Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

mediacultureonline

Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

http:/ /www.mediaculture- online.de

Von Dezember 1945 an wurde das Programmvolumen von Radio Stuttgart ständig

erweitert, aber auch immer wieder Veränderungen vorgenommen. Sendungen

entfielen, neue kamen hinzu, andere wurden verlegt oder änderten ihren Umfang.

Ein wichtiger Einschnitt war die Einführung des Frühprogramms am 7. April 1946.

Sendebeginn war jetzt bereits um 6.15 Uhr. Mit dem 12. August 1946 wurde

neben anderen Veränderungen auch das "Echo des Tages" aufgegeben und durch

die "Politische halbe Stunde von Radio Stuttgart" ersetzt, mit "Parteien sprechen"

(montags), "Probleme der Gegenwart" (dienstags und donnerstags) sowie mit

einem Teil der vertrauten Kurzsendungen aus dem "Umerziehungs"- Programm an

den anderen Wochentagen. Auch hatte man erkannt, daß zweimal abends zur

besten Sendezeit zwischen 21.00 und 22.00 Uhr "Neue Wege in der Tonkunst" die

Hörer überforderte und bereits im Juni andere Termine für die Ausstrahlung

zeitgenössischer Musik gesucht.

Die Ausweitung des Programmumfangs, die mit Hilfe der Entwicklung des

Programmschemas geschildert worden ist, läßt sich auch an konkreten Zahlen

ablesen: Radio Stuttgart sendete von Juli bis November 1945 jeweils lediglich 48

Stunden pro Woche. Im Dezember 1945 erhöhte sich das Angebot auf 58

Stunden, im Januar 1946 auf 64 Stunden, im Februar 1946 auf 66 und im März

1946 schon auf 75 Stunden Programm pro Woche. Eine noch deutlichere

Ausweitung ergab sich mit den Änderungen und Programmerweiterungen im

April 1946: nun wurden 103 Stunden wöchentlich ausgestrahlt 31 .

Voraussetzung für die Programmausweitungen war neben der Einstellung von

deutschem Personal zur Betreuung der Sendung der Ausbau der

rundfunktechnischen Infrastruktur im ehemaligen Telegrafenbauamt. Im Juni

1945 waren bereits eine provisorische und im Juli eine komplette Schallaufnahme

mit Tonbandmaschinen, Plattenabspielapparaturen und Aufnahmemaschinen im

neuen Funkhaus installiert worden. Aus heutiger Sicht kann man sich kaum

Jahre Radio Stuttgart, S. 2- 4 und ein Vortrag des deutschen Chefingenieurs von Radio Stuttgart

Alexander Berger am 17. 8. 1946 in Stuttgart, in: SDR/HA, Historische Dokumentation 1945-

1986, Nr. 2364 (1).

31 OMGUS/WI3 – ICD/ISD, 9. 7. 1946, 12/85- 1/49

34

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine