AJOURE´ Men Magazin März 2020

ajoure

Entdecke jetzt unsere AJOURE´ Men E-Magazin März-Ausgabe mit Cover-Star Jannis Niewöhner!

#TECHNIK

GAMING-MONITORE

CES 2020: DIE HIGHLIGHTS

FALT-SMARTPHONES

TOP ODER FLOP?

MESSENGER-APP THREEMA

SOLLEN WIR ALLE UMSTEIGEN?

#SPORT

ABNEHMEN

MIT GROSSEN

MUSKELGRUPPEN:

SO KLAPPT'S!

#RATGEBER

MEDITATION

&WICHTIGER

ALS DU

DENKST

PRIMING

BEEINFLUSSE

DICH SELBST

POSITIV

Jannis

Niewöhner

über seinen neuen kinofilm "Narziss und Goldmund"

#EROTIK

STUDIE:

WARUM FRAUEN WIRKLICH STÖHNEN

#UNTERHALTUNG

MUST FOLLOW TWITTER USER

FOLGE DIESEN ACCOUNTS!

MÄRZ 2019

AJOURE-MEN.DE

Foto: Anne Wilk für Sony Pictures Entertainment

| #Style | Bauchtaschen-Alarm: Das sind unsere Favoriten +++ Trends 2020 - So bist du perfekt gestylt | #Style |


AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 2 | MÄRZ 2020

Foto: LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com


AJOURE MEN / EDITOR

from the editor

frühling - Veränderung - wusaa

Frühling

Geht es euch genauso wie mir, dass ihr

die Kälte inzwischen richtig satthabt? Ich

zähle inzwischen echt die Tage und freue

mich über jeden Sonnenstrahl. Auch

freue ich mich über die neuen Styles, die

jetzt im Frühling so anstehen. Ich habe

richtig Bock auf einen neuen Look und

warte nur darauf, dass ich endlich die

Jacke im Schrank lassen kann, um die

Trends zu testen.

Veränderung

Wenn du bist wie ich und auf Veränderung

stehst, dann wird dir die aktuelle

Ausgabe sicher gut gefallen, denn sowohl

inhaltlich als auch thematisch hat sich die

AJOURE´ Men verändert. Wir sind in der

Redaktion viel am Testen von Apps, Games

oder Technik-Produkten. Es ist uns

sehr wichtig, dass alles, was du zu lesen

bekommst, nicht irgendein Text ist, sondern

tatsächlich auf Herz und Nieren getestet

wurde, damit du beim Kauf nicht

enttäuscht bist.

Wusaa

Viel Technik und viel Digitales ist leider

auch großer Stress für uns und unsere Gesundheit.

Deswegen findest du in den Ratgeberthemen

immer den Ausgleich. Ob

Methoden zur Meditation oder alles zum

Thema „Priming“. Auch wir in der Redaktion

merken es immer mehr, dass wenn

man sich den ganzen Tag digital bewegt,

es ganz schön aufs Gemüt schlagen kann.

Deshalb sind Auszeiten zwischendurch so

enorm wichtig.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen der

neuen Themen in unserer März-Ausgabe!

Foto: AJOURE´ Redaktion

@ajouremen @ajouremen @ajoure_men_germany

Editor-in-chief: Tobias Bojko E-Mail: redaktion@ajoure.de

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 3 | MÄRZ 2020


03 / 2020

STYLE-TRENDS

2020

08

30

FALT-SMARTPHONES: TOP ODER FLOP?

Technik

Style

08 STYLE-TRENDS 2020

So bist du perfekt gestylt

10 BAUCHTASCHEN

ALARM!

Unsere Top-Favoriten

16 EMOJIS 2020

Auf diese Icons dürfen wir uns

mit dem 13.0 Update freuen

18 MESSENGER THREEMA

Sollen wir jetzt alle umsteigen?

20 TOP GRAFIK-APPS

Die besten Apps zum Zeichnen

auf dem iPad

24 APPLE WATCH STUDIO

Kombiniere deine Apple Watch

26 DER IPAD-VERGLEICH

iPad 2019 10.2" vs iPad Air 10.5"

vs iPad Pro 11"

30 FALT-SMARTPHONES

Top oder Flop?

32 DIE AUSSENSEITER

Muss es immer das Handy-

Flaggschiff sein?

34 HIFI-SMARTSPEAKER

Die Topmodelle der CES 2020

36 TV IM HOCHFORMAT

Die Welt dreht den Kopf

38 GAMING-MONITORE

Die Top-Modelle 2020

Games

JANNIS NIEWÖHNER

IM INTERVIEW

46 NEUE SPIELE IM MÄRZ

J-Games Spezial!

50 MINECRAFT-MAPS

EXPORTIEREN

So klappt der Map-Umzug

52 TOP 100 GAMES

Plätze 100 - 91 im Überblick

People

60

60 JANNIS NIEWÖHNER

Im Interview über seinen neuen

Film "Narziss und Goldmund"

66 PHILIPP CHRISTOPHER

Seine Projekte, sein Leben, seine

Hoffnungen

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 4 | MÄRZ 2020


74

STUDIE: WARUM FRAUEN

WIRKLICH STÖHNEN

ABNEHMEN MIT GROSSEN

MUSKELGRUPPEN

88

82

MEDITATION:

WICHTIGER ALS DU DENKST

Sport & Food

74 ABNEHMEN MIT GRO-

SSEN MUSKELGRUPPEN

Effektiver abnehmen mit der

Kraft deiner Muskeln

76 SPORT: OHNE SPASS

KEINEN ERFOLG

So bekommst du die richtige

mentale Einstellung

Ratgeber

82 MEDITATION

ist wichtiger als du denkst

84 PRIMING

Beeinflusse dich selbst positiv!

Erotik

88 STUDIE: WARUM

FRAUEN WIRKLICH

STÖHNEN

Das ist der wahre Grund!

90 ALLES ÜBER ANALSEX

Wir beantworten dir die

wichtigsten Fragen

98

Unterhaltung

96 DIE LUSTIGSTEN WIFI-

NAMEN

Und wie heißt dein WLAN?

98 TOP MUST FOLLOW

TWITTER ACCOUNTS

Diesen Leuten musst du

unbedingt folgen!

und...

3 FROM THE EDITOR

102 IMPRESSUM

TOP MUST FOLLOW

TWITTER ACCOUNTS

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 5 | MÄRZ 2020


Foto: suradech14 / stock.abobe.com


Foto: majdansky / stock.adobe.com

Style

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 7 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / STYLE

DER TREND FÜR DEN FRÜHLING 2020

EASY-COMBO-STREET-STYLE

+

2020 wird das Jahr all derer, die nicht

auf Buntfaltenhosen und schnöselige Polo-Shirts

stehen. Die Amerikaner machen es

aktuell vor und leben ihren Drang zum All-

Day-Comfort-Style in vollen Zügen aus.

IRIEDAILY CAP '

DAILY FLAG' IN

GRAU / SCHWARZ

29,90 EUR

Hauptsache bequem und cool lautet das

Motto, welches uns durch den Frühling

und Sommer führen wird. Bad-Hair-

Day ist Schnee von gestern, denn Käppi

kümmert sich darum. Passend zur

schwarzen oder blauen Used-Look-

Jeans und den VANS Sneaker, kommt

vor allem eine Farbe als Oberteil ganz

groß ins Rennen: Flieder. Um dem

Ganzen einen Deckel aufzusetzen,

sollte dein Pulli auf jeden Fall über einen

coolen Print verfügen.

Unser absolutes Top-Produkt ist das

ABOUT YOU X PARI Shirt 'Pia' in Flieder.

ONLY & SONS JEANS

IN BLUE DENIM

49,90 EUR

VANS SNEAKER 'OLD SKOOL'

IN SCHWARZ

74,90 EUR

ABOUT YOU X PARI

SHIRT 'PIA'

IN FLIEDER

34,90 EUR

Fotos: PR / AboutYou

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 8 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / STYLE

CASUAL-COLLAGE-

WHITE-STYLE

+

T R E N D

Style

Die Zeiten, in denen weiße Jeans nur

den Ärzten vorbehalten waren, sind endlich

vorbei. Der Clou an dem Outfit ist,

dass nur deine Jacke eine andere Farbe

haben sollte. Im besten Fall entscheidest

du dich entweder für eine Collegejacke

aus dem üblichen Material oder eine

klassische kurz geschnittene Jacke

ohne Label oder Prints.

MUST Have

URBAN CLASSICS

SWEATSHIRT 'BASIC

SWEAT HOODY' IN WEISS

39,90 EUR

Dein Sneaker wird flach und

einfach, deine Socken strahlend

Weiß und hoch. Deine Jeans

wirst du für den perfekten Look

ein paar Mal umschlagen müssen.

Als Beispiel für einen perfekt

geschnittenen weißen Hoodie haben

wir für dich den Urban Classics

herausgesucht.

Achte darauf, dass deine Kapuze

über eine entsprechende

Dicke und Steifigkeit verfügt,

denn dein Look ist ruiniert,

wenn dein Hoodie aus

labberigem Material besteht.

RAY-BAN SONNENBRILLE 'ROUND

METAL' IN GOLD / DUNKELGRÜN

139,00 EUR

Shopping-List

Shopping-List

DIESEL JACKE '

J-GLORY GIACCA

JACKE' IN NAVY

179,00 EUR

MUST Have

ADIDAS ORIGINALS SNEAKER

'STAN SMITH' IN WEISS

94,90 EUR

PEPE JEANS JEANS

'STANLEY'

IN WHITE DENIM

84,90 EUR

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 9 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / STYLE

BAUCHTASCHEN-ALARM!

Wer letztes Jahr bereits mit Bauchtasche

gestylt war, war der Zeit sogar

schon einen kleinen Sprung voraus.

Denn während diese 2019 von uns

Männern teilweise nur schleppend

angenommen wurden, setzen sie sich

2020 nun endlich durch. Bauchtaschen

gehören definitiv zu deinen Must-haves,

zumindest solange du sie quer über

deinen Oberkörper und nicht um deine

Hüfte geschnallt trägst. Die kleinen Stylobegleiter

sehen heute nicht nur hochwertig

aus, sie erleichtern vor allem

uns Männern ohne Handtaschen das

Leben extrem. Diesen Trend erkannten

sämtliche Sport- und Luxushersteller,

weshalb ein riesiges Repertoire von

Labels wie Diesel, Nike, Adidas, aber

auch Gucci und Co vorhanden ist. Getragen

werden darf, was gefällt.

Sports

Style

+

URBAN CLASSICS GÜRTELTASCHE 'CAMO HIP BAG' IN BRAUN / MISCHFARBEN | 14,90 EUR

Fotos: PR / AboutYou

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 10 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / STYLE

TOP BAUCHTASCHEN IM MÄRZ

1

2

3

4

5

6

1. HERSCHEL GÜRTELTASCHE 'INDEPENDENT SEVENTEEN' IN GRÜN | 39,99 EUR

2. CALVIN KLEIN GÜRTELTASCHE 'ITEM STORY WAISTBAG' IN OLIV | 42,49 EUR

3. BOSS TASCHE 'PIXEL' IN SCHWARZ | 129,00 EUR

4. NIKE BAUCHTASCHE 'EXPANDABLE WAISTPACK' IN SCHWARZ | 29,95 EUR

5. JOOP! GÜRTELTASCHE 'CORTINA LEO HIPBAG LHZ' IN GRAPHIT / WEISS | 119,00 EUR

6. PACSAFE GÜRTELTASCHE 'RFID' IN SCHWARZ | 69,90 EUR

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 11 | MÄRZ 2020


Du bis


t Style

Foto: Manuel / stock.adobe.com


AJOURE´

AJOURÉ MEN GIBT ES AUCH BEI YUMPU | KOSTENLOS ALS APP UND IM WEB

IM ITUNES APP STORE UND IM GOOGLE PLAY STORE | DOWNLOADEN UND FREUEN

#TECHNIK

GAMING-MONITORE

CES 2020: DIE HIGHLIGHTS

FALT-SMARTPHONES

TOP ODER FLOP?

MESSENGER-APP THREEMA

SOLLEN WIR ALLE UMSTEIGEN?

#SPORT

ABNEHMEN

MIT GROSSEN

MUSKELGRUPPEN:

SO KLAPPT'S!

#RATGEBER

MEDITATION

&WICHTIGER

ALS DU

DENKST

PRIMING

BEEINFLUSSE

DICH SELBST

POSITIV

Jannis

Niewöhner

über seinen neuen kinofilm "Narziss und Goldmund"

MÄRZ 2019

AJOURE-MEN.DE

#EROTIK

STUDIE:

WARUM FRAUEN WIRKLICH STÖHNEN

#UNTERHALTUNG

MUST FOLLOW TWITTER USER

FOLGE DIESEN ACCOUNTS!

Foto: Anne Wilk für Sony Pictures Entertainment

| #Style | Bauchtaschen-Alarm: Das sind unsere Favoriten +++ Trends 2020 - So bist du perfekt gestylt | #Style |

Fotos: Smokhov; andvkt; Suradech14 / Getty Images; Stillfx / stock.adobe.com


Foto: AJOURE´ Redaktion

Technik


AJOURE MEN / TECHNIK

Emojipedia 13.0

Das sind die neuen Emojis 2020

Darauf haben wir alle gewartet! Ab Sommer

2020 kommen die neuen Emojis –

zunächst nur für Android-Nutzer und ab

Herbst dann auch für Apple.

Was wären wir ohne die kleinen

Bildchen?

Ganze 117 neue Emojis sollen unsere virtuelle

Ausdruckswelt bereichern. An den

kleinen Bildchen scheiden sich immer

noch die Geister. Manche lieben sie frenetisch,

andere verweigern sie hartnäckig.

Eher vorsichtigen Gemütern scheinen die

Risiken der Missverständnisse einfach

zu groß zu sein! Ob eine Mamuschka,

Rollschuhe und Schweizer Fondue dabei

helfen werden, uns zukünftig besser zu

verstehen? Wir hoffen es! Im Ernstfall

und mit dem passenden Spruch kann der

Zauberstab ja alles ungeschehen machen.

In Zeiten, in denen wir unser Geschlecht

manchmal nicht mehr genau definieren

können, ergeht es uns mit der Stimmungslage

ganz ähnlich. Eben noch fröhlich,

möchte manch einer in nächsten

Moment schon heulen! Dieser emotionalen

Besonderheit wird jetzt der lachende

und weinende Smiley gerecht.

Wieso die Paprika bisher

fehlte und der Dodo nicht

totzukriegen ist

Der Dodo ist ein Wundervogel, der seit

mindestens 500 Jahren ausgestorben

sein soll. Obwohl ihn selbst zu Lebzeiten

kaum jemand zu Gesicht bekommen

hat, gibt es häufiger Meldungen zu aktuellen

Neusichtungen. Nicht nur auf dem

Smartphone, nein, ganz wahrhaftig sollen

überlebende Exemplare noch im Dschungel

Australiens leben. Ob deswegen der

Dodo 2020 Einzug in den Emoji-Zoo

hält? Dodo-Sichtung leicht gemacht „Datum/Uhrzeit/Ort

*Dodo*“.

Oder dient der Vogel dem Ausdruck eines

diffusen Gefühls des Ausgestorbenseins

„Fühle mich heute wie *Dodo*“?

Wir werden es sehen und vielleicht auch

nutzen!

Wieso die Paprika bisher im Gemüse-Regal

fehlte, kann mit Worten nicht erklärt

werden. Tomate, Brokkoli, Aubergine,

alle glücklichen Gemüse waren da, nur

die Paprika wurde von Millionen Nutzern

schmerzlich vermisst! Ab Sommer gibt es

sie. Leider nur in Grün, wobei doch die

roten viel besser schmecken!

Die sexuelle Revolution auf dem

Smartphone

Wir sind im Zeitalter der sexuellen Diversität

angekommen. Auch die Macher

der Emoticons sind auf den längst überfälligen

Trend aufgesprungen. So haben

wir bald neben der Transgender-Flagge,

Männer im Brautkleid, Weihnachtsfrauen

und geschlechtlich undefinierbare

Wesen im Smoking.

Einzig und allein die neue Einheit von

Ninja-Kämpfern entzieht sich der geschlechtlichen

(Un-)Bestimmbarkeit. Die

ganze Truppe kommt stilecht vermummt

daher. Die Hautfarbe rund um die Augen

kann frei gewählt werden.

Diese neue Gruppe kann, wenn man

nicht genau guckt, auch als das bayerische

Spezialeinsatzkommando durchgehen.

Auch wenn die normalerweise kein

Schwert auf dem Rücken tragen, Formen

und Züge ähneln sich!

Fotos: emojipadia.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 16 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Ein Pömpel und ein Grabstein bereichern

unser Emotionsleben!

Halten wir uns noch einmal vor Augen,

Emojis sind dazu gedacht, uns virtuell besser

ausdrücken zu können. Bilder sagen

mehr als tausend Worte und so manch

schreibfauler Geselle hat eine ganz eigene

Ausdrucksweise entwickelt. Nein, das

ist nicht nur negativ gemeint, immerhin

macht es auch richtig Freude, mithilfe von

Bildchen und Abkürzungen lustige Nachrichten

zu erschaffen.

„CUL?“

„*Grabstein*“

... hier kann sich der Empfänger überlegen,

ob dies das Ende der Beziehung bedeutet,

sich der Absender einfach nur etwas ausgelaugt

fühlt oder er zu einer Beerdigung

eingeladen ist.

Ganz ähnlich verhält es sich mit dem Pömpel.

„LIDUMI?“

„*Pömpel*“

... sind hier Nachbesserungsarbeiten in der

Beziehung gefragt oder hat der Lieblingsmensch

einfach nur das Klo verstopft?

Für die italienischen Momente

im Leben

Neu 2020 ist auch die italienische

Hand-Geste, die jeder kennen sollte. Für

den Social-Media-Austausch kann sie von

elementar bereinigender Bedeutung sein.

Wer im Land der kulinarischen Genüsse

alle Fingerspitzen zusammendrückt und

in Richtung seines Gegenübers deutet, sagt

ungefähr dies

„Was willst du, hä?“

Je häufiger und aggressiver die Hand dabei

auf und ab bewegt wird, desto mehr ist

die *Kacke* schon am Dampfen! Vielleicht

wäre hier der *Pömpel* eine erste sinnvolle

Einsatzmöglichkeit zur Bereinigung einer

offenbar verstopften Beziehung.

Unter Freunden wird die Geste ironisch

provokant eingesetzt. Mit einem lachenden

Gesicht dahinter wird es schon nicht

so schlimm sein ...

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 17 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

weg von whatsapp: was kann threema?

Weg von WhatsApp - Was kann Threema?

Messenger wie WhatsApp bestimmen unsere

Kommunikation heute wie nie zuvor.

Das verwundert nicht. Die mobilen Nachrichtenprogramme

sind inzwischen echte

Alleskönner. Ob einfache Textnachricht,

Sprachchat oder animiertes Meme: Kaum

etwas lässt sich heute nicht schnell und

unkompliziert darüber verschicken. Platzhirsch

WhatsApp haben wohl die meisten

Smartphone-User auf ihren Telefonen

installiert. Doch die zum Facebook-Universum

gehörende App ist in den letzten

Jahren immer wieder in die Diskussion geraten.

Sie gilt als wenig datenschutzorientiert

und Facebook denkt in letzter Zeit immer

lauter darüber nach, Werbeanzeigen

in der App zu schalten.

Detaillierte Nutzerprofile

Gerade der letzte Punkt sollte dir zu denken

geben. Denn als Werbeplattform ist Facebook

natürlich vor allem daran interessiert,

möglichst viel über dich und dein Kommunikationsverhalten

zu erfahren. Mit wem

du wie oft chattest, lässt bereits vielfältige

Rückschlüsse auf dich und dein soziales

Umfeld zu. Verbunden mit Informationen

über das von dir

verwendete Smartphone-Modell,

deine Facebook-Freundschaften

oder die Uhrzeiten, zu

denen du chattest, entsteht ein

sehr genaues Profil deiner Person.

Selbst scheinbar belanglose

Informationen, wie die Art wie

du deine Telefonbuchkontakte

benennst, können eine Rolle

spielen (Faustregel: Wer seine

Kontakte immer brav nach dem

Schema Vorname Nachname

abspeichert, gilt als seriöser

und kreditwürdiger als jemand,

dessen Adressbuch nur aus "Johannes

(neu)", "Schatz", "Mama(Festnetz)"

und Co. besteht).

Spätestens seit den Snowden-

Leaks im Sommer 2013 ist bekannt,

wie wertvoll diese sogenannten

Meta-Informationen

über dich und deine Kommunikationspartner

auch für Geheimdienste

wie die NSA oder

den britischen GCHQ sind.

Schon damals war zum Beispiel

der britische Geheimdienst in

der Lage, fast den vollständigen Datenverkehr

zwischen Europa und den USA für 48

Stunden zwischenzuspeichern und so durchsuch-

und analysierbar zu machen. Es ist davon

auszugehen, dass die Möglichkeiten der

Dienste sich diesbezüglich inzwischen vervielfacht

haben dürften.

Welche anderen Messenger gibt es?

Ist es für dich also an der Zeit, dich nach einer

Alternative zu WhatsApp umzusehen? Mit

Apps wie Threema, Signal, Wire oder Telegram

buhlen verschiedene Angebote um die

Gunst der Nutzer. Das inzwischen auch hierzulande

sehr populäre Programm Telegram

erweist sich dabei aus sicherheitstechnischer

Perspektive als Totalausfall. Nachrichten

werden für die Betreiberfirma einsehbar

auf Servern in aller Welt gespeichert. Da ist

selbst WhatsApp, wo zumindest der Inhalt

der Nachrichten nachvollziehbar sicher verschlüsselt

übertragen wird, weiter. Signal und

Wire, die beide dieselbe Verschlüsselungstechnik

wie WhatsApp einsetzen, fallen bei

uns vor allem durch gähnende Leere in den

Fotos: kite_rin / stock.adobe.com; Threema PR / Google Play Store

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 18 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Ajouré Tech

Adressbüchern auf. Während wir bei Signal

zumindest noch ein paar Freundinnen

und Freunde wiederfinden, ist bei Wire leider

wirklich absolut niemand anzutreffen.

Außerdem gilt für beide Anbieter, dass auch

hier, wie bei WhatsApp der Datentransport

über die USA geleitet wird. Vor dem Hintergrund,

dass gerade dort die Geheimdienste

über praktisch unbegrenzte Speicherkapazitäten

verfügen, besteht ein großes Risiko,

dass verschlüsselte Inhalte solange gespeichert

werden könnten, bis die heute als sicher

geltende Verschlüsselung doch geknackt werden

kann.

Die Alternative: Threema

Im Fall der Schweizer Messaging-App Threema

ist das nicht der Fall. Hier werden die Daten

über Schweizer Server geleitet, wo nach

aktuellem Wissensstand keine Speicherung

durch Geheimdienste erfolgt. In unseren

Tests zeigt sich darüber hinaus auch, dass zumindest

wesentlich mehr unserer Kontakte

bereits Threema-Konten angelegt haben als

bei Signal und Wire. Dennoch muss man natürlich

festhalten, dass die Marktmacht von

WhatsApp dazu führt, dass dort die Kontaktlisten

doch wesentlich länger sind.

Wie sieht es mit der Usability aus?

Die Verschlüsselungstechnik von Threema

gilt als sicher. Zwar ist der Programmcode der

Anwendung nicht offen einsehbar, doch bei

unabhängigen Sicherheitsaudits (zuletzt im

März 2019) wurde wiederholt die Sicherheit

der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung festgestellt.

Doch kann Threema auch in der praktischen

Anwendung überzeugen? Grundsätzlich

funktioniert die Registrierung sowohl

unter Android als auch iOS ähnlich wie bei

WhatsApp und Co. Telefonnummer eingeben,

Bestätigungs-SMS abwarten und fertig.

Alternativ lässt sich auch eine E-Mail-Adresse

anstatt oder zusätzlich zur Telefonnummer

angeben, sodass auch Kontakten, die nur

über diese verfügen, die einfache Kontaktaufnahme

per Threema möglich wird. Außerdem

ist es möglich, sich ganz ohne weiteres

Konto anzumelden. Dabei erweist sich der

Kontaktaustausch aber als etwas kompliziert,

denn statt eines selbst auswählbaren Usernames

erhalten Threema-Konten lediglich eine

kryptisch anmutende achtstellige Kennung

aus Zahlen und Buchstaben. Damit ist dann

aber die vollkommen anonyme Nutzung des

Dienstes möglich, denn zumindest unter Android

sind Kauf und Installation von Threema

auch ohne ein Google-Konto direkt über

die Hersteller-Website möglich. Doch diese,

etwas technischen Möglichkeiten, werden die

meisten Nutzer kaum in Erwägung ziehen

und stattdessen die "ganz normale" Registrierung

über die Telefonnummer bevorzugen.

In der eigentlichen Benutzung verhält Threema

sich dann ähnlich wie WhatsApp und

andere Chatprogramme. Neben Textnachrichten

können Fotos, Videos und Dateien

versandt werden. Auch verschlüsselte

Telefonanrufe sind über Threema möglich

und haben im Test auch bei vergleichsweise

schlechter Datenverbindung gut bis sehr

gut funktioniert. Auch Gruppenchats sind

selbstverständlich möglich. Cool ist dort die

Möglichkeit, einfache Umfragen zu posten,

um zum Beispiel Termine abzusprechen oder

eine Entscheidung in der Gruppe zu vereinfachen.

Wenn du ohnehin viel am Rechner arbeitest,

kannst du Threema neben der Version für

dein Smartphone auch im Webbrowser nutzen.

Die Synchronisierung erfolgt dabei direkt

und mit derselben starken Verschlüsselung

geschützt, wie die Verbindung zwischen

dir und deinen Kontakten. Ähnlich wie beim

WhatsApp-Webinterface muss allerdings

dein Telefon auf jeden Fall eingeschaltet sein,

damit du diese Funktion nutzen kannst.

Alles in allem steht Threema dem Angebot

von WhatsApp in Sachen Nutzungskomfort

und Usability in nichts nach, überzeugt aber

durch ein wesentlich datensparsameres, die

Privatsphäre schützendes Geschäftsmodell.

Momentan kostet die App sowohl für iOS als

auch Android einmalig 3,99€. Darüber hinaus

sind Versionen für die Nutzung in Firmen

und Bildungseinrichtungen verfügbar.

Preis: 3,99 €

Download für iOS im Apple App Store:

http://bit.ly/iOSThreema

Download für Android im Google Play

Store: http://bit.ly/AndroidThreema

Mehr Infos: https://threema.ch/de

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 19 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Ajouré Tech

Die 10 besten Apps

zum zeichnen

auf dem iPad

Wenn du ein iPad besitzt und eine künstlerische

Ader hast, bietet es sich geradezu an,

dein Gerät zum Zeichnen, Skizzieren oder

Malen zu nutzen. Was ist schließlich besser

als ein digitales Skizzenbuch, bei dem du

kein Geld dafür ausgeben musst, die richtigen

Werkzeuge immer zu Hand zu haben?

Unabhängig davon, ob du ein Amateur oder

ein Profi bist, kannst du mit diesen Apps, die

wir dir nun vorstellen, deine Kreativität mühelos

entfalten.

01. Procreate

Procreate ist eine der besten Zeichenapplikationen

für iPad-Benutzer. Die App verfügt

über eine unauffällige Benutzeroberfläche

mit leicht zugänglichen Schiebereglern, die es

dir ermöglicht, die Größe deines Pinsels bzw.

die Pinselstärke während der Arbeit schnell

anzupassen. Das spart Zeit und ermöglicht

es, sich auf das zu konzentrieren, was du gerade

malst, anstatt sich von Popup-Menüs

ablenken zu lassen.

Es gibt eine einfach zu bedienende Farbauswahl

(mit anpassbaren Mustern), Ebenenoptionen,

einen schnellen und reaktionsschnellen

Zoom, gute Verschmierungs- und

Mischoptionen und eine großartige Rückgängig-Funktion.

Und wenn du deinen Kreationen

Text hinzufügen möchten, wird es

dich freuen zu erfahren, dass die neueste Version

auch das lang erwartete Textwerkzeug

enthält.

Procreate hat standardmäßig über 130 Pinsel

zur Verfügung (siehe unsere Auswahl der

besten Procreate-Pinsel) und über 50 anpassbare

Einstellungen für jeden Pinsel. Die App

ist leistungsstark, schnell und intuitiv und ermöglicht

es, große, komplexe Kunstwerke auf

01

02

deinem iPad zu erstellen. Und

mit den aufregenden neuen

Aktualisierungen, die bald in

Procreate 5 erscheinen, wird

es noch weiter verbessert.

Preis: 10,99 €

Download:

http://bit.ly/ProCreate

https://procreate.art

02. Illustrator Draw

Adobe Illustrator Draw ist ein

digitales Skizzenbuch, das es

ermöglicht, sich überall im

Vektorformat zu entfalten.

Diese Zeichenapplikation für

dein iPad ist eine Schwesteranwendung

von Illustrator

CC und verfügt über eine

einfache Benutzeroberfläche,

mit der du schnell Ideen und

Konzepte skizzieren kannst.

Sie bietet eine Reihe von

Funktionen, darunter einfa-

che vektorbasierte Zeichenwerkzeuge

mit separaten Zeichen-

und Fotoebenen sowie

die Möglichkeit zur Synchronisierung

mit der Creative

Cloud von Adobe. Mit dieser

Funktion kannst du auch Adobe

Illustrator-kompatible

Dateien herunterladen und

mit ihnen arbeiten.

Die App ermöglicht es dir,

perfekt gerade Linien und

geometrische Formen zu

zeichnen, Ebenen umzubenennen

und Formen aus Adobe

Capture CC zu verwenden.

Ein erweitertes perspektivisches

Raster bedeutet auch,

dass du Formen auf eine perspektivische

Ebene abbilden

kannst.

Preis: gratis / In-App-Käufe

Download:

http://bit.ly/AdobeIlluDraw

https://www.adobe.com/de/

Fotos: Denys Prykhodov, zaurrahimov / stock.adobe.com; Apple PR / Amazon; Google Play Store

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 20 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

03. Affinity Designer

Der Affinity Designer für das iPad wurde aus dem

gleichen Back-End wie seine preisgekrönte Desktop-Version

erstellt und ist vollständig für iOS optimiert,

einschließlich der Touch-Bedienelemente

und der Unterstützung von Apple Pencil. Er kann

riesige Multi-Artboard-Leinwände mit so vielen

Ebenen wie nur möglich unterstützen, und du

kannst auf über eine Million Prozent zoomen.

Der Affinity Designer unterstützt sowohl CMYK

als auch RGB und verfügt über eine vollständige

Pantone-Bibliothek im Farbmusterfeld, was bedeutet,

dass er sich ideal für die Erstellung von digitalen

und gedruckten Kunstwerken eignet. Du

kannst in eine Reihe von Formaten exportieren,

einschließlich JPG, PNG, PDF und SVG, und es

stehen über 100 Pinsel in verschiedenen Stilen

wie Bleistiften, Tinten, Pastellfarben und Gouachen

zur Verfügung.

Preis: 21,99 €

Download:

http://bit.ly/AffDesign

https://affinity.serif.com/de/designer/

04. ArtRage

Wie die PC- und Mac-Versionen besitzt auch die

ArtRage-Zeichenanwendung für das iPad eine

Fülle von Optionen. Es gibt eine Vielzahl von

Leinwandvoreinstellungen und Papieroptionen

sowie eine große Auswahl an Pinseln, Bleistiften,

Buntstiften und Pastellfarben. ArtRage bietet außerdem

eine spezielle Aquarellpinsel-Option, die

einige einzigartige Effekte erzeugen kann.

Sobald du dich mit der Benutzeroberfläche

vertraut gemacht hast,

kannst du die Pinselgrößen ändern,

die Farbwahl aufrufen, mit

Ebenen arbeiten und verschiedene

Elemente miteinander verschmelzen.

Leider gibt es eine merkliche

Verzögerung beim Verschieben

und Skalieren deines Kunstwerks.

Das nimmt dem unglaublich flexiblen

Malprogramm zur Erstellung

von iPad-Kunstwerken etwas den

Glanz.

03

04

05

06

Preis: 5,49 €

Download:

http://bit.ly/Artrage

https://www.artrage.com/

05. iPastels

Keine digitale Anwendung und kein Tablet-Bildschirm

gibt einem das echte Gefühl,

mit Pastellfarben und Kohle zu arbeiten, aber

Apps wollen das Gefühl nicht ersetzen - sie

sind so konzipiert, dass sie den Effekt nachahmen,

und das ist es, was iPastels so gut

macht.

Es ist beeindruckend, wie gut die App einige

Aspekte der Pastellmalerei nachbildet, darunter

weiche Pastelltöne, Ölkreide, Pastellstifte

und realistische Farbverläufe, bei denen der

Finger auf dem Bildschirm wie auf Papier

verwendet wird. Ein Nachteil ist, dass man

mit dem Zeichnen aufhören muss, wenn man

die Größe und den Druck des Werkzeugs anpassen

will, aber dafür lassen sich Fehler extremst

schnell und einfach korrigieren.

Preis: gratis

Download:

http://bit.ly/ipastels

https://www.ipastels.com/

06. MediBang Paint

Wenn du neu in der digitalen Kunst bist und

daher nach einer brillanten, aber grundlegenden

Zeichenapplikation für Ihr iPad suchst,

dann bist du bei MediBang Paint an der richtigen

Adresse. MediBang ist ein einfach zu

bedienendes Programm, das ähnliche Funktionen

wie Photoshop hat, einschließlich

Ebenen, mit der Möglichkeit, Stile hinzuzufügen

und einem praktischen Pinsel-Editor.

Tatsächlich enthält MediBang überaus viele

brillante Mal- und Zeichenwerkzeuge - so

viele, dass man es kaum glauben kann, dass

die App kostenlos ist.

Preis: gratis / In-App-Käufe

Download:

http://bit.ly/MediBang

https://medibangpaint.com/en/ipad/

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 21 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

07. Zen Brush 2

07 08

09

Die Fortsetzung des beliebten Zen-Pinsels

nimmt das, was sein Vorgänger am besten

kann - die Nachahmung des Gefühls der Malerei

mit traditionellen japanischen Kalligrafiepinseln

- und baut darauf auf.

Der Zen-Pinsel 2 verfügt über eine neue Zeichenmaschine,

die glatter und flüssiger ist als

zuvor, so dass man sich noch leichter in den

Prozess des Schaffens schöner Zen-Kunst

verliert.

Neben dem neuen Zeichenprogramm verfügt

Zen Brush 2 über eine Galerie-Funktion,

mit der du deine laufenden Arbeiten speichern

können, sowie über einen Tusche-Dispersionseffekt,

der deinen Zeichnungen ein

zusätzliches Gefühl von Tiefe verleiht.

Preis: 3,49 €

Download:

http://bit.ly/ZenBrush2

08. Concepts

Concepts wurde speziell für Fachleute entwickelt

und ist eine fortschrittliche Skizzen- und

Design-App. Sie bietet unendlich viele Leinwand-

und organische Pinsel, ein flüssiges

und reaktionsschnelles Vektorzeichenprogramm

und intuitive Präzisionswerkzeuge,

die alle auf ein natürliches Zeichenerlebnis

zugeschnitten sind. Ob du nun Architekt,

Produktdesigner, Illustrator oder visueller

Denker bist, du kannst deine Entwürfe überall

erforschen, iterieren und weitergeben.

Concepts ist mit iOS 11 und höher kompatibel

und unterstützt das iPad Pro (2018) und

die zweite Generation des Apple Pencil.

Es gibt neue und verbesserte Werkzeuge, darunter

27 Mischmodi, über 100 eingebaute

Pinsel und die Möglichkeit, alle Arten von

Formaten, einschließlich ABL-Pinsel, zu importieren.

Außerdem gibt es verschiedene

Leinwandgrößen und Optionen, die Ebenen,

Ebenenmasken, Filter und Effekte umfassen.

Mit einer aktiven Gemeinschaft und vielen

Funktionen zum Verfeinern deiner Werke ist

diese App unserer Meinung nach eine großartige

Wahl für Künstler.

Preis: 12,99 €

Download:

http://bit.ly/ArtstudioPro

10. Adobe Fresco

Als relativer Neuling in der Szene zielt Adobes

Fresco darauf ab, traditionelles analoges

Zeichenmaterial digital nachzubilden. Fres-

10

co bietet eine butterweiche Zeichenerfahrung.

Unterstützt durch die viel erwarteten

Live-Pinsel kann Fresco Medien auf natürliche

Weise so mischen, dass sie die Konkurrenz

in den Schatten stellen. Dadurch kann

es sich an eine Vielzahl von Zeichenstilen anpassen,

einschließlich Comic-Illustrationen,

Tuschezeichnungen und sogar Kreide und

Malerei.

Fresco hat keine Text- oder Animationsoptionen,

so dass es in einigen Bereichen etwas

zu kurz kommt. Aber für Abonnenten der

Creative Cloud ist Fresco eine unterhaltsame

Ergänzung, die verhindert, dass du ständig

zwischen den Anwendungen wechseln

musst.

Preis: gratis / In-App-Käufe

Download:

http://bit.ly/AdobeFrescoDownload

https://www.adobe.com/de/

Preis: gratis / In-App-Käufe

Download:

http://bit.ly/ConceptsDownload

https://concepts.app/de/

09. Artstudio Pro

Artstudio Pro für das iPad ist der Nachfolger

von ArtStudio. Die neue Version wurde für

Apple Pencil optimiert und ist angeblich 5-10

Mal schneller als ArtStudio.

Fotos: likoper, artbalitskiy / stock.adobe.com; Google Play Store

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 22 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 23 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Apple Watch Studio

stelle dir deine

individuelle

Apple Watch

online zusammen

Apple schenkt Liebhabern der hochmodernen

Apple Watch neue Möglichkeiten in Sachen

Gestaltung. Das gute Stück wird nach

wie vor gern sichtbar am Arm getragen und

das zu verschiedensten Situationen. Ob beim

Sport im Fitness-Style, beim Geschäftsmeeting,

als Freizeitlook oder zum edlen Abendessen.

Dementsprechend war und ist es für

Kunden natürlich wichtig, dass die Apple

Watch ordentlich etwas hermacht. Damit du

dir deine Apple Watch frei gestalten kannst,

werden nun schwere Geschütze aufgefahren.

Denn gerade im Punkt Eigengestaltung, Kreativität

und Vielseitigkeit lässt Apple dir einige

zusätzliche Freiheiten, die deine gestalterische

Ader ordentlich fördern. Bisher kamen

lediglich von Apple vorgegebene Armbandund

Gehäusevariationen infrage, was die

Kreativität der Liebhaber stark einschränkte.

Das ist nun aber anders, mit dem neu aufgerüsteten

Apple Watch Studio wird dir die

Möglichkeit gegeben, dein Lieblingsstück so

zu gestalten, wie es dir gefällt.

Verfügung. Ebenso auswählen lässt sich die

Größe des Modells. Hier kannst du zwischen

40 und 44mm wählen. Besonders hilfreich

ist, dass unter dem selbst gestalteten Modell

direkt der potenzielle Preis der Kombination

aus Armband und Gehäuse angezeigt wird.

So kannst du also auch beim finanziellen Aspekt

die Kontrolle behalten und alles nach

deinen Wünschen anpassen.

Vielseitigkeit und Innovationen

Mit all den Kombinationsmöglichkeiten an

verschiedenen Gehäusen und Armbändern

kommt Apple damit auf über 1000 mögliche

Kombinationen, die sich der Kunde selbst zusammenstellen

kann. Als neuartige Möglichkeit

bringt Apple mit der Apple Watch 5 die

Möglichkeit eines Gehäuses aus Titan. Das

Keramik-Gehäuse, das stark an Beliebtheit

gewonnen hatte, kehrt nun zusätzlich zurück.

Apple tut damit nun nichts grundsätzlich

Neues, aber frischt ältere, etwas eingestaubte

Gadgets wieder auf. Du kannst nun also das

hochmoderne Innenleben der Apple Watch

so verpacken, dass es zum Beispiel wirkt wie

eine sehr klassisch gehaltene Uhr aus Titan.

Oder aber du erstellst dir eine Uhr im futuristischen

Technik-Style und kombinierst sie

mit einem sportlichen Outfit.

Das neue Apple Watch Studio bietet dir also

einige Möglichkeiten, einen ordentlichen Style

mit moderner Technik und eigener Kreativität

zu verbinden. Solltest du also zurzeit mit

dem Gedanken spielen, dir eine Apple Watch

zu kaufen, kann dir das Apple Watch Studio

definitiv eine große Hilfe sein, um deinem

individuellen Style einen ordentlichen Schritt

näherzukommen.

Eigenkreation statt Einschränkung

Apple bietet dir nicht nur dank vielseitigen

Auswahlmöglichkeiten ein großes Maß an

kreativer Gestaltung für deine Apple Watch.

Du kannst frei aus verschiedenen Gehäusen,

Armbändern und Farben wählen. So kannst

du deine Apple Watch an verschiedene Situationen

anpassen, sowie sie für deinen Alltag

fit und stylish machen. Die Gestaltung ist dabei

denkbar einfach. Apple stellt mit dem Apple

Watch Studio ein unkompliziertes, aber

ausgeklügeltes Tool zur Verfügung, mit dem

du dich gestalterisch betätigen kannst.

Zusätzliche Optionen wie Mobilfunk bei

Aluminium-Modellen stehen ebenfalls zur

Fotos: apple.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 24 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 25 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

der große

ipad vergleich:

ipad 10.2" vs. ipad 10.5"

vs. ipad pro 11"

Ajouré Tech

Beim iPad von Apple handelt es sich um das vielleicht vielseitigste Produkt

der Firma aus Kalifornien. Der große Bildschirm erlaubt mehr

Sehvergnügen, weshalb das iPad oft fürs Serien- oder Filmeschauen

das Mittel der Wahl ist. Durch die Unterstützung der Microsoft Office-Applikationen

und eine anschließbare Tastatur wird es heute

auch oft als Laptopersatz verwendet. Doch auch die „klassischen“

iPhone-Funktionalitäten wie Kamera oder App Store sind natürlich

auf dem iPad vorhanden.

Apple hat seit der Vorstellung des ersten iPad-Modells im Jahr 2010

nicht nur die Spezifikationen der Modelle verändert, sondern zwei neue

Modellreihen herausgebracht. Ähnlich zum MacBook gibt es beim iPad

nun auch Air- und Pro-Varianten neben dem herkömmlichen iPad

ohne Zusatz. Doch was können die unterschiedlichen Modelle? Für

welchen Einsatzzweck eignet sich welches iPad und welches Modell ist

den Kauf wert?

Wir vergleichen das iPad 2019 10,2“, das iPad Air 10,5“ und das iPad

Pro 11.0“ im Einzelnen.

iPad 2019 10,2“

Die Grundversion des iPads ist wohl vor

allem für Käufer interessant, die auf das

Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Produkte

wertlegen. Denn das iPad in der

7. Generation gibt es schon ab 379 Euro

zu haben. Diese Variante bietet dann einen

Hauptspeicher von 32 GB, für einen

Aufpreis von 100 Euro ist eine Variante

mit 128 GB erhältlich. Das iPad ist in

drei Farben erhältlich: Space Grau, Silber

und Rosé Gold.

Wer mit dem iPad auch telefonieren

oder über SMS oder WhatsApp erreichbar

sein will, der kann zur Cellular-Variante

greifen. Mit 519 Euro Basispreis

(32 GB Speicher) bedeutet das einen 140

Euro Preisanstieg gegenüber dem Basismodell,

das nur Wifi-fähig ist.

Im Inneren des iPad hat sich gegenüber

der 6. Generation nicht sehr viel

verändert. Noch immer wird das Gerät

von Apples A10-Chip angetrieben. Der

liefert zwar eine ordentliche Leistung,

Fotos: jackfrog / stock.adobe.com; Apple PR / Amazon

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 26 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

lässt sich aber beispielsweise nicht

mit der Power des iPad Pro vergleichen.

Für das Streamen von Filmen

und Serien, die meisten Apps und

Browsen reicht die Leistung des

iPad aber vollkommen aus.

Das Display hat sich im Vergleich

zum Vorgänger von 9,7“ auf 10,2“

vergrößert. Noch immer wird das

Retina Display verbaut, es bietet

eine Auflösung von 2160 x 1620

Pixel. Das entspricht 264 ppi (Pixel

per Inch). Das Display ist nicht

laminiert, wodurch es schneller

dreckig werden kann als bei den

teureren Varianten. Die maximale

Helligkeit beträgt 500 Nits und

der Apple Pencil der 1. Generation

wird unterstützt.

Die Kamera bietet 8 MP und Videos

in HD-Qualität bei 30 FPS.

Besondere Features wie Zeitlupenvideos

mit bis zu 120 FPS oder

Zeitraffer sind ebenfalls integriert.

Die Lautsprecher sind nur auf einer

Seite angebracht und bieten so keinen

einheitlichen Klang.

Fazit:

Das iPad 10,2“ eignet sich für dich,

falls du ein Tablet für normale Ansprüche

benötigst. Egal ob Filmeschauen,

einfache Spiele spielen

oder im Internet surfen, mit dem

iPad ist das überhaupt kein Problem.

Bei aufwendigeren Aufgaben

macht sich aber der etwas veraltete

Prozessor bemerkbar. Als Alltagsgerät

mit einem Startpreis von 379

Euro eignet sich das iPad aber allemal.

iPad Air 10,5“

Leicht und trotzdem leistungsfähig,

das kann als Motto des iPad

Air 10,5“ angegeben werden. Ab

549 Euro ist das iPad Air verfügbar,

hier mit 64 GB Hauptspeicher.

Wer mehr Speicher benötigt, kann

zur 256 GB-Variante greifen, die

bei 719 Euro startet (ein Aufpreis

von 170 Euro). Auch beim iPad Air

kann Telefon-Unterstützung zugekauft

werden, hier kostet das Basismodell

dann 689 Euro (140 Euro Aufpreis).

Für die teuerste Konfiguration

müssen 859 Euro auf den Tisch gelegt

werden.

Auch das iPad Air kommt in drei verschiedenen

Farben: Space Grau, Silber

und Rosé Gold.

Schnellere Verarbeitung verspricht

sich das iPad Air durch den verbauten

A12-Chip, der ein deutliches Upgrade

gegenüber dem A10-Chip des

iPad darstellt. Somit kann das iPad

Air auch für aufwendigere Aufgaben

eingesetzt werden, doch bei sehr leistungsaufwendigen

Aufgaben muss es

sich dem iPad Pro geschlagen geben.

Das iPad Air bietet eine Bildschirmdiagonale

von 10,5“ und ist somit 0,3“

größer als das Basis-iPad. Auch hier

handelt es sich um ein Retina Display,

doch die Auflösung ist mit 2224 x 668

Pixel auf den größeren Bildschirm angepasst.

Somit bringt es das iPad Air

auf die gleichen 264 ppi wie das Basis-iPad.

Allerdings wird hier ein voll-

Ajouré Tech

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 27 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

ständig laminiertes Display geboten,

was dieses deutlich haltbarer und leichter

zu reinigen macht. Die Helligkeit

des Displays beträgt auch beim iPad Air

500 Nits. Im Gegensatz zum iPad wird

allerdings auch der Apple Pencil der 2.

Generation unterstützt.

Ajouré Tech

Die Kamera bietet 8 MP für Fotos und

HD-Qualität mit 30 FPS für Videos.

Auch Zeitlupe und Zeitraffer wird unterstützt.

Somit unterscheidet sich die

Kamera des iPad Air nicht von der des

Basis-Modells. Auch hier sind die Lautsprecher

nur auf einer Seite verbaut.

Nun zum Grund, warum sich das

iPad Air „Air“ nennen darf: das Gewicht.

Denn mit einem Gewicht von

456 Gramm für Wifi-Modelle bzw. 464

Gramm für Cellular-Modelle ist das

iPad Air trotz größeren Bildschirms

rund 30 Gramm leichter als das iPad.

Zudem ist es 1,4 mm dünner als das Basis-iPad.

Gerade für mobile Nutzer ist

das iPad Air daher sehr praktisch.

Fazit:

Wenn du viel unterwegs bist und etwas

anspruchsvollere Aufgaben auf

dem Tablet erledigen willst, liegst mit

dem iPad Air vollkommen richtig. Ein

Aufpreis von 170 Euro gegenüber dem

„normalen“ iPad ist nicht unbedeutend,

und somit muss beim Kauf entschieden

werden, ob der Aufpreis die bessere

Leistung wert ist. Ansonsten schützt

das laminierte Display vor äußeren

Einflüssen und das geringere Gesamtgewicht

macht das iPad Air zu einem

guten Partner für Geschäftsreisen oder

deinen Urlaub.

iPad Pro 11,0“

Wer keinen Kompromiss eingehen will

und das Spitzenmodell und im Moment

wohl beste Tablet besitzen will, fällt

wohl in die Käuferschaft des iPad Pro.

Hier lässt sich Apple auch nicht lumpen

und verlangt 819 Euro für die Basis-Variante.

Die verfügt über einen Hauptspeicher

von 64 GB. Varianten mit 256 GB

(1049 Euro), 512 GB (1269 Euro) und

sogar 1 TB (1489 Euro) sind erhältlich.

Verfügbar ist das iPad Pro in den Farben

Space Grau und Silber. Für die Cellular-Version

müssen jeweils 170 Euro zusätzlich

gezahlt werden, womit das iPad

Pro mit maximalen Spezifikationen bei

1659 Euro landet: definitiv eine andere

Hausnummer als das normale iPad.

Dafür wird aber auch mehr geboten: Der

A-12X Chip stellt die absolute Spitze der

Rechenleistung dar, die es aktuell auf dem

Tablet-Markt gibt. Auch sehr anspruchsvolle

Aufgaben wie Video-Rendering sind so möglich.

Mit einer Bildschirmdiagonale von 11,0“ ist es

nochmal 0,5“ größer als das iPad Air und besitzt

außerdem ein Liquid Retina Display, das

eine deutliche Aufwertung gegenüber dem

iPad und iPad Air darstellt. So werden beispielsweise

120 Hz unterstützt.

Die Auflösung ist mit 2388 x 1668 Pixel an

die Bildschirmgröße angepasst und entspricht

264 ppi. Das Display ist vollständig laminiert

und bietet 600 Nits Helligkeit. Da das iPad

Pro nicht wie die anderen Modelle durch

Fotos: Apple PR / Amazon

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 28 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

TouchID, sondern durch das Gesicht

entsperrt werden kann, werden die

Ränder deutlich kleiner, was dem iPad

Pro einen futuristischen Look gibt.

Die Kamera ist ebenfalls verbessert:

Hier gibt es nun 12 MP für Fotos und

Videos können in 4K und in 60 FPS

aufgezeichnet werden. Zeitlupenvideos

können mit bis zu 240 FPS aufgenommen

werden. Durch rundum

verteilte Lautsprecher ist die Audioausgabe

beim iPad Pro angenehm

gleichmäßig. Der Apple Pencil 2. Generation

wird ebenso unterstützt wie

die Apple-Tastatur.

Vom Gewicht her ist das iPad Pro 12

Gramm schwerer, allerdings auch 0,5“

größer als das iPad Air. Mit 5,9 mm

Dicke ist es zudem auch dünner als

das iPad Air.

Fazit:

Das iPad Pro bietet die beste Leistung

aller iPad-Modelle und sieht dank

schlankem Design auch am besten

aus. Das lässt sich Apple allerdings

auch was kosten: Das iPad Pro ist mehr

als doppelt so teuer als das „normale“

iPad. Daher ist es wichtig zu wissen,

für was du das iPad verwenden willst:

Für alltägliche Aufgaben ist das iPad

Pro überqualifiziert. Wenn du es in

einem professionellen Rahmen (daher

auch „Pro“) mit hohen Leistungsanforderungen

benötigst, ist das iPad

Pro das Tablet der Wahl.

Welches iPad ist nun den Kauf wert?

Für alle drei Modelle können überzeugende

Pro- und Contra-Argumente gefunden

werden. Es kommt vor allem auf deine Vorlieben

und Ansprüche an, wenn es um die

Kaufentscheidung geht. Für leichte Aufgaben

und wegen dem günstigen Preis ist das

iPad zu empfehlen. Die Mobilität und der

stärkere Prozessor für anspruchsvollere Aufgaben

sprechen für das iPad Air. Die hohe

Leistungsfähigkeit und das moderne Design

sprechen für das iPad Pro. Natürlich muss

hier abgewogen werden, ob sich der zum Teil

heftige Aufpreis in Anbetracht der Features

lohnt.

Ajouré Tech

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 29 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

falt-smartphones

top oder flop?

Die Falt-Smartphones haben in den letzten

Monaten ihren Auftrieb in den Medien

ganz schön verloren. Der Grund dafür

ist der vermasselte Launch so ziemlich

aller faltbaren Phones. Das Huawei

Mate X ist durch den Huawei Ban etwas

gecrasht, das Samsung Galaxy Fold ist

auseinandergebrochen und alle anderen

Modelle sind sowieso aus dem Rampenlicht

geschoben worden, als klar war,

dass Huawei und Samsung mitmischen.

Aus alt mach neu

Wie ein Relikt aus einer längst vergangenen

Zeit sieht das Motorola Klapphandy

aus, das bei den Großeltern zuhause im

Schrank liegt. Das Flip-Phone hatte aber

vor allem eines: Coolness. Der Griff zur

Tasche und diese geschmeidige Handgelenkbewegung,

wenn du das Display

praktisch aufwirfst. Der Nostalgiegedanke

war schön, bis die ersten Prototypen

veröffentlicht wurden.

Die Falt-Phones waren vielmehr zu

Falt-Tablets mutiert. Als ob zwei normal

große Smartphones zu einem großen verschmolzen

sind. Das Problem mit dem

faltbaren Display stand natürlich im Vordergrund.

Das Display steht genau an der Knickstelle

unter einer Menge Belastung. Da ist es

nicht verwunderlich, dass es genau dort

zu starken Gebrauchsspuren kommt.

Nun ist das bei einem Smartphone, welches

über 20-mal am Tag auf- und zugeklappt

wird, natürlich etwas suboptimal.

OLED-Displays sind zwar relativ flexibel,

allerdings muss das Display dennoch geschützt

werden. Und beim flexiblen Displayschutz

liegt genau das Problem. Er

sollte sich nicht billig nach Plastik anfühlen,

muss aber flexibel genug sein, um ihn

über Jahre hinweg nutzen zu können. Bei

einem „Billighersteller“ ist das Display an

der Knickstelle schnell ausgeleiert und

stand etwas hervor. Selbst Samsung ist bei

den ersten Prototypen bei der Knickstelle

Ajouré Tech

ins Straucheln geraten. Diese Produktreihe

wurde aber zurückgerufen und das

Problem ist seitdem behoben.

Die große Stärke der faltbaren

Smartphones

Der Medienkonsum auf solch einem Bildschirm

ist dagegen aber eine Wonne. So

viel Stauraum im Gerät für Rechenpower,

Akku und Lautsprecher macht sich bemerkbar.

Für Vielflieger und Pendler, die

mit dem Zug unterwegs sind, ist ein faltbares

Smartphone ein richtiges Upgrade

der Lebensqualität. Ein herkömmliches

Tablet könnte das zwar auch, allerdings

musst du dann eine Extratasche für das

Tablet mitnehmen. Das faltbare Smartphone

hingegen lässt sich in einer Hosentasche

verstauen. Das ist wohl allgemein

gesehen einer der größten Vorteile: Der

Medienkonsum eines Tablets und die

Kompaktheit eines normalen Smartphones.

Fotos: Samsung Presse

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 30 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

The Gap und andere

Schwierigkeiten

Es hat sich herausgestellt, dass sich

Displays nicht so leicht falten lassen.

OLED-Displays an sich sind zwar

flexibel, allerdings nicht ganz ohne

Toleranzbereich, der eine kleine Lücke

hinterlässt. Die Schutzoberfläche

macht es nicht unbedingt einfacher. So

ist „The Gap“ entstanden. Eine kleine

Lücke genau am Knick ist also nicht zu

vermeiden.

Geräte wie das Huawei Mate X haben

dazu interessante Lösungen entwickelt.

Dort geht das Display um die

Außenseite des Gerätes. Der Knick

ist außerdem kein richtiger Knick,

sondern ein Gelenk. Somit gibt es keine

Lücke mehr und das Gerät ist ein

„solider“ Block, solange es zusammengefaltet

ist. Das Samsung Galaxy

Fold ist aber ebenfalls auf solch ein

Gelenk umgestiegen. Außerdem steht

der Rand um das Display leicht hervor.

Damit wird verhindert, dass Display

auf Display liegt.

Einen herkömmlichen Screen Protector

auf das Display zu kleben wird sich

als schwierig erweisen. Das faltbare

Smartphone wirst du in der Regel also

komplett ohne Schutzhülle oder anderen

Accessoires tragen müssen. Lediglich

Skins von Marken wie D-Brand

oder Slickwrap schaffen Abhilfe. Die

Hüllen, die es für die faltbaren Smartphones

gibt, lassen das Gelenk in der

Regel offen.

Gerade bei einem so teuren Gerät ist

das ein kleiner Dorn im Auge. Bei

einem Displaybruch hat deine Geldbörse

richtig viel Spaß. Nehmen wir

als Beispiel das Samsung Galaxy Fold.

Stolze 2100 € legst du für das faltbare

Smartphone auf den Tisch. Für den

Ottonormalverbraucher sind diese

Geräte also gar nicht ausgelegt.

Es muss ja auch nicht immer das

Flaggschiff sein. (Link auf den Außenseiter

Artikel)

Falt-Smartphones in den

nächsten Jahren

Die erste Runde an Prototypen ist auf dem

Markt und hat immerhin einen Schritt in

Richtung Zukunft gesetzt. Vor allem Samsung

und Huawei investieren astronomische

Summen in die Forschung der hausinternen

Technologien. Es ist also ziemlich

sicher zu sagen, dass die nächste Generation

der Falt-Smartphones kommen wird

und ihre Kinderkrankheiten ausgebügelt

hat. Die Frage ist nur, wie lange es noch

dauern wird. Samsung hat bereits das Galaxy

Z Flip angekündigt. Dieses Gerät lehnt

Ajouré Tech

sich vom Design her stark an die alten Motorola-Handys

an. Ob sich das Z Flip schon

in die Reihe der günstigen Smartphones

einreihen wird, wie Samsung angekündigt

hat, wird sich erst im Februar zeigen.

Vom Preis her dürfte sich aber nicht viel

ändern. Freunde der faltbaren Smartphones

müssen also tief in die Tasche greifen,

um ebenfalls in den Genuss der Zukunft zu

kommen. Samsung wird in den nächsten

Jahren unserer Meinung nach an der Pole

Position bleiben, was die faltbaren Smartphones

angeht. Huawei muss sich erst einmal

vom Huawei-Ban erholen.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 31 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Smartphone-außenseiter

muss es immer das teure Flaggschiff sein?

Nice guys finish last? Nicht mit uns!

Die brutalen Werbekampagnen von

den Top Dogs der Smartphone-Branche

sind überall zu sehen. Sei es das

20-Meter-Plakat am Alexanderplatz

oder die verdächtige Werbung auf You-

Tube, nachdem man sich nur kurz über

das neue Smartphone-Flaggschiff eines

beliebigen Herstellers unterhalten hat.

Die richtig guten Preis-Leistungskracher

lassen sich die Marken-Deutschen durch

die Lappen gehen. Hier gibt es heute einen

kleinen Denkanstoß.

Die Underdogs

Wir hier in der Redaktion machen es

nicht besser. Fast jeder von uns hat ein

Smartphone, das über 800€ gekostet hat

und diese Zahl ist nur so „niedrig“, weil

wir uns die Telefone teilweise nicht sofort

zum Release geholt haben. Nur einer

von uns hat dem Drang widerstanden

und geht mit gutem Beispiel voran. Sasha

hat jahrelang ein Huawei P9 genutzt.

Der Rahmen war verbogen, das Display

schon angeknackst und der Akku war

schneller leer als unser Office am Freitagnachmittag.

Nun hat er aber endlich den Schritt zu

einem neuen Smartphone gewagt. Entgegen

unserer Empfehlung zu einem

Samsung-Telefon, hat sich Sasha ein

Xiaomi Mi 9 t angeschafft. Es hat alles,

was wir anderen auch haben und sogar

eine ausfahrbare Frontkamera, die für

mehr „Screen-Estate“ sorgt. Für weniger

als 250€ hat er sein Smartphone gekauft.

Also weniger als 1/3 des durchschnittlichen

Preises aller anderen Smartphones

bei uns im Office. Und trotzdem hat er

fast 1:1 alle Features, die wir mit unseren

Flaggschiffen tagtäglich benutzen.

Was kann es denn mehr?

Vor gut zwei bis drei Jahren war der Unterschied

zwischen zwei Smartphones besonders

deutlich zu sehen. Allerdings nur

im Preis. Es ging um das neueste iPhone

und das damals aktuelle OnePlus-Gerät.

Das iPhone war doppelt so teuer wie das

OnePlus-Gerät. Da kam bei vielen Leuten

natürlich die Frage auf, ob das iPhone

auch doppelt so gut ist. Heute ist es quasi

die gleiche Debatte zwischen den drei

größten Smartphone-Herstellern und

sehr günstigen Smartphones.

Sind die Geräte von Samsung, Huawei

und Apple dem Preis dementsprechend

besser als ein Gerät von OnePlus für

die Hälfte oder gar ein Smartphone von

Xiaomi für ein Viertel des Preises? Die

Antwort ist damals wie heute die gleiche.

Nein.

Die wirklichen Unterschiede

Abgesehen vom Preis gibt es dann aber

schon noch Unterschiede. Ganz ohne

Kompromisse kriegt selbst der raffinierteste

Hersteller sein Smartphone nicht

unter einen bestimmten Preispunkt. Der

wichtigste und gleichzeitig unwichtigste

Punkt ist die Kamera. Die Selfiepolizei

erinnert ganz gerne daran, dass das iPho-

Ajouré Tech

Fotos: Rymden / stock.adobe.com; PR / Amazon

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 32 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

ne vor 5 Jahren die besten Selfies gemacht

hat. Inzwischen sieht die Realität aber so

aus, dass sogar günstige Smartphones mit

adäquater Kameraqualität punkten können.

Klar, iPhones, Huaweis und Samsungs

sind Modellen wie Xiaomi in der Kameraqualität

immer noch überlegen. Aber

für professionelle Shoots benutzen auch

wir unsere richtigen Kameras mit professioneller

Lichtanlage und keine Smartphones.

Die meisten Bilder auf Smartphones

entstehen auf Familienfeiern, im

Urlaub und für Schnappschüsse unterwegs.

Da baust du auch nicht mal schnell

die Belichtungsanlage auf und hast zwölf

Steckdosen, um das ganze Equipment mit

Power zu versorgen. Nein, du nimmst

dein Smartphone aus der Hosentasche,

drückst auf die Kamera-App und nimmst

das Foto auf. Fertig. Dafür reicht auch ein

Smartphone, welches nicht auf dem ersten

Platz sämtlicher Tests abgeschnitten

hat.

Der Prozessor ist auch immer eine interessante

Sache. Um den Preis zu drücken,

wird hier bei günstigen Smartphones ein

Modell von vor ein oder zwei Jahren eingebaut.

Der Preisverfall ist auch bei den

Einzelteilen vorhanden. Einen wirklich

großen Geschwindigkeitsverlust gibt es

aber nicht. Es ist wie bei Autos. 15 PS

mehr auf dem Nachfolgermodell sind

eine Neuanschaffung nicht im Ansatz

wert. Aber 30 PS weniger, um bei der Autosteuer

und der Versicherung zu sparen,

fühlen sich an wie ein Tritt in den Schritt.

Ein Downgrade können sich viele Leute

aus Prinzip nicht vorstellen.

Akkukapazität, Speicherplatz und sogar

Displayqualität sind bei günstigen Smartphones

schon so gut, dass du nicht wirklich

von einem großen Nachteil sprechen

kannst.

Schramme in der Außenlackierung ist

sogar mit einem Case nicht vollständig

vermeidbar.

Sobald einmal Schäden am Gerät sind,

fällt der Wiederverkaufswert ohnehin ins

Challenger-Tief. Das iPhone 11 Pro kostet

bei maximaler Ausstattung 1649€. Davon

hätte sich Sasha knapp 6,5 Smartphones

kaufen können. Das gesparte Geld

kann er in andere Sachen investieren

oder schlicht sparen. Schließlich ist das

immerhin für viele Leute ein Netto-Monatsgehalt.

Fazit

Nein, es muss natürlich nicht immer das

beste, teuerste und schönste Smartphone

gleich zum Launch bei dir in der Hosentasche

stecken. Wir wollen niemanden

davon abhalten, sein Traum-Smartphone

zu kaufen. Lediglich die Scheu vieler

Kunden vor einem vermeintlich schlechteren

Produkt ist unbegründet. Das Geld

liegt in diesem Fall nicht auf der Straße,

sondern vor dir auf dem Tisch und stört

dich alle 30 Sekunden mit Benachrichtigungen.

Das Smartphone zum

Monatsgehalt

Smartphones sind keine Luxusartikel,

Prestigeobjekte oder große Errungenschaften.

Smartphones sind vor allem

anderen Gebrauchsgegenstände. Kratzer

auf dem Display sind zwar ärgerlich,

aber vollkommen normal und auch unvermeidbar

ohne Displayschutz. Eine

Ajouré Tech

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 33 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

die neuen smart-speaker der ces 2020

In den letzten Jahren sind Smart-Speaker-Systeme

wie Pilze aus dem Boden geschossen.

Doch wie kam es zur weltweit am

schnellsten wachsenden Consumer-Technologie?

Amazon war eines der ersten Unternehmen,

das den Smart-Speaker-Markt

erkannte. Ab dem 6. November 2014 wurde

der erste Echo zunächst US-amerikanischen

Prime-Kunden und später auch der breiten

Masse angeboten. Nachdem Amazon bewiesen

hat, dass es eine gewaltige Nachfrage am

Markt gibt, dauerte es nicht lange, bis Google,

Apple & Co. nachgezogen sind. Dabei ist

noch lange kein Ende des Marktwachstums

in Sicht. Und das trotz der Abhörskandale.

Allein im zweiten Quartal 2019 wurden

weltweit rund 26,1 Mio. Smart-Speaker abgesetzt.

Ein Plus von mehr als 55 Prozent

gegenüber dem Vorjahr. Du konntest bisher

noch keinen Smart-Speaker finden, der deinen

Vorstellungen entsprach? Dann stellen

wir dir hier die Smart-Speaker-Highlights

der CES 2020 vor.

Samsung Bixby-Smart-Speaker

Wer sich einen Überblick über die aktuellen

Anbieter von Smart-Speakern verschafft hat,

wird festgestellt haben, dass Samsung, immerhin

der größte Smartphone-Hersteller

der Welt, gar nicht vertreten ist. Dabei wurde

der Bixby-Smart-Speaker bereits 2017 angekündigt

und sollte dann Ende 2018 marktreif

sein. Dieser Termin wurde dann auf das dritte

Quartal 2019 verschoben. Vermutlich ist

Samsung davon ausgegangen, dass die eigene

Spracherkennungssoftware erfolgreicher auf

den eigenen Smartphones anlaufen würde.

Diese wurde nämlich schon 2017 zusammen

mit dem Galaxy S8 unter dem Namen Bixby

vorgestellt. Verfügbar war der Dienst jedoch

zunächst nur in Südkorea und den USA und

konnte die Nutzer im Praxisalltag nicht auf

ganzer Linie überzeugen.

Doch das Warten auf einen Smart-Speaker

von Samsung hat nun allem Anschein nach

endlich ein Ende, da vor Kurzem der Präsentationstermin

des Bixbys auf der Samsung-Website

veröffentlicht wurde. Dass

diese Info kurz danach wieder von der Seite

gelöscht wurde, kann zwei Gründe haben.

Entweder hat sich die Führungsriege von

Samsung doch für die Geheimhaltung entschieden

oder der geplante Termin wurde

erneut verschoben. Insidern zufolge soll der

Einführungspreis bei lediglich 75 Euro liegen.

Ein echter Preishammer also. Es gibt jedoch

einen Haken: Der Bixby-Smart-Speaker

soll zunächst nur in Südkorea erhältlich sein.

Allerdings ist fest davon auszugehen, dass

zeitnah auch andere Märkte bedient werden.

Harman Kardon Citation Oasis &

Citation 200

Die Citation-Serie wurde bereits 2019 von

Harman Kardon ins Leben gerufen. Nun

gesellen sich zwei neue Modelle dazu, der

Citation Oasis und der Citation 200. Bei

dem Citation Oasis handelt es sich um einen

Smart-Speaker mit integrierter Weckfunktion.

Das erinnert dich an den Echo Dot von

Amazon? Der Oasis kann jedoch noch viel

mehr! Denn dieser unterstützt zum Beispiel

das kabellose Laden des Smartphones. Ein

weiteres Feature: Nutzer können beim Oasis

einen Schlaf-Modus einstellen, bei dem

das WLAN während der Schlafenszeit deaktiviert

wird. Der Citation Oasis könnte also

genauso gut als Smart-Wecker durchgehen.

Über einen Akku verfügt das Gerät allerdings

nicht. Für den Citation Oasis verlangt Harman-Kardon

199 Euro.

Samsung Bixby

harman Kardon

Bei dem Citation 200 handelt es sich hingegen

um einen tragbaren Smart-Speaker, der

sogar nach IPX4 Spritzwasser geschützt ist.

Der integrierte Akku bietet eine Laufzeit von

rund 8 Stunden. Dafür bietet der Citation 200

keine Möglichkeit fürs kabellose Laden des

Smartphones. Beide Citation-Modelle verfügen

über die Spracherkennungssoftware und

die Chromecast-Technologie von Google

sowie über Apple AirPlay. Preislich liegt der

Citation 200 bei 299 Euro.

Fotos: belkin, Harman Kardon, Royole, Samsung

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 34 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Ajouré tech

Belkin Devialet SOUNDFORM

ELITE Speaker

Belkin Devialet

Dass man nicht alles selber machen muss,

beweist Belkin durch eine gelungene Zusammenarbeit

mit der französischen

High-End-Audiomarke Devialet. Ergebnis

ist der SOUNDFORM ELITE-Lautsprecher.

Dieser unterscheidet sich optisch nur

geringfügig von den Produkten anderer

Anbieter. Vor allen Dingen Technikliebhaber

sollen mit der neuen Kreation auf

ihre Kosten kommen. Zu diesem Zweck

hat Devialet aus dem Vollen geschöpft und

seine patentierte SAM® (Speaker Active

Matching) sowie die „Push-Push“-Tieftonarchitektur

zur Verfügung gestellt. Auf der

Website von Devialet wird SAM® als Revolution

im Bereich der Elektroakustik zelebriert,

mit welcher „zum ersten Mal eine

perfekte Synchronisation zwischen dem

Verstärker und den mit ihm verbundenen

Lautsprecher ermöglicht“ wird.

Die besagte Push-Push-Tieftonarchitektur

sorgt dafür, dass Vibrationen strikt unterdrückt

werden und sich ein tiefer, eindrucksvoller

Klang mit impulsiven Bässen

entfalten kann. Bei der Spracherkennung

haben die beiden Unternehmen auf den

bewährten Google Assistant zurückgegriffen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit,

Smartphones über das integrierte Qi-Ladepad

mit bis zu 10 Watt aufzuladen. Du

willst deine Lieblingsmusik am liebsten in

jedem Raum hören können? Kein Problem!

Denn du kannst den SOUNDFORM ELI-

TE-Lautsprecher ganz einfach mit anderen

Smart-Speakern koppeln. Voraussetzung

ist allerdings, dass diese ebenfalls über den

Google Assistent verfügen. Erhältlich ist

der SOUNDFORM ELITE-Lautsprecher

in Schwarz und in Weiß. Der aufgerufene

Preis liegt bei 299 Euro.

Royole Mirage

Jetzt wird's bunt... und rund! Nachdem

Royole im letzten Jahr das weltweit erste

verkaufsfähige Foldable auf den Markt

gebracht hat, wurde es aus Sicht des auf

flexible Displays spezialisierten Unternehmens

aus Fernost Zeit für eine weitere Innovation.

Denn der Royole Mirage ist der

erste Smart-Speaker mit Surround-Display.

Ja, richtig gelesen! Ein 8 Zoll

OLED-Display umschließt das zylinderförmige

Gehäuse des Mirage

fast vollständig. Optisch macht

das natürlich einiges her. Ob sich

dadurch allerdings neue Anwendungsmöglichkeiten

gegenüber einem

planen Display ergeben, bleibt

abzuwarten. Bei der Spracherkennungssoftware

setzt Royole, anders

als Belkin Devialet und Harman

Kardon, auf Alexa von Amazon.

Dank einer 5-Megapixel-Kamera

bietet der Mirage zudem die Möglichkeit

der Videotelefonie. Wird

die Kamera nicht genutzt, lässt sie

sich bequem per Schieber abdecken.

Ein echter Alleskönner also.

Ob die Nutzer die Möglichkeit der

Videotelefonie wirklich in Anspruch

nehmen werden, bleibt abzuwarten.

Bislang ist der Speaker

allerdings nur für die USA und für

Großbritannien angekündigt und

wird dort für stolze 899 US-Dollar

beziehungsweise für 799 Britische

Pfund angeboten.

Royole mirage

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 35 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Samsung Sero

Der erste Hochkant-Fernseher erobert nun auch Deutschland

Samsungs neuer Fernseher „The Sero“, welcher

auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde, soll

vor allem die aktuelle Generation von Handy-

Nutzern (Generation Z) ansprechen. „Sero“ ist

übrigens koreanisch und heißt „vertikal“. Und

genau das ist auch die Besonderheit des neuen

Geräts. Es kann nämlich auf Knopfdruck sowohl

horizontal als auch vertikal gedreht werden.

Da immer mehr Inhalte auf dem Handy konsumiert

werden, hat Samsung den neuen Fernseher

dafür passend optimiert. So können Inhalte, die

für einen vertikalen Bildschirm angepasst sind (z.

B. Instagram, TikTok, usw.) einfach vom Handy

auf den Fernseher gestreamt werden. Das Gerät

soll das Bildformat automatisch erkennen können

und sich dementsprechend ausrichten.

Ganz neu ist die Idee nicht, da Samsung Sero

bereits Anfang 2019 erwähnt hat. Ob es wirklich

Nutzer gibt, für welche die Kippfunktion des

Fernsehers den Kauf rechtfertigt, wird sich zeigen.

Scheinbar ist die Nachfrage aber vorhanden, sonst

hätte Samsung einen solchen Schritt wohl kaum

gewagt.

Der Fernseher wird dank dem eigenen Betriebssystem

Tizen neben AirPlay 2 wahrscheinlich

auch die Apple-TV App mitbringen, über welche

man Zugriff auf Inhalte von iTunes und TV+ hat.

Auf Apples offizieller Liste der Apple TV kompatiblen

Geräte taucht The Sero zwar noch nicht auf,

das dürfte sich aber bald ändern.

Das Gerät wird auf einem speziellen Ständer mit

Rollen geliefert, welcher für die Kippfunktion

zuständig ist. Eventuell wird es in Zukunft auch

eine Variante geben, welche sich über den Kamin

montieren lässt. Dazu hat sich Samsung aber noch

nicht geäußert. Mit seinem 4K-QLED-Bildpanel

(wahlweise 43, 49 oder 55 Zoll) gehört der Fernseher

zwar nicht zu Samsungs High-End-Klasse,

es wird aber trotzdem mit Preisen von um die tausend

Euro spekuliert.

Fotos: Samsung Presse

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 36 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 37 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Gamers PAradise: Die neuen Flaggschiff

Monitore der CES

Die CES, eine der größten Elektronikund

Computerfachmessen, fand dieses

Jahr wieder zwischen dem 7. bis zum 10.

Januar statt. Auch 2020 wurden wieder

einige Gamingmonitore von namhaften

Herstellern vorgestellt. Deshalb präsentieren

wir dir die neusten Flaggschiffe

aus der Kategorie „Gamingmonitore“ der

folgenden Hersteller: Acer, Samsung, LG,

MSI, Lenovo und Gigabyte. Neben dem

Gameplay-Erlebnis auf deren Monitoren

gehen wir auch auf ergonomische Gesichtspunkte

ein. Technische Daten dürfen

natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Worauf kommt es bei

Monitoren an?

Wie wähle ich den richtigen Monitor

aus? Zunächst einmal kommt es auf das

Spielgenre an, welches bevorzugt über

den Monitor laufen soll. Hochkomplexe

Ego-Shooter benötigen andere Voraussetzungen,

als zum Beispiel Rollenspiele. Bei

Ersteren muss die Reaktionszeit stimmen,

weil eine blitzschnelle Entscheidung in

den dynamischen Spielsituationen für den

Erfolg unabdingbar ist. Bei Letzteren ist

vor allem die Größe des Screens entscheidend,

um ein möglichst großes Gebiet der

Karte erfassen zu können. Hinzu kommt

der Sound. Auch dieser ist wesentlich für

den optimalen Gameplay-Genuss.

Manchmal soll der Bildschirminhalt über

den Fernseher laufen, daher ist ein weiteres

Kriterium, ob und wie viele HD-

MI-Ports es gibt. Für weitere Zusatzgeräte,

die angeschlossen werden sollen, ist USB

die erste Wahl. Daher gehen wir darauf

ebenfalls ein. So kannst du dir ein präzises

Bild über die sechs Anbieter und deren

neusten neuste Monitore machen.

Anbieter Nummer 1: Acer

Auf der CES 2020 präsentierte Acer gleich

3 neue Monitore, allesamt Teil der Predator-Reihe.

Wo liegen die Stärken dieser

Monitore?

Das Gameplay

Grafisch setzt der Anbieter die Messlatte

weit oben an. Alle drei Modelle verfügen

über eine beeindruckende Farbtiefe und

decken den Großteil des Adobe-RGB-Farbraumes,

sowie dem des Rec.-2020. Dazu

kommt die Bildwiederholrate zwischen

144 Herz bis zu 175 Herz beim Modell

Predator X38. Dies ermöglicht ein flüssiges

Gameplay, auch in hochkomplexen

Spielen mit sich ständig verändernder

Spielsituation. Besonders breite Monitore

im 16 zu 10, respektive 24 zu 10 passen

sich den natürlichen Sehgewohnheiten

des menschlichen Auges an und steigern

das Spielerlebnis. In Puncto Sound können

ebenfalls zwei der Monitore punkten:

Sieben, beziehungsweise 10-Watt-Lautsprecher

ermöglichen ein optimales

Sounderlebnis.

Die Ergonomie

Stundenlanges Sitzen vor dem Bildschirm

ist gefährlich? Nicht unbedingt: Zwei der

Monitore lassen sich in der Höhe verstellen

und schwenken. Der mögliche Neigungswinkel

liegt zwischen -5 bis +25

Grad. Schwenken lässt sich der Monitor

um jeweils 30 Grad im negativen und im

positiven Zahlenbereich. Somit lässt sich

der Monitor (hier ist die Rede von den

Fotos: Parilov / stock.adobe.com; Acer; Samsung

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 38 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Modellen Predator X38 und 32, wobei für

letzteren keine genauen Angaben vorliegen)

ergonomisch auf die individuellen

Bedürfnisse einstellen und sorgt auch bei

längerem Spielspaß dafür, dass keine gesundheitlichen

Folgen zu befürchten sind.

Die technischen Daten im Detail

Das Modell Predator X32 bietet einen 32

Zoll großen Bildschirm (dies entspricht

etwa 81 Zentimetern) und verfügt über

eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.

Der Monitor ist ausgestattet mit einer

NVIDIA-Grafikkarte: G-SYNC Ultimate,

inklusive erweiterten Farbpalette und Mini-LED-Panel.

Die maximale Helligkeit

des Modells ist bei 720 Nits erreicht. Es

gibt insgesamt drei HDMI-2.1-Anschlüsse,

einen DisplayPort 1.4 und vier Ports des

modernen USB 3.0

Noch größer ist das Modell X38 mit 37,5

Zoll (rund 95 Zentimeter). Er unterstützt

die bereits genannte Grafikkarte. Sie wird

unterstützt durch die VESA-DisplayH-

DR-400-Zertifizierung. Der Anbieter wirbt

mit einer sehr naturnahen Abbildung aller

Farben. Der Monitor bietet einen HD-

MI-2.0-Anschluss, sowie den DisplayPort

1.2. Hinzu kommen insgesamt vier USB

3.0-Ports.

Der mit Abstand größte Monitor dieser

Reihe ist der Predator CG552K mit 55

Zoll. Umgerechnet entspricht dies unglaublichen

140 Zentimetern (gerundet).

Dabei beträgt die Auflösung 3.840 x 2.160

Pixel. DisplayHDR 400 wird ebenfalls unterstützt.

Erstaunlich ist auch die Reaktionszeit

des Monitors, die mit einer halben

Millisekunde sehr gering ausfällt. Besonderes

Merkmal dieses Monitors sind die

Sensoren, welche die Helligkeit in Abhängigkeit

zu den Lichtverhältnissen im Raum

automatisch regulieren. Sofern für eine

gewisse Zeit keine Bewegungen sensorisch

erfasst werden, geht der Monitor automatisch

in den Standby-Modus.

Anbieter Nummer 2: Samsung

Samsung war mit zwei Modellen auf der

CES 2020 vertreten: G7 und G9, beides

Modelle der Odyssey-Serie.

Das Gameplay

Beide Modelle weisen einen hohen

Krümmungsgrad auf und verwenden ein

QLED-Panel. Die schnelle Reaktionszeit

beider Monitore ermöglicht ein reibungsloses

Gameplay. Beide kommen zudem

im Q-HD daher. Dementsprechend hochauflösend

und realistisch erscheinen die

Computerspiele. Auch solche, mit sehr

hohen, grafischen Voraussetzungen. Das

Modell G7 verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung,

deren Farbe veränderlich ist.

Sie kann flexibel gedimmt werden, was

spielstrategische Vorteile mit sich bringen

kann. Auf dunklen Maps können Gegner

besser ausgemacht werden, wenn die Helligkeit

des Bildschirmes verringert wird.

Die technischen Daten im Detail

Beide Modelle verfügen über eine Bildwiederholrate

von 250 Herz und einer

Reaktion von einer Millisekunde. Die Bildschirmkrümmung

liegt bei 1000 R, was

in etwa der des menschlichen Auges entspricht.

Die beiden Monitore sind kompatibel

zur NVIDA-G-Sync und sind mit einem

DisplayPort 1.4 ausgestattet, welcher

Adaptive Sync ermöglicht. Das waren die

Gemeinsamkeiten beider Modelle. In der

Größe und Auflösung weisen sie jedoch

Differenzen auf.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 39 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Das Modell G7 verfügt wahlweise über

die Größen 27 und 32 Zoll, was in Zentimetern

rund 69, respektive 81 Zentimetern

entspricht. Das Bildformat ist 16 zu

9. Der Monitor über eine Quad-High-Definition-Auflösung,

genauer: 2560 x 1440

Pixel. Das VA-Panel ist Display-HDR-600

zertifiziert. Der Monitor erreicht eine

maximale Helligkeit von 600 Candela pro

Quadratmeter.

Der „große Bruder“ des G7, das G9,

kommt mit einer Dual-Quad-High-Definition

auf den Markt bei einer Auflösung

von 5120 x 1440 Pixeln. Das Seitenverhältnis

fällt deutlich zugunsten der

Breite aus: 32 zu 9. Der Spitzenwert der

Helligkeit beträgt 1000 Candela pro Quadratmeter.

Ein besonderes Highlight: Das

Design des Modells lässt nicht nur den

Bildschirm in satten Farben erstrahlen.

Die Rückseite des Monitors verfügt über

insgesamt 52 Farben und 5 Effekten, die

allesamt aktiviert werden können.

Anbieter Nummer 3: LG

LG war mit drei differenten Produktreihen

auf der CES 2020 vertreten: Ultra-

Fine, UltraGear und Ultrawide. Die vorgestellten

Modelle wurden mit dem CES

Innovation Award ausgezeichnet. Je nach

Modell setzt der Anbieter hier verschiedene

Schwerpunkte. Das Modell Ultra-

Fine mit dem Zusatz „Ergo“ legt seinen

Fokus auf die Ergonomie, während UltraGear

Gamingerlebnisse höchster Ansprüche

verspricht. Das Modell Ultrawide

will mit höchster Bildqualität punkten.

Gameplay

Ein Mix aus guter Bildqualität und hoher

Geschwindigkeit zeichnet den UltraGear-Monitor

aus. Die Bildwiederholfrequenz

lässt sich mittels Übertaktung

noch erhöhen und die Spielwelten werden

grafisch aufgewertet, wenn eine

Kalibrierung der Hardware erfolgt. Die

Monitore dieser Reihe unterstützen die

VESA DSC-Technologie. Damit können

4k-Ultra-HD-Signale verlustfrei dargestellt

werden. So erscheinen die Spiele

auf dem Bildschirm mit größtmöglichem

Realismus.

Ergonomie

Die Monitore der UltraFine-Reihe lassen

sich nach Beliebigen in der Höhe einstellen.

Schwenken lässt er sich um bis zu 180

Grad. Somit ist der Benutzer bei diesem

Rechner sehr flexibel: Höhe, Entfernung

zum Monitor und der Winkel, mit dem

der Benutzer auf den Bildschirm schaut,

lassen sich frei nach Wunsch konfigurieren.

Technische Daten im Detail

LG UltraFine Ergo:

4K UHD Display mit realistischer Farbgebung.

Ermöglicht wird dies durch den

USB-C-Anschluss. Dieser bietet zudem

den Vorteil, dass Daten blitzschnell transferiert

werden können. Dazu ist er mit einer

Teleskop-Halterung ausgestattet, die,

beliebig positioniert, enorme Freiheiten

bietet. Durch die individuelle Höheneinstellung

und Schwenkbarkeit eignet sich

der Bildschirm optimal, um Freunden

oder Kollegen etwas auf diesem zu zeigen,

ohne aufzustehen.

LG UltraGear:

Die drei Modelle dieser Kategorie bieten, nach

vorheriger Übertaktung, eine Bildwiederholfrequenz

von bis zu 160 Herz. Das Gameplay

auch hochkomplexer Spiele läuft damit

ruckelfrei. Der Monitor ist HDR-kompatibel

und unterstützt NVIDIA G-Sync. Die beiden

Modelle 27GN950 und 38GN950 verfügen

über folgendes Zertifikat: VESA DisplayH-

DR 600. Sie bieten laut Herstellerangaben den

größten Spielgenuss.

LG UltraWide:

Wie der Produktname schon sagt, hat der

Hersteller bei dieser Reihe ein besonderes Augenmerk

auf das Bildformat. Die Widescreenmonitore

dieser Reihe nähern sich den natürlichen

Sehgewohnheiten des menschlichen

Auges sehr stark an. Das Nano IPS Display

(HDR 600) verfügt über eine Auflösung von

3.840 x 1.600 Pixeln. Hinzu kommt die Kompatibilität

zu NVIDIA G-Sync. Das Modell

verfügt über einen Thunderbolt 3-Anschluss.

Laut Hersteller soll der DCI-P3-Farbraum zu

98 Prozent abgedeckt werden. Damit wirken

Grafiken reich an Kontrast und Details.

Fotos: LG; MSI

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 40 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Anbieter Nummer 4: MSI

Im Vergleich der Flaggschiffe vorgestellter

Monitoranbieter geht MSI mit

insgesamt sieben Modellen ins Rennen.

Diese Modelle nehmen wir unter die

Lupe: MSI Optix MEG381CQR, MSI

Optix MAG342CQR, MSI Optix PS-

321QR. Außerdem: MSI Optix MAG161,

den MSI Optix MAG251RX, MSI Optix

MAG322CR und den MSI Optix

MAG322CQR. Gemeinsamkeiten und

Unterschiedene werden auch hier beleuchtet.

Gemein ist allen, dass sie sich

dem menschlichen Sehverhalten anpassen

und für das Zocken gut geeignet sind,

auch wenn eine Session mal über mehrere

Stunden geht.

MSI Optix MEG381CQR:

Gameplay

Unterschiedliche Steuerungsmöglichkeiten,

z.B. über HMI und das OLED-Display.

Das Modell ist ein typischer Gaming-Monitor:

An der linken, unteren

Ecke lassen sich jederzeit Leistungsdaten

über ein OLED-Display abrufen. An der

Oberkante des Monitors befindet sich

eine Halterung für eine Webcam und ermöglicht

damit Liveaufnahmen von Turnieren,

Wettkämpfen und Spielen in der

Freizeit.

Technische Daten

Das Modell ist 37,5 Zoll groß (rund 94

Zentimeter) und verfügt über eine Auflösung

von 3.840 x 1.600 Pixel. Das Bildformat

liegt bei 24 zu 10 und die Krümmung

bei 2300R. Das integrierte IPS-Panel ermöglicht

DisplayHDR 600. Preis: etwa

2.000 Euro.

MSI Optix MAG342CQR:

Gameplay

Aufgrund der für das menschliche Auge

optimalen Krümmung ist ein stundenlanges

Gameplay möglich, ohne Ermüdung

der Augen.

Technische Daten

Dieses Modell bietet 34 Zoll (86 Zentimeter)

bei einer Auflösung von 1440p und einem

Bildformat von 21 zu 9. Die Krümmung liegt

bei 1000R. Bei der Bildwiederholungsrate wird

ein Wert von 144 Herz erreicht (mit Freesync).

MSI Optix PS321QR:

Gameplay und technische Daten

Das Spielerlebnis wird unterstützt durch eine

farbintensive Darstellung der Map: Zu 95 Prozent

wird der DCI-P3-Farbraum abgedeckt,

Adobe RGB sogar zu 99 Prozent. Dies sorgt für

eine realistische Darstellung des Gameplays.

Die Bildwiederholrate von 165 Herz ergänzt

sich mit der Reaktionszeit von einer Millisekunde

zu einem optimalen Gaming-Monitor.

Alle modernen Spiele laufen damit ruckelfrei,

auch auf höchsten Grafikeinstellungen. Doch

nicht nur für Gamer ist dies interessant: Die

sehr farbgetreue Wiedergabe ermöglicht auch

Menschen aus dem grafischen Bereich (Mediengestalter,

Mediendesigner, …) ein effizientes

und präzises Arbeiten.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 41 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Anbieter Nummer 5: Lenovo

Dieser Anbieter bereicherte die Technikmesse

um drei Monitore differenter Größe

und Ausstattung. Dabei handelt es sich um

die Modelle Lenovo Legion Y25-25, Lenovo

G27c-10 und dem Lenovo G32qc-10. Hier

die Unterschiede im Einzelnen:

Gameplay, Ergonomie und die

technischen Daten

MSI Optix MAG161

MSI Optix MAG322CR

Das Modell Legion y25-25 bietet einen 24,5

Zoll großen Monitor, was in Zentimetern

umgerechnet rund 62 entspricht. Es kommt

mit einer Full-High-Definition-Auflösung

und dem Seitenverhältnis 16 zu 9 daher.

Das IPS-Panel dieses Modells ermöglicht

eine Bildwiederholrate von 240 Herz sowie

eine Reaktionszeit von einer Millisekunde.

Der Monitor leuchtet in maximal 400 Nits

und unterstützt sowohl AMD Freesync als

auch HDR. Er lässt sich drehen, schwenken

und in der Höhe anpassen, so dass er ergonomisch

passend verwendet werden kann.

Preislich liegt dieses Modell bei 291 Euro.

Gameplay und technische Daten

Ein portabler Monitor. Damit kann

sowohl zu Hause als auch auf Reisen

gezockt werden. Auch als Arbeitsmonitor

eignet er sich. Er verfügt

über ein IPS-Panel und eine Bildwiederholrate

von 240 Herz. Zudem

besitzt der Monitor HDMI- und Type-C-Anschlüsse,

womit er sich für

viele Einsatzbereiche qualifiziert.

MSI Optix MAG251RX

Gameplay und technische Daten

Der Monitor eignet sich für Hobbygamer

und Profis gleichermaßen.

Auch er verfügt über die NVIDIA

G-Sync-Technologie. Dabei hat er

eine Bildwiederholrate von 240 Herz

und eine Reaktionszeit von einer

Millisekunde. Damit sind alle Voraussetzungen

für ein ruckelfreies Gaming

auch komplexer Spiele erfüllt.

Das IPS-Panel ist mit VESA Display-

HDR400 zertifiziert. Farbdarstellung

und Kontraste lassen ebenfalls keine

Wünsche offen.

Gameplay und technische Daten

Das Modell ist mit einer Auflösung

von 1920 x 1080 Pixeln ausgestattet

und bietet ein exzellentes Gamingerlebnis.

Farben, Kontraste und andere,

grafische Elemente zeigen sich in

extrem realistischem Gewand.

MSI Optix MAG322CQR

Gameplay und technische Daten

Dieser Monitor ist der erste dieses

Anbieters, der FeeeSync-Premium

unterstützt. Er verfügt über eine

Wide-Quad-High-Definition-Auflösung

von 2.560 x 1.440 Pixel. Somit

eignet sich dieses Modell für komplexe

Spiele mit tausenden von Spielern.

Durch den riesigen Bildschirm

sieht man den Gegner auf jeden Fall

zuerst, was dem Spieler taktische

Vorteile bringt. Unterstützt wird der

Spieler dabei von einer Bildwiederholrate

von 165 Herz, die ein durchgehend

flüssiges Gameplay ermöglicht.

Die Reaktionszeit des Monitors

liegt bei einer Millisekunde.

Die letzten beiden Modelle haben folgendes

gemeinsam: Die Unterstützung von AMD

Freesync und das Seitenverhältnis 16 zu 9.

Zu den Unterschieden: Das Modell G27c-10

weist eine Größe von 27 Zoll auf (circa 69

Zentimeter), während das Modell G32qc-10

mit 31,5 Zoll (dies entspricht rund 80 Zentimetern)

etwas größer ausfällt. Das erstgenannte

Modell verfügt über eine Auflösung

in Full-HD und eine Bildwiederholrate von

165 Herz. Der zweite Monitor bringt es auf

eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bei

144 Herz.

Der G27c-10 kostet 249 Euro, während das

Modell G32qc-10 mit 329 Euro zu Buche

schlägt.

Anbieter Nummer 6: Gigabyte

Der letzte Anbieter unserer Liste war auf der

CES 2020 mit drei unterschiedlichen Monitoren

zugegen. Nachfolgend werden die

Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den

bekannten Kategorien vorgestellt. Und um

diese Modelle geht es: Gigabyte G27F, Gigabyte

G27QC und G32QC.

Fotos: Parilov /stock.adobe.com; Lenovo; Gigabyte

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 42 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / TECHNIK

Gameplay und technische Daten

Der Gigabyte G27F bemisst sich auf 27

Zoll (rund 69 Zentimeter) und ist mit einer

Full-HD-Auflösung ausgestattet. Die

Bildwiederholungsrate liegt bei 144 Herz.

Der Monitor ist, wie alle seine „technischen

Kollegen“ kompatibel zu G-Sync.

Sein Panel ermöglicht eine Farbraumabdeckung

von 120 Prozent des Farbraumes

standard- RGB.

Im Unterschied zum vorher Genannten

verfügt das Modell Gigabyte G27QC über

eine Krümmung von 1500R. Die Auflösung

liegt bei 2560 x 1440 Pixeln. Die

Bildwiederholfrequenz ist um 21 Herz

höher als beim G27F. Zudem ist dieser

Monitor mit AMD Freesync Premium

ausgestattet und die Krümmung liegt bei

1500R.

Das letzte Modell, G32QC löst in Q-HD

auf. Wie das vorherige Modell hat auch

dieses eine Krümmung von 1500R sowie

eine Bildwiederholungsrate von 165

Herz. Der Unterschied besteht im Einsatz

von Freesync Premium. Zudem ist das

Display nach HDR400 zertifiziert. Das

Modell erreicht eine 90-prozentige Abdeckung

des Farbraumes DCI-P3.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 43 | MÄRZ 2020


MUSIC

WAS

MY FIRST

LOVE

HÖR DICH

GLÜCKLICH

WWW.AJOURE-MEN.DE

Foto: Federico Rostagno / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 44 | MÄRZ 2020


Games

Foto: ekkaphan / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 45 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

AUF DIESE

SPIELE FREUEN WIR

UNS IM März

Ajoure Games

One Piece-Fans dürfen sich freuen,

denn nun - fünf Jahre nach Pirate

Warriors 3 - geht die Saga endlich weiter.

Du darfst dich schon einmal auf

eine breitere Auswahl an Charakteren

und eine noch weiter ausgebaute Welt

freuen. Auch die Animationen sollen

verbessert worden sein und noch weiter

auf Details eingehen.

Die Story

Im Spiel folgst du verschiedenen Handlungssträngen

und natürlich auch weiter

der Hauptstory, welche sich in den

Vorgängerversionen bereits etabliert

hat. Tatsächlich beginnt die Reise dieses

Mal im Königreich Alabasta, wo du

One Piece: Pirate Warriors 4

den Intriganten Sir Crocodile von seinem Plan,

das Königreich einzunehmen, abhalten musst.

Ein Teil der Handlung spielt auch auf Whole Cake

Island. Dein Gegner hier ist die wahrhaft erschreckende

und überaus wehrhafte Big Mom, die dazu

auch noch Kapitänin der Big Mom Pirates ist. Damit

stellt Bandai Namco Entertainment auch zum

ersten Mal Bossgegner im Spiel vor. Deine Reise

führt dich auch nach Wa No Kuni, einer Insel

der neuen Welt, auf der die Samurai leben. Dies

macht auch ein Aufeinandertreffen mit dem Kaiser

Kaido unumgänglich. Die Geschichte für diesen

Handlungsstrang wurde speziell für das Spiel

entwickelt. Man darf also gespannt sein.

Auch die Insel Enies Lobby, das Königreich Dress

Rosa, den Sabaody Archipel und die Insel Marineford

kannst du in dem Spiel besuchen.

Multiplayer

Das Spiel kann sowohl alleine als auch

mit anderen Spielern zusammen gespielt

werden. So kannst du mit deinen Freunden

gemeinsam gegen die zahlreichen

Gegner antreten. Bis zu vier Spieler können

im Online-Multiplayer-Modus zusammen

das Spiel genießen.

Vier verschiedene Koop-Modi stehen

dir und deinen Freunden dabei zur Verfügung:

Giant Boss Battle, Total Bounty

Battle, Timed Defense Battle und Territory

Battle. Im „Giant Boss Battle“-Modus

tretet ihr gemeinsam gegen riesige

Bossgegener wie Big Mom an. Bei „Total

Bounty Battle“ habt ihr die Aufgabe,

möglichst lange am Leben zu bleiben, um

euer Kopfgeld zu erhöhen und während

es im Modus „Timed Defense Battle“ darum

geht, ein bestimmtes Areal für eine

gewisse Zeit zu verteidigen, treten im

„Territory Battle“-Modus drei Teams gegeneinander

an und es gilt möglichst viel

Fläche zu erobern.

Sonstiges

Spielbar ist „One Piece: Pirate Warriors

4“ auf Nintendo Switch, PS4, Xbox One

und dem PC. Du hast also die volle Wahl.

Als Datum der weltweiten Veröffentlichung

ist der 27. März 2020 vorgesehen.

In Japan kommt es bereits einen Tag zuvor

in die Geschäfte.

Fotos: Bandai Namco Entertainment

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 46 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

Ajouré GAMES

Wie schon der erste Teil basiert das Spiel auf der

Manga- und Anime-Serie „My Hero Academia“.

Natürlich sind auch diesmal alle Hauptcharaktere

wieder mit von der Partie.

Die Story

Das Spiel beginnt, wo der erste Teil geendet hat.

Doch diesmal wird der Kampf um die Gerechtigkeit

noch epischer. Aus zahlreichen Charakteren

kannst du dir ein Dreierteam zusammenstellen

und das Gefecht beginnen lassen. Im Vergleich

zum ersten Teil soll diese Konstellation von noch

größerer Bedeutung sein, denn der „Plus Ultra

Angriff “ kann nun auch von Sidekicks im Kampf

ausgeführt werden.

Zusätzlich werden auch neue Charaktere in das

Gameplay eingeführt. Sowohl Bösewichte als auch

vertrauenswürdige Personen. Besonders hervorgehoben

wurden unter anderem Sir Nighteye,

Overhaul, Mr. Compress und Twice.

Neu ist in diesem Spiel auch, dass noch mehr

Items zur Anpassung der Charaktere zur freien

Verfügung stehen.

My Hero One's Justice 2

Multiplayer

Tatsächlich ist ein Zwei-gegen-Zwei

Kampfmodus möglich. Dabei kann

ein Sidekick von einem zweiten Spieler

kontrolliert werden. Dadurch macht

dieser Modus Kämpfe mit bis zu vier

Spielern möglich.

Sonstiges

Am 13. März 2020 ist es so weit und das

Spiel wird für Xbox One, PlayStation 4,

PC und Nintendo Switch veröffentlicht.

Es kann sowohl offline als auch online

gespielt werden.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 47 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

Ajouré GAMES

Persona 5 Royal

Die erweiterte Version des beliebten Videospiels „Persona

5“, das sich bisher über 3 Millionen Mal verkauft hat, ist

für Liebhaber sicherlich etwas ganz Besonderes. Aber auch

Neueinsteiger können problemlos in den sechsten Teil der

Reihe einsteigen. Wie auch die Vorgänger ist es ein Single-Player-Spiel.

Die Story

Das Rollenspiel handelt von dem High-School-Studenten

und Phantom-Dieb Joker. Übernatürliche Ereignisse kündigen

Schreckliches an und die Grenze zwischen realer Welt

und der verborgener Dimension Metaverse verschwimmt

auf ein Neues. Während du zeitweise den ganz normalen

Alltag eines Schülers bewältigen musst, bist du in der anderen

Dimension ein raffinierter Meisterdieb.

Euer Diebesgut ist jedoch nicht mit Gold aufzuwiegen, denn

du stiehlst nichts Geringeres als die fehlgeleiteten Herzen

von Menschen mit kranken Psychen, denen du somit zu einer

Stimme verhilfst. Auch triffst du dabei auf Verbündete,

die dieselbe Gabe haben. Mit einem Unterschied: während

deine Verbündeten nur durch ein Persona verkörpert werden,

kannst du die Gestalt von verschiedenen Wesen - genannt

Personas - annehmen. Und damit nicht genug: auch

neue Personas können von dir rekrutiert werden.

P5R soll im Vergleich zur Vorgängerversion auch neue

Inhalte miteinbeziehen. Zudem wird es einfacher, Erfahrungspunkte

zu sammeln und die Spielbarkeit erhöht sich

durch das „Play Assist Feature“ deutlich.

Auch neu ist die Möglichkeit, die Schule auch für ein drittes

Semester weiter zu besuchen und die Austauschschülerin

Kasumi Yoshizawa ermöglicht einen gänzlich neuen Blick

auf die Handlung.

Sonstiges

Das Spiel soll am 31. März 2020 exklusiv für die PS4 in Europa

auf den Markt kommen. Neben der „Launch Edition“

für 59,99 €, welche das Steelbook und den dynamischen

PS4-Hintergrund beinhaltet, wird auch die „Phantom Thieves

Edition“ erhältlich sein, die zusätzlich noch die offizielle

Joker-Maske, die Collector's Box, das Art Book und den

Soundtrack enthält. Anders als die Trailer vielleicht vermuten

lassen, wird das Spiel jedoch nur auf Englisch und Japanisch

verfügbar sein.

Fotos: Atlus USA

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 48 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES


AJOURE MEN / GAMES

Fast alle Spiele haben heutzutage cloudbasierte Speichersysteme für Spielstände.

Einige Klassiker aber setzen nach wie vor auf lokale Speicherstände.

Minecraft ist eines dieser Spiele. Heute zeigen wir dir, wie du deine Minecraft

Maps exportierst. Wir erstellen dir eine Anleitung für Windows und MacOS

Betriebssysteme.

Minecraft Maps auf Windows 10 exportieren

Minecraft

maps in 4

einfachen schritten

exportieren

Auf einem Windows-Rechner hast du entweder die herkömmliche Java Edition

der App mit eigenem Launcher oder die Pocket Edition aus dem Windows

Store. Je nachdem ist der Pfad in der Ordnerstruktur unterschiedlich. Wir zeigen

dir beide Varianten.

Java Edition

Der schnellste Weg, um zum Speicherort deiner Minecraft App zu kommen,

läuft über das Fenster „Ausführen“. Um es zu öffnen, drückst du auf deiner

Tastatur gleichzeitig deine Windows Taste und „R“.

In das Suchfeld gibst du „%appdata%“ ein und drückst auf Enter.

Es öffnet sich ein Verzeichnis, in dem du die folgende Ordnerreihenfolge öffnest:

„Roaming“ > „.minecraft“ > „saves “. Jetzt bist du auch schon im Ordner

deiner Minecraft Maps. Kopiere dir den kompletten Maps-Ordner heraus. Somit

hast du alle deine Welten gesichert. Achte darauf, dass du keine ZIP-Verzeichnisse,

sondern normale Ordner hier hineinlegst, sobald du die Maps wieder

spielen möchtest.

Fotos: Mojang; AJOURE´ Redaktion

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 50 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

Ajouré Games

Pocket Edition aus dem

Windows Store

Der Weg zum Speicherort deiner Minecraft

Maps innerhalb der Pocket Edition aus dem

Windows Store ist etwas anders und vor

allem länger, als bei der herkömmlichen

Minecraft Version.

Öffne wie zuvor den „Ausführen“-Dialog.

Dort gibst du nun aber „%userprofile%“ ein.

Jetzt wird es schon etwas kompliziert. Klicke

auf den Ordner „AppData“. Sollte dir im geöffneten

Verzeichnis kein Ordner mit diesem

Namen angezeigt werden, gebe in der Suchleiste

des Windows Explorers hinter deinem

Profilnamen „/AppData“ ein. Auf diese Weise

kommst du ebenfalls in den nächsten Ordner.

Jetzt kommt folgende Ordnerstruktur, durch

die du dich hindurchklicken musst. Es beginnt

mit „Local“ > „Packages“ > „Microsoft.

MinecraftUWP…“ > „LocalState“ > „Games“

> „com.mojang“ > „minecraftWorlds“. Puh,

was für ein Pfad.

Kopiere dir auch hier den kompletten Ordner

heraus. Dort ziehst du auch später bei deiner

neu installierten Minecraft-Version deine

gespeicherte Map hinein. Genau wie bei der

Java Edition von Minecraft benutzt du auch

hier wieder eine normale Ordnerstruktur

und kein ZIP-Verzeichnis.

Minecraft Maps auf MacOS

exportieren

Öffne als erstes den Finder, damit dieser auch oben in

der Programmleiste ausgewählt ist. Klicke auf „Gehe

zu“. Es wird sich ein Drop Down-Menü öffnen. Halte

deine ALT-Taste gedrückt, damit der Menüpunkt „Library“

erscheint. Diesen klickst du an.

In dem geöffneten Verzeichnis suchst du nach dem

Ordner „Application Support“ > „minecraft“ > „saves“.

Jetzt hast du den Ordner, in dem deine Minecraft-Welten

auf dem MacOS Betriebssystem liegen, gefunden.

Nun kannst du dir den kompletten Ordner herauskopieren.

Genau wie bei den beiden Windows-Versionen

von Minecraft solltest du später beim Importieren

auch hier keine ZIP-Dateien verwenden, sondern normale

Ordnerstrukturen abspeichern.

Minecraft Maps importieren

Nachdem du Minecraft wieder auf deinem System

installiert hast, willst du deine Maps bestimmt wieder

importieren. Gehe einfach auf demselben Ordnerpfad

wieder in den Maps-Ordner und ziehe die Maps dort

hinein.

Damit das jeweilige Ordnerverzeichnis angelegt ist,

starte Minecraft, erstelle ein neues Spiel und lade

einmal auf die Karte. Danach kannst du den Client

auch direkt wieder beenden und dir deinen Weg zum

Maps-Ordner bahnen.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 51 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

Top 100 Games

Plätze 100 - 91

Ajouré Games

Bestenlisten sind für nahezu jede gaming-bezogene

Publikation Pflicht und

Kür zugleich. In der Theorie stellst du dir

die Angelegenheit womöglich ganz einfach

vor - immerhin bringt die Branche jedes

Jahr weit mehr fantastische Titel hervor,

als ein einzelner Mensch voll auskosten

könnte. Da sollte es doch nicht sonderlich

schwerfallen, ein paar von ihnen herauszusuchen

und mit lobenden Worten zu versehen,

oder? Das Gegenteil ist der Fall: Wenn

Ränge nach der ersten Vorauswahl doppelt

und dreifach belegt sind, geht es an das

mitunter regelrecht schmerzhafte Streichen

liebgewonnener Games. Gleichzeitig belegt

dieses Luxusproblem überdeutlich, wie unglaublich

viel das mit Abstand spannendste

Unterhaltungsmedium unserer Zeit zu bieten

hat!

Wir haben die Köpfe innerhalb der Redaktion

mehr als einmal zusammengesteckt,

manch eine hitzige Debatte geführt und uns

mit einiger Mühe schließlich auf einhundert

Titel festgelegt, die unsere gesammelten

Favoriten repräsentieren. Zumindest

unterbewusst dürften der kommerzielle Er-

folg oder die allgemeine Bedeutung für die

Industrie in einzelnen Fällen durchaus zur

Entscheidung beigetragen haben, grundsätzlich

unterliegen unsere Platzierungen

jedoch keinem ausgeklügelten System und

sind vielmehr als kollektives Abbild unserer

wertvollsten Erinnerungen zu verstehen.

Und wie vielfältig diese doch ausfallen: Allein

auf den ersten (beziehungsweise letzten)

zehn Rängen unserer handverlesenen

Top-100-Liste finden sich Titel wieder, die

uns in der Sicherheit unseres Sofas den aufopferungsvollen

Kampf gegen Außerirdische,

übernatürliche Erscheinungen, Engel

oder Mechs ermöglicht haben. Die uns mit

Musik zum Schwitzen bringen und dank

schierer Geschwindigkeit nachhaltig ins

Staunen versetzen konnten. Die uns komplexe

Helden und Heldinnen gaben, zu denen

wir mitunter sogar aufschauen und aus

ihren Geschichten inspirierende Lehren für

unsere ganz eigenen Leben ziehen durften.

Wir wiederum laden dich an dieser Stelle

auf eine nostalgisch stimmende Reise ein,

die ordnungsgemäß mit den Plätzen 100 bis

91 beginnt. Stolze 90 weitere Perlen folgen!

100: Horizon Zero Dawn

Der Industrie mangelt es mit Sicherheit

nicht an Titeln, die dich in eine riesige Open

World werfen und zeitlich nach dem Ende

der uns vertrauten Zivilisation angesiedelt

sind. Umso bemerkenswerter ist es, wie gekonnt

Guerilla Games (bekannt geworden

durch die "Killzone"-Serie) dem erprobten

Prinzip bereits im ersten Versuch die nötige

Frische verleihen konnten: Abseits von

nuklearer Einöde oder Zombies hat ihre innovative

Version der Post-Post-Apokalypse

die Herzen von Millionen aus dem Stand

erwärmt, was auch und insbesondere der

Protagonistin Aloy geschuldet ist - eine gleichermaßen

wissbegierige wie kämpferische

Heldin, die sich aus gutem Grund als gern

gesehenes Sony-Maskottchen etablierte.

Obwohl es eine durchweg fesselnde Freude

ist, Aloy beim Ergründen ihrer geheimnisumwobenen

Herkunft zu begleiten, übertrifft

nichts in "Horizon Zero Dawn" den

Rausch der Konfrontation. Kleinere Gegner

lassen sich noch halbwegs mühelos mit

Stealth-Elementen überwinden, ein hitziges

Fotos: Sony Interactive Entertainment, Electronic Arts, Xbox Game Studios

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 52 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

Ajouré Games

Gefecht mit dem futuristischen Pendant eines

Tyrannosaurus Rex sorgt jedoch längst

nicht nur beim ersten Mal für einen unweigerlich

in die Höhe schnellenden Puls. Umso

befriedigender ist es am Ende entsprechend,

ein bildschirmfüllendes Monstrum nur mit

Pfeil und Bogen, der richtigen Strategie und

jeder Menge Durchhaltevermögen in die

mechanischen Knie zu zwingen.

Dank der später auch im grandiosen "Death

Stranding" verwendeten Decima Engine

und fantastischer Designarbeit ist Aloys erfrischend

farbenfrohes Abenteuer auch Jahre

nach der Erstveröffentlichung eine wahre

Augenweide. Einer der unangefochtenen

Flaggschiff-Titel der Playstation 4!

99: Battlefield: Bad Company 2

Selig sind die Erinnerungen: "Battlefield

1942" begeisterte anno 2002 die Multiplayer-Soldaten

der Welt und avancierte zum

großen Liebling auf LAN-Partys. Der nahtlose

Wechsel zwischen Schlachten zu Land,

Luft oder Wasser in Kombination mit der

zerstörbaren Umgebung war eine kleine

Revolution und eine schier narrensichere

Erfolgsformel. Zur Perfektion wurde sie in

den Augen vieler langjähriger Fans jedoch

nicht etwa durch eines der nummerierten

Sequels, sondern mit diesem bis heute gefragten

Spinoff getrieben!

Die Multiplayer-Matches waren schlichtweg

eine Klasse für sich: Während in modernen

Vertretern des Genres für gewöhnlich

recht wenig Zeit zwischen Spawn und Tod

vergeht, motivierten die facettenreichen

Maps in "Battlefield: Bad Company 2" aktiv

zu methodischem Vorgehen. Von langer

Hand eingefädelte Manöver mit den

eigenen Teamkollegen wurden so zum Beispiel

durch perfekt umgesetzte Hinterhalte

belohnt - oder aber von der Gegenseite im

Zuge eines nervenaufreibenden Showdowns

zunichte gemacht. In beiden Fällen war die

Spannung jederzeit greifbar und elementarer

Bestandteil einer mitreißenden Erfahrung,

deren Herzstück der in mehrerlei

Hinsicht passend betitelte Rush-Modus war.

Auf technischer Seite sorgten seinerzeit vor

allem der satte Sound und die Zerstörungseffekte

für Entzückung, dank derer sich die

hitzigen Straßenkämpfe umso explosiver

gestalteten. Im Übrigen gilt das auch für die

gelungene Kampagne, die abwechslungsreiche

Missionen mit sympathischen Hauptfiguren

zu verknüpfen wusste. Eine Kunst,

die längst nicht nur die in diesem Fall zuständigen

Entwickler von DICE in folgenden

Jahren zumeist schmerzlich vermissen

ließen. Trotzdem lebt die Hoffnung auf einen

würdigen dritten Teil weiter...

98: Halo: Reach

Was für ein Abschied! Ehe Bungie ihr

Schicksal auf eigene Faust herausgefordert

haben, lieferten die Schöpfer der "Halo"-Reihe

den für viele Fans besten Teil der

langlebigen SciFi-Saga ab - und das ganz

ohne den legendären Master Chief. Stattdessen

schlüpfst du in diesem Prequel in die

Rolle von Noble Six, der samt seines Teams

einen letztlich aussichtlosen Kampf gegen

die Covenant auf dem titelgebenden Planeten

führt. Gerade weil Kennern der Serie

schmerzlich bewusst ist, dass Reach kein

glückliches Ende blüht, legt sich eine gewisse

Melancholie über die Kampagne, die in

einer absolut ergreifenden Post-Credit-Szene

gipfelt. Im Übrigen wird viel zu selten

thematisiert, wie sehr das Finale des einige

Jahre später erschienenen "Rogue One: A

Star Wars Story" diesem überaus epischen

Abschluss doch ähnelt...

Dabei wussten Bungie mit ihrer letzten "Halo"-Vorstellung

nicht nur auf erzählerischer

Ebene zu überzeugen, schließlich war die

grundsätzliche Gameplay-Formel nach drei

nummerierten Vorgängern längst perfektioniert.

Verfeinert wurde sie deshalb mit Zutaten

wie den Dogfight-Sequenzen oder den

Armor Abilities, die Veteranen erfrischende

Neuerungen bei gleichzeitiger Bewahrung

alter Stärken geboten haben. Und selbstverständlich

hat auch der Multiplayer-Modus

einmal mehr für emotionale Ausbrüche

und großartige Erinnerungen gesorgt!

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 53 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

97: Superhot

Spektakuläre Setpieces, rasante Verfolgungsjagden,

markerschütternde Explosionen in möglichst schneller

Abfolge: Um dir das Gefühl zu geben, der Held eines

interaktiven Actionstreifens zu sein, greifen allzu viele

Spieleentwickler auf bewährte Zutaten des pyromanen

Popcorn-Kinos zurück und führen dich durch sorgsam

gescriptete Sequenzen. Dass es auch anders geht, beweist

"Superhot" mit eindrucksvollem Understatement! Bis

heute sind sich Fans nicht endgültig einig, ob es sich bei

dem aus einem Game Jam entstandenen Titel nun um einen

Egoshooter oder ein Puzzlespiel handelt - die Wahrheit

liegt vermutlich einmal mehr irgendwo in der Mitte.

Wie angedeutet erwartet dich in den kurz und knackig

gehaltenen Levels deutlich mehr "Matrix" als Michael

Bay. Die zumindest bei eigenem Stillstand lediglich in

Superzeitlupe ablaufende Spielgeschwindigkeit erlaubt

dir durch Geschick und geduldiges Trial and Error, den

Kugeln deiner Widersacher auszuweichen... und im selben

Atemzug eine tödliche Choreografie zu entwerfen,

die einem John Wick absolut würdig wäre.

Ajouré Games

Neben der nicht sonderlich aufwändig erzählten, aber

dennoch überraschend interessanten Story und der coolen,

minimalistischen Optik hat sich die nachgereichte

VR-Version eine besondere Erwähnung verdient: Branchenprimus

Oculus war vom offensichtlichen Potential

einer Portierung derart überzeugt, dass er dem zuständigen

Team technischen Support und einen Exklusivdeal

angeboten hat. Letzterer ist inzwischen abgelaufen, wodurch

"Superhot" Headset-übergreifend als Paradebeispiel

für einnehmende Virtual Reality fungiert!

96: Bayonetta

Wo sollen wir bloß beginnen? "Bayonetta"

als wirklich wilden Ritt zu

bezeichnen, käme einer bodenlosen

Untertreibung gleich. Würden wir

nun versuchen, dir die Story dieses

durch und durch japanischen Hack

and Slay näherzubringen, wären

reichlich wirr wirkende Satzbausteine

rund um Engel, Hexen, Gottheiten,

verschiedene Universen oder die

Verkörperungen der vier Kardinaltugenden

die zwangsläufige Konsequenz.

Überspringen wir diese ohnehin

nur bedingt nachvollziehbaren

Aspekte also, um eine wichtige Tatsache

unmissverständlich festzustellen:

Dieses im besten Sinne absurde

Abenteuer ist ein absoluter Non-Stop

Klimax!

Verdanken dürfen wir diesen Umstand

den fähigen Händen von Platinum

Games, die unter der Leitung

von Hideki Kamiya (Schöpfer des

artverwandten "Devil May Cry")

den Grundstein für ihren ausgezeichneten

Ruf im Action-Sektor

gelegt haben. In puncto Design und

Gameplay sprengt der zur Schau gestellte

Einfallsreichtum alle gängigen

Skalen: Es ist destilliertes Vergnügen,

die Kontrolle über die resolute

Hexe zu übernehmen und mithilfe

ultrapräziser Bewegungen ellenlange

Kombos und Ausweichmanöver

in Witch Time aneinanderzureihen,

ehe sadistische Folterattacken und

bombastische Bosskämpfe den Weg

zum nächsten Höhepunkt ebnen.

Während einerseits selbst Einsteiger

nach kurzer Zeit stylishe Moves aufs

Parkett zaubern, dürfen sich masochistische

Experten andererseits an

der Perfektionierung der tiefgehenden

Systeme und äußerst knackigen

Schwierigkeitsgraden die Zähne ausbeißen.

Zu guter Letzt wäre da natürlich noch

Bayonetta höchstpersönlich. Ihre

Haarpracht dient als Kleidung und

Waffe zugleich, wodurch die Titelheldin

inmitten ihrer epischen Auseinandersetzungen

immer wieder in

pikante Posen verfällt. Gepaart mit

ihren anzüglichen Anspielungen fiele

es bei oberflächlicher Betrachtung

nur allzu leicht, sie deshalb als sexualisiertes

Klischee abzutun - allerdings

setzt die couragierte Hexe ihre Reize

stets mit gnadenlos selbstbewusster

Berechnung ein und stellt dadurch

eine bezaubernde Bedrohung für

ihre bemitleidenswerten Feinde dar.

Eine der coolsten Protagonistinnen

aller Zeiten, Punkt!

Fotos: Sega, SUPERHOT Team, Electronic Arts, 505 Games

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 54 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

95: Titanfall 2

Schlimmster Feind der "Titanfall"-Serie

ist das Timing: Während der erste Teil exklusiv

für Microsoft-Konsolen und auf der

Schwelle eines Generationswechsels erschien,

veröffentlichte Electronic Arts den

ebenfalls von Respawn Entertainment entwickelten

Nachfolger zwischen den beiden

Shooter-Blockbustern "Battlefield 1" und

"Call of Duty: Infinite Warfare" zu einem

aus kommerzieller Sicht denkbar unglücklichen

Zeitpunkt. Es steht zu befürchten,

dass vielen Spielern dadurch einer der besten

Genre-Vertreter des gesamten Jahrzehnts

durch die Lappen gegangen ist!

Ajouré Games

Immerhin stellt "Titanfall 2" insofern ein

mustergültiges Traumsequel dar, als dass es

alle vorhandenen Stärken und Alleinstellungsmerkmale

des Erstwerks verbessert

zurückbringt und eine großzügige Schippe

drauflegt. In diesem Fall bedeutet das einen

fulminanten Multiplayer-Schlachtplatz

für agile Piloten und bullige Mechs sowie

erstmals auch eine Kampagne, die ihrerzeit

alle Erwartungen übertreffen konnte:

Außerhalb der "Portal"-Reihe haben wir

uns einem ganz und gar mechanischen

Wegbegleiter selten verbundener gefühlt

als BT-7274, der sich im Laufe eines auch

spielerisch herausragenden Trips als treuer

Freund erweist.

Obwohl der gesamte Verlauf durch Abwechslungsreichtum,

kreative Gadgets

und die besagte Buddy-Chemie zwischen

Hauptfigur und Titan glänzt, stechen mit

"Into the Abyss" und "Effect and Cause" zwei

Missionen ganz besonders positiv hervor -

schwindelerregende Parkour-Einlagen in

einer sich ständig wandelnden Umgebung

und ein wahnwitziger Wechsel zwischen

zwei Zeitebenen gehören ohne Frage zu

den Sternstunden der Generation. Nicht zu

vergessen ist außerdem, dass wir dem "Titanfall"-Universum

in Form von "Apex Legends"

ein beliebtes Battle-Royal-Spinoff zu

verdanken haben.

94: Control

Die finnischen Entwickler von Remedy

Entertainment verstehen es wie wenige andere

Studios, ein aufregendes Spiel um stark

in Szene gesetzte Charaktere zu stricken

- dass sowohl "Max Payne" als auch "Alan

Wake" kurzerhand nach ihren Protagonisten

benannt worden sind, spricht dahingehend

eine deutliche Sprache. In Form von

Jesse Faden wird das hauseigene Portfolio

um eine weitere denkwürdige Hauptfigur

erweitert, die halbwegs unverhofft ihre heroische

Seite entfesseln muss. Der eigentliche

Star von "Control" ist jedoch sein einzigartiger

Schauplatz!

Bei diesem handelt es sich um das Älteste Haus, das dem quasi-titelgebenden

Federal Bureau of Control als Hauptquartier

dient. Die denkbar undurchsichtige Behörde befasst sich mit

paranormalen Phänomenen und hat ein kaum von der Hand zu

weisendes Faible für Architektur im Brutalismus-Stil. Ziemlich

schnell wird der neuen Direktorin Jesse klar, das die nicht unbedingt

einladende Wirkung des Betonbunkers ihre kleinste Sorge

darstellt, denn eine feindliche Macht hat das Gebäude mitsamt

seiner Angestellten übernommen und muss von der frisch beförderten

Heldin wider Willen vertrieben werden...

Man nehme eine große Kelle David Lynch, je zwei kleine Löffel

"Akte X" und "Twilight Zone" sowie eine geschmackvolle

Prise "Inception" als garnierende Zutat: Derart auf ihr Design

und eine bestimmte Atmosphäre bauende Titel laufen Gefahr, auf

spielerischer Ebene in die "Style over Substance"-Falle zu tappen.

Allerdings reden wir hier immer noch von Remedy! Aus diesem

Grund ist die mysteriöse Story von dynamischen Feuergefechten

mit übernatürlicher Note durchzogen, denen zahllose Büro-Einrichtungsgegenstände

zum Opfer fallen - vor allem für ergebene

Aktivposten am Schreibtisch ein überaus befriedigender Anblick.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 55 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

93: Beat Saber

Kostenintensive Hardware, die ihren Besitzern

mitunter viel Freiraum vor dem Fernseher

abverlangt und zudem nur eine relativ

überschaubare Anzahl sehenswerter

Spiele unterstützt: Zwischen den zeitweise

irrsinnig populären Plastikinstrumenten

der Nullerjahre und den Virtual-Reality-Setups

der späteren Zehner lassen sich

gewisse Parallelen ziehen. Ungeachtet dessen

gibt es berechtigen Grund zur Hoffnung,

dass die Beliebtheit von VR-Gaming

von längerer Dauer sein wird... und einen

bemerkenswerten Grundstein dafür hat

mit "Beat Saber" ironischerweise ein Musikspiel

gelegt!

Dem von Beat Games entwickelten Titel

gebührt so etwa die einzigartige Ehre,

das erste VR-exklusive Spiel mit einer

prestigeträchtigen Platzierung unter den

Jahres-Bestsellern auf Steam zu sein. Allerdings

ist es weniger der beeindruckende

kommerzielle Erfolg, durch den sich der

Superhit mit Leichtigkeit auch auf unsere

Liste getrommelt hat. Stattdessen qualifiziert

ihn vor allem der unbestreitbare

"Das hier musst du wirklich mal probiert

haben"-Faktor, der das rhythmische Säbelrasseln

zum perfekten Türöffner für

Neugierige erhebt - nicht ohne Grund hat

das Internet seine liebe Freude daran, Uneingeweihte

aller Altersklassen bei ihren

musikalischen Kinderschritten in einer

vollkommen virtuellen Umgebung zu beobachten.

Dennoch ist "Beat Saber" so viel mehr als

ein unterhaltsames Gimmick zu Demonstrationszwecken:

Neben einem zugänglichen

Einstieg bietet es Fortgeschrittenen

teils äußerst anspruchsvolles Gameplay,

das von außen betrachtet wie eine furiose

Mischung aus Tanz und Schwertkampf anmutet

und in intensiveren Momenten problemlos

als kleines Workout durchgeht.

Der stets sehr eifrigen Mod-Community

ist es darüber hinaus zu verdanken, dass

zumindest auf dem PC nahezu jeder vorstellbare

Song in Angriff genommen werden

darf!

92: Burnout Paradise

Mit dem bislang letzten vollwertigen Teil

ihrer "Burnout"-Serie erfüllten die Entwickler

von Criterion Games geneigten

Bleifüßen den wohl größten Wunsch von

W. Axl Rose und entführten sie nach Paradise

City. Das Gras ist dort nachweislich

grün und um das Aussehen der weiblichen

Bevölkerung sollte es ebenso gut bestellt

sein, doch natürlich kommt es auch in der

namensgebenden Metropole vor allem auf

PS-starke Boliden und das Chaos an, das

sie auf den Straßen der Stadt verursachen

können.

Zu einem noch relativ frühen Zeitpunkt

der siebten Konsolengeneration ruhten

Fotos: Beat Games, Electronic Arts, Koch Media

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 56 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / GAMES

sich die verantwortlichen Racing-Veteranen

keineswegs auf den Lorbeeren vergangener

Tage aus und verpassten ihrer

Reihe eine umfassende Frischzellenkur.

Vorbei waren die Zeiten streng festgelegter

Strecken und Kreuzungen des unerhört

süchtig machenden Crash Mode, der hier

den sogenannten Showtime Road Rules

weichen musste: Paradise City präsentierte

"Burnout" erstmals im Stile der damals

rapide an Beliebtheit gewinnenden

Open-World-Games und durfte völlig frei

befahren werden, wobei aufregende Aktivitäten

wortwörtlich am Straßenrand warteten.

Neben den obligatorischen Rennen

sorgten Modi wie Marked Man oder Road

Rage dafür, dass die gewohnt spektakulären

Takedowns auch vor neuer Kulisse

keinesfalls zu kurz kamen.

Die essentiellste Stärke dieses paradiesischen

Ausflugs für virtuelle Verkehrssünder

lag jedoch im wunderbaren Fahrgefühl

der Vehikel und der gekonnten

Vermittlung von purer Geschwindigkeit

- zwei Königsdisziplinen für Rennspiele,

in denen viele Vertreter zwar überzeugen,

aber nur wenige wirklich brillieren. Zehn

Jahre nach Erstveröffentlichung wurde

"Burnout Paradise" aufgrund anhaltender

Beliebtheit ein optisches Remastering

spendiert, während Criterion Games den

Spurwechsel zur "Need for Speed"-Reihe

vollzogen. Ihr Meisterwerk jedoch bleibt

unerreicht!

91: Saints Row 4

Im Kindesalter kümmern sich die eigenen

Actionfiguren herzlich wenig um die lästigen

Regeln der Realität. Mit scheinbarer

Unverwundbarkeit gesegnet schütteln sie

jede noch so abwegige Fähigkeit spontan

aus dem Ärmel, wenn die Situation sie nun

einmal erfordert - und mit dem vierten

"Saint's Row"-Teil ist den Entwicklern von

Volition das mustergültige Gaming-Äquivalent

dieser jugendlichen Unbeschwertheit

geglückt!

Die in ihren Anfangsjahren noch als

"Grand Theft Auto"-Klon verschriene Reihe

konnte es sich spätestens mit dem direkten

Vorgänger in einer eigenen Nische

bequem machen, indem sie ihre Gangstergeschichten

mit einem extradicken Augenzwinkern

präsentiert und abgedrehtes

Vergnügen ungeniert in den Vordergrund

gerückt hat. Nichtsdestotrotz braucht

"Saints Row IV" keine zwei Stunden, um

die Messlatte in bisher völlig ungeahnten

Sphären anzubringen: Nachdem du eine

Atomrakete im Flug entschärft hast, wird

deiner Spielfigur das Präsidentenamt der

Vereinigten Staaten anvertraut. Die Freude

darüber ist allerdings nur von kurzer Dauer,

da Außerirdische die Erde überfallen

und dich in eine Simulation von Steelport

verbannen. Dort wiederum wirst du dank

einer findigen Hackerin mit Superkräften

ausgestattet, die dich problemlos Hochhäuser

erklimmen, Panzer werfen oder

Feuerbälle schießen lassen. Noch Fragen?

Gespickt mit mehr Easter Eggs als das Osterfest

selbst nimmt sich "Saints Row IV"

zu keiner Sekunde allzu ernst. Der mitunter

krude Humor ist mehr denn je Geschmacksache,

doch wer gut damit kann,

hat stundenlangen Spaß - und genau darum

ging es uns bei unserem liebsten Hobby

doch ursprünglich einmal.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 57 | MÄRZ 2020


ENTSPANNT AUCH AM FLUGHAFEN LESEN

mit

DEN ENTERTAINMENT-APPS VON

Lufthansa

Swiss International Air Lines

Eurowings

Austrian airlines

Foto: stockphoto mania / stock.adobe.com


AJOURE MEN / PEOPLE

JANNIS NIEWÖHNER

IM INTERVIEW ÜBER SEINEN

NEUEN KINOFILM "NARZISS UND GOLDMUND"

Am 12. März ist es endlich soweit: Der

Jahrhundertroman von Hermann Hesse

„Narziss und Goldmund“ kommt in die

Kinos. Die Hauptrolle spielt niemand Geringeres

als Jannis Niewöhner, den viele

unter anderem aus seiner grandiosen Rolle

bei „Beat“ (2019) kennen. Jannis steht

seit seinem elften Lebensjahr vor der Kamera

und hat inzwischen bei unzähligen

Kino- und Fernsehfilmen mitgespielt. Er

gehört aktuell zu den erfolgreichsten und

bekanntesten deutschen Schauspielern.

An seinem neuen Kinofilm „Narziss und

Goldmund“ lag ihm besonders viel. Wieso

das so ist, worum es geht, wie Jannis in

seinen Erfolg reingewachsen ist und was

2020 noch alles für ihn ansteht, erfährst

du hier.

Fotos: Jürgen Olczyk / Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH; Anne Wilk für Sony Pictures Entertainment

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 60 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

Nach über 30 Kinofilmen und unzähligen

Serien in beinahe jedem Genre

kommt nun deine Hauptrolle in dem

Hermann Hesse Jahrhundertroman

„Narziss und Goldmund“. Worum geht

es und was darfst du uns zu deiner Rolle

als Goldmund verraten?

Es geht um zwei Klosterschüler, die sich

im Kloster kennenlernen. Der eine ist

der Geistige und Intellektuelle, der ein

Dasein als Mönch anstrebt und im Kloster

bleiben will. Den anderen zieht es

nach draußen und es wird schnell klar,

dass diese beiden die kompletten Gegenteile

zueinander sind. In genau dieser

Unterschiedlichkeit lernen sie sich kennen,

schätzen und respektieren.

Die Lebenswege, die diese beiden Männer

einschlagen, sind zwar völlig unterschiedlich,

bringen die Freunde aber in

Gedanken nicht auseinander. So kommt

es, dass sie sich irgendwann wieder begegnen.

Meine Rolle, Goldmund, ist die

des Suchenden, der raus in die Welt zieht

und der sozusagen die moderne Neuzeit

vertritt. Goldmund ist auf der Suche

nach seiner Mutter bzw. nach mütterlicher

Liebe und lernt auf seinem Weg

sehr viele Frauen kennen. Er geht bei allem,

was ihm begegnet, ins Extreme. Er

will alles ausleben und empfindet dabei

sehr viel Liebe, Freude und Schmerz.

Hätte dich denn die Rolle des Narziss

auch interessiert?

Ich finde mich in Goldmund viel mehr

wieder als in Narziss, dem Gelehrten.

Dennoch glaube ich, dass jeder, der diesen

Roman liest, sich irgendwie in beiden

Charakteren wiederfindet. Ich habe

dieses Buch im Alter von 21 Jahren zum

ersten Mal gelesen und kein Buch hat es

bisher geschafft, mich so zu begeistern

und abzuholen, denn ich konnte mich

sehr in Goldmund hineinversetzen. Da

ging es um Erlebnisse und Gedanken,

die ich eben auch hatte und ich bin mir

sicher, dass ganz viele andere Menschen

genau dasselbe sagen würden.

Was ist es in deinen Augen, worin sich

junge Leser in dem Roman wiederfinden?

Ich denke, es ist die Suche, die man als

junger Mensch angeht. Wenn man einfach

noch keine Ahnung hat, aber rausgehen

und leben möchte und allen Reizen

folgen, die das Leben eben auf Lager

hat und sich dann irgendwann in einem

einzigen Chaos befindet. Natürlich kann

es sein, dass jeder irgendwann seinen

festen Job hat. In meinem Fall ist mein

Job eben alles andere als alltäglich und

mein Leben besteht aus unterschiedlichen

intensiven Phasen, in die ich mich

begebe. In meinen freien Zeiten bin ich

auf eine Art und Weise dann aber auch

irgendwie „lost“. Ich glaube, dass es vielen

so geht, besonders Anfang zwanzig,

denn die Wenigsten wissen dann bereits

„das ist mein Weg“.

Wie war die Arbeit an diesem Mittelalter-Film?

Worin liegen die Unterschiede

zu Formaten, die in der heutigen Zeit

spielen?

„Narziss und Goldmund“ ist kein Historienfilm,

in dem man versucht, eine

gewisse Zeit realistisch abzubilden. Vielmehr

hat man sich an Hesse versucht

und dem Mittelalter, wie er es gezeichnet

hat. Es ist also eher ein fiktives romantisiertes

Mittelalter. Es ist alles sehr schön

und besticht durch schillernde Farben.

Ich würde sagen, dass es am Set gar keine

große Rolle gespielt hat, in welcher

Zeit man sich befindet, sondern eher, die

Charaktere zu erzählen. Dem Regisseur

war es wichtig, dass man Hesse darin

wiedererkennt. Hesse ist ja im positiven

Sinn in seiner Art zu schreiben etwas kitschig

und das wurde meines Erachtens

sehr gut aufgenommen und umgesetzt.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 61 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

Was hat dich an deiner Rolle als Goldmund

besonders gereizt und worin lagen

die größten Herausforderungen, die das

Spielen dieses Charakters mit sich brachten?

Gereizt hat mich ganz klar, dass ich dieses

Buch gelesen und geliebt habe. Ich als

Jannis bin auch irgendwie ganz viel Goldmund.

Herausforderungen gab es da einige,

denn es ist ja so, dass ich eine literarische

Jahrhundertfigur spiele und mir dessen

Verantwortung durchaus bewusst war. Ich

glaube, als Schauspieler muss man sich

dann darauf verlassen, dass man sein Ding

macht und der Regisseur seine Vision von

dem Ganzen zeigt und man eben ein Teil

davon ist. Ich habe für die Rolle versucht

abzunehmen, denn Goldmund zieht viel

durchs Land. Ich war körperlich diszipliniert

und motiviert in dieser Zeit. Dann

kommen die vielen verschiedenen Altersstufen

hinzu, die Goldmund durchlebt und

ich dementsprechend viel Zeit in der Maske

verbrachte. Das Coaching hierfür war

sehr gut, denn es ging auch darum, wie

man einen Zwanzig- und einen Fünfunddreißigjährigen

spielt.

Du hast ja im Laufe deiner Karriere diverse

Genres bedient. Welches liegt dir denn

am meisten bzw. welches spielst du am

liebsten?

Ich muss sagen, dass mir „Beat“ schon sehr

gefallen hat, denn es hat eine gewisse Härte.

Das hat mir viel Spaß gemacht. Ich würde

gerne mal einen richtig guten Actionfilm

machen, aber in Amerika, denn hierzulande

fehlen da oft die Mittel. Da hätte ich

tatsächlich sehr große Lust drauf.

Du stehst seit 2002 vor der Kamera, damals

für einen Tatort. Seitdem ging es für

dich nach und nach steil bergauf. Anfang

letzten Jahres kam das große Serien-Highlight

„Beat“ hinzu und wer dich bis dahin

noch nicht kannte, wusste spätestens nach

dieser Amazon Prime Video Produktion,

wer du bist. Was ist das für ein Gefühl,

wenn du morgens aufwachst – kannst du

den Erfolg noch greifen oder ist manchmal

alles etwas unwirklich?

Wenn man in diesen Erfolg reingewachsen

ist, nimmt man das gar nicht so sehr wahr.

Foto: Jürgen Olczyk / Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Wenn ich zuhause bin, bin ich ja auch ein

ganz normaler Mensch und ich glaube, so

empfindet man sich im Privatleben dann

auch. Aber was mir am Wichtigsten ist, ist,

dass ich jetzt langsam die Sachen machen

kann, auf die ich jahrelang gewartet habe.

Zum Beispiel „Beat“, aber auch „Kids Run“,

der 2020 herauskommt. Diese Tatsache

empfinde ich als größtes Glück. Der Bekanntheitsgrad,

der dann dazukommt und

all dies unterstützt, darüber freue ich mich.

Es war bei mir ja aber auch nie so, dass ich

mich draußen in der Öffentlichkeit nicht

mehr bewegen hätte können. Klar wird

man häufiger erkannt, aber es hält sich in

Grenzen. Mit meiner Mütze auf dem Kopf

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 62 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

sitze ich in der Bahn und niemand erkennt mich.

Das ist ganz gut so.

Hat in deinen Augen dein Erfolg Schattenseiten?

Gibt es Dinge, die früher vielleicht einfacher

waren?

Ich hatte das irgendwie schon immer, denn ich

habe mit elf Jahren angefangen in

Filmen mitzuspielen. Da gingen die

ganzen Jugendfilme los, während ich

in der Schule war und all die Leute in

meiner Schule waren sozusagen meine

Zielgruppe. Das war damals schon etwas

nervig, denn man wusste, dass jeder

ein Bild von einem hat. Jetzt fühlt

es sich so an, dass ich mich eher mal

zurückziehen kann. Ich komme ans

Set und mache mein Ding, ich promote

etwas und stehe kurz im Rampenlicht,

aber ansonsten bin ich eben

ganz normal. Ich habe das also nie als

besonders belastend empfunden.

Was steht denn filmtechnisch dieses

Jahr bei dir an? Worauf dürfen sich

deine Fans freuen?

Also, wie schon gesagt kommt „Kids

Run“, natürlich „Narziss und Goldmund“

und dann kommt „Cortex“,

der erste Regiefilm von Moritz Bleibtreu.

Und dann wäre da noch „Je suis

Karl“, ein meiner Meinung nach sehr

starker Film. Hier spiele ich einen von

den neuen Rechten, den sogenannten

Identitären. Das sind junge gebildete

Menschen, die sich ganz klar vom

Nationalsozialismus entfernen, aber

eigentlich stramme Nazis sind.

Ansonsten habe ich für mich entschieden,

eine klitzekleine Pause einzulegen

und mal für mich selbst schaue,

was ich denn so tun und machen

könnte. Nennen wir es kreative Pause

(grinst). Ich glaube, es ist auch wichtig,

dass man nicht zu viel macht oder die

ganze Zeit arbeitet, sondern sich auch

mal wieder sammelt und schaut, worauf

man Lust hat.

Wohin soll deine Reise in Zukunft gehen?

Welche Wünsche sind heute noch

offen, die du dir beruflich gerne erfüllen

möchtest?

Ich habe große Lust etwas in Amerika

zu machen. Ich möchte diesen Markt

und die Möglichkeiten gerne kennenlernen

und an etwas Großem mitmachen.

Das wäre schon großartig, wenn

mir das gelingen würde.

Wie kamst du eigentlich damals im

Alter von 10 Jahren zur Schauspielerei?

Dein Vater war zwar ein regional bekannter

Theatermacher, aber woher rührte der

Wunsch, dass auch du mit Schauspielerei

zu tun haben möchtest?

Mein Vater unterstützte mich hier natürlich,

aber er pushte mich nicht in diesen

Beruf rein. Das war auch nicht notwendig,

denn ich hatte schon immer Lust darauf.

Ich habe sehr früh begonnen, Filme zu

schauen und mochte es immer sehr. Als

Kind war das ein großes Abenteuer für

mich, am Set zu stehen und etwas spielen

zu dürfen. Irgendwann verstehst du dann,

dass du das vielleicht dein ganzes Leben

lang machen kannst. Dann hängst du dich

noch mehr hinein und am Ende zahlt es

sich hoffentlich aus. Wenn dir das gelingt,

kannst du den Rest deines Lebens davon

leben und das arbeiten, was du liebst. Das

habe ich im Alter von 15 langsam verstanden.

Wie ging es dann weiter? Hast du Schauspiel

irgendwann gelernt oder bist du einfach

ein sehr großes Talent?

Ich habe es tatsächlich nie gelernt oder

studiert, da die Schulen hier eher theaterbasiert

sind. Meine Schule war der Film,

Filme gucken und Filme machen. Ich habe

zwar überlegt, eine Schauspielschule zu

besuchen, aber zu dieser Zeit fing ich an,

Rollenangebote zu bekommen, auf die ich

große Lust hatte. Ich merke natürlich ab

und zu, dass ich gewisse Defizite habe, die

man auf der Schauspielschule lernt. Zum

Beispiel der Umgang mit der Stimme und

der Sprache und dein Körper als Instrument

einzusetzen. Wie sprichst du richtig

und machst die richtigen Pausen. Letztendlich

glaube ich, dass man Schauspiel

nicht beibringen kann. Wenn man es in

sich hat, dann kann dieses Talent geschult

werden, indem man es einfach macht. Das

ist aber nur meine Erfahrung.

Lieber Jannis, vielen Dank für die Zeit,

die du dir für uns genommen hast und

weiterhin viel Erfolg!

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 63 | MÄRZ 2020


Foto: shutterman99 / stock.adobe.com


AJOURE MEN / PEOPLE

Interview

Foto: Grayson Lauffenburger

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 66 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

PHILIPP CHRISTOPHER

SEINE PROJEKTE, SEIN LEBEN, SEINE HOFFNUNGEN

Eigentlich spielt er in den Filmen immer den Bösewicht.

Dass er auch ganz anders kann, hat er uns

beim Interview bewiesen. Philipp studierte in den

Vereinigten Staaten Film und stand dort hinter der

Kamera, während er in Deutschland vor der Kamera

sein Talent unter Beweis stellte. Seine Interessen

gehen weit über die Schauspielerei hinaus, denn er

ist in Sachen Politik, Umweltschutz, Kinderhilfsorganisationen

und Nachhaltigkeit sowohl interessiert

als auch engagiert. Seine Filmprojekte dieses

Jahr werden seine Fans freuen, denn es wird ein

gelungener Genre-Mix. Doch auch die gerade erst

ausgestrahlte BBC/ZDF Produktion „Die Kinder

von Windermere“ hat ihm nachhaltig zu denken

gegeben. Worum es hierbei genau geht, was jeder

einzelne von uns für eine bessere Welt tun kann und

worin die Probleme dieser Welt in seinen Augen liegen,

erfährst du hier.

Am 27. Januar lief anlässlich des 75. „Internationalen

Tages des Gedenkens für

die Opfer des Nationalsozialismus“ und

der Befreiung von Auschwitz die BBC/

ZDF Produktion „Die Kinder von Windermere“.

Hier spielst du die real existierende

Person Georg Lauer, welcher

im Arbeitslager Theresienstadt untergebracht

war. In der ZDF-Mediathek ist

der Film zu finden. Worum geht es bei

dem Film und was ist deine Rolle?

Der Film basiert auf dem Buch „The Boys“

und erzählt die Geschichte von rund 800

Kindern, die aus verschiedenen Konzentrationslagern,

wie Theresienstadt,

Buchenwald, Auschwitz und Dachau

nach England gebracht wurden. Unsere

Geschichte erzählt vorwiegend von den

Kindern aus Theresienstadt und Buchenwald,

hauptsächlich polnische Kinder.

Meine Figur Georg Lauer ist deutsch-jüdischer

Abstammung und ebenfalls in

Theresienstadt mit seiner Frau untergebracht

worden. Man muss dazu sagen,

dass Theresienstadt keine Gaskammer

hatte, aber natürlich dennoch Menschen

starben, in dem sie erschossen oder zu

Tode gequält wurden oder verhungerten.

Lauer war dort als eine Art Ingenieur

und im Prinzip dort angestellt, um

Theresienstadt auszubauen, bevor klar

wurde, was aus diesem Ort eigentlich

werden sollte. Letztendlich lebte er dann

in diesem Konzentrationslager und war

natürlich dort auch Gefangener. Er und

seine Frau hatten allerdings ein paar wenige

„Privilegien“, so wie ich mitbekom-

men habe. Irgendwann veranlasste die

britische Regierung dann die Verlegung

der Kinder nach England, mit Hilfe der

dort ansässigen jüdischen Gemeinschaft,

die das Ganze finanziert haben.

Dieser Film erzählt die Geschichte von

300 dieser Kinder, die nach Windermere

gebracht werden. Meine Figur und

seine Frau reisen mit den Kindern und

nehmen währenddessen sozusagen eine

Elternrolle ein. Der Film vermittelt unter

all diesen schlimmen Erfahrungen

natürlich auch Hoffnung, denn man erfährt,

wie liebevoll sich um diese Kinder

in England gekümmert wurde und wie

diese später ihr Leben wieder in den

Griff bekommen haben.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 67 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

Wie hast du dich auf dieser Rolle vorbereitet

und hinterlässt das Spielen in einer

solch tragischen Geschichte Spuren?

Ich denke, dieses Thema hinterlässt immer

Spuren und meiner Meinung nach

darf dieses Thema auch nicht in Vergessenheit

geraten. Ich habe anfangs

versucht mich durch Interviews, die

in Amerika mit Georg Lauer gehalten

wurden, auf diese Person einzustellen.

Unser Regisseur sagte allerdings, dass

ich nicht versuchen solle Georg nachzuspielen

oder mich durch die Interviews

beeinflussen lassen solle. Ich ließ mich

dennoch stellenweise von der Person

Georg Lauer inspirieren, um zum Beispiel

gewisse Gestiken zu kennen.

Wie wichtig ist es in deinen Augen, auch

viele Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus

diese Ereignisse in die

Erinnerung der Zuschauer zu rufen? Ist

es vielleicht besonders heutzutage wichtiger

denn je?

Ich glaube, es ist immer wichtig. Vielleicht

besonders in Zeiten, wo es noch

nicht so extrem ist, um Leuten mit einer

vorbeugenden Maßnahme zu zeigen,

wo wir politisch nicht landen wollen.

Das ist das Großartige an der Schauspielerei.

Wir müssen uns sehr mit diesen

emotionalen Dingen und Rollen

beschäftigen und dadurch lernst du auf

eine ganz andere Art zu verstehen, was

all diese furchtbaren Erfahrungen mit

einem machen. Ich kann es natürlich

nie so nachvollziehen, wie derjenige,

der das alles wirklich miterleben musste,

aber auf eine gewisse Art teile ich die

Erfahrung. Wenn sich mehr Menschen

in das hineinversetzen würden, hätten

wir diese Probleme hier wahrscheinlich

nicht so sehr.

Bei dem Film „Die Kinder von Windermere“

geht es um die Zeit nach den

Konzentrationslagern, als sie als Flüchtlinge

nach England kamen. Dieses Thema

passt sehr gut in unsere aktuelle Zeit.

Die britische Regierung hat 1000 Kinder

aufgenommen, was natürlich nicht viel

ist, doch dies gelang durch die finanzielle

Unterstützung der jüdischen Gemeinschaft,

denn England selbst hat keine

finanziellen Mittel hierfür freigemacht.

Fotos: Grayson Lauffenburger

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 68 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

Der Kurzfilm „REA“ wurde erst kürzlich

für den Hessischen Filmpreis nominiert.

Hier zeigst du dich erneut von einer unerwarteten

Rollenseite, nämlicher der eines

Familienvaters, welcher Opfer häuslicher

Gewalt wird. Die Filmemacherin Joanna

Bielinski recherchierte hierfür mehrere

Jahre zu genau diesem Thema. Als nicht betroffener

erwachsener Mann fällt es einem

schwer zu denken, dass häusliche Gewalt

auch gegen Männer gehen könnte, denn

immerhin erscheinen wir in den meisten

Köpfen als das „Starke Geschlecht“. Wie

erklärst du dir die Tatsache, dass diese

Konstellation in fast 50% der Fälle „Häusliche

Gewalt“ eintritt?

Es ist ein Thema über das Männer ungerne

sprechen, auch wenn es ihnen selbst widerfahren

würde, da die meisten dies als Eingeständnis

von Schwäche erachten würden.

Ich glaube, häusliche Gewalt, die von Männern

ausgeht, ist ganz anders motiviert als

die von Frauen. Genau deshalb fand ich die

Rolle so interessant, denn ich konnte mal

eine andere Seite von mir zeigen. Ich werde

oft als Bösewicht gecastet und dieses Mal

durfte ich eine sanfte Seite haben - gar die

Opferrolle einnehmen.

Im Film wird die häusliche Gewalt durch

Schläge dominiert, die man als Mann eben

wegsteckt. Dann kommen Wutausbrüche

und emotionale Gewalt dazu, durch die

meine Figur sozusagen kleingemacht wird.

Diese Bandbreite an Emotionen hat es sehr

spannend gemacht diese Rolle spielen zu

dürfen.

Du hast damals für die Sci-Fi-Serie „Origin“

in Südafrika gedreht. Dort hast du

mit deiner Familie ebenfalls die Townships

besucht, um dir ein eigenes Bild von

der prekären Situation vor Ort machen

zu können und dich für Hilfsprojekte wie

Communitykidsspot einzusetzen.

Ich bin an diese Organisation durch eine

Bekannte in Deutschland gekommen, die

mir erzählte, dass sie diese Organisation

unterstützt und von ihrer Arbeit als Fotografin

in Südafrika kennt. Das Schöne

hieran ist, dass du genau siehst, wohin die

Gelder fließen. Wir waren vor Ort und sind

gemeinsam einkaufen gegangen und konnten

dafür sorgen, dass für zwei Wochen

ausreichend Nahrung vorhanden war, um

vernünftig zu kochen. Wir waren gemein-

sam in den Townships und ich unterstütze

diese Organisation sehr

gerne so gut ich kann. Ich mochte

die Tatsache, dass es sich hier um

eine kleinere Organisation handelte,

denn du siehst eben sofort, wie

den Menschen vor Ort geholfen

wird, was für sie mit deinen Spenden

getan wird und wie sie sich

darüber freuen. Natürlich gibt es

auch große Hilfsorganisationen,

jedoch gibt es unter ihnen zum

einen schwarze Schafe, zum anderen

weißt du nicht, bei welchem

Projekt du jetzt mitgeholfen hast.

Das ist zwar am Ende des Tages

nicht so wichtig, solange geholfen

wird, aber es ist ein anderes Gefühl,

wenn du siehst, was durch deine

Hilfe umgesetzt wird.

Wie ist deine Erfahrung mit der Hilfsund

Spendenbereitschaft der Menschen,

wenn es um die bedürftige Bevölkerung

geht? Du selbst setzt dich dafür ein, doch

ist es nicht manchmal entmutigend,

wenn man sieht, dass für zerstörte historische

Gebäude in Frankreich Milliarden

in kürzester Zeit gesammelt werden und

das Leben der armen Menschen einen

niedrigeren Stellenwert zu haben scheint?

Das ist total entmutigend. Ich fand diese

Notre-Dame Sache damals unfassbar. Ich

glaube, das Problem ist, dass wir aktuell so

viele Baustellen auf der Welt haben, dass

Leute gar nicht wissen, wo sie zuerst spenden

sollen. Ich denke, jeder muss hier für

sich selbst die Prioritäten erkennen und

sich auf eine Sache festlegen und dort

dann mit Leidenschaft herangehen.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 69 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

Interview

Foto: Grayson Lauffenburger

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 70 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / PEOPLE

Du bist privat sehr politisch engagiert

und hast gleichzeitig kein typisch eingeschränktes

Denken über die Geschehnisse

auf der Welt, sondern bist, begründet

durch deine Jahre als Schauspieler in

New York, durchaus in der Lage, all diese

Probleme von mehreren Seiten zu betrachten.

Was läuft deiner Meinung nach

gerade vor allem schief?

So einiges (lacht). Erst einmal ist es so,

dass beinahe jedes Land durch Heuchlerei

glänzt: Dieses Verstecken von Fakten und

nicht die Wahrheit zu erzählen ist schon

eine Zumutung. In Amerika sind die Medien

teils derart korrupt, dass man sich die

Hände über den Kopf zusammenschlägt.

Es ist eine einzige Propaganda-Maschine,

wo einfach nicht die Wahrheit erzählt

wird – weder zum Thema Klima noch

zum Thema „Health Care“ (dt. Gesundheitswesen).

Fernsehsender stellen Leuten

Fragen wie „Was soll das denn alles kosten?“

und „Wie sollen wir das denn finanzieren?“.

Gleichzeitig fragt aber niemand

danach, wie militärische Interventionen

und Krieg finanziert werden solle. Sobald

Amerika in den Krieg geht, wird danach

wenig gefragt, denn dann ist Geld da. Militärische

Konflikte sind unfassbar teuer

sind und Health Care würde nur einen

kleinen Prozentsatz davon ausmachen,

sodass die Relation in meinen Augen vorne

und hinten nicht stimmt. Aber das ist

nur ein einziges von vielen Beispielen, die

es gibt. Niemand hört auf die „kleinen

Leute“ und selbst wenn in den USA eine

Millionen Menschen auf die Straße gehen,

ändert sich immer noch nicht viel.

Man muss sich vorstellen, dass wir es geschafft

haben, innerhalb von 100 Jahren

die Welt kaputt zu machen. Unsere Erde

ist über vier Milliarden Jahre alt und wir

schaffen es ist so kurzer Zeit? Der Auslöser

ist niemand anders als der unkontrollierte

Kapitalismus. Es geht meistens nur

um Fortschritt, neue Ausbeutung und

mehr Geld. Hier muss bei den Menschen,

aber vor allem auch in der Politik ein Umdenken

passieren.

Du warst Gast des GREEN TEC Awards

und hast dich dort zu einem nachhaltigeren

Lebensstiel inspirieren lassen. Weniger

Konsum, Verzicht auf Fleisch, eher

Fahrrad statt Auto und keine Plastiksondern

Glasflaschen. Wie schwer war

die Umstellung und zieht deine ganze Familie

am selben Strang oder entscheidet

bei euch jeder selbstständig, wie und ob

er sich umweltbewusst verhalten möchte.

Ich habe schon davor relativ nachhaltig

gelebt. Jetzt kam noch nachhaltige Kleidung

hinzu. Aber auch was meine Fortbewegungsmittel

angeht denke ich mehr

nach als zuvor. Bevor ich zu einem Termin

gehe frage ich mich, ob ich mit dem

Fahrrad dort hinkomme. Wenn ja, dann

ist das gut, ansonsten nehme ich die öffentlichen

Verkehrsmittel und nur in den

seltensten Fällen, wenn es keine andere

Möglichkeit gibt, nehme ich das Auto. Ich

muss sagen, dass meine ganze Familie an

einem Strang zieht. Mein Sohn isst ab und

zu noch Hühnchen, aber das war es auch

schon. Was Kleidung angeht, so habe ich

mittlerweile vieles, was vegan ist. Vegane

Schuhe, Hosen oder Pullis. Die sehen ja

deshalb nicht schlechter aus, denn viele

Designer produzieren heute extrem nachhaltig

und die Kleidungsstücke haben die

besten Qualitäten.

Auf was dürfen wir uns dieses Jahr noch

von dir freuen?

Im Sommer startet eine Netflix-Serie mit

dem Titel „The Liberator“, bei der ich mitspiele.

Das ist eine amerikanische Produktion

mit vier Episoden. Die Serie erzählt

die Geschichte von der Befreiung von

Konzentrationslagern durch die amerikanische

Armee. Ich spiele in dem einen Teil

einen Nazioffizier, sozusagen den bösen

Gegner, der in Aschaffenburg den Oberbefehl

hat und selbst die Zivilbevölkerung

in den Krieg schickt.

Es ist ja so, dass ich in New York Film studiert

habe und mich daher aktuell auch

wieder verstärkt ans Drehbuchschreiben

setze. In Amerika war ich mehr hinter der

Kamera tätig, in Deutschland hauptsächlich

vor der Kamera. Ich habe jetzt ein

Drehbuch geschrieben und meine Agentur

steht extrem dahinter. Ich hoffe, dass

wir dieses Projekt finanziert bekommen,

doch es ist noch in den Kinderschuhen.

Allerdings ist dies eines meiner Ziele für

2020.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 71 | MÄRZ 2020


IMMER DAS

NEUESTE

MIT AJOURÉ

WWW.AJOURE-MEN.DE

Foto: EVZ / stock.adobe.com


Foto: romanolebedev / stock.adobe.com

Sport


AJOURE MEN / SPORT

ABNEHMEN MIT

GROSSEN MUSKELGRUPPEN

Wir bewegen uns tendenziell zu wenig.

Das mag für den einen oder anderen

keine Neuigkeit sein, dennoch ist diese

Aussage höchstalarmierend. Jährlich

sinkt die Anzahl an Minuten, die wir uns

täglich bewegen, während die Anzahl

an chronischen Beschwerden aufgrund

langer Sitzzeiten steigen. Wirfst du einen

Blick auf deinen eigenen Alltag, wird dir

schnell klar, dass die meisten Tätigkeiten

in der Tat sitzend stattfinden. Die Fußwege

von Zuhause zum Auto, vom Auto ins

Büro und wieder retour sind nicht lange

so ausgiebig wie sie sein müssten. Und

auch der anschließende Bewegungsradius

zuhause zwischen Couch und Küche

ist äußerst klein.

Mit dem zunehmenden, üppigen Nahrungsangebot

gepaart mit mangelnder

Bewegung lässt es sich schwer vermeiden,

dass sich ein paar schleichend zugelegte

Pfunde rasch bemerkbar machen. Was ist

also die Lösung, um die Gewichtszunahme

abwehren zu können?

Cardiotraining:

die Lösung zum Abnehmen?

Diese Frage wird oft mit der Antwort „Cardiotraining!“

beantwortet. Klar, Ausdauertraining

verbrennt Kalorien. Um genau

zu sein, verbrennt ein durchschnittlicher

Mann bei einer Stunde Laufen in etwa

500-600 Kalorien. Das klingt jetzt grundsätzlich

sehr gut, trägt zur sogenannten

Kalorienbilanz jedoch recht wenig bei,

wenn man die Menge und Kaloriendichte

an Essen nicht in das Abnehmvorhaben

einschließt.

„You can’t outtrain your diet“ ist ein Spruch,

der hier sehr passend zutrifft. Man denke

an ein großes Stück Kuchen, das in weniger

als 5 Minuten verspeist ist und 500

Kalorien auf das Kalorienkonto lädt. Das

Verbrennen dieser Kalorien würde – na-

türlich nur grob gesprochen – eine Stunde

an investierter Sportzeit brauchen. Hier

zählt aber kein lockeres, gemütliches

Gehen oder ein Sich-Treiben-Lassen im

Schwimmbad. Für 500 Kalorien musst du

schon ordentlich Gas geben! Ob ein Hobbysportler

in der Lage ist, dieses Pensum

regelmäßig durchzuziehen, um die entsprechenden

Kalorien „abzubauen“, ist

fraglich!

Gedankenloses Mampfen und ständiges

Snacken können somit schnell die Resultate

des absolvierten Trainings verpuffen

lassen. Wissenschaftler haben sogar herausgefunden,

dass Cardiotraining genau

aus diesem Grund sogar zunehmen lässt.

Hobbysportler schätzen ihre verbrauchten

Kalorien einfach viel zu hoch ein – und

essen dafür noch mehr. So ist ein Kaloriendefizit

meist nicht zu erreichen und die

Abnehmerfolge bleiben aus.

Natürlich sollte Ausdauertraining einen

fixen Bestandteil in deiner Sportroutine

einnehmen, weil es abgesehen vom Kalorienverbrauch

ja noch weitere positive

Auswirkungen auf deinen Körper hat. Jede

noch so kurze Bewegung ist grundsätzlich

besser als keine! Dennoch solltest du dich

beim Abnehmen nicht ausschließlich auf

übermäßiges Cardiotraining fokussieren.

Doch wie kann eine effizientere und zeitsparende

Herangehensweise aussehen?

Muskeln:

Turbozünder des Körpers

Cardio verbrennt also einige Kalorien,

jedoch bei gelegentlichen Hobbysportlern

nicht genug, um ein Minus auf der

Waage zu verzeichnen, sofern nicht auch

ordentlich an der Ernährung geschraubt

wird. Muskeltraining wirkt hier eindeutig

effektiver und gilt als wesentlich effizienter

als reines Ausdauertraining! Muskeln

verbrauchen den ganzen Tag und sogar

nachts Energie. Rund um die Uhr muss ihnen

Energie zur Verfügung stehen, damit

sie optimal funktionieren können. Hier

gilt allerdings das Motto: Use it, or lose it!

Der menschliche Körper ist auf Bewegung

gedrillt. Schon in Urzeiten entschied ein

leistungsfähiger Körper über Leben und

Tod. Das ist in der heutigen Zeit selbstverständlich

nicht mehr dermaßen drastisch.

Dennoch zeigen sich Phänomene

bei vernachlässigter und unzureichender

Bewegung. Fettleibigkeit, Zucker- sowie

Herz- und Kreislauferkrankungen oder

aber eine Degeneration der Wirbelsäule

sind nur einige Merkmale von zu wenig

Bewegung. Nützen wir unsere Muskeln

also nicht auf die Art und Weise, wofür sie

ursprünglich konstruiert wurden (nämlich

für Jagen, Laufen, Springen, Heben

und Tragen von schweren Dingen), neigen

sie zur Verkümmerung und verbrau-

Fotos: Flamingo Images / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 74 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / / SPORT

chen in weiterer Folge weniger Kalorien. Es

ergibt sich dadurch eine sprichwörtliche

Abwärtsspirale: Je weniger die Muskeln beansprucht

werden, desto weniger Kalorien

verbrauchen sie.

Aus der Diät-Perspektive gesehen sind Muskeln,

sofern du sie regelmäßig trainierst,

also der Lösungsansatz, wenn es um nachhaltiges

Abnehmen geht. Nicht nur während

des Muskeltrainings verbrauchen sie

dementsprechende Energie und Sauerstoff,

auch der sogenannte Nachbrenneffekt kann

für eine negative Kalorienbilanz wertvoll

sein. Der Stoffwechsel wird mit dem Training

dermaßen angekurbelt, dass der Körper

auch noch Stunden nach dem Training

Energie benötigt, um in seinen gewohnten

Normalzustand zu kommen. Der Nachbrenneffekt

hält dabei 24 bis 72 Stunden an.

So werden, im Vergleich zum gewöhnlichen

Ausdauertraining, noch zusätzlich Fett und

Kalorien verbrannt und der Trainingseffekt

beschleunigt.

Mit einem Hypertrophietraining veränderst

du auch die Größe und Dicke des Muskels

zum Positiven. Je größer der Muskel ist,

desto mehr Energie verbraucht er. Das gilt

auch in Ruhephasen, wodurch der Verbrennungseffekt

zusätzlich ordentlich angeheizt

wird.

Welche Muskelgruppen ?

Muskeln brauchen also Energie. Je intensiver

wir sie trainieren und je größer sie

sind, desto mehr Energie brauchen sie.

Zudem tragen sie auch zu einem ästhetischen,

gestrafften und starken Körperbild

bei. Prinzipiell solltest du alle Muskelgruppen

gleichwertig und regelmäßig trainieren,

um muskuläre Dysbalancen auszugleichen

und Fehlhaltungen und Beschwerden im

Vorfeld zu vermeiden. Klar mögen beim

Muskeltraining oft persönliche, optische

Präferenzen im Vordergrund stehen. Für

die Fitness und langfristige Gesundheit

steht ein ausgewogenes Muskeltraining aller

Muskelpartien aber an erster Stelle.

Dies hat insbesondere auch für das Abnehmen

einen positiven Nebeneffekt. Große

Muskelgruppen wie Beine, Rücken, Brust

und Gesäß verbrauchen nicht nur während

des Trainings, sondern auch danach noch

ordentlich Energie. Kleine Muskelgruppen

werden beim Training der großen Muskelpartien

ohnehin meist mittrainiert. Deshalb

sollte der Fokus deines Krafttrainings ohnehin

auf den großen Muskelgruppen liegen.

Wir haben dir die wichtigsten Infos zu den

größten Muskelpartien zusammengestellt.

Beine und Gesäß:

Beintraining stößt bei manchen männlichen

Kollegen oft sauer auf. Reine Zeitverschwendung?

Auf keinen Fall! Ein gezieltes

Beintraining verleiht deinem Körper nicht

nur eine gewisse Körpersymmetrie, sondern

auch ein starkes Fundament! Selbst

beim Oberkörpertraining wird der Unterkörper

beansprucht und muss eine gewisse

Stabilität liefern, damit es nicht zu Verletzungen

kommt. Auch bei Sportarten wie

Laufen, Radfahren oder Klettern ist eine

trainierte Beinmuskulatur extrem wichtig,

um Verletzungen vorzubeugen.

Beliebte Übungen sind Kniebeugen oder

Ausfallschritte. Beim Beintraining trainierst

du zudem den Gesäßmuskel mit, dessen

Muskulatur im Alltag oft nicht ausreichend

genützt wird. Haltungsprobleme und -beschwerden

können auf eine verkümmerte

Gesäßmuskulatur zurückgeführt werden.

Rücken:

Der Rückenmuskel ist ein großer Muskel,

den du durch richtiges Training gezielt stärken

kannst. Viele Menschen leiden heutzutage

an Rückenschmerzen aufgrund von

falscher Belastung und zu wenig Bewegung.

Mit einem abgestimmten Rückentraining

kannst du akuten und chronischen Rückenschmerzen

aufgrund von langen Sitzzeiten

im Büro vorbeugen und Beschwerden lindern.

Übungen wie Latziehen, Klimmziehen,

Rudern oder Kreuzheben gehören zu

den bekanntesten Übungen, die Ausgleich

schaffen und dich fit für den Alltag und gesund

für die Zukunft halten. Achte darauf,

dass du alle Bereiche des Rückens (oberer

Rücken, unterer Rücken, Latissimus) gleichermaßen

trainierst. So erzielst du nicht

nur eine schöne Optik, sondern auch maximale

Rückengesundheit.

Brust:

Der große Brustmuskel ist ein großer Muskel,

der auf der Vorderseite deines Oberkörpers

fast den gesamten vorderen Rippenbereich

bedeckt. Aufgrund seiner Größe ist

sogar ratsam, dass du dich beim Training

auf bestimmte Regionen (oberer, mittlerer

und unterer Brustmuskel) fokussierst.

Diese Regionen kannst du zielgerichtet ansteuern,

indem du beispielsweise den Belastungswinkel

beim (Schräg-)Bankdrücken

dementsprechend abstimmst. Der Brustmuskel

neigt oft zur Verkürzung, weswegen

du auch auf ein entsprechendes Stretching-Programm

Wert legen solltest.

Manche Beintraining-Muffel mögen dies

jetzt wahrscheinlich nicht gerne lesen, doch

mit einem regelmäßigen und ausgewogenen

Ganzkörpertraining inklusive Beintraining

hast du die Möglichkeit, deine Kalorienbilanz

dementsprechend zu beeinflussen.

Auch wenn für viele männliche Kollegen

aufgrund des vermittelten Schönheitsideals

das Training der Bizepsmuskulatur im

Vordergrund steht, hilft ein Training der

großen Muskelgruppen nicht nur deiner

Körperfettzusammensetzung und dem gesamten

Erscheinungsbild, sondern hat auch

zahlreiche weitere gesundheitliche Vorteile.

Viel Spaß beim Training!

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 75 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / SPORT

OHNE SPASS

KEIN ERFOLG!

SO BEKOMMST DU DIE

RICHTIGE MENTALE

EINSTELLUNG

„Sport muss hart und anstrengend sein,

sonst gibt’s auch keine Erfolge!“ Das

können wir so nicht unterschreiben.

Grundsätzlich steckt hinter einer guten

körperlichen Fitness natürlich eine

Menge Arbeit, Schweiß und Disziplin.

Im Vordergrund sollte dabei aber immer

noch der Spaß stehen. Denn nur mit

der richtigen positiven Einstellung bleibt

man bewiesenermaßen am Sport dran,

welcher langfristig zu den gewünschten

Ergebnissen führt. Was du beim Sportmachen

beachten solltest, um dauerhaft

sportlich und aktiv zu sein und wie du

mit der richtigen mentalen Einstellung

deinen Workouts treu bleibst, zeigen wir

dir hier!

Finde „deinen“ Sport!

Der Grund, dass du dein Workout nach

wenigen Wochen hinwirfst, könnte

mit dem Workout selbst zu tun haben.

Merkst du, dass du dich regelmäßig zu

deinem Workout aufraffen musst, nach

Ausreden suchst, um nicht hingehen zu

müssen und auch währenddessen, wenn

du es mal zum Sport geschafft hast, wenig

Freude an dem Prozedere findest?

Dann hast du wahrscheinlich einfach

noch nicht die richtige Sportart für dich

entdeckt.

HIIT ist gerade richtig in, du bevorzugst

aber eher Teamsport? Du findest dich in

einer Crossfit-Klasse wieder, machst allerdings

lieber allein und in Ruhe Sport?

Viele Faktoren können deine persönlichen

Vorlieben für unterschiedliche

Workouts prägen. Der eine kann nur bei

Workouts allein so richtig alles geben und

abschalten, der andere bevorzugt eine

Ballsportart, bei der man sich im Team

auspowern kann.

Die Liste unterschiedlicher Sportarten

ist lang und meist befindet sich in deiner

unmittelbaren Umgebung ein entsprechendes

Angebot. Also, nicht verzagen,

sondern ausprobieren! Bemerkst du, dass

dir eine Sportart richtig gut gefällt, bieten

viele Anbieter die Möglichkeit für Probeabos.

Eine gute Gelegenheit, deine liebste

Sportart zu finden, an der du noch lange

dranbleibst!

Gehe es langsam an!

Im Januar liegen bei vielen Menschen

sportliche Neujahrsvorsätze hoch im

Kurs. Das Resultat: Viele Fitnessstu-

dios sind bis Ende Januar gerappelt voll.

Sportneulinge quälen sich tagein tagaus,

um ihre hochgesteckten Vorsätze brav

umzusetzen. Was die meisten dabei nicht

bedenken, ist das viel zu intensive Training

und die hohe Trainingsfrequenz, an

die sich der Körper nicht so schnell gewöhnen

kann. Viele starten mit großem

Elan in ihr Trainingsprogramm – und

hören genauso schnell wieder damit auf.

Schuld sind zu starke Trainingsreize, die

die Trainierenden anfangs überfordern.

Starker Muskelkater, Schmerzen bis zu

Übertraining und Verletzungen sind oft

Folgen dieses unbedachten Gas-Gebens.

Damit dir das nicht passiert und du dein

Workout nicht gleich schnell an den Nagel

hängst, wie du es begonnen hast, wähle

zu Anfang eine niedrigere Intensität.

Plane ausreichend Ruhe- und Regenerationsphasen

zwischen deinen Workouts

ein und achte auf ausreichend Schlaf.

Hör gut auf die Signale deines Körpers.

Und schon bald wirst du Resultate sehen

können – ohne von 0 auf 100 gegangen

zu sein.

Fotos: Bojan, pio3 / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 76 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / / SPORT

wie du es dir erhofft hättest, besteht die

Möglichkeit, einen Trainer zu engagieren.

Das kostet zwar, Absagen werden

aber garantiert noch seltener stattfinden.

Jemandem zuliebe Sport machen?

Apropos Trainingsbuddy: Ein Trainingspartner

hilft enorm, die Motivation hochzuhalten.

Das gilt allerdings nur, wenn du

eine Sportart gefunden hast, die auch DIR

wirklich gefällt. Eine gewisse Sportart zu

betreiben, lediglich zur Unterstützung einer

anderen Person, wird auf Dauer nicht

funktionieren. Dir muss schon selbst die

Sportart Spaß machen. Ansonsten wird

es nicht verwundern, wenn du schon bald

wieder mit der Sportart aufhörst.

Entwickle eine Routine!

Routine ist der Schlüssel zum Erfolg!

„You are what you constantly do!” Das gilt

auch beim Sport. Um deine persönlichen

Ziele zu erreichen, solltest du dir eine

Routine zurechtlegen. Wird das Training

zur Selbstverständlichkeit, werden bestimmte

externe Faktoren (wie schlechtes

Wetter) dich nicht mehr dazu bringen,

das Training abzusagen. Handhabe deine

Workouts wie einen vereinbarten Termin

mit dir selbst. Dein Trainingstermin ist

diese gewisse Zeitspanne am Tag, die du

nur dir und deinen gesundheitlichen Zielen

widmest.

Du kannst dir dazu auch einen Trainingsbuddy

oder ein Sportteam suchen, mit

welchen du verpflichtende Trainings ausmachst.

Die Gewissheit, dass jemand auf

dich wartet, um mit dir Sport zu treiben,

verringert die Wahrscheinlichkeit, das

Training abzusagen. Zudem könnt ihr

auch eure Erfolge miteinander teilen. Ein

gutes Gefühl, das zusätzlich motiviert! Ist

dein Sportbuddy nicht so konsequent,

Du musst nicht, du darfst!

Wir haben bereits erklärt, wie wichtig die

grundsätzliche positive Einstellung zu

Sport ist. Ein kleiner Trick, sich dies wieder

und wieder in Erinnerung zu rufen,

ist der Glaubenssatz: „Du musst nicht, du

darfst Sport treiben.“ Diese Aussage wird

dich jederzeit daran erinnern, dass Sport

keine Bestrafung für den Körper ist, sondern

eine Bereicherung.

Sport verhilft nicht nur zu einer gewissen

körperlichen Ästhetik. Der menschliche

Körper wurde mit seiner Arbeitsmuskulatur

dazu gemacht, sich zu bewegen,

zu laufen, zu sprinten, zu heben und zu

springen. Bewegen wir uns zu wenig,

werden wir krank, depressiv und unglücklich.

Sport beugt Herz-Kreislaufproblemen,

Fettleibigkeit, Stress und Diabetes

vor und stärkt das Immunsystem.

Kurz gesagt: Wir brauchen Sport, um uns

rundum wohlzufühlen. Wird der positive

Gedanke in einen negativen umgewandelt

und Sport eventuell sogar als Bestrafung

für einen übermäßigen Konsum an

Kalorien eingesetzt, läuft etwas verkehrt.

Burn-Out oder Essstörungen sind nicht

selten die Folge. Halte dir also immer vor

Augen, dass Sport dir und deinem Körper

guttut, dich entspannt und leistungsfähig

im Alltag hält.

Das Gefühl nach einem Workout, das

man erfolgreich durchgezogen hat, ist

und bleibt unbeschreiblich. Selbstverständlich

kommt es nicht täglich vor,

dass wir nach einem anstrengenden Tag

gerne in unsere Sportklamotten werfen.

Wenn du jedoch eine dauerhafte Abneigung

gegenüber deinen Workouts empfindest,

liegt das Problem tiefer als nur

am inneren Schweinehund. Versuche

dann systematisch vorzugehen und mit

unseren Tipps die Wurzel des Sportübels

ausfindig zu machen. Für jeden gibt es

die passende Sportart, die länger als nur

wenige Wochen durchgezogen wird. Die

Kunst liegt darin, sie zu finden und dranzubleiben!

Viel Spaß bei deinem Lieblingsworkout!

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 77 | MÄRZ 2020


Foto: Zarya Maxim / stock.adobe.com


Gewinnspiele

SEI EIN

GEWINNER!

Mit

auf

www.ajoure-men.de/gewinnspiele

TÄGLICH TOLLE PREISE GEWINNEN

UNSERE GEWINNSPIELE SIND ONLINE VERFÜGBAR!

WWW.AJOURE-MEN.DE/GEWINNSPIELE

Foto: pop_jop / Getty Images


Foto: duncanandison / stock.adobe.com

Ratgeber


AJOURE MEN / RATGEBER

Meditation

wichtiger, als

du vielleicht

bisher dachtest

Beim Wort Meditation denken viele Menschen

immer noch als Erstes an indische

Gurus und Esoteriker. Aber die Meditation

nimmt immer mehr Einzug in die westliche

Welt und wird zu einer ganz alltäglichen,

praktischen Erfahrung. Es geht darum,

den Kopf zu befreien, die Gedanken

aus ihren Zwängen zu herauszuholen und

für eine Weile dem Stress zu entkommen.

Wer darin geübt ist, kann sich in nur wenigen

Minuten die ultimative Entspannung

und Lockerung durch Meditationspausen

holen.

Es gibt verschiedene Wege, in einen meditativen

Zustand zu gelangen, das Ziel

ist aber immer das gleiche: Die Kontrolle

abgeben und lockerlassen. Dadurch können

ganz neue Ideen aufkommen und

Verkrampfungen gelockert werden. Meditieren

ist also keine spirituelle Praxis,

sondern eine Form der Entspannung und

dafür sogar wissenschaftlich erforscht.

Meditation und Erfolg

Viele berühmte und besonders erfolgreiche

Persönlichkeiten haben die Vorteile

der Meditation verstanden und nutzen sie

für sich und ihre Firmen. Es gibt zum Beispiel

die „mindful lunches“ bei der Firma

Google, während denen die Mitarbeiter

in besonderen Gärten Geh-Meditation

durchführen. Steve Jobs lernte Zen-Meditation

in Indien und führte bei Apple

tägliche Meditation für alle Mitarbeiter

ein. Auch Twitter und Facebook führen regelmäßig

Meditationsübungen durch und

die Softwarefirma SAP bietet kostenlose

Achtsamkeits-Seminare an und hat sogar

einen eigenen „Director Global Mindfulness

Practice“ angestellt.

All diese Arbeitgeber haben erkannt: Meditation

ist eine wirksame Waffe gegen Burnout

und für mehr Effizienz und Produktivität.

Im Fokus steht dabei aber nicht nur

die Leistungsfähigkeit der Angestellten,

sondern der Gedanke, dass das Arbeitsleben

nachhaltig und ausgeglichen gestaltet

wird. Damit ist Meditation und Achtsamkeit

für die Mitarbeiter ein Gegenkonzept

zu Kaffeekonsum und Überstunden und

der einzelne Angestellte wird nicht als Maschine,

sondern als Mensch gesehen.

positive Auswirkungen

- Konzentration

Untersuchungen haben gezeigt, dass meditieren

positive Wirkung auf den Bereich

der Großhirnrinde hat. Es steigert die kognitiven

Fähigkeiten wie das Gedächtnis

und die Lernfähigkeit. Auch die Konzentration

und der Selbstwert profitiert davon,

denn man lernt, sich nicht mehr so schnell

von Außenreizen ablenken zu lassen und

selbstbewusster bei einem wichtigen Thema

zu verweilen.

- Kreativität

Im Zustand der völligen Entspannung

während des Meditierens können freie Gedanken

kommen und gehen. Dabei entstehen

oft ganz neue, kreative Ideen, die ein

verkrampftes und starr fokussiertes Gehirn

nicht hätte entwickeln können. Durch die

innere Ruhe kann sich die Kreativität unbeeinflusst

entwickeln. Störfaktoren wie

Ängste oder äußere Einschränkungen haben

nicht mehr so viel Macht über die Gedanken.

Fotos: fizkes, AntonioDiaz / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 82 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / RATGEBER

- Gelassenheit

Regelmäßiges meditieren hilft dabei, Probleme

mit Abstand zu betrachten und nicht

alle immer übermäßig wichtig zu nehmen.

Man nimmt nicht mehr alles persönlich

und kann mehr in sich selbst ruhen und

positiver denken. Dadurch kann man die

wichtigen von den nebensächlichen Themen

trennen und das Leben besser genießen.

- Gesundheit

Durch die Entspannung, die beim Meditieren

entsteht, wird der Blutdruck gesenkt

und der Serotoninspiegel erhöht. Mögliche

positive Effekte davon sind besserer Schlaf,

ein kräftigeres Immunsystem und mehr

allgemeines Wohlbefinden. Zusätzlich

leidet man weniger unter schmerzhaften

Verspannungen, die der Körper automatisch

und unbewusst bei Stress und Druck

entwickelt.

Formen der Meditation

Verschiedene Herangehensweisen beim

Meditieren ermöglichen es unterschiedlichen

Menschen, jeweils die Form zu finden,

die der Persönlichkeit am meisten

liegt. Durch simples Ausprobieren kann

jeder die für sich beste Meditationsweise

anwenden.

- Atem-Meditation

Hierbei konzentrierst du dich nur auf die

eigene Atmung und ermöglichst dem Kopf

gleichzeitig eine Auszeit. So einfach geht

es: Tief einatmen und dabei langsam bis

4 zählen. Die Luft anhalten und dabei bis

6 zählen. Durch den Mund ausatmen und

dabei langsam bis 8 zählen. Die Zahlen

sind dabei ein Richtwert für das Verhältnis

zwischen ein- und ausatmen. Fühlen

sie sich falsch an, einfach einen eigenen

Rhythmus finden.

- Achtsamkeit

Achtsames wahrnehmen von Sinneseindrücken

ist ein weiterer Weg. Das können

Gefühle innerhalb des Körpers sein

(die Bewegung von Muskeln), aber auch

Eindrücke von außen (Gerüche oder Geräusche).

Die völlige Konzentration auf

einen ausgewählten Eindruck blendet alles

andere aus und versetzt in einen meditativen

Zustand. Dabei geht es niemals um

Bewertung, sondern immer um neutrale

Wahrnehmung.

- Affirmationen

Positive Glaubenssätze können nicht nur

ein Hilfsmittel bei der Meditation sein.

Sie sorgen gleichzeitig dafür, das Unterbewusstsein

positiv zu beeinflussen und zu

lenken. Du suchst dir einfach einen positiven

und motivierenden Satz aus, den du

in Gedanken mehrmals wiederholst. Diese

Schleife der immer gleichen Worte hat eine

entspannende und leicht „hypnotisierende“

Wirkung, während die Bedeutung der

Worte sich verfestigt.

- Visualisierung

Etwas zu visualisieren bedeutet, es gedanklich

zum Leben zu erwecken. Das funktioniert

mit sinnbildlichen Dingen wie der

Vorstellung, dass Energie in den Körper

hinein und Belastung hinaus geatmet wird.

Oder du visualisierst, wie jede Muskelpartie

nacheinander locker und entspannt

wird. Ebenso möglich und wirksam sind

beim Visualisieren angenehme Gedankenreisen

an einen Wunschort oder „Safe

Space“.

Fehler beim Meditieren vermeiden

Damit das Meditieren Wirkung zeigen

kann und nicht ins Gegenteil umschlägt,

solltest einige typische Fehler vermeiden.

Das Vermeiden klappt schon dadurch,

sich der möglichen Fehler bewusst zu sein.

Wichtig ist: Das Ziel ist nicht, nichts denken.

Wer krampfhaft versucht, nichts zu

denken, der ist von Entspannung weit entfernt.

Die Gedanken dürfen kommen und

wieder gehen, ganz natürlich und so wie

sie eben gerade entstehen. Wenn sie nicht

groß beachtet oder verfolgt werden, sind

sie nur wie ein Film, der im Hintergrund

läuft. Ebenso wichtig ist es, dich nicht an

einer bestimmten Position festzubeißen,

sondern einfach eine bequeme Körperhaltung

einzunehmen. Und zuletzt solltest du

nicht mit Willenskraft an eine Meditation

herangehen. Es ist keine Aufgabe, die zu

meistern oder Hürde, die zu nehmen ist -

sondern eine Auszeit.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 83 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / RATGEBER

PRIMING: SO KANNST DU DICH SELBST BEEINFLUSSEN

Priming ist allgegenwärtig und sicherlich wurdest auch

du bereits Opfer von Priming. Hinter dem englischsprachigen

Begriff versteckt sich eine Technik, die gerne im

Bereich Marketing angewendet wird. Es geht darum,

Denk- und Verhaltensweisen durch einen Reiz zu beeinflussen.

Die Beeinflussung erfolgt so, dass du in der Regel

gar nicht merkst, wie du beeinflusst wirst. Ein Bild, ein

Wort oder ein Geruch können ausreichen, um dich in

deiner Wahrnehmung und in deinem Denken und Handeln

zu beeinflussen. Doch der Priming-Effekt ist nicht

nur negativ zu sehen, denn du kannst den Effekt auch aktiv

nutzen und damit deine kognitive Leistung und deine

Kreativität verbessern.

Die grundlegende Funktionsweise von Priming

Vor Priming kann sich niemand wirklich schützen. Die

Beeinflussung unseres Denkens, das sogenannte Priming

ist umstritten und doch funktioniert es in der Praxis sehr

gut. Oft sind es Dinge, die wir gar nicht richtig wahrnehmen,

die uns beeinflussen. So wundert es auch nicht, das

Priming aus dem Bereich des neurolinguistischen Programmierens

(NLP) stammte.

Immer wieder werden interessante Studien zur Thematik

durchgeführt. An der Universität Amsterdam zum Beispiel

wurden zwei Studentengruppen zusammengestellt.

Es wurde darauf geachtet, dass alle Teilnehmer eine ähnliche

Ausgangssituation hatten. Jede der Gruppen sollte

auf 42 schwierige Trivial-Persiut-Fragen antworten.

Während die Teilnehmer der einen Gruppe im Vorfeld

darum gebeten wurden, sich vorzustellen, wie es wäre

eine Professur innezuhaben, sollte sich die andere Gruppe

in Fußballrowdys hineinfühlen. Während die Gruppe,

deren Teilnehmer im Vorfeld an eine Professur dachten,

23 der Fragen richtig beantworten konnte, waren es bei

der anderen Gruppe nur 18 Fragen.

So faszinierend wie auch befremdlich ist es, wie unsere

Verknüpfungen im Gehirn funktionieren und wie wir

vom Priming-Effekt in unseren Gefühlen, unserem Gedächtnis

und in unserem Verhalten beeinflusst werden.

So können uns negative Glaubenssätze, eine negative

Wortwahl, als auch positive Glaubenssätze und Wörter

extrem beeinflussen. Oft sind uns Verknüpfungen, die

unser Gehirn herstellt, noch nicht einmal bewusst.

Unterschiedliche Priminigformen

Der Klassiker ist das semantische Priming. Bei dieser Art

von Priming werden einzelne Wörter oder ganze Wortfelder

genutzt, um begriffliche Assoziationen zu programmieren.

Gelingt dies, ist im Anschluss eine Änderung der

Verhaltensweise zu verzeichnen.

Fotos: peshkova, thodonal / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 84 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / RATGEBER

Auch Response Priming kennst du unter

Garantie. Hier werden schnell nacheinander

unterschiedliche Reize gesetzt und der

Betroffene soll schnell reagieren. Werden

mehrere Fragen gestellt, auf die immer

das gleiche Wort die richtige Antwort ist,

wird auch die darauffolgende Frage meist

mit dem gleichen Wort beantwortet, auch

wenn die Antwort völlig abwegig ist. Diese

Fragenkaskaden zeigen deutlich, wie sich

unser Gehirn überlisten lässt.

Vom sogenannten Medien Priming sind

wir alle mehr oder weniger Opfer. In diesem

Zusammenhang wird auch gerne der

Begriff „Filterblase“ verwendet. Auf der

einen Seite wählen wir selbst Informationsquellen

aus und auf der anderen Seite

werden uns in den Massenmedien immer

wieder dieselben Botschaften vermittelt.

Auch wenn du es nicht möchtest, wird

durch das Wiederholen der Botschaften

deine Einstellung, dein Weltbild und dein

Verhalten beeinflusst.

Affektives Priming beeinflusst uns ebenfalls.

hierbei werden Gefühlszustände

durch Musik oder Bilder hervorgerufen.

Oft verbindet unser Gehirn mit Musik

oder Bildern emotionale Erinnerungen,

die uns unabhängig von der aktuellen Situation

gefühlsmäßig in eine längst vergangene

Situation zurückwerfen.

So kannst du Priming für deine

persönliche Entwicklung nutzen

Wie du siehst, ist Priming vielfältig und es

bietet dir auch die Möglichkeit, dich selbst

zu beeinflussen. Wenn du Priming bewusst

dazu einsetzt, deine eigenen Leistungen zu

steigern und dein Gehirn auf positive Dinge

zu polen, wirst du sehr schnell einen Effekt

erkennen können. Wichtig ist es, sich nicht

negativ zu primen. Dies geschieht häufiger

als gedacht, denn sicher kennst auch du

Situationen, in denen alles schiefläuft und

du dir selbst die Schuld gibst oder dich gar

selbst als dumm bezeichnest.

Triff bewusst die Entscheidung, dich positiv

zu beeinflussen. Denke nicht darüber

nach, dass du etwas nicht schaffen könntest,

sondern sage dir, dass du es schaffen wirst.

Grundsätzlich ist es deine persönliche Entscheidung,

wie du dich selbst polst, denn du

hast es in der Hand. Oft merken wir im Alltag

gar nicht, wie negativ unsere Gedanken

sind. Entsprechend solltest du deine Gedanken

und dein Verhalten regelmäßig hinterfragen

und bewusst entscheiden, wie du

durch Priming deine Gedanken und dein

Handeln in positive Bahnen lenken kannst.

Wenn du dich gedanklich darauf polst,

konzentriert zu arbeiten und Lerninhalte

gut zu verarbeiten, dann wirst du dauerhaft

einen Effekt spüren, wenn du dies immer

wieder tust. Irgendwann ist dein Gehirn darauf

gepolt und du wirst vom Priming-Effekt

profitieren. Dies gilt auch für sportliche

Herausforderungen, Arbeitsaufgaben und

natürlich auch alle anderen Lebensbereiche.

Wichtig ist, neue Reize zu programmieren

und alte Verknüpfungen im Gehirn nicht

einfach hinzunehmen, sondern durchaus

zu überprüfen, ob diese dich ausbremsen

und negative Effekte hervorrufen. Hilfreich

kann sein, anfänglich klare Abläufe einzuhalten.

Zum Beispiel immer am selben Platz

zu arbeiten, sich eine bestimmte Musik für

sportliche Höchstleistungen zu wählen.

Es ist gar nicht so schwer, den Priming-Effekt

gezielt zu nutzen und selbst eine positive

Programmierung vorzunehmen. Dies ist

auch unabhängig vom Alter möglich. Wenn

du es schaffst, Priming gezielt zu nutzen,

verbesserst und deine Gedächtnisleistung

und kannst beeindruckende Ergebnisse erzielen,

die dir vorher unmöglich erschienen.

Den gewünschten Effekt erreichst du ganz

einfach, denn wichtig sind nur die Verknüpfungen,

die du vornimmst. Egal ob

du Dinge visualisierst, Musik als Reiz nutzt

oder dir einen entsprechenden Glaubenssatz

zurechtlegst und diesen täglich wiederholst,

der Nutzen überwiegt bei Weitem

den Aufwand.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 85 | MÄRZ 2020


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

#TECHNIK

GAMING-MONITORE

CES 2020: DIE HIGHLIGHTS

FALT-SMARTPHONES

TOP ODER FLOP?

MESSENGER-APP THREEMA

SOLLEN WIR ALLE UMSTEIGEN?

#SPORT

ABNEHMEN

MIT GROSSEN

MUSKELGRUPPEN:

SO KLAPPT'S!

#RATGEBER

MEDITATION

&WICHTIGER

ALS DU

DENKST

PRIMING

BEEINFLUSSE

DICH SELBST

POSITIV

Jannis

Niewöhner

über seinen neuen kinofilm "Narziss und Goldmund"

MÄRZ 2019

AJOURE-MEN.DE

#EROTIK

STUDIE:

WARUM FRAUEN WIRKLICH STÖHNEN

#UNTERHALTUNG

MUST FOLLOW TWITTER USER

FOLGE DIESEN ACCOUNTS!

Foto: Anne Wilk für Sony Pictures Entertainment

| #Style | Bauchtaschen-Alarm: Das sind unsere Favoriten +++ Trends 2020 - So bist du perfekt gestylt | #Style |

www.ajoure-men.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo


Foto: Stanislav / stock.adobe.com

Erotik


AJOURE MEN / EROTIK

STUDIE

WARUM

STÖHNEN

FRAUEN

IM BETT

WIRKLICH?

?

Wir alle kennen es und lieben es. Wenn

eine Frau beim Sex stöhnt, ist das für

uns Männer absolute Musik in den Ohren.

Im Moment des Stöhnens fühlen wir

uns wie Helden, fühlen uns bestätigt und

sind uns zu einhundert Prozent sicher,

dass wir unfassbare Hengste im Bett sind

und der Herzensdame den Orgasmus ihres

Lebens bescheren. Oder etwa nicht..?

Eine britische Studie hat sich dem Ganzen

angenommen und überraschende

Ergebnisse erzielt, die nun auf so manche

Art und Weise interpretiert werden können.

In der Studie wurden 71 weibliche, sexuell

aktive Personen im Alter zwischen 18

und 48 Jahren dazu befragt, welche Geräusche

sie beim Sex wann und aus welchem

Grund von sich geben. Dabei gaben

stolze 87 Prozent an, das Stöhnen ganz

bewusst zu nutzen, um dem aktuellen

Sexualpartner ein gutes Gefühl zu geben

und sein Ego somit zu stärken. Ganze 66

Prozent gaben hierbei sogar an, das Stöhnen

zur Beschleunigung des Orgasmus

ihres Partners zu nutzen. Das scheint also

zu bedeuten, dass ein Großteil der Frauen

tatsächlich nicht aus Lust stöhnt, sondern

aus Berechnung. Doch ist das wirklich so

einfach? Wissenschaftler haben verschiedene

Erklärungen für das Ergebnis der

Studie aus Großbritannien.

Für viele Frauen wäre es zum einen gar

nicht möglich, lediglich durch vaginalen

Geschlechtsverkehr zum Orgasmus zu

kommen. In den meisten Fällen kommen

Frauen nämlich nach wie vor während

des Vorspiels und/oder beim Oralverkehr

zum Orgasmus und nicht beim eigentlichen

Akt. Ganz abgesehen davon würden

die meisten Frauen ihren Orgasmus eher

still genießen, als ihn hinaus in die Welt

zu stöhnen. Letztlich diene das Stöhnen

Fotos: Konstiantyn Zapylaie, tugolukof / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 88 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / EROTIK

beim Sex eher dazu, den Orgasmus des

Mannes zu beschleunigen. Dies geschehe

vor allem aus Unbehagen, Langeweile,

Zeitdruck, Schmerzen oder auch Müdigkeit.

Dieses Ergebnis mag zuallererst einmal

ernüchternd wirken, doch lässt sich auch

diese Studie kritisch betrachten. Sieht

man das Stöhnen als einen Ausdruck des

Genusses, kann man sich weitere Beispiele

einholen. Genießen wir zum Beispiel

ein gutes Essen, kommt uns häufig ein

„mmmhh“ über die Lippen. Empfangen

wir angenehme Berührungen, geben wir

oft ein Raunen von uns. Ein akustisches

Signal ist ein gewöhnliches Kommunikationsmittel,

das anderen „Artgenossen“

Wohlbefinden, Genuss und Zuneigung

oder auch Unbehagen signalisieren kann.

Die meisten akustischen Signale kommen

ganz von selbst und ohne, dass wir sie bewusst

einsetzen.

Diese Signale besitzen natürlich auch eine

körperliche Wirkung. Stöhnt die Frau

beim Sex unkontrolliert ihre Lust heraus,

so setzt ihr Körper eine unglaubliche

Menge Adrenalin frei. Ein Adrenalinausstoß

allein ist für den Körper ein sehr intensives

Gefühl, was verbunden mit Sex

erheblich an Stärke gewinnt. Das Stöhnen

ermöglicht der Frau so, sich selbst in eine

Art Ekstase zu versetzen, über die nach

und nach die Kontrolle verloren wird. Im

Prinzip kann man das Stöhnen auch als

eine Art der „Einstiegsdroge“ bezeichnen,

welche verwendet wird, um das persönliche

Empfinden beim Sex zu steigern und

sich nach und nach in einen Rausch zu

versetzen. Gelangt man dann immer näher

an den Orgasmus heran, wird es immer

schwerer, das Stöhnen, Raunen und

Seufzen zu unterdrücken, sodass es immer

mehr zu einer ganz natürlichen Reaktion

auf das intensive Gefühl wird, das gerade

verspürt wird. Im Prinzip ist das Stöhnen

ein Hingeben an die eigene Sexualität und

Befriedigung.

zielen, das lässt sich anhand der erzielten

Ergebnisse nicht von der Hand weisen.

Im Umkehrschluss bedeutet dies aber

nicht, dass Frauen das Stöhnen allgemein

nicht auch als Ausdruck der Lust empfinden,

es einfach über sie kommt, oder

es als „Lustverstärker“ für sich selbst genutzt

wird. Das Eine schließt das Andere

demnach nicht aus und umgekehrt.

Was man allerdings aus der Studie herleiten

kann, ist scheinbar ein Problem

in der Kommunikation zwischen Mann

und Frau. Denn das Vortäuschen des Orgasmus

scheint nach wie vor ein großes

und aktuelles Thema in Sachen Sexualität

zu sein, wie die britische Studie nun

aufgedeckt hat. Die Studie sollte also

womöglich eher dazu dienen, auf mehr

Ehrlichkeit und Offenheit innerhalb (sexueller)

Beziehungen zu plädieren, als

sich lediglich auf das Stöhnen an sich zu

konzentrieren. Denn auch das Stöhnen

ist nur Ausdruck der Lust, beziehungsweise

kann Ausdruck der Lust sein. Das

ursprüngliche „Problem“ liegt natürlich

Doch was bedeutet dies nun für die Studie?

Wird sie dadurch noch mehr bestätigt,

oder gar entkräftet? Das lässt sich

nicht einfach sagen und bedarf einiger

Analyse. Es gibt sicher einige Damen, die

das Stöhnen ganz gezielt nutzen, um eine

gewisse Wirkung bei ihrem Partner zu erwoanders.

Offene Gespräche über Wünsche

und Vorlieben sind wichtig, um

ein erfülltes und abwechslungsreiches

Sexleben für beide Seiten zu ermöglichen,

damit es gar nicht erst nötig wird, den

Partner durch gespieltes Stöhnen schneller

zum Orgasmus und somit zum Beenden

des Aktes zu bringen. Der eigentlich

ernüchternde Fakt an der Studie ist also

weniger die Tatsache, dass die Damenwelt

das Stöhnen zum Großteil eher zu

gewissen Zwecken nutzt, als es wirklich

ernst zu meinen. Der tatsächlich wichtige

Fakt ist, dass diese Art des Vortäuschens

nach wie vor ein großer Bestandteil des

Sexuallebens zu sein scheint. Hier ist einiges

an Lernstoff nachzuholen und die

gegenseitige Kommunikation zu erhöhen.

Abschließend lässt sich also sagen, dass

du nun nicht den Mut verlieren solltest,

denn wir tun es auch nicht. Ganz im

Gegenteil! Sieh es als einen Ansporn die

Kommunikation mit deiner Angebeteten

zu verbessern und euch beiden ein erfüllendes

Sexleben zu ermöglichen!

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 89 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / EROTIK

FRAGEN ÜBER ANALSEX,

DIE DU DICH NIE GETRAUT HÄTTEST ZU STELLEN

Er spaltet die deutschen Ehebetten, ist

reizvoll und etwas unangenehm zugleich:

Analsex. Viele Partner stehen irgendwann

vor der Frage, ihn auszuprobieren.

Dabei schwirren dann dutzende Vorurteile

und Fragen über Fragen im Kopf

umher. Daher haben wir all die Fragen

beantwortet, die du dir noch nie getraut

hast zu stellen.

wie es uns der ein oder andere Porno glauben

lassen möchte: Analsex schüttelt sein

Tabu-Image immer weiter ab. Das belegen

auch Untersuchungen im Rahmen einer

US-Studie. Laut dieser haben fast 50 % aller

Frauen und Männer schon einmal Sex

über den „Hintereingang“ ausprobiert.

Stehen Frauen auf Analverkehr?

ersten Analsex hatten. Die erste schlechte

Erfahrung ist dann auch der Grund, warum

Frauen der Praktik oft keine zweite

Chance geben. Auch brutale Szenen aus

Pornofilmen wirken auf die Damenwelt

sehr abschreckend. Die Herausforderung

besteht daher darin, die Furcht langsam

abzubauen und den Analsex so genussvoll

wie möglich zu gestalten.

Was ist Analsex genau?

Also jetzt einmal Schluss mit dem Flüstern

hinter vorgehaltener Hand: Lass uns offen

und ehrlich über Analsex reden. Es handelt

sich um eine Sexpraktik, die im Volksmund

gerne auch einmal „Popoliebe“ genannt

wird. Sie gehört zu den beliebtesten

Sexpraktiken in deutschen Betten. Und

dennoch ranken sich viele Vorurteile über

die Sexpraktik. So gilt sie vielleicht als

etwas schmerzhaft und schmutzig. Auch

wenn analer Sex sicher nicht so leicht ist,

Das Klischee: nur Kerle stehen auf schmutzigen

Analsex. Das stimmt so nicht, denn

auch Frauen können der analen Stimulation

durchaus etwas abgewinnen. Nur

thematisieren sie das seltener. Sowohl

bei Männern als auch bei Frauen gilt die

Zone um den After als besonders sensibel

und erogen. Das liegt an den vielen Nervenenden.

Und dennoch haben Frauen

häufig Ängste und Sorgen, wenn es um

Analsex geht. Das ist auch nicht ganz

grundlos, denn Studien belegen, dass fast

70 Prozent der Frauen Schmerzen beim

Können Frauen während

des Analsexes zum

Orgasmus kommen?

Ja, das können sie. Und zwar ziemlich sicher,

denn laut Studien kommen Frauen

beim vaginalen Verkehr in 64 Prozent der

Fälle zum Höhepunkt. Beim Sex durch das

Hintertürchen sind es 94 Prozent aller Damen.

Rund 6000 Frauen nahmen an dieser

Studie teil. Der Grund dafür ist ziemlich

simpel: Die vielen Nervenenden des Afters

sorgen dafür, dass die Reize direkt

Fotos: ima_sidelnikov, New Africa / stock.adobe.com

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 90 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / EROTIK

ins Gehirn übertragen werden. Zusätzlich

wird der G-Punkt durch die Wand indirekt

mit stimuliert. Also ein guter Grund, die

Sexpraktik das nächste Mal in den Liebesakt

einzubeziehen, oder?

Was genau passiert beim Analsex?

Klar, beim Analsex wird der steife Penis

langsam in den Anus eingeführt. Da der

Schließmuskel im Normalfall nur beim

Toilettengang geöffnet wird, muss dabei

etwas Druck eingesetzt werden. Damit der

Mann gut in den Anus eindringen kann,

muss der anale Sex gut vorbereitet werden.

Hat das geklappt, sollte das beste Stück zu

Beginn sehr kontrolliert und langsam bewegt

werden. Die Reibung und Enge wird

von vielen Männern als besonders anregend

empfunden. Und es kommt noch

besser: weil sich der Schließmuskel beim

Orgasmus der Frau nahezu rhythmisch

zusammenzieht, wird zusätzliche Stimulation

auf das Glied ausgeübt.

Wie dreckig ist Analsex wirklich?

Ist Analsex etwas für Anfänger?

Bevor die ersten Gedanken und Vorbereitungen

ablaufen, solltest du deine Gedanken

mit deiner Partnerin teilen. Wenn ihr

schön länger in einer Beziehung steckt oder

sogar verheiratet seid, wird der Wunsch

sicher nicht überraschend sein. Spreche

das Thema am besten in einer entspannten

Lage an – etwa nach dem Sex. Dabei

kommt es auf etwas Geschick an. Schließlich

soll es ja nicht so herüberkommen, als

würdest du mit dem Sexleben momentan

unzufrieden sein. Dabei ist es ja gerade der

Spaß, der dafür sorgt, noch weitere Dinge

auszuprobieren. Mache am besten auch

klar, dass du alle Sorgen und Bedenken aus

dem Weg räumen willst.

Wie bereite ich mich richtig vor?

Eine schnelle Nummer unter der Dusche

ist schön und gut, aber für Analsex völlig

ungeeignet. Ruhig und einfühlsam muss er

vonstattengehen. Wer zu schnell vorgeht,

riskiert nicht nur Schmerzen, sondern

auch Verletzungen des Schließmuskels.

Dann wird es sicherlich kein zweites Mal

geben. Zunächst solltest du in Ruhe mit

deiner Partnerin sprechen und Gerüchte

aus dem Weg räumen. Mache deutlich,

warum du es gerne einmal austesten würdest

und nehme vor allem Rücksicht auf

ihre Bedenken. Wenn sie den Sex durch

die Hintertür von Beginn an konsequent

ablehnt, zeige Verständnis und bedränge

sie nicht.

Lässt sie sich trotzdem auf das Experiment

ein, ist Gleitgel das Zauberwort. Für gefühlsintensiven

Analsex muss es flutschen.

Dass Frauen ohne Gleitgel Schmerzen erlebt

haben, ist kein Wunder. Anders als die

Vagina befeuchtet sich der Anus nicht von

allein. Damit der Penis sanft in den Anus

hineingleiten kann, empfiehlt sich Gleitgel

auf der Basis von Silikon oder Wasser.

Analsex ist schmutzig und ekelig. Das

schwirrt vielen Menschen durch den Kopf,

wenn sie an die Sexpraktik denken. Doch

das stimmt nicht. Das Gerücht, gerade

im Anus würden sich viele bedrohliche

Bakterien befinden ist unwahr. Außer

die Partnerin hat gerade erst einen Magen-Darm-Virus

durchgestanden. Analsex

ist auch nicht übelriechend. Wenn die Frau

nicht gerade das Gefühl hat, auf die Toilette

zu müssen, gibt es während der Sexpraktik

keine unappetitlichen Überraschungen.

Und selbst wenn: Männern ist das meist

ohnehin egal, viel mehr spielt die Scham

bei vielen Frauen eine große Rolle. Mit

einer vernünftigen Hygiene und Vorbereitung

kann diese Angst aber genommen

werden.

Schmerzt Analsex wirklich?

Nein, das kann so nicht gesagt werden. Wer

mit der richtigen Vorbereitung, Einstellung

und Technik an die Sache herangeht, der

verursacht dabei auch keine Schmerzen.

Wichtig dafür ist ein Herantasten und viel

Geduld und Verständnis. Mit dem harten

Rammeln im Porno hat schöner Analsex

nämlich wirklich nichts zu tun.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 91 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / EROTIK

Dann geht es an die Planung des perfekten

Momentes. Entspannung ist hier das

A und O. Weil Frau sich am besten in der

gewohnten Umgebung fallen lassen, lohnt

es sich den Raum ansprechend zu gestalten.

Ein Glas Champagner, Blumen und

Kerzen sorgen doch bekanntlich schon

immer für entspannte Stunden.

Im Anschluss daran spielt die Hygiene

eine wichtige Rolle. Gerade, wer auch mit

der Zunge experimentieren möchte, sollte

darauf besonderen Wert legen. Hüpfe

doch zusammen mit deiner Liebsten unter

die Dusche oder in die Wanne und

mache die Reinigung zum gemeinsamen

Vorspiel. Eine spezielle Darmspülung ist

im Grunde unnötig, da der Anus bereits

durch das Bad gereinigt wird.

Wer dennoch Sorge um die Hygiene hat,

kann eine solche Dusche durchführen

oder ein Kondom zur Hilfe nehmen. Im

Anschluss heißt es Ruhe und Entspannung.

Beim Sex durch die Hintertür geht

es nicht um Leistung – auch wenn uns

das so mancher Porno glauben lassen

will. Schiefgehen darf der Versuch natürlich

auch – das gehört dazu. Dazu musst

du dich bestimmt nur an dein erstes Mal

„normalen“ Sex erinnern.

Zu hart und der Schließmuskel

leiert aus – stimmt das?

Auch dieses Vorurteil stammt aus der Gerüchteküche.

Doch was ist dran? Nicht

gerade viel, denn beim Analsex geht es

darum, zu entspannen. Je entspannter der

Schließmuskel ist, desto offener ist er auch

für den Penis. Damit der Schließmuskel

wirklich Schaden nimmt, müsste schon

viel Gewalt im Spiel sein. Übrigens halten

einige Frauen Analsex sogar für eine gute

Möglichkeit gegen Hämorriden, weil der

Bereich dadurch einmalig entspannt wird.

Was ist der größte Fehler beim

Analsex?

Der größte aller Fehler ist sicherlich, zu

groß zu starten. Auch zu wenig Gleitgel

kann zu den entscheidendsten Fehlern

zählen. Finger weg von betäubenden Gels.

Die sorgen dafür, dass es zur wild zur Sache

geht und dabei Verletzungen entstehen.

Ein Gleitgel auf natürlicher Basis mit

dickflüssiger Konsistenz ist perfekt geeignet

für die Liebe von Hinten.

Finden Männer Analsex geiler

als Frauen?

Klar ist: Männer erleben analen Sex als

deutlich intensiver. Das liegt vor allem

daran, dass der Hintereingang deutlich

enger ist als die Vagina. Auch der Reiz

durch das Tabu im Kopf sorgt dafür, dass

sich die Lust steigert. Doch auch der passive

Part dabei ist höchst intensiv. Die vielen

Nerven am Anus können für heftige

Orgasmen sorgen, die am ganzen Körper

spürbar sind. Der Mann erlebt den Orgasmus

ebenfalls in der Regel stärker als

durch die reine Stimulation des Penis.

Wirkt sich die Ernährung auf den

Analsex aus?

Tatsächlich spielt auch die Ernährung

eine Rolle in Sachen analem Sex. Wer re-

Fotos: Africa Studio, Mikhail, golubovy / stock.adobe.com; Amazon PR

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 92 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / EROTIK

gelmäßig zu Nüssen, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten

und Getreide greift, nimmt

viele Ballaststoffe auf. Diese wiederum

fördern die Verdauung und lassen den

Darm regelmäßiger und besser entleeren.

Willst du also häufiger Analsex mit deiner

Partnerin ausprobieren, kann die Ernährung

hilfreich sein. Vor dem Sex nichts zu

essen ist übrigens sinnlos. Der Darm kann

sich ohne Arbeitsmaterial nicht reinigen.

Soll der Anus vorher

gedehnt werden?

Gerade für unerfahrene Anfänger ist das

Dehnen des Afters eine gute Möglichkeit

der Entspannung. Das kann sowohl zu

zweit im Rahmen eines Vorspiels passieren,

oder auch allein. Deine Partnerin

kann beispielsweise mit Spielzeug oder

dem Finger vortasten. Wenn der anale Sex

zur Routine werden soll, empfiehlt sich

ein Beckenbodentraining. Das sorgt für

mehr Kontrolle über Schließmuskel und

Analmuskulatur. Auch das Anspannen

wird dabei trainiert. Gerade das ist es, was

für die erotischen Glücksgefühle sorgt.

Ist ein Kondom ein Muss?

Nicht unbedingt ist ein Kondom beim

Analsex Pflicht. Anal befinden sich nicht

mehr Bakterien wie vaginal. Wer es aus

hygienischen Gründen allerdings vorzieht,

ein Gummi zu benutzen, der soll

das tun. Das Kondom kann dabei helfen,

das Eindringen zu erleichtern. Denn je

mehr Feuchtigkeit im Spiel ist, desto leichter

lässt sich die Tür nach Innen öffnen.

Solltest du deine Partnerin noch nicht

lange kennen und dennoch Analsex ausprobieren

wollen, ist ein Kondom allein

zum Schutz vor Geschlechtskrankheiten

ein Muss.

Ist Analsex nicht nur etwas für

Homosexuelle?

Bei manchen Männern hält sich nach wie

vor das Vorurteil, Analsex sei nur etwas

für homosexuelle Paare. Ein „echter Mann“

besorgt es der Frau doch noch anal, so die

Sprüche. Dabei ist Analsex nicht nur vollkommen

normal, er sich auch gefühlsstärker.

Durch die Enge wird der Penis viel

intensiver stimuliert. Übrigens bietet der

Anus viele Möglichkeiten für Spielereien.

Manche Männer finden es beispielsweise

erregend, wenn auch sie anal beglückt

werden. Spreche also offen mit deiner

Partnerin über deine Wünsche und Fantasien.

Warum sollte sie dich nicht vorher

mit einem Finger am Hindern stimulieren

und streicheln, ehe du dich ihrem Hintern

zuwendest?

Analsex in der Schwangerschaft

– schadet das dem Kind?

Grundsätzlich gilt: Sex in der Schwangerschaft

ist eher unproblematisch. Dabei

ist es egal, ob ihr auf die klassische Sexpraktik,

orale oder anale Spielchen setzt.

Analsex bietet dabei den Vorteil, dass der

Bauch nicht im Weg ist. Allerdings solltet

ihr im schwangeren Zustand dennoch etwas

behutsamer und langsamer vorgehen.

Manche Experten raten vom Analsex in der

Schwangerschaft auch ab. Die Darmperistaltik

wird durch die Sexpraktik angeregt,

so die Befürchtung.

Schwanger nach Analsex?

Geht das?

Kann ich von Analsex schwanger werden?

Diese Frage klingt eigentlich nach einer „Dr.

Sommer“-Frage aus der BRAVO. So dumm

ist sie aber gar nicht. Körperflüssigkeiten

verschwinden nicht einfach. Wie auch beim

vaginalen Verkehr, kann das Sperma am

Ende aus dem Körper laufen. Auf direktem

Weg kann die Frau also nicht schwanger

werden. Trotzdem besteht die Gefahr, dass

Sperma nach dem Sex aus dem Anus läuft

und in die Vagina gelangt.

Super Jewel Plug

7,79 € auf Amazon

https://amzn.to/39Iua2T

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 93 | MÄRZ 2020


Ajouré INTERVIEW

MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

AJOURE-MEN.DE/LIFESTYLE/PEOPLE

Fotos: svitlananiko / stock.adobe.com; Anne Wilk

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 94 | MÄRZ 2020


Foto: Foto: Anastasia Joshua Resnick / stock.adobe.com / stock.adobe.com

Unterhaltung


AJOURE MEN / UNTERHALTUNG

TOP 10 TWITTER

ACCOUNTS, DENEN

DU FOLGEN SOLLTEST

Twitter als bestes Social-Media zu bezeichnen,

ist für viele Personen nicht mal zu hoch

gegriffen. Auch wir sind so einigen Accounts

mit unseren privaten Twitter-Handles gefolgt.

Die besten haben wir dir hier in einer

kompakten Liste zusammengeführt.

2. Elon Musk @elonmusk

Teslas Aktienkurs, die neuesten Nachrichten über die

Gigafactory bei Berlin, Memes und üble Nachrede sind

alles Themen, die dich bei Elon Musk erwarten. Mal

mehr und mal weniger von einem genannten Thema.

1. MonteCristo @MonteCristo

3. Donald Trump @realDonaldTrump

Der E-Sport-Messias MontCristo veröffentlicht

auf seinem Twitter-Account eine Vielzahl

an Wahrheiten und Weisheiten über die

Szene. Was er zwitschert, ist in den allermeisten

Fällen Gesetz.

„Keep you friends close, but keep your enemys closer“

Nie hat dieses Zitat so sehr zugetroffen, wie in diesem

Fall. Okay, vielleicht gibt es da schon einige gute andere

Beispiele, aber wir finden, dass es sehr gut zum POTUS

passt.

Fotos: Twitter.com Screenshots

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 96 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / UNTERHALTUNG

4. Wendy’s @Wendys

Fast Food ist schlecht für dich. Da sind wir uns wohl einig.

Was aber gut für dich ist, sind heiß frittierte Tweets. Wendy’s

ist sich nämlich nicht zu scheu, andere Ketten beim Namen

zu nennen und den ein oder anderen Seitenhieb rauszuhauen.

Wenn schon den Körper zerstören, dann mit Stil.

5. Edward Snowden @Snowden

Schon irgendwie humoristisch, dass Edward Snowden nur

dem NSA-Account folgt. Wenn du dich für das Thema Datensicherheit

interessierst, führt wohl kein Weg an einem der

größten Whistleblower unserer Zeit vorbei.

6. Dr DisRespect @drdisrespect

VIOLENCE. SPEED. MOMENTUM. Das Mantra von Dr

DisRespect, oder wie er im echten Leben heißt „Guy Beahm“.

Das Alter-Ego des ehemaligen Spielentwicklers ist einer der

größten und erfolgreichsten Twitch-Streamer.

7. Keemstar @KEEMSTAR

Er ist einer der größten richtigen News-Kanäle auf You-

Tube, der nicht von herkömmlichen Medien geführt wird.

Von Neutralität kann man hier aber nicht immer sprechen.

Keemstar ist immer noch Entertainer und vor allem YouTuber.

8. WeRateDogs @dog_rates

Zwei Dinge haben im Internet Tradition: Sachen bewerten

und Bilder von süßen Haustieren. Verbindet man beides,

kommt eine Hunde bewertende Twitter-Seite heraus. Das

Internet ist doch ein toller Ort.

9. Satan @s8n

Beim Schreiben dieses Artikels ist uns der Twitter-Account

von Satan eingefallen. Die Tweets waren immer an der Grenze

zum Abgrund in die Hölle. Nun ist der Account allerdings

gesperrt worden. Wir werden warten, Twitter. Wir werden

warten.

10. Cold Ones @ColdOnes

Das blanke Rip-Off des Kanals @HotOnes wurde von den

YouTubern Max Stanley @maxmoefoe und Chad Roberts

@Anything.4.Views gegründet. Das Format ist allerdings

ein Art Podcast und anstelle von heißen Wings gibt es kalte

Drinks.

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 97 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / UNTERHALTUNG

die lustigsten WLAN NAmen

aka die schlechtesten Wortspiele aller zeiten

Fotos: AJOURE´ Redaktion

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 98 | MÄRZ 2020


AJOURE MEN / UNTERHALTUNG

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 99 | MÄRZ 2020


Foto: moypapaboris / stock.adobe.com


AJOURE / IMPRESSUM

Impressum

Ajouré GmbH & Co. KG

Savignyplatz 12

10623 Berlin

Telefon: +49 30 2234 2846

Fax: +49 30 2234 2847

Mobil: +49 171 2700448

Publisher

Chefredaktion

Artdirector

Redaktion

Schlussredaktion

Editorial Design

Vertriebsleitung

Technische Betreuung

Tobias Bojko,

Daniel Heilig

Tobias Bojko

Tobias Bojko

Daniel Heilig, Melanie Bojko,

Celina Mathiske, Leon Kroll

Melanie Bojko

Tobias Bojko, Leon Kroll

Celina Mathiske, Daniel Heilig

Melanie Bojko, Alexander Häusler

Offenlegung gemäß §25 MedienG:

Herausgeber & Medieninhaber: AJOURE GmbH & Co. KG, Savignyplatz

12, 10623 Berlin, Deutschland – Geschäftsführer: Tobias Bojko,

Daniel Heilig – Unternehmensgegenstand: Herausgabe von Online-

und Printmagazinen, der Betrieb von Verlagsanstalten, die

Konzeption, Herstellung, Vermittlung und Vertrieb von Medien

und mediennaher Produkte sowie die Erbringung von Dienstleistungen

und der Handel mit Gegenständen aller Art die zur Erreichung

des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen

– Alle Informationen abrufbar unter: http://www.ajoure.de/

impressum – Unsere grundlegende Richtung (Blattlinie) ist die unabhängige

Berichterstattung über deutschlandweite, internationale

und insbesondere regionalbezogene Themen und Ereignisse

in den Bereichen Gesellschaft & Kultur, Reisen, Medien, Sport

und Technologie. Kontakt: Tel: +49 30 2234 2846 – E-Mail: info@

ajoure.de

Für unverlangt eingereichtes Material (Fotografien & Bilder, Texte

& Manuskripte, usw.) wird keine Haftung übernommen. Der Nachdruck

von Artikeln und Bildern, auch nur auszugsweise, ist nur mit

vorheriger Genehmigung des Medieninhabers zulässig. Die Urheberrechte

der von uns konzipierten Anzeigen liegen beim Medieninhaber.

@ajouremen

@ajouremen

@ajoure_men_

germany

Bei Fragen und Anregungen, Lob oder Kritik erreichst du uns jederzeit:

ajoure-men.de | redaktion@ajoure.de

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 102 | MÄRZ 2020


Foto: antonmatveev / stock.adobe.com


Sei nicht unsozial

Folge AJOURE´ men überall

Foto: mrvayn / stock.adobe.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine