10.01.2020 Aufrufe

b4t_magazin_01-20_INTER

b4t_magazin_01-20_INTER

b4t_magazin_01-20_INTER

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

AUSGABE 01/20 Jänner 2020

Kundenmagazin der JEDEK Reisen GmbH

IHR FERNREISE MAGAZIN

NEUKALEDONIEN

Inmitten von perfekten

Postkartenmotiven

BOTSWANA

& KENIA

Safaris Deluxe

GOLFREISEN

Spektakuläre Greens

weltweit


MIT EMIRATES

ENTDECKEN

SIE MEHR VON

DER WELT

Wussten Sie, dass Sie, wenn Sie mit Emirates fliegen, mehrere Städte oder sogar Länder

in einer Reise kombinieren können? Emirates Passagiere können Ihren Trip ganz individuell

gestalten, bei zwei oder mehreren Destinationen einen Zwischenstopp machen und selbst

entscheiden wie lange sie an einem Ziel verweilen.

Fotos: Emirates

Die beliebtesten Multi-City-

Routen sind dabei beispielsweise

über Bali nach Auckland, über

die Malediven nach Sri Lanka, über

Sydney nach Christchurch, über Sambia

nach Simbabwe oder über Sri Lanka

nach Singapur. Jeder Stopp kann für

nur 50 Euro beliebig zum Reiseverlauf

hinzugefügt werden. Ein Zwischenstopp

in Dubai, der modernen Metropole

im Mittleren Osten, welche bei

Emirates Passagieren das beliebteste

Ziel für eine Reisekombination ist,

ist dabei sogar kostenlos.

MIT DEM NEUEN

GAME CHANGER IN

DEN MITTLEREN OSTEN

Auf der Wien-Dubai-Route genießen

Sie zusätzlich zum A380 ein weiteres

Produkt der Spitzenklasse – die neue

Boeing 777, auch Game Changer

genannt.

Der Name ist Programm – wie

mit dem Airbus A380 im Jahr 2016,

präsentiert Emirates auch mit dem

Game Changer noch nie dagewesene

Produktneuerungen und -innovationen.

Die größte Veränderung zeigt

sich in der First Class: Die insgesamt

6 Privatsuiten sind in einer 1-1-1 Bestuhlung

angeordnet. Dank der Türen,

die vom Boden bis zur Decke reichen,

genießen Sie als Emirates-Passagier

absolute Privatsphäre. Lehnen Sie sich

in Ihrem Null-Schwerkraft-Sitz zurück

in eine natürliche Ruhelage und genießen

Sie ultimativen Komfort während

Ihres gesamten Fluges. Sollten Sie eine

mittlere Suite buchen, so erleben Sie

dank virtueller Fenster in Echtzeit einen

freien Blick nach draußen. Licht und

Temperatur lassen sich in den Suiten

individuell anpassen und der Room

Service steht jederzeit zur Verfügung.

Auf Nachtflügen wird das exklusive

Erlebnis der First Class durch Hydroaktive

Pyjamas und neu designte

Bulgari Amenity Kits abgerundet.

In der Business Class des Game

Changer warten völlig neu gestaltete

Sitze auf Sie. Nutzen Sie die Steuerung

über den Touchscreen, um Ihren Sitz

auf Knopfdruck in ein flaches Bett zu

verwandeln. Mit dem neuen, ausklappbaren

Tisch steht Ihnen als Geschäftsreisender

noch mehr Arbeitsfläche

zur Verfügung. Ein kleines Cocktail-

Tischchen sorgt für die optimale

Abstellfläche für das Lieblingsgetränk.

Die Minibar versorgt Sie mit einer

Auswahl an Getränken und der 23 Zoll

Bildschirm lädt dazu ein, die 3.500

Kanäle des Bordunterhaltungssystem

ice zu entdecken.

In einem völlig neuen Farbkonzept

mit hellen Champagnertönen

und blauen Akzenten erscheint die

neue Economy Class. Hier wurde

besonders darauf geachtet, eine ruhige

Atmosphäre zu gestalten, damit Sie

während des gesamten Flugs entspannen

können. Jeder Sitz verfügt

über einen USB-Anschluss sowie über

einen 13,3 Zoll großen Bildschirm.

Buchen Sie Emirates für Ihre nächste

Reise und überzeugen Sie sich selbst

von diesem einzigartigen Reiseerlebnis.

Advertorial


EDITORIAL

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

INHALT

wir hoffen, 2020 hat für Sie wunderbar

begonnen. Bei BEST4TRAVEL geht

es auf jeden Fall spannend ins neue

Reisejahr. Neben unseren vier neuen

Katalogen, die erstmals eine Gültigkeit

von zwei Jahren haben, dürfen

wir Ihnen stolz unser Kundenmagazin

Nr. 8 präsentieren. Stolz auch deshalb,

weil wir 2019 für eben dieses beim

renommierten Werbe Grand Prix der

Tourismusfachzeitung „T.A.I.“ die

Kristallmedaille „Signum Laudis

Gold“ in Empfang nehmen durften.

Für uns eine große Ehre und gleichzeitig

Ansporn, Ihnen auch zukünftig

ein hochwertiges Reisemagazin voller

Urlaubsideen und Insider-Tipps für

Ihre schönste Zeit des Jahres, in die

Hand zu geben.

Das BEST4TRAVEL-Team ist

ganzjährig in den von uns angebotenen

Fernreisezielen unterwegs, um nach

neuen Unterkünften, Touren und Geheimtipps

für unsere Kunden zu fanden.

Apropos Geheimtipp: Wenn Sie auf der

Suche nach authentischen Safaris an

außergewöhnlichen Orten sind, dann

legen wir Ihnen die Lodges der neuen

Marke „Secluded Africa“ ans Herz.

Die Unterkünfte, die der Liberty International

Tourism Group, dem Eigentümer

von BEST4TRAVEL, gehören,

befinden sich in speziell ausgewählten

Regionen in Kenia, fernab von jeglichen

Touristenmassen, sodass Sie die einzigartigen

Safarierlebnisse mit nur wenigen

anderen Gleichgesinnten genießen.

Unvergessliche Safari-Abenteuer

erlebten auch unsere Kollegen Marc

Hrabalik und Daniela Trajkovic von

unserem Reisebüro in Wien. Riesige

Tierherden, unendlich weite Salzpfannen,

spannende Bootsfahrten

Engelbert Egger

und unvergessliche Begegnungen mit

dem Volk der San waren die Zutaten

einer faszinierenden Reise, die Marc

von Simbabwe über Botswana bis

Südafrika führte. Daniela wiederum

erkundete verschiedenste Nationalparks

sowie Tierreservate in Kenia und hatte

das große Glück, hautnah beim einzigartigen

Naturspektakel der Großen

Migration dabei zu sein.

Pure Lebensfreude und strahlender

Sonnenschein schlugen Zuzana Hartl,

ebenfalls Reiseberaterin in unserer Filiale

in Wien, auf Aruba entgegen. Das

einzigartige Flair und die unvergleichliche

Landschaft der quirligen Insel

haben es binnen kürzester Zeit geschafft,

Zuzana zu einem leidenschaftlichen

Karibikfan werden zu lassen.

Als wahres Inselparadies mit

Allround-Talent präsentiert sich auch

Mauritius im Indischen Ozean – umgeben

von malerischen Stränden,

vollgepackt mit Naturwundern, spektakulären

Landschaften und kulturellen

Sehenswürdigkeiten.

Von Neukaledonien haben Sie

sicher schon gehört. Haben Sie aber den

wohlgehüteten Schatz im Herzen der

Südsee auch schon mal für einen Urlaub

in Betracht gezogen? Sollten Sie!

Nur zwei Flugstunden von Australien

entfernt erwarten Sie strahlend weiße

Insider Tipps Südafrika Seite 4

Der Weg ist das Ziel

Kenia Seite 8

Jambo in einem magischen Land

Hoteltipp Secluded Africa Seite 10

Lodges in Kenia

mit dem gewissen Extra

Insider Tour Botswana Seite 12

Tierische Abenteuer &

unvergessliche Begegnungen

Insider Wissen Mauritius Seite 16

Allround-Talent

im Indischen Ozean

Hoteltipp Sun Resorts Seite 19

Einzigartige Resorts –

zeitlose Erinnerung

Insider Tipps Golfreisen Seite 20

Unsere Top-Greens in der Ferne

Insider Tipp Neukaledonien Seite 22

Rendezvous mit dem Paradies

Insider Tour Aruba Seite 28

Die glückliche Karibikinsel

Das ist BEST4TRAVEL Seite 35

Strände, Kokospalmen, die sich sanft

im Wind wiegen, und eine vielfältige

Landschaft, die ihresgleichen sucht.

Tauchen Sie in die neue Ausgabe

von BEST4TRAVEL ein und lassen

Sie sich von uns für Ihren Urlaub inspirieren.

Wir wünschen viel Lesevergnügen

und hoffen, Sie bald auf einer

unserer Reisen begrüßen zu dürfen.

Herzlichst

Engelbert Egger,

Geschäftsführer BEST4TRAVEL

IMPRESSUM

„BEST4TRAVEL“ ist die Kundenzeitschrift der Jedek Reisen GmbH und erscheint zweimal jährlich. Herausgeber: Jedek Reisen GmbH, Wiener Straße 114,

2483 Ebreichsdorf, www.best4travel.at Konzept & Redaktion: Kreativ Lounge, www.kreativ-lounge.at Layout & Grafik: DI (FH) Martina Fuchs

Druck: NP Druck, St. Pölten Vertrieb: BEST4TRAVEL wird gratis an Kunden von Jedek Reisen verteilt Coverfoto: Secluded Africa

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

3


SO EINFACH IST ES,

DURCH SÜDAFRIKA ZU REISEN!

Machen Sie sich auf die Reise durch eines der vielfältigsten Länder am Schwarzen Kontinent!

Wir stellen Ihnen die reizvollsten Routen durch Südafrika vor. Ob als Selbstfahrer oder im

Rahmen einer geführten Tour – in Südafrika ist der eindrucksvolle Weg das Ziel. Auf Ihrer

Entdeckungsreise werden Sie von unvergesslichen Begegnungen mit der herzlichen Bevölkerung,

von wunderschönen Landschaften und einer eindrucksvollen Tierwelt begleitet.

DIE SPEKTAKULÄRSTEN

AUSBLICKE

Der Name der Panorama Route ist

Programm: Hier eröffnen sich Ihnen

die schönsten Ausblicke Südafrikas.

Die Route liegt in der Provinz Mpumalanga

und führt über eine Reihe von

Bergpässen hinauf auf eine Steilstufe,

von der Sie ein herrliches Panorama

auf das subtropische Lowveld genießen.

Die Strecke verläuft auf der R532 von

Graskop über God’s Window, Bourke’s

Luck Potholes, Blyde River, Ohrigstad,

Pilgrim‘s Rest und zurück nach Graskop.

Die spektakulärste Landschaft hält

sicher der Blyde River Canyon bereit.

Von God’s Window aus eröffnet sich

Ihnen die malerische Landschaft des

Lowveld, während der Blick am Aussichtspunkt

„Three Rondavels“ auf

drei Felsformationen in der Schlucht

des Canyons fällt, die an typische,

afrikanische Rundhütten (Rondavels)

Reisetipp

Die ausgewogene Mietwagenreise

„SÜDAFRIKA ZUM KENNENLER-

NEN“ ist ideal für den Erstbesuch

in Südafrika. Neben faszinierenden

Landschaften erleben Sie die

erinnern. Auf dem Weg passieren Sie

immer wieder imposante Wasserfälle.

NATURPARADIES ZWISCHEN

KÜSTE UND HALBWÜSTE

Die berühmte Garden Route führt

durch ein einzigartiges Naturschutzgebiet,

das in seiner Vielfalt aus Lagunen,

Küstenwäldern und feinen Sandstränden

kaum zu übertreffen ist. Die

Entdeckungsreise entlang der Südküste

Südafrikas beginnt in Kapstadt und

führt entlang der N2 bis nach Port

Elizabeth. Die Strecke ist einfach ein

Muss für Südafrika-Einsteiger! Feinschmecker

und Liebhaber edler Weine

sollten in Franschhoek gleich ein paar

Tage einplanen. Das pittoreske Städtchen

beherbergt einige der ältesten

und berühmtesten Weingüter Südafrikas.

Der kleine, historische Ort

Montagu, der durch seine schmucke

kapholländische Architektur bezau-

grandiose Tierwelt und entspannen

an den weitläufigen Stränden der

Regenbogennation. Die Tour startet

in Johannesburg und endet in

Kapstadt.

bert, gilt als das Tor zur farbenprächtigen

Halbwüste Kleine Karoo. Zwischen

Seen, Küstenwäldern und dem Meer gelegen,

verzaubert Wilderness mit seiner

natürlichen Schönheit. Die malerische

Bucht und ihre schier endlosen Strände

können Sie vom Dolphin View Point

genießen. Das malerische Städtchen

Knysna, das an einer wunderschönen

Lagune liegt, lädt zum Genuss von

heimischen Austern ein. Plettenberg

Bay ist bekannt als „Juwel der Garden

Route”. Von hier aus sollten Sie unbedingt

den traumhaften Küstenwald

von Tsitsikamma erkunden. Am Ende

der Route erwartet Sie in Port Elizabeth

ein breites Kulturangebot sowie

das Hinterland mit besten Bedingungen

zur Wildtierbeobachtung, zum Beispiel

im Addo Elephant National Park. Das

Wildtierreservat ist Heimat der Big

Five und speziell für Familien ein

ideales Safariziel, da es in einer malariafreien

Region liegt.

TIERPARADIES AN

LAND UND ZU WASSER

Die Elefanten-Küste in KwaZulu-

Natal ist ebenfalls ein Paradies! Hier

warten zahlreiche tierische Erlebnisse

auf die Besucher: Big Five-Safaris,

Wanderungen, Tiefseetauchen und

Schildkröten-Trekking, um nur ein

paar aufzuzählen. Zu den wichtigsten

Stationen auf der Strecke gehören

4 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TIPPS SÜDAFRIKA

Oudtshoorn

Blyde River Canyon

Fotos: www.dein-suedafrika.de, stock.adobe.com/artepicturas, stock.adobe.com/Daxiao Productions, stock.adobe.com/Benshot

iSimangaliso Wetland Park

Chapman's Peak Drive

Western Cape

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

5


..

Fur

Entdecker

ADRENALIN PUR

Eines der spektakulärsten Naturphänomene

an der Panorama

Route sind die Bourke’s Luck

Potholes. Dort hat das strudelnde

Wasser zylinderförmige Hohlräume

in den Felsen gewaschen.

Abenteuerlustige können hier

durch Höhlen wandern, durch

Wälder reiten, Mountainbiken und

Quadfahren oder sich über die

Graskop-Schlucht hangeln.

Kleine Karoo

HERRLICHE STRÄNDE

Eine der größten Attraktionen

an der Elefanten-Küste sind die

herrlichen Strände. Zwischen

November und Januar legen hier

die vom Aussterben bedrohten

Lederschildkröten ihre Eier ab.

Unser Tipp: Kosi Bay und Sodwana

Bay besuchen und eine nächtliche

Schildkröten-Trekking-

Tour buchen.

Kap der Guten Hoffnung

ABSEITS DER PFADE

Die Wild Coast Jikeleza Route führt

von Gonubie außerhalb East Londons

bis nach Chefane entlang der

Küste und dann weiter über Cintsa

und Kwelerha in die Great Kei

Gegend. Wenn man das Meer, unberührte

Strände und Begegnungen

mit den freundlichen Bewohnern

der Wild Coast sucht, dann ist man

auf der Jikeleza Route goldrichtig.

BLÜTENMEER IM WESTEN

Die Route 27 entführt Sie an die

atlantische Westküste Südafrikas

mit ihren verträumten Fischerdörfern,

köstlichem Seafood

und unverfälschter Natur. Diese

verwandelt sich im Frühling in ein

buntes Blumenwunderland. Von

Kapstadt aus geht es über Darling,

Hopefield, Langebaan, Paternoster,

Saldanha, Vredenburg und

Yzerfontein bis ins 150 Kilometer

entfernte Velddrif.

St. Lucia, der Hluhluwe-Umfolozi

Park, der iSimangaliso Wetland Park,

Sodwana Bay und Kosi Bay.

Der iSimangaliso Wetland Park,

ein UNESCO Weltnaturerbe, erstreckt

sich über eine Länge von 220 Kilometern

von Cape St. Lucia bis zur Grenze

von Mosambik. Unfassbar schön ist

der Lake St. Lucia und die Flussmündung

mit ihren Küsten-Seen, Dünen,

subtropischen Wäldern, Sümpfen und

Feuchtgebieten. Etwas weiter im Landesinneren

liegt der Hluhluwe-Imfolozi

Park. Er ist vor allem für seine seltenen

Breitmaulnashörner bekannt, aber

auch Löwen, Elefanten, Büffel und

Leoparden sind hier zu Hause.

VON SANFTEN WEINHÜGELN

BIS ZUR HALBWÜSTE

Ausgangspunkt der bezaubernden

Route 62, der längsten Weinstraße

der Welt, ist die malerische Ortschaft

Paarl unweit von Kapstadt. Von hier

geht es nach Worcester, dem großen

Zentrum der Brandy- und Weinproduktion

im Herzen des Breede River

Valley. Bei Robertson, das auch als

„Tal des Weines und der Rosen” bekannt

ist, können Sie sich auf eine Rundfahrt

begeben, die unter anderem nach

McGregor mit seinen weißen Landhäusern

führt. Hier scheint die Zeit stehengeblieben

zu sein. Bonnievale, umgeben

von Weinbergen, Pfirsich- und Aprikosengärten,

wiederum ist berühmt für

seine Käsereien. Dann wird die Straße

bei Montagu, dem Tor zur Kleinen

Karoo, bekannt für Muskadel-Weine

und heiße Quellen, zur R62. In

Calitzdorp sollten Sie einen der

Portweine verkosten. Die Route endet

in Oudtshoorn mit seinen vielen

Straußenfarmen und den berühmten

Tropfsteinhöhlen.

Ein Geheimtipp ist der Swartberg

Pass: Hier können Sie herrliche Aussichten

auf die umliegende Bergwelt

Fotos: stock.adobe.com/mophoto, stock.adobe.com/AnneSophie,

6 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TIPPS SÜDAFRIKA

Reisetipp

genießen! Die Route 62 schließt perfekt

an die Garden Route entlang der Küste an.

PINGUINE, MALERISCHE BUCH-

TEN & DAS MYSTERIÖSE KAP

Für manche der schönste Flecken

der Erde, führt die Cape Penninsula

Route knapp 250 Kilometer um die

Kap-Halbinsel herum. Startpunkt ist

die Innenstadt Kapstadts. In Hout Bay

müssen Sie sich entscheiden, in welcher

Richtung Sie das Kap umfahren wollen.

Wer zum Sundowner auf der „richtigen“

Seite sein will, fährt folgendermaßen:

in Hout Bay zuerst Richtung Constantia

und dann entlang der Weinroute.

Weiter geht es nach Fish Hoek.

Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher

nach Muizenberg mit seinen bunten

Strandhäusern. Als nächste Station

bietet sich ein Besuch bei den putzigen

Pinguinen in Simon’s Town an. Aussteigen

und staunen heißt es dann am

weltbekannten Cape Point: Der steile

Felsen lässt sich entweder zu Fuß oder

mit einer kleinen Seilbahn erklimmen.

Wer genügend Zeit hat, kann auch

zum Cape of Good Hope laufen.

Der Rundweg dauert etwa 1,5 Stunden.

Natürlich erreichen Sie das Kap der

Guten Hoffnung auch mit dem Auto.

Zurück geht es schließlich wieder

entlang der Küstenstraße über die

kleinen Orte Kommetjie und Noordhoek.

Wer gut plant, kann kurz vor

Sonnenuntergang eine der berühmtesten

Küstenstraßen der Welt, den

Chapman‘s Peak Drive, entlangfahren.

Im Licht der Abendsonne ist die

ohnehin schon traumhafte Strecke

einfach umwerfend!

Die Kalahari ist ein Mekka für

Outdoor-Freunde: Entlang der

RED DUNE ROUTE vom Northern

Cape von Upington bis zum

Kgalagadi Transfrontier Park

kann man die roten Dünen auf

einem Board hinuntergleiten,

Kamelreiten, bei Pirschfahrten

im Allrad-Jeep die imposanten

Kalahari-Löwen beobachten und

in gemütlichen Guesthouses

übernachten.

Foto: stock.adobe.com / Dewald

WILD AUF SÜDAFRIKA!

Südafrika ist in jeder Hinsicht eine Herzensangelegenheit. Es ist das aufregende Gefühl,

imposante Raubkatzen in freier Wildbahn zu erblicken. Es ist die Wärme, die Dich bei

einem Schluck südafrikanischen Weines durchflutet. Es ist die Entspannung, die Du

während einem Spaziergang am endlos langen Strand genießt. Es sind die einzigartigen

Momente und Begegnungen, die Dich ein Leben lang begleiten. Es ist einfach Südafrika!

Big Five Safari

www.dein-suedafrika.de

Bist Du bereit fur die Reise Deines Lebens?

Küstensafari

Natursafari

Advertorial

Kultursafari

GOURMETSAFARI

Großstadtsafari


Ashnil Samburu Camp

Jambo

im Land der Magie

Eine überbordende Tierwelt, einzigartige Landschaften und faszinierende Kulturen.

Kenia ist mit allen Attributen gesegnet, die eine Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis

mit magischen Momenten werden lassen. Während eines Fam Trips, der mich vom Mount

Kenya bis in die berühmte Masai Mara führte, durfte ich ein Land kennenlernen, das mich

unwiderruflich in seinen Bann zog. Asante sana Kenia – ich komme bestimmt wieder!

VON DANIELA TRAJKOVIC

Unsere erste Station, die Serena Mountain

Lodge, hat mir nicht nur aufgrund ihrer Lage

auf über 2.000 Meter über dem Meeresspiegel,

sondern auch aufgrund des wunderschönen

Blicks auf den mächtigen Mount Kenya den

Atem geraubt. Unglaublich vielfältig hat sich

uns die Tierwelt präsentiert, die wir sowohl

am Lodge eigenen Wasserloch (Büffel, Elefanten),

als auch bei unseren Safaris beobachten

konnten.

Samburu Nationalpark

8

Serena Mountain Lodge

Malerisch am Ufer des Ewaso Nyiro Flusses, eingebettet

in die Hügel des tierreichen Buffalo Springs

Game Reserve, begrüßt uns das Ashnil Samburu

Camp und ich habe mich sofort in die wunderschöne

Anlage verliebt. Von der Terrasse meines luxuriösen

Zelts aus genieße ich den Blick auf den Fluss und

beobachte Elefanten beim Baden am gegenüberliegenden

Ufer. Ein Highlight ist auch die Jeeptour in

den nahen Samburu Nationalpark, bei der wir neben

Zebras, Löwen und Giraffen auch zahlreichen

Antilopen und seltenen Gazellen begegneten.

Foto: stock.adobe.com/PUTSADA

Wasserloch vor der Lodge


REPORT KENIA

Samburu-Dorf

Ein einmaliges Naturschauspiel erwartet uns

am Lake Nakuru. Tausende Flamingos tauchen

den See in eine rosarote Farbe, dazwischen

tummeln sich Pelikane auf der Suche nach

Nahrung. Schon von weitem erblicken wir bei

der Safari drei mächtige Breitmaulnashörner,

die genüsslich Gras zupfen, und auch die edlen

Rothschildgiraffen lassen sich von uns nicht

aus der Ruhe bringen. Untergebracht sind wir

in der luxuriösen Lake Nakuru Sopa Lodge,

die uns mit großen Zimmern, köstlichem Essen

und einem phänomenalen Ausblick auf den

See verwöhnt.

Sarova Shaba Game Lodge

Kristallklares Wasser fließt durch den

Garten der Sarova Shaba Game Lodge

im Shaba Tierreservat und bildet

malerische Teiche inmitten der Ruheoase.

Von meinem im typisch kenianischen

Stil gestalteten Zimmer eröffnet

sich mir ein herrlicher Blick auf den von

Krokodilen und zahlreichen Vogelarten

frequentierten Ewaso Nyiro Fluss. Neben

den Wildtieren ist das Highlight für

mich der Besuch in einem traditionellen

Samburu-Dorf, bei dem wir tiefe Einblicke

in das Leben dieser abgeschiedenen

Region gewinnen können.

Lake Nakuru Sopa Lodge

Lake Nakuru

Fotos: stock.adobe.com/jf Lefèvre, stock.adobe.com/javarman

Zum krönenden Abschluss der Reise geht es in die berühmte

Masai Mara, genauer gesagt in die Mara Engai Wilderness

Lodge. Was für eine tolle Unterkunft, die auf einem Steilhang

liegt und von der aus man die Masai Mara überblickt.

Die luxuriösen Safarizelte verteilen sich großzügig in einem

Wäldchen und bieten viel Privatsphäre. Das engagierte

Küchenteam verwöhnt uns mit leckeren Mahlzeiten und

die Wanderung der riesigen Gnu-Herde (große Migration),

die wir mit angehaltenem Atem beobachten, ist einfach

spektakulär und ein krönender Abschluss einer unvergesslichen

Reise, bei der wir unterschiedlichste Tierreservate

und Nationalparks in Kenia erkunden durften.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

Mara Engai Wilderness Lodge

Busch-Früühstüück

9


HOTELTIPP SECLUDED AFRICA

Delta Dunes

Instinct of the Mara

AUSSERGEWÖHNLICHE LODGES

mit dem gewissen Extra

„Barefoot Luxury an abgeschiedenen Orten“ und „Go as you please“. So lauten die

Grundsätze der neuen Marke „Secluded Africa“, die aktuell fünf Lodges in Kenia betreibt.

Advertorial

Die Lodges, die zur Liberty International

Tourism Group mit dem

österreichischen Eigentümer Mario

Enzesberger gehören, befinden sich an

speziell ausgewählten Orten fernab von

jeglichen Touristenmassen, sodass Gäste

die einzigartigen Safarierlebnisse mit

nur wenigen anderen Gleichgesinnten

genießen. Ganz nach dem Motto

„Alles können, aber nichts müssen“

teilen sich Gäste den Tag individuell

nach ihren Wünschen ein, unternehmen

Pirschfahrten, Buschwanderungen

u.v.m. dann, wenn sie Lust darauf haben.

Fixe Zeiten für Aktivitäten kennt

man bei „Secluded Africa“ nicht.

WOHLFÜHLEN

OHNE CHICHI

Ein weiterer Grundpfeiler des Konzepts

von „Secluded Africa“ ist das sehr

persönliche Service mit dem die Gäste

verwöhnt werden: „Well feeling ohne

Chichi“ bringt Mario Enzesberger

die Philosophie und Atmosphäre der

fünf Camps auf den Punkt. Kinder

sind bei Secluded Africa übrigens

herzlich willkommen.

„Secluded“ steht nicht nur für

„abgeschieden“, sondern auch für

absolute Nachhaltigkeit. An die, sich

in privaten Konzessionsgebieten befindlichen

Lodges sind soziale Projekte

wie der Bau von Schulen und die

Ausbildung von Lehrern, Lodge-Mitarbeitern

sowie Rangern angeschlossen.

Zudem beziehen die außergewöhnlichen

Unterkünfte ihr frisches Obst,

Gemüse, Fisch, Meeresfrüchte etc.

direkt von den im Schutzgebiet lebenden

Bauern. Für Secluded Africa

haben soziales Engagement und die

Zusammenarbeit mit den in den

Konzessionsgebieten beheimateten

Stämmen, die auch von den Einnahmen

der Lodges profitieren, oberste Priorität.

FÜNF JUWELE IN KENIA

Seit Jahren schon betreibt die Liberty

Tourism Group gemeinsam mit zwei

Partnern die Lodges Secluded Africa

Tana River Delta am Indischen Ozean

und Secluded Africa Kipalo Hills in

Tsavo West. Seit 2018 bereichert das

Secluded Africa Elephant Gorge Camp

nahe dem Amboseli Nationalpark das

Portfolio und mit Mai 2019 wurde nach

einem umfassenden Umbau die Lodge

Secluded Africa Instinct of the Mara

im privaten Schutzgebiet Olderkesi

Conservancy, das sich zwischen der

Masai Mara und der Serengeti befindet,

eröffnet. Mit der Secluded Africa Sunbird

Lodge direkt am Lake Elementaita

steht eine weitere, exklusive Unterkunft

für Kenia-Urlauber zur Wahl.

Fotos: Secluded Africa

Kipalo Hills Sunbird Lodge Elephant Gorge


Moremi Game Reserve

Chobe Nationalpark

San

TIERISCHE ABENTEUER &

MAGISCHE BEGEGNUNGEN

Direkt am Puls der afrikanischen Wildnis, riesige Tierherden, ein tosender Wasserfall,

unendlich weite Salzpfannen, spannende Bootsfahrten und unvergessliche Begegnungen

mit den San – dies waren die Zutaten einer faszinierenden Reise, die von Simbabwe über

Botswana bis Südafrika führte.

VON MARC HRABALIK

Noch Wochen nach meiner

Rückkehr schwirren die

unzähligen Eindrücke meiner Reise in

meinem Kopf, als ob ich gestern erst

vom Südlichen Afrika heimgekehrt

wäre. Unglaublich, wie viele Erlebnisse

ich in kurzer Zeit gesammelt und

wie mich Begegnungen nachhaltig

geprägt haben. Aber ich fange am

besten von vorne an.

Mit einem modernen Flugzeug

von Ethiopian Airlines geht es von

Wien mit einem kurzen Zwischenstopp

in Addis Abeba direkt

nach Victoria Falls in Simbabwe.

Wir werden bereits am Flughafen

erwartet und sobald unser Gepäck

verstaut ist, machen wir uns auf den

kurzen Weg zum schicken Rainbow

Hotel. Damit ist der Tag aber noch

lange nicht zu Ende. Zur Einstimmung

auf unser Abenteuer

unternehmen wir eine wunderschöne

Sunset Cruise am Sambesi.

Eingehüllt von den Geräuschen

der erwachenden Tierwelt entlang

des Ufers versinkt vor uns die Sonne

als riesiger roter Ball am Horizont –

einfach atemberaubend.

12 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR BOTSWANA

Victoria Falls

Okavango Delta

Fotos: stock.adobe.com/Kushnirov Avraham, stock.adobe.com/ondrejprosicky,

Marc Hrabalik, stock.adobe.com/Lynn Yeh, stock.adobe.com/Grant Ryan

TOSENDE WASSERMASSEN

Der heutige Tag beginnt genauso

spektakulär wie der letzte ausgeklungen

ist. Nach dem Frühstück, bei dem wir

schon einen Blick auf den Sprühnebel

der nahen Victoria Falls erhaschen,

steht das erste Highlight unserer Tour

am Programm. Obwohl der Sambesi

jahreszeitlich bedingt Niedrigwasser

führt, sind die tosenden Wassermassen,

die sich vor uns in die mehr

als 100 Meter tiefe und nur 50 Meter

breite Schlucht stürzen, mehr als

beeindruckend. Unser Guide erklärt

uns, dass der Sprühnebel normalerweise

bis 300 Meter in die Höhe steigt und

noch aus 30 Kilometer Entfernung

zu sehen ist. Der Regenwald, der die

Fälle umgibt, verdankt seine Existenz

eben dieser Gischt. Am Nachmittag

bleibt dann Zeit für einen gemütlichen

Bummel durch Victoria Falls.

Die lebhafte Abenteuerstadt bietet eine

Reihe von Aktivitäten für Adrenalinjunkies

wie Bungee Jumping oder einen

Gorge Swing, bei dem man sich an

einem Seil gesichert von einer Plattform

abstößt und dann über dem

tosenden Sambesi schwebt. Definitiv

nichts für schwache Nerven. Leider

oder in meinem Fall glücklicherweise

bleibt dafür keine Zeit. Ich schlendere

über den Handwerksmarkt und plausche

mit den freundlichen Händlern.

TIERISCHE

FAMILIENPLANUNG

Wir verlassen Simbabwe, reisen bei

der Grenzstadt Kasane nach Botswana

ein und fahren mit unserem Offroad-

Truck in den Chobe Nationalpark.

Ich bin gespannt, ob wir die riesigen

Büffel- und Elefantenherden, für die

das Schutzgebiet am gleichnamigen

Fluss bekannt ist, vor die Kameralinse

bekommen. Das Glück ist uns hold.

Bei der Pirschfahrt am Nachmittag

tummelt sich nicht nur Elefantenherden

am Flussufer, wir beobachten

auch fasziniert ein Löwenpärchen

aus nächster Nähe, das sich genüsslich

und ohne sich von uns gestört

zu fühlen um den Nachwuchs in spe

kümmert. Ein seltener Anblick, wie uns

Solliwe, unser Guide erzählt. Auf der

anschließenden Bootsfahrt am Chobe

machen wir Bekanntschaft mit Flusspferden,

Wasserbüffeln und Krokodilen.

Was für ein toller Tag mitten in der

Wildnis von Botswana!

GÄNSEHAUT-FEELING

IM TIERPARADIES

Eine etwas unheimliche Begegnung

wartet beim nächsten Ziel der Tour auf

uns. Wir unternehmen in Nata eine

Jeep-Safari in die nahe gelegenen Sua

Pan, eine von drei großen Salzpfannen

der Makgadikgadi Pans. Die unendlich

scheinende Landschaft breitet sich

wie eine Wüste vor uns aus. Wie wir

schon bald feststellen, ist sie nicht nur

Lebensraum von Gnus, sondern auch

von der Mosambique-Kobra. Wäre sie

nicht eine der giftigsten und gefährlichsten

Schlangen in Afrika, könnte

ich mich fast mit ihrem Anblick, wie

sie elegant dahinschlängelt, anfreunden.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

13


INSIDER TOUR BOTSWANA

Reisetipp

Die KOMFORT-CAMPING-SAFARI

„HÖHEPUNKTE BOTSWANAS“

führt Sie auf sandigen Pisten zu

den tierreichsten Regionen des

Landes. Bei keiner anderen Reiseart

kommen Sie der Tierwelt Afrikas

so nahe, wie beim Camping mitten

im Busch. Die grandiose, 10-tägige

Tour endet bei den Victoria Falls

und ist ab Maun bis Livingstone

ab 2.814 EUR p. Pers. buchbar.

Die kommenden Tage stehen

ebenfalls ganz im Zeichen von Tierbeobachtungen.

Das Okavango Delta

mit seinem einzigartigen Ökosystem

erkunden wir zuerst mit dem Mokoro,

einem typischen Einbaumboot, mit

dem wir durch die Kanäle gleiten.

Danach geht es zu Fuß durch den

Busch weiter. Wir treffen dabei auf

Giraffen aus nächster Nähe, geben

aber nach einer Stunde auf, da die

Sonne gnadenlos vom Himmel

brennt und das Thermometer Richtung

40 Grad wandert. Von Maun

aus unternehmen wir auch einen

Tagesausflug in das Moremi Game

Reserve, das nicht weniger reich an

Wildtieren wie der Chobe Nationalpark

ist. Gerade machen wir uns über

die fehlenden Raubkatzen Gedanken,

als wir plötzlich ein Rudel von extrem

seltenen Wildhunden, die genüsslich

im Schatten eines Baumes vor sich

hindösen, erspähen – ein mehr als

würdiger Ersatz zu Gepard, Löwe

und Konsorten.

GEHEIMNISVOLLE SAN

Unsere abenteuerliche Tour durch

Botswana neigt sich dem Ende zu,

noch steht uns aber ein ganz besonderer

Höhepunkt bevor. Wir fahren am

Weg nach Johannesburg, unserer

Endstation, zur Dqae Qare San Lodge,

einer ehemaligen Viehfarm, die vom

Volk der San verwaltet und betrieben

wird. Im Herzen der Kalahari im

Südwesten Botswanas gelegen, erleben

wir hier nicht nur eine farbenprächtige

Landschaft, sondern auch eine authentische

Begegnung mit den Buschmännern.

Die nomadischen San sind Jäger

und Sammler, die seit Generationen

ihr reiches Wissen über das Überleben

in der Wüste weitervererbt haben. Bei

einer traditionellen Tanzaufführung und

einer Buschwanderung bekommen wir

tiefe Einblicke in ein Leben, das uns in

dieser unwirtlichen Landschaft anfangs

unmöglich schien, und werden in die

Geheimnisse der Kalahari eingeweiht.

Was für ein magischer Abschluss für

eine Reise, die ich nie vergessen werde.

Besonders in Erinnerung werden mir

auch Solliwe, die uns beim Camping

jeden Abend mit ihren Kochkünsten

verwöhnt hat, und unser Fahrer Ronald

bleiben. Sie haben uns in den vergangenen

Tagen als unsere Familie betrachtet,

was unsere Tour zu einem einzigartigen

Erlebnis gemacht hat. Umso schwerer

fällt der Abschied…

Fotos: Marc Hrabalik (2), stock.adobe.com/Richard Waters,

stock.adobe.com/robnaw, stock.adobe.com/ondrejprosicky

Marc Hrabalik

Sambesi

Wild Dogs

Chobe River

Moremi Game Reserve


SAFARIS KOMBINIERT

MIT SONNENBÄDERN

Die neue, länderübergreifende Rundreise „Tierwelt,

Strände & ein Königreich“ führt Sie nicht nur in den

grandiosen Krüger Nationalpark in Südafrika, sondern

auch zu den traumhaften weitläufigen Stränden von

Mosambik. Auf der Rückreise entdecken Sie Swasiland

mit seinen atemberaubenden Landschaftsbildern.

Das Königreich begeistert mit zwei traumhaften

Naturschutzgebieten, darunter mit dem unberührten

Hlane Royal Nationalpark, der für seine Population

an weißen Nashörnern bekannt ist. 15 Tage ab/bis

Johannesburg sind ab 2.422 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

GEHEIMTIPP

FÜR AFRIKA-KENNER

Foto: stock.adobe.com / Lassar Mosambik

CAMPING-ABENTEUER

IM SÜDLICHEN AFRIKA

AFRIKA MIX

Hautnah an der Tierwelt sind Sie bei der Abenteuerreise

„Camping, Wüste, Flüsse & Wildnis“. Begeben Sie sich auf

eine unvergessliche Reise, die Sie von Südafrika durch ganz

Namibia bis an die simbabwische Grenze bringt. Erkunden

Sie das einzigartige Kapstadt, besuchen Sie die höchsten

Dünen der Welt im Sossusvlei und erforschen Sie den

weltberühmten Etosha Nationalpark. Die Victoria Wasserfälle

bilden den krönenden Abschluss. 21 Tage ab Kapstadt

bis Victoria Falls sind ab 2.373 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

Info

Abenteuerlust und gute körperliche Verfassung sind

Voraussetzung für diese Reise. Die Rundreise kann auch

in umgekehrter Richtung gebucht werden.

Foto: stock.adobe.com / BlueOrange Studio

Foto: Sambia Lodge Safari

Lassen Sie sich von der

unverfälschten Natur und dem

Wildreichtum Sambias bezaubern.

Die geführte Rundreise „Sambia

Lodge Safari“ verspricht spannende

Tierbeobachtungen in den

drei wichtigsten Wildschutzgebieten

des Landes, bei der die

weiten Schwemmebenen der

unbekannten Busanga Plains im

Norden des unberührten Kafue

Nationalparks ein Highlight sind.

Die geführte Safari kostet ab/bis

Lusaka inklusive der Inlandsflüge

ab 5.892 EUR p. Pers. im DZ.

Info

Secluded Africa Delta

Dunes ist weder

eine klassische

Safari-Lodge, noch

ein Strandresort,

sondern eine

unschlagbare

Kombination.

Flussaufwärts geht

es auf Safari, danach

genießt man den

60 km langen Strand.

Foto: Secluded Africa

AUSSERGEWÖHNLICHES

KENIA

Möchten Sie spannende Game Drives inklusive der

Big Five in der Masai Mara mit Barefoot Luxury und

Badevergnügen am Indischen Ozean kombinieren, dann

legen wir Ihnen die neue Rundreise „Secluded Bush &

Beach Feeling“, bei der sie in der neuen Lodge Secluded

Africa Instinct of the Mara und in der Secluded Africa

Delta Dunes verwöhnt werden, ans Herz. 9 Tage ab/bis

Nairobi sind ab 3.756 EUR p. Pers. buchbar.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

15


Allround Talent

IM INDISCHEN OZEAN

Umgeben von malerischen Stränden, vollgepackt mit Naturwundern, spektakulären

Landschaften sowie kulturellen Sehenswürdigkeiten und bevölkert von einer herzlichen

Multikulti-Gesellschaft, die die Seele der Insel bildet, gibt es kaum ein Reiseziel, das so

viel Vielfalt auf kleiner Fläche vereint wie Mauritius.

Auch wenn die Trennung vom

Liegestuhl am weißen Sandstrand

sicher schwerfällt, gibt es doch

viel Sehenswertes, das Sie bei einem

Urlaub auf Mauritius keinesfalls versäumen

sollten. Wir verraten Ihnen

die „Must see and do“.

DIE SIEBENFARBIGE

ERDE IN CHAMAREL

Die siebenfarbige Hügellandschaft in

Chamarel ist ein weltweit einzigartiges

geologisches Phänomen, das im Laufe

der Jahrhunderte durch Regengüsse

entstand. Dabei wurden alle wasserlöslichen

Bestandteile der Erde weggewaschen,

übrig geblieben sind verschiedene

Eisen- und Aluminiumoxide,

die unterschiedlich rote, gelbe und

violette Farbtöne erzeugen. Um tolle

Fotos zu schießen stehen mehrere

Plattformen zur Verfügung.

PFLANZENPRACHT IM

PAMPLEMOUSSES GARDEN

Der Botanische Garten in Pamplemousses

wurde vor über 300 Jahren

von dem berühmten französischen

Gärtner Pierre Poivre angelegt.

Hier gedeihen auf einem 3 km 2 großen

Areal Orchideen aus aller Welt,

Talipot-Palmen spenden Schatten

und riesige Affenbrotbäume sprießen

entlang der Wege. Teiche mit spektakulären

Wasserlilien, deren riesige

Blätter exotischen Vogelarten als

Boote dienen, verzaubern Naturfreunde

ebenso wie Riesenschildkröten und

Kleinkantschile (kleinste Paarhufer

der Welt).

ENTLANG DER „TEA ROUTE“

Der mauritische Vanille-Tee zählt zu

den weltbesten Teemischungen. Was es

mit dem Teeanbau auf Mauritius auf

sich hat erfahren Sie bei einem Ausflug

entlang der „Tea Route“ ebenso, wie

interessante Fakten zur Verarbeitung

der Pflanze. Besucht werden neben

einer traditionellen Teeplantage auch

verschiedene Museen.

BUMMEL DURCH DIE

HAUPTSTADT PORT LOUIS

Beginnen Sie Ihren Spaziergang im

Caudan-Hafenviertel, das tagsüber

mit seinen Geschäften, Bars und

Restaurants der lebendigste Stadtteil

ist. Ein Highlight von Port Louis ist

der Zentralmarkt, der für eine Farbund

Geruchsexplosion steht. Neben

einheimischen Lebensmitteln und

Gewürzen findet man hier auch das

ein oder andere außergewöhnliche

Souvenir. Wer Port Louis aus der

Vogelperspektive betrachten möchte,

der besucht die Zitadelle, eine alte

Fotos: stock.adobe.com/Freesurf

16 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER WISSEN MAURITIUS

Fotos: stock.adobe.com/Freesurf (2x), stock.adobe.com/Oleg Znamenskiy,

stock.adobe.com/Balate Dorin

Festung, die den Hafen früher vor

feindlichen Angriffen und heimischen

Aufruhren schützte.

DIE BLAUE MAURITIUS

Im Blue Penny Museum an der Caudan

Waterfront können die berühmten

Reisetipp

ASCOT AUF MAURITIUS

Pferdeliebhaber werden

ihre Freude an der „Champ

de Mars“ haben, der ältesten

Pferderennbahn und nach

Ascot in England sogar die

zweitgrößte der Welt.

An Renntagen versammeln

sich hier bis zu 40.000 Besucher,

um ihrer Wettleidenschaft

nachzugehen – ein echtes

Spektakel, das der britischen

Besatzung zu verdanken ist.

blauen und roten Briefmarken, die

zu den seltensten und wertvollsten

der Welt zählen, besichtigt werden.

Sie wurden 1847 erstmals von Osmone

Banard auf Mauritius produziert,

als die Insel noch eine britische

Kolonie war. Letztmalig kamen die

Marken 1993 in offiziellen Umlauf.

Ihr Wert wird heutzutage auf mehrere

Millionen Euro geschätzt.

ABENTEUERSPIELPLATZ

FÜR AKTIVURLAUBER

Wanderlustige Urlauber kommen auf

Mauritius ebenso auf ihre Kosten. Eine

grandiose Aussicht auf Port Louis genießt

man nach einer Wanderung auf

den Gipfel des Le Pouce, das UNES-

CO-Weltkulturerbe Le Morne sowie

der Nationalpark Black River Gorges

bieten sich als Fortsetzung an. Ein Spaziergang

zum Krater des Vulkans Trou

aux Cerfs sollten sich Naturliebhaber

ebenfalls nicht entgehen lassen. Mutige

gönnen sich beim Ziplining oder bei

Kletterpartien einen Adrenalinkick.

AUSFLUG ZUM

GRAND BASSIN

Der 550 Meter über dem Meeresspiegel

befindliche, mächtige Kratersee

Grand Bassin, den die Hindus auch

Ganga Talao nennen, ist die wichtigste

und heiligste hinduistische Pilgerstätte

auf Mauritius. Am Ufer befinden sich

mehrere der typisch bunten Statuen

hinduistischer Götter sowie viele kleine

farbenfrohe Tempelanlagen. Das

Highlight ist die 33 Meter hohe

Shiva-Statue am Eingang.

DIE WASSERFÄLLE

VON CHAMAREL

Ein gewaltiger Anblick sind die

Wasserfälle von Chamarel, die sich

100 Meter in eine tiefe Schlucht

stürzen und von üppigem Regenwald

umgeben sind. Zu Recht gehören

sie wohl zu den schönsten der Welt.

Von verschiedenen Aussichtsplattformen

aus hat man einen atemberaubenden

Blick auf das Naturschauspiel.

Grand Bassin

Chamarel

Pamplemousses Garden

Chamarel Wasserfall


Bunte Unterwasserwelt

Port Louis

Teeplantage

AUCH MAURITIUS

HAT SEINEN TAFELBERG

Nicht nur Kapstadt, sondern auch

Mauritius hat seinen Tafelberg. Der

556 Meter hohe Le Morne Brabant auf

der Halbinsel Le Morne ist umrandet

von weißen Sandstränden und dem

türkisglitzernden Meer des Indischen

Ozeans. Er ist nicht nur eine ungewöhnliche

Erscheinung, sondern gilt

auch als Symbol der Sklavenbefreiung.

Seit 2016 kann man entlang verschiedener

Wanderrouten den Berg erkunden.

TRAUMSTRÄNDE EN MASSE

Sonnenanbeter haben auf Mauritius

die Qual der Wahl: Ob flach abfallend,

langgestreckt, belebt oder einsam – auf

der Insel findet jeder seinen ganz persönlichen

Traumstrand. Die Baie

du Tamarin etwa ist ein belebter Strand

im Westen, der speziell zwischen

Juni und September Surfer anzieht.

Schnorchelfans werden die Passe de

Belle Mare im Osten der Insel besuchen.

Hier warten Clownfische

und Korallen auf ihre Entdeckung.

Die Blue Bay ist ein echter Traum-

strand im Südosten von Mauritius.

Das intakte vorgelagerte Korallenriff

lädt zum Schnorchen ein, außerdem

werden hier einzigartige Unterwasserspaziergänge

angeboten, bei denen

man Luftzufuhr über einen Taucherhelm

bekommt.

Der Flic en Flac Strand ist einer

der längsten Strände von Mauritius

und bietet alles, was das Urlauberherz

Reisetipp

DER NORDEN FÜR ROMANTIKER

Die berühmte Kapelle von Cap

Malheureux, Notre Dame Axiliautrice,

mit ihrem funkelnd roten Dach ist

vor allem für Verliebte und Honeymooner

ein beliebtes Ausflugsziel

und bildet jährlich für zahlreiche

Paare die romantische Kulisse für ihr

Ja-Wort. Das Cap an der nördlichen

Spitze von Mauritius bezaubert

Besucher aber auch mit seiner

landschaftlichen Schönheit und

begehrt. Neben weißem Sand und

herrlichem Wasser, genießt man

hier selbst in der Hochsaison eine

angenehme Ruhe. Im Nordwesten

der Insel befindet sich der wunderschöne,

zwei Kilometer lange Strand

Trou aux Biches. Mit seinem

weichen Sand und Palmen gilt als

einer der schönsten Strände von

Mauritius.

einem grandiosen Blick auf die

Inseln Coin de Mire, Il Plate, Ile aux

Serpents und Ile Ronde, die vor der

Küste liegen.

Foto: stock.adobe.com/Freesurf

Fotos: stock.adobe.com/Paul, stock.adobe.com/Konstantin Kulikov, stock.adobe.com/Nektarstock

18 WWW.BEST4TRAVEL.AT


HOTELTIPP SUN RESORTS

EINZIGARTIGE RESORTS SCHAFFEN

ZEITLOSE ERINNERUNGEN

Egal, ob Sie nach der Eleganz vergangener Tage, nach ein wenig Boho-Chic oder moderner

Raffinesse suchen – die fünf Sun Resorts in Mauritius und auf den Malediven sind die perfekte

Wahl für eine unvergessliche Auszeit vom Alltag. Lassen Sie sich auf eine Reise voller

Entspannung, Staunen und magische Momente mitnehmen.

Ambre – A Sun Resort

Mauritius****

Das legere Adult Only Resort für Gäste ab

16 Jahre besticht mit offener Architektur

und einem vielfältigen All-Inclusive-Konzept.

297 Zimmer, 3 Restaurants,

2 Bars, Nachtclub

2 Infinity Pools, kleines Spa

breite Auswahl an Sportmöglichkeiten

bevorzugter Zugang zu einem

Golfplatz – Ile aux Cerfs

Sugar Beach –

A Sun Resort Mauritius*****

Imposant erstreckt sich das elegante

Resort im Plantagenstil entlang der

Bucht von Flic-en-Flac und vereint

meisterhaft Opulenz mit modernem

Komfort.

238 Zimmer und Suiten,

5 Restaurants, 4 Bars

Cinq Mondes Spa mit Hammam

gratis Shuttle und priviligierte Tee

Times im Tamarina Golfclub

umfangreiches Sport- und

Aktivangebot

La Pirogue – A Sun

Resort Mauritius****+

Das familienfreundliche Resort

mit Boho-Chic-Atmosphäre

liegt direkt am Sandstrand von

Flic-en-Flac – der ideale Ort für

unvergessliche Momente mit

Ihren Liebsten.

248 Bungalows,

3 Restaurants, 3 Bars

Cinq Mondes Spa, Kids Club

Wassersport, Tauchen,

Fitnesskurse

alle Einrichtungen des

benachbarten Schwester-

resorts Sugar Beach können

mitbenutzt werden

Long Beach – A Sun Resort Mauritius*****

Im schicken Beach- & Lifestyle-Resort in Belle Mare erleben

Gäste einen einzigartigen Mix von Architektur, Kulinarik,

Musik, Kunst, Wellness und Sport.

255 Zimmer, 5 Restaurants, 5 Bars

Cinq Mondes Spa, Kids Club

viele Wassersportaktivitäten,

einzigartige Kletterwand auf Mauritius

gratis Shuttle & priviligierte Tee Times für zwei Golfclubs

Kanuhura – A Sun

Resort Maldives*****+

Das einzigartige „The Leading Hotel

of the World“ verwöhnt mit Barfuß-

Eleganz, Gypset-Style und einem

Höchstmaß an Privatsphäre und Luxus.

80 Villen an Land und zu Wasser

8 Restaurants und Dining Experiences

preisgekröntes Spa, Kids Club

große Auswahl an Sport- und

Freizeitaktivitäten

Kontakt: Die Indischer Ozean-Experten in unseren Reisebüros in Wien und Salzburg stehen Ihnen

für Infos und Buchungen gerne zur Verfügung: wien@best4travel.at, salzburg@best4travel.at

Advertorial


UNSERE TOP GREENS

IN DER FERNE

Ob Abschlag vor der Kulisse des türkisglitzernden Ozeans, umgeben von Weinbergen, inmitten

von Sanddünen oder mit exotischem Publikum wie Zebras und Kängurus – immer mehr

Menschen vergnügen sich auch in ihrem Urlaub am Golfplatz. Wir haben eine kleine, feine

Auswahl an spannenden Greens rund um den Globus zusammengestellt.

Reisetipp

SÜDAFRIKA GOLF SAFARI

Begeben Sie sich auf die Spuren

der großen südafrikanischen Golf

Legenden wie Gary Player oder

Ernie Els. Mit Ihrem Mietwagen

geht es zuerst zu den malerischen

Weinbaugebieten am Kap. Neben

Abschlägen auf den schönsten

Greens bleibt auch genügend Zeit,

die Sehenswürdigkeiten der Region

PEZULA CHAMPIONSHIP

GOLF COURSE

GARDEN ROUTE,

SÜDAFRIKA

Der Golfplatz ist landschaftlich

einer der spektakulärsten in

Südafrika. Der 18-Loch-Kurs

(Par 72) liegt hoch über dem

Indischen Ozean und der Laguna

von Knysna und zählt aufgrund

seiner Lage direkt an der Steilküste

landschaftlich zu den spektaku-

lärsten Greens des Landes.

zu erkunden. Danach fliegen Sie

nach Johannesburg. In Sun City

erwarten Sie neben weiteren

hochklassigen Golfplätzen auch

die „Big Five“ im Pilanesberg

Nationalpark. Die perfekte 13-tägige

Kombination von Golf und Safari

ist ab/bis Wien inkl. Flüge, Mietauto,

7 Green Fees, Übernachtungen

und Safaris ab 3.489 EUR buchbar.

ELEMENTS PRIVATE

GOLF RESERVE

WATERBERG, SÜDAFRIKA

Nur knapp zwei Autostunden von Johannesburg

entfernt liegt der von Peter

Matkovich entworfene 18-Loch-Elements

Golf Course, eingebettet in ein

fruchtbares Tal, umgeben von einheimischer

Vegetation. Der Kurs windet sich

durch die kunstvoll gestaltete Buschlandschaft.

Sein absoluter Trumpf: Hier

kann man den Abschlag am Green mit

Safaris in der malariafreien Waterberg

Region kombinieren.

20 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TIPPS GOLFREISEN

LEMURIA GOLF COURSE

PRASLIN, SEYCHELLEN

Die 18-Löcher des Golfclubs, der zum Luxusresort Constance

Lemuria gehört, sind von Palmen gesäumt, die auch an

heißen Tagen Schatten versprechen. Profis, aber auch

Einsteiger werden mit dem 5,5 Kilometer langen Kurs,

der mit einem wunderschönen Blick auf den Strand Anse

Kerlan besticht, gleichermaßen Freude haben.

Foto: AdobeStock / lovelyday12

EL CAMELON MAYAKOBA

RIVIERA MAYA, MEXIKO

Greg Normans Handschrift trägt der anspruchsvolle

PGA Golf Kurs an der Riviera Maya – übrigens der einzige

PGA Kurs in ganz Lateinamerika. Einzigartig macht ihn

seine Lage zwischen einem wunderschönen, weißen

Sandstrand, Mangroven und tropischem Regenwald.

Die konstant unterschiedlichen Ausblicke beim Abschlag

haben ihm auch den Namen „Chamäleon“ verliehen.

ANAHITA GOLF COURSE

MAURITIUS

Das Meisterwerk des südafrikanischen

Profigolfers Ernie Els liegt

majestätisch inmitten von üppigen

Bergen und Wäldern und wird

von türkisen Lagunen gesäumt.

Breite Fairways, fünf verschiedene

Tee-Boxen und 18 anspruchsvolle

Löcher sorgen für entsprechenden

Nervenkitzel bei Spielern jedes

Könnens. Ab dem Loch 16 wird

man für den Rest der Runde mit

einem fantastischen Ausblick auf

den Indischen Ozean belohnt.

LOST FARM

TASMANIEN, AUSTRALIEN

Die kleine Insel vor der Südküste Australiens mit

etwas mehr als 500.000 Einwohnern beherbergt

zwei Golfplätze, davon den von Bill Core und

Ben Crenshaw entworfenen Lost Farm. Der Kurs

begeistert mit seinem äußerst abwechslungs-

reichen Design, mit einem grandiosen Panorama

und darüber hinaus auch noch mit 20 Löchern

– zwei mehr als gewohnt. Und wenn der Wind

richtig bläst, zeigt Lost Farm seine Zähne.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

21


RENDEZVOUS

MIT DEM PARADIES

Als James Cook 1774 die Küste Neukaledoniens erblickte, ahnte er bestimmt gleich,

welches paradiesische Fleckchen Erde er da vor sich hatte. Strahlend weiße Strände,

Kokospalmen, die sich sanft im Wind wiegen, und eine vielfältige Landschaft, die

ihresgleichen sucht, galt es damals wie heute zu entdecken. Viel hat sich seitdem

nicht geändert: Neukaledonien ist immer noch ein wohlgehütetes Paradies im Herzen

der Südsee.

Reisetipp

BEST4TRAVEL bietet sowohl eine

FÜNFTÄGIGE MIETWAGENREISE,

bei der Sie individuell Grande

Terre entdecken können, als auch

eine NEUNTÄGIGE RUNDREISE,

bei der die Inseln Grande Terre,

Lifou, Ouvèa und Ile des Pins

kombiniert werden, an.

Bei beiden Programmen bietet sich

eine Badeverlängerung auf einer

der Loyalitätsinseln an.

Seine Reise führte den britischen

Seefahrer in ein farbenfrohes Universum

bestehend aus Savannen an der

Westküste, üppig, tropischer Vegetation

an der Ostküste und aus roter Erde im

Süden. Das unglaubliche Farbspektrum

wurde und wird von türkisglitzernden

Lagunen und einer bunten Welt unter

Wasser bereichert. Und Cook traf

auf die Kanak, die Ureinwohner des

Archipels, die heute einerseits offen

für die Welt und das Moderne sind,

gleichzeitig aber in Stämmen lebend

ihre Tausende Jahre alte Kultur und ihre

Traditionen pflegen. „Faire la coutume“,

den Gabentausch des Empfangszeremoniells

vollführen, in einer Hütte

schlafen und eine Bougna, ein traditionelles

Gericht aus verschiedenen in

Kokosmilch geschmorten Knollen, essen

– zahlreiche exotische Traditionen, die

Sie im Kontakt mit der einheimischen

Bevölkerung Neukaledoniens erleben

können. Eine andere Welt eröffnet sich

Besuchern im Westen der Hauptinsel

La Grande Terre, der Heimat der

„Broussards“. Die neukaledonischen

Cowboys leben auf Ranches, züchten

Vieh und fühlen sich mit Stetson und

Stiefel hoch zu Ross am wohlsten.

Kanakische Architektur

Wanderbares Neukaledonien

Fotos: Terres de Lumière / NCTPS, Mimo / NCTPS

22 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TIPP NEUKALEDONIEN

Traumstrände wie im Bilderbuch gibt es auf der Ile des Pins

Foto: Toko / NCTPS

ÜBERBORDENDE NATUR

17.000 Kilometer von Europa und dem

Mutterland Frankreich sowie 1.500

Kilometer von der australischen Ostküste

entfernt, entwickelte sich auf

dem Archipel Neukaledonien unbehelligt

von Naturkatastrophen und

Vulkanismus eine außergewöhnlich

reiche Fauna und Flora mit mehr als

3.000 endemischen Arten – sowohl zu

Land, als auch unter Wasser. Um diese

Schätze zu hüten, schuf Neukaledonien

Naturschutzgebiete, die teilweise zum

UNESCO Weltnaturerbe gehören.

Fern von jeglichem Massentourismus

treffen Reiseliebhaber etwa auf eine

bemerkenswerte Lagune – die größte

der Welt – mit ihrem Korallenriff, das

nach dem australischen Great Barrier

Reef das zweitgrößte seiner Art ist.

Hier tummeln sich zahlreiche bunte

Meeresbewohner wie Seekühe, Rochen,

Schildkröten, aber auch Wale, die in

den warmen Gewässern ihre Jungen zur

Welt bringen. Taucher und Schnorchler

erfreuen sich an einem intakten Korallenriff

– ohne Korallenbleiche – und an

zahlreichen spannenden Tauchspots.

Auf der Ile des Pins wiederum findet

man das berühmteste Gewächs des

Archipels, die sagenumwitterte bis zu

60 Meter hohe Säulenkiefer, die noch

aus der Zeit der Dinosaurier stammt.

Einige andere typische Pflanzen formen

eine Landschaft mit unverkennbarem

Charakter im Süden der Hauptinsel

Grande Terre. Hier kontrastiert der

rote Boden lebhaft mit dem Grün

prähistorischer Pflanzen. Lagune und

Himmel bilden dafür den strahlend

blauen Rahmen. Kommt man weiter

nach Norden, dann werden die Wälder

dichter. In ihnen erzeugen baumartige

Farne, ebenso elegant wie befremdlich,

eine beinahe mystische Atmosphäre.

INMITTEN VON PERFEKTEN

POSTKARTENMOTIVEN

Weiße Sandstrände und kristallklares

Wasser laden vor allem auf den zum

Archipel gehörenden Loyalitätsinseln

wie Maré, Lifou und Ouvéa sowie auf

der südlich der Hauptinsel gelegenen

Ile des Pins zum Faulenzen ein,

Info

Auf der deutschsprachigen Website

DE.NEWCALEDONIA.TRAVEL

finden sich weitere Erlebnisse und

Ideen für einen Aufenthalt auf

Neukaledonien.

Aircalin ist die internationale

Fluggesellschaft von Neukaledonien.

Ihre tägliche Verbindung

ab z. B. Wien und München über

Osaka oder Tokyo ist für Reisende

die schnellste Verbindung nach

Neukaledonien.

WWW.AIRCALIN.COM

Neukaledonien ist ein GANZ-

JAHRESZIEL mit Temperaturen

von 25 Grad und einem milden

Klima. Im Durchschnitt werden

pro Jahr nur 20 Tage gezählt an

denen nicht die Sonne scheint.

EINREISE LEICHT GEMACHT:

EU-Bürgern können mit einem

gültigen Reisepass visumfrei

einreisen.

Advertorial

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

23


Von Juli bis September ist Walzeit

Cowboyleben bei Koumac

Der Parc Provincial de la Rivière Bleue

Die Loyalitäts-Insel Ouvéa

während das große Angebot an Wassersportmöglichkeiten

für Abwechslung

sorgt: Surfen, Windsurfen, Kitesurfen,

Segeln, Tauchen, Schnorcheln oder

Angeln. Neukaledonien ist zudem ein

wahres Wanderparadies. Zahlreiche

Pfade und Wege – darunter zwei Fernwanderwege

– führen durch unberührte

Wälder, über die zentrale Gebirgskette,

vorbei an großen Seenlandschaften und

rauschenden Wasserfällen. Sie können

entweder zu Fuß oder auf dem Rücken

eines Pferdes erkundet werden.

Norden ein Inbegriff von Freiheit und

wilder Weite. Eine Jagdpartie auf den

Anwesen der Stockmen, eine Angeltour

im fischreichen Gewässer der Lagune

im Norden oder das Genießen eines

traditionellen Gerichts am Gästetisch –

die Buschleute zelebrieren stolz

ihre Ursprünglichkeit, in der Teilen,

Gastfreundschaft und ein friedvolles

Reisetipp

Leben im Herzen einer grandiosen

Natur die Schlüsselwörter sind.

DER KANAKISCHE

GARTEN IM OSTEN

Man erreicht sie via der Koné-Tiwaka

oder den Col des Roussettes – die Ostküste,

an der sich eine völlig neue Welt

auftut. Die Straße zieht sich entlang

PIONIERGEIST

AN DER WESTKÜSTE

Zur Kolonialzeit haben sich die Pioniere

vor allem an der Westküste von

Grande Terre niedergelassen. Ihre

Nachfahren setzten deren Lebensweise

mit Landwirtschaft und Viehzucht im

„Western-Style“ fort. Neben Relikten

aus vergangenen Zeiten wie die Ruinen

des Fort Teremba an der Bucht

von Uarai oder das Bergarbeiterdorf

von Tiébaghi sind der Westen und

PADDELTOUR

BEI MONDSCHEIN

Im „Parc de la Rivière Bleue“

erwartet Besucher eine einzigartige

Kulisse: der versunkene

Wald. Den Weg durch den

einstigen Wald, dessen Eichen

heute aufgrund eines Staudamms

aus dem See ragen,

bahnt man sich am Besten im

Kanu oder Kajak, am Tag oder

noch mysteriöser: bei Vollmond.

Foto: Terres de Lumiere / NCTPS

24 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TIPP NEUKALEDONIEN

..

Fur

Entdecker

GANZ TRADITIONELL

ÜBER DIE BUCHT VON UPI

Riesige Korallenfelsen und

türkisfarbenes Wasser mit Rochen,

Schildkröten und Delfinen als

Bewohner prägen die Bucht von

Upi auf der Ile des Pins. Deren

Entdeckung ist einzig mit einem

traditionellen Einbaum möglich,

denn Straßen führen nicht an

diesen wundervollen Ort.

DIE WELT

MELANESIENS IM KULTUR-

ZENTRUM TJIBAOU

Fotos: Terres de Lumière / NCTPS, Drones.nc / NCTPS,

S. Ducandas / NCTPS, Valentin Coutaz/ NCTPS, Eric Aubry / NCTPS

der Küste vorbei an Lagunen, Kokoshainen,

Wasserfällen und Felsen. In

ihren Tälern erwarten die Kanaken

ihre Gäste. Das Stammesleben ist hier

überall spürbar – die perfekte Gelegenheit,

das süße pazifische Leben mit den

Eingeborenen zu teilen. Die Führer in

der Region verlassen bei Touren mit

Vorliebe die bekannten Wege, geleiten

ihre Besucher auf verschwiegenen

Pfaden und weihen sie in die Geheimnisse

ihrer Welt ein. Schmuckstück

der Route im Osten ist Hienghène

mit seinen steinernen Kathedralen

inmitten der Lagune. Und natürlich

seiner „Poule“, einer Felsformation

mit den Konturen eines Huhns.

Die unwirklich anmutende Landschaft

erkundet man am besten mit dem

Kajak oder per Boot.

ABENTEUERLICHER SÜDEN

Der weite kaledonische Süden ist völlig

atypisch für den pazifischen Raum.

Die Erde erstrahlt hier in einer Palette

von Rottönen, die Vegetation stammt

Zubereitung einer Bougna

noch aus der Zeit der Dinosaurier.

Hier finden Outdoor-Sportler ein

ideales Revier für ihre Aktivitäten vor.

Hier treffen sich Wanderer, Mountainbiker

und Kanu- und Kajakfahrer. In

der Bucht von Prony begegnet man

von Juli bis September bei Katamaranausflügen

Buckelwalen, im Parc Provincial

de la Rivière Bleue beobachtet

man Kagus in ihrer natürlichen Umgebung

und in den heißen Quellen von

Prony genießt man ein wohltuendes

Bad. Die Region der großen Seen ist,

was ihre Artenvielfalt betrifft, die größte

und abwechslungsreichste Feuchtzone

Neukaledoniens, die man auf dem

Fernwanderweg GR1 in sechs Etappen

durchqueren kann.

Nur zwei Flugstunden von Australien

entfernt lässt Neukaledonien mit

der Hauptinsel Grande Terre, der

Ile de Pins, den Loyalitätsinseln und

einigen kleineren Inselgruppen das

Herz jedes Reisenden höherschlagen!

Das Kulturzentrum Tjibaou in der

Hauptstadt Nouméa ist in seiner

Form den kanakischen Dörfern

nachempfunden – ein Besuch

der perfekte Einstieg um sich mit

Land, Leute und Traditionen

auseinanderzusetzen!

DAS HERZ DES

PAZIFIKS VON OBEN

Kein Bild steht so sehr für Neu-

kaledonien wie die Luftaufnahme

des „Herz von Voh“. Den besten

Blick auf das Naturphänomen gibt

es aus dem Ultraleichtflugzeug.

AUF EINE „BOUGNA“

BEI DEN KANAK

Die Zubereitung einer „Bougna“

gehört auf Neukaledonien

definitiv dazu... und natürlich

das gemeinsame Essen. Das

Nationalgericht, bestehend

aus Fleisch oder Fisch, Knollen,

Kokosmilch und einigen weiteren

Zutaten, wird eingewickelt in

Bananenblätter unter heißen

Steinen in der Erde geschmort.

Advertorial

Kontakt: Die Südsee-Experten in unseren Reisebüros in Wien und Salzburg stehen Ihnen

für Infos und Buchungen gerne zur Verfügung: wien@best4travel.at, salzburg@best4travel.at


SÜDPAZIFIK MIX

NEUSEELAND PANORAMA

MIT STOPOVER IN SYDNEY

Info

Im Reisepreis inkludiert sind die Langstreckenflüge

ab/bis Wien mit Emirates.

Foto: stock.adobe.com / Marcella Miriello

Foto: stock.adobe.com / Mariangela

Die deutschsprachig geführte Neuseelandrundreise beginnt mit einem

Stopover in Sydney und deckt danach die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

der Nord- und Südinsel von Neuseeland ab. Freuen Sie sich auf

die wilde Coromandel Halbinsel und die Geysire in Rotorua, bevor es

über Napier und Wellington auf die Südinsel geht. Hier erwarten Sie

der malerische Abel Tasman Nationalpark, eisige Gletscherwelten,

die Adrenalinhauptstadt Queenstown und malerische Seen.

22 Tage ab/bis Wien sind ab 7.206 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

KALEIDOSKOP

AUSTRALIEN

Die deutschsprachige Rundreise führt Sie

von Melbourne über Kangaroo Island und

Adelaide durch das Northern Territory,

inklusive einer nostalgischen Zugfahrt mit

dem legendären Wüstenzug „The Ghan“.

Anschließend erkunden Sie die tropische

Ostküste von Cairns über Brisbane bis zur

Hafenmetropole Sydney. Ein Ausflug zum

Great Barrier Reef sowie der Besuch von

Hamilton Island und Fraser Island zählen

zu den weiteren Highlights des Programms.

29 Tage ab Melbourne bis Sydney sind ab

15.492 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

Tipp

Im Hunter Valley, dem

ältesten Weinanbaugebiet

Australiens,

können Sie Wein,

Käse- und Wurstwaren,

handgemachte Schokolade,

Sauerteigbrot und

Olivenöl direkt beim

Erzeuger verkosten.

WILDES

CAPE TRIBULATION

FASZINIERENDE

PACIFIC COAST ROUTE

Erkunden Sie bei der Kurzreise „Cape Tribulation

go wild“ das Cape Tribulation, eine

paradiesische Landzunge im Norden von

Queensland, wo tropischer Regenwald auf das

Great Barrier Reef trifft. Der Daintree Regenwald

ist einer der ältesten Regenwälder auf unserem

Planeten und besticht mit seiner abwechslungsreichen

Flora und Fauna. Es steht Ihnen

eine große Anzahl an fakultativen Aktivitäten

wie Buschwanderungen, Reiten, Radfahren

und Kajaktouren zur Wahl. Die Kurzreise lässt

sich wunderbar mit anderen Programmen aus

unserem Angebot kombinieren. 3 Tage ab/bis

Cairns sind ab 266 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

Entdecken Sie bei dieser klassischen Mietwagenreise, die ideal für

australische Ersttäter ist, die Sehenswürdigkeiten entlang der Ostküste

von Down Under. Von Sydney geht es bis in den tropischen Norden

nach Cairns. Unterwegs erkunden Sie unter anderem Byron Bay, den

östlichsten Punkt des Kontinents, Brisbane, die bizarren Glasshouse

Mountains, das mondäne Städtchen Noosa, Fraser Island, die größte

Sandinsel der Welt, die Whitsunday Islands und Port Douglas. 22 Tage

ab Sydney bis Cairns sind ab 2.263 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

Foto: stock.adobe.com /

Taras Vyshnya

26 WWW.BEST4TRAVEL.AT


ERLEBNIS NEUSEE-

LAND AUF SCHIENE

UND STRASSE

Foto: stock.adobe.com / Steve

Die außergewöhnliche Rundreise

begeistert nicht nur Eisenbahn-Fans.

Per Zug und

mit dem Bus erleben Sie die

faszinierenden Landschaften

Neuseelands und begegnen einer

facettenreichen, unberührten

Natur, die nur wenige Länder

auf der Erde bieten können.

Genießen Sie Neuseeland in

„vollen Zügen“! 17 Tage

ab Auckland bis Christchurch

sind ab 4.234 EUR p. Pers.

im DZ buchbar.

UNSER HOTELTIPP

FÜR DIE COOK ISLANDS

So wie einst schon Captain Cook diese Inseln sah, sind auch heute

noch ihre Bewohner: Heiter und gelassen ruhen Sie in sich selbst.

Nirgendwo auf Erden gibt es ein lebenslustigeres Volk als auf diesen

15 kleinen Inseln, die von oben betrachtet wie schwimmende Seerosenblätter

in einem riesigen Teich aussehen. Relaxen Sie bei viel

Sonnenschein inmitten einer atemberaubend schönen Landschaft

mit üppiger Vegetation im Manuia Beach Resort an der Westküste

der Hauptinsel Rarotonga, das direkt an einem weißen Sandstrand

liegt. Übernachtung inkl. Frühstück ab 146 EUR p. Pers. im DZ.

Tipp

Bei der Pauschalreise „Mietwagenreise

Neuseeland &

Baden in Fiji“ entdecken Sie

zuerst das Land der Kiwis

und entspannen danach im

Matamanoa Island Resort.

ROMANTIK PUR AUF FIJI

Foto: Sara Orme / Tourism New Zealand

LORD OF THE RINGS

Wandeln Sie individuell mit Ihrem Mietwagen in Mittelerde

auf den Spuren der Hobbits und erfahren Sie

Spannendes über die berühmte „Herr der Ringe“-Trilogie.

Beim Besuch der verschiedenen Drehorte auf der Nordund

Südinsel wird deutlich, warum sich Sir Peter Jackson

dazu entschieden hatte, die Filme in Neuseeland zu drehen.

Lassen Sie sich von diesem Land voller Kontraste fesseln.

21 Tage ab Auckland bis Christchurch sind ab 3.003 EUR

p. Pers. im DZ buchbar.

Info

Im Reisepreis inkludiert sind vier

geführte Touren an Originaldrehplätzen

der „Herr der Ringe“-Trilogie.

Strahlend weiße Sandstrände, umspühlt von kristallklarem

Wasser und eine farbenfrohe Unterwasserwelt

zählen zu den Trümpfen des Matamanoa Island

Resorts, das Gästen ab 16 Jahre vorbehalten ist.

Die kleine, private Atollinsel der zu Fiji gehörenden

Inselgruppe Mamanucas verwöhnt mit herzlichem

Service, einem Spa, einem Restaurant und einer Bar.

Für Aktivurlauber steht eine breite Palette an Sportmöglichkeiten

bereit. Für alle Heiratswilligen: Hochzeiten

sind im Matamanoa Island Resort offiziell

möglich. Übernachtung ab 148 EUR p. Pers. im DZ.

27


ARUBA

DIE GLÜCKLICHE KARIBIKINSEL

20 strahlend weiße Strände, 52 Wochen Sonnenschein im Jahr, 180 Quadratkilometer

voller Kultur und Naturwunder sowie 120.000 fröhliche Bewohner, zusammengesetzt aus

90 Nationalitäten, die ihre Gäste bon bini – herzlich willkommen – heißen. Das sind die

Eckdaten von „one happy island“, dem Karibikparadies schlechthin.

VON ZUZANA HARTL

Kulinarik-Tipp

ZEEROVER IN SAVANETA: Hier

genießt man frischen Fisch und

Meeresfrüchte direkt aus dem

Meer. Der Fang des Tages kommt

vom Fischerboot auf den Grill, als

Beilagen werden Kochbananen,

Mein erstes Mal Karibik –

aufgeregt und voller Vorfreude

fliege ich mit KLM von Wien

über Amsterdam nach Aruba. Das

Karibikparadies empfängt mich und

meine Reisebürokollegen aus Österreich

und Deutschland mit einer warmen

Brise und herzlichen Bewohnern, deren

Gastfreundschaft uns die nächsten

Tage auf Schritt und Tritt begleiten,

wie wir feststellen werden.

Unser Domizil für die kommenden

Tage ist das Amsterdam Manor

Beach Resort, eine wunderschöne, im

holländischen Kolonialstil gehaltene

Anlage mit modernen Zimmern mit

karibischem Touch und einer Ausstattung,

die keine Wünsche offenlässt. Das

Herz der intimen Anlage, die sich durch

ihre herzliche, familiäre Atmosphäre

auszeichnet, bildet eine Piazza, wo sich

der Pool und eines der beiden Restaurants

befinden. Uns zieht es aber an

den Strand. Wir überqueren die wenig

befahrene Uferstraße und halten inne:

Vor uns tut sich einer der breitesten, weißen

Sandstrände auf, die ich in meinem

Leben je gesehen habe. Kein Wunder,

dass der Eagle Beach immer wieder

unter die schönsten Strände der Welt

gewählt wird. Wir nehmen unsere Flip-

Flops in die Hand und tauchen mit

den Füßen in den weichen, feinen Sand

ein – ein unglaubliches Wohlfühlgefühl

nach dem langen Flug. Mit einem köstlichen

Cocktail an der Passions Beach

Bar stoßen wir auf die kommenden

Tage an und mit wird klar: Langweilig

wird es auf Aruba sicher nicht!

WILDER RITT

ENTLANG RAUER KÜSTEN

Pan Bati und Essigzwiebeln gereicht.

Serviert wird ohne Schnickschnack

auf Papptellern. Im Zeerover konzentriert

man sich voll auf Geschmack,

entspanntes Ambiente und den

traumhaften Blick aufs Meer.

Wir erkunden das karge, wüstenähnliche

Hinterland mit seinen einzigartigen

Divi Divi Bäumen und meterhohen

Kakteen bei einer Jeep Safari.

Im offenen Fahrzeug steuert unser

Guide rasant über Stock und Stein den

Nordosten der Insel an. Die wilde Küste

Arubas begeistert mich. Hier donnern

die Wellen des Meeres auf mächtige

Felsen und ergießen sich in meterhohen

Fontänen. Wir legen bei der

„Baby Bridge“, die sich zwischen den

Ruinen der Bushiribana-Goldmine

und dem Andicuri Beach befindet,

einen Stopp ein. Heftige Wellen und

tosende Winde haben im Laufe der

Jahrtausende viele natürliche Brücken

aus den Kalksteinfelsen an der Nordküste

gemeißelt. So auch die „Baby

Bridge“, die nun nach dem Einsturz

der berühmten „Natural Bridge“ im

Jahr 2005 die am häufigsten fotografierte

Brücke der Insel ist. Die

Überreste der „Natural Bridge“ lassen

immer noch ihr gewaltiges Ausmaß

erahnen, aber auch die angrenzende,

noch intakten „Baby Bridge“ ist absolut

sehenswert. Im Cunucu-Haus gönnen

wir uns ein kühles Balashi, ein auf

Aruba hergestelltes Bier, und stärken

uns mit köstlichen Pastechis – frittierten,

gefüllten Teigtaschen. Dann geht

es weiter zum Natural Pool. Wir haben

Glück: Das Meer ist ruhig genug,

sodass wir ein erfrischendes Bad in

dem von Felsen geschützten Pool

genießen können und die feine, rote

28 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR ARUBA

Natural Pool

Fotos: ATA, stock.adobe.com/Fotos593, stock.adobe.com/majklvobo,, stock.adobe.com/Matt

Eagle Beach

Oranjestad

Rennaisance Island

Casibari Rock

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

29


..

Fur

Entdecker

RELAXEN

Einer der wenigen einsamen

Strände an der Südostküste,

der als Geheimtipp gilt, ist der

Mangel Halto Beach. Die üppigen

Mangroven, die die hübsche Bucht

säumen, sind Heimat einer vielfältigen

Fauna, die man bestens mit

dem Kajak erkunden kann. Auch

für Schnorchler und Taucher ist

Mangel Halto ein Paradies: Das

vorgelagerte Riff ist zu Fuß durch

das flache Wasser erreichbar.

EINTAUCHEN

Im Cas Ayó kann man in die

reichhaltige Kultur Arubas eintauchen.

Das mit viel Leidenschaft

von den lokalen Künstlern Alydia

Wever und Ryan Oduber geführte

Kulturzentrum bringt Besuchern

interaktiv die Lebensweise

der Arubaner nahe.

ABTAUCHEN

Aruba hat sich als „die“ Wracktauch-Hauptstadt

der Karibik

einen Namen gemacht. Die

Bedingungen zur Erkundung der

intakten Unterwasserwelt sind

perfekt: Durchschnittlich 27 Grad

Wassertemperatur, eine Sichtweite

von bis zu 30 Metern und

die artenreichen Meeresbewohner

garantieren für Einsteiger und

Profis faszinierende Erlebnisse

unter Wasser.

ERWANDERN

Im Naturschutzgebiet des Arikok

Nationalparks lockt ein fast 50 km

langes Wegenetz an unbefestigten

Pisten und Pfaden, eingeteilt

in drei Schwierigkeitsstufen.

Die größte Herausforderung bietet

eine fünfstündige Tour durch

zerklüftetes, wüstenähnliches

Gelände, das mit meterhohen

Kakteen durchzogen ist und

eine faszinierende Flora und

Fauna beherbergt.

Staubschicht, die sich mittlerweile

über unsere Körper gelegt hat, wieder

loswerden. Unsere abenteuerliche Tour

endet mit einer Fährfahrt zur De

Palm Island, einer Privatinsel, die jede

Menge Aktivitäten wie Schnorcheln,

Snuba oder einen Seatrek, einen Unterwasserspaziergang

mit Helm, bietet.

Wir mieten uns eine Cabana und

lassen uns für ein paar Stunden die

arubanische Sonne auf den Bauch

scheinen.

TIERISCHE FOTOMOTIVE

Ein Selfie mit Flamingos? Sie meinen,

das geht nicht. Dachte ich auch,

bis ich Rennaissance Island, eine

weitere Privatinsel, die der Hauptstadt

Oranjestad vorgelagert ist und zum

gleichnamigen Hotel gehört, betrete.

Hier haben sich sechs rosa Flamingos

niedergelassen, die bereitwillig mit uns

„Eindringlingen“ für Fotos posieren.

Streicheln wird allerdings nicht akzeptiert

– muss ja auch nicht sein. Die

gefiederten Zeitgenossen sind auch

so einfach putzig anzusehen, wenn

sie ihre Schnäbel auf der Suche nach

Nahrung ins seichte Wasser der

türkisglitzernden Bucht eintauchen

oder mit erhobenem Haupt zwischen

Arikok Nationalpark

den Sonnenanbetern am Strand

staksen. Und noch eine Attraktion hält

die Insel mit ihren beiden traumhaften

Buchten bereit: wild lebende Iguanas.

Die imposanten Eidechsen, die sich

liebend gerne auf den Felsen sonnen,

präsentieren sich uns gar nicht schüchtern.

Aber auch hier gilt: beobachten

erlaubt, angreifen nicht. Wir lassen

für kurze Zeit unsere Seelen auf der

wunderschönen Insel baumeln, bevor

es zurück nach Oranjestad und zu

Hotelbesichtigungen geht.

BESTENS GEBETTET

Apropos Hotels: Bevorzugen Sie für

Ihren Urlaub ein kleines Boutique

Hotel oder zählen Sie zu den Individualisten,

die sich gerne in ihrer eigenen

Villa oder karibischen Casita schon mal

selbst versorgen? Wie immer auch Ihre

Vorstellung von der perfekten Unterkunft

aussehen mag, Aruba hält eine

große Auswahl an Hotels und Resorts

für jeden Geschmack und

(fast) jede Geldbörse bereit. Ich habe

meine Favoriten schnell gefunden. Die

feinste Adresse auf Aruba und eines der

besten Hotels in der ganzen Karibik ist

das Bucuti & Tara Beach Resort.

Es verwöhnt seine Gäste ab 18 Jahre

Foto. ATA

30 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR ARUBA

Fotos: stock.adobe.com/Nataraj, Zuzana Hartl

Ausflugstipp

Mit RENSLEY VON ARUBA

TOURS-TO-GO können Sie das

Karibikeiland mit den Augen

eines Einheimischen entdecken.

Der Arubaner, der über 15 Jahre

in Deutschland gelebt hat,

bringt Ihnen bei einer individuell

gestalteten Privattour, die über

BEST4TRAVEL buchbar ist, die

Sehenswürdigkeiten seiner Heimat

und zahlreiche Geheimtipps

abseits der üblichen Pfade nahe.

mit exzellentem Service, stilvollen

Zimmern und ausgezeichneter Kulinarik

am Eagle Beach, an einem der

schönsten Strände der Welt. Wundern

Sie sich nicht, wenn Sie ab dem ersten

Tag Ihres Urlaubs vom Südtiroler Besitzer

Ewald Biemans und seinem Team

mit ihrem Namen begrüßt werden –

der persönliche Touch und die entspannte

Atmosphäre machen das

Bucuti zu einem ganz besonderen

Refugium. Den an dieser Stelle ca.

200 Meter breiten Eagle Beach teilt

sich das Bucuti mit dem benachbarten

Manchebo Beach Resort & Spa.

Das Hideaway reiht sich ebenfalls

unter die Top-Unterkünfte für Ruhesuchende

auf Aruba ein. Neben seiner

familiären Atmosphäre, dem zuvorkommenden

Service und seinem

erlesenen kulinarischen Angebot zählt

das im karibisch-balinesischen Stil

gehaltene Spa del Sol direkt am

Strand zu den Trümpfen der stilvollen

Unterkunft. Im Kontrast zu den beiden

eleganten Hotels steht das Boardwalk

Small Hotel am Palm Beach. Errichtet

auf einer ehemaligen Kokosnuss-

Plantage begeistert mich die kleine,

feine Anlage mit bunten, karibischen

Casitas. Die Besitzerinnen, lustige

Zwillingsschwestern, stehen ihren

Gästen jederzeit mit Insider-Tipps

und Empfehlungen zur Seite. Am

300 Meter entfernten Sandstrand steht

Gästen ein eigener Bereich mit Palapas

und Sonnenliegen zur Verfügung.

Das hübsche Boardwalk ist für mich

das perfekte Hotel für Individualurlauber.

MEIN FAZIT ZU

„ONE HAPPY ISLAND“

Aruba ist herzlich, bunt und quirlig,

hält aber auch zahlreiche ruhige

Ecken für Erholungssuchende bereit.

Das umfangreiche Angebot an Aktivitäten

und Unterhaltungsmöglichkeiten

lässt zu keiner Zeit Langeweile

aufkommen. Die karge, wilde

Landschaft mit hohen Kakteen und

Divi Divi Bäumen hat mich absolut

fasziniert. Die wichtigste Essenz für

einen perfekten Karibikurlaub sind aber

die gastfreundlichen Arubaner, die ich

besonders ins Herz geschlossen habe.

Zuzana Hartl

Kitesurfer

Amsterdam Manor Beach Resort


LATEINAMERIKA & KARIBIK MIX

Foto: stock.adobe.com / Pixeltheater

NATUR PUR &

KOLONIALES FLAIR

Nicaragua zählt zu den natur- und

artenreichsten Ländern der Welt.

Lassen Sie sich bei einer Rundreise von

atemberaubenden Naturlandschaften,

beeindruckenden Vulkanen und farbenfrohen

Kolonialstädten verzaubern.

Die Tour führt Sie zu den wichtigsten

Sehenswürdigkeiten Nicaraguas und

bietet somit einen guten Überblick

über Land und Leute. Die 8-tägige

Rundreise ab/bis Managua ist

ab 830 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

LEBEN MIT

DEN AYMARA

Tipp

Mit der neuen

Rundreise „Costa

Rica & Nicaragua

– Naturduo in

Zentralamerika“

bieten wir auch

die Kombination

der beiden Naturparadiese

an.

Tipp

Möchten Sie

Guyana mit einem

Badeaufenthalt

kombinieren, bietet

sich die Rundreise

„Karibische

Rhythmen & Naturparadies

Guyana“

ab/bis Barbados an.

KOLUMBIEN & PANAMA:

VON BOGOTA BIS BOCAS

In dieser Kombi-Reise sind zahlreiche Highlights

verpackt: quirlige Metropolen, bilderbuchhafte

Kolonialstädte, Kaffee-Fincas, atemberaubende Gebirge,

blühende Landschaften und wunderschöne Karibikstrände.

Die Millionenmetropolen Bogota und Panama

City werden Sie ebenso faszinieren wie die „koloniale

Perle“ Cartagena, die Kaffeeplantagen in Boquete und

die Strände in Bocas del Toro. 12 Tage ab Bogota bis

Bocas del Toro kosten ab 2.159 EUR p. Pers. im DZ.

GUYANA: NEUES JUWEL

BEI BEST4TRAVEL

Abseits von jeglichem Massentourismus führt die

Rundreise „Naturparadies Guyana“ durch dichten

Dschungel, zu spektakulären Wasserfällen und

ausgedehnten Sumpflandschaften. Mit etwas

Glück bekommen Sie Jaguare, schwarze Kaimane

und Riesen-Ameisenbären vor Ihre Kameralinse.

14 Tage ab/bis Georgetown sind ab 6.430 EUR

p. Pers. im DZ buchbar.

Foto: stock.adobe.com / angeldibilio

Foto: stock.adobe.com / ruslanita

Bei der Rundreise „Auf den Spuren der Aymara Kultur“

taucht man tief in das Leben des Aymara-Volkes ein, das seit

Jahrtausenden nach alten Traditionen im Andenhochland

Chiles lebt und deren Kultur als Vorläufer der Inka gilt.

Die Mitglieder der indigenen Gemeinschaft gewähren Ihnen

spannende Einblicke in deren harten Alltag im Altiplano.

6 Tage ab/bis Arica sind ab 2.219 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

Foto: shutterstock.com / DreanA

32 WWW.BEST4TRAVEL.AT


LATEINAMERIKA & KARIBIK MIX

INSELHÜPFEN SANDALS

LUXURY INCLUDED

Foto: Sandals Resorts

Entdecken Sie beim Inselhüpfen nicht nur die

drei tropische Trauminseln Barbados, St. Lucia

und Grenada, sondern auch die paradiesische

All-Inclusive-Welt der Sandals Resorts. Von

einem romantischen Candlelight Gourmet-

Dinner und unbegrenzten Premium-Getränken,

über alle Wassersportarten sowie Golf und

Tauchen bis hin zu den schönsten Sandstränden

der Welt – in den eleganten Unterkünften

von Sandals ist alles inklusive!

Tipp

Die Araras Eco

Lodge bietet

Wanderungen,

Tierbeobachtungsfahrten,

Reit- und Fotosafaris

sowie

Kanutouren an.

Foto: stock.adobe.com / reisegraf

EINZIGARTIGES

PANTANAL

In Brasilien stehen gleich drei neue Kurztouren im

Pantanal, in einem der größten Binnenfeuchtgebiete

der Welt, zur Wahl. Bei der außergewöhnlichen

Kurzreise „Jaguar Expeditions Rio Mutum Boat“

etwa wandelt man per Schiff auf den Spuren des

Jaguars. Nicht weniger spannend sind Aufenthalte

im ökologischen Reservat Caiman oder in der

Araras Eco Lodge, von denen aus man ebenfalls

die Naturwunder des Pantanals erkunden kann.

DIE STRASSE

DER VULKANE

SEGELTÖRN DURCH

DIE HEIMAT DER KUNA

Die Privatreise gibt einen wunderbaren Überblick über

die Naturschönheiten Ecuadors. Sie besuchen den

Cotopaxi Nationalpark mit dem gleichnamigen Vulkan,

erleben eine Zugfahrt entlang der Teufelsnase, einer

der spektakulärsten Bahntrassen der Welt, und genießen

abschließend die prachtvolle Kolonialstadt Cuenca.

Die Kurzreise eignet sich für Besucher, die wenig Zeit

im Gepäck mitbringen, oder als Kombination mit

anderen Programmen aus unserem Angebot. 3 Tage

sind ab Quito bis Cuenca ab 532 EUR p. Pers. buchbar.

Lassen Sie Ihren Segeltraum wahr werden

und kreuzen Sie auf dem Katamaran Jonathan

durch die ursprüngliche Inselwelt der San

Blas Inseln, einem autonomen Gebiet der

Kuna, in Panama ein. Sie entdecken einzigartige

Landschaften, unberührte Natur und

tauchen tief in die faszinierende Kultur der

indigenen Ethnie ein. Unternehmen Sie

spannende Dschungelwanderungen, erkunden

Sie mit dem Beiboot Flusslandschaften und

lassen Sie an puderzuckerfeinen Sandstränden

Ihre Seele baumeln.

Info

Die österreichischen

Skipper

Carlos und

Sabine kennen

das Segelrevier

wie ihre Westentasche

und freuen

sich darauf,

Gästen ihre

zweite Heimat

zu zeigen.

Foto: stock.adobe.com / kalypso0

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

33


SCENIC ECLIPSE DISCOVERY YACHT

Alles fur eine grenzenlos

perfekte Auszeit

Sie ist, inspiriert von den

schlanken Konturen einer

Segelyacht, maßgeschneidert

für „Once in a Lifetime“-Erlebnisse.

Mit ihrem

exzellenten Design, ihrer

erstklassige Ausstattung und

den zahlreichen Möglichkeiten

zu einzigartigen

Exkursionen setzt sie neue

Maßstäbe bei Hochseekreuzfahrten.

Nach höchsten

Sicherheitsstandards aufwendig

konstruiert, lässt sie sich

mit keinem anderen Schiff

vergleichen. „Sie“ ist die

6-Sterne-Expeditionsyacht

Scenic Eclipse, gemacht

für die Reise Ihres Lebens.

SCENIC

EXKURSIONEN

Ausgestattet mit Helikopter, U-Boot,

Zodiacs, Kajaks, E-Bikes und

Schneeschuhen brechen Gäste der

Scenic Eclipse zu faszinierenden

Entdeckungsreisen in die entlegensten

Orte auf unserem Planeten auf –

begleitet vom Discovery-Team zu

dem erfahrene Reiseleiter ebenso

wie Historiker, Geologen, Ornitho-

logen, Meeresbiologen, Natur-

forscher und Fotografen zählen.

SCENIC

ALL-INCLUSIVE

Als Gast sind Sie an Bord der

Scenic Eclipse und auch an Land

in den besten Händen. Denn:

Scenic nimmt All-Inclusive

wörtlich: Dining, Getränke, Spa,

Butler Service, tägliches Unter-

haltungs- und Bildungsprogramm,

Flughafentransfers, Landausflüge,

Trinkgelder, WLAN und vieles

mehr sind bereits im Reisepreis

enthalten.

Fotos: Scenic Eclipse

SCENIC

WELTKLASSE-SERVICE

Die Scenic Eclipse bietet 228 Gästen

(200 Gäste in Polargebieten) viel

Raum zum Wohlfühlen und sorgt

mit einem Gäste-Crew-Verhältnis

von nahezu 1:1 für einen unver-

gleichlichen Service. Gäste reisen

in den neun stilvollen Gourmet-

Venues auch kulinarisch um die

Welt – von multikulturell bis

regional und vegan. Mal ganz

leger, mal Haute Cuisine.

SCENIC

WOHLFÜHL-OASEN

Die exklusive Spa-Oase mit

Saunen, Dampfbädern, Tauch-

becken und wohltuenden

Behandlungen verspricht auf

550 m 2 grenzenlose Ruhe und

Tiefenentspannung. Und auch

Ihrem Workout können Sie im voll

ausgestatteten Fitness-Studio

nachgehen. Ob Sie also im Senses

Spa relaxen oder Ihre Kräfte vitali-

sieren, ist ganz Ihnen überlassen.

Advertorial

Kontakt: Die Reiseexperten in unseren Reisebüros in Wien und Salzburg stehen Ihnen für

Infos und Buchungen gerne zur Verfügung: wien@best4travel.at, salzburg@best4travel.at


WIR ÜBER UNS

UNSERE SPEZIALISTEN

FÜR IHREN URLAUB

Ihr Urlaubstraum soll sich in einen Traumurlaub verwandeln? Kein Problem!

Besuchen Sie uns in unserem Reisebüro in Wien oder Salzburg, kontaktieren Sie uns

per Mail oder Telefon und profitieren Sie von der reichen Expertise unseres Teams.

REISEBÜROFILIALE

WIEN

Döblinger Hauptstraße 17

1190 Wien

T 01 369 6602

E wien19@best4travel.at

Bestens betreut von:

Alexandra Schrader,

Aysegül Turan,

Daniela Trajkovic,

Zuzana Hartl,

Mark Hrabalik

REISEBÜROFILIALE

SALZBURG

Schrannengasse 2

5020 Salzburg

T 0662 871 971

E salzburg@best4travel.at

Bestens betreut von:

Gerald Huber,

Norbert Junger,

Manon Esterbauer,

Christina Maderegger,

Cornelia Winterleitner

UNSER NEWSLETTER

WWW.BEST4TRAVEL.AT

Lassen Sie sich von

uns regelmäßig informieren

und zu exotischen

Reisezielen entführen.

Wie das geht?

Abonnieren Sie

einfach online oder

per Mail unseren

Newsletter.

Neben unseren Katalogen „Afrika, Indischer Ozean“,

„Mittel- & Südamerika, Karibik“ und „Australien,

Neuseeland & Südsee“ finden Sie auf unserer Website

viele weitere, sorgfältig ausgewählte Reiseangebote.

Kontakt: Jedek Reisen GmbH / BEST4TRAVEL, Wiener Straße 114, 2483 Ebreichsdorf

Tel: +43 2254 20 999, Fax.: +43 2254 20 999 26, E-Mail: administration@best4travel.at, www.best4travel.at

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!