Elbzeitung Ausgabe 02 / 20

orangeimage

ELBZEITUNG

Ausgabe | 2/20

TV-Drehort

Volker Klein

in Osdorf

Gesund durchs Leben

mit Superfoods S. 10-11

Feinkostexpertin Iris Neller

hat einige Nährstoffbomben

zusammengestellt und zeigt,

wie man aus ihnen ein

leckeres Knuspermüsli macht.

Volker Klein eröffnet

neuen Markt S. 4-5

Am 14. Februar eröffnet Volker

Klein in Wedel seine dritte Filiale.

Diese wird zwar nicht die Größe

wie die Märkte in Osdorf und den

Welau Arcaden haben, verspricht

jedoch ebenso ein vielfältiges

Sortiment an Lebensmitteln, die

man für den täglichen Bedarf und

darüber hinaus braucht.


SEITE 2

INHALT UND EDITORIAL

Inhalt

2-3

Inhalt, Editorial sowie

Ramona Röse neu im

Snackbereich der Bäckerei

4-5

TV-Dreh, die Zweite,

bei Volker Klein in Osdorf

6-7

Feines vom Federvieh,

die Erste, sorgt

für Begeisterung

8-9

Produktneuheiten

und Rezept der Saison

10-11

Crunchy & köstlich:

Iris Nellers

Superfood-Rezept

12-13

Volker Kleins zweite

Filiale in Wedel:

Aller guten Dinge sind drei

14-15

Hochgenüsse für

Verliebte in der Volker Klein

Marktküche

16-17

Azubis verführen Kunden

mit Zitrus-Spezialitäten

und für die kleinen Leser

18-19

Kleins Highlights, Kulturkalender

und Veranstaltungen

im Februar/März

20

Neu im Kino

im Februar und März

Mit einem neuen Markt

und voller Tatendrang ins Jahr 2020

Nach einem ereignisreichen Jahr 2019 und einer kleinen Verschnaufpause

an den Feiertagen läuft der Motor von EDEKA Volker Klein bereits

wieder auf Hochtouren. Auch im neuen Jahr will das gesamte Team den

hohen Standard halten und den Kunden jeden Wunsch von den Lippen

ablesen. Abseits des Tagesgeschäfts in den Märkten in Osdorf und Wedel

stehen auch 2020 wieder zahlreiche Highlights in der Volker Klein Marktküche

auf dem Programm, eines davon bereits am Valentinstag. Und

damit nicht genug! Ebenfalls am 14. Februar eröffnet EDEKA Volker Klein

unweit des Marktes in den Welau Arcaden eine neue Filiale.

Herr Klein, die besinnlichen Feiertage sind vorbei und das neue Jahr ist

bereits in vollem Gange. Wie haben Sie Weihnachten verlebt und was

haben Sie und Ihre Mitarbeiter sich für das neue Jahr vorgenommen?

Nach einem anstrengenden Jahr haben wir die Weihnachtsfeiertage ganz

entspannt in Familie verbracht. Wir alle haben die Zeit sehr genossen

und konnten wertvolle Kräfte für das neue Jahr sammeln, denn dieses

geht gleich mit reichlich Arbeit los. In der Feldstraße in Wedel eröffnen

wir am 14. Februar einen neuen Markt. Dieser ist 600 Quadratmeter groß

und wird von einem Kaufmann übernommen, der das Geschäft aufgibt.

Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren, damit alles rechtzeitig

zur Eröffnung fertig wird und die Kunden von Anfang an den hohen

Standard von EDEKA Volker Klein genießen können. In diesem Heft

geben wir den Kunden einen kleinen Einblick über den Stand der Dinge.

Es lohnt sich also weiterzublättern. Abseits des neuen Marktes ist das

Primärziel von uns allen, natürlich weiterhin den Kunden die bestmöglichen

Sortimente und den bestmöglichen Service in unseren Märkten zur

Verfügung zu stellen. Zudem wird es auch 2020 wieder ganz besondere

Tastinghighlights für unsere Kunden in unserer Marktküche geben. Zum

ersten Mal veranstalten wir in der Marktküche zudem ein Valentinsdinner

für Verliebte. Die Menüs stehen bereits fest. Alle, die ihren Partner am

Tag der Verliebten so richtig überraschen wollen, sollten sich diese Chance

nicht entgehen lassen und sich einen Tisch reservieren. Welche Speisen

und Getränke angeboten werden erfährt man natürlich auch in dieser

Ausgabe der Elbzeitung.

Wie man erkennen kann, hält auch das neue Jahr wieder viele Neuheiten

und besondere Ereignisse bereit. Auch wenn sich der Blick nach vorne

richtet, ist das vergangene Jahr sicher noch präsent. Welches Fazit ziehen

Sie, wenn Sie an 2019 zurückdenken?

Ein durchweg positives. Alle unsere Mitarbeiter haben tolle Arbeit geleistet.

Wir bekommen immer wieder tolles Feedback von unseren Kunden.

Das ist die beste Bestätigung, die man bekommen kann. Unsere Tastingabende

waren allesamt ein voller Erfolg. Die Leute waren begeistert

und freuen sich schon auf weitere Veranstaltungen. Mit der Premiere

von „Feines vom Federvieh“ hatten unsere Gäste und das Team aus der

Marktküche einen krönenden Jahresabschluss. Stolz sind wir auch, dass

wir zum zweiten Mal in Folge Drehort des Jahresauftakt-Werbespots

der EDEKA sein durften. Dafür wurde der Markt auf links gedreht und

auch Friedrich Liechtenstein war natürlich wieder mit von der Partie.

Die besten Impressionen gibt es auf den folgenden Seiten.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Volker Klein!


BÄCKEREI UND KONDITOREI

SEITE 3

Seit 1. Januar verstärkt

Ramona Röse das Team

der Bäckerei von

EDEKA Volker Klein

DIE NEUE SNACKFEE DER BACKEREI: RAMONA RÖSE

■ Pünktlich zum Jahresbeginn hat

die Bäckerei von EDEKA Volker

Klein in Osdorf Zuwachs bekommen.

Seit dem 1. Januar verstärkt

Ramona Röse das Team der Backexperten

und kümmert sich um den

gesamten Snackbereich. Die sympathische

neue Mitarbeiterin ist immer

vormittags am Tresen anzutreffen

und freut sich, den Kunden ihre Wünsche

erfüllen zu dürfen.

„Seit etwa einem Monat bin

ich nun hier an meinem neuen

Arbeitsplatz und es macht mir

riesigen Spaß, ein Teil des Teams

der Bäckerei zu sein. Die Kunden

lerne ich immer besser kennen

und mit meinen Kollegen komme

ich ebenfalls super klar. Sie

haben mir die Anfangszeit sehr

leicht gemacht und waren immer

zur Stelle, wenn ich Fragen hatte“,

erklärt die 32-Jährige.

Von 2011 bis Ende 2019 war

Ramona Röse für die Metzgerei

Beisser in Hamburg tätig, wo sie

auch ihre zweijährige Ausbildung

zur Fachkraft im Gastronomiegewerbe

mit dem Schwerpunkt

Service absolvierte und erfolgreich

abschloss. „Nach knapp

neun Jahren im Betrieb habe ich

eine Veränderung angestrebt.

Die Volker-Klein-Bäckerei hatte

eine Stelle ausgeschrieben, für

die ich mich kurzerhand beworben

habe. Dann ging alles relativ

schnell und jetzt bin ich mittendrin“,

berichtet die Luruperin,

die an der Theke der Bäckerei in

Osdorf nun den „kleinen Hunger“

der Gäste stillt.

Ramona Röse:

„Ich freue mich,

wenn ich den Kunden

Gutes tun kann“

Das Hoheitsgebiet von Ramona

Röse ist der Snackbereich, wo

sie die Kunden täglich nicht

nur mit selbst gemachten belegten

Brötchen versorgt, sondern

auf Wunsch verschiedene

Frühstücksplatten, Rührei und

weitere Eierspeisen zaubert.

„Das Angebot im Snackbereich

ist vielfältig und wird von den

Kunden auch rege genutzt.

Somit gibt es immer etwas

für mich zu tun. Langeweile

kommt definitiv nicht auf. Es

bereitet mir Freude, wenn ich

den Kunden Gutes tun kann

und es ihnen schmeckt. Zeit

für einen kleinen Plausch

bleibt natürlich auch immer

noch. Das gehört schließlich

zum Service dazu“, sagt Ramona

Röse mit einem Lächeln auf

dem Gesicht.

Ob eine deftige Frühstücksmahlzeit

mit Brötchen, Käse

und Wurst, ein goldgelbes

Spiegelei mit Speck oder frisch

zubereitetes Rührei – bei

Ramona Röse gibt es alles,

was man für einen gesunden

Start in den Tag oder für eine

Stärkung für zwischendurch

braucht. Und sollten besondere

Wünsche aufkommen, dann

sind Ramona Röse und all

ihre Kollegen natürlich stets

bemüht, eine Lösung zu finden.

„Service und Freundlichkeit

stehen für mich und all

meine Kollegen in der Bäckerei

an oberster Stelle. Geschmacklich

hat jeder verschiedene Vorlieben.

Wir wollen alle Kunden

zufriedenstellen, daher haben

wir natürlich auch immer ein

offenes Ohr für Extrawünsche

und tun alles, was in unserer

Macht steht, um diese möglichst

zu erfüllen“, so die neue

Snackexpertin, die sich auf

ihre Zukunft in der Bäckerei

von EDEKA Volker Klein freut.


SEITE 4

EDEKA-WERBESPOT BEI VOLKER KLEIN IN OSDORF

TV-Dreh, die Zweite,

bei Volker Klein in Osdorf

■ Im vergangenen Jahr legte Werbelegende

Friedrich Liechtenstein

beim Streichen der Preise noch selbst

Hand an, beim Jahresauftakt-Spot

der EDEKA in diesem Jahr überließ der

64-Jährige die Arbeit den Mitarbeitern

und fungierte gewohnt cool und stilsicher

als Dirigent des „Streichorchesters“.

Wie schon 2019 wurde EDEKA

Volker Klein die Ehre zuteil, Gastgeber

für Friedrich Liechtenstein und

das Produktionsteam zu sein. Erneut

wurde der Markt in Osdorf zum Drehort

für den TV-Spot, der seit Neujahr

ausgestrahlt wird.

Friedrich Liechtenstein gibt den

Ton an und die EDEKA-Mitarbeiter

folgen ihm. Mit dem

Taktstock in der Hand tänzelt

das EDEKA-Testimonial durch

die Gänge des Marktes und lässt

im Akkord die Preise streichen.

Im 26 Sekunden langen Spot

stehen wieder einmal die „supergeilen

Preise“ im Vordergrund,

mit der EDEKA fast schon traditionell

das Jahr eröffnet. Für die

Volker und Frederik Klein läuteten das Tasting mit einer kleinen Rede ein


EDEKA-WERBESPOT BEI VOLKER KLEIN IN OSDORF SEITE 5

umfangreichen und bis ins letzte

Detail geplanten Dreharbeiten

wurde der Markt von EDEKA

Volker Klein in Osdorf bereits an

einem Samstag im Oktober 2019

nach Ladenschluss von zahlreichen

Mitarbeitern der Produktionsfirma

so hergerichtet, dass

für den folgenden Drehtag alles

makellos da platziert war, wo es

hingehört und die Crew voll und

ganz auf ihre Aufgaben konzentrieren

konnte. „Über Nacht

wurden, wie schon im vergangenen

Jahr, alle Kameras und

sämtliches Equipment installiert.

Gordon Ahrens:

„Wir freuen uns,

dass der EDEKA-Spot

zum Jahresauftakt

erneut in unserem

Markt gedreht wurde.“

Zudem wurden alle Schauplätze

mit größter Perfektion

hergerichtet. Da die Produktionsfirma

bereits mit unserem

Markt vertraut war, liefen die

Vorbereitungen fast schon routiniert

und reibungslos“, erklärte

Gordon Ahrens, der das ganze

Wochenende vor Ort war und

den Dreh begleitete und sich um

organisatorische Angelegenheiten

sowie das Wohl aller Beteiligten

kümmerte.

Am darauffolgenden Sonntag

wurde der Markt dann endgültig

zum Filmset, an dem bis in die

späten Abendstunden akribisch

an den einzelnen Sequenzen

gearbeitet wurde. Trotz Zeitdrucks

und höchster Konzentration

war die Stimmung am

Set stets freudig und gelöst.

Nach einem anstrengenden Tag

waren nach etwa 14 Stunden

Arbeit letztlich alle Szenen im

Kasten und der Feinschliff im

Schnitt konnte im Anschluss

beginnen. Gordon Ahrens war

vollauf zufrieden mit dem Verlauf

des neuerlichen Werbedrehs

bei EDEKA Volker Klein und

zog ein durchweg positives Fazit.

„Es war wieder einmal nervenaufreibend,

spannend und sehr

interessant. So ein Dreh ist eine

echte Abwechslung zum Alltag

und macht unheimlich viel Spaß,

auch wenn eine Menge Arbeit

und Aufwand dahintersteckt.

Alle Beteiligten waren mit dem

Ablauf hochzufrieden. Mal schauen,

ob wir im kommenden Jahr

das Triple voll machen können

und erneut bei uns gedreht wird.

Wir würden uns definitiv freuen.“


SEITE 6

FEINES VOM FEDERVIEH

Feines vom Federvieh, die Erste, sorgt für Begeisterung

■ 36 Gäste in der Volker Klein Marktküche

kamen zum Jahresabschluss in

den Genuss einer echten Tastingneuheit

beiwohnen zu dürfen. Bei der Premiere

der Veranstaltung „Feines vom

Federvieh“ standen, anders als bei den

altbekannten Tastingabenden, einmal

nicht die Getränke im Vordergrund.

Vielmehr drehte sich alles um feinstes

Geflügel. Kredenzt wurde ein 5-Gänge-

Menü, garniert mit Wein, Bier und alkoholfreien

Getränken nach Wahl sowie

Tipps und Tricks rund ums Geflügel von

Fleischsommelier Andreas Stockfleth

vom Geflügelhof Schönecke.

Nachdem Marktinhaber Volker

Klein und Sohn Frederik die Gäste

mit einer kleinen Ansprache in der

Marktküche begrüßten, ging die

kulinarische Reise durch die Welt

der Geflügelspezialitäten auch

schon direkt los. Zum Auftakt in

einen genussreichen Abend servierten

die Marktküchen-Köche

Pascal Peters, Sebastian Draack

und Jaqueline Pust eine auf den

Punkt zubereitete Wachtelbrust

an saisonalen Blattsalaten. Das

äußerst zarte und geschmackvolle

Fleisch der Wachtel sorgte

bei den Gästen für Begeisterung

und machte Lust auf die weiteren

Gänge, die im Laufe des Abends

kommen sollten.

Damit das Warten auf die nächsten

Köstlichkeiten für die Gäste

nicht zu langatmig wurde, gab

der eigens für den Abend engagierte

Fleischsommelier Andreas

Stockfleth nicht nur wissenswerte

Informationen zu den verschiedenen

Geflügelsorten preis,

sondern hatte auch verschiedene

Geflügelstücke dabei, an denen er

den Besuchern Schnitttechniken

vorführte. „Andreas Stockfleth

hat die Gäste bestens unterhalten.

Alle waren angetan von seinem

Wissen und von der Art und

Weise, wie er es rübergebracht

hat. Er hatte sogar eine ganze

Gans mitgebracht, an der er vorgeführt

hat, wie man diese richtig

tranchiert. Für die Besucher war

das ein echtes Highlight“, erklärte

Gordon Ahrens, der als Moderator

gemeinsam mit Stockfleth durch

den Abend führte.

Der Unterhaltungs- und Lernfaktor

beim Tasting „Feines vom

Federvieh“ war definitiv geboten

und auch in Sachen Kulinarik

blieben definitiv keine Wünsche

Volker und Frederik Klein begrüßten die Gäste zur Tastingpremiere

offen. So folgte auf die Wachtel

eine Maishähnchenbrust Supreme

mit Kürbisstampf und im

Anschluss daran als dritter Gang

eine rosa Entenbrust an Fenchel-

Orangen-Salat. Alles war dies

jedoch längst noch nicht, denn

wenn es um Geflügel geht, darf

ein zünftiger Gänsebraten natürlich

nicht fehlen. Stilecht wurde

dieser vom Küchenteam mit

Rotkraut und Kartoffelknödeln

zubereitet und anschließend vom

freundlichen Serviceteam um

Ines Woldt und Anne Henningsen

den Gästen serviert. Abgerundet

wurde das unvergessliche Menü

in der Volker Klein Marktküche

mit einem verführerischsüßen

Dessert. Die Hamburger

Rote Grütze mit dem original

Eierschluck vom Geflügelhof

Schönecke bildete den perfekten

Abschluss einer rundum

gelungenen Tastingpremiere.

„Die Gäste fanden das Konzept

aus Genuss, Informationen und

praktischen Vorführungen toll

und die Begeisterung war groß.

Ganz sicher wird dieses Event

eine Wiederholung finden“, so

Gordon Ahrens.


FEINES VOM FEDERVIEH SEITE 7

Gordon Ahrens (rechts) und Fleischsommelier Andreas Stockfleth (links) führten die Gäste charmant durch den Abend und sorgten für beste Unterhaltung

Mit Wachtelbrust, Gänsebrust mit Rotkohl und einer Roten Grütze mit Eierschluck verführten die Marktküchen-Köche die Gäste

Während Sebastian Draack in der Küche werkelt, gab Andreas Stockfleth Volker und Frederik Klein einige Tipps in Sachen Geflügel

Die Mischung aus kulinarischen Hochgenüssen, gepaart mit Informationen und Praxistipps sorgte bei den Gästen für Begeisterung

In der entspannten Atmosphäre der Volker Klein Marktküche ließen es sich die Gäste in netter Gesellschaft gutgehen


SEITE 8

NEU IM

MARKT

Süße Verführung aus der Hansestadt

Mit dem Hamburger Stadtteilhonig „Sommer in Flottbek“ wandert

die Sonne im Glas direkt auf Ihren Frühstückstisch. Der

Sommerhonig kommt mit einer kräftigen Lindennote daher.

Wegen des begehrten Lindenhonigs

wird Hamburg sogar von

vielen Imkern aus ganz Deutschland

angewandert. Circa 2 000

Völker werden Jahr für Jahr

zur Lindenblüte in die Stadt

gebracht. Die Blütenvielfalt

Hamburgs mit seinen Gärten,

Parks und Alleen bietet den

Bienen ein hervorragendes Nahrungsangebot.

Ideale Bedingungen,

die man im Stadtteilhonig

auch schmecken kann.

Flawsome! Nachhaltig und lecker

Viele Äpfel, Orangen oder Beeren gelangen nie in den

Supermarkt, weil sie nicht den optischen Anforderungen

entsprechen, zu klein oder unförmig sind. Dieser Lebensmittelverschwendung

hat Flaw Some Drinks nun den Kampf

angesagt. Flaw Some

bringt nur Säfte an

den Start, in denen

sich gerettetes Obst

und Gemüse findet.

Bestes Beispiel: der

Flawsome!

Apfel-Superberry-

Saft. Dank jeder

Flasche des veganen,

super leckeren Safts

können so 2,5 Äpfel

und 45 Superberrys

vor dem Biomülleimer

gerettet werden.

Edler Tropfen mit Queller-Note

Nicht nur sein Geschmack, sondern auch seine Herstellung

machen den NORGIN einzigartig. Nur die besten Botanicals

schaffen es in den Aromakorb und können im Dampf-Infusions-

Verfahren ihre Aromen

voll entfalten. Für den

nordischen Geschmack

sorgt dabei vor allem

der Queller – ein

Gewächs, das auf den

Salzwiesen des Wattenmeeres

wächst. Ein

nordisches Unikat, das

ab sofort in der Spirituosenabteilung

von

EDEKA Volker Klein zu

finden ist.

Es gibt Reis, Baby

Mit vielfältigen Produkten und bester

Qualität bietet das Traditionsunternehmen

ORYZA aus Hamburg

einzigartigen Genuss. Lassen Sie

sich von uns inspirieren, die ganze

Welt von Reis zu erleben. Mit den

ORYZA-Steamed-Reisprodukten können

Sie innerhalb von zwei Minuten

den perfekt vorgedämpften Reis in

Ihrer Mikrowelle zubereiten. Egal

ob Sie mit klassischem Basmatireis

oder mit spannenden Kompositionen

wie Basmati mit Limette und

Koriander ein besonderes Gericht

zaubern wollen – es wird Ihnen im

Handumdrehen gelingen.

Coffeeshop in der Kapsel

Die beliebte Coffee-Shop-Marke gibt es auch für zu Hause.

Mit den Kaffeekapseln von Starbucks erwartet Sie purer

Kaffeegenuss in vielen verschiedenen Sorten. Ob die Sorte

Pike Place mit sanfter Schokoladen-Note, der vollmundige

Geschmack der House-Blend-Röstung mit Toffee-Noten oder

Espresso Roast mit karamelligen Noten – für Abwechslung in

der Kaffeetasse ist gesorgt.

Spülen mit Respekt

RESPEKT ist die Marke

für umweltfreundliches

Waschen und Reinigen und

verspricht dabei, sanft zur

Umwelt und Natur zu sein.

Sie respektiert die Umwelt,

reinigt kraftvoll und reduziert

Umweltbelastungen

sowie Verpackungsmüll.

Das Spülmittel von

RESPEKT löst kraftvoll

und zuverlässig Fett und

Schmutz und enthält

pflanzenbasierte

Tenside. Es trägt zudem

das EU-Ecolabel und den

„Blauen Engel“.


UNSER REZEPTFAVORIT SEITE 9

SCHWIERIGKEITS-

GRAD

LEICHT

SKREI-FILET MIT SCAMPI

REZEPTINFOS

Zutaten für: 4 Portionen

Dauer: 50 Minuten

Aktive Arbeitszeit: 50 Minuten

EINKAUFSLISTE

600 g Steckrüben

400 g Süßkartoffeln

4 Schalotten

80 g Butter

50 g Sahne

50 ml Milch

Salz, Pfeffer

800 g Wirsing

2 EL Sonnenblumenöl

2 EL Zucker

100 ml Weißwein

2 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl, nativ extra

8 Scampi, geschält

4 Stiele Basilikum

4 Skrei-Filets mit Haut à 180 g

1.

ZUBEREITUNG

Steckrüben und Süßkartoffeln schälen. Steckrüben

in ca. 2 cm große Würfel schneiden, Süßkartoffeln in

ca. 4 cm große Würfel schneiden. Schalotten schälen und

alles zusammen in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten

weich kochen. Abgießen. Butter, Sahne und Milch in

einem Topf erwärmen, Steckrübenmasse dazugeben und

leicht stampfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und

warm stellen.

2.

Wirsing vierteln, Strunk entfernen und Blätter in

sehr dünne Streifen schneiden. Sonnenblumenöl

in einer großen Pfanne erhitzen, Wirsing, Zucker und

Weißwein bei starker Hitze unter ständigem Rühren ca.

5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und

warm stellen.

3.

Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einer

großen Pfanne erhitzen, Skrei-Filets auf der Hautseite

bei mittlerer bis starker Hitze ca. 3 Minuten anbraten.

Fisch wenden, Scampi und Knoblauch dazugeben. Scampi

nach 2 Minuten wenden. Pfanne vom Herd nehmen.

Fisch und Scampi 2 Minuten ruhen lassen.

4.

Steckrüben und Wirsing auf den Tellern anrichten,

Filets und Scampi darauf verteilen, mit dem frischen

Basilikum garnieren und sofort servieren. Wenn Sie das

feine Aroma der Süßkartoffel in diesem Rezept überzeugt,

sollten Sie nicht diese spannenden Süßkartoffel-

Rezepte verpassen. Kohlfans können sich von unseren

leckeren Wirsing-Rezepten inspirieren lassen. Auch dieses

Rezept für Spaghetti mit Garnelen, leckere Garnelen-

Rezepte und weitere Meeresfrüchte-Rezepte und Rezepte

für Muschelgerichte werden Ihnen garantiert schmecken!

WEINTIPP

WEINSPEZIALIST AXEL SCHNEIDER

EMPFIEHLT DEN PACO & LOLA NO 12

Der Paco & Lola ist ein wunderbar lebendiger,

ausgeglichener und harmonischer Weißwein,

für welchen nur die besten Trauben aus den

besten Lagen verwendet und natürlich noch

von Hand geerntet werden. Reinsortig aus der

typischen, spanischen Traube

„Albariño“ hergestellt, duftet

der Paco & Lola No. 12 frisch und

schmackhaft nach Pfirsich, Mirabelle

und feinen Kräuternoten.

Am Gaumen präsentiert er sich

leicht, spitzig und trinkfreudig,

um dann das gelungene

Geschmackserlebnis mit seiner

angenehmen Fülle und ausgewogenen

Intensität abzurunden.

Dieser Weißwein verspricht viel

Trinkfreude und Spannung im

Glas – bis zum letzten Tropfen!

SALUD!


SEITE 10

Iris Nellers Superfood-Rezept

Crunchy & köstlich


IRIS NELLERS GRANOLA-HOMEMADE-REZEPT

SEITE 11

Feinkost-

Expertin Iris

Neller präsentiert

die Zutaten

für einen

gesunden Start

ins neue Jahr

■ Superfood ist in aller Munde, doch

was hat es mit besonderen Lebensmitteln

auf sich? Der Begriff „Superfood“

bezieht sich auf Speisen, die sich aufgrund

ihres hohen Anteils an wertvollen

Inhaltsstoffen von anderen abheben.

Superfoods peppen die unterschiedlichsten

Speisen auf und wirken sich

positiv auf die Gesundheit aus.

Iris Neller aus der Feinkostabteilung

von EDEKA Volker Klein hat einige

Superfoods aus dem Sortiment

zusammengestellt und daraus ein

Granola-Rezept gezaubert. Ausprobieren

lohnt sich! „Das Knuspermüsli

ist garantiert lecker und vor

allem super gesund. Im Glas hält es

sich bis zu einem Monat. Man kann

es einfach mit zur Arbeit nehmen

und sich so jederzeit einen nahrhaften

Snack gönnen. Wenn man

dazu noch gesund trinken möchte,

rate ich dazu, Wasser mit Zitronen-,

Orangen- oder Ingwerscheiben

anzureichern. Das schmeckt

nicht nur, sondern gibt auch

reichlich Energie“, so Iris Neller..

Iris Nellers Superfood-Rezept

Crunchy Granola

REZEPTINFOS

Die Zutaten reichen für

zwei Aufbewahrungsgläser

ZUTATEN

300 g kernige Haferflocken

150 g Multikorn-Flocken

50 g Kokos-Flocken

100 g Kakao-Nibs

100 g geröstete Mandeln

100 g Haselnüsse

2 EL geschrotete Leinsamen

100 g Sonnenblumenkerne

100 g frische Physalis

2 EL Sesamsamen

1-2 EL geriebene Orangenschale

1-2 EL geriebener Ingwer

1 TL gemahlener Ingwer

4 EL Sonnenblumenöl

100 ml Honig

0,5 TL Salz

1 TL Zimt

Saft einer halben Orange

ZUBEREITUNG

Die Physalis klein schneiden.

Alles Zutaten sorgfältig miteinander

vermischen. Auf einem

mit Backpapier ausgelegten

Backblech verteilen. Dann im

vorgeheizten Backofen bei ca.

120 Grad etwa 40 Minuten

hellgelb backen. Ab und zu mit

einer Gabel das Müsli während

des Backens mischen. Das Müsli

darf nicht zu dunkel gebacken

werden, da es sonst bitter werden

kann.

Das Granola abkühlen lassen.

Jetzt wird es richtig schön

knusprig.

Dann in luftdichte Gläser füllen.

Das Müsli ist jetzt gut vier

Wochen haltbar.

Es schmeckt super mit Milch,

Quark oder Naturjoghurt.

Nach Belieben können Rosinen

oder sämtliche Obstsorten

hinzugefügt werden.


SEITE 12

VOLKER KLEINS 2. FILIALE IN WEDEL

An der Feldstraße

in Wedel eröffnet

EDEKA Volker Klein

am 14. Februar

einen neuen Markt

Volker Klein

Frederik Klein

VOLKER KLEINS 2. FILIALE IN

ALLER GUTEN

■ Gute Nachrichten für alle, die auf die

Qualität und den Service von EDEKA

Volker Klein schwören! Ab dem 14. Februar

eröffnet Volker Klein in der Feldstraße

90 in Wedel seine dritte Filiale.

Diese wird zwar nicht die Größe wie die

Märkte in Osdorf und den Welau Arcaden

haben, verspricht jedoch ebenso ein

vielfältiges Sortiment an Lebensmitteln,

die man für den täglichen Bedarf und

darüber hinaus braucht .

Nur etwa einen Kilometer entfernt

vom Markt in den Welau

Arcaden geht Volker Klein neue

Wege und übernimmt einen

Lebensmittelmarkt eines Einzelhändlers,

der seinen Standort

abgibt. „Um die Nahversorgung

und damit die Wohnqualität

in diesem Stadtteil zu sichern,

haben wir uns dazu entschieden,

den Markt zu übernehmen“,

erklärt Volker Klein.

Mit rund 600 Quadratmetern

wird der zweite Markt in Wedel

vergleichsweise klein, was der

Vielfalt jedoch keinen Abbruch

tut. „Man wird dort alle Sachen

finden, die man aus einem gut

sortierten EDEKA gewohnt

ist. Bedientheken wird es im

Markt aufgrund der kleineren

Fläche nicht geben. Alle Sortimente

werden für den Kunden

in attraktiver Selbstbedienung

angeboten“, so Volker Klein.

Auch in etwas abgespeckter

Version dürfen sich die Kunden

des neuen Marktes in der

Feldstraße auf einen kleinen,

aber feinen Lebensmittelmarkt

mit der bewährten und geschätzten

Handschrift von EDEKA

Volker Klein freuen.

Volker Klein:

„Der neue Markt bietet

alle Produkte, die man

aus einem gut sortierten

EDEKA kennt“

Im Vordergrund werden auch

hier absolute Frische, eine


SEITE 13

WEDEL

DINGE SIND DREI!

entspannte Einkaufsatmosphäre

sowie ein freundliches und hilfsbereites

Personal stehen. Derzeit

laufen die Vorbereitungen für

eine reibungslose Eröffnung

auf Hochtouren, schließlich ist

die Zeit knapp, bis die feierliche

Eröffnung ansteht. „Einen

Marktleiter für die neue Filiale

haben wir bereits gefunden, in

Sachen weiterer Personalbesetzung

sind wir noch in der

Auswahlphase. Der Prozess läuft

und bis es losgeht, werden sicher

alle Positionen vergeben sein.

Die Ladeneinrichtung wird den

angebotenen Sortimenten angepasst

und erweitert.

Frederik Klein:

„Wir sind uns sicher, dass

wir uns an dem Standort

wohlfühlen werden“

Letztlich gilt es noch, den Innenund

Außenbereich des Marktes

an den EDEKA-Volker-Klein-Stil

anzupassen. Auch daran arbeiten

wir derzeit mit Hochdruck“,

fasst Frederik Klein zusammen.

Bis sich die Türen am 14. Februar

endgültig öffnen, gibt es für

die Verantwortlichen also noch

viel zu tun, schließlich soll alles

angerichtet sein, wenn das dritte

Kapitel von EDEKA Volker Klein

seinen Anfang nimmt. Frederik

Klein blickt zuversichtlich in die

Zukunft: „Einen neuen Markt

zu eröffnen, ist immer eine Herausforderung,

der wir aber gut

gewachsen sind. Wir sind uns

sicher, dass wir uns an dem Standort

wohlfühlen werden. Unser Ziel

ist es, dass jeder Besucher das bei

uns bekommt, was er benötigt. In

Osdorf und in den Welau Arcaden

gelingt uns das bereits und ich

denke, auch im neuen Markt in

der Feldstraße werden die Kunden

gerne ihren täglichen Lebensmitteleinkauf

bei uns erledigen.

Wir haben in der Feldstraße von

Montag bis Samstag von 7 bis 20

Uhr geöffnet.“


SEITE 14

VALENTINSTAGS-MENUE IN DER MARKTKÜCHE

Hochgenüsse für Verliebte

■ Der Valentinstag steht wieder

einmal vor der Tür und für alle,

die noch auf der Suche nach einer

passenden Überraschung für Ihre

Liebste oder Ihren Liebsten sind,

hat die Volker Klein Marktküche

ein ganz besonderes Schmankerl

parat. Bescheren Sie Ihrem Herzblatt

einen ganz besonderen Abend

bei Kerzenschein und köstlichen

Speisen und sichern Sie sich für

den 14. Februar einen Tisch für ein

romantisches Drei-Gänge-Menü

in entspannter Atmosphäre.

Liebe geht bekanntlich durch

den Magen und was kann es da

Besseres geben, als am Tag der

Verliebten gemeinsam stilvoll in

den Feierabend zu schlemmen.

Möglich macht das die Volker

Klein Marktküche. Lehnen Sie

sich zurück und genießen Sie

einen unvergesslichen Abend zu

zweit, an dem Sie nichts weiter

zu tun brauchen, als mit Ihrem

Partner die gemeinsame Zeit zu

genießen. Damit das Team der

Marktküche für Sie und Ihren

Schatz alles perfekt organisieren

kann, sollten Sie rechtzeitig

unter der Telefonnummer 040-

851507518 oder direkt in der

Marktküche in Osdorf einen Tisch

reservieren. Um die Vorfreude

zu wecken, erhalten Sie anschließend

ein extra für Sie angefertigtes

Platzset mit der Menüfolge.

Dieses können Sie Ihrem Partner

am Valentinstag vorab als besondere

Überraschung schenken

und damit das gewisse Kribbeln

auslösen.

Buchbar für den Genussabend

in der Volker Klein Marktküche

sind zwei Menüvarianten

in verschiedenen Preisklassen.

Zum einen ein 3-Gänge-Menü

ohne Getränke zum Preis von

29 Euro pro Person und zum

anderen ein 3-Gänge-Menü mit

Weinbegleitung für 49 Euro

pro Person. In beiden Menüs

enthalten ist ein Glas „Markus

Schneider-Bubbly-Brut“-Sekt

zum Anstoßen vorab sowie

eine Rose als Geschenk für die


UNSER OSTER-FESTTAGS-SERVICE

SEITE 15

Dame. Die Speisen der beiden

Menüs sind identisch. Als

Vorspeise zaubern die Marktküchen-Köche

ein Lachstatar

mit Gurke und Schnittlauch.

Für den Hauptgang stehen entweder

gebratenes Kabeljaufilet

mit Kartoffelstampf und Buttermöhrchen

oder geschmorte

Kalbsbäckchen mit Kartoffelstampf

und Buttermöhrchen zur

Wahl. Als krönender Abschluss

wartet mit einer Crème brûlée

mit Beerenfrüchten eine süße

Verführung auf die Verliebten.

Genusstechnisch bleiben somit

garantiert keine Wünsche offen

und einem gemütlichen Abend

in trauter Zweisamkeit steht

nichts im Wege. Das Team

der Marktküche freut sich,

vielen Verliebten genussreiche

Stunden bescheren zu können

und steht vorab für Fragen

und Wünsche jederzeit zur

Verfügung.

Da nicht nur der Valentinstag

ansteht, sondern auch Ostern

wieder schneller als gedacht

auf dem Plan steht, stecken die

Mitarbeiter von EDEKA Volker

Klein auch hier schon rechtzeitig

in den Vorbereitungen und

empfehlen Ihnen bereits jetzt

den Festtagsbestellservice für

die Ostertage. Wenn Sie an den

Feiertagen keine Lust oder auch

keine Zeit haben, den ganzen

Tag am Herd zu stehen, dann

lohnt sich ein Besuch an den

Fleischbedientheken in Osdorf

und Wedel. Dort liegen in

Kürze die Festtags-Bestellzettel

aus, mit denen Sie im Handumdrehen

in den Genuss frisch

zubereiteter und fast verzehrfertiger

Spezialitäten aus der

Volker Klein Marktküche

kommen.

Pascal Peters:

„Die geschmorte

Lammkeule auf

Bestellung für das

Osterfest muss zu

Hause nur noch

erwärmt werden“

Alles, was Sie tun müssen, ist bis

zum 6. April ein Kreuz bei Ihren

Wunschspeisen zu setzen, Ihren

Namen und Ihre Kontaktdaten

einzutragen und den Zettel

beim Thekenpersonal abzugeben.

Anschließend müssen Sie

nur zum Abholtermin in den

Märkten vorbeischauen und sich

Ihre fertige Bestellung abholen.

„Wir bieten in diesem Jahr

wieder die beliebte geschmorte

Lammkeule mit oder ohne

Beilagen an. Zubereitet wird

diese in unserer Marktküche in

Osdorf. Die Speisen müssen zu

Hause nur noch erwärmt werden

und der Gaumenschmaus kann

beginnen“, sagt Marktküchen-

Küchenchef Pascal Peters.


SEITE 16

AZUBIS FÖRDERN EIGENMARKEN

Azubis verführen Kunden mit Zitrus-Spezialitäten

■ Der Nachwuchs von EDEKA Volker

Klein ist nicht nur hoch motiviert,

sondern auch äußerst kreativ. Neun

Auszubildende aus dem Markt in

Wedel stellten im Rahmen der Azubi

Eigenmarken Challenge ihren Ideenreichtum

unter Beweis und lockten

bei einer Verkostung die Kunden mit

zahlreichen Köstlichkeiten rund um

das Thema Zitrusfrüchte.

Dem verführerischen Duft von

Zitronen, Orangen und Co.

konnte am Nikolaustag kaum

einer widerstehen und daher

verwunderte es nicht, dass am

Verkaufsstand der Azubis den

ganzen Tag lang Hochbetrieb

herrschte. Im Rahmen des EDE-

KA-Wettbewerbs hatten Kubilay

Tüylüoglu, Weronika Twardzik,

Julia Kern, Janna Martens,

Levin Samadi, Artjem Schander,

Kai Wrage, Rhemy Matondo

und Güven Ayik im Vorfeld

ihrer Aktion mit großem Elan

an Rezepturen und Kreationen

gearbeitet, um nicht nur die

Kunden zu überzeugen, sondern

am Ende auch die Fachjury

des Wettbewerbs. Diese wird

in Kürze entscheiden, welche

EDEKA-Azubis aus ganz Norddeutschland

ganz vorne landen.

„Das Oberthema der Challenge

sind Zitrusfrüchte der EDEKA-

Eigenmarke. Der Wettbewerb

erfordert eine kreative Herangehensweise

an das Thema. All das,

was unsere Azubis theoretisch

und praktisch erarbeitet haben,

wurde in einer umfangreichen

Bewerbungsmappe dokumentiert.

Die Abgabe war vor einigen

Tagen und jetzt warten wir

alle gespannt auf das Ergebnis“,

berichtet Wedel-Marktleiter Jan

Uden, der die Azubis gemeinsam

mit Mitarbeiterin Janine Glomb

während des gesamten Projektes

betreute.

Jan Uden:

„Die Aktion kam bei

den Kunden

super an.“

Ob sich der Aufwand gelohnt

hat und am Ende eine Top-Platzierung

rausspringt, wird sich

Die Wedeler Azubis

eingerahmt

von Marktleiter

Jan Uden (links)

und Geschäftsführer

Frederik

Klein (rechts)

zeigen. Fest steht bereits jetzt,

dass der Nachwuchs von EDE-

KA Klein voller Leidenschaft

dabei war und den Kunden in

der Vorweihnachtszeit wahre

Genussmomente beschert hat.

Das konstatierte auch Jan Uden:

„Die Verkostungsaktion war ein

Erfolg. Die Azubis hatten unter

anderem kandierte Zitrusfrüchte

zubereitet. Außerdem gab es

Orangen- und Zitronenbonbons.

Besonders beliebt bei den Kunden

war der selbst gemachte

Zitronenkuchen, der sich zum

echten Renner entwickelte. Insgesamt

war es ein toller Tag und

unsere Lehrlinge haben von den

Besuchern ein durchweg positives

Feedback bekommen.“

Gewissenhafte Zubereitung, ein Foto mit dem WWF-Panda und ein prall gefüllter Verkostungsstand – die Azubis überließen nichts dem Zufall


FÜR DIE KLEINEN LESER

SEITE 17

Bunte Faschingsschminke selber machen

Es ist wie Zauberei, mit dem richtigen Kostüm verwandelt ihr euch zu Fasching blitzschnell in

einen furchteinflößenden Piraten oder bunten Schmetterling. Aber zu jedem

gelungenem Faschingskostüm gehört natürlich auch die passende Schminke. Damit auch für

die ausgefallensten Verkleidungen die richtigen Farben bereitstehen,

zeigen wir euch, wie man die Schminke auch ganz leicht selbst machen kann.

1.

Material

Für jede Farbe braucht ihr etwa

einen Teelöffel Creme. Die Creme

sollte weiß und fest sein, wie zum Beispiel

Babycreme. Tipp: Eine zu weiche Creme

könnt ihr mit etwas Babypuder andicken.

2.

Für bunte Farben braucht ihr Lebensmittelfarben,

für Schwarz und Weiß

dagegen Speisestärke und Kohletabletten.

3.

4.

Kleine Schüssel oder Eierbecher

(mikrowellengeeignet)

Holzstäbchen, zum

Beispiel Zahnstocher

Und so geht`s

Gebt die Creme in die kleine Schüssel. Tropft langsam die Lebensmittelfarbe dazu und

rührt zwischendurch mit dem Holzstäbchen um, bis euch die Farbstärke gefällt. Für

Schwarz und Weiß gebt ihr stattdessen einen Teelöffel Speisestärke (weiß) oder zerstoßene

Kohletabletten (schwarz) zur Creme. Stellt die Schüssel für fünf Minuten bei

niedriger Stufe in die Mikrowelle und rührt sie anschließend noch mal kräftig durch. Die

abgekühlte Schminke könnt ihr mit einem Pinsel oder Schwämmchen auftragen.

Mischtipp: Besonders kräftige Farben entstehen, wenn ihr sieben Tropfen Lebensmittelfarbe

in den Teelöffel Creme rührt. Für zarte Farbtöne, etwa ein helles Grün, braucht

ihr nur drei Tropfen. Wenn in eurer Palette Farben fehlen, könnt ihr sie aus Grundfarben

mischen. Ein schönes Braun besteht zum Beispiel aus vier Tropfen roter und drei Tropfen

grüner Farbe. Alternativ könnt ihr auch die fertigen Schminkfarben verrühren.


SEITE 18

KLEINS HIGHLIGHTS l KULTURKALENDER WEDEL FEBRUAR UND MÄRZ

Kulturkalender

Wedel

12. Februar, 18.30 Uhr

WHISKY

TASTING

Erleben Sie die pure Geschmacksvielfalt

der Whiskywelt. Nach

einem Begrüßungscocktail

nimmt Sie Spirituosenfachmann

Chris Rickert von „Hanse Malt“ mit

auf eine Reise durch die internationale

Whiskylandschaft. Nach einer

Vorabstärkung mit dem hausgemachten

Kult-Burger stehen sieben

Whiskys zur Verkostung bereit.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf

für 59 Euro erhältlich.

CHRIS RICKERT, HANSEMALT

So., 2. 2., 19.30 Uhr

Daniel Helfrich – Trennkost

ist kein Abschiedsessen

Theaterschiff Batavia ,

Eintritt: 20,- €

Fr., 7. 2., 19 Uhr

„Krimicouch“ –

für die kalte Jahreszeit

Buchhandlung Heymann,

Eintritt frei, um Anm. wird geb.

Mi., 12. 2., 19.30 Uhr

BEGEGNUNGEN

Ausstellung

Rathaus Wedel, Eintritt frei

So., 23. 2., div. Zeiten

Fasching-Spiele-Fest

Familienbildung Wedel,

Gebühr: 12,50 €

pro Familie inkl. Material

Do., Fr., Sa., 27., 28., 29. 2.,

19.30 Uhr

Die Räuber

(Oberstufentheater)

Aula des Johann-Rist-Gymnasiums,

Eintritt: 3,-/5,- €

Do., 5. 3., 19.30 Uhr

Petra Ehrig (Vernissage)

Zeichnungen und Malerei

Reepschlägerhaus, Eintritt frei

19. Februar, 11. März,

15. April,13. Mai und

10. Juni jeweils um 18.30 Uhr

GIN & TONIC

TASTING

Auch im Jahr 2020 dürfen die beliebten Gin

& Tonic Tastings natürlich nicht fehlen. In

der Marktküche warten wieder exklusive Gins

darauf, verkostet zu werden. Als Snack für

zwischendurch gibt es den beliebten hausgemachten

Burger. Spannende Hintergrundinformationen

zu den edlen Tropfen liefert derweil

Gin-Experte Oliver Steffens. Eintrittskarten

sind im Vorverkauf für 49 Euro erhältlich.

OLIVER STEFFENS

So. 8., 15., 22. 3., 16 Uhr

Kindertheater:

Die Abenteuer von

Pettersson und Findus

Theaterschiff Batavia,

Eintritt: 12,-/9,- €

Fr. - So., 20.-22. 3., div. Zeiten

19. Theatertage Wedel

Theater Wedel, (Festivalticket

50,- €) Aktuelles Stück unter:

theater-wedel.de

Sa., 21. 3., 19.30 Uhr

Klavierabend Grigory

Gruzman und Alina Bercu

(Wedeler Musiktage)

Rist Forum, Eintritt: 20,- €

www.wedelmarketing.de


VERANSTALTUNGEN FEBRUAR UND MÄRZ SEITE 19

8. bis 9. 2.

WineStyle Hamburg

Schwenken, schmecken und

genießen: Die Hamburger Weinmesse

WineStyle lädt einmal im

Jahr ins Cruise Center Altona ein.

Weinliebhaber können in dieser

besonderen Location vor der

beeindruckenden Hafenkulisse

Weine probieren und vergleichen,

mit Winzern diskutieren und gleich

ihren Lieblingstropfen ordern.

Ort: Barclaycard Arena

21. bis 23. 2.

5. bis 9. 2.

oohh!

Die Freizeit-

Welten

Die schönste Zeit des Jahres beginnt auf der „oohh! Die FreizeitWelten“.

Unter einem Dach sind sechs Spezialmessen für verschiedenste Freizeitaktivitäten

vereint. Für alle, die 2020 mehr als die eigenen vier Wände

sehen wollen, sind die „oohh! FreizeitWelten“ die richtige Anlaufstelle.

Unter dem Dach der Hamburger Messehallen gibt es sechs Spezialmessen

für verschiedene Freizeitaktivitäten. Die Reisen Hamburg, die Caravaning

Hamburg, die Rad Hamburg, die Kreuzfahrtwelt Hamburg,

die Fotohaven Hamburg und die Autotage Hamburg. Alle Aussteller

können mit nur einem Ticket besucht werden.

Ort: Hamburg Messe und Congress, Messeplatz 1 20357 Hamburg

28. und 29. 2.

LILABE

Ab 2020 gibt es eine neue Location. In den Räumlichkeiten der Messe

Hamburg Schnelsen. Es gibt sechs Floors mit einem Programm für

jeden Geschmack. Zwei Livebühnen, diverse Dancefloors, Bayrischer

Biergarten, Bull Riding, Fun Corner, Menstrip, Midnightshow, Walking

Acts und vieles mehr. Auf jeder Etage gibt es einen VIP-Bereich. Hier hat

man einen freien Blick auf die Bühnen und das feiernde Volk. Neu ist die

Schaltjahraktion. Wer am 29. Februar Geburtstag hat, kann am

28. Februar kostenlos im VIP-Bereich in seinen Geburtstag reinfeiern!

Ort: Messe Hamburg Schnelsen, Modering 1a, 22457 Hamburg

21. bis 23. 2.

Hamburger

Motorradtage

Neue Bikes und qualmende

Reifen: Zum 26. Mal werden auf

den Hamburger Motorradtagen

die neusten Trends vorgestellt,

die innovativsten Motorräder

präsentiert und Stunts gefahren.

Händler und Produzenten bieten

Helme, Bekleidung, Motorradzubehör

und Reiseausrüstung

direkt vor Ort an.

Ort: Barclaycard Arena

23. 3., 20 Uhr

Babywelt

Baby unterwegs oder gerade

angekommen? Entdecken Sie auf

der Babywelt eine große Auswahl

bekannter Marken und kleiner

Labels, vergleichen und testen

Sie die gesuchten Produkte und

profitieren Sie bei der Anschaffung

der teuren Erstausstattung

von den Messe-Angeboten. In

den kostenlosen Experten-Talks

zu Elterngeld, Stillen, Erste Hilfe

etc. können Sie auch individuelle

Fragen stellen.

Ort: Barclaycard Arena

27. 3. bis 26. 4

Frühlingsdom

Wenn das große Riesenrad hell

im Nachthimmel über St. Pauli

leuchtet und blinkt, der Duft von

Zuckerwatte und gebrannten

Mandeln in der Luft liegt und die

Rekommandeure beim Breakdancer

laut das Finale ausrufen,

dann wissen wir, es ist wieder so

weit: Der Hamburger DOM hat

seine Tore geöffnet. Der Hamburger

DOM ist ein Stück Hamburger

Geschichte und gleichzeitig

Garant für Spiel, Spaß, Nervenkitzel

und Nostalgisches.

Ort: Heiligengeistfeld

3. bis 5. 3.

DIVERSITÀ! Künstler

für eine bunte Welt

Künstler verschiedenster Disziplinen

und Nationalitäten vereinen sich und

zeigen Haltung gegen Rassismus

und Ausgrenzung – oder positiv

formuliert: für eine offene, bunte und

tolerante Gesellschaft. Drei Abende

mit jeweils anderen Künstlern, aber

derselben Mission. Der eigentliche

Ideenschmied dieses Projektes ist Henning Claasen. Der Wedeler

Musikpädagoge, der im März 2010 unerwartet verstarb, veranstaltete zu

Lebzeiten Benefizkonzerte gegen Rassismus. Claasens Benefizabende werden

in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter JAMBURG neu aufgelegt.

Alle Einnahmen kommen dabei dem Projekt „FlüchtLINK“ vom Hamburger

lukulule e. V. sowie der Integrationsarbeit der Stadt Wedel zugute.

Kartenvorverkauf: Buchhaus Steyer, Bahnhofstr. 46, Wedel / Küchenwelten

HH, Feldstr. 24-26, Wedel. Online: tickets@diversita.de / www.diversita.de

Ort: Ernst-Barlach-Saal, Wedel

* Unser

Ticket-Service

für Sie

*

Sie möchten Ihre Konzertkarten ganz unkompliziert bestellen?

Josef Molnar von Reisen & Tickets erfüllt Ihre Event-Wünsche

Bahnhofstr. 29 in Wedel * 04103 - 8037288 * www.reisen-tickets.de

Falco – Das Musical

„Falco – Das Musical” begeisterte

bereits Tausende Zuschauer mit

seiner gelungenen Kombination

aus Falco-Hits und der spannenden

Geschichte seines bewegten

Lebens. Ein Leckerbissen für

Musicalliebhaber und ein Muss für

Falco-Fans: „Falco – Das Musical”

ist ein mitreißendes Showerlebnis

rund um jenen legendären Wiener,

dem wir solch unsterbliche Hits wie

„Der Kommissar”, „Rock Me Amadeus”

oder „Jeanny” verdanken.

Ort: Barclaycard Arena

2. 3., 20 Uhr

Alice Merton

Alice Merton hat mit „No Roots“

deutsche Musikgeschichte geschrieben

und zu Recht zahlreiche

Auszeichnungen abgesahnt. In

diesem Jahr geht die Sängerin, die

aktuell in der Jury von „The Voice of

Germany“ sitzt, ausgiebig auf Tour

und wird zwischen dem 23. Februar

und dem 2. März 2020 sechs deutsche

Städte besuchen.

Ort: Barclaycard Arena

Fotos: Babywelt/Fleet Events, Dominik Gruss, Heike Roth


SEITE 20

NEU IM KINO

Filme Start Genre

Nightlife 13. Februar Komödie

Sonic the Hedgehog 20. Februar Action, Thriller

Der wunderbare Mr. Rogers 5. März Biografie, Drama

Berlin, Berlin – Der Film 19. März Komödie, Drama

Mulan 26. März Abenteuer, Familie

IMPRESSUM

Auflage: 45 000 Exemplare

Kostenlose Zustellung zum

Monatsanfang an alle erreichbaren

Haushalte in Wedel

und Hamburgs Westen.

Objektleitung: ProExakt GmbH

Bahnhofstraße 17

38170 Schöppenstedt

Tel.: (0 53 32) 96 86-54

Fax: (0 53 32) 96 86-58

E-Mail: info@proexakt.de

www.proexakt.de

Herausgeber (v. i. S. d. P.):

Volker Klein Handels-GmbH

Julius-Brecht-Straße 5a

22609 Hamburg

Telefon: (0 40) 85 150 75-0

Web: www.edeka-volker-klein.de

Redaktionsleitung:

Sebastian Nickel

Tel.: (0 53 32) 96 86-486

Fax: (0 53 32) 96 86-51

E-Mail: marktzeitung@proexakt.de

Gestaltung und Anzeigensatz:

Artdirektion Heike Roth

E-Mail: info@heikeroth.com

Anzeigenberatung:

Gordon Ahrens

Tel.: (0 40) 85 150 75-0

Fax: (0 40) 85 150 75-61

E-Mail: gordon.ahrens@

edeka-elbe.de

SONIC THE HEDGEHOG

Was ist blau, blitzschnell und ziemlich frech? Am 20. Februar 2020 wird sich das Rätsel lösen, wenn Sonic

in Sonic the Hedgehog in rasantem Tempo die Kinoleinwände stürmt! Gesprochen wird er von keinem

Geringeren als Julien Bam, einem der größten und zugleich kreativsten Influencer Deutschlands, der der

Kultfigur aus dem gleichnamigen und weltbekannten Computerspiel von Sega seine Stimme leiht. Sonic

ist mit seinen 15 Jahren ein pubertierendes Powerpaket, aber dessen ist er sich selbst noch nicht wirklich

bewusst. Zu seiner eigenen Sicherheit soll er sich auf dem Planeten Erde verstecken. Allerdings gibt es

hierfür eine Bedingung: Die Welt soll niemals von seiner Existenz erfahren. Doch das erweist sich für den

extrovertierten Igel als schier unmöglich, vor allem im Hinblick auf seine Super-Power, die er erst noch

entdecken muss.

© Paramount Pictures Germany GmbH

Druck: ProExakt GmbH

Mediengestaltung,

Druck & Verlag

Bahnhofstraße 17

38170 Schöppenstedt

Tel.: (0 53 32) 96 86-54

Fax: (0 53 32) 96 86-58

E-Mail: info@proexakt.de

Das geistige Eigentum in Wort,

Bild, Idee und Design liegt, soweit

nicht anders angegeben, bei der

ProExakt GmbH. Alle gestalteten

Anzeigen sind ebenfalls urheberrechtlich

geschützt. Nutzung und

Nachdruck sind nur mit schriftlicher

Genehmigung der ProExakt

GmbH gestattet. Angaben zu

Terminen etc. sind ohne Gewähr.

Bei dem Projekt Marktzeitung mit

einer Gesamtauflage von zurzeit

ca. 1 800 000 Exemplaren handelt

es sich um ein marktbezogenes

individuelles Printprodukt für

selbstständige EDEKA-Kaufleute.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine