Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

mediacultureonline

Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

http:/ /www.mediaculture- online.de

man dann in Heidelberg die schon seit dem Sommer 1946 fertigen Umbaupläne

Stück für Stück zu realisieren. Der alte, verwahrloste Bürgersaal im Hotel "Prinz

Max" wurde umgebaut; er bekam neue Innenwände, ein neues Dach und diente

später als Sendesaal. Die ganze innere Struktur des Gebäudes wurde

entsprechend den neuen Bedürfnissen umgestaltet: Nach und nach konnte neues

oder besseres technisches Gerät sowie ein Übertragungswagen beschafft werden.

Schon bald nach der Übergabe von Radio Stuttgart am 22. Juli 1949 in deutsche

Hände wurde am 25. September 1949 die völlig umgebaute Sendestelle feierlich

eröffnet und in Sendestelle Heidelberg- Mannheim unbenannt 105 .

Angestoßen durch eine Aufforderung von Radio Stuttgart, die Karlsruher

Stadtverwaltung solle "sich des Rundfunks zu bedienen", gab Hermann Veit, der

Oberbürgermeister der Stadt und spätere Finanzminister des neugeschaffenen

Bundeslandes Baden- Württemberg, in einem Brief vom 18. Dezember 1945 die

Anregung, in Karlsruhe wieder eine Besprechungsstelle zu errichten, wie sie

schon zwischen 1926 und 1939 bestanden hatte: "Die Räume in der ehemaligen

Hofküche (d. i. der Sitz der Besprechungsstelle) an der Ritterstraße sind leider

zerstört. Ich werde aber alles tun, um Ersatz zu schaffen." Veit wies darauf hin,

daß es nicht nur um die Übertragung repräsentativer Anlässe gehe. Vielmehr

habe der Rundfunk habe in den Zwanziger und Dreißiger Jahren "in's volle

Menschenleben hineingegriffen" und könne dies auch in Zukunft tun. Damit

drückte er den Wunsch nach verstärkter regionaler Information im

Radioprogramm aus. Wenn sich die Stuttgarter Station dieser Aufgabe nicht

unterziehen wolle, so könnte der in Baden zu errichtende Sender – gemeint war

der im Aufbau befindliche Südwestfunk, die zentrale Sendeanstalt für die

französische Zone – die Vertretung dieser Belange an sich ziehen. Eine taktisch

nicht ungeschickte Drohung.

Oberbürgermeister Hermann Veit hob des weiteren das inzwischen bereits wieder

rege kulturelle Leben in Karlsruhe und den Aufbruch vielfältiger Aktivitäten im

105 Bericht über die Umbauarbeiten in dem aus Anlaß der Eröffnung der neuen Studios der

Sendestelle Heidelberg am 23.9.2949 herausgegebenen Prospekt, in: SDR/HA, Historische

Dokumentation 1945- 1949, Nr. 2363 (3).

89

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine