Witten - Stadtmagazin

stadtmag.de

Witten - Stadtmagazin

Radeln für die Umwelt – leichter gesagt als getan. Zwar liegen

die Vorteile (Sprit sparen, C02 mindern und sich nebenbei noch

ein paar straffe Waden zulegen) auf der Hand, doch der graue

Praxisalltag macht die guten Vorsätze oft zunichte. Wer das Auto

stehen lässt und sich stattdessen in den Fahrradsattel

schwingt, gelangt in unseren Breitengraden nicht immer trocken

ans Ziel – sei es, weil man auf dem Weg ins Büro in einen Regenschauer

gerät oder beim Strampeln bergauf der Schweiß fließt.

Zumindest das letzte Problem lässt sich lösen: und zwar mit dem

Auto · Technik

E-Bike: Rückenwind aus der Steckdose

Ihr kompetenter Partner

bei Problemen rund ums Fahrzeug

• Inspektion · Ölwechsel

Motordiagnose · Fahrwerk/Reifen

• Prüfstützpunkt für HU durch KÜS

(anerkannte Prüforganisation)

• AU G-Kat, Diesel und OBD

Reparatur aller Fabrikate

Andreas Sittart

Bodenborn 32

58452 Witten-Bommern

Tel. 0 23 02 / 30 313

info@kfz-technik-sittart.de

www.kfz-technik-sittart.de

Wir können alle Marken

von Alfa-Romeo bis Volkswagen

Wartung-Inspektion · Reifen und Bremsen

Elektronik-Diagnose

Unfallschaden-Reparatur und deren Abwicklung

Motoroptimierung – mechanisch und via Chiptuning

Klimaanlagen · Auspuffanlagen und vieles mehr ...

KFZ Ralf Kleppe

Cörmannstr. 23a · 58455 Witten

Tel.: 0 23 02/5 20 52 · www.kfz-ralf-kleppe.de

Elektrorad, auch E-Bike genannt. Lange als Bequem-Gefährt für

Sportmuffel belächelt, stellen die flotten Öko-Flitzer inzwischen

eine ernsthafte Mobilitätsalternative im Stadtverkehr dar. Und

auch Sportler wissen den zusätzlichen (und absolut emissionsfreien!)

Schub zu schätzen. Weshalb der Markt vom City- bis

zum Mountainbike mit vielen unterschiedlichen Modellen aufwartet.

Dabei unterscheidet man zwei Grundtypen: Das herkömmliche

E-Bike ist ein Fahrrad mit elektrischem Zusatzantrieb.

Beim Pedelec funktioniert diese elektrische Unterstützung

nur im Zusammenspiel mit der Tretleistung des Fahrers. Zulassungsfreie

Pedelecs schalten ihren Motor ab einem Tempo von

25 km/h ab. Die sportlicheren Modelle sorgen auch bei höheren

Geschwindigkeiten von bis 45 km/h für ›Rückenwind‹. Sie sind

allerdings zulassungs- und versicherungspflichtig wie ein Mofa.

Eine Helmpflicht besteht nicht – höchstens moralisch, wie beim

Fahrrad.

Die Reichweite eines E-Bikes hängt von vielen Faktoren (System,

Topografie, Temperatur, Fahrweise) ab und variiert zwischen

20 und 100 Kilometern. Für die Wege des Alltags allemal

ausreichend! Wer längere Touren plant, benötigt entweder ein

Zweitladegerät sowie etwas Geduld, denn das Aufladen kann ein

bis fünf Stunden betragen, oder einen frischen Akku. Damit erreichen

Sie die entfernte Aussichtsplattform dann aber genauso

sicher wie den Bäcker nebenan! Fazit: Die Radel-Revolution hat

begonnen! Mit dem E-Bike können Sie emissionsfrei Gas geben

und kommen – wenn der Wettergott will – sogar trocken und

entspannt ans Ziel.

Anerkannter Mitgliedsbetrieb der KFZ-Innung

● Reparaturen aller Fahrzeugtypen

● Unfallschäden ● Lackierungen ● Ersatzteil-Shop

● KFZ-Sachverständigenbüro Stützpunkt

● Prüfstützpunkt für HU / AU durch KÜS

Wolfgang Born · Friedrich-Ebert-Straße 84 · 58454 Witten

Tel. 0 23 02 / 1 79 33 03 · mobil 0170 / 7 19 7 82 · wborn@arcor.de

35

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine