sporting hamburg MÄRZ 2020

sportinghh
  • Keine Tags gefunden...

Stadtsportmagazin

Wundertüte SVE

© Fotos: Snapshotz by Petra Fischer

Und an dem zum großen Anteil mit 4,1 Mio. öffentlichen Mitteln

finanzierten Sportpark am Steinwiesenweg wird der SVE einen

großen Anteil haben. Sehr spannend, denn hier geht es um Sport

im öffentlichen Raum – „Sport für alle“ eben. Wie gut das Zusammenwirken

beim SVE funktioniert, konnten die Eidelstedter beim

2× ausverkauften Festival der Turnkunst in der Barclaycard Arena

unter Beweis stellen. Mit 70 Teilnehmer*innen (von 10 bis 30

Jahren) aus den Abteilungen Leistungsturnen, Tanzen, Show Team,

Parcours und Akrobatik übernahmen sie bei dem international

bestens besetzten Event sehr beeindruckend den Hamburger

Part. Noch überraschender, und wir sind inzwischen sehr schwer

zu überraschen, ist, dass der SVE seinen eigenen Tennisverein

hat, den TC Rolandsmühle, und zwar an der Bernadottestraße in

Othmarschen.

Und weil sie sonst nichts zu tun

haben und an und für sich ja ein

stinknormaler Sportverein sind,

Beim Feuerwerk der Turnkunst 2020 stellte der SVE die Lokalgruppe.

sehen sie sich auch aufgefordert,

beim Marathon richtig Gas zu geben.

Der läuft nämlich genau vor

ihrer Haustür vorbei.

Und abgesehen von dem eigenen Marathon-Team verantworten sie

mit großer Freude, über diverse Abteilungen des Vereins, (war klar!)

seit Bestehen des Marathons dessen ersten Verpflegungspunkt

(5km), selbstverständlich mit anschließendem Frühstück für alle.

Dass der SV Eidelstedt auch eine Segelabteilung an der Alster hat,

mit natürlich eigenen Booten, sollten wir nicht schreiben. Ooops.

Die TopSportVereine Metropolregion Hamburg trauern um Thomas

Beyer, der am 07. Februar 2020 nach langer Krankheit verstorben

ist. Wir verlieren einen guten Freund und klugen Berater, dem

wir viel zu verdanken haben.

Als Kämpfer für den Sport – im Hochschulsport, in und für die Sportvereine,

als Vorsitzender der Hamburger Sportjugend, als Leiter des Landessportamts,

als Geschäftsführer und Berater bei den TopSportVereinen

Metropolregion Hamburg – hat Thomas Beyer sich überall vehement für

die Sportentwicklung in Hamburg eingesetzt und dabei immer für ein

übergreifendes Verständnis von Sport und Bewegungskultur plädiert.

Er war ein Visionär, der viele Ideen für den Sport hatte. Die Werte des

Sports lagen ihm an Herzen; hierfür hat er sich stets engagiert und gekämpft.

Vielen Menschen in der Sportszene bleibt er als wegweisender

Denker und streitbarer Geist in Erinnerung.

Sein Engagement für die Dekadenstrategie als sportpolitischer Kompass

für Hamburg ist auch sein Vermächtnis, und seine Visionen für den Sport

in dieser Stadt werden von den TopSportVereinen in Zukunft weiterhin

verfolgt werden.

© Foto: SVE

Die 29 TopSportVereine Metropolregion Hamburg

Wahnsinnsangebot an Kampfsportarten: Judo (Bild), Boxen, Kick’n Punch, Ju Jutsu, Taekwondo,

Capoeira, Karate, Modern Arnis, Kendo, sogar Historisches Fechten und LARP (Life Action Role Play).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine