Veranstaltungskalender der BUBB (kostenlos)

Veranstaltungskalender

Buddhistische Gruppen, Zentren und Vereine werben für Ihre Veranstaltungen im Raum Berlin und Brandenburg.

BUBB

Buddhistische Gruppen

und Zentren in

Berlin und Brandenburg

Veranstaltungskalender

Ausgabe 1/2020

März – Juni 2020

www.bubb-info.de

kostenlos


Die wertvolle Zeit zwischen Tod und Bestattung

Nicht alles muss sofort entschieden werden.

Ideen, Wünsche und Vorstellungen entstehen

oft erst im Lauf der ersten Tage nach dem Tod.

Wir begleiten durch diese Zeit und lassen Raum und Zeit zur Verabschiedung.

zu jeder Zeit: 030-13 899 677

Familie Gscheidel • www.charon-bestattungen.de

Satsang Begegnung mit Pyar

Die Weite des Raums

unveränderlich - ohne Anbeginn.

Ungetrennt davon der Schnee, der Baum als

spontane frische lebendige Manifestation

JETZT HIER

15. - 17. 05. 2020

Fr. 19.30 h, Sa und So. 11.00 h und 15.00 h

Bodhicharya Deutschland e.V.

Kinzigstr. 25 - 29, 10247 Berlin

Info: 0176 96080482

Keine Anmeldung erforderlich!

weitere Informationen: www.pyar.de


Willkommen

Die BUBB wurde 1999 als ein Forum für Begegnung und gemeinsame Aktivitäten vieler

buddhistischer Zentren und Gruppen und Einzelpraktizierender aus Berlin und Brandenburg

gegründet. Wir treffen uns regelmäßig, fördern den innerbuddhistischen Austausch,

publizieren den Veranstaltungskalender und veranstalten jährlich das Vesak-Fest, an

dem wir gemeinsam die Geburt, das Erwachen und das Große Verlöschen des Buddha

feiern. 2019 feiert die BUBB ihr 20jähriges Bestehen. Informieren Sie sich über aktuelle

Aktivitäten der BUBB auf unserer Webseite: www.bubb-info.de

Wir suchen in Berlin und Brandenburg geeignete Stellen für das Auslegen des VK und bitten um

EURE Mithilfe: Wer weiß, wo der VK ausgelegt werden könnte? Ilona und Andreas von der

Redaktion würden sich über jeden Hinweis freuen. Schreibt uns: redaktion@bubb-info.de

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Drei Juwelen (Pali: Tiratana, Skt.:

Triratna; auch: Drei Kostbarkeiten, dreifache

Edelsteine, Drei Schätze) bezeichnen

im Buddhismus Buddha, Dharma (die

Lehre des Buddha) und Sangha (hierbei

ist, je nach Schule unterschiedlich, meist

nur die Gemeinschaft der Erwachten gemeint,

in manchen Schulen aber auch der

allgemeine Sangha, der die Praktizierenden

in ihrer Gesamtheit beinhaltet). Sie

sind für Buddhistinnen und Buddhisten

die Objekte der Dreifachen Zuflucht. Erst

durch die Zufluchtnahme zu den ‚Drei

Juwelen‘, und zwar aus tiefster innerer

Überzeugung, gilt jemand als Buddhist.

Bei der Zufluchtnahme besinnt man

sich auf den Buddha als historische Person

und Mensch mit einer eigenen Biografie,

auf seine außergewöhnlichen Eigenschaften,

aber auch auf die Buddhas,

die vor ihm lebten und nach ihm erscheinen

werden. An die Lehre, den Dharma –

die zeitlosen Wahrheiten aller Buddhas,

ihre Heilkraft.

An die Gemeinschaft der Edlen NachfolgerInnen

(ariya/arya), an die Bodhisattvas

und LehrerInnen: Die Sangha als

Gesamtheit aller BuddhistInnen, die in

Klöstern, Zentren, Organisationen, Institutionen

praktizieren und dabei einander

unterstützen; an die Gemeinschaft als

Bewahrerin der Tradition. An die Beziehung

von Lehrer und Schüler ...

Weil die drei Juwelen im Leben eines

Buddhisten eine zentrale Stellung einnehmen,

bilden sie Schwerpunkt beim

diesjährigen Vesakfest der BUBB, das am

17. Mai im Lotos-Vihara stattfindet. (s. S.

20) Diesen besonderen Tag möchten wir

gern mit euch zusammen feiern.

Inhalt der Ausgabe 1/2020

Seite

Programm März bis Juni 2

Gruppen und Zentren 5

Impressum 38

Kleinanzeigen 39

Adressregister 40

(1/2020) | 1


Programm-Kalender von März bis Februar 2020

MÄRZ 2020

29.02.- 07.03. 7-Tage-Sesshin / Berliner Zengruppe 31

01.03. Eintagesretreat Chan-Buddhismus / Miao Fa Zentrum 19

05.03. 19:00 Uhr: Der Buddha, die Tiere und das Fleischessen (Michael Peterssen) / BAK 7

07. - 08.03. Die Bedeutung des Fühlens für den spirituellen Weg

(M. Peterssen) / BAK 7

07. - 08.03. Vipassana Übungstage / Lotos-Vihara 25

08.03. 10:00 Uhr: Zen-Tag / Akazienzendo 5

13. - 15.03. Vipassana Seminar / Bhante Devananda 14

13. - 15.03. Meditation kennenlernen, vertiefen, weitergeben (Modul 1) / Meditationslehrertraining

/ Sunrise Yoga 39

14.03. 16:00 Uhr: U25 - Samstag / Buddhistisches Tor 17

15.03. 15:00 Uhr: Lehren des Zen (Gesprächskreis) / Akazienzendo 5

15.03. 10:00 Uhr: Achtsamkeitssonntag / Quelle des Mitgefühls 27

19.03. 19:00 Uhr: Fünf Wege zum Glück (Shifu Simplicity) / BAK 7

20.03. 19:30 Uhr: Konzert mit Verena Tönjes (Sopran) / Buddhistisches Tor 17

20. - 22.03. Khenpo Kalsang Nyima / Bodhicharya 13

20. - 22.03. Im Einklang (Dewang Pamo, Traktung Dorje) / Aro-Gar 21

20. - 29.03. Zen - Frühlingscamp / Fuku Gen 34

21.03. 14:00 Uhr: Amitabha-Segenseinweihung / TBZ 9

21.03. 10:00 Uhr: Developing the Qualities of Jhana (Peter Doobinin) / BAK 7

21. - 22.03. Dharma-Studien-Workshop für Praxisleitende / Kwan Um Zen 30

22.03. 11:00 Uhr: Khenpo Kalzang Nyima Rinpoche – Vortrag / Rigpa 29

27. + 28.03. 19:30 Uhr: Andrew Warr Meditation des Mitgefühls – Vortrag + Seminar / Rigpa 29

APRIL 2020

02.04. 15:00 Uhr: Tibetisches Kulturfest / Rigpa 29

02.04. 19:00 Uhr: Lojong - Mitgefühl durch Geistestraining (Ulrich Küstner) / BAK 7

02. - 05.04. Christine Longaker: Selbstmitgefühl und Resilienz / Bodhicharya 13

03. - 05.04. Start einer neuen Gruppe des Tara Rokpa-Prozesses / Tara Rokpa 32

04. + 05.04. 10:00 Uhr: Beate Dirkschnieder + Maren Repenning – Trauer und Veränderung

mit Mut begegnen / Rigpa 29

05.04. Eintagesretreat Chan-Buddhismus / Miao Fa Zentrum 19

05.04. 10:00 Uhr: Zen-Tag / Akazienzendo 5

08.04. 14:00 Uhr: Chenresig-Kurzretreat zu Vollmond / NPC 23

09. - 13.04. Seminar mit Bhante Sukhacitto / Lotos Vihara 25

09. - 13.04. Osterretreat - Achtsamkeitsmeditation (Annabelle Zinser) / QdM 27

11.04. 16:00 Uhr: U25 - Samstag / Buddhistisches Tor 17

14.04. 18:00 Uhr: Die Vier Siegel (Acarya Kelzang Wangdi) / Marpa Lobdra 33

14.04. 19:00 Uhr: Gefangene sind wir alle – mit Buddha zum Notausgang

(Lesung E. Haferkorn-Müller) / Norbu Pema Chöling 23

2 | (1/2020)

Seite


Programm-Kalender von März bis Juni 2020

APRIL 2020

16.04. 19:00 Uhr: Rebellion oder Resignation - BuddhistInnen, Klima- und andere Krisen 7

(Lily Besilly) / BAK

17. - 18.04. Jahreskurs Sylvia Wetzel: Eigene und andere Kraft / BP 14

17.04. 19:00 Uhr: Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche: Vortrag, Die Sieben Spiegel des 22

Dzogchen / Ligmincha

18. - 19.04. Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche: Seminar, Die Sieben Spiegel des 22

Dzogchen / Ligmincha

19.04. 11:00 Uhr: Buddhas Weg zum Glück – Kann Meditation uns glücklich machen? / 29

Rigpa

19.04. 15:00 Uhr: Lehren des Zen (Gesprächskreis) / Akazienzendo 5

19.04. 10:00 Uhr: Achtsamkeitssonntag / Quelle des Mitgefühls 27

20. - 21.04. Ringu Tulku Rinpoche / Bodhicharya 13

22. - 23.04. Zurmang Gharwang Rinpoche / Bodhicharya 13

24. - 26.04. Positive Psychologie (Thay Phap An, Sister Song Nghiem) / QdM 27

24.04. 19:00 Uhr: Liebe – weit mehr als ein Gefühl (Vortrag) (Sylvia Kolk) / BAK 7

25.04. 10:00 Uhr: Liebe – weit mehr als ein Gefühl (Übungstag) (Sylvia Kolk) / BAK 7

24. - 25.04. Herzenswunsch. Annäherung an Buddha-Natur (Agnes Pollner) / BP 14

25.04. Sangha Frühlingstreffen in Schöneiche / Kwan Um Zen 30

25.04. Tagessitzen / Berliner Zengruppe 31

26.04. 10:00 Uhr: Tara-Puja / Norbu Pema Chöling 23

28.04. Fragenabend mit Dr. Wilfried Reuter / Lotos-Vihara 25

30.04. 19:00 Uhr: Die buddhistische Praxis der Reinigung (Lily Besilly) / BAK 7

MAI 2020

01.05. Feierlichkeiten zum Vesak / Miao Fa Zentrum 19

01. - 03.05. Achtsam leben in der Welt, Jahrestraining Teil 2 (B. Romhardt) / QdM 27

03.05. Eintagesretreat Chan-Buddhismus / Miao Fa Zentrum 19

03.05. Seminar mit Oliver Petersen / Lotos Vihara 25

07.05. 19:00 Uhr: Concentration and Insight (Peter Doobinin) / BAK 7

08.05. 19:30 Uhr: Konzert mit Virginia Yepp (Gitarre) / Buddhistisches Tor 17

09.05. 10:00 Uhr: Achtsamkeitsseminar (Deniz Yildirim-Siebel) / NPC 23

09.05. 16:00 Uhr: U25 - Samstag / Buddhistisches Tor 17

10.05. Ayya Khema Abend / Lotos-Vihara 25

10.05. Veganes Kochen mit Manuela Peters / Quelle des Mitgefühls 27

10.05. Vipassana Übungstag / Lotos-Vihara 25

15. - 17.05. Satsang – Begegnung mit Pyar /

15. - 22.05. Zenklausur mit Zen-Meisterin Gu Ja / Kwan Um Zen 30

16.05. Tagessitzen/ Berliner Zengruppe 31

16.05. 16:00 Uhr: Segenseinweihung vier-armiger Chenrezig / TBZ 9

Seite

(1/2020) | 3


Programm-Kalender von März bis Juni 2020

MAI 2020

17.05. 10:00 Uhr: VESAKFEST der BUBB im Lotos-Vihara 20

17.05. 10:00 Uhr: Zen-Tag / Akazienzendo 5

17.05. 10:00 Uhr: Achtsamkeitssonntag / Quelle des Mitgefühls 27

19.05. Fragenabend mit Dr. Wilfried Reuter / Lotos-Vihara 25

22.05. Gelübdezeremonie / Kwan Um Zen 30

23.05. Praxis im Alltag - Alltag in der Praxis / Lotos-Vihara 25

24.05. 15:00 Uhr: Lehren des Zen (Gesprächskreis) / Akazienzendo 5

26. + 27.05. 19:30 Uhr: Mindrolling Jetsün Khandro Rinpoche – Vorträge / Rigpa 29

30.05. - 01.06. Das Ich verstehen und Leiden überwinden (M. Peterssen) / BAK 7

JUNI 2020

04.06. 19:00 Uhr: Entspannte Hoffnungslosigkeit (Lily Besilly, Ursula Richard) / BAK 7

05.06. 14:00 Uhr: Chenresig-Kurzretreat zu Vollmond / Norbu Pema Chöling 23

05.06. 19:30 Uhr: Konzert mit Liv Migdal (Geige) / Buddhistisches Tor 17

05.06. 19:00 Uhr: Gebete zum Feiertag Saka Dawa Düchen / TBZ 9

05. - 06.06. Thementage mit Dr. Wilfried Reuter / Lotos-Vihara 25

06.06. Tagessitzen / Berliner Zengruppe 31

07.06. Eintagesretreat Chan-Buddhismus / Miao Fa Zentrum 19

07.06. 10:00 Uhr: Tara-Puja / Norbu Pema Chöling 23

07.06 15:00 Uhr: Lehren des Zen (Gesprächskreis) / Akazienzendo 5

10. - 11.06. Ringu Tulku Rinpoche: Buddha Akshobya / Bodhicharya 13

12. - 14.06. 10. Kagyu Mönlam Deutschland / Bodhicharya 13

13.06. 16:00 Uhr: U25 - Samstag / Buddhistisches Tor 17

14.06. 10:00 Uhr: Zen-Tag / Akazienzendo 4

16.06. Fragenabend mit Dr. Wilfried Reuter / Lotos-Vihara 25

18.06. 20:00 Uhr: Buddhismus und Christentum (mit Sylvia Wetzel) / BP 14

19.06. 19:30 Uhr: Konzert mit Nadezda Pisareva (Klavier) / Buddhistisches Tor 17

19. - 21.06. „Drei Juwelen“ Seminar mit Bhante Devananda und Sylvia Wetzel / 14

Bhante Devananda

20.06. Zen-Tag / Kwan Um Zen 30

20. - 21.06. Praxis im Alltag – Alltag in der Praxis / Lotos-Vihara 25

21.06. Ayya Khema Abend / Lotos-Vihara 25

21.06. 10:00 Uhr: Achtsamkeitssonntag / Quelle des Mitgefühls 27

27.06. 10:00 Uhr: Kinder innerlich stark machen, Kurs für Eltern mit

Grundschulkindern / BAK

7

Seite

Die nächste Ausgabe erscheint Ende Juni.

Deadline für Kleinanzeigen u. Zentrumsbeiträge ist der 15. Mai.

4 | (1/2020)


Ein Ort für Meditation und Begegnung

assoziiert mit dem San Francisco Zen Center

Akazienzendo ist ein Ort, an dem Menschen in Stille sein können.

Wo sie – ungeachtet ihrer ethnischen, politischen, sexuellen und religiösen

Identitäten – über die Menschlichkeit, die wir alle miteinander teilen und

die uns aufs Tiefste verbindet, nachsinnen und sie erfahren können.

ZAZEN-ZEITEN (MEDITATION)

30 Min. Zazen, 10 Min. Gehmeditation, 30 Min. Zazen:

DIENSTAG UND DONNERSTAG 19.30 – 21.00 Uhr

(AUCH MITTWOCHS AUSSERHALB DER KURSZEITEN)

Einführungen in Zazen (bitte mit Anmeldung):

DONNERSTAG 18.30 – 19.30 UHR

ZEN-TAGE Sonntags 10 – 17 Uhr

8. MÄRZ | 5. APRIL | 17. MAI | 14. JUNI | 19. JULI

LEHREN DES ZEN (Gesprächskreis) Sonntags 15 – 17 Uhr

15. MÄRZ | 19. APRIL | 24. MAI | 7. JUNI | 5. JULI

SESSHINS In Akazienzendo Obersdorf / Brandenburg

27. FEBRUAR – 1. MÄRZ

8. – 12. JULI

RETREATS IN GRIECHENLAND

11. – 16. APRIL

29. – 31. MAI

Für alle Veranstaltungen außer Zazen bitten wir um Anmeldung per Email.

Mehr Informationen und aktuelle Termine: www.akazienzendo.de/aktuelles

Wir sind in der HvH Coaching Etage im Akazienhof, linker Aufgang, 2.OG

Akazienstraße 28 | 10823 Berlin-Schöneberg | info@akazienzendo.de

(1/2020) | 5


Die Buddhistische Akademie ist ein schulübergreifendes Netzwerk von und für

Menschen, die in Europa Buddhismus üben und lehren.

Vorträge

wenn nicht anders angegeben 19 Uhr, Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5,

10179 Berlin, Eintritt 10 €, erm. 5€

05.03.2020 Der Buddha, die Tiere und das Fleischessen, Michael Peterssen

19.03.2020 Fünf Wege zum Glück, Shifu Simplicity

02.04.2020 Lojong – Mitgefühl durch Geistestraining: Umkehr unseres Denkens und

Fühlens an der Wurzel, Ulrich Küstner

16.04.2020 Rebellion oder Resignation – buddhistische Ansichten zu Klima-und anderen

Krisen, Lily Besilly

24.4.2020 Liebe – weit mehr als ein Gefühl, Sylvia Kolk, öffentlicher Vortrag

Freitag, 19-21 Uhr, 15 / erm. 10 €, Ort: Lotos-Vihara

30.4.2020 Geistige und emotionale Muster lösen – die buddhistische Praxis der

Reinigung, mit Lily Besilly

07.05.2020 Concentration & Insight, Peter Doobinin

04.06.2020 Entspannte Hoffnungslosigkeit – Präsenz jenseits von Furcht und Hoffnung,

Lily Besilly und Ursula Richard

Seminare

07.- 08.03.2020

Die Bedeutung des Fühlens für den spirituellen Weg,

mit Michael Peterssen,

Meditationsseminar, Zeiten: Samstag 10-18 Uhr, So 10-17 Uhr,

Ort: Quelle des Mitgefühls, Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin,

Seminargebühr: 130 € / erm. 110 €

Wer sich um Selbsterkenntnis bemüht, wird bald bemerken, wie stark

wir im Leben von unseren Emotionen und Stimmungen beeinflusst werden.

Darum hat der Buddha auch die große Bedeutung des Fühlens für die

spirituelle Entwicklung betont. Besonderes Gewicht kommt dabei den ganz grundlegenden Gefühlstönungen

– angenehm, unangenehm, neutral – zu. Sie sind Teil jeder Erfahrung.

6 | (1/2020)


Seminare der Buddhistischen Akademie Berlin Brandenburg

21.03.2020

Developing the Qualities of Jhana, mit Peter Doobinin,

Saturday, 10-17 Uhr, Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin,

Kosten: 80 €/ erm. 60 €

Developing the Qualities of Jhana – The Buddha’s Concentration

In this daylong program, we’ll learn how, as lay men and women,

living in the modern world, we can develop the qualities of “jhana,”

the Buddha’s concentration. We will learn about what the jhana qualities are,

how to cultivate them, and the benefit in doing so. The day will include meditation, instruction,

teaching, and discussion. *Please note the program will be taught in English.

25.04.2020

Liebe – weit mehr als ein Gefühl, mit Sylvia Kolk

Übungstag, Sa 10-17 Uhr, Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5,

10179 Berlin, 80 €/erm. 60 € €

Oft fühlen wir uns getrennt von andern, einsam, fürchten uns vor Nähe,

um uns gleichzeitig nach eben dieser Nähe zu sehnen. Die buddhistische

Metta-Praxis von Liebe, Mitgefühl und Weisheit entzieht dieser Vorstellung von

Getrenntsein den Boden. Mehr noch, Liebe ist die Fähigkeit, sich dem Fremden

und Anderen zu öffnen und das Ganze zu sehen. Ein Prozess, den unsere zerrissene Welt braucht.

30.05 - 01.06.2020

Das Ich verstehen und Leiden überwinden, mit Michael Peterssen

Zeiten: Sa 10-18 Uhr, So 10-18 Uhr, Mo 10-17 Uhr,

Ort: Quelle des Mitgefühls, Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin, 180 € / erm. 145 €

Jeder von uns hat ein Gefühl von Ich, das begleitet wird von einer Vorstellung, was denn dieses Ich

sei. Beim Erforschen dieses Ich-Gefühls werden wir feststellen, dass es uns neben manch schöner

Erfahrung auch viel Leid bereitet.

Das Ziel buddhistischer Praxis liegt in der Überwindung unnötigen Leidens. Dazu gilt es, diese Ich-

Erfahrung zu verstehen, und zwar nicht nur intellektuell, sondern auch intuitiv.

27.06.2020

Kinder innerlich stark machen.

Ein Kurs für Eltern von Grundschulkindern,

mit Tenzin Peljor, Nadja Ledenig, Josefine Raasch

10-18 Uhr, 150 € / erm. 105 € (exklusive Mittagessen)

Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstraße 5, 10179 Berlin

Wie können wir Kinder und ihre emotionalen Bedürfnisse, Reaktionsweisen

und die dahinter liegenden Wünsche besser erstehen und darauf hilfreich

reagieren? Welche elterlichen Verhaltensweisen stehen einer gesunden

Selbstwert- und Autonomieentwicklung entgegen? An diesem Tag geht es um Methoden zur Förderung

der emotionalen Intelligenz und des Selbstvertrauens bei Kindern. Es werden Hintergründe

und Übungen zur Selbstwahrnehmung und Regulierung von Gefühlen, und zur Entwicklung von

Empathie und sozialer Kompetenz vermittelt und in Rollenspielen erprobt. Nadja Ledenig ist Ärztin

für Psychiatrie und Psychotherapeutin. Sie arbeitet wissenschaftlich im Bereich mitgefühlsbasierte

Psychotherapieverfahren und gibt Kurse für achtsames Selbstmitgefühl (MSC)

(1/2020) | 7


Seminare der Buddhistischen Akademie Berlin Brandenburg

Josefine Raasch hat Physiotherapie studiert, Erziehungswissenschaften

und Sozialanthropologie. Derzeit arbeitet sie als Wissenschaftlerin und

beschäftigt sich mit der Erforschung der Entstehung und Zirkulation von

Wissen.

Tenzin Peljor ist buddhistischer Mönch, studierte Spiel- und Theaterpädagogik

an der Hochschule der Künste in Berlin und arbeitete professionell ca. 15 Jahre

mit Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 18 Jahren.

10.-12.7.2020

Unterschiedliche Wege – ein Ziel? Buddhistische Zugänge

zur Ruhe-und Einsichtsmeditation,

mit Ulrich Küstner und Michael Peterssen

Praxisseminar, Seminargebühr: 140 € /erm. 110 €,

Zeiten: Fr 19-21 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 10-17 Uhr, Ort: Quelle des Mitgefühls,

Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin, Anmeldung erforderlich.

Geistesruhe und Einsicht, Samatha und Vipassana, sind die beiden Säulen buddhistischer Meditation.

Dieses auf Praxis hin orientierte Seminar stellt sie aus Sicht zweier verbreiteter Richtungen vor, dem

Theravada und der Mahamudra-Tradition des Mahayana. Wir wollen

einen praktischen Eindruck vom Geschmack und Stil der jeweiligen

Tradition vermitteln. Können Praktizierende der jeweiligen Schule voneinander

lernen und dadurch ihre Praxis bereichern?

Sadhu Panyasara

Buddha-Sāsana-Zentrum e.V.

Föhrer Straße 9, 13353 Berlin

Tel.: (030) 453 74 14

(0179) 892 40 41

panyasara@gmx.de

Infos: www.panyasara.de

Vipassanā-Schweigeseminare

im Kloster DHAMMADIPA

Dorfstr. 7, 19372 Repzin

Landkreis Parchim

Mecklenburg-Vorpommern

Sadhu Panyasara befindet sich seit 28 Jahren in der Waldmönchtradition von

Sri Lanka. Wenn er in Berlin ist, dann jeden Abend ab 19 Uhr die Teerunde

und dann Einführung in die Meditation. In Berlin-Wedding, Föhrerstr. 9, HH.

4. OG. Kontakt über Telefon, mobil oder E-Mail.

Vipassanā-Schweigekurse in Mecklenburg (im Dhammadipa-Zentrum „Haus der Wahrheit“):

Kurs Nr. 234: 17. - 28.04.2020 Kurs Nr. 235: 08. - 19.05.2020

23.05.2020 / 10 - 20 Uhr – Tag der offenen Tür: Erleuchtungsfest

Kurs Nr. 236: 05. - 16.06.2020 Kurs Nr. 237: 30.06. - 11.07.2020

8 | (1/2020)


Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Berlin e.V.

Tendar Chöling

Habsburgerstr. 10, 10781 Berlin

www.tibetzentrum-berlin.de

E-Mail: info@tibetzentrum-berlin.de

Tendar Chöling ist ein Meditations- und Studienzentrum in der Tradition des

tibetischen Buddhismus und orientiert sich an dem toleranten und mitfühlenden

Wirken des Dalai Lama. Unser Zentrum steht unter der ständigen spirituellen

Leitung des tibetischen Gelehrten Geshe Rigdzin Gyaltsen.

Wir sind eng verbunden mit seinem Heimatkloster Sera Je, das im indischen Exil

an die Tradition der großen Kloster-Universität gleichen Namens in Tibet anknüpft

und eine der bedeutendsten Ausbildungsstätten des tibetischen Buddhismus ist.

Tendar Chöling bietet ein authentisches, breites und tiefgründiges Programm und

heißt alle Interessierten herzlich willkommen. Einzelheiten zum Programm entnehmen

Sie bitte unserer Webseite www.tibetzentrum-berlin.de

Veranstaltungen im Zentrum, Habsburgerstr. 10, 10781 Berlin

Samstag, 21. März, 14:00 - 17:00, Amithaba-Segenseinweihung

Samstag, 16. Mai, 14:00 - 17:00, Segenseinweihung vier-armiger Chenrezig

Freitag, 5. Juni, 19:00 - 21:00, Gebete zu dem buddhistischen Feiertag Saka Dawa Düchen (Vesakh)

(1/2020) | 9


Internationale

Dzogchen Gemeinschaft

von Dödjungling e.V.

Kontakt: blau@dodjungling.de

www.dodjungling.de

www.dzogchen.berlin

Dzogchen, übersetzt »Die Große Vollkommenheit«,

wird als die Essenz des tibetischen

Buddhismus betrachtet und bezieht sich auf das

Verstehen des ursprünglichen Zustand des Individuums,

der unkonditionierten Natur des

Geistes, durch eigene direkte Erfahrung.

Chögyal Namkhai Norbu (1938–2018)

lehrte Dzogchen als eigenständigen Weg und

übertrug dabei verschiedenste Methoden, die

es den Übenden ermöglichen, den eigenen ursprünglichen

Zu stand zu erkennen und in alle

Aspekte des täglichen Lebens zu inte grieren.

Diese Methoden stammen aus dem Sutra,

Tantra und Dzogchen.

Wir organisieren regelmäßig Kurse zur Dzogchen

Lehre, zu Vajra Tanz und Yantra Yoga.

Die Praxisgruppe trifft sich mehrmals die Woche

u. a. zum Vajra Tanz, zur Praxis der Grünen

Tara und zu Ganapujas. An Praxiswochenenden

werden Yantra Yoga und weitere Sitzmeditationen

praktiziert.

Dödjungling

Neckarstraße 12 * 12053 Berlin

Säkulare Buddhisten in Berlin

Wir kommen aus unterschiedlichen Richtungen des Buddhismus und auch von

außerhalb davon. Wir teilen säkulare Perspektiven auf den Buddha und seinen

Dharma. Der offene Austausch unter Gleichen über Inhalte und unterschiedliche

Interpretationen der Lehre, über wichtige Begriffe und ausgesuchte Texte zeichnet

unsere Treffen aus. Wir folgen keiner Tradition, Linie oder Guru, dafür lernen

wir voneinander. Es geht uns darum, dass jeder die eigene Sicht auf den Buddha-

Dharma weiterentwickelt und Inspiration für die eigene säkulare Praxis findet.

Bei der Umsetzung dieser Praxis in das tägliche Leben wollen wir uns gegenseitig

unterstützen.

Wir treffen uns immer am letzten Sonntag eines Monats, i.d.R. 15 - 17:30 Uhr

in der Ev. Tabor-Gemeinde, Taborstraße 17, 10997 Berlin, 2. OG rechts ODER

von 14 - 16:45 Uhr im Lotos-Vihara, Neue Blumenstraße 5, 10179 Berlin.

Bei Interesse kann jeweils der aktuelle Ort & Zeit angefragt werden unter:

contact%saekulare-buddhisten-berlin@gmx.de

10 | (1/2020)


Dharmagruppe Berlin

www.karma-kagyue-berlin.de

www.dharmazentrum-moehra.de

Karmapa Thaye Dorje Lama Jigme Rinpoche Gendün Rinpoche

Wir meditieren in der tibetisch-buddhistischen Tradition der Karma-Kagyü-Linie.

Grundlagenkurse bietet das Dharmazentrum Möhra/Thüringen an, dessen spiritueller

Leiter der 17. Gyalwa Karmapa Thaye Dorje ist.

In Europa vertritt ihn Lama Jigme Rinpoche. Alle Lehrerinnen und Lehrer sind

direkte SchülerInnen des Mahamudra-Meisters Gendün Rinpoche.

Interessierte sind immer willkommen.

Regelmäßige Termine (genaue Termine bitte telefonisch erfragen):

Berlin Nord (Prenzlauer Berg)

Tschenresi-Puja

(geleitete Meditation auf Ttibetisch)

Vierzehntägig dienstags um 19:30 Uhr in der

„fdgb“ – flying dharma group berlin

Kontakt: Katrin Warnecke,

Tel. 030-449 06 48

Berlin Süd (Friedenau)

Meditation auf Geistesruhe (tibet.: Shine)

nach Vereinbarung

Praxis der Grünen Tara

(Geleitete Meditation auf Tibetisch)

jeden 1. So. im Monat um 18 Uhr.

Kontakt: Martin Hage, Tel. 030-533 41 64

Sakyapa Berlin Praxisgruppe

Tsechen Shedrub Ling

Wir praktizieren gemäß der Anleitung des 2014 verstorbenen Ehrwürdigen

Khenchen Lama Sherab Gyaltsen Amipa Rinpoche, die von seinem engsten

Schüler Khenpo Tashi Sangpo Amipa weitergeführt wird, in der Sakya Tradition.

Khenpo Tashi Sangpo Amipa in Berlin 09.10.- 11.10.2020

Belehrungen zu den 21 Taras

Freitag: 19.00 - 20.30 Uhr, Samstag 10 - 12 und 14 - 16 Uhr

Sonntag: 10 - 12 Uhr Einweihung in die 21 Taras

Sonntag 13.30 bis 15 Uhr: Praxisanleitungen

Ort: Neckarstrassenzentrum, Neckarstr. 12, 12053 Berlin-Neukölln

Änderungen vorbehalten, aber Thema und Datum können vorgemerkt werden

Die Sakyapa-Gruppe trifft sich 1x monatlich (meist der 3.Montag) im Norbupema.

Fragen bitte an: sakyapa.berlin@googlemail.com oder 0171-190 26 99.

(1/2020) | 11


Bodhicharya Deutschland e.V.

Tibetisch-buddhistisches Meditations- und Studienzentrum

Kinzigstraße 25, 10247 Berlin

Tel.: (030) 29 00 97 39

E-Mail: info@bodhicharya.de | www.bodhicharya.de

SH 17. Karmapa Ogyen Trinley Dorje

Ringu Tulku Rinpoche

Bodhicharya ist ein Zentrum innerhalb der Karma Kagyü Tradition des tibetischen

Buddhismus und ist dabei offen für die Lehren aller buddhistischen Traditionen. Es

steht unter der Schirmherrschaft von S.H. dem 17. Karmapa Ogyen Trinley Dorje

und unter der spirituellen Leitung von Ringu Tulku Rinpoche.

Wir bieten Vorträge und Praxisanleitungen von authentischen und erfahrenen

Lehrer*innen an sowie regelmäßige Kurse zum Buddhismus, zur Meditation und zu

verwandten Themen. Außerdem gibt es Gastkurse, unter anderem zu den Bereichen

Yoga, Tai Chi, MBSR.

Nähere Informationen zum Zentrum und zu den Veranstaltungen finden Sie auf

www.bodhicharya.de. Fragen zum Programm bitte an programm@bodhicharya.de

VERANSTALTUNGEN

Es kann immer Veränderungen geben, deshalb bitte zeitnah mit der Website abgleichen!

20. - 22.03.20 Khenpo Kalsang Nyima

02. - 05.04.20 Christine Longaker: Selbstmitgefühl und Resilienztraining

(Gastveranstaltung)

20. - 21.04.20 Ringu Tulku Rinpoche

22. - 23.04.20 Zurmang Gharwang Rinpoche

10. - 11.06.20 Ringu Tulku Rinpoche: Buddha Akshobya

12. - 14.06.20 10. Kagyu Mönlam Deutschland

12 | (1/2020)


BODHICHARYA

Regelmäßiges Wochenprogramm von März bis Juni:

ES KANN IMMER ZU KURZFRISTIGEN TERMINÄNDERUNGEN BEI VERANSTALTUNGEN UND

KURSEN KOMMEN, DESHALB EMPFEHLEN WIR, ALLE TERMINE UNTER

www.bodhicharya.de/bodhicharya-regelmaessiges-programm.html ABZUGLEICHEN

MONTAGS

17:30 - 19:00 Uhr: OFFENER RAUM FÜR MEDITATION mit Harald Schwericke

19:30 - 21:00 Uhr: EINFÜHRUNG IN DEN BUDDHISMUS UND IN DIE MEDITATION mit Irmi Jeuther

19:30 - 21:00 Uhr: NGÖNDRO-Praxiskurs unter der Leitung von Acharya Lama Dawa

DIENSTAGS

17:30 - 19:15 Uhr: KUM NYE (TIBETISCHES HEILYOGA) mit G. Kumlin Anm.: KumlinGabriele@aol.com

18:00 - 19:30 Uhr: IYENGAR YOGA FOR ALL (Gastveranst. auf Englisch) mit Giulia oder Eliza

19:30 - 21:00 Uhr: BUCH UND PRAXISKURS „Worte meine vollendeten Lehrers“ E.K. Yahoual

20:00 - 21:30 Uhr: INTEGRATIVES QIGONG (Gastveranst.) mit Gerolf Kaßbaum

MITTWOCHS

10:30 - 12:30 Uhr: SYSTEMISCHE AUFSTELLUNGEN (Gastveranst.), 14-tägig mit C. Freisewinkel

19:00 - 20:00 Uhr: MEDITATIONSKURS SHINÉ

20:00 - 21:30 Uhr: RECOVERY DHARMA (Gastveranst.)

DONNERSTAGS

18:00 - 19:00 Uhr: MEDITATION Achtsamkeitsmeditation und Gespräch, mit B. Kaiser

18:00 - 19:00 Uhr: TAI CHI (Gastveranstaltung)

19:30 - 21:00 Uhr: MEDITATION – TERGAR PAXISGRUPPE (Gastveranstaltung) 1. Do. (auf English)

20:00 - 21:00 Uhr: HATHA + YIN YOGA (Gastveranst.) mit Stephanie Albrecht

FREITAGS

09:00 - 10:30 Uhr: QI GONG (Gastveranstaltung) mit Gerolf Kaßbaum

18:00 - 19:00 Uhr: CHENREZIG PRAXIS mit Radek Siuda

SAMSTAG 15 Uhr: BESICHTIGUNG DES ZENTRUMS m. Führung. Jeden 1. Sa., mit Harald Schwericke

SONNTAGS

10:00 - 11:00 Uhr: GRÜNE TARA PRAXIS, mit Radek Siuda

18:00 - 19:00 Uhr: KARMAPA Videobelehrungen (1 x im Monat) mit C. Uekermann

An GURU RINPOCHE + DAKINI-Tagen (wechselnde Wochentage): 17:45 - 19:00 Uhr: TSOK PRAXIS

Bitte besuchen Sie auch die Website unseres Hospizdienstes: www.hospiz-horizont.de.

Der ambulante Hospizdienst von Bodhicharya berät, begleitet und unterstützt von schwerer

Krankheit betroffene Menschen und ihre Familien kostenlos und unabhängig.

www.bodhicharya.de

(1/2020) | 13


Bhante Devananda

Buddhistisches Zentrum Sambodhi

Marie-Elisabeth-Lüders-Str. 8,

10625 Berlin

(Nähe U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz)

Tel.: (030) 31 80 09 38

Bhante Rambukwelle Devananda Thera ist Singhalese und seit 1976 buddhistischer Mönch

in der Theravāda-Tradition von Sri Lanka. Der Magister der buddhistischen Philosophie

lebt und lehrt seit 1992 in Berlin, davon sechs Jahre als Abt, Dhamma-Lehrer und Leiter

des Buddhistischen Hauses in Berlin-Frohnau. Bhante Devandnanda unterrichtet Pāli und

Singhalesisch (Kurse/Stunden nach Vereinbarung).

Vipassanā-Meditation:

Montag 18:00-19:00 Uhr: Marie-Elisabeth-Lüders-Str. 8

Mittwoch 18:30-20:00 Uhr: Buddhismus-Unterricht, Marie-Elisabeth-Lüders-Str. 8

Donnerstag 18:30-20:30 Uhr: Vipassanā in der BGB, Wulffstr. 6 (auf Spendenbais)

Sonntag 18:00-19:00 Uhr: Surya-Villa Ayurveda-Zentrum, Rykestraße 3, 10405 Berlin

Vipassanā Seminar mit Bhante Devananda: Fr., 13.03 (19 Uhr) bis So., 15.03. in der Buddhistschen

Gesellschaft, Wulffstr. 6, 12165 Berlin. (s. S. 15)

„Drei Juwelen“-Seminar mit Bhante Devananda und Sylvia Wetzel: Fr., 19.06. bis So., 21.06. im

Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin.

Buddhistische Perspektiven

Nives Bercht, Tel.: (030) 618 12 14

nives.bercht@gmx.de

www.buddhistische-perspektiven.de

Forum für Praxis, Lehre und Studium des Buddhismus (gegr. 1994, seit 2000 DBU). Unsere gemeinsame Homepage:

www.buddhistische-perspektiven.de, www.sylvia-wetzel.de, www.MarieMannschatz.de, www.sylvia-kolk.de,

www.anabellezinser.de, www.besilly.de, www.buddhazollikon.ch, www.agnes-pollner.de u.a.

Sylvia Wetzel im Lotos-Vihara. Anm. für WEs: Nives Bercht, s.o.

Fr., 19 Uhr, Sa., 11 - 17 Uhr. 17 Uhr: Tara-Puja.

17. - 18.04. Eigene und andere Kraft. 3. Jahreskurs. 1/3.

Weitere Termine: 21. - 22.08. + 11. - 12.12.20

19. - 21.06. Zuflucht. Bhante Devananda + S. Wetzel. DBU-Studienkurs.

Anmeldung über: Hilpert@dbu-brg.org

18.06., 20 Uhr Tabor-Kirche. Tabor-Str. 17. Buddhismus und Christentum.

Info: www.spiritualitaet-im-gespraech.de

25. - 27.09. Lotos-Vihara. Stadtretreat Weiße Tara mit Sabine HK. Anmeldung im Büro

24. - 25.04. Lotos-Vihara, Herzenswunsch. Annäherung an Buddha-Natur.

Agnes Pollner herz-der-dinge@posteo.de

Infos über Kurse mit Agnes Pollner, Sabine Hayoz-Kalff & Lily Besilly im Büro & Homepages s.o.

14 | (1/2020)

www.sylvia-wetzel.de


BUDDHISTISCHE GESELLSCHAFT

BERLIN e.V.

Wulffstraße 6, 12165 Berlin-Steglitz (Nähe U-/S-Bhf. Rathaus Steglitz)

Tel./Fax: (030) 792 85 50 / E-Mail: budd.ges@gmx.de

Homepage: www.bgb.berlin

Die Buddhistische Gesellschaft Berlin e.V. (BGB) ist als Stadtzentrum (1951 gegründet) für

alle buddhistischen Richtungen offen. Durch Belehrungen, Meditationsseminare und öffentliche

Vorträge soll allen an der Buddha-Lehre Interessierten die Möglichkeit gegeben

werden, die Vielfalt des Buddhismus kennen zu lernen und in praktischen Übungen regelmäßig

zu vertiefen. Im Laufe der vergangenen Jahre konnten viele Veranstaltungen mit

namhaften Lehrerinnen und Lehrern aller Schulrichtungen und Traditionen des Buddhismus

– v. a. Theravāda, Zen und Tibetischer Buddhismus durchgeführt werden. Sie können

jederzeit an den regelmäßigen Terminen auf Spendenbasis teilnehmen.

Von der BGB wird ein vom Berliner Senat genehmigter buddhistischer Religionsunterricht

durchgeführt: Schinkel-Grundschule/Charlottenburg (Kl. 1 - 6).

Info: www.buddhistischer-religionsunterricht.de

Regelmäßige Termine:

Mi. 17:00 - 18:30 Uhr: Möglichkeit zur Information und Buchausleihe

Mo. 19:15 - 21:45 Uhr: Zazen (Ltg.: Sensei Dr. Robert Goldmann)

Mi. 19:00 - 21:00 Uhr: Zazen – Sitzen in Stille (Ltg.: Renate Noack)

Do. 18:30 - 20:30 Uhr: Vipassanā-Meditation mit Bhante Devananda Thero (siehe S. 14)

Fr. 14:30 - 16:30 Uhr: Achtsamkeitsübungen mit Musik (Ltg.: Rina Kim)

Fr. 17:00 - 19:00 Uhr: Chenresig-Puja und Textstudium: Ponlop Rinpoche: Der Geist

überwindet den Tod

So. 19:00 - 21:00 Uhr: Theravāda-Abend (Leitung: Dr. Marianne Wachs; s. S. 34)

1 x im Monat / Freitag, 19:15 - 21:45 Uhr: Lehrredenarbeit / Dr. M. Ochmann

(Termine: 28.02. / 27.03. / 17.04. / 22.05.2020)

1 x im Monat / Freitag, 19:15 - 21:45 Uhr: Lehrredenseminar / Dr. M. Ochmann

(Termine: 14.02. / 06.03. / 03.04. / 08.05.2020)

2 x im Monat / Sonntag, 11:30 - 16 Uhr: Jungto Society (Koreanische Gruppe)

www.jungto.org

Vortrag: Di. 14.04. / 18 -21.30 Uhr: Die vier Siegel / Ācārya Kelzang Wangdi

Wochenendseminare:

13.03. - 15.03.2020: Bhante Devananda (Vipassanā)

28.08. - 30.08.2020: Wolfgang Seifert (Vipassanā)

News der BGB können Sie per E-Mail erhalten:

bgb-news@web.de

(1/2020) | 15


(Buddhistische Gemeinschaft Triratna - Berlin e.V.)

Grimmstr. 11 B-C, 10967 Berlin (Kreuzberg)

Tel.: 030 - 28 59 81 39

info@buddhistisches-tor-berlin.de

www.buddhistisches-tor-berlin.de

facebook/buddhistisches-tor-berlin

Das Buddhistische Tor Berlin ist ein Tor zu einem modernen, lebendigen Buddhismus. Inmitten der

hektischen Metropole bietet es die Möglichkeit, die buddhistische Lehre von Stille, Klarheit und Mitgefühl

in einem freundschaftlichen Umfeld kennenzulernen und zu üben. Allen interessierten Menschen

bietet das Buddhistische Tor Berlin ein Lebensmodell auf einer tragfähigen geistigen und emotionalen

Grundlage. Das Buddhistische Tor Berlin ist Teil der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna.

Die Buddhistische Gemeinschaft Triratna wurde 1967 von dem Engländer Sangharakshita als

„Friends of the Western Buddhist Order“ gegründet. Heute ist Triratna eine internationale buddhistische

Bewegung. Triratna orientiert sich an der Gesamtheit der buddhistischen Tradition – ohne sich

einer bestimmten Überlieferung verpflichtet zu fühlen – und betrachtet sich als eine eigenständige

Schule eines neuen, „westlichen“ Zweigs der buddhistischen Tradition. Die persönliche Verpflichtung

auf grundlegende buddhistische Prinzipien und spirituelle Freundschaft werden als zentral angesehen.

Kern ist eine zeitgemäße buddhistische Praxis, die es erlaubt, die Lehre des Buddha im Alltag

moderner Gesellschaften zu leben.

„Die Reise und der Reiseführer“ – ein praktischer Kurs in Erleuchtung

8wöchiger Einführungskurs in Buddhismus und Meditation, jeweils dienstags, 19 - 21:30 Uhr.

Beginn: 10. März und 12. Mai.

Dieser buddhistische Crash-Kurs kommt schnell zum Punkt: Achtsamkeit, Meditation, Kommunikation,

Reflexion, Ritual, das Leben verändern.

Der Kurs orientiert sich an den fünf zentralen Prozessen des buddhistischen Pfades, der Reise: Integration,

positive Emotion, spiritueller Tod, spirituelle Wiedergeburt und Rezeptivität. Dazu gibt es praktische

Übungen zu deren Anwendung im Alltag die Kursteilnehmer angeleitet werden.

Der Kurs ist für diejenigen, die über acht Wochen mitmachen und etwas Neues ausprobieren wollen.

Nach Besuch dieses Einführungskurses bietet sich die Teilnahme an einem Vertiefungskurs an.

Nähere Info und Anmeldung: Buddhistisches Tor Berlin.

Offener Dienstag mit Meditation:

Jeden Dienstag, 19 Uhr

Buddhismus und das Buddhistische Tor unverbindlich kennen lernen. Ein Abend mit Meditation,

Kommunikation und Information.

Spendenvorschlag: 10 Euro. Keine Anmeldung erforderlich.

Meditation and Buddhism in English

every Saturday, 11am – 1pm. Saturday-lunchtime classes in English for all levels

of experience run every Saturday, 11am – 1pm at the Buddhist Gate Berlin

(Buddhistisches Tor Berlin). There will be a mix of meditation and Dharma input.

Everybody welcome.

16 | (1/2020)


Tägliche Meditationen

Montags bis freitags (nicht an gesetzlichen Feiertagen)

7:50 Uhr: Morgenmeditation. Offene Meditation ohne Anleitung, ca. 40 Minuten. (Bitte unbedingt

pünktlich kommen.)

13 Uhr: Mittagsmeditation. Wir üben die Vergegenwärtigung des Atems und die Metta Bhavana.

(Auf Wunsch mit Anleitung.) Teilnahme auf Spendenbasis. Keine Anmeldung erforderlich.

Einführende Retreats

In Strodehne an der Havel

Retreat heißt Rückzug. Ein Retreat bietet ideale Bedingungen für die gemeinschaftliche Übung von Meditation

und Buddhismus. Selbst die kurze Zeit eines Wochenendes reicht aus, um einen Geschmack

von Stille, einfacher Schönheit, Sammlung und Gemeinschaft zu bekommen und sich selbst einmal

unter ganz anderen Bedingungen zu begegnen.

Unser Retreat-Ort, Strodehne an der Havel, liegt in sehr reizvoller Umgebung, weitab vom reizüberfluteten

Berlin. Die Unterkunft ist einfach. Zum Programm gehören Meditation, Stille, buddhistische

Rituale, gemeinschaftliche Aktivitäten und freie Zeit.

Wochenendretreats (jeweils Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, ca. 14:30 Uhr):

20. - 22. März, 24. - 26. April und 12. - 14. Juni.

Beitrag: 130,-/100,-/65,- Euro, je nach Einkommen.

Retreat über Ostern: Donnerstag, 9. – Montag, 13. April

Beitrag: € 200 | € 160 | € 120, je nach Einkommen.

Bitte für Retreats im Buddhistischen Tor Berlin anmelden.

U25- Samstag

Eine Veranstaltung für alle zwischen 16 und 25 Jahren, geleitet von jungen Leuten für junge Leute. Mit

Meditation, Vortrag und Diskussion nähern wir uns der buddhistischen Lehre – und das mit Gleichgesinnten,

in Gemeinschaft. Nähere Informationen über die Themen der U25-Samstage bei:

youngbuddhistsberlin@gmail.com. Termine ( jeweils Samstag, 16 - 18 Uhr): 14. März, 11. April, 9.

Mai, 13. Juni. Teilnahme auf Spendenbasis.

Konzerte im Buddhistischen Tor Berlin jeweils Freitag, 19:30 Uhr

20. März: Verena Tönjes (Sopran)

8. Mai: Virginia Yepp (Gitarre)

5. Juni: Liv Migdal (Geige)

19. Juni: Nadezda Pisareva (Klavier) Alle willkommen. Keine Anmeldung nötig. Konzerte auf Spendenbasis.

Wir vermieten helle, ruhige Räume mit einzigartiger Atmosphäre!

Ein inspirierendes Ambiente in zentraler Lage in Kreuzberg.

Für Ihre Seminare, Workshops und Veranstaltungen.

Für Besichtigungstermine oder Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Ulrike Manier Tel.: 0176-388 729 26 E-Mail: sati.manier@buddhistisches-tor-berlin.de

Das Buddhistische Tor Berlin ist leicht zu erreichen mit: M41 (Körtestraße), U7 (Südstern), U8 (Schönleinstraße).

Abonnieren Sie unseren Newsletter: info@buddhistisches-tor-berlin.de.

(1/2020) | 17


Karmapa Thaye Dorje Karmapa Rangjung Rigpe Dorje Lama Ole Nydahl

Buddhistisches Zentrum Berlin

In unserem Buddhistischen Zentrum können alle Interessierten den

Diamantweg-Buddhismus bei Informationsabenden und angeleiteten

Meditationen kennenlernen. Aktuelle Termine für vertiefende Vorträge

und Kurse finden sich online in unserem Veranstaltungskalender.

Mit rund 160 ehrenamtlich betriebenen Buddhistischen Zentren ist

der Diamantweg die größte buddhistische Gruppe in Deutschland.

Gegründet von Lama Ole Nydahl stehen sie unter der spirituellen

Leitung von Thaye Dorje, Seiner Heiligkeit dem 17. Gyalwa Karmapa.

www.buddhismus-berlin.de

Charlottenburger Straße 27/28

13086 Berlin-Weißensee

Informationsabend: Jeden Mittwoch um 19:45 Uhr,

Tägliche Meditation: Dienstag bis Freitag 20:30 Uhr,

Samstag bis Montag 19 Uhr

18 | (1/2020)


ACHTSAM LEBEN

Meditationsgruppe im Geist von Thich Nhat Hanh

Aus verschiedenen Traditionen kommend

sind wir dem vietnamesischen Zenlehrer

Thich Nhat Hanh begegnet und von ihm

und seiner Lehre tief berührt. Gemeinsam

suchen wir nach Wegen, Achtsamkeit und

Mitgefühl im Alltag zu verwirklichen.

Wir treffen uns regelmäßig zu Sitz- und

Gehmeditation, rezitieren die Fünf Übungen

der Achtsamkeit, trinken Tee und teilen

unsere Erfahrungen im Dharma-Gespräch.

Wir gestalten Achtsamkeitstage- und Wochenenden

und laden dazu ein.

Regelmäßiger,

offener Meditationstermin

Donnerstag 19:15 - 22:00 Uhr;

Dieffenbachstr. 5,

10967 Berlin (EG)

Kontakt

c/o Winfried Münch

Trendelenburgstr. 14, 14057 Berlin

Tel. (030) 321 84 03

E-Mail: Gesine Buss

gesine.buss@web.de

Außer uns gibt es noch zwei Gruppen, die sich auf Thich Nhat Hanh beziehen:

die Quelle des Mitgefühls und die Sangha Zehlendorf (siehe Anzeigen in diesem Heft)

(1/2020) | 19


Buddhistische Gruppen, Zentren und Vereine aus Berlin und Brandenburg

feiern Buddhas Geburt, Erwachen und Großes Verlöschen.

Mit Vorträgen, Zeremonien, Workshops, Kulturprogramm, vegetarischen Köstlichkeiten.

Sonntag, 17. Mai

10 bis 18 Uhr

Eintritt frei

Ort: Lotos-Vihara, Verein für Meditation und Begegnung e.V.,

Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin-Mitte

Anfahrt: S-Bhf. Jannowitzbrücke (S3, S5) oder U-Bhf. Schillingstraße (U5).

www.lotos-vihara.de

www.bubb-info.de

20 | (1/2020)

BUDDHA-FESTIVAL

2020

VESAK 2564

SCHWERPUNKT:

DIE DREI JUWELEN


Aro Gar e.V.

Geschäftsstelle Berlin:

Jens Bittermann, Hohenfriedbergstr. 7

10829 Berlin. Tel.: 030 781 38 04

E-Mail: bittermann.jens@googlemail.com

www.aroter.org

Wochend-Seminar

„Im Einklang mit uns selbst und der Welt“ – Meditation im Rhythmus

von Tag und Nacht

Wochenende mit Déwang Pamo und Traktung Dorje

Ngakma Déwang Pamo und Naljorpa Traktung Dorje sind ordinierte Schüler von Ngak´chang

Rinpoche und Khandro Dechen, den Linienhaltern des Aro gTer, einem Zweig der Nyingma

Schule innerhalb des tibetischen Buddhismus. Sie sind bekannt für ihren pragmatischen

und lebhaften Stil, basierend auf ihren Lebenserfahrungen als Praktizierende im Westen.

Veranstaltungsort: Zentrum für Buddhismus, Neckarstrasse 12, 12053 Berlin

Zeit: 20. - 22. März (Freitag, 18 - 22 Uhr; Samstag, 10 - 18 Uhr; Sonntag, 10 - 14 Uhr)

Unkostenbeitrag: Abendvortrag Freitag: 20€, Gesamtes Wochenende: 120€,

Infos und Kontakt:

Bettina Rees, 01573 - 0669964, BettinaRees@web.de | arobuddhism.org/events

Mandala Shikhanda Vihara –

Kringellocken Kloster e.V.

Forum für Buddhismus in Potsdam

www.kringellocken-kloster.de

info@kringellocken-kloster.de

Tel: 0157 50133643

Das KK e.V. ist eine Gemeinschaft mit dem Ziel, die universellen Hilfen

des Buddhismus für ein sinnerfülltes Dasein in allen Facetten

interessierten Menschen zugänglich zu

machen: Innere Unruhe beenden - Weite,

Frieden, Kraft und Glück gewinnen.

Meditation, Vorträge, u.v.m.,

monatlich Lehr-Vorträge mit

Geshe Palden Öser

Unser Veranstaltungsraum

Dortustraße 68 I 14467 Potsdam

Termine und Infos

auf unserer Homepage!

(1/2020) | 21


Ligmincha Berlin e.V.

Laubacher Straße 21

14197 Berlin-Friedenau

www.berlin.ligmincha.de

kontakt@berlin.ligmincha.de

Bön ist die älteste spirituelle Tradition Tibets und beinhaltet

schamanische, tantrische und Dzogchen-Belehrungen.

Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche ist einer der wenigen Lehrer

der Bön-Tradition, die im Westen lehren. Er ist bekannt für

seine Fähigkeit, die traditionellen Lehren in sehr klarer und

humorvoller Weise zugänglich zu machen. Ligmincha ist die

weltweite Sangha um Tenzin Wangyal Rinpoche.

Praxisgruppen finden jeden Dienstag und Donnerstag um 19:30 Uhr statt.

Neu-Interessierte sind herzlich willkommen!

Aktuelle Informationen zu allen Praxisgruppen und zu Veranstaltungen findet Ihr

auf unserer Homepage unter www.berlin.ligmincha.de

17. - 19.04. Seminar mit Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche

DIE SIEBEN SPIEGEL DES DZOGCHEN - TEIL 4

„Die Sieben Spiegel des Dzogchen“ ist eine kraftvolle Herz-Essenz

Lehre der bön-buddhistischen Tradition Tibets. Sie gibt eine direkte

Einführung in das klare, offene Gewahrsein unserer wahren Natur

sowie Methoden, die Erkenntnis dessen, wer wir wirklich sind, zu

wahren.

Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche wird uns ausgehend von der

Sicht des Dzogchen, der Großen Vollkommenheit, durch die Essenz

der Sieben Spiegel führen.

Es gibt keinerlei Voraussetzungen für die Teilnahme an diesen

Belehrungen. Alle Interessierten sind willkommen. Vortrag und Seminar

werden ins Deutsche übersetzt.

Vortrag: Fr., 17.4.20 | 19 - 21 Uhr (Eintritt: 15 €, ermäßigt: 10 €)

Seminar: Sa., 18.4.20 | 10 - 18 Uhr | So., 19.4.20 | 9 - 16 Uhr,

Kosten: 170 €/erm. 130 € (inkl. Vortrag)

Ort: Schwulenberatung Berlin, Wilhelmstr. 115, 10963 Berlin,

22 | (1/2020)

U6 Kochstraße | S1/2/25 Anhalter Bahnhof | Bus M29

Info: www.berlin.ligmincha.de


Karma Kagyu Norbu Pema Chöling e.V.

Zentrum für Tibetischen Buddhismus

Cranachstr. 7, 12157 Berlin-Schöneberg

Tel. (030) 21 91 72 55

norbupema@norbupema.de | www.norbupema.de

Karma Kag yu Norbu Pema Chöling – Ein Ort der Stille,

Inspiration und Meditation. Praxis und Studium des Buddhadharma

mit dem Segen und der Inspiration von Kyabje Chime Rinpoche.

Einmalige Veranstaltungen:

- Lesung: Evelyn Haferkorn-Müller liest am Di., 14.04., 19 - 21:00 Uhr aus ihrem Buch „Gefangene

sind wir alle – mit dem Buddha zum Notausgang“

- Achtsamkeitsseminar mit Deniz Yildirim-Siebel, Sa., 9.5., 10 - 15:30 Uhr,

Anmeldung/Info: norbupema@norbupema.de

- Chenresig-Kurzretreat zu Vollmond: Mi., 8.4. + Fr., 5.6. ab 14:00 Uhr, Sitzungszeiten s. Homepage

Regelmäßige Veranstaltungen:

- Wöchentliche Praxis: Shine-/Shamata-Meditation, anschließend Chenresig-Puja,

jeden Mittwoch., 19 - ca. 20:15 Uhr

- Tara-Puja am Sonntag 26.4. + 7.6. jeweils um 10:00 Uhr;

- Monatlich jeden 3. Montag, 18:30 Uhr Praxistreffen der Berliner Sakyapa-Praxisgruppe

Weitere Veranstaltungen und Infos aktuell auf www.norbupema.de Veranstaltungskalender bzw. im Newsletter

Khordong Praxisgruppe

www.khordong.de

Unser Lehrer, Khordong Terchen Tulku Chhimed Rigdzin Rinpoche (1922 - 2002), ein Vajrameister und

Dzogchenlehrer, Familienvater, Gelehrter, Tertön und Ngagpa galt als Reinkarnation indischer und

tibetischer Meister, u.a. von Shariputra, einem Hauptschüler Buddhas, Humkara, dem Schüler von

Garab Dorje oder Khyechung Lotsawa, einem der 25 Hauptschüler Padmasambhavas.

Er war Oberhaupt mehrerer Klöster in Kham/Ost-Tibet und war wie seine vorhergehende Inkarnation,

Nuden Dorje, selbst Entdecker spiritueller Schatztexte. Von 1954 bis 1985 lehrte er an der

Universität von Rabindranath Tagore in Shantiniketan/Westbengalen und bereiste später den Westen,

wo er vor allem die Terma-Texte der Byangter-(Nördliche Schätze von Rigdzin Godem) und Khordong-

Iinie an seine westlichen Schüler übertrug. C.R. Lama, wie er auch genannt wurde, war durch seine unkonventionelle, direkte

und herzliche Art ein besonderer, kraftvoller Lehrer, präsent und praxisorientiert und wird bis heute von seinen Schülern

sehr verehrt.

Regelmäßige Termine:

Die Berliner Praxisgruppe trifft sich jeweils am ersten Sonntag des Monats

zum gemeinsamen Praktizieren der Vidyadhara Guru Sadhana, bekannt als „Big

Rigdzin“, mit Tsog-Opfergaben. Interessierte sind herzlich willkommen!

Ort: Buddhismus in Berlin, Neckarstr. 12, 12053 Berlin-Neukölln.

Kontakt: Thomas Löffler 0163-402 34 69 thomasdorje@hotmail.com

(1/2020) | 23


Lotos-Vihara

Zentrum für Meditation und Begegnung

Neue Blumenstraße 5, 10179 Berlin

Tel.: (030) 25 76 21 64

www.lotos-vihara.de

info@lotos-vihara.de

Lotos-Vihara ist ein gemeinnütziger

buddhistischer Verein, begründet in

der Theravāda-Tradition. Grundlage

unserer Praxis sind die Lehrreden des

Buddha aus dem Pāli-Kanon. In unseren

Meditationsübungen legen wir

besonderen Wert auf die Schulung

von Sati (Achtsamkeit) und die Entfaltung

von Mettā (Güte). Im Alltag

wollen wir uns vor allem üben in

Dāna (Großzügigkeit), Sīla (Tugend)

und Sati.

Regelmäßige Termine:

Sonntag

Mo. bis Fr.

Dienstag

Mittwoch

08:00 - 09:00 Uhr: Morgenmeditation

17:00 - 18:15 Uhr: Mantra-Singen

18:00 - 18:45 Uhr: Anleitungen für Anfänger/innen.

Im Mai 2007 haben wir unser neues

Zentrum in Berlin-Mitte bezogen.

Unser spiritueller Leiter ist Dr. Wilfried

Reuter. Er betreut die verschiedenen

Gruppen und leitet regelmäßig

Retreats. Zu seinen spirituellen

Lehrer/innen gehört besonders die

buddhistische Nonne Ayya Khema.

Von ihr wurde er beauftragt, zu lehren.

Mit dem Lebenswerk seiner Lehrerin

sieht er sich auch nach deren

Tod eng verbunden.

19:00 - 21:00 Uhr: Meditationsabend. Dharma-Vortrag und Meditation.

07:00 - 08:00 Uhr: Morgenmeditation

19:30 - 21:30 Uhr: Samatha- und Mettā-Meditation

18:00 - 20:00 Uhr: Metta-Übungsabend (Liebende Güte Meditation)

Donnerstag 19:00 - 21:15 Uhr: Meditationsabend mit kürzeren Übungszeiten

Freitag

Samstag

17:30 - 19:30 Uhr: Vipassanā-Übungsabend.

Üben und Vertiefen der Einsichtsmeditation.

08:00 - 09:00 Uhr: Morgenmeditation

Weitere aktuelle Veranstaltungen und Informationen finden sich auf www.lotos-vihara.de

unter der Rubrik „Veranstaltungen“.

24 | (1/2020)

Wir vermieten drei schöne Meditationsräume. Tel.: 0160-587 51 38


Lotos-Vihara | Termine März bis Juni:

Fragenabende mit Dr. Reuter: 28.04./19.05./16.06.

Ayya Khema Abende: 10.05./21.06.

Thementage mit Dr. Reuter: 05. + 06.06.

Vipassanā-Übungstag: 07. + 08.03. und 10.05.

BUBB-Vesakhfest: 17.05.

Praxis im Alltag – Alltag in der Praxis: 23.05. und 20./21.06.

Junge Gruppe für Menschen bis 35 Jahre: alle 2 Wochen montags

Yoga und Schritte in die Meditation: alle 2 Wochen donnerstags

Besichtigung: jeden 4. Sonntag im Monat

SEMINARE MIT GASTDOZENTEN:

09. - 13.04. Seminar mit Bhante Sukhacitto

03.05. Seminar mit Oliver Petersen

EINZELRETREAT

Wenn du deine Meditationspraxis intensivieren

möchtest, bist du herzlich eingeladen

zu einem Einzelretreat im Lotos-Vihara

Meditationszentrum. Voraussetzung für

ein Einzelretreat ist die Retreaterfahrung

im Schweigen und eine stabile psychische

Situation. Kenntnisse in Samatha-/

Vipassanā- und Gehmeditation sind

erwünscht und sollten selbständig ausgeführt

werden können.

Du kannst dir ein individuelles Tagesprogramm zusammenstellen:

• Teilnahme an allen Meditationsgruppen von Lotos-Vihara;

• Möglichkeit, verschiedene Meditationsmethoden zu praktizieren;

• Teil des Retreats sind täglich 2 Stunden selbstlose Hilfe als Beitrag zum Erhalt des Zentrums;

• Dir steht ein kleines Appartement mit Duschbad zur Verfügung;

• Frühstück und Mittagessen bekommst Du auf Wunsch vom Lotos Café.

Weitere Informationen und Anmeldung: (030) 25 76 21 64, E-Mail: info@lotos-vihara.de

Das Lotos Café lädt zum Entspannen und Genießen ein. Die vegetarische Karte bietet

täglich wechselnde und frisch zubereitete Speisen an. Zu Kaffee und einer großen Auswahl

feiner Teesorten gibt es hausgemachten Kuchen und Gebäck. Das Café ist rauch- und alkoholfrei.

Auch für Feierlichkeiten kann das Café genutzt werden.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 12:00 - 19:00 Uhr,

Sonntag: 15:00 - 19:00 Uhr. (030) 27 58 32 12.

(1/2020) | 25


Wie können wir mit offenem Herzen und furchtlosem

Geist dieser Welt mit Wertschätzung begegnen und

unser volles Potential als Menschen entwickeln?

Mit Meditation, Achtsamkeit und Gewahrsein schaffen

wir eine Verbindung zu der uns innewohnenden

Gutheit, Freundlichkeit und Furchtlosigkeit. Daraus

erwächst natürlicherweise die Motivation, anderen

zu helfen. Die Shambhala-Lehren basieren auf Lehren

des Buddha sowie der Inspiration und Weisheit moderner

Lehrer des tibetischen Buddhismus: Chögyam

Trungpa Rinpoche & Sakyong Mipham Rinpoche.

MEDITIEREN – FREUNDSCHAFT MIT SICH SELBST SCHLIESSEN

Wir bieten verschiedene Veranstaltungen und Kurse an, um Meditation zu erlernen, Meditationserfahrungen

zu vertiefen und mehr über shambhala-buddhistische Lehren zu erfahren.

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen:

Meditation am Montag (19:30 Uhr Meditationsanleitung für Anfänger und Wiederholer,

gemeinsame Meditation 20 - 21 Uhr), jeden ersten Montag im Monat Meditation &

Dharma, Beginn um 19:30 Uhr für Alle und Meditation am Sonntag (jeden 1. Sonntag im

Monat, 11 - 13 Uhr, mit Lesung und Kontemplation).

Aktuelle Kurse und Veranstaltungen könnt ihr auf unserer Website und auf Facebook verfolgen.

berlin.shambhala.info

www.facebook.com/Shambhala.Berlin

Shambhala Berlin e.V. | Neckarstr. 12 | 12053 Berlin

26 | (1/2020)


„Quelle des Mitgefühls“

Buddhistisches Übungszentrum in der Tradition des vietnamesischen

Zenmeisters Thich Nhat Hanh und der Gemeinschaft von „Plum Village“

Heidenheimerstraße 27, 13467 Berlin (S-Bhf. Hermsdorf) Tel.: (030) 40 58 65 40

E-Mail: quelledesmitgefuehls@web.de | www.quelle-des-mitgefuehls.de

Regelmäßige Termine:

Dienstag, 19 - 21 Uhr

Freitag, 19 - 21:15 Uhr

geleitete und stille Sitz- und Gehmeditation,

Text-Lektüre, Austausch; freitags

auch Tiefenentspannung. Offene Abende

auf Spendenbasis. Wenn Ihr das erste Mal

kommt, so seid bitte eine halbe Stunde

vorher für eine Einführung da.

Achtsamkeitssonntage:

15.03., 19.04., 17.05., 21.06., 16.08., 20.09., 18.10., 15.11., 20.12.2020 von 10-16 Uhr.

Mit geleiteter und stiller Sitzmeditation, Gehmeditation, Vortrag, achtsamem Austausch, Tiefenentspannung;

bitte Essen für das vegetarische/vegane Buffet mitbringen.

Meditationskurse / Übungskurse

09. - 13.4. Osterretreat – Achtsamkeitsmeditation: „Plötzlich höre ich das Flüstern

der sanften Frühlingswinde und die Verzweiflung ist fort“, mit

Annabelle Zinser

24. - 26.04. Positive Psychologie: Gestaltung unseres eigenen Glücks,

mit Thay Phap An und Sister Song Nghiem

01. - 03.05. Achtsam leben in der Welt, Teil 2 des Jahrestrainings 2020,

mit Bettina Romhardt

10.05. Veganes Kochen, mit Manuela Peters

23. - 26.07. Sommerretreat – Achtsamkeitsmeditation: „Die Balance finden“,

mit Annabelle Zinser

28. - 30.08. Die Samen der Freude wässern, mit Maya Brandl-Tripathi

12. - 13.09. Happy Teachers can change the world – Achtsamkeit für Lehrer- und

Erzieher*innen, mit Susanne Krämer, Ira Anderson, Manuela Peters

Weitere Meditationsgruppen im Geist oder in der Tradition von Thich Nhat Hanh sind unter

dem Stichwort „Achtsam leben“ und „Sangha Zehlendorf“ in diesem Heft zu finden.

(1/2020) | 27


DHARMA MATI | Rigpa e. V.

Soorstraße 85, 14050 Berlin

S Westend, Tel. 23255010

info@rigpa.de, www.rigpa.de/berlin

Aktuelles zu Rigpa: www.rigpa.de/aktuelles

Dharma.Mati.Rigpa

rigpa_germany

Das Dharma Mati ist ein Zentrum der Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus und ist

offen für alle buddhistischen Traditionen. Das Haus wurde 2007 feierlich eröffnet mit dem

Wunsch, die Weisheit und das Mitgefühl der buddhistischen Lehren für alle Interessierten

zugänglich zu machen, unabhängig von ihrem weltlichen oder religiösen Hintergrund.

Wir vermitteln grundlegende Meditationstechniken und Methoden zur Entwicklung von

Mitgefühl, die auf die Lehren des Buddha zurückgehen, die leicht anzuwenden sind und die

unser Leben bereichern und uns für die Herausforderungen des Lebens stärken können.

Wir laden regelmäßig Lehrer*innen verschiedener buddhistischer Traditionen ein und

bieten offene Abende, Kurse und Retreats zu Meditation, Mitgefühl, Heilung, den Umgang

mit Tod und Sterben und buddhistischer Philosophie an. Darüber hinaus ist im Dharma Mati

ein authentisches Studien- und Praxisprogramm der tibetisch-budddhistischen Tradition

möglich. Die Besonderheit des tibetischen Buddhismus ist die Arbeit mit unserem Geist

und der Wahrnehmung.

Meditieren im Dharma Mati

Einfach vorbeikommen. Eintritt frei.

Meditation zur

Mittagszeit

Inneren Frieden finden

Mo – Fr 12:30 – 13:00

Meditation des

ruhigen Verweilens

Inneren Frieden finden

Mo 19:00 – 20:30

Praxisabend:

Was Meditation

wirklich ist

Di 19:00 – 20:00

Die Meditation der

liebenden Güte

Unser gutes Herz kultivieren

Do 19:00 – 20:00

Heilsame Kraftquelle bei Verlust und Krankheit

Meditation für Menschen in schwierigen Lebenslagen, für

Kranke und Verstorbene

1. Mo im Monat 19:00 – 20:30

Mitgefühlskurs

Wir alle haben die Fähigkeit freundlich, liebevoll und mitfühlend zu sein. Gerade

durch Meditation können wir Liebe und Mitgefühl trainieren.

So 26.04. | 10:00-16:00 & 29.04., 06.05., 13.05., 20.05., 03.06. | 19:00 – 21:15

28 | (1/2020)


Aus dem Programm

Weitere Veranstaltungen und Programmänderungen: www.rigpa.de/berlin

Andrew Warr

Meditation des Mitgefühls

Vortrag & Seminar

Fr + Sa 27. + 28.3.

19:30 + 10:00 – 17:00

Khenpo Kalzang Nyima

Rinpoche

Vortrag

Sa 21.3. | 11:00

Mindrolling Jetsün

Khandro Rinpoche

Vorträge

Di + Mi 26. + 27.5.

jeweils 19:30

Tibetisches Kulturfest

Buddhistische Kultur und tibetische Heilkunst

Do 2.4. | 15:00 – 20:00

Beate Dirkschnieder + Maren Repenning

Trauer und Veränderung mit Mut begegnen

4.4. + 5.4. | Sa 4.4. 10:00 – 17:00 | So 5.4. 10:00 – 16:00

Buddhas Weg zum Glück

Kann Meditation uns glücklich machen?

So 19.4. 11:00 – 13:00

Dharma Mati

LOTUS LOUNGE

Café | Restaurant | Shop und

NEU: Bestell-Buchhandlung

Mo – Sa 12:00 – 19:00

Vegetarisch, vegan, glutenfrei /

Bücher aller Art bis 15:30 Uhr

bestellen, am nächsten Tag

abholen. Tel: 030.23 25 50 60

GÄSTEHAUS

Einfache, komfortabel

ausgestattete Einzel- und

Doppelzimmer in verschiedenen

Größen – in einer Oase inmitten

der quirligen Stadt.

Tel: 030.23 25 50 15

gaestehaus@rigpa.de

RAUMVERMIETUNG

Moderne Veranstaltungsräume,

individuell ausgestattet.

Betreuung durch hauseigenes

Catering möglich.

Tel: 030.23 25 50 24

info@rigpa-zentrum-berlin.de

BIBLIOTHEK

Kostenfreier Verleih:

Über 1.200 buddhistische Titel auf

34 Regalmetern.

Mo – Fr | 12:00 – 19:00

(bitte an der Rezeption melden)

RIGPA möchte die buddhistische Tradition Tibets vollkommen authentisch und

relevant für das Leben und die Bedürfnisse moderner Menschen zugänglich machen.

Rigpa ist ein internationales Netzwerk mit über 130 Zentren und Gruppen in 30

Ländern unter der Schirmherrschaft des Dalai Lama. Gründer von Rigpa war Sogyal

Rinpoche, ein tibetisch-buddhistischer Lehrer aus Tibet und Autor des Tibetischen

Buchs vom Leben und vom Sterben.

(1/2020) | 29


„Ich denke, also bin ich.“ Descartes

„Ich denke nicht, also was?“ Zen-Meister Seung Sahn

Wir üben Zen-Meditation in koreanischer

Tradition. Die Kwan Um

Zen Schule wurde von Zen-Meister

Seung Sahn gegründet und

hat mittlerweile etliche westliche

Zen-Meister und Dharma-

Meister hervorgebracht, 3 davon

im Zen Zentrum Berlin. Sie üben

regelmäßig mit uns Zen, halten

Dharma-Vorträge, stehen für Gespräche

bereit und bieten Koan-

Praxis an.

Regelmäßige Meditationspraxis

dienstags

dienstags

freitags

Mo. - Fr.

Zen Zentrum Berlin

Kwan Um Zen Schule Deutschland e.V.

Gottschedstr. 4, Aufgang 5, 3.OG, 13357 Berlin

Telefon: (030) 46 60 50 90

www.kwanumzen.de

berlin@kwanumzen.de

19:00 - 19:30 Uhr Einführung für Neueinsteiger. Ab 18:30 Uhr stehen unsere

Türen offen. Bitte komm bis 18:55 Uhr. Bitte melde dich an.

19:30 - 21:30 Uhr Abendpraxis mit Meditation im Sitzen (2x30 Min.), Gehen,

Sutra-Rezitieren. 1.+3. Di. im Monat: Dharma-Rede

18:30 - 21:05 Uhr Abendpraxis mit Meditation im Sitzen (3x30 Min.), Gehen, Sutra-

Rezitieren. 2. + 4. Fr. im Monat: Koan-Gespräch mit Meister

05:30 - 07:10 Uhr Mo. bis Fr. tägliche Morgenpraxis mit Meditation im Sitzen,

Sutra-Rezitieren, Niederwerfungen. Bitte anmelden.

Veranstaltungen des Zen Zentrums Berlin

Bitte melde dich für Zen-Retreats unter berlin@kwanumzen.de oder (030) 46 60 50 90 an.

21. - 22. März Dharma-Studien-Workshop für Praxisleitende

25. April Sangha-Frühlingstreffen in Schöneiche

15. - 22. Mai Zen-Klausur mit Zen-Meisterin Gu Ja

22. Mai Gelübdezeremonie

20. Juni Zen-Tag

30 | (1/2020)


Sangha Zehlendorf

Achtsamkeitsmeditation in der Tradition von Thich Nhat Hanh

»Achtsamkeit ist das Herz unserer Praxis.«

Als Meditationsgruppe und Weggemeinschaft in der Tradition von

Thich Nhat Hanh üben wir am Mittwochabend gemeinsam im

Wechsel von stiller und geleiteter Sitzmeditation und Gehmeditation.

Im nachfolgenden Dharma-Austausch teilen wir unsere Erfahrungen

zu Meditation und Alltagspraxis miteinander. Thich Nhat Hanh, vietnamesischer

Zen-Meister (Dhyana Schule), führender Vertreter des sozial engagierten Buddhismus und

Begründer des Ordens „Intersein“, betont in seiner Lehre die Bedeutung der Achtsamkeit

im Alltag und die Unterstützung der Praxis durch die Gemeinschaft: „Verwandlung findet

in unserem Alltagsleben statt. Übe mit einer Sangha, um die Arbeit der Verwandlung zu

erleichtern.“

Mittwoch 19:00 - 21:30 Uhr: Begleitung: Bettina und Kai Romhardt (beide Dharma-

Lehrer in der Tradition von Thich Nhat Hanh). Neue Teilnehmer sind an jedem 1. Mittwoch

im Monat herzlich willkommen, um Anmeldung unter Tel.: (030) 80 58 35 52 wird

gebeten. Die Sangha hat neue Räume in der Anhaltiner Str. nahe S-Bahnhof Zehlendorf

bezogen, die genaue Adresse bitte erfragen.

Weitere Meditationsgruppen im Geist oder in der Tradition von Thich Nhat Hanh sind unter dem

Stichwort „Achtsam Leben“ und „Quelle des Mitgefühls“ zu finden.

Groß ist die Frage von Geburt und Tod.

Das Leben gleitet schnell vorbei.

Zeit wartet auf niemanden.

Wach auf! Wach auf!

Nutze jeden Augenblick.

Berliner Zen-Gruppe e.V.

Sensei Robert Goldmann

Buddhistische Gesellschaft Berlin

Wulffstraße 6

12165 Berlin-Steglitz

(U-/S-Bahn: Rathaus Steglitz)

Anmeldung: (030) 853 20 15

www.berlinzen.de

Wir praktizieren unter der Leitung von Sensei

Robert Goldmann in der Tradition von Rōshi

Philip Kapleau („Die Drei Pfeiler des Zen“)

und seinem Dharma-Nachfolger Roshi Bodhin

Kjolhede, Abt des Rochester Zen Center, N.Y.

Wir treffen uns montags (19:15 - 21:45

Uhr) in der Buddhistischen Gesellschaft Berlin

und üben gemeinsam dreimal Zazen (Meditation

im Sitzen) von jeweils 35 Minuten Dauer,

mit Geh-Meditation und anschließender Rezitation.

Außerdem führen wir regelmäßig Tages-

Sitzen durch mit Teisho (Dharma-Vortrag) und

Dokusan (persönliche Unterweisung).

Mehrmals jährlich organisieren wir auch

Sesshin (einwöchige intensive Zen-Meditation).

Tagessitzen: 25. April, 16. Mai, 6. Juni 2020

7-Tage-Sesshin: 29.02. - 07.03.2020 und 07.11. - 14.11.2020

Weitere Informationen und Termine finden Sie auf unserer Website.

www.berlinzen.de

(1/2020) | 31


Tara Rokpa

Information in Berlin:

Ulrike Müller-Glodde

Tel. 030-28657156

Überregionale Information:

Tara Rokpa-Büro, Petra Niehaus

Tel. 0241-872453

Tara Rokpa ist ein Prozess innerer Entwicklung und menschlicher

Reifung. Er basiert auf der Psychologie und Meditationserfahrung

des Mahayana-Buddhismus. Der tibetisch-buddhistische

Meditationslehrer Akong Rinpoche (1940-2013) entwickelte

die Methode in Zusammenarbeit mit westlichen

PsychotherapeutInnen.

Start einer neuen Gruppe 2020

des Tara Rokpa-Prozesses in Berlin

Wochenendseminar

3. – 5. April 2020

Im Bodhicharya, Kinzigstr. 25-29, 10247 Berlin

Kursleitung:

Petra Niehaus und Ulrike Müller-Glodde

Zurück zu den Anfängen

ist ein intensiver, zweijähriger Prozess des

Erinnerns, Sichtens und Neubewertens der

Erfahrungen und Entscheidungen unseres

bisherigen Lebens durch einen speziellen Prozess

des Schreibens mit Hilfe von Entspannung,

Visualisation und anderen Methoden.

Durch Arbeit mit Farben und Kunstmaterialien

beziehen wir auch unsere kreativen und nichtsprachlichen

Anteile ein.

Zurück zu den Anfängen ist wie ein Spiegel, in dem

wir uns auf möglichst vielen verschiedenen

Ebenen kennenlernen. Diese tiefere Vertrautheit

mit uns selbst und unserem Geist kann uns

Impulse für einen Neubeginn geben – gleich, was

wir danach damit machen wollen. Wir verbinden

uns neu mit der Kraft des Anfängergeistes.

Anmeldung und weitere Informationen:

Tara Rokpa Büro, Petra Niehaus

Tel. 0241-872453, info@tararokpa.de

www.tararokpa.de

Sich selbst kennenlernen durch Zurück zu den

Anfängen ist eine gute Basis für jede innere Arbeit

und Meditationspraxis, und eine Fortführung für

Menschen, die achtsamkeitsbasierte Methoden

vertiefen wollen.

32 | (1/2020)


anzeige_jan2020_Layout 1 09.01.2020 08:49 Seite 1

info@marpa-lobdra-berlin.org

www.ktgrinpoche.de

www.marpa-lobdra-germany.org

• Bilingual Study and Meditation

• Übersetzungen, Publikationen, Studium der tibetischen Literatursprache

• verschiedene Zweige der buddhistischen Geisteswissenschaft

MARPA LOBDRA zählt zum weltweiten Schülernetz des tibetischen Meisters

Khenpo Tsültrim Gyamtso Rinpoche. Der Verein bezeichnet seine Aktivität nach

dem tibetischen Übersetzer Marpa (1012-1097), dem Meister des tibetischen Yogis

Milarepa. Das Curriculum von Marpa Lobdra (Tib. Lobdra: Schule) umfasst das

progressive Studium der buddhistischer Philosophie samt Meditation anhand von

Quellentexten.

Wochenkurse: Kostbarer Schmuck der Befreiung - Gampopa

Stufenweise Meditationsfolge über Leerheit - Khenpo Tsultrim Gyamtso

Tibetische Literatursprache: 37 Handhabungen eines Bodhisattvas

Vortrag: Dienstag 14.04.20, 18-19, 19:30-21:30

Ācārya Kelzang Wangdi vom Kamalashila Institut: DIE VIER SIEGEL

Ort: Buddhistische Gesellschaft Berlin e.V., B-Steglitz, Wulffstr. 6

Jodo Shinshu Berlin

Info: Reverend Kōgyō Ilona Evers

Friedrich-Franz-Straße 19

12103 Berlin

ilona.evers@web.de

www.jodoshinshu.de

Jodo Shinshu betont eine einfache Praxis

und Lehre, die besonders leicht in den Alltag

zu integrieren sind. Im Mittelpunkt steht

der transzendente Buddha Amida und das

Sprechen seines Namens, das Nembutsu. Mit

meditativem Rezitieren bzw. Chanten von

Hymnen und Sutras beruhigen wir unseren

Geist und erleichtern uns die Konzentration

auf den Buddha. Jodo Shinshu, begründet im

13. Jahrhundert von Shinran Shonin, ist eine

reine Laienorganisation. Ziel ist es, den Buddha

und sein Reines Land bereits in diesem

Leben zu erfahren und nach diesem Leben

dort hineingeboren zu werden. Wir vertrauen

dabei ganz auf die befreiende Kraft des

Dharmakaya, der Soheit bzw. der Buddhanatur,

die für uns vom Buddha Amida verkörpert

wird. Unsere vielen menschlichen

Fehler und Schwächen sind keine Hindernisse

auf unserem Weg. Jodo Shinshu gehört

zum Mahayana, Haupttempel ist der Nishi-

Hongwanji in Kyoto. Sie möchten gerne

mehr erfahren? Dann freuen wir uns, Sie zu

unserem Sangha-Treffen zu begrüßen. Termine

bitte am besten per Email erfragen.

Herzlich willkommen!

(1/2020) | 33


Förderverein

Theravāda-Buddhismus Berlin (FTBB)

www.ftbb.de

c/o Dr. Marianne Wachs,

Bismarckstr. 86, 10627 Berlin,

E-Mail: dr.m.wachs@googlemail.com (030) 313 77 40

Der Förderverein wurde 1999 von einer Gruppe engagierter Buddhisten gegründet, die

durch eigene Konzeptionen, Projekte und Aktivitäten zur Entwicklung eines den sozialen

und kulturellen Bedingungen des Westens angepassten Theravāda-Buddhismus beitragen

möchten.

Regelmäßige Termine:

Sonntags, 19 - 21 Uhr: Theravãda-Gruppe (Meditation, Yoga-Übungen)

Ort: BG Berlin, Wulffstr. 6 in Steglitz.

Veranstaltungstermine: Studiengruppe des FTBB

Thema: „Kapitel 13 bis 26 aus dem Dhammapada in der Übersetzung von Nyanatiloka“ (Einstieg

jederzeit möglich) – vor den Veranstaltungen Teegespräche (mit Voranmeldung)

Termine: Dienstag, 3.3., 17.3., 31.3., 14.4., 28.4., 12.5., 26.5., 9.6. und 23.6. jeweils 18.30 bis 20 Uhr!

Ort: Bei Dr. Marianne Wachs, Bismarckstr. 86 10627 Berlin. Tel.: 3 13 77 40

Bitte eigenes Textmaterial mitbringen! Wir bitten um pünktliches Erscheinen.

Zen Dojo Fuku Gen

Zen-Zentrum der Association Zen Internationale

geleitet von Anna Seisen Wassermeyer

Schülerin von Meister Deshimaru

Wilhelm-Kabus-Str. 39 | 10829 Berlin-Schöneberg

Telefon: 030 447 62 60 | E-Mail: mail@zen-berlin.de

Zazen-Zeiten:

Kesa-Nähen

Dienstag 7:30 19:30

Mittwoch 7:30 12:00

Donnerstag 7:30 19:30 20:30

Freitag 7:30

Samstag 18:00

Sonntag 11:00

Jeden Samstag findet bei uns um 17 Uhr eine Einführung in die Zazenpraxis statt, die wir allen

empfehlen, die Zazen kennenlernen möchten. Dazu bringen Sie bitte dunkle, bequeme Kleidung

mit. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Einführung und das erste Zazen ist kostenlos. Es ist

auch Zazen ohne Einführung möglich.

Frühlingscamp vom 21. - 29.3.; Ankunftsabend am 20.3.

34 | (1/2020)

Weitere Infos: www.zen-berlin.de


ZEN DŌJŌ

Zen-Vereinigung Berlin e.V.

Rheinstraße 45, 12161 Berlin

(U 9 - Walther-Schreiber-Platz)

(030) 851 20 73

FAX (030) 859 11 95

www.zen-dojo-berlin.de

Ludger Tenryu Tenbreul, geb. 1956,

war langjähriger Schüler von Taisen

Deshimaru Roshi. Nach dessen Tod

wurde er Schüler von Narita Shuyu

Roshi, von dem er 1986 Shiho, die

Übermittlung des Dharma in der

Linie des großen Zen-Meisters Kodo

Sawaki Roshi, erhielt. Er ist Dendokyoshi

seit 1993, d.h. anerkannter

Lehrer der japanischen Sōtō-Zen

Schule, Präsident der Zen-Vereinigung

Deutschland e.V. und Leiter des

Zen-Tempels Mokushōzan Jakkō-ji.

ZAZEN-Termine:

Di.: 07:00 - 08:15 u. 19:00 - 20:00 Uhr

Mi./Do.: 07:00 - 08:15 u. 19:00 - 20:30 Uhr

Fr.: 07:00 - 08:15 Uhr

Sa.: 18:00 - 19:15 Uhr

So.: 09:30 - 11:30 Uhr

Die Einführung findet samstags von 17:00

bis 18:00 Uhr statt, um Anmeldung wird

gebeten.

Bürozeiten:

Di. - Fr.: 09:00 - 10:00 Uhr

So.: 11:30 - 12:30 Uhr

„Ein Augenblick des reinen Geistes ist in

sich selbst Fahrzeug und Weg.“

Mond mitten im Herbst

von Ludger Tenryu Tenbreul

„Die Form des Sitzenden Buddha umfasst die zehn Richtungen,

als auch alle Handlungen.

… Wenn ein Mensch sich vollständig in diese Haltung begibt,

Körper und persönliches Bewusstsein aufgegeben,

unbewusst natürlich ‚leeres Selbst‘ realisierend, kann

man sagen, dass der alte Buddha, der seit anfangloser

Zeit in Zazen sitzt, zum Leben erwacht.“

© L. Tenryu Tenbreul 2011

Paperback, 15,00 €, ISBN 978-3-936018-65-3

Zu erhalten über: info@zen-vereinigung.de

www.zen-vereinigung.de

(1/2020) | 35


Shikantaza:

einfach

nur

Sitzen

Regelmäßige Zazen-Zeiten:

Di.:

Mi.:

Do.:

Fr.:

Sa.:

07:30 - 09:00 Uhr

07:30 - 09:00 u. 19:30 - 21:00 Uhr

07:30 - 08:30 Uhr

07:30 - 09:30 u. 19:30 - 21:00 Uhr

18:00 - 19:30 Uhr

Association Zen International

Zen-Dōjō Berlin e.V.

»Mokudogen«

Wassertorstr. 62

10969 Berlin-Kreuzberg

info@zen-berlin.org

www.zen-berlin.org

sho:

Die Konzentration

Eine Einführung findet jeden Samstag um 17:00 Uhr statt.

Weitere Informationen unter www.zen-berlin.org

Phra Leif

Sangharefugium Jivakusala

Sonnenallee 158

12059 Berlin

jivathamm@gmail.com

Phra Leif ist seit 1998 ordinierter Mönch innerhalb einer thailändischen Ordinationslinie,

die sich an den Waldklostertraditionen orientiert. Er ist Schüler des im Westen

weniger bekannten Ajahn Sangvahn Khemako.

Die Waldklostertraditionen in Thailand, Burma und Sri Lanka versuchen den praxisbezogen

Ansatz der ursprünglichen Lehre Buddhas, wie er im Pālikanon der

Theravādaschule beschrieben wird, umzusetzen und zu erhalten. Phra Leif lebt seit

2010 in Berlin.

Meditation:

Jeden Sonntag mit Anleitung und

anschließendem Gespräch.

Beginn: 19 Uhr

Bei Interesse per E-Mail anmelden.

36 | (1/2020)

Nachtmeditation:

Zu jedem Voll- und Neumond. Es wird in Stille

durch die ganze Nacht abwechselnd Sitz- und

Gehmeditation praktiziert.

Bei gutem Wetter im Freien.

Von 22 Uhr bis 6 Uhr


Buchtipp:

Dzongsar Jamyang Khyentse

Leben ist Sterben

Wie wir uns auf das Sterben, den Tod und

darüber hinaus vorbereiten können

Manjughosha Edition (www.manjugosha.de)

ISBN: 9783945731253

300 Seiten, Hardcover, 19,90 Euro

„Obwohl wir Menschen uns über Generationen darum bemüht

haben, jeden Aspekt unserer Welt zu organisieren, zu gestalten

und zu strukturieren – wie viele von uns waren neugierig und

mutig genug, sich zu fragen: Werde ich sterben? Sollten wir

nicht alle versuchen, zumindest einmal in diesem Leben über die Unvermeidlichkeit des eigenen

Todes nachzudenken?“

In seinem neuen Buch gibt Dzongsar Jamyang Khyentse sehr konkrete Antworten

und Hilfestellungen, wie Buddhisten – aber auch Nicht-Buddhisten - dem „Ereignis“ Tod

begegnen können. Mit einer klaren Sprache und hochaktuellen Beispielen aus unserem

heutigen Alltag bringt Dzongsar Jamyang Khyentse Details zu Zuflucht, Bodhisattva-Gelübde

oder Bardos in Verbindung mit unserer Angst vor dem Tod: „Wenn der Prozess des

Sterbens begonnen hat, kann selbst eine grobe Vorstellung davon, was mit uns geschieht,

wesentlich dazu beitragen, unsere schlimmsten Ängste zu beschwichtigen, uns aber auch

helfen, dem Tod ruhig und mit Gleichmut entgegenzusehen.“ Und mit einfachen Übungen

zur Vorbereitung auf den Tod liefert er auch ganz praktische Ansätze zum „Wie“.

Im weiteren Verlauf behandelt der Autor Fragen zur Begleitung von Sterbenden und

Verstorbenen: „Was sagt man einem Sterbenden?“ und „Was sollte man nach dem Tod

tun?“ Er beantwortet Fragen zu Praktiken für Verstorbene und gibt tiefgründige Hinweise

wie sich speziell Tantriker auf den Tod vorbereiten können. Das Buch gibt praktische Hilfe

zum Thema Sterbebegleitung und Tod. Aber vor allem der hintere Teil kann Lesern, die

mit den tibetisch-buddhistischen Praktiken vertraut sind helfen, sich dem Thema noch

einmal völlig neu zu nähern. Denn die klare und direkte Sprache der Texte vermittelt

jedem Menschen, der sich der Begleitung Sterbender widmet Inspiration und eine stabile

Basis. Für Praktizierende der tibetischen Tradition allerdings bietet der hintere Teil eine

wirklich tiefgreifende Anleitung zur Begleitung in und durch den Sterbeprozess und darüber

hinaus. Hier hat Dzongsar Jamyang Khyentse eine Art Handbuch zusammengestellt,

das u.a. die Anweisungen aus Karma Lingpas „Große Befreiung durch Hören im Bardo“,

vereinfacht und damit sehr praktisch und anschaulich für jeden anwendbar darlegt.

Fazit: Es braucht ein solches Buch, weil es jedem – ob Buddhist oder Nicht-Buddhist

– in der Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod oder in der Begleitung Sterbender eine

wertvolle Handreichung und Stütze bietet.

Weitere Infos (u.a. Audio-Snips und Termine zu Lesungen) unter:

www.leben-ist-sterben.de

(1/2020) | 37


IMPRESSUM

Der Veranstaltungskalender wird durch gewerbliche Anzeigen und durch Textund

Bildanzeigen bzw. durch Beiträge der Gruppen und Zentren finanziert. Die

Anzeigenpreise und Mediadaten finden Sie unter:

www.bubb-info.de/veranstaltungskalender/preise-und-mediadaten/

Redaktion: Ilona Evers, Tel.: (030) 75 70 71 61

E-Mail der Redaktion: redaktion@bubb-info.de

Kasse: kasse@bubb-info.de

V.i.S.d.P.: Andreas Hubig, Ilona Evers.

Herausgeber: Andreas Hubig, Tel.: 0160-510 70 10

Für die Richtigkeit der Termine der einzelnen Gruppen übernehmen wir keine Gewähr.

Die Zentren/Gruppen sind für die Inhalte ihrer Text- und Bildbeiträge selbst verantwortlich.

Es gelten die Anzeigenpreise vom Januar 2017. Auflage: 4000 Stück

Layout/Satz: Typocampus (Andreas Hubig) | Druck: Ninas Druck + Grafik, Berlin

Titelfoto: Manuel Cosentino / Unsplash. Die nächste Ausgabe erscheint Ende Juni 2020.

Endredaktion der nächsten Ausgabe: 15. Mai 2020.

Anzeige

Anzeige

E. Haferkorn-Müller:

Gefangene sind wir

alle – mit dem

Buddha zum

Notausgang

Dieses Buch ist eine

Zusammenstellung

von Vortragsmanuskripten

für eine

am Buddhismus interressierte Gruppe

in einer JVA. Locker geschrieben, führt

es anhand der buddhistischen Lehre zu

einem entspannten Umgang mit sich

und der Welt.

Evelyn Haferkorn-Müller ist seit über

30 Jahren Buddhistin und seit über 10

Jahren ehrenamtlich in der JVA Berlin-

Tegel engagiert mit Vorträgen und als

Vollzugshelferin.

Verlag & Druck tedition® GmbH, Hamburg

Paperback 978-3-7469-9259-4 10,95€

Hardcover 978-3-7469-9260-0 19,80€

e-Book 978-3-7469-9261-7 4,99€

38 | (1/2020)


Achtsamkeitstraining

Meditationslehrertraining

mit Detlev Alexander im Yoga Sky Berlin

Meditation kennen lernen, vertiefen,

weitergeben.

KLEINANZEIGEN

Modul 1: 13. bis 15.03.2020

Modul 2: 04. bis 06.09.2020

Info und Anmeldung: www.sunrise-yoga.de

Schweigewochen und meditativer Urlaub

auf dem Hof der Stille

im Naturpark Westhavelland.

Info und Anmeldung:

www.hofderstille.de

oder 033875/30888

Das ZENIT ist ein Zentrum für Spiritualität in

Berlin mit Buchhandlung & Café, angeschlossener

Heilpraxis und Seminarraum. Abendveranstaltungen

AUSSTELLUNGEN

MEDITATIONEN

WORKSHOPS

SEMINARE VORTRÄGE

RAUMVERMIETUNG

Mo. - Fr. 10:00 bis 19:00 Uhr

Sa. 11:00 bis 16:00 Uhr

Monatsprogramm und Newsletter unter:

www.zenit-berlin.de

ZENIT

Pariser Straße 7, 10719 Berlin

U9 Spichernstr. 883 36 80

Achtsamkeitsbasierte Paartherapie

Neu zusammen finden, gemeinsam wachsen

oder Klärung & Trennungsbegleitung

https://janorlowski.de/

Tel.: 0178-4581007

E-Mail: janorlowski@yahoo.de

(1/2020) | 39


Adressen buddhistischer Gruppen u. Zentren in Berlin und Brandenburg (nicht vollständig)

Achtsam Leben c/o W. Münch Trendelenburgstr. 14 14057 Berlin (030) 321 84 03

Akazienzendo Akazienstraße 27 10823 Berlin info@akazienzendo.de

Aro Gar / Jens Bittermann Hohenfriedbergstr. 7 10829 Berlin (030) 781 38 04

Berliner Zen Gruppe e.V. Wulffstraße 6 12165 Berlin (030) 853 20 15

Berlin Dharma (Peter Doobinin) www.berlindharma.org peter@berlindharma.org

Berlin Yun Hwa Dharma Sah Nansenstraße 21 12047 Berlin www.buddhismus-in-berlin.de

Bhante Devananda Marie-Elisabeth-Lüders-Str. 8 10625 Berlin (030) 31 80 09 38

Buddha-Sasana-Zentrum (Sadhu Panyasara) Föhrerstraße 9 HH, 4. OG 13353 Berlin (030) 453 74 14; (0179) 892 40 41

Bodhicharya e.V. Kinzigstraße 25-29 10247 Berlin (030) 29 00 97 39

Buddhistische Akademie Heidenheimer Str. 27 13467 Berlin (030) 79 41 09 59

Buddhistische Gesellschaft Berlin Wulffstraße 6 12165 Berlin (030) 792 85 50

Buddhistisches Haus Frohnau Edelhofdamm 54 13465 Berlin (030) 401 55 80

Buddhistische Perspektiven c/o Nives Bercht Berlin (030) 618 12 14

Buddhistisches Tor Berlin Grimmstraße 11c 10967 Berlin (030) 25 59 81 39

BZB der Karma-Kagyü-Linie Charlottenburger Straße 27/28 13086 Berlin (030) 78 70 42 13

BZ der Karma Kagyü-Linie Potsdam Lindenstraße 12 14467 Potsdam

Dharmagruppe Berlin c/o K. Warnecke (030) 449 06 48 oder M. Hage (030) 553 41 64

Dhamma Zentrum Dhammasacca Pankstraße 11 (Gartenhaus) 13357 Berlin (030) 40 52 73 71

Int. Dzogchengemeinschaft von Dödjungling Neckarstraße 12 12053 Berlin (0175) 764 14 62

Förderverein Theravada-Buddhismus Bismarckstraße 86 10627 Berlin (030) 313 77 40

Fo-Guang-Shan Tempel Berlin Ackerstraße 85-86 13355 Berlin (030) 413 76 21

Förderverein Indonesischer Buddhismus Windscheidtstraße 24 10627 Berlin (0176) 62 61 09 58

Int. Zen Temple e.V. Oranienstraße 22 10999 Berlin (030) 61 65 82 05

Jodo Shinshu c/o Ilona Evers Friedrich-Franz-Straße 19 12103 Berlin (030) 75 70 71 61

Karma Tengyal Ling Neuruppiner Str. 6 16775 Menz-Stechlin (0330) 825 02 89

Khordong e.V. Oppelner Straße 28 10997 Berlin (030) 283 32 76

Haus Klarblick Kirchsteig 3 15234 Rosengarten www.klarblick-rosengarten.de

Klosterprojekt Piyadhammo Nöldnerstraße 19 10317 Berlin (0160) 94 92 50 55

Kwan Um Zen Schule Gottschedstraße 4 (2. Hof) 13357 Berlin (303) 46 60 50 90

Ligmincha Berlin Laubacher Straße 21 14197 Berlin www.berlin.ligmincha.de

Lin Thuu Pagode (Vietn. Gemeinde) Pichelswerder Str. 14 13581 Berlin (030) 36 71 12 87

Longchen, c/o K. Wiechers Giesebrechtstraße 14 10629 Berlin (030) 883 69 77

Lotos Vihara Neue Blumenstraße 5 10179 Berlin (030) 25 76 21 63

Karma Kagyü Norbu Pema Chöling Cranachstraße 7 12157 Berlin (030) 21 91 72 55

Miao Fa Zentrum für Meditation und Chan-Buddhismus www.miao-fa.de Streitstraße 23 13587 Berlin (030) 74 07 46 28

Netzwerk Achtsame Wirtschaft (Kai Romhardt) Am Großen Wannsee 49, 14109 Berlin (030) 80 49 70 20

Phra Leif (Sangharefugium Jivakusala) Sonnenallee 158 12059 Berlin jivathamm@gmail.com

Quelle des Mitgefühls Heidenheimerstraße 27 13467 Berlin (030) 40 58 65 40

Rigpa Zentrum e.V. Dharma Mati Soorstraße 85 14050 Berlin (030) 23 25 50 10

SAGE Institut für Achtsamkeit und Gesundheit (Dr. Julia Harfensteller) www.achtsamkeit-gesundheit.de (030) 44 71 99 28

Sakyapa Berlin Praxisgruppe Tsechen Shedrub Ling Neckarstraßenzentrum, Neckarstr. 12, 12053 Berlin (0171) 190 26 99

Sangha Zehlendorf Bettina Romhardt bitte anmelden unter: (030) 80 58 35 52

Satinanda e.V. (Anagarika Kusaladhamma) Helene-Weigel-Platz 14 12681 Berlin; (0178) 790 85 94

Shambhala Berlin e.V. Neckarstraße 12 12053 Berlin (030) 47 01 78 69

Shaolin Tempel Deutschland e.V. Bundesallee 215 10719 Berlin (030) 23 63 13 89

Shenpen Deutschland e.V. c/o Hotel Big Mama, Koloniestr. 24, 13357 Berlin (0176) 86 34 04 09

Sukhavati Zentrum für Spiritual Care Karl-Marx-Damm 25 15526 Bad Saarow 033631-6460

Buddhismus in Berlin e.V. / Neckarstrassenzentrum Neckarstraße 12 12053 Berlin arne@siddharthasintent.org

Tara Rokpa c/o Petra Niehaus Gartenstraße 48 52064 Aachen (0241) 87 24 53

Tamaro Zendo Schlegelstraße 9 10115 Berlin

Tarab Institut www.tarab-institut.de Bettina Preu: 089-85642006 Reinhilde Kuhn: 030-82309558

Tibet.-Buddh. Zentrum Tendar Chöling Habsburger Straße 10 10781 Berlin (030) 833 93 62

Tibethaus Berlin e.V. Postfach 61 01 65 10922 Berlin tibethaus@berlin.de

Wat Sacca (Tan Piyadhammo) www.wat-sacca.de 0179-437 41 63

Wat Sanghathan Deutschland Brandenburgische Straße 76 a 15566 Schöneiche b. Berlin (030) 65 07 63 97

Zen Dojo Jujisan Friedelstr. 11 12047 Berlin (0176) 24 54 20 55

Zen Dojo Berlin e.V. Wassertorstraße 62 10969 Berlin (030) 693 99 55

Zen Dojo Fuku Gen Wilhelm-Kabus-Straße 39 10829 Berlin (030) 447 62 60

Zen-Gruppe Neubrandenburg (ZVD e.V.) Fischerbänk 7 17033 Neubrandenburg (0395) 350 47 63

Zen-Vereinigung Berlin e.V. Rheinstraße 45 (Eingang C) 12161 Berlin (030) 851 20 73

Bo-Mun-Sa Tempel „Weiter Blick“ Meister Byong Oh | Schloßstr. 66 14059 Berlin (030) 325 64 40

Zendo „Leere Wolke“ Charlottenburger Str. 4 14169 Berlin (030) 811 08 45

Zen & Movements (Zen Dojo „Ikka No Myojo“) Christina Stuckert, Bergmannstr. 59 10961 Berlin (030) 215 86 17

40 | (1/2020)


Neuerscheinungen 2019/20

Bhikkhu Bodhi

Die Lehren des Buddha zu einer

sozialen und harmonischen Gesellschaft

Eine Lehrreden-Anthologie aus dem Pali-Kanon.

Herausgegeben und vorgestellt von Bhikkhu Bodhi.

Mit einem Vorwort des Dalai Lama

Paperback, 274 S., ISBN: 978-3-945224-04-5, 25 Euro

Ajahn Chah

Alles entstehend, alles vergehend

Reflexionen über Vergänglichkeit

und das Ende vom Leiden

Übersetzt von Bhikkhu Khemasiri

Paperback, 160 Seiten

ISBN: 978-3-945224-02-1

17 Euro

Bhikkhu Anâlayo

Satipaúúhâna aus der Perspektive des

frühen Buddhismus

Übersetzt von Robert Grosch und Hedwig Kren

Paperback, 372 Seiten

ISBN: 987-3-945224-06-9

20 Euro

VERLAG

BEYERLEIN & STEINSCHULTE

Herrnschrot

D-95236 Stammbach

Tel.: 09256/460 Fax: 8301

E-Mail: verlag.beyerlein@buddhareden.de

Bitte fordern Sie kostenlos unser Gesamtprogramm an oder informieren Sie sich unter

www.buddhareden.de


Bei uns finden Sie

Klangschalen ▪ Buddhistische Statuen und Ritualgegenstände ▪ Thangkas ▪ Tibetische

Gesundheitstees und Räucherstäbchen ▪ Räucherwerk ▪ Seltene Gebrauchsgegenstände

aus Nepal, Tibet ▪ Meditationskissen ▪ traditionelle Ritualmasken ▪ Bücher ▪ CDs ▪

Postkarten ▪ Filzaccesoires ▪ Silberschmuck ▪ Tagesdecken und vieles andere mehr

Akazienstr. 27 ▪ Im Innenhof

10823 Berlin ▪ Schöneberg

Telefon: +49 30 76 76 59 45

kontakt@tara-nepalbazar.com

Wir sind für Sie da

Mo - Fr 12 - 19 Uhr

Samstag 12 - 17 Uhr

www.tara-nepalbazar.com

LOTUS-LOUNGE.DE

NEU!

Bestell-Buchhandlung

Bücher aller Art bis 15:30 Uhr bestellen, am nächsten Tag abholen.

Ähnliche Magazine