Burgen- und Schlösserregion Oberschwaben-Allgäu

oberschwaben

Dreizehn Burgen und Schlösser in der Region Oberschwaben-Allgäu stellen sich vor!

FERIENLAND ZWISCHEN

DONAU UND BODENSEE

Burgen- und Schlösserregion

Oberschwaben-Allgäu


IMPRESSUM

HERAUSGEBER

Oberschwaben Tourismus GmbH, Bad Schussenried,

www.oberschwaben-tourismus.de

GESTALTUNG

Zone für Gestaltung, Ravensburg, www.gestaltung.zone

DRUCK

Druckerei Marquart GmbH, www.druckerei-marquart.de

FOTONACHWEIS

Titel: Hohenzollernschloss Sigmaringen

S. 2: Schloss Achberg, Fotografin: Karin Volz / S. 6-7: Schloss Achberg,

Fotografin: Anja Koehler / S. 13: Rittersaal Schloss Heiligenberg, Fotograf:

Kurt Gramer, Bietigheim-Bissingen / S. 14: Neues Schloss Kißlegg,

Fotograf: Stefan Kuhn / S. 16-17: Neues Schloss Meersburg, © Staatliche

Schlösser und Gärten BW, Fotograf: Helmut Scham / S. 22: Kloster und

Schloss Salem, © Staatliche Schlösser und Gärten BW, Fotograf: Achim

Mende / S. 26-27: Neues Schloss Tettnang © Staatliche Schlösser und

Gärten BW, Fotograf: Günther Bayerl / S. 32: Campus Galli, © Karolingische

Klosterstadt e.V. / S. 34: Hohenzollernschloss Sigmaringen / Rückseite:

Hohenzollernschloss Sigmaringen, Fotografin: Melanie Straub

Alle Angaben nach bestem Wissen jedoch ohne Gewähr und

rechtliche Verbindlichkeit (Stand: Dezember 2019).

Änderungen vorbehalten.

2


BURGEN- UND

SCHLÖSSERREGION

OBERSCHWABEN-ALLGÄU

WILLKOMMEN!

Schlösser und Burgen wecken die Phantasie. Wer durch die

Räume flaniert, das Parkett unter den Füßen knarren hört und

den Blick über üppig dekorierte Wände schweifen lässt, kann

etwas vom Geist vergangener Zeiten spüren. Schlösser sind

eine zauberhafte Kulisse und zugleich authentische Schauplätze

der Geschichte. Früher glich der Landstrich zwischen

Donau und Bodensee einem politischen Flickenteppich, in

dem viele Adelige über ihr kleines Reich herrschten. Deshalb

liegen in Oberschwaben und dem Württembergischen Allgäu

besonders viele prächtige Schlösser & Burgen so nah bei einander.

Heute stehen sie Besuchern offen – nicht nur beim

Schlosserlebnistag, der jedes Jahr am dritten Sonntag im Juni

gefeiert wird.

Viel Freude beim Erkunden!

INHALT

Schloss Achberg ...............................6-7

Schloss Aulendorf ..............................8-9

Schloss Großlaupheim .........................10-11

Schloss Heiligenberg ..........................12-13

Neues Schloss Kißlegg ........................14-15

Neues Schloss Meersburg ......................16-17

Schloss Meßkirch ............................18-19

Schloss Mochental ...........................20-21

Kloster und Schloss Salem .....................22-23

Hohenzollernschloss Sigmaringen .................24-25

Neues Schloss Tettnang .......................26-27

Schloss Waldburg ............................28-29

Schlössle Weingarten .........................30-31

3


ÜBERSICHTSKARTE

Oberschwäbische

Barockstraße

12

Schloss mit Seitenzahl

Grenze

SCHLOSS

MOCHENTAL 20

Zwiefalten

HOHENZOLLERNSCHLOSS

SIGMARINGEN

Leibertingen

Donau

SCHLOSS

MESSKIRCH

18

Kloster Wald

Veringenstadt

24

Inzigkofen

Kloster Heiligkreuztal

Mengen

Kloster Habsthal

Pfullendorf

Altheim

Kloster

Sießen

Riedlingen

Altshausen

Bad B

Bad Saulgau

SCHLOSS

AULENDORF

Hilzingen

SCHWEIZ

KLOSTER UND

SCHLOSS

SALEM

22

Basilika Birnau

Insel Mainau

Konstanz

16

12

SCHLOSS

HEILIGENBERG

NEUES SCHLOSS

MEERSBURG

SCHLÖSSLE

WEINGARTEN

Ra

NEU

TETT

26

Langenargen

Bodensee

D

CH

A

St. Gallen

Trogen


A8

Ulm

A7

Kloster Wiblingen

Ehingen

Witzighausen

Kloster Roggenburg

Munderkingen

Oberstadion

10

SCHLOSS

GROSSLAUPHEIM

Illertissen

Biberach a. d. Riß

Gutenzell-Hürbel

uchau

Ochsenhausen

8

Steinhausen

Bad Schussenried

Kürnbach

Bad Waldsee

Rot an der Rot

Kartause

Buxheim

Memmingen

Ottobeuren

A96

Bad Wurzach i. A.

30

vensburg

ES SCHLOSS

NANG

Wolfegg

28

Wangen i. A.

A96

14

SCHLOSS

WALDBURG

Leutkirch i. A.

NEUES SCHLOSS

KISSLEGG

Isny i. A.

Kempten i. A.

A7

6

SCHLOSS

ACHBERG

Argenbühl/Eglofs

ca. 20km

DEUTSCHLAND

Bregenz

ÖSTERREICH

5


SCHLOSS

ACHBERG

Schloss Achberg liegt zwischen Wangen im Allgäu und Lindau

am Bodensee. Sein heutiges Aussehen verdankt das Schloss

dem Deutschen Orden, der im 18. Jahrhundert über Achberg

herrschte. Für Staunen sorgen die barocken Innenräume mit

einer der prachtvollsten Stuckdecken Süddeutschlands im

Rittersaal. Hier kommen im Rahmen des Bodenseefestivals

und der Reihe „Klassischer Herbst“ stimmungsvolle Konzerte

zur Aufführung. Ein buntes Kinderprogramm begeistert auch

die kleinen Schlossbesucher.

KONTAKT

Schloss Achberg

88147 Achberg

Tel.: +49 (0)751 859510

info@schloss-achberg.de

www.schloss-achberg.de

ÖFFNUNGSZEITEN

April bis Oktober

Freitag 14–18 Uhr,

Sa/So/Feiertage 10–18 Uhr

6


BESONDERES

ESSEN & TRINKEN

Im Schlosscafé werden an Wochenenden und Feiertagen leckere,

regionale Spezialitäten der Allgäuer Landfrauen angeboten.

FEIERN & TAGEN

Standesamtliche Trauungen sind im barocken Rittersaal

möglich – für den Stehempfang nach der Trauung kann das

großzügige Foyer des Schlosses genutzt werden.

FAMILIE

Familienführung: Mit dem Schlossrucksack können Kinder

eigenständig auf Entdeckungsreise gehen.

GRUPPEN

Sonderführungen für angemeldete Gruppen 50 EUR zzgl.

Eintritt (auch außerhalb der Öffnungszeiten).

FÜHRUNGEN

Schlossführungen jeden ersten Samstag im Monat um

14.30 Uhr, Führungen durch die Ausstellungen an Sonnund

Feiertagen um 14.30 Uhr, außerhalb der Öffnungszeiten

Führungen nach Vereinbarung

7


SCHLOSS

AULENDORF

Stilistisch ist hier einfach alles versammelt: Romanik und

Gotik, Barock und Klassizismus. Vom Mittelalter bis ins

20. Jahrhundert haben die Grafen von Königsegg Schloss

Aulendorf unablässig verändert und erweitert. Bis daraus

jenes bezaubernde Ensemble wurde, das heute an baulicher

Vielfalt kaum zu überbieten ist. Ein medialer Erlebnisparcours

vermittelt auf unterhaltsame Weise die interessante Geschichte

des Schlosses. Durch eine spielerisch-erzählerische Form

bekommt der Gast ein neues Bewusstsein für den historischen

Ort in mitten der Stadt. Die „Aulendorfer Schlossgeschichten“

sind über die gleichnamige App (Android/iOS) per Handy

oder Tablet zugänglich und zeigen in kurzen Filmsequenzen

das Leben der Grafen zu Königsegg-Aulendorf. Werden Sie

beispielsweise Zeuge eines Streits zwischen der Schlossherrin

und ihrer Zofe, der mit zerbrochenem Porzellan endet.

8


BESONDERES

FAMILIEN

Kostümführung „Kaffeeklatsch bei Gräfin Paula“; Führung mit

Zofe Rosalie; Kinderführungen mit Zofe oder Gräfin

FEIERN & TAGEN

Standesamtliche Trauungen in den Schlossräumen

(www.heiraten-aulendorf.de)

ESSEN & TRINKEN

Cafés, Bistros und Restaurants in der Fußgängerzone,

Ritteressen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag

von 8–12 Uhr

Mittwoch bis Freitag

von 13–18 Uhr

Sa/So/Feiertag

von 10–18 Uhr

(geschlossen 24./25./26.12.,

Silvester/Neujahr)

KONTAKT

Schloss Aulendorf

Hauptstraße 35

88263 Aulendorf

Tel.: +49 (0)7525 934203

info@aulendorf.de

www.schloss-aulendorf.de

9


SCHLOSS

GROSSLAUPHEIM

Über den Dächern der Stadt Laupheim gelegen, eingebettet

in den denkmalgeschützten Schlosspark mit Rosengarten,

thront das barocke Schloss Großlaupheim. Seit 1998 befindet

sich darin das Museum zur Geschichte von Christen und

Juden, das in seiner Konzeption einzigartig ist. Dem gebürtigen

Laupheimer, Carl Laemmle, dem Begründer der Filmmetropole

Hollywood, ist eine eigene Ausstellung in dem Museum

gewidmet. 2002 eröffnete das Kulturhaus Laupheim im alten

und modern umgebauten Ökonomiegebäude des Schlosses.

Hochwertige Kulturveranstaltungen bereichern seitdem die

Stadt. Aber auch für Tagungen und Events wird es rege

genutzt. Zwischen Museum und Kulturhaus befindet sich in

einem schönen überdachten Innenhof das Schlosscafé mit

hausgemachten Kuchen und saisonaler Speisekarte.

10


BESONDERES

ESSEN & TRINKEN

Schlosscafé mit hausgemachten Kuchen und saisonaler

Speisekarte

FEIERN & TAGEN

Heiraten: Von April bis Oktober können Sie sich im kleinen

Schlössle oder im romantischen Salzbüchsle-Turm das

standesamtliche Ja-Wort geben.

ÖFFNUNGSZEITEN/TICKETBÜRO

Museum

Sa/So/Feiertag 13–17 Uhr

Gruppenführungen sind

auch unter der Woche nach

Voranmeldung möglich.

Kulturhaus

Mo und Di 14–17 Uhr

Mi und Fr 8.30–12 Uhr

und 14–17 Uhr

Do 8.30–18 Uhr

KONTAKT

Schloss Großlaupheim

Claus-Graf-Stauffenberg-Str. 15

88471 Laupheim

Tel.: +49 (0)7392 968000

kultur@laupheim.de

www.schloss-laupheim.de

11


SCHLOSS

HEILIGENBERG

Das „Renaissance Juwel“, in den Jahren 1560 – 1575 von

einer spätmittelalterlichen Burg zum Renaissance-Schloss

umgebaut und auf einem Hochplateau (730 m) über dem

Bodensee gelegen, beherbergt mit dem berühmten Rittersaal

und der darin enthaltenen kunstreich geschnitzten Holzdecke,

nicht nur den wohl prächtigsten Renaissancesaal nördlich der

Alpen, sondern verfügt des Weiteren mit der Schlosskapelle

über ein weiteres Kleinod der deutschen Renaissance. Ein

Erlebnis ist auch die einmalige Aussicht vom Rittersaal auf

den Bodensee und die Alpenkette.

KONTAKT

Tourist-Information Heiligenberg

Schulstraße 5

88633 Heiligenberg

Tel.: +49 (0)7554 998312

touristinfo@heiligenberg.de

www.heiligenberg.de

12


BESONDERES

GRUPPEN

Gruppenführungen auf Anmeldung möglich

ESSEN & TRINKEN

Gute Gastronomie im Umfeld des Schlosses

ADEL

Das Schloss ist im Eigentum des Hauses Fürstenberg und

wird derzeit von Erbprinz Christian zu Fürstenberg und seiner

Familie bewohnt.

ÖFFNUNGSZEITEN

Ostersamstag bis 31. Oktober: Führungen täglich außer Montag

(Ruhetag) um 11 Uhr und 14 Uhr. Nur mit Führungen zu

besichtigen. Gruppenführungen auf Anmeldung möglich. Das

Schloss ist bewohnt, kurzfristige Schließungen sind während

der Saison möglich. Empfehlung: Anruf im Vorfeld des

ge planten Besuchs bei der Tourist-Information.

13


NEUES SCHLOSS

KISSLEGG

Seine heutige Form verdankt das Neue Schloss Kißlegg

dem Grafen Johann Ernst II. von Waldburg zu Friedberg und

Trauchburg, in dessen Auftrag der Füssener Baumeister

Johann Georg Fischer von 1721 bis 1727 einen barocken Bau

auf den Grundmauern eines Schlossgebäudes aus dem 16.

Jh. errichtete. Dieses war 1704 einem verheerenden Brand

zum Opfer gefallen. Im Inneren ist das Neue Schloss geprägt

von der adeligen Wohnkultur des Barock. Herausragend sind

die acht Sibyllenfiguren von Joseph Anton Feuchtmayer, die

das Treppen haus zieren. Darüber hinaus beeindruckt die

Schlosskapelle mit ihrem kunstvollen Deckenfresko und einem

Rokoko-Altar um 1730. In der Beletage imponiert besonders

der Lüstersaal, der bis heute als Trauzimmer genutzt wird und

das kleine Kabinett mit seinen bemalten Flügeltüren, Wandschränken

mit kunstvoll geschnitzten Nussbaumtüren und

dem offenen Kamin. Das ebenso reich stuckierte zweite Obergeschoss

beherbergt wechselnde Kunstausstellungen und dient

als Veranstaltungsfläche zum Beispiel für Konzerte.

14


BESONDERES

GRUPPEN

Buchbare Barockführungen: „S´Leaba im Barock“,

„Besuch der Cousine Eugenie“, Schlossführungen

FAMILIEN

Schlossrallye für Kinder

FEIERN & TAGEN

Heiraten im Schloss, romantischer Schlosspark im englischen

Stil, romantischer Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende

ÖFFNUNGSZEITEN

April bis Oktober

Di/Do/Fr 14–17 Uhr

Sonn- und Feiertag 13–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Sa/So und Feiertag 15 Uhr

Heimatmuseum

Sonn- und Feiertag 14–17 Uhr

KONTAKT

Neues Schloss Kißlegg

Schlossstraße 5

88353 Kißlegg

Tel.: +49 (0)7563 936142

tourist@kisslegg.de

www.kisslegg.de

15


NEUES SCHLOSS

MEERSBURG

Der Blick reicht über die Stadt und den Bodensee bis zu den

Alpen: Auf der Terrasse des Neuen Schlosses in Meersburg

genießen Besucher eine fürstliche Aussicht. Tatsächlich waren

es die Fürstbischöfe von Konstanz, die sich zu Beginn des

18. Jahrhunderts das Neue Schloss bauen ließen und dazu

bekannte Künstler wie Balthasar Neumann beauftragten. Die

geistlichen Herren lebten und regierten in der Beletage, umgeben

von üppigen Stuckarbeiten, prächtigen Deckengemälden

und farbenfrohen Wandbehängen. Das aufwändig restaurierte

Schloss hat nichts von seinem Glanz verloren: Viele Originalstücke,

die im Schloss zu sehen sind, und die neu konzipierte

Ausstellung erzählen von der Jagd, der Musik und den Festen

am Hof sowie von der Sammelleidenschaft der Fürstbischöfe.

16


BESONDERES

FAMILIE

Audioguide für Kinder,

Kinderkostümführung

GRUPPEN

Ausstellungen, Konzerte und

Veranstaltungen

FEIERN & TAGEN

Räumlichkeiten für Anlässe

von bis zu 140 Personen

ESSEN & TRINKEN

Café mit Schlossterrasse

KONTAKT

Neues Schloss Meersburg

Schlossplatz 12, 88709 Meersburg

Tel.: +49 (0)7532 8079410, info@neues-schloss-meersburg.de

www.neues-schloss-meersburg.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Sommer: 1. April – 1. November, täglich 9.30–18.00 Uhr

Winter: Winteröffnungszeiten unter

www.neues-schloss-meersburg.de

FÜHRUNGEN

täglich 14 Uhr, Themenführungen siehe Sonderführungsbroschüre,

Gruppenführungen und fremdsprachige Führungen möglich

17


SCHLOSS

MESSKIRCH

Graf Froben Christoph von Zimmern war ein außergewöhnlicher

Mann. Ein Schöngeist, der die Kunst liebte, und nicht nur

Literatur las, sondern auch selbst verfasste und der, inspiriert

von Studienreisen durch Europa, sich 1557 einen Traum

erfüllte: den Bau eines Renaissance-Schlosses inmitten seiner

Heimat Oberschwaben. Schloss Meßkirch ist die erste regelmäßige

Vierflügelanlage der Renaissance nördlich der Alpen

mit großzügigen Treppenhäusern, Schreit- und Wendeltreppen,

Balustergeländern und einem angrenzenden Hofgarten. Sein

Herzstück ist jedoch der 31 Meter lange Festsaal mit seiner

1563 entstandenen Kassettendecke, einer der ältesten in

Deutschland. Mit seinem außergewöhnlichen Ambiente bietet

Schloss Meßkirch einen idealen Rahmen für Veranstaltungen

der verschiedensten Art und beherbergt drei Museen.

18


BESONDERES

GRUPPEN

Gruppenführungen, kombinierte Tagesangebote, Museen

FEIERN & TAGEN

Hochzeiten und Festlichkeiten, Seminare und Firmenevents

ÖFFNUNGSZEITEN

Kreisgalerie und

Heidegger- Museum

ganzjährig Fr/Sa/So/Feiertag

13–17 Uhr, Sommerferien in

Ba-Wü auch Mo und

Mi 13–17 Uhr

KONTAKT

Schloss Meßkirch

Kirchstraße 7

88605 Meßkirch

Tel.: +49 (0)7575 20646

info@messkirch.de

www.schloss-messkirch.de

Oldtimermuseum

geöffnet von April bis Oktober

Samstag 14–17 Uhr und

Sonntag 13–17 Uhr

19


SCHLOSS

MOCHENTAL

Moderne Kunst und barockes Ambiente: Diese beiden

Welten treffen in Schloss Mochental aufeinander und sorgen

für spannende Kontraste. Das um 1730 erbaute dreiflügelige

Schloss mit seinen 365 Fenstern gehörte früher zum Kloster

Zwiefalten. Es diente als Sommersitz und im repräsentativen

Hubertussaal haben die Äbte gerne mit ihren Gästen gespeist.

Heute zeigt eine der größten Privatgalerien des Landes auf

insgesamt 2500 Quadratmetern wechselnde Ausstellungen

der klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst von

nationalen und internationalen Künstlern. Ebenso gehört zu

dem besonderen Flair von Mochental, dass hier Kultur und

Natur auf eine besondere Art ineinander greifen – für viele

Kunstfreunde und Künstler lässt es sich wohl in diesem

Ambiente freier atmen als mancherorts.

20


BESONDERES

GRUPPEN

Besenmuseum mit eigener Kehr-Kultur

ESSEN & TRINKEN

Wanderparadies am Fuße der Schwäbischen Alb, Artcafé und

Schlossgarten-Terrasse als „Sonneneck“ für Radler auf dem

Donau-Radweg

KONTAKT

Galerie Schrade

Schloss Mochental

89584 Ehingen / Donau

Tel.: +49 (0)7375 418

schrade@galerie-schrade.de

www.galerie-schrade.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag – Samstag

13–17 Uhr

Sonn- und Feiertag

11–17 Uhr

21


KLOSTER UND SCHLOSS

SALEM

Barocke Pracht in ihrer ganzen Fülle kann man in Salem

erleben. Das, was heute Schloss heißt, begann einst als

Zisterzienserkloster und wurde nach einem Großbrand und

einer zweiten Blüte im 17. Jahrhundert zu einer opulenten

Anlage: Der barocke Klostergarten, das hochgotische Münster,

die prachtvoll ausgestattete Prälatur und das Konventgebäude.

Heute kann man im prächtigen Hofgarten nach

Lust und Laune Duft und Farben der Jahreszeiten genießen

und Wege durch die Labyrinthe suchen. Es gibt noch viele

weitere Salemer Schätze zu entdecken: den barocken Marstall,

die historische Schmiede, die alte Weinpresse (Torkel), das

Klostermuseum und das Feuerwehrmuseum.

KONTAKT

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Kloster und Schloss Salem, 88682 Salem

Tel.: +49 (0)7553 9165336

schloss@salem.de, www.salem.de

22


BESONDERES

FAMILIE

April-Oktober sonntags um

15 Uhr, Kinder- und Familienführung

„Auf den Spuren der

weißen Mönche“

GRUPPEN

Vielfältiges Gruppenangebot

mit und ohne Weinverkostung

ESSEN &TRINKEN

Weinverkauf, Restaurant, Café

ADEL

Wohnsitz und Weingut der

Markgrafen von Baden

ÖFFNUNGSZEITEN

1. April – 1. November

Mo – Sa 9.30–18 Uhr,

So und Feiertag

10.30–18 Uhr

Führungen

Tägliche Führungen durch

Münster und Schloss

Winterpause

November – März

nur Klostermuseum geöffnet:

Sa/So/Feiertag von

11–16.30 Uhr, an Sonn- und

Feiertagen 14 Uhr kleine

Führung, Treffpunkt im

Klostermuseum (nicht 24.

und 31. Dezember)

23


HOHENZOLLERNSCHLOSS

SIGMARINGEN

Wie aus dem Fels emporgewachsen steht das zweitgrößte

Stadtschloss Deutschlands hoch über der Donau: Seit fast

500 Jahren ist Schloss Sigmaringen ununterbrochen im Besitz

der Hohenzollern, einem der ältesten und bedeutendsten

Adels geschlechter Europas. Über viele Jahrhunderte war es

Treffpunkt des europäischen Hochadels. In rund 450 Räumen

beherbergt es nicht nur zahlreiche Zeugnisse seiner wechselvollen

Familien geschichte und einzigartige Kunstschätze,

sondern auch eine der größten privaten Waffensammlungen

Europas. Die prachtvollen Residenz- und Prunksäle sowie

auch die Gemächer sind ausgestattet mit original historischen

Möbeln, Tapisserien, Deckengemälden, Uhren, Porzellan und

Pretiosen aus vielen Jahrhunderten Familiengeschichte und

zeugen vom höfischen Leben. Tägliche Führungen, verschiedene

Sonderführungen und tolle Veranstaltungen für die ganze Familie

bieten interessante Einblicke in das Leben am Fürstenhof.

24


BESONDERES

FAMILIE

Sonder- und Kostümführungen

für Kinder

GRUPPEN

Individuelle Führungen für

Gruppen auf Anfrage

FEIERN & TAGEN

Heiraten im Schloss

ADEL

Zeitweiliger Wohnsitz des

Fürst von Hohenzollern

ÖFFNUNGSZEITEN

April – Oktober

Mo bis So 9–18 Uhr

Die letzte Führung beginnt

um 17 Uhr.

November, Dezember, März

Mo bis So 10–17 Uhr

Die letzte Führung beginnt

um 16 Uhr.

KONTAKT

Hohenzollernschloss

Sigmaringen

Karl-Anton-Platz 8

72488 Sigmaringen

Tel.: +49 (0)7571 729230

besichtigung@hohenzollern.com

www.hohenzollern-schloss.de

25


NEUES SCHLOSS

TETTNANG

Für die Grafen von Montfort war das Beste gerade gut genug.

Nachdem ihnen das Alte Schloss in Tettnang nicht mehr

ausreichend repräsentativ erschien, bauten sie in barocker

Pracht ein großes Neues. Endlich konnte man sich wieder

sehen lassen. Die besten Baumeister wurden verpflichtet für

die vierflügelige Anlage und große Namen waren es auch,

die nach einem verheerenden Brand 1753 für ein neues

Interieur sorgten: Künstler wie Angelika Kauffmann, Franz

Martin Kuen, Joseph Anton Feuchtmayer oder Johann Georg

Dirr schufen Schmuck- und Stuckformen, die dem Besucher

noch heute eine Vorstellung vom fürstlichen Luxus der Zeit

vermitteln. So wie im grünen Spiegelkabinett, das mit seinen

vielen Spiegelstücken und Stuckrahmen einmalig ist.

26


BESONDERES

GRUPPEN & FAMILIE

Unterhaltsame Kostümführung mit Frau Gräfin

und ihrer etwas vorlauten Zofe Anna

ESSEN & TRINKEN

Brauereigasthof Krone am Bärenplatz,

Gaststätte im Hopfengut N°20

ADEL

Einst stolze Residenz des Grafen von Montfort

ÖFFNUNGSZEITEN

1. April – 31. Oktober

täglich 11–17 Uhr

Führungen

Die letzte Führung

beginnt um 16 Uhr.

Gruppenführungen jederzeit

auf Anfrage möglich.

KONTAKT

Staatliche Schlösser und

Gärten Baden-Württemberg

Neues Schloss Tettnang

Montfortplatz 1

88069 Tettnang

Tel.: +49 (0)7542 510500

tourist-info@tettnang.de

www.schloss-tettnang.de

27


SCHLOSS

WALDBURG

Die Waldburg ist eine der geschichtsträchtigsten Burgen

Deutschlands und zeigt ein unbedingt sehenswertes Museum.

Vor 800 Jahren war der Kronschatz des Heiligen Römischen

Reiches auf der Waldburg aufbewahrt. Heute sind hier originalgetreue

Nachbildungen zu sehen. Zudem ist die Waldburg

die Hausburg des Bauernjörg (Georg III.), der 1525 die

deutschen Bauernkriege niedergeschlagen hat. Auf der Burg ist

außerdem ein Faksimile der berühmten Weltkarte von Martin

Waldseemüller von 1507 ausgestellt, die die erste urkundliche

Erwähnung von Amerika zeigt. Sie gilt heute als ein Stück Weltdokumentenerbe.

Die Aussichtplattform der Waldburg bietet

einen atemberaubenden Blick von den französischen Alpen bis

zur Zugspitze und der Bodensee liegt den Besuchern zu Füßen.

28


BESONDERES

GRUPPEN:

Ritteressen, Hochzeiten,

Geburtstage, Busbewirtungen

mit Führungen durch die

Waldburg (Voranmeldung)

ADEL

In Privatbesitz des Fürsten von

Waldburg-Wolfegg-Waldsee

ESSEN & TRINKEN

In den Wintermonaten werden

Glühweinführungen angeboten.

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten Burg

(Ostersonntag bis 03.10.)

So/Feiertag: Burgführungen

um 11, 12:30, 14, 15:30

und 17 Uhr, Turmbesteigungen

um 12, 15 und 17 Uhr

Öffnungszeiten Café 1108

So/Feiertag: 11–18 Uhr

Die Burg kann nur im Rahmen

von Führungen besichtigt

werden.

KONTAKT

Schloss Waldburg

Schloss 1

88289 Waldburg

Tel.: +49 (0)170 3867302

info@schlosswaldburg.de

www.schlosswaldburg.de

Postanschrift:

Schloss Waldburg,

Herr Max Haller, Seestr. 6,

88239 Wangen/Allgäu

29


SCHLÖSSLE

WEINGARTEN

Das prächtige Schlössle bildet mit seiner schönen

Garten anlage ein historisches Kleinod in Weingarten. Im

Inneren des Schlosses aus dem 16. Jahrhundert, das der

vorderösterreichischen Landvogtei Schwaben als Verwaltungssitz

diente, gibt es viel zu entdecken: Sehenswerte Räume

wie der Rokoko-Salon von Franz Schmuzer, dessen Stuckdecke

in zarten Pastelltönen gehalten ist. Das Schlössle ist überdies

ein modern gestaltetes Museum, das von der Geschichte der

Stadt Weingarten und des eng mit ihr verbundenen Klosters

erzählt, das von den Welfen gegründet wurde. Besucher

lernen viel über das alte Adelsgeschlecht, den klösterlichen

Alltag und die mittelalterliche Buchmalerei, und zwar auf so

an schauliche Weise, dass auch Familien mit Kindern ihre

Freude daran haben.

30


BESONDERES

FAMILIE

Kinderführungen, interaktives Museum

GRUPPEN

Spezielle Führungen auf Anfrage, Veranstaltungen

FEIERN & TAGEN

Standesamtliche Trauungen im Rokoko-Salon

ADEL

Präsentation über das adelige Geschlecht der Welfen

KONTAKT

Stadtmuseum im Schlössle

Weingarten

Scherzachstraße 1

88250 Weingarten

Tel.: +49 (0)751 405255

museen@weingarten-online.de

www.weingarten-online.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mittwoch – Sonntag

14–17 Uhr

31


FAMILIENREISE

DURCH DIE ZEIT

Auf einer Zeitreise sollte man sich besser nicht verirren.

Zum Glück gibt es für die Familienregion Oberschwaben-Allgäu

kompetente Reisebegleiter. Mit praktischem Reiseführer und

faltbarer Entdeckerkarte navigieren Kinder, Eltern und Großeltern

zielsicher durch die Region und sogar durch die Jahrhunderte:

Vom frühen Mittelalter bis ins Zeitalter der Raumfahrt

gibt es jede Menge zu entdecken, z. B. bei der Kinderstadtführung

„Geheimnisvolle Türme“ in Ravensburg oder bei einem

Besuch der mittelalterlichen Klosterbaustelle

Campus Galli bei Meßkirch.

Mehr Infos zu

familienfreundlichen

Ausflugszielen und

Unterkünften gibt es unter

www.familienferienoberschwaben.de

FERIENLAND ZWISCHEN

DONAU UND BODENSEE

Familienferien in Oberschwaben-Allgäu

Ausflugsziele & Übernachtung

32


FERIENLAND ZWISCHEN

DONAU UND BODENSEE

FERIENLAND ZWISCHEN

DONAU UND BODENSEE

FERIENLAND ZWISCHEN

DONAU UND BODENSEE

IHRE

URLAUBSBERATUNG

Fordern Sie gerne weiterführende Informationen für einen

gelungenen Aufenthalt in Oberschwaben-Allgäu kostenlos

online oder telefonisch bei uns an. Wir freuen uns auf

Ihre Nachricht!

OBERSCHWABEN TOURISMUS GMBH

Neues Kloster 1

88427 Bad Schussenried

Tel.: +49 (0)7583 92638-0

info@oberschwaben-tourismus.de

www.oberschwaben-tourismus.de

Gesundheits- und Wellnessregion

Thermen, Wellness und Angebote in Oberschwaben-Allgäu

Radwege

in der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu

Reisemobil- &

Campingregion Oberschwaben-Allgäu

Stellplatz- und Campingplatzverzeichnis, Routenvorschläge und Stationen

33


SCHLOSSERLEBNISTAG

IN OBERSCHWABEN-ALLGÄU

Jeweils am dritten Sonntag im Juni haben die Schlösser ein

zusätzliches Erlebnisprogramm für Sie vorbereitet. Wenn es im

ganzen Land hoch hergeht auf Schlössern und auf Burgen, in

Gärten und in Klosteranlagen, dann ist auch in Oberschwaben-

Allgäu für einen märchenhaften Tag gesorgt.

Das Programm der teilnehmenden Schlösser in Oberschwaben-

Allgäu finden Sie unter www.schloesserregion-oberschwaben.de

WEITERE INFORMATIONEN

Oberschwaben Tourismus GmbH

Tel.: +49 (0)7583 92638-0

info@oberschwaben-tourismus.de

www.schloesserregion-oberschwaben.de

www.facebook.com/oberschwabenallgaeu

www.instagram.com/oberschwabenallgaeu

34


DIE OBERSCHWÄBISCHE

BAROCKSTRASSE ENTDECKEN

NASCHENDE PUTTEN UND HEILIGE LEIBER

Prunkvolle Schlösser und Gebeine in kostbaren Gewändern:

Etwas bizarr ist die Barockzeit aus heutiger Sicht und gerade

deshalb faszinierend. An der Oberschwäbischen Barockstraße

kann man Barockkirchen bestaunen, im Klostergarten entspannen,

üppige Barockmenüs genießen, Orgelmusik erlauschen,

den größten Blutritt Europas erleben oder beim Anblick

verzierter Gerippe erschaudern. Der Routenführer der Oberschwäbischen

Barockstraße präsentiert die Region zwischen

Donau und Bodensee innerhalb von sechs Themenwelten.

WEITERE INFORMATIONEN UND DEN

KOSTENLOSEN ROUTENFÜHRER ERHALTEN SIE HIER:

Oberschwaben Tourismus GmbH

Tel.: +49 (0)7583 92638-0

info@oberschwaben-tourismus.de

www.himmelreich-des-barock.de

35


Oberschwaben Tourismus GmbH

Neues Kloster 1

88427 Bad Schussenried

info@oberschwaben-tourismus.de

www.oberschwaben-tourismus.de

www.facebook.com/oberschwabenallgaeu

www.instagram.com/oberschwabenallgaeu

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine