Roth Journal-2020-03

burgblatt15

INHALT

LANDKREIS ROTH

2 Impressum

Waldmarkt Kammerstein

Glückliche Gewinner

3 Spendenaktion

"Wünschewagen Franken"

4 Ratgeber Auto

Löschung brennender

Elektrofahrzeuge

6 Termine Roth

8 Girls´ Day und Boys´ Day

Entdecke Deine Talente

9 Energiebündel RH-SC e.V.

Motiviert zur Kommunalwahl

10 Theatergruppe

DJK Göggelsbuch

Opa es reicht

11 Neuer Werkleiter

Stadtwerke Roth

Haus & Garten

Wir wohnen so schön

wie noch nie

Erscheinungsweise: monatlich

Redaktionsschluss immer

der 15. des Vormonats

Auflage: 11000

Verteilung: kostenlos an alle

erreichbaren Haushalte in der

Stadt Roth mit Eingemeindungen

Textbeiträge geben grundsätzlich

die Meinung des Verfassers und

nicht die der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

12 Ratgeber Gesundheit

Bluthochdruck

13 Stadtmarken-Umfrage

Große Resonanz

13 Wintergemüse

Aus der Region

15 KunstMarkt 15 Abenberg

Termine im März

16 Ratgeber Recht

Wilde Ehe - eine Alternative?

17 Haus International

Buntes Programm für alle

Menschen

18 29. Rother Bluestage

18 Kulturfabrik Roth

Programm im März

Herausgeber u. Redaktion:

Schwarm Druck + Werbung GbR

20 Kinderfeuerwehren

Basteln für Senioren

21 Ausstellung Energiewende

In den Stadtwerken Roth

22 DATEV Challenge Roth

Bestes Starterfeld

ROTH JOURNAL

AUSGABE APRIL

Abgabeschluss für Anzeigen und Berichte

ist der 15. März 2020

Inh. Rudolf Schwarm und Bianka Luft

Industriestraße 18 | 91161 Hilpoltstein

Tel. 09174-9605 | info@schwarm-verlag.de

Der Verfasser stellt uns frei von urheberrechtlichen

Ansprüchen, die

von ihm vorher rechtsverbindlich

abzuklären sind.

Dieses Mitteilungsblatt ist politisch

unabhängig und wird ohne Zuschüsse

der Kommunen ausschließlich aus

den Anzeigenerlösen finanziert.

Die Weiterverarbeitung der Inhalte

dieses Blattes ist untersagt.

Titelbild: Pixabay

Glückliche Gewinner beschenkt mit

„original regionalen“ Produkten

Preisverleihung anlässlich des

Kammersteiner Waldmarktes

Über 200 Besucher des 24. Kammersteiner Waldmarktes beteiligten

sich am traditionellen Preisrätsel. Zehn Gewinner erhielten

nun aus den Händen von Landrat Herbert Eckstein und

1. Bürgermeister Walter Schnell die Preise überreicht.

Rückblickend freute sich Bürgermeister Walter Schnell über

die erfolgreiche 24. Auflage des Waldmarktes. Die Besucher

schätzen dabei stets die regionale Vielfalt und hohe Qualität

der angebotenen Produkte. Der Waldmarkt entstand zunächst

aus der Idee, mit Materialien aus dem Wald Deko-Artikel und

sonstige Produkte für die Adventszeit herzustellen und der

heimischen Bevölkerung anzubieten. Waren es vor 24 Jahren

nur einige Stände, präsentieren sich mittlerweile über 70 Aussteller

in Kammerstein. Nebenbei wurde der Waldmarkt auch

zu einem guten „Vereinsförderprogramm“. Landrat Herbert

Eckstein hob die Einzigartigkeit des Waldmarktes im Landkreis

und der Region nochmals heraus. Er lobte und dankte den

zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, den Vereinen und den

weiteren Teilnehmern für ihren engagierten Einsatz.

Es freute ihn sehr, dass die Gäste aus einem so großen Einzugsgebiet

nach Kammerstein kommen. Anschließend übergaben

er und Bürgermeister Schnell die Preise an die glücklichen Gewinner.

Der 1. Preis ging an Regina Eichhorn aus Barthelmesaurach.

Ihr Mann nahm stellvertretend einen Gutschein vom

Landgasthof Kaiser in Abenberg und einen handgefertigten

Pilz aus Holz entgegen. Der 2. Preis ging an Florian Kaufmann

aus Meckenhausen. Ihm wurde ein Gutschein für Minigolf am

Rothsee und ein handgefertigten Pilz aus Holz überreicht. Josef

Haubner aus Roth freute sich über den 3. Preis: Ein Gutschein

vom „Seebühler Bauernladen“ und ein Holzpilz. Die

weiteren Gewinner wurden ebenfalls mit „original regionalen“

Gewinnen überrascht: Mark Rabus aus Schwabach, Eva

Dunger aus Kammerstein – beide vertreten durch die Mütter.

Edeltraud Brem aus Rednitzhembach, Marina Woollen aus

Abenberg, Christian Kübler aus Sperberslohe, Georg Maußner

aus Ottersdorf und Emma Wack aus Lanzendorf.

Foto: Landratsamt Roth

2 03 | 2020


N-ERGIE AKTIENGESELLSCHAFT

Frühling,

den man

spüren kann.

ORIGINAL FORD SERVICE FRÜHJAHRS-CHECK

Wir prüfen alle wichtigen Fahrzeugbestandteile auf Zustand

und Funktion.


15,-

4 RÄDER WECHSELN FORD PKW

Zzgl. Reifendruckkontrollsystem-Initialisierung falls erforderlich


25,-

KLIMAANLAGEN-CHECK

· Funktionskontrolle · Kühlsysteminspektion · Dichtigkeitsprüfung

· Leistungstest · Detailliertes Prüfprotokoll


24,-

Spendenaktion für den

„Wünschewagen Franken“

Ein zweites Leben für Veranstaltungsbanner

Veranstaltungen werden oft über großflächige Banner angekündigt.

Doch was passiert damit, wenn die Veranstaltung

vorbei ist? Die N-ERGIE Aktiengesellschaft hat sich entschieden,

ihren ausgedienten Bannern ein zweites Leben einzuhauchen:

Die Näherin Sandra Malcher aus der Nähe von

Schnelldorf macht aus den Planen praktische und formschöne

Taschen für unterschiedliche Gelegenheiten. Jede einzelne

ist ein Unikat. Bis zu fünf Euro pro Tasche für den „Wünschewagen

Franken“

Wer eine oder mehrere der N-ERGIE Aktions-Taschen im

Zeitraum vom 1. Februar bis einschließlich 31. Oktober 2020

über den Online- Shop palundu.de/samsunikate erwirbt,

tut gleichzeitig etwas Gutes: Bis zu fünf Euro pro verkaufter

Tasche gehen an den rein ehrenamtlich getragenen Wünschewagen

Franken des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB).

Der Wünschewagen Franken ermöglicht Menschen in ihrer

letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und

fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch

einmal an ihren Lieblingsort.

AUTO-FIEGL GMBH

90471 NÜRNBERG • Kafkastraße 1

Tel. 0911/812010

91154 ROTH • Bortenmacherstr. 1

Tel. 09171/97040

91126 SCHWABACH • Geschäftssitz

Nürnberger Str. 51 • Tel. 09122/1803-81

www.auto-fiegl.de • info@auto-fiegl.de

1900

-

2020

ZEIG UNS DEINE GANZE POWER -

WIR SUCHEN MONTAGESCHREINER

0

12 Jahre

Sie sind motiviert, erfahren und haben eine ausgeprägte Leidenschaft

zu Ihrem Beruf? Dann her mit der Bewerbung - per Post, E-Mail,

telefonisch oder auch persönlich.

Ihre Aufgaben umfassen die Montage von Dachfenstern, Fenstern,

Türen und Tore, Decken und Böden, Trockenbau, Einputzarbeiten

von Fenstern und Türen und vieles mehr.

Die N-ERGIE Taschen-Kollektion umfasst

• eine Umhängetasche (ca. 35 x 31 x 12 cm) für DIN A 4 Ordner

oder College-Blöcke zu 35 Euro (beinhaltet eine Spende

in Höhe von fünf Euro),

• eine praktische Bauch- bzw. Festivaltasche (ca. 27 x 16 x

8 cm) zu 30 Euro (beinhaltet eine Spende in Höhe von

fünf Euro),

• eine Kulturtasche (ca. 27 x 18 x 7,5 cm) zu 18 Euro (beinhaltet

eine Spende in Höhe von drei Euro) und

• ein Mäppchen (ca. 27 x 18 x 7,5 cm) zu 12 Euro (beinhaltet

eine Spende in Höhe von drei Euro).

„Wir freuen uns, eine Näherin gefunden zu haben, die mit

der Verarbeitung des Planenmaterials bereits Erfahrung hat“,

sagt Markus Prokopczuk, Kommunaler Kundenbetreuer der

N-ERGIE. „Schon seit Längerem suchen wir jemanden, der

aus den ausgedienten Bannern etwas Sinnvolles macht.“

HANKE

Walderbachstr. 12 · 91161 Hilpoltstein

Tel. 09174 / 9361 · www.hanke-kreativ-team.de

Foto: N-ERGIE

03 | 2020

3


RATGEBER AUTO

Löschung brennender Elektrofahrzeuge

Mittlerweile vertreiben nahezu alle Automobilhersteller Fahrzeuge mit alternativen Antrieben

Die gesteigerte Anzahl führt dazu, dass

sich Rettungskräfte weltweit mit der Funktion

der neuen Antriebsarten, aber vor

allem mit dem Verhalten im Fehler- und

Brandfall Auseinandersetzen müssen.

Eine Untersuchung zahlreicher bekannter

Einsätze mit Elektrofahrzeugen (Hybridund

Batterieelektrische Fahrzeuge) zeigt,

dass dabei jeder Brand gelöscht werden

kann. Unfälle mit brennenden Elektrofahrzeugen

bedeuten zwar eine Änderung

des Einsatzverlauf, sind allerdings nicht

gefährlicher als Brände von Fahrzeugen

mit herkömmlichen Antriebsarten. Jedoch

ändern sich das taktische Vorgehen,

der Wasserbedarf und die Einsatzdauer

mit der Einführung alternativer Antriebe

bedingt durch im Fahrzeug verbaute

HV-Traktionsbatterie.

Warum brennen Lithium-Ionen-Zellen?

Die Autohersteller verbauen verschiedene

Gehäuseformen der Akkumulator-Zellen

für die Antriebsbatterien. Prismatische

Lithiumionen-Zellen und Flachzellen

(Pouch) brennen meist mit einem Zischen

oder Knistern ab. Bei Rundzellen hingegen

hört man zusätzlich kleine Verpuffungen,

weil die Gehäuseform starr ist; im Brandfall

baut sich durch die Hitze ein extremer

Druck auf, und die Zellen öffnen sich dadurch

mit einzelnen Verpuffungen. Einen

Einfluss auf das Brandverhalten der Lithium-Ionen-Zellen

hat hierbei auch die

chemische Zusammensetzung. Zurzeit

werden im Wesentlichen zwei Materialtypen

für die positive Elektrode im PKW-Bereich

eingesetzt, wobei jeder Hersteller

möglichst die technischen Details unter

Verschluss hält. Für die negative Elektrode

werden fast immer Kohlenstoff basierte

Elektroden verwendet. Man spricht von

sogenannten NMC-Zellen (Nickel-Mangan-Kobalt-Oxid)

oder NCA-Zellen (Nickel-Kobalt-Aluminium-Oxid),

wenn diese

Materialien für die positive Elektrode in

der Zelle eingesetzt werden. Ein relevanter

Nachteil dieser Zelltypen in Verbindung

mit einem Brand, ist die Freisetzung

von Eigensauerstoff bei der Kathodenzersetzung,

der die Brandlöschung erschwert.

Auslöser für dieses Szenario können beispielweise

sein:

• Ein Batterie-Kurzschluss durch mechanische

Krafteinwirkung (z.B. bei einem

Verkehrsunfall)

• Ein thermisches Aufheizen und dadurch

ein „Durchgehen“ der Batterie

durch einen benachbarten Fahrzeugbrand

• Überladung einer Zelle durch einen

Defekt in der Zellüberwachung

• Interner Kurzschluss in einer Zelle

durch eine Beschädigung eines Separators.

Ein Kurzschluss innerhalb der Zelle führt

zu einer Erwärmung und einem irreversiblen

Zersetzungsprozess. Bei Temperaturen

im Bereich von ca. 90 Grad bis 150 Grad

beginnt die exotherme Zersetzung der SEI

auf der Anode, einer Deckschicht, die die

Reaktion der Anode mit dem Elektrolyt

verhindert. In diesem Temperaturbereich

liegen auch die Siedepunkte des für den

Batterieelektrolyten verwendeten Lösungsmittels.

Beim weiteren Anstieg Temperatur

findet die Reaktion des Elektrolyts

mit Anode, Schmelzen des Separators und

letztendlich die Abreaktion der Kathode

statt.

All dies Prozesse führen zu einem Druckaufbau

in der Zelle, wodurch die Zellen

aufplatzen und dann „abblasen“. Dabei

treten brennbare Gase aus. Diese können

sich dann durch einen Funken oder

an einem heißen Bauteil entzünden. Eine

Gefahr einer Funkenbildung ist immer gegeben,

da in einer beschädigten Batterie

noch immer elektrische Energie gespeichert

ist.

Die Transbatterien, die in Elektrofahrzeugen

eingesetzt sind, haben meist eine

hohe Spannung von mehreren hundert

Volt. Jedoch bleibt die Spannung auch

bei einer intakten Batterie stets unter

der Hochspannungsgrenze von 1.500 Volt

Gleichspannung. Dennoch ist stets die

Abstandregel nach VDE 0132 mit den Abständen

1 Meter bei Sprüh- bzw. 5 Meter

bei Vollstrahl einzuhalten.

Taktik Brandbekämpfung:

Sollten in einem E-Auto Batteriezellen in

Brand geraten, ist ebenfalls das Vorgehen

nach Feuerwehrdienstvorschrift 3 empfehlenswert.

Hier spielt das Einbringen

von Wasser in das System eine große Rolle,

da der sogenannte Thermal-Runaway,

das thermische-Durchgehen der Batteriezellen,

nur durch Kühlung eingedämmt

werden kann. Dringt Wasser in die Zellen

ein, reagiert dieses mit den Aktivmaterialien,

wodurch diese deaktiviert werden und

dann nicht mehr weiter zu einem Brand

beitragen können.

„Aber wie bekommen wir das Wasser in

die Batterie rein?“ stellt sich oft die Frage.

Hier ist es wichtig zu erkunden, an welchen

Stellen die Flammen austreten. Denn

wo Flammen austreten können, ist auch

mit einer Öffnung des Batteriegehäuses

zu rechnen und somit eine Öffnung vor-

Foto: Pixabay

4 03 | 2020


Roland Geisler

DADORD

in FRANGN

OBACHD GEHM-

Länger LEHM !


TERMINE ROTH | MÄRZ

SONNTAG 01.03.2020

Kulturfrühstück:

Ein Ohren- und Gaumenschmaus

10:00 Uhr, Schloss Ratibor/Ratsstuben

vhs Außenstelle Roth

SONNTAG 01.03.2020

Führung im Schloss Ratibor

mit Stadtmuseum

14:00 Uhr, ab Schlosshof

Stadt Roth - Tourist-Information

SONNTAG 01.03.2020

Familienprogramm: Konferenz der Tiere

14:00 Uhr, LBV Umweltstation Rothsee

SONNTAG 01.03.2020

Konzertprojekt:

Orgelfahrt Heimspiel in Franken

15:00 Uhr, Kath. Kirche

Orgel- und Kirchenmusikverein Roth

DIENSTAG 03.03.2020

Mittagstisch

12:00 Uhr, AWO „Villa"

AWO Betreuungszentrum Roth

DIENSTAG 03.03.2020

Film ab! - Seniorenfilmnachmittag

14:30 Uhr, Bavaria Kino

Stadt Roth - Seniorenbeauftragte

MITTWOCH 04.03.2020

Wochenmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Deutsche Marktgilde

MITTWOCH 04.03.2020

Veeh-Harfen-Unterricht

09:30 Uhr, AWO Sozialzentrum

AWO Ortsverein Roth e. V.

MITTWOCH 04.03.2020

Helfertreffen

10:00 Uhr, Nachbarschaftshilfe Roth

MITTWOCH 04.03.2020

Offener Handarbeitstreff

14:00 Uhr, AWO „Villa"

AWO Betreuungszentrum Roth

DONNERSTAG 05.03.2020

Bücher-Baby-Treff

(für Babys 9-18 Monate)

09:00 Uhr, Stadtbücherei

Stadtbücherei Roth

FREITAG 06.03.2020

Lachen ist gesund,auch ohne Grund

10:00 Uhr, Kiss RH-SC

Eva Leist

FREITAG 06.03.2020

Vortrag:

Alternative Fakten und Fake News

19:00 Uhr, Seckendorffschloss

vhs Außenstelle Roth

FREITAG 06.03.2020

Konzert: Günther Goller -

Ein Mann und seine Gitarre

19:30 Uhr, Offenes Haus

Offenes Haus Roth „OHA“ e. V.

SAMSTAG 07.03.2020

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SAMSTAG 07.03.2020

Kurs: Die positive Kraft des

Atmens - Stressabbau

09:00 Uhr, Seckendorffschloss

vhs Außenstelle Roth

SAMSTAG 07.03.2020

Kurs: Yoga mit Faszientraining - Anfänger

13:00 Uhr, Seckendorffschloss

vhs Außenstelle Roth

SAMSTAG 07.03.2020

Bar-ROTHation

20:00 Uhr, Innenstadt

1Agency

SONNTAG 08.03.2020

Großer Baby- und Kinderbasar

09:00 Uhr, Auf Draht gGmbH

Mütter- und Familienzentrum Roth e. V.

MONTAG 09.03.2020

Renate Schmidt -

Internationaler Frauentag

19:00 Uhr, Kulturfabrik

Kulturfabrik Roth

MONTAG 09. BIS FREITAG 27.03.2020

Ausstellung Energiewende

Stadtwerke

Stadtwerke Roth/unabhäng.

EnergieBeratungsAgentur (ENA)

DIENSTAG 10.03.2020

Irish Spring - Festival of Irish Folk Music

20:00 Uhr, Kulturfabrik

Kulturfabrik Roth

MITTWOCH 11.03.2020

Wochenmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Deutsche Marktgilde

MITTWOCH 11.03.2020

Veeh-Harfen-Unterricht

09:30 Uhr, AWO Sozialzentrum

AWO Ortsverein Roth e. V.

MITTWOCH 11.03.2020

Gemeinsamer Mittagstisch

„Guten Appetit!"

12:00 Uhr, Restaurant Waldblick

Stadt Roth - Seniorenbeauftragte

MITTWOCH 11.03.2020

„An die Würfel, fertig, los!"

Spielenachmittag für Senioren

14:00 Uhr, Stadtbücherei

Stadt Roth - Seniorenbeauftragte/Stadtbücherei

DONNERSTAG 12.03.2020

Bücher-Baby-Treff

(für Babys 9-18 Monate)

09:00 Uhr, Stadtbücherei

Stadtbücherei Roth

DONNERSTAG 12.03.2020

Ausflugsfahrt:

Stadtparkführung in Schwabach

10:30 Uhr, Abholung von zu Hause

Diakoneo - Offene Hilfen RH-SC

DONNERSTAG 12.03.2020

Seniorennachmittag

14:00 Uhr, AWO Sozialzentrum

AWO Ortsverein Roth e. V.

DONNERSTAG 12.03.2020

Treffen Mineraliengruppe

18:00 Uhr, AWO Sozialzentrum

AWO Ortsverein Roth e. V.

FREITAG 13.03.2020

Lachen ist gesund, auch ohne Grund

10:00 Uhr, Kiss RH-SC

Eva Leist

FREITAG 13.03.2020

Upcycling Workshop:

Aus alt mach schön

15:30 Uhr, Umweltstation Rothsee

LBV Umweltstation Rothsee

FREITAG 13.03.2020

Konzert:

Wolfgang Buck „Iech wär dann do"

20:00 Uhr, Kulturfabrik

Kulturfabrik Roth

SAMSTAG 14.03.202

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SAMSTAG 14.03.2020

Konzert: „AllEndsWell" & „Slitch Fane"

19:30 Uhr, Jugendhaus

Stadt Roth - Jugendhaus/-büro

SONNTAG 15.03.2020

Café Marie

14:00 Uhr, AWO Betreuungszentrum

AWO Betreuungszentrum Roth

DIENSTAG 17.03.2020

Mittagstisch

12:00 Uhr, AWO „Villa"

AWO Betreuungszentrum Roth

6 03 | 2020


MITTWOCH 18.03.2020

Wochenmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Deutsche Marktgilde

MITTWOCH 18.03.2020

Veeh-Harfen-Unterricht

09:30 Uhr, AWO Sozialzentrum

AWO Ortsverein Roth e. V.

MITTWOCH 18.03.2020

Erzählcafé

„Daran erinnern wir uns gerne"

14:30 Uhr, Offenes Haus

Stadt Roth - Seniorenbeauftragte

MITTWOCH 18.03.2020

Offener Treff: Bücherzwerge

15:00 Uhr, Stadtbücherei

Stadtbücherei Roth

DONNERSTAG 19.03.2020

Bücher-Baby-Treff

(für Babys 9-18 Monate)

09:00 Uhr, Stadtbücherei

Stadtbücherei Roth

DONNERSTAG 19.03.2020

Vortrag: „Im Kreuz ist Heil“

14:00 Uhr, Kath. Jugendheim

Katholische Pfarrei - Seniorenkreis

DONNERSTAG 19.03.2020

IT-Sprechstunde für Rother

Seniorinnen und Senioren

14:00 Uhr, Offenes Haus

Stadt Roth - Seniorenbeauftragte

DONNERSTAG 19.03.2020

Bürgermeister-Sprechstunde

16:30 Uhr, Offenes Haus

Stadt Roth

DONNERSTAG 19.03.2020

Telefonsprechstunde

mit Bürgermeister Ralph Edelhäußer

17:00 Uhr, Rathaus, Stadt Roth

FREITAG 20.03.2020

Lachen ist gesund, auch ohne Grund

10:00 Uhr, Kiss RH-SC, Eva Leist

FREITAG 20.03.2020

Konzert: Flötentöne

19:30 Uhr, Augustinum

Augustinum Roth

SAMSTAG 21.03.2020

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SAMSTAG 21.03.2020

Kurs: Yoga - Beckenbodenund

Hatha-Yoga

09:00 Uhr, Seckendorffschloss

vhs Außenstelle Roth

SAMSTAG 21.03.2020

Kurs: Yoga - Hüfte und Beckenboden

13:00 Uhr, Seckendorffschloss

vhs Außenstelle Roth

SAMSTAG 21. BIS SONNTAG 29.03.2020

29. Rother Bluestage

SONNTAG 22.03.2020

Kurs: Trommel-Workshop

von 7-77 Jahren

10:00 Uhr, Seckendorffschloss

vhs Außenstelle Roth

SONNTAG 22.03.2020

Stadtwerke-Wasser-Triathlon:

Laufen - Spaziergang Wasser in der Stadt

14:00 Uhr, Schloss Ratibor/Schlossgarten

Stadtwerke Roth

DIENSTAG 24.03.2020

Ortsteil-Bürgerversammlung

Pfaffenhofen

19:30 Uhr, Hotel & Restaurant Jägerhof

Stadt Roth

MITTWOCH 25.03.2020

Wochenmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Deutsche Marktgilde

MONTAG 25.03.2020

Veeh-Harfen-Unterricht

09:30 Uhr, AWO Sozialzentrum

AWO Ortsverein Roth e. V.

MITTWOCH 25.03.2020

„An die Würfel, fertig, los!"

Spielenachmittag für Senioren

14:00 Uhr, Stadtbücherei

Stadt Roth - Seniorenbeauftragte/Stadtbücherei

MITTWOCH 25.03.2020

Lesung: Vea Kaiser - „Rückwärtswalzer"

19:30 Uhr, Schloss Ratibor/Ratsstuben

Stadt Roth - Museum

Schloss Ratibor/Stadtbücherei

DONNERSTAG 26.03.2020

Bücher-Baby-Treff

(für Babys 9-18 Monate)

09:00 Uhr, Stadtbücherei

Stadtbücherei Roth

DONNERSTAG 26.03.2020

Gemeinsamer Mittagstisch

„Guten Appetit!"

12:00 Uhr, Goldener Schwan

Stadt Roth - Seniorenbeauftragte

DONNERSTAG 26.03.2020

Seniorennachmittag

14:00 Uhr, AWO Sozialzentrum

AWO Ortsverein Roth e. V.

FREITAG 27.03.2020

Kurs: Lachen ist gesund,

auch ohne Grund

10:00 Uhr, Kiss RH-SC

Eva Leist

FREITAG 27.03.2020

Konzert: Klassik im Schloss

20:00 Uhr, Schloss Ratibor/Ratsstuben

Stadtorchester/Museum Schloss Ratibor

FREITAG 27.03.2020

Treff: Rother „Schemala"

19:00 Uhr, Bäcker Schmidt

Diakoneo - Offene Hilfen RH-SC

FREITAG 27.03.2020

Ortsteil-Bürgerversammlung Birkach

19:30 Uhr, Strandhaus Möltner

Stadt Roth

SAMSTAG 28.03.2020

Bauernmarkt

08:00 Uhr, Marktplatz

Stadt Roth - Ordnungsamt

SAMSTAG 28.03.2020

Konzert: „Unlucky Strike" &

„dotundertwo" & „Plan B"

19:30 Uhr, Jugendhaus

Stadt Roth - Jugendhaus/-büro

SONNTAG 29.03.2020

Familienprogramm:

Vorfrühlingsexkursion im Stadtpark

10:00 Uhr, Gymnasium

LBV Umweltstation Rothsee

SONNTAG 29.03.2020

Bayerischer Tischtennis Pokal -

„Final Four"

10:00 Uhr, Realschulturnhalle

TSG 08 Roth e. V. - Tischtennis

SONNTAG 29.03.2020

Familienprogramm: Konferenz der Tiere

14:00 Uhr, LBV Umweltstation Rothsee

LBV Umweltstation Rothsee

SONNTAG 29.03.2020

Ausstellung, Performance mit Billy

Wechsler: „Der Tod ist groß

15:00 Uhr, Speisesaal Schloss Ratibor/Stadtbücherei

Stadt Roth - Museum Schloss Ratibor/Stadtbücherei

DIENSTAG 31.03.2020

Gesprächskreis für Eltern erwachsener

Kinder mit Behinderung

10:00 Uhr, Kiss RH-SC

Diakoneo - Offene Hilfen RH-SC

DIENSTAG 31.03.2020

Vortrag mit Diskussionsrunde:

Plastikfrei leben?

19:00 Uhr, Seckendorffschloss

vhs Außenstelle Roth

03 | 2020

7


BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT

Aufruf zum Girls‘ Day und Boys‘ Day 2020

Entdecke Deine Talente - probier mal was Neues

Mädchen im Blaumann, als Kfz-Mechatronikerin

oder Tischlerin, Jungs in der

Arztpraxis, als Altenpfleger oder Erzieher?

Ganz normal!?

Entdecke Deine Talente! So lautet das diesjährige

Motto. Für die Berufswahl sollten

die eigenen Talente, Fähigkeiten und Interessen

entscheidend sein – aber wie ist es

tatsächlich? Mädchen gehen noch immer

überwiegend in „Frauenberufe“ und Jungen

in „Männerberufe“ -weil es schon

immer so war?

Unter den beliebtesten Ausbildungsberufen

der Mädchen findet sich in

der Statistik kein einziger, technisch

orientierter Handwerksberuf. Stattdessen

haben seit Jahren Büroberufe

und Ausbildungen im Gesundheitswesen

sowie im Handel einen festen Platz in

den Top Ten. Auch die Wünsche der Jungs

verändern sich kaum. Sie bevorzugen mechanische

und mechatronische Ausbildungen

sowie Büro- und Einzelhandelsberufe.

Für ein Umdenken treten der Girls‘ Day

und der Boys‘ Day ein. Beide Aktionstage

finden bundesweit am Donnerstag,

26. März 2020 parallel statt. Teilnehmen

können Schülerinnen und Schüler ab der

5. Klasse. An diesem Tag steht das praktische

Erleben im Vordergrund.

Beim Girls‘ und Boys’ Day können Jugendliche

für sie eher untypische, aber zu ihren

Talenten passende Berufe testen. Eine

gute Gelegenheit, sich mit Berufsfeldern

bekannt zu machen, neue Wege zu eröffnen

und Mut zu machen, eine vielleicht

auch „untypische“ Berufswahl zu treffen.

Alle Informationen sowie zahlreiche

Materialien, Listen mit freien

Plätzen und vieles mehr gibt es un-

ter www.girls-day.de bzw. unter www.

boys-day.de. Mädchen und Jungen können

bereits jetzt Angebote auswählen und

sich online oder telefonisch dafür anmelden.

Betriebe gesucht. Machen Sie mit!

Für den Girls‘ Day und den Boys‘ Day am

26. März 2020 werden noch Betriebe, Unternehmen

und Einrichtungen gesucht,

die bereit sind, Jugendliche interessante

Berufsfelder erproben zu lassen. Für die

teilnehmenden Firmen, Einrichtungen

und Institutionen bietet der Aktionstag

die Möglichkeit, Kontakt zu Schülerinnen

und Schülern aufzunehmen, ihnen die

Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten

vorzustellen und so potenzielle zukünftige

Mitarbeiter*innen kennenzulernen. Dafür

können sie sich selbstständig auf der Aktionslandkarte

unter www.girls-day.de bzw.

www.boys-day.de eintragen.

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund

um den Girls‘ Day sowie den Boys‘

Day ist Christine Baez Delgado, die

Beauftragte für Chancengleichheit der

Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg

(Tel. 0981-182 360).

Im Landkreis Roth wird der Aktionstag

unterstützt von Claudia Gäbelein-Stadler,

Gleichstellungsbeauftragte vom Landratsamt

Roth, Telefon: 09171-81 1343 sowie

von Daniela Potzler vom Kreisjugendring

Roth Telefon: 09171-81 4682.

Girls' Day – Mädchen-Zukunftstag wird

gefördert vom Bundesministerium für

Bildung und Forschung (BMBF) und vom

Bundesministerium für Familie, Senioren,

Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Boys’ Day – Jungen-Zukunftstag wird

gefördert vom Bundesministerium für Familie,

Senioren, Frauen und Jugend (BM-

FSFJ).

Werkzeuge - Maschinen - Gartengeräte - Elektromotoren - Service - Reparatur

Wir sind umgezogen

Besuchen Sie uns am Altstadtring 26 !

Technische Gase

Ihr Fachhändler und Servicepartner

seit vielen Jahren in Hilpoltstein

P R Ö B S T E R GmbH - Altstadtring 26 - 91161 Hilpoltstein - info@proebster-motoren.de - 09174 - 582

8 03 | 2020


ENERGIEBÜNDEL ROTH-SCHWABACH E.V.

Verein "Energiebündel" motiviert zur Kommunalwahl

hat sich nach kurzer Zeit gezeigt, dass das Interesse sich sehr in Grenzen Des Weiteren wurde beschlossen, dass alle personalisierten Wochen- und

hält und nur einige wenige bestimmte Personen/Familien die Mobicard Monatskarten (keine staatlich bezuschussten Schülerkarten) sowie die

nachgefragt haben.

in der Verkaufsstelle im Rathaus erworbenen Fahrkarten bezuschusst

werden sollen. Die Förderung für den Gemeindebürger beträgt 10 % des

Um In der einen Vergangenheit größeren Personenkreis hat der gemeinnützige

Verein hat "Energiebündel die SPD Fraktion Roth-Schwabach

als Alternative angeregt, zu langsam den Kauf agiert, von be-

ist in Die Erlangen Verwaltung eine "Kli-

wurde beauftragt, statt entsprechende "Trassenwahn" Regelungen zur

für den Umstieg Weil auf den aber ÖPNV etablierte anzusprechen,

Kommunalpolitik Kartenpreises, max. oft 50 EUR Beschleunigte, pro Haushalt und lokale Kalenderjahr. Energiewende

stimmten e.V. versucht, Tickets die im Themen Rahmen des Energiewende

gemeindlichen Förderprogramms maliste" entstanden, für die Förderung jetzt zur Kommunalwahl

des ÖPNV auszuarbeiten. Bei einer Stromtrassen-Diskussion Wenn das Förderprogramm mit drei aus -

zu bezuschussen. antritt und dann gearbeitet für mehr und Schub im Gremium Bundestagsabgeordneten, verabschiedet wurde, werde Kommunalpo-

ich Sie wieder

Energie- und Klimaschutz und Ressourcen- in den Sparmaßnahmen Vordergrund der (FERS)

(Lokal-)Politik zu rücken. Auch, weil fast sorgen will.

informieren.

litikern und Bürgern am 17. Jan. 2020 in

Im alle Ergebnis lokalen hat Parteien nun der Rat Mitglied einstimmig diesem eine Kombi-Lösung beschlossen.

Nürnberg unterstrichen Bürger und Bürgerinitiativen

vehement erneut den Wunsch

So

Verein

wird eine

wurden.

Mobicard

Lange

für einen

Zeit als

Erprobungszeitraum

"Randthema"

betrachtet oder als "Klimahysterie" Wirtschafts-/Energieminister zur lokalen Energiewende – unterstützt

von sechs

"Solare

Monaten

Baupflicht"

Es grüßt

bei

herzlichst

zum Ausleihen durch Gemeindebürger im Rathaus zur Verfügung stehen. Ihr

Danach wird eine Auswertung über die Nutzung vorgenommen, die als

Entscheidungsgrundlage (Unwort des Jahres 2019) für die abgetan, weitere redet Vorgehensweise dienen Hubert soll. Aiwanger plaziert

durch den Vorstand des lokaleen Energieversorgers

"N-ergie AG" / Nürnberg Herrn

man jetzt vielerorts schon von "Klimanotstand".

Auch das Energiebündel ist zunehmend

die Jugendliche, Ausleihbedingungen Wissenschaftler, der Mobicard Un-

und deren aktiv, Geltungsumfang

dass sich die Rahmenbedingungen Über

Josef Hasler.

können ternehmen Sie sich und in einem lokale gesonderten Energieversorger Bericht in dieser für die Ausgabe kommunale gerneEnergiewende Robert Pfannverbes-

näher (z.B. N-ergie/Nbg.) informieren. verbünden sich und

bekommen zusätzlichen Rückenwird von

der Europäischen Union, der Finanzbranche,

TOP-Managern in Davos, Beratern

etc.. Es ist also offensichtlich, dass es um

die Überlebensfrage der Menschheit auf

diesem Planenten geht. Doch: Deutsche

Rother Vorreiter Inklusionsnetzwerk in Sachen Energiewende/Klimaschutz

e. V.

sern. Als Aussteller und Erster Sponsor Bürgermeister nahm es

daher am Kongress der ABSI "Arbeitsgemeinschaft

Bayerischer SolarInitiativen"

am 7./8. Febr. 2020 in Roding teil. Bei der

Podiumsdiskussion war auch der Schirmherr

der Veranstaltung Hubert Aiwanger

/ Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft,

Landesentwicklung und Energie

Doch leider fehlt es oft allein am politischen

Willen und einer offenen, sachlichen

Diskussion, die BürgerInnen mit einbindet.

Denn nur gemeinsam lassen sich

die Zukunftsaufgaben Energiewende und

Klimaschutz meistern.

Bei der Kommunalwahl hat nun jeder eine

haben dringend notwendiger anwesend. Mit ihm wurde u.a. auch die gute Gelegenheit, die richtigen Weichen

Wanderausstellung

Dynamik verloren.

sog. "solare Baupflicht" in Neubaugebieten

diskutiert, die kürzlich - erstmalig in Energiewende vor Ort zu stellen. Der Ver-

für effektiven Klimaschutz mit schneller

»Ich bin m/eine Erfahrung«

"Klimaliste" bei der Kommunalwahl Bayern - in Amberg/Opf. einstimmig beschlossen

ein "Energiebündel Roth-Schwabach e.V."

berichten wurde von – ihren auch weil Erfahrungen es rechtlich Menschen Viele Bürger mit setzen Behinderung heute auf und einen Erkrankungen viel

ruft dazu auf, diese Chance auch zu nutein

stärkeren Ausbau der lokalen Energieerzeugung

Rahmen statt des auf Europäischen teils überflüssige Protesttages Strom-

zur Gleichstellung

möglich ist (Baugesetzbuch §9, (1) 23b). zen.

Im

Daher ist sie

von

schon

Menschen

mit Behinderung, am 5. Mai, entwickelte Sozialpädagogin Janet

heute in verschiedenen

Bundesländern und Kommunen realeitungen,

die dann mit dauerhaft hohen

Meyer vom Rother Inklusionsnetzwerk e. V. eine Wanderausstellung.

Netzentgelten dem Bürger belastet werden.

lisiert bzw. in Diskussion. Wenn also – wie

Auch durch wenn die bei Aktion Energiewende Mensch, zeigt und die Wanderausstellung vielfach gefordert zehn- der Die Ausbau Ausstellung der Pho-

ist von Dienstag, 14. Mai bis Freitag, 24. Mai 2019 im

Gefördert

Klimaschutz schon vieles erreicht wurde tovoltaik um den Faktor 4-5 gesteigert Weitere Informationen zum

Menschen mit Behinderung und Erkrankungen aus dem Landkreis Roth. Rathaus Schwanstetten während der üblichen Öffnungszeiten zu

Diese oder mancher berichten von glaubt, Erfahrungen schon genug aus ihrem getan Leben, werden welche nicht soll, müssen frei von jetzt sehen. noch Eintritt viel stärker frei.

Verein und seiner Arbeit

Diskriminierung zu haben, so ist sind. dennoch Fotografin ein Flavia noch viel Zaunseder geeignete vom „Fotostudio Dachflächen genutzt und frühzeitig

mit außergewöhnli-

in die Planungsprozesse Für inhaltliche einbezogen Fragen zur Ausstellung: www.energiebuendel-rh-sc.de

finden Sie unter

Bauer“ schneller aus Ausbau Roth, porträtierte der erneuerbaren dabei die Teilnehmer Energien

in Charme. den Kommunen notwendig. werden.

Janet Meyer, info@eutb-rhink.de oder Tel. 0151 – 42 888 792

chem

Die Wanderausstellung „Ich bin m/eine Erfahrung“ lädt als Impulsgeber

Janet Meyer, Rother Inklusionsnetzwerk e.V.

für Jugendliche und Erwachsene dazu ein, das Thema Inklusion und die

Vielfalt von Behinderung und Erkrankung kennenzulernen, um den eige-

KOMMUNALWAHL ist auch KLIMAWAHL

nen Blick zu weiten. Begleitet wird die Wanderausstellung von einem Informationsständer.

… Energiewende & Klimaschutz wird vor Ort gemacht

15. März

2020

© RHINK

03 | 2020

9

5


POLSTERN

QUALITÄT IM HANDWERK

Von der Maßanfertigung über Neubezug bis hin zur Aufpolsterung fertigen

wir fachgerecht und ganz nach Ihren Wünschen.

Bei uns ist Ihr Möbelstück in guten Händen!

Nürnberger Straße 5

91177 Thalmässing

Telefon: 09173 286

www.raummanufaktur-gmbh.de

Bodenbeläge I Parkettrenovierung I Gardinen I Maler- & Tapezierarbeiten

Sonnen- & Insektenschutz I Möbel Polsterei


STADTWERKE ROTH

Stadtwerke haben neuen Werkleiter

Die Stadtwerke Roth haben einen neuen

Werkleiter. Der 55-jährige Diplom-Biologe

Dr. Gerhard Brunner übernahm am 15. Februar

die Leitung des städtischen Energieversorgers.

Brunner ist Freilandökologe, hat zudem

Chemie für Lehramt studiert und ist momentan

noch Studiendirektor an der

Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg. Zusätzlich

war er jahrelang als Biologe im

Planungsbereich tätig, etwa, wenn es

beim Straßenbau um ökologische Gutachten

mit Ausgleichsmaßnahmen ging, oder

um die ökologische Bauleitung. Mit dem

Energie-Sektor fühlt sich der Vater von

zwei Kindern ebenfalls verbunden, denn

seit 2002 betreut er ehrenamtlich Bürgerenergie-Projekte

und war Mitglied im

Aufsichtsrat der Stadtwerke Schwabach,

dadurch fühlt er sich im kommunalen Bereich

stark verwurzelt. Diesen Posten wird

er jetzt wegen seiner neuen Tätigkeit abgeben.

Mit nach Roth nimmt er die Überzeugung,

dass die Stadtwerke ein wichtiges Element

der kommunalen Daseinsvorsorge sind.

Von links: Bürgermeister Ralph Edelhäußer, der neue Werkleiter Dr. Gerhard Brunner, kaufmännischer Leiter der

Stadtwerke Roth Florian Räbel, technischer Leiter der Stadtwerke Roth, Bernhard Lang.

Seine Ziele für die Zukunft der Stadtwerke

sind einen Teil zur Zukunft der E-Mobilität

beizutragen: „Der vorhandene Markt

muss bedient werden“. Er kann sich auch

vorstellen, dass die Stadtwerke bald nicht

mehr nur Energievermarkter sondern

auch Energieproduzent werden, denn

„sonst machen es andere“. Hierbei sollte

man vor allem die Potentiale vor Ort ausschöpfen,

wie etwa in Roth die Wasserkraft

durch zwei Flüsse. Hier wird gerade

eine Studie zu Nutzungsmöglichkeiten erstellt.

Brunner liegt vor allem am Herzen,

dass die Versorgung der Bürger weiter in

kommunaler Hand bleibt. Im Zuge dessen

wird auch der Netzausbau wichtig werden,

denn das Netz wird sich nach seiner

Meinung von einem reinen Verteilnetz hin

zu einem Netz wandeln, das auch dezentrale

Energiegewinnung ermöglicht.

Foto: Stadt Roth/DeGeare

HAUS & GARTEN

Multimedia Möbelexpertin: «Wir wohnen so schön wie noch nie»

Köln - Große Schrankwände, riesige Sofalandschaften

und die rustikale Eckbank

zum wuchtigen Esstisch: Der deutsche Einrichtungsstil

war lange wenig stilvoll. Während

unsere europäischen Nachbarn wie

die Italiener als die Meister des Designs

galten, wurde in Deutschland einfach gekauft,

was gemütlich erschien.

Aber die Zeiten sind vorbei, sagt Ursula

Geismann, Trendanalystin des Verbandes

der Deutschen Möbelindustrie. «Wir wohnen

so schön wie noch nie. Weil wir es

jetzt können.» Und das ohne Abstriche bei

der guten alten deutschen Gemütlichkeit.

Frage: Frau Geismann, wie kommen Sie zu

dieser Einschätzung?

Geismann: Das Können bezieht sich auf

zwei Punkte. Das eine ist die wirtschaftliche

Lage. Den meisten von uns geht es

gut, wir haben sichere und kalkulierbare

Einkommen. Und wenn es uns gut geht,

investieren wir gerne. Wir wissen, dass jeder

Deutsche pro Jahr im Durchschnitt für

412 Euro Möbel plus Accessoires für 250

Euro kauft. Das Zweite ist, dass ich glaube,

dass die Menschen ganz viel in den sozialen

Netzwerken nach Wohnideen schauen,

sich davon inspirieren lassen und es

sich zu Hause auch so schön machen.

Frage: Ist dieses Nachmachen von Ideen

okay?

Geismann: Ich finde, ja. Es gibt ja ein

wahnsinnig großes Angebot im Handel,

bei dem niemand mehr einen Überblick

hat. Wenn man dann eine gute Idee bekommt,

hilft das - und wenn man sie nachmacht,

bleibt sie doch individuell. Denn -

als Beispiel - man stellt den Buddhakopf ja

doch nicht an die gleiche Stelle im Regal,

wie es das Bild in den sozialen Netzwerken

zeigt. Er kommt dann vielleicht auf das Sideboard

oder auf den Fußboden. Und dadurch

wird die Idee individuell.

Frage: Soziale Netzwerke liefern unfassbar

viel Input. Das verunsichert viele. Wie

kann man gut damit umgehen?

Geismann: Ich glaube, es kommt auch auf

den Mut an, dazu zu stehen, was man hat.

Gerade wenn das kein Einheitsbrei ist und

stattdessen zum Beispiel was Witziges.

Und die Stilfrage muss man auch nicht einhalten.

Man kann selbstbewusst sagen: So

gefällt es mir, das finde ich schön, und so

bringe ich meine Persönlichkeit zum Ausdruck.

dpa

03 | 2020

11


RATGEBER GESUNDHEIT

Bluthochdruck weit verbreitet

In Bayern niedriger als im Bundesdurchschnitt

Er verursacht keine Schmerzen, kann

aber zu lebensgefährlichen Krankheiten

wie Herzinfarkt oder Schlaganfall führen.

Bei etwa 23,5 Millionen Menschen in

Deutschland stellten die Ärzte im vergangenen

Jahr Bluthochdruck fest, eine sogenannte

Hypertonie. Das entspricht rund

28,4 Prozent der Bevölkerung. Vor diesem

Hintergrund rät die BARMER, rechtzeitig

auf Warnsignale des Körpers zu achten.

„Wer längere Zeit Ohrensausen, Schwindel,

Nasenbluten oder Kurzatmigkeit

verspürt, sollte seinen Blutdruck ärztlich

kontrollieren lassen. Denn ein dauerhaft

erhöhter Blutdruck belastet die Gefäße

und ist Risikofaktor Nummer eins für

Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zudem kann

er Nierenschäden verursachen“, so Günther

Wurm, Regionalgeschäftsführer der

BARMER Neumarkt.

Erkrankung tritt besonders

häufig im Osten auf

Laut einer BARMER-Analyse gibt es deutliche

regionale Unterschiede bei Hypertonie-Diagnosen.

Demnach war die

Betroffenenrate mit 35,0 Prozent in Sachsen-Anhalt

und 34,2 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern

am höchsten und in

Bremen, Hamburg und Bayern mit unter

25 Prozent am niedrigsten. Unser Land-

kreis lag dabei sogar noch unter

dem Landesdurchschnitt, fiel

also etwas günstiger aus. Insgesamt

wurde Bluthochdruck

in den neuen Ländern häufiger

festgestellt. Dies könne mit dem

höheren Durchschnittsalter in

den ostdeutschen Flächenländern

oder mit dem Lebensstil

zusammenhängen. „Mit einer

gesunden und ausgewogenen

Lebensweise lassen sich die Risiken

für Bluthochdruck minimieren“,

so der Neumarkter Barmer-Chef.

Wer mit dem Rauchen

aufhört, sich mehr bewegt, den

Konsum von Salz und Alkohol reduziert

oder die Stressbelastung

senkt, stärkt das Herz-Kreislauf-System.

Ab 140 zu 90 liegt

eine Hypertonie vor

Ein Blutdruck von 120 zu 80 sei

normal, ab einem Wert von 140

zu 90 und höher liege eine Hypertonie

vor. „Den Blutdruck

kann der Arzt regelmäßig kontrollieren.

Es gibt aber auch gute Geräte,

mit denen jeder seinen Blutdruck zuhause

selbst prüfen kann“, sagt Wurm.

Foto: Barmer

12 03 | 2020


STADT ROTH

Große Resonanz bei Stadtmarken-Umfrage

Von 1. bis zum 21. Januar fand die Bürgerbefragung

für den Stadtmarken-Prozess

statt – und die Resonanz ist überwältigend.

Die Umfrage soll ein Bild vermitteln,

wie die Bürger ihre Heimatstadt Roth sehen,

wo es Potentiale gibt, wo Stärken liegen

und wo Roth noch Anschub braucht.

1.428 Bürger haben sich Zeit genommen,

um online oder schriftlich den umfangreichen,

achtseitigen Fragebogen auszufüllen

- ein deutliches Signal, dass den Rothern

ihre Stadt am Herzen liegt.

Denn dieses Ergebnis ist mehr als repräsentativ.

Neben den Bürgern haben sich

auch fünfzig Unternehmen an der Umfrage

beteiligt. „Das ist ein stolzer Wert! Ich

freue mich sehr über diese hohe Beteiligung“,

sagte der Erste Bürgermeister Ralph

Edelhäußer in einer ersten Reaktion. „Das

zeigt, dass die Bürger großes Interesse haben,

sich an diesem Stadtmarkenprozess

zu beteiligen.“

Der Fragebogen wurde über das städtische

Mitteilungsblatt verteilt, lag in vielen

öffentlichen Einrichtungen aus und wurde

online über verschiedene Medien kommuniziert.

Gefragt wurde unter anderem:

Wie schätzen Sie die Stadt Roth aus dem

Bauch heraus ein? Wo sehen Sie Stärken

und Schwächen? Was macht Roth besonders?

Wie bewerten Sie den aktuellen

Slogan „Voll auf Draht“? Und der Aufwand

hat sich gelohnt. Mindestens vierhundert

Teilnehmer hätte es gebraucht, um eine

repräsentative Aussage treffen zu können.

Dieses Minimalziel wurde um das

Dreieinhalbfache übertroffen. So kann die

imakomm AKADEMIE, die die Stadt Roth

im Stadtmarkenprozess unterstützt, nun

ein aussagekräftiges Bild zeichnen, wie die

Rother Bürger ihre Stadt selbst sehen und

was sie sich für die Zukunft wünschen. Die

Auswertung der Fragebögen läuft derzeit

noch.

Mit Abschluss der Bürgerbefragung ist

auch die umfangreiche Analysephase

im StadtmarkenProzess beendet. Neben

der Bürgerbefragung, einer öffentlichen

Auftaktveranstaltung und einem Impulsworkshop

gab es auch Experteninterviews

und es wurde eine Umfrage in den

Rother Nachbarstädten und -gemeinden

durchgeführt. Ein erster Zwischenstand

im Stadtmarken-Prozess wurde am Dienstag,

28. Januar bereits im Rother Stadtrat

vorgestellt. In einer der nächsten Sitzungen

soll auf Basis der Ergebnisse aus den

verschiedenen Befragungen eine erste Bewertung

der Stadtmarke Roth erfolgen. Im

nächsten Schritt wird dann mit Unterstützung

der imakomm AKADEMIE und der

Werbeagentur ATTACKE auf dieser Basis

ein Konzept für die zukünftige Stadtmarke

entworfen. Hier geht es um die Fragen:

Wo steht Roth? Und wo will es in Zukunft

stehen? Und wie kann die Stadt das für

sich in der Außendarstellung nutzen?

Bei der Ausgestaltung der Stadtmarke ist

dann auch wieder die Teilnahme der Rother

Bürgerinnen und Bürger gefragt: Bei

einem Kreativworkshop im Frühjahr können

die Rother dazu beitragen, die neue

Stadtmarke mit Leben zu füllen. Genauere

Informationen dazu werden noch bekanntgegeben.

Foto: Oliver Heinl

09174/9719-0 oder 0170/6011177

zentrale@hip-supplies.de • www.gruener-rasen.com

03 | 2020

13


Stadtratswahl 2020

Stadtratswahl 2020

Mit uns in eine gute Zukunft

Mit uns in eine gute Zukunft

Mit uns in eine gute Zukunft

Stadtratswahl 2020

Unsere Themen für Roth:

Stadtratswahl 2020

- Städtische Bezahlbarer Unterstützung Wohnungsbau für das Tierheim Roth

Unsere Themen für Roth: 7

- Hundebadetag Barrierefreie Stadt bei Saisonende

8

- Barrierefreie Begrünung Städtische Unterstützung der Stadt Innenstadt für mit das Sitzplatzangeboten

Tierheim Roth

2

- Wetterschutz Kein Hundebadetag Einbahnverkehr für bei Bushaltestellen

Saisonende um die Innenstadt

5

- Fitnessweg Öffentliche Barrierefreie mit Toiletten Stadt Kneippbecken und Kletterwand

9

- Begrünung Wetterschutz der für Innenstadt Bushaltestellen mit Sitzplatzangeboten

3

- Weihnachtsmarkt Fitnessweg mit Kneippbecken im im Stadtgarten und Kletterwand

6

- Bezahlbarer Fitnessweg Begrünung der Wohnungsbau

mit Innenstadt Kneippbecken mit Sitzplatzangeboten

und Kletterwand

- Kein Ehrenämter Weihnachtsmarkt Einbahnverkehr unterstützen

1

im um Stadtgarten die Innenstadt

- Öffentliche Tradition Bezahlbarer bewahren, Toiletten Wohnungsbau Zukunft fördern

4

- Städtische Kein Einbahnverkehr Unterstützung 5

um die für Innenstadt das Tierheim Roth

Gründung:

-

Die Hundebadetag Öffentliche

„Partei für

Toiletten bei Saisonende

Franken – DIE FRANKEN“ ist eine bürgerliche

Volkspartei, die 2009 in Bamberg gegründet wurde und seit 2010

beim

Gründung:

Bundeswahlleiter gelistet wird.

„Die „Partei Franken“ für legen Franken das – Hauptaugenmerk DIE FRANKEN“ ist auf eine die bürgerliche Belange

Frankens Volkspartei, und die konnten 2009 in Bamberg 2018 erneut gegründet in den wurde Bezirkstag und seit 2010 von

Mittelfranken beim Bundeswahlleiter sowie 2014 gelistet in Hof, wird. Feucht und Roth in die lokalen

Parlamente „Die Franken“ einziehen. legen das Hauptaugenmerk auf die Belange

Die Frankens Partei und kämpft konnten NICHT 2018 primär erneut für ein in Bundesland den Bezirkstag Franken, von

sondern Mittelfranken auf dem sowie demokratischen 2014 in Hof, Feucht Weg und für Roth die bessere in die lokalen und

gleichberechtigte Parlamente einziehen. Wahrnehmung der fränkischen Regionen.

Die Partei ist kämpft Mitglied NICHT in der primär Allianz für gegen ein Rechtsextremismus Bundesland Franken, in

sondern Metropolregion auf dem Nürnberg. demokratischen Weg für die bessere und

gleichberechtigte Wahrnehmung der fränkischen Regionen.

Die Partei Wählen ist Mitglied Sie DIE in der FRANKEN Allianz gegen Rechtsextremismus mit ihrem in

der Metropolregion Kreuzchen: Nürnberg.

Wählen Sie DIE FRANKEN mit ihrem

Kreuzchen:

Partei für Franken

KUNSTMARKT15 (DIE FRANKEN) ABENBERG

Partei für Franken

(DIE FRANKEN)

Termine im März 2020

Unsere Stadtratskandidaten

◦ 1 Robert Gattenlöhner

◦ 13 Robert Elke Gattenlöhner

◦ 35 Elke Ralf Gattenlöhner

Ahlborn (ohne Foto)

◦ 57 Ralf Maria Ahlborn Langohr (ohne Foto)

◦ 79 Maria Gudrun Langohr Gsänger

◦ 9 Gudrun Gsänger

◦ 2 Udo Mahn

◦ 24 Udo Franz Mahn Gsänger

◦ 46 Franz Barbara Gsänger Mahn

◦ 68 Barbara Robert Langohr Mahn (ohne Foto)

◦ 10 8 Robert Norbert Langohr Schmidt(ohne Foto)

◦ 10 Norbert Schmidt

Ihre Stimme am 15. März 2020:

Ihre Stimme am 15. März 2020:

Wahlvorschlag 08

Wahlvorschlag 08

Partei für Franken

Partei (DIE FRANKEN) für Franken

(DIE FRANKEN)

V.i.S.d.P.G.: Partei für Franken, DIE FRANKEN

Geschäftsstelle, Waldstr. 55, 91154 Roth

geschaeftsstelle@die-franken.eu

V.i.S.d.P.G.: Partei für Franken, DIE FRANKEN

Geschäftsstelle, Waldstr. 55, 91154 Roth

geschaeftsstelle@die-franken.eu

Klicken Sie sich bei uns rein

unter: www.partei-fuer-franken.de

Dienstag 03.03.2020:

Nähstube geöffnet 17:00 bis 18:00 Uhr (Reimann)

Mittwoch 04.03.2020:

Das Leben erleichtern

(Vortrag von Sabine Reimann, gemeinsames Gespräch)

16:30 bis 18:00 Uhr (weitere Termine n.V.)

Donnerstag 05.03.2020:

KM15 Galerie – KV Spectrum/Gastkünstler

Ausstellung geöffnet von 10:00 bis 12:00 Uhr (Reimann)

und 14:00 bis 16:00 Uhr (kapejott)

Donnerstag 12.03.2020:

KM15 Galerie – KV Spectrum/Gastkünstler

Ausstellung geöffnet von 10:00 bis 12:00Uhr (Reimann)

und von 14:00 bis 16:00 Uhr (kapejott)

Donnerstag 12.03.2020:

Lesung von A bis Z: zu Gast:

Beate Ella Kraemer aus Schwabach

Beginn: 17:00 Uhr (Eintritt frei, „Hutsammlung“)

Donnerstag 19.03.2020:

KM15 Galerie – KV Spectrum/Gastkünstler

Ausstellung geöffnet von 10:00 bis 12:00 Uhr (Reimann)

und 14:00 bis 16:00 Uhr (kapejott)

Freitag 20.03.2020:

Treffen der Bienenfreunde

Beginn: 15:30 bis 17:30 Uhr

Donnerstag 26.03.2020:

KM15 Galerie – KV Spectrum/Gastkünstler

Ausstellung geöffnet von 10:00 bis 12:00 Uhr (Reimann)

und 14:00 bis 16:00 Uhr (kapejott)

Freitag 27.03.2020:

Konzert: Rannsaich

Beginn: 19:00 Uhr („Hutsammlung“)

Dienstag 31.03.2020:

Nähstube geöffnet von 16 bis 17 Uhr (Reimann)

03 | 2020

15


RATGEBER RECHT

Wilde Ehe - eine Alternative?

Bei immer weiter steigenden Scheidungszahlen

und den Rechtsfolgen, die der Gesetzgeber

an die Ehe knüpft, insbesondere

im Scheidungsfall, überlegen sich immer

mehr Paare, in nichtehelicher Lebensgemeinschaft

zusammenzuleben. Sie gehen

davon aus, dass dies risikoloser sei. Wer

nicht verheiratet ist, der muss schließlich

nicht durch den Scheidungsdschungel

durch, bis er wieder in der Freiheit ist.

Wer sich also bewusst gegen eine Ehe

entscheidet, der kann auf der einen Seite

weder die Vergünstigungen der Ehe in Anspruch

nehmen, sei es auch nur in steuerlicher

Hinsicht, auf der anderen Seite aber

muss er die Folgen des Scheiterns einer

nichtehelichen Lebensgemeinschaft weniger

fürchten als die einer Ehe?

In der Realität ist es doch so: die Partner einer

nichtehelichen Lebensgemeinschaft leben

zusammen und tun so, als seien sie verheiratet.

Dies ist mittlerweile strafrechtlich

und gesellschaftlich völlig akzeptiert, niemand

macht sich darüber Gedanken. Man

kauft gemeinsam ein, wirtschaftet gemeinsam,

schafft gemeinsam ein Auto, Mobiliar

oder gar eine Immobilie an. Es wird sich

wechselseitig finanziell unterstützt bei den

Urlaubsreisen, man macht sich Geschenke

- und lebt fröhlich vor sich hin.

Aber was ist, wenn einem der Partner der

nichtehelichen Lebensgemeinschaft ein Unfall

passiert? Was ist, wenn er krank wird?

Und was ist, wenn die Beziehung scheitert?

Die Lösung liegt auf der Hand: nichts Gutes.

Es fängt schon damit an, dass noch nicht

einmal die Berechtigung besteht, Post oder

Pakete für den anderen entgegenzunehmen

oder gar zu öffnen.

Der andere Partner erfährt auch beim Arzt

oder in der Klinik nichts, er ist nicht berechtigt,

irgendwelche Entscheidungen mit oder

für den Partner zu treffen, mitzusprechen,

mit Ärzten befugterweise zu reden, irgendwelche

Informationen über die Krankheit

oder den Unfall zu erhalten. Das ist die andere

Seite der Medaille: Partner in einer

nichtehelichen Lebensgemeinschaft sind

eben rechtlich Fremde.

Auch der Datenschutz wird voll und ganz

gegenüber dem Partner einer nichtehelichen

Lebensgemeinschaft gewahrt: es gibt

keinerlei Auskünfte.

Da die Ehefolgen auch nicht gewollt sind,

gibt es natürlich weder Zugewinnausgleich,

noch Versorgungsausgleich im Sinne von

Rentenanwartschaften bei Scheidung unter

Lebenden oder durch den Tod. Die Rentenanwartschaften

der jeweiligen Partner

gehen also völlig zugunsten des Staates

verloren. Jeder ist auf sich angewiesen. Es

gibt keinerlei Absicherung fürs Alter - außer

man gestaltet diese selbst, soweit rechtlich

möglich. In der Praxis bedeutet dies, dass

die Altersrentenansprüche, die man über

den anderen Partner im Rahmen einer

Ehe erwerben könnte, zumindest bei den

staatlichen Rentenversicherungssystemen,

endgültig verloren gehen. Wenn hier ein

Partner mit Rücksicht auf die Beziehung

weniger Einkünfte erzielt hat, so ist er also

im Alter absehbar schlechter gestellt, wenn

nicht sogar altersarm.

Richtig interessant wird es, wenn eine

nichteheliche Lebensgemeinschaft dann

ein Kind hervorbringt oder ein Kind gemeinsam

adoptiert. Nachdem man nie verheiratet

war, maximal nur Eltern geworden ist,

fehlt für die Partner hier jede Absicherung.

Sollte das klassische Ehemodell in der Praxis

gelebt werden, wonach einer mehr verdient

und arbeiten geht, der andere Partner

mehr zu Hause ist und sich im Wesentlichen

oder nur zu größeren Anteilen der Kindeserziehung

widmet, so ist er im Falle des Scheiterns

der Ehe der Dumme. Ein Ausgleich

über Unterhalt findet nicht statt.

Noch komplizierter wird über die Situation,

wenn die Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft

eine Immobilie erwerben,

regelmäßig ein Haus oder eine Wohnung.

Auch hier raten wir dringend davon

ab, einfach in den Tag hinein zu leben, ohne

sich vorher rechtlich abzusichern. An der

Immobilie entsteht eine Bruchteilsgemeinschaft,

welche in rechtlicher Hinsicht bis

auf Nachteile und Probleme im Falle der

Trennung keinerlei Freude macht. Die Auseinandersetzung

einer solchen nichtehelichen

Lebensgemeinschaft mit vorhandener

Immobilie endet meist in Streitigkeiten, die

noch schwieriger zu handhaben sind, als bei

einer Ehe, wenn hier nicht umfangreiche

vertragliche Vereinbarungen geschlossen

worden sind. Auch hier gilt nämlich, dass

der Gesetzgeber den Wunsch der nichtehelichen

Lebensgemeinschaftspartner achtet

und Sie eben wie Wildfremde jeweils rechtlich

betrachtet.

Es ist also dringend angezeigt, sich im Falle

einer ernsthaft auf Dauer angelegten

nichtehelichen Lebensgemeinschaft Gedanken

zu machen, wenn man nicht heiraten

möchte, hier entsprechende vertragliche

Vereinbarungen mit einem erfahrenen

Fachanwalt für Familienrecht zu gestalten.

Der Unterzeichner hat langjährige Erfahrungen

mit solchen Verträgen. Wir helfen in

der Praxis weiter.

RA Stephan Baumann

Fachanwalt für Familienrecht

16 03 | 2020


HAUS INTERNATIONAL

Buntes Programm

für alle Menschen im Landkreis

Start ist am 3. März 2020 von 18.30 – 20.30 Uhr im Haus International.

Die Thailänderin Wepawee Hausmann zeigt gemeinsam

mit ihren Freundinnen den Teilnehmern die faszinierende

Kunst des Obst- und Gemüseschnitzens.

1

Die nächste „Weltreise ins Wohnzimmer“ findet am Donnerstag,

19. März von 18.30 bis 21.00 Uhr statt und führt diesmal

nach Tschetschenien. „Miteinander reden – nicht übereinander“

ist wieder das Motto. Zara Muradova kocht für die Gäste

und erzählt von sich, ihrem Heimatland und dem Leben hier

in Deutschland.

Im Rahmen des "Goldstückchen-Workshops Herstellung von

Seife aus Naturmaterial" stellt Yaser Alkhuja am Samstag,

28.03.2020 ab 10.00 bis 12.00 Uhr den Teilnehmern verschiedene

Seifenvariationen vor und vermittelt ihnen den Herstellungsablauf.

Alle Veranstaltungen finden im Haus International, Münchner

Straße 5, 91154 Roth statt. Da die Teilnehmerzahl bei allen

Veranstaltungen begrenzt ist, bitten wir unbedingt um eine

Anmeldung!

Infos und Anmeldung:

Aline Liebenberg

Tel. 09171-81 22 20

E-Mail:

aline.liebenberg@landratsamt-roth.de

2

NATURSTEINE

für Ihren Garten

Bodenbeläge, Palisaden, Stelen – Pflastersteine

und Rasenkanten – Mauersteine und Verblender

Pflastersteine, Findlinge,

– Kiese, Springbrunnensteine, Splitte und Findlinge – Zierkies, Gabionen –

Mauersteine, Garten-Accessoires Stelen, – Keramikplatten Naturstein- und

Keramicplatten und Gartenaccessoires

Viele Sonderposten!

Viele Sonderposten

www.gartensteine.de

Peter Gabler e. K.

3

In der Alting 8, 90596 Schwanstetten-Schwand

Telefon (09170) 2250

03 | 2020

17


KULTURFABRIK ROTH

Aufregend, gefühlvoll, meisterlich: The

BossHoss-Frontmann Sascha Vollmer eröffnet

mit seiner Band Hot Boogie Chillun

als Headliner das bekannte Festival. Die

29. Ausgabe der Rother Bluestage findet

von 21. bis 29. März 2020 im mittelfränkischen

Roth statt. Auch in diesem Jahr

bereichern bekannte, vertraute, aktuelle

internationale und nationale Musiker und

Musikerinnen die Bluestage. Dazu gehören:

Eric Bibb, einer der außergewöhnlichen

Bluesmusiker weltweit. Samantha

Fish, eine genresprengende Gitarristin.

Aynsley Lister, ein exzellenter Bluesrocker.

Kinga Głyk, eine junge Meisterin am

Bass. Norbert Schneider, einer der besten

Liveacts Österreichs. Ryan McGarvey und

Yasi Hofer, ein Gitarrist und eine Gitarristin

mit Qualitäten von Rang. San2, der

angesagte Erneuerer des Rythm’n’Soul.

Chris Kramer & Beatbox’n’Blues, der mit

seinem „Blues@school“-Projekt dem Blues

eine Frischzellenkur verpasst. Wer die

Clubatmosphäre liebt, ist bei Van Wolfen,

Catfish, Marc Amacher, Wolfgang Kalb und

Kai Strauss bestens aufgehoben.

Seit fast drei Jahrzehnten begrüßt die mittelfränkische

Kreisstadt Roth jährlich im

Frühling bei den Rother Bluestagen viele

internationale Gäste und bekannte Musiker

aller Breitengrade – von James Brown

bis Gary Moore, Eric Burdon bis Joe Bonamassa,

von Peter Frampton bis Nina Hagen

– alle waren schon da, und auch das

Publikum strömt zahlreich zu den Konzerten.

Nun reiht sich eine weitere besondere

Band in diese Bluesfamilie ein. Zur

29. Ausgabe der Rother Bluestage

(21. bis 29. März 2020) eröffnet The

BossHoss-Frontmann Sascha Vollmer mit

seiner alten Liebe, der Band Hot Boogie

Chillun, als Headliner das deutschlandweit

bekannte Festival. Vollmer hat den Blues

im Blut. Das hat der Musiker und Produzent

als musikalisches Mastermind von

The BossHoss – seit über 15 Jahren eine

der äußerst erfolgreichen und beliebten

deutschen Formationen – eindrucksvoll

unter Beweis gestellt. Mit seiner ersten

Band Hot Boogie Chillun um Roberto Bangrazi

(Drums) und Michael Frick (Bass) wirft

John-Lee-Hooker- Fan Sascha Vollmer

(Vocals, Gitarre) nun nicht nur einen Blick

zurück auf seine musikalischen Anfänge,

sondern auch auf die frühen Wurzeln von

18 03 | 2020

29. Rother Bluestage

Emotionen sind das, was zählt

The BossHoss. Gegründet 1992 stand John

Lee Hookers Blues-Hymne „Boogie Chillun“

Pate für den Namen der Band, deren

Songs eine Mischung aus schnellem Blues,

schneidigem Gitarrensound und Einflüssen

aus der frühen Punk-Ära sind (21.03.).

Stimmungsvoll und abwechslungsreich

Auch die weiteren Hauptacts, die traditionell

auf der Hauptbühne Kulturfabrik

auftreten, versprechen ein stimmungsvolles

und abwechslungsreiches Festival. Eric

Bibb habe eine Stimme, für die es sich zu

sterben lohne, urteilte The Times. Seine

Songs und seine Präsenz rühren an etwas,

das im Dröhnen des popmusikalischen Alltagsgeschäfts

verloren gegangen ist: die

spirituelle Dimension der Musik. Von seinem

samtweichen Organ betören lassen

darf man sich zum großen Abschlusskonzert.

Im Quintett spannt Bibb den Bogen

vom Blues, Gospel, Folk, Reggae bis zu Afrobeats.

(29.03.). Eine schier unerschöpfliche

kreative Kraft treibt die 30jährige

Gitarristin und Sängerin Samantha Fish

aus Kansas City an. Voller Energie ist auch

der 43jährige Brite Aynsley Lister mit exzellentem

Ruf in der Bluesrockszene, der

mit Fish im Doppelkonzert zu sehen ist

(27.03.). Lister, der mit „Eys Wide Open“

zuletzt ein wunderbares, kühnes und eingängiges

Album zeitgenössischen Bluesrocks

herausgebracht hat, arbeitet gerade

an seinem neuen Album und wird in seiner

Bluestage-Show Teile des neuen Materials

vorstellen. Einen kometenhaften Karrierestart

legte die junge Bassistin Kinga Głyk

aus Polen hin. Ihre große Musikalität und

ihr Können brachten ihr Lobeshymnen

vom ZDF heute journal bis zum Deutschlandfunk

und Begeisterungsstürme auf

allen bekannten großen Festivals ein. Die

22-Jährige lässt mit Spaß am Spiel und fantastischem

Bass-Slapping die Funken sprühen

(22.03.). „Einer der besten Liveacts

Österreichs“, meint das Hitradio Ö3 über

den Wiener Norbert Schneider, mehrmaliger

Amadeus-Preisträger und Gewinner

des Vienna Blues Award. Doch Blues, R'n'B

und Soul machen nicht das alleinige musikalische

Feld aus, auf dem sich der quicklebendige

Sänger und Gitarrist auskennt.

Mit seiner Band wird geswingt und gegroovt

und mit Folk und Country gewürzt

(26.03.). Ein Doppelkonzert, bei dem exzellenter

Gitarrensound im Mittelpunkt

steht, ist der Abend mit dem Saitenmeister

aus Albuquerque, New Mexico, Ryan

McGarvey und Steve-Vai-Protegé Yasi

Hofer. Beide wissen mit ihrem epischen

Spiel voller Schubkraft zu beeindrucken

(28.03.). Seine Seele dem Rhythm’n’Blues

verschrieben hat San2. Mit seiner Soul

Patrol katapultiert er die Motown-Ära ins

neue Jahrtausend (25.03.). Zukunftsorientiert

ist auch Chris Kramer, der mit seinem

„Blues@school“-Projekt dem Blues eine

Frischzellenkur erteilt. Was Kramer und

seine beiden Musiker Kevin O Neal und

Sean Athens morgens beim Beatbox- und

Blues-Harp-Kurs unterrichtet haben, präsentiert

das Trio abends (24.03.) mit den

75 Schülerinnen und Schülern der Unterstufe

des Rother Gymnasiums auf der großen

Bühne in der Kulturfabrik: Chris Kramer

& Beatbox’n’Blues.

In den Clubs

In den Clubs wird es ebenso vielseitig und

aufregend wie auf der großen Kulturfabrikbühne.

Angefangen bei Van Wolfen

(25.03., Galaxy Bar Lounge), der seine

Liebe zur „Cigarbox Guitar“ auch mit Samantha

Fish (am 27.03., Kulturfabrik) teilt.

Micky Wolf alias Van Wolfen spielt eine

entstaubte Neuinterpretation des Blues,

die 20- bis 30-Jährige ebenso anspricht

wie die Rolling-Stones-Generation. Mit

Superlativen wird oft verschwenderisch

umgegangen, in diesem Falls sind sie jedoch

berechtigt: Catfish, das Quartett

aus Sussex, gehört zurzeit zum Besten,

was in der Bluesrockszene unterwegs ist.

Paul und Matt Long, Vater und Sohn sind

beide exzellente Musiker an Gitarre und

Keyboard, und haben zusammen mit ihrer

Band Catfish nicht umsonst den British

Blues Award gewonnen (26.03., Galaxy

Bar Lounge). Auch der „Voice of Germany“-Finalist

Marc Amacher macht nicht

nur Musik, sondern lebt Musik mit Leib

und Seele. Echter Blues, originaler Boogie-Woogie

und wahrer Rock’n’Roll sind

sein Metier – seine Einflüsse reichen von

John Lee Hooker und R.L. Burnside über

Jack White bis hin zu Motörhead und AC/

DC (27.03., Galaxy Bar Lounge). Für

viele ist er „Deutschlands Bluesgitarrist

der Stunde“. Kai Strauss zählt zu einem

kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker,

dem auch amerikanische Kollegen einen


KULTURFABRIK ROTH

Programm im März 2020

Montag 9. März 2020, 19:00 Uhr

RENATE SCHMIDT

„Ein Mann ist keine Altersvorsorge“

Finanzielle Unabhängigkeit hilft gegen

Altersarmut: Renate Schmidt, ehemalige

Bundesfamilienministerin, spricht über

diese unbedingte Notwendigkeit und darüber,

was Politik und Wirtschaft verändern

müssen, damit Frauen Familie und Beruf

besser vereinbaren können. Viele Frauen

stehen heute finanziell auf eigenen Füßen.

Aber es gibt immer noch Frauen, die sich

auf einen Versorger verlassen und darauf

vertrauen, dass die große Liebe schon

hält. Die Realität sieht leider anders aus.

Nach einer Trennung sind gerade Frauen,

die ihren Beruf für die Familie aufgegeben

haben, häufig von Altersarmut bedroht.

Die Finanzexpertin für Frauen Helma Sick,

die regelmäßig die Finanzkolumnen in

Brigitte und Brigitte Woman verfasst und

Renate Schmid, ehemalige Vizepräsidentin

des Bundestages, Bundesfamilienministerin

und bis zum Ende ihrer hauptberuflichen

Laufbahn Bundestagsmitglied,

haben gemeinsam das Buch „Ein Mann ist

keine Altersvorsorge“ geschrieben, in dem

sie die Frauen aufrufen, die Notwendigkeit

ihrer finanziellen Unabhängigkeit zu

erkennen und entsprechend zu handeln.

Der Vortrag von Renate Schmidt findet

annlässlich des tags zuvor stattfindenden

Internationalen Frauentags in Kooperation

mit der Gleichstellungsstelle des Landratsamtes

Roth und des Frauenforums

Roth statt.

Dienstag, 10. März 2020, 20:00 Uhr

IRISH SPRING –

FESTIVAL OF IRISH FOLK MUSIC

Überbordende tanzende Lebenslust und

Melancholie, Tradition und Moderne, Jigs,

Reels und Hornpipe, Harfe, Trommel und

Flöten und intensiver Gesang – kein anderes

Festival überträgt die Stimmung und

die Atmosphäre Irlands so sehr auf sein

Publikum wie das Irish Spring Festival.

Auch zum zwanzigjährigen Bestehen trägt

das wohl wichtigste Frühlings-Folk-Festival

des Landes mit einem Highlight- Programm

als bewährtes Hausmittel bei, den

Winterblues zu vertreiben. Mittlerweile

ein fester Termin für unzählige Irish-Folk-

Fans, hat sich das Festival mit seinem Anspruch,

hohes Niveau mit bester Unterhaltung

zu verbinden, konsequent in die Herzen

der Zuschauer und Zuschauerinnen

gespielt. Zwei der drei Gruppen kommen

aus dem vom Brexit geplagten Nordirland.

Der traditionelle Sänger Niall Hanna, begleitet

von Stephen Loghran, präsentiert

gefühlvolle eigene Stücke. Connla, ebenfalls

aus Nordirland und weltweit gefragt,

fasziniert mit modernem Folksound auf

akustischen Instrumenten wie Dudelsack,

Harfe, Trommel und Flöten und intensivem

Gesang. Dritter im Bunde ist Akkordeon-Kraftwerk

David Munnelly mit

seinem Trio aus dem westirischen County

Mayo mit tanzbaren Jigs, Reels und

Hornpipes sowie der magischen Stimme

von Anne Brennan. Immer wieder bieten

perkussive Steptanzeinlagen visuelle Highlights,

und zum Schluss hält beim großen

Finale mit allen Künstlerinnen und Künstlern

in der Regel niemanden mehr auf den

Sitzen aus.

Freitag, 13. März, 20:00 Uhr

WOLFGANG BUCK

„Iech wär dann do“

Wie immer steht Wolfgang Buck gelassen

auf der Bühne, ohne aufdringliche Bierund

Klößseligkeit, ohne fränkisch-volkstümelndes

Auftrumpfen, sondern weltoffen,

präsent und tolerant, die Statur bridscherbraad,

die Musik budderwaach, die Wör-

© MarianHanley

Wolfgang Buck

ter blitzgscheid, der ganze Mensch einfach

sümbaddisch. Seit mehr als 30 Jahren

spielt der Songkünstler, Mundart-Lyriker

und Geschichtenerzähler Wolfgang

Buck seine dialektischen Songs auf

den Wolfgang Buck Theater- und Konzertbühnen

der Republik. In all der Zeit hat

er sich seine humane Haltung und seinen

Witz genauso bewahrt wie seine sprachliche

Süffigkeit, sein differenziertes Denken

und sein wunderbares Gitarrenspiel.

Auch für die Konzertsaison 2020/21 gilt

deshalb: „Iech wär dann do“. Spielen wird

Wolfgang Buck teils neue, teils bereits bekannte

Songs. Hier kommen Genießer der

Kuriositäten des fränkischen Dialekts mit

all seinen skurrilen, zarten, gefühlvollen,

hinterhältigen und witzigen Feinheiten

auf ihre Kosten. Ein Programm perfekt für

alle, die seine wunderbar humorvollen

und tiefgründigen Songs schon immer lieben,

aber auch für diejenigen, die bisher

noch nie die Gelegenheit hatten, sie kennenzulernen.

Kartenverkauf:

Karten sind an den bekannten

Vorverkaufsstellen, online über kulturfabrik.de,

auf eventim.de sowie

an der Abendkasse zu erwerben.

Fragen zum Kartenkauf werden in

der Kulturfabrik gerne unter

Tel. 09171 848-714 beantwortet.

Foto: Kulturfabrik Roth

20 03 | 2020


Di, 10.03.2020

Di, 17.03.2020

Di, 24.03.2020, jeweils 14 – 16 Uhr

So, 29.03.2020, 10 – 16 Uhr

Ausstellung

Energiewende

mit Verlosung

Stadtwerke Roth, Sandgasse 23, 91154 Roth

Infos: www.stadtwerke-roth EINTRITT FREI


Einladung zu unserer Frühjahrsaktion 2020

Preisvorteil bis 25 % Rabatt !

Fr. 20. bis Fr. 27. März, täglich 9 - 17 Uhr, auch Sonntag!

• Terrassendächer

• Seitenelemente aus Glas

• Haustürvordächer

•Markisen

• Markisen-Neubespannungen

• Beschattung für Wintergärten

• Carports

• Unterglasmarkisen

• Plisseeanlagen

Markisen, Terrassenüberdachungen und Sonnenschutzsysteme, mit individueller Beratung,

detaillierter Planung und fachgerechter Ausführung vom Familienunternehmen aus der Region.

Die Firma Markisen Seitz bietet ihren Kunden

alles rund um das Thema Markisen, Terrassenüberdachungen

und Sonnenschutzsysteme.

Größten Wert legt das Familienunternehmen

dabei auf höchste Qualität, von der Beratung

über die Produkte bis zum Service.

Für jede Situation die optimale Lösung

Bei einem Rundgang durch die ansprechende

Ausstellung in Allersberg können

Sie sich einen Überblick über die vielfältigen

Möglichkeiten für Überdachungen und

Sonnenschutzsysteme verschaffen.

Bei Terrassendächern ermöglicht ein modulares

Baukastensystem eine enorme Vielfalt von

Kombinationen. Glaselemente ebenso wie

der Sonnenschutz können auch später erst

nachgerüstet werden können.

Für jeden Geschmack das richtige Tuch

Wählen Sie in der Ausstellung aus den neu

entworfenen Markisentuch-Kollektionen in

den aktuellen Farben wie zum Beispiel Sunsilk

Markisentücher mit Nano-Technologie, Visutex

exclusiv oder dem altbewährten Klassiker

Acryl Dralon.

Fachmännische Montage und top Service

Langjährige Erfahrung und die regelmäßige

Weiterbildung der Meister und Mitarbeiter

garantieren schließlich den perfekten Aufund

Einbau nach den neuesten Richtlinien

und stehen für den Service bereit.

Damit Sie die für Sie optimale Lösung bekommen,

nimmt sich das kompetente Seitz-Team

gerne Zeit Sie umfassend zu beraten und für

Sie ein schlüssiges Konzept auszuarbeiten.

Das Team von Markisen Seitz freut sich

auf Ihren Besuch.

Meisterbetrieb seit 1974

Ringstraße 2 · 90584 Allersberg · Tel. 09176 / 856 · info@markisen-seitz.de · www.markisen-seitz.de

03 | 2020

23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine