VfV Hildesheim - Vereinszeitung 1/2020

VfVHildesheim

VfV Vereinsnachrichten
Nr. 224 - 1. Ausgabe 2020

Vereinsnachrichten

Nr. 205 224 -– 2. 1. Quartal Ausgabe 2014 2020

Eigentlich wollten wir

alle gemeinsam feiern


Aktuelles

Coronavirus – Auswirkungsbeispiele

auf unser Vereinsleben in Kürze

Auf der Vereinshomepage

wurde von Jörg Warmbold eine

neue Rubrik [Aktuelles] realisiert,

damit wichtige Informationen

zeitnah zur Verfügung

gestellt werden können.

Hier die ersten Infos, die zu

sehen sind unter http://www.vfvhildesheim.com/aktuelles.html

Weitere aktuelle Infos werden

auch auf den Internetseiten der

Abteilungen veröffentlicht, beispielsweise

zur Schwimmabteilung

unter „www.vfv-hildesheim.

de“.

Stand: 29. März 2020

Allgemeines ............. 3

Badminton .............. 6

Billard ................. 8

Leichtathletik. ........... 9

Schwimmen ............ 10

Tennis ................ 11

Turnen ................ 12

Volleyball .............. 18

Zeitungswahlrecht ....... 21

Aus dem Vereinsleben .... 25

Inserentenverzeichnis. .... 26

Vorstände. ............. 26

Übungszeiten ............ 27

Impressum:

Herausgeber:

Verein für Volkssport e.V.

Geschäftsstelle:

An der Pottkuhle 1

31139 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 4 50 36

Fax 0 51 21 / 2 18 31

Internet: www.vfv-hildesheim.com

E-Mail: vfv-hildesheim@t-online.de

Öffnungszeiten:

Montag von 16.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 13.00 Uhr

Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr

Vorsitzender: Dr. Bernd Lücke

Vereinskonto:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

BIC-Code: NOLADE21HIK

IBAN: DE54259501300000006121

VfV-Vereinsnachrichten:

Der Bezugspreis ist im Mitgliederbeitrag

enthalten.

Auflage: 1100 Stück

Gesamtherstellung:

Druckhaus Köhler GmbH

Siemensstraße 1-3, 31177 Harsum

Tel. 0 51 27 / 90 20 4-0

Fax 0 51 27 / 90 20 4-44

E-Mail: info@druckhaus-koehler.de

Sportanlagen:

An der Pottkuhle 1 (VfV-Sportpark)

Freibad, Tennishalle, Billardhalle,

Radrennbahn und

am Friedrich-Ebert-Stadion

die Leichtathletik-/Tennisanlage

Freibad: Tel. 4 24 50

Platzwart: Tel. 0170 3479 851

Schwimmhalle Drispenstedt:

Tel. 0 51 21 / 74 14 22

VfV-Gaststätte:

Café – Restaurant und Biergarten

„Zum Sportpark“

Tel. 0 51 21 / 28 30 166

2 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Allgemeines

Bericht unseres Vorsitzenden

Liebe Mitglieder des VfV Hildesheim,

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es stehen, nicht nur für den VfV,

sondern für die ganze Gesellschaft

schwere Monate bevor.

Wir als VfV haben früher als die

staatlichen Stellen reagiert und

unseren Sportbetrieb schweren

Herzens eingestellt, aber auch

Abteilungsveranstaltungen abgesagt.

All das wird das Coronavirus nicht

aufhalten! Aber die berechtigte

Hoffnung ist, dass wir mit all den

jetzt getroffenen Maßnahmen, die

extrem schnelle Ausbreitung des

Virus verhindern. Nur so können

wir die akute Überforderung unseres

Krankenhaussystems, wie

in Norditalien geschehen, verhindern.

Nach meiner Einschätzung

wird, wenn man China und Südkorea

betrachtet, der Höhepunkt

der „ersten Welle Corona“ Ende

April bis Mitte Mai erreicht sein,

möglicherweise aber auch erst 4

Wochen später.

Was bedeutet das für den VfV?

Wir werden alle geplanten Veranstaltungen

wie Jahreshauptversammlung,

Abteilungsversammlungen,

aber auch das Mitarbeiteressen

(besonders schade) auf

November verschieben.

Jubiläum 125 Jahre VfV und Teilnahme

am Festumzug:

Als ich die erste Version dieses Artikels

vor 3 Wochen geschrieben

habe, stand darin noch, dass wir

die Entscheidung über eine Ausrichtung

des 125-Jahr-Jubíläums

Mitte April treffen werden. Dies

ist leider Schnee von gestern.

Auf Grund der aktuellen Entwicklung

müssen wir das 125-

Jahr-Jubiläum absagen. Alles

andere wäre nicht verantwortbar.

Auch wenn die „erste Welle Corona“

in eine mehr oder weniger

gleichbleibende Zahl von

Erkrankten übergeht, haben wir

das Virus noch lange nicht besiegt.

Sobald staatlicherseits die

Beschränkungen im öffentlichen

Leben, wie Schul- und Kindergartenschließungen,

aufgehoben

werden, wird uns die zweite

Welle treffen. Und die Zahl der

schwer Erkrankten wird in beiden

Wellen gleich sein. Da aber

Schulen und Kindergärten nicht

ewig geschlossen bleiben können,

ist die einzige Konsequenz

auch nach Mai nicht zwingend

notwendige öffentliche Veranstaltungen

nicht durchzuführen, um

so die Dynamik der „zweiten Welle“

zu vermindern. Medizinisch ist

es leider sehr einfach: Corona ist

in Deutschland dann im Schach,

wenn mindestens 50 Millionen

Corona durchgemacht haben,

Vormerken!

Abgesagt!

Samstag

11.7.2020

Jubiläum mit

Sporest

beim VfV

oder ein Impfstoff verfügbar ist.

Die Entwicklung eines Impfstoffes

braucht 6–12 Monate.

Meine Bitte an alle: Sehen sie

sich in Ihrer Umgebung um. Fragen

Sie (am besten durch die

geschlossene Tür oder Telefon),

ob Sie betagten Nachbarn helfen

können, z.B. Einkaufen oder

Transport zum Arzt etc. Über

70-jährige, besonders mit Vorerkrankungen

wir Diabetes, sind

besonders gefährdet. Ihnen sollte

unsere besondere Aufmerksamkeit

gelten.

Bleiben Sie gesund und aktiv,

auch wenn die Vereinsaktivitäten

ruhen müssen: Sport hält gesund

und die sportlich Aktiven verkraften

Virusinfekte leichter als

„Couchpotatoes“.

Für den VfV-Vorstand

Ihr Dr. med. Bernd Lücke

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 3


Allgemeines

Das doppelte Jubiläum sollte gefeiert werden

V f V H i l d e s h e i m

m i t s p o r t l i c h e r H i s t o r i e

s e i t 1 8 9 5

Billard * Badminton * Leichtathletik * Schwimmen * Turnen * Tennis * Volleyball * Radsport

Nach der zwangsweisen Auflösung

vieler Vereine 1933 durch

die Nationalsozialisten, ereilte die -

ses Schicksal die verbliebenen

Vereine nach dem Zweiten Weltkrieg

1945 durch die Militärregierung.

Bereits im gleichen Jahr

trafen sich mehrere einflussreiche

Personen, um den Hildesheimer

Sport zukunftsorientiert auf „neue

Beine“ zu stellen. Der von der

Militärregierung mit dem Wiederaufbau

federführend beauftragte

Ernst Kipker gründete am 22.

September 1945 mit 44 Sportlern

aus mehreren „Altvereinen“

den Verein für Volkssport e.V.

Seitdem sind bereits 75 Jahre

vergangen. In dieser Zeit wurden

die Abteilungen Leichtathletik

(1948), Tennis (1975), Badminton

(1975), Volleyball (1986) und Billard

(2009) gegründet.

Natürlich war es auch in unserem

Verein eine Zeit der Veränderungen.

Neben den unterschiedlichen

neuen und entfallenen Sportangeboten

innerhalb der Abteilungen,

gehören nunmehr mehrere Abteilungen

aufgrund der verschiedensten

Entwicklungen dem VfV

nicht mehr an: Fußballabteilung

(bis 2003), Handball (bis 1999),

Spielmannszug (1953–1997), Hockey

(1971–2011), Kegelabteilung

(1976–1984), American Football /

Invaders (1985–2003).

Die sportliche Historie der Vorgängervereine

geht vor 1945 weitere

50 Jahre zurück mit Gründung

des „Arbeiter Turn- und Sportvereins

Vorwärts 1895“. Nach diesem

Vorgänger des Turnbe reiches

sind es die „Freien Schwimmer

von 1913“ für den Schwimmsport

und 1932 für die Radsportler der

„RSV Hildesia Hildesheim“. Die

Umfangreichen Recherchen wurden

1995 in einem Jubiläumsbuch

„Vom Arbeiterturnen zum

Sportverein für alle“ festgehalten.

Diese von den federführenden

Redakteuren Gerd Rump und

Siegfried Josopait in Zusammenarbeit

mit dem Verlag Gebrüder

Gerstenberg erstellte Chronik ist

ein interessantes und detailliertes

Nachschlagewerk über eine

nunmehr 125-jährige Geschichte.

Es ist angereichert mit Fotos

aus den Vorgängervereinen und

dem VfV-Vereinsleben. Wer darüber

etwas mehr erfahren möchte,

kann gern ein Exemplar aus dem

Vereinsarchiv erhalten. Dort befindet

sich auch das Gründungsprotokoll

von 1895.

Aufgrund dieser ganz besonderen

Bedeutung bestand der Wunsch,

es gemeinsam zu feiern. Den

Auftakt sollte die Teilnahme aller

Abteilungen am Schützenfestumzug

bilden.

Zwei Wochen später war am 11.

Juli das angekündigte „Sportfest

für alle“ mit Erlebnis-Rallye geplant.

Hier wollten alle Abteilungen

Mitmachaktionen anbieten.

Als Sportfestrahmen waren verschiedene

Verpflegungsstände

und eine tolle Hüpfburg für die

Jüngsten vorgesehen. Als Tagesabschluss

stand dann der gemeinsame

Ausklang im Bereich

der Gaststätte „Zum Sportpark“

mit Band und zusätzlich einzuladenden

Gästen auf dem Programm.

Nun haben sich im März die Ereignisse

und erforderlichen Maßnahmen

zur weltweiten Corona-

Pandemie aber überschlagen.

Vor dem aktuellen Hintergrund

musste entschieden werden, dass

in diesem Jahr unsere Vorhaben

nicht stattfinden können. Die angeordnete

Schließung auch von

Sportstätten und das Verschieben

von Veranstaltungen ist natürlich

ein wichtiger Beitrag im Kampf

gegen das gefährliche Virus.

Das Planungsteam aus den Abteilungen

unter der Federführung

von Hanni Borchert hat im letzten

halben Jahr gemeinsam Ideen

konkretisiert und die ersten

erforderlichen Entscheidungen

bzw. Vereinbarungen getroffen.

Dafür schon mal ein dickes Dankeschön.

Diese guten Vorbereitungen

könnten im nächsten Jahr

zum Abschluss gebracht werden

und in einem „Nachfeiern“ enden.

Wenn sich alles etwas beruhigt

hat, wäre darüber zu entscheiden.

Jürgen Hagedorn

Redaktionsschluss für Heft 2/2020 ist am 16. Juli

4 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Allgemeines

Der Verein sagt „Danke“ zur REWE-Aktion

Am 31. Januar endete die Einlösungsfrist

für Gutscheine aus

der REWE-Aktion. Für unseren

Verein wurden insgesamt 2.161

Gutscheine (!) eingelöst. Davon

sind uns etwa 1.000 im Hallenbad

Drispenstedt überlassen

worden. Dort konnte die defekte

Mikrowelle durch eine neue ersetzt

werden. Außerdem haben

wir 24 Softbälle für die Turnabteilung

einlösen können. Etwas

Besonderes ist der leistungsstarke

(100 W) bluetooth-fähige

Party-Lautsprecher mit USB-/SD-

Eingang, Drum Pads, Mikrofon

und LED-Lichteffekten. Er kann

von der Geschäftsstelle für Abteilungsveranstaltungen

ausgeliehen

werden.

Bei den möglichen Prämien war

für viele eine erheblich höhere

Gutscheinanzahl erforderlich oder

sie waren für unser Abteilungsangebot

nicht geeignet. Von dem

Gutschein-Restbestand konnte

dann aus den noch vorhandenen

Prämien eine Kaffeemaschine

eingelöst werden, die im Billardbereich

ihren Dienst tun wird.

Herzlichen Dank der Firma REWE

für die bundesweite tolle Aktion

und natürlich an alle, die zum guten

Ergebnis beigetragen haben.

Dr. Hermann Ehlert ist am 19. Februar verstorben

Seit dem 01. März 1950 war Dr.

Ehlert Mitglied im VfV mit Start

in der Leichtathletik-Abteilung.

Nach seiner aktiven sportlichen

Zeit kümmerte er sich weiter um

den VfV und wurde Vorsitzender

der Tennis-Abteilung.

Ich lernte den Dr. 1979 kennen,

als es darum ging, eine neue

Solaranlage zu installieren. Diese

Anlage, im Wert von 400.000

DM wurde am 22.08.1980 eingeweiht,

selbst das ZDF berichtete

darüber. Bis heute freuen sich

die Badegäste des Freibades

über angenehme Temperaturen

und die Kosten für Warmwasser

konnten erheblich gesenkt werden.

Seit dieser Zeit hatte sich

ein freundschaftliches Verhältnis

zwi schen ihm und mir entwickelt.

Er hatte immer ein offenes Ohr

für Probleme, welche den VfV

betrafen und war mit Rat und Tat

immer zur Stelle.

Leider hatte sich sein Gesundheitszustand

in den letzten Monaten

nach einem Unfall verschlechtert;

aber ob er von mir

zu Hause oder im Krankenhaus

besucht wurde, sein Interesse

am VfV war ungebrochen.

Am 29. Februar nahmen wir Abschied

von ihm. Er wird uns immer

in guter Erinnerung bleiben.

Dieter Engelke

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 5


Badminton

Mit Überraschung ins Jubiläumsjahr

Impressionen zur Ehrenamtwürdigung

Das vergangene Jahr haben

wir traditionell wieder mit dem

Abschlusstraining ausklingen

lassen. Hier wurde insbesondere

im Jugendbereich erneut für

Abwechslung gesorgt, die sichtlich

viel Spaß gemacht hat. Auch

bei den Erwachsenen ist der letzte

Trainingstag zu einer festen Größe

geworden, an dem man sich

an das vergangene Jahr mit Bildunterstützung

erinnert.

Unter dem Motto des Landessportbundes

„Ehrenamt über rascht“

ha ben unser Abteilungsleiter Oliver

Schmul und seine Helfer:innen

am 15. Januar etwas ganz Besonderes

initiiert. Ohne Wissen der

Gründungsmitglieder Inge und

Jürgen Hagedorn versammelten

sich in der Trainingshalle Vertreter

des Badminton-Kreisverbandes,

-Landesverbandes und vom

Kreissportbund sowie aktive und

ehemalige Abteilungsmitglieder

aller Altersklassen. Mit einigen

hatten beide bereits 1970 Badminton

beim MTV Bornum gespielt

und nach dem Umzug 1975 die

Abteilung im VfV gegründet.

Jürgen gab natürlich ein paar

Erinnerungen zum Besten und

bedankte sich für die Zusammenarbeit

in der Abteilung, durch

die ein so langjähriges Engagement

erst möglich ist. Die über 50

Anwesenden sorgten zum „Dankeschön“

für einen besondere

Rahmen und ließen den Abend

mit viel Gesprächsstoff und einem

kleinen Imbiss ausklingen.

Während sich dienstags beim

Training überwiegend Teamspieler:innen

treffen, ist es freitags

zu einer festen Größe der

Erwachsenen-„Hobbyspieler“-

Gruppe geworden. Die Integration

von Neuankömmlingen und

Spaß am Badminton sind auch

hier eine Selbstverständlichkeit.

Durch die Veröffentlichung unserer

Trainingszeiten im Internet

unter „https//www.schnupperkurs.de“

haben einige das Angebot

angenommen.

An dem seit einem Jahr von

unserem B-Trainer Roy Giesecke

durchgeführten Intensivtraining

hat eine sehr wechselnde

Mitgliederzahl teilgenommen.

Auch die Koordinationsleiter bringt Spaß

Anstelle des generellen Mitt woch-

Angebotes sollen künftig komprimierte

Einheiten angeboten werden.

Die Abteilungs versammlung

musste aufgrund der Corona-Pandemie

natürlich verschoben

werden. Über den neuen Termin

werden alle Abteilungsmitglieder

per Mail informiert.

Vom 21. bis 24. Mai wollten zehn

Teilnehmer:innen aus dem Verein

unserer ehemaligen Aktiven Catrin

Eichhof aus Paris zum Gegenbesuch

kommen. Das war für sie

natürlich nicht realisierbar und

die geplanten Aktivitäten werden

aufs nächste Jahr verlegt.

Jürgen Hagedorn

Für den Terminkalender:

25./26.4. Kreismeisterschaft der Erwachsenen in Nordstemmen ???

9.5. Oldie-Turnier in Anne-Frank-Sporthalle ???

16./17.5. Jugend-Doppelturnier in Diekholzen ???

6.9. Jugend-Einzelturnier in Himmelsthür ?

6 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Badminton

Keine leichte Punktspielsaison

Christian Radau im Kreisligateam

In der vergangenen Saison standen

unser zweites und drittes

Team vor einer besonderen Herausforderung.

Beide gingen in

ihren Klassen als Aufsteiger an

die Netze.

So hatte unsere Zweite vor einem

Jahr zu unserem Spitzenteam in

die Bezirksliga aufgeschlossen.

Dort blieb ihr um Chefin Inga

Kindermann aber trotz großem

Einsatz lange ein Remis oder

Spielgewinn verwehrt. Lediglich

im ersten Spiel der Rückrunde

kam es zur Punkteteilung mit unser

Ersten, was zum Klassenerhalt

nicht reichte. Wie schwer

dieser zu erreichen ist, bekam

auch unser Spitzenteam zu spüren.

Mit Mannschaftsführer An dré

Cartschau hatte es es am letzten

Spieltag noch in der Hand, den

sicheren sechsten Tabellenplatz

zu erreichen. Da der Erfolg gegen

FC Schwalbe Hannover knapp

verfehlt wurde, müssen noch die

Daumen gedrückt werden, dass

die Klasse gehalten wird.

Für eine dicke Überraschung

sorgte unser drittes Team in der

Bezirksklasse. Das intensive

Training mit Stefan Günther und

Florian Völker blieb nicht ohne

Erfolg. Besonders die Jugendlichen

Jamy Borgwardt und Luca

Scheele kamen häufig als Sieger

vom Feld. So konnte es ausgeglichen

werden, dass die Klasse

für den Damenbereich noch zu

schwer war. Der sehr erfreuliche

vierte Tabellenplatz war der verdiente

Lohn.

In nahezu unveränderter Besetzung

ging unser Kreisliga-Team

an die Netze. Teamleiter Reiner

Flemming konnte immer wieder

mit einer sehr routinierten Besetzung

antreten. Im Spitzeneinzel

konnte Hanni Borchert häufig

einen Sieg gegen die stärksten

Gegner erkämpfen und Aysylu

Gabdulkhakova gab nur ein Dameneinzel

ab. Mit dem fünften

Tabellenplatz waren dann auch

alle sehr zufrieden.

Im Jugendbereich war wieder

ein U17er- und ein U15er-Team

gemeldet. Dass sich die Erfolge

sehr in Grenzen hielten, war letztlich

nicht überraschend. Besonders

bei den Jüngeren kam es

zu Terminüberschneidungen zu

Lasten der Mitwirkung im Team.

Im Extremfall konnte an einem

Spieltag nicht angetreten werden

und es waren an einem anderen

von zehn möglichen Teilnehmern

nur zwei (= Mindestbesetzung)

dabei. Für die kommende Saison

muss unter der Leitung von

Florian Völker wieder mit den Jugendlichen

entschieden werden,

welche Mannschaftsmeldungen

möglich sind.

Für den Erwachsenenbereich

hatte Carsten Resch im März zu

Teamplanungen in die Gaststätte

„Zum Sportpark“ eingeladen.

Reiner und Jürgen auf Platz 3

Ute und Thomas bei der Landesmeisterschaft

Den neuen Termin wird er nach

Ostern per Mail bekanntgeben

und im Juni die erforderliche Aktualisierung

der Spielliste vornehmen.

Die Turnierserie des Jahres

begann Ende Februar mit den

Landesmeisterschaften der Altersklassen.

Von uns trafen Ute

Kaschinsi, Thomas Lauth, Stefan

Günther, Reiner Flemming und

Jürgen Hagedorn auf überwiegend

sehr starke Gegner.

Auf Bezirksebene haben Stefan

Günther/Jamy Borgwardt und

Florian Völker/Luca Scheele erfolgreich

am C-Ranglistenturnier

teilgenommen und den zweiten

bzw. dritten Rang erreicht.

Wer auch überregional mehr erfahren

möchte, findet das natürlich

auch auf der Homepage des

Landesverbandes (https://nbvonline.de/),

so beispielsweise die

aktuellen Dinge aus dem online

verfügbaren „Badminton-Report“.

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 7


Billard

Kleines Vorwort

In den letzten Wochen drehte

sich fast alles um den Coronavirus.

Mittlerweile hat er auch uns

erreicht und viele Planungen, die

nicht nur unsere Sparte, sondern

auch den Haupt ver ein betreffen,

durcheinandergebracht,

doch dazu später mehr. Zunächst

hier wieder eine kurze

Zusammenfassung, wie sich unsere

Mannschaften in den jeweiligen

Ligen schlagen.

1. Mannschaft

(Verbandsliga)

(Yuma Dörner, Younis Burhan

Walee, Justin Beer, Boris Ivanovski)

Der überragende Saisonstart unserer

Jungs in der Verbandsliga

war keineswegs Zufall, sondern

spiegelt ihre Spielstärke wider.

Von bisher 12 Spielen konnten

11 gewonnen werden, das 12.

ist unentschieden ausgegangen.

Selbst wir im Verein staunen

manchmal nicht schlecht,

wie gut unsere Kiddies in dieser

Liga dastehen und wohin das für

sie noch führen kann. Sie gehen

mit 5 Punkten Vorsprung auf den

Tabellenzweiten in die letzten 4

Spiele und haben alles selbst in

der Hand. Leider nur mehr oder

weniger, aber auch dazu später

mehr. Egal, wie die Saison ausgeht,

die Jungs können stolz auf

sich sein, wir als Verein sind es

auf jeden Fall!

2. Mannschaft

(Landesliga)

(Gunther Zielinski , Sven Voß,

Timo Wolpers, Jan-Sebastian

Schories)

Nach einem durchwachsenen

Start in die Saison mit teils auch

unglücklichen Ergebnissen hat

sich unsere 2. Mannschaft wieder

gefangen, hat in den letzten 4

Spielen 8 Punkte geholt und keine

Begegnung verloren (gegen

die starken Queens Players, den

aktuellen Tabellenführer, hätte

man auch gewinnen können).

Alles in allem ist die Liga ziemlich

eng beieinander, was sich

auch in der Tabelle ausdrückt.

Als Viertplatzierter hat unsere

Mannschaft 5 Punkte Vorsprung

auf den Vorletzten und 5 Punkte

Rückstand auf den Tabellenführer.

Theoretisch ist also alles

möglich, wobei wir natürlich das

Beste hoffen und aufgrund der

zuletzt gezeigten Leistung auch

zuversichtlich sind, dass es am

Ende Positives zu berichten gibt!

3. Mannschaft

(Kreisliga)

(Alfred Schmidt, Alexander Koch,

Peter Machel, Michel Davo)

Auch unsere 3. Mannschaft steht

bisher sehr gut da. Als Tabellendritter

sind es nur 3 Punkte

Rückstand auf Platz 1. Auf den 4.

Platz haben sie schon 11 Punkte

Vorsprung, der Blick geht also

definitiv Richtung Aufstieg, was

nicht unbedingt zu erwarten war,

aber eine positive Überraschung

für uns ist. Hier gilt es natürlich,

Daumen zu drücken, konzen triert

zu bleiben und dann hoffentlich

am Ende zu feiern. Allerdings

liegt das nicht ausschließlich in

der Hand der Spieler!

Rein sportlich läuft es aktuell also

ziemlich gut für unsere Mannschaften,

doch niemand weiß,

wie es in Zukunft weitergeht. Das

Thema, das hier aktuell alles auf

den Kopf stellt, ist der Coronavirus

und seine Folgen.

Auswirkungen des

Coronavirus im Verein

Unser Ligabetrieb ist aktuell bis

zum 19.04. ausgesetzt und es

steht noch nicht fest, wann und

ob regulär weitergespielt wird

und worauf das alles hinausläuft.

Zudem ist unser Vereinsheim

momentan bis auf Weiteres geschlossen.

Geplante Umbaumaßnahmen

wie zum Beispiel

eine Neuanordnung unserer

Tische und das Verlegen eines

neuen Teppichs können daher

zurzeit auch nicht durchgeführt

werden.

Dieses Jahr feiern wir mit dem

gesamten Verein, also allen

Abteilungen, das 125-jährige

Jubi läum des VfV Hildesheim.

Zumindest war das so geplant.

Seit Wochen und Monaten laufen

hinter den Kulissen die Vorbereitungen

auf Hochtouren,

doch niemand kann genau sagen,

wie sich der Virus bis dahin

ausgebreitet hat. Das schränkt

natürlich sämtliche Planungen

stark ein, da vieles nicht kurzfristig

organisiert und so eine strukturierte

und schöne Feier nicht

wirklich geplant werden kann.

Wir hoffen das Beste und drücken

die Daumen!

An dieser Stelle sei gesagt,

dass natürlich nichts über die

Gesundheit und das Leben

der Menschen geht und es die

oberste Priorität für uns alle sein

sollte, gesund zu bleiben und

alles dafür zu tun, dass sich der

Virus nicht weiter ausbreitet. Unsere

Abteilung steht geschlossen

hinter allen Entscheidungen,

die getroffen werden mussten,

auch wenn dadurch unser Vereinsleben

vorerst zum Stillstand

kommt. Wir hoffen, dass in der

nächsten Ausgabe der Zeitung

das Vereins leben wieder der

erste und einzige Punkt ist, über

den wir berichten. Bis dahin wünschen

wir euch nur das Beste,

Gesundheit und Zeit mit euren

Liebsten. Bleibt gesund und tut

alles dafür, das Beste aus dieser

Zeit zu machen!

Der Vorstand

eurer Billardabteilung

8 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Leichtathletik

Auch wir warten auf den Trainingsbeginn

Freude bei den Geehrten

Normalerweise stehen wir kurz

vor der Saison. Doch leider können

wir zurzeit nicht wirklich planen.

Am 29. Februar fand unsere Jahresversammlung

statt. Hier wurden

von unserem Trainer Marek

Polcar die vorgesehenen Sportfeste

mitgeteilt. Nun müssen wir

abwarten. Wir hoffen, dass wir

bald Gewissheit erhalten, wie es

weiter geht.

Bei der Versammlung fanden die

Ehrungen und Neuwahlen statt.

Folgende Aktive wurden für ihre

erbrachten Leistungen des Jahres

2019 mit Wanderpokalen geehrt:

Treue: Lukas Hirsch, Hürden:

Julia Schwertfeger, Sprint-Frauen:

Luisa Leinemann, Sprint-Männer

Marcel Scholz, Hürden-Nachwuchs:

Darja Jarilin, Sprint-Nachwuchs:

Inayh Moulion, Werbung:

Merle Jescheniak, Talentierte Aufsteigerin:

Emma Schmalenberger,

Talentierte-Trainerin: Sandra

Polcar. Alle anderen Sportler

erhielten Medaillen.

Die Neuwahlen ergaben folgendes:

1.Vorsitzender: Manfred

Greulich, 2. Vorsitzender: Vitali

Jarilin, Sportwartin: Julia Schwertfeger,

Kassenwart: Marek Polcar,

Kassenprüfer: Peter Borchers

und Dieter Gampe, Protokollführer:

Dieter Gampe. Internet:

Sandra Polcar. Delegierte: Dieter

Gampe, Peter Bütefisch und

Peter Borchers, Ersatzdelegierte:

Julia Schwertfeger und Luisa Leinemann.

Es kann zurzeit natürlich keiner

sagen wann der Trainingsbetrieb

und die Saison weitergeht und

beginnt. Wenn es soweit ist hoffen

wir auf eine erfolgreiche Saison.

Wir wünschen allen Gesundheit.

Leider sind im letzten Halbjahr

drei ehemalige Leichtathleten

gestorben. Wir gedenken Dr. Hermann

Ehlert, Burghardt Brettschneider

und Achim Reckewell.

Alle waren Jahrzehnte Mitglieder

der Leichtathletikabteilung

Manfred Greulich

Sie haben

Recht zu uns

zu kommen.

Gerhard Böttcher bis 2018

Rechtsanwalt | Notar a. D.

Fachanwalt Bau- & Architektenrecht

Fachanwalt Verwaltungsrecht

Otto Hoberg

Rechtsanwalt | Notar

Fachanwalt Erbrecht

Peer Tiefenau

Rechtsanwalt | Notar | Steuerberater

Fachanwalt Steuerrecht

Friedrich-Wilhelm Korn

Rechtsanwalt | Notar

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Miet- &

Wohnungseigentumsrecht

Katrin Starke

Rechtsanwältin | Notarin

Fachanwältin Familienrecht

Fachanwältin Verkehrsrecht

Dr. Aline Winkler

Rechtsanwältin | Notarin

Fachanwältin Familienrecht

Fachanwältin Erbrecht

Rechtsanwälte | Fachanwälte

Notare | Steuerberater

05121 - 9677

Sedanstraße 51 | 31134 Hildesheim

www.schucht-coll.de

Schucht_Anz_190x130_19-01-24.indd 1 24.01.19 08:00

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 9


Schwimmen

Medaillen für VfV Master Peter Ritschel

In Gera fand das 24. Internationale

Gera Masterschwimmfest

statt. Mit internationaler Beteiligung

hatten zu einem der größten

Master Schwimmfeste in

Deutschland insgesamt 69 Vereine

u.a. aus Österreich, Tschechien,

und Ägypten 299 Teilnehmer/

innen gemeldet.

Im Hofwiesenbad wurden auf

acht 50-m-Bahnen 1042 Einzelstarts

und 102 Staffeln vom

Ausrichter VfL 1990 Gera e.V.

ins Wasser geschickt. Ein Mammutprogramm,

welches in drei

Wettkampabschnitten problemlos

ablief.

Aus dem Sportkreis Hildesheim

war lediglich der VfVer Peter

Ritschel am Start. Bei seinen

vier Starts in der Altersklasse 75

fischte Ritschel vier Medaillen

aus dem Wasser. Über 100 m

und 200 m Freistil wurde er jeweils

Zweiter, 200 m Lagen und

400 m Freistil bescherten ihm einen

dritten Platz.

Rolf Thiry

sparkasse-hgp.de

Dabeisein

ist einfach.

Wenn man von den sportlichen Angeboten

profitieren kann, die von der

Sparkasse unterstützt werden.

Wir engagieren uns seit Jahren in

allen Bereichen des Sports in der

Region.

10 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Tennis

Saison 2020

Hallo Freunde der gelben Filzkugel!

Die letzten Tage (Ende März)

waren schon frühlingshaft warm,

aber für die nächste Woche ist

nochmals mit Minusgraden und

Schneeregen zu rechnen. Hoffen

wir aber, dass der Frühling sich

jetzt immer mehr durchsetzt.

Am 9./10. Februar kam leider

„Sabine“ auch beim VfV vorbei

und fällte zwei Tannen, die auf

unsere Plätze 3 und 5 stürzten.

Der Schaden hielt sich zum Glück

aber noch in Grenzen. Glücklicherweise

konnte ein Mitarbeiter

von den Fußballern zudem das

Holz gut gebrauchen.

Am großen Thema „Corona CO-

VID-19“ kommen wir leider alle

nicht vorbei. Ende März können

wir leider nicht sagen, wann die

Arbeitseinsätze und unsere Saisoneröffnung

stattfinden werden.

Eigentlich hätten unsere Plätze

Ende März überholt werden sollen,

aber unsere Platzbaufirma

konnte den Termin leider nicht

halten. Das ist natürlich ärgerlich,

da wir gerade eine lange Trockenperiode

hatten und die Plätze

gut durchgetrocknet waren.

Der TNB geht bisher davon aus,

dass die Sommerpunktspiele

2020 ausgetragen werden. Am

25. März wurde jedoch beschlossen

den Beginn der Punktspiele

vom 2./3. Mai auf den 13./14.

Juni zu verschieben! Somit sollen

die Vereine Zeit für die Vorbereitungen

gewinnen. Geplant ist,

die Saison in den Sommerferien

zu pausieren und im Anschluss

fortzusetzen. Der letzte Spieltag

ist für den 19./20. September,

der letzte Ausweichtermin für den

27. September terminiert. Neuigkeiten

dazu findet ihr zeitnah auf

unserer Webseite. Gemeldet haben

wir dieses Jahr wieder zwei

Herrenmannschaften, unsere

HERREN 40 werden in der Verbandsliga

und unsere HERREN

65 in der Bezirksklasse spielen.

Unsere Damen 60/65 planen

wieder ein paar Doppel-Freundschaftsspiele

zu bestreiten.

Herren 40 TNB Sommer 2020

Verbandsliga Gr. 370

VfV Hildesheim

TSG Mörse

TC Grün-Gelb Burgdorf

Mündener Tennisclub

TC Northeim

TSV Frisch Auf Timmerlah

Herren 65 TNB Sommer 2020

Bezirksklasse Gr. 602

MTV Stederdorf von 1893

VfV Hildesheim

MTV von 1848 Hildesheim

TC Grün-Gelb Burgdorf

TC Bissendorf II

MTV Walle

Post SV Celle

LK Race Rangliste 2019

Platz Name LK Matches gew. Einzel Punkte

1 Bettels Harald 8 8 6 520

2 Bettels Detlef 10 6 4 460

3 Schwarze Lothar 20 4 3 390

4 Zehm Dirk 11 4 3 315

5 Dippel Jens 14 6 3 260

6 Müller Rolf 21 3 2 150

7 Borka Dieter 22 3 2 120

8 Chrupalla Hans-Dieter 22 1 1 80

9 Bergmann Heiner 23 3 1 60

10 Tonn Matthias 15 1 1 15

11 Hunke Daniel 20 3 0 10

12 Köhler Rainer 23 2 0 0

13 Warmbold Jörg 17 2 0 0

Wir wünschen euch schöne Ostern und wir sehen uns

hoffentlich noch diese Saison beim Tennis.

Bleibt gesund und möge der Spin mit Euch sein!

„Beim Grillen“

Jörg Warmbold

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 11


Turnen

Bälle bringen Spaß – Spaß mit Bällen

Mit der Aktion „Scheine für Vereine“ unterstützte REWE im Aktionszeitraum vom 21.10. bis 15.12.2019

Sportvereine in Deutschland. Aus dieser Aktion gab es als Prämie für die Abteilung Turnen/Kinderturnen

24 farbenfrohe Weichschaumbälle.

Am 27. Februar übergab Jürgen Hagedorn diese hochwertigen Softbälle von der Firma „Sport Thieme“ an

die Kinder der Eltern/Kind-Sportgruppen am Freitag in der Elisabethschule in Hildesheim.

Übungsleiterin Daniela Achilles und die Kinder freuten sich sehr über diese gelungene Überraschung. Sobald die Bälle ausgepackt waren, gab es für die

Kinder kein Halten mehr. Fröhlich und ausgelassen wurden die Bälle ausprobiert und ausgiebig bespielt.

Tragen, Balancieren, Laufen & Fußball spielen

Zuwerfen einer bestimmten Ballfarbe

Ballspiele und mit dem Ball turnen machen Kindern und Eltern gleichermaßen Spaß und tragen zu einem

verbesserten Körpergefühl der Kinder bei. Ganz nebenbei fördern sie nicht nur die Ausdauer, sondern vor

allem die koordinativen Fähigkeiten der Kinder.

Die Bälle werden zukünftig garantiert gerne und häufig genutzt!

Daniela Achilles

Wir laden herzlich ein

Maiabend am Freitag,

15. Mai 2020, um 19.00 h

auf dem Grillplatz in Ochtersum

12 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Die fairste Kfz-Versicherung in Ihrer Nähe

Einsteigen und beraten lassen!

VGH Vertretung Sven Maskolus

Bismarckstr. 7a

31135 Hildesheim

Tel. 05121 750411 Fax 750433

www.vgh.de/sven.maskolus

sven.maskolus@vgh.de

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 13


Turnen

Frisch, Frei, Stark, Treu

Die Anfangsbuchstaben des Mottos

sind auf der Fahne eingewirkt,

die sich 1908 der Arbeiter-Turn-

Sportverein Vorwärts von 1895,

der Vorgänger der Turnabteilung,

zulegte, die also in diesem Jahr

125 Jahre alt wird.

Wie es bei historischen Daten ist,

es kommt auf die Interpretation

an. Auch wenn der Arbeiterturnverein

Vorwärts am 9. Oktober

1895 gegründet wurde, ist der

historische Verlauf nicht so glatt,

wie man es gerne hätte: es gibt

eine politisch verhängte Unterbrechung

von 1933 bis 1945

und dann die Aufnahme in den

VfV Hildesheim von 1945: rechnerisch

also nur 113 Jahre Wirkungszeit.

Vor diesem Bericht habe ich meine

Unterlagen durchgesehen und

bin auf verschiedene Quellen zur

Geschichte der Abteilung gestoßen.

Aus dem Beitrag, den ich zur

90-Jahr-Feier geschrieben habe,

werde ich den folgenden Rückblick

geben:

Auch damals gab es Schwierigkeiten

die Wahrheit herauszufinden.

Hier halfen mir Bilder, Zeitschriften,

Protokolle und Berichte

von Otto Demitz, Fritz Henke und

Willi Andermark. Tiefgreifende

Einschnitte erwirkten viele Veränderungen.

Zu nennen sind zwei

Weltkriege und fünf Regierungssysteme

wie Kaiserreich, Weimarer

Republik, das 3. Reich, die

Besatzungszeit und die Bundesrepublik.

Ich will mich auf die Zeit

bis 1933 im Wesentlichen hier fokussieren.

Eine wichtige gesellschaftliche

Grundlage des Kaiserreichs war

die Ständeordnung mit Adel,

Klerus, Bürgern, Arbeitern und

Bauern. Nicht nur auf die politischen

Wahlen hatte sie mit dem

Drei-Klassen-Wahlrecht Auswirkungen,

sondern auch auf die

Gründung von Turn- und Sportvereinen.

Jeder Stand war stolz,

seine eigene Sportbewegung zu

haben und grenzte sich gegenüber

den anderen ab. Hinzu kam,

dass Sportvereine auch religiös,

wie katholisch und evangelisch,

und rassisch, wie deutsch oder

jüdisch, ausgerichtet waren, was

im 3. Reich seinen unrühmlichen,

Menschen verachtenden Höhepunkt

fand.

Die deutsche sozialistische Arbeiterbewegung

hatte in der Zeit

Bismarcks den Kampf gegen das

Sozialistengesetz geführt. Dieses

Gesetz, 1878 bis 1890, verbot sozialdemokratische,

sozialistische

und kommunistische Vereine

wegen umstürzlerischer Bestrebungen.

Nach dem Fall des Sozialistengesetzes

1890 ging man

daran, zunächst Bildungsvereine,

Volksbühnen und Gesangsvereine

für Arbeiter zu gründen. 1893

entstand der Deutsche Arbeiter-

Turnerbund, ein Jahr später in

Brandenburg der erste regionale

Bund dieser Art. 1895 war es in

Hildesheim soweit. Alle diese Verbände

hatten im Kaiserreich einen

schweren Stand. Der „Arbeitersport“

schreibt von schikanösen

Gesetzen. Turnstunden waren

Privatunterricht, wozu Erlaubnisscheine

benötigt wurden, die aber

oft nicht ausgestellt wurden.

Der Verein hatte zunächst nur

eine Männerabteilung; männliche

Jugendliche durften nur an

Turnabenden teilnehmen, wenn

ihre Väter sich unter den Turnern

befanden. Erst 1908 konnte eine

Zöglingsabteilung gegründet werden,

in der die Jungen auch ohne

ihre Väter turnen durften. Erst

1913 entstand eine Abteilung für

Frauen; Frauenturnen war dennoch

sehr verpönt. Unschicklich

war es für Frauen „Bein zu zei-

C. H. Schäfer & Sohn

Inh. Dirk Lange

Heizöl

Hafenstraße 15 31137 Hildesheim

Postfach 10 11 45 31112 Hildesheim

Telefon 0 51 21 / 5 99 11 und 51 63 90

Diesel Kraft- und Schmierstoffe

14 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Turnen

gen“. So trugen Frauen hochgeschlossene

Turnkleidung mit

langen Beinkleidern und langen

Strümpfen.

Die Folgen des 1. Weltkriegs waren

einerseits groß: viele Männer

kamen nicht zurück, die Inflation

mit ihren wirtschaftlichen Schwierigkeiten

und die politische Instabilität

bestimmen das Leben. Doch

Aktivitäten in den Sportvereinen

entwickelten sich zusehends. Die

Stadt stellte Turnhallen zur Verfügung,

was diese Entwicklung

unterstützte. Kinderabteilungen

kamen danach hinzu. Aber auch

andere Sportrichtungen fanden

Eingang in den Verein „Vorwärts“:

Schlag-, Faust- und Fußballmannschaften,

die sich mit den Jahren

selbstständig machten.

Es entstand schon 1908 ein Arbeitersportkartell

von Arbeitervereinen

in der Stadt, das sollte die

gemeinsamen Interessen gegenüber

der Stadt und anderen Behörden

vertreten. Ab 1920 wurden

Leichtathletik und Handball angeboten.

Beim Turnen selbst kamen

Angebote wie die tänzerische

Gymnastik bei den Frauen, die

Freiübungen der Männer wurden

aufgelockerter, das Geräteturnen

behauptete seine Sonderstellung.

Auch das heute vergessene

Trommelballspiel von Frauen und

1926 ein Trommler- und Pfeiferkorps

wurden aufgestellt.

Viele sportliche Großveranstaltungen

konnten auf nationaler Ebene

mit oft internationaler Beteiligung

organisiert werden oder man

nahm an ihnen teil. Viele bauliche

Maßnahmen erweiterten die

Möglichkeiten Angebote durchzuführen:

noch vor 1933 entstanden

das Friedrich-Ebert-Stadion und

das heutige Klubhaus; die Mitglieder

waren mit viel Arbeitseinsatz

eingebunden.

Durch Maßnahmen wie die Sperrung

der Turnhallen war ein

Übungsbetrieb nicht mehr möglich

und der AT Vorwärts löste sich

am 7. September 1933 selbst auf;

die Sportvereine der Arbeiterbewegung

und die christlichen sind

de jure verboten worden, d. h. gedrängt

worden sich aufzulösen.

Geld und Anlagen wurden als

Volksvermögen beschlagnahmt.

Vieles konnte trotzdem diese Zeit

überstehen, so die Fahne von

1908, die Wilhelm Schröder in

seiner in seinem Haus am Brühl

beherzt versteckt hatte.

Das Protokoll der Gründungssitzung

im Jahre 1895 wurde auch

an einem unbekannten Ort versteckt

und so gerettet. Andererseits

wurde das Friedrich-Ebert-

Stadion erst der Hitlerjugend,

dann 1936 dem Reit- und Fahrverein

überlassen. Viele Sportgeräte

wurden auf dem heutigen

Ratsbauhof gelagert und fielen

der Witterung zum Opfer. Natürlich

gab es auch menschliche Opfer

in der Zeit bis 1945.

Im August 1945 vereint der Verein

für Volkssport im Wesentlichen

frühere Arbeiter-Sportvereine,

Turnen, Schwimmen, Fußball und

Handball waren die Basis, Radsport

und Leichtathletik kamen

bis 1948 hinzu. Ehemalige Mitglieder

des ST Vorwärts fanden

sich zur Gründung des VfVs ein.

Es wurden die nebeneinanderliegenden

Anlagen der Spielvereinigung

und des ATV Vorwärts

dem Verein für Volkssport von der

Stadt übergeben. Die Gründung

geschah durch Genehmigung der

britischen Militärregierung.

Die lange Friedenszeit seit 1945

als Abteilung des VfVs verlief für

die Turner und Turnerinnen vergleichsweise

in ruhigen Bahnen.

Schwerpunkt im Angebot ist der

Breitensport mit Kinderturnen

Mehr und oft ausführlicher ist zu

lesen im Frauen- und Männergymnastik

und übers Jahr verteilt

zusätzliche gesellige Angebote.

Mehr und oft ausführlicher ist zu

lesen im Buch „Vom Arbeiterturnen

zum Sportverein für alle“,

Hrsg. Verein für Volkssport e. V.

Hildesheim.

Frisch – Frei – Stark – Treu

Siegfried Josopait

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 15


xxxxx

www.bwv-hi.de

Hildesheimstark!

Nutzen Sie die Vorteile der größten Wohnungsgenossenschaft in Hildesheim!

Freuen Sie sich auf Ihr neues Zuhause – und genießen Sie dabei

die Leistungsvorteile, die wir Ihnen als größte Wohnungsgenossenschaft

Hildesheims bieten können. Mit unserer über 100-jährigen

Erfahrung und einem Bestand von rund 3.700 Wohnungen sind

wir auch für Sie ein kompetenter Partner, wenn es um Ihr neues

Zuhause geht.

Neben hohen Wohnstandards und fairen Mieten bieten wir Ihnen

als regionaler Wohnungsanbieter ein umfassendes Leistungsspektrum

zum Thema Wohnen.

Informieren Sie sich unverbindlich über die Vorzüge unserer Angebote.

Wir beraten Sie gern.

Die aktuellen Miet angebote des BWV finden Sie jederzeit unter www.bwv-hi.de

16 BWV · Theaterstr. 8 · 31141 Hildesheim · Telefon VfV-Vereinsnachrichten 05121 9136-0 · E-Mail: info@bwv-hi.de 13 / 2019 16


Turnen

Die Mitgliederversammlung 2020

der Turnabteilung

Anfang März konnte der Abteilungsvorsitzende

Siegfried Josopait

auf der diesjährigen Mitgliederversammlung

vermelden, dass

es fünf Mitglieder zu ehren gibt:

drei sind dieses Jahr 25 Jahre in

unserer Abteilung, zwei sogar 50

Jahre. Die Ehrungen sollen in den

jeweiligen Übungsstunden stattfinden.

Wegen der Zwangspause

durch die Corona-Pandemie kann

man jetzt nicht sagen, wann dies

sein kann.

Wenn es um Jubiläen geht, so

blickt die Turnabteilung auf ihre

Gründung vor 125 Jahren zurück:

am 8. Oktober 1895 fand sie statt.

Ein Extra-Beitrag in diesem Heft

soll die damaligen zeitlichen Umstände

etwas schildern.

Das Jahr 2019 brachte für uns

Unruhe: unklar war im Frühjahr,

wie es mit unseren Kindergruppen

weitergehen konnte und sollte.

Doris Müller, die Übungsleiterin

der beiden Gruppen am Donnerstag,

wollte zum Sommer aufhören;

Uta Schmidt trug sich aus beruflichen

Gründen schon seit Längerem

mit dem Gedanken, ihre

beiden Freitagsgruppen in andere

Hände zugeben. In letzterem Fall

sprangen immer wieder Eltern ein,

die die Betreuung übernahmen.

Für die vier Gruppen gab es dann

nach den Sommerferien Lösungen.

Daniela Achilles übernahm

die Gruppen am Freitag, Dr. Ralf

Sammler die beiden am Donnerstag.

Die letztere Lösung sollte nur

eine auf kurze Zeit sein, doch trotz

verschiedener Aktionen blieb der

Wechsel bisher aus. An dieser

Stelle allen Beteiligten ein großes

Dankeschön. Übrigens bleibt uns

Uta Schmidt erhalten: sie leitet zusammen

mit Beate Raulf die Damengymnastik

am Dienstag.

Unsere Kasse wird Dank Ilse Reinert

weiter gut geführt und das

seit bald 50 Jahren. Wieder konnten

sie und der Vorstand entlastet

werden. Hannes Schmidt berichtete

von seinem Einsatz in den

Übungsgruppen. Dank einer Aktion

von REWE konnten Minibälle

an die Eltern-und-Kind-Gruppe

Ende Februar übergeben werden.

Bei den Wahlen zum Abteilungsvorstand

wurden Ilse Reinert als

Kassenwartin, Hannes Schmidt

als Jugend- und Sportwart und

Siegfried Josopait in ihren Ämtern

bestätigt. Wolfgang Hoffheinz

kandidierte nicht mehr, sodass

der Posten des Stellvertretenden

Vorsitzenden und das Amt der/s

Schrift- und Mitgliedwartin/s vakant

bleiben. Als Kassenprüfer wurden

Ursula Banduch und Bernd Müller

bestätigt. Für die diesjährige

Delegiertenversammlung wurden

gewählt: Bruno Aselmeyer, Klaus

Fiedler, Wolfgang Hoffheinz, Ilse

Reinert, Hannes Schmidt, Regina

Schwertfeger und Siegfried Josopait

als Delegierte, Bernd Müller

als Ersatzdelegierter. Die Delegiertenversammlung

wird wegen

der Corona-Krise in den November

verschoben.

Wie immer ist eine Mitgliederversammlung

Rückblick und Ausblick:

nun hoffen wir, dass doch

vieles unserer Planung (s. Termine)

realisiert werden und der

Übungsbetrieb bald wieder starten

kann.

Siegfried Josopait

Tel.:

05121 -

10 23 347

• Installation moderner Heiztechnik

• Wartung von ÖL- und Gasanlagen

• Bad-Komplett-Sanierungen

• Sanitärinstallation

• Lüftungstechnik

• Projektplanung

Marcus Mönk GmbH

Annenstr. 32

31134 Hildesheim

Tel.: 05121 - 10 23 347

Fax: 05121 - 17 46 573

www. moenk-gmbh.de

info@moenk-gmbh.de

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 17


Volleyball

Jahreshauptversammlung 2020

Weihnachtsfeier 2019

Wechsel an der Abteilungsspitze:

Andrea Gabbatsch stellt aus

persönlichen Gründen ihr Amt

als Abteilungsleiterin zur Verfügung.

Nach jahrlanger Arbeit,

für die sich die Versammlung bei

Andrea herzlich bedankte, übernimmt

Dr. Constantin Janzen

die Abteilungsleitung mit dem

Ziel die Volleyballmannschaft zu

festigen und zu vergrößern. Neben

Anschaffungen wie Beachvolleyball

und Pfeifen disku tier te

die Versammlung die zukünftige

Ausrichtung der Abteilung.

Ob die Abteilung weiterhin eine

Mannschaft in der Hildesheimer

Hobby-A-Liga stellt und eine

weitere Mannschaft anmeldet

oder ggf. freiwillig in die Hobby-

B-Liga absteigt, soll vor den

Sommerferien erneut diskutiert

werden. Zudem soll eine Mitgliederwerbeoffensive

gestartet

werden. Geselliges Zusammensein

wie bei den Weihnachtsfeiern

ist und soll weiterhin fester

Bestandteil der Abteilungsarbeit

sein.

Der Abstieg aus höchster Hobbyliga

kann verhindern werden

Nachdem die 1. Mannschaft der

Hobbygruppe die letzten Jahre

sehr erfolgsverwöhnt war, war die

Lage aufgrund einiger personeller

Abgänge diese Saison sehr unterschiedlich.

Durch einen Endspurt

und neue Mitspieler inmitten

des laufenden Spielbetriebs kann

durch einen 2:2 gegen den Allzeitmeister

FSB Hildesheim I der direkte

Abstieg aus der ambitionierten

A-Staffel verhindert werden.

Aktuelle Tabelle

Rang Name Anz. Spiele Punkte Sätze Satzpunkte

1 FSB Hildesheim I 7 10 : 4 17 : 11 627 : 582

2 SSG Algermissen I 5 9 : 1 17 : 3 477 : 362

3 TSV Brunkensen I 6 7 : 5 13 : 11 477 : 519

4 VfV Hildesheim 7 4 : 10 11 : 17 616 : 630

5 DJK B-W Hildesheim 5 0 : 10 2 : 18 379 : 483

18 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


xxxxx

Zeit für Urlaub –

direkt vor der Tür!

19 VfV-Vereinsnachrichten 02 / 2013 2019

19

Bischof-Janssen-Str. 30 · 31134 Hildesheim · www.wasserparadies-hildesheim.de


Volleyball

Wir suchen neue motivierte Mitspieler/innen

Wir sind ein nettes Mixed-Team,

das aus einem festen „Kern“ von

Spielerinnen und Spielern besteht.

Altersmäßig decken wir

eine Spanne zwischen ca. 25 und

ca. 60 ab. Für uns bedeutet Volleyball

Sport, Spaß, Gesundheit

und geselliges Miteinander in einer

sympathischen Mannschaft.

Es werden engagiert die Technik

und verschiedene Spielzüge trainiert.

Wir nehmen an Spielen der

Hobby-Liga (http://www.volleybalhi-hobby.de)

teil und sind aktuell

in der höchsten Spielklasse A gemeldet

und überlegen, eine weitere

Mannschaft in einer tieferen

Spielklasse zu melden.

Der Neue

Dr. Constantin Janzen stellt

sich vor:

Hallo, ich bin Constantin und Hildesheimer

seit 2013. Ich arbeite

im normalen Leben als internistischer

Facharzt in einer Hildesheimer

Gemeinschaftspraxis. Ich

freue mich auf mein ehrenamtliches

Engagement im VfV. Politisch

engagiere ich mich zudem

in der Stadtmitte-CDU. Ich möchte

Andrea Gabbatsch ganz herzlich

für Ihre vielen Jahre toller

Arbeit für unsere Volleyball-Abteilung

danken. Mein Ziel ist es,

die Hobbygruppe zu festigen und

neue Spieler zu gewinnen. Mein

Ziel ist die Bildung von mehreren

Mannschaften unterschiedlicher

Spielstärke in der Hildesheimer

Hobbyliga.

Wir drucken umweltfreundlich ...

... mit Biostrom

Natürlich von EVI Hildesheim und zu 1/3 selbsterzeugt

mit unserer Photovoltaikanlage!

Druckhaus Köhler GmbH · Siemensstraße 1–3 · 31177 Harsum

Telefon (0 51 27) 90 20 4-0 · Telefax (0 51 27) 90 20 4 - 44 · E-Mail: info@druckhaus-koehler.de · www.druckhaus-koehler.de

20 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Allgemeines

Wahlrecht zur Vereinszeitung möglich

Wie bereits mitgeteilt, haben alle

Mitglieder ein Wahlrecht, ob die

Vereinszeitung in Papierform

zugestellt werden soll oder sie

die Inhalte auf der Serviceseite

der Homepage (http://www.vfvhildesheim.com/)

lesen möchten.

Dort können die jeweils letzten

vier Ausgaben der VfV-

Zeitung als ePaper eingesehen

oder als pdf-Dokument heruntergeladen

werden. Wer künftig

auf die Zustellung der Zeitung

verzichten möchte kann dies

der Ge schäftsstelle per Mail

(vfv-hildesheim@t-online.de),

per Telefon (05121-45036)

oder persönlich mitteilen.

Wenn die jeweilige Ve reinszeitung

auf der Home page verfügbar

ist, wird eine Mail an alle

versandt, die davon Gebrauch

machen und deren Mail-Adressen

bekannt sind.

Dieses Wahlrecht kann natürlich

auch rückgängig gemacht werden.

Die überzähligen Exemplare

werden dann weiterhin zu

Werbezwecken und zur möglichen

Aushändigung bei Vereinseintritt

verwendet.

Dachdeckerarbeiten - Zimmerarbeiten

Dachumdeckungen - Fassadenbekleidungen

Schornsteinbau - Gerüstbau - Bauklempnerei

Wohnraumfenster - Hebebühnen- und Kranverleih

Holzbearbeitung - Innenausbau

Blechbearbeitung bis 2,50 m L

31249 Hohenhameln - Tel. 0 51 28 / 94 44-0 - Fax 94 44-30

Büro: Rübezahlweg 8 - Lager: Ziegeleistrasse 6

Notdienst - rund um die Uhr

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 21



Eintrittserklärung

Verein für Volkssport e.V.

31139 Hildesheim, An der Pottkuhle 1

Vor- und Nachname: ……………………………………………………..… geboren am: ……………… m w

Straße, Haus-Nr.: …………………………………………………

PLZ: …………. Ort: …………………………...….

Telefon: ………………………………… Fax: ………………….. E-Mail: …………………………………………..…

Ich möchte folgender/n

Abteilung/en angehören: ……………………………………..............................

Eintritt ab: ………………………..

Der monatliche Beitrag beträgt zur Zeit

für die Vereinsmitgliedschaft:

zuzügl. Sportförderbeitrag

der Abteilungen

- Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Studenten ........... 7,50 € Badminton: ................. 2,00 €

- Erwachsene ......... 10,50 € Billard: ...................... €

- Rentner (auf Antrag) ........... 8,50 € Leichtathletik: ............. 3,00 €

- Ehepaare *) ......... 18,50 € Schwimmen: ............... 8,00 €

- Familienbeitrag *) ......... 21,50 € Tennis: ....... 1,50 € (Kind)

zuzüglich einer einmaligen Aufnahmegebühr in Höhe von .............. 5,00 € bis 7,50 € (Ehepaar)

*) Bei Ehepaaren bzw. Familienbeitrag die Daten der anderen Vereinsmitglieder

(bei dem Kinder bis zum 18. Lebensjahr bzw. ohne Einkommen einbezogen werden können):

………………………………………………….

………………………….…………………….

Name Geb.-Datum Name Geb.-Datum

………………………………………………….

………………………….…………………….

Name Geb.-Datum Name Geb.-Datum

Die Beitragszahlung erfolgt grundsätzlich durch Lastschriftverfahren entsprechend der Ermächtigung.

Sie soll vom Konto bis auf weiteres vierteljährlich halbjährlich jährlich erfolgen.

Die Buchungen sind generell am Anfang des gewünschten Zeitraumes zum 2.1., 2.4., 2.7., 2.10. jeden Jahres.

Die im Rahmen der Mitgliedschaft angegebenen personenbezogenen Daten werden vom VfV Hildesheim

im Sinne der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet, insbesondere elektronisch

gespeichert. Die Vereinssatzung erkenne ich als verbindlich an. Bei Vereinsaktivitäten werden auch Fotos

gemacht und teilweise zur Veröffentlichung vorgesehen.

Jedes Mitglied ist bei Sportunfällen für die Unfallfolgen im Rahmen der Sport-Unfall-Versicherung des

Landessportbundes Niedersachsen versichert.

Mir ist bekannt, dass der Austritt nur schriftlich (ausschließlich an die VfV-Geschäftsstelle) mit einer

6-Wochen-Frist zum 31.12. jeden Jahres erfolgen kann.

……………………………………………...

Ort, Datum

…………………………………………….

Unterschrift (falls gesetzliche Vertretung besteht von gesetzlicher Vertretung)

_______________________________Interne Bearbeitungsvermerke (bitte nicht ausfüllen)____________________________________

Mitglieds-Nr.: ……………………………. Aufnahmegebühr: ……………….………..…

Daten erfasst am: ……………………………. Mtl. Mitgliedsbeitrag: ………………………..…

Mtl. Sportförderbeitrag: …………………………..

Handzeichen: ……………….. Gesamt: ……………………….….

___________________________________________________________________________________________________________

VfV-Geschäftsstelle:

Bankverbindung:

Telefon 05121 - 45036 Öffnungszeiten: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Fax 05121 - 21831 Montag 16.00 - 17.30 Uhr BIC-Code: NOLADE21HIK

E-Mail vfv-hildesheim@t-online.de Mittwoch u. Freitag 08.00 - 13.00 Uhr IBAN: DE54259501300000006121

Internet www.vfv-hildesheim.com


Verein für Volkssport e.V.

31139 Hildesheim, An der Pottkuhle 1

.

SEPA-Lastschriftmandat

.

SEPA-

Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Verein für Volkssport e.V., Zahlungen von meinem / unseren Konto

mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom

Verein für Volkssport e.V. auf mein / unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum,

die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem /

unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Zahlungspflichtiger Vor- und Nachname: ……………………………………………………..……..………….

Straße, Haus-Nr.:

…………………………………………………………….………….

PLZ: ……………. Ort: …………………………………….……………

Kontoinhaber

(falls abweichend) Vor- und Nachname: ………………………………………………………………..…….

IBAN

(Internationale

Bankkontonummer)

D E

BIC - Code

(Internationale

Bankleitzahl)

D E

nationale Bankleitzahl

Kontonummer mit führenden Nullen

Kreditinstitut (Name):

……………………………………………...

Kontoinhaber

Ort: …………………………………………………. Datum: ……………………………..

Unterschrift: ……………………………………………….

Zahlungsempfänger

Verein für Volkssport e.V.

An der Pottkuhle 1

31139 Hildesheim

Gläubiger-Identifikationsnummer:

DE4400100000170770

Mandatsreferenz (Mitgliedsnummer):

Daten erfasst am: ……………………………………

Handzeichen: ………………

VfV-Geschäftsstelle:

Bankverbindung:

Telefon 05121 - 45036 Öffnungszeiten: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Fax 05121 - 21831 Montag 16.00 - 17.30 Uhr BIC-Code: NOLADE21HIK

E-Mail vfv-hildesheim@t-online.de Mittwoch u. Freitag 08.00 - 13.00 Uhr IBAN: DE54259501300000006121

Internet www.vfv-hildesheim.com

24 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Aus dem Vereinsleben

Besondere Geburtstage

Allen Leserinnen und Lesern,

die demnächst ein festliches Ereignis

feiern, wünscht der Vorstand des

VfV Hildesheim alles Gute und viel

Glück für die Zukunft.

Unser ganz besonderer Gruß gilt

den Jubilaren zu ihrem Ehrentag.

Mai

01. Horst Artmann ............................................ 83 Jahre

05. Brunhild Ebbinghaus .................................. 78 Jahre

07. Karl Pagel ................................................... 79 Jahre

09. Dorothea Josopait ...................................... 76 Jahre

19. Dorothy von Weymarn ................................ 73 Jahre

21. Erika Meier ................................................. 80 Jahre

23. Gerlinde Otto .............................................. 70 Jahre

24. Margot Albe ................................................ 81 Jahre

24. Jens Dippel ................................................. 50 Jahre

25. Birgit Buchner ............................................. 74 Jahre

31. Marianne Gode ........................................... 71 Jahre

31. Hans-Jürgen Lindner .................................. 74 Jahre

Juni

01. Peter Broutschek ........................................ 81 Jahre

02. Walter Welge .............................................. 71 Jahre

03. Margret Wegner .......................................... 77 Jahre

09. Dieter Gampe ............................................. 77 Jahre

15. Heide Busche ............................................. 77 Jahre

17. Peter Seifert ............................................... 60 Jahre

23. Regina Kleiss ............................................. 74 Jahre

23. Helfried Klußmann ...................................... 83 Jahre

23. Werner Baumgärtel .................................... 70 Jahre

29. Peter Henze ............................................... 77 Jahre

30. Waltraud Germer ........................................ 78 Jahre

Juli

08. Dagmar Goldelius ....................................... 76 Jahre

15. Ina-Karin Oppermann ................................. 76 Jahre

10. Uta Hage .................................................... 72 Jahre

19. Manfred Greulich ........................................ 79 Jahre

21. Karl-Gerhardt Mithöfer ................................ 81 Jahre

22. Elfriede Hartmann ...................................... 74 Jahre

22. Rolf Heinemann .......................................... 74 Jahre

25. Ulf Hoppe ................................................... 83 Jahre

29. Werner Gerstle ........................................... 86 Jahre

30. Dieter Engelke ............................................ 76 Jahre

31. Karin Alfus .................................................. 70 Jahre

August

02. Achim Vollrath ............................................ 76 Jahre

03. Sabine Lücke .............................................. 60 Jahre

03. Peter Ritschel ............................................. 78 Jahre

05. Heidemarie Brunke ..................................... 79 Jahre

09. Dieter Haas ................................................ 76 Jahre

10. Gisela Schmidt ........................................... 70 Jahre

10. Ulrich Fischer .............................................. 81 Jahre

14. Udo Warmboldt ........................................... 78 Jahre

16. Helmut Schein ............................................ 73 Jahre

17. Hannelore Lüke .......................................... 79 Jahre

17. Antje Eggers ............................................... 80 Jahre

25. Hedwig Haak .............................................. 81 Jahre

26. Werner Klautke ........................................... 82 Jahre

29. Ursula Zeyher ............................................. 76 Jahre

30. Norbert Alfus ............................................... 73 Jahre

30. Torsten Billwitz ............................................ 50 Jahre

31. Wilfried Lenz ............................................... 78 Jahre

Neue

Mitglieder

Ein herzliches

Willkommen

allen neuen

Mitgliedern

im

VfV Hildesheim.

Billard

Nick Kamberger, Martin Kunze,

Benjamin Lilienthal, Thorge Lilienthal

Leichtathletik

Jannis Schmalriede, Jana Stanitzek

Schwimmen

Fidan Akdogan, Jan Amelung, Lara Amelung, Sina Amelung,

Sophia Amelung, Ana Maria Aptsiauri, Bela Aschenbrenner,

Jo Aschemann, Leander Berendes, Lina Marie Biehl,

Delia Bolocan, Felicia Bolocan, Karl-Christian Burgdorf,

Eugen Bykanov, Jule Dams, Laura Eppers,

Aron Fiedler, Marco Fiedler, Nicole Fiedler, Sabine Frühling,

Mia Gräen, Mert-Felix Handzik, Hannah Herrmann,

Jannik Hirschberg, Lukas Hirschberg, Destan Isik, Dilem Isik,

Mila Jovanovic, Tom Kauna, Mert Kizilkan, Artur Kistin,

Jakob Hans Kucz, Jonathan Noah Kühn, Jolanda Landsberg,

Dawid Libera, Liara Lindemann, Destiny Dakota Linke,

Eda Londa, Noelia Martinez Zeiss, Luna Ruth Mueller,

Leana Pagano, Alan Pireva, Dea Pireva, Jora Pireva,

Selina Torina Praschak, Johanna Reinhard, Alexander Repp,

Elisa Reuß, Janick Rheindorf, Seraphina Sahr, Tijda Sarikas,

Emil Maximilian Sawatzki, Jacob Schaarschmidt, Julia Schmette,

Benjamin Seebode, David Szymanski, Justin Schmidt,

Fin Schmidt, Jannis Schmidt, Elias Maxim Uyanehtürk,

Zeynep Ürün, Valentin Vogel Lina Wartajanz, Jannik Wassmann,

Anna Wesner, Keanu Whiltalar, Luna Witte, Sophie Leyla Zandner,

Nour Zein, Emily Johanna Zenker, Lia Zinram

Turnen

Jan Amelung, Lara Amelung, Sina Amelung, Sophia Amelung,

Lasse Bartlau, Yusuf-Arus Durak, Arthur Friddin Freitag,

Leana Papano

Volleyball

Swantje Komolka

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 25


Inserentenverzeichnis

Beamtenwohnungsverein .......................................................... 16

Dachdeckerei Sievers ............................................................. 15

Druckhaus Köhler GmbH .......................................................... 20

Gemeinnützige Baugesellschaft ..................................................... 22

Gemeinschaftspraxis Dres. Lücke, Kuhn, Janzen ........................................ 28

Marcus Mönk .................................................................... 17

Schäfer & Sohn Kraftstoffe ......................................................... 14

Schucht + Coll ................................................................... 9

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine .................................................. 10

Steding – Dach- + Zimmerarbeiten ................................................... 21

VGH Versicherungen .............................................................. 13

Wagner Heizöl ................................................................... 28

Wasserparadies .................................................................. 19

Mitglieder und Freunde des VfV Hildesheim

denken bei ihren Einkäufen an

die treuen Inserenten

in unseren Vereinsnachrichten!

Vorstand des VfV Hildesheim

Vorsitzender Dr. Bernd Lücke

Schatzmeisterin

Andrea Grotian

Stellv. Vorsitzender

Jürgen Hagedorn

Stellv. Vorsitzender

Helmut Müller

Vorstände der Abteilungen

Badminton:

Oliver Schmul

Heinrich-Brauns-Weg 33

31141 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 60 56 17

E-Mail: olivers367@gmail.com

Billard:

Thomas Winkler

Hauptstraße 28

31180 Giesen

Tel. 0172/ 5159559

E-Mail: vorstand@vfv-billard.de

Leichtathletik:

Manfred Greulich

Weststraße 13

31180 Giesen

Tel. 0 51 21 / 77 04 40

Radsport:

Horst Artmann

Wilhelm-Busch-Straße 3

31139 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 26 50 51 -

Fax: 0 51 21 / 26 16 29

E-Mail: HAUHI@t-online.de

Schwimmen:

Daniel Stöcklein

Ladebleek 12

31180 Giesen

Tel. 0 50 66 / 90 16 60

Fax: 0 17 12 / 64 09 25

E-Mail: daniel.stoecklein@vfv.de

Tennis:

Helmut Müller

Katharinenstraße 45

31134 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 1 24 08

E-Mail: praesident@vfv-tennis.de

Turnen:

Siegfried Josopait

Anton-Grebe-Straße 36

31139 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 2 12 30

Volleyball:

Dr. Constantin Janzen

Weißenburger Str. 5

31134 Hildesheim

Tel: 05121-12211

E-Mail: vfv-volleyball@outlook.com

26 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020


Übungszeiten

BADMINTON

Schüler/Jugend: Montag 17.30 - 19.00 Uhr,

BBS-Sporthalle, Steuerwalder Straße (1. 10.-31. 3.),

Gymnas. Himmelsthür (1. 4.-30. 9.),

Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Schüler/Jugend: Freitag 17.00 - 19.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Erwachsene (Hobbyfußball): Montag,19.30-22.00 Uhr,

Gymnas. Himmelsthür (1. 4.-30. 9.), BBS (1. 10.-31. 3.)

Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Erwachsene: Dienstag 19.00 - 22.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Thomas Lauth 0163-4315133

Erwachsene: Mittwoch 19.00 - 22.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Erwachsene: Freitag 19.00 - 22.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Jürgen Hagedorn 0171-4320707

BILLARD

Dienstags und freitags jeweils 18-21 Uhr offenes Training in

der Billard-Halle (Smile-Halle), Te. 0174 / 7871853.

Weitere Zeiten und individuelle Trainingsbetreuung (von PAT-

Vorstufe für Einsteiger bis PAT 3 für Oberklassespieler) nach

Vereinbarung: 05121 /2943543 (Béla) für Karambol-Interessierte

oder 0172 / 5150559 (Thomas) für Pool-Interessierte.

LEICHTATHLETIK

Trainingszeiten im Sommer im VfV-Stadion:

ansonsten in der Robert-Bosch-Gesamtschule:

Montag: 17 – 18.30 Uhr, Halle u. Laufbahn – Anfänger, Trainer:

Manfred Greulich u. Franziska Schrader

Montag: 17 – 19 Uhr, Halle u. Laufbahn, Trainer: Marek Polcar

Mittwoch: 17 – 19 Uhr, Laufbahn, Trainer: Marek Polcar

und im Gehörlosenzentrum:

Freitag: 17 – 19 Uhr, Trainer: Marek Polcar

Ganzjährig in den Berufsbildenden Schulen, Steuerwalder

Straße:

Donnerstag: 19 – 20.30 Uhr, Oldies, Trainer: Manfred Greulich

SCHWIMMEN

Babyschwimmen: Kurse von dienstags bis samstags

Im St.-Vinzenz-Haus in Himmelsthür

nur nach Voranmeldung 05121 / 877070

Schwimmausbildung, Schwimmtraining, Leistungsschwimmen

nach Rücksprache Tel. 05121-877070

Schwimmtraining Master:

Freitag 20.00 – 21.00 Uhr Schwimmhalle Drispenstedt

Kurse: Schwimmausbildung für Erwachsene, Richtig schwimmen

lernen, Wassergymnastik, Aqua Fitness, – für

Schwangere, – für Krebskranke, Walking

Nur nach Voranmeldung 05121/ 87 70 70

E-Mail: D-Engelke@t-online.de

RADSPORT

Bahn-Training: Nach Vereinbarung, VfV-Sportpark

Horst Artmann 05121 / 265051

TENNIS

Saisonbedingt - Halle oder Freianlage. Termine sind in der

Geschäftsstelle zu erfragen: 0 51 21 / 4 50 36

Internet: www.vfv-tennis.de

Sportwart: sportwart@vfv-tennis.de

Jugend: jugendwart@vfv-tennis.de

VOLLEYBALL

Erwachsene/Mixed: Dienstag, 19.30 - 22.00 Uhr,

Sporthalle Stadtmitte Pfaffenstieg,

Andreas Mehlbauer 0 51 21 / 13 08 25

TURNEN

Kinderturnen: 3-6 Jahre, Donnerstag, 17.15 - 18.15 Uhr,

Goethegymnasium Goslarsche Str., Eing. Braunschweiger Str.,

Dr. Ralf Sammler 0176 – 20562720

Sport und Spiel für Schulkinder: 7 – 12 Jahre, Donnerstag

18.15 – 1915 Uhr, Goethegymnasium Goslarsche Str.,

Eingang Braunschweiger Str.

Dr. Ralf Sammler 0176 – 20562720

Eltern-Kinder-Turnen: 1,5 - 4 Jahre, Freitag 15.00 – 16.00 Uhr,

Elisabeth-Schule Moltkestr.

Daniela Achilles 0171 – 4357468

Kinderturnen: 3,5 – 7 Jahre, Freitag 16.00 – 17.00 Uhr

Elisabeth-Schule, Moltkestraße,

Daniela Achilles 0171 – 4357468

Funktionsgymnastik für Frauen (Schwerpunkt Rücken): ab 50 Jahre

Dienstag, 18.45 - 19.45 Uhr,

Don-Bosco-Schule (Gymnastikhalle) Bromberger Str.

Karin Lübke 0 50 64 / 96 05 87

Fitnessgymnastik für Frauen:

Dienstag, 20.00 - 21.30 Uhr, Sporthalle Stadtmitte Pfaffenstieg

Uta Schmidt 0 51 21 / 3 72 96

Damengymnastik: ab 50 Jahre

Donnerstag, 18.00 – 19.00 Uhr, RBG (Ballettraum)

Richthofenstraße

Übungsleiterin: Ilse Reinert 0 51 21 / 51 33 43

Fitnesstraining für Männer: ab 50 Jahre

Donnerstag, 19.15 - 20.15 Uhr

Goethegymnasium Goslarsche Str., Eing. Braunschweiger Str.

Regina Schwertfeger 0 51 21 / 3 65 64

Pilateskurs: für Damen und Herren

Donnerstag, 19.00 bis 20.00 Uhr,

Heinrich-Engelke-Halle, Spandauer Weg (Itzum)

Als Präventionskurs bei den Krankenkassen einreichbar

Karin Lübke 05064-960587

Ausreichende sportliche Betätigung

ist ein Schlüssel zur Gesundheit!

Vereinsaustritt ist nur schriftlich (ausschließlich an die Geschäftsstelle)

generell mit einer 6-Wochen-Frist zum 31.12. jeden Jahres möglich.

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 27


xxxxx

• VfV-Vereinsnachrichten • VfV-Vereinsnachrichten • VfV-Vereinsnachrichten •

Aral Kraftstoffe

Aral Schmierstoffe

Aral Heizöle

Biodiesel

Holzpellets

AdBlue ®

Fon 0 51 21 / 5 21 25

info@wagner-aral-vertrieb.de • www.wagner-aral-vertrieb.de

Praxis Dres. Lücke | Kuhn | Janzen

Gastroenterologische Schwerpunktpraxis

Leistungen:

Vorsorge - Darmspiegelung

§ Frauen ab 55 Jahren

§ Männer ab 50 Jahren

Magenspiegelung

Ultraschalluntersuchungen

Leberkrankheiten

Hämorrhoidensprechstunde

Die Magen-Darm-Ärzte Tel: (05121) 12211

Weißenburger Str. 5 in 31134 Hildesheim

www.gastroenterologie-hildesheim.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine