2020 02 S-Takt MD_Februar_2020_Ansicht

TAKTMagazin

Ausgabe Februar 2020

© DB AG, istock.com/Geber86

Jede

Bahnfahrt für

die Umwelt

bahn.de/

umwelt

Gutes für das Klima

Eine Fahrt zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Magdeburg mit

der Bahn spart im Vergleich zur Fahrt mit dem Auto 9,8 Kilo-

gramm CO 2

*. Das Beispiel zeigt: Wer mit dem Regionalverkehr

unterwegs ist, schützt die Umwelt. Wie grün das Bahnfahren ist und

welche Umweltprojekte in Mitteldeutschland unterstützt werden,

beschreibt die aktuelle Ausgabe der S-Takt. S. 2

* Quelle: Umweltmobilcheck.de

Bahn-Tipps

Neuer Haltepunkt für den Leipziger Norden

Die

Pünktlich zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember

2019 hat im Leipziger Norden ein neuer Haltepunkt

für die S-Bahn-Linie eröffnet: Leipzig Mockauer

Straße. Direkt unterhalb der Eisenbahnbrücke über

die Mockauer Straße befinden sich ein Aufzug und

eine Treppe, die zu den beiden 170 Meter langen

Bahnsteigen führen. Dort gibt es Sitzgelegenheiten,

ein Wegeleitsystem ermöglicht es sehbehinderten

Menschen, sich über das Ertasten von Markierungen

an Handläufen zurechtzufinden. Der neue Haltepunkt

ist im Zuge der Bauarbeiten rund um die

Neugestaltung der Gleisanlagen im Westkopf des

Bahnhofs Leipzig-Thekla entstanden.

hält jetzt auch an der Mockauer Straße.

Das Bauvorhaben „Thekla/Mockau“ ist Teil der

Modernisierung des Eisenbahnknotens Leipzig. Für

Anwohner und Reisende verbessert sich dadurch

der Umstieg im öffentlichen Nahverkehr. Auch

können Züge künftig auf der Strecke Leipzig–

Eilenburg mit 100 Stundenkilometern beziehungsweise

auf der Strecke Leipzig–Wahren–Engelsdorf

mit 80 Stundenkilometern fahren. Zudem haben

es Anwohner entlang der Strecke künftig ruhiger:

Schallschutzwände sorgen dafür, dass weniger

Lärm entsteht.

Reiseplanung vor und aktuelle Reiseinformationen

während der Reise, immer das

passende Reiseprogramm und automatische

Verbindung zum DB WLAN – das alles bietet

die neue BahnX Beta-App.

Jetzt exklusiv testen unter:

https://gobeta.bahn-x.de/go/takt

Gewinnspiel im Februar: Nachhaltiger Kaffeegenuss – gewinnen Sie einen Milu-Thermobecher (450 ml). S. 4


Seite 2 . Februar 2020 . Titelthema

Vierbeinige

Bahn-Mitarbeiter

© istock.com/ahmami

Schafe als Bahnmitarbeiter und Clever Shuttle – das sind nur zwei Projekte der Deutschen Bahn für den

Klima- und Umweltschutz. An vielen Stellen setzt sich die Bahn für den Erhalt der Umwelt, der Natur und

der ökologischen Lebensräume in der Region in Mitteldeutschland ein. Die Fahrgäste unterstützen dies

regelmäßig, nicht nur, wenn sie sich für den Zug entscheiden und das Auto stehen lassen.

Schwarze Schafe gibt es auch bei der Bahn: Diese

vierbeinigen Mitarbeiter gehören zu einer Herde

Schafe, die im Auftrag der Deutschen Bahn auf

Grünland weidet, das extra dafür bereitgestellt wurde.

Denn beim Bau der Strecke Erfurt–Halle/Leipzig

mussten einige Wiesen weichen. Als Ausgleich hat

die Bahn im Unstruttal neue Wiesen für eine Herde

von 600 Schafen geschaffen. Dafür wurde aus rund

400 Hektar Ackerflächen Grünland, auf dem sich jetzt

die vierbeinigen Mitarbeiter der Bahn wohlfühlen.

Ein neuer Wald für Plagwitz

Wenn die Deutsche Bahn nicht mehr benötigte

Bahnanlagen zurückbaut, bietet sich die Möglichkeit,

der Natur diese Flächen zurückzugeben. In Leipzig-

Plagwitz entsteht derzeit auf einem ehemaligen

Güterbahnhof ein neuer Stadtwald. Ein Areal von

umgerechnet 25 Fußballfeldern soll zukünftig als

Naherholungsgebiet dienen. Eine Bürger initiative

kümmert sich um das Areal, in dem es einen Obstgarten

sowie verschiedene Freizeitaktivitäten gibt.

Teamleiter Verkauf Convenience. Eine App zeigt, wo

genau der Pfandbecher abgegeben werden kann.

Allein in Leipzig gibt es über 50 Partner. Für den

Becher zahlen Kunden 1 Euro, den sie bei Rückgabe

ausgezahlt bekommen. Wer zusätzlich einen praktischen

Deckel haben möchte, zahlt dafür einmalig

1,30 Euro und behält diesen für den nächsten Kaffee.

Übrigens: Wer in den S-Punkten seinen Recup-Becher

mit Kaffee befüllen lässt, zahlt 10 Cent weniger als

Kunden, die einen Einwegbecher benutzen.

Diese und weitere Umweltprojekte

der Deutschen Bahn gibt es hier:

gruen.deutschebahn.com/de

Pendler zwischen

Leipzig und Magdeburg sparen CO 2

Die Deutsche Bahn hat

ein elementares Anliegen:

mehr Verkehr auf die Schiene

zu bringen – für das Klima,

für die Menschen, für die

Wirtschaft und für Europa.

Mit ihrer Dachstrategie

„Starke Schiene“ schafft

sie die Voraussetzungen.

6,0 kg* CO 2

16,2 kg* CO 2

* Wert berechnet für eine Person und Strecke; Bahn/Öffentlicher Verkehr: durchschnittliche Auslastung, betreiberabhängiger Strommix;

PKW: 1 Person; Mittelklasse; PKW Diesel EURO 5; Quelle: umweltmobilcheck.de

© reCup GmbH

Zusammen clever unterwegs

Mehrwegbecher in den S-Punkten

In den vier S-Punkten Leipzig Markt, Delitzsch,

Eilenburg und Borna bekommen Bahnkunden

ihren Kaffee künftig in einem Pfandbecher. Dafür

arbeitet die Deutsche Bahn mit Recup zusammen.

Das deutschlandweite Pfandsystem für Kaffeebecher

ermöglicht die Rückgabe der To-go-Becher

in Hunderten Partnergeschäften im Bundesgebiet.

„Kaffee trinken und Gutes für die Umwelt tun? Wir

helfen, den Berg an Einwegbechermüll nach und

nach verschwinden zu lassen“, sagt Frank Stenschke,

Schon gewusst: Leipzig und Dresden sind

Stand orte des RidePooling-Fahrdienstes Clever-

Shuttle in Deutschland. RidePooling? Dabei

bildet ein Computerprogramm Fahrgemeinschaften

zwischen Fahrgästen, die ein ähnliches

Ziel haben. Die gewünschten Wege von den

Fahrgästen werden miteinander verglichen und

ähnliche Wege mit einem Fahrzeug erledigt.

Heißt: Nicht jeder Einzelne hat ein Fahrzeug

für sich, sondern viele Fahrgäste teilen sich

ein CleverShuttle-Fahrzeug. Das reduziert den

Verkehr und macht Parkplatzflächen

für neuen Lebensraum

nutzbar. Die Deutsche Bahn

unterstützt das Start-up und

ist damit neben Leipzig und

Dresden in Berlin, München

und Kiel vertreten – natürlich

nur mit Elektro- und Wasserstofffahrzeugen.

Damit kommen

Fahrgäste zum Beispiel ganz

bequem von der Haustür zum Bahnhof

und wieder zurück.

© CleverShuttle/

Finn Fredeweß


© MDR, Andreas Lander

Seite 3 . Februar 2020 . Aktuelles

Meisterhaus Feininger, befindet sich das Kurt Weill

Zentrum, das über ein sehr großes Archiv zu Leben

und Werk von Kurt Weill verfügt. Es gibt auch noch

die Musikschule „Kurt Weill“, die Kurt-Weill-Straße

und ein Denkmal von Kurt Weill. Das Geburtshaus

selbst ist hingegen leider nicht mehr erhalten.

Viel Musik für Kurt Weill

Das MDR-Sinfonieorchester tritt beim Kurt Weill Fest auf.

Jahr für Jahr erinnert Dessau an Kurt Weill, der die

berühmte Melodie zu „Und der Haifisch, der hat

Zähne, …“ aus der Dreigroschenoper komponierte.

S-Takt spricht mit Jan Henric Bogen, Intendant Kurt

Weill Fest Dessau, über das aktuelle Programm und

die besondere Atmosphäre in der Stadt.

„Was sind Grenzen?“ lautet das Motto des

diesjährigen Kurt Weill Festes. Was ist

damit gemeint und welchen Einfluss hat das

Motto auf das Fest?

Das diesjährige Motto ist bewusst als Frage

formuliert. Damit will ich dem Publikum und den

Künstlern einen Raum zum Nachdenken eröffnen.

Ich finde, heutzutage geben wir oft viel zu schnell

Antworten. Der Begriff „Grenze“, der in diesem Jahr

hinterfragt wird, ist höchst ambivalent. Grenzen

können uns einerseits schützen, aber andererseits

auch beengen und ausschließen. Mir geht es um ein

breites Verständnis: im politischen, gesellschaftlichen,

künstlerischen und religiösen Sinn. Und Kurt

Weill selber war ein Grenzgänger in mehrfacher

Hinsicht: als Flüchtling, der Deutschland wegen

der Verfolgung durch die Nazis verlassen musste,

aber auch als Künstler, der häufig die Grenzen

der Genres, in denen er gearbeitet hat, erweitert,

geprägt und verändert hat.

Kurt Weill wurde am 2. März 1900 in Dessau

geboren. Wie viel von ihm steckt noch in der

Stadt?

Eine ganze Menge: Vor Kurzem hat die Kurt

Weill Gesellschaft im Meisterhaus Moholy-Nagy

eine brandneue Kurt Weill Ausstellung mit einer

atemberaubenden Museumsarchitektur eröffnet,

deren Besuch sich sehr lohnt. Direkt daneben, im

Einige der großen Events sind schon

ausverkauft. Welche Geheimtipps aus dem

Programm haben Sie für die Leser?

Ich freue mich außerordentlich, dass Barrie Kosky,

der Intendant der Komischen Oper Berlin, mit seinem

Programm „Farges mikh nit“ (Vergiss mich nicht)

am 29. Februar zu uns kommt. Er wird gemeinsam

mit den wunderbaren Sängerinnen Alma Sadé

und Helene Schneiderman die Hits der jiddischen

Operette wieder auferstehen lassen. Diese Veranstaltung

kann man wunderbar mit der Operninstalla

tion „Unknown, I live with You“ der belgischen

Kooperative „The Airport Society“ kombinieren: Das

ist packendes, aktuelles Musiktheater, das auf den

Texten anonymer, afghanischer Frauen basiert.

kurt-weill-fest.de

Mit der oder bis Dessau, von dort

Fußweg oder Weiterfahrt mit dem öffentlichen

Nahverkehr, verschiedene Veranstaltungsorte.

Mehr Informationen zum Programm

gibt es hier:

S-Takt lädt Sie zur Festivalveranstaltung

„Grenzgänger“ am Sonntag, 8. März 2020 mit

dem MDR-Sinfonieorchester im Anhaltischen

Theater Dessau ein. Wir verlosen 3 x 2 Tickets.

Schreiben Sie dazu einfach eine Mail an

s-takt-suedost@deutschebahn.com,

Kennwort: Kurt Weill, Einsendeschluss ist der

29. Februar 2020.

Halle (Saale)

Lichterwelten im Bergzoo

Torgau

© Dragon Illumination Arts

Wenn es dunkel wird im Bergzoo Halle, dann

erwachen Feen, Götter und Fabelwesen zum Leben.

Die nunmehr dritten „Magischen Lichterwelten“

eröffnen den Besuchern eine Welt der Mythen,

Märchen und Legenden. „Wir zeigen eine komplett

neue Ausstellung, mit zuvor nie gezeigten Figuren

auf insgesamt vier Hektar Fläche“, sagt Bergzoo-

Sprecher Tom Bernheim. So haben die Lichtkünstler

Figuren aus den berühmten Märchen der

Gebrüder Grimm, der Nibelungen-Sage mit Siegfried

dem Drachentöter, der griechischen Mythologie

sowie aus der Geschichte um das berühmte See -

ungeheuer von Loch Ness als Lichtinstallationen in

die weitläufige Anlage des Bergzoos gebaut. Besucher

spazieren in der beginnenden Dämmerung auf den

Wegen, genießen den Blick über die Stadt und lassen

sich von Hunderten Lichtern verzaubern. Die Vorbereitungen

für die aktuelle Ausstellung haben bereits

im vergangenen Sommer begonnen. „Kunsthandwerker

aus der chinesischen Stadt Zigong fertigen in

aufwendiger Handarbeit die lebens- und überlebensgroßen

Figuren aus filigranen Metallgestellen und

feinen Stoffen“, sagt Tom Bernheim. Diese werden

dann per Schiff und Sattelschleppern aus der südchinesischen

Provinz nach Halle gebracht, um hier

als spektakuläre Installationen in Szene gesetzt

zu werden. Noch bis 15. März sind die magischen

Lichter welten zu sehen.

zoo-halle.de

Mit der bis Zoo Halle, dann 5 Minuten

Fußweg oder mit der Straßenbahn 12 von

Halle Hbf bis zur Haltestelle Zoo.

© istock.com/ilbusca

Aufbruch ins Abenteuer

Die neue Sonderausstellung auf Schloss Hartenfels in

Torgau nimmt die Besucher mit in die faszinierende

Welt der Computerspiele. Bis 31. März ist die aktuelle

Sonderausstellung „Aufbruch ins Abenteuer“ zu

sehen. Besucher tauchen ein in virtuelle Welten und

erfahren wie diese entstehen. In Kooperation mit

dem Haus der Computerspiele in Leipzig präsentiert

das Schloss besondere Exponate aus der Geschichte

des Videospiels. Eine Artwork-Gallery mit bisher

unveröffentlichten Bildern und Skizzen veranschaulicht

die Produktion von Computerspielen. Besucher

können sich zudem an einer der vielen interaktiven

Retro-Spielstationen messen und ausgewählte Spiele

selbst ausprobieren.

schloss-hartenfels.de

Mit der bis Torgau,

dann 20 Minuten Fußweg.


Seite 4 . Februar 2020 . Service

Termine

Ausflugstipps

© DB AG

Alle Angaben ohne Gewähr.

Aktuelle Baustelleninformationen (Auswahl):

In der Nacht vom 15./16. Februar, 22 Uhr bis

4.20 Uhr: Ausfall zwischen Leipzig-Stötteritz und

Leipzig Hbf, Ersatzverkehr mit Bus

In der Nacht vom 15./16. Februar, 22 Uhr bis

4.20 Uhr: Ausfall zwischen Leipzig Hbf und

Leipzig-Stötteritz, Ersatzverkehr mit Bus

In der Nacht vom 15./16. Februar, 22 Uhr bis

4.20 Uhr: Ausfall zwischen Leipzig Hbf und

Leipzig-Engelsdorf, Ersatzverkehr mit Bus

– Vom 10. Februar, 17.40 Uhr bis 21. Februar,

5.40 Uhr: Umleitung zwischen Halle (Saale)

Hbf und Leipzig Hbf über Schkeuditz, Ausfall

zwischen Leipzig Messe und Leipzig Hbf,

Ersatzverkehr mit Bus zwischen Leipzig Messe

und Leipzig Hbf

– In der Nacht vom 15./16. Februar, 22 Uhr bis

4.20 Uhr: Ausfall zwischen Leipzig Hbf und

Leipzig-Connewitz, Ersatzverkehr mit Bus

– Vom 10. Februar, 17.40 Uhr bis 21. Februar,

5.40 Uhr: Ausfall zwischen Leipzig Messe und

Leipzig Hbf, Ersatzverkehr mit Bus

– In der Nacht vom 15./16. Februar, 22 Uhr bis

4.20 Uhr: Ausfall zwischen Leipzig Hbf und

Markkleeberg-Gaschwitz, Ersatzverkehr mit Bus

© Zoo Leipzig

Kulinarisch genießen in der Kiwara-Lodge

Zoo Leipzig, African Dinner, 7., 14. und

21. Februar: Besucher genießen in der Kiwara-

Lodge ein afrikanisches Viergängemenü. Dazu stellt

die Leipziger Kabarettistin Uta Serwuschok ihr Buch

„Komm, mir gehn bei die Giraffen“ vor. Später führen

die Tierpfleger die Gäste in das Giraffenhaus und in

die Löwenhöhle.

zoo-leipzig.de

Mit der , , , , ,

oder bis Leipzig Hbf, dann mit der

Straßenbahn 10 oder 10 Minuten Fußweg bis

zum Zoo.

Lutherstadt Wittenberg, Asisi-Panometer,

8. bis 23. Februar: Ferienkinder erleben in Asisis

Panometer eine Zeitreise der besonderen Art. In

Lutherstadt Wittenberg wird das Mittelalter lebendig

und mit ihm der Tag, an dem Luther seine Thesen

anschlug. Geschichtsunterricht mal anders.

wittenberg360.de

Mit der oder bis Lutherstadt

Wittenberg, dann 10 Minuten Fußweg.

Altenburg, PLAYMOBIL im Residenzschloss,

11. bis 13. und 18. bis 20. Februar: Ferienkinder

entdecken mit Oma, Opa, Mama und Papa

die Ausstellung „PLAYMOBIL – Winterzauber im

Residenzschloss Altenburg“. Mit dem Fernglas

lassen sich kleinste Details besser erkennen. Im

Anschluss an die Führung kann noch eine Figur zum

Mitnehmen zusammengebaut werden.

residenzschloss-altenburg.de

Mit der und oder bis

Altenburg, dann 20 Minuten Fußweg.

Leipzig, Messe Haus ‒Garten ‒Freizeit, 15. bis

23. Februar: Die große Einkaufs- und Erlebnismesse

für die ganze Familie ist der erste Höhepunkt

im Leipziger Messejahr. Aussteller aus 20 Ländern

präsentieren ihre Produkte und Leistungen. Dazu

gibt es ein attraktives Programm zum Staunen,

Mitmachen und Spielen.

haus-garten-freizeit.de

Mit der , , oder bis

Leipzig Messe, dann 10 Minuten Fußweg.

Bastelspaß bei der Messe Haus‒Garten‒Freizeit

© Leipziger Messe, Lutz Zimmermann

© DB AG/Andreas Lander

Weitere Informationen

Internet: deutschebahn.com/bauinfos

Newsletter für Ihre Strecke: deutschebahn.com/

bauinfos > Bundesland > Newsletter

DB Bauarbeiten

Die Deutsche Bahn setzt auf Umweltschutz und

Nachhaltigkeit. Auf und an der Strecke wird

in den Klimaschutz investiert, so zum Beispiel

durch Ökostrom bei Fernreisen.

Wie heißt die Strategie der

Deutschen Bahn für den Klimaschutz?

Einwegbecher ade! Wir verlosen drei praktische

Milu-Thermobecher. So lassen sich Kaffee und

Tee unterwegs am besten genießen. Senden Sie

uns Ihr Lösungs wort bis zum 29. Februar 2020

(Poststempel) an:

Preisrätsel

Machen Sie mit

Redaktion S-Takt

c/o Ketchum Pleon

Kennwort: SO Februar 2020

Käthe-Kollwitz-Ufer 79,

01309 Dresden

takt-suedost@deutschebahn.com

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Teilnehmen darf jeder, außer Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG und

zugehöriger Tochterunternehmen sowie deren Angehörige. Der Rechtsweg

ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine

Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Ihre personenbezogenen Daten

werden ausschließlich für die Abwicklung dieses Gewinnspiels genutzt. Es gelten

die Datenschutzrichtlinien der DB (dbregio.de/datenschutz). Eine Teilnahme

über Dritte, insbesondere Gewinnspielservice-Anbieter, ist ausgeschlossen.

© Milu

DB Streckenagent

Ihr direkter Draht zur S-Bahn Mitteldeutschland

Service-Telefon der S-Bahn: 0341 26696622

Internet: s-bahn-mitteldeutschland.de

E-Mail: kundendialog.suedost@deutschebahn.com

Abo-Service: 0341 24 64 76 68 (Ortstarif),

bahn.de/mein-abo

Impressum

Herausgeber: DB Regio AG, Regio Südost, Richard-Wagner-Straße 1, 04109 Leipzig

V. i. S. d. P.: Åsa E. Johansson Redaktion und Realisierung: Ketchum Pleon GmbH, ketchumpleon.com;

Änderungen vorbehalten, Einzelangaben ohne Gewähr Stand: Januar 2020; gedruckt auf 100 % Altpapier

„S-Takt“, die Kundenzeitung der DB Regio AG, Regio Südost für die S-Bahn Mitteldeutschland, erscheint monatlich. Anregungen und Meinungen an obige Adresse.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos keine Haftung.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine