Police Mobil 03

policemotorsport
  • Keine Tags gefunden...

Vereinsmagazin der International Police Motor Corporation zur internationalen Polizeisternfahrt 2015 nach Hemer, NRW, Deutschland.

Neues vom Verein | Aktuelles über die nächste Sternfahrt | Alles rund um das Thema „Internationaler Polizeimotosport“

Ausgabe Nr. 03 • Oktober 2015

POLICE MOBIL

Magazin der International Police Motor Corporation

Das wird die

Sternfahrt 2016

in Łódź – Polen

Das war die

Sternfahrt 2015

in Hemer

FAHRERISCHE GRENZSITUATIONEN

SO BEREITET SICH DIE SCHWEIZER POLIZEI DARAUF VOR


INHALT

VORWORT

Werte Sternfahrergemeinschaft!

Die Sternfahrt 2015 ist

Geschichte. Es war eine

rundum schöne Sternfahrt

und sehr gut organisiert.

Der ADAC als Partner hat

sich wieder als perfekt für

die IPMC herausgestellt.

Wir haben uns sehr wohl

gefühlt im Sauerland. Die

EM-Läufe waren spannend und brachten würdige

EM-Sieger hervor – Gratulation an die Sieger und ein

Danke an alle Teilnehmer. Das Präsidium bedankt sich

bei allen, die uns diese schöne Woche in Hemer ermöglicht

haben. Am Delegiertenkongress wurden aus

Sicht des Präsidiums die Weichen für eine erfolgreiche

Zukunft der IPMC gestellt. Die Details sind auf unserer

Homepage (www.ipmc.org) ersichtlich.

Aufgrund der politischen Lage in Osteuropa war es

etwa 350 Personen, die sonst regelmässig an den

Sternfahrten teilnehmen, nicht möglich, dieses Jahr

zu kommen. Es war auch erforderlich die Sternfahrt

2016 kurzfristig von L´Viv/Ukraine nach Łódź/Polen zu

verlegen. Die IPMC geniesst in Łódź die bestmögliche

Unterstützung seitens der Behörden und Polizei. Das

Präsidium ist überzeugt, dass Krzysztof Bialek mit den

IPA-Knight-Riders eine durchorganisierte Sternfahrt

auf die Beine stellen wird. Seitens der IPMC steht Vizepräsident

Jörg Frömer als Berater dem Veranstalter

zur Seite.

In der Hoffnung auf eine steigende Teilnehmerzahl

für Łódź – wobei wir aber durch die Politik fremdbestimmt

sind - wünsche ich allen Sternfahrern eine

schöne Zeit bis zum Wiedersehen.

Mit motorsportlichen Grüssen

Reinhard Moser

Präsident der IPMC

INHALTSVERZEICHNIS

Vorworte

Vorwort Präsident.............................................. 1

Vorwort Pressereferent..................................... 3

Fachartikel

Fahrerische Grenzsituationen........................ 5

Kommende Sternfahrt

69. Sternfahrt – Łódź / Polen.......................... 9

Aktuelle Sternfahrt

68. Sternfahrt – Hemer / Deutschland......18

Richard-Weber-Pokal......................................26

Aktuelles zur IPMC

Neue Streifenwagen für NRW......................28

IPMC in der PD Märkischer Kreis.................28

IMPRESSUM

Herausgeber:

International Police Motor Corporation (IPMC)

vertreten durch: Generalsekretär Zehnder Tobias

Polizeiwache Kannenfeld • CH-4054 Basel, Strassburgerallee

18 • Tel. +41 796 39 96 20

E-Mail: info@ipmc.org • www.ipmc.org

Cover: Klaus HERBERT

Bilder: bestpic.at

sofern nicht besonders gekennzeichnet.

Informationsverlag Schweiz GmbH

CH-6343 Rotkreuz, Grundstrasse 18

Tel. +41 798 20 60 • Fax 041 798 20 61

E-Mail: office@iv-verlag.ch • www.iv-verlag.ch

Geschäftsführung: Tamara Rutz

Verlagsleitung: François Güntensperger

Anzeigenabteilung: Andrea Burri

Index: 1440 / hh • Oktober 2015

Druck: Druckhaus Gössler GmbH

Soweit in diesem Magazin personenbezogene Ausdrücke verwendet werden, umfassen sie Frauen und Männer gleichermassen.

1


INHALT

VORWORT

Geschätzte Mitglieder, Freunde und Gönner der IPMC!

Die Sternfahrerfamilie hat

einen im wahrsten Sinne

des Wortes heissen Sommer

hinter sich. Mit der

sprichwörtlichen „deutschen

Gründlichkeit“ veranstaltete

der ADAC Westfalen

das grosse Event. Immerhin

ging es um die Europameistertitel,

auf die die Anwärter diesmal fünf anstatt vier

Jahre warten mussten. Slowenien 2014 war ja leider

ins Wasser gefallen. Perfekte Bedingungen schufen

faire Verhältnisse. Hemer liess keine Wünsche offen.

Eine einzigartige Lasershow am Begrüssungs- und Abschiedsabend

beeindruckte die Gäste aus Europa. So

werden bewegende Momente perfekt untermalt. Momente,

wenn sich langjährige Sternfahrerfreunde nach

einem Jahr wieder treffen, begrüssen, umarmen. Als

aber trotz Kriegsgewirr ein russischer und ukrainischer

Sternfahrer die Hand schüttelten und mit freundlichem

Gesichtsausdruck nebeneinander standen, lief sogar

mir die Gänsehaut den Rücken runter. Die IPMC verbindet

grenzenlos und ist in der Lage Freundschaften zu

schaffen ohne Rücksicht auf politische Eigenarten.

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit der neuen POLICE

MOBIL. Lassen Sie doch ihre Freunde und Kollegen

auch einen Blick rein werfen!

Mit sportlichen Grüssen!

Ihr Klaus HERBERT

Pressereferent und Chefredakteur

presse@ipmc.org

http://ipmc.org – safety on wheels.

Seit dem Sommer 2015 hat die IPMC für ihre Mitgliedsclubs ein neues Angebot,

das erst im Wachsen ist – IPMC-freundliche Urlaubsunterkünfte:

Hotel Gratz Grossarl

Hotel AREAL51

IPMC-freundliche

Unterkünfte

Unterberg 53

Passriach 51

5611 Grossarl

Tel.: +43-(0)6414-8501

9624 Hermagor

Tel.: +43 660 3988008

Salzburgerland

E-Mail: info@hotel-gratz.at

Pressegger See

E-Mail: info@areal51.at

Austria

Web:

www.hotel-gratz.at

Austria

Web: www.areal51.at

Unser bereits mehrfach ausgezeichnetes, zertifiziertes und motorradfreundliches

Familienhotel liegt wunderschön eingebettet

mitten im Herzen der Salzburger Bergwelt und bietet neben einem

traumhaften Natur-Erlebnis insbesondere für Motorradfahrer, Wanderer,

Familien und Skifahrer ein unvergleichliches und vielfältiges

Urlaubs-Angebot.

Wir sind mit 22 Zimmern ein relativ kleines, jedoch seit mehr als 20

Jahren sehr familiär geführtes Haus mit absolutem Wohlfühlcharakter.

Individuelle Betreuung jedes einzelnen Gastes steht für uns

im Vordergrund. Wir kümmern uns persönlich um Sie, verwöhnen

Sie mit regionaler, internationaler und vegetarischer Küche, stehen

Ihnen beratend bei der Tourenplanung zur Seite und bieten Ihnen

im Haus jeden erdenklichen Komfort in unserem Wellness-Bereich.

Kostenlose Parkplätze stehen ausreichend direkt am Hotel zur Verfügung.

Zimmer: Bungalowanlage mit 10 Zimmern, davon 4 Doppelzimmer,

4 Doppelzimmer mit getrennten Betten, 2 Einzelzimmer

Ausstattung: Lokal mit überdachter Terrasse – Grillabende, Lagerfeuerstelle,

überdachte Abstellplätze für Motorräder, Parkplätze für

Pkw, Abstellplätze für Anhänger | Lage: 500 m vom Pressegersee,

15 km vom Skigebiet Nassfeld | Extras: 50 geplante Touren im Dreiländereck

zum Überspielen auf Navigationsgerät, geführte Touren,

Leihmotorrad | Übernachtung mit Frühstück ab € 29,--

Rooms: Bungalows with 10 rooms, 4 double rooms, 4 double rooms

with twin beds, 2 single rooms | Facilities: Restaurant with covered

terrace – barbecues, campfire site, covered parking for motorcycles,

parking for cars parking for trailers | Position: 500 m to lake Pressegger

See, 15 km to the ski area Nassfeld | Extras: 50 planned tours

for navigation devices, guided motorcycle tours, rental motorcycle

Bed and breakfast from € 29, --

IPMC-Ermässigung: 10 % IPMC rate with IPMC ID Card

IPMC-Ermässigung: 10 % IPMC rate with IPMC ID Card

Aktuelle Angebote immer auf http://ipmc.org

3


FACHARTIKEL

WIE SICH DIE POLIZEI IN DER SCHWEIZ

AUF FAHRERISCHE GRENZSITUATIONEN

VORBEREITET

Ein Gespräch mit Albin

Hugentobler, Dienstleiter-

Stv., Polizeikommissär und

Mitglied des PMC Basel

IPMC-Presse: Einsatzfahrten der

Polizei finden oft am Limit statt.

Wie bereitet die Kantonspolizei

Basel-Stadt ihre Mitarbeiter auf

diese Herausforderung vor?

Die Mitarbeiter der Verkehrspolizei

und einzelne Dienste der Spezialformationen

(Sondereinheit,

Spezialfahndung ZITO) besuchen

die Fahrtrainings, welche von der

Kantonspolizei Zürich angeboten

werden.

Diese Trainings bestehen aus

Grund- und Wiederholungskursen.

Letztere werden ca. alle zwei Jahre

besucht. Die Kurse finden auf einem

Flughafenareal statt und sind

speziell auf die Bedürfnisse der

Polizei ausgelegt – Fahren und Beherrschen

der Dienstfahrzeuge im

oberen Geschwindigkeitsbereich.

Ziel: Limit kennen und eben nicht

überschreiten.

Weiters besuchen die Motorradfahrer

der Verkehrspolizei ebenfalls im

Frühjahr Fahrkurse. Die Thematik ist

ähnlich wie bei den Autos.

Alle anderen Mitarbeiter der Polizei

werden in der Grundausbildung

entsprechend geschult und

besuchen ebenfalls ein Fahrtraining

vor Ende ihrer Ausbildung.

IPMC-Presse: Mit welchen Kraftfahrzeugen

wird geübt?

Mit den eigenen im täglichen

Dienst verwendeten Polizei-Fahrzeugen.

Das ist wichtig, denn

man soll ja mit dem zur Verfügung

stehenden „Werkzeug“ umgehen

können.

IPMC-Presse: Wie trägt der Polizeimotorsport

– respektive die

IPMC – zur Steigerung der Fahrsicherheit

bei?

Eher wenig, was die Polizei im

täglichen Dienst betrifft.

5


FACHARTIKEL

IPMC-Presse: Welche Wettbewerbe

führen Ihre Polizei-Motorsportler

durch?

Vom PMC werden praktisch keine

Wettbewerbe durchgeführt.

Es gibt Vereinsausflüge mit

Wettbewerben, z.B. beim

Go-Kart-Fahren. Dies

kann jedoch eher als

Freizeitvergnügen angesehen

werden.

IPMC-Presse: Helfen diese

Übungen bei der IPMC-Europameisterschaft?

Nein.

IPMC-Presse: Kann man die

IPMC als Vorbild für Verkehrssicherheit

betrachten?

(Noch) nicht spürbar. Aber das

Magazin und die Verkehrssicherheitsbroschüre

setzen ein gutes

Zeichen.

Sie werden gelesen und tragen

dadurch (vermutlich nicht messbar)

zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

bei.

RASCHE HILFE FÜR IPMC-FREUND

Im Frühsommer 2015 verstarb völlig überraschend unser Polizeikollege und IPMC-

Freund Reinhard Rauth im Alter von 57 Jahren. Der Schock traf seine Ehefrau und die

beiden schulpflichtigen Kinder wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Neben der familiären

Tragödie

blieben

auch Schulden

aus der

Schaffung

von Eigentum

zurück. Das Präsidium der

IPMC entschloss sich spontan

zu einer Soforthilfe von 1.500,--

Euro, die der Trauerfamilie übergeben

wurde. Wir werden unseren

Kameraden Reini immer in

guter Erinnerung behalten.

7


KOMMENDE STERNFAHRT

69. INTERNATIONALE

POLIZEISTERNFAHRT 2016

ŁÓDŹ – POLEN

Dear participants of Polizeisternfahrt 2016!

I am really glad that I will be able to welcome you at the 69 th international rally of

the Police in Łódź.

Łódź, being associated with textiles, became the main textile industry centre in 19 th

and 20 th centuries. Talented and brave people from the whole Europe were coming

right here to build their big enterprises. They left enormous factories, beautiful

mansions, palaces and townhouses, temples and cemeteries and traces of multiculture.

Local architecture, not being destroyed by the war, attracts a lof of filmmakers

from the whole world, who also started their careers in the Film School in Łódź. Working-class style

of the city initiated modern art and this resulted in locating in our city the biggest and oldest in this part of

Europe collection of avant-garde. So it is not a coincidence that I am inviting you to Łódź and other important

places, together with the beautiful, eclectic Piotrkowska Street, modern Atlas Arena and Expo trade

fair area and carbon sinks of the city – the Łagiewnicki Forest. Located in the centre of Poland and having

great and convenient transportation facilities with the most of European cities (both by car and train) Łódź

is a nice destination for your future journey. I encourage bikers and drivers from the whole Europe to discover

this amazing spot on the map. I am sure that you will also like travelling along the roads of our city

and region, discovering interesting infrastructure solutions connecting the most attractive touristic spots

and visiting unforgettable green areas characteristic for the city and the neighbourhood. The Uniejów Park

Health Resort, Zoo Safari in Borysew, Blue Springs Nature Reserve in the forests of Spała near the Zalew

Sulejowski and the European bison reserve in Smardzewice – these are only some of the attractions that

organizers of the 69 th police rally have chosen for you. The programme is also filled with the absolute „must“

in Łódź – walks with guides who will present you Łódź as the city of textile, movie and four cultures. And

we also have an attraction for the youngest – a city game

with fairy-tale trail of characters from Se-Ma-For, famous

for producing the most of animated films for children.

So I am inviting you to Łódź, the city which has been

known among German speaking European citizens since

1974 (thanks to Vicky Leondros‘s hit „Theo – wir fahren

nach Łódź“). All routes of the curious of the world lead to

Łódź.

Have a safe and happy journey and interesting and nice

time spent in our city.

Hanna Zdanowska – the President of Łódź

9


KOMMENDE STERNFAHRT

Programm

Programme

Program

Программа

Dienstag, 5. Juli 2016

Tuesday, 5 th July 2016

Wtrok, 5 lipca 2016 r.

Втореник, 5 июля 2016

09:00–16:00 Uhr

Zieleinfahrt Atlas Arena

16:00–17:00 Uhr

Verlängerte Zieleinfahrt

(mit Strafpunkten)

19:00 –24:00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

in der Messe Expo mit

offizieller Begrüssung

und Siegerehrung der

Entfernungswertung

und Verlosung des Richard-Weber-Pokals

09:00 am – 04:00 pm

Arrival at the destination

– Atlas Arena

04:00 pm – 05:00 pm

Prolonged arriving time

(with penalty points)

07:00 pm – 12:00 pm

The opening ceremony

in the Expo trade fair

area with the offical welcome,

honoring for the

distance measurement

and handing Richard

Weber‘s cup.

09:00–16:00

Przyjazd do celu – Atlas

Arena

16:00–17:00

Przedłuźony czas przyjazdu

(z punktami karymi)

19:00 –24:00

Ceremonia otwarcia na

terenach targowych

Expo wraz z oficjalnym

powitaniemoraz wręczeniem

uhonorawań za

pomiary odległości i pucharów

Richard Webera

09:00–16:00

Приезд участников

Слёта - спортивный

комплекс Атлас Арена

16:00–17:00

Продление время приезда

( шрафные баллы)

19:00 –24:00

Церемония официального

открытия на территории

выставочного комплекса

Expo, торжественное вручение

наград соревнования

имени кубка Рихарда

Вебера за длину дистанса

Mittwoch, 6. Juli 2016

Wednesday, 6 th July 2016

Środa, 6 lipca 2016 r.

Среда, 6 июля 2016

09:00–18:00 Uhr

EM im Automobil-Slalom

und Motorrad-Geschicklichkeitsturnier

auf dem

Verkehrsübungsplatz

der Atlas Arena

09:00–18:00 Uhr

Bustour 1: Borysew Zoo

Safari + Kurort Uniejów

Thermen

Bustour 2: Sulejówsee

+ SPA + Pferdegestüt +

Bunker und militärische

Anlagen aus dem zweiten

Weltkrieg – „Szlak

Hubala“

Bustour 3: Einkaufszentrum

PTAK + Auto-Traper

Show + Gokart

10:00–15:00 Uhr

Stadtbesichtigung 1:

Łódź – eine Filmstadt

Stadtbesichtigung 2:

09:00 am –06:00 pm

European Championship

in car and motorbike

slalom and speed

tournament in the

maneuvering area in

the Atlas Arena

09:00 am –06:00 pm

Coach trip 1: Zoo Safari

in Borysew + Thermal

baths in the Uniejów

Park Health Resort

Coach trip 2: Zalew Sulejowski

+ SPA + the horse

farm + the European bison

reserve + Hubal‘s

trail – military entrenchment

from World War II

Coach trip 3: A shopping

centre PTAK + Auto-Traper

show + go-karts

10:00 am –03:00 pm

Visiting Łódź 1:

the film city

Visiting Łódź 2:

09:00–18:00

Mistrzostwa Europy w

slalomie aut i motocykli

wraz z turniejem prędkościowym

na placu

manewrowym w Atlas

Arenie

09:00–18:00

Wycieczka autokarowa

1: Zoo Safari w Borysew

+ Termy w Uzdrowisku

Uniejów

Wycieczka autokarowa

2: Zalew Sulejowski +

SPA + stadnina koni + rezerwart

żubrów + umocnienia

militarne z II wojny

światowej - Szlak Hubala

Wycieczka autokarowa 3:

Centrum zakupowe PTKA

+ pokazy Auto-Traper +

gokarty

10:00–15:00

Zwiedzanie Łódź 1:

Łódź – miasto filmowe

09:00–18:00

Чемпионат Европы по

авто и мото слалому

на автодроме спортивного

комплекса Атлас

Арена

09:00–18:00

Автобусная экскурссия

1: Зоопарк в Борышеве

+ Термально-отдыхательный

комплекс в Унеёве

Автобусная экскурссия

2: Водный залив в

Сулеёве + СПА+ Конная

дорога + милитарные

бункера с II Мировой

войны – Трапа Хубала

Автобусная экскурссия

3: Шопинг в центре

Птак + показы Aвто-охоты

+ гокарты

10:00–15:00

экскурссия по городу

1: Лодзь –город филь-

10


KOMMENDE STERNFAHRT

Łódź – Stadt der vier

Kulturen

Stadtbesichtigung 3:

Łódź – eine Textilindustrie

Stadt

19:00–24:00 Uhr

Łódźer Abend in den

Biergärten auf der Piotrkowska

Strasse

the four culture city

Visiting Łódź 3:

the textile industry city

07:00 pm – 12:00 pm

An evening in summer

beer gardens in Piotrkowska

Street

Zwiedzanie Łódź 2:

Łódź – miasto 4 kultur

Zwiedzanie Łódź 3:

Łódź – miasto przemysłu

tekstylnego

19:00–24:00

Wieczór łódzki w ogródkach

piwnych na ulicy

Piotrkowskiej

мов

экскурссия по городу

2 : Лодзь- город 4 культур

экскурссия по городу

3: Лодзь - текстильный

город

19:00–24:00

Вечер в пивных кафе

на ул.Пётрковской

Donnerstag, 7. Juli 2016

Thursday, 7 th July 2016

Czwartek, 7 lipca 2016 r.

Четверг, 7 июля 2016

09:00–12:00 Uhr

IPMC-Delegiertenkongress

in der Messe Expo

Präsidiumsitzung mit

dem Veranstalter

09:00–18:00 Uhr

Bustour 1: Borysew Zoo

Safari + Kurort Uniejów

Thermen

Bustour 2: Sulejówsee

+ SPA + Pferdegestüt +

Bunker und militärische

Anlagen aus dem zweiten

Weltkrieg – „Szlak

Hubala“

Bustour 3: Einkaufszentrum

PTAK + Auto-Traper

Show + Gokart

10:00–15:00 Uhr

Stadtbesichtigung 1:

Łódź – eine Filmstadt

Stadtbesichtigung 2:

Łódź – Stadt der vier

Kulturen

Stadtbesichtigung 3:

Łódź – eine Textilindustrie

Stadt

19:00 Uhr

Sternfahrerparade von

der Atlas Arena über die

Mickiewicza Allee zur

09:00 am –12:00 am

IPMC delegates convention

in the Expo trade

fair area

09:00 am – 06:00 pm

Coach trip 1: Zoo Safari

in Borysew + Thermal

baths in the Uniejów

Park Health Resort

Coach trip 2: Zalew Sulejowski

+ SPA + the horse

farm + the European bison

reserve + Hubal‘s

trail – military entrenchment

from World War II

Coach trip 3: A shopping

centre PTAK + Auto-Traper

show + go-karts

10:00 am –03:00 pm

Visiting Łódź 1:

the film city

Visiting Łódź 2:

the four culture city

Visiting Łódź 3:

the textile industry city

07:00 pm

Police rally parade in front

of the Atlas Arena, along

Mickiewicza Avenue to

09:00–12:00

Kongres Delegatów

IPMC na terenie targów

Expo

09:00–18:00

Wycieczka autokarowa

1: Zoo Safari w Borysew

+ Termy w Uzdrowisku

Uniejów

Wycieczka autokarowa

2: Zalew Sulejowski +

SPA + stadnina koni + rezerwart

żubrów + umocnienia

militarne z II wojny

światowej - Szlak Hubala

Wycieczka autokarowa 3:

Centrum zakupowe PTKA

+ pokazy Auto-Traper +

gokarty

10:00–15:00

Zwiedzanie Łódź 1:

Łódź – miasto filmowe

Zwiedzanie Łódź 2:

Łódź – miasto 4 kultur

Zwiedzanie Łódź 3:

Łódź – miasto przemysłu

tekstylnego

19:00

Parada Zlotu Gwiaźdz-istego

przed Atlas

Areną – wzdłuż Alei

09:00–12:00

Семинар делегатов

IPMC (выставачный

комплекс EXPO)

Встреча с Президиум и

организаторами

09:00–18:00

Автобусная экскурссия

1: Зоопарк в Борышеве

+ Термально-отдыхательный

комплекс в Унеёве

Автобусная экскурссия

2: Водный залив в

Сулеёве + СПА+ Конная

дорога + милитарные

бункера с II Мировой

войны – Трапа Хубала

Автобусная экскурссия

3: Шопинг в центре

Птак + показы Aвто-охоты

+ гокарты

10:00–15:00

экскурссия по городу 1:

Лодзь –город фильмов

экскурссия по городу 2:

Лодзь- город 4 культур

экскурссия по городу 3:

Лодзь - текстильный

город

19:00

Парад Звёздного Слёта

– Атлас Арена вдоль

ул. Алеи Мицкевича до

11


KOMMENDE STERNFAHRT

Piotrkowska Strasse bis

zum Freiheitsplatz

Vorführung der Łódźer

Polizei und der IPA

Knight Riders

22:00 Uhr

Konzert auf der Bühne

auf dem Freiheitsplatz

Piotrkowska Street and

Wolności Square

Public speaking of the

Łódź Police representatives

and 263 IPA Knight

Riders Club from Łódź

10:00 pm

A concert on the stage

on Wolności Square

Mickiewicza do ulicy

Piotrkowskiej i Placu

Wolności Wystąpienia

przedstawicieli łodzkiej

Policji orza 263 Klubu

IPA Knight Riders Łódź

22:00

Koncert na scenie na

Placu Wolności

ул. Пётрковской и Площади

Свободы

Выступление лодзкой

полиции и Клуба IPA

Knight Riders Łódź

22:00

Концерт на Пл.Свободы

Freitag, 8. Juli 2016

Friday, 8 th July 2016

Piątek, 8 lipca 2016 r.

Piątek, 8 lipca 2016 r.

08:30–16:00 Uhr

Motorrad-Ausfahrt 1:

Borysew Zoo Safari +

Kurort Uniejów Thermen

Motorrad-Ausfahrt 2:

Sulejówsee + SPA +

Pferdegestüt + Bunker

und militärische Anlagen

aus dem zweiten

Weltkrieg – „Szlak Hubala“

10:00–15:00 Uhr

Stadtbesichtigung 1:

Łódź – eine Filmstadt

Stadtbesichtigung 2:

Łódź – Stadt der vier

Kulturen

Stadtbesichtigung 3:

Łódź – eine Textilindustrie

Stadt

18:00–24:00 Uhr

Abschlussveranstaltung

in der Messe Expo mit

Siegerehrung der Europameisterschaft

und

Übergabe der IPMC-

Fahne an den nächsten

Veranstalter

08:30 am –04:00 pm

Motorbike trip 1: Zoo

Safari Borysew + Thermal

baths in the Uniejów

Park Health Resort

Motorbike trip 2: Zalew

Sulejowski + SPA + the

horse farm + the European

bison reserve + Hubal‘s

trail – military entrenchment

from World

War II

10:00 am –03:00 pm

Visiting Łódź 1:

the film city

Visiting Łódź 2:

the four culture city

Visiting Łódź 3:

the textile industry city

06:00 am – 12:00 pm

A closing ceremony in

the Expo trade fair area

with honoring the winners

in European Championships

and passing

the IPMC flag to the organizer

of the nex rally

08:30–16:00

Wycieczka motocyklowa

1: Zoo Safari w Borysew

+ Termy w Uzdrowisku

Uniejów

Wycieczka motocyklowa

2: Zalew Sulejowski +

SPA + stadnina koni + rezerwart

żubrów + umocnienia

militarne z II wojny

światowej - Szlak Hubala

10:00–15:00 Zwiedzanie

Łódź 1:

Łódź – miasto filmowe

Zwiedzanie Łódź 2:

Łódź – miasto 4 kultur

Zwiedzanie Łódź 3:

Łódź – miasto przemysłu

tekstylnego

18:00–24:00

Wieczór zamknięcia na

terenach targowych

EXPO z uhonorwaniem

zwycięzców w Mistrzostwach

Europy i przekazaniem

flagi IPMC kolejnemu

organizatorowi

Zlotu

08:30–16:00

Мотоэкскурссия 1:

Зоопарк в Борышеве +

Термально-отдыхательный

комплекс в Унеёве

Мотоэкскурссия 2:

Водный залив в Сулеёве

+ СПА+ Конная

дорога + милитарные

бункера с II Мировой

войны – Трапа Хубалы

10:00–15:00

экскурссия по городу 1:

Лодзь –город фильмов

экскурссия по городу 2:

Лодзь- город 4 культур

экскурссия по городу 3:

Лодзь - текстильный

город

18:00–24:00

Заключительное мероприятие

в комплексе

EXPO с церемонией

награждения победителей

чемпионата

Европы и передачей

знамени IPMC следующему

организатору

Samstag, 9. Juli 2016

Saturday, 9 th July 2016

Sobota, 9 lipca 2016 r.

Sobota, 9 lipca 2016 r.

Abreise der

Sternfahrer/innen

Departure of the participants

of police rally

Wyjazd uczestników/

czek Zlotu Gwiaździstgo

Выезд участников мероприятия

13


KOMMENDE STERNFAHRT

Messe Expo

Ausschreibung

1. Art und Zweck der Veranstaltung:

Die Polizeisternfahrt ist eine motortouristische

Veranstaltung auf sportlicher

Grundlage. Sie bezweckt, die

Polizeimotorsportler aller Nationen

auf internationaler Basis zusammenzuführen,

ihnen Gelegenheit zum

Gedankenaustausch zu geben und

die Freundschaft und das gegenseitige

Verständnis über Ländergrenzen

hinweg zu fördern.

2. Veranstalter & Veranstaltung

Gemäss Beschluss des IPMC-Präsidiums

am 14. Mai 2015 wird die 69. Internationale

Polizeisternfahrt in der

Zeit vom 5. Juli 2016 bis 8. Juli 2016

in Łódź (Polen) stattfinden.

IPA Knight Riders Łódź

ul. Orłowska 15/17, 93-451 Łódź

Tel.: 0048 509 700 344

E-Mail allgemeine Infos:

krzysztof@knightriders.pl

E-Mail Nennung:

registration@ipmc.org

www.polizeisternfahrt2016.pl

Bankverbindung:

Bankname: mBank,

00-950 Warszawa, ul. Senatorska 18

Kontoname:

FUNDACJA KNIGHT RIDERS

IBAN: PL 88 1140 2004 0000

3912 0378 4634

BIC/SWIFT: BREXPLPWMBK

Atlas Arena

3. Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind alle Angehörigen

der Polizei, der Gendarmerie,

des Zolls, des Grenzschutzes

eines Landes, der Justizwache, der

Militärpolizei sowie Mitglieder der

Sportvereine dieser Organisationen.

Die Aufzählung schliesst aber andere

Körperschaften nicht aus, sofern

diese unter anderer Bezeichnung im

Rahmen ihrer Diensterfüllung die

gleichen Aufgaben leisten. Als Teilnehmer

gelten alle genannten Fahrer,

Beifahrer und Begleitpersonen.

4. Ausweis und Fahrzeuge

Jeder Fahrer muss im Besitz der erforderlichen

Fahrzeugpapiere, eines

in Polen gültigen Führerscheins und

der vorgeschriebenen internationalen

Versicherung sein. Zugelassen

sind alle ein- und mehrspurigen

Motorfahrzeuge, die für den öffentlichen

Verkehr zugelassen sind.

5. Kennzeichnung der Fahrzeuge

Jedes Fahrzeug sollte während der

gesamten Dauer der Veranstaltung

mit den vom Veranstalter zur Verfügung

gestellten

Startnummern

versehen

sein. Bei Motorrädern

sollte die

Startnummer

sichtbar angebracht

sein. An

PKW und Bussen

sollte je eine Startnummer an

der Front- und eine an der Heckseite

des Fahrzeugs so angebracht sein,

dass keine Sichtbehinderung erfolgt.

6. Nennung und Nenngeld

Jeder Sternfahrtteilnehmer (Fahrer,

Beifahrer und Begleitperson) muss

auf dem Nennformular aufgeführt

werden. Die Nennung hat Klubweise

zu erfolgen, ausser bei Einzelpersonen.

Zu diesem Zweck ist das von

der Organisation angefertigte Nennformular

gut leserlich, richtig und

vollständig ausgefüllt bis zum 01.

April 2016 per E-Mail an registration@

ipmc.org zu senden. Die Nennung

sowie sämtliche Formulare können

über die Internetseite www.

polizeisternfahrt2016.pl und www.

ipmc.org heruntergeladen werden.

Nennungen der Mitglieder von

Clubs / Vereinen / Dienststellen sind

nur listenmässig.

Das Nenngeld beträgt:

• Für jeden Fahrer & jeden Beifahrer

85,00 €

• für jede Begleitperson 75,00 €

• für jede Mannschaft 50,00 €

Im Nenngeld enthalten sind:

• eine Erinnerungsplakette (nur für

Fahrer und Beifahrer, nicht für Begleitpersonen)

• ein Gutschein für den Imbiss und

Getränk bei der Ankunft

• eine Eintrittskarte für den Eröff-

14


KOMMENDE STERNFAHRT

Freiheitsplatz

Öffnungszeiten des Ziels:

• Dienstag, 5. Juli 2016 von 09:00

bis 16:00 Uhr

• Verlängerte Öffnungszeit des

Ziels: 17:00 Uhr

nungsabend + ein Essen

• eine Eintrittskarte für den Abschlussabend

+ ein Essen

• Informationen zu den motorsportlichen

Wettbewerben

• Änderungen in der Ausschreibung

Gebühren für Ausflüge und Sonstiges:

• Die Motorrad-Ausfahrt Łódź inkl.

Mittagsimbiss und Kaffeepause,

Tourlänge ca. 180 km – 30,00 €

• Bustour 1 lt. Programm inklusive

Mittagessen – 40,00 €

• Bustour 2 lt. Programm inklusive

Mittagessen – 40,00 €

• Bustour 3 lt. Programm inklusive

Mittagessen – 20,00 €

• Łódźer Abend in den Biergärten

auf der Piotrkowska Strasse. Geselliges

Beisammensein der interessierten

Sternfahrer. Für Speisen

und Getränke ist gesorgt, jeder

Teilnehmer bezahlt seinen Verzehr

selbst.

• Stadtbesichtigung 1 lt. Programm

– kostenlos

• Stadtbesichtigung 2 lt. Programm

– kostenlos

• Stadtbesichtigung 3 lt. Programm

– kostenlos

• Konzert auf dem Freiheitsplatz –

Eintritt frei

Kinder unter 12 Jahren sind vom

Nenngeld freigestellt (Ausnahme

Ausflüge). Kinder müssen auf dem

Nennformular eingetragen werden.

Gebühren für die motorsportlichen

Prüfungen:

• für jeden gemeldeten Teilnehmer

für PKW: 20,00 €

• für jeden gemeldeten Teilnehmer

für MOTORRAD: 20,00 €

Diese Beträge sind spätestens bis

01. April 2016 auf das unter Punkt

2 der Ausschreibung angegebene

Konto zu überweisen. Anfallende

Bankspesen gehen zu Lasten des

Einzahlers. Die genannten Preise,

mit Ausnahme der Anmeldung für

die Mannschaft, beziehen sich auf

jeweils eine Person. Im Falle eines

Rücktritts werden das Nenngeld

und die Gebühren nicht zurückgezahlt.

7. Start und Ziel

Als Nennbestätigung erhält jeder

Sternfahrtteilnehmer eine Startkarte,

auf der der Startort durch einen

Stempel von einer behördlichen

Stelle oder vom zuständigen Sportclub

zu bestätigen ist.

Die Zielkontrolle

befindet sich in

der Atlas Arena in

Łódź –

ul. Bandurskiego 7,

94-020 Łódź.

Die Anfahrtswege

sind durch IPMC-

Pfeile gekennzeichnet.

8. Wertungen

Die Teilnehmer, die nach 16:00 Uhr

im Ziel eintreffen, erhalten pro Minute

Verspätung 2 Strafpunkte. Die

Teilnehmer, die nach 17:00 Uhr das

Ziel erreichen, scheiden aus der Wertung.

a) Einzelentfernungswertung

Alle Teilnehmer, die in der vorgeschriebenen

Zeit das Ziel erreicht

haben, nehmen an der Einzelentfernungswertung

teil, die sich wie folgt

errechnet:

1 km = 1 Punkt. Die kürzeste Strecke

vom Startort = Clubort (bei Einzelfahrern

= Wohnort) bis zum Zielort.

Als Grundlage für die Bewertung

dient der Routenplaner „ViaMichelin.

com“ im Internet. Ist der Startort

auf diese Karte nicht verzeichnet, so

muss vom Teilnehmer der nächste

auf der Karte aufgzeichnete Ort als

angenommener Startort in die Startkarte

eingetragen werden. Wenn

bei der Auswertung eines gleichen

Startortes (Startkarte) mehr als drei

gleiche Platzierungen unter den

Preisträgern errechnet werden, entscheidet

das Los.

Sulejówsee

15


KOMMENDE STERNFAHRT

Kurzentrum Uniejów Park

Weitere Punkte – Einzelwertung:

• Fahrer & Beifahrer mit PKW je 5 P.

• Begleitperson im PKW je 2 P.

• Fahrer & Beifahrer mit Motorrad

je 6 P.

• Begleitperson auf dem Motorrad

je 3 P.

• Busfahrer je 5 P.

• Teilnehmer im Autobus je 1 P.

• Uniform oder Clubjacke oder Motorradfahrer

& Beifahrer mit Motorrad-Bekleidung

5 P. zusätzlich

Strafpunkte:

Jede, durch einen Teilnehmer begangene

und von der örtlichen Polizei

festgestellte Übertretung wird dem

Veranstalter gemeldet. Pro Übertretung

und Fahrzeug werden sowohl

in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung

20 % der erreichten

Gesamtpunkteanzahl in Abzug gebracht.

Alle Verstösse werden dem

IPMC-Präsidium zur weiteren Veranlassung

mitgeteilt. Diese Wertung ist

für alle Teilnehmer verbindlich.

b) Mannschaftsentfernungswertung

Die Grundlage sind die Anzahl und

die Punkte der tatsächlich eingetroffenen

Sternfahrtteilnehmer je

Mannschaft. Die in der Einzelwertung

erreichten Punkte werden in

die Mannschaftswertung übernommen.

Jede Dienststelle oder Club

kann maximal zwei Mannschaften

nennen. In diesem Fall muss die eine

Mannschaft in der Kategorie PKW/

Busse und die andere in der Kategorie

MOTORRAD gewertet werden.

Für jede Mannschaft ist gesondert

das Mannschaftsgeld zu entrichten.

Kategorie PKW/BUSSE:

• Kat. A: 3–5 Teilnehmer

• Kat. B: 6–10 Teilnehmer

• Kat. C: 11–20 Teilnehmer

• Kat. D: 21–35 Teilnehmer

• Kat. E: 36 und mehr Teilnehmer

Kategorie MOTORRAD:

• Kat. F: 3–5 Teilnehmer

• Kat. G: 6–10 Teilnehmer

• Kat. H: 11 und mehr Teilnehmer

c) Motorsportliche Sonderprüfung:

1. Lauf zur 8. IPMC Europameisterschaft

Bei dieser Sonderprüfung handelt

es sich um einen Slalom mit sportlichem

Charakter für Automobil und

um einen Geschicklichkeitsparcours

für Motorräder. Die hierbei erreichten

Punkte werden nicht in die Sternfahrtwertung

übernommen.

Die Wettbewerbe

werden auf

gestellten Fahrzeugen

durchgeführt.

Nachmeldungen

und

Ummeldungen

sind gemäss Beschluss

des IPMC-Präsidiums nicht

möglich. Der Veranstalter lässt beim

Motorrad-Wettbewerb nur Starter

zu, die entsprechende Schutzkleidung

tragen. Startberechtigt bei den

Wettbewerben sind alle Teilnehmer

an der 69. Internationalen Polizeisternfahrt;

ausgenommen die Mitglieder

des Ausrichter-Clubs, wenn

sie einen für die jeweilige Disziplin

gültigen Führerschein besitzen. Die

Teilnehmer an der Europameisterschaft

müssen mit dem im Punkt 6

erwähnten Nennformular in der jeweiligen

Disziplin genannt werden.

Es gelten die Richtlinien der IPMC-

Europameisterschaft.

9. Siegerehrungen

Die Siegerehrungen werden an folgenden

Tagen durchgeführt:

• Sternfahrt: Dienstag, 5. Juli 2016,

ab 19:00 Uhr im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung

• IPMC-Europameisterschaft: Freitag,

8. Juli 2016, ab 18:00 Uhr im Rahmen

der Abschlussveranstaltung.

Blaue Quellen Naturreservat

16


KOMMENDE STERNFAHRT

Arturówek – Camping und Erholungsort

Polizeisternfahrer erste und selbstverständliche

Pflicht.

12. Haftung

Alle Teilnehmer an der 69. Internationalen

Polizeisternfahrt fahren in

jeder Hinsicht auf eigenes Risiko. Der

Veranstalter lehnt für sich und alle,

mit der Organisation dieser Fahrt beauftragten

Personen jede Haftung für

Personen- und Sachschäden aller Art

vor, während und nach der Fahrt ab.

13. Schiedsgericht

Die Namen der Schiedsgericht-Mitglieder

werden am Ziel ausgehängt.

14. Bekleidung

Die Teilnehmer werden gebeten,

ihre Uniform (ohne Waffen) bei der

Zieleinfahrt und bei offiziellen Veranstaltungen

zu tragen.

15. Camping

Die Teilnehmer nehmen selbst die

Reservierung vor. Informationen

über die verfügbaren Campingplätze

in der Nähe

unter:

www.mosir.

lodz.pl

16. Hotel

Die Teilnehmer

nehmen selbst

die Reservierung

vor. Informationen

über verfügbare Hotels

und weitere Übernachtungsmöglichkeiten

unter:

www.cit.lodz.pl

www.turystyczna.lodz.pl

10. Delegierte

Jede teilnehmende Dienststelle, jeder

teilnehmende Club oder Verein

(sofern Mitglied der IPMC) kreuzt

die Delegierten in der entsprechenden

Spalte des Nennformulars an.

Der Schlüssel ist wie folgt:

• 5–15 gemeldete Teilnehmer:

1 Delegierter

• 16–30 gemeldet Teilnehmer:

2 Delegierte

• 31 und mehr Teilnehmer:

3 Delegiert

Ptak Outlet

Jede Nation muss durch mindestens

einen Delegierten vertreten sein.

Zum Delegiertenkongress werden

nur Delegierte gemäss Art. 12 der

IPMC-Statuten zugelassen, welche

dem Generalsekretär der IPMC spätestens

7 Wochen vor dem Delegiertenkongress

gemeldet wurden.

11. Fahrdisziplin

Vorbildliche Beachtung aller Verkehrsvorschriften

und die Hilfeleistung

in Notfällen sind für jeden

17. Verpflegung

Grundsätzlich kümmern sich die

Teilnehmer selbst um ihre Verpflegung

(Ausnahme sind unter Punkt

6 erwähnt).

18. Ausflüge

Zentrale Abfahrts- und Ankunftsort

der geplanten Ausflüge und

der Motorrad-Ausfahrt ist die Messe

EXPO – Al. Politechniki 4, 93-590

Łódź.

Die Stadtbesichtigungen beginnen

in dem CIT (Touristisches Informationszentrum)

– ul. Piotrkowska 87,

90-423 Łódź.

19. Tischreservierung

Reservierungen werden unter

Berücksichtigung der einzelnen

Dienststellen, Clubs und Vereine in

der Reihenfolge der Anmeldung erfolgen.

20. Vorbehalte

Der Veranstalter behält sich das

Recht vor, die Ausschreibung zu

ändern oder Durchführungsbestimmungen

zu erlassen, die dann als

Teil der Ausschreibung gelten. Die

Teilnehmer unterwerfen sich der

mit der Abgabe der Nennung allen

Bestimmungen, die zu dieser Ausschreibung

gehören.

Weitere Informationen unter:

http://ipmc.org/index.php/de/

sternfahrten

http://ipmc.org/index.php/en/

motor-rallies

17


AKTUELLE STERNFAHRT

HEMER 2015

EINE STERNFAHRT DER MEISTER

1. Tag – Ankunft

Ukrainische Polizeimotorsportler

Ankunft der Oberösterreicher

Nachdem die Polizeisternfahrt

2014 ins Wasser gefallen war,

waren die eingefleischten Sternfahrer

schon ganz ausgehungert.

Denn eines war von vornherein

sicher: wenn der ADAC Westfalen

Veranstalter ist, dann werden

Nägel mit Köpfen gemacht.

Vom 7.–11. Juli 2015 traf sich

die Sternfahrergemeinde in Hemer

im Sauerland. Nicht nur das

Wetter spielte hervorragend mit,

auch die Einrichtungen waren

wie für die Wettbewerbe geschaffen.

Immerhin stand der vierte

Lauf zur Europameisterschaft in

allen angebotenen Klassen auf

dem Programm. Am Rande des

malerischen Sauerlandparks kam

es zu einem fairen Kräftemessen

auf zwei und vier Rädern. Zum

Schluss gab es nur Sieger, denn

jeder, der mitgemacht hatte, war

ein Gewinner.

Festansprachen

18

Die Ungarn treffen ein


AKTUELLE STERNFAHRT

IPMC verbindet:

Russen und Ukrainer reichen sich die Hand.

Umso wertvoller und erfreulicher

war der „Handshake“ zwischen

russischen und ukrainischen Teilnehmern,

der eines erkennen

liess: Die IPMC knüpft Bande der

Freundschaft und der sportliche

Gedanke bedeutet mehr als

unterschiedliche politische Anschauungen.

Polizeizugehörigkeit

verbindet über Grenzen hinweg.

So können wir nur hoffen, dass

sich 2016 alles normalisiert hat.

Der Richard-Weber-Pokal geht zum

PSV nach Siegburg.

Entfernungsrekord IPA Arhangelsk,

3.500 km

Helga u. Jörg Frömer im Gespräch mit den Organisatoren

für 2018, Judith und David Stocker.

Leider fehlten diesmal viele

treue russische und ukrainische

Freunde, weil sie entweder keine

Ausreiseerlaubnis erhalten oder

aufgrund der Kriegssituation

andere Sorgen hatten. Schade

für sie, aber auch schade für die

IPMC, denn die Teilnehmerzahl

blieb erstmals seit Jahren unter

der 500er-Marke.

2. Tag – Europameisterschaft

Fachsimpeln am

Rande des EM-

Laufs. EDV-Referent

Clemens Herbert

und Sportkommissar

Christian Rosner

19


AKTUELLE STERNFAHRT

3. Tag – Delegiertenkongress

Ein Teil der Delegierten

Goldenes Ehrenzeichen der IPMC für

Clemens Herbert

Während jeder Sternfahrt muss

es einen halben Tag auch sachlich

werden. Dann bearbeiten die

Delegierten wichtige Tagesordnungspunkte,

die dazu beitragen,

dass jede Polizeisternfahrt

zu einem erfreulichen Ereignis

wird.

Im Mittelpunkt standen diesmal

die überarbeiteten Statuten. Sie

wurden nach vielen Jahren in

eine zeitgemässe Sprache gebracht

und auch inhaltlich den

aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Alle Änderungen beschlossen

die Delegierten einstimmig.

Hervorzuheben ist eine

Verschlankung des Präsidiums:

den zweiten Vizepräsidenten

gibt es nicht mehr. Zum Nachlesen

gibt es die Statuten auf

http://ipmc.org

Während des Kongresses hatten

die zukünftigen Veranstalter die

Möglichkeit die kommenden

Sternfahrten vorzustellen: 2016

Łódź, 2017 Regensburg. Die

vorne v.l.: Vizepräsident Jörg Frömer, Präsident Reinhard Moser, Protokollführer

Thomas Meier, Generalsekretär Tobias Zehnder, Schatzmeisterin Christa Pangerl.

hinten v.l.: Pressereferent Klaus Herbert, Beisitzer Klaus Peter Reimer, EDV-Referent

Clemens Herbert, Sportkommissar Christian Rosner.

Sternfahrt 2018 in den italienischen

Vinschgau (Südtirol) wurde

mit einer Stimmenthaltung

angenommen.

In diesem würdigen Rahmen

zeichnete die IPMC das Präsidiumsmitglied

Clemens Herbert

(EDV-Referent) mit dem Goldenen

Ehrenzeichen aus. Ausserdem

wurden an neue Clubs die

Mitgliedsurkunden verliehen.

Dass uns die 68. Polizeisternfahrt

in guter Erinnerung bleiben wird,

liegt am gelungenen Gesamtpaket:

Veranstalter, Unterkünfte,

Verpflegung, Rahmenprogramm,

Interesse aus Politik und Polizei

– all das passte hervorragend.

Nicht zu vergessen die Motorradausfahrt,

wie sie schöner nicht

hätte sein können. Das hügelige

Sauerland lässt eben keine Wünsche

offen.

Schiedsrichter Gerhard Haag (A) und

Albin Hugentobler (CH)

Neue Polizeimotorsportklubs willkommen in der IPMC aus

der Slowakei (Bild links) u. Polen (Bild rechts)

20


AKTUELLE STERNFAHRT

Motorradausfahrt

4. Tag – Siegerehrungen

Die IPA Knight Riders Łódź mit ihrem Bürgermeister (3.v.l.) tragen mit Stolz die

IPMC-Fahne in ihre Heimat.

Bild oben: Klaus Basel und seine Gattin

erhalten die Ehrenurkunde für 30

Sternfahrten

Bild links: Gastgeber Klaus Peter Reimer

Bild Mitte: EM-Profi Christian Rosner

Helga Völkl vom PMC Erlangen Ist gar schon

das 40. Mal dabei

Das Präsidium ehrt Peter Berghoff und Ute Kockelke vom

ADAC Westfalen für die hervorragende Organisation

21


AKTUELLE STERNFAHRT

EM-Clubwertung – Krad

Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 HRE Budapest H 25,60 27,13 28,57 25,67 25,60 81,37

2 BRFK Budapest H 25,60 23,65 25,20 23,17 23,17 74,45

3 PSV Linz A 23,88 23,05 23,23 23,39 23,05 70,50

4 PSV Gelsenkirchen D 13,64 22,64 22,66 23,62 13,64 68,92

5 MSA Polizei Hamburg 1920 D 6,34 18,15 21,95 20,90 6,34 61,00

EM-Clubwertung – PKW

Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 PSV Wien A 26,66 43,71 46,48 41,28 26,66 131,47

2 PSV Linz A 46,02 38,07 45,57 36,23 36,23 129,66

3 PSV Gelsenkirchen D 36,29 42,71 39,02 46,89 36,29 128,62

4 Dynamo Escort Moskau RUS 47,68 45,69 34,32 30,07 30,07 127,69

5 1.PMSC Erfurt D 23,23 34,54 35,62 32,12 23,23 102,28

EM-Einzelwertung – Krad

Name Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 Frecsko Krisztian HRE Budapest H 9,75 9,79 9,57 9,54 9,54 29,11

2 Schram Thomas PSV Linz A 9,26 8,97 8,73 9,77 8,73 28,00

3 Frecsko Sandor HRE Budapest H 8,78 9,18 9,85 8,63 8,63 27,81

4 Jordan Attila BRFK Budapest H 9,51 8,77 9,01 9,09 8,77 27,61

5 Fischer Alfred PSV Linz A 8,04 8,57 9,29 7,72 7,72 25,90

EM-Einzelwertung – PKW

Name Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 Fischer Alfred PSV Linz A 9,93 9,59 9,94 9,06 9,06 29,46

2 Ernst Johann PSV Wien A 9,72 9,49 9,90 29,11

3 Gönc Tomislav IPA RK Postojna SLO 8,98 9,79 8,70 9,43 8,70 28,20

4 Schram Thomas PSV Linz A 6,87 9,52 8,92 9,71 6,87 28,15

5 Ganselmayer Friedrich PSV Wien A 8,97 9,83 9,25 28,05

I

P

M

C

E

M

2

0

1

1

-

2

0

1

4

23


AKTUELLE STERNFAHRT

EM-Einzelwertung/Damen – Krad

Name Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 Goricar Tatjana IPA Slovenija SLO 3,65 2,04 0,84 6,53

2 Fischer Claudia PSV Bamberg D 1,97 2,04 4,01

3 Mosböck Petra PSV Linz A 2,43 2,43

4 Retzki Claudia PSV Gelsenkirchen D 0,45 0,45

5 Retzki Jennifer PSV Gelsenkirchen D 0,22 0,22

EM-Einzelwertung/Damen – PKW

Name Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 Pintarich Uschi PSV Wien A 6,11 9,18 7,79 5,42 5,42 23,08

2 Spiegl Sandra PSV Linz A 8,02 3,19 7,28 5,51 3,19 20,81

3 Wollmann Kerstin PSV Gelsenkirchen D 5,79 5,78 5,70 8,78 5,70 20,35

4 Pangerl Christl PSV Linz A 8,21 4,55 5,42 3,36 3,36 18,18

5 Basdorf Angelika PSV Gelsenkirchen D 3,63 6,39 4,35 6,26 3,63 17,00

EM-Einzelwertung/60+ – Krad

Name Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 Witthöft Rolf MSA Polizei Hamburg 1920 D 9,59 7,74 6,36 23,69

2 Stahnke Horst MSA Polizei Hamburg 1920 D 6,34 5,30 4,36 4,77 4,36 16,41

3 Hambauer Josef PMC Eichstätt D 4,69 4,22 4,54 13,45

4 Beerling Ruud Politie Hollands Midden NL 3,06 1,83 0,90 5,79

5 Renger Marien Politie Hollands Midden NL 1,22 2,39 1,81 5,42

I

P

M

C

E

M

2

0

1

1

-

2

0

1

4

25


AKTUELLE STERNFAHRT

EM-Einzelwertung/60+ – PKW

Name Club 2011 2012 2013 2015 Str. Pkt Total

1 Nöll Rolf-Dieter PSG Siegerland D 9,68 9,31 6,89 5,32 5,32 25,88

2 Fischer Jürgen PSV Bamberg D 8,78 7,27 8,81 3,64 3,64 24,86

3 Pintarich Franz PSV Wien A 9,23 5,98 7,45 7,00 5,98 23,68

4 Leshchev Vasily Dynamo Escort Moskau RUS 7,19 7,41 5,98 20,58

5 Retzbach Peter PSV Bamberg D 8,47 2,72 4,85 4,11 2,72 17,43

SB-Endergebnis – Krad

Start# Name Club Zeit Punkte Ergebnis

1 179 Schram Thomas (301) PSV Linz (75) A 00:48,74 0 00:48,74

2 196 Frecsko Krisztian (1976) HRE Budapest (222) H 00:46,80 4 00:50,80

3 159 Krack Robin (2621) PSV Gelsenkirchen (72) D 00:51,94 0 00:51,94

4 194 Jordan Attila (2526) BRFK Budapest (8) H 00:52,18 0 00:52,18

5 190 Téglási József (2433) BRFK Budapest (8) H 00:53,31 0 00:53,31

SB-Endergebnis – PKW

Start# Name Club Zeit Punkte Ergebnis

1 134 Ernst Johann (59) PSV Wien (78) A 00:55,48 1 00:56,48

2 45 Meier Marcel (2458) PSV Gelsenkirchen (72) D 00:57,84 0 00:57,84

3 138 Schram Thomas (301) PSV Linz (75) A 00:57,12 1 00:58,12

4 142 Meier Thomas (211) PSV Gelsenkirchen (72) D 00:58,56 0 00:58,56

5 127 Fischer Robert (71) PSV Bamberg (131) D 00:59,33 0 00:59,33

DER RICHARD WEBER POKAL

Richard Weber, Oberst der

Schutzpolizei und Angehöriger

der Sportvereinigung Polizei

Hamburg von 1920 e.V., war der

Gründer der internationalen Polizeisternfahrten.

Er war der erste

Präsident von 1930 bis 1958, danach

Ehrenpräsident. Der Wanderpokal

ist nach ihm benannt.

Das Präsidium der IPMC hat mit

der Stiftung des 2. RICHARD-

WEBER-WANDERPOKALS die

Absicht, immer mehr befreundete

Polizisten und Polizeimotorsportler

aus Polizeivereinen und

Polizeiverbänden sowie anderer

Körperschaften, sofern diese unter

anderer Bezeichnung im Rahmen

ihrer Diensterfüllung die

gleichen Aufgaben leisten, zusammen

mit deren Angehörigen

aus allen Nationen zu vereinigen.

Die jährlich wiederkehrenden

Polizeisternfahrten sollen

sich dadurch immer weiter fortpflanzen

und nie zum Stillstand

kommen.

Der 1. Pokal wurde anlässlich

der Polizei-Sternfahrt nach Rom

1961 erstmalig verliehen. 1972 in

Kassel war er bereits verschwunden

und tauchte nie mehr auf.

Der 2. Pokal wurde von der GdP

Kreisgruppe Kassel und GdP

Kreisgruppe Darmstadt gestiftet.

26


AKTUELLE STERNFAHRT

Der Pokal wird jeweils am

Schlussabend der Sternfahrt ausgelost.

Als Grundlage dafür gilt

die „Regelung zur Verleihung des

Richard Weber Wanderpokals“

vom 20. März 2002 (z.B. Anwesenheitspflicht

des ausgelosten

Clubs bei der Ziehung).

Der Richard-Weber-Pokal ist ein

Begriff in NRW

Bei der Polizeisternfahrt 2015

nach Hemer zog der KPB Rhein-

Sieg-Kreis das grosse Los und

darf den wunderschönen Richard-Weber-Pokal

für ein Jahr

sein Eigen nennen. Doch die

Freude darüber findet nicht im

stillen Kämmerchen statt. Im

Gegenteil, die Polizei Nordrhein

Westfalen widmete dem freudigen

Ereignis eine Seite im Intranet.

Nun hat jeder Polizeibedienstete

in NRW die Möglichkeit

mehr über die IPMC zu erfahren.

Eine schöne Werbung für unsere

internationale Vereinigung. Und

Andreas Möller als Vertreter des

KPB Rhein-Sieg-Kreis freut sich

darüber, denn auch mehrere Tageszeitungen

in der Region berichteten

ausführlich.

Ute Kockelke vom ADAC, die gleich

den Gewinner ziehen wird.

Das Präsidium der IPMC hat festgelegt,

dass der Pokal, der an

den Gründer der Vereinigung erinnert,

bei jeder Sternfahrt verlost

wird. Und zwar unter allen

anwesenden Clubs. Somit haben

alle Clubs eine Chance, einen

Pokal zu gewinnen, nicht nur

die, die zahlreich an der Sternfahrt

teilnehmen. Die hölzerne

Aufbewahrungsbox wurde 2001

vom Polizeisportverein Sochi/

RUS gestiftet.

Die „Gewinner“ erfüllt es mit

Stolz, ein Jahr lang im Besitz eines

Stücks IPMC zu sein. Es gibt keine

Gewinner des Richard-Weber-Pokals seit 1992

Jahr Ort Club

1992 Budapest Leiden, Gemeente Politie

1993 Linz IPA Paderborn

1994 Ruhrgebiet IPA Cuxhaven

1995 Torun Kramatorks, IPA Ukraine Donezk

1996 München Traunkirchen, IPA Salzkammergut

1997 Tramin Polizei Automobilclub Dynamo Sochi

1998 Graz Kirov Viatka, APC

1999 Budapest PSV Bremen

2000 Leiden PSV Wien

2001 Sotchi ACM Dynamo Escort Moskau

2002 Bari PSV Gelsenkirchen

2003 Innsbruck Budapest

2004 Torun PSV Linz

2005 Kiew PSV Berlin

2006 Gelsenkirchen Dynamo Escort Moskau

2007 Erfurt PSV Linz

2008 Graz PMC Ukraine (Kiev)

2009 Danzig BRFK Budapest

2010 Debrecen PMC Ukraine (Kiev)

2011 Wladimir PMS IPA Düsseldorf

2012 Grudziadz MKMRP Łódź

2013 Martell PSV Gelsenkirchen

2014 keine Sternfahrt

2015 Hemer KPB Rhein-Sieg-Kreis

Andreas Möller kann es kaum fassen.

andere weltweite Exekutivvereinigung,

die diese Chance bietet.

Die Einzigartigkeit verbindet!

27


PRESSEMITTEILUNG & AKTUELLES ZUR IPMC

Aus der Pressestelle im Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen

NEUE STREIFENWAGEN FÜR DIE

POLIZEI IN NORDRHEIN WESTFALEN

Innenminister Jäger: „Bessere

Arbeitsbedingungen im Streifendienst

und höhere Verkehrssicherheit“.

Die NRW-Polizei erhält neue moderne

Funkstreifenwagen. BMW

hat den Zuschlag für das Leasen

von bis zu 1.845 Neufahrzeugen

in den nächsten drei Jahren vom

Landesamt für Zentrale Polizeiliche

Dienste (LZPD NRW) erhalten.

Die ersten neuen Streifenwagen

vom Typ BMW 318d touring

werden noch in diesem Jahr

ausgeliefert. „Die neuen Streifenwagen

erfüllen die hohen technischen

Anforderungen für den

täglichen Dienst und bieten ein

Höchstmass an Sicherheit“, sagte

Innenminister Ralf Jäger. „Ein moderner

Fahrzeugpark verbessert

die Arbeitsbedingungen unserer

Polizisten im Streifendienst. Sie

benötigen für ihren mobilen Arbeitsplatz

rund um die Uhr moderne,

sichere und funktionale

Fahrzeuge.“

Die neuen BMW-Streifenwagen

verfügen über ein für den Polizeidienst

angepasstes Fahrwerk.

Dazu kommen dynamische

Bremsleuchten und eine

so genannte Runflat-Bereifung.

Notlaufeigenschaften und verstärkte

Flanken sorgen dafür,

dass die Reifen selbst ohne Luftdruck

nicht völlig einsinken und

von der Felge springen können.

Die dynamischen Brems- leuchten

helfen dem nachfolgenden

Verkehr, ein leichtes Abbremsen

von einer Vollbremsung zu unterscheiden.

„Das Sicherheitspaket

schützt nicht nur die Fahrzeuginsassen

sondern auch andere Verkehrsteilnehmer“,

betonte Jäger.

Die neuen Streifenwagen sind

jetzt ausserdem mit einer gelben,

fluoreszierenden Folie beklebt.

Das sorgt auch bei Tag für eine

erheblich bessere Erkennbarkeit

der Fahrzeuge.

Vorangegangen war ein europaweites

Vergabeverfahren. Grundlage

dafür ist ein umfangreiches

technisches Leistungsverzeichnis,

das bis ins Detail die notwendigen

Ausstattungsmerkmale

der Streifenwagen beschreibt.

Alle Hersteller mussten sowohl

Kauf- als auch Leasingangebote

abgeben. „Unsere Wirtschaftsexperten

haben die Angebote sehr

genau geprüft“, erläuterte Jäger.

„Das Leasingangebot von BMW

war eindeutig die wirtschaftlichste

Lösung.“

IPMC ZU BESUCH IN DER

POLIZEIDIREKTION MÄRKISCHER KREIS

v.l.: Leitender Polizeidirektor Johannes

Stapelt, Reinhard Moser, Thomas

Meier, Klaus Herbert, Clemens Herbert

Im Zuge der Polizeisternfahrt

2015 durfte die IPMC den Leitenden

Polizeidirektor Johannes

Stappert herzlich begrüssen.

Stappert war von der Organisation

beeindruckt und lud das Präsidium

zu einem Besuch in die

Polizeidirektion in Iserlohn ein.

Gemeinsam mit dem Leiter des

Leitungsstabes, Polizeioberrat

Bernd Scholz, erklärte er Funktion

und Workflow der Behörde sowie

Brennpunkte in der Polizeiarbeit.

Immerhin liegt der Märkische

Kreis nicht weit von Grossstädten,

wie Dortmund, Wuppertal, Duisburg,

Düsseldorf oder Köln entfernt

und ist ein beliebtes Rückzugsgebiet

für Straftäter.

Der Hausherr zeigt den Gästen die

Einsatzzentrale, Bindeglied zwischen

Bevölkerung und Polizei.

28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine