April 2020 - Büchenbacher Anzeiger

GrabbertWerbung

Büchenbacher

Anzeiger

Asbach · Aurau · Breitenlohe · Büchenbach · Gauchsdorf · Götzenreuth · Hebresmühle · Kühedorf · Neumühle · Ottersdorf · Schopfhof · Tennenlohe · Ungerthal

Ausgabe April 2020

+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++

Das Rathaus bleibt bis 19. April geschlossen!

Termine sind nur nach Vereinbarung möglich

Neuer Wickeltisch im Rathaus Seite 06

Wichtiger Hinweis zu Veranstaltungen Seite 12


Das Rathaus informiert

3

Liebe Leserinnen und Leser,

Kommunalwahlen

Am 15. März haben Sie, die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger

unserer Gemeinde Büchenbach die Ämter des berufsmäßigen

Bürgermeisters sowie der ehrenamtlichen Gemeinderatsmitglieder

neu vergeben.

Die neu gewählten Bürgervertreter treten ihr Amt am 01. Mai 2020

formell an. Die Amtszeit läuft bis zum 30. April 2026, also sechs

Jahre. Allen Neu- bzw. Wiedergewählten an dieser Stelle nochmals

herzlichen Glückwunsch.

Allen Kandidatinnen und Kandidaten, welche sich bereits gefunden

haben, für ein politisches Amt in unserer Gemeinde Büchenbach

zu kandidieren, sei an dieser Stelle nochmals Danke gesagt.

Jetzt gilt es, den Auftrag der Wählerinnen und Wähler zu erfüllen.

Das heißt auch, immer wieder zwischen den Individualinteressen

bzw. Interessen Einzelner einerseits und den Kollektivinteressen

bzw. dem Interesse der Allgemeinheit abzuwägen.

Hierbei ist ein respektvoller, von gegenseitiger Achtung geprägter

Umgang untereinander unerlässlich.

Lassen Sie uns gemeinsam, also Bürgerschaft und gewählte Gemeindevertreter

weiter an einer guten inneren und äußeren Entwicklung

unserer Gemeinde arbeiten.

Gemeinderat – 18.02.2020

Bebauungsplan Nr. 26 „An der Rednitz“ - Stellplatznachweis

- Beschluss zur nochmaligen verkürzten öffentlichen Auslegung

Der Gemeinderat hat zuletzt in seiner Sitzung vom 22. Oktober

2019 unter Tagesordnungspunkt 3.2 über den Bebauungsplan Nr.

26 „An der Rednitz“ beschlossen (Behandlung der Anregungen aus

der Auslegung Bebauungsplan).

Im Rahmen dieser Sitzung wurde auch der Feststellungsbeschluss

zur 4. Änderung des Flächennutzungsplanes gefasst. Mit Bescheid

vom 11. Dezember 2019, Az. FNP-2-2019, hat das Landratsamt

Roth die 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde

Büchenbach für den Bereich des Bebauungsplans Nr. 26 „An der

Rednitz“ (Gebiet am östlichen Rand von Büchenbach nördlich der

Kreisstraße RH 3 zwischen der Bahnlinie Nürnberg – Treuchtlingen

und der Rednitz) genehmigt. Die Genehmigung wurde am 18. Dezember

2019 gemäß § 6 Abs. 5 des Baugesetzbuchs (BauGB) ortsüblich

bekanntgemacht. Mit dieser Bekanntmachung wurde die

4. Änderung des Flächennutzungsplanes wirksam.

Der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan konnte bis dato

noch nicht gefasst werden, da es einen Klärungsbedarf mit dem

Investor hinsichtlich der angedachten Park & Ride Stellplätze gab.

Nach mehreren Gesprächen mit diesem ist man nun zum Ergebnis

gekommen, dass diese nicht innerhalb des Geltungsbereichs des

Bebauungsplanes entstehen sollen. Diese könnten nach dem Umbau

der Kläranlage Büchenbach auch in diesem Bereich entstehen.

Ebenso sind weitere Stellplätze in Bahnnähe denkbar. Letztlich

kann sonst der aus dem Projekt „Ärzte- und Geschäftshaus“ generierte

Stellplatzbedarf nicht nachgewiesen werden.

Die für das Bauvorhaben des Investors erforderlichen Stellplätze

können aus städtebaulicher Sicht komplett innerhalb des Geltungsbereichs

des Bebauungsplanes geschaffen werden.

Nach Aussprache fasst der Gemeinderat nachfolgenden einstimmigen

Beschluss (18:0):

Der Bauwerber soll einen konkreten Bauantrag einreichen. Der Bebauungsplan

sieht 80 Stellplätze vor, diese werden im Bebauungsplan

belassen. Die Anzahl der tatsächlich erforderlichen Stellplätze

hängt von dem jeweiligen Nutzungsmix der Praxis- bzw. Gewerbeeinheiten

ab.

Die Kompensation nach Naturschutzrecht (ökologische Ausgleichflächen)

muss durch den Investor vor Erlass des Satzungsbeschlusses

notariell beurkundet werden.

Sanierung des Alten Waaghauses in Asbach im Rahmen der

Dorferneuerung - Vorstellung und Billigung der Planung

Im Rahmen Dorferneuerung soll das Alte Waaghaus in Asbach saniert

werden.

Es handelt sich hierbei um das einzige öffentliche, gleichzeitig auch

ortsbildprägende Gebäude unseres südlichsten Gemeindeteils Asbach.

Bau-Ing. Manfred Frosch vom gleichnamigen Planungsbüro hat in

Zusammenarbeit mit Stadtplanerin Magdalena Käsperlein-Lambeck

aus Schwabach einen Planungsentwurf erarbeitet. Dieser ist

Ergebnis eines Ortstermins mit Herrn Günther Ostertag, dem Sprecher

der Dorfgemeinschaft Asbach (Vorsitzender des Dorfvereines),

sowie weiteren Asbachern.

Bau-Ing. Manfred Frosch ist zur Sitzung anwesend und stellt die

Entwurfsplanung zur geplanten Dorferneuerungsmaßnahme und

die dazugehörige Kostenschätzung vor.

Die Kostenschätzung für die Maßnahmen beträgt 119.304,20 Euro

(brutto), inklusive Baunebenkosten.

Die Entwurfsplanung kann nach Zustimmung durch den Gemeinderat

dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft (TG) vorgestellt

werden.

Die Sanierung des Alten Waaghauses in Asbach wird im Rahmen

der Dorferneuerung gefördert. Hierfür ist der Abschluss einer Kostenvereinbarung

zwischen der TG und der Gemeinde über die Erstellung

gemeinschaftlicher und öffentlicher Maßnahmen unter

Kostenbeteiligung der TG erforderlich. Die Förderung beträgt mindestens

50 Prozent. Die Gemeinde Büchenbach wäre in diesem Fall

Maßnahmenträger und damit auch zuständig für die Abwicklung

der Baumaßnahme.

Herr Frosch verweist auf die hier sehr vergleichbare Planung des

Alten Waaghauses der Gemeinde Kammerstein im Gemeindeteil

Rudelsdorf, die ihm sehr gelungen erscheint.

INFORMATION:

Redaktionsschluss:

15. April 2020

Anzeigen und Texte bitte ausschließlich an:

ba@grabbert-werbung.de

Verteilung der Mai-Ausgabe ab:

30. April 2020


4 Das Rathaus informiert

Für das Alte Waaghaus Asbach schlägt er Folgendes vor:

• Neue Ziegel für das Turmdach, Uhrenturm verputzen

• Leutwerk erneuern, Erneuerung der Uhren

• Biberschwanzziegel rot

• Turm in Kupferverkleidung (passt gut zum Sandstein)

• Innenputz, Bodenbelag Natursteinfliesen plus Dämmung Boden

und Decke

• Zwischentür aus Isolierglas (hinter dem Holztor)

• Isolierfenster mit Stahlrahmen

• Kleine Teeküche (Strom- und Wasserleitung bzw. Abwasseranschluss

erforderlich).

In der Aussprache wird die Frage der Gestaltung des Uhrenturmes

(Putz oder wie bisher Verblechung) aufgeworfen.

Naben einer Sanierung der „Außenhaut“ des Gebäudes soll dieses

auch für Zwecke der Dorfgemeinschaft nutzbar gemacht werden.

Aufgrund des sehr begrenzten Platzes im Innenraum ist kein Einbau

von Toiletten vorgesehen. Dies wird von der Dorfgemeinschaft

als vertretbar angesehen.

Die Verwaltung des kleinen Dorftreffs soll in Händen des vor einigen

Jahren gegründeten Dorfvereines liegen.

Nachfolgende Beschlüsse hat der Gemeinderat einstimmig mit 17:0

Stimmen gefasst:

a. Der Gemeinderat nimmt von der Entwurfsplanung zur Sanierung

des Alten Waaghauses in Asbach im Rahmen der Dorferneuerung

Kenntnis und stimmt dieser zu. Die Entscheidung

über die Möblierungsvariante überlässt der Gemeinderat der

Dorfgemeinschaft Asbach. Die Fragen zur Gestaltung des Turmes

werden nochmals mit der Dorfgemeinschaft besprochen.

b. Die Verwaltung wird beauftragt die Entwurfsplanung der Teilnehmergemeinschaft

vorzustellen und den Abschluss einer Kostenvereinbarung

mit dieser für die Sanierung des Alten Waaghauses

vorzubereiten.

c. Die Verwaltung wird beauftragt den vorzeitigen Maßnahmenbeginn

beim Amt für Ländliche Entwicklung zu beantragen.

Bestätigung Kommandantenwahl FF Breitenlohe

Am Montag, 13. Januar 2020, fand im Feuerwehrgerätehaus in Breitenlohe

die Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Breitenlohe

zur Wahl des Kommandanten und dessen Stellvertreter

statt.

Diese brachten folgendes Ergebnis:

Kommandant:

Herr Thomas Gerhard Hochmeyer,

Breitenlohe 7, 91186 Büchenbach

Stellvertretender Kommandant:

Herr Alexander Beyer, Breitenlohe 27, 91186 Büchenbach (neu)

Gemäß Art. 8 Abs. 4 des Bayerischen Feuerwehrgesetzes sind der

gewählte Kommandant und der stellvertretende Kommandant

durch den Gemeinderat zu bestätigen.

Beide Kommandanten müssen in nächster Zeit noch den Lehrgang

„Leiter einer Feuerwehr“ an der Staatlichen Feuerwehrschule besuchen.

Der Gemeinderat hat die Kommandantenwahlen der Freiwilligen

Feuerwehr Breitenlohe einstimmig mit 18:0 Stimmen bestätigt.

CORONA-Virus

Nachdem die Epidemie bzw. zwischenzeitlich Pandemie (lt. Wikipedia

länder- und kontinentübergreifende Ausbreitung einer Infektionskrankheit)

im Januar 2020 bzw. mutmaßlich schon früher

in China ihren Ausgangspunkt hatte, verbreitete sich diese über

Italien leider auch bei uns in Deutschland bzw. zwischenzeitlich in

ganz Europa.

Bei allen in der Zwischenzeit getroffenen – auch drastischen - Maßnahmen

wie Schließungen aller Schulen und Kindertagesstätten

steht der Gesundheitsschutz, also der Schutz von Leben und Gesundheit

aller Bevölkerungsteile im Vordergrund. Auch wenn es

sicherlich schmerzt, kann auf Sport- und Kulturveranstaltungen bis

auf weiteres verzichtet werden.

Zusammenhalt und Solidarität sowie Besonnenheit sind die Gebote

dieser Stunden, Tage und Wochen.

Bleiben Sie Gesund!

Frohe Ostern

Ihr Helmut Bauz

Erster Bürgermeister

Damit wenigstens unsere Umwelt

gesund bleibt!

VIELEN DANK...

...für Ihre Unterstüzung

...für Ihr Vertrauen

...für Ihre Stimmen

Ihr Bürgermeistzer

Helmut Bauz

Zur diesjährigen Müllsammelaktion der Gemeinde Büchenbach am

Samstag, 25.04.2020 werden noch fleißige Mitstreiter gesucht!

Gemeinsam können wir unsere Umgebung angenehmer machen

und unsere Umwelt ein Stück gesünder machen. Ganz nebenbei

kann man noch das eigene Immunsystem bei der Betätigung im

Freien auf Vordermann bringen. Im Anschluss an die Aktion ist eine

Stärkung am Grill im Bauhof geplant. Anmeldungen bitte bei der

Gemeinde Büchenbach, Frau Kupfer, unter der 09171/9795-20 oder

unter jasmin.kupfer@buechenbach.de. Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe!

Gmd. Büchenbach


Das Rathaus informiert

5

Suche nach Zeitzeugen für Siedlungsbau

Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen viele Flüchtlinge und Heimatvertriebene

nach Büchenbach. Um die Wohnungsnot zu lindern,

entstand eine „Soziale Wohnungsbau-Genossenschaft Selbsthilfe“.

Von Büchenbacher Landwirten wurden dieser ein Waldstück in

Bahnhofsnähe preisgünstig zur Verfügung gestellt. Im April 1950

erfolgte der erste Spatenstich, bereits im Winter desselben Jahres

waren die ersten Doppelhäuser bezugsfertig. 136 Familien fanden

in den Häusern und Wohnungen der „Siedler“ eine neue Heimat.

Heute 70 Jahre später soll diese herausragende gemeinsame Aufbauleistung

entsprechend gewürdigt werden. Dr. Annett Haberlah-Pohl,

Kreisheimatpflegerin, und Christine Kohler vom Gemeindearchiv

arbeiten derzeit die Geschehnisse um den Siedlungsbau

auf. Sie würden sich sehr freuen, wenn Sie von Zeitzeugen mehr

über diese Zeit erfahren könnten? Die Gemeindeverwaltung lädt

zum Zeitzeugengespräch am 23. April um 18.30 Uhr in die Bücherei

der Gemeinde Büchenbach ein. Gern können auch Erinnerungsstücke,

wie Fotos oder Briefe mitgebracht werden.

Am neu gestalteten Siedlerplatz soll eine Info-Tafel zum Siedlungsbau

errichtet werden.

Christine Kohler, Archiv der Gemeinde Büchenbach

Büchenbacher Faschingskehraus trotzt dem Wetter

So manch einer schickte am Faschingsdienstag den ein oder anderen

besorgten Blick zum Himmel oder auf die bevorzugte Wettervorhersage

auf dem Smartphone. Die stand nämlich durchaus nicht

sicher fest. Aber sobald sich der Faschingszug in Bewegung setzte,

waren alle Zweifel wie weggeblasen und dieser Optimismus wurde

letztendlich sogar mit einigen Sonnenstrahlen belohnt. Die Teilnehmer

des Zuges wurden begeistert von den Zuschauern auf der

Strecke und schließlich auf dem Rathausplatz empfangen. In diesem

Jahr liefen die Kinder der AWO Kita Regenbogen als Seeräuber

und Unterwasserwesen und die „Waschstraße“

der Bewohner der NWW-Wohnstätte

Büchenbach voraus, gefolgt von dem

genial gestalteten „Löschzwerge“-Wagen

der Kinderfeuerwehr Büchenbach, dem

Liederkranz und den Clubfreunden. Auch

die Putz-Partei-Gauchsdorf, die Grünen in

passenden thematischen Verkleidungen

und die Chamäleons des Untermainbacher

Wegs in ihren liebevoll selbstgenähten

Kostümen waren mit von der Partie. Natürlich

durften die Büchenbacher Hexen nicht

fehlen und auch Asterix und Obelix statteten

Büchenbach durch die Dorfjugend Bü-

Ro einen Besuch ab. Anschließend sorgten

die „MP3-Player“ für richtig gute Stimmung

auf dem Platz vor dem Rathaus, die Büchenbacher

ließen es richtig krachen. Sogar den närrischen Segen

einer Gruppe aus Heideck konnten die Faschingsbegeisterten

empfangen, denn auf dem Heimweg von Schwabach her machte

ein gewaltiger Klosterwagen mit bunten Fenstern und Weihrauch

in Büchenbach Halt. Ein herzlicher Dank gilt allen Teilnehmern und

Mitwirkenden, die hinter den Kulissen die Stimmung vorbereitet

und die Versorgung übernommen haben!

Stefanie Stöcker, Kulturelle Angelegenheiten


6 Das Rathaus informiert / Aus den Kirchengemeinden

Büchenbach von Hexen heimgesucht

Im Rathaus rumort es, alle sind aufgeregt. Die Männer tauschen

nervöse Blicke und schließen sich in ihr Büro ein, Krawatten werden

noch einmal liebevoll gestreichelt. Das sind eindeutige Anzeichen:

Die Büchenbacher Hexen sind im Anmarsch. Am Unsinnigen Donnerstag

wurde das Rathaus heimgesucht und der Bürgermeister

Helmut Bauz musste der Obersten Hexe mit gekürzter Krawatte

Rede und Antwort stehen. Aber auch in diesem Jahr waren die Hexen

letztendlich zufrieden und konnten neben der traditionellen

Auslöse auch die Zusage – unterschrieben und gesiegelt – für Vereinsjacken

für ihre Neuhexen mitnehmen. Natürlich nicht, ohne die

Mitarbeiter des Rathauses vorher mit ihrem Hexentanz zu verzaubern,

die dabei auch noch „Atemlos“ zusehen mussten. Und selbstverständlich

wurde dem hohen Besuch auch würdige Speis und

Trank bereitgestellt. Schlussendlich atmete auch der letzte Mitarbeiter

erleichtert auf, weil der Besuch der Hexen eigentlich doch

wieder ein tolles Ereignis war und man freut sich schon wieder auf

das nächste Mal…, bis man dann morgens wieder die Krawatte umbinden

muss.

Stefanie Stöcker, Gmd. Büchenbach

Tagesfahrt des kath. Seniorenkreises

Eine Tagesfahrt unternimmt am Dienstag, 23. Juni der Seniorenkreis

der katholischen Pfarrei, Roth und Büchenbach. Das erste Ziel

dieser Reise ist die barocke Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg

bei Ellwangen. Ein sachkundiger Gästeführer wird diese prachtvolle

Kirche den Teilnehmern erklären. Nach der Andacht fährt man

nach Aalen. Dort besteht genügend Zeit zur freien Verfügung.

Nach einer kurzen Fahrt erreicht man danach das Besucherbergwerk

„Tiefer Stollen“. Dieser wird heute auch als Heilstollen genutzt.

Mit der Grubenbahn wird man den Stollen erkunden. Dort erklärt

ein Gästeführer wie früher das Eisenerz abgebaut wurde. Die Führung

ist barrierefrei. Auf der Rückfahrt wird zu Abend gegessen.

Zusteigen kann man in Büchenbach, in Roth und in Eckersmühlen.

Der Reisepreis einschließlich der Führungen und der Fahrt mit der

Grubenbahn beträgt 25,00 Euro. Etwa gegen 20 Uhr wird man wieder

in der Heimat sein. Weitere Informationen und Anmeldung bei

Matthias Effertz, Telefon 09171 / 6549.

Matthias Effertz

Wir verarbeiten Stahl, Edelstahl u. Aluminium,

fertigen und montieren:

Gartentüren, -tore, Balkone, Zäune, Sichtschutz

Treppen, Treppengeländer, Handläufe

Vordächer, Carport, Tür- und Toranlagen

Insektenschutz

Schweißfachbetrieb zertifiziert nach DIN 1090

Tel. 0 91 22 / 1 51 58 • Fax 0 91 22 / 1 51 85

Neuer Wickeltisch im Rathaus

für die Kleinsten

Die Gemeinde Büchenbach freut sich, einen weiteren Service für

Bürgerinnen und Bürger anbieten zu können. Ab sofort können

Familien im barrierefrei zugängigen Behinderten-WC im Foyer des

Rathauses Babys und Kleinkinder wickeln. Ein entsprechendes Wickelsymbol

ist an der Toilettentür angebracht.

Es wurde ein ausklappbarer Wickeltisch montiert. Gerne kann diese

Wickelmöglichkeit zu den Öffnungszeiten und bei verschiedenen

Veranstaltungen im Rathaus genutzt werden.

Vielen Dank auch an den Bauhof für die schnelle Anbringung.

Ariane Winter, Seniorenbüro (SeLA)

Georg Maußner • Zu den Gründen 10 • Büchenbach-Ottersdorf


Das Rathaus informiert / Aus den Kirchengemeinden

7

Neues Baugebiet in Büchenbach ausgewiesen

1,7 Meter im Durchmesser, also ganze 2,27 Quadratmeter, ist das

neue Baugebiet, das die Gemeinde Büchenbach auf dem Dach des

Rathauses umsonst zur Verfügung stellt. Angeboten wird es aber

nur einer Spezies: dem Weißstorch, der hoffentlich mit seiner Familie

möglichst zeitnah einzieht.

Am Samstag, den 07.03. wurde der vom Büchenbacher Metallbauer

Ali Ucal (SAS Schlosserei & Anlagen Service) gespendete

und selbst hergestellte Korb für das künftige Storchennest mit

Hilfe des Büchenbacher THW- Fachberaters Jakob-Peter Biburger

und des Ladekranes des THW Ortsverbands Roth auf das Dach des

Büchenbacher Rathauses befördert. Dachdeckermeister Thorsten

Linz befestigte die Nisthilfe fachgerecht auf dem First. Dann durfte

Bürgermeister Bauz als Erster im Nest probesitzen.

Angeregt wurde das Projekt durch einen Antrag von Gemeinderat

Norbert Dörfler, dem die immer größer werdende Storchenpopulation

im Rednitzgrund auffiel. Dörfler wandte sich an den Rednitzhembacher

Storchenexperten Martin Kittsteiner, der daraufhin in

einer Sitzung des Kulturausschusses für diese Idee warb. Einstimmig

befürwortete das Gremium den eingebrachten Vorschlag. Ein

geeigneter Standort war schnell gefunden. Ob und wann ein Storchenpaar

einzieht, wird sich zeigen. Wie in allen Bürgerversammlungen

bereits angedeutet, könnte sich dadurch auch die Geburtenzahl

„explosionsartig erhöhen“.

Ohne die tatkräftige Mithilfe aller Genannten wäre eine so schnelle

Realisierung der Nisthilfe der etwas größeren Art nicht möglich gewesen.

Ein herzliches Dankeschön dafür!

Gmd. Büchenbach

Steh auf und geh! - Weltgebetstag am 6. März 2020

Ein Gebet wandert 24 Stunden um den Erdball und verbindet Frauen

in mehr als 120 Ländern. Das ist die Idee, die hinter dem Weltgebetstag

steckt, der alljährlich am ersten Freitag im März statt findet.

Natürlich ist der Weltgebetstag mehr als nur ein Gottesdienst, er

weitet den Blick für die Welt. Dieses Jahr führte er uns nach Simbabwe.

Simbabwe bedeutet übersetzt Steinhaus. Den meisten ist

das afrikanische Land durch das Weltnaturerbe „Viktoria-Fälle“ ein

Begriff, die im Westen des Landes liegen und die natürliche Grenze

zu Sambia bilden. Der Fluss Sambesi stürzt hier auf zwei Kilometern

über hundert Meter in die Tiefe, so dass ein feiner Sprühnebel entsteht,

der sehr weit zu sehen ist. Regenbögen entstehen.

Ein gesegnetes Land, das reich ist an Bodenschätzen und fruchtbaren

Böden und dennoch, obwohl einst die Kornkammer Afrikas,

muss Simbabwe inzwischen Nahrungsmittel importieren. Falsche

politische Entscheidungen führten in die jetzige Krise. Auf dem

ersten Präsidenten – Robert Mugabe - ruhten große Hoffnungen,

doch er etablierte ein repressives Herrschaftssystem, das auch bei

seinem Nachfolger nicht besser wurde. Offensichtlich mussten

auch die Frauen, die den Weltgebetstag im Land vorbereiteten, die

Ordnung zur Zensur vorlegen.

Aber , genau wie der Titel ihrer Ordnung, gestärkt von Jesus, geben

sie nicht auf und stehen immer wieder auf. Sie wollen gesund

werden, genau wie der Verkrüppelte im Evangelium des Johannes,

welches sie als Mittelpunkt für ihre Ordnung auswählten.

Vier Frauen mit grünen, weißen, roten und gelben Schals, die

gleichzeitig die Farben der Fahne darstellten, führten durch den

Gottesdienst. Auch sie berichteten von den Problemen in ihrem

Land, von Gewalt, Abwanderung, Aids, Armut und vielem mehr.

Doch der Glaube macht sie stark und lässt sie hoffen, dass sich die

Situation verbessert. Schulen müssen ausgebaut, das Gesundheitssystem

verbessert werden, eine gesunde Wirtschaft müsste entstehen.

Ein langer Weg liegt vor ihnen, aber die Frauen Simbabwes

sind stark und vielleicht kann ja auch die Kollekte des Weltgebetstags

das eine oder andere Projekt mit anstoßen.

Herzlichen Dank an alle, die den Gottesdienst wieder zu einem

wunderbaren ökumenischen Erlebnis machten.

Nach dem Gottesdienst gab es wie jedes Jahr wieder Einblicke in

die kulinarische Vielfalt des Landes.

Der nächste Weltgebetstagsgottesdienst führt uns nach Vanuatu,

einem Inselstaat im Südpazifik. Herzliche Einladung heute schon.

Elke Dechet für das ökumenische Team


8 Geburtstage und Jubiläen

GEBURTSTAGE

85. Geburtstag Georg Ambach

80. Geburtstag

Brigitte Sommer

85. Geburtstag

Georg Ambach

Liselotte Baals

100. Geburtstag

Anna Rauth

Goldene Hochzeit

Brigitte und Uwe Finze

EHESCHLIESSUNGEN 02/2020

Maurice Pöllet, Büchenbach,

& Tamira Zink, Büchenbach

80. Geburtstag Brigitte Sommer

Herr Georg Ambach durfte kürzlich im Kreise seiner Familie seinen

85. Geburtstag feiern. Der rüstige Jubilar engagiert sich bis heute

im Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt. Herr Ambach wurde in Ungarn

geboren und kam nach Krieg und Vertreibung über Westmittelfranken

nach Büchenbach, wo er mit seiner Frau Elisabeth eine

neue Heimat gefunden hat. In die Schar der Gratulanten reihten

sich auch Herr Pfarrkurat Reicherzer von der Katholischen Pfarrei

Herz-Jesu sowie Herr Bürgermeister Bauz ein. Wir wünschen dem

Jubilar alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

85. Geburtstag Lieselotte Baals

Frau Brigitte Sommer geb. Obitz kam in Nürnberg zur Welt. Sie

wuchs in Erlenstegen auf und ging in Mögeldorf zur Schule. Später

wohnte sie am Nürnberger Hauptmarkt. In ihrem Beruf als Fleischerei-Fachverkäuferin

lernte sie ihren Mann kennen, der regelmäßig

bei ihr einkaufte. 1972 haben sie standesamtlich in Büchenbach

geheiratet. Drei Söhne, eine Tochter und 2 Stiefkinder gehören zu

ihrer Familie. Ihre im Haus wohnende Schwiegermutter wurde von

Frau Sommer gepflegt. Der angrenzende Gemüsegarten versorgte

die ganze Familie. Damals, als ihr Mann noch lebte, sind sie viel mit

dem Wanderverein unterwegs gewesen. Alleine fuhr sie mit dem

Zug in die Therme nach Treuchtlingen. Das will sie jetzt wieder erneut

im Frühjahr in Angriff nehmen. Die 3. Bürgermeisterin Irene

Schinkel wünschte im Auftrag der Gemeinde Gesundheit und viele

Wellnessfahrten nach Treuchtlingen.

Frau Lieselotte Baals durfte kürzlich in einer geselligen Runde ihren

85. Geburtstag feiern. Die Jubilarin hat zwei Töchter, die sie fast

täglich besuchen. Gemeinsam mit ihrem, leider schon verstorbenen

Ehemann, baute sie in Neumühle ihr Eigenheim. Frau Pfarrerin

Daniela Merz aus Kammerstein, Frau Betty Staudacher von der

Wanderabteilung im TV 21 Büchenbach sowie Herr Bürgermeister

Helmut Bauz überbrachten Frau Baals herzliche Glück- und Segenswünsche.

Wir wünschen der Jubilarin alles Gute.


Geburtstage und Jubiläen

9

100. Geburtstag Anna Rauth

Goldene Hochzeit

Brigitte und Uwe Finze

Frau Anna Rauth durfte kürzlich im Caritas Seniorenzentrum St.

Josef Abenberg ihren 100. Geburtstag feiern. Die Jubilarin stammt

aus Németkér und lebte bis vor wenigen Jahren in der Büchenbacher

Siedlung. Das rüstige Geburtstagskind fühlt sich im Seniorenzentrum

St. Josef sehr wohl. Sowohl der Abenberger Bürgermeister

Werner Bäuerlein als auch der Büchenbacher Bürgermeister Helmut

Bauz überbrachten herzliche Glück- und Segenswünsche. In

die Schar der Gratulanten reihten sich auch der katholische Pfarrer

von Büchenbach, Herr Johann Reicherzer und die Leiterin des Seniorenzentrums

St. Josef, Frau Ursula Reichmann ein. Auf die Frage

der Gäste an die Jubilarin, wie das Rezept für ein so hohes Alter

bei guter Gesundheit an Körper und Geist lautet, antwortete Frau

Rauth augenzwinkernd, man solle sich jeden Morgen von seinem

Ehepartner bzw. einer Person des Vertrauens den Rücken mit kaltem

Wasser abwaschen lassen.

Das Ehepaar Brigitte und Uwe Finze aus Ottersdorf durfte kürzlich

das Familienfest der Goldenen Hochzeit feiern. Frau und Herr Finze

lebten und arbeiteten viele Jahre in Cottbus und zogen vor einigen

Jahren nach Büchenbach. Zwischenzeitlich haben sie sich gemeinsam

mit der Familie ihrer Tochter in Ottersdorf niedergelassen. Sie

schätzen das gute Miteinander in der Dorfgemeinschaft und fühlen

sich im Fränkischen sehr wohl. Bürgermeister Bauz überbrachte

die Glück- und Segenswünsche der Gemeinde. Wir wünschen dem

Jubelpaar alles Gute.

...dein Fitness &

Sportanbieter!


10 Aus den Vereinen

Jagdgenossenschaft Breitenlohe

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 03.04.2020 findet im Feuerwehrhaus Breitenlohe

unsere Jahreshauptversammlung statt. Beginn ist um 20.00 Uhr

Hierzu laden wir alle unsere Jagdgenossen ein.

+++ABGESAGT+++

Kommissarischer Jagdvorsteher, Helmut Bauz

TV 21 - Abteilung Tischtennis

Jagdgenossenschaft Büchenbach

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 08.05.2020 um

20:00 Uhr im Gasthaus Kratochwill (zum Hirschen) statt.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung

2. Bericht des Jagdvorstehers

3. Bericht des Schriftführers

4. Kassen- und Revisorenbericht

5. Sonstiges, Wünsche und Anträge

6. Antrag auf Jagdpachtverlängerung

7. Bericht des Entwässerungsverbandes Büchenbach

Mathias Böbel Jagdvorsteher

6. Kinoabend für Senioren

80. Geburtstag Herbert Schmalzl

Am Donnerstag den 27. Februar, durfte unser langjähriges

Mitglied Herbert Schmalzl seinen 80. Geburtstag

feiern. Herbert ist eines unserer aktivsten

Mitglieder im Verein, fast jeden Dienstag und Freitag

steht er mit vollem Elan an der Platte und schlägt den

weißen Ball über das Netz. Wir danken Herbert Schmalzl für den

langjährigen Einsatz und wünschen ihm für die kommenden Jahre

viel Gesundheit und weiterhin viel Freude an unserem schönen

Sport.

Manuel Nagy, stv. Abteilungsleiter Tischtennis, TV21 Büchenbach

Kinoabend für Senioren startet

am 22. April 2020

im Vereinsheim des TV21 Büchenbach

Büchenbach‘s Seniorinnen und Senioren dürfen sich

auch im April wieder auf ein ganz besonderes Kinovergnügen

freuen.

Mit dem Film „Wir sind die Neuen“ zeigt der TV21 Büchenbach am

Mittwoch, den 22. April 2020, einen weiteren Film unter der Veranstaltungsreihe

„Kinoabende für Senioren“

„NEU“ - Insbesondere durch unseren Surround-Sound bekommt

jetzt der Zuschauer den Eindruck,

als befände er sich mittendrin statt nur dabei.

„Freier Eintritt“ – für das leibliche Wohl wird gesorgt!

Einlass im Vereinsheim ist ab 17 Uhr, der Film startet um 17:30 Uhr.

Ende des Films ca. 20:00 Uhr, danach gibt es noch Zeit für gemeinsame

Gespräche.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, bei Interesse kontaktieren

Sie bitte Dieter Käpple Tel.: 09171-4541 od. 0151-46685500

oder Harald Heubusch Tel.: 09171-6941 od. 01578-6867827.

Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen.

Euer Seniorenteam „Treffpunkt TV21“

Harald Heubusch

KUNST - KURSE - KONZERTE

ATELIER

GALERIE

FERIENWOHNUNG

Heidenbergstr. 8 · 91126 Kammerstein

0151 / 46 32 47 48 · www.uschiheubeck.de

WINTER

FRANK WINTER

Meisterbetrieb

Münchener Str. 47

91154 Roth

Tel. 0 91 71 / 7 03 59

Handy 0170 / 77 22 850

Fax 0 91 71 / 9 85 13

• Heizung

• Sanitär

• Gas

• Solar

• Abflussreinigung

• Kernbohrungen


Aus den Vereinen

11

In der kommenden Sommerzeit gemeinsam Sport treiben!

Die Abteilung „Fit und Gesund“ des TV 21 Büchenbach bietet für

alle sportbegeisterten Generationen wieder eine Vielzahl von

Sommerangeboten mit verschiedenen Schwerpunkten an.

„BODEGA moves®“ - Sommerkurs 2020

Montag von 18:00 – 19:00 Uhr in der Turnhalle Büchenbach

20.04./27.04./11.05./18.05./25.05./15.06./22.06./06.07./20.07.2020

„XCO Latin Workout“ - Sommerkurs 2020

Montag von 19:00 – 20:00 Uhr in der Turnhalle Büchenbach

20.04./27.04./11.05./18.05./25.05./15.06./22.06./06.07./20.07.2020

Yoga Sommerkurs 2020 „Hatha Yoga 1“ – Restplätze frei!

Mittwoch von 17:30 – 18:45 Uhr in der Gemeinde Büchenbach,

Rother Straße 8, im Bürgersaal

22.04./29.04./06.05./20.05./27.05./17.06./24.06./01.07./08.07./15.07./

22.07.2020

NEU - „Lauftreff - gemeinsam statt einsam”

immer Samstag von 9:30-10:30 Uhr

(außer in den Ferien)

Treffpunkt: Sportheim TV21 Büchenbach

Radfahren in der Gruppe – für alle Altersgruppen

Ab dem 22. April

Start immer Mittwoch um 10:00 Uhr am Rathaus

(nur bei schönem Wetter)

Die Routen sind alle so gewählt, dass Naturerlebnis und Freude am

Radfahren im Mittelpunkt stehen.

Ansprechpartner: Brigitte und Herbert Grotzki Tel.: 0170-7208197

Mitmachen kann jeder Interessierte, eine schriftliche Anmeldung

wäre hilfreich. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen.

(Für diverse Angebote werden Kursgebühren erhoben.)

Qi Gong Kurs 1 Sommerkurs 2020 – „18 heilige Übungen“

Donnerstag von 17:30-18:30 Uhr (auch für Anfänger geeignet!)

in der Gemeinde Büchenbach, Rother Straße 8, im Bürgersaal

23.04./30.04./07.05./14.05./28.05./18.06./25.06./02.07./09.07./16.07./

23.07.2020

Infos bei Abt. Leiter Fit und Gesund Harald Heubusch,

Tel.: 0157-86867827, E-Mail: TV21.Gymnastik@web.de

Anmeldung: schriftlich per E-Mail od. Post

Anmeldeformulare unter www.tv-buechenbach.de

Harald Heubusch, Fit und Gesund

Qi Gong Kurs 2 Sommerkurs 2020 – „Herz- Qi-Gong“

Donnerstag von 18:45-19:45 Uhr (mehr für Fortgeschrittene!)

in der Gemeinde Büchenbach, Rother Straße 8, im Bürgersaal

23.04./30.04./07.05./14.05./28.05./18.06./25.06./02.07./09.07./16.07./

23.07.2020

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

Das Wetter hat mitgespielt und die Mitglieder sind heiß auf die

Sommersaison. So trafen sich zahlreiche Mitglieder der Tennisabteilung

zum ersten Arbeitseinsatz. Die Plätze wurden von den Steinen

befreit, die Plätze und Wege von Unkraut, Laub und Unrat. In

der letzten Märzwoche wurden die Plätze dann professionell aufbereitet,

so dass nur noch die Netze angebracht werden müssen

und der Trainings- und Spielbetrieb auf einer der schönsten Tennisanlagen

im Landkreis Roth kann beginnen.

Unsere Trainerin steht bereit, Kinder und Jugendliche, aber auch

junge und junggebliebene Erwachsene in die Technik

des Tennissports einzuweihen.

Gerne stellen wir unsere Anlage auch für Nichtvereinsmitglieder

zu Verfügung, die einmal in unseren

Sport hineinschnuppern wollen. Auf Wunsch stehen

Ihnen erfahrene Tennisspieler und –spielerinnen als Trainingspartner

zur Verfügung. Auch Schläger und Bälle können wir den Interessierten

zur Verfügung stellen.

Informieren Sie sich bei unserem Abteilungsleiter Gerhard Lunz,

Tel.Nr. 0170/5305309 oder beim stellvertretenden Abteilungsleiter

David Saalfelder, Tel. Nr.: 09171/8256921.

Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Trainingszeiten unter der Leitung von Alexandra

Münch sind:

Jeweils Sonntags:

15 – 16 Uhr Kiga- und Grundschulkinder und Einsteiger

16 – 17 Uhr 10 Jahre und älter

17 – 18 Uhr Jungs, 12 Jahre und älter

18 – 19 Uhr weibl. Jugendl. und Erwachsene

Interessierte können jederzeit mit der Trainerin Alexandra Münch

Kontakt aufnehmen (09171-843340).

Gerhard Lunz, Abteilungsleiter Tennis, TV21 Büchenbach


12 Termine & Veranstaltungen / Service

April

Datum Veranstaltung Veranstalter Ort Uhrzeit

02.04.2020 Kinderkreuzweg Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 16.00

03.04.2020 Info Veranstaltung „Wissen, was bewegt“ MS-Verein Aula der Grund- und

Mittelschule

04.04.2020 Palmbüschelbinden der Erstkommunionkinder

mit ihren Vätern

04.04.2020 Beichte Konfirmationsgruppe II Büchenbach und

Rothaurach +++Enfällt+++

19.00

Kath. Pfarrgemeinde Garten Herz-Jesu-Kirche 10.00

Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 14.00

05.04.2020 Palmsonntagsprozession mit Hl. Messe Kath. Pfarrgemeinde Kath. Kindergarten,

Herz-Jesu-Kirche

05.04.2020 Festgottesdienst zur Konfirmation Gruppe II

Büchenbach und Rothaurach +++Enfällt+++

05.04.2020 „AufAtmen“ Kurzandacht mit Liedern aus Taizé

+++Enfällt+++

07.04.2020 Senioren-Nachmittag

Thema: Vortrag über die Fastenzeit

9.45

10.00

Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 10.00

Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 19.00

Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 14.30

08.04.2020 Spielenachmittag für alle im reifen Alter TV 21 Büchenbach Sportheim TV 21 Büchenbach 14.00 – 17.00

09.04.2020 Gründonnerstag, feierliches Abendmahlsamt Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 19.30

09.04.2020 Preisschafkopfen +++Enfällt+++ Die Otterbacher Schulhaus Tennenlohe 19.00

10.04.2020 Karfreitagsliturgie Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 15.00

10.04.2020 Karfreitag – Gottesdienst mit Abendmahl

+++Enfällt+++

10.04.2020 Karfreitag – Gottesdienst mit Abendmahl

+++Enfällt+++

Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 10.00

Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 14.00

11.04.2020 Feier der Osternacht Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 20.30

12.04.2020 Osternacht mit anschl. Osterfrühstück

+++Enfällt+++

12.04.2020 Kindermitmachgottesdienst Thema:

Ostersonntag – Jesus lebt

Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 05.30

Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 10.00

12.04.2020 Hochfest zur Auferstehung des Herrn Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 10.00

13.04.2020 Festgottesdienst zum Ostermontag Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 10.00

13.04.2020 Ostermontag +++Enfällt+++ Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 10.00

13.04.2020 Ostereiersuchen +++Enfällt+++ SFV Aurau Spielplatz Aurau 14.00

15.04.2020 Altenkreis – ½-Tages-Ausflug +++Enfällt+++ Ev. Kirchengemeinde Abfahrt am Rathaus 13.00

19.04.2020 Jubelkonfirmation 60+x Jahre +++Enfällt+++ Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 10.00

22.04.2020 Seniorenkino TV 21 Büchenbach Sportheim TV 21 Büchenbach 17.00 – 20.00

23.04.2020 Frauengruppe – Wo beginnt eigentlich eine

Sekte? +++Enfällt+++

Ev. Kirchengemeinde Ev. Gemeindehaus Rothaurach 19.30

24.04.2020 Konzert +++Enfällt+++ Chor Colours of life St. Willibald 19.30

25.04.2020 Müllsammelaktion Gemeinde Büchenbach Büchenbach und Ortsteile Ab 10.00

25.04.2020 MS-Betroffenengruppe MS-Verein Bürgersaal im Rathaus 14.00 – 16.00

28.04.2020 Letzte Sitzung des alten Gemeinderates Gemeinde Büchenbach Rathaus, Sitzungssaal 19.00

30.04.2020 Volksliedersingen Ev. Kirchengemeinde Ev. Gemeindehaus 14.30

jeden Montag Orientalischer Tanz TSC-Roth e.V.

Fr. Prechtl 09171 2851

Rathaus, Bürgersaal 09.15

+++ Auf Grund des Corona-Virus sind Änderungen bzw. Absagen der Veranstaltungen möglich +++

Wichtiger Hinweis!

Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand der sonstigen Veranstaltungen auf den Internetseiten

oder telefonisch bei den Veranstaltern. Der Bürgersaal bleibt nach jetzigem Stand bis zum 05.04.2020 und

die Sporthalle bis zum 19.04.2020 geschlossen.

Gmd. Büchenbach


Obst- & Gartenbauverein

13

WICHTIGE GARTENARBEITEN IM APRIL

Ziergarten:

* Aussaattermin für viele Sommerblumen, wie Tagetes, Sonnenblume,

Kapuzinerkresse oder Kosmea.

* Pflanzzeit für Seerosen u. a. Wasserpflanzen.

* Auspflanzung vorgezogener Sommerblumen, empfindliche

Arten erst nach den Eisheiligen.

* Gehölze düngen.

* Mit dem Mähen beginnen.

* Verblühte Blumenzwiebeln erst mähen, wenn das Laub

eingezogen ist.

* Frühjahrsblühende Gehölze nach der Blüte zurück schneiden.

* Zimmerpflanzen sind jetzt umzutopfen. Der Wurzelballen

der umzutopfenden Pflanze wird vorsichtig etwas aufgelockert

und in einen Topf gesetzt, der höchstens einen

Daumenbreit größer ist als der bisherige. Als Pflanzerde

wird Erde vom Fachbetrieb verwendet.

* Robuste Kübelpflanzen (z.B. Oleander) können jetzt ins

Freie gestellt werden. Zur Vermeidung von Sonnenbrandschäden

brauchen die Kübelpflanzen zunächst einen

schattigen Platz.

Gemüsegarten:

* Warme Vorkultur von Gurken, Zucchini, Kürbis und Melonen.

* Vorgezogene Gemüse auspflanzen: Salate, Kohl, Sommerlauch,

Gewürzkräuter.

* Kartoffeln stecken und Spargel pflanzen.

* Aussaaten im Freien: Salate, Radieschen, Rettich, Kohlarten,

Zuckererbsen, Gelbe Rüben, Rote Beete, Mangold, Gewürzkräuter.

* Beete mulchen, sobald die Erde warm genug ist.

* Auf Schnecken achten.

Obstgarten

* Beim Kernobst bis zur Blütezeit Veredelungen

durch Rindenpfropfung möglich.

* Pflanzzeit für Beerensträucher.

* Pfirsichschnitt kurz vor oder nach der Blüte.

* Obstbäume nach der Blüte bei Bedarf düngen.

* Erdbeerbeete nach der Blüte mit Stroh mulchen.

Bauernregeln !

* An Franz und Paul (2.4.) rühren die Frösche wieder ihr Maul.

* Von Ezechiel bis Jürgen (23.4.) soll man den Lein in die Erde

würgen.

* Wenn an Markus (25.4.) die Buchen grünen, so will er mit

einem guten Jahr dienen.

* Auf St. Georgs Güte stehen alle Bäume in Blüte.

* Zu Georgi blinde Reben, volle Trauben später geben.

Wichtige Termine!

Am Samstag, den 18. April findet die Sonnenblumenverteilung,

vor der „Metzgerei Kanzler“, von 09.00 bis 10.30 Uhr statt.

Am Sonntag, den 02. August fahren wir mit dem Bus zur „Landesgartenschau

nach Ingolstadt“. Pro Person kostet die Fahrt 28,50 €.

Die Anmeldung erfolgt bei den Ortsmännern-/oder Frauen.

Für „Büchenbach“ nimmt Robert Nachtrab, Tel. 5889 die Anmeldungen

entgegen. Anmeldeschluss ist Sonntag,

der 05. Mai 2020.

Ihr Manfred Riedl, 1. Vorsitzender und Heidi Fischer, Schriftführerin

IMPRESSUM

Herausgeber, Redaktion/Layout:

Grabbert Werbung GmbH & Co. KG

Industriestraße 8, 91186 Büchenbach

Tel. 09171/82 58 409

E-Mail: ba@grabbert-werbung.de

Auflage: 3.000 Stück

Erscheinung: monatlich

Verteilung:

alle Haushalte im gesamten Gemeindegebiet.

Der Büchenbacher Anzeiger ist kein Amtsblatt im Sinne der gesetzlichen

Bestimmungen. Er ist politisch unabhängig und wird ohne Zuschüsse

der Gemeinde nur aus den Anzeigenerlösen finanziert. Aus

diesem Grund sind Textkürzungen der Beiträge bzw. Streichung von

Einreichungen möglich. Zuschriften mit Fotos sind jederzeit willkommen.

Die mit Namen oder Kurzzeichen versehenden Artikel geben die

Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht mit der Meinung

der Redaktion übereinstimmen. Alle Fotos ohne Kennzeichnung stammen

aus privatem Besitz. Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung von

Texten, Bildern und Anzeigen besteht nicht. Mit der Übermittlung der

Bilder und Texte bestätigt der Einsender, dass ihm eine schriftliche Genehmigung

zur Veröffentlichung der gezeigten oder genannten Personen

vorliegt.


14 Abfuhrtermine / Zahlen, Daten, Fakten

Abfuhrtermine und Gartenabfälle April 2020

Altpapier/Gelber Sack

Büchenbach Ort

Mittwoch, 01. April 2020

Asbach

Donnerstag, 02. April 2020

Tennenlohe, Ottersdorf, Ungerthal

Dienstag, 28. April 2020

Aurau, Breitenlohe, Hebresmühle

Montag, 06. April 2020

Gauchsdorf, Neumühle, Götzenreuth,

Schopfhof, Kühedorf

Dienstag, 21. April 2020

Gartencontainer

Dieser Gartencontainer steht durchgehend vom

15. Februar bis 23. November:

Büchenbach - Rednitzweg (Kläranlage)

Büchenbach - Heuweg

Samstag, 04. April bis Montag, 06. April 2020

Mittwoch, 22. April und Donnerstag, 23. April 2020

Aurau - Listenbachstraße (Wendehammer)

Mittwoch, 01. April und Donnerstag 02. April

Recyclinghof Büchenbach, Gewerbegebiet

Industriestraße (gegenüber Haus-Nr. 18)

Telefon: 0176 18470091

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 -19.00 Uhr

Samstag

Götzenreuth - Ende Lindenstraße Ost

Samstag, 18. April bis Montag, 20. April 2020

Kühedorf - Wanderparkplatz beim Kinderspielplatz

Mittwoch, 01. April und Donnerstag, 02. April 2020

Ottersdorf / Tennenlohe - Schulhof

Samstag, 04. April bis Montag, 06. April 2020

9.00 -17.00 Uhr

Geschlossen an folgenden Tagen:

Faschingsdienstag ab 12.00 Uhr

Heiligabend und Silvester jeweils ganztägig

Restmüll/Biotonne

Büchenbach Ort und alle Ortsteile

Freitag, 03.April 2020

Samstag, 18. April 2020

RENTENBERATUNG

Eva Maria Polster, Versichertenberaterin der Deutschen Rentenversicherung Bund, berät Bürger aus dem Landkreis Roth in Rentenfragen.

Individuelle Terminvereinbarung ist von Montag bis Freitag, von 8 bis 17 Uhr unter Tel: (09122) 75121 möglich. Anträge auf

Kontenklärung/Rentenanträge werden kostenlos ausgefüllt und entgegengenommen (bitte Personalausweis und Versicherungsunterlagen

mitbringen).

Die Gemeindeverwaltung


Lokales

15

Kindergarten-Sprachgruppen bei der Bäckerei Paul

Im katholischen Integrativen Montessori Herz-Jesu-Kindergarten in

der Siedlung wird im wöchentlichen Rhythmus in kleinen Sprachgruppen

spielerisch an der Sprachförderung der Kinder gearbeitet.

Während die Vorschulgruppe oftmals auch sprachfördernde Übungen

und Spiele macht, erleben die jüngeren Kinder eine Sprach-

Kindergarten-Sprachgruppen anregung durch bei spielerisches

der Bäckerei Paul

Im Zusammensein katholischen Integrativen und Montessori aktive Herz-Jesu- Gruppenstunden.

Beispielsweise durch

Kindergarten in der Siedlung wird im wöchentlichen

Rhythmus in kleinen Sprachgruppen spielerisch an

der das Sprachförderung gemeinsame der Erzählen Kinder gearbeitet. eines

Während Kamishibais, die Vorschulgruppe durch das oftmals interaktive

Erleben die jüngeren eines Kinder Märchens eine Sprachanregung oder

auch

sprachfördernde Übungen und Spiele macht,

erleben

durch spielerisches sowohl offene Zusammensein als auch und aktive geführte

Gruppenspiele.

Gruppenstunden. Beispielsweise durch das

gemeinsame Erzählen eines Kamishibais, durch das interaktive Erleben eines Märchens oder durch

sowohl Im Februar offene als auch besichtigten geführte Gruppenspiele. die größeren Kinder der Sprachgruppen

Im Februar besichtigten die größeren Kinder der Sprachgruppen die Backstube Bäckerei Paul.

die Backstube der Bäckerei Paul. Dort lernten die Kinder, wie Brezen

und Die meisten Krapfen Kinder hergestellt haben hier zum werden 1. Mal eine eigene und Breze durften hergestellt auch und gleich in den Krapfen ak-

Dort lernten die Kinder, wie Brezen und Krapfen hergestellt werden und durften auch gleich aktiv

werden!

die Marmelade geschossen! Anschließend konnten die selbstgemachten Werke gleich verzehrt und

tiv werden! Die meisten Kinder haben hier zum 1. Mal eine eigene

mit nach Hause genommen werden, sodass auch alle anderen Kinder im Kindergarten von den

selbstproduzierten Breze hergestellt Brezen und kosten in konnten. den Es Krapfen hat riesigen die Spaß Marmelade gemacht, war super geschossen!

interessant und

für Anschließend die Kinder ein tolles konnten und leckeres die Erlebnis! selbstgemachten Eine Backstube lernt Werke man schließlich gleich nicht verzehrt jeden Tag

von innen kennen!

Vielen

und

lieben

mit nach

Dank an

Hause

die Bäckerei

genommen

Paul für die große

werden,

Mühe und

sodass

die schöne

auch

Zeit, die

alle

wir dort

anderen

hatten!

Kinder im Kindergarten von den selbstproduzierten Jasmin Brezen Windischmann kosten

konnten. Es hat riesigen Spaß gemacht, war super interessant und

für die Kinder ein tolles und leckeres Erlebnis! Eine Backstube lernt

man schließlich nicht jeden Tag von innen kennen!

Vielen lieben Dank an die Bäckerei Paul für die große Mühe und die

schöne Zeit, die wir dort hatten!

Jasmin Windischmann

Einwohnerzahlen im Februar 2020:

Geburten: 1

Sterbefälle: 8

Zuzüge: 33

Wegzüge: 24

Statuswechsel: 0

(in Haupt- o. Nebenwohnung)

Im Fundbüro wurden vom

15.02.20 bis 17.03.20

folgende Fundgegenstände abgegeben:

• Schlüsselmäppchen mit 1 Schlüssel

• 1 Brille

Einwohnerstand zum 29.02.2020: 5.260

MARKTPLATZ

NADELWALD ZU VERKAUFEN!

Nadelwald in Walpersdorf zu verkaufen (Nähe Büchenbach)

2,35 ha, VB 71.000 €, Bitte melden unter Tel. 09171/892272


16 Aus den Vereinen

Nordic Walking ab 20.04.2020

in Büchenbach

„Frischluftfans“ aufgepasst,

nach den Osterferien beginnt am Montag den

20. April 2020 um 19:00 Uhr beim SFV Aurau wieder

die „Nordic- Walking- Saison“.

Treffpunkt für Anfänger und Fortgeschrittene ist

die Turnhalle in Büchenbach.

Für Mitglieder des SFV Aurau ist die Teilnahme kostenlos, Nichtmitglieder

sind herzlich willkommen und können bei der Kursleiterin

eine Punktekarte (15 Einheiten / 30 €) erwerben. Schnuppern und

späterer Einstieg sind jederzeit möglich.

Benötigt werden Nordic Walking Stöcke mit spezieller Handschlaufe

(keine Wander- und Trekkingstöcke), gute Lauf- oder Walkingschuhe

und wetterfeste Funktionskleidung.

Auf Euer Kommen freut sich

Susanne Kündinger, Lizenzierte Nordic Walking Trainerin

KFZ-Meisterbetrieb

seit 1982

Service für alle Fabrikate

Reparaturen & Inspektion

Unfallinstandsetzung

Handel von Neu & Gebrauchtwagen

Oldtimer Handel & Restauration

HU & AU in unserer Werkstatt

TÜV Termine - jeden zweiten Freitag!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr

Autohaus Knoch

Industriestraße 22 - 91186 Büchenbach

Tel: (09171) 62290

www.autohausknoch.de


Hallenkreismeisterschaft

der Senioren A

Nach jahrelanger Abstinenz nahm die AH Fußballer des TV21 erstmals

wieder an der Hallenkreismeisterschaft der Senioren A teil.

Über die Kreismeisterschaft Mitte Januar qualifizierte man sich als

Dritter für die Bezirksmeisterschaft, die im Februar stattfand. In

einem dramatischen Endspiel setzte sich die Mannschaft in letzter

Minute mit 2:1 durch und gewann nach 2002 die Bezirksmeisterschaft

des Kreises Mittelfranken.

Im Bild, hinten von links: Daniel Burkhardt, Anthony Theiss, Axel

Krüger, Florian Krehn, Stefan Richter; vorne: Christian Vogel, Horst

Nierula, Markus Hempfling, Thomas Krach.

Horst Nierula, AH Leitung

Bestattungshaus Jagott

Hilfe im Trauerfall

Ihr vertrauensvoller Partner seit 1963, da

gründete Siegfried Jagott in Rednitzhembach

sein Bestattungsinstitut. Tochter Monika

wuchs darin auf und half dem Vater, wo es

nur ging. Heute arbeiten bereits seine Enkel

im Unternehmen mit. Am 24. November 1996

eröffnete Monika Jagott ihr eigenes Institut.

Bestattungsinstitut Monika Jagott

vormals Jagott-Schmidt

Bestattungshaus Jagott

Mitglied im BESTATTERVERBAND BAYERN e.V.

Erd- und Feuerbestattungen · Überführungen in In- und Ausland · Anonym Feuerbestattung

· Bestattungsvorsorge · Alles vertrauensvoll in einer Hand.

Industriestr. 12 91186 Büchenbach Tel. 09171/62 907

91126 Rednitzhembach Tel. 09122/93 28 35

Münchener Str. 10 91154 Roth www.jagott.de

Ihre persönliche Ansprechpartnerin Monika Jagott ist weiterhin

immer für Sie persönlich da, auch an Sonn- und

Feiertagen. Auf Wunsch komme ich auch zu Ihnen nach

Hause. Ich übernehme alle Behördengänge und Besorgungen

sowie die Abrechnung mit den Krankenkassen

und Versicherungen. Durch meinen umfangreichen Service

liegt alles vertrauensvoll in meiner Hand. Gerne informiere

ich Sie ausführlich über die Bestattungsvorsorge

zu Lebzeiten!

Bestatterin

Trauerberaterin

Freirednerin

Tag und Nacht erreichbar – Hausbesuche – Tel. 0171 / 68 65 254

Kuratorium Deutsche

Bestattungskultur

Mitglied der Deutschen

Bestattungsvorsorge Treuhand AG


Aus den Vereinen

17

Neues von der Schachgemeinschaft

Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht!

Jugend Kreisklasse A SG 2 – Schwanstetten III 3,5 : 0,5

Auf dem Bild: Jugendleiter Thomas Hollmann, Elias Kolar, Adrian

Ott, Tim Waitz, Kilian Ott. Es fehlt Dominik Walter.

Nach diesem Sieg steigt unsere 2. Jugendvertretung in die Bezirksliga

2 auf. Zum Erfolgsteam zählen folgende Spieler: Mannschaftsführer

Elias Kolar 5 Punkte aus 5 Partien, Kilian Ott 3,5 aus 5, Adrian

Ott 4 aus 5, Dominik Walter 3 aus 4. Tim Waitz 1 aus 1.

Tabellenletzter schlägt Tabellenführer in der RLNO – die jungen

Wilden sichern SG1 ersten Saisonsieg

Am 7. Spieltag gewinnt die SG1 ihren ersten Wettkampf und das

als Tabellenletzter gegen den Tabellenführer und großen Favoriten

aus Kelheim.

Der Wettkampf startete unspektakulär mit einem Remis an Brett

2. Michael Braun ließ nichts anbrennen und einigte sich mangels

Initiative auf Remis. Danach folgte ein Remis von Gunter Muskat an

Brett 4, der Raumvorteil hatte, es sich aber kein Vorteil einstellte.

Was dann folgte der Auftakt zur Show der jungen Wilden. Tobias

Lauterbach, extra eingeflogen für einen seiner ersten Einsatz in

der 1. Mannschaft, spielte an Brett 8 aus der Eröffnung heraus groß

auf. Nur kurz ließ er die Zügel locker und gewährte dem Gegner

Gegenspiel. Am Ende ebnete er uns mit

dem erzwungenen Sieg die Siegerstraße

zum ersten Saisonsieg. Der einzige kleine

Wehrmutstropfen war gleich im Anschluss

die Niederlage von Kapitän Daniel Häckler

an Brett 5, der mit klarem Vorteil aus der Eröffnung kam und seinem

Gegner den Sieg schenkte, anstatt die klar vorteilhafte Stellung

heim zu schieben. Thomas Hollmann, ein weiterer junger

Wilder, musste sich an Brett 7 lange dem Gewinnstreben seines

Gegners widersetzen, ehe er ihn geschickt am Königsflügel unter

Druck setzte und schließlich auskonterte. Den dritten Streich der

Youngsters besorgte Luis Merkel an Brett 6. Er kam gut aus der

Eröffnung und sicherte sich leichten Vorteil. Die Partie sah remis

aus, eher der Gegner etwas nachhalf und Luis im Turmendspiel eiskalt

vollstreckte und den dritten Sieg in Folge holte. Dass es am

Ende kein 4-4 wurde, sondern ein 5-3, dafür sorgten zwei kleinere

Schachwunder. Markus Hofer hatte an Brett 3 nach Irrungen und

Wirrungen im Mittelspiel eine verlorene Stellung auf dem Brett mit

einem Bauern weniger, einem Doppelrandbauern und der schlechteren

Leichtfigur. Aber Markus verteidigte zäh und fintenreich und

mit dieser Zähigkeit errang er schließlich das Remis. Den Marathon

lief sinnbildlich unser Spitzenbrett Thomas Egger, der ebenfalls mit

großem Kämpferherz und langem Atem verteidigte bevor nach 112

Zügen und langen Springer-gegen-Turm-Qualen das Unentschieden

besiegelt war. Ein FM hat halt das Stehvermögen, auch sowas

zu halten.

Fazit: Mit großem Einsatz, tollem Kampfgeist, dem unbedingten

Willen und ja, diesem Mal auch einer gehörigen Portion Wettkampfglück,

hat die SG1 eindrucksvoll gezeigt, warum sie in die

Liga gehört. Der Sieg gegen den Tabellenführer gibt das nötige

Selbstbewusstsein für die beiden entscheidenden Runden, in denen

es um den Klassenerhalt geht.

Wir treffen uns jeden Freitag in unserem Spiellokal ab 19.30 Uhr.

Der Nachwuchs kommt - außer in den Schulferien - bereits ab 17.00

Uhr. Gäste, ob mit oder ohne Spielerfahrung sind uns stets willkommen.

Robert Nachtrab, 2. Vorsitzender

ENDNER'S Angelwelt

Kupferschmiedstr. 1

91154 Roth

Tel. 09171 / 30 56

Öffnungszeiten:

Di. – Fr. 9.00 – 18.00 Uhr

Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Montag geschlossen

Lotto am Bahnhof

Inhaber: Klaus Rubner · Telefon: 09171-87161

Jetzt zum Frühjahr!

Große Auswahl an Zeitschriften

für Garten, Wohnen und Dekorieren

sowie mit Tipps für Ostern!

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 7:00 Uhr – 18:00 Uhr | Sa. 7:00 Uhr – 15:00 Uhr


18 Lokales

44 Jahre aktiver Dienst, 36 Jahre Kommandant

Breitenlohe - Hans Hochmeyer wurde in der Generalversammlung

der Freiwilligen Feuerwehr Breitenlohe nach 36 Jahren

im Einsatz als 1. und 2. Kommandant zum Ehrenkommandanten

ernannt.

Der Vorsitzende Matthias Schleicher begrüßte alle Vereinsmitglieder

und Gäste. Im Anschluss berichtet er über Veranstaltungen wie

das Schafkopfrennen, das Grillfest und dem Adventsfenster. Außerdem

wurde am Dorffest ein Kinderfeuerwehrparcour aufgebaut an

welchem 12 Kinder teilnahmen. Ehrungen gab es auch. Herr Miederer

Georg wurde für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt. Und

unser langjähriger Kassier Erwin Hechtel wurde zum Ehrenmitglied

ernannt. Der Verein besteht momentan aus 50 Mitgliedern.

Kommandant Thomas Hochmeyer berichtet über 28 Einsätze. Wobei

23 Einsätze dem Unwetter am 18.08.19 geschuldet waren. Weiterbildungen

konnten auch verzeichnet werden. Patrick Pschierl

konnte die Truppmann- und Funkausbildung erfolgreich absolvieren.

Alexander Beyer absolvierte die Ausbildung zum Gruppenführer

mit Erfolg.

Außerdem gab es Neuwahlen der kompletten Vorstandschaft. Herr

Hans Hochmeyer trat bei der Wahl zum 2. Kommandanten nicht

mehr an. Den Posten des 2. Kommandanten übernimmt Herr Alexander

Beyer. Der Rest der Vorstandschaft wurde in Ihrem Amt bestätigt.

Herr Hochmeyer trat der FFW im Jahr 1976 bei. Bereits 1984

wurde er zum 2. Kommandanten gewählt. Sechs Jahre später übernahm

er den Posten des 1. Kommandanten. Dieses Amt übte er bis

2014 aus. Er übergab den Posten des 1. Kommandanten an seinen

Sohn und blieb zur Unterstützung 2. Kommandant. In seiner Zeit

als Kommandant brachte er den Bau eines Feuerwehrhauses voran.

Er feierte das 100 Jährige Jubiläum mit einem Feuerwehrfest

und konnte unser erstes Feuerwehrauto beschaffen. Ihm war für

die Wehr keine Arbeit zu viel und das Feuerwehrhaus wurde sein

zweites Zuhause.

Traditionell endet die Versammlung mit dem Spruch „Gott zur Ehr,

dem nächsten zur Wehr“ und „Schlotengel-Essen“

Michael Böbel

METZGEREI · FEINKOST · HEISSE THEKE

sonnenBatterie -

Steigen Sie ein in

die Unabhängigkeit!

Hauseigene Schlachtung &

täglich frische Herstellung

Untere Bahnhofstraße 9 · 91186 Büchenbach

Tel. 09171/25 84 · www.metzgerei-kanzler.de

Sauber, fair und günstig:

So geht Energieversorgung heute.

www.e3-energy.de

Ihr regionaler Ansprechpartner:

Jürgen Wacker

Beratung: Photovoltaik, Speicher

Energieagent: (Betreuung/Optimierung Ihrer Strom- und Gaskosten)

Schulgasse 4, 91186 Büchenbach, Tel-Nr. 0160 / 963 980 33, info@e3-energy.de


Aus den Vereinen

19

44. Schüler-Hallensportfest ein toller Erfolg

Eine Wahnsinnsstimmung herrschte beim 44. Schüler-Hallensportfest

der Leichtathleten des TV 21 Büchenbach am Sonntag, den

08.03.2020, als 173 Jungs und Mädchen aus 16 Vereinen die Besten

im Sprint, Rundenlauf, Hochsprung, Kugelstoßen, Medizinballstoßen

sowie in den Staffeln über 4x1 Runde ermittelten. Besonders

laut wurde es bei den Staffelläufen sowie bei den Rundenläufen, als

die Nachwuchssportler lautstark angefeuert wurden und um jede

Zehntelsekunde kämpften.

Abteilungsleiterin Elli Müller und ihr großes, eingespieltes Helferteam

hatten sich wieder bemüht, allen Kindern einen tollen Sonntag

zu ermöglichen. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle den

vielen Helfern der Veranstaltung: sei es als Kammpfrichter, als Verkäufer/in

als Kuchenbäcker/in, ohne Euch alle wäre der tolle Erfolg

nicht möglich!!

Aufgrund der wirklich hohen Teilnehmerzahlen war es diesmal

leider nicht möglich, den vorab gefertigten Zeitplan einzuhalten.

Aber wenn man sieht, dass 23 Mädchen der Altersklasse W 8 oder

20 Jungs der Altersklasse M 9 am Start waren, dauert ein Wettkampf

natürlich etwas.

Ein sehr großes Teilnehmerfeld kam natürlich vom Gastgeber TV

21 Büchenbach, allerdings konnte der TV 48 Schwabach mit 23 angemeldeten

Kindern, die TSG 08 Roth mit 19 Jungs und Mädchen

sowie der TV Hilpoltstein mit 17 Startern sehr viele Kinder zu der

Sportart Leichtathletik bewegen. Hier sieht man, dass sich der Bezirk

Mittelfranken keine Sorgen um den Nachwuchs machen muss.

Bei unseren Jüngsten ist die Leichtathletik immer noch sehr gefragt.

Besonders stolze war man im Büchenbacher Lager über die Podestplatzierungen

von Jonas Krach (1. Platz Sprint M7, 2. Platz Rundenlauf

M 7), Bastian Braun (3. Platz Weitsprung M7), Lenny Gehring (3.

Platz Sprint M 8), Luis Orendi (2. Platz Weitsprung M 8 und Rundenlauf

M 8), Niklas Hellein (2. Platz Weitsprung M 10), Fiona Honsa (2.

Platz Rundenlauf W 6 und 3. Platz Weitsptung 6), Anna Wittmann

(2. Platz Sprint W 8 und 3. Platz Rundenlauf W 8), Lenja

Vogelmann (2. Platz Sprint W 11 und 2. Platz Rundenlauf

W 11) sowie Ronja Sengenberger (3. Platz Sprint

W 12 sowie 1. Platz Rundenlauf W 12)

In den Staffel-Läufen über 4x1 Rnde holte sich die

Mannschaft Niklas Hellein, Julian Clauß, Jonas Besser sowie Ianis

Orendi den Sieg bei den Schülern M 12 und 13. Auch Lenja Vogelmann,

Antonia Luxenburger, Ronja Sengenberger sowie Paula Sengenberger

siegten bei den Schülerinnen W 12 + 13.

Für den T V 21 Büchenbach waren am Start:

M7: Jonas Krach, Bastian Braun, Thiago Wilm Soto,

Nicolas Marsico

M 8: Lenny Gehring, Luis Orendi,Maximilian Schön

M9: Jakob Baier, Milo Glutting

M 10: Niklas Hellein

M11: Ianis Orendi

M12: Jonas Besser, Julian Clauß

W6: Fiona Honsa

W7: Leonie Rühl, Laurine Glutting

W8: Anna Wittmann,Vanessa Brechtelsbauer,

Sina Sengenberger, Annika Merkel

W9: Mia Dauselt, Lina Clauß, Jule Braun, Lina Neubert

W 10: Antonia Luxenburger, Paula Sengenberger

W 11: Lenja Vogelmann

W 12: Ronja Sengenberger

Leider hat nun der Corona Virus auch Einfluß auf den Trainingsbetrieb

des TV 21 Büchenbach. So sind alle Trainingstermine

sowie Wettkampftermine bis zu den Osterferien gestrichen.

Wir hoffen, dass es nach den Osterferien normal weitergehen kann.

Bitte achten Sie hier auf Mitteilungen in der Zeitung sowie auf der

Internet Seite des TV 21 Büchenbach. TV 21 Büchenbach, Elli Müller

Fotograf: Roland Müller


20 Lokales

Neues aus der Bücherei

Seit Januar 2020 gibt es ein neues Gesicht in der Bücherei: Meine

Name ist Daniela Bayer und ich begrüße Sie und euch besonders

montags und dienstags. Ich löse Dorothea Kerczynski ab, die nach

jahrelanger Mitarbeit zum Ende des vergangenen Jahres in den

Ruhestand ging. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals sehr

herzlich bei ihr für ihre herzliche Art, ihre tollen Ideen und liebevolle

Deko bedanken!

Mit meinem Mann und unseren Kindern wohne ich in Büchenbach.

Bücher sind schon immer ein wichtiger Teil in meinem Leben.

Besonders während meines Studiums der Sprach- und Literaturwissenschaften

in Bamberg wurde mir bewusst, was es für mich

bedeutet, Bücher lesen zu dürfen: „Bücher lesen heißt Wandern

gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.“ (Jean Paul)

So gehe ich mit unseren drei Kindern (6, 4 und 1 Jahr) gerne zum

Lesespaß am Donnerstag oder wir schmökern in den mannigfaltigen

Kinderbüchern. Auch im ersten Stock werde ich immer fündig

und bin von der riesigen Auswahl an Lesevergnügen begeistert:

egal ob Gesellschafts- und Historischer Roman, Thriller, Science

Fiction oder ein Ratgeber, eine Zeitschrift, ein Hörbuch – es findet

sich für (nahezu) jede Lebenslage etwas!

Es freut mich sehr, dass ich nun ein Teil des Büchereiteams sein

kann und den ein oder andren auf eine Wanderung in ferne Welten

einladen oder bei der Recherche eines Buches aus den zahlreichen

Themengebieten, die es hier zu entdecken gibt, helfen darf.

Kommen Sie vorbei! Komm vorbei – und lass dich von der Welt der

Bücher begeistern!

Daniela Bayer

DAMEN | HERREN | KINDER

Natürlichkeit ist Trend.

Frisuren zum Verlieben.

Von uns für Sie !

Lust auf Sommer!

Auffällig: Farbenspiele

fürs Haar

Praktisch: Frisuren für

unterwegs

Samstag(Ostern) Ihr Friseurteam

Abenberg - Marktplatz 9

11.04. und 02.05. die Nr. geschlossen!! 1 am Platz! Tel. 0 9178 / 331

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Di - Fr 9.00 - 17.30 Uhr • Sa 7.00 - 12.00 Uhr

Di. - Fr: 9.00-17.30 Uhr & Sa: 7.00-12.00 Uhr

UWG Büchenbach - Wahl 2020

Verschenken Sie zum Muttertag

Entspannung mit einem Gutschein

Martin‘s Well ness Massagen

Anfassen ist simpel. Berühren ist Kunst.

Inhaber: Martin Kiwall (Massage- und Wellnesstherapeut)

Oberer Stockweg 49 · 91186 Büchenbach · 2. Obergeschoss

Tel.: 09171 981868 (mit AB)

Handy: 0160 5707703 (für WhatsApp / SMS)

Email: termine@martins-wellness-massagen.de

Mehr Infos finden Sie auf www.martins-wellness-massagen.de

oder auf Facebook: Martin‘s Wellness Massagen

Die UWG Büchenbach bedankt sich für das entgegengebrachte

Vertrauen in Form von 8 Gemeinderatssitzen. Wir haben von Ihnen

insgesamt 20.904 Stimmen erhalten. Das bekräftigt die Wertschätzung

unserer Arbeit. Wir bringen viel Erfahrung mit in den Gemeinderat,

es wird aber auch zwei neue Gesichter geben. Wir freuen uns

darauf, gemeinsam mit den anderen Gruppierungen, weiter die Zukunft

unserer schönen Gemeinde zu gestalten. Ebenfalls möchten

wir uns für die Wiederwahl unseres Bürgermeisters Helmut Bauz

bedanken.

Die UWG wird zukünftig vertreten durch:

Norbert Dörfler, Hans Martin, Roland Gräfensteiner, Gerhard Winter,

Britta Tänzer, Susanne Vöckler, Elke Dechet und Bernd Hochreuther

Britta Tänzer, 1. Vorsitzende UWG, Foto: Carola Scherbel


Seniorenbeirat

21

SES – Senioren Expert Service

Am 4. März 2020 fand in Roth – bei der Kontaktstelle für Bürger-

Engagement – eine Infoveranstaltung über den SES, den Senioren

Expert Service statt.

Sind sie im Ruhestand oder einer anderen beruflichen Auszeit und

möchten sich mit Ihrem Knowhow in Deutschland oder in Entwicklungs-

oder Schwellenländern engagieren?

Der SES – eine Stiftung der deutschen Wirtschaft für internationale

Zusammenarbeit, ist die größte deutsche Entsendeorganisation für

ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand oder einer

beruflichen Auszeit. Z.Z. sind beim SES rund 12.500 Fachleute und

Experten aus allen kaufmännischen, technischen, handwerklichen,

medizinischen und sozialen Berufen registriert. Sie engagieren sich

ehrenamtlich in Entwicklungs- und Schwellenländern, aber auch

innerhalb Deutschlands.

Alle Experteneinsätze folgen dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie finden grundsätzlich ehrenamtlich statt, und kommen immer

auf ausdrücklichen Wunsch des „Nutznießers“ oder Auftraggebers

zustande. Ebenso selbstverständlich ist, dass den Ehrenamtlichen

im Einsatz keine Kosten entstehen.

In der Initiative VerA – eigentlich die Nachwuchsförderung - wird es

sogar Auszubildenden ermöglicht ihren Traum vom Auslandseinsatz

zu leben. Fachkräfte begleiten dort Auszubildende, damit es

nicht zu Ausbildungsabbrüchen kommt.

Weitere Infos erhalten Sie im SES Büro in Nürnberg oder bei Frau

Anne Thümmler im Landratsamt Roth unter 09171/81-1125.

Wenn sie es aber vorziehen abends im trauten Heim mit einem gepflegten

Glas Weißbier vor dem TV zu sitzen – empfehle ich Ihnen

eine Mitarbeit in der Nachbarschaftshilfe oder dem Seniorenbeirat

Büchenbach.

Klaus Beck

Alles wird ABGESAGT

Das hätte wohl niemand von uns für möglich gehalten. Die Schulen

geschlossen, Fußball abgesagt, Eishockey abgesagt, Sport abgesagt,

Messen abgesagt, Konzerte abgesagt, selbst die Kirchen

schränken sich ein.

Auch der SBR Büchenbach muss das beliebte Volksliedersingen absagen.

Wie lange? Auch das heuer im April erstmals stattfindende

Ostereiersuchen nach dem Kindergottesdienst muss leider abgesagt

werden. Ebenso das im April erstmals stattfindende Seniorenfrühstück

muss abgesagt werden. Ob alle diese Beschränkungen

nach Ostern hinfällig sind bleibt abzuwarten.

Die Planung für unsere diesjährige Busfahrt steht schon. Mittagessen

im Brauereigasthof Sauer. Danach eine 80 Minuten dauernde

Schifffahrt durch das fränkische „Klein Venedig“. Es steht noch

nicht endgültig fest ob wir eine kleine Besichtigung in Bamberg

machen oder auf einem Weingut eine Genießer Pause einlegen.

Au jeden Fall haben wir uns vorgenommen, nach dem diese Einschränkungen

in unserer Lebensqualität abgesagt worden sind

– haben wir einen Grund zum Feiern. Und das werden wir auch

ordentlich tun. Bis dahin – vergessen Sie uns nicht. Ihr SBR Büchenbach.

Klaus Beck

Achtung - CORONA - wichtig

Auch während der Zeit, in der uns das Coronavirus in unserem Alltag

einschränkt, werden die Gemeinde, der SBR und die Nachbarschaftshilfe

Sie unterstützen. Daher bieten wir für alle älteren Menschen

und Risikopatienten ein Hilfsangebot an. Unter der

Tel. 0151 18187679 können Sie uns von 9:00 bis 18:00 erreichen.

Klaus Beck

Regelmäßige Veranstaltungen:

Wandern, jeden Montag, 9:00 Uhr am Rathaus Hr. Käpple Abgesagt

Gymnastik, jeden Dienstag, 20:00 Uhr in der Turnhalle Hr. Heubusch Abgesagt

Gymnastik, jeden Mittwoch, 16:00, Sporthalle Fr. Römhild Abgesagt

Seniorennachmittag rk, jeden 1. Dienstag i. M., 14:30 Uhr Fr. Herr Abgesagt

Nachbarschaftshilfe, jeden 2. Dienstag i. M., 16:30 Uhr Fr. Winter 01516 2980300

Spielenachmittag, TV, jeden 2. Mittwoch i. M., 14:00 Uhr Hr. Käpple Abgesagt

Boule, jeden 1. + 3. Donnerstag im Monat, 14:00 Hr. Beck 0152 33817661

Altenkreis ev, jeden 3. Mittwoch im Monat, 14:30 Fr. Budde Abgesagt

Volksliedersingen, letzten Donnerstag im Monat, 14:30 Fr. Traxler Abgesagt


22 Wichtige Informationen & Telefonnummern

KONTAKTE

Gemeindeverwaltung Büchenbach

Fax: 09171 / 97 95-90

info@buechenbach.de

Telefon: 09171 / 97 95-0

1. Bürgermeister

Helmut Bauz -12

Privat-Telefon: 09171/84 35 44

Sekretariat

Viola Jäger -12

viola.jaeger@buechenbach.de

Hauptverw., Personal, Rentensachen,

Öffentl. Sicherheit u. Ordnung

Andrea Wendler -23

andrea.wendler@buechenbach.de

Standesamt

Monika Schuster -24

monika.schuster@buechenbach.de

Archiv, Kunstausstellung

Christine Kohler,Sylvia Setzen

archiv@buechenbach.de

Bauverwaltung, Ordnungsamt

Mario Gersler -43

mario.gersler@buechenbach.de

Technische Bauverwaltung

Eduard Ruhl -41

eduard.ruhl@buechenbach.de

Bauverwaltung, Beitragswesen,

Pachtangelegenheiten

Monika Zerner -22

monika.zerner@buechenbach.de

Sekretariat Bauverwaltung

Claudia Mückenhaupt -42

claudia.mueckenhaupt@buechenbach.de

Leitung Finanzverwaltung,

Geschäftsleitung,Bürgerhilfestelle

Martina Hechtel -15

martina.hechtel@buechenbach.de

Steuern, Gebühren

Sabine Rößner -13

sabine.roessner@buechenbach.de

KONTAKTE

Kasse

Sonja Stark -17

sonja.stark@buechenbach.de

Martina Neber-Beringer -14

martina.neber-beringer@buechenbach.de

Pass-/Melde- u. Gewerbewesen, Wahlen

Walburga Kühn -21

walburga.kuehn@buechenbach.de

Jasmin Kupfer -20

jasmin.kupfer@buechenbach.de

Kinder- und Jugendbüro

Peter Jordak -16

peter.jordak@buechenbach.de

Kulturelle Angelegenheiten, Asyl, VHS

Stefanie Stöcker -40

stefanie.stoecker@buechenbach.de

Seniorenbüro der Gemeinde (SELA)

Ariane Winter -25

ariane.winter@buechenbach.de

ÖFFNUNGSZEITEN

RATHAUS

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

ELEKTRO-NOTDIENST

Informationen unter:

8.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 19.00 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr

An jedem 1. Samstag im Monat hat das Pass-,

Melde- und Gewerbeamt der Gemeinde

Büchenbach von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

www.notdienst-elektroinnung.de

KONTAKTE

Bauhof 09171/85 14 12

Hans Bauer

Abwasserbeseitigung, Kläranlagen

Gerald Engelmann 09171 / 35 93

Ralf Braun

Nur für Notfälle 0151 / 14 17 84 72

Sporthalle 09171 / 45 27

Grund- und Mittelschule

sekretariat@schule-buechenbach.de

Sekretariat 09171 / 96 38-0

Hausmeister 09171 / 96 38-13

Montessorischule

info@montessori-roth-schwabach.de

Sekretariat 09171 / 89 55 588

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 11.00 – 16.00 Uhr

Mittagsbetreuung Tel.: 09171 / 963844

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 11.00 – 16.00 Uhr

Seniorenbeirat

seniorenbeirat@buechenbach.de

0152 / 338 17 661

Nachbarschaftshilfe 0151 / 629 80 300

Feuerwehrhof 09171 / 70 754

Bücherei 09171 / 98 15 25

buecherei@buechenbach.de

Öffnungszeiten:

Mo

17.00 - 20.00 Uhr

Di u. Do 15.00 - 18.00 Uhr

Fr.

10.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Wasserversorgung

Bü´bach-Aurach-Gruppe 09171 / 31 28

info@wzv-buechenbach.de

Nur für Notfälle 09171 / 89 21 51

Heidenberg-Gruppe 09178 / 864

auch für Notfälle

wasser@heidenberggruppe.de

Bei Störung im Stromnetz

Stadtwerke Schwabach

Notfall-Nummer 09122 / 18 85 111

Evangelische

Martins Kindertagesstätte

Tel: 09171 / 4885

Katholischer

Herz-Jesu-Kindergarten,

Tel: 09171 / 7387

AWO

Kindertagesstätte Regenbogen

Tel: 09171 / 8530338


Ihr Energieversorger

aus der Region.

Gute Gründe für einen Wechsel:

Günstige Preise mit Garantie

Zuverlässige Versorgung

Persönliche Beratung in Ihrer Nähe

Einfacher Wechsel

Investition in die Region

Wir fördern Ihren Verein

mit 25 € pro Jahr

www.heidenberg-energie.de

Ein Produkt der

BERATUNG PLANUNG VERKAUF MONTAGE

Profiiieren Sie von meiner

KÜCHEN

MMßgeschneiierre Küchennösungen in

SSiirichhungen.

MÖBEL NACH MASS

Inniviiueeee Möbee nnch Ihren

ünschen.

KKKus Meier, Innussriessrrße , 86 Büchenbbch

Tee: - 88 88 ..er-kuechenmeier..e

Fahrschule Büchenbach:

Oberer Stockweg 7

91186 Büchenbach

en

MODERNISIERUNN

Bereiis kkeine Verännerungen n Ihrer

Küche können eine große irkung in Design

unn Funkkion erzieeen!

nggährigen Erffhrung!

Fahrschule Roth:

Alex-Zink-Str. 16

91154 Roth

Rainer 0171 / 368 11 27

NEU BEI UNS!

Natur neu gelebt.

Gustav Biedenbacher GmbH

Haager Winkel 2 · 91126 Kammerstein

Telefon: 09122 . 933 86-0

E-Mail: info@biedenbacher.de

www.biedenbacher.de


Goldschmiede . Uhren

Schmuck . Messer

91186 Büchenbach

Untere Bahnhofstr. 18

Tel: 09171 / 89 21 36

Mit und ohne Termin

Montag/Dienstag/Freitag von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch von 8.30 bis 17.00 Uhr

Donnerstag von 9.30 bis 19.00 Uhr

Samstag von 8.00 bis 13.00 Uhr

Wir suchen eine

REINIGUNGSKRAFT

in Roth, in Teilzeit, ab sofort

I H R E A U F G A B E N

• Als Reinigungskraft reinigen,

• Dabei wenden Sie verschiedene

Reinigungstechniken an und setzen

die erforderlichen Reinigungsmittel

und -maschinen ein.

• Sie führen ausserdem Arbeitszeitnachweise.

• Ca. 20 Stunden pro Woche.

www.dorfner-gruppe.de/karriere

(m/w/d)

I H R P R O F I L

• Sie haben eine selbstständige

und gründliche Arbeitsweise.

• Sie arbeiten gern im Team und

sind körperlich belastbar.

• Sie verfügen über ausreichende

Deutschkenntnisse.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

An Karriere.Sued@dorfner-gruppe.de,

unter 0911 6802 344 oder online

über unsere Website:

- Elektroinstallationen für

Industrie, Gewerbe & Wohnbau

- Sprech- & Videoanlagen

- DGUV - V3 Prüfungen

- Brandmelde- & Alarmanlagen

- Satelliten- & Lichttechnik

www.physio-klink.de

kontakt@physio-klink.de

Handwerkstr. 2

91186 Büchenbach

Tel. 09171 / 89 83 83

Fax 09171 / 89 80 49

w.boehm@boehm-elektro.de

Region Hilpoltstein

Eckersmühlener Hauptstr. 42

91154 Roth/Eckersmühlen

Tel. 09171 / 85 76 21

Fax 09171 / 895 50 49

Region Büchenbach

Untere Bahnhofstr. 6

91186 Büchenbach

Tel. 09171 / 890 51 57

Fax 09171 / 890 51 58

Weitere Magazine dieses Users