KÄNGURU Februar 2020

kaenguru

Titel: „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" in der Kinderoper Köln
Jubiläum: 20 Jahre „Nulli und Priesemut"
Karneval: Tipps für die jecken Tage
KÄNGURU meets Kinderdreigestirn
Gewinnspiel: Karten für die lit.kid.COLOGNE
Reisen: Urlaub mit Kindern
Ernährung: Gutes Essen in Kita und Schule
Neues aus der Region
Veranstaltungskalender

Februar 2020

www.kaenguru–online.de kostenfrei

206

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

Stefan Johannes Hanke

DER TEUFEL MIT

DEN DREI GOLDENEN

HAAREN

Premiere 08. März 2020

IN DIESER AUSGABE:

FAMILIE

Reisen

KITA & SCHULE

Ernährung

KINDER

OPER / \ KÖLN

MIT 592 VERANSTALTUNGSTIPPS


INHALT/EDITORIAL 02 I 20

3

EDITORIAL

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,

bei KÄNGURU kochen wir jeden Tag

selbst. Die Kochteams bestehen aus je

zwei Mitarbeiterinnen, die sich für ein

Gericht entscheiden, einkaufen und ein

Mittagessen für alle auf den Tisch bringen.

Frisches und schmackhaftes Essen

ist wichtig, damit wir gut durch den Tag

kommen, leistungsfähig sind und uns

wohlfühlen.

Das gilt nicht nur für Erwachsene, sondern

selbstverständlich auch für Kinder. Doch die Verpflegung in

Kitas und Schulen ist ein Reizthema. Qualität und Frische lassen

so manches Mal zu wünschen übrig oder den Kindern schmeckt es

nicht. Unsere Autorin Thea Wittmann hat sich umgehört und berichtet

von einer Kita und von Schulen in Köln, die einen guten Weg

© Mondorf

für sich gefunden haben. Außerdem hat sie viele Tipps, wie Eltern

sich in Sachen Schulverpflegung engagieren können.

Gutes Essen zeichnet sich nicht nur durch guten Geschmack aus,

sondern ebenso durch Nachhaltigkeit – ein Thema, das seinen Weg

mittlerweile auch in den Karneval gefunden hat. Wie ihr Karneval

und Nachhaltigkeit zusammenbringen könnt, erklärt Autor Holger

Müller in seiner grünen Kolumne. Und wie ihr Karneval richtig feiert,

erklären wir euch natürlich auch! Fast hundert jecke Termine zählt

unser Veranstaltungskalender in dieser Ausgabe. Selbstverständlich

findet ihr dort noch viele weitere Ideen für Ausflüge im Februar.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern wünschen

ANJA JANSSEN UND DAS KÄNGURU-TEAM

INHALT

NEUES AUS DER REGION

FAMILIENLEBEN

SERVICE

04 Bonner Saatgutfestival

90 Jahre Familienberatung

Kurz notiert Köln

05 Europa Miniköche

Märchenwinter auf Burg Satzvey

07 Frau Karlis Kolumne

16 Werkzeugkasten für Familien

Würde, Freiheit, Gleichheit

Lass los und entspanne

Die Welt des 1. FC Köln

48 Termine Februar

64 Veranstaltungsorte

66 Kleinanzeigen

67 Impressum

06 Wasserspaß

10 Jahre ergobag

Singen mit Klasse!

08 Ehrenamtliche gesucht

Coding-Kurse

Spotlights

Kurz notiert Bonn

09 Studieren wie die Großen

Sea Life Königswinter

10 Das Kölner Kinderdreigestirn 2020

12 Kölle Alaaf!

18 Der Teufel mit den drei goldenen

Haaren

17 Känguru Digital

Medien News

25 Kolumne Grüner Leben

26 Wenn die Wohnung aus allen Nähten

platzt …

30 Große Leserumfrage in KÄNGURU

32 Reisen: Urlaub mit Kindern

40 Kita & Schule: Schmeckt’s euch denn?

46 Karlas Kinderseite: Masala-Curry

GEWINNSPIEL

32

Reisen: Familienfreundlicher Urlaub

© EVERST – stock.adobe.com

20 20 Jahre „Nulli und Priesemut“

24 Erntefrisches Gemüse

Becher-Sponsoring

Green Screen Tour 2020

28 Toleranz macht Schule

Schwingt den Kochlöffel!

Wo ist der Ton versteckt?

22 Literatur feiern – lit.kid.COLOGNE

40

Kita & Schule: Gut essen

© Rawpixel – stock.adobe.com

29 Kölsch-Kita

Schülerzeitungswettbewerb


4 NEUES AUS DER REGION

AB INS AUSLAND

cdc.de

• Schülersprachreisen weltweit

• High School-/Internatsaufenthalte

• Auslandspraktika/Work & Travel

Jetzt informieren:

sprachenlernen-und-erleben.de

Carl Duisberg Centren

© AnnaReinert – stock.adobe.com

© Monkey Business – stock.adobe.com

Die Kieferorthopädie

Dr. Julia Neuschulz

Telefon 0221.58 9105 55

Aachener Str. 500

50933 Köln

praxis@diekfo.de

www.diekfo.de

Familienreisen

Schweden | Frankreich | Deutschland ...

Kanutouren | Camps | Ferienhäuser ...

Tel. 0251-87188-0

BONNER SAATGUTFESTIVAL

Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Alle zwei

Jahre veranstaltet der Verein zur Erhaltung der

Nutzpflanzenvielfalt e.V. das Bonner Saatgutfestival

– am 2. Februar ist es wieder so weit,

diesmal in Zusammenarbeit mit der Freien Waldorfschule

Hangelar. Auf dem Markt der Vielfalt

gibt es nicht nur Saatgut seltener Nutzpflanzensorten,

sondern auch Kräutersaatgut, Saatgut

für Blühbeete, für Tomaten, verschiedene

Maissorten, regionale Sorten, Wildpflanzensaatgut

und einiges mehr. Außerdem erwarten

euch viele lehrreiche und unterhaltsame Vorträge

und Filme zu den Themen Klimawandel,

Artenvielfalt im Garten und wie wir die Stadt

zum Blühen bringen. Mit dabei sind außerdem

die Kräuterschule Sonnenbraut, die Imkerei

Wiesenkind und eine Weidenflechterei. NABU,

BUND, Slow Food und viele andere laden zum

Mitmachen ein – ob Sinnesparcours, Gemüseund

Kräuter-Quiz oder Nisthilfenbasteln für

Wildbienen, das Angebot ist groß. Zudem ist die

Saatgut-Tauschbörse fester Bestandteil des

Festivals und auch die Bentheimer Landschafe

schauen wieder vorbei. (sh)

Info: 2.2., 11–17 Uhr, Freie Waldorfschule

Sankt Augustin, Graf-Zeppelin-Str. 7,

53757 Sankt Augustin-Hangelar,

www.nutzpflanzenvielfalt.de

LASTENRÄDER

90 JAHRE FAMILIENBERATUNG

Breitgefächerte Unterstützung. 1929 gegründet,

arbeiten in der Familienberatung Köln

heute vierzig qualifizierte Fachkräfte an fünf

Standorten über das Stadtgebiet verteilt. Sie

bieten kurzfristig professionelle Unterstützung

bei allen Erziehungs- und Beziehungsthemen

wie etwa Trennung, Scheidung oder Tod, Alleinerziehung,

Problemen in Kita oder Schule

oder auch zu Fragestellungen der kindlichen

Entwicklung wie etwa Sauberkeitserziehung,

Schulwechsel oder Umgang mit Smartphone,

X-Box und Co. Die Fachkräfte sind ausgebildet,

um Familien schnelle pädagogische und

psychologische Hilfe geben zu können, auch

bei komplexeren Problemen wie zum Beispiel

Essstörungen, Überforderung, Depression oder

Gewalt in der Familie. Kinder und Jugendliche

können sich auch eigenständig beraten lassen,

auf Wunsch anonym und immer kostenfrei. Die

Beratungsstelle unterliegt zudem der gesetzlichen

Schweigepflicht und dem Datenschutz.

Jeden Donnerstag gibt es von 10 bis 12 Uhr eine

offene Sprechstunde in allen Zweigstellen.

Die Kontaktdaten der einzelnen Zweigstellen

findet ihr im Netz. (sh)

Info: Familienberatung Köln, Stadthaus Deutz,

Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln,

Tel. 0221 – 221-290 53, www.stadt-koeln.de

INFOTAG

aktiv. abenteuerlich.

außergewöhnlich.

www.rucksack-reisen.de

Eine geräumige Transportkiste vorne,

ein vollelektrischer Motor hinten und

dazu noch ein freundlich dreinblickender

grüner Esel als Logo – so sieht der

Sieger des Bundespreises Ecodesign in

der Kategorie Service aus. Eine neunköpfige

Jury rund um Maria Krautzberger,

Präsidentin des Umweltbundesamtes,

zeichnete Donk-EE, das Kölner

E-Lastenrad-Sharing-System von „Naturstrom“,

im vergangenen November

bei der Preisverleihung im Bundesumweltministerium

aus. www.donk-ee.de

Der Reiseanbieter Djoser lädt am 1. Februar

von 10 bis 18 Uhr zum großen Informationstag

ins Rautenstrauch-Joest-

Museum Köln ein. Hier erfahrt ihr alles

über das große Angebot an weltweiten

Gruppenreisen, euch erwarten Vorträge,

Videopräsentationen, kulinarische

Köstlichkeiten und mehr. Der Eintritt ist

frei! Die Besucher dürfen außerdem kostenfrei

die Sonderausstellung „Heilige

und Asketen“ erkunden.

www.djoser.de


5

© A. Pluta

© goodluz – stock.adobe.com

EUROPA MINIKÖCHE

Kochgruppen für Kinder. Bei „Europa Miniköche“

gründen engagierte Gastronomen

eine regionale Kochgruppe für Kinder im Alter

von zehn bis elf Jahren und stellen dafür ihre

Küchen und Gasträume zur Verfügung. Die

Treffen finden einmal pro Monat über einen

Zeitraum von zwei Jahren statt. Die Kinder erhalten

eine Ausbildung, die in eine bundesweit

einheitliche Prüfung der IHK mündet. So lernen

die kleinen Köche, wie sie aus guten Lebensmitteln

gesunde Gerichte herstellen, sie erfahren,

was Nährwerte sind, lernen schnippeln,

dünsten und braten, aber auch das appetitliche

Anrichten und Servieren. Sie besuchen Erzeugerbetriebe

und bauen im eigenen Beet Kräuter

und Gemüse an. Den krönenden Abschluss

bildet ein großes Fest, bei dem die Kinder ihren

Eltern und Unterstützern ein selbst gekochtes

6-Gänge-Menü servieren. Das gemeinnützige

Projekt finanziert sich seit 28 Jahren hauptsächlich

über Spenden. Eltern zahlen pro Kind

für zwei Jahre 150 Euro hinzu, die Ausstattung

mit Kochkleidung und Küchenutensilien sowie

die Lebensmittel sind inklusive. (aj)

ES WAR EINMAL …

Märchenwinter auf Burg Satzvey. Winterzeit

ist Märchenzeit. Frei nach diesem Motto bringt

das Metropol Theater den Märchenwinter zurück

auf die Burg Satzvey. An den ersten drei

Wochenenden im Februar können Familien verschiedene

Märchen auf der Theaterbühne erleben.

Aufgeführt werden die Abenteuer von Hänsel

und Gretel und die Geschichte vom schönen

Schneewittchen. Die Reise zur Schneekönigin

wird als Theaterspaziergang über die Ländereien

von Burg Satzvey inszeniert.

Die Märchenfiguren sind aber nicht nur auf der

Bühne zu sehen, sie begrüßen die Gäste auf

dem gesamten Burggelände. So könnt ihr Frau

Holle, Dornröschen und andere bekannte Figuren

persönlich treffen. Auch im Burg-Innenhof

ist so einiges los. Hier warten die „Winterlinge“

mit tollen Spielen, es gibt Kinderschminken und

als Highlight dreht ein märchenhaftes Karussell

im Bäckerhof seine Runden.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 15 Euro,

Kinder zahlen 10 Euro. Karten für den Märchenwinter

gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen

und an der Tageskasse. (id)

Info: Europa Miniköche gemeinnützige GmbH,

Tel. 07173 – 710 28 34, www.minikoeche.eu

Info: 1./2./8./9./15./16.2., 12–17 Uhr, Burg Satzvey,

An der Burg 3, 53894 Mechernich,

www.märchenwinter.de

KINDERSCHWIMMEN

Die Deutsche Sporthochschule bildet Trainerinnen

und Trainer für Kinderschwimmkurse

aus. Für die Weiterbildung werden

Eltern mit Kindern im Alter von 3 bis

5 Jahren gesucht. Das Angebot ist für die

Familien kostenfrei! Für die Altersgruppe 3

bis 4 Jahre gibt es Termine am 1. Februar

um 16 Uhr sowie am 2. Februar um 10 Uhr.

Die Altersgruppe 4 bis 5 Jahre darf am 1.

Februar um 16.45 Uhr und am 2. Februar

um 10.45 Uhr ins Wasser.

Anmeldung unter der Telefonnummer

0221 – 49 82-21 30.

KURSPROGRAMM

Ab sofort könnt ihr euch für die Angebote

im Zentrum für Sport und Medizin am

Evangelischen Klinikum Köln Weyertal anmelden.

Das Programm für den Zeitraum

März bis August enthält über vierhundert

Seminare, Kurse und Infoveranstaltungen

für Kinder, Erwachsene und junge Familien,

darunter Baby- und Kleinkinderkurse

wie Turnen und Schwimmen, Vorschulschwimmen

für Kinder ab 3 Jahre, Babymassage,

Spiel-Spaß-Motorik-Kurse für

Kinder von 1 bis 6 Jahren oder Seminare

wie „Gesunde Kindergeburtstage“ und

Notfall am Kind. www.evk-gesund.de

TAXIBUSPLUS

Mit der TaxiBusPlus-Linie 773 kommt ihr

vom Bahnhof Mechernich in regelmäßiger,

stündlicher Taktung, an sieben Tagen

in der Woche, zum LVR-Freilichtmuseum

Kommern und zurück. So gelangen Besucher

aus der nahen und fernen Umgebung

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

ins Freilichtmuseum. Ihr bucht ein

Zug- oder Busticket bis zum Bahnhof

Mechernich. Für die Anschlussfahrt ins

Freilichtmuseum bestellt ihr telefonisch

unter 02441 – 99 45 45 45 oder online

über www.rvk.de sowie die RVK-App euren

TaxiBus.


6 NEUES AUS DER REGION

WASSERSPASS

© KölnMusik/Stefanie Kuppert © Irina Schmidt – stock.adobe.com

Neues Bad der Baby-Schwimm-Oase. Die Baby-Schwimm-Oase

bietet an verschiedenen Standorten in Köln Kurse an. Ab sofort

veranstaltet die Schwimmschule auch in der Gold-Kraemer-Stiftung

in Frechen (Tulpenweg 2-4) ihr Programm. Jeden Samstag

und jeden Dienstag dürfen hier Babys und Kleinkinder den Spaß am

kühlen Nass entdecken. Darüber hinaus gibt es Schwimmlernkurse

– auch für Erwachsene und Menschen mit Behinderung – sowie

therapeutisches Schwimmen. Zudem hat die Baby-Schwimm-Oase

in Brühl ihr Angebot erweitert: Dort wartet auf die Besucher jetzt

nicht nur samstags, sondern auch mittwochs und freitags sowohl

am Vormittag als auch am Nachmittag ein umfangreiches Kursprogramm.

Alle Angebote der Schwimmschule werden von zertifizierten

Diplom-Sportlehrern und Aquapädagogen durchgeführt. (aj)

Info: Standorte in Braunsfeld, Brühl, Ehrenfeld, Hürth, Kalk,

Lindenthal, Niehl, Nippes und Rodenkirchen, Tel. 0221 – 340 50 56,

www.babyschwimmoase.de

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

10 Jahre ergobag. Zehn Jahre ist es her, dass der Hersteller ergobag

seine ergonomische Schultasche auf den Markt brachte, die

sich durch gleich mehrere Merkmale von handelsüblichen Ranzen

abhebt: Die Schultasche erfüllt die Funktionen und ergonomischen

Ansprüche eines Ranzens und hebt sich mit ihrem Rucksack-Look

vom klassischen Tornister ab. Daneben wird Nachhaltigkeit bei ergobag

großgeschrieben: Die Stoffe der Schultaschen bestehen zu

100 Prozent aus recycelten PET-Flaschen, die umweltverträgliche

Herstellung entlang der gesamten Produktionskette steht im Mittelpunkt.

Ab sofort erweitert der Hersteller sein Sortiment um das

Modell „ergobag wide“ – eine vergrößerbare Schultasche. Durch

eine Volumenfalte am Rücken lässt sich die Tasche um rund 2,5 Liter

vergrößern und garantiert zugleich Übersichtlichkeit für kleine

Schulstarter. (aj)

Info: www.ergobag.de

SINGEN MIT KLASSE!

Und dem Gürzenich-Orchester. Dieses Jahr widmet sich das

große Mitmach-Projekt „Singen mit Klasse!“ dem geisterhaften

Kinderbuchklassiker „Das kleine Gespenst“. Seit Januar proben

über dreihundert Zweitklässler unter der Anleitung von Gesangsdozenten

gemeinsam mit dem Gürzenich-Orchester Köln und professionellen

Schauspielern, um das kleine Gespenst im März durch

die Kölner Philharmonie spuken zu lassen. Zwölf Grundschulen beteiligen

sich diesmal an dem Projekt. Komponist Ulrich Kreppein

erhielt von KölnMusik den Auftrag, das Werk, nach Motiven des

gleichnamigen Buches von Otfried Preußler, eigens für diese spezielle

Besetzung zu komponieren. Familien mit Kindern ab sechs

Jahren sind zu den Konzerten am 19. und 22. März herzlich eingeladen.

Der Vorverkauf ist bereits in vollem Gange. (sh)

Info: 19.3., 12 Uhr, 22.3., 11 Uhr, Kölner Philharmonie, Bischofsgartenstr. 1,

50667 Köln, Tel. 0221 – 20 40 83 55, www.koelner-philharmonie.de


Kolumne FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

7

ZUR NEUEN DEKADE

Oder: Die ewige Korrekturschleife

Ja, geneigte Leserschaft, Sie sehen richtig: Frau Karli wurde ein

Facelift verpasst. Ob mit dem neuen Look & Feel nun etwa eine

völlig neue Karli-Ära beginnt?! Aber nein. Auch wenn an der operativen

Front des Lebens hin und wieder Anpassungen anstehen – im

Wesen bleibe ich mir treu.

Aber was heißt das schon. Denn natürlich gibt es auch Phasen, in

denen man doch tiefer greifende Veränderungen zulässt – und das

ist auch richtig so. Insbesondere wenn die Familie wächst – von

drei auf vier, wie in unserem Fall. Mein früheres Mama-Ich fand

schon die bloße Vorstellung abstoßend, den Familienalltag möglichst

effizient zu regeln und durchzutakten. Chaos, Freiheit von

Zwängen und Impulsivität wurden von mir nicht nur verherrlicht,

sondern als Persönlichkeitsrechte verteidigt. Heute fühle ich mich

im Chaos überhaupt nicht mehr frei, sondern erdrückt, gestresst

und dem Strom der Termine, Gegenstände, Menschen und Aufgaben

ausgeliefert. Ohne feste Zeit- und Schutzräume, die auch

noch nach außen und innen zu verteidigen sind, wäre ich an der

Überlappung aller Dinge längst verzweifelt. Es ist doch so: Je flotter

und unkomplizierter wir das Pflichtprogramm (Schule, Körperpflege

und ja: Haushalt – mit vereinten Kräften!) hinter uns haben,

desto mehr Zeit bleibt uns für das, was uns am Herzen liegt. Malen,

Lesen, Filme, Kuscheln, Langmut!

So ist das Leben – eine ewige Korrekturschleife. Für mich, für Sie,

für uns alle. Entwicklung bedeutet eben auch, laufend neu ausloten,

was noch klug, okay und tragfähig ist und was nicht. Nein,

das ist kein Newsflash, ich weiß. Im Angesicht der vor uns liegenden

Dekade schadet es dennoch nicht, sich noch einmal bewusst

zu machen, dass wir unseren Blick immerzu hinterfragen, weiten

und erneuern müssen, nicht nur, um die Umwälzungen auf allen

Ebenen zu erfassen, sondern auch, um neue Lösungen zu ermöglichen.

Mit einer unveränderten, starren Haltung ist es grundsätzlich

schwierig, all den kaum begreiflichen, irre beweglichen

Phänomenen zu begegnen in einer Zeit, in der so viele Fixsterne

erloschen sind und in der bislang bewährte Strukturen und Vorgehensweisen

zerfallen und scheitern. Ich wünsche mir für uns und

für unsere Kinder, dass Korrekturen größeren Kalibers nicht nur

von oben nach unten gedacht und gerichtet werden oder von links

nach rechts und umgekehrt. Sondern ganzheitlich reflektiert und

mit möglichst viel Herz, Hirn und Anstand.

Herzlichst Ihre

Osterferien

Die

Eichhörnchen

sind los!

www.goki.eu

goki_Anzeige_Drittel_kanguruh.indd 1 06.12.19 14:47

in der Kletterhalle

Abenteuertag & Abenteuerwoche

Familien Kletterkurse zum Ferientarif

Klettergeburtstage, Klettercamp u.v.m.

06. − 19. April

Frau Karli lebt zusammen mit ihren beiden

Töchtern und ihrem Mann, der zugleich ihre

Jugendliebe ist, in freundlichen Verhältnissen

irgendwo im Raum Köln. Sie beherrscht das

gesamte Alphabet, hält herzlich wenig von

medialer Freizügigkeit und kann alle Familienmitglieder

am Duft ihrer Stirn erkennen.

bronxrock.de


8 NEUES AUS DER REGION

© Mike Krüger

© ZoneCreative – stock.adobe.com

© Deutsches Museum/Lichtenscheidt

EHRENAMTLICHE GESUCHT

Patenschaftsprojekt für Kinder. Der Familienkreis

e. V. mit Sitz in Bonn sucht für

sein Projekt „Huckepack“ ehrenamtliche

Helfer, die eine Patenschaft für ein Kind

psychisch erkrankter Eltern übernehmen.

Denn 30 Prozent der Eltern, die sich an die

Frühen Hilfen Bonn wenden, haben eine

psychische Erkrankung. Der verlässliche

Kontakt zu einer gesunden Bezugsperson

stärkt die Kinder und fördert ihre emotionale

Entwicklung. Die Paten verbringen

mindestens einmal pro Woche Zeit mit ihrem

Patenkind, unterstützen es bei Alltagsthemen,

unternehmen gemeinsame Ausflüge

und stehen dem Kind in Krisenzeiten

bei. Fachkräfte wählen die Paten sorgsam

aus und schulen sie in ihrer Tätigkeit. (aj)

Info: Tel. 0228 – 18 46 42 04,

www.familienkreis-bonn.de

CODING-KURSE

Deutsches Museum Bonn. Einmal im Monat

erhalten Kinder, Jugendliche und Familien

im Deutschen Museum Einblicke in die

Welt des Codings. Als Open Roberta Coding

Hub bietet das Museum kostenfreie Workshops

an, in denen ihr den kleinen Computer

Calliope mini oder verschiedene motorisierte

Robotik-Systeme programmieren

könnt. Auch Kinder, deren Schulen noch

kein Programmier-Angebot haben, finden

hier einen praxisnahen Einstieg in die digitale

Welt. Das Projekt ist Teil der Initiative

„Roberta _ Lernen mit Robotern“ des

Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse-

und Informationssysteme. Nächster

Termin: 18. Februar. (aj)

Info: 18.2., 14 Uhr, Deutsches Museum Bonn,

Ahrstr. 45, 53175 Bonn, Tel. 0228 – 302-256,

www.deutsches-museum.de/bonn,

www.roberta-home.de

SPOTLIGHTS

Schultheater-Wettbewerb. Die Junge Theatergemeinde

Bonn veranstaltet erneut das

Schultheaterfestival spotlights. Kinder und

Jugendliche zeigen hier kurz vor den Sommerferien

ihr Können auf der Bühne. Die

Teilnehmer und ihre Produktionen werden

im Rahmen des Wettbewerbs von einer Fachjury

ausgewählt. Bewerben können sich alle

Schulen in Bonn und dem Kreis Rhein-Sieg

sowie Theatergruppen in Jugendeinrichtungen.

Bis zum 3. April sichtet die Jury die

Produktionen der Schulen und Einrichtungen.

Mehr Infos, die Ausschreibung und Bewerbungsformulare

gibt es bei der Jungen

Theatergemeinde Bonn. (id)

Info: Sichtungsschluss 3.4., Junge Theater-

gemeinde Bonn, Bonner Talweg 10, 53113 Bonn,

Tel. 0228 – 91 50 30, www.spotlights-bonn.de

20 JAHRE ARITHMEUM

Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums wurde

im Dezember die Sonderausstellung

„Mathematik und Ästhetik des Chipdesigns“

mit mehr als zweihundert zum Teil

großformatigen Designbildern eröffnet.

Besucher können sich unter anderem mittels

einer Virtual-Reality-Brille durch den

Mikrokosmos eines Chips bewegen und so

die Komplexität der Strukturen hautnah

erfahren und bestaunen. Jeden Sonntag

um 15 Uhr findet zudem eine Führung

statt. Die Ausstellung läuft noch bis Ende

Oktober. www.arithmeum.uni-bonn.de

THEATER MARABU

Beethovens Gefangenenchor aus seiner

Oper „Fidelio“ ist Ausgangspunkt für eine

generationsübergreifende Musik-Theater-

Produktion zum Thema Freiheit anlässlich

des Beethoven Jubiläumsjahres. Für das

Stück mit dem Titel „B free“ sucht das

Theater Marabu noch einzelne Musiker

oder Blasinstrument-Ensembles ab 12 Jahren.

Die Uraufführung ist am 18. Juni, Anmeldeschluss

ist der 15. Februar.

www.theater-marabu.de

20 JAHRE BONNATOURS

Vor zwanzig Jahren von Dipl.-Biologin

Sonja Schirdewahn gegründet, erkunden

Interessierte seither mit Bonnatours Felder

und Wälder in Bonn, Wachtberg und

dem Siebengebirge. Auf dem Jubiläumsprogramm

stehen viele spannende Naturerlebnisausflüge

für Familien. Am 7. Februar

geht es auf Entdeckungsreise in den

Oberdollendorfer Wald. Hier gilt es, in der

Abenddämmerung den „Geräuschen des

Waldes“ zu lauschen. Außerdem stehen

im Februar noch verschiedene Schnitzworkshops

auf dem Programm.

www.bonnatours.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

9

© jovannig – stock.adobe.com

STUDIEREN WIE DIE GROSSEN

Die Kinderuni Bonn. Kinder zwischen 8 und 13 Jahren können

auch in diesem Wintersemester wieder kostenfreie Vorlesungen

an der Universität Bonn besuchen. An drei Montagen im Februar

lernen die jungen Studis Spannendes aus den Themenbereichen

Mathe, Musikwissenschaft und Bioinformatik. Die Vorlesungen beginnen

um 17 Uhr mit der typischen akademischen Viertelstunde –

also um 17.15 Uhr – und enden um 18 Uhr. Wer in seiner gesamten

Kinderuni-Studienzeit mindestens zehn Vorlesungen besucht hat,

erhält am 2. März bei einer feierlichen Verleihung das offizielle

Kinderuni-Diplom. (id)

Info: 3./10./17.2., 17.15 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal,

Kreuzbergweg 28, 53115 Bonn, Tel. 0228 – 73-97 47, www.kinderuni.

uni-bonn.de

neanderthal.de

bis 3. Mai 2020

Taschenlampenführung

Freitag, 7. Februar 2020 | 18.30 Uhr

Freitag, 13. März 2020 | 18.30 Uhr

©Gallo Römisches Museum

© SEA LIFE

Ein Gewinn für

das Stadt klima:

Begrünung von Dächern,

Fassaden und Höfen!

HINTER DEN KULISSEN

Sea Life Königswinter. Welche Leckereien werden in der Futterküche

zubereitet? Mit welcher Technik werden die riesigen Aquarien

in Betrieb gehalten? Und wie sieht das Labor aus, in dem die

Mitarbeiter beispielsweise die täglichen Wassertests auswerten?

Das Sea Life Königswinter bietet ab sofort jeden Tag um 12 Uhr

und um 14 Uhr eine Führung hinter die Kulissen an. Treffpunkt ist

das neu geschaffene Labor. Blickt in den Arbeitsbereich von Aquaristen,

bestaunt die Maschinerie der Wasseraufbereitung, erfahrt

alles über die Tierpflege und schaut in der Futterküche vorbei. An

einem Mikroskopiertisch könnt ihr Futtertiere und Kleinstlebewesen

unter die Lupe nehmen. (aj)

Info: Sea Life Königswinter, Rheinallee 8, 53639 Königswinter,

www.visitsealife.com

Jetzt informieren und Förderantrag stellen:

www.stadt-koeln.de/gruenhoch3

57_Grün hoch 3_04-2019_Kölner Leben.indd 1 11.02.19 14:24


10 NEUES AUS DER REGION Karneval

DAS KÖLNER

KINDERDREIGESTIRN

2020

Darleen, Vincent und Emil

sind unser Kinderdreigestirn 2020

Fotos © Festkomitee Kölner Karneval

Kinderjungfrau Darleen (Darleen Sophie Pelz) Kinderprinz Vincent I. (Vincent Rödding) Kinderbauer Emil (Emil Theodor Wersig)


Karneval NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

11

„DER ROSENMONTAGSZUG

IST DAS GRÖSSTE FÜR UNS“

Prinz Vincent, Bauer Emil und Jungfrau Darleen sind

das närrische Kinderdreigestirn 2020. Für die diesjährige

Karnevalssession tauschen die Neunjährigen ihre

freie Zeit zuhause oder mit Hobbys gegen die Bühnen

der Stadt Köln und des Umlandes ein. Betreut werden

sie von Gloria van Buuren-Wiese, die sich um alle

organisatorischen Fragen rund um das Kölner Kinderdreigestirn

kümmert und bei jedem Auftritt mit von

der Partie ist – wie auch eine ganze Mannschaft von

Pagen und Gardisten.

Von Claudia Berlinger

„Unsere Eltern setzen uns in der Heimat kleiner Helden im Festkomitee

ab und dann werden wir mit den Pagen und Gardisten zu

den Auftritten gefahren. Nachher holen sie uns wieder ab“, erzählt

Emil Theodor Wersig, dessen gesamte Familie Mitglied im Karnevalsverein

KG Frohsinn ist und der das Kinderdreigestirn 2019 bereits

als Gardist begleitet hat. Am meisten freut er sich auf die

Auftritte im Maritim Hotel, wo es ihm besonders gut gefallen hat.

Für seine Hobbys hat er in dieser Session wenig Zeit. Die Stadtkapelle

muss auf einen engagierten Klarinettisten verzichten und die

Cologne Cardinals müssen für eine Weile ohne ihn Baseball spielen,

während Emil von Junkersdorf aus im Zeichen des Karnevals

unterwegs ist.

Am meisten freuen die drei sich darauf, beim Rosenmontagszug

dabei zu sein, verbunden mit der Hoffnung, dass das Wetter schön

bleibt und sie ihre rund 130 Auftritte ohne Husten und Erkältungen

bestehen werden. Dass möglichst viele Menschen zusammenkommen

und gemeinsam feiern, ist für sie das höchste Ziel des

Karnevals.

„Unsere Auftritte sind am Wochenende und an Nachmittagen, das

kriegt man mit der Schule gut hin“, berichtet Darleen Sophie Pelz.

Sie weiß, dass man für eine solche Mammutaufgabe gut organisiert

sein muss. Auch wenn es ihr größter Traum ist, einmal einen

Reiterhof mit Hotel zu betreiben, hat Darleen den Karneval im Blut

und reichlich Bühnenerfahrung. Seit drei Jahren tanzt sie bei den

Kölschen Dilledöppcher. Die Sürtherin liebt Musik – vor allem die

von Cat Ballou – und hat gerne ihren Glücksbären dabei. Der hat

ihr auch im vergangenen Sommer beim Casting mit einem Pflaster

auf der Bärennase die Treue gehalten. Als Darleen von dem Unfall

berichtete, der zu der Verletzung des Bären geführt hatte, war die

Jury gleich von den beiden begeistert.

Die drei hatten beim Tollitäten-Casting die Jury um Festkomitee-

Vizepräsidentin Christine Flock, Christoph Kuckelkorn und Vorstandsmitglied

Bernd Höft überzeugt. Vincent Rödding hatte eine

Box mit viel Konfetti und einen persönlichen Brief dabei und gleich

zwei Bücher vorbereitet. „Das eine Buch war über mich, meine

Hobbys und meine Familie und das zweite ging um mein Veedel

Lindenthal“, erzählt er. Damit hatte er bezüglich des diesjährigen

Mottos „Et Hätz schleiht em Veedel“ voll ins Schwarze getroffen.

Beeindruckt hat er auch mit seinem besonderen Talent: Vincent

liebt es, Witze zu erzählen. Hier könnt ihr eine Kostprobe dessen

lesen, was euch bei den Auftritten des Kinderdreigestirns erwartet:

„Eine Maus ist mit ihren drei Kindern auf der Straße unterwegs,

da treffen sie eine Katze, die sie fressen will. Die Mama-

Maus sagt schnell ‚wuff wuff‘ – und die Katze läuft weg. Da sagt die

Mama-Maus zu ihren Kindern: ‚Seht ihr, man muss immer fremde

Sprachen können.‘“

Info: Mehr zum Kinderdreigestirn und alle Termine unter

www.koelnerkarneval.de.

Großer

Karnevalsmarkt

Knauber Alaaf! Komm zum Karnevalsmarkt! Egal ob Pirat, Ninja oder

Meerjungfrau – bei uns kannst du alles werden, was du möchtest.

knauber- freizeit.de

Mit vielen

tollen Kostümen

für Kinder!


12 NEUES AUS DER REGION Karneval

UNSERE TIPPS

FÜR KARNEVAL

Ob Familiensitzung, Einsingen, Kostümmarkt

oder Maskenball – mit unseren Tipps erlebt ihr

eine bunte und rundum gute Karnevalszeit.

Von Anja Janßen

© Sunny studio – stock.adobe.com

9. PFANNEKUCHENSITZUNG

Familienkarneval. Zwischen dem 1. und 22. Februar

tourt die Band „Rita + der kleine Schosch“ wieder

mit der Pfannekuchensitzung für Familien durch

Köln. Wie jedes Jahr erwarten die jecken Zuschauer

eine große Portion gute Laune, groovende Bässe,

Mitmachlieder und jede Menge Spaß. Dieses Mal

nimmt sich die Pfannekuchensitzung der grünen

Themen an: Der dicke, fette Pfannekuchen will nie

mehr Flugzeug fliegen und nimmt daher einen Walfisch

als Taxi. Bienen sammeln fleißig Honig, finden

aber nicht mehr in ihren Bienenstock zurück. Und

Müllprinzessinnen schwimmen im Meer und werden

immer mehr. Da tanzen sogar die Bäume!

Info: Alle Termine findet ihr

im Veranstaltungskalender

dieser Ausgabe oder unter

www.rita-und-der-kleine-

schosch.de

KÖLLEALARM

Feiern ohne Alkohol – so

lautet das Motto der Karnevalsparty

„KölleAlarm“

für Kinder und Jugendliche

im Alter von 12 bis

16 Jahren. Im Hotel Dorint An der Messe dürfen die jungen Besucher

am 21. Februar ausgelassen feiern – Eltern müssen draußen

bleiben! Es warten Musik und Auftritte von Tim Toupet, dem Kölner

Dreigestirn, Jay Oh, Tanzgruppen und vielen anderen Gästen.

Dazu gibt es einen großen Kostümwettbewerb mit Model Veit Alex.

Die Drogenhilfe Köln ist mit einem Stand vor Ort und ermöglicht

das Testen von Rauschbrillen. Der Eintritt kostet 9,50 Euro und

beinhaltet ein Getränk inklusive Imbiss.

© Patrick Rettler

Info: 21.2., 17–22 Uhr (Einlass: 16 Uhr), Hotel Dorint An der Messe,

Deutz-Mülheimer Str. 22–24, 50679 Köln, www.koellealarm.de


Karneval NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

13

BÜRGERHAUS KALK

Familienkarneval. Passend zum diesjährigen Sessionsmotto

„Et Hätz schleiht em Veedel“ lädt das

Bürgerhaus Kalk zum Familienkarneval mit „Kamelle,

Konfetti & Krawumm!“ ein. Ob verkleidet als Ninja,

Wassernixe oder Lappenclown – an Weiberfastnacht

wird mit Kindern, Familien, Nachbarn und Freunden

gefeiert. Die Party startet um 12 Uhr im Foyer. Freut

euch auf Musik, Tanz, Basteln, Schminken und jeckes

Singen. Mit dabei ist Musiker Michael Hübner, der die

kleinen und großen Besucher mit seinem beliebten

Konzertformat „Ohrenschmausen“ begeistert. Der

Eintritt ist frei! (aj)

Info: 20.2., 12–17 Uhr, Bürgerhaus Kalk,

Kalk-Mülheimer-Str. 58, 51103 Köln, Tel. 0221 – 98 76 02 37,

www.buergerhauskalk.de

© Gastspieldirektion Otto Hofner GmbH/

Daniel Rüdell

LACHENDE PÄNZ ARENA

Karneval für die ganze Familie. Die „Lachende

Kölnarena“ ist bereits seit Jahrzehnten etabliert

und fester Programmpunkt des Kölner

Karnevals. Angelehnt an die große Schwester

bietet die „Lachende PÄNZ arena“ am 8. Februar

in der Lanxess arena getreu dem Motto

„Feiern wie die Großen“ drei Stunden Kinderkarneval

mit dem Kölner Kinderdreigestirn,

Kindertanzgruppen und etablierten Kölner

Bands wie Cat Ballou,

Lupo, Domstürmer, Spökes

und Funky Marys. Viele

weitere Gäste sind mit

dabei und präsentieren

sich beim großen, viel umjubelten

Einmarsch mit

rund neunhundert Pänz

der Kölschen Kinderund

Jugendtanzgruppen.

Selbstverpflegung ist erlaubt!

KEINE KURZEN FÜR KURZE

Kein Alkohol für Kinder und Jugendliche.

In welchem Alter wird zum ersten Mal Alkohol

getrunken? In Deutschland liegt das

Durchschnittsalter bei 14,8 Jahren. Der erste

Rausch wird mit 16,2 Jahren erlebt. Alkoholkonsum

und Rauschtrinken unter Kindern

und Jugendlichen ist ein Thema, das ständig

brisant ist und vor allem zur Karnevalszeit

besondere Beachtung findet. Mit der Kampagne

„Keine Kurzen für Kurze“ rufen die

Städte Köln und Bonn dazu auf, keinen Alkohol

an Jugendliche unter 16 Jahren abzugeben

und keine Spirituosen, Liköre und Alkopops

an unter 18-Jährige. Alkopops müssen

mit dem Hinweis „Abgabe an Personen unter

18 Jahren verboten, § 9 Jugendschutzgesetz

(JuSchG)“ versehen sein. Bei Verstößen drohen

Bußgelder und Strafen.

Info: www.stadt-koeln.de

AUF DEM KARNEVALS.SPRUNG

Karneval im Sprung.Raum. Am 22. Februar können kleine und

große Jecken zeigen, was sie auf dem Trampolin draufhaben. Im

Takt von angesagten Karnevalshits können Kinder ab acht Jahren

um die Wette springen, beim Air.Soccer antreten oder mit der Seilbahn

durch die Halle fliegen. Beim Kostümwettbewerb und bei der

Tombola winken tolle Preise. Die Eltern können natürlich mithüpfen

oder die Zeit in der Sprung.Bar verbringen – mit Blick auf die

Halle und ihre feiernden Kinder. Tickets gibt es für 19,50 Euro pro

springender Person, zuzüglich Sprung.Socken und Luft.Sprung.

Info: 22.2., 20–22 Uhr, SPRUNG.RAUM Köln, Junkersring 28, 53844

Troisdorf, Tel. 02241 – 261 56 30, www.sprungraum.de

Info: 8.2., 12–15 Uhr, Lanxess arena, Willy-Brandt-

Platz 3, 50679 Köln, www.lachende-koelnarena.

de/lachende-paenz-arena

KINDER-SWEATSHIRTS GEWINNEN

Ampeljeck Alaaf! Seit 2018 hat Köln sein eigenes Ampelmännchen.

Als Symbol für die Stadt soll es ein wiedererkennbares

Zeichen im urbanen Raum setzen. Und natürlich ist der

Ampeljeck „ne echt kölsche Jung“, liebt den Karneval und

ist total fair! Im Ampeljeck-Shop gibt es viele tolle Produkte,

die nur darauf warten, euch oder eure Wohnung zu schmücken.

Ob T-Shirts, Mützen oder Hoodies – hier werden sowohl

Erwachsene als auch Kinder fündig. Für die Kleinsten gibt

es den „StrAmpeljeck“ – nä, wat söß! Oder wie wäre es mit

einem Frühstücksbrettchen, einer „Täsch“, einem Turnbeutel,

Magneten oder Girlanden? Schaut doch mal vorbei unter

www.ampeljeck.de.

KLEINES GEWINNSPIEL

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir zwei

Kinder-Sweatshirts.


14 NEUES AUS DER REGION Karneval

PAPPERLAPAPP 2020

MASKENBALL

August Macke Haus Bonn. Am 15. Februar

ist im August Macke Haus Bonn

ganz schön was los: Die Clowns Augusta

und Macke führen durch einen

lustigen Nachmittag mit Musik, Tanz

und Mitmachspielen für Familien und

Kinder mit und ohne Behinderung. Passend

zur aktuellen Sonderausstellung

„Orpheus“ lädt das Museum frei nach

dem Motto „Jeder Jeck is anders – ob

auf dem Olymp oder in der Unterwelt“ zum inklusiven Familienkostümfest

ein. Taucht in die Welt der griechischen

Götter ein – ob auf einem unterhaltsamen Rundgang

durch die Ausstellung, beim Falten von Himmel-und-Hölle-Spielen,

beim Luftschlangentanz

oder vielen anderen Aktionen. Zur

Stärkung gibt es Mutzenmandeln

und Halven Hahn.

© Archiv Museum Frieder Burda

Info: 15.2., 14.30 Uhr,

Hochstadenring 36, 53119 Bonn,

www.august-macke-haus.de

Kinderkarneval. Die Bonner Kindernasensitzung „Papperlapapp

2020“ im Harmonie Bonn sorgt zwischen dem 9. und 25. Februar

für ordentlich Stunk. In kabarettistisch satirisch-bunten Szenen

nehmen die Kinder ihren Alltag aufs Korn, widmen sich Themen

wie Schule, Eltern, Medienwelt und machen dabei auch vor Beethoven-Prunk,

Streichkonzert-Kultur, Baustellen und bröckelnden

Schultoiletten keinen Halt. Empfohlen wird Papperlapapp ab sechs

Jahren aufwärts, doch auch

jüngere Zuschauer haben ihre

Freude daran. (aj)

© Thomas Kölsch

Info: 9./16.2., 12 Uhr/17 Uhr,

18./19./25.2., 17.30 Uhr,

Harmonie, Frongasse 28–30,

53121 Bonn, www.papperlapappbonn.de

KOSTÜMALARM

Outfits für Karneval. Am 2. Februar ruft im Carlswerk Victoria

der „Kostümalarm“. Der Kostümmarkt ist genau richtig für alle,

die noch auf der Suche nach ihrem Outfit für die aktuelle Session

sind. Gestärkt mit Streetfood-Leckereien könnt ihr an verschiedenen

Ständen neue Trends und ausgefallene Ideen entdecken.

Hier findet ihr Unikate, eine Vintage-Area, schräge Festgewänder,

Schminke, Accessoires und DIY-Materialien – erfahrene Jecken beraten

euch bei der Auswahl. Auch für Kinder gibt es Kostümideen,

daneben können sich die kleinen Besucher die Zeit mit verschiedenen

Mitmachangeboten vertreiben. Am Tag danach findet im „Club

Volta“ die „Kostümalarm Party“ für Groß und Klein statt.

GUTSCHEIN GEWINNEN!

Knauber Freizeitmärkte. Mit der „fünften Jahreszeit“ brechen

bei Knauber bunte Zeiten an. Ein Besuch in den Freizeitmärkten

stimmt jeden kleinen und großen Karnevalisten auf

den Höhepunkt der jecken Session ein – mit Karnevalsmusik,

kreativen DIY-Ideen und einer großen Auswahl an Kostümen,

Schminke und Accessoires. Hier findet ihr alles, was die Session

bunt, fröhlich und verrückt macht. Und mit tollen Events

für Kinder und dem Kinderclub Rasselbande hast du bei Knauber

immer eine spannende Zeit.

Info: 2.2., 11.11–18 Uhr, www.kostümalarm.de

Info: mit Standorten in Bonn, Bad Godesberg, Pulheim, Bensberg

und Troisdorf, www.knauber-freizeit.de

© verkoka – stock.adobe.com

KLEINES GEWINNSPIEL

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir einen

Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro für den

Knauber Karnevalsmarkt.


neue ampeln

NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

15

braucht die stadt!

ampeljeck® - der kölsche ampelmann

www.ampeljeck.de


16 FAMILIENLEBEN Medien

„Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne

Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und

ohne Waffen zu versammeln.“

Der Inhalt von Artikel 8 des Grundgesetzes ist schnell erzählt.

Eine Versammlung, das sind mindestens zwei Personen, die

sich treffen, weil sie eine gemeinsame Idee haben. Sie sind

vielleicht mit etwas in ihrer Stadt nicht einverstanden, haben

gute Vorschläge für eine Verbesserung.

Unter dem Schutz von Artikel 8 kannst Du Dich mit Deinen

drei besten Freundinnen und Freunden an der dicken Kastanie

am Ende der Straße versammeln. Denn Ihr habt eine gemeinsame

Idee: Ihr wollt abends nicht schon um sechs Uhr zu Hause

sein, sondern eine halbe Stunde länger draußen spielen.

ERZIEHUNGSRATGEBER

„Eltern von tollen Kindern tun das, was sie

sagen“ – das ist die erste von 75 Erziehungsstrategien,

die Erica Reischer in ihrem Elternratgeber vorstellt.

Zu jedem dieser Handlungsvorschläge gibt die Psychologin und

Elternberaterin dem Leser ein praktisches Beispiel und zusätzliche

Tipps an die Hand. Dabei bauen die Strategien nicht aufeinander

auf und können in beliebiger Reihenfolge gelesen werden.

Reischer sieht ihr Buch als eine Art Gebrauchsanweisung, die kurz,

leicht zu verstehen und im Alltag einfach anwendbar ist. Und das

ist eine treffende und gute Beschreibung dieses Ratgebers. (id)

Info: TRIAS Verlag, 2020, 14,99 Euro

WÜRDE, FREIHEIT, GLEICHHEIT

Das Grundgesetz für Kinder erklärt. Das Grundgesetz

ist das Fundament unserer Demokratie. Darum ist es

wichtig, dass auch Kinder wissen und verstehen, was in unserer

Verfassung steht. Frei nach dem Motto „Das Grundgesetz gehört

in Kinderhände“ haben die Autoren Susanne und Matthias Strittmatter

passend zum siebzigsten Geburtstag des Grundgesetzes

das Buch „Würde, Freiheit, Gleichheit“ für Kinder veröffentlicht.

In diesem erklären sie kinderleicht und sonnenklar die Artikel 1 bis

13 – vom Recht auf Menschenwürde bis hin zur Unverletzlichkeit

der Wohnung. Begleitet von bunten Illustrationen sprechen sie die

jungen Leser direkt an und erklären ihnen auf Augenhöhe die Bedeutung

sowie den Wert unserer Grundrechte. (id)

Info: Conte Verlag, 2019, 15 Euro

© Marcin – stock.adobe.com

© Ingo Bartussek – stock.adobe.com

LASS LOS UND ENTSPANNE

Meditationen für mehr Lebensfreude. Unsere Kollegin Claudia

Berlinger ist in ihrem anderen Leben Yoga-Lehrerin – und als solche

hat sie nun ihre erste CD im Selbstverlag herausgebracht. Sie

beinhaltet acht geführte Meditationen, von A wie Atementspannung

in Savasana bis W wie Wüste in der Nacht. Manche sind mit

Meeresrauschen von Claudias Lieblingsstrand Las Cucharas auf

Lanzarote unterlegt, andere mit Naturgeräuschen und Klangschalen,

wieder andere geschehen in Stille. Einfach wohltuend ist es,

Claudias Stimme zu folgen und zu atmen, das Denken abzustellen

und tatsächlich einfach mal loszulassen. Eine Insel im hektischen

Job- und Familienalltag. (ph)

Info: Tel. 0163 – 502 84 46, post@claudia-berlinger.de, 19,95 Euro

DIE WELT DES 1. FC KÖLN

Sachbuch für große und kleine Fans. Was machen die FC Profis,

wenn kein Spiel ansteht? Warum ist das Spielfeld schief? Wer bereitet

die Kabinen perfekt vor? All das und mehr verrät das Buch

„1. FC Köln – Wie geht das?“. Das Autorenteam aus den eigenen

Vereinsreihen gewährt Fans und denen, die es noch werden wollen,

Einblicke in die Welt des 1. FC. Auf 64 Seiten findet ihr Fakten,

Insiderwissen und Kurioses. Mit kurzen, informativen Texten und

vielen exklusiven Fotos werden der Verein, das Stadion, die Fans

und die Menschen abseits des Spielfeldes vorgestellt. Das angelesene

Wissen um den Fußballclub in „Rut un Wiess“ könnt ihr am

Ende des Buches in einem Quiz testen. (id)

Info: Bachem Verlag, 2019, 16,95 Euro


Medien FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

17

DIGITAL

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

Wir freuen uns, dass unser Magazin

den Weg in eure Hände gefunden hat.

Für den Fall, dass ihr es aber mal nicht

griffbereit habt, halten wir euch auch

digital auf dem Laufenden – und zwar

auf verschiedenen Kanälen.

WEBSITE

Auf www.kaenguru-online.de findet ihr in unserem Veranstaltungskalender,

der täglich aktualisiert wird, jede

Menge Tipps und Termine für eure Freizeit. Darüber

hinaus gibt es in unserer Themenwelt interessante Artikel und aktuelle

Infos für Familien, Kinder und Jugendliche – darunter unsere

begehrten „Sechs Tipps fürs Wochenende“ und tolle Gewinnspiele.

Von Babyschwimmen über Karate bis Kinderyoga – einen

Überblick über verschiedene Kursangebote bietet die Kategorie

„Kurse/Ferien“, wohingegen ihr in der Rubrik „Kindergeburtstag“

viele Ideen für den großen Tag eures Nachwuchses findet. Unser

„Marktplatz“ mit privaten und gewerblichen Kleinanzeigen rundet

das Online-Angebot ab.

NEWSLETTER

Sie haben Post! Jede Woche schicken wir euch unseren

KÄNGURU-Newsletter. In diesem informieren wir

über aktuelle Neuigkeiten aus Köln, Bonn und der Umgebung.

Außerdem halten wir euch über unsere Gewinnspiele auf

dem Laufenden und stellen ein paar tolle Veranstaltungs- und Ausflugstipps

aus unserem Kalender vor. Meldet euch einfach über

www.kaenguru-online.de für den Newsletter an und schon habt ihr

jeden Donnerstag eine Mail in eurem Postfach.

Für werdende und junge Eltern verschicken wir einmal im Monat

unseren KÄNGURU-Baby-Newsletter mit Infos, Neuigkeiten und

Tipps rund um Babys und Kleinkinder.

FACEBOOK

Bei Facebook findet ihr uns unter www.facebook.com/

kaenguru.magazin/. Hier posten wir Artikel und News zu

Themen, die Eltern und Kinder aus unserer Region interessieren.

Wir informieren euch über unsere Gewinnspiele und

unsere Veranstaltungen wie die FeriencampMesse. Und wenn wir

im weiten Facebook-Netzwerk etwas Lustiges, Schönes oder Inspirierendes

finden, teilen wir das natürlich mit euch.

Zusätzlich betreuen wir die Facebook-Gruppe „KÄNGURUs KölnerKinderKram“

und bieten eine Plattform für Themen rund um

Kinder in Köln, Bonn und der Region. Hier könnt ihr euch nach

Herzenslust austauschen und vernetzen. Und habt ihr noch ein

bisschen Kinderkram, von dem ihr euch trennen wollt? Setzt einen

Post auf und sucht einen neuen Besitzer.

INSTAGRAM

Auch das neueste Mitglied in unserer digitalen Truppe

befindet sich stetig im Wachstum. Auf unserem Instagram-Kanal

kaenguru.koeln nehmen wir euch mit zu

Veranstaltungen, die wir besuchen – zum Beispiel die Frankfurter

Buchmesse –, und teilen Dinge mit euch, die uns beschäftigen oder

für euch interessant sind. Auch hier gibt es freitags unsere „Sechs

Tipps fürs Wochenende“ und in unserem Zitat der Woche überlassen

wir tollen Menschen – fiktiv oder real – das Wort. Ihr habt ein

Zitat der Woche für uns? Dann immer her mit euren Vorschlägen!

LESEWELTEN

LeseWelten, die Vorlese-Initiative für Kinder,

wird zukünftig von der Aktion Mensch

und der Stadt Köln gefördert. Mit dieser

Unterstützung bleibt das Projekt erhalten

und wird außerdem ausgebaut. Dank der

Aktion Mensch kann die Aktion „Flüchtlingskinder

begegnen LeseWelten“ weitergeführt,

vergrößert und optimiert werden.

Eine personelle Vergrößerung des

LeseWelten-Teams macht die Förderung

der Stadt möglich, ebenso wie die intensivere

Schulung und Fortbildung der Vorlesenden.

www.lesewelten-koeln.de

KINDERSCHUTZ-APP

Die Kinderschutz-App der Kindersuchmaschine

fragFINN schützt junge Nutzer

beim Surfen vor problematischen Inhalten,

indem sie ihnen einen geschlossenen

Raum im Internet bietet. Dieser besteht

aus 13.000 kindersicheren Webseiten, die

von einem medienpädagogischen Team

regelmäßig geprüft werden. So können

junge User die Kindersuchmaschine ohne

Gefahr auf dem Smartphone und dem Tablet

nutzen. Die Kinderschutz-App ist für

die Betriebssysteme Android und iOS kostenlos

verfügbar. www.fragfinn.de

MEDIENERZIEHUNG

Wie Eltern und Kita bei der frühen Medienerziehung

von Kindern zusammenarbeiten

können, untersucht das Forschungs- und

Praxisprojekt „Medienerziehung im Dialog

von Kita und Familie“. Die Stiftung digitale

Chancen führt das Projekt in Kooperation

mit der Stiftung Ravensburger Verlag

durch. Die ersten Ergebnisse sind bereits

in einem Zwischenbericht zusammengefasst,

der bei Interesse heruntergeladen

werden kann. Die Praxisphase mit Besuchen

in ausgewählten Kitas hat im Januar

begonnen. www.digitale-chancen.de/mid


18 NEUES AUS DER REGION

DER TEUFEL MIT DEN

DREI GOLDENEN HAAREN

Eine Kinderoper in Anlehnung an das Märchen der Gebrüder Grimm.

Im Königreich ist nichts mehr, wie es einmal war: Die Quelle ist

versiegt, die einst goldenen Äpfel auf den Bäumen sind verdorrt.

Und der Fährmann muss immerzu rudern, anstatt eine Braut zu

finden – die Menschen sind deprimiert. Bis das Glückskind in die

Szene springt: Es verkündet, die Prinzessin zu heiraten und steckt

mit seiner guten Laune alle an. Nur den König nicht, der sich vor

dem Glück fürchtet. Deshalb versucht er, mit einem Mordauftrag

die Hochzeit zu verhindern. Doch drei Räuber vereiteln den Anschlag.

Daraufhin verlangt der König vom Glückskind, in die Hölle

zu fahren und drei goldene Haare des Teufels mitzubringen.

Das Glückskind macht sich auf den Weg und verspricht zugleich

dem Fährmann, Antworten auf dessen Fragen zu finden: Warum

gibt es keine goldenen Äpfel, keine Quelle und keine Braut

mehr? In der Hölle angekommen, ist kein Glück mehr spürbar – das

Glückskind hat Angst. Ausgerechnet die Großmutter des Teufels

bietet ihre Hilfe an …

Erfolgreiche Uraufführung in Hannover

Basierend auf dem berühmten Märchen der Gebrüder Grimm haben

der junge Regensburger Komponist Stefan Johannes Hanke

und die Librettistin Dorothea Hartmann eine moderne Kinderoper

auf musikalisch und inhaltlich höchstem Niveau geschaffen.

Schwungvoll, witzig und abwechslungsreich erzählt die Musik die

Geschichte des Glückskindes, das durch seine Unerschrockenheit

die Menschen wieder zum Handeln bringt und ihnen dadurch

Glück verschafft. Das Stück feierte bei seiner Uraufführung an der

Staatsoper Hannover 2011/12 große Erfolge und wird nun in der Inszenierung

von Brigitta Gillessen und unter musikalischer Leitung

von Rainer Mühlbach auf die Bühne der Kinderoper Köln gebracht.

Info: Premiere 8.3., 18 Uhr, Staatenhaus, Rheinparkweg 1, 50679 Köln,

www.oper.koeln


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

MUSIK

19

ENTDECKEN

KINDER- UND FAMILIENPROGRAMM

März – Juni 2020

Geben Sie Ihrem Babysitter frei und packen Sie die

Lieblingskuscheltiere Ihrer Kinder ein, denn Musik

erlebt sich mit der ganzen Familie am schönsten:

Kommen Sie zu den Konzerten von PhilharmonieVeedel

in verschiedenen Stadtteilen Kölns! Genießen Sie

in der großen Kölner Philharmonie unterhaltsame

Kinderkonzerte und die »Familiensache«, bei der die

Kinder während der ersten Konzerthälfte auf die Musik

der zweiten Hälfte vorbereitet werden, und erkunden

Sie beim Kindertag oder in einem Familienworkshop

gemeinsam die unterschiedlichen Seiten der Musik!

Weitere Informationen zum Programm sowie zum Kartenkauf:

koelner-philharmonie.de/mit-kindern/

0221 280 280

Illustration: Stefanie Kuppert/KölnMusik


20 NEUES AUS DER REGION

20 JAHRE

„NULLI UND PRIESEMUT“

Ein Fest der Freundschaft im Freien Werkstatt Theater

Die Puppenspieler

Günter Ottemeier

und Iris Schleuss

spielen seit zwanzig

Jahren „Nulli und

Priesemut“.

Fotos: Jana Lienig

Grüne Girlanden und orange Luftballons schmücken

das Foyer des frisch renovierten Freien Werkstatt

Theaters. „Wo ist denn jetzt der Priesemut?“, fragt

Leon aufgeregt. Er wird sich heute zusammen mit

seinen Eltern das Theaterstück „Nulli und Priesemut:

Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren schmecken?“

ansehen.

Von Svenja Kretschmer

Das etwa 45-minütige Schauspiel richtet sich an Kinder ab vier

Jahren und wurde von den beiden Puppenspielern Iris Schleuss

und Günter Ottemeier ins Leben gerufen. Seit zwanzig Jahren

stehen sie mit ihrem Stück auf der Bühne des Freien Werkstatt

Theaters in der Kölner Südstadt. Alles habe mit Günter Ottemeiers

Tochter begonnen, zu deren sechstem Geburtstag sie recht spontan

ein Puppentheaterstück gespielt hatten, erzählen die beiden

Schauspieler. Das habe so viel Spaß gemacht und so gut funktioniert,

dass sie damit weitermachen wollten. Iris Schleuss arbeitete

damals bereits als Puppenspielerin unter anderem für die Sendung

„Käpt’n Blaubär“ und auch Günter Ottemeier war als Mitbegründer

und Ensemble-Mitglied der Kölner „Stunksitzung“ nicht nur für seine

Pantomime bekannt.

Es geht um Freundschaft und ums Streiten

Dass das Kinderbuch „Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren

schmecken?“ von Matthias Sodtke, dem „Vater“ von Nulli und

Priesemut, die Vorlage für ihr Vorhaben sein sollte, war schnell

klar: „Es ist eine leichte Erzählung mit einem kleinen Inhalt, aber

einer großen Geschichte“, bringt Günter Ottemeier den Inhalt der

Buchvorlage auf den Punkt. „Es geht darin um Freundschaft und

auch ums Streiten und somit um ein Thema, das für alle Generationen

und jede Art von Freundschaft elementar ist“, ergänzt seine

Partnerin. „Es gibt Sachen, die kann man einfach nicht zusammen

machen und trotzdem sind wir die besten Freunde“, ist die Quintessenz

der Erzählung.

„Die Geschichte ist so lustig“, flüstert ein Mädchen und stößt dabei

ihre Sitznachbarin an. Sie scheint die Figuren bereits aus den

Büchern oder der Zeichentrickserie im Kinderkanal des WDR zu

kennen. Doch bevor es mit der Geschichte von Nulli und Priesemut

losgeht, stellen sich die Puppenspieler Iris Schleuss und Günter

Ottemeier dem Publikum vor. Die Spieler stellen den Kindern Fragen,

schenken auch den Erwachsenen ein Augenzwinkern und brechen

so schon vor Beginn des Puppenspiels jede Form von Distanz.

„In allererster Linie sind wir Freunde“, erzählen die beiden schließlich

und finden so den Einstieg in das Thema des heutigen Stückes:

Freundschaft.

Ausverkaufte Jubiläumsaufführung

Dass die Jubiläumsaufführung restlos ausverkauft ist, verdeutlicht,

wie sehr die Spieler, die Figuren und die Geschichte sich im

Laufe der Zeit in die Herzen der Zuschauer gespielt haben: 164

Zuschauer sind gekommen, um die beliebten Freunde zu feiern.

„Mittlerweile gibt es Zuschauer, die bei den ersten Aufführungen


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

21

selbst als Kind dabei waren und nun mit ihren eigenen Kindern

herkommen“, berichtet Nadia Walter-Rafëi, zuständig für die Presse-

und Öffentlichkeitsarbeit des Theaters, die das Publikum durch

den heutigen Abend führt.

Das Bühnenbild, gebaut von Torsten Wolber und Monika Odenthal,

besteht aus einer Berglandschaft, überzogen von einer saftigen

Wiese. Auf der Malerei im Hintergrund kann man auf einem fernen

Hügel eine kleine Hütte entdecken. Die ursprüngliche Idee sei gewesen,

mit einer Art „Koffertheater“ für Kindergeburtstage mög-

Jedoch ist es umgekehrt auch für Nulli eine Herausforderung, die

Lieblingsmahlzeit des Frosches zu essen. Gespannt beobachten

die kleinen und großen Zuschauer, wie der Frosch die Fliegen mit

seiner langen, roten Zunge voller Leichtigkeit fängt, und lachen,

wenn Nulli versucht es ihm gleichzutun. Erst mit dem „Super-Fliegen-Fang-Saug-Apparat“,

einem Strohhalm, saugt er den „Brummer“

in sein Maul. Es summt und brummt in Nullis Kopf, das Licht

flackert, es folgt eine gespannte, fast gruselige Stille im Publikum.

Doch am Ende spuckt auch Nulli das fremde Essen wieder aus.

Traurig stellen die Freunde fest, dass sie wohl gar keine Freunlichst

beweglich zu sein. „Und das ist daraus geworden“, sagt Iris

Schleuss und zeigt nicht ohne Stolz auf das beeindruckende Bühnenbild.

Müssen Freunde alles gemeinsam machen?

Als die Kinder es vor Spannung fast nicht mehr aushalten können,

kommen endlich die eigentlichen Stars zum Vorschein: der Hase

Nulli und der Frosch Priesemut. Und das Warten hat sich gelohnt.

Die Freunde spielen den ganzen Tag. Sie erzählen sich Witze, tanzen

zu ihrem eigenen Rap und essen gemeinsam. Die Kinder lachen

besonders laut, als Priesemut beim Topfschlagen seinen Freund

mit dem Kochlöffel erwischt, prusten gemeinsam mit Nulli, wenn

dieser wieder einmal einen Lachanfall bekommt, und als Priesemut

einen seiner heißgeliebten „Brummer“ mit der Käseglocke zu

fangen versucht, ihn aber einfach nicht sieht, helfen ihm die Kinder

und rufen lautstark: „Hinter dir!“, bis er ihn schließlich fängt.

„Wir haben schon alles zusammen gemacht“, stellt der Hase nach

all den Spielen schließlich fest, „aber wir haben noch nie zusammen

Möhren gegessen.“ Doch als Frosch ist es für Priesemut gar

nicht so leicht, eine Möhre zu essen. Er schluckt die “vorgeratzelte“

Möhre zwar herunter, spuckt sie jedoch prompt wieder aus.

Die Kinder prusten los, als er dabei das Publikum mit Wasser nassspritzt.

Und auch als Priesemut sich darauf vor Schmerzen den

Bauch hält, sind die Kinder voll dabei. „Können wir dir helfen?“,

fragen sie den Frosch. Doch es ist Nulli, der seinen Freund am

Ende aufmuntern kann: „Morgen essen wir zusammen dicke, fette

Brummer“, sagt er.

de sein können, wenn sie nicht das Gleiche mögen. Aber natürlich

bleibt es nicht dabei. Die beiden Puppenspieler, die im Stück immer

mal wieder selbst in Aktion treten, bevor sie für ihr sehr differenziertes

und virtuoses Puppenspiel nahezu unsichtbar werden, helfen

den beiden Freunden und so gibt sich Priesemut schließlich

einen Ruck und kehrt zu seinem besten Freund zurück. „Es gibt

Sachen, die kann man einfach nicht zusammen machen, und trotzdem

sind wir die besten Freunde“, sind die beiden sich nun einig.

Eine besondere Atmosphäre

Gerhard Seidel, Theaterleiter des Freien Werkstatt Theaters, ist

zufrieden mit dem Programm. „Es entfacht jedes Mal eine große

Begeisterung bei Kindern und Erwachsenen. Das Stück ist super

inszeniert und gespielt. Die beiden schaffen eine besondere Atmosphäre

– wie eine kleine Gemeinschaft auf Zeit“, erzählt er. Und

er behält Recht: Nach der Aufführung sprechen die Zuschauer,

Erwachsene wie Kinder, ausgelassen mit den Puppenspielern und

lassen sich von Nulli und Priesemuts „Vater“ Matthias Sodtke eine

Widmung mit liebevoller Zeichnung in ihre Bücher malen. Es ist

eine schöne Atmosphäre. Bei Möhrensaft und „Brummerkuchen“

feiern alle gemeinsam das Stück, die Schauspieler, den Autor und

vor allem, so scheint es, den Wert, der hinter alldem steckt: die

Freundschaft.

Info: ab 4 Jahren, 9./16.2., 1.3., 16 Uhr, Freies Werkstatt Theater,

Zugweg 10, 50677 Köln, Tel. 0221 – 32 78 17, www.fwt-koeln.de


22 NEUES AUS DER REGION

LITERATUR

FEIERN

© Philipp Wente

© Hans-G. Meisenberg

Sonntag, 15. März,

14 Uhr

auf der MS RheinEnergie

Pinocchio

Betreff: Pinocchio

In See stechen und loslesen!

Auf dem Literaturschiff wird ein

echter Klassiker zum Leben erweckt:

Pinocchio. Die Geschichte kennt ihr wahrscheinlich alle. Marionettenschnitzer

Gepetto staunt nicht schlecht, als die Puppe, die er

gerade schnitzt, lebendig wird. Er nennt den kleinen Burschen Pinocchio,

und wie ein richtiger Junge soll natürlich auch Pinocchio

in die Schule gehen. Dieser Schulweg jedoch ist der Anfang einer

abenteuerlichen Odyssee … Zugegeben, die Geschichte um den

hölzernen Knaben, der von einem Unglück ins nächste stolpert,

ist ein bisschen gruselig. Aber gleichzeitig so poetisch und voller

Lebensfreude, dass wir uns auf

die Lesung mit dem Schauspieler

Joachim Król und der Kölner Autorin

und Moderatorin Ute Wegmann

schon sehr freuen. Sie wird für Kinder

ab zehn Jahren empfohlen.

Dienstag, 17. März,

16 Uhr

im Comedia Theater

Magnus Myst:

Das kleine böse Buch 3

Betreff: Böses Buch

Was kommt dabei heraus, wenn

der Leiter einer Agentur für Zeitreisen,

Quantenmagie und Abenteuer ein Kinderbuch schreibt? Ein kleines

böses Buch, das gern ein großes böses Buch werden möchte.

Und das in echter Escape-Room-Manier junge Leserinnen und

Leser ab acht Jahren so richtig auf Trab bringt. Interaktiv, kreativ

und mit vielen Herausforderungen arbeiten sie sich durch das

Buch – oder besser kreuz und quer durch das Buch. Auch im dritten

Teil der Serie müssen sie beweisen, dass sie genügend Mumm haben,

um sich den Gefahren und Herausforderungen der Zukunft,

Gegenwart und Vergangenheit zu stellen.

Wir sind schon sehr gespannt, wie sich

dieser Text auf der Bühne des Comedia

Theaters machen wird. Die Agentur für

Zeitreisen, Quantenmagie und Abenteuer

ist übrigens in Köln!


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

23

Kleine Freunde großer Geschichten kommen in Köln

zwischen dem 10. und 21. März voll auf ihre Kosten.

Dann heißt es zum 20. Mal: Bühne frei für die lit.kid.

COLOGNE!

Jedes Jahr im März wird Köln zum Schauplatz des größten Literaturfestivals

Europas: Für die lit.COLOGNE und das dazugehörende

Kinder- und Jugendprogramm lit.kid.COLOGNE reisen bekannte

Autorinnen und Autoren aus aller Welt in die Domstadt,

um hier vor vollen Häusern zu lesen. Das Rezept der lit.COLOGNE-

Macher geht seit zwanzig Jahren auf: Sie holen die Literatur aus

dem Bücherregal und zelebrieren sie mit Lesungen für die Sinne,

das Herz und den Verstand.

Auch im Jubiläumsjahr ist das Kinder- und Jugendprogramm

des Festivals wieder spannend und wartet mit insgesamt neunzig

Veranstaltungen auf. Darunter sind 59 sogenannte Klasse-

Buch-Lesungen, die sich an Schülerinnen und Schüler der 1. bis

11. Klasse richten und die nur im Klassenverbund besucht werden

können. Zusätzlich gibt es an den Wochenenden und Nachmittagen

verschiedene Veranstaltungen für Familien. Und unter dem

Titel VorSchulBuch stehen sieben Lesungen für die Kleinsten auf

dem Programm.

Wie immer sind die Tickets schnell vergriffen, denn wann

hat man schon einmal die Chance, Autorinnen und Autoren

wie Martin Baltscheit, Bart Moeyaert, Margit Auer, Axel

Scheffler oder Alice Pantermüller auf der Bühne zu sehen?

Oder Vorlesende wie Annette Fier, Anke Engelke, Louis Klamroth,

Dietmar Bär oder Joachim Król zu hören, die aus ihren

liebsten Kinder- und Jugendbüchern lesen? Deshalb: Schnell

im Vorverkauf nach den letzten Tickets fragen … oder beim

KÄNGURU-Gewinnspiel mitmachen! (ph)

GEWINNSPIEL

Gemeinsam mit der

lit.kid.COLOGNE verlosen

wir jeweils 2 x 4 Karten

für diese ganz besonderen

Lesungen.

GEWINN

SPIEL

© Alexander Gelwer

© Mathias Bothor

Mittwoch, 18. März,

16 Uhr

im Comedia Theater

Louis Klamroth &

Peter Lohmeyer

lesen und erzählen

vom Fußball

Betreff: Fußball

Ob als Fan oder Spieler, auf dem Bolzplatz oder im Stadion, ganz

nah dran beim Heimat-Derby oder beim WM-Finale vor dem Fernseher

– wen das Fußballfieber gepackt hat, den lässt es nicht mehr

los. So geht es auch dem Schauspieler Peter Lohmeyer und seinem

Sohn Louis Klamroth. Gemeinsam standen die beiden in „Das

Wunder von Bern” vor der Kamera, dem Film über den ersten

Weltmeistertitel für die deutsche Fußballnationalmannschaft. Die

beiden Fußballfans lesen für junge Menschen ab zehn Jahren aus

dem Buch zu diesem unvergesslichen Titelgewinn, erzählen von

der eigenen Fußballleidenschaft, von verrückten Stadionbesuchen

und besonderen Momenten rund ums runde Leder. Am Ende stellen

sie in einem Quiz

unter Beweis, wie gut

sie sich mit Fußball

auskennen.

Samstag, 21. März,

15 Uhr

im Brunosaal

Roald Dahl: Sophiechen

und der Riese

Betreff: Sophiechen

„Sophiechen und der

Riese“ oder auch „BFG – Big Friendly

Giant“, wie das Buch im Original heißt, ist ein perfektes Beispiel

dafür, dass fantastische Geschichten nicht veralten, sondern fantastische

Geschichten bleiben, auch wenn sich die Lebenswirklichkeit

der Lesenden und Zuhörenden total verändert hat. Fast vierzig

Jahre ist dieser Klassiker des britischen Autors Roald Dahl alt!

Aber ebenso wie „Charlie und die Schokoladenfabrik“ oder auch

„Matilda“ ist der Kern dieser Erzählung ein echtes Kleinod, das

immer wieder ausgepackt und betrachtet werden kann – um sich

daran zu erfreuen, darüber zu lachen, nachzudenken,

mitzufiebern. Die kleine Sophie entdeckt

eines Nachts einen Riesen, der sie gleich

mitnimmt ins Riesenland, damit sie ihn nicht

verpfeift. Zum Glück ist dieser Riese ein guter

Riese, denn es gibt auch ganz andere Exemplare

… Annette Frier liest für Kinder ab zehn

Jahren.

KÄNGURU verlost für jede dieser Lesungen 2 x 4 Gästelistenplätze.

Wer gewinnen möchte, schickt bis zum

20. Februar 2020 eine Postkarte oder eine E-Mail mit

dem jeweiligen Betreff an

Känguru Colonia Verlag

Hansemannstr. 17–21

50823 Köln

gewinnspiel@kaenguru-online.de

Viel Glück!

Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


24 NEUES AUS DER REGION

ERNTEFRISCHES GEMÜSE

© Zorillafilm © RheinEnergie AG © Viktor Pravdica – stock.adobe.com

Hellmese Hof in Stommeln. Lust auf erntefrisches Gemüse aus

der Region? Der Hellmese Hof in Stommeln sucht rund hundert

Haushalte, die sich zu einer Solidargemeinschaft zusammenschließen

und das Gemüse des Hofes abnehmen. Die Mitglieder zahlen

nicht nur für die einzelnen Produkte, sondern auch die Kosten, die

durch das nach Demeter Biorichtlinien angebaute Gemüse tatsächlich

entstehen. Jeder zahlt so viel, wie er kann – die Gemeinschaft

muss allerdings zusammen eine kalkulierte Jahressumme erzielen.

Das Gemüse wird wöchentlich geerntet und unter den Abnehmern

aufgeteilt. Jeder kann sich aktiv am Hofgeschehen beteiligen. Ziel

ist eine soziale Gemeinschaft, in der sich mehrere Generationen

austauschen und voneinander lernen. Die nächsten Infotreffen finden

am 11. Februar und 3. März statt. (aj)

Info: 11.2./3.3., 19–20 Uhr, Hellmese Hof, Nettegasse 53,

50259 Stommeln, Anmeldung unter 0151 – 19 43 57 18,

www.bürgermachenlandwirtschaft.de

BECHER-SPONSORING

Mehrwegbecher für Veranstaltungen. Um Bechermüll bei Schul-,

Sport- oder Straßenfesten zu vermeiden, bietet die RheinEnergie

robuste Mehrwegbecher zum Verleih an. Schulen, Kitas, Vereine,

Organisationen und andere Einrichtungen aus dem direkten Versorgungsgebiet

der RheinEnergie können dieses Angebot kostenfrei

nutzen. Sie zahlen nur den Transport und eine Entschädigung

im Falle von Verlust oder Beschädigung der Becher. Nach der Veranstaltung

werden die Mehrwegbecher professionell gereinigt.

Durch diese Wiederverwertung können sie zwei- bis dreihundert

Mal verwendet werden. Mit dem Becher-Sponsoring trägt die Rhein-

Energie zu Nachhaltigkeit und Müllvermeidung in der Region bei.

Wer Interesse an dem Verleih hat, kann sich auf der Website der

RheinEnergie genauer informieren und sich übers Online-Formular

bewerben. (id)

Info: www.rheinenergie.com, Tel. 0221 – 178-43 43, verleihservice@

rheinenergie.com

GREEN SCREEN TOUR 2020

Naturfilmprogramm. Im vergangenen September haben sich

Filmemacher, Natur- und Tierfilmfreunde in Schleswig-Holstein

zum „Green Screen Naturfilmfestival“ getroffen. Jetzt gehen die

besten Naturfilme des Jahres auf Deutschland-Tour und machen

am 14. Februar auch in Köln Halt. Das Festival-Team hat für diese

Tour neun Filme ausgewählt, die in Kategorien wie „Bester Kurzfilm“,

„Beste Kamera“ oder „Preis der Jugendjury“ ausgezeichnet

wurden. Inhaltlich geht es um die Schönheit der Natur wie im Film

„Ars Natura“. Aber auch Tiere werden mit der Kamera begleitet,

beispielsweise ein Eichhörnchen in „Die verrückte Welt der Hörnchen“.

Außerdem könnt ihr in „Das Königreich der Pilze“ verborgene

Welten entdecken. Alle neun Filme haben zusammen eine

Laufzeit von 100 Minuten. Tickets sind im Vorverkauf ab 10 Euro

erhältlich. (id)

Info: 14.2., 17 Uhr, Rex Kino Köln, Hohenzollernring 60, 50672 Köln,

www.outdoor-ticket.net


Kolumne FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

25

GRÜNER

LEBEN

COLONIA VERLAG

„E jot Jeföhl“

Als Immi wusste ich nicht so recht, was auf mich zukommen sollte.

Die Worte der Schulleiterin „… und selbstverständlich nehmen wir

alle am Zoch teil – auch die Eltern“ habe ich wohl gehört, aber

nicht verstanden. Im Nachhinein muss ich gestehen, dass es eine

großartige Sache ist, in einer Fußgruppe beim Veedelszoch mitzugehen,

und auf keinen Fall möchte ich diese Erfahrung missen.

Und keinesfalls ist es möglich, ohne Wurfmaterial mitzugehen –

das würde keinen Sinn ergeben. Schließlich möchte das Brauchtum

gepflegt werden, wenn die Menge, von beiden Seiten auf dich

© Tom Bayer – stock.adobe.com

zuwogend, frenetisch und heiser und irgendwie herrlich bekloppt

„Kamelle“ schreit. Und selbst das orange AWB-Ballett danach hat

seinen Reiz. Gleichzeitig verändert sich die Welt, „Wetten, dass?“

gibt es (gerade) nicht mehr, in Australien brennt der Busch und

weltweit gehen junge Menschen für eine nachhaltige Zukunft auf

die Straße. Was Köln angeht, weiß der Stadt-Anzeiger, dass allein

während des Rosenmontagszugs rund dreihundert Tonnen Kamelle

und Strüßje geworfen werden und 2017 insgesamt 420 Kubikmeter

Müll entlang des Zugweges beseitigt wurden.

Können wir also Karneval und Nachhaltigkeit zusammenbringen?

Es ist gar nicht so schwer, damit anzufangen, finden wir. Jeder für

sich kann beispielsweise mit einer Selbstanalyse starten. Wir haben

festgestellt, dass von den Sachen, die wir bei anderen Zügen gesammelt

haben, circa zwanzig Prozent gegessen oder benutzt werden.

Dabei handelt es sich meist um Markenartikel und Dinge, die man tatsächlich

brauchen kann, wie Taschentuchpäckchen, Spülschwämme

oder solche Sachen eben. Zudem sind wir auf die Kampagne „Jecke

Fairsuchung” gestoßen, die in NRW fair gehandeltes Wurfmaterial in

den Karneval bringen möchte.

Bleiben zusammengefasst drei Kriterien:

• Klasse statt Masse

• Fairen Handel unterstützen

• Sinnvolle Dinge bevorzugen

Wäre einen Versuch wert, oder?

Wer mehr über das Projekt „Jecke Fairsuchung“ erfahren möchte,

kann sich hier informieren: www.jeckefairsuchung.net

Autor Holger Müller lebt mit Frau und zwei

Töchtern in Köln. Als Familie versuchen sie,

das komplexe Thema Nachhaltigkeit in ihrem

Alltag zu leben. Holger arbeitet als Studienkoordinator

an der TH Köln und lehrt an der

Universität Duisburg-Essen, wie Nachhaltigkeit

und Zukunft zu gestalten sind.

© istockphoto.com/portishead1

7. März 2020

Köln

SAMSTAG, 7. MÄRZ 2020 VON 11–18 UHR

FORUM VHS/RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM

www.kaenguru-online.de www.feriencampmesse.de


26 FAMILIENLEBEN

WENN DIE WOHNUNG

AUS ALLEN NÄHTEN PLATZT …

Sima Niroumand bietet

Wohnraumberatung

für Familien an, die auf

kleinem Raum leben.

Fotos © Sabrina Weniger

… dann helfen die Wohnraumberater von „Habitiny“.

Das junge Start-up aus Köln geht mit einer neuen Idee

an den Markt und entwickelt für Familien in kleinen

Wohnungen clevere Umbaulösungen.

Von Anja Janßen

Sima Niroumand ist Kommunikationsdesignerin und lebt mit ihrer

Familie in einer Wohnung in Köln-Ehrenfeld. Als das zweite Kind

auf die Welt kam, wurde es ganz schön eng – es mangelte an einem

echten Kinderzimmer und Stauraum. Deshalb entschloss sich die

Familie dazu, ihre Wohnung durch einige Veränderungen zu optimieren,

um den Wohnraum besser auszunutzen. Dreh- und Angelpunkt

dieser Umstrukturierung ist ein Möbelstück, das Sima Niroumand

selbst entworfen hat und von einem Schreiner umsetzen

ließ: Es fungiert zugleich als Kinderbett, als Aufbewahrungsort für

Kleidung sowie Werkzeuge und es fasst einen Trockner. Das System

erinnert an ein Sideboard mit Rollcontainern, auf denen sich

eine Matratze zum Schlafen befindet.

Die Kernprobleme und Potenziale

einer Wohnung ermitteln

Was als Lösung in den eigenen vier Wänden begann, wurde zur

Idee für ein Start-up: Im Oktober 2019 ging Sima Niroumand mit

der Webseite von „Habitiny“ online. „Habitiny“ bietet Wohnberatung

für Familien an, die auf kleinem Raum leben. „Meistens geht

es nur darum, umzudenken und neue Ansätze zu entwickeln“, sagt

die 37-Jährige. Wie können wir neue Spielbereiche in unserer Wohnung

schaffen? Wo können wir einen Lernbereich einrichten? Welche

Veränderungen sind nötig, wenn ein Geschwisterchen kommt?

Am Anfang jedes Projekts steht eine Bedarfsanalyse, die die Kernprobleme

der Wohnung, aber auch ihre Potenziale zu Tage fördert.

Dann folgt die Planung und Umsetzung der nötigen Umbauschritte.

„Habitiny ist das Bindeglied zwischen Innenarchitekt und

Schreiner“, erklärt Sima Niroumand, die bei der Umsetzung von

Projekten auf ein Netzwerk von verschiedenen Handwerkern zurückgreift.

Eine große Rolle spielen dabei rückbaubare Lösungen,

die vor allem für Mieter interessant sind. Denn Mieter sind dazu


FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

27

Pädagogische Fachkräfte gesucht

Sie sind ErzieherIn und haben Lust eine neue

Kita mit aufzubauen? Unsere Elterninitiative

wächst und zieht nach Bonn-Kessenich.

Mehr Infos unter: 0178 9624405 oder

info@suedstadtpaenz.de | www.suedstadtpaenz.de

Reiterhof Fanny

• Tag der offenen Tür am 01. März 12 –17 Uhr

• Reitevent: 08.02./14.03./25.04./09.05./06.06.

• Schnuppertage: 07.04./09.04./16.04./30.06.

• Reiterferien für Mädchen/Reitabzeichen Kl. 10/9/8

• Schnupperwochenende: 20.–22. März (Vollpension)

Info unter: www.Fannyhof.de oder Tel. 02245 – 26 97

Niederheiden, 53804 Much

verpflichtet, die Wohnung im ursprünglichen Zustand zurückzugeben

und An- oder Umbauten vor dem Auszug wieder zu entfernen.

Eine Gegenüberstellung der Kosten schafft Klarheit

Zur Zielgruppe von „Habitiny“ gehören also Familien, die über ein

finanzielles Polster für Umbauten verfügen und die Veränderung

ihrer aktuellen Wohnung einem Umzug vorziehen. Beispielsweise

weil die Miete für eine größere Wohnung auf Dauer zu teuer wäre,

weil die Familie bei den derzeitigen Immobilienpreisen kein Eigentum

erwerben kann oder möchte oder weil sie das Leben in der

Stadt nicht gegen ein Leben auf dem Land eintauschen möchte.

Eine große Entscheidungshilfe sieht Sima Niroumand in einer klaren

Gegenüberstellung der Kosten. Wie hoch wären die Ausgaben

für einen Umzug und die damit verbundenen Kosten für Neuanschaffungen

und Renovierung? Was kostet es stattdessen, beispielsweise

für die kommenden vier Jahre die aktuelle Wohnung

zu verändern? Umdenken – nicht nur auf räumlicher, sondern auch

auf finanzieller Ebene – ist also das Stichwort von „Habitiny“.

FAMILIEN-

SURFURLAUB

Ob schickes Bungalow, luxuriöse Massai Lodge oder gemütliches

Zeltcamp unter dem Sternenhimmel – in Biscarrosse, Seignosse &

St. Girons Plage genießt ihr einen erholsamen Familienurlaub mit

maßgeschneidertem Surfunterricht für Groß und Klein.

Kinderbetreuung auf Wunsch!

Reiseveranstalter ist die Action Sports Travel GmbH

Telefon: 040 254 940 331 · Mail: office@wavetours.com

www.wavetours.com

Jetzt

Frühbucherrabatt

sichern!


28 NEUES AUS DER REGION

TOLERANZ MACHT SCHULE

© Syda Productions – stock.adobe.com

Ausgezeichnete Schulen. An der Grundschule „Schule IM Süden“,

dem Berufskolleg Südstadt und der Max-Ernst-Gesamtschule wird

Toleranz großgeschrieben. Alle drei Schulen stechen durch ihr

Engagement für das Miteinander und die Gleichberechtigung aller

Schülerinnen und Schüler hervor. Dafür wurden die Schulen

von der Universität zu Köln und der Europäischen Akademie der

Wissenschaften und Künste mit dem Preis „Toleranz macht Schule“

ausgezeichnet. Das Besondere an dem Schulpreis ist, dass die

Schulen von Lehramtsstudierenden nominiert werden, die ihre

Praxisphase dort absolviert haben. Ausgewählt werden die Preisträger

von einem Fachgremium der Universität und dem Kölner

Kuratorium, zu dem unter anderem Oberbürgermeisterin Henriette

Reker gehört. Neben der Auszeichnung erhalten die drei Schulen

ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. (id)

Info: www.zfl.uni-koeln.de/toleranz-macht-schule.html

SCHWINGT DEN KOCHLÖFFEL!

© Shellsons Kochmanufaktur

Kochkurse in Bonn. Kochen ist mehr als nur Lebensmittelaufnahme,

findet Koch Keven Muttschall. Darum zeigt er Kindern und

Jugendlichen in seiner Kochschule „Shellsons Kochmanufaktur“,

wie viel Spaß die Zubereitung von Essen und der Verzehr selbstgekochter

Gerichte machen. In Kursen stellen die jungen Köche

selbst Nudeln her, bereiten Soßen aus frischen Zutaten zu, backen

Brötchen für Burger selbst oder legen Essig-Gurken frisch ein. Als

Zutaten werden dabei nachhaltig produzierte und regionale Bio-

Produkte verwendet. Den Kochlöffel schwingen die Kinder und Jugendlichen

in der ökologisch eingerichteten Küche in Bonn-Beuel.

Auch für Erwachsene stehen Kurse zu verschiedenen Themen auf

dem Programm, wie zum Beispiel der Babybrei-Kochkurs für werdende

und junge Eltern. (id)

Info: Shellsons Kochmanufaktur, Königswinterer Str. 116, 53227 Bonn,

Tel. 01573 – 819 45 65, www.shellsons-kochmanufaktur.de

WO IST DER TON VERSTECKT?

© Максим Галінский – stock.adobe.com

Klavier-Workshop für Kinder. Ein Tastendruck und schon hat man

dem Klavier einen melodischen Ton entlockt. Aber wie funktioniert

das eigentlich? Am 8. Februar können Kinder ab sechs Jahren dem

Ton auf die Spur gehen. Die C. Bechstein Pianofortefabrik AG erklärt

Kindern leicht verständlich und spielerisch, wie ein Klavier

oder ein Flügel aufgebaut ist und wie die Töne entstehen – frei

nach dem Motto „Hören, Fühlen, Staunen“. Die „kleinen Klavierbauer“

können sich natürlich auch selbst an das Instrument setzen

und die Tastatur erkunden. Wer weiß, vielleicht entdeckt ja der

eine oder andere seine Leidenschaft für das Piano. Der Workshop

ist kostenlos, die Anmeldung erfolgt per Telefon oder E-Mail. (id)

Info: 8.2., 14 Uhr, C. Bechstein Centrum Köln, In den Opern Passagen,

Glockengasse 6, 50667 Köln, Tel. 0221 – 987 42 81 10,

www.bechstein.com


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 02 I 20

29

© Anke Patt

© Jemastock – stock.adobe.com

KÖLSCH-KITA

Kölsch als Zweitsprache. In der Kita des SKM-Familienzentrums

Poll erleben die Kinder ihren Tag zweisprachig – und zwar auf

Deutsch und „op Kölsch“. Ganz nach dem Motto „Hee weed Kölsch

geschwaad un geläv“ gibt es in jeder Gruppe der Kita eine Erzieherin,

die Kölsch mit den Kindern spricht. Die Pädagoginnen haben

an der Akademie för uns kölsche Sproch das „Kölsch Abitur“ absolviert

und werden ihre Sprachausbildung noch in diesem Jahr

mit dem „Kölsch Examen“ abschließen. Zu ihren Aufgaben gehört

es auch, mit ihren Schützlingen kölsche Lieder zu singen und ihnen

die Kölner Stadtgeschichte sowie das Brauchtum zu vermitteln. (id)

SCHÜLERZEITUNGSWETTBEWERB

Nachwuchs-Blattmacher vor! Bereits zum 39. Mal veranstalten

die rheinischen Sparkassen gemeinsam mit zehn großen Tageszeitungen

aus dem Rheinland den Wettbewerb um die beste Schülerzeitung.

Unterteilt ist der Wettbewerb in die Kategorien Grund-,

Förder- und weiterführende Schule. Auch reine Online-Redaktionen

können teilnehmen. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass

ausschließlich Schüler die Zeitung herausgeben und redigieren –

bei Grund- und Förderschulen gelten andere Maßstäbe. Preisgelder

in Höhe von 15.000 Euro warten auf die besten Nachwuchsredakteure.

(sh)

Info: SKM-Familienzentrum Poll, Am Rolshover Hof 12, 51105 Poll,

www.skm-koeln.de

Info: Einsendeschluss: 7.2., www.facebook.com/

schuelerzeitungswettbewerb

Ehrenamtspreis

KölnEngagiert 2020

Neu:

Baby-News

THEMEN • TIPPS • TERMINE • KURSE

Foto: Edith Held ©

Maite Kelly

Ehrenamtspatin 2020

Zusätzlich ab 2020

Miteinander-Preis

für Demokratie

und Vielfalt

Teilnahmeschluss 3. April 2020

www.ehrenamt.koeln

www.kaenguruonline.de/

baby-newsletter.

html

Anz.Känguru.indd 1 16.01.20 11:54


30 FAMILIENLEBEN Leserumfrage

Mach mit!

43 tolle Preise

zu gewinnen!

Große Leserumfrage in KÄNGURU

EURE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

KÄNGURU ist eines von dreißig regionalen Elternmagazinen

in Deutschland, die unter dem Namen „Familienbande“

organisiert sind. Wir möchten mehr über unsere Leser und Leserinnen

erfahren. Darum führen wir zeitgleich mit allen Partnern

der Familienbande eine Umfrage durch. Die Ergebnisse sollen uns

Impulse geben, wie wir unsere Magazine in Zukunft inhaltlich noch

besser auf eure Wünsche abstimmen können. Wir freuen uns deshalb,

wenn ihr unseren Fragebogen vollständig beantwortet und

uns ein Feedback gebt. Selbstverständlich bleiben eure Angaben

anonym, werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte

weitergegeben.

Schickt den ausgefüllten Bogen bitte per Post an:

Familienbande, Stichwort: „KÄNGURU-Umfrage“,

Zum Forst 62, 24145 Kiel-Rönne

Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt euren Namen und

eure Anschrift bitte deutlich NUR auf den frankierten Umschlag,

der sofort von dem ausgefüllten Fragebogen getrennt wird und

in die Verlosungstrommel kommt. Am 29. Februar 2020 ist Einsendeschluss.

Die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Danke für eure Teilnahme

und viel Glück!

Hauptgewinn:

Familien-Surfurlaub mit Wavetours in Biscarrosse Plage,

Südfrankreich

Genieße mit deiner Familie eine Woche Auszeit, Spaß und Erholung mit

sieben Übernachtungen in der Premium Massai Lodge und maßgeschneidertem

Surfunterricht für bis zu vier Personen (zwei Erwachsene, zwei

Kinder ab acht Jahren). Der Surfkurs wird von zertifizierten Surflehrern

und Surfassistenten unterrichtet. Das schöne Wavetours Family Surfcamp

liegt direkt hinter der Düne auf einem 3-Sterne-Campingplatz im

Badeort Biscarrosse Plage, den ein vier Kilometer langer Sandstrand

mit fantastischen Surfspots ausmacht. Die französische Atlantikküste

erfüllt mit ihren Sandbänken die besten Voraussetzungen zum Surfenlernen.

Auch über das Wellenreiten hinaus ist die Gegend um Biscarrosse

bekannt für ihre Vielzahl von Freizeitangeboten: Süßwasserseen zum

Flyboarden oder Kitesurfen, Golfplätze,

Wanderwege und spannende Kulturziele,

wie Europas größte Wanderdüne. Im Surfcamp

gibt es Kinderbetreuung, Swimmingpool

und eine gemütliche Chillarea, die der

Mittelpunkt des geselligen Camp-Lebens ist.

Ob sich die ganze Familie aufs Brett schwingen

will oder nur ein Familienmitglied: In Südfrankreich

erwartet euch ein unvergesslicher Sommerurlaub,

in dem alle Spaß haben!

Mehr Informationen: www.wavetours.com

Einlösung der Reise nur in der Saison 2020, auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.

2 x eine Kaffeemaschine Moccamaster KBG Select

Moccamaster Filterkaffeemaschinen werden seit fünfzig

Jahren in den Niederlanden von Hand hergestellt. Mit

Hilfe des Auswahlschalters halbvoll/voll bester Kaffeegeschmack

auch bei kleinen Mengen. Perfekte Brühtemperatur:

heißer Kaffee, der weder bitter noch sauer

schmeckt. Auswahl aus 21 Farben. Testsieger des Haus-

und Garten Tests 2019 und von Baristas empfohlen. fünf Jahre Garantie:

durchschnittliche Lebenserwartung zwanzig Jahre. www.moccamaster.de

15 x die DVD „Ein Fall für die Erdmännchen“ Staffel 1

Jetzt gibt es die beliebte KIKA-Serie „Ein Fall für die Erdmännchen“

auf DVD. Ihre Neugier und ihr detektivischer

Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten

Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem

Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des Kommissars.

Schneeschauer im Hochsommer, bellende Bilder und

zeitreisende Affen – kein Fall, den Jan & Henry nicht übernehmen

würden. Egal, wie verzwickt die Situation ist, die Erdmännchen lösen

jeden Fall. Ganz nach dem Motto: „Das Problem wird angepackt und das

Rätsel schnell geknackt!“. Von Studio Hamburg Enterprises. www.kika.de/

ein-fall-fuer-die-erdmaennchen

10 x das Spiel „Kurbelspaß“ von Selecta®

Jetzt geht’s rund! Je mehr Zahnräder so

platziert werden, dass sie ineinandergreifen,

desto mehr bewegt sich. Zahlreiche Steckmöglichkeiten

der farbenfrohen geometrischen

Formen laden die kleinen Konstrukteure

zum Ausprobieren ein. Das Holzspielzeug

von Selecta® gibt schon Babys und Kleinkindern die richtigen Impulse und

ermöglicht ihnen so Raum zum Entdecken und Selbermachen. Von der spielerischen

Schulung der motorischen Fähigkeiten bis zur Vermittlung von

pädagogischen Inhalten unterstützt Spielzeug von Selecta® das Kind bei

seinen Erfahrungen. Nahezu hundert Prozent aller Selecta®-Spielzeuge

werden in Deutschland hergestellt. Der Umwelt zuliebe werden ausschließlich

Hölzer aus zertifizierter Forstwirtschaft verwendet, und zwar aus deutschen

Wäldern. www.selecta-spielzeug.de

10 x das Buch „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“

aus dem Thienemann Verlag

Wachtmeister Dimpfelmoser steht der Schweiß auf der

Stirn. Grund dafür: Der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ist

mal wieder ausgebrochen. Was für eine Katastrophe! Denn

jeder weiß: Der Räuber Hotzenplotz ist der gefährlichste

Räuber im ganzen Landkreis. Seppel und Kasperl sind fest

entschlossen, den Räuber wieder einzufangen – und haben

eine grandiose Idee. Sie wollen ihn ein für allemal auf den

Mond schießen! www.derraeuberhotzenplotz.de

5 x die Hörspiel-CD „Conni geht zum Kinderturnen/Conni und

der Wackelzahn“ von Universal Music

Für die kleinen Conni-Fans ab drei Jahren oder solche,

die es werden wollen, gibt es immer zwei kurze Hörspiel-

Geschichten auf einer CD. Sie erzählen aus dem Alltag der

jungen Vorschul-Conni, ihrer Familie und ihrer Kindergartenfreunde.

In diesen Folgen geht es um Conni, die gerne

herumtobt und beim Kinderturnen das große Trampolin

ausprobieren darf. Außerdem wackelt der erste Schneidezahn und als er ausfällt,

wartet Conni auf die Zahnfee. www.universal-music.de/conni


Leserumfrage FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

31

UMFRAGE 2020

Kreuze die zutreffenden Antworten

an und schreibe bitte

deutlich. Mehrere Antworten

sind nur möglich, wenn angegeben.

1. KÄNGURU erschien im

August 1999 zum ersten

Mal. Seit wann liest du das

Magazin?

weniger als 12 Monate

1 bis 2 Jahre

länger als 2 Jahre

länger als 4 Jahre

von Anfang an

2. Wie oft liest du KÄNGURU

(10 Ausgaben im Jahr)?

Ich verpasse keine Ausgabe

Ich lese jede 2. bis 3. Ausgabe

Ich lese KÄNGURU seltener

Ich lese KÄNGURU zum

ersten Mal

3. Wo erhältst du KÄNGURU

meistens?

im Abonnement

im Kindergarten

in einer Praxis

in der Bücherei

in der Schule

in einem Laden (z. B. Spielwaren,

Bäckerei, Apotheke,

o. Ä.) und zwar:

Sonstiges (bitte angeben):

4. Wie viele Personen außer

dir lesen eine Ausgabe?

Erwachsene: weibl.

Kinder:

männl.

5. Wie oft nimmst du dein

KÄNGURU zur Hand?

mehrmals pro Woche

mehrmals im Monat

Ich lese es einmal

6. Was passiert mit den alten

Ausgaben? (mehrere Antworten

möglich)

Ich bewahre sie vollständig auf

Ich bewahre einzelne Artikel

auf

Ich bewahre Anzeigen auf

Ich werfe sie weg

7. Wie interessiert bist du an

folgenden Themen/Informationen

speziell für Familien?

(Bitte bewerte mit:

1 = sehr interessiert

2 = interessiert

3 = wenig interessiert

4 = gar nicht interessiert)

Veranstaltungskalender:

Kleinanzeigen:

Kursangebote:

Freizeittipps:

Neuigkeiten aus der Region:

Gesund leben:

Familienleben/Erziehung:

Schule/Kindergarten:

Lernen/Fördern:

Basteln/DIY-Tipps:

Gewinnspiele:

Beruf und Familie:

Buchempfehlungen:

CD- und DVD-Tipps:

Spiele-Tipps:

Wohnen mit Kindern:

Familienreisen:

Rente/Vorsorge/

Versicherungen:

Kindermode/Lifestyle:

Familienautos:

Nachhaltigkeit:

8. Wie interessant sind

für dich die Anzeigen und

Werbebeilagen in KÄNGURU?

sehr interessant

interessant

weniger interessant

uninteressant

9. Hast du aufgrund von Anzeigen

in KÄNGURU schon

etwas gekauft, gebucht oder

besucht?

mehr als 10 Mal

6 bis 10 Mal

1 bis 5 Mal

noch nicht

10. Wie findest du KÄNGURU?

(Bitte bewerte mit:

1 = sehr gut

2 = gut

3 = befriedigend

4 = gefällt mir nicht)

Titelbild:

Gestaltung:

Inhalt:

Aktualität:

Gesamturteil:

11. Welche Themen sollten wir

in Zukunft aufgreifen? (bis zu

3 Antworten)

12. Was sollten wir verändern?

13. Wie oft liest du folgende

Zeitschriften?

(Bitte antworte mit der entsprechenden

Ziffer:

1 = nie

2 = hin und wieder

3 = möglichst jede Ausgabe

4 = Ich bin Abonnent)

Eltern:

Eltern family:

Kinder!:

Kizz:

Kids Go:

14. Wie häufig nutzt du zusätzlich

zum Heft die digitalen

Angebote von KÄNGURU wie

die Internetseite, Facebook

oder Instagram?

täglich

mehrmals wöchentlich

mehrmals monatlich

gar nicht

15. Wie wichtig ist dir das digitale

Angebot von KÄNGURU?

sehr wichtig

wichtig

unwichtig

16. Für das digitale Angebot

von KÄNGURU habe ich folgende

Wünsche/Anregungen:

17. Ich bin:

weiblich

männlich

und

Jahre alt.

18. Wie viele Kinder hast du

und wie alt sind diese?

kein Kind

Anzahl Kinder:

Alter 1. Kind:

Alter 2. Kind:

Alter 3. Kind:

Alter 4. Kind:

Weitere:

Jahre

Jahre

Jahre

Jahre

19. In welcher Familienform

lebst du?

verheiratet/Partnerschaft

alleinerziehend

Single

20. Wie viel Geld steht eurem

Haushalt jeden Monat insgesamt

zur Verfügung (= Haushaltsnettoeinkommen)?

bis 1.000 €

1.001 bis 2.000 €

2.001 bis 3.000 €

mehr als 3.001 €

21. Welchen Schulabschluss

hast du?

keinen

Hauptschulabschluss

Mittlere Reife

Fachhochschulreife/Abitur

22. Hast du beruflich

mit Kindern zu tun?

nein

ja, und zwar als


32 FAMILIENLEBEN Reisen

URLAUB MIT

KINDERN

Neben dem Zielort entscheidet vor

allem das Quartier darüber, ob die

Ferien tatsächlich die schönste Zeit

des Jahres werden.

Von Christoph Schrahe

© EVERST – stock.adobe.com


Reisen FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

33

Nordsee, Spanien oder Alpen? So oder so ähnlich

beginnt in vielen Familien der Planungsprozess für die

Sommerferien. Wer zunächst die Frage Zelt, Ferienhaus

oder Hotel stellt, schafft die tragfähigere Basis

für harmonische Wochen in der Ferne. Wir haben die

Familientauglichkeit unterschiedlicher Beherbergungstypen

unter die Lupe genommen.

Mit Familienfreundlichkeit werben fast jede Region und eine Vielzahl

an Anbietern von Urlaubsquartieren. Aber nicht überall, wo dieses

Prädikat draufsteht, wird sie gleichermaßen geboten. Wer vor

Reiseantritt selbst einschätzen will, ob ein Quartier den eigenen Ansprüchen

genügt, kann dies anhand von acht Kriterien tun:

Auszeichnungen: Der Deutsche Tourismusverband hat Kriterienkataloge

für kinder- und familienfreundliche Beherbergungsbetriebe

erarbeitet und die Landestourismusverbände mehrerer

Bundesländer haben teils weiter gehende eigene Initiativen gestartet.

Die bekanntesten sind Kinderland Bayern und Familienferien

Baden-Württemberg. Eine Übersicht findet man unter www.

deutschertourismusverband.de/qualitaet/qualitaetsinitiativen/

familienfreundlich.html. Die entsprechenden Webseiten listen die

prädikatisierten Betriebe auf.

© EVERST – stock.adobe.com

Animation: Dazu zählen betreute Aktivitäten wie Basteln, Zirkusschule,

Kochen, Grillen, Fußballturniere oder Ausflüge. Erhöht die

Chance auf Auszeit ungemein, kann aber nicht in jedem Fall flexibel

genutzt werden, weshalb man unbedingt vorab die genauen

Modalitäten klären sollte, vor allem, wenn Urlaub mit statt vom

Kind im Vordergrund steht.

Authentizität: Reisen bildet – sagt man. Wer Wert darauf legt,

dass schon die Kinder etwas fürs Leben aus dem Urlaub mitnehmen,

dürfte ein Quartier bei einheimischen Gastgebern bevorzugen.

Bauernhöfe, die die Vermietung nur als Nebenerwerb betreiben,

bieten Einblicke, die man zu Hause wohl kaum gewinnen kann.

Auf den Bauernhöfen der Kooperation Roter Hahn in Südtirol ist

das beispielsweise der Fall (www.roterhahn.it).

Anbieter: Listen spezialisierte Anbieter von Familienferien wie Vamos,

Djoser, For Family Reisen oder Bambino Tours ein Quartier,

kann man davon ausgehen, dort auf weitere Familien mit Kindern

zu treffen. Vor allem bei Zielen im Ausland ist dann positiv, dass

diese Kinder meist Deutsch sprechen, was fürs Freundefinden ab

einem bestimmten Alter nicht ganz unerheblich ist.

Ausgaben: Je länger die Liste der erfüllten Kriterien, desto höher

ist nicht selten der Preis des Quartiers. Das ist der Moment, in dem

es abzuwägen gilt. So zahlt man die Kinderbetreuung im Kinderhotel

für sieben Tage die Woche. Wer sie vielleicht nur einen Tag

nutzen will, wird woanders ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis

realisieren können. Das gilt auch für Wellnessbereiche sowie

umfangreiche Sportangebote, die man nicht unbedingt im eigenen

Quartier benötigt, wenn es im Ort ein attraktives öffentliches Angebot

gibt. Ist das dann sogar per Gästekarte kostenlos nutzbar,

kann man richtig sparen. Solche Bonus- oder All-inclusive-Cards

bieten inzwischen zahlreiche Regionen in Deutschland und Österreich,

die Hochschwarzwald-Card ist eines der attraktivsten Angebote.

Unbedingt beim Vermieter fragen, ob eine solche Karte im

Unterkunftspreis enthalten ist.

Andere Kinder: Ist der Nachwuchs dem Kleinkindalter entwachsen,

gewinnt das Spielen mit Gleichaltrigen große Bedeutung. Je

größer ein Quartier und je konsequenter es auf eine bestimmte

Zielgruppe ausgerichtet ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit,

Freunde zu finden. Ein einsamer Bauernhof mit zwei Ferienwohnungen

bietet da schlicht geringere Chancen als ein Kinderhotel

mit fünfhundert Betten.

Auszeit für die Eltern: Dafür können andere Kinder sorgen, aber

auch der Frühstücksservice, die Halbpension oder eine Kinderbetreuung.

Eine Rolle spielt dabei auch, ob sich die Kinder rund um

das Quartier gefahrlos frei bewegen können, was sich mit Hilfe von

Google Maps in der Satellitenbildansicht vorab einschätzen und in

einem Telefonat mit dem Vermieter verifizieren lässt. Die Qualität

der Auszeit erhöhen mitunter Extras wie Saunalandschaften oder

Wellnessanwendungen.

Ausstattung: Sie bildet meist die Grundlage für Zertifizierungen

und kann variable Kindersitze, Fußbänke im Bad, lichtdichte Jalousien,

Rückentragen, Einkaufskörbe, Kinderbetten, Rausfallschutz

für die etwas Größeren, Babyphon oder Kinderwagenverleih umfassen.

Auch Spiel- und Sportangebote sowie Bademöglichkeiten,

die Kinderbücherbibliothek, ein Kräutergarten oder der Bachlauf

vor dem Haus – also alles, was Kinder zu eigenständiger Aktivität

ermuntert – tragen zum Gelingen des Urlaubs bei.

© EVERST – stock.adobe.com


34

FAMILIENLEBEN Reisen

© Robert Kneschke – stock.adobe.com

UNTERKÜNFTE

IM VERGLEICH

Und welche Unterkunftsformen kommen für Urlaub

mit der Familie überhaupt in Frage? Eigentlich alle,

aber ihre Eignung hängt nicht nur vom verfügbaren

Budget ab. Wir haben sechs Varianten verglichen, das

Preisbeispiel bezieht sich jeweils auf sieben Übernachtungen

in der ersten Sommerferienwoche für

zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von 5 und

8 an der deutschen Nordseeküste:

Bauernhof

Für Kinder sind sie potenziell das Paradies. Achten sollte man darauf,

wie viel Landwirtschaft und wie viel Beherbergungsbetrieb

drinstecken und welche Tiere die Kinder erleben können. Meist

bieten Bauernhöfe Ferienwohnungen, oft auch Frühstücksservice

mit eigenen Produkten und manchmal angeleitete Aktivitäten für

Camping

Günstiger, naturnäher und ökologischer als im Zelt geht Urlaub

nicht. Abstriche beim Komfort lassen sich stufenweise reduzieren,

wenn man im Bungalowzelt Liegen aufstellt oder ein solches

mietet, einen Luxusplatz mit Küche und Bad oder sogar eigener

Toilette bucht oder gleich auf Glamping setzt. Viele andere Kinder,

ein umfangreiches Freizeitangebot und Bademöglichkeiten sind

auf größeren Plätzen die Regel, dafür leidet dort das Naturerlebnis

etwas. Bei der Auswahl des geeigneten Platzes helfen die Klassifizierungen

des Bundesverbandes der Campingwirtschaft (www.

bvcd.de), von ecocamping oder des ADAC.

Preisbeispiel: 250 Euro (im eigenen Zelt) ohne Verpflegung

© Image‘in – stock.adobe.com


REISEN FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

35

WALD-

ERLEBNIS-WOCHE

Was?

Wer?

Wann?

Wo?

Den Wald entdecken &

Waldhütten bauen.Tolle

Aktionen wie Klettern und mit

Naturmaterialien basteln.

für Kids 7-12 Jahre

5 Tage 9-16 Uhr

Woche 1,2,3 der NRW

Sommerferien

Stadtwald-Lindenthal &

Dünnwalder Wald

Achtsamkeit

ES GEHT MIR GUT!

Was? Entspannen & das Selbst -

bewusstsein stärken. Tolle

Aktionen wie Bogenschießen

und gesunde Ernährung.

Wer?

Wann?

Wo?

für Teens 9-13 Jahre

5 Tage 9-16 Uhr

Woche 1,2,3 der NRW

Sommerferien

Köln-Mülheim

Kosten?

150 EUR

Geschwisterkinder 135 EUR

Kosten?

150 EUR

Geschwisterkinder 135 EUR

ERLEBE

UNVERGESSLICHE

FERIEN

Noch mehr Camps unter

www.ferienfreizeiten.online

Adamsstraße 1A - 51063 Köln

0221 96819490

info@ferienfreizeiten.online

www.ferienfreizeiten.online

Digitale Medien

in der

Familie

Infoabende für Eltern

05.03.2020 #insta, zocken, chatten

02.04.2020 Kinder & Smartphone-Nutzung

07.05.2020 Technik Workshop - alles sicher!

2 Stunden I 15 EUR I Start 19:30 Uhr

Adamsstraße 1A - 51063 Köln

www.medienschule.online


36 FAMILIENLEBEN Reisen

Kinder oder die ganze Familie. Bietet ein Hof nur wenige Quartiere,

kann man anfragen, wie es mit der Belegung durch weitere Familien

aussieht.

Preisbeispiel: 325 Euro in der Ferienwohnung ohne Verpflegung

Anbieter:

www.bauernhofurlaub.de

www.bauernhofferien.de

www.urlaubambauernhof.at

Ferien- und Erholungsheime

Der Ursprung der Ferien- und Erholungsheime liegt in einer Zeit,

als Urlaub noch Luxus war und gemeinnützige Organisationen dafür

sorgten, dass auch diejenigen, die schwer arbeiten mussten,

sich erholen konnten. Heute präsentiert die Bundesarbeitsgemeinschaft

Familienerholung 58 gemeinnützige Familienferienstätten

in ganz Deutschland, die grundsätzlich allen Familien offenstehen.

Auf der Internetseite www.urlaub-mit-der-familie.de kann man

nach diversen Kriterien das Idealziel suchen. Finanzschwache Familien

erhalten teilweise reduzierte Preise.

Preisbeispiel: 875 Euro im Vierbettzimmer mit Halbpension

Anbieter:

www.awosano.de

www.kolping-urlaub.de

www.dew-hamburg.de

www.erholungswerk.de

www.reka.ch

Ferienpark

Der klassische Ferienpark bietet hundert oder mehr Ferienhäuser

unterschiedlichster Ausstattungsvarianten rund um einen Zentralbereich

mit Erlebnisbad, Sport- und Freizeitangeboten sowie Restaurants

und ist im besten Fall autofrei. Dazu gibt es einen Mix aus

kostenfreien und bezahlpflichtigen Aktivitäten, Reizüberflutung ist

hier eindeutig eher Thema als Langeweile. Wer Individualität nicht

so wichtig findet, bekommt hier für sein Geld definitiv viel geboten.

Preisbeispiel: 1.300 Euro im Ferienhaus ohne Verpflegung, 1.975 Euro

mit Halbpension

Anbieter:

www.landal.de

www.centerparcs.de

www.roompot.de

www.novasol.de

© Pixel-Shot – stock.adobe.com

Jugendherbergen

Wer den Maßstab der eigenen Kindheitserinnerung anlegt, wird

dem aktuellen Standard der deutschen Jugendherbergen nicht gerecht,

denn die bieten heute fast alle annähernd das Niveau von

Hotels. Das wirkt sich zwar auch auf die Preise aus, man kann im

Gegensatz zu einem normalen Hotel allerdings sicher sein, viele

gleichgesinnte Familien zu treffen und ein ordentliches Freizeitangebot

zu bekommen, das gilt auch für die familienfreundlichen

Jufa-Hotels. Kleiner und deutlich einfacher ausgestattet (meist

Selbstversorgung) sind die Naturfreundehäuser, die dafür mit

Preisen ab 7 Euro pro Nacht und Person aufwarten.

Preisbeispiel (JH): 1.717 Euro im Apartment mit eigener Dusche/

WC mit Vollpension

Anbieter:

www.jugendherberge.de

www.jufa.eu

www.naturfreunde.de

Kinder-/Familienhotel

Die Top-Kategorie der Familienquartiere bietet in der Regel komfortable,

aber nicht zwangsläufig geräumige Zimmer, eine Kinderbetreuung

durch qualifiziertes Personal, großzügige Spielbereiche,

kindergerechte Schwimmbäder, Wellness- und Fitnessbereiche für

die Eltern und ein umfassendes, hochwertiges Verpflegungsangebot.

Je größer das Hotel, desto breiter meist das Angebotsspektrum.

Da Buchungen von Erwachsenen ohne Kinder gar nicht erst

angenommen werden, ist eine Vielzahl an potenziellen Freunden

garantiert – allerdings auch ein hoher Geräuschpegel bei jedem

Essen.

Preisbeispiel: 2.548 Euro mit Vollpension und 50 Stunden Kinderbetreuung

Anbieter:

www.familotel.com

www.kinderhotels.com

SONDERAUSSTELLUNG

GROSS,GRÖSSER,

DINOSAURIER

AUS DEM LABOR DER GIGANTISMUS-FORSCHER

bis 21.06. 2020

F O R S C H U N G S

m u s e u m

KOENIG

Forschungs-Museum Alexander Koenig

Adenauerallee 160, 53113 Bonn

www.museumkoenig.de/dinosaurier


Reisen FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

37

Wohin geht

die Reise?

Hotel oder Zeltplatz, Ferienwohnung oder Bauernhof,

Entspannung oder Action, Stadt oder

Land, Berge oder Meer, Deutschland, Europa

oder noch weiter weg – die Möglichkeiten für

einen Familienurlaub sind groß. Wir haben Ideen

und Lesetipps gesammelt, damit ihr Inspirationen

für den nächsten Urlaub findet.

ANDERSWO

Von Inga Drews

Nachhaltigkeit und Klimaschutz – diese Themen machen

auch in Bezug auf Reisen nicht Halt. In der aktuellen Jahresausgabe

des Magazins „Anderswo“ erhaltet ihr Tipps, wie

ihr klimaschonend in den Urlaub fahren könnt. Reiseautoren

erzählen, wie sie ihre Reiseziele ganz ohne Auto und Flugzeug

erreicht haben, und berichten von ihren Erfahrungen

mit Bus, Bahn und Fähre sowie mit dem Fahrrad und zu Fuß.

Außerdem stellt euch die Anderswo-Redaktion Öko-Hotels

vor und bietet ein Serviceportal rund ums Bahnreisen. Das

Heft erhaltet ihr im Handel und es ist online bestellbar.

BARRIEREFREI

Katalog voller Ideen. Der Bundesverband

Selbsthilfe Körperbehinderter

(BSK) stellt in seinem

neuen Katalog barrierefreie Reisen

vor. Dabei handelt es sich um

neue und bewährte Reiseziele,

um betreute Gruppenreisen sowie

eine Auswahl für Alleinreisende in Deutschland,

Europa und Übersee. Die Angebote richten sich an

Menschen mit Handicap und Mobilitätseinschränkungen

sowie an Senioren und Menschen ohne

Behinderungen. Bei Bedarf vermittelt die BSK den

Reisenden geschulte Begleitpersonen. Der kostenlose

Katalog für 2020 ist online erhältlich oder

kann per Post angefordert werden.

Info: www.bsk-reisen.org

Info: www.wirsindanderswo.de

6. FERIENCAMPMESSE KÖLN

Ideen für die Ferien. Ideen und Angebote für die Ferien findet

ihr auf der 6. FeriencampMesse des Känguru Colonia Verlags.

Am 7. März zeigen rund fünfzig Aussteller, was sie im Programm

haben. Das reicht vom Zeltlager über die Sprachreise bis zum Segeltörn, vom Museumsworkshop

über die Zirkuswoche bis zum Klettercamp. Bei den betreuten Ferienaktionen

sind nicht nur Gruppenreisen mit Übernachtung dabei, sondern auch für die jüngeren

Kinder Tagesangebote in Köln, Bonn und Region. Daneben gibt es inklusive Angebote,

familienfreundliche Reiseziele sowie Ziele für Klassenfahrten und Wandertage. Es wartet

ein buntes Rahmenprogramm für Kinder, der Eintritt ist frei!

Info: 7.3., 11–18 Uhr, Forum VHS/Rautenstrauch-Joest-Museum,

Cäcilienstr. 29–33, 50667 Köln, www.feriencampmesse.de/messe-koeln.html


38

FAMILIENLEBEN Reisen

AUF DIE WELLE, FERTIG, LOS!

Surfschule Wavetours. Wer im Urlaub Surfen lernen möchte, kann sich

bei Wavetours über verschiedene Angebote informieren. Die Surfschule

bietet Camps für Familien und für Jugendliche an mehreren Standorten an

der europäischen Atlantikküste an. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren

lernen in den Kursen unter Anleitung und Aufsicht zertifizierter Surflehrer

das Wellenreiten. Da gerade bei den jungen Surf-Anfängern eine intensive

Betreuung wichtig ist, werden gemäß den Vorgaben von Wavetours

maximal acht Kinder von einem Lehrer unterrichtet. Diesem steht außerdem

ein Surfassistent zur Seite, der zusätzlich Hilfestellung leistet. Für

Abwechslung im Surfurlaub sorgt das freiwillige

Rahmenprogramm mit Yoga, Tennis

oder Kletterwald.

Info: www.wavetours.com

NICE TO MEET YOU

URLAUBSMESSE

Reise + Camping. Vom 26. Februar bis zum 1. März

findet in Essen die Messe „Reise + Camping“ statt.

Hier könnt ihr euch über alles rund um das Thema

Mobile Reisen informieren. Um die 1.000 Aussteller

präsentieren ein umfassendes Angebot an Fahrzeugen

und Camping-Zubehör – von Caravans und

Wohnmobilen über Zelte und Mobilheime bis hin zu

Outdoor-Equipment. Wer seinen Camping-Trip mit

einer Fahrradreise ergänzen möchte, kann außerdem

bei der Messe „Fahrrad Essen“ vorbeischauen.

Diese startet einen Tag später auf dem gleichen Messegelände

und bietet Radfans ein großes Angebot

rund um Zweiräder und Zubehör. Ab dem 27. Februar

gilt der Eintritt für beide Messen.

Info: www.reise-camping.de, www.fahrrad-essen.de

GEMEINSAME ERLEBNISSE

Rucksack Reisen. Ob Rafting- und Canyoningtouren in

Tirol und Norwegen, Segeltörns auf dem Ijsselmeer oder

Sportreisen in Griechenland und Portugal – Rucksack Reisen

bietet für Familien eine Fülle von Urlaubsideen, bei

denen abenteuerliche Aktivitäten und gemeinsame Erlebnisse

im Fokus stehen. Die Angebote, die ihr im Katalog

„Familien- und Jugendreisen 2020“ findet, sprechen

sowohl Familien mit Kindern als auch mit Jugendlichen

an. Reine Jugendreisen mit Outdoorcamp oder Trekkingwoche

stehen ebenfalls auf dem Programm. Der Katalog

steht euch online zum Blättern

und zum Download zur

Verfügung oder wird auf

Wunsch per Post versendet.

Berlitz Sprachwochen. Kinder,

die in ihren Ferien Englisch

lernen möchten, müssen

dafür nicht erst in die USA

oder nach England reisen. Stattdessen können sie das Angebot

der Sprachwochen von Berlitz nutzen. Der Bildungsanbieter

veranstaltet in den Oster-, Sommer- und Herbstferien Day

Camps in Köln, Bonn, Ratingen und Mettmann. Hier werden die

7- bis 13-jährigen Teilnehmer von englischen Muttersprachlern

unterrichtet und betreut. Bei Sprach- und Abenteuerspielen,

Interviews und Sport lernen die Kinder die Sprache auf lockere

Weise. Wenn es aber doch ein Sprachcamp weiter weg von zuhause

sein soll, dann lohnt sich ein Blick in den kostenfreien

Katalog der Berlitz Sprachschulen.

Info: www.berlitz.de

Alpenfrühling

Zell am See

Osterferien: Skifreizeit Alpenfrühling

Zell am See • drei

verschiedene Altersgruppen:

11–13, 14–15, 16–17 Jahre • Busanreise

ab Köln • Premium-

Jugendhotel • Gletscherskigebiet

Zell am See-Kaprun

& Saalbach • ab 439 Euro

zzgl. Skipass • Gutschein

25 Euro Code: #KNGR0220

jugendreisen.com GmbH

Leostr. 68

40547 Düsseldorf

www.jugendreisen.com

ANZEIGE

Info: www.rucksack-reisen.de

© Max Topchii – stock.adobe.com


Reisen FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

39

AUF IN DIE WEITE WELT

For Family Reisen. Der

Anbieter For Family Reisen

hat ein neues Angebot

in seinem Programm: Die

Rundreise „Uganda Family

& Teens“ führt ins östliche

Afrika und hält für Familien

mit Kindern ab 15 Jahren

Pirschfahrten durch den

Busch, Besuche in verschiedenen Nationalparks und Highlights

wie Gorilla-Tracking bereit. Der afrikanische Kontinent

ist nur eines von vielen möglichen Reisezielen. For Family

Reisen nimmt Familien mit Kindern und Jugendlichen

auch mit nach Asien, Nord-, Süd- und Mittelamerika sowie

durch Europa. Dabei verbinden die hochwertigen Gruppenreisen

Erholung mit authentischen Reiseerlebnissen wie

Naturbeobachtungen und interaktiven Programmpunkten.

Info: www.familien-reisen.com

AKTIV UNTERWEGS

Katalog Euroaktiv. Wer den Familienurlaub lieber

aktiv gestalten möchte, erhält im Reisekatalog

2020 einen Überblick über die Angebote

von Euroaktiv. Neben dem schon bestehenden

Angebot werden zwei neue Reisen in Österreich

sowie fünf weitere Familienreisen in Europa vorgestellt.

Fahrradfreunde können zum Beispiel

den Drau-Radweg befahren und dabei Kärnten

erleben. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, wandert

über die grüne Insel Irland oder erkundet

mit Esel den bayrischen Wald. Auch Multiaktivurlaube,

Schiffsreisen und Paddelurlaube stehen

auf dem Programm. Den Katalog könnt ihr im

Internet bestellen oder als PDF herunterladen.

Der Frühbucherbonus gilt übrigens noch bis zum

29. Februar.

© galitskaya – stock.adobe.com

Sprachferien

in Deutschland

Englisch, Französisch oder

Spanisch aktiv zu erleben

und dabei Spaß zu haben gibt

Kindern Selbstvertrauen und

Motivation zum Lernen. Seit

über 20 Jahren füllen sich in

den Berlitz Sprachcamps für

7- bis 17-Jährige trockene

Vokabeln mit Leben.

Vielseitiges Sprachtraining

in kleinen Gruppen am Vormittag,

danach Segeln,

Klettern, Reiten, Musik oder

Fußball – fast unbemerkt

geht das Lernen weiter.

Infos und Katalog 2020:

Telefon 0561 28 86 246

www.berlitz.de/sprachcamps

Denn gesprochen wird rund

um die Uhr in der Fremdsprache.

Dank ihrer Betreuer

aus England, Australien,

Frankreich oder Spanien erfahren

die Kids beim Sport,

im Interview oder Abenteuerspiel

den natürlichen Umgang

mit der Sprache. Über

70 Reiseziele in Deutschland

bieten attraktive Programme.

Tipp: Englisch Day Camps

ohne Übernachtung in

Köln oder Bonn. Termine

in allen Schulferien!

Info: www.euroaktiv.at/de

CAMPING-GLÜCK

Buchtipp. Wer auf der Suche nach einem

ungewöhnlichen Ort zum Zelten ist, findet

beim Blättern im Buch „Camping-Glück“

gleich achtzig Ideen für den nächsten

Urlaub. Das Buch stellt euch außergewöhnliche

Zeltplätze in ganz Deutschland

vor – vom Indianer-Tipidorf in Baden-Württemberg

über die bayrische Zeltinsel bis

zum Eisenbahnhotel in Schleswig-Holstein. Die

neuen Zeltplätze, die in den letzten Jahren überall

in Deutschland entstanden sind, locken mit

Besonderheiten, die das Dauercamper-Klischee

hinter sich lassen. Die überarbeitete Neuausgabe

von „Cool Camping Deutschland“ bietet euch

neben Fotos und Karten auch aktuelle Preise und

Öffnungszeiten sowie praktische Infos zur Anreise,

Unterbringung und Verpflegung.

• Pappnasen(frei)zeit 21.02. – 24.02.2020

• Frühlingsspuren der Natur (Osterfreizeit I) 05.04. – 12.04.2020

• Fit in den Sommer (Osterfreizeit II) 12.04. – 19.04.2020

• Pfingstfreizeit – Natur hautnah erleben 29.05. – 01.06.2020

• Sommerfreizeit I & II 05.07. – 12.07.2020 & 12.07. – 19.07.2020

• Fit und gesund in den Winter (Herbstfreizeit II) 18.10. – 25.10.2020

Info: Prestel Verlag 2019, 25 Euro,

www.campingglueck.de/dasbuch


40 FAMILIENLEBEN Bildung

SCHMECKT’S

EUCH

DENN?

© Wayhome Studio – stock.adobe.com


Kita & Schule FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

41

GUT ESSEN

IN DER KITA

Essen ist ein elementares Bedürfnis. Und gerade da, wo

Kinder die meiste Zeit des Tages verbringen – nämlich

in der Kita –, sollten sie täglich gut und gesund essen.

Doch vielen schmeckt nicht, was serviert wird. Autorin

Thea Wittmann stellt ein Best-Practice-Beispiel aus

Köln vor.

So frisch. So lecker. Essen ohne Gemecker.

vegetarischer Cateringservice für Kitas und Bildungseinrichtungen

www.der-gruene-zwerg.de

0221 - 29 10 47 15

In der Küche der Kindertagesstätte im Quäker Nachbarschaftsheim

e. V., Norbert-Burger-Bürgerzentrum, einem freien Träger

der Jugendhilfe im inneren Grüngürtel, wird täglich für bis zu 170

Kinder frisch gekocht. Kitakinder und Schulkinder der Übermittags-Betreuung

essen hier gemeinsam in ihren Gruppen. Die Wertschätzung

von Lebensmitteln und eine bewusste Ernährung sind

Teil des pädagogischen Konzepts. Ein Biobäcker aus dem Stadtteil

liefert Brot und Brötchen. Auch Gemüse und Obst werden lokal eingekauft,

die Kartoffeln bringt ein Bauer aus der Region. „Die Kita-

Kinder bekommen hier Frühstück, Mittagessen und einen Snack.

Das gemeinsame Essen und die Vermittlung von Ernährungsbildung

ist uns wichtig“, sagt Leiterin Sonja de Günther. Die Kinder

sollen wissen, woher die Lebensmittel kommen, wie sie angebaut

oder produziert werden. Was wächst bei uns in den verschiedenen

Jahreszeiten? Wie wirkt sich das Klima darauf aus? „Das gemeinsame

Einkaufen, Kochen und Backen gehört für unsere Kinder zum

Alltag“, so de Günther. 63 Euro zahlen die Eltern monatlich für das

Essen, das sind etwa 3,15 Euro pro Kita-Tag.

Projekt „StERN-Kitas“

Die Kita der Quäker ist eine von elf Kindertageseinrichtungen, die

am Projekt „StERN-Kitas Köln“ (Projekt zur Steigerung von Ernährungsbildung,

Regionalität und Nachhaltigkeit“) teilnehmen. Daran

sind der Kölner Ernährungsrat, die Stadt und der „Arbeitskreis 80“

der Träger und Spitzenverbände der Kölner Kindertagesstätten

beteiligt. Was auf den Teller kommt, soll aus der Region stammen

und ökologisch produziert sein, zumindest sollen diese Erzeugnisse

zunehmend integriert werden.

„Ein neuer Einsatz von Lebensmitteln ist gefragt. Lasst uns bei den

Kleinsten anfangen“, sagt Florian Sander vom Kölner Ernährungsrat.

Das Gremium setzt sich für regionale Produkte und ökologisch

produzierte Lebensmittel zu fairen Preisen ein. „Kochen soll Teil

der praktischen Bildung werden“, so Sander. Stadtkinder bekämen

wieder einen Bezug zu ihrem Essen, zu dessen Wert und zur Herkunft

ihrer Lebensmittel. Sie lernten, wie sie ausgewogen und >>

© Rawpixel.com – stock.adobe.com

PROFIL-MANAGEMENT PREMIUM

Präsentieren Sie sich

dort, wo Ihre Kunden

nach Ihnen suchen!

• Bei den großen Suchmaschinen • Online-Kartendienste

• Navigationsdienste • Such- und Bewertungsportale • Social Media

0221 430 00 55 · www.schmidtmedia.de

Regionale und frische Produkte

natürlich lecker zubereitet

Lernen Sie uns persönlich kennen

0 22 34 - 200 57 86

WWW.KINDERCATERING-FUNK.DE


42 FAMILIENLEBEN Kita & Schule

© oksix – stock.adobe.com

umweltverträglich essen. So könnten sich Kinder und Jugendliche

besser und gesünder ernähren. Ein Mammutprojekt – aber eines,

das sich auf lange Sicht auszahlt.

Die Stadt strebt das ehrgeizige Ziel an, dass die Verpflegung der

Kinder und Jugendlichen bis 2035 zu 90 Prozent aus Bioerzeugnissen

zubereitet wird. Laut Ratsbeschluss wird nun geprüft, ob

und wie das zu schaffen ist. 226 Kindertageseinrichtungen sind in

städtischer Hand, das ist etwa die Hälfte aller Kitas in Köln. Weitreichende

Neuerungen brauchen Zeit. „Freie Träger haben für

Veränderungen viel kürzere Hebel“, so Sander.

Weniger wegwerfen

In einem ersten Schritt haben die elf „StERN-Kitas“ mit Hilfe des

Projekts „MehrWertKonsum“ der Verbraucherzentrale NRW gemessen

und analysiert, wie viele Lebensmittel übrig bleiben und

weggeworfen werden. In den zehn Messtagen landete durchschnittlich

rund ein Fünftel der zubereiteten Speisen im Abfall.

Zusammen mit dem Küchenpersonal werden konkrete Verbesserungsvorschläge

für Einkauf, Essensplanung und die Größe der

Portionen entwickelt. Denn weniger Lebensmittel wegzuwerfen

heißt auch, Kosten einzusparen. Mit dieser Ersparnis kann die Kita

frisches Gemüse und Obst aus der Region einkaufen. Außerdem

werden Speisepläne unter die Lupe genommen. Die Gerichte sollen

klimafreundlicher werden. Die heiß geliebten Pommes wären

dann nicht tiefgefroren, sondern kämen als Knolle vom Bauern aus

Bornheim oder Stommeln.

Der Vermittler für Regionales

Den Lieferanten dafür aufzutun, ist für Kitas und Schulen oft gar

nicht einfach. Die Äpfel aus dem Umland, der Salat vom nahe gelegenen

Hof – da muss erst jemand den Kontakt herstellen. Auch hier

wollen Ernährungsrat und der Arbeitskreis der Kita-Träger ansetzen:

2020 startet der „Regionalkümmerer“, ein durch Drittmittel

geförderter Vermittler. Er soll checken, wie hoch der Bedarf für die

jeweilige Kindertageseinrichtung ist, wie häufig der Lieferant vorbeikommen

muss. Dann stellt er den Kontakt zu einem Landwirt

her, der die Kitas mit der gesamten Palette aus Feld und Obstwiese

beliefern kann.

INFO

Wie viel darf gutes Essen in der Kita kosten?

Da gibt es eine klare Marke: In den städtischen Kitas zahlen

Eltern 1,90 Euro pro Mittagessen. Außerdem hat jede Kita ein

Budget, um zusätzlich frisches Obst und Gemüse fürs Frühstück

und den Nachmittagssnack zu kaufen. Die Stadt Köln will

beim Kita-Essen nun Nachhaltigkeit stärker berücksichtigen.

Aktuell bereitet die Verwaltung eine neue Ausschreibung für

das Mittagessen vor. Und weil jede Kita andere Kapazitäten in

ihrer Küche hat, werden verschiedene Varianten berücksichtigt:

Cook-and-chill (Kühlschrankanlieferung), Cook-and-freeze

(Tiefkühlanlieferung) sowie die Warmanlieferung von Speisen,

die in einer Zentralküche zubereitet wurden. Die Kriterien dafür

werden derzeit erstellt. „Da mehrere Lose ausgegeben werden,

besteht auch für kleinere Anbieter die Möglichkeit, sich zu

bewerben“, so die Info der Fachdienststelle.

Wie gesundes Essen aussieht

Kriterien für gutes Essen in Tageseinrichtungen für Kinder

hat zum Beispiel die Deutsche Gesellschaft für Ernährung

(DGE e. V.) festgelegt. Abwechslung muss auf den Tisch. In

zwanzig Tagen soll sich kein Menü wiederholen. Vollwertig

und vielfältig muss es sein, auch in Geruch, Konsistenz und

Optik. Unverfälschter Geschmack ohne Verstärker, künstliche

Aromen und Süßstoffe. „Durch die Gewöhnung an

einen standardisierten Geschmack kann der Sinn für die Geschmacksvielfalt

natürlicher Lebensmittel verloren gehen“,

heißt es in der Broschüre. Außerdem sollen Kinder jederzeit

Zugriff auf Getränke haben. Das können Leitungs- oder Mineralwasser

sein oder Tee ohne Zuckerzusatz. Getreideprodukte

oder Kartoffeln sind täglich vorgesehen, ebenso Gemüse

und Salat. Obst, Milch oder Milchprodukte sollten in

jeder Woche mindestens zweimal auf dem Speiseplan stehen.

Zweimal sind auch Fleisch oder Fisch vorgesehen.


Kita & Schule FAMILIENLEBEN KÄNGURU 02 I 20

43

GUT ESSEN

IN DER SCHULE

Auch in der Kölner Schullandschaft

gibt es tolle Beispiele für regionales,

weniger lang gewärmtes und vielfältiges

Essen.

Dass das Essen in Schulen besser werden soll –

schmackhafter, frischer, nachhaltiger –, darüber

scheinen sich alle einig. Aber geht das überhaupt?

Essen, das für alle bezahlbar und gleichzeitig

hochwertig ist? Nicht nur gesund soll es

sein, appetitlich aussehen muss es auch, sonst

lockt es keinen Esser an. Einige Schulen in Köln

zeigen, wie es geht!

© vaaseenaa – stock.adobe.com

Königin-Luise-Schule

In der Mittagspause können Schülerinnen und

Schüler des städtischen Gymnasiums in der

Schulmensa essen, für 4 Euro inklusive Wasser.

Hausmeister Michael Poetes leitet die Mensa,

er ist selbst gelernter Koch. Täglich wird frisch

gekocht, das Fleisch stammt aus deutscher Aufzucht,

Salatzutaten wie Gurken und Tomaten

vom Kölner Biobauern. Es gibt eine Salatbar,

täglich wechselnde warme Gerichte und immer

eine vegetarische Variante.

Humboldt-Gymnasium

Das Humboldt-Gymnasium hat sich für einen

Caterer entschieden, der zu 100 Prozent Bio-

Lebensmittel verwendet. Es gibt ein Buffet mit

Salat, Pasta, Pizza oder Snack und Dessert ohne

Vorbestellung. Bezahlt wird bargeldlos über ein

Online-Konto. Es gibt Fleisch und eine vegetarische

Alternative, zum Beispiel Gemüselasagne.

Das Essen kostet im Abo etwas unter 4 Euro, für

Spontanesser 4,45 Euro, mit Bildungs- und Teilhabepaket

1 Euro.

Helios-Gesamtschule &

Michael-Ende-Grundschule

Die Mensa der Helios-Gesamtschule und die OGS

der Michael-Ende-Grundschule beziehen ihr Essen

von der Küche des nahe gelegenen Bürgerzentrums,

dort wird täglich frisch gekocht. Die

Nähe spart lange Transportwege, das Essen wird

warm geliefert. Zusätzlich zum Mittagessen gibt

es Obst, Rohkost, Knäckebrot und Wasser.

IM NETZ

www.ernaehrungsratkoeln.de

Projekt „MehrWert“ der

Verbraucherzentrale NRW

www.mehrwert.nrw

IN FORM – Deutschlands

Initiative für gesunde Ernährung

und mehr Bewegung

www.in-form.de

www.kita-fuchs.de

Hintergrundinformationen

zur Schulverpflegung,

Studien und Befragungen:

Nationales Qualitätszentrum

für Ernährung in Kita

und Schule (NQZ)

www.nqz.de

Kampagne „Macht

Dampf!“ des Bundesministeriums

für Ernährung und

Landwirtschaft (BMEL)

www.bmel.de

Bundeszentrum

für Ernährung

www.bzfe.de

FIT KID – Die Gesund-

Essen-Aktion für Kitas

www.fitkid-aktion.de

Schule + Essen = Note 1

www.schuleplusessen.de

Ausgewogene, frische

und zertifizierte

Verpflegung für Schulen

und Kitas in Köln

www.invia-essenfuerkinder.de

Wir sind ein Inklusionsbetrieb, in

dem Menschen mit und ohne

Handicap gemeinsam arbeiten.


44 FAMILIENLEBEN Kita & Schule

FÜR BESSERES ESSEN IN DER

SCHULE EINSETZEN

Wenn die Schule komplett unzufrieden ist und die

Schülerinnen und Schüler die Mensa meiden, dann ist

es Zeit, etwas dagegen zu tun. Tipps und Strategien

hat „IN FORM“ – die Initiative für gesunde Ernährung

und mehr Bewegung – zusammengestellt.

Mitstreiter finden

Besseres Essen soll auf die Teller? Schulfeste und Elternabende

sind der richtige Anlass, um das Thema anzusprechen. Denn ohne

gemeinsames Engagement geht das nicht: Um möglichst viele Eltern

zu erreichen, könnt ihr ein Rundschreiben verschicken – die

Zustimmung der Schulleitung vorausgesetzt. Für eine Klassenumfrage

hat „Macht Dampf!“ ein Musterschreiben formuliert.

Selbst probieren

Woraus besteht das Menü? Findet hier jeder etwas? Meckern die

Kinder nur aus Gewohnheit übers Essen? Oder schmeckt es wirklich

nicht? Testet selbst! Besorgt euch die Speisepläne der letzten

vier Wochen und unterzieht sie einem Qualitätscheck: Sind die Kriterien

für gutes Essen erfüllt? Auch dafür hat „Macht Dampf!“ eine

Vorlage entwickelt. Sie orientiert sich am Qualitätsstandard der

Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Alle mit ins Boot

Bitte bei allem Engagement nicht diejenigen vergessen, um die es

geht: die Kinder und Jugendlichen. Denn schließlich müssen sie

die Suppe auslöffeln. Das betrifft auch die älteren Schüler, die das

Schulgelände in den Pausen verlassen dürfen und den Weg zum

Supermarkt oder Imbiss einschlagen. Alle Personen, die am Schulessen

beteiligt sind, also auch der Lieferant, Lehrer oder die OGS-

Kräfte, müssen mitziehen. Genauso wichtig ist Rückendeckung von

Schulleitung und Schulpflegschaft.

DIE MENSA-AG

SERVICE VERPFLEGUNG IN KITA UND SCHULE

biond GmbH – Bio-Mittagessen

für Kitas und Schulen

Dünnwalder Mauspfad 343

51069 Köln

Ansprechpartnerin: Anna Holters

Tel. 0221 – 42 48 93 11

holters@biond.de

www.biond.de/koeln

Der grüne Zwerg

Severinstr. 25

50678 Köln

Tel. 0221 – 29 10 47 15

post@der-gruene-zwerg.de

www.der-gruene-zwerg.de

IN VIA Köln gGmbH

Stolzestr. 1a

50674 Köln

Tel. 0221 – 47 28 654

info@invia-essenfuerkinder.de

www.invia-essenfuerkinder.de

Kindercatering Funk

An St. Maria Königin 8

50226 Frechen

Tel. 02234 – 200 57 86

catering.funk@icloud.com

www.kindercatering-funk.de

Kinder-Cater GmbH

Voltastr. 3

50129 Bergheim

Tel. 02271 – 46 70 30

www.kinder-cater.com

Lehmanns

LEHKi – Kinder- und

Schulverpflegung

Ansprechpartnerin: Teresa Buntic

Tel. 0228 – 85 02 61 20

info@lehmanns-gastronomie.de

Saime-Genc-Ring 31

53121 Bonn

www.lehmanns-gastronomie.de/

leistungen/lehki

Meyer Menü

Redcarstr. 52B

53842 Troisdorf

office@kinder-cater.com

Tel. 0800 – 150 15 05

www.meyer-menue.de

© Maksim Shebeko – stock.adobe.com

Wenn die Schulkonferenz zustimmt, könnt ihr eine Mensa-AG

gründen. Darin sollten Eltern, Schüler, Caterer, Lehrer, Schulleitung

und der Schulträger vertreten sein. Wie oft die Treffen stattfinden,

legt ihr selbst fest, zum Beispiel einmal im Schulhalbjahr.

Eine neue Ausschreibung des Lieferanten steht an? Dann sollte die

Mensa-AG auf jeden Fall tagen.

Angebote rund ums Essen

Rund ums Essen und Trinken bietet Schule aber noch mehr Möglichkeiten:

• Ein gesundes Angebot am Schulkiosk oder in der Cafeteria mit

Snacks wie Joghurt mit Obst, Suppe, Nudeln to go oder Salatteller

– auch außerhalb der geregelten Essenszeiten

• Essensräume schön(er) gestalten

• Ernährungsthemen im Unterricht integrieren

• Die Schule hat eine Küche? Dann kann die Koch-AG starten!

• Es gibt zahlreiche Wettbewerbe zum Thema Ernährung. Warum

nicht als Schulklasse teilnehmen?

• Projektwochen, zum Beispiel vor Beginn der Sommerferien, rund

ums Schnibbeln, Mixen, Zubereiten. Das gelingt auch ohne Küche.

MEHR NACHHALTIGKEIT

• Überwiegend pflanzlich

• Am besten gering verarbeitet – also keine Fertigzubereitungen

• Ökologisch erzeugt

• Ohne lange Transportwege

• Die Nahrungsmittel sollten aus der Region kommen.

• Saisonal – also das, was aktuell reif ist

• Umweltverträglich verpackt (möglichst in wiederverwendbaren

Behältern, damit wenig Müll anfällt)

Die einzelnen Kriterien bezüglich Nachhaltigkeit greifen ineinander:

Saisonale Produkte aus der Region haben kurze Lieferwege

und sind damit auch wirtschaftlich.


ANZEIGE

vom: 10.02. – 23.02.2020 / 07. – 08. Woche

Montag, 10.02.2020 Dienstag, 11.02.2020 Mittwoch, 12.02.2020 Donnerstag, 13.02.2020 Freitag, 14.02.2020

1 1 1 1

1

Gute Laune Teller

3 Reibekuchen mit

Apfelmus

(veg.)

Lecker-Schmecker

Eieromelette mit Spinat

und Kartoffelpüree (veg.)

Aktiv Menü

Spaghetti mit fruchtig

frischer Tomatensauce

(veg.)

Rodel-Schmaus

Frischer Bohneneintopf,

dazu 1 kleines Brötchen

(veg.)

Karotte Ahoi

Penne Nudeln mit

Karottensauce (veg.)

Power Pack

Vollkornspaghetti mit

fruchtiger Rindfleisch-

Paprika-Bolognese

Frau Holle Menü

Hühnerfrikassee

mit Reis

Robin Hood Menü

Rinderbraten in Bratensauce

mit Rotkohl und

Kartoffeln

Perleninsel

Schwäbische Linsen mit

einem Geflügelwürstchen,

dazu Spätzle

2 2 2 2

2

Lattenkracher

gebratenes Fischfilet

in Senfsauce, dazu

Spinat und Kartoffeln

Fruchtjoghurt

frischer Joghurt mit

Früchten

Extra verpackt!

Kohlrabisticks

auch als Beilage

geeignet!

Frisches

Bio-Obst

Frischer

Karottensalat

mit einem Honig-

Zitronensaft-Dressing

Schokoladenpudding

Rote & gelbe

Paprikaviertel

auch als Beilage geeignet!

Pfirsichquark

Quarkspeise mit Pfirsich

1 1 1 1

1

Extra verpackt!

Frischer Gurkensalat

ohne Sahne

auch als Beilage geeignet!

2 2 2 2

2

Frisches

Bio-Obst

Gemischter Salat

auch als Beilage

geeignet!

Montag, 17.02.2020 Dienstag, 18.02.2020 Mittwoch, 19.02.2020 Donnerstag, 20.02.2020 Freitag, 21.02.2020

1 1 1 1

1

Milchmäuse

Teller

Sahnemilchreis

mit Kirschen (veg.)

Clownsgesicht

Blumenkohl-Käsemedaillon

mit

Kräuterpüree und

Karottensauce (veg.)

Sonnenbrand

Teller

Paprikagulasch

mit Vollkornnudeln

(veg.)

Bunte Waldboje

Champignon-Rahmsauce

mit Karotten, dazu

Kartoffeln (veg.)

Kartoffel-König

Kartoffelsuppe mit

Gemüseeinlage, dazu 1

kleines Brötchen (veg.)

Cowboy und

Indianer

Rindfleischfrikadelle

mit Paprikagemüse

und Röstkartoffeln

Mäuseschmaus

Lasagne Bolognese

mit Käse überbacken

Wikingermenü

Hähnchenkeule mit

fruchtiger Tomaten-

Kürbis-Sauce, dazu Reis

Kamelle-Teller

Hähnchenbrust,

Kräutersauce, Broccoli

und Süßkartoffelstampf

2 2 2 2

2

Piratenschmaus

Spaghetti mit

Tomatensauce und

Fischstäbchen

1 1 Marmorkuchen 1 Frisches Bio-Obst 1

Sahnepudding 1

Quarkspeise

mit Schokoraspeln

Frisches

Bio-Obst

Frischer Salat

auch als Beilage

geeignet!

Karotten-

Kohlrabi Salat

in einem Joghurt-

Dressing

Cocktailtomaten

auch als Beilage geeignet!

Frischer Blattsalat

auch als Beilage geeignet!

2 2 2 2

2

Karottensticks und

Gurkenscheiben

auch als Beilage

geeignet!

Kinder und Jugendliche

Bestellen Sie gebührenfrei unter 0800-150 150 5 * ,

der lokalen Rufnummer 02241-846 013 2 oder im

Internet unter www.meyer-menue.de

*nur vom Festnetzanschluss

Unsere Preise sind inklusive Lieferung

(ab 10 Portionen pro Menü)

Vegetarisches Menü 2,70 €

lieben es frisch gekocht

Menü 2 3,00 €

Dessert oder Beilage 0,50 €

Desserts & Beilagen Menü 2 vegetarisches

Menü

Desserts & Beilagen

Menü 2 vegetarisches

Menü


Gemüse

power

KarlaS Reisliebe

Masala-Curry

KarlaS Reisliebe

Wenn es draußen noch kalt ist, wärmt so ein Curry schön von innen.

Masala-Curry

ZuTaten

1 kleine Zwiebel

1 kleines Stück Ingwer

1 Knoblauchzehe

1 EL Butter

1 EL Olivenöl

1 Dose Kokosmilch

0,2 l Gemüsebrühe

1 TL Curry

500 g Süßkartoffel

300 g Blattspinat TK

1 Dose Kichererbsen

Salz, Pfeffer

250 g Reis

Zubereitung

1 Schäle die Zwiebel, den Ingwer

und die Knoblauchzehen.

Anschließend schneidest du alles

in feine Würfel.

Schwitze sie in Butter und Olivenöl an,

bis die Zwiebel glasig ist.

Illustration: www.frausonnenberg.de


Kokos

Kokos Milch

2 Mit der Kokosmilch ablöschen.

Gib auch die Gemüsebrühe, sowie

1 Teelöffel Currypulver hinzu.

REis

4 In der Zwischenzeit bringst du

1 Liter Wasser in einem weiteren Topf

zum Kochen. Gib 1 Teelöffel Salz und

250 g Reis hinzu. Lass den Reis ca.

15 Minuten köcheln.

3 Schäle die Süßkartoffel und

schneide sie in kleine Stücke.

Anschließend lässt du sie in der

Kokosmilchbrühe ca. 15 Minuten

vor sich hin köcheln. Als Nächstes

gibst du den Spinat dazu.

5 Gib nun die Kichererbsen zu

deinem Curry. Nach ca. weiteren

5 Minuten ist dein Curry fertig.

Schmecke es noch mit Salz und

Pfeffer ab.

6 Der Reis ist inzwischen auch

fertig. Schütte ihn in ein Sieb.

Tipp

Das Curry schmeckt auch mit

anderem Gemüse. Probier es

einfach mal aus!

sehr

heiß

7 Dein Curry kannst du nun

zusammen mit dem Reis in einer

Schüssel schön anrichten.

Spinat


48 TERMINE FEBRUAR

AUSSTELLUNGEN

August-Macke-Haus: bis 16.2.2020

„Orpheus – Traum und Mythos in der

modernen Kunst“

Arp Museum Remagen: bis 1.6.2020

„Die vier Elemente“

Bilderbuchmuseum Burg Wissem:

bis 1.3.2020 „Helme Heine“

Bundeskunsthalle Bonn: bis

26.4.2020 „Beethoven. Welt.Bürger.

Musik“

Dasa Dortmund: bis 9.8.2020

„Pia sagt Lebwohl“

Deutsches Museum Bonn: bis

23.2.2020 „Ist das möglich?“

Explorado Duisburg: bis 19.4.2020

„Unterwegs zu Tutmirgut“

Haus der Geschichte: bis 20.3.2020

„Very british. Ein deutscher Blick“

Haus Mödrath Kerpen: bis

20.12.2020 „Dream Baby Dream“

Käthe Kollwitz Museum:

bis 22.3.2020 „Liebe und Lassenmüssen“

Keramion Frechen: bis 23.2.2020

„Kunst trifft Technik“ und bis

1.3.2020 „Stillleben“

Kunstmuseum Villa Zanders Berg.

Gladbach: bis 19.4.2020 „Stefan

Wewerka“

Leopold-Hoesch-Museum Düren/

Papiermuseum: bis 16.2.2020

„Leidenschaft Papier“

LVR Industriemuseum Euskirchen:

bis 29.3.2020 „Grenzenlose Welt

der Wolle“

LVR Industriemuseum Solingen:

bis Frühjahr 2021 „Must have“

LVR Landesmuseum Bonn: bis

22.3.2020 „Fotografie in der Weimarer

Republik“ und bis 13.9.2020

„Music!“

Max-Ernst-Museum Brühl: bis

16.2.2020 „Mœbius“

Museum für Angewandte Kunst: bis

8.3.2020 „Norman Seeff“ und bis

26.4.2020 „Pentagon Design“

Museum für Ostasiatische Kunst:

bis 3.5.2020 „Trunken an Nüchternheit“

Museum Koenig: bis 21.6.2020

„Groß, größer, Dinosaurier“

Museum Ludwig: bis 3.5.2020

„Blinky Palermo“

Museum Morsbroich Leverkusen:

bis 19.4.2020 „Simon Schubert.

Schattenreich“

Neanderthal Museum: bis 3.5.2020

„Gladiatoren“

NS-Dokumentationszentrum Köln:

bis 23.2.2020 „Vergiss deinen

Namen nicht – Die Kinder von

Auschwitz“

Rautenstrauch-Joest-Museum: bis

16.2.2020 „Heilige & Asketen“

Römertherme Zülpich: bis 7.5.2020

„Geheimnisse römischer Schmucksteine“

Stiftung Zollverein Essen: bis

25.2.2020 „Mitmach-Projekt: Beste

Freunde!?“

Wallraf-Richartz-Museum: bis

1.3.2020 „Inside Rembrandt“

Mehr Infos:

www.kaenguru-online.de

TAGESTIPP 1. 2. 2020

12.00 bis 17.00 Uhr, Burg Satzvey:

MÄRCHENWINTER AUF BURG SATZVEY

Es erwartet euch so manches Abenteuer: Hänsel und Gretel verirren

sich im winterlichen Wald, Schneewittchen nimmt euch mit

hinter die sieben Berge und die Mutigen unter euch können eine

spannende Reise zur bösen Schneekönigin antreten. Die drolligen

„Winterlinge” freuen sich darauf lustige Winterspiele mit euch zu

spielen. Obendrein könnt ihr auf dem gesamten Burggelände eure

Märchenhelden wie Frau Holle, Dornröschen oder die Eisprinzessin

höchstpersönlich antreffen. Besonderes Highlight in diesem

Jahr: Ein zauberhaftes Karussell zieht seine Kreise für euch. Infos

unter www.märchenwinter.de. Tickets unter kölnticket.de. Eintritt

€ 15,–/10,–

01.02. SAMSTAG

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der

Agneskirche, Neusser Platz, Köln-

Nippes: Gebraucht-Fahrradmarkt

Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de

10.00 bis 13.00 Uhr, Aggertalschule

Donrath: Kinderflohmarkt in der

Turnhalle.

12.00 bis 19.15 Uhr, Kita Büchelgarten

Beuel: Flohmarkt rund ums Kind

mit Cafeteria und Bilderbuchkino.

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz Führung

von colonia prima für Kinder von 6

bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume,

Domplatte. Kartenverkauf über www.

koelnticket.de. € 9,90/5,90

10.00 oder 14.00 Uhr, MMC Film

& TV Studios: TV Backstage Tour

Täglich TV-Führungen durch die MMC

Studios Köln. Tickets unter helikonevents.de.

10.00 bis 16.00 Uhr, Uni Bonn, Meinhard-Heinze-Haus:

Wissenschaftsrallye

in Bonn-Poppelsdorf Akademische

Schnitzeljagd für Entdecker/innen

von 13 bis 17 Jahren, die Interesse an

GPS-Koordinaten, Pflanzenvielfalt,

Edelsteinen, Robotern, Zahlenspielen,

Weltkarten und Experimenten haben.

Infos unter www.uni-bonn.de/wissenschaftsrallye.

Teilnahme kostenfrei!

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

10.00 bis 16.00 Uhr, Kölnmesse/

Halle 7/Eingang Nord: Studienund

Berufswahl live! In Halle 7 der

Koelnmesse können sich Jugendliche

der Jahrgangsstufen 8 bis 13 sowie

Lehrer und Eltern kostenlos bei rund

300 Ausstellern über Berufsbranchen,

Ausbildungsgänge und Studienmöglichkeiten

informieren. Infos unter

www.einstieg.com. € 5,–

14.00 bis 17.00 Uhr, Schaffensfreude:

Handlettering Workshop Gezeigt

wird, wie Schriftbilder aufgebaut sind

und es werden verschiedene Techniken

geübt. Mit einfachen Verzierungen

und Illustrationen setzt ihr danach

Wörter und Texte in Szene! Anmeldung

erforderlich. € 60,–

11.00 bis 16.00 Uhr, Lutherkirche

Köln-Süd: Karnevals-Kostümmarkt

Wer auf der Suche nach einem ausgefallen

Karnevalskostüm ist, wird auf

diesem Markt sicherlich fündig. Unikate,

Originale und Accessoires von fingerfertigen

Kostümjecken mit Kölsch,

Halve Hahn und Liedgut! Eintritt frei!

12.30 oder 15.00 Uhr, Bürgerzentrum

Ehrenfeld/BÜZE: „Loss mer

singe för Pänz: Jebootsdaachfier”

Mitsingkonzert für Kinder ab 5 Jahren

mit der „Loss mer singe for Pänz“-

Band. Achtung! Keine Tageskasse! Der

Vorverkauf hat bereits am 12. Januar

stattgefunden! € 6,–

14.00 Uhr, Schützenhalle Holweide:

Kinderkostümfest der KG „Die Isenburger”

Köln-Holweide 1974 e.V.

© Metropol Theater

14.00 Uhr, Zur alten Schmiede Langel:

Kindersitzung Veranstalter ist die

K.G. Rut-Wiess Löstige Langeler e. V.

14.11 Uhr, Bürger- und Vereinshaus

Lengsdorf: Kids, Kamelle, Karneval

Kinderkostümfest der EhrenGarde der

Stadt Bonn. Ab 14 J. € 5,–

14.30 Uhr, Evang. Gemeindehaus

Limperich: Kinderkarneval mit Proklamation

Proklamation des LiKüRa-

Kinder-Prinzenpaares Alina II. und Simon

I. Veranstalter ist die KG Rot-Weiß

Limperich 1956 e.V. € 5,–/2,50

15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik

Kulturarena: Zirkus Alaaf-Kinderkarnevalssitzung

Mit Musik und

jeder Menge Karneval und Zirkus zum

Mitmachen und Mitlachen. Unter der

Obhut des Klamauk-11er-Rates gibt es

ein lustiges Zirkus-Karnevalsprogamm

mit der Karnevals-Kindertanzgruppe

der KG UHU Dellbrück e.V. „Schnäuzer-

Pänz”, den Riehler Lottebove, einem

artistischen Bühnenprogramm, Livemusik

und einem großen Kostümwettbewerb.

€ 12,–

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/

Altenberger Hof: Pfannekuchensitzung

Wie immer macht die Band RITA

+ der kleine SCHOSCH gute Laune mit

Walgesängen, Steinzeitgewummer,

Bienengesumme, Mitmachliedern,

Tanzenden Fellen, Aufräumgemurre,

Läusegekicher, klatschenden Händen,

groovenden Bässen, Akkordeongedudel

und Baumgeflüster. Die Show ist für gut

gelaunte Kinder ab 4 und frischgebliebene

Erwachsene. KÄNGURU ist

Medienpartner der Pfannekuchensitzung!

Infos unter www.rita-und-derkleine-schosch.de

15.00 Uhr, Museum Koenig: Wir

lesen vor Tiergeschichten, Märchen

und spannende Erlebnisberichte für

Kinder ab 4 Jahren und ihre Eltern.

Anmeldung nicht erforderlich. Kosten

nur Eintritt!

11.30 oder 14.00 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

Kinder ab 5 Jahren gehen auf eine

spannende Rundreise durch die Welt

des Kakaos und der Schokolade. Zum

Abschluss könnt ihr in der gläsernen

Schokoladenfabrik sehen, wie Schokolade

heute hergestellt wird. € 3,50

plus Eintritt

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum Koenig:

Groß, Größer – Dinosaurier Führung

für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

im Rahmen der Sonderausstellung.

Anmeldung erforderlich. € 4,–/2,–

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die

große Schoko-Schule Familien gehen

auf eine spannende Rundreise durch

die Welt des Kakaos und der Schokolade.

Zum Abschluss könnt ihr in der

gläsernen Schokoladenfabrik sehen,

wie Schokolade heute hergestellt wird

und es gibt eine kleine Schokoladenverkostung.

€ 6,50 plus Eintritt

12.30 oder 16.30 Uhr, Explorado

Kindermuseum: Spaß macht schlau!

Kleine Besucher erleben jeden Samstag

eine spannende Live-Show zum

Mitmachen. Nur Eintritt!

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten In dem

Familienworkshop bauen Kinder von 4

bis 10 Jahren mit ihren Eltern stabile

Konstruktionen und Flugobjekte. Ohne

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für

Ostasiatische Kunst: Chinesisches

Neujahr MuseumKinderZeit: Origami

für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung

online unter museenkoeln.de. € 10,50

plus Material € 2,–

14.30 Uhr, Deutsches Sport &

Olympia Museum: Eine sportliche

Zeitreise zum Mitmachen Führung

für die ganze Familie immer samstags

und sonntags. € 10,–/6,–/Familien € 25,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 KÄNGURU 02 I 20

49

15.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum:

Reisefieber Spannende Entdeckungsreise

für Familien durch die Geschichte

des Siebengebirges. Im Anschluss

an die Führung können Kinder als

Museumsdetektive Rätsel lösen oder in

der Museumswerkstatt kreativ werden.

Ohne Anmeldung. € 5,50/2,50

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: Music! Führung zur

Mitmachausstellung Music! Von Beethoven

bis Beyoncé, von der Steinzeit

bis heute, von Europa einmal um die

Welt: In der interaktiven Führung dreht

sich alles um das gemeinsame Erleben

von Musik. Dazu muss man kein Instrument

beherrschen oder Noten lesen

können! € 2,– plus Eintritt für Erw.

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-

Joest-Museum: Kleider machen Leute

Die jungen Entdecker: Stoffdruck für

Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online

unter museenkoeln.de

18.30 oder 20.00 Uhr, Museum

Koenig: Nachts im Museum Ganz im

Dunkeln, nur mit Taschenlampen ausgerüstet,

wird der Ausstellungsbesuch

zu einem Abenteuer. Taschenlampenführung

für Familien mit Kindern ab

6 Jahren. Taschenlampen mitbringen!

Nur nach Anmeldung ! € 12,–/8,–

11.30 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus:

„Die Zauberflöte für Kinder”

Kurzfassung der gleichnamigen großen

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

für die ganze Familie mit Kindern ab

5 Jahren. Prinz Tamino verirrt sich auf

der Flucht vor einer Furcht erregenden

Schlange in das Reich der sternflammenden

Königin der Nacht. Der Vogelfänger

Papageno hilft ihm mit einer

Zauberflöte die schöne Pamina aus dem

Reich Sarastros zu befreien. € 12,50/7,–

15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: WDR

Dackl-Opern Konzert Zusammen mit

Isabel Hecker vom KiRaKa wagt sich

Dackl erstmals in die Oper! Von der

Decke hängen riesige Kronleuchter, die

Stühle sind mit rotem Samt überzogen –

viel Zeit zum Staunen bleibt den beiden

aber nicht. Denn mit dem ersten Ton

sind sie Teil von Wolfgang Amadeus

Mozarts Oper „Die Entführung aus dem

Serail”. Empfohlen für Kinder von 5 bis

10 Jahren. € 10,–/6,– plus Gebühren

16.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Jollis

wilde Welt der Worte” Lieder, Lyrik

und bunter Wortsalat für kleine Kinder.

Im Programm der Jorinde Jelen Band

wird nicht nur mit Tönen, sondern auch

mit Worten improvisiert. Es wird mit

den Kindern gereimt, geraten, gerätselt,

gesungen, geswingt und geswungen,

mit Worten gerungen, geklatscht

und gesprungen. Konzert für Familien

mit Kindern ab 3 Jahren. KÄNGURU ist

Medienpartner! € 6,–/4,–

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:

Rangertour Rurberg Die Tour ist

mittelschwer bis schwer und für Kinder

geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich.

Infos beim Nationalforstamt

Eifel. Kostenfrei!

15.00 Uhr, Galileum Solingen:

Captain Schnuppes Weltraumreise

Kinderprogramm im Planetarium. Es

geht es auf rasante Weltraumreise!

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Als der

Gulp die Erde einsackte Eigentlich

wollten Tim und Tina sich bloß den

merkwürdigen roten Fleck auf dem

Mond anschauen, aber dann werden

sie in ein aufregendes Weltraumabenteuer

verstrickt. Ein Sternenmärchen

für Kinder ab 7 Jahren. € 6,– bis 24,–

16.00 Uhr, Schwimmzentrum an der

Deutschen Sporthochschule Köln:

Kinderschwimmen Eltern können mit

ihren Kindern von 3 bis 4 Jahren an einem

kostenlosen Schwimmerlebnis an

der Sporthochschule teilnehmen. Infos

und Anmeldung unter 0221 – 49 82-21

30 oder weiterbildung@dshs-koeln.de.

Kostenfrei!

16.45 Uhr, Schwimmzentrum an der

Deutschen Sporthochschule Köln:

Kinderschwimmen Eltern können mit

ihren Kindern von 4 bis 5 Jahren an einem

kostenlosen Schwimmerlebnis an

der Sporthochschule teilnehmen. Infos

und Anmeldung unter 0221 – 49 82-21

30 oder weiterbildung@dshs-koeln.de.

Kostenfrei!

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Zirkus

Paletti” So einen kleinen Zirkus gibt’s

nirgendwo, außer vielleicht, es ist ein

Flohzirkus. Die Zirkusputzfrau möchte

auch ein paar Tricks probieren. Besonders

angetan hat es ihr der Zirkushund

Pupsie. Ein lustiges Stück für Kinder

ab 2 Jahren. € 7,–

11.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:

„Der kleine Häwelmann” Es ist

Nacht und der kleine Häwelmann kann

nicht schlafen. Da kommt er auf die

Idee, mit seinem Bett durchs Zimmer

zu segeln. Er wackelt und wackelt …

und tatsächlich setzt sich das Bett

in Bewegung! Eine Erzählung von

Theodor Storm für Kinder ab 3 Jahren.

Bitte reservieren. € 7,–

12.00 Uhr, Horizont Theater: „BlubberBlasen

SeifenZauber” Kinder ab

2 Jahren schwimmen und schippern

übers große Meer, überwinden

Schaumberge und tauchen ab in eine

Zauberwelt. Ein magisches Stück für

die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit Wassermusik

im Bühnenbadezimmer. € 7,–

Verbringt einen Tag,

..

wie im Marchen...

www.märchenwinter.de

12.00 bis 17.00 Uhr, Burg Satzvey:

Märchenwinter auf Burg Satzvey

Siehe Tagestipp

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Hexe” Was will eine kleine

Hexe, die fast 127 Jahre alt ist? Auf

dem Blocksberg in der Walpurgisnacht

mittanzen! Aber das wollen die großen

Hexen auf jeden Fall verhindern! Die

Geschichte von Otfried Preußler in einer

Aufführung für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Die

Prinzessin kommt um vier” Die

Hyäne ist das scheußlichste aller Tiere.

Niemand wurde sie zum Kaffeetrinken

einladen! Doch wenn sie nun in Wirklichkeit

eine verzauberte Prinzessin

ist? Dem Consol Theater ist eine wunderbare

Liebeserklärung gelungen an

alle, die anders sind. Oder von denen

wir denken, sie seien anders, nur weil

sie mal nicht aufpassen beim Essen.

Nach einer Geschichte von Wolfdietrich

Schnurre für Kinder ab 4 Jahren.

€ 6,–/7,–/Gruppen € 5,–

15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater

Bonn: „Emil und die Detektive”

Zum ersten Mal darf der 11-jährige Emil

allein nach Berlin fahren. Er hat seinen

feinen Sonntagsanzug an und 140 Mark

für seine Oma in Berlin dabei. Als er

während der Zugfahrt eingeschlafen ist,

klaut ihm jemand das Geld.

16.00 Uhr, Casamax Theater: „MonsterMuffen

MikoMut” Der kleine Miko

soll ins Bett gehen. Eine Gute-Nacht-

Geschichte für den Tag – für kleine und

große Helden ab 4 Jahren. Vormittags

nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/

Gruppen € 5,–

16.00 Uhr, Pater-Kolbe-Haus Brauweiler:

„Kasper und der falsche Polizist“

Aufgeführt von der Homberger

Kasperbühne mit holzgeschnitzten,

original Hohnsteiner Handpuppen.

ab € 7,–

16.00 Uhr, Saal Zur Küz Sieglar:

„Pettersson und Findus – Kleiner

Quälgeist, große Freundschaft” Der

alte Pettersson lebt alleine auf seinem

kleinen Bauernhof. Eines Tages

schenkt ihm seine Nachbarin Beda

Andersson einen Kater, damit er nicht

mehr so alleine ist. Das KiWi Kindertheater

lädt zu einem Theatererlebnis

mit Pettersson und Findus nach den

Kinderbüchern des schwedischen

Autoren Sven Nordqvist. Karten an

der Tageskasse. Infos unter 0177 –

848 05 10.

16.00 Uhr, Horizont Theater: „

Mowglis Dschungelbuch” Eines

Nachts fand Bagheera Mowgli mitten

Dschungel. Ein Menschenkind, von den

Wölfen liebevoll aufgenommen, erzogen

von Baloo. Nun ist es an Mowgli

uns in die Geheimnisse des Dschungels

einzuweihen und uns von seinen Abenteuern

zu erzählen. € 7,–

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner

Drache wie heißt du?” Zottelwürmer

sind sehr klein, lachen gern und

machen gerne Musik. Leo Drachenkind

erlebt seine ersten Abenteuer im Drachenland.

Eine anrührende Geschichte

um Wachstum und Freundschaft für

kleine Leute ab 3 Jahren und ihre

Eltern. Vormittags nur mit Voranmeldung!

€ 11,–/9,–

19.30 Uhr, Freie Waldorfschule

Bergisch Gladbach: „Das Haus der

Temperamente” besteht aus vier

Wohnungen, die von vier Familien mit

unterschiedlichen Temperamenten bewohnt

werden. Eine Posse mit Gesang

in zwei Akten in einer Aufführung der

8. Klasse. Eintritt frei, um Spenden

wird gebeten!

10.00 bis 18.00 Uhr, VHS-Forum

im Rautenstrauch-Joest-Museum:

DjoserInfotag Hier erfahrt ihr alles

über das große Angebot an weltweiten

Gruppenreisen, euch erwarten Vorträge,

Videopräsentationen, kulinarische

Köstlichkeiten und mehr. Eintritt zum

Infotag und zur Sonderausstellung

„Heilige und Asketen“ frei!

15.00 bis 16.00 Uhr, : Familien-

Malkurs Malworkshop für Kinder ab

3 Jahren mit Eltern. Anmeldung und

Infos unter soulsart@gmx.de. € 25,–

(1 Erw. + 1 Kind)

02.02. SONNTAG

10.00 bis 13.00 Uhr, Elterninitiative

Kinderparadies Poll: Kinderflohmarkt

mit Cafeteria.

14.30 Uhr, Domforum am Roncalliplatz:

Auf der Suche nach dem

Geheimnis des Doms Domführung für

Pänz. Tickets sind am Veranstaltungstag

im DOMFORUM am Roncalliplatz

erhältlich. € 6,–/4,–

18.00 Uhr, Horizont Theater: „Papa

in der Cloud” Mia ist 15 Jahre alt und

dabei, einen erfolgreichen Instagram-

Account zu etablieren. Doch dann die

Katastrophe: Mias Vater hat jetzt einen

eigenen Account. Und er will seiner

Tochter folgen. Für Mia undenkbar, denn

was sie postet ist nicht für unschuldige

Vateraugen bestimmt. Ein Stück über

den sicheren Umgang mit dem Internet

für Jugendliche ab 12 Jahren.

18.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Good Game Gretel“ handelt von

dem Umgang mit Familienproblemen

und von Einsamkeit aber auch von der

Lust, im Spiel Hindernisse zu überwinden

und Handlungsspielräume zurück

zu erobern. Ein Stück für Jugendliche

ab 10 Jahren.

10.00 bis 18.00 Uhr, Rufffactory:

Karnvals-Kostüm-Kram Hier haben

Jecken die Möglichkeit sich für die

5 Jahreszeit (Karneval) originell und

günstig bunt und freakig einzukleiden.

€ 4,–/Kids free!

11.11 bis 18.00 Uhr, Carlswerk Victoria

Köln: Kostümalarm Ausgefallene Kostüme

und Unikate, Accessoires sowie

DIY- Materialien. Und auch das ein

oder andere Kostümschätzchen lässt

sich in der Vintage-Area finden. Für

„uns Pänz“ gibt es neben Kostümideen

viele Mitmach-Angebote. Im Club

Volta startet am Sonntag ab 12 Uhr die

„Kostümalarm Party“ zum Mittanzen,

Mitschunkeln und Mitsingen für Groß

und Klein. Veranstaltungsort ist das Gebäude

3.12 auf dem Carlswerk-Gelände.

Infos unter www.kostümalarm.de. € 5,–

11.30 Uhr, Dransdorfer Festspielhaus

(Festzelt): Himmlisch Jeck und Kinderkarneval

der Großen Dransdorfer

Karnevals-Gesellschaft e.V.

14.30 Uhr, Josef-Barten-Halle: Kinderkostümfest

der Großen Dünnwalder

KG 1927. € 5,–/3,–

14.30 Uhr, Heinrich-Mann-Gymnasium

Volkhoven-Weiler: Kindersitzung der

1. Großen KG Köln-Nord von 1963 e.V.

14.45 Uhr, Kölner Karnevalsmuseum:

Kinderkostümsitzung der KKG Alt-

Lindenthal e.V. 1967.

15.00 Uhr, Pfarrheim Christi Auferstehung

Röttgen: Kinderkostümfest

des Festausschuss Bonn-Röttgen e.V.

15.00 Uhr, GGS Anne-Frank Hochkirchen:

Kindersitzung der KG „Der

Reiter” von 1960 e.V.


50 TERMINE FEBRUAR

TAGESTIPP 2. 2. 2020

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof:

PFANNEKUCHENSITZUNG

Wie immer macht die Band RITA + der kleine SCHOSCH gute Laune

mit Walgesängen, Steinzeitgewummer, Bienengesumme, Mitmachliedern,

Tanzenden Fellen, Aufräumgemurre, Läusegekicher,

klatschenden Händen, groovenden Bässen, Akkordeongedudel

und Baumgeflüster. Die Show ist für gut gelaunte Kinder ab 4 und

frischgebliebene Erwachsene.

ist Medienpartner

der Pfannekuchensitzung! Infos unter www.rita-und-der-kleineschosch.de

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/

Altenberger Hof: Pfannekuchensitzung

Siehe Tagestipp

15.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Jugendpark:

Karnevals-Disco Zu Karnevalsmusik

und aktuellen Hits könnt

ihr die Tanzfläche rocken. Es werden

Tanzspiele angeboten und es wäre

schön, wenn ihr im Karnevalskostüm

vorbeikommt. € 1,–

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek:

„Kommissar Gordon und Buffy“ Im

tiefverschneiten Wald treibt ein Nüssedieb

sein Unwesen. Kommissar Gordon

muss versuchen, den Dieb zu finden.

15.00 bis 16.00 Uhr, Junges Literaturhaus:

„Pino Pfote Päckchenbote”

Pino Pfote arbeitet als Päckchenbote

und hat jede Menge zu tun. Wimmelbuchkino

mit Thomas Pelzer zum

Mitmachen. Familienlesung für Kinder

ab 4 Jahren. Anmeldung erforderlich.

€ 5,–/3,–

10.00 bis 12.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:

Familien-Sonntagsfrühstück

immer sonntags und danach

geht’s in die große Mitmach-Ausstellung.

Anmeldung empfohlen. € 5,90

11.00 Uhr, Museum Schnütgen: Eine

Stunde Mittelalter – mal ganz anders

Familienführung zu: „Skulptur im Blick

der Kamera. Alfred Tritschlers Fotografien

der Sammlung Schnütgen“.

Kostenfrei!

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten siehe

1.2.2020

11.00 oder 12.00 Uhr, LVR Industriemuseum

Euskirchen: Offene

Filzwerkstatt Hier können Kinder

und Erwachsene das Filzen ausprobieren.

€ 3,–

11.00 bis 11.30 Uhr, Museum für Angewandte

Kunst: Kunst + Frühstück

im Museum Getrennte Führungen für

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren.

Thema der Kinderführung: Überall

Design – und wir mittendrin. Frühstücksangebot

ab 10 Uhr. Eintritt plus

Frühstück € 2,50

11.00 bis 12.30 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: Bonna. Bonn in der

Römerzeit Kinder können auf einer

großen Bodenlandschaft das antike

Bonn spielerisch und interaktiv neu

entstehen lassen.

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum

Villa Zanders Berg. Gladbach:

Sonntags-Atelier Wie in einem Labor

können Familien mit unterschiedlichen

Techniken und Materialien arbeiten,

um das eigene kreative Potential zu

erforschen. Beschränkte Teilnehmerzahl,

Anmeldung nicht erforderlich.

€ 6,–/3,–/Familien € 12,–

11.00 bis 17.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Tableau Vivant Mitmach-Aktion

für Familien zu Beethovens Ballett „Die

Geschöpfe des Prometheus” zur Ausstellung

„Beethoven. Welt.Bürger.Musik”.

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 1.2.2020

11.30 bis 12.30 Uhr, LVR Industriemuseum

Ratingen: Baumwolle

spinnen Wer spinnt den längsten

Faden? Mit-Mach-Führung für Kinder

in Begleitung. € 8,–/2,50

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die

große Schoko-Schule siehe 1.2.2020

13.00 bis 14.00 Uhr, Explorado

Kindermuseum: Raketenworkshop

Kinder von 6 bis 12 Jahren erfahren

jeden Sonntag durch Experimente, wie

das Rückstoßprinzip wirkt. Anmeldung

erforderlich. € 5,–

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches

Museum Bonn: TüftelTag Ungewöhnliche

und unterhaltsame Einblicke in

die Welt der Naturwissenschaft und

Technik bieten an den TüftelTagen die

MitmachAngebote und Experimente

für jedes Alter. Ohne Anmeldung! Nur

Eintritt

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum

Euskirchen: Familienführung

Öffentliche Führung speziell für

Kinder und Familien.

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum

Alte Dombach: Kindheit in der Alten

Dombach Die Kinderführung schildert

die Kindheit der Geschwister Berg

in der Papiermühle Alte Dombach

um 1850. Bitte keine Gruppen. Ohne

Anmeldung! € 4,50/2,–

14.00 Uhr, Museum Koenig: Familienführung

Lernt die Besonderheiten

und Highlights des Museums kennen.

Nur Eintritt!

14.30 bis 15.00 Uhr, Max Ernst Museum

Brühl: Familienführung Kinder

ab 4 Jahren entdecken mit ihren

Eltern Max Ernst und seine Werke.

€ 2,50/1,50 plus Eintritt für Erw.

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:

Echtes Gold im Bild? Was ist Blattgold

und wie kommt es ins Bild? Familienführung

mit Kindern ab 5 Jahren.

Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt!

15.00 bis 16.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Auf den Spuren des

großen Komponisten siehe 1.2.2020

15.00 bis 16.30 Uhr, Schloss Morsbroich:

Kunstentdecker Familien

erkunden die aktuelle Ausstellung

„Liebes Ding – Object Love” und im

Anschluss daran entstehen eigene

Werke in der Werkstatt. Anmeldung

erforderlich unter kunstundbildung@

museum-morsbroich.de. € 16,–/Familie

15.00 bis 16.30 Uhr, Bilderbuchmuseum

Burg Wissem: Bau dir was!

Kinder ab 5 Jahren werden kreativ

und erstellen gemeinsam mit Philip

Waechter, einem der Künstler aus dem

Labor, Bauwerke aus Zahnstochern

und Kichererbsen. Anmeldung unter

02241 – 900-427. € 3,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Spuren und Farben Mal-Atelier

1 bis 2 für Kinder von 1 bis 2 Jahren

mit einem Erwachsene. Anmeldung

unter bildung.vermittlung@bonn.de.

€ 6,–/3,50

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst

Museum Brühl: Ufos und Raketen

Offene Kinderwerkstatt für Kinder ab

4 Jahren. € 5,–/3,50

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Jollis

wilde Welt der Worte”

oder

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:

„Jollis wilde Welt der Worte”

Lieder, Lyrik und bunter Wortsalat

für kleine Kinder. Im Programm der

Jorinde Jelen Band wird nicht nur

mit Tönen, sondern auch mit Worten

improvisiert. Es wird mit den Kindern

gereimt, geraten, gerätselt, gesungen,

geswingt und geswungen, mit Worten

gerungen, geklatscht und gesprungen.

Konzert für Familien mit Kindern ab 3

Jahren. KÄNGURU ist Medienpartner!

€ 6,–/4,–

11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Gestatten,

Beethoven” Der Jubilar

war sicherlich kein einfacher Mensch

mit seinen wilden Haaren und seinen

schlechten Manieren. Aber Ludwig

van Beethoven hatte kein einfaches

Leben und schrieb trotzdem die

leidenschaftlichste Musik, die man

sich nur vorstellen kann. Von der

Mondscheinsonate zum Lied uber

einen König, von der 5. Sinfonie uber

den Bauerntanz zur Gewittermusik!

Szenisches Portrait eines musikalischen

Revolutionärs mit Werken von

Ludwig van Beethoven. Familienkonzert

für Kinder ab 7 Jahren.

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus:

WDR Dackl-Opern Konzert

siehe 1.2.2020

16.00 Uhr, Philharmonie: Familiensache

Die erste Konzerthälfte erleben die

Eltern allein im Konzertsaal, während

sich die großen Kinder kreativ auf den

gemeinsamen Besuch der zweiten

Konzerthälfte vorbereiten. Die ganz

Kleinen ab 3 Jahren werden während

des gesamten Konzertes betreut.

Heute: Werke von Prokofjew, Schubert,

Tschaikowsky u.a. € 21,–/5,–

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de

10.00 bis 17.00 Uhr, Haus des Waldes

Köln: Waldmuseum Das Museum ist

an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Höfen:

Familientag im Nationalpark Eifel

Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte

Kinder im Grundschulalter

zusammen mit ihren Eltern ein

kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine

Kinder sollten in einer Rückentrage

sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95

10-0 oder info@nationalpark-eifel.de

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum

Eifel am Rangerhut: Rangertour

Vogelsang-Wollseifen-Route Die

etwa 6,5 km lange Strecke mit einem

steilen Anstieg ist für geländegängige

Kinderwagen geeignet. Infos beim

Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour

Wilder Kermeter Die Wanderung

führt über ebene und feste Wege

und ist für Kinder und Kinderwagen

geeignet. Infos beim Nationalforstamt

Eifel. Kostenfrei!

15.00 Uhr, Gut Leidenhausen:

Greifvogelschutzstation Öffentliche

Führung. Geöffnet ist die Schutzstation

an Sonn- und Feiertagen von 12 bis

16 Uhr. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Lars –

der kleine Eisbär Kinderprogramm im

Planetarium. Kinder erfahren, wie die

Eisbären leben und was ihre Heimat

bedroht.


51

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Wie der

Große Bär an den Himmel kam Live-

Kinderprogramm im Planetarium. Auf

spielerische Weise lernen die Kinder

erstaunliche Geschichten aus der Welt

der Sterne und Sternbilder kennen.

10.00 Uhr, Schwimmzentrum an der

Deutschen Sporthochschule Köln:

Kinderschwimmen siehe 1.2.2020

10.45 Uhr, Schwimmzentrum an der

Deutschen Sporthochschule Köln:

Kinderschwimmen siehe 1.2.2020

12.00 bis 18.00 Uhr, Abenteuer-

HallenKALK: Familienklettern Kinder

und ihre Eltern können gemeinsam Erfahrungen

an der Kletterwand sammeln.

Klettertrainer stehen zur Verfügung, um

Anfängern eine Einweisung in die richtigen

Sicherungsmethoden zu geben.

€ 12,– für 4 Personen (2 Erw + 2 Ki)

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Der

fliegende Koffer” Lisia hat gerade

ihren letzten Taler fausgegeben und

besitzt nun nur noch einen leeren

Koffer, auf dem die Worte „Pack ein“

geschrieben stehen. Ein Krabbeltheater-Stück

für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

11.00 Uhr, Studio 11: „Mister Glücklich

und seine Freunde” Mister Glücklich

ist dick und rund und glücklich und er

wohnt im Glücksland. Um sein Glück

teilen zu können, lädt er alle zu einer

großen Glücksparty ein. Puppenspiel

und Bilderbuchtheater für Kinder ab 2

Jahren rund ums Thema Gefühle zum

Mitmachen und Mitfühlen. € 7,–

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Das

improvisierte Märchen Lustige und

spannende Mitmachgeschichten.

Improvisationstheater-Show für Kinder

ab 5 Jahren. Eintritt frei!

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Applein

& Streichelhandy” Was geschieht

mit uns, wenn wir nötige Zuneigung

von Bildschirmen bekommen? Ein Kind

wird allein gelassen und die Obhut des

digitalen Babysitters Mamaxa gegeben.

Ein medienkritisches Stück mit Witz und

Feingefühl für die ganz Kleinen. € 7,–

12.00 bis 17.00 Uhr, Burg Satzvey:

Märchenwinter auf Burg Satzvey

siehe 1.2.2020

14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:

„Professor Knallbumm ist nicht

dumm” Warum scheint nicht immer

die Sonne? Woher kommt Donner und

Blitz? Was ist ein Orkan? Professor

Knallbumm war noch nie im Urlaub!

Lustige Wissensshow für Kinder von 4

bis 10 Jahren mit Experimenten zum

Mitforschen und Mitlachen. Karten

nur online über www.die-wohngemeinschaft.net.

€ 7,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „

Mowglis Dschungelbuch” siehe

1.2.2020

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Der kleine Häwelmann”

siehe 1.2.2020

AN ERSTER

STELLE

WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne:

„Kleiner Drache wie heißt du?” siehe

1.2.2020

15.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn:

„Viele Grüße, deine Giraffe” „Ich heiße

Giraffe und wohne in Afrika, ich bin

berühmt für meinen langen Hals. Bitte

berichte mir von Dir. Deine Giraffe“.

Giraffe? So einen Namen hatte Pinguin

noch nie gehört. Und was war ein Hals?

Es beginnt ein neugieriger Briefwechsel

zwischen Afrika und dem Kap der Wale,

zwischen Giraffe und Pinguin. Eine Erzählung

über das Anderssein für Kinder

ab 5 Jahren. € 12,–/6,–

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Emil und die Detektive” siehe

1.2.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Hexe” siehe 1.2.2020

16.00 Uhr, Theaterpädagogisches

Zentrum TPZ: „Nur ein Tag” Wildschwein

und Fuchs lernen die kleine,

gut gelaunte Eintagsfliege kennen. Die

beiden bringen es nicht übers Herz, ihr

zu sagen, wie kurz ihr Leben ist und

verstricken sich immer mehr in ihren

Notlügen. Eine bezaubernde Geschichte

über die Vergänglichkeit der Zeit

und die Möglichkeit, in einem kurzen

Leben das ganze Glück zu genießen.

€ 8,–/6,–

18.00 Uhr, Freie Waldorfschule

Bergisch Gladbach: „Das Haus der

Temperamente” siehe 1.2.2020

Väter in Köln e.V.: Daddy-Move &

Relax Bewegung und Entspannung für

Väter und Kinder ab 5 Jahren. Heute

gibt es eine kostenlose Probestunde.

Der Kurs soll zukünftig ab März zwei

Mal im Monat sonntags stattfinden. Infos,

Veranstaltungsort und Anmeldung

zur kostenlosen Probestunde unter

kontakt@koelnervaeter.de

9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Karnevals-Frühstück Piraten-und

Prinzeß-Motto-Buffet in der Familienscheune.

Ein entspanntes Frühstücksbuffet

für große und kleine Piraten.

Reservieren unter 02205 – 89 77 06.

10.00 Uhr, Krewelshof Eifel:

Karnevals-Frühstück Piraten-und

Prinzeß-Motto-Buffet im Bootshaus. Ein

entspanntes Frühstücksbuffet für große

und kleine Piraten. Reservieren unter

02256 – 957 76 76.

11.00 Uhr, Ev. Kirche Widdersdorf:

Gottesdienst mit Kinderkirchenschiff

Der Gottesdienst richtet sich an Kinder

jeden Alters, mit und ohne Eltern.

15.30 bis 17.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:

Das Geheimnis

der Gemüsesuppe Ein theaterpädagogisches

Kochprojekt für Eltern

mit Kindern von 3 bis 6 Jahren mit

dem Gorilla Ernährungstheater. Im

Anschluss an das Theaterstück essen

Kinder und Eltern gemeinsam die gekochte

Gemüsesuppe. Bitte anmelden.

€ 10,–/Kind

03.02. MONTAG

9.00 bis 10.00 Uhr, : Telefonsprechstunde

zu Hochbegabung Der

Schulpsychologische Dienst der Stadt

Köln berät jeden Montag von 9 bis

10 Uhr unter 0221 – 221 290 01/-02

zu schulischen Fragen rund um das

Thema Hochbegabung. Nicht in den

Schulferien!

Mütter sind einfach großartig!

Schau doch mal vorbei.

FACEBOOK.COM/DIEMAMISEITE

Contramutan® gibt

der Erkältung Contra!

• Wirkt gegen typische

Erkältungssymptome

• Mildert den Erkältungsverlauf

Für die ganze Familie

✓ Fieber ✓ Halsbeschwerden

✓ Schnupfen ✓ Gliederbeschwerden

Contramutan® Junior Sirup. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen

Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Fieberhaft grippale Infekte mit Entzündungen der oberen

Luftwege. Warnhinweise: Enthält 3,7 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen

lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Contramutan® N Saft.

Anwendungsgebiete: Fieberhafte und grippale Infekte, Katarrhe und Entzündungen in Nasen- und Rachenraum.

Auch zur Vorbeugung bei erhöhter Ansteckungsgefahr. Warnhinweis: Enthält 3,6 Vol.-% Alkohol.

Packungs beilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie

Ihren Arzt oder Apotheker. www.contramutan.de


52 TERMINE FEBRUAR

TAGESTIPP 8. 2. 2020

12.00 bis 15.00 Uhr, LANXESS arena:

4. LACHENDE PÄNZ ARENA

Getreu dem Motto „Feiern wie die Großen“ gibt es Kinderkarneval

mit dem Kölner Kinderdreigestirn, Kindertanzgruppen, Büttenrednern

und Cat Ballou, Lupo, Domstürmer, Funky Marys, Kuhl un de

Gäng, die Kinderjugendtanzgruppe Kölsch Hänneschen, die Kölner

Klinikclowns, die Wahner Wibbelstetze, Kammerkätzchen und Kammerdiener

sowie die Zauberin Pippa Pelina. Diverse Walking-Acts

präsentieren sich beim großen Einmarsch mit rund 900 Pänz der

Kölschen Kinder- und Jugendtanzgruppen. Moderiert wird die Veranstaltung

von Mo Torres und Ben Wertz. Karten bei koelnticket.de

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt

für Jugendliche ab 12 Jahren.

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Good Game Gretel“ siehe 2.2.2020

16.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Mülheim:

LeseWelten Jeden 1. Montag im

Monat wird ein Bilderbuch für Kinder

ab 3 Jahren vorgelesen. Anschließend

wird gemalt, gebastelt oder experimentiert.

Eintritt frei!

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Emil und die Detektive” siehe

1.2.2020

17.15 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal:

Kinderuni Bonn

Scheinbare Täuschungen Vorlesungsreihe

für Nachwuchsstudis von 8 bis 13

Jahren. Die Vorlesungen finden jeweils

montags im Wolfgang-Paul-Hörsaal,

Kreuzbergweg 28, statt. Thema heute:

Scheinbare Täuschungen in der Mathematik

mit Papier, Stift und schönen

Worten. Infos unter www.kinderuni.

uni-bonn.de

04.02. DIENSTAG

10.00 bis 12.15 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:

Ich mach nicht,

was Ihr wollt Wut und Trotz im Kleinkindalter.

Bitte anmelden. € 7,–

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

© Gastspieldirektion Otto Hofner GmbH/

Daniel Rüdell

18.00 Uhr, Familienkreis e.V.:

Infoabend Huckepack Hier wird über

Huckepack (Patinnen und Paten für

Kinder psychisch erkrankter Eltern

gesucht) ebenso berichtet wie über

mögliche Engagementfelder im

Familienkreis z.B. die Elternhilfe, das

Flüchtlingsprojekt NewComer und

Großeltern auf Zeit.

19.30 bis 21.45 Uhr, FiB e.V.: Im

Notfall richtig handeln Erste Hilfe

bei Babys, Kindern und Jugendlichen.

Workshop für Eltern. Bitte anmelden

bei FiB e.V. Veranstaltungsort ist das

Familienzentrum Zwergenhütte in

Köln-Merheim.

20.00 bis 22.15 Uhr, FamilienForum

Agnesviertel: Trotz und Eigensinn

Wutanfälle in früher Kindheit. Infoabend.

Anmeldung erforderlich. € 8,–

9.00 bis 17.00 Uhr, Uni Bonn,

Wolfgang-Paul-Hörsaal: Perspektive

Math.-Nat! Schnupper-Uni für Schülerinnen

der Stufen 9 bis 13. Das Programm

richtet sich an Schülerinnen,

die mathematisch-naturwissenschaftlich

interessiert sind und überlegen,

ein Fach mit dieser Ausrichtung näher

kennenzulernen und vielleicht später

zu studieren. Veranstaltungsort ist

der Wolfgang Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg

28, in Bonn-Poppelsdorf.

Infos und Anmeldung unter www.mnf.

uni-bonn.de/fakultaet/gleichstellung/

schnupper-uni

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Good Game Gretel“ siehe 2.2.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der

Besuch der alten Dame” Tragische

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für

Jugendliche ab 12 Jahren.

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Große Meisterzeichner Kinder

ab 11 Jahren lernen das „Handwerkszeug“

des Zeichnens von Grund auf.

Teilnahmekarten an der Museumskasse.

€ 3,50 plus Material € 1,–

19.30 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Die Konferenz der Vögel” In der

Fabel treffen sich tausende Vögel, die

den bedauernswerten Zustand der

Welt beklagen und darüber beraten,

was zu tun sei. In Anlehnung an

diesen Mythos macht sich das Junge

Ensemble Marabu auf die Reise und

stellt sich den drängenden Fragen

der Gegenwart. Das Junge Ensemble

Marabu spielt für Jugendliche ab

14 Jahren.

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Meisterzeichner Kinder von 8

bis 10 Jahren lernen das „Handwerkszeug“

des Zeichnens von Grund auf.

Teilnahmekarten an der Museumskasse.

€ 3,50 plus Material € 1,–

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum

Ehrenfeld/BÜZE: Ohrenschmausen

Musik zum Mitmachen für Eltern mit

Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen.

€ 5,–, Hut geht um!

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:

Rangertour Wahlerscheid Leichte

Wanderung überwiegend durch flaches

Gelände, für Kinderwagen und Kinder

geeignet. Infos beim Nationalforstamt

Eifel. Kostenfrei!

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Die Schnecke und der Buckelwal”

Eine winzige Schnecke möchte mehr

von der Welt sehen als nur den Felsen,

auf dem sie lebt. Als eines Tages ein

Buckelwal vorbeikommt und ihr anbietet,

mit ihm um die Welt zu reisen,

muss sie nicht lange überlegen. Nach

dem Bilderbuch von Julia Donaldson

und Axel Scheffler für Kinder ab

4 Jahren.

10.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn:

„Viele Grüße, deine Giraffe” siehe

2.2.2020

16.00 bis 17.00 Uhr, Zentralbibliothek

Köln: Werde zum Entdecker

Wer möchte nicht einmal zum Mars

reisen, in der Tiefsee tauchen oder in

einen Vulkan hinabsteigen – und das

alles ohne die Bibliothek zu verlassen?

Kinder von 7 bis 11 Jahren sind

eingeladen, gemeinsam die außergewöhnlichsten

Orte dieser Erde zu

besuchen und die Welt aus einer ganz

anderen Perspektive zu entdecken.

Du bekommst eine Karton-Brille mit

Smartphone geliehen und begibst dich

auf eine virtuelle Reise (VR). Anmeldung

nicht erforderlich! Eintritt frei!

05.02. MITTWOCH

16.30 bis 18.00 Uhr, Neues Wohnen

im Alter e.V.: Infotreffen für Wohnprojekt-Interessierte

Gerade junge

Familien sind bei Wohnprojekten sehr

willkommen. Bei diesem Treffen erhaltet

ihr Tipps für erste Schritte auf dem

Weg zum gemeinschaftlichen Wohnen

und wie ihr euch vernetzen könnt.

Bitte mit Telefonnummer anmelden

unter Kontakt@nwia-ev.de. Kostenfreie

Veranstaltung!

19.00 Uhr, COMEDIA Theater:

Jugendfeier des Humanistischen

Verbandes Was ist die humanistische

Jugendfeier? Wie sieht die eigentliche

Festveranstaltung aus? Welche

Themen und Angebote gehören zum

Vorbereitungsprogramm? Infoabend

über die festliche Veranstaltung für

nichtreligiöse Jugendliche von 13

bis 15 Jahren, die im Kreise ihrer

Familien den Übergang ins Erwachsenleben

feiern möchten. Termin für die

Jugendfeier des HVD ist der 30. Mai

2020. Infos unter www.jugendweihefeier-koeln.de

10.00 oder 19.30 Uhr, Theater Marabu

Bonn: „Die Konferenz der Vögel”

siehe 4.2.2020

20.00 Uhr, Palladium: Game of Thrones

– The Concert-Show Neben einem

Live-Orchester, einem großen Chor

sowie Solokünstlern erwartet die Fans

eine speziell für die Show angefertigte

Leinwand-Animationen. Unterstützt

durch das Orchesters erlebt das Publikum

die Highlights aller acht Staffeln.

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020 Auch

in diesem Jahr gibt es wieder eine

Kinderpuppensitzung mit Hänneschen

und Bärbelchen und den Bewohnern

aus Knollendorf für kölsche Pänz mit

viel kölscher Musik, Büttenreden und

jeder Menge Spaß. € 15,–/8,50

16.00 Uhr, Stadtbücherei Brühl:

„Pippilothek???” Bilderbuchkino für

Kinder von 3 bis 7 Jahren. € 1,–

10.30 bis 12.00 Uhr, Kunstmuseum

Villa Zanders Berg. Gladbach: Mit

Baby ins Museum Gespräche über

Kunst für Eltern mit Kindern bis 1

Jahr. Führung durch die Ausstellung

„Stefan Wewerka – Dekonstruktion

der Moderne“ mit anschließendem

Kaffeetrinken.Anmeldung erwünscht,

aber nicht zwingend notwendig bei

der Kath. Familienbildungsstätte Berg.

Gladbach. € 5,50

11.00 Uhr, : KUNST+KIND: Mit Baby

ins Ludwig Junge Eltern haben die

Gelegenheit, den Babyalltag für 45

Minuten hinter sich zu lassen. Heute:

Duchamp. I want to ride my bicycle.

Infos und Anmeldung unter familie.

museumsfreunde-koeln.de. € 10,–

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:

Rangertour Abtei Mariawald

Die Wanderung mittlerer Schwierigkeit

führt von der Abtei Mariawald hinein in

die Buchennaturwälder. Sie ist für Kinder

und geländegängige Kinderwagen

geeignet. Infos beim Nationalforstamt

Eifel. Kostenfrei!

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Die Schnecke und der Buckelwal”

siehe 4.2.2020


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 KÄNGURU 02 I 20

53

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner

Drache wie heißt du?” siehe 1.2.2020

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:

BabyBühne Theater für die Allerkleinsten,

eine Staunstunde für Babys

von 1 bis 14 Monaten und ihre Eltern.

Im Vordergrund stehen die Annäherung

an Kunst auf spielerische Art und

Weise und der Gedanke, dass Kunst in

jedem Alter vermittelbar ist. € 8,–/6,–

06.02. DONNERSTAG

18.30 Uhr, VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum:

Menschenrecht:

Glaubens-Freiheit Wer nicht an

einen Gott glaubt, dem droht derzeit in

12 islamischen Ländern die Todesstrafe.

Wer aus diesem Grund in Deutschland

rechtmäßig Asyl findet, wird hier

oft weiter durch ExtremistInnen bedroht.

Die Säkulare Flüchtlingshilfe e.V.

hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen

vor Verfolgung zu schützen. Infoabend

mit Günter Wallraff, Loujain Sultan,

Rana Ahmad, Stefan Painter, Dr. Lale

Akgün und Mitgliedern der Säkularen

Flüchtlingshilfe e.V. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Marquise von O” Mit einer ungewöhnlichen

Zeitungsannonce beginnt die

Novelle von Kleist. In ihrem Zentrum

steht die Titelfigur zwischen scheinbar

verlässlicher Konvention und innerer

Zerrissenheit.

20.00 Uhr, Theater im Ballsaal:

„Dream City” Die Tänzer von Cocoon-

Dance treffen auf Kinder und Jugendliche,

Urban-Tänzer und Parcour-

Künstler und den DJ Soundkünstler

Franco Mento. Tickets unter karten@

theater-im-ballsaal.de. € 15,–/9,–

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020

siehe 5.2.2020

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater

Bonn: „Ronja Räubertochter” In

einer Gewitternacht wird auf der Mattisburg

ein Mädchen geboren, Ronja,

die Tochter des Räuberhauptmanns

Mattis. Zur gleichen Zeit erblickt auch

Birk Borkason das Licht der Welt,

doch die Mattis- und Borkaräuber sind

seit je her verfeindet. Die Geschichte

von Astrid Lindgren erzählt von der

Freundschaft zwei Kinder, die verfeindeten

Räuberbanden angehören.

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Nina und das Schattenmonster”

In Ninas Zimmer tanzen

flüsternde Schatten. Ein bisschen gruseln

ist toll, aber dann hat Nina doch

Angst und ruft ihre Mutter. Gemeinsam

finden sie heraus, woher die Schatten

kommen. Als Nina endlich wieder im

Bett liegt, ist da plötzlich noch ein

Schatten. Ein Stück für MonsterliebhaberInnen

mit Schattenspiel ab 5

Jahren. € 7,–. Heute ist Premiere!

10.30 Uhr, COMEDIA Theater:

„Urmel aus dem Eis” Auf der Insel

Titiwu leitet Professor Tibatong

eine Sprachschule für Tiere. Als

Urmel, ein Urzeitwesen aus dem Ei

schlüpft, ist es vorbei mit der Ruhe.

Eine Geschichte über Freundschaft,

Gemeinschaft, Mut und Loyalität für

Kinder ab 6 Jahren. Gastspiel der

Schauspielschule der Keller.

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:

BabyBühne siehe 5.2.2020

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Rotkäppchen

und der Wolf” Rotkäppchen ist auf

dem Weg zu ihrer kranken Großmutter,

um ihr Wein und Kuchen zu bringen. Unterwegs

trifft sie den Wolf. Ein Märchen

über Selbstbestimmtheit, Vorurteile und

dem Wunder von besonderen Begegnungen

vom Theater SCHNURZePIEPE

für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung

erforderlich! € 7,–/Gruppen 3,50

07.02. FREITAG

18.30 oder 18.30 Uhr, Kölner Zoo,

Aquarium: Taschenlampenführung

Wie schlafen Fische? Wann ruhen

Krokodile? Wo entspannen Vogelspinnen?

Beobachtet Reptilien, Insekten

und Fische bei Nacht – und entdeckt

das Aquarium bei Taschenlampenlicht.

Führung für Kinder ab 6 Jahren.

Schriftliche Anmeldung und Vorkasse

erforderlich! € 24,–/16,–

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Marquise von O” siehe 6.2.2020

17.00 Uhr, Haus Wasserburg: Gekommen

um zu bleiben Klimaengagement

zwischen Straße und Strukturen.

Weekend for future fur junge Klimaaktive

ab 15 Jahren. Veranstaltung vom

7. Februar 17 Uhr bis 9. Februar 14

Uhr. Anmeldung erforderlich. Ohne

Teilnahmegebühr, Unterbringung im

Mehrbettzimmer kostenfrei!

20.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:

„Werther” Wenn die Welt sich

verändert, wandeln die menschlichen

Gefühle sich mit ihr, doch mit anderer

Geschwindigkeit. Goethes „Leiden des

jungen Werther“ ist ein Buch über die

Macht der Gefühle. € 18,–/12,–

20.00 Uhr, Theater im Ballsaal:

„Dream City” siehe 6.2.2020

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020

siehe 5.2.2020

14.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal

Museum: Doggy Day Hunde an der

Leine mit gut erzogenen Haltern können

die Dauerausstellung erkunden.

Eintritt plus Hund € 2,–

17.00 Uhr, Stiftung Schloss und

Park Benrath: Nachts im Museum

Taschenlampenfuhrung für Kinder ab

6 Jahren. Eine einfache Taschenlampe

ist mitzubringen. Anmeldung erforderlich.

€ 6,–

18.00 Uhr, Römerthermen Zülpich –

Museum der Badekultur: Nachts im

Museum Taschenlampenführung für

Kinder ab 5 Jahren, bei der es vieles zu

entdecken gibt. Anmeldung erforderlich.

Bitte Taschenlampen mitbringen! Eintritt

und Führung für Kinder kostenlos.

18.30 bis 19.30 Uhr, Neanderthal

Museum: Nachts im Museum

Taschenlampenführung. Nachdem sich

die Türen des Museums geschlossen

haben, begeben sich Kinder ab 6 Jahren

auf einen spannenden Rundgang

durch die Sonderausstellung. Ausgerüstet

mit Taschenlampen erkundet

ihr die Helden der Arena im Dunkeln!

Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,–

11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Gestatten,

Beethoven” siehe 2.2.2020

Heute findet ein Schülerkonzert statt.

17.00 Uhr, Theater Bonn Werkstatt:

„Die Götterolympiade” Kinder-Musical

für Kinder ab 6 Jahren. Es singt der Kinder-

und Jugendchor des Theater Bonn.

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr:

Rangertour Erkensruhr Die Tour ist

als mittelschwer bis schwer einzustufen

und für Kinder geeignet, jedoch

nicht für Kinderwagen. Infos beim

Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

19.00 bis 22.00 Uhr, Naturzentrum

Eifel: Nachtwanderung durch

den Winterwald Mit dem Förster

geht ihr auf nächtliche Spurensuche.

Treffpunkt ist der Parkplatz am Alten

Kloster Nettersheim. Anmeldung

erforderlich. € 8,50/6,50

20.00 Uhr, Volkssternwarte

(Schiller-Gymnasium): Sternenparks

in Deutschland Betreutes Beobachten.

Vortrag und Beobachtung im Observatorium

für Menschen ab 10 Jahren.

9.30 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Rotkäppchen

und der Wolf” siehe 6.2.2020

10.00 oder 15.00 Uhr, Junges Theater

Bonn: „Ronja Räubertochter”

siehe 6.2.2020

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Urmel

aus dem Eis” siehe 6.2.2020

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Wer?

Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” Ein

achtlos weggeworfenes Plastikteilchen

gelangt bis in die Tiefen des Ozeans.

Ein riesiger Teppich aus Plastikmüll

liegt am Grund des Meeres. Eine

Ozeanfabel aus unserer Zeit für Weltverbesserer

ab 3 Jahren. Vormittags

nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/

Gruppen € 5,–

20.00 Uhr, Alte Feuerwache: „Romeo

und Julia” In dieser Jubiläumsaufführung

haben die Jugendlichen

der jetzigen 10. Klasse der Freien Schule

eine ganz eigene Lesart des bekannten

Shakespeare Stücks entwickelt,

das viele Elemente der West-Side-

Story mit aufnimmt. Veranstaltungsort

ist die Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3,

50670 Köln. € 10,–/5,–

16.00 bis 17.30 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:

Basteln mit Salzteig

Familie kreativ für Eltern mit ihren

Kindern von 2 bis 4 Jahren. Weiterer

Termin am 9. Februar, an dem der Teig

angemalt wird. Bitte anmelden. € 24,–

18.30 Uhr, Bonbonmanufaktur Ehrenfeld:

Tesla, Faraday und Rohrohrzucker

Hochspannende Experimente

und Vorführungen zu Elektrostatik,

Elektroinfluenz und -magnetismus

oder: Wie man mit Blitzen Bonbons

macht für alle kleinen und großen Kinder

von 9 bis 99 Jahren. Anmeldung

unter zuckerblitze@rockrollcandies.de.

Eintritt frei!

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter

www.kaenguru-online.de

08.02. SAMSTAG

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz:

Gebraucht-Fahrradmarkt Infos

unter www.fahrradmarkt-koeln.de

14.00 bis 16.30 Uhr, : Kinderflohmarkt

mit Cafeteria.

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz siehe

1.2.2020

9.30 bis 13.15 Uhr, FamilienForum

Deutz-Mülheim: 1. Hilfe am Kind Ein

Vier-Stunden-Intensivkurs zu den häufigsten

Unfall-Szenerien. Anmeldung

erforderlich. € 20,–

14.00 bis 17.30 Uhr, Ev. Krankenhaus

Weyertal – Zentrum für Sport

und Medizin: Fit fürs Enkelkind –

Seminar für Großeltern Alles rund

um Säuglingspflege, Umgang mit

Schreikindern, Verwöhnen, Fläschchen,

Tragehilfen und Ernährung.

Anmeldung erforderlich. € 46,–

14.00 bis 17.30 Uhr, Kunstmuseum

Villa Zanders Berg. Gladbach:

Kunstlabor Das offene und integrative

Angebot und richtet sich an Menschen

ab 13 Jahren, ob mit oder ohne Behinderung.

Ohne Anmeldung. Teilnahme

kostenlos!

14.00 bis 18.00 Uhr, SAE Institute

Köln: Tag der offenen Tür Egal ob

Music Business, Film, Web, Games,

Animation, Cross Media oder Audio:

Erlebe die Fachbereiche zum Anfassen.

Es gibt Präsentation von Studentenprojekten,

Info-Vorlesungen, Führungen,

Praxiseinblicke und Infos zur

Berufswahl im Medienbereich. Infos

unter www.sae.edu/kommvorbei

11.00 bis 16.00 Uhr, Lutherkirche

Köln-Süd: Karnevals-Kostümmarkt

siehe 1.2.2020

12.00 bis 15.00 Uhr, LANXESS arena:

4. Lachende PÄNZ arena Siehe

Tagestipp

14.00 Uhr, Schulzentrum Pennenfeld:

Kinderkostümfest der Godesberger

Stadtsoldatenkorps von 1893 e.V.

14.30 Uhr, Schützenhaus St. Hubertus

Bad Godesberg: Kinderkarnevalsparty

Kinderkostümparty mit großer

Tombola der Allgemeine Karnevalsgesellschaft

Prinzengarde v. 1947 e.V.

14.30 Uhr, Friedrich-Wilhelm Gymnasium:

Jecke Tön für jecke Pänz

Karnevalssitzung für Pänz und die

ganze Familie. Für das leibliche Wohl

ist gesorgt! Karten beim Schulamt

der Stadt Köln unter 0221 – 221-302

66 oder beate.rollar@stadt-koeln.de.

€ 7,–/4,–


54 TERMINE FEBRUAR

TAGESTIPP 9. 2. 2020

12.00 oder 17.00 Uhr, Harmonie Bonn:

BONNER KINDERNASENSITZUNG

PAPPERLAPAPP 2020

Wir befinden uns im Jahre 2020 nach Christus. Ganz Bonn ist

von den Beethoven-Feierlichkeiten zum 250. Geburtstag unseres

Ludwig van besetzt. Ganz Bonn? Nein! In dem von unbeugsamen

Bonner Kindern bevölkerten Ort namens Harmonie hören sie als

Papperlapper nicht auf, diesem Beethoven-Hype Widerstand zu

leisten, lassen sich nicht vereinnahmen, widmen sich Themen, die

ihnen wichtiger erscheinen und machen statt Beethoven-Prunk

lieber ordentlich Stunk! Infos unter www.papperlapapp-bonn.de.

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE:

Pfannekuchensitzung

Wie immer macht die Band RITA +

der kleine SCHOSCH gute Laune mit

Walgesängen, Steinzeitgewummer,

Bienengesumme, Mitmachliedern,

Tanzenden Fellen, Aufräumgemurre,

Läusegekicher, klatschenden Händen,

groovenden Bässen, Akkordeongedudel

und Baumgeflüster. Die Show

ist für gut gelaunte Kinder ab 4

und frischgebliebene Erwachsene.

KÄNGURU ist Medienpartner der Pfannekuchensitzung!

Infos unter www.

rita-und-der-kleine-schosch.de

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek:

„Supa Modo” Jo ist 9 Jahre und ist

unheilbar krank. Da entscheiden sich

die Menschen in ihrer Umgebung, ihr

in einem Film den Lebenstraum zu

erfüllen. Jo wird zum Filmstar.

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 1.2.2020

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die

große Schoko-Schule siehe 1.2.2020

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten siehe

1.2.2020

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Ludwig:

Black is beautiful MuseumKinderZeit:

Malen für Kinder ab 8 Jahren.

Anmeldung online unter museenkoeln.

de. € 9,– plus Material € 2,–

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: Music! siehe 1.2.2020

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-

Joest-Museum: Orientalisches

Bilderbuch Die jungen Entdecker:

Zauberbuch falten und bemalen für

Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung online

unter museenkoeln.de

© Thomas Kölsch

18.30 oder 20.00 Uhr, Museum Koenig:

Nachts im Museum siehe 1.2.2020

19.00 Uhr, Schokoladenmuseum:

Spannende Entdeckungsreise im

Dunkeln Nächtliche Führung für

Familien mit Kinder von 8 bis 12

Jahren Verkostung. Treffpunkt ist am

Malakoffturm vor dem Schokoladenmuseum

10 min vorher. Anmeldung auf

www.schokoladenmuseum.de. € 16,–

10.00 bis 15.15 Uhr, Haus Wasserburg:

Zusammen ist man nicht allein

Kinderliedertag für Kinder von 7 bis 12

Jahren. Anmeldung erforderlich. € 13,–

14.00 Uhr, C. Bechstein Forum: Wo

ist der Ton versteckt? Eine spannende

Lehrstunde über die Wunderwelt

des Klavierbaus für musikinteressierte

Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren.

Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!

10.00 bis 15.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter:

Kunst & Natur Kostenfreies

Kreativprogramm: Die schönste

Krone. Kinder von 4 bis 10 Jahren

basteln aus Papptellern majestätische

Kronen. Ohne Anmeldung. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:

Rangertour Rurberg siehe 1.2.2020

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Wie

der Große Bär an den Himmel kam

siehe 2.2.2020

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

9.45 Uhr, Reiterhof Fanny: Reitevent

für Anfänger mit Theorie, Pferdepflege,

30 min. Reiten pro Kind und

Voltigieren in der Gruppe sowie einem

Snack. Anmeldung und Infos unter

fannyhof.de. € 35,–

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

10.30 Uhr, Horizont Theater:

„Die Reise in den Vorhang” Eine

Schauspielerin kann durch Geräusche

und Bewegungen den Vorhang dazu

bringen, sich musikalisch zu äußern.

Sinnlich erfahrbares Erlebnistheater

für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Eidechse” Auf einer griechischen

Insel verirrt sich eine kleine

Eidechse in einen Transporter. Paco

findet sich nach einer langen Reise

voller neuer Eindrücke in einem Kölner

Wohnzimmer wieder. Ein Stück für

Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

12.00 bis 17.00 Uhr, Burg Satzvey:

Märchenwinter auf Burg Satzvey

siehe 1.2.2020

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Hexe” siehe 1.2.2020

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn im

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Der

kleine Rabe Socke” Der kleine Rabe

Socke ist ein Lausbub wie sonst keiner.

Er macht, sagt, denkt und fragt all das,

was Kinder sich nicht immer zu machen,

sagen, denken und fragen trauen. Und

auch wenn er oft sehr frech ist, ist er

wirklich herzensgut. Aufführung nach

den Erzählungen von Nele Moost und

Annet Rudolph für Kinder ab 3 Jahren.

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Nina und das Schattenmonster”

siehe 6.2.2020

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Ronja Räubertochter” siehe 6.2.2020

15.00 oder 20.00 Uhr, Alte Feuerwache:

„Romeo und Julia” siehe

7.2.2020

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios: „Bitte,

nehmen Sie doch etwas Platz” Wie

nehmen wir Platz ein? Wie viel Raum

nimmt sich ein Individuum? Was empfinden

wir als Irritation oder Bedrängnis?

Ein Tanzduett fur Klein und Groß von

DOSSIER 3-D-Poetry. ab € 8,– bis 15,–

16.00 Uhr, Horizont Theater: „

Mowglis Dschungelbuch” siehe

1.2.2020

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Wer?

Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” siehe

7.2.2020

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne:

„Kleiner Drache wie heißt du?” siehe

1.2.2020

15.00 bis 18.00 Uhr, Carl Duisberg

Centren: Internate im Ausland Repräsentanten

renommierter Internate

aus den USA, Kanada oder Großbritannien

informieren über die vielfältigen

Möglichkeiten eines Internatsbesuchs

im englischsprachigen Ausland.

Veranstaltungsort ist das Marriott

Hotel, Johannisstr. 76–80, 50668 Köln.

Anmeldung erforderlich unter 0221 –

16 26-201. Eintritt frei!

19.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum

Köln: Kompanie Neun

| Im Grunde Mit zeitgenössischem

Zirkus als Kunstform drücken die

PerformerInnen der „Kompanie Neun”

die eigenen Gedanken, Wünsche und

Emotionen aus. € 12,–/9,–

09.02. SONNTAG

11.00 bis 14.00 Uhr, Kita Rappelkiste

Merten: Kinderflohmarkt mit

Cafeteria.

11.00 bis 15.00 Uhr, Kölner Jugendpark:

Indoor Flohmarkt für Kinder

Besucher sollen möglichst ohne Auto

kommen!

11.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/

BÜZE: Pfannekuchensitzung siehe

8.2.2020

12.00 Uhr, Rathaus Beuel: Kinderkostümfest

Kinderkarneval der KG

Sternschnuppen 1890 e.V.

12.00 oder 17.00 Uhr, Harmonie

Bonn: Bonner Kindernasensitzung

Papperlapapp 2020 Siehe Tagestipp

14.00 Uhr, Kleine Beethovenhalle

Muffendorf: Kinderkostümfest der

Große Karnevalsgesellschaft Bergfunken

(GKG) v. 1946 e.V. € 3,–/2,–

14.00 Uhr, Eltzhof Porz: Kinderkostümfest

der Blau-Wiesse Funke Wahn

von 1948 e.V.

14.30 Uhr, Pfarrzentrum St. Aegidius

Buschdorf: Kinderkostümfest des

Karnevalsausschusses Buschdorf.

15.00 Uhr, Stadthalle Bad Godesberg:

Kinderkostümfest der KG Fidele

Burggrafen v. 1937 e.V.

15.00 Uhr, St. Quirinus Mauenheim:

Kindersitzung Kinderkarneval des

Gesellschaftskreis St. Quirinus.

15.00 Uhr, Ennerthalle Küdinghoven:

Kinderkostümfest der Großen

Küdinghovener Karnevalsgesellschaft.

€ 7,50/2,50

15.00 Uhr, KGS Worringen: Kindersitzung

der KG Löstige Junge 1909

e.V. Köln-Worringen.

11.00 Uhr, Bonner Kinemathek:

„Supa Modo” siehe 8.2.2020

10.30 bis 17.00 Uhr, Haus der

Geschichte: Familiensonntag zur

Ausstellung „Very British”. Für Familien

mit Kindern gibt es einen langen

Bastelsonntag im Offenen Atelier. Um

12.30 und 13.30 Uhr finden Lesungen

aus englischen Kinderbuchklassikern

für Kinder ab 3 Jahren statt. Um 10.30

und 16.30 Uhr werden Familienbegleitungen

durch die Ausstellung

angeboten. Infos zum Programm unter

www.hdg.de. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Museum Schnütgen:

Kölner Legenden und Geschichten

Sternstunden. Führung für Kinder ab

5 Jahren. Kostenfrei!

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten siehe

1.2.2020

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 KÄNGURU 02 I 20

55

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 1.2.2020

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die

große Schoko-Schule siehe 1.2.2020

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum

Bonn: TüftelTag siehe 2.2.2020

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum

Euskirchen: Familienführung

Öffentliche Führung speziell für

Kinder und Familien.

13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum

Euskirchen: Dampf-Sonntag

Die Dampfmaschine der Tuchfabrik aus

dem Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu

bewundern. Um 13.30 und 14.30 Uhr

Führung für Kinder und Familien. € 1,–

14.00 Uhr, Museum Koenig: Familienführung

Lernt die Besonderheiten

und Highlights des Museums kennen.

Nur Eintritt!

15.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg

Wissem: Mullewapp für alle! Familienführung

durch die Mitmach-Ausstellung

„Helme Heine – Eine Mitmachausstellung

für Jung und Alt“.

15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches

Bergbaumuseum Bochum: Von Kumpels

und Kohle Führung unter Tage

für Kinder von 7 bis 14 Jahren ohne

Begleitung der Eltern. Anmeldung

unter besucherservice@bergbaumuseum.de.

€ 2,–

15.00 bis 16.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Auf den Spuren des

großen Komponisten siehe 1.2.2020

15.00 bis 16.15 Uhr, Museum für

Angewandte Kunst: LeseWelten im

Museum Vorlesestunde für Kinder ab

5 Jahren – Heute: „Edison: Das Rätsel

des verschollenen Mauseschatzes”.

Lesung aus dem gleichnamigen Buch

von Torben Kuhlmann. Nur Eintritt/

Kinder frei!

15.00 bis 17.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Musikmacher Instrumente

bauen für Kinder von 4 bis 8 Jahren.

Ausstellungsrundgang mit anschließenden

praktischen Arbeiten zur

Ausstellung „Beethoven. Welt.Bürger.

Musik”. € 6,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst

Museum Brühl: Kitzelige Kriechtiere

Offene Kinderwerkstatt für Kinder ab

4 Jahren. € 5,–/3,50

10.00 oder 12.00 Uhr, Oper Bonn,

Foyer: „Ich bin Ludwig” Eine Zeitreise

in die Kindheit Beethovens in Bonn

fur die allerkleinsten ZuhörerInnen.

Zusammen mit einem Klaviertrio

stolpern sie in spannende Geschichten

des kleinen Ludwigs und besuchen verschiedene

Orte in Bonn. Sitzkissenkonzert

für die ganze Familie mit Kindern

von 3 bis 5 Jahren.

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Max

und Moritz” Skurrile Figuren, witzige

Geschichten, geniale Reime und zwei

freche Jungs. Jetzt spielen und singen

die Lausbuben ihre Streiche voller Witz

und Charme in einer kurzweiligen und

frechen Kinderopernfassung für die

ganze Familie!

16.00 bis 19.00 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: „Bönnsch füe de

Famillich” Was bitte schön ist denn

eine Prummetaart oder ein Plüschprumm?

Der Chor „Bönnsche Pänz“

unter der Leitung von Joe Tillmann

wird dies und viel mehr erklären. Mitsingkonzert

und Ausstellungsbesuch

mit dem Kinderchor Bönnsche Pänz

in Zusammenarbeit mit dem Bonner

Festausschuss.

10.00 bis 14.00 Uhr, Bonnatours

Beuel: Familienworkshop Schnitzen

Groß und Klein können gemeinsam das

Schnitzen mit Frischholz ausprobieren.

Anmeldung erforderlich. € 80,– (1 Erw.

+ 1 Kind), jedes weiteres Kind € 35,–

11.00 Uhr, Galileum Solingen: Captain

Schnuppes Weltraumreise siehe

1.2.2020

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum

Eifel am Rangerhut: Rangertour

Vogelsang-Wollseifen-Route siehe

2.2.2020

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter:

Rangertour Wilder Kermeter siehe

2.2.2020

14.00 Uhr, RheinEnergie-Stadion:

Naturgut Ophoven im Winter Im

Familenverband erkunden Familien

die winterliche, naturnah gestaltete

Biotopanlage mit Wildwiesen, Wald

und einem Bachlauf rund um die

ehemalige Wasserburg Ophoven und

besuchen das spannende Kinderund

Jugendmuseum EnergieStadt.

Familienwanderung. Treffpunkt 14 Uhr

Köln Hbf. am Body Shop oder für

Pkw-Fahrer 15 Uhr am Gut Ophoven

(Talstr. 4, 51379 Leverkusen-Opladen).

Anmeldung nicht erforderlich. Infos

unter www.koelner-eifelverein.de.

Eintritt Natur-gut Ophoven € 6,–/4,–/

Familienkarte € 17,–

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik

Kulturarena: Luftakrobatik-

Workshop für Kinder ab 8 Jahren.

Anmeldung erforderlich. € 35,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere.

Als sie eines Tages eine hässliche, kratzige

Stoffpuppe geschenkt bekommt,

ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das

Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder

ab 2 Jahren. € 7,–

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Eidechse” siehe 8.2.2020

12.00 bis 17.00 Uhr, Burg Satzvey:

Märchenwinter auf Burg Satzvey

siehe 1.2.2020

MÄRZ 2020

Das neue

KÄNGURUplus

erscheint!

Mit Themen, Tipps und

Terminen für Eltern

mit Teenagern

www.kaenguru-online.de/

teenager.html


56 TERMINE FEBRUAR

© KKMK, Foto: Christian Nitz

TAGESTIPP 10. 2. 2020

11.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln:

ELTERNZEIT

Jeden 2. Montag im Monat werden Eltern mit Baby zu einer Kunstpause

eingeladen. Gemeinsam sehen sie sich die jeweils aktuelle

Ausstellung an. Ganz in Ruhe, auch mit Zeit zum Stillen, Weinen

oder Wickeln. Eine Tragehilfe ist von Vorteil, aber kein Muss. Es

ist auch genügend Platz für den Kinderwagen. Anmeldung, auch

kurzfristig, erwünscht. Nur Eintritt!

14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:

„Mister Glücklich und seine Freunde”

Puppenspiel und Bilderbuchtheater

für Kinder ab 2 Jahren rund ums

Thema Gefühle zum Mitmachen und

Mitfühlen. Karten nur online über www.

die-wohngemeinschaft.net. € 7,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „

Mowglis Dschungelbuch” siehe

1.2.2020

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Sie

kommen!” Sie kommen. Berta, Gerta

und Herta, die 7. Wachsamkeitspatrouille

des 3. Murmelregiments, sind gewiss.

Sie kommen! Eine absurde Patrouille

gegen die Invasion der Sorge für wartende

und aufstehende Menschen ab 6

Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung.

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Krabat” Der 14jährige Krabat schlägt

sich elternlos durch die Lande. Immer

wieder hört er in seinen Träumen eine

unheimliche Stimme, die ihn zu einer

Mühle am Koselbruch ruft. Krabat folgt

ihnen und schlägt sich zu der Mühle

durch. Merkwürdige Dinge gehen

nachts auf der Mühle vor.

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne:

„Kleiner Drache wie heißt du?” siehe

1.2.2020

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Nina und das Schattenmonster”

siehe 6.2.2020

16.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn:

„Ein Sommernachtstraum” Im

Zauberwald ist viel los. Helena liebt

Demetrius. Hermia liebt Lysander

und Lysander liebt Hermia. In dieser

Fassung wird die Geschichte aus einer

kindgerechten Perspektive erzählt.

Komödie für Kinder ab 9 Jahren nach

William Shakespeare.

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios: „Bitte,

nehmen Sie doch etwas Platz” siehe

8.2.2020

16.00 Uhr, Theaterpädagogisches

Zentrum TPZ: „Nur ein Tag” siehe

2.2.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Hexe” siehe 1.2.2020

HELDENZENTRALE

Eine abenteuerliche Reise (9+)

So. 09.02.2020 um 16:00 Uhr

Mo. 10. bis Do. 13.02. um 10:30 Uhr

Vondelstr. 4-8|50677 Köln

022188877222

www.comedia-koeln.de

16.00 Uhr, COMEDIA Theater:

„Heldenzentrale” Ein LKW irgendwo

im Nirgendwo. Olivia beobachtet ihn

und weiß genau: der wird nicht mehr

gebraucht. Damit lässt sich doch etwas

anstellen: Vielleicht ein Geheimquartier?

Da taucht plötzlich Galip auf, der

einfach nur unbeobachtet Gedichte

schreiben will. Ein Stück über Mut,

Talente, Zugehörigkeiten und das Sich-

Nicht-Unterkriegen-Lassen für Kinder

ab 9 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:

„Nulli und Priesemut” Der Hase Nulli

und der Frosch Priesemut sind die

dicksten Freunde, nur haben sie noch

nie die Lieblingsspeise des anderen

probiert. Das Theater Blickwechsel erzählt

die Geschichte über Freundschaft

und einen gemeinsamen Speiseplan

für Kinder ab 4 Jahren. € 8,–/6,–

9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Karnevals-Frühstück siehe 2.2.2020

10.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Karnevals-Frühstück

siehe 2.2.2020

19.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum

Köln: Kompanie Neun |

Im Grunde siehe 8.2.2020

10.02. MONTAG

9.30 bis 16.30 Uhr, Ev. Krankenhaus

Weyertal – Zentrum für Sport und

Medizin: Kompaktseminar Geburtsvorbereitung

für Mütter, die bereits

Kinder haben. Anmeldung erforderlich.

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:

„UnterFremden” Ein Stück für

Jugendliche ab 12 Jahren. Thematisiert

werden die aktuellen Flüchtlingsströme

und das breite Spektrum an Reaktionen

– auf der einen Seite Anschläge, auf der

anderen Seite herzliche Empfänge.

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt

für Jugendliche ab 12 Jahren.

12.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „The

Tyrant’s Kiss” Das White Horse

Theatre zeigt ein Theaterstück in

englischer Sprache für Jugendliche

im 9. & 10. Schuljahr. Anmeldung

erforderlich! € 3,50

16.50 Uhr, Hauptbahnhof Köln,

Markthalle: Pänz Pokal Eine Woche

lang steht die Markthalle im Zeichen

der Kinder- und Jugendtanzgruppen,

die ihr tänzerisches Können und ihre

Kreativität bei den Choreographien

unter Beweis stellen.

Wallraf-Richartz-Museum: Inside

Rembrandt Sonderöffnungen für angemeldete

Schulklassen im Rahmen der

Sonderausstellung „Inside Rembrandt”.

Infos unter www.wallraf.museum. Anmeldung

erforderlich! Eintritt frei!

11.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum

Köln: Elternzeit Siehe Tagestipp

11.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Max

und Moritz” siehe 9.2.2020

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Der

kleine Rabe Socke” Der kleine Rabe

Socke ist ein Lausbub wie sonst keiner.

Er macht, sagt, denkt und fragt all

das, was Kinder sich nicht immer zu

machen, sagen, denken und fragen

trauen. Und auch wenn er oft sehr

frech ist, ist er wirklich herzensgut.

Aufführung nach den Erzählungen von

Nele Moost und Annet Rudolph für

Kinder ab 3 Jahren.

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Krabat” siehe 9.2.2020

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Sie

kommen!” siehe 9.2.2020

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Heldenzentrale”

siehe 9.2.2020

30 Jahre Deutscher Kinderhospizverein

Heute ist Tag der Kinderhospizarbeit.

Der bundesweite Tag macht

auf die Situation von Kindern und

Jugendlichen mit lebensverkürzender

Erkrankung und deren Familien

aufmerksam. Der Deutsche Kinderhospizverein

e.V. bietet heute ein Forum,

in dem sich betroffene Familien in

ähnlicher Lebenslage austauschen

und vernetzen können. Er begleitet die

Familien ab der Diagnose bis über den

Tod der Kinder hinaus und stärkt die

Selbsthilfe. Infos unter www.deutscherkinderhospizverein.de

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

17.15 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal:

Kinderuni Bonn

Sampling Vorlesungsreihe für Nachwuchsstudis

von 8 bis 13 Jahren. Die

Vorlesungen finden jeweils montags im

Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg

28, statt. Thema heute: Sampling. Aus

alter Musik neue Musik machen. Infos

unter www.kinderuni.uni-bonn.de

11.02. DIENSTAG

18.00 Uhr, Gemeinschaftskrankenhaus

Bonn Haus St. Elisabeth:

Kreissaalführung Die Geburtshilfe

lädt werdende Eltern zur Kreissaalführung

ein. Keine Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt: Cafeteria Haus St.

Elisabeth. Eintritt frei!

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de

10.00 oder 12.00 Uhr, Bürgerhaus

Kalk: „My Cousin Charles” Das White

Horse Theatre zeigt ein Theaterstück

in englischer Sprache für Jugendliche

im 5. & 6. Schuljahr. Anmeldung erforderlich!

€ 3,50

11.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA Theater:

„Die Nibelungen” Ein Heldenepos?

Ein Liebesdrama? Ein Ritterspektakel

oder eine Intrige um Freundschaft

und Verrat? Kinder ab 10 Jahren

entdecken in dieser außergewöhnlichen

Inszenierung eine alte Geschichte neu.

€ 15,–/10,–/Gruppen € 6,–

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der

Besuch der alten Dame” Tragische

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für

Jugendliche ab 12 Jahren.

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Große Meisterzeichner siehe

4.2.2020

18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg

Centren: High School Info-Abend

Umfassende Infos zu verschiedenen

Möglichkeiten an öffentlichen

und privaten Schulen in den USA,

Kanada, Australien, Neuseeland,

Großbritannien und Irland. Außerdem

werden Fragen zu den ausländischen

Schulsystemen, zur Betreuung vor Ort,

dem Leben in einer Gastfamilie und

den Programmabläufen ausführlich

beantwortet. Bitte anmelden unter

0221 – 16 26-207 oder highschool@cdc.

de. Keine Kosten!

17.00 Uhr, Hauptbahnhof Köln,

Markthalle: Pänz Pokal siehe

10.2.2020

9.30 oder 11.00 Uhr, Junges Literaturhaus:

„Pino Pfote Päckchenbote”

Pino Pfote arbeitet als Päckchenbote

und hat jede Menge zu tun. Wimmelbuchkino

mit Thomas Pelzer zum

Mitmachen. Kitalesung für Kinder ab 4

Jahren. Anmeldung erforderlich. € 2,50


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 KÄNGURU 02 I 20

57

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Meisterzeichner siehe 4.2.2020

12.02. MITTWOCH

18.00 bis 21.00 Uhr, Oper Bonn:

Kostümverkauf im Foyer.

13.02. DONNERSTAG

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:

Rangertour Wahlerscheid siehe

4.2.2020

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Nina und das Schattenmonster”

siehe 6.2.2020

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Michel aus Lönneberga” Michel ist

ein Lausbub wie aus dem Bilderbuch.

Er lebt mit seinen Eltern, seiner

Schwester Klein-Ida, mit der Magd Lina

und dem Knecht Alfred auf dem Hof

Katthult in Lönneberga, einem kleinen

Dorf in Schweden. Mit hat mehr Unfug

im Kopf als jeder andere Junge in ganz

Lönneberga.

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner

Drache wie heißt du?” siehe 1.2.2020

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Der

kleine Rabe Socke” siehe 8.2.2020

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Heldenzentrale”

siehe 9.2.2020

18.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Brundibár”

Aninka und Pepícek gehen zum

Markt, um Milch zu besorgen. Als sie

beobachten, wie die Menschen dem

Leierkastenmann Brundibár Munzen

zuwerfen, stellen sie sich an das

andere Ende des Marktes und fangen

an zu singen. Rahmenerzählung zur

Geschichte der Oper Brundibár für

Kinder ab 10 Jahren. Vormittags bitte

anmelden. € 12,–/6,–

15.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Familienund

Gemeindezentrum „Mittendrin:

Klimafasten in der Familie Anregungen

für einen klimafreundlichen und

nachhaltigeren Familienalltag. Offenes

Elterncafé im Bistro. Anmeldung

erforderlich unter 0221 – 81 24 05.

Kostenfreies Angebot!

10.00 oder 12.00 Uhr, Bürgerhaus

Kalk: „My Cousin Charles” siehe

11.2.2020

11.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA

Theater: „Die Nibelungen” siehe

11.2.2020

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020

siehe 5.2.2020

17.00 Uhr, Hauptbahnhof Köln,

Markthalle: Pänz Pokal siehe

10.2.2020

14.00 Uhr, Wildpark Dünnwald:

… mit dem Förster unterwegs

Kostenlose Führung. Treffpunkt ist

der Wegweiser am Wildpark direkt

am Wildparkzaun, 300 m Fußweg

von der Ecke Kalkweg/Mauspfad in

Richtung Wildpark Dünnwald in den

Wald hinein. Infos unter 0221 – 60

13 07. Anmeldung nicht erforderlich!

Unbedingt pünktlich da sein!

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:

Rangertour Abtei Mariawald

siehe 5.2.2020

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater

Bonn: „Michel aus Lönneberga” siehe

11.2.2020

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Sie

kommen!” siehe 9.2.2020

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Heldenzentrale”

siehe 9.2.2020

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Eiskönigin” Der Zauberspiegel des

Weltenlaufs ist in tausend Teile zerborsten

und nun führt eine Eiskönigin

ihr frostiges Regiment. Ein spannendes

Märchen für Kinder ab 5 Jahren. € 7,–

16.00 Uhr, Haus Pattern Aldenhoven:

„Kasper und das Krokodil vom

Nil” Aufgeführt von der Homberger

Kasperbühne mit holzgeschnitzten,

original Hohnsteiner Handpuppen.

ab € 7,–

15.30 bis 17.00 Uhr, FamilienForum

Agnesviertel: Mit Riesenschritten in

die Autonomie Mein Kind im 2. und 3.

Lebensjahr. Anmeldung erforderlich.

€ 8,–

19.30 bis 21.45 Uhr, FiB e.V. im

Leskanpark, Haus 31: Konsequenzen

statt Strafen Mit Konsequenzen statt

Strafen die Eigenverantwortung von

Kindern fördern. Bitte anmelden.

10.00 oder 12.00 Uhr, Bürgerhaus

Kalk: „Success Story” Das White

Horse Theatre zeigt ein Theaterstück

in englischer Sprache für Jugendliche

im 7. & 8. Schuljahr. Anmeldung

erforderlich! € 7,–

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020

siehe 5.2.2020

17.00 Uhr, Hauptbahnhof Köln, Markthalle:

Pänz Pokal siehe 10.2.2020

AN ERSTER

STELLE

WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de


58 TERMINE FEBRUAR

TAGESTIPP 15. 2. 2020

14.30 bis 17.00 Uhr, August Macke Haus Bonn:

ORPHEUS IM IRRGARTEN DER GEFÜHLE

Die Clowns Augusta und Macke führen durch einen lustigen Nachmittag

mit Musik, Tanz und Mitmachspielen für junge Menschen

mit und ohne Handicap. Mach dem Motto: Jeder Jeck is anders –

ob auf dem Olymp oder in der Unterwellt. Ein Maskenball für Groß

und Klein mit den Clowns Augusta und Macke. Anmeldung erbeten.

€ 10,–/8,–

© Archiv Museum Frieder Burda

20.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium):

Exoplaneten Auf

der Suche nach der Erde 2.0. Vortrag

und Beobachtung im Observatorium

für Menschen ab 10 Jahren.

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Das kleine Zottel Mottel”

Das Zottel Mottel lebt zufrieden in

seiner Zottelwelt am Fuße eines

Berges. Auf der anderen Seite des

Berges leben die Rüsselbohnen in

ihrer Erdwelt. Als das kleine Zottel

Mottel immer höher fliegt, entdeckt

es Rüssel 5. Ein Stück über die Begegnung

mit dem Ich und dem Anderen

für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–

10.00 Uhr, ehrenfeldstudios:

„Mampf” siehe 13.2.2020

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Michel aus Lönneberga” siehe

11.2.2020

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Dann

eben nicht doch!” Greta ist eine Abenteurerin

in ihren Wünschen, aber Greta

ist keine Abenteurerin in Wirklichkeit.

Ein Mutmachstück für Draufgänger

und Zweifler ab 4 Jahren. Vormittags

nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/

Gruppen € 5,–

15.00 Uhr, Ev. Familienzentrum

Ehrenfeld: Offene Karnevalsparty

im Pfarrsaal St. Anna für Kinder mit

Ihren Eltern, Christine-Teusch-Platz,

50823 Köln.

15.00 Uhr, Festzelt Longerich: Kinderfastelovend

der KG Blau-Weiß Alt

Lunke 1936 e.V.

15.30 Uhr, COMEDIA Theater: Pfannekuchensitzung

Wie immer macht

die Band RITA + der kleine SCHOSCH

gute Laune mit Walgesängen, Steinzeitgewummer,

Bienengesumme,

Mitmachliedern, Tanzenden Fellen,

Aufräumgemurre, Läusegekicher, klatschenden

Händen, groovenden Bässen,

Akkordeongedudel und Baumgeflüster.

Die Show ist für gut gelaunte Kinder

ab 4 und frischgebliebene Erwachsene.

KÄNGURU ist Medienpartner der Pfannekuchensitzung!

Infos unter www.

rita-und-der-kleine-schosch.de

10.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn:

„Viele Grüße, deine Giraffe” siehe

2.2.2020

10.00 Uhr, ehrenfeldstudios:

„Mampf” Tanzende Teller, ein Schluckauf

der zum Fuß wandert, kauende

Körper, geschwätziges Geschirr,

löffelige Lieder, ein delikater Eiertanz

und vor Genuss dahin schmelzenden

Leiber. Ein experimenteller und

respektvoller Umgang mit Essen und

Trinken wird zu einer Sinnes- und

Leibeserfahrung der besonderen Art.

Eine Tanz- und Klangperformance

für Kinder von 0 bis 4 Jahren. Infos

unterwww.tanzfuchs.de

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Heldenzentrale”

siehe 9.2.2020

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das

hässliche Entlein” Das kleine Entlein

ist nicht klein und nicht gelb und schon

gar nicht niedlich. Ein Stück über Außenseitertum,

Freundschaft und wahre

Schönheit für Kinder ab 4 Jahren nach

H.C. Andersen. € 7,–

18.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Leonardo oder die Kunst

zu Fliegen” Lea übt sich in der

Kunst des Gedanken-/Fliegens. Sie

ist kreativ und lebendig und möchte

unbedingt den Erfinder Leonardo

da Vinci kennenlernen. Raoul fliegt

über seine Musik in fremde Welten,

ist aber sonst ganz Realist. Ein

Theaterstück mit Akrobatik, Musik,

Kunst und Technik für Kinder ab 6

Jahren € 7,–

14.02. FREITAG

10.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „The

Tyrant’s Kiss” siehe 10.2.2020

14.30 Uhr, Realschule Eichendorff:

Kinderkostümfest der KG BarbarAnniter

von 1963 e.V.

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020

siehe 5.2.2020

16.00 Uhr, Zeughaus der Beueler

Stadtsoldaten: Kinderkostümfest

Buntes Programm mit viel Kamelle

der Beueler Stadtsoldaten-Corps „Rot-

Blau” Beuel 1936 e.V.

17.00 bis 21.00 Uhr, Lutherkirche

Köln-Süd: Karnevals-Kostümmarkt

siehe 1.2.2020

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum:

Brotbacken Steinofenbrot aus dem

„Königswinterer Ofen”. Ab 15.30 Uhr

Ausbacken und Verkauf der Brote.

14.30 Uhr Museumsführung. € 6,–/5,50

(Eintritt und Führung)

15.00 Uhr, Museum Koenig: Unterwasserwelt

Zeichen-Workshop für

Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung

unter 0228 – 909 34 77. € 10,– plus

€ 2,50 Eintritt

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr:

Rangertour Erkensruhr siehe

7.2.2020

15.00 bis 18.00 Uhr, Gut Leidenhausen:

Malen auf Holzscheiten Malkurs

für Kinder und Erwachsenen ab 8

Jahren. Gemalt wird mit Acrylfarben

auf Holz. Anmeldung unter 02203

– 399 87 oder an sdw-nrw-koeln@

netcologne.de. € 10,–

17.00 Uhr, Rex am Ring: Green

Screen Tour Die besten Naturfilme des

Jahres. Tickets im VVK ab € 11,50 bei

Outdoor-Ticket.net

15.02. SAMSTAG

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz,

Venloer Straße: Gebraucht-

Fahrradmarkt Infos unter www.

fahrradmarkt-koeln.de

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz siehe

1.2.2020

15.00 Uhr, Oper Bonn: Führung für

Familien Einlass Bühneneingang. Anmeldung

unter portal@bonn.de. € 8,–/

Kinder frei!

10.30 bis 12.45 Uhr, FiB e.V. im

Leskanpark, Haus 31: Trageworkshop

über die Technik der Wickelkreuztrage

und anderer Tragehilfen. Anmeldung

erforderlich.

11.00 bis 17.00 Uhr, Acting Center

Köln: Schauspiel & Ich – probiere

dich aus! Workshop mit Kamerabegleitung

für 13- bis 18-Jährige. Anmeldung

erforderlich. € 69,–

18.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Who the fuck is Charlie?” Was soll

aus mir bloß mal werden? Ständig

stellt Charlie sich die Frage. Am

Fallbeispiel Charlie untersucht das

Teen Ensemble Marabu die Zwänge,

Wünsche, Möglichkeiten, Zuschreibungen

und Erwartungen, mit denen

sich die 10 Jugendlichen konfrontiert

sehen. Aufführung des Teen Ensemble

Marabu für Jugendliche ab 12 Jahren.

11.00 bis 16.00 Uhr, Lutherkirche

Köln-Süd: Karnevals-Kostümmarkt

siehe 1.2.2020

14.30 bis 17.00 Uhr, August Macke

Haus Bonn: Orpheus im Irrgarten der

Gefühle Siehe Tagestipp

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 1.2.2020

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die

große Schoko-Schule siehe 1.2.2020

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten siehe

1.2.2020

14.00 bis 16.00 Uhr, Römisch-

Germanisches Museum: Tiere überall

MuseumKinderZeit: Modellieren für

Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung online

unter museenkoeln.de. Kostenfrei!

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: Music! siehe 1.2.2020

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-

Joest-Museum: Hanuman macht

Theater Die jungen Entdecker: Schattenspielfiguren

gestalten für Kinder

ab 8 Jahren. Anmeldung online unter

museenkoeln.de

18.30 oder 20.00 Uhr, Museum

Koenig: Nachts im Museum siehe

1.2.2020

19.00 Uhr, Schokoladenmuseum:

Spannende Entdeckungsreise im

Dunkeln siehe 8.2.2020

10.00 Uhr, Philharmonie: Haselmaus

trifft Winterfee Gemütlich, besinnlich,

aber auch rasant geht es mit Susanne

Boltner und Jutta Simon-Alt vom

Ensemble Confettissimo durch den

Winter. Alte Lieder treffen auf neue,

Schneeflocken auf Trommeln, hell auf

dunkel, kalt auf warm. Familienworkshop

für Eltern mit Kindern von 3 bis

7 Jahren. Karten bei KölnMusik Ticket

am Roncalliplatz oder unter 0221 – 20

40 82 04. € 6,–/4,–

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:

Rangertour Rurberg siehe 1.2.2020


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 KÄNGURU 02 I 20

59

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung

mit dem Teleskop Diese

Veranstaltung findet nur bei klarem

Himmel statt! Beobachtung im Observatorium

für Menschen ab 10 Jahren.

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Wie

der Große Bär an den Himmel kam

siehe 2.2.2020

10.00 bis 13.00 Uhr, ZAK – Zirkusund

Artistikzentrum Köln: Einradund

Waveboard-Workshop für Kinder

von 7 bis 14 Jahren. Anmeldung

erforderlich. € 20,–

10.00 bis 13.00 Uhr, Agrippabad

Köln: Familiensauna Angeleiteter Einstieg

in den Saunabesuch mit Kindern.

Infos unter b.zell@koelnbaeder.de.

€ 25,– (Kind + 1 Erw.)

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Eidechse” siehe 8.2.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Zirkus

Paletti” siehe 1.2.2020

12.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Brundibár”

siehe 11.2.2020

12.00 bis 17.00 Uhr, Burg Satzvey:

Märchenwinter auf Burg Satzvey

siehe 1.2.2020

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Eiskönigin” siehe 12.2.2020

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Michel aus Lönneberga” siehe

11.2.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Der

Zauberlehrling” Der Zauberlehrling

ist seinem Können als Zauberer nicht

mehr gewachsen. Zum Glück kommt

im letzten Augenblick der Meister

zurück und bereinigt die Situation in

spannenden und lustigen Szenen. Für

Kinder ab 4 Jahren. € 7,–

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios:

„Mampf” siehe 13.2.2020

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Das kleine Zottel Mottel”

siehe 14.2.2020

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner

Drache wie heißt du?” siehe 1.2.2020

19.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater:

„Entführung aus dem Serail”

Mozarts Singspiel, bearbeitet für das

Papiertheater. Anmeldung unbedingt

erforderlich! Eintritt frei, Spenden

erwünscht!

17.00 bis 19.15 Uhr, FamilienForum

Vogelsang: Yoga Mutter-Tochter-

Special Ein ganz besondere Workshop

für dich und deine Tochter. Anmeldung

erforderlich. € 18,–

18.00 Uhr, Rhein-Mosel-Halle Koblenz:

„Dornröschen” Ein fantastisches

Ballettmärchen des Russischen

Nationalballetts aus Moskau. Die

Geschichte führt den Zuschauer in

ein Zauberreich, wo das Gute und

Schöne herrschen, und wohin man

auch als Erwachsener immer wieder

zurückkehren möchte. Das Bühnenbild,

die märchenhafte Handlung, die Musik

und der Tanz, machen die romantische

Ballettvorstellung zu einem Fest.

19.30 Uhr, ZAK – Zirkus- und

Artistikzentrum Köln: Kompanie

Circ`O | Gemeinsam Gastspiel

– Die Kompanie CircO sind zehn

Hannoveraner Artist*innen und

Bühnenkünstler*innen. € 12,–/10,–

16.02. SONNTAG

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum

Engelshof: Trödelmarkt innen und

außen!

14.30 Uhr, Domforum am Roncalliplatz:

Drachen, Ritter, edle Frauen

Domführung für Pänz von 6 bis 12

Jahren mit ihren Eltern. Tickets sind

am Veranstaltungstag im DOMFORUM

am Roncalliplatz erhältlich. € 6,–/4,–

10.00 bis 11.30 Uhr, FiB e.V. im

Leskanpark, Haus 31: Treff für

alleinerziehende Mütter und Väter

mit Kindern von 1 bis 3 Jahren. Bitte

anmelden.

11.00 bis 13.00 Uhr, Begegnungsstätte

St. Bruno: Sonntagsbrunch für

Alleinerziehende mit Kinderbetreuung.

Anmeldung erforderlich unter 0171 –

881 27 81. € 2,– ab 2 J.

11.00 bis 17.00 Uhr, Acting Center

Köln: Schauspiel & Ich – probiere

dich aus! siehe 15.2.2020

15.00 bis 17.30 Uhr, Beethovendenkmal

Bonn: City-Caching Es gilt, unbekannte

Orte in Bonn zu finden, knifflige

Rätsel zu lösen und geheimnisvolle

Inschriften zu entschlüsseln. Zu

Beginn werdet ihr in die GPS-Technik

eingeführt. Anmeldung erforderlich bei

Stadtreisen Bonn. € 12,–/10,–

18.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Who the fuck is Charlie?” siehe

15.2.2020

© istockphoto.com/portishead1

Die Oberbürgermeisterin

COLONIA VERLAG

Teilhabe

am sozialen &

kulturellen

Leben

Ausflüge

Wer kann Leistungen

beantragen?

Empfänger/-innen von

− Arbeitslosengeld II (SGB II)

− Sozialhilfe (SGB XII)

− Asylbewerberleistungen

− Wohngeld

− Kinderzuschlag

Geringverdienende

Mehrtägige

Klassenfahrten

Lernförderung

Bildungs- und Teilhabepaket

für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre!

Mitmachen. Möglich machen!

Wo gibt es Informationen?

Stadt Köln

Amt für Soziales,

Arbeit und Senioren

Bildung und Teilhabe

Wiener Platz 2a

51065 Köln

Telefon 0221 / 221-0

www.stadt.koeln

Persönlicher

Schulbedarf

Mittagessen

Schülerbeförderung

50_Bildung- und Teilhabepaket_Miniposter_12-2019.indd 1 18.12.19 14:46

14.00 bis 17.00 Uhr, ZAK – Zirkusund

Artistikzentrum Köln: Airtrack

Workshop für Kinder von 8 bis 14

Jahren. Anmeldung erforderlich. € 20,–

15.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln:

Fang den Bösen Mit detektivischem

Gespür können Kids ab 6 Jahren

während der Show Geheimnisse aufdecken,

Rätsel lösen und am Ende den

Bösewicht überführen. Karten über

KölnTicket. € 6,–

15.00 bis 16.00 Uhr, : Kinder-

Malkurs Malworkshop für Kinder ab

6 Jahren. Anmeldung und Infos unter

soulsart@gmx.de. € 12,–

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus:

„Kommissar Krächz feiert

Karneval Wenn ein Clown plötzlich mit

einem Piraten tanzt und ein Kaktus

mit einem Bären schunkelt, dann ist in

Köln die fünfte Jahreszeit angebrochen.

Und weil Kommissar Krächz

und Dr. Kläver Karneval lieben, sind

sie natürlich beim großen Kostümball

mit dabei. Damit aus dem Konzert

tatsächlich ein Kostümball wird, sind

alle Kinder dazu eingeladen, verkleidet

zu kommen. Empfohlen für Kinder von

3 bis 7 Jahren. € 8,–/4,–/Familienkarte

17,– jeweils plus Gebühren

Köln

7. März 2020

SAMSTAG, 7. MÄRZ 2020 VON 11–18 UHR

FORUM VHS/RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM

www.kaenguru-online.de www.feriencampmesse.de


60 TERMINE FEBRUAR

TAGESTIPP 17. 2. 2020

17.15 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal:

KINDERUNI BONN – WIE EIN COMPUTER LERNT

GESICHTER ZU ERKENNEN

Vorlesungsreihe für Nachwuchsstudis von 8 bis 13 Jahren. Die

Vorlesungen finden jeweils montags im Wolfgang-Paul-Hörsaal,

Kreuzbergweg 28, statt. Thema heute: Wie ein Computer lernt

Gesichter zu erkennen und was das mit Medizin zu tun hat. Infos

unter www.kinderuni.uni-bonn.de

11.00 oder 15.30 Uhr, COMEDIA

Theater: Pfannekuchensitzung siehe

15.2.2020

12.00 oder 17.00 Uhr, Harmonie

Bonn: Bonner Kindernasensitzung

Papperlapapp 2020 siehe 9.2.2020

13.00 Uhr, Münsterplatz Bonn: Kinderkostümfest

des Bonner Stadtsoldaten-Corps

im Karnevalszelt auf dem

Münsterplatz. € 4,–/Kinder frei!

14.00 Uhr, Schützenheim Höhenhaus:

Kinderkostümfest der Großen

Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e.V.

14.00 Uhr, Landbrenner – Restaurant

im Gut Clarenhof: Kindersitzung der

RömerGarde Köln-Weiden e.V. 1962

14.00 bis 17.00 Uhr, Apostelgymnasium

Lindenthal: Kinderkostümfest

der EhrenGarde für Kinder von 2 bis

16 Jahren und ihre Eltern. Mit dem

Kölner Kinderdreigestirn, viel Karnevalsmusik

sowie einer großen Tombola.

Karten unter www.ehrengardekoeln.de

oder 0221 – 913 10 49. € 5,–

15.00 Uhr, Vereinshaus Worringen:

Kindersitzung der Großen KG Köln-

Worringen von 1926 e. V.

15.00 Uhr, Festzelt Martinusstraße

Esch: Escher Kindersitzung Dorfgemeinschaft

Greesberger Esch 1953 e. V.

15.00 Uhr, Festzelt Brück: Kinderkostümsitzung

der KG Löstije Brücker

Müüs e.V.

15.00 Uhr, Schützenplatz der

St. Hubertus Schützen Lannesdorf:

Kinderkostümfest Kinderkostümfest

der KG Fidele Möhnen Lannesdorf von

1935 e. V.

15.00 Uhr, Holzlarer Hof: Kinderkarneval

Um 14.11 Uhr findet der Kinderkarnevalszug

vom Wendehammer der

Heidebergenstraße zum Holzlarer Hof

statt. Veranstaltung vom Bürgerverein

Heidebergen e.V.

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek:

„Romys Salon” Die Literaturverfilmung

präsentiert das Thema Demenz

altersgerecht und nachvollziehbar.

© Barbara Frommann

15.00 bis 16.00 Uhr, Junges Literaturhaus:

„Ein Freund wie kein anderer”

Der Autor und Schauspieler Oliver

Scherz lässt sein Kinderbuch lebendig

werden. Er singt und erzählt die außergewöhnliche

Freundschaftsgeschichte

zwischen einem Erdhörnchen und

einem Wolf. Familienlesung für Kinder

ab 6 Jahren. € 5,–/3,–

10.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Schokoladig, bunt und lecker Schokoladenkurs

für Kinder ab 8 Jahren.

Anmeldung erforderlich über koelngeniessen.de.

€ 33,–

11.00 Uhr, Museum für Angewandte

Kunst: Überall Design – und wir

mittendrin Modedesign, Autodesign,

Schmuckdesign, Mediendesign – wir

sind von Design umgeben, aber was

bedeutet der Begriff eigentlich genau?

Führung für Kinder ab 8 Jahren.

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten siehe

1.2.2020

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter

www.kaenguru-online.de

11.00 bis 18.00 Uhr, Arp Museum:

AufDadaTakt Familienfest – Das

Museum lädt zum Saisonauftakt zur

Eröffnung der Ausstellungen „Salvador

Dalí und Hans Arp. Die Geburt der

Erinnerung” und „Jonas Burgert. Sinn

frisst” mit Musikdarbietungen der Villa

Musica, Workshop, surrealer Performance

und Lesung. Eintritt frei!

11.30 oder 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum

Euskirchen: Mit Wolli durch

die Tuchfabrik Handpuppenführung

für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bei

kiR – kulturinfo Rheinland. € 8,–/4,–

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 1.2.2020

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die

große Schoko-Schule siehe 1.2.2020

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum

Bonn: TüftelTag siehe 2.2.2020

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum

Alte Dombach: Familienführung

durch die Papiermühle. Papier – vom

Handwerk zum Massenprodukt. Bitte

keine Gruppen. € 4,50/Kinder frei!

14.00 Uhr, Museum Koenig: Familienführung

Lernt die Besonderheiten

und Highlights des Museums kennen.

Nur Eintritt!

14.30 bis 15.00 Uhr, Max Ernst Museum

Brühl: Familienführung Kinder

entdecken die Sonderausstellung Mœbius.

€ 2,50/1,50 plus Eintritt für Erw.

14.30 bis 16.30 Uhr, Deutsches

Bergbaumuseum Bochum: Mit Grubenlicht

und Pinselstrich Workshop

für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung

unter service@bergbaumuseum.de.

€ 3,– plus Eintritt

15.00 Uhr, Stiftung Schloss und

Park Benrath: Von Löwe Juste und

Gorilladame Susie Familienführung

mit Kindern ab 6 Jahren zur Ausstellung

„Wie Menschen Tiere sehen. Die

Tierskulpturen Josef Pallenbergs”.

Anmeldung erforderlich unter 0211 –

892 19 03. € 6,–

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:

Karneval der Tiere Familienführung

mit Kindern ab 8 Jahren. Treffpunkt

Museumskasse. Nur Eintritt!

15.00 bis 16.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Auf den Spuren des

großen Komponisten siehe 1.2.2020

15.00 bis 17.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Fidelio als Salonoper

Papiertheater gestalten für Jugendliche

von 10 bis 16 Jahren. Ausstellungsrundgang

mit anschließenden

praktischen Arbeiten zur Ausstellung

„Beethoven. Welt.Bürger.Musik”. € 8,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum

Brühl: Mutige Marsmenschen

und alberne Aliens Offene Kinderwerkstatt

für Kinder ab 4 Jahren.

€ 5,–/3,50

11.00 Uhr, Philharmonie: „Sonne,

Mond und Streicher” Was ist eigentlich

Musik? Muss man dabei immer

singen oder auf Instrumenten spielen?

Braucht es immer eine Melodie und

einen Rhythmus? Musik steckt in allen

möglichen Dingen. Zum Beispiel in

Keksdosen, Regenjacken, Weingläsern

oder Pappkartons. Und ja, auch in

Geigen. Das Konzert funktioniert fast

wie ein Wetterbericht: Mal prasselt der

Regen, mal flirrt die Hitze, mal ist es

klirrend kalt. Ein szenisches Konzert

auf Streichinstrumenten, Bögen, auf

Holz, Saiten und Wirbeln. Ein Konzert

für Kinder ab 6 Jahren.

11.00 Uhr, Galileum Solingen: Lars –

der kleine Eisbär siehe 2.2.2020

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung

mit dem Teleskop siehe

15.2.2020

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum

Eifel am Rangerhut: Rangertour

Vogelsang-Wollseifen-Route siehe

2.2.2020

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter:

Rangertour Wilder Kermeter siehe

2.2.2020

13.30 oder 16.30 Uhr, Galileum

Solingen: Captain Schnuppes Weltraumreise

siehe 1.2.2020

10.30 Uhr, Horizont Theater:

„Kalophonios Clown” Die Bühne ist

ein Dschungel mit verschiedenen

Instrumenten. Ein Clown betrachtet

die Instrumente, probiert verschiedene

Sounds zu machen, sucht nach einem

Instrument, was zu ihm passt. Krabbeltheater

für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

11.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn:

„Viele Grüße, deine Giraffe” siehe

2.2.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,

Spieglein” Archibalt ist ein Finder

und sucht den Menschen im Spiegel.

Immer dabei: sein treuer Freund, die

Musik. Ein Krabbeltheater für Kinder ab

2 Jahren. € 7,–

12.00 bis 17.00 Uhr, Burg Satzvey:

Märchenwinter auf Burg Satzvey

siehe 1.2.2020

14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:

„Kasperle im Karnevalsfieber” Lustiges

Puppentheaterstück mit vielen

Alaafs zum Mitmachen und Mitsingen

für Kinder ab 2 Jahren. Karten nur online

über www.die-wohngemeinschaft.

net. € 5,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das

hässliche Entlein” siehe 13.2.2020

15.00 Uhr, Capitol Theater Kerpen:

„Milchstraße 21” Ein fröhliches,

phantastisches Theaterstück über den

Umgang mit Neuem und Fremden für

Menschen ab 5 und natürlich mit einem

munteren Happyend für alle Beteiligten.

Karten unter 02237 – 582 84. € 5,–

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Das kleine Zottel Mottel”

siehe 14.2.2020

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Ronja Räubertochter” siehe

6.2.2020

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne:

„Kleiner Drache wie heißt du?” siehe

1.2.2020


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 KÄNGURU 02 I 20

61

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Dann

eben nicht doch!” siehe 14.2.2020

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios:

„Mampf” siehe 13.2.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Hexe” siehe 1.2.2020

16.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater:

„Entführung aus dem Serail”

siehe 15.2.2020

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:

„Nulli und Priesemut” siehe 9.2.2020

9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Karnevals-Frühstück siehe 2.2.2020

10.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Karnevals-Frühstück

siehe 2.2.2020

10.00 bis 11.30 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:

Tatü …Tata …

Besuch bei der Feuerwehr für Eltern

mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt:

Feuerwache 8, Hardtgenbuscher

Kirchweg 100, Köln-Ostheim. Bitte

anmelden. € 12,–

14.00 bis 18.00 Uhr, Alte Feuerwache:

Spiele-Café Kluge Köpfe – Flinke

Finger – Mit mit Gesellschaftsspielen,

die zum Wahrnehmen, Denken, Rätseln

und Reagieren auffordern sowie mit

Spiel-Erklärung und Beratung für

Kinder und Familien. Eintritt frei!

18.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum

Köln: Kompanie Neun |

Improzirkus Improzirkus ist ein experimentelles

Format der Kompanie Neun

mit AkteurInnen aus allen Bereichen

der Darstellenden Künste. € 10,–/7,–

17.02. MONTAG

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt

für Jugendliche ab 12 Jahren.

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Who the fuck is Charlie?” siehe

15.2.2020

16.00 Uhr, Maritim Hotel Köln: Kindersitzung

der Kölsche Funke rut-wieß

vun 1823 e.V.

16.15 Uhr, Hauptbahnhof Köln,

Markthalle: Pänz Pokal siehe

10.2.2020

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater

Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe

6.2.2020

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Dann

eben nicht doch!” siehe 14.2.2020

17.15 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal:

Kinderuni Bonn

Wie ein Computer lernt Gesichter zu

erkennen Siehe Tagestipp

18.02. DIENSTAG

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Who the fuck is Charlie?” siehe

15.2.2020

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Biedermann

und die Brandstifter” In diesem

Lehrstück von Max Frisch für Jugendliche

ab 12 Jahren für die Unbelehrbaren

nimmt Frisch die Mitschuld des

unpolitischen, stets anpassungswilligen

Kleinbürgers am Aufkommen des

Faschismus satirisch aufs Korn.

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Große Meisterzeichner siehe

4.2.2020

15.30 Uhr, Stadthalle Mülheim:

Kinderkostümfest der Karnevalsgesellschaft

„Müllemer Junge“ mit

karnevalistischen Bühnenprogramm

und einer großen Tombola.

17.30 Uhr, Harmonie Bonn: Bonner

Kindernasensitzung Papperlapapp

2020 siehe 9.2.2020

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Meisterzeichner siehe 4.2.2020

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerhaus

Stollwerck: Ohrenschmausen Musik

zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern

bei Kaffee und Kuchen. € 5,–,

Hut geht um!

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:

Rangertour Wahlerscheid siehe

4.2.2020

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne:

„Kleiner Drache wie heißt du?” siehe

1.2.2020

19.02. MITTWOCH

9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Familienzentrum

Ehrenfeld, Kita Fröbelstraße:

Offene Sprechstunde des Zentrums

für Frühförderung für alle Eltern von

Kindern unter 6 Jahren mit Fragen zur

Entwicklung und zu Fördermöglichkeiten

in der Ev. Kita Fröbelstr. 4, 50823

Köln. Anmeldung erforderlich unter

0221 – 52 29 98.

Murzarella

Murzarellas Music

Puppet Show

Comedy &

Bauchgesänge

MI 19.2.2020

20:15 Uhr

Senftöpfchen-Theater

0221/258 10 58, täglich 17–20 Uhr

www.senftoepfchen-theater.de

20.15 Uhr, Senftöpfchen Theater:

Murzarellas Music Puppet Show

Sabine Murza alias Murzarella ist Sängerin

und Bauchrednerin und lässt ihre

Puppen nicht tanzen, sondern: singen!

ab € 24,20

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020

siehe 5.2.2020

17.30 Uhr, Harmonie Bonn: Bonner

Kindernasensitzung Papperlapapp

2020 siehe 9.2.2020

10.15 bis 11.45 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Vom Wickeltisch ins Museum –

Roll over Beethoven Unkompliziert können

Eltern mit dem Baby vor dem Bauch

oder im Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin

die Ausstellung „Beethoven.

Welt.Bürger.Musik“ erkunden. € 12,–

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:

KUNST+KIND: Mit Baby ins Wallraf

Junge Eltern haben die Gelegenheit,

den Babyalltag für 45 Minuten hinter

sich zu lassen. Heute: Von Stuck. Kann

denn Liebe Sünde sein? Infos und

Anmeldung unter familie.museumsfreunde-koeln.de.

€ 10,–

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:

Rangertour Abtei Mariawald

siehe 5.2.2020

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Als

der Gulp die Erde einsackte siehe

1.2.2020

20.02. DONNERSTAG

12.00 Uhr, Köln, Severinstorburg:

Historienspiel: Jan un Griet Wer

dieses karnevalistische Schauspiel

noch nicht gesehen hat, für den ist

es eigentlich ein Muss. Anschließend

startet ein Festumzug paralell zur

Severinstraße durch die Kölner Innenstadt,

wo die Spitze des Zuges ca. um

16 Uhr eintrifft.

Wieverfastelovend

Für Klein und Groß

12.00 bis 17.00 Uhr, BÜZE Ehrenfeld:

Wieverfastelovend janz doll

Fastelovend für die ganze Familie

beim Familienkarneval im Büze. Eine

Karnevalsparty für Pirate & Räuber,

Marieche & Prinze, Cowboys &-girls

und jede andere Jeck! Neben Konfetti

und Kamelle erwartet euch ein buntes

Programm zum danze und mitsinge

und vielen tollen Gästen, wie den

Tanzmäusen der Bürgergarde „blaugold“

von 1904 e.V., Michael Hübners

Eltern-Kind-Karnevals-Mitsing-Konzert

und der Tanzgruppe Kammerkätzchen

und Kammerdiener der Alten Kölner

Karnevalsgesellschaft Schnüsse-Tring

1901 e.V.. Muuzepuckel blieve drusse!

Jecke und Pänz ab 12 Jahren € 4,–/2,–

ab 3 Jahren



Kamelle,

Konfetti

&

Krawumm!

Familienkarneval im Bürgerhaus Kalk

20. Feb. 2020, 12.00–17.00 Uhr

www.buergerhauskalk.de

12.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerhaus

Kalk: Der HofDonnerstag Alaaf Pas-

Känguru send Blinker zum Karneval diesjährigen 2020.indd Sessionsmottos

1 18.12.2019 12:30

„Et Hätz schleiht em Veedel“ lädt das

Bürgerhaus zum Familienkarneval

mit „Kamelle, Konfetti & Krawumm!“

ein. Ninja, Wassernixe oder Lappenclown

– an Weiberfastnacht wird mit

Kindern, Familien, Nachbar/innen

und Freund/innen Karneval gefeiert.

Angeboten wird, neben Musik

und Tanz, Krawumm-basteln, Last

Minute–Schminken und Jeckes Singen

& OHRENschmausen mit Michael M.

Hübner. Eintritt frei!

14.00 bis 20.00 Uhr, Playa in Cologne:

Eltern & Pänz Karnevalsparty

Die Weiberfastnachtsparty für jecke

Eltern und Kinder mit DJ, Kölsch und

kölschen Häppchen. € 6,–/3,50

15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena:

Familien-Karnevalsparty mit

Musik und Tanz für kleine und große

Karnevalsjecke. Das Café bietet karnevalistische

Leckereien an. € 2,–

15.00 bis 21.00 Uhr, Lutherkirche

Köln-Süd: PuuteFastelovend – Brause

und Konfetti Familien-Party mit

Kind & Kegel. Mit der ganzen Familie

nach Jan und Griet und Donnerstagszug

in die Lutherkirche zum Tanzen

mit Kind & Kegel, mit Kinderbrause

und Konfetti. € 4,–

21.02. FREITAG

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung

siehe 7.2.2020

15.00 Uhr, GGS Ildefons-Herwegen-

Schule Junkersdorf: Kinderkostümfest

der Großen Junkersdorfer KG von

1973 e.V.

15.00 Uhr, Festzelt Lövenich:

Kindersitzung der KG Lövenicher

Neustädter 1903 e.V.

15.00 bis 18.00 Uhr, St. Vinzenshaus

Rüngsdorf: Kinderkostümfest der KG

Blau-Weiß Rüngsdorf 1991 e.V.

16.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:

Kinder-Puppensitzung 2020

siehe 5.2.2020

17.00 bis 22.00 Uhr, Hotel Dorint an

der Messe: Kölle Alarm Neben dem

Kölner Dreigestirn sind unter anderem

Tim Toupet, Jay Oh, Tanzgruppen und

viele andere Gästen am Start. Zudem

erwartet euch ein großer Kostümwettbewerb

mit Model Veit Alex und eine

Teststrecke mit den Rauschbrillen.

Infos unter www.koellealarm.de

18.00 Uhr, Alter Markt, Köln:

Sternmarsch der Veedelsvereine Am

Sternmarsch nehmen mehr als 40

Gruppen der Kölner Veedelszöch teil,

die am Sonntag mit den Schull- und Veedelszöch

durch die Kölner Innenstadt

ziehen. Von vier Plätzen aus (Heumarkt,

Eisenmarkt, Laurenzplatz und Bollwerk)

ziehen die Jecken auf den Alter Markt,

wo sie vom Dreigestirn begrüßt werden.


62 TERMINE FEBRUAR

TAGESTIPP 24. 2. 2020

10.00 oder 12.00 Uhr, Köln und Bonn:

ROSENMONTAGSZÜGE

Heute starten in beiden Städten die Rosenmontagszüge: Unter

dem Motto „Et Hätz schleiht em Veedel“ geht es in Köln um 10 Uhr

am Chlodwigplatz los. Die Bonner ziehen um 12 Uhr unter dem

Motto „Jötterfunke överall – Ludwig, Bonn un Karneval” von der

Thomas-Mann-Straße aus los. Zugwege bitte der Tagespresse

entnehmen. Alaaf!

10.15 bis 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: Mit dem Baby ins

Museum Thema heute: Music!

Mütter oder Väter können gemeinsam

mit ihrem Baby einen geselligen

Ausstellungsbesuch in einer kleinen

Gruppe mit einer Kunsthistorikern

erleben. Ob im Kinderwagen oder im

Tragetuch, schlafend oder wach, werden

die Babys mit auf den Rundgang

genommen. € 12,– (1 Erw. + 1 Baby)

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr:

Rangertour Erkensruhr siehe

7.2.2020

22.02. SAMSTAG

11.00 bis 15.00 Uhr, Weisshaus Kino:

Pfannekuchensitzung Wie immer

macht die Band RITA + der kleine

SCHOSCH gute Laune mit Walgesängen,

Steinzeitgewummer, Bienengesumme,

Mitmachliedern, Tanzenden

Fellen, Aufräumgemurre, Läusegekicher,

klatschenden Händen, groovenden

Bässen, Akkordeongedudel und

Baumgeflüster. Die Show ist für gut

gelaunte Kinder ab 4 und frischgebliebene

Erwachsene. KÄNGURU ist

Medienpartner der Pfannekuchensitzung!

Infos unter www.rita-und-derkleine-schosch.de

20.00 bis 22.00 Uhr, Sprung.Raum

Troisdorf: Faschings.Kinder.Disco Cowboys

springen mit Piraten ab 8 Jahren

um die Wette, treten Dinos gegen Tiger

bei Air.Soccer an, fliegen Batman und

Co in der Seilbahn durch die Halle und

machen kleine Jecken garantiert die

höchsten Sprünge. Bei der Tombola

und dem Kostümwettbewerb warten

tolle Preise. Die Eltern können entweder

mitfeiern und -hüpfen. € 19,50

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

© Alfred Richter – stock.adobe.com

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten siehe

1.2.2020

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: Music! siehe 1.2.2020

18.30 oder 20.00 Uhr, Museum

Koenig: Nachts im Museum siehe

1.2.2020

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:

Rangertour Rurberg siehe 1.2.2020

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Captain

Schnuppes Weltraumreise siehe

1.2.2020

KINDERGEBURTSTAGE

Agrippabad

Ossendorfbad

Lentpark

Jetzt buchen!

Alle Infos unter

koelnbaeder.de

www.koelnbaeder.de

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Eidechse” siehe 8.2.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh,

wie schön ist Panama” Der kleine Bär

und der kleine Tiger sind beste Freunde.

In ihrem Haus am Fluss haben sie

es gemütlich – bis der kleine Bär eine

Bananenkiste aus Panama findet. Der

Klassiker von Janosch für Kinder ab 4

Jahren. € 7,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Eiskönigin” siehe 12.2.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Der

Zauberlehrling” siehe 15.2.2020

23.02. SONNTAG

8.00 bis 15.00 Uhr, Krewelshof

Lohmar: Kindersachen-Flohmarkt

außerdem Frühstück mit Kinderprogramm,

Spielpark und Ziegenstall.

11.11 Uhr, Köln: Schull- und Veedelszöch

2020 Die Schull- und Veedelszöch

ziehen traditionell am Karnevalssonntag

– fast auf dem gleichen Weg wie der

Rosenmontagszug – durch die Kölner Innenstadt.

Los geht es am Chlodwigplatz.

Ebenfalls heute gehen zu verschiedenen

Uhrzeiten die Veedelszöch vieler Kölner

Vororte. Infos bitte den Tageszeitungen

entnehmen.

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:

Jeck mit Pänz Gleich nach dem

Zoch in Ensen-Westhoven, kommen

traditionell alle Generationen zum

gemeinsamen Feiern, Schunkeln,

Tanzen und Singen in den Engelshof.

Karnevals-Familien-Disco nach dem

Veedelszoch. Eintritt € 5,–/Kinder frei!

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Knistern, Rascheln, Falten siehe

1.2.2020

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum

Oberhausen: FamilienHüttenTour

In der St. Antony-Hütte. Familien

mit Kindern von 8 bis 12 Jahren

können Willi gemeinsam helfen, Codes

zu knacken und die Rätsel der Hütte zu

entschlüsseln. Nur Eintritt!

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum

Bonn: TüftelTag siehe 2.2.2020

14.00 Uhr, Museum Koenig: Familienführung

Lernt die Besonderheiten

und Highlights des Museums kennen.

Nur Eintritt!

15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches

Bergbaumuseum Bochum: Von Kumpels

und Kohle siehe 9.2.2020

15.00 bis 16.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Auf den Spuren des

großen Komponisten siehe 1.2.2020

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst

Museum Brühl: Mandala mal anders

Offene Kinderwerkstatt für Kinder ab

4 Jahren. € 5,–/3,50

11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: Karneval

in Wien und Bonn Bonn und Wien:

die zwei Städte in Beethovens Leben.

Wien mit seinen prachtvollen Bällen

und Bonn mit seiner jecken Karnevalszeit.

Bei diesem Karnevalskonzert trifft

Tradition auf schwungvolle Musik! Familienkonzert

für Kinder ab 7 Jahren.

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter:

Rangertour Wilder Kermeter siehe

2.2.2020

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum

Eifel am Rangerhut: Rangertour

Vogelsang-Wollseifen-Route siehe

2.2.2020

14.00 Uhr, Besucherzentrum im

Forum Vogelsang IP: Karneval im

Zentrum Erkundungstour durch

die Ausstellung speziell fur Familien

mit Kindern bis 14 Jahre statt. Im

Anschluss basteln die Familien gemeinsam

Tiermasken zum Mitnehmen.

€ 2,– plus Eintritt

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Als

der Gulp die Erde einsackte siehe

1.2.2020

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Wie

der Große Bär an den Himmel kam

siehe 2.2.2020

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Eidechse” siehe 8.2.2020

9.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Karnevals-Frühstück siehe 2.2.2020

10.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Karnevals-Frühstück

siehe 2.2.2020

24.02. MONTAG

10.00 oder 12.00 Uhr, Köln und

Bonn: Rosenmontagszüge Siehe

Tagestipp

15.00 bis 21.00 Uhr, Lutherkirche

Köln-Süd: Rosenmontags-Familienparty

Familien-Party mit Kind &

Kegel. Dr Zoch is vorbei – jetzt sind

Große, Kleine, Junge und Alte noch

mal so richtig jeck in der Lutherkirche!

€ 7,–/5,–

25.02. DIENSTAG

17.30 Uhr, Harmonie Bonn: Bonner

Kindernasensitzung Papperlapapp

2020 siehe 9.2.2020

18.30 Uhr, DJK Grün-Weiss-Nippes

Vereinsheim: Nubbelverbrennung für

Kinder mit En Familich met Hätz

19.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:

Sternenhimmel live Karnevalsausgabe

Der Sterngucker Paul Hombach

nimmt die Besucher mit auf den Gang

der Gestirne und erklärt die aktuellen

Sternkonstellationen. Sein „portables

Planetarium” garantiert einen

ungestörten Blick auf den computergenerierten

Himmel über Bonn an der

Großleinwand des Museums. Eintritt

frei!

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:

Rangertour Wahlerscheid siehe

4.2.2020

26.02. MITTWOCH

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:

Rangertour Abtei Mariawald

siehe 5.2.2020

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Krabat” siehe 9.2.2020


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 KÄNGURU 02 I 20

63

16.30 Uhr, Brunosaal Klettenberg:

„Der Räuber Hotzenplotz und die

Mondrakete” Wachtmeister Dimpfelmoser

ist empört: Da ist ihm der

berüchtigte Räuber Hotzenplotz doch

glatt schon wieder ausgebüxt! Und

als wäre das nicht schlimm genug,

hat der Gauner auf seiner Flucht bei

der Großmutter den ganzen großen

Topf Schwammerlsuppe aufgegessen.

Mitsamt allen Knödeln! Aufführung

der Kammerpuppenspiele Bielefeld

für Kinder ab 4 Jahren. Karten unter

05203 – 90 22 83. € 10,–

Messe Essen: Reise + Camping 2020

Vom 26. Februar bis 1. März dreht sich

auf der Urlaubsmesse wieder alles rund

um die schönste Zeit des Jahres. Ob

Fernreise, Städtetrip, Camping-Abenteuer

oder Pauschalurlaub – hierzulande

oder in weiter Ferne – das Angebot

ist vielseitig. Parallel ab dem 27. Februar

findet außerdem die Fahrrad Essen,

NRWs größte Fahrradmesse, statt. Infos

unter www.reise-camping.de

27.02. DONNERSTAG

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

Marquise von O” siehe 6.2.2020

10.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater

Bonn: „Krabat” siehe 9.2.2020

16.30 Uhr, Café Lukha und Herr

Landmann: „Kasperle fliegt zum

Mond“ Ein schwerelos lustiges Puppentheaterstück

mit vielen Planeten

und Musik für Kinder ab 2 Jahren.

16.30 Uhr, Brunosaal Klettenberg:

„Der Räuber Hotzenplotz und die

Mondrakete” siehe 26.2.2020

28.02. FREITAG

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung

siehe 7.2.2020

14.00 bis 16.45 Uhr, Uni Bonn

Hauptgebäude: Jugend forscht

Regionalwettbewerb Bonn/Köln unter

dem Motto „Schaffst du“. Die wissenschaftsbegeisterten

Jungforscher und

Jungforscherinnen stellen ihre spannenden

Projekte aus den Bereichen

der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften

und Technik (MINT) der

Öffentlichkeit vor. Eintritt frei!

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum:

Brotbacken siehe 14.2.2020

19.00 Uhr, Schokoladenmuseum:

Spannende Entdeckungsreise im

Dunkeln siehe 8.2.2020

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr:

Rangertour Erkensruhr siehe

7.2.2020

20.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium):

Eine Entdeckungsreise

entlang der Milchstraße Vortrag

und Beobachtung im Observatorium

für Menschen ab 10 Jahren.

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

„Emil und die Detektive” siehe

1.2.2020

16.30 Uhr, Brunosaal Klettenberg:

„Der Räuber Hotzenplotz und die

Mondrakete” siehe 26.2.2020

15.00 bis 19.00 Uhr, Cool mit

Knigge: Cool mit Knigge In diesem

Kurs erlernen Kinder ein fundiertes

Basiswissen guter Umgangsformen.

Neben klassischen Kniggethemen

beschäftigen sie sich auch mit dem

richtigen Handyverhalten. Kniggekurs

für Kinder. Veranstaltungsort ist das

Restaurant Falderhof, Falderstr. 29,

50999 Köln. Anmeldung erforderlich

unter info@cool-mit-knigge.de. € 69,–

16.00 bis 17.00 Uhr, Zentralbibliothek

Köln: Werde zum Entdecker

siehe 4.2.2020

29.02. SAMSTAG

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln-Südstadt,

Severinskirchplatz: Gebraucht-

Fahrradmarkt Infos unter www.

fahrradmarkt-koeln.de

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz siehe

1.2.2020

10.00 bis 12.15 Uhr, FiB e.V. im

Leskanpark, Haus 31: Beikost – wann,

was und wie? Gut ernährt im ersten

Lebensjahr. Anmeldung erforderlich.

19.00 Uhr, Theater Bonn Werkstatt:

„Mädchen wie die” Mädchen. Eng

befreundet seit ihrer Einschulung. Eine

nach der anderen 16 Jahre alt geworden.

Unzertrennlich. Und unerbittlich,

als plötzlich in den sozialen Netzwerken

ein Nacktfoto von Scarlett kursiert.

Blitzschnell kennt es die ganze Schule.

Ein Stück über Cybermobbing für

Jugendliche ab 13 Jahren.

11.00 Uhr, Museum Koenig: Dinosaurier

– Giganten im Tierreich Mit

Oma und Opa ins Museum. Großeltern

sind eingeladen, gemeinsam mit ihren

Enkelkindern von 5 bis 8 Jahren auf

eine spannende Entdeckungsreise mit

anschließendem gemeinsamem Basteln

zu gehen. Anmeldung erforderlich.

Eintritt für alle Großeltern und ihre

Enkelkinder frei!

11.30 oder 14.30 Uhr, Museum

Koenig: Groß, Größer – Dinosaurier

siehe 1.2.2020

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 1.2.2020

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die

große Schoko-Schule siehe 1.2.2020

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum

Schnütgen: Schreibwerkstatt MuseumKinderZeit:

Zeitreise ins Mittelalter

– Schreiben und Buchmalerei für

Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online

unter www.museumsdoeln.de. € 9,–

plus Material € 2,–

14.00 bis 17.00 Uhr, Käthe Kollwitz

Museum Köln: Trudchen und die anderen…

Papiertheater im Käthe Kollwitz

Museum. Sie blicken schüchtern

hinter den Müttern hervor oder lugen

neugierig von der Treppe herunter:

die Kinder in den Bildern von Käthe

Kollwitz. Kinder ab 6 Jahren entwerfen

ein kleines Theaterstück, in dem sie

alle auftauchen. Samstagswerkstatt

für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung

erforderlich. € 5,–

14.00 bis 17.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn: Trash_Up – Offene

Werkstatt für ALLE Entdeckt die

aktuellen Ausstellungen und gestaltet

im Anschluss Neues aus alten Objekten

zur Ausstellung „Beethoven. Welt.

Bürger.Musik”. Anmeldung erforderlich.

€ 10,–/6,–

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum

Bonn: Music! siehe 1.2.2020

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-

Joest-Museum: Mit Sack und Pack

Die jungen Entdecker: Parfleche bemalen

für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung

online unter museenkoeln.de

15.15 Uhr, Stiftung Schloss und Park

Benrath: Kinder erleben das Schloss

Familienführung für Kinder ab 6

Jahren. Anmeldung erforderlich unter

0211 – 892 19 03. € 6,–

10.00 bis 13.00 Uhr, Verein Hofzeit

e.V.: Müllvermeidung Zuerst lernt

ihr alles Wichtige zum Thema Plastik

und wie ihr Müll vermeiden könnt.

Dann bastelt ihr gemeinsam eine Infotafel

zum Thema Müllvermeidung,

um auch Erwachsene und andere

Kinder zu informieren. Wetterfeste,

rustikale Kleidung ist unbedingt

erforderlich! Anmeldung unter info@

die-frischlinge.com

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:

Rangertour Rurberg siehe 1.2.2020

11.00 bis 17.00 Uhr, VHS-Studienhaus:

5 Jahre Saatgutfestival Auch in

diesem Jahr dreht sich an 40 Ständen

alles um die Fragestellungen, wie

Gärten und Parks naturnah gestaltet

sowie Fassaden und Dächer begrünt

werden können, wie z.B. Bohnen und

Tomaten am besten auf dem Balkon

wachsen und natürlich gibt es wieder

jede Menge freies, samenfestes Saatgut

von Hunderten Arten und Sorten zu

kaufen oder tauschen. Im umfangreichen

Begleitprogramm werden viele

Möglichkeiten aufgezeigt, wie jeder

einzelne in Köln selber aktiv gärtnern

kann. € 2,–

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Lars –

der kleine Eisbär siehe 2.2.2020

www.koelnbaeder.de

10.00 bis 13.00 Uhr, ZAK – Zirkusund

Artistikzentrum Köln: Luftakrobatik

Zirkus-Workshop für Kinder

und Jugendliche von 8 bis 16 Jahren.

Anmeldung erforderlich. € 20,–

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

12.00 bis 17.30 Uhr, Freizeitbad

Oktopus: Schwimmtiertag Jede

Menge Badespaß fur die ganze Familie.

Bringt mit, was ihr schon immer einmal

schwimmen lassen wolltet und lasst

euch treiben.

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,

Spieglein” siehe 16.2.2020

11.00 oder 14.00 Uhr, Brunosaal

Klettenberg: „Der Räuber Hotzenplotz

und die Mondrakete” siehe

26.2.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater:

„BlubberBlasen SeifenZauber” siehe

1.2.2020

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi”

Bambi, ein kleines Rehlein, verliert

seine Mutter und seinen Cousin, die

beide vom Jäger getötet wurden und

kommt selbst nur knapp mit dem Leben

davon. Eine Geschichte für Kinder ab 6

Jahren über Freundschaft und Liebe,

die Gefahren in der großen, weiten Welt

und dem Tod, der als natürlicher Teil

des Lebens behandelt wird.

15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater

Bonn: „Emil und die Detektive”

siehe 1.2.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Hexe” siehe 1.2.2020

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Dornröschen”

Das Märchenschloss liegt

tief in einem Zauberschlaf versunken.

Nach hundert Jahren kämpft sich

Dorn, ein mutiger Dieb, durch die

dichte Rosenhecke und findet die

schlafende Prinzessin Röschen. Ein

Märchenspiel für Kinder ab 4 Jahren.

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Als

Louisa plötzlich Louis war” Louisa

ist ein ganz normales Mädchen. Eines

Morgens wacht sie auf und ist plötzlich

ein Junge. Ein Theaterstück für Kinder

ab 5 Jahren über die Frage, was ist typisch

Junge, was ist typisch Mädchen?

Vormittags nur nach Vorbestellung.

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Peter Pan” Vor dem Schlafengehen

lesen zwei Kinder „Peter

Pan” und werden Stück für Stück in

die Geschichte gezogen, bis schließlich

Peter Pan, Wendy, Käpt’n Haken und

die anderen auf der Bühne sind. Für

Kinder ab 5 Jahren. € 7,–

TIME OUT (6+)

Ein Spiel um Geschwindigkeit

Premiere am Sa. 29.02.2020

um 18:00 Uhr

Vondelstr. 4-8|50677 Köln

022188877222

www.comedia-koeln.de

18.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Time

Out” Tempo spielt eine große Rolle in

unserer Welt. Manchmal fühlt sich die

Zeit an wie ein sich ewig dehnender

Kaugummi und dann wieder vergeht

ein Tag in einem Augenblick – wo ist

er denn hin? Und woran liegt das? Ein

Spiel um Geschwindigkeit für Kinder

ab 6 Jahren. Heute ist PREMIERE!

€ 6,–/7,–/Gruppen € 5,–


64 VERANSTALTUNGSORTE

VERANSTALTUNGSORTE FEBRUAR 2020

A

AbenteuerHallenKALK

Christian-Sünner-Str. 8

51103 Köln

Tel. 0221 – 880 84 08

Acting Center Köln

Brauweilerstr. 14

50859 Köln

Tel. 02234 – 430 22 40

Aggertalschule Donrath

Schulstr. 8

53797 Lohmar

Agrippabad Köln

Kämmergasse 1

50676 Köln

Tel. 0221 – 27 91 73-0

Alte Feuerwache

Melchiorstr. 3

50670 Köln

Tel. 0221 – 973 15 50

Apostelgymnasium

Lindenthal

Biggestr. 2

50931 Köln

Arp Museum

Hans-Arp-Allee 1

53424 Remagen

Tel. 02228 – 94 25 12

August Macke Haus

Bonn

Hochstadenring 36

53119 Bonn

Tel. 0228 – 65 55 31

B

Begegnungsstätte

St. Bruno

Ölbergstr. 70

50939 Köln

Bilderbuchmuseum

Burg Wissem

Burgallee 1

53840 Troisdorf

Tel. 02241 – 90 04 56

Bonbonmanufaktur

Ehrenfeld

Geisselstr. 4

50823 Köln

Tel. 0171 – 26 69 06

Bonnatours Beuel

Auguststr. 12

53229 Bonn

Tel. 0228 – 38 77 24 43

Bonner Kinemathek

Kreuzstr. 16

53225 Bonn

Brunosaal Klettenberg

Klettenberggürtel 65

50939 Köln

Bundeskunsthalle Bonn

Helmut-Kohl-Allee 4

53113 Bonn

Tel. 0228 – 917 12 92

Bürger- und Vereinshaus

Lengsdorf

Im Mühlenbach 14–18

53127 Bonn

BÜRGERHÄUSER

U. -ZENTREN

Ehrenfeld/BÜZE

Venloer Str. 429

50825 Köln

Tel. 0221 – 54 21 11

Engelshof

Oberstr. 96

51149 Köln

Tel. 02203 – 160 08

Kalk

Kalk-Mülheimer Str. 58

51103 Köln

Tel. 0221 – 987 60 20

Nippes/Altenberger

Hof

Mauenheimer Str. 92

50733 Köln

Tel. 0221 – 97 65 87-0

Stollwerck

Dreikönigenstr. 23

50678 Köln

Tel. 0221 – 99 11 08-0

Burgtheater,

ein Papiertheater

Untermausbach 4

51688 Wipperfürth-

Wipperfeld

C

C. Bechstein Forum

Glockengasse 6

50667 Köln

Tel. 0221 – 98 74 28 11

Café Lukha und

Herr Landmann

Landmannstr. 4

50825 Köln

Tel. 0221 – 95 62 49 99

Capitol Theater Kerpen

Kölner Str. 24

50171 Kerpen

Tel. 02237 – 979 98 40

Carl Duisberg Centren

Hansaring 49–51

50670 Köln

Tel. 0221 – 16 26-277

Carlswerk

Schanzenstr. 6–20

51063 Köln

Casamax Theater

Berrenrather Str. 177

50937 Köln

Tel. 0221 – 44 76 61

Cassiopeia Bühne

Bergisch Gladbacher

Str. 499–501

51067 Köln

Tel. 0221 – 937 87 87

colonia prima

Tel. 0221 – 310 33 85

COMEDIA Theater

Vondelstr. 4–8

50677 Köln

Tel. 0221 – 88 87 72 22

Cool mit Knigge

Tausendschönweg 40

50999 Köln

Tel. 0173 – 322 93 35

D

DASA – Dortmund

Friedrich-Henkel-

Weg 1–25

44149 Dortmund

Tel. 0231 – 90 71-26 45

Deutsches Bergbaumuseum

Bochum

Am Bergbaumuseum 28

44791 Bochum

Tel. 0234 – 58 77-126

Deutsches Museum

Bonn

Ahrstr. 45

53175 Bonn

Tel. 0228 – 30 22 55

Deutsches Sport &

Olympia Museum

Im Zollhafen 1

50678 Köln

Tel. 0221 – 336 09-0

Die Wohngemeinschaft

Richard-Wagner-Str. 39

50674 Köln

Tel. 0221 – 98 59 30 90

die ZIRKUSfabrik

Kulturarena

Bergisch Gladbacher

Str. 1007a

51069 Köln

Tel. 0221 – 47 18 92 51

Dinger’s Gartencenter

Goldammerweg 361

50829 Köln

Tel. 0221 – 95 84 73-0

DJK Grün-Weiss-

Nippes Vereinsheim

Merheimer Str. 265

50733 Köln

Domforum

am Roncalliplatz

Roncalliplatz 2

50667 Köln

Tel. 0221 – 92 58 47-20

Dransdorfer Festspielhaus

(Festzelt)

Am Kettelerplatz 1

53121 Bonn

E

ehrenfeldstudios

Wißmannstr. 38

50823 Köln

Tel. 0221 – 84 63 95 80

Eichendorff Realschule

Dechenstr. 1

50825 Köln

Tel. 0221 – 955 60 70

Einstieg Studienund

Berufsberatung

Venloer Str. 241

50823 Köln

Tel. 0221 – 398 09-30

Elterninitiative

Kinderparadies Poll

Müllergasse 21

51105 Köln

Tel. 0221 – 880 03 60

Eltzhof Porz

St.-Sebastianus-Str. 10

51147 Köln

Tel. 02203 – 98 00 80

Ennerthalle

Küdinghoven

Pützchensweg 17

53227 Bonn

Ev. Familien- und

Gemeindezentrum

„Mittendrin” Deutz

Tempelstr. 29

50679 Köln

Ev. Familienzentrum

Ehrenfeld

Subbelrather Str. 210

oder Fröbelstr. 4

50825 Köln

Tel. 0221 – 55 72 06/

0221 – 52 29 98

Ev. Gemeindehaus

Limperich

Dietrich-Bonhoeffer-

Str. 9

53227 Bonn

Ev. Kirche Widdersdorf

Zum Dammfelde 37

50859 Köln

Ev. Krankenhaus

Weyertal – Zentrum für

Sport und Medizin

Weyertal 76

50931 Köln

Tel. 0221 – 479 22 99

Explorado

Kindermuseum

Philosophenweg 23–25

47051 Duisburg

Tel. 0203 – 29 82 33 40

F

FAMILIENFOREN

Agnesviertel

Weißenburgstr. 14

50670 Köln

Tel. 0221 – 775 34 60

Deutz-Mülheim

An St. Urban 2

51063 Köln

Tel. 0221 – 88 04 40

Vogelsang

Rotkehlchenweg 49

50829 Köln

Tel. 0221 – 958 59 60

Familienkreis e. V.

Breite Str. 76

53111 Bonn

fbs – Ev. Familienbildungsstätte

Kartäuserwall 24b

50678 Köln

Tel. 0221 – 47 44 55-0

FESTZELTE

Brück

Marktplatz/Flehbachaue

51109 Köln

Longerich

Heckweg

50739 Köln

Lövenich

Dr. Johannes Honnef

Straße

50859 Köln

Martinusstraße Esch

Martinusstr. 28a

50765 Köln

FIB E. V.

Reginharstr. 40

51429 Bergisch

Gladbach

Tel. 0221 – 97 77 46 90

im Leskanpark,

Haus 31

Waltherstr. 49–51

51069 Köln

Tel. 0221 – 97 77 46 90

Freie Schule Köln

Bernhard-Letterhaus-

Str. 17

50670 Köln

Tel. 0221 – 283 44 20

Freie Waldorfschule

Bergisch Gladbach

Mohnweg 13

51427 Bergisch Gladbach

Tel. 02204 – 99 99 80

Freies Werkstatt

Theater

Zugweg 10

50677 Köln

Tel. 0221 – 32 78 17

Freizeitbad Oktopus

Zeithstr. 110

53721 Siegburg

Tel. 02241 – 969 97 12

Friedrich-Wilhelm

Gymnasium

Severinstr. 241

50676 Köln

G

Galileum Solingen

Walter-Horn-Weg 1

42697 Solingen

Tel. 0212 – 23 24 25

Gemeinschaftskrankenhaus

Bonn Haus

St. Elisabeth

Prinz-Albert-Str. 40

53113 Bonn

Tel. 0228 – 50 60

GGS Anne-Frank

Hochkirchen

Adlerstr. 13

50997 Köln

GGS Ildefons-

Herwegen-Schule

Junkersdorf

Kirchweg 138

50858 Köln

Gut Leidenhausen

Grengeler Mauspfad

51147 Köln

Tel. 02203 – 399 87

H

Hänneschen

Puppenspiele

Eisenmarkt 2–4

50667 Köln

Tel. 0221 – 258 12 01

Harmonie Bonn

Frongasse 28–30

53121 Bonn-Endenich

Tel. 0228 – 61 40 42

Hauptbahnhof Köln

Trankgasse 11

50667 Köln

Haus der Geschichte

Willy-Brandt-Allee 14

53113 Bonn

Tel. 0228 – 91 65-0

Haus des Waldes Köln

Gut Leidenhausen 1a

51147 Köln

Tel. 02203 – 399 87

Haus Mödrath – Räume

für Kunst

An Burg Mödrath 1

50171 Kerpen

Haus Pattern

Aldenhoven

Patterner Ring

52457 Aldenhoven

Haus Wasserburg

Pallottistr. 2

56179 Vallendar bei

Koblenz

Tel. 0261 – 640 81 13

Heinrich-Mann-Gymnasium

Volkhoven

Fühlinger Weg 4

50765 Köln

Hinsundkunzt Nachbarschaftsatelier

Berrenrather Str. 182

50937 Köln

Holzlarer Hof

Christ-König-Str. 1

53229 Bonn

Horizont Theater

Thürmchenswall 25

50668 Köln

Tel. 0221 – 13 16 04

Hotel Dorint an der

Messe

Deutz-Mülheimer-Str.

22–24

50679 Köln

J

Josef-Barten-Halle

Dünnwalder

Mauspfad 437

51069 Köln-Dünnwald

Junges Literaturhaus

Großer Griechenmarkt 39

50676 Köln

Tel. 0221 – 99 55 58-0

JUNGES THEATER

BONN

Hermannstr. 50

53225 Bonn-Beuel

Tel. 0228 – 46 36 72

im Kuppelsaal Thalia

Metropol

Am Markt 24

53111 Bonn

Tel. 0228 – 46 36 72

K

Kammeroper Köln

Rommerskirchener

Str. 21

50259 Pulheim

Tel. 02238 – 956 03-03

Käthe Kollwitz

Museum Köln

Neumarkt 18–24

50667 Köln

Tel. 0221 – 227 28 99

KERAMION

Bonnstr. 12

50226 Frechen

Tel. 02234 – 697 69-0

KGS Worringen

An den Kaulen 62–64

50769 Köln

Kinderoper Köln im

Staatenhaus

Rheinparkweg 1

50679 Köln

Tel. 0221 – 221-284 00


VERANSTALTUNGSORTE KÄNGURU 02 I 20

65

VERANSTALTUNGSORTE FEBRUAR 2020

kiR – kulturinfo

Rheinland

Tel. 02234 – 992 15 55

Kita Auferstehungsgemeinde

Venusberg

Haager Weg 40

53127 Bonn

Kita Büchelgarten

Beuel

Büchelgarten 84

53225 Bonn

Kita Rappelkiste Merten

Broichgasse 71

53332 Bornheim

KKT Kölner Künstler

Theater

Grüner Weg 5

50825 Köln

Tel. 0221 – 510 76 86

Kleine Beethovenhalle

Muffendorf

Hopmannstr. 19

53177 Bonn

Tel. 0228 – 32 13 74

Kölner Eifelverein e. V.

Tel. 0221 – 62 70 76

Kölner Gebraucht-

Fahrradmärkte

Tel. 02685 – 98 81 03

Kölner Jugendpark

Sachsenbergstraße

51063 Köln

Tel. 0221 – 81 11 98-0

Kölner Karnevalsmuseum

Maarweg 134–136

50825 Köln

Tel. 0221 – 574 00 76

Kölner Zoo

Riehler Str. 173

50735 Köln

KREWELSHOF

Eifel

Enzener Straße

53894 Mechernich

Tel. 02256 – 957 76 76

Lohmar

Krewelshof 1

53797 Lohmar

Tel. 02205 – 89 77 05

Kunstmuseum Bonn

Helmut-Kohl-Allee 2

53113 Bonn

Tel. 0228 – 77 62 60

Kunstmuseum Villa

Zanders

Konrad-Adenauer-

Platz 8

51465 Bergisch Gladbach

Tel. 02202 – 14 23 34

oder 14 23 56

L

Landbrenner – Restaurant

im Gut Clarenhof

Am Clarenhof

50226 Frechen

LANXESS arena

Willy-Brandt-Platz 1

50679 Köln

Tel. 0221 – 80 20

Leopold-Hoesch-

Museum & Papiermuseum

Düren

Hoeschplatz 1

52349 Düren

Tel. 02421 – 25 25 58

Lutherkirche Köln-Süd

Martin-Luther-Platz 2–4

50677 Köln

LVR INDUSTRIE-

MUSEEN

Alte Dombach

Kürtener Straße

51465 Bergisch

Gladbach

Tel. 02234 – 992 15 55

Euskirchen

Carl-Koenen-Straße

53881 Euskirchen

Tel. 02234 – 992 15 55

Oberhausen

Hansastr. 20

46049 Oberhausen

Tel. 02234 – 992 15 55

Ratingen

Cromforder Allee 24

40878 Ratingen

Tel. 02234 – 992 15 55

Solingen

Merscheider

Str. 289–297

42699 Solingen

Tel. 02234 – 992 15 55

LVR Landesmuseum

Bonn

Colmantstr. 14–16

53115 Bonn

Tel. 0228 – 20 70-0

M

Maritim Hotel Köln

Heumarkt 20

50667 Köln

Tel. 0221 – 20 27-0

Max Ernst Museum

Brühl

Max-Ernst-Allee 1

50321 Brühl

Messe Essen

Norbertstr. 2

45131 Essen

Tel. 0201 – 72 44-0

Metropol Theater

Eifelstr. 33

50677 Köln

Tel. 0221 – 32 17 92

MMC Film & TV Studios

Am Coloneum 1

50829 Köln

Tel. 0221 – 94 69 66 16

Münsterplatz Bonn

Münsterplatz

53111 Bonn

Museum für Angewandte

Kunst

An der Rechtschule

50677 Köln

Tel. 0221 – 221-267 35

Museum für Ostasiatische

Kunst

Universitätsstr. 100

50674 Köln

Tel. 0221 – 940 51 80

Museum Ludwig

Bischofsgartenstr. 1

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-261 65

Museum Schnütgen

Cäcilienstr. 29–33

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-223 10

N

Nationalpark Eifel

Urftseestr. 34

53937 Schleiden-

Gemünd

Tel. 02444 – 951 00

Naturzentrum Eifel

Urftstr. 2–4

53947 Nettersheim

Tel. 02486 – 12 46

Neanderthal Museum

Talstr. 300

40822 Mettmann

Tel. 02104 – 97 97-77

Neues Wohnen

im Alter e. V.

Marienplatz 16

50676 Köln

NS-Dokumentationszentrum

(EL-DE-Haus)

Appellhofplatz 23–25

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-263 32

O

Oper Bonn

Am Boeselagerhof 1

53111 Bonn

Tel. 0228 – 77 80 00

P

Palladium

Schanzenstr. 40

51063 Köln

Pater-Kolbe-Haus

Brauweiler

Kaiser-Otto-Str. 39a

50259 Brauweiler

Pfarrheim Christi

Auferstehung Röttgen

Herzogsfreudenweg 25

53125 Bonn

Pfarrzentrum

St. Aegidius Buschdorf

Buschdorfer Str. 60

53117 Bonn

Philharmonie

Bischofsgartenstr. 1

50667 Köln

Tel. 0221 – 20 40 80

Playa in Cologne

Junkersdorfer Straße

50933 Köln

Tel. 0221 – 500 55 60

R

Rathaus Beuel

Friedrich-Breuer-Str. 65

53225 Bonn

Rautenstrauch-Joest-

Museum

Cäcilienstr. 29–33

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-313 56

Reiterhof Fanny

Niederheiden

53804 Much

Tel. 02245 – 26 97

Rex am Ring

Hohenzollernring 60

50672 Köln

Tel. 0221 – 25 41 41

Rhein-Mosel-Halle

Koblenz

Julius-Wegeler-Str. 4

56068 Koblenz

Tel. 0261 – 91 48 10

Römerthermen

Zülpich – Museum

der Badekultur

Andreas-Broicher-Platz 1

53909 Zülpich

Tel. 02252 – 838 06-0

Römisch-Germanisches

Museum

Roncalliplatz 4

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-244 38

Rufffactory

Marienstr. 71–73

50825 Köln

S

Saal Zur Küz Sieglar

Eintrachtstr. 1

53844 Troisdorf

SAE Institute Köln

Carlswerkstr. 11c

51063 Köln

Schaffensfreude

Alte Sandkaul 7

50859 Köln

Tel. 0178 – 858 94 72

Schauspielhaus Bonn

Am Michaelshof 9

53177 Bonn

Tel. 0228 – 77 80 01

Schloss Morsbroich

Gustav-Heinemann-

Str. 80

51377 Leverkusen-

Alkenrath

Tel. 0214 – 855 56-0

Schokoladenmuseum

Am Schokoladenmuseum

1a

50678 Köln

Tel. 0221 – 931 88 80

Schulzentrum

Pennenfeld

Albertus-Magnus-Str. 21

53177 Bonn

SCHÜTZENHALLEN,

-HÄUSER U. -PLÄTZE

Höhenhaus

Auf dem Flachsacker 2

51061 Köln

Holweide

Maria-Himmelfahrt-

Str. 10

51067 Köln

St. Hubertus

Bad Godesberg

Friesdorfer Str. 242a

53175 Bonn

St. Hubertus Schützen

Lannesdorf

Grubenstr. 32a

53179 Bonn

Schwimmzentrum an

der Deutschen Sporthochschule

Köln

Guths-Muth-Weg 1

50933 Köln

Senftöpfchen Theater

Große Neugasse 2–4

50667 Köln

Tel. 0221 – 258 10 58

Siebengebirgsmuseum

Kellerstr. 16

53639 Königswinter

Tel. 02223 – 37 03

St. Quirinus Mauenheim

Bergstr. 89

50739 Köln

St. Vinzenzhaus

Rüngsdorf

Kronprinzenstraße

53173 Bonn

Stadtbücherei Brühl

Carl-Schurz-Str. 24

50321 Brühl

Tel. 02232 – 15 62-0

Stadthalle Bad Godesberg

Koblenzer Str. 80

53177 Bonn

Stadthalle Mülheim

Jan-Wellem-Str. 2

51065 Köln

Tel. 0221 – 62 20 96

Stadtteilbibliothek

Mülheim

Wiener Platz 2a

51065 Köln

Tel. 0221 – 221-994 49

StattReisen Bonn

Herwarthstr. 11

53115 Bonn

Tel. 0228 – 65 45 53

Stiftung Schloss und

Park Benrath

Benrather Schlossallee

100–106

40597 Düsseldorf

Tel. 0211 – 899 38 32

Studio 11

Gravenreuthstr. 11

50823 Köln

Tel. 0151 – 68 15 65 00

T

Theater Bonn

Werkstatt

Rheingasse 1

53111 Bonn

Theater im Ballsaal

Frongasse 9

53121 Bonn

Tel. 0228 – 79 79 01

Theater Marabu Bonn

Kreuzstr. 16

53225 Bonn

Tel. 0228 – 433 97 59

Theaterpädagogisches

Zentrum TPZ

Genter Str. 23

50672 Köln

Tel. 0221 – 52 17 18

U

Uni Bonn

Hauptgebäude

Am Hof 1

53113 Bonn

Uni Bonn

Regina-Pacis-Weg 3

53113 Bonn

Tel. 0228 – 73 76 47

V

Väter in Köln e. V.

Tel. 0221 – 22 29 96 22

Verein Hofzeit e. V.

Römerstr. 24

54579 Üxheim –

Nollenbach

Vereinshaus Worringen

St-Tönnis-Str. 68

50769 Köln

VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum

Cäcilienstr. 29–33

50667 Köln

VHS-Studienhaus

Cäcilienstr. 35

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-236 05

Volkssternwarte

(Schiller-Gymnasium)

Nikolausstr. 55

50937 Köln

Tel. 0221 – 41 54 67

W

Wallraf-Richartz-

Museum

Obenmarspforten

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-211 19

WDR-Funkhaus

Wallrafplatz

50667 Köln

Tel. 0221 – 22 00

Weisshaus Kino

Luxemburger Str. 255

50939 Köln

Tel. 0221 – 41 84 88

Wildpark Dünnwald

Kalkweg/Ecke Mauspfad

51069 Köln

Tel. 0221 – 60 13 07

Z

ZAK – Zirkus- und

Artistikzentrum Köln

An der Schanz 6

50735 Köln

Tel. 0221 – 995 72 00

Zentralbibliothek Köln

Josef-Haubrich-Hof 1

50676 Köln

Tel. 0221 – 221-238 22

Zeughaus der Beueler

Stadtsoldaten

Rheinaustr. 129

53225 Bonn

Zollverein Essen

Gelsenkirchener Str. 181

45309 Essen

Tel. 0201 – 24 68 10

Zur alten Schmiede

Langel

Lülsdorfer Str. 167

51143 Köln


66 KLEINANZEIGEN

KLEINANZEIGEN FEBRUAR 2020

1 BABY & KLEINKIND

www.bookidz.de: GROSS UND

KLEIN– BUCH DICH EIN

Auf unserer Buchungsplattform

findest du für dich, deine Kinder

oder die ganze Familie Kurse, Veranstaltungen,

Freizeitangebote und

Reisen, die du schon lange einfach

mal machen wolltest. Lass dich

auch von unseren wertvollen Tipps

inspirieren. Einfach suchen, direkt

buchen und Spaß haben.

Tanz & Ballett im Kölner Süden:

Mutter-Kind-Turnen ab 1 Jahr, Tanz &

Spiel ab 3 Jahren, Fitness mit Baby nach

der Rückbildung in Köln-Marienburg im

Grünen im wunderschönen Jahrhundertwende-Altbau.

Ausreichend kostenfreie

Parkmöglichkeiten und Kinderwagenstellplätze.

Familienfreundliche Vertragsbedingungen

und Preise. Kostenfreie

Probestunden. www.tanz-haber.de

Psychomotorische

Frühförderung im Wasser

Baby- und Kleinkinderschwimmen

Schwimmkurse

Therapeutisches Schwimmen

Integrative Gruppen

Aquafit für Schwangere

Martina Wingen, Tel. 0221 – 340 50 56

www.babyschwimmoase.de

Braunsfeld • Brühl • Frechen • Hürth-Fischenich

Innenstadt • Kalk • Lindenthal • Niehl

Nippes • Rodenkirchen

2 KINDERBETREUUNG

NICOLE’S KINDERLAND, Köln-Lindenthal,

hat ab sofort noch Kita-Plätze für

3– bis 6–Jährige und für ab 2-Jährige

frei. 7–17 Uhr mit Vollverpflegung. Förderung

der Feinmotorik, Sprache, Englisch,

Vorschule, singen, turnen, basteln u. v. m.

Tel. 0221 – 96 43 85 88

3 LERNEN FÜR KINDER

Kinder- und Jugendcoach: Voller

Energie für eine Aktivierung aller

Ressourcen Ihres Kindes. Prüfungsangst

von der Klassenarbeit bis zum Abitur,

Mobbing in Schule oder Freizeit. Bereits

jede*r dritte Schüler*in ist von Burnout

bedroht. Gemeinsam mit Ihrem Kind

löse ich Blockaden auf und Ihr Kind wird

wieder voll in sein Potenzial kommen.

Rufen Sie mich gerne an: 0221 – 77 88

78 89, 0157 – 70 40 60 46, E-Mail: guido.

kuessner@googlemail.com

Nachhilfe zu Hause (Einzelunterricht!).

Erfahrene u. qualifizierte Nachhilfelehrer

für alle Klassen u. Fächer, z. B. Mathe,

Englisch, Deutsch, Latein, ReWe … Freie

Terminwahl.

ABACUS Nachhilfeinstitut Köln, Tel. 0221 –

98 55 325, www.abacus-koeln.com

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

Kunst trifft Unterricht: Spielend

Kreativität fördern. Pfiffige, spannende

Angebote für kleine Artisten. Engagierte

Profis für Viel-Könner und Mehr-Woller.

Testen unter www.koelner-malschule.de

– individuelle Kindergeburtstage auf

Anfrage.

Malen macht Schule: Fördern Sie

die Talente Ihrer Kinder professionell

mit System. Kreative Kinder sind

erfolgreicher und selbstbewusster. Zwei

Kunstlehrer pro Gruppe garantieren intensiven

Unterricht mit Spaß. Individuelle

Kindergeburtstage auf Anfrage.

www.koelner-malschule.de

4 KUNST & KREATIVES

Osterferienworkshop vom 6.–9.4.20

von 9 bis 16 Uhr im CASAMAX Theater

für Kinder ab 8. Sich auf der Bühne

bewegen, sprechen, tanzen, singen … und

dann den Applaus des Publikums genießen.

165 € inkl. Mittagessen. Info: 0221 –

44 76 61 www.casamax-theater.de

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe

kalt! Voller Fantasie und Tatendrang ins

Abenteuer Kunst. Originelle Motive ausprobieren

unter: Kölner Malschule, Tel.

0221 – 55 24 04 oder www.koelner-malschule.de.

Individuelle Kindergeburtstage

auf Anfrage. Tel. 02237 – 603 85 85

Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser

Mini-Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse

und die strahlenden Gesichter sprechen

für sich. www.koelner-malschule.de –

individuelle Kindergeburtstage auf

Anfrage.

5 MUSIK

Erfahrener, diplomierter Geigen- und

Klavierlehrer erteilt qualifizierten Unterricht

für Anfänger und Fortgeschrittene.

Individuelles Unterrichtskonzept mit

Spaß und Erfolg, Hausbesuche und

Geigenverleih sind möglich. Tel. 0221 –

139 90 21 oder 0162 – 988 13 91.

ZWERGENKLANG Musikalische und

künstlerische Frühförderung * Musikgarten

und musikalische Früherziehung

(0 bis 6 Jahre) in besonderer Atmosphäre

in Köln-Ehrenfeld * spielerische intensive

Förderung * info@zwergenklang.de

* www.zwergenklang.de

6 TANZ, SPORT & FITNESS

Tanz & Ballett im Kölner Süden: Tanz &

Spiel ab 3 Jahren, Ballett für Kinder &

Jugendliche nach der Waganova-Technik,

HipHop ab Vorschulalter, Fitness, Gymnastik

nach Pilates & Yoga in Köln-Marienburg

im Grünen im wunderschönen

Jahrhundertwende-Altbau. Ausreichend

kostenfreie Parkmöglichkeiten. Familienfreundliche

Vertragsbedingungen und

Preise. Kostenfreie Probestunden.

www.tanz-haber.de

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de

Kampfsport Judo + Mentaltraining

für Kinder von 5–12 Jahren in Köln und

Bergisch Gladbach. Förderung von Konzentration,

Konfliktfähigkeit, Bewegung

und Wahrnehmung, Stressbewältigung

und Stärkung des Selbstbewusstseins mit

Christian Sonnenschein. Tel. 0173 – 899

15 10, www.judospielpaedagogik.de

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in

Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett

für Kinder und Jugendliche, Streetdance,

Floor Barre, Pilates, Feldenkrais. Kostenlose

Probestunde. Info: Claudia Mölders,

Tel. 0221 – 760 31 94 und

www.tanz-marmeladenfabrik.de

TANZATELIER DANKA BUSS seit 1999

in Köln-Junkersdorf. Kurse für Kinder

ab 3 Jahren, Teenies und Erwachsene.

Ballett, Videoclipdance, Jazz Dance,

Aerobic, Dance Mix. Unsere Probestunden

sind kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11,

www.tanzatelier.de

Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen …

Kreativer Kindertanz und Tänzerische

Früherziehung in Sülz ab 3 Jahren!

Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen,

kindgerechter Tanztechnik und viel

Bewegung die Welt des Tanzes und die

eigenen Möglichkeiten entdecken. Und

dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose

Probestunde. Info: Tanzplatz – Kreativer

Kindertanz im Veedel. R. Platz,

Tel. 0221 – 589 04 21

TANZSTATION Studio für Modernen

Tanz in Nippes, Christinastr. 6. Moderner

Kindertanz (ab 4), Modern und

Contemporary Dance, HipHop (Neue

Kurse!), Ballett und Pilates. Kostenlose

Probestunden. Info: Elke Horst 0221 –

29 93 22 05, info@tanzstation-koeln.de

7 KINDERGEBURTSTAG

Minimax und Honeyfunny, die lustigen

Kinderzauberer und Ballonmodellierer

sowie Kinderschminken und Animation

für Feste und Geburtstage jeder Art.

Du bist der Hit, du machst mit.

Mobil: 0163 – 620 12 64 oder

www.zauberer-minimax.de

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter

www.kaenguru-online.de

NEUE Escape-Abenteuer für Kids! Die

magische Bibliothek ist unter den Kölner

Kindern bereits legendär. Nun haben die

magischen Prüfungen einen zweiten Teil

bekommen: die magische Schatzkammer.

Infos und Buchung der coolsten Geburtstagsabenteuer

für Kinder und Teenager

unter www.teamx.koeln

Zauberin Alissa: DIE stressfreie

Geburtstagsparty für Kinder und Eltern.

Lustig-coole MITMACH-Zaubershow und

Ballonfiguren. Glitzertattoos/Schminken

und mehr. Viel Spaß bei Veranstaltungen

mit Kindern. Tel. 02236 – 625 54,

Tel. 0171 – 244 99 00,

www.kunterbuntevent.de

Bogenschießen: Mit professioneller

Ausrüstung und fachlicher Betreuung.

Spannende Bogenturniere ab 10 Jahre

bei lhnen vor Ort oder im Kölner Norden

ab 149,– Euro (Bogenevents auch für

Erwachsene). Tel. 0160 – 98 64 93 36

oder www.bogenschiessen-fuer-alle.de

TV-Events für Kids! Kindergeburtstage

in den Filmstudios! Unsere Touren:

„TV-Kids Backstage“, „TV-Kids VIP“ oder

,,Kids on TV“. Preise ab 200,– € bis 15

Pers. Wo: MMC Film & TV Studios Köln-

Ossendorf. Infos: 0221 – 94 69 66 16 oder

www.helikon-events.de

Puppenspiel & Kindergeburtstag. Im

familienfreundlichen Cassiopeia Theater

feiern! Am Aufführungstag im Theatercafé

und Garten oder als Sondertermin,

z. B. mit Theaterspiel/Workshop. Tel.

0221 – 937 87 87 • feiern@cassiopeiatheater.de

• cassiopeia-buehne.de

Kleine Mosaik-Kunstwerke mit Fliesen

und Glaskugeln in den schönsten Farben

zusammen mit den besten Freunden

schaffen – eine ganz andere Kindergeburtstagsfeier!

Köln-Ehrenfeld. Pauschale

für 10 Kinder: € 270,– inkl. Material.

www.tana-mosaik-kunst.de

8 URLAUB & FERIEN

Ferienkurse: 18.7.–24.7.2020,

Ort: Sonsbeck/Niederrhein, Yogaferien

für alle ab 199 €, Ausbildung

zur zert. Kinderyogalehrerin ab

599 €, Ausbildung zum zert. Familiencoach

999 €, mit Kindercamp.

Ferienkurs für die Familie und

Einzelpersonen auf Teneriffa,

28.7.–2.8.2020, Centro Hipico

Riendas Vivas in La Guancha, ab

550 € zzgl. Unterkunft, Reiterkurs

für Kinder, Yoga für Groß und Klein,

Massagen, u.v.m.

Info: 0176 – 82 64 91 33,

www.yub-familie.de

Vater-Kind-Wochenende „Auszeit

mit Kind“ Einmal ein Wochenende nur

den Kindern widmen: naturverbunden,

einfach leben, aktiv Vater sein. www.

auszeit-mit-kind.de.

WO(W)FERIEN

FÜR KIDS & TEENS

Als Scout durch die Wildnis, Klettern,

Paddeln oder Basteln mit Freunden oder

Sprachen aufbessern im Sports Camp ...

Neuer Katalog 2020

www. jh-ferien.de

Jugendherbergen im Rheinland

0211 3026 3026 · service@djh-rheinland.de


67

IMPRESSUM

Heft Februar 2020, 21. Jahrgang

verbreitete Auflage 50.000

Die Spezialisten

für schönen Urlaub

mit Kindern

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY

12 GESUNDHEIT

Känguru Colonia Verlag GmbH

Hansemannstr. 17–21

50823 Köln

www.kaenguru–online.de

GESCHÄFTSFÜHRERINNEN

Sonja Bouchireb

Susanne Geiger–Krautmacher

Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.)

www.kinderreisewelt.de

Schönes Ferienhaus mit Pool und

Meerblick in La Nucia/Altea, Provinz

Alicante hat freie Kapazitäten für die

Oster- und Sommerferien! 10 min vom

Strand, 5 Schlafzi., 3 Badezi., 5 Sterne

bei airbnb, Preise: 150–195 Euro, Fam.

Davar: Tel. 0221 – 22 20 07 25.

WO(W)FERIEN

FÜR FAMILIEN

Fledermäuse erforschen, Wandern und

Zirkus, Klettern am Felsen, Ritterspiele,

Tauchen, Segeln oder Wellness ...

Neuer Katalog 2020

www. jh-familien.de

Jugendherbergen im Rheinland

0211 3026 3026 · service@djh-rheinland.de

Ostseeinsel Usedom, im idyllischen

Achterland gelegen. Ideal für Familien,

Naturfreunde und Radfahrer. Mod.,

gemütl. 3-Raum-FeWos, Kinderausst.,

gr. Spielplatz, Spielwagen, Tierwiese,

Tischtennis, Sauna u.v.m. Tel. 038379 –

201 80, www.kleine-viecherei.de

9 KONTAKT & FREIZEIT

AN ERSTER

STELLE

WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

10 ERWACHSENE

Individuelles Coaching: Haben Sie

manchmal das Gefühl, dass Ihnen alles

über den Kopf wächst? Möchten Sie wieder

mehr zu sich selbst finden? Sehnen

Sie sich nach mehr Balance in Ihrem

Leben? Dann lassen Sie uns gemeinsam

einen Blick wagen: www.IchBlick.de

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht

(selbst Mutter zweier Söhne) aus

dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr

für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/

Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne

ein Vorabgespräch geführt. Gerne in

meiner Kanzlei oder auch telefonisch/per

E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz

12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76

57, info@KanzleiKentenich.de,

www.Kanzlei-Kentenich.de

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

Osteopathie während und nach der

Schwangerschaft und bei Querlage

des Kindes!

Neben dem Beseitigen von Akutschmerzen

in der Schwangerschaft,

ist das Ziel der Behandlung eine

ausreichende Beweglichkeit und

Durchblutung der Gebärmutter,

des Beckens sowie des Kreuz- und

Steißbeines zu erreichen.

So kann beispielweise einem Fötus

in Beckenend- oder Querlage die

Möglichkeit gegeben werden, sich in

Schädellage zu drehen.

Praxis für Osteopathie

Breuer-Behm

Weitere Infos unter:

www.behm-physiotherapie.de oder

Tel. 0221 – 430 33 66

Emotionsfokussierte Paartherapie:

wertschätzend – fundiert – wirksam.

Dr. med. Ursula Becker, Herseler Weg 7,

53347 Alfter. Tel. 02222 – 905 95 78,

kontakt@ursulabecker-bonn.de,

www.eft-paartherapie-bonn.de

13 WOHNEN & LIFESTYLE

14 SECOND-HAND

15 FAHRRÄDER & AUTOS

16 STELLENMARKT

Ethisch Geld verdienen mit veganen

Lifestyle-Produkten. Du willst familienfreundlich

nebenbei Geld verdienen, bei

freier Zeiteinteilung von zu Hause aus?

Ethik und Gesundheit sind Dir wichtig?

Wir expandieren und suchen Partner:

vegane Produkte, ohne Risiko, tolles

Team, vielseitige Qualifizierung, Fun!

Kontakt: Leonie Feindt, 0163 – 830 09 71,

www.frischepartnerin.de

Gewerbliche und kaufmännische Mitarbeiter

(m/w/d) gesucht! Für unseren

Kunden, ein Verlagshaus in Köln, suchen

wir tatkräftige Unterstützung in den

Bereichen Druck und Datenerfassung. Sie

verfügen über sichere Anwenderkenntnisse

in MS-Office und gute Deutschkenntnisse?

Dann bewerben Sie sich noch

heute! Randstad, Tel. 0221 – 97 58 97 13,

ris-verlagshaus.koeln@randstad.de.

Für meinen behinderten Sohn suche

ich eine Krankenschwester oder einen

Krankenpfleger in Voll- oder Teilzeit für

die Schulbegleitung im Kölner Westen.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen des

persönlichen Budgets, ohne zwischengeschalteten

Pflegedienst. Die Arbeitszeiten

sind Mo–Fr. von 7.15 bis 16.00 Uhr

und nach Absprache bei tariflicher

Bezahlung. sonja.bouchireb@t-online.de,

Tel. 0173 – 903 86 85

17 RECHT & FINANZEN

FACHANWÄLTIN | MEDIATORIN Ich

berate Sie zu allen Fragen im Bereich

Familienrecht (Scheidung, Unterhalt,

Sorgerecht), insb. der Möglichkeit der

Konfliktvermeidung. Kontaktieren Sie

mich für ein Vorabgespräch, in welchem

ich gerne alle Fragen beantworte. Rechtsanwältin

Anke-Jonna Jovy, Hohenstaufenring

63, 50674 Köln, Tel. 0221 – 58 93

77 99, www.kanzleijovy.de

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht

(selbst Mutter zweier Söhne) aus

dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr

für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/

Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne

ein Vorabgespräch geführt. Gerne in

meiner Kanzlei oder auch telefonisch/per

E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz

12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76

57, info@Kanzlei-Kentenich.de,

www.Kanzlei-Kentenich.de

Rechtsanwältin Michalke (zugleich

Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin)

bietet Beratung und gerichtliche

Vertretung in Fragen des Familien- und

Erbrechts (z. B. Scheidung, Unterhaltsrecht,

Kindschaftsrecht, Ehevertrag,

Testamentsgestaltung). Bachemer Str.

176–178, 50935 Köln, Tel. 0221 – 400 09

28, mail@kanzlei-michalke.de,

www.kanzlei-michalke.de

18 VERMISCHTES

JUCAPIX – Eure Familienporträts –

lebendig, spontan, natürlich, sensibel,

professionell. Drinnen oder draußen.

Beispiele und Kontakt über meine Homepage:

www.jucapix.com

Schöner Raum in Braunsfeld zu

vermieten. Geeignet für therapeutischmedizinische

Praxen oder Beratungen.

Bei Interesse bitte melden unter:

Tel. 0175 – 568 72 57

Für meinen behinderten Sohn suche

ich eine Krankenschwester oder einen

Krankenpfleger in Voll- oder Teilzeit für

die Schulbegleitung im Kölner Westen.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen des

persönlichen Budgets ohne zwischengeschalteten

Pflegedienst. Die Arbeitszeiten

sind Mo–Fr. von 7.15 bis 16.00

Uhr und nach Absprache bei tariflicher

Bezahlung. sonja.bouchireb@t-online.de,

Tel. 0173 – 903 86 85

ZENTRALE/MITNAHMEORTE/ABO

Mareike Krus

Tel. 0221 – 99 88 21–0

Fax 0221 – 99 88 21–99

info@kaenguru–online.de

REDAKTION

Petra Hoffmann (ph)

hoffmann@kaenguru–online.de

Anja Janßen (aj)

janssen@kaenguru–online.de

MEDIABERATUNG PRINT UND ONLINE

Susanne Geiger–Krautmacher,

Tel. 0221 – 99 88 21–11

geiger@kaenguru–online.de

Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21–41

bouchireb@kaenguru–online.de

Christine David, Tel. 0221 – 99 88 21–25

david@kaenguru–online.de

Petra Priggemeyer, Tel. 0221 – 99 88 21-14

priggemeyer@kaenguru-online.de

Zurzeit gültige Preisliste Nr. 9

vom 30.6.2018

KLEINANZEIGEN

Mareike Krus

krus@kaenguru–online.de

VERANSTALTUNGSTERMINE

Bitte per E–Mail mit vollständiger

Veranstalteradresse bis zum

8. des Vormonats an: Petra Schulte

schulte@kaenguru–online.de

Tel. 0221 – 99 88 21–22

GRAFIK

Annette Süß

mail@annettesuess.de

MITARBEITER DIESER AUSGABE

Sue Herrmann, Inga Drews, Laura Kuwawi,

Christoph Schrahe, Frau Sonnenberg,

Thea Wittmann, Claudia Berlinger, Holger Müller,

Svenja Kretschmer

LEKTORAT REDAKTIONSTEIL

Kirsten Nagel

Bildnachweise am Bild

KÄNGURU erscheint monatlich (10–mal im Jahr)

und liegt kostenlos an über 1.300 Stellen aus. Für

unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen

und Fotos wird keine Haftung übernommen.

KÄNGURU veröffentlicht kostenlos Termine

für Veranstaltungen. Die Übereinstimmung des

abgedruckten Veranstaltungskalenders mit

der Vorlage ist zwar beabsichtigt, aber ohne

Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit

schriftlicher Genehmigung des Verlages. Alle

Urheberrechte für Beiträge, Fotos und Anzeigen

liegen bei der Herausgeberin bzw. den Autoren.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln.

ANZEIGENSCHLUSS FÜR DIE MÄRZ 20-AUSGABE:

07. FEBRUAR 2020

BEILAGEN:

Vollbeilagen: Kölner Philharmonie,

lit.kid.COLOGNE, REWE Lieferdienst

Teilbeilagen: Biond GmbH, Jennifer Kiowsky –

Kinderfotografin

DRUCK

Weiss-Druck Monschau

KÄNGURU ist Mitglied der „Familienbande”,

des bundesweiten Zusammenschlusses von

Eltern–Stadtmagazinen, Gesamtauflage 781.000,

Telefon 0431 – 220 73–0, www.familienban.de

KÄNGURU ist Mitglied im VDZ NRW, dem

Verband der Zeitschriftenverlage in NRW e. V.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine