Jahresrückblick 2019 - Freiwillige Feuerwehr Schweinbach

cmeisinger

Jahresrückblick der Freiwillige Feuerwehr Schweinbach

JAHRESRÜCK

BLICK 2019

Gestaltung und Layout: Christoph Meisinger | MEISINGER werbung+grafik

Beim Tag der Einsatzkräfte

zeigten wir unsere Schlagkraft

Bericht Seite 19

FEUERWEHR SCHWEINBACH

JAHRESRÜCK

BLICK 2019

Ausgabe 9 / Jänner 2020

www.feuerwehr-schweinbach.at

68 Einsätze

absolvierte

unsere Feuerwehr

im Jahr 2019.

Mit eigenem Jugendrückblick

im Blattinneren Bericht Seite 12

Höhenretter in Rosenau im

Assitenzeinsatz Bericht auf Seite 4


VORWORT

KOMMANDANT CHRISTIAN BÖTIG

einer sehr tollen Bewerbssaison nochmals über 2

Podestplätze freuen so erreichten wir in Bronze

und Silber je einen 3 Rang.

Unsere Aktiven Bewerbsgruppe gratulieren wir

zum Erreichen der Leistungsabzeichen in Bronze

und Silber.

Tag der Einsatzkräfte

Liebe Leserinnen und Leser

unseres Jahresrückblickes!

Ein ereignisreiches Jahr 2019 mit vielen Einsätzen,

Übungen und vielfältigen Anforderungen

an unsere Feuerwehr liegt hinter uns. Bei den

Einsatzzahlen sehen wir im abgelaufen Jahr einen

leichten Rückgang dennoch haben wir bei

den Brandeinsätzen im gesamten gesehen einen

leichten Anstieg zu verzeichnen. Einen Gesamtüberblick

über das Einsatzgeschehen im

Jahr 2019 sehen sie auf den nächsten Seiten unseres

EinBlickes.

Natürlich gab es im abgelaufenen Jahr auch einige

besondere Höhepunkte, unsere Jugendgruppe

nahm erstmals am Parallelstart beim Landesjugend-Feuerwehrleistungsbewerb

teil, ein weiters

Highlight war mit Sicherheit unser Sicherheitstag

„Tag der Einsatzkräfte“.

Stolz auf unsere Jugend

Sehr stolz sind auf unsere Jugendgruppe welche

im Vorjahr 2018 den Grundstein für eine sehr erfolgreiches

2019 legte. Sehr viele Podestplätze

bei den Abschnitts und Bezirksbewerben liesen

für das Highlight dem Landesfeuerwehrbewerb

viel erwarten.

Am Landesbewerb nahmen wir erstmals im Parallelstart

teil und wir dürften uns zum Abschluss

Für den überwältigenden Ansturm, das großartige

Engagement aller Einsatzorganisationen und

die zahlreichen freiwilligen Stunden aller Helferinnen

und Helfer, sagen wir +++ DANKE +++ Der

dritte Tag der Einsatzkräfte war ein Besuchermagnet

und ist nur durch das Mitwirken aller Beteiligten

zu diesem Erfolg geworden!

Mehr als 60 Einsatzfahrzeuge verwandelten das

Gelände rund um den Bauhof Engerwitzdorf in

die größte Leistungsschau im Mühlviertel. Den

Schwerpunkt legten die Freiwilligen Feuerwehren

aus Oberösterreich und Niederösterreich.

Aber auch Feuerwehren aus Deutschland und

Tschechien und das bayrische Technische Hilfswerk

präsentierten sich den Besuchern. Neben

den Feuerwehren wirkten auch die Polizei, Rotes

Kreuz, Samariterbund, Bundesheer, Zivilschutzverband,

Rettungshundebrigade, Österreichische

Rettungsdienst und Einsatztaucher bei der Leistungsschau

mit.

Neben den vielen Stunden für Einsätze, sind Permanente

Schulungen und Übungen der Garant für

einen funktionierenden Einsatzablauf. Mein Dank

richtet sich an dieser Stelle an die Verantwortlichen

für Aus-und Weiterbildung, aber auch an die

Mannschaft, die unermüdlich am Übungsangebot

teilnahm.

Denjenigen, die für unsere Kameradschaft immer

wieder Spannendes und Interessantes, wie z.B.

den Feuerwehrausflug, Skitag etc. organisieren,

darf ich DANKE sagen, und ich freue mich schon

jetzt auf unsere kameradschaftsfördernden Aktivitäten

im neuen Jahr.In diesem Zuge möchte

ich auch allen Gemeindevertretern, allen voran

Herrn Bürgermeister

Herbert Fürst, danken und uns erneut eine gute

Zusammenarbeit im neuen Jahr wünschen.

2 EINBLICK 2019


Jahresrückblick 2019

FF

Aufrichtigen Dank den Familienmitgliedern, die

unsere ehrenamtliche Tätigkeit unterstützen und

ohne deren Verständnis wir unsere Aufgabe nicht

erfüllen könnten

Dem Jahr 2020 entgegenblickend darf ich Sie Liebe

Engerwitzdorferinnen und Engerwitzdorfer

am 13.Juni 2020 im Rahmen unseres 90 Jahr Jubiläums

zum Feuerwehrbewerb des Abschnittes

Urfahr auf die Sportanlage Schweinbach herzlich

einladen.

Abschließend kann ich Ihnen, am Anfang unseres

sehr interessanten Jahresberichtes, noch versichern,

dass wir auch im Jahr 2020 für die Sicherheit

der Engerwitzdorfer Bevölkerung

wieder 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, jederzeit

schlagkräftig bereit stehen werden.

Gott zur Ehr´, dem Nächsten zur Wehr.

HBI Christian Bötig

Kommandant der FF Schweinbach

Weiterbildung an der Landes-

Feuerwehrschule und das BFK

Grundlehrgang

Ecker Felix, Gossenreiter Jan, Lehner Christian,

Wolfinger Nico

Gruppenkommandantenlehrgang

Hochreiter Simon

Strahlenmesslehrgang I

Finster Gregor

Strahlenmesslehrgang III

Chalupar Andreas

Ausbilderschulung

Stroblmair Sabine, Stroblmair Christian

Kommandanten – Lehrgang

Rittberger Philip

Kommandanten - Weiterbildungslehrgang

Stroblmair Sabine und Christian

Staplerlehrgang

Brugger Gerhard

KAT Seminar III

Rittberger Philip, Bötig Christian,

Hehenberger Thomas

Lehrgang für Brandmeldeanlagen

Rittberger Philip, Stroblmair Christian

Teleskopmastbühnenmaschinisten - Lehrgang

Hehenberger Mario

Vollschutzanzugträger - Lehrgang

Stroblmair Christian

Höhenretter – Weiterbildung

Brugger Gerhard, Karlinger Harald,

Kürnsteiner Daniel, Schwarz Mario,

Stroblmair Christian

Verkehrsregler - Ausbildung

Finster Gregor

Verkehrsregler – Weiterbildung

Meisinger Christoph

TLF – Besatzung

Brugger Gerhard

Maschinisten – Grundausbildung

Preining Paul, Raferzeder Jonas, Walter Kevin

Funklehrgang

Finster Gregor

Bewerterschulung LPR Branddienst

Hehenberger Thomas, Königsdorfer Thomas

Technischer Lehrgang I

Brugger Gerhard

Rhetorik – Lehrgang

Rittberger Philip

Zugskommandanten – Lehrgang

Koller Ricardo

Jugendbetreuer – Lehrgang

Schwarz Mario

OBI Philip Rittberger Kommandant-Stellvertreter der FF Schweinbach

www.feuerwehr-schweinbach.at 3


Jänner 2019

06.01. Kaminbrand im

Kreuzfeld

Kurz nach 9:00 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu

einem Kaminbrand eines Einfamilienhauses im

Kreuzfeld alarmiert. Der Hausbewohner hat die

Feuerwehr alarmiert nachdem er durch Geräusche

auf den Kaminbrand aufmerksam wurde. Bei

der Lageerkundung stellte Einsatzleiter Christian

Bötig im Dachboden eine starke Verrauchung fest

und einen Brand im Kamin in diesem Bereich.

Unverzüglich wurde ein Brandschutz aufgebaut

und zur Kontrolle des Kamins im Außenbereich

die Drehleiter der Feuerwehr Gallneukirchen und

der zuständige Rauchfangkehrer nachalarmiert.

Unserer Feuerwehr ist es gelungen eine Ausbreitung

des Kaminbrandes auf den Dachstuhl zu verhindern

und gemeinsam mit der Feuerwehr Gallneukirchen

und dem Rauchfangkehrer den Brand

zu löschen.

13.01. Höhenretter in

Rosenau im Assistenzeinsatz

Neun Höhenretter unserer Feuerwehr waren im

Rahmen des F-KAT ( Feuerwehr Katastrophenzug

) in Rosenau am Hengstpaß im Einsatz.

Aufgabe war es das Personal am Dach zu sichern

und bei der Schneeräumung zu unterstützen.

Nach einem langen und anstrengenden Tag

mussten nach der Heimkehr noch sämtliche

Ausrüstungsgegenstände gereinigt werden.

Um 20 Uhr könnte die Einsatzbereitschaft wieder

hergestellt werden.

4 EINBLICK 2019


Jahresrückblick 2019

19.01. Skiausflug

nach Hauser

Kaibling

Feuerwehrball 2019 im Kulturhaus -

Tanz mit deiner Flamme

Zum dritten Mal luden wir in das Kulturhaus zum Ball. Neben vielen

Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft kamen auch zahlreiche

Besucher von umliegenden Feuerwehren und Vereinen. Erstmals

richteten wir den Ball in Feuerwehruniform aus und bekamen großen

Zuspruch. Wir werden den Feuerwehrball „Tanz mit deiner Flamme“

nun jedes Jahr am 5. Jänner veranstalten.

Am Samstag den 19. Jänner unternahmen

die Familien, die

Freunde und die Kameraden

der FF-Schweinbach einen Tages-Schiausflug

ins Skigebiet

Hauser Kaibling.

Perfektes Wetter und traumhafte

Bedingungen sorgten für

Spaß und sportliche Aktivität

bei den insgesamt 46 Teilnehmern.

Ein besonderer Dank an Bine

Stroblmair und Stefan Müller

die diesen Ausflug organisiert

haben.

Gratulation zum

Nachwuchs

Im Jänner ist der Feuerwehrstorch

bei unserem Kommandant-Stv.

gelandet. Wir gratuliert

den Eltern Doris und

Philip Rittberger zur Tochter

Lara und Paul zu seiner

Schwester.

www.feuerwehr-schweinbach.at 5


Februar 2019

Jahresrückblick 2019

70. Jubiläum

Ehrenkommandant

Morawetz

Im Februar feierte unser Ehrenkommandant

Josef Morawetz

seinen 70. Geburtstag.

Die Feuerwehr Schweinbach

hat mit einer Abordnung gratuliert

und wünscht unserem

Morli alles Gute und viel Gesundheit.

Danke für deine

gute Kameradschaft!

Truppmannausbildung

An drei Samstagen fand die Truppmannausbildung des Abschnittes Urfahr

statt. Diese besteht aus einer Kombination von Theorie und Praxis

und wird gemeinsam von mehrere Feuerwehren ausgerichtet.

Vom richtigen Vorgehen bei Brandeinsätzen, von technischer Hilfeleistung

bis hin zur Personenrettung wurden die Teilnehmer ausgebildet.

Am 16. Februar wurde die Abschlussübung bei der Feuerwehr Steyregg

abgehalten, Jan Gossenreiter, Felix Ecker, Nico Wolfinger und Christian

Lehner sind somit bestens für den Grundlehrgang vorbereitet.

Klausurtagung

Im März traf das Kommando der

Feuerwehr Schweinbach zusammen

und hielt eine 2-tägige Klausur

ab. Es wurden neue Ziele für

das Jahr 2019 ausgearbeitet und

ein Budgetplan aufgestellt. Der

Abschluss fand gemeinsam mit

den Partnerinnen bzw. Partner im

Gasthof Post in Hellmonsödt statt.

Das Klausuressen ist mittlerweile

Tradition und gilt auch als Dank an

die Partnerinnen bzw. Partner für

die Unterstützung.

Gusenbachstraße 14, 4209 Schweinbach

07235 / 65 6 46 | www.koehl-dermarkt.at

6 EINBLICK 2019


März 2019

10.03. Stürmische Nacht

Gleich zu Beginn einer angekündigten, stürmischen

Nacht wurden wir um 17:42 Uhr zu einem

umgestürzten Baum auf der Katsdorfer Bezirksstraße

bei Steinreith alarmiert. Zu einem weiteren

Sturmeinsatz wurde unsere Feuerwehr um

20:31 Uhr gerufen. Und schließlich um 1.00 Uhr

Nachts zu weiteren umgestürzten Bäumen. Unsere

Einsatzmannschaften konnte die Verkehrswege

ohne größere Probleme wieder freu machen.

10.03. Verkehrsunfall

Kurz vor 8:00 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu

einem Verkehrsunfall mit Austritt von Betriebsmittel

nach Simling alarmiert. Die Einsatzmannschaft

unter der Leitung von Kommandant-Stv.

Philip Rittberger sicherte gemeinsam mit der

Polizei den Bereich ab und hat das ausgelaufene

Öl gebunden und die Straße gereinigt.

Nach einer halben Stunde wurde die Verkehrsbehinderung

auf der Engerwitzdorfer Straße bereits

wieder beseitigt.

Josef Kürnsteiner

feierte seien 60er.

Im März gratulierten wir unsrem

Kameraden Josef zu seinem

60. Geburtstag. Danke für

deinen Einsatz in der Feuerwehr

Schweinbach.

Schulung TLF Besatzung und Rettungskarte

www.feuerwehr-schweinbach.at 7


Bewerbsgruppe

Neuer Gruppenkommandant

für die Bewerbsgruppe

Das Jahr startete mit dem wöchentlichem Training

der Gruppe, für den Kuppelcup in der

Schmiedgassen am 4.Mai 2019, wo die Feuerwehr

Schweinbach mit zwei Gruppen teilnahm. Die

Gruppe Schweinbach 1, welche aus der Bewerbsgruppe

bestand und mit vielen neuen jungen Kameraden

aufgefüllt wurde, scheidete in der Lucky

Loser Runde aus. Dieses Ergebnis war für die

Gruppe ein ausgezeichneter Start für die Saison.

Gruppe Schweinbach 2 bestand aus „Bewerbsgruppen-Veteranen“,

welche nach beeindruckender

Leistung in den KO-Runden ausgeschieden

sind.

Bei der Klausurtagung wurde dieses Jahr die Führung

der Bewerbsgruppe übergeben. Nach jahrelanger

ausgezeichneter Arbeit, übergab HBM

Mario Hehenberger das Amt des Gruppenkommandanten

an HBM Simon Hochreiter.

Gruppenkommandant Simon Hochreiter

Am 5. Juli brach die Bewerbsgruppe mit neun

Mann zum Landesbewerb in Frankenburg auf.

Dort bestritten sie den Bewerb in den Klassen

Bronze und Silber.

Wir gratulieren Thomas Lehner sowie Tobias

Schober zum Leistungsabzeichen in Bronze und

Walter Kevin und Preining Paul zum Leistungsabzeichen

in Silber.

Nach diesem Bewerb ging die Gruppe in die

wohlverdiente Sommerpause. Im späten Herbst

begann die Gruppe mit frischer Verstärkung mit

dem Training für die kommende Saison.

Landesbewerb in Frankenburg

Schulung Geräte und

Hebekissen

Wir gratulieren Thomas Lehner sowie Tobias Schober

zum Leistungsabzeichen in Bronze und Walter Kevin

und Preining Paul zum Leistungsabzeichen in Silber.

Jeden Mittwoch ist bei unserer Feuerwehr

Schulungsabend an dem sich immer viele

Kameradinnen und Kameraden zeit nehmen.

Die beiden Übungsverantwortlichen Zugskommandanten

Thomas Königsdorfer und

Ricardo Koller arbeiten immer lehrreiche

und praktische Schulungen und Übungen

aus. Vielen Dank dafür!

8 EINBLICK 2019


Gerätewarte

Auch im Bereich der Verwaltung haben das Führen

von Wartungslisten und Prüfprotokolle der einzelnen

Geräte einen hohen Stellenwert und erfordern viele

Arbeitsstunden. Bei den vielen Einsätzen ist es notwendig,

dass die Sicherheit und Funktionstüchtigkeit

der Einsatzmittel gegeben ist.

AW Stefan Purner und AW Stefan Müller

Bei den zahlreichen Einsätzen und geleisteten

Übungsstunden im Jahr 2019, ist es besonders wichtig,

dass sämtliche eingesetzte Gerätschaften und

Ausrüstungsgegenstände schnellst möglichst versorgt

werden, damit die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt

ist.

Diese Tätigkeiten werden bei der Freiwilligen Feuerwehr

Schweinbach großteils von den beiden Gerätewarten

AW Müller Stefan und AW Purner Stefan

durchgeführt.

Unter anderem zählen zu den umfangreichen Aufgabengebieten

der Gerätewarte die Reinigung, Wartung,

Instandhaltung des Feuerwehrhauses sowie Reparaturarbeiten

an den Einsatzfahrzeugen und den

zahlreichen Gerätschaften.

Auch im vergangenen Jahr mussten zahlreiche Wartungs-

und Reparaturarbeiten durchgeführt werden.

Es wurden diverse Neuanschaffungen getätigt, darunter

eine Sturm - Box, mit der es der Mannschaft

möglich ist, Sturmeinsätze auch mit unseren Kommando

- Fahrzeug abzuarbeiten.

Weiters wurde ein neues Hohlstrahlrohr für den Innenangriff,

z.B. Zimmerbrände, angekauft und auf

das Tanklösch - Fahrzeug aufgerüstet.

Unser Einsatzleiterpult mit dem verbauten Warn- und

Alarmierungssystem (WAS) wurde erneuert, modernisiert

und übersichtlicher gestaltet.

Im Zuge von Sanierungsarbeiten durch die Firma

Malermeister Fuchs ist der Aufgangsbereich neu ausgemalt,

und im Außenbereich der Sockelputz erneuert

worden.

Einsatzleiterpult

Sturmbox

www.feuerwehr-schweinbach.at 9


April 2019

HÖHENRETTER RETTEN PERSON AUS POOLSCHACHT

22.04. Unfall mit Moped

Am 22. April um 12:46 Uhr wurde die Feuerwehr

Schweinbach zu einem Verkehrsunfall auf der

Engerwitzdorfer Straße in Simling alarmiert. Eine

Mopedlenkerin wurde von einem PKW erfasst und

kam zu Sturz. Ein nachkommender PKW-Lenker

alarmierte die Rettungskräfte und leistete sofort

Erste Hilfe. Die Aufgabe unserer Feuerwehr war es

die Unfallstelle abzusichern und die Fahrbahn zu

reinigen. Die Mopedlenkerin und die Beifahrerin

des PKW wurden mit Verletzungen unbestimmten

Grades in das Krankenhaus eingeliefert.

20.04. Personenrettung

A

m 20. April um 15:50 Uhr wurde die Feuerwehr

Schweinbach vom Roten Kreuz zu einer Personenrettung

alarmiert. Eine Frau ist bei Arbeiten

am Pool in den Poolschacht gestürzt. Der

Ehemann alarmierte die Rettung und setzte so

die Rettungskette in Gang. Die Rettung der Frau

übernahmen die Höhenretter unserer Feuerwehr.

Bereits nach kurzer Zeit war es möglich über ein

Vierbein die verletzte Frau aus dem Schacht zu

retten und dem Notarzt zu übergeben. Die Frau

wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in

das Unfallkrankenhaus eingeliefert.

Einsatzübung der

Höhenretter

Annahme der Übung war, dass ein Kranfahrer

einen Herzinfarkt erlitten hat und dieser aus

dem Führerhaus zu retten ist.

Dazu wurde der Patient als erstes mit einem

Flaschenzug aus der Kabine befördert und auf

eine Korbschleiftrage gelegt. Danach wurde

samt eines Höhenretters schonend vom Kran

abgeseilt.

Die Höhenretter unserer Feuerwehr sind für

den Ganzen Bezirk einsatzbereit.

10 EINBLICK 2019


Jahresrückblick 2019

03.04. Einsatzübung Verkehrsunfall mit

Austritt gefährlicher Stoffe

Am 3. April wurde eine Einsatzübung durchgeführt. Beim Eintreffen

der Einsatzkräfte zeigte sich die Lage, dass ein Auto auf dem Dach

lag und sich darin eine Person befand. Aus einem Anhänger unweit

des Unfallfahrzeuges trat unbekannte Flüssigkeit aus.

Sofort begann die Mannschaft mit der Menschenrettung. Durch entfernen

der Türen konnte die Person rasch und schonend befreit werden.

Bei der weiteren Lageerkundung durch Einsatzleiter Christian

Bötig stellte sich heraus, dass es sich bei der Flüssigkeit die aus

dem Anhänger austrat um eine hoch entzündliche Substanz handelte.

Noch während die Menschenrettung voll im Gange war, beschäftigte

sich ein weiterer Trupp mit der Abdichtung des Behälters am

Anhänger. Mit einer Moosgummimatte und einem Spanngurt konnte

das Leck abgedichtet werden.

Besonderen Dank an die beiden Zugskommandanten Ricardo Koller

und Thomas Königsdorfer für die Vorbereitung und Durchführung

der Übung.

Ehrenamtswalter

Hermann Schwarz

feierte 60er.

Alles Gute zum 60. Geburtstag

dürfen unserem Ehren-Amtswalter

Hermann Schwarz aussprechen.

Ein Abordnung unserer

Feuerwehr besuchte ihn

zu Hause. Herzlichen Dank für

die Einladung und auch auf

diesem Weg nochmal alles

Gute! Danke für deinen Einsatz

und Engagement in unserer

Feuerwehr.

Gratulation zum

Nachwuchs

Am 30. April gratulierte eine Abordnung

unserer Feuerwehr unserem

Kameraden Tristan Aigner

alles gute zum Nachwuchs.

www.feuerwehr-schweinbach.at 11


Jahresrückblick

Jugend

JUGEND

Aufregend und erfolgreiches

Jahr 2019

Das Jahr 2019 war für die Jugend der Feuerwehr

Schweinbach wieder ein sehr Erfolgreiches

und Aufregendes. Es war aber

auch geprägt von einigen großen Veränderungen,

so zog sich Sabine Stroblmair die viele

Jahre an der Spitze der Feuerwehrjugend in

Schweinbach stand und maßgeblichen Anteil

daran hat das unsere Jugend jetzt eine

der größten in Urfahr ist und regelmäßig bei

denn Bewerben top Platzierungen erzielt als

Jugendbetreuerin zurück und übergab das

Zepter an uns weiter.

Wir freuen uns aber, dass sie die Jugend nicht

komplett verlässt sondern uns weiter im Jugendteam

als Jugendhelferin unterstützt.

Aber es gab natürlich auch wieder zahlreiche

Highlights im vergangenen Jahr, so gelangen

unseren Kids nicht nur zahlreiche Top Platzierungen

und somit auch der Vize-Abschnittssieger

des Abschnittes Urfahr, sie erzielten

auch mit einer spitzen Leistung beim Landesbewerb

in Frankenburg einen der begehrten

Siegerränge ( 3 Rang ).

Zum Abschluss möchten wir uns noch bei

dieser Gelegenheit bei unseren gesamten Jugendteam,

den zahlreichen helfenden Händen

innerhalb der Feuerwehr Schweinbach

und natürlich bei Euch Eltern für die Mithilfe

und Unterstützung bedanken.

Vier Jugendmitglieder

vergoldet

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold bildet

für die meisten Jugendlichen den Abschluss der

Jugend-Laufbahn und dann denn Übertritt in die

Aktive Feuerwehr. Im April stellten sich auch Nico

Wolfinger; Christian Lehner; Jan Gossenreiter und

Felix Ecker dieser Aufgabe wo sie nicht nur ihr Theoretisches

Wissen sondern auch Ihr Praktisches

Können unter Beweis stellten. Wir gratulieren euch

nochmal zur tollen Leistung und habt weiter soviel

Spass und Freude in der Feuerwehr wie bei der

Jugend.

Mario Schwarz & Daniel Weber

Jugendbetreuer

12 EINBLICK 2019


Jahresrückblick 2019

FF

Bewerbssaison 2019

Ein aktives Bewerbsjahr mit 6 Bewerben in den

Bezirken Urfahr, Freistadt und Perg und dem

Landes bewerb in Frankenburg liegt hinter unseren

Kids. Nachdem seit diesem Jahr der Eintritt

in die Feuerwehr offiziell auf 8 Jahre heruntergesetzt

wurde, konnten wir heuer mit stolzen 3

Gruppen bei einigen Bewerben antreten, und es

konnten somit auch unsere Kleinen der U10 die

ersten Bewerbserfahrungen sammeln. Es konnten

wieder zahlreiche Topplatzierungen errungen

werden darunter einige 2 Plätze und 3 Plätze, der

Vize-Abschnittssieg in Urfahr, aber das Highlight

war mit Sicherheit der Parallelstart am Landesbewerb

wo Schweinbach 1 mit einem ausgezeichneten

Lauf in Bronze der 3 Rang erreichte!

www.feuerwehr-schweinbach.at 13


Jahresrückblick

Jugend

24 Stunden Dienst

Ebenfalls im April fand unter dem Motto 24er

„Neu“ eine 24 Stunden Übung statt. Wo nicht nur

die Älteren aus der Jugendgruppe sondern auch

unsere jungen Aktiven teilnahmen und erste Einblicke

und Erfahrungen für den Feuerwehralltag

sammeln konnten.

Es galt mehrere Einsätze ( Wohnhausbrand; Suchaktion

; Personenrettung ; Brandmeldealarm ;

Verkehrsunfall; PKW Brand,…) in diesem Zeitraum

unter der Aufsicht und Anleitung von unseren

Ausbildern rasch und professionell abzuarbeiten.

Diese Aufgabe wurde von unserer jungen Mannschaft

ausgezeichnet erledigt.

MITGLIED WERDEN

So einfach kommst du zur Jugendfeuerwehr

Schweinbach!

Melde dich bei uns:

Mario Schwarz HBM

Jugendbetreuer 0664/1123522

14 EINBLICK 2019

Weber Daniel

Jugendbetreuer 0650/5440894


Jahresrückblick 2019

FF

Trainingslager

Um optimal vorbereitet in die Bewerbssaison zu

starten, verbrachten wir mit der Jugendgruppe

ein Wochenende im Funiversum in St. Oswald.

Die Zeit die uns dort zur Verfügung stand, bestand

aus intensiv Training für die Bewerbssaison, aber

auch aus viel Spaß & Action.

Spaß und Action

Alle 2 Jahre ist es wieder soweit, Juli ist Jugendlager

Zeit. So war es auch dieses Jahr und unsere

Kids freuten sich mächtig auf ein Spannendes

Wochenende voller Spiel und Spass bei denn

verschiedenen Aktivitäten wie Kistensteigen, Bogenschießen,

Kegel umwerfen, Bagger fahren und

ein Sautrogrennen auf einem Teich, und das noch

dazu bei hochsommerlichen Temperaturen.

Wissenstest 2019

Am Sa 05.10. stellten sich nach zuvor wochenlange Ausbildung 10 unserer Kids zum ersten Mal

dem neu überarbeiteten Wissenstest der Feuerwehrjugend. Dabei mussten sie in verschiedenen

Bereichen wie Erste Hilfe, Verkehrserziehung, Knotenkunde, Orientierung im Gelände ihr können unter

Beweis stellen. Nach toller Leistung durften alle ihr wohlverdientes Abzeichen entgegennehmen.

Bronze

JFM Montrie Sarah

JFM Gasser Helena

JFM Leutgeb Jonas

JFM Dorninger Eva

Silber

JFM Knollmayr Manuel

JFM Eckerstorfer Philipp

JFM Elmer Sophie Marie

Gold

JFM Schober Daniel

JFM Preining Moritz

Wir gratulieren unseren Jugendlichen zu dieser Leistung und bedanken uns auf diesem

Weg nochmals bei allen die sich an der Ausbildung bei unserer Jugend beteiligen!

15


Mai 2019

Jahresrückblick 2019

Aufwendiger Einsatz durch

Glimmbrand

Um 10:55 Uhr wurden die Feuerwehren Schweinbach,

Schmiedgassen und Treffling zu einem

Brand einer Tischlerei am Linzerberg in Engerwitzdorf

mit dem Einsatzstichwort „Brand Gewerbe, Industrie“

alarmiert. Nur wenige Minuten später trafen

die drei Tanklöschfahrzeuge und zwei Löschfahrzeuge

der Gemeindefeuerwehren beim Betrieb ein und

stellten somit eine großartige Schlagkraft an einem

Werktag unter Beweis.

Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde

ein Glimmbrand im Sägespänesilo festgestellt. Atemschutztrupps

ist es rasch gelungen die Ausbreitung

des Glimmbrandes zu verhindern und Glutnester mit

Hilfe einer Wärmebildkamera aufzuspüren und abzulöschen.

Der Silo war etwa mit 40m³ Späne gefüllt.

Aus noch nicht geklärter Ursache ist im oberen Bereich

der Glimmbrand ausgebrochen und wurde von

Mitarbeitern entdeckt. Zur Absaugung des Brandguts

wurde die Feuerwehr Hinterberg mit einer Spezialabsaugeanlage

alarmiert und von den Gemeindefeuerwehren

unterstützt. Aufwendig musste ein Teil

der Späne abgesaugt werden um alle Glutnester aufzuspüren

und löschen zu könnten. Nach knapp vier

Stunden konnte „Brand aus“ gegeben werden. Nur

wenige Tag nach dem Einsatz mussten die Feuerwehren

erneut zu dem Betrieb ausrücken. Erneut gab es

ein Problem im Silo. Im Bereich des Dachstuhls ist

ein Feuer ausgebrochen. Den Feuerwehren ist es gelungen

das Ausbreiten des Brandes auf das Hauptgebäude

zu verhindern und das Feuer zu löschen.

08.05. Maschinistenschulung

Anfang Mai fand eine Maschinistenausbildung

bei unserer Feuerwehr statt. Die Übung bestand

aus einem dreiteiligen Stationsbetrieb:

Theorie, Tanklöschfahrzeug und

Tragkraftspritze „FOX“.

Bei den einzelnen Stationen wurden die Pumpentypen

genauestens durchbesprochen und geschult.

Eine Danke an Mario Hehenberger, Stefan

Purner und Daniel Gilligsberger für die Vorbereitung

und Ausarbeitung dieser Übung.

16 EINBLICK 2019


Juni 2019

24.06. Mischwagen umgestürzt

und Lenker eingeklemmt

Um 12:30 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einem

Verkehrsunfall alarmiert. „Betonmischer umgekippt,

Lenker eingeklemmt“ lautete die besorgniserregende

Alarmierung. Der Unfall ereignete

sich bei der Auffahrt Treffling Richtung Freistadt.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt

und mit Teilen des Körpers schwer eingeklemmt.

Die Feuerwehren Treffling und Schweinbach

mussten mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät

vorgehen und konnten nach einer halben

Stunde den Lenker befreien.

24.06. Lenkerin mit Auto

überschlagen

Eine junge Lenkerin ist in Steinreith aus unbekannter

Ursache von der Straße abgekommen.

Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und blieb

in einem Feld stehen. Wie durch ein Wunder hat

sich die junge Fahrzeuglenkerin nicht verletzt und

verweigerte auch den Transport in ein Krankenhaus.

Unsere Feuerwehr unter Einsatzleiter Stefan

Müller sicherte die Unfallstelle ab und führte

die Aufräumarbeiten durch.

25.06. Mischwagen umgestürzt

und Lenker eingeklemmt

Kurz vor 18:00 Uhr wurde unsere Feuerwehr gemeinsam

mit der FF Schmiedgassen zu einer

Ölspur nach Bach und Klendorf alarmiert. Ein

Traktor hat durch ein technisches Gebrechen Hydrauliköl

verloren und im Bereich Klendorf und in

Bach die Katsdorfer Bezirksstraße verunreinigt.

Unsere Feuerwehr hat den Gefahrenbereich abgesichert

und gemeinsam mit der FF Schmiedgassen

die Ölspur gebunden und die Fahrbahn wieder

gereinigt. Bei über 30 Grad im Schatten ein

schweißtreibender Einsatz.

www.feuerwehr-schweinbach.at 17


JuLi 2019

Jahresrückblick 2019

01.07. Sturm- und Brandeinsatz

Die Hitzewelle verabschiedete sich auch in Engerwitzdorf

kräftig. Alle drei Feuerwehren der Gemeinde

standen im Unwettereinsatz. Unsere Feuerwehr wurde

gemeinsam mit der FF Schmiedgassen zu einem

Brand einer Trafostation in Amberg alarmiert.

Da zum Zeitpunkt des Alarms in Teilen von Engerwitzdorf

der Strom ausgefallen war, löste die Sirene nicht

aus. Die Einsatzkräfte wurden per Pager und Telefon

alarmiert. Fast zeitgleich wurden alle drei Feuerwehren

auch zu Sturmeinsätzen gerufen. Die Hauptaufgabe

bestand im Freimachen von Verkehrswegen.

Insgesamt waren in Engerwitzdorf sechs Einsätze

zu bewältigen und die Feuerwehren Schweinbach,

Schmiedgassen und Treffling standen zwei Stunden

im Einsatz.

12.07. Zwei Einsätze nach Verkehrsunfällen

Am 11. und 12. Juli musste unsere Feuerwehr jeweils zu

Verkehrsunfällen ausrücken. Beim ersten Einsatz hat

sich auf der Mühlkreisautobahn Fahrtrichtung Linz ein

Auto überschlagen. Beim zweiten Einsatz wurden wir

zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

nach Gallneukirchen alarmiert. Bei der sogenannten

Winklerkreuzung sind aus unbekannter Ursache zwei

Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Insassen haben

sich dabei unbestimmten Grades verletzt. Eine Person

war im Fahrzeug eingeschlossen und musste von

unserer Feuerwehr befreit werden. Die Verletzten

wurden vom Roten Kreuz versorgt und in ein Linzer

Krankenhaus gebracht.

Einsatzübung beim Landessicherheitstag

Unter dem Motto „Du bist wichtig!“ fand am

Montag und Dienstag (1. und 2. Juli) der erste

Tag des Landessicherheitstages am Areal des

Landes-Feuerwehrkommandos in Linz für

Schülerinnen und Schüler aus der 7. und 8.

Schulstufe statt. Verschiedenste Einsatzorganisationen

präsentieren dabei ihre Schwerpunkte

und informieren die Schülerinnen und

Schüler über mögliche Gefahrensituationen

und wie man sich

in Notfällen richtig

verrhält.

18 EINBLICK 2019


Tag der Einsatzkräfte

Besuchermagnet: Tag der Einsatzkräfte

war größte Leistungsschau im Mühlviertel

Für den überwältigenden Ansturm und das großartige Engagement

aller Einsatzorganisationen und die zahlreichen freiwilligen Stunden

aller Helferinnen und Helfer, sagen wir DANKE! Der dritte Tag

der Einsatzkräfte war ein Besuchermagnet und ist nur das Mitwirken

aller Beteiligten zu diesem Erfolg geworden!

Mehr als 60 Einsatzfahrzeuge verwandelten das Gelände rund um

den Bauhof Engerwitzdorf in die größte Leistungsschau im Mühlviertel.

Den Schwerpunkt legten die Freiwilligen Feuerwehren aus

Oberösterreich und Niederösterreich. Aber auch Feuerwehren aus

Deutschland und Tschechien und das bayrische Technische Hilfswerk

präsentierten sich den Besuchern. Neben den Feuerwehren

wirkten auch die Polizei, Rotes Kreuz, Samariterbund, Bundesheer,

Zivilschutzverband, Rettungshundebrigade, Österreichische Rettungsdienst

und Einsatztaucher bei der Leistungsschau mit.

Alois Königsdorfer feierte seinen 60. Geburtstag

Eine Abordnung unserer Feuerwehr gratulierte im Juli unserem Kameraden Alois www.feuerwehr-schweinbach.at Königsdorfer

zu seinem 60. Geburtstag. Herzlichen Dank für die Einladung und vielen Dank für

19

deinen Einsatz in unserer Feuerwehr.


August 2019

August ist Wespenzeit

Die Wespensaison findet im August immer ihren Höhepunkt. Wespen sind laut Medizin

der häufigste Allergieauslöser und bringen besonders Allergiker mit ihren

Stichen in gefährliche Situationen. Bei unserer Feuerwehr gehen in den Sommermonaten

täglich Anrufe besorgter Hausbesitzer ein, dass sich in ihrem unmittelbaren

Wohn- und Lebensbereich ein Wespennest befindet. Grundsätzlich werden von der

Feuerwehr Wespennester nur dann entfernt, wenn eine Gefährdung für die Bewohner

vorliegt oder durch den Nestbau sichtbare Schäden an Gebäuden zu erkennen sind.

So auch bei einer Familie im Weidenweg. Die Insekten haben sich in den Vollwärmeschutz

des Hauses genau beim Dachgiebel ein Nest gebaut und ausgebreitet.

11.08. Fahrzeugbrand A7

W

ährend der Fahrt hat Sonntagnachmittag

das Auto eines jungen Lenkers im Motorraum

zu brennen begonnen. Der Lenker reagierte

richtig und hielt sein bereits aus dem Motorraum

stark rauchendes Auto am Pannenstreifen

an und alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr

Schweinbach wurden gemeinsam mit der Feuerwehr

Unterweitersdorf zum Einsatz gerufen. Die

Autobahnpolizei hatte beim Eintreffen die Fahrtrichtung

bereits vollständig gesperrt. Einsatzleiter

Kommandant Christian Bötig gelang es mit der

Einsatzmannschaft einen Vollbrand des Autos zu

verhindern.

20 EINBLICK 2019

www.werbungundgrafik.at


Jahresrückblick 2019

September 2019

07.09. Tunnelübung Götschka

Sechs Atemschutzträger unserer Feuerwehr

nahmen an der jährlichen Tunnelübung teil.

Thema war Suchen und Retten von Personen

die im Tunnel eingeschlossen sind. Im Stark verrauchten

Tunnel suchten unsere Atemschutzträger

Fahrzeug für Fahrzeug ab und konnten in

kurzer Zeit alle acht Personen auffinden und mit

einer sogenannten „Fluchthaube“ ins Freie bringen.

Diese Übung ist für unsere Feuerwehr sehr

wichtig da wir im Falle eines Einsatzes der Alarmstufe

3 im Tunnel Götschka der S10 zur Unterstützung

kommen.

13.09. Umwelteinsatz - Öl

auf Gusen

Freitagnachmittag wurde unsere Feuerwehr zu

einem Ölfilm auf der Gusen alarmiert. Die Einsatzmannschaft

unter der Leitung von Kommandant

Christian Bötig errichtete beim Gusenspitz

eine Ölsperre. In der Zwischenzeit ermittelte die

Polizei die Ursache und konnte Gusenaufwärts

einen Zulauf ausfindig machen über den das Öl

in die Gusen gelangte. Die Feuerwehr blockierte

umgehend diesen und konnte das Öl binden.

09.09. Autovollbrand auf der A7

E

ine tschechische Familie war auf dem Weg in

den Urlaub nach Ungarn, als auf der Mühlkreisautobahn

in Richtung Linz bei Schweinbach das

Auto aus unbekannter Ursache im Motorraum zu

brennen begann. Der Familienvater konnte seinen

BMW gerade noch auf den Pannenstreifen lenken,

seine Frau und ein Kleinkind in Sicherheit bringen.

Kurz danach stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand.

Beim Ausrücken bekamen wir von der Leitstelle

bereits die Meldung „Fahrzeug in Vollbrand“.

Am Einsatzort konnte der Brand rasch gelöscht

werden. Die A7 war zur Zeit der Löscharbeiten in

Fahrtrichtung Linz gesperrt.

www.feuerwehr-schweinbach.at 21


Oktober 2019

Jahresrückblick 2019

09.10. Fahrzeugbrand Abfahrt

Engerwitzdorf

Kurz nach 16:00 Uhr wurde unsere Feuerwehr, gemeinsam

mit Feuerwehr Treffling, zu einem Fahrzeugbrand

bei der Autobahnabfahrt Engerwitzdorf

alarmiert. Ein Lenker aus Niederösterreich war auf

der A7 Richtung Freistadt unterwegs, als er bei Engerwitzdorf

bemerkte, dass der Motorraum Feuer fing.

Geistesgegenwärtig fuhr er bei der Ausfahrt Engerwitzdorf

ab und konnte in einer Pannenbucht anhalten

und den Notruf wählen. Die Freiwillige Feuerwehr

Schweinbach unter der Einsatzleitung von Kommandant-Stv.

Philip Rittberger konnte den Brand im Motorraum

löschen bevor das Fahrzeug in Vollbrand geriet.

Warum das Fahrzeug Feuer fing ist unklar. Der

Lenker wurde nicht verletzt.

18.10. Zwei Verletzte nach

Verkehrsunfall

Kurz nach 19:00 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu

einem Verkehrsunfall zur Autobahnauffahrt Engerwitzdorf

alarmiert. Ein junger Lenker war Richtung

Linz unterwegs und hat bei der Abfahrt das

Stoppschild übersehen. Genau zum gleichen Zeitpunkt

lenkte ein Ehepaar aus Engerwitzdorf auf

der Landesstraße ihr Auto Richtung Schweinbach

und konnten nicht mehr ausweichen. Es kam zum

Zusammenstoß. Unsere Einsatzmannschaft unter

der Leitung von Magda Dorninger unterstützten bei

der Versorgung und sicherten die Unfallstelle ab.

Das Ehepaar wurde mit Verletzungen unbestimmten

Grades in ein Linzer Krankenhaus eingeliefert. Der

junge Autolenker wurde leicht verletzt.

16.10. Mittwochübung:

Personenrettung nach

Verkehrsunfällen

V

iele Kameraden haben an der Mittwochsübung

zum Thema Personenrettung nach

Verkehrsunfällen aus PKW, LKW und Traktoren

teilgenommen. Beübt wurden unterschiedliche

Möglichkeiten verletzte Personen aus den Unfallfahrzeugen

zu retten. Ausgerichtet wurde die

Übung von Brandinspektor Thomas Königsdorfer,

Oberbrandinspektor Philip Rittberger und

Amtswalter Daniel Gilligsberger. Einen herzlichen

Dank an die Firma Grabner für die Unterstützung,

Teilnahme als Opfer und zur Verfügung stellen

des Geländes und der Fahrzeuge.

22 EINBLICK 2019


Jahresrückblick 2019

Nov/dez 2019

06.11. Vier Kilometer lange Ölspur

quer durch Engerwitzdorf

Kurz vor 8 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr

Schweinbach zu einer vier Kilometer langen Ölspur

alarmiert. Die Einsatzmannschaft unter der Leitung

von Kommandant-Stv. Philip Rittberger musste eine

Ölspur binden, die sich über vier Kilometer vom

Schweinbacher Wald bis Gallneukirchen zog.

Im Bereich Gallneukirchen war die Feuerwehr der

Stadt im Einsatz. Die Polizei konnte ein Autolenkerin

ermitteln die aus ungeklärter Ursache mit ihrem

Fahrzeug die erhebliche Ölspur verursachte. Die Feuerwehren

waren über zwei Stunden im Einsatz um

das Öl auf der Fahrbahn zu binden und mit Hilfe vom

Bauhof Engerwitzdorf die Straße wieder reinigte.

29.11. Alarmstufe 2 bei 3,5 km

langen Ölspur

Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Schweinbach

zu einer 3,5 km langen Ölspur vom Lagerhaus

über die Weinbergstraße bis zur Jukebox nach Unterweitersdorf

alarmiert. Zur raschen Beseitigung der

Gefahr für den Verkehr und die Umwelt wurde zunächst

die Feuerwehren Schmiedgassen und Treffling

nachalarmiert. Die verständigte Polizei stellte auch

im Gemeindegebiet von Unterweitersdorf erhebliche

Verunreinigung fest und lies die Feuerwehr Unterweitersdorf

nachalarmieren. Insgesamt standen 36 Feuerwehrfrauen-

und männer im Einsatz und konnten

mit Unterstützung einer Kehrmaschine von der Firma

Grabner die Fahrbahn reinigen.

Josef Diendorfer

feierte seien 60er.

Im November gratulierten wir

unsrem Kameraden Ehrenbrandinspektor

Josef zu seinem

60iger. Danke für deinen

Einsatz in der Feuerwehr.

03.12. Brand Wohnhaus

Angebrannte Speisen haben Dienstagabend

um 18:00 Uhr einen Küchenbrand

im Weikingerweg in Engerwitzdorf

ausgelöst. Der Bewohner

reagierte blitzschnell und genau richtig.

Sofort verständigte er über den

Notruf die Feuerwehr und riss den in

Brand geratenen Dunstabzug von der

Wand und beförderte diesen ins Freie.

Beim Eintreffen wurden die Feuerwehren

vom Bewohner empfangen. Dieser

schilderte, dass der Dunstabzug Feuer gefangen

hatte. Die Feuerwehren führten Nachlöscharbeiten,

kontrollierten den Bereich mit der Wärmebildkamera

und sorgen mit einem Lüfter für einen

Rauchabzug.

www.feuerwehr-schweinbach.at 23


Region Gallneukirchen

Meine Bank

FUCHS

MALERMEISTER

www.martinfuchs.at

0664 / 40 68 037 maler@martinfuchs.at

MARTIN

MARTIN

FUCHS

MALERMEISTER

Innertreffling 71

4209 Engerwitzdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Schweinbach bietet Ihnen jedes Jahr im

Feuerwehrhaus die Überprüfung Ihres Feuerlöschers an

FEUERLÖSCHER ÜBERPRÜFUNG

2.5.2020 von 8.00 bis 12.00 Uhr

Eine Überprüfung der Feuerlöscher ist alle 2 Jahre behördlich vorgeschrieben - siehe Prüfplakette. Nur

ein gewarteter Feuerlöscher kann eine einwandfreie Funktion garantieren.

24 EINBLICK 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine