Lilienthaler Rundblick 1/2020

Druckerpresse

Regionalmagazin für Lilienthal und Umgebung


Anzeige

Lilien-

Apotheke

Wir freuen uns auf Sie!

2

v.l.n.r.: Brigitte Markowsky, Marita Fouquet, Kirsten Jacobse,

Isabell Stelljes, Jens Treublut, Ursula Frerker-Müller,

Dr. Imke Bodendiek, Katy Bahrenburg, Tina Hubel, Elena Altenhof

Ursula Frerker-Müller

Hauptstraße 59 | 28865 Lilienthal

Tel. 04298-915144

lilien-apotheke@t-online.de

Mo. - Fr. 08:00 - 19:00 Uhr

Sa. 08:00 - 13:00 Uhr


Liebe Leserinnen,

liebe Leser,

Der Jahreswechsel mit seinen Feiertagen liegt wieder einmal

hinter uns und wir möchten gerne etwas gegen die kleinen

„Pölsterchen“ tun. Was liegt da näher, als zu Fuß oder per Rad

unsere schöne norddeutsche Landschaft zu erkunden, die auch

in der kalten Jahreszeit viel zu bieten hat. Oder man betätigt

sich sportlich im Hallenbad Lilienthal oder bei den Turn- und

Sport-Vereinen, die sich über jedes neue Mitglied sicher freuen.

Aber auch kulturell erwartet uns wieder Einiges. In der Bibliothek

Lilienthal findet bis zum 24. März die Fotoausstellung

„Fairy Tales“ der Künstlerin Annette Leenheer statt.

Die Herzen der Freunde des plattdeutschen Theaters werden

auch wieder höher schlagen, denn die Theatergruppe „De Worphüser“

bietet ab dem 13. März mit dem Stück „De Muusfall“

spannende Unterhaltung.

Wer lieber seine Lachmuskeln aktivieren will, der kann sich

ab dem 1. Februar in der „Speeldeel Klostermoor“ über den

Schwank „Een Matjes singt nich mehr“ freuen.

Da die Tage nun langsam wieder länger werden, sollte man die

Gelegenheit nutzen, um bei einem Bummel durch das Zentrum

Lilienthals den vielen neuen und alteingesessenen Geschäften

einen Besuch abzustatten.

Auf diesem Wege möchten wir Ihnen und Ihren Familien einen

guten Start in das Jahr 2020 wünschen.

Die Redaktion

Auf diesem Wege noch einmal die Bitte: melden Sie die anstehenden

Termine für April bis Juni 2020 bitte rechtzeitig bis

zum 21. Februar 2020 direkt an den Verlag, damit wir diese in

die nächste Ausgabe einarbeiten können: info@druckerpresse.de.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

3


Anzeigen

28865 Lilienthal

Goebelstraße 4

Telefon: 0 42 98 - 35 21

Telefax: 0 42 98 - 3 13 66

E-Mail: info@nuske-elektro.de · www.nuske-elektro.de

• Elektrotechnik • Installationen

• Alarmanlagen • Hausgeräte • Kundendienst

Jürgen Wirth

AUDIO - TV - VIDEO - SAT

Reparatur - Service - Verkauf

Hauptstraße 69 · 28865 Lilienthal

Tel. 04298 5796

Fax 04298 699550

e-mail: tv-wirth@ewe.net

www.tv-wirth.de

4


Notruftafel

Notruf – Polizei 110

Feuer / auch Rettungsdienst 112

Krankentransport Deutsches Rotes Kreuz 04791 / 1 92 22

Ärztliches Notfalltelefon 69 83 83

Polizeistandort in Lilienthal: Zinckestraße 24 04298 / 9 20 00

Telefax 04298 / 9 20 01 50

ServiceRuf mit 24-Std. Hausnotruf 04298 / 41 74 22

Krankenhaus

Residenz Klinik Lilienthal GmbH, Moorhauser Landstraße 3c,

28865 Lilienthal – Besuchszeiten täglich – 04298 / 27 10

Freiwillige Feuerwehren

Feuerwehr Lilienthal/Gemeindebrandmeister 04298 / 14 72

Feuerwehrhaus Lilienthal/Falkenberg 04298 / 46 72 76

Feuerwehr St. Jürgen 04292 / 40 98 68

Feuerwehr Heidberg 04298 / 3 05 27

Feuerwehr Seebergen 04298 / 46 99 06

Feuerwehr Worphausen 04792 / 95 24 98

Poststellen

Hauptstraße 42, im Hause em-exclusiv mobil

Falkenberger Landstraße 89a, im Hause OKAY

Gemeindeverwaltung

Klosterstraße 16, 28865 Lilienthal, Telefon 04298 / 929-0, Fax 92 92 92

Öffnungszeiten: Mo. 8.00–12.30; Di. 8.00–18.00;

Do. 8.00–12.30 u. 14.00–18.00; Fr. 8.00–12.30 Uhr

Bibliothek und Kulturamt 04298 / 92 91 17

Telefax 04298 / 92 92 93

Hallenbad und Sporthalle 04298 / 3 11 55

Sammeltaxi 04208 / 31 31

Lilienthaler Entsorgungsbetriebe 04298 / 92 92 61

Osterholzer Stadtwerke

Kundenzentrum Lilienthal, Hauptstr. 43 04298 / 69 00 30

Telefax 04298 / 69 00 15

Gas-, Wärme- und Wasserversorgung 04298 / 69 00 50

Stromversorgung und Straßenbeleuchtung 04298 / 69 00 60

Störungsdienst Tag und Nacht:

Gas-, Wärme- und Wasserversorgung 04298 / 69 00 55

Stromversorgung und Straßenbeleuchtung 04298 / 69 00 66

Impressum

Herausgeber: Druckerpresse-Verlag UG (haftungsbeschränkt),

Scheeren 12, 28865 Lilienthal, Tel. 04298 / 46 99 09, Fax 04298 / 3 04 67,

E-Mail: info@druckerpresse.de, Geschäftsführer: Jürgen Langenbruch M.A.,

HRB: Amtsgericht Walsrode 202140, Steuernr. 36/212/15605 · © für Titel und

Aufmachung beim Verlag · Kopieren nicht erlaubt. Titelbild: Angelika Lehmann-Kahler

5


Wir sind für Sie da:

Anzeigen

Apotheken

Automobile

Inh. Uwe Hansmann

Hauptstraße 72

Telefon 04298 / 9 16 40

Telefax 04298 / 91 64 20

www.apothekehansmann.com

Mo.–Fr.

8.00 – 19.00 Uhr

Sa.

9.00 – 13.00 Uhr

FALKENBERG-APOTHEKE

Inh. Uwe Hansmann

Falkenberger Landstraße 54

Telefon 04298 / 3 18 34

Telefax 04298 / 46 78 89

www.apothekehansmann.com

Mo.–Fr.

8.30 – 13.00 Uhr

und

15.00 – 18.00 Uhr

Sa.

8.30 – 12.30 Uhr

Apotheken

Lilien-Apotheke

Inh. Ursula Frerker-Müller

Hauptstraße 59

Telefon 04298 / 91 51 44

Telefax 04298 / 91 51 45

www.lilien-apo.de

Mo.–Fr.

Sa.

8.00 – 19.00 Uhr

8.00 – 13.00 Uhr

Moorhauser Landstraße 51

Tel. 04298 / 46 86 46

Fax 04298 / 46 86 47

Mo.–Fr.

7.30 – 18.00 Uhr

Sa.

9.00 – 13.00 Uhr

Banken

Filiale Klosterstr.,

Tel. 04298 / 91 69-0

Mo. + Di. 8.30 – 12.30 Uhr

und

14.00 – 16.00 Uhr

Mi.

8.30 – 14.00 Uhr

Do.

8.30 – 12.30 Uhr

und

14.00 – 18.00 Uhr

Fr.

8.30 – 14.00 Uhr

Filiale Trupermoor

Mo. + Di. 8.30 – 12.00 Uhr

und

14.00 – 16.00 Uhr

Mi.

8.30 – 12.00 Uhr

Do.

8.30 – 12.00 Uhr

und

14.00 – 18.00 Uhr

Fr.

8.30 – 12.00 Uhr

Inh. Otto Wilken · Hauptstraße 66

Telefon 04298 / 23 45

Telefax 04298 / 53 66

Mo.–Fr.

8.00 – 18.30 Uhr

Sa.

8.00 – 13.00 Uhr

Inh. Uwe Hansmann

Moorhauser Landstraße 2a

Telefon 04298 / 46 54 50

Telefax 04298 / 465 45 20

www.apothekehansmann.com

Mo.–Fr.

8.00 – 18.30 Uhr

Sa.

8.00 – 12.30 Uhr

Geschäftsstelle Lilienthal

Hauptstraße 77

Tel. 04298 / 9 32 40

Geschäftsstelle Falkenberg

Falkenberger Landstraße 71

Tel. 04298 / 9 35 50

Mo. + Mi. 8.30 – 16.30 Uhr

Di. + Do.

8.30 – 18.00 Uhr

Fr.

8.30 – 14.00 Uhr

Bekleidung

Hauptstraße 58

Telefon 04298 / 16 60

Mo. – Fr.

9.00 – 18.30 Uhr

Sa.

9.00 – 14.00 Uhr

e-mail: jeans.laden@ewetel.net

www.jeans-laden.net

6


Haus der kommunalen Jugendarbeit Altes Amtsgericht

Klosterstr. 21, Tel. 04298/92 91 80, Fax 92 91 83

e-mail: kommunale-jugendarbeit@lilienthal.de

• „AMSE – das Jugendcafé: Mi, 15.00–17.30 Uhr, Do u. Fr 15.00–22.00 Uhr

• Film-Club: Mi, 19.00 Uhr

• Café Crème – für Mädchen u. Frauen: Mo u. Di 15.00–18.00 Uhr,

Mi 15.00–17.00 Uhr

• Offene Werkstatt Selbstständiges Malen und Zeichnen mit Beratung

und Unterstützung: Di u. Do 14.00 bis 18.00 Uhr

Stiftung Amtmann-Schroeter-Haus

Hauptstraße 63, Telefon 04298/63 99; Telefax 04298/63 01;

www.amtmann-schroeter-haus.de

Sitz des Senioren- und Pflegestützpunkt im Landkreis Osterholz,

Ansprechpartnerin Petra Möck.

montags: 9.30 Uhr Schach; 15.00-17.00 Uhr Talk, offene Gespräche für

jedermann.

mittwochs: 9.30 Uhr Seniorenfrühstück; 18.00 Uhr Bridge.

donnerstags: 10.15–11.30 Uhr Gedächtnistraining;

16.00–19.00 Uhr jeden 3. Donnerstag im Monat Alzheimer-Café.

freitags: ab 14.30 Uhr an jedem 2. Freitag im Monat Skat.

„Ehrenamtliche Seniorenbegleitung“, „Oma/Opa-Service“ und „ehrenamtliche

Wohnberatung: Bei Interesse Auskünfte unter Tel. 04298 / 63 99

Öffnungszeiten Internetcafé: Montag – Freitag 9.00–11.00 Uhr

(nur Mitglieder der Multimedia-Gruppe).

Boule-Treff

Montags 10.00–11.30 Uhr, Oktober bis April sonntags ab 18.00 Uhr.

Boule-Bahn am Michaelisstift, Neuenkirchener Weg 52 (Tel. 66 53).

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Hallenbad Lilienthal

Öffnungszeiten: Montag: 6.30-8.15 Uhr

Außer an Feiertagen: 14.00-19.00 Uhr Warmbaden, 14.00-15.30 Uhr Senioren

(2 Bahnen), 15.30-16.30 Uhr Babys u. Kleinkinder nur im Lehrbecken,

19.00-20.00 Uhr Damenbaden (ab 18 Jahre), 20.00-21.00 Uhr Vereinsschwimmen,

21.00-22.00 Uhr Menschen mit Handicap

Dienstag: 6.30- 9.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr

Mittwoch: 6.30-12.00 Uhr und 14.00-21.45 Uhr

Donnerstag: 6.30- 9.00 Uhr und 14.00-20.00 Uhr

Freitag: 6.30- 9.00 Uhr und 18.00-21.45 Uhr

Sonnabend: 8.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

Sonntag: 8.00-13.00 Uhr

Feiertage: 8.00-12.00 Uhr. Heiligabend, Silvester: 6.30-11.00 Uhr.

Jeden Mittwoch und Donnerstag ist das Lehrbecken von 15.30-18.15 Uhr

durch Schwimmunterricht belegt.

Das Hallenbad bleibt geschlossen: Neujahr, 1. Ostertag, 1. Mai, 1. Pfingsttag,

Reformationstag und 1. Weihnachtstag. Kinder bis zum vollendeten

7. Lebensjahr haben nur in Begleitung Erwachsener Zutritt.

Kassenschluss ist 30 Minuten vor Badezeitende.

Auskünfte: Hallenbad einschließlich Schwimmmeister 04298 / 3 11 55

Wirtschaftsbetriebe Lilienthal GmbH 04298 / 92 90

7


Wir sind für Sie da:

Druckerei

Druckerei Langenbruch

Gewerbegebiet Moorhausen

Scheeren 12

Telefon 04298 / 3 03 67

Mo. – Do. 9.00 – 12.30 Uhr

und

14.00 – 17.00 Uhr

Fr.

9.00 – 13.00 Uhr

Fernsehen

Jürgen Wirth

Reparatur · Service · Verkauf

Hauptstraße 69 · Telefon 04298 / 57 96

Mo., Di., Do., Fr. 10.00 – 13.00 Uhr

und

15.00 – 18.00 Uhr

Mi. + Sa. 10.00 – 13.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Friseure

KRUMBACH Inh. Elke Ohlrogge

Hauptstraße 14

Telefon 04298 / 21 20

Di.–Fr.

8.30 – 18.00 Uhr

Sa.

8.00 – 13.00 Uhr

Mo. geschlossen

www.krumbach-friseur.de

Man(n) Oh Mann

Herrenfriseurteam

Falkenberger Landstraße 89

Telefon 04298 / 41 90 520

Di.–Fr.

8.00 – 18.00 Uhr

Sa.

8.00 – 13.00 Uhr

Mo. geschlossen

Geschenke

Hausnotruf

Optiker

Augenoptik Trippner

Borgfelder Heerstraße 37

28357 Bremen

Telefon 0421 / 278 196 11

Telefax 0421 / 278 196 12

info@optik-trippner.de

www.optik-trippner.de

Anzeigen

Personaldienstleistungen

Goebelstraße 4

Telefon 04298/90 67 620

Telefax 04298 / 90 68 419

Mo.–Do.

8.00 – 16.00 Uhr

Fr.

8.00 – 15.00 Uhr

info@phoenix-hg-personaldienstleistungen.de

Anke Haar

Hauptstraße 92–96

Tel. Spielzeug 04298/91 65 23

Tel. Tisch + Küche 04298 / 91 65 22

Telefax 04298 / 91 65 27

Mo.–Fr.

9.00 – 18.30 Uhr

Sa.

9.00 – 14.00 Uhr

haar.lilienthal@vedes.de

28


Dr. Oetker Deutschland

Rezepte und Tipps aus der

Dr. Oetker Versuchsküche

Fotohinweis:

© Dr. Oetker Versuchsküche, Dezember 2019

Weißwein-Orangen-Punsch

Ein Getränk aus Weißwein, Eierlikör und Orangensaft

mit einer Sahnehaube

– etwa 8 Portionen – gelingt leicht – bis 20 Minuten

Zutaten:

Sahnehaube:

500 g kalte Schlagsahne

2 Pck. Dr. Oetker Sahnesteif

3 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker

gemahlener Zimt

Punsch:

750 ml Weißwein

375 ml Eierlikör

500 ml Orangensaft

Sahnehaube:

Sahne mit Sahnesteif und Vanillin-Zucker steif schlagen und in den Kühlschrank

stellen.

Punsch:

Weißwein, Eierlikör und Orangensaft in einem Topf kurz aufkochen und in

vorgewärmte Punschgläser füllen. Schlagsahne mit Hilfe eines Spritz- oder

Gefrierbeutels daraufspritzen, mit Zimt bestreuen und sofort servieren.

Tipp aus der Versuchsküche:

• Servieren Sie den Punsch mit Strohhalm.

9


Wir sind für Sie da:

Anzeigen

Pflegedienst

Spielzeug

Anke Haar

Hauptstraße 92–96

Tel. Spielzeug 04298/91 65 23

Tel. Tisch + Küche 04298 / 91 65 22

Telefax 04298 / 91 65 27

Mo.–Fr.

9.00 – 18.30 Uhr

Sa.

9.00 – 14.00 Uhr

haar.lilienthal@vedes.de

TV – Video

Jürgen Wirth

Audio – TV – Video – SAT

Hauptstraße 69 · Telefon 04298 / 57 96

Mo., Di., Do., Fr. 10.00 – 13.00 Uhr

und

15.00 – 18.00 Uhr

Mi. + Sa. 10.00 – 13.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Anzeigen

& Metallbau

Zäune

Treppen

Geländer

Balkone

Fenstergitter

Garagentore und Antriebe

UVV Überprüfungen

Reparaturen

Schweißarbeiten

Jan Wilhelm Klatte

Metallbaumeister Telefon 0 42 98 / 41 79 60

Büro: Heideweg 2 Telefax 0 42 98 / 41 79 53

Werkstatt: Am Wolfsberg 21 Mobil 0172 / 5 97 51 74

28865 Lilienthal E-Mail JanKlatte@aol.com

Harald Kohlmann

Kfz-Meisterbetrieb

DEKRA-Stützpunkt

10

Hauptstraße 54

28865 Lilienthal

Telefon 04298-2857

Telefax 04298-6300

info@kfz-kohlmann.de

www.kfz-kohlmann.de

3


Fit für den Winter in fünf Schritten

Pflichtprogramm Kfz-Check

txn. Frostige Temperaturen und Nässe stellen die Technik des Autos

auf die Probe. Damit es einen nicht kalt erwischt, ist ein rechtzeitiger

Wintercheck unabdingbar. Problem Nummer Eins im Winter ist

die Stromversorgung des Fahrzeugs. „Jede dritte Panne in der kalten

Jahreszeit wird durch eine entladene Batterie verursacht“, bestätigt

Carsten Kulawik von den Barmenia Versicherungen. Denn je kälter der

Motor ist, umso mehr Kraft wird benötigt, um ihn zu starten. Deshalb

beim Wintercheck kontrollieren, ob der Säurestand in der Batterie

noch ausreicht und die richtige Spannung geliefert wird. Wenn der

Motor schon im Herbst beim Starten stottert, sollte die Batterie vor

dem Winter getauscht werden.

Wer noch nicht die Reifen gewechselt hat, für den wird es höchste

Zeit: Von Oktober bis Ostern sollten Winterreifen auf dem Auto sein.

Wichtig: Um sicher unterwegs zu sein, sollten sie mindestens 4 Millimeter

Profiltiefe aufweisen.

Ob Regen, Nebel oder Schnee – eine klare Sicht hat höchste Priorität

bei schwierigen Wetter- und Straßenbedingungen. Im Winter sind daher

Scheibenfrostschutz und Enteiserspray beziehungsweise Eiskratzer

wichtig, um sofort nach dem Start optimale Sicht zu haben. Zum Wintercheck

gehört immer die Überprüfung der Lichtanlage. Denn in der

dunklen Jahreszeit ist das „Sehen und gesehen werden“ das A und O.

Deshalb ist es ratsam, dass eine Kfz-Werkstatt des Vertrauens das

Licht kontrolliert.

Gummidichtungen sollten zum Beispiel mit Silikonspray oder Vaseline

behandelt werden, da die Türen dann nicht zufrieren. Außerdem vermeidet

eine gute Abdichtung, dass Feuchtigkeit ins Auto gelangt und

die Scheiben von innen beschlagen oder gefrieren.

txn. Wenn im Winter der Motor nicht anspringt, liegt das meist

an der Batterie, der die niedrigen Temperaturen sehr zusetzen.

Es lohnt sich also, die Batterie vor den ersten Minusgraden

prüfen und im Bedarfsfall austauschen zu lassen.

Foto: magiceyes/123rf/Barmenia

11


EEN MATJES SINGT NICH MEHR

Schwank von Konrad Hansen

Hans-Otto Semmelhack will nun endlich heiraten. Die Tochter

seines Chefs soll es sein, ein weiblicher Kühlschrank namens

Gudrun. Aber Mutter Paula weiß, was gut für ihren Sohn ist...

Der Tag vor der Hochzeit wird für Hans-Otto aber alles andere

als erfreulich. Mit einem operettenzwitschernden Klempner, einem

kleptomanen „Butler“ und einem jungen Mädchen namens

Dele, die mehr mit Hans-Otto zu tun hat, als er glaubt, beginnt

die urkomische Sabotage der Hochzeitsvorbereitungen.

Aufführungsrechte: VVB Norderstedt

DIE PERSONEN UND IHRE DARSTELLER:

Hans-Otto Semmelhack gen „Hansi“ Christoph Lück

Paula Semmelhack seine Mutter Inge Apel

Dele

ein junges Mädchen Franziska Dwortzak

Oswald Schuppenhauer Fischgroßhändler Gerd Meyer

Dora Schuppenhauer seine Frau Edith Heubach

Gudrun Sander geb. Schuppenhauer Sylvia Geffken

Onkel George „Butler“ Heico Geffken

Rudi Lehmkuhl „Reporter“ Fred Siemer

Klaus Büssenschütt „Klempner“ Frank Dwortzak

VORSTELLUNGSTERMINE:

Premiere

Samstag, 1. Februar 2020 20.00 Uhr

Sonntag, 2. Februar 2020 15.30 Uhr

Freitag, 7. Februar 2020 20.00 Uhr

Sonntag, 9. Februar 2020 15.30 Uhr

+ 20.00 Uhr

Samstag, 15. Februar 2020 20.00 Uhr

Sonntag, 16. Februar 2020 15.30 Uhr

+ 20.00 Uhr

12


Freitag, 21. Februar 2020 20.00 Uhr

Sonntag, 23. Februar 2020 15.30 Uhr

+ 20.00 Uhr

Samstag, 29. Februar 2020 15.30 Uhr

Sonntag, 1. März 2020 15.30 Uhr

+ 20.00 Uhr

Samstag, 7. März 2020 15.30 Uhr

in Becker´s Restaurant, Frankenburg 27, 28865 Lilienthal

Eintritt 8,– EUR

Kartenreservierung ab 2. Januar 2020

Dienstag bis Donnerstag 16.00 – 20.00 Uhr bei Agate Baltrusch

unter Telefon 04298 - 31327.

Nachmittags ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen nur auf Anmeldung.

Tischreservierung für das Restaurant unter Telefon 04298 - 3516,

www.speeldeel-klostermoor.de

„BEE with me!

Die PROVIEH-Kampagne zum

Schutz der Bienen

Anzeige

PROVIEH macht sich seit 1973 für unsere „Nutz“tiere stark.

PROVIEH e.V.

Küterstraße 7–9 | 24103 Kiel

Tel. 04 31. 2 48 28 – 0

Fax 04 31. 2 48 28 – 29

info@provieh.de | www.provieh.de

13


Regelmäßige Veranstaltungen

des Amtmann-Schroeter-Hauses

von Januar bis März 2020:

Montag, 06., 13., 20. u. 27. Januar / 03., 10., 17. u. 24. Februar /

02., 09., 16., 23. u. 30. März

9.30 – 11.00 Uhr: Schach für Anfänger und Fortgeschrittene. Hier bekommen

Schachanfänger die Möglichkeit, das vielseitige Spiel kennen zu lernen. Für

fortgeschrittene Spieler bieten sich interessante Partien des königlichen Spiels

mit dem Leiter an.

Montag, 06., 13., 20. u. 27. Januar / 03., 10., 17. u. 24. Februar /

02., 09., 16., 23. u. 30. März

15.00 - 17.00 Uhr: Talk für Jedermann. Ein offenes Treffen für alle Interessierten,

um miteinander zu reden und sich zu informieren. Kommunikation

ist neben Gesundheit das herausragende Kriterium, das zur Zufriedenheit im

Alter beiträgt.

Montag, 06. Januar / 03. Februar / 02. März

15.30 – 17.30 Uhr: Selbsthilfegruppe Parkinson. Die Gruppe trifft sich

zum gegenseitigen Austausch, für Vorträge und um andere Veranstaltungen

zu planen.

Montag, 06., 13., 20. u. 27. Januar / 03., 10., 17. u. 24. Februar /

02., 09., 16., 23. u. 30. März

16.45 – 18.00 Uhr: Une heure de littérature francaise.

Dienstag, 07., 14., 21. u. 28. Januar / 04., 11., 18. u. 25. Februar /

03., 10., 24. u. 31. März

10.00 – 11.30 Uhr: English with Wendy.

Dienstag, 07., 14., 21. u. 28. Januar / 04., 11., 18. u. 25. Februar /

03., 10., 24. u. 31. März

14.30 – 17.30 Uhr: Romméspielen mit dem SoVD.

Dienstag, 07. Januar / 04. Februar / 03. März

18.30 Uhr: Singabend.

Dienstag, 21. Januar / 18. Februar / 17. März

18.30 Uhr: Doppelkopf.

Mittwoch 08., 15., 22. u. 29. Januar / 05., 12., 19. u. 26. Februar /

04., 11., 18. u. 25. März

18.00 Uhr: Bridge. Die Gruppe trifft sich wöchentlich und spielt in entspannter

Atmosphäre an Vierertischen. Die Gruppe freut sich über Neuzugänge, die

gern über eine Grundspieltechnik verfügen sollten. Bei aller Spielfreude kommt

die Geselligkeit nicht zu kurz.

Donnerstag, 09., 16., 23. u. 30. Januar / 06., 13., 20. u. 27. Februar /

05., 12., 19. u. 26. März

8.45 – 10.00 Uhr: Espanol como siempre. Uno hora de Espanol ist ein Spanischkurs,

der seit 1994 besteht und mittlerweile ziemlich fortgeschritten ist.

Übung macht mutig und die meisten freuen sich über ihre Erfolge im Land

selbst.

14


Donnerstag, 09., 16., 23. u. 30. Januar / 06., 13., 20. u. 27. Februar /

05., 12., 19. u. 26. März

10.15 – 11.30 Uhr: Gedächtnistraining. Für alle Interessierten, die Lust haben,

Ihre Gedächtnisleistung zu verbessern. Durch spezielle Übungen wird das

Gehirn angeregt und der Spaß in geselliger Runde kommt auch nicht zu kurz.

Donnerstag, 09., 16., 23. u. 30. Januar / 06., 13., 20. u. 27. Februar /

05., 12., 19. u. 26. März

15.00 – 18.00 Uhr: Handarbeits- und Klöppelgruppe. Es werden Schnittmusterhefte

und Bücher gewälzt und ausgetauscht, es wird erzählt, gelacht

und intensiv gestickt, geklöppelt, genäht …

Donnerstag, 05. März

19.30 Uhr: Spieleabend der Gruppe 50 und umzu.

Donnerstag, 09. u. 23. Januar / 13. u. 27. Februar / 12. u. 26. März

19.30 Uhr: Strick-Schnack der Gruppe 50 und umzu. In dieser Runde wird

kräftig gestrickt und natürlich auch geschnackt.

Donnerstag, 16. Januar / 20. Februar / 19. März

16.00 – 18.00 Uhr: Alzheimer-Café. In gemütlicher Atmosphäre treffen sich

Betroffene sowie Angehörige. Betreuung der Betroffenen mit kleinen Beschäftigungen

stehen auf dem Programm. Die Angehörigen haben die Möglichkeit,

sich fachlichen Rat zu holen und sich gegenseitig auszutauschen.

Donnerstag, 16. Januar / 19. Februar

19.30 Uhr: Organisationstreffen der Gruppe 50 und umzu.

Donnerstag, 23. Januar / 27. Februar / 26. März

18.00 – 20.00 Uhr: Selbsthilfegruppe Krebsnachsorge. Neben dem Erfahrungsaustausch

ist das Gesellige ein wichtiges Anliegen. „Wir wollen miteinander

sprechen und uns gegenseitig unterstützen. Wir bemühen uns, mit unserer

Betroffenheit, mit unserer Erkrankung und unserer Angst zu leben. Treffen jeden

4. Donnerstag im Monat.

Freitag, 10., 17., 24. u. 31. Januar / 07., 14., 21. u. 28. Februar /

06., 13., 20. u. 27. März

15.00 Uhr: Handy/Smartphone-Hilfe. Individuelle Beratung. Anmeldung unbedingt

erforderlich!

Freitag, 10. Januar / 14. Februar / 13. März

14.30 Uhr: Skat. Jeden 2. Freitag im Monat wird Skat gespielt. Jeder Teilnehmer

nimmt am Ende einen Preis mit.

Samstag, 11., 18. u. 25. Januar / 01., 08., 15., 22. u. 29. Februar /

07. 14., 21. u. 28. März

15.00 – 18.00 Uhr: Seniorenspieletreff.

Sonntag, 19. Januar / 15. März

15.00 Uhr: Gesprächskreis. Literarisch philosophische Gedanken über das Leben

zu verschiedenen Themen mit Bernd Bohn. Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 26. Januar / 23. Februar / 22. März

15.00 Uhr: Kaffeeklatsch am Sonntag. Treffen in gemütlicher Runde zum gemeinsamen

Kaffeetrinken und Klönen. Anmeldung erforderlich.

Alle Veranstaltungen im Amtmann-Schroeter-Haus,

Hauptstraße 63, Lilienthal (Telefon 04298 - 6399)

Teilweise fallen Kosten in geringer Höhe an.

15


De Worphüser e.V. ...

wi speelt op Platt!

De Muusfall

@Marc Sievers

Ein Stück in drei Akten

von Agatha Christie,

ins Deutsche übertragen von Horst Willems,

Plattdeutsche Bearbeitung Manfred Brümmer,

angepasst von den Worphüsern,

Aufführungsrechte VVB Norderstedt

Am 6. Oktober 1952 hob sich im St. Martin´s Theatre zum ersten

Mal der Vorhang zu Agatha Christies „Mausefalle“. Inzwischen

sind fast 28.000 Vorstellungen gespielt worden! Dabei haben

fast 500 Schauspieler und Schauspielerinnen auf der Bühne gestanden.

Am Anfang steht immer das Rätsel.

Drei Mäuslein blind, drei Mäuslein blind.

Sieh mal, wie flink, sieh mal, wie flink

sie hinter des Bauers Frau her sind.

Die hackte die Schwänzlein ihnen ab geschwind.

Hast du sowas schon mal gesehen, mein Kind?

Wie drei Mäuslein blind…

Am Ende dann werden alle ermahnt, auf keinen Fall etwas zu

verraten! Aber selbst, wenn man das Ende kennt, ist es sehr

spannend zuzusehen. Und so nutzen wir unsere so tolle Spielstätte

und wagen uns an ein weniger lustiges, aber dafür sehr

spannendes Theaterstück.

Es spielen:

Marianne Relling........................................................Anja Stelljes

Herr Mettmann................................................... Erwin Bornemann

Gerhard Relling.................................................... Wilfried Schumm

Fräulein Käding................................................ Sonja Brüggemann

Bernhard Hoetger....................................................... Marc Sievers

Herr Parchmeier.................................................Jörn Meyer-Melloh

Frau Beul..........................................................Helga Klutentreter

Kommissar Helbing.................................................. Manfred Meyer

16


Vorstellungstermine:

Premiere

Freitag, 13. März 2020 19.00 Uhr

Samstag, 14. März 2020 19.00 Uhr

Sonntag, 15. März 2020 19.00 Uhr

Freitag, 27. März 2020 19.00 Uhr

Sonntag, 5. April 2020 19.00 Uhr

Donnerstag, 9. April 2020 19.00 Uhr

Montag, 13. April 2020 15.30 Uhr

Montag, 13. April 2020 19.00 Uhr

Freitag, 17. April 2020 19.00 Uhr

Samstag, 18. April 2020 15.30 Uhr

Samstag, 18. April 2020 19.00 Uhr

Sonntag, 19. April 2020 15.30 Uhr

Sonntag, 19. April 2020 19.00 Uhr

Lilienhof bei den Worphüser Heimotfrünn

Worphauser Landstraße 26 a, 28865 Lilienthal-Worphausen

Vorverkauf ab Montag, den 3. Februar 2020

Mo.-Fr. 10.00-12.00 Uhr und 17.00-19.00 Uhr, Tel. 04298-467962

17


9.00 – 12.00 Uhr Strickcafé: in der Kunsthandwerkstätte Arche, Heidberger

Str 24, Lilienthal, Kontakt: Tel. 0178 6118617 (WhatsApp)

Heimatverein Seebergen e.V.

19.00 Uhr Skat-Club: Jeden Montag im Brünings Hof. Jeder der Lust hat,

kann dazu kommen.

Hallenbad Lilienthal www.hallenbad-lilienthal.de

14.00 – 15.30 Uhr Seniorenschwimmen: An unserem Warmbadetag

können Senioren bei ca. 30° C warmem Wasser über zwei Bahnen

gemeinsam aktiv sein und schwimmen.

15.30 – 16.30 Uhr Babyschwimmen: An unserem Warmbadetag

bei 30° C warmen Wasser können Sie mit Ihrem Baby oder Kleinkind

eine gemeinsame Zeit im Wasser genießen und einen engeren Eltern-

Kind-Kontakt aufbauen sowie auch andere Eltern und Ihren Nachwuchs

kennenlernen (außer an Feiertagen!).

19.00 – 20.00 Uhr Damenbaden: In dieser Zeit dürfen nur Frauen bei

30° C warmen Wasser gemeinsam schwimmen, genießen und entspannen

(außer an Feiertagen!).

21.00 – 22.00 Uhr für Besucher mit Handicap: In dieser Zeit können

Menschen mit Handicap bei 30° C warmen Wasser unter sich sein und

gemeinsam schwimmen, trainieren und genießen (außer an Feiertagen!).

16.00 - 18.00 Uhr Kommunale Jurgendarbeit Lilienthal

MACH-MIT im Medienlabor

Hier treffen sich die 12- bis 16-Jährigen, um z. B. gemeinsam einen Film zu

drehen, einen Radiospot zu erstellen, eine Vlog zu gestalten oder Spiele zu

testen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Kooperation der Bibliothek Lilienthal

und der Kommunalen Jugendarbeit. Klosterstr. 21, Tel. 04298 - 929 180

7.00 - 13.00 Uhr Großmarkt Bremen M3B GmbH

Wochenmarkt in Lilienthal

Klosterstraße, Lilienthal, www.grossmarkt-bremen.de

15.00 – 18.00 Uhr Bürgerstiftung Lilienthal

Das Kinderforscherzentrum KaLis Werkstatt ist geöffnet zum Thema

„Energie – was ist das?“

Ohne Anmeldung: 04.01., 11.01., 18.01., 25.01., 01.02., 08.02., 15.02.,

22.02., 29.02., 07.03., 14.03., 21.03. und 28.03.2020

Mit Anmeldung: Mo. – Fr. vormittags für Gruppen, KiTas und Schulklassen

Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns!

KaLis Werkstatt, Klosterstr. 16b (hinter dem Rathaus im Amtsgarten),

Telefon 04298 - 467701, info@buergerstiftung-lilienthal.de

18

Regelmäßige Veranstaltungen:

jeden Montag

jeden Mittwoch

jeden Mittwoch + Samstag

jeden Samstag


Regelmäßige Veranstaltungen

in der Begegnungsstätte Falkenberg

von Januar bis März 2020:

Montag, 13.+27. Januar / 10.+24. Februar / 9.+23. März 2020

10.00 – 12.00 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

Acryl-Malkursus, vierzehntägig, Gisela Haverkamp, Tel. 38 20

Montag, 13.+27. Januar / 10.+24. Februar / 9.+23. März 2020

15.00 – 17.00 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

DRK-Seniorenachmittag (Handarbeiten + Basteln), vierzehntägig,

Annefriede Thoms, Tel. 35 23

Montag, 6.+20. Januar / 3.+17. Februar / 2.+16.+30. März 2020

15.00 – 17.00 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

AWO-Nachmittag (Basteln + Handarbeiten), vierzehntägig,

Irmgard Roschen, Tel. 46 95 34

Wöchentlich ab 6. Januar 2020 jeden Montag

19.00 – 21.30 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

Tischlergruppe – „Holzwürmer“, Hans-H. Teller, Tel. 16 69

Wöchentlich ab 7. Januar 2020 jeden Dienstag

15.00 – 17.30 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

AWO-Nachmittag (Kartenspielen), Gerda Kaminski, Tel. 46 71 72

Wöchentlich ab 7. Januar 2020 jeden Dienstag

18.00 – 20.00 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

SENIOREN MACHEN MUSIK, Reinhold Klepsch, Tel. 4 16 67

Mittwoch, 15. Januar / 5.+19. Februar / 4.+18. März 2020

15.00 – 17.00 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

Treff am Mittwoch, jeden 1. + 3. Mittwoch im Monat,

Betty Gerken, Tel. 4 19 04 18 und Ute Geib, Tel. 3 17 88

Wöchentlich ab 2. Januar 2020 jeden Donnerstag

9.30 – 11.30 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

Töpfern und Gestalten, Ernst Kappher, Tel. 0 42 08 - 91 91 15

Wöchentlich ab 2. Januar 2020 jeden Donnerstag

14.00 – 15.30 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

… aktiv sein & tanzen, Tove Schnell, Tel. 38 82

Donnerstag, 9.+23. Januar / 6.+20. Februar / 5.+19. März 2020

9.30 – 11.30 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

Seniorenfrühstück für alle, vierzehntägig, Ute Geib, Tel. 3 17 88 und

Gisela Fleischmann, Tel. 3 19 06

Freitag, 31. Januar / 28. Februar / 27. März 2020

12.30 Uhr Begegnungsstätte Falkenberg

Fischessen für alle, am letzten Freitag im Monat, Ute Geib, Tel. 3 17 88

Alle Veranstaltungen finden statt in der Begegnungsstätte Falkenberg,

Falkenberger Landstraße 67, Tel. 30595.

Wir laden Sie sehr herzlich ein! Machen Sie mit!

19


Strickcafé Lilienthal

20

Montagvormittag, eigentlich die

Zeit in der der Haushalt ganz laut

ruft oder Erledigungen abgearbeitet

werden wollen. Eigentlich,

denn seit kurzem gibt es das Strickcafé

Lilienthal in der Kunsthandwerkstätte

Arche in Falkenberg.

Wer kennt es nicht, das imposante

Blockhaus vor dem Ortsausgang

wenn man vom Falkenberger Kreisel

Richtung Seebergen unterwegs

ist.

Johanne und Vincent May öffnen

ihre Arche jeden Montag in der Zeit

von 9.00 bis 12.00 Uhr für jeden

der sich mit einem Knäuel Wolle

und ein Paar Strick- oder Häkelnadeln oder auch anderen Handarbeiten

hierher auf den Weg macht.

In der beeindruckend hohen Diele fühle ich mich tatsächlich geborgen

wie im Bauch einer Arche; Wärme, Kerzenlicht und Kaffeeduft

empfangen mich, ich spüre – hier bin ich willkommen.

Ich stricke gewöhnlich selten aber ich suche die Gesellschaft

kreativer Menschen die zusammensitzen um gemeinsam zu handarbeiten

und dabei ins Gespräch kommen. Und um Motivation

zu bekommen für liegengebliebene Strickprojekte die ich endlich

fertigstellen möchte; in Gemeinschaft geht mir alles viel leichter

von der Hand, es strickt sich scheinbar wie von selbst.

Anja hat das Stricken

erst vor kurzem erlernt

und hatte die Idee für

dieses Strickcafé denn

auch sie handarbeitet am

liebsten in netter Runde.

Johanne verstrickt ihre

selbstgesponnene Deichschafwolle

mit einem

raffinierten Muster zu

einer wärmenden Weste.

Friederike überlegt noch

was sie aus ihrer Wolle


machen möchte ... Und ich

brenne darauf mein neustes

Projekt in Angriff zu nehmen:

Ein leichtes Dreieckstuch

aus Kirstens selbstgesponnener

Alpakawolle

– ein Traum in Rosé!

Noch sind wir ein kleines

Grüppchen das sich Montag

Vormittags trifft aber das

soll sich mit dieser Einladung

ändern. Jeder ist willkommen

ob Strick-/Häkelanfänger

oder Profi, Jung

oder Alt, Arm oder Reich

– der Kaffee oder auch der

Tee den Johanne serviert

kostet nichts außer ein

herzliches Dankeschön und, wer kann und mag, legt eine Münze

in das kleine Körbchen das auf dem Tisch steht.

Zeitlich ist niemand gebunden, zwischen 9.00 und 12.00 Uhr

kann jeder kommen und gehen wie es ihm passt – so wie in

einem Café.

Der nächste Montag kommt bestimmt und die Woche kann gar

nicht besser beginnen als mit ein paar kreativen Stunden im

Strickcafé Lilienthal. Komm einfach vorbei – wir freuen uns auf

dich!

Kunsthandwerkstätte Arche, Heidberger Str. 24, 28865 Lilienthal.

Bei Fragen Kontakt via WhatsApp: Telefon 0178 611 86 17.

Anzeige

by Elke Ohlrogge

21


JANUAR

Veranstaltungen

Mittoch, 1. Januar 2020

18.00 Uhr Ev.-luth. Kirchengemeinde Lilienthal

Texte und Musik zum neuen Jahr

Kirche St. Jürgen

Mittwoch, 8. Januar 2020

AWO

Vorlesen und Singen

in verschiedenen Altersheimen und Pflegeeinrichtungen

Samstag, 11. Januar 2020

16.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

Sonntag, 12. Januar 2020

16.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

Mittwoch, 15. Januar 2020

10.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

22


JANUAR

Veranstaltungen

Mittwoch, 15. Januar 2020

19.00 Uhr Bürgerstiftung Lilienthal

Doppelkopf-Abend

Interessierte, Anfänger wie Fortgeschrittene, spielen Doppelkopf;

in der bestehenden Doppelkopf-Runde sind weitere Mitspieler

willkommen. Conrad-Naber-Haus, Klosterstraße 23, Tel. 04298-467701

Donnerstag, 16. Januar 2020

19.45 – 21.45 Uhr Club of Lilienthal

Diskussion zum Club of Rome-Bericht

„Wir sind dran – Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“

Die Autoren des Berichts plädieren für eine neue Aufklärung für

eine heute und erst recht in Zukunft volle Welt. Am Ende des

Berichts, der unter dem Titel „Ist der Kapitalismus am Ende?“

als Buch erschienen ist, werden die Leser aufgefordert, die Analysen,

Annahmen, Schlussfolgerungen und Visionen kritisch zu würdigen

und mit den Autoren zu diskutieren. Diese Einladung haben zahlreiche

Bürgerinnen und Bürger in und um Lilienthal aufgegriffen. Sie treffen

sich seither als Club of Lilienthal, um über die Inhalte des Berichts

sowohl mit globalem als auch mit lokalem bzw. regionalem Blick

handlungsorientiert zu diskutieren. Alle Interessierten sind herzlich

eingeladen, sich dem Club of Lilienthal anzuschließen.

Ort: Kulturzentrum Murkens Hof, Kontakt: Prof. Dr. rer. pol. Klaus Jürgen

Bönkost, E-Mail: klaus@boenkost.de, www.cluboflilienthal.de

Donnerstag, 16. Jan. – Dienstag, 24. März 2020

KULTURAmt Lilienthal

Leser präsentieren sich „Fairy Tales“

Ausstellung Annette Leenheer

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 16. Januar 2020 um 16.30 Uhr.

Annette Leenheer ist gelernte Mediengestalterin und Künstlerin aus

Bremen und macht neben der Fotografie auch Malerei, Zeichnung und

Druckgrafik. In ihrer Fotoausstellung „Fairy Tales“ zeigt sie märchenhafte

und fantastische Szenen, die es so in der Realität nicht geben würde

und reine Fantasie sind. Vor allem durch Tiefenschärfe und in Monochrom

erzeugt sie so eine bestimmte Stimmung und transportiert das

Thema auf einen Blick auch visuell.

Bibliothek in Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal,

Tel. 04298 - 92 91 33, E-Mail: bibliothek@lilienthal.de

23


Sie haben den Anlass – W

Wir machen Ihr

mit guter regional

freundlichem Serv

und mehr ...

Winterzeit ist

Nach wie vor ist die Grünkohlzeit ein beliebtes gesellschaftliches

Ereignis in unserer Region. Besonders in ländlichen Gegenden sieht

man sie häufig – die Kohlfahrer. Traditionell wird vor dem Kohlessen

ein ausgiebiger Spaziergang oder eine Wanderung bei winterlichen

Temperaturen gemacht. Dies kommt daher, weil der Grünkohl

seinen vollen Geschmack erst nach dem ersten Frost entfaltet.

Besonders beliebt bei Vereinen und Betrieben sind kleinere Spiele

während der Wanderung zum Gasthof. So erfreuen sich Boßeln,

Teebeutel-Weitwurf sowie Besen- oder Stiefelwerfen großer Beliebtheit

und stärken den Teamgeist. Zur Stärkung und zum Aufwärmen

werden den Teilnehmern oft alkoholische Getränke gereicht,

welche in kohlgeschmückten Bollerwagen mitgeführt werden.

Auch die Wahl des Kohlkönigs und der Kohlkönigin ist eine spannende

und beliebte Abwechslung. Hierbei wird jeder Teilnehmer vor

und nach dem Essen gewogen. Wer das meiste Gewicht zugelegt

hat, ist Kohlkönig und zugleich für die Ausrichtung der nächsten

Kohlfahrt zuständig.

Ziel jeder Kohlfahrt ist der Gasthof, wo den Gästen der schmackhafte,

heiße Kohl serviert wird. Der mit Hafergrütze oder Haferflocken

angedickte Grünkohl wird je nach Region und Geschmack mit Bratoder

Salzkartoffeln serviert. Hinzu kommen Kassler, geräucherte

Mettenden und die beliebte Pinkel, welche nur zur Kohlfahrtzeit

hergestellt wird. Die unterschiedlichen Rezepte sind ein gut gehütetes

Betriebsgeheimnis der Gasthöfe.

Die Grünkohlzeit – auch 5. Jahreszeit in Norddeutschland genannt –

hat eine lange Tradition und beginnt in Bremen und umzu mit dem

24


Kohlfahrtzeit

Buß- und Bettag. Ursprünglich waren es im 19. Jahrhundert wohlhabende

Bremer und Oldenburger Geschäftsleute, die mit ihren Pferdegespannen

von der Stadt in die Landgasthäuser fuhren, um in den

Genuss des Grünkohls zu kommen.

Wegen des Fettgehalts im Essen war man schon damals den alkoholischen

Getränken während des Verzehrs nicht abgeneigt.

Große Beliebtheit erlangte der Grünkohl durch seine anspruchslosen

Eigenschaften. Die genügsame Pflanze bedarf kaum Pflege,

wächst auch bei ungünstigen Witterungs- und Bodenverhältnissen.

Die auch „Friesische Palme“ genannte Kohlsorte ist ein typisches

Wintergemüse und muss nicht im Herbst eingelagert werden. Gerade

diese Eigenschaft sorgt für die große Beliebtheit. Frost schadet

ihm nicht, sondern macht ihn noch besser, da er erst nach dem Frost

seinen angenehm süssen Geschmack entfaltet. Er schmeckt selbst

im Frühling noch so frisch wie im Winter und kann jederzeit portionsweise

geerntet werden.

Dass Grünkohl dabei überaus gesund ist, ist ein weiterer Grund, diese

Pflanze mehr in Augenschein zu nehmen. Die im Winter so wichtigen

Vitamine A,C und E sind im Grünkohl ebenso enthalten wie

Calcium, Kalium, Phosphor, Karotin und Eisen.

Mit fast so viel Vitamin C wie in einer Paprika, versorgt uns der

Grünkohl also mit allen für diese Jahreszeit dringend benötigten

Vitaminen.

ir den Raum!

en Tag unvergesslich

er Küche,

ice

25


JANUAR

Veranstaltungen

Freitag, 17. Januar 2020

19.00 Uhr Bürgerstiftung Lilienthal

Neujahrsempfang der Bürgerstiftung

Ein schöner Anlass zurück, aber insbesondere nach vorne zu blicken

und auf das neue Stiftungsjahr 2020 anzustoßen. Anmeldung erbeten

unter Telefon 04298 - 467701.

Conrad-Naber-Haus, Klosterstraße 23, Telefon 04298 - 467701 oder

info@buergerstiftung-lilienthal.de

Samstag, 18. Januar 2020

10.00 – 15.00 Uhr Spielwaren Haar

Ranzenparty bei Auto Meyer

Wir präsentieren die aktuellen Kollektionen mit großem Rahmenprogramm

für Kinder!

Goebelstraße 6, Lilienthal, Telefon 04298 - 916523

16.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

Sonntag, 19. Januar 2020

AWO

Jahreshauptversammlung

bei Beckers Gasthaus

9.00 Uhr Oll’n Handwarkers ut Worphusen

Schmiedekurs in der neuen Schmiedehütte auf dem Lilienhof

Anmeldungen bei den Schmiedemeistern der „Oll´n Handwarkers“ Telefon

04283 - 980490 oder E-Mail: harald.inga@handwerkermuseum-lilienhof.de

16.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

26


JANUAR

Veranstaltungen

Samstag, 20. Januar 2020

15.30 Uhr KULTURAmt Lilienthal

Bilderbuchkino mit Karin Hölscher

Der Wolf im Nachthemd, Mario Ramos

Nach der Begegnung mit Rotkäppchen streift der Wolf in Großmutters

Haus deren Nachthemd über und streunt durch den Wald.

Keiner erkennt, wer in dem Nachthemd steckt. Und wer hilft ihm

schließlich, aus dem rosa Gewand wieder herauszukommen?

Eintritt: 1,– EUR. Ab 4 Jahren.

Schroetersaal in Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Mittwoch, 22. Januar 2020

15.00 Uhr M.S. Kontaktgruppe Landkreis Osterholz

Gruppentreffen, auf dem Krankenhausgelände Neuenkirchener Weg 16

in Lilienthal, Raum „Koppelblick“. Ansprechpartner Manfred Streithorst,

Tel. 04292-810201. Einmal herauskommen aus dem Alltag, um sich

mit Gleichgesinnten zu treffen, sich auszutauschen und das gesellige

Miteinander zu pflegen, das ist unser Anliegen. Alle Betroffene, die zu

uns kommen möchten, sind herzlich zu einer gemütlichen Kaffeerunde

eingeladen.

Donnerstag, 23. Januar 2020

19.00 Uhr KULTURAmt Lilienthal

Lyrik-Lesung mit Bernd Bohn

Bernd Bohn liest klassische und moderne Lyrik – von Eichendorff über

Rilke bis hin zu Nora Gomringer und anderen – vom ausgehenden Winter

bis zum beginnenden Frühling in gemütlicher Atmosphäre.

Eintritt: 6,– EUR.

Bibliothek Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Samstag, 25. Januar 2020

16.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

27


JANUAR

Veranstaltungen

Samstag, 25. Januar 2020

18.00 Uhr Ev.-luth. Kirchengemeinde Lilienthal

„Winterreise“ Schuberts Liederzyklus mit Sven Erdmann (Bariton)

und Manolis Stagatis (Bajan)

Klosterkirche, Klosterstraße 16, Lilienthal

Sonntag, 26. Januar 2020

16.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

18.00 Uhr Bürgerstiftung Lilienthal

Ephraim Kishon: „Der Blaumilchkanal“

Szenische Lesung mit Franziska Mencz und Christian Kaiser. Ephraim

Kishons berühmte Satire hat bis heute nichts von ihrem absurden Witz

verloren. Und so mancher Zuschauer, der sich die Lachtränen aus dem

Auge wischt, wird sich fragen, ob die aktuelle Baustelle in der Nachbarschaft

(wurde am BER damals schon gebaut?) nicht auch eigentlich

.... – Eine Veranstaltung der Bürgerstiftung in Kooperation mit der

Galerie Kühn und der Buchhandlung Buchstäblich.

Karten zu 12,– EUR sind erhältlich in der Buchhandlung Buchstäblich,

Hauptstraße 51 und in der Bürgerstiftung, Conrad-Naber-Haus,

Klosterstraße 23, Telefon 04298 - 467701 oder

info@buergerstiftung-lilienthal.de oder an der Abendkasse.

Galerie Kühn, Hauptstraße 39, Lilienthal

Dienstag, 28. Januar 2020

18.00 – 20.00 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Laufen, Lernen, Lachen – Vortrag und Gespräch mit Franz Müntefering

Laufen, Lernen, Lachen - das Rezept von Franz Müntefering, um körperlich,

geistig und emotional „fit“ zu bleiben, eignet sich nicht nur fürs

Älterwerden: Die drei L, mit denen er in seinem Buch „Unterwegs –

Älterwerden in dieser Zeit“ die Linie vorgibt, könnten kaum besser zum

Selbstverständnis von Volkshochschulen passen: Neben dem Lernen,

dem Interesse für Neues ist Laufen, sprich Bewegung und Gesundheit, in

jeder vhs ein großer Programmbereich, und Lachen, sprich die Freude am

Lernen, geht in Volkshochschulen mit Wissensvermittlung einher. Franz

28


JANUAR

Veranstaltungen

Müntefering – nach wie vor überzeugt vom Glauben an die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten

– kann zu den Themen Weiterbildung, selbstorganisiertes

Lernen sowie der Bedeutung von Bildung, gerade auch vor dem

Hintergrund der eigenen Biographie, viel berichten. Nach dem Vortrag

wird es die Möglichkeit zum Gespräch geben.

In Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-

Organisationen e.V. (BAGSO), Gebühr: 6,– EUR (Abendkasse)

Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

Donnerstag, 30. Januar 2020

19.00 – 21.00 Uhr KULTURAmt Lilienthal

Wilhelm Meisters Lehrjahre – Moderierte Lesung

Goethes zweiter Roman gilt als das berühmteste Beispiel für die Gattung

des „Bildungsromans“, der bis ins 20. Jahrhundert ein bedeutendes Genre

der deutschen Literatur darstellt. Der Kaufmannssohn Wilhelm Meister

bricht unglücklich verliebt aus der bürgerlichen Enge des Elternhauses

aus und schließt sich einer reisenden Theatergruppe an, um seine künstlerischen

Talente zu erproben. Durch Irrwege, schmerzliche Erfahrungen

und bedeutsame Begegnungen lernt er allmählich, dass erst in der Auseinandersetzung

mit der Welt die wahre Lebenskunst erworben wird. Der

Roman wurde zu einem zeitlosen Plädoyer für die Jugend, der eine Zeit

der Entwicklung und Selbstfindung zugestanden werden muss. Der Kölner

Sprecher Stephan Schäfer liest ausgewählte Textpassagen und führt in

das Werk ein. Kooperationsveranstaltung VHS / Bibliothek Lilienthal

Eintritt: 10,– EUR (Abendkasse), 8,– EUR (Vorverkauf),

Telefon 04298 - 92 91 35

Bibliothek Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

FEBRUAR

Veranstaltungen

Samstag, 1. Februar 2020

16.00 Uhr Theaterschule der Freilichtbühne Lilienthal e.V.

Lilienthaler Wintertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Nach einem Märchenmotiv von Hans Christian Andersen. Für die Bühne

eingerichtet von Heiner Schnitzler.

Eintritt: 6,– EUR (Gruppen ab 10 Personen 55,– EUR)

Karten/Information: Telefon 04298 - 6511, dieterklau-emken@web.de

MartinsSaal der Diakonischen Behindertenhilfe gGmbH,

Moorhauser Landstr. 3a, Lilienthal

29


FEBRUAR

Veranstaltungen

Mittwoch, 5. Februar 2020

AWO

Vorlesen und Singen

in verschiedenen Altersheimen und Pflegeeinrichtungen

16.30 – 18.00 Uhr KULTURAmt Lilienthal

English Tea-Time mit Telse Schulze

Der traditionelle Nachmittagstee, die Tea Time, ist bei den Briten besonders

beliebt. In der englischen Kultur bedeutet es, zur Ruhe zu kommen,

sich zu sammeln und zu entspannen. Telse Schulze, Dozentin für Englische

Sprache an der VHS, führt uns ein in diese Teezeremonie und erzählt

komplett auf Englisch etwas zur Geschichte und den Besonderheiten,

die man bei so einer Zusammenkunft beachten muss. Dabei können Sie

genüsslich Tee trinken und die berühmten Scones mit Clotted Cream und

Marmelade genießen. Eintritt: 10,– EUR.

Bibliothek Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Samstag, 8. Februar 2020

18.00 – 20.00 Uhr KULTURAmt Lilienthal

Buchvorstellung Clara Meierdierks „Unsere Wurzel – unsere Kette“

Die Lesung wird ergänzt mit einer Ausstellung der Künstlerin Vivian

Timothy und begleitenden Trommelklängen.

Schroetersaal in Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Sonntag, 9. Februar 2020

9.00 Uhr Oll’n Handwarkers ut Worphusen

Schmiedekurs in der neuen Schmiedehütte auf dem Lilienhof

Anmeldungen bei den Schmiedemeistern der „Oll´n Handwarkers“ Telefon

04283 - 980490 oder E-Mail: harald.inga@handwerkermuseum-lilienhof.de

Donnerstag, 13. Febr. – Freitag, 14. Febr. 2020

KULTURAmt Lilienthal

„Blind Date mit einem Buch“

Lassen Sie sich überraschen und wählen aus 30 neutral verpackten

Büchern, bei denen Sie nicht wissen, was sich dahinter verbirgt, ein

Buch aus, mit dem Sie bei Ihrer Ausleihe ein Blind Date eingehen.

Bibliothek Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Sonntag, 16. Februar 2020

AWO

Winterwanderung mit Kohlessen

30


FEBRUAR

Veranstaltungen

Sonntag, 16. Februar 2020

14.00 – 16.00 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Mit einem knallroten Gummiboot... Wochenendsingen mit

Ingo Stoevesandt

Haben Sie Freude am Singen? Dann können Sie hier, auch ohne Vorkenntnisse,

Ihrer Stimme freien Lauf lassen. Nach einem Einsingen

stimmen wir bekannte Lieder an, von denen auch Sie die meisten

sicher schon mal gehört haben. Passend zum Semesterthema „Wasser“

klappert nicht nur die Mühle am rauschenden Bach, wir besingen auch

die Ferne und das Meer, seh‘n Frau Helen beim Baden und folgen den

nassen Spuren des Wassers in der deutschen Liedgeschichte.

Bitte mitbringen: Getränk. Gebühr: kostenfrei.

Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

Mittwoch, 19. Februar 2020

19.00 Uhr Bürgerstiftung Lilienthal

Doppelkopf-Abend

Interessierte, Anfänger wie Fortgeschrittene, spielen Doppelkopf;

in der bestehenden Doppelkopf-Runde sind weitere Mitspieler

willkommen. Conrad-Naber-Haus, Klosterstraße 23, Tel. 04298-467701

Donnerstag, 20. Februar 2020

19.45 – 21.45 Uhr Club of Lilienthal

Diskussion zum Club of Rome-Bericht

„Wir sind dran – Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“

Die Autoren des Berichts plädieren für eine neue Aufklärung für

eine heute und erst recht in Zukunft volle Welt. Am Ende des

Berichts, der unter dem Titel „Ist der Kapitalismus am Ende?“

als Buch erschienen ist, werden die Leser aufgefordert, die Analysen,

Annahmen, Schlussfolgerungen und Visionen kritisch zu würdigen

und mit den Autoren zu diskutieren. Diese Einladung haben zahlreiche

Bürgerinnen und Bürger in und um Lilienthal aufgegriffen. Sie treffen

sich seither als Club of Lilienthal, um über die Inhalte des Berichts

sowohl mit globalem als auch mit lokalem bzw. regionalem Blick

handlungsorientiert zu diskutieren. Alle Interessierten sind herzlich

eingeladen, sich dem Club of Lilienthal anzuschließen.

Ort: Kulturzentrum Murkens Hof, Kontakt: Prof. Dr. rer. pol. Klaus Jürgen

Bönkost, E-Mail: klaus@boenkost.de, www.cluboflilienthal.de

31


FEBRUAR

Veranstaltungen

Freitag, 21. Februar 2020

19.00 – 21.30 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Semestereröffnung: „Auflaufend Wasser“ – Autorenlesung und Musik

In ihrer Novelle „Auflaufend Wasser“ erzählen Astrid Dehe und Achim

Engstler das Schicksal des Baltrumer Matrosen Tjark Evers. Evers

strandete am Morgen des 4. Advent 1866 bei dichtem Seenebel auf

einer Sandbank vor Baltrum. An Hilfe war nicht zu denken. Das einzige,

was dem Unglücklichen blieb, waren sein Notizbuch und ein Bleistift.

Während das Wasser unaufhaltsam auflief, schrieb er. Zur Semestereröffnung

wird Achim Engstler von der Entstehung der Novelle berichten,

Tjark Evers‘ Weg sowieso sein Notizbuch zeigen und ausgewählte Textstellen

lesen. Ingo Stoevessndt sorgt für die musikalische Umrahmung.

Gebühr: 10,– EUR (Vorverkauf 8,– EUR)

Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

Samstag, 22. Februar 2020

AWO

Vorlesen und Singen

in verschiedenen Altersheimen und Pflegeeinrichtungen

18.00 Uhr Ev.-luth. Kirchengemeinde Lilienthal

Konzert „Trompete und Orgel“ Ensemble musica sacra mit Florian

Kubiczek (Trompete) und Benjamin Pfordt (Orgel)

Klosterkirche, Klosterstraße 16, Lilienthal

Sonntag, 23. Februar 2020

11.00 – 13.00 Uhr Hallenbad Lilienthal

Kanufahren im Hallenbad Lilienthal

in Kooperation mit dem TVL, regulärer Eintritt ohne Anmeldung.

Nähere Informationen unter www.hallenbad-lilienthal.de

14.00 – 17.00 Uhr Erich Poppe

„Repair-Café“. Seit 2014 findet im Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr.

25 in Lilienthal das „Repair Café“ statt. Angeboten werden Hilfe

und Unterstützung bei Reparaturen in folgenden Bereichen: Mechanik,

IT-Beratung, Laptop, Smartphone, Nähen, Textilien, Elektrogeräte

aller Art, ggf. Fahrräder und Café. Für diese Gebiete sind ausreichend

Experten in der genannten Zeit vor Ort, um defekte Gerätschaften

wieder funktionsfähig zu machen. Es ist oft sehr hilfreich, auch Kabel,

Netzteil, Stecker, Fernbedienung, Baupläne, Bedienungsanleitungen,

32


FEBRUAR

Veranstaltungen

Batterien und weiteres Zubehör mitzubringen. Das erhöht die Chance,

den Defekt zu finden und zu beheben.

Das Ganze ist kostenfrei, weil es sich hier um ein ehrenamtliches Angebot

handelt. Wie der Name bereits verrät, gibt es dort auch das Café,

das gegen einen geringen Beitrag Kaffee und Kuchen anbietet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Info: repair-cafe@murkens-hof.de, www.murkens-hof.de/repair-cafe/

Samstag, 24. Februar 2020

15.30 Uhr KULTURAmt Lilienthal

Bilderbuchkino mit Karin Hölscher

Flederhase Flatterpferd

Alle Tiere verkleiden sich nach Lust und Laune, um endlich mal – wenn

auch nur für kurze Zeit – ein Star zu sein. Der Dackel schnallt sich seine

Hütte auf den Rücken und mutiert solcherart zur Schnecke. Der Eber

geht als Elefant, der Stier steckt sich Federn unter den Schwanz und

wird zum Pfau, das Schaf toupiert sich eine Löwenmähne, die Katze

zieht sich Schühchen an und macht auf Zebra … In charmanten Reimen

greift Eva Schatz zwei Themen auf, die alle Kinder beschäftigen:

Verkleiden macht Spaß, und ein Star möchte doch jeder gerne einmal

sein! Eintritt: 1,– EUR. Ab 4 Jahren.

Schroetersaal in Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Mittwoch, 26. Feburar 2020

AWO

Vorlesen und Singen

in verschiedenen Altersheimen und Pflegeeinrichtungen

15.00 Uhr M.S. Kontaktgruppe Landkreis Osterholz

Gruppentreffen, auf dem Krankenhausgelände Neuenkirchener Weg 16

in Lilienthal, Raum „Koppelblick“. Ansprechpartner Manfred Streithorst,

Tel. 04292-810201. Einmal herauskommen aus dem Alltag, um sich

mit Gleichgesinnten zu treffen, sich auszutauschen und das gesellige

Miteinander zu pflegen, das ist unser Anliegen. Alle Betroffene, die zu

uns kommen möchten, sind herzlich zu einer gemütlichen Kaffeerunde

eingeladen.

33


FEBRUAR

Veranstaltungen

Mittwoch, 26. Februar 2020

19.00 – 21.00 Uhr Bürgerstiftung Lilienthal

Literaturkreis der Bürgerstiftung

Unter der Leitung der Literatur- und Religionswissenschaftlerin Brigitte

Olk-Koopmann wird ein/e Schriftsteller/-in und dessen/deren Werk vorgestellt

und über das jeweilige gelesene Werk (literarische Werke

der kleineren Form wie Kurzgeschichte, Novelle, Roman geringeren

Umfangs) diskutiert. Interessierte sind herzlich willkommen. Welche

Literatur an diesem Abend besprochen wird, können Sie in der Bürgerstiftung

unter der Telefon-Nr. 04298 - 467701 erfragen.

Conrad-Naber-Haus, Klosterstraße 23, Telefon 04298 - 467701 oder

info@buergerstiftung-lilienthal.de

MÄRZ

Veranstaltungen

Mittwoch, 4. März 2020

AWO

Vorlesen und Singen

in verschiedenen Altersheimen und Pflegeeinrichtungen

Freitag, 6. März 2020

19.00 Uhr Oll’n Handwarkers ut Worphusen

Jahreshauptversammlung im Handwerkermuseum Lilienhof

(Gäste sind willkommen) Informationen beim Vorstand der Oll´n

Handwarkers Johannes Rehder-Plümpe Tel. 0421/ 271209 oder E-Mail:

vorstand@handwerkermuseum-lilienhof.de

Samstag, 7. März 2020

19.00 Uhr Ev.-luth. Kirchengemeinde Lilienthal

Klavierkonzert mit Julian Gast

Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

Sonntag, 8. März 2020

9.00 Uhr Oll’n Handwarkers ut Worphusen

Schmiedekurs in der neuen Schmiedehütte auf dem Lilienhof

Anmeldungen bei den Schmiedemeistern der „Oll´n Handwarkers“ Telefon

04283 - 980490 oder E-Mail: harald.inga@handwerkermuseum-lilienhof.de

15.00 Uhr Worphüser Heimotfrünn e. V.

Kaffee und Kuchen auf dem Flett des Lilienhofes

Worphauser Landstraße 26a, Worphausen

34


MÄRZ

Veranstaltungen

Donnerstag, 12. März 2020

AWO

Geburtstagstreffen 1. Quartal

18.00 - 20.15 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Wasserqualität in der Region – Podiumsgespräch

Für uns alle ist es selbstverständlich, jederzeit Trinkwasser in beliebiger

Menge aus dem Wasserhahn zu bekommen. Nitratbelastung und

trockene Sommer erinnern uns daran, dass das keine Selbstverständlichkeit

ist, und Wasser in vielen Teilen der Erde eine knappe Ressource

darstellt. Wir fragen, woher unser Trinkwasser genau kommt, wie es mit

der Nachhaltigkeit der Wasservorräte aussieht, wie es um die Belastung

der mit Nitrat, Pflanzenschutzmitteln und anderen Giften steht und wofür

es einen Wassercent gibt. Es diskutieren miteinander und mit Ihnen:

Axel Miesner, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz

im niedersächsischen Landtag, Olaf Lies. Moderiert wird der Abend von

Hermann Vinke, früherer ARD-Korrespondent und Hörfunkdirektor von

Radio Bremen. Gebühr: 5,– EUR (Abendkasse)

Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

Sonntag, 15. März 2020

11.00 – 13.00 Uhr Hallenbad Lilienthal

Ballevent – über das Wasser laufen im Hallenbad Lilienthal

in Kooperation mit der DRLG Lilienthal, regulärer Eintritt ohne Anmeldung.

Nähere Informationen unter www.hallenbad-lilienthal.de

Samstag, 16. März 2020

15.30 Uhr KULTURAmt Lilienthal

Bilderbuchkino mit Karin Hölscher

Rufus, der kleine Osterwaschbär, Annette Langen, Frauke Weldin

Was passiert, wenn ein kleiner Waschbär nachts in die Osterwerkstatt

stolpert? Klar! Ratzfatz wäscht er alle bemalten Ostereier blitzsauber!

Und stolz ist er auf sein Werk! Wird das ein Ostern ohne bunte Eier?

Eintritt: 1,– EUR. Ab 4 Jahren.

Schroetersaal in Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Mittwoch, 18. März 2020

AWO

Vorlesen und Singen

in verschiedenen Altersheimen und Pflegeeinrichtungen

35


MÄRZ

Veranstaltungen

Mittwoch, 18. März 2020

19.00 Uhr Bürgerstiftung Lilienthal

Doppelkopf-Abend

Interessierte, Anfänger wie Fortgeschrittene, spielen Doppelkopf;

in der bestehenden Doppelkopf-Runde sind weitere Mitspieler

willkommen. Conrad-Naber-Haus, Klosterstraße 23, Tel. 04298-467701

Donnerstag, 19. März 2020

18.00 – 21.00 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Wasserwelten von Siegfried Lenz – Lesung an Bord der Verandering

Von Meer und Küste, Fluss und Hafen, Wracks und Tauchern und dem

Glück, einen Fisch zu fangen - Siegfried Lenz, der mit seinem Roman

„Deutschstunde“ Weltruhm erlangte, ist nicht nur ein großer Geschichtenerzähler,

sondern auch ein Schriftsteller des Meeres. Strände, Häfen,

Inseln, Küsten, Fjorde sowie große und kleine Schiffe sind die Schauplätze

seines Werks. 1926 im ostpreußischen Lyck geboren, gestorben

2014 in Hamburg, zählt Siegfried Lenz zu den bedeutendsten und

meistgelesenen Schriftstellern der Nachkriegsliteratur. Hören Sie seine

schönsten Meerestexte an Bord der Verandering, dem 120 Jahre alten

Traditionsschiff der Evangelischen Kirche Bremen. Es liest die Schauspielerin

Kathrin Becker, die Akkordeonistin Mariska Nijhof begleitet den

Abend musikalisch. Für Getränke und Snacks an Bord ist gesorgt (nicht

in der Kursgebühr enthalten).

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Bremen.

Gebühr: 15,– EUR (Vorverkauf bis 11.03.2020: 13,– EUR)

Museumshafen Vegesack, Zur Vegesacker Fähre, Bremen

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

19.45 – 21.45 Uhr Club of Lilienthal

Diskussion zum Club of Rome-Bericht

„Wir sind dran – Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“

Die Autoren des Berichts plädieren für eine neue Aufklärung für

eine heute und erst recht in Zukunft volle Welt. Am Ende des

Berichts, der unter dem Titel „Ist der Kapitalismus am Ende?“

als Buch erschienen ist, werden die Leser aufgefordert, die Analysen,

Annahmen, Schlussfolgerungen und Visionen kritisch zu würdigen

und mit den Autoren zu diskutieren. Diese Einladung haben zahlreiche

Bürgerinnen und Bürger in und um Lilienthal aufgegriffen. Sie treffen

sich seither als Club of Lilienthal, um über die Inhalte des Berichts

sowohl mit globalem als auch mit lokalem bzw. regionalem Blick

handlungsorientiert zu diskutieren. Alle Interessierten sind herzlich

eingeladen, sich dem Club of Lilienthal anzuschließen.

Ort: Kulturzentrum Murkens Hof, Kontakt: Prof. Dr. rer. pol. Klaus Jürgen

Bönkost, E-Mail: klaus@boenkost.de, www.cluboflilienthal.de

36


MÄRZ

Veranstaltungen

Samstag, 21. März 2020

17.00 – 19.00 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Die Regentrude – Ein Märchen für Jung und Alt in Zeiten des

Klimawandels von Theodor Storm

„Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem

nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes

Getier lag verschmachtet auf den Feldern.“ Von einem verheerenden

Klimawandel erzählt Theodor Storm in seinem wohl berühmtesten

Märchen „Die Regentrude“ (1863). Durch kurzsichtiges Profitdenken ist

die Balance zwischen Mensch und Natur aus dem Gleichgewicht geraten.

Storm stellt dem aufgeklärten Glauben an Vernunft und Wissenschaft die

Rückbesinnung auf eine beseelte Natur entgegen: Der mit der Natur in

Respekt verbundene Mensch verwandelt die apokalyptische Landschaft

wieder in ein fruchtbares Paradies. Hören Sie als Einstimmung auf den

Weltwassertag am 22. März eines der schönsten Kunstmärchen der deutschen

Literatur. Der Kölner Sprecher Stephan Schäfer liest und führt in

das Werk ein. In Kooperation mit der Bibliothek Lilienthal. Gebühr:

14,– EUR (Vorverkauf: 12,– EUR) inkl. Kaffee, Wasser, Donauwellen

Bibliothek, Foyer, Klosterstraße 25, Lilienthal

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

Mittwoch, 25. März 2020

15.00 Uhr M.S. Kontaktgruppe Landkreis Osterholz

Gruppentreffen, auf dem Krankenhausgelände Neuenkirchener Weg 16

in Lilienthal, Raum „Koppelblick“. Ansprechpartner Manfred Streithorst,

Tel. 04292-810201. Einmal herauskommen aus dem Alltag, um sich

mit Gleichgesinnten zu treffen, sich auszutauschen und das gesellige

Miteinander zu pflegen, das ist unser Anliegen. Alle Betroffene, die zu

uns kommen möchten, sind herzlich zu einer gemütlichen Kaffeerunde

eingeladen.

Donnerstag, 26. März – Freitag, 10. April 2020

KULTURAmt Lilienthal

Großer Osterferien-Bücherflohmarkt in der Bibliothek

Zum Verkauf stehen Bücher, DVDs, CDs, Spiele und Zeitschriften zu

Schnäppchenpreisen!

Bibliothek Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

37


MÄRZ

Veranstaltungen

Donnerstag, 26. März 2020

19.00 – 21.45 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Die Wörpe – Erste Hauptstraße in Lilienthal

Referenten: Karl-Heinz Sammy und Peter Nitzsche

Nach der Kolonisierung des Teufelsmoores wurden Torf und andere landwirtschaftliche

Produkte auf der Wörpe und Wümme nach Bremen transportiert.

In dem Zusammenhang siedelten sich viele Kleingewerbe am

Mühlendeich an, und die Wörpe war „heimliche Hauptstraße“ Lilienthals.

Aber auch Bremer Ausflügler vergnügten sich mit Kahnpartien auf der

Wörpe und sorgten für volle Lokale in Lilienthal. Der Vortrag berichtet

mit viel Bildmaterial aus einer Zeit, in der die Wörpe auch aufgrund

der schlechten Straßen- und Wegverhältnisse die Haupthandelsstraße

zwischen Lilienthal und Bremen war, und stellt dabei auch das karge und

bescheidene Leben der Bauern und der Anwohner des Mühlendeichs dar.

Gebühr: 5,– EUR (Abendkasse)

Murkens Hof, Schroeter Saal, Klosterstr. 25, Lilienthal

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

Samstag, 28. März 2020

18.00 Uhr Ev.-luth. Kirchengemeinde Lilienthal

„Brahms im Prater“ Kammermusik von Brahms und Beethoven

mit dem fidis-Quartett

Klosterkirche, Klosterstraße 16, Lilienthal

Sonntag, 29. März 2020

17.00 – 19.15 Uhr vhs Lilienthal-Grasberg-Ritterhude-Worpswede

Francisco de Goya „Das habe ich gesehen!“ – Ein literarischmusikalischer

Abend mit Dr. Hans-Thomas Carstensen,

Musik: Christian Schulz (Gitarre)

Francisco Goya (1746 – 1828) hat ein vielfältiges Gesamtwerk hinterlassen.

Von heiter verspielten Rokoko-Malereien bis hin zu den düsteren

Endzeitvisionen seiner „Schwarzen Bilder“ reicht die Palette seines

Schaffens. Diese Vielfalt spiegelt die künstlerische und persönliche Entwicklung

seines bewegten Lebens. Aus dem angepassten Hofkünstler,

der die Ansprüche seiner Geldgeber bedient, wird unter dem Eindruck

privater und politischer Katastrophen ein kritischer und sensibler Beobachter.

Und doch ist Goya nie ein bloßer Chronist, der nur Zeitgeschehen

abbildet. Er stellt Charaktere und Tragödien allgemeingültig dar

und entfaltet dabei ein schillerndes Panorama, das den Menschen als

empfindsames Wesen und als reißende Bestie zeigt.

Gebühr: 13,– EUR (Abendkasse)

Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

Info: Telefon 04298 - 929-240/241 oder www.vhs-lilienthal.de

38


Anzeige

39


Dr. Oetker Deutschland

Rezepte und Tipps aus der

Dr. Oetker Versuchsküche

Fotohinweis: © Dr. Oetker Versuchsküche

Dezember 2019

Winter-Käse-Sahne-Torte mit Birnen

– etwa 12 Stück – etwas Übung erforderlich – bis 40 Minuten

Zutaten:

Außerdem:

1 - 2 EL Puderzucker

Für die Springform (Ø 26 cm):

Fett

Backpapier

1 Tortenring

Biskuitteig:

3 Eier (Größe M)

100 g Zucker

1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker

80 g Weizenmehl

1 gestr. TL Dr. Oetker Original Backin

25 g Dr. Oetker Gustin Feine Speisestärke

10 g Dr. Oetker Kakao

Füllung:

470 g Birnenhälften (Abtropfgew.)

6 Bl. Dr. Oetker Gelatine weiß

3 EL frisch gepresster Zitronensaft

400 g kalte Schlagsahne

500 g Speisequark (Magerstufe)

125 g Zucker

1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker

1 gestr. TL gemahlener Zimt

Vorbereiten:

Boden der Springform fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze etwa 180 °C

Heißluft etwa 160 °C

40


Biskuitteig:

Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster

Stufe in 1 Min. schaumig schlagen. Zucker mit Vanillin-Zucker mischen

und in 1 Min. einstreuen. Dann noch 2 Min. schlagen. Mehl mit Backin,

Gustin und Kakao mischen und kurz in 2 Portionen auf niedrigster Stufe

unterrühren. Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Form auf

dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: unteres Drittel

Backzeit: etwa 25 Minuten

Springformrand lösen und entfernen. Kuchen auf einen mit Backpapier

belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

Füllung:

Birnen auf einem Sieb abtropfen lassen. Mitgebackenes Backpapier vom

Boden entfernen. Den Kuchen einmal waagerecht durchschneiden und

den oben liegenden Boden zunächst beiseitelegen. Den unten liegenden

Boden auf eine Tortenplatte legen. Tortenring oder den gesäuberten

Springformrand darumstellen.

Zubereiten:

Gelatine 5 Min. in kaltem Wasser einweichen (Gelatineblätter einzeln

hineingeben). Die Hälfte der Birnen mit dem Zitronensaft pürieren, die

andere Hälfte in kleine Stücke schneiden. Sahne steif schlagen. Quark

mit dem Püree, Zucker, Vanillin-Zucker und Zimt verrühren. Die ausgedrückten

Gelatine nach Packungsanleitung auflösen. Erst etwa 4 EL der

Quarkmasse mit der aufgelösten Gelatine verrühren, dann unter die übrige

Quarkmasse rühren. Erst Sahne unterheben, dann die klein geschnittenen

Birnen. Füllung auf dem unteren Boden verstreichen. Oberen Boden

auflegen, leicht andrücken und mind. 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:

Vor dem Servieren Tortenring lösen und entfernen. Sterne ausschneiden

und auf die Torte legen. Torte mit Puderzucker bestreuen und die Sterne

wieder entfernen.

Sie möchten inserieren?

Sprechen Sie uns an!

Druckerpresse-Verlag UG

Scheeren 12, 28865 Lilienthal

Telefon 04298 / 46 99 09

Telefax 04298 / 3 04 67

info@druckerpresse.de

41


APOTHEKEN

JANUAR FEBRUAR MÄRZ

1. Linden-Apotheke, Worpswede

2. Alte Apotheke, Lilienthal

3. Rats-Apotheke, Lilienthal

4. Ritterhuder Apotheke

5. AVIE Apotheke, OHZ

6. Koppel-Apotheke, OHZ

7. Apotheke am Bahnhof, OHZ

8. Lilien-Apotheke, Lilienthal

9. Regenbogen-Apotheke, Worpsw.

10. Stern-Apotheke, OHZ

11. Max & Moritz-Apotheke, OHZ

12. Max & Moritz-Apotheke, OHZ

13. Linden-Apotheke, Worpswede

14. St.-Jürgen-Apotheke, Lilienthal

15. Wilstedter Apotheke, Wilstedt

16. Heide-Apotheke, Tarmstedt

17. Hemberg-Apotheke, Worpswede

18. Falkenberg-Apotheke, Lilienthal

19. Fischbach-Apotheke, Ritterhude

20. Lilien-Apotheke, Lilienthal

21. Alte Apotheke, Lilienthal

22. Rats-Apotheke, Lilienthal

23. Ritterhuder Apotheke

24. Alte Apotheke, OHZ

25. Koppel-Apotheke, OHZ

26. Apotheke am Bahnhof, OHZ

27. Linden-Apotheke, Worpswede

28. Regenbogen-Apotheke, Worpsw.

29. Stern-Apotheke, OHZ

30. Max & Moritz-Apotheke, OHZ

31. Findorff-Apotheke, Grasberg

Adressen:

Alte Apotheke, Hauptstraße 72, 28865 Lilienthal, Tel. 04298/9 16 40

Alte Apotheke, Marktstr. 11, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Tel. 04791/5 73 18

Apotheke am Bahnhof, Bahnhofstr. 37, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Tel. 04791/50 27 80

AVIE Apotheke im famila Buschhausen, Hördorfer Weg 44-50, 27711 OHZ, Tel. 04791/9652744

Falkenberg-Apotheke, Falkenberger Landstr. 54, 28865 Lilienthal, Tel. 04298/3 18 34

Findorff-Apotheke, Speckmannstr. 17, 28879 Grasberg, Tel. 04208/17 63

Fischbach Apotheke, Am Rosenhügel 5, 27721 Ritterhude, Tel. 0421/6 98 94 60

Heide-Apotheke, Poststr. 6, 27412 Tarmstedt, Tel. 04283/88 28

Hemberg-Apotheke, Hembergstr. 14, 27726 Worpswede, Tel. 04792/12 62

Koppel-Apotheke, Koppelstr. 35, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Tel. 04791/96 56 80

Lilien-Apotheke, Hauptstr. 59, 28865 Lilienthal, Tel. 04298/91 51 44

Linden-Apotheke, Findorffstr. 23, 27726 Worpswede, Tel. 04792/29 00

Max & Moritz-Apotheke, Marktplatz 12, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Tel. 04791/98 55 88

Rats-Apotheke, Hauptstr. 66, 28865 Lilienthal, Tel. 04298/23 45

Regenbogen-Apotheke, Hüttenbuscher Str. 7b, 27726 Worpswede, Tel. 04794/9 51 80

Ritterhuder Apotheke, Riesstraße 47, 27721 Ritterhude, Tel. 04292/775

Stern-Apotheke, Poststr. 4-6, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Tel. 04791/98 03 33

St.-Jürgen-Apotheke, Moorhauser Landstr. 2a, 28865 Lilienthal, Tel. 04298/46 54 50

Wilstedter Apotheke, Am Brink 1, 27412 Wilstedt, Tel. 04283/53 90

42

1. AVIE Apotheke, OHZ

2. St.-Jürgen-Apotheke, Lilienthal

3. Wilstedter Apotheke, Wilstedt

4. Heide-Apotheke, Tarmstedt

5. Hemberg-Apotheke, Worpswede

6. Falkenberg-Apotheke, Lilienthal

7. Fischbach-Apotheke, Ritterhude

8. Linden-Apotheke, Worpswede

9. Alte Apotheke, Lilienthal

10. Rats-Apotheke, Lilienthal

11. Ritterhuder Apotheke

12. Alte Apotheke, OHZ

13. Koppel-Apotheke, OHZ

14. Apotheke am Bahnhof, OHZ

15. Lilien-Apotheke, Lilienthal

16. Regenbogen-Apotheke, Worpsw.

17. Stern-Apotheke, OHZ

18. Max & Moritz-Apotheke, OHZ

19. Findorff-Apotheke, Grasberg

20. AVIE Apotheke, OHZ

21. St.-Jürgen-Apotheke, Lilienthal

22. Wilstedter Apotheke, Wilstedt

23. Heide-Apotheke, Tarmstedt

24. Regenbogen-Apotheke, Worpsw.

25. Falkenberg-Apotheke, Lilienthal

26. Fischbach-Apotheke, Ritterhude

27. Linden-Apotheke, Worpswede

28. St.-Jürgen-Apotheke, Lilienthal

29. Rats-Apotheke, Lilienthal

1. Ritterhuder Apotheke

2. Alte Apotheke, OHZ

3. Koppel-Apotheke, OHZ

4. Apotheke am Bahnhof, OHZ

5. Lilien-Apotheke, Lilienthal

6. Regenbogen-Apotheke, Worpsw.

7. Stern-Apotheke, OHZ

8. Stern-Apotheke, OHZ

9. Findorff-Apotheke, Grasberg

10. AVIE Apotheke, OHZ

11. Alte Apotheke, Lilienthal

12. Wilstedter Apotheke, Wilstedt

13. Heide-Apotheke, Tarmstedt

14. Hemberg-Apotheke, Worpswede

15. Falkenberg-Apotheke, Lilienthal

16. Fischbach-Apotheke, Ritterhude

17. Linden-Apotheke, Worpswede

18. Alte Apotheke, Lilienthal

19. Rats-Apotheke, Lilienthal

20. Ritterhuder Apotheke

21. Alte Apotheke, OHZ

22. Koppel-Apotheke, OHZ

23. Apotheke am Bahnhof, OHZ

24. Lilien-Apotheke, Lilienthal

25. Regenbogen-Apotheke, Worpsw.

26. Stern-Apotheke, OHZ

27. Max & Moritz-Apotheke, OHZ

28. Findorff-Apotheke, Grasberg

29. Findorff-Apotheke, Grasberg

30. St.-Jürgen-Apotheke, Lilienthal

31. Wilstedter Apotheke, Wilstedt

Alle Angaben ohne Gewähr.


KIRCHEN

Ev.-luth. Kirchengemeinde in Lilienthal

Gemeindebüro: Trupe 3, Tel. 10 53, Fax 69 90 22

E-Mail: KG.Lilienthal@evlka.de

geöffnet: Fr. 10.00–12.00 Uhr,

Di. + Do. 15.00–17.00 Uhr

Friedhofsverwaltung: Trupe 3, Tel. 69 90 21

geöffnet: Di. + Do. 10.00–12.00 Uhr

Pfarramt I: Pastor Volkmar Kamp, Trupe 3, Tel. 10 92, Fax 69 90 22

Pfarramt II: Pastor Wildrik Piper, St. Jürgen 1, Tel. 04292 / 81 05 10

Pfarramt III: Pastorin Tanja Kamp-Erhardt, Trupe 3, Tel. 69 90 33

Kirchenmusikerin: Renate Meyhöfer-Bratschke, Mühlenweg 9, Tel. 64 99

Gottesdienste:

Klosterkirche:

Brünings Hof Seebergen:

St. Jürgen:

Taufgottesdienste:

sonntags 10.00 Uhr

sonntags 10.00 Uhr, monatlich

sonntags 10.00 Uhr, 14-tägig

(Pressemitteilung beachten)

an den geraden Sonntagen im Monat

um 11.30 Uhr abwechselnd in der

Klosterkirche und Truper Kapelle

Ev. Kindergarten Lilienthal: Klosterstraße 11, Tel. 23 12

Ev. Kita am Wald Lilienthal: Konventshof 3, Tel. 62 14

Zuständig für Jugendarbeit: Diakon Hendrik Bahrenburg,

Tel. 0176 / 73 55 01 68

Neue Frauengruppe: Gemeindesaal, 20.00 Uhr, 2.+4. Do. im Monat

Frauenkreis Lilienthal: Gemeindesaal an der Klosterkirche,

15.00 Uhr, 14-tägig

Klönnachmittage:

Dorfgemeinschaftshaus Heidberg 15.00 Uhr, Tel. 10 53

Brünings Hof Seebergen 15.00 Uhr, Tel. 10 53

Bibelstunde Seebergen: 15.00 Uhr, Pn. Cunow, Tel. 3 17 94

Ev. Jugend CVJM:

Jugendgruppen, Freizeiten, Mitarbeiterschulung in

Trupe 3: Informationen bei Hendrik Bahrenburg,

Tel. 0176 / 73 55 01 68

Sankt Marien Kantorei, Gemeindesaal an der Klosterkirche:

Di. 14.45 Uhr Spatzenkantorei

20.00 Uhr Bachchor

Do. 11.00 Uhr Weitersingen

Fr. 15.00 Uhr Kinderkantorei

15.45 Uhr Jungenkantorei (5.–6. Kl.)

16.30 Uhr Jugendkantorei (ab 7. Kl.)

17.00 Uhr Gospelgruppe n.V.

19.00 Uhr Kammerchor n.V.

43


KIRCHEN

Kath. Kirchengemeinde „Guter Hirt“

Pfarrbüro:

Sternwartestraße 5, 28865 Lilienthal, Tel. 04298 / 85 12

E-Mail guter-hirt@heilige-familie-ohz.de www.heilige-familie-ohz.de

Geöffnet: Dienstag und Freitag 9.00 – 12.00 Uhr

Mittwoch, 15.00 – 18.00 Uhr

Gottesdienste:

Kirche Guter Hirt in Lilienthal

Sonnntag 11.15 Uhr

Konventshof

Dienstag 9.00 Uhr

Kapelle Maria Frieden in Worpswede Sonnabend 17.30 Uhr

Hembergstraße 22

Christus Centrum Oasis e. V.

Goebelstraße 55–57, Tel. 3 05 83

Büro: Mo., Di. und Do. 9.00–13.00 Uhr

Sonntag 10.30 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm,

„anziehungspunkt“ geöffnet Mo. u. Mi. 15.00 – 18.00 Uhr

Müttertreff dienstags 14-tägig 9.30 Uhr, Info-Tel. 3 05 83

Ev.-luth. Martins-Gemeinde

im Evang. Hospital Lilienthal, Gemeindebüro Moorhauser Landstr. 3 a,

Telefon und Telefax 04298 / 92 71 91

Sonntag 10.00 Uhr Gottesdienst, Martinskirche

Jeden letzten Sonntag im Monat Abendmahlsgottesdienst (alkoholfrei)

Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen unter den laufenden

Terminen.

Ev.-freikirchliche Philippusgemeinde

Sonntag 10.30 Uhr Gottesdienst und Kinderprogramm

Konventshof 6, Tel. 04298 / 66 46

Freie evangelische Gemeinde Lilienthal

Falkenberger Landstr. 43, Telefon 04298 / 3 18 52

dienstags 16.00 Uhr Bibelgespräch, Buchladen „Das gute Buch“

ab 16.00 Uhr geöffnet; sonntags 10.00 Uhr Gottesdienst

Neuapostolische Kirche Lilienthal

Amtsstraße 1A, Telefon 04298 / 5302

Sonntag 10.00 Uhr Gottesdienst; 10.00 Uhr Kinderprogramm (3 bis 6 und

6 bis 9 Jahren); Mittwoch 19.30 Uhr Gottesdienst; Donnerstag 15.30 Uhr

Seniorenzusammenkunft (jeden 3. Donnerstag im Monat); 19.30 Uhr

Jugendzusammenkünfte (zweimal im Monat)

44


KULTUR

Niedersächsisches Kutschenmuseum

Lilienthal-Trupe, Michaelishof, Trupe 10. Öffnungszeiten: auf Anfrage,

ganzjährig für Gruppen auf Anfrage.

Kontakt: Tel. 04298 / 17 07 (Michaelis), 0421/27 15 21 (Klüver),

Tel. 04292 / 12 23 (Cronjäger). Saisoneröffnung am 1. Mai

Lilienhof Worphausen

Öffnungszeiten:

Hofanlage Lilienhof, Worphüser Heimotfrünn, Worphauser Landstraße 26a,

Besichtigung des Lilienhofes nach Vereinbarung unter Tel. 04792 / 76 79

Veranstaltungen siehe Veranstaltungskalender und unter:

www.lilienhof-worphausen.de

Handwerkermuseum Oll’n Handwarkers, Worphauser Landstraße 26b,

geöffnet an den Markt- und Gewerkeschautagen und nach tel. Vereinbarung.

Tel. 0421 / 271209, Fax. 0421 / 270339, E-Mail: vorstand@handwerkermuseumlilienhof.de,

www.olln-handwarkers.de + www.handwerkermuseum-lilienhof.de

Veranstaltungen siehe Veranstaltungskalender.

Heimatverein Lilienthal e. V.

Heimatmuseum, Lilienthaler Archiv, Schroeter-Archiv

Feldhäuser Str. 16, 28865 Lilienthal, geöffnet So. 10–12 Uhr, Di. 9.30–12 Uhr,

u. a. Ausstellung „Lilienthal in früheren Zeiten“, Besichtigung und Führung

jederzeit nach telef. Voranmeldung.

Telefon 04298 / 60 11, Fax 04298 / 6 99 75 61,

E-Mail: info@heimatverein-lilienthal.de · www.heimatverein-lilienthal.de

Schulmuseum in der alten Falkenberger Schule, Besichtigung mit Führung

jederzeit nach telef. Voranmeldung, Telefon 0170 / 1 51 63 84

Heimatverein Seebergen

Wandergruppe „Kultouren“, die Gruppe verbindet Kultur mit Wanderung.

Es sind auch immer Besichtigungen dabei.

Kontakt: Dieter Engbrodt, Telefon 04298 / 3 15 18

Murkens Hof

Kulturzentrum von Lilienthal mit Ausstellungen und Veranstaltungen

Klosterstraße 25, 28865 Lilienthal, Telefon 04298 / 92 92 40

Öffnungszeiten: tägl. 8.00–18.00 Uhr, Sa.+So. 11.00–17.00 Uhr

Internet: www.lilienthal.de

Gesellige Tänze für Junggebliebene

Jeden Montag von 10.00 bis 12.00 Uhr

im Heiner-Haase-Saal (Amtmann Schroeter Haus)

Leitung: Annita Zeisig, Telefon 04298 / 6 99 71 39

45


KULTUR

Kunstschau Wümme Wörpe Hamme

mit Kunstcafé

Gemälde-Ausstellung von Künstlern aus Worpswede, Fischerhude, Lilienthal,

Trupe 6, Tel. 04298 / 90 76 41 + 61 85, www.kunststiftung-lilienthal.de

Öffnungszeiten: Di. – Sa. 14.00 – 18.00 Uhr, So. 10.00–18.00 Uhr,

Führungen auf Anfrage, Eintritt: . 5,–, erm. . 4,–

Gästeführung: Historischer Lilienweg

Führungen für Gruppen zum Thema Geschichte, Kunst, Kultur, Natur und

Astronomie in Lilienthal ganzjährig auf Anfrage.

Kontakt: Gästeführerin Ursel Thölken, Telefon 04298 / 24 26.

Freilichtbühne Lilienthal e. V.

Open-Air-Theater. Interessante Kinder- und Erwachsenen-Aufführungen.

Höge 2, 28865 Lilienthal-Frankenburg. Eintrittskarten und Info-Telefon

04298 / 92 92 33 oder -3 01 98 (Theaterkasse).

Internet: www.freilichtbuehne-lilienthal.de

AVL Astronomische Vereinigung Lilienthal e. V.

Himmelsbeobachtungen, populärwissenschaftliche Vorträge und Sonderveranstaltungen,

Bildungsreisen, Fortbildungsveranstaltungen für

Mitglieder und AVL-Stammtisch.

Vereinsheim/Sternwarte und Sitz: Wührden 17, 28865 Lilienthal.

Kontakt: Ute Spiecker, Telefon 04298 / 24 99

Dorfgemeinschaft Klostermoor

Tanzgruppen für Volkstanz und internationale Folklore.

Alle Übungsstunden finden in den Räumen der Dorfgemeinschaft, Trupermoorer

Schule, statt.

Kindertanzgruppen ab 3 Jahren montags von 16.00 – 16.45 Uhr,

ab Vorschulalter montags von 16.45 – 17.30 Uhr

Jugendtanzgruppe ab 8 Jahren montags 17.30 – 18.45 Uhr

Erwachsenentanzgruppe montags 19.30 – 21.00 Uhr

Line Dance donnerstags 18.00 – 21.00 Uhr

Handarbeitsgruppe jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat

Informationen unter 04298 / 3 13 27, Gudrun Apel (1. Vorsitzende)

Tierschutzverein

Lilienthal, Worpswede, Grasberg e. V.

Geschäftsstelle: Siri Hinmarch, Heideweg 4, 27726 Worpswede,

NOTRUF-Telefon, Geschäftsstelle, Beratung: 04794 / 96 44 60

46


Anzeige

...für ein gemütliches Zuhause...

Hauptstraße 96 · 28865 Lilienthal

Telefon 0 42 98 - 91 65 22 · haar.lilienthal@vedes.de

47


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine