Borgfelder Rundblick 01/2020

Druckerpresse

Regionalmagazin für Bremen-Borgfeld und Umgebung

1 . Halbjahr 2020

Informationen · Veranstaltungen · Geschichtliches aus Borgfeld



Ortsamt Borgfeld

Aus dem Ortsamt

Borgfelder Landstraße 21

Ortsamtsleiter: Karl-Heinz Bramsiepe Tel. 361-30 87

Fax 361-1 58 87

Verwaltung: Eileen Paries Tel. 361-30 90

E-Mail: office@oaborgfeld.bremen.de

www.ortsamt-borgfeld.de und

www.ortsamtborgfeld.bremen.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.30 – 12.30 Uhr

Sprechstunden nachmittags: nach Vereinbarung

Beiratssprecher: Gernot Erik Burghardt

E-Mail: rageb@nord-com.net Tel. 0421 - 33 47 57-0

Das Ortsamt im Internet.

Das Ortsamt hat einen eigenen Internet (Homepage) Anschluss

www.ortsamt-borgfeld.de. Hier gibt es auch die Möglichkeit, über

ein Kontaktformular Nachrichten an das Ortsamt zu schicken,

die täglich bearbeitet werden. Neu hinzugekommen ist der Bereich

„Nützliches + Interessantes“, über den Sie viele interessante

Links und Hinweise zu den Bremer Behörden, in gesammelter

Form, finden können. Unter „Beirat“ finden Sie alle Protokolle

der öffentlichen Beiratssitzungen und vieles mehr. „News und

Aktuelles“ bringt viele interessante Themen aus Borgfeld und

umzu. Die Inhalte werden mindestens wöchentlich aktualisiert.

Anzeige

Ayurveda & Therapie / Heilpraktikerin für Psychotherapie

Bremen-Borgfeld · Tel. 04 21 / 6 39 36 78

www.heilpraxis-ulrikewendt.de

Titelbild: Johannes Rehder-Plümpe

3


Anzeige

Implantatbehandlung aus einer Hand

Digitale Volumentomographie | 3D-Röntgen

Zertifiziertes ImplantatPflegeCenter

Ästhetische Zahnheilkunde | Veneers

Prophylaxe | Bleaching

Softlaser – Therapie ohne Antibiotika

Lachgas-Sedierung

Das zeichnet die Zahnarztpraxis Dr. Stefaniak aus:

• Vertrauen, Kompetenz, Wissen und Leidenschaft zum Beruf

• über 25 Jahre Berufserfahrung

• über 20 Jahre implantologisch tätig

• über 15 Jahre – Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

• über 9.000 Patienten, davon mehr als die Hälfte mit

Zahnimplantaten versorgt

• Anerkennung der Zahnärztekammer Bremen für

besondere Leistungen in der zahnmed. Fortbildung

Dr. Arleta Stefaniak-Brzuchalski

Upper Borg 216 · 28357 Bremen-Borgfeld

Telefon: 0421 / 74 909

www.DrStefaniak.de


Wichtige Telefonnummern

Polizei Notruf 110

Notfall- und Servicenummer

Bremer Opfer-Notruf der Polizei 0800 - 28 00 110

Weisser Ring Landesbüro 0421- 32 32 11

bundesweite Opfer-Telefon 116 006

Polizeipräsidium + Polizeidirektionen 0421 - 362-0

zentrale Anzeigenaufnahme

Polizeikommissariat Ost I über Zentralruf 362-0

In der Vahr 76, 28329 Bremen

Mo. – Sa. 08.00 – 20.00 Uhr

So. 10.00 – 18.00 Uhr

Polizeirevier Horn über Zentralruf 362-0

Lilienthaler Heerstr. 259, 28357 Bremen

Revierleitung: Herr Feldmann / Herr Freymark

Bürgersprechstunde: Mo. – Mi. + Fr. 10.00 – 12.00 Uhr

Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Polizeistation Borgfeld über Zentralruf 362-0

Borgfelder Landstraße 21, 28357 Bremen

Kontaktbeamter: Herr Eichhorn

Öffnungszeiten: Di. 10.00 – 12.00 Uhr

Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Feuerwehr Notruf 112

Feuerwehr- und Rettungs-Leitstelle Bremen 0421 - 30 30-0

Feuer- und Rettungswache 1

Am Wandrahm 24, 28195 Bremen

Freiwillige Feuerwehr Bremen /

Freiwillige Feuerwehren

4. Brandschutzbereitschaft

Freiwillige Feuerwehr Bremen-Timmersloh 0421 - 27 01 67

Timmersloher Landstraße 15, 28357 Bremen

Wehrführer: Hans-Lüder Behrens

Freiwillige Feuerwehr Bremen-Borgfeld 0421 - 57 70 56 27

Hamfhofsweg/Borgfelder Allee, 28357 Bremen

Wehrführer: Claus Wilkens

Freiwillige Feuerwehr Bremen-Lehesterdeich 0421 - 361-114 98

Am Lehester Deich 139 b, 28357 Bremen

Wehrführer: Thorsten von Thaden

5


Anzeigen

Hausärztliche

Praxisgemeinschaft

Am Lehester Deich

Kurt Butschkus

Dr. med. Sabine List

Dr. med. Constanze Meentzen

Sybille Stichweh

Dr. med. Dagmar Pfitzner (angest.)

Am Lehester Deich 70

28357 Bremen

Telefon 0421 -275027

Fax 0421 -270673

Sprechzeiten:

Mo –Fr8.00 –12.00 Uhr

Mo, Di, Do 15.00 – 17.30 Uhr

Fr 15.00 – 16.00 Uhr

6


Wichtige Telefonnummern

Krankentransporte:

Feuerwehr 112

(europaweit einheitliche Rufnummer für den Notruf von Feuerwehr,

Notarzt und Rettungswagen)

Feuerwehr Bremen 3030 0

E-Mail: office@feuerwehr.bremen.de

Krankentransport 1 92 22

(deutschlandweit einheitliche Rufnummer

für Krankentransportanforderungen)

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

(deutschlandweit einheitliche Rufnummer

für den ärztlichen Bereitschaftsdienst)

Ärztlicher Notfalldienst Bremen-Stadt 1 92 92

Kinderärztlicher Notfalldienst 3 40 44 44

Zahnärztlicher Notdienst 1 22 33

Giftnotdienst Niedersachsen-Bremen 0551 - 1 92 40

Tierärztlicher Notdienst 1 22 11

Anzeige

Wohnen mit Service

Wohnrechtserwerb

Tagespflege

Pflege-Wohngemeinschaft

Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel-Jacobs-Allee 1 · 28357 Bremen

Tel. (0421) 69624694

7


Anzeigen

…wir machen mobil!

Erfolgsorientierte

Ausbildung

in angenehmer

Atmosphäre

Büro: Mo., Di., Mi. von 16:00 bis 19:00 Uhr oder nach tel. Vereinbarung

Theorieunterricht: Mo. + Mi. von 19:00–20.30 Uhr, Sa. 11:00–12:30 Uhr

Borgfelder Heerstraße 36 Bremen 0421 - 27 33 82

Borgfelder Heerstr. 57

28357 Bremen

Insa Sammet

Tel. + Fax 0421-2769676

Florales + Styling für Hochzeit, Trauer, Events

Lieferservice

Öffnungszeiten: Mo./Di./Do./Fr. 9-13 Uhr + 15-18 Uhr, Mi. + Sa. 9-13 Uhr

8


Wichtige Telefonnummern

Krankenhäuser u. Kliniken

– AMEOS Klinikum Dr. Heines Bremen 42 89-0

Rockwinkler Landstraße 110

E-Mail: info@bremen.ameos.de, www.ameos.eu

– DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus 61 02-0

Gröpelinger Heerstraße 406 - 408

E-Mail: info@diako-bremen.de, www.diako-bremen.de

– Klinikum Bremen-Mitte 497-0

St. Jürgen-Straße 1

E-Mail: info@klinikum-bremen-mitte.de

www.klinikum-bremen-mitte.de

– Klinikum Bremen-Ost 408-0

Züricher Straße 40

E-Mail: info@klinikum-bremen-ost.de

www.klinikum-bremen-ost.de

– Klinikum Bremen-Nord 66 06-0

Hammersbecker Straße 228

E-Mail: info@klinikum-bremen-nord.de

www.klinikum-bremen-nord.de

– Klinikum Links der Weser 879-0

Senator-Weßling-Straße 1

E-Mail: postmaster@klinikum-bremen-ldw.de

www.klinikum-bremen-ldw.de

– Paracelsus-Klinik 46 83-0

In der Vahr 65

E-Mail: bremen@paracelsus-kliniken.de

www.paracelsus-kliniken.de/bremen

– Rehabilitationszentrum Friedehorst 63 81-0

Rotdornallee 64

E-Mail: nrz@friedehorst.de, www.friedehorst.de

– Roland-Klinik 87 78-0

Niedersachsendamm 72 - 74

E-Mail: info@roland-klinik.de, www.roland-klinik.de

– Rotes Kreuz Krankenhaus 55 99-0

St.-Pauli-Deich 24

E-Mail: info@roteskreuzkrankenhaus.de

www.roteskreuzkrankenhaus.de

– St. Joseph-Stift 347-18 00

Schwachhauser Heerstraße 54

E-Mail: info@sjs-bremen.de, www.sjs-bremen.de

Lilienthal

– Klinik Lilienthal 04298-271-0

Moorhauser Landstraße 3c, 28865 Lilienthal

E-Mail: info@klinik-lilienthal.de

www.klinik-lilienthal.de

9


Anzeigen

Sie möchten…

MIT DEN MENSCHEN – FÜR DIE NATUR

Vögel beobachten?

Natur erfahren?

Kräuter kennenlernen?

die Wümmelandschaft schmecken?

Ihren Kindern Naturabenteuer ermöglichen?

Wir nehmen Sie mit in die Natur!

Unser spannendes Veranstaltungsprogramm finden Sie unter

www.nordwest-natur.de

Stiftung NordWest Natur - Am Dobben 44 - 28203 Bremen - Tel. 0421-71006

(Foto: Bodo Steinke)

10


Wichtige Telefonnummern

EC/Kreditkarten Verlust

Einheitlicher Sperr-Notruf 116 116

Sperren von EC-Karten 0180 5 02 10 21

Sperren von Kreditkarten 069 74 09 87

Sperren von EURO-Card freecall 0800 8 19 10 40

Sperren von VISA-Card freecall 0800 8 14 91 00

Sperren von Diners-Club 0180 5 07 07 04

Sperren von American-Express 069 97 97 20 00

Sperren von Postbank-Card 0180 3 04 07 00

Auto-Pannenhilfe

ADAC (Allg. Deutscher Automobil Club)

Pannenhilfe Inland 089 - 20 20 40 00

Pannenhilfe Ausland +49 89 22 22 22

Kurzwahl Mobil 22 22 22

ACE (Auto Club Europa)

Euro-Notruf +49 711 530 34 35 36

E-Mail: info@ace.de, www.ace.de

Zentralruf der Autoversicherer freecall 0800 2 50 26 00

E-Mail: info@gdv.de, www.zentralruf.de

BürgerServiceCenter Mitte

Pelzerstraße 40, 28195 Bremen Tel. 361-88 666

BürgerServiceCenter

Stresemannstraße 48, 28207 Bremen Tel. 361-88 696

E-Mail: bscstre@buergeramt.bremen.de

www.service.bremen.de

Bombenentschärfung Notruf 110

Bürgertelefon Bremen 361-0

Chemieunfall Notruf 110

Drogenhilfe Notruf 77 777

Elterntelefon freecall 0800 - 111 05 50

Eltern-Stress-Telefon 70 00 37

pro Familia Beratungsstelle 3 40 60 30

Frauen helfen Frauen (Bremer Frauenhaus) 34 95 73

Fundamt Bremen 361 - 100 97

Gift-Informationszentrum Nord 0551 - 192 40

Kinder- und Jugendschutz 6 99 11 33

Patientenberatung freecall 0800 - 011 77 25

Psychische Krisen (nachts von 21.00 bis 8.30 Uhr) 95 70 03 10

Sozialpsychiatrische Beratung 0800 - 582 33

Telefon-Seelsorge 0800 - 111 0 111 + 0800 - 111 0 222

Verbraucherzentrale Bremen

Altenweg 4, 28195 Bremen 16 07 77

Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 10.00 bis 18.00 Uhr

Fr. 10.00 bis 13.00 Uhr

E-Mail: info@vz-hb.de, www.verbraucherzentrale-bremen.de

11


Bild: wikipedia.de

Hermann Claudius

Vorstellung eines der bekanntesten

plattdeutschen Dichter der jüngsten

Vergangenheit – nicht nur in Hochdeutsch,

da sind seine Texte bekannter, sondern vor

allem in Plattdeutsch.

Hermann Claudius, ein Urenkel von Matthias

Claudius, wurde am 19. Oktober 1878 in

Langenfelde in der Nähe von Altona, das

damals noch zu Holstein gehörte, geboren. Seit

1940 lebte er in Hamburg-Hummelsbüttel und

in Grönwold bei Trittau im Kreis Storman. Hermann Claudius starb

1980 im 102. Lebensjahr in Hamburg-Wandsbeck.

1906 machte ihn das Gedicht „De Grote Michel“ über den Brand

der Hamburger St. Michaeliskirche als plattdeutschen Poeten

bekannt. 1912 brachte er den Gedichtband „Mank Muern“ heraus mit

plattdeutschen Gedichten über das Leben in der Stadt. Dieser Band

wurde ein „Klassiker“ der neueren plattdeutschen Literatur.

Von 1915 bis 1918 schrieb er als Soldat im 1. Weltkrieg drei

Kriegsbücher. Nach dem Krieg wurde Hermann Claudius „Verkünder

einer neuen Zeit“ und verfasste die Zeilen „Wann wir schreiten Seit´

an Seit´ und die alten Lieder singen“. Dieses ging nach der Vertonung

1920 in vielen Übersetzungen um die Welt.

Von 1920 bis 1940 verfasste Hermann Claudius viele Gedichtbände,

schrieb 1920 das „Hamburger Kinnerbok“, 1925 „Stummel, En

Vertelln“, 1926 „Vörsmack“ und 1945 einen Gedichtband „Nur die

Seele“ (Siebenmal sieben deutsche Gedichte). Am bekanntesten ist

jedoch das von ihm verfasste „Jeden Morgen geht die Sonne auf“, das

zum Volkslied wurde.

Heinrich Schmidt-Barrien: „Seine Lyrik und Prosa sind von seltener

Innigkeit, Lebendigkeit und Unmittelbarkeit“ und „sind von einer

immer gültigen Aussage“, in guten und in schweren Tagen.

Hermann Claudius

kurz vorgestellt von Johannes Rehder-Plümpe

Anzeige

Fleurop-

Service

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8 00 -18 00 Uhr

Sa 8 00 -13 00 Uhr

12


Sunn lütt Stück Land

Klock söß na Fieravendstünn

denn steiht he op sin Land dor ünn,

de Piep int Muul, deep in de Kneen,

as wull he allens wassen sehn.

De Arfen, ja, dat is een Höög!

Wat staht se piel al in de Reeg!

Ja, ja, de ole Tüllgardin

de leet de Lünken dor nich rin.

Un denn de Meß und dat Begeeten!

Een mutt dor man Bescheed mit weten.

He stoppt sick frisch den Piepenkopp.

Un de Spinat löppt ok all op!

Un de Rhabarber, kiek een blot,

twee Finger dick un düsterrood!

Un ward eers warm, denn waßt he sneller.

He sütt de Grütt all opn Teller!

Jedeen Stigg, den mutt he tüffeln.

Dat makt em toveel Spoß, dat Snüffeln!

All sien Gedanken ward so still,

as harr he allens, as he will,

as steeg een Freden ut de Eer

un leeg sick liesen üm em her.

Ja, t´is doch schön, sunn lütt Stück Land.

Un Sünndagmorgen ward Bohnen plant!

Hermann Claudius

ut: Mank Muern – Ein niederdeutsches Gedichtbuch von Hermann Claudius

Albert Langen / Georg Müller, München 1934 (S. 45)

www.expert-kohle.de

Anzeige

KOHLE

MEISTERBETRIEB KUNDENDIENST

Beratung/Planung Reparatur-Service

Liefer-Service

SAT-TV-Service

Elektro-Installation Telekommunikation

• TV-Geräte • HiFi-Anlagen • Elektro-Haushaltsgeräte

• Antennenbau • Zubehör • Netzwerktechnik • Sprechanlagen

MIT DEN BESTEN EMPFEHLUNGEN!

H. u. G. Kohle GmbH • 28357 Bremen • Borgfelder Heerstraße 55 • Tel.04 21/27 03 12 • Mail:info@expert-kohle.de

13


Anzeigen

N o 1

fashion and more

Borgfelder Heerstr. 57 l 28357 Bremen l Fon 0421 - 27 36 11

kontakt@no1-fashion.de l www.no1-fashion.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 9.30 - 13.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

Sa. 10.00 – 13.00 Uhr

Borgfelder Heerstr. 42c · 28357 Bremen

Fon 0421 8350066 · Fax 0421 8350067

kontakt@ariva-mode.de · www.ariva-mode.de

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 9.30 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.30 Uhr

Sa. 9.30 – 13.00 Uhr

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Borgfeld

Fachärzte für Allgemeinmedizin und Innere Medizin

OSTEOPATHIE · CHIROTHERAPIE · DIABETOLOGIE

SPORTMEDIZIN · HOMÖOPATHIE · ERNÄHRUNGSMEDIZIN

FAMILIENMEDIZIN · NATURHEILKUNDE · ATLASTHERAPIE

MANUELLE MEDIZIN FÜR SÄUGLINGE UND KINDER

Dr. med. J. Löffler

Dr. med. H. Plümpe

Dr. med. G. Praetorius

Dr. med. C. Brauer-Peters

K. Blanke

M. Edzards

Borgfelder Heerstraße 28 B

28357 Bremen

Tel. 0421-27 50 77

Fax 0421-27 50 76

Sprechzeiten:

Mo. bis Fr. 08.00 bis 18.00 Uhr

Daniel-Jacobs-Allee 1

Mo. bis Fr. 08.00 bis 13.00 Uhr

www.hausaerzte-borgfeld.de · praxis@hausaerzte-borgfeld.de

Impressum:

Herausgeber und Druck: Druckerpresse-Verlag UG (haftungsbeschränkt)

Geschäftsführer: Jürgen Langenbruch M.A.,

HRB: Amtsgericht Walsrode 202140, USt-IDNr. DE268140261

Scheeren 12, 28865 Lilienthal, Tel.: 0 42 98-46 99 09,

Fax: 0 42 98-3 04 67, E-Mail: info@druckerpresse.de, www.druckerpresse.de

Redaktion: Johannes Rehder-Plümpe, Melanie Kuhn

Erscheinungsform: halbjährlich, 1. Jan. und 1. Juli

Anzeigenschluss: 8 Wochen vor Herausgabe

Alle Angaben ohne Gewähr. Nachdruck nur mit Genehmigung des Verlages.

14


Hoch auf dem grünen Wagen

auf dem Pritschenanhänger von Schumachers Biohof

In der Ankündigung von NORDWEST NATUR, der Stiftung für

Tier- und Naturschutz, stand:

Ökolandbau in der Wümmeniederung

Besuch von Schumachers Hofweiden

Abendessen auf der Hofterrasse an der Wümme

Schumachers Biohof

Das war ein Angebot. An einem Freitag, einem herrlichen Spätnachmittag

im Frühherbst“, blieb die eigene Küche kalt. Zuerst

eine kleine Tour mit dem offenen Cabrio, auf dem grünen Pritschenanhänger,

vom roten Trecker gezogen, in die Wümmewiesen.

Dabei die frische Luft genießen und neugierige Rinder in Herdenstärken.

Dann zurück auf dem Hof in Katrepel ein gemeinsames

Abendessen direkt an der Wümme. Eine wirklich gute Wahl.

Treffpunkt war der Hof an der Katrepeler Landstraße 56, der seit

1880 von der Familie

Abendessen auf der Bauernhof-Terrasse

Schumacher bewirtschaftet

wird, heute von

Friedhelm Schumacher

und seiner Frau Anja.

Friedhelm Vater Albert

Schumacher zählte zu

einem der letzten Borgfelder

Orginale, bekannt

weit über Borgfeld hinaus

für seine oft amüsanten

plattdeutschen Erzählungen. Und bei Friedhelms Mutter

„Henni“ konnte man bis in die 1990er Jahre hinein noch leckere

frische Milch direkt von der Kuh bekommen. Durch die knarrende

alte Holztür standen die kleinen und großen Kannen und Eimer

der treuen Kunden auf der Diele mit dem historischen Kieselsteinfußboden

im schiefen alten Bauernhaus. Den Geschmack

der Milch habe ich noch auf der Zunge.

Begrüßt wurde eine etwa 20-köpfige Gruppe – Jugendliche bis

Jungsenioren – vom Ehepaar Schumacher und Gunnar Oertel von

NORDWEST NATUR. Nach einigen Informationen zum anerkannten

Bioland-Betrieb „Schumachers Biohof“ – Friedhelm Schumacher

ist erst vor kurzem für 10 Jahre Bioland-Mitgliedschaft geehrt

worden – Informationen zum Ökologischem Landbau und zu den

Schutzgebieten Borgfelder Wümmewiesen, ging es per Trittleiter

„hoch auf den grünen Wagen“, auf den mit Sitzflächen ausstaffierten

und mit Strohballen – im Format der Strohklappen mei-

15


ner Kindheit – ausgepolsterten

Anhänger, der hinter einem roten

Trecker angespannt bereit stand.

Auf der geruhsamen Fahrt über

den Katrepeler Deich und Hollerdeich

gab es einige Stopps mit

weiteren Erläuterungen zu dem

Landschafts- und Naturschutzgebiet

Borgfelder Wümmewiesen.

Im Landschaftsschutzgebiet der

Wümmewiesen am Hollerdeich

liegt seit einigen Jahren mit Stallund

Scheunengebäude der ausgesiedelte

Teil des Schumacher

Hofes. Das Hofgelände in Katrepel

war zu eng geworden, der Hof

konnte sich dort nicht weiterentwickeln und nach heutigen Erfordernissen

bewirtschaftet werden. Stall- und Scheunengebäude

waren leer, bis auf eine stattliche Zahl eingelagerter großer Strohballen

und den Pferden in den Boxen im angegliederten Anbau.

Die Rinderherden grasten in den weiten Wiesenflächen ganz in

der Nähe. Vorbei an

Lagerflächen mit Silage

– der nächste Winter

kommt bestimmt – fuhr

unser Treckergespann

mit der Anhänger-Aussichtsplattform

in die

abgezäunten Wiesen zu

den Herden der Mutterkühe

mit ihren Kälbern

und den Jungrindern

und Ochsen. Etliche Jungtiere folgten neugierig dem Gespann.

Stolz zeigte uns der Bauer seinen stattlichen Bullen in der Herde

der Mutterkühe, der unseren Wagen etwas missmutig in Augenund

Maulschein nahm. Ein tolles Erlebnis, in diesem Augenblick

war ich ausgesprochen froh über den Platz hoch oben auf dem

Wagen.

Zurück auf dem Hof in

Katrepel gesellten sich

Tochter Svenja und

Sohn Enno zu unserer

Gruppe. Beide haben

schon einen Teil der Arbeit

auf dem Hof übernommen,

die Tochter

hat es eher mit den

Pferden, der Sohn mit

16


dem Maschinenpark.

Wie angekündigt hatte

Anja Schumacher ein

schmackhaftes Abendessen

angerichtet. Nach einiger

Zeit mussten Labskaus

aus dem eigenen

Rindfleisch und Spiegeleier,

kross gebraten, aus

der großen Pfanne – eine

Auf dem Hof abends an der Wümme

Spezialität der Familie

Schumacher – etliche Male

aus der Küche nachgeholt werden. Auf der Terrasse hinter dem

neuen Wohnhaus des Hofes direkt an der Wümme schmeckte

es allen und alle genossen den Blick über die Wümme in das

Naturschutzgebiet der Borgfelder Wümmewiesen auf der rechten

Wümmeseite. Leichter Nebel kam auf und es begann zu dämmern,

ein „entschleunigter Beginn“ eines Wochenendes im September.

-JRP-

Anzeige

Direkt vom Erzeuger

Bioland Rindfleisch

22./23. Januar 2020

19./20. Februar 2020

18./19. März 2020

Vorbestellungen bitte 14 Tage vorher!

Abholung nach Absprache!

Bioland-Geflügel

frisch auf Vorbestellung oder

spontan aus dem Froster!

Schumachers Biohof

Katrepeler Landstraße 56a

28357 Bremen Borgfeld

Telefon Fax 0421 - 200 - 2007879911

info@schumachers-biohof.de

F

www.schumachers-biohof.de

17



Auf einen Blick

Schulen:

Grundschule Am Borgfelder Saatland

Am Borgfelder Saatland 1–3 Tel. 361-1 48 85

049@bildung.bremen.de + 361-1 48 86

www.schule-borgfelder-saatland.de

Grundschule Borgfeld

Katrepeler Landstraße 1–3 Tel. 361-30 86

019@bildung.bremen.de, www.schule-borgfeld.de

Marie-Curie-Grundschule

Curiestraße 2 A Tel. 361-30 21

028@schulverwaltung.bremen.de

www.marie-curie.schule.bremen.de

Wilhelm-Focke-Oberschule

Bergiusstraße 125 Tel. 361-160 84

511@schulverwaltung.bremen.de

www.511.joomla.schule.bremen.de

Grundschule an der Philipp-Reis-Straße

Werner-von-Siemens-Straße 57 Tel. 361-33 22

096@bildung.bremen.de, www.096.schule.bremen.de

Oberschule Rockwinkel

Uppe Angst 31 Tel. 361-166 27

Oberschule Ronzelenstraße

Ronzelenstraße 51 Tel. 361-31 44

Gesamtschule Bremen-Mitte

Hemelinger Straße 11 Tel. 361-31 35

Freie Waldorfschule Bremen

Touler Straße 3 Tel. 49 14 30

Gymnasium Horn

Vorkampsweg 97 Tel. 361-142 60

Hermann-Böse-Gymnasium

Hermann-Böse-Straße 1-9 Tel. 361-62 72

Kippenberg-Gymnasium

Schwachhauser Heerstraße 62 Tel. 361-36 40

Freie Evangelische Bekenntnisschule

Habenhauser Brückenstraße 1 Tel. 83 93 60

St.-Johannis-Schule (kath. Privatschule)

Dechanatstraße 9 Tel. 36 941 80

Ökumenisches Gymnasium Bremen

Oberneulander Landstraße 143 a Tel. 22 31 290

Schule für Hören und Kommunikation

Marcusallee 31 Tel. 361-1 43 60

Schule für Sehen und visuelle Wahrnehmung

An der Gete 103 Tel. 361-30 01

Schule für sozial-emotionale Förderung

Fritz-Gansberg-Str. 22 Tel. 361-9 60 22

Schule für körperliche und motorische Entwicklung

Louis-Seegelken-Str. 130 Tel. 361-7 150

Tobias-Schule, Heilpäd. Waldorfschule

Rockwinkler Landstraße 41/43 Tel. 25 98 84

19


Anzeigen

& Metallbau

Zäune

Treppen

Geländer

Balkone

Fenstergitter

Garagentore und Antriebe

UVV Überprüfungen

Reparaturen

Schweißarbeiten

Jan Wilhelm Klatte

Metallbaumeister Telefon 0 42 98 / 41 79 60

Büro: Heideweg 2 Telefax 0 42 98 / 41 79 53

Werkstatt: Am Wolfsberg 19/21 Mobil 0172 / 5 97 51 74

28865 Lilienthal E-Mail JanKlatte@aol.com

Bistro & Imbiss

Confetti’s

Inhaber: M. Heuer · Borgfelder Heerstr. 57

Tel. 0421 27 22 12 · www.bistro-confetti.de

geöffnet täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr

Küche bis 21:30 Uhr · Bestellung bis 21:15 Uhr

20

Friseurstudio

Seekamp

Damen & Herren

Inh. Dominique RamonaOsigus

Borgfelder Heerstraße 13 · 28357 Bremen

Tel./Fax: 0421/27 47 10

www.friseurstudio-seekamp.de · E-Mail: osrado@web.de

Auf einen Blick

Begleit- und Hilfsdienst Borgfeld Tel. 361 30 90

Anlaufstellen: Erst das Ortsamt, Öffnungszeiten:

in der Regel von Mo. - Fr. von 9 - 12 Uhr.

Eine weitere Anlaufstelle bietet der ehem. Ortsamtsleiter J. Huesmann,

der i.d.R. Do. von 9 -10.30 Uhr zur Verfügung steht. Tel. 0421-271377

) Postagentur Borgfeld Tel. 27 02 12

im Geschäft Lindemann’s Papierladen, Borgfelder Heerstr. 45


Auf einen Blick

Universität Bremen

Bibliothekstraße 1 Tel. 218-1

web@uni-bremen.de, www.uni-bremen.de

Musikschule Ridder e.V.

Krögersweg 7 Tel. 636 77 77

Unterrichtsort: Katrepeler Landstraße 1

E-Mail: info@musikschule-ridder.de

www.musikschule-ridder.de

Kirchen:

Evang. Kirchengemeinde Bremen-Borgfeld

Gemeindebüro Katrepeler Landstraße 9 Tel. 27 01 28

Öffnungszeiten:

Mo./Di./Fr. 10.00 – 12.00 Uhr, Do. 12.30 – 16.30 Uhr

E-Mail: info@kirche-borgfeld.de

www.kirche-borgfeld.de

Pastor Clemens Hütte Tel. 3 30 87 72

E-Mail: pastor.huette@kirche-bremen.de

Pastorin Almut Wichmann Tel. 16 12 94 75

E-Mail: almut.wichmann@kirche-bremen.de

Katholische Pfarrei St. Katharina von Siena

mit den Kirchen St. Ursula, St. Georg,

Kapelle im St. Joseph-Stift

Pfarrbüro St. Georg, Ledaweg 2 a Tel. 23 60 28

Öffnungszeiten:

Mo./Di./Do./Fr. 10.00 – 12.00 Uhr, Mi. 15.00 – 17.00 Uhr

E-Mail: st.georg@st-katharina-bremen.de

www.st-katharina-bremen.de

Pfarrer Hartwig Brockmeyer Tel. 9 88 43 93

E-Mail: h.brockmeyer@st-katharina-bremen.de

Pastoralreferent Florian Schneider Tel. 2 47 06 93

E-Mail: f.schneider@st-katharina-bremen.de

Hilfe und Beratung (Telefon-Seelsorge)

Evangelisch Tel. 0800 111 01 11

Katholisch Tel. 0800 111 02 22

Kindergärten:

Einrichtungen der Ev. Kirchengemeinde Bremen-Borgfeld:

Kindertageseinrichtungen:

Leiterin: Elke Meiners

Stellvertreterinnen: Anne Steinmann / Petra Scharf

Kindertageseinrichtungen:

KiTa Krögersweg

Krögersweg 14, Leitung: Elke Meiners Tel. 2 7 16 18

Außengruppe Altes Pfarrhaus

Katrepeler Landstraße 9 Tel. 1 73 10 28

21


Anzeige

SEHEN SO SCHARF WIE NIE ZUVOR.

NUTZEN SIE 100 % IHRES SEHPOTENZIALS.

Schärfste Kontraste, beste Nachtsicht, größte Sehbereiche,

natürliche Seheindrücke.

Kommen Sie vorbei und erleben Sie bei uns den innovativsten

Sehtest aller Zeiten mit dem Rodenstock DNEye ® Scanner.

Nils & Kirsten Trippner

Augenoptikermeister

Borgfelder Heerstraße 37

28357 Bremen

Telefon 0421 / 278 196 11

Telefax 0421 / 278 196 12

info@optik-trippner.de

www.optik-trippner.de

22


Auf einen Blick

KiTa Am Fleet

Bürgermeister-Kaisen-Allee 134 Tel. 2 78 18 10

Leitung: Anne Steinmann

Krippenhaus Borgfeld

Katrepeler Landstraße 9 Tel. 33 65 32 55

Leitung: Petra Scharf

E-Mail: kita.borgfeld@kirche-bremen.de

www.kita-borgfeld.de

Borgfelder Butjer

Borgfelder Heerstraße 51 B Tel. 27 57 55

E-Mail: info@butjer.de, www.butjer.de

Krippe Fleetküken – Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel-Jacobs-Allee 1 Tel. 179-32 45

Kindergarten Murmel

Am Borgfelder Saatland 1-3 Tel. 25 46 94

www.kigamurmel.de

Kindergarten Murmel

Daniel-Jacobs-Allee 1 Tel. 36 48 65 25

E-Mail: info@kiga-murmel.de

www.kindergarten-murmel.de

Kindergarten Murmel

Daniel-Jacobs-Allee 1 Tel. 36 48 65 25

Kinderhaus Am Lehester Deich

Am Lehester Deich 17/21 Tel. 2 43 36 44

E-Mail: kthamlehesterdeich@hwst.de

www.hans-wendt.de

Landkindergarten Timmersloh

Timmersloher Landstraße 22 Tel. 27 14 63

E-Mail: info@landkindergarten-timmersloh.de

www.landkindergarten-timmersloh.de

Ortsverbände der Parteien

CDU Ortsverband Borgfeld

Gabriela Piontkowski Tel. 46 34 63

E-Mail: gabriela.piontkowski@afz.bremen.de

FDP Ortsverein Borgfeld

Gernot Erik Burghardt Tel. 3 34 75 70

E-Mail: burghardt@fdp-bremen.de

Grüne Bremen Stadtteilgruppe Borgfeld

Jürgen Linke Tel. 27 49 41

E-Mail: juergen.linke@gruene-bremen-nordost.de

SPD Ortsverein Borgfeld

Alexander Keil Tel. 46 16 90

E-Mail: alexander.keil@spd-bremen.org

23


Vereine + Verbände

Borgfelder Schützengilde von 1957 e.V.

Schießsportanlage und Halle

Hamfhofsweg 4, Tel. 27 27 00

1. Vorsitzender Ingo Buchenau

Tel. 04298 - 46 58 86 o. 0152 - 6 13 36 19

E-Mail: info@borgfelder-sgi.de

www.borgfelder-sgi.de

Borgfelder Tennis Club von 1987 e.V.

Tennisanlage Am Lehester Deich 18

1. Vorsitzender Dr. Marc Brockmann

Tel. 0174 - 931 2265

E-Mail: marcbrockmann@web.de

www.borgfeldertc.de

Bürgerverein Borgfeld e.V.

Heimatarchiv am Littweg

1. Vorsitzender Heiko Wagener, Tel. 27 18 29

E-Mail: wagener.heiko@t-online.de

www.buergervereine-bremen.de

Chorgemeinschaft Borgfeld

Querlandweg 9, 28357 Bremen

1. Vorsitzender Hans-Dieter Timke

Tel. 27 54 02

www.chorgemeinschaft-borgfeld.de

Förderverein

Dorfgemeinschaftshaus Borgfeld e.V.

Butlandskamp 2, 28357 Bremen

1. Vorsitzender: Wendelin Seebacher

Daniel-Jacobs-Allee 1, 28357 Bremen

E-Mail: wendelin.seebacher@gmx.de

Interessengemeinschaft

Bauernhaus e.V.

IGB e.V. /

IG Bauernhaus Bremen + Landkreis Osterholz

Borgfelder Heerstraße 48, 28357 Bremen

Johannes Rehder-Plümpe

Tel. 27 12 09, Mobil 0151 - 599 86287

E-Mail: as_nordbremen@igbauernhaus.de

www.igbauernhaus.de

24


Vereine + Verbände

Japankunst Atelier Yuki

Yuki Sekikawa-Klink

Suhrsweg 1, 28357 Bremen

Tel. 38 56 85

E-Mail: yukiklink@yahoo.de

www.japanpuppen.de

Kleine Bühne Borgfeld Amateurtheater

Info und Kontakt: Hela Blum-Börger

Tel. 27 05 43

E-Mail: tickets@kleine-buehne-borgfeld.de

www.kleine-buehne-borgfeld.de

Kulturforum im Bürgerverein Borgfeld

Kontakt Monika Hüls

Tel. 47 22 40

E-Mail: info@kulturforum-borgfeld.de

www.kulturforum-borgfeld.de

Ortsamt Borgfeld

Borgfelder Landstraße 21

Ortsamtsleiter

Tel. 361-30 87

Verwaltung: Frau Eileen Paries

Tel. 361-30 90, Fax 361-1 58 87

www.ortsamtborgfeld.bremen.de

ralf besser stiftung für lebenswerte

Ralf Besser

Upper Borg 147, 28357 Bremen

Tel. 27 45 69

E-Mail: mail@ralf-besser-stiftung.de

www.ralf-besser-stiftung.de

Stiftung NordWest Natur

Am Dobben 44, 28203 Bremen

Geschäftsführer: Gunnar Oertel

Tel. 7 10 06

E-Mail: info@nordwest-natur.de

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Rembertistraße 28

Tel. 32 40 05

E-Mail: bremen@volksbund.de

www.volksbund.de

25


Vereine und Verbände:

Auf einen Blick

Borgfelder Forum

Sprecher: Carsten Böning, Uwe Rosenberg, Hermann Vinke

E-Mail: info@borgfelder-forum.de, www.borgfelder-forum.de

Bremer Heimstiftung Stiftungsdorf Borgfeld

Hausleitung: Ute Büge Tel. 69 62 46 94

E-Mail: bhs-borgfeld@bremer-heimstiftung.de

www.bremer-heimstiftung.de

Bremischer Bodenverband in der Wümmeniederung

Vorsteher: Heino Schumacher Tel. 27 58 43

E-Mail: heinoschumacher@nord-com.net

www.bauumwelt.bremen.de

Bund der Vertriebenen, Landesverband Bremen

Vorsitzende: Jutta Malla Tel. 27 26 89

Chor Plan b e.V.

Kontakt: Marco Nola Tel. 04264 - 3 92 72 30

Christa Allen Tel. 0421 - 2 07 09 36

Kerstin Lask Tel. 04233 - 14 45

E-Mail: chorplanb@gE-Mail.com

www.chorplanb.jimdo.com

Dorfgemeinschaft Timmersloh

1. Vorsitzender: Herbert Timke Tel. 57 73 59 00

Evang. Kirchengemeinde Borgfeld – Kantorei

Chorleiterin: Karin Gastell Tel. 2 76 90 59

Freiwillige Feuerwehr Borgfeld

Feuerwehrerätehaus am Hamfhofsweg

Wehrführer: Claus Wilkens Tel. 57 70 56 27

www.lfv-bremen.org

Freiwillige Feuerwehr Lehester Deich

Feuerwehrhaus Am Lehester Deich

Wehrführer: Thorsten von Thaden Tel. 27 21 68

E-Mail: ff-lehesterdeich@web.de

www.sites.google.com/a/ff-lehesterdeich.de

Freiwillige Feuerwehr Timmersloh

Feuerwehrhaus Timmersloher Landstraße

Wehrführer: Hans-Lüder Behrens Tel. 27 01 67

www.lfv-bremen.org

Fußballverein SC Borgfeld e.V.

Vereinsheim: Hinter dem Großen Dinge

1.Vorsitzender: Thomas Kaessler Tel. 0172 - 1 57 15 49

E-Mail: thomas@sportclub-borgfeld.de

www.sportclub-borgfeld.de

Geflügelzuchtverein Borgfeld e.V.

Vorsitzender: Manfred Wellhausen Tel. 27 03 10

26


Auf einen Blick

IN Borgfeld e.V.

IG der Geschäftsleute in Borgfeld

Vorsitzender: Sebastian Gunschera Tel. 2 76 93 20

E-Mail: hallo@in-borgfeld.de

www.facebook.com/INBorgfeld

Wilhelm und Helene Kaisen-Stiftung

Vorstand: Horst Brüning, Volker Kröning,

Hartmut Müller Tel. 27 07 07

E-Mail: E-Mail@kaisen-stiftung.de

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

Landwirtschaftlicher Verein Borgfeld und Umgebung

Vorsitzender: Wilhelm Klatte Tel. 27 01 28

Polizeihund-Verein Bremen e.V.

Hinter dem Großen Dinge

Geschäftsführer: Leo Beckmann

E-Mail: gf.bremerphv@web.de

www.phv-bremen.org

Reitclub Wümme e.V.

Vorsitzender: Manfred Wellhausen Tel. 27 03 10

Reservistenkameradschaft 9

Louis Ferdinand von Preußen

Vorsitzender: Uwe Buschmann Tel. 0172 - 5 17 23 35

E-Mail: vorstand@rk-9.de

www.rk-9.de

Seniorenbeirat Borgfeld

Vertreter: Johannes Huesmann Tel. 27 13 77

Turn- und Sportverein Borgfeld von 1948 e.V.

Vereinsheim: Hamfhofsweg „Jacobswiese“

1.Vorsitzender: Peter Wendelken Tel. 27 36 20

E-Mail: tsv-borgfeld@t-online.de

www.tsv-borgfeld.de

VBB – Verband Bremischer Bürgervereine

Vorsitzender: Johannes Rehder-Plümpe Tel. 27 12 09

E-Mail: info@buergervereine-bremen.de

www.buergervereine-bremen.de

Wassersportgemeinschaft Wümme e.V.

Hafen: Oberblockland Tel. 27 17 74

Landesverband Motorbootsport Bremen

www.l-m-b.de

Wildwechsel Aussen Theater

Am Großen Moor Tel. 40 88 97 78

E-Mail: info@wildwechsel.net

www.wildwechsel.net

27


Von Deich zu Deich

Fotogalerie mit Gebäuden im Borgfelder Ortsbild

Borgfeld vom Borgfelder Deich bis Katrepel zum Hollerdeich

Borgfeld-Archiv / JRP Okt. 2019

28


29


m me

mme

Borgfelder Deich

Borgfelder DeichBorgfelder De

Hamfhofsweg

ich

Wümm

ßen Dinge

Am Großen Dinge

Falkenweg

A

Hamfhofsweg

lbert-Bremermann-Weg

Hamfhofsweg

Jacobswiese

Borgfelder Alle e

Am Unteren Feld

Maurits-Ostyn-Weg

Am Borgfelder Saatland

Suhrfleet

Hamfhofsweg

6

Suhrfleet

Hinterm Suhrschlage

Kuhweideweg

An der Kuhweide

Johann-Brand-Weg

Peerweg

Borgfeld-West

Daniel-Jacobs-Allee

Bei den Geschworenenstücken

Heinz-Schulz-Weg

Semkenweg

Daniel-Jacobs-Allee

Fritz-Geerken-Weg

4

Borgfelder Allee

Querla

Legende

m Hollergrund

Am Lehester Deich

1 Ortsamt Borgfeld

2 Borgfeld Archiv

3 Grundschule Borgfeld

4

Pannlake

Schelenkampsfleet

30

Hohekampgraben

Lehester Weidenfleet

Im Hollergrund

rstraße

Deic hfleet

Grundschule „Am Borgfelder Saatland“

5 Evang. Kirchengemeinde Borgfeld

Im Hollergrund

6 Freiwillige Feuerwehr Borgfeld

7

8

Dokumentationsstätte Wilhelm Kaisen

ralf besser stiftung für lebenswerte

W Borgfelder Wochenmarkt

P Ratsspieker Park

) Postagentur Borgfeld

ße

Lilienthaler Heerstraße

Suhrfleet

Am Deichfleet

Peter-Henlein-Straße

Höger Weg

Hollerfleet

Lilienthaler Heerstraße

Feldhauser Straße

Fultonstraße

ingstraße

Erich-Viohl-We g

Borgfelder Heerstraße

A m Distelkamp

Am Lehester Deich

Kopernikusstraße

e

Franklinstraße

Distelkam

Meldenweg


Warfer Landstraße

Dehlwesweg

Butendieker Landstraße

ewiesen

Borgfelder Heerstraße

W

Torweg

Borgfelder Landstraße

Wümme

5 3

Borgfeld

P

2

Borgfelder Landstraße Borgfelder Landstraße

Borgfeld-Ost

1

Erbrichterweg

Erbrichterweg

Borgfelder Wümmewiesen

Der Brokkolkweg

Wümme

Nolteniusweg

Krögersweg

ndstr a ße

Querlandweg

Moorkuhlenweg

Lange Streifen

Brandenweg

Krögersweg

Kiebitzbrink

Katrepeler Landstraße

Schumacherweg

Vier Ruten

Querlandstraße

Vier Ruten

Kiebitzbrink

Albert-Bischof-Straße

Erholungswald

Schuhmacherhausen

Upper Borg

Bürgermeister-Kaisen-Allee

psweg

Louise-Böhm-We g

Upper Borg

Abeggstraße

Bruchwettern

Katrepel

Butlandsweg

Butlandskamp

Bekassinenstraße

Lange Wenjen

Rethfeldsfleet

7

Weingartstraße

Am Lehester Deich

Upper Borg

Reth

8

Hollerfleet

Kinderund

Jugendfarm

31


Die Brücke kommt!

Vom Herrichten über Rückbau und Abriss zum Neubau Borgfelder

Brücken

In diesem Jahr wird die Borgfelder Flutbrücke zuerst zurück und dann

neu gebaut, so die Wümme Zeitung Anfang November 2019. Dazu soll

ab April die Straßenbahnbrücke für den Autoverkehr hergerichtet und

mit dem Rückbau, mit dem Abriss der Flutbrücke im August begonnen

werden. Das wird für etwa zwei Jahre für Borgfeld, Lilienthal und das

Umland eine Zeit, vor allem für die betroffenen Autofahrer, in der Geduld

und Langmut angesagt sind.

Übersicht der Brückenbauten zur Querung der Wümme und Wümmeniederung

(Skizze Wilhelm. Dehlwes)

Furt durch die Wümme am Ratsspieker

(J. G. Walte um 1850)

32

Nun hat Borgfeld einige Brücken zu bieten und so auch zwei oder drei

Flutbrücken und ebenso viele Wümmebrücken. Alle führen auf dem Weg

nach Bremen, auf den „langen Jammer“, der Borgfelder Heerstraße und

Lilienthaler Heerstraße. Die tagtäglichen Staus sind vorprogrammiert.

Die Bezeichnungen für die Brücken über die Wümme in Borgfeld und

im Hochwasserbereich der Wümmeniederung lauten „Große Brücke“,

„Hohe Brücke“, „Franzosenbrücke“, „Wümmebrücke“, „Alte Flutbrücke“,

„Rote Brücke“, „Neue Flutbrücke“, „Jan Reiners Flutbrücke“, „Jan Reiners

Wümme Brücke“, „Butendieker Brücke“.

Gräben, Fleete, Bäche, Flüsse mussten

in frühen Zeiten in Furten, das

sind flache Stellen im Wasserlauf,

durchfahren und durchwatet werden.

Furten gab es in Borgfeld und

in Katrepel. Für Borgfeld wurde

1277 eine erste Brücke, aus Holz

erbaut, urkundlich erwähnt. Diese

Brücke führte von Bremen aus

über das Holler Fleet (Lehester

Deich) nach Borgfeld.


In der Nähe der „Borgfelder Burg“ lag eine wichtige Furt, die Bremen mit

dem Gebet auf der anderen Seite der Wümme verband. Die erste Erwähnung

eines „festen Überganges“ oder einer Brücke datiert hier auf das

Jahr 1706, 1670, in anderen Quellen 1277 (s.o.) oder gar 1272.

Über diese führte die alte Straße von Bremen zum Kloster Lilienthal, in

das Sankt-Jürgens-Land und nach Ottersberg. Die Brücke war die einzige

zwischen Ottersberg und Burg, der Brücke über die dortige Lesum.

Die Zufahrt zur Brücke lag von Borgfeld aus im Hochwasserbereich der

Wümme. Der Weg führte durch die Allmende der „Borgfelder Schweineweide“,

war meist aufgeweicht, voller Schlaglöcher und stand oft unter

Wasser. Bei Hochwasser war das Schiff von Oktober bis Mai das einzige

Verkehrsmittel.

Ausschnitt aus „Karte des Gerichtes Borgfeld“ (C. A. Heineken 1799)

Auch die um 1756 erstmals aus Stein erbaute Brücke, die „Große Brücke“

war bei Hochwasser auf der Borgfelder Seite oft nur per Schiff zu

erreichen. Das übernahmen Borgfelder Bauern gegen ein entsprechendes

Fährgeld, ein guter Zuverdienst. (1867 stand die Straße 157 Tage

unter Wasser.) Am

6. November 1813

zerstörten französische

Truppen diese.

Die Brücke wurde

1817/1818 wieder

Die „Hohe Brücke“, „Franzsenbrücke“ genannt

(Aquarell Wilhelm Dehlwes)

aufgebaut, wurde

„Hohe Brücke“ oder

„Hoge Brueg“ genannt

und im Volksmund

hieß sie „Franzosenbrücke“.

1882 konnte nach langen Verhandlungen in der „Borgfelder Schweineweide“

eine erste, die „Alte Flutbrücke“ errichtet und ein Damm im

hochwassergefährdeten Bereich zwischen beiden Brücken aufgeschüttet

werden. Im Zuge dessen wurde 1882 dann auch die „Franzosenbrücke“

verbreitert.

33


1887 erhielt Borgfeld eine zweite Wümmequerung, eine Holzbrücke in

Verlängerung der Dorfstraße in Richtung Butendiek.

Ausschnitt aus „Karte v.d. Gebiete der freien Hansestadt Bremen (H. Thätjenhorst u. A. Duntze 1882)

In den Jahren 1927 bis 1930 wurden die Wümmebrücke, die „Franzosenbrücke“

und die „Alte Flutbrücke“ durch Betonbrücken ersetzt, die dann

auch die Fahrbahn der

Straße verbreiterten. Die

„Neue Flutbrücke“ erhielt

dabei einen neuen

Standort, der den Stra-

1. Flutbrücke von 1882 (Rote Brücke) -links-,

wird 1929 durch neue Betonbrücke ersetzt -rechts-

34

ßenverlauf begradigte

und die Straßenführung

zur Wümmebrücke verkürzte.

1931 wurde auch die „Butendieker

Brücke“ durch eine Eisenbetonbrücke

ersetzt.

Beide Wümmebrücken wurden

zum Ende des Zweiten

Weltkrieges stark beschädigt.

Die „Franzosenbrücke“ sprengten

deutsche Truppen im April

Neubau „Butendieker Brücke 1931*

1945, die „Butendieker Brücke“ erhielt Bombentreffer. Beide Brücken

waren nur noch schwer passierbar und erhielten nach Kriegsende provisorische

Notbrücken, die bald durch Betonbrücken ersetzt wurden, 1949

die „Franzosenbrücke“ und 1952 die „Butendieker Brücke“.

Die neue „Franzosenbrücke“ hielt dem steigenden Verkehrsaufkommen

bis zum Beginn der 1990er stand, wies dann erhebliche Schäden auf.

1990 erhielt die Brücke, aufgesetzt auf der alten eine Notbrücke, die dann

1994/1995 abgebrochen und durch eine Neukonstruktion ersetzt wurde.

Diese nahm auch die danach gebaute Straßenbahnstrecke der Linie 4 auf.

Die „Neue Flutbrücke“ konnte die beiden Schienenstränge der Straßenbahn

nach Lilienthal nicht aufnehmen. Dafür wurde an der östlichen Seite


neben der Flutbrücke ein separates Brückenbauwerk für die Straßenbahn

errichtet.

Ab 1900 überquerte eine

weitere, eine dritte Brücke

die Wümme und eine weitere

Flutbrücke die Wümmeniederung,

die Kleinbahnstrecke

„Jan Reiners“ von

Bremen bis nach Tarmstedt.

„Eine lange steinerne Flutbrücke

führte zunächst durch

Flutbrücke der Kleinbahn „Jan Reiners“ erbaut 1900*

die Wümmeniederung, eine

eiserne Bogenbrücke überspannte

danach den Fluss.“

Die „Jan-Reiners-Bahn“ stellte

1954 den Betrieb ein, die

Strecke stillgelegt, der Schienenstrang

demontiert. Seitdem

wird der Bahndamm als

Fuß- und Radweg genutzt. Wümmebrücke Kleinbahn „Jan Reiners“ erbaut 1900*

Flutbrücke „Jan Reiners Wanderweg“ auf der Trasse der ehemaligen Kleinbahn

(Foto Lothar Klimek 1984)

2009/2010 ist die „Jan-Reiners-Brücke“ über die Wümme durch eine neue,

viel breitere massive Betonbrücke ersetzt worden, über der die Lilienthaler

Entlastungsstraße, die „Lilienthaler Allee“ an die „Borgfelder Allee“ angeschlossen

wurde. Diese Brücke verfügt über zwei Autofahrbahnen und einen

kombinierten Rad- und Fußweg. Ein Teil des alten eisernen Brückenbogen

der „Jan-Reiners-Brücke steht auf der Borgfelder Wümmeseite als „Brückendenkmal“,

aufgestellt vom Bürgerverein Borgfeld e.V.

Nun soll ab 2020 die vorhandene Flutbrücke, die „Neue Flutbrücke“, durch

ein neues Brückenbauwerk ersetzt werden, das in den kommenden Jahren

den Anforderungen, dem Verkehrsaufkommen standhält. Das wäre der dritte

Bau einer Flutbrücke für die Straßenführung in diesem Bereich, die „Neue

Flutbrücke“. Die vorherige „Neue Flutbrücke“, gebaut von 1927 bis 1930 wird

zur „Alten Flutbrücke“ und die „Alte Flutbrücke“ von 1882 zu Uralten?

Ungleich schwieriger ist es mit den Brückenbauwerken über die Wümme,

mit den Namen der 1277, 1756, 1817/18, 1927-30, 1949, 1994/95 erbauten

Brücken. In Borgfeld heißt die heutige Brücke immer noch fälschlicherweise

„Franzosenbrücke“ oder einfach „Brücke beim Borgfelder Landhaus“

Dem Neubau der Flutbrücke müssen etliche alte Bäume am Damm weichen.

Für manche sind sie „das Tor zu Borgfeld“, insbesondere eine 110 Jahre alte

Rotbuche. Der gefällte Baum soll zum Kunstwerk werden und einen Platz als

„Baumdenkmal“ neben der „Neuen Flutbrücke“ erhalten.

​-JRP-

* aus: Borgfeld – Eine alte Landgemeinde Bremens 1984

35


Kurze Biographie

Mascha Kaléko (1907-1975),

deutschsprachige Dichterin

geb. 7. Juni 1907 in Galizien, gest. 21. Jan. 1975 in Zürich

unehelich geb. als: Golda Malka Aufen,

1922 nach Heirat der Eltern erhielt sie den Namen: Mascha Engel

vor I. Weltkrieg nach Deutschland übergesiedelt, Schul- und Studienzeit

in Frankfurt/M., Marburg und Berlin

1925 Bürolehre, Studium der Philosophie- und Psychologie,

1928 verheiratet mit dem Hebräischlehrer Saul Kaléko

1929 Veröffentlichung erster Gedichte (Lebenswelt der kleinen

Leute / Atmosphäre im Berlin Ende der 20er Jahre)

1930 Texte für Kabarett und Rundfunk, interpretiert u.a. von Rosa

Valetti und Claire Waldorf

1933 Publikation: „Lyrische Stenogrammheft“ (großer Erfolg), –

entging der NS-Bücherverbrennung –

1934 Publikation: „Das kleine Lesebuch für Große“

1938 Scheidung von Saul Kaléko, kurz danach Heirat mit dem Dirigenten

und Musiker Chemjo Vinaver (Mascha behielt den Namen

Kaléko als Künstlernamen bei.)

1938 Emigration in die Vereinigten Staaten von Amerika. Verfasserin

von Reklametexten und Kindergedichten, lebte bis 1957 in New

York (Greenwich Village)

1944 amerikanische Staatsbürgerin

nach 1945 wieder Lesepublikum in Deutschland

ab 1945 Publikationen u.a.: „Verse für Zeitgenossen“

1960 Auswanderung nach Israel (Jerusalem), danach weitere Publikationen

u.a.: „Der Papagei, der Mamagei und andere komische

Tiere“ / „Verse in Dur und Moll“ / „Das himmelgraue Poesiealbum“ /

„Wie´s auf dem Mond zugeht und andere Verse“ / „Hat alles seine

zwei Schattenseiten“

1975 nach ihrem Tod zahlreiche postume Veröffentlichungen

evtl. Urheberrecht:

​dtv Verlagsgesellschaft

​Tumblingerstraße 21

​80337 München

​Tel. 089 / 38167-0

​Mail: lizenzen@dtv.de

​-JRP-

36


Nekrolog auf ein Jahr

Nun starb das Jahr. Auch dieses ging daneben.

Längst trat es seinen Lebensabend an.

Es lohnt sich kaum, der Trauer hinzugeben,

weil man sich ja ein neues leisten kann.

Man sah so manches Jahr vorüberfliegen,

und der Kalander wurde langsam alt.

Das Glück gleicht eleganten Luxuszügen

und wir der der Kleinbahn ohne Aufenthalt…

Im Wintersportgebiet hat´s Schnee gegeben.

Wer Hunger hat, schwärmt selten für Natur.

Sylvester kam. Und manches Innenleben

bedarf jetzt fristgemäß der Inventur.

Wir gossen Blei und trieben Neujahrspossen.

(Minister formen meist den Vogel Strauß…)

Was wir im letzten Jahr in Blei gegossen,

das sah verdammt nach Pleite-Geier aus.

Das Geld regiert. Wer hat es nicht erfahren,

dass Menschenliebe wenig Zinsen trägt.

Ein braver Mann kann höchstens Worte sparen,

…wenn er die Silben hübsch beiseitelegt.

Die Freundschaft welkt im Rechnen mit Prozenten.

Bald siehst du ein, dass keiner helfen kann.

Du stehst allein. Und die dir helfen könnten,

die sagen höchstens: „… rufen sie mal an!“

Nun starb das Jahr. – Man lästere nicht am Grabe!

Doch: Wenn das Leben einer Schule gleicht,

dann war dies Jahr ein schwachbegabter Knabe

und hat das Ziel der Klasse nicht erreicht.

von: Mascha Kaléko / in: Das lyrische Stenogrammheft

Erstausgabe: Berlin 1933 / hier: rororo-Ausgabe von 1956

Anzeige

Ich freue mich auf Ihren Anruf

37


BORGFELD – Ein Dorf mit Geschichte

20 Jahre Borgfeld-Archiv / Heimatarchiv Bürgerverein Borgfeld

Borgfeld-Bücher + Borgfelder Blätter

Zur Historie

Borgfeld, dieser Ort, schon lange kein Dorf mehr, aber auch keine

Vorstadt, durchzogen von ersten Stadtstrukturen, kein Stadtteil

und kein Dorfteil, eben ein Ortsteil. Die Stadt ist eine halbe Stunde

Fahrt mit der Straßenbahn oder mit dem Fahrrad entfernt.

Borgfeld, dieser Ort hat eine höchst eigenständige Geschichte.

Früher, etwa ab 1000 n. Chr., gab es über Jahrhunderte ein eigenständiges

Erbgericht mit einem adligen Grundherrn (Erbrichter).

1595 kam mit dem Rat der Stadt Bremen ein bürgerlicher Grundherr

(Ratsrichter/Ratsspieker) dazu. Danach bestimmten Erb- und

Ratsrichter paritätisch Borgfeld. Nach und nach übernahm die

Stadt Bremen Erbrichteranteile und hatte 1666 die volle Territorialhoheit

über Borgfeld.

Mit Ende der Grundherrschaft wurde Borgfeld nach 1817 freie

Landgemeinde im Landkreis Bremen, bremische Landgemeinde,

1878 mit Katrepel zusammen Samtgemeinde. 1945 verlor Borgfeld

seine Eigenständigkeit und wurde in die Stadt Bremen eingemeindet.

Borgfeld-Archiv

Zu Borgfeld, zur geschichtlichen Entwicklung bis hin zu aktuellen

Ereignissen, ist über Jahrzehnte Material zusammengetragen worden,

das im Borgfeld-Archiv gehütet wird, zu einem Teil in Büchern

und Heften veröffentlicht worden ist und zu anderen Teilen

nach Auswertung und Bearbeitung fortlaufend der interessierten

Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Vor zwanzig Jahren, im Verlaufe des Jahrs 2000 konnte mitten

im Dorf das „Heimatarchiv“ vom Bürgerverein Borgfeld e.V. im alten

Spritzenhaus eingerichtet werden. In diesem fanden die umfangreichen

und vielfältigen Sammlungen von Wilhelm Dehlwes

(1910-2006), in hunderten von Ordnern, Büchern, Karten, Bildern,

Dias, Filmen, Urkunden, Stammbäumen ihren Platz, ebenso

die des ehemaligen Ortsamtsleiters Heinz Schulz (1914-2000),

später kam der Nachlass des ehemaligen Beiratssprechers Dr.

Otto Carlsson (1919-2005) hinzu. Zwischenzeitlich folgten etliche

Nachlässe aus Borgfelder Familien, beispielsweise der von Herta

Polltrock, geb. Behrens aus Verenmoor, dem nördlichsten Teil von

Borgfeld (Timmersloh).

Veröffentlichungen

Die erste Abhandlung, die sich mit der Geschichte Borgfelds

beschäftigte, war die vom Borgfelder Pastor Hermann Weingart

(1866-1921). Das Buch „Aus der Vergangenheit der bremischen

38


Landgemeinde Borgfeld“ erschien 1908 bei „Druck und Verlag von

J. C. Mester“ in Lilienthal.

Dieses Buch ist mit Glück nur noch antiquarisch zu erhalten.

„Klassiker“ sind zwei Bücher von Wilhelm Dehlwes, 1967 und

1985 herausgegeben:

– Wilhelm Dehlwes: Das Dorf Borgfeld und seine

Einwohner zum 100-jährigen Bestehen vom

Landwirtschaftlichen Verein Borgfeld und

Umgebung, Selbstverlag Wilhelm Dehlwes,

Borgfeld 1967.

– Hermann Faltus, Lothar Klimek: Borgfeld –

Eine alte Landgemeinde Bremens Dokumentation

zur 750-Jahrfeier Borgfelds 1985.

Hrsg. Wilhelm Dehlwes, Borgfeld, Gesamtherstellung

H. M. Hauschild Bremen 1984. Beide

Bücher gibt es in Antiquariaten, jedoch auch

immer wieder im Borgfeld-Archiv.

Ebenfalls zur 750-Jahrfeier in Borgfeld erschien ein Heft

– Heinz Schulz: Borgfeld und seine Verwaltung 1235-1985, vom

Erbgericht bis zum Ortsamt.

Zum 40.-jährigen Bestehen Bürgerverein Borgfeld erschien ein

weiteres Heft.

– Wilhelm Dehlwes, Heinz Schulz: 40 Jahre Bürgerverein Borgfeld

e.V. Chronik 1958-1998.

Ab 2002 erscheinen in loser Folge „Borgfelder Blätter“ zu unterschiedlichen

Themen herausgegeben vom Bürgerverein Borgfeld

e.V., vom Heimatarchiv Bürgerverein Borgfeld e.V. und Borgfeld-

Archiv (siehe: Auflistung 1 bis 14 Borgfelder Blätter).

Diese Hefte dokumentieren Projekte mit Auswertungen und Bearbeitungen

der Archivmaterialien. „Dieses Archiv enthält manchen

noch nicht gehobenen Schatz, der der Auswertung und Bearbeitung

harrt.“ (Dr. Carlsson in „Ein Wort voraus“ Borgfelder Blätter

Heft 1 2002)

Zu einem Klassiker könnte auch das „Borgfeld-Lexikon“

(Edition Temmen Bremen 2012)

werden. „Borgfeld-Lexikon“ und „Borgfelder

Blätter“ sind im Borgfeld-Archiv zu erhalten.

39


Borgfelder Blätter Übersicht

Hrsg.: Borgfeld-Archiv Bürgerverein Borgfeld e.V.

BORGFELD – Ein Dorf mit Geschichte

Heft: Titel:

Jahr:

01 Borgfeld und seine Verwaltung 1235 -1985 1985

750 Jahre Borgfeld Vom Erbgericht zum Ortsamt Heinz Schulz

02 40 Jahre Bürgerverein Borgfeld e.V. Chronik 1958 - 1998 1998

Wilhelm Dehlwes, Heinz Schulz

1 Borgfeld – Ein Dorf mit Geschichte 2002

Prof. Dr. Herbert Schwarzwälder Schriftleitung: Dr. jur. Otto C. Carlsson

2 50 Jahre „Siedlung für vertriebene Landwirte“ 2006

Bd. 1 Texte + Bilder, Bd. 2 Ergänzungen

Margarete Reiter / Heiko Wagener

Zusammenfassung: Johannes Rehder-Plümpe

3 1958 - 2008, 50 Jahre Bürgerverein Borgfeld e.V. 2008

Prof. Dr. Hermann Cordes, Johannes Huesmann, Hermann Kothe,

Walter Kröger, Johannes Rehder-Plümpe, Gerhard Stark, Heiko Wagener

4 75 Jahre „Siedlung Katrepel“ 1933/34 - 2008 2008

Egon Berg, Friedel Bischof, Prof. Dr. Hermann Cordes, Johannes Huesmann,

Karin Kämper, Johannes Rehder-Plümpe, Gerhard Stark, Heiko Wagener

5 Borgfelder Maler Dokumentation zweier Ausstellungen 2008+2010

Prof. Dr. Hermann Cordes, Dr. Inge Cordes, Friedrich Wulff

6 775 Jahre Borgfeld 1235 - 2010 2010

Prof. Dr. Hermann Cordes, Johannes Huesmann, Gernot Neumann-Mahlkau,

Gabriele Piontkowski, Johannes Rehder-Plümpe, Heiko Wagener

7 Partnerschaft Langemark – Borgfeld Eine Chronik 2010

Heiko Wagener

8 Die Gräber auf dem Borgfelder Friedhof Dokumentation 2012

Friedrich Wulf

9 Borgfeld 1919 - 1930 - 1950 - 1956 Text- u. Materialband 2017

Johannes Huesmann, Johannes Rehder-Plümpe, Heiko Wagener

Zusammenfassung: Johannes Rehder-Plümpe

10 Geschichte der Bürgervereine 1848 - 2008 - 2017 2008+2017

Johannes Rehder-Plümpe

11 Ausstellungen des Bürgervereins Borgfeld e.V. 2018

Johannes Rehder-Plümpe, Friedrich Wulf

12 Zur Baugeschichte der Borgfelder Kirche 2018

Johannes Rehder-Plümpe, Ulrich Ruwe, Friedrich Wulf

13 Borgfeld – Ein Dorf mit Geschichte 2018

Geschichtlicher Abriss Johannes Rehder-Plümpe

14 1958 60 Jahre Bürgerverein Borgfeld 2018

Zur Geschichte der Bürgervereine Johannes Rehder-Plümpe


Borgfelder Blätter

Borgfeld-Bücher

Anzeige

Heft 1

Wilhelm Dehlwes 1967

BORGFELD-BUCH 1

Heft 3

H. Faltus / L. Klimek

BORGFELD-BUCH 2

Heft 4

Heft 6

Bürgerverein Borgfeld 2012

BORGFELD-BUCH 5


Veranstaltungskalender

Januar

im Januar

KULTURFORUM BORGFELD

im Bürgerverein Borgfeld e.V.

Ausstellung „Winterbilder mit Schnee und Eis“

Gabi Eichhorn, Christa Grundmann,

Petra Kalmbach-Müller, Rainer Götz

Café Kaffeeklatsch, Borgfelder Heerstr. 41

4. Januar Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

6. Januar Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Montag

Meditations- und Mantra-Abend:

19.00 – 20.30 Uhr Meditation und meditatives Singen von Mantren bringt

den Geist zur Ruhe und spendet Kraft und Gelassenheit

für den Alltag. Beitrag: 15,– €. Bitte Anmeldung an:

Tel. 0421-63 93 678, www.heilpraxis-ulrikewendt.de

9. Januar KULTURFORUM BORGFELD

Donnerstag im Bürgerverein Borgfeld e.V.

19.00 Uhr TREFF•KULTUR

Wümme Stube, Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel- Jacobs- Allee 1

11. Januar Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

12. Januar Wilhelm und Helene Kaisen-Stiftung

Sonntag

Die Kaisen-Scheune und das ehemalige Wohnhaus der

11.00 – 16.00 Uhr Familie Kaisen kann besichtigt werden

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Bürozeit: Do. 16.00 -18.00 Uhr. Rethfeldsfleet 9,

28357 Bremen, Tel. 0421-270707,

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

42


13. Januar Reservistenkameradschaft 9 Louis Ferdinand Prinz

Montag von Preußen -RK 9-

19.00 Uhr RK-Abend im „Ernst Klüver-Haus“

Borgfelder Schützengilde, Hamfhofsweg

Ein Abend mit sicherheitspolitischen Diskussionen,

Veranstaltungsplanungen und kameradschaftlichen

Gedankenaustausch

17. Januar Japankunst Atelier Yuki

Freitag

Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

9.00 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

20. Januar Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Montag

Meditations- und Mantra-Abend:

19.00 – 20.30 Uhr Meditation und meditatives Singen von Mantren bringt

den Geist zur Ruhe und spendet Kraft und Gelassenheit

für den Alltag. Beitrag: 15,– €. Bitte Anmeldung an:

Tel. 0421-63 93 678, www.heilpraxis-ulrikewendt.de

20. Januar Bürgerverein Borgfeld e.V.

Donnerstag Seminar zur Geschichte – Foto-Rundgang durch Warf,

19.00 Uhr Butendiek, Timmersloh ...

Sitzungssaal Ortsamt

21. Januar Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Beiratssitzung

19.30 Uhr Ernst-Klüver-Halle, Hamfhofsweg 4

23. Januar Japankunst Atelier Yuki

Donnerstag Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

18.30 – 20.00 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

24. Januar – Borgfelder Schützengilde e.V.

9. Februar 32. Marathonschießen

Hernst-Klüver-Halle (Schützenhalle), Hamfhofsweg 4.

Anmeldungen werden unter der Tel.-Nr. 272722

(täglich von 17 bis 20 Uhr) oder per E-Mail unter

bremer@marathon-schiessen.de entgegengenommen.

25. Januar Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

43


27. Januar TSV Borgfeld

Montag

Mitglieder-Ehrungen

11.00 Uhr Vereinsheim „Jacobswiese“ am Hamfhofsweg

27. Januar Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

AK „De Plattsnackers“ bi Kohl un Pinkel plattdüütsch snacken

18.00 Uhr Zum Dorfkrug, Borgfelder Landtraße

28. Januar Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Ausschuss I – Bau und Verkehr

19.30 Uhr Ortsamt Borgfeld, Borgfelder Landstr. 21

Februar

im Februar

KULTURFORUM BORGFELD

im Bürgerverein Borgfeld e.V.

Ausstellung: „Bremer Bilder“ Anja Zumsande

Café Kaffeeklatsch, Borgfelder Heerstr. 41

2. Februar Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

2. Februar Dorfgemeinschaft Timmersloh e.V.

Sonnabend Kohlessen

12.00 Uhr bei Gerdes in Worphausen

9. Februar Wilhelm und Helene Kaisen-Stiftung

Sonntag

Die Kaisen-Scheune und das ehemalige Wohnhaus der

11.00 – 16.00 Uhr Familie Kaisen kann besichtigt werden

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Bürozeit: Do. 16.00 -18.00 Uhr. Rethfeldsfleet 9,

28357 Bremen, Tel. 0421-270707,

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

10. Februar Reservistenkameradschaft 9 Louis Ferdinand Prinz

Montag von Preußen -RK 9-

19.00 Uhr RK-Abend im „Ernst Klüver-Haus“

Borgfelder Schützengilde, Hamfhofsweg

Ein Abend mit sicherheitspolitischen Diskussionen,

Veranstaltungsplanungen und kameradschaftlichen

Gedankenaustausch

44


13. Februar KULTURFORUM BORGFELD

Donnerstag im Bürgerverein Borgfeld e.V.

19.00 Uhr TREFF•KULTUR

Wümme Stube, Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel- Jacobs- Allee 1

14. Februar Japankunst Atelier Yuki

Freitag

Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

17.00 – 18.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

16. Februar Stiftung NordWest Natur

Sonntag

Mit dem NaturMobil zu den Zugvögeln der Borgfelder

14.00 – 16.00 Uhr Wümmewiesen

Katrin Hoffmann und Rebekka Lemb (Stiftung Nord-

West Natur). Anmeldung bis zum 06. Februar 2020

unter Tel. 0421-71006. Treffpunkt wird bei Anmeldung

bekannt gegeben. www.nordwest-natur.de

17. Februar Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

AK „De Plattsnackers“ im Dorfkrug

19.00 Uhr Borgfelder Landtraße

18. Februar Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Beiratssitzung

19.30 Uhr Ernst-Klüver-Halle, Hamfhofsweg 4

20. Februar Dorfgemeinschaft Timmersloh e.V.

Donnerstag Jahreshauptversammlung

19.30 Uhr im Brüningshof Seebergen, im Anschluss Vortrag über

Seebergen

21. Februar Bürgerverein Borgfeld e.V.

Freitag

Jahreshauptversammlung mit anschließ. Kohlessen und

17.30 Uhr Filmvorführung, Ernst-Klüver-Straße

22. Februar Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

45


23. Februar Erich Poppe

Sonntag

„Repair-Café“

14.00 – 17.00 Uhr Seit 2014 findet im Kulturzentrum Murkens Hof,

Klosterstr. 25 in Lilienthal das „Repair Café“ statt.

Angeboten werden Hilfe und Unterstützung bei

Reparaturen in folgenden Bereichen: Mechanik,

IT-Beratung, Laptop, Smartphone, Nähen, Textilien,

Elektrogeräte aller Art, ggf. Fahrräder und Café. Für

diese Gebiete sind ausreichend Experten in der

genannten Zeit vor Ort, um defekte Gerätschaften

wieder funktionsfähig zu machen. Es ist oft sehr

hilfreich, auch Kabel, Netzteil, Stecker, Fernbedienung,

Baupläne, Bedienungsanleitungen, Batterien und

weiteres Zubehör mitzubringen. Das erhöht die Chance,

den Defekt zu finden und zu beheben. Das Ganze ist

kostenfrei, weil es sich hier um ein ehrenamtliches

Angebot handelt. Wie der Name bereits verrät, gibt es

dort auch das Café, das gegen einen geringen Beitrag

Kaffee und Kuchen anbietet. Wir freuen uns auf Ihren

Besuch! Info: repair-cafe@murkens-hof.de,

www.murkens-hof.de/repair-cafe/

24. Februar Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

Seminar zur Geschichte

19.00 Uhr Sitzungssaal Ortsamt

25. Februar Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Ausschuss III – Bildung und Soziales

19.30 Uhr Ortsamt Borgfeld, Borgfelder Landstr. 21

27. Februar Japankunst Atelier Yuki

Donnerstag Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

18.30 – 20.00 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

28. Februar Dorfgemeinschaft Timmersloh e.V.

Freitag

Knippessen für Männer

19.30 Uhr im Feuerwehrhaus Timmersloh,

Timmersloher Landstraße

29. Februar Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

46


März

im März

KULTURFORUM BORGFELD

im Bürgerverein Borgfeld e.V.

Ausstellung: „Bremer Bilder“ Anja Zumsande

Café Kaffeeklatsch, Borgfelder Heerstr. 41

2. März Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Montag

Neuer Zyklus Chakren-Heilmeditation am Montag:

19.00 – 20.45 Uhr Die Aktivierung unseres Energiesystems stärkt die

Selbstheilungsfähigkeit, hilft Stress und Ermüdungserscheinungen

vorzubeugen. Gesamtbeitrag für

8 Abende: 125,– €. Bitte Anmeldung an:

Tel. 0421-63 93 678, www.heilpraxis-ulrikewendt.de

6. März Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Freitag

Neuer Zyklus Chakren-Heilmeditation am Freitag:

19.00 – 20.45 Uhr Die Aktivierung unseres Energiesystems stärkt die

Selbstheilungsfähigkeit, hilft Stress und Ermüdungserscheinungen

vorzubeugen. Gesamtbeitrag für

8 Abende: 125,– €. Bitte Anmeldung an:

Tel. 0421-63 93 678, www.heilpraxis-ulrikewendt.de

6. März TSV Borgfeld

Freitag

Jahreshauptversammlung

19.00 Uhr Vereinsheim „Jacobswiese“ am Hamfhofsweg

7. März Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

8. März Wilhelm und Helene Kaisen-Stiftung

Sonntag

Die Kaisen-Scheune und das ehemalige Wohnhaus der

11.00 – 16.00 Uhr Familie Kaisen kann besichtigt werden

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Bürozeit: Do. 16.00 -18.00 Uhr. Rethfeldsfleet 9,

28357 Bremen, Tel. 0421-270707,

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

9. März Reservistenkameradschaft 9 Louis Ferdinand Prinz

Montag von Preußen -RK 9-

19.00 Uhr RK-Abend im „Ernst Klüver-Haus“

Borgfelder Schützengilde, Hamfhofsweg

Ein Abend mit sicherheitspolitischen Diskussionen,

Veranstaltungsplanungen und kameradschaftlichen

Gedankenaustausch

47


12. März KULTURFORUM BORGFELD

Donnerstag im Bürgerverein Borgfeld e.V.

19.00 Uhr TREFF•KULTUR

Wümme Stube, Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel- Jacobs- Allee 1

14. März Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Sonnabend Ayurveda-Frühjahrsküche: Regionale/saisonale

10.00 – 15.00 Uhr Gerichte mit dem ersten Frühjahrsgemüse aus der

vegetarischen Vielfalt der Ayurveda-Kombinationen.

Beitrag: 70,– € incl. Lebensmittel, Rezepte und

Skript. Bitte Anmeldung an: Tel. 0421-63 93 678,

www.heilpraxis-ulrikewendt.de

16. März Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Montag

Chakren-Heilmeditation am Montag:

19.00 – 20.45 Uhr Ein Einstieg in den neuen Gruppen-Zyklus ist jetzt

noch möglich. Nähere Informationen finden Sie

unter dem 2. März. Bitte Anmeldung an:

Tel. 0421-63 93 678, www.heilpraxis-ulrikewendt.de

16. März Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

AK „De Plattsnackers“ im Dorfkrug

19.00 Uhr Borgfelder Landtraße

17. März Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Beiratssitzung

19.30 Uhr Ernst-Klüver-Halle, Hamfhofsweg 4

20. März Japankunst Atelier Yuki

Freitag

Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

17.00 – 18.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

20. März Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Freitag

Chakren-Heilmeditation am Freitag:

19.00 – 20.45 Uhr Ein Einstieg ist jetzt noch möglich. Nähere Informationen

finden Sie unter dem 6. März. Bitte Anmeldung an:

Tel. 0421-63 93 678, www.heilpraxis-ulrikewendt.de

21. März Dorfgemeinschaft Timmersloh e.V.

Sonnabend Dorfputz

9.00 Uhr ab Feuerwehrhaus Timmersloh

21. März Bürgerverein Borgfeld e.V.

Sonnabend Dorfputz aller Borgfelder in Kooperation mit „Bremen

9.00 Uhr räumt auf“

Ernst-Klüver-Halle

48


24. März Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Ausschuss I – Bau und Verkehr

19.30 Uhr Ortsamt Borgfeld, Borgfelder Landstr. 21

26. März Japankunst Atelier Yuki

Donnerstag Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

18.30 – 20.00 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

23. – 27. März Ayurveda & Therapie, Psychotherap. HP Ulrike Wendt

Montag – Freitag Ganzheitliche Gesundheit mit Ayurveda / Frühjahrskur

Bildungsurlaub in Ostfriesland. Eine regelmässige Entschlackung

von Giftstoffen trägt zu einer lang anhaltenden

Gesundheit bei. Mehr Informationen gerne über

Tel. 0421-63 93 678, www.heilpraxis-ulrikewendt.de

23. März Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

Seminar zur Geschichte

19.00 Uhr Sitzungssaal Ortsamt

28. März Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

April

im April

KULTURFORUM BORGFELD

im Bürgerverein Borgfeld e.V.

Ausstellung: Malerei Ingeborg Girardet

Café Kaffeeklatsch, Borgfelder Heerstr. 41

4. April Dorfgemeinschaft Timmersloh e.V.

Sonnabend Frauenfrühstück

9.30 Uhr bei Rohdenburg in Trupermoor

9. April IN Borgfeld

Donnerstag Ostereierlauf

9. April KULTURFORUM BORGFELD

Donnerstag im Bürgerverein Borgfeld e.V.

19.00 Uhr TREFF•KULTUR

Wümme Stube, Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel- Jacobs- Allee 1

49


11. April Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

11. April TSV Borgfeld

Sonnabend Oster-Event mit Feuerschalen

Vereinsheim „Jacobswiese“ am Hamfhofsweg

11. April Borgfelder Schützengilde / Bürgerverein Borgfeld /

Sonnabend Freiwillige Feuerwehr Borgfeld

Osterfeuer auf der Wiese hinter der Ernst-Klüver-Halle

(Schützenhalle) am Hamhofsweg

11. April Bürgerverein Borgfeld e.V.

Sonnabend Osterfeuer „Jacobs Wurth“

18.00 Uhr Schützenwiese

13. April Reservistenkameradschaft 9 Louis Ferdinand Prinz

Montag von Preußen -RK 9-

19.00 Uhr RK-Abend im „Ernst Klüver-Haus“

Borgfelder Schützengilde, Hamfhofsweg

Ein Abend mit sicherheitspolitischen Diskussionen,

Veranstaltungsplanungen und kameradschaftlichen

Gedankenaustausch

18. April Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

20. April Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

AK „De Plattsnackers“ im Dorfkrug

19.00 Uhr Borgfelder Landtraße

21. April Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Beiratssitzung

19.30 Uhr Ernst-Klüver-Halle, Hamfhofsweg 4

23. April Japankunst Atelier Yuki

Donnerstag Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

18.30 – 20.00 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

50


24. April Japankunst Atelier Yuki

Freitag

Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

17.00 – 18.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

25. April Stiftung NordWest Natur

Samstag

Brutvögel der Borgfelder Wümmewiesen

18.00 – 20.30 Uhr Fußwanderung mit Werner Eikhorst. Treffpunkt:

Kl. Wümmebrücke (Borgfelder Landstr.)

www.nordwest-natur.de

27. April Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

Seminar zur Geschichte

19.00 Uhr Sitzungssaal Ortsamt

28. April Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Ausschuss II – Klima, Umwelt und Landwirtschaft

19.30 Uhr Ortsamt Borgfeld, Borgfelder Landstr. 21

30. April Borgfelder Schützengilde / IN Borgfeld /

Dienstag

Freiwillige Feuerwehr Borgfeld

Maibaumaufstellung/Tanz in den Mai vor/in der

Ernst-Klüver-Halle (Schützenhalle)

Mai

im Mai

KULTURFORUM BORGFELD

im Bürgerverein Borgfeld e.V.

Ausstellung: Malerei Ingeborg Girardet

Café Kaffeeklatsch, Borgfelder Heerstr. 41

8. Mai Japankunst Atelier Yuki

Freitag

Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

17.00 – 18.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

10. Mai Stiftung NordWest Natur

Sonntag

Keschern im Blauen Klassenzimmer

11.00 – 13.00 Uhr Forschen und entdecken mit der Stiftung NordWest

Natur für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bis zum

6. Mai 2020 unter Tel. 0421-71006. Treffpunkt:

Ratsspiekerpark, Borgfeld. www.nordwest-natur.de

51


10. Mai Wilhelm und Helene Kaisen-Stiftung

Sonntag

Die Kaisen-Scheune und das ehemalige Wohnhaus der

11.00 – 16.00 Uhr Familie Kaisen kann besichtigt werden

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Bürozeit: Do. 16.00 -18.00 Uhr. Rethfeldsfleet 9,

28357 Bremen, Tel. 0421-270707,

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

11. Mai Reservistenkameradschaft 9 Louis Ferdinand Prinz

Montag von Preußen -RK 9-

19.00 Uhr RK-Abend im „Ernst Klüver-Haus“

Borgfelder Schützengilde, Hamfhofsweg

Ein Abend mit sicherheitspolitischen Diskussionen,

Veranstaltungsplanungen und kameradschaftlichen

Gedankenaustausch

14. Mai KULTURFORUM BORGFELD

Donnerstag im Bürgerverein Borgfeld e.V.

19.00 Uhr TREFF•KULTUR

Wümme Stube, Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel- Jacobs- Allee 1

16. Mai Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

17. Mai Stiftung NordWest Natur

Sonntag

Vögel in den Oberneulander Parks

6.00 – 8.00 Uhr Vogelstimmenexkursion mit Fritz Ibold. Treffpunkt:

Höpkens Ruh (Landhaus, Oberneulander Landstr. 69)

www.nordwest-natur.de

17. Mai Erich Poppe

Sonntag

„Repair-Café“

14.00 – 17.00 Uhr Seit 2014 findet im Kulturzentrum Murkens Hof,

Klosterstr. 25 in Lilienthal das „Repair Café“ statt.

Angeboten werden Hilfe und Unterstützung bei

Reparaturen in folgenden Bereichen: Mechanik,

IT-Beratung, Laptop, Smartphone, Nähen, Textilien,

Elektrogeräte aller Art, ggf. Fahrräder und Café. Für

diese Gebiete sind ausreichend Experten in der

genannten Zeit vor Ort, um defekte Gerätschaften

wieder funktionsfähig zu machen. Es ist oft sehr

hilfreich, auch Kabel, Netzteil, Stecker, Fernbedienung,

52


Baupläne, Bedienungsanleitungen, Batterien und

weiteres Zubehör mitzubringen. Das erhöht die Chance,

den Defekt zu finden und zu beheben. Das Ganze ist

kostenfrei, weil es sich hier um ein ehrenamtliches

Angebot handelt. Wie der Name bereits verrät, gibt es

dort auch das Café, das gegen einen geringen Beitrag

Kaffee und Kuchen anbietet. Wir freuen uns auf Ihren

Besuch! Info: repair-cafe@murkens-hof.de,

www.murkens-hof.de/repair-cafe/

18. Mai Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

AK „De Plattsnackers“ im Dorfkrug

19.00 Uhr Borgfelder Landtraße

19. Mai Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Beiratssitzung

19.30 Uhr Ernst-Klüver-Halle, Hamfhofsweg 4

20. Mai Wilhelm und Helene Kaisen-Stiftung

Mittwoch

Kaisen-Lesung

18.00 – 20.00 Uhr im Kaminsaal des Bremer Rathauses,

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

22. Mai Japankunst Atelier Yuki

Freitag

Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

17.00 – 18.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

23. Mai Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

25. Mai Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

Seminar zur Geschichte

19.00 Uhr Sitzungssaal Ortsamt

26. Mai Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Ausschuss III – Bildung und Soziales

19.30 Uhr Ortsamt Borgfeld, Borgfelder Landstr. 21

28. Mai Japankunst Atelier Yuki

Donnerstag Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

18.30 – 20.00 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

53


30. Mai Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

31. Mai Dorfgemeinschaft Timmersloh e.V.

Sonntag

Gottesdienst bei Familie Bellmann

10.00 Uhr Hinterm Moorlande in Timmersloh

Juni

5. Juni Japankunst Atelier Yuki

Freitag

Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

17.00 – 18.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

5. Juni Stiftung NordWest Natur

Freitag

Vogelkundliche Nachtexkursion – auf den Spuren des

21.30 – 24.00 Uhr Wachtelkönigs

Fußwanderung mit der Stiftung NordWest Natur.

Treffpunkt: Kl. Wümmebrücke (Borgfelder Landstr.)

www.nordwest-natur.de

8. Juni Reservistenkameradschaft 9 Louis Ferdinand Prinz

Montag von Preußen -RK 9-

19.00 Uhr RK-Abend im „Ernst Klüver-Haus“

Borgfelder Schützengilde, Hamfhofsweg

Ein Abend mit sicherheitspolitischen Diskussionen,

Veranstaltungsplanungen und kameradschaftlichen

Gedankenaustausch

11. Juni KULTURFORUM BORGFELD

Donnerstag im Bürgerverein Borgfeld e.V.

19.00 Uhr TREFF•KULTUR

Wümme Stube, Stiftungsdorf Borgfeld

Daniel- Jacobs- Allee 1

13. Juni Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

54


13. – 14. Juni Bürgerverein Borgfeld e.V.

Sonnabend – Borgfelder Sommerfest

Sonntag

Borgfelder Heerstraße und auf dem Platz an der Dorflinde

14. Juni Wilhelm und Helene Kaisen-Stiftung

Sonntag

Die Kaisen-Scheune und das ehemalige Wohnhaus der

11.00 – 16.00 Uhr Familie Kaisen kann besichtigt werden

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Bürozeit: Do. 16.00 -18.00 Uhr. Rethfeldsfleet 9,

28357 Bremen, Tel. 0421-270707,

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

15. Juni Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

AK „De Plattsnackers“ im Dorfkrug

19.00 Uhr Borgfelder Landtraße

16. Juni Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Beiratssitzung

19.30 Uhr Ernst-Klüver-Halle, Hamfhofsweg 4

20. Juni Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

20. Juni Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

Matjesessen des Bürgervereins

17.00 Uhr im „Haus am Walde“

22. Juni Bürgerverein Borgfeld e.V.

Montag

Seminar zur Geschichte

19.00 Uhr Sitzungssaal Ortsamt

25. Juni Japankunst Atelier Yuki

Donnerstag Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

18.30 – 20.00 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

27. Juni Japankunst Atelier Yuki

Sonnabend Shodo Japanische Kalligraphie Privatkurs

11.00 – 12.30 Uhr Kalligraphie: alte japanische Schönschriftkunst

min. 1 - max. 5 Teilnehmer, Anfänger + Details,

bitte mailen: yukiklink@yahoo.de, Suhrsweg 1,

28357 HB, Tel. 0421-385685, www.japanpuppen.de

30. Juni Ortsamt Borgfeld

Dienstag

Ausschuss I – Bau und Verkehr

19.30 Uhr Ortsamt Borgfeld, Borgfelder Landstr. 21

55


Sehenswertes in unserer Umgebung

BinneBoom-Museum Tel. 0421 - 27 37 31

Hof Krentzel – Klaus u. Jutta Krenzel

Am Hexenberg 2, 28357 Bremen-Borgfeld

Umfangreiche Sammlung alter landwirtschaftlicher und handwerklicher

Gerätschaften, Werkzeug und Werkstätten, Unikaten

und Kuriositäten. Geöffnet alle zwei Monate jeweils am ersten

Sonntag im Monat von 14.00 – 18.00 Uhr

Borgfeld-Archiv – Heimatarchiv Bürgerverein Borgfeld e.V.

Borgfelder Landstr. 21/ Littweg (Altes Spritzenhaus)

28357 Bremen-Borgfeld

www.bremer-archive.de/heimatarchiv-buergerverein-borgfeld/

Archivleitung:

Johannes Huesmann Tel. 0421 - 27 13 77

Johannes Rehder-Plümpe Tel. 0421 - 27 12 09

E-Mail: rehder.pluempe@nord-com.net

Geöffnet jeden Sonntag von 10.00 – 12.00 Uhr (Archiv)

jeden Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr (Sitzungsraum Ortsamt)

Dokumentationsstätte Tel. 0421 - 27 07 07

Wilhelm & Helene Kaisen / Wilhelm & Helene Kaisen Stiftung

Ehemalige Siedlerstelle der Familie Kaisen mit Wohnhaus,

Scheune, Gewächshaus, Landwirtschaftliches Anwesen des

Alt-Bürgermeisters und Präsidenten des Senats

Rethfeldsfleet 9 a, 28357 Bremen-Borgfeld (Katrepel)

Öffnungszeiten: Geöffnet an jedem zweiten Sonntag

im Monat von 11.00 – 16.00 Uhr

www.wilhelm-helene-kaisen-stiftung.de

E-Mail: mail@kaisen-stiftung.de

Vorstand: Horst Brüning, Volker Kröning, Dr. Hartmut Müller

Freilichtbühne Lilienthal e.V. Tel. 04298 - 3 01 98

Höge 2, 28865 Lilienthal

Amateurtheater, wechselndes Jahresprogramm

Sommertheater und Wintertheater

Aufführungen / Veranstaltungen: s. aktuelles Jahresprogramm

E-Mail: mail@freilichtbuehne-lilienthal.de, www.fblilienthal.de

1. Vorsitzende: Ursula Hark-Sommer

Heimatmuseum Lilienthal e.V. Tel. 04298 - 60 11

„Emmi Brauer Haus“, Feldhäuser Straße 16, 28865 Lilienthal

Öffnungszeiten: Di. 9.30 – 12.00 Uhr / So. von 10.00 – 12.00 Uhr

E-Mail: info@heimatverein-lilienthal.de

www.heimatverein-lilienthal.de

1. Vorsitzender: Hilmar Kohlmann

2. Vorsitzender: Karl-Heinz Sammy

56


Sehenswertes in unserer Umgebung

Schulmuseum „historisches Klassenzimmer von 1928“

Falkenberger Landstraße 67

Besichtigungen und historische Schulstunden:

nach Vereinbarung und Anmeldung

Schulmeister:

Astrid Köster und Rupprecht Knoop Tel. 0170 - 1 51 63 84

KaLis Werkstatt Kindermuseum Tel. 04298 - 46 77 01

Klosterstraße 16 b, 28865 Lilienthal

Kinderforscherzentrum, Mitmach- und Experimentierstationen

Geöffnet jeden Sonnabend von 15.00 bis 18.00 Uhr

Bürgerstiftung Lilienthal „Conrad-Naber-Haus“

Klosterstraße 23, 28865 Lilienthal

E-Mail: info@buergerstiftung-lilienthal.de

www.buergerstiftung-lilienthal.de

Vorsitzende: Christa Kolster-Bechmann

Niedersächsisches Kutschenmuseum

Hippologische Gesellschaft Lilienthal-Trupe e.V.

Vorsitzender: Hermann Cronjäger Tel. 04292 - 12 23

E-Mail: hermann.cronjäger@ewe.net

www.niedersaechsisches-kutschenmuseum.de

Führungen und Besuche nach Voranmeldungen jeweils

am ersten Sonntag im Monat von 11.00 – 12.00 Uhr

Lilienhof Tel. 04792 - 9 51 91 70

Worphauser Landstraße 26a + 26b, 28865 Lilienthal-Worphausen

„Ein Hof – zwei Vereine“, www.lilienhof-worphausen.de

Regelmäßige Veranstaltungen beider Vereine, siehe „LILIENHOF

Veranstaltungen 2020“

Oll´n Handwarkers ut Worphusen un annere Dörper e.V.

Handwerkermuseum

Schmiedehütte, Bauhütte, Handwerkerhaus

Öffnungszeiten: April bis Oktober So. 15.00 – 17.00 Uhr nach

Vereinbarung, an Gewerke-Schautagen So. 11.00 – 17.00 Uhr

Vorstand: Johannes Rehder-Plümpe Tel. 0421 - 27 12 09

E-Mail: vorstand@handwerkermuseum-lilienhof.de

www.handwerkermuseum-lilienhof.de

E-Mail: info@handwerkermuseum-lilienhof.de

Historisches Fernmeldehandwerk

im Handwerkermuseum auf dem Lilienhof

Sven Wohltmann Tel. 0160 - 8 03 05 07

E-Mail: info@waehlamt-worphausen.de

www.waehlamt-worphusen.de

57


Worphüser Heimotfrünn e.V.

Bauernhofanlage

mit: Bauernhaus, Backhaus, Spieker, Schafstall, Scheune

1. Vorsitzender. Axel Miesner Tel. 04792 - 9 51 91 70

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Peter Brünjes Tel. 04792 - 31 08 00

E-Mail: info@lilienhof-worphausen.de

www.lilienhof-worphausen.de

Museumsanlage Neu St. Jürgen

Dorfstraße 15, 27726 Worpswede

Landmaschinenmuseum, Museumsscheune, Heimatstube

Öffnungszeiten: Di. bis So. nach Anmeldung

Heimatverein Neu Sankt Jürgen e.V.

E-Mail: info@heimatverein-neu-sankt-juergen.de

www.heimatverein-neu-sankt-juergen.de

1. Vorsitzender: Albert Heitmann Tel. 04792 - 13 39

Sternwarte Telescopium-Lilienthal Tel. 0171 - 6 15 23 37

Hauptstraße 1, 28865 Lilienthal

Wiederaufbau des 27-Fuß Spiegelteleskops von 1793 (Rekonstruktion)

E-Mail: info@telescopium-lilienthal.de

www.telescopium-lilienthal.de

Telescopium-Lilienthal gem. Stiftungsgesellschaft mit Sitz

in Lilienthal. Geschäftsführer: Klaus-Dieter Uhden

AK Astronomiegeschichte in der Astronomischen Gesellschaft

Lilienthals

Torfschiffwerft-Museum

Schlußdorfer Straße 22, 27726 Worpswede

Torfschiffbau, Torfabbau, Leben im Moor, Torfwagen, Klappstau,

Café im Museum. Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober

Mi./Fr./Sa./So. 14.00 – 18.00 Uhr. Heimatverein Schlußdorf e.V.

Vorsitzender: Karl-Heinz Mellingkat Tel. 04792 - 25 75

Cafe: Tel. 04792 - 9 87 88 33

E-Mail: info@torfschiffwerft-museum.de

www.torfschiffwerft-museum.de

Torfstechermuseum

Südweder Straße 26, 27726 Worpswede

Dorfgemeinschaftsanlage mit Torfsteeker-Museum,

Hochmoorfläche

Öffnungszeiten: auf Anfrage, nach Voranmeldung

Freundeskreis Südwede und Umgebung e.V.

1. Vorsitzender: Volker Monsees Tel. 04792 - 95 11 39

E-Mail: kontakt@freundeskreis-suedwede.de

www.freundeskreis-suedwede.de

58

Sehenswertes in unserer Umgebung



Anzeige

OBST+GENÜSSE

HANNIG

Mo.-Fr.: 8-18, Sa.: 8-13 Uhr

bleiben Sie gesund

Vitaminkick

für Ihr

Wohlbefinden

Wir freuen uns

auf Sie!

Ihr Christian Hannig & Team

Borgfelder Heerstr. 37 - 0421- 27 34 78

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine