November 2008 November 2008 - Gewerbeverein Herzebrock ...

markt.und.gemeinde.de

November 2008 November 2008 - Gewerbeverein Herzebrock ...

14 M+G

Schwertransporter unterwegs

20 Tonnen auf dem Weg nach Heilbronn

Æ (hc) Gleich drei Schwertransporte

haben sich jüngst unter Polizeischutz

und mit Begleitfahrzeugen nachts auf

den Weg nach Heilbronn gemacht:

Start war bei der Firma Systematic

Maschinenbau GmbH, in der Dieselstraße

124 im Herzebrock-Clarholzer

Industriegebiet.

Kettenförderersysteme für die Zuführung

von 20 to. schweren Platinenstapel

zur Beschickung einer Schuler

Pressenstraße wurden geliefert, die

letztlich für den Automobilhersteller

BMW in Leipzig als Endkunden

bestimmt sind. Die Auslieferung auf

den drei Schwertransport – Lkws mit

16 Metern Länge, vier Metern Breite

und einem Gewicht von 20 Tonnen

– setzte bei diesem Projekt einen

Schlusspunkt hinter der Projektierung

und Fertigung vor Ort. Das Kettenförderersystem

gehört zum Lieferprogramm

des heimischen Anlagenbauers,

der seit mehr als einem viertel

Jahrhundert individuelle Förder- und

Transportanlagen hoher Qualität fertigt.

Dabei können die Geschäftsführer

Bruno Gertheinrich und Johannes

Kuhlmann auf ein kompetentes Team

von 20 Mitarbeitern zurückgreifen.

Am Standort Dieselstraße verfügt das

Æ (hc) Die jahrelange Zusammenarbeit

der Gemeinde Herzebrock-

Clarholz mit der Firma REMONDIS

GmbH & Co. KG auf dem Gebiet der

Restmüll- und Biomüllabfuhr geht

dem Ende entgegen. Aufgrund einer

Neuausschreibung der Abfallentsorgung

wird ab dem 1. Januar 2009 die

Firma Sita Westfalen GmbH & Co. KG

den Restmüll und die Firma Bernhard

Ahlert GmbH & Co. KG den Biomüll

einsammeln.

Bedingt durch den Entsorgerwechsel

werden zum Jahresende alle Restmüll-

und Biomülltonnen von der

Firma REMONDIS GmbH & Co. KG

eingezogen. Zeitgleich soll die Auslieferung

der neuen Abfallbehälter

durch die neuen Entsorger erfolgen.

Umfangreiche Informationen zu dieser

Umtauschaktion werden in der

nächsten Ausgabe der „Markt und

Gemeinde“ sowie in der Tagespresse

Unternehmen über rund 4.000 Quadratmeter

Betriebsfläche. Ab 2009

werden wieder zwei Auszubildende

in dem Ausbildungsberuf Feinwerkmechaniker

Fachrichtung Maschinenbau

ausgebildet.

Die drei Schwertransporte waren nicht

die ersten und werden auch nicht die

letzten sein, die an der Dieselstraße

vom Hof rollen. Bereits zwei weitere

Anlagen sind für die kommende Zeit

im Auftrag, wobei jede Anlage einen

Auftragswert von jeweils einer halben

Million Euro habe, so Gertheinrich.

Im Laufe des Jahres wurden bereits

vier Förderanlagenprojekte für Holzverarbeitungsindustrie

in den Osten

geliefert und durch eigene Monteure

in den Orten L.VIV Ukraine, Visaginas

Litauen, Rybinsk und Doskoy, Russland,

500 km hinter Moskau, montiert

und in Betrieb genommen. Der

Betrieb fertigt zudem auch Spezialanlagen

wie Säge- Fräs- u. Bohranlagen

für die Holzverarbeitungsindustrie.

Ihrem Motto „Qualität allein reicht

nicht aus, dieses tun erst überzeugte

Kunden“ wollen Mitarbeiter und Geschäftsführung

weiter dem Standort

Herzebrock-Clarholz treu bleiben. Œ

zur Anz. Systematic

Neue Rest- und Biomülltonnen

erscheinen. Die Entleerung der Altpapiertonnen

wird im Jahr 2009

weiterhin durch die Firma Grumbach

erfolgen, dann aber nicht mehr im

Auftrag der Gemeinde sondern als

gewerbliche Sammlung. Aus diesem

Grund müssen Reklamationen zur

Papierabfuhr, Neuanmeldungen etc.

ab 2009 direkt der Firma Grumbach

gemeldet werden. Œ

Plattdeutscher

Krink

Æ (hc) Herzebrock-Clarholz-Lette

trifft sich am 13.11.08 um 19:30 Uhr

in Herzebrock, Oller-Hof, Gütersloher

Straße, zum ersten Mal in diesem

Winterhalbjahr. Alle Freunde der niederdeutschen

Sprache sind herzlich

wilkommen. Der Eintritt ist frei. Œ

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine