FFC-Journal-10 Saison 2019/20;

matzefr1

FFC-Journal, Heft 10, FFC - SGV Freiberg

JOURNAL

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/ 2020

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 10 43. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der 1. Mannschaft:

Samstag, 07.03.2020 14:30 Uhr

FFC – SGV Freiberg

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel des Förderteams:

Sonntag, 08.03.2020 11:30 Uhr

FFC II – FSV RW Stegen

Dokument1 27.06.2007 9:50 Uhr Seite 1

Hochbau

Tiefbau

Modernisierung

Erhaltung

Sparkasse


Erfolg braucht

Leidenschaft.

Ohne Kompromisse.

Orthopädie | Unfallchirurgie | Arthroskopische Chirurgie |

Gelenk- u. Fußchirurgie | Konservative Therapie | Spezialsprechstunde

Kinderorthopädie. www.das-orthopaedicum.de


Ballspender

3

Ihr Urlaub ist

unsere Leidenschaft!

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr

Immer ein

Volltreffer in Sachen Urlaub!

Reiseland Reisebüro Rieselfeldallee 41 79111 Freiburg

Tel.: 0761 3894960 E-Mail: freiburg.haid@reiseland.de

www.reiseland-reisebuero-freiburg.de

Mitglied im FFC

Anz_Freiburg-Fußball_92x60_RZ.indd 1

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

11.08.2009 21:13:12 Uhr

Investieren Sie im Jahr 2018 in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg !

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team mit:

Eigentumswohnungen

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Häuser / Hausgruppen

Haslacherstrasse 126,

79115 Freiburg

Tel. 0761 - 211 9999

www.hgmwohnbau.de

WOHNBAU GMBH


4

Der heutige Spieltag der

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/ 2020

Oberliga BW: Gesamtübersicht Stand: 1.3.2020

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) VfB Stuttgart II 20 12 4 4 62 : 24 38 40 9 7 1 1 35 : 10 22 11 5 3 3 27 : 14 18

2. (2) SV Stuttgarter Kickers 19 10 5 4 41 : 21 20 35 10 7 2 1 21 : 6 23 9 3 3 3 20 : 15 12

3. (3) 1. Göppinger SV 20 11 2 7 35 : 22 13 35 10 6 0 4 19 : 12 18 10 5 2 3 16 : 10 17

4. (4) SV Oberachern 20 8 8 4 36 : 29 7 32 11 5 4 2 19 : 14 19 9 3 4 2 17 : 15 13

5. (5) FV Ravensburg 20 9 4 7 36 : 34 2 31 9 4 3 2 20 : 17 15 11 5 1 5 16 : 17 16

6. (6) FSV 08 Bissingen 19 8 6 5 40 : 36 4 30 10 4 3 3 21 : 22 15 9 4 3 2 19 : 14 15

7. (7) FC 08 Villingen 19 8 6 5 25 : 23 2 30 9 5 2 2 12 : 7 17 10 3 4 3 13 : 16 13

8. (8) Freiburger FC 19 7 6 6 25 : 24 1 27 9 3 3 3 13 : 13 12 10 4 3 3 12 : 11 15

9. (9) FC Nöttingen 20 8 3 9 33 : 38 -5 27 11 2 3 6 17 : 27 9 9 6 0 3 16 : 11 18

10. (10) 1.CfR Pforzheim 19 6 7 6 22 : 16 6 25 10 4 3 3 11 : 9 15 9 2 4 3 11 : 7 10

11. (11) SSV Reutlingen 1905 19 7 4 8 30 : 29 1 25 9 5 3 1 22 : 9 18 10 2 1 7 8 : 20 7

12. (12) SGV Freiberg Fußball 20 7 4 9 33 : 52 -19 25 11 3 3 5 19 : 28 12 9 4 1 4 14 : 24 13

13. (13) Spfr. Dorfmerkingen 19 6 6 7 29 : 33 -4 24 10 3 4 3 15 : 15 13 9 3 2 4 14 : 18 11

14. (14) SV Linx 20 6 6 8 32 : 43 -11 24 9 2 3 4 13 : 16 9 11 4 3 4 19 : 27 15

15. (16) 1. FC Rielasingen-Arlen 20 7 3 10 31 : 42 -11 24 10 4 1 5 16 : 22 13 10 3 2 5 15 : 20 11

16. (15) Neckarsulmer SU 20 6 5 9 19 : 26 -7 23 9 4 2 3 12 : 9 14 11 2 3 6 7 : 17 9

17. (17) TSV Ilshofen 20 5 4 11 29 : 42 -13 19 10 2 2 6 8 : 18 8 10 3 2 5 21 : 24 11

18. (18) SV Sandhausen II 19 2 3 14 17 : 41 -24 9 10 1 1 8 6 : 22 4 9 1 2 6 11 : 19 5

Der Spieltag vom 07.03.2020:

Sa, 07.03.20 14:00 h FV Ravensburg – FC Nöttingen

Sa, 07.03.20 14:00 h FSV 08 Bissingen – Spfr. Dorfmerkingen

Sa, 07.03.20 14:00 h SV Sandhausen II – Stuttgarter Kickers

Sa, 07.03.20 14:00 h 1. Göppinger SV – 1. CfR Pforzheim

Sa, 07.03.20 14:00 h SSV Reutlingen – 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa, 07.03.20 14:00 h VfB Stuttgart II – FC 08 Villingen

Sa, 07.03.20 14:30 h Freiburger FC – SGV Freiberg

Sa, 07.03.20 15:00 h SV Linx – TSV Ilshofen

Sa, 07.03.20 15:30 h Neckarsulmer SU – SV Oberachern

Der Spieltag vom 14. und 15.03.2020:

Sa, 14.03.20 14:00 h SSV Reutlingen – 1. Göppinger SV

Sa, 14.03.20 14:00 h TSV Ilshofen – Neckarsulmer SU

Sa, 14.03.20 14:00 h Suttgarter Kickers – 1. CfR Pforzheim

Sa, 14.03.20 14:00 h Spfr. Dorfmerkingen – SV Sandhausen II

Sa, 14.03.20 14:00 h SGV Freiberg – FSV 08 Bissingen

Sa, 14.03.20 15:00 h SV Oberachern – FV Ravensburg

Sa, 14.03.20 15:30 h FC Nöttingen – Freiburger FC

Sa, 14.03.20 15:30 h FC 08 Villingen – SV Linx

So, 15.03.20 15:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – VfB Stuttgart II

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Das Spiel gegen den SGV Freiberg wird von Vincent

Becker aus Höfen geleitet. Er wird assistiert von

Stefan Faller und Raphael Kastner. Wir wünschen

ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Contempo-

Stadion im Dietenbachsportpark.

Das nächste Heimspiel des FFC

Samstag, 21.03.2020 14:30 Uhr

FFC – SV Oberachern

Das nächste Auswärtsspiel des FFC

Samstag, 14.03.2020 15:30 Uhr

FC Nöttingen – FFC (Achtung! Der amtliche Name ist: Remchingen-

Nöttingen)

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/2020 Hinrunde

So 04.08.2019 14:30 FFC - 1. CfR Pforzheim 2:0

Sa 10.08.2019 14:00 Stuttgarter Kickers - FFC 0:0

Sa 17.08.2019 14:30 FFC - Spfr. Dorfmerkingen 0:0

Sa 24.08.2019 14:00 SGV Freiberg - FFC 2:2

So 01.09.2019 14:30 FFC - FC Nöttingen 0:2

So 08.09.2019 15:00 SV Oberachern - FFC 3:0

Sa 14.09.2019 14:30 FFC - TSV Ilshofen 1:4

Sa 21.09.2019 18:30 FC 08 Villingen - FFC 1:0

Sa 28.09.2019 14:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen 2:4

So 06.10.2019 15:00 SSV Reutlingen - FFC 0:2

Sa 12.10.2019 14:30 FFC - VfB Stuttgart II 1:1

Sa 19.10.2019 15:30 SV Linx - FFC 1:2

Sa 26.10.2019 14:30 FFC - Neckarsulmer SU 3:0

Sa 02.11.2019 14:00 FV Ravensburg - FFC 2:2

Sa 09.11.2019 14:00 1. Göppinger SV - FFC 0:2

Sa 16.11.2019 14:30 FFC - FSV 08 Bissingen 3:1

Sa 23.11.2019 14:00 SV Sandhausen II - FFC 0:1

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/2020 Rückrunde

Sa 30.11.2019 14:30 FFC - Stuttgarter Kickers 1:1

Sa 07.12.2019 14:00 1. CfR Pforzheim - FFC 2:1

Sa 29.02.2020 14:00 Spfr. Dorfmerkingen - FFC

Sa 07.03.2020 14:30 FFC - SGV Freiberg

Sa 14.03.2020 15:30 FC Nöttingen - FFC

Sa 21.03.2020 14:30 FFC - SV Oberachern

Sa 28.03.2020 14:00 TSV Ilshofen - FFC

Mi 01.04.2020 17:30 FFC - FC 08 Villingen

So 05.04.2020 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC

Mo 13.04.2020 14:30 FFC - SSV Reutlingen

Sa 18.04.2020 15:30 VfB Stuttgart II - FFC

Sa 25.04.2020 14:30 FFC - SV Linx

Sa 02.05.2020 15:30 Neckarsulmer SU - FFC


Unser Gast

SGV Freiberg

5

Oben von links: Shpetim Muzliukaj, Denis Zagaria, Volkan Celiktas,

Savino Marotta, Steven Kröner, Steven Keklik, Mert Tasdelen, Simon

Klostermann, Mario Andric, Luka Milenkovic

Mitte von links: Mario Estasi (Cheftrainer), Marcel Ivanusa (Co-

Trainer), Ferdinand Groß (Co-Trainer), Jörg Czeilinger (Torspieler-

Trainer), Andrea Bernhardt-Meier (Vizepräsidentin), Charalambos

Parharidis, Leon Sky Tuksar, Kreshnik Lushtaku, Rudolf Gohlke

(Betreuer), Jan Fink (Physio & Kraftpotential), Sibylle Nies (Physio &

Kraftpotential), Dr. med. Simeon Geronikolakis (Vereinsarzt), Mustafa

Günbele (Betreuer)

Vorne von links: Niklas Pollex, Patrick Fossi, David Müller, Daniel

Kaiser, Alexander Michalik, Ruben Volkert, Ouadie Barini, Hakan Kutlu,

Ali Ferati, Denis Latifovic

Einzelbilder von links: Alexander Loch, Filip Milisic, Fikret Karajbic,

Nico Seegert

1913 Gründung Fußballverein Spartania Heutingsheim.

1921 Zusammenschluss der drei Vereine: Turnverein Heutingsheim,

Radfahrerverein Wanderlust und Fußballclub Spartania Heutingsheim

zum Sportverein Heutingsheim (SVH).

1945 Gründung des SGV Heutingsheim. Zusammenschluss aller

sportlichen und kulturellen Aktivitäten des Ortes Heutingsheim in

einem Verein.

1973 Fusion der Fußballabteilungen des SGV Heutingsheim und

des TSV Beihingen. Umbenennung des SGV Heutingsheim in SGV

Freiberg.

1974 Aufstieg in die Bezirksliga

1981 Aufstieg in die Landesliga

1991 Aufstieg in die Verbandsliga Württemberg

1993 Abstieg in die Landesliga

1994 Aufstieg in die Verbandsliga Württemberg

1998 Abstieg in die Landesliga

1999 Aufstieg in die Verbandsliga Württemberg

2001 Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg

2010 Die Fußballabteilung des SGV Freiberg hat sich - wie auch die

anderen Abteilungen - vom Hauptverein abgespalten und ist nun ein

eigenständiger Verein.

2011 Der SGV Freiberg Fußball e.V. steigt nach 10 Jahren

ununterbrochener Zugehörigkeit aus der Oberliga Baden-

Württemberg in die Verbandsliga Württemberg ab.

2012 Meister der Verbandsliga Württemberg und sofortiger

Wiederaufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg.

2013 – 2016 Oberliga Baden-Württemberg

2017 Meister der Verbandsliga und damit Rückkehr in die Oberliga.

„Unsere Spielweise basiert auf absoluter Fitness und ist sehr

laufintensiv“

Dem 1973 gegründete „Sport- und Gesangsverein Freiberg“ gelang

2001 erstmals der Sprung in die Oberliga. Immerhin 10 Jahre

war der SGV eine feste Größe in der Liga, ehe man 2011 in die

Verbandsliga absteigen musste. Doch nach nur einem Jahr glückte

der Wiederaufstieg in die Oberliga. Nach einem tollen 4. Tabellenplatz

2014 folgte ein Jahr später mit beeindruckenden 68 Zählern gar der

dritte Platz in der Endabrechnung. Doch 2016 landete der SGV auf

dem 15. Platz, was den Abstieg in die Verbandsliga bedeutete. Doch

bereits eine Saison danach glückte die Rückkehr in die Oberliga,

wo man in den letzten beiden Jahren jeweils einen einstelligen

Tabellenplatz belegen konnte.

Allerdings gab es im Sommer doch einen größeren Umbruch. Der

langjähriger Trainer Ramon Gehrmann, von 2012 bis 2015 und 2016

bis 2019 auf der Trainerbank, wechselte zu den Stuttgarter Kickers.

Zudem musste der SGV etliche Stammspieler ersetzen. Der größte

Verlust war sicher der Abgang von Top-Stürmer Marcel Sökler. Der mit

32 Toren erfolgreichste Torjäger der letzten Spielzeit wechselte zum

VfB Stuttgart II und hinterließ eine große Lücke, denn Sökler erzielte

nicht weniger als 44 Prozent aller Freiberger Tore. Unter dem neuen

Trainer Mario Estasi sollte die neu formierte Mannschaft auch in dieser

Spielzeit eine gute Rolle spielen. Vor allem auf Ouadie Barini, der

von der Neckarsulmer Sport-Union zurück nach Freiberg wechselte,

erhoffte man sich Impulse in der Offensive: „Er hat sich dort enorm

weiterentwickelt und ist einer der Leistungsträger gewesen. Zudem

gehört er für mich zu den besten Oberliga-Spielern der letzten

Saison“, so der Sportliche Leiter Florian Hägele vor der Saison.

Mit einem 4:2-Sieg in Linx und einem Remis gegen die Neckarsulmer

Sport-Union startete der SGV erfolgreich in die neue Spielzeit. Am

dritten Spieltag setzte es aber eine heftige 3:7-Schlappe beim FV

Ravensburg. Nach einem Remis gegen den FFC folgten zwei Siege

in Bissingen und gegen den SV Sandhausen II. Als am 19. Oktober

der SGV beim SV Oberachern mit 1:0 gewinnen konnte, hatte man

nur noch zwei Punkte Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz und

grüßte vom 5. Tabellenplatz aus. Doch nach diesem Erfolg ging es

nach einen Niederlagenserie in der Tabelle steil nach Süden. In den

folgenden sieben Spielen blieb man sieglos (Torverhältnis: 5:25) und

kassierte dabei gleich fünf, teilweise heftige, Niederlagen. Mitte

November zog man die Reißleine und trennte sich von Trainer Estasi

und verpflichtete mit Milorad Pilipovic einen erfahrenen Fußball-

Lehrer, der nicht nur in der Region Südbaden einen guten Ruf genießt

und zuletzt beim Bahlinger SC sehr erfolgreich war. „Wir freuen uns,

mit Milorad Pilipovic einen Trainer für uns gewonnen zu haben, der

besonderen Wert auf Disziplin, Einsatz- und Laufbereitschaft legt.

Wir sind davon überzeugt, dass er die Mannschaft beleben und in

die Erfolgsspur zurückführen wird“, so SGV-Präsident Emir Cerkez. Im

ersten Spiel unter dem neuen Steuermann unterlag Freiberg jedoch zu

Hause dem Spitzenreiter VfB Stuttgart II deutlich mit 2:6 Toren. Bei der

Neckarsulmer Sport-Union gab es wenigstens ein Remis. Im letzten

Spiel des letzten Jahres unterlag man, trotz zahlreicher Chancen, doch

etwas überraschend gegen den SV Linx mit 1:2 Toren. „Deswegen

habe ich aber kein schlechtes Gewissen. Wenn man so viele klare

Chancen nicht reinmacht, gewinnt man eben nicht“, so Gästetrainer

Leberer nach Spielende. Mit 22 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz,

ein möglicher Abstiegsrang, ging es in die Winterpause. Vor allem

die Defensive, mit 52 Gegentoren schwächste der Liga, war bisher

das Sorgenkind des SGV, blieb man gerade mal in drei Spielen ohne

Gegentor...

In der Winterpause wollte Trainer Pilipovic mit intensiver Vorbereitung

den Grundstein zum Klassenerhalt legen. Wie ein Profiverein reiste die

Mannschaft sogar in ein einwöchiges Trainingslager in die Türkei. Die

Eindrücke der letzten Wochen stimmten den Trainer zuversichtlich: „Es

geht nur um den Klassenerhalt. Vom Klassenerhalt bin ich überzeugt.

Die Tabelle hat nichts mit unserem Leistungsvermögen zu tun. Unser

Leistungsvermögen ist sehr gut. Im Trainingslager wurde hervorragend

gearbeitet. Unsere Spielweise basiert auf absoluter Fitness und ist sehr

laufintensiv“. In der Winterpause gab es mehrere Abgänge beim SGV.

Dafür holte man mit Kevin Ikpide (Kickers Offenbach) und Keeper Sven

Burkhardt (FSV 08 Bissingen) zwei routinierte Neuzugänge an Bord.

Derzeit nicht im Kader der langjährige Stammspieler Denis Zagaria,

dem Wechselabsichten unterstellt wurden: „Das wird auch definitiv so

bleiben“, machte der Trainer zuletzt deutlich.

Letzte Woche vermeldete Freiberg einen spektakulären Neuzugang.

Vom Zweitligisten Jahn Regensburg wird der 34jährige Marco

Grüttner sich dem SGV anschließen - allerdings erst im Sommer

zur nächsten Saison. Da soll der erfahrene Spieler als Spieler die

Mannschaft führen und zudem soll Grüttner, der ein abgeschlossenes

Sportmanagementstudium besitzt, bei der Sportlichen Leitung

mitarbeiten. Natürlich dann möglichst erneut in der Oberliga ...


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot FFC

Aufgebot SGV Freiberg

Tor: Niklas Schindler, Marco Preuß, Kevin Zeller, Benedict Martens,

Noël Kury

Abwehr: Nicolas Garcia Stein, Fabian Amrhein, Felix Dreher,

Erik Schmidt, Jonas Janz, Marvin Müller, Simon Huber, Thomas

Waldvogel, Lucas Schepputat, Lukas Hohnen, Stephan Fischer,

Hannes Kreutner, Lorenzo Romano, Gabriel Moser, Fabio

Moscaritolo, Philipp Nickerl, Robin Majed-Jukic, Leon Beckmann

Mittelfeld: Fabian Sutter, Elias Reinhardt, Alexander Martinelli,

Hendrik Gehring, Kevin Senftleber, Matthis Eggert, Andreas

Fischbach, Hassan Mourad, Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt,

Matthias Maier, Issa Boye, Linus Mulfinger, Konstantin Fries,

Anthony Mbem-Som Nyamsi, Dennis Metzger, Pascal Kuhn, Julian

Pfannes, Michel Göde, Sören Sefrin, Jonas Preußler, Pascal Geiger,

Moritz Walther

Tor: Sven Burkhardt, Ruben Volkert, Alexander Michalik

Abwehr: Denis Zagaria, Volkan Celiktas, Filip Milisic, Steven Keklik,

Mario Andric, Leon Sky Tuksar, Steven Kröner

Mittelfeld: Daniel Kaiser, Hakan Kutlu, David Müller, Patrick

Fossi, Niklas Pollex, Denis Latifovic, Mert Tasdelen, Ali Ferati, Nico

Seegert, Kevin Ikpide

Sturm: Simon Klostermann, Ouadie Barini, Spetim Muzliukaj,

Kreshnik Lushtaku

Trainer: Milorad Pilipovic

Co-Trainer: Marcel Ivanusa, Ferdinand Groß

Torwarttrainer: Jörg Czeilinger

Betreuer: Mustafa Günbele, Rudolf Gohlke

Sturm: Marco Senftleber, Ivan Novakovic, Joschua Moser-Fendel,

Artur Fellanxa, Adriano Spoth, Tobias Galli, Yannik Fuchs

Cheftrainer: Joschua Moser-Fendel

Co-Trainer: Karl-Peter Schneider, Franz-Georg Wieland, André

Al-Bahrani

Cheftrainer Landesliga-Mannschaft: Marco Senftleber

Co-Trainer Landesliga-Mannschaft: Fabian Sutter

Torwarttrainer: Marco Preuß

Athletiktrainer und Leiter Physiotherapie: Stefan Huber

Balancetrainer und Physiotherapeut: Maksim Pastorino

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Klebefalzen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


Unser Gast

FFC - News

7

Mit dem SGV Freiberg kommt ein unbequemer Gegner ins Contempo-

Stadion, der auf keinen Fall am derzeitigen Tabellenplatz gemessen

werden darf. Freiberg spielte letzte Woche zu Hause gegen den FV

Ravensburg und setzte sich gegen den ehemaligen Titelanwärter

deutlich mit 4:1 Toren durch. Mit dem Sieg rückte der SGV bis auf

zwei Punkte an den FFC heran. Der FFC wird sich auf eine sehr

laufstarke Gästeelf einstellen müssen, die nach dem Heimsieg über

Ravensburg mit neuem Selbstvertrauen im Contempo-Stadion antritt.

Für den FFC ist es nach dem ausgefallenen Spiel in Dorfmerkingen

das erste Punktspiel des Jahres. Die Elf von Joschua Moser-Fendel, die

in den letzten zehn Spielen gerade mal eine Partie verlor, könnte bei

einem Sieg sich weiter von der Gefahrenzone absetzen. Die Zuschauer

können sich jedenfalls sicher auf eine spannende Partie freuen.

Es gab bisher fünf Punktspiele in der Oberliga zwischen dem FFC und

dem SGV Freiberg. In Freiberg gab es eine Niederlage, ein Remis und

einen Sieg für die Rotjacken. In Freiburg gab es ein Remis und zuletzt

ein klares 4:0 für den FFC.

Bilanz aus FFC-Sicht:

5 Spiele, 2 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage, 9:9 Tore.

So war das Hinspiel:

24.08.19: SGV Freiberg – FFC 2:2 (0:2)

FFC: Schindler, Amrhein, K. Senftleber, Garcia Stein, Dreher,

Gehring, E. Reinhardt (78. Sutter), Martinelli, M. Senftleber (87.

Indjai), Novakovic (80. Moser), Fries (52. Eggert); Tore: 0:1 M.

Senftleber (11.), 0:2 M. Senftleber (32.), 1:2 Kutlu (79.), 2:2 Muzliukaj

(82.); Zuschauer: 320; Schiedsrichter: Michael Hieber (Pfahlheim)

SGV Freiberg Sp. S. U. N. Tore Punkte

Gesamt: 20 7 4 9 33:52 25

Heim: 11 3 3 5 19:28 12

Ausw.: 9 4 1 4 14:24 13

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Nicolas Garcia Stein (4 Tore)

SGV: Ouadie Barini (6 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 25 (Schnitt: 1,32)

SGV: 34 (Schnitt: 1,70)

Gegentore:

FFC: 24 (Schnitt: 1,26)

SGV: 51 (Schnitt: 2,60)

Höchster Saisonsieg:

FFC: 3:0 (H) Neckarsulmer Sport-Union

SGV: 5:1 (H) SV Sandhausen II

Höchste Saisonniederlage:

FFC: 1:4 (H) TSV Ilshofen

SGV: 0:7 (A) SSV Reutlingen

Bilanz der letzten zehn Spiele:

FFC: 6 Siege, 3 Remis, 1 Niederlage

SGV: 3 Siege, 2 Remis, 5 Niederlagen

Zugänge: Alexander Loch (Eintracht Stadtallendorf), Ouadie Barini

(Neckarsulmer SU), Daniel Kaiser (Viktoria Berlin), Ruben Volkert

(VfB Stuttgart U19), Volkan Celiktas (FV Illertissen), Filip Milisic (SSV

Reutlingen), Mario Andric (Wuppertaler SV), Kreshnik Lushtaku (1. CfR

Pforzheim), Fikret Karajbic (NK Celik Zenica/Bosnien), Charalambos

Parharidis (pausierte), Luka Milenkovic (eigene Jugend), Alexander

Michalik (eigene Jugend), Simon Klostermann (eigene Jugend), Steven

Keklik (eigene Jugend), LeonSky Tuksar (eigene Jugend), Besnik

Koci (eigene Jugend); während der Saison: Nico Seegert (SC Hessen

Dreieich), Kevin Ikpide (Offenbacher Kickers), Sven Burkhardt (FSV 08

Bissingen)

Abgänge: Maximilian Rohr (Carl Zeiss Jena), Marcel Sökler (VfB

Stuttgart II), Thomas Bromma (Stuttgarter Kickers), Leon Braun

(Stuttgarter Kickers), Tobias Fausel (Neckarsulmer SU), Mert Öztürk

(Neckarsulmer SU), Pascal Nagel (SV Neuhof), Sven Schimmel (TSV

Pliezhausen), Marvin Alber (Austria Lustenau II), Marco Pischorn

(Karriereende), Thomas Gentner (Karriereende), Kingsford Aboagye

Yaw (beide Ziel unbekannt); während der Saison: Luka Milenkovic

(TSG Backnang), Savino Marotta (TSG Backnang), Charalambos

Parharidis (SV Fellbach), Fikret Karajbic (unbekannt), Alexander Loch

(unbekannt)

Autor: Matthias Renner

FFC News

Wechselbörse

Mike Enderle

(Foto), der

Mittelfeldregisseur

der Rotjacken,

hat sich in der

Winterpause beim

FFC abgemeldet

und wird in der

Rückrunde für den

FC Heitersheim in der Bezirksliga spielen. Beim FCH ist bereits Aslan

Ulubiev aktiv, der bis zum Sommer ebenfalls für den FFC spielte. Mike

Enderle kam in der Spielzeit 13/14 zum FFC und kickte nach einem

kurzen Gastspiel beim FC Denzlingen ununterbrochen für den FFC.

Dank seiner überragenden Leistungen in der letzten Saison war er

einer der Garanten für den Aufstieg in die Oberliga. Mike trug in 168

Spielen (darunter auch zwei Partien für das Förderteam) das Trikot

des FFC und erzielte in dieser Zeit insg. 75 Tore in der Verbandsliga

bzw. Oberliga. Die weiten Abgänge sind Bakary Indjai (FC Auggen),

Dario De Stefano (FC Auggen), Ante Vukovic (FC Emmendingen),

Enrico Romano (SV Munzingen), Ibrahim Fawaz (Türkgücü Freiburg),

Elias-Manuel Fischer (SG Bremgarten/Hartheim) und Lukas Peric (FC

Tiengen 08). Wir wünschen allen ehemaligen Spielern bei ihren neuen

Verein alles Gute und viel Erfolg!

Auch die Neuzugänge stehen fest. Vom Landesligisten VfR Hausen

kehrt der 19jährige Kevin Zeller (Torhüter) zu seinem Heimatverein

zurück. Mit Yannik Fuchs (26) kommt ein Angreifer vom FC Nöttingen

II zum FFC. Yannik erzielte in der laufenden Saison in der Landesliga

Mittelbaden acht Tore. Vom Bezirksligisten SV Biengen kommt der

27jährige Pascal Geiger zum FFC. Pascal spielte seit 2015 beim SV

Biengen und erzielte in die dieser Zeit immerhin 64 Treffer in der

Landesliga, Kreisliga A bzw. Bezirksliga. Vom Verbandsligaspitzenreiter

Offenburger FV kehrt Jonas Preußler zum FFC zurück, für den er noch

2017/18 in der U19 spielte. Beim OFV wurde Jonas in der Vorrunde

in 10 Spielen eingesetzt. Ein weiterer Neuzugang ist Mittelfeldspieler

Moritz Walther, der früher bereits in der Oberliga für den SV

Sandhausen II gespielt hat und nach einem Auslandsaufenthalt in

Freiburg studieren wird. Vom FC Auggen kehrt zudem Leon Beckmann

zurück. Leon spielte bis 2018 beim FFC, ehe er über den 1. SV Mörsch

den Weg zum FC Auggen fand. In der Vorrunde spielte er in 11

Begegnungen für den FCA.

Bereits im letzten Spiel vor der Winterpause beim 1. CfR Pforzheim

kam Sören Sefrin für den FFC zum Einsatz. Sören hat schon in der

U17-Bundesliga für den 1. FC Kaiserslautern gespielt und war in der

letzten Saison in der A-Jugend-Regionalliga beim FC Speyer aktiv.

Veränderungen während der laufenden Saison:

Zugänge: Leon Beckmann (FC Auggen), Jonas Preußler (Offenburger

FV), Moritz Walther (SG Heidelberg-Kirchheim), Sören Sefrin (FC

Speyer), Yannik Fuchs (FC Nöttingen II), Kevin Zeller (VfR Hausen),

Pascal Geiger (SV Biengen)

Abgänge: Mike Enderle (FC Heitersheim), Bakary Indjai (FC Auggen),

Dario De Stefano (FC Auggen), Enrico Romano (SV Munzingen), Ante

Vukovic (FC Emmendingen), Ibrahim Fawaz (Türkgücü Freiburg), Elias-

Manuel Fischer (SG Bremgarten/Hartheim), Lukas Peric (FC Tiengen

08)

Autor: Matthias Renner


8 FFC-News

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Marco Senftleber

Marco Senftleber ist neuer Trainer des Förderteams

FFC-Torjäger Marco Senftleber (linkes Foto), der als Spieler der Ersten

Mannschaft verletzungsbedingt noch längere Zeit ausfällt, übernimmt

die Landesliga-Mannschaft des FFC als Trainer. Mit seiner Erfahrung

soll er die junge Mannschaft zum Klassenerhalt führen. Als Co-

Trainer steht ihm in Mittelfeldstratege Fabian Sutter (rechtes Foto) ein

ebenfalls langzeitverletzter Spieler der Oberligamannschaft zur Seite.

Da der Gesamtkader des FFC in der Winterpause verstärkt wurde und

auch einige verletzte Spieler wieder zurückkehren, geht der FFC die

Aufgabe, mit der Ersten und Zweiten Mannschaft die Spielklasse zu

halten, guter Dinge an.

Testspiele:

Fabian Sutter

FC Waldkirch - Freiburger FC 3:2 (0:2)

Tore: 0:1 Eggert (21.), 0:2 E. Reinhardt (32.), 1:2 Mandzo (46.), 2:2

Tischer (55.), 3:2 Hottong (69.)

SC Lahr - Freiburger FC 2:4 (1:1)

Tore: 1:0 Häußermann (17.), 1:1 Fries (29.), 1:2 Gehring (52.), 2:2

Häußermann (54./E), 2:3 Pfannes (79.), 2:4 Gehring (85.)

FC Denzlingen - Freiburger FC 2:3 (0:3)

Tore: 0:1 Novakovic (6.), 0:2 Fellanxa (21.), 0:3 Martinelli (25.), 1:3

Vrazalica (74./E), 2:3 Lawson (75.)

Turnier in Herten:

Freiburger FC - Grasshoppers Zürich U21 2:0

Freiburger FC - SV Herten 8:0

Freiburger FC - SV Weil 4:1

Freiburger FC - Offenburger FV 4:1 (0:0)

Tore: 1:0 Novakovic (56.), 2:0 Novakovic (63.), 3:0 Martinelli (70.), 3:1

Harter (71.), 4:1 Novakovic (87.)

Freiburger FC II - SG Wasser-Kollmarsreute 3:2 (2:2)

Tore: 1:0 Denaj (5.), 2:0 Janz (22.), 2:1 Raf. Mangu (30.), 2:2 Raf.

Mangu (43.), 3:2 Galli (84.)

Freiburger FC II - Solvay Freiburg 5:2 (1:0)

Tore: 1:0 Janz (43.), 2:0 Fuchs (55.), 3:0 Spoth (67.), 3:1 Morath (70.),

4:1 Spoth (75.), 5:1 Denaj (86.), 5:2 Drame (87.)

FC Heitersheim - Freiburger FC II 3:6 (1:5)

Tore: 1:0 Kaufman (12.), 1:1 Fuchs (15.), 1:2 Denaj (19.), 1:3 Walther

(20.), 1:4 Metzger (27.), 1:5 Mourad (39.), 2:5 A. Ulubiev (82.), 3:5

Kaufman (85.), 3:6 Moscaritolo (90.)

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir haben

in den letzten Jahren eine Beregnungsanlage für unseren Rasenplatz

und drei stabile Ballfange auf unserem Kunstrasen einbauen lassen.

Dazu wurde eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut und eröffnet.

Zuletzt musste der Belag des Kunstrasenplatzes ausgetauscht werden.

Trotz Unterstützung durch die Stadt Freiburg und des Badischen

Sportbundes muss unser Verein aus eigenen Mitteln kräftig investieren

und ist auf Spenden angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05680501010002078762

BIC: FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen

rasanten Aufstieg erlebt: Aufstieg der Ersten Mannschaft von der

Landesliga in die Oberliga Baden-Württemberg, Aufstieg der Zweiten

Mannschaft in die Bezirks- und dann in die Landesliga. Unsere

Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen alle mindestens in der

Verbandsliga, der höchsten südbadischen Liga, die D-Jugend in der

Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga. Dazu kamen große Investitionen

in die Infrastruktur, Übernahme und Kauf des Vereinsheims von

der SG Weingarten sowie Bau und offizielle Eröffnung des Kunstrasens

2013. Um diese Anstrengungen nachhaltig zu sichern und den

weiteren Ausbau leisten zu können, benötigen wir Ihr ehrenamtliches

Engagement. Unterstützen Sie uns z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung

bei der Ersten Mannschaft, der Zweiten Mannschaft oder den

Jugendmannschaften. Engagieren können Sie sich auch im Bereich des

Marketings, im Rahmen sozialer Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur

oder anderen Projekten. Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie

Kontakt mit uns auf Mail: geschaeftsstelle@ffc.de

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder, Andreas

Eckert, Dieter Schmidt, Marita Hennemann, Hubert Janz


9

Auch der FFC ist jetzt Kooperationsverein des SC Freiburg im

Nachwuchsbereich!

Der FFC leistet seit Jahrzehnten eine hervorragende Jugendarbeit. Dies trägt

nicht nur durch die erreichten sportlichen Erfolge Früchte. Der SC Freiburg

hat den FFC jetzt in die Reihe seiner Kooperationsvereine aufgenommen.

Gemeinsam sollen talentierte Jugendliche aus der Stadt bei ihrer Entwicklung

unterstützt werden.

Hierzu die Pressemitteilung des SC Freiburg:

“SC Freiburg kooperiert mit dem Freiburger FC

Der SC Freiburg und der Freiburger FC machen im Nachwuchsbereich

gemeinsame Sache. Der Oberligist ist ab sofort neuer Kooperationsverein des

Bundesligisten. Davon profitieren sollen in erster Linie die Talente der Stadt.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, Jugendliche vor allem von der U14 bis zur U23

gemeinsam mit dem langjährigen Partner Sportfreunde Eintracht Freiburg zu

begleiten und bestmöglich auszubilden.

„Der Freiburger FC hat in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung

genommen. Wir standen schon einige Zeit in konstruktivem Austausch

miteinander und freuen uns jetzt über eine Partnerschaft, bei der alle

Beteiligten nur gewinnen können“, sagt Tobias Schätzle, organisatorischer

Leiter der Freiburger Fußballschule.

Andreas Eckert, Jugendleiter und Vorstand des Freiburger FC, ergänzt: „Der

Sport-Club und wir haben gemerkt, dass wir bereits gemeinsame Ideen

entwickelt haben und auch noch entwickeln können. Nach guten Gesprächen

im abgelaufenen Kalenderjahr sind wir nun voller Tatendrang.“

Der Freiburger FC wurde 1897 gegründet und zählt den Gewinn der

Deutschen Meisterschaft im Jahr 1907 zu seinen größten Erfolgen. Zwischen

dem SC und dem FFC herrschte lange Zeit große Rivalität, heute legen beide

Clubs das Augenmerk auf die verbindenden Elemente. Der Freiburger FC,

der aktuell in der fünftklassigen Oberliga Baden-Württemberg spielt, ist

neben den Sportfreunden Eintracht Freiburg, dem Offenburger FV, dem FV

Ravensburg, dem FC Radolfzell, dem SV Zimmern und SR Colmar der siebte

Kooperationsverein des SC Freiburg.”

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

von links: Martin Schweizer (Sportlicher Leiter Freiburger Fußballschule), Jörg

Schweier (Abteilungsleiter Fußball Sportfreunde Eintracht Freiburg), Tobias

Schätzle (Organisatorischer Leiter Freiburger Fußballschule), Andreas Eckert

(Jugendleiter FFC), Andreas Steiert (Leiter Freiburger Fußballschule); Foto:

Achim Keller

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

Das nächste Heimspiel der A-Jugend des FFC in der EnBW-Oberliga

Baden-Württemberg findet statt am Sonntag, 15. März 2020, um 14:30 Uhr

im Contempo-Stadion im Dietenbachsportpark. Gegner ist der VfR Aalen.

Die weiteren Oberligaheimspiele der A-Jugend im Überblick:

So, 05.04.2020 15:30 Uhr FFC - Stuttgarter Kickers

So, 03.05.2020 14:30 Uhr FFC - FSV Hollenbach

So, 17.05.2020 14:00 Uhr FFC - FV Löchgau

Jugendtrainer beim FFC gesucht

Werde Jugendtrainer beim Freiburger FC zur kommenden Saison. Der

Freiburger FC sucht zur neuen Saison für alle Altersbereiche Jugendtrainer.

Neben tollen Jugendspielern erwartet dich ein super Trainerteam bei einem

Traditionsverein sowie eine Kooperation mit dem Bundesligisten SC Freiburg.

Trainerschein ist keine Bedingung, da wir dich aktiv bei der Ausbildung als

Fußballtrainer unterstützen können.

Bei Interesse einfach melden:

Ansprechpartner: Andreas Eckert, Jugendleitung

Mobil: 0151 2580 2807;

Mail: jugend.ffc@web.de

GRUND ZÄHNE

DENT

ZAHNMEDIZIN

TECH

DENTALLABOR

ORTHO

D 79110 Freiburg i. Br.

info@grund-zähne.de

0761- - 13 131141 11 www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

KIEFERORTHOPÄDIE

SMILE

PROPHYLAXE

MeMber Of


10 Blick in die Liga

Gleich drei Spielabsagen am ersten Spieltag nach der

Winterpause ...

Der Wintereinbruch letzte Woche sorgte gleich für vier Spielabsagen

in der Oberliga. Davon war auch die Partie des FFC bei den Spfr.

Dorfmerkingen betroffen. Am Freitag informierte der Spielleiter

der Oberliga den FFC, dass die Partie abgesagt werden musste.

In Dorfmerkingen lagen etwa 20 cm. Schnee und auch der

Kunstrasenplatz konnte nicht vom Schnee geräumt werden. Auch

die Partie der Stuttgarter Kickers gegen den FSV 08 Bissingen

und die des FC 08 Villingen gegen den SSV Reutlingen fielen

den Witterungsverhältnissen zum Opfer. Auch die Partie des 1.

CfR Pforzheim gegen den SV Sandhausen II konnte wegen der

Unbespielbarkeit des Platzes nicht ausgetragen werden. Dabei hatte

man im Lager der 1. CfR sich so auf die Partie im neu renovierten

Stadion im Brötzinger Tal gefreut. Nach langer Bauphase war

das Stadion endlich fertig und es sollte beim Kick gegen den SVS

eingeweiht werden. Ein Nachholtermin für die Partie des FFC in

Dorfmerkingen stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Allerdings

ist für einen solchen Fall das Osterwochenende im Terminplan

vorgesehen ...

Kein guter Start des FC Nöttingen ins Jahr 2020 ...

Der FC Nöttingen, am kommenden Wochenende Gastgeber

des FFC, hat bereits zwei Punktspiele in diesem Jahr absolviert.

Zunächst ging es im Nachholspiel gegen den VfB Stuttgart II. Der

Titelanwärter aus der Landeshaupt gewann dabei deutlich im

Nöttinger Panoramastadion. Nach der heftigen Heimpleite wollte sich

die Elf von Trainer Michael Wittwer letzte Woche zu Hause gegen

die Neckarsulmer Sport-Union mit einem Heimsieg rehabilitieren.

Allerdings warnte Wittwer vor dem Auftritt der NSU: „Sie haben die

Taktik geändert. Sie attackieren den Gegner jetzt früher, bereits in

dessen Hälfte.“ Tatsächlich war die NSU am Ende die erfolgreichere

Elf. Die Gäste erspielten sich einige gute Gelegenheiten und durch

zwei Tore von Pasqual Pander gewann die NSU am Ende mit 2:0. Für

die NSU waren das zwei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf,

denn mit nun 23 Punkten hat man wieder den Kontakt zum Mittelfeld

gefunden. Enttäuscht war FCN-Coach Wittwer über das Auftreten

seiner Elf: „Unerklärlich, wie wir vor der Pause Torchancen zugelassen

haben. Wie eine Mannschaft, die erstmals zusammenspielt. Wenn

du hinten Fehler machst und vorne die Chancen nicht nutzt, kommt

das heraus ...“ Der FCN, der eigentlich weiter oben mitspielen wollte,

rangiert wegen den Heimschwäche, in elf Spielen gab es gerade

einmal neun Punkte auf der Habenseite, in der Heimtabelle weit

hinten. Nur zwei Teams waren bisher noch schlechter. Dafür rangiert

der FCN hinter dem VfB Stuttgart II mit 18 Punkten auf dem zweiten

Platz der Auswärtstabelle. Mit 27 Zählern bleibt der FCN im Mittelfeld,

muss aber langsam aufpassen, nicht noch in die Gefahrenzone

abzurutschen.

Der FV Ravensburg verliert den Anschluss an die Spitze ...

Der vor Rundenstart hoch gehandelte FV Ravensburg wollte mit

einem Sieg beim SGV Freiberg bis auf einen Punkt an den spielfreien

Tabellenzweiten Stuttgarter Kickers heranrücken, Die Chancen

standen nicht schlecht, hatte man doch bereits das Hinspiel deutlich

mit 7:3 Toren für sich entscheiden können. Zudem standen dem FVR

wieder der eine oder andere zuvor verletzte Spieler zur Verfügung.

Aber auch Freiberg nahm sich viel vor. „Wir dürfen auch unsere

Stärken nicht vergessen, wollen diese beibehalten. Und die liegen bei

uns in der offensiven Spielweise“, so Freibergs Trainer Milorad Pilipovic

vor dem Spiel. Am Ende gab es zum Start nach der Winterpause

kein Erfolgserlebnis für die Oberschwaben. Der SGV setzte sich doch

etwas überraschend deutlich mit 4:1 Toren durch und versetzte den

Ambitionen des FVR einen kleinen Dämpfer. Durch die Niederlage

hat der FVR nun bereits neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter VfB

Stuttgart II. Gewinnen die Kickers auch noch das Nachholspiel gegen

Bissingen, dann wären es auch auf den zweiten Platz bereits sieben

Zähler Rückstand. Nun geht es für den FVR gegen den FC Nöttingen,

immerhin die zweitbeste Auswärtself der Liga....

Die Torfabrik des VfB schlägt wieder zu ...

Mit Spitzenreiter VfB Stuttgart II hatte der abstiegsbedrohte TSV

Ilshofen gleich am ersten Spieltag nach der Winterpause eine schwere

Aufgabe vor sich. TSV-Trainer Michael Hoskins: „Die können nicht nur

hervorragend kicken, sondern haben auch ihren Spaß. Und diesen

Spaß am Fußball müssen wir ihnen nehmen. Dann haben wir auch

eine Chance ...“ Tatsächlich begann der VfB drückend überlegen, doch

der TSV konnte mit viel Leidenschaft lange die Null halten. Erst kurz

vor dem Wechsel gelang dem Favoriten durch Mateo Klimowicz das

erlösende 0:1. Nach dem Wechsel war der TSV chancenlos und der

VfB schraubte das Ergebnis auf einen letztlich klaren 0:5-Auswärtsieg.

Damit feierte der „kleine“ VfB den fünften Sieg in Folge bei einem

Torverhältnis von stolzen 25:4 Toren. Kein Wunder, dass der

Spitzenreiter mit seinen bisher 62 erzielten Toren (3,1 pro Partie ...) die

mit Abstand beste Offensive der Liga stellt. Nun will man mit einem

weiteren Dreier im Heimspiel gegen den FC 08 Villingen nachlegen.

Der Tabellenvorletzte TSV Ilshofen steckt mit seinen 19 Punkten weiter

ganz tief in der Abstiegszone fest. Nun hat man mit den Spielen in

Linx und dann zu Hause gegen Neckarsulm zwei richtungweisende

Partien vor sich...

Nullnummer im Derby ...

Das mit Spannung erwartete Derby zwischen dem SV Oberachern und

dem SV Linx endete letztlich mit einem torlosen Remis. Für die Gäste

aus Rheinau war das sicher ein großer Erfolg, den der SVL benötigt im

Kampf gegen den Abstieg jeden Punkt und konnte sein Punktekonto

zumindest um einen Zähler auf nun 24 Punkte verbessern. Der SVO

hingegen verpasste mit den zwei verlorenen Punkten, noch näher an

die Stuttgarter Kickers in der Tabelle heranzurücken. Man bleibt aber

mit drei Punkten Rückstand in Lauerstellung. Am heutigen Spieltag

geht es für den SVO nach Neckarsulm - keine unlösbare Aufgabe.

Der SV Linx will nach diesem kleinen Erfolgserlebnis nachlegen und

empfängt den TSV Ilshofen. Bei einem Heimsieg könnte man den

Abstand auf den TSV auf acht Punkte vergrößern ...

1. FC Rielasingen-Arlen mit Heimsieg über Göppingen ...

Der abstiegsbedrohte Aufsteiger 1. FC Rielasingen-Arlen war nach

den Spielen vom letzten Samstag auf einen direkten Abstiegsplatz

gerutscht. Daher stand der 1. FCR im Heimspiel gegen den 1.

Göppinger SV schon etwas unter Erfolgsdruck, um nicht weiter

den Anschluss auf die Nichtabstiegsplätze zu verlieren. Der 1.

Göppinger SV hingegen wollte mit einem Sieg seine Chancen auf

einen der beiden vorderen Ränge wahren. Die Heimelf ging durch

ein Eigentor der Gäste in Führung und im Verlauf der Partie konnte

Torjäger Nevzad Plavci mit einem Doppelpack auf 3:0 erhöhen.

Der Gegentreffer kurz vor Ende war nur mehr Ergebniskosmetik.

Damit konnte Rielasingen-Arlen seine Chancen auf den Ligaerhalt

wahren und kletterte mit nun 24 Punkten auf den 15. Platz, der aber

wahrscheinlich immer noch ein Abstiegsrang sein könnte. Nun geht

es zu einem vielleicht richtungweisenden Spiel beim SSV Reutlingen,

der nur einen Punkt mehr auf dem Konto hat wie Rielasingen-Arlen.

Der 1. GSV hingegen hat nun bereits fünf Punkte Rückstand auf

Spitzenreiter VfB Stuttgart II und wohl nur noch geringe Chancen auf

die Meisterschaft. Der 1. Göppinger SV muss nun möglichst schnell

wieder in die Erfolgsspur zurück, will man zumindest noch den

zweiten Tabellenplatz erobern, den im Augenblick die punktgleichen

Stuttgarter Kickers inne haben. Die „Blauen“ haben allerdings eine

Partie weniger ausgetragen. Daher ist nun ein Heimsieg über den 1.

CfR Pforzheim für den 1. GSV fast schon Pflicht …

Autor: Matthias Renner


FFC - Geschichte

11


12


Verein

Sportrecht

13

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Blick über die Grenzen – Schweiz

von Rechtsanwalt Thomas Schneider, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Das Schweizer Bundesgericht für Strafsachen hatte sich im letzten Jahr

als oberstes Gericht in Strafsachen mit der Frage zu befassen, ob das

im Rahmen eines Fußballspiels begangene Tackling eines Spielers, was

eine schwerwiegende Verletzung des Gegenspielers zur Folge hatte,

als Straftat zu beurteilen ist.

Interessanterweise hat das Schweizer Gericht dabei nahezu identische

rechtliche Erwägungen angestellt, wie dies auch im Rahmen der

deutschen Rechtsprechung der Fall ist. Ausgangspunkt ist, dass Spieler

in Verletzungen, die sich beim Spiel ereignen, einwilligen, wenn die

Verletzung im Rahmen des normalen Spiels erfolgt. Einfaches Foulspiel

wird dabei auch als „normales Spiel“ bewertet. Sobald jedoch eine

schwerwiegende Verletzung von Spielregeln vorliegt, geht man davon

aus, dass ein Spieler in eine dadurch verursachte Verletzung nicht

eingewilligt hat.

Wird eine Regel, die dem Schutz des Spielers dient, bewusst und grob

verletzt, kann hingegen nicht mehr von einer stillschweigenden Einwilligung

des Risikos in eine Körperverletzung ausgegangen werden. Das

Tackling, das im vorliegenden Fall 10 bis 15 cm über dem Boden mit

ausgestrecktem Bein erfolgte und einen Knöchelbruch beim Gegner

verursachte, wurde als brutales übertrieben hartes Spiel gewertet.

Dieses rücksichtslose Verhalten erfolgte nicht vorsätzlich, sondern

fahrlässig.

Aus diesem Grund wurde der Spieler, der rücksichtslos gehandelt

hatte, wegen fahrlässiger Körperverletzung zu 40 Stunden gemeinnütziger

Arbeit verurteilt. Gleichzeitig wurde die Zulässigkeit zivilrechtlicher

Ansprüche (Schadenersatzansprüche des Verletzten) festgestellt.

Darum Vorsicht beim Tackling!

Thomas Schneider, ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

bei Brunner, Liesenborghs & Partner in Freiburg und Mitglied des

dortigen Sportrechtteams.

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)


14 FFC Kader

obere Reihe v.l.n.r.: Elias Reinhardt, Kevin Senftleber, Ivan Novakovic, Linus Mulfinger, Enrico Romano, Alexander Martinelli, Andreas Fischbach,

Artur Fellanxa, Matthis Eggert, Lucas Schepputat, Bakary Indjai;

zweitobere Reihe v.l.n.r.: Leonardo de Paula Novaes (Techniktrainer), Stefan Huber (Athletiktrainer), Elias-Manuel Fischer, Fabian Amrhein, Dennis

Metzger, Konstantin Fries, Hassan Mourad, Hendrik Gehring, Adriano Spoth, Felix Dreher, Marvin Müller, Philipp Nickerl, Joschua Moser-Fendel

(Trainer);

drittobere Reihe v.l.n.r.: Dino Piraneo (Co-Trainer), Ralf Eckert (Cheftrainer), Marco Romano (Co-Trainer), Marita Hennemann (Präsidentin), Marco

Senftleber, Simon Huber, Jonas Janz, Pascal Kuhn, Gabriel Moser, Anthony Mbem-Som Nyamsi, Hannes Kreutner, Fabio Moscaritolo, Dr. Jean-

Jacques Suhas (1. Vorsitzender), Dieter Schmidt (5. Vorsitzender), Andreas Eckert (4. Vorsitzender), Reinhard Binder (3. Vorsitzender);

untere Reihe v.l.n.r.: Fabian Sutter, Ibrahim Fawaz, Lorenzo Romano, Tobias Galli, Marco Preuß, Benedict Martens, Noël Kury, Niklas Schindler, Issa

Boye, Erik Schmidt, Dario De Stefano, Julian Pfannes;

Es fehlen: Mike Enderle, Nicolas Garcia Stein, Ante Vukovic, Robin Majed-Jukic, Michel Göde, Thomas Waldvogel, Lukas Hohnen, Stephan Fischer,

Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, Matthias Maier


15


16 Förderteam

Landesliga Staffel 2: Gesamtübersicht Stand: 1.3.2020

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (2) SV 08 Laufenburg 18 13 3 2 62 : 29 33 42 8 7 0 1 29 : 12 21 10 6 3 1 33 : 17 21

2. (1) SF Elzach-Yach 17 13 3 1 52 : 22 30 42 9 6 2 1 29 : 13 20 8 7 1 0 23 : 9 22

3. (3) FSV Rot-Weiß Stegen 17 11 1 5 32 : 22 10 34 10 6 1 3 18 : 17 19 7 5 0 2 14 : 5 15

4. (4) FV Herbolzheim 17 9 5 3 41 : 20 21 32 9 5 3 1 27 : 10 18 8 4 2 2 14 : 10 14

5. (5) Spvgg. Untermünstertal 17 9 4 4 31 : 33 -2 31 8 3 2 3 10 : 16 11 9 6 2 1 21 : 17 20

6. (6) SV Au-Wittnau 17 7 4 6 39 : 26 13 25 9 4 2 3 22 : 11 14 8 3 2 3 17 : 15 11

7. (7) SC Wyhl 17 6 4 7 36 : 39 -3 22 9 4 2 3 21 : 16 14 8 2 2 4 15 : 23 8

8. (8) SV Ballrechten-Dottingen 17 6 3 8 32 : 36 -4 21 9 2 2 5 19 : 22 8 8 4 1 3 13 : 14 13

9. (9) VfR Hausen 17 5 5 7 27 : 30 -3 20 9 3 3 3 12 : 14 12 8 2 2 4 15 : 16 8

10. (10) FC Bad Krozingen 18 5 5 8 30 : 40 -10 20 9 3 1 5 18 : 21 10 9 2 4 3 12 : 19 10

11. (11) SV Kirchzarten 17 5 4 8 29 : 29 0 19 8 2 2 4 11 : 15 8 9 3 2 4 18 : 14 11

12. (12) SG Nordweil/Wagenstadt 17 5 4 8 36 : 39 -3 19 8 3 2 3 20 : 16 11 9 2 2 5 16 : 23 8

13. (13) Freiburger FC II 17 5 2 10 36 : 63 -27 17 8 3 2 3 17 : 22 11 9 2 0 7 19 : 41 6

14. (14) FC Freiburg St. Georgen 17 4 2 11 29 : 49 -20 14 7 1 0 6 12 : 25 3 10 3 2 5 17 : 24 11

15. (15) FSV Rheinfelden 17 3 4 10 27 : 35 -8 13 9 2 2 5 15 : 19 8 8 1 2 5 12 : 16 5

16. (16) VfR Bad Bellingen 17 4 1 12 18 : 45 -27 13 8 2 1 5 8 : 20 7 9 2 0 7 10 : 25 6


17

Das nächste Heimspiel des Förderteams

Sonntag, 08.03.2020 11:30 Uhr

FFC II – FSV RW Stegen

Das nächste Auswärtsspiel des Förderteams

Samstag, 14.03.2020 16:00 Uhr

SV Au-Wittnau – FFC II

Torschützen Förderteam

8 Tore: Hassan Mourad

4 Tore: Tobias Galli, Joschua Moser-Fendel

3 Tore: Artur Fellanxa

2 Tore: Fabio Moscaritolo, Dennis Metzger, Adriano Spoth

1 Tor: Anthony Mbem-Som Nyamsi, Enrico Romano, Julian Pfannes,

Marc Grunwald, Hannes Kreutner, Lukas Peric, Matthias Maier, Issa

Boye, Lorenzo Romano, Gabriel Moser, Thomas Waldvogel

Aufgebot FSV RW Stegen

Tor: Henning Brüstle, Christoph Löffler, Rafael Rammo

Abwehr: Yannick Schwendemann, Torben Struthoff, David Wiese,

Yü Guo Zhang, Lars Gutmann, Jonathan Hader, Marco Kürner

Mittelfeld: Heiko Hogenmüller, David Knobelspies, Paul

Krusenotto, Marcel Kürner, Timon Mai, Yannik Rohrer, Andreas

Beck, Valentin Denzel, Johannes Dreher, Vinzenz Duffner, Lamin

Jammeh

Sturm: Yannick Kaiser, Max Risch, Maximilian Rohrer, Clemens

Buhl, Martin Fischer, Yannic Hermann, Andreas Schlegel, Christian

Kratteit

Trainer: Stefan Schwär

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2019/2020 Hinrunde

Sa 17.08.2019 15:30 SV Kirchzarten - FFC II 4:2

So 25.08.2019 11:30 FFC II - SC Wyhl 1:5

So 01.09.2019 13:30 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC II 2:1

So 08.09.2019 11:30 FFC II - SV Au-Wittnau 2:2

Sa 14.09.2019 15:00 FV Herbolzheim - FFC II 9:2

So 22.09.2019 11:30 FFC II - VfR Hausen 1:0

Sa 28.09.2019 17:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC II 3:5

So 06.10.2019 11:30 FFC II - FC Freiburg-St. Georgen 2:5

So 13.10.2019 15:00 FC Bad Krozingen - FFC II 1:4

So 20.10.2019 11:30 FFC II - Spvgg Untermünstertal 2:2

Sa 26.10.2019 17:00 FSV Rheinfelden - FFC II 3:1

Sa 02.11.2019 14:30 SV 08 Laufenburg - FFC II 6:1

So 10.11.2019 11:30 FFC II - SG Nordweil/Wagenstadt 6:4

Sa 16.11.2019 14:30 VfR Bad Bellingen - FFC II 5:2

So 24.11.2019 13:00 FFC II - SF Elzach-Yach 1:3

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2019/2020 Rückrunde

So 01.12.2019 11:30 FFC II - SV Kirchzarten 2:1

Sa 07.12.2019 14:30 SC Wyhl - FFC II 8:1

So 08.03.2020 11:30 FFC II -FSV Rot-Weiß Stegen

Sa 14.03.2020 16:00 SV Au-Wittnau - FFC II

So 22.03.2020 11:30 FFC II - FV Herbolzheim

Sa 28.03.2020 16:00 VfR Hausen - FFC II

So 05.04.2020 11:00 FFC II - SV RW Ballrechten-Dottingen

Mo 13.04.2020 15:00 FC Freiburg-St. Georgen - FFC II

So 19.04.2020 11:30 FFC II - FC Bad Krozingen

Sa 25.04.2020 15:00 Spvgg Untermünstertal - FFC II

So 03.05.2020 11:30 FFC II - FSV Rheinfelden

So 10.05.2020 11:30 FFC II - SV 08 Laufenburg

So 17.05.2020 15:00 SG Nordweil/Wagenstadt - FFC II

So 24.05.2020 11:30 FFC II - VfR Bad Bellingen

Sa 30.05.2020 17:00 SF Elzach-Yach - FFC II


18 Unsere Werbepartner


Statistik

19

Torjäger Oberliga

Spieler Verein Tore

Mijo Tunjic SV Stuttgarter Kickers 19

Nico Huber SV Oberachern 15

Benjamin Kurz TSV Ilshofen 12

David Tomic VfB Stuttgart II 12

Kevin Dicklhuber 1. Göppinger SV 11

Marcel Sökler VfB Stuttgart II 10

Nedzad Plavci 1. FC Rielasingen-Arlen 9

Willie Till Sauerborn SSV Reutlingen 9

Christian Giles Sanchez SV Stuttgarter Kickers 9

Mateo Klimowicz VfB Stuttgart II 9

Simon Lukas Lindner FSV 08 Bissingen 8

Daniel Nietzer Spfr. Dorfmerkingen 8

Marc Rubio SV Linx 8

Fabian Czaker 1. CfR Pforzheim 7

Christian Mauersberger 1. FC Rielasingen-Arlen 7

Ernesto de Santis FC Nöttingen 7

Pasqual Pander Neckarsulmer Sport-Union 7

Ouadie Barini SGV Freiberg 7

Onesi Kuengienda SSV Reutlingen 7

Adrian Vollmer SV Linx 7

Volkan Bak FC 08 Villingen 6

Riccardo Gorgoglione FSV 08 Bissingen 6

Jonas Wiest FV Ravensburg 6

Marc Alexander Gallego

Vazquez Spfr. Dorfmerkingen 6

Armin Zukic SSV Reutlingen 6

Jan Kliment VfB Stuttgart II 6

Nikos Zografakis VfB Stuttgart II 6

Stanley Ratifo 1. CfR Pforzheim 5

Flamur Berisha FC 08 Villingen 5

Timo Brenner FC Nöttingen 5

Leutrim Neziraj FC Nöttingen 5

Jona Boneberger FV Ravensburg 5

Simon Klostermann SGV Freiberg 5

Hakan Kutlu SGV Freiberg 5

Michael Schindele Spfr. Dorfmerkingen 5

Timo Wehrle SV Linx 5

Gabriel Gallus SV Oberachern 5

Evans Erius SV Oberachern 5

Maximiian Eiselt TSV Ilshofen 5

Joel Richter VfB Stuttgart II 5

Spielerstatistik nach 19 Spieltagen

SP EW AW Tore GR Rot

Alexander Martinelli 19 1 7 3 0 0

Felix Dreher 19 1 1 2 0 0

Niklas Schindler 19 0 0 0 0 0

Konstantin Fries 19 3 14 2 0 0

Hendrik Gehring 18 0 5 0 0 0

Matthis Eggert 18 1 15 1 0 0

Fabian Amrhein 17 0 2 0 0 0

Gabriel Moser 17 15 1 1 0 0

Kevin Senftleber 16 0 1 0 0 0

Nicolas Garcia Stein 16 0 1 4 0 0

Elias Reinhardt 14 5 5 0 0 0

Adriano Spoth 14 13 1 0 0 0

Anthony Mbem-Som Nyamsi 12 2 5 1 0 0

Ivan Novakovic 10 1 4 3 0 0

Mike Enderle 9 2 2 0 0 0

Fabian Sutter 8 3 4 3 0 0

Marco Senftleber 7 0 3 3 0 0

Artur Fellanxa 7 7 1 2 0 0

Hassan Mourad 4 3 1 0 0 0

Simon Huber 4 3 0 0 0 0

Bakary Indjai 3 2 1 0 0 0

Elias-Manuel Fischer 2 2 0 0 0 0

Lukas Peric 2 2 0 0 0 0

Dario De Stefano 1 1 0 0 0 0

Dennis Metzger 1 1 0 0 0 0

Joschua Moser-Fendel 1 1 0 0 0 0

Andreas Fischbach 1 1 0 0 0 0

Neven Ivancic 1 1 0 0 0 0

Issa Boye 1 1 0 0 0 0

Sören Jona Sefrim 1 1 0 0 0 0

Yannick Berger 1 1 0 0 0 0

17-fache Gewinnchance für alle FFCler

Jede gekaufte Eintrittskarte der Oberligaheimspiele des FFC 2019/20

nimmt beim letzten Saisonheimspiel an einer Verlosung teil (also bitte

alle Karten aufheben!)

1. Preis Flugticket nach New York

2. Preis Wellnesswochenende im Schwarzwald

3. Preis Zwei “Golden Tickets” für den Europapark

Autor: Dieter Schmidt


20 Unsere Werbepartner

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.

Sport_200x138_4c.indd 1 23.06.16 16:23


Aufnahmeantrag

21

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge

E - und F - Jugend

Euro

Mitglied 150 , 00 Zweites Mitglied + 102 Mitglied + 24 , 00 = Euro

Mitgliedsbeiträge

G - Jugend

Mitglied 120 , 00 Zweites Mitglied + 72 , 00 Mitglied + 24 , 00

= Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen schriftlichen Kündigung

entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung) meines personenbezogenen Daten- /

Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit

wiederrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers: Ort, Datum:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer

Ort, Datum

Unterschrift/en Kontoinhaber


22 Unsere Werbepartner

Ihre Experten im AMG Performance Center Südbaden:

Jürgen Kreuz, Eric Hoeser und Olaf Buschmann (v.l.n.r.)

Performance Center Südbaden

Leistung ist durch nichts zu ersetzen.

Außer durch noch mehr Leistung.

Und dieses MEHR an Leistung bringt unser AMG Expertenteam für Sie, wenn Sie zu denen gehören,

die dynamische Performance lieben. Für die Autofahren mehr als nur Forbewegung ist, sondern ein

begeisterndes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Erleben Sie bei uns im AMG Performance Center Südbaden

bei Kestenholz in Freiburg, wie sich aufregendes Design, Höchstleistungs-Technologie und die legendäre

Mercedes-Benz Qualität zu faszinierenden Gesamtkunstwerken vereint. Wir freuen uns auf Sie!

Mercedes-Benz Zentrum Freiburg

Kestenholz GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

79111 Freiburg, St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0

www.kestenholzgruppe.com

MER1242_Anz_BZ_AMG_210x297_200916.indd 1 20.09.16 11:30


Unsere Werbepartner

23

Zentrum für

Ambulante Rehabilitation,

Physiotherapie und

Ergotherapie

Aus unserem Leistungsspektrum: Kinesio-Taping

Mitglied im FFC

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Bei uns steht der Patient immer im Mittelpunkt!

REHA SÜD GmbH

Lörracher Straße 16 A

D-79115 Freiburg

Tel. +49 (0) 761 - 4 22 44

info@reha-sued.de

www.reha-sued.de


24 Unsere Werbepartner

WHISKY, GIN, RUM ·EDELBRÄNDE

Herrenstraße 62 · 79098 Freiburg

Telefon 0761 20 22 033 · Inh. Frank Ernst

www.tabakholderied.de

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

Seit über 30 Jahren Elektro Barth

30

seit 20 Jahren

erfolgreich in Freiburg

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


Unsere Werbepartner

25

Verlag am Kaiserstuhl

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


26

Impressum

Freiburger Fußballclub e. V

Gegründet 1897

„Freiburger“ Stadion im Dietenbachpark Robert Ruh Weg 1

79114 Freiburg

Tel: 0761/706352

Fax: 0761/706351

email: geschaeftsstelle@ffc.de

www.ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Jörg Gehring, Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Jörg Gehring

Druck: Regio Pack Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Verlag am Kaiserstuhl

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine