Berliner Kurier 14.01.2020

BerlinerVerlagGmbH

Geld-Serie: Gönnen Sie sich eine Prämie

SEITEN 12–13

Curry-Kolumne

Sind Politiker

wetterfühlig,

Herr Gysi?

SEITE 9

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Dienstag, 14. Januar 2020 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 13/2020 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Berliner Datschen-Besitzer

Zittern

vorder

Abrissbirne

SEITEN 10–11

Lokalverbot bei Berliner Nobel-Italiener

AfD-Chef

Fotos: dpa, imago images/Westend61, Paulus Ponizak

Meuthen

Basta

mitPasta!

Mit der Rechnung kam der Rauswurf. Als Grund nannte der Restaurant-Chef

die „rassistische und sexistische Politik der AfD“. Kein Einzelfall in Berlin.

SEITEN 4–5


POLITIK

Euphorie ist

fehl am Platz

MEINE

MEINUNG

Von

Rasmus

Buchsteiner

Ein Rekordüberschussvon

13,5 Milliarden Euro für

den Bund. Das beflügelt natürlichdie

Fantasievon

Steuerentlastungs-Fans. Doch

ein einmaliges Plus zum Anlass

für strukturelle Einnahmensenkungen

zu nehmen,

war noch nie eine gute Idee.

Euphorie und Freigiebigkeit

sind fehl am Platze.

Wir Deutschen sind es dank

der einzigartigen Aufschwungphase

nicht mehrgewohnt,große

Verteilungsdebatten

zu führen. Die Haushaltspolitik

sah zuletzt vorallem

so aus: Alle Ausgabenwünsche

kamen auf einen

Zettel.Und das meiste fand

schließlich auch seinen Weg

in dieEtatplanung.Für die

GroKo war dieses Vorgehen

die effektivste Art der Konfliktvermeidung.

Angesichts

guter Konjunktur und sprudelnder

Steuereinnahmen

konnte es auchbei der

schwarzenNull bleiben,dem

Verzicht auf Neuverschuldung.

Die Haushaltspolitik ist

an einem Wendepunktangelangt.

Dass sich künftig aber

wohl nicht mehraus demVollenschöpfenlässt,

kann man

beklagen. Mankönnte es aber

auch alsChance sehen.Als

schrumpfendeGesellschaft

darf Deutschlandnicht abgehängt

werden.

FRAU DESTAGES

Kimia Alisadeh

Die einzige olympische Medaillengewinnerin

des Iran

hat das Land verlassen und

ihre Flucht mit der politischen

Situation

in der

Islamischen

Republik

begründet.

Die Taek-

wondo-

Kämpferin

Kimia Alisadeh

bezeichnete

sich auf Instagram

als „eine der Millionen

unterdrückter Frauen im

Iran“. Die 21-Jährige soll in

die Niederlande geflohen

sein und kritisierte unter anderem,

dass sie einen Hidschab

tragen muss.

Tatyana Zenkovich/epa/dpa

Foto: Bernd Von Jutrczenka/dpa

Foto: Soeren Stache/dpa

Ströbeles Zoff mit der

Bahn

Berlin – Grünen-Urgestein

Hans-Christian Ströbele legt

sich mit der Bahn an. Der 80-

Jährige –2017 schied er aus

dem Bundestag aus, heute ist

er stark gehbehindert und

benötigt einen Rollator –beklagt,

dass das Unternehmen

sich weigerte, ihm mit seinen

hydraulischen Hublifts in die

Züge zu helfen. Ströbele ist

nicht der Einzige, der sich

von der Bahn im Stich gelassen

fühlt.

Der Ex-Politiker hatte zuletzt

seine Schwester im hessischen

Wetzlar besucht, dafür die

Bahn genutzt und von Berlin

sowie nach Berlin jeweils zweimal

umsteigen müssen – in

Hannoverund in Gießen.Allein

komme er wegen des Höhenunterschieds

nicht in die Züge,

Joe Kaeser,Vorstandsvorsitzender

der Siemens AG.

Unternehmenssprecher:

Hydraulischer Hublift ist

nicht dafür da, Menschen

mit Rollatoren zu helfen

sagte Ströbele dem Redaktions-

Netzwerk Deutschland (RND).

Die Bitte, ihnsamtRollator in

die Züge oder aus den Zügen zu

hieven, sei ihm gleichwohl

mehrmals abgeschlagen worden,

so der Rechtsanwalt. Auf

eine Beschwerde hin habe die

Bahn mitgeteilt, es gehe nicht

„aus versicherungstechnischen

Gründen“, und ergänzt: „Leihen

Sie sich doch für die Reise

einen Rollstuhl aus.“

Ströbele will die Sache nicht

auf sich beruhen lassen. Denn

die Hublifte seien sicherer, und

ihre Nutzung sei auch für alle

Beteiligten bequemer, als ihn

oder andere Betroffene „irgendwie

hinein oder heraus zu

bugsieren“. So habe ihn etwa

ein Bahnmitarbeiter amGürtel

hochgezogen. „Notfalls werde

ich auch an Herrn Pofalla

schreiben“, so Ströbele. „Die

werden noch ihre Freude mit

mir haben.“ Ronald Pofalla ist

Mitglied im Bahnvorstand und

war lange Jahre ein CDU-Bundestagskollege.

Auf der Homepage der Bahn

steht unter der Rubrik „Barrierefreies

Reisen“: „Die Mobilitätsservice-Zentrale

organisiert

alles Notwendige, wenn

Sie Hilfe beim Ein-, Um- oder

Aussteigen benötigen – zum

Beispiel einen Hublift für den

Rollstuhl.“ In einem dort verlinkten

Leitfaden heißt es:

„Gehgestelle, Rollatoren, spezielle

Roller mit Sitzfläche für

kleinwüchsige Menschen, Micro-Bikes

und Laufräder werden

nicht mit einer Einstiegshilfe

verladen, da sie nicht so groß

und nicht so schwer wie Rollstühle

sind. Servicemitarbeiter

Siemens steht zum Vertrag

unterstützen jedoch beim Einund

Ausstieg, sofern dies benötigt

wird.“ Dabei räumt die

Bahn ein, dass etwas Unklarheit

darüber herrsche, welche

Hilfsmittel erlaubt seien, und

insbesondere Fernverkehrszüge

begrenzte Möglichkeiten

hätten.

Erst kürzlich hatte sich die

schwangere Carina Zimniok,

Redakteurin beim „Münchner

Merkur“, via Twitter bei der

Bahn beschwert, dass ihr die

Schaffnerin nicht beim Einsteigen

mitKinderwagen half.

Der Fall schlug hohe Wellen

in den sozialen Medien. Auch

Zimniok musste sich mit dem

Hinweis vertröstenlassen, dass

DB-Mitarbeiter in solchen Fällen

nicht versichert seien und

mögliche Unfälle „auf ihre Kappe

nehmen“ müssten.

KaeserstehtzuEngament in Australien.Klimaschützerlaufen Sturm gegendie Firma

Berlin – Nach der Entscheidung

von Siemens, an der Lieferung

einer Zugsignalanlage für

ein umstrittenes Kohlebergwerk

in Australien festzuhalten,

plant Fridays for Future Proteste

in zahlreichen deutschen

Städten. Allein gestern fanden

laut der deutschen Homepage

der Klimabewegung zwölf Veranstaltungen

statt.

Siemens-Chef Joe Kaeser

hatte amspäten Sonntagabend

via Twitter mitgeteilt, dass der

Konzern an der Lieferung der

Zugsignalanlage festhalten

werde. Er begründetedies unter

anderem damit, dass Siemens

zu seinen vertraglichen Pflichten

stehen müsse. Noch am

Freitag hatte sich der Manager

mit der Fridays-for-Future-Aktivistin

Luisa Neubauer getroffen.

Diese kritisierte die Ent-

Luisa Neubauer,

Hans-Christian

Ströbele, Robert

Habeck (v.l.)

scheidungamSonntagabend als

„unentschuldbaren Fehler“.

Der Fall mache deutlich, dass

es im Aktienrecht und den Bilanzierungsregelungen

für

Unternehmen nicht mehr nur

um Gewinnmaximierung gehen

dürfe, sondern auch Nachhaltigkeitsziele

verankert werden

müssten, kommentierte die

Grünen-Chefin Annalena Baerbock.


SEITE3

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

NACHRICHTEN

Esper widerspricht Trump

Foto: Uncredited/divids/dpa

Berlin – Zum dritten Mal

seit 2015 kann sich Bundesfinanzminister

Olaf Scholz

(SPD) über einen zweistelligen

Milliardenüberschuss im Haushalt

freuen. Mehr noch: Die jetzt

vermeldeten 13,5 Milliarden

Euro toppen den bisherigen Rekordüberschuss

von 12,1 Milliarden

Euro 2015. Die Gründe

für den Geldsegen: Die Steuereinnahmen

fielen höher aus

als erwartet, die Zinszahlungen

für die Schulden dafür

niedriger. Und schließlich flossen

einige Milliarden beispielsweise

aus dem Klima- oder

Kommunalinvestitionsfonds

nicht ab. Scholz will das Geld vor

allem in die nach der Flüchtlingskrise

gebildeten Rücklagen

schieben. Doch es gibt alternative

Ideen.

▶ Steuersenkungen:Der Wirtschaftsminister

plant laut „Spiegel“

bereits eine Initiative dazu.

Demnach will Peter Altmaier

(CDU) mit dem Geld die Körperschaftssteuer

senken und

den Soli komplett abschaffen.

Denkbar wäre auch eine Anhebung

der Hartz-IV-Sätze. Warum

wird aber z.B. die Einkommenssteuernicht

gesenkt? Oder

die Mehrwertsteuer um einen

Prozentpunkt? Davon hätte die

Mehrheit der Steuerzahler bzw.

alle etwas.

▶ Schuldentilgung: Angesichts

von 1,9 Billionen Euro Schulden

des Bundes wäre ein zweistelliger

Milliardenbetrag nur ein

Tropfen auf den heißen Stein.

Und die Zinsen sind momentan

niedrig. Das muss aber nicht so

bleiben. Nach dem Motto „Die

Schulden von heute sind die

Steuererhöhungen von morgen“,

könnte die Regierung

Schulden tilgen. Scholz hatte

zudem jüngst vorgeschlagen,

die 2500 am stärksten

verschuldeten

Kommunen des Landes zu

entschulden.

▶ Investieren: Investitionsstau

gibt es in vielen Bereichen:z.B.

marode Schulen, Schlaglöcher

in Straßen oder eine

mangelhafte medizinische

Infrastruktur in ländlichen

Gebieten. Das Problem:

Der Überschuss des

Bundes kommt auch zustande,

weil vielen Kommunen

die finanziellen und personellen

Voraussetzungen fehlen, um

Gelder des Bunds abzurufen.

Der Staat darf an den wichtigen

Stellen auch nicht zu „schlank“

sein.

▶ Öffentlicher Nahverkehr

kostenlos: Der CO 2 -Ausstoß in

Deutschland ist laut einer Studie

überraschend stark gesunken.

Nur nicht im Verkehrssektor.

Mit dem Milliardenüberschuss

aus Steuergeld könnte

man ein Experiment wagen:

Was würde passieren, wenn

man für eine bestimmte Zeit den

öffentlichen Nahverkehr oder

die Deutsche Bahn für die Bürger

kostenlos machen oder die

Preise zumindest halbieren

würde?

Bundesfinanzminister

Olaf Scholz

(SPD) steht im

Geldregen.

RND-Montage, Fotos: Imago images, Shutterstock, stock adobe

Foto: Imago images/FutureImage

Washington –US-Verteidigungsminister

MarkEsper

sind keine konkretenBeweise

vorgelegt worden,dass der

Iran Angriffe auf US-Botschaften

geplanthabe, sagte

er CBS. Zuvor hatteUS-Präsident

DonaldTrumpdie Tötung

des iranischenGenerals

GhassemSoleimanimit solchen

Plänen gerechtfertigt.

Benedikt für Zölibat

Rom –Der emeritierte Papst

BenediktXVI. istvehement

gegen eine Lockerung des

priesterlichen Eheverbots

eingetreten. Damit istereiner

in der Zölibatsdebatte erwarteten

Entscheidung von

Nachfolger Franziskus zuvorgekommen.

„Ich kann nicht

still bleiben!“, schrieb er.

Lindenberg anPolitik

Hamburg –Panik-Rocker

Udo Lindenberg wünscht

sich von Politikern mehr

Verständlichkeit. „Man muss

zum Beispiel klarmachen:

Mit unserem Asylrecht haben

wir eine Verantwortung,

Leuten in Not zu helfen“,

sagte der Panik-Rocker der

„Augsburger Allgemeinen“.

Organspende rückläufig

Berlin –Die Zahl der Organspender

ist von 955 (2018)

auf 932 (2019) zurückgegangen.

Die Zahl der gespendeten

Organe sank laut der

Deutschen Stiftung Organtransplantation

von 3113 auf

2995. Jeder Spender ermöglicht

mehr als drei Kranken

eine neue Lebenschance.

Wille zum Kompromiss

Erfurt –InThüringen gehen

Linke und CDU nach dem

Verlust der rot-rot-grünen

Mehrheit aufeinander zu.

Der geschäftsführende Ministerpräsident

Bodo Ramelow

(Die Linke) traf sich mit

Ex-Bundespräsident Joachim

Gauck und Thüringens

CDU-Partei-chef Mike Mohring.


HINTERGRUND

Nicht gern

gesehen

Die AfDhat’s nicht leicht:

Sie findet nur mit Schwierigkeiten

Räume für Parteitage.

Und auch in einigen

Restaurants sind ihre

Repräsentanten nicht

gern gesehen. Jetzt haterneut

ein Berliner Lokal ein

Hausverbot für die Führungsriege

der Partei ausgesprochen.

Dasführte zu

Beschimpfungen im Internet

samt angeblich

schlechten Erfahrungen

mit Essen und Service.

AfD-Chef JörgMeuthen

durfte aufessen, danach

machte ihm der

Geschäftsführer

des Cinque klar,er

möge bitte nicht noch

einmal erscheinen.

Kein Platz

für rechts

Ein Restaurant erteilt dem AfD-Bundesvorsitzenden JörgMeuthen

Hausverbot und löst einen Shitstorm im Internet aus

Von

GERHARD LEHRKE

Das Restaurant Cinque in der

Reinhardtstraße (Mitte) ist ein

beliebter Treffpunkt von Bundespolitikern

untereinander

und mit Journalisten. Die AfD-

Spitze jedoch muss sich für ihre

Treffen künftig nach anderen

Lokalitäten umsehen. Namentlich

in Person ihres Bundesvorsitzenden

Jörg

Meuthen wurde ihr ein Hausverbot

erteilt.

In einem Internet-Beitrag von

Michael Klonovsky, Redenschreiber

des AfD-Ehrenvorsitzenden

Alexander Gauland,

steht die AfD-Sicht der Dinge,

die sich Donnerstag abgespielt

haben: Danach hätten Meuthen

und seine Begleiter, darunter

Klonovsky, „diskret und gesittet“

gegessen. Beim Gehen jedoch

habe der Geschäftsführer

erklärt, „er gabe diesmal aus

Freundlichkeit eine Ausnahme

gemacht, aber in Zukunft wünsche

er keine Besuche mehr von

Leuten wie uns“.

Der Geschäftsführer und

Teilhaber des Lokals, Mensur

Murati, bestätigt gegenüber

dem KURIER das Hausverbot.

Einmal aus grundsätzlichen Erwägungen

wegen der „rassistischen“

und „sexistischen“ Politik

der AfD. Zum Zweiten, weil

sich die Mitarbeiter verschiedenster

Nationalitäten geweigert

hätten, die Gäste weiter zu

bedienen, nachdem Meuthen

erkannt worden war. Eine deutsche

Mitarbeiterin habe von sexistischen

Bemerkungen in ihrer

Gegenwart berichtet, während

sich die Herren ein Handy-Video

angesehen hätten.

Man habe sich am Ende zu der

Lösung entschieden, die Gäste

aufessen zu lassen und das

Hausverbot nach Begleichen

der Rechnung auszusprechen.

Ähnlich sei man vor einem Jahr

mit Thüringens AfD-Landeschef

Björn Höcke umgegangen,

der sich dort mit einem Journalisten

getroffen hatte.

Durch den Bericht Klonovskys,

der einen Shitstorm im

Netz gegen das Lokal nach sich

gezogen hatte, habe sich das

Hausverbot gegen ihn als richtig

erwiesen.

Wenigstens sei es gelungen,

dass das Internetportal Tripadvisor

die große Zahl negativer

Bewertungen des Cinque löschte,

die erst nach Klonovskys Artikel

abgegeben worden seien.

Auf Facebook prallen die Meinungen

von AfD-Anhängern

und -Gegnern aber weiter aufeinander.

Der Rechtsanwalt und SPD-

Abgeordnete Sven Kohlmeier

erklärt, er begrüße die Zivilcourage

der Restaurantleitung. Die


SEITE5

BERLINER KURIER,Dienstag, 14. Januar 2020

DasRestaurant Cinque hatte

bis zum Hausverbot für Jörg

Meuthen vorwiegend gute

Bewertungen. Danach gab

es plötzlich eine Menge

schlechter Noten im Netz.

Fotos: dpa, Restaurant Cinque

AfD erfahre so an sich selbst,

wie die von ihr betriebene Politik

der Ausgrenzung wirke.

Das Bundesverfassungsgericht

habe 2019 in einem ähnlich

gelagerten Fall –esging um

den früheren NPD-Vorsitzenden

Udo Voigt –grundsätzlich

entschieden, dass ein Hausverbot

ihn nicht in seinen Grundrechten

verletze. Jeder Privatmann

könne entscheiden, mit

wem er Geschäfte abschließe,

also auch ein Restaurantbetreiber,

ob er Gäste bedienen will

oder nicht. Voigts Verfassungsbeschwerde

wurde nicht zur

Entscheidung zugelassen. In einem

Beschluss von 2018 ist allerdings

auch davon die Rede,

dass das Hausverbot einen

„sachlichen Grund“ haben

müsse. Das könne laut Kohlmeier

zum Beispiel sein, dass

die Anwesenheit der AfD-Führung

für Unruhe im Lokal sorgt.

Thomas Lengfelder, Hauptgeschäftsführer

des Hotel- und

Gaststättenverbands Dehoga

Berlin: „Es steht jedem Wirt

frei zu entscheiden, ob er jemanden

bedient oder beherbergt.“

Die Wirte hätten das

Hausrecht und fällten mit einem

Hausverbot eine unternehmerische

Entscheidung.

Das Cinque ist nicht das erste

Lokal, das AfD-Politikern die

Tür weist. Das Bocca di Bacco

in der Friedrichstraße hatte im

Mai 2019 eine Reservierung

durch Gauland und die Fraktionschefin

Alice Weidel nicht

angenommen. Im November

2018 war die AfD-Chefin im

bayerischen Landtag in einem

Münchener Lokal zum Gehen

aufgefordert worden.

Wiederholt hatte die AfD

auch Schwierigkeiten, Versammlungsorte

zu finden. Im

Juli 2019 stornierte das Hotel

Albrechtshof (Mitte) der Stadtmission

die Vermietung eines

Raums für eine Pressekonferenz.

Die Stadtmission wollte

AfD-Funktionäre im Restaurant

aber privat bedienen.

Zuletzt kündigte das Ballhaus

Pankow einen Vertrag für den

Landesparteitag Ende Januar.

Mehrere AfD-Funktionäre erstatteten

daraufhin Anzeige gegen

eine Linke-Politikerin wegen

Nötigung, sie habe die Betreiber

des Ballhauses so lange

„bearbeitet“, bis sie den Vertrag

kündigten. Linksextreme würden

Hoteliers und Gastronomen

einschüchtern, wenn sie

an die AfD vermieten wollten.

Die Pressestelle der Bundes-

AfD verweigert zum aktuellen

Hausverbot im Cinque eine

Stellungnahme mit Hinweis

auf einen Artikel im KURIER

vor einem Jahr, der die Partei

durch einen Irrtum in schlechtem

Licht hatte dastehen lassen.


*

BERLIN

Heimschicksal

Viele Tieresehnen

sich nach Gnade

SEITE 8

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Karsten Loest,

53 Jahre

alt,war früher

Polizist beim

SEK und

kämpft jetzt

für seine

erkrankten

Kollegen.

Erhat Ende Januar einen

Termin im Roten

Rathaus. Karsten Loest,

ehemaliger Elite-Polizist,

und seine Kollegen müssen

Michael Müller und Innensenator

Andreas Geisel

noch mal sprechen. Es gibt

Klärungsbedarf. Loest

kämpft weiter. Er ist einer

von 1600 Menschen, die

sich auf maroden Schießständen

vergiftet haben.

Schießpulver-Stoffe sind

bis heute in seinen Lungen

nachweisbar. Viele seine

Kollegen sind an Asthma,

COPD oder Krebs erkrankt,

einige sogar verstorben.

Der Skandal machte

Schlagzeilen, Charité-Ärzte

untersuchten die Fälle. Für

die Erkrankten gab es eine

Entschädigung. Doch Karsten

Loest reicht das nicht.

Für ihn und seine Kollegen

ist der Skandal nicht beendet.

Er hat den Verein Berliner

Interessengemeinschaft

solidarischer Staatsbediensteter

geggründet

(B.I.S.S.). Er sagt: „Wir sind

mit der Höhe der Entschädigung

nicht zufrieden.

Umgerechnet pro Beamter

reicht die Summe nicht.“

Ob ein Jahr oder zehn Jahre,

bei der Entschädigung

bleibe bis heute unberücksichtigt,

wie lange jemand

auf den Schießständen eingesetzt

war, so Loest. „Es ist

noch nicht alles komplett

aufgearbeitet.“ CHG

Foto: Lehrke

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: iStockphoto


*

Fashion Week Berlin

70000 Besucher und

Katie Holmes erwartet

SEITE 16

SEITE7

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Berlins Digitalisierung

Die Zukunft muss warten

Die Einführung der E-Akte in den Amtsstuben liegt auf Eis

Analog und digital: Dieses

Bild soll bald der Vergangenheit

angehören.

Doch der Umbau stockt.

Von

ELMAR SCHÜTZE

Es sollte das große Prestigeobjekt

Berlins werden.

Die Stadt wollte die erste

bundesweit sein, die ihre Verwaltung

komplett auf elektronische

Akten umstellt. Eine

dreistellige Millionen-Summe

sollte die sogenannte E-Akte

kosten. Doch jetzt ist klar, dass

der Zeitplan unmöglich eingehalten

werden kann. Ein Bieter,

der bei der Vergabeentscheidung

des Landes Berlin unterlegen

war, hat eine Überprüfung

veranlasst. Jetzt liegt das

Verfahren auf Eis. Das könnte

für den Senat weitreichende

Folgen haben und die Steuerzahler

mit weiteren Millionenkosten

belasten.

Gestern kamen die Karten auf

den Tisch. Innen-Staatssekretärin

Sabine Smentek (SPD),

zuständig für Informationsund

Kommunikationstechnik,

musste vor dem Ausschuss für

Kommunikationstechnologie

und Datenschutz des Abgeordnetenhauses

erklären, dass die

Vergabekammer das Verfahren

erneut prüft. Jetzt droht die

Wiederholung der Ausschreibung

.Fachleute gehen gegenüber

dem Berliner KURIER inzwischen

von einer Verzögerung

von einem weiteren Jahr

aus. Ursprünglich sollte die

E-Akte am 1. Januar 2023 alleiniger

Standard sein.

Die Reaktionen auf Smenteks

Eingeständnis fielen deutlich

aus. „Ich halte den Termin für

nicht haltbar“, sagte Sven Kohlmeier,

netzpolitischer Sprecher

der SPD-Fraktion, dem

KURIER, „da muss man sich

ehrlich machen“. Netzpolitiker

Bernd Schlömer, von den Piraten

zur FDP gewechselt, hält

den Termin auch längst nicht

mehr für realistisch. Viel wahrscheinlicher

sei ein Zeitpunkt

zwischen 2026 und 2030.

Auch CDU-Innenpolitiker

Stephan Lenz schaut skeptisch

in die elektronische Zukunft.

„Ich sehe mit großer Sorge,

dass der Termin in Gefahr gerät“,

sagte er dem KURIER. Für

ihn „bahnt sich ein Führungs-

versagen an“. IT-Staatssekretärin

Sabine Smentek habe „per

Gesetz alle Kompetenzen. Sie

kann Standards festlegen –

dann ist sie auch verantwortlich“,

so Lenz. FDP-Mann

Schlömer will nicht über Personen

reden. Für ihn ist „der gesamte

Senat in der Verantwortung.

Er muss ein vergabekonformes

Vergabeverfahren hinkriegen.

Das ist ihm nicht

gelungen“, sagte Schlömer dem

Berliner KURIER.

Die Verzögerung wirft ein bezeichnendes

Licht auf den

schleichenden Ausbau von IT-

Infrastruktur und -Ausstattung

in Deutschland. In Berlin ist die

Lage offenbar besonders dramatisch.

Nach Schätzungen

von Fachleuten benutzen derzeit

noch rund 30 Prozent aller

PC-Anwender in Deutschland

das veraltete Betriebssystem

Windows 7. Doch dafür gibt es

ab heute keinen kostenlosen

Support mehr durch den Anbieter

Microsoft. Dieser hatte das

Betriebssystem vor elf Jahren

auf den Markt gebracht. „Wer

weiterhin Windows 7einsetzt,

Die Verwaltung wurde

schon mehrfach Ziel von

Hacker-Angriffen

muss mit gravierenden Folgen

für die Sicherheit seiner Daten

beziehungsweise seines Unternehmens

rechnen“, sagt Thomas

Uhlemann vom IT-Sicherheitsunternehmen

ESET der

Nachrichtenagentur dpa. Datendiebe

oder Hacker hätten

leichtes Spiel. Zu den öffentlichen

Einrichtungen in

Deutschland, die den Umstieg

auf ein moderneres Betriebssystem

bisher noch nicht komplett

geschafft haben, gehört

auch die Berliner Verwaltung.

Dort waren im Dezember vergangenen

Jahres erst knapp

zwei Drittel aller Arbeitsplätze

auf Windows 10 umgestellt

worden. Experten gehen jetzt

davon aus, dass das Land Berlin

eine sechsstellige Summe für

einen gesonderten Support-

Vertrag ausgeben muss, um die

noch nicht umgestellten Arbeitsplätze

überhaupt am Laufen

zu halten.

Tatsächlich entsprechen

noch viel zu wenige Berliner

Dienstrechner auch nur den

derzeit gesetzlich geltenden Sicherheitsbestimmungen.

Wie

der RBB berichtet, arbeiten in

der Berliner Verwaltung immer

noch mehr als 20000 Computer

mit Windows 7. Von den aktuell

82000 Rechnern in Senats-

und Bezirksverwaltungen,

bei Polizei, Feuerwehr,

Justiz und Bürgerämtern seien

erst 70 bis 75 Prozent auf Windows

10 umgestellt.

Die Berliner Landesverwaltung

ist bereits mehrfach Ziel

von Hacker-Angriffen geworden.

Zuletzt waren das Kammergericht

und Rechner der

Humboldt-Universität von

Trojanern infiziert. Fatale Folgen

hatte voriges Jahr eine Sicherheitspanne

beim Berliner

Kammergericht. Dort hatte

sich ein Virus eingenistet. Das

bedeutete, dass die Mitarbeiter

wochenlang ohne Computer

auskommen mussten – ein

Rückfall ins 20. Jahrhundert.

Wie sehr die Umstellung der

Verwaltung auf rein elektronische

Akten den eigenen Zielen

hinterherhinkt, beweist schon

der zeitliche Ablauf des Umstellungsverfahrens

bis heute.

Das E-Government-Gesetz

wurde im Mai 2016, noch zu

Zeiten der rot-schwarzen Koalition,

beschlossen. Damals war

von einem rund sechseinhalbjährigen

Verfahren die Rede.

Am Ende, am 31. Dezember

2022, sollten Berliner Amtsstuben

ausschließlich noch mit E-

Akte arbeiten.

Im Jahr 2018, zweieinhalb

Jahre nach Verabschiedung des

Gesetzes, veröffentlichte der

Senat eine Ausschreibung. Gesucht

wurde ein Softwarelieferant

und Realisierungsdienstleister,

der die Verwaltung

„nach dem Stand der Technik“

fit für das 21. Jahrhundert, aber

auch rechtssicher vor möglichen

Einsprüchen von Datenschützern

machen sollte.

Sicher ist jetzt schon, dass ein

Zielpunkt des Verfahrens bereits

verfehlt wurde. So ist in

der Ausschreibung der Start

des Vertrages mit dem 21. Oktober

2019 angegeben.


8 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020 *

NACHRICHTEN

Beschäftigung steigt

Foto: dpa

Berlin –Die Zahl der sozialversicherungspflichtig

Beschäftigten in Berlin lag

im Oktober 2019 bei rund

1564600, das ist ein Plus

von 3,7 Prozent im Vergleich

zum Vorjahr, wie aus

aktuellen Zahlen der Arbeitsagentur

hervorgeht.

Davon hatten rund 45 Prozent

eine Teilzeitstelle.

Steinwürfe auf Busse

Spandau –Jugendliche

haben im Haselhorst Steine

auf vorbeifahrende BVG-

Busse geworfen. Bei einer

der Attacken wurde eine

Seitenscheibe durchschlagen.

Einer der Busfahrer

sah sechs bis acht Jugendliche

davonrennen. Die Ermittlungen

laufen.

A10 wird gesperrt

Berlin –Autofahrer auf

dem nördlichen Berliner

Ring müssen sich am kommenden

Wochenende auf

Umleitungen und Sperrungen

rund um das Dreieck

Pankow einstellen.

Schmuggler erwischt

Neukölln –Zöllner haben

der Kontrolle eines Kleintransporters

an der A113

hinter Verkleidungsteilen

38000 Schmuggelzigaretten

gefunden. Dem Hauptzollamt

zufolge belaufen

sich die hinterzogenen Abgaben

auf 7300 Euro.

Feuer in Wohnhaus

Neukölln –Imvierten

Stock eines Wohnhauses an

der Bouchéstraße hat es gebrannt.

Polizisten brachten

einen Menschen in Sicherheit.

Verletzte gab es nicht.

Die Brandursache ist noch

unklar.

Sozialbindung läuft aus

Potsdam –Inden nächsten

zwölf Jahren wird in Brandenburg

bei fast der Hälfte

der aktuell 23400 Sozialwohnungen

die Mietpreisbindung

auslaufen. Das ergab

die Antwort auf eine

Anfrage der Linke-Landtagsfraktion.

Der KURIER gratuliert

Frau Ingeborg Schulze aus

dem Kursana-Domizil Marzahn,

zum 86. Geburtstag.

Foto: dpa

Ben ist ein sehr verschmuster Katzen-Opi inklusive

kleiner Besonderheit: Sein Knickohr ist einmalig.

Leider ist er herzkrank,hat ein vergrößertes Herz

–imTierheim wird er aber lebenslang kostenlos

behandelt.(Vermittlungs-Nr.19/3388)

Von

FLORIAN THALMANN

Berlin – Menschen, die sich

ein Haustier anschaffen, suchen

oft nach möglichst jungen

Exemplaren –schließlich

sind die einfach niedlich. Im

Tierheim warten derweil etliche

alte Hunde und Katzen

auf ein neues Zuhause. Sehnlichst,

denn: Oft bleibt ihnen

nicht mehr viel Zeit.

Das Tierheim steckt voller kleiner

Sorgenkinder, doch das

wohl größte ist er: Hund Pasa.

Im November 2017 kam der

Staffordshire-Rüde (12) ins

Tierheim, weil sein Herrchen

Ein schräger Vogel? Nein, zwei! Im Tierheim lebt

auch das Graupapageien-Pärchen Chica (15)

und Rocky (28). Chica rupft sich stressbedingt

die Federn aus. Beide suchen ein neues Zuhause

–gemeinsam!(Verm.-Nr.19/1813;-651)

Pasa, Ben und Schneeball

Diese

Tiere

sehnen

sich nach

Gnade

Schwer krank und kuschelbedürftig warten diese tierischen Rentner auf ein neues Zuhause

verstarb –seitdem wartet er in

seiner Box in Falkenberg sehnlichst

auf ein neues Zuhause.

„Aber bisher konnten wir ihn

leider nicht vermitteln, weil er

alt und krank ist, unter anderem

an Hüftdysplasie leidet“,

sagt Tierheim-Mitarbeiterin

Beate Kaminski dem KURIER.

„Er ist ein Schatz im falschen

Körper. Wäre er eine andere

Rasse, wäre er vermutlich

schon vermittelt.“ Weil er so

lieb und anhänglich ist, verbringt

er seine Tage sogar im

Büro der Tierpfleger. „Wir suchen

für ihn ein Gnadenplätzchen,

damit er seine letzten Tage

und Wochen auf seinem eigenen

Sofa verbringen darf und

dem Tierheim-Alltag noch einmal

entfliehen kann.“ So geht es

auch dem Katzen-Opi Ben, der

seinen Besitzer überlebte, herzkrank

ist –und vermutlich auch

nicht mehr lange zu leben hat.

„Er wünscht sich ein gemütliches

und liebevolles Zuhause

für seinen Lebensabend.“

Das Problem: Statt alten Tieren

ein Zuhause zu geben, suchen

viele eher „nach Welpen

oder verschmusten Schoßhündchen“,

sagt Kaminski. „Bei

uns warten aber noch so viele

andere großartige beste Freunde

auf ihre große Chance. Und

die haben gerade die älteren,

kranken oder auch besonders

scheuen Tiere so verdient.“ Vor

wenigen Tagen habe man einen

lieben, aber eben alten und

Schneeball (10) ist nach einem traumatischen

Erlebnis –ermusste sich einer Blasenstein-OP

unterziehen –unsicher und sensibel, im Tierheim

fühlt er sich nicht wohl. Der Kater lebt seit zwei

Jahren hier.(Vermittlungs-Nr.19/1361)

Diese zutraulichen Augen

gehören dem Hunde-Opa

Pasa –erist zwölf Jahrealt,

lebt seit zwei Jahren im

Tierheim. Leider ist es

schwer,für einen Hund

seiner Rasseein neues

Zuhause zu finden –

umso mehr freut sich

der anhängliche

Staffordshire-Mix

über ein eigenes Sofa für

seine letzten Tage. Denn

Pasa ist schwer krank.

Tierpflegerin Aileen

Dojcinovic kümmert

sich liebevoll um ihn.

(Verm.-Nr.17/4388)

Fotos: Tierheim Berlin

kranken Hund beerdigen müssen,

der mehr als vier Jahre vergeblich

im Tierheim wartete.

Und erst im September berichtete

KURIER über Hündin Viper,

die sieben Jahre lang im

Tierheim lebte. „Das macht uns

natürlich traurig.“

Natürlich sei ein altes oder gar

krankes Sorgenfellchen eine

große Herausforderung –auch,

weil unter Umständen ein

schneller Abschied naht. „Aber

ist es da nicht besonders schön,

wenn man diesen Tieren noch

einmal Liebe geben konnte? Die

Dankbarkeit solche Seelchen

ist unendlich und wiegt jede

Mühe auf“, sagt Kaminski.

Infos, Kontakt: Tel. 030/768880

oder www.tierschutz-berlin.de


BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

BERLIN 9

Schlägt Ihnender

Berliner Winter aufs

Gemüt, HerrGysi?

Herr Gysi, der lange Berliner

Winter ist für viele Menschen

eine schwer erträgliche

Zumutung. Hadern Sie

auch mit der geografischen

Benachteiligung Ihrer Stadt?

Ich bin froh, in einem Land zu

leben, in dem es vier gleichberechtigte

Jahreszeiten gibt, zumindest

gab. Es fiele mir

schwer, in einem Land zu wohnen,

das fast nur Sommer oder

Winter kennt. Die Zugereisten

aus dem Südwesten in Berlin

werden den langen Winter hier

als Problem sehen. Die langjährigen

Berlinerinnen und Berliner

wissen, dass Berlin etwas

näher an Sibirien liegt. Allerdings,

von Winter kann derzeit

doch kaum die Rede sein.

Gibt es in Ihren Augen einen

grundsätzlichen Zusammenhang

zwischen Meteorologie

und seelischer Verfassung?

Sicher. Nicht umsonst spricht

man von Frühjahrsmüdigkeit

und man kennt die Probleme

eingeschränkter Vitamin-D-

Aufnahme bei fehlendem Sonnenlicht.

Schöne Tage muss

man intensiv genießen und die

Grau-in-Grau-Tage eher übergehen.

Den Berlinern wird ja gerne

eine gewisse Ruppigkeit

nachgesagt –wehrt sich das

Gemüt auf diese Weise einfach

nur gegen die Unbill des

Breitengrads?

Wenn es diesen Zusammenhang

gäbe, müssten Menschen

im Hohen Norden besonders

aggressiv sein, wovon aber keine

Rede sein kann. In Wirklichkeit

hat das kesse Berliner

Mundwerk, das Berliner

Schnauze genannt wird, einen

besonders hohen Grad an Klugheit,

Chuzpe, Ironie und Humor.

Und jeder weiß, dass Berlinerinnen

und Berliner hilfsbereit

und solidarisch sind, mithin

ein großes Herz haben.

Nicht auszudenken, wenn irgendwann

herauskäme, dass

die Entscheidungen unserer

Politiker angehaucht sind

von der Tristesse des Wetters,

nicht wahr?

KURIER-Kolumne

Eine Curry

mit Gysi

Der wöchentliche

Interview-Imbiss mit den

Chefredakteuren

Elmar Jehn und

Jochen Arntz

Ich bitte Sie, Politikerinnen

und Politiker treffen in allen

Jahreszeiten Fehlentscheidungen.

Berlin ist für die Politik

schon deshalb ein Gewinn, weil

man in anderen Größenordnungen

denken muss und den

realen Problemen kaum ausweichen

kann.

War Politik in der milden

Bonner Klimazone mehr von

optimistischer Fröhlichkeit

getragen, haben wir mit dem

Hauptstadtumzug womöglich

einen fatalen Fehler gemacht?

Bonn ist beschaulich, nett,

wird aber von gravierenden

Problemen deutlich weniger

berührt. Karnevalistinnen und

Karnevalisten sehen allerdings

ihre Gegenden als viel fröhlicher

und angenehmer als andere

Gegenden an. Sie haben an

bestimmten Tagen frei, ohne

dass es gesetzliche Feiertage

sind –bemerkenswert! Sämtliche

Versuche, diese Art Frohsinn

nach Berlin zu exportieren,

sind gescheitert. Berlinerinnen

und Berliner können bei

Festen und zu Silvester erst singen

und schunkeln, wenn sie

zwei Stunden lang alkoholische

Getränke genossen haben. Natürlich

ist die Berliner Republik

eine andere als die Bonner. Neben

der Problemkonfrontation

hilft der völlig unaufgeregte

Umgang in Berlin mit vermeintlichen

oder realen Prominenten.

Das kann denen helfen,

sich selbst nicht zu wichtig zu

nehmen.

Sie gehören ja zu den heiteren

Vertretern der politischen

Riege –sind Sie immun

gegen die Grimmigkeit des

Himmels?

Regen bei Sonne kann sehr

schön sein. Auch Gewitter finde

ich spannend, zumindest wenn

ich drinnen bin. Aber viele

graue Tage hintereinander

können auch mich nerven, wobei

ich sie wegen der Vielzahl

meiner Termine weniger mitbekomme.

Was tun Sie, wenn es in Ihnen

drinnen doch mal so grau

wird wie draußen?

Dann ärgere ich mich über

mich selbst und versuche meine

Laune durch gute Musik,

Bücher oder ein schönes Essen

mit netten Leuten wieder aufzuhellen.

Dr.Motte fühlt

wieder Liebe

DJ Dr.Motte will wieder

eine Loveparade.

An der Siegessäule

soll wie

damals getanzt

und gefeiert

werden.

Berlin –Dr. Motte meint es

ernst: Der legendäre Techno-DJ

und Loveparade-Erfinder will

die bunte Techno-Straßen-Parade,

die einst in Berlin gegründet

wurde, zurück nach in die deutsche

Hauptstadt holen.

„Seit Jahren häufen sich die

Fragen an mich, wann die Loveparade

zurück nach Berlin

kommt“, so Dr. Motte, der mit

der bürgerlichen Namen Matthias

Roeingh heißt.

Die Sehnsucht nach

der Loveparade

scheint riesig zu

sein. „Und ganz ehrlich.

Wann, wenn

nicht jetzt?“, so der

59-Jährige. „Wir

stellen die Frage:

Wollt ihr eine neue

Loveparade?“ Die

Antwort darauf könne

nur „Ja“ sein.

Dr. Motte und das

Team der gemeinnützigen

GmbH Rave the Planet wollen

Spenden sammeln, um ihren

Techno-Traum wiederzubeleben.

Dazu haben die Initiatoren

ein besonders Spendensammel-

Modell entwickelt, das sie „Fundraving“

nennen –angelehnt ist

das Wortspiel an den Begriff

„Fundraising“, also die Beschaffung

von Geldern. Über den Onlineshop

(shop.ravetheplanet.com)

oder direkt vor Ort kann man eine

kleine Figur für fünf Euro erwerben,

die man selbst auf die

Modellstraße kleben kann.

Außerdem soll ein offiziell anerkannter

„Feiertag der elektronischen

Tanzmusikkultur“ initiiert

werden – gefeiert werden

soll natürlich an diesem Tag auf

der Loveparade in Berlin. Rave

the Planet will mit diesen Aktionen

für mehr Akzeptanz der

Club- und Festivalkultur sorgen.

Melanie Reinsch

Fotos: Engelsmann, dpa


10 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020*

BEKANNTSCHAFTEN

Schöne Frau aus Moskau, 71,

verw., su. einen Partner, freut

sich auf gemeinsame Zeit, reden,

wieder mal für zwei zu kochen,

nicht nur Familie zu treffen,

sondern einen Mann! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Achtung Singles! Auch oft Langeweile

am Wochenende? Jetzt

geht’s los: Stimmung u. Spaß,

Sa. Tanz ab 20.00, Ausflüge,

Bowling und den richtigen

Partner finden. Singletreff:

t 0160/7474222

Sabine, 50 J., im öfftl. D. tätig,

braune Samtaugen, kreativ,

mag Ostsee, Natur, kuscheln,

tauscht Freiheit gegen liebevolle

Zweisamkeit. Su. Partner

bis ca. 60 J. HERZBLATT-BER-

LIN: t 20459745

Zusammen ist es schöner! Anne,

90, eine noch immer ansehnliche

Frau, su. Mann zur Freizeitgestaltung

u. mehr! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Fröhliche kleine Berlinerin Sylvia,

77, attraktiv, lachende zärtl. Augen,

su. Partner mit Herz! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Großer Mann m. Profil! Tom,

60/183, Geschäftsführer mit

Lebensstil u. Humor, großzügig

im Denken, ist fair, mag Boot,

Motorrad, schö. Wohnen, hat

eine ruhige Art su. ehrl. Sie.

Harmonie t 0151/20126923

Michaela, 44, hübsche Büro-

Kauffrau mit strahlend blauen

Augen u. toller Figur hat den

Falschen gehabt u. den Richtigen

noch nicht gefunden. Trau

Dich. Gib uns eine Chance.

Glücksbote: t 27596611

Verw. Mann, was nun! ER, 58/1,77,

mit Lesebrille u. Autoschlüssel,

NR, unternehmungslustig, su.

passende Partnerin, welche

noch etwas vom Leben erwartet.

Glücksbote: t 27596611

Ab und zu ein liebes Wort

wünscht sich verw. ehem. Firmenleiter

eines Handwerksbetriebes.

(75/1.79) Glücksbote :

t 27596611

HübscheLiane, 60 J., e. unkomplizierte

Frau mit lachenden Augen,

schlank, verw., vermisst

Zweisamkeit u. gemeins. Zeit.

Harmonie t 030 23970163

Achtung Singles! Auch oft Langeweile

am Wochenende? Jetzt

geht’s los: Stimmung u. Spaß,

Sa. Tanz ab 20.00, Ausflüge,

Bowling und den richtigen

Partner finden. Singletreff:

t 0160/7474222

Nurfür dieCouch vorm Fernseher,

fühle ich mich zu jung! Friedrich,

68, verw., mit Freude an

kulturellen Aktivitäten, sucht

Frau z. Pferde stehlen, HERZ-

BLATT-BERLIN: t 20459745

Mit Dir im neuen Jahr die Liebe

finden! Kathrin, 57, blond u.

hübsch, med. Angestellte, hat

einen Freundeskreis, aber DU

fürs Herz fehlst sehr. Agt. Neue

Liebe: t 2815055

Ich will nicht mehr alleine sein!

Manuela, 63, Angest., mag

Kunst u. Küche, Power u. Ruhe,

hat Charme u. Witz, su. ihren

Partner! Agt. Neue Liebe:

t 2815055

Freizeitbekanntschaft gesucht!

Bernd, 72/1,81, jung geblieben,

verw., modisch, mag Musik,

Kurztrips, ist tierlieb u.v.m.

Singlecontact Berlin: t 2823420

Ich habe die Liebe kennen gelernt

und weiß dass Einsamkeit

sehr weh tut. Witwer, Georg,

66, Ing. mit starken Schultern,

(lache, tanze, segle gern) su. etwas

sportl. Partnerin für e.

schönes Miteinander, ohne Gewohntes

gleich aufzugeben.

Glücksbote: t 27596611

Kuscheltyp mit starken Schultern!

Hartmut, 68/1,82, Meister i.R.,

ein symp. Mann, verw., mö. eine

Frau kennenlernen, mit „IHR“

über alles reden, verreisen, ausgehen,

Pläne schmieden, zusammen

sein. Singlecontact

Berlin: t 2823420

Anne, 66, verw. Hausfrau, mit

schöner Wohnung, Auto, sehnt

sich nach e. Partner mit dem sie

glücklich sein kann, welcher

die Zukunft nicht allein verbringen

möchte, sich auf viele

schöne gemeinsame Jahre

freut. Glücksbote: t 27596611

Bist Du auch oft einsam, auch

wenn du gute Freunde hast?

Dann geht es Dir wie mir! Cathrin,

44, berufstätig, lg. blondes

Haar, Top-Figur, möchte

das jetzt ändern. Glücksbote :

t 27596611

Verdammt, jetzt wag ich’s! Stefan,

55/1.80, selbst. Kaufmann, attrakt.

in Anzug u. Jeans, ein Optimist

mit Lebensstil, sucht

Partnerin, welche mit beiden

Beinen im Leben steht u. trotzdem

die Schulter zum Anlehnen

sucht. HERZBLATT-BERLIN:

t 20459745

Bezaubernde Anni, 75+ J., verw.,

natürlich, mit ganz viel Herz, einer

schönen fraul. Figur, romantisch,

kocht gern, keine

Reisetante, sondern mag gemütliches

Zuhause, Natur, Blumen,

Kuscheln und Lachen.

Harmonie t 030 23970163

Heidi, 72 J., finanz. abgesichert,

jung. gebl. Witwe, ohne Anhang,

sehnt sich nach herzl. Mann,

gern älter, welcher e. gemütliches,

schönes Zuhause schätzt,

keine Angst vor e. Ärztin im Ruhestand

hat, nicht allein bleiben

möchte. Glücksbote: t 27596611

Dynamische 75! verw. Akadem.

möchte gern gem. lachen, tanzen,

ausgehen, Theater u. Konzerte

besuchen, su. natürl. Herzensfrau,

pass. Alters. HERZ-

BLATT-BERLIN: t 20459745


*

Abrissbirne im Paradies?

Tausende Datschen-

BERLIN 11

Die Abrissbirne könnte bald so

mancher Datsche im Osten

Berlins drohen, wenn Nutzern

der Pachtvertrag gekündigt wird.

Besitzer müssen zittern

Bei Kündigung drohen Laubenpiepern hohe Kosten für die Räumung der Parzellen

Von

MELANIE REINSCH

Berlin – Zehntausenden Datschen-Besitzern

in Berlin

und Ostdeutschland drohen

hohe Kosten –wenn sich die

Gesetzeslage nicht noch ändert.

Ende 2022 läuft eine Regelung

im Schuldrechtsanpassungsgesetz

aus. Dabei

geht es um die Frage, wer den

Abriss einer Datsche zahlt,

wenn der Grundstücksbesitzer

den Pachtvertrag kündigt

und den Kleingarten im

ursprünglichen Zustand –also

ohne Datsche –zurückhaben

möchte.

Doris und Wolfgang Pofahl

denken derzeit mit äußerst gemischten

Gefühlen an ihre Datsche.

Seit 1980 hat das Berliner

Ehepaar einen Kleingarten nahe

Wandlitz gepachtet. Die beiden

Rentner treibt eine Rechtsunsicherheit

um, von der laut

Experten alle Kleingarten-Verträge

betroffen sind, die vor

1990 auf dem Gebiet der damaligen

DDR geschlossen wurden.

Es geht um die Frage, wer im

Kündigungsfall künftig den Abriss

der Datschen bezahlt.

Die Pofahls befürchten, dass

sie die Kosten alleine tragen

müssen und dass der Grundstückseigentümer

sich nicht

daran beteiligt. „Wir schätzen,

dass mindestens Zehntausend

Fotos: ZB, imago-images/Czepluch, ddp

Verbände wollen verhindern, dassab2023 Laubenpieper

im Kündigungsfall den Abrissihrer Datsche selber zahlen.

Euro auf uns zukommen“, sagt

die 74-jährige Doris Pofahl.

Denn es geht in ihrem Fall nicht

um eine Bretterbude, sondern

um einen Bungalow mit Terrasse,

Rundleisten, Steine im Garten.

„Das kostet alles“, sagt sie.

Bis 31. Dezember 2022 gilt:

„Der Nutzer ist zum Abriss

nicht verpflichtet.“ Doch was

ab 1. Januar 2023 passiert,

wenn Grundstückseigentümer

oder Pächter einen Vertrag für

einen Kleingarten mit legal errichteten

Datschen kündigen,

ist unklar. Christian Gräff, Präsident

des Verbands Deutscher

Grundstücksnutzer (VDGN)

und wohnungspolitischer Sprecher

der CDU-Fraktion im

Abgeordnetenhaus, befürchtet,

dass die bisher gültige Regelung

aufgehoben wird. Und

dass Eigentümer und Gerichte

dann künftig auf das genaue Gegenteil

pochen könnten: Nämlich,

dass Pächter zum Abriss

der Datsche verpflichtet sind.

„Diese Regelung betrifft

Zehntausende Verträge“, sagt

Gräff. Auch wenn es so scheine,

als ob bis Ende 2022 noch lange

Zeit sei: DerVerband will erreichen,

dass das Thema nun möglichst

schnell auf die politische

Agenda des Bundestags kommt.

„Wir wollen, dass die Abrissregelung

gerecht geregelt wird.

Und zwar schnell und ohne

Enddatum.Der Passus muss gestrichen

werden“, sagt Gräff.

Der Politiker hat schon Anzeichen

dafür ausgemacht, dass

Grundstückseigentümer nur

darauf warten, dass die Regelung

in knapp drei Jahren auslaufe,

damit die Besitzer die

Verträge kündigen könnten.

Denn dann, so Gräff, könnten

sie die Abrisskosten einer Datsche

komplett auf den Pächter

übertragen. Diese könnten in

die Tausende gehen, schätzt

Gräff. Er glaubt, dass die Eigentümer

vieler Parzellen darauf

spekulieren, ein zurückgebautes

Grundstück von langjährigen

Pächtern zurückzuerhalten.

Denn für ein unbebautes,

bereinigtes Grundstück könne

bei einem Verkauf oder bei einer

Neuvermietung ein höherer

Preis verlangt werden, sagt

der VDGN-Präsident.

Die bisherige Rechtslage: Bis

2015 galt für Kleingartenpächter

ein Kündigungsschutz. Seit

2015 dürfen die Nutzungsverträge

zwar gekündigt werden,

aber die Pächter sind im Falle

einer Kündigung vor allzu hohen

Folgekosten geschützt: Sie

sind nicht zum Abriss eines legal

gebauten Bungalows verpflichtet,

müssen die Kosten

dafür auch nicht tragen. Dazu

erhalten die Nutzer den Zeitwert

des Gebäudes und der Bepflanzung

als Entschädigung.

Beendet der Nutzer den Vertrag

von sich aus, werden die

Kosten für einen Abriss geteilt –

jedenfalls im ersten Jahr. Entscheidet

sich der Grundstücksbesitzer

zu einem späteren

Zeitpunkt dafür, die von den

früheren Pächtern errichtete

Datsche abzureißen, muss er

den Abriss aus eigener Tasche

bezahlen.

VERMISCHTES

DIENSTLEISTUNGEN

Wir liefern Getränke in ganz Berlin.

Tel. 566 18 37 •www.getraenke-basar.de

Fragen Sie nach unserem Geschenk für Neukunden.

Preiswerte Entrümpelungen /HH,

t 0176 75099352, Hans

STELLENMARKT

TECHNISCHE BERUFE

RAU.de Lärmschutzwände sucht:

Vorarbeiter! Facharbeiter!m/w/d

für den deutschlandweiten Einsatz,

überdurchnittlicher Verdienst,

Auslöse, Fahrtkosten,

gepflegte Unterkünfte (Hotel/EZ-Zimmer)

,nette Kollegen,

Arbeitskleidung; per sofort

oder später info@rau.de

Tel. 030-3974 8864

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

DIENSTLEISTUNG/WEITERE BERUFE

Menüboten (m/w)

mit Führerschein gesucht

von Gloria Menü-Bringdienst.

Ausliefertätigkeit mit Firmenfahrzeug

Montag bis Sonntag oder

nur Samstag/Sonntag/Feiertage.

Teilzeit,vormittags.

Tel. 45 60 81 18 · Mo.–Fr. 10–16Uhr

BERLINER ADRESSEN

renov. preisw. v. A–Z,eig. Tap./Tepp.

Laminat, Möbelrücken &Entrümpeln,

10% Rabatt f. Senioren bei Leerwhg.

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

30€ kostet eine Ziege, die einer Familie

mit Kindern zuverlässig Milch liefert.

Ein Geschenk, das Leben verändert.

WE CARE.

Mehr nützliche Geschenkideen unter

www.care.de/spendenshop

CARE Deutschland Luxemburg e.V.

Spendenkonto 44040 ·Sparkasse KölnBonn ·BLZ 370 501 98

Putzfrauen

speziell für Senioren

π

Kostenloses Prospekt

030/797 88 730

Kassenabrechnung bei Pflegegrad

www.care.de

ANKAUF/VERKAUF

ANKAUF

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.Dr.

Richter, 01705009959


SERIE

TEIL 2Girokonten und Kreditkarten

Prämien, Wechsel und ein 5-Euro-Trick

SPAR-TIPPS

Dasbisschen Haushalt

Foto: zVg

Wer seinen Haushalt nicht

an bezahltes Personal oder

willige Verwandtschaft

outsourcen kann, dem

bleibt nur eins: selber machen!

Damit das möglichst

stress- und reibungslos

über die Bühne geht, erhalten

Sie in diesem Buch der

Stiftung Warentest (208

Seiten, 14,90 Euro) genau

444 Lebensretter und Alltagshelfer.

Die zeitsparenden

Tipps sind dabei super

einfach und garantiert mit

Alltagsgegenständen umsetzbar.

Einfache Hausmittel

helfen Ihnen beim Putzen

und originelle Tipps

verschönern die eigenen

vier Wände. Probieren Sie

die Supertricks aus und sparen

Sie Zeit, Nerven und so

manche teure Haushaltsgeräte

–und viel Geld.

Infos: www.test.de

Apps helfen sparen

Mit einem stylishen Design

und coolen Funktionen

kommen die Android-Apps

1Money und Mobills,die

über ein bloßes Haushaltsbuch

hinausgehen. Bei

1Money können Sie auf einen

Blick sämtliche Ausgaben

erfassen und sehen die

verschiedenen Kategorien.

Außerdem gibt es eine spezielle

Budgetfunktion, mit

der Sie Ihr Gehalt in Ersparnisse

und Ausgaben in

verschiedenen Kategorien

wie Lebensmittel, Auto

oder Shopping aufteilen. So

sehen Sie am Anfang des

Monats, was auf Sie zukommt

und was Sie sparen.

Infos: www.mobillsapp.com

Holen Sie sich Wohngeld

Das Wohngeld wurde zum

1. Januar 2020 erhöht. Holen

Sie sich, was Ihnen zusteht!

Wohngeld können

Haushalte mit geringem

Einkommen erhalten, die

zur Miete oder im Eigentum

wohnen und keine anderen

staatlichen Hilfen

wie etwa Hartz IV beziehen.

Die Berechnung von

Wohngeld ist sehr individuell.

Es richtet sich u.a. nach

Haushaltsgröße, Einkommen

und Miete bzw. Belastung

–daher kann man

nicht sofort sagen, was

rausspringen könnte. Einen

Wohngeldrechner gibt’s

hier: www.bmi.bund.de

Das liebe Geld! Es bereitet einem

genau so viele Probleme

wie angenehme Seiten. Damit

dieses Gleichgewicht im

Jahr 2020 etwas besser und

zu Ihren Gunsten ausfällt,

haben wir uns mit Experten

zusammengesetzt und die

besten Spar-Tipps zusammengestellt.

Bis Freitag, den

17. Januar, lesen Sie täglich

im Berliner KURIER, wie Sie

im Alltag Geld sparen können

–ohne dabei den Spaß am Leben

zu verlieren. So gibt es

mehr Geld im neuen Jahr!

Heute widmen wir uns dem

Themen Geldanlagen und Kredite.

Es lohnt sich zum Beispiel,

Mit kleinen Tricks

zum großen Sparziel

Mehr Geld im Monat gibt’s,wenn Sie sich Prämien holen –beim Wechsel oder Neustart

Von

DAJANA RUBERT

und

KLAUSKRONSBEINKRONSBEIN

den teuren Altkredit durch einen

neuen günstigeren Ratenkredit

abzulösen. Denn die

durchschnittlichen Kreditzinsen

sind in den letzten Jahren

um 36 Prozent gesunken.

Der Ausgleich

eines teuren

Dispokredits durch

einen Online-Ratenkredit

reduziert die

Zinskosten ebenfalls

deutlich.

Bankkonten.

Viele Banken reagieren

auf die anhaltende

Niedrigzinsphase mit Gebühren.

Dennoch bieten weiterhin

insbesondere Direktbanken

kostenlose Girokonten

ohne Kontoführungs- und Abhebungsgebühren.

Verbraucher

erhalten zudem bei einem

Kontowechsel oft Eröffnungsprämien

– und holen so für

Neues Konto:

Festgeld bringt

immer noch

eine gute

Verzinsung

2020 bis zu 71 Euro raus. Wählen

Sie ein Konto, mit dem Sie

möglichst kostenlos Geld abheben

können. Achten Sie darauf,

dass das sowohl im Inland als

auch im Ausland möglich

ist. Weltweit kostenlos

können Sie abheben

u.a. bei: DKB-

Cash Girokonto,

Santander, Comdirect

und Norisbank.

In der Eurozone kostenloses

Abheben ist

möglich bei: ING und

Consorsbank.

Lassen Verbraucher ihr Geld

auf einem nicht verzinsten Girokonto

liegen, verliert es

durch die Inflation an Wert. Legen

sie die Summe stattdessen

auf einem Tagesgeldkonto mit

bis zu 0,6 Prozent Zinsen an,

verringern sie den Kaufkraftverlust.

Mit einem Vergleich

finden Sparer immer das bestverzinste

Tagesgeldkonto.

Noch bessere Zinskonditionen

erhalten Verbraucher mit

einem Festgeldkonto. Mit den

besten Angeboten sind bis zu

1,8 Prozent Zinsen drin. Einen

Girokontenrechner gibt es u.a.

hier: www.finanztip.de

Kreditkarten. Standardkreditkarten

bei Hausbanken kosten

bis zu 78 Euro im Jahr.

Doch es gibt kostenfreie Alternativen.

Einige Banken verzichten

zusätzlich auf Gebühren

für das Geldabheben sowohl

im In- als auch im Ausland.

Welche Karte wirklich die

günstigste ist, hängt von den

persönlichen Zahlungsgewohnheiten

des Nutzers ab.

Darum lohnt sich der Vergleich.

Den Sparturbo zünden

Sie übrigens, wenn Sie zu einer

Kreditkarte mit Neukunden-


Geld-Serie

Mehr Geld im

neuen Jahr

SEITE13

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Putzen mit Backpulver

Verzichten

Sie auf teure

Putzmittel

Beim Putzen sparen und die

Umwelt schonen? Das geht!

Das gute alte Backpulver gehört

zum Beispiel nicht nur

in den Kuchen. Es ist auch ein

wahrer Alleskönner unter

den Billig-Ersatzmitteln für

Reiniger.

Zum Reinigen des Backofens

muss man beispielsweise

nur zwei bis drei Päckchen

Backpulver (unter 10 Cent) in

einer ofenfesten Schale mit

150 ml Wasser auflösen, Essig

hinzufügen und die Schale

bei 100 Grad eine dreiviertel

Stunde in den Ofen stellen.

Auch angebrannte Töpfe

oder Pfannen werden mit

Backpulver sauber. Hierfür

wird die zu behandelnde Fläche

gründlich befeuchtet und

anschließend mit Backpulver

bestreut. Das Pulver beginnt

zu zischen und es bildet sich

ein feiner Schaum. Nach einer

Einwirkzeit von rund

dreißig Minuten kann das

Pulver mit einem nassen

Schwamm ganz einfach wieder

entfernt werden.

Bonus wechseln. Mit Startguthaben

oder Boni bis zu 250 Euro

honorieren einige Anbieter

den Kartenwechsel. Einen Kreditkarten-Vergleich

gibt es u.a.

bei www.verivox.de, www.testsiegerkreditkarten.de,

www.check24.de,

www.financescout24.de

Umschuldung. Wer einen

Kreditvertrag abzahlen muss,

kann diesen umschulden und

dadurch häufig Geld sparen.

Umschulden bedeutet, dass der

Kunde für die Restschuld ein

neues Darlehen aufnimmt –mit

besseren Konditionen –und damit

die alte Bank ausbezahlt.

„Das lohnt sich, wenn der alte

Vertrag schon älter ist und deshalb

höhere Zinsen verlangt.

Besonders viel sparen lässt sich

aber bei Krediten mit einer

Restschuldversicherung“, sagt

„Finanztip“-Expertin Josefine

Lietzau. Auch der teure Dispo-

Kredit lässt sich so vergleichsweise

günstig abbezahlen. Sind

von der Schuld weniger als

1000 Euro übrig oder läuft der

Vertrag nur noch wenige Monate,

lohnt es sich in der Regel

nicht, den Kredit abzulösen.

Ersparnis: Ein Kreditnehmer,

der zum

Beispiel vor sieben

Jahren 20000 Euro zu

einem Zins von acht

Prozent lieh, kann

beispielsweise

durch eine Umschuldung

zu einem Darlehen

mit fünf Prozent

knapp 800 Euro sparen. Für einen

neuen Kredit muss der Darlehensnehmer

zuerst herausfinden,

wie hoch die Restschuld

ist. Das steht im Tilgungsplan,

Auskunft erteilt auch die Bank.

Außerdem verlangt sie eine

Entschädigung in Höhe von einem

Prozent der Restschuld.

Läuft der Kredit nur noch weniger

als ein Jahr, darf sie lediglich

0,5 Prozent verlangen.

Auch diese Vorfälligkeitsentschädigung

sollte das neue Darlehen

abdecken. Wer kann, sollte

außerdem die Ratenhöhe

nach oben anpassen. Nur wenn

die Kreditkosten insgesamt

niedriger liegen als

Mit einem Plan

und viel

Geduld sparen

Sie bis

1378 Euro

beim laufenden

Vertrag, lohnt sich

die Umschuldung.

Informationen gibt

es z.B. hier: www.finanztip.de

Der 5-Euro-

Trick. Mit dem 5-

Euro-Trick lassen Sie

den Zufall entscheiden, wie viel

Geld sie beiseitelegen. Das

Prinzip ist denkbar einfach: Immer,

wenn Sie als Wechselgeld

einen 5-Euro-Schein bekommen,

wandert dieser automatisch

zunächst in ein separates

Fach im Portemonnaie und später

dann in eine Geldkassette

oder das Sparschwein. Haben

Sie zum Beispiel 20 Scheine gesammelt,

bringen Sie das Geld

auf ein Konto.

Wem 5-Euro-Scheine zu sehr

So viele Ausgaben im

Haushalt und kaum

Sparmöglichkeiten?

Es reicht oft schon,

immer mal 5Eurozur

Seite zu legen.

schmerzen, wenn sie in der

Haushaltskasse plötzlich fehlen,

macht dasselbe mit Zwei-

Euro-Münzen. Denn auch

Kleinvieh macht ja Mist.

Der 52-Wochen-Spar-

Trick. Mit der 52-Wochen-

Challenge haben Sie von Anfang

an im Blick, welches hübsche

Sümmchen Sie erwartet,

wenn Sie durchhalten: 1378 Euro

kommen im Jahr zusammen.

Und so geht’s: Von Woche zu

Woche steigern Sie den Betrag,

den Sie zur Seite legen. Kommt

in Woche eins des neuen Jahres

noch ein Euro ins Sparschwein,

sind es in Woche zwei schon

zwei Euro, in Woche drei bereits

drei Euro und so weiter. In

der letzten Woche des Jahres

legen Sie 52 Euro zur Seite. Zu

Silvester schlachten Sie dann

ein Schwein mit 1378 Euro im

Bauch.

Lesen Sie morgen hier in Ihrem

Berliner KURIER, wie Familien sparen

und für Kinder vorsorgen können!

Foto: Imago Images/Bernd Feil

Sparen mit Ökostrom

Wechseln für

die Umwelt

unddas Konto

Rund elf Millionen Haushalte

beziehen heute Ökostrom

–fast jeder vierte in Deutschland.

Seit 2011 hat sich die

Zahl verdoppelt. Kein Wunder:

Grüner Strom ist längst

nicht mehr teuer. Manche

Tarife gehören zu den günstigsten

im Markt.

„Rund 1,5 Cent pro Kilowattstunde

spart der Verbraucher

im Schnitt (bei einem

Verbrauch zwischen

2500 und 5000 Kilowattstunden

im Jahr), wenn er aus der

Grundversorgung in einen

Ökostrom-Vertrag wechselt“,

so Expertin Ines

Rutschmann von „Finanztip“.

„Im Schnitt kostete Ökostrom

2019 sogar geringfügig

weniger wie konventioneller

Strom in Sonderverträgen.“

Aus welchem Land der

Ökostrom kommt, spielt keine

rolle. Gütesiegel geben

Orientierung, wie nachhaltig

ein Anbieter agiert. Empfohlen

werden die Siegel Grüner-Strom-Label,

Ok-Power,

TÜV Nord und TÜV Süd.

Weitere Infos: www.finanztip.de


14 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Foto: dpa

Geisel gegen

Feuerwerks-Flut

Berlin –Innensenator

Andreas Geisel (SPD) hat

Einschränkungen beim

Verkauf von Böllern und

Schreckschusswaffen gefordert.

Einzelne Verbotszonen

für Feuerwerk reichten

für eine friedliche Silvesternacht

nicht aus, so

Geisel im Innenausschuss

des Abgeordnetenhauses:

„Wir werden nicht über

Verbotszonen reden können,

wenn es weiterhin erlaubt

ist, in jedem Lidl jedes

Feuerwerk zu kaufen.“ Zudem

müsse man über Möglichkeiten

nachdenken, etwas

gegen den freien Verkauf

von Schreckschusswaffen

zu tun. „Dass es immer

gefährlicher wird, auf

die Straße zu gehen, das

wollen wir nicht hinnehmen“,

so der Senator weiter.

Die Kinderhölle vonEberswalde

Ein Mädchen (5)war zwei Jahrelang in einer

Wohnung eingesperrt, sah angeblich kein Tageslicht

Eberswalde – Ein fünfjähriges

Mädchen hat offenbar zwei

Jahre lang kein Tageslicht gesehen.

Es war in einer Wohnung

inEberswalde (Barnim)

eingesperrt! DasKind solldeshalb

körperlich und geistig

stark zurückgeblieben sein.

Das Jugendamt bekam von der

jahrelangen Tortur nichtsmit.

Es ist ein entsetzlicher Fall von

Kindesmisshandlung, der sich in

der KreisstadtEberswalde, nordöstlich

von Berlin, ereignet hat:

Zur Weihnachtszeit wurde die

Kleine ineine Bernauer Klinik

eingeliefert. Das berichtet die

„MärkischeOderzeitung“.

Das Mädchen soll mindestens

zwei Jahre völlig auf sich allein

gestellt gewesen sein und habe

gelebt „wie Kaspar Hauser“. Es

sei völligverwahrlost und geistig

zurückgeblieben, zitiert die Zeitung

Stimmen aus dem Krankenhaus.

Nachdem der Fall bekannt

wurde, veranlasste das Eberswalder

Jugendamt die Einweisung

des Kindes ins Krankenhaus.

Und es nahm das Kind in

seine Obhut. Auch seine beiden

älteren Geschwister wurden in

Jugendhilfeeinrichtungen untergebracht.

Das Skandalöse: Das Jugendamt

hat von der Vernachlässigung

offenbar nichts bemerkt.

Dabei sind Eltern verpflichtet,

ihre kleinen Kinder regelmäßig

einem ArztzuFrüherkennungsuntersuchungenvorzustellen.

Nicht nur, dassdas Jugendamt

völlig ahnungslos war –esverzichtete

nach Bekanntwerden

des Falls auch auf eine Anzeige

bei der Polizei.

Dafür ermittelt jetzt dieStaatsanwaltschaft.

„Wirhaben ein Ermittlungsverfahren

wegen Misshandlungvon

Schutzbefohlenen

eingeleitet“, sagt Ingo Kechichian

von der Staatsanwaltschaft

Frankfurt (Oder) demKURIER.“

Das BrandenburgerJugendministerium

forderte das Jugendamt

zu einer Stellungnahme auf.

Es gebe keine allgemeine Pflicht

der Jugendämter, Strafanzeige

zu erstatten, teilte eine Ministeriumssprecherinmit.

KOP

Foto: Imanuel-Klinikum-Bernau

Im Immanuel-Klinikum

Bernau liegt ein Kind,

das über Jahrein

Eberswalde schwer

misshandelt wurde.

LESERREISEN

Echt „abgefahren“: Erlebnisreisen 2020

Infos &

Buchung:

05331 –98810

©MOB

©Schilthornbahn AB

Schweizer Winterzauber

in Interlaken und Montreux

Vom Schnee zu den Palmen

Preis p. P.

im DZ

€1.195,–

©SRG

©SRG

Höhepunkte Rumäniens

Nostalgie und Kultur in Siebenbürgen,

an der Moldau und am Donaudelta

Preis p. P.

im DZ

€1.830,–

Reisetermin:

12.bis 16.März2020

Die Gegensätze können kaum größer sein.

ErlebenSie die schneebedeckten Bergeder

weltberühmten Jungfrau Region mit Eiger,

Mönch und Jungfrau sowie die Palmen an

dersonnenverwöhntenRiviera desGenfersees.

ImGolden Pass Express, einem der

bekanntesten Panoramazüge der Schweiz,

reisen Sie durchdie Berner Alpen. Sie wohnen

inausgesuchten Hotels inInterlaken

und Montreux. Lassen Sie sich dieses

Winter-Bahnerlebnis nichtentgehen!

Leistungen:

Alle Bahnfahrten 2. Klasse ab /bis Berlin

inkl. Zuschlägen und Platzreservierung

Je 2ÜN/HP:

-im3*-Superior Vintage Hotel

Carlton-Europe in Interlaken

-im4*-Golf Hotel René Capt

in Montreux

Käse-Fondue im Käserei-Restaurant

Le Chalet in Château-d‘Oex

Separater Gepäcktransfer

Interlaken –Montreux

DERPART Reiseleitung

Reisetermin:

7. bis16. Mai 2020

Entdeckungsreise in die ursprünglichsten

Regionen Rumäniens, wie die zauberhafte

Bergwelt der Karpaten, die historischen

Städte Siebenbürgens, das Maramureschgebiet

mit den charakteristischen Holzkirchen

oder die Bukovina mit den einzigartigen

Moldauklöstern, indenen die Zeit

scheinbar stehen geblieben ist, indas in

Europa einmaligeNaturparadies desDonaudeltas

undindie HauptstadtBukarest.

*Rail &Fly-Ticketauf Anfrage

www.berliner-kurier.de/leserreisen 05331 –98810 Kennwort: „Berliner Kurier

Reiseveranstalter(i.S.d.G.): DERPART Reisevertrieb GmbH, Emil-von Behring-Straße 2,60439 Frankfurt/Main

Detaillierte Informationen zur Reise und rechtliche Hinweise erhalten Sie vom Reiseveranstalter.

Alle

EZ-Zuschläge

auf Anfrage

Inklusive:

Linienflug mit Lufthansa*

Frankfurt (Main) –Bukarest u. z.

Rundreise im Fernreisebus

mit deutschsprachiger Reiseleitung

9x ÜN/HP

Alle Besichtigungen inkl. Eintritten

Waldeisenbahnen in Covasna,

im Wassertal und in Moldovita

Schiffsexkursion durch das Donaudelta

Abschlussabend mit Folkloreprogramm

DERPART Reisebegleitung


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

SEITE15

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

WIE ICH

ES SEHE

Von

Monika Köppe,

Hönow

Lieblingsfilme aus

dem Osten sehen

Defa-Filme im RBB-

Fernsehen, das ist eine

Super-Nachricht und schon

lange fällig. Darin werden

jetzt immer freitags, um 22

Uhr, die besten Kino- und

TV-Filme der DDR unter

dem Titel „Retro“ bis Oktober

auf den Bildschirm geholt.

Ich freue mich auf die

vertrauten, alten DDR-

Klassiker. Das sind Geschichten,

die das damalige

Leben zeigen, mit einfachen

Mitteln, ohne großen

Schnickschnack. Ebenfalls

ein besonderes Highlight

sind die tollen Schauspielern

wie Jürgen Frohriep,

Katrin Sass und Herbert

Köfer, die man nicht vergessen

sollte und an die ich

mich heute noch gern erinnere.

Und heute sehe ich

das alles mit anderen Augen.

Denn diese Zeit gehörte

zu einem wesentlichen

Teil meines Lebens. Ich

schmunzle über so manches,

was ich darin wiederentdecke.

Auf jeden Fall ist

es eine gute Abwechslung

zu heutigen Filmangeboten.

Danke und sicher ist so

mancher Lieblingsfilm mit

dabei. Der Osten schaut

gern Defa!

ÄRGER DES TAGES

Gutes tun, statt sinnlos

Straßen zu belagern

Die Brände in Australien

sind schrecklich. Warum

bekommt das Land keine

Hilfe aus anderen Ländern?

Und warum sind unsere

Umweltrebellen wie Rackete,

Greta und Co. nicht vor

Ort? Sie könnten helfen,

verletzte Tiere zu versorgen.

Dort würden sie Gutes

tun, statt sinnlos Straßen zu

belagern und Staus zu verursachen.

Diese Katastrophe

betrifft uns alle.

A. Düballa, Pankow

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 13–14 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

CARTOON DESTAGES vonMario Lars

WeitereCartoons unter www.berliner-kurier.de/cartoons

„Geliebtes Clärchen,

mein Herz blutet!“

„Kälte kann am Nordpol bleiben!“

Zu: „Trotz Polarkälte im Norden:

Wir steuern auf den wärmsten

Winter aller Zeiten zu“,

vom 10. Januar

In Berlin ist es seit Tagen zwischen

8und 10 Grad warm. Sonne,

Vögel zwitschern und wenn

das so weitergeht, dann bekommen

die ersten Bäume ihre Blüten.

Manja Klimek

Ich hasse Winter und bin froh,

„Der letzte Tanz“

am 13. Januar im

Berliner KURIER

Zu: „Clärchens Ballhaus: Die

Wehmut bittet zum letzten

Tanz“, vom 10. Januar

Mein geliebtes Clärchen –

ein so wundervoller Ort, der

nie ersetzt werden kann.

Mein Herz blutet.

Nadine Ortlieb, Facebook

Angst vorm Ende

Da waren wir Silvester noch

mal schwofen, es war sehr

schön und unterhaltsam! Sehr

schade, wer weiß, wie es endet.

Silvina Schenda, Facebook

Weckt Erinnerungen

Das weckt Erinnerungen, hier

habe ich 1982 meine Frau kennengelernt.

Richtig gut: Ein

Bier kostete 49 Pfennige,

’ne Bockwurscht mit Salat

1,50 Mark.

Hendrik Walther, Facebook

dass er mal ausfällt.

Dani Rukatuki

Herrlich, so gefällt’s mir.

Knut Rein

Als meine Urgroßeltern um

1908 ihr Häuschen bauten,

blühte im Januar schon so einiges.

Im Winter darauf war es

wieder bitterkalt. Dann schrieb

meine Urgroßmutter, dass sie

einmal zu Weihnachten sogar

Berliner Original

Sehr traurig, dass Berlin ein solches

Original und einen so tollen

Ort verliert. Schade!

Chris Klug, Facebook

Renten-Nachhilfe

Zu: „Immer weniger, immer teurer“,

vom 10. Januar

Aufklärung tut da wirklich Not,

ich kenne so viele Leute, die absolut

keine Ahnung haben, wie

sich Rente errechnet. Dann

sind sie erstaunt, wie wenig sie

nach 35 oder 40 Jahren bekommen.

Und immer kommt der

Satz: Aber ich habe doch mein

Leben lang gearbeitet. Wenn

draußen sitzen konnte.

Nayara Cobretti

Ist doch gut, wenn die Kälte am

Nordpol und in Grönland

bleibt. Ich kann gerne aufs

Schneegestöber verzichten. Ist

in der Stadt sowieso nur

Matsch.

Syl Via

Offenbar dort, wo der Winter

hingehört, bleibt er –imNorden.

Da gehört er nicht nur

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns (ambesten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

man nachfragt, haben sie oft

wenig verdient, oder gerade

Frauen nur Teilzeit oder auf

Minijob-Basis gearbeitet.

Gabriele Ulrich, Facebook

Musik und kuscheln

Zu: „Statt anschweigen:

14 Fragen an den Partner,

die der Beziehung guttun“,

vom 10. Januar

Als erstes Fernsehen und Handy

aus, Musik an und dann kuscheln!

Aber nicht nur eine halbe

Stunde lang, sondern so lange,

dass man die Zeit vergisst!

Ansgar Dünnebacke,

Facebook

Immer wieder begeistert

Zu: „U5-Verlängerung: So schön

warten Sie bald in Mitte“,

vom 11. Januar

Wunderschön. Aber alte sind

auch schön wie Rathaus Spandau

und Zitadelle Spandau, ich

bin immer wieder begeistert.

Meik Roedig, Facebook

Nach Moskau fahren

Ich schätze, wer schöne

U-Bahnhöfe sehen will,

muss weiterhin nach Moskau

fahren oder zumindest

zum Heidelberger Platz,

Gleisdreieck, Schlesischem

Tor, Eberswalder Straße

oder Hermannplatz!

Roman Bittner, Facebook

Ruhe sanft,lieber Jan!

Zu: „Tod von Jan Fedder: So

rührend nimmt die Polizei

von ‚Dirk Matthies‘ Abschied“,

vom 11. Januar

Du warst ein wunderbarer

Schauspieler und Mensch. Wir

werden dich nie vergessen, in

unseren Herzen lebst du weiter.

Ruhe sanft, lieber Jan!

Märry Gräbig, Facebook

So diskutieren die Leser auf:

www.berliner-kurier.de

auch hin, da ist er auch gut aufgehoben

und kann von mir aus

auch liebend gern dort bleiben.

Andi Winkelmann

Noch ist der Winter nicht vorbei.

Angela Damaschke


*

LEUTE

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Fashion Week

Rosa Zeiten für alle,

die Säume haben

Erwartet werden 70000 Besucher,

darunter Hollywood-Star Katie Holmes

Neue Looks und neuer Look.

Warum soll sich eigentlich immer

nur die Mode wandeln?

Auch die Mercedes-Benz Fashion

Week Berlin gibt sich

ein neues Gesicht. Mal wieder,

muss man sagen.

Nachdem der Modewochen-

Tross in früherenJahren bereits

im Zelt am Brandenburger Tor,

im Kaufhaus Jandorf in Mitte,

im Erika-Heß-Eisstadion Wedding

und im Ex-Techno-Tempel

E-Werk Station gemacht hat, ist

jetzt das Kraftwerk ander Köpenicker

Straße als Standortgebucht

worden. Der Industriekoloss

in Mitte bietet mit seiner

wuchtigen Größe Platz für einen

45 Meter langen Laufsteg.

Daneben gibt es viel Platz für

Präsentationsflächen, in denen

man chillen, flanieren oder sich

einfach nur zeigenkann.

Vier Designer aus Südafrika

(Clive Rundle, Floyd Avenue,

Viviers Studio und Rich Mnisi)

durften am Montagabend die

Herbst/Winter 2020-Schauen

eröffnen. Bettina Haussmann,

Managerin bei Mercedes-Benz

Cars, schwärmte: „Aus Afrika

kommen einige der vielversprechendsten

Modetalente, die ihre

Kultur und das traditionelle

Handwerk in moderne Kollektionen

übersetzen. Mit der

Gruppenshow... gehen wir darum

noch einmal zu unserem Ursprung

zurück.“

Recht ursprünglich ist auch

die Gästeliste weiterer Schauen

und Drumherum-Events: Los

ging es bereits am Montagnachmittag

beim „Pearl FashionAperitif“

im Restaurant The Reeds

am Alex:Auf der Gästeliste Manuel

Cortez, Cheyenne Savannah

Ochsenknecht, Britta Steffen,

Jo Groebel und Tina Ruland.

Bei den Talenten aus Südafrika

durfte sich am Abend

Candice Swanepoel vorstellen,

ein Victoria-Secret-Model, das

erstmals in Deutschland auftritt.

Zum Leckerbissen für die Promis

wurde auf jeden Fall das

„Haute Cuisine Fashion Week

Dinner“ von Influencerin Vreni

Fotos: dpa, MBFW Berlin, Imago/E-Press Photo

Frost. Die Bloggerin lud unter

anderem Miyabi Kawai, Tanja

Bülter, Annabelle Mandeng,

Eva-Mara Lemke, Marina Hoermanseder

und Tarik Tesfu in die

Brasserie Colette von Tim Raue.

Anschließend durften alle

noch zur legendären „Bunte

New Faces Night“ ins Hotel

Oderberger an der Oderberger

Straße (Prenzlauer Berg) pilgern,

wo bis in den Morgen gefeiert

werden sollte. Hierauf

freuten sich unter anderem Herbert

Knaup und Susanne Wuest.

Auch für Dienstag kündigte

sich viel Prominenz zur Fashion

Week an: Die Schauspielerinnen

Katie Holmes (Ex-Frau von

Tom Cruise), Alexandra Maria

Lara und Jessica Schwarz hatten

für die Show von Marc Cain

zugesagt. Und Timur Bartels

und Roman Knizka haben das

„Les Deux Pop Up Store“-Event

in der Rosenthaler Straße fest in

ihrem Kalenderstehen.

Bis Freitag laden auch mehrere

Messen zum Besuch ein, darunter

Neonyt und Selvedge

Run am Platz der Luftbrücke.

Hier dreht sich vieles um Bio-

Baumwolle, Nachhaltigkeit und

um faire Bedingungen für Produzenten

(fashion-week-berlin.com).

Zur Fashion Week pilgern an

die 70000 Besucher. 240 Mio.

Euro zusätzlich werden jährlich

in Berlins Kassen gespült.Unter

den Designern, die neben den

oben genannten am Start sind:

Kilian Kerner, Marcel Ostertag,

Anja Gockel, Lena Hoschekund

Riani. Karim Mahmoud

Lifestyle-Bloggerin

AlexandraLapp und

Moderator Maximilian Arland

saßen bei der diesjährigen

Auftakt-Schau in der

ersten Reihe (li.). Die

Schauspielerin und

Sängerin Anna Loos

kam ganz in Schwarz.

Prominente Gäste: Hollywood-Schauspielerin Katie Holmes wird

bei der Showdes Labels MarcCain erwartet.Fußball-Legende

Bastian Schweinsteiger und seine Frau Ana kommen ebenfalls.

Candice Swanepoel,

Victoria-Secret-Model,

kommt das erste Mal

nach Deutschland.


RECHT

SEITE17

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Haustiere: Erst

Vermieter fragen

Auch wer zur Miete wohnt,

darf grundsätzlichHaustiere

halten. Manchmal müssen

Halter aber zuerst den

Vermieter um Erlaubnis bitten

–und in individuellausgehandelten

Vereinbarungen

können Haustiere von

vornherein ausgeschlossen

werden.Darauf weist die

Schleswig-Holsteinische

Rechtsanwaltskammer hin.

Wichtigist: Nachbarn dürfen

durch das Tierweder gestört

noch gefährdet werden.

Viele Mietverträge

schreiben daher vor, dass

der Vermieter um Erlaubnis

gefragt wird. Dasgilt jedoch

nicht für Kleintiere wie

Hamster, Fische, Meerschweinschen

oder Ziervögel,

erklärt die Anwaltskammer.

Bei größeren Tieren

wie Katzenoder Hunden

muss der Vermieter dagegen

gefragt werden, wenn der

Mietvertrag dies vorsieht.

Doch ablehnen darf er nur,

wenn es gute Gründe gibt.

Etwa, wenn in der Wohnung

so viele Tiere gehalten werden,

dass sie einem Zoo

gleicht, so die Experten.

Tierische Mitbewohner brauchen

oft die Erlaubnis des Vermieters.

Werbeanrufe

melden

Unerbetene Werbeanrufe

stellen eineunzumutbare

Belästigung dar und sind

deshalbverboten. Für eine

Beschwerde benötigt die zuständige

Bundesnetzagentur

(www.bundesnetzagentur.de)

präziseAngaben.Betroffene

solltensich merken, was im

Anruf beworben wird, und

vor allemdie Telefonnummer

des Anrufers notieren.

Auch die Art und Weise der

Gesprächsführung ist relevant,

weil sie sich auf die

Höhe eines möglichenBußgeldes

auswirken kann. Beschwerden

sind per E-Mail,

Online-Formularoder auch

postalisch per Formular-

Ausdruck möglich. Firmen,

die Verbraucher mit ungewollterWerbung

am Telefon

belästigen, können von

der Bundesnetzagentur mit

einer Geldbuße von bis zu

300000 Euro bestraft werden.

Foto: dpa

Foto: imago/Panthermedia

Kühlschrank online bestellt und

nun Ärger mit dem Verkäufer?

Die neue Universalschlichtungsstelle

des Bundes kann helfen.

Schlichtung in allen Fällen

Käufer sollen es über die neue Universalschlichtungsstelle des Bundes künftig

einfacher haben, ihreStreitigkeiten mit Unternehmen beizulegen.

Der Ärger kommt meist unerwartet.Sie

haben online einen

Kühlschrank bestellt –schick,

neu und modern. Nur wird

dieser nun verbeult geliefert.

Der Verkäufer bestreitet seine

Schuld. Und nun? Seit

Dienstag kann in solchen Fällen

nun die Universalschlichtungsstelle

des Bundes eingeschaltet

werden. Die verspricht

schnelle Hilfe und ist

für Verbraucher sogar kostenlos.

Was ist eine Schlichtung?

Schlichtungsverfahren sollen

Verbrauchern den oftmals teuren

Gang vor Gericht ersparen

und dafür sorgen, dass Privatleute

und Unternehmen ihre

Streitigkeiten mit möglichst geringem

Aufwand ausräumen

können.

Wer kann sich an die Universalschlichtungsstelle

des

Bundes wenden?

Verbraucher und Unternehmen,

die sich in einem Streit um

Hilfe für Verbraucher

ein Produkt oder eine Dienstleistung

befinden.

Wann hilft die Universalschlichtungsstelle

des Bundes?

Wenn andere Schlichtungsstellen

nicht zuständig sind. Die

Universalschlichtungsstelle

verweist aber darauf, dass mitunter

die besseren Anlaufstellen

sind. So gibt es für beispielsweise

Bankangelegenheiten

oder Versicherungen, Handwerk,

Immobilien oder Kfz-Gewerbe

sowie Luft- und Nahverkehr

spezielle Anlaufstellen.

Was kostet der Dienst der

Universalschlichtungsstelle

des Bundes?

Für Verbraucher ist der Dienst

kostenlos. Für Unternehmen

erhebt die Universalschlichtungsstelle

des Bundes eine Gebühr,

die sich am Streitwert orientiert.

Sie liegt zwischen 35

und 800 Euro.

Was sind die Vorteile einer

Schlichtung durch die

Schlichtungsstelle?

Eine Schlichtung lässt sich online

einfach beantragen, sie

geht in der Regel schneller als

der Gang vor Gericht und funktioniert

in vielen verschiedenen

Fällen –zum Beispiel bei beschäftigen

Artikeln, Rücksendungen

oder Problemen bei der

Bezahlung.

Wie funktioniert die Schlichtung

über die Universalschlichtungsstelle

des Bundes?

Zuvor muss man sich bereits

selbst um eine gütliche Einigung

mit dem Verkäufer bemüht

haben. Im Antrag muss

das betroffene Unternehmen

benannt und Daten, wie etwa

eine Vorgangs- oder eine Bestellnummer

offengelegt werden.

Die Universalschlichtungsstelle

des Bundes leitet

den Antrag einschließlich der

beigefügten Unterlagen dem

Unternehmen weiter, sodass

dieses dazu Stellung nehmen

kann. Der Streitmittler kann

die Streitigkeit dann mündlich

mit den Beteiligen erörtern.

Auch eine schriftliche Stellungnahme

kann der Streitmittler

anfordern. Im Anschluss

macht die Schlichtungsstelle

einen Vorschlag.

Im Falle des verbeulten Kühlschrankes

kann das zum Beispiel

ein Preisnachlass sein,

der eine teure Rücksendung

verhindert.

In welchen Sprachen vermittelt

die Universalschlichtungsstelle

des Bundes?

Die Steitbeilegungsverfahren

werden grundsätzlich in deutscher

Sprache geführt. Die Verhandlung

in einer anderen

Sprache muss beantragt werden.

Der andere Beteiligte muss

dem zustimmen –und wenn es

um eine andere Sprache als

Englisch geht, bedarf es auch

der Genehmigung der Universalschlichtungsstelle

des Bundes.

Dajana Rubert

Mehr Infos: www.verbraucherschlichter.de


REPORT

1979 öffnete das Palasthotel, es

gehörte zur Interhotel-Kette. 1992

übernahm Radisson SAS, 2001 kam

der Abriss. Dortsteht nun das Dom-

Aquarée mit eigenem Hotel.

Die

Untreuhand

Interhotel und Berlin Kosmetik:Einstige Akteureerinnern sich,

wie vor 30 Jahren die Zerschlagung der DDR-Betriebe begann

Von

MARITTA TKALEC

Zu treuen Händen übergibt der

Treugeber an den Treunehmer.

Er tut das im Glauben, seine Interessen

würden gewahrt. So

war das auch gedacht, als am

Runden Tisch am 12. Januar

1990 die Oppositionsgruppe

Demokratie Jetzt einen Vorschlag

zum Umgang mit dem

DDR-Volkseigentum machte:

Ausgabe von Anteilsscheinen

an die Bürger, also eine Privatisierung

in maximaler Breite.

Die Idee fand sich im Staatsvertrag

zur Währungs-, Wirtschafts-

und Sozialunion –als

Möglichkeit. Das von der letzten

Volkskammer, der ersten

frei gewählten, beschlossene

Treuhandgesetz sah eine andere

Richtung vor: Überführung

der Volkseigenen Betriebe in

Privateigentum durch die

Treuhandanstalt.

Die politisch gängige Treuhandbeschreibung

behauptet,

alles sei alternativlos und im Interesse

der Nation unumgänglich

gewesen. Tatsächlich aber

stand eine demokratische Alternative

zur Brutalabwicklung

und Komplettenteignung von

oben herab im Raum. Sie klingt

nach Mühe und Korruptionsanfälligkeit.

Polen und die Tschechoslowakei

zum Beispiel

haben es gewagt.

Die Staatsmacht

konnte dann schnell

über den Gedanken

hinweggehen: Die

Wahlen vom Dezember

1990 gaben

der Allianz für Deutschland,

der nächsten Regierung Kohl,

das Mandat, die Einheit nach

Gusto im Schweinsgalopp auch

in der Wirtschaft umzusetzen.

Die Folgen –Deindustrialisierung,

Massenarbeitslosigkeit –

bekamen die Ostdeutschen bald

zu spüren. Sie verschärften sie

selbst durch unendlich viele Einzelentscheidungen.

Sie wollten

nicht mehr an die Müritz, sondern

nach Mallorca,kauften VW

statt Trabant. Der Widerstand

gegen das Plattmachenihrer Betriebe

blieb punktuell.Man suchte

den individuellenAusweg: Abwandern,

Umlernen, Neustarten,

ABM, Arbeitslosigkeit, Resignation.

Wer im Osten unterwegs

ist,spürt: Das Trauma geht

nicht weg. Ein Erklärung dafür:

Ex-Staatssekretär Manfred Domagk:

„Die DDR hinterließ keine Erblast von

400 Milliarden D-Mark, sondern ein

Volksvermögen von 1,75 Billionen.“

Über das Wirken der Treuhand

sprechen die ehemals Verantwortlichen

und ihre Nachfolger

ungern. Eine differenzierte Aufarbeitung

steckt allenfalls in den

Anfängen.

Doch einstige DDR-Akteure

mühen sich, dass ihre Kenntnisse

nicht untergehen. Drei saßen

am vergangenen Donnerstag

auf dem Sofa des Erzählsalons

Rohnstock, der sich um die

Dokumentation von Zeitzeugenwissen

bemüht. „Die Wirtschaftskapitäne

sind noch nicht

zu Wort gekommen“, stellte

Initiatorin Katrin Rohnstock

einleitend fest. Nun sprachen

zum Thema „Meine Erfahrungen

mit der Treuhand“: Dr. Manfred

Domagk, bis 1990 Staatssekretär

im Amt für Preise, von

der Regierung de

Mazière mit der Rettung

der Interhotel-

Kette beauftragt, Dr.

Christa Bertag, bis

1990 Generaldirektorin

des VEB Kosmetik-Kombinat

Berlin, und Uwe

Trostel, Mitglied im Modrow-

Kabinett und bis 1992 zwei Jahre

lang Mitarbeiter der Treuhand.

Manfred Domagk stimmte

mit dem Spruch eines Bundesfinanzbeamten,

gehört 1990,

ein: „Zuerst bekamen wir die

DDR an die Angel, jetzt wickeln

wir das ganze Zeug schnell ab.“

Das „ganze Zeug“ bestand nach

Zahlen der Plankommission

aus 8000 Betrieben, 20 Milliarden

Quadratmetern Agrarfläche,

25 Milliarden Quadratmetern

Immobilien, Forsten und

Seen, 40000 Geschäften und

Gaststätten, 314 Betriebsambulatorien,

5500 Gemeindeschwestern,

dazu Hotels, Ferienheime,

Auslandsvermögen,

Patente, Kulturgüter. „Die

DDR hinterließ keine Erblast

von 400 Milliarden D-Mark“,

sagt Domagk, „sondern ein

Volksvermögen von 1,75 Billionen.“

Es gelangte zu 85 Prozent

in den Besitz Westdeutscher,

zu zehn Prozent ins Ausland

–fünf Prozent blieben in

ostdeutschem Besitz.

Dafür liegen heute 70 Prozent

der strukturschwachen Gebiete

auf Ex-DDR-Gebiet. Mit Blick

auf die politischen Zustände

sagt Domagk: „Wer den ländlichen

Raum verliert, verliert ihn

auch politisch.“ Die Objekte,

die er für den Osten retten soll-


SEITE19

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Sie leitete den VEB

Kosmetik-Kombinat

Berlin: Generaldirektorin

ChristaBertagmusste

1990 den volkseigenen

Betrieb in eine GmbH

umwandeln. Als Berlin

Cosmetics wurde noch

bis 1996/97 produziert.

Dann kam das Aus.

te, lagen attraktiv in Groß- und

Kleinstädten: Interhotels, exklusive

Devisenbringer, Mittelklassehäuser

bis hin zum größten

Ferienhotel Europas, dem

„Panorama“ in Oberhof. Nur

das Palasthotel war DDR-Bürgern

nicht zugänglich.

Domagks Stab machte 1990

eine Bestandsaufnahme, entwickelte

ein Konzept, suchte Aktionäre,

überführte die Häuser

in die Interhotel AG –mit West

LB, Steigenberger, schwedischen

und britischen Anteilseignern.

Dann erfuhr man über

das Fernsehen: Die Interhotel-

Kette wird zerschlagen. Über

Nacht versuchten Domagk und

seine Leute, mit den Hotels

Verträge zu schließen. Die

West-Presse titelte: „Ex-Funktionäre

an der Macht.“ Vier

Wochen später war Schluss –

trotz massiver Proteste der Belegschaft.

Im November übereignete

die Treuhand 29 Häuser

für 2,17 Milliarden Euro an

die Berliner Trigon GmbH. Eines

der größten Immobiliengeschäfte,

die jemals in Deutschland

getätigt wurden. Trigon

vermietete, verpachtete und

verdiente mehr als gedacht.

Der Dramatiker Rolf Hochhuth

beschreibt in seinem Stück

„Wessis in Weimar“ dieses Geschäft

als besonders krasses

Privatisierungsbeispiel: „Nun

kau- fen die Wessis

den Ossis noch

das Einzige ab,

was ihnen selber

auf die Beine helfen

könnte, nämlich

Boden und

Bauten.“

Ein langes Sterben ihres Babys

Berlin Kosmetik beschreibt

Christa Bertag. Sie

trug die Verantwortung für

8500 Mitarbeiter. Am 15. Mai

1990 erhielt sie den Auftrag,

das Kombinat in eine GmbH

umzuwandeln. Nach vier Wochen

war das geschehen. Zu

DDR-Zeiten war in das Kombinat

investiert worden, nun verlor

man 80 Prozent des Inlandsmarktes.

Die Westimporte

in die DDR stiegen in kurzer

Zeit von 8,1 MilliardenDMauf

203 Milliarden. Nach Ringen

mit der Treuhand um Finanzierung

eröffnete ein neuer Betriebsteil,

der seinerzeit modernste

Kosmetikbetrieb Europas.

Doch die Handelsketten

Berlin Kosmetik schrumpfte von 8500

auf 200 Mitarbeiter. Der Handel wollte

nicht mehr die Produktedes modernsten

Kosmetik-Betriebes in Europa.

listeten die Berliner Produkte

nicht mehr. An der Qualität

konnte es nicht liegen. InIntershops

hatte man sie unter

Schweizer Namen und in schönerer

Verpackung gut verkauft.

Ein über Nacht aufgebauter

Außendienst schwärmte

mit Bus und Straßenbahn

aus, besuchte Kunden und

Handel. Die Exporte brachen

ein, alte Kunden in Osteuropa

konnten die Devisenpreise

nicht zahlen.

Die Belegschaft schrumpfte

im Berliner Stammhaus auf 200

Mitarbeiter, die Treuhand gewährte

keine Überbrückungskredite

mehr. Hoffnung brachte

ein amerikanischer Käufer,

doch der verschwand 1996 zu

Thanksgiving Richtung USA –

für immer. Das

Geld war alle, die

Liquidation folgte.

Bertag rief noch

privat westdeutsche

Firmen an, mit

der Bitte zu kaufen.

Nichts zu machen. Arbeitsplätze

weg, Werte vernichtet.

Uwe Trostel wandelte in seiner

Treuhandzeit 220 Betriebe

in Kapitalgesellschaften um. Er

beschreibt eine Goldgräberstimmung,

Investoren hätten ihnen

die Bude eingerannt. Er erinnert

an einen bedeutenden

Umstand: Vor der Grenzöffnung

hatte die westdeutsche

Wirtschaft ihre Kapazitäten

Fotos: imago images/Teutopress, ZB, Pritzkuleit

teilweise nur zu 60 Prozent ausgelastet.

Die Anlagen hochzufahren,

machte die Produktion

kostengünstiger. Den Ostmarkt

deckte man mühelosab. Warum

also sollte die Treuhand Ostbetriebe

sanieren? Um Konkurrenten

für den Westen zu züchten?

„Seit wann gibt es im Kapitalismus

so was?“, sagt Trostel.

Entsprechend habe sich die

Kohl-Regierung verhalten.

Alle drei Gäste sagten: Ziel

war die Vernichtung des Sozialismus

in der DDR. Eine Binse.

Aber sie erklärt das Handeln

der Treuhand. Sie agierte im

Politikauftrag konsequent

marktkonform. Einen originellen

Vergleich für Massenarbeitslosigkeit

und Deindustrialisierung,

den Nebenwirkungen

von Währungsunion und

Treuhandaktion, fand der ostdeutsche

Theologe Richard

Schröder jetzt in der FAZ: Das

sei wie Haarausfall bei der Chemotherapie.

Schlimm, aber

nicht zu vermeiden.


SPORT

BUNDESLIGA

Schalke–Gladbach •••••••••••••••••

Fr., 20.30

Hoffenheim–Frankfurt • •••••••••••

Sa., 15.30

Düsseldorf–Bremen • ••••••••••••••

Sa., 15.30

Mainz–Freiburg •••••••••••••••••••••

Sa., 15.30

Augsburg–Dortmund ••••••••••••••

Sa., 15.30

1. FC Köln–Wolfsburg • ••••••••••••

Sa., 15.30

Leipzig–1. FC Union • ••••••••••••••

Sa., 18.30

Hertha BSC–FC Bayern •••••••••••

So., 15.30

Paderborn–Leverkusen • •••••••••

So., 18.00

Anpfiff

1. Leipzig 17 48:20 37

2. Gladbach 17 33:18 35

3. FC Bayern 17 46:22 33

4. Dortmund 17 41:24 30

5. Schalke 17 29:21 30

6. Leverkusen 17 23:21 28

7. Hoffenheim 17 25:28 27

8. Freiburg 17 27:23 26

9. Wolfsburg 17 18:18 24

10. Augsburg 17 28:31 23

11. 1. FC Union 17 20:24 20

12. Hertha BSC 17 22:29 19

13. Frankfurt 17 27:29 18

14. Mainz 17 25:39 18

15. 1. FC Köln 17 19:32 17

16. Düsseldorf 17 18:36 15

17. Bremen 17 23:41 14

18. Paderborn 17 20:36 12

Meister-Tipp: RB

hängt Bayern ab

Berlin –Die Frage nach dem

Titel-Favoriten war zuletzt

immer schnellbeantwortet:

der FC Bayern.Bei der Umfrage

unten den 18 Bundesligisten

vorm Rückrundenstart

schwand das Vertrauen

in den Rekord-Champion allerdings

erheblich. Der heißeste

Gegenkandidat ist der

Herbstmeister. So sagt Hertha-Trainer

Jürgen Klinsmann:

„RB Leipzig ist mein

Favorit.“ Schalkes Sportvorstand

Jochen Schneider(ein

Ex-Leipziger) schließtsich

ihm an. Sogar Bayern-Coach

Hansi Flick formuliert seine

Ansprüche eher vorsichtig:

„Leipzig ist zurecht Tabellenführer

mit vier Punkten

Vorsprung. Meine Mannschaft

hat den Willen,das

Ganze wiederumzubiegen.“

Auch der BVB hat Respekt

vor den Bullen. Sportboss

MichaelZorc: „Leipzig

macht einen sehr stabilen

Eindruck.“

TV-TIPPS

SPORT1

17.55 -20.15 Eishockey,Champions

Hockey League, Halbfinal-

Rückspiele, Konferenz: Lulea HF-

Frölunda Indians und Mountfield

HK-Djurgaden Stockholm

EUROSPORT

17.30 -18.45 und 20.35 -21.50

Ski alpin, Weltcup in Flachau,

Slalom, Frauen: 1. und 2. Lauf

22.15-23.25 Snooker,The Masters

in London: 3. Tag

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@berlinerverlag.com

Die Pfeife im Mund, das

Ziel vorAugen: Jürgen

Klinsmann, Trainer von

Hertha BSC.

Von

WOLFGANG HEISE

Berlin – Noch fünf Tage bis

zum knalligen Rückrundenstart

gegen den FC Bayern!

Eigentlich geht nicht mehr an

Herausforderung für Hertha

BSC. Oder doch? Trainer

Jürgen Klinsmann will diesen

Sieg gegen den Rekordmeister.

Unbedingt! Für ihn

wäre ein Dreier schlichtweg

Jürgen Klinsmann

zur

Abrechnung

mit Bayern

Genugtuung zum Genießen.

Klinsmann: Anpfiff zur Bayern-Abrechnung.

Denn der Mann mit dem Gewinnerlächeln

hatte beim FC

Bayern nicht so viel zu lachen.

Als Spieler war er zwei Jahre

lang zwar sehr erfolgreich. Von

1995 bis 1997 schoss er in der

Bundesliga für den Rekordmeister

31 Tore. Im Europacup

stellte er 1995/96 sogar einen

Rekord auf und traf dort 15-mal.

Doch am 10. Mai 1997 kam es

zum Bruch mit Trainer Giovanni

Trapattoni und zum Loch in

der berühmten Werbetonne.

Beim 0:0 gegen Freiburg wechselte

ihn der italienische Kult-

Coach in der 80. Minute aus.

Für Klinsmann war es eine Art

Majestätsbeleidigung.

Er schimpfte und trat dann

auf der Tartanbahn des Münchner

Olympiastadions mit voller

Wucht in die Tonne. Sein Fuß

blieb erst mal drin stecken.

Der Hertha-Coach

hat seit seinen

Zeiten als Spieler

und noch mehr

als Trainer in

München mit

dem Rekordmeister

noch einige

Rechnungen offen

Klinsmann entschuldigte sich

danach. Doch nach dieser Saison

verließ Klinsmann die Bayern

und ging zu Sampdoria Genua.

Elf Jahre später kehrte er zum

Rekordmeister zurück. Als

Sommermärchen-Macher mit

der Nationalelf 2006 trat er im

Sommer 2008 als Trainer des

Rekordmeisters an. Der Visionär

wollte die Bayern umkrempeln.

Die berühmten Buddha-

Statuen überall auf dem Bay-


Die Fans des FC Bayern forderten

2009 Klinsmanns Rauswurf.

Verzweifelt hofft Klinsi

als Bayern-Trainer auf Besserung ...

Gutso, Bayern kommt nicht zur Ruhe

München –Kaum hat der FC

Bayern die peinliche 2:5-Klatsche

bei Zweitliga-Kellerkind

Nürnberg halbwegs verdaut,

klappert es schon wieder an

anderer Stelle.

Denn in einem Gespräch

mit Sport1 ließ Urgestein

Thomas Müller nun erneut

Fragen nach seiner Zukunft

beim Rekordmeister offen.

„Mein Fokus liegt ausschließlich

darauf, die Saison

erfolgreich zu bestreiten.

Was dann im Sommer passiert,

da werde ich mit dem

Verein sprechen und mit mir

selbst. Dann schauen wir mal,

in welche Richtung das geht“,

sagte Müller.

Indes herrscht weiter Unklarheit

darüber, ob sich die

Bayern vor Transferschluss

am 31. Januar noch einmal

verstärken. Während zuletzt

auch Trainer Hansi Flick

Neuzugänge forderte, scheint

Sportdirektor Hasan Salihamidzic

das Thema aussitzen

zu wollen.

Klar ist nur: Vor dem Duell

mit Hertha BSC passiert

nichts mehr…

Viel fauler Zauber: Auf

der Dachterrasse (r.) und

im Leistungszentrum der

Bayern stehen zu Klinsis

Trainerzeit jede Menge

Buddha-Figuren. Auf

wessen Veranlassung ist

eine Streitfrage.

Fotos: Winter,Imago Images/MIS, imago-images.de (2), Imago Images/Action Pictures, Imago Images/Werek,Imago Images/Sven Simon,

Jürgen Klinsmann tritt

aus Frust in nach

seiner Auswechslung

in eine Werbetonne.

Mit BayernverliertKlinsmann mit 1:2 bei

Hertha BSC –und Bayern-Boss

Uli Hoeneßkann’snicht mitansehen.

ern-Gelände, die eine Agentur

aufstellte, wurden ihm nachgesagt.

Klinsmann wehrte sich

wegen dieses Gerücht: „Das habe

ich nicht veranlasst.“ Die

Saison 2008/09 wurde für ihn

eine Enttäuschung: nicht an einem

Spieltag Tabellenführer.

Auch nicht am 20. Spieltag:

Da verlor Klinsmann mit den

Bayern 1:2 bei Hertha BSC. Die

Blau-Weißen bejubelten am

14.Februar 2009 Bundesliga-

Platz 1und für den FCB-Coach

wurde die Luft immer dünner.

Am 27. April wurde Klinsmann

dann beurlaubt. Über die Bayern-Bosse

sagte er danach:

„Hoeneß, Rummenigge, Beckenbauer

und auch Breitner

sind alles Alphatiere, mit denen

man sich zu reiben hat. Ich habe

mich auf Kompromisse eingelassen,

die ich als Bundestrainer

nie zugelassen hätte.“ Und

auch die Mentalität der Bayern-

Profis kritisierte er: „Ich bin mit

meiner Denkweise hier und da

an die Grenzen gestoßen, weil

ich es oftmals mit Leuten zu tun

hatte, die sich nicht weiterentwickeln

wollen, die mehr auf

Besitzdenken fixiert waren. Ich

aber wollte immer den nächsten

Schritt machen.“

Elf Jahre später kann es Klinsmann

besser machen und den

Bayern endlich beweisen, wie

gut er als Trainer ist –mit Hertha

BSC.


22 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Ujah

träumtvon

tragenderRolle

bei Union

Der Stürmer trifft in

zwei Testspieleinsätzen

auch zweimal,

legt zudem ein Torauf.

Anthony Ujah packt

im Trainingslager von

Union kräftig mit an.

Der Stürmer empfiehlt sich im Trainingslager in Spanien mit Torenund Einsatz

für einen Platz in der Startelf zum Rückrundenauftakt am Sonnabend in Leipzig

Von

MATHIASBUNKUS

Berlin – Die Eisernen sind zurück

in Berlin. Und einer, der

mit einem guten Gefühl die

Reise zurück in die Hauptstadt

antreten konnte, war

beim 1. FC Union zweifelsohne

Mittelstürmer Anthony

Ujah.

Der 29-Jährige nutzte das Trainingslager

zur Werbung in eigener

Sache. Zwei Tore gelangen

ihm in zwei Testspielen,

eins legte er wunderschön auf.

Der Nigerianer bewies nicht

nur im finalen Kick in Spanien,

dem 3:2 gegen Ferencvaros Budapest,

eine stark aufsteigende

Tendenz.

„Das war ein couragierter

Auftritt. Wir werden schauen,

wo es hingeht“, meinte Trainer

Urs Fischer zu den Bewerbungsspielen

des Ex-Mainzers,

der seine besten Tage allerdings

beim 1.FC Köln hatte (34

Tore in 94 Spielen) und bei Union

an diese Zeit gerne wieder

anknüpfen möchte.

Ursprünglich als Stürmer

Nummer eins angedacht, erkennt

Ujah derzeit neidlos die

Poleposition von Sebastian Andersson

in der Teamhierarchie

an.

„Ich möchte ihm helfen“, sagte

der 29-Jährige mit bescheidener

Zurückhaltung, die da

ganz im Gegensatz zu seinen

explosiven Antritten auf dem

Feld stand. Das gelang ihm gegen

den ungarischen Tabellenführer,

als er beim Konter zum

3:1 dem schwedischen Kollegen

butterweich den Ball servierte.

Zumindest hat Ujah, der in

der Hinserie zwar 14-mal zum

Einsatz kam, davon aber nur

fünfmal in der Startelf stand,

derzeit im Vergleich zu Konkurrent

Sebastian Polter die

Nase vorn, der in der zweiten

Hälfte gegen die Ungarn nicht

wirklich stattfand. Zu dessen

Ehrenrettung muss allerdings

gesagt werden, dass Polter arg

unter dem mangelnden Offensivgeist

der Eisernen insgesamt

litt. Ohne Vorstöße nach vorne,

keine Bälle. Ohne Bälle, keine

Chancen. Ergo: keine Tore.

Da Andersson derzeit ohne jeden

Zweifel gesetzt ist, stellt

sich nur die Frage, ob die Köpenicker

mit einer Doppelspitze

im 3-5-2-Spielsystem in Leipzig

auflaufen werden oder doch lieber

auf ein 3-4-3 setzen.

Für die erstere Variante könnte

sich Ujah jedenfalls einiges

ausrechnen ...

Fotos: Matthias Koch

Gegen Ferencvaros

versucht sich Ujah an

einem kunstvollen

Fallrückzieher.

RB Leipzig

Guckmada!Amadou

darfgegenUnionran

Amadou Haidarawird

gegen Union Diego

Demme ersetzen.

Foto: Getty Images

Leipzig –Wer ersetzt den zum

SSC Neapel abgewanderten

Diego Demme? Keine andere

Frage beschäftigt Fußball-

Leipzig vor dem Rückrundenauftakt

gegen die Eisernen am

Sonnabend (18.30 Uhr) mehr.

Kevin Kampl (29) fällt nach

einer Knöchel-OP noch aus.

Trotzdem gibt es einige Kandidaten:

Super-Ami Tyler Adams

(20) – in der vergangenen

Rückrunde noch der Shootingstar,

dann aber von Verletzungen

zurückgeworfen –wäre einer.

DFB-U19-Kapitän Tom

Krauß (18) ist der Geheimtipp.

Die sinnvollste Lösung: der Malier

Amadou Haidara (20)!

Der Ex-Salzburger gilt im Gegensatz

zu Demme zwar eher

als Offensivlösung, spult mit

rund zwölf Kilometern pro

Spiel aber ein ähnlich massives

Laufpensum ab wie der Abgang

und würde im Spiel von RB gegen

die technisch unterlegenen

Köpenicker eine zusätzliche

Option im Angriff darstellen.

Dafür wird Nebenmann Konrad

Laimer (22) dann mehr Defensivaufgaben

erledigen.


BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

SPORT 23

EisbärenBloßgut,dassesscheppert

Mittelstürmer James Sheppard ist im noch jungen Jahr 2020 mit vier Treffern aus vier Spielen so etwas wie die Lebensversicherung

James

Sheppard trifft

in der Overtime

zum 4:3 gegen

die Kölner

Haie.

Foto: imago images/osnapix

Berlin – Fünf Punkte aus vier

Spielen. Die Eisbären sind

nicht gerade mit einem Knall

ins neue Jahrzehnt gestartet.

Auf das 4:3 zum Auftakt gegen

DEL-Primus München

folgten Pleiten in Iserlohn

und Düsseldorf sowie das 4:3

nach Verlängerung und 3:0-

Führung bei den Kölner Haien.

Nur einer wirkte bei den

teils arg ersatzgeschwächten

Eisbären stets vital: Mittelstürmer

James Sheppard.

Der Kanadier ist im noch jungen

Jahr 2020 so etwas wie die

Lebensversicherung der Bären.

Immer, wenn er traf, gewannen

die Eisbären am Ende auch.

Viermal gelang das Sheppard

bisher, gemeinsam mit Münchens

Trevor Parkes und

Mannheims David Wolf ist das

Ligaspitze im neuen Jahr.

Der 31-Jährige steuerte einen

Doppelpack zum Sieg gegen

München bei und traf in Köln

erst zur Führung und in der

Verlängerung zum Sieg.

Eine Ehre, die sich Sheppard

allerdings gerne erspart hätte:

„Das war ein verrücktes Spiel

und irgendwie nicht so, wie erfolgreiches

Eishockey gespielt

werden sollte. So etwas brauchen

wir nicht jede Woche.“

Trotzdem: Glücklich war

Sheppard natürlich mit dem

Mini-Sieg. Und will es auch am

Freitag gegen Ingolstadt scheppern

lassen. M. Ohlert

DEL

Bremerhaven–München • ••••••••

Do., 19.30

Eisbären–Ingolstadt ••••••••••••••••

Fr., 19.30

Düsseldorf–Nürnberg ••••••••••••••

Fr., 19.30

Krefeld–Mannheim • ••••••••••••••••

Fr., 19.30

Köln–Augsburg ••••••••••••••••••••••

Fr., 19.30

Iserlohn–Schwenningen • •••••••••

Fr., 19.30

Straubing–Wolfsburg ••••••••••••••

Fr., 19.30

1. München 37 128:85 81

2. Mannheim 37 128:93 75

3. Straubing 37 127:92 73

4. Eisbären 36 115:104 62

5. Bremerhaven 37 111:104 62

6. Ingolstadt 37 121:110 61

7. Düsseldorf 36 91:85 55

8. Köln 36 87:103 52

9. Wolfsburg 37 106:111 49

10. Augsburg 36 99:109 46

11. Nürnberg 36 96:117 46

12. Krefeld 37 98:125 36

13. Iserlohn 37 78:112 36

14. Schwenningen 36 85:120 34

Riesen-Chaos um

Albas Pokalfinale!

Berlin –Groß war der Jubel

über den erneuten Einzug ins

Pokalfinale bei Albas Basketballern

ohnehin schon. Und

die Fans freuten sich

umso mehr, als die Auslosung

ergab, dass die

Albatrosse gar vor heimischer

Kulisse um den

Titel kämpfen dürfen.

Doch mittlerweile

herrscht Ernüchterung.

Denn mit aller Wahrscheinlichkeit

kann Alba am 16. Februar

nicht wie gedacht gegen

die EWE Baskets Oldenburg in

Berlin antreten.

Der Grund: Die Eisbären

empfangen am selben Tag in

der MB-Arena die Adler

Mannheim zum Knallerspiel

in der DEL, Gäste-Fans reisen

mit einem Sonderzug an. Und

die Max-Schmeling-Halle, Albas

alte Heimat, ist von den

Füchsen besetzt, die im Bundesliga-Topspiel

gegen den SC

Magdeburg auflaufen.

Basketball-Ligaboss Stefan

Holz bleibt rigoros: „Ich gehe

davon aus, dass Alba Himmel

und Hölle in Bewegung setzt,

das Heimrecht zu ermöglichen.“

Alba-Macher Marco Baldi

beschwichtigt indes: „Wir

sind da seit geraumer Zeit in

Gesprächen, weil der Termin

fix ist und wir das wussten.

Die Gespräche sind noch nicht

beendet, aber in den nächsten

Tagen werden wir es hoffentlich

kundtun können.“

Wenn Alba jedoch keine

Lösung findet, bliebe

dem Klub nichts anderes

übrig, als das Heimrecht

zu Lasten seiner

Fans an Gegner Oldenburg

abzugeben.

Auch Hamburg als angedachter,

neutraler Ort dürfte

kein Thema sein. Die Barclaycard-Arena

ist wegen eines

Konzertes ebenfalls voll.

Zum Haareraufen (wenn man

denn genug hätte): Marco Baldi.

Foto: imago images/isslerimages

KONTAKTE

Girl desTages :Amy Starr

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Hallo mein Süßer.Ich

bin AmyStarr und bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

SIE FÜR IHN

14 -6

Uhr

Ira

privat

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

Erlebe Deine erot. Träume mit mir,

schlank mit großem Busen

Lichtenberg–Landsberger Allee

Termin tgl. 10 –19Uhr 0162 54 20 657

BERLIN BEI NACHT

Echtfesselnd!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-6730

Der vonhier

KONTAKTE • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de


24 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020 *

Julius Kühn steigt hoch und trifft.Der Melsunger

ist gegen Lettland bester deutscher Werfer.

NACHRICHTEN

Volleys-Trainer bleibt

Foto: AP

Zitter-Sieg gegen Lettland

Nur8-Tore-Kühn ist wirklich kühn

Deutschlands Handballer quälen sich bei der EM in die Hauptrunde nach Wien

Von

CARLIN PAUL

Trondheim – Puuh! Deutschlands

Handballer liefert beim

letzten EM-Vorrunden-Spiel

gegen Turnier-Neuling Lettland

erneut einen Krimi ab.

Das 28:27 (16:11) reicht immerhin

für den Einzug in die

Hauptrunde in Wien. Da geht

es am Donnerstag gegen

Weißrussland weiter.

27:28

Am Ende war der Stein groß,

der den Deutschen vom Herzen

fiel. „Das war unnötig knapp“,

befand Bundestrainer Christian

Prokop. „Wir haben das

Spiel lange gut gestaltet, hatten

aber in der zweiten Halbzeit

nicht mehr so viel Stabilität.“

Zunächst sah es nämlich ganz

gut aus, was seine Schützlinge

boten. Nach 15 Minuten ausgeglichenen

Spiels hielt Torhüter

Jogi Bitter einen Siebenmeter

von Nils Kreicbergs. Da stand

es 6:6. Bitter riss die Arme hoch,

trieb die Kollegen an. Und dann

lief es auch.

Begünstigt durch die Ein-

wechslung von Julius Kühn.

Der 25-Jährige fackelte nicht

lange, nahm sich sofort den

Wurf. Seine Aktionen brachten

der DHB-Auswahl bis zur Pause

ein komfortables 16:11. Acht

Tore schweißte Kühn insgesamt

ein, war damit bester

deutscher Werfer.

In der zweiten Halbzeit ging

es zunächst so weiter. Kreisspiel,

Rückraumtore –Deutschland

entdeckte den Spielwitz

wieder, führte nach 40 Minuten

mit sieben Toren.

Dann schlichen sich unnötige

Fehler ein. Bitter bekam keinen

Ball mehr zu fassen, der für ihn

eingewechselte Andi Wolff

blieb gänzlich ohne Erfolg. Ohne

Hilfe der Abwehr hatte er allerdings

eine schwere Aufgabe.

„Julius Kühn hat uns heute den

Arsch gerettet“, stellte Patrick

Wiencek fest. „Das Beste war,

dass wir weiter sind.“ Fuchs

Paul Drux steuerte vier Treffer

bei, wurde hinterher sogar offiziell

als Mann des Spiels geehrt.

Das war Christian Prokop

schnuppe. Der Bundestrainer:

„Durch die Absagen müssen

wir im Angriff neue Lösungen

finden und das sollten wir

schnell tun. Unsere Chance

liegt im Steigerungspotential.“

Da muss schon am Donnerstag

zu sehen sein.

EM, GRUPPE A

Weißrussland–Serbien • •

Kroatien–Montenegro • •

Kroatien–Weißrussland • •

Montenegro–Serbien • •

Montenegro–Weißrussland • •

Serbien–Kroatien • •

••••••••••••••• 35:30

••••••••••••••••• 27:21

•••••••••••••• 31:23

•••••••••••••••••• 22:21

••••••••• 27:36

•••••••••••••••••••••• 21:24

1. KROATIEN 3 82:65 6:0

2. WEISSRUSSLAND 3 94:88 4:2

3. Montenegro 3 70:84 2:4

4. Serbien 3 72:81 0:6

EM, GRUPPE C

Deutschland–Niederlande • •

Spanien–Lettland • •

Lettland–Niederlande • •

Spanien–Deutschland • •

Lettland–Deutschland • •

Niederlande–Spanien • •

••••••••••• 34:23

••••••••••••••••••••• 33:22

•••••••••••••••• 24:32

••••••••••••••• 33:26

•••••••••••••••• 27:28

•••••••••••••••• 25:36

1. SPANIEN 3 102:73 6:0

2. DEUTSCHLAND 3 88:83 4:2

3. Niederlande 3 80:94 2:4

4. Lettland 3 73:93 0:6

EM, GRUPPE E

Ungarn–Russland •••••••••••••••••••••••

26:25

Dänemark–Island ••••••••••••••••••••••••

30:31

Island–Russland •••••••••••••••••••••••••

34:23

Dänemark–Ungarn ••••••••••••••••••••••

24:24

Island–Ungarn •••••••••••••••••

morgen, 18.15

Russland–Dänemark ••••••••

morgen, 20.30

1. ISLAND 2 65:53 4:0

2. Ungarn 2 50:49 3:1

3. Dänemark 2 54:55 1:3

4. Russland 2 48:60 0:4

EM, GRUPPE B

Tschechien–Österreich ••••••••••••••••

29:32

Mazedonien–Ukraine •••••••••••••••••••

26:25

Tschechien–Mazedonien • •••••••••••••

27:25

Österreich–Ukraine •••••••••••••••••••••

34:30

Österreich–Mazedonien • ••••••

heute, 18.15

Ukraine–Tschechien • •••••••••

heute, 20.30

1. Österreich 2 66:59 4:0

2. Tschechien 2 56:57 2:2

3. Mazedonien 2 51:52 2:2

4. Ukraine 2 55:60 0:4

EM, GRUPPE D

Frankreich–Portugal ••••••••••••••••••••

25:28

Norwegen–Bosnien-Herzegowina • • • 32:26

Portugal–Bosnien-Herz. • ••••••••••••••

27:24

Frankreich–Norwegen • ••••••••••••••••

26:28

Bosnien-Herz.–Frankreich •••••

heute,18.15

Portugal–Norwegen • ••••••••••

heute, 20.30

1. NORWEGEN 2 60:52 4:0

2. PORTUGAL 2 55:49 4:0

3. Frankreich 2 51:56 0:4

4. Bosnien-Herz. 2 50:59 0:4

EM, GRUPPE F

Slowenien–Polen ••••••••••••••••••••••••

26:23

Schweden–Schweiz • ••••••••••••••••••••

34:21

Schweiz–Polen •••••••••••••••••••••••••••

31:24

Schweden–Slowenien •••••••••••••••••••

19:21

Schweiz–Slowenien • •••••••••••

heute, 18.15

Polen–Schweden •••••••••••••••

heute, 20.30

1. Slowenien 2 47:42 4:0

2. Schweden 2 53:42 2:2

3. Schweiz 2 52:58 2:2

4. Polen 2 47:57 0:4

Foto: dpa

Volleyball –Meister BR

Volleys verlängerte den

auslaufenden Vertrag mit

Cheftrainer Cedrid Enard

(43/Foto) bis 2022. Der

Franzose ist parallel auch

Nationalcoach von Estland.

Windhorst gibt Hafer

Springreiten –Hertha-

BSC-Investor Lars Windhorst

(43) übernahm die

Anteile von Frank McCourt

(USA) an der Global Champions

Tour (18 Stationen,

u.a. Berlin und Hamburg,

40 Mio. Euro Preisgeld).

Barca feuertValverde

Fußball –Der FC Barcelona

entließ Trainer Ernesto

Valverde (55), bis Saisonende

übernimmt Quique Setien

(61), der zuletzt Betis

Sevilla betreut hatte.

Kerber kann’snoch

Tennis –Angelique Kerber

(31/Kiel), inzwischen auf

Platz 18 der Weltrangliste

abgeschmiert, gewann ihr

Auftaktspiel beim Turnier

in Adelaide 6:1, 6:3 gegen

Wang Qiang (China).

Schempp aussortiert

Biathlon –Wegen anhaltender

Formschwäche flog

Ex-Weltmeister Simon

Schempp (31/Uhingen) aus

dem deutschen Aufgebot

für den Weltcup ab morgen

in Ruhpolding.

Drama um Weltmeister

Badminton –Weltmeister

Kento Momota (25/Japan)

geriet nach einem Turniersieg

in Malaysia auf dem

Weg zum Flughafen in Kuala

Lumpur in einen Unfall.

Sein Shuttlefahrer starb,

Momota liegt mit Kieferund

Nasenbeinbruch sowie

multipler Schnitte im Gesicht

im Krankenhaus.

Wüstenfuchs Alonso

Motorsport –Einen Tag

nach dem Unfall-Tod von

Motorrad-Pilot Paulo Goncalves

(Portugal) bei der Dakar-Rallye

durch Saudi-Arabien

wurde Ex-Formel-1-

Weltmeister Fernando

Alonso (Spanien)imToyota

Zweiter hinter Mathieu Serradori(Frankreich/Buggy).

HAPPY BIRTHDAY

Giancarlo Fisichella

(Italien, Ex-F1-

Pilot,WM-4. 2006,

229 GP) zum 47.

Manfred Wolke (Boxen, Olympiagold

1968, Trainer) zum 77.


BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

BERLIN-RÄTSEL 25

Lesen Sie

bequem digital!

Überallhin mitnehmen und mobil informiert bleiben

Auf bis zu drei Geräten gleichzeitig lesen

Komfortable Ansicht der Beiträge

Monatlich kündbar

5 € Wunschgutschein sichern

Weniger als

50ct pro Tag! *


BitteBestellnummerangeben:75046/1

(030) 24 0023

online bestellen: www.berliner-kurier.de/jetzt-digital

*

Sie lesendie Digital-Ausgabefür nur zzt. 14,99 € pro Monat.

Ihnen steht ein gesetzlichesWiderrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht

und die Widerrufsbelehrungfinden Sie unter www.berliner-zeitung.de/widerruf

Berliner Verlag, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

ARD

ZDF

RTL

SAT.1

PRO 7

5.30 ZDF-Morgenmagazin. Infotainment

9.00 Tagesschau 9.05 Live nach

Neun 9.55 Sturm der Liebe. Telenovela

10.45 Meister des Alltags. Quizshow

11.15 Werweiß denn sowas? Quizshow.

Moderation: Kai Pflaume. Mit Elton

und Bernhard Hoecker 12.00 Tagesschau

12.15 ARD-Buffet

5.00 hallo deutschland. Infotainment

5.30 ZDF-Morgenmagazin. Infotainment

9.00 heute Xpress 9.05 Volle

Kanne –Service täglich. Infomagazin

10.30 Notruf Hafenkante. Krimiserie.

High Heels 11.15 Soko Wismar.Krimiserie.

Auf eigene Faust 12.00 heute 12.10

drehscheibe. Infomagazin

6.00 Guten Morgen Deutschland 8.30

Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Daily

Soap 9.00 Unter uns. Daily Soap 9.30

Alles was zählt. Daily Soap 10.00 Der

Blaulicht Report. Reality-Soap 11.00

Der Blaulicht Report. Reality-Soap

12.00 Punkt 12 –Das RTL-Mittagsjournal.

Infotainment

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Moderation: Matthias Killing, Alina

Merkau. Gäste: Charlotte Karlinder,

Johanna Keimeyer 10.00 Im Namen

der Gerechtigkeit –Wir kämpfen für

Sie! Reality-Soap 11.00 Im Namen der

Gerechtigkeit –Wir kämpfen für Sie!

Reality-Soap 12.00 Anwälte im Einsatz

5.10 Mom 5.30 The Middle. Comedyserie

6.10 Twoand aHalf Men. Sitcom

7.30 The Big Bang Theory. Sitcom 8.50

How IMet Your Mother. Sitcom 10.35

Mike &Molly. Sitcom 11.00 Fresh Off

the Boat.Sitcom 11.30 Last Man Standing.

Sitcom 12.00 2Broke Girls. Sitcom

12.30 Mom. Sitcom

13.00 IJARD-Mittagsmagazin

14.00 IJTagesschau

14.10 IJRote Rosen

15.00 IJTagesschau

15.10 IJSturm der Liebe

16.00 IJTagesschau

16.10 IJVerrückt nach Meer

17.00 IJTagesschau

17.15 IJBrisant

18.00 IJWerweiß denn sowas?

18.50 IJvFamilie Dr.Kleist

19.45 IJvWissen vor

acht –Natur Wie Pflanzen der

winterlichen Kälte trotzen

19.50 IJWetter voracht

19.55 IJBörse voracht

20.00 IJTagesschau

13.00 IJARD-Mittagsmagazin

14.00 I heute –inDeutschland

14.15 IJEStadt, Land,

Lecker

15.00 IJEheute Xpress

15.05 IJEBares für Rares

16.00 IJEheute –in

Europa

16.10 IJEDie Rosenheim-Cops

Krimiserie

17.00 IJEheute

17.10 IJhallo deutschland

17.45 IJELeute heute

18.00 IJvESokoKöln

19.00 IJEheute

19.25 IJvEDie Rosenheim-Cops

Der Bierkrieg

14.00 IEDie Superhändler –

4Räume, 1Deal Show

15.00 IEDie Superhändler –

4Räume, 1Deal Show

16.00 IEMenschPapa!

Väter allein zu Haus

17.00 IEHerz über Kopf

17.30 IEUnter uns

18.00 IEExplosiv –

DasMagazin

18.30 IEExclusiv –

DasStarmagazin

18.45 IERTL Aktuell

19.05 IJEAlles waszählt

Daily Soap

19.40 IJEGute Zeiten,

schlechte Zeiten Daily Soap

13.00 E Anwälte im Einsatz

14.00 E Auf Streife

15.00 E Auf Streife –

Die Spezialisten

16.00 E Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 E Klinik am Südring –

Die Familienhelfer Doku-Soap

17.30 E Klinik am Südring /

oder Sat.1 Regional-Magazine

18.00 E Auf Streife –

Die Spezialisten

19.00 E Genial daneben –das

Quiz Quizshow.Rateteam:

Wigald Boning, Ruth Moschner,

Janine Kunze, Ralph Caspers

19.55 E Sat.1 Nachrichten

13.20 JECTwoand aHalf

Men Sitcom

14.40 ECTheMiddle Comedyserie.

DasFamilienfoto /Das

laute Schweigen

15.35 JECThe Big Bang

Theory Sitcom. Die Professor-

Proton-Personalie/Das

Babynamen-Theater /Die

Athenaeum-Angelegenheit

17.00 E taff Magazin

18.00 E Newstime

18.10 J Die Simpsons Krustys Bar

Mitzvah /Eine Simpsons-Weihnachtsgeschichte

19.05 E Galileo Superprüfung

und Südkorea steht still

20.15 FAMILIENSERIE

20.15 DOKU-REIHE

20.15 CASTINGSHOW

20.15 KRIMISERIE

20.15 RANKINGSHOW

Um Himmels Willen

Christian Müller (Jonas Sippel)und

seine Freundin Rebecca Petersen

(Luisa Wöllisch) dürfen wegen ihres

Handicaps nicht zusammenziehen.

ZDFzeit

Sternekoch Nelson Müller zeigt, wie

das Obst weltweit angebaut wird,

und liefert überraschende Fakten

und Einsichten.

Deutschland sucht den Superstar

Die 24-jährige Célia Maria Fernandes

Azevedo aus Krefeld überrascht

die Jurymit dem Song „Achterbahn“

von Helene Fischer.

Navy CIS

Ziva (Cote de Pablo) und Gibbs

(Mark Harmon) bekommen es mit

einer gefährlichen Terroristin zu tun,

die es auf Zivaabgesehen hat.

Galileo Big Pictures

Welche 30 Entdeckungen und Methoden

haben es in die Show geschafft?

Aiman Abdallah präsentiert

deren Geschichten.

20.00

u

20.15 IJvUm Himmels

Willen Familienserie. Handicaps.

Da die Schwestern nicht

auf Unterstützung aus dem

Rathaus hoffen, beschließen

sie, einen Testlauf für den

„Kultursommer“zuorganisieren,

um mögliche Sponsoren zu

gewinnen. Begeistertstürzen

sich alle in die Vorbereitungen.

21.00 IJvIn aller Freundschaft

Arztserie. Hier und jetzt

21.45 IJEReport

München

22.15 IJTagesthemen

22.45 IJNDR Talk ShowBest

of Talkshow

00.15 IJNachtmagazin

00.35 IJvUm Himmels Willen

Familienserie. Handicaps

01.20 IJvIn aller Freundschaft

Arztserie. Hier und jetzt

02.08 I Tagesschau

02.10 IJNDR Talk ShowBest

of Talkshow

03.40 IJvErlebnis Erde:

Wildes Neuseeland (2/3) Im

Reich der Extreme

04.25 I Brisant

04.58 I Tagesschau

20.15 IJEZDFzeit Nelson

Müllers Lebensmittelreport–

Wie gut sind Äpfel, Orangensaft

und Bio-Bananen?

21.00 IJEFrontal 21

21.45 IJEheute journal

22.15 IJvE37°: Wenn

der Osten ruft Vonder Rückkehr

in die Heimat

22.45 IELeschsKosmos

Klima im Wandel –Keiner stirbt

für sich allein

23.15 IJEMarkus Lanz

Talkshow

00.30 IEheute+

00.45 IJECHKiller

Elite Actionfilm USA/AUS 2011.

Mit Jason Statham, Clive

Owen. Regie: Gary McKendry

02.30 IJEHInspector

Banks: Die letzte Rechnung

Krimireihe GB 2012. Mit

Stephen Tompkinson, Caroline

Catz. Regie: Jim Loach

04.00 IJECFather

Brown Krimiserie. Die Maske

des Dämons

04.45 IJELeute heute

04.55 IJEhallo deutschland

20.15 IEDeutschland sucht

den Superstar Castingshow.

Die Castings. „Schwiegertochter“-Teilnehmerin

Selma

Alaalaoui aus Hamburgwill

in der vierten Castingshow

von DSDS die Juryvon ihrem

Gesang überzeugen. Kandidat

Roberto Abbadessa aus Bad

Windsheim fordertOana zum

tanzen auf („Kannst du Cha

Cha Cha?“) und Hasan Büyülü

aus Karlsruhe zeigt der Jury

seine Kampfsportkünste, wobei

Pietro als Trainingspartner

dient.

22.15 IJEIch bin ein

Star –Holt mich hier raus!

Reality-Show

00.00 IERTL Nachtjournal

00.30 IEIch bin ein Star –

Holt mich hier raus!

02.10 IEDeutschland sucht

den Superstar Die Castings

04.00 IEExclusiv –

DasStarmagazin

04.10 IEExplosiv –

DasMagazin

04.35 IEIch bin ein Star –

Holt mich hier raus!

20.15 JECNavy CIS

Krimiserie. Plan C. Sahar,die

Anführerin einer Terrorgruppe,

zu der auch Zivas Bruder Ari

angehörte, konnte aufgespürt

werden. Ihr Plan, sich an Ziva

zu rächen, weil diese für den

Zusammenbruch der Organisation

verantwortlich sein soll,

ist gescheitert. Um zu ihrem

alten Leben zurückkehren zu

können, sieht Zivanur eine

Chance: Sie mussdie Terroristin

zur Strecke bringen.

21.15 ECNavy CIS: L.A.

Krimiserie. Der Lockvogel

22.15 ECHawaii Five-0

Krimiserie. Tollkühn

23.10 E Spiegel TV –Reportage

Lebensabend in Bulgarien!

Auswandern mit Ü70

00.15 E Dinner Party –Der

Late-Night-Talk Talkshow.Zu

Gast: Claire Oelkers

01.15 E So gesehen

01.20 JECNavy CIS Krimiserie.

Plan C

01.55 ECNavy CIS: L.A.

Krimiserie. Der Lockvogel

02.35 ECHawaii Five-0

20.15 E Galileo Big Pictures:

Meilensteine –30Bilder,die

unser Leben bis heute prägen!

Rankingshow.Ein kleines

Mädchen mit einer skurrilen

Apparatur auf dem Bauch und

dennoch strahlt sie über das

ganze Gesicht. Der Grund:

Neben ihr sind Entenküken, die

in einem kleinen Becken ihre

Runden drehen. Ein Bild, das

verwirrtund erfreut zugleich.

Washat es mit dieser eigenartigen

„Symbiose“ auf sich?

Aiman Abdallah präsentiert30

Entdeckungen und Methoden,

die die Menschheit bis heute

prägen.

22.20 JEGalileo Big Pictures:

Giganten

01.25 E Galileo Big Pictures:

Meilensteine –30Bilder,die

unser Leben bis heute prägen!

Rankingshow

03.10 E ProSieben Spätnachrichten

03.15 Eine schrecklich nette Familie

Sitcom. Goldrausch (1+2/2)

04.00 ECLast Man Standing

Comedyserie. Schweinigeleien

Sport-TV-Tipps im Sportteil

SRTL

13.10 Sally Bollywood 13.40 Angelo!

14.05 Die Tomund Jerry Show 14.30

Zak Storm 14.55 Dragons 15.20 Scooby-Doo!

15.45 Alvinnn!!! und die Chipmunks

16.15 Grizzy &die Lemminge

16.40 Dennis &Fletscher 17.10 Mighty

Mops 17.40 Zak Storm 18.05 Die Tom

und Jerry Show 18.40 Woozle Goozle

19.10 Alvinnn!!! und die Chipmunks

19.30 Angelo! 20.15 Snapped –Wenn

Frauen töten 0.00 Böse Mädchen

3SAT

5.35 Startrampe 6.10 3satTextVision

6.20 Kulturzeit 7.00 nano 7.30 Alpen-

panorama 9.00 ZIB 9.05 Kulturzeit

9.45 nano 10.15 Hart aber fair 11.40

Auf sagenhaften Spuren –Eine Entdeckungsreise

entlang der Gutensteinerbahn

12.05 Im Reich der Sünde 13.00

ZIB 13.15 Die Haischule 13.35 unterwegs

18.30 nano 19.00 heute 19.20

Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 H

Ein Mann unter Verdacht. Thriller D

2016 21.45 kinokino 22.00 ZIB 2 22.25

H Die Taschendiebin. Thriller ROK

2016 0.40 Reporter: Der Tod –das

letzte Tabu 1.00 10 vor 10

SKY-TIPPS

20.15 Bite Club (AXN) 20.15 The Righteous

Gemstones (Sky Atlantic HD)

20.15 H Jurassic World: Das gefallene

Königreich. Actionfilm (USA 2018)

(Sky Cinema Hits) 20.15 H Dick und

Jane. Komödie (USA 2005) (Sky Comedy)

20.15 H Amerikanisches Idyll.

Drama (USA 2016) (Sky Emotion)

20.15 H The Dark Knight.Comicadaption

(USA/GB 2008) (TNT Film) 21.00

Keeping Faith (Fox) 21.45 H Haben

Sie das von den Morgans gehört? Liebeskomödie

(USA 2009) (Sky Comedy)

21.45 Hudson &Rex (TNT Serie)

NDR

11.30 Typisch! 12.00 Brisant 12.25 In

aller Freundschaft 13.15 Bauer, Bulle,

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J fürGehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby H Spielfilm G Zweikanal

Volksschauspieler 13.45 NDR Info extra

16.00 NDR Info 16.20 Mein Nachmittag

17.10 Leopard, Seebär &Co. 18.00

Regionales 18.15 NaturNah 18.45 DAS!

19.30 Regionales 20.00 Tagesschau

20.15 Visite 21.15 Panorama 3 21.45

NDR Info 22.00 Tschüss Jan –Hamburg

verabschiedet sich 22.20 Neues

aus Büttenwarder 22.45 Jan Fedder –

mit Ecken, Kanten und ganz viel Herz

23.30 Weltbilder 0.00 Das Versprechen.

Dokumentarfilm. D2016 2.00

Tellertausch

WDR

8.20 Erlebnisreisen 8.25 Hartaber fair

9.40 Aktuelle Stunde 10.25 Regionales

10.55 Planet Wissen 11.55 Nashorn,

Zebra &Co. 12.45 Aktuell 13.05 Elefant,

Tiger &Co. 13.55 Viel für wenig

–Clever kochen mit Björn Freitag

14.25 Um Himmels Willen 16.00 Aktuell

16.15 Hier und heute 18.00 Aktuell /

Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45 Aktuelle

Stunde 19.30 Regionales 20.00 Tagesschau

20.15 Abenteuer Erde 21.00

Quarks 21.45 Aktuell 22.10 H Nord bei

Nordwest –Waidmannsheil. Krimireihe

D2018 23.40 H Cheat –Der Betrug

(2/2): Bis aufs Blut. Thriller GB 2019

1.10 Menschen hautnah 2.00 Lokalzeit

aus Köln

ARTE

11.00 Wilde Shetlands 11.45 Medizin

in fernen Ländern 12.15 Re: 12.50 Arte


FERNSEHEN 27

KABEL 1

RBB

MDR RTLZWEI VOX

5.20 Abenteuer Leben Spezial –Achim

international: Chinesische Küche 5.50

Without aTrace –Spurlos verschwunden

6.35 The Mentalist 7.30 Navy CIS:

L.A. 8.25 Navy CIS 9.20 Blue Bloods –

Crime Scene New York 11.05 Without a

Trace –Spurlos verschwunden 12.05

Numb3rs –Die Logik des Verbrechens

13.00 JECCastle

13.55 JECTheMentalist

Der Angler und der Fisch

14.55 JECNavy CIS: L.A.

Krimiserie. Lange Leine

15.50 E kabel eins news

16.00 ECNavy CIS Jackson

16.55 E Abenteuer Leben

täglich Der größte Fischmarkt

der Welt

17.55 E Mein Lokal, Dein Lokal

–Der Profi kommt Doku-Soap.

„Alibaba“, Karlsruhe

18.55 E Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum Sprung mit

Folgen! Landtierarzt Wagner im

Einsatz

5.05 Berlin erwacht –Winter 5.30 Panda,

Gorilla &Co. 6.20 zibb 7.20 Brisant

8.00 Brandenburg aktuell 8.30 Abendschau

9.00 In aller Freundschaft 9.45

In aller Freundschaft. Kranknehausserie

10.30 Rote Rosen 11.20 Sturm

der Liebe. Telenovela 12.10 Heiter bis

tödlich: Hauptstadtrevier.Krimiserie

13.00 IErbb24

13.10 IJEVerrückt nach

Meer

14.00 IJETierebis unters

Dach Familienserie.Adleraugen

14.30 IJEHAszendent

Liebe Liebeskomödie D2001

16.00 IJErbb24

16.15 IJEGefragt –Gejagt

17.00 IJErbb24

17.05 IJPanda, Gorilla &Co.

17.55 IJUnser Sandmännchen

18.02 IErbb UM6

18.27 IEzibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 IJETagesschau

6.20 Sturm der Liebe 7.10 Rote Rosen

8.00 Sturm der Liebe 8.48 Aktuell 8.50

In aller Freundschaft –Die Krankenschwestern

9.40 Quizduell 10.28 Länder

kompakt 10.30 Elefant,Tiger &Co.

10.55 Aktuell 11.00 MDR um 11 11.45 In

aller Freundschaft 12.30 H Unser bester

Mann. Komödie DDR 1983

13.58 IJEAktuell

14.00 IJEMDR um 2

15.15 IJEGefragt –Gejagt

Quizshow

16.00 IJEMDR um 4

16.30 IJEMDR um 4

17.00 IJEMDR um 4

Richtiges Verhalten bei Raubüberfällen

17.45 IJEAktuell

18.05 IJEWetter für 3

18.10 IJEBrisant

18.54 IJEUnser Sandmännchen

19.00 Regionales

19.30 IJEAktuell

19.50 IJEEinfach genial

5.20 Privatdetektive im Einsatz 6.00

Privatdetektive im Einsatz. Doku-Soap

7.00 Die Straßencops –Jugend im Visier.

Doku-Soap 8.00 Frauentausch.

Claudia tauscht mit Tanja 10.00 Frauentausch.

Madeleine tauscht mit Janine

12.00 Frauentausch. Reality-Soap.

Sabine tauscht mit Angelika

14.00 E Die Reimanns –

Ein außergewöhnliches Leben

Doku-Soap. Die Reimanns sind

reif für die Insel!

15.00 E Die Reimanns –

Ein außergewöhnliches Leben

Doku-Soap. Abschied von Texas

nach elf Jahren!

16.00 E Hartz und herzlich –

Tagfür TagBenz-Baracken

Doku-Soap

18.05 IEKöln 50667 Daily

Soap. Wastut man nicht für die

Familie...?

19.05 IEBerlin –Tag &

Nacht Daily Soap. Scheinschwule

und Sexprobleme

5.05 CSI: NY 5.55 CSI: NY 6.45 CSI:

Den Tätern auf der Spur 7.40 CSI: Den

Tätern auf der Spur 8.35 Verklag mich

doch! 9.40 Verklag mich doch! Doku-Soap

10.50 Vox Nachrichten 10.55

Mein Kind, dein Kind –Wie erziehst

du denn? Doku-Soap 11.55 Shopping

Queen. Doku-Soap

13.00 IEZwischen Tüll und

Tränen Doku-Soap

14.00 IEMein Kind, dein

Kind –Wie erziehst du denn?

15.00 IEShopping Queen

Doku-Soap. Motto in München:

„Federleicht –Schwebe mit

deiner neuen Daunenjacke über

den Laufsteg!“, Tag2:Sandra

16.00 IE4Hochzeiten und

eine Traumreise Reality-Soap

17.00 IEZwischen Tüll und

Tränen Doku-Soap

18.00 IEFirst Dates

19.00 IEDasperfekte

Dinner Tag2:Kristina, Duisburg

20.00 IEProminent!

20.15 PARODIE

Hot Shots 2: Der 2. Versuch

Ein Spaghetti-Essen weckt alte Erinnerungen

an glückliche Zeiten bei

Topper Harley (Charlie Sheen) und

Ramada (Valeria Golino).

20.15 DOKUMENTATION

Inside HVA(2/2)

Theresa Squillacote alias „Der

Schwan“ wurde in den USA zu21

Jahren und 10 Monaten Haft verurteilt.

20.15 MAGAZIN

Umschau

Moderatorin Ana Plasencia beleuchtet

unter anderem „Das letzte Patent

der DDR“ sowie die „Versteigerung

von Behördenfahrzeugen“.

20.15 DOKU-SOAP

Hartz und herzlich

Das Jugendamt erlegt Michaela einen

Schutzplan auf –mit gravierenden

Folgen für ihre Töchter.Wie geht

sie damit um?

20.15 DOKU-SOAP

Hot oder Schrott –Die Allestester

Steffi und Roland testen den „Beam

Projektor“. Wird das Produkt die beiden

überzeugen, oder lohnt sich die

Investition nicht?

20.15 JEHHot Shots 2:

Der 2. Versuch Parodie USA

1993. Mit Charlie Sheen, Lloyd

Bridges. Regie: Jim Abrahams.

Topper Harley hat sich in

ein thailändisches Kloster

zurückgezogen. Die attraktive

CIA-Agentin Michelle schafft

es, Topper in die Zivilisation

zurückzulocken –erwird

nämlichfür einen brisanten

Einsatz gebraucht: Es müssen

amerikanische Soldaten befreit

werden,die seit dem Golfkrieg

im Nahen Osten gefangen

gehaltenwerden.

22.05 JECHTerminator –

Die Erlösung Science-Fiction-

Film USA/D/GB/I 2009. Mit

Christian Bale, SamWorthington.

Regie: McG

00.20 JEHHot Shots 2:

Der 2. Versuch Parodie USA

1993. Mit Charlie Sheen, Lloyd

Bridges. Regie: Jim Abrahams

01.55 E kabel eins late news

02.00 ECHNinja –Revenge

Will Rise Actionfilm USA2009.

Mit Scott Adkins

03.15 E kabel eins late news

20.15 IJEInside HVA

(2/2) Ein deutscherDienst

im Kalten Krieg. Die HVA, die

Hauptverwaltung Aufklärung

des Ministeriums für Staatssicherheit

war der weltweit agierende

Auslandsgeheimdienst

der DDR.Einer der effektivsten

Spionageorganisationen des

20. Jahrhunderts, berühmt-berüchtigt

und geheimnisumwittert.

21.00 IJEDie Wolga –

Seele Russlands (2/2) Von

Innopolis ans Kaspische Meer

21.45 IJErbb24

22.00 IJEDieter Nuhr

live! Nuhr hier,nur heute

23.15 IJEOlaf macht Mut:

Heimat Comedyshow

00.00 IJrbb queer 4you Bea

–auf dem Wegsich selbst der

beste Freund zu sein

00.45 IJEHAszendent

Liebe Liebeskomödie D2001.

Mit Anica Dobra, Peter Sattmann.

Regie: Helmut Metzger

02.15 IJEAbendschau

02.45 IJEBrandenburg

aktuell

20.15 IJEUmschau

Magazin

21.00 IJEWo der Stahl

gehärtet wurde –Maschinenbaustadt

Magdeburg

21.45 IJEAktuell

22.05 IEDie Stasi im Kinderzimmer

... und wie der Verrat

bis heute nachwirkt

22.48 IEAktuell

22.50 JHPolizeiruf 110:

Thanners neuer Job Krimireihe

D1991. Mit Peter Borgelt,

Eberhard Feik

00.10 IJEKlemperer–

Ein Leben in Deutschland Dramaserie.

Hurra, ich lebe /Die

Heiterkeit des Herzens

01.48 IEAktuell

01.50 IJEUmschau

02.35 IJEWo der Stahl

gehärtet wurde –Maschinenbaustadt

Magdeburg

03.18 IEAktuell

03.20 IESemperopernball

2014-2018 nonstop –Alles tanzt

03.30 IJEMDR Sachsenspiegel

04.00 IJEMDR Sachsen-

Anhalt Heute

20.15 E Hartz und herzlich

Doku-Soap. Die Blöcke von

Rostock Groß Klein. Michaela

hat große Probleme mit dem

Jugendamt: Ein Schutzplan

sieht vor,dassdie 41-Jährige

ihre beiden Töchter in einer

Einrichtungfür betreutes Wohnen

unterbringt.Doch Michaela

will um ihre Kinder kämpfen.

22.15 E Armes Deutschland –

Deine Kinder Leben im Chaos

00.15 IEAutopsie Spezial:

Die letzten Stunden vonGeorge

Best

01.05 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle Mord verjährt

nie /Verheiratet mit dem Tod/

Explosive Wut

01.50 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle Der Handschuh

des Mörders /Tanz mit dem Tod

/Der Hollywood-Mord

02.40 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle

03.25 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle

04.10 IEAutopsie Spezial:

Die letzten Stunden vonGeorge

Best George Best

20.15 IEHot oder Schrott –

Die Allestester Doku-Soap.

„Velform Haarentfernungs-

Spray“ /„Elasti Plasti“ /

„ShaderSonnenschutz

(Strandmuschel 2.0)“: /„Tipp-

Kick“ /„Beam Projektor“ /

„Peanut Butter Maker“ /Kinder

testen Musik von früher: „Las

Ketchup –The Ketchup Song“

/„dryYAK“

22.15 IEHot oder Schrott –

Die Allestester Doku-Soap

23.15 IEHot oder Schrott –

Die Allestester Doku-Soap

00.15 IEVoxNachrichten

00.35 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Ein falsches

Wort

01.30 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Last der Beweise

02.10 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Mord nach Plan

03.00 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie. Schriftliches

Vermächtnis

u

20.00

Journal 13.05 Stadt Land Kunst 13.45

H Prestige –Die Meister der Magie.

Thriller USA/GB 2006 16.05 Magische

Anden 16.50 Xenius 17.20 Die Waldretter

17.50 Eine Welt aus Wäldern

18.30 VonTieren und Hexen 19.20 Arte

Journal 19.40 Re: 20.15 Das Forum –

Rettet Davos die Welt? Doku-Film (D

2019) 21.45 S.O.S. Amazonas 22.40

Wir sind Franzosen! Muslime in Frankreich

(1+2/2) 0.30 Arte Journal 0.50

Jordskott –Die Rache des Waldes

KIKA

11.10 Wickie und die starken Männer

11.35 Tashi 12.00 Der kleine Prinz

12.25 Snowsnaps’ Winterspiele 12.30

The Garfield Show 12.55 Ernest &

Rebecca 13.20 Mirette ermittelt 13.40

Die Pfefferkörner 14.10 Schloss Einstein

–Erfurt 15.00 Trio –Odins Gold

15.50 Max &Maestro 16.05 Hexe Lilli

16.25 Hexe Lilli 16.50 Peter Pan 17.35

Der kleine Prinz 18.00 Shaun das

Schaf 18.15 Ritter Rost 18.40 Wolkenkinder

18.47 Baumhaus 18.50 Unser

Sandmännchen 19.00 Wickie und die

starken Männer 19.25 Pur+ 19.50 logo!

20.00 Kika Live 20.10 Die Jungs-WG –

Abenteuer Amsterdam 20.35 Die Mädchen-WG

NTV

Stündlich Nachrichten 15.40 Telebörse

16.15 Telebörse 16.30 News Spezial

17.15 Telebörse 17.30 News Spezial

18.20 Telebörse 18.35 Ratgeber –

Bauen &Wohnen 19.05 Mega Brands

–Panasonic 20.15 Kriegshölle unter

Wasser 22.05 Telebörse 22.10 Battle

Factory 23.15 Telebörse 23.30 Geheimwaffen

des Krieges 1.10 Kriegshölle

unter Wasser

SPORT 1

5.40 Sport Clips 6.00 Teleshopping

15.30 Normal 16.00 Storage Wars –Geschäfte

in Texas 16.30 Storage Wars –

Die Geschäftemacher 17.55 Eishockey.

Champions Hockey League. Konferenz

Halbfinale, Rückspiele, live 20.15

Magenta Sport: Arena 21.15 Goooal!

21.45 Scooore! 22.30 Bundesliga Pur

Klassiker 0.00 Sport Clips

TV Einschaltquoten vonSonntag

Deutschland (gesamt)

1. Tatort(ARD) ...............

10,59

2. Tagesschau (ARD) ..........

7,67

3. Biathlon-Weltcup (ARD) ....

5,06

4. Rosamunde Pilcher (ZDF) ..4,79

5. heute journal (ZDF) .........

4,66

6. Dschungelcamp (RTL) ......

4,54

7. RTL Aktuell (RTL) ...........

4,47

8. Weltcup Skispringen (ARD) 4,29

9. Weltcup Nord. Komb. (ARD) 4,19

10. Terra X(ZDF) ................

4,14

.

.

Berlin

1. Tatort(ARD) ................

0,34

2. Tagesschau (ARD) ..........

0,30

3. Abendschau (RBB) .........

0,23

4. heute (ZDF) .................

0,17

4. Tagesschau (RBB) ..........

0,17

4. RTL Aktuell (RTL) ...........

0,17

7. Berlin direkt (ZDF) ..........

0,14

7. Harter Brocken (ARD) .......

0,14

9. The Biggest Loser (Sat.1) . . . 0,13

9. Terra X(ZDF) ...............

0,13

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Am Mittag fallen Sie in ein Leistungstief.Aber

Sie habenkeinProblem,

wiederrauszukommen.Etwas Sport

hilft immer!

Stier -21.4. -20.5.

Im Augenblickscheint die Sonne

rund um die Uhr in Ihr Herz. Sie

werden mit großer Zuwendung und

Herzlichkeit beschenkt.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Eine Richtungsänderung im Beruf

steht an. Vonder totalen Vollbremsung

ist abzuraten: BlockierteRäder

lenken nicht!

Krebs -22.6. -22.7.

Sie befinden sich in einem seelischen

Hoch.Das hält Sie auf Trab und

macht Ihnen Lust, ungewöhnliche

Pläne auszuführen.

Löwe -23.7. -23.8.

Ihr ErfolgsrezeptimJob hat sich

bewährt. Aberallmählich wirdesergänzungsbedürftig.

Bringen Sie den

Gewinn in Sicherheit.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Eine langeNacht und zu viel Genussgiftefordern

dementsprechende

Ruhephasen. Sonst ist das Hoch

schnell vorbei.

Waage-24.9. -23.10.

Jemand weckt Ihnen Körper und

Sinne aus dem Dornröschenschlaf.

Es duftet nach Liebe und Glück: Das

wirdein schöner Tag!

Skorpion -24.10. -22.11.

Manchmal muss man ganz neue

Wege gehen, um die gleichen,alten

Ziele zu erreichen. Verlassen Sie endlich

den gewohntenPfad.

Schütze -23.11. -21.12.

Ganz gleich, wie vehementSie sich

gegendie Liebe wehren, die Liebe

wächst gut, denn gegenAmor ist

kein Kraut gewachsen.

Steinbock -22.12. -20.1.

Keiner wirdIhren Lockrufen widerstehen

können. Venus beflügelt

IhreSinneslust und macht rasante

Abenteuer möglich.

Wassermann -21.1. -20.2.

Man könnteSie mit dem Sterntaler

vergleichen: Sie müssennur Ihr

Schürzchen aufhalten, die Sterne

öffnen die Geldschleusen!

Fische -21.2. -20.3.

Diesen Abend können Sie, was Ihre

Gesundheitbetrifft, unbeschwert zupacken.

Nutzen Siedie Freudequellen

im Alltag aus.

Chefredakteur: Elmar Jehn (ViSdP)

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Margit J. Mayer

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakteure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Holger Friedrich,

Dr.Michael Maier

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin

Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berlinerverlag.com

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin:

BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

CCG Commercial Coordination

Germany GmbH, Berlin

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ Berliner Medien GmbH,

Dr.Michael Maier.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

GF:Steffen Helmschrott,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2019 in

Berlin und Brandenburgtäglich

204.000 Leser.

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

HeutesindgraueWolkeninderÜberzahl.Dabei

steigendieTemperaturenauf7bis10Grad,undder

WindwehtmäßigausSüdwest.InderNachtfunkelnnurseltendieSterne,

derHimmeliststarkbewölktbisbedeckt.DieTiefsttemperaturenbetragen8bis5Grad.MorgensteigendieHöchsttemperaturenauf10bis12Grad.Dazuwechselnsichsonnen-undwolkenreichePhasenab.

Bio-Wetter

Hoher Blutdruck Schlafstörungen

Niedriger Blutdruck Herzbeschwerden

Kreislauf

Erkältungsgefahr

Konzentration Atemwege

Unwohlsein

Koliken

Rheumaschmerzen Krämpfe

Reaktionszeit

Gicht

Migräne Leistungsvermögen

Windstärke 4


Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

aus Südwest

Deutschland-Wetter

11°

Wasser-Temperaturen

10°

Deutsche

Nordseeküste .......... 6-8°

Deutsche

Ostseeküste ........... 5-6°

Algarve-Küste ......... 13-16°

Biskaya ............... 9-13°

11°

10°

11° 11°

Westliches

Mittelmeer ............ 12-17°

Östliches

Mittelmeer ............ 16-20°

Kanarische

Inseln ................ 16-20°


Wind

Mittwoch

12°

Urlaubs-Wetter

Dublin 6°

Lissabon 16°

Donnerstag


London 14°

Madrid 8°

LasPalmas 21°

Agadir ..... 22°,

Amsterdam . 11°,

Barcelona .. 13°,

Budapest .. 5°,

Dom. Rep. .. 25°,

Izmir ...... 13°,

Jamaika ... 27°,

Kairo ...... 18°,

10°

WeitereAussichten

Paris 11°

Palma 16°

Freitag


Berlin 9°

Tunis 15°

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Oslo 6°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Sonnenuntergang:

Wien 4°

Rom 12°

wolkig Miami ..... 27°,

Regen Nairobi .... 26°,

heiter New York .. 10°,

wolkig Nizza ..... 13°,

Regenschauer Prag ...... 6°,

bedeckt Rhodos ... 16°,

Regenschauer Rimini ..... 9°,

wolkig Rio ....... 27°,


17.01. 24.01.


02.02. 09.02.

Warschau 6°

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

8:11 Uhr

16:19 Uhr

St. Petersburg 5°

Moskau 2°

Varna 7°

Athen 13°

Antalya 15°

heiter

Gewitter

bewölkt

bedeckt

wolkig

bedeckt

heiter

bedeckt

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.


PANORAMA

SEITE29

BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

NACHRICHTEN

Ohne Hose U-Bahn

Milliardär Maezawa sucht

noch eine weibliche

Begleitung für seinen

großen Flug zum Mond.

Foto: dpa

New York –Mütze, Jacke

und Winterschuhe, aber keine

Hose: In rund 20 Städten

weltweit sind Menschen nur

in Unterwäsche U-Bahn gefahren.Essei

darum gegangen,

die anderen Zuggäste

zum Lachen zu bringen, teilte

die Künstlergruppe „Improv

Everywhere“ mit,die

die AktioninNew York organisiert

hatte.

Zwei US-Soldaten tot

Spangdahlem –Zwei US-

Soldaten sind auf einem

Luftwaffenstützpunkt in

Rheinland-Pfalz tot aufgefunden

worden. Die beiden

20-Jährigen seien am Donnerstag

in einem Schlafsaal

entdeckt worden, teilte der

Luftwaffenstützpunkt

Spangdahlem mit. Zur Todesursache

wurde nichts

bekannt.

Schweinsteiger-Doku

München –Filmemacher

Til Schweiger (56) dreht eine

Dokumentation über

Fußball-Weltmeister Bastian

Schweinsteiger (35). Der

Film soll noch in diesem

Jahr bei Amazon Prime Video

gezeigt werden. Amazon

verspricht „noch nie da

gewesene Einblicke in das

Leben des Menschen abseits

des Grüns“.

Mit 50 Frauen gelebt

Tel Aviv –Die israelische

Polizei hat einen Mann festgenommen,

der mit 50

Frauen in einer abgeschotteten

Anlage im Zentrum

Jerusalems gelebt haben

soll. Der etwa 60 Jahre alte

Mann soll die Frauen jahrelang

in sklavenartigen Zuständen

gehalten haben,

teilte die Polizei mit.

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und Superzahl:

unbesetzt 2799 268,90 Euro,

6Richtige: 811 925,00 Euro,

5Richtige und

Superzahl: 10 277,50 Euro

5Richtige: 3278,20 Euro

4Richtige und

Superzahl: 190,70 Euro

4Richtige: 42,70 Euro

3Richtige und

Superzahl: 22,00 Euro

3Richtige: 10,80 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

Fotos: AFP,dpa

Milliardär

sucht

Frau für

den Mond

In einer Dating-Showwill Yusaku Maezawa

seine Raumschiff-Begleitung auswählen

Tokio – Es wird der Tag

kommen, an dem der japanische

Milliardär Yusaku Maezawa

der erste Weltraumtourist

der privaten Raumfahrt

sein wird. Bereits vor

einem Jahr tütete der 44-

Jährige den Deal mit Elon

Musks Unternehmen

SpaceX ein. Nun sucht er für

die Reise zum Mond noch eine

weibliche Begleitung. Die

Voraussetzungen: Sie soll

mindestens 20 Jahre alt sein

und sich den Weltfrieden

wünschen.

Die Frau, die im Februar

und März in der extra geschaffenen

Web-Serie „Full

Moon Lovers“ gesucht werden

soll, soll möglichst auch

über die Reise zum Mond

hinaus an Maezawas Seite

bleiben. Schließlich ist die

Serie kein Casting für eine

Hobby-Astronautin, sondern

„ein seriöses, geplantes

Verkupplungs-Event“, wie

es auf der Website heißt. Bedeutet:

Wer auf den Mond

will, muss sich auf Maezawa,

der mit der von ihm gegründeten

und zuletzt an Yahoo

verkauften Online-Bekleidungsmarke

reich wurde,

einlassen.

Maezawa hat bereits drei

Kinder von zwei Frauen und

kann offenbar nicht lange allein

bleiben. Erst kürzlich

hatte er sich von einer japanischen

Schauspielerin getrennt.

In der Showankündigung

schrieb er: „Ich habe

bis jetzt genauso gelebt, wie

ich wollte. Nun, da die Ge-

Elon Musk will den Milliardär

Yusaku Maezawa inklusive

Begleitung zum Mond bringen.

fühle der Einsamkeit und

Leere in mir anschwellen,

gibt es nur noch eine Sache,

an die ich denke: Weiterhin

eine einzige Frau zu lieben.“

Ende März soll die Entscheidung

fallen, welche Frau

sich der Milliardär für den

Platz an seiner Seite und die

Reise auf den Mond ausgesucht

hat.

Die Siegerin müsste freilich

nach ihrem Sieg noch

ein Trainingsprogramm absolvieren,

damit dem Flug in

Richtung Mond nichts im

Wege steht. Von dort aus

will der Milliardär mit seiner

noch zu findenden Liebsten

„unsere Liebe und die Botschaft

vom Weltfrieden aus

dem Weltall rufen“. In trauter

Zweisamkeit wären Maezawa

und seine Dating-

Show-Gewinnerin allerdings

möglicherweise nicht,

denn als er im September

2018 bekannt gab, mit

SpaceX zum Mond zu fliegen,

und diesen zu umkreisen,

hatte er noch den Plan,

sechs bis acht Künstler mit

auf die Reise zu nehmen, um

diese zu neuen, ja kosmischen,

Meisterwerken zu inspirieren.

Immerhin: Der exzentrische

Milliardär, der auch

schon mal als soziales Experiment

Geld an seine Twitter-Follower

verschenkte,

sucht offenbar tatsächlich

etwas Langfristiges. Denn

der Flug zum Mond ist frühestens

für das Jahr 2023 geplant.

Domescu Möller


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 14. Januar 2020

Mish Simpson mit

der Koala-Waise

Harry. Um den Beutel

seiner Mutter zu

simulieren, schläft

er in einer plüschigen

Kuschelhülle

(unten).

Koala-Retter

Für die Freiwilligen ist es ein unbezahlter Rund-um-die-Uhr-Job

K Die

Adelaide – InCheryls Wohnzimmer

in Greenwith, in den

AdelaideHills,ist eine dicke Astgabel

als Kletterbaum aufgebaut.

Darauf döst der sieben Monate

alte Austen,die zwei Monate ältere

Maisy klettert von Ast zu

Ast. Die beiden Koala-Babys –

Joeys genannt–sind Waisenkinder.

Austen wurde weinend

unter einemAuto gefunden, von

der Mutter keine Spur. Keiner

weiß, ob sie noch lebt.

Damals waren die Temperaturen

noch erträglich, jetzt wüten

auchindieserGegenddes australischen

Bundesstaates South

AustraliaverheerendeBuschfeuer.

Die Lage im Krisengebiet um

Cudlee Creek und Gumeracha

war nach Weihnachten sokatastrophal,

dass die für solche Situationen

geschulten und lizenzierten

Koala-Retter keinen Zutritt

mehr hatten. Jetzt ist das

Feuer unterKontrolle, aber noch

immer werden täglich verletzte

TiereaufgelesenundmitInfusionen

rehydriert, das angesengte

Fell gestutzt, die verbrannten

Pfoten mit Salbe eingecremtund

bandagiert.

Die „Adelaide and Hills Koala

Rescue“-Gruppe ist mit rund 30

Mitgliedern die größte Freiwilligen-OrganisationinSüdaustralien,

wo jetzt der Fokus aufKangaroo

Island gerichtet ist. Die halbe

Insel –die drittgrößte Australiens

–ist einInfernound es wird

befürchtet, dass die Hälfte der

Koala-Population von rund

50000 inden Flammen umgekommen

ist. Einige Mitglieder

der Gruppe haben mit der Fähre

in das 130 Kilometer südwestlich

von Adelaidegelegene Tierparadiesübergesetzt

und packenmit

an, um zu retten, was zu retten

ist. Es istnicht viel.

Bei den extremen Temperaturen

trocknen auch die Eukalyptusblätter

aus, von denen sich

die in den Baumkronen lebenden

Koalas fast ausschließlich

ernähren. In den Buschfeuern

explodieren die Bäume aufgrund

ihres Ölgehalts förmlich

und die Koalas haben kaum eine

Chance, zu überleben.

Die Weinbau-RegionMcLaren

Vale, südlich von Adelaide, ist in

diesem Jahr von den Flammen

verschont geblieben. Aber auch

hier sind die Koalas in Not. Im

Garten von Mish und Wade

Simpson inSouth Australia sitzt

der kleine Harry in einem Birnbaumund

klettert auf den Ästen.

Dannlässt er sich auf den Boden

gleiten und benützt Mish als

Kletterbaum. Das ist schmerzhaft,

denn Koalas springen mit

Karotten-Bomber

fürKängurus

Auch für die von den Bränden

betroffeneKängurus gibt es

Hilfe: Retter versorgendie

Tiere in New South Wales aus

der Luft. Karotten und Süßkartoffelnwurden

in Hubschrauber

geladen und über

Gebieten in denen durch die

Brände die Nahrung knapp

wurde,abgeworfen.

Schwung auf Bäume und krallen

sichfest, und je jünger ein Koala

ist, desto schärfer sind die Krallen;sie

stumpfen erst durchjahrelangesKletternab.Kratzerund

Narben an Händen, Armen und

Hals sind die Erkennungsmerkmale

von all jenen, die verwaiste

und verletzte Koalas pflegen.

Und Augenringe, denn ähnlich

wie Menschenkinder müssen die

Joeys alle vier bis sechs Stunden

mit Muttermilchersatz aus der

Flasche gefüttert werden. Es ist

ein unbezahlter Rund-um-die-

Uhr-Job nebenBeruf und Haushalt,

denn nach jedem Notruf

fährt das Ehepaar, egal obbei

Tag oder Nacht, meilenweit

durch die Gegend und sammelt

Koalas ein. Mish (34), die in Adelaide

als Datenwissenschaftlerin

für dieLandesregierung arbeitet,

und Wade (36), der zwei Autowerkstätten

besitzt, sind die

„SouthernKoalaRescue“.

Harry schläft in einer plüschigenKuschelhülle,demErsatzfür

den Beutel seiner Mutter,indem

er die ersten sechs, sieben Lebensmonate

verbrachthätte, und

stattsichaufMamasRückenfestzukrallen,

steigt er Mish auf die

Schulter. EinesTages wirdauch

er ausgewildert werden –und

Mish weiß bereits, wie das Ablaufen

wird. „EinmalinFreiheit,

klettern sie auf einen Baum und

wollen dich nicht mehr sehen“,

sagt sie.„Es ist ein bisschen traurig,aber

es ist der Grund, warum

wir Koalas retten.“

Sissi Stein-Abel

Fotos: Sissi Stein-Abel


Riesenfisch

ausgestorben

Wuhan –Der Schwertstör

aus dem chinesischen Jangtse

ist mit hoher Wahrscheinlichkeit

ausgestorben.

Vermutlich sei die Art

schon zwischen 2005 und

2010 für immer von der Erde

verschwunden, berichten

Wissenschaftler im

Fachmagazin „Science of

the Total Environment“.

Zuletzt war 2003 ein lebendes

Exemplar gesehen worden.

Bei einer Suchaktion in

den Jahren 2017 und 2018

wurde kein einziges Exemplar

der einst weit verbreiteten,

einem Hai ähnelnden

großen Fischart entdeckt.

Einer der letzten Schwertstöre

Weiteres Opfer

in Lebensgefahr

Bozen –Gut eine Woche

nach dem tödlichen Unfall

junger deutscher Skiurlauber

in Südtirol liegen weiter

zwei Verletzte auf Intensivstationen.

Eine Person sei in

kritischem Zustand, die

zweite jedoch stabil, erklärte

ein Sprecher. Am frühen

Morgen des 5. Januar war

ein 27-jähriger Autofahrer

in Luttach betrunken in eine

große Gruppe junger

Leute gerast. Sieben Menschen

starben.

Foto: dpa

Fotos: dpa, Facebook

Peter Madsen hat im Gefängnis

Jenny Curpen geheiratet.

Vater saß neben ihr,konntedas Unglück aber nicht verhindern

Winterberg – Vor den Augen

des Vaters stürzte ein kleines

Mädchen (9) aus einem Skilift

im Sauerland. Das Kind

wurde mit schweren Verletzungen

in eine Spezialklinik

gebracht. Ein angeforderter

Hubschrauber musste jedoch

umkehren.

Gegen 14.35 Uhr war das Mädchen

am Sonntagnachmittag im

Startbereich des Skilifts in Winterberg

aus bislang ungeklärter

Ursache mehrere Meter tief aus

einer Gondel gestürzt. Der 38

Jahre alte Vater des Kindes aus

den Niederlanden saß ebenfalls

in dem Lift, konnte das Unfallgeschehen

aber nicht verhindern.

Rettungskräfte einschließlich

der Bergwacht eilten

zur Sesselbahn am sogenannten

Schneewittchenhang,

ein 875 Meter langer Sechser-

Sessellift, der auch über die

Bundesstraße 236 führt.

Warum dasneunjährige Mädchen

aus der Gondel stürzte,

war noch unklar. Die Polizei

geht jedoch von einem Unglücksfall

aus. Bei ihren Ermittlungen

haben die Beamten bislang

keine Indizien für einen

technischen Defekt entdeckt.

Nun prüft die Polizei Hinweise,

dass das Mädchen aus der Skilift-Gondel

gerutscht sein

könnte, als es den Sicherheitsbügel

der Gondel zu sich heranziehen

wollte. „Wir gehen von

einem Fehlverhalten während

des Bedienens des Bügels aus“,

sagte ein Sprecher der Kreispolizeibehörde

des Hochsauerlandkreises

am Montagmorgen.

Mit einem Rettungswagen

wurde das Kind mit schweren,

aber nicht lebensgefährlichen

Verletzungen in eine Spezialklinik

gebracht. Ein Rettungshubschrauber

musste auf dem

Anflug zum Unfallort wegen

des schlechten Wetters umkehren.

Notärzte und Bergwacht

waren aber schnell vor Ort und

versorgten das Opfer.

Foto: dpa

PANORAMA 31

U-Boot-Mörder hat geheiratet

Kopenhagen – Er hatte die Gittern geheiratet, berichten fängnisbei Kopenhagen das Jaschwedische

Journalistin Kim

Wall im August 2017 auf sein

selbst gebautes U-Boot gelockt

und auf brutalste Weise ermordet.

Dafür wurde der dänische

Erfinder Peter Madsen im April

mehrere Zeitungen. Seine Auserwählte

ist die 39-jährige russische

Aktivistin Jenny Curpen.

Sie stammt aus Moskau, ist Mutter

von zwei Kindern und soll

nun seit einiger Zeit in Kopenhagen

Wort gegeben haben. Die Nachricht

sorgte für Entsetzen. Curpen

äußerte sich auf die teils

heftigen Kommentare: „Ich habe

das Glück, mit der schönsten,

klügsten, talentiertesten, erge-

2018 zu einer lebenslänglichen

leben. Wie bekannt wurbensten

und einfühlsamsten

Haftstrafe verurteilt. Jetzt hat

der heute 48-Jährige hinter

de, sollen sich die beiden am 19.

Dezember im HerstedvesterGe-

Person aller Zeiten zusammen

zu sein.“

Neunjährige stürzt aus Skilift

Im Skigebiet Winterbergim

Sauerland geschah das Unglück.

Drei Tote in Haus

in Starnberg

Starnberg –Ineinem Haus

in Starnberg sind am Sonntag

drei Tote gefunden worden.

Nach ersten Erkenntnissen

handelte es sich dabei

um das Ehepaar, das in

dem Haus lebte, und dessen

Sohn. „Die Ermittler gehen

im Moment von einer Gewalttat

aus“, hieß es weiter.

Angehörige der Eheleute

hatten die Polizei informiert,

weil sie das Paar seit

mehreren Tagen nicht erreichen

konnten. Eine Polizeistreife

fand dann die drei

Toten im Haus.

Der TatortinStarnberg

Foto: dpa

Fotos: dpa

Gefährlicher Vulkanausbruchauf den Philippinen

Zweithöchste Warnstufe ausgerufen: Im schlimmsten Fall müssen 200000 Menschen fliehen

Manila –Esregnet Asche und

Steine: Auf den Philippinen

könnte ein gefährlicher Vulkan

Hunderttausende in die Flucht

treiben. Nahe der Hauptstadt

Manila spuckte der Vulkan Taal

gestern Lava. Das seismologische

Institut Phivolcs warnte

vor einem sehr bedrohlichen

Ausbruch, der noch kommen

könnte, möglicherweise innerhalb

von „Stunden oder Tagen“.

Wie bereits am Wochenende

galt gestern die Warnstufe vier

von fünf. Mindestens 144 vulkanische

Beben wurden bislang

registriert. Eine Wolke aus

Asche und Rauch stieg bis 15

Kilometer in die Höhe. Am

Flughafen von Manila wurde

Nach dem Ausbruch des

philippinischen Vulkans

Taal (kl. Foto) waren

Bäume und Wiesen mit

Asche bedeckt.

wegen des Ascheregens der Betrieb

zeitweise eingestellt. 240

Flüge ins In- und Ausland wurden

gestrichen.

Der Vulkan Taal liegt auf der

philippinischen Hauptinsel Luzon,

etwa 66 Kilometer südlich

von Manila, in der Provinz Batangas.

Er ist ein beliebtes Ziel

von Touristen, vor allem wegen

des im Vulkankessel gelegenen

Sees. Zuletzt war der Vulkan

1977 ausgebrochen.

Die Behörden schätzten, dass

mindestens 200000 Menschen

fliehen müssten, falls es schlimmer

wird. Bereits jetzt haben

sich 45000 Menschen in Sicherheit

bringen müssen, darunter

auch Touristen.


Dienstag, 14. Januar 2020

WITZDES TAGES

Ein besorgter Vater sieht seine 16-jährige

Tochter an und sagt: „Also, entweder ist

das Kleid zu kurz, mein liebes Kind, oder

du bist nicht ganz drin ...“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass der Film„Joker“ mit elf NominierungenalsgroßerFavoritinsdiesjährigeOscar-Rennen

geht? Derdüstere Comic-Thriller

von Regisseur Todd Phillips könnte

unter anderemalsbester Film,fürRegieund

Hauptdarsteller Joaquin Phoenix ausgezeichnet

werden. JeweilszehnNominierungen

gabesfür „The Irishman“, „1917“

und „OnceUpon aTime in Hollywood“.

www.sam-4u.de

Die Queen zitierte auch Prinz Wiliam

(M.) und Prinz Charles zum Gipfel

auf SchlossSandringham (u.).

Harryund Meghan möchten

ihreroyalen Pflichten nur

noch teilweise erfüllen.

Dürfen sie dann ihre

Titel behalten?

Königreich

Schlamassel

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... exzentrisch? Ein Exzentriker (altgriechisch,übersetzt

„außerhalb der Mitte“) ist

eine Person,die deutlichvon sozialenNormen

abweicht.Der ArztDavid J. Weeks untersuchte

in den 1980er-Jahren exzentrischePersonen

in einem Forschungsprojekt.

Das Vorkommen von Exzentrikernschätzt

Weeks auf etwa 1:10000. Er fand auch heraus,dass

Menschen mit exzentrischer Persönlichkeitdeutlichlänger

leben.

ZULETZT

Wildschweine in Wohnzimmern

Aufgescheuchte Wildschweine haben AnwohnerinBad

Salzuflen (NRW) in Schreckenversetzt.

Zwei Wildschweine durchbrachen

an zweiWohnhäusern die Scheiben

der Terrassentüren und liefendirekt in

die Wohnzimmer. MehrereBewohner

flüchteten in die oberen Etagen und riefen

die Polizei. Als die Ordnungshüter an den

„Tatorten“ eintrafen, hatten die ungebetenen

Besucher bereits das Weite gesucht.

4

194050

301203

21003

Die Queen akzeptiertauf Krisengipfel den Rückzug von Harryund Meghan

London – Auf Schloss

Sandringham feiert die britische

Königsfamilie gewöhnlicherweise

Weihnachten.

Doch nicht einmal

einen Monat nach dem Fest

der Liebe ist der Landsitz

von Königin Elizabeth II.

Schauplatz eines royalen

Krisengipfels. Die 93-jährige

Monarchin hat ihre Familie

nach Sandringham zitiert,

um über die künftige

Rolle von Prinz Harry (35)

und seiner Frau Meghan

(38) zu beraten. Es ist das

erste Treffen der Queen mit

ihrem Enkel seit dessen

überraschender Ankündigung,

sich mit seiner Frau

aus der ersten Reihe des Königshauses

zu verabschieden.

Neben der Queen und

Harry nahmen auch sein älterer

Bruder William (37)

und ihr Vater Prinz Charles

(71) an den Beratungen teil.

Meghan war per Telefon

zugeschaltet worden.

Die meisten Royals sollen

sich vom Statement des

Paars überrumpelt gefühlt

haben. Auch der Experte

für royales Protokoll, William

Hanson, attestierte

Harry und Meghan „sehr

Die Queen wurde am Wochenende erstmals mit Hörgerät gesehen.

schlechtes Benehmen“, die

Queen und die anderen

Royals nicht vorab informiert

zu haben.

Zudem hält er das Paar für

„ein kleines bisschen naiv“,

was die Folgen betrifft. Wer

etwa solle für die Sicherheit

der kleinen Familie sorgen,

wenn die sich monatelang

in Kanada aufhalte? Wie

weit dürfen sie aus ihrer royalen

Berühmtheit Profit

schlagen, ohne dem Ansehen

des Königshauses zu

schaden?

Trotzdem will die königliche

Familie Harry und

Meghan weiterhin unterstützen,

wie die Queen in einem

Statement im Anschluss

an den Krisengipfel

bekannt gab. Sie respektiere

den Wunsch der beiden, ein

unabhängigeres Leben als

Familie führen zu wollen,

auch wenn sie es bevorzugt

hätte, wenn beide weiterhin

ihre Rollen in der royalen

Familie ausgefüllt hätten.

Auch auf den Wunsch

Harrys und Meghans nach

Fotos: dpa, AFP

finanzieller Unabhängigkeit

ging die Königin ein. So

gewährt sie Harry und Meghan

eine „Übergangsperiode“,

während der das Paar

sowohl Zeit in Großbritannien

als auch in Kanada verbringen

dürfen. Weiter

heißt es in der Erklärung,

dass es sich um „komplexe

Angelegenheiten“ handele,

die ihre Familie lösen müsse,

und dass noch einiges an

Arbeit zu tun sei. Endgültige

Entscheidungen sollen

auf ihren Wunsch hin in den

„kommenden Tagen“ fallen.

Die Schuld an der Krise

gibt Experte Hanson teilweise

Meghan, die das Königshaus

„über Nacht“ habe

umkrempeln wollen. „Das

ist eine Institution, die auf

das Jahr 1066 und weiter

zurückgeht.“ Die könne

man nicht von einem auf

den anderen Tag ändern.

Meghan sei überambitioniert

gewesen, so Hanson.

Gegen Gerüchte, Prinz William

sei schuld am „Megxit“,

weil er das Paar schikaniert

habe, wehrten sich

Harry und William gestern

ausdrücklich in einem gemeinsamen

Statement.


+

100€

oder

100 €

oder

100€

Gratis

für Sie!

Gute Nachrichten für ein gutes Jahr!

Lesen Sie jetzt 1Jahr lang den Berliner Kurier und sichern Sie sich Ihren Lieblingsgutschein im Wert von 100 ¤.

Gleich anrufen: (030) 24 0023

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Bitte Bestellnummer angeben: 71838/1

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


Gleich bestellen und

100 ¤ Gutschein

sichern.

Gute Nachrichten für

ein gutes Jahr!

Jetzt bekommen Sie den Berliner Kurier –die ehrliche Boulevardzeitung

mit Nachrichten aus Berlin und Brandenburg –12Monate lang ganz bequem

in Ihren Briefkasten. Als Prämie erhalten Sie einen Einkaufsgutschein

im Wert von 100 ¤für ROSSMANN, MediaMarkt oder JET.


Wählen Sie Ihren 100 ¤Lieblingsgutschein.

Gratis

für Sie!

100€

oder

100€

oder

100€

100 ¤Gutschein für ROSSMANN

Einfach gut einkaufen: Die Drogeriekette

ROSSMANN bietet die ganze Brandbreite an

Pflege-, Beauty- und Gesundheitsprodukten.

100 ¤Gutschein für MediaMarkt

Top-Elektronik und beste Unterhaltung:

Der Gutschein kann ganz nach Wunsch

eingelöst werden.

100 ¤Gutschein für JET

Da kommt Freude auf: Bargeldlos tanken

und shoppen –ganz bequem und bundesweit

an allen JET-Stationen.


Ja, ichlesedenBerlinerKuriermindestenseinJahrlangfürzurZeitmonatlich28,90¤

(Mo. –So. inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer) und bekomme meinen ausgewählten

Lieblingsgutschein im Wert von 100 ¤ 1 gratis dazu!

Bitte hier ankreuzen:

(nur 1Kreuz)

100 ¤Gutschein

ROSSMANN

100 ¤Gutschein

MediaMarkt

______________________________________________________________________________

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

100 ¤Gutschein

JET

Geburtsdatum (freiwillige Angabe)

IHR BESTELLCOUPON

100€

Einfach ausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlag senden an:

Berliner Kurier, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin

oder

100 €

oder

100 €

PLZ

Bitte stellen Sie mir den Berliner Kurier zu:

ab sofort

Wohnort

ab dem

Jährlich: zzt. 332,93 ¤ Halbjährlich: zzt. 169,93 ¤

(Preisvorteil 13,87 ¤) (Preisvorteil 6,94 ¤)

Bei diesem Angebot ist eine monatliche Zahlungsweise nicht möglich.

2020

Spätester Lieferbeginn: 31.01.2020

Ich möchte folgenden Preisvorteil pro Jahr gegenüber der monatlichen Zahlungsweise bei Vorauszahlung nutzen:

Vierteljährlich: zzt. 85,83 ¤

(Preisvorteil 3,48 ¤)

Nach Ablauf der 12 Monate bekomme ich den Berliner Kurier zum aktuellen Bezugspreis (zur Zeit monatlich 28,90 ¤inklusive gesetzlicher

Mehrwertsteuer) bequem nach Hause geliefert. Danach kann ich mein Abonnement jederzeit bis zum 10. des Monats schriftlich zum

Monatsende kündigen. Kurzfristige Unterbrechungen verlängern die Bezugszeit entsprechend.

Abonnieren und kassieren.

100 ¤für Sie.

Lesen Sie jetzt 1Jahr den Berliner Kurier und sichern

Sie sich Ihren Lieblingsgutschein im Wert von 100 ¤.

@

Telefon (Freiwillige Angabe)

E-Mail (Bitte zwingend angeben für Ihre Online-Rechnung per E-Mail) 2

Ich bin einverstanden, dass mich die Berliner Verlag GmbH per Telefon, E-Mail, SMS, MMS und WhatsApp über passende Leserangebote*

zu deren Verlagsprodukten und -services persönlich informiert und individuell berät und kann dies jederzeit auch teilweise widerrufen

(per E-Mail: leserservice@berliner-verlag.de oder per Post: Berliner Verlag GmbH, Leserservice, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin).

Die Zustimmung wird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistung für das zur Verfügung gestellte Angebot vereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale Presseprodukte

ggf. mit Geräten und Zugaben. Alle Angebote für Presseprodukte sind unter aboshop.berliner-zeitung.de oder aboshop.berliner-kurier.de

zu finden.

Datum Unterschrift 71838/1

1

Ihre gewählte Prämie erhalten Sie nach Zahlung der ersten Abonnementgebühr.

2

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie Ihre Rechnung selbstverständlich postalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur solange der Vorrat reicht. Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Alle Informationenüber dieses Recht und die Widerrufsbelehrung finden Sie unter www.berliner-kurier.de/widerruf

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin.

www.berliner-kurier.de

Jetzt anrufen!

(030) 24 00 23

Dervon hier

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine