Broschüre zur Kommunalwahl am 15. März 2020

pwg.iffeldorf

Wahl Broschüre der PWG Iffeldorf

Parteifreie Wählergemeinschaft Iffeldorf e.V.

Gemeinsam für Iffeldorf

Broschüre zur Kommunalwahl

am 15. März 2020


Die Ortsentwicklung muss zukunftsweisend und dabei

jedoch maßvoll und behutsam erfolgen. Schließlich

wollen wir unseren dörflich-ländlichen und dennoch

fortschrittlichen Charakter erhalten und stärken.

„Iffeldorf soll lebenswert und

liebenswert bleiben“

Sehr wichtig ist mir dabei, mögliche Lösungen stets

gemeinsam mit den Menschen vor Ort zu suchen, zu

fi nden und umzusetzen.

Für Iffeldorf brauchen wir ein Engagement mit Herzblut,

kompetentem Wirtschaften und weitsichtigem

Handeln – und dafür stehe ich.

1 Markus Degen

Als Ihr / Euer Bü rgermeisterkandidat

Für unser Iffeldorf

Liebe Iffeldorferinnen,

liebe Iffeldorfer,

Markus Degen

unser Dorf ist heute eine lebenswerte, traditionsreiche

und gleichzeitig moderne Gemeinde. Es liegt mir

ganz persönlich am Herzen, dass wir das auch weiterhin

von unserem Ort sagen können. Dabei gilt es,

nicht nur Bewährtes zu erhalten, sondern auch unser

Iffeldorf zukunftsfähig zu gestalten.

Die aktuellen Herausforderungen gerade in den Bereichen

Verkehr, Energie und Klima müssen wir mit

Tatkraft und Augenmaß meistern – und zwar so gut,

wie es uns gemeinsam möglich ist.

Über Parteigrenzen hinweg, möchte ich mich

mit Ihnen zusammen für eine starke Zukunft der Gemeinde

einsetzen und an Themen arbeiten wie

- einer sinnvollen Steuerung des zunehmenden

Wochenendverkehrs durch eine wachsende

Zahl von PKWs, Fahrrädern und den damit

verbundenen Besucherströmen zum Schutz

unseres Naturschutzgebietes

- einer verbesserten Fußgängerlenkung z. B. durch

einen Fußgängerübergang an gefährlichen Stellen

- Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für

Einheimische

- Wohnraum für „Betreutes Wohnen“

- Förderung des aktiven Dorf- und Kulturlebens

Die Familie Degen


Unsere Kandidaten - ein Team

2 Ria Markowski

66 Jahre

Wirtschaftsinformatikerin i.R., Gemeinderätin

Seniorenbeauftragte, Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe Iffeldorf, 2. Vorsitzende

der PWG, Asylkoordinatorin und Delegierte der Bayer. Landesseniorenvertretung

Mit aktiver Ehrenamtserfahrung stehe ich für Lebensqualität, Selbstbestimmung

und Würde der älteren Generationen und möchte den Dialog sowie die Solidarität

zwischen den Generationen in diesem Kontext gerne weiterführen.

Ich werde mich für die soziale Sicherheit, gesellschaftliche Teilhabe, Gesundheit

und Pflege, Wohnen und Mobilität im Alter einsetzen und mich für ein aktives Zusammenleben,

ohne Ausgrenzung oder Abwertung engagieren.

3 Dr. Christian Gleixner

60 Jahre

Gymnasiallehrer (Mathematik/Physik)

Gemeinderat und Jugendreferent der Gemeinde, Schriftführer der Freiwilligen

Feuerwehr Iffeldorf und Beauftragter für den Badeplatz Fischkalter des TSV Iffeldorf

sowie als Kassier der PWG und Mitglied beim Siedlerverein und der Nachbarschaftshilfe

Wir müssen darauf achten, dass unser Dorf in Zukunft auch weiterhin so liebensund

lebenswert bleibt. Dabei ist es mir wichtig, dass der neue Gemeinderat aktiv

Probleme angeht und nicht eigene Interessen in den Vordergrund stellt.

4 Tobias Färber

29 Jahre

Zimmerermeister

Aktives Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Iffeldorf, der Laienspielgruppe Iffeldorf

und im Maibaumverein Iffeldorf

Als gebürtiger Iffeldorfer möchte ich dazu beitragen, dass sich unser Dorf den

aktuellen Bedürfnissen gerecht sowie zukunftsorientiert weiterentwickelt.

5 Fritz Skusa

68 Jahre

Bauingenieur i. R.

Zweiter Vorstand Iffeldorfer Meisterkonzerte, Mitglied im Kirchenchor St. Vitus, im

KlangKunstChor, im TSV, in der Nachbarschaftshilfe und im Siedlerverein, Schriftführer

und Mitglied des Vorstands der PWG

Ich kandidiere, weil ich mich für ein lebendiges Dorfleben einsetze, in dem Jung

und Alt die Möglichkeit gegeben wird, den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend

zu leben.


Unsere Kandidaten - ein Team

6 Oliver Groß

39 Jahre, Einkaufsleiter in der chemischen Industrie

Jugendleiter und aktiver Spieler der Abt. Fußball, aktiver Spieler in der Iffeldorfer

Hobby-Fußball- und Hobby-Eishockeymannschaft, Mitglied in den Abt. Fußball

und Tennis, sowie im Skiclub Iffeldorf

Als gebürtiger Iffeldorfer ist es mir wichtig, Werte weiterzugeben und den bestehenden

Zusammenhalt der Iffeldorfer weiterhin zu fördern. Dabei liegen mir besonders

die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten am Herzen, die für unseren Ort

nahezu unverzichtbar sind. Ich möchte dazu beitragen, dass unser Heimatort für

die Zukunft gerüstet und eine Balance aus Tradition und Zukunft vorhanden ist,

ohne dabei die notwendigen Voraussetzungen für ein Zusammenleben von Jung

und Alt aus den Augen zu verlieren.

7 Robert Mateyka

56 Jahre, Maler- und Lackierermeister selbstständig

Obermeister der Maler- und Lackierer Innung Oberland, Bezirksinnungsmeister

der Bayerischen Maler für Oberbayern, Mitglied in der Vertreterversammlung der

Handwerkskammer München und Oberbayern, Mitglied in der Vertreterversammlung

der BG Bau, Mitglied im Vorstand der Kreishandwerkerschaft Oberland

Ich setze mich ein, weil es wichtig ist, ausreichende Mittel und eine Fördergebietskulisse

für die Gewerbeförderung unter sich ändernden Rahmenbedingungen sicherzustellen,

für eine gezielte Förderung als oft wichtigsten Wirtschaftsbereich

im gemeindlichen Raum, der für Arbeitsmöglichkeiten und eine spürbare Aufwertung

der Lebensqualität steht.

8 Dr. phil. Stephan Hecht

66 Jahre, Gymnasiallehrer für Sport, Religionslehre, Erdkunde und Psychologie

im Ruhestand

Jahrzehntelang Trainer verschiedener Basketballmannschaften von den Minis bis

zur Damenbundesliga

Ich kandidiere, weil ich Iffeldorf nicht dem Interesse Einzelner oder der Parteien

überlassen will. In den zwanzig Jahren, die ich jetzt Iffeldorfer Bürger bin, habe

ich diesen Ort lieben gelernt, aber auch gemerkt, dass ohne aktives Engagement

der Bürger, die eine oder andere Entwicklung nicht optimal verlaufen könnte. Deshalb

möchte ich meine Fähigkeiten zur Kommunikation und zum Ausgleich gerne

einbringen.

9 Alexandra Römer

48 Jahre

Angestellte

Mitglied und aktive Helferin bei der Nachbarschaftshilfe und Revisorin im Organisationskomitee

des Penzberger Faschings

Gute Ideen sollen für unsere Gemeinde lebhaft und fair diskutiert werden und Lösungen

dann im Rahmen der Möglichkeiten zügig umgesetzt werden.


10 Josef Ponholzer

54 Jahre

Staatl. Geprüfter Bautechniker f. Hoch- und Tiefbau

Als selbständiger Bauplaner und Landwirt sowie als Gauvorstand im Loisachtaler

Gauverband (26Trachtenvereine) und Agrarhandel Oberland ist für mich die Sicherstellung

des ländlichen Raums ein zentrales Thema. Als Zukunftsfelder sehe

ich dabei den Klima- und Ressourcenschutz ebenso wie unsere Ernährung und

deren Vermarktung. Dabei möchte ich meine Berufs- und Lebenserfahrung bei der

Gestaltung und Entwicklung Iffeldorfs zur Verfügung stellen.

11 Nicole Ganson

47 Jahre, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht, Fachanwältin für internationales

Wirtschaftsrecht, Master of International Taxation (M. I. Tax), kirchliches

und schulisches Engagement, Generalistin, Spezialistin, überzeugte Weltbürgerin,

Fussball-Shuttle-Mum

In einer zunehmend global vernetzten Welt kann Niemand, auch nicht eine dörfliche

Gemeinde wie Iffeldorf, „isoliert“ handeln, vielmehr ist sie in einen überregionalen,

ja sogar europäischen Kontext eingebettet, ob man das nun gut findet

oder nicht, aber das ist die Realität. Ich werde meine ganze Kraft dafür einsetzen,

bestehende Handlungsmöglichkeiten zum Wohle der Iffeldorfer transparent zu

machen.

12 Andreas Blutke

55 Jahre

Geschäftsführer, Projektentwicklung Erneuerbare Energien

Als Co-Trainer beim TSV Iffeldorf, Abtlg. Fussball engagiere ich mich für die fußballbegeisterte

D-Jugend

Ich kandidiere, weil mir die Gemeinschaft in Iffeldorf am Herzen liegt und ich Spaß

daran habe, zum Wohle aller Bürger und meiner Familie, Iffeldorf nachhaltig, umwelt-

und klimafreundlich mitzugestalten.

13 Sonja Schamberger-Eberl

Krankenschwester

Meine Hobbies sind meine Tiere und Wandern

Mitglied im TSV Iffeldorf, OK Penzberger Fasching und Georgiverein D‘Rosserer

Als gebürtige Iffeldorferin habe ich ein großes Interesse an der Zukunft der Gemeinde.

Daran mitzuarbeiten, unser Dorf in seiner einzigartigen Landschaft behutsam weiter

zu entwickeln, wäre mir ein großes Anliegen.


Unsere Kandidaten - ein Team

14 Kurt Markowski

66 Jahre

Berufsausbilder i.R.

Vorsitzender im Siedlerverein, Kassier beim Veteranen- und Soldatenverein, Mitglied

im TSV, der Nachbarschaftshilfe und im Schützenverein

Ich kandidiere, weil ich das Schaffen von bezahlbaren Wohnraum und Bauland für

Iffeldorfer Bürger unterstützen und die Interessen der Haus- und Wohnungsbesitzer

vertreten will.

15 Dr. Thomas Amann

42 Jahre

Abteilungsleiter Qualitätskontrolle

Jugendtrainer (TSV Iffeldorf, Abteilung Fußball)

Ich möchte die Zukunft von Iffeldorf aktiv und generationengerecht mitgestalten.

Hierbei liegen mir vor allem die Themen Verkehr, Umweltschutz und gesellschaftlicher

Zusammenhalt am Herzen.

16 Sylvia Armbruster

41 Jahre

Dipl. Geographin

Vorsitzende der Iffeldorfer Mittagsbetreuung e.V. und Mitglied beim TSV Iffeldorf

Mir liegt eine gesunde Entwicklung unseres Dorfes am Herzen und ich möchte

mich für die Gestaltung einer nachhaltigen Mobilität einsetzen.

17 Dr. Bernd Meurer

64 Jahre

Biochemiker

Mitglied im Pfarrgemeinderat und in der Kirchenverwaltung Iffeldorf

Gerne möchte ich mitwirken, um unseren älteren Mitbürgern einen angenehmen

und gesicherten Lebensabend in Iffeldorf zu ermöglichen.


18 Marianne Retzer-Brabetz

64 Jahre

Schulleiterin i. R.

Pfarrgemeinderätin, Mitglied des TSV Iffeldorf, Siedlerverein und Rotary Club

Mir liegen besonders generationenübergreifende Bildungsangebote am Herzen,

damit sich alle Bürger in Iffeldorf wohlfühlen.

19 Romy Fetsch

41 Jahre

Fremdsprachenkorrespondentin /Fuhrparkmanagerin

Mitglied und aktive Helferin der Nachbarschaftshilfe, Mitglied im TSV Iffeldorf und

Fördermitglied der FFW Iffeldorf

Ich kandidiere, weil mir meine neue Heimat sehr am Herzen liegt und ich sie in

dieser liebens- und lebenswerten Form für unsere Kinder und Enkel erhalten und

weiter mitgestalten möchte.

20 Tanja Bosch

47 Jahre

Werbekauffrau, Organisation des Iffeldorfer Ferienprogramms, Übungsleiterin des

TSV Iffeldorf als Trainerin der Kindergarde und der Jugendtanzgruppe, aktives

Mitglied der Kleinkunst-Initiative Penzberg

Durch den Kontakt zu Menschen eröffnen sich immer wieder Chancen, die verschiedenen

Interessen aller Altersgruppen wahrzunehmen um neue, gemeinsame

Projekte ins Leben zu rufen.

Ich möchte das Dorfleben aktiv mitgestalten und attraktiv gestalten, insbesondere

für unsere Kinder und Jugendlichen.

21 Dirk Hansel

50 Jahre

Diplom-Informatiker (FH)

Förderndes Mitglied des Skiclubs, Mitglied im Siedlerverein

Meine Familie und ich haben in den letzten 18 Jahren das Leben in Iffeldorf schätzen

und lieben gelernt. Mit meinem Engagement in der PWG möchte ich meinen

Beitrag dazu leisten, den dörflichen Charakter unserer Gemeinde und die sich

daraus ergebende Lebensqualität zu erhalten und die dafür zu bewältigenden

Aufgaben zielstrebig anzugehen.


Unsere Kandidaten - ein Team

22 Stefanie Strauß

38 Jahre

Examinierte Kinderkrankenschwester

Mitglied im TSV Iffeldorf, Skiclub und Siedlerverein

Mir liegen Iffeldorf und die Zukunft unserer Kinder am Herzen. Sich dafür einzusetzen

ist eine schöne und lohnende Aufgabe.

23 Andi Merkel

50 Jahre

Dipl. Kaufmann, selbstständig

Mitglied der Vorstandschaft Fußball und Trainer der Rennmannschaft des Skiclubs

Iffeldorf

Ich kandidiere, weil sich die PWG ausnahmslos um das Wohl und die Interessen

der Iffeldorfer Bürgerinnen und Bürger kümmert - unabhängig von irgendwelchen

sonstigen Parteizwängen. Somit möchte ich sicherstellen, dass auch meine Kinder

künftig in dieser fantastischen Dorfgemeinschaft leben dürfen.

24 Eyline Nolden

44 Jahre

Juristin, Angestellte i.ö.D.

Vorstandsmitglied bei der Mittagsbetreuung Iffeldorf, Vorstandsmitglied beim Förderverein

der Realschule Penzberg, Mitglied im TSV und Skiclub Iffeldorf

Gerne möchte ich gemeinsam mit anderen unsere Gemeinde aktiv mitgestalten,

damit sich jeder dort wohl fühlen kann. Dabei liegt mir vor allem eine familien- und

generationsfreundliche Gemeinde am Herzen.

25 Eric Niederstraßer

52 Jahre

Realschullehrer, Beratungslehrer,

Dipl. Ingenieur

Mitglied im Skiclub Iffeldorf, TSV Iffeldorf, Siedlerverein

Ich kandidiere, weil ich auf parteifreier Basis die Attraktivität von Iffeldorf zusammen

mit Markus Degen und seinem Team in relevanten Punkten verbessern will.


26 Tatjana Blume

31 Jahre

Kaufmännische Angestellte

Aktives Mitglied im TSV Iffeldorf, Skiclub, Elternbeirat im Haus für Kinder

Ich kandidiere, weil ich unseren Bürgermeisterkandidaten Markus Degen unterstützen

möchte und Spaß daran habe, zum Wohle aller Bürger, Iffeldorf mitzugestalten.

27 Christine Klier

52 Jahre

Dipl. Soz. Päd. / Lerntrainerin

Aktives Mitglied im Elternkreis Iffeldorf, Sängerin im Kirchenchor, Mitglied im TSV

Iffeldorf und im Siedlerverein

Ich lebe sehr gerne in Iffeldorf, da die Gemeindeebene eine aktive Mitgestaltung

möglich macht. Seit Jahren arbeite ich ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen

und es macht mir Freude, Dinge selbst mit anzupacken und nach vorne zu entwickeln.

28 Thomas Linke

51 Jahre

Entwicklungsleiter, Bremssysteme, Schienenfahrzeuge

Kassierer im Skiclub Iffeldorf

Ich möchte mich parteipolitisch unabhängig für die nachhaltige Entwicklung und

Anpassung unseres Lebensraums einsetzen, die sich aus den Megatrends Klimawandel,

Urbanisierung und Digitalisierung ergibt. Mein Interesse gilt vor allem

dem Thema „Energieoptimiertes Wohnen“.


Wofür sich die PWG

Parteifreie Wählergemeinschaft e. V.

einsetzt

Weiterentwicklung und

Anpassung der

Verkehrssituation an die

aktuellen Bedürfnisse

Möglichkeiten der Entlastung der Ortsdurchfahrt

in der Hofmark und Reduzierung

des Durchgangsverkehrs am Wochenende,

z. B. durch Bau eines weiteren Pendler- und

Wanderparkplatzes in Bahnhofsnähe, durch die

Erweiterung des Pendlerparkplatzes, durch die

Schaffung von Fahrradverleihmöglichkeit und die

Lenkung des Ausflugsverkehrs.

Fortsetzung der Dorferneuerung u.a. in

der Staltacher Straße mit sicheren Radwegen

und Fußgängerüberwegen an gefährlichen Stellen

insbesondere für Kinder und Ältere.

Verbesserung der Verkehrs- und Parksituation

in der Hofmark, z. B. mit Maßnahmen

wie dem Bau einer Tiefgarage, von

Anwohnerparkplätzen, Radfahrbereichen sowie

behindertengerechte Gehwege.

Schaffung einer durchgängigen Fuß- und Radwegverbindung

über den Feldweg vom Wohngebiet

Faltergatter bis zum Einkaufsmarkt

(Penzberger Straße).

Verhandlungen mit der Autobahndirektion für

Lärmschutzmaßnahmen entlang der

Autobahn in der Nähe von Wohnbereichen

auch in Kombination mit Solarfeldern.

Weiterer Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs

(ÖPNV) mit engeren Takten

und einheitlichem Tarifsystem für Busse und

Bahn in unserer Region.


Wohnen in Iffeldorf

Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für

Einheimische fördern und bei der Baulandausweisung

auf eine behutsame Entwicklung

achten.

Bestandsimmobilien und die Grundstücke der

Gemeinde überprüfen, wie sich dort durch Erweiterung

oder auch Neubau weiterer Wohnraum

gewinnen lässt (beispielsweise Neuplanung für

das Gelände des „Alten Krankenhauses“).

Die Sicherung von Vorkaufsrechten über gemeindliche

Satzungen sowie die Konzeption und

letztendlich die Umsetzung „Betreutes Wohnen“

sollen weiterhin verfolgt werden.

Sport, Kultur und Vereine

Förderung des vielfältigen Vereins- und

Kulturlebens, das den Charakter von Iffeldorf

entscheidend prägt.

Bau eines Abenteuerspielplatzes mit Sportmöglichkeiten

für Jung und Alt. Gemeinsamer Treffpunkt

in Bahnhofsnähe.

100% Parteifrei -

zum Wohle Iffeldorfs.


Parteifreie Wählergemeinschaft Iffeldorf e.V.

So wählen Sie uns am 15. März 2020

Gemeinderat

Stimmzettel

zur Wahl des Gemeinderats in Iffeldorf

am 15. März 2020

Jeder Wähler und jede Wählerin hat 28 Stimmen.

Kein Bewerber oder keine Bewerberin

darf mehr als 3 Stimmen erhalten.

Schenken

Sie uns Ihr

Vertrauen.

Bürgermeister

Auf dem Stimmzettel darf nur ein Bewerber

oder eine Bewerberin angekreuzt werden.

Stimmzettel

zur Wahl des Bürgermeisters in Iffeldorf

am 15. März 2020

Wahlvorschlag Nr. 7

Kennwort: PWG

Parteifreie Wählergemeinschaft

Iffeldorf e.V.

Mit einem Kreuz in der

Kopfzeile geben Sie

jedem PWG-Kandidaten

eine Stimme.

Sie können aber auch

einzelnen Kandidaten

bis zu drei Stimmen

geben. Dann schreiben

Sie die Zahl 2 oder 3 in

das Kästchen.

Jeder Wähler hat

28 Stimmen.

Vergeben Sie nicht

mehr als 28 Stimmen,

sonst ist Ihre

Wahl ungültig!

Markus Degen

V.i.S.d.P.: Parteifreie Wählergemeinschaft Iffeldorf e.V.,

Markus Degen, Faltergatter 35a, 82393 Iffeldorf

Fotos: Fotostudio Barbara Obermaier, PWG privat

Machen Sie

dieses Kreuz auf

jeden Fall

Hier nur ein Kreuz

Wahlvorschlag Nr. 7

Kennwort: PWG

Parteifreie Wählergemeinschaft Iffeldorf e.V.

701 Markus Degen

702 Ria Markowski

703 Dr. Christian Gleixner

704 Tobias Färber

705 Fritz Skusa

706 Oliver Groß

707 Robert Mateyka

708 Dr. Stephan Hecht

709 Alexandra Römer

710 Josef Ponholzer

711 Nicole Ganson

712 Andreas Blutke

713 Sonja Schamberger-Eberl

714 Kurt Markowski

715 Dr. Thomas Amann

716 Sylvia Armbruster

717 Dr. Bernd Meurer

718 Marianne Retzer-Brabetz

719 Romy Fetsch

720 Tanja Bosch

721 Dirk Hansel

722 Stefanie Strauß

723 Andreas Merkel

724 Eyline Nolden

725 Eric Niederstraßer

726 Tatjana Blume

727 Christine Klier

728 Thomas Linke

www.pwg-iffeldorf.de

Ähnliche Magazine