Gesamtdatei Umschlag und Vorworte - www.waldkirch-klingt-gut.de

inagutsch

Waldkirch klingt gut

Bands • Chöre • Dienstleister • Händler • Instrumentenbau • Kirchenmusik

Musikkapellen • Musiklehrer und -schulen • Musiksolisten • Musik- und

Klangtherapie • Musikvereine • Sänger • Schülerbands und -chöre • Vereine

Branchen und Informatives


Inhalt

4

Grußworte

Oberbürgermeister Roman Götzmann.....................6

Waldkircher Orgelstiftung.........................................7

Musikschule Waldkirch..............................................8

Die Lehrkräfte der Musikschule Waldkirch..........10

Bands

Artillerie Lourde....................................................... 12

BAD‘N‘BLUE.............................................................13

Blut Zucker Sex Magie ........................................... 14

Dodging Death.........................................................15

Eat the Beat.............................................................. 16

EXCESS INSIDE........................................................17

Frederick Street Band............................................... 18

GetWet..................................................................... 19

Goschehobel............................................................20

MadEra..................................................................... 21

No Plastic Band.......................................................22

NX4U....................................................................... 23

Saitensprünge..........................................................24

The Cube.................................................................. 25

TIPITINA..................................................................26

TriOranjes................................................................ 27

UFO Club.................................................................28

Wednesday Parking Lot...........................................29

Weitere Bands..........................................................30

Anno dazumal: Die lustigen Jungs.................. 31

Chöre | Sänger

Arion Singers........................................................... 33

KLANGWERK.pop....................................................34

Männergesangverein Eintracht Kollnau e. V............ 35

Sänger / innen..........................................................36

Fasnet | Mittelalter

Die Spielleute von der Kastelburg........................... 38

Fanfarenzug Schwarzenberger Herolde e. V...........39

Fasnetspäperer....................................................... 40

‘s Lumbegsindel....................................................... 41

Spielmannszug der Historischen Bürgerwehr........42

Händler | Dienstleister

SAM – Sound And More.......................................... 45

TonArt music............................................................46

Instrumentenbauer

Akkordeon Werkstatt Waldkirch – Viktor Maurer....48

Jäger & Brommer Waldkircher Orgelbau.................49

Klavierbau Frey.........................................................50

Paul Fleck Söhne – Orgelbau...................................51

Planungsbüro für den Orgelbau, H. J. Reuschel

OBM......................................................................... 52

Weitere Instrumentenbauer..................................... 53

Orgelbau in Waldkirch....................................... 54

Kirchenmusik

Elztalkantorei...........................................................56

Gregorianischer Choral in St. Margarethen............ 57

Jugendkantorei St. Margarethen............................. 58

Kantorinnen und Kantoren der katholischen

Kirchengemeinde Waldkirch....................................59

Kath. Kirchenchor Buchholz................................... 60

Kirchenchor St. Josef, Kollnau................................. 61

Kirchenchor St. Margarethen..................................62

Posaunenchor der Ev. Kirchengemeinde WK..........63

Musik- und Klangtherapie

Klangheilung Andrea Gruner...................................65

Körper-Klangwerkstatt Ina Gutsch......................... 66

Kreative Musiktherapie Christof Friedrich...............67

Musikkapellen

Die Waldkircher Tanzrhythmiker............................. 69

Kandelmusikanten...................................................70

Musikkapelle Kollnau............................................... 71

Musikkapelle Siensbach..........................................72

Salonorchester Waldkirch e. V.................................. 73

Stadtmusik Waldkirch e. V........................................ 74

Weitere Musikkapellen............................................. 75

Das älteste Musikinstrument Von

Waldkirch.............................................................. 76

Musiklehrer/innen und Musikschulen

Carolin Fütterer........................................................78

Frauke Hofmann......................................................79

Petra Obergfell.........................................................80

Wiebke Reichardt..................................................... 81

Schlagzeugschule LE BATTEUR..............................82

Musikalische Früherziehung................................... 83

Weitere Musiklehrer/innen......................................84

Die Anfänge der Musikschule WK.....................85


Musiksolisten

William Cuthbertson................................................88

Mike Nitu.................................................................89

Karl-Heinz Kury....................................................... 90

Ralf Volk.................................................................. 90

Weitere Musiksolist/innen...................................... 91

Musikvereine

Akkordeonclub Waldkirch........................................93

HAC Kollnau e. V. – Kollnauer Akkordeonensemble..................................................................94

Mandolinenverein Kollnau-Gutach e. V...................95

Musikverein 1864 Buchholz e. V............................. 96

Musikverein Suggental e. V......................................97

Sprüche..................................................................98

Schülerbands und -chöre

Akkordeon-Jugendensemble..................................100

Schülerbands der Musikschule Waldkirch............ 101

Joy included – Inklusionsband........................... 101

Soul App – Rock- und Pop-Band........................ 101

FunAcoustic – Ethno Pop-Band.......................... 101

The Fuzz – Blues-Rock........................................ 101

Kastelbergschulband.......................................... 101

Big-Band des Geschwister-Scholl-Gymnasiums... 102

Blockflötenensembles der Musikschule................ 103

Flötenspatzen..................................................... 103

Flötenwind.......................................................... 103

Fluturas............................................................... 103

Chor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums..........104

Gitarrenensembles................................................ 105

Städtisches Jugendblasorchester .........................106

Vorstufenorchester................................................106

Jugendsinfonieorchester........................................ 107

Kinderkammerorchester KaKaO............................ 107

Kickstart.................................................................108

Saxophonensembles der Musikschule..................109

SaxAround...........................................................109

SaxKids................................................................109

The Powerbirds...................................................... 110

Weitere Ensembles und Orchester der

Musikschule Waldkirch........................................... 111

Schlagzeugensemble........................................... 111

Trompeten- und Brassensemble......................... 111

Vereine und Gruppierungen

Förderkreis Walcker-Orgel......................................113

Orgel-Förderkreis Waldkirch e. V.............................114

Waldkircher Drehorgelfreunde............................... 115

Waldkircher Orgelstiftung......................................116

Projekte der Waldkircher Orgelstiftung..................118

Deutsche Orgelstraße – DOS..............................118

KönigsKinder........................................................119

Haus der Klänge................................................. 120

Weitere Angebote der Waldkircher

Orgelstiftung........................................................121

Waldkircher KinderOrgeltag.............................121

(Jahrmarkt-) Orgelvermietung..........................121

Informatives

Klangwelten im Elztal.......................................123

Unsere Fasnet – ohne Musik

undenkbar........................................................... 129

Das Elztalmuseum Waldkirch...........................132

Die Waldkircher Orgelstiftung und

der Orgelbauersaal............................................137

Das internationale Klang- und

Orgelfestival......................................................140

Waldkircher Kirchenorgeln –

eine Zeitreise....................................................... 149

Klänge und ihre Wirkung.................................154

Sprüche.................................................................157

Sponsoren..........................................................158

Impressum........................................................ 159

Bildnachweis.................................................... 159

Projektpartner..................................................160

Burger-Druck.......................................................160

Zwei-Täler-Land....................................................161

5


Grußwort

Roman Götzmann

Oberbürgermeister

Liebe Musik- und Kulturinteressierte,

6

mit einer der ältesten städtischen Musikschulen

Deutschlands, dem Orgelbau - der Waldkirch

als „Orgelstadt“ über die Landesgrenzen

hinaus bekannt gemacht hat und einer großen

Bandbreite an Musikvereinen in jedem der

fünf Stadtteile hat die Musik bei uns traditionell

ein Zuhause. Darüber hinaus gibt es in

Waldkirch viele weitere auf verschiedenste Art

mit der Musik Verbundene, ob in Bands, als

Solisten oder als Gewerbetreibende. Auch das

dreijährlich stattfindende Klang- und Orgelfestival

ist ein Ausdruck der musikalischen

Tradition Waldkirchs.

Dieses Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt der

Waldkircher Orgelstiftung und der Stadt. Es

bietet zum einen die Gelegenheit, sich einen

Überblick über diese vielfältige musikalische

Landschaft Waldkirchs zu verschaffen. Zum

anderen soll es dazu dienen, die Musikszene

weiter zu vernetzen.

„Waldkirch klingt gut“ ist auch der Titel dieses

Musik-Branchenbuchs und fasst die große

musikalische Vielfalt und damit einen wichtigen

Bestandteil der Identität unseres Städtles

perfekt zusammen.

Vor diesem Hintergrund wünsche ich Ihnen

nun eine unterhaltsame Lektüre und viele

musikalische Anregungen!

Neben den Informationen zu den aktiv musikalisch

Tätigen wirft das Buch mit thematisch

breit gefächerten Beiträgen wie beispielsweise

über das Kläppern an Fasnet oder die 500

Jahre alte Osannaglocke unterhaltsame Spots

darauf, was in Waldkirch alles gut klingt.

Oberbürgermeister

Roman Götzmann

Foto: Silvia Disch


Vorwort

Waldkirch klingt gut

Weshalb?

Diese Frage beschäftigte uns, ebenso „wer,

wie und wo klingt (es) in Waldkirch?“.

Dem sind wir nachgegangen.

Waldkirch hat eine über eintausendjährige

Musiktradition, die bis heute mehr als lebendig

ist. Die vielen Musikgebenden in den

Musikvereinen, Chören und Bands, die

Solisten, Orgelspieler, Instrumentenhersteller,

Musiktherapeuten, Musiklehrer und

aktuell (2020) 840 Kinder in der Städtischen

Musikschule lassen Waldkirch gut erklingen.

Um die Vielfalt der musikalischen Aktivitäten

in Waldkirch sichtbar zu machen, haben wir

dieses Branchenbuch erstellt.

Wir danken Herrn Oberbürgermeister

Roman Götzmann, dem gesamten Stadtrat,

Helmut Hummel für die Hummel AG, Herrn

Armin Lummel und den Sponsoren der Waldkircher

Orgelstiftung für die finanzielle Unterstützung,

die dieses Buch möglich gemacht

hat. Nur durch dieses Miteinander wurde es

möglich, dieses Buch den Musiker/innen und

Musikinteressierten zu schenken.

Gregor Swierczyna, Matthias Wachter und

Katja Stumpe danken wir für die tatkräftige

Mitarbeit und das Erstellen der Musikerlisten.

Ein großer Dank gilt allen Mitwirkenden der

einzelnen Branchen und deren Bildgebern.

Den Autoren Dr. Andreas Haasis-Berner,

Stefan Göritz, Christoph Herr und Ulrich

Reinhardt danken wir für die wunderbaren

Berichte und Informationen.

Ina Gutsch danken wir für das Erstellen des

Buches, ihr Engagement und die große Geduld

beim Abstimmen der Branchenportraits in

den vergangenen 15 Monaten.

Dem Augustiniok Verlag, Oliver Dormanns,

danken wir fürs Verlegen und der Firma

Burger-Druck für den reibungslosen Druck.

Wir wünschen allen Musikerinnen und Musikern

sowie den Kulturbegeisterten Waldkirchern

viel Freude beim Lesen und Entdecken

der großartigen Waldkircher Musikwelt. Die

vielfaltigen Angebote mögen viele Menschen

begeistern und sie motivieren, mitzuklingen,

um den Slogan „Waldkirch klingt gut“ nachhaltig

mit Leben zu erfüllen.

Wolfgang Brommer Bernd Wintermantel

Vorstand der Waldkircher Orgelstiftung

Stiftungsräte der Waldkircher Orgelstiftung:

Helmut Hummel, Sepp Reich, Heinz Jäger,

Dr. Michael Thoma.

Vorstand der WOS:

Wolfgang Brommer (li.),

Bernd Wintermantel (re.)

Foto: Foto Ringwald,

Waldkirch

7

Waldkircher Orgelstiftung

Gewerbekanal 1

79183 Waldkirch

Fon: +49 (0) 7681 93 96

Mail: info @ waldkircher-orgelstiftung.de

www.waldkircher-orgelstiftung.de


Vorwort der Musikschule

Musikschule Waldkirch

Die modernste und älteste Musikschule Deutschlands

Stefan Goeritz

8

Bereits seit 1741 gibt es in Waldkirch angestellte

Musiklehrer. Damit sind wir (eigentlich)

die älteste Musikschule in Deutschland.

Eigentlich. Denn es gibt eine kleine Dokumentationslücke

zu Beginn des 19. Jahrhunderts,

deshalb beansprucht die Musikschule

in Aschaffenburg, gegründet 1806, den „Titel“

für sich. Egal…

Seit 1891 ist unsere Musikschule, die vorher

kirchliche Ursprünge hatte, städtisch. Ein

echter Standortvorteil, den sich Waldkirch für

seine Musikindustrie gewünscht hatte und

der vom Großherzogtum Baden gewährt wurde.

Und im gleichen Jahr wurde auch unser

Jugendblasorchester gegründet, das sich

noch heute, im Alter von 178 Jahren, bester

Gesundheit erfreut.

In diese Zeit fällt ebenfalls die gemeinsame

Geschichte mit der Stadtmusik, mit der wir

auch heute noch das Haus teilen. Mittlerweile

verbinden uns darüber hinaus Kooperationen

mit beinahe allen Musikvereinen

und Schulen der Stadt. Denn wir fühlen uns

verpflichtet, durch Schul-AGs, Bläserklassen

und vielfältige Unterrichtsangebote das Musikleben

der Stadt in all seinen Facetten und

Ausprägungen zu fördern, zu beleben und zu

bereichern.

In den letzten 15 Jahren ist unsere Schule

noch einmal sehr gewachsen, unsere Schülerzahl

hat sich in dieser Zeit auf ca. 900 etwas

mehr als verdoppelt.

Dies alles mag erklären, aus welcher Tradition

heraus wir handeln. Aber weshalb werden wir

als eine der „modernsten“ Musikschulen

in Deutschland wahrgenommen? Nun, das

liegt zunächst natürlich an den wunderbaren

Räumlichkeiten, in denen die Musikschule

untergebracht ist. Im Sommer 2017 sind wir in

das 2. OG des Gisela-Sick-Bildungshauses eingezogen.

Hier hat die Gisela und Erwin Sick

Stiftung mit sehr hohem technischen und

finanziellen Aufwand helle, freundliche Räume

geschaffen, die ebenso schön aussehen

wie sie klingen. Akustisch sind wir völlig abgekoppelt

von der Außenwelt und dem Rest

des Hauses. Hinzu kommen Besonderheiten

wie unsere „Silent-Lounge,“ in der 20-30

Musiker/innen gleichzeitig üben können oder

die Nähe zum Schülerforschungszentrum und

zur Ausbildungsabteilung der Firma Sick, mit

deren Verantwortlichen wir immer wieder

über interessanten Projektideen zusammensitzen.

Aber vor allem haben wir versucht, durch

unsere neue Schul- und Gebührenordnung

auf die anspruchsvollen Anforderungen zu

reagieren, die durch die seit den neunziger

Jahren stark veränderte Lebenswelt unserer

Schüler/innen an das Lernen und das Musizieren

gestellt werden.

So nennen wir unsere Schule z.B. auch

„Musizierlernhaus.“ Damit wollen wir zum

Ausdruck bringen, dass wir mehr sind als

ein Unterrichtsinstitut. Bei uns können die

Schüler/innen täglich zum Üben, Musizieren

oder zum Unterricht kommen. Somit hoffen

wir, gemeinsam mit unseren Schüler/innen

eine Community zu gestalten, die zum

Musizieren inspiriert, in der das Musizieren

in seiner Vielfalt erlebt werden kann, obwohl

unsere Welt oftmals zu laut und zu schnell

geworden ist, als dass Musik darin noch ihren

natürlichen Platz einnehmen könnte. Denn

zweifellos hat die Musik in der Entwicklung

des Menschen eine bedeutende Rolle gespielt,

begann ihre Entwicklung doch schon vor der

Sprachentwicklung. In einer Umgebung, in

der keine Zeit zum Hören und Musizieren

bleibt, wird sehr wahrscheinlich auch bald die

Sprache verkümmern und mit ihr das Zuhören,

Verstehen, das Verständnis, die Menschlichkeit.

Kostproben davon sind im Alltag

bereits relativ häufig zu beobachten…

Wir möchten, dass in unserem Haus

• Kinder, Jugendliche und Erwachsene immer

wieder die unermessliche Schönheit

und Vielfältigkeit von Klängen erleben

können.


Vorwort der Musikschule

• alle, die dort musizieren lernen, Verantwortung

für ihr eigenes Lernen und

Musizieren übernehmen. Durch die

ständige Schulung der ästhetischen Wahrnehmung

soll diese zunehmend zum

entscheidenden Qualitätskriterium für die

eigene Arbeit werden. Nicht die Uhr oder

ein/e Lehrer/in soll entscheiden, ob eine

Einheit beendet ist, sondern die Zufriedenheit

mit dem musikalischen Ergebnis.

• Musik in möglichst vielen Stilen, mit

möglichst vielen Instrumenten und

„Werkzeugen“ gelernt werden kann.

• Menschen sich begegnen und kennen

lernen beim gemeinsamen Musizieren in

unterschiedlichsten Besetzungen.

• erlebbar wird, wie Musik unendliche

Möglichkeiten für Kreativität bereithält.

• Musik stets als Spiel begriffen wird,

welches Gemeinschaften und Individuen

ein Leben lang begleiten und bereichern

kann.

• Menschen ganz im Hier und Jetzt leben

dürfen, während sich in den What’s-App-

Gruppen, auf Instagram und Facebook

eine unüberschaubare Menge von Freunden,

Kollegen und Verwandten in diese

Gegenwart hinein-zu-posten versucht.

Was kann man bei uns lernen?

Eigentlich (fast) alles:

• Blechblasinstrumente: Tuba, Bariton,

Tenorhorn, Euphonium, Flügelhorn,

Waldhorn, Trompete

• Holzblasinstrumente: Blockflöte, Querflöte,

Klarinette, Saxophon, Oboe, Fagott

• Zupfinstrumente: Gitarre, E-Gitarre,

E-Bass, Baglama

• Tasteninstrumente: Klavier, Keyboard,

Akkordeon

• Gesang klassisch / Rock-Pop

• Musiktheorie, Gehörbildung, Komposition,

Musikproduktion, Tontechnik

Auf Anfrage:

• Kontrabass, Harfe, Cembalo

Wer kann zu uns kommen?

Eigentlich (fast) alle: Bei uns können Menschen

bis zum vollendeten 26. Lebensjahr

Unterricht bekommen. Alle anderen sind eingeladen,

den Tarif „M“ zu wählen, um hier im

Haus vormittags oder abends zu musizieren,

Privatunterricht kann dazu (auch im Haus)

vermittelt werden.

Unsere Schüler-Ensembles finden Sie in der

Rubrik „Schülerbands- und -chöre“, die Musikalische

Früherziehung in der Rubrik „Musiklehrer

und -schulen“.

9

Musikschule Waldkirch

Städtische Musikschule

Merklinstr. 19

79183 Waldkirch

Fon: +49 (0) 7681 55 70

Mail: postkorb @ musikschule-waldkirch.de

www.musikschule-waldkirch.de


Sponsoren

Sponsoren

Wir danken den Stadträtinnen und Stadträten Waldkirchs für die finanzielle Unterstützung dieses Buchprojekts

sowie den Sponsoren der Waldkircher Orgelstiftung, die unser kulturelles Wirken ermöglichen:

• Anwaltskanzlei Dr. Willi Thoma und Partner

PartG mbB

• August Faller GmbH & Co. KG

• Autohaus Fackler, Inh. F. Fackler

• Schreinerei Bayer GmbH

• Sparkasse Freiburg – Nördlicher

Breisgau

• Stadt-Apotheke Waldkirch

• Bauunternehmung Bernhard Schätzle

• Stadtwerke Waldkirch GmbH

• Bayer Bäder & Service

• Viesel Malerbetrieb GmbH

158

• Bestattungsunternehmen Dieter Prusnat OHG

• Braun Elektro GmbH & Co. KG

• Buchhandlung Oskar Augustiniok

• Volksbank Breisgau Nord e G

• Weber Heizung-Lüftung GmbH

• Weingut Nopper | Bioweingut Nopper

• Burger Druck GmbH

• Zimmerei und Dachdeckerei Ruf

• Cybulla GmbH

• Zweitälerland GmbH

• Elektroanlagen Klimaanlagen Rümmele e. K.

• EKS Elztäler Kanal Sanierung GmbH

• Ernst + König Autohaus Freiburg

• Fliesenleger-Meisterbetrieb Ulrich Maier

• Ganter Construction & Interiors GmbH

• Hugro – Armaturen GmbH

• Hummel AG

• Jäger & Brommer Waldkircher Orgelbau

• Lemminger Schlosserei Metallgestaltung e. K.

• Lothar Frank Freier Architekt

• Reformhaus Steinhart e. K.

• Ringwald Raumausstattung

• Schmieder GmbH


Impressum

Impressum

Herausgeber:

Waldkircher Orgelstiftung

Gewerbekanal 1

D-79183 Waldkirch

Fon: +49 (0) 7681 9396

info @ waldkircher-orgelstiftung.de

www.waldkircher-orgelstiftung.de

in Kooperation mit der

Bildquellen:

S. 85 links: Hermann Rambach, Waldkirch und

das Elztal, Seite 523b

S. 85 rechts: Elztalmuseum Waldkirch

S. 123, 124: Pixabay

S. 125 oben: Elztalmuseum Waldkirch

S. 125 unten: Archiv August Wintermantel

S. 126: Archiv der Waldkircher Orgelstiftung

S. 127: Elztalmuseum Waldkirch

S. 128: Pixabay

Jede mitwirkende Person oder Gruppe ist für ihren

Text- und Bildbeitrag selbst verantwortlich. Falls

eine Bildquelle nicht genannt sein sollte, fragen

Sie die konkreten Bildrechte bitte beim jeweiligen

Autor nach.

Satz und Layout:

Waldkircher Orgelstiftung, I. Gutsch

159

www.stadt-waldkirch.de

Verlag:

Auflage: 2.500 Stück

ISBN: 978-3-9815947-5-1

Schutzgebühr: 10,- €

AUGUSTINIOK

Buchhandlung • Verlag

Lange Straße 25-29

D-79183 Waldkirch

Fon: +49 (0) 7681 40 90 41

Fax: +49 (0) 7681 40 90 42

www.augustiniok.de

Bestellungen bitte an: Waldkircher Orgelstiftung (s. o.)

Druck:

Burger Druck GmbH

August-Jeanmarie-Straße 20

D-79183 Waldkirch

Fon.: +49 (0) 7681 40 31 0

Fax: +49 (0) 7681 23 89 1

info @ burger-druck.de

www.burger-druck.de

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

geschützt. Jede Verwertung, die nicht

ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen

ist, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung

des Herausgebers. Das gilt insbesondere für

Vervielfältigungen (auch auszugsweise), Bearbeitungen,

Übersetzungen, Mikroverfilmungen und

die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen

Systemen.

© 2020 Waldkircher Orgelstiftung

Die Onlineversion des Musikbranchenbuches

„Waldkirch klingt gut“ mit aktuellen Änderungen

und Ergänzungen finden Sie unter

www.waldkirch-klingt-gut.de


Beim Druck ziehen WIR alle Register.

www.burger-druck.de


Lausche dem

Klang der Natur

www.zweitaelerland.de

wanderzeit

Biederbach · Elzach · Gütenbach · Gutach im Breisgau · Simonswald · Waldkirch · Winden im Elztal


Waldkirch klingt gut

Branchen und Informatives

„Waldkirch klingt gut“ ist seit vielen Jahren der Slogan der Stadt Waldkirch am Fuße des Kandel.

Dieses Motto ist insbesondere den vielen Musiker/innen zu verdanken, die – ehrenamtlich oder

hauptberuflich – regelmäßig in der Öffentlichkeit musizieren. Ob Konzerte oder Festivitäten, Auftritte

in privatem Rahmen oder bei Firmenevents – die Musiker/innen tragen entscheidend zum

Gelingen dieser Veranstaltungen bei.

Das Musik-Branchenbuch Waldkirch klingt gut ist ein wertvolles Nachschlagewerk für alle, die

• selbst musizieren lernen möchten und eine/n passende/n Lehrer/in oder Musikschule suchen

• sich einem Musikverein oder einer Musikgruppe anschließen möchten

• musikalisch aktiv sind oder es werden wollen und hierfür das passende Musikinstrument

suchen

• eine/n Musiker/in, eine Band oder eine Musikgruppe für ihre Veranstaltung/en suchen

• regelmäßig Musik- oder Kulturveranstaltungen organisieren bzw. durchführen

• sich in einem Verein oder einer Gruppe kulturell organisieren wollen

und sich über das Angebot in Waldkirch informieren möchten.

Ergänzt wird das Musik-Branchenbuch durch inspirierende Beiträge über die Themen Musik und

Klang in Waldkirch sowie verschiedene zentrale Anlaufstellen und Organisationen. Dabei sind

„historische“ und aktuelle Themen gleichermaßen vertreten:

• Klangwelten im Elztal – von den ersten Klängen im Tal bis heute

• Über 500 Jahre: Die Osannaglocke, das älteste Musikinstrument von Waldkirch

• Unsere Fasnet – ohne Musik undenkbar

• Die Anfänge der Musikschule Waldkirch

• Das Elztalmuseum Waldkirch

• Die Waldkircher Orgelstiftung und der Orgelbauersaal

• Das Internationale Klang- und Orgelfestival Waldkirch

• Waldkircher Kirchenorgeln – eine Zeitreise

• Klänge und ihre Wirkung.

Mit dem Musik-Branchenbuch Waldkirch klingt gut unterstützen die Waldkircher

Orgelstiftung und die Stadt Waldkirch alle Musikschaffenden, die in Waldkirch aktiv sind.

Die Herausgeber wünschen allen Lesern und allen mitwirkenden Vereinen, Firmen, Gruppen

und Personen wertvolle neue Kontakte und viel Erfolg bei ihren Projekten!

ISBN 978-3-9815947-5-1

Schutzgebühr: 10,- €

Herausgeber:

Weitere Magazine dieses Users