ZEIT ONLINE Glossar - Die Zeit

marktplatz.zeit.de

ZEIT ONLINE Glossar - Die Zeit

ZEIT ONLINE

Ihre Werbemöglichkeiten auf ZEIT ONLINE

» Der Superbanner garantiert mit

der Alleinplatzierung im oberen

Seitenrand hohe Aufmerksamkeit.

» Der Skyscraper bietet als vertikale

Werbefläche eine prominente

Platzierung für Ihre Werbebotschaft.

» Durch die Integration im Contentbereich

erreicht Ihre Werbebotschaft mit dem

Medium Rectangle eine besonders

starke Aufmerksamkeit.

» Das Wallpaper verspricht durch seine

Kombination aus Superbanner und

Skyscraper eine besonders hohe

Resonanz.

» Als überlagertes Werbemittel fällt das

Layer Ad besonders gut auf.

Wallpaper

Layer Ad

Wallpaper


ZEIT ONLINE

» Nutzen Sie die Möglichkeit und

präsentieren Sie Ihr Unternehmen

mit einer Microsite, einer kundeneigenen

Mini-Website im Marktplatz-Layout.

Durch Fotos, Videogalerien und/oder

Gewinnspiele kann Ihre Microsite

angereichert werden.

Was ist ein Visit, was ist eine PI, eine AI und was ein Unique User?

Den Unterschied zwischen diesen verschiedenen Bezeichnungen kann man sich leicht

mit einer Eselsbrücke merken:

Man stelle sich einen Menschen vor, der eine Wohnung betritt. Die Wohnung ist als

Sinnbild für einen Internetauftritt zu sehen.

Wenn der Mensch die Wohnung betritt, erzeugt er einen Besuch, also einen Visit und

gleichzeitig eine PI (PageImpression). Der Besucher geht durch die Wohnung, und

jedes Zimmer, das er sich ansieht, erzeugt eine weitere PI. Wenn der Besucher jetzt in

einem der Zimmer ein Werbeposter sieht, dann ist das eine AdImpression (AI).

Verlässt der Mensch die Wohnung und kommt am nächsten Tag wieder, so erzeugt er

einen weiteren Visit mit verschiedenen PIs, allerdings ist es immer noch der gleiche

„Unique User“. Erst wenn ein anderer Mensch die Wohnung betritt, kommt ein neuer

„Unique User“ dazu, der dann seinerseits Visits und PIs erzeugen und AIs

wahrnehmen kann.


ZEIT ONLINE

Glossar

Ad Impression (AI): Die Anzahl der Sichtkontakte mit dem Werbemittel. Die Anzahl der

Aufrufe der Seiten eines Onlineangebots (PI), bei denen das Werbemittel gezeigt wird

(Rotationsprinzip der Werbemittel).

Clickrate: Die Anzahl der Clicks auf ein Werbemittel im Verhältnis zu der gesamten

Anzahl der Werbemitteleinblendungen. (1 Click / 100 Einblendungen ergibt eine

Clickrate von 1%).

Page Impressions (PI): Die Anzahl der Abrufe einzelner Seiten eines Onlineangebots.

Unique User: Die Zahl der Unique User triff eine Aussage, wie viele Personen die Seite

innerhalb eines bestimmten Zeitraums (Monat) besucht haben.

User generated Content (UGC): Die Nutzer partizipieren bei der Schaffung von

Inhalten durch Kommentare, Rezensionen und eigene Berichte.

Visit: Der Besuch eines Nutzers auf einem Online-Angebot (eine oder mehrere Seiten

und Page Impressions)

Visitor: Ist der Besuch eines Nutzers auf einem Onlineangebot innerhalb eines

Definierten Zeitraums (Tag). Wählt sich der Nutzer in diesem Zeitraum erneut ein, ist

dies ein zusätzlicher Visit, jedoch kein weiterer Visitor.

Institutionen:

AGOF: Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. ist Auftraggeber der Markt-Media-

Studie internet facts, die entscheidend zu einer medienadäquaten Abbildung der

Nutzung des Werbeträgers Intenet beiträgt, indem Zielgruppen-Potenziale anhand

verschiedener Variablen abgebildet und analysiert werden können.

IVW: Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern

e.V. Das IVW-Zeichen signalisiert, dass die Leistungsdaten des Werbeträgers nach den

marktgängigen Standards ermittelt und überprüft werden.

Trends:

Bewegtbild: LiveStreams, Videos*

Blogs: Subjektve Berichte mit Tagebuchstruktur und häufi g Kommentarfunktion.**

Community: Der Schwerpunkt liegt bei dem Austausch und den Mitteilungen der

Nutzer.***

* www.zeit.de/video

** http://blog.zeit.de/seitenblick

*** http://kommentare.zeit.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine