Simply Vegan - Einfach saisonal kochen

veganverlag

100 saisonale Rezeptideen für eine bunte, pflanzliche Küche

Dass veganes Kochen nicht nur alltagstauglich und einfach sein kann, sondern auch abwechslungsreich und super lecker, das beweisen Sebastian und Tamara auf ihrem erfolgreichen Foodblog Simply Vegan seit vielen Jahren. Doch es müssen nicht immer die Buddha-Bowl mit Avocado, die Mango aus Brasilien oder die Exoten und Superfoods vom anderen Ende der Erde sein, um abwechslungsreich zu kochen.

Auch bei ihrem zweiten Buch stehen alltagstaugliche und einfache Rezepte im Mittelpunkt – diesmal jedoch mit dem weiteren Fokus auf saisonale Zutaten. Mangold, Schwarzwurzel, Rote Bete, Steckrübe, Rhabarber und Co. stehen bei diesen 100 neuen Rezepten im Mittelpunkt. Zutaten, die für Viele erst einmal langweilig klingen, die sich aber raffiniert kombiniert zu köstlichen Rezepten verarbeiten lassen und zum Genießen einladen.

SEBASTIAN SCHWARZ &

TAMARA MÜNSTERMANN-PIETA

SIMPLY VEGAN

EINFACH SAISONAL KOCHEN

100 alltagstaugliche Rezepte für eine bunte, pflanzliche Küche


SIMPLY VEGAN

EINFACH SAISONAL KOCHEN

100 alltagstaugliche Rezepte für eine bunte, pflanzliche Küche


VORWORT

Liebe Leserin, Lieber Leser,

wir freuen uns, dass du dieses Kochbuch in den Händen hältst und dich somit nicht nur für die vegane Küche,

sondern auch für saisonales Kochen interessierst. Mit unserem neuen Buch möchten wir treu unserem Motto

zeigen, dass vegane Ernährung nicht nur lecker, vielfältig und gesund, sondern auch alltagstauglich und leicht

umzusetzen ist. Daher lassen sich die meisten Rezepte auch in 30 bis 45 Minuten zubereiten und sind so auch im

stressigen Alltag und bei wenig Zeit umsetzbar.

Allerdings ist uns auch zunehmend wichtig geworden saisonale und regionale Zutaten zu verwenden. Die Natur

liefert uns zu jeder Jahreszeit so viele tolle, frische Obst- und Gemüsesorten, die viele gar nicht mehr kennen oder

zu schätzen wissen. Nahezu alle Zutaten sind in den Supermärkten fast immer verfügbar. Doch brauchen wir

wirklich frische Himbeeren im Winter, ständig Avocado in unserer Bowl und zu jeder Jahreszeit Mangos aus Brasilien?

Auch mit saisonalen Gemüsesorten und Getreide aus der Region lassen sich köstliche Gerichte zubereiten –

egal ob zum Frühstück, als sättigendes Hauptgericht, deftige Suppe oder süßes Dessert. Während die exotischsten

Zutaten für viele mittlerweile zum Standard geworden sind, wissen mit Steckrübe, Schwarzwurzel oder Mangold

nur wenige wirklich etwas anzufangen. Doch das Wiederentdecken klassischer Zutaten wie Rote Bete, Hirse oder

Pastinake macht wirklich Spaß und was oft auf den ersten Blick langweilig klingt, lässt sich zu kreativen Gerichten

kombinieren und mit Kräutern, Gewürzen und ein bisschen Kreativität raffiniert zubereiten. Dieses Buch bietet

mit rund 100 kreativen Rezepten für jeden Geschmack und jede Situation das passende Gericht.

Wer nur wenige oder gar keine tierischen Produkte konsumiert tut außerdem dem Klima etwas Gutes! Lebensmittel

wie Ananas, Mango oder Kiwi, die nach Deutschland eingeflogen werden sind aber für die Umwelt ebenfalls

eine Zumutung. Und auch Erdbeeren, die im Winter aus Übersee importiert werden, sollten am besten nicht

im Einkaufskorb landen. Nicht nur regional sondern auch saisonal einzukaufen entlastet das Klima zusätzlich:

Freilandware verbraucht weniger Energie als Obst und Gemüse aus beheizten Treibhäusern. Also lasst uns der

Umwelt und unserer Gesundheit etwas Gutes tun!

TAMARA & SEBASTIAN

Kennengelernt haben sich die Beiden 2011 durch ihr gemeinsames Design-

Studium in Aachen. 2012 starteten sie gemeinsam den erfolgreichen veganen Food-

Blog Simply Vegan und veröffentlichten 2016 das gleichnamige Kochbuch im Grüner-

Sinn-Verlag. Auch bei ihrem zweiten Buch stehen alltagstägliche und einfache Rezepte

im Mittelpunkt – diesmal jedoch mit dem weiteren Fokus auf saisonale Zutaten.

Wir sind stolz und freuen uns nun unser zweites Kochbuch präsentieren zu können. In rund einem Jahr haben

wir die 100 Rezepte in diesem Kochbuch zusammengestellt, uns einmal durch die Jahreszeiten gekocht, ausprobiert

und wie auch bei unserem ersten Buch selber in Szene gesetzt, fotografiert und die Gestaltung des Buches in

die eigenen Hände genommen. Wir wünschen viel Spaß und Freude beim Kochen und Ausprobieren und wünschen

natürlich guten Appetit.

Tamara & Sebastian

2

3


FRÜHLING

SOMMER

12 14 16 18 20 86

70

72

74

76

ERBSEN-DIP MIT RADIESCHEN

UND FRISCHEN KRÄUTERN

CHAMPIGNON-AUFSTRICH

MIT PETERSILIE

GRÜNE FRÜHLINGSMINESTRONE

MIT ZUCKERSCHOTEN, SELLERIE

UND KOHLRABI

MAIRÜBCHENSUPPE

MIT BÄRLAUCH

WÜRZIGER TEMPEH-BAGEL

MIT BÄRLAUCHCREME

UND RUCOLA

PAPRIKA-CASHEW-STREICH-

CREME MIT SCHNITTLAUCH

UND PINIENKERNEN

AUBERGINEN-BOHNEN-CREME

MIT THYMIAN

TOMATEN-PAPRIKA-KALTSCHALE

MIT MINZE UND SONNENBLU-

MENKERNEN

ERBSEN-MINZ-SÜPPCHEN

MIT RÄUCHERTOFU

GEBACKENES PORRIDGE

MIT FRISCHEN BEEREN,

BANANE UND HASELNUSSMUS

22 24 28 30 32 78

80

82

84

86

GREEN-SMOOTHIE-BOWL

MIT KOKOSMILCH UND

ERDBEEREN

HEFEZOPF MIT MARZIPAN-

FÜLLUNG UND ROHKOST-

ERDBEERMARMELADE

HERZHAFTE BLÄTTERTEIG-

MUFFINS MIT SPARGEL

UND ERBSEN

KICHERERBSEN-OMELETTE

MIT FRISCHEN KRÄUTERN

FRÜHLINGS-KARTOFFEL-SALAT

MIT RADIESCHEN UND

SENF-DRESSING

FRÜHSTÜCKSMUFFINS

MIT JOHANNISBEEREN

TEMPEH-ZUCCHINI-SPIESSE

MIT ERDNUSS-SAUCE

WÜRZIGE GEMÜSETÜRMCHEN

MIT OLIVEN-TOPPING

HERZHAFTE KARTOFFEL-

WAFFELN MIT GEBACKENEN

TOMATEN UND MAIS

WASSERMELONEN-GURKEN-

SALAT MIT CHILI UND KRÄUTERN

34 36 38 40 42 90

92

94

96

98

SPARGEL-RADIESCHEN-SALAT

MIT KRESSE UND SÜSSEM

SENF-DRESSING

FRUCHTIGER RUCOLASALAT

MIT HIMBEER-RHABARBER-

DRESSING

ORIENTALISCHER BLUMEN-

KOHL-TABOULÉ

MIT KICHERERBSEN

KNUSPRIGE QUINOA-PIZZA

MIT DICKEN BOHNEN UND

ZUCKERSCHOTEN

SPARGEL-GNOCCHI-PFANNE

MIT SPINAT UND FRISCHEM

MINZ-JOGHURT

BUNTER CHERRYTOMATEN-

SALAT MIT KNOBLAUCH-

CROÛTONS

BROKKOLI-PFIRSICH-SALAT

MIT KARAMELLISIERTEN

SONNENBLUMENKERNEN

QUINOASALAT MIT ERBSEN

UND GEGRILLTER PAPRIKA

FARFALLE MIT GELBER ZUCCHINI,

ERBSEN UND MINZ-

JOGHURT-SAUCE

GRÜNE SOMMER-PIZZA

MIT PFIRSICHEN UND

SPINAT-PESTO

44 46 48 50 52 100

102

104

106

108

FRÜHLINGS-CURRY

MIT ERDNUSS-TOFU, KORIANDER

UND NATURREIS

SPARGEL-HIRSE-RISOTTO

MIT FRISCHER KRESSE

KOHLRABI-TALER

AUF BABYSPINAT MIT

CASHEW-DILL-DRESSING

OFEN-BLUMENKOHL MIT

RUCOLA-BÄRLAUCH-PESTO UND

KOHLRABI-KARTOFFEL-STAMPF

PASTA MIT MAIRÜBCHEN

UND SPINAT IN MANDEL-

SAHNESAUCE

SPITZKOHL-KOKOS-CURRY

MIT REISNUDELN UND BOHNEN

OFEN-SÜSSKARTOFFELN MIT

PAK-CHOI UND BROKKOLI

IN ERDNUSS-SAUCE

HERZHAFTE GEMÜSEPFANN-

KUCHEN MIT STANGENBOHNEN

UND TOMATEN

PORTOBELLO-PILZE MIT

MANGOLDFÜLLUNG

AUF POLENTA-ECKEN

SOMMER-QUINOA-BOWL

MIT PFIRSICHEN UND

WEISSE-BOHNEN-DIP

6

56 58 60 62 64 112

114

116

118

120

RHABARBER-DINKEL-CRUMBLE

MIT VANILLESAUCE

ROHER CHEESECAKE IM GLAS

MIT ERDBEEREN

KOKOS-PANNA-COTTA

MIT RHABARBER-KOMPOTT

GRÜN-ROTER-SMOOTHIE

MIT BABYSPINAT UND

ERDBEEREN

RHABARBER-ERDBEER-

LIMONADE MIT MINZE

UND LIMETTENSAFT

HIMBEER-STACHELBEER-TARTE

MIT KOKOSCHIPS

ZWEIFARBIGES JOGHURT-

EIS AM STIL MIT BEEREN

UND VANILLE

ZUCCHINI-MANDEL-KUCHEN

MIT KIRSCHEN UND KOKOSCHIPS

BLAUBEER-BANANEN-SHAKE

MIT KOKOSMILCH

PFIRSICH-LIMONADE

MIT BASILIKUM

7


HERBST

WINTER

124 126 128 130 132 180

182

184

186

188

ROTE-BETE-HUMMUS

MIT PETERSILIE UND ZITRONE

QUITTEN-CHUTNEY

MIT CHILI UND ROTEN ZWIEBELN

BUTTERNUT-SÜSSKARTOFFEL-

SUPPE MIT INGWER UND

KOKOSMILCH

PASTINAKEN-KARTOFFEL-

SUPPE MIT QUINOA-TOPPING

UND WALNÜSSEN

KARTOFFEL-ROTE-BETE-

EINTOPF MIT MÖHREN UND

MEERRETTICH-CREME

WEIHNACHTS-STREICHWURST

MIT CRANBERRIES UND

HASELNÜSSEN

GEBRANNTE-MANDELN-CREME

MIT ZIMT UND VANILLE

ASIATISCHE MISO-SUPPE

MIT SOBANUDELN, TOFU

UND GRÜNKOHL

WÜRZIGE SCHWARZWURZEL-

SUPPE MIT PETERSILIENÖL

UND PINIENKERNEN

FRÜHSTÜCKS-CHIAPUDDING

MIT APFELKOMPOTT UND

PEKANÜSSEN

134 136 138 142 144 190

192

196

198

200

MARONEN-STEINPILZ-SUPPE

MIT BELUGALINSEN UND DILL

KÜRBIS-APFEL-PORRIDGE

MIT WALNÜSSEN UND ZIMT

BIRNEN-RUCOLA-BRUSCHETTA

MIT ROTEN ZWIEBELN UND

RÄUCHERTOFU

KÜRBIS-LINSEN-FALAFEL

MIT JOGHURT-TAHIN-DIP

MANGOLD-CARROT-DOGS

MIT SENF-DILL-SAUCE

HERZHAFTE KNUSPER-STANGEN

MIT GRÜNKOHL-PESTO-CREME

PORREE-RÖLLCHEN MIT

PETERSILIEN-ZITRONEN-

DRESSING

PULLED-JACKFRUIT-WRAPS

MIT ROTKOHL, FELDSALAT UND

CHILI-ERDNUSS-JOGHURT

KÄSE-LAUCH-BRÖTCHENSONNE

MIT RÄUCHERTOFU

FRUCHTIGER GRÜNKOHLSALAT

MIT KAKI UND TRAUBEN

146 148 150 152 154 202

204

206

208

210

BUTTERNUT-KNUSPER-STICKS

MIT ZITRONEN-KURKUMA-AIOLI

APFEL-SELLERIE-SALAT

MIT CRANBERRIES UND

HASELNÜSSEN

ROTE-BETE-CARPACCIO

MIT BIRNE, WALNÜSSEN UND

SÜSSEM DILL-DRESSING

FENCHEL-APFEL-SALAT

MIT GRANATAPFELKERNEN

ROTE-BETE-COUSCOUS-BURGER

MIT FELDSALAT UND

FEURIGER SALSA

ROTKOHLSALAT MIT

GRANATAPFELKERNEN

UND WALNÜSSEN

ENDIVIENSALAT MIT

CHAMPIGNONS UND

KAPERN-KARTOFFELSAUCE

BUNTER WINTERSALAT MIT

WÜRZIGEM INGWER-DRESSING

WINTERLICHES CURRY-

OFENGEMÜSE MIT KICHER-

ERBSEN AUF HIRSE

PILZ-TOFU-BRATEN IN

BLÄTTERTEIG MIT CREMIGER

MARONENSAUCE

156 158 160 162 164 212

214

216

218

220

OFENGEMÜSE AUF KARTOF-

FELSTAMPF MIT MARINIERTEM

RÄUCHERTOFU

LINGUINE IN CASHEW-SAHNE

MIT GEBRATENEN PFIFFERLIN-

GEN UND SALBEI

LAUCH-QUICHE

MIT KRÄUTERSEITLINGEN

HERBSTLICHE LINSEN-BOWL

MIT TEMPEH UND CASHEW-

CREME-CHEESE

GEFÜLLTE OFENKARTOFFELN

MIT SAHNE-WIRSING UND

TOFUHACK

GEBRATENER CHICORÉE

AUF TOPINAMBUR-STAMPF

BIRNEN-CHICORÉE-FOCACCIA

MIT ROSMARIN UND

ROTEN ZWIEBELN

MÖHRENREIBEKUCHEN

MIT TOPINAMBURCHIPS

UND MEERRETICH-DIP

ROSENKOHL-MARONEN-CURRY

MIT INGWER UND KURKUMA

AUF NATURREIS

GEBACKENE WEISSKOHL-

STEAKS AUF ROTE-BETE-

FELDSALAT

8

168 170 172 174 176 222

226

228

230

232

FLAMMKUCHEN MIT FEIGEN

UND RÄUCHERTOFU

KÜRBIS-BANANEN-BROT

MIT HASELNÜSSEN UND

SCHOKOLADE

PFLAUMEN-CRANBERRY-

KOMPOTT MIT HAFERMILCHREIS

UND ZIMT

SAFTIGER MÖHREN-KUCHEN

MIT KOKOSCREME

GOLDENE KOKOS-REIS-MILCH

MIT FRISCHEM KURKUMA

UND ZIMT

DINKEL-HAFER-COOKIES

MIT HASELNÜSSEN

UND APFELCHIPS

BROWNIE-BLUTORANGEN-

DESSERT MIT VANILLE-CREME

LEBKUCHEN-ZIMTSCHNECKEN

MIT ÄPFELN

NUSS-KEKSE MIT

ZARTBITTERSCHOKOLADE

CREMIGER FEIERPUNSCH

MIT CASHEWDRINK

UND KOKOSMILCH

9


FRÜHLING


GRÜN-ROTER-SMOOTHIE

MIT BABYSPINAT UND ERDBEEREN

4 Gläser | 15 Minuten

ZUTATEN

FÜR DEN GRÜNEN SMOOTHIE

½ Ananas

100 g Babyspinat

2 Bananen

3-4 Stängel Minze

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

FÜR DEN ROTEN SMOOTHIE

500 g Erdbeeren

½ Ananas

1.

2.

Die halbierte Ananas schälen und in Würfel schneiden.

Den Babyspinat waschen. Beides in einen Standmixer

oder einen hohen Behälter geben. Bananen schälen und

hinzugeben. Minze waschen und gemeinsam mit der

Kokosmilch dazu geben. Im Standmixer oder mit einem

Pürierstab cremig pürieren. Den grünen Smoothie auf vier

Gläser verteilen, so dass die Gläser etwa ¾ gefüllt sind.

Den Standmixer oder Behälter ausspülen. Erdbeeren

waschen und das Grün entfernen. Diese mit der zweiten

Hälfte gewürfelter Ananas in den Mixer geben und

ebenfalls fein pürieren. Den roten Smoothie vorsichtig

als obere Schicht auf die Gläser verteilen. Mit einigen

Blättchen frischer Minze dekorieren.

ALTERNATIVE

Der Spinat kann nach saisonaler Verfügbarkeit und

Geschmack durch anderes Blattgrün ersetzt werden. Im

Frühling eignet sich auch Radieschengrün sehr gut, denn

dieses ist nährstoffreich und sehr gesund.

62

63


SOMMER


WASSERMELONEN-GURKENSALAT

MIT CHILI UND KRÄUTERN

4 Portionen | 30 Minuten

ZUTATEN

FÜR DEN SALAT

2 Salatgurken

½ kleine Wassermelone (ca. 1,5 kg)

1 rote Peperoni

1 gelbe Peperoni

1 Bund Koriander

1 Bund Basilikum

85 g Erdnüsse

FÜR DAS DRESSING

1 EL Agavendicksaft

1 EL Limettensaft

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

1.

2.

3.

Die beiden Salatgurken waschen, längs halbieren und

mit einem Löffel das weiche Innere herauskratzen. Die

Gurkenhälften in Streifen schneiden.

Die Wassermelone halbieren, schälen und das Fruchtfleisch

in 1-2 cm große Würfel schneiden. Alternativ mit

einem Kugel-Ausstecher kleine Kugeln herausschneiden.

Die Peperonis waschen und in Ringe schneiden. Koriander

und Basilikum waschen, trocken schütteln und fein

hacken. Gurke, Melone, Peperonis und Kräuter in eine

Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Erdnüsse

grob hacken und unterheben.

Agavendicksaft mit Limettensaft und Olivenöl vermischen

und unter den Salat mischen. Den Salat mit Salz

und Pfeffer kräftig würzen.

ALTERNATIVE

Der Salat schmeckt auch mit gelber Wassermelone oder

Galiamelone sehr gut und sieht optisch toll aus. Wer es

nicht so pikant mag, lässt die Pepersonis weg oder reduziert

die Menge auf eine statt zwei Schoten.

86

87


HERBST


PFLAUMEN-CRANBERRY-KOMPOTT

MIT HAFERMILCHREIS UND ZIMT

4 Portionen | 30 Minuten (+ Kochzeit)

ZUTATEN

FÜR DEN HAFERMILCHREIS

1 Liter Haferdrink

250 g Milchreis

5 EL Agavendicksaft

1 Prise Salz

FÜR DAS KOMPOTT

400 g Pflaumen

150 g Cranberrys

3 EL Agavendicksaft

1 TL Zimt

50 g Haselnusskerne

1.

2.

3.

Den Haferdrink in einem Topf zum Kochen bringen.

Milchreis hinzu geben und unterrühren. Mit Agvendicksaft

süßen und Salz unterrühren. Bei niedriger Temperatur

25 Minuten lang köcheln lassen.

Pflaumen waschen, entsteinen und in Viertel schneiden.

Gemeinsam mit den Cranberries, Agavendicksaft und

100 ml Wasser in einen Topf geben und zum Kochen

bringen. Bei niedriger Temperatur ca. 15 Minuten lang

einkochen. Zimt unterrühren.

Haselnüsse grob hacken. Hafermilchreis auf vier Schalen

verteilen, Kompott darüber geben und die Haselnüsse

darüber streuen.

ALTERNATIVE

Mit glutenfreien Haferflocken und Haferdrink ist das

Gericht auch für Allergiker geeignet. Beim Kauf auf die

Auslobung achten!

172

173


WINTER


GENAU RICHTIG

FÜR DIE FESTTAGE!

PILZ-TOFU-BRATEN IN BLÄTTERTEIG

MIT CREMIGER MARONENSAUCE

4 Portionen | 70 Min. (+ Backzeit)

ZUTATEN

FÜR DEN BRATEN

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

3 EL Rapsöl

100 g braune Champignons

300 g Räuchertofu

2 EL Tomatenmark

3 TL Senf

1 Rote Bete (gekocht)

150 g Kidneybohnen (gekocht)

4 EL Sojasauce

1 TL Oregano

1 TL Paprika edelsüß

1 TL Piment

Salz und Pfeffer

175 g Kichererbsenmehl

75 g gemahlene Walnusskerne

1 Rolle veganer Blätterteig

etwas Soja Cuisine zum Bestreichen

FÜR DIE MARONENSAUCE

1 EL Rapsöl

2 Schalotten

200 g Maronen (gekocht)

2 EL Sojasauce

150 ml Gemüsebrühe

300 ml Soja Cuisine

1-2 EL Hefeflocken

1.

2.

3.

4.

Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und fein

hacken. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Schalotten

darin glasig dünsten. Knoblauch hinzugeben und

einige Minuten mit anrösten. Champignons putzen und

grob hacken, dann mit in die Pfanne geben und anbraten.

Den Räuchertofu mit Hilfe einer Gabel zerbröseln. Diesen

gemeinsam mit Tomatenmark und Senf in eine Schüssel

geben. Die gebratenen Pilze und Zwiebeln mit dazu geben

und alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Die vorgekochte

Rote Bete würfeln und gemeinsam mit den Kidneybohnen

dazugeben. Dann erneut alles gut pürieren.

Sojasauce, Oregano und Paprika zu der Masse geben und

gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt

Kichererbsenmehl und die gemahlenen Walnusskerne

unterheben und mit der Masse gut vermischen. Den Backofen

auf 180 °C Umluft vorheizen.

Den Blätterteig auslegen. Die Pilz-Tofu-Masse mit den

Händen zu einer dicken Wurst rollen und auf den Blätterteig

geben und damit einschlagen. Den Braten umdrehen,

sodass der Übergang der Blätterteigenden unten liegt. Die

Oberseite mit einem Messer schräg einritzen. Den Braten

mit etwas Soja Cuisine bepinseln. Nun für 45 Minuten

lang backen bis der Blätterteig leicht bräunlich wird.

Für die Maronensauce das Rapsöl in einem Kessel erhitzen.

Die Schalotten glasig dünsten. Maronen hinzugeben

und mit Sojasauce und Gemüsebrühe ablöschen. Soja

Cuisine und Hefeflocken unterrühren. 5-10 Minuten lang

bei niedriger Temperatur köcheln. Anschließend fein pürieren.

Den Braten aus dem Ofen nehmen und mit einem

scharfen Messer in Scheiben schneiden. Dazu die Sauce

und Beilagen nach Wahl servieren.

PASST ZU...

Zu dem Braten passen die typischen Beilagen, wie Rotkohl

und Kartoffelklöße. Aber auch Rosenkohl, grüne Brechbohnen

oder Süßkartoffelstampf schmecken dazu sehr gut.

210

211


100 SAISONALE REZEPTIDEEN FÜR

EINE BUNTE, PFLANZLICHE KÜCHE

Dass veganes Kochen nicht nur alltagstauglich und einfach

sein kann, sondern auch abwechslungsreich und super lecker,

das beweisen Sebastian und Tamara auf ihrem erfolgreichen

Foodblog Simply Vegan seit vielen Jahren. Doch es müssen

nicht immer die Buddha-Bowl mit Avocado, die Mango aus

Brasilien oder die Exoten und Superfoods vom anderen Ende

der Erde sein, um abwechslungsreich und gesund zu kochen.

Auch bei ihrem zweiten Buch stehen alltagstaugliche und

einfache Rezepte im Mittelpunkt – diesmal jedoch mit dem

weiteren Fokus auf saisonale Zutaten. Mangold, Schwarzwurzel,

Rote Bete, Steckrübe, Rhabarber und Co stehen bei

diesen 100 neuen Rezepten im Mittelpunkt. Zutaten, die für

Viele erst einmal langweilig klingen, die sich aber raffiniert

kombiniert zu köstliche Rezepte verarbeiten lassen und zum

Genießen einladen.

DAS BUCH ZUM BLOG:

WWW.SIMPLY-VEGAN.ORG

ISBN: 978-3-946625-03-2 € 24,95

PLATZHALTER

9 783946 625032

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine