TSV-Aktuell-02-2020

stadionzeitung17

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 1 - LR


TSV-Aktuell: Termine

Hallenturniere der FSG:

Sa. 11.01.2020, ab 10:00 Uhr,

in Wahlstedt

Sa. 17.01.2020, ab 11:00 Uhr,

in Hartenholm

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 2 - LR


TSV-Aktuell: Tanzen im TSV

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 3 - LR


TSV-Aktuell: Hallenturnier in Wahlstedt

XXXXXXXXXX

11.01.2020

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 4 - LR


TSV-Aktuell: Hallenturnier in Hartenholm

Blomberg-Cup 2020:

Vom 17. bis 19. Januar findet erneut das

Traditionsturnier es TuS Hartenholm statt.

Gruppe A (ab Samstag, 11.00 Uhr):

TSV Bordesholm

SV Todesfelde

FSG Saxonia

VfL Oldesloe

TSV Nahe

"Zastrownauten"

Gruppe B (ab Samstag, 14.30 Uhr):

TuS Hartenholm weiß

SG Geest 05

SC Rönnau 74

Leezener SC

SV Rickling

Großenasper SV

Gruppe C (ab Samstag, 18.00 Uhr):

TuS Hartenholm blau

SV Henstedt-Ulzburg

Kaltenkirchener TS

SV Wahlstedt

Bramstedter TS

Wiker SV

Gruppe D (ab Sonntag, 11.00 Uhr):

"Die Dummen außer Bernd"

VfR Neumünster (Titelverteidiger)

SSC Phoenix Kisdorf

SV Eichede U19

TuS Garbek

Qualifikant vom Freitag

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 5 - LR


TSV-Aktuell: TSV-Sporttermine 2020

?? - Hallenfußball: 25. Honda Cup in Bornhöved

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 6 - LR


TSV-Aktuell: Saison 2019/20

© Fotos: Klaus Jagen

Weitere News und Informationen rund um die FSG

findet ihr auch unter:

https://www.facebook.com/TSVQB/

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 7 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

N a c h l e s e

H o n d a C u p

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 8 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

Fotos: © Sönke Ehlers

Holger Heisch vom Autohaus Eisenacher aus

Bornhöved bei der Scheckübergabe an die Kapitäne

der Finalisten

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 9 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

Fotos: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 10 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

TUS Jevenstedt

TSV Wankendorf Allstars

Fotos: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 11 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

FSG Saxonia

TSV Bordesholm

Fotos: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 12 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

Fair Play-Gewinner SV Tungendorf 2

Fotos: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 13 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

FC Schnee

TuS Tensfeld

Fotos: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 14 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup

Fotos: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 15 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

Foto: © Sönke Ehlers

Bester Torwart: Matthias Balzer, FSG Saxonia

Torschützenkönig: Malte Lucht, TSV Bordesholm

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 16 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup

Dank an Holger Heisch vom Autohaus Eisenacher

Dank an Ruth und Sabine

Foto: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 17 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup

Foto: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 18 - LR


TSV-Aktuell: Wünsche für 2020

Foto: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 19 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup

Foto: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 20 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup

Foto: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 21 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup

Foto: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 22 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup

Fotos: © Sönke Ehlers

TSV Wankendorf Allstars:

Hinten von links nach rechts:

Tjorben Spieler - Arne Duggen - Matthias Gerndt - Tom Steinmetz - Olaf Weick

Sven Siegfried und die Coaches Marcel Schiffer - Timo Bobzin - Bastian Heinrich

Hinten von links nach rechts:

Christoph Hübner - Lennard Hopp - Dennis Holstein - Nicolas Ückert - Chris Willhöft

Wohin mit dem Geld?

Allstars des TSV Wankendorf vor Luxusproblem

So titelte der Holsteinische Courier am 30.12.2019

Aber so kennen wir die Allstars, denn

es wurde schnell eine Lösung gefunden:

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 23 - LR


TSV-Aktuell: 24.

vom 03.01.2020

Fotos: © Sönke Ehlers

Die Fußball-Jugendabteilung der FSG Saxonia möchte

sich auf diesem Wege recht herzlich für die großzügige

Spende der Wankendorf Allstars bedanken die beim

Honda-Cup in Bornhöved den zweiten Platz erspielen

konnte und die gewonnene Geldsumme uns gegeben

hat.

Feine Geste Männer !

Lars Danker, TSV-Jugendfußballobmann

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 24 - LR


TSV-Aktuell: Bericht Nord Sport - 24. Honda Cup

Foto: © Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 25 - LR


TSV-Aktuell: Bericht Nord Sport - 24. Honda Cup

Foto: © Sönke Ehlers

Foto: © Sönke Ehlers

So sehen Sieger aus: Trainer Patrick Nöhren und seine Mannschaft

vom TuS Jevenstedt erhielten als Sieger beim Honda Cup

einen Preisscheck in Höhe von 650,00 Euro. Foto: © Sönke Ehlers

Nr. 2/20

vom 06.01.2020

S. 36

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 26 - LR


TSV-Aktuell: Sportförderverein Bornhöved

den Mannschaften und den Schiedsrichtern für ihre Teilnahme,

den zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung von der Tribüne,

den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die die Veranstaltung

gar nicht möglich wäre, der Gemeinde Bornhöved für

die Bereitstellung der Sporthalle, Heinz Looft mit seinem Team

für die Bewirtung über die drei Tage sowie Gudrun Eisenacher-

Heisch und Holger Heisch für ihr Engagement und freuen uns

schon auf die bevorstehende Jubiläumsveranstaltung, den 25.

Honda Cup im Dezember! Der genaue Termin steht allerdings

wegen der Terminlage zum Jahresende noch nicht genau fest.

Dirk Ruckpaul, Sportförderverein Bornhöved e. V.

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 27 - LR


TSV-Aktuell: 24. Honda Cup 2019

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 28 - LR


TSV-Aktuell: Solarstrom Cup 2020 in Leezen

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 29 - LR


TSV-Aktuell: LN-Berichte Solar Cup 2020

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 30 - LR


TSV-Aktuell: Solarstrom Cup 2020 in Leezen

Vorrundengruppe Holiday Land Bad Segeberg

1 12:45 TuS Hartenholm Leezener SC 2 3 : 2

2 12:58 FSG Saxonia SG Trave 06 Segeberg 3 : 4

3 13:11 Leezener SC 2 SC Rönnau 74 1 : 2

4 13:24 TuS Hartenholm FSG Saxonia 1 : 3

5 13:37 SG Trave 06 Segeberg SC Rönnau 74 2 : 2

6 13:50 Leezener SC 2 FSG Saxonia 0 : 4

7 14:03 SC Rönnau 74 TuS Hartenholm 2 : 3

8 14:16 SG Trave 06 Segeberg Leezener SC 2 5 : 0

9 14:29 FSG Saxonia SC Rönnau 74 5 : 0

10 14:42 TuS Hartenholm SG Trave 06 Segeberg 5 : 2

Holiday Land Bad Segeberg

Abschlusstabelle

S S U N Tore Diff P

1. FSG Saxonia 4 3 0 1 15 : 5 10 9

2. TuS Hartenholm 4 3 0 1 12 : 9 3 9

3. SG Trave 06 Segeberg 4 2 1 1 13 : 10 3 7

4. SC Rönnau 74 4 1 1 2 6 : 11 -5 4

5. Leezener SC 2 4 0 0 4 3 : 14 -11 0

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 31 - LR


TSV-Aktuell: Solarstrom Cup in Leezen

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 32 - LR


TSV-Aktuell: Solarstrom Cup in Leezen

Gruppe Holiday Land Bad Segeberg

Sa. 04.102020, ab 12:45 Uhr

Spielberichte FSG Saxonia

FSG Saxonia – SG Trave 06 Segeberg 3:4

Offensichtlich noch nicht ganz ausgeschlafen nach der gestrigen Party zum 30. Geburtstag

von Arne Duggen, den wir auf diesem Wege recht herzlich nachträglich gratulieren, nahmen

die Mannen von Trainer Ralf Hartmann den ersten Gegner, die A-Junioren der SG Trave 06

Segeberg wohl nicht so richtig ernst. Gleich in der ersten Spielminute klingelte es im Kasten

von FSG-Keeper Matthias Balzer und nur eine Minute später schon zum zweiten Mal. Hallo,

was war denn hier los, fragten sich nicht nur die mitgereisten FSG-Edelfans. Langsam

wachte die FSG nun auf und kam durch Kai Dose (5.) zum 1:2-Anschlusstreffer. Weitere

FSG-Chancen blieben mangels genügend Zielwasser ungenutzt. Dafür traf die SG noch

zweimal zum 4:1 (8./10.), ehe die FSG in der Schlussminute erst durch Jonas Griese und

dann durch Florian Bruckschlögl noch auf 3:4 verkürzen konnte. Mehr war aber nicht drin.

TuS Hartenholm - FSG Saxonia 1:3

Gegen den TuS Hartenholm musste nun ein Sieg her, wollte man nicht gleich nach Hause

fahren. Der Landesligist bestimmte zunächst das Spiel und ging folgerichtig mit 1:0 (4.) in

Führung. Aber das Gegentor schien der Wachmacher für die FSG gewesen zu sein, denn

nach dem schnellen Ausgleich durch Jonas Griese (5.) lief plötzlich das FSG-Spiel. Der auffälligste

FSG-Spieler an diesem Tag, Florian Bruckschlögl, brachte sein Team mit dem 2:1

(9.) auf die Siegerstraße. Den Sack endgültig zu machte dann Kai Dose mit dem 3:1 (11.).

Ein verdienter Sieg nach einer deutlichen Leistungssteigerung. Da schienen die Worte von

Trainer Ralf Hartmann, der nach der Niederlage unzufrieden wirkte, vor dem Spiel Wirkung

gegen TuS Hartenholm gezeigt zu haben.

Leezener SC 2 - FSG Saxonia 0:4

Mit dem Sieg im Rücken begann die FSG selbstbewusster und ließ nach dem schnellen Führungstor

durch Dominik Schiffer (2.) nichts mehr anbrennen. Die Gastgeber versuchten

zwar gegenzuhalten und trafen in der vierten Minuten nur den Pfosten, doch davon ließ sich

die FSG nicht weiter beeindrucken, sondern machte weiter Druck. Rene Danker erzielte

dann das vorentscheidende 2:0 (7.), ehe Sebastian Brügmann (10.) mit dem 3:0 und Florian

Bruckschlögl (11.) mit dem 4:0 den Deckel endgültig zu machten. Damit war die FSG

plötzlich wieder im Spiel um die Gruppenplätze eins und zwei.

FSG Saxonia – SC Rönnau 74 5:0

Im letzten Gruppenspiel musste die FSG mindestens ein Unentschieden holen, während der

Verbandsligist SC Rönnau 74 das Spiel gewinnen musste, um sicher weiter zu sein. Doch

das frühe 1:0 (3.) durch Florian Bruckschlögl beeindruckte die Rönnauer so sehr, dass sie

überhaupt nicht ins Spiel kamen. Nur zwei Minuten später war es erneut Florian Bruckschlögl,

der das runde Leder zum 2:0 versenkte und damit die Weichen in Richtung Zwischenrunde

stellte. Der Drops war nach dem 3:0 (6.) durch Kai Dose frühzeitig gelutscht,

denn die FSG-Defensive stand jetzt sicher und konnte sich auch auf Keeper Matthias Balzer

verlassen, der sein Kasten bis zum Abpfiff sauber hielt. Den Schlusspunkt setzte dann Dominik

Schiffer mit seinen beiden Treffern zum 5:0-Enstand (10./11.).

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 33 - LR


TSV-Aktuell: Solarstrom Cup in Leezen

Stimmen zum Spiel:

Trainer Ralf Hartmann kommentierte den Einzug in die Zwischenrunde unmittelbar nach

dem letzten Spiel mit den Worten: “Gerade noch mal gut gegangen!“, zeigte sich aber genau

wie Ligamanager Dirk Ruckpaul zufrieden mit der Leistungssteigerung ihrer Mannschaft

nach dem verkorksten Auftaktspiel.

Fazit nach der Gruppenphase:

Die FSG zog sich nach der Auftaktniederlage und dem 0:1-Rückstand im zweiten Spiel mit

einer deutlichen Leistungssteigerung selbst aus dem Sumpf und belegt mit neun Punkten

vor dem punktgleichen TuS Hartenholm aufgrund des besseren Torverhältnisses den ersten

Platz in der Gruppe Holiday Land Bad Segeberg. Morgen ab 12:30 Uhr spielt das Team in

der Zwischenrundengruppe Rewe Wendt OHG zusammen mit dem SV Schackendorf, dem

SV Wahlstedt, dem TB Ruit und dem Gastgeber und Titelverteidiger Leezener SC, gegen

den die FSG im letzten Jahr im Halbfinale durch Neunmeterschießen verlor, um den Einzug

in die Finalrunde.

Und so ging es am 05.01.2020 weiter:

Zwischenrundengruppe REWE Wendt OHG

12:30 SV Schackendorf SV Wahlstedt 1 : 3

12:43 Leezener SC TB Ruit 7 : 0

13:22 SV Wahlstedt FSG Saxonia 1 : 2

13:35 TB Ruit SV Schackendorf 5 : 2

14:14 FSG Saxonia Leezener SC 1 : 3

14:27 SV Wahlstedt TB Ruit 2 : 1

15:06 SV Schackendorf Leezener SC 1 : 0

15:19 FSG Saxonia TB Ruit 2 : 0

15:58 Leezener SC SV Wahlstedt 0 : 2

16:11 SV Schackendorf FSG Saxonia 4 : 3

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 34 - LR


TSV-Aktuell: Solarstrom Cup in Leezen

Zwischenrundengruppe REWE Wendt OHG

Abschlusstabelle

S S U N Tore Diff P

1. SV Wahlstedt 4 3 0 1 8:4 4 9

2. Leezener SC 4 2 0 2 10:4 6 6

3. FSG Saxonia 4 2 0 2 8:8 0 6

4. SV Schackendorf 4 2 0 2 8:11 -3 6

5. TB Ruit 4 1 0 3 6:13 -7 3

Am Ende fehlte im letzten Spiel ein Tor zum Weiterkommen.

Aus für die FSG aufgrund der schlechteren Tordifferenz

trotz der Unterstützung der FSG-Edelfans

© Fotos: LR

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 35 - LR


TSV-Aktuell: Spielberichte Zwischenrunde

SV Wahlstedt – FSG Saxonia 1:2

Im ersten Spiel der Zwischenrunde ging es gegen den SV Wahlstedt, der in seinem Auftaktspiel

den SV Schackendorf überraschend mit 3:1 besiegte. Die Wahlstedter, in der nächsten

Woche Gastgeber des Raiba Leezen Cup 2020, nahmen den Schwung mit und gingen mit

1:0 (5.) in Führung. Die Antwort der FSG ließ nicht lange auf sich warten. Florian Bruckschlögl,

bislang schon fünf Turniertore, glich eine Minute später aus. Die Entscheidung zu

Gunsten der FSG fiel dann durch ein Wahlstedter Eigentor in der neunten Minute. Diesmal

ein gelungener Auftakt in die Zwischenrunde.

FSG Saxonia – Leezener SC 1:2

Der Gastgeber, Turniersieger der letzten beiden Jahre, startete nach dem 7:0-Auftakterfolg

gegen TB Ruit schwungvoll in die Partie und ging per Doppelschlag (5./6.) schnell mit 2:0 in

Führung. Die FSG konnte zwar noch durch Dominik Schiffer auf 1:2 (11.) verkürzen, doch

im Gegenzug stellte der LSC mit den 3:1 den Zweitoreabstand wieder her. Bitter die „Rote“

Karte von Schiri Rene Reschinski für Florian Bruckschlögl wegen einer angeblichen Tätigkeit

nach Spielende. „Flo“, mit sechs Toren bislang der Aktivposten im Team, wird dem Team in

den nächsten Spielen fehlen.

FSG Saxonia – TB Ruit 2:0

Der TB Ruit, die Mannschaft aus Baden Württemberg, war nach dem 0:7 gegen LSC und

dem 5:2 gegen den SVS für die FSG nur schwer einzuschätzen. Lange stand die Null auf

beiden Seiten, bis Jonas Griese mit seinem dritten Turniertor (8.) die Weichen auf Sieg

stellte. Kurz vor Schluss erhöhte Tobias Jantzen mit seinem ersten Turniertor (12.) auf 2:0.

Damit schien die Reise auch in diesem Jahr wieder in Richtung Finalrunde zu gehen. Aber

es gab ja noch ein Spiel, in dem mindestens ein Punkt eingefahren werden musste.

SV Schackendorf – FSG Saxonia 4:3

Der bisher enttäuschende Landesligist konnte selbst bei einem Sieg den Einzug in die Finalrunde

nicht mehr schaffen. Dafür war die Tordifferenz mit -4 Toren einfach zu schlecht.

Aber ohne Druck lässt es sich besser spielen, so auch gegen die FSG, die unbedingt einen

Punkt brauchte. Gleich in der ersten Minute klingelte es das erste Mal im FSG-Gehäuse.

Durch einen Foulelfmeter (4.) erhöhte der SVS auf 2:0 und nur eine Minute später auf 3:0.

War das das Aus für die FSG? Marcel Petitjean verkürzte noch auf 1:3 (7.), doch fast im Gegenzug

das 4:1 (8.). Die FSG versuchte weiter alles und konnte in der Schlussphase durch

Jonas Griese erst das 2:4 (10.) und noch das 3:4 (12.) kurz vor der Schlusssirene erzielen.

Mehr war leider nicht drin für die FSG. Aus der Traum von der Finalrunde.

FSG-Aufgebot: Samstag/Samstag:

Matthias Balzer – Jonas Griese (5) – Rene Danker – (1) – Florian Bruckschlögl (6) – Sebastian

Brügmann (1) – Tobias Jantzen (1) – Dominik Schiffer (4) – Kai Dose (3) – Leander

Kemme Nur Sonntag: Marcel Petitijean (1) – Hendrik Müller – Andre Bolz

Fazit: Heute lag der Einzug in die Finalrunde aufgrund der Tabellensituation im

Rahmen des Möglichen. Doch im letzten Spiel gegen einen Gegner, der keine Chance auf

ein Weiterkommen mehr besaß, kam die FSG zunächst nicht ins Spiel und wachte erst auf,

als sie mit 0:3 zurücklag. Da reichte dann die verbleibende Zeit für das Team von Trainer

Ralf Hartmann nicht mehr ganz aus, um aus dem 1:4-Rückstand ein 4:4 zu schaffen. Im

Halbfinale hätte dann der Überflieger des Turniers und spätere Turniersieger SV Todesfelde

gewartet. Dennoch zeigte das Team, dass sie in der Halle auch vorne mitspielen können,

wenn sie vielleicht über die gesamte Spielzeit noch ein bisschen konzentrierter spielen würden.

Zwei Turniere in Wahlstedt und in Hartenholm stehen ja noch aus.

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 36 - LR


TSV-Aktuell: Solarstrom Cup in Leezen

17:00 SV Wahlstedt Halbfinalspiele

SV Azadi Lübeck 5 : 2

17:13 SV Todesfelde Leezener SC 5 : 0

Spiel um Platz 3

17:30 SV Azadi Lübeck Leezener SC 2 : 3

Finale

17:45 SV Wahlstedt SV Todesfelde 0 : 5

Endstand Solarstrom-Cup 2019

1. SV Todesfelde

2. SV Wahlstedt

3. Leezener SC

4. SV Azadi Lübeck

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 37 - LR


TSV-Aktuell: Segeberger Zeitung vom 06.01.2020

SZ-Auszug

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 38 - LR


TSV-Aktuell: Nord Sport vom 06.01.2020

Auszug Nord Sport-Bericht (JJG)

vom 06.01.2020

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 39 - LR


TSV-Aktuell: FSG 3

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 40 - LR


TSV-Aktuell: Sport-News

Sport-News

aus der Umgebung

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 41 - LR


TSV-Aktuell: Sportbuzzer VL Ost

Die SSG Rot-Schwarz Kiel fand nicht in die Spur

Jan Claas Harder Kieler Nachrichten 05.01.2020 / 14:20 Uhr

Während die SSG Rot-Schwarz Kiel die Saison der Fußball-Verbandsliga Ost ohne

konkrete Zielsetzung aufnahm, trauten etliche Trainer, Spieler und Funktionäre den

Rot-Schwarzen durchaus einen vorderen Tabellenplatz zu. Ein fataler Irrtum, denn

die Schützlinge von RS-Coach Ole Jacobsen bewegten sich mit Ausnahme des ersten

Spieltages stets zwischen den Plätzen zehn und 14 und verabschiedeten sich auf

Rang zwölf in die Winterpause.

Zwar konnte das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz vermieden werden, doch die

vier hinter den Rot-Schwarzen positionierten Teams haben allesamt weniger Spiele

ausgetragen. Ganz so miserabel, wie es die Bilanz vermuten lässt, hat sich das RS-

Team laut Jacobsen aber nicht präsentiert: „In den ersten acht Partien waren wir

abgesehen vom Kilia-Spiel eigentlich immer die bessere und fußballerisch überlegene

Mannschaft. Individuelle Fehler führten dann meist zu unnötigen Punktverlusten.“

Dann gab es wiederum Begegnungen, in denen die Rot-Schwarzen ihr spielerisches

Potenzial abriefen, wie zum Beispiel beim 3:1-Erfolg beim TSV Stein. „Das

war ein sehr überzeugender Auftritt. Richtig gut war auch das 6:1 bei der TSG Concordia

Schönkirchen. Da hat man zudem gesehen, dass die Mannschaft den Abstiegskampf

angenommen hat. Ähnlich war es beim 4:3-Sieg gegen Türkspor II“, so

Jacobsen.

Unterm Strich blieb seine Elf jedoch hinter den eigenen Erwartungen zurück. „Es

gibt eine Reihe von Faktoren, warum wir nicht in die Spur gefunden haben. Eine

Schlüsselrolle einnehmen sollte beispielsweise Neuzugang Robert Espelage, der jedoch

verletzungsbedingt nicht eine einzige Minute mitwirken konnte. Problematisch

gestaltete sich zudem auch die Besetzung der Torhüterposition, auf der wir insgesamt

fünf verschiedene Spieler einsetzen mussten“, so Jacobsen. Doch mit diesen

Problemen wird sich der 41-Jährige nicht weiter befassen müssen, denn Anfang Dezember

trat Jacobsen nach seinem fast achtjährigen Engagement bei der SSG ab

sofort zurück. „Für mich ist es ein ganz komisches Gefühl, nach 25 Jahren des Trainerdaseins

nun erstmals vereinslos zu sein“, sagt Jacobsen.

Neuzugänge aus Preetz

Bis zum Saisonende übernimmt der bisherige Co-Trainer Tim Spirgatis, der sich der

Schwere der Aufgabe durchaus bewusst ist: „Der März wird für uns der entscheidende

Monat, denn da warten auf uns Duelle mit der FSG Saxonia, dem VfR Laboe,

Schönkirchen, Schinkel und Dersau. Holst du da nur drei Punkte, dann war es das

wohl. Holst du hingegen mehr als zehn, dann hast du gute Perspektiven.“ Der Kader

wird jedoch ein anderer sein. Björn Schmidt kickt zukünftig beim SVE Comet Kiel,

Torhüter Bent Kalbhenn wechselt zum SC Fortuna Wellsee. Neu zum Team stoßen

Alexander von Randow, Tobias Nehren und Tom Bartels, die zuletzt für den Preetzer

TSV aktiv waren und nun an ihre alte Wirkungsstätte zurückkehren. Ebenso wieder

mitmischen wird mit Lukas Gärtner der langjährige RS-Kapitän.

So. 08.03.2020, 15:00 h, FSG Saxonia - SSG Rot-Schwarz Kiel

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 42 - LR


TSV-Aktuell: SG Jugendfußball

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 43 - LR


TSV-Aktuell: Ansprechpartner SG-Junioren

Jugend Trainer Handy Mail

Neu - G Hinrich Asmuss 0160-94905475 asmuss@vzf.de

F1 Jörg Behrend 0176-45891564 joergbehrend@freenet.de

Torben Danker 0170-4817004 t.danker@joh-timmermann.de

E2 Sven Block 0172-4276194 block-sven@web.de

E1 Ingo Schnoor 0170-2232335 ingoschnoor@outlook.de

Darius Grzybowski 0152-01939954

darius.grzybowski@outlook.de

D2 Patrick Ballnus 0170-5226694 patti_ballnus@yahoo.de

Jens Kumar-Bang 0172-1646725 jens_kumar@freenet.de

D1 Marcel Schiffer 0152-22440886 moischiffer@yahoo.de

Matthias Balzer 0172-3916313 matthias-balzer@gmx.net

C2 Nicole Rohwer 0173-7165419 nicolerohwer56@gmail.com

C1 Harjas Ahluwalia 0173-7361289 harjas_94@web.de

Tobias Usbek 0175-8865584 tobiasusbek@web.de

B Reimer Harms 0170-3730635 reimer@r-harms.de

Marcus Heuer 0151-18845548 mukheuer@t-online.de

A Mark Wedemeyer 0173-5635591 mark-wedemeyer@mail.de

Obmann Mark Wedemeyer 0173-5635591 mark-wedemeyer@mail.de

Obmann Lars Danker 0170-3222676 lars.danker@joh-timmermann.de

Mannschaft Tag Uhrzeit Spielstätte

A-Jugend Sonntag 15.00 Uhr Bornhöved, Sportplatz am See

B-Jugend Samstag 13.00 Uhr Bornhöved, Sportplatz am See

C-Jugend Sonntag 11.00 Uhr Wankendorf, Jahnplatz

D1-Jugend Sonntag 11.00 Uhr Schmalensee

D2-Jugend Samstag 11.00 Uhr Bornhöved, Sportplatz Jahnweg

E1-Jugend Samstag 11.00 Uhr Wankendorf, Jahnplatz

E2-Jugend Freitag 17.30 Uhr Bornhöved, Sportplatz am See

F1-Jugend Freitag 17.30 Uhr Wankendorf, Jahnplatz ( November Spiele verlegen, Flutlicht )

G-Jugend wenn nur Freundschaftsspiele

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 44 - LR


TSV-Aktuell: Hallenzeiten FSG-Junioren

Trainingszeiten Jugend FSG Saxonia

Halle Winter 2019/2020

G-Jugend > Schulsporthalle W ankendorf, Mittwoch 16.00 – 17.00 Uhr

F-Jugend > Ballsporthalle W ankendorf, Montag 16.30 – 18.00 Uhr, zusätzlich

Freitag Schulsporthalle Wankendorf 16.15 – 17.30 Uhr

E2-Jugend > Bornhöved, Freitag 16.00 – 18.30 Uhr

E1-Jugend > Bornhöved, Dienstag 17.00 – 18.30 Uhr

D2-Jugend > Ballsporthalle W ankendorf, Freitag 17.30 – 19.00 Uhr

D1-Jugend > Schulsporthalle W ankendorf, Dienstag 16.30 – 18.00 Uhr, zusätzlich

gleiche Halle Donnerstag 17.00 – 18.30 Uhr

C1-Jugend > Bornhöved, Freitag 18.30 – 20.30 Uhr, zusätzlich Schulsporthalle

Wankendorf, Mittwoch 17.00 – 18.30 Uhr

C2-Jugend > Trappenkamp ?

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 45 - LR


TSV-Aktuell: Termine

HKM-Termine der FSG-Junioren

C1: Sa. 11.01.2020, ab 14:00 Uhr,

in Neumünster, IGS Faldera

A1: So. 12.01.2020, ab 13:00 Uhr,

in Wasbek

E1: Sa. 25.01.20120, ab 14:00 Uhr,

in Neumünster, IGS Faldera

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 46 - LR


TSV-Aktuell: Qualifikation B1- Junioren

B-Junioren: Qualifikation HKM 2020

Sonntag, 05.01.2020, ab 13:00 Uhr

24647 Wasbek. Schulstraße 16

1 13:28 SG Boo/Gro/Wie 0 : 1

2 13:56 TuS Nortorf

3 : 2

3 14:24 BW Wittorf NMS 3 : 0

4 14:52 SG Gad/Kisdorf 0 : 3

Abschlusstabelle

Staffel 2:

TuS Nortorf

FSG Saxonia

SG Boo/Gro/Wie

BW Wittorf NMS

SG Gad/Kisdorf

Spielplan FSG Saxonia

Punkte

Tore

1 SG Gad/Kisdorf 10 13 : 2

2 TuS Nortorf 10 10 : 4

3 SG Boo/Gro/Wie 6 5 : 5

4 FSG Saxonia 3 5 : 7

5 BW Wittorf NMS 0 0 : 15

Aus für die B1 in der Qualifikation

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 47 - LR


TSV-Aktuell: A1 - Junioren

Der FSG-Nachwuchs und Trainer Mark Wedemeyer bedanken sich auf diesem Wege

nochmals recht herzlich bei Sponsor Axel Wandel von der Firma KSW Massivhaus

KSW MASSIVHAUS GmbH . Kieler Straße 111 . 25474 Bönningstedt

Telefon: 040 5 93 54 13 - 0 . Fax: 040 5 93 54 13 - 18 . info@ksw-massivhaus.de

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 48 - LR


TSV-Aktuell: Hallenturniere 2020 FSG-Junioren

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 49 - LR


TSV-Aktuell: Tanzen im TSV

Tanzen gehört nunmehr schon seit vier Jahren zum Sportangebot des

TSV. Möglich wurde dies durch die Kooperation mit der Tanzsparte des

TV Trappenkamp. Zusätzlich zum TSV-Vereinsbeitrag sind nur noch die

Spartenbeiträge der Tanzsparte zu entrichten.

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 50 - LR


TSV-Aktuell: Tanzsparte

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 51 - LR


TSV-Aktuell: Tanzsparte

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 52 - LR


TSV-Aktuell: Tischtennis

TSV-Tischtennisabteilung:

So geht es 2020 weiter - Stand: 27.12.2019

Team Liga Tag Datum Uhrzeit Verein H/A

M3 1. KK Mo. 13.01.2020 20:00 SV SW Westerrade 2 H

M2 KL SE/OD Fr. 17.01.2020 20:15 Leezener SC A

M1 LL Süd Sa. 25.01.2020 14:15 Lübecker TS A

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 53 - LR


TSV-Aktuell: SG Saxonia Oldboys

Training ist im Winterhalbjahr immer

dienstags von 20:00 bis 21:30 Uhr

in der Sporthalle in Bornhöved.

Am 07.01.2020 ist der nächste Termin.

Im Sommerhalbjahr immer dienstags ab

19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Trappenkamp!

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 54 - LR


TSV-Aktuell: Triathlon

© Foto: Sönke Ehlers

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 55 - LR


TSV-Aktuell: Handball-News

Saison 2019/20:

Die neuen Trainingszeiten sind unter

www.hsgwabo2011.de

abrufbar

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 56 - LR


Impressum TSV – Aktuell/FSG-Pressespiegel

Herausgeber und inhaltlich verantwortlich:

TSV Quellenhaupt Bornhöved

Verantwortlicher Redakteur: Lothar Rath (LR) —

Erreichbar per Mail: lotharrath@t-online.de

Fotos: Klaus Jagen, Lothar Rath, Sönke Ehlers

Zugriffe Facebook: 250 - Auflage: 100

TSV-Aktuell Nr. 01 - 20 - Stand: 06.01.2020 - Seite 57 - LR

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine