VISIONEN 02 Februar-Maerz 2020

VISIONEN.spirit.and.soul

LIEBE ERDE - vor vielen hundert Jahren hat man dich nur als Scheibe gekannt, heute kennen wir dich als runden lebensspendenden Planeten, der bis jetzt noch seinesgleichen im großen Weltall sucht. Deine Einzigartigkeit ist die Lebensgrundlage für jedes Geschöpf, und jedes Lebewesen findet in oder auf dir seinen Platz. Du bist die Lebensgrundlage für uns alle.
www.visionen.com

visionen.com ISSN 1434-1921 | E08273 € 5,90 DEUTSCHLAND | A: € 6,50 | CH: SFR. 9,00 | L: € 6,90

SPIRIT& SOUL

FEBRUAR / MÄRZ 2020

Geliebte

Erde

KLIMA

DRAMA

Fleisch. Geld. Liebe

PFLANZEN

POWER

VEGAN FÜR DIE ZUKUNFT

JUGEND SUCHT

VISIONEN

WALK A WAY

Wandel in Würde

Gerald Hüther


14. INTERNATIONALER

Engelkongress

25./26. APRIL 2020

IN LÜNEBURG BEI HAMBURG

Mit Diana Cooper, Kyle Gray,

Isabelle von Fallois, Pascal Voggenhuber,

Tim Whild, Lars Muhl,

Robert Reeves, Anke Everts u.a.

Tickets: Wrage Events, T. +49(0)40-413297-15

E. events@wrage.de, W. engelkongress.de


EDITORIAL

„Erde, schöner, runder und farbiger Stern, der du uns fest und sicher durch

die Räume der Leere und des Todes dahin trägst, und deckst gnädig mit

Luft und Wasser den schwarzen Abgrund, drehst uns der Sonne zu, dass

wir mit offenen Augen über deine Fluren wandern und deine Herrlichkeit

schauen, und drehst uns wieder fort von der allzu Glühenden, dass

wir in Dunkel und Kühle ausruhen möchten, von des Lebens Hitze und

täglicher Last.“ (Hans Cloos)

LIEBE

ERDE,

vor vielen hundert Jahren hat man dich

nur als Scheibe gekannt, heute kennen wir

dich als runden lebensspendenden Planeten,

der bis heute noch seinesgleichen im

großen Weltall sucht. Deine Einzigartigkeit

ist die Lebensgrundlage für jedes Geschöpf,

und jedes Lebewesen findet in oder auf dir

seinen Platz. Du bist die Lebensgrundlage

für uns alle.

Milliarden von Jahren existierst du in

dieser Form, und du veränderst dich, wenn

du meinst, dass es notwendig ist, und

fragst dabei nicht um Erlaubnis. Du siehst

gelassen zu, wenn Menschen meinen, sie

könnten dich verbessern. Und du siehst

gelassen zu, wie wir Menschen Raubbau an

dir betreiben. Warum? Weil du um deine

Größe und Stärke weißt, weil du die Weisheit

des Alters hast und weil du als unsere

Mutter gutmütig und nachsichtig bist.

Daher meinen wir Menschen manchmal,

dass wir machen können, was wir wollen,

und leben können, als gäbe es kein Morgen.

Aber für dich gibt es immer ein Morgen,

du hast unzählige Sonnenuntergänge und

-aufgänge erlebt. Wenn wir dir wehtun,

schaust du eine Zeitlang zu, bis es dir zu

dumm wird, und dann beendest du das

Treiben, so wie es dir gefällt. Dabei achtest

du sehr genau darauf, dass du uns nicht

zerstörst, weil wir zu dir gehören. Aber wir

verstehen das nicht, auch wenn wir meinen,

wir könnten alles bestens erfassen und

durchdenken – schließlich haben wir die

Künstliche Intelligenz erschaffen.

So ein einfältiges Ego-Geschwafel berührt

dich nicht, aber du freust dich manchmal,

wenn du Menschen siehst, die sich um dich

kümmern. Menschen, die deine Schönheit

und Vielfalt pflegen. Menschen, die deinen

Reichtum schützen und all diejenigen achten,

denen du Schutz gewährst.

Liebe Erde, kannst du dir vorstellen, dass

ich manchmal nachts daran denke, dass

du viel mehr Weisheit hast als wir alle und

dass ich sehr froh darüber bin?

DANKE, liebe Erde!

Deine Träumerin

von VISIONEN

3


VEGAN FÜR

DIE ZUKUNFT

80

TITELTHEMA

TITELTHEMA

GERALD HÜTHER:

WELT IM WANDEL –

DEN INNEREN

KOMPASS FINDEN

46

BROTZEIT:

VEGANE AUFSTRICHE –

EINFACH, LECKER, GESUND

86

WEISHEIT

BUSINESS DER ZUKUNFT

VON DER SELBST -

ZENTRIERUNG ZUM

GEMEINWOHL

Gyalwang Drukpa

14

100 JAHRE KRIYA-YOGA

IM WESTEN

Self-Realization Fellowship

20

ZEN IN ZEITEN DER

KLIMAKRISE

HINSCHAUEN, ENTSCHEIDEN,

MITWIRKEN

Zenki Christian Dillo

24

DIE SCHÖPFUNG

IST HEILIG

Kirpal Singh

28

SEELE, WOHIN?

DIE ENTWICKLUNG

DES BEWUSSTSEINS

Sofia Matteo

32

SCHAMANISMUS:

ZEITREISENDE ZWISCHEN

DEN WELTEN.

ALLES IST BESEELT

Tina Engler

38

INSPIRATION

POESIE

DAS LIED DER GESCHÖPFE

Franz von Assisi

44

GERALD HÜTHER:

KOMPASS FÜR EINE

GESELLSCHAFT IM MBRUCH

Martina Pahr

46

DIE LIEBE FAMILIE

URSPRUNG UNSERES

LEBENS

Martina Pahr

52

WALK A WAY:

JUGEND SUCHT

VISIONEN

RITUAL ZUM ERWACHSEN -

WERDEN

Frank Schüre

58

BIOGRAFIE-ARBEIT

DEN ROTEN FADEN IM

EIGENEN LEBEN FINDEN

Martina Stöhr-Burkhardt

64

REISEN

MONDSÜCHTIG IM

ENGADIN

WINTERZAUBER:

VOLLMOND IM SCHNEE

Tina Engler

68

4


WINTERZAUBER:

VOLLMONDNÄCHTE

IM ENGADIN

68

TITELTHEMA

KLIMA DRAMA:

FLEISCH. GELD. LIEBE.

IN BEZIEHUNG ZUR MITWELT GEHEN

100

SCHAMANEN:

ZEITREISENDE

ZWISCHEN DEN

WELTEN

40

GRÜNE

GENTECHNIK:

HOFFNUNG

ODER GEFAHR?

90

DIE LIEBE FAMILIE!

START INS LEBEN

52

INHALT

02 / 2020

MENSCHEN MIT VISIONEN

ROSHI JOAN HALIFAX

114

WOHLFÜHLEN

ASTROMEDIZIN

DIE ANGST VOR DER

NATUR VERLIEREN

Susanne Dinkelmann

76

PFLANZEN-POWER

VEGANE ERNÄHRUNG

FÜR DIE ZUKUNFT

Martina Pahr

80

VEGAN AUFS BROT

AUFSTRICHE – VEGAN,

EINFACH UND GESUND

Inge Hasswani

86

NACHHALTIGKEIT

GRÜNE GENTECHNIK

METHODEN UND RISIKEN

Christian Salvesen

90

LEBENSGÄRTNER

ZEN, PERMAKULTUR &

PEACELAB: LEBENSGARTEN

STEYERBERG

Frank Schüre

94

KLIMA DRAMA

FLEISCH. GELD. LIEBE.

Frank Schüre

100

IMMER IN VISIONEN

Editorial, 3

Augenblicke, 6

Kurz & Visionär im Februar, 12

Veranstaltungen & Termine, 108

Bücher zum Thema, 110

Kleinanzeigen, 116

Vorschau & Impressum, 118

5


6


AUGENBLICKE

DIE

ERSCHAFFUNG

EINER KLEINEN

BLUME IST DAS

WERK VON

JAHRTAUSENDEN.

WILLIAM BLAKE

Foto: Anna Gru on Unsplash

7


BUSINESS

BUSINESS

DER

ZUKUNFT:

VON DER SELBST-

ZENTRIERUNG ZUM

GEMEINWOHL

Mit gutem Beispiel voran: Der

Gyalwang Drukpa führt den

Eco Cycle Yatra durch Ladakh

persönlich an.

14


WEISHEIT

Der Klimawandel ist von Menschen

verursacht, seine Folgen

werden für jeden immer spürbarer.

Weiter wirtschaften und

konsumieren wie bisher ist nicht

mehr möglich. Bewusstsein und

ein Wandel der Werte sind notwendig,

um die natürlichen

Lebensgrundlagen zu sichern.

Doch welche Werte sind für die

Zukunft entscheidend? Was

können Wirtschaft und Gesellschaft

verändern? Welche Rolle

sollten Führungskräfte künftig

übernehmen? Der Gyalwang

Drukpa, Gründer des internationalen

humanitären Netzwerkes

„Live To Love“ und Oberhaupt der

Drukpa-Linie des Buddhismus im

Himalaya, hat beim Change Congress

2019 in Berlin mit holistischen

Lösungsansätzen inspiriert.

Werte für die Zukunft: Der Gyalwang

Drukpa spricht auf dem Change-Congress

in Berlin.

Klimastudien liefern Zahlen, Wissenschaftler Analysen

und Prognosen: Das Bewusstsein für die Folgen

des Klimawandels ist in der Gesellschaft gewachsen,

jedoch werden globale Zusammenhänge nach Ansicht

des Gyalwang Drukpa bisher eher intellektuell verstanden.

„Obwohl wir sehr gebildet sind und behaupten,

alles zu wissen, begreifen wir eigentlich nicht, was

tatsächlich auf dieser Welt passiert. Obwohl wir über

die Erderwärmung, den Klimawandel und all diese

15


KRIYA YOGA

20


WEISHEIT

Paramahansa Yogananda

und sein Guru Sri Yukteswar

1935

100 Jahre

Kriya-Yoga

im Westen

Paramahansa Yogananda 1922

Die Self-Realization Fellowship

wurde 1920 von

Paramahansa Yogananda

gegründet und verbreitet

bis heute seine Lehre des

Kriya-Yoga. Weltweit

gibt es mehr als 600 SRF-

Tempel und Meditationszentren.

Kurz vor seiner ersten Reise nach

Amerika im August 1920, um auf

dem Internationalen Kongress der

Freireligiösen Bewegung in Boston,

Massachusetts zu sprechen, wurde

Paramahansa Yogananda zu Hause in

Kalkutta, Indien, von dem unsterblichen

Yogi Mahavatar Babaji besucht,

der ihn um die Verbreitung der Botschaft

des Kriya-Yoga im Abendland

und in der Neuen Welt bat. So wurde

es der Auftrag von Paramahansa

Yogananda, die altehrwürdige Wissenschaft

des Kriya-Yoga im Westen

zu verbreiten, und zu diesem Zweck

gründete er 1920, im Jahr seiner

Ankunft in Amerika, die Self-Realization

Fellowship.

Als Paramahansa Yogananda im

Herbst 1920 in den Vereinigten Staaten

ankam, traf seine Botschaft der

Selbst-Verwirklichung durch die Technik

des Kriya-Yoga auf offene Herzen.

Der Kriya-Yoga, der eine Form des

Raja-Yoga darstellt, war lange Zeit

verschüttet gewesen. Seine Wiederbelebung

in der Moderne geht

zurück auf Lahiri Mahasaya, der 1861

durch den legendären Mahavatar

Babaji in diese heilige Wissenschaft

eingeweiht wurde.

DIE WISSENSCHAFT DES

KRIYA-YOGA

In seiner Autobiographie eines

Yogi, die ein ganzes Kapitel über die

Wissenschaft des Kriya-Yoga enthält,

gibt Yogananda eine Erklärung des

Kriya-Yoga seines Gurus, Swami Sri

Yukteswar, wieder: „Mithilfe des

Kriya-Yoga kann die menschliche

Entwicklung erheblich beschleunigt

werden. Die Yogis des Altertums

entdeckten, dass der Schlüssel zum

kosmischen Bewusstsein hauptsächlich

in der Herrschaft über den

Atem liegt. Hierin besteht Indiens

einzigartiger und zeitloser Beitrag

zum Wissensschatz der Welt. Die

Lebenskraft, die gewöhnlich durch

die Herztätigkeit verausgabt wird,

muss mithilfe einer atemberuhigenden

Methode für höhere Funktionen

frei gemacht werden.“

In seinem Buch Der Yoga der

Bhagavad-Gita schreibt Yogananda:

„Unter den Begriff ‚Yoga‘ fallen

verschiedene Methoden und Nebenwege:

Karma-Yoga (der Weg guten

Handelns); Jnana-Yoga (der Weg der

Unterscheidungskraft); Bhakti-Yoga

(der Weg des Gebets und der Hingabe);

Mantra-Yoga (der Weg zu

Gott durch das Singen und Rezitieren

von Urlauten); Laya-Yoga (der Weg,

der einem zeigt, wie man das Ego

(der Weg körperlicher Disziplin). Der

Raja-Yoga, und hier im Besonderen

der Kriya-Yoga, stellt die Quintessenz

aller Yoga-Wege dar, den Weg, den

die weisen Könige und großen Yogis

im alten Indien besonders empfohlen

haben. Der echte Weg des Kriya-Yoga

(Beherrschung der Lebenskraft) ist

kein Nebenweg. Er ist die direkte

Schnellstraße, die kürzeste Route,

die zu göttlicher Verwirklichung führt.

Er lehrt den Menschen, zum Himmel

aufzusteigen, indem er das Ego,

den Geist und die Lebenskraft durch

denselben Kanal in der Wirbelsäule

emporführt, durch den die Seele

ursprünglich in den Körper hinabgestiegen

ist. Der GEIST ist als Seele

durch die feinen zerebrospinalen

astralen Zentren in das Gehirn und

21


ZEN FÜRS KLIMA

UNGEHINDERTE LEBENDIGKEIT

ZEN

IN ZEITEN DER

KLIMAKRISE

Von Zenki Christian Dillo

Anthropozän – Zeitalter des Menschen. Dieser

neue Begriff versucht auf den Punkt zu bringen:

wir Menschen werden zur kritischen Größe

für den Planeten Erde. Durch die Folgen der

Landwirtschaft seit 12000 Jahren und der

Industrialisierung seit Mitte des 18. Jahrhunderts

zerstören wir das Ökosystem Erde. Jeden Tag

sterben dutzende, vielleicht sogar hunderte von

Arten aus. Ohne es unmittelbar zu bemerken,

ruinieren wir die physischen Strukturen des

Planeten: Atmosphäre, Ozeane, Schelfeis,

Regenwälder. Wie gehe ich damit um als

spirituell Praktizierender?

24


ZEN FÜRS KLIMA

CRESTONE GEHT ÖKO

Was können wir tun?! Buddhisten

geloben: wir erwachen und leben für

das Wohl aller Wesen. In Zeiten der

Klimakrise gilt es, dieses Gelöbnis in

die Tat umzusetzen – jetzt! Wir wissen

was zu tun ist: Null-Emission in Wirtschaft

und Lebensstil.

Bis 2030 werden wir Crestone

Mountain Zen Center, unser Sangha-

Zuhause am Rande der Sangre de

Cristo Wildnis, in einen Null-

Emissionen-Campus verwandeln.

Wir sammeln Unterstützung für eine

50-Kilowatt Solaranlage, um die

Emissionen unseres Campus‘ um 75%

zu reduzieren. Die Anlage soll im Mai

2020 in Betrieb gehen. Weitere Infos

und die Möglichkeit, dafür zu spenden,

siehe S. 26 unten rechts!

Auf unseren Wild Dharma-Exkursionen

gehen wir in die Wildnis

der Sangre de Cristo Bergekette,

das Naturschutzgebiet direkt hinter

unserem Zen Center. Wir erleben

in der wilden Natur unsere eigene

ungetrennte Natur.

In einer ökologisch verantwortlichen,

nachhaltigen und regenerativen

Zen-Gemeinschaft verkörpert sich der

Wandel, den unsere Erde dringend

braucht.

Die ganze Erde ruft nach diesem

Wandel. Wir erleuchten zunächst

einen kleinen Winkel der Welt – unser

Zuhause. Dieses ‚Zuhause‘ wird dann

so weit, wie wir es vermögen und

wollen und wählen.

27


SCHÖPFUNG

28


WEISHEIT

DIE

SCHÖPFUNG

IST

HEILIG

Das was wir Gott nennen, ist nicht nur Urheber

von allem was ist, sondern ist in allem präsent.

Wenn wir das erkennen würden, würden wir achtsam

mit der Schöpfung umgehen.

Von Kirpal Singh

Es ist der Gipfel der Täuschung zu glauben,

Gott und die Schöpfung seien voneinander

getrennt. Gott – jene alles gestaltende,

belebende und erhaltende geistige KRAFT – ist

gegenwärtig in allem was ist. Das ganze Universum

ist eine Manifestation Gottes, denn

er hat alles aus sich selbst hervorgebracht.

So sind Gott und das Universum (wozu nicht

ten

gehören) untrennbar eins. Hätte Gott sich

(wie manche glauben) nach dem Erschaffen

wäre das gesamte Universum sofort wieder

zerfallen.

Gott ist die SEELE der Schöpfung, die

Überseele, das Lebensprinzip, die Ursache

nichts ins manifeste Dasein treten. – Aber wie

AUS DEM EINEN WIRD VIELES

Die großen Seher, Heiligen und Meister-

Yogis haben seit jeher in Zusammenhang

individualisierten Seele zu Gott bzw. der

seits

absolut, ruhend und nicht-manifest, und

beständige Ur-Schwingung, als Ur-Klang aus,

der der gesamten Schöpfung zugrundeliegt.

Diese auswärts strömende Ur-Schwingung

ihren Lebensimpuls auf die anscheinend

29


SCHÖPFUNG

Die Natur

ist die

manifestierte

Göttliche

Mutter, und

das Universum

ist das

Spiel ihres

Bewusstseins.

(David Frawley)

andere.

schiedenen

Ebenen ist und dass das, was

wir träge Materie nennen, nichts anderes als

Energie auf ihrer niedrigsten Stufe ist. Es liegt

im Leben und Licht dieses belebenden Impulses

der SEELE

annimmt mit ihrer Vielfalt an Mustern und

Gestaltungen, die wir im Universum sehen.

DAS EINE IN VIELEN FORMEN

Dieser Lebensstrom bzw. die SEELE ist

äußerst subtil, ohne Anfang und Ende, auf

-

-

auch unsichtbar, denn alle Dinge werden um

ihretwillen manifest. Es gibt nichts, das nicht

durch diesen Lebensstrom entstanden wäre.

So wie die Sonne ihre Strahlen in die

oder Gott, wenn man durch Seine Schöpfung

zu haben, und das Licht und Leben Gottes in

gen

zu zeigen; doch Gottes Geist durchdringt

aufgereiht sind. Und dennoch bleibt „Er“

-

Das, was wir Gott nennen, hat eine

Erscheinungsformen ist, und ist doch zugleich

das Universum selbst mit seinen vielfältigen

Lebens.

ELEMENTE UND MATERIE

Als Erstes brachte die nach unten gerich-

-

SEELE, der im

Äther nicht-manifest bleibt, und andererseits

der seinerseits durch eine weitere Verbindung

der ihm innewohnenden positiven und negativen

Kraft das Element Luft (Bewegung) hervor-

das Element Feuer (Hitze) hervor, und dieses

wiederum erzeugte das Wasser

das Element Erde

-

in der gewaltigen Schöpfung des Großen

Urhebers hervorbringt.

ABGRENZUNG UND

INDIVIDUALISIERUNG

Der nicht-manifeste und unpersönliche

Gott ist bar aller Attribute. Seine individualisierten

Strahlen hingegen, die sich durch

weiter.

Hierin liegt der Unterschied zwischen einer

individualisierten Seele auf der einen Seite

und der großen SEELE des Universums (genannt

Gott) auf der anderen. Die eine ist gebunden

und begrenzt, während die andere ohne alle

DIE FÜNF HÜLLEN DER SEELE

sie zunehmend. Aber die großen Yoga-Meis-

-

Koshas

oder die den Geistessstrom umgebenden

ihn legen, und haben entsprechend Mittel und

-

1. Vigyana-maya-kosha

30


RUBRIK

Erleuchtung (vigyan) auf der spirituellen.

2. Mano-maya-kosha:

die weitere intensive Verbindung mit Materie

stoff

– mentale und emotionale Abläufe – zu

3. Prana-maya-kosha:

Dies treibt die Seele durch die belebende

4. Ana-maya-kosha:

ihrer Erhaltung einer ständigen Zufuhr von

Sinnesgegenständen. Sie ist quasi die Innen-

der nur die äußere Erscheinung davon ist, und

umgibt die Seele auch dann noch, wenn die

und sich zersetzt.

5. Ananda-maya-kosha:

lichste

der Koshas; sie ist beinahe ein Teil der

Seele selbst.

den anderen physischen Lebensformen ein-

Vorherrschen der einen oder anderen Kräfte

ten

usw., die mit einem physischen Körper

einen durchsichtigen Schleier von Ananda-

SEELE

-

YOGA UND BEFREIUNG

befreien, bis sie zuletzt aus allen gelöst ist und

selbst erstrahlt (sayam jyoti), wiedererlangt hat.

Inspiration & Information

Soami Divyanand:

Spirituelle Unterweisungen

(Sandila Verlag)

Foto: Philippe Leone on

Unsplash

vorherrschender Neigung und Konstitution

perbildung

interessiert sind, nehmen erfolgreich

zu Hatha-YogaPrana-Yoga

und fördert die Lebensenergien. Menschen,

die unter der Unwissenheit und Unbeständig-

Hilfe von Raja-Yoga begegnen. Menschen mit

Jnana-Yoga

-

Sahaj-Yoga

und mentalen Kräfte allein nicht zufrieden ist

Dinge, nach dem Ziel aller Ziele hat, wird

im Innern seiner Seele in Verbindung bringt.

Dieser spirituelle Strom wird ihn ohne große

zur QUELLE bringen.

Siehe also zu,

dass nicht das

Licht in dir

Finsternis ist.

(Jesus Christus)

Einssein

der Seele mit

der Überseele

ist Yoga.

(Yagyavalkya)

31


ENTWICKLUNG DER SEELE

32


WEISHEIT

SEELE,

WOHIN?

Von Sophia Matteo

Worüber reden wir überhaupt,

wenn wir von der Seele und

ihrer Entwicklung sprechen?

Eine mögliche Antwort findet

sich bei Sri Aurobindo.

33


SCHAMANISMUS

38


WEISHEIT

ZEIT

REISENDE

zwischen

den

Welten

Schamaninnen tragen

uraltes Wissen in sich.

Für sie ist alles beseelt.

Auf schamanischen

Trancereisen können

wir unserem Ursprung

nahekommen.

Von Tina Engler

Der Ursprung des Schamanismus ist

weiblich. Die wahren Weisen, die Heilenden,

die uraltes Wissen in sich tragen, das sind

schon von Beginn an die Frauen. Durch

ihre angeborenen Stärken, wie Mitgefühl,

Empathie, Intuition und Liebesfähigkeit,

fällt es Frauen leicht, Verbindung zu allem

aufzunehmen, was sie umgibt. Frauen sind

die Gebärenden, die Gebärmutter ist das

weibliche Kraftzentrum. Dank ihr steht die

Frau permanent in direkter Verbindung

mit dem Rhythmus der Mondzyklen.

Jeder Mond bringt Veränderung. Durch

ihre starke Anbindung an den Mond, der

schon immer als Stifter und Förderer des

schöpferischen Geistes gilt, sind Frauen zu

Schöpfern geboren. Da ist es nur verständlich,

dass auch der weltweite Schamanismus

von jenen starken Frauenfiguren geprägt

ist, die in der Lage sind, diese natürliche

Kraft nicht nur für sich, sondern auch und

vor allem zum Wohle einer Gemeinschaft

zu nutzen. Verbunden mit allem. Das Leben

wird von ihnen als Ganzheit verstanden.

Kontinente und Kulturen übergreifend.

Doch aufgrund der Rolle der Frau über die

verschiedensten Jahrhunderte wurde dieses

Wissen um die Verbundenheit der Dinge oft

nur im Verborgenen weitergegeben, vieles

verschüttet.

39


TRANSFORMATION

Gerald Hüther:

„Das Leben als Fest,

das gemeinsam zu

gestalten ist“

Neurobiologe und Bestsellerautor

Gerald Hüther sprach mit VISIONEN

über die bevorstehende Neustrukturierung

unserer Gesellschaft, das Bewusstsein

der eigenen Würde und das „Auswickeln“

unterdrückter seelischer Anteile.

Von Martina Pahr

Foto: © Josef Fischnaller

46


47


FAMILIE

URSPRUNG

UNSERES LEBENS:

DIE LIEBE

FAMILIE

von Martina Pahr

52


GUTSCHEIN

€ 10.- auf Jahresabo € 49.-

visionen-shop.com

VISIONEN

Code:

Sandila Verlag visionen

Sägestr. 37

79737 Herrischried

www.visionen-shop.com

www.visionen.com


WALK A WAY

Ute Maria Heilmannhat

Diplom Pädagogik

und Krankenschwester

gelernt. Dann Heilen

mit dem Körper:

Initiatische Therapie,

Craniosacrale Berührung.

Seit 2003 leitet

sie mehrtägige ‚Visionssuchen’

in der freien

Natur an. Sowie eine

verkürzte Form: Walk a

Way, die sich besonders

für Jugendliche an der

Schwelle zum Erwachsenen

eignet. Ute Maria

ist meine erste Interviewpartnerin,

die einen

Sprechstein benutzt.

Einen was – warum?

… die Natur bedarf

des Menschen,

um zu vollbringen,

was kein Engel kann:

sie zu heiligen.

Martin Buber

58


INSPIRATION

ERWACHSEN

WERDEN –

JUGEND SUCHT

VISIONEN

Ute Maria Heilmann: Wenn ich den

Sprechstein in der Hand halte, fühle ich: ich

bin zentriert, ich werde gehört – jetzt spreche

ich. Ich liebe es, Menschen zu begleiten,

mit Menschen im Kreis zu sitzen und wirklich

wahre Geschichten zu hören – weil das etwas

Magisches hat. Ja, ich mach’s – auch wenn das

jetzt missionarisch klingt – weil ich was für die

Welt tun will, für das Klima. Weil Menschen so

mehr in Kontakt mit sich selbst kommen und

mit dem, warum sie auf der Welt sind – wahrhaftig

und achtsam.

VISIONEN: Ute Maria beginnt und

beschließt ihre Arbeit und auch private

Situationen am liebsten mit einer ganz

alten, ganz einfachen Form, dem Council

(engl. Rat, Versammlung). Dafür findet

und verbindet man sich miteinander, im

Sprechen und vor allem im Zuhören – mit

Sprechstein, Kerze, im Kreis sitzend.

Council ist ein altes Ritual, eine alte

Weise. Da haben sich viele Menschen, viele,

viele Generationen vor uns in Councilformen

versammelt und ums Feuer gesetzt und sich

zugehört. Sie haben Entscheidungen durch

Hören getroffen, nicht durch Sprechen – nur

durch Hören – gemerkt oder entschieden, was

es braucht.

Wir treffen uns auf einem Workshop

von Charles Eisenstein im Lebensgarten

Steyerberg. Ute Maria bietet danach einen

Tag der Integration an. Kurz bevor wir

dann alle wieder heimfahren, sprechen

Ute Maria und ich über Aufbruch und

Wandel – wie sehr uns Übergangs-Rituale

dabei helfen – wie wichtig das für junge

Menschen ist, die erwachsen werden – Ute

Maria hält den Sprechstein in der Hand.

Weil…

Es geht leichter, wenn wir uns gehört

haben. Selbst putzen (sie lacht) geht leichter

miteinander, wenn wir uns gehört haben.

Und das gilt auch für den Beginn von Besprechungen:

Es verbindet und ist einfach schön,

wenn jede/r gesagt hat, was eigentlich gesagt

sein will, wenn wir gesehen wurden. Und es

ist wunderbar zu erleben: Ich nehme den

Sprechgegenstand, weißt noch nichts, und

spüre, was kommen will, und vertraue darauf,

was jetzt da ist und sage es. Und bin selber

überrascht von meinen Aussagen – von der

tiefen Ebene, aus der ich dann spreche. Das

geschieht aus einer Fülle heraus, nicht aus

Verzicht: Wir haben so viel in uns, wir können

so viel entdecken, so viel mehr als wir normalerweise

leben – indem wir uns zusammensetzen

und einen Sprechstein kreisen lassen.

59


BIOGRAFIE-ARBEIT

Den roten Faden in der

eigenen Vergangenheit

entdecken

Von Martina Stöhr-Burkhardt

und Michael Pompenig

Welchen Sinn hat unser Leben – gibt es eine persönliche

Bestimmung? Antwort auf diese Frage liefert uns die

eigene Vergangenheit. Die Vergangenheit macht uns zu

dem Menschen, der wir sind. Sie prägt unser gesamtes

Wesen, unser Tun und Handeln. Woran wir glauben oder

nicht glauben, wem wir vertrauen oder nicht vertrauen.

Das ist, was wir wahrnehmen und sehen.

Was wir oft vergessen ist die Tatsache, dass das Leben

während der ganzen Zeit immer hinter uns steht. Unser

Leben hat einen Sinn, ein Ziel und eine Mission. So

bekommen wir im Laufe des Lebens entsprechende

Herausforderungen, an denen wir wachsen und anhand

derer wir Fähigkeiten entwickeln, die wir für unsere

Lebensaufgabe benötigen. Wie aber finden wir in unserer

Biografie den Sinn für unser Leben und unsere Bestimmung?

Verborgenes wird sichtbar

Von der Geburt bis zum Tod folgen wir unbewusst einem

Rhythmus. Der griechische Philosoph Solon (640–560 v.

Chr.) hat als Erster die Entwicklung des Menschen in Siebenjahresperioden

beschrieben. Rudolf Steiner, Begründer

der Anthroposophie, bildete daraus die Biografie-Arbeit.

Jede Biografie eines Menschen wird in der Biografie-

Arbeit unter Berücksichtigung der individuellen Einflüsse in

der jeweiligen Lebensperiode angesehen. Biografie-Arbeit

ermöglicht somit ein ganzheitliches Lebensbild, indem die

einzelnen Erfahrungen in einen Gesamtkontext gesetzt

werden können.

Die oft verborgenen Talente und Fähigkeiten, wie auch die

Aufgabe im Leben werden anhand der Biografie-Arbeit

sichtbar und somit zugänglich gemacht. Man bekommt

64


ADVERTORIAL

Die Arbeit mit der eigenen Biografie

ist eine der heilsamsten Möglich -

keiten, um seinem Leben eine glückliche

Wende zu schenken.

eine positive Sicht auf die eigene Geschichte und somit

auf die eigene Person.

Alles falsch gemacht?

Eine Frau mit 74 Jahren hat sich für Biografie-Arbeit entschieden,

weil sie mit ihrem Leben unglücklich war. Sie war

der Meinung, alles im Leben falsch gemacht zu haben. Sie

hat ihre Biografie geschrieben, in mühevoller, emotional

sehr aufwühlender Arbeit mit vielen Tränen. Sie war sehr

bewegt als sie zum Gespräch kam. Was sie dann über die

einzelnen Lebensphasen erfahren hat, hat sie ebenfalls zu

Tränen gerührt. Diesmal zu Tränen des Erstaunens, der

Freude, der Erleichterung.

Sie hat begriffen, dass alles in ihrem Leben wirklich Sinn

hatte, dass alle Entscheidungen, die sie getroffen hatte,

genau richtig waren und dass die Vorwürfe gegen sich

selber unnötig waren. Am Ende war es, als wären viele

schwere Steine von ihrer Seele gefallen. Sie war erleichtert.

Heute genießt sie ihr Leben mit ihren Kindern und Enkelkindern.

Sie gibt vieles von ihren Erfahrungen und Erkenntnissen

weiter. Vor allem aber ist sie dankbar für ihre

Geschichte, denn sie hat den Sinn ihres Lebens gefunden.

Allein schon die Aufarbeitung der Erinnerungen innerhalb

des biografischen Rückblicks, die einer der wertvollsten

Bestandteile der Biografie-Arbeit ist, liefert Antworten auf

viele Fragen.

Die einzelnen Phasen

Die Geburt eines Menschen ist der erste große Übergang

in ein neues Leben. Wir schenken ihr in der Biografie-

Arbeit sehr viel Beachtung, denn der Ablauf von Schwangerschaft

und Geburt zeigen sehr deutlich, wie der Mensch

auch die weiteren Übergänge in seinem Leben meistert.

• Die ersten Lebensjahre bis zum 7. Geburtstag sind sehr

von der Mutter geprägt. Zu ihr haben wir die intensivste

Bindung, unsere erste Beziehung sozusagen. In diesen

Jahren bildet der Mensch seine Heimat, den Nährboden

seines Vertrauens in das Leben. Im ersten Jahrsiebt werden

viele Verhaltensweisen angelegt, die oft ein Leben lang

beibehalten werden.

• Im zweiten Jahrsiebt von 7 bis 14 Jahren geht es aus

dem „Nest“, dem Schutz der Familie heraus in die Schule.

Lehrer und andere Kinder ermöglichen uns einen größeren

Schritt in die Selbständigkeit. Es wird das Vertrauen in die

Welt und in die Menschen entwickelt. Hier braucht es eine

Balance zwischen Freiheit und Druck.

• Die Zeit der Pubertät zwischen dem 14. und 21. Lebensjahr

ist sehr spannungsgeladen. Es wird alles in Frage

gestellt, daher kann es zu regelrechten Kämpfen zwischen

Kindern und Eltern kommen. Doch diese Abgrenzung der

Jugendlichen ist enorm wichtig, um sich zu einem eigenständigen

Individuum auszubilden.

• Vom 21. bis 28. Lebensjahr geht es in erster Linie um

die weitere Abnabelung vom Elternhaus. Das kann ein

Studium fern von zuhause, ein Jahr im Ausland oder die

Wanderschaft sein. Freundschaften und Cliquen, die große

Liebe, Urlaube und Partys, verrückte Unternehmungen sind

in dieser vierten Phase des Lebens angesagt. Man könnte

dazu auch „Sturm- und Drang-Zeit“ sagen!

• Nach der Zeit der „Abenteuer“ folgt eine Zeit des Schaffens.

Zwischen 28 und 35 stecken wir viel Energie in das

Erreichen unserer beruflichen oder materiellen Ziele. Familie,

Job, Haus, Kinder… Bei vielen Menschen werden das

Leben, das Arbeiten, aber auch die Beziehungen in dieser

Zeit sehr nüchtern, emotional kühler und Entscheidungen

werden rationaler getroffen.

• Spannend wird es nach dem 35. Lebensjahr. Denn

geistige Fragen melden sich. Wir sind eng verbunden mit

dem Materiellen und gleichzeitig werden wir an unsere

göttliche Herkunft erinnert. Es beginnt eine Suche nach

dem Sinn im Leben. Die Frage „Soll das alles gewesen

sein?“ drückt den Nerv dieser Zeit aus. Viele wehren sich

gegen diese persönliche Weiterentwicklung und suchen

sich unbewusst Ablenkungen im Außen. Das können Sport,

neue Beziehungen, Affären, die Anschaffung von Luxusgütern,

Alkohol, Spekulationen oder Sex sein.

• Ab dem 42. Lebensjahr werden uns die Folgen unseres

Handelns immer bewusster. Was wir tun, was wir aufgebaut

65


Hast Du den

Sinn

in Deinem Leben

gefunden?

haben, unser gesamtes Lebenskonstrukt wird überprüft und kommt dadurch ins

Wanken. Wir haben in vielen Bereichen oft den sicheren Weg gewählt, der uns

aber nicht erfüllt oder sogar lähmt. Persönliche Unfreiheit ist der Preis für die

aufgebauten Verpflichtungen oder den Lebensstandard. Jetzt ist ein guter

Zeitpunkt, um das Leben „aufzuräumen“ und es grundlegend zu verändern.

• Zwischen 49 und 56 geht es sehr stark um die Frage, ob man im Leben

schon alles gegeben und alles erreicht hat. Die Frage nach dem Sinn und die

eigene Sterblichkeit rücken mehr und mehr ins Bewusstsein. Man sollte mit sich

selbst ins Reine kommen und dementsprechend das Leben verändern! Die

Wechseljahre oder die sogenannte midlife crisis zeigen sehr deutlich, dass es

nun auf andere Qualitäten im Leben ankommt.

• Ab dem 56. Lebensjahr sollte man Neues ausprobieren und wieder auf Entdeckungsreise

gehen. Ein forschender Geist und ein williges Loslassen von

Routiniertem sind sinnvoll, um nicht starr zu werden. Wenn man noch nicht die

berühmte „Löffelliste“ erstellt hat, dann ist es an der Zeit, sich Gedanken zu

machen, was man noch erleben möchte.

• Nach dem 63. Geburtstag heißt es vor allen Dingen: Frieden schließen mit

der eigenen Geschichte und dem eigenen Leben. Je mehr man sich seiner

selbst und seiner Geschichte bewusst ist, umso freier kann man seine Zukunft

gestalten. Es ist sinnvoll, sich mit seinen Lebenserfahrungen einzubringen und

der Welt etwas zurückzugeben. Das verschafft geistige Frische und gestaltet

das Älterwerden angenehmer!

• Was danach folgt, nennt man „die Kür des Lebens“ – die Gnadenjahre. Der

Pflichtteil ist vollbracht. Nun geht es darum, den Lebensabend so genussvoll

wie möglich in Frieden zu gestalten.

Betrachtet man sein gesamtes Leben unter diesen Gesichtspunkten, wie sie hier

in knappen Sätzen grob erklärt sind, wird man entdecken, dass man im Leben

gar nicht so viel falsch gemacht hat. Will man den roten Faden finden, den Sinn

erkennen und seine Aufgabe entdecken, muss man sich schon tiefer darauf

einlassen. In jedem Fall ist die Arbeit mit der eigenen Biografie eine der heilsamsten

Möglichkeiten, um seinem Leben eine glückliche Wende zu schenken.

Information & Inspiration

Martina Stöhr-Burkhardt / Michael Pompenig

www.experience-of-life.de


Kostenlose Probe Soli-Öl

erhältlich direkt vom Hersteller gegen

Einsendung dieses Original-Coupons

Naturreine ätherische Öle

sind das flüssige Gold der Pflanzen – sie konzentrieren

in sich die Kraft der Sonne, des Lichts und der Natur.

Diese Kraft wird gebündelt in einer

altbewährten Mischung der wertvollsten

naturreinen ätherischen Öle:

Soli-Chlorophyll-Öl S 21.

Vor über Jahren schon entwickelte

der Heilkundige Erich Reinecke diese

wirkungsvolle Kräuterölmischung,

die Selbstheilungskräfte anregt und

entspannend und ausgleichend auf

den ganzen Organismus wirkt. Energiebahnen

werden geöffnet, energetische

Blockaden gelöst. Damit wird

das Öl zu einem unverzichtbaren

Begleiter bei inneren und äußeren

Verspannungen. Es lockert und löst

von innen heraus und intensiviert

Massage-Behandlungen.

Soli-Chlorophyll-Öl S 21

Stärken Sie Ihre Vitalkräfte, indem Sie jeden

Morgen einen Tropfen Soli-Chlorphyll-Öl S 21

in Ihren Händen verreiben und das Öl in

10 bewussten Atemzügen direkt aus Ihren

Händen tief einatmen.

Das Soli-Öl ist durch seine engergetische

Wirkung ein wertvoller Begleiter durch den

ganzen Tag und bei vielen Unpässlichkeiten

des Alltags wie Verspannung, Erschöpfung,

Konzentrationsschwäche oder Erkältungsgefahr.

Man kann es einreiben, einatmen, als

Badezusatz und Saunaaufguss verwenden

oder auch im Raum verdampfen.

Sitzende Tätigkeiten und Computer-Arbeit

führen bei immer mehr Menschen zu Verspannungen

von Schultern, Nacken und

Rücken. Eine ausgleichende Gym nastik ist

wichtig. Zusätzlich kann Soli-Chlorophyll-Öl

S

21 die betroffene Muskulatur durch seine

Tiefenwirkung erfrischen, lockern und beleben.

Massieren Sie das Öl mehrmals täglich sanft

ein und, wenn möglich, halten Sie die betroffenen

Stellen anschließend warm. Besonders

effektiv ist die regelmäßige Anwendung vor

dem Schlafengehen, weil die Bettwärme die

Wirkung des Öls intensiviert.

Bei Erschöpfung und Konzentrationsproblemen

können Sie Ihre Lebensgeister wieder

wecken, indem Sie sich Stirn, Schläfen und

Nacken mit Soli-Chlorophyll-Öl S 21 einreiben.

Gönnen Sie sich Verschnaufpausen, in denen

Sie Körper, Geist und Seele z. B. mit Meditation

oder Yoga wieder zueinander führen.

Soli-Chlorophyll-Öl S 21 unterstützt Sie dabei,

indem es Energien leichter fließen lässt.

Verdampfen Sie dazu das Öl im Raum oder

geben Sie einen Tropfen auf Stirn und Brust.

Viel Freude und Entspannung mit

dieser wundervollen Kräuterölmischung

wünscht Ihnen

Karin Ziegler

SOLIFORM Erich Reinecke GmbH

Oberstr. 73 a

45134 Essen

Tel.: 0049-(0)201-473626

www.soliform.de

info@soliform.de


REISEN

Skifahren bei Vollmond

68


MOND-

SÜCHTIG

IM ENGADIN

Gerade bei Vollmond wirkt die

imposante Gebirgslandschaft

der Schweizer Alpen wie ein

Winterwunderland – der

Magie dieser kraftvollen Natur

kann sich keiner entziehen.

Von Tina Engler

69


WOHLFÜHLEN

PFLANZEN

POWER

VEGANE ERNÄHRUNG

FÜR DIE ZUKUNFT

von Martina Pahr

„NICHTS WIRD DIE

GESUNDHEIT DER MEN-

SCHEN UND DIE CHANCE

AUF EIN ÜBERLEBEN AUF

DER ERDE SO STEIGERN WIE

DER SCHRITT ZUR VEGE-

TARISCHEN ERNÄHRUNG.“

(ALBERT EINSTEIN)

„Fleisch ist ein Stück Lebenskraft“ – und wird nicht nur in dieser alten Werbung

geradezu mythisch mit Wohlleben, Stärke und Gesundheit assoziiert. Jahrzehntelang

glaubte man, dass sich, wer es nicht isst, über Mangelerscheinungen

nicht wundern darf. Heute wissen wir: Wer es isst, darf sich über fast unvermeidliche

Krankheiten, Grausamkeit gegen Tiere, Hungersnöte und Umweltkatastrophen

nicht wundern. Damit soll keineswegs gesagt sein, dass jene, die auf

Tierprodukte verzichten, die „besseren Menschen“ sind. Aber vegane Ernährung

ist heute eben auch nicht bloß eine Modeerscheinung: hip, aber kurzlebig. Es

handelt sich vielmehr um die bewusste Entscheidung für eine Ernährungsform,

die den Körper auch langfristig optimal versorgt, ihn sogar gesunden lässt und

dabei Umwelt, Tiere und soziale Gerechtigkeit berücksichtigt. Die Gründe, die

-

Schritt für die Menschheit“ – so sehr wirken sich schon kleine Veränderungen der

Ernährungsgewohnheiten auf den verschiedensten Ebenen positiv aus.

DIE „FUTURE OF FOOD“-STUDIE

derung

unserer Zeit darstellt: nämlich, wie wir die wachsende Weltbevölkerung

auf nachhaltige, gesunde und gerechte Weise ernähren können. Die Universität

von Oxford geht ihr in einem interdisziplinären Forschungsprogramm nach, das

alle Aspekte unseres Systems der Nahrungserzeugung berücksichtigt. In diesem

Rahmen wurden 2016 vier verschiedene Szenarien der weltweiten Ernährung

durchgespielt: 1) so wie bisher, 2) auf Grundlage von gesundheitlichen Richtlinien,

3) vegetarisch und schließlich 4) vollkommen vegan. Aktuell sieht es so aus,

dass die Nahrungsproduktion für 25 % der Treibhausgas-Emissionen verantwortlich

ist, bis zu 80 % davon aus der Tierhaltung – und damit die Klimaveränderung

-

80


Ein kleiner Bissen mit großer

Wirkung: Wer auf pflanzliche

Kost umsteigt, tut erstaunlich

viel Gutes für sich, die Tiere,

den Planeten und soziale

Gerechtigkeit.

81


VEGAN ESSEN

Vegan aufs Brot

Es muss nicht immer Käse

sein: die vegane Küche hat

viel für das tägliche Brot zu

bieten.

Von Inge Hasswani

„Jetzt ist Schluss mit Käse!“

Als meine Tochter beim Abendbrot

mit diesen Worten meinen geliebten

Emmentaler und Camembert

vom Tisch wegräumte, begriff ich:

Es war ihr ernst mit der veganen

Ernährung. Den Tieren zuliebe.

Aber was gibt man einem wild entschlossenen

Vegan-Teenager dann

aufs Brot oder in die Lunch-Box?

Die Alternativen zum Käsebrot

sind, so stellt sich nach kurzem

Nachdenken heraus, erstaunlich

vielfältig. Zerdrückte Avocado mit

Salz, Pfeffer und Zitronensaft für

den Anfang, später mit knackigen

Radieschen- oder Gurkenscheiben

aufgehübscht. Oder in Scheiben

geschnittener Räuchertofu mit

Petersilie, später kamen Tomatenscheiben

dazu… Ebenfalls anfängerleicht

und ein vollwertiger Baustein

der vegan-vegetarischen Ernährung

ist der im Handel erhältliche

Cashew- und Mandelmus. Aufs

Brot gestrichen, lässt er sich sehr

vielseitig mit allem möglichen

Gemüse und Obst kombinieren.

Der Nachteil: Der Preis belastet die

Haushaltskasse über Gebühr, und

die Gläser sind in einer mehrköpfigen

Familie schnell aufgebraucht.

86


WOHLFÜHLEN

Würzige

Champignoncreme

Zutaten:

100 g Hanfsamen

100 g Tofu, natur

1 Knoblauchzehe

250 g Champignons

2 EL Zitronensaft

1–2 TL Balsamico-

Essig

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden,

Zwiebel würfeln. In einer Pfanne Champignons, Zwiebel

Danach alle Zutaten in einem starken Mixer zu einer feinen

Creme pürieren.

Gesundheits-Plus:

Pilze liefern wertvolles Eiweiß, Ballaststoffe und Vitamine

(A, B, D). Zudem können Pilze gegen Krebs wirken; in

Schoko-Tofu-

Ingwer-Creme

Zutaten:

150 g Tofu natur, fest

35 g Birkenzucker

25 ml Wasser

15 g Kokosöl

Früchte zum Toppen

(z. B. Heidelbeeren,

Zubereitung:

Mixer gut pürieren, bis sich eine homogene Creme bildet.

lassen, damit sich der Geschmack entfalten kann.

Die Creme schmeckt nicht nur auf Brot hervorragend,

sondern auch als leichtes Dessert zum Löffeln.

Gesundheits-Plus:

Kakao macht glücklich, seine Inhaltsstoffe schützen Hirn

Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium und Phosphor.

Zudem wirkt er antibakteriell und antiviral und unterstützt

so das Immunsystem. Auch regt er die Durchblutung

und den Kreislauf an.

V S 0 2 _ 0 1 9 l y . n d 8

89


GENTECHNIK

90


NACHHALTIGKEIT

EINE STUDIE

BEWERTET DIE

RISIKEN VON GEN-

MANIPULIERTEN

NUTZPFLANZEN

ALS WEIT HÖHER

ALS DIE DER

NUTZUNG VON

ATOMENERGIE.

Information & Inspiration

Christian Salvesen:

GENveränderte Nahrungsmittel.

Risiken für unsere Gesundheit und

Umwelt. (Kamphausen)

Genschere: zeit.de/thema/crispr

Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft:

boelw.de

Autorenseite:

christian-salvesen.de

„Fridays for future“:

Menschen, vor allem

junge, demonstrieren

weltweit gegen

die anhaltende

Ausbeutung und

Zerstörung unseres

Planeten. Auch die

„Grüne Gentechnik“

mit ihren Versuchen,

genetisch veränderte

Mais, Soja oder Reis

anzubauen, spielt

hier eine Rolle. Doch

welche?

GRÜNE

GENTECHNIK

WIE SIE

FUNKTIO-

NIERT

UND WELCHE

RISIKEN SIE

BIRGT

Von Christian Salvesen

Es ist ein alter Kampf:

Naturschützer gegen

Naturausbeuter. Vor etwa

10.000 Jahren, zu Beginn

der Jungsteinzeit (Neolithikum),

wurden einige

Menschen sesshaft, und

zwar in Anatolien, im Osten

der heutigen Türkei. Sie

ernährten sich erstmals

von Getreide, das sie aus

wilder Gerste züchteten.

Die ersten Bauern wählten

die Samen der ertrag-

säten sie erneut aus.

Gegenüber dem bisherigen

Jäger-und-Sammler-Leben

der Menschen war das

eine Revolution. Die neolithische

Revolution. Im 6.

Jahrtausend v. Chr. brachten

Einwanderer aus Anatolien

diese Lebensweise

nach Westeuropa. Die

Umstellung vom Jäger zum

Bauern verlief nicht gerade

friedlich. Dazu hatten sicher

auch die verehrten Götter

ihre Meinung.

Wie stark darf der

Mensch in die Natur

eingreifen? Hat er den

aktuellen Klimawandel, die

Umweltzerstörung und das

Sterben der Arten zu verantworten?

Das ist mehr als

wahrscheinlich. Nicht ohne

Grund werden die vergangenen

70.000 Jahre als

„Anthropozän“, Zeitalter

des Menschen, bezeichnet.

Der israelische Historiker

Yuval Noah Harari schreibt

in seinem Buch „Homo

Deus“, dass Homo sapiens

als bisher einzige Art die

Erde radikaler verändert

hat als alle anderen Faktoren

wie Vulkanausbrüche

und Asteroideneinschläge

zusammengenommen.

91


THEMA

Die Wildnis spielt nicht nach unseren Regeln.

Demütigung und Habgier, die sie von uns erdulden muss,

rächt sie nicht wie wir: Aug‘ um Auge, Zahn um Zahn.

Die Wildnis ist auf so ganz nicht-menschliche Weise sie selbst.

Sie gibt ihre wilde Seele nicht preis, um sich zu schützen.

Sie bewahrt sich in Schutzlosigkeit.

Es bricht einem das Herz.

Erlischt die Wildnis durch unser Tun in den kommenden Dekaden,

Art für Art, Ort für Ort

– so bewahrt sie ihre Seele, schutzlos und still.

Stephen Jenkinson, Come of Age

100


NACHHALTIGKEIT

LIEBE IST

AUS ERDE

Wem gehört die Erde? Wem gehöre

ich? Was gehört sich für das Geschöpf

auf Erden, das so handeln kann: als

ob ihm alles gehört? Finden wir in der

größten Gefahr für das Leben auf Erden

zueinander? Die schieren Fakten und

ihre Zahlen verstören und trennen und

erzeugen Ohnmacht. Sie brauchen die

umfassende, tief verbindende Kraft des

Lebens selbst.

VISIONEN hat aus drei starken Büchern

zum Thema verstörende mit verbindenden

Aussagen zu einem Klima-Drama

verdichtet: Wir sind das Klima von

Jonathan Safran Foer, New Yorker

Schriftsteller; Alles wird anders von

Bernd Ulrich, stellv. Chefredakteur der

Zeit; Klima, von Charles Eisenstein,

Visionär einer schöneren Welt, die

unser Herz kennt.

101


KOKUBU –

EIN TROMMEL ENSEMBLE

DER BESONDEREN ART

Positive Energie, Gefühle und

philosophische Ideen stehen bei

jedem Auftritt im Mittelpunkt

„Energie ist nie verloren, sie ändert nur ihre Form.“ Beim

japanischen Trommelensemble KOKUBU ist die Energie

eines der wichtigsten Gruppenmitglieder und in allen

Lebenslagen gegenwärtig. So spielen die Mitglieder von

KOKUBU nicht bloß auf ihren riesigen Taiko-Trommeln,

den Bambuslangflöten und japanischen Zupfinstrumenten

und faszinieren den Zuschauer mit deren außerordentlichen

Klängen. Vielmehr steht das Vermitteln von Gefühlen,

positiver Energie und philosophischen Ideen im Mittelpunkt.

Von der seelischen Selbstfindung bis hin zur Ganzwerdung

mit der Natur steht jede einzelne Darbietung

unter einem spirituellen und philosophischen Licht.

Die Musikgruppe KOKUBU wurde 1998 vom Chiaki

Toyama in der japanischen Stadt Osaka gegründet und

entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem der bekanntesten

japanischen Trommelensembles. Bis heute widmet

Chiaki Toyama die meiste Zeit seines Lebens dem Verein

und ist vom ersten Tag an der musikalische Leiter und

Direktor der Gruppe. Für Toyama und seine Künstler ist

KOKUBU mehr als nur ein Musikverein. KOKUBU bedeutet

für sie Miteinander; viele sind von klein auf dabei und die

Gruppe ist für sie wie eine zweite Familie.

Geist, Technik und Körper

Doch nicht nur das Miteinander in der Gemeinschaft ist für

die Künstler von großer Bedeutung. Es wird viel Wert

darauf gelegt, dass jedes einzelne Mitglied die Möglichkeit

bekommt, sich seelisch und spirituell weiter zu entwi-

106


ADVERTORIAL

ckeln. So richtet sich jeder bei KOKUBU nach dem sogenannten

„Shingitai-Prinzip“. Dieses Prinzip ist sehr alt und

in der fernöstlichen Welt weit verbreitet.

Das Wort Shingitai setzt sich aus den Worten shin für

Geist, gi für Technik und tai für Körper zusammen. Schon

im alten China war den Menschen bewusst, dass eine

Handlung nur dann vollkommen sein kann, wenn der Geist,

die Technik und der Körper des Handelnden im Einklang

miteinander funktionieren. So geht man davon aus, dass

das Äußere und das Innere eines Menschen in Verbindung

miteinander stehen und dass die Ausführung einer Handlung

immer ein Abbild des inneren Befindens ist. Erst,

wenn die Dreieinheit von Körper, Geist und Technik

erreicht wird, sind die Künstler von KOKUBU in der Lage,

die bis zu zwei Meter großen Trommeln zu spielen. Neben

dem stetigen Einhalten des Shingitai-Prinzips folgen die

Künstler von KOKUBU einem strikten und ausdauernden

Trainingsplan und achten genauestens auf ihre Ernährung.

Wie Leistungssportler trainieren sie mindestens vier Mal

die Woche sowohl ihren Körper als auch ihren Geist und

wenden dabei extrem viel Körperkraft und geistige Energie

auf.

Oryza aus Eigenanbau

Doch woher stammt diese Menge an Energie? Das

Geheimrezept der Frauen und Männer aus dem fernen

Osaka heißt: „Oryza“, bei uns besser bekannt als „Reis“.

Es handelt sich hierbei aber nicht um herkömmlichen Reis,

sondern um den in Japan beheimateten Kurz- oder Rundkornreis.

Diese Reissorte ist frei von Fetten, aber enthält

dafür viele wichtige Eiweiße und komplexe Kohlenhydrate,

welche den Künstlern die nötige Energie liefern und deren

Muskelaufbau fördern. Hinzu kommt, dass der japanische

Reis zahlreiche Vitamine enthält, die wiederum das Immunsystem

auf Vordermann halten und den Stoffwechsel in

Schwung bringen.

Doch bei KOKUBU kommt der Reis nicht einfach aus

irgendeinem Supermarkt in Osaka. Tatsächlich bewirtschaften

die Mitglieder von KOKUBU ein eigenes Reisfeld,

welches sich im ländlichen Raum östlich von Osaka rund 35

Kilometer entfernt vom sogenannten Dojo, der Trainingsstätte

des Vereins, befindet.

Immer im Juni setzen die Künstler dort auf einer Fläche

von 1,5 Hektar die Setzlinge von Hand ein. Nicht zu dicht

und möglichst symmetrisch, damit später eine reiche Ernte

eingeholt werden kann. Die Ernte geschieht jeweils im

Oktober, wieder von Hand. Denn die Arbeit auf dem Feld

schafft die direkte und spirituelle Verbindung zur Natur.

Schon deshalb kommt es überhaupt nicht in Frage, dass

dem Reisanbau mit Dünge- oder Pflanzenschutzmitteln

nachgeholfen wird. Für die Mitglieder von KOKUBU ist es

sehr wichtig, die Reinheit der Pflanze zu bewahren, denn

wie das Sprichwort sagt: „Du bist was du isst.“

Deutschlandtournee

Dieses Jahr geht KOKUBU nach mehreren erfolgreichen

Japan- und USA-Touren auf große Deutschlandtournee

und wird vom 21.02.20 bis zum 04.04.20 an 40 Terminen

in u. a. Köln, Stuttgart, Essen, Bremen, Wolfsburg,

Erfurt und Magdeburg zu sehen sein. Mehr Informationen

über die kommende Tour finden sich auf Facebook

(KOKUBU) oder auf www.kokubu.eu

(Alle Fotos © Kokubu)

107


VERANSTALTUNGEN 2020

AB FEBRUAR 2020

MEDITATION, WACHSTUM, WEITERBILDUNG

UTA Cologne steht für das Osho UTA Institut und die UTA Akademie:

Eines der größten Zentren für Meditation und spirituelle

Therapie in Europa und eine stille Oase mitten in Köln. Ein Ort,

der dazu einlädt, zu sich selbst zu finden und Achtsamkeit,

Bewusstheit, Lebendigkeit und Verbindung zu (er)leben. Das

Osho UTA Institut bietet ein umfangreiches Angebot an Meditationen, Seminaren, Workshops, Events, Konzerten und Einzelsitzungen. Das

Programm der UTA Akademie widmet sich der beruflichen Aus- und Weiterbildung wie Meditationslehre, Gestalt-, Trauma- und Paartherapie,

Coaching, Aufstellungen, Heilpraktiker sowie zahlreiche themenspezifische Fortbildungen. Nächste Termine: Traumaheilung durch

Somatic Experiencing (SE)®, Beginn: 14. – 19.02.; MeditationslehrerIn, Beginn: 20. – 23.02.; Somatische Resilienz und Regulation, Beginn:

05. – 08.03. Alle Infos auf www.oshouta.de, www.uta-akademie.de oder Tel. 0221 57 40 70

FR – SO 06. – 08.03.

FRANKEN AKTIV & VITAL – 16. GESUNDHEITSMESSE IN BAMBERG

Die 16. Gesundheitsmesse „Franken Aktiv & Vital“ informiert gesundheitsbewusste Menschen

aus nah und fern in der brose Arena Bamberg über die Kunst einer aktiven und vitalen

Lebensgestaltung. Den Schwerpunkt bilden in diesem Jahr Kinder und junge Familien. Dazu

gibt es Informationen zu Ernährung, Bildung, Erholung, Sport & Freizeit, Inklusion und Beratungen

für ADHS-Erkrankte und zu schulischer Förderung. Das Uni-Klinikum Erlangen informiert

in Vorträgen und Präsentationen, wie man Krankheiten vorbeugt, erkennt und behandelt,

Hauptthemen dabei: Gesundheit von Herz, Leber und Niere. Die VIA FUTURA wird

erneut als eigenständige Ausstellung in die Messe integriert. Sowohl Bewährte als auch neue

Aussteller, innovative Themen, ein erweitertes Kinderprogramm und hochqualifizierte, publikumsnahe Fachvorträge fordern regelrecht dazu

auf, diesen Termin fest einzuplanen. Weitere Infos auf www.franken-aktiv-vital.de oder beim Messeteam Bamberg, Tel. 0951 180 70 500

FR – SO 13. – 15.03.

10. KINDERYOGA KONGRESS YOGA VIDYA IN BAD MEINBERG

Der Kongress bietet Kindern und Eltern, YogalehrerInnen, PädagogInnen und allen, die mit Kindern

und Jugendlichen arbeiten, ein breites Spektrum an Workshops, Vorträgen, Meditationen,

Musterstunden und Mantra-Singen. Interessierte bekommen praxiserprobte Grundlagen an die

Hand, die in der Schule, der Kita, im häuslichen Alltag und in der Freizeit eingesetzt werden können.

Mit den Brocamps (Sozialprojekte für Jungs), Kochshows zu kindgerechter, gesunder Ernährung,

Ayurveda-Vorträgen zur Förderung der Konzentration bei Kindern, Biodanza, Klang und Musik

u.v.m. werden weiterführende Aspekte behandelt. Eine Podiumsdiskussion, Informationen zum Start

des eigenen Kinderyoga-Businesses, Konzerte, frühmorgendliche Atemübungen, indische Rituale

(Pujas und Homas), Führungen durch die Ayurveda-Oase und Informationen zu den Berufsverbänden

runden das Wochenende ab. Infos auf www.yoga-vidya.de/events/kinderyoga-kongress/

FR – SO 13. – 15.03.

26. PULSAR-KONGRESS – LEBENSHEILKUNST

IM HOTEL NOVAPARK IN GRAZ

Der Pulsar-Kongress ist der Grazer Event im Bereich Alternativer Gesundheit und Spiritualität.

Jana Hass wird den diesjährigen Kongress mit einem Vortrag zum Thema „Die

Kraft der Seele“ eröffnen. Weiterführend veranstaltet diese charismatische Referentin

ein Abendseminar mit dem Titel „Das Seelenhören im Lebensplan“. Dr. med. Ruediger

Dahlke hält in einem Special zwei aufeinanderfolgende Vorträge: „Altern als Chance“

und „Krebs – Wachstum auf Abwegen“. Mehr als 40 Referenten halten parallel Vorträge,

Workshops und Seminare in vier Sälen. Ganzheitsmediziner, Energetiker, Geistheiler,

spirituelle Lehrer, Psychologen und Psychotherapeuten sind dabei, darunter: Rade Maric, Tom Peter Rietdorf, Reinhard Stengel, Bernhard

Reicher, Stefan Trumpf, Dr. Manfred Mohr, Onitani, Stefanie Menzel, Karl Edy u.v.m. Nähere Infos auf www.pulsar.at

MI – MI 25.03. – 01.04.

AKTIVIERUNG DES DRITTEN AUGES, HERZERWECKUNG,

FERNHEILUNG IN FRANKFURT A.M.

Zarathustra teilt mit uns den verborgenen Schatz und das Geheimnis der inneren Freiheit, des

Glücks und eines offenen Herzens. „5D Quantum Awareness“ ist eine von ihm entwickelte kraftvolle

Methode, die Achtsamkeitstraining, Geistchirurgie, schamanische Heilung, Klangheilung und Öffnung

des Dritten Auges vereint. Zentral dabei sind Techniken, um den Geist zu beruhigen, inneren

Frieden zu entwickeln, das Herz offen zu halten und schließlich zur inneren Liebe zurückzukehren.

Zarathustra hat Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt geholfen, die Hindernisse auf dem

Weg zu ihrem wahren Selbst zu beseitigen. Er ist in der Lage, die Schwingung auf die Frequenz der 5. Dimension anzuheben und eine Brücke

zur inneren Weisheit und eine Verbindung zur Quellenergie aufzubauen. Termine: Abendworkshops: 25.03. & 01.04.; 3-Tages Ausbildung:

27. – 29.03. Infos & Anmeldung auf www.frankfurter-ring.de oder Tel. 069 51 15 55

108


VERANSTALTUNGEN 2020

DO – SO 26. – 29.03.

LEBENSKRAFT 2020 IN DER MESSE ZÜRICH-OERLIKON

Authentisch, inspirierend, motivierend, berührend, transformierend. Die 32. Messe und der Kongress

für Bewusstsein, Gesundheit und Heilung lässt die Besucher in eine Welt des achtsamen

Bewusstseins eintauchen, mit transformierenden Workshops und vielen wertvollen Hinweisen für die

Gesundheit von Körper, Geist und Seele. Zahlreiche unterstützende und weiterführende Themen werden

in Workshops vermittelt. Naturwissenschaftler, Schamanen, weise Frauen, Sensitive, Heiler, Mystiker

aus den verschiedensten Nationen werden eine vielleicht bis dahin verborgene Welt offenbaren

und zugänglich machen. Die Messe mit ihrem reichhaltigen Angebot von rund 150 Ausstellern und

ihrem eigenen Begleitprogramm mit ca. 100 kostenfreien Veranstaltungen gibt viele neue Impulse und

hat sich als beliebter Treffpunkt von bewussten Menschen aus nah und fern etabliert. Weitere Infos auf

www.lebenskraft.ch oder Tel. +41-(0)78 705 6000

DO – SO 14. – 17.05.

HEILIGENFELDER KONGRESS 2020

Reifung: individuell – organisatorisch – gesellschaftlich. Reifung ist eine der größten

Aufgaben und Herausforderungen unserer Zeit. Menschliches Reifen ist ein Schlüsselthema,

zugleich aber auch tabuisiert. Dabei sind wir alle Reifende, in jeder Lebensphase

und jedem Lebensfeld. Gerade in dieser schwierigen Zeit sind wir alle herausgefordert,

Verantwortung für unsere Reifungsprozesse zu übernehmen, um das

eigene Leben zum Blühen zu bringen, unsere Beziehungen florieren zu lassen und

einen verantwortlichen Beitrag zur Reifung unserer Arbeitsfelder und unserer Welt zu

leisten. Angesichts der gegenwärtigen Bedeutung von Reifung für uns als Menschheit

wollen wir versuchen, uns den damit verbundenen Fragen zu stellen. Mehr als 60 namhafte

Referenten geben hierzu in der unvergleichlichen Atmosphäre des historischen

Regentenbaus in Bad Kissingen Impulse. Infos auf www.kongress-heiligenfeld.de

SA – SO 04. – 05.04.

NATURHEILTAGE IN DER STADTHALLE IN FÜRTH

Die Naturheiltage sind eine Publikumsmesse, die sich sowohl an Verbraucher als

auch an Fachbesucher richtet. Zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Gesundheit

und Spiritualität geben Anregungen für ein gesundes, erfolgreiches und glückliches

Leben. Dabei werden die unterschiedlichsten naturheilkundlichen Heilmethoden

vorgestellt und die Prävention thematisiert. In zahlreichen Fachvorträgen, die

rund um die Uhr in drei Vortragsräumen stattfinden, können sich die Besucher

gezielt informieren. Auch Kunstliebhaber dürfen sich freuen; die Engelmalerin

Marion Hertel wird wieder einige ihrer Kunstwerke präsentieren. In der Vegie-Zone

kommen die Gaumenfreuden mit zahlreichen leckeren Speisen und Getränken auf

ihre Kosten. Das Aussteller- und Vortragsverzeichnis wird ab März auf der Webseite

veröffentlicht. Infos auf www.kulturzeit-online.de oder Tel. 0911 72 30 32 45

FR – SO 15. – 17.05.

KLOSTER GUT SAUNSTORF

Begegnung im feurigen Herzen. Wie können wir ins erwachsene

Menschsein reifen? Und warum ist dies Voraussetzung für einen spirituellen

Weg und die Begegnung mit einem wahren Lehrer? Schritte

ins erwachsene Menschsein zu gehen verlangt von uns, kindliche,

unreife Standpunkte aufzugeben, um zu einem inneren Menschen

heranzureifen, der die Wahrheit liebt und die spirituelle Lehre mit ganzem

Herzen in Empfang nimmt. Die Referenten beleuchten aus ihren

Perspektiven und mit unterschiedlichen Ansätzen, welchen Hindernissen wir auf diesem Weg begegnen und was uns wirklich unterstützt und

nährt. Im Verlauf der Konferenz erforschen wir gemeinsam und im Austausch, was erwachsene Schülerschaft im Wesentlichen bedeutet.

Referenten sind: Wilfried Nelles, Mary Angelon Young (USA), OM C. Parkin. Infos auf www.om-science.com

DI – SA 11. – 15.08.

SEMINAR UND KONZERT IM AUGUST 2020 IN NEUSS,

mit Sri Ganapathi Sachchidananda Swamiji aus Mysuru / Indien. Sri Swamiji ist weltweit bekannt für seine Konzerte

sowie für seine Lehrtätigkeit im Bereich von Yoga und Philosophie. Er setzt sich für Frieden und Toleranz

in der Welt ein, respektiert und achtet alle Religionen und lebt diese Haltung vor. Schweige Seminar (Mauna),

11. – 14.08. im Hotel Crown Plaza in Neuss; „Die vollkommene Stille ist Erfüllung – Stille ist Friede – Stille ist

vollkommenes Yoga“; Im gemeinsamen Schweigen liegt eine große Energie, Gedanken und Emotionen kommen

zur Ruhe. Wir sind ganz im Hier und Jetzt und in unserer inneren Kraft. Konzert „Music for Meditation“,

15.08., im Konzertsaal des Crown Plaza in Neuss. Mit dem außergewöhnlichen Klangerlebnis seiner Konzerte

zieht Sri Swamijis seit Jahren weltweit Tausende von Menschen in seinen Bann. Seinen Kompositionen liegt ein

umfassendes musiktherapeutisches Wissen zugrunde.

Mehr Details, Infos & Anmeldung auf www.sgsdus2020.com

109


BÜCHER

AUSGEWÄHLT ZUR INSPIRATION…

BÜCHER ZUM THEMA

Frauenheilkraft

In ihrem schamanischen

Frauengesundheitsbuch

zeigt Sonia

Emilia Rainbow, dass

viele typische Frauenbeschwerden

nur deshalb

entstehen, weil

in unserer Kultur der

natürliche Umgang

mit den Ur-Kräften

der Gebärmutter

verloren gegangen

Frauenbeschwerden

wie Regelschmerzen,

Entzündungen oder

Zysten und damit verbundene

emotionale

Vorgänge aus energetischer

Sicht. Anhand

ihrer profunden

nisse

präsentiert sie

Übungen, Segnungen

und Rituale, um die

Selbstheilungskräfte

des Körpers anzuregen

und einen

neuen Zugang zur

eigenen Weiblichkeit

Liebe ist

die einzige

Revolution

Ist Liebe Verliebtsein?

Ist Liebe ein

Gefühl? Beides und

doch viel mehr: Sie

ist der wahre Grund

unseres Seins. Der

Neurobiologie Gerald

Hüther, der Philosoph

Maik Hosang und der

Theologe Anselm

Grün nähern sich der

Liebe aus unterschiedlichen

Perspektiven.

Sie zeigen,

welche grundlegende

Bedeutung sie für die

Menschheit hat – vom

Einzelnen bis hin zur

Kooperation in der

Gesellschaft und

der internationalen

Völkergemeinschaft –

und welche sozialen,

wirtschaftlichen

und kulturellen

Innovationen aus ihr

hervorgegangen sind.

Spannende Thesen,

die Mut machen.

Klimapsychologie

Die Bedrohung durch

den Klimawandel liegt

offen vor uns, die entscheidenden

Fakten

sind bekannt. Warum

schaffen wir es trotzdem

nicht, die nötigen

Konsequenzen

für unser Verhalten zu

ziehen? Weil wir mit

unserem Bewusstsein

zutiefst verstrickt

sind in das Paradigma

der Moderne,

das die Klimakrise

hervorgebracht hat,

sagt Stefan Ruf. Er

analysiert die pathologische

Struktur dieses

Paradigmas und

versteht die globale

Krise als Chance, ein

neues „atmosphärisches

Bewusstsein“

auszubilden. Dieses

ist berufen, zur Basis

eines künftigen Paradigmas

der Verbundenheit

zu werden.

Wie „Seelenwege“

sich

offenbarte

Als mein Herz weit

wurde,

als mein Geist zur

Ruhe kam,

als ich endlich wusste,

wer ich bin,

mich aufgehoben

wusste, in den starken

Armen der Mutter

Erde,

gebettet in der tiefen,

alles verbindenden

Liebe,

in dem Bewusstsein,

dass sich in der Natur

die Große Quelle

offenbart, aus der in

jedem von uns ein

Tropfen wohnt,

unsere Seele,

da entschied ich mich

für meinen Weg aufs

Neue,

wie ein Versprechen

an mich selbst,

und alles Wissen,

alle Weisheit schien

präsent zu sein,

ohne dass ich sie in

Worte fassen konnte.

Als ich all das

erkannte, erspürte

und bereit war anzunehmen

offenbarte sich mir

„Seelenwege“.

Die tiefste Weisheit

ruht in uns selbst. In

unserem Herzen, in

unserer Seele. Wir

wissen, wer wir sind,

wer wir waren, wer

wir sein möchten

und sein werden,

irgendwann. Doch auf

unserem Weg durchs

Leben kommen wir

uns manchmal selbst

abhanden, langsam,

schleichend, fast

unmerklich. Und dann

zwingt uns etwas

zum Innehalten,

nicht selten auf eine

schmerzliche Weise.

Und wir denken, wann

habe ich aufgehört,

ich selbst zu sein?

Und in diesen

Momenten des

Erkennens wird uns

ein Impuls geschenkt

– eine Begegnung,

Worte, ein Erlebnis

oder vielleicht

auch ein Buch. Eine

Geschichte, die deine

sein könnte oder

meine, so oder so

ähnlich. Und dieses

Buch kommt mit nur

einer einzigen Aufgabe

zu dir – um dich

wieder an dich selbst

zu erinnern, an deine

Kraft und dein wahres

Sein. An die Weisheit,

die in deinem

Herzen ruht – für

deinen wahren Weg

durchs Leben, deinen

Seelenweg.

Sonia Emilia Rainbow:

Frauenheilkraft. Das

vergessene Wissen um die

Urkraft der Gebärmutter.

Ansata Verlag, 2019.

Gebunden, 256 S.

ISBN 978-3-7787-7554-7.

Euro 20,00

Gerald Hüther, Maik

Hosang, Anselm Grün:

Liebe ist die einzige

Revolution. Drei Impulse

für Ko-Kreativität.

Verlag Herder, 2020.

Broschiert, 176 S.

ISBN 978-3-451-60071-5.

Euro 14,00

Stefan Ruf:

Klimapsychologie. Atmosphärisches

Bewusstsein

als Weg aus der Klimakrise.

Info3 Verlag, 2019.

Broschiert, 280 S.

ISBN 978-3-95779-109-2.

Euro 19,90

Ina Ruschinski:

Seelenwege. Die magische

Reise einer Frau zu sich

selbst.

Schirner Verlag, 2020.

Broschiert, 192 S.

ISBN 978-3-8434-1413-5.

Euro 17,95

110


216

jetzt auch

VEGANE

Rezepte

Himmlisch vegetarisch

Schlemmen...

El vi ra Glöck ner

Ve ge ta ri sches Koch buch

Hardcover, For mat 22 x 17 cm;

476 Seiten, mit vielen Fotos,

Drahtbindung, € 24,50

ISBN 978-3-926696-51-9

€ 24,50

www.visionen-shop.com

GEMÜSE

Rosenkohl mit Käse

500 g Rosenkohl

Rosenkohl waschen und putzen. Große Röschen

halbieren, Fett erhitzen, Röschen 3–4

ca. ½ Glas Orangensaft

50 g Butter, Margarine

Minuten auf großer Flamme darin anbraten.

oder Öl

Mit so viel Orangensaft aufgießen, dass der

Salz

Boden des Topfes oder der Pfanne bedeckt

Pfeffer

ist. Rosenkohl darin wenden, bedecken, auf

Muskatnuss

kleiner Flamme gar kochen (ca. 15 Minuten).

50 g geriebener Käse (nach Mit den Gewürzen abschmecken.

Geschmack auch mehr) Vor dem Anrichten mit Käse bestreuen oder

5–10 Minuten im Ofen (obere Schiene) gratinieren.

Rosenkohl mit Zitronenbröseln

1 kg Rosenkohl

Rosenkohl putzen, größere Röschen am Stielansatz

kreuzweise einschneiden, in kochen-

200 g Butter oder Margarine

40 g Vollkorn-Semmelbrösel dem Salzwasser bissfest garen. Abgießen,

4 TL frisch gepresster Zitronensafter

zerlaufen lassen, Brösel zugeben und hell-

kalt abschrecken und abtropfen lassen. But-

Salz

braun rösten. Salz, Pfeffer und Zitronensaft

Gewürzpfeffer

darin verrühren und die Brösel gleichmäßig

unter den Rosenkohl verteilen.

Dazu passen Kartoffelpüree und Salat.

- komplett überarbeitet

- praktische Spiralbindung

- 476 Seiten vegetarisch pur

- viele vegane Rezepte

- ein Augen- und Gaumenschmaus

für alle Gesundesser!!!

SANDILA Verlag - 79737 Herrischried

info@sandila.de - www.visionen-shop.com

Tel. 07764/93 970 - Fax 07764/93 97 39


LEBENDIGE VISIONEN

Cosmic Cine

Filmfestival:

die Welt von GESTERN

und MORGEN im

HIER und JETZT

Von Dunja Burghardt

Was wäre, wenn sich Zukunft und Vergangenheit in der

Gegenwart treffen? Was wäre, wenn deine Geschichten

und Träume für andere sichtbar werden? Und was wäre,

wenn aus einer Vielfalt an Ideen eine gemeinsame Vision

entsteht, die sich lebendig entfaltet? Willkommen auf dem

Cosmic Cine Filmfestival – dem Filmfestival für Leben!

Inspiration und Networking

Schritt für Schritt erblüht hier eine lebendige Wirtschaft

durch den Austausch verschiedenster Welten. Vergangenheit

und Zukunft begegnen sich auf Augenhöhe mitten im

Hier und Jetzt. Ein Raum der Wertschätzung und des

gegenseitigen Respekts entsteht. Die Basis bilden gemeinsame

Werte, die Vielfalt in der Einheit erlebbar

machen. Filme verschiedenster Lebensbereiche

werden gezeigt. Menschen tauschen

sich aus, stellen ihre Projekte

vor und verschenken Impulse. Die

Genre-Blume hält den Rahmen.

Bereits zum siebten Mal in

Folge findet vom 22. bis 26.

April 2020 eine Filmwoche,

samt Live-Musik und Kreativfoyer,

in einem der größten

Kinohäuser Deutschlands,

dem mathäser Filmpalast in

München, statt. 15 Impact-

Filme von Donnerstag bis Sonntag

werden vorab sorgfältig ausgewählt

und auf der COSMIC

ANGEL AWARD GALA – mit rotem

Teppich und Sektempfang – gefeiert. Die

Besucher erwartet jede Menge Inspiration und

Networking. Das gemeinsame Motto 2020: EVOLUTIO-

NARY STEPS.

Doch nicht nur auf dem Cosmic Cine Filmfestival ist die

Keimzelle der lebendigen Visionen als Motor spürbar. Viele

Netzwerkplattformen bündeln aktuell Gleichgesinnte und

übernehmen eine Leuchtturmfunktion. Durch Schwarmintelligenz

wird die Strahlkraft Vieler erhöht. Leben erblüht in

bunter Farbenpracht.

Gemeinwohl und Nachhaltigkeit

Diese Neuland-Inseln, so möchte ich sie nach dem Wirtschafts-Experten

Karl Gamper nennen, tragen im Kern die

112


ADVERTORIAL

gemeinsame Vision von Frieden und einem partnerschaftlichen

Miteinander. Sie dienen als Katalysator für die Entwicklung

von Mensch & Erde. Viele von ihnen, wie

Pioneers of Change, die Be the Change-Initiative

oder Ashoka, um nur drei zu nennen, begleiten

den Wandel bereits seit vielen Jahren. Sie arbeiten

mit großem Engagement, ehrenamtlichem

Einsatz und gemeinwohlorientiert. Zugleich

befruchten und durchlieben sie die Wirtschaft,

die durch die neu gewonnenen Freiräume aufatmen

kann. WIR schaffen das. Jedoch nur wenn

wir uns gegenseitig dabei unterstützen. Entfaltung

sowie Lebensfreude nehmen in Räumen dieser

gemeinnützigen Organisationen Schritt für Schritt

zu. Sie dienen dem Gemeinwohl, und das ist für jeden

Besucher spürbar.

Notwendig ist definitiv ein ökologisches, soziales und

wirtschaftliches Gleichgewicht – auf allen Ebenen. Neben

rein monetärer Ausrichtung darf die Ausrichtung auf den

Menschen wieder mehr Gewicht bekommen. Auch auf

globaler und politischer Ebene wurden derartige Räume

bereits geöffnet. So trugen die Vereinten Nationen 2016

durch die Verabschiedung der Sustainable Development

Goals ebenfalls zu einem gemeinsamen Zukunftsbild bei:

193 Länder, samt ihren Regierungschefs, einigten sich auf

17 Ziele, an deren oberster Stelle Frieden und das Miteinander

stehen. Die Umsetzung soll in den kommenden

Jahren durch Unternehmen und die Zivilgesellschaft

geschehen.

Die Aktivitäten nehmen in der Öffentlichkeit bereits sukzessive

zu. Bis 2030 soll die Agenda zur Transformation

unserer Welt, wie sie auf Bundesebene genannt wird,

erfüllt sein. Ein engagierter Plan, der durch das gesetzte

Datum auch eine gewisse Dringlichkeit verdeutlicht. Eine

Dringlichkeit, die mir persönlich, als Medienschaffender

der Nachhaltigkeitsbranche, erst durch die Gespräche mit

Jugendlichen, die ich 2019 in Schulen in Deutschland

führen durfte, so richtig klar wurde. Auch in Gesprächen

mit Studenten von Fridays for Future konnte ich den Druck

und Wunsch zur Handlung sehr deutlich spüren. Ein

Wunsch, der vorrangig an Entscheider und Führungskräfte

gerichtet ist. Ein Wunsch, den ich jedoch auch für mich

persönlich ernst nehme.

Inspiration ohne Druck

Diese Wahrnehmung aus 2019 hat sich in mir eingebrannt,

möchte ich doch so gerne die Zukunft unserer Kinder

mitgestalten. Wie viele weiß ich mittlerweile, dass die

Veränderung bei jedem Einzelnen anfängt. Nun gilt es

jedoch zugleich den Druck nicht weiter zu erhöhen, in

einer Gesellschaft, die an Druck zerbricht. Es gilt in der

gewünschten eigenen Handlung die Leichtigkeit zu finden.

Was wäre also, wenn sich auch meine individuelle Zukunft

und Vergangenheit in der Gegenwart treffen?

Ich begann, so wie ich es von den Filmen des Festivals

gelernt habe, neben den Träumen und Wünschen künftiger

Generationen, den Lebenserfahrungen meiner Vorgänger

zu lauschen. Ich suchte nach

Wiederholungsschleifen und

Erkenntnissen und wurde bei zahlreichen

Vor-Bildern und Friedensaktivisten fündig. Neben

den Softfacts wie Wertschätzung, Meinungsfreiheit und

Würde sind Hardfacts wie Right Placement (wo?), Ressourcenverwendung

(was?) als auch Bildung zu lebendigen

Zyklen (wann?) der Schlüssel zu einer achtsamen und damit

friedlichen Welt. Im Großen wie im Kleinen.

Ich freue mich deshalb sehr darauf, auch 2020 im Spiegel

der Begegnungen noch mehr über mich selbst und die

Menschheit zu erfahren, damit meine ureigene Vision im

JETZT lebendig und sichtbar wird. Denn lebendige Visionen

verbinden Welten und tragen immer ein Teil zum

großen Ganzen bei.

Fotos: Maik Burghardt www.treibholzfilm.com; Murat

Karacy www.spiritualmedia.de;

Axel Hebenstreit www.axel.media

Dunja Burghardt ist Moderatorin, Drehbuchautorin und

Storytellerin. Gemeinsam mit ihrem Mann Maik Burghardt

bewegt sie die Medienbrache seit über 15 Jahren im

Bereich der nachhaltigen Entwicklung, sozialen Verantwortung

und gesellschaftlichen Bewusstseinsbildung. Als

Diplom-Betriebswirtin führte sie der Weg von der Finanzbranche

über die Krisenkommunikation hin zur eigenen

Werbeagentur, Filmproduktion und dem Cosmic Cine

Filmfestival. Ökologie, Bewusstseinsbildung als auch Friedensforschung

sind ihre Top-Themen. Weitere Infos unter:

www.cosmic-cine.earth

www.md-burghardt.com

www.born2live.earth

113


INSPIRATION

MENSCHEN MIT

VISIONEN

ROSHI JOAN

HALIFAX

Zen-Meisterin Roshi Joan

Halifax, 1942 geboren, ist

Gründerin und Äbtissin

des Upaya Zen Center in

Santa Fe, New Mexico. Ihre

Dharma-Übertragung erhielt

sie von Thich Nhat Hanh und

Roshi Bernie Glassman. Die

hochgeschätzte Friedensund

Bürgerrechtsaktivistin

Hospiz das Programm „Being

with Dying“ entwickelt

und mehrere Bücher dazu

verfasst. Halifax Roshi

begründete diverse soziale

Projekte, darunter das

Upaya-Gefängnis-Projekt,

das Meditationsprogramme

für Häftlinge anbietet, und

ist seit über 25 Jahren auch

im Umweltschutz engagiert.

114


SPIRITUELLER FRAGEBOGEN

Welchen Beruf haben Sie gelernt?

Studium der medizinischen Anthropologie,

anschließend Pflege und

Begleitung von Sterbenden.

In welchem Bereich sind Sie

derzeit tätig? Sozial Engagierter

Buddhismus

Was möchten Sie sein? Die Frage

trifft für mich nicht zu

Was ist Ihr Lieblingsessen?

Dal Bhat (asiatischer Linseneintopf

mit Gemüse und Reis, der besonders

gerne in Nepal gekocht wird)

Sind Sie Vegetarier? Flexitarier?

Veganer? Vegetarier

Welche drei menschlichen bzw.

spirituellen Werte sind Ihnen

wichtig? Mitgefühl, Respekt und

soziales und ökologisches Engagement

Was ist Ihr Traum vom Glück?

Anderen dienen

Was wäre für Sie das größte

Unglück? Die Frage trifft für mich

nicht zu

Was bereitet Ihnen Bedenken

oder Sorgen in Bezug auf den

Planeten Erde oder die Menschheit?

Menschliche Unwissenheit

(Ignoranz)

Sind Sie karitativ oder ehrenamtlich

engagiert? Wenn ja, wie bzw.

wo? Vielfach. Unser Kloster verköstigt

Obdachlose, steht Trauernden

bei, pflegt und begleitet Sterbende,

bringt medizinische Versorgung in

abgelegene Gegenden des Himalaja,

unterstützt Rohingya-Flüchtlinge

in Kathmandu, bildet Seelsorger

und Pflegekräfte in mitfühlender,

achtsamer Pflege aus und vieles

andere mehr.

Wann bzw. in welchem Alter

haben Sie angefangen, sich für

Spiritualität zu interessieren? Als

ich als Kind krank war…

Meditieren Sie? Wie? Seit wann?

Seit 1965 praktiziere ich Zen-Meditation

Was ist „Gott“ für Sie? Die Frage

trifft für mich nicht zu

Wie möchten Sie sterben?

Ich möchte dem Tod offen begegnen.

Und dann? Die Frage trifft für

mich nicht zu

Was ist Ihre größte Schwäche bzw.

Ihr größter Fehler? Ich habe viele

Was ist Ihre Strategie dagegen?

Meditation

Was machen Sie in Ihren Mußestunden?

Meditation, Wandern in

den Bergen

Welche Vision haben Sie für die

nächsten zehn Jahre? Für andere

zu sorgen, mich um andere zu

kümmern

Was sind für Sie die wichtigsten

Projekte für dieses Jahr? Es sind

viele, und sie sind mir alle wichtig.

Inspiration & Information

upaya.org

Joan Halifax: Gratwanderung. Achtsame Ethik

für ein nachhaltig bewusstes Leben (2019)

VISIONEN

115


KLEINANZEIGEN

KLEIN-

ANZEIGEN

ALTERNATIVE

HEILWEISEN

HEILUNGSGRUPPE IM

DUNKEL RETREAT

17.- 26.4. Erfahre Heilung tief

emotionaler innerer Themen

dunkelretreat.de

info@spiritbalance.de

+49-(0)7841-8392417

GEFÜHRT GEMALTE BILDER

„heilungsanft”

Individuelle Farben & Formen lösen,

transformieren, harmonisieren die

Energie von Körper, Geist und Seele.

Individuell male und zeichne ich weise

geführt. Mandala Bina - die Frau, die

die Seele malen darf.

Telefon: +49 (0)1 573 175 0 318

www.news-from-your-soul.com

ASTRALREISEN & LUZIDE

TRÄUME SEMINAR

30.4.-3.5. Spirituelles Wachstum

durch außerkörperliche Erfahrungen

info@spiritbalance.de

+49-(0)7841-8392411

www.astralreisenlernen.de

FÜR ALLE REIKI-PRAKTIZIERENDEN

UND REIKI-LEHRER:

das Reiki Magazin!

Auch Urkunden, Adresseinträge,

Reiki-Shop,

Tel.: 030-89746093

Gratis-Downloads:

www.reiki-magazin.de

AYURVEDA

TRADITIONELLE

AYURVEDA-KUREN

SEIT 1994

Idyllische Lage; 14 Tage

ab 2100,- €

AUM-Kurzentrum für Ayurveda,

Römerstr.1, 74629 Pfedelbach,

Tel. 07949-590,

www.ayurvedakuren.com

BERATUNG

MEDIALE TELEFONISCHE

BERATUNG

hellsichtiges Schreibmedium beantwortet

Ihre gesamten Fragen zu Partnerschaft,

Beruf, Geld,

Gesundheit, Geschäft.

07853/250

MEDIALE HELLSICHT &

LEBENSBERATUNG

Hellhören, Hellfühlen, Kartenlegen

Schwerpunkt: komplizierte

Liebesangelegenheiten.

www.astronnett.de

BÜCHER

SRI AUROBINDOS KOMMENTARE

ZU KRISHNA,

Buddha und Christus. 134 S., € 10,90.

Vertrieb von Yoga- u. Integralyoga-Lit.

www.edition-sawitri.de

GEMEIN -

SCHAFTEN

BERATUNG GEMEINSCHAFTS -

SUCHE/GRÜNDUNG

T. 07764-933999

www.gemeinschaften.de

hochsensibel als Chance:

pranawandern.de

500 FASTEN-

WANDERUNGEN!

Woche ab 300 €.

Leiterausbildung. Fastenwanderbuch

15 € T/F 0631-474 72,

www.fastenzentrale.de

LEBENSAUFGABE

(Benennung am Telefon)

Das Suchen hat ein Ende!

680 € | Infos: Tel: +49-33230-20390

oder

www.Bei-Anruf-Lebensaufgabe.de

Das Monats-Magazin

inspiriert von Osho

Auszüge der aktuellen Ausgabe, Abonnements

und Bestellung von Einzel heften und kostenlosem

Probeheft in unserem Webshop.

www.oshotimes.de · Tel. 0221/2 78 04-24

116


räume – die Werkstatt des geistigen Lebens • Erkundungen im

VKZ D 46120 | ISSN 0946-0799 | 26. Jahrgang

KLEINANZEIGEN

81 Waahrheit und Unterscheidung w w.t

e

Ta

eka

Zeitschrift für Wissenschaft, Philosophie & spirituelle Kultur

attva Viveka Ta

attva Viv

Das Unbewusste

Mythen,Träume und Symbole

Mit Klec

ksen hexen

T

räume die Werkstatt des geistigen Lebens Erkundungen im

»inneren Ausland« • Die transpersonale Dimension des Sterbens •Transzendentes

Träumen

– Reise zum Ursprung des Seins • Die Unterwelt – das Reich des Unbewussten

außerdem: Beginen – Mystikerinnen desTuns • Physik und Bewusstsein – die orthogonale

Komplementarität • Mouches volantes in der Kabbala

Ausgabe 81 • Dezember 2019 Preis: D 9,00 € / A: 10,00 € / CH: 14,00 sFr

GANZHEITLICHE

FERIEN / REISEN

FASTENWANDERN IM FEBRUAR

AUF TENERIFFA

Körper & Geist entgiften

bei Sonne & Meer

Anmeldung:

www.coachingjw-fasten.de

KONTAKTE /

JOBS

KLEINE AUSZEIT MIT GROSSER

WIRKUNG

Durchatmen, dem Druck entfliehen!

Ein vielseitiges Seminar: körperlich,

psychologisch, kreativ und geistig!

Termine 2020: 23.-26.02. / 23.-26.04. /

03.-06.09. / 22.-25.10.2020

Anmeldung: www.tambach.org

EINF. IN TAO-MEDITATION -

G. ARLANDES

in Münster, 6.6.+7.6.’20, 12h 205€

info@gerardarlandes.com

0034 629730840

WWW.GLEICHKLANG.DE:

Die Kontakt- und Partnerbörse im Internet

für spirituell bewegte Menschen!

ARBEITEN V. ZUHAUSE! ÜBER

145 EURO TÄGLICH

internat. in Work-Life-Balance mgl.

Jetzt Tel. Termin vereinbaren!

www.ReichWieNie.de

VERAN -

STALTUNGEN /

SEMINARE

PSYCHOKINESIOLOGIE

FÜR ANFÄNGER:

am 28.-29.3.2020 in Düsseldorf

mit Soana Sabine Brocks,

Ärztin: spirituelle Medizin

und Lichtarbeit am Körper

www.sabinebrocks.de

ROHKOST SEMINAR 25.-27.9.

Lerne wunderbare Zubereitungen:

Rohkostbrote, Schokolade,

Smoothies u.v.m.

www.rawbalance.de

+49-(0)7841-8392415

info@rawbalance.de

VERSCHIEDENES

WWW.GLEICHKLANG.DE:

Das psychologische Portal im Internet

zur Freundschafts- und Partnersuche!

Sandila Verlag, VISIONEN-Kleinanzeigen

Sägestr. 37, 79737 Herrischried

Tel: 07764/9397-10

E-Mail: anzeigen@visionen.com

Baum des Lebens Anhänger

Der Baum des Lebens oder Weltenbaum (auch

Yggdrasil) ist ein altes Symbol vieler Kulturen.

Er symbolisiert Wachstum und Entwicklung,

Wissen, Fruchtbarkeit und Unsterblichkeit - er

verbindet Erde und Himmel. Seine Wurzeln

reichen tief in die Erde, während seine Wipfel „den

Himmel berühren“. Bodenständig aber zugleich

mit der Freiheit zum spirituellen Wachstum.

Unser Lebensbaum-Anhänger stellt auch einen

Menschen dar, der seine Füße tief verwurzelt hat

und sich freudig nach oben dehnt.

925er Silber, Ø 30 mm, Öse hinten 53,00 €

117


ARBEITSKLIMA –

GLÜCKLICH

IM JOB

DA TUT SICH WAS:

ÖKOPROJEKTE

IN FERNOST

ZAUBERN

MIT WORTEN –

SPRECHEN MIT

KINDERN

ZUHÖREN

KÖNNEN –

WIE KOSTBAR,

WIE KÖSTLICH

KRAFTQUELLE

EMOTION:

FÜHL DICH!

DIE NÄCHSTE AUSGABE

VON VISIONEN SPIRIT & SOUL

ERSCHEINT

AM 27. MÄRZ 2020

VOR-

SCHAU

Unter anderem

mit diesen Themen:

IMPRESSUM

VISIONEN SPIRIT & SOUL

ISSN 1434-1921

Erscheint 6x im Jahr.

25. Jahrgang / Nr. 2 Februar / März 2020

Verleger und Herausgeber

Sandila Import-Export Handels-GmbH,

Sägestraße 37, 79737 Herrischried

Tel. 07764 93970, Fax 07764 939739

(Anschrift von Verleger, Herausgeber,

Redaktion und Anzeigenabteilung)

eMail: info@visionen.com

Online: www.visionen.com

Ansprechpartner in der Redaktion

Herausgeberin und Chefredaktion (verantwortl.):

Gerlinde Glöckner

Redaktion: Inge Hasswani, Frank Schüre (fs)

redaktion@visionen.com

Mitwirkende dieser Ausgabe

Zenki Christian Dillo

Susanne Dinkelmann

Tina Engler

Christoph Hatlapa

Ute Maria Heilmann

Gerald Hüther

Sophia Matteo

Martina Pahr

Christian Salvesen

Self-Realization Fellowship

G. Steinmann & Team

Die Redaktion behält sich vor,

eingesandte Texte in Form und Inhalt

dem Stil des Magazins anzupassen.

Marketingkoordination + Anzeigen:

bg medien service, Bernd Glöckner

anzeigen@visionen.com, Tel. 07764 939710

Design & Layout

Kaner Thompson mit Lange + Durach

Freiburg/Köln, kanerthompson.de

Bildnachweis: Nicht im Artikel gekennzeichnete

Bilder stammen von Getty Images

Vertrieb

BPV Medien Vertrieb GmbH & Co. KG

Römerstr. 90, 79618 Rheinfelden

Druck & Herstellung

Divyanand Verlags-GmbH, 79737 Herrischried

Druck auf ökologisch zertifiziertem Papier FSC

(Forest Stewardship Coucil)

Bezugspreise

Einzelheft € 5,90, Jahresabo € 49,00,

Probeabo € 10,00

Bankverbindungen

D: Sparkasse Hochrhein IBAN: DE38

6845 2290 0036 0180 18, BIC: SKHRDE6WXXX

A: Deutsche Bank Freiburg IBAN: DE12

6807 0024 0265 7187 00, BIC: DEUTDEDBFRE

CH: Postscheckamt Aarau, Konto 91-286837-7

CH3409000000912868377

118


Vegan

verführt!

Saftige Kuchen, mal mit cremigem Belag,

mal mit fruchtiger Füllung, Klassiker wie Marmorkuchen

oder Zupfkuchen, fluffige

Muffins, knusprige Waffeln, aromatische

Kekse und anderes Kleingebäck – mit dieser

bunten Sammlung von Rezepten wird das

ve gane Backen und Naschen zum reinen

Vergnügen. Schnell und leicht zubereitet,

versüßen diese Backträume den Alltag quer

durch alle Jahreszeiten.

Das vegane

Backbuch!

€ 15,00

El vi ra Glöck ner

VEGAN VERFÜHRT

225 Seiten, 120 farb. Abb., Drahtbindung,

Format 17 x 22 cm, € 15,00

Praktische Metallspiralbindung fürs

leichte Aufklappen der Rezeptseiten.

Kein Verblättern mehr, kein Suchen,

entspanntes Zubereiten und Verarbeiten

aller Zutaten!

Zubereitungszeit: 55 Minuten

Ruhezeit Füllung: 30 Minuten

Backform: Springform 26 cm

Backzeit: ca. 15 Minuten

Backtemperatur: 200 Grad

Bestellen bei

SANDILA Verlag, Sägestr. 37

79737 Herrischried

Tel. 07764/93 970

Fax 07764/93 97 39

info@sandila.de

direkt: www.visionen-shop.com


Weitere Magazine dieses Users