Ulf Miehe - Facetten eines Autors

photeurberlin

Ulf Miehe – Facetten eines Autors ist der Versuch einer Biografie in Selbstzeugnissen und Dokumenten, die einen Überblick zu Leben, Persönlichkeit und Werk des Schriftstellers, Filmautors und Regisseurs Ulf Miehe (1940 Wusterhausen|Dosse – 1989 München) geben. Zitate verbinden sich mit Aussagen von Zeitzeugen, Interviews, Essays von renommierten heutigen Autoren und Bildzeugnissen. So entsteht ein facettiertes Bild von Ulf Miehes Denken und Schreiben.
Durch das hier zusammengetragene Material eines kreativen Lebens voller Wendepunkte werden auch die gesellschaftlichen Spannungen thematisiert, aus denen ein knappes Werk seine große Lebendigkeit schöpft.
Herausgegeben von Horst Kløver, Angelika Miehe und dem Wegemuseum Wusterhausen|Dosse.

Veröffentlichungen

Romane

Der strahlende Tod (als Robert Artner, mit Clark Darlton), Science-Fiction, Moewig, München 1967

Leben aus der Asche (als Robert Artner, mit Clark Darlton), Science-Fiction, Moewig, München 1968

Ich hab noch einen Toten in Berlin, Kriminalroman, Piper, München 1973

Puma, Kriminalroman, Piper, München 1976

Lilli Berlin, Roman, Piper, München 1981

Kurzgeschichten, Lyrik und andere Texte

Gedichte, mit Gertrud Höhler, Sphinx (Selbstverlag), Bad Salzuflen 1962

In diesem lauten Lande, Gedichte, Selbstverlag 1966

Am Ende der Furcht (als Robert Artner, mit Clark Darlton), Science-Fiction-Kurzgeschichten, Heyne,

München 1966

Bei Erdaufgang, Science-Fiction-Kurzgeschichte, in: Die Reise nach Bethlehem – Weihnachtsgeschichten aus

unserer Zeit, herausgegeben von Armin Juhre, Gütersloher Verlagshaus Gerd Mohn, Gütersloh 1967 (auch

in: Utopia – Zum 60. Geburtstag des deutschen SF-Pioniers Walter Ernsting, herausgegeben von Frank Flügge,

Science Fiction Club Deutschland 1980)

Die Zeit in W und anderswo, Kurzgeschichten, Peter Hammer, Wuppertal 1968

Ab sofort liefern wir folgende Artikel auf Teilzahlung – Eine Politpornografie, Text-Bild-Collagen, Bär, Berlin

1969

Torpedo Definitiv Nr. 309675, Text-Bild-Collage, in: Supergarde – Prosa der Beat- und Popgeneration,

herausgegeben von Vagelis Tsakidiris, Droste, Düsseldorf 1969

Nachruf zu Lebenszeiten, in: Vorletzte Worte, Schriftsteller schreiben ihren eigenen Nachruf, Textsammlung,

herausgegeben von Karl Heinz Kramberg, Bärmeier & Nikel, Frankfurt am Main 1970

Wir – die Unsterblichen und Test Tempus A (als Robert Artner), in: Wir – die Unsterblichen, 10 Stories deutscher

Science-Fiction-Autoren, Erich Pabel, Rastatt 1971

Und plötzlich war der Himmel ein Karussell, in: Hier lebe ich, Landschaften und Orte, gesehen von deutschen

Schriftstellern, herausgegeben von Bartel F. Sinhuber, Rosenheimer Verlagshaus, Rosenheim 1978

19

Weitere Magazine dieses Users