2020-02-02 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

6 2. Februar 2020 Boulevard Bayreuther Sonntagszeitung

Es war nicht irgendein Schlüssel,

es war der Schlüssel zur

Stadtkirche und er war weg.

Ich hatte ihn vor der Reise aus

Angst vor Verlust mit zwei anderen

Schlüsseln vom Bund abgemacht

und wollte ihn ans

Schlüsselbrett hängen. Aber da

hing er nicht, als ich ihn wieder

anmachen wollte.

Ich suchte. Im Haus, im

Auto, in sämtlichen Jacken und

Hosen, in der Werkzeugkiste, im

Schuhschränkchen. Wochenlang.

Er blieb verschwunden.

Ich verständigte den Mesner,

die Pfarramtssekretärin, ärgerte

mich über mich selber und

war bedrückt. Schließlich gab

ich mir einen Ruck und ging ins

Fundbüro, Rathaus, 4. Stock.

Wirklich Hoffnung hatte ich

nicht. Wer nimmt schon wegen

Venedig in Wien

SPEINSHART. Unter dem

Motto „Venedig in Wien“ wird

am kommenden Sonntag, 9.

Februar, um16Uhr im Musiksaal

von Kloster Speinshart

frühbarocke Musik am

Hof der Habsburger dargeboten.

Die „Cappella Serenissima“

in der Besetzung Violine,

Zink, Posaune und

Cembalo spielt Musik unter

anderem von Bertali, Sances,

Biber, Jazebski. Platzkarten

sind erforderlich,

Platzreservierung unter Tel.

09645/60193601 oder info@

kloster-speinshart.de . rs

n

ein paar lächerlichen Schlüsseln

den Weg ins Rathaus auf

sich? Ich sagte das auch gleich,

als ich von der freundlichen

Dame dort begrüßt wurde. „Ich

glaube nicht, dass sie mir helfen

können.“ Aber dann staunte

ich. In dem Kästchen, das sie

unterm Schaltertisch hervorzog,

waren dutzende kleine Plastikbeutelchen

mit den verschiedensten

Schlüsseln, jedes mit

Zettel und Ordnungsnummer

versehen. Anscheinend gibt

es doch recht viele Leute, die

zumindest ahnen, was der Verlust

eines Schlüssels bedeuten

kann. Und deshalb bringen sie

ihn aufs Fundbüro. Kein kleiner

Aufwand im Alltag: man muss

hingehen, die Öffnungszeiten

beachten, Zeit mitbringen, Namen

und Adresse zu Protokoll

Bunter Kreis

BAYREUTH. Der Bunte Kreis

im Klinikum Bayreuth lädt am

10. Februar von 15 bis 17 Uhr

zum Café Känguru in das Klinikum

Bayreuth (Preuschwitzer

Straße 101), Sitzungszimmer

des Hospizvereins, ein. Das

Elterncafé richtet sich an alle,

die rund um die Geburt schwierige

Zeiten erlebt haben, weil

ihr Kind zu früh oder nicht ganz

gesund zur Welt gekommen

ist. Für eine bessere Planbarkeit

wird um kurze Rückmeldung

per E-Mail (bunter.kreis@

klinikum-bayreuth.de) gebeten

–bitte mit Namen und Alter der

Geschwisterkinder. rs

weihnachten

weihnachten

Gedanken zur Woche

Dankeschön –von Hans-Helmut Bayer, Pfarrer im Ruhestand

geben und bekommt nichts

dafür, gar nichts. Mein Schlüssel

war nicht im Kästchen. „Sehen

Sie, ich habe es ja gleich

gesagt.“ „Moment! Das war ja

noch nicht alles!“ Im zweiten

Kästchen, genau so prall gefüllt

wie das erste, war er dabei. Die

Finderin hatte Namen, Adresse

und Telefonnummer hinterlassen.

Jemand aus meiner Straße.

Ich war gottfroh und dankbar.

Zuhause stellte ich fest, dass

die Hausnummer nicht stimmen

konnte, aber am Telefon

meldete sich eine junge Männerstimme:

„Ja, wir haben den

gefunden und aufs Fundbüro

gebracht. Nein, wir möchten

nicht, dass Sie vorbeikommen

uns ein Dankeschön vorbeibringen.

Meine Mutter ist krank. Das

war doch selbstverständlich.“

Zuhause gesucht

Die zwölfjährige, liebe Bretonischer

Spaniel-Mix-Hündin

„Bella“ sucht einen schönen

Altersruhesitz.

Foto: Dörfler

Dieses und viele weitere Tiere

werden im Bayreuther Tierheim

vermittelt.

Tierheim Bayreuth

Telefon 0921/62634

www.tierheim-bayreuth.de

WILLKOMMEN

AUFDER

WELT!

Die Klinikum Bayreuth GmbH

wünscht allen Neugeborenen

ein wunderschönes Leben

und viel Gesundheit.

Ich muss den Schlüssel direkt

vor der Haustür verloren haben.

Soweit also eine ganz alltägliche

Geschichte und trotzdem

eine wichtige Lehre:

NEIN, in unserer Gesellschaft

denkt NICHT jeder nur

an sich! Nein, in unserer Zeit ist

nicht alles schlechter als früher!

Nein, man darf den Glauben

an die Mitmenschen nicht aufgeben!

Der gesellschaftliche

Grundton bei uns ist nach wie

vor nicht Hass, sondern Hilfsbereitschaft,

nicht Gleichgültigkeit,

sondern Pflichtgefühl. Es GIBT

tatsächlich Leute mit Phantasie

für die Probleme anderer Menschen.

Und das sind doch die

Werte, von denen wir leben!

Letztlich ist Nächstenliebe die

Prägung, die wir mitbekommen

haben. Jeder. Auch die, die angeblich

nichts halten von den

Wertevermittlern, den Lehrern

und Pfarrern, den Richtern und

Polizisten, schon gar nicht von

den Politikern und Journalisten.

Aber im Hinterkopf ist es dann

doch da, das Wissen um richtige

und falsche Werte.

Ein dummer, verlorener und

wieder gefundener Schlüssel

lehrt mich, nicht der Resignation

über unsere angeblich so

verdorbene Gesellschaft nachzugeben,

nicht einzustimmen

in den Chor der Schwarzmaler

und Untergangspropheten. Die

allermeisten Menschen tuen

einfach das Selbstverständliche,

jeden Tag, auch wenn es

nichts dafür gibt. Sie hängen

sich rein für die anderen, auch

für die Unbekannten. Super!

Aber manchmal sollten sie

www.hhbayer.de

nicht so bescheiden sein, sondern

einfach fröhlich stolz und

sich ein Dankeschön gefallen

lassen!

Herzlichst, Ihr Pfarrer i.R.

Hans-Helmut Bayer

Im Bayreuther Klinikum kamen in der vergangenen

Woche insgesamt28Babys zur Welt.Unser Bild zeigt

Liam Paul Goßmann (l., 27.01.) und Hannes Koch

(29.01.) im Armvon Praktikantin Antonia Zeitlmann.

Den Neugeborenen und den Kindern, die beim

Fototermin bereits zu Hause waren, auf diesem

Wege alles Gute!

Foto:Dörfler

Gourmet Tempel Bayreuth

Asiatische Tradition trifftauf Moderne

Liebegeht

durch

den Magen.

Am Freitag,

den 14.02.2019,

ist Valentinstag

Tischreservierungen unter:

0921/168 921 60

Am Valentinstag

erhält jedes

Pärchen zum

Dinner 2Gläser

Prosecco

gratis!*

*Erst ab 17.30 Uhr

Gourmet TempelBayreuth GmbH

Bindlacher Str. 4•95448 Bayreuth

Tel. 0921/16892160

www.gourmet-tempel-bayreuth.com

Öffnungszeiten

täglich von

11.30 Uhr –15.00 Uhr

17.30 Uhr–23.30Uhr

Besuchen Sie uns

auch auf Facebook

und Twitter

5-jähriges Jubiläum

5,00 €

Jubiläums-Rabatt

Gültig für das Abendbuffet,

Montag bis Donnerstag ab 17.30 Uhr

(außer an Feiertagen &amValentinstag).

5,00 €werdenvon der Gesamtrechnung

abgezogen (nichtgegen Bargeld einlösbar,

nichtmit anderen Aktionen kombinierbar).

Aktion bis einschließlich 27.02.2020 gültig.

Coupon nur im Original gültig.

Je vollzahlende Person nur ein Gutschein einlösbar.

Gourmet-Gutscheine

bei uns erhältlich!

"

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine