COVID-19 Lungensonographie: Untersuchungsmethoden und Befunde

SonoABCD

Sie finden hier Beispiele, wie die Lungenoberfläche untersucht werden kann und Beispielebefunde für bislang publizierte Muster in den Sonogrammen.
Alles entstand mit sehr viel Teamgeist. Originalsonogramme von COVID-19 Patienten sind CT-korreliert. Filme können herunterladen / weitergegeben werden.

Kostenfreie Lungensono Pocket Card über https://www.yumpu.com/s/zrDCQeZoxcP7TL3q

Erlernen Sie bitte Untersuchungsmöglichkeiten und Mustererkennung für die Versorgung.
SonoABCD auf Yumpu ist non-profit und wird gemeinnützig für die Wissensvermittlung geführt.

Lungensonographie

Untersuchungsmöglichkeiten und

Befunde bei COVID-19 Pneumonie

M. Geuting, Bad Rappenau, M. Schmid, München

D. Damjanovic, Freiburg

D. Kiefl, Offenbach

A.D. Mohammed Ali, Bad Rappenau

R. Breitkreutz, Frankfurt a.M.

Abb. von Monteiro Pereira EF et al. WINFOCUS, Brasilien 2020


Lungensonographie Region R4

„Rasenmähertechnik“

Ausrichtung des Schallkopfs

quer zum Rippenverlauf

mit Einsicht in das Unterfeld

Team: M. Geuting, A. D. Mohamed Ali, E. Root, S. Spies editiert von R. Breitkreutz 2020


Lungensonographie

R4, „oblique“

Ausrichtung des Schallkopfs

längs innerhalb des Interkostalraums

mit Kippbewegungen

Team: M. Geuting, A. D. Mohamed Ali, E. Root, S. Spies editiert von R. Breitkreutz 2020


Lungensonographie Region L5

Schallkopfbewegungen

Ausrichtung quer zum Rippenverlauf

Team: M. Geuting, A. D. Mohamed Ali, E. Root, S. Spies editiert von R. Breitkreutz 2020


Lungensonographie

Befunde bei COVID-19 Pneumonie

Dr. Mathias Schmid, München

Klinikum Bogenhausen

editiert von R. Breitkreutz 2020


Stadien - Verlauf

früh/leichte

Infektion

fortgeschrittene

schwere Infektion

fokale

vereinzelte B-Linien

konfluierende

B-Linien „White Lung“

kleine

Konsolidierungen

große

Konsolidierungen

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Normale Lungenoberfläche

„Pleuralinie“ der Pleura parietalis et visceralis

a

c

b


Verdickte, unregelmäßige Pleuralinie

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Verdickte, unregelmäßige Pleuralinie

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Unruhige, fragmentierte Pleuralinie mit

Mikrokonsolidierungen

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Verschmelzende, multiple B-Linien - fokal, regional

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Verschmelzende, multiple B-Linien

Muster „Wasserfall“

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Subpleurale kleine und größere Konsolidierungen

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Bronchoaerogramm - Konvexer Schallkopf

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


Kleinerer Erguss

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


verdickte Pleura

CT-Thorax

Milchglastrübung = „Ground-glass

opacity“ und fokaler Erguss

Subpleurale, kleine Konsolidierungen

Translobuläre Konsolidierungen

selten Pleuraerguss

Lungenultraschall

verdickte, unregelmäßige Pleuralinie

B-Linien (multipel, diskret bis

konfluierend)

Kleine, subpleurale Konsolidierungen

größere, translobuläre Konsolidierungen

selten Pleuraerguss, ggf. kleinere

> 2 Lungenflügel Multilobuläre Verteilung

- im „Früh-Früh-Frühstadium „noch“

negatives oder atypische CT

- im Verlauf diffus verteilte und

vereinzelte Milchglastrübungen

- danach mit Fortschreiten

Lungenkonsolidierungen

1) Anfangs oder bei mildem Verlauf:

fokale B-Linien

2) danach: Pleuraverdickung,

Pleuraunregelmäßigkeiten, subpleurale

Konsolidierungen zunächst klein

3) im Verlauf: zunehmende

Konsolidierungen, basal-inferior

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020

modifiziert n. Peng QY, Wang XT, Zhang LN et al. (2020) Findings of lung ultrasonography of novel corona virus pneumonia during the 2019-2020


Hautmarkierung: Arbeitshilfe für Verlaufsuntersuchungen

Bildnachweis: M. Schmid, München 2020


nach Reisiger und Koratala, Jap. Soc if Nephrology 2020

nach Reisiger und Koratala, Jap. Soc if Nephrology 2020

Vorteile Thorax- und Lungensonographie

im Vergleich zu CT

Ultraschallbefunde korrelieren mit CT-Befunden

Sichere Methode, keine ionisierenden Strahlen

Mobile Geräte sind ausreichend, keine Großgeräte erforderlich

Einfache Reinigung, insbesondere bei Hand-held Technologie

Der behandelnde Arzt nimmt auch die Sonographie vor.

Häufige Wiederholbarkeit

Weniger Patiententransporte und Exposition der Mitarbeiter

= weniger Verbreitung in der Einrichtung

Systematik Anlotpositionen


Q

a b c d

U

I

Z

e f g h

Qualität der Sonogramme bei COVID-19 Patienten

in der Intensivmedizin von einem Taschenultraschallgerät


Pocket Card als Lehrmittel kostenlos zum Download

über https://www.yumpu.com/s/zrDCQeZoxcP7TL3q


Lungensonographie

Untersuchungsmöglichkeiten und

Befunde bei COVID-19 Pneumonie

M. Geuting, Bad Rappenau, M. Schmid, München

D. Damjanovic, Freiburg

D. Kiefl, Offenbach

A.D. Mohammed Ali, Bad Rappenau

R. Breitkreutz, Frankfurt a.M.

Abb. von Monteiro Pereira EF et al. WINFOCUS, Brasilien 2020

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine