Ulf Miehe - Facetten eines Autors

photeurberlin

Ulf Miehe – Facetten eines Autors ist der Versuch einer Biografie in Selbstzeugnissen und Dokumenten, die einen Überblick zu Leben, Persönlichkeit und Werk des Schriftstellers, Filmautors und Regisseurs Ulf Miehe (1940 Wusterhausen|Dosse – 1989 München) geben. Zitate verbinden sich mit Aussagen von Zeitzeugen, Interviews, Essays von renommierten heutigen Autoren und Bildzeugnissen. So entsteht ein facettiertes Bild von Ulf Miehes Denken und Schreiben.
Durch das hier zusammengetragene Material eines kreativen Lebens voller Wendepunkte werden auch die gesellschaftlichen Spannungen thematisiert, aus denen ein knappes Werk seine große Lebendigkeit schöpft.
Herausgegeben von Horst Kløver, Angelika Miehe und dem Wegemuseum Wusterhausen|Dosse.

Ulf Miehe: Mit nur drei Romanen schloss er die

deutsche Kriminalliteratur an den internationalen

roman noir an, ungezwungen und organisch.

Seine Romane verzichteten auf die Fall|Aufklärung-Klammer

und zeichneten mit präziser, gehämmerter

Prosa eine Welt außerhalb der

üblichen Wahrnehmungsraster. Nicht das wirklichere

„wirkliche Leben“, sondern das Leben, wie

es auch sein kann. Knapp, atmosphärisch dicht,

literarisch ohne Prätention, ohne die Tröstungen

der Form, ohne die Scheuklappen der Sinnstiftung.

Thomas Wörtche, 10 deutschsprachige Classics,

in: Das Mörderische neben dem Leben. Ein Wegbegleiter

durch die Welt der Kriminalliteratur.

Neuausgabe als CulturBooks Album, Januar 2014

7

Weitere Magazine dieses Users