Buch - Empfehlungen

Mein.Leben.Live.Online

Autorinnen und Autoren der verschiedensten Genres stellen ihr Werk kurz vor

Es gibt nur gute Autor*innen …

und diese sollten auch die Aufmerksamkeit

erhalten, die ihnen gebührt! Jedes Werk ist

einzigartig und dahinter steckt weit mehr als nur

eine grandiose Idee.

Unsere Online-Broschüre für Buch-Vorstellungen

sowie weitere Plattformen, sollen Euch dabei

unterstützen, mehr Aufmerksamkeit zu

bekommen:

Das Bücher-Kaffee -

https://www.facebook.com/groups/BuecherKaffee -

und die Magazine von - Mein Leben Live -

https://www.mein-leben-live.de/ - bieten zusammen

grundlegende Starthilfen sowie mögliche

Kommunikations-Plattformen, insbesondere für Self-

Publisher!

Wie ihr vielleicht schon entdeckt habt, stehen hinter

dem Bücher-Kaffee (Facebook s.o.) die beiden

Magazine - Mein Leben Live (Mindset u. Gesundheit).

Dies bedeutet mittlerweile, dass unsere

Buchvorstellungen eine große Reichweite erhalten.

Wir möchten die Vielfalt der deutschsprachigen

Autorinnen und Autoren sichtbar machen –

insbesondere jene, die aus unserer Sicht viel zu wenig

wahrgenommen werden: Die Self - Publisher.

Euch möchten wir mit unseren Angeboten ein virtuelles

Schaufenster für eure Bücher bieten. Mein Leben Live -

nutzt zahlreiche Marketing-Kanäle außerhalb von

Facebook und eröffnet somit Zugang zu neuen

Leser*innen Kreisen sowie zu Blogger*innen und dem

Buchhandel selbst.

Für die Vorstellung eurer Bücher brauchen wir:

• Eine Kurzbeschreibung oder den Klappentext

• Ein Bild vom Cover

• Einen Link zu eurem Buch-Shop oder eurer

Angebots - Seite

Wir wissen genau, dass Autor*innen, gerade wenn

diese am Anfang ihrer Laufbahn stehen, nicht viel

Budget für Werbekampagnen investieren können.

Allerdings bedeutet - am Anfang stehen - auch der

notwendige Einsatz von Marketingmaßnahmen und

diese sind allgemein teuer.

Wir achten sehr darauf, Euch möglichst kostengünstige

und komplette Werbepakete anzubieten:

Buch – u. Autor*innen Vorstellungen in einem

unserer Magazine (Print und Digital) 1 Ausgabe

Buchvorstellungen in dieser, mittlerweile

beliebten, Online-Broschüre über Yumpu –

Publishing (unbegrenzt)

• Werbemaßnahmen in den sozialen Medien –

Facebook, Instagram, Pinterest, Linkedin (für

einen Monat mit je 3 Posts)

Buch Trailer 45 - 60 Sekunden (freie

Verwendung unbegrenzt)

Nähere Infos bekommst Du hier:

Leben.live.info@gmail.com

Gesamtpaket nur 199 Euro inkl. MwSt


Inhaltsverzeichnis - Buchvorstellung nach Thematik:

4 Krimi

7 Liebe-Romantik-Erotik

16 Abenteuer

18 Historie

19 Unterhaltung – Geschichten – Gedichte

21 Spiritualität

24 Gesundheit – Psychologie – Erfahrungen

33 Mystery

40 Infos zu Seiten u. Büchergruppen

In unserem Magazin

Mein Leben Live (Mindset) - schreiben Leser*innen

Geschichte!

Es muss nicht immer gleich ein ganzes Buch sein.

Erfahrungsberichte, Schicksale und Ereignisse in

unserem Magazin:

https://www.mein-leben-live.de/


Die schöne und modebewusste Valerie Bensheim

führt ein privilegiertes Leben. Die selbstbewusste

Eventmanagerin ist nicht nur beliebter Stammgast

in vielen Bars und Clubs ihrer Heimatstadt

Hamburg, sondern sie kann auch jeden Mann

haben, der ihr gefällt. Nur mit langfristigen

Bindungen hat sie ein Problem. Und mit den

düsteren Geheimnissen, die sie verbirgt.

Als Valerie bei einem beruflichen Termin in Essen

auf die bodenständige, etwas naive Gärtnerin

Leonie stößt, stellt sich heraus, dass es viel mehr

düstere Geheimnisse gibt, als sie dachte. Der

glücklose Banküberfall von Angelique und Manuel,

den Oberkommissar Lücke aufzuklären hat, ist

dabei das mit Abstand harmloseste Verbrechen.

Zum Buch


Als Julius Wellenbrink unter mysteriösen Umständen in den Flammen seines Autos

umkommt, ist für die Hamburger Kriminalhauptkommissarin Jana Brinkhorst schnell klar, dass der Mann

ermordet wurde. Kurze Zeit später wird der erfolgreiche Immobilienmakler Patrick Sanddorn getötet, ein alter

Weggefährte Wellenbrinks. Die Indizien deuten darauf hin, dass zwischen den Morden ein Zusammenhang

besteht, doch die Motive bleiben zunächst im Dunkeln. Das Foto einer außergewöhnlichen Halskette führt die

Ermittler auf die Spur eines ungeklärten Verbrechens, das Jahre zurückliegt. Schon bald verdichten sich die

Hinweise, dass die beiden Männer ein lang gehütetes Geheimnis verband …

Zum Buch


Zum Buch

Bei Bauarbeiten für ein neues

Sport-Center stoßen Arbeiter in

Frankfurt am Main auf eine Leiche.

Doch dabei soll es nicht bleiben: Der

Hobby-Detektiv David Meister entdeckt

die verscharrten Überreste junger

Männer.

Zusammen mit seiner Verlobten und

Kevin ermittelt David auf eigene Faust.

Die Erkenntnisse reißen alte Wunden

auf und führen zu neuen Schmerzen.

Hat der Täter das größte Tabu

menschlicher Kultur gebrochen und

können weitere Opfer verhindert

werden?


Zwischen Gestern und Morgen

herrschen keine Regeln, nur Lust

und Verlangen.

Bevor Natalie Cabrey ihr neues Leben in New York

beginnt, will sie ihre letzte Nacht in Chicago

genießen. Eine ihrer extravaganten Phantasien

Wirklichkeit werden lassen, ohne die Grenzen ihres

sonstigen Lebens. Und der heiße Bad Boy neben ihr

an der Hotelbar ist genau der Richtige dafür.

Für Lennox Whyte gehört Sex zum Immobilien-

Business dazu, je lukrativer der Deal desto

verruchter darf es im Bett zur Sache gehen. Erst

recht, wenn die Geschäftspartner eine so

aufregende Escort-Lady spendieren wie die

Rothaarige an der Hotelbar neben ihm.

Die leidenschaftliche Nacht findet ein Ende, mit

dem keiner von beiden gerechnet hat.

Zum Buch


Ein Finale voller Theatralik und

Romantik

Aus Schmerz wurde Achtsamkeit und

Dankbarkeit.

Meine Arbeit als Autorin, Bloggerin und vortragende

widme ich jenen, die noch in ihrer eigenen

„Dunkelheit" leben und einen Ausweg suchen; die

sich abgelehnt und ausgegrenzt fühlen; die

Zuschreibungen von „unheilbar, beziehungs-,

arbeits- und lebensunfähig" als Urteil anderer über

sich selbst nicht hinnehmen wollen. Ihnen möchte ich

Hoffnung und Inspiration vermitteln.

Ich schreibe auch für die, die nicht selbst davon

betroffen sind und sich oftmals schlichtweg nicht

vorstellen können, was diese „Dunkelheit" ist und

warum der Mensch, den sie lieben, sich selbst all das

antut.

Heute bin ich in beiden Welten zuhause und spreche

beide Sprachen, versuche eine Brücke des

wechselseitigen Verstehens zu erschaffen, um jene

Grenze zu überwinden, die eine Diagnose und die

damit verbundenen Zuschreibungen, Vorurteile und

Klischees erst entstehen lässt. Über meiner Arbeit

thront #feeltheembraceoflife, mein Synonym für ein

Gefühl, das einer Melange aus Liebe, Geborgenheit

und Anerkennung gleichkommt. Ein Gefühl, das in all

meinen Geschichten, Gedichten und Texten

mitschwingt. Ein Gefühl, das mich vollkommen

durchdringt und bestimmt, wer ich bin: Lesley B.

Strong ...

Ihr neues Werk bald im Handel

Die Autorin


Adam Davis ist auf der Flucht.

Vor sich selbst, vor dem Leben und den schlimmen

Erinnerungen aus seiner Kindheit. Im winterlichen

Vancouver hofft er zur Ruhe zu kommen und die

Inspirationen, die er als erfolgreicher Musiker

dringend benötigt, wiederzufinden. Dort trifft er auf

zwei Frauen, die seinen Vorsatz, sich von allem

fernzuhalten, gewaltig ins Schwanken bringen. Sara

Jones will nach einem tragischen Ereignis mit ihrem

Ex nichts mehr von Männern wissen, aber dieser

geheimnisvolle Musiker, der in ihrer Lieblingsbar

spielt, fasziniert sie. Welches Geheimnis versucht er

zu verschweigen?

Auch wenn beide sich dagegen wehren, die

Anziehungskraft ist zu gewaltig, um sich ihr zu

verschließen. Doch kann man jemanden lieben,

wenn man es eigentlich nicht sollte? Oder endet

schließlich alles in einer Katastrophe?

Zum Buch


Zum Buch


Zum Buch


Zum Buch

Als Jen auf Liam trifft, ist es um beide geschehen: Sie ziehen sich magnetisch an und fühlen

sich auf wunderbare Weise vollständig. Allerdings dürfen sie niemals zusammen sein. Was beide nicht wissen:

Sie sind das Ergebnis einer geheimen Forschung und das Zwillingspaar mit einem gemeinsamen Herzen und

einer Seele. Sie sind genau genommen EINS und keiner kann ohne den anderen leben.

Unwissentlich geraten sie zwischen die Fronten einiger Wissenschaftler und es beginnt ein bitterer

Machtkampf zwischen Forschung, Vernunft und Liebe …


Zum Buch


Die bekannte Self-Publishing-Autorin

Melanie Holzner

schreibt Cowboy/Country-Romance

unter dem Pseudonym Mel Woods:

Ryder Malone ist ein waschechter texanischer Cowboy – bis zu jenem Tag, an dem ihn sein besoffener Vater aus

dem Haus wirft. Das Schicksal will, dass er danach als Detective bei der Polizei in Dallas landet. Er baut sich ein

neues Leben auf, das Jahre später wiederum jäh zerstört wird. Nun hat es ihn nach Montana verschlagen, wo er

sein Geld als Trapper verdient. Versteckt in den Wäldern auf einer kleinen Ranch will er nur eins: Vergessen!

Doch als Julie in sein Leben tritt, wird ihm nach und nach klar, dass er als Einsiedler doch einiges vermisst.

Julie Baker kennt ihre Heimat Montana wie ihre Westentasche. Oft ist sie Wochen mit ihrem Wohnmobil als

Wildlife-Journalistin im Land unterwegs. Jetzt hat sie einen Auftrag in der Nähe ihres Heimatortes Missoula, an

den Ausläufern der Rocky Mountains. Als sie den Trapper Ryder kennenlernt, kann sie ihr Glück kaum fassen.

Sein Wissen über das Gebiet ist faszinierend. Viel schwieriger ist es, ihn persönlich aus der Reserve zu locken,

denn der Schatten auf seiner Seele ist fast greifbar.

Kann Ryder Julie in sein Herz lassen oder läuft sie durch ihre journalistische Neugier vielleicht sogar Gefahr, alles

zu zerstören? Was weiß der alte Nachbar in der Wildnis und warum hat Sheriff Eugene Ryder so auf dem Kieker?

Zum Buch


Keine Lügen, kein Sex, keiner schließt den anderen

aus.

Josi genießt die Freundschaft auf Distanz, via

Nachrichten und Telefonaten mit dem angehenden

Weltstar. Dann rückt ihr Geburtstag näher und sie

bekommt von Gregor eine Einladung nach Paris.

Allerdings ist sich Josi längst im Klaren darüber, dass

ihre Beziehung mehr als freundschaftlich ist und

diese Reise nur in einem emotionalen Desaster

enden kann.

Von ihrem Date versetzt, trifft Josi vor dem

Kino einen Mann, der behauptet, der Schauspieler

Gregor Adam zu sein. Josi lässt sich auf einen

nächtlichen Streifzug an der Seite des

geheimnisvollen Fremden ein und genießt jede

Sekunde in seiner Nähe. Einvernehmlich

beschließen sie, auf einen One-Night-Stand zu

verzichten und Freunde zu werden. Um ihr

Abkommen nicht zu gefährden, stellen Josi und

Gregor drei Regeln auf:

Zum Buch


Venedig 1256

Als der Kaufmann Joran Ferroni nach Jahren erzwungener Abwesenheit nach Venedig zurückkehrt, ist nichts, wie

es war. Er hat alles verloren: Sein Vater ist tot, sein Besitz hoch verschuldet und seine Mutter hat den Verstand

verloren. All seine Bemühungen, das Vermögen der Familie zu erhalten, sind vergeblich. Doch dann begegnet er

der jungen Patriziertochter Helena. Sie ist tatkräftig, intelligent und nicht willens, nur geistloses Besitzstück eines

Mannes zu sein. Sie wünscht sich ein eigenes Handelshaus, und um ihren Traum zu verwirklichen, schlägt sie

Joran einen Handel vor, dem dieser nicht widerstehen kann. Die Zusammenarbeit entwickelt sich prächtig - bis

Helena ein folgenschwerer Fehler unterläuft, der ihrer beider Leben für immer verändert.

Zum Buch


Auswandern?

Mit fast vierzig Jahren und zwei

schulpflichtigen Töchtern? Und noch

dazu in den Orient?

Christine Erdic hat es gewagt!

Das Morgenland lockt mit bunten

Basaren, leuchtenden Farben, einem

unvergleichlich blauen Himmel und

geheimnisvollen mondbeschienenen

Nächten. Doch wie ist das wirkliche

Leben hinter dem Schleier der

Illusionen?

Ein Buch, das das Leben schrieb!

Zum Buch


Stefan Zehetner erweckt die Geschichte einer

Region, eines Landes, Europas und eines antiken

Imperiums in „Primus inter Pares“ zum Leben und

vermittelt diese in genussvoller und spannender

Weise.

Winter 192/193 n. Chr. Lucius Septimius Severus, der

Statthalter der Provinz Pannonia superior, giert nach

der Macht des Kaisers. Besessen vom Gedanken,

Erster Mann in Rom zu werden, ist er bereit, seine

möglichen Kontrahenten am Limes mit allen Mitteln

auszuschalten. Auf Befehl des vom Krieg

traumatisierten Centurios Titus Silius Hospes muss

Lucius Minicius Honoratus, Signifer der zehnten

Legion, eine sich abzeichnende Verschwörung

aufklären und wird dabei selbst Ziel von Attentätern

aus den Reihen der Frumentarii und Speculatores.

Die Geschichte scheint ihn und sein Privatleben zu

überrollen, das zunehmend aus den Fugen gerät.

Kann er sicher sein, am Ende auf der richtigen Seite

zu stehen?

Stefan Zehetner ist Althistoriker, Wissenschaftler, Journalist und Erwachsenenbildner und schildert durch seinen

Ich-Erzähler Lucius Minicius Honoratus anschaulich die Vorgänge während der Machtübernahme des Statthalters

Lucius Septimius Severus, unter dem er dient. An den Schwellen zur Landesausstellung 2019 in Wiener Neustadt,

dem Weltkulturerbe-Projekt „Limes“ und dem Projekt Bernsteinstraße („European Amber Route – Rome“),

rücken Regionen an der Donau, im südöstlichen Niederösterreich, im Burgenland und in West-Ungarn in „Primus

inter Pares“ in dn historischen Fokus der Region. Orte am Limes und an der Bernsteinstraße erwachen zu neuem

Leben. Darunter Wien, Carnuntum, Sopron, Lutzmannsburg-Strebersdorf, Szombathely, Schwarzenbach,

Neunkirchen, Ptuj, Ljubljana, Aquileia, Ravenna und natürlich Rom.

Severus, der sich im Geheimen bereits gegen Kaiser Commodus gestellt hat, muss ein Netzwerk von Kontakten

aufbauen und pflegen, ehe er seinen Plan in die Tat umsetzen kann. Aufgrund seines vorschnellen Handelns wirft

er sich beinahe selbst aus dem Rennen um den Kaiserthron. Aber als Commodus‘ Nachfolger, Kaiser Pertinax,

dem Imperium ein rigoroses Sparprogramm verordnen muss, sind dessen Tage gezählt und die Prätorianer

versteigern den Kaiserthron an den Meistbietenden. Die Stunde Severus‘ schlägt. Durch geschicktes

Eigenmarketing und Propaganda versichert er Senat und Volk Roms, diesen die Größe wiederzugeben, die ihnen

zusteht. All dies erfährt Lucius Minicius Honoratus aus erster Hand und gerät so selbst in die Intrigenspiele rund

um die Machtübernahme. Senat und Volk Roms sind gezwungen Severus zu folgen, auch wenn dies das Imperium

in einen vier Jahre dauernden Bürgerkrieg stürzt.

„Primus inter Pares – Der Usurpator“ von Stefan Zehetner ist ab sofort im myMorawa Buchshop oder alternativ

unter der ISBN 978-3-99084-204-1 (Hardcover), ISBN 978-3-99093-487-6 (Paperback) und ISBN 978-3-99084-

205-8 (e-Book) zu bestellen.

Zum Buch


Zum Buch

Warum haben Dosenöffner Türen? Wozu soll eine Diät gut sein? Und

was ist los mit dem Hasen, der die Eier versteckt?

So manche Eigenart der Dosenöffner findet Paddy echt merkwürdig.

Trotzdem weiß er eine gute Hühnersuppe bei Bauchweh durchaus zu

schätzen, liebt Grillabende und Geburtstagskuchen.

Mit dem Tiger verteidigt er das Dach gegen den blöden Siam von gegenüber

und flirtet mit der schicken Schwarz-Weißen von nebenan.

Am Ende jedes Tages genießt er das Nickerchen in seinem Lieblingssessel,

auch wenn Amseln im Wohnzimmer nicht geduldet werden ...


Gedankenspiel

Gedankenspiel ist ein Gedichtband rund um die

Gedankenwelt.

Mit 100 Texten und Bildern/Aquarellzeichnungen

lassen sie den Leser in eine Welt der Gefühle mit

Emotionen eintauchen.

Gedankenspiel Gedichtband

Zum Anregen und Nachdenken.


Zum Buch

„Jeder Tag gibt dir die Chance, dein Leben neu zu gestalten.

Mit den Farben des Lebens erschaffst du dein einmaliges Bild!“

Der Engel der Musik, der Liebe, der Freundschaft, der Geborgenheit, der Hoffnung…

Insgesamt 52 Engel haben sich in diesem Buch zusammengefunden, um Impulse und Anregungen für ein erfülltes

Leben zu geben.

Der Künstlerin Connie Albers ist es ein Anliegen, mit ihren Engeln Botschaften in die Welt zu bringen, die

wohltuend, inspirierend und Mut machend sind.

In ihren Texten greift sie Themen auf, die jedem von uns von Zeit zu Zeit begegnen und gibt auf heitere und

berührende Weise Werkzeuge an die Hand, um das Leben ein wenig reicher und erfüllter zu gestalten.

Ihre Bilder, die überwiegend in Pastellfarben gemalt sind, ziehen den Betrachter durch Farben und Ausdruck in

den Bann, die dazugehörigen Texte sind liebevoll und lebensbejahend.

Tauchen Sie ein in die bunte Welt der Engel, lassen Sie sich verzaubern von deren Leichtigkeit und Freude und

bringen Sie Schritt für Schritt mehr Farbe in Ihr Leben!


Über die Autorin

Das Buch erscheint im März 2020

EMBRACE - Fühle die Umarmung des Lebens

Worte, die das Herz berühren ...

„Worte vermögen das fühlende Herz eines Menschen mit jenem Licht zu erfüllen, das selbst in dunkelster Nacht

Geborgenheit schenkt, dass ein Lächeln in unser Gesicht zaubert und uns daran erinnert, wer wir sind: Kinder

der Liebe.“

Geschichten, die entschleunigen. Entfliehe für einen kurzen Augenblick der Hektik und Oberflächlichkeit des

Alltags, tauche ein in die zeitlose Welt des Träumens.

„… die allesamt ein Körnchen Wahrheit in sich bergen, ein Mosaiksteinchen meines Lebens, eine Erkenntnis, die

dazu beitrugen zu werden, wer ich heute bin.“

Gedanken, die berühren, verführen, entführen … zurück an den Ursprung, zurück in die Umarmung des Lebens,

zurück zu Dir selbst.

„… die sich ihren Weg in mein Denken bahnten in jenen Momenten, da die Hektik des Alltags für einen Atemzug

lang wich und jeder Herzschlag in der Stille der Unendlichkeit widerhallte.“

Gedichte, die einladen zu fühlen, die Dich sanft umhüllen wie ein Sonnenstrahl am Morgen – oder die Nähe eines

geliebten Menschen.

„… die in ihrem Bestreben, die Stimmung eines einzelnen Augenblicks unter den unzähligen für die Ewigkeit zu

bewahren, Zeugnis davon ablegen, was ich zu fühlen vermag – grenzenlos und bedingungslos - eingehüllt in die

Umarmung des Lebens.“


Zum Buch (Blog) Autorin

EMBRACE – Fühle die Umarmung des Lebens … Geschichten und Gedichte, die

in wohlige Gefühle einhüllen wie eine Schmusedecke an einem eisigen Wintertag, heiße Schokolade

inbegriffen; wie die Umarmung eines geliebten Menschen; ein Sonnenaufgang nach einer langen,

kalten Nacht.


Der Genesungsweg aus einer psychischen Krise:

Die vollständige Genesung von einer psychischen Erkrankung ist möglich, wenn Denken, Handeln und Fühlen

ganz und gar übereinstimmen.

In „Vom Grenzgänger zum Freien Menschen“, der Fortsetzung seines Erstlings „Grenzgänger“, beschreibt

Eckhard Neuhoff diese befreiende Erkenntnis als allmählichen Prozess der Gewahrwerdung und des immer

stärkeren Erlebens seiner eigenen Ressourcen und Stärken während eines Zeitraums von etwa zwei Jahren.

Es geht ihm dabei um die Wiederentdeckung, die Reintegration und bewusstes Erleben, sowie das zunehmend

wertungsfreie Zulassen der eigenen Gefühlswelt, die mehrere Jahrzehnte durch schwere Depressionen nahezu

vollständig verschüttet war.

Dem eigenen Denken und Fühlen endlich eine bewusste und klare Richtung geben zu können, die Möglichkeit zu

haben, beides willentlich zu beeinflussen, ist für Neuhoff neben dem Gesetz der Anziehung, dem in diesem Buch

besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird, ein großes und kostbares Geschenk des Universums. Gleiches gilt

für das Loslassen- Können und die allmähliche Transformation alter Denkmuster und Glaubenssätze, sowie für

die Erfüllung von Herzenswünschen und das Auffinden, Erkennen und Ergreifen der eigenen Bestimmung.

Die unmittelbare Folge dieser Entdeckungen ist das umfassende und spirituelle Erleben von wirklicher Freiheit,

in Form von tiefer Dankbarkeit sowohl gegenüber dem Leben, als auch den berührenden und inspirierenden

Begegnungen mit seinen Mitmenschen.

Auf diese Weise wurden für Neuhoff das tagtägliche Erleben und Praktizieren von Freiheit, Autonomie und

Spiritualität zum Schlüssel für seinen Genesungsweg und für sein inneres Wachstum – hin zu einer immer

umfassenderen Gesundheit.

BoD, Books on Demand 2019, ISBN: 978-3-748-1590-18, 10,00€

Ist auch als E-Book erhältlich.

Der Link zum Buch:

https://www.bod.de/buchshop/vom-grenzgaenger-zum-freien-menschen-eckhard-neuhoff-9783748159018


"UND DAHINTER WAR DIE HÖLLE"

... eine Autobiographie

von Martina Wolf und Sabine Reiv

Die hier wiedergegebenen tatsächlichen

Geschehnisse sind mitreißend erzählt. Sie machen

ergriffen und betroffen aber fesseln zugleich auch

den Leser.

Es ist / wird schwer, das Buch auch nur für eine

kleine Verschnaufpause wieder aus der Hand zu

legen.

Die Fülle der gravierenden Handlungen / Straftaten

bewirkt schiere Fassungslosigkeit und regen

unweigerlich zum Nachdenken an.

Link zum Buch:

Thalia https://www.thalia.de/suche… … oder

Dieses Buch erzählt die authentische Geschichte

zweier Schwestern. Über ihre Kindheit und Jugend

in der Bundesrepublik Deutschland. In einer Familie

mit einem unvorstellbar gewalttätigen Vater und

einer verlogenen und eiskalten Mutter. Es

beschreibt in mehreren Kapiteln die in ihrer Menge

unfassbaren und grausamen Ereignissen rund um

psychische und physische Gewalt im Elternhaus.

Amazon https://goo.gl/JgfkLF (hier auch als

Taschenbuch)

Nichts davon entstammt der Fantasie!


Mein Name ist Lesley.

Ich bin Autorin, Bloggerin und Borderlinerin.

Mehr als 30 Jahre meines Lebens verbrachte ich auf der emotionalen

Achterbahn, die mit einem Borderline-Syndrom einhergeht, und

manchmal nur einen Schritt vom Abgrund entfernt. Bis ich 2017 – eher

zufällig – für mich einen Weg fand, wie ich die destruktive Energie in

eine konstruktive Bahn lenken konnte.

Ich begann zu schreiben.

Meine Geschichten sind wie das Leben selbst: vielfältig und tiefgründig, mitunter philosophisch,

häufig romantisch, meistens emotional, mit einem Hauch Sinnlichkeit und einer Prise

augenzwinkerndem Humor … denn nachträglich betrachtet erheitert es mich immer noch, wie lange

ich mir selbst im Wege stand.

Ich schreibe für jene, die selbst von einem Borderline-Syndrom betroffen sind. Nicht, weil ich eine

vorgefertigte Lösung für sie habe, sondern weil ich ihnen vermitteln will: „Ein Leben voll

Lebensfreude und Selbstliebe ist möglich. Ich habe meinen Weg gefunden. Vielleicht inspiriert er dich,

den deinen zu suchen.“

Und ich schreibe für jene, die danebenstehen und nicht verstehen können, was einen geliebten

Menschen dazu veranlasst, sich selbst zu verletzten, das eigenen Leben scheinbar zu verachten. Ihnen

will ich einen Einblick in eine kaum nachvollziehbare Welt gewähren, denn ich kenne beide Welten

und spreche beide Sprachen.

Bislang sind zwei autobiographische Werke von mir erschienen, die ich auf den folgenden Seiten kurz

vorstellen darf.

Ein wenig mehr über mich verrate ich auch in diesen drei Videoclips:

Lesley Journey

Feel the embrace of life

I am Lesley

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.

Herzlichst, Lesley B. Strong


Ein Leben auf der emotionalen Achterbahn. Was für viele Nichtbetroffene und Angehörige oftmals

schlichtweg unvorstellbar oder nicht nachvollziehbar ist, beschreibt die Autorin Lesley B. Strong aus

eigener Erfahrung. Authentisch und dennoch reflektiert schildert sie die komplexen

Zusammenhänge, die zur Entstehung ihrer „Persönlichkeitsstörung“ geführt haben und wie es ihr

gelang, jahrzehntelang ihr Umfeld zu täuschen und damit letztendlich unerkannt zu leiden.

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung wird heute als die am meisten verbreitete psychische

Erkrankung angesehen. In der Wahrnehmung der Gesellschaft sind es vorrangig Jugendliche, die sich

selbst Schnittverletzungen zufügen, doch dies ist nur die Spitze des Eisberges. Betroffen sind nach

neuesten Studien bis zu 3 % der Bevölkerung, jeglichen Alters und unabhängig vom Geschlecht.

Anschaulich wird das Zusammenwirken von zerrüttetem Eigenbild und konditionierter

Erwartungshaltung dargestellt, welches letztendlich zur Entkopplung von Persönlichkeitsanteilen und

der eigenen Gefühlswelt führt. Dass dieser Prozess umkehrbar ist bzw. Wege entwickelt werden

können, zu sich selbst zurück zu finden, auch davon erzählt diese Autobiographie. Was als Sturz in die

Dunkelheit beginnt, wird im Finale zu einem leidenschaftlichen Plädoyer für Lebensfreude und

Selbstliebe. Ein Spannungsbogen, der alle Facetten der Borderline-Persönlichkeit der Autorin aufzeigt

und eine lebensbejahende Botschaft vermittelt: Leiden? Oder Lieben? Es gibt diese

Entscheidungsmöglichkeit.

Mit meiner Autobiographie will ich Betroffenen Mut zusprechen, für sich selbst neue Wege zu

beschreiten, und gleichzeitig Angehörigen einen Einblick in eine Welt vermitteln, die quasi parallel

zur gezeigten existiert und in die nur wenige Borderliner je offenbaren.

Lesley B. Strong, geboren 1969 südlich von Wien, arbeitet als Projektmanagerin, war aktive

Wettkampfsportlerin, und jahrzehntelang auf der Suche nach einem Weg, mit sich selbst und der

Welt zurechtzukommen. Fündig wurde sie letztlich in sich selbst. Daraus entstand auch der erste

Band ihrer der Trilogie „JAN/A – eine [nicht] ganz alltägliche Liebesgeschichte: Ein

autobiographischer Roman #Borderline“.

DIS/CONNECTED –

LIEBEN oder LEIDEN?

Eine Lebensgeschichte

#Borderline

ISBN (Hardcover)

ISBN (Paperback)

ISBN (e-Book)

978-3-99084-704-6 € 23,99 (A)

978-3-99084-703-9 € 13,99 (A)

978-3-99084-705-3 € 2,99 (A)

200 Seiten

erschienen am 03.Juni 2019

Informationen zur Autorin finden Sie hier

Blog „RE/CONNECTED – A Borderline Story with Happy End“

Buchtrailer


Ein/Blick ins Buch DISC/CONNECTED

14.02.2019 / Heute Morgen hatte ich ein Erlebnis in der Bahn nach Wien, dass diese Frage ein für alle

Mal beantwortet. Ich stand im Einstiegsbereich des Wagons, drei Jugendliche im Alter von 15 oder 16

Jahren direkt vor mir. Ein großer, stämmiger Bursche, der ständig auf sein Smartphone blickte und

seine Umgebung sichtlich auszublenden versuchte. Ein weitere, eher klein und hager, die Kapuze

seines Hoodys über den Kopf gezogen, wich er jedem Augenkontakt aus und war ebenfalls auf sein

Handy fixiert. Der Dritte war groß und schlank, beschäftigte sich zwar auch mit seinem Handy, aber

dazwischen schaute er auch auf und schien sich zumindest etwas für seine Umgebung zu

interessieren. Er sagte zu dem Kleineren mit der Kapuze: „Hast du dich da geritzt?“ und blickte auf

dessen rechte Hand. Der nickte schweigend. Dann fragte der Große kopfschüttelnd nach: „Warum?“

Der Junge mit der Kapuze erwiderte leise: „Weiß nicht.“ Zuckte mit seinen Schultern und wandte sich

von den beiden anderen ab.

Warum ich dieses Buch geschrieben habe?

WARUM?

Darum!

Darum habe ich dieses Buch geschrieben, um eine Idee, einen Gedanken, ein Gefühl zu erschaffen,

dass vielleicht seinen Weg in die Dunkelheit finden kann, um jene zu erreichen, die sich nicht in

dieser Welt oder bei sich selbst angekommen fühlen.

Als ich diese Begegnung wenige Stunden später einigen Kolleginnen erzählte, berichtete eine sogleich

von ihrem Sohn, der eine Schulfreundin hat, die ebenfalls „ritzt“. Wieder Eine! Wo auch immer ich in

den letzten Wochen das Thema „Borderline“ angesprochen habe, traf ich auf Menschen, die davon

Betroffene in ihrem Umfeld kennen. Jeder einzelne davon ist einer zu viel. Jeder Jugendliche, gerade

dem Kindesalter entwachsen, der sich selbst verletzt, ist einer zu viel.

Wie weit haben wir es als Gesellschaft gebracht? Was nutzt all unser Wohlstand, wenn unsere eigene

Jugend am Leben verzweifelt? Wo haben wir versagt? Und was können wir ändern?

Ich kenne aus eigener Erfahrung dieses Gefühl der Hilflosigkeit, danebenzustehen, während es

geschieht, das eigene Kind sich verletzt und man nichts tun zu kann, außer die Wunden zu versorgen.

Ich weiß, wie schwer es war, mir selbst einzugestehen, dass auch ich eine Borderlinerin bin. Aber ich

weiß auch, dass genau dieses Ende der Verleugnung der Beginn meiner „Heilwerdung“ im Sinne von

„annehmen, umarmen, lieben“ war.

Auch darum habe ich dieses Buch geschrieben: um jene wachzurütteln, die danebenstehen, während

unsere Jugend (und nicht nur die) leidet.

Vor gut 15 Jahren ernteten jene, die öffentlich über ein Burnout sprachen, noch schiefe Blicke. Heute

bekommen sie Verständnis und Unterstützung. Meine Vision ist es, dasselbe für die Borderliner zu

erreichen. Wir dürfen nicht länger die Augen davor verschließen, wenn neben uns ein Mensch sich

selbst verletzt, sich in der Dunkelheit verliert, denn der nächste Schnitt könnte auf der Innenseite des

Arms und tiefer verlaufen – und es könnte der letzte sein.

Warum?

Darum!

Darum breche ich das Schweigen, beende das Versteckspiel, spreche öffentlich darüber, was es

heißt, Borderlinerin zu sein. Vielleicht war es ein Zufall, dass sich dieses Ereignis genau am

Valentinstag, am Tag der Liebenden, zugetragen hat? Vielleicht war es Schicksal? Mein Schicksal?

Ich bin nicht religiös, dennoch bemühe ich hier ein Bibelzitat: Liebe Deinen Nächsten, so wie Du Dich

selbst liebst … DU DICH SELBST LIEBST! Wie könnten wir einem anderen etwas schenken, dass wir für

uns selbst nicht haben? Es beginnt immer mit uns selbst, auch am Tag der Liebenden: Liebe Dich

selbst und liebe Deinen Nächsten!

Darum – aus Liebe, zur mir selbst, und meinen Nächsten. Darum dieses Buch.


Eine Geschichte über einen Mann, verflucht dazu, ein Dämon zu sein, den niemand zu lieben vermag,

außer der Einen, die für ihn erschaffen wurde. Sie hat die Wahl, er nur eine Option: er muss ihre

Liebe gewinnen oder sein eigenes Feuer wird ihn zerstören.

Emotional, tiefgründig, leidenschaftlich, sinnlich, berührend … authentisch.

„JAN/A – eine [nicht] alltägliche Liebesgeschichte“ entführt Sie in eine Welt tiefer Emotionen; eine

Welt, die Schmerz und Leid ebenso kennt wie herzerwärmende Romantik, atemberaubende

Sinnlichkeit, knisternde Erotik, verführerische Leidenschaft und verspielte Lebensfreude; eine Welt,

die einer emotionalen Achterbahnfahrt gleicht; eine Welt, in der das Schicksal einen Mann dazu

verdammt hat, der in die Dunkelheit gefallene Dämon zu sein, den keine Frau je lieben könnte -

außer der Einen, die das Licht in sich trägt. Verbunden durch ihr Schicksal und ihre Bestimmung,

kämpfen beide gegen alle Widrigkeiten an, die das Leben ihnen – oder manchmal auch sie selbst – in

den Weg legt, kämpfen für ihre Bestimmung, ihre Liebe.

JAN/A erzählt die Geschichte meiner Aussöhnung mit meinem Borderline-Syndrom. In dem die Eine

(mein ICH) einen Weg findet, den zu lieben, den niemand zu lieben vermag – den Dämon (mein

Borderline-ICH) – fand auch ich einen Weg, mich als die zu lieben und anzunehmen, die ich bin.

Eines vorweg: ich machte es mir selbst dabei nicht gerade leicht. Die Liebe schlug einige Umwege ein,

bis ich begreifen konnte, was ich gefunden hatte …

Diese Neufassung von JAN/A wurde um die Erzählstimmen von Sethos und Aquila erweitert.

Durchgängig in Dialogform schildern jeweils ein Mann und eine Frau ihre Sicht der Dinge, ihre

individuellen Gedanken und Gefühle. Das dabei so manche Widersprüche zu Tage treten, die zu

vorhersehbaren Missverständnissen und in Folge zu unplanbaren Chaos führen … das ist Leben und

Liebe pur!

Es wäre doch ein wenig unrealistisch, liefe es allzu glatt und einfach ;-)

JAN/A –

Eine [nicht] ganz alltägliche

Liebesgeschichte

Ein autobiographischer Roman

#Borderline

Band 1: Wie alles begann

ISBN (Hardcover)

ISBN (Paperback)

ISBN (e-Book)

978-3-99084-994-1 € 33,99 (A)

978-3-99084-993-4 € 23,99 (A)

978-3-99084-995-8 € 4,99 (A)

612 Seiten

erschienen am 19.September 2019

Informationen zur Autorin finden Sie hier

Buchtrailer


Ein/Blick ins Buch JAN/A

Dies ist eine turbulente Herz-Schmerz-Liebesgeschichte über eine Frau und einen Mann, verstrickt im

zwischenmenschlichen Beziehungschaos, gewürzt mit einer Prise Erotik, garniert mit

augenzwinkerndem Humor und serviert auf einem Spiegel tiefgehender philosophischpsychologischer

Betrachtungen.

So oder so ähnlich könnte ein Buchklappentext lauten, um diese Geschichte zu beschreiben. Kurz,

bündig, marketingtechnisch optimiert. Ganz dem Trend unserer Zeit entsprechend. Möglichst viel in

möglichst wenig verpackt und möglichst intensiv aufbereitet. Nur: Ganz so einfach ist es nicht mit

dieser Geschichte – oder der Liebe.

Die Liebe unterliegt ihren eigenen Regeln. Für Beschleunigung hat sie nur ein mildes Lächeln übrig.

Denn gut Ding braucht Weile, auch im 21. Jahrhundert. Quantität ersetzt mitnichten Qualität, und

gute Gefühle lassen sich selten auf Knopfdruck herbeizaubern. Wenn Erotik unsere Welt fast schon

inflationär überflutet, wo bleibt die gute alte Romantik? Gibt es sie noch, die Momente, in denen wir

– getragen von den Schmetterlingen in unserem Bauch – durch Zeit und Raum zu schweben

scheinen? In denen wir in den Tiefen eines Gefühls versinken? In denen wir uns selbst nicht ganz so

ernst nehmen?

Wir mögen uns technisch und wirtschaftlich weiterentwickelt haben, doch zwischenmenschlich

beschäftigen uns noch immer dieselben Probleme wie seit Jahrtausenden. Die Liebe ist nicht

einfacher geworden, im Gegenteil; unsere schillernde Welt aus viel mehr Schein als Sein, beschert

uns eine Menge neuer Stolpersteine und Fallstricke. Um in die Tiefe einer Liebe einzutauchen – sei es

zu einem anderen oder zu sich selbst – braucht es mehr denn je Hingabe, Offenheit, ein bisschen

Neugierde, vielleicht eine Tasse Tee oder ein Glas Wein, auch stimmungsvolle Musik – und jede

Menge Zeit, Gelassenheit und Ruhe.

Also nochmal von vorne …

Dies ist die Geschichte eines Dämons, gefangen in der Einsamkeit einer dunklen Seele.

Dies ist aber auch eine romantische Liebesgeschichte, die das Herz in sanftes Licht einzuhüllen

vermag, wie ein Sonnenaufgang.

Dies ist eine Geschichte über das Leben, dessen Wege stets unvorhersehbar bleiben und manchmal

wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle anmuten.

Dies ist eine Geschichte über die Liebe, die uns in unserem Bestreben, bedingungslos für einen

anderen da zu sein, über uns selbst hinauswachsen lässt.

Dies ist eine Geschichte über die Lust zu leben und zu lieben, mit allen Sinnen ungezähmte

Lebendigkeit im Hier und Jetzt zu erfahren.

Dies ist eine Geschichte über die Leidenschaft, die als glosender Funken in jedem von uns vorhanden

ist und durch ein einzelnes Wort, eine einzige Berührung in ihrer Urgewalt entfacht werden kann.

Dies ist die Geschichte einer Frau und eines Mannes – Jana und Jan – die unterschiedlicher nicht

hätten sein können und einander doch unendlich ähnlich waren, in sich widersprüchlich, hin- und

hergerissen zwischen dem, was sie waren und dem, was sie sein wollten.

Eine Geschichte, die wir täglich aufs Neue erleben? Vielleicht, doch so einfach ist es nun mal nicht.

Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden, und jeder Blick zurück eröffnet auch eine

neue Dimension des Verstehens.

Um Jana und Jan zu verstehen, braucht es ein bisschen Zeit, ein bisschen Fantasie und die Offenheit,

sich in eine Geschichte fallen zu lassen, die dem Lauf des Lebens folgt, unabänderlich dem Gesetz des

Wandels unterworfen – mal ist man oben, mal ganz unten, manchmal dem Rausch der

Geschwindigkeit ausgeliefert, der uns kaum zu Atmen kommen lässt, ein anderes Mal erstarrt in der

Illusion des Stillstands – denn das Leben steht niemals still, auch wenn es sich bisweilen so anfühlt.

Liebe vermag unser rettender Strohhalm zu sein, ein Fels in der Brandung – oder die Brandung selbst,

die uns nach unten, auf den Grund des Lebens zieht.


Eine Autobiografie

Zum Buch


Zum Buch

Autorenvorstellung

Noch nie hat Melia Rosta ein Blatt vor den Mund genommen, schon gar nicht in ihrem ersten, alles andere als

gewöhnlichen, auf Tatsachen beruhenden Roman - denn Normalität ist für sie, seit sie denken kann, ein

Fremdwort. Wird Gewalt im Allgemeinen verleugnet und die harte Realität ausgeblendet, so geht Melia Rosta

genau den entgegengesetzten Weg. Schonungslos und sprachgewandt beschreibt sie die Schritte ihrer

Entmenschlichung, wie sie zu einem seelenlosen Körper wurde. Sie bringt in ihrer, auf eigenen Erlebnissen

basierenden Biografie in Romanform, die sexualisierte Macht der Männer zum Ausdruck und spiegelt ein Frau-

Mann-Verhältnis wider, das so in keiner Weise zu akzeptieren ist.

Melia zeigt die schweren Traumata auf, die durch Missbrauch, Narzissmus und Gewalt gesetzt werden, und sie

beschreibt eindringlich, was es bedeutet, in die Prostitution gezwungen zu werden. So veranschaulicht sie,

welche tiefen Verletzungen ihre Erlebnisse in ihr hinterlassen haben - Verletzungen, derer sie sich später erst

bewusst geworden ist, weil sie sich jahrelang selbst verleugnete. Als sich Melia für den Ausstieg aus dem

Rotlichtmilieu entscheidet, muss sie sich mühsam ins Leben zurückkämpfen und ungezählte Rückschläge

einstecken. Doch sie gibt nicht auf. Mit professioneller Hilfe lernt Melia nicht nur NEIN zu sagen, sondern auch

sich durchzusetzen. Sie wird zur Kämpferin. Und in dieser Phase beginnt sie ihre Erinnerungen aufzuzeichnen,

welche schrittweise quälend zurückkehren, nachdem sie erneut vertraut und sich zu öffnen lernt.

Was tagebuchförmig während einer langjährigen Therapie im Sommer 1986 beginnt, nimmt im Jahr 2008 erste

Formen an. Melia beauftragt erstmalig eine erfahrene Lektorin. Basierend auf ihrer ungewöhnlichen Biografie,

entstanden so die ersten zwei Bände der Roman-Serie. Durch weitere Stolpersteine in ihrem Leben schlief das

Projekt 10 Jahre lang ein, um im Dezember 2018 mit dem ersten Band "Flüsternde Schatten - Abgründe"

veröffentlicht zu werden. im Januar 2019 erschien "Obsession" aus der gleichen Serie und im Juli 2019 wurde die

Episoden-Sammlung "Jenseits allen Schweigens" veröffentlicht. Nachdem sich der Anbieter das „große A…“

beharrlich weigert „Abgründe“ als EBook zu veröffentlichen, entschied sich die Autorin, im Februar 2020, ein

Sammelband unter dem Titel „Missbrauch überleben – Gespaltene Seele“ zu veröffentlichen um noch mehr

Lesern den Zugang zu diesem Thema zu ermöglichen.


Zum Buch

Vom Glück einer neuerwachten Liebe bis

zum Schmerz über ihren Verlust, von der

Trauer über einen geliebten Menschen bis

zum Trost der Erlösung. Melia Rostas neues

Buch ist mehr als eine Sammlung von

Kurzgeschichten – ‚Jenseits allen Schweigens‘

bietet eine einfühlsame Collage über die

tiefgründige Gefühlswelt einer verletzten

Frau. Die einzelnen Erzählungen sind düster

und schmerzhaft, bestärkend in ihrem Stolz

oder voll neuerwachter Hoffnung, doch vor

allem sind sie erfüllt von einer grundlegenden

Aufrichtigkeit – dem Leser gegenüber wie

auch sich selbst.

Die vierzehnjährige Giulia sieht sich als

Außenseiterin. In puncto Schönheit kann sie mit den

anderen Mädchen nicht mithalten – und schon gar

nicht mit ihrer Freundin Laura, die sie für ihr Aussehen

bewundert. In ihrer Sehnsucht nach Zuwendung lernt

sie auf einem Frühlingsfest Lorenzo kennen, einen

attraktiven jungen Mann, der für ein Fahrgeschäft

arbeitet. Als er beginnt ihr seine Aufmerksamkeit zu

schenken, gerät sie in einen Strudel pubertärer

Gefühle. Schon bald glaubt sie, ihn zu lieben und

verzehrt sich in Sehnsucht nach ihm. Und trotz eines

Vorfalls, der sie hätte warnen sollen, hält sie an ihm

fest – nicht sehend, welche Gefahr von ihm ausgeht ...

... bis es zu spät ist!

Zum Buch


Band 1 der Kurzromanreihe um den Magier Rowan

Rowan besitzt schon als Kind die magischen Fähigkeiten der Familie – so zum Beispiel mit Heil-Liedern,

Handauflegen, Pflanzen und Kräutern zu kurieren und mit Tieren zu sprechen. Sein Großvater Bunduar,

ein mächtiger Großmagier, fördert Rowans Begabungen und bereitet ihn darauf vor, einmal sein

Nachfolger und ein bedeutender Beschützer des Magierreichs zu werden. Dabei möchte Rowan viel

lieber wie seine Freunde ein edler Ritter werden. Als Drachen in das Land einfallen und die Menschen

bedrohen, erkennt Rowan schließlich, wie wichtig Magier sind.

Zum Buch


Peter Peters verfügt über drei außergewöhnliche

Begabungen. Er nennt sie Wunder. Ein Neurologe

in Dubai nennt ihn den Einzigen seiner Art. Der

Arzt, Leiter eines Instituts, bietet ihm einen

lukrativen Job an. Peter nimmt ihn an. Wie setzt er

seine Fähigkeiten ein?

Warum bietet er ihm einen Job an? Peter Peters

akzeptiert. Welche Arbeiten muss er für die

Organisation aufrechter Menschen verrichten?

Seine neue Freundin Amelie folgt ihm nach Dubai.

Sie heiraten.

Welche Rolle spielt Peters attraktive Chefin Claudia

Moretta?

Das Ehepaar zieht nach Italien an den Lago

Maggiore. Es bekommt eine Tochter. Welches

Interesse besitzt Heilmann an dem Kind?

Warum verschwindet Claudia spurlos?

Lassen Sie sich von der dramatischen,

aufwühlenden, der wendungsreichen Geschichte

des Einzigen seiner Art faszinieren …

Zum Buch

Warum nennt ihn seine Freundin Jessica Ungeheuer

oder Mutant?

Die Natur stattete ihn mit außergewöhnlichen

Fähigkeiten aus. Er nennt sie Wunder.

Warum erzeugt eine der Wundergaben Angst und

Panik in ihm?

Auf Rat eines Neurologen fliegt er nach Dubai zu

einem Gehirnspezialisten. Dr. Heilmann äußert sich

begeistert. Er nennt ihn den Einzigen seiner Art.


Zum Buch

Nach dem Ende der Zivilisation ist die Welt grau und erbarmungslos geworden. Ein

Mann, wie karges Land, begibt sich auf die Suche nach seiner verschwundenen Frau, die sturmgepeitschtes Meer

widerspiegelt.

Alles, was zuvor für ihn Bestand hatte, ist verloren.

Einzig ein Versprechen, das er mit seinem Leben verknüpfte, lässt das in ihm lodernde Feuer nicht erlöschen. Er

durchstreift tristes Ödland und behauptet sich gegen wilde Menschen, die Jagd auf ihresgleichen machen.


Akhmal – Der Aufbruch

Ein Mensch, ein Bastard und ein Akhmal. Können sie

den Krieg zwischen den Arten aufhalten?

Malina muss gemeinsam mit ihrem Bruder Kalev

regieren. Der schürt jedoch den Krieg zwischen den

Menschen und den katzenhaften Akhmal, denn so

will er zum größten Herrscher aller Zeit aufsteigen.

Der Gesandte der Akhmal kommt unerwartet in die

Hauptstadt. Er erhofft Hilfe gegen eine

heimtückische Krankheit der Akhmal, doch Kalev

hat andere Pläne. Malina muss sich für eine Seite

entscheiden. Sie rettet sein Leben und stellt sich

damit offen gegen ihren Bruder. Kalev nutzt die

Gelegenheit, sie in den Kerker werfen zu lassen.

Ein Akhmalbastard ist durch Malinas Schuld

ebenfalls dort gefangen, und ausgerechnet er ist

ihre einzige Hoffnung auf Rettung.

Zum Buch (Autorin)


Zum Buch


Melissa,

ein quirliges Mädchen, sucht Antworten auf ihre Fragen in der "Nebenwelt". Mirabella begleitet sie durch dieses,

von Licht und Farben erfüllte Mysterium. Der Mutsch Ein riesiger Baum dient dazu den Schleier dorthin zu lichten.

Mit gerade mal elf Jahren erleidet Melissa einen schweren Schicksalsschlag. Aus Wut und Verzweiflung verbannt

sie die "Nebenwelt" ins Vergessen.

Erst viele Jahre später, als erwachsene Frau und Mutter, wird sie durch ihre Tochter Belinda wieder daran

erinnert.

Parallel holt sie der längst verarbeitete Schicksalsschlag gnadenlos wieder ein...

Zum Buch


Hier geht’s zu interessanten Seiten, Gruppen und weiteren Möglichkeiten der

Buchvorstellungen:

Webseite:

https://www.mein-leben-live.de/

Hauptseiten Magazine Facebook:

Mein Leben Live - Entdecke die Vielfalt

https://www.facebook.com/MeinLebenLiveMagazin

Leben Live - Spirituelle Entdeckungsreise

https://www.facebook.com/SpirituelleEntdeckungsreiseLebenLive

Leben Live – Gesundheit

https://www.facebook.com/MeinLebenLive

Facebook Büchergruppen:

Bücher-Kaffee für Buchhändler, Autoren, Leser und Blogger - die Werbegruppe

https://www.facebook.com/groups/BuecherKaffee

Spirituelle Bücher vorstellen und bewerben

https://www.facebook.com/groups/2147824655448052

Auch auf Pinterest und Instagram - siehe Startseite Homepage

https://www.mein-leben-live.de/

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine