Berliner Kurier 28.01.2020

BerlinerVerlagGmbH

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Dienstag, 28. Januar 2020 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 27/2020 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Neues U-Bahn-Zimmer entdeckt

Hier

arbeitet der

Schabernack

SEITE 14

Flakes Deutschland-Abrechnung

Schwarz,

Rot,

Wut!

Der Rammstein-Star

schimpft im Interview:

„Die Wiedervereinigung

Foto: imago-images/Thiel, Schmidt

war eine Sauerei!“

SEITE 12

Kolumne

Brauchen

wir ein

Tempo-Limit,

Herr Gysi?

SEITE 9


*

POLITIK

Eine Aufgabe

für uns alle

MEINE

MEINUNG

Von

Thorsten

Fuchs

Die Gedenkfeiern zum 75.

Jahrestag der Befreiung

von Auschwitz sind vorüber.

Und jetzt beginnt die eigentliche

Arbeit. Es gibt in

Deutschland wieder ein antisemitisches

Grundrauschen,

das den Alltag vonimmer

mehr Jüdinnen und Juden

prägt. Siewerden,insteigender

Zahl, auf offener Straße

beschimpft odergar angegriffen.

„Du Jude“ gilt als gängiges

Schimpfwort. Hassmails

füllen diePosteingänge jüdischerGemeinden.

Wasist zu tun?Übergriffe

sind ein Fall für die Polizei.

Beschimpfungen zu ächten ist

ein Fall füruns alle. Den Holocaust

künftigen Generationen

näherzubringen bleibt

eine Aufgabe fürSchulen –

bei der obligatorische Gedenkstättenbesuche

sinnvoll

wären.Wer in Auschwitz die

Haare vergaster Frauen, Männer

und Kinder gesehen hat,

der siehtdie Welt mit anderen

Augen.Und der schaut

andersauf Politiker, die die

Nazis undihre Verbrechenals

„Vogelschiss“ bezeichnen.

Dass sich einPolitiker, der so

etwas sagt, für denpolitischen

Diskurs in Deutschland disqualifiziert

hat: Auch das ist

eine Konsequenz, wenn man

das Gedenken an die Opfer

des Holocaust ernst nimmt.

FRAU DESTAGES

Angela Merkel

Angela Merkel, Bundeskanzlerin,

beharrt auf einer EU-

Beitrittsperspektive für Albanien.

Dass die Länder des

Westbalkans

an die

Union herangeführt

würden, sei

nicht nur in

deren Interesse,

sondern

auch

im Interesse

der EU, sagte

Merkel

am Montag bei einem Besuch

des albanischen Ministerpräsidenten

Edi Rama in Berlin.

Ihre Haltung stieß aber immer

wieder auf Widerstand,

etwa beim französischen Präsidenten

Emmanuel Macron.

Foto: Michael Sohn/AP

Fotos:DamianKlamka/imagoimages,MuseumderStadtAuschwitz,SeanGallup/Gettyimages(2)

Auschwitz – Es sind nicht die

großen Worte, die an diesem

Gedenktag in Auschwitz am

meisten erschüttern. Es ist

auch nicht das ikonische Bild

des grell angeleuchteten Einfahrtstors

in das Vernichtungslager

Birkenau, vor

dem die Redner stehen und

75 Jahre nach der Befreiung

des Todeslagers am 27. Januar

1945 ihre Erinnerungen

schildern und zu Wachsamkeit

in der Zukunft mahnen.

Der Name Auschwitz hat sich

als Synonym für den Holocaust

und Inbegriff des Bösen weltweit

ins Bewusstsein eingebrannt.

Allein dort brachten die

Nationalsozialisten mehr als

eine Million Menschen um, zumeist

Juden. In ganz Europa ermordeten

sie während der

Schoah etwa sechs Millionen

Menschen jüdischen Glaubens.

Polens Präsident Andrzej

Duda warnt in seiner Rede vor

einer Umdeutung der Geschichte.

„Das Verzerren der

Geschichte, das Leugnen des

Genozids und des Holocaust sowie

eine Instrumentalisierung

von Auschwitz zu jedwedem

Ziel sind gleichbedeutend mit

einer Entehrung des Gedenkens

an die Opfer.“ Die Wahrheit

über den Holocaust dürfe

nicht sterben.

Duda spielte damit auch auf

den Streit zwischen Warschau

und Moskau über die Vorgeschichte

des Zweiten Weltkriegs

an. Russlands Präsident

Wladimir Putin hatte vor Weihnachten

Polen eine Mitschuld

am Ausbruch des Zweiten

Weltkriegs gegeben.

Das ist der politische Streit.

Doch an diesem Tag zählt vor

allem das Schlichte, das Nüchterne

in den Erzählungen der

Überlebenden, die viele Zuhörer

entsetzen und zu Tränen

rühren. So wie der Bericht von

Batszewa Dagan, einer israelischen

Jüdin polnischer Abstammung,

die 1942 nach

Auschwitz kam, bis 1945 blieb

und zuletzt die Todesmärsche

nach Westen überlebte. „Es ist

nicht leicht zu entscheiden, was

das Schlimmste war, was ich

hier erlebt habe“, sagt die 94-

Jährige, als müsste sie genau

jetzt erst überlegen, um dann

die richtige Entscheidung zu

treffen. Als wäre sie nicht der

„Hölle“ entkommen, von der

Duda zur Eröffnung der Gedenkfeierlichkeiten

gesprochen

hatte. Nein, die Überlebende

erinnert sich zuallererst

daran, dass die SS-Wachmannschaften

sie als „Schutzhäftling“

eingruppierten. „Dabei

gab es hier keinen Schutz, nirgends.“

Das Wort, fährt Dagan

Marsch der Erinnerung:

Trauerzug im früheren

Lager Auschwitz.

Verantwortung,

die nie endet

Überlebende und die Politik gedenken der Befreiungvon Auschwitz 1945

fort, habe die ganze Verachtung

gezeigt, mit der die Deutschen

sich ihre Opfer unterworfen

hätten.

Dieser Tag solle „den Überlebenden

gehören“. So hat es der

Leiter der KZ-Gedenkstätte, Piotr

Cywinski, im Vorfeld angekündigt.

„Wir machen das hier

nicht für Politiker, gekrönte

Häupter und Präsidenten“, von

denen am Montag rund 60 zu

den Feierlichkeiten nach

Auschwitz gekommen sind, das

heute wieder polnisch Oswiecim

heißt. Als Vertreter

Deutschlands ist der Bundespräsident

angereist, Frank-

Walter Steinmeier. Vor allem

Wieder Hoffnung:

Häftlinge kurznach

der Befreiung.


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Überwältigt vonder furchtbaren

Erinnerung: Ein Überlebender

bei der Gedenkfeier.

Blumengebinde für die Opfer:

DasAuschwitz-Komitee

während der Zeremonie.

Chinarüstet

die Welt

massivauf

Pekings Waffenschmiedenhängen Europa ab

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

NACHRICHTEN

Grundrente erst später?

Berlin –Der Koalitionsstreit

über die Finanzierung der

Grundrente könnte den Zeitplan

für den Start ins Wanken

bringen. CDU-Chefin

Annegret Kramp-Karrenbauer

und ihre Partei überlegen,

die Grundrente nicht im

Januar 2021, sondern erst ein

halbes Jahr später einzuführen.

Kritik an Auszeichnung

Berlin –Nach CSU-Generalsekretär

Markus Blume kritisiert

auch der CDU-Innenexperte

Axel Fischer die geplante

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

an den ehemaligen

EZB-Präsidenten Mario

Draghi: „Die Politik der Europäischen

Zentralbank hat

deutsche Sparer enteignet.“

Niederlage für Salvini

aber sind rund 200 Überlebende

gekommen. Marian Turski

gehört dazu, polnischer Journalist

jüdischer Abstammung.

„Das möchte ich meinen Kindern

und Enkeln sagen“, setzt

er an und fährt mit einem eindringlichen

Appell fort: „Seid

niemals gleichgültig, wenn

Minderheiten abgewertet werden.

Seid niemals gleichgültig,

wenn die historische Wahrheit

zu gegenwärtigen politischen

Zwecken missbraucht wird.

Denn wenn ihr gleichgültig

seid, dann ist all das wieder

möglich. Und Turski schließt

mit dem mahnenden Satz

„Auschwitz ist nicht vom Himmel

gefallen“.

I nfo

Berlin erinnert

an die Befreiung

Zum 75. Jahrestag der Befreiung

des deutschen Vernichtungslagers

Auschwitz

hat BerlinamMontag der Opfer

des Holocaust gedacht.

Bundespräsident Frank-Walter

Steinmeier empfing drei

Überlebende zu einem Gespräch

in SchlossBellevue.

Am Mahnmal für die ermordeten

Juden Europas gedachten

die Berliner Staatssekretärin

Sawsan Chebli und die Grünen-Bundesvorsitzende

Annalena

Baerbock der Toten,

der Rabbiner Andreas Nachama

sprach ein Gebet.

Im Mittelpunkt des Gedenkprogramms

in der Bundeshauptstadt

stand ein Konzert

in der Staatsoper „Unter den

Linden“, zu dem am Abend

BundeskanzlerinAngela Merkel

(CDU) und der polnische

Ministerpräsident Mateusz

Morawiecki erwartet wurden.

Bundesfamilienministerin

Franziska Giffey (SPD) beteiligte

sich an einer Putzaktion

von Stolpersteinen in der

Dresdner Straße in Kreuzberg.

Gerade am Gedenktag

der Befreiung von Auschwitz

sei es wichtig zu zeigen, dass

die Opfer nicht in Vergessenheitgeraten,

erklärte Giffey.

Demonstration der Stärke: China setzt auf Rüstungsexporte.

Stockholm – China produziert

mehr Rüstungsgüter als

jedes andere Land der Erde

außer den USA – zu dieser

Einschätzung kommt das

Stockholmer Friedensforschungsinstitut

Sipri.

Chinesische Unternehmen

stellten zwar weniger Rüstungsgüter

als US-Konzerne

her, dafür aber mehr als die

gesamte Rüstungsindustrie

Russlands, teilten die Friedensforscher

in einer am

Montag veröffentlichten Analyse

mit. Eshandelt sich um

die erste umfassende Schätzung

des chinesischen Waffensektors

durch Sipri –bislang

hatte das Institut mangels

transparenter Daten aus der

Volksrepublik auf eine Einordnung

von Chinas Rüstungsunternehmen

im globalen

Vergleich verzichtet.

Nun werteten die Sipri-

Forscher erstmals verlässliche

Daten der Jahre 2015 bis

2017 aus, um basierend auf

Kennzahlen großer chinesischer

Rüstungskonzerne verlässliche

Schätzungen zu veröffentlichen.

Die vier untersuchten

Konzerne verkaufen

demnach Rüstungsgüter im

Umfang von insgesamt 54,1

Milliarden Dollar (49 Milliarden

Euro), was mehr als 16

Milliarden Dollar über dem

Wert der zehn größten russischen

Unternehmen, aber

weit unter den Zahlen der US-

Konzerne liegt.

Verglichen mit den Waffenverkäufen

der Konzerne aus

anderen Ländern liegen alle

vier chinesischen Konzerne

unter den 20 weltweit größten

Rüstungskonzernen des Jahres

2017. Drei davon ordnen

sich gar in den Top 10 ein –

noch vor der europäischen

Airbus-Gruppe. Zu Sipris Top

20 zählten 2017 bisher elf

amerikanische, sechs europäische

und drei russische Konzerne.

„Wir haben länger den

Verdacht gehabt und geschätzt,

dass Chinas Rüstungsindustrie

sehr groß ist“,

sagte der Sipri-Experte Nan

Tian.

Foto: Ju Zhenhua/dpa

Foto: Fabio Cimaglia/dpa

Rom –Italiens Oppositionsführer

Matteo Salvinihat mit

seinerrechtspopulistischen

Legaeine wichtige Regionalwahl

in Italien verloren. Die

Wahl galt alsentscheidender

Testfür die angeschlagene

Regierungskoalition aus Fünf-

Sterne-Bewegung undSozialdemokraten(PD)inRom.

Angriffauf US-Botschaft

Bagdad –Nach Raketenangriffen

auf US-Ziele im Irak

ist auch das Gelände der

amerikanischen Botschaft in

Bagdad getroffen worden.

Der geschäftsführende Ministerpräsident

Adel Abdel

Mahdi bestätigte den Angriff.

Mindestens drei Menschen

wurden verletzt.

Flüchtlinge abgeschoben

Athen –Erstmals seit Monaten

hat Griechenland in den

vergangenen Tagen Dutzende

abgelehnte Asylbewerber

in die Türkei zurückgeschickt

–„etwa 30 Migranten

pro Tag“, sagte Vizeregierungschef

Adonis Georgiadis

am Montag. Die Migrantenlager

auf den Inseln in der

Ägäis sind völlig überfüllt.


HINTERGRUND

Keine Gefahr

für die Natur

110 Tonnen alte Kampfmittel

im Müggelsee. Das

klingt nach viel und das gefährlich.

Doch alte Bomben

und Granaten verseuchen

nicht die Natur und

nicht das Wasser. Zumindest

nicht merklich. Der

Senatteilt mit,dassdie

Wand der Bomben, die

man bisher geborgen hat,

„keine Spuren vonDurchrostung

aufwiesen“. Sie

sind dicht.Der Grund des

Sees sei sauerstoffarm.

Blindgänger im Müggelsee

Der

versunkene

Krieg

NirgendwoinDeutschland wurdesoheftig gekämpftwie im Frühjahr 1945 in,

um und über Berlin. 110 Tonnen explosiveHinterlassenschaft liegt immer noch

auf dem Grund des Wasserparadieses –eine Bergung ist riskant und teuer

Von

CHRISTIAN GEHRKE

Der Müggelsee lädt im

Sommer wieder zum

Baden, Surfen und Segeln

ein. Doch Bomben, Granaten

und Militärschrott aus dem

Zweiten Weltkrieg liegen auf

dem Grund des Sees. Es handelt

sich um Blindgänger, nicht ge-

zündete Munition und andere

Geschütze. Es sind insgesamt

110 Tonnen. Dem KURIER liegt

diese Information exklusiv mit.

Der Senat gab diese Mitteilung

nach einer Anfrage aus

dem Parlament bekannt. Der

Senat bekam sie wiederum vom

Wasser-und Schifffahrtsamt

Berlin (WSA). Grund für das

schwere Erbe: Zum Kriegsende

1945 wurde in Deutschland nirgendwo

so heftig gekämpft wie

in Berlin und Umgebung. Experten

gehen davon aus, dass

insgesamt über der Hauptstadt

bei Luftangriffen 45 000 Tonnen

Bomben niedergingen. Und

sie landeten damals eben auch

im Müggelsee. Zehn Prozent

sind allerdings nicht explodiert.

Sie wurden zu Blindgängern.

Aktuell vermuten die Behörden

noch 4600 Blindgänger im

Boden der Stadt. Für die Deutschen

war Berlins größter See

zum Kriegsende außerdem so

etwas wie ein Waffen-Mülleimer:

Sie haben eigene Bomben

und Munition im Müggelsee

versenkt und so entsorgt.

Bezirksbürgermeister Oliver

Igel (SPD) sagt dem KURIER:

„Es sollten systematisch Möglichkeiten

gefunden werden,

die Kriegsmunition nach und

nach zu beseitigen.“ Der See sei

schließlich Natur- und Landschaftsschutzgebiet,

erklärt der

Bezirksbürgermeister weiter.

Der Grünen-Politiker Georg

Kössler stellte die Anfrage bei

der Senatsverwaltung für Umwelt

Verkehr und Klimaschutz

und bekam die aktuellen Informationen

zurück. Er meint: „Da

sieht man mal, welche Auswirkungen

dieser schreckliche


SEITE5

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Ein Polizeifeuerwerker

zeigt an einem Steg im

Müggelsee auf die

Zünder der50-Kilo-

Sprengbomben. Auch

dieses Fotostammt aus

dem Jahr 2004.

Der malerische Müggelsee im

schönen Köpenick.Auf dem

Grund schlummertUnheil.

Diese Fliegerbomben

wurden 2004 aus dem

Müggelsee geborgen und

entschärft.Insgesamt

warenessechs Stück.

Fotos: Andreas Meichsner,imago

Krieg bis heute hat. Es ist wichtig,

dass wir viele Jahre nach

1945 an dem Problem dranbleiben

und die Munition beseitigen.“

Die Bergung bringt aber Ärger

und kostet viel Geld –auch 75

Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg.

Schon 1951 wurden Tausende

Tonnen Munition aus

dem See gefischt. 2004 haben

Taucher 25 Sprengkörper geborgen.

Das Wasser- und

Schifffartsamt Berlin ging

2008, 2014 und 2018 ebenfalls

auf Bombensuche und wurde

fündig. Der Kampfmittelräumdienst

war von 2015 bis 2017

und 2019 im Einsatz. Der

Grund ist selbsterklärend: Beliebte

Stellen im Müggelsee mit

Badegästen, Seglern und Surfern

sollen sicherer werden.

Experten sprechen zwar nicht

von einer unmittelbaren Gefahr.

Viele der alten Zünder seien

inzwischen nicht mehr funktionstüchtig.

Die Berliner Polizei

gibt auf Anfrage aber keine

komplette Entwarnung. Niemand

wisse zuverlässig, ob alte

Bomben nicht doch irgendwann

hochgehen. Dementsprechend

wird weiter geräumt:

2020 und 2021 wollen Taucher

vor dem Jugenddorf und dem

Strandbad am Müggelsee nach

Munition suchen. 2021 bis 2022

sind Bergungen vor der Surfund

Segelschule Müggelsee geplant.

2022 bis 2023 sollen drei

nicht öffentliche Badestellen

am westlichen Ufer untersucht

werden. Die Kosten wurden

nicht mitgeteilt: Es könnte aber

teuer werden.


*

BERLIN

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Vielfach

geehrt:

Volksbühne-

Star Lilith

Stangenberger

(31).

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: dpa

Eine Schauspielschule

hat sie nie von innen

gesehen. Dennoch gehört

die Lilith Stangenberger

(31) zu den besten Nachwuchs-Darstellerinnen

des

Landes, spielt seit 2012 an

der Volksbühne. Kino-Besuchern

dürfte sie seit dem

Film „Wild“ (2016) bekannt

sein. In dem sehr ungewöhnlichen

Streifen spielt

die Berlinerin eine Frau, die

eine Beziehung mit einem

Wolf eingeht. Dafür wurde

Stangenberger mehrfach

als beste Darstellerin ausgezeichnet

–unter anderem

mit dem Preis der deutschen

Filmkritik. Am vergangenem

Wochenende

kam für die Schauspielerin,

die in Kreuzberg aufwuchs,

noch eine Trophäe dazu.

Sie erhielt in Hamburg den

Ulrich-Wildgruber-Preis

(10000 Euro), mit dem

schon Stars wie August

Diehl oder Alexander

Scheer geehrt wurden. Die

Jury würdigte Stangenberger

als Extrem-Schauspielerin.

„Was sie auszeichnet,

ist ihre faszinierende

Wandlungsfähigkeit, mit

der sie in ihre Rollen regelrecht

hineinkriecht, um sie

bis in die Haarspitzen zu

verkörpern“, heißt es in der

Begründung. Egal, ob Missbrauchsopfer

oder Vamp

oder sogar Vampir, sie nehme

ihre Figuren immer

ganz zu sich.

Fotos: Wächter,Engelsmann, dpa, Chaperon, Imago Images/Sattler,Imago Images/Wölk

die Linke

Harald Wolf:

„Wir haben ein großes Interesse daran,

dassdie Abo-Preisesinken.

Deshalb wäreein 365-Euro-Ticket

grundsätzlich gut.Abervorher

musskräftig in den ÖPNV investiert

werden.Wir brauchen neue Wagen,

enge Taktzeiten und einen Streckenausbau,

vorallem fürStraßenbahnen.

Doch die Kosten dafür sollten

anders aufgeteilt werden als

bisher.Esreicht nicht,den ÖPNV

ausschließlich aus den Finanzhilfen

des Bundes, den Einnahmen der

BVG bzw. derDeutschen Bahn bei

der S-Bahn zu finanzieren. Wir versprechen

uns einiges voneiner

Nahverkehrsabgabe durch Unternehmen

in Dienstleistungs- und

produzierendem Gewerbe, wie es in

Frankreich üblich ist.Dabezahlen

die Firmen für die Infrastruktur im

öffentlichen Verkehrmit,sie profitieren

schließlich auch vonihr.Diese

bringt ihnenKunden und sorgt

dafür,dassihreAngestellten zur Arbeit

kommen.Die Senatsverkehrsverwaltung

hat bereits Gutachten

zu solchen Finanzierungsmöglichkeiten

in Auftraggegeben.“

Für die Zukunft des Öffi-

Verkehrs in Berlin gibt es

in der Politik viele Ideen.

Aber es gibt auch Streit.

Grüne

Antje Kapek:

„Das 365-Euro-Ticket,das die SPD

beschlossen hat,klingt sozial, ist es

aber nicht: Es schafft keine neuen

Fahrgäste und geht auf Kosten

wichtiger Investitionen, die wir

bräuchten, um die BVG auszubauen

und attraktiver zu machen. Ich bin

überzeugt,dassesunsereAufgabe

als Regierungsfraktion ist,Zukunftsvisionen

für Berlin und Antworten

aufdie Klimakrise zu finden.

Ich freue mich, dassdie SPD sich

endlich durchgerungen hat,über

Klimaschutz zu reden. Leider wurden

keine Antworten geliefert. Auch

wir wollen den ÖPNV günstiger machen,

uns schwebt eine monatliche

Abgabe vor, die günstiger ist als das

jetzige Monatsticket.Dafür diskutieren

wir aber auch mehrereneue

Finanzierungssäulen: etwaeine Citymaut,die

Autofahrer beim Befahrender

Innenstadt zahlen müssten,

oder eine erhöhte Abgabe für Touristen.

Diese Einnahmen sollen

dann direkt in den Ausbau der BVG

fließen. Ohne diese Mehreinnahmen

ist das Projekt Nahverkehrsausbau

nicht zu stemmen.“

SPD

Tino Schopf:

„Ein 365-Euro-Ticket ist eine tolle

Sache, wenn die Rahmenbedingungen

passen. Dasbedeutet,dasswir

nicht nur dieses Ticket wollen, sondern

parallel die Investitionen verdoppeln

müssen. Im Moment gibt es

einen Sanierungsstau von2,7 Milliarden

Euro.Die Verkehrsverwaltung

mussdie entsprechenden Projekte

so schnell wie möglich beim

Bund anmelden. Über das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz

gibt es vondortab2021 eine Milliarde

Euro,ab2024sind es zwei

Milliarden. DasGeldkann auch für

Sanierung genutzt werden. Aber wir

müssen auch darüber sprechen, ob

es andereMöglichkeiten zur Finanzierung

gibt,zumBeispiel die Parkraumbewirtschaftung,

die man ausweiten

könnte. Es gibt Ideen zu einer

Citymaut,aber wir sehen das

eher kritisch. Ein gravierendes

Problem ist, dass diePlanung so

lange braucht.Eswerden100000

Untersuchungen gemacht und Tausende

Streckenvarianten geprüft.

Ich würde mir Entscheidungen wünschen.“

CDU

Oliver Friederici:

„Wir sind mehrheitlich für ein 365-

Euro-Ticket. Daswirdwohl nur

steuerfinanziertmöglich sein. Dann

mussman eben den Vertragmit der

S-Bahn entsprechend neu verhandeln.

Gleichzeitig mussdas Angebot

bei Bussen und Bahnen aber

massiv ausgebaut werden. Wir halten

nämlich mehr vonAngeboten

als vonVerboten. Wir wollen die

Verlängerung vonfünfU-Bahn-Linien

sowie deutlich mehr Fahrzeuge.

Wichtig ist der CDU aber auch,

den Pendlerverkehr aus dem Umland

und am Abend wieder zurück

anders zu organisieren. Die Umlandgemeinden

und die Außenbezirke

haben große Schwierigkeiten mit

diesen Pendlerströmen. Im Moment

ist der Preisunterschied zwischen

den ZonenBund Czugroß. Außerdem

sollte dasTarifgebietABzwei

oder drei S-Bahn-Stationenweit

nach Brandenburgausgedehnt werden

undnichtstrikt an der Stadtgrenze

enden. Wenn es günstiger

wäre, auch vonweiteraußerhalb

nach Berlin hineinzufahren, würden

das sicher viele annehmen.“


*

AfD

Frank Scholtysek:

„Wir halten die aktuellen Tarife für

zu hoch, und dann steigen sie auch

noch quasi jährlich. Dasgefällt uns

nicht,weilesden ÖPNV unattraktiv

macht.Allerdings wäreaus unserer

Sicht das365-Euro-Ticket keine

Lösung. Es entlastet zwar den Einzelnen,

aber dann müsstedie Allgemeinheit

die Differenz tragen, Firmen

und Gewerbe etwa. Oder man

müsste dafür eine Menge Steuergeld

ausgeben. Auch das wollen wir

nicht.Esbleibtalso nur,dassder

ÖPNV attraktiver wird. Dasbedeutet,dassman

in Sachen Pünktlichkeit,Sauberkeitund

Sicherheit

deutlich zulegt.BVG und S-Bahn

müssen über diesen Wegmehr Kunden

anlocken, die gestiegenen Einnahmen

könnten dann in eine Tarifreduzierung

fließen. Außerdem sind

wir dafür,inden Außenbezirken

Parkplätze zu schaffen, wo die

Brandenburger in die Öffentlichen

umsteigen können. In Hamburggibt

es einModell, bei dem man mit dem

ÖPNV-Ticketeinen festen Parkand-Ride-Stellplatz

enthält.Warum

geht dasinBerlin nicht?“

FDP

Henner Schmidt:

„Wir finden die Idee eines 365-Euro-Tickets

nicht gut.Eswürde nur

dazu führen, dassdie BVGzuwenig

Geld hätte. Und es wärekeineswegs

sicher,dassmehr Menschen auf

den ÖPNV umsteigen. Aber es gibt

sehr wohl Dinge, die am Ticket-System

verbessert werden könnten. So

istetwadie Lückezwischen einem

Kurzstrecken-Ticket (1,90 Euro)

und einem AB-Fahrschein (2,90 Euro)zugroß.

Wir können uns ein Mittelstrecken-Ticket

vorstellen, das

dann zum Beispiel zehn Bushaltestellen

und sechs U- oder S-Bahnhöfe

abdecken würde und 2,40 Euro

kosten könnte. Eine Idee wäreauch,

den Einzelfahrschein AB wieder

zwei Stunden gelten zu lassen. Wir

wissen, dassdas nicht billig werden

würde, aber es könnte sich lohnen,

weil dann mehr Menschen auf Bus

und Bahn umsteigen würden. Außerdem

ist der Unterschied beim

Jahresticket zwischen AB und ABC

zu groß. Vielleicht lässt sich ein

ABC-Ticket auch mit einem Stellplatz

auf einem Park-and-Ride-

Parkplatzkombinieren.“

Neue Konzepte für die Öffis

Die Grünen sind genervt

vom eigenen

Koalitionspartner. Populismus

werfen sie

der SPD vor, eine verschwenderische

Politik nach dem

Gießkannen-Prinzip, dazu das

Verbreiten einer schädlichen

Debattenkultur in der rot-rotgrünen

Koalition. Der Grund:

die SPD-Klausur an diesem

Wochenende in Nürnberg –

und die dort gehaltenen Reden

und Beschlüsse der Sozialdemokraten,

besonders die Forderung

nach dem Ausbau des

Berliner U-Bahn-Netzes und

einem BVG-Jahresticket, das

Berliner nur 365 Euro kosten

soll.

„Das klingt sozial, ist es aber

nicht“, kritisiert Grünen-Fraktionschefin

Antje Kapek. Die

SPD fordere den extrem teuren

Ausbau der U-Bahn und wolle

mit dem kostengünstigen BVG-

Ticket gleichzeitig die Einnahmen

für die Verkehrsbetriebe

schmälern. „Das ist nicht nur

ein Widerspruch, das ist Politik

mit der Gießkanne auf Kosten

derer, die es wirklich brauchen.“

Die Grünen haben aber noch

ein anderes Problem mit der

SPD: Die setzt mit ihren Klausuren

nämlich immer wieder

neue Höhepunkte der Dissonanz

in der ohnehin streitfreudigen

Dreierkoalition, die Grüne

und Linke hinter verschlossenen

Türen noch Tage später

zu Wutanfällen bringen. Die

Sozialdemokraten nehmen wenig

bis keine Rücksicht auf Koalitionsetikette

und schießen

auf offener Bühne mit Vorliebe

gegen die eigenen Partner.

Besonders häufig sind dabei

die Grünen und ihre Verkehrspolitik

Angriffsziel. Jüngste

Beispiele von der SPD-Klausur:

„Klientelpolitik“ und einen verbissenen

Kampf gegen das Auto

werfen hochrangige Sozialdemokraten

wie Michael Müller

und Raed Saleh der Ökopartei

einerseits vor und prangern andererseits

Stillstand in der Senatsverkehrsverwaltung

an, die

von der Grünen Regine Günther

geleitet wird. Die Parteien

stehen dabei auch für zwei große

Wählerschichten in Berlin,

die sie jeweils zu erreichen versuchen:

Die SPD adressiert besonders

Pendler und Wenigverdienende

in den Außenbezirken,

die Grünen jene, die kein

Auto fahren.

„Schön, dass die SPD beim

Thema Klimaschutz endlich

aufgewacht ist und Butter bei

die Fische packen will“, kommentiert

die zweite Grünen-

Fraktionsvorsitzende Silke Gebel

die Schelte von den Sozialdemokraten.

„Aber dicke Luft

bringt den Klimaschutz kein

Stück weiter.“ Seitdem die Grünen

das Verkehrsressort leiten,

würde dort so viel investiert

wie nie zuvor. Dabei müssten

SEITE7

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Der Fahrplan

der Parteien

SPD und Grüne werfen sich gegenseitig Versäumnisse vor

Von

ANNIKALEISTER

und

ELMAR SCHÜTZE

Streit um S-Bahn und Co.: Die Fraktionen im Abgeordnetenhaus haben ganz

unterschiedliche Visionen für die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin.

die Grünen ausbaden, was die

vorangegangene Große Koalition

–und allen voran auch die

SPD –inden vergangenen Jahren

verpasst hätten.

Ein klares Nein für Müllers

365-Euro-Ticket also von den

Grünen, auch die Linke hält

sich zurück, fragt konkret nach

der Finanzierung. Die ist nämlich

das größte Problem bei allen

Verkehrsmodellen der Zukunft,

die bisher diskutiert werden:

Wie sollen Vergünstigungen,

die Berliner zum

Umsteigen bringen sollen, denn

überhaupt gegenfinanziert

werden? Wie will Müller das

365-Euro-Ticket bezahlen?

Wie soll der Nahverkehr der

Zukunft nach Meinung der Parteien

aussehen –und wie soll er

bezahlt werden?

Der KURIER hat bei den

sechs Parteien im Abgeordnetenhaus

nachgefragt. Auf diesen

Seiten lesen Sie, was die Politiker

geantwortet haben.


8 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020 *

NACHRICHTEN

Sperrung aufgehoben

Mitte –Die Absperrungen

rund um den Fernsehturm

wurden gestern Vormittag

aufgehoben. Am Wochenende

war ein Radius von etwa

100 Metern wegen der

Gefahr herunterfallender

Eisbrocken gesperrt gewesen

(KURIER berichtete).

11 Tonnen Essen gerettet

Westend –Die Berliner

Tafel hat auf der Grünen

Woche elf Tonnen Lebensmittel

eingesammelt und an

Bedürftige weitergegeben.

Der Hilfsorganisation zufolge

brachten rund 180 Ehrenamtler

jeden Tag nach

Messeschluss übrig gebliebenes

Essen zu Notübernachtungen

und anderen

sozialen Einrichtungen.

Ekel-Opa gesteht

Moabit –Ein Großvater,

der zwei seiner Enkel über

Jahre hinweg missbraucht

haben soll, hat vor Gericht

gestanden. Ihm sei aus heutiger

Sicht unverständlich,

wie er zu solchen Taten fähig

war, erklärte der pensionierte

Polizist (81) gestern

zu Prozessbeginn. Die

Kinder waren bei den ersten

Taten acht beziehungsweise

elf Jahre alt.

Zwei Verkehrstote

Potsdam –Auf Brandenburgs

Straßen sind bei Unfällen

am Wochenende 36

Menschen verletzt worden,

zwei Männer kamen ums

Leben. Brandenburg insgesamt

registrierte die Polizei

zwischen Freitag und Sonntag

350 Verkehrsunfälle.

ARCHE NOAH

Bobby ... ist ein imposanter

Kangal-Rüde, der leider eine

schwierige Vorgeschichte

hat. Er braucht einen

sehr souveränen Halter,

der idealerweise Erfahrung

mit Herdenschutzhunden

mitbringt.

Vermittlungs-Nr. 18/1379

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: imago images/Christian Spicker

Foto: Tierheim Berlin

Fotos: Pressefoto Wagner,Patrick Skrzipek

Fußball-Rassist

Seine Pöbelei

hat ein Nachspiel

vorGericht

Er nannte einen Spieler „Bimbo“ und schlug auf eine Frau ein –11000 Euro Strafe

Moabit – In der Fankurve fiel

er als übler Pöbler auf und

musste zum Nachspiel vor der

Richterin antreten: BFC-Fan

Sascha N. (48). Tief soll er in

die Tasche greifen: Es gab

11 000 Euro Strafe!

Der Zoff am Rande des 21. Spieltags

in der RegionalligaNordost.

Am 17. Februar 2019 trafen die

Mannschaften des Berliner AK

07 und des BFC Dynamo aufeinander.

In der 44. Minute fiel im

Poststadion in Moabit das erste

Tor –für die Männer vom BAK.

Nach der Halbzeitpause die

Gastgeber wieder im Angriff. Da

soll N. mehrfach in Richtung des

Berlin –Inzwei Tagen haben

sie ihren großen Auftritt vor

den Zoo-Besuchern. Doch zuvor

mussten die Panda-Zwillinge

noch zum Gesundheitscheck.

Neben einer Wurmkur

bekamen die Bären-Jungs einen

kleinen Piks von Tierarzt

Andreas Ochs. Mittels Spritze

wurden Meng Yuan und Meng

Xiang Identifikations-Chips

Gebrüder Meng

Kleiner Piks für großen Auftritt

eingepflanzt. Dieser „Personalausweis“

ist bei streng geschützten

Arten Pflicht.

Zoo-Chef Andreas Knieriem

ist mit dem Gesundheitszustand

der Gebrüder Meng

sehr zufrieden: „Sie sind fit,

neugierig, folgen der Mutter.

Die Zwillinge sind bereit für

ihren ersten Ausflug ins Panda-Innengehege.“

Foto: ZooBerlin

Sascha N. sitzt

vorGericht.Bei

diesem Spiel (kl. F.)

soll sich der Angeklagte

rassistisch

über einen Kicker

geäußerthaben.

dunkelhäutigen Stürmers gebrüllt

haben: „Bimbo!“ Zuschauerin

Iris J. (53) entrüstet

über die rassistische Grölerei.

Sie sprach den anderen Fan an

und forderte: „Mäßigen Sie sich

mitIhrenÄußerungen.“

Berufskraftfahrer N. soll sich

aufgeregt haben: „Ich bin doch

kein Rassist!“ Ein kleiner Disput

hinter dem Tor des BFC. Die

Frau fragtenoch:„Sind sie frustriert?“

Dann ballte N. laut Anklage

die Faust. Die Frau: „Ein

Schlag in Richtung Kinn war es.“

Weil sie blitzschnell reagierte

und den Kopf wegdrehenkonnte,

sei sie schmerzhaftamOberkörper

getroffen worden. Rassismus

auf dem Fußballplatz

und ein Angriff auf eine Frau,

die Zivilcourage zeigt. Staatsanwältin:„Fankultur

sollte anders

aussehen.“ Sascha N. blieb im

Prozessstumm.Als Angeklagter

ist er bereits erfahren –mehrfach

ist er vorbestraft.

Immer wieder ging es um Beleidigung.Nun

lautet die Anklage

auch auf Körperverletzung.

Als er Iris J. hässlich beschimpfte

und dann zudrosch, ging der

Freund der Frau dazwischen.

Die Polizei kam, nahmeine Anzeige

auf. Und die Beamten stellten

fest, dass N. deutlichalkoholisiertwar.

Die Richterin nach der Befragung

der Zeugen sicher: „Die

Anklage hat sich bestätigt.“

BFC-Fan N. habe sich geärgert –

„weil ein gegnerischer Spieler

auf das Tor zulief, noch dazu ein

Farbiger“. Sie hielt N.vor: „Sie

haben ein Aggressionsproblem.“

Bei der Partie im Poststadion

unterlag der BFC: Es blieb bei einem

Tor für den Berliner AK 07.

Fan N. aber schoss sich mit seinem

Auftritt in der Fankurve ein

gewaltiges Eigentor: Die Richterin

folgte dem Antrag der Anklägerin

und verhängteeine saftige

Geldstrafe von 220 Tagessätzen

zu je 50 Euro. N. kann Berufung

einlegen.

KE.

Meng

Yuan wird von

Andreas Ochs (li.),

Andreas Knieriem

und Yang Cheng

untersucht.


BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

BERLIN 9

Hat unser Leben zu viel

Tempo, Herr Gysi?

Herr Gysi, Berlin will Tempo

30 in der ganzen Stadt einführen

und macht sich für

Tempo 130 auf Autobahnen

stark. Welche Rolle spielt

Geschwindigkeit in Ihrem

Leben?

Wenn man viele Termine

schaffen soll und will, ist man

mitunter zügig unterwegs. Als

ich meinen Pilotenschein hatte,

war das auch mit dem nötigen

Tempo verbunden –sonst hebt

das Flugzeug bekanntlich nicht

ab. Geschwindigkeit gehört also

zu meinem Leben.

Was war Ihre Höchstgeschwindigkeit

hinterm Steuer

und wie fühlte es sich an?

Das kann ich gar nicht sagen,

weil ich meist nicht hinterm

Steuer sitze, was nach hoher

Belastung auch besser ist. Aber

ich bin generell kein ängstlicher

Typ, was wohl auch an

meiner mangelnden Vorstellungskraft

liegt. Ich achte kaum

drauf. Selbst fahre ich allerdings

nie schneller als 140

km/h, weil ich das Auto beherrschen

und nicht von ihm beherrscht

werden will.

Und in der DDR mit Tempo

100, wie war das?

Ich erinnere mich. Ich glaube

aber, dass der Staat damals mit

der Blitzerei nicht so viel verdient

hat, weil viele Autos ohnehin

nicht sehr viel schneller

fahren konnten und viele Straßen

auch nicht dafür geeignet

waren. Staumeldungen gab es

im Radio nicht, sie waren auch

nur selten erforderlich.

Der ADAC hat Anfang der

70er-Jahre mit dem Slogan

„Freie Fahrt für freie Bürger“

die Hoheit über die

Stammtische erobert und die

damalige Bundesregierung

zur Rücknahme von Tempo

100 auf den Autobahnen gezwungen.

Jetzt hat der Verein

seinen Widerstand gegen

130 aufgegeben. Ein Versuch,

das Auto als solches zu retten?

Ein Triumph Gretas und

ihrer Mitstreiter?

Wenn Freiheit wirklich im

Geschwindigkeitsrausch läge,

KURIER-Kolumne

Eine Curry

mit Gysi

Der wöchentliche

Interview-Imbiss mit den

Chefredakteuren

Elmar Jehn und

Jochen Arntz

wären alle anderen europäischen

Staaten mit ihren Tempolimits

vollständig unfrei.

Vielleicht ist auch beim ADAC

angekommen, dass der Rest Europas

mit einem Tempolimit

gut fährt. Und wer ein bisschen

weiter denkt, kann schon jetzt

erkennen, dass die Entwicklung

des individuellen Verkehrs

hin zu E- oder besser

Wasserstoff-Mobilität und automatisiertem

Fahren ohne eine

Geschwindigkeitsbegrenzung

nicht funktionieren wird.

Viele ADAC-Mitglieder sind

empört über die neue Route

ihres Vereins. Verstehen Sie

Autofahrer, die weiter ihre

PS auskitzeln wollen?

Durchaus, Geschwindigkeit

beherrschen zu können, hat

seinen Reiz. Aber die Unfallstatistiken

zeigen eben auch, dass

mit wachsender Geschwindigkeit

die Häufigkeit und die

Schwere von Unfällen zunehmen,

für Unschuldige, aber

auch für jene, die übermäßig

schnell fahren.

Wir leben in rasanten Zeiten.

Sollten wir es nicht grundsätzlich

etwas langsamer angehen

lassen?

Ein frommer Wunsch in einer

Zeit, da in Millisekunden Milliarden

Euro virtuell um den Globus

gejagt werden. Andererseits

wird immer deutlicher,

dass das kapitalistische Wachstumsprinzip,

das auch Geschwindigkeit

als Wesenskern

enthält, dabei ist, die menschliche

Existenz zu gefährden.

Langsamkeit hilft auch, den

Ressourcenverbrauch zu reduzieren.

Aber es ist nicht leicht,

mit Gewohnheiten zu brechen.

Der Norden ist generell langsamer,

was ich im Urlaub dort

genieße.

Wenn die sprichwörtliche

gute Fee käme und Ihnen

drei andere Limit-Wünsche

gewährte – welche würden

Sie nennen?

Ein Limit für Waffenexporte,

damit an Kriegen nicht mehr so

viel verdient wird. Ein Limit für

Finanztransaktionen, damit die

Realwirtschaft aus der Abhängigkeit

vom Börsenwert befreit

wird. Ein Null-Limit für Rassismus

und Antisemitismus, damit

wir der wichtigsten Forderung

unseres Grundgesetzes, wonach

die Würde des Menschen

unantastbar sein soll, deutlich

näher rücken.

WEITERE AIDA VARIO SPECIALS FINDEN

SIE UNTER: www.treffpunkt-schiff.de/specials

0800 -2634266

(gebührenfrei)

STICHWORT: 1688

Umweltschutz &

Kreuzfahrten:

www.

treffpunktschiff.de/

umweltschutz

UNSERE SPEZIALPREISE*

UNSERE SPEZIALPREISE*

INKL.

FLUG &BUS-

RUNDREISE

OSTKANADA

VON NEW YORK NACH TORONTO

AIDAdiva und Nachprogramm /11.10. bis 25.10.2020

Vorerst letzte Chancemit AIDAdie Nordamerikanische Küste zu erleben!

FÜR SIE INKLUSIVE

•Flug mit Aer Lingus von Berlin via Dublin nach New York und zurück von

Toronto inkl. Transfers und Steuern/Gebühren

•10Übernachtungen auf AIDAdiva mit Übernachtaufenthalt in New York

•Tischgetränke (Softdrinks, Bier, Wein, Wasser) inden Buffet-Restaurants

zu den Hauptmahlzeiten und Vollpension an Bord

•Entertainment der Spitzenklasse und Trinkgelder an Bord

•Deutsch sprechende Bordreiseleitung und

Treffpunkt Schiff-Reisebegleitung ab/bis Flughafen Dublin

•Ost-Kanada-Rundreise mit 1xÜ/F in Ottawa und 2xÜ/F in Toronto

•Stadtrundfahrten in Ottawa und Toronto

•Orientierungsfahrt in Kingston

•Fahrt entlang der Landschaft der 1000 Inseln

•Besuch der Niagara-Fälle

11.10. bis 25.10.2020

Innenkabine 2.799 EUR

Meerblickkabine 3.099 EUR

Balkonkabine 3.499 EUR

Ausflug New York 60 EUR

Einzelbelegung auf Anfrage

Anmeldeschluss: 24.03.2020. *AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent. Einzel- und Mehrbettbelegung

auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des aktuellen AIDA Katalogs

„März 2020 bis April 2021“. Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Kontaktaufnahme erhalten Sie weitere vorvertragliche

Informationen und Details von unseren Reiseberatern. Druckfehler vorbehalten. Veranstalter: Treffpunkt Schiff/AtourO

GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg. AIDA Cruises -German Branch of Costa Crociere S.p.A., Am

Strande 3d,18055 Rostock. Nicht im Preis enthalten: Luftverkehrssteuer zum Klimaschutz (20 EUR pro Person), Einreisegebühren

USA (ESTA-Registrierung) 14 USD/ Einreisegebühren Kanada (ETA-Registrierung) 7CAD (Stand 01-2020).

SKANDINAVIEN MIT

HARDANGERFJORD

AIDAvita •01.07.2020 •ab/bis Hamburg

FÜR SIE INKLUSIVE

•9Übernachtungen auf

AIDAvita

•Vollpension mit

ausgewählten Getränken

•Fitnessstudio mit über

30 Kursen pro Woche

•Musicals, Shows und

Livemusik und TV-Shows

•Spaß und Abenteuer für

Kids und Teens

•Großzügige Sonnendecks

•Trinkgelder an Bord

•Bordsprache Deutsch

•und vieles mehr...

SOMMER-

FERIEN!

AUSSERGEWÖHNLICHE

ROUTE

01.07. bis 10.07.2020

Innenkabine 999 EUR

Meerblickkabine 1.299 EUR

Balkonkabine 2.299 EUR

Einzelbelegung

Innenkabine 1.679 EUR

Meerblickkabine 2.199 EUR

Balkonkabine 3.899 EUR

3./4. Person i. d. Kabine

Kind (2-15 J.) 200 EUR

Jgdl. (16-24 J.) 350 EUR

Erw. (ab 25J.) 500 EUR

Anmeldeschluss: 24.02.2020. *AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent. Einzel- und Mehrbettbelegung

auf Anfrage. Esgelten die Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des aktuellen AIDA

Katalogs „März 2020 bis April 2021“. Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Kontaktaufnahme erhalten Sie weitere

vorvertragliche Informationen und Details von unseren Reiseberatern. Druckfehler vorbehalten. Vermittler: Treffpunkt

Schiff/AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg /Veranstalter: AIDA Cruises -German

Branch of Costa Crociere S.p.A., Am Strande 3d, 18055 Rostock.


10 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

66800 Fahrzeuge

wurden im vergangenen

Jahr in Berlin abgeschleppt,über

7000

Fahrzeuge mehr als

2018. Hauptgrund:

Parken in zweiter Reihe.

Berlin nimmt mehr

Autos an den Haken

Foto: Zentralbild

Über 66000 Einsätze: Innensenator Geisel (SPD) geht verstärkt gegen Zweite-Reihe-Blockierer vor

Berlin – Im vergangenen Jahr

hat die Polizei in Berlin

36 900 Fahrzeuge abschleppen

lassen. Das sind deutlich

mehr als ein Jahr zuvor. Da

waren es 33 400 Fahrzeuge.

Das erklärte Innensenator

Andreas Geisel (SPD) gestern

im Innenausschuss des

Abgeordnetenhauses.

Hinzu kamen 29900 Fahrzeuge,

die die Ordnungsämter abschleppen

ließen (2018 waren

es rund 26000). Es wurden

auch mehr Fahrer mit Bußgeldern

bestraft als im Vorjahr.

Der Hauptgrund für das Abschleppen

war verkehrswidriges

Halten und Parken in zweiter

Reihe, sagte Geisel. Er kündigte

an, künftig noch stärker

gegen Autos vorzugehen, die in

zweiter Reihe, auf Busspuren

und Radwegen stehen. Auch

die Verkehrsbetriebe BVG sollen

mehr Personal erhalten, um

gegen Falschparker auf ihren

Fahrspuren aktiv zu werden.

Der Senator will auch stärker

gegen Begleitkriminalität wie

Raub und Körperverletzungen

im Görlitzer Park vorgehen.

Dabei räumte er ein, dass die

Polizei dabei einen langen

Atem braucht. Mit der neuen

Brennpunkteinheit der Polizei

gebe es ein hochwirksames Instrument

gegen die Kriminalität

an bestimmten Orten der Innenstadt,

so der Senator.

Die Opposition warf der Regierungskoalition

aus SPD, Linker

und Grünen vor, das

Rauschgiftproblem zu verharmlosen

und mit der Toleranz

gegenüber Cannabis die

Dealer erst recht nach Berlin zu

locken. Geisel sagt, seit Beginn

des Jahres habe die Polizei ihre

Präsenz im Görlitzer Park noch

einmal deutlich erhöht. Knapp

3000 Arbeitsstunden hätten

Polizisten von 2. bis 20. Januar

nur im Zusammenhang mit

dem Park geleistet. Schon jetzt

sei klar, die Dealer würden den

erhöhten Druck als störend

empfinden. „Diese Strategie,

permanent vor Ort zu sein und

Begleitkriminalität wie Körperverletzung

und Raub zu bekämpfen,

wird entsprechende

Ergebnisse nach sich ziehen.“

Geisel kündigte an, eine Arbeitsgruppe

zum Görlitzer

Park und dessen Umgebung aus

Vertretern der betroffenen Bezirke,

der Senatsverwaltungen

und der Polizei solle im März

erste Ergebnisse vorlegen. Der

SPD-Abgeordnete Sven Kohlmeier

schlug vor, nachts alle

Parks zu schließen. Das habe

sich in New York bewährt.

Flughafenchef LütkeDaldrup stellte

am BER die neue Internetseite vor.

Foto: Gerd Engelsmann

Schönefeld – Geld gibt es

nicht. Und dafür, dass die Menschen

einige Stunden ihrer Zeit

gratis opfern sollen, wird ihnen

einiges abverlangt –etwa vier

bis fünf Kilometer laufen.

Trotzdem scheint es eine

Menge Interessenten zu geben,

die scharf auf den ehrenamtlichen

Job sind, den die Flughafengesellschaft

FBB jetzt anbietet.

Das könnte daran liegen,

Tausende wollen BER-Tester werden

dass es sich um einen ganz besonderen

Arbeitsplatz handelt:

um den BER in Schönefeld. Die

Internetseite, auf der man sich

seit Montagvormittag als Flughafentester

melden kann, wird

rege genutzt. „Aktuell liegen

9400 Bewerbungen vor“, sagte

Flughafensprecher Daniel

Tolksdorf Montagnachmittag.

20000 Komparsen werden

nun gesucht. „Sie haben die

Möglichkeit, den Flughafen vor

der Eröffnung kennenzulernen“,

lockte Flughafenchef Engelbert

Lütke Daldrup.

Insgesamt 30 Probebetriebstage

mit Komparsen sind angesetzt,

die meisten im Zeitraum

vom 23. Juni bis zum 20. August.

Davon finden 25 Testläufe

dienstags und donnerstags

statt, mit jeweils 600 Teilnehmern.

Auch an vier Sonnabenden

werden Abreisen und Ankünfte

simuliert, von tausend

Freiwilligen. Hinzu kommt eine

Sonderübung am 29. April,

wenn 800 Menschen die Evakuierung

des Bahnhofs proben.

Lohn wird für die sechsstündigen

Tests nicht gezahlt. Die

Tester erhalten aber ein Nahverkehrsticket

oder dürfen gratis

parken. Ein Lunchpaket und

Getränke werden gestellt. PN


BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Verschmierte Briefkästen

BERLIN 11

Jetztkommt die Putztruppe vonder Post

Von

MIKE WILMS

Berlin – Manche Briefkästen

möchte man nicht mal mit

der Kneifzange anfassen. Sie

sind so schmutzig, verdreckt,

mit Graffiti, Aufklebern und

Gekritzel bedeckt, dass man

sich ekelt. Damit soll jetzt zumindest

in Neukölln endlich

Schluss sein: Die Post schickt

eine Putztruppe los! Und wie

man im Stadtbild sieht, hat

sie bereits kräftig angepackt.

Fotos: Bernd Friedel

Überall im Bezirk

Neukölln stehen

völlig abgerockte

Briefkästen (re).

Einige wurden

aber schon

gereinigt (kl. F.).

Hier noch dreckig, dort schon

blitzeblank: Am Südstern und

in der Pannierstraße sehen die

Briefkästen noch verboten aus

–oder sie wurden schon wieder

beschmiert. In der Sonnenallee

jedenfalls hat die Putztruppe

ganze Arbeit geleistet. Nur ein

paar Kratzer und Gebrauchsspuren

unterscheiden die Postkästen

dort von nagelneuen Exemplaren.

Zu verdanken ist die

Schrubb-Aktion den Neuköllner

Bezirkspolitikern, die 2019

wütende Briefe an die Deutsche

Post geschrieben hatten. Sie beklagten,

dass manche Kästen so

abgewrackt aussehen, als seien

sie längst nicht mehr in Betrieb.

Die Beschwerden aus der

Neuköllner BVV landeten bei

der Post offenbar auf dem richtigen

Schreibtisch. Denn Bezirksbürgermeister

Martin Hikel

(SPD) bekam die Zusicherung,

dass die Briefkästen endlich

gereinigt werden. Mehr

noch: 300 Dreck-Behälter seien

sogar schon auf Hochglanz poliert

worden –inNeukölln, aber

auch in Friedrichshain-Kreuzberg.

Die Deutsche Post plant

jetzt, die Abstände zwischen

Noch beschmiertander Pannierstraße (l.), schon sauber an der Sonnenallee.

den Reinigungen zu verkürzen

–und insbesondere Hass-Parolen

flott zu entfernen. Schrittweise

sollen außerdem alle

3000 Briefkästen in Berlin eine

Grundreinigung erhalten.

Vandalismus an Briefkästen

ist schon lange ein Problem,

auch in anderen Städten. Doch

so oft Zerstörungen und Verschmutzungen

vorkommen, so

wenig sind sie Kavaliersdelikte.

Laut Post ist das Verschandeln

der gelben Kästen strafbar, es

werde ja Eigentum beschädigt.

Die Fantasie der Schmutzfinken

kennt leider keine Grenzen.

So landet auch Hundekot in

Briefkästen. 2011 gab es einen

Fall in München, wo ein Täter

reihenweise Tüten mit Kot und

einer Stink-Flüssigkeit in Postkästen

hinterließ. Einige Beutel

platzten auf und ruinierten

Briefe. Für die Reinigung fielen

pro Kasten 150 Euro an.

BEKANNTSCHAFTEN

75/1,84, Pensionär, angen. Ä.,

fährt Auto, liebt Reisen, ist handwerklich,

mag Kultur, su. passende

"Sie" über Singlecontact Berlin:

t 2823420

Bis heute habe ich auf den Zufall

gewartet! Christoph, 58/1,78,

ein symp. Mann, int. Beruf, mag

Kultur, Spanien, ist frei für eine

neue Partnerschaft. Agt. Neue

Liebe: t 2815055

Christa, 72, verw., liebev., flott,

mit Pkw, Ostseefan, unternehmungsfreud.,

humorv., klug, sowie

romant., wartet auf Dich

zum Leben u. Lieben. PS Harmonie

t 030/239 701 63

Eleonore, 80, klein u. schlank, mö.

einen Mann für die Freizeit

kennenlernen. Singlecontact

Berlin: t 2823420

Erik, 60+, 1,80, Handwerksm. Ich

schulde meinen Träumen noch

ein Leben … mö. nicht allein

bleiben u. wünsche mir, d.

Schlüssel zu Deinem Herzen zu

finden. Hilfst Du mir.? PS Harmonie

t 030/239 701 63

Großer Mann –was nun? Hannes,

65/1,89, Elektromeister, angen.

Äußeres, anpassungsfähig –su.

sympathische "Sie": Agt. Neue

Liebe: t 2815055

Hartmut, 80, verw., gepflegt u. solide,

su. Freizeitpartnerin! Singlecontact

Berlin: t 2823420

Hübsche kleine Frauen sind die

Besten! Annette, 66, ein hübscher

brünetter Wirbelwind, su.

den passenden Partner! Agt.

Agt. Neue Liebe: t 2815055

Margret, Anf. 70, unkomplizierte

u. lebenslustige Witwe, unabhängig

u. flott, wü. sich einen

Freizeitpartner. Singlecontact

Berlin: t 2823420

Mann mit süßem Hund –su. Frau

ohne Katze! Ralf, 70/1,78, Pensionär,

mag Berlin, das Umland

mit dem Auto erkunden, su. Sie!

Agt. Neue Liebe: t 2815055

Richard, verw., 70+/groß, elegant

u. humorv. Bin im Herzen jung,

noch voll im Schwung, auch

wenn d. Leben im Gesicht steht

... lebendige Lachfältchen, e.

wacher Blick u. viel Unternehmungsgeist.

Freue mich auf Anruf

(getr. Wohng.). PS Harmonie

t 030/239 701 63

Sabine, 57, Angest., hübsch anzusehen,

freche Sommersprossen,

hatte wenig Glück in der

Liebe, mö. nicht solo sein! Agt.

Neue Liebe: t 2815055

VERMISCHTES

DIENSTLEISTUNGEN

Wir liefern Getränke in ganz Berlin.

Tel. 566 18 37 •www.getraenke-basar.de

Fragen Sie nach unserem Geschenk für Neukunden.

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

zapf umzüge,61061, www.zapf.de

zapf umzüge,61061, www.zapf.de

zapf umzüge,61061, www.zapf.de RAU.de Lärmschutzwände sucht:

Vorarbeiter! Facharbeiter!m/w/d

ANKAUF/VERKAUF

ANKAUF

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.Dr.

Richter, 01705009959

www.berliner-jobmarkt.de

STELLENMARKT

TECHNISCHE BERUFE

für den deutschlandweiten Einsatz,

überdurchnittlicher Verdienst,

Auslöse, Fahrtkosten,

gepflegte Unterkünfte (Hotel/EZ-Zimmer)

,nette Kollegen,

Arbeitskleidung; per sofort

oder später info@rau.de

Tel. 030-3974 8864

STELLENGESUCHE

SuchePutzstelle t 0151 66535649

Die clevere Wahl! Bestens plaziert

im Dienstleistungsmarkt in

Ihrem BERLINER KURIER.

BERLINER ADRESSEN

renov. preisw. v. A–Z,eig. Tap./Tepp.

Laminat, Möbelrücken &Entrümpeln,

10% Rabatt f. Senioren bei Leerwhg.

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

FürBerliner!

Ihr Anzeigenmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50


12 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Rammstein-Musiker

Christian „Flake“ Lorenz

nimmt kein Blatt vorden

Mund.

Rammstein-Keyboarder Flake

„DieWiedervereinigung

wareine Sauerei“

Noch heute macht ihn wütend, wie die DDR abgewickelt wurde

Von

MIKE WILMS

Berlin – Die Band Rammstein

provoziert, wo sie nur kann.

Ihr Keyboarder Christian

„Flake“ Lorenz (53) wettert

jetzt mit scharfen Worten

gegen die deutsche Wiedervereinigung.

Er geht so weit,

sie „eine Sauerei“ zu nennen.

Der Osten sei damals über

den Tisch gezogen worden.

Damit spricht Flake vielen

Ostdeutschen aus dem Herzen.

Wahr ist aber auch, dass

seine Band ohne Wende nicht

reich und berühmt wäre.

Die Ost-Berliner Weltstars gehen

im Mai auf Stadion-Tour

durch Europa und die USA. Nur

ein Land, das Keyboarder Flake

ganz offenbar vermisst, können

sie dabei nicht besuchen –die

DDR. Schön öfter hat Flake seine

Anerkennung für den Arbeiter-und-Bauern-Staat

zum

Ausdruck gebracht. So sagte er

im Mai 2018: „Wir haben es mit

ganz kleinen Tricks geschafft,

ein wunderbares Leben zu führen

und das System weitgehend

zu ignorieren.“ Er und seine

Punk-Clique hätten sich „unauffällig

bewegt und so eine

Freiheit genossen, die es im

Westen schon aus wirtschaftlichen

Gründen gar nicht gibt“.

Noch einen Schritt weiter

geht Flake, der in der DDR eine

Lehre als Werkzeugmacher absolvierte,

jetzt in seiner Abrechnung

mit der Wiedervereinigung:

„Wir wurden als unnützes

Land angegliedert, ganze

Biografien für wertlos erklärt,

Firmen geschlossen, damit sich

die Westfirmen breitmachen

Jubelnde Menschen

sitzen 1989 auf der

Mauer und freuen sich

über die Wende.

Fotos: Fischer Verlag, dpa

konnten“, sagt Flake der österreichischen

Zeitung „Der Standard“.

Die ehemaligen DDR-

Bürger seien ab 1990 „so sehr

zurückgesetzt worden, dass

sich ein Groll und eine Enttäuschung

aufgebaut haben, die bis

jetzt anhalten“. Rückblickend

könne er nur zu einem Ergebnis

kommen: „Im Großen und Ganzen

war die Wiedervereinigung

in dieser Form eine Sauerei.“

Das bedeutet nun nicht, dass

Flake der Wende 1989 so gar

nichts Gutes abgewinnen kann.

Er sagt: „Wende und Wiedervereinigung

muss man trennen.

Die Wende habe ich als damaliger

Punk miterlebt. Das verknöcherte,

alte Betonkopfgerüst

des DDR-Politbüros war ja

auch unser Feind.“ Doch in der

Zeit danach sei einiges schiefgelaufen.

Die Menschen seien

enttäuscht, weil sich viele Versprechungen

nicht erfüllt hätten.

Das treibe heute Wähler

zur AfD: „Ich persönlich kann

nicht nachvollziehen, wie man

AfD wählen kann. Aber die, die

es tun, machen es zum Großteil

aus Protest gegen die etablierten

Parteien“, sagte Flake im

Interview mit dem „Standard“.

Auch zur Debatte um den Begriff

„Unrechtsstaat DDR“ hat

er eine Meinung: Man dürfe

nicht pauschal sagen, dass der

ganze Staat schlecht war. Aber:

„Ich kann verstehen, wenn das

Leute sagen, die das so erlebt

und darunter gelitten haben.“

Auf der Bühne ist der

gebürtige Ost-Berliner

Flakefür die Keyboards

zuständig.


DieZukunbeginnthier

MesseAusbildung&Karriere

14. &15. Februar 2020

9–16Uhr

Cafe Moskau

Karl-Marx-Allee 34

10178 Berlin

Kostenloser Messeservice

● Bewerbungsfotos

● Bewerbungsmappencheck

Eintritt

frei!

BERLIN

MESSEN


14 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Schon 2016

richteten

Künstler ein

unterirdisches

Zimmer ein –

inklusive

Bett,Sessel,

Fernseher und

Zimmerpalme.

DasBüroist funktional eingerichtet.

Auf dem Schreibtisch stehen

Computer,Drucker und sogar

eine Kaffeemaschine –und auf

einem Schränkchen eine Pflanze.

Abgefahren: Dasillegale

Zimmer im Untergrund

Künstler richteten in einem Schacht der U9 ein komplettes Büroein –eine solche Aktion gabesschon 2016

Von

FLORIAN THALMANN

Berlin – Büros, die man sich

mit anderen Menschen teilt,

sind ein Trend – aber wer

würde sich sein Büro gern

mit der U-Bahn teilen? Offenbar

diese besonderen Scherzkekse:

Unbekannte Künstler

richteten in einem Schacht

der U9 jetzt einen vollständigen

Büroraum ein. Der besondere

Fund weckt Erinnerungen:

Vor genau vier Jahren

entdeckten Sicherheitskräfte

der BVG schon mal ein

komplettes Schlafzimmer.

Ein Eck-Schreibtisch mit Computern

und Drucker, Bücher

und Stifte, eine Schreibtischlampe

(angeschaltet!), ein Mini-Schränkchen

mit Zimmerpflanze

und an der Wand ein

Stadtplan von Berlin –essieht

aus wie ein normales Berliner

Büro. Doch dieser Raum befindet

sich nicht in einem Geschäftshaus,

sondern in einem

Fotos: zVg

Abgesehen vonden leeren Aktenordnern und dem alten Computer

sieht das unterirdische Bürobeinahe realistisch aus.

Schacht der U-Bahn-Linie 9!

Sicherheitsleute der BVG stießen

im Untergrund auf den Büroraum

der anderen Art. „Ich

dachte, ich spinne“ –soformuliert

es einer der Entdecker gegenüber

KURIER. Denn: Ziemlich

genau vier Jahre ist es her,

dass eine ähnliche Aktion für

Furore sorgte. 2016 richteten

Aktionskünstler im Schacht ein

Wohnzimmer ein – inklusive

Bett, Fernseher, Zimmerpalme,

Lampe und karierter Tapete.

„Da hat sich wohl jemand mit

uns einen Gag erlaubt. Irgendwie

haben sie es geschafft, das

Mobiliar durch die Sicherheitsschleusen

zu schmuggeln“, sagte

BVG-Sprecherin Petra Nelken

damals. Vor allem für die

Sicherheit im Untergrund sei

eine solche Einrichtung problematisch,

denn die Möbel, so

Nelken, hätten Fluchtwege blockiert.

Amüsiert ist man bei der

BVG auch dieses Mal nicht –

erst die Anfrage des KURIER

machte das Unternehmen auf

die skurrile Aktion aufmerksam.

„Wir haben das Büro gesucht

und gefunden“, sagt BVG-

Sprecher Jannes Schwentu

dem KURIER. „Wir lassen den

Krempel jetzt wegräumen und

erstatten Anzeige –schon deshalb,

weil sich offenbar jemand

in Bereichen bewegt hat, in denen

er sich nicht hätte bewegen

dürfen.“ Das sei gefährlich,

schon des Starkstroms wegen.

Man werde den Vorfall jetzt genau

unter die Lupe nehmen

„und alles auswerten, was wir

haben.“

Wie es die Künstler erneut

schaffen konnten, ein komplettes

Zimmer einzurichten? In

den Schächten werde nur unregelmäßig

kontrolliert, sagt ein

Insider dem KURIER. Fakt ist

aber: Das Büro müsse relativ

neu sein, „da es dort unten

schon schnell staubig und dreckig

wird –auch weil der Raum

unter einem Lüftungsgitter installiert

wurde.“ Türen wurden

auch dieses Mal laut KURIER-

Informationen nicht aufgebrochen

–dafür zapften die Künstler

scheinbar Strom von einer

nahe gelegenen Wasserpumpe

ab, um die montierte Schreibtischlampe

zu betreiben.

Zumindest könnten die Experten

der BVG dieses Mal wissen,

wo sie nach den Besitzern

der Möbel suchen müssen: Im

Nachhinein bekannte sich 2016

die Künstlergruppe „Rocco und

seine Brüder“ zu dem unterirdischen

Kunstwerk. Ein anonymes

Video im Internet zeigte

gar auf besonders kunstvolle

Weise, wie mehrere Männer

den Raum einrichteten –unter

Zuhilfenahme selbst bedruckter

BVG-Warnwesten. Eine

KURIER-Anfrage an die Berliner

Truppe blieb bis Redaktionsschluss

dieser Ausgabe allerdings

unbeantwortet.


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

SEITE15

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

WIE ICH

ES SEHE

Von

Michael Braun,

Hellersdorf

Anschlag auf die

Stromversorgung

Wenn man mehr und

mehr Menschen weg

von ihrem Auto und hin zur

Nutzung des öffentlichen

Nahverkehrs bringen will,

sind Fahrpreiserhöhungen

völlig kontraproduktiv.

Man sollte vielleicht auch

darüber nachdenken, ob

man die ÖPNV-Nutzung

für Berlin-Bewohner nicht

kostenlos macht. Schon

jetzt wird ein Großteil des

Finanzbedarfs aus dem

Steueraufkommen finanziert.

Neben dem Ziel, die

Menschen zum Umstieg auf

den ÖPNV zu bewegen, will

der Senat natürlich auch,

dass die Autobesitzer zeitnah

auf E-Autos umsteigen.

Dazu muss er darauf dringen,

dass in Berlin flächendeckend

in ausreichender

Anzahl Ladestationen mit

schnellen Ladezeiten für

die E-Autos installiert sind.

Ist es zu verantworten,

wenn sich Berlin vollständig

vom Strom abhängig

macht? Hier ist weniger die

Bereitstellung des zu erwartenden

exorbitant hohen

Strombedarfs das Problem,

als vielmehr die Gefahr

eines terroristischen

Anschlags auf wichtige Berliner

Stromversorgungseinrichtungen.

Wie verletzlich

ist die Stadt?

ÄRGER DES TAGES

Nichts Besseres zu tun, als

Steine in den Wegzulegen

Was ist los? Jetzt kommt

Tesla und schafft neue Arbeitsplätze

samt Infrastruktur.

Aber ihr habt nichts

Besseres zu tun, als ihm

Steine in den Weg zu legen.

Geht’s noch? Schon mal

dran gedacht, dass Tesla

eventuell auch in die Zukunft

baut und im Werk

weiterforschen wird? Lasst

bitte die Kirche im Dorf.

Torsten Bürgel

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 13–14 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

CARTOON DESTAGES vonMario Lars

WeitereCartoons unter www.berliner-kurier.de/cartoons

„Keine Entschädigung,

das ist eine Frechheit“

Zu: „Flughafen BER: Freiwillige

für den Testbetrieb gesucht“,

vom 26. Januar

Wie wäre es denn mit den Herren

vom Aufsichtsrat, die sich

ihre Taschen schon vollgemacht

haben? Die sollten den

Test gratis machen. Eine Frechheit,

nicht mal eine Aufwandsentschädigung

anzubieten. Ich

wünsche euch das Chaos pur!

Rosa Losch, Facebook

Keine Garantie

Ich lach mich weg. Mindestens

zweimal wurde schon getestet.

Das ist noch lange keine Garantie

für die Eröffnung.

Nicky Künzer, Facebook

„Das wäredoch mal ein Zeichen“

Zu: „Bis zu 240 Euro pro Jahr:

Anwohnerparken in Berlin soll

teurer werden“, vom 27. Januar

Ich wohne zwar auf dem Land

und habe das Parkplatzproblem

nicht. Aber ich finde es

mies. Da müssen die Leute

schon die hohen Wohnungsmieten

bestreiten und dann

müssen sie noch so viel Kohle

für den Parkplatz blechen.

Manuel Jakubowski

Probelauf im BER –der KURIER-Bericht vom26. Januar.

Es ist empörend

Zu: „Vergiftete Berliner Schießstände:

Kommissar Courage“,

Warum eigentlich nicht. Genauso,

wie jemand, der in die

Stadt zieht, keine ländliche Ruhe

fordern kann, sollte mal das

Anspruchsdenken aufhören, in

der ohnehin vollen Stadt immer

nahezu kostenfrei parken zu

können. Zumal die höheren

Kosten jetzt auch nicht die

Welt sind. Jan Bartman

Es ist schon lange überfällig,

mal auf die Straße zu gehen und

vom 27. Januar

Ich finde es empörend, wie der

Senat und die Polizei mit ihren

Beamten umgehen. Sie sollen

für etwas zu demonstrieren. Es

kann doch nicht sein, dass der

Senat dem Normalbürger das

Geld aus der Tasche zieht.

Gruhny von Gruhn

Was soll das Jammern? Sie

haben sich doch selbst die Politiker

gewählt, die jetzt ihre gewünschte

Politik umsetzen.

Kurt Helmut Neumann

Wenn die Parteien die Autos

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns (ambesten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

ihr Leben in den Schutz der Bevölkerung

stellen und wenn sie

selber Schutz und Hilfe benötigen,

werden sie fallen gelassen.

Wie steht es denn da mit der

Fürsorgepflicht des Arbeitgebers?

Ihnen, Herr Sintic und

Ihrer Familie, wünsche ich,

dass Sie Ihre positive Einstellung

behalten und viel Kraft für

ihren weiteren Weg!

Gabriele Kinikgk, per Mail

Würdige Altersabsicherung

Zu: „Heils Grundrente steht

plötzlich wieder im Feuer“, vom

26. Januar

Der lachende Dritte in dieser

Auseinandersetzung werden

wieder die Arbeitgeber sein. Sie

können weiterhin mit stiller

Duldung der Politik die Arbeitnehmer

mit Billiglöhnen ab

speisen und hoffen, dass am Ende

der Steuerzahler einspringt.

Damit diese Arbeitnehmer wenigstens

eine würdige Altersabsicherung

bekommen.

Ronald Seiler, per Mail

Nicht ohne Folgen

Zu: „Schluss mit dem Lernen im

Dreck!“, vom 20. Januar

Fest angestellte Kräfte würden

bei entsprechender Anerkennung

sicherlich bessere Leistungen

erbringen. Wir haben

zu unserer Schulzeit die Arbeit

des Reinigungsgeschwaders,

des Hausmeisters und der Sekretärin

geachtet. Was die sagten,

war Gesetz. Ihre Beanstandungen

waren gefürchtet und

blieben nicht ohne Folgen. Aus

Achtung vor ihrer Arbeit war es

selbstverständlich, dass wir sie

grüßten, den Klassenraum

selbst reinigten, Stühle zur Arbeitserleichterung

auf die Tische

stellten.

Helmut Herrmann, Pankow

So diskutieren die Leser auf:

www.berliner-kurier.de

aus der Stadt verdrängen wollen,

sollten sie bei sich selbst

anfangen, indem sie von Stadt

zu Stadt mit den Öffentlichen

fahren. Das wäre doch mal ein

Zeichen.

Harald Hoffmann


LEUTE

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Erschöpft,

aber glücklich:

Oliver Mommsen

steht nach der

erfolgreichen

PremiereimFoyer

des Schiller-

Theaters.

Oliver Mommsen

„MeineAgentur würde

mich manchmal gern klonen!“

So gut wie er sind wenige im Geschäft.Jetzt startet der Star an der Komödie mit einem Roboterstück durch

Einmal im Jahr ist Oliver-

Mommsen-Zeit in der Komödie

am Kurfürstendamm.Alsonix

wie hin ins Schiller-Theater,woder

frühere „Tatort“-Kommissar

(51) in der

Science-Fiction-Komödie „Ab

jetzt“ von Alan Ayckbourneinen

liebesleidgeprüften Komponisten

spielt: Als der einen fehlerhaften

Roboter zur Verlobten

umprogrammiert, fangen die

Probleme an. Findet er am Ende

doch noch die erfüllende Liebe?

Hausherr und Regisseur Martin

Woelffer hat Ayckbourns spritziges

Dialogtheater gekonnt auf

die humorige Spitze getrieben.

Zur Premiere amSonntag gab’s

für ihn und dieDarsteller (neben

Mommsen sind Nicola Ransom,

Zoe Moore,Nellie Thalbach und

Joachim Paul Assboeck zusehen)

Applaus auch von Mommsensstolzer

Mama.

KURIER: Reden wir über Liebe,

Herr Mommsen. Was können

wir von Ayckbourn über

das erhabenste Gefühl des

Menschenlernen?

Mommsen: Auf jeden Fall

kommt es anders,als man denkt

und jeder hat eine eigene Vorstellung

davon. Da muss man

manchmal mehrmals hinschauen,

um Liebe zu erkennen,wenn

sie kommt.

Wie oft habenSie das selbst erlebt?

Sie kommen aus einer

zerrissenen Familie.

Meine Familie ist keinesfalls

zerrissen. Sie hat sich bloßschon

immer verändert,was abernicht

bedeutet, dass wir zerrissen sind.

Nur weil mein Vater, meine Oma,

mein Stiefvater schon lange tot

sind, heißt das nicht, dass sie

nicht mehrdasind. Nur weilsich

Menschen trennen, bedeutetdas

nicht, dass man sie immer gleich

von der emotionalen Landkarte

verbannen muss. Genauso ist es

mit der Liebe. Sie hat das Recht,

sichzuverändern. Liebe kommt

und sie verschwindet auch wieder.

Was übrig bleibt,liegt in unserer

Hand. Wenn man nicht

plötzlich allesindie Tonnetritt,

was mal war, kann Liebesich in

ganz unerwarteten Formen zeigen.

Auf der Bühne ist ein Roboter

zu sehen, mit demJerome eine

Verlobung schließen möchte.

Klingtsehr nachZukunft ...

Nix Zukunft. Sind Sie in der

letzten Zeitmal mit derBahn gefahren,

oder waren in Mitte in einem

Café? Wirverbringen mehr

Zeit imvirtuellen Raum als im

Hier und Jetzt. Zur Vorbereitung

auf die Rolle habe ich mir

unter anderem „Her“ angeschaut.

Da fängt Joaquin Phoenix

quasi eine Liebesbeziehung

mit Siri an, und das ist herzergreifend.

Eine Beziehung zu Maschinen

–werdenSie damit warm?

Ich kann mir schlecht vorstellen,

mit einemComputer körperlichzuwerden.

Aber wenn ich alle

Bedenken über Bord werfe

und mich aufeine künstlicheIntelligenz

einlasse,die so komplex

ist, dassich mich in der Fantasie

verliere,ist bestimmt ’ne Menge

möglich. Aber es würde wohl

eher auf eine platonische Beziehung

hinauslaufen.

Haben Sie’s privat mitComputern?

Ich steh auf Technik. Ich verstehe

sie nicht und kann auch

kaum etwas reparieren. Ich bin

leidenschaftlicher Benutzer und

kann immer noch wie einKind

staunen, wenn etwas Neues den

Markt erobert. Meine letzte Anschaffung

ist ein iPad Pro, um

Drehbücherzulesen, Notizenzu

machen, Gedanken inForm von

Zeichnungen und Bildern mit

dem Buch zu verbinden. Auf Reisen

istdas Teil derHammer.

Mit einer Roboter-Kopie von

Ihnen ist in naher Zukunft

abernichtzurechnen?

Meine Agentur würde mich

manchmal gerne klonen. Das

find ich schmeichelhaft. Aber

fragen Siemal meineFamilie...

Fragen stellteKarim Mahmoud

DasganzeInterview unter

www.berliner-kurier.de

Tickets ab 13 Euro: Tel. 030/88 59 11 88

Jerome (Oliver

Mommsen) gibt

sich Mühe, einen

Roboter (Zoe

Moore) zu

programmieren.

Kuscheln mit dem

Haushaltsroboter.Oliver

Mommsen und Nicola

Ransom in „Ab jetzt“.

Fotos: Franziska Strauss/zVg, Star Press/AEDT (1)


RECHT

Die wichtigsten

SEITE17

Urteile der Woche BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Haftung in der

Waschstraße

Der Motor ist aus, das Auto

steht: In manchen Waschstraßen

werden Fahrzeuge

wie Gegenstände auf einem

Förderband transportiert.

Passiert dabei ein Unfall,

haftet der betroffene Halter

nicht aufgrund der Betriebsgefahr

seines Autos.

Das zeigt ein rechtskräftiges

Urteil des Oberlandesgerichts

(OLG) Koblenz.

Im konkreten Fall war ein

Mann mit seinem Wagen

auf dem Förderband einer

automatisiertenWaschstraße

unterwegs.Plötzlich

blieb das Auto vor ihm

stehen, weilsich eine der

Transportrollen unter dem

Hinterrad des Wagens

durchgezogen hatte –das

Auto konnte dadurch nicht

mehr vorwärtsgezogen

werden. Der Mann im hinteren

Auto stoppte nun

auch die Bewegung seines

Autos, um nicht aufzufahren.

Allerdings drückte

sich daraufhin die Gebläsetrocknung

auf das Heck

seines Wagens und beschädigte

dieses.

Auch in Waschstraßen können

Unfälle passieren.

Wechsel der

Versicherung

Rentner, die in die Pflichtversicherung

der gesetzlichen

Krankenversicherung

wechseln wollen, sollten

die zuständige Krankenkasse

bitten, ihre Vorversicherungszeit

zu prüfen. Das rät

die Deutsche Rentenversicherung

Bund. Denn nur

bei Neurentnern prüft die

Krankenkasse automatisch

die Vorversicherungszeit,

wenn der Rentenantrag gestellt

wird. Wer bereits als

Rentner bei einer gesetzlichen

Krankenkasse versichert

ist, kann dort einen

formlosen Antrag stellen.

Privat krankenversicherten

Rentnern rät die Deutsche

Rentenversicherung, sich

an ihre letzte gesetzliche

Krankenkasse zu wenden.

Rentner, die bislang freiwillig

gesetzlich krankenversichert

sind, können in die

Pflichtversicherung wechseln,

wenn sie die Voraussetzungen

erfüllen.

Foto: imago/Arnulf Hettrich

Foto: imago/Westend61

Wenn Brautpaare

Staatsangehörige

unterschiedlicher Länder

sind, spielt auch

ausländisches Recht

eine Rolle.

Liebe

überwindet Grenzen

Wenn Partner aus unterschiedlichen Ländern heiraten, sind einige Fragen zu klären –

und besondereUnterlagen vorzulegen

Im Alltag mag es selten eine

Rolle spielen, welche Staatsangehörigkeit

Partner haben.

Wer sich offiziell binden

möchte, hat es aber mit einigen

Besonderheiten zu tun,

denn dann gilt nicht nur das

deutsche Eherecht.

Wenn ein Paar mit unterschiedlichen

Staatsangehörigkeiten

heiratet, muss die Behörde

nach diesen beiden Rechtsordnungen

prüfen, ob

Eheverbote vorliegen

und ob der Ausländer

in seinem Land überhaupt

heiraten dürfte.

Wenn dies nach dem

Auch strengere

Vorschriften aus

dem Ausland

gelten

Heimatrecht eines

Partners nicht erlaubt ist, darf

das Paar auch in einem deutschen

Rathaus nicht verheiratet

werden.

Das kann zum Beispiel der

Fall sein, wenn die Verlobten

zu nah miteinander verwandt

sind. Weil deutsche Standesbeamte

das fremde Recht nicht

unbedingt kennen, muss der

Ausländer ein Ehefähigkeitszeugnis

beibringen. Darin bescheinigen

Beamte des Heimatstaates,

dass der Eheschließung

nach ausländischem Recht

nichts entgegensteht. Wenn das

Herkunftsland kein Zeugnis

ausstellt, prüft die Landesjustizverwaltung

das fremde

Recht, erklärt Frank Müsken,

Leiter des Standesamtes der

Stadt Kassel.

Eine Ausnahme gilt für Menschen,

die neben dem deutschen

auch einen ausländischen

Pass haben,

und für gleichgeschlechtliche

Paare.

Sie brauchen weder

Ehefähigkeitszeugnis

noch Befreiung. Für sie

gilt ohnehin unabhängig von

der Staatsangehörigkeit deutsches

Eherecht.

Neben dem Ehefähigkeitszeugnis

benötigt das Standesamt

von jedem Partner einen

Geburtsnachweis und einen

Identitätsnachweis, also Personalausweis

oder Reisepass.

Wenn ein Ehepartner schon

einmal verheiratet war, muss er

beweisen, dass die vorherige

Ehe nicht mehr besteht. Hat

das Paar schon gemeinsame

Kinder, muss es außerdem deren

Geburtsurkunden vorlegen.

Die Vorgaben für den

eigenen Fall können

Paare beim zuständigen

Standesamt erfragen.

Nach der Trauung

melden die Partner

die Ehe dann beim Generalkonsulat

des Heimatlandes an.

Welchen Nachnamen man

führt, hängt auch nach der Heirat

von der Staatsangehörigkeit

ab. In Ländern wie Spanien

haben Ehepaare keinen gemeinsamen

Ehenamen. Sofern

einer der Ehepartner in

Deutschland bleibt, könne man

aber auch das deutsche Namensrecht

wählen, sagt Marianne

Andrae, pensionierte Professorin

für Bürgerliches Recht

an der Universität Potsdam.

Doch nicht nur beim Ehenamen

lohnt es sich, genauer hinzusehen.

Gerade binationalen

Ehepaaren empfiehlt Rechtsanwältin

Christina Gehrig von

Ein Ehevertrag

wird dringend

empfohlen

der Kanzlei Hasselbach, einen

Ehevertrag aufzusetzen, in dem

man festlegt, welches Recht bei

einer etwaigen Scheidung anwendbar

sein soll.

Hier wird nämlich in

der Regel nicht an die

Staatsangehörigkeit,

sondern an den gewöhnlichen

Aufenthalt

des Paares angeknüpft.

„Der kann sich ganz schnell ändern.

Wenn man sechs Monate

lang seinen Lebensmittelpunkt

in einem anderen Land hat,

dann ist in der Regel das Recht

dieses Landes anwendbar“, betont

die Kölner Familienrechtlerin.

Auch wenn eine internationale

Heirat komplizierter ist als

die eines deutschen Paares –

unmöglich ist sie nicht. Für die

meisten Paare ist da, wo ein

Wille beziehungsweise die Liebe

ist, auch ein Weg. So ist beinahe

jede dritte Ehe, die bei

Frank Müsken im Standesamt

der Stadt Kassel vorgenommen

wird, eine internationale.

Alexander Holzer


*

REPORT

Ein Herzund eine Seele:

Kobe und Tochter Gianna.

Kobe Bryant

Die Welt weint um

die „Black Mamba“

Ein Leben voller Rekorde und Triumphe endet in einer entsetzlichen Tragödie

Calabasas – Fassungslosigkeit

und Trauer regieren die USA

und die Sportszene weltweit.

Auch am Tag nach dem verheerenden

Helikopter-Unfall,

bei dem neun Menschen ums

Leben kamen, will keiner das

Unglück wahrhaben. Unter den

Opfern: Basketball-Legende

Kobe Bryant (†41) und seine

Tochter Gianna (†13). Sie waren

auf dem Weg zu Bryants

Basketball-Camp „Mamba

Sports Academy“ in Thousend

Oaks, wo seine „Gigi“ spielen

wollte.

Die Sportwelt steht unter

Schock. Dirk Nowitzki (41), der

jahrelang mit Bryant in der

NBA spielte, verneigte sich vor

dem Star der Los Angeles Lakers:

„Du wirst immer vermisst

werden.“

Am Sonntag war die „Black

Mamba“, wie sich Bryant nannte,

bei einem Hubschrauberabsturz

tödlich verunglückt. Die

Ermittlungen zum Unfallhergang

konzentrieren sich auf die

schlechten Sichtverhältnisse

und mögliche mechanische

Probleme. Mit seiner Frau Vanessa

hatte Bryant insgesamt

vier Kinder.

In der NBA ging der Spielbetrieb

weiter, die Partien begannen

natürlich alle mit Schweigeminuten.

Mavericks-Besitzer

Mark Cuban gab bekannt, dass

Bryants Trikotnummer 24 in

seinem Team nicht mehr vergeben

wird. Meister Toronto

Raptors ließ im ersten Angriff

nach Absprache mit den San

Antonio Spurs die Wurfuhr ablaufen,

dabei standen die 24 Sekunden

stellvertretend für

Bryants Rückennummer. Erst

eine Stunde vor Spielbeginn

hatten die Profis von dem Unglück

erfahren.

AliciaKeys:

Heute hat die

Welt einen

Helden

verloren

In der Nähe der Absturzstelle

und am Staples Center, der Heimat

der Lakers, trauerten Hunderte

Fans. Sie legten Kränze

nieder und zündeten Kerzen

an.

„Das sind schreckliche Nachrichten“,

schrieb US-Präsident

Donald Trump auf Twitter.

Bryant sei „einer der wahrhaft

größten Basketballer aller Zeiten

gewesen, sein Leben hatte

gerade erst begonnen“.

IOC-Präsident Thomas Bach

würdigte Bryant als „wahren

olympischen Champion“, der

die Kraft des Sports genutzt habe,

um das Leben von Menschen

zu verändern.

Bei den Grammy-Awards

standen vielen Stars die Tränen

in den Augen, als Moderatorin

Alicia Keys mit ihrer Engelsstimme

sang: „Es ist so schwer,

Abschied zu nehmen.“ Zuvor

hatte sie zu Beginn der Veranstaltung

eine emotionale Rede

gehalten: „Heute haben Los Angeles,

Amerika und die Welt einen

Helden verloren. Wir stehen

hier und unsere Herzen

sind gebrochen, im Haus, das

Kobe erschaffen hat.“

Andere große Basketballer

sind ebenso fassungslos: „Ich

habe Kobe geliebt –erwar wie

ein Bruder für mich. Worte

können den Schmerz nicht ausdrücken,

den ich fühle“, so Michael

Jordan, einst Bryants

Vorbild.

Jetzt kämpfen Spieler und

Fans darum, Bryant ein Denkmal

zu setzen: Das Logo der

Profiliga NBA soll geändert

werden. Auf „change.org“ unterzeichneten

bisher gut

145000 Menschen eine entsprechende

Petition. Das Logo

wird seit 1969 von einer Silhouette

geziert, die laut dem

Designer dem damaligen Profi

Jerry West (81) nachempfunden

ist. Kobe soll ihn ersetzen.


*

Kobe Bryant gelang

schon mit 17 Jahren der

Sprung in die NBA.Bei

den Los AngelesLakers

wuchs er mit fünf Titeln

und zig Bestmarken zur

Legende.

SEITE19

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Warum flog der

Hubschrauber

in den Nebel?

Der Sikorsky-S-76-Helikopter

zerschellte in den Bergen Kaliforniens.

Foto: AP

Bryant war mit großartigem

Talent gesegnet. Schon im Alter

von 17 Jahren schaffte er den

Sprung von der Highschool direkt

in die NBA –ohne im College

noch geschliffen werden

zu müssen. Vor allem aber war

der 1,98-Meter-Athlet besessen

davon, der Beste zu sein. Niemand

trainierte so hart wie er.

Und: Kaum ein Offensivspieler

war gleichzeitig ein so überragender

Verteidiger. Die „Black

Mamba“ war bekannt für unbändigen

Ehrgeiz. Bryant war

in der Liga bald für seine

„Mamba-Mentalität“ berüchtigt.

Bryant ging immer seinen

eigenen Weg, eckte dabei gern

auch einmal bei Coaches und

Mitspielern an. Nicht wenige

nannten ihn sogar arrogant. Eines

war Bryant aber noch viel

wichtiger als sein Ego: abends

auf das Parkett zu treten und eine

Show abzuliefern. Zu begeistern

und zu gewinnen. Und das

klappte meistens.

Von 2000 bis 2003 holte er

mit den Lakers drei Titel am

Stück. Damals wurde Bryant

die Rolle als „echter“ Anführer

von vielen noch nicht zugetraut.

Doch er wollte der Dominator

des Teams sein. Er bekam

sich mit seinem kongenialen

Partner in die Haare: 2,16-Meter-Koloss

Shaquille O’Neal

(47). Letzterer verließ daraufhin

den Klub, Bryant blieb. Und

er holte zwei weitere Titel –als

alleiniger Leader „seiner“

Mannschaft.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt

genoss er in Los Angeles

nahezu gottesgleichen Status –

Fotos: AP,Getty

und stellte nun auch Legenden

wie Wilt Chamberlain (†63),

Magic Johnson (60) oder Kareem

Abdul-Jabbar (72) noch

in den Schatten.

20 Jahre lang sollte Bryant für

die Lakers auf dem Parkett stehen,

spielte nie für einen anderen

Klub. Die Stadt wird es ihm

nie vergessen.

Nur einmal, im Jahr 2003,

stand seine glanzvolle Karriere

fast vor demAus. Eine 19-jährige

Hotelangestellte beschuldigte

den Mega-Star der Vergewaltigung.

Später wollte sie

aber nicht vor Gericht aussagen.

Es floss eine millionenschwere

Schadensersatzzahlung:

der dunkelste Fleck in

Bryants Vita. Einer Vita, in der

sonst nur Rekorde und Titel

stehen.

Warum flog der Hubschrauber,

in dem Kobe

Bryant (✝ 41) mit seiner

Tochter Gianna (✝ 13) und

sieben weitere Menschen

ums Leben kamen, bei

dichtem Nebel? Jetzt stellt

sich heraus, dass die Wetterkonditionen

so schlecht

waren, dass die Polizei von

Los Angeles ihre eigenen

Hubschrauber zur selben

Zeit aus der Luft auf den

Boden beordert hatte.

Sprecher Josh Rubenstein:

„Die Minimum-Konditionen

für Flug-Sicherheit

warennicht gegeben.“

Laut des Flugplans war

der Charter-Helikopter

Sonntag, um 9.06 Uhr,vom

John Wayne Airport in

Orange County abgehoben.

DasZiel warder SanGabriel

ValleyAirportinElMonte.

Außer den Bryants befanden

sich laut Medienberichten

die Basketballtrainerin

Christina Mauser,der

Collegebaseball-Trainer

John Altobelli mit Frau Keri

und deren Teenie-Tochter

Alyssa, die mit Gianna im

selben Girls-Basketballteam

spielte, anBord. Die

Identitäten der drei weiteren

Toten sind laut der

„Sun“ Sarah und Payton

Chester und der Pilot Aran

Zobayan.

Kurz hinter Downtown

Los Angeles wurde die

Sicht für den Piloten des

Sikorsky S-76 so schlecht,

dasserdicht über dem Boden

eine Schleife über dem

Zoo von Los Angeles flog.

dpa

Der Tower des Flughafens

Burbank informierte zur

gleichen Zeit über die

schlechten Sichtverhältnisse

im Nordosten vonLos

Angeles, wo sich das Flugziel

El Monte befand. Kurz

darauf flog der Helikopter

dann weiter in Richtung

Norden. Das neue Ziel war

der Flughafenvon Camarillo,

gut 15 Kilometer weiter

westlich.

Laut Flugradar-Daten der

Webseite „Flightradar24“

drehte der Hubschrauber

gegen 9.40 Uhr auf dem

Wegnach Norden plötzlich

ab und flog in südöstliche

Richtung. Er kletterte auf

fast 700 Meter Höhe, ehe

er dann wieder tiefer ging.

Um 9.42 Uhr nahm der Pilot

ein letztes Mal Kontakt

mit dem Tower von Burbank

auf, der ihn warnte:

„Sie sind zu niedrig.“ Was

bedeutete, dass der

Helikopter unterhalb der

Radargrenze sank und der

Fluglotse ihn auf seinem

Monitornicht mehr gut genug

sehen konnte, umden

Piloten zu leiten.

Zu diesem Zeitpunkt war

der Helikopter mit einer

Geschwindigkeit von 160

Knoten (296 km/h) unterwegs

und befand sich im

Sinkflug von 1300 Metern

pro Minute. Um 9.45 Uhr

krachte der Sikorsky auf

670 Metern Höhe im Nobelvorort

Calabasas – in

Sichtweite der Villa von

Kourtney Kardashian –in

eine Bergkuppe.

Die Grafik zeigt die Flugroute des Hubschraubers, der mit NBA-Idol Kobe

Bryant in den Bergen bei Calabasas abstürzte.


SPORT

ZWEITE LIGA

Bielefeld–Bochum ••••••••••••••

heute, 18.30

Regensburg–Hannover • ••••••

heute, 20.30

Gr.Fürth–St.Pauli • ••••••••••••

heute, 20.30

Wiesbaden–Erzgeb. Aue • ••••

heute, 20.30

Stuttgart–Heidenheim • •••••

morgen, 18.30

Kiel–Darmstadt •••••••••••••••

morgen, 20.30

Dresden–Karlsruhe • ••••••••

morgen, 20.30

Osnabrück–Sandhausen •••

morgen, 20.30

Hamburg–Nürnberg • •••••••••••••

Do., 20.30

1. Bielefeld 18 35:21 34

2. Hamburg 18 36:19 31

3. Stuttgart 18 30:24 31

4. Heidenheim 18 27:18 30

5. Erzgeb. Aue 18 29:26 29

6. Osnabrück 18 25:19 26

7. Regensburg 18 32:28 26

8. Gr.Fürth 18 25:24 25

9. Sandhausen 18 21:20 24

10. Kiel 18 29:30 23

11. St.Pauli 18 24:23 21

12. Darmstadt 18 20:25 21

13. Hannover 18 22:30 21

14. Bochum 18 32:34 20

15. Karlsruhe 18 29:36 20

16. Nürnberg 18 26:34 19

17. Wiesbaden 18 21:35 17

18. Dresden 18 17:34 13

Tousartdaund

gleich wieder weg

Berlin –Das war nur eine kurze

Stippvisite. Herthas neuer

24-Millionen-Euro-Mann Lucas

Tousart (22/Foto) von

Olympique Lyon flog gestern

ein. Der französische Mittelfeldspieler

ging zum obligatorischen

Medizincheck, bevor

er seinen Vertrag (bis 2025) bei

den Blau-Weißen unterschrieb.

Doch Tousart

wird

nicht sofort

für

Hertha

spielen.

Denn das

Vertragskonstrukt

mit Lyon

sieht vor,

dass Tousart

noch

für ein halbes

Jahr

ausgeliehen wird und in der

Rückrunde für Olympique in

der französischen Liga spielt

(KURIER berichtete). Mit 24

Millionen Euro Ablöse wird

Tousart der neue Rekordeinkauf

bei den Blau-Weißen und

löst damit Dodi Lukebakio ab.

Für den Stürmer blätterte Hertha

im Sommer 20 Millionen

Euro hin, um ihn vom englischen

Premier-League-Klub

FC Watford loszueisen.

TV-TIPPS

EUROSPORT

9.00 -12.00 Tennis: Australian

Open, Viertelfinale 17.35 -18.45

und 20.35 -21.45 Ski alpin: Weltcup

aus Schladming

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@berlinerverlag.com

Foto: Imago-Images/Bibard

Hungrig auf Erfolg!

PerSkjelbred spielt

seine sechste Saison

bei Hertha BSC.

Der Sieggarant

Hertha

gewinnt

nur mit

Skjelbred

Deswegen winkt dem Norweger im Sommer auch mit 32 Jahren eine weitereVertragsverlängerung

Von

WOLFGANG HEISE

Berlin – Hertha im Umbruch,

doch für einen ist noch lange

nicht Abbruch. Per Skjelbred

(32) spielt seine sechste Saison

hier. Alles sieht danach

aus, dass eine siebte folgt. Dafür

gibt es jede Menge Gründe:

Publikumsliebling, Kämpferherz,

Teamplayer. Aber

noch viel wichtiger: Der Norweger

ist Herthas Sieggarant.

Die Zahlen sind eindeutig: Der

defensive Mittelfeldspieler

spielte in dieser Saison bisher

14-mal. Hertha holte in diesen

Spielen 21 Punkte und konnte

die bisherigen sechs Siege nur

mit Skjelbred einfahren. Fünfmal

war er nicht dabei. Für die

Blau-Weißen setzte es da vier

Niederlagen und gab es ein Remis.

Auch in Wolfsburg war es so.

Eigentlich hätte Schelle nur auf

der Bank gesessen. Weil aber

Vladimir Darida Fieber bekam,

war der Wikinger-Staubsauger

wieder in der Startelf und

brachte das Glück. Hertha gewann

in der letzten Minute

durch Dodi Lukebakios Kopfballtor

2:1.

Diesmal räumte Skjelbred mit

Neuzugang Santiago Ascacibar

vor der Abwehr alles ab. Zum

ersten Mal spielten die beiden

nebeneinander. „Das klappte

schon ganz gut. Klar ist, dass

man erst seinen Partner und

seine Laufwege kennenlernen

muss“, sagt Schelle.

Das ist der große Vorteil des

Norwegers. Mit seiner Erfahrung

und Routine kann er sich

schnell an neue Situationen anpassen.

Dazu hat er die Gelassenheit.

Immer wieder betont

er: „Im Sommer vor der Saison

muss ich kämpfen, um überhaupt

in den Kader zu kommen

und zu spielen. Das ist für mich

völlig normal. Es ist doch klar,

dass sich der Verein mit Spielern

verstärkt. Das ist auch gut

so. Hertha muss schließlich

besser werden.“

*


*

BUNDESLIGA

Sein Ego stellt er zurück, doch

irgendwann greifen die Trainer

dann wieder auf Mr. Zuverlässig

aus Skandinavien zurück.

Das war bei Pal Dardai so, auch

bei Ante Covic und jetzt bei

Jürgen Klinsmann.

Skjelbred ist wichtig auf dem

Platz, aber auch in der Kabine.

Mit seiner Lockerheit und seinem

Optimismus hilft er dem

Team auch in der jetzigen

schwierigen Situation weiter.

Alle wissen, was sie an Schelle

haben.

In der Winterpause gab es ein

erstes Gespräch mit Manager

Michael Preetz wegen einer

Vertragsverlängerung. Denn

Schelles Ein-Jahres-Kontrakt

läuft im Sommer aus. Ende

März soll es eine zweite Verhandlungsrunde

geben, weil

bei Hertha noch unklar ist, wer

ab Sommer Cheftrainer ist.

Auch dieses Warten lässt

Skjelbred völlig kalt. Er hat sogar

Verständnis dafür. Schließlich

muss der zukünftige Coach

ja ein Wort mitreden.

Doch wer kann zu einem Sieggaranten

schon Nein sagen?

Hertha BSC–Schalke ••••••••••••••

Fr., 20.30

Dortmund–1. FC Union ••••••••••••

Sa., 15.30

Hoffenheim–Leverkusen • ••••••••

Sa., 15.30

Düsseldorf–Frankfurt •••••••••••••

Sa., 15.30

Mainz–FC Bayern ••••••••••••••••••

Sa., 15.30

Augsburg–Bremen •••••••••••••••••

Sa., 15.30

Leipzig–Gladbach ••••••••••••••••••

Sa., 18.30

1. FC Köln–Freiburg ••••••••••••••••

So., 15.30

Paderborn–Wolfsburg • •••••••••••

So., 18.00

1. Leipzig 19 51:23 40

2. FC Bayern 19 55:22 39

3. Gladbach 19 36:21 38

4. Dortmund 19 51:28 36

5. Leverkusen 19 30:22 34

6. Schalke 19 31:26 33

7. Hoffenheim 19 29:30 30

8. Freiburg 19 29:26 29

9. Frankfurt 19 31:30 24

10. Wolfsburg 19 20:23 24

11. 1. FC Union 19 23:27 23

12. Augsburg 19 31:38 23

13. Hertha BSC 19 24:34 22

14. 1. FC Köln 19 23:38 20

15. Mainz 19 27:44 18

16. Bremen 19 24:44 17

17. Paderborn 19 23:40 15

18. Düsseldorf 19 18:40 15

Santiago ist jetzt Papacibar

Berlin – Hurra, Hertha-Nachwuchs

ist da! Neuzugang

Santiago Ascacibar (22) ist

seit gestern Papacibar.Seine

Freundin Karen brachte

Söhnchen Benicio zur Welt.

Der Argentinier ist mächtig

stolz. Für das glückliche Paar

ist es das erste Kind. Der Mittelfeldspieler,der

in der Winterpause

vom VfB Stuttgart

kam, wird in den nächsten

Wochen ein paar unruhigere

Nächte haben, wennder kleine

Benicio schreit. Doch das

Papa-Glück wird ihn noch

stärker machen.

Arnes Wechselwunsch Preetz:

„Maier soll hier mitmischen!“

Berlin –Someldete

es der KURIER

am Montag: Herthas

Mittelfeldspieler

Arne Maier (21)

will bis Freitag den

Verein verlassen.

Mit dem Wunsch

trat er auch an Michael

Preetz (Foto)

heran. Doch der Manager erteilte

eine Abfuhr, will das

Juwel nicht ziehen lassen.

Dieses betonte Preetz bei

der Sky-Sendung „Wontorra

on Tour“.„Wir denken überhaupt

nicht darüber nach,

Arne abzugeben, sondern wir

wünschen uns den Jungen

topfit und gesund auf dem

Platz, um dann auch wieder

mitzumischen im Kampf um

die Plätze im Mittelfeld.

Mein Rat an Arne: Er

braucht Geduld in

der jetzigen Phase.

Jürgen Klinsmann

schätzt ihn sehr.“

Dagegen kann sich

Preetz einen Wechsel

von Salomon Kalou

noch immer vorstellen:

„Salomon

hat momentan keine Chance,

bei uns zu spielen. Aber wir

suchen nach einer Lösung,

dass er Spielpraxis bekommt.

Es könnte sein, dass sich bei

Salomon noch etwas tut.“

Außerdem stellte Preetz,

die Verpflichtung von Lucas

Tousart (siehe links) klar: „Es

ist ein Vorgriff auf die nächste

Saison, da Marko Grujic

nach zwei Jahren Ausleihe

zurück zu Liverpool muss.“

Fotos: imago images/Wedel, Getty,Twitter (2)

SEITE21

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Foto: AP

NACHRICHTEN

Kloppo streikt

Fußball –Liverpool-Trainer

Jürgen Klopp (Foto)

legt sich mit Englands Verband

FA an. Nach dem Pokal-2:2

bei Drittligist

Shrewsbury Town gibt es

das Wiederholungsspiel in

der Winterpause (2. bis 14.

Februar). Klopp: „Man

kann nicht mit uns umgehen,

als ob es niemanden

kümmert.“ Klopp will ein

Nachwuchsteam aufbieten.

Alba schweigt und siegt

Basketball –Vorm 98:82

(52:40) gegen Crailsheim,

mit dem Alba Bundesliga-

Platz 3verteidigte, gab es in

der MB-Arena eine Schweigeminute

für den tödlich

verunglückten NBA-Superstar

Kobe Bryant (siehe

auch Seiten 18-19).

Doping-Geständnis

Skilanglauf –Wegen Blutdopings

verurteilte das

Landgericht Innsbruck den

Österreicher Johannes Dürr

(32), Kronzeuge der Operation

Aderlass, zu 15 Monaten

Haft auf Bewährung.

Frankreich feuertCoach

Handball –Nach dem EM-

Vorrunden-Aus feuerte

Frankreich Nationaltrainer

Didier Dinart (43).

Krefeld pokerthoch

Eishockey –DEL-Klub

Krefeld steht vor der Insolvenz,

lehnte ein Angebot

des Gesellschafters Energy

Consulting ab. Geschäftsführer

Matthias Roos: „Im

Grunde möchte niemand

mit der Energy Consulting

zusammenarbeiten.“

Lautern ganz leise

Fußball –ImMontagsspiel

der 3. Liga schaffte Kaiserlautern

nur ein 0:0 gegen

Kellerkind Großaspach –

Aufstieg in weiter Ferne.

HAPPY BIRTHDAY

Hans-Jürgen

Bäumler (Eiskunstlauf-Weltmeister

1963, 1964) zum 78.

Bruno Massot (Eiskunstlauf,

Paar-OS 2018) zum 31.

John Brooks (ehem. Hertha, jetzt

Wolfsburg, 38 AUSA) zum 27.

Eduard Löwen (Hertha BSC, an

Augsburgausgeliehen) zum 23.


22 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

KevenSchlotterbeck (l.)

langt nicht mal zwei

Monate nach seiner

Bänderverletzung schon

wieder deftig zu.

DFB reduziert

Derby-Strafe

Berlin – Überraschendes

Einlenken beim DFB! Das

Sportgericht reduzierte

die veranschlagte Derby-

Strafe für den 1. FC Union

von158 000 auf 140 000

Euro.Obdie Eisernen das

neue Strafmaß anerkennen

oder erneut nachprüfen

wollen, gabder Verein

bislang nicht bekannt.

Auch die neue Summe wäre

eine satte Rekordstrafe

für die Köpenicker.

Schlotterbeck hat

eisernes Heilfleisch

Nach nicht mal zwei Monaten Verletzung kann Keven schon wieder voll durchziehen

Von

MAX OHLERT

Berlin – Das war ein hartes

Stück Arbeit, was die Eisernen

da beim 2:0 gegen den FC

Augsburg zu bewältigen hatten.

Und mittendrin war einer,

bei dem jeder verstanden

hätte, wenn er es nach

seiner bitteren Verletzung

im November erst einmal ruhiger

hätte angehen lassen.

Doch offenbar verfügt Keven

Schlotterbeck über eisernes

Heilfleisch. Der Abräumer

wirkte bei seiner Pflichtspiel-

Rückkehr auf den Rasen keinesfalls

rostig und musste nur,

wie schon nach dem Test gegen

St. Gallen, ein wenig pumpen.

„Es war noch ein bisschen anstrengender,

es waren schließlich

90 statt 45 Minuten, die ich

gespielt habe“, verglich der 22-

Jährige seinen Zustand nach

dem Sieg mit dem nach dem

Testspiel lachend.

Er wusste aber auch, wem er

und das Team den Kraftakt gegen

die vor allem in der

Schlussphase noch einmal giftigen

Gäste zu verdanken hatten.

„Die Fans haben uns getragen

und geholfen, dass wir die letzten

Prozent aus uns rausgeholt

haben.“

Diese Hilfe konnte Schlotti,

der von seinem Startelf-Comeback

selbst ein wenig überrascht

wurde, gut gebrauchen.

„Ich bin überglücklich, dass ich

wieder ran durfte“, schwärmte

die Freiburg-Leihgabe.

Und setzt sich nach der erfolgreichen

Genesung von seiner

Bänderverletzung und der

Rückkehr auf den Bundesliga-

Rasen schon das nächste ambitionierte

Ziel: sein erstes Bundesliga-Tor.

Denn wenn das bei

den Abwehr-Kollegen Michael

Parensen und Neven Subotic

mit den Standard-Toren klappt,

warum dann nicht bei ihm?

Schlotterbeck cool: „Es ist gut,

dass unsere Standards gefährlich

sind, damit werden wir

noch flexibler. Vielleicht treffen

Marvin Friedrich und ich

dann auch noch.“

Bei allem Tatendrang muss

Keven nur ein bisschen aufpassen,

dass er keine Zwangspause

bekommt. Gegen Augsburg kassierte

er seine vierte Gelbe.

Fotos: Hundt,Koch

Schon im Trainingslager gab

Schlotterbeck alles fürs Comeback.

Reinhardt sei nur Stunden

vor dem endgültigen Aus in

aussichtsreiche Gespräche mit

einem potenziellen Investor getreten.

Die Abmeldung des

Teams und der damit verbundene

Neustart in der kommenden

Saison in der fünften Liga

ist erst einmal vom Tisch.

Zumindest bis zum kommenden

Freitag. Der 31. Januar, das

Ende der aktuellen Transferpe-

Rot-Weiß Erfurt: Rettung in letzter Sekunde?

Erfurt – Wird das die Rettung

des Jahres? Nachdem Volker

Reinhardt, Insolvenzverwalter

bei Pleiteklub Rot-Weiß

Erfurt, gestern eigentlich die

aktuelle Regionalliga-Mannschaft

riode, fungiert gleichsam als

Deadline für den Einstieg des

bis dato unbekannten Gönners.

Weiterhin möglich ist, dass alles

noch kippt und Erfurt doch

abgemeldet wird.

Umso kurioser: Unabhängig

vom Resultat am Freitag hat

des DDR-Meisters

von 1954 und 1955 und

FDGB-Pokalfinalist von

1950 und 1980 abmelden

wollte, gab es nun die sensationelle

Kehrtwende

Insolvenzverwalter

Volker Reinhardt schürt

in Erfurtneue Hoffnung.

Foto: imago images/Bild 13

Reinhardt schon vollmundig

angekündigt, dass die Erfurter

das Heimspiel gegen Energie

Cottbus am Sonnabend auf jeden

Fall bestreiten werden.

Dabei hatten zahlreiche Spieler,

seit Wochen ohne Gehalt,

schon ihre Sachen aus der Kabine

des Steigerwaldstadions geräumt

und sich schon nach anderen

Klubs umgeschaut.

Hinzu kommt, dass der Verein

nicht nur bei seinen Mitarbeitern

und Spielern, sondern

auch bei der Stadt Erfurt, der

Eigentümerin des Stadions, sowie

beim dort verantwortlichen

Cateringanbieter Schulden

hat. Allein für die Stadionmiete

konnte RWE seit Monaten

nicht mehr aufkommen.

Wie die Erfurter so ihr Heimspiel

austragen wollen, ist offen.

Wie die tatsächliche Rettung

des Traditionsklubs ...

REGIONALLIGA

Halberstadt–BAK • ••••••••••••••••••

Fr., 19.00

Altglienicke–Rathenow •••••••••••

Sa., 13.30

Lichtenberg47–Meuselwitz • ••••

Sa., 13.30

Lok Leipzig–Viktoria 89 • •••••••••

Sa., 13.30

RW Erfurt–Cottbus ••••••••••••••••

Sa., 16.00

Fürstenwalde–BFC Dynamo • ••••

So., 13.30

Bischofswerda–Nordhausen • •••

So., 13.30

Hertha BSC II–Auerbach • ••••••••

So., 13.30

Babelsberg–Chemie Leipzig • ••••

So., 13.30

1. Cottbus 19 47:27 42

2. Lok Leipzig 19 35:21 40

3. Altglienicke 19 49:24 39

4. Hertha BSC II 19 49:30 33

5. BFC Dynamo 19 27:21 32

6. Nordhausen 18 38:27 30

7. Fürstenwalde 19 37:30 27

8. Viktoria 89 19 19:14 27

9. Lichtenberg47 19 24:23 26

10. Meuselwitz 19 30:32 24

11. Auerbach 19 32:41 23

12. BAK 19 33:32 22

13. Chemie Leipzig 19 18:21 21

14. RW Erfurt 19 18:27 19

15. Rathenow 19 18:36 18

16. Halberstadt 19 21:33 16

17. Babelsberg 18 17:35 11

18. Bischofswerda 19 16:54 10

Der Meister der RegionalligaNordost bestreitet

Relegationsspiele zur 3. Ligagegen den Meister

der RegionalligaWest.


BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

SPORT 23

Bärenblasen zum Angriff aufPlatz drei

DasHeimspiel Freitag

gegen Tabellen-Nachbar

Straubing hat für den

EHC höchste Priorität

Von

BENEDIKT PAETZHOLDT

DEL

München–Augsburg • •••••••••••••

Do., 19.30

Eisbären–Straubing ••••••••••••••••

Fr., 19.30

Schwenningen–Düsseldorf •••••••

Fr., 19.30

Ingolstadt–Iserlohn •••••••••••••••••

Fr., 19.30

Krefeld–Köln •••••••••••••••••••••••••

Fr., 19.30

Wolfsburg–Mannheim • ••••••••••••

Fr., 19.30

Nürnberg–Bremerhaven • •••••••••

Fr., 19.30

Berlin – Die EHC-Cracks

freuen sich schon auf die kurze

Eispause im Februar. Bevor

dann die Reserven für die

Play-offs aufgetankt werden,

steht ein wegweisendes Wochenende

bevor. Gegen die

Straubing Tigers am Freitag

(19.30) soll der Angriff auf

Platz drei starten.

Nach dem umjubelten Penaltysieg

beim Tabellenführer in

München (3:2), der gezeigt hat,

dass es die Bären mittlerweile

auch auswärts mit den Topteams

aufnehmen können, gelang

auch der Charaktertest gegen

Schwenningen am Sonntag

(2:1). „Die Jungs haben das sehr

gut gemacht“, sagte Assistenztrainer

Craig Streu. „Wir müssen

diese Konstanz jedes Wo-

Foto: City-Press

James Sheppard und die

Eisbären haben auch am

Freitag gegen Straubing

viel vor.

chenende bringen.“ Wenn

Chefcoach Serge Aubin, der

wegen des Todes seines Vaters

über das Wochenende in Kanada

weilte, zurück zum Team

stößt, kann er sich nun ganz um

die Vorbereitung auf dieses

Schlüsselspiel konzentrieren.

Denn bei einem Sieg gegen die

Niederbayern beträgt der

Rückstand bei einem Nachholspiel

nur noch vier Punkte.

PC Labrie, der mit dem 2:1 gegen

Schwenningen sein viertes

Tor in diesem Jahr und sein

achtes insgesamt erzielte, sagt:

„Während des Spiels haben wir

das gar nicht mitbekommen,

1. München 41 144:102 88

2. Mannheim 41 146:102 85

3. Straubing 41 141:104 78

4. Eisbären 40 129:115 71

5. Bremerhaven 41 126:117 69

6. Ingolstadt 41 129:126 63

7. Düsseldorf 40 101:93 62

8. Wolfsburg 41 117:120 57

9. Nürnberg 40 112:125 57

10. Augsburg 40 108:117 55

11. Köln 40 97:119 52

12. Krefeld 41 108:137 42

13. Iserlohn 41 89:128 39

14. Schwenningen 40 94:136 34

weil unser Fokus auch gar nicht

darauf lag, aber danach haben

wir natürlich auf die Tabelle

geschaut. Natürlich wollen wir

uns die noch holen, um unsere

Lage zu verbessern.“

KONTAKTE

Girl desTages :Nicky Nasty

SIE FÜR IHN

Neu! 3junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

14 -6

Uhr

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

Auch Philip Schulz (l.)

kann sich in Leipzig

nicht entscheidend

durchsetzen.

BFC Dynamo hält den Ball flach

Berlin – 0:0 im Nachholspiel

bei Chemie Leipzig, der

Start ins neue Jahr vor dem

offiziellen Wiederbeginn

der Regionalliga verlief für

den BFC Dynamo nicht so

ganz nach Wunsch.

Trainer Christian Benbennek

hat immer noch

ein wenig am Resultat

zu knabbern: „Wir

haben auch einen Tag

später noch das Gefühl,

dass wir da Punkte liegen

lassen haben. Bei dem vielen

Ballbesitz, den wir in der

ersten Halbzeit hatten, hätten

wir uns eigentlich mit einem

Tor belohnen müssen.“

Auch in den zweiten 45 Minuten

war Dynamo spielbestimmend.

Aber da schränkt

Benbennek ein: „Da wurde der

Platz immer unebener. Das

war dann nichts mehr für unser

Kurzpassspiel, das war

mehr was für die Leipziger,

die ihr Spiel eher lang und

weit anlegen.“

Immerhin ist der BFC jetzt

schon im Pflichtspiel-Modus.

Da will Fürstenwalde, am

Sonntag (13.30 Uhr)

Gastgeber für die Dynamos,

noch hin. Pluspunkt

BFC? Davon will

Benbennek nichts wissen

und hält den Ball lieber

flach: „Weil wir vor

Weihnachten so eine tolle Serie

hingelegt haben und wegen

der unklaren Situation in Erfurt,

wo schon diskutiert wird,

wer noch Punkte abgezogen

bekommt, scheint für uns

plötzlich eine andere Erwartungshaltung

zu gelten. Immer

ruhig bleiben, wir haben noch

viel Arbeit vor uns.“ WIEZO

Foto: Skrzipek

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Hallo mein Süßer.Ich

bin Nicky Nastyund

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eine heißeZeit

mitmir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

BERLIN BEI NACHT

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

Echtfesselnd!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-6730

Der von hier

KONTAKTE • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de


24 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Paul Drux weiß selbst,

dasseresbesser kann.

EM-Fazit:

Ein Spielmacher

ist Fuchs Drux

(noch) nicht

Timo Kastening ist die

deutsche Entdeckung

des EM-Turniers.

DasRückraum-Kraftpaket bleibt hinter Erwartungen zurück

Von

CAROLINPAUL

Berlin – Die deutsche Handball-Nationalmannschaft

hat

die EM in Norwegen, Österreich

und Schweden mit dem

fünften Platz abgeschlossen.

Über 17 Tage und in acht

Spielen zeigte das Team von

Bundestrainer Christian

Prokop, dass schon einiges

stimmt, aber auch noch Luft

nach oben ist. Ein Fazit.

Wie ist der fünfte Platz zu

bewerten?

Der DHB wollte mindestens

ins Halbfinale, liebäugelte so-

gar mit einer Medaille. Daraus

wurde nichts. Allerdings verlor

man nur gegen die beiden Finalisten

Spanien und Kroatien –

das ist ein kleines Trostpflaster.

Der Sieg gegen den Favoritenschreck

Portugal war ein versöhnlicher

Abschluss.

Welche Spieler haben besonders

überzeugt?

Die Überraschung des Turniers

war Timo Kastening. Der

freche Rechtsaußen aus Hannover

brillierte mit Spielwitz,

Wurfeffektivität und stets guter

Laune –selbst als der Trainer

seinen Namen vergaß. Im

Tor machte Stuttgarts Jogi Bitter

einen starken Job. Den

Weltmeister von 2007 zurück

ins Boot zu holen, war Prokops

beste Entscheidung. Nicht nur,

dass der 37-Jährige wichtige

Paraden beisteuerte, seine

Emotionalität trieb die Mannschaft

immer wieder an.

Zu den Gewinnern der EM

zählt genauso Philipp Weber.

Der Leipziger steigerte sich

während des Turniers, glänzte

mit Kreativität und Konstanz

auf der Mitte.

Wo gab es Probleme?

Durch zahlreiche Absagen

war klar, dass es im Rückraum

kriseln könnte. Fuchs Paul

Drux blieb als Spielmacher hinter

den Erwartungen zurück,

Melsungens Kai Häfner schluderte

im Abschluss, Hannovers

Fotos: dpa, AP

Fabian Böhm leistete sich zu

viele Fehler.

Wie geht es weiter?

Deutschland will zu Olympia.

Beim Quali-Turnier in Berlin

(17. bis 19. April) muss sich die

DHB-Auswahl aber erst mal gegen

Algerien, Slowenien und

Schweden durchsetzen. Die

ersten zwei lösen das Ticket.

Alexander Zverev ist toll

drauf und in Australien

noch ohne Satzverlust.

Foto: AFP

Zverev:Erst Krise, jetzt Riese

Melbourne –Leistungsexplosion

Weltranglisten-Siebten alle ße Chance aufs erste Grand-

bei Deutschlands bestem

Tennisspieler. Alexander Zverev

(22) fegte den Russen Andrej

Unsicherheit nach dem Rumpel-Start

in die Saison mit drei

Pleiten beim ATP Cup.

Slam-Halbfinale seiner Karriere.

Nur bei den French Open in

Paris stand er bislang zweimal

Rubljow (22) –Nr. 16 der Jetzt geht es gegen den im Viertelfinale, hatte dabei

Welt, zwei Turniersiege 2020

und in diesem Jahr zuvor unbesiegt

–6:4, 6:4, 6:4 vom Platz

und steht erstmals im Viertelfinale

Schweizer Stan Wawrinka (34).

Zverev: „Ich spiele nun gegen

einen früheren Champion. Das

wird sehr schwierig. Aber ich

aber jeweils in Fünf-Satz-Matches

zuvor Kräfte gelassen und

jeweils verloren. Diesmal ist

vieles anders. Winkt für Zverev

der Australian Open. Erst bin bereit.“ Wawrinka, der sogar der Turniersieg?

Formkrise, jetzt Riese!

2014 in Melbourne triumphiert Dagegen ist Angelique Kerbers

„Unglaublich. Ich habe großartige

hatte, warf im Achtelfinale

(31) Australien-Traum

Matches gegen großarti-

Russlands US-Open-Finalist schon vorbei. Die Kielerin ver-

ge Gegner gespielt. Ich bin Daniil Medwedew in fünf Sätzen

lor ihr Achtelfinale gegen die

glücklich, wie ich spiele“, jubelte

aus dem Turnier.

Russin Anastassija Pawljutlor

Zverev. Vergessen ist beim Zverev hat trotzdem die groschenkowa

7:6, 6:7, 2:6.


BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

BERLIN-RÄTSEL 25

LESERREISEN

Echt erholsam:

Kurreisen mit

Haustürabholung

Informationen

unter:

030 –23276633

&imWeb

Jetzt

onlineentdecken

www.berliner-kurier.de/

leserreisen

©DmitryErsler –Fotolia.com

Erholung pur vonAnfang an:

Kurreisen mit Taxiservice nach:

Bad Kissingen

Bad Wildungen

Marienbad

Franzensbad

Karlsbad

und neu: Joachimsthal

In die Reisen integriert sind

Halb- oder Vollpension sowie

diverse Kuranwendungen.

www.berliner-kurier.de/leserreisen

Der vonhier


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

ARD

ZDF

RTL

SAT.1

PRO 7

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.00 Tagesschau

9.05 Live nach Neun. Moderation:

Anne Willmes, Peter Großmann

9.55 Sturm der Liebe. Telenovela 10.45

Meister des Alltags. Moderation: Florian

Weber 11.15 Werweiß denn sowas?

Moderation: Kai Pflaume 12.00 Tagesschau

12.15 ARD-Buffet

13.00 IJARD-Mittagsmagazin

14.00 IJTagesschau

14.10 IJRote Rosen

15.00 IJTagesschau

15.10 IJSturm der Liebe

16.00 IJTagesschau

16.10 IJVerrückt nach Meer

Der Rhythmus vonSalvador

17.00 IJTagesschau

17.15 IJBrisant

18.00 IJWerweiß denn sowas?

18.50 IJvWaPo Berlin Krimiserie.

Alle in einem Boot

19.45 IJvWissen voracht –

Natur Selbst ist der Pilz

19.50 IJWetter /Börse

20.00 IJTagesschau

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.00 heute

Xpress 9.05 Volle Kanne –Service

täglich 10.30 Notruf Hafenkante. Krimiserie.

Held des Tages 11.15 Soko

Wismar. Krimiserie. Abgeschminkt.

In der Garderobe eines Fotostudios

bricht Yvonne Renz tot zusammen.

12.00 heute 12.10 drehscheibe

13.00 IJARD-Mittagsmagazin

14.00 IEheute –

in Deutschland

14.15 IEDie Küchenschlacht

Kochshow

15.00 IJEheute Xpress

15.05 IJEBares für Rares

16.00 IJheute –inEuropa

16.10 IJEDie Rosenheim-

Cops Krimiserie

17.00 IJEheute

17.10 IJhallo deutschland

17.45 IJELeute heute

18.00 IJvESokoKöln

19.00 IJEheute /Wetter

19.25 IJvDie Rosenheim-

Cops Beichte eines Toten

5.05 Der Blaulicht Report 5.25 Exclusiv

–Das Starmagazin 5.35 Explosiv –Das

Magazin 6.00 Guten Morgen Deutschland

8.30 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

9.00 Unter uns. Daily Soap 9.30

Alles was zählt 10.00 Der Blaulicht Report

11.00 Der Blaulicht Report 12.00

Punkt 12 –Das RTL-Mittagsjournal

14.00 IEDie Superhändler –

4Räume, 1Deal Trödelshow

15.00 IEDie Superhändler –

4Räume, 1Deal Trödelshow

16.00 IEDie Superhändler:

Lieblingsdeals

17.00 IEHerz über Kopf

17.30 IEUnter uns

18.00 IEExplosiv –

DasMagazin

18.30 IEExclusiv –

DasStarmagazin

18.45 I RTL Aktuell /Wetter

19.05 IJEAlles waszählt

Daily Soap

19.40 IJEGute Zeiten,

schlechte Zeiten Daily Soap

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Moderation: Matthias Killing, Alina

Merkau. Zu Gast: Claus-Peter Reisch,

Michael Dr.Winterhoff,Charlotte Karlinder

10.00 Im Namen der Gerechtigkeit

–Wir kämpfen für Sie! 11.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! 12.00 Anwälte im Einsatz

13.00 E Anwälte im Einsatz

14.00 E Auf Streife

15.00 E Auf Streife –

Die Spezialisten

16.00 E Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 E Klinik am Südring –

Die Familienhelfer Doku-Soap

17.30 E Klinik am Südring /

oder Sat.1 Regional-Magazine

18.00 E Auf Streife –Die

Spezialisten

19.00 E Genial daneben –das

Quiz Quizshow.Rateteam:

Wigald Boning, Ruth Moschner,

Mina Tander,Bill Mockridge

19.55 E Sat.1 Nachrichten

5.05 Mom. Wut im Bauch 5.25

The Middle. Die Zeitkapsel / Die

Fress-Monster 6.05 Two and aHalf

Men 7.30 The Big Bang Theory. Sitcom

8.50 How IMet Your Mother 10.40

Mike &Molly 11.00 Fresh Off the Boat

11.30 Last Man Standing 12.00 2Broke

Girls 12.25 Mom. Sitcom

13.20 JETwoand aHalf Men

Sitcom. Der böse Alan /Ich bin

eine Aztekenpriesterin /Haben

wir eine Trittleiter?

14.40 ECTheMiddle Das

Schlammloch /Das Mörderhaus

15.35 JECThe Big

Bang Theory Sitcom. Das

Plagiats-Problem /Das

Notting-Hill-Paradigma /Die

Keine-Konstante-Katastrophe

17.00 E taff Magazin

18.00 E Newstime

18.10 J Die Simpsons Werist

Homers Vater /Die Straße der

Verdammten

19.05 E Galileo

20.15 FAMILIENSERIE

Um Himmels Willen

Die Novizinnen Sina (Romina Küper,

l.) und Lela (Denise M’Baye) üben

gemeinsam ausgelassen für den anstehenden

Kultursommer.

20.15 DOKUMENTATION

Ein TaginAuschwitz

Den gerade in Auschwitz eingetroffen

Männern standen schwere

Arbeit, Hunger, Erniedrigungen und

Misshandlungen bevor.

20.15 CASTINGSHOW

Deutschland sucht den Superstar

Eine Kandidatin wohnt nur 20 Minuten

von Dieter Bohlens Heimatort

entfernt. Obdieser Trumpf ihr Sympathien

beim Jury-Chef einbringt?

20.15 NAVY CIS

Krimiserie

Ein neuer Fall rettet Nick Torres (Wilmer

Valderrama, l.), Bishop (Emily

Wickersham) und McGee (Sean

Murray) vor einer Strafarbeit.

20.15 SPIELSHOW

Schlag den Besten

Der 25-jährige Allrounder Robin hat

bereits viermal hintereinander bei

„Schlag den Besten“ abgeräumt –

und gewann 200 000 Euro.

20.00

u

20.15 IJvUm Himmels Willen

Familienserie. Rückschläge.

Als Weihbischof Landkammer

den Kaltenthaler Nonnen

einen Überraschungsbesuch

abstattet,sind diese wenig

begeistert, was ihm leider

nicht entgeht.Landkammer ist

bestürzt über die Zustände im

Kloster. Als sich wenig später

auch noch bestätigt,dass

Schwester Claudia schwanger

ist,verkompliziert das die Lage

nur noch weiter.

21.00 IJvIn aller Freundschaft

Arztserie. Unter Vätern

21.45 IJReport Mainz Was

macht die Bundesregierung

gegen Erbschleicherei?

22.15 IJTagesthemen

22.45 IJKölner Treff–Best of

Talkshow

00.15 IJNachtmagazin

00.35 IJvUm Himmels Willen

Familienserie. Rückschläge

01.20 IJvIn aller Freundschaft

Arztserie. Unter Vätern

02.08 I Tagesschau

02.10 IJKölner Treff–Best of

Talkshow

20.15 IJEEin Tagin

Auschwitz Vor75Jahren, am

27.Januar 1945, befreite die

Rote Armee Auschwitz. Der

Ortgilt heute als Synonym für

den Holocaust.Aus Sicht der

Opfer und einiger Täter erzählt

der Beitrag von einem Tagin

dem Konzentrationslager im

Mai 1944. Ausgangspunkt ist

ein einzigartiges Dokument,

das sich in der israelischen

Gedenkstätte YadVashem befindet:

ein Fotoalbum, angelegt

von den SS-Tätern selbst.

21.45 IJEheute journal

22.15 IJE37°: Wir ticken

anders Leben mit Tourette

22.45 IJEMarkus Lanz

00.00 IEheute+

00.15 IJvECH

Die Kinder vonWindermere

Drama D/GB 2020. Mit Thomas

Kretschmann, Romola Garai

01.45 IJEHInspector

Banks: Dasverschwundene

Lächeln Krimireihe GB 2014. Mit

Stephen Tompkinson

03.15 IJECFather

Brown Die Tochter des Brauers

20.15 IEDeutschland sucht

den Superstar Castingshow.

Als der Schweizer Amadeus

im Jahr 2018 von der Juryim

Casting eine Absage erhielt,

wollte er es nicht wahrhaben

und weigerte sich, das Studio

zu verlassen. Immer wieder bekniete

er die Juryfür eine neue

Chance –jetzt bekommt er sie.

Doch ein kleiner Zweifel bleibt:

„Ich habe ein bisschen Sorge,

ob ich nicht wieder überreagieren

werde!“, so der 22-Jährige

kurzvor seinem Auftritt.

22.30 IEAbsolutXavier

Naidoo

00.00 IERTL Nachtjournal

00.27 IERTL Nachtjournal

–Das Wetter

00.30 IEDeutschland sucht

den Superstar Castingshow

02.20 JECBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie. Ein

Verräter im Feuer

03.10 JECBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie. Der

Mann aus dem Gefängnis

04.00 JECBones –Die

Knochenjägerin Krimiserie

20.15 JECNavy CIS

Krimiserie. Hand und Fuß.

Gibbs brauchtsein Team, denn

auf einem Friedhof taucht

ein reiterloses Pferd auf,

welches abgetrennte Füße in

seinen Steigbügeln trägt.Die

NCIS-Agenten machen sich

daran, den dazu gehörenden

Körper zu finden. Viel Hoffnung,

dassdas Opfer noch lebt,

haben sie allerdings nicht.

21.15 ECNavy CIS: L.A.

Krimiserie. DasVirus

22.15 ECHawaii Five-0

Krimiserie. Quinn Liu

23.10 E Spiegel TV –Reportage

Notruf in Nürnberg–Lebensretter

auf der Überholspur

00.15 E Dinner Party –Der

Late-Night-Talk Talkshow.Zu

Gast: Jeanette Biedermann

01.15 E So gesehen

01.20 JECNavy CIS Krimiserie.

Hand und Fuß

02.00 ECNavy CIS: L.A.

Krimiserie. DasVirus

02.40 ECHawaii Five-0

Krimiserie. Quinn Liu

03.20 JECriminal Minds

20.15 E Schlag den Besten

Spielshow.Robin alias „Mr.

Unschlagbar“ trifft auf das

Kraftpaket Ivi aus dem Westerwald.

Kann der 32-jährige

Maurermeister die Siegesserie

von Robin beenden?

22.55 E Jokogegen Klaas –

DasDuell um die Welt Spielshow.Wer

ist der Stärkste,

Mutigste und Schlauste?Joko

und Klaas wollen es wissen und

jagen sich gegenseitig um den

Erdball. Die Reiseroute und

das „spezielle“ Reiseprogramm

werden vomjeweils anderen

festgelegt.Die Entscheidung

fällt allerdings nicht bei

ihren weltweiten Abenteuern,

sondern im Studio –hier muss

sich das Moderationsduo bei

weiteren Spielen beweisen.

02.05 E ProSieben Spätnachrichten

02.10 E Schlag den Besten

Spielshow

04.15 EC2Broke Girls

Sitcom. The Stalking Dead

04.35 E Watch Me –das

Kinomagazin

Sport-TV-Tipps im Sportteil

SRTL

9.40 Thomas &seine Freunde 10.05

Paw Patrol 10.35 Sammy 11.05 Die

Dschungelhelden 11.30 Grizzy &die

Lemminge 11.55 Go Wild! 12.15 Trolls

12.45 Friends 13.10 Sally Bollywood

13.40 Angelo! 14.05 Die Tomund Jerry

Show 14.30 Voll zu spät! 14.55 Dragons

15.20 Scooby-Doo! 15.45 Alvinnn!!!

und die Chipmunks 16.15 Grizzy &die

Lemminge 16.40 Dennis &Fletscher

17.10 Go Wild! 17.40 Voll zu spät! 18.05

Die Tomund JerryShow 18.40 Woozle

Goozle 19.10 Alvinnn!!! und die Chipmunks

19.30 Angelo! 20.15 Snapped

0.00 Böse Mädchen

3SAT

7.30 Alpenpanorama 9.00 ZIB 9.05

Kulturzeit 9.45 nano 10.15 Hart aber

fair 11.40 Gartenparadiese in Friesland

12.10 Die Habsburger 13.00 ZIB 13.20

Terra X: Wilder Planet 15.35 Terra X:

Leben auf dem Vulkan 16.15 Feuer

und Eis 17.00 Terra X: Die Macht der

Vulkane 8.30 nano 19.00 heute 19.20

Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 H

Das Tagebuch der Anne Frank. Drama

D2015 22.20 H DasGeheimarchiv im

Warschauer Getto: Werwill unsere Geschichte

aufschreiben? Doku-Drama

USA/D 2018 23.45 Reporter: Der Tod

–das letzte Tabu 0.10 10 vor 10

SKY-TIPPS

18.05 H Glass. Mysterythriller (USA

2019) (Sky Cinema HD) 18.30 H

Upgrade. Science-Fiction-Film (AUS/

USA2018) (Sky Action) 20.15Butterfly

–Alle meine Farben. Dramaserie. (RTL

Passion) 20.15 The Good Doctor.Arztserie.

Letzte Worte (Sky 1) 20.15 The

Righteous Gemstones. Comedyserie.

Böse Mäuler (Sky Atlantic HD) 20.15

H Manhattan Queen. Komödie (USA

2018) (Sky Cinema HD) 20.20 Fußball:

2. Bundesliga. SpVgg Greuther Fürth

–FCSt. Pauli, 19. Spieltag, live (Sky

Fussball Bundesliga) 21.00 Keeping

Faith. DasUrteil (Fox HD)

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J fürGehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby H Spielfilm G Zweikanal

NDR

11.30 Typisch! 12.00 Brisant 12.20

In aller Freundschaft 13.10 In aller

Freundschaft – Die jungen Ärzte

14.00 NDR Info 14.15 die nordstory

15.15 Gefragt –Gejagt 16.00 NDR Info

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Leopard,

Seebär &Co. 18.00 Regionales 18.15

NaturNah 18.45 DAS! 19.30 Regionales

20.00 Tagesschau 20.15 Visite 21.15

Panorama 3 21.45 NDR Info 22.00 H

Polizeiruf 110: Kindeswohl. Krimireihe

D2019 23.30 Weltbilder 0.00 Wildes

Herz. Dokumentarfilm D2017

WDR

9.40 Aktuelle Stunde 10.25 Regionales

10.55Planet Wissen 11.55Nashorn, Zebra

&Co. 12.45 Aktuell 13.05 Elefant,

Tiger &Co. 13.55 Hogräfer packt’s an

14.25 Um Himmels Willen 16.00 Aktuell

16.15 Hier und heute 18.00 Aktuell /

Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45 Aktuelle

Stunde 19.30 Regionales 20.00 Tagesschau

20.15 Abenteuer Erde 21.00

Quarks 21.45 Aktuell 22.10 H Über die

Grenze: Gesetzlos. Krimireihe D2017

23.35 H Krieg in London –The Crime.

Kriminalfilm GB 2012 1.25 Die Story:

Schweig. Oder Stirb. –Warum mussten

zwei Journalisten sterben

ARTE

8.45 Stadt Land Kunst 9.30 Okawango

–Fluss der Träume (1-3/3) 11.45

Medizin in fernen Ländern 12.15 Re:


FERNSEHEN 27

KABEL 1

RBB

MDR RTLZWEI VOX

5.30 Abenteuer Leben Spezial 5.55

Castle 6.45 The Mentalist 7.40 Navy

CIS: L.A. 8.40 Navy CIS 9.30 Blue

Bloods –Crime Scene New York 10.25

Blue Bloods –Crime Scene New York.

Die moderne Pest 11.15 Numb3rs –Die

Logik des Verbrechens. Sneakerhead

12.10 Castle. Schläfer

13.05 JECCastle Krimiserie.

Über den Wolken

14.00 JECThe Mentalist

Krimiserie. Der Botaniker

14.55 JECNavy CIS: L.A.

Krimiserie. Die Koreanerin

15.50 E kabel eins news

16.00 ECNavy CIS Krimiserie.

Krampus

16.55 E Abenteuer Leben

täglich Top7Fehler beim Kaffeekochen

17.55 E Mein Lokal, Dein Lokal

–Der Profi kommt „Klement’s“,

Berlin-Prenzlauer Berg

18.55 E Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

5.15 Berlin erwacht – Winter 5.30

Panda, Gorilla &Co. 6.20 zibb 7.20

Brisant 8.00 Brandenburgaktuell 8.30

Abendschau 9.00 In aller Freundschaft

9.45 In aller Freundschaft 10.30 Rote

Rosen. Telenovela 11.20 Sturm der Liebe.

Telenovela 12.10 Heiter bis tödlich:

Hauptstadtrevier.Krimiserie

13.00 IErbb24

13.10 IJEVerrückt nach

Meer Doku-Soap

14.00 IJETierebis unters

Dach Lawinenhunde

14.30 IJEHDie Gipfelstürmerin

FamilienfilmD2007

16.00 IJErbb24

16.15 IJEGefragt –Gejagt

17.00 IJErbb24

17.05 IJPanda, Gorilla &Co.

17.55 IJESandmännchen

18.02 IErbb UM6

18.27 IEzibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 IJETagesschau

6.20 Sturm der Liebe 7.10 Rote Rosen

8.00 Sturm der Liebe 8.48 MDR aktuell

8.50 In aller Freundschaft –Die jungen

Ärzte 9.40 Quizduell 10.28 Länder

kompakt 10.30 Elefant, Tiger &Co.

10.55 MDR aktuell 11.00 MDR um 11

11.45 In aller Freundschaft 12.30 H

Mutter auf Streife. Komödie D2015

13.58 IJEMDR aktuell

14.00 IJEMDR um 2

15.15 IJEGefragt –Gejagt

Quizshow.Moderation: Alexander

Bommes

16.00 IJEMDR um 4

16.30 IJEMDR um 4

17.00 IJEMDR um 4

17.45 IJEMDR aktuell

18.05 IJEWetter für 3

18.10 IJEBrisant

Boulevardmagazin

18.54 IJEUnser Sandmännchen

19.00 Regionales

19.30 IJEMDR aktuell

19.50 IJEEinfach genial

5.20 Privatdetektive im Einsatz 6.00

Privatdetektive im Einsatz 7.00 Die

Straßencops Süd –Jugend im Visier

8.00 Frauentausch. Barbara tauscht

mit Steffi 10.00 Frauentausch. Markus

„Marcella“ tauscht mit Monika 12.00

Frauentausch. Reality-Soap. Patrizia

tauscht mit Jasmin

14.00 E Die Reimanns –Ein

außergewöhnliches Leben

15.00 E Die Reimanns –Ein

außergewöhnliches Leben

16.00 IEHartz und

herzlich –Tag für TagRostock

Doku-Soap

18.05 IEKöln 50667 Daily

Soap. Sophias Trauma

19.05 IEBerlin –Tag &

Nacht Daily Soap. Eiszeit.Nach

einem heftigen Zoff zwischen

Paula und Mike hängt der

Haussegen erst einmal schief.

Doch Mike ist versöhnlich

gestimmt und unterbreitet ihr

ein Freundschaftsangebot.

5.15 CSI: NY 6.00 Bones –Die Knochenjägerin.

Das Mädchen im Kühlschrank

6.55 CSI: Vegas. Neue Zeiten

7.50 CSI: Vegas 8.50 Verklag mich

doch! 9.50 Verklag mich doch! 10.50

VoxNachrichten 10.55 Mein Kind, dein

Kind –Wie erziehst du denn? 12.00

Shopping Queen. Doku-Soap

13.00 IEZwischen Tüll und

Tränen Doku-Soap

14.00 IEMein Kind, dein

Kind –Wie erziehst du denn?

Stephanie vs. Kimberley

15.00 IEShopping Queen

Doku-Soap. Tag2:Vanessa

16.00 IESalonfähig –Wer

macht schöner? Tag2:Josephine

Bonaparte, Berlin

17.00 IEZwischen Tüll und

Tränen Doku-Soap

18.00 IEFirst Dates –Ein

Tisch für zwei Dateshow

19.00 IEDasperfekte Dinner

Tag2:Thomas, Osnabrück

20.00 IEProminent!

20.15 KOMÖDIE

Der Diamantencop

Neueinsteiger Carlson (Luke Wilson,

r.)ist nicht klar, aus welchen Gründen

sein Kollege Miles (Martin Lawrence)

bei der Polizei arbeitet.

20.15 DOKU-REIHE

Geheimnisvolle Orte

Die „Neue Synagoge“ in Berlin ist immer

mehr gewesen als ein Prachtbau

mit goldener Kuppel: Sie war stets

ein Symbol der Hoffnung.

20.15 MAGAZIN

Umschau

Moderatorin Ana Plasencia spricht

unter anderem über das Thema 120

Jahre DFB: Wie steht es um den Fußball

im Osten?

20.15 DOKU-SOAP

Armes Deutschland

Elmar aus Berlin ist Gebäudereiniger

und geht in Vollzeit arbeiten. In seinem

Job verdient er 1200 Euro. Trotz

des Einkommens ist er obdachlos.

20.15 DOKU-SOAP

Hot oder Schrott –Die Allestester

Steffi testet in dieser Ausgabe den

„Regenschirm für Hunde“. Daspraktische

Produkt verspricht ein trockenes

Fell in jeder Situation.

20.15 ECHDer Diamantencop

Komödie USA/D 1999.

Mit Martin Lawrence, Luke

Wilson. Regie: LesMayfield.

Der Juwelendieb Miles Logan

hat bei seinem letzten Coup

einen Diamanten im Wert von

20 Millionen Dollar ergaunert.

Auf der Flucht vor der Polizei

kann er den Stein auf einer

Baustelle verstecken, bevor

er verhaftet wird. Nach seiner

Entlassung ist Miles’ erstes Ziel

das Beuteversteck.Aber auf

der ehemaligen Baustelle steht

nun ein Polizeirevier.

22.15 JECHEraser Actionfilm

USA1996. Mit Arnold

Schwarzenegger,James Caan.

Regie: Charles Russell

00.35 JECHBlitz Thriller

GB/F/USA2011. Mit Jason

Statham, Paddy Considine.

Regie: Elliott Lester

02.10 E kabel eins late news

02.15 ECHDer Diamantencop

Komödie USA/D 1999. Mit

Martin Lawrence, Luke Wilson.

Regie: Les Mayfield

03.40 E kabel eins late news

20.15 IJEGeheimnisvolle

Orte Die Synagoge mit der

goldenen Kuppel –Ein Prachtbau

in Berlin. 1866 wurde die

„Neue Synagoge“ eingeweiht.

Diese war ein sichtbares

Zeichen der Toleranz und

Akzeptanz gegenüber Juden

und gleichzeitig eine Provokation

für Antisemiten: Sie war

ein Symbolfür das Selbstbewusstsein

der jüdischen

Gemeinschaft.Die Hoffnung,

in der deutschenGesellschaft

angekommen zu sein, trug über

sechs Jahrzehnte und zerbrach

endgültig in der Pogromnacht

am 9. November 1938.

21.00 IJESchalom Neues

Deutschland –Juden in der DDR

21.45 IJErbb24

22.00 IEThadeusz und die

Beobachter Talkshow

23.00 IJENuhr im Ersten

Kabarettshow.ZuGast: Lisa

Eckhart, Wolfgang Trepper

23.45 I Die Florian Schroeder

Satireshow Satireshow

00.30 IJEAbendshow

Satiremagazin

20.15 IJEUmschau

Magazin. U. a.: Gefährliche

Sogwirkung –Warum es an

Bahnsteigenimmerwieder zu

Unfällen kommt /Übergroße

Verpackungen–Warum wir

jede Menge „Luft“ mitkaufen

/Interhotels –Wie lief der

Verkauf durch die Treuhand?

21.00 IJEWohnprojekt

Weimar Der Traum vom gemeinsamen

Leben

21.45 IJEMDR aktuell

22.05 IJEDDR vereist

Einsatz an der Winterfront

22.48 IEMDR aktuell

22.50 JHPolizeiruf 110: ... und

tot bist du Krimireihe D1993.

Mit Günter Naumann,Ariane

Borbach. Regie: Thomas Jacob

00.15 IJEKlemperer –Ein

Leben in Deutschland Dramaserie.

Küssmich in der Kurve/

Der gepflanzte Himmel

01.48 IEMDR aktuell

01.50 IJEUmschau

02.35 IJEWohnprojekt

Weimar Der Traum vom gemeinsamen

Leben

03.18 IEMDR aktuell

20.15 IEArmes Deutschland

–Stempeln oder abrackern?

Der 47-jährige Berliner

Elmar findetmit seinem Gehalt

in der Hauptstadt keine bezahlbare

Bleibe und mussdeshalb

in Notunterkünften schlafen.

Beruflich könnte er bald nach

Halle versetzt werden, dort

ist der Wohnungsmarkt etwas

entspannter.

22.15 E Hartz und herzlich

Niedergörsdorf–Altes Lager

00.15 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle Tödliche

Gewässer /Blutige Fußspuren

01.05 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle Werist

Brian? /Die Lügen von Scott

Petersen /Falsche Fingerabdrücke

01.55 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle Der Gürtelmörder

/Tödliche Recherche /

Die Firma

02.40 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle Der Teufel in

mir /Tödliches Date

03.30 IEAutopsie –Mysteriöse

Todesfälle

20.15 IEHot oder Schrott

–Die Allestester Doku-Soap.

Die Allestester stellen ihr Bühnentalent

unter Beweis, rüsten

sich und ihre Vierbeiner gegen

schlechtes Wetter,dürfen bei

einer Massage entspannen und

helfen ihren Kochkünsten auf

die Sprünge. Auch bei den Kids

wird getestet was das Zeug

hält.Obmagisches Spielzeug,

Neues für Ohren und Magen

oder Telefone aus längst vergangenerZeit

–die Junior-Tester

nehmen es genauer unter

die Lupe.

22.15 IEHot oder Schrott –

Die Allestester Doku-Soap

23.15 IEHot oder Schrott –

Die Allestester Doku-Soap

00.15 IEVoxNachrichten

00.35 IJMedical Detectives

–Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Todaus dem Nichts

01.30 IJMedical Detectives

–Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Überführt

02.15 IJMedical Detectives

–Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Doku-Serie

u

20.00

12.50 Arte Journal 13.05 Stadt Land

Kunst 13.45 H Sterne über uns. Drama

D2019 15.20 VonTieren und Hexen

16.05 Australien 16.50 Xenius 17.20

Medizin in fernen Ländern 17.50 Wildnis

am Lago Maggiore 18.30 Lungau

–Wildnis im Herzen der Tauern 19.20

Arte Journal 19.40 Re: 20.15 Megafeuer:

Der Planet brennt.Dokumentarfilm

F2019 21.45 Gespräch mit Vladimir

Vasak 22.00 Unter Wasser: Megacities

in Gefahr 23.35 Klimafluch und Klimaflucht

0.35 Mit offenen Karten 0.50

Unsere Wälder

KIKA

10.40 Franklin und Freunde 11.00 logo!

11.10 Wickie und die starken Männer

11.35 Tashi 12.00 Der kleine Prinz 12.25

Snowsnaps’ Winterspiele 12.30 The

Garfield Show 12.55 Mirette ermittelt

13.15 41/2 Freunde 13.40 Die Pfefferkörner

14.10 Schloss Einstein –Erfurt

15.00 Trio 15.50 Max &Maestro 16.00

Die Abenteuer des jungen Marco Polo

16.50 Peter Pan 17.35 Der kleine Prinz

18.00 Shaun das Schaf 18.15 Marinette

18.40 Wolkenkinder 18.47 Baumhaus

18.50 Unser Sandmännchen 19.00

Wickie und die starken Männer 19.25

Pur+ 19.50 logo! 20.00 Kika Live 20.10

Die Jungs-WG 20.35 Die Mädchen-WG

NTV

Stündlich Nachrichten 15.20 Ratgeber

Extra: Wintersport 15.40 Telebörse

16.30 News Spezial 17.15 Telebörse

17.30 News Spezial 18.20 Telebörse

18.35 Ratgeber –Bauen &Wohnen

19.05 Mega Brands 20.15 Kriegshölle

unter Wasser 22.05 Telebörse 22.10

Battle Factory 23.15 Telebörse 23.30

Geheimwaffen des Krieges 1.05 Kriegshölle

unter Wasser 2.30 Battle Factory

SPORT 1

6.00 Teleshopping 15.30 Normal 16.00

Cajun Pawn Stars 16.30 Storage Wars

– Die Geschäftemacher 17.30 Storage

Wars –Geschäfte in Texas 18.30

Sport1 News 19.00 Magenta Sport:

Arena 20.00 Storage Hunters 22.30

Scooore! 23.15 Sky SportNews HD: Die

2. Bundesliga 0.15 Sport Clips

TV Einschaltquoten vonSonntag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tatort(ARD) ................

9,41 1. Tatort(ARD) ................

0,34

2. Tagesschau (ARD) ..........

7,28 2. Tagesschau (ARD) ..........

0,28

3. Frühling (ZDF) ..............

5,66 3. Abendschau (RBB) .........

0,27

4. heute journal (ZDF) .........

5,04 4. heute (ZDF) .................

0,21

5. Biathlon, D.-Mass. (ARD) ...

4,92 5. Berlin direkt (ZDF) .........

0,20

6. Terra X(ZDF) ...............

4,87 6. RTL aktuell ..................

0,19

7. heute (ZDF) .................

4,70 7. Tagesschau (RBB) ..........

0,16

8. Skispringen, H. (ARD) ......

4,46 7. heute journal (ZDF) .........

0,16

9. Biathlon, H.-Mass. (ARD) ...

4,45 9. Terra X(ZDF) ...............

0,15

10. RTL aktuell ..................

4,10 10. The Biggest Loser (Sat.1) . . . 0,14

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Sparsame Liebeseinflüsse aus dem

All. Das bedeutet nichts Schlechtes,

denn dieserTag bestrahlt Sie ganz

freundlich.

Stier -21.4. -20.5.

Ärmelaufkrempeln und zupacken,

das ist IhrederzeitigeArbeitshaltung.

Der finanzielle Aufschwung

lässt auf sich warten.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Sie stehen Ihrem Umfeld mit Rat und

Tatzur Seite. Hoffentlich weiß man

das zu schätzen! Bleiben Sie so hilfsbereit,

wie Sie sind.

Krebs -22.6. -22.7.

Jemand gibtIhnen die Möglichkeit,

der Liebe in Ihrem Leben einen

höherenStellenwert einzuräumen.

Sternstunden folgen!

Löwe -23.7. -23.8.

Aufatmen in beruflichen Dingen!

Mit Rückenstärkung durch Merkur

können Sie voller Vertrauen in Verhandlungen

gehen.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Nagt der Alltag schon am Beziehungsfundament?

Unterhalten Sie

sich mit Ihrem Partner.Esist nötig,

dass Sie richtig zuhören.

Waage-24.9. -23.10.

Weichen Sie im Job nicht aus, sondern

stehen Sie Rede und Antwort.

Ehrlichkönnen Sie sich am besten

aus der Affäreziehen.

Skorpion -24.10. -22.11.

Gernewürden Sie heuteIhreVerabredung

sausen lassen. Das wäreaber

unsinnig, denn schließlich wollten Sie

diese Aussprache.

Schütze -23.11. -21.12.

Sie sind kräftig am Rotieren, ziehen

beruflich neue Saiten auf und bekleckern

sich hin und wieder sogar mit

Ruhm: Ihr Tag!

Steinbock -22.12. -20.1.

In Ihrer Sternenkonstellation geht

alles auf Veränderung zu. Es ist eine

guteZeit, um berufliche Träume zu

realisieren.

Wassermann-21.1. -20.2.

Um ein Problem aus der Welt zu

schaffen, müssen Sie selbst aktiv

werden. Fragen Sie Freunde um Rat,

wenn es schwierig wird.

Fische -21.2. -20.3.

Ihrem Körper täteesgut, wennSie

auch der Seele Muße gönnen könnten.

Nehmen Sie sich wieder mehr

Zeit für sich selbst.

Chefredakteur: Elmar Jehn (ViSdP)

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Margit J. Mayer

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakteure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Holger Friedrich,

Dr.Michael Maier

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin

Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berlinerverlag.com

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin:

BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

CCG Commercial Coordination

Germany GmbH, Berlin

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ Berliner Medien GmbH,

Dr.Michael Maier.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

GF:Steffen Helmschrott,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2019 in

Berlin und Brandenburgtäglich

204.000 Leser.

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

HeutelösenzuweilenWolkenmitörtlichenSchauerndieSonneab.

DabeiwerdenHöchstwertevon

7bis9Gradgemessen,undderWindwehtlokalmit

stürmischenBöenausSüdwest.InderNachtmischensichSchneeflockenunterdieRegentopfen,

unddieTemperaturenfallenaufWertebis1Grad.

MorgenkommendieHöchsttemperaturenauf3bis

5Gradvoran.DazuwechselnsichetwasSonne,

WolkensowieSchneeregenoderSchneeschauer

ab.

Bio-Wetter

Hoher Blutdruck Schlafstörungen

Niedriger Blutdruck Herzbeschwerden

Kreislauf

Erkältungsgefahr

Konzentration Atemwege

Unwohlsein

Koliken

Rheumaschmerzen Krämpfe

Reaktionszeit

Gicht

Migräne Leistungsvermögen

Windstärke 4


Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

aus Südwest

Deutschland-Wetter


Wasser-Temperaturen


Deutsche

Nordseeküste .......... 6-8°

Deutsche

Ostseeküste ........... 5-6°

Algarve-Küste ......... 14-16°

Biskaya ............... 9-13°



9° 7°

Westliches

Mittelmeer ............ 12-16°

Östliches

Mittelmeer ............ 15-19°

Kanarische

Inseln ................ 16-20°


Wind

Mittwoch


Urlaubs-Wetter

Dublin 5°

Lissabon 16°

Donnerstag


London 8°

Madrid 14°

LasPalmas 22°

Agadir ..... 25°,

Amsterdam . 6°,

Barcelona .. 17°,

Budapest .. 6°,

Dom. Rep. .. 27°,

Izmir ...... 16°,

Jamaika ... 29°,

Kairo ...... 18°,


WeitereAussichten

Paris 9°

Palma 18°

Freitag


Berlin 8°

Tunis 17°

sonnig

Regenschauer

wolkig

Regen

heiter

heiter

heiter

wolkig

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

Oslo 3°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 25°,

Nairobi .... 23°,

New York .. 6°,

Nizza ..... 16°,

Prag ...... 7°,

Rhodos ... 17°,

Rimini ..... 15°,

Rio ....... 33°,



02.02. 09.02.

15.02. 23.02.

7:55 Uhr

Sonnenuntergang: 16:43 Uhr

Wien 5°

Rom 13°

St. Petersburg 1°

Warschau 6°

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

Moskau 0°

Varna 9°

Athen 17°

Antalya 15°

wolkig

Regenschauer

wolkig

wolkig

bedeckt

Regenschauer

wolkig

sonnig

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.


PANORAMA

SEITE29

BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020

NACHRICHTEN

Bosbach scheidet aus

So herzlich begrüßten sich Jennifer

Aniston und Brad Pitt kürzlich auf der

SAG-Gala. Doch Insider wissen: Schon

zuvor hatten die beiden einige Dates.

Foto: dpa

Köln –Der frühere Bundestagsabgeordnete

Wolfgang

Bosbach(67) scheidet aus

der Jury von „Miss Germany“

aus. „Ich war ja nur Gast,

nicht Veranstalter“, sagte

der CDU-Mann. Die Organisatorendes

Schönheitswettbewerbs

hatten mitgeteilt,

dass sie dieses Jahr eine rein

weibliche Jury berufen.

Täter war17-Jähriger

Güglingen –ImFall des getöteten

15-Jährigen bei

Heilbronn (BaWü) wurde

dessen Bruder (17) als mutmaßlicher

Täter vorläufig

festgenommen. Er liegt, wie

auch sein Vater (54) ,noch

im Krankenhaus. Alle drei

waren mit Stichverletzungen

in ihrem Wohnhaus

aufgefunden worden, nachdem

der Vater einen Notruf

abgesetzt hatte. Der 15-Jährige

starb vor Ort.

Ersatzteile knapp

Berlin –Besitzer von Nintendos

Wii-Konsole sollten

eventuell nötige Reparaturen

nicht mehr aufschieben.

Das Unternehmen stellt den

Reparaturservice für die seit

2006 verkaufteKonsole

zum 31. März2020 ein. Als

Grund nenntNintendo

Schwierigkeiten,noch Ersatzteile

für das Modell Wii

RVL-001 zu beschaffen.

WeitereUnwetter-Tote

Belo Horizonte –Bei den

Überschwemmungen nach

heftigen Regenfällen in Südbrasilien

ist die Zahl der Todesopfer

auf 44 gestiegen, 19

Menschen sind noch vermisst.

14000 Bewohner

musstenihre Unterkünfte

verlassen, vor weiteren Erdrutschen

wurde gewarnt.

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und Superzahl:

unbesetzt 6980 337,10 Euro,

6Richtige: 815 736,40 Euro,

5Richtige und

Superzahl: 11 822,20 Euro

5Richtige: 4316,00 Euro

4Richtige und

Superzahl: 205,70 Euro

4Richtige: 48,30 Euro

3Richtige und

Superzahl: 21,50 Euro

3Richtige: 11,10 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

Fotos: AFP,AP

Jennifer Aniston &Brad Pitt

„Es hat wieder

gefunkt!“

Liebes-Comeback:Insider berichten von fünf Dates, eines war ein weihnachtliches Stelldichein

Brad Pitt und Jennifer Aniston bei ihrer Hochzeit im Juli 2000

Los Angeles –Esbrach vielen

Fans das Herz, als Brad Pitt vor

15 Jahren Jennifer Aniston verlassen

hatte, um mit Angelina

Jolie eine Familie zu gründen.

Doch spätestens als diese Ehe

2016 zerbrach und auch Aniston

im Dezember 2017 ihren

Beziehungsstatus auf „Single“

zurücksetzte, hofften „Jen and

Brad“-Fans auf eine Reunion.

Die könnte längst stattgefunden

haben –das sollen nicht

nur die Turtel-Fotos von den

SAG-Awards belegen.

Wie der britische „Mirror“

berichtet, sind die beiden Hollywood-Stars

längst wieder

mehr als nur Freunde: Es hat

wieder gefunkt! Laut engen

Freunden von Pitt und Aniston

sollen die beiden Schauspieler

bereits mindestens fünf Dates

gehabt haben, bevor sie im

Backstagebereich der Filmpreis-SAG-Gala

erstmals seit

ihrer Scheidung vor Kameras

aufeinander trafen (wir berichteten).

Eines der Dates soll sogar

ein weihnachtliches Stelldichein

in Anistons Bel-Air-Villa

gewesen sein.

Eine Vertraute sagte der Zeitung

sogar: „Ich glaube, dass sie

nie wirklichaufgehört hat, ihn zu

lieben.Nichtmal, als er ihr Herz

gebrochen hat, als er sie für Angeline

Jolie verlassen hat.“Eshabe

lange gedauert,abernun habe

sie ihm vergeben. Und auch ein

langjähriger Geschäftspartner

von Brad Pitt bestätigt die Gerüchte

unddamit die langgehegten

Hoffnungender Fans: „Alles,

worüber er redenkann, ist Jen“,

zitiert ihn der „Mirror“. „Sie

haben ihre Liebe neu entfacht,

und ich habe weder ihn nochsie

in all den Jahrenjemals so glücklichgesehen.“

Und was sagen die beiden Turteltauben

selbst zu ihrem Liebes-Comeback?

Noch nichts.

Aniston sagte, auf die Begegnung

und die gegenseitigen

Glückwünsche bei den SAG-

Awards angesprochen, nur:

„Das war so süß. Wir sind miteinander

groß geworden. Das

sind wir wirklich.“ Pitt wich der

Frage, ob er zusammen mit

Aniston zur Oscar-Verleihung

gehen werde, aus und sagte nur:

„Nein. Ich habe kein Date.“

So viel öffentliche Zurückhaltung

ist nach 15 Jahren Trennung

nicht unverständlich. Und

den Fans wird es lieber sein, sie

treffensich heimlich, als dasssie

sich gar nicht treffen.


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 28. Januar 2020*

Corona-Virus: Zahl der Toten steigt –Erreger erreicht neue Länder

Bundesregierung erwägt,Deutsche aus China zu evakuieren. Dutzende Städte dortunter Quarantäne

Berlin –Mehr als 80 Tote, fast

2800 Infizierte –mit den steigenden

Fallzahlen der neuen

Lungenkrankheit in China

wächst weltweit die Besorgnis.

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation

(WHO) traf gestern

in Peking ein, um sich über

die Situation zu informieren. Im

Auswärtigen Amt bereitet man

sich auf eine mögliche Evakuierung

von Deutschen aus der besonders

betroffenen Metropole

Wuhan vor, etwa 90 Bundesbürger

leben dort. Andere Länder

wie Frankreich und die USA

haben solche Rückholaktionen

bereitsindie Wege geleitet. Außenminister

Heiko Maas (SPD)

riet zudem „nicht zwingende

Reisen nach China zu verschieben

oder zu unterlassen“.

Mittlerweile meldeten ein

Dutzend weiterer Länder erste

Fälle –darunter sind nebenasiatischenLändern

wie Japan,Taiwan,

Malaysia und Singapur

auch die USA, Kanada, Australien.

Mit drei Fällen in Frankreich

hat das Virus 2019-nCoV inzwischen

auch Europa erreicht.

Verdachtsfälle in Deutschland,

darunter auch Berlin, bestätigten

sich nicht. Das Robert-

Koch-Institut schätzt die Gefahr

für Deutschlands Bevölkerung

weiter als „sehrgering“ein.

Zudem sei Deutschland „absolut

gut vorbereitet“.

In China wurden inzwischen

mehr als ein Dutzend Städte von

der Außenwelt abgeriegelt, de

facto stehen damit 56 Millionen

Menschen unterQuarantäne.

Foto: dpa

Schutzmaßnahmen wie die Maskenpflicht

wurden in China verschärft.

Oliver Blume in einem

seiner fensterlosen

Mini-Hotel-Zimmer.Im

Obergeschossbefinden

sich ein weiteres Bett

sowie eine Duschkabine.

Streit um das

Hotelohne Fenster

Fotos: dpa

Hannover – Die Mini-Zimmer

im Boxhotel erinnern an

ein Schlafwagenabteil im Zug –

allerdings ohne Fenster: links

ein schmales Bett mit einer

Treppe zum zweiten Bett auf

der oberen Ebene. Dort befindet

sich auch eine gläserne

Duschkabine. Oliver Blume

hat sein erstes derartiges Hotel

2017 in Göttingen eröffnet, im

vergangenen November folgte

das zweite in Hannover. Doch

die Stadt macht ihm das Leben

schwer.

Seit zweieinhalb Jahren

kämpft der 54-Jährige gegendie

Behörden, die die fensterlosen

Boxenerst ganz verbieten wollten:

Nachdem er dieBaugenehmigung

vor dem Verwaltungsgericht

durchgekämpft hatte,

schob die Stadt die Auflage hinterher,

dass die Hotelgäste nur

maximal drei Nächte hintereinander

übernachten dürfen –aus

gesundheitlichen Gründen.

„Wir pumpen bis zu 1,4 Millionen

Liter Frischluft jeden Tag

rein und haben die besten Matratzen“,

empört sich Blume.

„Wieso darf man dann in einem

Hotelmit schlechten Matratzen

längerals drei Nächte bleiben?“

Die Auflage sei absurd. In Göttingen

war dasHotel ohneProbleme

genehmigt worden, allerdings

enthielt der Bauantrag

dort drei Nächte als maximale

Übernachtungszahl.InderMessestadt

Hannover möchte Blume

längere Aufenthalteermöglichen.

In Leipzig, Hamburg und Bielefeld

seien weitere Boxhotels

geplant. Der Erfinder hat ein

Patent auf die Bauweise mit

OSB-Platten angemeldet. Er

sieht die Boxhotels als „smarte

Alternative“ zu Hostels mit

Mehrbettzimmern. Die Preise

beginnen bei rund 25 Euro pro

Nacht.

Etwa 30000 Gäste zählt das

Boxhotel in Göttingen im Jahr –

laut Blume sind darunter Studenten

auf Wohnungssuche genauso

wie Professoren oder Geschäftsleute.

Auch Frauen auf

der Flucht vor gewalttätigen

Partnern, die nicht ins Frauenhaus

wollten, würden Unterschlupf

finden. Auf dem Buchungsportal

„booking.com“

gehen die Bewertungen der

Boxhotels weit auseinander.

Gelobt werden der Gratis-Kaffee

und das nette, junge Personal,

Kritik gibt es an klappernden

Türen. Auch, dass die

4,20 Meter hohen Boxen mit

4,2 bis 5,4 Quadratmetern Fläche

keine Fenster haben, wird

höchst unterschiedlich empfunden.


*

PANORAMA 31

Trauerfeier für

Rosenheim-Cop

München –Auf dem

Münchner Ostfriedhof

haben sich gestern Freunde

und Weggefährten von

SchauspielerJosephHannesschläger

(✝57) verabschiedet.KollegeAlexander

Dudaund Ex-Oberbürgermeister

Christian Ude hielten

die Trauerreden. Der

Schauspieleraus der ZDF-

Serie „Die Rosenheim-Cops“

starb am 20.Januar an einer

Krebserkrankung. Als Kommissar

Hoferwar er seitder

erstenFolgeimJahr 2002

dabei.

Abschied vonJ.Hannesschläger

Frau stirbt bei

Wettessen

Scarness –Bei einem Kuchen-Wettessen

an der australischen

Ostküste ist eine

Frau ums Leben gekommen.

Die 60-Jährige hatte bei

dem Wettessen am Sonntag

in einem Hotel in Scarness

einen Anfallgehabt und sich

verschluckt. Mitarbeiter

hatten noch versuchten, der

Frau zu helfen –vergeblich.

Bei dem Gebäck soll es sich

um Lamington, eine australischeKuchenspezialität,

gehandelt haben.

Foto: dpa

Aus Eifersucht: Mann soll

Nudelsuppe vergiftet haben

Weil ein Tennis-Kumpel die Avancen des 49-Jährigen nicht erwiderte

Wiesbaden – Aus verschmähter

Liebe soll ein 49-Jähriger

in Rüdesheim am Rhein versucht

haben, einen Sportkameraden

und dessen Frau zu

vergiften. Er soll eine toxische

Zutat in einen Topf Nudelsuppe

gekippt haben. Wegen

Mordversuchs steht er

jetzt in Wiesbaden vor Gericht.

Es wäre nicht das erste

Mal, dass er in mörderischer

Absicht zu einem Gift greift.

Enrico R. war im Tennisklub in

Rüdesheim aktiv, machte sich

allgemein beliebt. Bei einem

seiner Sportkameraden allerdings

kam er nicht so an, wie er

es sich gewünscht hatte. In den

–mit einer Frau verheirateten –

damals 61-Jährigen hatte sich

Enrico R. verliebt. Doch der erwiderte

die Avancen nicht,

wies ihn deutlich ab.

Vor knapp einem Jahr dann

soll R. in das Haus des Sportkameraden

eingedrungen sein.

Auf dem Herd stand eine Nudelsuppe.

In die soll der Angeklagte

das Gift gekippt haben.

Weil er gekränkt war, wie die

Staatsanwältin vor Gericht ausführte.

Das Ehepaar hatte die Suppe

damals an seine zwei Hunde

verfüttert. Die Tiere wurden

mit schweren Vergiftungssymptomen

in eine Klinik gebracht.

Sie überlebten. Die Reste

der Suppeließ die Polizei untersuchen.

Es fanden sich Spuren

des Gifts der Pflanze

Blauer Eisenhut.

Zum Prozessauftakt

äußerte sich Enrico R.

persönlich nicht. Wie

solle er erklären, dass

etwas nicht passiert sei,

sagte sein Anwalt. Die

Anklage stütze sich auf

Indizien und Rückschlüsse.

Bei kritischer

Betrachtung reichten die reinen

Beweise nicht aus für eine

Verurteilung, so der Verteidiger.

Enrico R. war zwei Monate

nachdem Vorfallfestgenommen

worden und und sitzt seitdem in

U-Haft.Esist nicht der ersteVergiftungsfall,

für den er zur Verantwortung

gezogen wird. Der

Foto: dpa

Der Angeklagte Enrico

R. vorGericht in

Wiesbaden.

49-Jährige war bereits2001vom

Landgericht Memmingen wegen

versuchten Mordes zu 13 Jahren

und sechs Monaten Gefängnis

verurteilt worden. Er hatte versucht,

die Eltern seiner damaligen

Freundin mit Arsen zu vergiften.

Im November2012 war er

auf Bewährung aus derHaft entlassenworden.

Flugzeug g

landet mitten ten

auf der Autobahn

Schwiegervater

will Harrytreffen

London –Der Vatervon

Herzogin Meghan (38), Thomas

Markle, hat seinen

Schwiegersohn Prinz Harry

(35)zueinem klärenden Gesprächaufgefordert.

„Steh

deinen Mann,flieg runter

und triff dich mit mir“, so der

75-jährige US-Amerikaner.

Meghan ist seit der Hochzeit

mit Harry im Mai 2018 mit

ihrem Vater zerstritten. Die

beiden Männer sind sich nie

begegnet. „Ich liebe dich,lass

uns zusammensetzen und

daslösen“, sagteder Rentner

an Meghan gerichtet.

Thomas Markle, Vater vonMeghan

Foto: dpa

Foto: AFP,AP

Wiedurch ein Wunder wurde bei der Bruchlandung keiner verletzt

Teheran –Schockmoment für

150 Passagiere und die Crew-

Mitglieder einer iranischen

Passagiermaschine. Ein Flieger

der Caspian Airlines ist im Süden

des Landes nahe der Grenze

zum Irak beim Landeanflug

auf eine Autobahn geraten.

Bei dem Zwischenfall am

Flughafen Mahschahr blieben

alle Menschen an Bord unverletzt.

Sie konnten das Flugzeug

verlassen, wie die iranische

Nachrichtenagentur Isna berichtete.

Die Autobahn, die neben der

Landebahn des Flughafens verläuft,

wurde nach Angaben lokaler

Behörden für die Dauer

der Bergung des Flugzeugs der

Caspian Airlines gesperrt.

Die Behörden gingen von einem

technischen Defekt als Ursache

aus. Dies werde geprüft,

hieß es. Wegen der US-Sanktionen

gegen den Iran ist die zivile

Luftflotte des Landes veraltet.

Glück im Unglück

hatten 150 Passagiere

der iranischen Caspian

Airlines.

Viele der Maschinen sind über

45 Jahre alt und anfällig für Defekte.

Immer wieder kommt es zu

Not- sowie Bruchlandungen

und sogar zu Abstürzen. Viele

Iraner nutzen daher für kürzere

Strecken lieber den Bus oder

die Bahn.


Trauer, Tränen und Trophäen

4

Dienstag, 28. Januar 2020

WITZDES TAGES

„Können Sie am Preis noch was machen?“

–„Klar, ich kann die Nullen ausmalen.

Welche Farbe hätten Sie denn gern?“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass die Zahl der gefälschten Banknoten

in Deutschland im vergangenen Jahr zurückgegangen

ist? Die Bundesbank registrierte

rund 55200 falsche Euro-Banknoten

im Nennwertvon 3,3 MillionenEuro –

das waren fünf Prozent weniger als 2018.

Insbesondere die Zahl der gefälschten 50-

Euro-Scheine sank deutlich. Sie sind die

am häufigsten gefälschten Banknoten.

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Hotel? Das Wort Hotel wurde im 18.

Jahrhundert aus dem französischen entlehnt,

wo das Wort hôtel „Beherbergungsstätte“

bedeutet. Der Wortstamm bezieht

sich auf das lateinische Wort hospes, das

„Gast“ bedeutet. Ein Hotel ist ein Beherbergungs-

und Verpflegungsbetrieb für

Gäste, die diese Leistung gegen Bezahlung

entgegennehmen.

ZULETZT

Erstes Hangover-Museum eröffnet

Ein Student hat in der kroatischen Hauptstadt

Zagrebdas weltweit erste Hangover-

Museum (Hangover: englisch für Kater)

eröffnet. Die Idee dafür hatte RinoDubokovic

–natürlich –ineiner Bar. Zur Ausstellunggehören

Gegenständeeines typischen

Saufabends oder solche, mit denen

man verkatert aufgewacht ist –Brillen,

Partyhüte und ausgefallene Kleidungsstücke.

An den Wänden des Museumsstehen

WhatsApp-Nachrichten, die im betrunkenen

Zustand geschrieben wurden.

194050

www.sam-4u.de

301203

21005

Fotos: AFP,AP

Billie

um5

l i

am5 5my5 5 Eilish

i räumt

Grammys m

ab

Die 18-Jährige bricht erneut Rekorde! Preise auch für Lizzo und Lil Nas X

Was als große Jubel-

Party der Musikwelt geplant

war, endete in einem

Abend mit gedrückter

Stimmung. Die Nachricht

vom Tod der

Basketball-Legende Kobe

Bryant (✝ 41, mehr dazu

auf den Seiten 18 und

19) ging auch an den Musikern

nicht spurlos vorbei.

So gab es bei der

diesjährigen Grammy-

Verleihung in Los Angeles

Trauer, Tränen und

Trophäen.

„Wir stehen hier, und unsere

Herzen sind gebrochen,

im Haus, das Kobe erschaffen

hat“, sagte Moderatorin

Alicia Keys zu Beginn

der Veranstaltung im

Staples Center. Dort hatte

der am Sonntag bei einem

Hubschrauberabsturz ums

Leben gekommene Bryant

jahrelang mit seinem Basketballteam

LA Lakers Erfolge

gefeiert. Keys sang

dann mit der R&B-Band

Boyz II Men eine berührende

Akustik-Version von deren

Song „It’s so Hard to Say

Goodbye to Yesterday“.

Zu den emotionalsten

Live-Acts des Abends zählte

auch Demi Lovatos erster

großer Auftritt nach einer

gesundheitsbedingten Pause.

Sie musste unter Tränen

ein zweites Mal für ihre

Power-Ballade „Anyone“

ansetzen. Diese hatte sie

2018 aufgenommen, vier

Tage vor einer fast tödlichen

Drogenüberdosis. Seinerzeit,

im Juli, war sie ins

Krankenhaus gekommen

und hatte eine Therapie begonnen.

Gefeiert wurde trotz der

Mehr Beachtung als Billie Eilish

bekam auf dem roten Teppich

nur Sängerin Bebe Rexha mit ihremsexyKettenhemd.

Demi Lovato

verdrückte

bei ihrem

emotionalen

Auftritt ein

Tränchen,

wurde mit

Standing

Ovations

gefeiert.

bedrückten Stimmung aber

auch –und zwar die Sieger.

Ganz vorne: Super-Teenie

Billie Eilish. Die 18-Jährige

(singt auch den Titelsong

zum neuen Bond) räumte

gleich fünf der begehrten

Trophäen ab: neben „Bestes

Pop Vocal Album“ auch in

den vier Hauptkategorien

„Song des Jahres“, „Aufnahme

des Jahres“, „Album des

Jahres“ und „Bester neuer

Künstler“.

Rapper Lil Nas Xgewannzwar

„nur“ zwei Trophäen, sorgte mit

seinem pinken Cowboy-Outfit

aber für Aufsehen.

Seit Beginn der Grammy-

Verleihungen 1959 war das

keiner Frau je gelungen.

Der einzige Mann, der dieses

Kunststück schaffte,

war Christopher Cross

(„Sailing“) im Jahr 1980.

Eilishs Bruder Finneas

O’Connell, der die Musik

produzierte, gewann in

zwei weiteren Kategorien.

Die beiden hatten das Album

hauptsächlich im Haus

ihrer Eltern aufgenommen.

Gewinnerin

des Abends

wardie

18-jährige

Billie Eilish.

Sie gewann

gleich fünf

Grammys.

„Das hier ist für alle Kinder,

die heute Musik in einem

Schlafzimmer machen.

Ihr werdet so einen

hier bekommen“, sagte

O’Connell.

Das Nachsehen hatte die

zweite große Favoritin des

Abends, Lizzo. Die 31-jährige

Sängerin („Truth

Hurts“) war achtmal nominiert

gewesen und siegte

dann in drei kleineren Kategorien,

darunter „Beste Pop

Solo Performance“. Auch

Lil Nas X(20), der mit „Old

Town Road“ einen neuen

Rekord gesetzt hatte, weil

er 19 Wochen lang an der

Spitze der US-Charts stand,

konnte trotz sechs Nominierungen

nur in zwei

Nebenkategorien gewinnen:

für das beste Musikvideo

und für die beste Pop-

Duo/Gruppen-Performance.

Einen deutschen Gewinner

gab es übrigens auch:

Die NDR Big Band als Begleitung

des US-Jazztrompeters

Randy Brecker siegte

in der Kategorie „Bestes improvisiertes

Jazz-Solo“ für

„Sozinho“ auf seinem Album

„Rocks“.

Für Schweißperlen auf

der Stirn der Zensoren der

US-Fernsehsender sorgte

Bebe Rexhas Gang über

den roten Teppich. Denn

die Sängerin war immer

kurz davor, ihren Smoking-Blazer

zu weit zu lüften.

Darunter trug sie nur

ein eisernes Netzhemd –

ohne BH darunter, versteht

sich. Die 30-Jährige

schien sich einen Spaß darauszumachen,

ihre Jacke

immer wieder ein wenig

zu lüften.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine