Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 1. Ausgabe 2020

alnatura

An der Alnatura KostBar kochen wir für unsere Kunden – frisch, vollwertig und mit Bio-Zutaten. Leckere Rezepte mit wenigen Zutaten - erprobt von unserem Kostbar-Team. Alle Zutaten und Rezepte auch in unserem neuen Rezeptjournal

1. Ausgabe 2020*

Gratis

Rezepte

Portobello-Burger

MIT BROKKOLI-ZIEGENKÄSE-PATTY

Belugalinsen-Salat

MIT SELLERIE UND RÄUCHER-FETA

Kokos-Mandel-Wölkchen

MIT FRISCHEN ERDBEEREN

* Preise sind gültig vom 2. März bis 1. April 2020.


ANZEIGE

Für Kuchenkunst

und Törtchenzauber

Mandel-

Gugelhupf

• 500 g Roh-Rohrzucker (oder Kokosblütenzucker)

• 2 Eier

• 250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

• 500 g Hartweizengrieß

• 2 P. Weinstein-Backpulver, gesiebt

• 250 ml Vollmilch (oder Buttermilch)

• 500 g Mandeln, gemahlen

• 200 g VIVANI Weiße Kuvertüre, gehackt


Zubereitung:


Eier mit Zucker und Mineralwasser einige Minuten schaumig

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

*

*

*





rühren. Den Grieß samt Backpulver sowie die Milch einrühren.

Zum Schluss das Mandelmehl unterheben.

Eine sehr gut gefettete (und gemehlte) Gugelhupfform

mit dem Teig befüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft 160 °C)

ca. 60 Min. backen.

Die Holzstäbchen-Probe machen.

Nach dem Backen noch 10-15 Minuten in der Form lassen,

dann erst lösen, umdrehen und auskühlen lassen.

Die Kuvertüre vorsichtig im Wasserbad schmelzen und

über den erkalteten Gugelhupf gießen.

KUVERTÜRE, LECKER VERPACKT

GANZHEITLICH ÖKOLOGISCH

(NUR PAPIER UND KOMPOSTIERBARE NATUREFLEX-FOLIE AUS HOLZFASERN)

VIVANI.DE


Herzlich willkommen

an der Alnatura KostBar!

Liebe Kundinnen,

liebe Kunden,

Die KostBar ist unsere mobile Kochstation

und macht regelmäßig in wechselnden

Alnatura Märkten halt – mit live zubereiteten

Bio-Gerichten zum kostenlosen Probieren.

endlich wächst wieder was!

Mit dem Beginn des Frühlings erwacht die

gesamte Natur zu neuem Leben: Pflänzchen

durchbrechen den kühlen Boden,

Knospen sprießen und beginnen zu blühen,

die Sonne wärmt – sowohl die Natur als

auch das Gemüt!

Ebenso frisch und motiviert standen für

diese Ausgabe meine Kollegin Pauline und

ich gemeinsam in der Küche: Pauline ist

eine waschechte Hessin, die gern regionale

Klassiker mit Trends kombiniert. So interpretierte

sie die typische grüne Sauce vegan

oder zauberte ein Carpaccio aus Mai rüben

und Apfel. Diese und weitere Ideen finden

Sie auf den folgenden Seiten.

Mit fröhlichen Grüßen

1

2

3

4

5

6

7

KostBar-Rezepte sind

Bio. Wir kochen ausschließlich

mit Bio-Zutaten.

Einfach. Wir verwenden möglichst

wenige Zutaten für unsere

Gerichte – das macht sie übersichtlich

und unkompliziert.

Erprobt. Unsere Rezepte werden

vom KostBar-Team selbst entwickelt

und vorab vielfach getestet.

Flexibel. Die Zubereitung erfordert

weder viel Platz noch eine

extravagante Küchenausstattung.

Frisch. Wir kochen, wann immer

möglich, mit saisonalen und regionalen

Zutaten.

Kreativ. Mit unseren Rezepten

wollen wir Lust auf Neues machen

und zum Ausprobieren inspirieren.

Schnell. An der Alnatura KostBar

zeigen wir nur, was in weniger als

30 Minuten zuzubereiten ist.

Kurz erklärt

Vegan: Als vegan bezeichnen wir ein Rezept, wenn die verwendeten

Rohstoffe nicht tierischen Ursprungs sind sowie alle eingesetzten verarbeiteten

Produkte als vegan gekennzeichnet sind.

Ist die KostBar bald auch in Ihrer Nähe?

Alle Termine finden Sie online unter alnatura.de/KostBar


»Rührtofu«

mit grünem Spargel und Kräuterseitlingen

Nährwerte pro Portion: Energie 293 kcal, Fett 16 g, Kohlenhydrate 13 g, Eiweiß 23 g

vegan

mit 8 Zutaten, für 2 Portionen

• 150 g grüner Spargel

• 2 Frühlingszwiebeln

• 100 g Kräuterseitlinge

• 200 g Taifun Räuchertofu

• 200 g Seidentofu

• ½ TL Kurkuma gemahlen

• 2 TL Spicebar Rühreigewürz

• ½ TL Vitasan Kala Namak

Außerdem:

Bratöl, Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Spargel waschen, holzige Enden entfernen

und schräg in mundgerechte

Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln

ebenfalls waschen, Enden entfernen

und in feine Ringe schneiden. Einen

Teil der grünen Ringe für die Garnitur

beiseitelegen. Kräuterseitlinge

putzen und vierteln.

Räuchertofu auf einen flachen Teller

geben und mit einer Gabel bröselig

zerdrücken.

1 EL Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen,

Gemüse hineingeben und bei

mittlerer bis hoher Hitze 5 Min. unter

Rühren anbraten. Nun beide Sorten Tofu,

Kurkuma und Rühreigewürz unter rühren

und bei mittlerer Hitze weitere 5 Min. anbraten.

Zum Ende der Garzeit Kala Namak hinzu ­

fügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Frühlingszwiebelgrün garnieren und

genießen!

4 Alnatura KOCHT | KostBar


KostBar-Tipp

Ohne Ei durch die Osterzeit: Mit

Tofu als Basis und gewürzt mit

Kala Namak, dem schwefeligen

Würzsalz aus Indien, sowie Kurkuma

für die gelbliche Färbung,

kann das echte Rührei überzeugend

nachgeahmt werden –

selbst für die, die sonst die tierische

Variante bevorzugen!

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

Vitasan

Kala Namak

Indisches Steinsalz*

100 g 2,29 €

Spicebar

Rühreigewürz

60 g 5,89 € (100 g = 9,82 €)

Taifun

Räuchertofu

200 g 2,59 € (100 g = 1,30 €)

Alnatura KOCHT | KostBar 5


Erbsen-Pasta-Salat

mit Kapern und Thunfisch-Mayo

Nährwerte pro Portion: Energie 613 kcal, Fett 23 g, Kohlenhydrate 61 g, Eiweiß 38 g

KostBar-Tipp

Für eine Variante ohne tierische

Zutaten statt Mayonnaise und

Milch vegane Alternativen verwenden

und den Thunfisch gegen

Jackfrucht mit einem Hauch

gerösteter Algen austauschen.

mit 8 Zutaten, für 2 Portionen

• 125 g Alnatura Origin Volanti

• 2 rote Zwiebeln

• 3 Tomaten (ca. 200 g)

• 150 g Alnatura Junge Erbsen (tiefgekühlt)

• 4 EL Mayonnaise

• 185 g Followfish Thunfischfilets

• 100 ml Vollmilch

• 30 g Kapern in Essiglake

Außerdem:

Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung

bissfest garen.

In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Ringe

schneiden. Tomaten waschen, vom Strunk befreien

und fein würfeln.

Heiße Nudeln, Zwiebeln, Tomaten und tiefgefrorene

Erbsen in eine große Schüssel geben und beiseitestellen.

Mayonnaise, Thunfisch, Milch, etwas Salz und Pfeffer

in einen hohen Rührbecher geben und pürieren. Je

nach Konsistenz noch etwas Milch hinzugeben.

Kapern mit 3 EL ihrer Essiglake zur Nudel-Erbsen-

Mischung geben. Thunfisch­ Mayo vorsichtig unterheben

und servieren.

Followfish Thunfischfilets

185 g (130 g Abtropfgewicht)

2,99 € (100 g = 2,30 €)

Alnatura

Junge Erbsen (tiefgekühlt)

450 g 1,69 € (1 kg = 3,76 €)

Alnatura Origin

Volanti

500 g 1,49 € (1 kg = 2,98 €)

6 Alnatura KOCHT | KostBar


Belugalinsen-Salat

mit Sellerie und Räucher-Feta

Nährwerte pro Portion: Energie 585 kcal, Fett 30 g, Kohlenhydrate 45 g, Eiweiß 33 g

Kourellas

Feta geräuchert*

150 g 3,79 € (100 g = 2,53 €)

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

• 150 g Rapunzel Belugalinsen

• 3 Stangen Staudensellerie

(ca. 200 g)

• 1 Birne (ca. 150 g)

• 150 g Kourellas Feta ge räuchert

• 2 EL Himbeerbalsamessig

• 1 EL Senf

• 1 EL Alnatura Rote-Bete-Saft

feldfrisch verarbeitet

Außerdem:

Gemüsebrühpulver, Salatöl,

Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Linsen waschen und nach Packungsanweisung

mit Wasser zum Kochen bringen.

20 Min. bei mittlerer Hitze und geschlossenem

Deckel köcheln lassen, dann ½ EL

Ge müsebrühpulver unterrühren.

Während die Linsen köcheln, Selleriestangen

waschen und in ½ cm dicke

Streifen schneiden, dann quer in kleine

Stücke schneiden. Birne waschen, vom

Gehäuse befreien und in kleine Stücke

schneiden. Feta würfeln.

Für das Dressing alle weiteren Zutaten

mit 2 EL Öl verrühren und mit Salz und

Pfeffer abschmecken.

Salat in 2 Weckgläser schichten. Dazu

erst Sellerie, dann Linsen, Birnenwürfel,

Feta und zum Schluss das Dressing ins

Glas geben.

Rapunzel

Belugalinsen

500 g 3,99 € (1 kg = 7,98 €)

Alnatura Rote-Bete-Saft

feldfrisch verarbeitet

330 ml 0,99 € (1 l = 3,– €)

Alnatura KOCHT | KostBar 7


Pauline im Interview

Unsere KostBar-Köchin dieser Ausgabe stellt sich vor

Liebe Pauline, stell dich doch bitte kurz vor.

Mein Name ist Pauline, ich bin 29 Jahre alt und wohne

an der wunderschönen Bergstraße in Lorsch. Ich

be suche alle Alnatura Super Natur Märkte, die auf

dem Weg von Darmstadt über Bensheim bis hin

nach Heidelberg und Kaiserslautern liegen.

Wodurch wurde deine Liebe zum Kochen

geweckt?

Da meine Mutter Köchin und Gastronomin ist, wurde

mir das Kochen in die Wiege gelegt. Schon als

junges Mädchen habe ich in unserem Restaurant mitgeholfen

und die ersten Kartoffeln geschält und

Erdbeeren geputzt.

Was ist deine Spezialität, was machst du am

liebsten in der Küche?

Ich bin Meisterin im Resteverwerten! Dabei entstehen

kreative Rezepte und ungewöhnliche Kombinationen.

Außerdem mag ich gerne die herzhafte regionale

Küche. Als gelernte Barkeeperin sind mir gute Getränke

ebenso wichtig wie das dazugehörige Essen.

Welches ist dein Lieblingsprodukt bei Alnatura?

Ich liebe Nüsse! Deshalb bin ich süchtig nach allen

Nussmusen. Mein liebstes Alnatura Produkt ist außerdem

der neue Nuss-Frucht-Mix salzig-süß.

Was macht dir bei deiner Arbeit in den Märkten

am meisten Spaß?

Neben der Rezeptentwicklung und dem Ausprobieren

neuer Gerichte liebe ich den Austausch mit unseren

vielfältigen Kundinnen und Kunden. Da werden auch

schon mal Rezepte getauscht. Spannend sind vor allem

die unterschiedlichen Fragen, die tagtäglich aufkommen.

Welche Fragen sind das zum Beispiel? Und was

antwortest du?

»Wie kommt ihr auf so tolle Rezepte?«

Meine Antwort lautet dann: Wir im KostBar-Team sind

alle begeisterte Foodies. Ganz viel nehmen wir mit, wenn

wir uns einmal im Monat treffen und uns austauschen.

Über die neuesten Trends informieren wir uns auf Fachmessen

und auf Blogs. Außerdem hat auch der tägliche

Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden schon

das eine oder andere Rezept hervorgebracht.

»Das ist doch bestimmt total kompliziert nachzukochen,

oder?«

Hier liegt die Antwort auf der Hand: Nein! Denn wir

entwickeln Rezepte, die schnell und einfach sind.

Sie sollen maximal 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Wir verwenden möglichst wenige Zutaten. Außerdem

müssen wir sie selbst ohne großen Aufwand in den

Märkten kochen können.

8 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

Natürlich

wertvoll

... und glutenfrei

genießen

D E-0 9 4-0 6 2

Wie wäre

es mit Bio

Buch weizen

Spaghetti?

ALNAVIT // Rezeptkarte // 616.3.10588 // 15. 12. 2014 // P00 Sprechblase //

»Die Avocados sind steinhart, gibt es einen

Trick, um sie schneller reifen zu lassen?«

Hier ist mein Tipp: Die Avocado gemeinsam mit

einem Apfel oder einer Banane in eine Schüssel

legen und mit einem Handtuch bedecken. Diese

Früchte stoßen Ethylen aus, welches die Avocado

schneller reifen lässt.

»Jetzt kaufe ich für dieses Gericht ein Glas Tahin,

aber was kann ich damit noch machen?«

Dazu ist dann meine Erfahrung mit Resten gefragt:

Tahin verfeinert viele Dips oder auch Süßspeisen.

Wir verwenden es vor allem in Salatsaucen gern. Toll

schmeckt es auch zu Brot: entweder süß kombiniert

mit Honig oder herzhaft zu Käse oder getrockneten

Tomaten.

Sie haben weitere Fragen, Anregungen oder Wünsche?

Kontaktieren Sie uns gern unter

kostbar@alnatura.de

Vielfalt für jeden Tag

Viele leckere Rezeptideen und weitere glutenfreie

Produkte unter www.alnavit.com.


Zitronengarnelen

auf Erbsenpüree mit Karamellzwiebeln

Nährwerte pro Portion: Energie 432 kcal, Fett 10 g, Kohlenhydrate 42 g, Eiweiß 38 g

mit 8 Zutaten, für 2 Portionen

• 225 g Alnatura Origin Garnelen

(tiefgekühlt)

• 2 Zwiebeln

• 1 Zitrone

• 450 g Erbsen (tief gekühlt)

• 100 ml Alnatura Mandeldrink

ungesüßt

• 2 TL Alnatura Kräuter der Provence

• ½ TL Kurkuma gemahlen

• 1 EL Kokosblütenzucker

Außerdem:

Bratöl, Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Garnelen in einem Sieb unter kaltem Wasser

kurz abspülen, bei Zimmertemperatur 1–2 Std.

auftauen lassen, anschließend trocken tupfen.

Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden,

Zitrone in dünne Scheiben schneiden.

Erbsen mit 1 EL Bratöl in einen Topf geben und

bei mittlerer bis hoher Hitze auftauen lassen.

Mandeldrink, Kräuter der Provence und Kurkuma

hinzufügen und bei mittlerer Hitze im

geschlossenen Kochtopf 5 Min. dünsten, dabei

gelegentlich umrühren.

Erbsen mit dem Sud in ein hohes Gefäß geben,

glatt pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

1 EL Bratöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelringe

darin 2 Min. bei mittlerer bis hoher Hitze

glasig dünsten. Kokosblütenzucker darüberstreuen

und 5 Min. karamellisieren lassen, dabei

gelegentlich umrühren. Anschließend beiseitestellen.

Alnatura Origin

Garnelen (tiefgekühlt)

225 g 6,99 € (100 g = 3,11 €)

Erneut 1 EL Öl in der Pfanne

erhitzen und darin die Garnelen bei

mittlerer Temperatur 5 Min. braten, nach

der Hälfte der Garzeit die Zitronenscheiben

dazugeben.

Erbsenpüree auf 2 Teller verteilen. Zwiebeln,

Garnelen und Zitronenscheiben darübergeben

und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

10 Alnatura KOCHT | KostBar


Jana meint:

»Kurkuma ist ein

natürlicher Farbverstärker.

Sparsam im Auflauf oder

Pfannengemüse verwendet, kann

ihre Farbkraft das Leuchten der

Gemüsefarben verstärken.«

Alnatura

Mandeldrink ungesüßt

1 l 2,75 €

Alnatura

Kräuter der Provence

25 g 1,99 € (100 g = 7,96 €)

Alnatura KOCHT | KostBar 11


Mairübchen-Apfel-Carpaccio

Nährwerte pro Portion: Energie 185 kcal, Fett 11 g, Kohlenhydrate 15 g, Eiweiß 7 g

KostBar-Tipp

Shrubs erfreuen sich immer

größerer Beliebtheit: Der essiggesäuerte

Fruchtsirup besteht

aus Früchten, Essig und Zucker

und kann sowohl als süße Säure

in Salaten als auch 1:5 verdünnt

mit Wasser als Fruchtgetränk

oder Schorle verwendet werden.

Lebensbaum Gewürzmischung

Kräuterblüten

25 g 5,49 € (100 g = 21,96 €)

mit 6 Zutaten, für 2 Portionen

• 1 Mairübchen (ca. 150 g)

• 1 mittelgroßer säuerlicher

Adrian Manufaktur

Shrub Quitte

250 ml 5,99 € (100 ml = 2,40 €)

Apfel (ca. 125 g)

• 2 TL Adrian Manufaktur

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

Shrub Quitte

• 2 TL Bio Planète Walnussöl

geröstet

• 50 g Blauschimmelkäse

(z. B. Blaue Kornblume)

• 1 TL Lebensbaum Gewürzmischung

Kräuterblüten

Außerdem:

Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Mairübchen und Apfel waschen und

putzen und in hauchdünne Scheiben

schneiden oder hobeln.

Beides dachziegelartig auf einem Teller

anrichten und mit Quitten-Shrub und

Walnussöl beträufeln.

Blauschimmelkäse und Kräuterblüten

über dem Carpaccio zerbröseln und

mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bio Planète

Walnussöl geröstet*

100 ml 5,99 €

12 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

#Burgerliebe

Burger-Vielfalt

für jeden Geschmack:

zum Braten

oder auch Grillen

vegan

Buddhas

Liebling

Hand in Hand mit

lieblichem Curry

und roten Linsen

findest du den Weg

zu deiner inneren

Mitte. Ommm.

Vielfalt für die kreative Küche

davert.de


Süßkartoffel-Polent a-Sticks

Nährwerte pro Portion: Energie 313 kcal, Fett 7 g, Kohlenhydrate 58 g, Eiweiß 4 g

vegan

Jana meint:

»Noch krosser werden

die Sticks, wenn man

die Süßkartoffelstreifen vor dem

Ma rinieren in eine Schale mit kaltem

Wasser gibt und sie so mindestens

2 Std. ruhen lässt. Danach abgießen

und trocken tupfen. Anschließend

läuft alles wie beschrieben weiter.«

Alnatura

Rosmarin gerebelt

35 g 1,99 € (100 g = 5,69 €)

Lebensbaum

Pommes-Gewürzsalz

200 g 2,99 € (100 g = 1,50 €)

mit 5 Zutaten, für 2 Portionen

• 2 mittelgroße Süßkartoffeln

(ca. 400 g)

• 2 EL Alnatura Polenta

• 1 EL Alnatura Rosmarin

ge rebelt

• 1 EL Lebensbaum Pommes-

Gewürzsalz

• 1 EL Bratöl

14 Alnatura KOCHT | KostBar

So geht‘s:

Süßkartoffeln waschen und in dünne

Streifen schneiden. Die Sticks sowie alle

weiteren Zutaten in eine große Schale

geben und gut miteinander vermengen.

Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Die marinierten Sticks so auf einem mit

Backpapier ausgelegten Rost verteilen,

dass alle das Papier berühren und nicht

überlappen – so werden sie knackiger.

Sticks 20 Min. backen, kurz abkühlen

lassen und mit einem Dip – zum Beispiel

der Bärlauch-»Mayo« von Seite 17 –

genießen.

Alnatura

Polenta

500 g 1,49 € (1 kg = 2,98 €)


Bunter Filderkrautsalat

mit Kürbiskern-Sprossen-Topping

Nährwerte pro Portion: Energie 222 kcal, Fett 12 g, Kohlenhydrate 18 g, Eiweiß 8 g

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

• 250 g Filderkraut/Spitzkohl

• 20 g frische Sprossen

• 1 EL Alnatura Frühlingsblütenhonig

• 3 EL Himbeerbalsamessig

• 3 EL Rote-Bete-Saft

• 1 TL Meerrettich (im Glas)

• 30 g Palm Brand Kürbiskerne

Außerdem:

Salatöl, Meersalz

So geht‘s:

Spitzkohl bei Bedarf von äußeren, unschönen Blättern

befreien, in sehr feine Streifen schneiden und waschen.

Sprossen ebenfalls waschen.

Spitzkohlstreifen in eine Salatschüssel geben und mit 1 TL

Salz würzen. Honig, Essig, Rote-Bete-Saft, Meerrettich

und 2 EL Salatöl hinzufügen, alles miteinander vermengen

und mindestens 20 Min. ziehen lassen.

Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer

Hitze anrösten, bis sie zu duften beginnen.

Salat auf 2 Tellern anrichten und mit Sprossen und Kürbiskernen

garniert servieren.

KostBar-Tipp

Sie möchten 250 g Spitzkohl

kaufen und in unserer Gemüsetheke

finden Sie nur sehr große

Kohlköpfe? Sprechen Sie unsere

Kolleginnen und Kollegen im

Super Natur Markt einfach an, sie

halbieren den Kohl gern für Sie!

Alnatura

Frühlingsblütenhonig

250 g 3,99 € (100 g = 1,60 €)

Palm Brand

Kürbiskerne

225 g 2,29 € (100 g = 1,02 €)

Alnatura KOCHT | KostBar 15


Dreierlei Saucen

Nährwerte pro Portion

Paprika-Erdnuss-Dip: Energie 139 kcal, Fett 10 g, Kohlenhydrate 6 g, Eiweiß 6 g

Rhabarber-Chutney: Energie 44 kcal, Fett 3 g, Kohlenhydrate 3 g, Eiweiß 1 g

Bärlauch-»Mayo«: Energie 57 kcal, Fett 5 g, Kohlenhydrate 3 g, Eiweiß 1 g

vegan

Paprika-Erdnuss-Dip

mit 6 Zutaten, für 4 Portionen

• ½ rote Paprika

• 140 g gegrillte Paprika (in Öl)

• 1 TL Spicebar Gewürzmischung

Rauchige Drecksau

• 75 g Rapunzel Erdnüsse geröstet

und gesalzen

• 2 EL Tomatenmark

• 1 TL Harissa-Paste

Außerdem:

Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien, in mundgerechte

Stücke schneiden und in ein hohes Gefäß geben.

Grillpaprika abtropfen lassen, mit allen weiteren Zutaten in

das Gefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer homogenen

Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rhabarber-Chutney

mit 6 Zutaten, für 4 Portionen

• 3 Stangen Rhabarber (ca. 300 g)

• 2 rote Zwiebeln

• 1 walnussgroßes Stück Ingwer

• 1 EL Curry-Gewürzmischung

• 4 EL Weißweinessig, vegan

• 4 EL Apfelsaft

Außerdem:

Bratöl, Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Rhabarberstangen waschen, schälen und in kleine

Würfel schneiden. Zwiebeln und Ingwer schälen

und beides fein würfeln.

In einem Topf 1 EL Öl erhitzen und den Rhabarber

mit Zwiebeln und Ingwer da rin 3 Min. andünsten.

Curry dazugeben und weitere 2 Min. rösten, dann

mit Essig und Apfelsaft ablöschen. Weitere 10 Min.

bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Gemüse vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken

und bei Bedarf glatt pürieren.

16 Alnatura KOCHT | KostBar


Bärlauch-»Mayo«

mit 4 Zutaten, für 4 Portionen

• 100 ml Provamel Soya-Cuisine

• ½ Bund Bärlauch

• Saft von ½ Limette

• 1 EL Senf

Außerdem:

Meersalz, Pfeffer

So geht‘s:

Sojacreme am besten mindestens 2 Std. vorher im Kühlschrank

lagern – so lässt sie sich leichter aufschlagen.

Bärlauchblätter waschen, von harten Stielen befreien

und fein hacken.

Sojacreme in ein hohes Gefäß geben und

mit einem Mixer auf mittlerer Stufe 2 Min.

aufschlagen. Limettensaft hinzufügen

und mit Senf, Salz und Pfeffer

abschmecken. Anschließend

Bärlauch vorsichtig unterheben.

Schmeckt kurz

durchgezogen noch

intensiver!

Spicebar

Gewürzmischung

Rauchige Drecksau

100 g 5,89 €

Provamel

Soya-Cuisine (3er-Pack)

750 ml 2,99 € (1 l = 3,99 €)

Rapunzel

Erdnüsse

geröstet und gesalzen

75 g 1,49 € (100 g = 1,99 €)

Alnatura KOCHT | KostBar 17


Portobello -Burger

mit Brokkoli-Ziegenkäse-Patty

Nährwerte pro Burger: Energie 327 kcal, Fett 23 g,

Kohlenhydrate 11 g, Eiweiß 18 g

Brokkoli-Ziegenkäse-Patty

mit 7 Zutaten, für 4 Burger

• 8 Portobello-Pilze (ca. 600 g)

• 4 Radieschen

• 1 reife Avocado

• 1 Pck. Kresse

• 2 EL Spicebar Gewürzmischung

Rauchige Drecksau

• 6 EL Rhabarber-Chutney (von Seite 16)

• 4 Brokkoli-Ziegenkäse-Patties

Außerdem:

Bratöl, Meersalz, Pfeffer

mit 7 Zutaten, für 4 Patties

• 130 g Brokkoliröschen

• 1 Lauchzwiebel

• ½ Bund krause Petersilie

• 100 g Ziegenreibekäse

• 1 EL Bauckhof Mais-Paniermehl

• 2 Eier

• 1 Prise Muskatnuss

Außerdem:

Meersalz, Pfeffer, Bratöl

So geht‘s:

Pilze mit einer weichen Bürste putzen (ohne Wasser, da

sie sich sonst vollsaugen und an Geschmack verlieren).

Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Avocado hal bieren, entkernen,

das Fruchtfleisch

mit einem Löffel herausnehmen

und in Spalten

schneiden. Kresse zupfen.

1 EL Bratöl in einer großen

Pfanne erhitzen. Die Pilze

darin etwa 5 Min. von beiden

Seiten anbraten. Auf einem

Küchentuch trocken tupfen, dann

mit Salz, Pfeffer und der rauchigen

Gewürzmischung würzen.

Nun geht’s ans Belegen: 4 Pilze mit der Lamellenseite

nach oben legen, sie bilden die Basis der Burger.

Chutney darauf verteilen sowie Radieschenscheiben und

Patties. Darauf vorsichtig die Avocado spalten schichten,

die Burger mit Kresse garnieren und die übrigen Pilze

obenauf setzen. Ein Schaschlikspieß kann helfen, den

Burger zusammenzuhalten, damit er besser zu essen ist.

18 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

So geht‘s:

Brokkoli, Lauchzwiebel und Petersilie waschen

und in einen Standmixer geben. Nur wenige

Sekunden zerkleinern, anschließend in eine

große Schüssel füllen.

Käse, Paniermehl, Eier und Muskatnuss dazugeben

und mit dem Gemüse vermengen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einer

Suppenkelle 2 etwa handflächengroße Portionen

Pattymasse hineingeben und bei mittlerer

Hitze auf beiden Seiten 4 Min. goldbraun ausbacken.

Beim zweiten Durchgang erneut

1 EL Öl erhitzen, sodass sich die Patties gut

wenden lassen.

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

* *

*

NEU

Spicebar

Gewürzmischung

Rauchige Drecksau

100 g 5,89 €

Bauckhof

Mais-Paniermehl*

200 g 1,99 € (100 g = 1,– €)


Bärlauch-Hühnchen

auf Karottenbett

Nährwerte pro Portion: Energie 730 kcal, Fett 52 g, Kohlenhydrate 16 g, Eiweiß 47 g

Rapunzel

Olivenöl Kreta nativ extra

500 ml 9,99 € (1 l = 19,98 €)

mit 7 Zutaten, für 2 Portionen

• 3 große Karotten (ca. 400 g)

• 1 Bund Bärlauch (ca. 50 g)

• 300 g Hähnchenbrust

• 50 ml Rapunzel Olivenöl

Kreta nativ extra

• 1 EL Zitronensaft

• 50 g MorgenLand Zedernüsse

• 50 g Hartkäse (z. B. Pecorino)

Außerdem:

Meersalz, Pfeffer, Bratöl

KostBar-Tipp

Bärlauch, auch wilder Knoblauch

genannt, ist regional im Frühling

verfügbar. Er schmeckt zwar nach

Knoblauch, verursacht jedoch

keinen unangenehmen Geruch

nach dem Verzehr.

So geht‘s:

Karotten schälen, in feine Stifte schneiden, mit

Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform

geben. Bärlauch waschen und fein hacken.

Hähnchenbrust abspülen und trocken tupfen. 1 EL Bratöl

in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin von jeder Seite

bei starker Hitze 2–3 Min. anbraten. Mit Salz und Pfeffer

würzen und in die Auflaufform auf die Karottenstifte geben.

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Bärlauch, Olivenöl, Zitronensaft, Zedernüsse und Käse

pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, großflächig

auf der Hähnchenbrust verteilen und auf mittlerer Schiene

25 Min. im Backofen garen.

MorgenLand

Zedernüsse

100 g 5,49 €

20 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

„Auf den Aufstrich,

fertig, Brot!“

Jetzt noch mehr cremige Vielfalt aufs Brot

Inspiriert vom Pionier-Geist haben wir mit den Trendzutaten Kichererbse, Süßkartoffel und

Kurkuma spannende Varianten Allos aufs Brot für Euch entwickelt. Natürlich extra cremig

gerührt, besonders streichzart und vegan. Intensiver Geschmack mit einem Hauch von

Orient. Und mit der Leidenschaft und Sorgfalt, mit der wir jeden Tag aufs Neue natürliche

und einfach lecker schmeckende Lebensmittel herstellen. Für den echten Allos Genuss.

Exklusiv erhältlich im Bio-Fachhandel.

Mehr unter www.allos.de


Zweierlei Spargel

mit grüner Sauce

Nährwerte pro Portion: Energie 267 kcal, Fett 12 g, Kohlenhydrate 16 g, Eiweiß 21 g

vegan

mit 9 Zutaten, für 2 Portionen

• 500 g weißer Spargel

• 500 g grüner Spargel

• 30 ml Zitronensaft

• 150 g Grüne-Sauce-Kräuter (Borretsch,

Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle,

Sauerampfer und Schnittlauch)

• 200 g Seidentofu

• 150 g vegane Joghurtalternative

• 3 TL Alnatura Senf mittelscharf

• 2 EL Alnatura »Vegane Mayo«

• 1 TL Kala Namak

Außerdem:

Meersalz, Zucker, Pfeffer

So geht‘s:

Beide Sorten Spargel waschen. Den weißen

Spargel schälen, die Enden abschneiden.

Vom grünen Spargel die untere Hälfte schälen

und die Enden abschneiden.

Je 1 Prise Salz und Zucker und 1 Spritzer Zitronensaft

in einen großen Topf mit Wasser geben und

zum Kochen bringen. Spargel hineinlegen, kurz

aufkochen lassen und anschließend die Hitze reduzieren.

Spargelstangen bei schwacher Hitze

je nach Dicke 12–15 Min. ziehen lassen.

Kräuter von den groben Stielen befreien, gründlich

waschen und fein hacken.

Seidentofu, Joghurtalternative, Senf, »Mayo« und

den restlichen Zitronensaft zu einer glatten Masse

verrühren. Die gehackten Kräuter unterrühren. Bei

Bedarf mit einem Pürierstab kurz glatt pürieren.

Zum Schluss mit Kala-Namak-Salz und Pfeffer abschmecken.

Pauline meint:

»Für mich als Hessin ist dies

ein typisches Frühlingsessen!

Finden Sie in unserer Theke aber keine Grüne­

Sauce­ Kräuter, können Sie sich natürlich auch

andere Kräuter nach Belieben zusammenstellen

oder zum Beispiel auf tiefgekühlte

Gartenkräuter zurückgreifen.«

22 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

Manche sagen: An Plastik führt kein Weg vorbei.

„Beste Qualität bleibt

im Mehrwegglas!“

Schon seit langem füllen wir viele Molkereiprodukte

in Mehrweggläsern ab und es werden immer mehr.

Warum wir das machen? Mehrwegglas ist im Vergleich

zu Einwegplastik und -glas umweltfreundlicher.

Außerdem ist Glas inert, es gibt also keine Stoffe an

den Inhalt ab – so garantieren wir die beste Qualität.

Schrozberger Milchbauern. Aus Leidenschaft stur.

GENUSS

IM GLAS

Alnatura

»Vegane Mayo«

250 ml 1,59 € (100 ml = 0,64 €)

Alnatura

Senf mittelscharf

200 g 1,49 € (100 g = 0,75 €)

Stur wie wir sind, bleiben wir beim Besten: Mehrweggläser

sind umweltfreundlich und garantieren

die beste Qualität. Überzeugen Sie sich selbst!

schrozberger-milchbauern.de

DE-ÖKO-007


Himbeer-Rosmarin-Gin

Nährwerte pro Glas à 300 ml: Energie 257 kcal, Fett 0 g, Kohlenhydrate 26 g, Eiweiß 1 g

vegan, mit Alkohol

mit 8 Zutaten, für 2 Gläser

• 1 Limette

• 4 Pfefferminzblätter

• 4 cl Voelkel Sirup Himbeere

• 4 cl Gin

• 300 ml LaSelva Prosecco Vino

frizzante DOC

• 100 ml Mineralwasser

• 40 g Himbeeren (tiefgekühlt)

• 2 Rosmarinzweige

Außerdem:

Eiswürfel

Pauline meint:

»Wenn ich das Getränk

zu Hause anbiete, bereite

ich sowohl diese als auch eine alkoholfreie

Variante zu: Dazu einfach den Gin

weglassen und den Prosecco durch alkoholfreien

Sekt ersetzen.«

So geht‘s:

Limette halbieren und von

einer Hälfte 2 Scheiben abschneiden,

bei seitelegen. Zweite Limettenhälfte

auspressen. Pfefferminz blätter waschen.

2 Gläser mit Eiswürfeln befüllen. Nun jeweils

Himbeersirup, Gin und Limettensaft in die Gläser

geben und verrühren. Mit Prosecco und Mineralwasser

aufgießen.

Himbeeren dazugeben und die beiden Gläser mit

jeweils 1 Zweig Rosmarin, den Pfefferminzblättern

und 1 Limettenscheibe dekorieren.

Voelkel

Sirup Himbeere

500 ml 4,69 € (1 l = 9,38 €)

LaSelva

Prosecco Vino frizzante DOC

0,75 l 6,99 € (1 l = 9,32 €)

24 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

Bio-Frühstücksgenuss

Overnight Oats

à la Karottenkuchen und Apfelkuchen

10 min Zubereitungszeit + Ziehzeit über Nacht

2 Frühstücksportionen

Zutaten

500 g ANDECHSER

NATUR Bio-Jogurt

mild 1,8 % Fett

250 g kernige

Haferflocken

Apfelkuchen

1 Apfel

4 EL Haselnüsse

½ TL Zimt

nach Wunsch: 2 EL Rosinen

oder getrocknete Cranberries

Karottenkuchen

2 Karotten

50 g Walnüsse

½ TL Zimt

zum Süßen evtl.

1-2 TL Ahornsirup

Zubereitung

Die Haferflocken mit dem ANDECHSER NATUR

Bio-Jogurt vermengen.

à la Apfelkuchen

Den Apfel mit Schale (oder auch geschält)

reiben, die Haselnüsse hacken. Die Hälfte der

Jogurt-Haferflocken-Mischung mit dem geriebenen

Apfel, den gehackten Nüssen, dem Zimt

und evtl. den Rosinen/Cranberries verrühren.

Wer es süßer mag, gibt noch etwas Ahornsirup

hinzu.

à la Karottenkuchen

Die Karotten schälen und raspeln, die Haselnüsse

hacken. Mit dem Zimt unter die andere Hälfte

der Jogurt-Haferflocken-Mischung rühren. Wer

es süßer mag, gibt noch etwas Ahornsirup hinzu.

Zum Mitnehmen die Overnight Oats z.B. in ein

ausgespültes ANDECHSER NATUR Jogurtglas

mit Schraubdeckel geben. Über Nacht im Kühlschrank

ziehen lassen und am nächsten Morgen

genießen.

Weitere Rezepte unter: www.andechser-natur.de/de/rezepte

www.andechser-natur.de

Andechser Molkerei Scheitz GmbH • Biomilchstraße 1 • D-82346 Andechs • Telefon +49 (0) 8152/379-0 • Fax +49 (0) 8152/379-201


Kokos-Mandel-Wölkchen

mit frischen Erdbeeren

Nährwerte pro Portion: Energie 565 kcal, Fett 37 g, Kohlenhydrate 37 g, Eiweiß 21 g

mit 6 Zutaten, für 2 Portionen

• 150 g Erdbeeren

• 50 g MorgenLand Kokoschips geröstet

• 250 g Berchtesgadener Land Speisequark

Halbfettstufe 20 %

• 3 EL Rapunzel Kokos- & Mandelmus

• 2 TL Rohrohrzucker

• 2 Kakao-Doppel kekse Kokos

So geht‘s:

Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien

und in kleine Stücke schneiden. 2 Erdbeeren

zum Garnieren beiseitelegen.

Kokoschips in einen Standmixer oder Zerkleinerer

geben und nur wenige Sekunden

auf hoher Stufe grob zerkleinern, anschließend

beiseitestellen.

Quark, Kokos-Mandelmus und Zucker in

eine Rührschüssel geben und mit einem

Löffel zu einer glatten Masse verrühren.

2 Dessertgläser bereitstellen. Jeweils

1 Doppelkeks zerbröseln und damit den

Boden bedecken. Darauf ab wechselnd

die Erdbeeren und den Quark schichten.

Die Kokos flocken darauf ver teilen

und mit je 1 Erdbeere garnieren.

KostBar-Tipp

Falls keine frischen Erdbeeren

verfügbar sind, können auch

andere Beeren der Saison

oder tiefgekühlte Früchte verwendet

werden.

Berchtesgadener Land

Speisequark Halbfettstufe 20 %

250 g 1,05 € (100 g = 0,42 €)

Rapunzel

Kokos- & Mandelmus

250 g 6,99 € (100 g = 2,80 €)

MorgenLand

Kokoschips geröstet

150 g 1,79 € (100 g = 1,19 €)

26 Alnatura KOCHT | KostBar


ANZEIGE

Aachen (2×)

Alsbach-Hähnlein

Aschheim

Augsburg

Bad Säckingen

Bensheim

Bergisch Gladbach

Berlin (18×)

Bonn (2×)

Bremen (2×)

Dallgow-Döberitz

Darmstadt (3×)

Dresden (2x)

AB 14.5.2020

Bautzener Straße 83

Düsseldorf (2×)

Erfurt

Esslingen

Ettlingen

Filderstadt

Frankfurt (7×)

Freiburg (5×)

Göttingen (2×)

Gottmadingen

Grenzach­ Wyhlen

Hamburg (8×)

Han nover (2×)

Heidelberg (3×)

Ingolstadt

Kaisers lau tern

Karlsruhe (3×)

Kerpen

Koblenz (2×)

Köln (7×)

Königstein

Kolbermoor

Konstanz

Kriftel

Landsberg am Lech

Leipzig

Lübeck

Ludwigsburg

Lüneburg

Mainz (2×)

Mannheim

Meerbusch

München (11×)

Neusäß

Norderstedt

Offenbach

Potsdam

Ravensburg

Regensburg (3×)

Reutlingen

Stadtbergen

Starnberg

Stuttgart (2×)

Tübin gen (2×)

Ulm (2×)

Unterhaching

Viernheim

Weil am Rhein

Wiesbaden

Witten

Pasta Nuova

Erfahren Sie mehr

alnatura.de/marktsuche

alnatura.de/angebote

alnatura.de/rezept

alnatura.de/kostbar

alnatura.de/newsletter

alnatura.de/mitarbeit

alnatura.de/payback

facebook.de/alnatura

twitter.com/alnatura

pinterest.com/alnatura

instagram.com/alnatura

youtube.com/alnatura

IMPRESSUM

Herausgeber Alnatura Produktions- und Han dels GmbH, Mahatma-Gandhi-Straße

7, 64295 Darmstadt, Tel. +49 6151 356 - 5000, alnatura.de Öko-Kontrollstelle

DE-ÖKO­ 001 Geschäftsführer von Alnatura Prof. Dr. Götz E. Rehn, Kristina Büttner,

Rüdiger Kasch, Herwarth von Plate Redaktions leitung Tina Schneyer Redaktion

Andre Burkhard, Matthias Fuchs (mfk), Martina Grimm, Agnes Kalla, Julia Klewer (mfk),

Pauline Schütz, Jana van Treeck, Lotta Weißmann Rezepte Pauline Schütz, Jana

van Treeck Fotos Oliver Brachat, Menschen: Marc Doradzillo Anzeigen (Alnatura)

Jonas Freyhof Gestaltung (mfk) Jenny Heutehaus Verlag mfk corporate publishing

GmbH, Prinz-Christians-Weg 1, 64287 Darmstadt, Tel. +49 6151 9696 - 00 Druck

Mayr Miesbach GmbH, Am Wind feld 15, 83714 Miesbach.

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen

und nur, solange der Vorrat reicht. Alle Preise in Euro inkl. MwSt. Alle Artikel ohne

Dekoration; Abbildungen verstehen sich als Serviervorschlag. Preise sind gültig vom

2. März bis 1. April 2020.

ALLES BLEIBT NEU

Schon entdeckt? Die frischen Bio-Spezialitäten

von Pasta Nuova haben ein neues, moderneres

Aussehen bekommen. Nichts verändert

hat sich an der bewährten Qualität und dem

einzigartigen Geschmack. Testen Sie selbst

und holen Sie sich den italienischen Pasta-Genuss

nach Hause. Weitere Infos finden Sie auf

unserer Website.

www.pasta-nuova.info


ANZEIGE

Legendär:

Le Grand Ribeaupierre Chèvre

Ziegen-Ribeaupierre, das Original von Bastiaansen, ist die gelungene Verbindung von französischer

Käsekultur und holländischer Käsetradition. Diese Spezialität wird aus feinster biologischer Ziegenmilch

mit natürlichem Fettgehalt hergestellt. Durch würzige Rotkulturen erhält Ziegen-Ribeaupierre sein

feines Aroma, das sahnig-mild unterlegt ist. Es harmoniert perfekt mit dem dezenten Geschmack

der Ziegenmilch. Sein Geschmack und seine Cremigkeit sind legendär. Für anspruchsvolle Käsegenießer.

Probieren Sie auch die anderen Käsespezialitäten von Bastiaansen.

Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

* Nicht in allen Märkten erhältlich.

*

Sie schmecken den Unterschied

Bastiaansen – mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Herstellung biologischer Käse-Spezialitäten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine