E-DAV Bad Waldsee Jahresprogramm 2020

hboehmig


Unser Geschenktipp:

VR-GewinnSpar-

Geschenklos

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Auf der Suche nach einem ganz besonderen Geschenk?

Ob zu Weihnachten, Ostern, als Patengeschenk, zum Geburtstag oder einfach „nur so“ – es gibt

viele Anlässe, zu denen man seinen Liebsten etwas Schönes schenken möchte.

Wie wäre es mit einem VR-GewinnSpar-Geschenk-Los, mit dem Sie monatlich gleich

dreifach GUTES

tun?

✓ Sie sparen für den Beschenkten stetig eine kleine Summe

✓ ermöglichen diesem gleichzeitig monatlich die Chance auf tolle Gewinne

✓ und spenden zudem regelmäßig an gemeinnützige Institutionen in unserer Region

Infos und Bestellung unter: www.vbao.de/geschenklos .de/geschenklos

oder Tel. & WhatsApp 07563 1803-0.


I N H A L T . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite

Editorial 4

150 Jahre DAV 6

Einladung zur Mitgliederversammlung 7

Aktuelles 9

Zeichenerklärung 10

Veranstaltungen 12

Umwelt- und Naturschutz 15

Hilfe bei Berg und Flugrettung 19

Anmeldung zu Kursen und Touren 20

Bergausrüstung 21

Aus- und Fortbildung 22

Ehrenamt 23

Regelung der Fahrtkosten 24

Kursgebühren Auf ein Wort 25

Alpine Kurse und Ausbildungen 26

Sektionstouren 29

60 + Fit Seniorenprogramm 36

- 44

Jugendgruppenprogramm 45

Einladung zur Jugendvollversammlung 46

Familiengruppenprogramm 48

Hallenklettern Erwachsene 50

DAV Kletterschein 51

Das Touren-Team und Vorstände 52

Broschüren / Sektions-Info (Newsletter) 55

Tourenberichte 2017 57

Kooperationspartner 68

Mitgliedwerden und Beiträge 69

3


Sehr geehrtes Sektionsmitglied!

Für 2020 haben wir wieder ein attraktives Jahresprogramm

mit vielen

T ourenmöglichkeiten mit den unterschiedlichsten Anfo

rderungsprofilen sowie

Ausbildungskurse in allel

n Bereichen i zusammengestellt. t. t Dieses

Heft soll nicht nur die

geplanten Touren vorstellen,

sondern auch über die Aktivitäten des vergangenen Jahress

und die Sektionsarbeit berichten. Ebenfalls sind die wichtigsten

Informationen zur

Sektion

und allgemeine Hinweise enthalten. Auf unserer Internetseite finden Sie jedoch noch

ausführlichere Informationen zu den einzelnen Touren. Auch wird dort immer aktuelles

zu

Touren und zum Sektionsgeschehen eingefügt. Es

lohn

t sich

gehen. Wir freuen uns,

wenn das Programm ihr Interesse an bergsportlichen Aktivitäten

weckt und wir Sie bei der einen oder anderen Tour begrüßen dürfen.

Ihnen wünschen wir viel Spaß beim Lesen der neuen Sektionsmitteilung und viele schöne

Touren für das neue Bergjahr.

r

Mit kameradschaftlichen

Grüßen

Fran z Mosch, 1. Vorsitz

ender

sowie alle ehrenamtlich tätigen Trainer, Touren-,

Jugen d

-und Kursleiter/innen der

Sektion.

Infos

zu den Veranstaltungen erscheinen monatlich im

Schaukasten der Sportverein

eund e

. Im Amtsblatt

und auch im Lokalteil der

s

Mitteilungen

(Anmeldung erforderlic

h) als

m onatliches SEKTI

ONS-INFO

A lle Kurse und Touren sind mit einer ausführlichen Bes

chreibung auf der Sektions-

Homepage

e inzusehen:

dav-bad-waldsee.de

e

un ter:

Wi ir

li

ieben di

ie

Berg

ge.

Seit

1869

IMPR ESSUM:

Herausgeber:

Sektion Bad Waldsee des Deutschen Alpenvereins e.V.

Redaktion

un d Layout:

Referat für Presse & Öffentlichkeitsa

rbeit, Hans Böhmig 20 20

Druck:

Eppe GmbH Verlag und Offsetdruck,

Aulendorf

Grafik Umschlagbild:

Esterrina Böhmig

Diese Broschüre wurde auf

FSC-z ertifiziertem Papier

gedruckt.

Die Beiträge geben die Meinungng

der jeweiligen Verfasser wieder,

nic

ht unbedingt die der Redaktion. Für

die

Richtigkeit und Vollständigkeitt

aller Angaben wird keine Gewähr übe

rnommen. Die Redaktion hat das Recht

Berichte, wenn notwendig, zu überarbeiten und zu kürzen.

Allen Einsendern von Berichten und Bildmaterial ein herzliches Dankeschön für ihre Mühe.

4


ABENTEUER

ANDEN

Datum: Freitag 28. Februar 2020

Beginn: 19.00 Uhr

Ort: seenema, Bad Waldsee

Vortrag der JDAV Peru Expedition

www.abenteueranden.com


2019 feierte

nwir

150 Jahre DAV

Motto:

Wir

li

ie

ben di

ie

Berg

ge. Seit

1869

Unser Jubiläumsumweltprojekt mit Nachhaltigke

it

Am Abe

nd des

13. Februar

s

2019 gab es eine Sitzung der

Vorstand schaft unserer Sektion.

Das Thema DAV-Jubiläum wurde

zu einem Hauptpunkt der Sitzung. Die Frage

war, was können wir als eine kleine, aber nicht

unwesentliche Sektion vor Ort zu diesem

Jubiläum beitragen? Alle Vorschläge lagen auf

dem Tisch. Einstimmig wurde beschlossen,

keine große Feier oder äh

nliche

s

zu veranstalten.

M

an

kam überein,

der Natur welche uns

so reich beschenkt, etwas

Bleibendes zurückzugeben. Beschluss: Es sollten für jedes

Vereinsjahr ein Baum gepflanzt

werden. Das heißt

150 Bäume, diese sollten finanziert

werden von den Mitglied

ern. Indem jedes Mitglied die Möglichkeit bekommt, eine oder

au ch mehrere Bäume zu

finanzieren.

N ach Rücksprache mit Stadtförster Martin Nuber, wurde ein geeignetes Gelände in

Steinach am Heurenbach gefun

den. Die Pflanzung am 10. April

erfolgte unter Leitung von He

rrn Nuber

waren anwesend 1. Vorstand Franz Mosch, Pressereferent Hans

Böhmig und die Redakteurin Sabine Ziegler von der Schwäbischen

Zeitung. 150 Zirben und minde

stens

noch

1000 andere Baumarten

stehen nun auf städtischem Waldboden

DAV-Umweltprojekt

Danke an die vielen Mitglieder

für Ihren Beitrag. Es ist ein kleiner

Anfang für die Zukunft!

Über die weitere Entwicklung werden wir im SEKTIONS-INFO und

auf der Homepage beric hten.


ordentl

ich e

Mitgliederversammlung

2020

Am Fr eitag,06.März

Beginn: 19.30 Uhr

Im Foyer der Stadthalle

Stei nacher

Str. 7,

88 339

Ba

Waldsee

Bitte diesen Termin gleich vormerken, es ergeht keine gesonderte Einladun g!

W ir haben für Sie Stellwände mit Bildern und Plakaten, sowie einen großen

In fostand mit vielen

Broschüren, Flyern und Aufkl

ebern rund ums Bergsteig

en u nd

Sektionsgeschehen

bereitgeste llt.

T agesordnung:

1. Bericht des 1. Vorsitzenden

2. Berich

te der

Abteilungen: Sektionstouren/Kurse,

Seniorengruppe,

Hallenklettern,

Kinderklettern, Jugendabteilung, Familiengruppe,

Naturschutz,

Mitgliederentwicklung g u nd Öffentlichkeitsarbeit

3. Kassen bericht 2019

4. Kassenprüfbericht der Revisoren

5. Entlastung des Vorstandes

6. Haush

altsvoranschlag

2020

7. Wahlen

und Bestätigungen

8. Beitra

gsanpassung

9. Ehrun

gen

und Grußworte

10. Anträ

geund

Verschiedenes

Anträge werden bis 14 Tage vor der Mitgliederversammlung von der S ektionsleitung angenommen.

Vorzugsweise an: vors

tand@dav-bad-waldsee.de

Franz Mosch,

1. Vorstand

7


!!


SEKTIONSRAUM UND SEMINARRÄUME

Wir haben einen gut eingerichteten Sektionsraum für unsere Sitzungen und

kleineren Besprechungen.

Für größere Veranstaltungen oder Tagungen stehen uns 2 Seminarräume in

Absprache mit der VHS zur Verfügung.

Herzlichen Dank an die Stadtverwaltung welche uns das ermöglicht.

SEKTIONSBRIEFKASTEN

Auch gibt es hier für Sie einen Sektionsbriefkasten mitten in der Stadt.

Somit haben sie die Möglichkeit, Nachrichten oder auch Anregungen aller Art auf

kurzem Weg der Sektion zukommen zu lassen.

Mitteilungen oder Wünsche an die Sektion können hier eingeworfen werden.

Wo sind der Sektionsraum und Briefkasten?

Sektionsraum: Klosterhof 3 / 1. Stock (nicht Klosterhof 1 Eingang 3 = Gemeindehaus)

Briefkasten: am Gebäude des Stadtarchives Bad Waldsee

Einkaufen mit Herz

Edeka Lippmann

Rossbergerstraße 24

88368 Bergatreute

0 75 27 91 46 171

Mo - Fr 8.00 – 20.00

Sa 7.30 – 16.00 Uhr

Onkel Robert

Friedhofstraße 4

88339 Bad Waldsee

0 75 24 70 14 226

Mo - Fr 7.30 – 19.30

Sa 7.00 – 16.00 Uhr


FÜL = Fachübungsleiter*in

TL = Tourenleitung

KL = Kursleitung

GL = Gruppenleitung

JL = Jugendleiter*in

DAV-WL = DAV-Wanderleiter*in

Hm = Höhenmeter

Std = reine Gehzeiten

LVS = Lawinenverschüttetensuchgerät

ST 0 ST 5 = DAV-Single-Trail-Scala, Mountainbike

A / B / C / D / E = Schwierigkeitsgrade Klettersteige

= Höhenmeter im Aufstieg

Blau = Wintertouren

Grün = Sommertouren

Rot = Veranstaltungen

Winterwanderung

Rodeln

Schneeschuhtour

Schneeschuhhochtour

Ski Alpin

Skilanglauf

Skitour

Skihochtour

Wanderung

Bergtour

Klettersteig

10

Hochtour

Alpinklettern

Hallenklettern

Radtour

Mountainbiketour

Veranstaltung

Theorie und Kursabende

Familientour

Waldweihnacht

Kanutour

BNE Bildung nachhaltige Entwicklung


Genießen Entspannen Wohlfühlen Eventhaus Essen & Trinken Gourmet

Schlemmen & Schlummern

Zu unseren Stadthotels gehören der „Grüne Baum“ und das

„Alte Tor“ mit 49 Hotelzimmern und 85 Betten.

Für Feierlichkeiten aller Art oder à la Carte empfehlen wir

• unser Restaurant mit Kaminzimmerfürbiszu100Personen

• unser schwäbisches Bistro „Bäumle“fürbiszu65Personen

• die „Alte Mälze“ – das Eventhausfürbiszu65Personen

unsere Sonnenterrasse am Rathausplatz

oder unsere Terrasse „Seeglück“ bei der „Alten Mälze“.

Unsere Arrangements:

www.baum-leben.de

Hotel-Restaurant Grüner Baum ★★★ und Altes Tor

Sigrid & Berthold Schmidinger . Hauptstr. 34 . 88339 Bad Waldsee

Tel. +49(0)7524 9790-0 . Fax +49(0)7524 9790-50

www.baum-leben.de . info@baum-leben.de


Fr. 10. 01

LVS Tr

aining Theorieabend Level

1

Beginn: 19.30 Uhr im Seminarraum, Klosterhof 3

Leitung:

Fachübungsleiter Gerhard Marschall

Tel:

075

24

/ 4 01116

0

| E- Mail:

sektion@dav-bad-waldsee.de

ad

- e

Fr. 24 . 01.

Strate

gische

Lawinenlagebeurteil

ung Theorieabend Level 2

Beginn: 19.30 Uhr im Seminarraum, Klosterhof 3

Leitung:

Fachübungsleiter Gerhard Marschall

Tel: 075

24 / 4011160

| E- Mail: sektion@dav-bad-waldsee.de

e

Fr. 31.01.

Fr. 28.02.

Beginn: 19.30 Uhr im Seminarraum, Klosterhof 3

Infoabend

für alle naturinteressierteten Skitouren- und

Schneeschuhgeher, Snowboarder und Winterbergsteiger.

Leitung:

Fachübungsleiter Hans Böhmig

Tel: 075

24 / 804022

| E-Mail:

info@dav-bad-waldsee.de

o

e

Expedi

ti on und Anden Abenteuer in Peru 2019

Vortrag der JDAV Baden

b

Beginn: 19.00 Uhr im

Referent:

Moritz Beekin

Sa.

29 . 02.

3.

Juge

ndvollversammlung der Sektion

Beginn: 15.00 Uhr im Seminarraum, Klosterhof 3

Siehe au ch Seite 46 oder au

f der Homepage!

Leitung:

Jugendreferent Tobias Lechner

Tel: 015

1 / 40325695 | Mail: jugend@dav-bad-waldsee.de

Fr. 06.03.

DAV-Sektions-Mitgliederversamm

lung

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: im Foyer der Stadthalle

Program

mpunkte: siehe Einladung

Seite

4

oder

Hom

12


Do . 12.03.

Sa.

28.03.

Sa.

02. -

So.

03.05.

Fr. 15.05.

Mi.

01.07.

NEU!

DAV Natursc

h utztreffen NEU!

Treffpunkt:

19 Uhr im Gasthof zum Grünen Baum in Bad Wald

see

Siehe

auch Seite 16

Leitung:

Naturschutzreferentin

Ke

rstin Schwarz

Te l: 075

24 / 9939979 | Mail:

u umwelt@dav-bad-waldsee.dem

-bad-wald

e

4. DA

V Bad Waldsee + Volksbank Allg

äu-Oberschwaben eG Rennen

MTB Racing--

OMV-C

up

(Oberschwaben MTB Vi

elseitigkeitscup)

Auftaktrenn

en zu einer ganzen

Rennserie

Start d

er Veranstaltung: Sporthalle

Haisterkirch

Anmeldung:

MTB- Racing DAV

Bad Waldsee

Veranstaltungsteam:

Andre Frank, Patrick Lenich

E- M ail:

mtb-rennen@dav-bad-waldsee.dem - en@dav-bad-wald

Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder

über viele Helfer!

Wer

g

ern helfen möchte, bitte bei

m Veranstaltungsteam melden! en!

Ehrenamtswochenende für alle Tourenleiter und

Sektionstätigen

Infowo

chenende Finsterau im Bayrischen Wald

Betreuu

ng vor Ort, durch die

und Berg

führer Hans-Jörg Huber

Leitung:

Tourenreferent Reinhard Mosch

Tel: 015

1 / 46127216 | E-Mail:

touren@dav-bad-waldsee.de

u

e

Kursab

end

Sicher

auf Klettersteig

e n!

Beginn: 19.30 Uhr im Seminarraum, Klosterhof 3

Vorbereitung und Anmeldung für die Klettersteigkurse

Pflichtveranstaltung für Kursteilnehmer

Leitung:

Fachübungsleiter TCB Hans Böhmig

Tel: 075

24 / 804022 | E-Mail:

info@dav-bad-waldsee.deo

-bad- e

Grillab

end der Seniorengruppe

Beginn: 18.00 Uhr

Wo steh

t noch nicht fest! Ab Anfan

g Juni siehe Homepage

Organisation:

Leitung Seniorengruppe, Gerdi Metz,

Tel: 075

24 / 5139 | E-Mail:

gerdi@dav-bad-waldsee.de

dav-bad- e

13


Sa. 13.07.

Fr. 06.11.

DO. 03.12.

Naturschutzprojekt: 3. Springkraut-Aktion im DAV Jubiläumswald

Treffpunkt: 13.30 Uhr direkt am Jubiläumswald

Parkplatz: Heurenbach an der Reutestrasse siehe Homepage

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Leitung: Naturschutzreferentin Kerstin Schwarz,

Tel: 07524 / 9939979 | Mail: umwelt@dav-bad-waldsee.de

Jahresabschlussfeier der Senioren

Beginn: 16.00 Uhr im Gasthof Rose in Hittelkofen

Jahresrückblick mit Bildern und Programm 2021

Leitung: Leitung Seniorengruppe, Gerdi Metz,

Tel: 07524 / 5139 | E-Mail: gerdi@dav-bad-waldsee.de

Nikolaus-Wanderung in und um Bad Waldsee

Treffpunkt: 13.30 Uhr an der Ölmühle

Ab 17.30 Uhr im Gasthof Kreuz zum Essen und gemütlichem

Beisammensein. Auch Nichtwanderer sind herzlich eingeladen.

Leitung: Gerdi Metz und Werner Hirsch

Sa. 05.12.

Abendliche kleine Wanderung im Wald mit stimmungsvollem Ziel.

Beginn: 17.30 Uhr | Ende ist offen

Treffpunkt: Jagdhütte am Tiergehege im Tannenbühl

Leitung: Hans und Esterrina Böhmig, | Tel: 07524/804022

Mail: info@dav-bad-waldsee.de

Werbung: Gasthof Rose 1/3

Stephan Krattenmacher

Osterhofer Straße 6 ı 88339 Bad Waldsee-Hittelkofen ı Telefon 07524 6604

info@rose-hittelkofen.de ı www.rose-hittelkofen.de

Kegelbahn · Rosenpavillon · Gartenterrasse

14


Als Beitrag zum Umwe ltschutz (Klimawandel CO2

Ausstoß) bilden wir generell ell

Fahrgemeinschaften.

DA V Motto:

-

Die gültige DAV-Regel für

den Zeitaufwand einer

Bergtour ist:

1/3 Anfahrtsweg zu 2/ /3 Tour. Diese Vorgabe haben

wir konsequent beachtet.

Die Touren der Sektion sind immer unter den umweltverträglichen Richtlinienien des

DAV-Hauptverbande

s gestaltet. Die Einhaltung der Kampagnen

und Tie

re

sind

bei uns Programm.

Ein Klim

deren! Das verdeutlichte

die

Dringlichkeit zu handeln, um den Klimawandel noch zu bremsen. Wir können auch

etwas dafür tun, wennn wir zum Wandern gehen.

Deshalb hier ein paar Tipps, die

ihr beim Wandern beachten solltet, um euren CO2-Ausstoß gering zu halten:

... sollten Fahrgemeinschaften gebildet werd

en, da der CO2-Ausstoß

im

Transportwesen einererder Hauptgründe für den Treibhauseffekt

ist.

Beim Rucksackvesper

sollte man darauf achten, dass

... Produkte aus der eigenen Region gekauft werden.

... Plastikverpackungen vermieden werden. en.

... Müll wieder er mit nach Hause genommen

wird.

Auf der Homepage des Umwelt Bundesamtes st

eht ein CO2-Rechner bereit,

mit

dem jeder seine CO2-Bil

anz berechnen kann: co2

Re chner.

Lasst uns mit gutem Beispiel

vorangehen!

youtu.be

- Video:

Klimawandel im Bergsport

Anspre chpartnerin:

Fon:

E- Mail:

Ke rstin Schwarz, Naturs

chutzreferentin

07524 / 9939979

umwelt@dav-bad-waldsee.deu

-bad-wald

15


"Die Zeit des Zauderns ist vorbei, wir müssen handeln. Jetzt!"

Der Deutsche Alpenverein hat auf seiner Hauptversammlung 2019 eine Resolution

verabschiedet, die zu einer konsequenteren Klimapolitik auffordern soll und auch

wir müssen uns überlegen, wie wir den Klima-, Umwelt- und Naturschutz in

unserer Sektion vorantreiben können. Sei es bei unseren Touren, Beteiligung bei

Aktionen das Hauptverbandes, Umweltbildung, Teilnahme bei Schutzwald-

Projekten, Natürlich auf Tour - Skibergsteigen umweltfreundlich, etc. Es gibt so

vieles, wo wir uns engagieren können. Alleine ist das aber nicht möglich, deshalb

möchte ich euch einladen, eine aktive DAV-Naturschutzgruppe zu bilden.

Gemeinsam sind wir stark und können etwas bewirken.

Aufruf zur Naturschutzarbeit in der Sektion

Die Gletscher schwinden und der Permafrostboden taut

auf, Wege müssen verlegt und Hütten geschlossen

werden: Der Klimawandel macht auch vor unserem

Bergsport nicht halt, im Gegenteil, die Alpen sind

besonders stark davon betroffen. Die

Durchschnittstemperaturen steigen hier doppelt so

schnell wie im globalen Durchschnitt. Um unserem

Hobby weiter nachgehen zu können, müssen wir mobil

sein, tragen dadurch aber leider auch immer unseren

Anteil zur globalen Erwärmung bei. Viele Touren sind mit Bus & Bahn nicht

möglich. Was sollen wir also tun? Nicht mehr wandern und so zum Klimaschutz

beitragen? Oder gibt es andere Alternativen?

Diese und viele andere Fragen gilt es für unsere Sektion zu klären. Eine

Naturschutzreferentin alleine kann diese Aufgaben nicht bewältigen. Eure Mithilfe

ist gefragt!

Deshalb kommt zum

NATURSCHUTZTREFFEN am Do. 12. März 2020

um 19 Uhr Grüner Baum

und unterstützt mich, um Ideen zum Klima- und Naturschutz für unsere Sektion zu

entwickeln!

16


Der Aletschgletscher (Schweiz) im Sommer 2019

Unser Beitrag Wichtige Sektionsprojekte 2020

Do. 12.03.

So. 26.04.

NEU!>>> DAV Naturschutztreffen <<

Treffpunkt: 19 Uhr im Gasthof Grüner Baum in Bad Waldsee

Nähere Einzelheiten siehe Homepage

Leitung: Kerstin Schwarz, Naturschutzreferentin

Tel: 07524 / 9939979 | Mail: umwelt@dav-bad-waldsee.de

Exkursion - Blautopfgebiet, Höhlen und WeltkultUR

Große Grotte, Rusenschloss und UNESCO WeltkultURerbe -

Geißenklösterle, Blautopf - zweitgrößte Karstquelle Deutschlands

Treffpunkt: Bahnhof Aulendorf, Wegstrecke ca. 12 Km

Nähere Einzelheiten, siehe Homepage

Leitung: Kerstin Schwarz, Naturschutzreferentin

Tel: 07524 / 9939979 | Mail: umwelt@dav-bad-waldsee.de

17


Sa. 11.07.

So. 04.10.

Naturschutzprojekt: 3. Springkraut-Aktion

im DAV Jubiläumswald

Treffpunkt: 13.30 Uhr direkt am Jubiläumswald

Parkplatz: Heurenbach an der Reutestrasse

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Aber Vorsicht, Springkraut herausreißen macht süchtig!

Leitung: Kerstin Schwarz, Naturschutzreferentin

Tel: 07524 / 9939979 | Mail: umwelt@dav-bad-waldsee.de

im Steinacher Ried

Der Herbst zeigt sich im Ried von seiner schönsten Seite.

Treffpunkt: 13.30 Uhr am Riedparkplatz an der Grillstelle

Nähere Einzelheiten, siehe Homepage

Leitung: Kerstin Schwarz, Naturschutzreferentin

Tel: 07524 / 9939979 | Mail: umwelt@dav-bad-waldsee.de

ÜBER

100.000

PRODUKTE IM

ONLINE-SHOP

ONLINE BESTELLEN

IM MARKT ABHOLEN

18


Notruf über Handy,

Europaweit

Österreich

Berg

rettung, Festnetz

Schweiz

Ret

tungsflugwacht, Festnetz

Italien

N o

truf , Festnetz

Alpiner Sicherheitsservice (ASS) des DAV:

Für private Touren

112

140

1414

118

+49 (0)89 / 30657091

Weitere wichtige

Telefonnummern stehen

auf der Rückseite des

DAV-Ausweis

es!

Bei

Hilferuf mi

t Handy:

Name, Standort

und Rückrufmöglichkeit

bekannt geben.

Rückruf des Einsatzleiters

abwarten! Nach Möglichkeit zweites Handy

bereithalten und auch dessen Rufnummer

mitteilen.

Bei Anforderung von Fremdhilfe folgende Form einhalten:

Die 5 W

Was

ist gesch

ehen (Lawine, Absturz, Verletzung)

Wann

ist es passiert

(Uhrzeit)

Wo war der Unfall (genaue Ortsbezeichnung)

Wer ist verunglü

ckt (Anzahl, evtl. Alter der Person)

W ie sin d die Verhä

ltnisse am Unfallort (Wind, W etter, Sichtweite, Hinderni

sse)

Alpines

Notsignal

Dieses international eingeführte Notsignal sollten

alle Mitglieder im Kopf haben:

Innerhalb einer Minute

wird sechs Mal in regelmäß

ßigen Abständen, mit jeweils

einer

Minute Unterbr

echung, ein hörbares (akustisches)

Zeichen (Rufen,

Pfeifen)

oder ein sichtbares (optisches)

Signal (Blinken mit Taschenlampe) abgegeben. en.

Die Rettungsmannschaft

antwortet mit dreimaliger

Zeichengebung in der Min

ute.

Un ser Tippp: SOS EU-

A LP

App

p im Han dy

installieren!

Die meisten unserer Tou

ren finden Sie auch unter:

19


Anmeldung erfolgt bei der jeweiligen Kurs- oder Tourenleitung. Der beste Weg zur

Anmeldung ist, der Tourenleitung eine E-Mail zu schreiben mit der Angabe von

Namen und Telefonnummer. Wenn für einen geplanten Kurs oder Tour eine

Vorbesprechung stattfindet, so ist die Teilnahme daran für alle Interessenten

verpflichtend.

Detaillierte Hinweise der Ausschreibung auf die Teilnahmevoraussetzungen,

Ausrüstung, Tourenziele, Länge der Tour usw. finden Sie auf der Homepage.

Hüttenreservierungen werden stets von der Kurs- oder Tourenleitung

vorgenommen. Vorausbezahlung der Hüttengebühren und rechtzeitige

Anmeldung ist optional.

Die DAV-Sektion Bad Waldsee ist kein

Eine unangemeldete

Teilnahme an einer

Tour, ist nicht

möglich!

Reiseveranstalter, bei dem Sie eine Reise buchen

können. Unsere Tourenleiter*Innen sind ehrenamtlich

in ihrer Freizeit tätig und wollen für Sie und auch für

sich selbst, schöne gemeinsame Erlebnisse in der

Natur gestalten.

Für die entsprechende Ausrüstung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

Die spezifischen konditionellen und technischen Anforderungen in den Kurs- und

Tourenbeschreibungen sollten Sie nicht unbeachtet lassen.

Bei Mehrtagestouren sind nach Anmeldung und Nichtteilnahme die

Übernachtungskosten auf jeden Fall zu entrichten.

Auf die Durchführung einer Tour besteht kein Anspruch.

Es ist grundsätzlich vom Wetter, der Schnee- und Lawinenlage abhängig.

Die Touren können sich eventuell kurzfristig ändern.

Die Tourenleitung ist stets bemüht die teilnehmenden rechtzeitig darüber zu

informieren.

Haftungsausschluss:

Die Teilnahme an einer Bergfahrt oder

sonstigen Sektionsveranstaltungen, erfolgt

grundsätzlich auf eigene Gefahr und

Verantwortung.

Bei Kursen gilt eine

Anmeldebeschränkung

für sektionsfremde DAV-

Mitglieder

20


Vorhandene Bergausrüstung:

Lawinensonden

Lawinen-Verschütteten-Suchgeräte (LVS von Pieps)

Lawinen-Schaufeln

Schneeschuhe (Tubbs) M / W

Eispickel

Steigeisen

Sitzgurte S-M-L / Kindergurte

Schulungsgurte

Klettersteigset (Skylotec)

Helme / Kinderhelme

Kletterseile werden nur Touren- oder Jugendleitern zur Verfügung gestellt!

Vor allem für Touren ins winterliche Gebirge und in Regionen mit geschlossener

Schneedecke ist neben viel Erfahrung die entsprechende Ausrüstung notwendig.

Lawinen-Notfallausrüstung:

Bei allen Winterbergtouren ist die Mitnahme und die korrekte Anwendung von

LVS-Gerät, Schaufel und Sonde Pflicht!

Gebührenfreie Ausleihmöglichkeiten beim Materialwart:

Die DAV-SnowCard kann in der Geschäftsstelle erworben werden! Preis 12 Euro

Fahrrad und Mountainbike Notfallausrüstung:

Bei allen Rad- und Mountainbike-Touren ist es Pflicht einen Helm zu tragen!

Dazu gehört auch das Mitnehmen von Ersatzschlauch, Bremsbelege und Flickzeug

sowie ein Reparaturset.

Ressort Material und Ausrüstung

Ansprechpartner: Matthias Grünvogel

Straße: Buchholzweg 26,

Ort:

88339 Bad Waldsee

Fon:

07524 / 3461, Google Codes = VQWC+CR Bad Waldsee)

E-Mail:

material@dav-bad-waldsee.de

21


» Berge bewegen «

Die Ausbildungen des DAV richten sich an Interessenten, die als

Fachübungsleiter, Wanderleiter, Klettertrainer oder Familiengruppenleiter

in unserer Sektion aktiv werden und Gruppen anleiten und führen möchten.

Ausreichend eigene Erfahrungen und Kenntnisse sowie ein gutes persönliches

Können in der jeweiligen Fachrichtung sollten vorhanden sein.

Voraussetzung für den Besuch eines DAV-Ausbildungskurses ist eine

verpflichtende Erklärung, für die Sektion tätig zu werden!

Bitte helfen Sie uns, verstärken Sie unser Tourenteam und nehmen Sie mit dem

Ausbildungsreferat Kontakt auf. Wir können d ann gemeinsam überlegen, welche

Ausbildung für Sie die richtige ist, bzw. welcher Bedarf in unserer Sektion besteht.

Haben Sie den Wunsch selbst einmal bei uns Touren zu leiten, sollten einige

Anforderungen im Vorfeld erfüllt sein:

Eigene Erfahrungen an selbstständig durchgeführten Touren

Tourenbericht der letzten 3 Jahre ist im Tourenreferat einzureichen

Sollte persönlich dem Tourenwart, oder dem 1. oder 2. Vorstand sowie in

einer der Gruppenleitungen bekannt sein.

Teilnahme an einer sektionsinternen Fortbildung

Optional, Erfahrung mit der Leitung einer Gruppe

Bereitschaft, einer anfänglichen Patenschaft zuzustimmen.

Bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Führungszeugnis erforderlich

Optional, ein großer Erste-Hilfe-Kurs (kann nachgereicht werden)

22


Ein Amt im Alpenverein

macht`s möglich!

Komm mach mit!

W er neben dem Job,

Zeit in die Gemeinschaft investiert und sich ehrenamtlich

engagiert, leistet etwas

Sinnvolles.

Die ehrenam

tliche Tätigkeit schafft

unbezahlbare Werte

für andere, aber auch für sich selbst.

Sie unterstützenmit

d er Kinder- und Jugendarbeit die

Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen. en.

S ie tragen mit Ihrem Engagement aktiv zum Natur-

und Umweltschutz bei.

Bringen Sie sich ein, leite

n Sie eine Kinder-, Jugend-

oder Familiengruppe im

Alpenverein.

Ausbildung

zum Jugend-

oder Familiengruppenleite r-

oder Leiterin, wird von

der

Sektion übernommen. en.

Di

e Kosten

der

Ausbi

ldung übernehmen anteilmäßig die Sektion und der

Hauptverband des DAV.

Jobs zu vergeben!

Unser

braucht eine

Betreuung.

PC- Kenntnisse und der

Umgang mit modernen Sp

eichermöglichkeiten wären hier

von Vorteil. Beratung, Recherche und Bewahrung von Metadaten usw.

Wir suchen

eine neue Materialausgabes telle.

Die neueMaterialau

sgabe

so llteim städtischen Umkreis von 5 Km gut zu

erreichen sein. Ein ge

eigneter Lagerraum wäre gut. Erfahrung mit dem Umgang

der Ausrüstungsgegenstän

de ist erlernbar

(option al PSA- Prüfung)

aber nicht

notwendig.

Das Refer

at Material istauch Mitgli

ed des Sektions-Beirates.

Interessenten wenden si

ch b itte an:

Anspre chpartner:

Franz

M osch, 1

. Vorstand

Fon:

075204 / 93380

E- Mail:

vorstand@dav-bad-waldsee.de

v

ad-

e

23


Mitfahrer im Kfz eines Teilnehmers inkl. Fahrer, beteiligen sich an den

Fahrtkosten.

Sie werden pro eingeteiltes Fahrzeug und gefahrene berechnet.

zzgl. Sonderkosten: Anfallende Maut- und Parkplatzgebühren.

Der hieraus errechnete Betrag wird auf alle Teilnehmer inkl. Fahrer gleichmäßig

aufgeteilt.

Ausgenommen davon, sind die Tourenleiter.

Die Gesamtsumme wird durch die Anzahl der Kfz geteilt und an die Fahrer gegeben.

Die Entfernung wird grundsätzlich von Bad Waldsee zum Zielort berechnet.

Treffpunkt und Abfahrtsort:

Bei allen Ausfahrten ist der Treffpunkt, sofern nicht anders vereinbart, am

Parkplatz Döchtbühl Döchtbühlweg 30/1 in Bad Waldsee.

Google Maps - Plus Codes = WQ74+J5 Bad Waldsee

TOP-Preise

des Monats

Bis zu

sparen

49%

www.stadtapotheke-bw.de

Wir beraten Sie gerne

individuell und freuen uns

auf Ihren Besuch.

IHRE GESUNDHEIT IST UNS WICHTIG!

Apotheker Karl Gau

Friedhofstraße 7

88339 Bad Waldsee

Telefon 07524 97960

24


D

er ausgewiesene B

etrag beinhaltet ausschließlich die Kursgebühr, also die

Wissens vermittlung

, den

Organisationsaufwand

und fachliche Betreuung durch

die Kursleitung und den der DAV Sektion Bad Waldsee.

Ko sten für Teilnehmer er bei Kursen sind wie folgt ges

taffelt:

1 Tag:

2 Tage:

3 Tage:

4 Tage:

10 Euro

20 Euro

30 Euro

40 Euro

D ie Bezahlung erfolgt

bei A nmeldung!

D

ie alpine Ausbildun

g ist eines der wichtigsten Ziele des Deutschen Alpenvereins.

Mit vielfältigsten Bergsportarten, gibt es immer mehr Möglichkeiten, sein

persönliches Betätigungsfeld zu erweitern. Die sich verändernde Natur

(Klimawandel) erfordert ert ständig neue Anpassungen bei den Bergtouren.

so dass für Sie ein größtmögliches Angebot

an Bergerlebnissen bereitsteht.

Alle Kurse und Touren werden von ausgebildeten en und regelmäßig geschulten

Kursleitern durchgeführt. Welche ein bestes Erlebnis- und Risikomanagemen

t,

verbunden mit tollen Naturerlebnissen garantieren.

Wir, die Trainer / innen der

Sektion Bad Waldsee, freuen uns auf ein tolles

Bergjahr.

Es ist uns eine Ehre, Sie bei unseren Kursen und Touren dabeizuhaben.

Lassen Sie sich begeistern und entdecken Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten bei

Persönliche Kurs- od

er

Tourenwünsche nehmenwir

gern entgegen.

Sollte es sich verwirklichen lassen, werden wir das für die kommende Saison mit

einplanen.

Winter- bzw. Schneesc huh- und Skitouren könn

en je nach Schnee- und

Lawinenlage kurzfristig

geändert, oder auf einen en and

eren Termin verschob

en

werden.

Vor jeder Wintertour r stets

den Lawinenlagebericht

beachten!

Link:

EAWS European Avalanche Warning Services

25


Bei den angebotenen Kursen ist es wichtig, sich rechtzeitig anzumelden.

Gerade im Hinblick auf eine bevorstehende Reservierung auf Hütten, Hotels oder

Zeltplätzen sollte die organisierende Kursleitung entlastet werden.

Angemeldet wird bei der Kursleitung.

Anfallende Kosten sind im Voraus zu entrichten.

Anmeldung ist erst nach Eingang der Zahlung gültig!

Findet vorher ein Vorbereitungsabend statt, ist die Teilnahme Pflicht!

Unsere Sektionskurse werden generell nur von fachausgebildeten Trainern oder

Trainerinnen durchgeführt!

So. 12.01.

So. 26.01.

So. 02. -

Di. 04.02.

Kurs 1 Lawinenkurs Level 1, LVS Training Praxis

Kursabend am Freitag, 10.01. im Seminarraum (Pflichtteilnahme)

Anmeldeschluss: Freitag, 10.01. am Kursabend im Klosterhof

KL: FÜL Gerhard Marschall, FÜL Hans Böhmig, FÜL Reinhard Mosch

Infotelefon: 07524 / 4011160

Mail: sektion@dav-bad-waldsee.de

Kurs 2 Lawinenkurs Level 2, Strategische Lawinenkunde Praxis

Kursabend am Freitag, 24.01. im Seminarraum (Pflichtteilnahme)

Anmeldeschluss: Freitag, 24.01. am Kursabend im Klosterhof

KL: FÜL Gerhard Marschall, FÜL Hans Böhmig, FÜL Reinhard Mosch

Infotelefon: 07524 / 4011160

Mail: sektion@dav-bad-waldsee.de

Kurs 3 Schneeschuhkurs für Winterbergsteiger

Kursabend am Freitag, 31.01. im Seminarraum (Pflichtteilnahme)

DAV-Motto: gilt auch für Skitourengeher

Kursausschreibung und Kosten: siehe Homepage

Anmeldeschluss: Freitag. 31.01. am Kursabend im Klosterhof

Schwarzwasserhütte im Kleinwalsertal

KL: FÜL Hans Böhmig | Tel: 07524 / 804022

Mail: info@dav-bad-waldsee.de

26


Ohne

Datum

Do. 21. -

So. 24.05.

Do. 11. -

So. 14.06.

Kurs 4 Tiefschneekurs für Skitourengänger

Termine nach Vereinbarung

Findet statt, bei genügend Teilnehmern und guter Schneelage

Kursziel: Verbesserung der Skitechnik und Tiefschneefahren.

KL: DSV Skilehrer Siegfried Wildenstein | Tel: 0163/9863127

E-Mail: siegfried@dav-bad-waldsee.de

Kurs 5 Klettersteigkurs Level 1, Gardaseeberge

Klettersteigabend am Fr. 15.05. im Seminarraum (Pflichtteilnahme)

Anmeldeschluss: Freitag, 15.05.

Kursausschreibung und Kosten: siehe Homepage

KL: FÜL Hans Böhmig | Tel: 07524 / 804022

Mail: info@dav-bad-waldsee.de

Kurs 6 Klettersteigkurs Level 2, Ötztaler Alpen

Klettersteigabend am Fr. 15.05. im Seminarraum (Pflichtteilnahme)

Anmeldeschluss: Sonntag, 07.06.

Kursausschreibung und Kosten: siehe Homepage

KL: FÜL Hans Böhmig | Tel: 07524 / 804022

Mail: info@dav-bad-waldsee.de

Sa. 20. - Kurs 7 Bergwandern für Einsteiger, Wiesbadener Hütte

So. 21.06. Anmeldeschluss: Freitag, 15.05.

Kursausschreibung und Kosten: siehe Homepage

KL: FÜL Franz und Reinhard Mosch | Tel: 07524 / 93380

Mail: vorstand@dav-bad-waldsee.de

Fr. 26. -

So. 28.06.

Sa. 18. -

So. 19.07.

Kurs 8 Hochtourenkurs Alpin 1, Braunschweiger Hütte

Anmeldeschluss: Freitag, 15.05. | 10 Teilnehmer

Kursausschreibung und Kosten: siehe Homepage

KL: FÜL Franz und Reinhard Mosch | Tel: 07524 / 93380

Mail: vorstand@dav-bad-waldsee.de

Kurs 8 / 1 Hochtour Piz Kesch 3418 m, Albula Alpen (CH)

Anmeldeschluss: Freitag, 15.05. | 10 Teilnehmer

830 Hm | 1160 Hm | Gehzeit: 8,5 Std.

KL: FÜL Franz und Reinhard Mosch | Tel: 07524 / 93380

Mail: vorstand@dav-bad-waldsee.de

27


Do. 05.+12. Kurs 9

19.+26. No. Anmeldeschluss: Sonntag, 01.11. | 6 Teilnehmer

Dauer des Kurses: 4 Abende mit je 2 Std.

Kursausschreibung und Kosten: siehe Homepage

KL: KB Patrick Lenich | Tel: 07524 / 48276

Mail: klettern@dav-bad-waldsee.de

W

28


A

Das Program

m wird

ständig erweitert und an

die Bedürfnisse der Mitglieder angepasst. Besondere Beachtung

finden in diesem Jahr, die

vielfältigen

Hochtouren und

die sich steigernden

Klettersteigtouren.

Sollten dennoch erfüllbare Wünsche auftreten,

bitte melden!

Lawinen-Notfallausrü

stung:

Bei

allen Winterber

gtouren

ist die Mitnah

me und die korrekte Anwendung

von

LVS-Gerät, Schaufel und Sonde Pflicht!

Gebührenfreie Ausleihmöglichkeiten

beim Materialwart:

Die DAV- SnowCard

kann in der Geschäftsstelle erworben werden! Preis 12

Euro

Daten (E-Mail

undTel efon) der Tourenleitungen, siehe Seite 52oder

Homepage

S o. 05.01.

Eingehtour

zum Steinernen Tor (13

00

m) (Skiarena Steibis)

Anmeldeschluss:

04.01. | 12 Teilnehmer

57

0 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL: Hans Böhmig

S o. 12.01.

LVS Training

Pr axis, im Gunzesrie

der Tal

Anmeldeschluss:

10.01. | 15 Teilnehmer

50

0 Hm 2 Std. | Gehzeit: 8 Std.

TL:

Gerh

rhard Marschall,

Hans Böhmig

ig, Reinhard Mosch

S a. 18.01.

Schnee

schuhtour Hochrohkopf (197

5 m) B regenzerwald

(A)

Anmeldeschluss:

16.01. | 7 Teilnehmer

840 Hm 3 Std. | Gehzeit: 4,5 Std.

TL: Martin

Schweizer

S o. 26.01.

Strategische Lawinenkunde - Pra

xis zur

W interstaude

(1877 m)

(A)

Anmeldeschluss:

24.01. | 15 Teilnehmer

1000 Hm 3 Std. | Gehzeit: 8 Std.

TL: Gerhard Marschall, Hans Böhmig, Reinhard Mosch

S o. 02.02.

Skitour

z um Feuerstätterkopf

(1645 m ) (A)

Anmeldeschluss:

29.01. | 8 Teilnehmer

650 Hm 3 Std. | Gehzeit: 5 Std.

TL: Klaus Heinz

29


S o. 02.

- Schnee

schuhkurs

auf der Schw

arzwasserhütte (A)

Di . 04.02.

Anmeld

eschluss: 31.01. | 10 Teilnehmer

60

0 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Hans Böhmig, Reinhard Mosch

S a.

0 8.02

.

Schnee

schuhtour

zum Immenstädter

ter H orn (1490

m)

Anmeldeschluss:

06.02. | 7 Teilnehmer

78

0 Hm 2,5 Std. | Gehzeit: 5 Std.

TL: Karl Fitz

S o. 09.02.

Skitour

Engelspitze (2291 m) Lechtaler

Alpen (A)

Anmeldeseschluss:

07.02. | 6 Teilnehmer

1070 Hm 3 Std. | Gehzeit: 5 Std.

TL : Mich

ael Fitz

S o. 16.02.

Skitour

zu m Gross Fulfirst (2383 m)

(CH)

Anmeldeschluss:

14.02. | 8 Teilnehmer

10

00 Hm 3 Std. | Gehzeit: Std.

TL: Gerhard Marschall

S a. 29.02.

Schnee

schuhtour Goldlochspitz (2110 m) (L)

Anmeldeschluss:

27.02. | 7 Teilnehmer

85

0 Hm 3,5 Std.

|

Gehzeit:

5,5

Std.

TL: Martin

Schweizer

S a. 07.

- Skitour

enwochenende

Schwarz

wasserhütte (A)

S o. 08.03.

Anmeldes

chluss: 22.02. | 3 Teilnehmer

110 0 Hm 4 Std. | 1000 H

m | Gehzeit: 7 Std.

TL: Klaus Heinz

S o. 08.03.

Skitour

zum

S chochen

( 2100

m) Al l

g äuer Alpen

Anmeldeschluss:

06.03. | 4 Teilnehmer

1050 Hm 3,5 Std.

TL : Mich

ael Fitz

| Gehzeit: 6 Std.

30


Fr. 13.

- Win

terhochtouren

im

Ötztal

Vernagthütte (2755 m) (A)

Di . 17.03.

Anmeld

eschluss: 01.02. | 8 Teilnehmer

11

00 Hm | Gehzeit: 5 Std.

TL: Gerh

ard Marschall, Martin Schweizer

S o.

2 2.03

.

S

kitou

r

zu

r

Ro tb

ü

h e lspitz

e

(2852 m

)

(CH)

Anmeldeschluss:

18.03. | 8 Teilnehmer

1430 Hm 4 Std. | Gehzeit: 7 Std.

TL: Klaus Heinz

S o. 05.

- Winterh

ochtour

zum

Similaun (3606

m) Ötztaler Alpen (I)

M o. 06.04.

Anmeld

eschluss: 29.03. | 6 Teilnehmer

12

00 Hm 5 Std. | 1750 Hm

| Gehzeit: Std.

TL : Hans B öhmig, Reinhard Mosch

Do . 16.

- Skihochto uren um die Länta-Hü

tte (2090 m) Adula-Alpen

S o. 19.04.

Anmeld

eschluss:

01.03. | 4 Teilnehmer

14

00 Hm 5 Std. | Gehzeit: 8 Std.

TL: Gerhard Marschall

S a. 09.05.

Bergtour zum Besler ( 1679 m)

übe

r Königsweg

Anmeldeschluss:

06.05. | 4 Teilnehmehm

er

80

0 Hm

|

Gehzeit:

5 Std.

TL: Joachim Gaile

S a. 16.05.

Bergtour

zur Läuferspitze (1958 m) Tannheimer Berge (A)

Anmeldeschluss:

14.05.

850 Hm | Gehzeit: 5,5 Std.

TL: Karl Fitz

S a. 30.05.

Tour

z u

m Bettlerkopf (1822 m) und Hoher

Stoß (1806 m) ( A)

Anmeldeseschluss:

28.05. | 7 Teilnehmer

780 Hm | 1088 Hm |

Gehzeit: 6 Std.

TL : Arthu

r Häusle

( CH)

31


Do . 18.

- Mehrtä

tige-Sportkletterausfahrt i

n die Vogesen (F)

S o. 21.06.

Anmeld

eschluss: 06.05. | 8 Teilnehmer

TL: Bettina Schmidt, Michael Fitz, Patric

k Lenich

Sa.

20 . 06.

Bergtour

zur Namloser Wetterspitze (2553 m) (A)

Anmeldes

eschluss:

18.06.

|

4 Teilnehm

ehmerer

13

00 Hm 4 Std. | Gehzeit: 8,5 Std.

TL: Stefan

Bayler

Mi . 01.

- Bergerl

ebnisse

auf der

Penaud

A lm (2323 m)

im

Schnalstal

( I)

S o. 05.07.

Anmeld

eschluss: 28.06. | 7 Teilnehmer

Familieniengeeignet,

die höch

stgelegen e Sennalm Südtirols

TL :

Ralf B orn

Fr. 03.

Umrun

d ung der Heiterwand, Lech

taler Alpen (A)

S a. 04.07.

Anmeld

eschluss:

31.05. | 4 Teilnehmer

12

00 Hm 4 Std. | Gehzeit: 7 Std.

TL: Stefan

Bayler

S a. 11.07.

Bergtour Gurtisspitze (1778 m)

Hohe Köpfe (2040 m)

Anmeldeschluss:

09.07. | 4 Teilnehmehm

er

1330 Hm | Gehzeit: 8 Std.

TL:

Martin

Schweizer

Rätikon

S a. 25.07.

Bergtour

zur Lachenspitze (2106 m)

T annheimer Berge

(A)

Anmeldeseschluss:

23.07. | 8 Teilnehmer

975

Hm 3 Std. | Gehzeit: 6,5 Std.

TL: Karl Fitz

Sa. 08. - Hochto

ur

im

Wallis

Britannia

hütte (3030 m) Saas Fee (CH)

Do. 13 . 08.

An meldes

chluss: 01.05. | 8 Teilnehmehm

er

1400 Hm 6 Std. | Gehzeit: 10 Std.

TL: Franz

Mosch, Gerhard Marschallall

S o. 16.08.

Auf den

Saulakopf

(2517 m) Nor

malweg im Rätikon (A)

Anmeldeseschluss:

14 . 08. | 10 Teilneh

mer

87

0 Hm | Gehzeit: 5 Std.

TL : Hans Ho h

32

( A)


S a. 22.

- Hochto

uren

um die

Berliner Hü

tte, Z illertaler Alpen

Di . 25.08.

Anmeld

eschluss: 01.05. | 8 Teilnehmer

11

00 Hm 5 Std. | Gehzeit: 8 Std.

TL: Franz

Mosch, Gerhard Marschallall

S a.

29

.

08. Bergwa

nderungen in den Julischen

Alpen Planina Blato (Slo)

Do . 03.09.

Anmeldes chluss: 15.08. | 5 Teilnehmer

Wanderun

gen im Triglav-Nationalp

ark

TL: Ralf Born

(2042 m ) (A)

S a. 29.08.

Bergwa

nderung zum Glatthorn (2134 m) B regenzer Wald

(A)

Anmeldeschluss:

27.08. | 7 Teilnehmer

7000 Hm 3,5 Std. | Gehzeit: 7 Std.

TL : Karl Fitz

S a. 05.

- Hochto

ur

Piz Medel (3240 m) Adul

a- Alpen (CH)

S o. 06.09.

Anmeld

eschluss: 01.08. | 4 Teilnehmer

10

00 Hm 4 Std. | 1700 Hm

| Gehzeit: 6 Std.

TL: Gerhard Marschall

Fr. 11.

- Bergtour

über den Heilbronner Weg, Allgäuer Alpen

S a. 12.09.

Anmeldeschluss:

21.08. | 4 Teilnehmer

111

0 0 Hm 4 Std.

|

1600 H

m

|

Gehzeit:

9 Std.

TL: Joachim Gaile

S a. 12.09.

Bergtour

zur Knittelkarspitze

(2378 m)

Lec htaler Alpen

(A)

Anmeldeschluss:

10.09. | 4 Teilnehmer

1100 Hm 3 Std. | Gehzeit: 6,5 Std.

TL:

Stef

an Bayler

S a. 19.

-

S o. 20.09.

Klettersteig

Kleinlitzner B/

C (2783

m) Silvretta (A)

Anmeld

eschluss:

15.09. |

4 Teilnehm

ehmer

795

Hm 3,5 Std. | 188 H

m | Gehzeit: 4 Std.

TL : Karl Fitz

33


S o. 18.10.

Mountainbiketour

MTB- Tour

um Oberstaufen (Bahnanreise)

Anmeldeschluss:

14.10. | 10 Teilnehmer

60

0 Hm | 25 k m | Fahrzeit 4 Std.

TL: Klaus Heinz

S o.

1 8.10

.

Herbs

ta

b schlußtour

auf dem Au

w

aldpfad bei

Füsse

n

Anmeldeschluss:

17.10. | 20 Teilnehmer

45

0 Hm | Gehzeit: 5 Std.

TL: Hans Böhmig

S o. 22.11.

Win

teropening von Oberreute nach

Sulzberg (A)

Anmeldeseschluss:

21.11. | 20 Teilneh

mer

23

0 Hm | Gehzeit: 5 Std.

TL : Hans B öhmig

S a. 05.12.

Schnee

s chuh / Wanderung Schöne

r Mann (1532 m) Dornbirn (A)

Anmeldeschluss:

03.12. | 9 Teilnehmehm

er

76

0 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL : Martin

Schweizer



» Seniorenbergstei

g en «

hält

FI

T und gesu

nd,

b is ins hohe Alter

!

Bergsteiger,

die ih

ren Sport schon jahrzehntelang betreiben, haben natürlich eine

deutlich höhere Ausdauer und körperliche Leistungsfähigkeit als weniger

sportliche Altersgenossen.

W andern und dem

Alter angepasstes Bergsteigen en kann als wertvoller

Seniorensport bis ins

hohe Alter betrieben w

erden. Dazu ist allerdings eine

gewisse Regelmäßigkeit ohne lange Pausen sinnvoll

und es sollte die

Pulsobergrenze von 180 minus Lebensalter eingehalten werden.

Abgesehen von besti

mmten Erkrankungen ist eine Höhe bis 3.000 m auch im Alter

normalerweise eise kein Hin der

ungsgrund. Selbst

Trekkingtouren kin

ren bis

5.000 m sind bei

entsprechender Gesundheit, Erfahrung und Vorbereitung möglich. Oft bewirke

n

aber Gelenkprobleme wie Knie- u nd Hüftarthro

sen eine Limitierung der

Leistungsfähigk

eit.

D ie Infoabende

der Seniorengruppe fin

den inder Regel

am erste

n Mittwoch im Monat um 19

.30

Uh r im Gasthaus Kreuz

, Gut-Betha- Platz

1,

Bad Waldsee statt.

Nach einem kurzen Rückblick der durchgeführten en Touren folgt eine Vorschau auf

die anstehenden Touren des laufenden Monats.

Bei gemütlichem Beisammensein werden Änderungen besprochen und sind auch

die Anmeldungen möglich.

Anstehende Ausfahrten, k önnen je nach Schnee-

und Wetterlage kurzfristig

g eändert oder auf einen an deren Termin verschob en werden.

36


Daten (E-Mail und Telefon) der Tourenleitungen, siehe Seite 52 oder Homepage

So. 05.01. Schneeschuhtour zum Steinernen Tor (1300 m)

Anmeldeschluss: 04.01. | 12 Teilnehmer

570 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL: Hans Böhmig

Do. 09.01.

Winterwanderung um den Rohrsee

Anmeldeschluss: 07.01. | 25 Teilnehmer

100 Hm 2 Std. | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Tassilo Ettinger

Do. 16.01. Schneeschuhtour zur Grüntenhütte (1477 m)

Anmeldeschluss: 14.01. | 15 Teilnehmer

440 Hm 2,5 Std. | Gehzeit: 4,5 Std.

TL: Gertrud Metz

Do. 23.01. Vollmondschneeschuhwanderung zum Staufner Haus (1634 m)

Anmeldeschluss: 21.01. | 15 Teilnehmer

800 Hm 3 Std. | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Gertrud Metz

Do. 30.01.

So. 02. -

Di. 04.02.

Mi. 05.02.

Schneeschuhtour um Aigis (Missen-Wilhams)

Anmeldeschluss: 28.01. | 15 Teilnehmer

500 Hm | Gehzeit: 5 Std.

TL: Brigitte Hirsch, Werner Hirsch

Schneeschuhkurs auf der Schwarzwasserhütte (1620 m)(A)

Anmeldeschluss: 31.01. | 10 Teilnehmer

600 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Hans Böhmig, Reinhard Mosch

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

37


Do. 06.02.

Do. 13.02.

Kombitour vom Lecknersee zur Holzschlagalpe (1158 m) (A)

Anmeldeschluss: 04.02. | 12 Teilnehmer

330 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL: Werner Schach

Winterwanderung durch die Breitachklamm

Anmeldeschluss: 11.02. | 20 Teilnehmer

550 Hm | Gehzeit: 4,5 Std.

TL: Ewald Weishaupt

Do. 27.02. Winterwandertour zum Schwarzen Grat (1118 m)

Anmeldeschluss: 25.02. | 15 Teilnehmer

340 Hm 2 Std. | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Gertrud Metz

Mi. 04.03.

Do. 05.03.

Do. 12.03.

Do. 19.03.

Do. 26.03.

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

Wanderung bei Gospoldshofen

Anmeldeschluss: 03.03. | 25 Teilnehmer

200 Hm 2 Std. | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Tassilo Ettinger

Wanderung durch das Hölltobel bei Ravensburg

Anmeldeschluss: 10.03. | 20 Teilnehmer

150 Hm | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Josef Roth

Wanderung am Argensee bei Kisslegg

Anmeldeschluss: 17.03. | 20 Teilnehmer

150 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL: Brigitte Hirsch, Werner Hirsch

Bodenseewanderung bei Meersburg

Anmeldeschluss: 24.03. | 25 Teilnehmer

110 Hm 2 Std. | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Gertrud Metz 38


Mi. 01.04.

Do. 02.04.

Do. 09.04.

Do. 23.04.

Do. 30.04.

Do. 30.04.

Mi. 06.05.

Fr. 08.05.

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

Wanderung Blitzenreuter Seenplatte

Anmeldeschluss: 31.01. | 15 Teilnehmer

170 Hm 2 Std. | Gehzeit: 4 Std.

TL: Gertrud Metz

Bergwanderung Höhenweg Großer Alpsee

Anmeldeschluss: 07.04. | 20 Teilnehmer

350 Hm | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Brigitte Hirsch, Werner Hirsch

Bergwanderung Stoffelberg (1067 m) über Falltobel

Anmeldeschluss: 21.04. | 15 Teilnehmer

350 Hm 2 Std. | Gehzeit: 4 Std.

TL: Franz Mosch

Wanderung an der Iller

Anmeldeschluss: 28.04. | 20 Teilnehmer

280 Hm 2 Std. | Gehzeit: 3 Std.

TL: Gertrud Metz

Rad - Blütenfahrt bei Bavendorf

Anmeldeschluss: 28.04. | 15 Teilnehmer

580 Hm | 70 km | 5 Std.

TL: Karl Rundel

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

Wanderung zum Dengelstein (850m) im Betzigau

Anmeldeschluss: 06.05. | 20 Teilnehmer

200 Hm | Gehzeit: 3,5 Std.

TL: Josef Roth

39


Do. 14.05.

Do. 28.05.

Mi. 03.06.

Do. 04.06.

Mi. 10.06.

Do. 25.06.

Mi. 01.07.

Do. 02.07.

Bergwanderung bei Mayerhöfen-Schüttentobel

Anmeldeschluss: 12.05. | 20 Teilnehmer

634 Hm | Gehzeit: 4,5 Std.

TL: Ewald Weishaupt

Radtour nach Wilhelmsdorf zum Kloster Kellenried

Anmeldeschluss: 26.05. | 15 Teilnehmer

900 Hm | 85 km | 6 Std.

TL: Wilhelm Schick

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

Bergwanderung zur Reuterwanne (1542m) (A)

Anmeldeschluss: 02.06. | 15 Teilnehmer

550 Hm 2,5 Std. | Gehzeit: 4,5 Std.

TL: Gertrud Metz

Kapellenradtour bei Tautenhofen

Anmeldeschluss: 08.06. | 15 Teilnehmer

1000 Hm | 80 km | 5 Std.

TL: Brigitte Hirsch, Werner Hirsch

Bergtour auf den Besler (1679 m) ab Riedbergpass

Anmeldeschluss: 23.06. | 15 Teilnehmer

600 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL: Ewald Weishaupt

Grillabend der Senioren

Beginn: 18.00 Uhr

Wo steht noch nicht fest! Ab Anfang Juni siehe Homepage

Organisation: Leitung der Seniorengruppe

Bergwanderung Üble Schlucht in Bad Laterns (A)

Anmeldeschluss: 30.06. | 20 Teilnehmer

436 Hm | Gehzeit: 3 Std.

TL: Jutta Kabalimu


Do. 09.07.

Do. 16.07.

Mi. 22. -

Do. 23.07.

Mo. 27. -

Do. 30.07.

Bergtour zum Hohen Ifen (2230 m) Kleinwalsertal (A)

Anmeldeschluss: 07.07. | 10 Teilnehmer

1017 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Hans Kraft

Radtour rund um Bussen

Anmeldeschluss: 14.07. | 15 Teilnehmer

800 Hm | 100 km | 7 Std.

TL: Karl Rundel

Bergtour Hohes Rad (2934 m) in der Silvretta (A)

Anmeldeschluss: 15.05. | 8 Teilnehmer

500 Hm 3 Std. | 900 Hm | Gehzeit: 5,5 Std.

TL: Franz Mosch

Radtour Allgäu-Bregenzerwald (A)

Anmeldeschluss: 10.01. | 12 Teilnehmer

1200 Hm | 100 km | 8 Std.

TL: Brigitte Hirsch, Werner Hirsch

Do. 30.07. Bergtour über die Allgäuer Kegelköpfe (1959 m)

Anmeldeschluss: 28.07. | 15 Teilnehmer

1130 Hm | Gehzeit: 5 Std.

TL: Ewald Weishaupt

Mi. 05.08.

Do. 13.08.

Do. 13.08.

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

Bergtour zum Diedamskopf (2.090 m) über Schwarzwasserhütte

Anmeldeschluss: 11.08. | 10 Teilnehmer

900 Hm 4 Std. | Gehzeit: 7,5 Std.

TL: Werner Schach

Radtour auf die Insel Reichenau

Anmeldeschluss: 11.08. | 10 Teilnehmer

500 Hm | 90 km | 6 Std.

TL: Karl Rundel


Do. 20.08.

Mi. 26. -

Do. 27.08.

Mi. 02.09.

Do. 03.09.

Do. 03.09.

Do. 10.09.

Do. 10.09.

Do. 17.09.

Bergtour zur Damülser Mittagsspitze (2095 m) (A)

Anmeldeschluss: 18.08. | 10 Teilnehmer

550 Hm | 970 Hm | Gehzeit: 6,5 Std.

TL: Hans Kraft

Bergtour Hochvogel (2592 m) durch das Hintersteiner Tal

Anmeldeschluss: 06.04. | 10 Teilnehmer

1500 Hm 7,5 Std. | 470 Hm | Gehzeit: 8,5 Std.

TL: Ewald Weishaupt, Gertrud Metz

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

Bergtour auf die Rote Flüh (2108 m) (A)

Anmeldeschluss: 01.09. | 15 Teilnehmer

1000 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Werner Hirsch

Friedberger-Klettersteig B/C (1968 m) Tannheimer Tal (A)

Anmeldeschluss: 01.09. | 8 Teilnehmer

1264 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Hans Kraft

Radtour Legau Lautrach

Anmeldeschluss: 08.09. | 15 Teilnehmer

800 Hm | 85 km | Fahrzeit: 6 Std.

TL: Wilhelm Schick

Bergtour Drei Schwestern (2053 m) ab Planken (L)

Anmeldeschluss: 08.09. | 12 Teilnehmer

1160 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Ewald Weishaupt

Bergtour zum Mutschen (2121m) Alpstein (CH)

Anmeldeschluss: 15.09. | 15 Teilnehmer

1041 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Josef Roth

42


Do. 24.09.

Mi. 07.10.

Do. 08.10.

Do. 15.10.

Do. 22.10.

Do. 29.10.

Fr. 06.11.

Do. 03.12.

Bergtour 5 Seenwanderung am Pizol (CH)

Anmeldeschluss: 22.10. | 12 Teilnehmer

750 Hm 3 Std. | Gehzeit: 5 Std.

TL: Jutta Kabalimu

Infoabend

19:30 Uhr

Gasthof Kreuz, bei der Kirche

Bergtour Lecknertal Hochgrat (1834 m) (A)

Anmeldeschluss: 06.10. | 12 Teilnehmer

1000 Hm 3 Std. | Gehzeit: 7 Std.

TL: Brigitte Hirsch, Werner Hirsch

Drei Gipfeltour im Kleinwalsertal (A)

Anmeldeschluss: 13.10. | 8 Teilnehmer

1000 Hm | Gehzeit: 6 Std.

TL: Hans Kraft

Radtour ins Pfrunger-Burgweiler Ried bei Wilhelmsdorf

Anmeldeschluss: 20.10. | 15 Teilnehmer

650 Hm | 90 km | 6 Std.

TL: Karl Rundel

Donautalwanderung ab Hausen im Tal

Anmeldeschluss: 27.10. | 20 Teilnehmer

500 Hm | Gehzeit: 4,5 Std.

TL: Ewald Weishaupt

Jahresabschluss Feier 2020

Beginn 16:00 Uhr | Im Gasthof Rose in Hittelkofen

Touren für 2021 und Jahresrückblick mit Bildern

Leitung Gertrud Metz

Nikolaus-Wanderung in und um Bad Waldsee

Treffpunkt: 13.30 Uhr an der Ölmühle, abends Einkehr!

Leitung Gertrud Metz und Werner Hirsch

43


Jugend I, 1014 Jahre

Die Treffen der "Kinde

rklettergruppe" zum Klet

tern in der Eugen-Bolz-

Schulsporthalle am Do

nnerstag, finden jeweils nach Absprache durch die Betreuer

stat t

17:30

-19:00

(Gruppen 1a, 1b)

19:00

-20:30

(Gruppen 2a, 2b)

KINDERGRUPPE

Ans prechpartner:

Fon:

E- Mail:

Uli Beyrle

07355 / 8115

kinder@dav-bad-waldsee.de

Sa.

18.01.

So.

26.01.

So.

01.03.

So.

26.04.

Anmeld

eschluss: 12.01.

| 15 Teiln

ehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt,

Ulrich Beyrle

Neu-Ulm

Anmeldeschluss:

19.01. | 30 Teilnehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt,

Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

Kempten

Anmeld

eldeschluss:

23.02.

|

30 Teilneh

ehmer

TL:

Arnold Praisner, Harald Schmidt,

Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

Fels

klettern am Rosenstein, Nähe Heubach

Anmeldeschluss:

19.04. | 25 Teilnehmer

50 H m 1 Std.

| 20 Hm

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt,

Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

Do.

21. - 4-tägig

es Klettercamp in Nassereith, Tirol (A)

So.

24.05. Anm

eldeschluss: 10.05.

| 25 Teilnehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt,

Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

So.

12.07.

Kle

ttern am Stoss, Alpsteingebirg

e (CH)

Anmeldeschluss:

05.07. | 20 Teilnehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt,

Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

44


B

ist du gerne mit

Freunden in den Bergen oder beim

Klettern unterwegs? Mit uns kannst du viele Abenteuer

erleben und Neues ausprobieren! Wir treffen uns immer

m ontags

zum Klettern

und gehen öfters am

Wochenende auf tolle

Touren!

Melde dich doch einfach bei uns, o der

komm zu einem

unserer Klettertreffs.

Wo?

Sporthalle

der

Eugen-Bolz-Schule

Wann?

Jeden

Mo ntag, ab 19.00-21.30 Uhr

Wer?

Alle k

letterbegeisterten Jugendliche v on 14- 27 J ahre.

Wir freuen uns auf Dich!

W ir freuen uns,

eine große aktive Jugend in unserer Sektion zu haben. Ob beim Klettern,

Mountainbiken,

auf Kle

ttersteigen oder bei den Wintertouren mit Board und Ski finden

viele Jugendliche den sportlichen Weg zu uns. Du kannst uns helfen, bei der Arbeit in der

Jugendleitung eine Jugendgruppe zu betreuen.

Man braucht kein Profikletterer,

Nordwandbezwinger o der Extrembergsteiger sein.

Es sollte Spaß machen,

sein Wissen und Können an andere weiterzugeben.


3. JUGENDVOLLVERSA

M

MLUNG

Termin:

Samstag, 2

9. 02.

20

20 um 15:00 Uh

r

Ort:

VHS-Seminarraum, Klosterhof 3, 1. OG

Raum 2

Diese Einladung ergeht an alle Kinder und Jugendlichenn der Sektion Bad Waldsee, sowie

die Leiter von Kinder-und Jugendgruppen.

Die Sektionsjugend des

DAV ist Teil der JDAV, der

J ugendorganisation des

Deutschen Alpenvereins e.V.

Mitglieder der Sektionsjugend,

und somit stimmberechtigt, tigt,

sind alle Mitglieder der Sektion bis zur Vollendung des 27.

Lebensjahres.

T agesordnung

:

1. Rüc

kblick 2019

2. Ausblick 2020

3. Wahlen

4. Vers

chiedenes

Anträge können bis zum

01.02.2019 eingereicht werden.

Vorzugsweise

an: jugend@dav-bad-waldsee.de

ds

Ansprechpartner:

Fon:

M ail:

To bias Lechner, Jugend

referent

0151

/ 40325695

jugend@dav-bad-waldsee.de

46


Daten (E-Mail und Telefon) der Tourenleitungen, siehe Seite 53 oder Homepage

Sa. 08.02.

So. 01.03.

So. 26.04.

Do. 21. -

So. 24.05.

So. 12.07.

Fr. 31.07.

Mo. 03.08.

Fr. 04. -

Di. 08.09.

Winterabenteuer - Rodeln am Hochgrat

Anmeldeschluss: 01.02. | 30 Teilnehmer

852 Hm | Schnell | Gehzeit: 5 Std.

TL: Tobias Lechner

F

Anmeldeschluss: 23.02. | 30 Teilnehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt, Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

Felsklettern am Rosenstein, Nähe Heubach

Anmeldeschluss: 19.04. | 25 Teilnehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt, Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

4-tägiges Klettercamp in Nassereith, Tirol (A)

Anmeldeschluss: 10.05. | 25 Teilnehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt, Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

Klettern am Stoss, Alpsteingebirge (CH)

Anmeldeschluss: 05.07. | 20 Teilnehmer

TL: Arnold Praisner, Harald Schmidt, Tobias Lechner, Ulrich Beyrle

Auf den Spuren des Lechquellenrundweges (A)

Anmeldeschluss: 06.07. | 6 Teilnehmer

900 Hm 3 Std. | 1100 Hm | Gehzeit: 5 Std.

TL: Hannah Mischo

Bergausfahrt zur Steinseehütte (2061 m) Lechtaler Alpen (A)

Anmeldeschluss: 04.08. | 6 Teilnehmer

800 Hm 2,5 Std. | Gehzeit: 7 Std.

TL: Hannah Mischo

47


WIR WOLLEN GEMEINSAM IN DIE BERGE

Dieser kurze Satz beschreibt auf einfache Weise das Ziel unserer Familiengruppe.

Dabei besteht die Familiengruppe im Grunde nicht aus einem festen Kern von Familien,

sondern setzt sich, je nach Ziel oder Termin, ganz unterschiedlich zusammen.

Gemeinsam mit unseren Kindern möchten wir Eltern unsere natürliche Umgebung, die

Berge und die Natur entdecken und verstehen lernen.

Sorgfältiger Umgang mit der Umwelt ist uns dabei Verpflichtung.

Gemeinsam machen wir uns auf den Weg. Dazu gehört es, ein gutes Maß an

Leistungsfähigkeit zu entwickeln und auszubauen, aber auch, die Fähigkeiten zu erlernen,

um im Gelände unterwegs zu sein.

Gemeinsam wollen wir ans Ziel. Weil unterschiedliche Kinder, unterschiedliche

Voraussetzungen haben, ist gegenseitige Rücksichtnahme unabdingbar.

Das schafft soziale Kompetenz.

Gemeinsam suchen wir dabei Erholung und Inspiration. Die Distanz zum Alltag verändert

den Blickwinkel und schafft in kurzer Zeit Erholung für Körper, Geist und Seele.

Jeder, der sich mit uns auf den Weg machen möchte, ist uns dabei willkommen.

Auch können gern eigene Tourenwünsche und -vorschläge eingebracht werden.

Auskünfte und nähere Informationen:

BETREUER DER FAMILIENGRUPPE

Ansprechpartner:

Klaus und Birgitt Heinz

Fon: 07352/631039

E-Mail:

klaus@dav-bad-waldsee.de

Daten (E-Mail und Telefon) der Tourenleitungen, siehe Seite 53 oder Homepage

So. 05.01.

Di. 25. -

Fr. 28.02.

Schneeschuhtour Skiarena Steibis zum Steinernen Tor (1300m)

Anmeldeschluss: 04.01. | 12 Teilnehmer

570 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL: Hans Böhmig

Familien Winterfreizeit DAV Haus Schattwald, (A)

Winterspaß mit Rodeln, Schneeschuhtouren, Skifahren, Langlauf

Anmeldeschluss: 25.01. | 12 Teilnehmer

TL: Klaus Heinz

48


Sa. 04.04.

So. 17.05.

Sa. 04.07.

Sa. 22. -

Mo. 24.08.

Sa. 26.09.

So. 04.10.

So. 18.10.

Wanderung Frühlingstour (Ziel ist noch offen)

Anmeldeschluss: 02.04. | 12 Teilnehmer

TL: Birgit Stangassinger

Wanderung zu den Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg

Anmeldeschluss: 16.05. | 10 Teilnehmer

6 Km. | Gehzeit: 2 Std.

TL: Kerstin Schwarz und Harald Fröhner

Familien-Klettersteig- B/C Gargellen (A)

Anmeldeschluss: 21.06. | 12 Teilnehmer

400 Hm 3 Std. | Gehzeit: 4 Std.

TL: Klaus Heinz

Bergerlebnisse auf der Klostertaler Umwelthütte (2366) (A)

Anmeldeschluss: 15.07. | 14 Teilnehmer

600 Hm 3 Std. | Gehzeit: 6 Std.

TL: Birgit Stangassinger

Abenteuertour Schneckenlochhöhle Bregenzer Wald (A)

Anmeldeschluss: 20.09.

400 Hm 4 Std. | Gehzeit: 5 Std.

TL: Klaus Heinz

Der Herbst zeigt sich im Ried von seiner schönsten Seite.

Treffpunkt: 13.30 Uhr am Riedparkplatz an der Grillstelle

Nähere Einzelheiten, siehe Homepage

Leitung: Kerstin Schwarz, Naturschutzreferentin

MTB-Tour um Oberstaufen (Bahnanreise)

Anmeldeschluss: 14.10. | 10 Teilnehmer

600 Hm | Gehzeit: 4 Std.

TL: Klaus Heinz

49


Wann:

Uhrzeit:

Wo:

Klettergebühr pro Abend beträgt:

Jeden Dienstag, mit Ausnahme der Schulferien

19:00 bis 22:00 Uhr

Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule

In den Schulferien organisieren wir hin und wieder Ausfahrten zu umliegenden

Kletterhallen.

Die jeweiligen Termine werden im E-Mail-Verteiler bekanntgegeben.

LEITUNG KLETTERGRUPPE

Ansprechpartner:

Patrick Lenich

Fon: 07524/48276

E-Mail:

klettern@dav-bad-waldsee.de

Nähere Infos zu den Kletterausfahrten, siehe Homepage

So. 17.02.

So. 17.05.

Do. 18. -

So. 21.06.

Kletterhallenausfahrt Kempten

Anmeldeschluss: 15.02. | 12 Teilnehmer

TL: Patrick Lenich | Tel: 07524 / 48276

Mail: klettern@dav-bad-waldsee.de

Sportkletterausfahrt Füssen

Anmeldeschluss: 07.07. | 8 Teilnehmer

TL: Patrick Lenich | Tel: 07524 / 48276

Mail: klettern@dav-bad-waldsee.de

Mehrtätige-Sportkletterausfahrt in die Vogesen (F)

Anmeldeschluss: 06.05. | 8 Teilnehmer

TL: Patrick Lenich, Michael Fitz und Bettina Schmidt

Tel: 07524 / 48276 | Mail: klettern@dav-bad-waldsee.de

50


Der Kletterschein ist ideal für Einsteiger und langjährige Kletterer um

ihr Wissen in der Sicherungstechnik zu überprüfen und in einer

anschließenden Prüfung unter Beweis zu stellen.

Für das Jahr 2020 sind wieder Kurse mit je vier Abenden vorgesehen um den DAV-

Kletterschein zu erhalten. Der Kurs ist für alle Anfänger und Fortgeschrittene

gleichermaßen gedacht.

Weitere Termine nach Absprache!

Termine: immer donnerstags, 05./12./19. und 26.11.

Uhrzeit:

20 22 Uhr

Wo:

Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule

Anmeldeschluss: Donnerstag, 01.11.

Kursgebühr:

Teilnehmer:

Maximal 6 (DAV-Mitgliedschaft!)

Voraussetzung: Beherrschung des 4. Grad im Nachstieg

Mindestalter: 16 Jahre alt

Anmeldung: klettern@dav-bad-waldsee.de


TOURENGRUPPE

Bayler, Stefan 07524 / 914129 stefan@dav-bad-waldsee.de

Born, Ralf-WL 07524 / 9969720 ralf@dav-bad-waldsee.de

Böhmig, Hans-FÜL 07524 / 804022 info@dav-bad-waldsee.de

Fitz, Karl-WL 07524 / 8602 karl@dav-bad-waldsee.de

Fitz, Michael-FÜL 0176 / 44703800 michi@dav-bad-waldsee.de

Frank, Andre 07524 / 4092703 mtb-trail@dav-bad-waldsee.de

Gaile, Joachim 07561 / 9854540 joachim@dav-bad-waldsee.de

Häusle, Arthur 07358 / 961012 arthur@dav-bad-waldsee.de

Heinz, Klaus-FÜL 07352 / 631039 klaus@dav-bad-waldsee.de

Hoh, Hans 07527 / 1206 hans-h@dav-bad-waldsee.de

Lenich, Patrick 07524 / 48276 klettern@dav-bad-waldsee.de

Marschall, Gerhard-FÜL 07524 / 4011160 sektion@dav-bad-waldsee.de

Mosch, Franz-FÜL 07524 / 93380 vorstand@dav-bad-waldsee.de

Mosch, Reinhard-FÜL 0151 / 46127216 touren@dav-bad-waldsee.de

Rauhut, Markus-FÜL 0173 / 2710758 markus@dav-bad-waldsee.de

Schmidt, Bettina-FÜL 0152 / 55951660 bettina@dav-bad-waldsee.de

Schweizer, Martin-WL 07583 / 91244 martin@dav-bad-waldsee.de

Wildenstein, Siegfried-ÜL 07583 / 2012 siegfried.wildenstein@web.de

FÜL = Fachübungsleiter*in | WL = Wanderleiter*in

SENIORENGRUPPE

Ettinger, Tassilo 07524 / 7308 tassilo@dav-bad-waldsee.de

Geßner, Dieter 07524 / 1636 dieter@dav-bad-waldsee.de

Hirsch, Brigitte u. Werner 07524 / 3050 brigitte@dav-bad-waldsee.de

Kabalimu, Dr. Jutta-WL 07522 / 771574 jutta@dav-bad-waldsee.de

Kraft, Hans 07355 / 7718 hans-k@dav-bad-waldsee.de

Metz, Gertrud, GL* 07524 / 5139 senioren@dav-bad-waldsee.de

Roth, Josef 07524 / 8341

Rundel, Karl 07524 / 7129 karl-r@dav-bad-waldsee.de

Schach, Werner 07524 / 1699 werner@dav-bad-waldsee.de

Schick, Wilhelm 07524 / 2457 wilhelm@dav-bad-waldsee.de

Weishaupt, Ewald 07527 / 4054 ewald@dav-bad-waldsee.de

52


JUGENDGRUPPE

Tobias Lechner 07527 / 5144 jugend@dav-bad-waldsee.de

Mischo, Hannah JL* 0157 / 55219933 hannah@dav-bad-waldsee.de

Schnurpfeil, Max JL* 0160 / 6287215 max@dav-bad-waldsee.de

KINDERGRUPPE

Beyrle, Ulrich GL* 07355 / 8115 kinder@dav-bad-waldsee.de

Praisner, Arnold 0160 / 62897942 arnold@dav-bad-waldsee.de

Schmidt, Harald 07527 / 914563 harald@dav-bad-waldsee.de

FAMILIENGRUPPE

Fröhner, Harald 07524 / 2683 harry@dav-bad-waldsee.de

Heinz, Klaus u. Birgitt GL* 07352 / 631039

klaus@dav-bad-waldsee.de

Schwarz, Kerstin 07524 / 9939979 umwelt@dav-bad-waldsee.de

Stangassinger, Birgit-FÜL 07524 / 4629658

schrift@dav-bad-waldsee.de

KLETTERGRUPPE

Blaser, Thomas 07524 / 48353 thomas@dav-bad-waldsee.de

Lenich, Patrick GL* 07524 / 48276 klettern@dav-bad-waldsee.de

Praisner, Arnold 0160 / 62897942 arnold@dav-bad-waldsee.de

Sproll, Florian 07527 / 1728 florian@dav-bad-waldsee.de

Wenzel, Christa 0160 / 4711663 christa@dav-bad-waldsee.de

JL* = DAV-Jugendleiter*in | GL* = Gruppenleitung

1. VORSITZENDER:

Mosch, Franz 07524 / 93380 vorstand@dav-bad-waldsee.de

2. VORSITZENDER / LEITER DER GESCHÄFTSSTELLE:

Marschall, Gerhard 07524 / 4011160 sektion@dav-bad-waldsee.de

SCHATZMEISTERIN:

Koeppe, Rosemarie 07527 / 4288 kasse@dav-bad-waldsee.de

SCHRIFTFÜHRERIN:

Stangassinger, Birgit 07524 / 4629658 schrift@dav-bad-waldsee.de

JUGENDREFERENT:

Lechner, Tobias 07527 / 5144 jugend@dav-bad-waldsee.de

53


KINDERGRUPPE

Beyrle, Ulrich 07355 / 8115 kinder@dav-bad-waldsee.de

MITGLIEDERVERWALTUNG

Böhmig, Esterrina 07524 / 804022 mitglieder@dav-bad-waldsee.de

PRESSE UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Böhmig, Hans 07524 / 804022 info@dav-bad-waldsee.de

TOURENREFERAT / AUSBILDUNG

Mosch, Reinhard 0151 / 46127216 touren@dav-bad-waldsee.de

SENIORENGRUPPE

Metz, Gertrud 07524 / 5139 senioren@dav-bad-waldsee.de

NATURSCHUTZREFERAT

Schwarz, Kerstin 07524 / 9939979 umwelt@dav-bad-waldsee.de

KASSENPRÜFER

Bohner, Gerd 07524 / 912678 gerd.bohner@online.de

Weishaupt, Ewald 07527 / 4054 ewald@dav-bad-waldsee.de

GESCHÄFTSSTELLE

Deutscher Alpenverein Sektion Bad Waldsee e.V.

Ansprechpartner:

Gerhard Marschall

Straße: Schellenberg 7

Ort:

88339 Bad Waldsee

Fon: 07524 / 4011160

E-Mail:

sektion@dav-bad-waldsee.de

BANKVERBINDUNG

Bank:

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

IBAN: DE 9365 0910 4000 7624 3028

BIC:

GENODES1LEU

54


DAV Infomaterial

Insgesamt gibt der DAV rund 100 kostenlose Broschüren, Informationsschriften

Aufkleber und Werbematerialien heraus.

Die verschiedenen Rubriken:

DAV allgemein

Kultur

JDAV

Familienbergsteigen

Bergsport

Natur und Umwelt

Hütten / Wege / Kletteranlagen

Spitzenbergsport

Bestellinfo: Einfach anfordern

Referat Presse und Öffentlichkeit

Ansprechpartner:

Hans Böhmig

Fon: 07524 / 804022

E-Mail:

info@dav-bad-waldsee.de

Das SEKTIONS-INFO (Newsletter) berichtet immer pünktlich zum Monatsersten

über aktuelle Themen aus der Sektion, sowie über wichtige Ereignisse, Termine

und Veranstaltungen. Für besondere Ereignisse versenden wir noch zusätzlich

einen Sondernewsletter (SEKTIONS-INFO EXTRA)

Bei Interesse, bitte auf der Homepage den Newsletter mit Ihrer E-Mailadresse

anmelden und absenden.

Der Besuch auf unserer Internetseite ist kostenfrei und kann gefahrlos besucht

werden.

55


12 Tage

ab € 1995,–

Peru – ein Land mit einem mächtigen kulturellen Erbe und

atemberaubenden Landschaften. Von der kolonialen Perle

Arequipa geht es zum Titicaca-See, dem höchsten schiffbaren

See der Erde. Nach einem Besuch der Schilfinseln der

Urus fahren wir weiter über das Altiplano-Hochland nach

Cusco. Hier teilt sich die Gruppe in eine Kultur- und eine

Trekkinggruppe, die sich ein paar Tage später nach dem

Zelttrekking bzw. Kulturprogramm zum großen Finale am

Weltwunder Machu Picchu wieder treffen.

PERUS HIGHLIGHTS

ENTSPANNT/AKTIV

AREQUIPA, CUSCO UND MACHU PICCHU

MIT OPTIONALEM ZELTTREKKING

Im Reisepreis enthalten:

12 Tage, Perus Kulturschätze entdecken mit optionalem

Zelttrekking

Koloniale Geschichte in der „weißen Stadt“ Arequipa

Titicaca-See: Besuch der Schilfinseln der Urus und

der Terrassenfelder der Insel Taquile

Zelttrekking auf dem spektakulären Salkantay-Trail

Weltkulturerbe Machu Picchu

Inka-Hauptstadt Cusco, Salzterassen von Maras,

Rainbow Mountain

Deutsch sprechender einheimischer Kultur- und Bergwanderführer

• ab Arequipa / bis Lima • Inlandsflug • 11 × Hotel****

im DZ bzw. 8 × Hotel**** im DZ & 3 × Zweipersonenzelt (Trekkingoption)

• überwiegend Halbpension, Vollpension beim

Trekking • Bus-, Boots- und Zugfahrten lt. Programm • Gepäcktransport

• Versicherungen • U.v.m.

ab € 1995,– Flug und Transfer ab € 995,-

Termine (je 12 Tage):

Starttage: 05.04. | 30.05. | 17.07. | 14.08. | 18.09. |

Detailliertes Tagesprogramm unter:

www.davsc.de/PETWIN

Persönliche Beratung:

+49 89 64240-132

Beratung und Buchung: DAV Summit Club GmbH | Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins | Am Perlacher Forst 186 | 81545 München | Telefon +49 89 64240-0 | www.dav-summit-club.de


Skihochtour in den Albula Alpen (CH)

Text: Gerhard Marschall

Tschima da Flix eine Skitour über den Wolken.

Die Tschima da Flix ist ein 3301 m hoher Berg in den Albula-Alpen.

Wir haben auf der Chammanna Jenatsch übernachtet. Diese ist mit 2653 m ü. M. die

höchstgelegene Bündner SAC-Hütte. Die Tour begann mit einem sehr guten Birchermüesli

zum Frühstück. Vor der Hütte war alles in grauen Nebel gehüllt. Motto des Tages, wer

nicht wagt, der nicht gewinnt.

Calderas. Ab 3000m wurde es endlich heller und die Sonne kam durch die Nebeldecke. Auf

dem großen Gletscherplateau unterhalb der Tschima da Flix hatten wir dann blauen

Himmel und Sonnenschein. Nun ging es die letzten 200 Höhenmeter zum Gipfel. Die

Fernsicht war hier fantastisch. Im Norden der Piz Kesch, im Osten die Gipfel der Bernina,

im Südosten der Piz Badile und im Westen die Glarner Alpen mit dem Tödi. Nur die 3000er

und 4000er Gipfel waren zu sehen, alles andern war unter einer Wolkendecke verborgen.

Hinunter ging es bei herrlichem Pulverschnee, Firn und Schmelzharsch. Zurück in den

Nebel. Oben, unten, links und rechts nur noch weiß. Das ist nicht so schön zu fahren, aber

wir haben die Hütte dennoch sicher erreicht.

57


Erfolgreiches MTB-Rennen 2019 in Haisterkirch

Text: André Frank

Am 06.04. haben wir vom DAV Bad Waldsee

zusammen mit der Stadt Bad Waldsee, die

uns als Schirmherr tatkräftig unterstützte das

3. Volksbank Leutkirch-Allgäu MTB Rennen in

Haisterkirch ausgetragen. Um die Strecke

nicht ganz so bissig und damit flowiger zu

gestalten, hatten wir die Strecke komplett

gedreht. So dass der Saubadtrail beinahe

vollständig im Uhrzeigersinn durchfahren

werden musste. Natürlich hatten wir auch das

großen Anlieger, wo die Fahrer mit hohem

Tempo allen Mut zusammennehmen

mussten. Außerdem konnten wir noch

weitere 4 Vereine begeistern, zusammen mit

uns einen Nachwuchscup ins Leben zu rufen.

Wir in Bad Waldsee haben als Auftakt ein

Cross-Country Rennen veranstaltet. Am

22.Juni folgten dann ein Einzelzeitfahren in

Friedrichsfahren, ein Kriterium-Rennen am

07. Juli in Ravensburg, ein Technikparcours

mit Cross-Country am 22.09. in Amtzell. Den

Schlusspunkt setzte dann Binzwangen am

13.10.2019. Es war ein großer Erfolg. Es

fuhren insgesamt über 450 Fahrer mit.

Nun aber zurück zu unserem Rennen in Bad Waldsee Haisterkirch. Morgens früh am Samstag, den

06. April ging es los mit Aufbau. Über 65 Helfer machten sich auf den Weg, den 155 angemeldeten

Fahrern ein tolles Event mit perfekt präparierter Strecke, leckerem Kuchen und tollem Ambienten zu

präsentieren. Erstmals haben wir Startertüten ausgegeben mit Riegeln, Wasserflasche,

Pflastermäppchen, was vor allem bei den jungen Startern freudige Blicke hervorrief. Um 10:00 Uhr

ging es los mit dem beiden Jugendrennen, die über 4 bzw. 7 Kilometer gingen. Am Start waren 38

Jugendliche in der Altersklasse U11 und U13. In der Altersklasse U15, U17 traten 32 Jugendliche an

und fuhren ein spannendes Rennen über eine verkürzte Runde durch den Saubadtrail. Die

-

begeisterter Sportler ist und die Ironman-Distanz 2015 in 09:15 bewältigte. Um 12:00 Uhr ging dann

das Hauptfeld ins Rennen mit 78 Startern. Eröffnet wurde es durch Bürgermeister Weinschenk

zusammen mit unserem Hauptsponsor Herrn Anton Sproll von der Volksbank Allgäu Oberschwaben.

Es galt 3 Runden a 7 Kilometer zu bewältigen. Es gab ein spannendes Rennen mit vielen Amateuren

und Lizenzfahrern. Der schnellste Lizenzfahrer war Daniel Gathof (54:15), die schnellste war

Lizenzfahrerin Helen Weber (1:09:44). Bei den Amateuren holte sich Ralph Hoss in 59:28 Minuten

den ersten Platz, bei den Frauen hielt Tina Froschermeier (1:14:35 h) am Schluss unseren tollen

Saubadtrailpokal in der Hand.

Der amtierende Stadtmeister Stefan Schwarz (1:12:32h) konnte seinen Titel nicht verteidigen. In der

ersten Runde waren er und sein härtester Konkurrent Andre Frank noch in Sichtweite, danach

58


drehte Andre auf und fuhr in einer sehr starken Zeit von 1:07:40h zum Stadtmeistertitel

Mountainbike 2019.

Besonders hat uns an dem Tag gefreut, dass es außer kleineren Blessuren keine schwerwiegenden

Zwischenfälle gab und dass auch viele Vereine mit großer Teilnehmerzahl anreisten. Hervorheben

möchte ich hier Binzwangen die mit 8 Teilnehmern im Hauptfeld antraten und Amtzell mit über 10

Teilnehmern im Jugendbereich.

Durch die vielen Altersklassen, Wertungen, Stadtmeisterschaft und wertvollen Preisen die verlost

wurden hat es zwar etwas bis zur Siegerehrung gedauert, aber als dann Franz Mosch (DAV

Sektionsvorstand) die Pokale den glücklichen Gewinnern überreichte, war auch die Wartezeit

vergessen.

Auch 2020 werden wir wieder ein tolles Rennen austragen. Es wird am 28.03. stattfinden und wir

bieten nun eine kurze Strecke direkt an der Halle, damit auch die Altersklassen U7 und U9 mitfahren

können. Darauf freuen wir uns schon sehr und bitten hier schon wieder alle DAV Mitglieder uns

tatkräftig mit Kuchen oder als Helfer an dem Tag zu unterstützen.

Orgateam MTB Rennen Patrick Lenich, Arnold Praisner, Andre Frank

020 werden wir wieder ein tolles Rennen austragen. Es wird am 28.03. stattfinden und wir bieten

nun eine kurze Strecke direkt an der Halle, damit auch die Altersklassen U7 und U9 mitfahren

können. Darauf freuen wir uns schon sehr und bitten hier schon wieder alle DAV Mitglieder uns

tatkräftig mit Kuchen oder als Helfer an dem Tag zu unterstützen.

Orgateam MTB Rennen Patrick Lenich, Arnold Praisner, Andre Frank

Naturschutzgruppe, Springkraut-Bekämpfung im Schussental

Test: Kerstin Schwarz

Naturschutzarbeit in der Sektion 2019

Das vergangene Jahr startete mit einer Anfrage von Stadtförster Nuber über die Befüllung

eines Insekten- bzw. Wildbienenhotels. Daraufhin befüllten wir zusammen mit der BUND

Gruppe das Wildbienenhaus in einer gemeinsamen Aktion. Am ersten Samstag wurden

Löcher gebohrt, Schilfrohre geschnitten, Lehm angerührt und weitere Vorbereitungen

getroffen. An einem darauffolgenden Samstag wurden dann die einzelnen Elemente in das

Wildbienenhaus eingebaut und mit einem schützenden Gitter versehen. Seitdem bietet es

den Wildbienen eine Nisthilfe. Zu bewundern ist es im Schlosspark und dient hoffentlich

als Anregung für eigene Hotels.

Unter dem Motto, machten

sich am 7.4. fünf Familien zu einer Wanderung ins Steinacher

Ried auf. Dort lernten alle, dass unsere Riede verlandete Seen

sind, Torfmoose die Hochmoore aufbauen und was das Moor

mit Klimaschutz zu tun hat.

Unterwegs gab es für alle einiges

zu entdecken (siehe Bilder) und

kleine Suchaufgaben mussten

erfüllt werden. Wir besuchten auch die Biberfamilie im

Riedsee. Die Kinder hatten beim Klettern, auf den vom Biber

gefällten Bäume, ihre besondere Freude. Der Erfolg dieser

Umweltbildung war und ist, dass alle Teilnehmer am Ende

59


sich einig waren, nur noch torffreie Erde zu kaufen und so die Moore vor dem Abbau zu

schützen.

Im Juli fand dann die 2. Springkrautaktion in Zusammenarbeit mit der Sektion Aulendorf

im Schussental bei Durlesbach statt. Insgesamt waren 11 Personen gekommen, um das

Springkraut entlang des Weges herauszureißen. Die Aktion im Vorjahr zeigte bereits

Erfolg, denn die bereits bearbeiteten Bereiche wiesen deutlich weniger

Springkrautbewuchs auf. Alle packten dann auch tatkräftig an, hierfür an dieser Stelle

nochmals ein herzliches Dankeschön!!! Folglich schafften wir die gleiche Strecke wie im

Vorjahr. Traditionell gab es zum Abschluss nach getaner Arbeit noch leckeres für Leib und

Seele. Im kommenden Jahr findet die 3. Springkrautaktion in unserem Jubiläumswald

statt, also helft alle mit!!!

Den Abschluss bildete eine

weitere

Umweltbildungsmaßnahme

auf dem Truppenübungsplatz

Münsingen auf der

Schwäbischen Alb. Am

Eingang bei Feldstetten

wartete bereits unser TrÜP-

Guide Dr. Alfred Nagel auf

uns. Denn nur in Begleitung

eines Guides ist es möglich,

auch abseits der

gelbmarkierten und somit

freigegebenen Wege

Gruppenbild auf dem TrÜbPl, im Hintergrund der Heroldstatt Turm

unterwegs zu sein. Dank an die

Sektion, die die Kosten hierfür übernommen hat. Unser Weg führte uns an zahlreichen

militärischen und landschaftlichen Besonderheiten vorbei, zu denen unser Guide vieles zu

erzählen wusste. Den Höhepunkt bildete auf jeden Fall der 30 m hohe Heroldstatt Turm,

dessen Aufstieg mit einer Aussicht in alle vier Himmelsrichtungen belohnt wurde.

Beeindruckend ist, dass aufgrund der militärischen Nutzung, sich eine derartige,

einzigartige Landschaft entwickeln konnte, wie es sie heute sonst kaum mehr zu finden

gibt.

Ich freue mich im kommenden Jahr auf weitere Naturschutzaktionen zusammen mit euch!

Seid dabei!

60


Kletterausfahrt Vogesen 2019

Text: Patrick Lenich

Ausfahrt 17. 20. Mai 2019 Vogesen mit 8

Alpenvereinsmitglieder

Im WESTEN nichts NEUES - von wegen

Wir machten uns auf, um die Vogesen kennen zu

lernen. Der Sandstein war für uns ganz neu.

Natürlich wollten wir, noch bevor wir das

Ferienhaus bezogen, in das erste Klettergebiet.

Das ALTE Klettergebiet wurde anvisiert und noch im

free solo

breit kein Haken zu sehen. Im Kletterführer wurden

die Vogesen hochgelobt da diese im Vergleich zur

Pfalz top abgesichert sind. Uns stellten sich die

heißt...

Mit mobilem Sicherungsgerät oder Toprope

machten wir uns an die ersten Routen und wurden

prompt von einem einheimischen Ü60 Kletterer

free solo überholt und er turnte das Ganze nicht nur hoch, sondern auch noch runter. In

diesem Gebiet gab es dann aber doch noch tolle Routen an spektakulären Rissen zu

entdecken. Wie weit der jeweilige Kletterer in der Route war hörte man auch noch im

benachbarten Gebiet. S-

Stelle gemeint war.

So hatte doch, nach der ersten Ernüchterung, noch jeder eine Menge Spaß. Wir

wanderten durch den lauschigen Wald mit einem zufriedenen Lächeln zurück zum Auto

und auf zum Domizil. Die Ferienwohnung mitten im Weinberg übertraf alle Erwartungen,

nur unsere großen Jungs mussten sich aufteilten um quer in den zu kurzen Betten zu

liegen. Die Kochteams verwöhnten uns mit tollen Gerichten und jeder half mit. Somit

brachen jeweils die gemütlichen Abende an und gipfelten in linguistischen Kreationen der

Extraklasse. Bei dem Spiel TickTackBum, ich sag nur hopfentlich, Egoicht, Saftraum das

waren nur ein paar der Wortkreationen.

Wettertechnisch hatten wir wirklich Glück, die dunklen Wolken zogen links und rechts an

uns vorbei. Nach einem leckeren französisch-multikulti Frühstück machten wir uns auf in

das NEUE Klettergebiet Gueberschwihr das sich sehr weitläufig und abwechslungsreich

zeigte, so kamen auch unsere Boulderer in den vollen Genuss von interessanten Blöcken

und Routen. Unser ganzer Trupp sammelte sich am späten Nachmittag in dem high-end-

Klettergebiet dort balancierten die 9er/10er Kletterer durch die Routen. Genau in dem

Gebiet schaffte unsere jüngste und neueste Kletterin im Team mit einem Teamleiter eine

sensationelle Tour entlang eines blank polierten Risses in dem man ganze Gliedmaße

versenken konnte und sich wirklich was einfallen lassen musste. Eine echte

61


Herausforderung da wir im Kalkfelsen selten solche Strukturen haben. Ein wirklich tolles

Gebiet und es sind noch manche Routen offengeblieben. Mal schauen, den einen oder

anderen zieht es bestimmt mal wieder in die Vogesen mit Ihren verzauberten

Kastanienwäldern und Felsblöcken. Anstatt die Traverse an der Galerie im Ferienhaus zu

klettern machten wir uns am Sonntag, dem Tag der Abreise, auf um die Kletterhalle in

Colmar kennen zu lernen, weil einfach unklar war wie nass der Fels ist und ob noch ein

Regenguss zu erwarten ist. Wir haben die Entscheidung nicht bereut, die Boulderer tobten

sich in ihrem Bereich aus und puschten sich zu Höchstleistungen. Die Kletterer wurden mit

sehr diffizil geschraubten Routen herausgefordert, Kopf und Muskel zum Glühen zu

bringen. So war dann jeder zufrieden und die Heimreise konnte angetreten werden, mit

dem Gefühl alles was möglich war, ausgeschöpft zu haben.

Hochtourengruppe 2019

Text: Franz Mosch

Im August wurden zwei großartige

Hochtouren durchgeführt. Einmal ging es

ins Wallis und bei der zweiten Tour in die

Stubaier Alpen.

Mitte August fuhren 8 Mitglieder der DAV

Sektion Bad Waldsee unter Leitung von

Franz Mosch über den Oberalp- und

Furkapass nach Täsch einem der

Ausgangspunkte für Hochtouren im Wallis.

Als ersten Übernachtungspunkt hatten wir

die Gandegghütte auf 3030 m gewählt.

Am nächsten Tag ging es mit der Seilbahn zunächst von der Station Trockener Steg zum

kleinen Matterhorn. Auf dem Breithornplateau wurden dann die Gurte und Seile angelegt,

die Seilschaften eingeteilt um in Richtung Breithorn Westgipfel 4165 m zu starten. Die

beiden Seilschaften wurden von Gerhard Marschall und Franz Mosch geführt. Um 9.00

Uhr stand die Gruppe auf dem Westgipfel des 4165 m hohen Breithorn und genoss die

Aussicht. Nach einer kurzen Rast machten wir uns zum nächsten Ziel auf den Weg. Den

Gipfel des Pollux 4092 m erreichten wir im Nebel damit war nur eine kurze Gipfelrast

angesagt und es ging zurück zum Wandfuß und weiter zu unserem nächsten Quartier dem

Rifugio Guide della Val d in 3420 m Höhe.

Als nächste Tour wurde die Überschreitung des Castor 4222 in Angriff genommen. Steile

Eisflanken bis 50 Grad und ein Gipfelgrat der extrem schmal war.

Nach Erreichen des Felikgletschers entschlossen wir uns gleich zur Capanna Gnifetti weiter

zu gehen. Über die Liskam-Nase erreichten wir die Hütte dann nach zeitraubenden Aufund

Abstiegen schließlich zur späten Abendstunde.

Am Tag 4 unserer Tour führte uns der Weg zunächst von der Capanna Gnifetti 3647 m in

Richtung Lispass. Vom Lisjoch ging es direkt zur Ludwigshöhe mit 4342. Am Gipfel

beschlossen wir als nächstes nun die Parrotspitze mit 4436 m zu besteigen. Aber zunächst

hieß es auf 4250 m abzusteigen um dann auf diesem unglaublichen ca. 1000 m langen


Grat diesen Berg zu überschreiten. Grandiose Ausblicke boten sich von hier oben. Wobei

oberstes Gebot war zum Schauen stehen zu bleiben und beim Gehen volle Konzentration

auf die Tritte. Auch dieser Grat ist extrem schmal und zu beiden Seiten geht es mehrere

hundert Meter abwärts.

Nach diesem Gipfel ging es weiter zum Tagesziel der Signalkuppe 4554 m nochmals galt es

300 Höhenmeter anzusteigen. Am Nachmittag hatten wir dann die Rifugio Regina

Margherita, die auf diesem Gipfel thront, erreicht. Die Rifugio Regina Margherita ist die

höchst gelegene Schutzhütte in den Alpen und ist nach der ital. Königin Margarethe von

Italien benannt.

Am letzten Tag unserer Tour stand nun der höchste Gipfel an, die Zumsteinspitze 4563 m,

gleichzeitig der 5 höchste 4000er der Alpen. Um 7.30 Uhr war das Ziel erreicht und nach

einer kurzen Gipfelrast begann der lange Abstieg.

Mit der Besteigung von 7 Gipfeln über 4000 m in 4 Tagen war diese anspruchsvolle Tour

ein großartiger Erfolg.

Ende August fuhren 10 Teilnehmer

des DAV Bad Waldsee unter Leitung

von Gerhard Marschall zu einer

Hochtour ins Stubaital.

Die in 2191 m Höhe gelegene

Sulzenauhütte wurde am frühen

Nachmittag erreicht und man konnte

die Sonne vor der Hütte bei einem

kühlen Bier genießen.

Unter der Führung von Gerhard

Marschall und Franz Mosch wurde

am nächsten Tag früh morgens zum

Tagesziel, dem Wilden Freiger 3418

m, aufgebrochen. Über die Seescharte wurde der Gipfel kurz nach 13.00 Uhr erreicht und

die tolle Aussicht genossen. Danach wurde über einen ausgesetzten Grat zum Becherhaus

3195 m abgestiegen.

Am nächsten Morgen gings zunächst auf den Übeltalferner um diesen dann in Richtung

Müller Hütte zu queren. Unter der Müller-Hütte durch ging es Richtung Einstieg zum

abwechslungsreich und zum Teil sehr ausgesetzten Grat der zum Gipfel des Wilden Pfaff

3458 m führt. Am Gipfel des Wilden Pfaff angelangt hatten wir bereits das nächste Ziel im

Blick, das Zuckerhütl. Der Abstieg erfolgte in den Pfaffensattel. Von dort ging es wieder in

teilweise mit Schutt übersäten Bändern und in toller Kletterei mit imposanten Tiefblicken

zum Gipfel des Zuckerhütl. Mit 3507 m ist dieser Gipfel der höchste der Stubaier Alpen.

Der Abstieg führte uns zurück zum Pfaffensattel und weiter zum heutigen Endziel der

Hildesheimer Hütte 2899 m.

Der letzte Tag unserer Stubairunde brachte uns zunächst von der Hildesheimer Hütte zum

Schaufeljoch. Von hier aus bestiegen wir die Schaufelspitze 3332 m. Bei strahlend blauem

Himmel konnten wir wieder eine grandiose Aussicht genießen.

63


Seniorentour am 1. August

Text: Werner Hirsch

Fährt man die B 310 von Wertach Richtung Oberjoch, ergibt sich links in Höhe des

Abzweigs Jungholz ein Blick auf ein kleines Felsmassiv mit den beiden Gipfeln Zinken und

Sorgschrofen. Wer die Überschreitung einmal erlebt hat, ist erstaunt, dass bei einer

solchen, eher geringen Höhe von gut 1600 Meter, eine solche Kraxelei möglich ist. Um

dies zu erleben machten sich am 1. August 18 Teilnehmer der Seniorengruppe auf den

Weg. Bei der Begrüßung in Unterjoch wurde besonders der 1. Vorsitzende Franz Mosch

mit seiner Frau Bruni zu seiner ersten Seniorenbergtour herzlich willkommen geheißen.

Nach einem gemütlichen Auftakt über die Zehrerhöfe mit herrlichem Blick ins Tannheimer

Tal ging das Sträßchen in einen Pfad über und führte dann im Wald steil bergauf Richtung

Zinken. Bei idealem Bergwetter kam auch jetzt der Letzte ins Schwitzen. Ein

drahtseilversicherter Steig führte durch ein Felsenfenster über wenige Stufen auf den

Gipfel (1613 m). Damit alle die tolle Aussicht vom Alpenvorland über das Wertacher

Hörnle und weiter zu den Tannheimern genießen konnten, mussten zuerst wieder einige

ein paar Meter absteigen. Die Tour wurde mit der Variante angeboten, dass ein

Tourenleiter mit denjenigen, welche sich für die Überschreitung zum Sorgschrofen nicht

sicher fühlten, auf dem Aufstiegsweg zurück gehen. Nach der Übung am Zinken waren

aber alle heiß, den Weg fortzusetzen. Viel Gelächter gab es, als der Eine oder die Andere

den Rucksack abschnallen mussten, um sich durch das Nadelöhr zu zwängen. Jetzt zeigte

sich, dass es besser ist das Vesper erst auf dem zweiten Gipfel einzunehmen. Nun begann

eine halbstündige Kraxelei an den Drahtseilen auf und ab, bis wieder hinauf zum

Sorgschrofen (1636 m). Den nicht so Geübten wurde je ein erfahrener Tourenleiter zur

Seite gestellt und so erreichten alle ohne große Probleme den Gipfel. Während der

verdienten Brotzeit konnte nun der volle Rundumblick genossen werden. Im Osten

64


erhoben sich die Spitzen des Breitenberg und des Aggenstein, weiter südlich Köllenspitze,

Gimpel und Rote Flüh, dazu der Blick an dem wir uns schon auf dem Zinken erfreuen

durften. Der Abstieg erforderte nochmals Konzentration. Drahtseilgesichert stiegen wir in

einer Scharte auf der Nordseite ab. Eine gewisse Erleichterung war einigen Teilnehmern

dann doch anzumerken, als wir an der Älpele Alpe wieder sicheres Terrain unter den

Füßen hatten. Zurück ging`s dann über Weiden und eine Forststraße nach Unterjoch

entlang der Grenze österreichische Enklave Jungholz und Bayern, immer mit Blick zu den

vorher erklommenen Gipfeln. Pünktlich zur Kaffeezeit konnten wir die tollen Eindrücke

von dieser Tour auf der Terrasse des Familienhotels Krone in Unterjoch nochmals auf uns

wirken lassen.

Bericht der Kinderklettergruppe - 2019

Text: Ulli Beyrle

Auch im vergangenen Jahr waren die Trainingsabende der Kinderklettergruppe meist stark

besucht. Die Trainingszeiten zwischen 17.30 und 19.00 Uhr sind, bedingt durch die extrem

große Nachfrage bei kleineren Kindern, manchmal schon fast überbelegt. Aufgrund dessen

müssen wir mittlerweile sogar die Kinder unter 8 Jahren auf eine Warteliste setzen.

Zu Jahresbeginn besuchten wir an 3 verschiedenen Tagen die umliegenden Kletterhallen in

Ravensburg, Neu-Ulm und erstmals auch Kempten. Die Teilnehmerzahlen bei diesen

Ausfahrten lagen zwischen 16 und 35 Personen.

Beim Besuch der ziemlich neuen Kletterhalle in Kempten mit 35 Personen hatten wir super

Wetter, so dass wir nachmittags auch im Außenbereich an den sonnenerwärmten Wänden

klettern konnten. Bei den jugendlichen Teilnehmern spürte man auch die Begeisterung für

den sehr großen, interessanten Boulderbereich.

Das Frühjahr 2019 begeisterte mit sommerlichem Wetter. An Ostern verspürte man Lust

ins Freibad zu gehen. Zwei Tage vor unserer Felsausfahrt Anfang Mai an den Rosenstein,

kam jedoch der Winter zurück. Es lag sogar Schnee.

65


Auch als wir im Juli an den Stoss im Säntisgebiet fahren wollten, war unsicheres Wetter

vorhergesagt. Stattdessen fuhren wir mit 12 Personen an den Klettergarten Koblach (Nähe

Dornbirn).

Für unser 4-tägiges Klettercamp (Kindergruppe + Jugend) in das Kletterdorf Nassereith in

Tirol meinte es der Wettergott aber wieder gut mit uns. 2 Tage vorher schickte er uns den

Sommer, mit T-Shirt-Wetter und optimalen Bedingungen fürs Klettern pur. Lediglich

nachts im Zelt war es frostig aber dank unserem Zimmermann Harald hatten wir genügend

Brennholz für das nächtliche Lagerfeuer dabei und keiner musste frieren.

Alle 22 Teilnehmer bildeten wieder eine sehr harmonische Gruppe. Gemeinsam wurde

gespielt, gelacht, gekocht, abgespült, aufgeräumt und natürlich auch gaaaanz viel

geklettert.

Das Training in der Halle hatte sich gelohnt und wir kletterten eine Mehrseillängenroute

nach der anderen. Besonders Nadine und Moritz machten ihre Arbeit als

verantwortungsbewusste Vorsteiger hervorragend.

Ein Highlight war natürlich wieder das abendliche Biertischklettern. Nadine, welche zwei

Jahre zuvor als kleines Mädchen alle übertrumpft hatte, war immer noch unschlagbar

(nach der 20. Umrundung mussten wir sie stoppen), allerdings bekam Sie Konkurrenz

durch Ella, Moritz und Antonia, welche alle mit Nadine gleichziehen konnten.

Auch in diesem Jahr wurden wir von unserer 'CHEFKÖCHIN' Bettina erneut bestens

verpflegt. Alle Töpfe und Teller wurden leer gegessen. Beim Einkauf achteten wir auch

darauf, möglichst wenig Verpackungsmüll zu verursachen.

Leider nutzten auch andere Leute das schöne Wochenende für mögliche Bergtouren und

so benötigten wir bei der Rückfahrt 1 Stunde länger, weil wir am Fernpass im Stau

standen.

66


JOBRAD UND

BIKELEASING

UNSER SERVICE FÜR

DEINE ZUFRIEDENHEIT

QUALITÄT

SEIT 1992

ÜBER 800m 2

VERKAUFSFLÄCHE

2Rad Center

Bad Waldsee GmbH

Claude-Dornier-Straße 1

88339 Bad Waldsee

Tel.: (0)7524 99 680 70

2RadCenter-Waldsee.com


Abenteuer-Kletterpar k-Tannenbühl

Bei Vorlage des gültigen DAV-

Gilt nur für Mitglieder er der DAV-Sektion Bad Waldsee!

J ob zu vergeben:

Der

Kletterpark sucht

für die Saison 20 20 wi

eder Sich erheitstrainer.

Ideal für Schüler(innen) en) und Studenten(innen) oder alle Junggebliebenen, die

Lust

auf einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Job im Kletterpark

haben.

Sie sind kommunikativ

, auch an den Wochenenden flexibe

freundlich, sportlich und arbeiten gerne in einem coolen T

Dann haben wir genau

das Richtige für Sie!

BEWERBUNG

A

n sprechpart

tne

r

:

Udo Petrick

Fon:

07524 / 4011275

E- Mail:

info@abenteuer-kletterpark-tannenbuehl.de

In - k-tannenbuehl.de

Website:

www.abenteuer-kletterpar

k-tannenbuehl.de

DANKSAGUNG

W erbung

im Jahrespr ogramm 2020 der DAV Sekt ion Bad Waldsee.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Firmen und Organisationen, die uns immer

wieder mit ihrer Anzeige unterstützen. Die Vorstandschaft und alle

Ehrenamtlichen wissen dies zu schätzen.

Wir bitten unsere Mitglieder, bevorzugen Sie diese Firmen bei Einkäufen und

Aktivitäten.

Unsere Inserenten freuen sich, wenn Sie sich als Mitglied der DAV

Sektion Bad Waldsee zu erkennen geben!

Hier allen Mitgliedern zu r Orientierung, d ie im

Heft enthaltenen Anzeigen:

Best Sports (45)

Onkel Rob ert (9)

E lektro Kessler

(18)

Op tiker und Uhren Stärk (70)

Gasthaus Kreuz Bad Waldsee (72) Pold i Sport (11)

Gasthaus Rose Hitt elkofen (14) Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren(35)

Gasthof Grüner

Baum

( 11)

Schu hhaus Senko (34)

Getränke Zimme

rm ann (28) Stadtapotheke (24)

www.abenteuer-kletterpark-tannenbuehl.de

G ölz Fahrräder

(67) DAV-Su mmit Club

(56)

MGM Lederwaren

(71) Volk

sbank Allgäu-Oberschwaben

(2)

Wa ldsee Optik (28)

68


Gültig ab 01.01.2017

A- Mitglied (Vollmitglied) 53,00

Ab 26. Lebensjahr

A- Mitglied schwerbehindert

gegen Vorlage eines Schwerbehindertenausweises (mind. 50 %) nur auf Antrag!

B- Mitglied 28

Ehepartner, Lebenspartner eines A-Mitgliedes

C- Mitglied (Gastmitgliedschaft)

Sind A Mitglieder einer anderen Sektion (Mitgliedsnummer mitteilen)

D- Mitglied Junior

Vollmitglied ab 19 bis 25 Jahre

D- Mitglied Junior schwerbehindert

gegen Vorlage eines Schwerbehindertenausweises (mind. 50 %) nur auf Antrag!

K / J- Mitglied Jugend

0 bis 18 Jahre

F- Familienbeitrag 81,

Sind beide Elternteile Mitglied in unserer Sektion, werden Kinder unter 18 Jahren

beitragsfrei geführt. Nur auf Antrag!

S- Alleinerziehungsbeitrag 53

Kinder unter 18 Jahren werden beitragsfrei geführt, nur auf Antrag!

Fördermitglied Mindestbetrag

Förderer der Sektion, ohne volle Mitgliedsrechte

Unterjahresbeitrag 60%

Ab dem 01. September eines Jahres wird bei einer Neumitgliedschaft ein um 40%

ermäßigter Jahresbeitrag der jeweiligen Mitgliedskategorie berechnet!

Die Jahresbeiträge werden immer Anfang Januar per Bankeinzug abgebucht.

Eine Kündigung der Mitgliedschaft muss schriftlich bis 30. September erfolgen.

Versicherung

Mitglieder des DAV sind durch den ASS (Alpiner-Sicherheits-Service), bereits gut

geschützt. Die Beiträge für diese Versicherung sind in den Mitgliedsbeiträgen

enthalten. Für Zusatzversicherungen und weitere Informationen sei hier auf die

Homepage des Hauptverbandes verwiesen.

Zur Meldung eines Schadens kann das Formular von der Sektionshomepage

verwendet werden.

69


Änderungen der Mitgliedsdaten: Stichtag 30.September

Änderungen, die nach dem 01. Oktober eingehen, können für das Folgejahr nicht

mehr berücksichtigt werden!

Bitte helfen Sie uns, Arbeit und Kosten zu sparen!

Änderung der Anschrift *

Änderung der Bankverbindung oder Kontoauflösung *

Änderung des Familienstandes und des Namens *

Änderung der E-Mailadresse / Telefon *

Ausweisverlust *

Sektionswechsel (nur schriftlich) *

*Formulare: oder oder sowie Vordrucke für die

Versicherungen finden Sie auf der Sektions-Homepage unter Mitgliedschaft!

Alle Fragen zur Mitgliedschaft an

REFERAT MITGLIEDERVERWALTUNG:

Ansprechpartnerin:

Böhmig, Esterrina

Fon: 07524 / 804022

E-Mail:

mitglieder@dav-bad-waldsee.de

Link zur Anmeldung Online: Mitgliedsantrag Online


„Bei mir geht es nicht um Höhenmeter und Kalorien. Es geht mir um einen

tollen Tag draußen, mit Menschen die mir nahe sind. Bei Deuter weiß ich,

dass ich super Tragekomfort bekomme.“

CAROLINE NANTKE, MIT DEM AC LITE 22 SL: Caroline ist gleichzeitig Grafikerin,

Bikemodel und Fahrtechniktrainerin. Sie ist bereits seit 10 Jahren freundschaftlich mit Deuter

verbunden, nicht nur durch diverse Fotoshootings.

Hauptstraße 9-11, 88339 Bad Waldsee, Telefon 07524 9929255


GASTHOF

seit 1870

KREUZ

Regionale Küche

& Hotel

IMMER

SONNTAGMITTAG

OFENFRISCHER WILDSCHWEIN-

BRATEN MIT SPÄTZLE UND

KARTOFFELSALAT – 13,90 €

www.kreuz-gasthof.de

Gut-Betha Platz 1 · 88339 Bad Waldsee · Tel. 07524-3927

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine