SCWaktuell 01/20

sc1912wegberg

In der ersten Ausgabe der SCWaktuell 2020 wird aus dem Trainingslager im Landalpark De Lommerbergen von Jonas Ossenbrink berichtet, die Kabinenrenovierungsstory wird im Bildband dargestellt, es gibt ein Gewinnspiel aus dem Archiv und in der Jugendabteilung steht ein Ostercamp an!

Die Redaktion wünscht viel Spaß beim Lesen!!

#scwaktuell #mühlenelf #vereinszeitung

22 | SEITE

Trainieren wir die Profis

Fußballcamp beim SC Wegberg

mit Schorsch Dreßen und Jörg Albertz!

In den Osterferien hat der SC

Wegberg das große Glück, das

mobile Fußballcamp von Schorsch

Dreßen und Jörg Albertz im Hans-

Gisbertz-Stadion an der Ophover

Mühle begrüßen zu dürfen. Fußballbegeisterten

Jungen und Mädchen

im Alter von 6 – 15 Jahren,

wird somit die Chance geboten,

von der langjährigen Erfahrung der

beiden ehemaligen Fußball Profis

zu profitieren. Nach mehr als 13

Jahren befindet sich das Duo, das

bundesweit bereits mit vielen Vereinen

zusammen Fußballcamps

veranstaltet hat, nämlich auf Abschiedstour.

Das Camp beim SC Wegberg findet in den Osterferien

vom 06.04. – 08.04.2020 im Hans-Gisbertz-Stadion in

Wegberg statt und neben den drei Tagen Fußballtraining,

wird jedes Kind mit einem Trikot, einer Trinkfasche und

einem Ball ausgestattet. Ein tägliches Mittagessen und

Getränke (auch bei den Trainingseinheiten), sind ebenfalls

im Preis (110 Euro) enthalten (jedes weitere Geschwisterkind

erhält 10 Euro Rabatt).

Ein hervorragendes Geschenk, welches die Kids mit

Sicherheit nicht so schnell vergessen werden.

Hans Georg Dreßen (Schorsch genannt) der Verteidiger,

der seine ersten fußballerischen Schritte beim SV

Mannesmann Meer machte, spielte viele Jahre erfolgreich

bei Borussia Mönchengladbach

unter Trainer Jupp Heynckes und

beim FC Köln. Danach erwarb er die

Fußballlehrerlizenz und arbeitete unter

anderem als Co-Trainer bei

Borussia Mönchengladbach, VfL

Wolfsburg und RCD Mallorca.

Jörg Albertz, der linke Mittelfeldspieler,

spielte im Kindes- und Jugendalter

für den PSV Mönchengladbach

und für Borussia Mönchengladbach.

Seinen ersten Profivertrag unterschrieb

er bei Fortuna Düsseldorf und

spielte nach deren Abstieg beim

Hamburger SV. Ebenso spielte Albertz

für den schottischen Traditionsclub

Glasgow Rangers und den chinesischen

Klub Shanghai Shenhua.

Ende 2004 kehrte Albertz schließlich

nach Deutschland zurück und trug für

ein halbes Jahr das Trikot des Zweitligavereins SpVgg

Greuther Fürth. Verletzungen führten dazu, dass dieses

Gastspiel ein kurzes blieb und 2005 stand der Mittelfeldspieler

wieder bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag, allerdings

nur in der Regionalliga. Nach der Saison 2006/07

beendete Albertz seine Karriere vorerst, aber nur ein halbes

Jahr später kam das Comeback. Am 11. März 2008

unterschrieb Albertz einen Kurzzeitvertrag bis zum Ende

der Saison 2007/08 beim schottischen Zweitligisten FC

Clyde, dessen Klassenerhalt er zu sichern half.

Weitere Informationen zum Fußballcamp und ein Anmeldeformular

findet ihr auf der Homepage der Jugendabteilung

des SC Wegberg.

( www.sc-wegberg-jugend.de )

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine