Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

mediacultureonline

Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

http:/ /www.mediaculture- online.de

eingefügt. Sie war nicht nur zuständig für die Überwachung von Rundfunk und

Presse, sondern auch für die Kontrolle der Theater, des Films, des Kabaretts. Die

Zentrale der ICD war bei der amerikanischen Militärregierung für Deutschland

angesiedelt. Bei den Militärregierungen der einzelnen Länder der amerikanischen

Besatzungszone firmierten die Rundfunk- Detachments nach der Integration in

den Bereich der allgemeinen Besatzungsverwaltung um zur "Radio Branch"

innerhalb der ICD in Hessen, Bayern und auch in Württemberg- Baden. 1948

wurde die ICD umbenannt in "Information Services Division" (ISD).

Der Informationsfluß zwischen der amerikanischen Regierungszentrale in

Washington, der ICD/ISD- Zentrale bei OMGUS für Deutschland, und den

Abteilungen bei den einzelnen Militärregierungen der Länder erwies sich

insgesamt als relativ schwach und langsam: Er war daher wenig effizient. Es gab

offensichtlich auch wenig Austausch unter den für das Radio zuständigen

Offizieren in München, Frankfurt, Stuttgart und Bremen 4 .

Die amerikanische Rundfunkkonzeption teilt sich in einen verbietenden,

verhindernden und einen erzieherisch- aufbauenden Teil, beide ergänzten sich

jedoch in komplementärer Weise. Ziel strenger Überwachung des

Rundfunkprogramms sollte einmal sein, die Verbreitung nationalsozialistischen

Gedankenguts zu verhindern, aber auch Kritik an den Besatzungsmächten

abzuwehren. Eine Kontrollratsdirektive noch vom 12. Oktober 1946 untersagte

alle Äußerungen, die:

"a) dazu beitragen, nationalistische, pangermanistische, militaristische und

faschistische oder antidemokratische Ideen zu verbreiten;

b) Gerüchte zu verbreiten, die zum Ziele haben, die Einheit der Alliierten zu

untergraben oder welche Mißtrauen oder Feindschaft des deutschen Volkes gegen

eine der Besatzungsmächte hervorrufen;

4 Barbara Mettler, Demokratisierung und Kalter Krieg. Zur amerikanischen Rundfunkpolitik in

Westdeutschland 1945- 1949 (= Rundfunkforschung, Bd. 2), Berlin 1975, S. 49ff.

13