02.03.2020 Aufrufe

unterwegs-2020-veranstaltungskalender

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

30

JAHRE

FÜHRUNGEN, VERANSTALTUNGEN, AUSSTELLUNGEN

Unterwegs 2020

Mecklenburgische Seenplatte


Müritz-

Nationalpark

Führungen & Veranstaltungen 2

Angebote für individuelle Führungen 8

Tipps 9

Barrierefrei durch den Nationalpark 9

Übernachtungen u.a. regionale Angebote 10

PKW, Bahn, Bus und Schiff 11

Karte und Informationen im Nationalpark 10/11

Naturpark

Sternberger Seenland

Führungen & Veranstaltungen 12

Ausstellungen im Naturparkzentrum 15

Vortragsreihe 15

Buchung von Übernachtungen 17

Karte und Informationen zum Naturpark 16/17

Naturpark

Nossentiner/Schwinzer Heide

Führungen & Veranstaltungen 18

Weitere Führungsangebote / Angebote für Gruppen 23

Sonderausstellungen im Karower Meiler 23

Bildungsangebote für Kinder 24/25

Buchung von Übernachtungen 25

Karte und Informationen zum Naturpark 24/25

Naturpark Mecklenburgische Schweiz

und Kummerower See

Führungen & Veranstaltungen 26

Angebote für Gruppen 29

Weitere Führungsangebote 29

Buchung von Übernachtungen 31

Karte und Informationen zum Naturpark 30/31

Naturpark

Feldberger Seenlandschaft

Führungen & Veranstaltungen 32

Weitere Führungsangebote 33

Weitere Angebote 34/35

Karte und Informationen zum Naturpark 36/37

Müritz-Nationalpark-Partner und Land der 1000 Seen 38/39

Erklärung der Piktogramme / Fotonachweis 40


Herzlich willkommen

Ebenso wie unser Bundesland feiert das Nationalparkprogramm

in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. In Mecklenburg-Vorpommern

entstanden drei Nationalparke, drei UNESCO-Biosphärenreservate

und sieben Naturparke, die heute als Nationale Naturlandschaften

bezeichnet werden. Diese Nationalen Naturlandschaften

haben in den vergangenen drei Jahrzehnten viel für den Erhalt

der Biologischen Vielfalt sowie für Natur-, Moor- und Klimaschutz

getan. Mittlerweile sind die Nationalen Naturlandschaften zu

einem Aushängeschild für die Natur unseres Landes geworden.

Dies zeigt, dass die Mitarbeiter der Nationalen Naturlandschaften

auch im Bereich der Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sehr

erfolgreich arbeiten.

Unser diesjähriger Veranstaltungskalender beinhaltet einmal mehr

eine große Vielfalt von Angeboten für interessierte Bürgerinnen

und Bürger, für Gäste und Einheimische – also für Sie.

Im Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte laden Sie gleich fünf

Nationale Naturlandschaften dazu ein, unsere mecklenburgische

Landschaft mit all ihrem Naturreichtum zu erleben und vielleicht

noch besser zu verstehen. Mit Kopf und Herz vermitteln die Mitarbeiter

der Schutzgebiete, vielfach in Kooperation mit Zertifizierten

Natur- und Landschaftsführern und anderen Partnern, einzigartige

Naturerlebnisse. Ob zu Fuß, per Rad, mit dem Bus oder Boot –

bestimmt sind auch für Sie Angebote dabei.

Im Kalender sind zudem einige Aktionen aufgeführt, die für

mobilitätseingeschränkte Menschen geeignet sind. Im Müritz-

Nationalpark können sowohl Führungen angefragt werden, die für

blinde, sehbehinderte und mobilitätseingeschränkte Menschen

besonders geeignet sind, als auch Führungen, die sich für Menschen

mit geistigen und körperlichen Einschränkungen eignen.

Jeder kann an den zum Teil kostenlosen Führungen der Nationalen

Naturlandschaften und ihrer Kooperationspartner teilnehmen.

Oft gibt es besondere Angebote für Gruppen, Schulklassen oder

Familien, die angefragt werden können.

Nähere Informationen zu den Nationalen Naturlandschaften finden

Sie unter www.natur-mv.de und

www.nationale-naturlandschaften.de.

Hinweis: Das Betreten des Waldes erfolgt laut Landeswaldgesetz

M-V § 28 Abs. 3 auf eigene Gefahr.

Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V (LUNG), Tel.: 03843/ 777-0

Redaktion: LUNG M-V, Naturpark Nossentiner/ Schwinzer Heide,

Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See,

Naturpark Feldberger Seenlandschaft, Naturpark Sternberger Seenland, Müritz-Nationalpark

Titelfoto: Udo Steinhäuser

Karten: Studio für Landkartentechnik, Norderstedt

Druck: Rügendruck GmbH Putbus

Alle Daten in diesem Verzeichnis wurden von der Redaktion nach bestem Wissen erstellt und

sorgfältig überprüft.

Sie entsprechen dem Stand der Drucklegung im November 2019.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

1


Müritz-Nationalpark

Führungen & Veranstaltungen

Eine Anmeldung zu den Führungen ist teilweise notwendig, siehe Angaben bei der

Veranstaltung. Bei Führungen ohne Anmeldung bitte zum angegebenen Zeitpunkt

am Treffpunkt einfinden. Diese Führungen finden stets statt. Aktuelle Änderungen

entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsprogramm auf der Homepage

www.mueritz-nationalpark.de. Für die kostenfreien Führungen des Nationalparkamtes

bitten wir um eine Spende zur Unterstützung der Öffentlichkeits- und

Bildungsarbeit. Vielen Dank!

Barrierefreie Führungen für Menschen mit geistigen oder körperlichen

Einschränkungen können Sie im Nationalparkamt unter der Telefonnummer

039824 / 252-0 oder per Mail: poststelle@npa-mueritz.mvnet.de, Betreff

„Barrierefreie Führung“ erfragen.

H Anbindung an das MUERITZ rundum – Mobil ohne Auto mit der Gästekarte und

dem Nationalparkticket. Bitte beachten Sie aktuelle Fahrpläne und planen Sie

eventuell Verweilzeiten ein: www.mueritz-rundum.de

01. April

Mi

H

02. bis 30. April

Do

H

10.30 – 13.00 Uhr

2 km

07. bis 28. April

Di

H

13.15 – 15.45 Uhr

2 km

Start der Müritz-Nationalpark-Linie

Bus- und Schifffahrt, mit Fahrradtransport

www.mueritz-rundum.de

Mit dem Ranger auf Tour

Erfahren Sie Wissenswertes über die Flora und Fauna

im Müritz-Nationalpark

Mühlensee bei Speck, Bushaltestelle (endet in Speck) 5

Mit dem Ranger auf Tour

Erfahren Sie Wissenswertes über die Flora und Fauna

im Müritz-Nationalpark, mit Turmbesteigung

Käflingsberg-Turm bei Speck, Bushaltestelle 7

07. April bis

24. November

Di

10.00 – 12.00 Uhr

5 km

11. April

Sa

H

13.00 – 16.00 Uhr

3 km

12. April

So

14.00 – 17.00 Uhr

5 km

25. April

Sa

6.00 – 9.00 Uhr

6 km

28. April bis

04. August

Di

H

14.30 – 17.00 Uhr

2 km

29. April bis

19. August

Mi

H

10.35 – 12.25 Uhr

2 km

Von Hügelgrab bis Harvester, der Wald erzählt Geschichte

Die Landschaft und ihre Entstehungsgeschichte. Anmeld. bis

1 Tag vorher unter 0162 / 6990028, 11 € / Erw., 8 € / Kind

Koldenhof, Manufaktur Liebstöckel j

Britta Daedelow, Zertifizierte Natur- u. Landschaftsführerin

Osterwanderung

Erleben Sie mit der ganzen Familie den Vorfrühling. Auch wenn

die Pflanzenwelt erst langsam erwacht, die Tiere sind schon

munter und streiten heftig um die besten Reviere.

Schwarzenhof, Nationalpark-Information 4

Osterwanderung

Carpin, Richtung Goldenbaum, Parkplatz –

Abzweig Jugendwaldheim und g

Gutshaus Friedrichsfelde bei Ankershagen q

Das gefiederte Volk und seine geheime Sprache

Lauschen Sie den Vogelstimmen im Frühlingswald. Erkennen Sie

die fünf verschiedenen Rufe unserer Vögel? Jedes Tier im Wald

versteht sie als „universelle Geheimsprache der Natur“.

Jugendwaldheim Steinmühle, Parkplatz h

Im Reich der Fischadler

Wanderung durch das Gutsdorf Federow zum Beobachtungspunkt

am Fischadlerhorst. Erfahren Sie Wissenswertes über

diesen faszinierenden Vogel und sein Leben zwischen Afrika

und Mecklenburg.

Federow, Nationalpark-Information 3

Auf Entdeckungstour mit dem Ranger

Wir suchen die Ursprünge der Nationalparkidee und schauen

in die Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft einer

einzigartigen Landschaft.

Speck, Bushaltestelle 6

Müritz-Nationalpark

April / Mai

10.00 – 13.00 Uhr

Fr

6 km

April bis Oktober

Do

10.30 Uhr

ca. 20 km

April und

Oktober

Mo, Mi, Sa

10.45 – 13.45 Uhr

ca. 4,5 km

H

September / Oktober

Auf den Spuren des Bibers

Wanderung im Lebensraum des Bibers, Naturwege mit

Steigung. Anmeld.: 0151 / 22051935,

10 € / Erw., 5 € / Kind (ab 6 Jahre)

Jugendwaldheim Steinmühle, Parkplatz h

Carmen Kierdorf, Zertifizierte Natur- u. Landschaftsführerin

Geführte Radtour über die Entstehung und Veränderung

des Havelquellgebietes. Anmeld. unter 0173 / 8101722,

TN: mind. 12 Pers., 15 € / Pers.

Kratzeburg am Bahnhof y

Martin Hedtke, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Mai bis September

täglich

Adlersafari zu den Nahrungsplätzen von See- und Fischadler.

Mit den Fischadlern live am Bildschirm beginnt Ihre Safari. Lernen

Sie die Lebensräume dieser Vögel kennen.

TN: mind. 8 Pers., 12 € / Erw., 5 € / Kind (7 – 15 Jahre)

Federow, Nationalpark-Information 3

Nationalpark-Service

Mai bis August

Fr

H

10.00 – 13.00 Uhr

ca. 1,5 km

Mai und

September

16.00 – 20.00 Uhr

Täglich

8 – 10 km

Mai und August

17.00 – 19.00 Uhr

ca. 3 – 4 km

Wildpflanzen-Zauber – Kein Unkraut – bezaubernd und schön

TN: mind. 8 Pers., 14 € / Erw, 5 € / Kind (7 – 15 Jahre)

Federow, Nationalpark-Information

Nationalpark-Service 3

Juni bis August

17.00 – 21.00 Uhr

Eisvogeltour

Geführte Kanutour entlang des Ostufers der Müritz bis in den

Caarpsee. Anmeld. bis 1 Tag vorher unter 0172 / 3832587,

25 € / Erw., 20 € / Kind inkl. Boot

Boek, Strand des Campingplatzes C16,

Surf -und Kanubasis „Surf-Hecht“ 9

Mirko Hecht, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Seeadlertour – entlang des Ostufers der Müritz

Kanu/Kajak: 20 € / Erw., 15 € / Kind inkl. Boot

Stand-Up-Paddling: 29 € / Erw., 25 € / Kind inkl. SUP

Boek, Strand des Campingplatzes C16,

Surf- und Kanubasis „Surf-Hecht“ 9

Mirko Hecht, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

2 3


Müritz-Nationalpark

Mai bis

September

Mo

10.00 – 12.30 Uhr

ca. 4 km

Mai bis Oktober

Di

10.00 – 13.00 Uhr

6 km

Mai bis Oktober

Fr

10.00 – ca.13.00

Uhr

ca. 6 km

04. Mai

Mo

10.00 – 13.00 Uhr

6 km

06. Mai bis

02. September

Mi

10.00 – 13.30 Uhr

4 km

Vogelkrimi

Als Detektive unterwegs zu sein, macht Spaß und ist informativ.

Wir entdecken Spuren und finden heraus von wem sie stammen

und was geschah. Anmeld. bis 2 Tage vorher

unter 0151 / 17423838, 10 € / Erw., 5 € / Kind (bis 12 Jahre)

Kratzeburg am Bahnhof y

Heike Brechler, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

Führung in das UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder“

Anmeld. bis 1 Tag vorher unter 0174 / 7018631,

10 € / Erw., 5 € / Kind (bis 16 Jahre)

Waldparkplatz Dianenhof, bei Carpin d

Otto Woit, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Entdeckungen im UNESCO-Welterbe bei Serrahn

Anmeld. bis 1 Tag vorher unter 0174 / 5835751, 10 € / Erw.

Waldparkplatz Dianenhof, bei Carpin d

Ralf Wendt, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

11. Mai 01. bis 22. Juni 12. bis 26. Oktober

Wo die Havel entspringt

An der Wasserscheide zwischen Nord- und Ostsee liegt

das Quellgebiet der Havel. Wandern Sie durch die Endmoräne

und erfahren Sie mehr über die eiszeitliche Entstehung

dieser Landschaft.

Gutshaus Friedrichsfelde bei Ankershagen q

Wanderung zum Düsterwiesenbruch

Erleben Sie die Tier- und Pflanzenwelt im Moor.

Blankenförde, Nationalpark-Information i

Juni und Juli

21.00 – 22.30 Uhr

Mi

ca. 1,5 km

Juni bis August

Di

10.30 Uhr

Juni bis

September

So

10.00 – 15.00 Uhr

ca. 6 km

Juni bis

September

So

15.30 – 17.30 Uhr

ca. 1,5 km

August

20.00 – 21.30 Uhr

Geheimnisvolle Jäger der Nacht

Fledermausführung mit Besuch der Fledermausausstellung. Wir

begeben uns in eine andere Welt, sehen und hören die Flugkünstler

bei der Jagd, erfahren, was Fledermäuse fressen, wo sie

leben und einiges mehr.

Anmeld. bis spätestens 2 Stunden vor Führungsbeginn unter

0172 / 9323625 oder 039822 / 17988, 6 €/ Erw., 2 € / Kind

Kratzeburg, Nationalpark-Information t

Ingo Hecht, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Kanusafari im Großkanadier – auf der jungen Havel geht

es los! Anmeld. bis spätestens 2 Stunden vor Führungsbeginn

unter Tel. 0172 / 9323625 oder 039822 / 17988,

15 € / Erw., 5 € / Kind bis 16 Jahre

Dalmsdorf, Kanu-Hecht u

Ingo Hecht, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Auf den Spuren von Fischadler & Co.

Anmeld. bis 1 Tag vorher unter 0151 / 50107328,

sabine.goermar@web.de, 15 € / Erw., 8 € / Kind bis 12 Jahre

Blankenförde, Parkplatz am Campingplatz Hexenwäldchen

Sabine Görmar, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

und Wildnispädagogin o

Familienführung – hören, sehen, tasten, schmecken, riechen –

Naturerlebnis mit allen Sinnen

Anmeld. bis 1 Tag vorher unter 0151 / 50107328 oder

sabine.goermar@web.de, 8 € / Erw.,5 € / Kind bis 12 Jahre

Blankenförde, Parkplatz am Campingplatz Hexenwäldchen

Sabine Görmar, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

und Wildnispädagogin o

Müritz-Nationalpark

21. Mai

Do

10.30 Uhr

26. Mai bis

08. September

Di, Do

10.30 – 13.30 Uhr

6 km

H

30. Mai und

6. Juni

Sa

20.30 – 23.00 Uhr

3 km

Waldgottesdienst

Bitte Bus um 10.00 Uhr ab Carpin / Feuerwehrhaus nutzen.

Keine Parkmöglichkeiten am Jugendwaldheim! Rückfahrtzeiten

nach Bedarf.

Jugendwaldheim Steinmühle h

15. September bis 27. Oktober

Di

Im Reich der Greifvögel

Beobachten Sie die verschiedenen Jagdstrategien von Fischund

Seeadlern sowie anderen „Fischjägern“. Für Kinder haben

unsere Ranger/Innen immer etwas Spannendes dabei. Bitte

Fernglas mitbringen!

Boek, Nationalpark-Information 8

Abendliches Froschkonzert

Familienführung für große und kleine Amphibienfreunde.

Lauschen Sie Wasserfrosch, Rotbauchunke und Laubfrosch. Ein

Musikfestival der besonderen Art! Bitte Sitzkissen mitbringen!

Anmeld. 2 Tage vorher unter 039821 / 4151929

Jugendwaldheim Steinmühle, Parkplatz h

05. Juni

Fr

10.30 – 13.15 Uhr

5 km

H

06. Juni

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

8 km

07. Juni

So

10.00 – 15.00 Uhr

8 km

26. Juni bis 21. August 13. und 20. Oktober

Spurensuche für Groß und Klein

Fährten, Federn und Fraßspuren können uns verraten,

welche Tiere im Wald leben, ohne dass wir sie selbst zu Gesicht

bekommen. Wie der berühmte Detektiv Sherlock Holmes

machen wir uns auf die Suche und kommen den Tieren dabei

manchmal ganz nahe.

Schwarzenhof, Nationalpark-Information 4

Waldwildnis erleben

Erleben Sie bei dieser Wanderung die beeindruckende Kraft

der entstehenden Wildnis. Die Tour startet im forstlich

geprägten Kiefernwald und führt bis zum UNESCO-Welterbe

„Alte Buchenwälder“

Alt-Strelitz, Parkplatz Südufer Domjüchsee

(Fürstenberger Landstraße) a

Welterbe-Tag im Reich der Buchen

Erleben Sie bei dieser Wanderung durch das UNESCO-Welterbe

„Alte Buchenwälder“ das satte Grün des Sommers und die beeindruckende

Kraft der entstehenden Wildnis. Erfahren Sie Wissenswertes

über diesen einmaligen Wald und seine Bewohner.

Zinow, Parkplatz s

4 5


Müritz-Nationalpark

18. Juni bis

09. Juli

Do

16.00 – 18.00 Uhr

5 km

24. Juni bis

19. August

Mi

10.00 – 13.00 Uhr

3 km

29. Juni bis

24. August

Mo

10.00 – 13.00 Uhr

8 km

06. Juli bis

24. August

Mo

10.00 – 13.00 Uhr

2 km

07. Juli

Di

10.00 – 12.30 Uhr

6 km

30. Juni bis

01. September

Di

10.00 – 13.00 Uhr

4 km

24. Juli

Fr

17.00 – 23.00 Uhr

2 km

31. Juli

Fr

H

12.00 – 18.00 Uhr

Abendwanderung zum Kesselmoor

15. August bis 11. – 22. Sept. 23. – 30. Sept. 01. – 08. Okt. 09. – 31. Okt.

Federow, Nationalpark-Information 3 7 km

Zinow, Parkplatz am Waldrand s

Entdecken Sie mit unseren Rangern den Wald und die Moore

10. September 17.30 – 20.30 17.00 – 20.00 16.30 – 19.30 16.00 – 19.00

bis zum Ufer der Müritz und lassen Sie sich von der abendlichen 18.00 – 21.00 Uhr

Stimmung im Moor verzaubern

Anfangszeiten Wanderung zum abendlichen Kranicheinflug – Kranich-

Waren (Müritz), Parkplatz an der „Pension zur Fledermaus“

beachten

Ticket (12,00 € / Erw; 5 € / Kind (7 – 15 Jahre)) erhältlich in der

2

Nationalpark-Information Federow und der Tourist-Information

Auf zu den Knirpsen des Waldes

Familienführung für Groß und Klein. Mit Spielen und viel Spaß

tauchen wir in die Welt der kleinen Leute des Waldes ein.

Was sie uns wohl über ihr Leben verraten?

Kratzeburg, Nationalpark-Information t

Von Germanen und Gegenwart

Die Landschaft und Dörfer an der Oberen Havel erzählen

ihre eigene Geschichte. Unterwegs mit den Rangern erwartet

Sie bei dieser Wanderung Lehrreiches und Amüsantes aus

dem Nationalpark.

Kratzeburg, Nationalpark-Information t

Expedition mit dem Floß

Wir erkunden den Lebensraum des Bibers, erforschen die Welt

der Wasserinsekten und erklären, warum der Grünower See so

grün aussieht.

TN: max. 12 Pers., Anmeld. bis 3 Tage vorher, Mo – Fr

von 8.00 bis 16.00 Uhr unter 039821 / 4151929 erforderlich.

Weitere Termine auf Anfrage möglich!

Jugendwaldheim Steinmühle, Parkplatz h

täglich

2 x 2 km

09. bis

26. September

Mo, Mi und Sa

5.30 – 8.30 Uhr

6 km

19. September

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

8 km

26. September

Sa

10.00 – 15.00 Uhr

Waren (Müritz). Anmeld. erbeten: 03991 / 668849. Gedeckte,

dunkle und warme Kleidung ist zwingend notwendig. Für

Kinder bis 7 Jahren ist diese Führung nicht geeignet. Nur eingeschränkte

Fotomöglichkeiten. Hunde dürfen nicht mit.

Federow, Nationalpark-Information 3

11. bis 25. September

Di, Do und Fr

17.30 – 20.30 Uhr

Hirschkonzert am Ostufer der Müritz – Lauschen Sie dem

Röhren der Rothirsche. Mit etwas Glück kommen uns diese beeindruckenden

Tiere sogar recht nahe.

TN: max. 10 Pers., Anmeld. bis 2 Tage vorher unter 03991 /

6334129 erforderlich (Mo-Fr 10 – 17 Uhr)

Schwarzenhof, Nationalpark-Information 4

Altes Handwerk – eine Radwanderung – Was wissen wir

noch von Wassermühlen, Harzungen, Teeröfen, Köhlereien

oder Steinschlägern? Radeln Sie mit dem Ranger zu den ehemaligen

Arbeitsstätten unserer Eltern und Großeltern.

Fahrradausleihe vor Ort unter 039821 / 4151929 gegen eine

Gebühr von 5 € möglich.

Jugendwaldheim Steinmühle, Parkplatz h

Blattgold im UNESCO-Welterbe – Die herbstlichen Buchenwälder

leuchten in schillernden Farben. Bei jedem Windhauch

regnet es „Blattgold“. Erfahren Sie Wissenswertes zur Geschichte

11. August 08. September

8 km

dieses einmaligen Waldes im Nationalpark.

Rund um den Dambecker See

10 € / Erw.

Dambecker Schloss bei Kratzeburg, Schlosseingang r

Winfried Band, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Der Löwe, der Wolf und das wilde Volk im Wald

Bei dieser Familienführung mit dem Ranger entdecken Groß

und Klein die Vielfalt von Wiese, Wald und Moor und erleben

Natur zum Anfassen.

Zwenzow, Parkplatz Ortsausgang Richtung Mirow p

15. Kratzeburger Fledermausnacht

An diesem Abend erfahren Sie Wissenswertes über Fledermäuse

im Müritz-Nationalpark direkt von Experten. Groß und Klein

können einen Fledermauskasten fürs Haus bauen, an einer

Exkursion mit Bat-Detektor teilnehmen oder beim Fledermausquiz

gewinnen.

Kratzeburg, Nationalpark-Information t

World Ranger Day 2020

Nicht nur im Müritz-Nationalpark, sondern weltweit setzen sich

Ranger für den Schutz unserer Natur ein. Wie bieten Ihnen spannende

Einblicke in die tägliche Arbeit der Nationalpark-Ranger.

28. September

bis 09. Oktober

Mo, Mi und Fr

6.00 – 9.00 Uhr

5 km

10. Oktober

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

6 km

01. Januar 2021

Fr

11.00 – 14.00 Uhr

6 km

01. Januar 2021

Fr

10.00 – 14.30 Uhr

Carpin, Richtung Goldenbaum,

Parkplatz – Abzweig Jugendwaldheim g

Aufgewacht mit den Vögeln des Glücks – Der Morgennebel

liegt schwer auf den Wiesen am Rederangsee. Mit dem ersten

Licht des Tages erheben sich hunderte Kraniche von ihren

Schlafplätzen im flachen Wasser des Sees und steigen mit ihrem

trompetenden Ruf in den Himmel, der Sonne entgegen.

Federow, Nationalpark-Information 3

Pilze, die heimlichen Herrscher des Waldes – Die Vielfalt der

Pilze ist überwältigend. Sie lassen Bäume wachsen und sterben.

Unkostenbeitrag für den Pilzexperten: 5 € / Pers.

Jugendwaldheim Steinmühle, Parkplatz h

Wanderung ins neue Jahr – Starten Sie das neue Jahr in der

unberührten Natur des Nationalparks. Im Winter erlauben die

Wälder besonders tiefe Einblicke in ihre geheimnisvolle Welt.

Waren, Parkplatz Specker Straße 1

Wanderung ins neue Jahr Jahr – Starten Sie das neue Jahr

in der unberührten Natur des Nationalparks. Anmeld. bis 1 Tag

vorher unter 039824 / 20225 o. 0174 / 7018631, 10 € / Erw.

Otto Woit, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Müritz-Nationalpark

6 7


Müritz-Nationalpark

Angebote für individuelle Führungen

Unsere Nationalpark-Partner und zertifizierten Natur- und Landschaftsführer

begleiten Sie zu spannenden Touren in den Müritz-Nationalpark. Mehr unter

www.mueritz-nationalpark.de/Lernen-&-Begreifen/Zertifizierte-Natur-und-

Landschaftsfuehrer/.

Fitzer, Stefan: Wanderungen im Serrahner Teil, Radtouren in und um den Nationalpark,

kombinierte Wander-, Rad-, Pkw- und Busexkursionen, Kanutouren im Oberlauf

der Havel: Mai bis Sept., dienstags 13.30 Uhr – auch auf Russisch und Englisch,

Anmeldung: Tel. 0395 / 5441935, 0170 / 5444861, www.stefan-fitzer.de

Görmar, Sabine: Führungen für Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen zu Fuß,

mit dem Rad oder Paddelboot auch in Kombination, Themen: Fisch- und Seeadler,

Bäume, Moore, Naturerlebnis mit allen Sinnen. Tel. 0151 / 50107328, 039832 / 26558,

www.sabine-goermar.de

Gerowitt, Gabriele: Touren für Einzelpersonen/Gruppen, kombinierte Wander-,

Rad-, Pkw- und Busexkursionen. Geschichte Nationalparkregion, Neobiota,

Landwirtschaft-Landschaftspflege im Wandel der Zeit – auch Englisch.

Tel. 039928 / 60800, 0171 / 9740398, gabriele.gerowitt@yahoo.de

Hecht, Ingo: barrierefreie Angebote, Wander- & Familienführungen,

speziell zu Fledermäusen, Kanuführungen auf der Havel und am Ostufer der Müritz.

Tel. 0172 / 9323625, 039822 / 17988, www.kanu-hecht.de

Hecht, Mirko: Kanuführungen am Ostufer der Müritz bis in den Caarpsee.

Tel. 0172 / 3832587, www.surf-hecht.de

Hedtke, Martin: Kanu-, Rad- und Wandertouren zur Landschaftsentstehung und

-veränderung mit einem ausgebildeten Zweiradmechaniker, Rettungsschwimmer.

Auch in Verbindung mit Übernachtungen und Gaststättenbesuchen.

Tel. 0173 / 8101722,

www.martinsfreundezweiradservice.de

Henning, Anemone: geführte Kanu-, Rad- und Wandertouren sowie Busexkursionen

und PKW-Ausflüge zu Flora, Fauna und Geschichte der Nationalparkregion.

Tel. 039829 / 22562, 0160 / 8281260, www.raus-ins-gruene.de

ibena Müritz und Natur Reiseservice: kombinierte Wander-/Bus-/Schiffsexkursionen,

Geschichte der Nationalpark-Region, Mythen und Sagen der Nationalpark-

Region, individuelle „Schmause-Tour“ – Erlebnis für Augen, Ohren, Gaumen und Hirn.

Tel. 039931 / 51809, 0179 / 32 94 730, www.reiseservice-mueritz.de

Kaiser, Sven: Wanderführungen ins Serrahner UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder“

und Nationalparkgebiet. Tel. 0152 / 51562097, kasv-natur@t-online.de

Kunert, Roger: Wander- & Familienführungen ins Serrahner UNESCO-Welterbe

„Alte Buchenwälder“ und Nationalparkgebiet, Kanuführungen ab Blankenförde,

auch in Englisch. Tel. 03981 / 238438, r.kunert@freenet.de

Wander-, Rad-, Kinder- & barrierefreie Führungen,

Foto- und andere Workshops, Themen: Ornithologie, Botanik und Müritz-Nationalpark.

Tel. 03991 / 668849, www.nationalpark-service.de

Wendt, Ralf: Wanderführungen ins Serrahner UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder“

und zum Thema Wölfe. Tel. 03981 / 447918, 0174 / 5835751, ralfwendt@web.de

Woit, Otto: Erkundungen ins UNESCO-Welterbe, Exkursion zu Ausformungen,

per Auto, Rund um die Havelquelle per Rad, Kanutouren im Havelquellgebiet,

individuelle Führungen für Menschen mit Behinderungen auch mit Outdoor-

Rollstuhl. Tel. 039824 / 20225, 0174 / 7018631, www.woit-fuehrungen.de

Daedelow, Britta: Touren für Gruppen (auch Kinder und Schüler), Kräuterwanderungen,

Nature-Art, Landschaftsgeschichte, Naturkunde, Sinneserfahrungen,

Waldpädagogik Tel. 0162 / 6990028, britta.daedelow@gmail.com

Mühlenberg, Arko: geführte Bustouren mit Wanderungen zu Flora und Fauna

in der Feldberger Seenlandschaft und dem Müritz-Nationalpark, Tel. 0172 / 9108976,

info@muehlenberg-co.de

Band, Winfried: Wanderungen rund um Pieverstorf, Ankershagen, Dambeck zur

Historie, Naturkunde und Landschaft, auch Führungen für Menschen mit Beeinträchtigungen

, Tel. 0152 / 07360446, 030 / 4958062, winfried-band@web.de

Kierdorf, Carmen: Pilzcoach, Wander-, Familen- und Kinderführungen im Serrahner

Welterbegebiet zu Themen wie Landschaftsgeschichte, Waldentwicklung,

Wiedervernässung, Biber, Pilze, Tel. 0151 / 22051935, c.w.kierdorf@gmail.com

Tipps

• UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder Deutschlands“ – Wanderung vom

Parkplatz Zinow über den „Wald-Erlebnis-Pfad“ nach Serrahn zur Ausstellung

„Im Reich der Buchen“ (kostenfrei, ganzjährig, von November bis März wenn die

Tür aufgeschlossen ist), zurück nach Zinow auf dem Fahrweg (8 km) oder weiter

nach Dianenhof (7 km), Anreise und Fahrt zw. Dianenhof und Zinow mit Bus 619

(MVVG) möglich.

• Erlebnispfad „SpurenWeg“ – barrierearm, auch für Kinderwagen geeignet,

zwischen Kratzeburg und Dambeck (3,5 km). Der kulturgeschichtliche Weg folgt

den Spuren, die der Mensch in der Natur hinterlassen hat.

• Ausstellung „Die Fischer von Boek“ (kostenfrei, ganzjährig geöffnet) –

Die Ausstellung finden Sie für die Dauer der Renovierungsarbeiten in Boek in

der Tourist-Information in Rechlin: Tastend, hörend und sehend kann man Erstaunliches

über Fischadler, Hechte und Gelbrandkäfer erfahren

• Ausstellung „Geheimnisvolle Jäger der Nacht“ (kostenfrei, Mai bis Oktober) –

Entdecken Sie die Welt der Fledermäuse in der Nationalpark-Information

Kratzeburg.

• Ausstellung „Lebensraum der Extreme“ (kostenfrei, Mai bis Oktober) –

Lernen Sie Überlebenskünstler und ihre verblüffenden Strategien kennen,

Nationalpark-Information Blankenförde

• Ausstellung „Ein Fotograf unterwegs“ (kostenfrei, Mai bis Oktober) –

Fotoausstellung mit Tier- und Landschaftsaufnahmen von Naturfotograf Roman

Vitt, Nationalpark-Information Schwarzenhof

• Fischadler live (kostenfrei, April bis Oktober) – Video-Übertragung vom Fischadlerhorst

in der Nationalpark-Information Federow, sowie Fotoausstellung.

• Müritzeum – Natur-Erlebnis-Zentrum in Waren (Müritz), www.mueritzeum.de

• Junior-Ranger-Web – Onlinespiel für Kinder für trübe Ferientage,

www.junior-ranger.de

• Junior-Ranger-Entdeckerheft – Verkauf in allen Nationalpark-Informationen

oder unter www.nationalpark-service.de

Barrierefrei durch den Nationalpark

Barrierefreie Führungen für Menschen mit geistigen oder körperlichen Ein-

schränkungen können Sie im Nationalparkamt unter 039824 / 2520 oder poststelle@npa-mueritz.mvnet.de,

mit dem Betreff „Barrierefreie Führung“ erfragen.

All unsere Nationalpark-Informationen (siehe Seite 10) sind für Menschen

mit körperlichen Einschränkungen zugänglich.

Unsere Ausstellungen sind für Rollstuhlfahrer erlebbar (Ausnahmen: Ausstellungen

„Geheimnisvolle Jäger der Nacht“ in Kratzeburg und „Die Fischer von Boek“ in Rechlin).

Für Menschen mit Sehbehinderungen bietet sich ein Besuch unserer Ausstellung

„Im Reich der Buchen“ (Serrahn) an, wir stellen Ihnen dort gern Audioguides zur

Verfügung. Für den Besuch der Ausstellung in Serrahn bitten wir um vorherige

Anmeldung unter 039821 / 415029 oder serrahn@npa-mueritz.mvnet.de.

Wir bemühen uns um einfache, leicht verständliche Texte.

Im Gelände stehen Besuchern 10 barrierefreie Beobachtungseinrichtungen zur

Verfügung: Warnker See und Feisneck bei Waren (Müritz), Hofsee sowie Fischadlersichtschirm

bei Federow, Priesterbäker See bei Speck, Zotzensee nördlich Babke,

Vaucksee bei Liepen, Steinmühle, Ostufer Müritz nördlich Boek und Fischteiche

bei Boeker Mühle.

Das UNESCO-Welterbe-Gebiet und die Ausstellung in Serrahn sind vom Parkplatz

Dianenhof über einen ausgebauten, 2 km langen Weg erreichbar, der ein kurzes

Stück mit mehr als 6 Grad Steigung beinhaltet. Menschen mit Behinderungen können

als Anlieger mit dem PKW den Fahrweg von Zinow nach Serrahn befahren.

Der Erlebnispfad „SpurenWeg“ bei Kratzeburg ist auch für Menschen mit Sehbehinderungen

mit Begleitperson geeignet. Braillehefte können in der Nationalpark-

Information Kratzeburg (Mai bis Oktober: 039822 / 29665) und in der Familienferienstätte

Dambecker Park (ganzjährig: 039822 / 20225) ausgeliehen werden.

ÖPNV: Die Haltestellen Waren (Müritz), Federow, Boek und Rechlin sind mit den

Niederflurfahrzeugen der Nationalparklinie erreichbar (03991 / 6450,

www.mueritz-rundum.de).

Müritz-Nationalpark

8 9


Müritz-Nationalpark

Müritz-Nationalpark

Informationen im Nationalpark

Nationalparkamt Müritz, www.mueritz-nationalpark.de

Schlossplatz 3, 17237 Hohenzieritz, Tel. +49 39824 / 252-0

Unsere Ranger geben gern Auskunft und helfen Ihnen bei Fragen rund um den

Müritz-Nationalpark weiter. Nationalpark-Informationen geöffnet 10. bis 13. April

(Ostern) und 1. Mai bis 31. Oktober 2020, täglich 10 – 17 Uhr:

Blankenförde: Tel. 039829 / 2291929; Boek: Ortmitte im Campingwagen;

Kratzeburg: Tel. 039822 / 29665; Schwarzenhof: Tel. 03991 / 6334129

(im April Mo bis Do von 9.00 bis 15.30 Uhr geöffnet)

Federow, www.nationalpark-service.de, Tel. 03991 / 668849: 1.11.2019 bis

23.03.2020, samstags 10 – 15 Uhr und 30.03. bis 31.10.2020, täglich 9 – 18 Uhr;

Neustrelitz (in der Tourist-Information), Strelitzer Straße 1, Tel. 03981 / 253119:

Mai & September, Mo bis Fr 9 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr; Juni, Juli & August,

Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Sa & So 10 – 14 Uhr; Oktober, Mo – Fr 10 – 16 Uhr

Übernachtungen und weitere regionale Angebote

• Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V., Tel. 039931 / 5380,

www.1000seen.de

• Tourist- und Nationalpark-Information Neustrelitz, Tel. 03981 / 253119,

www.neustrelitz.de

• Waren (Müritz)-Information, Tel. 03991 / 747790, www.waren-tourismus.de

• Tourist-Information Mirow, Tel. 039833 / 27567, www.klein-seenplatte.de

• Tourist-Information Wesenberg, Tel. 039832 / 20621, www.klein-seenplatte.de

• Tourist-Information Röbel/Müritz, Tel. 039931 / 80113, www.stadt-roebel.de

• Tourismusverein Havelquellseen e.V., Tel. 0700 / 38842835,

www.havelquellseen.de

• Tourist-Info Rechlin, Tel. 039823 / 21261, www.mueritzferien-rechlin.de

PKW, Bahn, Bus und Schiff

• PKW: A 19 Abfahrten Röbel oder Waren (Müritz), weiter über B 198 bzw. B 192;

A 20 Abfahrt Neubrandenburg/Ost, weiter über B 192 bzw. B 96; B 96 aus Ri.

Berlin. Die Eingangsbereiche am Rande des Nationalparks verfügen über Parkplätze.

Bitte hier auf Bus, Rad, Kanu, Schiff umsteigen bzw. zu Fuß weiter.

• Bahn: Eisenbahnstrecke Berlin – Rostock, Bahnhöfe: Neustrelitz, Kratzeburg,

Waren (Müritz), www.bahn.de; Eisenbahnstrecke Neustrelitz – Mirow, Bahnhöfe:

Neustrelitz, Groß Quassow, Wesenberg, Zirtow, Mirow,

www.hanseatische-eisenbahn.de

• Müritz-Rundum, Nationalpark-Ticket und Buslinien: Bus- und Schiffslinien

um bzw. auf der Müritz verkehren vom 1. April bis 31. Oktober. Informationen

und Fahrpläne – auch zur kostenfreien Mobilität mit Gästekarte erhalten Sie unter

www.mueritz-rundum.de und in den Nationalpark- und Tourist-Informationen.

Regionalen Bus-Linien: Mecklenburg-Vorpommersche-Verkehrsgesellschaft

mbH (MVVG), Tel. 0395 / 35176350, www.mvvg-bus.de

• Schifffahrtslinien: Weiße Flotte – Müritz GmbH, Tel. 03991 / 122668,

www.mueritzschiffahrt.de

Mirower Fahrgastschiffahrtsgesellschaft, Tel. 039833 / 22270,

www.blau-weisse-flotte.de

10 11


Naturpark Sternberger Seenland

Führungen & Veranstaltungen

30. Januar

Do

19.00 Uhr

07. März

Sa

9.00 – 15.00 Uhr

18. April

Sa

9.30 – 15.30 Uhr

23. April

Do

19.00 Uhr

Die Schleifmühle am Faulen See

300 Jahre Produktions- und Alltagsgeschichte der Steinschleifer

Warin, Naturparkzentrum; Dr. Ralf Gehler 5

Obstschnittseminar

Anmeld. bis 04.03.2020 unter Tel. 038482 / 23527-0

25 – 30 Personen, 30 € p.P. (inkl. Imbiss)

Warin, Naturparkzentrum; Thomas Franiel 5

21. Bibertag

Vorträge und Exkursion

Alt Necheln, Haus Biber & Co 6

Trends in der Vogelwelt Mecklenburg-Vorpommerns

Warin, Naturparkzentrum; Dr. Klaus-Dieter Feige 5

02. und 23. Juni

Di

10.00 – 14.00 Uhr

Ca. 10 km

11. Juni

Do

10.00 – 14.30 Uhr

Ca. 5 km

Wanderung „Das Gebiet der Oberen Seen bei Sternberg“

Nach der Wanderung gibt es frisch geräucherte Forelle

bei Fischer Frischke und Erläuterungen zur Fischerei

(Preis für Forelle 5 €);

Anmeld. erforderlich Tel. 038482 / 23527-0 (AB)

Parkplatz neben der Total-Tankstelle am Ortsausgang

Richtung Brüel; Naturpark-Ranger 9

„Naturnahe Waldwirtschaft

und Landschaftsarchitekt Biber“

Wanderung auf dem Rundweg durch das Radebachtal

auf den Spuren der Biber

Bahnhof Blankenberg; Naturwacht 7

Naturpark Sternberger Seenland

26. April

So

10.00 – 18.00 Uhr

01. Mai

Mi

7.00 – 10.30 Uhr

ca. 6 km

Pflanzenmarkt

Schwerin, Freilichtmuseum Mueß,

Alte Crivitzer Landstraße 13, 19063 Schwerin 4

Vogelstimmenexkursion Lenzen

Unkostenbeitrag: 2 € Erw., Kinder frei

Gutshaus Lenzen; Dr. Lothar Daubner 8

17. Juni

Mi

10.00 – 12.30 Uhr

Ca. 5 km

20. Juni

Sa

10.00 – 16.00 Uhr

Waldwanderung mit dem Naturparkranger

„Wissenswertes rund um den Wald und die Moore“

Groß Raden Freilichtmuseum (Hauptgebäude),

Naturwacht w

Heimatfest Sternberg und Tag der Offenen Tür

„Geologische Landessammlung“

Geologische Landessammlung Sternberg 9

30. Juni

Di

10.00 – 14.00 Uhr

Ca. 8 km

Wanderung Warnow-Durchbruchstal bei Groß Görnow

Wanderung auf dem Rundweg durch das Naturschutzgebiet

Parkplatz am Warnowtal bei Groß Görnow,

19406 Groß Görnow, Fritz-Reuter-Platz 7

(dann noch 700 m weiter); Naturpark-Ranger 1

01. und 30. Juli

Mi, Do

10.00 – 15.00 Uhr

Natur und Geschichte an der Mildenitz

Kanutour vom Wasserkraftwerk Zülow über Groß Raden

nach Sternberger Burg mit Rücktransfer,

Anmeld. unter 0170 / 5543553, 25 € / Erw., 15 € / Kind

Weitere Touren auf Anfrage 3

01. Mai

Mi

10.00 – 18.00 Uhr

12. Mai

Di

10.00 – 14.00 Uhr

Ca. 8 km

Lenzener Pflanz- und Topftag

Lenzen bei Sternberg, Gutshof 8

Wanderung Warnow-Durchbruchstal bei Groß Görnow

Wanderung auf dem Rundweg durch das Naturschutzgebiet

Parkplatz am Warnowtal bei Groß Görnow,

19406 Groß Görnow, Fritz-Reuter-Platz 7

(dann noch 700 m weiter); Naturpark-Ranger 1

Wanderung „Vielfalt der Natur“

09. Juli

Do

10.00 – 14.30 Uhr

Ca. 5 km

„Naturnahe Waldwirtschaft und

Landschaftsarchitekt Biber“

Wanderung auf dem Rundweg durch das Radebachtal

auf den Spuren der Biber

Bahnhof Blankenberg; Naturwacht 7

26. Mai

Di

10.00 – 14.00 Uhr

ca. 8 km

Rundweg Mittleres Warnowtal

Kaarz – Alt Necheln – Kaarz

Kaarz, Parkplatz beim Schloss, Naturwacht p

12 13


Naturpark Sternberger Seenland

15. und 29. Juli

Mi

10.00 – 12.30 Uhr

Ca. 5 km

21. Juli

Di

10.00 – 14.00 Uhr

Ca. 10 km

Waldwanderung mit dem Naturparkranger

„Wissenswertes rund um den Wald und die Moore“

Groß Raden Freilichtmuseum (Hauptgebäude),

Naturwacht w

Wanderung „Das Gebiet der Oberen Seen bei Sternberg“

Nach der Wanderung gibt es frisch geräucherte Forelle

bei Fischer Frischke und Erläuterungen zur Fischerei

(Preis für Forelle 5 €);

Anmeld. erforderlich Tel. 038482 / 23527-0 (AB)

Parkplatz neben der Total-Tankstelle

am Ortsausgang Richtung Brüel; Naturpark-Ranger 9

05. – 09. Oktober

11.00 – 16.00 Uhr

11. Oktober

So

9.00 – 12.30 Uhr

05. November

Do

19.00 Uhr

April –

September

nach Vereinbarung

Nach Vereinbarung

Terminabstimmung

bitte mindestens

14 Tage vorher

mit der Naturparkverwaltung

Ferienaktionswoche „Feuer, Rauch und bunte Blätter“

Viele Überraschungen für kleine und große Leute

Groß Raden, Freilichtmuseum w

Volkswandertag Neukloster

Jugendscheune Neukloster e

Der Kormoran in Mecklenburg-Vorpommern

Warin, Naturparkzentrum; Christof Herrmann 5

Faszination Naturgarten

Info und Anmeld. unter Tel.: 038483 / 22244

E-mail: znl.klammer@t-online.de; 5 € p. P.

Naturgarten Brüel, Bahnhofstrasse 18; Rita Klammer o

Führungen für Besuchergruppen und Schulklassen

(Klasse 1 bis 6)

Verschiedene Themen möglich, je nach Altersstufe,

Terminabsprache mit der Naturparkverwaltung

unter 038482 / 23527-0

Bei allen Führungen bitte an wetterfeste Kleidung

und festes Schuhwerk denken.

Verschiedene Treffpunkte; Naturpark-Ranger 5

Naturpark Sternberger Seenland

04. und

25. August

Di

10.00 – 14.00 Uhr

Ca. 8 km

Wanderung Warnow-Durchbruchstal bei Groß Görnow

Wanderung auf dem Rundweg durch das Naturschutzgebiet

Parkplatz am Warnowtal bei Groß Görnow,

19406 Groß Görnow, Fritz-Reuter-Platz 7

(dann noch 700 m weiter); Naturpark-Ranger 1

Ausstellungen im Naturparkzentrum

Warin 2020 5

12. August

Mi, Do

10.00 – 15.00 Uhr

Natur und Geschichte an der Mildenitz

Kanutour vom Wasserkraftwerk Zülow über Groß Raden

nach Sternberger Burg mit Rücktransfer,

Anmeld. unter 0170 / 5543553, 25 € / Erw., 15 € / Kind

Weitere Touren auf Anfrage 3

29.04. – 15.06. Malgruppe Bad Kleinen; Bilder aus heimatlicher Umgebung

in verschiedenen Techniken

16.06. – 13.09. Arten des Jahres 2020 von Max Fromme (FÖJ-ler im Naturpark)

14.09. – 30.10. Ausstellung Dr. Regina Krüger; Malerei mit Motiven aus der Heimat

13. August

Do

10.00 – 14.30 Uhr

Ca. 5 km

„Naturnahe Waldwirtschaft und Landschaftsarchitekt Biber“

Wanderung auf dem Rundweg durch das Radebachtal

auf den Spuren der Biber

Bahnhof Blankenberg; Naturwacht 7

18. August

Di

10.00 – 14.00 Uhr

Ca. 10 km

Wanderung „Das Gebiet der Oberen Seen bei Sternberg“

Nach der Wanderung gibt es frisch geräucherte Forelle

bei Fischer Frischke und Erläuterungen zur Fischerei

(Preis für Forelle 5 Euro);

Anmeld. erforderlich Tel. 038482 / 23527-0 (AB)

Parkplatz neben der Total-Tankstelle

am Ortsausgang Richtung Brüel; Naturpark-Ranger 9

17. Sptember

Do

19.00 Uhr

Das Speckmoor bei Warin

Untersuchungen in einem Verlandungsmoor (Masterarbeit)

Warin, Naturparkzentrum; Carl Barnick 5

03. Oktober

Do

10.00 – 16.00 Uhr

Markttag in Rothen

Buntes Markttreiben mit vielen Ständen s

14 15


Naturpark Sternberger Seenland

Naturpark Sternberger Seenland

Informationen zum Naturpark

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG)

Mecklenburg Vorpommern

Naturpark Sternberger Seenland

Am Markt 1, 19417 Warin

Tel. 03 84 82 / 23527-0, Fax 03 84 82 / 23527-20

info-ssl@lung.mv-regierung.de

www.naturpark-sternberger-seenland.de

Öffnungszeiten: Mai bis September Mo – Sa 10.00 – 17.00 Uhr

Oktober und Februar bis April Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr

November bis Januar und an Feiertagen geschlossen, aber auf Anfrage für Gruppen

möglich.

L h

Buchung von Übernachtungen

Kultur- und Tourismusinformation Neukloster, 23992 Neukloster – Rathaus

Neukloster, Hauptstr. 27, Tel. 038422 / 44030, E-Mail: tourismus@neukloster.de

Tourismusverein Warin e.V., 19417 Warin, Am Markt 4 a, Tel. 038482 / 60431,

E-Mail: fremdenverkehr@warin.de

Stadt Sternberg – Touristinformation, 19406 Sternberg, Am Markt 3,

Tel. 03847 / 444535, E-Mail: touristinfo@stadt-sternberg.de

Informationszentrum und Touristinformation Lohmen, 18276 Lohmen,

Dorfstr. 12, Tel. 038458 / 20040, E-Mail: lohmen-herz-mecklenburg@t-online.de

Touristinformation Bützow, 18246 Bützow, Am Markt 1, Tel. 038461 / 50120,

E-Mail: info@bützow.de

Güstrow-Information, 18273 Güstrow, Franz-Parr-Platz 10, Tel. 03843 / 681023,

E-Mail: info@guestrow.de

16 17


Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

Führungen & Veranstaltungen

11. Januar

Sa

09.00 Uhr

19. Februar

Mi

10.00 – 13.00 Uhr

ca. 5 km

26. Februar

Mi

19.00 Uhr

21. März

Sa

13.00 – 18.00 Uhr

25. März

Mi

19.00 Uhr

28. März

Sa

09.00 – 16.00 Uhr

08. April

Mi

08.00 – 12.00 Uhr

08. April

Mi

20.00 – 22.00 Uhr

14. April

Di

08.00 – 11.00 Uhr

Fledermäuse im Winterquartier

Exkursion, eigener Pkw erforderlich

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Ralf Koch und Martin Post

„Schietwetter“-Wanderung

Wanderung durch das Mildenitz-Durchbruchstal

Parkplatz Alte Mühle Kläden; Naturpark-Ranger 1

Vortrag

„Kloster Dobbertin – 800 Jahre mecklenburgische Geschichte“

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler; Horst Alsleben 5

Exkursion (13-16 Uhr) und Vortrag (17 Uhr) im Anschluss

an die Mitgliederversammlung des Fördervereins 5

Vortrag: „Nestwärme. Was wir von Vögeln lernen können.“

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Ernst-Paul Dörfler

Seminar Obstbaum-Veredelung

Anmeld. bis 23.03.: E-Mail: info-nsh@lung.mv-regierung.de

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Rüdiger Brandt, Ronny Müller, Dirk Müller

Frühling im Naturschutzgebiet Nordufer Plauer See

Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erläuterung

Alt Schwerin, OT Glashütte, Aussichtsturm Moorochse o

Naturpark-Ranger

Supermond

Vortrag und Beobachtung, 7 € p.P. (Kinder 3 €)

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Ornithologische Schifffahrt

14 € p.P. für die Schifffahrt, www.ms-condor.de

Dobbertin, Hafen; Hans-Jürgen Müller (ZNL) 2

19. Mai

Di

08.00 – 11.00 Uhr

27. Mai

Mi

10.00 – 14.00 Uhr

28. Mai

Do

11.00 – 12.30 Uhr

02. Juni

Di

13.00 – 16.00 Uhr

6 km

16. Juni

Di

08.00 – 11.00 Uhr

17. Juni

Mi

13.00 – 16.00 Uhr

6 km

20. Juni

Sa

10.00 – 17.00 Uhr

22. Juni

Mo

8.00 – 12.00 Uhr

24. Juni

Mi

10.00 – 15.00 Uhr

26 km

25. Juni

Do

11.00 – 12.30 Uhr

Ornithologische Schifffahrt mit anschließender Wanderung

14 € p.P. für die Schifffahrt, www.ms-condor.de

Dobbertin, Hafen; Hans-Jürgen Müller (ZNL),

Naturpark-Ranger 2

Frühling im Naturschutzgebiet Krakower Obersee

Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erläuterung

Krakow am See, OT Glave, Aussichtsturm Seeadler p

Naturpark-Ranger

Floßtour auf dem Plauer See

Entdeckungsfahrt mit den Alt Schweriner Fischern,

Alt Schwerin, Forellenzucht; Hans-Werner Thomas 6

Holzkohle, große Steine, Sand und See

Wanderung am Drewitzer See

Sparow, Parkplatz am See; Naturpark-Ranger 7

Ornithologische Schifffahrt

14 € p.P. für die Schifffahrt, www.ms-condor.de

Dobbertin, Hafen; Hans-Jürgen Müller (ZNL) 2

Im Revier des Fischadlers

Wanderung um den Malkwitzer See

Malkwitz, Parkplatz am Dorfanfang; Naturpark-Ranger w

Wisentfest in Damerow

Wisentreservat Damerower Werder,

17194 Jabel / OT Damerow i

Sommeranfang im Naturschutzgebiet Nordufer Plauer See

Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erläuterung

Alt Schwerin, OT Glashütte, Aussichtsturm Moorochse o

Naturpark-Ranger

Vogelparadies Krakower Obersee

Radtour um den Krakower Obersee

Krakow am See, Alte Synagoge; Naturpark-Ranger 4

Floßtour auf dem Plauer See

Entdeckungsfahrt mit den Alt Schweriner Fischern,

Anmeld. unter 039932 / 49905

Alt Schwerin, Forellenzucht; Hans-Werner Thomas 6

Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

25. April

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

Tag des Baumes

Exkursion zu Baumriesen des Naturparks

Eigener Pkw erforderlich!

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler; Ralf Koch 5

30. Juni

Di

10.00 – 14.00 Uhr

ca. 8 km

Mildenitz-Kanu-Wanderung

bis Borkow inkl. Boot, Guide & Rücktransfer, 25 € p.P.,

Anmeld. (bis 1 Tag vorher) unter Tel. 0170 / 554 3553

Kläden, Alte Mühle; WANDERER-Aktivtour 1

07. Mai

Do

10.00 – 15.00 Uhr

30 km

Eine von der Eiszeit geprägte Landschaft

Radtour durch den Naturpark

17194 Damerow, Parkplatz Wisentgehege;

Naturpark-Ranger i

02. Juli

Do

10.00 Uhr

Seeadlerstunde

Anmeld. (bis 1 Tag vorher) unter 038738 / 73900 oder

E-Mail: info-nsh@lung.mv-regierung.de,

eigener Pkw erforderlich!

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Naturpark-Ranger

18 19


08. Juli

Mi

10.00 – 13.00 Uhr

6 km

Im Revier des Fischadlers

Wanderung um den Malkwitzer See,

Malkwitz, Parkplatz am Ortsanfang; Naturpark-Ranger w

13. August

Do

11.00 – 12.30 Uhr

Floßtour auf dem Plauer See

Entdeckungsfahrt mit den Alt Schweriner Fischern,

Anmeld. unter 039932 / 49905

Alt Schwerin, Forellenzucht; Hans-Werner Thomas 6

Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

13. Juli

Mo

10.00 Uhr

14. Juli

Di

08.00 – 9.30 Uhr

16. Juli

Do

10.00 – 14.00 Uhr

ca. 8 km

16. Juli

Do

10.00 – 15.00 Uhr

40 km

20. Juli

Mo

08.00 – 12.00 Uhr

23. Juli

Do

11.00 – 12.30 Uhr

29. Juli

Mi

10.00 Uhr

01. August

Sa

10.00 – 17.00 Uhr

05. August

Mi

10.00 – 15.00 Uhr

35 km

11. August

Di

10.00 Uhr

12. August

Mi

20.30 – 23.00 Uhr

Seeadlerstunde

Anmeld. (bis 1 Tag vorher) unter 038738 / 73900 oder

E-Mail: info-nsh@lung.mv-regierung.de,

eigener Pkw erforderlich!

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Naturpark-Ranger

Ornithologische Schifffahrt

14 € p.P. für die Schifffahrt, www.ms-condor.de

Dobbertin, Hafen; Hans-Jürgen Müller (ZNL) 2

Mildenitz-Kanu-Wanderung

bis Borkow inkl. Boot, Guide & Rücktransfer, 25 € p.P.,

Anmeld. (bis 1 Tag vorher) unter Tel. 0170 / 554 3553

Kläden, Alte Mühle, WANDERER-Aktivtour 1

Auf den Spuren eines alten Handwerks

Radtour zu ehemaligen Glashüttenstandorten

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Naturpark-Ranger

Sommer im Naturschutzgebiet Krakower Obersee

Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erläuterung

Krakow am See, OT Glave, Aussichtsturm Seeadler p

Naturpark-Ranger

Floßtour auf dem Plauer See

Entdeckungsfahrt mit den Alt Schweriner Fischern,

Anmeld. unter 039932 / 49905

Alt Schwerin, Forellenzucht; Hans-Werner Thomas 6

Seeadlerstunde

Anmeld. (bis 1 Tag vorher) unter 038738 / 73900 oder

info-nsh@lung.mv-regierung.de, eigener Pkw erforderlich!

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Naturpark-Ranger

Steinzeit-Kinderfest im Naturpark Nossentiner/

Schwinzer Heide rund um den Karower Meiler

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Moorochse, Wippsteert und andere Kuriositäten

Radtour vom Plauer See zum Drewitzer See

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Naturpark-Ranger

Seeadlerstunde

Anmeld. (bis 1 Tag vorher) unter 038738 / 73900 oder

info-nsh@lung.mv-regierung.de, eigener Pkw erforderlich!

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Naturpark-Ranger

Sternschnuppen-Nacht auf der Füllwiese

Beobachtungen mit fachkundiger Führung, 7 € p.P. (Kinder 3 €)

Wooster Teerofen, Parkplatz am Dorfende

18. August

Di

08.00 – 9.30 Uhr

19. August

Mi

08.00 – 12.00 Uhr

21. August

Fr

18.00 – 22.00 Uhr

25. August

Di

13.00 – 16.00 Uhr

5 km

04. September

Fr

08.00 – 12.00 Uhr

10. September

Do

11.00 – 12.30 Uhr

15. September

Di

08.00 – 9.30 Uhr

18. September

Fr

18.00 – 20.00 Uhr

20. –

26. September

20. September

So

10.00 – 12.00 Uhr

21. September

Mo

17.00 Uhr

Ornithologische Schifffahrt

14 € p.P. für die Schifffahrt, www.ms-condor.de

Dobbertin, Hafen; Hans-Jürgen Müller (ZNL) 2

Sommer im Naturschutzgebiet Nordufer Plauer See

Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erläuterung

Alt Schwerin, OT Glashütte, Aussichtsturm Moorochse o

Naturpark-Ranger

Internationale Fledermausnacht

19 Uhr Vortrag und Exkursion, Basteln mit Kindern ab 18 Uhr

Burgkeller Plau am See; Ralf Koch, Naturpark-Ranger y

Besenginster, Calluna, Löwen und fleischfressende Pflanzen

Wanderung um den Langhagen-See

Wooster Teerofen, Parkplatz am Dorfende 3

Naturpark-Ranger

Sommer im Naturschutzgebiet Krakower Obersee

Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erläuterung

Krakow am See, OT Glave, Aussichtsturm Seeadler p

Naturpark-Ranger

Floßtour auf dem Plauer See

Entdeckungsfahrt mit den Alt Schweriner Fischern,

Anmeld. unter 039932 / 49905

Alt Schwerin, Forellenzucht; Hans-Werner Thomas 6

Ornithologische Schifffahrt

14 € p.P. für die Schifffahrt, www.ms-condor.de

Dobbertin, Hafen; Hans-Jürgen Müller (ZNL) 2

Hirschbrunft im Großen Serrahn

Beobachtungen und Lauschen vom Aussichtsturm

(raschelfreie Kleidung, keine Hunde, begrenzte Teilnehmerzahl),

Anmeld. bis 16.9., E-Mail: gina-koenig@gmx.net

Sandhof, Parkplatz am Beobachtungsturm „Rothirsch“ u

Gina König, ZNL

Festwoche anlässlich des 30-jährigen Jubiläums

des Naturparks Nossentiner/Schwinzer Heide

Tag des Geotops im Malchower Kreidebezirk:

Kalkgrube Nossentin

Führung mit fachkundiger Erläuterung,

nachmittags weitere Führungen

Nossentin, Parkplatz am Gutshaus

Andreas Buddenbohm, Evelin Kartheuser r

Ausstellungseröffnung „Landschaftsentwicklung

im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide“

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

20 21


22. September

Di

08.00 – 12.00 Uhr

Herbst im Naturschutzgebiet Nordufer Plauer See

Vogelbeobachtungen mit fachkundiger Erläuterung

Alt Schwerin, OT Glashütte, Aussichtsturm Moorochse

Naturpark-Ranger o

30. Dezember

Mi

10.00 – 13.30 Uhr

Naturpark-Wanderung zwischen den Jahren

Ziel wird kurzfristig festgelegt

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler; Kerstin Breuer 5

23. September

Mi

13.00 – 16.30 Uhr

Pilzwanderung

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler

Lothar Strelow 5

Weitere Führungsangebote

23. September

Mi

17.00 – 21.00 Uhr

24. September

Do

10.00 Uhr

Aus dem Leben des Grauen Kranichs

Vortrag mit anschließender Exkursion zum Kranichschlafplatz:

eigener PKW erforderlich!

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Dr. Wolfgang Mewes

Festkolloquium 10-14 Uhr im Schloss Karow

Exkursion in Wooster Teerofen 14.30 – 17 Uhr, Grillen ab

17 Uhr an der Naturschutzstation Wooster Teerofen, 3

Sternenbeobachtung ab 19 Uhr (bei gutem Wetter)

Ganzjährig nach Absprache:

Natur wahrnehmen und genießen:

Wanderungen, Fahrrad- oder Autotouren zu Besonderheiten im Naturpark.

Auf geführtem Rundkurs, der Ihren Wünschen zeitlich angepasst ist, entdecken Sie

Schönheiten unserer unberührt anmutenden Natur mit vielen Informationen.

Weite Wälder und z.B. Seeadler oder Kranich und andere in ihrer natürlichen

Umgebung beobachten und genießen. Zeitaufwand ca. 3 h, Einzeln o. kl. Gruppen,

ab 6 Pers. 8,50 €/Pers./Std., sonst 43 €/Std., Termine Tel. 0171 / 8095261

Plau am See, OT Karow, Ziegenhorn 1, Karower Meiler 5

Andreas Breuer, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

25. September

Fr

18.00 – 20.00 Uhr

26. September

Sa

10.00 – 16.00 Uhr

03. Oktober

Sa

11.00 – 12.30 Uhr

10. Oktober

Sa

18.00 Uhr

Hirschbrunft im Großen Serrahn

Beobachtungen und Lauschen vom Aussichtsturm

(raschelfreie Kleidung, keine Hunde, begrenzte Teilnehmerzahl),

Anmeld. unter: gina-koenig@gmx.net

Sandhof, Parkplatz am Beobachtungsturm „Rothirsch“ 5

Gina König, ZNL

Herbstfest rund um den Karower Meiler

mit Feldbrand eines Ziegelmeilers

Pilzwanderung ab 9 Uhr

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Floßtour auf dem Plauer See

Entdeckungsfahrt mit den Alt Schweriner Fischern,

Alt Schwerin, Forellenzucht; Hans-Werner Thomas 6

Workshop

Astrofotografie für Einsteiger

Details: www.naturparkmagazin.de/nossentiner-schwinzerheide/workshop-astrofotografie-am-10-10-2020/

Ganzjährig am Wochenende:

Der Baumgarten der Nonnen – Pflanzenwuchs und Geschichte des Ortes,

Wanderung durch den Engelschen Garten des Klosters Malchow. Dauer ca. 2-3 h,

Anmeldung unter Tel. 0175 / 9688829

Malchow, Kloster am Malchower See a

Sabine Schöbel, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

Mai – September nach Vereinbarung:

Naturparktour per Rad & Schiff

Schifffahrt ab Plau über Plauer See Richtung Lenz, weiter mit dem Fahrrad

zu Fledermausquartieren, Fischrestaurant Alt Schwerin, Aussichtsturm „Moorochse“,

Naturparkzentrum Karower Meiler, entlang der Seeterassen nach Plau.

Beginn 9.30 Uhr, Dauer 5,5 h, Radstrecke 25 km, mind. 6 Teilnehmer,

Erwachsene 24 €, Kinder 7-15 Jahre 17 € inkl. Schifffahrt,

Tourbuchung unter: 0174/7421488 oder maikmicheel@t-online.de,

Treffpunkt: Touristinfo. Haus des Gastes, Burgplatz 2, Plau am See y

Maik Micheel, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

14. Oktober

Mi

10.00 – 14.00 Uhr

ca. 8 km

Mildenitz-Kanu-Wanderung

bis Borkow inkl. Boot, Guide & Rücktransfer, 25 € p.P.

Anmeld. (bis 1 Tag vorher) unter Tel. 0170 / 554 3553

Kläden, Alte Mühle; WANDERER-Aktivtour 1

04. November

Mi

19.00 Uhr

Vortrag

„Moor und Meer – mit Bus und Boot in Irland“

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Thomas Münzberger

27. November

Fr

18.30 Uhr

Vortrag

„Der Weihnachtsstern – Wie der Stern auf den Baum kam“

Plau am See, OT Karow, Karower Meiler 5

Michael Danielides

30. November

Mo

10.00 – 13.00 Uhr

6 km

Was vom Jahr bleibt

Wanderung um den Malkwitzer See

Malkwitz, Parkplatz am Ortsanfang; Naturpark-Ranger w

22 23


Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

Witzin

103

Naturpark

Garden

Langhagen

Mustin

Lohmen

Mecklenburgische Schweiz Basedow

14

Reimershagen

AS Krakow

Charlottenthal

und Kummerower See

192

Krakow

Alt Sammit am See

Dahmen

Kläden

Krakower

Vollrathsruhe Klocksin

Rambow

Moltzow

2

23 4

1

Dobbertin 9

AS Linstow

See

10 Hohen

Ulrichshusen

15 Wangelin

108

Dobbertiner

Dobbin

21

See

22

Goldberger

19 Linstower

Techentin

See

See

E 55

3

19

Alt Garz

Goldberg

16

Mestlin

Sandhof

Wendisch

Damerower 24

Drewitzer

Waren

See

See

11

Grabowhöfe

Diestelow

12

Neu 192

Poserin

Karow

Nossentiner Jabel

Naturparkverwaltung

14 7 Hütte

8

Naturpark Nossentiner/

5

Waren

Schwinzer Heide

6

13

1 Treffpunkt

Gallin

Alt

Fleesensee

192

Granzin Werder

Plauerhagen 18 17

Schwerin

Kölpinsee

Parkmöglichkeit

15 AS Malchow 16

Malchow Göhren-Lebbin

Müritz-

Information

Plauer See 20

(Plau am See)

Nationalpark

Mildenitz

Informationen zum Naturpark

E 55

Angebote für Gruppen

Demzin

Bristow

Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1, 19395 Plau am See, OT Karow

Tel. 038738 / 7390-0, info-nsh@lung.mv-regierung.de,

www.naturpark-nossentiner-schwinzer-heide.de

Der Förderverein ist unter der gleichen Anschrift und Telefonnummer erreichbar.

Kultur- und Informationszentrum Karower Meiler:

038738/7390-20

Öffnungszeiten:

Mai bis September: täglich 10.00 – 17.00 Uhr

April: täglich 10.00 – 16.00 Uhr

Oktober, November, Februar und März: Mo – Fr, 10.00 – 16.00 Uhr

Januar und Dezember geschlossen, für Gruppen nach Vereinbarung

Naturparkmagazin: www.naturparkmagazin.de/nossentiner-schwinzer-heide

Sonderausstellungen im Karower Meiler

März – Mitte Mai:

Astrofotografie im Naturpark Nossentiner/

Schwinzer Heide

Ende Mai – Mitte Juli: Faszinierende Welt der Käfer, Dr. Hans-Peter Reike

Mitte Juli – Ende September: 25 Einblicke in die Welt der Spinnen und Insekten

Wolf-Peter Polzin

September – Dezember: Landschaftsentwicklung im Naturpark Nossentiner/

Schwinzer Heide, Ausstellungseröffnung am 21.9.

Zusätzlich zu den o.g. Angeboten besteht für Gruppen die Möglichkeit,

Führungen im Gelände oder im Kultur- und Informationszentrum Karower Meiler

bzw. auch Vorträge zu verschiedenen Themen zu bestellen.

Außerdem können Führungen auf dem Fledermauslehrpfad Bossow gebucht

werden. Konditionen und Termine erfragen Sie bitte rechtzeitig: Tel. 038738/7390-0

Buchung von Übernachtungen

Touristinformation Goldberg, 19399 Goldberg

Lange Str. 63, Tel. 038736/8200 oder 41133

Touristeninformation Krakow am See, 18292 Krakow am See

Markt 21, Tel. 038457/22258

Touristinformation Güstrow, 18273 Güstrow

Franz-Parr-Platz 10, Tel. 03843/681023

Touristinformation Inselstadt Malchow, 17213 Malchow

Kirchenstraße 11, Tel. 039932/83186

Tourist Info Plau am See, 19395 Plau am See

Haus des Gastes Burgplatz 2 Tel. 038735/45678

Touristinformation Waren/ Müritz, 17192 Waren/Müritz

„Haus des Gastes“, Neuer Markt 21, Tel. 03991/ 747790

Touristinformation Röbel/ Müritz, 17207 Röbel/Müritz

„Haus des Gastes“, Str. der deutschen Einheit 7, Tel. 039931/80-113

Touristinformation Göhren-Lebbin,17213 Göhren-Lebbin

Marktplatz 12, Tel. 039932/ 82186

24 25


Naturpark Mecklenburgische Schweiz & Kummerower See

Führungen & Veranstaltungen

28. März

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

5 km

04. April

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

18. April

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

24. April

Fr

14.00 – 16.00 Uhr

25. April

Sa

10.00 – 14.00 Uhr

5 km

02. Mai

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

5 km

09. Mai

Sa

9.00 – 11.00 Uhr

ca. 5 km

16. Mai

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

ca. 5 km

16. Mai

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

3 km

23. Mai

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

Rückkehr der Wildgänse

Wanderung mit einem Ranger,

Große Rosin und Kummerower See

17159 Kützerhof, P am Ortsausgang nach Aalbude 1

Die Teterower Burgwallinsel

Ein besonderer Burgwall wird vorgestellt,

mit Bodendenkmalpfleger Roland Ducks

17166 Teterow, P Burgwallinsel, 2

Kleingeld für Fähre bereithalten!

Frühblüher – häufige und seltene Arten

Wanderung zu Quellen und Bächen mit Dr. W. Wiehle,

für naturinteressierte Bürger und Botaniker

17194 Neuhof bei Klocksin, P „Mühlenkurve“an der B 108 3

Tag des Baumes

Führung durch den Hain „Baum des Jahres“ mit Pflanzaktion

17139 Malchin, P am Stadion 4

Wunderbare Welt der Steine

Geologische Exkursion bei Blücherhof und in das Kieswerk

mit dem Gesteinsexperten Andreas Lemcke

17194 Blücherhof, Gutshof 5

Vogelparadies Große Rosin

Ornithologische Wanderung mit Roland Prillwitz,

Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

17159 Kützerhof, P am Ortsausgang nach Aalbude 1

Wer singt denn da?

Vogelstimmen und Schwarzspechte –

Wanderung mit einem Ranger

17166 Großen Luckow, Bushaltestelle Ortseingang 6

Der Kräutergarten der Natur

Kräuterwanderung mit Gudrun Marin-Ziegler, 5 € p.P.

17194 Hinrichshagen,

Pavillon an der alten Försterei im Wald 7

Fieberklee und Knabenkraut –

Blume und Orchidee des Jahres 2020

ihr Lebensraum und ihre Besonderheiten werden vorgestellt.

17154 Neukalen, Weg nach Warsow,

an der Bungalowsiedlung „Alter Sportplatz“

Alleen – mehr als nur Bäume am Straßenrand

Autotour über Nienhagen – Klaber – Bergfeld – Neu Wokern

zum Hohen Holz mit dem Förderverein

17166 Hohen Demzin, Imbiss an der B108 8

06. Juni

Sa

10.00 – 16.00 Uhr

ca. 30 km

12. Juni

Fr

17.00 – 20.00 Uhr

20. Juni

Sa

20.00 – 23.00 Uhr

27. Juni

Sa

10.00 – 14.00 Uhr

27. Juni

Sa

21.00 – 23.00 Uhr

09. Juli

Do

17.00 – 21.00 Uhr

10 km

11. Juli

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

3 km

24. Juli

Fr

17.00 – 21.00 Uhr

10 km

07. August

Fr

17.00 – 21.00 Uhr

10 km

08. August

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

5 km

15. August

Sa

14.00 – 16.30 Uhr

3 km

20. August

Do

17.00 – 21.00 Uhr

10 km

Sagenhafte Radtour

Radwanderung um den Malchiner See zu Riesen,

Hexen und anderen unheimlichen Wesen mit einem Ranger

17139 Basedow, P „Alter Schafstall“ 9

Schaurig ist’s, durchs Moor zu geh’n

Wanderung durchs Moor mit dem Förderverein

17139 Gülitz, Waldparkplatz an der L20 q

Geschichten zur Mittsommernacht

Sagen und Erzählungen mit dem Märchenerzähler

Michael Henning-Greger aus Trittelwitz, 5 € p.P.

17166 Görzhausen, Cafe w

Von Blutströpfchen, Wilden Möhren und Warzenbeißern

Artenvielfalt eines Trockenbiotops,

Aktion Geotag der Natur, Teil I

17139 Salem, Heesterberg e

Von Eulen, Schwärmern, Spinnern und Spannern

Lichtfang von Nachtfaltern,

Aktion Geotag der Natur, Teil II

17139 Salem, Heesterberg e

Abenteuerliche Paddeltour in die wunderbare Welt der

Torfstiche, Anmeld. bis 7.7., Tel. 039957 / 29970 oder

0173 / 6001345, 10 € p.P.

17139 Malchin, Kanu-Club „Kösters Eck“ r

Begleiter am Wegesrand

Wanderung zu Schmetterlingen, Käfern und Spinnen

mit Gudrun Marin-Ziegler

17166 Pohnstorf, Cafe am Gutshaus t

Paddeln auf der Peene – ins Reich der Biber

Anmeld. bis 22.7., Tel. 039957 / 29970 oder 0173 / 6002861,

10 € p.P.

17139 Malchin, Kanu-Club „Kösters Eck“ r

Paddeln auf der Peene – ins Reich der Biber

Anmeld. bis 5.8., Tel. 039957 / 29970 oder 0173 / 6002861,

10 € p.P.

17139 Malchin, Kanu-Club „Kösters Eck“ r

Junior-Ranger gesucht!

Aktionstag für Kinder mit ihren Eltern, um sich zu informieren

wie sie Junior-Ranger werden können

17139 Gielower Mühle y

Der dendrologische Lehrpfad um den Haussee Schorssow

Eine geführte Wanderung mit dem Förderverein

17166 Schorssow, Badestelle am Haussee u

Abenteuerliche Paddeltour in die wunderbare Welt der

Torfstiche; Anmeld. bis 18.8., Tel. 039957 / 29970

oder 0173 / 6001345, 10 € p.P.

17139 Malchin, Kanu-Club „Kösters Eck“ r

Naturpark Mecklenburgische Schweiz & Kummerower See

26 27


Naturpark Mecklenburgische Schweiz & Kummerower See

22. August

Sa

10.00 – 13.00 Uhr

5 km

29. August

Sa

13.00 – 20.00 Uhr

25 km

11. September

Fr

18.00 – 21.00 Uhr

12. September

Sa

13.00 – 16.00 Uhr

5 km

18. September

Fr

16.00 – 19.30 Uhr

15 km

25. September

Fr

8.00 – 18.00 Uhr

25. September

Fr

17.00 – 20.00 Uhr

03. Oktober

Sa

13.00 – 17.00 Uhr

09. Oktober

Fr

17.00 – 19.00 Uhr

17. Oktober

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

24. Oktober

Sa

14.00 – 17.00 Uhr

Knirpse des Waldes

Aktionstag für Familien. Mit Spiel und Spannung

die kleinen Waldbewohner aufspüren

17166 Teterow, P Gaststätte Hohes Holz i

Kulinarische Radtour durchs Teterower Becken

Radwanderung mit Kaffeepause in Ponstorf,

sowie Abendbrot in Todendorf

Anmeld. bis 27.08. unter Tel. 0173 / 6002861, 25 € p.P.

17168 Todendorf, P Erbmühle o

Tiere der Nacht

Ein Fledermausexperte wird Fledermäuse fangen,

über ihre Lebensweise sprechen und Rufe hörbar machen

17166 Hohen Mistorf, Kirche p

Reise in die Eiszeit – Wanderung über die Gülitzer Höhen

mit der Geographin Anja Gebbers,

zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

17139 Salem, P Ferienland Salem e

Wenn der Tag zum Abend wird

Erleben der Dämmerung bei einer Radtour mit einem

Ranger entlang der Wiesen zw. Wendischhagen und Malchin

17139 Malchin, vor dem Rathaus 4

Apfeltag – Teterower Schulklassen sammeln Äpfel zum Saften.

Ein Pomologe bestimmt Apfelsorten. Ab 13 Uhr steht die Presse

auch für Ihre Äpfel bereit. Anmeld. Tel. 039957 / 29970

17166 Teterow, Doktorgarten am Bornmühlenweg i

König der Wälder – Hirschbrunft im Wildgehege

Mamerow; Anmeld. Tel. 0173 / 6002861

18279 Klaber, Kirche a

Pilze – Gift oder Genuss? Wanderung mit Manfred Böttcher

aus Stavenhagen, Pilzsachverständiger, 2 € p.P.

17139 Basedow, Naturparkverwaltung 9

Wenn die Kraniche in den Süden zieh’n

Beobachtung von Kranichen und Wildgänsen am Malchiner See

17166 Dahmen, Sportplatz s

Die Früchte des Waldes

Lernen Sie mit einem Ranger die Vielfalt der Waldfrüchte kennen

17139 Malchin, Jägerhof d

Bunt sind schon die Wälder

Goldener Herbst bei einer Wanderung durch den Darguner

Klosterforst mit einem Ranger erleben

17159 Dargun – P Kloster-/Schlossanlage f

Angebote für Gruppen

Zusätzlich zu o.g. Angebot besteht für Gruppen die Möglichkeit, Führungen und

Vorträge zu den verschiedenen Themen der Tier- und Pflanzenwelt, Geologie, Landschaft

und Geschichte zu erhalten. Wir bitten um Voranmeldung von mindestens vier

Wochen vor dem geplanten Termin.

Weitere Führungsangebote

Naturpark-InfoCenter

Geführte Touren und Solarboottouren in den Naturparken,

Seestraße 7, 17111 Verchen

Tel. 0174 / 1652915, www.abenteuer-peenetal.com

Führungen in und um Basedow mit Christel Müller

Schloßstraße 47, 17139 Basedow, Tel.: 039957 / 20150 oder 0160 / 95650843

www.gaestefuehrerin-mueller.de

Kräuterwanderung rund um die Kloster-Schlossanlage Dargun mit Ute Barnick

Dipl. Ökotrophologin, Gartenstr. 4, 17159 Dargun, E-Mail: info@utebarnick.de

Bitte telefonische Anmeldung unter: 0176 83134274, Treffpunkt: Gelbes Tor

Termine: 28.3., 11.4., 23.5., 13.6., 25.7., 29.8. & 05.9. jeweils 14.00 – 15.30 Uhr,

Kosten: 10 € p.P

Abweichende Termine und Orte für Führungen sind nach telefonischer Absprache

möglich – mit oder ohne Meditation.

Wanderungen in die „Großen Rosin“ bei Dargun und in das Naturschutzgebiet

„Flusstalmoor mittlere Trebel“

zu Tieren und Pflanzen sowie zur Geschichte der Moore mit Roland Prillwitz,

Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer,

Lerchenweg 4a, 17179 Gnoien, E-Mail: r.prillwitz@gmx.de

Bitte telefonische Anmeldung unter: 039971 / 380242 oder 0179 / 9316671

Geo- und Kulturverein „Steinreich“ e.V.

Rehberger Weg 2, 17194 Vollrathsruhe, Tel.: 039933 / 71722 oder 71264

Von April bis Oktober jeden 2. Samstag im Monat, 10.00 Uhr, www.steinreichev.de

Kirchenführung durch die Kirche von Grubenhagen mit Elvira Ludwigs,

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

Naturreisen MV

Stromstorfer Str. 9, 18190 Reppelin, Tel. 0152 / 55 57 46 00, www.naturreisen-mv.de

Genuss-Touren mit dem Rad, Abendstimmungs-Touren mit dem Kanu,

Wildkräuter-Wanderungen mit Outdoor-Cooking im Bereich der Mecklenburgischen

Schweiz, Peene-, Trebel- und Recknitztal mit Martin Hagemann,

Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Naturpark Mecklenburgische Schweiz & Kummerower See

28 29


Naturpark Mecklenburgische Schweiz & Kummerower See

Naturpark Mecklenburgische Schweiz & Kummerower See

Informationen zum Naturpark

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG)

Mecklenburg-Vorpommern

Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See

Wargentiner Straße 4, 17139 Basedow, Tel. 039957 / 29970, Fax 039957 / 299720

E-Mail: info-msk@lung.mv-regierung.de

www.naturpark-mecklenburgische-schweiz.de

Buchung von Übernachtungen

Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.

Turmplatz 2

17207 Röbel

Tel. 039931 / 5380, Fax 039931 / 53829

E-Mail: info@mecklenburgische-seenplatte.de

www.mecklenburgische-seenplatte.de

30 31


Führungen & Veranstaltungen

25. Juni, 09. Juli

06., 20. August

ab 17.00 Uhr

Lebensraum Fischotter – Kanutour

Naturkundliche 3 Seen-Kanutour (max. 10 Boote), Mindestalter

10 Jahre, Kanukenntnisse erforderlich! Kosten bei Anbietern

zu erfragen! Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen wird

auf Schiffstour umgeleitet;

Siehe Schiffstour!

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

23. Mai

Sa

28. Mai, 16. Juni

14. Juli

11. August

17.00 – 19.00 Uhr

22. – 23. Mai

08. Mai – 31. Juli

Fr

10.00 – 12.00 Uhr

ca. 1 km

04., 18. Juni

02., 16., 30. Juli

06., 20. August

Do

11.00 – 14.00 Uhr

ca. 6 km

23. Juni

07., 21. Juli

21.00 Uhr

04., 18. August

08. September

19.30 Uhr

28. August

20.30 Uhr

9. Kreiswandertreffen

Rad- und Wanderstrecken in unterschiedlicher Länge

Nähere Informationen unter www.kreiswandertreffen.de

Lebensraum Fischotter – Schiffstour

Naturkundliche Schiffstour in Begleitung eines Naturpark-

Rangers; Abwechselnd mit den beiden Anbietern: Feldberger

Fahrgastschifffahrt, Tel. 039831 / 20940, info@feldberger-fahrgastschifffahrt.de

und Boots-Berg, Tel.039831 / 20554, bootsberg@t-online.de;

Kosten bei Anbieter zu erfragen!

Feldberg, Haussee, Liegeplatz der jeweiligen Schiffe

Mecklenburger Seenrunde

Strecken in unterschiedlicher Länge

Nähere Informationen unter Tel.: 039831 / 2700

Orchideen und Himmelsseen – Wiesenparkführung

Welche Orchideen blühen bei uns und wie erreicht man eine

große Artenvielfalt im Moor? Es wird Ihnen Vieles über die

einheimische Pflanzen- und Tierwelt sowie die Feldberger Seen

vermittelt.

Feldberg, Haus des Gastes; Naturpark-Ranger

Vom forstlichen Paradiesgarten zum Buchenurwald

Wandern Sie durch den ältesten Buchenwald Deutschlands mit

Informationen zu natürlicher Waldentwicklung und Forstwirtschaft.

Sie erfahren vieles über die Heiligen Hallen, ein einmaliges

Waldreservat. Die Führungen werden durch Mitarbeiter

des Naturparks Feldberger Seenlandschaft sowie des Forstamts

Lüttenhagen abgedeckt. Aufwandsentschädigung:

5 € / Erw., 2,50 € / Kinder von 6 bis 14 Jahre

Lüttenhagen, Waldmuseum Lütt Holthus 2

Fledermausführung

Auf den Spuren der nächtlichen Flugkünstler,

interessantes aus der Welt der heimischen Fledermäuse.

Führung mit Batdetektor und Taschenlampe

Feldberg, Haus des Gastes; Naturpark-Ranger

Internationale Batnight

Auf den Spuren der nächtlichen Flugkünstler,

Interessantes aus der Welt der heimischen Fledermäuse.

Führung mit Batdetektor und Taschenlampe und zusätzlichem

Netzfang

Informationen zum genauen Ort bitte zeitnahh

im Haus des Gastes in Feldberg, erfragen

26. September

02. Oktober

20./21. November

Januar –

Dezember

ganzjährig

Januar –

Dezember

ganzjährig

Juli – August

immer montags

17.00 Uhr

Audioguide

ständig

7. Feldberger Kneippwoche

Information unter Tourist - Info Haus des Gastes 039831 / 2700

Wie Obstbäume alt werden können

Obstbaumpflege und -schnittseminar mit einem

erfahrenen Baumpfleger

Haus des Gastes,

Obstbaumgarten des Hotels Hullerbusch

Naturparkausstellung im Haus des Gastes

Wechselnde Ausstellung im Haus des Gastes

Galerie des Kulturvereins Feldberger Land e.V.

Gästebegrüßung

Information über Sehens- und Erlebenswertes

in und um Feldberg

Historische Wanderung rund um die Feldberger Seen:

23 Stationen

Verleih in der Tourist – Info Feldberg, Haus des Gastes

Weitere Führungsangebote

Renate Schütze, Hinnenöver 12, 17258 Feldberger Seenlandschaft, OT Feldberg

Tel. 039831 / 20664, Führungen, Vorträge, Busbegleitungen,

Organisation von Programmen

Ranger-Tours, Erfurthstr. 7, 17258 Feldberger Seenlandschaft, OT Feldberg

Tel. 0171 / 7920594, 039831 / 22174, www.ranger-tours.de

Fotosafaris, ornithologische/ botanische Spezialführungen, Firmenevents,

Vorträge, Kanusafaris mit erfahrenem Naturführer

Stieglitzenkrug Feldberg, Schlichter Damm 10, 17258 Feldberger Seenlandschaft,

OT Feldberg, Tel. 039831 / 20375, www.stieglitzenkrug.de

Wanderwoche im Naturpark Feldberger Seenlandschaft

22.03 bis 29.03.2020 – 7 Tage / 01.04. bis 08.04.2020 – 7 Tage

Nähere Infos siehe oben

Geführte Elektrobootsrundfahrten, bis 31 Personen und geführte Kanutouren

bis 25 Personen mit Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer, Fahrradverleih,

Boots-Berg, Strelitzer Str. 36, 17258 Feldberger Seenlandschaft, OT Feldberg,

Tel. 039831 / 20554, 0171 / 3880726, E-Mail: boots-berg@t-online.de

Feldberger Fahrgastschifffahrt, Boots-Fahrradverleih D. Regner

Am Kurpark tägl. Mai-September Abfahrt 10:00, 12:00 und 14:00 Uhr,

oder nach Absprache 039831 / 20940

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

32 33


Stadtführung Neustrelitz mit Turmbesteigung der Stadtkirche

Mai – September: samstags 10.30 Uhr, zusätzlich Juli: sonntags 11.00 Uhr

Treffpunkt: Tourist - Info Neustrelitz

Neustrelitz bei Nacht

Donnerstags: Juli 21.00 Uhr, August 20.00 Uhr

Treffpunkt: Stadtkirche

Weitere Angebote

Lehrpfade im Naturpark Feldberger Seenlandschaft

Eiszeitlehrpfad in Wittenhagen

Hauptmannsberg – Hullerbusch in Carwitz

Wiesenpark in Feldberg

Heilige Hallen bei Lüttenhagen

Festspiele im Schlossgarten, Operette: „Pariser Leben“

26. Juni – 18. Juli 2020, nähere Informationen: Tourist-Info Neustrelitz

Touristikinformation Neustrelitz

Strelitzer Str. 1, 17235 Neustrelitz

Tel. 03981 / 253119, E-Mail: touristinformation@neustrelitz.de, www.neustrelitz.de

Besucherzentrum im Naturpark Uckermärkische Seen in Lychen

Öffnungszeiten ganzjährig: Montag – Freitag 8.00 – 16.00 Uhr

Wissenswertes zur geologischen Entstehung, Besiedlungsgeschichte

und zur aktuellen Situation

Mühlenmuseum Woldegk

1. April – 30. September, täglich 10.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

März und Oktober, Di – Fr

10.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Sa, So, Feiertag

13.00 – 16.00 Uhr

montags geschlossen

Tel. 03963 / 211384 oder 0157 / 75351458

GPS Wegweisung: Woldegk Mühlendamm

Waldmuseum Lütt Holthus

17258 Feldberger Seenlandschaft, OT Lüttenhagen

E-Mail: luettenhagen@lfoa-mv.de, www.wald-mv.de

Mai – September, Di – So

10.00 – 18.00 Uhr

Oktober und April, Di – Sa

13.00 – 16.00 Uhr

November – März

nach Voranmeldung

Tel. 039831 / 59125

Heimatstube Feldberg

altes Spritzenhaus auf dem Amtsplatz

Mai – September, Mo, Mi, Fr 14.00 – 16.00 Uhr

Sa, So, feiertags

10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr

Sonderführung nach Vereinbarung

Brigitta Pfitzner, Tel. 039831 / 20676

Kräuterstunde im Jahrkreis

Ganzjährig ab 1. Mai, jeden 1. Mittwoch im Monat 17.30 – 19.30 Uhr: Kräuter und

essbare Wildpflanzen sowie Anwendungsmöglichkeiten, gemeinsames Herstellen

von vielfältigen Kräuterprodukten, Kosmetik, Speisen und Getränken

Kräuterstunde für Gäste

Mai – Oktober, jeden Donnerstags 10.30 – 12.30 Uhr: „Essbare Wildpflanzen“

pflücken, bestimmen, gemeinsames Zubereiten von Snacks, Getränken und genießen

in der Natur

Manufaktur Liebstöckel Britta Daedelow Feldberger Seenlandschaft, Lindenallee 65,

OT Koldenhof, Anmeldung bitte unter Tel. 039820 / 30177 oder 0162 / 6990028

Luzinfähre

die aktuellen Öffnungszeiten der Fähre entnehmen Sie bitte aus dem Internet

oder bei Facebook

Gruppenfahrten außerhalb der Fährzeiten nach telefonischer Absprache

Abendfahrt mit dem Fährmann über dem Schmalen Luzin

Dienstags: Juni,17.00 Uhr / Juli, August / 18.00 Uhr

Tel. 0170 / 3070128, www.luzinfaehre.de

Biberbeobachtungsstand in Godendorf Teerofen

Bei einem Besuch in den Dämmerungsstunden am Morgen oder Abend sind

ganzjährig Beobachtungen der dort wohnenden Biberfamilie fast garantiert.

Tel. 039831 / 5278-0

Fischadler- oder Wanderfalkenbeobachtungspunkt

Gemeinsam mit dem Inselhotel Brückentinsee wurde durch den Naturpark eine

Kamera an einem Fischadlerhorst errichtet, welche Ihnen voraussichtlich im Zeitraum

von April bis August tiefe Einblicke in das Leben der seltenen Vögel ermöglicht.

Sehr sehenswert ist auch eine Videoaufnahme aus dem Fischadlerhorst, die jederzeit

präsentiert werden kann. In den letzten Jahren war anstelle des Fischadlers ein

Wanderfalkenpaar im Horst.

Tel. 039825 / 20247, E-Mail: inselhotel-brueckentinsee@t-online.de

Findlingsgarten in Carwitz am Weg nach Thomsdorf

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

Pilzberatung / Pilzgarten in Feldberg, Fürstenberger Straße 8

Ganzjährig geöffnet, Mo – Fr 18.00 – 19.00 Uhr / Sa 12.00 – 13.00 Uhr

Pilzwanderung ganzjährig nach Vereinbarung Tel. 039831 / 20070

Udo Hopp – leitender Pilzsachverständiger des Landkreises MSE

E-Mail: beratungsstelle-feldberg@t-online.de,

www.poggenstoehl.homepage.t-online.de

Hans Fallada Museum

Ausstellung „Leben und Werk des Hans Fallada“

April – Oktober, Di – So

10.00 – 17.00 Uhr

November – März, Di – So

13.00 – 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

„Freitags bei Fallada“

Mitte Mai – Mitte September: freitags 20.00 Uhr

Tel. 039831 / 20359, E-Mail: museum@fallada.de

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

34 35


Naturpark Feldberger Seenlandschaft

Informationen zum Naturpark

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

Strelitzer Str. 42

17258 Feldberger Seenlandschaft, OT Feldberg

Tel. 039831 / 5278-0, Fax. 039831 / 5278-20

poststelle-fsl@lung.mv-regierung.de

www.naturpark-feldberger-seenlandschaft.de

Touristinformation/ Kurverwaltung im Naturpark Feldberger Seenlandschaft

Strelitzer Str. 42

17258 Feldberger Seenlandschaft, OT Feldberg

Tel. 039831 / 2700

willkommen@feldberg.de, www.feldberger-seenlandschaft.de

Oktober bis März: Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr, Sa 10.00 – 13.00 Uhr

April bis September: Mo – Fr 09.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 – 13.00 Uhr

Juli bis August: Mo – Fr 09.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 – 15.00,

So 10.00 – 13.00 Uhr

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

36 37


Mecklenburgische

Seenplatte

2

Wandern – im Einklang mit der Natur

Zwischen den grünen Hügeln, Herrenhäusern und

Dörfern der Mecklenburgischen Schweiz kann man wunderbar

entspannen! Für die teilweise recht steilen Anstiege

entschädigen sagenhaft schöne Ausblicke auf rosenumrankte

Schlösser, idyllische Seeufer und sonnige Kuppen.

Im Schutz des Naturparks kann man mit etwas Glück Biber

und Fischotter, Seeadler und Eisvögel beobachten. Besonders

empfehlenswert sind der Rundweg durch das Durchbruchstal

der Ostpeene bei Malchin und die Sterntouren

im Malchiner und im Teterower Becken.

w www.1000seen.de/wandern

So bleiben Sie auf Augenhöhe mit der Natur: Schnappen

Sie sich Wanderstöcke, Fahrradhelm oder eine

Schwimmweste und erkunden Sie auf drei genussvolle

Arten die Mecklenburgische Seenplatte.

1

Radeln – mit Extra-Antrieb

Mit ihren vielen Wegen entlang wunderschöner Seen

ist die Region Müritz „plus“ perfekt fürs Radfahren.

Verleihstationen, auch für E-Bikes, gibt es zum Beispiel in

Röbel/M., Waren (M.) oder Plau am See. Abwechslungsreich

ist der 86 km lange Müritz-Radrundweg. Er durchquert den

Müritz-Nationalpark mit Mooren und Feuchtwiesen und

führt am Ufer der Müritz, Deutschlands größtem Binnensee,

entlang. Wer die Strecke verkürzen möchte, kann die

Tour mit den MÜRITZ rundum Bussen (auf ausgewählten

Linien mit Fahrradanhänger) kombinieren.

w www.1000seen.de/radeln

w www.mueritz-rundum.de

3

Foto: TMV/Timo Roth

Paddeln – hinein in die Wildnis

Die Mecklenburgische Kleinseenplatte ist ein traumschönes

Ziel für Paddler. Unzählige idyllische Seen werden

hier durch Wasserläufe, Bäche, Flüsse oder Kanäle wie eine

Perlenkette mit einander verbunden. Wie wäre es zum

Beispiel mit einer Tour im Havelquellreich? Start der zehn

Kilometer langen Paddelstrecke über den Käbelicksee zum

Granziner See ist in Kratzeburg. Die Tour zählt zu den landschaftlich

schönsten in der Region. Außerdem leben an der

jungen Havel besonders viele seltene Wasservögel.

w www.1000seen.de/paddeln

Naturnah mit den Müritz-Nationalpark-Partnern

Gemütliche Quartiere, kulinarische Genüsse, Wanderungen

oder Kanutouren: Ankommen im Land der 1000 Seen und

sich etwas Gutes tun – dies machen die Müritz-Nationalpark-Partner

möglich.

w www.1000seen.de/partner

38 39


Erklärung der Piktogramme

1

Treffpunkt der Veranstaltung auf der Übersichtskarte

Wanderung

Familienveranstaltung

Vortrag

Natur- und v. a. Tierbeobachtung

Fahrradtour

Schiffstour

Kanutour

Pilzveranstaltung

Angebote vor allem für mobilitätseingeschränkte Menschen

Eine Begleitperson wird empfohlen.

Details können telefonisch hinterfragt werden.

Fotonachweise

Müritz-Nationalpark:

S. 6 Bild-Archiv NLP MÜR

Naturpark Sternberger Seenland:

S. 12 Pflanz- und Topfmarkt Lenzen: Archiv NP SSL, S. 13 o./S. 14 Gebiet Obere Seen

bei Sternberg: Archiv NP SSL, S. 13 u. Pionierbrücke Radebachtal: Archiv SSL, S. 15

Exkursion mit der Fachgruppe Geobotanik Parchim: Archiv NP SSL

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide:

S. 23 Fledermauslehrpfad Bossow: Archiv NP NSH

Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See:

S. 27 Blick zum Röthelberg: W. Wiehle

S. 28 Röthelberg: U. Steinhäuser

Naturpark Feldberger Seenlandschaft:

S. 35 M. Wyczinski: Luzinfähre

S. 38/39 I.o.1000seen.de/ Rabauke Filmproduktion UG, TMV/ T. Roth

Hintere Umschlagseiten: U. Steinhäuser: Fieberklee, VDN/ S. A. Walter: Turteltaube

40


Vogel des Jahres 2020 – Die Turteltaube

Die Turteltaube (Streptopelia turtur) ist mit rund 28 cm

Körperlänge die kleinste heimische Taubenart. Ihr Rücken

ist blaugrau, Schultern und Teile des Flügels sind dagegen

rostbraun und weisen dunkle Flecken auf. Die Halsseiten

der Turteltaube ziert ein schwarz-weiß gestreifter Fleck.

Der charakteristische Gesang der Turteltaube wirkt zart.

Ihr namensgebendes, fast schnurrendes „turrr-turrr“-Gurren

und das Paarungsverhalten fasziniert viele Menschen.

Der Ausdruck „Turteltäubchen“ ist noch heute als Kosewort

für Verliebte geläufig.

Turteltauben brüten jährlich einmal in der Zeit von Mai

bis August. Ihr Nest ist relativ klein. Es wird von beiden

Elternvögeln aus dünnen Ästen und Zweigen in Büschen

und Bäumen errichtet. Nach rund zweiwöchiger Brutzeit

schlüpfen aus zwei weißen Eiern die Jungvögel, die nach

weiteren 14 Tagen das Nest verlassen. Die Jungen sind

noch nicht flugfähig und halten sich zunächst in der Nähe

des Nestes auf.

Der Bestand der Turteltaube ist in jüngster Zeit stark

zurückgegangen. Zum einen machen wir Menschen diesen

Täubchen das Leben in unserer immer intensiver genutzten

Landschaft schwer. Turteltauben ernähren sich überwiegend

von Samen und Wildkräutern wie z.B. Erdraucharten.

Doch auch die Wildkräuter gehen zurück.

Darüber hinaus sind Turteltauben die einzigen heimischen

Tauben, die sich im Herbst auf den Weg nach Afrika machen,

um den Winter südlich der Sahara zu verbringen. Auf dem

Zugweg werden sie in vielen Ländern noch immer bejagt.

Bis heute werden Turteltauben auf dem Zug gefangen und

geschossen.


Blume des Jahres 2019 – Der Fieberklee

Fieberklee (Menyanthes trifoliata) ist eine ausdauernde

Sumpfpflanze, die bis zu 30 cm groß wird. Als Pionierpflanze,

die ins Flachwasser vordringt, trägt sie zur Verlandung bei. Sie

ist in Mooren und Sümpfen ebenso zu finden, wie an nassen

Ufern von Seen, Wassergräben und Flüssen.

In Deutschland sind die Bestände stark rückläufig, weshalb die

Art unter besonderem Schutz steht.

Neben den drei kleeartig wirkenden Blättern, sind die

traubigen Blütenstände charakteristisch. Die fünfzähligen

Kronblätter der Blüten sind mit Fransenhaaren besetzt, die

vor kleinen Insekten, die nicht zur Bestäubung beitragen,

schützen sollen. Die weißen Blüten wirken auf Bestäuber wie

Hummeln und Bienen sehr anziehend.

Der hohe Anteil von Gerb- und Bitterstoffen machte den

Fieberklee einst für die Volksheilkunde interessant. Zu Beginn

des 19. Jahrhunderts wurden die getrockneten Blätter

als Arznei gegen Magenbeschwerden, Appetitlosigkeit

und Blähungen eingesetzt. Den Namen Fieberklee erhielt

die Pflanze aufgrund ihrer kleeartigen Blätter und der ihr

zugeschriebenen fieberhemmenden Wirkung.

Durch Entwässerung von Mooren sind viele Standorte des

Fieberklees verloren gegangen.

Mit dem Moorschutzprogramm leistet Mecklenburg-

Vorpommern nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz,

sondern es werden auch Lebensräume für Tiere und Pflanzen

wie den Fieberklee wieder hergestellt.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!