Gottesdienstordnung_Proof

elkb84792

Die liturgischen Farben am Altar und an der Stola des Gottesdienstleiters/in

zeigen die jeweilige Kirchenjahreszeit an. Der

Charakter des jeweiligen Gottesdienstes lässt sich daran bereits

im Vorfeld ablesen.

Die Christusfeste Weihnachten, Epiphanias, Gründonnerstag,

Ostern, Christi Himmelfahrt und Trinitatis tragen die Farbe

Weiß

Die Vorbereitungszeiten auf Weihnachten und Ostern, Advents–

und Passionszeit (Fastenzeit) sind Bußzeiten. Deshalb tragen sie

wie auch der Buß– und Bettag die Farbe Violett. Diese Gottesdienste

haben oftmals als Bußgottesdienste besondere liturgische

Merkmale. Festliche Liturgiebestandteile entfallen.

Die Farbe des Heiligen Geistes ist die Farbe Rot.

Das Heilige Pfingstfest, das Reformationsfest und die Konfirmation

sind deshalb mit dieser Farbe angezeigt.

Die Farbe Grün kennzeichnet die Sonntage nach dem Epiphaniasfest,

vor der Passionszeit und nach Trinitatis, sowie auch das

Erntedankfest.

Wir verwenden in der Regel die Revidierte Lutherübersetzung

der Bibel von 2017. Ebenso findet aber auch bei Bedarf

die BASISBIBEL, die GUTE NACHRICHT und die EINHEITS-

ÜBERSETZUNG von 2017 Verwendung.

Die Liturgie entspricht der Ordnung G1 (EG 679) und folgt den

Vorschlägen des „EVANGELISCHES GOTTESDIENST-

BUCH“ von 2020. Wir verwenden die PERIKOPENORDNUNG

der EKD (Evang. K irche in Deutschland) von 2018.

Wir feiern Gottesdienste mit liturgischer Variabilität in Form,

Farbe und Gewandung und verwenden ein in der Regel modernes

alltägliches Deutsch. An einigen Stellen werden ihnen gegebenenfalls

aber auch geprägte Worte der Lutherbibel begegnen.

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Mellrichstadt

Bahnhofweg 22, 97638 Mellrichstadt

www.mellrichstadt-evangelisch.de

3

Weitere Magazine dieses Users