Arena ÖSD B2/J Lehrerausgabe

praxisdaf
  • Keine Tags gefunden...

6 Arena ÖSD B2/J

Sprechen

Aufgabe 1

Jemanden kennenlernen und beraten

Situation: Du reist gerade mit der Bahn und lernst dabei eine Person kennen.

Bereite dich auf das Gespräch vor, indem du dir folgende Punkte überlegst:

ca. 20 min

Arbeitszeit insgesamt

30 Punkte

– Sprich über Zweck und Ziel deiner Reise. Unterhaltet euch dann über das Thema

„Fremdsprachenlernen“. *

– Tauscht eure Erfahrungen und Ansichten aus (Welche Sprachen hast du gelernt /

möchtest du noch lernen? Wie? Wann? Wo?) und gebt euch gegenseitig Tipps zum

Verbessern von Sprachkenntnissen.

* Wortschatz zum Thema: Seite 132

Aufgabe 2

Ein Bild/Foto beschreiben und interpretieren

Situation: Du bekommst bei der Prüfung drei Bilder vorgelegt (S. 129 und 130, sprachliche

Mittel S. 131).

Wähle eines aus und

– begründe, warum du dich für dieses Bild entschieden hast,

– beschreibe das Bild und

– gehe dann auf das Thema des Bildes ein: Was ist das Thema? Was sagt das Bild aus?

Äußere deine Meinung und stelle Vermutungen an.

Aufgabe 3

Meinungsaustausch

Situation: Du hast folgende Stellungnahme zum Thema „Haushalt: Aufgaben für

Mädchen und Aufgaben für Jungen“ gelesen und sollst nun darüber mit deinem

Gesprächspartner / deiner Gesprächspartnerin diskutieren. Du sollst dich in die Rolle

einer der beiden Personen versetzen und deren Standpunkt vertreten. Bringe weitere

Aspekte und Argumente in das Gespräch ein.

Person 1

Person 2

Praxis Verlag

128

Es ist wichtig, dass Mädchen und Jungen genau

wissen, was für Pflichten sie im Alltag haben.

Ich beispielsweise helfe meinem Vater bei kleinen

Reparaturen im Haus oder im Garten, das

sind ja Männerarbeiten. Meine Schwester muss

andererseits mit meiner Mutter den Haushalt

machen. Kochen natürlich auch. Ich kann so

was nicht. Später ist es ja im Berufsleben nicht

viel anders. Frauen und Männer wählen in der

Regel Berufe aus, die zu ihrem Geschlecht passen.

Warum also Zeit verlieren mit etwas, was

für die Zukunft nutzlos ist? Man kann später,

wenn nötig, auch eine Haushaltshilfe anstellen.

Dieter, 14

Was hat man von den vielen Gesprächen über

Gleichberechtigung, wenn man dies nicht

einmal bei sich zu Hause haben kann? Natürlich

bin ich der Meinung, dass es keine bestimmten

Rollen für Mädchen und Jungen geben sollte.

Zu Hause muss jeder jede Arbeit machen

und helfen, wo er kann. Mein Vater kocht

und bügelt, wenn meine Mutter nicht die Zeit

dazu hat. Auch passt er oft auf meinen kleinen

Bruder auf und wechselt sogar die Windeln. Es

ist doch schön, wenn man sich gegenseitig hilft

und respektiert. Wenn man als Mann alleine

wohnt, muss man ja sowieso lernen, wie man

alle Hausarbeiten selber macht.

Anja, 16

Weitere Magazine dieses Users