akzent Magazin Januar '20 Bodensee-Oberschwaben

akzent.Verlag

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN www.akzent-magazin.com

®akzent

DAS MAGAZIN FÜR BODENSEE-OBERSCHWABEN JANUAR 2020

IMMER 100% – ÜBERALL GUT

KOSTENLOS

ZUM MITNEHMEN

SEE

Die Genusstermine 2020

rund um den See

SCHNEE

„Aquarela“: der neue Film des

Konstanzer Kameramanns Ben Bernhard

JUCHHEE!

Freizeitclubs erfreuen sich

größter Beliebtheit

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


Augustinerplatz 11 | D 78462 Konstanz | +49 (0)7531 29362

Nikon Profishop

Canon Profishop

Olympus ProDealer

Sony ProDealer

Panasonic ProDealer

Fujifilm ProDealer

STORE & GALERIE

Konstanz

78462 Konstanz | Eingang Gerichtsgasse (gegenüber dem Landgericht Konstanz)

Aktuelles unter: www.leica-store-konstanz.de | www.leica-store-konstanz.de

Alles rund um die FOTOGRAFIE

Fernglas- & Spektiv-Zentrum · Phase One · Ricoh-Pentax · elinchrom · Hasselblad · Tokina · Sigma · Tamron · Zeiss · Samyang · GoPro · Steiner · Swarovski · Minox

Novoflex · FLM · Lowepro · ThinkTank · Gitzo · Manfrotto · uniqball · Profoto · Cullmann · Benro · California- Sunbounce · Hensel · Blackmagic Design · MindShift · Hedler

Aurora · Lastolite · Dörr · Metz · Berlebach · MeFoto · LEE · Heliopan · Crumpler · Kalahari · DJI · Polaroid · Gossen · ONA · Nissin · Kaiser · Canson · Ilford · Sirui · Sachtler

Hahnemühle · beyerdynamic · Røde · Sennheiser · B&W · Heliopan · SanDisk · Kodak · Voigtländer · Artis&Artist · Peak Design · Oberwerth · Barber · Shop · Billingham

HPRC · Eddycam · Epson · datacolor · Techart-Pro · Workshops · Analoge Fotografie · Fotobücher · Mietstudio & -Service · Labormaterial · An- & Verkauf u.v.m.

Sony 7R IV Canon EOS RP

Nikon Z7

60 Millionen Pixel Vollformat

ISO bis 32.000 · 4K-HDR Video

10 Bilder pro Sek. · 5 Achsen-Stabilisator

26 Mio. Pixel Vollformat · Focusstacking

4K-Videos · Schwenkbarer Touch-Screen

Leise Aufnahmen · Augen AF · Wifi

45 Mio. Pixel Vollformat im FX-Format

ISO 64 bis 25.600 · 4K-Filme · 9 Bilder pro Sek.

493 Fokusmessfelder

OM-D E-M5 Mark III

Fuji X-Pro3

Nikon Z6

20 Mio. Pixel Live-MOS-Sensor · 5-Achsen-

Bildstabilisierungssystem · 121 AF Felder

Bis zu 10 Bilder / Sek. · 4K-30P-Video

26 Mio. Pixel mit APS-C X-Trans CMOS 4 Sensor

Kälteresistent bis minus 10 Grad · AF-Z mit

Augenerkennung · Klappbarer Monitor

24 Mio. Pixel im FX-Format · 4Wi-Fi

ISO 100 bis 51.200 · 12 Bilder pro Sek.

Bildprozessor EXPEED 6 · 4K-Filme

GALERIE

Konstanz

AKTUELLE AUSSTELLUNG IN DER LEICA GALERIE KONSTANZ

URSULA BÖHMER “DIE KUH - EINE FELDFORSCHUNG” | Bis 15. Februar 2020

ÖFFNUNGSZEITEN Montag bis Freitag 10.00 – 18.30 Uhr, Samstag 09.30 - 14.00 Uhr oder nach Vereinbarung – Der Eintritt ist frei

Auf unserer Website finden Sie ständig Aktuelles zu allen Neuheiten der Fotobranche, ein großes

Sortiment an preisgünstigen Auslaufmodellen & gebrauchten Fotogeräten, sowie Hinweise auf

Workshops, exklusive Kamera-Promotions und hauseigene Veranstaltungen: www.lichtblick-foto.de


INTRO

ALLES IST RELATIV – KLAR!

Der Deutschsprachige neigt ja gerne zur Relativierung – egal ob in Deutschland,

Österreich oder der Schweiz.

Nichts darf einfach mehr „so“ sein, bei allem werden hinter dem Komma – oder gar den

Kommata – umgehend Relativierungen nachgeschoben. Jegliche klare Aussage ist suspekt

und muss sofort im Nebensatz in Relation (herab)gesetzt werden. Die Sprache der Dichter

und Denker macht uns das paradoxerweise „relativ einfach“.

Selbst der unverfängliche Klassiker des Smalltalks – über das Wetter reden – geht heute

nicht mehr „ohne“: „Schön, dass heute die Sonne scheint!“ – sowas kann und darf nicht

(alleine) stehen bleiben. Wenn Sie als Leser ehrlich sind: Der Relativsatz liegt Ihnen doch

schon auf der schizophren gespaltenen Zunge: „Ja, aber für die Jahreszeit ist es doch viiieeel

zu warm“. Und Achtung: neudeutsch muss das Klima auch beim Wetter herhalten

(was viele leider immer wieder verwechseln): „Das liegt doch bestimmt an der Klimaerwärmung.“

Aha!

Der schöne Sonnentag hat sein Alleinstellungsmerkmal verloren, die Relativierung trübt

nicht nur die Erinnerung ein (viel zu warm – aus meiner Erfahrung heraus), vielmehr steht

der Sonnentag nun als Symbol für die Klimakatastrophe schlechthin. Verkürzt (Achtung

Aussage): Wer einen Sonnentag bloß schön findet, ist ein Klimakiller!

Das geht übrigens mit allen Aussagen. Politiker und Politicalcorrectnesserwisser

haben diese Kunst schon so weit getrieben, dass Aussagen

ganz weggelassen werden und einfach sofort drauflosrelativiert und

wird.

Die aktuelle Gegenbewegung dazu ist die Sehnsucht nach einfachen

Wahrheiten, leider „zu“ einfachen. Ein Umstand, den

sich Populisten zunutze machen. International. „America is

great again!“ In Deutschland, der Schweiz und Österreich

schreit nicht nur Trump, sondern diese Aussage geradezu

nach Widerspruch, und statt Ausrufezeichen müssten

hier viele, viele Kommata gesetzt werden. Thomas Mann,

der deutsche Relativsatz-Weltmeister, hat manche Sätze

über eine ganze Buchseite lang relativiert, das scheint

hier angemessen. Doch wird damit irgendetwas klarer?

TRAURING EVENT

18. JANUAR 2020

Klare Antworten sind gefragt. Diese müssen übrigens nicht

mal einfach sein, aber auch nicht sofort durch eine Relativierungstirade

verwässert werden. Ein Vorsatz für das nächste

Jahr: Lassen Sie Dinge einfach mal so stehen und alleine

wirken. Das geht. Werden Sie klarer. „Ein“deutiger.

Wenn im Januar alles wieder auf „Verzicht“ getrimmt werden

wird – „kein Zucker, keine Kohlenhydrate, kein Alkohol,

kein Fleisch, kein Autofahren, keine Sofagemütlichkeit, kein

Wasauchimmer“ –, dann lassen Sie einfach mal das weg,

was eigentlich nicht schwerfällt und wahrscheinlich auch

niemand vermisst: den Relativsatz. Beginnen Sie zunächst

mit dem vierten (nein wirklich, nicht alles hat mit Klima zu

tun), dann lassen sie den dritten weg, und wenn Sie Spaß

an dieser „relativ einfachen“ Diät gefunden haben, auch

den ersten. Es heißt nicht umsonst: Stehen Sie zu Ihrem

Wort. Da war weder von Worten, noch von Sätzen und

schon gar nicht von Relativsätzen die Rede …

TRAURINGE ERLEBEN, WO

TRAURINGE ENTSTEHEN.

www.meisterschmuck.de/radolfzell

MARKUS HOTZ

HERAUSGEBER

DIESEN & WEITERE TEXTE ZUM WEITERVERBREITEN UNTER

www.akzent-magazin.com

3


4

INHALT

TITEL

3 Intro

6 Impressum

SEE-LEUTE

10 Ben Bernhard: Ein Jäger großer Momente

12 See-Leute kurz & knapp

70 Déjà Vu

SEEZUNGE

26 Genusskalender 2020

18 Gerüchteküche: Neues von der Genussfront

20 Test: Papageno zur Schweizer Grenze

21 Tipps

TRAUMZEIT

22 Messe im BFK: Hochzeitsplanung leicht gemacht

24 Hochzeitstrends 2020

BILDUNG &

WIRTSCHAFT AM SEE

28 KEFF: Gewinn durch Energieeffizienz

30 STEAUF Kolumne + Handel & Wandel

TRENDS + BODY & SOUL

32 Trends: Erleuchtend & bequem

33 Body & Soul: Schöne Füße

ERLEBEN

34 Lindau

SEECLASSICS

36 „Chefrestauration“ im Oldtimerland

SEERAUM

38 Brücken ins neue Jahr

FREIZEIT

38 Offline das Hirn trainieren

KULTUR

42 Kunst

46 Bühne

50 Live-Musik

SEEHENSWERT

54 Veranstaltungen

66 Ausstellungen

26 Die

10

Kameramanns

38 Freizeitclubs

Genusstermine 2020 rund um den See

„Aquarela“: der neue Film des Konstanzer

Ben Bernhard

erfreuen sich größter Beliebtheit


Occhio LED: Energieeffizienzklasse A+

a new culture of light

Sofia Boutella and Mads Mikkelsen

illuminated by Mito sospeso

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Lichtplanung.

Seerheinstraße 8, 78333 Stockach

Telefon +49 (0) 77 71 - 63 499 - 10

info @ kuechenstudio-wurst.de

www.kuechenstudio-wurst.de


TITEL IMPRESSUM

6

akzent Verlags-GmbH

Am Seerhein 6

D-78467 Konstanz

Für Kunden aus der Schweiz:

Postfach 1001

CH-8280 Kreuzlingen

Telefon: +49 (0)7531 99148 00

Telefax: +49 (0)7531 99148 70

Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr

info@akzent-magazin.com

www.akzent-magazin.com

1 2

4

Geschäftsführung:

1 Markus Hotz

Redaktionsschluss:

10. des Vormonats

Termine: 15. des Vormonats

Anzeigenschluss: 15. des Vormonats

Erscheinungsweise: monatlich, jeweils

zum Monatsanfang

Druckauflage: 35 000

Erfüllungsort: Konstanz

5

m.hotz@akzent-magazin.com (mh)

Andreas Querbach

a.querbach@schwaebische.de

Sekretariat & Verteilung:

2 Martina Menz

m.menz@akzent-magazin.com

Traumzeit:

Mengen

Bad Saulgau

Tuttlingen

Ostrach

Bad Schussenried

Bad Waldsee

Pfullendorf

Aulendorf

Stockach

Bad Wurzach

Engen Ludwigshafen Weingarten Leutkirch

Überlingen

Singen Radolfzell

Ravensburg

Markdorf

Schaffhausen

Stein am Rhein

7

Meersburg Tettnang Wangen

Konstanz

Isny

Kreuzlingen Friedrichshafen

Frauenfeld

Weinfelden Romanshorn

Wil

St. Gallen

Rorschach

DAS MAGAZIN VOM

BODENSEE BIS

OBERSCHWABEN

3

6

Lindau

Dornbirn

Bregenz

3 Barbara Müller (bm)

b.mueller@akzent-magazin.com

seeclassics:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@seeclassics.com

8

seezunge:

4 Maria Peschers

m.peschers@seezunge.com

Produktion, Gestaltung & Layout:

9

5 Chris Bernert

c.bernert@akzent-grafik.com

6 Daniela Schiff-François

Redaktion (V.i.S.d.P.):

7 Tanja Horlacher (th)

d.schiff-francois@akzent-grafik.com

Druck: Konradin Druck GmbH

D-70771 Leinfelden-Echterdingen

17

t.horlacher@akzent-magazin.com

22 23

8 Michael Schrodt (ms)

19

m.schrodt@akzent-magazin.com

Online-Redaktion:

9 Stefanie Göttlich (sg)

s.goettlich@akzent-magazin.com

21

Autoren:

Nicole Amann (na)

Claudia Antes-Barisch (cab)

Anja Böhme (ab)

Leonne Böhm (lb)

10 Dr. Patrick Brauns (pb)

11 Susi Donner (dos)

12 Ruth Eberhardt (rue)

13 Julia Landig (jl)

15 Andrea Mauch (am)

23 Leona Remler (lr)

18

22 Alexandra Tönies (at)

16 Heide-Ilka Weber (hiw)

14 Britta Zimmermann (bz)

20

Akquise:

Stockach, Konstanz, Kreuzlingen:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@akzent-magazin.com

Hegau, Schaffhausen:

17 Alexandra Bürgel

a.buergel@akzent-magazin.com

Überlingen, Markdorf, Meersburg:

18 Antje Efkes, ae@efkes.com

19 Silvia Sulger, ssulger@gmx.net

Friedrichshafen, Lindau, Bregenz:

20 Gisela Hentrich

mail@giselahentrich.de

Oberschwaben:

10 11

21 Stefan Blok, sblok@t-online.de

Ravensburg, Weingarten:

3 Barbara Müller

b.mueller@akzent-magazin.com

Schweiz, Friedrichshafen:

Carola Mattes

carola.mattes@bildat.de

CityMags:

Vermarktungsgesellschaft mbH

Varrentrappstr. 53, D-60486 Frankfurt

+49 (0)69 979 517 10

info@citymags.de

www.citymags.de

akzent ist auch auf Facebook!

www.akzent-magazin.com

Die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele sind nachzulesen unter www.akzent-magazin.com/teilnahmebedingungen.

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit schriftlicher Genehmigung der Herausgeber. Für unverlangt eingesandte

Beiträge wird keine Haftung übernommen. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt

und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des akzent Verlags weiterverwendet werden.

12

14

15

16

13

Faceb ok Thumbs Up CMYK / .eps


R8

Audi R8 V10 RWD Coupé.

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 12,9;

CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 294 – 293

Noch schärfer. Noch markanter.

Kraft und Beschleunigung: Audi Sport steht für Erfolge im Motorsport. Kein Serienauto mit den Vier

Ringen ist stärker, schneller und markanter: Der Hochleistungssportwagen Audi R8 ist auf allen

Technikfeldern auf maximale Dynamik ausgelegt. Mit seinen Fahrleistungen spielt der Audi R8 in der

Sportwagenwelt ganz vorn mit.

Mit unserer Leidenschaft und Kompetenz, der Nähe zu unseren Kunden und der Performance unserer

Mitarbeiter begeistern wir rund um Auto und Mobilität. Erleben Sie den Audi R8 oder die Audi RS-Modelle

an einem unserer Standorte am Bodensee.

Audi Zentrum Singen

Gohm & Graf Hardenberg GmbH

Hochwaldstr. 20

78224 Singen

tel +49 7731 90550

info.audi@grafhardenberg.de

audi-zentrum-singen.audi

Audi Konstanz

Gohm & Graf Hardenberg GmbH

Max-Stromeyer-Str. 122

78467 Konstanz

tel +49 7531 5816500

info.kon@grafhardenberg.de

gohm-graf-hardenberg-konstanz.audi


WWW.KUECHENSTUDIO-WURST.DE

G.WURST – küchen · wohnen · mehr

Seerheinstrasse 8 . 78333 Stockach . Im Gewerbegebiet Blumhof – gegenüber BMW Auer

Telefon +49 (0) 77 71 - 63 499 - 10 . info@kuechenstudio-wurst.de . www.kuechenstudio-wurst.de


10

SEE-LEUTE

EIN JÄGER GROSSER

MOMENTE

Wer mit Ben Bernhard ins Gespräch kommt, merkt

schnell: Er ist mit voller Leidenschaft bei der Sache. Der

gebürtige Konstanzer hat seine Passion als Kameramann

gefunden. Die Liste seiner Dokumentar-, Werbe- und

Spielfilme ist mittlerweile lang. Die seiner Auszeichnungen

auch. „Aquarela“, den er mit Victor Kossakovsky

gedreht hat, steht jetzt auf der Shortlist für den Oskar,

und vor Kurzem hat Netflix bei ihm angeklopft. Sein Erfolgsrezept:

Nicht nur unterhalten, sondern einzigartige,

unvergessliche Momente liefern.

„Der Zuschauer schenkt uns seine Zeit – wir Filmemacher

haben einfach eine große Verantwortung, dass wir etwas

zurückgeben“, so Ben Bernhard. „Ich möchte dem Zuschauer

einen Moment bescheren, den er ein Leben lang

nicht vergisst.“ Sein Ziel: Es muss mindestens ein Bild pro

Film hängenbleiben – ein Leben lang. Der 38-Jährige hatte

nach seinem Abitur verschiedene Praktika in der Medienlandschaft

absolviert. Bereits zu Schulzeiten war er aushilfsweise

auch für akzent tätig und bewarb sich schließlich

um einen Studienplatz in Medien- und Kommunikationsdesign.

„Ich hatte Glück, dass ich nicht genommen wurde“,

lacht er heute. Immer wieder sei er bei seinen Jobs

um die Kameras herumgezirkelt. Er absolvierte schließlich

an der BHT Berlin einen Bachelor of Arts (Kamera) und

wechselte 2011 zum Kamerastudium an die Deutsche

Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Parallel hat er

sich vom Assistenten hochgearbeitet, sodass er seit 2003

tatsächlich nur noch vom Filmemachen lebt. „Ich brauche

einfach diese kreative Komponente.“

Mehr als Wasser

„Ich wollte immer einen sinnvollen Beruf ergreifen – eigentlich

…“, schmunzelt der Cinematographer, wie sein Job als

licht- und bildgestaltender Kameramann korrekt heißt.

Er habe deshalb immer die Ambition, Projekte zu finden,

die einen gesellschaftlichen und kulturellen Wert haben.

Mit Aquarela könnte endlich einer seiner Filme nicht nur

bei den Juroren, sondern auch bei den Zuschauern mehr

Beachtung finden. 2018 feierte das 90-minütige Werk bei


SEE-LEUTE

den Internationalen Filmfestspielen in Venedig

Premiere. Ab Januar kommt Aquarela

unter anderem ins Konstanzer Scala. „Der

Hauptdarsteller ist einfach Wasser. Das

Wasser in all seinen Facetten“, erzählt Ben.

90 Minuten Wasser? Einfach nur Wasser?

Ben berichtet von den Dreharbeiten. Spätestens

wenn er bildhaft von den Filmaufnahmen

bei einer Atlantiküberquerung, um

Wellen und Stürme zu filmen, und von Aufnahmen

im weltweit höchsten Wasserfall in

Venezuela erzählt, ist klar, dass man diesen

Film gesehen haben muss. Und zwar auf

großer Leinwand. Urgewalt im Kino spürbar

machen war auch das Ziel von Regisseur

Victor Kossakovsky. Mit ihm arbeitet Ben

Bernhard bereits seit 2009 zusammen – ein

großes Glück, wie er sagt. „Wir sind innovativ

herangegangen und haben mit einer

Bildzahl von 96 Bildern, statt 24, pro Sekunde

gedreht“, so der Filmprofi. Dadurch

wird eine höhere Bewegungsauflösung erreicht

und die Kamera kann beispielsweise

über dem Wasser schneller bewegt werden

als es sonst möglich ist. Es entsteht ein einzigartiges

Bildgewebe, man entdeckt Strukturen,

die mit bloßem Auge nicht erkennbar

sind. Dass Branchenriese Sony Classic den

Film für zahlreiche Länder gekauft hat, zeigt

auch, dass sie damit auf dem richtigen Weg

sind.

Träume

Momentan ist Ben für einen freien Dokumentarfilm

über „future making“ in Kenia

unterwegs. Zudem hat Netflix, der weltweite

Streamingdienst mit rund 150 Millionen

Abonnenten, bei ihm angefragt. Das ist fast

wie ein Ritterschlag. Gibt es danach überhaupt

noch Träume? „Ich bin jetzt schon

auf einem sehr guten Weg. Ich habe schon

viel erreicht und erlebt – das muss ich mir

immer wieder bewusst machen.“ Er habe

mit den Dokufilmen einen spannenden

Zweig erreicht und versuche nun auch noch

mehr in Richtung Spielfilme zu gehen. „Es ist

eine andere Herangehensweise. Bei Dokus

bin ich manchmal wie ein Jäger, der Momente

einfängt und versucht erfahrbar zu

machen, beim Spielfilm kreiere ich eher eine

Stimmung und plane genau, wie ich den Zuschauer

führe. Ich wünsche mir einfach Projekte,

die eine besondere Herangehensweise

haben, die mich fordern und bei denen ich

den Zuschauern etwas mitgeben kann.“

TEXT: TANJA HORLACHER, FOTO: STINE HEILMANN

AQUARELA

Im Dokumentarfilm wird Wasser in seiner

vollen Schönheit, aber auch Brutalität

gezeigt. Eindrücke von Venezuela

über Miami bis nach Grönland und

Russland, gedreht mit 96 (statt 24) Bildern

pro Sekunde. Ein Film, der unbedingt

auf eine große Leinwand gehört.

Regie: Victor Kossakovsky

Kamera: Ben Bernhard, Victor Kossakovsky

90 Minuten | FSK 6

10.01., 19.30 Uhr Aquarela

Filmvorführung, im Anschluss

Filmgespräch mit Ben Bernhard

ab 16.01. Aquarela im

Kinoprogramm

Scala im Cinestar

Bodanstraße 1 (Lago)

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 363 49-10

www.cinestar.de

MIT BILDERN

BEWEGEN

Mit großen Ideen und einem vollen Terminkalender

startet die in Konstanz lebende

Künstlerin Sarah Borowik-Frank

ins neue Jahr, denn die Produktion ihres

Filmdebüts läuft auf Hochtouren. Ihr

erster Film, eine Dokumentation gegen

Antisemitismus, soll im Februar 2021

Premiere feiern.

In dem poetischen Dokumentarfilm

wird sich die jüdische Künstlerin auf

die Suche nach ihren Wurzeln begeben.

Borowik-Frank möchte mit dem Film

den Zuschauer an ihrem Glauben und

ihrer jüdischen Kultur teilhaben lassen

und auf Antisemitismus in der Gegenwart

aufmerksam machen. Nachdem

das Drehbuch in einem offenen Atelier

fertiggestellt wurde, wird sie im August

für die Dreharbeiten nach Zittau, Lettland

und Israel reisen. Bis Februar 2021

soll die Doku fertiggestellt und zum internationalen

Kinostart auf den Festivals

eingereicht werden. (mr)

WWW.INSTAGRAM.COM/SARAH.BOROWIK

FOTO: GEORG KLIEBHAN, BIBERACHER FILMFESTSPIELE

11


SEE-LEUTE

5

7

1

8

4

1 Passend zum 30-jährigen

Jubiläum feiert der Jazz Club

Singen bereits zum vierten Mal

seinen Erfolg beim „Applaus“

Musikpreis 2019 in Berlin.

Die „Auszeichnung für die Programmplanung

unabhängiger

Spielstätten“ brachte dem Jazz

Club den Preis für seine herausragende

Livemusik-Reihe und

mit ihm 7.500 Euro, die Petra

Schatz stellvertretend entgegennahm.

(lr)

2 Renato Kaiser ist Spoken

Word Künstler, Komiker, Satiriker

und Autor aus Sankt Gallen,

der jetzt mit dem renommierten

Kabarettpreis Salzburger Stier

ausgezeichnet wird. Preisverleihung

ist am 16. Mai

in Köln. Die Jury begründet

die Auszeichnung durch Kaisers

präzise und eigenwillige

Art, seinem Charme und seinem

mitreißenden Talent. (lr)


FOTO: FILOLINO

3 Juliane Vogel ist Professorin

an der Konstanzer Universität

für Neue Deutsche Literatur

und Allgemeine Naturwissenschaft.

Nun ist sie mit dem

Gottfried Wilhelm Leibniz-

Preis 2020 ausgezeichnet

worden, da ihre Arbeit die Forschung

im deutschen und nordamerikanischen

Sprachraum

maßgeblich beeinflusste. (lr)

FOTO: BARBARA MALY-BOWIE

4 „All I Never Wanted“ startete

im Dezember in den deutschen

Kinos – und die Regisseurin

kommt von gar nicht weit her.

Die geborene Lindauerin Leonie

Stade begann im Herbst vor zwei

Jahren gemeinsam mit Annika

Blendl die Arbeiten an ihrer satirischen

Tragikomödie. Gespickt

mit autobiografisch-dokumentarischen

Elementen geht es um

vier Frauen in der Medienwelt,

die an ihre Grenzen kommen. (lr)

5 Leonie Huber, Julia Wetzel

und Lukas und Lea Schneider

des RC Höchst erreichten im

Dezember Spitzenergebnisse

bei der Hallenradsport-WM in

Basel. Wie bereits bei der WM

im vergangenen Jahr in Lüttich

holten die Sportler im Kunstrad

„4er open“ mit 184,55 Punkten

die Bronzemedaille hinter

Deutschland und der Schweiz.

(lr)

12


SEE-LEUTE

3

DIE JUNGE

SEEZUNGE

2

AUF 304 SEITEN

SPANNENDE REPORTAGEN

GENUSSVOLLE EMPFEHLUNGEN

AKTUELLE TRENDS & ADRESSEN

Die neue seezunge bestellen unter:

+49 751 2955 5520

oder direkt bei der akzent Verlags-GmbH:

m.peschers@seezunge.de

6

6 Seit zehn Jahren trainiert die

Hip-Hop-Formation „The Fallen

Empire“ der Singener Tanzschule

Christian Seidel nun schon gemeinsam.

Unter der Leitung von Fabio

Caputo ging es auf die Deutsche

Meisterschaft nach Mühlheim an

der Ruhr – mit Erfolg: Die 15 Tänzer

behaupteten sich und holten den

Meistertitel nach Hause. (lr)

7 Am 13.12. konnte Alessandro

Hämmerle jubeln, denn der Gaschurner

sahnte seinen achten

Weltcupsieg beim FIS Snowboard

Cross Weltcup Montafon ab. Trotz

anfänglicher Randposition setzte

sich der Österreicher schon bereits

in der ersten Kurve innen durch und

hängte so die Konkurrenz ab. (lr)

8 Das Junioren-Tanzpaar Alina

Bergmann und Fabian Behrendt

aus Friedrichshafen ertanzte sich

bei der Deutschen Discofox Meisterschaft

in Jülich den Titel. Die

16-Jährigen der Tanzschule No. 10

haben sich durch ein Schülertanzkursprojekt

gefunden und durch

ihre sympathische Art die Juroren

überzeugen können. (lr)

seit

1999

ERHÄLTLICH IM BUCHHANDEL

UND AM KIOSK!

13


14

SEEZUNGE | STORY

GENUSSKALENDER

2020


SEEZUNGE | STORY

Auch 2020 wird wieder ein Traumjahr für die Freunde der Kulinarik.

Für sie haben wir hier eine ganze Reihe an interessanten Terminen aufgelistet.

Zum Vormerken.

Fondue-Fahrt auf dem

Bodensee

Fondue-Fahrt vor winterlichem

See-Panorama.

18.01.-15.02., immer Sa., Abfahrt

19.30 Uhr

Hafen Konstanz

www.bsb.de

Schlaraffia Weinfelden

Die Wein- und Genussmesse der

Ostschweiz, mit rund 130 Ausstellern.

05.-08.03.

Messe Weinfelden, Felsenstr. 16

www.messen-weinfelden.ch

Genuss pur on tour

Erstklassige Weine und feine

Speisen sind die tragenden Säulen der

Messe.

06.-08.03.

Milchwerk, Werner-Messmer-Str. 14

D-78315 Radolfzell

www.genuss-pur-on-tour.de

Whisky-

Touren

Genussreiche Rundfahrten

zu drei Whisky-

Brennereien am See.

09.05.+20.06.+04.07.,

Start jeweils 8.30 Uhr

Busbahnhof Überlingen

www.bodensee-genuss-erlebnisse.de

Feinschmeckerabend

Die Südlandköche präsentieren

mit dem sogenannten „Walking Dinner“

eine außergewöhnliche Leistungsschau

mit besonderer Note.

31.03., ab 18.30 Uhr

Schloss Montfort

D-88085 Langenargen

www.vemax-gastro.de

Italienischer

Spezialitätenmarkt

Dolce Vita, italienisches Flair,

Kulinarisches und typische

Produkte aus den Topregionen Italiens.

07.-11.04.+29.09.-03.10.

Sparkassenplatz

A-6900 Bregenz

www.bregenz.travel.at

Schaffhauser

Gourmetfestival

Gastronomen laden zum kulinarischen

Wonnemonat im Schaffhauserland.

01.-31.05.

www.schaffhauserland.ch

Radolfzeller Abendmarkt

Wein, Käse, hausgemachte Marmeladen,

allerlei Gegrilltes, heimische

Fisch-Spezialitäten, Crêpes, Eis – und das

alles bei sommerlicher Abendstimmung.

25.06.-10.09., immer donnerstags

Marktplatz Radolfzell

www.radolfzell-tourismus.de

Konschtanzer

Schätze-Markt

Ein gesellig-familiärer Markt für Liebhaber

kulnarischer Spezialitäten aus der

Vierländerregion Bodensee.

10.07., 12-22 Uhr + 11.07., 10-22 Uhr

Bodanplatz Konstanz

www.konstanz-tourismus.de

Genuss-Schiffe auf dem

Bodensee

Abendliche Rundfahrten mit hochwertigen

Tastings, regionalem 3-Gänge-Menü

und musikalischer Unterhaltung.

24.04.+09.10.+16.10., jeweils 19 Uhr

Hafen Konstanz

www.konstanzer-info.com

15


16

SEEZUNGE | STORY

Altnauer Apfelwochen

Die lokalen Gastronomie- und

Gewerbebetriebe halten in dieser Zeit

verschiedene Angebote zum Thema Apfel

bereit.

05.-19.09.

www.apfelwochen.ch

St. Galler Genusstag

Zahlreiche Stände in der Altstadt

bieten regionale Spezialitäten an.

19.09.

www.culinarium.ch

Apfelwochen am Bodensee

Unter anderem servieren Überlinger

Restaurants kreative Apfelgerichte

und ganze Apfelmenüs.

19.09.-11.10.

www.echt-bodensee.de/apfelwochen

Büllefest

Das traditionelle Fest zu Ehren

der roten Hörizwiebel.

04.10.

D-78345 Moos-Bankholzen

www.moos.de

Die Gustav

Der Salon für anspruchsvolle

Konsumkultur.

16.-18.10.

www.messen.de/de/15344/dornbirn/

gustav

Aulendorfer

Genießerwochen

Aulendorfer Wirte kochen international.

30.10.-15.11.

www.aulendorf.de

Internationale

Spezialitätenwochen

Bad Waldsee

Bad Waldseer Wirte laden ein zur

gastronomischen Weltreise.

07.-22.11.

www.waldseer-wirte.de

Radolfzeller

Schokoladenmarkt

Der Duft von heißer Schokolade zieht

durch die Stadt, wenn zahlreiche Aussteller

ihre süßen Kreationen präsentieren.

19.-21.11.

www.radolfzell-tourismus.de

Gusto! Die Genussmesse

Die Messe ist ein Highlight für

alle Feinschmecker. Neben regionalen

Ausstellern werden Kochshows und die

Aktion „Biomusterregion Ravensburg“

präsentiert.

20.-22.11.

Oberschwabenhalle Ravensburg

www.liveinravensburg.de


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

www.akzent-magazin.com

GERÜCHTEKÜCHE

1Zu den kürzlich von Gault Millau

Österreich mit drei Hauben bewerteten

Restaurants in Vorarlberg gehören das

Mangold in Lochau (16 Punkte), Guth in

Lauterach (15,5 Punkte) sowie das Biohotel

Schwanen in Bizau (Foto) und das Schulhus

in Krumbach mit jeweils 15 Punkten. Das

Alte Gericht in Sulz wurde mit dem Ambiente-Award

ausgezeichnet.

at.gaultmillau.com

1

18


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE | WEINSEELIG

2

2

2Gottfried Härle, dem Inhaber der

Brauerei Clemes Härle in Leutkirch,

wurde vom Verband der Privaten Brauereien

Bayern der Bierorden verliehen. In seiner

Laudatio würdigte der Präsident des Verbandes

der Privaten Brauereien in Bayern, Georg

Rittmayer, das konsequente und beharrliche

Eintreten Härles im Streit um das „bekömmliche

Bier“. Darüber hinaus habe er sein

Unternehmen konsequent und erfolgreich

neu ausgerichtet. Härle, der seine Brauerei

seit zehn Jahren klimaneutral betreibt, reiht

sich damit ein in einen illustren Kreis von

Preisträgern, der von Franz Josef Strauß

und Heiner Geissler über Luitpold Prinz von

Bayern bis zu Klaus Töpfer reicht.

www.haerle.de

3

3In die ehemalige Kur-Apotheke in

Überlingen ist nach umfangreichen

Umbauten ein türkisches Restaurant

eingezogen: Bona’te, was auf Kurdisch

„für dich“ bedeutet. Die Inhaber Ishak

Demirdüken und sein Bruder Jakub Karabas

bieten eine echt anatolische Küche an, von

der typischen Vorspeise bis zum Dessert.

Mit Weinbegleitung. Einen Dönerspieß wird

man hier allerdings vergebens suchen: Der

dreht sich nach wie vor im Kebab-Laden der

Familie, ums Eck. Dafür gibt es Gerichte

extra für Kinder.

Bona’te

Klosterstr. 1, D-88662 Überlingen

+49 (0)7551 843 91 67

www.instagram.com/bona_te

tägl. 11-21 Uhr, außer montags

WEIN

SEELIG

1Drei Weine vom Bodensee wurden

beim Internationalen Piwi Weinpreis

2019 ausgezeichnet: Großes

Gold gab es für den Regent Spätlese

trocken (bio vegan) vom Weingut Vollmayer

am Hohentwiel, Gold für den

Terra Regent (biodynamisch) aus der

Biolinie Terra vom Winzerverein Hagnau

und Bronze für den Cabernet Cortis

(bio vegan) von der Insel Mainau.

Zuvor wurde der Hagnauer Winzerverein

mit dem Terra Regent schon beim

ältesten Biowein-Wettbewerb ECOVIN

in der Kategorie Piwi-Rotwein zum

EcoWinner 2019 gekürt. Gratulation!

www.piwi-international.de

www.ecovin.de

Der beste Schweizer Müller-Thurgau

kommt – aus dem Thurgau, nämlich

aus Buch. Mit dem Hüttwiler Renaissance

2018 hat Weinbau Wägeli beim

Grand Prix du Vin Suisse unter 110

eingereichten Müller-Thurgau den

ersten Platz gemacht und damit auch

schweizweit den Sieg errungen.

www.rappenhof.ch

1

2Zum 17. Mal in Folge erhielt

der Winzerverein Hagnau den

Ehrenpreis für den Bereich Bodensee

bei der Gebietswein- und Sektprämierung

des Badischen Weinbauverbandes.

Mit insgesamt 21 Gold- und 11

Silbermedaillen stieg die heute von 52

Winzerfamilien bewirtschaftete, älteste

badische Winzergenossenschaft erneut

zum punktbesten Betrieb im Gebiet

auf. Die Freude darüber war so groß,

dass ein Teil der Mannschaft zur Verleihung

durch die Badische Weinkönigin

Sina Erdrich in die Ortenau fuhr.

www.hagnauer.de

3

3Der Bregenzer Winzer Möth

zählt laut Gault Millau zu einem

der besten Weingüter mit Heurigem

in Österreich. Der Heurige unter der

Führung von Heurigenwirtin Michaela

Möth liegt mitten im Weinberg am

Fuß des Gebhardsbergs am westlichen

Ortsrand von Bregenz und startet

wieder am 4. April 2020 in die Saison.

Lieblingswein der G&M-Redaktion ist

mit 16 Punkten der Grüne Veltliner.

www.moeth.at

Große Freude im Weingut Engelhof. Die

AWC Vienna International Wine Trophy

2019, die größte Weinprämierung in

Europa, hat ein ganzes Fass an Medaillen

über dem Hohentengener Weingut

ausgeschüttet: drei Goldauszeichnungen

u.a. für den Rosé, den Weißburgunder

und den Kalkofen Chardonnay sowie 13

Silbermedaillen, darunter für den Pinot

Brut 2013 und die weißen Piwis Muscaris

und Solaris Auslese.

www.engelhof.de

19


20

SEEZUNGE | TEST

AKZENT TESTET

AKZENT TESTET

PAPAGENO

ZUR SCHWEIZER GRENZE

Seit Ende September 2019 hat im Hause zur Schweizer Grenze

direkt am Tägerwiler Zoll im Konstanzer Stadtteil Paradies

das neue Papageno eröffnet. Patrick Stier, der mehrere Jahre

im Papageno in der Huetlinstraße gearbeitet hat, führt im

eigenen Lokal den Stil der mitteleuropäischen Küche mit einem

Fokus auf Frankreich fort.

Die gemütliche holzvertäfelte Stube des zuvor bürgerlichen

Wirtshauses wurde einem behutsamen Facelift unterzogen,

das wir als stilistisch recht geglückt empfinden. Die engen Abstände

zwischen den Tischen im Vorgängerrestaurant behielt

man allerdings bei. Unserem Wunsch, den uns zugewiesenen

Tisch spontan zu tauschen, wurde entsprochen. Die Küche

grüßte mit einem gekonnten Amuse Bouche: fein eingelegte

Mini-Heringshäppchen auf gut korrespondierendem Rote-Bete-Mousse,

dazu ein knusprig ausgebackener Teig-Chip. Auch

die Variation vom Thunfisch, bei der das Produkt präzise auf

unterschiedliche Spielarten veredelt und mit zartem grünem

Thaispargel, perfekt zubereitetem Wachtelei und erfrischendem

Limetten-Joghurt ausgarniert wurde, gefiel uns wirklich

gut. Ein gereifter, auf Gneis gewachsener Riesling „Loibner Loibenberg“

Smaragd 2013 von Emmerich Knoll aus der Wachau

überzeugte mit zarten Blütenaromen, feinen Anklängen an

Orangenzesten und einer gut eingebundenen Säure. Klassisch

französisch wurde das Duo von Terrine und Praline von der

Gänseleber mit fein gewürfeltem Süßweingelee und warmem

Brioche gereicht; das Apfel-Ananas-Chutney sorgte dabei für

einen modernen Akzent. Das Highlight des Abends war ein

perfekt zubereiteter bretonischer Steinbutt aus Wildfang, begleitet

von feinsten Artischocken, Blattspinat und gespritzten

Röschen vom Kartoffelpüree auf Champagnersauce. Zum rosa

gebratenen Medaillon vom Milchkalb an Trüffeljus haben wir

FAZIT

Ambitionierte Küche, die sehr hohen kulinarischen

Anforderungen gerecht werden will. Dementsprechend

gehobenes Preisniveau. Einige tolle Weine

aus Österreich und Deutschland.

ESSEN ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

SERVICE ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

ATMOSPHÄRE ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

Hauptgerichte 8 bis 25 Euro,

Mittagstisch ab 8,50 Euro

auf der Karte eine besondere Rarität entdeckt: weißen Alba

Trüffel aus Piemont zum Preis von acht Euro pro Gramm, der

roh und am besten hauchdünn am Tisch über die Speise gehobelt

wird. Da die Pilzknolle aus dem Piemont normalerweise

hocharomatisch ist, reichen auch sehr kleine Mengen für eine

„Aromenexplosion“ – die an diesem Abend leider völlig ausblieb.

Als wir den Service beim Hobeln stoppten, erteilte er uns

die Auskunft „da liegen Sie bei etwa zwei Gramm“. Zu unserer

Verwunderung erschienen auf Rechnung später stolze 54 Euro

für den Trüffel. Auf unsere Reklamation wurde lediglich schulterzuckend

geantwortet, dass die Küche sechs Gramm angegeben

hätte, die zudem aber noch mit neun Euro pro Gramm

falsch berechnet wurden. Korrigiert wurde das nicht. Schade,

denn im digitalen Zeitalter ist eine Feinwaage zu Tisch kein großer

Luxus und kann in so einer delikaten Angelegenheit leicht

für mehr Transparenz sorgen. Zum Abschluss nahmen wir eine

leckere Crème brûlée mit Quittensorbet und ein Nougatcreme-

Törtchen mit einem ebenfalls sehr guten Sorbet von der Birne,

bei dem an Feinbränden nicht gespart wurde.

Papageno zur Schweizer Grenze

Gottlieber Str. 64, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 36 86 60

www.restaurant-papageno.net

Küche Mi-So 12-13.30 und 18-21.30 Uhr,

Mo, Di Ruhetage

Hauptgerichte 29-39 Euro, Menü 42-89 Euro

TEXT UND FOTO: GERT HÖCHERL


ANZEIGEN

SEEZUNGE | TIPPS

GUT ESSEN

& TRINKEN

WINTERGENUSS IM HARLEKIN

GAUMENSCHMAUS IM GERMANIA

INDISCHE STERNEN-KÜCHE

Eismeer-Saibling, Zander, Simmentaler Rinderfilet,

Walliser Chäsfondue: Diese und viele weitere winterliche

Spezialitäten gibt es im Januar in der Auberge

Harlekin. Das romantische Kleinod in einem alten Bauernhaus

zwischen Singen-Schaffhausen und Stein am

Rhein begrüßt seine Gäste auch 2020 mit marktfrischer

Küche, herzlichem Service und liebevoll zubereiteten

Gerichten. In der kalten Jahreszeit lädt das Wirtshaus

in seine urige Gaststube ein – zu winterlichen Genussmomenten

und geselligen Stunden mit den Liebsten

in heimeliger Atmosphäre. Übrigens: Ab Februar dann

wieder mit Kunst und Kultur.

Auberge Harlekin

Gailinger Straße 6, D-78244 Gottmadingen

+49 (0)7734 63 47

www.restaurant-harlekin.de

Mi-Sa ab 17.30 Uhr, So 11-15 Uhr,

Mo + Di Ruhetage

In ländlicher Idylle liegt in Liggeringen das Gasthaus

Germania. In der gemütlichen Gaststube mit Kachelofen

lassen sich die Gäste im Winter im kuschelig-warmen

Ambiente verwöhnen. Verwurzelt mit der 135-jährigen

Familientradition legt man hier großen Wert auf

frische regionale Zutaten. Serviert wird badische Landküche

auf hohem Niveau. Von Januar bis Aschermittwoch

genießen Gäste im Germania köstliche Innereien

wie Leber, Kutteln, Herz und Nieren, die liebevoll nach

traditionellen Rezepten zubereitet werden.

Gasthaus Germania

Beim Turm 2, D-78315 Radolfzell–Liggeringen

+49 (0)7732 911 901

Mo-Di, Fr + Sa ab 17.30 Uhr,

So und feiertags auch Mittagstisch, Mi + Do Ruhetag

Das „Sitara“ – zu deutsch „der Stern“ – strahlt mit

warmem Licht weit über Konstanz hinaus und gilt mit als

bester Inder der Stadt. Inhaber Anoop ist in der Schweiz

als einstiger „Most-Inder“ sehr bekannt, und sorgt im

stimmungsvollen Ambiente mit seinem Team und Frau

Tatjana für freundliche Gastlichkeit. So authentisch

sinnlich wie die originale Einrichtung, die sich in den

historischen Gastraum einfügt, so verführerisch auch

die Küche mittags und abends: Hier wird nach original

nordindischen Rezepten gekocht. Viele verschiedene

Currys, Lamm oder Fisch aus dem Tandoori, dem Holzkohle-Lehmofen,

oder reichhaltig vegetarisch. Exotische

Düfte und Aromen, einzigartiges Ambiente und indische

Musik, dazu das liebevoll angerichtete Essen sind wie

von einem fernen, indischen Stern.

Sitara

Paradiesstraße 7, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 91 89 941

www.sitara-restaurant.de

Mo-So 11.30-14.30 + 17.30-24 Uhr, Sa 11.30-24 Uhr

www.meisterschmuck.de

21


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

ANZEIGE

HOCHZEITSPLANUNG

LEICHT GEMACHT

Am 8. und 9. Februar dreht sich im BODENSEE-

FORUM KONSTANZ alles ums Thema Heiraten. Hier

finden Paare an einem Ort alles, was ihre Hochzeit zu

einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt: Brautund

Bräutigammode, Styling, Trauringe, Dekoration,

Fotografie, Floristik, Musik, Locations … und jede

Menge Beratung, damit die Hochzeitsplanung vom

Junggesell*innenabschied bis hin zu den Flitterwochen

wie am Schnürchen läuft.

Nach neun erfolgreichen Jahren auf der Insel Mainau zieht

die Konstanzer Hochzeitsmesse zu Beginn des neuen Jahrzehnts

ins BODENSEEFORUM KONSTANZ. In den lichtdurchfluteten

Räumlichkeiten mit Blick auf den Seerhein

entsteht für die beiden Messetage eine romantische Welt,

in der sich angehende Brautpaare entspannt informieren

und zusammen mit Hochzeitsprofis viele Punkte ihrer

Hochzeits-to-do-Liste abarbeiten können.

Ideen und Inspirationen für die eigene Traumhochzeit

bieten die regionalen Dienstleister nicht nur an den Messeständen.

Wertvolle Angebote für die Vorbereitungen

liefern auch Workshops, Infotalks und Vorträge exklusiv

für die Messebesucher. Hier informieren Experten über

wichtige Grundlagen: von Budgetkalkulation und Versicherungsschutz

über die Aufgaben der Trauzeugen bis hin

zum Einsatz von Weddingplanern. Auch zu Fragen rund

um kirchliche oder freie Trauungen kann man sich beraten

lassen. Am Anlegesteg vor dem BODENSEEFORUM liegt –

wenn der Wasserstand es erlaubt – sogar ein Hochzeitsschiff

zur Besichtigung bereit, für alle, die ihre Hochzeit auf

dem See feiern wollen. Wer mag, kann bei einem Schnuppertanzkurs

seine Fähigkeiten auf dem Parkett erproben.

Messecafé und MännerLounge mit echten Männerthemen

sorgen für kleine angenehme Pausen zwischendurch: einfach

durchatmen, entspannen und in Vorfreude schwelgen.

Ein besonderes Highlight an beiden Messetagen sind

wunderschöne Brautmodenschauen mit professionellen

Models. Zweimal täglich werden auf dem Hochzeitsmesse-

Catwalk traumhafte Kreationen und die neuesten Modetrends

für Braut und Bräutigam präsentiert.

Das Messemagazin liefert eine Übersicht zu Ausstellern und

Programm-Highlights sowie Tipps & Trends zur optimalen

Planung.

Neugierig geworden?

Für weitere News und Inspirationen folgt man auf Facebook

und Instagram der hochzeitsmesse.konstanz und

informiert sich auf www.hochzeitsmesse-konstanz.com.

08.02., 10-18 Uhr + 09.02., 10-17 Uhr

BODENSEEFORUM KONSTANZ

Reichenaustraße 21

D-78467 Konstanz

+49 (0)7531 12 72 80

hochzeitsmesse@bodenseeforum-konstanz.de

www.hochzeitsmesse-konstanz.com

TEXT: STEFANIE GÖTTLICH, FOTO: GEROLD GUGGENBUEHL,

TEAM AGENTUR GMBH, WWW.TEAM-AGENTUR.AT | ACHIM MENDE

22


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

HIER FEHLT DAS

MESSEMAGAZIN?

Sollte das Messemagazin hier nicht mehr

eingeklebt sein, finden Sie es online unter:

https://www.yumpu.com/de/document/view/62970753/

hochzeitsmesse-konstanz-2020

Oder besuchen Sie uns direkt auf der Messe!

HOCHZEITSMESSE

KONSTANZ

8. FEBRUAR 2020 | 10-18 UHR

9. FEBRUAR 2020 | 10-17 UHR

BODENSEEFORUM KONSTANZ

Reichenaustraße 21

78467 Konstanz

+49 7531 12728-0

hochzeitsmesse@bodenseeforum-konstanz.de

www.hochzeitsmesse-konstanz.com

23


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

Green Wedding

Ein wichtiges Thema zeichnet sich in Zeiten

des Klimawandels immer mehr ab: Viele

Brautleute versuchen, möglichst nachhaltig

zu planen, um mit Blick auf die Umwelt mit

gutem Gewissen feiern zu können. Greenweddings

werden ressourcensparend ausgerichtet.

Ziel ist es, weniger Müll zu produzieren, Upcycling

zu betreiben und Plastik zu vermeiden.

Bei der Wahl einer Location wird darauf geachtet,

dass sie für alle Festgäste gut erreichbar

ist und regionales sowie saisonales Essen

anbietet. Auch mit Blick auf Brautmode,

Trauringe, Deko, Blumen etc. versucht man,

sich möglichst kurzer Wege zu bedienen und

Dienstleister vor Ort zu bevorzugen.

HOCHZEITS-

TRENDS2020

Zu Beginn des neuen Jahrzehnts ist es Trend,

keinem Trend zu folgen, ganz nach dem Motto:

Hauptsache individuell! Angesagt sind

authentische Hochzeiten, die zum Brautpaar

passen. Wer seine Hochzeit plant, sollte seinen

eigenen Gefühlen und Vorlieben folgen

und sich von gemeinsamen Erinnerungen

und Erlebnissen inspirieren lassen, damit die

Hochzeit wirklich zu den beiden Menschen

passt, die miteinander den Bund fürs Leben

schließen.

„Individualität“ ist also das übergeordnete

Schlagwort, passend dazu sind Strömungen,

die die persönlichen Vorstellungen und Wünsche

des Paares in den Vordergrund rücken.

Als Gegentrend zu den XXL-Feiern sind Micro-

Hochzeiten im Kommen – im kleineren Kreis

mit dem Fokus auf das Brautpaar. Persönlich

entwickelte Hochzeitskonzepte fangen bei der

Location-Suche an, hier weichen viele Paare

auf einen Termin außerhalb der klassischen

Hochzeitsaison aus, um Terminfindungsstress

zu vermeiden. Damit die Hochzeit wirklich am

bevorzugten Wunschort stattfinden kann, feiern

sie lieber im goldenen Herbst oder planen

eine Winterhochzeit in der kuschelig kalten

Jahreszeit.

Unplugged Wedding

Besondere Herzensangelegenheit des Brautpaares

ist es, den großen Tag mit seinen vielen

emotionalen Momenten ungestört erleben zu

können. Dazu gehört auch, nicht ständig irgendwo

in eine Handykamera lächeln zu müssen.

So geht immer öfter die Bitte an die Gäste,

die Smartphones in der Tasche zu lassen,

damit alle das Fest unmittelbar und nicht nur

über den Bildschirm erleben. Weiterer Vorteil

dieser Unplugged Weddings ist, dass die Arbeit

des Hochzeitsfotografen nicht behindert

wird, und auf den Fotos später nicht überall

Gäste mit gezückten Mobiltelefonen zu sehen

sind.

Grün und authentisch zu heiraten, fällt in

der Bodenseeregion zum Glück nicht schwer.

Hier finden Brautpaare das ganze Jahr über

die ideale Kulisse für romantische Hochzeitsfeste

und vielerorts gut erreichbare, tolle regionale

Hochzeitsprofis aus verschiedenen

Branchen, die das Brautpaar unterstützen.

Die besten Voraussetzungen also, um zusammen

mit Familie und Freunden in entspannter

Atmosphäre einen individuell geplanten, authentischen

und unvergesslichen Hochzeitstag

zu verbringen. Das an diesem einmaligen

Tag gemeinsam erlebte Glücksgefühl werden

Brautpaar und Gäste später im Leben immer

wieder erinnern.

www.hochzeitbodensee.com

TEXT: STEFANIE GÖTTLICH

FOTO: BRIDAL-PIXABAY FREE PHOTO VON OLCAY ERTEM

TRAUMzeit

Das größte regionale Hochzeitsmagazin Ausgabe 2019/20

Geheimtipps

Messen

Tipps für die

nachhaltige

Hochzeit

TRAUMPAARE

SCHEUNENHOCHZEIT

ODER INSELGLÜCK?

kostenlos

STYLED

SHOOTING:

Feiern im

Grünen

ALLES FÜR DIE HOCHZEIT

TRAUMBILDER VON TRAUMANBIETERN

Damit Paare auf dem Weg zur Traumhochzeit

am Bodensee bestens beraten

sind, bietet die TRAUMzeit – mit dem

schönsten Hochzeitsmagazin und dem

größten Hochzeitsblog der Region – eine

Vielzahl an Tipps, Trends und Tools für

die Planung. Von der neusten Brautmode

über Deko-Ideen bis hin zu wunderschönen

Traumpaar-Stories und der Vorstellung

regionaler Dienstleister gibt es hier

das ganze Jahr über jede Menge Inspirationen

rund um das Thema Heiraten.

24


ANZEIGEN

MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

WIE EIN

ENG(E)L

Nirgendwo wird Tracht so wundervoll mit Eleganz kombiniert wie

bei Engl Mode und Tracht in Tettnang.

Als Spezialgeschäft

führen wir Größen von

60-130; Cup AA-N

Ob Brautdirndl, Trachtenoutfit für den Bräutigam oder ein klassischer

Hochzeitsanzug – das Angebot von Engl lässt keine Wünsche offen.

Als Hauptlieferant vertraut Engl auf den Anzughersteller Digel aus Nagold,

und mit dem passenden Hemd von Olymp sowie den restlichen

Accessoires wird das Traumoutfit komplett. Doch auch eine Hochzeitsgesellschaft

ganz in Tracht wird bei Engl bestens ausgestattet.

Brautdirndl von MarJo, Trachten für Männer und Frauen oder Krachlederne

– „Nach dem Besuch bei uns ist die Kleidungsfrage jedenfalls

erledigt“, so Susanne Engl.

Engl Mode + Tracht

Klausenburgerstr. 9, D-88069 Tettnang

+49 (0)7542 50 90 70 | www.englmode.de

Sie Kohlstraße finden uns 14 · in 88214 der Ravensburg

Eisenbahnstraße (hinter Depot / parallel 18 · 88212 zur Bachstraße Ravensburg und Hirschgraben)

Ecke Tel. 0751/1807805 Obere Breite Straße, · www.passform-rv.de

gegenüber der St. Jodoks-Kirche

Tel. Öffnungszeiten: 0751/180 78 05 · www.passform-rv.de

Mo, Di, Mi, Fr 10-18.30 Uhr Do 14-22 Uhr Sa 10-15 Uhr

Öffnungszeiten: Mo-Mi, Fr 9.30-18 Uhr · Do 9.30-20 Uhr · Sa 9.30-15 Uhr

KLEIDERZAUBER

IM ATELIER 2112

Braut- und Abendmode, maßgeschneiderte

Traumkleider, wechselnde

Kollektionen: Im Atelier 2112 in

Markdorf gibt es alles, was das Herz

begehrt.

Ob Tüll, Spitze oder Satin – die Auswahl

ist groß. Von bezaubernden

Brautkleidern über stilvolle Abendkleider

für besondere Anlässe bis hin zu

Neuanfertigungen nach Maß oder dem

perfekten Anpassen des Traumkleides

in der hauseigenen Schneiderei sind

den persönlichen Wünschen hier keine

Grenzen gesetzt. Unter dem Motto

„Du bist einzigartig! Das sollte auch

dein (Hochzeits-)Kleid sein.“, legt das

Team dabei großen Wert auf Qualität

und individuelle Beratung. (am)

Atelier 2112

Am Stadtgraben 4/6, D-88677 Markdorf

+49 (0)7544 96 47 755

www.atelier2112.de

Di-Fr 11-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr,

weitere Termine nach Vereinbarung

FOTO: SABINE KUNZER FOTOGRAFIE

25


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

INTERNATIONALE MESSE FÜR

TORTENDESIGN &

KREATIVES BACKEN

1. & 2. FEB. 2020

MESSE FRIEDRICHSHAFEN

Find us on:

Highlights 2020

• Großer my cake IGT Tortenwettbewerb

• Umfangreiches Workshop-Angebot

mit renommierten Künstlern

• Cake Company Live-Bühne

• Kinder-Workshops & Mitmach-Angebote

• Mit Betty aus der Sat 1-Show

„Das große Backen“

• Clean Eating & Baking Area

• Help with Cake live Collaboration

„Der König kommt zurück“

in Kooperation mit dem Festspielhaus Füssen

• Männer-Eck & Prosecco-Bar

UND

VIELES

MEHR

DIE PERFEKTE

(BACK-)MISCHUNG

Die Messe „My Cake“ lockt mit süßen Naschereien Fans von Tortendesign

und kreativem Backen in die Friedrichshafener Messehallen.

Nach den Erfolgen der vergangenen zwei Jahre findet die „My Cake“ zum

dritten Mal statt. Über 70 Aussteller aus acht Nationen werden erwartet –

und nicht nur diese Zahl ist gewachsen. Auch das Mitmach-Angebot, das

Rahmenprogramm und die Möglichkeiten für Kinder, sich einzubringen,

sind noch vielfältiger. Über 50 Mitmach-Angebote bieten den Gästen

rund um das Thema Backen tolle Möglichkeiten, das eigene Know-how

aufzufrischen. Renommierte Tortenkünstler aus aller Welt wie etwa Szene-

Star Betty, werden live vor Ort die neuesten Trends rund ums Backen

und Dekorieren vorstellen. Namhafte Aussteller wie Saracino, Renshaw

und FunCakes treten auf der kommenden „My Cake“ erstmals mit einem

eigenen Stand auf. Auch Freunde von veganem Süßgebäck kommen auf

ihre Kosten. Beim diesjährige IGT Tortenwettbewerb stehen 14 Kategorien

zur Auswahl, darunter „Hochzeitstorte“, „Faschingsparty“, „Karibik“ sowie

drei Themen für Kinder und Jugendliche. Das Back-Event mit der Rubrik

„Essbarer Kuchen“ bindet Besucher

ein. Diesmal wird der kreativste und

verlockendste Käsekuchen gesucht –

er soll daheim gebacken und auf der

Messe präsentiert werden. Die „My

Cake Collaboration“, eine Torten-

Auktion für den guten Zweck, findet

diesmal zugunsten der Kinderstiftung

Bodensee statt. (lr)

01.-02.02.

Messe Friedrichshafen

Neue Messe 1

D-88046 Friedrichshafen

www.mycake-messe.de

Offi zielle Partner:

www.mycake-messe.de

26


ANZEIGE

MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

… UND ALLE

WERDEN SIE LIEBEN

Am „wichtigsten Tag im Leben“ sollte einfach

alles stimmen – damit das gelingt, bietet

das Stadtforum Bad Saulgau mit seinem

modernen Ambiente den passenden Rahmen

für die Hochzeitsfeier. Ob im engsten

Familienkreis oder mit allen Freunden und

Bekannten, hier werden Feste zu einem außergewöhnlichen

Erlebnis.

Angeboten wird ein Rundum-Sorglos-Paket,

inklusive Catering und Service, aber auch der

eigene Wunsch-Caterer kann mitgebracht

werden. Da das Stadtforum eine Multifunktionshalle

ist, können Raumgrößen individuell

angepasst werden, sodass schon mit 30 oder

sogar 600 Gästen gefeiert werden kann. Für

kleinere Feiern im Familienkreis bietet sich auch

das Café im Stadtforum mit 40-100 Sitzplätzen

an. Bei einem ausführlichen Besichtigungs- und

Beratungstermin im Vorfeld werden alle Details

besprochen und das perfekte Arrangement für

die Traumhochzeit gefunden.

Stadtforum Bad Saulgau

Lindenstraße 7, D-88348 Bad Saulgau

+49 (0)7581 200 910

www.bad-saulgau.de/tourismus

SÜSSE PREISE

FÜR SAURE

GURKEN TAGE.

VOM 07.01. – 29.02.2020

ERWACHSENE 12,50€ KINDER 6,50€

Inklusive Heißgetränk 14,00 €

FAMILIEN 31,50 €

Hochzeit.

Festlich genießen

Tourismusbetriebsgesellschaft

Bad Saulgau mbH

Lindenstraße 7

Tel. 07581 2009-10

www.t-b-g.de

www.bad-saulgau.de/

tourismus

FRIEDRICHSHAFEN

KONSTANZ

Die geniale Verbindung.

der-katamaran.de

27


28

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

ANZEIGE

GEWINN

DURCH ENERGIEEFFIZIENZ

Der Unternehmenssektor verbraucht fast ein Viertel

der Energie in Baden-Württemberg. Um diese Zahl zu

reduzieren und Unternehmen bei der Umsetzung von

Ressourcen- und Energie-Effizienzmaßnahmen zu unterstützen,

wurde das Netzwerk der regionalen Kompetenzstellen

für Energieeffizienz, kurz KEFF, gegründet. KEFF

ist eine Initiative des Landes Baden-Württemberg und

steht Unternehmen bei der erfolgreichen Optimierung

kostenlos zur Seite.

In allen Branchen sind derzeit noch erhebliche Energieeffizienzpotenziale

vorhanden, die nicht oder nicht hinreichend

ausgeschöpft werden. Dabei lohnen sich entsprechende

Maßnahmen für Unternehmen gleich mehrfach:

Die Potenziale zur Verbesserung der Energieeffizienz sind

wirksame Stellschrauben, um Kosten zu sparen und zum

Erfolg eines Unternehmens beizutragen. Das Heben von

Einsparpotenzialen erhöht die Wettbewerbsfähigkeit und

reduziert die Auswirkungen bei Energiepreisschwankungen.

Die Bedeutung der Energieeffizienz zeigt sich zum einen

in den vielen Einsparpotenzialen bei Unternehmen. Zum

anderen können Betriebe mit der Ergreifung konkreter

Maßnahmen ihren CO 2

-Ausstoß verringern und somit

das Klima schonen. KEFF macht sich daher zur Aufgabe,

den Unternehmenssektor bei der Erreichung der

Ziele der Landesregierung zu unterstützen, bis 2050 die

CO 2

-Emissionen in Baden-Württemberg um 90 Prozent

zu senken. Mit den heutigen Technologien lassen sich in

Deutschland mindestens 200 Terrawattstunden Energie

pro Jahr einsparen - das entspricht etwa 30 Prozent des

gesamten Energiebedarfs der deutschen Industrie. Häufig

spielt dabei auch das Nutzverhalten eine wichtige Rolle: In

gewerblich genutzten Gebäuden lassen sich alleine durch

bedarfsorientierte Steuerung und optimiertem Nutzverhalten

Einsparungen von etwa 20 bis 50 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs

erzielen.

Kostenloser KEFF-Check

KEFF unterstützt als unabhängiger Ansprechpartner vor

allem kleine und mittlere Unternehmen dabei, Energieeffizienzmaßnahmen

aufzuspüren und erfolgreich umzusetzen.

Der KEFF-Check ermöglicht hierbei einen ersten

objektiven Blick auf den Betrieb und deckt Optimierungsmöglichkeiten

auf. Einige Potenziale lassen sich gleich

nutzen, für andere vermittelt KEFF bei Bedarf geeignete

Experten. Zudem informiert das Netzwerk über Angebote

von Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Initiative KEFF wird gefördert durch das Ministerium

für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-

Württemberg und dem Europäischen Fonds für regionale

Entwicklung. Sämtliche Angebote sind kostenlos, neutral

und unverbindlich. Unternehmen im Landkreis Konstanz

steht der Effizienzmoderator Johannes Walcher zur Seite,

der gemeinsam mit ihnen Effizienz-Potenziale aufdeckt,

Maßnahmen initiiert und bei Bedarf bis zur Fertigstellung

begleitet. (mr)

KEFF Regionale Kompetenzstellen Netzwerk

Energieeffizienz

www.keff-bw.de

KEFF macht sich daher zur Aufgabe, den

Unternehmenssektor bei der Erreichung der Ziele der

Landesregierung zu unterstützen, bis 2050 die CO 2

-Emissionen

in Baden-Württemberg um 90 Prozent zu senken.

Effizienzmoderator Landkreis Konstanz:

Dipl.-Ing. Johannes Walcher

+49 (0)7732 939 1237,

johannes.walcher@keff-bw.de


ANZEIGE

ZWEITER BILDUNGSWEG

Die Gewerbliche, Kaufmännische und Hauswirtschaftliche Schule in

Riedlingen ist eine der wenigen Standorte in Baden-Württemberg,

wo man seit rund 30 Jahren über den zweiten Bildungsweg das

Abitur erlangen kann.

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

Die beruflichen Schulen bieten im schlossähnlichen Gebäude die Möglichkeit,

über das kaufmännische Berufskolleg I anschließend auf dem

kaufmännischen Berufskolleg II in zwei Jahren die Fachhochschulreife

zu erwerben. Die Wirtschaftsoberschule (WO) und das Berufskolleg

(1BKFH) stellen ein Alleinstellungsmerkmal der Schule dar. Beide

Schularten führen über den zweiten Bildungsweg, d.h. nach mittlerer

Reife und abgeschlossener Berufsausbildung, in zwei Jahren zum Abitur

(WO) oder in einem Jahr zur Fachhochschulreife (1BKFH). Der

Schulbesuch ist kostenfrei. Unter bestimmten Voraussetzungen können

zusätzlich elternunabhängige BAföG-Leistungen gewährt werden.

Seit Sommer 2017 ist die Berufliche Schule Riedlingen eine der Tablet-

Versuchsschulen des Landes und somit Umfeld innovativen Unterrichts

sowie familiärer Lernatmosphäre. Alle Lernenden der WO und des

1BKFH erhalten für den Unterrichtseinsatz ein iPad. (lr)

06.-08.02. Bildungsmesse Ulm in der Donauhalle

08.02., 11-12 Uhr, Bewerberinsel auf der Bildungsmesse

15.02., Infobrunch

18.02., 18-20 Uhr, Infoabend

Berufliche Schule Riedlingen

Zwiefalter Straße 50, D-88499 Riedlingen

+49 (0)7351 52 78 00,

www.berufliche-schule-riedlingen.de

Ravensburg

Bewerben Sie sich jetzt für die Ausbildungsgänge

in Ravensburg:

Arbeitserziehung

Mit Ihrem Erstberuf in ein soziales

Arbeitsfeld wechseln

Heilerziehungspflege

Eine qualifizierte Ausbildung in der

Behindertenhilfe

Heilerziehungsassistenz

Voraussetzung Hauptschulabschluss,

Möglichkeit zur Mittleren Reife

Diakonisches Institut für Soziale Berufe

Gotthilf-Vöhringer-Weg 1, 88214 Ravensburg

Tel: 0751/994383-0

Mail: info-ravensburg@diakonisches-institut.de

www.diakonisches-institut.de

GESUCHT:

REDAKTIONS-

PRAKTIKANT/IN

SYMPATHISCH?

CLEVER?

NEUGIERIG?

BEWERBUNG AN:

Michael Schrodt, Produktionsleitung

m.schrodt@akzent-magazin.com | +49 (0)7531 99148 21

29


30

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

18 JAHRE

STEAUF-WERKSTATT

www.akzent-magazin.com

VERANTWORTUNG

GUTE VORSÄTZE

Alle Jahre wieder gehen Menschen im Januar mit guten Vorsätzen an den

Start. Die einen haben sich aufgeschrieben, was sie alles nicht mehr wollen:

nicht rauchen, nicht saufen, nicht fremdgehen etc. Andere rennen die ersten

Tage hochmotiviert und mit hochrotem Kopf durch den Stadtpark. Auch sie

wollen was loswerden: überschüssige Pfunde. Die nächsten setzen gerade

ihren letzten Post ab, indem sie ihrer Community ihr Social-Media-Fasten

bekannt geben. Die Erfolgreichsten unter ihnen sind jene, die das WLAN

einfach mal abschalten, das Smartphone beiseitelegen, um mehr Zeit mit

ihren Liebsten verbringen.

Warum sind sie erfolgreicher als andere? Ganz einfach: Weil sie ihre Aufmerksamkeit

auf das lenken, das sie erreichen wollen. Sie pflegen nicht mehr

ihre Vorsätze, sondern sie setzen das um, was ihnen wichtig ist.

Ziele lassen sich nicht erreichen, indem man sich auf das konzentriert, was

NICHT sein soll. Nur wer ins Visier nimmt, was er erreichen möchte, geht

direkt darauf zu und kommt zu guter Letzt an! Die Energie folgt der Aufmerksamkeit!

Das gilt auch für unsere Gedanken: Was nützt es, sich den Kopf darüber

zu zerbrechen, was ohnehin vorbei ist? Befreie dich von aller Schwere, von

den missglückten Umständen und konfliktgeladenen Gesprächen. Es bringt

NIX, weiter darüber nachzudenken. Denke Neues, hol dir positiv aufgeladene

Bilder und Visionen in den Kopf und in dein Leben!

HAND AUFS HERZ

Worauf legst du dein Augenmerk: Auf das, was sein soll? Oder auf das, was

du nicht mehr willst? Verabschiede dich von alten Mustern und Verhaltensweisen,

hör auf, über verpasste Chancen zu jammern und lass Kreisgedanken

und Glaubenssätze einfach mal los! Richte deinen Fokus neu aus und folge

deiner Vision!

In diesem Sinne: Ein glückliches neues Jahr!

Bleib lebendig!

Herzlichst, Stefanie Aufleger

STEAUF.de

FAIR-FÜHRUNG ZUR

SPECIAL!

„Lebendige Unternehmen lernen

von der Natur“, das ist das Thema

von Stefanie Aufleger, seit knapp 20

Jahren Business-Coach aus Konstanz.

Das dänische Möbelunternehmen

Bolia kommt in das

Geschäftshaus im Zentrum von

St. Gallen. Die Möbelkette folgt

damit dem Finnshoop, der im

vergangenen Jahr geschlossen

hat. Eröffnet werden soll das

Geschäft im Frühjahr 2020.

Auch weitere Bolia-Filialen

sind in der Schweiz geplant, so

wird Ende Januar eine Filiale in

Luzern eröffnet. In den meisten

Fällen handelt es sich bei den

Schweizer Filialen um Innenstadtgeschäfte.

In den großzügigen

Räumlichkeiten an der

Neugasse in St. Gallen wird der

Schwerpunkt vermutlich nicht

nur auf Möbeln, sondern auch

auf Dekos und Accessoires und

anderen kleineren Designerstücken

liegen.

www.bolia.com

1Seit kurzer Zeit hat Anna

Laura Burczyk das Tanzschuhe-Meersburg

eröffnet.

Dort gibt es für jeden Tanz

die richtigen Tanzschuhe. Die

Marke „Anna Friedrich-Italian

Dance Shoes“ ist die Hausmarke

von Tanzschuhe-Meersburg.

Die Tanzschuhe werden von

einem Schumacher in Italien

hergestellt. Auch Sonderanfertigungen

sind auf Kundenwunsch

möglich. Inhaberin Anna Laura

Burczyk hat selbst lange getanzt

und deshalb die Tanzschuhe

eröffnet. Vor ihrem Umzug an

1

HANDEL &

WANDEL

den Bodensee war sie mit ihrem

Geschäft in Neu-Ulm.

Tanzschuhe-Meersburg

Steigstr. 31

D-88709 Meersburg

+49 (0)151 40 48 46 93

www.anna-fredrich-tanzschuhe.de

Mo-So 10-18 Uhr

In Singen wird seit 20 Jahren mit

dem Einzelhandelskonzept ein

Modell angewendet, das jetzt

von der Gesellschaft für Marktund

Absatzforschung (GMA)

beste Noten erhält. Im Singener

Einzelhandelskonzept ist genau

festgelegt, wer in welchem Stadtteil

mit welchen Waren handeln

darf. Das zentrenrelevante Sortiment,

das nur im Kerngebiet

vertrieben werden darf, umfasst

Textilien, Lebensmittel, Schuhe,

Haushaltswaren, Unterhaltungselektronik

und Kosmetik. Nicht

zentrenrelevante Artikel wie

Möbel, Autos oder Baustoffe

werden im Singener Süden verkauft.

Das Modell diente dazu,

die Geschäftsansiedlungen zu

steuern. GMA-Geschäftsführer

Stefan Holl lobt, dass die Stadt

erheblich investiert habe, um an

Attraktivität zu gewinnen. Das

Cano werde noch mehr kaufkräftige

Kunden nach Singen

ziehen.

www.in-singen.de

www.gma.biz

Für Existenzgründer, Start-ups und

Durchstarter bietet sie Hüttentage

mit dem STEAUF-Spiel an: Ein

zweitägiges Intensiv-Coaching in den

Bergen verschafft Führungskräften

Überblick, Klarheit und Stabilität.

50 Prozent der Kosten werden über

öffentliche Fördermittel finanziert.

Weitere Infos unter STEAUF.de


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

BREITGEFÄCHERTE WEITERBILDUNG

Die Helene-Weber-Schule in Bad Saulgau

öffnet ihre Türen im Rahmen eines Informationstages,

um ihr vielfältiges Angebot

an Schularten und Ausbildungsgängen den

Interessierten zu präsentieren.

In modern ausgestatteten Klassen- und Fachräumen

begleiten praxiserfahrene Lehrkräfte

die Schülerinnen und Schüler auf ihrem individuellen

Weg zu einem Abschluss. Enge

Verzahnung von Theorie und Praxis, unterstützt

durch den Einsatz moderner Medien,

bereiten auf Beruf und Studium vor. Durch

das Sprachenangebot wird in verschiedenen

Projekten die Vernetzung in Europa unterstützt

und mit Schüleraustauschen gefördert

– eine besondere Chance der Persönlichkeitsentwicklung.

(lr)

07.02.

Helene-Weber-Schule

Wuhrweg 36-38

D-88348 Bad Saulgau

+49 (0)7581 486-01

www.ksp-badsaulgau.de

Weingarten

Schulen für

Ergotherapie (WFOT-anerkannt)

Logopädie

Physiotherapie

Studium ausbildungsbegleitend (B.A., B.Sc.)

Info-Nachmittag für Ausbildung

und Studium

Freitag, 10.01., 14.02., 20.03.2020,

15.00 – 17.00 Uhr

Diakonisches Institut für Soziale Berufe

Hähnlehofstr. 5, 88250 Weingarten

Tel. 0751/5696999-0

Mail: info-weingarten@diakonisches-institut.de

www.diakonisches-institut.de

31


TRENDS

ANZEIGEN

LICHTBRINGER

Einzigartige Blickfänger: Die Lampen von rolf galster sind echte

Goldstücke, von beeindruckender Präsenz und beinahe mystischer

Ausstrahlung – perfekt für die kalte Jahreszeit.

zu bekommen bei

rolf galster

Robert-Gerwig-Straße 11, D-78244 Gottmadingen

www.rolf-galster.de

wärmt bei Wellensteyn

Kanzleistraße 3

D-78462 Konstanz

www.wellensteyn.com

WANDELBAR

Passt sich an: Das Sofa „moule“ von Brühl überzeugt mit innovativen Verwandlungsfunktionen

und lässt sich in vielen Details ganz nach Gusto anpassen.

ab sofort bei

inpuncto Küchen GmbH

Stockenweg 1, D-78244 Gottmadingen-Bietingen

www.inpuncto-kuechen-moebel.de

NATUR BELASSEN

Strapazierfähig und dennoch geschmeidig: Der Stuhl aus fünf Millimeter starkem

Dickleder von de Sede ist langlebig und angenehm hautfreundlich.

Ein Stuhl mit Charme!

STYLISH

in verschiedenen Farben erhältlich bei

G.Wurst Küchen – Wohnen – Mehr

Seerheinstraße 8, D-78333 Stockach

www.kuechenstudio-wurst.de

Modern und funktional: Die stylische Damen-Ganzjahresjacke

Helium medium with Hood granat von Wellensteyn ist

windabweisend, wasserabweisend, atmungsaktiv –

und hält natürlich warm!

Preis: 229,50 Euro

32


ANZEIGE

BODY & SOUL

SCHÖNE FÜSSE

Im Winter schon an den Sommer denken – ein Hallux valgus kann luftiges

Schuhwerk verleiden. Das Orthopädisch-chirurgische Zentrum Bodensee

bringt dank modernster Techniken Linderung und erfüllt den

Wunsch von schönen, gesunden Füßen.

Gehen, hüpfen, springen, laufen, stehen, balancieren – Füße sind

unersetzlich. Eine Hallux-valgus-Deformität, im Volksmund auch

„Ballenleiden“ oder „Frostballen“ genannt, kann die Freude an

Bewegung und die Bewältigung des Alltags stark einschränken. Die

Fehlstellung der großen Zehe beeinträchtigt Gehen und Abrollen

sowie die Hornhautproduktion und bereitet mit zunehmender Ausprägung

Schmerzen. Circa 12 Prozent der Gesamtbevölkerung leiden

an Vorfußschmerzen. Doch es gibt Hoffnung: Dank moderner Operationstechniken

und neuen Entwicklungen in der Physiotherapie

haben sich die Heilungschancen in den letzten Jahren erheblich

gebessert. Dr. Gerold Schmid (Bild), leitender Arzt des orthopädisch-chirurgischen

Zentrums

Bodensee, hat sich im Rahmen

der Fußchirurgie auch auf den

Hallux valgus spezialisiert. Bei bester

Versorgung und Expertise steht

der Heilung nichts mehr im Weg – für

schöne Füße ohne Schmerzen. (ap)

Orthopädisch-chirurgisches Zentrum Bodensee

Walchnerstraße 16, D-78315 Radolfzell

+49 (0)7732 94 39 90 | www.ocz-bodensee.de

Stadtbibliothek Konstanz

im Kulturzentrum am Münster

Wessenbergstr. 43, 78462 Konstanz

+49 (0)7531-900 2953

www.konstanz.de/stadtbibliothek

bibliothek@konstanz.de

Öffnungszeiten

Di.—Fr.: 10:00—18:30Uhr

Sa.: 10:00—14:00Uhr

33


34

LINDAUERLEBEN

OTTO MODERSOHN: ELSBETH MODERSOHN UND PAULA MODERSOHN-BECKER, 1902

© PAULA-MODERSOHN-BECKER-STIFTUNG, BREMEN

„PAULA &

OTTO“

KUNST UND LIEBE

IM AUFBRUCH

Lindau setzt seine erfolgreiche Ausstellungsreihe zu Künstlern

der klassischen Moderne fort und nimmt erstmals eine Frau

als Protagonistin dieser Zeit in den Blick: Das Lindauer Kunstmuseum

am Inselbahnhof zeigt 2020 ausgewählte Werke des

Künstlerpaars Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn.

Lindau ist seit Jahren ein wichtiger Anziehungspunkt für Kulturinteressierte

aus Nah und Fern. Nach Picasso, Chagall, Matisse,

Miró, Klee, Nolde, Macke und Hundertwasser widmet Lindau

seine Sonderausstellung einem der bedeutendsten Künstlerpaare

des frühen 20. Jahrhunderts – Paula Modersohn-Becker und

Otto Modersohn. Die hochkarätigen Leihgaben der Paula-Modersohn-Becker-Stiftung

(Bremen), der Otto-Modersohn-Stiftung

(Fischerhude) sowie Werke aus namhaften Museen und Privatsammlungen

bringen die Arbeiten zweier herausragender Künstler

in den Dialog und behandeln die Themen Liebe und Kunst im

Aufbruch zur Moderne. Unter den präsentierten Meisterwerken

finden sich ausdrucksstarke Kinderbildnisse, farbenprächtige

Stillleben sowie stimmungsvolle Gärten und Landschaften.

Geprägt von Respekt und Zuneigung

Otto Modersohn (1865-1943) war bereits ein etablierter Landschaftsmaler

und Hauptvertreter der Worpsweder Künstlerkolonie,

als er mit 34 Jahren die junge, lebensfrohe und hochtalentierte

Paula Becker (1876-1907) kennenlernte. Ihre intensiv

auf die Kunst ausgerichtete Ehe war von tiefer Zuneigung und

großem gegenseitigem Respekt geprägt. Sie teilten eine Vorliebe

PAULA UND OTTO MODERSOHN IN IHREM GARTEN VOR DER VERANDA, UM 1904

© PAULA-MODERSOHN-BECKER-STIFTUNG, BREMEN

PAULA MODERSOHN-BECKER: STILLLEBEN MIT GOLDFISCHGLAS, 1907

© VON DER HEYDT-MUSEUM WUPPERTAL

FOTO: ANTJE ZEIS-LOI, MEDIENZENTRUM WUPPERTAL

für die fortschrittliche Malerei der Franzosen, setzten diese aber

unterschiedlich in ihren Bildern um. Während Otto nach dem

Vorbild der französischen Freilichtmalerei großartige Stimmungsbilder

der Natur malte und am liebsten in der ländlichen Abgeschiedenheit

arbeitete, interessierte sich Paula vor allem für die

Darstellung von Menschen im freien Umgang mit Farben und

vereinfachten Formen.

Pionierin der Moderne

Es zog sie immer wieder in die pulsierende Kunstmetropole Paris,

wo sie selbstbewusst ihren Malstil weiterentwickelte und Meisterwerke

der frühen Moderne schuf. Obwohl sie in der damals von

Männern dominierten Kunstwelt nur wenig Anerkennung erhielt

– mit Ausnahme ihres Mannes, der früh erkannte, wie bahnbrechend

modern die Kunst seiner Frau war. Seiner Unterstützung

ist es zu verdanken, dass Paula heute als Pionierin der Moderne

gilt. Vor diesem Hintergrund zeigt die Ausstellung auf spannende

Weise, wie Otto und Paula vor ein- und demselben Motiv zu

ähnlichen oder sehr individuellen Bildlösungen fanden, wie sie

die Werke des anderen kritisch in den Blick nahmen, aber auch

voneinander lernten – bevor Paula im Alter von nur 31 Jahren kurz

nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter am Höhepunkt ihrer

Schaffensjahre verstarb. Mit der Sonderausstellung „Paula und


LINDAUERLEBEN

LINDAUHIGHLIGHTS

STADTTHEATER LINDAU

www.kultur-lindau.de

Klasse Klasse

Masken-Beatbox-Theater

von Michael Vogel. Theater Strahl Berlin

08.01., 19.30 Uhr & 09.01., 10.30 Uhr

Carmen / Bolero

Ballett von Roberto Scafati. Theater Trier

15.01., 19.30 Uhr

Hinterbühne

Patricks Trick

Von Kristo Šagor.

Für Zuschauer*innen ab 10 Jahren

23.01., 10.30 Uhr & 15.00 Uhr

Jazz auf der Hinterbühne

DuckTapeTicket Sextett

„The Undreamt Oasis“

Groovende Streicher mit klassischer

Jazz-Combo

25.01., 19.30 Uhr

Hinterbühne

Der Pianist und das Murmeltier

Von Rebecca Selle und Thomas A. Welte.

Für Zuschauer*innen ab 5 Jahren

28.01., 10.30 Uhr & 15.00 Uhr


KUNSTMUSEUM

AM INSELBAHNHOF

www.kultur-lindau.de

© STEPHAN HUBER, HOCHVOGEL,

DAS ALLGÄU © SAMMLUNG MICHAEL

WEISS UND VG BILD-KUNST,

FOTO: JOHANN HINRICHS

Sonderausstellung:

Stephan Huber –

Der müde Kasperl und die

Kartografie

Bis 02.02.2020, Mi-So 11.00 – 17.00 Uhr


INSELHALLE LINDAU

www.inselhalle-lindau.de

Sebastian Reich & Amanda

Comedy

04.01., 20.00 Uhr

Der kleine Drache Kokosnuss

Musical

11.01., 15.00 Uhr

Die Schätze Havannas

Live-Reportage

12.01., 17.00 Uhr

SÜDEN II –

Schmidbauer Pollina Kälberer

Comedy-Musik-Show

19.01., 19.00 Uhr

ABBA GOLD

Konzert

29.01., 20.00 Uhr


ZEUGHAUS – INSEL

www.zeughaus-lindau.de

Im kleinen Zeughaus

Sven Faller – Night Music

18.01., 20.00 Uhr


CLUB VAUDEVILLE – REUTIN

www.vaudeville.de

The Rock‘n‘Roll

Wrestling Bash 2020

03.01., 20.00 Uhr

Nachtflohmarkt

10.01., 19.00 Uhr

The Brains &

Very Special Monsters

17.01., 21.00 Uhr

Millencollin &

PKEW PKEW PKEW

25.01., 20.00 Uhr

Equilibrium, Lord Of The Lost,

Nailed To Obscurity & Oceans

26.01., 18.00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

HERZENSANGELEGENHEIT

HANNES ROETHER

LAURA BELLARIVA

LUISA CERANO

DEA KUDIBAL

MINX MODE

MOS MOSH

S. MARLON

04. APR.–

27. SEPT. 20

KUNSTMUSEUM

LINDAU

Werke von

Paula Modersohn-Becker

und Otto Modersohn

0039 ITALY

VON & ZU

PESERICO

CIRCOLO

BLOOM

Otto – Kunst und Liebe im Aufbruch“ richtet das Lindauer

Kunstmuseum seine Aufmerksamkeit zum ersten Mal auf

eine Frau als Heldin der Moderne und auf eine für diese Zeit

außergewöhnlich moderne Künstlerbeziehung. (dos)

04.04.-27.09., täglich 10-18 Uhr

Kunstmuseum am Inselbahnhof

Maximilianstraße 52, D-88131 Lindau

+49 (0)8382 27 47 47 850

www.kultur-lindau.de

IN MODEN

Friedrichshafener Straße 1 | 88131 Lindau | 0 83 82 - 46 31 | www.drop-in-moden.de

35


SEECLASSICS

36

„CHEFRESTAURATION“

IM OLDTIMERLAND

Totalrestaurationen sind in Oldtimerkreisen üblich; allerdings

betreffen sie meist Fahrzeuge und nicht Menschen.

Doch Hilmar Wörnle bezeichnet seine derzeitige Situation

genauso. Irgendwie typisch für den Oldtimer-Funktionär,

der gerne am Limit fährt: Vom Krankenbett in Freiburg, wo

er derzeit Runde 3 im Kampf gegen den Krebs einläutet,

gibt er mit Elena Skugor einen Ausblick auf das nächste

Jahr im „Oldtimerland Bodensee“. Die dritte Oldtimerlandbewohnerin,

Alexandra Melcher Braun, ist derweil in die

Vorbereitungen für die Seegfrörne vertieft.

„Ich bin krankheitsbedingt körperlich gebremst, aber die Ideenmaschine

läuft tadellos weiter und wenn alles gut geht, bin

ich ab Anfang April wieder voll dabei“, erzählt der Oldtimer-

Veranstalter aus Konstanz. „Bewegend, wie viele Menschen

Anteil an meiner plötzlichen Erkrankung nehmen und uns

weiterhin so toll unterstützen – da bin ich sehr, sehr dankbar

und demütig.“ Ein weiteres Hoch spricht Wörnle dem

„deutschen Gesundheitswesen aus, das die Totalreparatur

ermöglicht“.

Mit großer Unterstützung der Partner, Freunde und Sponsoren

plant das Team im fünften Jahr nach dem Übergang

vom Stadtmarketing zum selbstbestimmten Unternehmen

das dicht gepackteste Jahr insgesamt: Zunächst im März

die Seegfrörne, eine Zweitagesrallye rund um den Bodensee.

Hier wird ausgefahren, welche

Stadt sich 2020 „Hauptstadt

im Oldtimerland Bodensee

nennen darf. Mit

Saisonstart am 1. Mai rollt

dann die 15. Oldtimerrallye

„Coppa di Insalata“

an. „Wenn die Kleinen

mit den Großen“, die

Oldtimerveranstaltung

für Eltern mit

Kindern, wird es

gleich zweimal

geben und zwar

im Mai und im

Oktober. Und im

September dann

die große Ausfahrt

„Mille Fiori“: Von der

Mainau geht es diesmal

vier Tage ins Tessin mit anschließendem traditionellem Oldtimerbrunch

im Konstanzer Hafen. Neu dazu kommt im

August die „Bodensee Quadrigfoglio“, ein Touren-Kleeblatt.

Die viertägige Genusstour führt zu vielen landschaftlichen

Schönheiten der nahen Region: in das Donautal, ins Allgäu

und nach Vorarlberg, durch den Thurgau zum Säntis und

in den Schwarzwald sowie die Schwäbische Alp. Das Finale

ist das legendäre Oldtimertreffen des MSC Sernatingen in

Bodman. Die Picknick-Touren mit Lesung und Leckereien an

jedem zweiten Sonntag der Sommermonate, die gerne auch

in Kooperation mit den Bodenseegärten und Atelierbesuchen

einhergehen, pardon … fahren, werden auch 2020 fortgeführt.

Und zwischenrein noch die „Singen Race Days“.

Das „Miteinander“ treibt das Orga-Team dabei am meisten

um: „In der Region gibt es ein großes Zusammenspiel der

Oldtimer-Clubs und affinen Gemeinden rund um den See.

Doch wünschen würden wir uns noch mehr kooperierende

Gemeinden am nördlichen Bodenseeufer. Die Schweizer und

Österreicher sind dagegen prima dabei“, erläutert Wörnle.

„Von Lindau bis Bodman ist allerdings keine Stadt an Bord

bei der Seegfrörne und das obwohl viele örtliche Vereine seit

Jahren engagiert sind. Paradox! Die Touristiker sprechen von

Saisonverlängerung, doch was, außer Fasnacht, und das

auch nur in manchen Gemeinden, passiert denn sonst noch

in der Zeit, was touristischen Wert hat?“ Museen und Sammlungen

sorgten mittlerweile für stete Nachfrage, doch man

müsse natürlich auch etwas dafür tun, dass die Infrastruktur

in der Randzeit attraktiv wird.

Fakt ist: Die Oldtimerei rund um den See hat nach wie vor

einen unterschätzten Stellenwert. Doch in der Gesamtbetrachtung

der Museen, Sammlungen, Dienstleister und Restauratoren

ist das auch wirtschaftlich immer spannender.

Darüber hinaus ist es „ein Hort der Leidenschaft und kulturellen

Werterhaltung, den viele Menschen in Vereinen und

Initiativen leben. Hier werden bleibende Werte geschaffen.“

Alle (Anmelde-)Termine und Veranstaltungen unter

www.oldtimerland-bodensee.eu


SEECLASSICS

CARLE – DIE MONATLICHE OLDTIMER-KOLUMNE

VORSATZ

Es hatte doch gerade erst begonnen, das neue Jahr

2019. Es war kalt, ein paar weiße Flocken hatten sich

verirrt, der große Winter blieb aber aus. Die besinnliche

Weihnachtszeit lag schon wieder hinter uns und die ersten

falsch ausgesuchten Geschenke waren heimlich wieder

getauscht worden. Die Vorbereitungen für Silvester

waren abgeschlossen und alles bereit für ein festliches

Essen mit anschließendem obligatorischen Feuerwerk.

Es war ein schönes Fest.

Am Neujahrstag waren wir nicht wirklich ausgeschlafen,

aber wenigstens blieb der Kater aus – die Vernunft

hatte gesiegt.

Und jetzt war Neujahr. 2019 hatte begonnen und

schon ging‘s ab in die Saison. Letzte Vorbereitungen in

der Garage und die erste Ausfahrt im Schnee. Dann

schnell zur Frühjahrseröffnungsausfahrt. Kurzfristig bei

der einen Rallye mitgefahren und dann noch zur Bildersuchfahrt

eingeschrieben. Zu dem Concours wollte

ich doch auch schon immer und dann diese tolle Rallye

in Italien. Super Stimmung im Schlossgarten, tolles

Publikum bei der Museumsnacht, Schrauberkollegen

beim Oldtimertreffen am Seeufer und so viele nette

Clubfreunde bei der Herbstausfahrt.

Die Erkenntnis im Herbst 2019 fiel erwartungsgemäß

aus. Zu viele Termine, zu wenig Freizeit, alles durchgetaktet,

komplett verplant.

Das neue Jahr 2020 hat aktuell begonnen. In diesem

Jahr wird alles anders. Heuer lasse ich es ruhig angehen.

Okay, die Anmeldung für die Rallye in Franken habe

ich bereits weggeschickt. Die Planungen für die Messe

laufen auch schon und das Ziel für die erste Ausfahrt

ist gewählt. Davor geht’s aber noch in den Schnee; die

Winterreifen warten schon. Wollten wir nicht zur „Mille

Miglia“ und dann noch bei der „Schnauferl-Rallye“

mitfahren.

2020 lassen wir es sicher ruhiger angehen – ich bin

ja mal gespannt, ob es dieses Jahr besser klappt mit

diesem Vorsatz.

Kolumnist Christoph Karle (51),

ist über zwei Jahrzehnte oldtimerbegeistert

und selbst Besitzer von

Klassikern. Lange Jahre war er Vorsitzender

des MSC-Sernatingen

und Hauptverantwortlicher des

„Haldenhof Bergrennens“. Für den

Bundestag Berlin sitzt er im „Parlamentskreis

Automobiles Kulturgut“.

Zudem ist er als Kurator Automobile

für die Fahrzeug-Ausstellungen

im MAC – Museum Art & Cars in

Singen verantwortlich.

37


38

SEERAUM

BRÜCKEN

INS NEUE JAHR

4

Der Jahreswechsel und die ersten Tage des Jahres sind für

viele eine Art Brücke ins Neue Jahr. Wer im Bodenseeland

in Appenzell Ausserrhoden lebt, hat sogar noch etwas

mehr Zeit. Hier wird Silvester zweimal gefeiert. Nach dem

„neuen Silvester“ am 31. Dezember feiern die Appenzeller

das „alte Silvester“ am 13. Januar – das Datum vor der

Zeitumstellung des Papstes Gregor, den die protestantischen

Ausserrhoder nicht anerkannten und daher am alten

julianischen Kalender festhielten. Den Anlass nutzen wir,

um jetzt im Januar ein paar neue reale Brücken zu zeigen.

Im realen wie im übertragenen Sinn ist es gerade in diesen

Zeiten wichtiger, Brücken zu bauen, als Mauern. Von

Texas über Israel bis zum anderen Ende der Welt werden

wieder mehr Mauern geplant und gebaut, aber das wäre

ein Thema für sich – die historischen Mauern in der Region

werden hier demnächst auch aufgegriffen.

1

Brücken in den Bergen und am See

Aufgrund ihrer Topografie sind die Schweizer die besten Brückenbauer

in Europa geworden, ihre Werke kann man vom

hiesigen Thurtal bis zu den Tessiner Tälern bewundern, und vor

zwei Jahren konnte man es auch an der Plakatkampagne 1 der

Fachhochschule Chur sehen. Als Blickfang zeigte sie die weltberühmte

Salginatobel-Brücke, die im Prättigau (von hier aus

gesehen hinter Liechtenstein) ein kleines Seitental überspannt –

und das Argument „Wer hier bauen kann ...“ ist überzeugend.

Nur wenig näher, südlich von Bad Ragaz, steht seit Juni 2017

die elegante Taminabrücke 2 über die gleichnamige Schlucht,

über die in dieser Rubrik schon vor der Eröffnung berichtet

wurde. Letztes Jahr wurde sie mit dem „Supreme Award“ der

internationalen Berufsorganisation Institution of Structural

Engineers ausgezeichnet.

2

Auf deutscher Seite sind es weniger die tiefen Täler, die neue

Straßenbrücken nötig machen, hier werden noch immer neue


SEERAUM

Seeraum-Tipps

Brücken und andere Elemente der nächtlichen Stadtlandschaft

zeigt auch die aktuelle Fotoausstellung des Architekturforums

Konstanz Kreuzlingen. Mit einem grenzüberschreitenden Blick

enthält sie 50 panoramaformatige Schwarz-Weiß-Bilder des Konstanzer

Fotografen Lukas Ondreka.

3

„Konstanz Kreuzlingen (un)beachtet – Stadtlandschaften auf

den zweiten Blick“, Turm zur Katz, Konstanz, bis 19.01.

www.architekturforumkk.org

Umgehungs- und Schnellstraßen gebaut, die

dann wieder von Brücken für den Orts- und Langsamverkehr

überquert werden müssen. Seit vielen

Jahren wird die B33 neu zwischen Radolfzell und

Konstanz mit großem Aufwand vierspurig ausgebaut,

wobei es größtenteils ein Neubau ist, kein

einfacher Ausbau. Dafür werden einige kleine

Brücken durch neue, längere ersetzt, um die erheblich

breitere Straße zu überqueren. Die Fahrrad-

und Landwirtschaftsbrücke 3 nordwestlich

von Allensbach (auf der Höhe des Ortsendes) hat

durch ihre nach außen gerichteten Pylone auch

eine dynamische Erscheinung und einen ästhetischen

Reiz.

Gerade und schräge Brücken

Wie im richtigen Leben gibt es auch bei den

gebauten Brücken ganz symmetrische, wie die

Bogenbrücken, die in einer Ebene oder einem

flachen Tal einen Fluss oder einen Verkehrsweg

überqueren, und der Weg geht weiter wie vorher.

Klassische Beispiele dafür sind die Bogenbrücken,

wie die Thurbrücke in Wattwil im Toggenburg.

Und es gibt Brücken, bei denen es auf der anderen

Seite ganz anders aussieht als auf der Seite,

wo man steht. Manchmal ist auf der bekannten

Seite der Weg eben und bequem, auf der anderen

Seite geht es steil den Berg hinauf oder gar

direkt in einen Tunnel, wie beim berühmten

Landwasser-Viadukt der Rhätischen Bahn nach

St. Moritz, das direkt an eine Felswand gebaut ist.

Oft werden solche gegensätzlichen Landschaften

noch betont, indem Brücken asymmetrisch

gebaut werden. Ein besonders eindrückliches

Beispiel dafür ist die 1995 erbaute Brücke der

Nationalstrasse N4 4 in Schaffhausen, westlich

des Stadtzentrums, die den Kanton und die

Stadt Schaffhausen mit dem Rest der Schweiz

verbindet. Die Schrägseilbrücke wird von einem

einzigen Pylonen getragen, der auf dem südlichen

Rheinufer, auf dem Gebiet der Zürcher Gemeinde

Flurlingen steht und sich zur anderen Seite hin

neigt. Mit dieser Konstruktion sollte das Rheinpanorama

möglichst wenig beeinträchtigt werden,

und die Stadt bekam einen neuen städtebaulichen

Akzent.

Wer mal über mehr als nur sieben Brücken gehen

möchte, sollte einen Ausflug nach St. Gallen

machen: Der St. Galler Brückenweg geht unter

oder über 18 Brücken. Und egal ob Sie über reale

oder metaphorische Brücken gehen: Kommen Sie

gut hinüber!

TEXT & FOTOS: PARICK BRAUNS, FOTO: 3 REGIERUNGSPRÄSI-

DIUM FREIBURG

zeit

TRAUMzeit

Das größte regionale Hochzeitsmagazin Ausgabe 2019/20

kostenlos

Geheimtipps

Messen

Tipps für die

nachhaltige

Hochzeit

STYLED

SHOOTING:

Feiern im

Grünen

Willst

Du?

TRAUMPAARE

BOHO, ELEGANT

ODER URBAN

ALLES FÜR DIE HOCHZEIT

TRAUMBILDER VON TRAUMANBIETERN

Alles für die Traumhochzeit:

Traumpaarstories, Hochzeitsprofis, Planungshilfen,

Trends & Tipps – Jetzt in der neuen

TRAUMzeit

www.hochzeitbodensee.com

39


40

FREIZEIT

OFFLINE

DAS HIRN

TRAINIEREN

1

Zeit zum Spielen, Lust zum Häkeln – alles nur Kinderkram?

Altbackener Zeitvertreib? Von wegen! Brettspielclubs,

Kartenspielrunden oder Handarbeitstreffs haben

in der Bodenseeregion guten Zulauf. Manchmal handelt

es sich um private Cliquen, die öffentlich gar nicht in

Erscheinung treten. Manchmal sind diese Clubs an einen

Verein, eine Kirchengemeinde oder eine andere Organisation

angedockt. Oder es handelt sich einfach nur um

lockere Treffs. Hauptsache, man erlebt eine schöne Zeit

zusammen.

Fast jeder kennt aus Kindheitstagen die sonntäglichen

Schlechtwetter-Nachmittage, an denen so lange Monopoly

gespielt worden ist, bis einer bankrott war. Andere

erinnern sich an lange Nächte, in denen sie als „Siedler von

Catan“ unermüdlich Rohstoffe gehortet haben, um Straßen,

Dörfer und Städte zu bauen. Manchen wiederum ist

jener Spielzug unvergesslich, mit dem sie Opa oder Tante

auf dem Mühle- oder Schachbrett zum ersten Mal besiegt

haben. Sibylle Haist aus Kressbronn hat ein anderes Spiel

in bester Erinnerung: Als Kind spielte sie gern und oft

„Wildlife“ von Ravensburger. Sie besitzt es heute noch.

Auch die Leidenschaft für Gesellschaftsspiele

hat sie sich

bewahrt – und auf eine neue Ebene gehievt: Im Frühjahr

2019 rief sie den Brettspielclub Kressbronn 1 ins Leben.

20 bis 30 Freunde von Brett-, Karten- und Würfelspielen

treffen sich seither jeden ersten Mittwoch im Monat um

19 Uhr im Mehrzweckraum der Kressbronner Bücherei.

„Die Kommunikation und der Spaß stehen im Vordergrund.

Man kann viele neue Leute kennenlernen und bei

den unterschiedlichen Spielen vielleicht sogar sein Hirn ein

wenig trainieren“, sagt Sibylle Haist. Inzwischen kann der

Club eine Sammlung von rund 50 Spielen zur Verfügung

stellen. Oft bringen die Teilnehmenden auch eigene Spiele

mit. Gäste sind immer willkommen.

Im Zeitalter von Online-Gaming ist es durchaus bemerkenswert,

dass es Spieletreffs auch in anderen Gemeinden

und Städten rund um den Bodensee gibt, beispielsweise

den Spielverein Weltenwanderer Weingarten, die Spielgilde

Capricorns in St. Gallen oder den

Spieletreff in Winterthur. Auch Ludotheken

organisieren immer wieder

öffentliche Spieleabende. Ludotheken

sind Einrichtungen, die

die Spielkultur fördern wollen und

dazu


FREIZEIT

Spielsachen und Gesellschaftsspiele ausleihen. So erklärt sich der

Begriff: „Ludus“ ist lateinisch und heißt Spiel, die Endung -thek

erinnert an Bibliotheken, die Bücher verleihen. In der Bodenseeregion

gibt es Ludotheken beispielsweise in Winterthur (CH), Wil

(CH), Vaduz (FL) und Ravensburg (D).

Von Ludotheken und Hochbegabten

Die Ludothek in Ravensburg ist ein ehrenamtliches Kooperationsprojekt

der Caritas Bodensee-Oberschwaben und des Kreisjugendrings

Ravensburg. Sie befindet sich im Caritas-Familienzentrum

und bietet 1200 Spiele zum Ausleihen an. Regelmäßig treffen sich

in der Ludothek Ravensburg auch Brettspielgruppen. Das Ziel ist

es, „allen Menschen das Kulturgut Spielen zugänglich zu machen“,

sagt Lotte Coenen von der Ludothek

Ravensburg. Spielen findet sie zumindest

in den ersten Lebensjahren

sogar noch wichtiger als Lesen, weil

es das Sozialverhalten beeinflusse.

2

Kartenspieler haben aber oft auch

eigene Treffs, etwa Skatrunden und

Schafkopf-Stammtische. Rund um den

Bodensee gibt es auch mehrere Bridgeclubs.

Marius Gündel vom Bridgeclub

Singen 2 gehört zu den wenigen Jugendlichen,

die dieses anspruchsvolle

Kartenspiel für sich entdeckt haben,

für welches ein gutes mathematisches

Verständnis Voraussetzung ist. „Alles

begann vor ungefähr drei Jahren, als

ich mir Kurse für die Kinderakademie

Mannheim aussuchte, eine Organisation

für hochbegabte Kinder“, erzählt er.

Im Frühjahr 2015 fing er an, zusammen

mit ein paar anderen Schülern Bridge

zu lernen. „Es begeisterte mich vom

ersten Moment an“, sagt er. Inzwischen

spielt er im deutschen Juniorenkader.

Für Interessierte jeden Alters bietet der

Sportwart des Brigdeclubs Singen, Oliver

Sehmsdorf 3 , ab Januar Einblicke in

3

dieses Kartenspiel: jeden letzten Sonntag

im Monat von 15 bis 17 Uhr im Bistro der Agip-Tankstelle in

CH-8262 Ramsen.

IBURINGA VILLA PUBLICA

WIRD 1250

Es ist schon etwas Besonderes, den 1250. Geburtstag zu feiern – wer

wird schon so alt? Überlingens Historie reicht bis in das Mittelalter

zurück und gilt als DIE Stadt der Jahresrekorde. Und so hat es sich

die Stadt am Bodensee nicht nehmen lassen und ein riesengroßes

Fest organisiert, das ein ganzes Jahr andauert.

Ein Blick in die Überlinger Geschichtsbücher zeigt die Ursprünge einer

Stadt namens Iburinga villa publica um das Jahr 770. Seitdem wurde

eine Menge an historisch Wertvollem gesammelt, das nun gebührend

gefeiert werden soll. Die ältesten Malereireste des Bodenseeraums,

die älteste öffentliche Bibliothek Badens und der älteste Besitz einer

ägyptischen Mumie in Süddeutschland. Durch diese kulturhistorischen

Sonderstellungen steht das Kulturprogramm im Mittelpunkt

der Jubiläumsveranstaltungen. An rund 300 Tagen, inklusive der

Jubiläumsausstellung, der Events der Landesgartenschau 2020 und

Themenführungen, wird die komplexe Stadtgeschichte in den Fokus

gerückt und die vielseitigen Facetten einer vielfältigen Stadtgemeinschaft

beleuchtet. (lr)

01.01.-31.12.2020

Das gesamte Programmbuch gibt es kostenlos

bei der Tourist Info Überlingen

Landungsplatz 3-5

D-88662 Überlingen

+49 (0)7551 94 71 522

ww.ueberlingen1250.de

FOTO: STADT ÜBERLINGEN, PIXABAY

Mit Nadel, Wolle, Farbe und Papier

Einen anderen Trend greift die evangelische Kirchengemeinde

Wasserburg bei Lindau auf: den Trend zum Selbstgemachten

und Handarbeiten. „Häkelbüddl“ heißt dort ein neuer Treff an

jedem zweiten Freitagnachmittag im Monat. „Häkelbüddl“ ist

plattdeutsch und bedeutet Häkelbeutel. Ihn nimmt man mit, um

sich mit anderen Frauen im Gemeindehaus zu treffen. Häkeln

steht dabei stellvertretend für viele andere kreative Tätigkeiten

wie Stricken, Sticken, Nähen, Basteln oder Malen. Wer kommen

möchte, bringt einfach das Projekt mit, das gerade in Arbeit ist.

So treffen sich jedes Mal etwa 10 bis 15 Frauen quer durch alle

Altersschichten, packen ihre „Büddl“ aus, geben einander Tipps

und genießen die gemeinsame Zeit.

www.spieletreffwinterthur.com

www.ludothek-ravensburg.de

www.bridgeclub-singen.de

brettspielclubkressbronn@gmail.com

TEXT: RUTH EBERHARDT

41


42

KULTUR | KUNST

ANZEIGE

SCHLENDERN

ZWISCHEN KUNST

Beim Kunstnacht(floh)markt des Kulturzentrums Eisenwerk in Frauenfeld

findet sich in den Tiefen der Kunstmappe der ein oder andere

Schatz, der sich über einen neuen Besitzer freut.

Einen geeigneten Platz zum Verkauf und Erwerb individueller Kunst wie

Bilder, Zeichnungen, Fotos, Drucke, Multiples, Figuren, Filme – einfach

alles Selbstgemachtes – findet sich auf dem Kunst(nacht)flohmarkt des

Eisenwerks. Neben Gesprächen mit den Kunstschaffenden können die

Besucher den Tag mit einem Drink und einem Snack an der Shedbar

ausklingen lassen. (lr)

17.01., 19-24 Uhr

Industriestrasse 23, CH-8500 Frauenfeld

+41 (0)52 728 89 82

www.eisenwerk.ch

INSPIRATION

DURCH DEN BODENSEE

In der Werksausstellung der letzten Jahrzehnte, „Chapeau“, präsentiert

die Hagnauerin Gudrun Servay-Böttcher in den Räumen

des Hagnauer Rathauses ein Potpourri an farbenfrohen Gemälden.

Das Repertoire der Künstlerin ist groß und so lädt sie zu der Ausstellung

ihrer Acryl- und Ölgemälde ein. In den 1980er-Jahren richtete

sich Servay-Böttcher ein Atelier ein und arbeitet seither umgeben von

der Natur am Bodensee. Dieser Inspirationsquelle können Besucher

der Ausstellung nachgehen und in das farbenfrohe Meer ihrer Kunst

eintauchen. Ein Blick auf die Hüte der Künstlerin zeigt, dass sie die

Lebensfreude nicht nur auf die Leinwand bringt. (lr)

bis 03.04. | Bürger- und Gästehaus Hagnau

Im Hof 5, D-88709 Hagnau am Bodensee

+49 (0)7532 65 23 (Gudrun Servay-Böttcher)

gudrunservayboettcher@gmail.com, www.hagnau.de

Mo-Do 8-12 Uhr, Do auch 14-18 Uhr, Fr 8-12.30 Uhr

KÜNSTLERISCHES

GET-TOGETHER

Genauso facettenreich wie die Kunst sind die

vier ehemaligen Studienkollegen der Kunstakademie

Karlsruhe Roland Bentz, Helmut

Daigger, Axel E. Heil und Ernst Preißer, die

sich zur Ausstellung „Solo und Quartett“ in

der Villa Bosch in Radolfzell zusammentun.

Auf Preißers Initiative hin entschlossen sich

die Vier, ihre unterschiedlichen individuellen

Entwicklungen in einer gemeinsamen Ausstellung

zu entdecken. Ausgehend von ähnlichen

Startbedingungen zeigen sich neben Gemeinsamkeiten

auch Gegensätzlichkeiten, was das

Spannungsfeld zwischen Naturalismus und

expressionistischen Arbeiten groß aufzieht. (lr)

Villa Bosch

Scheffelstraße 8, D-78315 Radolfzell

+49 (0)7732 81 371

www.villabosch-radolfzell.de

FOTO: ROLAND BENTZ „RADOLFZELLER FELCHEN“

24.01., 19 Uhr | Vernissage

25.01.-08.03., Mi-So 14-17.30 Uhr | Ausstellung


KULTUR | KUNST

WILLI SIBERS WEG

Das Museum Villa Rot in Burgrieden-Rot

führt wortwörtlich auf den Lebensweg des

Künstlers Willi Siber aus Oberschwaben zurück.

Die erste Retrospektive zeigt eine umfassende

Ausstellung mit dem Titel „der weg“.

Angefangen im Hier und Jetzt führt die Ausstellung

linear zurück zu den Anfängen des jungen

Sibers und endet mit einem Einblick in sein Atelier,

um die unterschiedlichen Schaffensphasen

nachvollziehen zu können. Von edlen Lackoberflächen

mit changierenden Farben und beinahe

schwebenden Farbfeldern wird der Besucher

hin zu Sibers „Jungen Wilden“ 80ern geleitet,

die politisch motivierte Gemälde, aber auch

lustvolle Werke umfassen. (lr)

03.11.-02.02. | Museum Villa Rot

Schlossweg 2, D-88483 Burgrieden-Rot

+49 (0)7392 83 35 | www.villa-rot.de

VERDREHTE FOTOGRAFIE

Es ist nichts so, wie es scheint: Die experimentelle Fotografin Marta Hoepffner vereint Abstraktion

mit dem Medium Fotografie und findet durch den Einfluss des Künstlers Willi Baumeister

„Wege in die Abstraktion“ – wie das Zeppelin-Museum seine Ausstellung benennt.

An den Wänden hängen frühe Schwarz-Weiß-Fotografien und farbfotografische Studien. Das

Œuvre der Künstlerin ist bis heute eher unbekannt, doch die laufende Ausstellung in Friedrichshafen

mit über 50 Werken von Hoepffner möchte dies ändern. Als Schülerin des abstrakten

Malers Baumeister treten ihre Werke in den direkten Dialog mit seinen Gemälden und finden

den Weg in die Abstraktion. (lr)

29.11.-19.04. | Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Seestraße 22, D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 38 010 | www.zeppelin-museum.de

FOTO: ESTATE MARTA HOEPFFNER

Fr

Sa

Fr

So

24.01

Klavier und Akkordeon

mit Isabella Pincsek

und Goran Kovacevic

22.02

Klavier und Flöte

mit Helena Antonova-Labrosse

und Bruno Jouard

Beginn: 15.00 Uhr

24.04

Klavier und Hackbrett

mit Lauriane Follonier

und Komalé Akakpo

17.05

Klavier, Violoncello

und Violine

mit dem Trio Marvin

Im Refektorium,

Schloss Isny

Beginn: 19.30 Uhr

Kartenvorverkauf:

Isny Marketing GmbH

Tel. 07562 97563-0

und online: www.reservix.de

Tel. 07562 97563-50

www.isny.de

43


44

KULTUR | KUNST

DIE SPRACHE

DES WASSERS

SPANNUNGSFELD

Eine futuristisch anmutende Antike. Gibt’s

sowas überhaupt? Und ob! In der Städtischen

Galerie in Isny wagt der Münchner

Bildhauer Christoph Bergmann zum Ende

der Ausstellungslaufzeit einen tiefen Einblick

in sein Werk und begibt sich zum Abschluss

in eine Dialogführung.

Das Spannungsfeld Antike und Moderne erfährt

ein Aufleben in Bergmanns Skulpturen. Getrieben

von Dynamik, Bewegung und Fortschritt

werden antike Vorbilder aus der Sammlung von

Friedrich Hechelmann in futuristische Mischwesen

verwandelt. Zum Ende der Ausstellung tritt

Bergmann mit der Kuratorin im Büro für Kultur,

Elisabeth Olberz, in einen Dialog. (lr)

bis 23.02.

Finissage mit Dialogführung: 23.02., 11 Uhr

Städtische Galerie im Schloss

Schloss 1, D-88316 Isny im Allgäu

+49 (0)7562 97 56 350

www.isny.de

Mi-Fr 14-18 Uhr, Sa-So 11-18 Uhr

Sarah Bildstein übersetzt die Sprache des

Wassers und bringt dabei dessen jeweilige

Inhaltsstoffe aus den einzelnen Weltenländern

auf Papier. In der Ausstellung „100

Spectres“ bekommen Wasserproben ihre

eigenen Formen und Farben zugeschrieben.

Das interdisziplinäre Kunstprojekt hat als

stiller Beobachter des menschlichen Konsumverhaltens

mehr zu sagen, als man denkt.

In Kooperation mit der Universität Konstanz

thematisiert Bildstein die „Gespenster“ der

Umweltproblematik und bringt die individuellen

Zusammensetzungen der einzelnen

Wasserproben ästhetisch in Form. In 30

Werken kann die Spur des Wassers verfolgt

werden. (lr)

bis 16.02.

Gewölbekeller Konstanz,

Wessenbergstraße 39

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 900 900

www.konstanz.de

Di-Fr 10-18 Uhr,

Sa, So und Feiertag 10-17 Uhr

FOTO: PATRIZIA SINISTRA

SOULAGES SCHWARZE FARBE

Über 1.000 Kunstwerke stammen aus seinem

Pinsel, mehr als 70 Jahre steht er schon

als Künstler vor der Leinwand und jetzt feierte

er seinen 100. Geburtstag: Pierre Soulages

hat sich einen Namen in den renommiertesten

Kunsthäusern dieser Welt gemacht.

Die größte Dauerinstallation seiner Werke

außerhalb Frankreichs ist im Museum Art

Plus in Donaueschingen.

Seit 2018 sind dort neun großformatige Werke

des französischen Künstlers zu sehen. Diese

„Outrenoirs“ sind Produkte seiner aktuellen

Schaffensphase. Die monochrom schwarzen

Gemälde gewinnen an den grauen Sichtbetonwänden

des Kunsthauses an Ausdrucksstärke

und Tiefe und lassen den Ausstellungsraum

beinahe sakral anmuten. (lr)

Museum Art Plus

Museumsweg 1/Ecke Josefstraße

D-78166 Donaueschingen

+49 (0)771 89 66 89-0

www.museum-art-plus.com

FOTO: © VG BILD-KUNST BONN, 2019 &

MUSEUM ART.PLUS / ART.PLUS FOUNDATION


KULTUR | KUNST

3 0 . 1 1 . 2 0 1 9

-19.4.2020

KUNSTPATENSCHAFT

Das Rosgartenmuseum Konstanz feiert 150-jähriges

Jubiläum und bringt in diesem Rahmen seinen kulturund

kunstgeschichtlichen Bestand auf Vordermann.

Schon während der Säuberung, der Umlagerung

und der digitalen Erfassung wurde schnell klar:

Da muss ein Restaurator ran! Viele Sammlungsgegenstände

suchen nun eine Patenschaft,

die sich seiner Sache in der Aktion

„Konstanzer Kostbarkeiten“ finanziell

annimmt.

150 Jahre sind eine lange Zeit und genau

die macht sich an den rund 200.000 Exponaten

erkennbar: Etliche kleine, mittlere

und große Kunstgegenstände, Naturalien

und historische Gegenstände

stehen nicht mehr in der Blüte ihrer

Lebenszeit und brauchen deshalb

professionelle Behandlung durch

einen Restaurator. Dies ist nicht

mal eben schnell bezahlt, weshalb

die Konstanzer Bürgerinnen und

Bürger nun kleinere oder größere

Beträge zu ausgewählten Exponaten

beisteuern können. (lr)

AUGUST

DEUSSER

Städtische

Wessenberg-Galerie

Konstanz

Kunst für immer –

und immer nur Kunst!

Di – Fr 10 – 18 Uhr, Sa, So und Feiertag 10 – 17 Uhr

24., 25., 31.12.2019 und 1.1., 10.4.2020 sowie montags geschlossen

albertrichard PFRIEGER

Jörg Bach

11.1. - 16.2.20

1870–1942

Städtisches Museum Engen+Galerie

Klostergasse 19

D-78234 Engen

www.engen.de

Sag‘ du ich sage ja.

Rosgartenmuseum Konstanz

Rosgartenstraße 3-5

D-78462 Konstanz

Restaurierung unterstützen unter:

+49 (0)7531 900 851, lisa.foege@konstanz.de,

Stichwort „Konstanzer Kostbarkeiten“

www.rosgartenmuseum.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 14:00 -17:00 Uhr

Samstag und Sonntag 11:00 -18:00 Uhr

45


46

KULTUR | BÜHNE

AUF ÜT E N

R

T

L

Um was für ein Thema muss es wohl gehen, das Autorin Annalena

Küspert seit ihrer Kindheit umtreibt? Die 34-Jährige ist

in Überlingen aufgewachsen und hat deutsche und englische

Literaturwissenschaft in Berlin, Cambridge und Würzburg

studiert. Sie lebt heute in Frankfurt und sagt rückblickend: „In

meiner Kindheitswelt wird der Tod produziert.“ Eine starke

Aussage. Für das Theater Konstanz hat sie ihre Erinnerungen,

aber auch Fragen und Visionen im Stück „Am Wasser“

zusammengefasst.

„Ich wusste, dass die Rüstungsindustrie da ist,

aber ich habe nie darüber nachgedacht. Und

das, obwohl ich mich als politische Jugendliche

wahrgenommen habe“, so Annalena

Küspert rückblickend. Dass in ihrer „schönen

heilen Kindheitswelt“ der Tod produziert

würde, habe bei ihr starke Gefühle ausgelöst.

Einer der größten Arbeitgeber in Überlingen

in diesem Sektor tätig – und nicht der einzige.

Doch sie möchte weder mit erhobenem Zeigefinger

dastehen noch utopische Forderungen,

wie etwa sofortige Firmenschließungen,

stellen. Wichtig sei ihr die künstlerische Auseinandersetzung

mit dem Thema. Für sie war

klar, dass es ein Stück für Jugendliche werden

soll. „Wie wäre das wohl gewesen, wenn ich

das Stück als Jugendliche gesehen hätte? Kann

ich denen vielleicht heute etwas erzählen, was

ich selbst gerne erzählt bekommen hätte“, so

Küspert, die auch Erfahrung als Dramaturgin

im Jugendtheater hat. Ihr Sendungsbewusstsein

gehe aber nicht so weit, dass sie denke,

dass junge Zuschauer nach dem Stück einen

Anti-Rüstungsprotest losstoßen würden.

„Grundsätzlich finde ich es einfach toll, wenn

junge Menschen mit dem Theater in Berührung

kommen und wenn es dann auch noch

ein politisches Thema ist, dann ist das doppelt

gut.“ Minimaleffekt ist aus ihrer Sicht,

wenn die Besucher des Stückes das Thema

Rüstungsindustrie in der Familie ansprechen,

um im Kleinen Debatten auszulösen.

Weg mit der Rüstungsindustrie?

Obwohl sie das Thema Rüstungsindustrie

stark umtreibt, fordert Küspert keine Firmenschließungen

– was naheliegend wäre.

„Dann müsste ich politische Aktivistin sein.

Ich bin aber Schriftstellerin“, stellt sie klar. „Es

geht mir um die künstlerische Überformung

eines realen, schwierigen Themas.“ In der Auseinandersetzung

gehe es ihr vornehmlich um

die kollektive Verdrängung und wie mit dem

Thema umgegangen wird. Ihr Stück hatte bereits

im Vorfeld hitzige Diskussionen am Bodensee

ausgelöst. Ein einschlägiger Ingenieur

ließ dazu verlauten, dass sie „Frieden schaffen

durch Abschreckung“. Also doch alles nicht

so schlimm? „Diese Argumentation ist sehr

oberflächlich. Sie vernachlässigt den riesen

Gewinn, der vor allem mit Rüstungsgütern erwirtschaftet

wird“, so Küspert. Und genau der

ist ihrer Meinung nach das Hauptproblem.

Schwarzes Wasser

Gewinn durch Rüstung, Gewinn auf Kosten

des Lebens anderer. Bildlich setzt Annalena

Küspert diese düstere Tatsache in ihrem Stück

als „schwarzes Wasser“ um. Was würde den

Menschen in unserer Region weh tun? „Wenn

was mit dem See wäre“, ist sich Küspert sicher.

Und so entdeckt in ihrem Stück die junge

Saliha, dass sich das Wasser des Bodensees,

der eines Tages schwarz gefärbt ist, als Beautytrend

im Internet vermarken lässt. Zum abschminken,

zum trinken, für alles. Doch ihre

Großmutter sieht das schwarze Wasser als böses

Omen und der Vater von Salihas Freund

verhält sich verdächtig. Er ist Mitarbeiter in

der Rüstungsindustrie. Ein Tabuthema in der

schönen Bodensee-Idylle. Doch möglicherweise

ist dort die Ursache für die Schwarzfärbung

des Wassers? Saliha muss sich entscheiden.

Weiter leise sein und mitverdienen oder einen

Protest anzetteln, der sie letztlich auch ihre

Beziehung kosten kann?

08.-24.01. Am Wasser, JTK 14+

Spiegelhalle

Hafenstraße 12

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 900 21 50

www.theaterkonstanz.de

TEXT: TANJA HORLACHER, FOTO: THEATER KONSTANZ/ILJA

MESS, PORTRAIT VON JULIAN PETER


KULTUR | BÜHNE

UNGLEICHE

FREUNDSCHAFT

Sie träumen vom Erwachsenwerden. Doch Francis und Ikarus stellt dies vor besondere

Herausforderungen, denn der eine lebt mit Multipler Sklerose und der andere mit einer

Querschnittslähmung. Der Kiesel im k42 in Friedrichshafen präsentiert „Mongos“.

So anstößig sich der Titel auch anhören mag, so groß ist aber auch der Einblick in eine einfühlsame

Freundschaft. Das Grazer Follow the Rabbit Theater bringt Seergej Gößners Jugendtheaterproduktion

an den See, die sich mit den Jugendproblemen der Protagonisten auseinandersetzt.

Francis und Ikarus rücken in die Realität des Alltags und lernen mit einer körperlichen

Behinderung zu lieben und leben. (lr)

29.01., 19.30 Uhr | Kiesel im k42, Karlstraße 42, D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 20 33 300 | www.kultur-friedrichshafen.de

BILD: BEA HENZL

„EH ICH ES

VERGESSE ...“

Han’s Klaffl, Lehrer in Pension und Staatskabarettist

auf Lebenszeit, kommt mit seinem

vierten Programm in den Theaterstadel

Markdorf und liefert damit „Nachschlag“.

ZWISCHEN SCHEITERN

UND ERFOLG

Das Leben zweier Wissenschaftler, die unterschiedlicher nicht sein können. Alexander von

Humboldt und Carl Friedrich Gauß vereinte dasselbe Ziel: „Die Vermessung der Welt“.

Der Bahnhof Fischbach bringt das Stück zum gleichnamigen Buch von Daniel Kehlmann

auf die Bühne.

Humboldt erforschte auf zahlreichen Reisen das „Wissen von der Welt“ und sein Mathematiker-

Kollege Gauß verbrachte seinen Lebtag hinter dem Schreibtisch. In einer erzählerischen Fiktion

der Badischen Landesbühne Bruchsal wird unter der Regie von Arne Retzlaff durch Projektionen,

Puppenspiel und Mittel des Schwarzen Theaters die Geschichte neu interpretiert. (lr)

„Non scholae, sed vitae discimus“, sagte

Seneca und meinte damit, dass wir nicht für

die Schule, sondern für das Leben lernen. Aber

Seneca irrt gewaltig! Es gibt nämlich Menschen,

die nicht nur für das Leben, sondern

auch für die Schule lernen. Ja, sogar nur für

die Schule, weil Leben und Schule für sie identisch

sind. Sie ahnen es: Es geht um Lehrer.

Han’s Klaffl gibt ausführlich Einblick in seine

eigene Schulzeit. Denn in so einem Lehrerleben

passiert einiges, das erzählt, verarbeitet,

beantwortet und hinterfragt werden will. Und

es ist allerhöchste Zeit, eh er es vergisst! (bz)

29. und 30.01., je 19.30 Uhr

Bahnhof Fischbach, Eisenbahnstraße 15, D-88048 Friedrichshafen

+49 (0)7541 98 11 811 | www.bahnhof-fischbach.de

FOTO: PETER EMPL

08.02., 20.30 Uhr

Theaterstadel Markdorf

Gehrenberg 1, D-88677 Markdorf

www.gehrenberg.de

47


48

KULTUR | BÜHNE

HILFE HORMONE!

Der berühmte Jugend-Experte und SPIEGEL-Bestsellerautor Matthias

Jung weiß genau, was in den Köpfen von Teenagern los ist. Der

Comedian ist mit seiner Show zu seinem gleichnamigen Buch „Chill

mal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig“ in der Gems

in Singen zu Gast.

Jung blickt auf eine erfolgreiche Karriere im Show-Business zurück

und hat so über die Jahre den einen oder anderen Tipp für „hormonierende“

Jugendliche gesammelt. Auf humoristische Art und Weise

gibt der Diplom-Pädagoge interessante wissenschaftliche Einblicke in

die Verhaltensweisen der Heranwachsenden und verbindet Humor mit

Sachverstand – eine Spaßpädagogik für die ganze Familie. (lr)

16.01., 20 Uhr

Kulturzentrum Gems

Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

+49 (0)7731 67 578

www.diegems.de

MAL WAS ANDERES

Die Operettenbühne Wien zeigt den Dreiakter das „Dreimäderlhaus“

im Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben in Weingarten.

Drei Schwestern, vier Herren und eine geplante Doppelhochzeit: Allerlei

Stoff für Missverständnisse und ein turbulentes Verwechslungsspiel,

das sich um den schüchternen Komponisten Franz Schubert und die

große Liebe zu seiner Gesangsschülerin Hannerl dreht.

Heinz Hellberg schafft mit seiner Regie das Kunststück, dem schönen

Singspiel rund um die amourösen Vorgänge bei einer abendlichen

Schubertiade das Flair des damaligen Wien einzuhauchen. Dazu die

wunderbare Musik mit ihren volkstümlichen Liedern, Orchesterwerken,

Klavierstücken, Tänzen, Märschen und Ländlern. (bz)

27.01., 20 Uhr (Einführung um 19 Uhr)

Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben

Abt-Hyller-Str. 37-39, D-88250 Weingarten

www.weingarten-online.de

WENIGER IST MEHR

Der Schreibtisch ist bis auf den

letzten freien Platz vollgestellt

und die Kleiderschränke quellen

vor Klamotten über. Im Konstanzer

K9 fragt sich Olaf Bossi in

seinem Programm „Endlich Minimalist …

aber wohin mit meinen Sachen?!“, ob man

das wirklich alles braucht.

Zwei Jahre lang hat sich Bossi auf den Minimalismus

eingelassen und nun eine Menge Anekdoten,

Tipps und Tricks im Gepäck. Sein humorvoll-aufgeräumtes

Comedy- und

Kabarettprogramm wagt Einblicke in

den Weniger-ist-mehr-Dschungel und

präsentiert dabei eigens entwickelte

Ausmist-Methoden und die Lösung für

ein medial entschlacktes Leben – zum

Vergnügen der Zuschauer. (lr)

19.01., 20 Uhr

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

Hieronymusgasse 3

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 16 713

www.k9-kulturzentrum.de


KULTUR | BÜHNE

GLANZ AUF DEM

VULKAN

Die Show-Sensation der 1920er-Jahre

kommt ins dazu passende Ambiente des Konzerthauses

Ravensburg: frivol – verrucht –

mondän.

Willkommen in Berlin – und das mitten in

Oberschwaben. Alles glänzt, das Leben pulsiert!

Die Story „Glanz auf dem Vulkan“

nimmt die Zuschauer in einer hochenergetischen,

exzentrischen und innovativen Bühnenshow

mit Musik, Tanz, Gesang, Artistik,

Humor und Frivolitäten aller Art mit auf eine

Reise in das Berlin der wilden 1920er Jahre.

Hier feiert die Bohème der ganzen Welt den

berüchtigten Tanz auf dem Vulkan als gäbe es

kein Morgen. Opiumrausch, Absinth-Partys,

Dadaismus, Anarchismus, zertanzte Schuhe,

durchliebte Nächte ... Berlin! Mit der furiosen

Band THE GLANZ und einem schillernden

internationalen Künstlerensemble. (bz)

„Glanz auf dem Vulkan“

Mi. 15.01.

19.01., 20 Uhr | Konzerthaus | Wilhelmstraße 3, D-88212 Ravensburg

+49 (0) 751 82-640 | www.liveinravensburg.de

FOTO: ANDREY KEZZYN

TICKETS

07461 . 91 09 96

www.tuttlinger-hallen.de

WEITERE

VERANSTALTUNGEN

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf

Kapelle – „Live 2020 – Nix wie no!“

So.

12.01.

german hornsound

„#hornlike“

La Notte Italiana

Die Italo-Pop Revue „Azzuro“

Fr.

17.01.

Sa.

18.01.

„Der rechte Auserwählte“ von So.

Eric Assous, Hamburger Kammerspiele 26.01.

GLÜCKSSUCHE

Gemeinsam mit dem Publikum begibt sich der Kabarettist Sascha Korf in der Alten Fabrik

Mühlhofen auf die humorvolle Suche nach dem Glück.

Lachseminare, Übernachtungen in Eishotels oder Schwimmen mit Forellen – beim Streben nach

der glücklichen Erfüllung hat Sascha Korf schon einiges ausprobiert. Um jetzt auch seinem

Publikum auf dieser Suche zu helfen, berichtet er in seinem neuen Programm „...denn er weiß

nicht, was er tut.“ aus den witzigsten Situationen. Rasant und sympathisch bindet er dabei

die Menschen im Saal in die Show ein und sucht gemeinsam mit ihnen danach, was wirklich

glücklich macht. (mr)

Stuttgarter Kammerorchester

mit Alban Gerhardt (Violoncello)

„Don’t Stop the Music –

The Evolution of Dance”

Sa.

15.02.

Di.

18.02.

„Passagier 23” – Psychothriller Do.

nach dem Roman von Sebastian Fitzek 05.03.

„Lehmann Brothers – Aufstieg

und Fall einer Dynastie“

„Die Streiche des Scapin“

Komödie von Molière

Mi.

25.03.

Mi.

22.04.

Mirja Boes & Die Honkey

Fr.

Donkeys – „Auf Wiedersehen Hallo“ 15.05.

25.01., 20 Uhr

Alte Fabrik Mühlhofen

Daisendorfer Str. 4, D-88690 Uhldingen-Mühlhofen

+49 (0)7556 92 94 889

www.fabrik-muehlhofen.de

FOTO: ROBERT MASCHKE

49


50

KULTUR | LIVE-MUSIK

THE NEXT SEASON

Die Kammermusikreihe Klavier Plus rund um den Schimmel-Flügel

des Refektoriums im Schloss Isny startet am 24.01. in die neue

Saison.

Das abwechslungsreiche Programm – unterstützt von der Dr. Renate

und Karl Schuh Stiftung – wird durch das Kulturforum Isny e.V. zusammengestellt.

Den Beginn machen im Januar Isabelle Pincsek am Klavier

und Goran Kovacevic am Akkordeon mit ihrem Programm „Song of

my heart“. Gespielt werden Kompositionen von Astor Piazzolla, Frederic

Chopin, Ennio Morricone und spannende sowie leidenschaftliche

Eigenkompositionen mit verschiedenen Einflüssen und Stilen. Das Ergebnis

ist eine ganz eigene Klangsprache: Musik zum intensiven Hören,

Abtauchen, Ergründen und Genießen! (bz)

24.01., 19.30 Uhr + 22.02., 24.04., 17.05.

Refektorium im Schloss Isny, Schloss 1, D-88316 Isny

www.isny.de und www.reservix.de

UNERWARTETE WENDUNG

Die Hamburger Kammerspiele kommen mit ihrer Inszenierung des

sarkastischen und hochpolitischen Stücks „Der rechte Auserwählte“

von Eric Assous in die Stadthalle Tuttlingen.

Melanie und Greg bereiten sich darauf vor, Jeff zum Abendessen zu

empfangen. Ihr Gast ist ein alter Freund Gregs: steinreich, überreizt,

deprimiert, ein ewiger Einzelgänger. Spontan lädt Melanie ihre Freundin

Charline und deren Verlobten zum Abendessen hinzu. Mehr Gäste,

mehr Spaß! Doch Jeff ist der Exfreund Charlines. Und Noel, der neue

Verlobte, empört die Runde zusätzlich mit seiner Aggression gegen

Latinos und Juden. Und so ist am Ende nichts mehr so, wie es vorher

war. (na)

26.01., 18 Uhr

Stadthalle Tuttlingen

Königstraße 39, D-78532 Tuttlingen

+49 (0)7461 910 996

www.tuttlinger-hallen.de

FOTO: ANATOL KOTTE

MUSIKALISCHER

AUFTAKT

Mit dem neuen Jahr beginnt auch die zweite Hälfte der

Ravensburger Spielzeit. Das Kulturamt Ravensburg

richtet seine Sitzplätze her und beginnt mit dem Pforzheimer

Kammerorchester und der Violinistin Johanna

Pichlmair die ersten Vorstellungen.

„Klangzauber“ präsentiert neben dem Solistenstück und

Mendelssohns Violinkonzert in d-Moll Streichquartette

von Beethoven und Haydn. Bis zum Juni können in der

oberschwäbischen Stadt weitere musikalische Highlights

entdeckt und mit einem Halbzeit-Abo der Ravensburger

Spielzeit mindestens drei Veranstaltungen ab dem 01.02.

ausgewählt und 15 Prozent gespart werden. (lr)

18.01., 19 Uhr

Konzerthaus, Wilhelmstraße 3, D-88212 Ravensburg

Abo über Tourist Information Ravensburg,

Marienplatz 35, D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 82 800

www.ravensburg.de/spielzeit


KULTUR | LIVE-MUSIK

DIE ESSENZ DER

SAD PUMPKINS

Die „Jazztales from New York City“ sind so cool wie der Martini

in der Hand, während man dem jazzigen Groove ihrer Band „The

Sad Pumpkins“ lauscht. Im Kulturforum Amriswil präsentieren sie

ein Potpourri des Great American Songbooks und lassen die Jazz-

Weltstadt New York im Thurgau neu aufleben.

Die vier Swing-Experten hat es genau dort zusammengeführt, wo die

amerikanische Jazz-Kultur ihren Ursprung hat: In New York begaben

sich die beiden Thurgauer Niculin Janett und Noam Szyfer auf die

Suche nach ihrem Sound und präsentieren diese leicht unterkühlte,

aber dennoch herzerwärmende Art nun mit ihrer Band auf der Bühne

des Kulturforums. (lr)

WIE HONIG UND

SCHOTTER

Die vier Musiker der Band THE CLUNKERS machen seit über 40

Jahre Musik. Live zu erleben im Kunststall Gottmadingen.

Oswin, Reinhard, Bernhard und Dieter – das sind die Herren von THE

CLUNKERS, einer Gitarren-Bluesrock-Band mit langjähriger Bühnenerfahrung

und ausschließlich eigenen Songs. Die Besetzung ist klassisch

mit Gitarren, Bass und Schlagzeug; die Musik „handgemacht“ mit

Texten in Deutsch und Englisch. Die Musiker spielen den Blues einfühlsam

und den Rock knackig. Bei den Solis wechseln sich die Gitarristen

ebenso ab wie beim Gesang. Mit einer Stimme wie Honig und Schotter

singen sie über Freundschaft, Mut und Gerechtigkeit. So entsteht ein

abwechslungsreiches und unterhaltendes Programm. (bz)

17.01., 20.15 Uhr | Verein Kulturforum Amriswil

Bahnhofstrasse 22, CH-8580 Amriswil

+41 (0)71 410 10 93 | www.kulturforum-amriswil.ch

14.01., 20 Uhr

Galerie Kunststall

Kirchstraße 5, D-78224 Gottmadingen

FOTO: M. LATTNER

HORMON-TANGO

Die Berlin Comedian Harmonists geben in

Singen ein szenisches Konzert mit „alten“

und aktuellen Hits.

Zu ihrem 20. Bühnenjubiläum stellt eine geheimnisvolle

Liebesbotschaft die Welt der

sechs Herren so auf den Kopf: Die Hormone

tanzen Tango, das Geschehen schlägt Kapriolen,

und die musikalischen Champagnerkorken

knallen. Und zwischen „alten“ und modernen

Hits bahnt sich die Lösung an… So geht

es „a cappella“ vom „Kleinen grünen Kaktus“

und „Wochenend´ und Sonnenschein“ über

Hits von den Beatles und Eagles bis hin zu

Helene Fischer. Zwischen den Liedern haben

die charmanten Sänger Gelegenheit, überraschend

persönliche Geschichten zu erzählen.

Ein unterhaltsames, berührendes Programm,

das voller Poesie an eines der beliebtesten Ensembles

unserer Zeit erinnert. (bz)

21.01., 20 Uhr

Stadthalle Singen

Hohgarten 4, D-78224 Singen

www.stadthalle-singen.de

FOTO: OLIVER BETKE

51


52

KULTUR | LIVE-MUSIK

KURZ UND KNAPP

Einmal in ein Werk der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

reinschnuppern – das wär’s. Genau diese Möglichkeit bietet sich

durch die „Genial!“-Konzertreihe. Jetzt wird das Stück „Im Schutz

der Nacht“ aus dem aktuellen Programm verkürzt vorgestellt.

Im dritten Konzert der Reihe „Genial!“ stehen Auszüge aus der Symphonie

Nr. 10 e-Moll op. 93 auf dem Programm – mit einer Besonderheit!

In nur 50 Minuten wird das moderierte Konzert von Insa Pijanka

vorgestellt und vom Ersten Gastdirigenten Marcus Bosch geleitet, der

sowohl bei „Im Schutz der Nacht“ als auch bei dem „Genial!“-Konzert

mit dem Titel „Ich!“ das Orchester leitet. (lr)

18.01., 18 Uhr

Konzil Konstanz, Hafenstraße 2, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 90 02 892 | www.philharmonie-konstanz.de

FOTO: ULF KRENZ

SCHNELL SEIN UND

KATIE ERLEBEN

Katie Melua gibt im Oktober 2020 zwei Konzerte in Österreich –

eines davon in Bregenz. Der Vorverkauf ist gestartet!

Singer-Songwriterin, Jazz-Sängerin, Folkanleihen, bluesige Passagen,

Rock: Katie Melua nimmt sich, was sie braucht, um große Songs zu

schaffen. Sie selbst begleitet sich meist mit Gitarre oder auch Klavier

und ihre Streicher-Arrangements betonen ihren wundervollen Gesang.

Ihre außergewöhnliche Stimme und ihr Gefühl für die Tiefe eines jeden

Songs sind ihr Markenzeichen, seit sie als 19-Jährige mit ihrer ersten

Single „The Closest Thing To Crazy“ auf Platz zehn der britischen

Charts stieg. Dass sie sich nebenbei um die georgische Musik verdient

macht, erweitert das Spektrum um eine weitere faszinierende Facette.

(bz)

17.10.2020, 20 Uhr

Festspielhaus Bregenz

Platz der Wiener Symphoniker 1, A-6900 Bregenz

www.showfactory.at

FOTO: TETESH KA

WIE EIN VULKAN

Der Jazzclub Singen präsentiert im Januar die Sängerin Lily Dahab

aus Argentinien mit Band.

Tango und Folklore, feine Songwriterpoesie und packender argentinischer

Rock – die musikalischen Pole, zwischen denen sich argentinische

Klänge auffächern, liegen immens weit auseinander. Lily Dahab

verknüpft mit ihrer großartigen Band Lieder ihrer Heimat Argentinien,

aber auch aus Brasilien, Uruguay, Chile und Spanien sowie Klangfarben

aus Tango, argentinischem Folklore, Samba, Bossa und Flamenco

auf einzigartige Weise mit Jazz. Die temperamentvolle Sängerin beherrscht

sowohl die leisen als auch die lauten Töne und präsentiert sich

zeitweise gesanglich und körperlich wie ein Vulkan. Die Presse schrieb:

„Wenn sie singt, strahlt der Himmel, klanglicher Hochglanz.“ (bz)

24.01., 20.30 Uhr

Kulturzentrum Gems, Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

www.jazzclub-singen.de


KULTUR | LIVE-MUSIK

Do, 09.01.2020, 20.00 Uhr

DIE VERKAUFTE BRAUT

Oper von Smetana mit dem Theater Pforzheim

Fr, 10.01.2020, 20.00 Uhr

WAS IHR WOLLT!

Komödie mit der Shakespeare Company Berlin

MAMMA MIA MEETS UDO JÜRGENS

Die Insel Mainau veranstaltet erstmalig ein Zusammentreffen der Musicals „Mamma Mia“

und „Ich war noch niemals in New York“ auf der Bühne unter dem Sonnendach. An fünf

Abenden finden die Open-Air-Konzerte im Juli statt, wofür Karten ab sofort erhältlich sind.

Wenn ABBA und Udo Jürgens aufeinandertreffen, dann sind Ohrwürmer garantiert. Das

„Musical in Concert“ von den musicalpeople präsentiert namenhafte Stars der europäischen

Musicalbühnen wie Sabine Mayer, Katharina Gorgi und Karim Khawatmi. Mit einer Liveband

bringen sie Schwung auf die Insel und performen die mitreißendsten Titel der schwedischen

Gruppe und des deutschsprachigen Entertainers. (lr)

15.-19.07., 20 Uhr | Insel Mainau, D-78465 Konstanz

+49 (0)7531 30 30 | Tickets unter www.mainau.de oder www.reservix.de

FOTO: ©JAN FRANKL (KATHARINA GORGI) UND © KARIM KHAWATMI (KARIM KHAWATMI UND SABINE MAYER)

Mo, 13.01.2020, 15.00 Uhr

DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS

Kindermusical nach dem Buch von Ingo Siegner

Mi, 15.01.2020, 20.00 Uhr

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Musical mit „DSDS“-Gewinnerin Marie Wegener

Mo, 20.01.2020, 20.00 Uhr

SIMPLY THE BEST – DIE TINA TURNER SHOW

Zum 80. Geburtstag der Rock-Legende

Di, 21.01.2020, 20.00 Uhr

BERLIN COMEDIAN HARMONISTS:

ATEMLOS

Szenisches Konzert zum 20. Bühnenjubiläum

Mi, 22.01.2020, 20.00 Uhr

DER RECHTE AUSERWÄHLTE

Schauspiel mit Volker Zack, Stefan Jürgens u.a.

Sa, 01.02.2020, 20 Uhr

ANDREAS MÜLLER

SWR3-Comedy live mit dem Stimmenimitator

VERTRAUTE

VIOLINENKLÄNGE

Das Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen

holt sich das Royal Scottish National

Orchestra auf die Bühne und mit ihm die

international erfolgreiche Violinistin Nicola

Bendetti. Unter der Leitung von Thomas

Søndergård spielt sie Variationen von Ralph

Vaughan Williams oder Edward Elgar.

Bendetti konnte mit ihren 31 Jahren bereits

internationale Erfolge erzielen und mit namhaften

Künstlern zusammenarbeiten. Auch

hinter dem Bühnenvorhang kümmert sich die

Schottin mit italienischen Wurzeln um die

Förderung junger Talente – ein zentrales Anliegen

des Royal Scottish National Orchestra,

dessen Dirigent Søndergård weltweit führende

Orchester leitet. (lr)

24.01., 20 Uhr | Graf-Zeppelin-Haus,

Olgastraße 20, D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 28 80 | www.gzh.de

BILD:ANDY GOTTS

So, 02.02.2020, 18.00 Uhr

CHINESISCHER NATIONALCIRCUS

mit dem Programm „Happy Chinese New Year“

Mo, 10.02.2020, 16.00 Uhr

EMIL UND DIE DETEKTIVE

Kindermusical nach dem Roman von Erich Kästner

Do, 13.02.2020, 20.00 Uhr

CHAPLIN – DAS MUSICAL

Deutsche Tourneefassung nach dem Broadway-Erfolg

Sa, 15.02.2020, 20.00 Uhr

HORNTRIO

Kammerkonzert mit Werken von Mozart,

Franck und Brahms

So, 16.02.2020, 19.00 Uhr

CHRISTOPH SONNTAG

„Wörldwaid 2020 – Baden-Württemberg

ist nicht genug“

Vorverkauf: Kultur & Tourismus Singen

Marktpassage August-Ruf-Str. 13

Stadthalle Hohgarten 4

D 78224 Singen

Tel +49 (0) 7731 85-262/-504 • Fax +49 (0) 7731 85-263

ticketing.stadthalle@singen.de

53


54

SEEHENSWERT

SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN VERANSTALTUNGEN IM JANUAR

1.

MI

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Alice im Wunderland

Familienstück frei nach

Lewis Carroll in einer Theaterfassung

von Anja Horst

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

SCHAUSPIEL & OPER

ISNY IM ALLGÄU

Freig’sperrt!

Theater Rohrdorf

Theater- und Gemeindesaal

20:00

ÜBERLINGEN

Ich bin nicht

Siegfried –

die Nibelungensage

Bühnenstück von Jürgen

Flügge

Stadtbücherei

+49 (7551) 99-1575

www.stadtbuecherei-ueberlingen.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

FRICKINGEN

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz: Mythos

Broadway:

Wien – London –

New York

Graf-Burchard-Halle

+49 (7554) 1447

19:00

ST. GALLEN

Neujahrskonzert

(fast) alles Walzer

Theater St. Gallen,

Kleiner Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

17:00

STOCKACH

Junge Philharmonie

Ukraine Inso Lemberg

Stockacher Meisterkonzerte

Jahnhalle

16:00

ÜBERLINGEN

Neujahrskonzert:

Bücklein plus

Ev. Auferstehungskirche

17:00

WOLFEGG

Solisten der Wolfegger

Wintermusik

Neujahrskonzert

Alte Pfarr

18:00

DIES & DAS

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Design, Textilien, Kunsthandwerk,

Glaswaren,

Dalapferde uvm.

Schloss Mainau, Schlosshof

+49 (7531) 3030

mainau.de

14:00

2.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 –

Silberrücken im Nebel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände Oberschwabenhalle

15:00

19:00

SINGEN

Das Russische

Nationalballett:

Schwanensee

Das Russische Nationalballett

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

LINDAU

Lindauer

Marionettenoper:

Hänsel und Gretel

Märchenoper in drei Akten

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

RAVENSBURG

TurnGala

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

18:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

TUTTLINGEN

Magisches Südengland

Referent: Martin Engelmann

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

KLASSIK & JAZZ

RADOLFZELL

Neujahrskonzert

Südwestdeutsche Philharmonie

Konstanz

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

WASSERBURG

Toni Eberle und

Martina Breznik

Akustikgitarren und Gesang

Eulenspiegel

+49 (8382) 9896452

www.eulenspiegel-wasserburg.de

20:00

DIES & DAS

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Design, Textilien, Kunsthandwerk,

Glaswaren,

Dalapferde uvm.

Schloss Mainau, Schlosshof

+49 (7531) 3030

mainau.de

14:00

3.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Bernd Kohlhepp &

Uli Boettcher:

Winnetou IV

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

SINGEN

Circus Mother Africa

New Stories from Khayelitscha

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ST. GALLEN

Alice im Wunderland

Familienstück frei nach

Lewis Carroll in einer Theaterfassung

von Anja Horst

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Antoinette Capet:

Die Österreicherin

Niklas & Tilman Ritter

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

ISNY IM ALLGÄU

Freig’sperrt!

Theater Rohrdorf

Theater- und Gemeindesaal

14:00

LINDAU

Carlos Martinez:

The Rock ’n’ Roll

Wrestling Bash

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

Lindauer

Marionettenoper:

Hänsel und Gretel

Märchenoper in drei Akten

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

Wallfahrt und

Weihwasser

Schwank in drei Akten von

Katharina Daffner, Theatergruppe

Oberreitnau

Freizeitzentrum

+49 (8382) 9431166

19:30

RAVENSBURG

Hase Hase

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

TUTTLINGEN

Die Grosse Andrew

Lloyd Webber Musical

Gala

mit Deborah Sasson und

Uwe Kröger

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

ROCK & POP

WEINGARTEN

Linse-Band

Foyerkonzert

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

22:30

DIES & DAS

LINDAU

Aufnahme in die

Stammzellendatei

DSSD Süd

Menschen im Alter von 18

bis 55 Jahren, halbe Stunde

davor darf nichts gegessen

werden

Lebenshilfe Wohnheim

18:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Design, Textilien, Kunsthandwerk,

Glaswaren,

Dalapferde uvm.

Schloss Mainau, Schlosshof

+49 (7531) 3030

mainau.de

14:00

4.

SA

KABARETT

BAD WURZACH

Stefan Reusch: Satirischer

Jahresrückblick

Kabarett

Gasthaus Adler, Live-Bühne

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

Kohlhepp & Boettcher:

Denn Sie wissen

(noch) nicht was sie

tun

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

ISNY IM ALLGÄU

Heinrich del Core

(ausverkauft)

Kurhaus am Park

www.isny.de

20:00

LINDAU

Sebastian Reich &

Amanda: Glückskeks

Comedy

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Alfred Mittermeier:

Paradies

Joy Kleinkunst

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Dornröschen

St. Petersburg Festival

Ballet

Festspielhaus, Großer Saal

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

15:00

Schwanensee

St. Petersburg Festival

Ballet

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Die Schöne und

das Biest

Familien-Musical

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

15:00

RAVENSBURG

Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände Oberschwabenhalle

15:00

19:00

ST. GALLEN

Priscilla – Königin der

Wüste

von Stephan Elliott und

Allan Scott

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD SAULGAU

Bauer sucht... –

Chiemgauer

Volkstheater

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

20:00

ISNY IM ALLGÄU

Freig’sperrt!

Theater Rohrdorf

Theater- und Gemeindesaal

20:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

LINDAU

Lindauer Marionettenoper:

Der Brandner

Kaspar und das ewig´

Leben

Bayrischer Dialekt

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

Wallfahrt und

Weihwasser

Schwank in drei Akten von

Katharina Daffner, Theatergruppe

Oberreitnau

Freizeitzentrum

+49 (8382) 9431166

19:30

RAVENSBURG

Gala Sinfonie Orchesters

Prag & Johann

Strauß Ballett

Wiener Operetten-Revue

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

15:30

Kommt zu Wort!

Ravensburger Poetry Slam

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Die lustige Witwe

Operette in drei Akten von

Franz Lehár

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

17:30

KLASSIK & JAZZ

BEURON

Johann Sebastian

Bach:

Weihnachtsoratorium

weihnachtliches

Chorprojekt

Erzabtei St. Martin

+49 (7466) 170

www.erzabtei-beuron.de

18:00

KONSTANZ

Veronika Burth

(Violine) & Elisa

Ringendahl (Flügel)

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

ST. GALLEN

Gala-Konzert mit

Marina Rebeka

Massenet Gounod Thomas

Offenbach

Theater St. Gallen,

Kleiner Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

WOLFEGG

Solisten der Wolfegger

Wintermusik

Kammerkonzert

Alte Pfarr

18:00

VOLKSMUSIK

KONSTANZ

Maxim Kowalew Don

Kosaken –

Ein festliches Konzert

Maxim Kowalew Don

Kosaken

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

14:00

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Hippie Factory

1960's & 1970's Music

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

KONSTANZ

Kristallkonzert im

Liegen

mit Daniela Schwan

Bürgersaal Konstanz

+49 (7351) 900211

18:00

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

das Bankett von Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Design, Textilien, Kunsthandwerk,

Glaswaren,

Dalapferde uvm.

Schloss Mainau, Schlosshof

+49 (7531) 3030

mainau.de

14:00

5.

SO

KABARETT

MARKDORF

Holger Paetz

der satirische Jahresrückblick

Theaterstadel

+49 (07544) 2791

www.gehrenberg.de/Tstadel

20:30

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Die Schöne und

das Biest

Familienmusical

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

15:00

RAVENSBURG

Elmar Kretz Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände Oberschwabenhalle

15:00

11:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Altonaer Theater: Die

Feuerzangenbowle

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

17:00

ISNY IM ALLGÄU

Freig’sperrt!

Theater Rohrdorf

Theater- und Gemeindesaal

20:00

LINDAU

Lindauer Marionettenoper:

Die Zauberflöte

Wolfgang Amadeus Mozart

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

Wallfahrt und Weihwasser

Schwank in drei Akten von

Katharina Daffner, Theatergruppe

Oberreitnau

Freizeitzentrum

+49 (8382) 9431166

17:30

SCHAFFHAUSEN

Die lustige Witwe

Operette in drei Akten von

Franz Lehár

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

17:30

I want to say

something

Performance von Martina-

Sofie Wildberger, Tobias

Bienz & Denise Hasler

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

14:00

ST. GALLEN

Der Prozess

Matinee, nach dem Roman

von Franz Kafka, Eintritt

frei, Einführung in das

Schauspiel von Anita

Augustin

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

11:00

Die schöne Helena

Operette von Jacques

Offenbach

Theater St. Gallen, Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

MESSKIRCH

Galeriegespräch zum

Spannungsverhältnis

zwischen alltäglicher

und saisonaler

Narretei

Begleitprogramm der

Ausstellung: Die Welt als

Narrenschiff

Kreisgalerie Schloss

Meßkirch

+49 (7575) 20646

15:00

KLASSIK & JAZZ

BODMAN-LUDWIGS-

HAFEN

Jazzfrühschoppen

Boogie Connection

Zollhaus

+49 (7773) 930040

www.zollhaus-ludwigshafen.de

11:00

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz: Mythos

Broadway: Wien –

London – New York

Konzil

www.konzil-konstanz.de

18:00

TUTTLINGEN

Delta Q – Brandneu!

Delta Q

Angerhalle

+49 (7461) 96627430

20:00

VOLKSMUSIK

ERISKIRCH

Musikkapelle Eriskirch

Festkonzert zum Neuen

Jahr

Sporthalle Neue Mitte

19:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Konzert im Dunkeln

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

17:30

Konzert im Dunkeln

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

SINGEN

The Best of Ennio

Morricone

100 Solisten, Sängern

und Musikern der Milano

Festival Opera, Leitung:

Marco Seco

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

19:00

DIES & DAS

BREGENZ

Maria Anwander: Work

in Progress

Künstlergespräch

Magazin4

+43 (5574) 439710

www.bregenzerkunstverein.at

16:00

MAINAU

Skandinavischer

Winterzauber

Design, Textilien, Kunsthandwerk,

Glaswaren,

Dalapferde uvm.

Schloss Mainau, Schlosshof

+49 (7531) 3030

mainau.de

14:00

6.

MO

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

Klassisches Russisches

Ballett aus Moskau:

Schwanensee

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

SINGEN

Das Phantom der Oper

Deborah Sasson (Musik),

Jochen Sautter (Text),

Sebastian Peter Zippel

(Dirigent)

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

18:00

TUTTLINGEN

Der Nussknacker –

Das Russische Nationalballett

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

16:00

SCHAUSPIEL & OPER

ÜBERLINGEN

Heilige Nacht

eine Weihnachtsgeschichte

von Ludwig Thoma

Kirche St. Jodok

17:00

KUNST

ÜBERLINGEN

Neue Arbeiten

Finissage

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

17:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Prague Royal Philharmonic:

Johann Strauss

Neujahrskonzert

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

14:00

Prague Royal Philharmonic:

Johann Strauss

Neujahrskonzert

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

18:00

Hotel Palindrone

Jan / Feb 2020

Beginn: 20.00 Uhr (falls nicht anders angegeben),

Saalöffnung: ca. eine Stunde vorher, Bestuhlung/

Teilbestuhlung je nach Veranstaltungsgenre

Sa 4. Jan

„Ravensburg slammt!“

Fr 10. Jan

Gjermund Larsen Trio

Sa 11. Jan

d‘Hundskrippln

Di 14. Jan

Let’s dance

Do 16. Jan

Peter Pux

Fr 17. Jan

Peter Pux

19.00 Uhr!!!!

Sa 18. Jan

Arthur Senkrecht – „Must be Love“

Do 23. Jan

Cara

ausverkauft!

ausverkauft!

Fr 24. Jan

Thomas Felder

Sa 25. Jan

Albin Paulus / Hotel Palindrone

Fr 31. Jan

Carmen Souza & Band

Sa 1. Feb

Hank Shizzoe Quartet

Fr 7. Feb

„Nacht des Fado“: Lenita Gentil &

Carlos Leitao Ensemble

Sa 8. Feb

Michael Moravek &

Electric Traveling Show

Di 11. Feb

Let’s dance

Cara

19.00 Uhr!!!

Peter Pux

Fr 14. Feb

Reisegruppe Ehrenfeld

Gjermund Larsen Trio

d‘Hundskrippln

A. Senkrecht

Thomas Felder

Carmen Souza

Reisegruppe Ehrenfeld

Zehntscheuer Ravensburg,

Grüner-Turm-Str. 30, 88212 Ravensburg,

Tel. (0751) 2 19 15, info@zehntscheuer-rv.de

www.zehntscheuer-ravensburg.de

55


56

SEEHENSWERT

FRIEDRICHSHAFEN

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz

Neujahrskonzert

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

WOLFEGG

Solisten der Wolfegger

Wintermusik

Dreikönigskonzert

Alte Pfarr

18:00

7.

DI

KABARETT

BAIENFURT

Heinrich del Core |

Glück g‘habt!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

10:00

ST. GALLEN

Landestheater

Schwaben: Der

Reisende

deutsche Erstaufführung

nach einem Roman von

Ulrich Alexander Boschwitz

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00

KUNST

WANGEN IM ALLGÄU

Albert Malnati

Vernissage

Stadtbücherei im Kornhaus

+49 (7522) 74120

www.wangen.de

19:30

KLASSIK & JAZZ

RAVENSBURG

Voxx:

the West End Tenors

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

BAD WALDSEE

Film: Bergkristall

Kurseelsorgekino

Klinik im Hofgarten, Säulenhalle

19:00

8.

MI

KABARETT

BAIENFURT

Heinrich del Core |

Glück g‘habt!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Coal, Ashes and Light

Tanzstück von Kinsun Chan

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

18:00, öffentliche

Probe

TUTTLINGEN

Danceperados of

Ireland – Whiskey you

are the devil Tour

Danceperados of Ireland

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Theaterzirkus

Dresden: Faust ohne

Worte

nach Johann Wolfgang von

Goethe

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

Bei Gospel die Füße stillzuhalten, ist schier unmöglich. Mit einer

groovigen Performance holt der Wurzacher Kulturkreis die aufstrebende

Gruppierung „generation g – modern gospel made in switzerland“

aus Bischofszell – unweit des Bodensees – nach Bad Wurzach.

Chorleiter Carol Vladini konzertiert mit einer vierköpfigen Band und

erfahrenen Sängerinnen und Sängern, um Gospelmusik für sich neu

zu interpretieren. „generation-g“ ist es ein Anliegen, den Zuhörern die

Botschaft des Gospels auf hohem musikalischem Niveau zu präsentieren

und dem traditionellen Musikstil ein neues Gewand zu verpassen,

das zum Tanzen einlädt. (lr)

18.01., Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Kurhaus am Kurpark Bad Wurzach

Kirchbühlstraße 1, D-88410 Bad Wurzach

www.wurzacher-kulturkreis.de

BILD:WURZACHER KULTURKREIS

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Masken-Beatbox-

Theater von Michael

Vogel: Klasse Klasse

eine Strahl-Flöz-Mando-

Kooperation

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

ST. GALLEN

Landestheater

Schwaben: Der

Reisende

deutsche Erstaufführung

nach einem Roman von

Ulrich Alexander Boschwitz

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Zukunftsgespräche

Veranstalter: Zeppelin Universität

und Buchhandlung

mit Café Gessler

Gessler 1862

+49 (7541) 7006-62

zu.de/veranstaltungen

19:00, Thema: Studentische

Start-ups

und Gründerteams

der ZU stellen sich vor

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Eine Stunde Kunst

Gesprächsrunde zur

Ausstellung von Doris Fend,

Dieter Konsek und Martin

Oswald

Galerie im Torhaus

+49 (8561) 970

18:30

WEINGARTEN

WunderWelten: Syrien

Lutz Jäkel

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

STOCKACH

Ladwig's Dixieland

Kapelle

TradJazz

Winkelstüble

www.wrenner.de

20:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Informationsabend

für Schüler und deren

Eltern, der Haupt- und Werkrealschule,

der Realschule,

der Gemeinschaftsschule

und des Gymnasiums

Claude-Dornier-Schule

+49 (7541) 7003329

19:00

9.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher | Ich

bin Viele – eine Reise

durchs Uliversum

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Dui do on de sell –

„und du lach’sch

halt!“

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Der Baikalsee

Multimedia-Show

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Der ideale Staat in mir

Inszenierung: Agnes Kitzler

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Theaterzirkus

Dresden: Faust ohne

Worte

nach Johann Wolfgang von

Goethe

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Masken-Beatbox-

Theater von Michael

Vogel: Klasse Klasse

eine Strahl-Flöz-Mando-

Kooperation

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

10:30

SINGEN

Theaters Pforzheim &

Badischen Philharmonie

Pforzheim:

Die verkaufte Braut

Oper von Bedrich Smetana

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RAVENSBURG

Der Fettkiller-Code

Gesundheitsvortrag von und

mit dem Ernährungsexperten

Boris Schwarz

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

19:30

SINGEN

Mentale Stärke!

Erkennen, trainieren

und nutzen

Infoabend mit Ralph

Oberbillig, Eintritt frei,

Anmeldung erforderlich

schoko.politan

+49 (7731) 790838

www.schokopolitan.com

19:00

KLASSIK & JAZZ

SINGEN

Yonathan Avishai Trio

neuer EMC Künstler aus

Israel

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

ST. GALLEN

Jupiter

Mozart Schubert Rachlin

Theater St. Gallen, Kleiner

Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

ROCK & POP

FRAUENFELD

Waidele's Friends of

Conversation

Rock, Soul, Jazz

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

waideles-conversation.de

20:15

KONSTANZ

Delilahs | Kulturladen

Konstanz

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

DIES & DAS

RAVENSBURG

Spanischer Runder

Tisch

Austausch für Spanischsprechende

und Deutsche,

Kontakt: koesler@

welcomecenter-bo.de

Babiole

+49 (751) 1809285

18:00

10.

10.

FR

KABARETT

KREUZLINGEN

Christof Wolfisberg:

Abschweifer

Theater an der Grenze

+41 (71) 6883804

www.theaterandergrenze.ch

20:00

ÜBERLINGEN

Markus Maria

Profitlich

Schwer verrückt – Mensch

Markus

Kursaal am See

+49 (07551) 8370

www.ueberlingen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

BAIENFURT

Arabien erleben

Dinnershow mit Lutz Jäkel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Der Jakobsweg:

Von den Pyrenäen

nach Santiago

Panorama-Multivisionsshow

von Michael Fleck

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

Russian Circus on Ice:

Schneewittchen on Ice

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Power Point Karaoke

Moderation: Stefan Dörsing

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

18:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

TmbH – Theater mit

beschränkter Hoffnung

– Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Die Straße der

Ameisen

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

New Generation Slam

U20-Wortkonzert

Neuer Ravensburger

Kunstverein

19:00

SINGEN

Shakespeare Company

Berlin: Was Ihr wollt

Komödie mit Elisabeth

Milarch, Yvonne Johna,

Katharina Kwaschik, Erik

Studte, Michael Günther

und Nico Selbach

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ST. GALLEN

Der Prozess

Matinee, nach dem Roman

von Franz Kafka, Eintritt

frei, Einführung in das

Schauspiel von Anita

Augustin

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

19:30

ÜBERLINGEN

Zimmerschlacht

Übungsstück für ein Ehepaar

von Martin Walser

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KUNST

BAD WALDSEE

Fasnet um die Häuser

... denn das Gute liegt

so nah

Vernissage

Galerie KIS – Der Kunstladen

19:00

ENGEN

albertrichard Pfrieger:

Sag' du ich sage ja.

Ausstellungseröffnung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

ouvert – Auf den Punkt

gebracht

Ausstellungseröffnung

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

19:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Schumann Quartett

Erik Schumann (Violine),

Ken Schumann (Violine),

Liisa Randalu (Viola), Mark

Schumann (Violoncello)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

ST. GALLEN

Jupiter

Mozart Schubert Rachlin

Theater St. Gallen, Kleiner

Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

ÜBERLINGEN

Jazz Jam Session

mit Andrea Rehm & Band

Hotel Ochsen, Bräustüble

www.hotel-ochsen-ueberlingen.de

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Ludwig Seuss

New-Orleans Blues

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Kool Savas

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

20:00

RAVENSBURG

The Busters:

One for All-Tour

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

UHLDINGEN-

MÜHLHOFEN

Anne Haigis

Companions-Tour

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Harmonika Zick Zack

Wirtshausgaudi, Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

RAVENSBURG

Gjermund Larsen Trio

Nordische Seelenklänge

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

ÜBERLINGEN

Mein ganzes Wesen

war in sich vollendet

Lieder von Josephine Lang

Stadtbücherei

+49 (7551) 99-1575

www.stadtbuecherei-ueberlingen.

de

20:00

DIES & DAS

LINDAU

Nachtflohmarkt

Flohmarkt, Gute Musik,

kalte Drinks und Fingerfood

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

19:00

11.

11.

SA

KABARETT

BAD WURZACH

Anna Piechotta:

Schneewittchens Tod

Kabarett

Gasthaus Adler, Live-Bühne

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

Werner Brix:

Friss & Stirb

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

Markus Langer:

Spaßvogel(n)!

Special Guest: Sepp

Bumsinger

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:30

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Matthias Ningel:

Kann man davon

leben?

Leutkircher Kleinkunst

Bocksaal

+49 (7561) 87171

www.leutkirch.de

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Frank Fischer:

Meschugge

Joy Kleinkunst

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Ein Amerikaner in

Paris

Euro-Studio

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

LINDAU

Theater Lichtermeer:

Der kleine Drache

Kokosnuss

Kindermusical

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

15:00

ST. GALLEN

Alice im Wunderland

Familienstück frei nach

Lewis Carroll in einer Theaterfassung

von Anja Horst

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

16:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Der ideale Staat in mir

Inszenierung: Agnes Kitzler

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

Herzrasen

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Joachim Krol:

Der erste Mensch –

Die unglaubliche

Geschichte einer

Kindheit

und Orchestre du Soleil

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

Ittinger

Sonntagskonzerte

und Pfingstkonzerte

Kartause Ittingen · CH 8532 Warth

Ittinger Sonntagskonzerte

26. Januar 2020

Dover Quartet

23. Februar 2020

Oliver Schnyder Trio

22. März 2020

Minetti Quartett

Ivo Gass, Horn

Robert Teutsch, Horn

jeweils 11.30 Uhr Kartause Ittingen

Tickets platzgenau auf kartause.ch

Ittinger Pfingstkonzerte

29. Mai bis 1. Juni 2020

Internationales

Kammermusikfestival

Künstlerische Leitung

Nicolas Altstaedt

www.kartause.ch

Vorverkauf

www.kartause.ch/

pfingstkonzerte

2019_4_Inserat_Qlt_ Format 92x276 mm _Soko_19_20.indd 1 18.12.19 18:55

57


58

SEEHENSWERT

ANZEIGE

RAVENSBURG

Der Jakobsweg – Von

den Pyrenäen nach

Santiago – Eine

Panorama-Multivisionsshow

von Michael

Fleck

Michael Fleck

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

Die Straße der

Ameisen

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

TUTTLINGEN

Moving Shadows – Die

Mobilés – Das preisgekrönte

Schattentheater

Die Mobilés: Moving

Shadows

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

ÜBERLINGEN

Drum-Stars

Die Percussion-Show der

Extraklasse

Kursaal am See

+49 (07551) 8370

www.ueberlingen.de

20:00

Knef. So oder so ist

das Leben

Lieder einer kantigen Diva

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KUNST

SCHEIDEGG

Brigitta Loch und

Ursula Walz: ... du ...

und ich?

Vernissage

Galerie Peregrinus

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

WunderWelten: Syrien

Referent: Lutz Jäkel

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

RADOLFZELL

Bulli-Abenteuer

Island – Peter Gebhard

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Bach-Inventionen

Eintritt frei

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

17:00

SINGEN

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz: Mythos

Broadway

Neujahrskonzert

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ROCK & POP

LINDAU

Forced to Mode:

The Devotional Tribute

To Depeche Mode

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

RAVENSBURG

d´Hundskrippln:

Lederhosn-Amore-Tour

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

Will Rocken

Alternative Rock-Party

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

22:00

VOLKSMUSIK

LINDENBERG I. ALLGÄU

Westallgäuer

Kammerorchester

Neujahrskonzert, 18 Uhr

Sektempfang

Löwensaal

+49 (8381) 942487

www.lindenberg.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Celebrao

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

Dr. Daniel Feurstein (Foto), Geschäftsführer der Dr. Feurstein

Medical Hemp GmbH, widmet sich in seinem Vortrag zusammen

mit Herrn Dr. Michael Zepp vom DKFZ Heidelberg einer der

ältesten Kulturpflanzen: dem Hanf.

Dass die Verwendung von Hanf vielfältig ist, zeigen die unterschiedlichsten

Produkte, die es im HANAFSAN Store in Konstanz

zu finden gibt. HANAFSAN ist die eigene Marke der Dr. Feurstein

Medical Hemp GmbH und verfolgt das Ziel, gesundheitsbewussten

Menschen und Patienten sowohl den nahrungsergänzenden als

auch therapeutischen Nutzen von Hanf näherzubringen. Warum

die Kulturpflanze eine Renaissance erlebt und welche Produkte es

gibt, darum geht es beim Infoabend.

14.01., 18.30 Uhr | Hotel 47°

Reichenaustraße 17, D-78467 Konstanz

Kostenloser Vortrag, Anmeldung im HANAFSAN Store,

Neugasse 17, 78462 Konstanz

+49 (0)7531 99 10 001 | www.hanafsan.com

OBERTEURINGEN

Salonorchester

Cappuccino

Ich hab`das Frollein Helen

baden seh`n ...

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

20:00

STEIN AM RHEIN

Neujahr-

Kristallkonzert

Raum 18

+41 (0) 527411697

www.raum-18.ch

18:00

WOLPERTSWENDE

20 Jahre Ponticelli

Ensemble: Achtzig

Viertel

Jubiläumskonzert, Eintritt

frei

Alte Kirche

17:00

MESSEN

RAVENSBURG

Ewig Dein

Hochzeitsmesse

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

11:00

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories |

Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

KONSTANZ

Das Impro Kriminal

Dinner – Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

Totgelacht

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:00

Das Kriminal Comedy

Dinner – Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

Mord in der St. Pauli

Haifischbar

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:00

12.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Andy Ost:

Kunstpark Ost

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

FRIEDRICHSHAFEN

Rolf Miller: Obacht

Miller – Se return of

se normal one

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Ein Amerikaner in

Paris

Euro-Studio

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

ST. GALLEN

Die schöne Helena

Operette von Jacques

Offenbach

Theater St. Gallen,

Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

LINDAU

Die Schätze Havannas

Cuba mit allen Sinnen

erleben

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

17:00

KLASSIK & JAZZ

BAD WALDSEE

Brass Band

Oberschwaben-Allgäu

Leitung: Andreas Koller

Pfarrkirche St. Peter

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Earthquake:

Yeon-Min Park

(Klavier)

Konzerte mit jungen

Künstlern

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

11:00

RAVENSBURG

Dorothee Oberlinger

und Edin Karamazov:

Bach a due

Dorothee Oberlinger und

Edin Karamazov

Kloster Weißenau

19:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Herrn Stumpfes Zieh

und Zupf Kapelle: Nix

wie No

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

18:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Handgemacht

Kreativmarkt

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

11:00

RAVENSBURG

Ewig Dein

Hochzeitsmesse

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

11:00

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

13.

MO

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Broadway Dance

Company & Dublin

Dance Factory:

Night of Dance

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

SINGEN

Theater Lichtermeer:

Der kleine Drache

Kokosnuss

Theater Lichtermeer,

Itzehoe, ab vier Jahre

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

15:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

10:00

KUNST

STOCKACH

Stadt, Land, See –

unsere Region in

Gemälden und

Fotografien

Vernissage

Altes Forstamt

+49 (07771) 802300

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Arnold Stadler:

Was ist Glück?

Autorenlesung

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Handgemacht

Kreativmarkt

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

10:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

14.

MUSICAL & TANZ

14.

DI

FRIEDRICHSHAFEN

Russisches Nationalballett:

Schwanensee

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Spieltheorie – ein

zentrales Konstrukt

zum Verständnis von

Entscheidungen

Vortrag mit Christian Rieck

im Rahmen des Studium

Generale

Zeppelin Universität,

ZF-Campus

zu.de/studiumgenerale

19:30

KONSTANZ

Hanf – die Renaissance

der ältesten

Kulturpflanze

Geschichte, Forschung und

Anwendung in der modernen

Medizin, Eintritt frei

47° Ganter Hotels

18:30

Vincent van Gogh –

Die Vaterfigur der

Expressionisten

Vortrag mit Marie-Theres

Scheffczyk, Kunsthistorikerin

Tertianum Seniorenresidenzen,

Salon Mainau

www.tertianum-konstanz.de

15:00

RADOLFZELL

WunderWelten: Syrien

Lutz Jäkel

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

ROCK & POP

GOTTMADINGEN

The Clunkers

Blues, Rock

Galerie Kunststall

+49 (7731) 977777

20:00

SONSTIGE MUSIK

BREGENZ

Hausmusik: Der Tag

wird kommen

ein Abend mit Felix Defèr

und Arndt Rausch

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

15.

KABARETT

15.

MI

FRIEDRICHSHAFEN

Mathias Richling

und 2084

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Tina Teubner: Wenn du

mich verlässt komm

ich mit

Chanson-Kabarett mit Tina

Teubner und Ben Süverkrüp

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

MUSICAL & TANZ

LINDAU

Theater Trier: Carmen

/ Bolero

Ballett von Roberto Scafati

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SINGEN

Die Schöne und das

Biest

das Musical

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRAUENFELD

Theatersport:

Öpfel mit Stil

Improvisationsshow

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

ST. GALLEN

Der Prozess

nach dem Roman von Franz

Kafka, Eintritt frei, Einführung

in das Schauspiel von

Anita Augustin

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

TUTTLINGEN

Glanz auf dem Vulkan

die Originalshow aus Berlin

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

FESTE

KONSTANZ

Neujahrsempfang der

Wirtschaftskammern

2020

Bodenseeforum

18:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

LANGENARGEN

Claudia Michelsen

liest Marlene Dietrich

Sag mir, wo die Blumen

sind...

Münzhof

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

20:00

ROCK & POP

KONSTANZ

Cryssis

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

BAD WALDSEE

Film: Wunder

Drama

Maximilianbad, Hauskapelle

+49 (7524) 94-1130

19:30

16.

16.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Helden reisen,

Gäste speisen

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

KONSTANZ

Fischer & Jung –

Innen 20,

Aussen Ranzig

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Malandain Ballett

Biarritz

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

NRW Juniorballett:

#zauberflöte 3.0

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

10:00

ST. GALLEN

Endstation Sehnsucht

Drama von Tennessee

Williams

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

Landestheater

Schwaben:

Der Reisende

deutsche Erstaufführung

nach einem Roman von

Ulrich Alexander Boschwitz

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00

KUNST

ENGEN

Kai Matussik:

Ruf der Bilder

Ausstellungseröffnung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

BAD WALDSEE

Südtirol – Unter und

über den Wolken

von und mit Steffen Hoppe

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Aby Warburgs Entdeckung

der Hopi-Indianer

als frühe Heroen

der Kultur

Vortrag und Film mit Hannes

Heer M.A., Historiker

Galerie Bernd Lutze

+49 (7541) 22713

20:00

KLASSIK & JAZZ

FRAUENFELD

Tom Banholzer Quintet

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

KONSTANZ

Kimm Trio –

Jazzkonzert

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:30

Neujahrskonzert

mit Ana Agre (Violine/

E-Geige), Alexander Kleonov

(Klavier)

Tertianum Seniorenresidenzen,

Salon Mainau

www.tertianum-konstanz.de

15:00

ROCK & POP

RAVENSBURG

Frontm3n:

All For One – Tour

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

Peter Pux:

Heimatliebe

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

BREGENZ

MuZen

Meditieren im Museum

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

18:30

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Film: Nur eine Frau

Kinoclub Filmriss

Neues Krone Kino

http://www.kino-lindenberg.de

20:00

Hier sind absolute Meister am Werk: Das Trauring-Event „BigLove

2020“ berät angehende Brautpaare rund um das Thema Trauring

und stellt die Neuheiten für das neue Jahr vor.

Die Veranstaltung findet genau dort statt, wo die Ringe geschmiedet

werden, nämlich in der renommierten Trauring- und Schmuckmanufaktur

MEISTER in Radolfzell. Dort bieten die Spezialisten einen

Rundgang durch die Manufaktur und man kann dem Designer, den

Gold- und Platinschmieden, Diamantgutachtern, Juwelenfassern und

Polisseusen bei ihrem kunstvollen Handwerk über die Schulter schauen.

Mit dabei im „BigLove“-Programm sind auch Hochzeitsfotograf

Lukas Leertaste, Fine Food Events und das Atelier Blumenwesen.

30.03., 10-18 Uhr

MEISTER, Kasernenstraße 85, D-78315 Radolfzell

www.meisterschmuck.de/radolfzell

59


60

SEEHENSWERT

RAVENSBURG

Das schwäbische

Kriminal Dinner –

Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Blutrausch im Kuhstall

Eissporthalle

+49 (751) 82894

www.eissporthalle-ravensburg.de

19:00

17.

17.

FR

KABARETT

BAD WALDSEE

Stefan Waghubinger:

Jetzt hätten die guten

Tage kommen können

Soloprogramm

Haus am Stadtsee

+49 (7524) 941342

www.kultur-am-see.de

20:00

BAIENFURT

Uli Boettcher |

Keine Ahnung!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

BODNEGG

Mike Jörg: Wa(h)r

was? (entfällt)

satirischer Jahresrückblick

Dorfgemeinschaftshaus,

Bürgersaal

+49 (7520) 914270

boku-bodnegg.de/

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Fischer & Jung:

Innen 20, außen ranzig

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

SINGEN

Amour and Crime

Drama in drei Akten mit

bittersüßen Gaumenfreuden

MAC – Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Tschick

nach dem Roman von

Wolfgang Herrndorf

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

10:00

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Das Fenster zum Hof

szenische Lesung mit Jens

Wawrczeck (Sprecher)

& Vincent Dombrowski

(Saxophon)

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

20:00

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

RAVENSBURG

Der Kredit

Komödie über die Liebe und

das Geld

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

Global Player –

Wo mir sind isch vorne

Theater Lindenhof

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Faust

von Charles Gounod

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

FESTE

SINGEN

Neujahrsempfang

mit GlasBlasSing

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

19:00, mit Ansprache

des Bürgermeisters

Bernd Häusler, Musik

& Bewirtung

KUNST

WARTH

Konstellation 11 –

Dietrich & Co.

Ausstellungseröffnung

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

19:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz: Im Schutz

der Nacht

Philharmonisches Konzert

mit den Werken Pärts und

Brittens

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:30

ST. GALLEN

Stradivari Sextett

Souvenir de Florence

Theater St. Gallen,

Kleiner Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

ROCK & POP

KONSTANZ

Bodan Art Orchstra

plays the music of Jimi

Hendrix

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

21:00

Eskalation

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

RAVENSBURG

Peter Pux:

Heimatliebe

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Udo Schleime mit

Erich an der

Quetschen

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

TUTTLINGEN

German Hornsound

#hornlikes

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SONSTIGE MUSIK

SCHAFFHAUSEN

The Ukulele Orchestra

aus London

mit Ukes und Dollerei

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Christoph Steinbach &

Pete York

Boogie-Woogie

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

WASSERBURG

Carlas Saxaffair

Moderne Rhythmik wie Pop,

Tango, Soul, Swing und

stimmige Klangcollagen

Eulenspiegel

+49 (8382) 9896452

www.eulenspiegel-wasserburg.de

20:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

FRAUENFELD

Kunstnacht-Flohmarkt

stöbern und entdecken

Eisenwerk, Shedhalle

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

19:00

18.

18.

SA

KABARETT

BAD WURZACH

Gunkl – alias Günther

Paal: Sprachgewaltiger

österreichischer

Humor

Kabarett

Gasthaus Adler, Live-Bühne

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

Stefanie Kerker:

Lizenz zum Trödeln

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

OBERTEURINGEN

Stefan Waghubinger

Jetzt hätten die guten Tage

kommen können

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

20:00

RAVENSBURG

Arthur Senkrecht:

Must be Love

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Andrea Bongers:

Bis in die Puppen

Joy Kleinkunst

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

The Spirit of Freddie

Mercury

Musical Tribute Show

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

ST. GALLEN

Matinee: Coal,

Ashes and Light

Tanzstück von Kinsun Chan

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

12:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD SAULGAU

Das Phantom der

Oper – Central Musical

Company

Musik: A.Gerber –

Text: P.Wilhelm

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Tatortreiniger –

das Live-Hörspiel!

Junge Ulmer Bühne, Schotty

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:30

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

König Ubu

Abschlussaufführung des

zweiten Fortbildungsjahres

Theaterpädagogik des TPZ

BW, Bühnenstück nach

Alfred Jarry

Stadttheater

+49 (7531) 900150

theaterkonstanz.de

20:00

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

KREUZLINGEN

Jan Rutishauser (CH):

Absolute Perfektion

Theater an der Grenze

+41 (71) 6883804

www.theaterandergrenze.ch

20:00, Premiere

RAVENSBURG

Lieben. feministisch

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Die schöne Helena

Operette von Jacques

Offenbach

Theater St. Gallen,

Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

KLASSIK & JAZZ

BAD WURZACH

Generation-G

Gospelmusik aus der

Schweiz

Kurhaus am Kurpark, Kursaal

www.bad-wurzach.de

20:00

BREGENZ

Wiener Symphoniker

Bregenzer Meisterkonzert

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

ISNY IM ALLGÄU

Klavierrezital mit

Margarita Oganesjan

Werke von Ludwig van

Beethoven, Franz Schubert,

Johannes Brahms, Sergei

Prokofiew

Schloss, Roter Salon

19:00

KONSTANZ

Jugend musiziert

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

17:00

Südwestphilharmonie

Konstanz: Genial!

III – Ich!

mit Marcus Bosch (Erster

Gastdirigent) und Insa

Pijanka (Moderation)

Konzil

www.konzil-konstanz.de

18:00

LINDAU

Sven Faller

Night Music

Kleines Zeughaus

20:00

RAVENSBURG

Südwestdeutsches

Kammerorchester

Pforzheim:

Klangzauber

Neujahrskonzert

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

La notte italiana – Italo

Rock & Pop non Stop!

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SONSTIGE MUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Miroslav Nemec

musikalisch-literarischer

Abend

Schussenrieder Brauerei Ott,

Bierkrugstadel

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

20:00

FRAUENFELD

William White Solo

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

21:00

MESSEN

KONSTANZ

MesseZukunft!

Messe für Job, Bildung,

Karriere

Bodenseeforum

10:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

10:00

BAIENFURT

Dinner Time Stories |

Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

KONSTANZ

Bei Verlobung: Mord! –

Dinner Krimi für

Freunde der guten

Gesellschaft

Steigenberger Inselhotel

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

19:30

MAINAU

Orchideenpraktikum

info@mainau-akademie.de

Insel Mainau, Gärtnerei

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

14:00

19.

19.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Andreas Weber: Single

Dad – Teilzeit alleinerziehend

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

KONSTANZ

Olaf Bossi – Endlich

Minimalist...aber

wohin mit meinen

Sachen?!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

Glanz auf dem Vulkan

Berlin in den 20er Jahren

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

17:00, Soirée

ISNY IM ALLGÄU

Acht Frauen

Krimikomödie nach Robert

Thomas

Kurhaus am Park

www.isny.de

19:30

KONSTANZ

Improtheater

Konstanz:

Wir Menschen

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:00

König Ubu

Abschlussaufführung des

zweiten Fortbildungsjahres

Theaterpädagogik des TPZ

BW, Bühnenstück nach

Alfred Jarry

Stadttheater, Werkstatt

+49 (7531) 900150

theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Dracula

Bärengarten

+49 (751) 18970720

http://www.baerengarten.de/

18:00

ST. GALLEN

Endstation Sehnsucht

Drama von Tennessee

Williams

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

17:00

Jens Schnarre: Liebe!!!

Theater St. Gallen,

Foyerbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00


ANZEIGE

Aller Technik zum Trotz stellen wir uns auch noch über 250 Jahre

nach Goethes Geburt die Frage, was die Welt im Innersten zusammenhält.

Die ruhelose Gier der Gesellschaft scheint sich in der Figur

von Faust zu spiegeln – da scheint der Pakt mit dem Teufel ein

verlockendes Wagnis zu sein. Das Landestheater Tübingen bringt

„Faust - Der Tragödie Erster Teil“ mit neuen Ansätzen und einer

schlichten Inszenierung in Schaffhausen auf die Bühne.

Alles hat Faust schon versucht: Bücher gewälzt, Geister beschworen

und mit Selbstmordgedanken gespielt. Die Unzulänglichkeit des eigenen

Denkens und die Beschränktheit seiner Mitarbeiter bringen ihn zur

Verzweiflung. Da kommt der Teufel gerade recht, der verspricht, ihn

aus seiner Misere zu erlösen. Faust ist sich sicher, dass auch Mephisto

seinen Wissensdurst und seine Erlebnissucht nicht restlos befriedigen

kann. Er schließt mit ihm einen Pakt, der verhängnisvoll ist. Denn auf

der rücksichtslosen Suche nach Genuss und Lust, nach Selbstverwirklichung

und Selbstbefreiung bleiben nicht nur die „kleinen Leute“ auf

der Strecke, sondern auch das Heiligste: die Liebe. Die Faust-Tragödie

ist einer der großen Versuche, die Welt mit den Mitteln des Theaters

zu verstehen. Sie ist Goethes Lebenswerk, in dem er sich über 60 Jahre

lang mit unserer Geschichte und Lebensweise auseinandergesetzt hat.

Faust ist ein moderner Mensch voller Ungeduld und Ruhelosigkeit, mit

einem Riesenhunger nach mehr und immer mehr. (th)

21.01., 19.30 Uhr I Stadttheater Schaffhausen

Herrenacker 23, CH-8200 Schaffhausen

+41 (0) 52 625 05 55, www.stadttheater-sh.ch

KUNST

RAVENSBURG

Peter Berger:

Neueste Arbeiten

Künstlergespräch und

Finissage

Neuer Ravensburger

Kunstverein

16:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

SCHAFFHAUSEN

Lionel Trümpler:

Einstein in

Schaffhausen

Lesung mit Georg Freivogel

und Raphael Burri

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

15:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Symphonieorchester

Vorarlberg

mit Leslie Suganandarajah

(Dirigent), Sebastian Manz

(Klarinette)

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

ISNY IM ALLGÄU

BrassBand A7

Ev. Nikolaikirche

16:00

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Im Schutz der

Nacht

Philharmonisches Konzert

mit den Werken Pärts und

Brittens

Konzil

www.konzil-konstanz.de

18:00

FOTO: © DAVID KLUMPP

ST. GALLEN

Histoires

Kammermusik

Theater St. Gallen, Kleiner

Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

17:00

WANGEN IM ALLGÄU

Marimba Quartett

Altstadtkonzert

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

15:00

Marimba Quartett

Altstadtkonzert

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

18:00

SONSTIGE MUSIK

LINDAU

Süden II

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

19:00

MESSEN

KONSTANZ

MesseZukunft!

Messe für Job, Bildung,

Karriere

Bodenseeforum

10:00

DIES & DAS

DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

FRIEDRICHSHAFEN

Was ist daran

komisch? – Leitung:

Andreas Weisser

(Zirkus- und Theaterpädagoge)

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

11:00

SCHEIDEGG

Tanztee

mit Live-Musik

Kurhaus

+49 (8381) 5055

14:30

WANGEN IM ALLGÄU

Das Impro Kriminal

Dinner – Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

Totgelacht

Weinstadl Rimmele

+49 (7528) 97030

www.weinstadl-rimmele.de

17:00

20.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Tschick

nach dem Roman von

Wolfgang Herrndorf

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

09:00

11:30

LINDAU

Vier Stern Stunden

neue Komödie von Daniel

Glattauer

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SINGEN

Simply the Best

die Tina Turner Story

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

STOCKACH

Erinnerung und

Mahnung

Gefallenendenkmale im

Landkreis Konstanz

Altes Forstamt

+49 (07771) 802300

19:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Amaranthe + Blind

Channel

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

20:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

BAD WALDSEE

Film: Papst Franziskus

– Ein Mann

seines Wortes

Dokumentar-Porträt

Waldsee-Therme, Vortragsraum

+49 (7524) 941221

www.waldsee-therme.de

19:30

21.

21.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Tschick

nach dem Roman von

Wolfgang Herrndorf

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

09:00

11:30

FRIEDRICHSHAFEN

All About Nothing

ein Stück über Kinderarmut

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

10:00

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

10:00

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Faust – der Tragödie

Erster Teil

Landestheater Tübingen

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

STOCKACH

Herzensbrüche –

Geschichten von Trennung

und Neubeginn

Referenten: Kerstin

Schweighöfer und Dieter

Quermann

Altes Forstamt

+49 (07771) 802300

19:30

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Wiener Johann Strauß

Konzert Gala – Die

K&K Philharmoniker,

Das Österreichische

K&K Ballett, Dirigent

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

SINGEN

Berlin Comedian

Harmonists: Atemlos

von Veronika bis Helene

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

FRIEDRICHSHAFEN

Theaterinszenierungen

mit Kindergartenkindern

mit Angelika Wagner

(Theaterpädagogin)

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

19:00

22.

22.

MI

KABARETT

BAIENFURT

Bernd Kohlhepp |

Hämmerle räumt auf

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

SCHAFFHAUSEN

Bundesordner 19

satirischer Jahresrückblick

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Simply the Best

die Tina Turner Story

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Tschick

nach dem Roman von

Wolfgang Herrndorf

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

11:30

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

SINGEN

Der rechte

Auserwählte

Bühnenstück mit Stefan

Jürgens, Volker Zack,

Wanda Perdelwitz u.a

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

61


62

SEEHENSWERT

Die Flowmotion Dance Company bringt eine Show der ganz anderen

Art nach Konstanz. Black out: A story of electric dreams gilt als

Theater 3.0.

Die Tanzkompanie aus Wien zählt zu den internationalen Experten im

Digital Dance. Sie lassen ausdrucksstarke Choreografie auf magische

High-Tech-Effekte treffen. Fiktion oder Realität – Black out ist der Einklang

zwischen Tanz und moderner Technik: Bühnenteile verwandeln

sich in eine große dreidimensionale Virtual Reality Box, in der sich die

Tänzer in perfekter digitaler Symbiose zu pulsierender Musik bewegen.

31.01., 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

Bodenseeforum Konstanz

Reichenaustraße 21, D-78467 Konstanz

+49 (0) 7531 12728-0, www.bodenseeforum-konstanz.de

LITERATUR &

VORTRÄGE

BREGENZ

Leo Hermann

(1918-2011),

Architekt

Vortrag mit Laura Fuchs

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

19:00

KONSTANZ

Andreas Kieling:

Sehnsucht Wildnis

Bodenseeforum

19:30

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz: Im Schutz

der Nacht

Philharmonisches Konzert

mit den Werken Pärts und

Brittens

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Morgenthalter-

Röllin-Ruben

Mister Z: Hommage an

Frank Zappa

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

23.

KABARETT

23.

DO

BAIENFURT

Roberto Capitoni:

Spätzle, Sex & Dolce

Vita

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Kay Ray – Ein Spaßmacher

ohne Furcht

und Tadel

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

SCHAFFHAUSEN

Bundesordner 19

satirischer Jahresrückblick

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

FOTO: FMDC GLENNEROO

WIL

Hazel Brugger:

Tropical

Stadtsaal

+41 (71) 9135200

www.stadtsaal-wil.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Werther!

nach Johann Wolfgang von

Goethe

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

09:00

11:30

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

Wohnzimmerkonzert

– mit "2 sam" und

anderen

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Theater Überzwerg:

Patricks Trick

von Kristo Sagor

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

15:00

RADOLFZELL

Die Nacht der

Musicals – Highlights

aus weltbekannten

Musicals

König der Löwen, Tanz der

Vampire, Cats uvm.

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

RAVENSBURG

Landestheater

Tübingen:

Erschlagt die Armen!

Landestheater Tübingen

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Versetzung

Drama von Thomas Melle

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Marokko: Ein Land mit

vielen Gesichtern

Tertianum Seniorenresidenzen,

Salon Mainau

www.tertianum-konstanz.de

15:00

ROCK & POP

FRIEDRICHSHAFEN

SWR Big Band & Götz

Alsmann

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KONSTANZ

Disillusion

The Liberation Tour 2020

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Alas The Sun

eine Blaubeeren-Lovestory

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

RAVENSBURG

Cara

Celtic Folk

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

BAIENFURT

Dinner Time Stories |

Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

RAVENSBURG

Steh auf und sprich !

Schnupperworkshop

mit Bane Katic für ein

stärkeres Auftreten und

das angstfreie Sprechen,

www.banekatic.com/

workshops, www.youtube.

com/watch?v=RrYn2ryLM-

8&feature=emb_err_

watch_on_yt

Schwäbisch Media

+49 (0751) 29550

www.banekatic.com

18:00

24.

24.

FR

KABARETT

FRIEDRICHSHAFEN

Karsten Kaie:

Ne Million ist so

schnell weg

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

ÜBERLINGEN

Perle sucht Sau für

romantisches

Tête-à-Tête

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

WIL

Hazel Brugger:

Tropical

Stadtsaal

+41 (71) 9135200

www.stadtsaal-wil.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Werther!

nach Johann Wolfgang von

Goethe

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

09:00

11:30

KONSTANZ

Am Wasser

Theaterstück von Annalena

Küspert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RADOLFZELL

Bauer sucht... –

Chiemgauer

Volkstheater

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

RAVENSBURG

Das Glück!

Theatercafé mit Ana

Schlaegel

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

Thomas Felder:

Bühnenjubiläum

des schwäbischen

Liederdichters

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Faust I – von Johann

Wolfgang von Goethe

Landestheater Tübingen

Freie Waldorfschule

+49 (7522) 93180

20:00

FESTE

SINGEN

Sportlerehrung

Festabend mit

Showprogramm

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

18:30

KUNST

RADOLFZELL

Solo und Quartett

Ausstellungseröffnung

Villa Bosch

+49 (7732) 81371

villabosch-radolfzell.de

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RAVENSBURG

RAD AB – Einmal um

die Welt mit dem Rad

Peter Smolka

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Royal Scottish

National Orchestra

Nicola Benedetti (Violine),

Thomas Sondergard

(Leitung)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

ISNY IM ALLGÄU

Isabella Pincsek &

Goran Kovacevic

Klavier Plus, Klavier und

AkkordeonKlavier Plus

Schloss, Refektorium

19:30

SINGEN

Lily Dahab & Band:

Bajo un Mismo Cielo

Tango, Bossa, Samba,

Bolero, Flamenco & Jazz

Fusion

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

ST. GALLEN

Verklärung

Wagner Brahms Mahler

Strauss

Theater St. Gallen,

Kleiner Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

ROCK & POP

BAD SCHUSSENRIED

Daniel Spöker

Acoustic Rock Sound,

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

KONSTANZ

M – Metallica Tribute

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

21:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

SONSTIGE MUSIK

WANGEN IM ALLGÄU

Kerber Brothers/

Schmauch Alpenfusion

Alpen Rock zwischen Zither

und Jazzgroove

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Motorradwelt

Bodensee

Neuheiten und Trends der

kommenden Saison

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

11:00

RAVENSBURG

Hausplus

Baumesse

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

09:00

13:00

FRIEDRICHSHAFEN

Das Impro Kriminal

Dinner – Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

Totgelacht

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

19:00

25.

25.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Bendiks & Höneß:

In Teufels Küche 2

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

David Werker –

Plötzlich seriös –

Bekannt aus dem

Quatsch Comedy Club

David Werker

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:30

RADOLFZELL

Kabarett Winter 2020

Klaus Birk, S. Korf, Bernd

Stelter, T. Becker, U. Masuth,

Chr. Köhler, R. Sydow;

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

Klaus Birk: Adam,

Eva und Trump-Tower

Best of Birk

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

RAVENSBURG

Dominik Dodokay

Kuhn: Genau mein

Ding!

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Hazel Brugger:

Tropical

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Sascha Korf: ...denn er

weiß nicht, was er tut

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Werner Gerl:

Der pure Mannsinn

Joy Kleinkunst

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Coal, Ashes and Light

Tanzstück von Kinsun Chan

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD SAULGAU

Monsieur Claude und

seine Töchter

a.gon Theater

Stadthalle

+49 (7581) 51290

www.bad-saulgau.de

19:30

KONSTANZ

Herzrasen

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Zigeuner-Boxer

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Nachtzug

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

21:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RADOLFZELL

Kerstin und Manfred

Munding: Andalusien –

Land in Licht und

Schönheit

Live-Multivisions-Show

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Junger Kammerchor

Lucente München

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

17:00

LINDAU

DuckTapeTicket

Sextett:

The Undreamt Oasis

Jazz auf der Hinterbühne

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

TUTTLINGEN

Gräfin Mariza –

Johann-Strauss-

Operette-Wien

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

19:30

WEINGARTEN

Asya Fateyeva &

Stuttgarter

Kammerorchester

Asya Fateyeva Saxophon,

Johannes Klumpp Leitung

Kultur- und Kongresszentrum

www.weingarten-online.de

20:00

ROCK & POP

LINDAU

Millencolin & Gäste

Millencolin

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Peter Schad

so schön klingt Blasmusik

Bad Schussenried

20:00

Peter Schad und seine

Oberschwäbischen

Dorfmusikanten

Schussenrieder Brauerei Ott,

Bierkrugstadel

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

RAVENSBURG

Albin Paulus:

Klangpfade eines

Maultrommlers und

Stimmakrobaten

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Motorradwelt

Bodensee

Neuheiten und Trends der

kommenden Saison

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

10:00

My Cake

Messe für Tortendesign &

kreatives Backen

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:30

RAVENSBURG

Hausplus

Baumesse

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Wintercafé – Sacher-

Torte, Songs und Sale

Möbel-Aktionen, Wiener

Kaffeehaus-Tradition und

Live-Musik

Kunsthandel Georg Britsch

+49 (7583) 2795

www.britsch.com

10:00

26.

26.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Gerd Dudenhöffer |

Dod

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

FRIEDRICHSHAFEN

Füenf: 005 im Dienste

ihrer Mayonnaise

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

TmbH – Theater mit

beschränkter Hoffnung

– Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

LINDENBERG I.

ALLGÄU

The Lady & the Gent

Travestie-Show

Kulturfabrik/Hutmuseum,

Kulturboden

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

RADOLFZELL

DER NUSSKNACKER –

Ballett in 2 Akten

STADTBALLETT KIEW

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

18:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

18:00

ST. GALLEN

Der Prozess

nach dem Roman von Franz

Kafka, Eintritt frei, Einführung

in das Schauspiel von

Anita Augustin

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

Jens Schnarre: Liebe!!!

Theater St. Gallen, Foyerbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00

TUTTLINGEN

Der rechte

Auserwählte

Hamburger Kammerspiele

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

18:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Rad ab II – Einmal um

die Welt mit dem Rad

Vortrag mit Peter Smolka

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

18:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Ludwig van Beethoven:

9. Symphonie

in d-Moll / op. 125

Südwestdeutsche Philharmonie

Konstanz

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Christoph Soldan

& die Stuttgarter

Kammersolisten

Leutkircher Klassik, Klassische

Meisterwerke für

Streicher und Klavier

Festhalle

+49 (7561) 9151980

www.festhalle-leutkirch.de

17:00

TETTNANG

SPARK "On the Dancefloor!

– Internationale

Schlosskonzerte

SPARK „ON THE DANCE-

FLOOR“

Neues Schloss

+49 (7542) 510500

www.schloss-tettnang.de

18:00

ROCK & POP

LINDAU

Equilibrium, Lord Of

The Lost, Nailed To

Obscurity, Oceans –

Renegades Tour 2020

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

18:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Motorradwelt

Bodensee

Neuheiten und Trends der

kommenden Saison

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

10:00

My Cake

Messe für Tortendesign &

kreatives Backen

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:30

RAVENSBURG

Hausplus

Baumesse

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00

27.

27.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

ST. GALLEN

Faust

von Charles Gounod

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Uwe Timm: Morenga

Autorenlesung

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

20:00

KONSTANZ

Niko Rittenau – Ernährungstrends

im Check

Niko Rittenau

Universität Konstanz

+49 (7531) 883603

www.uni-konstanz.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Lake Side Jazz

Orchestra

Monday Swing, Eintritt frei,

der Hut geht um

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

WEINGARTEN

Das Dreimäderlhaus –

Operette

Operettenbühne Wien

Kultur- und

Kongresszentrum

www.weingarten-online.de

19:30

ROCK & POP

KONSTANZ

Fiva

NINA live 2020

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

DIES & DAS

WANGEN IM ALLGÄU

Film: Hotel Jugoslavija

weiße Wand

Verein Weiße Wand,

Lichtspielhaus Sohler

20:15

28.

SCHAUSPIEL & OPER

28.

DI

LINDAU

Der Pianist und das

Murmeltier

von Rebecca Selle & Tim

Engemann (Piano)

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

15:00

ST. GALLEN

Die schöne Helena

Operette von Jacques

Offenbach

Theater St. Gallen,

Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

Jens Schnarre: Liebe!!!

Theater St. Gallen,

Foyerbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Adolf Dietrich: Sein

Leben, seine Umwelt,

sein einmaliges Werk

Referent: Hans-Ulrich

Wepfer, Historiker und

Museumsleiter

Tertianum Seniorenresidenzen,

Salon Mainau

www.tertianum-konstanz.de

15:00

ROCK & POP

KONSTANZ

Wolf and Moon –

"Before It Gets Dark"

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

AbbaGold: Having the

time of your life

The Concert Show

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

WANGEN IM ALLGÄU

Film: Hotel Jugoslavija

weiße Wand

Verein Weiße Wand,

Lichtspielhaus Sohler

20:15

63


64

SEEHENSWERT

29.

MI

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Das Phantom der Oper

Musical von Sasson/Sautter

nach der Romanvorlage von

Gaston Leroux

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

ST. GALLEN

Coal, Ashes and Light

Tanzstück von Kinsun Chan

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Badische Landesbühne

Bruchsal: Die Vermessung

der Welt

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

Theater Follow the

Rabbit: Mongos

von Sergej Gößner

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

10:00

Theater Follow the

Rabbit: Mongos

von Sergej Gößner

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

19:30

ST. GALLEN

Versetzung

Drama von Thomas Melle

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

20:00

KLASSIK & JAZZ

RAVENSBURG

Gregorian

Masters of Chant

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

ROCK & POP

LINDAU

AbbaGold – Having the

time of your life

The Concert Show

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

MESSEN

DORNBIRN

Jobmesse

Berufsbilder, Jobperspektiven,

Praktikaplätze, Themen

für Abschlussarbeiten,

Karrieremöglichkeiten und

Jobangebote

Fachhochschule Vorarlberg

+43 (5572) 7920

http://www.fhv.at

17:00

30.

30.

DO

KABARETT

BAD SAULGAU

SWR3 Comedy live mit

Andreas Müller

Comedy Star Andreas

Müller

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

20:00

BAIENFURT

Uli Boettcher | Ich

bin Viele – eine Reise

durchs Uliversum

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

„Was kümmert mich der Schiffbruch der Welt, ich weiß von nichts

als meiner seligen Insel.“ Um dieses aussagestarke Zitat dreht sich

der Schreibwettbewerb der Isnyer Literaturtage und eröffnet damit

das Gefecht der Schreiblustigen um den Sieg. Bis zum 01.02. kann

noch teilgenommen und die eigene Lyrik oder Prosa eingesendet

werden.

Das Zitat von Friedrich Hölderlin wurde zur Feier seines 250. Geburtstags

gewählt und lässt viele Interpretationen zu, die aufs Blatt gebracht

werden können. Mitmachen kann jeder, der aus der Region kommt

oder Schüler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren ist. Das Ganze soll

auf maximal drei DIN-A4-Seiten beschränkt werden. (lr)

Isnyer Literaturtage 25.03.-07.04.

Einsendeschluss 01.02.,

Einreichen mit Stichwort: „Schreibwettbewerb“

bei Kulturforum Isny e.V.

Unterer Grabenweg 18, D-88316 Isny im Allgäu

oder per pdf an kultur@isny-tourismus.de oder

www.isny.de/schreibwettbewerb.de

KONSTANZ

Cavewoman – Praktische

Tipps zur Haltung

und Pflege eines

beziehungstauglichen

Partners

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

MUSICAL & TANZ

TUTTLINGEN

Schneekönigin on

Ice – Russian Circus

on ice

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

18:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Badische Landesbühne

Bruchsal: Die Vermessung

der Welt

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

RAVENSBURG

Württembergische

Landesbühne

Esslingen: Hölderlin

Schauspiel von Peter Weiss

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Die schöne Helena

Operette von Jacques

Offenbach

Theater St. Gallen, Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Jahrhundertzeugen:

Die Botschaft der

letzten Helden gegen

Hitler, 18 Begegnungen

Referent: Tim Pröse, Journalist

und Buchautor

Tertianum Seniorenresidenzen,

Salon Mainau

www.tertianum-konstanz.de

15:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Beethovens

Geheimnis: Die

unsterbliche Gebliebte

Konzert am Mittag

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

12:15

FRAUENFELD

Aeiou: Loving Cup

Jazz, Pop

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

WASSERBURG

Ladie's Jazz: Doubletime

grooviges aus Jazz

und Blues, sanft und

unergründlich swingende

brasilianische Songs

Eulenspiegel

+49 (8382) 9896452

www.eulenspiegel-wasserburg.de

20:00

ROCK & POP

DORNBIRN

The Calling

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

19:00

KONSTANZ

AbbaGold: Having the

time of your life

Tributeshow

Bodenseeforum

20:00

SONSTIGE MUSIK

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Quadro Nuevo

Wunder Welt Musik

Kulturfabrik/Hutmuseum,

Kulturboden

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

DIES & DAS

KONSTANZ

hörBAR – Radio live

erleben

Moderation: Judith Zwick,

Eintritt frei, Spenden

erwünscht

Kulturzentrum am Münster,

Gewölbekeller

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

20:00, Sterben nach

Plan. Protokoll einer

letzten Reise

31.

KABARETT

31.

FR

BAIENFURT

Helge & das Udo:

Läuft!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

Cavewoman

praktische Tips zur Haltung

und Pflege eines beziehungstauglichen

Partners

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Die Nacht der Musicals

Highlights aus weltbekannten

Musicals

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Das aktuelle Burlesquestudio

internationale Stars der

Burlesque

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:00

KONSTANZ

Flowmotion Dance

Company: Black Out –

A Digital Dance Show

BLACK OUT –A Digital

Dance Show

Bodenseeforum

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30, Premiere

FRIEDRICHSHAFEN

Poetry Slam

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

20:00

KONSTANZ

Herzrasen

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Hase Hase

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Der Prozess

nach dem Roman von Franz

Kafka, Eintritt frei, Einführung

in das Schauspiel von

Anita Augustin

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

ROCK & POP

FRIEDRICHSHAFEN

Solar Fake – You Win.

Who Cares? –

Live. Part II.

Solar Fake

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:00

KONSTANZ

Alex Band´s The

Calling

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Sing mit Alwin Linne

Liederabend, Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

RAVENSBURG

Carmen Souza & Band

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Al Jones mit Tribute to

Otis Rush

Blues

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

RADOLFZELL

Das Impro Kriminal

Dinner – Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

Totgelacht

NaturFreundehaus

+49 (7732) 823770

19:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Krimi-Dinner –

"Titanic –

Das letzte Dinner"

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

19:00


DIE JUNGE

SEEZUNGE

now!

out

now

AUF 304 SEITEN

SPANNENDE REPORTAGEN

GENUSSVOLLE EMPFEHLUNGEN

AKTUELLE TRENDS & ADRESSEN

seit

1999

Die neue seezunge bestellen unter:

+49 751 2955 5520

oder direkt bei der akzent Verlags-GmbH:

m.peschers@seezunge.de

ERHÄLTLICH IM BUCHHANDEL UND AM KIOSK!


66

SEEHENSWERT

SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JANUAR

ALLENSBACH

15. November 2019

bis 31. Januar 2020

Winter-Seh-Fenster

Allensbacher Kunstschaffende

Seegarten, Restaurant

AMTZELL

15. Dezember 2019

bis 5. Januar 2020

Viktoria Roth

Altes Schloss,

Syrgensteinsaal

BAD SAULGAU

24. November 2019

bis 15. März 2020

Fünf Donaustädte -

Mengen, Munderkingen,

Riedlingen,

Saulgau und Waldsee

Gemälde und Skulpturen

Altes Kloster, Städtische

Galerie Fähre

+49 (7581) 207160

www.bad-saulgau.de

BAD SCHUSSEN-

RIED

18. November 2019

bis 1. Februar 2020

Jakob Bräckle

Malerei

Georg Britsch Kunsthandel

und Antike Waffen

+49 (7583) 2414

www.georgbritsch.de

7. Dezember 2019 bis

1. März 2020

Geliebtes Jesulein

Krippenausstellung

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.krippen-im-neuen-kloster.de

28. September 2019

bis 31. Mai 2020

Hohe Kunst aus

Entenhausen:

Duckomenta

Installationen, Gemälde,

Zeichnungen und Gegenstände

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

26. Dezember 2019

bis 1. März 2020

Versch. Künstler:

Schwarz & Weiss

Skulpturen, Bilder,

Installationen & Objekte

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

BAD WALDSEE

17. November 2019

bis 15. März 2020

Klappen, kurbeln,

falten

raffinierte Konstruktionen

der Zelt- und Klappcaravans

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

11. Januar 2020 bis

22. Februar 2020

Fasnet um die Häuser

Malerei und Fotografie

Galerie KIS - Der Kunstladen

12. Januar 2020 bis

23. Februar 2020

Wolfgang Stöhr

Zeichnungen, Malerei

Kleine Galerie -

Haus am Stadtsee

www.kunst-wolfgang-stöhr.de

1. Dezember 2019 bis

12. Januar 2020

Spielraum gibt Spiel

Raum

Künstlerinnen aus der

Region

Seenema - das Stadtkino

http://seenema-bw.de/

BAD WURZACH

4. November 2019 bis

26. Januar 2020

Gabriele Haslinger:

Wilde Augenblicke

Bilder und Bronze-

Skulpturen

Kloster Maria Rosengarten,

Gewölbegang

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

Dauerausstellung

Moor Extrem

multimediale Erlebnisausstellung

Naturschutzzentrum

Wurzacher Ried

19. November 2019

bis 4. Januar 2020

Maria Schad:

Aquarelle

Stadtbücherei

BEURON

Dauerausstellung

Abenteuer Vielfalt

Einblicke in Lebensräume

und Bewohnes des

Naturparks

Haus der Natur

+49 (7466) 92800

BREGENZ

18. Januar 2020 bis

12. April 2020

Bunny Rogers

Installationen

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

19. Oktober 2019 bis

5. Januar 2020

Raphaela Vogel:

Bellend bin ich

aufgewacht

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

8. Dezember 2019 bis

2. Februar 2020

Maria Anwander:

Work in Progress

Sonderausstellung

Magazin4

+43 (5574) 439710

www.bregenzerkunstverein.at

7. Dezember 2019 bis

16. Februar 2020

Alfred Seiland:

Imperium Romanum

Fotokünstler

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

ENGEN

11. Januar 2020 bis

16. Februar 2020

albertrichard Pfrieger:

Sag' du ich sage ja.

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

9. November 2019 bis

5. Januar 2020

David Czupryn:

Holy Ghosts

Malerei

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

Dauerausstellung

Geschichte Engens,

Sakrale Kunst

archäologische Abteilung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

17. Januar 2020 bis

16. Februar 2020

Kai Matussik:

Ruf der Bilder

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

ERISKIRCH

10. November 2019

bis 2. Februar 2020

Gerhard Kersting:

Herbst- und

Winterimpressionen

aus dem Ried

Wechselausstellung

Naturschutzzentrum

+49 (7541) 81888

www.naz-eriskirch.de

FRAUENFELD

15. November 2019

bis 29. März 2020

Wild auf Wald

Sonderausstellung

Naturmuseum Thurgau

+41 (58) 3457400

www.naturmuseum.tg.ch

FRIEDRICHSHAFEN

16. November 2019

bis 19. April 2020

Klötzlewelten

Sonderausstellung

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

9. November 2019 bis

18. Januar 2020

Kachinam: Kachina-

Figuren der Hopi-

Indianer (Arizona)

Galerie Bernd Lutze

+49 (7541) 22713

16. Dezember 2019

bis 20. Januar 2020

Kunst als Brücke in die

Gesellschaft - Künstler

mit Behinderung

stellen aus

Weihnachtsausstellung

Graf-Zeppelin-Haus, Foyer

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

11. Dezember 2019

bis 31. Januar 2020

Entsorgung andernorts

Schnappschüsse aus aller

Welt

Landratsamt Bodenseekreis

- Gebäude Z, Atrium

+49 (7541) 2045177

www.bodenseekreis.de

29. November 2019

bis 19. April 2020

Marta Hoepffner &

Willi Baumeister:

Wege in die

Abstraktion

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

13. Dezember 2019

bis 3. Mai 2020

Vernetzung der Welt -

Pionierfahrten und

Luftverkehr über den

Atlantik

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

11. Oktober 2019 bis

8. Mai 2020

Pierre Bourdieu:

Der verstehende Blick

Fotografien

Zeppelin Universität, White

Box

GAIENHOFEN

29. September 2019

bis 16. Februar 2020

Der Flug der Libelle.

40 Jahre Verlagsgeschichte

Jahresausstellung

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 440949

hesse-museum-gaienhofen.de

Dauerausstellung

Gaienhofener

Umwege: Hermann

Hesse und sein erstes

Haus

Kunst - Literatur

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 440949

www.hesse-museum-gaienhofen.de

GOTTLIEBEN

23. November 2019

bis 5. Januar 2020

Walter Wolf Windisch:

Sternstunden

Installationen, Objektbilder

uvm.

Galerie Gottlieben

+41 (7) 6691111

galerie-gottlieben.ch

HAGNAU

20. September 2019

bis 3. April 2020

Gudrun Servay-

Böttcher: Chapeau

Öl- und Acrylgemälde auf

Leinwand

Bürger- und Gästehaus

+49 (7532) 43000

www.gemeinde-hagnau.de

HOHENTENGEN

6. Januar 2020

Krippenausstellung

Museumsscheune

HORGENZELL

Dauerausstellung

Meret Eichler

Werke aus verschiedenen

Schaffensperioden

Ehem. Atelier von Meret

Eichler

IMMENSTAAD

4. Dezember 2019 bis

5. Januar 2020

Krippenausstellung

Ferdinand Wirth präsentiert

Kunstwerke aus seiner

privaten Sammlung

Montfort Galerie im

Gasthaus

+49 (7545) 1366

www.restaurant-immenstaad.de

INSEL REICHENAU

2. Oktober 2019 bis

3. Januar 2020

Hanne Voltmer-

Döbrich: Fotografische

Gemälde

Rathaus

+49 (7534) 8010

https:hallo-hanne.de

ISNY IM ALLGÄU

7. Dezember 2019 bis

11. Januar 2020

Margarete Funke:

von Ton, Kanten,

Wendepunkten und

Gefundenem

Naturkunst, Keramik,

Objekte, Malerei

Galerie am Espantor

Dauerausstellung

Friedrich Hechelmann

Bilder, Gemälde und

Skulpturen

Kunsthalle im Schloss

+49 (7562) 914100

www.kunsthalle-schloss-isny.de

13. November 2019

bis 23. Februar 2020

Christoph Bergmann:

Moderne Antike

Skulpturen

Städtische Galerie im

Schloss

+49 (7562) 975630

www.isny.de

KONSTANZ

3. Dezember 2019 bis

4. Januar 2020

Zeitlos Gut!

Gruppenausstellung verschiedender

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JANUAR

Dauerausstellung

Jan Hus - Mut zu

denken, Mut zu

glauben, Mut zu

sterben

Dauerausstellung

Hus-Museum

www.konstanz.de

12. November 2019

bis 31. März 2020

Wenzel IV - der König

mit dem schlechten

Ruf

Hus-Museum

www.konstanz.de

20. Dezember 2019

bis 16. Februar 2020

Sarah Bildstein:

100 Spectres

Kulturzentrum am Münster

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

7. Dezember 2019 bis

16. Februar 2020

Schnee von Morgen

Mitglieder des Kunstvereins

präsentieren Malerei bis

Fotografie

Kunstverein Konstanz

+49 (7531) 22351

www.kunstverein-konstanz.de

9. Dezember 2019 bis

3. Februar 2020

Lars Teichmann &

Jirka Pfahl:

Glanz und Gloria

falten, malen, staunen

Lachenmann Art

+49 (7531) 3691371

lachenmann-art.com

2. Dezember 2019 bis

24. Januar 2020

Geliebtes Konstanz

Hobby-Künstlerinnen zeigen

ihren Blick auf die Stadt

Rathaus, Galerie

+49 (7531) 9000

www.konstanz.de

20. September 2019

bis 8. März 2020

Zähne zeigen!

von Revolvergebissen,

Brechscheren und Raspelzungen

Sea Life und Bodensee

Naturmuseum

+49 (7531) 128270

www.sealife.com

30. November 2019

bis 19. April 2020

August Deusser

(1870-1942): Kunst

für immer – und

immer nur Kunst!

Städtische Wessenberg-

Galerie

KRESSBRONN

14. Dezember 2019

bis 6. Januar 2020

Kollektiv FÜNF

fünf Künstlerinnen und

Künstler präsentieren ihre

Werke

Lände

+49 (07543) 500047

laende.kressbronn.info

KREUZLINGEN

Dauerausstellung

Cuba: Fahrzeuge und

Menschen

Fotos und Malerei

Galerie Arndt

+41 (71) 6721355

www.arndt-art-und-design.net/

page4.php

LANDSCHLACHT

Dauerausstellung

Türel Süt:

Sense The Colours –

Museum der Sinne

Museumskonzept für Blinde

und Sehende

Internationales Blindenzentrum

IBZ, Blindenbibliothek

(2. Stock)

+41 (71) 6946161

www.turelsut.com

LEIBERTINGEN

8. Dezember 2019 bis

12. Januar 2020

Ausgewählt

Galerie Wohlhüter

+49 (7575) 1370

www.galerie-wohlhueter.de

LEUTKIRCH IM

ALLGÄU

15. Dezember 2019

bis 12. Januar 2020

Doris Fend, Dieter

Konsek & Martin

Oswald

zeichnerische Positionen

der Gegenwart

Galerie im Torhaus

+49 (8561) 970

Dauerausstellung

Die Geschichte der

Muna Urlau

Munitionsanstalt im Urlauer

Tann

Museum im Bock

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

LINDAU

23. November 2019

bis 2. Februar 2020

Stephan Huber:

Der müde Kasperl und

die Kartografie

Kunstmuseum am Inselbahnhof

+49 (8382) 274747850

www.kultur-lindau.de/museum/

8. November 2019 bis

31. März 2020

Dem Glück auf der

Spur

Fotoausstellung

Mehrgenerationenhaus -

Treffpunkt Zech

+49 (8382) 750960

www.leben-in-zech.de

6. Oktober 2019 bis

14. März 2020

Wolfgang Überhorst

Zeichnung - Skulptur - Relief

Skulpturale - die Galerie

www.skulpturale.eu

MAINAU

18. Oktober 2019 bis

9. Februar 2020

SIKU - kleine Autos,

große Welt

Winterausstellung

Insel Mainau, Barockschloss

und Rosengarten

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

MESSKIRCH

8. November 2019 bis

16. Februar 2020

Lothar Rohrer und

Monika Spiller-

Hellerau: Die Welt als

Narrenschiff

Kreisgalerie Schloss

Meßkirch

+49 (7575) 20646

OSTRACH

6. Dezember 2019 bis

29. Februar 2020

Timo Wetz: Natur in

Eis und Schnee

Fotoausstellung

Kloster Habsthal

+49 (7585) 656

OWINGEN

25. November 2019

bis 10. Januar 2020

Wiltrud Karitter:

Wandlungen

Naturmaterialien in Kombination

mit Farbe

Galerie im Alten Rathaus

RADOLFZELL

19. November 2019

bis 2. Oktober 2020

Shady Almatar

präsentiert seine Werke im

Rahmen der Reihe: Kunst

im Baudezernat

Baudezernat

11. November 2019

bis 3. Januar 2020

Olsen: Apparillos

Objekte, Installationen

Kunst in der Kaserne

Dauerausstellung

Kuriositäten-Kabinett

außergewöhnliche Ausstellungsstücke

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

20. September 2019

bis 16. Februar 2020

Wie's war, wie's isch

Sonderausstellung

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

stadtmuseum-radolfzell.de

27. Dezember 2019

bis 8. März 2020

Solo und Quartett

verschiedene Künstler

präsentieren ihre Werke

Villa Bosch

+49 (7732) 81371

villabosch-radolfzell.de

30. November 2019

bis 19. Januar 2020

Thomas Heyl

(Scherenschnitte und

Malerei) und Edda

Jachens (Gemälde und

Aquarelle)

Villa Bosch

+49 (7732) 81371

www.radolfzell.de

RAVENSBURG

3. Dezember 2019 bis

25. Januar 2020

Ute Robitschko

& Richard Schur:

Weltenraum

fotorealistische Gebäude

sowie Stimmungen, Rhythmen

und Lichtreflexe der

urbanen Welt

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

12. November 2019

bis 3. Januar 2020

Barbara Ehrmann:

Echo im Fluss

Kreissparkasse

+49 (751) 840

17. Dezember 2019

bis 16. Februar 2020

Asger Jorn: Mondjäger

Malerei und Skulptur

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

17. Dezember 2019

bis 16. Februar 2020

Nathalie Djurberg &

Hans Berg im Dialog

mit Asger Jorn

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

21. November 2019

bis 31. Januar 2020

Gennadi Piasetski:

Was uns alle bewegt

Bilder in Öl

Landgericht

+49 (751) 8060

www.gennadi-piasetski.de

24. November 2019

bis 2. Februar 2020

Inszeniert! Klösterle-

Krippen und Puppenstuben

Museum Humpis-Quartier

www.museum-humpis-quartier.de

KRIPPEN IM KLOSTER SCHUSSENRIED

GELIEBTES JESULEIN

VEREHRT, VERWÖHNT UND UNVERGESSEN

KRIPPEN-

AUSSTELLUNG

01.12.2019 -

01.03.2020

www.kloster-schussenried.de

DUCKOMENTA

AUSSTELLUNGS-

ERÖFFNUNG

28.09.2019

KLOSTER

SCHUSSENRIED

www.kloster-schussenried.de

67


68

SEEHENSWERT

15. November 2019

bis 19. Januar 2020

Peter Berger –

Neueste Arbeiten

Neuer Ravensburger

Kunstverein

20. September 2019

bis 10. Januar 2020

F³ - Farbe Fläche

Form

Werke von Rupprecht

Geiger, Anton Stankowski

und Timm Ulrichs

Neues Rathaus

4. November 2019 bis

29. Februar 2020

Barbara Groh:

blue favorites

Malerei

Riva

+49 (751) 3591833

Dauerausstellung

Zeitreise durch die

letzten 200 Jahre im

Landkreis Ravensburg

Wirtschaftsmuseum

+49 (751) 35505777

www.wirtschaftsmuseumravensburg.de

SCHAFFHAUSEN

11. Januar 2020 bis

16. Februar 2020

ouvert – Auf den Punkt

gebracht

Mitglieder der Vebikus-

Kunsthalle präsentieren

ihre Werke

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

SCHEIDEGG

13. Januar 2020 bis

6. März 2020

Brigitta Loch und

Ursula Walz: ... du ...

und ich?

Malerei und Keramik-

Skulpturen

Galerie Peregrinus

SINGEN

11. Dezember 2019

bis 31. Januar 2020

Arnold Stadler:

Bilder als Partituren

eines Lebens

Galerie Vayhinger

+49 (07731) 9761640

www.galerievayhinger.de

1. November 2019 bis

20. September 2020

Laddie John Dill &

Todd Williamson:

California Abstract

zwei Künstler der Biennale

di Venezia

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

13. Oktober 2019 bis

9. Februar 2020

HTWL. Der Twiel im

Blick

Juliläumsaustellung

Städtisches Kunstmuseum

www.kunstmuseum-singen.de

SIPPLINGEN

Dauerausstellung

Sammlung

Regenscheit

Werkzeuge, Gebrauchsgegenstände,

seltene Luxusund

Handelsgüter aus Stein

oder Keramik

Tourist-Information

ST. GALLEN

Dauerausstellung

Indianer & Inuit –

Lebenswelten nordamerikanischer

Völker

Sammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

Dauerausstellung

Jugendstil & St. Gallen

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

28. November 2019

bis 31. Mai 2020

Vom Jugendstil zum

Bauhaus

Design-Geschichte von der

ersten Reformbewegung bis

zum Schweizer Landi-Stuhl

1939

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

20. September 2019

bis 5. April 2020

Altmeister-

Geschichten - Die

Schenkung Maria und

Johannes Krüppel-

Stärk

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

kunstmuseumsg.ch

Dauerausstellung

Endlich! Glanzlichter

der Sammlung

Meisterwerke vom Mittelalter

bis zur Moderne

Kunstmuseum, EG

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

21. Dezember 2019

bis 26. April 2020

Iman Issa

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

22. Dezember 2019

bis 26. April 2020

Iman Issa: Surrogates

skulpturale und installative

Arbeiten

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

16. November 2019

bis 16. Februar 2020

Sebastian Stadler:

Manor Kunstpreis

St. Gallen 2019

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

kunstmuseumsg.ch

20. September 2019

bis 19. Januar 2020

Vorhang Auf! Mode

Circus Knie

Kostüme aus 100 Jahren im

Textilmuseum

Textilmuseum

+41 (71) 2280010

www.textilmuseum.ch

TUTTLINGEN

23. November 2019

bis 5. April 2020

Ausstellung zur

NS-Zeit

Biographien von Opfern

und Tätern

Museum Fruchtkasten,

Hugo-Geißler-Saal

+49 (7461) 15135

www.museen-tuttlingen.de/

Dauerausstellung

Stadtgeschichte

Tuttlingen

Museum Fruchtkasten

+49 (7461) 15135

www.museen-tuttlingen.de/

Die Stubengesellschaft Engen zeigt in der Ausstellung „Sag’ du ich sage ja“ Malerei und

Plastiken.

Sich selbst und uns schickt albertrichard PFRIEGER in unbekanntes Gelände. „Ohne Bezeichnung“

als Titel der allermeisten Zeichnungen entpuppt sich leicht als ein ironisches Wortspiel

und lässt genauso alle Fragen offen, wie das, was wir sehen. Da haben wir im Sehen dieselbe

Freiheit wie der Künstler im Tun. Jörg Bachs Plastiken besitzen den Aspekt des kommunikativen

Appels, ausgelöst durch die sich immer wieder zurückziehenden und hervortretenden Linien

und Flächen, Öffnungen und Durchblicke, Spiegelungen und Verzerrungen. (bz)

11.01.-16.02., Vernissage: 11.01., 19.30 Uhr

Städtisches Museum Engen + Galerie

Klostergasse 19, D-78234 Engen

www.stubengesellschaft-engen.de

ÜBERLINGEN

4. Oktober 2019 bis

4. Dezember 2020

Collot de Herbois

Galerie Collot de Herbois

3. Dezember 2019 bis

24. Januar 2020

kleinFormat

verschiedene Künstler präsentieren

Moderne Kunst

Galerie Gunzoburg

+49 (7551) 63233

ibc-ueberlingen.de

16. November 2019

bis 4. Januar 2020

Ralf Bittner &

Bernhard Maier:

In arcadia

Bilder und Steinobjekte

Galerie Heike Schumacher

+49 (07551) 972866

www.galerie-ueberlingen.de

2. November 2019 bis

18. Januar 2020

Thea Stoltzenburg:

Bilder in Batik und

Mischtechnik

Haus Rengold

+49 (07551) 9445-0

haus-rengold.de

20. November 2019

bis 3. April 2020

Imi Wünsche &

Stefanie Bourgeois-

Forster:

Malerei in Pastell

Kanzlei am See

kanzlei-am-see.de

4. Dezember 2019 bis

31. Januar 2020

Sigrun Janiel & Bette

Bayer: Vogelfrei

großformatige Fabbilder im

morbiden Charme verlassener

Wohnräume eines alten

Bauerngehöfts

Photo Galerie Überlingen

www.photokunst-ueberlingen.de

24. Januar 2020 bis

4. Oktober 2020

Fasnet hoch 4. Schwäbisch-Alemannische

Narretei im Viererbund

verschiedene Künstler

stellen aus

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

29. November 2019

bis 5. Januar 2020

IBC Überlingen: Kunst

vom See

Winterausstellung

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

30. November 2019

bis 5. Januar 2020

Neue Arbeiten

Gemeinschaftsausstellung

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

18. Dezember 2019

bis 12. Februar 2020

Fryderyk Heinzel:

Dritte Gewandung

Landschaftsräume - Blickgestalten

vom Bodensee zur

Jungen Donau

Suso-Haus

WALDENBUCH

26. Oktober 2019 bis

3. Juli 2020

Adieu Plastiktüte

Sonderausstellung

Schloss Waldenbuch

https://www.museum-deralltagskultur.de

Dauerausstellung

Wohnwelten

menschliche Wohnbedürfnisse

Schloss Waldenbuch

www.museum-der-alltagskultur.de

WANGEN IM

ALLGÄU

7. Januar 2020 bis

1. Februar 2020

Albert Malnati

Autorenpotrait

Stadtbücherei im Kornhaus

+49 (7522) 74120

www.wangen.de

3. Dezember 2019 bis

4. Januar 2020

Dozenten der

Jugendkunstschule

Bilder

Stadtbücherei im Kornhaus

+49 (7522) 74120

www.wangen.de

WARTH

20. September 2019

bis 21. Mai 2020

Bildstein/Glatz: Loop

Kunstwerke aus Aluminium

und Holz

Kunstmuseum Thurgau,

Kartause Ittingen

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

20. September 2019

bis 13. April 2020

Konstellation 10 –

Nackte Tatsachen

Sammlungsbestände

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

18. Januar 2020 bis

13. April 2020

Konstellation 11 –

Dietrich & Co.

verschiedene Künstler

präsentieren ihre Werke

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

20. September 2019

bis 8. März 2020

L' univers de

Germaine. Muda

Mathis, Sus Zwick,

Hipp Mathis

Kunstmuseum Thurgau,

Kartause Ittingen

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

WEINGARTEN

30. November 2019

bis 29. Februar 2020

Gemaltes Licht

Winterausstellung

Galerie Conrad David Arnold

+49 (0751) 44946

www.conrad-david-arnold.de

8. November 2019 bis

5. Januar 2020

Hans Bürkle:

Jazzbilder

Schwarz-Weiß-Fotografien

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

WOLFEGG

Dauerausstellung

Irene Groll: Exponate

in Öl

Bräuhaus Rossberg

+49 (7527) 4544

www.braeuhaus-rossberg.de

ZWIEFALTEN

24. Oktober 2019 bis

28. Februar 2020

Verortungen der Seele

Fotografien und Exponate

ZfP Südwürttemberg im

Kloster, Casino

+49 (7373) 100


IRRSINN FARBE . KNOEBEL . STAMOS . TÖDTER

AUSSTELLUNG . HEGAU BODENSEE GALERIE . SINGEN

Petra Tödter I Farbburgen I 2013

EKKEHARDSTR. 101

D-78224 Singen (Htwl)

+ 49 (0) 7731 / 66983

EINLADUNG

zur Finissage am Donnerstag, 06. Feb 2020 von 19:00 bis 20:00 Uhr.

Mit Imi Knoebel, Theodoros Stamos und Petra Tödter stellt Ihnen unsere Galerie drei

ausgezeichnete Künstler der Farbfeldmalerei, der Konkreten Kunst und der Minimal Art vor, die

durch ihren Umgang mit der reduzierten Form großen Einfluss auf die Kunstwelt gewonnen haben.

Gerade Imi Knoebel macht immer wieder durch wundervolle Werke in besonderer Weise auf sich

aufmerksam, begeistert die Kunstbetrachter auf Ausstellungen und auf Kunstmessen. Theodoros

Stamos ist in der „Amerikanischen Welt“ eine echte Größe, auch aufgrund der Tatsache, dass er

Mitglied der „Unbeschreiblichen“ war, einer New Yorker Künstlergruppe um den genialen

Farbfeldmaler Mark Rothko. Petra Tödter lehnt sich in ihrer Arbeit an die beiden Vorbilder an,

indem sie deren Einfachheit in der Farbe auf dreidimensionale Wandobjekte überträgt, welche je

nach Perspektive des Betrachters immer neue Blickwinkel eröffnen.

Sie sind uns alle herzlich Willkommen.

Teilnahme auf der art KARLSRUHE | 13. 02. bis 16. 02. 2020 | Halle 3 | Stand G07

Hegau - Bodensee - Galerie | Ekkehardstrasse 101 | 78224 Singen | www.hegau-bodensee-galerie.com

E-Mail: info@hegau-bodensee-galerie.com | Telefon: +49 (0) 7731 66983


DÉJÀ VU

NETT-WORK

Die Überlinger Finanzkanzlei feierte die Eröffnung ihre neuen

Räumlichkeiten mit vielen netten Menschen.

Die Finanzkanzlei am See hat nun über der bekannten Konditorei

Popp moderne Räume: Rund 300 Gäste aus der gesamten Bodenseeregion

kamen und gratulierten. Großes „Hallo“ und dichtes

Gedränge herrschte zeitweise auf den rund 500 Quadratmetern.

Bei Sekt, Häppchen und einem leckeren Rotwein aus der Mega-

Flasche ließ es sich gut aushalten und netzwerken. Alleinunterhalter

Chris Metzger sorgte für Stimmung und getanzt wurde dann noch

bis in die frühen Morgenstunden. Nett war‘s!

TEXT: MARKUS HOTZ

FOTOS: MARKUS HOTZ, CAROLA MATTES, DANIEL MALEK

70

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

ZUM WOHLSEIN

Die Weintherapeuten luden diesmal zu Therapiestunden auf dem

Schiff MS Überlingen im Hafen von Konstanz.

Unter dem Motto „Spaß im Glas“ organisieren sechs junge Weinprofis

die Event-Reihe Wein & Beats, die das Thema anders näherbringen, als

gewohnte Weinproben. Mit Partystimmung, Live-DJ (diesmal Bombilla/The

Freshmaker) und viel Begeisterung sind sie bei der Sache.

Das steckt an: Junge innovative Winzer, Weinhändler und jede Menge

begeisterte Gäste sind jedes Mal mit von der Partie/y. Kein Wunder,

steht das Ganze doch unter dem Label: #TherapiemalAnders.


TEXT: MARKUS HOTZ

FOTOS: MARKUS HOTZ, MARIA PESCHERS

Ambulantes OP-Zentrum & Venen-Kompetenzzentrum

Dr. Schmid und Dr. Korsake

Faltenbehandlung & Hautstraffung

ohne Skalpell

Lifting mit Ultraschall mit der Ultherapy®

innovative, nicht-invasive Behandlung

gebündelter Ultraschall in Hautschichten bis zu 4,5 mm Tiefe

FDA-zertifizierte & klinisch überprüfte Methode

Vorteile der Ultherapy®

LEITENDE ÄRZTIN:

Dr. Kristina Korsake

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

Ambulantes OP Zentrum Bodensee

Dr. Schmid / Dr. Seemann & Kollegen

» Ambulante Behandlung » Reduziertes Risiko von Narben, Infektionen Et Hämatomen

» Schnelle Mobilität nach der Behandlung » Deutlich reduzierte Postoperative Beschwerden

» Schonend, wirksam und sicher


•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

LEITENDER ARZT

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

Dr. med. Gerold Schmid

Schonende Behandlung von

Krampfadern mit der Celon Methode

Spezielle Krampfaderoperationsmethode

ohne Hautschnitt | mit Radiowellentherapie

Mikrosklerosierung der Besenreiser

Schaumsklerosierung

Vorteile der Celon Methode

Tel. 07732 943 990

Walchnerstraße 16

78315 Radolfzell

www.chirurgie-radolfzell.de

❒ Anregung von Kollagen in Bindegewebe

und tieferen Hautschichten

❒ Mehr Spannkraft in der Haut

❒ Neues, strukturiertes Kollagen lässt

die Haut wird dichter wirken

❒ Erste Effekte schon nach

2 bis 3 Monaten sichtbar

••••••••••••••••••••••••••



LEITENDE ÄRZTE

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

Dr. med. Gerold Schmid

Dr. med. Arndt Seemann

Frau Dr. med. Claudia Blum

Fachärzte Tel. für Chirurgie, 07732 943 990, Walchnerstraße 16, 78315 Radolfzell

Orthopädie und Unfallchirurgie

••••••••••••••••••••••••••

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

www.chirurgie-bodensee.de

Tel 107732 943990

• Walchnerstraße 16

••

•• 78315 Radolfzell

••••••••••••••••••••••••••

www.aesthetik-bodensee.de

www.chirurgie-radolfzell.de

71


DÉJÀ VU

STERNENFUNKELN

Bei der Weihnachts-Vernissage im Konstanzer Atelier Zobel ging es

um funkelnde Sterne.

Nicht nur die Formen und Farben des Weltalls faszinieren und inspirieren

die Künstler des Atelier Zobel um Peter Schmid, auch der bildende

Künstler Dominik Böhringer ist begeistert. Gemeinsam haben sie

die Weihnachtsausstellung mit dem Titel „Universum“ umgesetzt. Im

Schmuck sind auch extraterrestrische Steine, beispielsweise vom Mond,

verarbeitet und außergewöhnliche Edelsteine sorgen zudem für überirdisches

Funkeln, das man noch bis 21.Januar live erleben kann.


TEXT & FOTOS: MARKUS HOTZ

ALLER GUTEN DINGE

Ein mittlerweile fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des

Meersburger augustinums ist die „Soirée am See“, zu der Life Coachin

Saskia Winkler aus Überlingen zum dritten Mal einlud.

Insgesamt sieben auserwählte Speaker stellte sie an diesem Wohlfühlabend

vor. Mit lebensnahen und vielfältigen Themen wie „Erfolg

& Menschlichkeit“ von Benjamin Dasch oder „Die Herausforderung

einer Partnerschaft“ und vielen weiteren gab die Veranstalterin ihren

Zuschauern Kraft und Fülle für den Alltag mit und motivierte diese,

ihrem ganz persönlichen Lebenstraum nachzugehen.

TEXT & FOTOS: SILVIA SULGER & KATRIN ZEIDLER

72

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

INDIVIDU-

[MOD]ELL

Neues Jahr, neue Modelle bei individuell OPTIC: die

brandneuen Top-Modelle von Lindberg Design, ic berlin,

Monoqool und zwei extrem leichte Newcomer aus unserer

Eigenkollektion „Freundeskreis“.

Auch ganz frisch: Neuartige Gleitsichtgläser mit super

Beschichtung von LEICA!

Gleich einen Termin machen für einen individuellen

Augencheck und Brillenanprobe.

DER OPTIKER FÜR

HÖCHSTE ANSPRÜCHE

IN KONSTANZ UND SINGEN!

KONSTANZ FÜRS KLIMA

Konstanz soll bis 2030 klima-positiv sein – dieses Ziel verfolgt die

Initiative „Konstanzer Klimakonferenz“ und informierte auf einem

Aktionstag im Konzil.

Scheffelstraße 1

D - 78224 Singen

T + 49 - (0)7731 - 67 57 2

Salmannsweilergasse 10

D - 78462 Konstanz

T + 49 - (0)7531 - 91 96 56

Hier nachvollziehbar vorgeführt und vorgetragen, wie man den ökologischen

Fußabdruck positiv beeinflussen kann. Organisationen suchten

das Gespräch mit der Bevölkerung, präsentierten Klimaschutzbeispiele

aus anderen Städten, luden zum Mitmachen ein. In Podiumsdiskussionen

ging es um Energie und Gebäude, um Ernährung, um Mobilität

und um die Heimat, um Konstanz und den Rest der Welt.

TEXT & FOTOS: MARIA PESCHERS

WWW.INDIVIDUELLOPTIC.DE

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

73


DÉJÀ VU

74

KUHL

In der Konstanzer Leica Galerie obsiegt endgültig der Herdentrieb.

Die Künstlerin Ursula Böhmer stellt ihre Ausstellung unter das Motto

“Die Kuh – eine Feldforschung”. Dafür stehen ihr Kühe Modell. Eine

kuhle Idee, die mit der perfekten Inszenierung auf der Weide überzeugt.

Die Künstlerin hat seit Ende der 1990er-Jahre vom Aussterben bedrohte

Rinderrassen in ganz Europa porträtiert. Eine Begegnung auf Augenhöhe

und ein Appell, in den Tieren mehr zu sehen, als „blöde Kühe“ …


TEXT: MARKUS HOTZ

FOTOS: DARJA WINTERSIG, MARKUS HOTZ

GANS NEU

Der Gourmetclub Vorarlberg beschloss bei der Jahreshauptversammlung

auf der MS Österreich Namens- und Konzeptänderung.

Der Vorstand unter Heino Huber hat sich zu einer weiteren Amtsperiode

bereit erklärt, unterstützt von Gastronom Christian Greber. Auch

beschloss man die Verschmelzung vom Gourmetclub mit dem Gourmetclub-Projekt

Bodensee PURE. „BODENSEE PURE – das internationale

Qualitätsnetzwerk für Erlebnis und Genuss – von Berg bis See“ wurde

gefeiert: Beim Gansl-Essen besprach man neue Einzelprojekte und

Kooperations-Ideen. Netzwerken mit Genuss – mal was Gans anderes ...


TEXT: MARKUS HOTZ

FOTOS: ARNO RIEDMANN

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


REINHOLD LUGER

GRAFISCHE

PROVOKATION

23 NOV 19 — 13 APR 20

Hauptsponsor

Kornmarktplatz 1 · 6900 Bregenz, Österreich

vorarlbergmuseum.at

Kooperationspartner

Unterstützt vom

Bildausschnitt: Reinhold Luger, Plakat für die Randspiele 1976, Vorarlberger

Landesbibliothek. Gestaltung: saegenvier.at


KELLER

FRIEDRICHSTRASSE 89, 88045 FRIEDRICHSHAFEN, TEL 07541-21407

WWW.MODEHAUSKELLER.DE

DER FRÜHLING KOMMT!

HERBST-/WINTERKOLLEKTION

20 BIS 50% REDUZIERT

FOLLOW

US ON

INSTAGRAM

LIKE

US ON

FACEBOOK

TÄGLICHE

POSTS AUS

UNSERER

KOLLEKTION

DOLCE & GABBANA

ETRO

CUCINELLI

GANNI

SELF PORTRAIT

ALLUDE

360 SWEATER

CITIZENS OF HUMANITY

JACOB COHEN

HERNO

MONCLER GRENOBLE

TOD‘S

MM6

CANADA GOOSE

IRIS VON ARNIM

LUISA CERANO

WOOLRICH

ROBERT FRIEDMAN

MOTHER DENIM

CALIBAN

JBRAND

BOGNER

VALENTINO RED

HOGAN

MSGM

PESERICO

ZIMMERMANN

FAY

HALE BOB

ADRIANO GOLDSCHMIED

NINE IN THE MORNING

JUVIA

WINDSOR

CHLOE

STONE ISLAND

DONDUP

FABIANA FILIPPI

LA DOUBLE J

STEFFEN SCHRAUT

FLORIS VAN BOMMEL

HACKETT LONDON

SEDUCTIVE

CAMBIO

LE TRICOT PERUGIA

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine