Newsletter: EU Green Deal

LETSCEE

Newsletter des EU-Jugendkino zum Thema EU GREEN DEAL

EU-Jugendkino

#EUGREENDEAL

Sehr geehrte Damen und Herren!

Im symbolträchtigen Jahr 2020 – 25 Jahre nach dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union, 75 Jahre nach

dem Ende des Zweiten Weltkriegs und 75 Jahre nach der Gründung der Vereinten Nationen – setzen wir das im

Vorfeld der letzten Europawahl initiierte EU-Jugendkino fort. Die Zielgruppe des Projekts sind auch dieses Mal alle

in Österreich lebenden Jugendlichen und junge Erwachsene.

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich lädt zusammen mit dem LET’S CEE Film Festival

und der Initiative for Teaching Entrepreneurship zu einem kostenlosen Besuch des virtuellen EU-Jugendkinos

#EUGREENDEAL ein.

Das EU-Jugendkino leistet mit seiner aktuellen Ausgabe einen wichtigen Beitrag zur Wertschätzung und zum

Verständnis des auf eine Klimawende in Europa abzielenden Green Deals der europäischen Kommission sowie

des UN-Aktionsplans Agenda 2030 und sensibilisiert junge Menschen für entwicklungs- und gesellschaftspolitisch

relevante Inhalte.

Wir haben unser aktuelles Programm freilich an die Erfordernisse rund um die Corona-Pandemie angepasst

und bieten unseren Schwerpunkt im Mai 2020 daher erstmals in Form von E-Learning an. Dass sich im Filmprogramm,

das wir selbstverständlich wieder kostenlos zur Verfügung stellen, auch Beiträge mit einem klaren Bezug

zu Schweden und Finnland finden, soll gleichzeitig an die Tatsache erinnern, dass diese beiden Länder gemeinsam

mit Österreich vor 25 Jahren der Europäischen Union beigetreten sind.

Das EU-Jugendkino #EUGREENDEAL wird Streamings von drei spannenden und zugleich didaktisch wertvollen

Dokumentationen umfassen, die durch multimediale Inhalte, wie etwa Video-Statements von VertreterInnen der

Europäischen Kommission, Filmschaffenden und weiteren Persönlichkeiten, Präsentationen von jungen EntrepreneurInnen,

Trailer und Bonus-Material etc. begleitet werden.

Selbstverständlich stellen wir den teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrern zu jedem Film umfangreiche und sorgfältig

ausgearbeitete Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbereitung ebenfalls kostenfrei zur Verfügung. Diese

werden nach Anmeldung übermittelt.

Das EU-Jugendkino #EUGREENDEAL, das von interaktiven Online-Gesprächen mit Filmschaffenden, UmweltexpertInnen

und ChangemakerInnen begleitet wird, startet am 5. Mai 2020 um 10.00 Uhr. Anschließend wird das gesamte

Programm zumindest bis Ende des Semesters allen interessierten Schulklassen österreichweit kostenlos zur Verfügung

stehen.

Die Anmeldung ist jederzeit via Online-Formular möglich:

ZUM ANMELDEFORMULAR

EU-JUGENDKINO #EUGREENDEAL


Im Rahmen des Programmschwerpunkts #EUGREENDEAL

werden folgende Filme gezeigt:

GUARDIANS OF THE EARTH

Dokumentarfilm

Regie: Filip Antoni Malinowski

Österreich | Deutschland 2017

Sprache: Englisch | Deutsch |

Französisch | Bengali

mit deutschen Untertiteln und

deutschem Voice-Over

Dauer: 59 Min

Empfohlen: ab 12 Jahren

„Guardians of the Earth“ ist ein aufrüttelnder Dokumentarfilm über

den Klimawandel und die Rettung unseres Planeten. Regisseur Filip

Antoni Malinowski macht aus der revolutionären Weltklimakonferenz

2015 (COP 21) in Paris einen elektrisierenden Polit-Thriller.

Was sind das für Menschen, die über die Zukunft unseres Planeten

entscheiden? Wer ist Superheld und wer Superschurke? Dieser Film

ist ein wichtiges Zeitdokument und liefert entscheidende Impulse

zur Diskussion.

ZUM TRAILER

ACTIVIST

Dokumentarfilm

Regie: Petteri Saario

Finnland 2017

Sprache: Finnisch mit deutschen

Untertiteln

Dauer: 57 Min

Empfohlen: ab 12 Jahren

NATURE NOW

Dokumentarfilm

Regie: Tom Mustill

Großbritannien 2019

Sprache: Englisch mit deutschen

Untertiteln

Dauer: 4 Min

Empfohlen: ab 10 Jahren

„Activist“ ist eine moderne Jeanne-d’Arc-Geschichte, in der eine entschlossene

junge Frau aus Lappland einen Kampf gegen eines der

größten Bergbauunternehmen der Welt beginnt. Sie kämpft für die

Zukunft ihres Heimatortes und für eine außergewöhnliche Sumpflandschaft,

die durch das EU-Programm Natura 2000 geschützt wird.

Ein berührendes und ermutigendes Porträt der Tochter eines Minenarbeiters

an der Schwelle zum Erwachsensein und ihres starken

Willens, etwas zu bewegen.

„Nature Now“ ist ein Kurzfilm, der von der Klimaaktivistin Greta

Thunberg und George Monbiot, einem Journalisten, Autor und

politischen Aktivisten, erzählt wird. Es ist zugleich ein Aufruf zum

Handeln, um den Schutz der natürlichen Ökosysteme wiederherzustellen

und finanziell abzusichern. „Im Moment geben wir 1000-mal

mehr für fossile Brennstoffe aus als für natürliche Klimalösungen.

Das ist unser Geld, das sind unsere Steuern und unsere Ersparnisse“,

so Greta Thunberg.

An fast allen Freitagen im Mai und Juni, also am 08.05., 15.05., 22.05., 29.05., 05.06., 12.06., 19.06. und

26.06.2020 finden jeweils zwischen 10:00 und 11:30 Uhr zudem Online-Gespräche mit Filmschaffenden,

UmweltexpertInnen und ChangemakerInnen (in englischer oder deutscher Sprache) statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.youth-cinema.eu.

Für Nachfragen, Wünsche und Anregungen stehen wir Ihnen unter

education@youth-cinema.eu jederzeit gerne zur Verfügung.

LET’S CEE YOU SOON AGAIN!

Ihr Team des EU-Jugendkinos

Der Schwerpunkt #EUGREENDEAL wurde durch die Unterstützung seitens der Vertretung der Europäischen Kommission

in Österreich ermöglicht. Das Projekt EU-Jugendkino wird darüber hinaus vom Österreichischen Filminstitut, der Verwertungsgesellschaft

für audiovisuelle Medien | VAM und der Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden | VdFS gefördert.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine