2020-05-17 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

gebelein-immobilien.de

Bayreuther

Sonntagszeitung

www.inbayreuth.de

Ausgabe 365 |8.Jahrgang 17.Mai 2020

Konzertkabarett

Ein Konzert vom eigenen Sofa

aus erleben? Gankino Circus

lässt sich nicht von einem Virus

abhalten und bietet rasante

Melodien, schrägen Humor per

Streaming-Show.

Stadtspitze

In der konstituierenden Stadtratssitzung

legte OB Thomas Ebersberger

seinen Amtseid ab. Andreas

Zippel und Stefan Schuh

wurden zu den weiteren Bürgermeistern

gewählt.

Seite 5 Seite 10

Die heutige Ausgabe beinhaltet eine Beilage von

Bayreuth fährtwieder hoch!

Geöffnete Läden, ein Hauch vonKulturund Volksfestflair

BAYREUTH. Ab morgen, Montag,

18. Mai, öffnetdie Außengastronomie,

eine Woche später,

Montag, 25. Mai folgen die Speiselokale

und ab 30.Mai die Hotellerie.

Friseure haben ihre Salons

schon vorzweiWochen geöffnet

und Shoppen istauch wieder drin.

Die Corona-Schlinge lockert sich,

auch wenn nach wie vorimöffentliche

Leben strenge Hygienevorgaben

gelten.

„Im Rahmen der zugelassenen

Öffnungszeiten entscheiden

die Einzelhändler in der Stadt

selbst, vonwannbis wann sie für

die Kunden da sein wollen“, sagt

die städtische Sprecherin Kerstin

Dettlaff-Mayer. „Seitens der

Verwaltung gibt eskeine Vorgaben.Jedochwirdstichprobenhaft

in der Fußgängerzone kontrolliert,

obVorschriften eingehalten

werden. Ebenso wird die Zahl

der eingelassenen Kunden in den

jeweiligen Geschäften überprüft“,

so die Pressesprecherin

weiter.

Seit vergangener Woche

bietet auch Karstadt auf der

gesamten Verkaufsfläche sein

komplettes Sortiment an. „Nur

die Gastronomie in der 5. Etage

bleibtgeschlossen“, so Karstadt-

Geschäftsführer Jochen Keller.

„Im Hofgarten, der Eremitage,

dem Schloßpark Fantaisie und im

Felsengarten Sanspareil befinden

sich an den Eingängen Hinweise

auf die derzeit geltenden

Verhaltensregeln“, so Christine

Maget von der Schlösser- und

Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage.

„An den Wochenenden

werden im Hofgarten Kontrollgänge

durch einen Sicherheitsdienst

durchgeführt. Die Polizei

zeigt im Hofgarten wie auch in

der Eremitage Präsenz“, sagt

sie. Christine Maget weist darauf

hin, dass ab sofort in Hofgarten

und Eremitage die Bänke nach

der Auswinterung den Parkbesucherinnen

und Parkbesuchern

– unter Berücksichtigung der

geltenden Abstandsregeln –zur

Verfügung stehen.

„Die Stadt füllt sich nach der

Ausgangsbeschränkung langsam

wieder mit Leben“, freut

sich der Geschäftsführer der

Bayreuth Marketing & Tourismus

GmbH, Manuel Becher.

„Die Menschen verhalten sich

augenscheinlich sehr pflichtbewusst

und halten die Abstän-

In der Stadt unterwegs mit Maske: Iris Koch schützt sich mit einer eigenen Kreation, die eine Freundin

für sie herstellt. Wer sich für ein solches Unikat interessiert, kann Iris Koch per Facebook kontaktieren.

Gegen eine Spende für dasAlbert-Schweitzer-Hospiz gibtesein solch trendigesTeil. Foto: Munzert

Bayreuther Schausteller-Familien verhelfen dem Marktplatz wieder

zu neuem Leben. Fränkische Spezialitäten vom Grill, Langos, Mandeln

und Schokofrüchte bringen das abgesagte Volksfest indie Innenstadt.

V.l. Brigitte Korn, EvaTäuber und ElkeMaisel-Sommerer. Foto: Mohr

de zu ihren Mitmenschen ein. Die

Frequenz von vor der Coronakrise

ist längst nicht erreicht und

es fehlt einfach noch das Leben

in den Straßencafés“, so Manuel

Becher.

„Die Touristinfo ist endlich

wieder geöffnet und ich bin froh,

dasseineBeratungbzw. Buchung

wieder vorOrt und nichtnur mehr

über Telefon oder E-Mail, wie

in den letzten Wochen, möglich

ist. Die Museen öffnen am heutigen

Sonntag, 17. Mai, wieder. Die

Hotels nehmen ab 30. Mai nicht

mehr nur Geschäftsreisende,

sondern auch Touristen auf. Es

kann alsoeigentlich langsam wieder

losgehen. Wir sind bereit“, so

Manuel Becher.

„Unser Ziel in diesem Jahr

heißt, die Stadt auch ohne Festspiele

als attraktives Reiseziel

zu positionieren“, so der BMTG-

Geschäftsführer. Ersieht sogar

eine Chance in dieser Krise, da

Bayreuth oftmals nur auf die

Festspiele reduziert würden.

„Wir können in diesem Sommer

beweisen, dass Bayreuth

immer eine Reise wert ist“, sagt

Manuel Becher. Seiner Meinung

nach, ergebe sich vielleicht sogar

ein Vorteil, der sich langfristig

auszahlen werde. Der Fokus

der BMTGliege ganz klar auf der

Inspiration gemäß dem Slogan:

#DreamNowTravelLater.

„Wir setzen hier vor allem auf

die Sozialen Medien, unsereneue

Website und eine umfassende

Pressearbeit“, so Manuel Becher,

„esmuss ganz klar unser Ziel sein,

die Hotel-Betten imSommer zu

füllen, denn die besten Werbebotschafter

sind immer noch die

Gäste, die Bayreuth positiv weiterempfehlen“.

Als hilfreich bezeichnet Manuel

Becher, wenn Kulturveranstaltungen

in kleinerem Rahmen

möglich wären, was aber wegen

COVID-19 erstkurzfristig geplant

werden kann.

gmu

Sophienstraße 22

Tel. 0921/7867250

95444 Bayreuth

www.doetzers.de

Auch heutewieder unserebeliebte

1/4 Dötzer Ente * zum Abholpreis von10€.

Ofenfrische Knusper- Gansbrust,

Sauerbraten vomOchsenbäckla * ,Rinderroulade * ,

Fichtelgebirge-Rehbraten * -je13,50 €

Portion Fränkischer Spargel ca.500 g-18,50 €

Frischer Spargel mit schottischem Räucherlachs

oder Wiener Schnitzel vomKalbsrücken -22,50 €

BunterFrühlingssalatmit Himbeervinaigrette

mit schottischem Räucherlachs -11,50 €

Dessert: Erdbeer-Rhabarber Tiramisu -5,50€

Ab Dienstag dem 19. Maisind wir auch auf

unserer Sonnen-Terrasse bzw. im Außenbereich

bis 20 Uhr durchgehend wieder da.

Bittereservieren Sie rechtzeitig Ihren Platz

und beachten die neuen Regelungen.

Wirbedanken uns für die zahlreiche Unterstützung

in der bisherigen Zeit und wollen Sie weiterhin mit

unserem Liefer- und Abholservice verwöhnen.

bereich wieder für Sie geöffnet.

UNSER WOCHENSPEZIAL:

Pita-Biftekti

5,- €

Griechische

Hähnchenbrust

mit Kartoffeln

10,- €

Weitere Gerichte unter:

www.plaka-bayreuth.de

Bestellungen: 0921/5 33 03

oder: liefern@plaka-bayreuth.de

Öffnungszeiten:

Mo.-So.: 12-14 &17-20:30 Uhr

Mindestbestellwert bei Lieferung 60,- €

Exklusiv zum

10-jährigen

„Aktionswochen“bei Knoll

–10%auf alle Innenreinigungen und Fahrzeugpolituren –

(bis zum 30.06.2020)

Einziger zertifizierterSONAX-Partner in Bayreuth | SB-Waschplätzemit Staubsauger

Professionelle Fahrzeugaufbereitung (Termine nach Vereinbarung) | Textilwaschanlage

Öffnungszeiten: Mo.–Sa.7.00 –22.00 Uhr | So.11.00 –22.00 Uhr

*SB-Betrieb: Mo.–Fr. 17.30–22.00Uhr | Sa. 18.00 –22.00 Uhr | So. 11.00 –22.00 Uhr

Bernecker Str. 81 | 95448 Bayreuth | Tel.: +49(0) 921918-124 | BT.Waschcenter@knoll-online.com

Jubiläum

testen und

beraten lassen!


2 17. Mai 2020 Aktuell

Bayreuther Sonntagszeitung

Ihr RechtamSonntag

Die WEG-Reform 2020

Anzeige

Sowohl Wohnungseigentümer,

als auch Hausverwaltungen

sollten in den nächstenWochen

ganz genau die Entwicklung der

Gesetzgebung zum neuen Wohnungseigentumsgesetz

(WEG)

verfolgen.

Aktuell befindet sich der Gesetzentwurf

zur Lesung im Deutschen

Bundestag. Unter Berücksichtigung

der noch notwendigen

Beteiligung des Bundesrates, soll

das neue Gesetzzum 01.09.2020

gelten. Die Änderungen, so sie

aus dem jetzigen Gesetzesentwurf

dann auch tatsächlich

übernommen werden, sind so

weitreichend, dass manche Entscheidungen

bis zur Wirksamkeit

des neuen Gesetzes abgewartet

werden sollten.

Ziel des neuen Gesetzes

ist eine Vereinfachung auf vielen

Ebenen. Unter anderem folgende

Änderungen sollen künftig

gelten:

Vereinfachung vonSanierungen

und Modernisierungen

Jeder Eigentümer soll einen

Anspruch darauf bekommen,

dass ihm ein barrierefreier Ausund

Umbau, Maßnahmen zur Einbruchsicherung,

der Einbau einer

Lademöglichkeit für ein Elektrofahrzeug

oder der Anschluss an

das Glasfasernetz ermöglicht

wird. Hierzu bedarf es keines

Mehrheitsbeschlusses mehr.

Der Eigentümer, der solche Änderungen

möchte,muss aber die

hierfür notwendigen Kosten dann

selbsttragen.

Bauliche Veränderungen sollen

künftig mit einfacher Mehrheit

möglich sein, es kommtdann

nicht mehr auf die Zustimmung

aller von der Maßnahme beeinträchtigten

Eigentümer an.

Verwaltungsbeirat

Bestand der Verwaltungsbeirat

bislang aus drei Mitgliedern,

soll nach dem neuen Gesetz die

Zahl der Beiratsmitglieder durch

Beschluss der Wohnungseigentümergemeinschaft

flexibel

festgelegt werden können.

Um Wohnungseigentümern die

Bereitschaft zur Übernahme der

Tätigkeit als Verwaltungsbeirat

zu erleichtern, soll die Haftung

der Beiräteauf Vorsatzund grobe

Fahrlässigkeit beschränkt werden.

Vereinfachung von Versammlungen

und der Beschlussfassung

Die zunehmende Digitalisierung

soll im WEG Berücksichtigung

finden. Umlaufbeschlüsse sollen

dann bereits wirksam sein, wenn

diese nur in Textform, aber nicht

in Schriftform beschlossen wurden.

Dies bedeutet, ein Umlaufbeschluss

kann künftig auch per

E-Mail gefasst werden. Identisch

verhält es sich bei dem Antrag auf

Einberufung einer Eigentümerversammlung.

Auch hierfür soll

künftig die Textform gegenüber

der bisherigen Schriftform ausreichen.

Ein solcher Antrag kann

dann also künftig per E-Mail gestellt

werden.

Darüber hinaus soll eine

Eigentümerversammlung unabhängig

von der Anzahl der

anwesenden oder vertretenen

Miteigentumsanteile beschlussfähig

sein.

Interessant für viele Eigentümergemeinschaften

ist die

Pflicht, dass das Protokoll der

Eigentümerversammlung unverzüglich

nach deren Beendigung

erstellt werden muss. Bislang

werden die Protokolle oft so spät

erstellt und möglichst nicht herausgegeben,

dass es den einzelnen

Eigentümern erschwert wird,

die Monatsfrist zur Einreichung

einer Anfechtungsklage über-

hauptwahren zu können.

Gerade im Hinblick auf die

vereinfachten Ladungsmöglichkeiten

und insbesondere die

Erleichterungen im ZusammenhangmitderSchaffungvonLadestationen

oder bei Absicht eines

behindertengerechten Aus- und

Umbaus, sollten alle Eigentümer,

aber auch Hausverwaltungen

abwägen, ob mit Anträgen und

Beschlussfassungen hierüber

nicht bis zur Geltung des neuen

Wohnungseigentumsgesetzes

(WEG)zugewartet wird.

Beabsichtigen Sie in naher

Zukunft entsprechende Maßnahmen,

lassen Sie sich wegen

der noch geltenden Regelungen

des WEG von einem in dieser

Materie fachkundigenRechtsanwalt

beraten, bevorSie eine Maßnahme

oder Beschlussfassung

anstreben, die Ihnen nach noch

geltendem Recht, möglicherweise

nicht oder nur erschwert gewährt

wird

Christian Ebert,

Rechtsanwalt,Fachanwalt für Bauund

Architektenrecht,Fachanwalt

für Miet- und

Wohnungseigentumsrecht,

BüroKulmbach, Wilhelm-Meußdoerffer-Str.4,

95326 Kulmbach,

Tel.: 09221/907916,

Fax:09221/9079-30,

christian.ebert@lampert-graf.de

www.lampert-graf.de

NUTZFAHRZEUG-ZENTRUM-BAYREUTH

Auto-Wedlich

www.wedlich.com

Tel. 0921/792700

Vermietung vonTransportern

3,5 tGesamtgewicht

und Lkwbis 7,5 t

Werde jetzt

Zeitungsbote

Bayreuther

Sonntagszeitung

Wir suchen zuverlässige Zeitungsboten für folgende Teilgebiete:

Bad Berneck

Neudrossenfeld

Creußen

Bayreuth -Aichig

Neunkirchen/Stockau

INTERESSE GEWECKT?

ONLINE BEWERBEN

GEHT SCHNELLER!

www.zustellservice-bayreuth.de

Die Anzeigenhotline

zum Erfolg

Ihrer Werbung:

0921-162728040

Bayreuther

Sonntagszeitung

Versicherungstipp am Sonntag

Smarthome brauchtauch smarten Versicherungsschutz

Anzeige

“smart” -kaum ein anderes Wort

hatinden letzten Jahren so sehr in

den alltäglichen Sprachgebrauch

gefunden. Früher wurde das Telefon

benutzt. Dieses wurde dann

durch das Handy ersetzt. Und

heute haben wir ständig ein Smartphone

in der Hand. Gleiches gilt für

den Fernseher, aus dem mittlerweile

ein Smart-TVgeworden ist,

der uns zusätzlich mit Streaming

Diensten wie Netflix, Disney+ und

co. bereichert.

Da war esdoch nur eine Frage

der Zeit, bis auch der Rest des

Hauses “smart” werden musste!

Heute leben wir mehr oder

weniger in sogenannten Smarthomes.

Im heutigen Beitrag soll

das Thema “Smarthome” aus

versicherungstechnischer Sicht

beleuchtetwerden.

www.vfm-Liebig.de ·092414844-880

Der Begriff smart ist als solcher

nicht normiert und unterliegt

auch keinem Standard. Das bedeutet,

jeder Hersteller kann

ein Gerät auf den Markt bringen

und es als „smart“ bezeichnen.

Das wird vor allem dann greifbar,

wenn man sich vergegenwärtigt,

was alles von Herstellern

als „smart“ bezeichnet wird:

Jalousiesteuerungen, Kühlschränke,

Herde und Backöfen,

Küchenmaschinen, Waschmaschinen

und Trockner, Staubsaugerroboter,

Beleuchtungssysteme,

Klima-, Lüftungs- und

Heizungsanlagen, Fenster- und

Türen, HiFi-Soundsysteme,

Rasenmähroboter, Überwachungssysteme

(Rauchmelder,

Kohlenmonoxid-Melder, Kameras,

Klingel- und Gegensprechanlagen,

usw.), Rasensprenger,

KANN IHRE VERSICHERUNG BEI

DEIN ZUHAUSE. ECHT. SMART.

MODERNEN RISIKEN MITHALTEN?

Wasserwächtersysteme, Steckdosen

und Lichtschalter und vieles

mehr.

Die Bandbreite im Bereich

Haushalt lässtsich alsoschwer

greifen. Vereinfacht gesagt

kann damit die per App steuerbare

LED-Glühbirne für 15

Euro genauso gemeint sein,

wie die professionelle Haussteuerung,

die weite Teile der

Gebäudetechnik (wie Heizung,

Lüftung, Beleuchtung,

Stromschalter, etc.) und Gebäudebestandteile

steuert und

mehrere Tausend Euro kostet.

Mit dieser Maßgabe muss man

auch die Risikoeinschätzung

und die Wahl des Versicherungsschutzes

angehen. Wer also

hochwertige Smarthome-Geräte

im Schaltschrank besitzt, hat

einen deutlich komplexeren Bedarf

als jemand, der sich lediglich

etwas Ambientebeleuchtung im

Nachrüstkit installiert hat.

Gerade bei Neubauten und

Sanierungen werden diese

hochwertigeren Lösungen immer

öfter eingebaut, umweite

Teile des Hauses zu optimieren,

automatisieren und zu steuern.

DabeiistdasgrößtephysischeRisiko

fürderartige Anlagen ein möglicher

Überspannungs-, Induktionsoder

Stromschwankungsschaden.

Daslässtsich mit einer sehr guten

Wohngebäudeversicherung noch

abdecken. Wenn es aber um speziellereRisiken

geht, endenmeistdie

„normalen Wohngebäudetarife“

und es bedarf spezieller Ergänzungen,

die auch Schäden durch

• Bedienungsfehler (Unachtsamkeit)

• vorsätzliche Beschädigung

durch Dritte

• Konstruktions- oder Montagefehler

nach Ablauf der

Gewährleistung/Garantie

• Manipulation durch Dritte

(Hacking-Angriffe)

• Fehlfunktion der Anlagen

beinhalten.

Beispiele:

DasGebäude verfügt über großflächige

Dachfenster, die sich

mittels Regensensor automatisch

verschließen. Die Steuerungsanlage

weist einen Fehler

auf, sodass sich das Fenster

beim Gewitter nicht verschließt,

sondern weiter öffnet. Dadurch

kann der Regen ungehindert in

das Haus gelangen und den Boden

sowie Inventar beschädigen.

Ein Angriff eines Hackers sorgt

dafür,dass entweder komplette

Steuerungseinheiten manipuliert

werden und mitten inder

Nachtdas LichtimHaus angeht,

die Rollläden hochfahren oder

die Heizungs- und Klimaanlage

ausgeschaltet wird. Weiterhin

verabschiedet sich der Hacker

noch mit einer Schadsoftware

als Abschiedsgeschenk, die

die Geräte dauerhaft manipulieren

und diese ausgetauscht

werden müssen.

Diese beiden Beispiele sind in

einer klassischen Wohngebäude-

und Hausratversicherung

üblicherweisenichtversichert.

Und was man auch beachten

sollte: Hat sich ein Hacker erstmal

Zugang zu den Geräten verschafft,

kann auch ausgespäht

werden, wann sich eine Diebestour

lohnt. Dies kann leicht bewerkstelligt

werden, wenn die

mittels die Smarthome-Anlage

gesteuerte Beleuchtung über

eine Zeitsteuerung verfügt, die

sich „außer Haus“ nennt oder

die Überwachungskamera vom

Hacker „angezapft“ wird, um zu

überprüfen, ob tatsächlich niemand

zuhauseist.

Fazit:

Die möglichen Schäden, die

durch oder an der neuen Technik

entstehen, sind deutlich

vielfältiger geworden – dementsprechend

sollte auch der

Versicherungsschutz mit seinen

jeweiligen Klauseln dem tatsächlichen

Risikoentsprechen.

Klaus Liebig

vfmVersicherungs-&

FinanzmanagementGmbH

Schmiedpeunt 1|91257Pegnitz

Internet: www.vfm.de

E-Mail: info@vfm.de

Tel09241 484444


Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell 17. Mai 2020 3

Friedrich Puchta zu Ehren

Der Bayreuther Widerstandskämpferstarb heutevor 75 Jahren

BAYREUTH. Heute vor 75 Jahren,

am 17. Mai 1945, starb der

Bayreuther Reichstagsabgeordnete,

Chefredakteur und

Widerstandskämpfer Friedrich

Puchta.

Am Ende des Zweiten Weltkrieges

wurden von der SS Teile

des KZ Dachau vor den heranrückenden

Amerikanern geräumt

und Puchta musste den berüchtigten

Todesmarsch Richtung

Alpen antreten. Zwar wurde er

von den Amerikanern noch befreit,erwar

aber so geschwächt,

dass er wenige Tage später ver-

starb und in München begraben

wurde.

Erst ein Jahr später erfuhr

seine Familie in Bayreuth vonseinem

Schicksalund die Stadt veranlasste

die Überführung seines

Leichnams auf den Stadtfriedhof.

„Puchta war ein Kämpfer für

Demokratie, Freiheit und soziale

Gerechtigkeit und er musste sein

Leben lassen, weil er konsequent

gegen den Nationalsozialismus

eintrat.Erist deshalb auch heute

noch ein Vorbild für uns“, so der

Bayreuther Stadtrat und HistorikerChristoph

Rabenstein. red

Friedrich Puchta in den 1920er

Jahren.

Foto: red

Nur telefonisch erreichbar

DRV bietetnoch keine persönlichen Beratungsgespräche an

BAYREUTH. Die Deutsche Rentenversicherung

Nordbayern

informiert, dass die Experten

für gesetzliche Rente, Reha und

Altersvorsorge in den Auskunftsund

Beratungsstellen sowie in

den Verwaltungen weiterhin nur

telefonisch und online erreichbar

sind.

„Trotz der aktuellen Lockerungen

in einzelnen Lebensbereichen

finden noch bis voraussichtlich

31. Mai 2020 keine

persönlichen Beratungsgespräche

statt“, informiert Pressesprecherin

SandraSkrzypale.Die Zeit

bis zur Wiedereröffnung wird für

umfangreiche Vorkehrungen im

Sinne des Infektionsschutzgesetzes

genützt, umeinen möglichst

umfassenden Schutz der

Kunden vor einer Ansteckung zu

gewährleisten.

Für Fragen rund um die Themen

Prävention, Reha, Rente und

Altersvorsorge stehtdas kostenlose

Servicetelefon unter 0800

1000 48018zur Verfügung.

Das Serviceangebot der Deutschen

Rentenversicherung

Nordbayern umfasst darüber

hinaus zahlreiche weitere Möglichkeiten,

das individuelle Anliegen

auch online zu erledigen.

Infos findetman im Internetunter:

www.deutsche-rentenversicherung.de/online-dienste.

„Wir sind auch in der Krise

für Sie da!“, versichert Sandra

Skrzypale von der Deutschen

Rentenversicherung Nordbayern.

Der fränkische Rentenversicherungsträger

ist mit rund

3.000 Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern in Bayreuth und

Würzburg, in acht eigenen Rehakliniken

sowie in zahlreichen

Auskunfts- und Beratungsstellen

der regionale Ansprechpartner

für die gesetzliche Rentenversicherung.

red

WeitereInformationen:

www.deutsche-rentenversicherung-nordbayern.de und

www.klinikverbund-nordbayern.

Betreutes Wohnen in Coronazeiten

h-Betreuung rund umdie Uhr

Neuaufnahmen inden Seniorenhäusern Hummeltal,

Gefrees, Pegnitzund Kemnath jederzeit möglich

Auch Quarantänefälle könnenversorgtwerden

Leben im eigenen Apartment mit Bad und Küche

Sicherheit durchNotruf und nächtliche Präsenzkraft

Maßgeschneiderte Pflege- und Betreuungsleistungen

Bewohnerservice

Frau Sabine vanAlmsick

Mobil: 01733965315

E-Mail: bewohnerservice@senivita.de

www.senivita.de

Die AHA-Formel

gegen Corona!

1,50 m

A=Abstand H=Hygiene A=Alltagsmasken

AHA! Diese drei Grundregeln gegen Corona bestimmen weiter den Alltag. Bis es einen Impfstoff gibt.

Denn so lange gilt: Je mehr Normalität wir wiederhaben wollen, desto normaler mussAHA werden.

Füruns alle, jeden Tag. Jetzt erst recht: ZusammenGegenCorona.de


Ratgeber

4 17. Mai 2020 Bayreuther Sonntagszeitung

Maskenpflicht=schmerzende Ohren?

BAYREUTH.UmdieOhrenbeim

langen Tragen der Schutzmasken

zuentlasten, entwickelten

die Mitarbeitern der easy ApothekeBayreuth-Süd,

Ear-Saver.

Diese Ohrenschützer sorgen

dafür, dass das Gummiband

nicht indie Haut einschneidet.

Ear-Saversind vorallem für Personen

geeignet, die den Mundschutz

besonders lange tragen

müssen. Sie werden in einem

3-D-Drucker hergestellt, den

sich die easyApothekeextra für

die Produktion angeschaffthat.

Bestehen somit aus Kunststoff

und sind flexibel für jede Größe

einstellbar. Die Ohrenschützer

kosten einen Euro. Der Erlös

kommtzu100 Prozent der Tafel

zugute.

jm

Städtische Museen wieder geöffnet

BAYREUTH. Am heutigen Sonntag

findetder Internationalen Museumstag

statt. Erstmals haben

die Museen der Stadt Bayreuth

von 10bis 17 Uhr wieder für die

Besucher geöffnet. Nach der

zweimonatigen krisenbedingten

Schließung laden die Museen aus

diesem Anlass bei freiem Eintritt

zum Besuch ein. Ab Dienstag, den

19.Mai sind die Museen dann wieder

zu den üblichen Zeiten und

Eintrittspreisen geöffnet. Das gilt

neben dem Richard-Wagner-Museum

auch für Franz-Liszt-Museum

und Jean-Paul-Museum.

Spezielle Hygienemaßnahmen

tragen zur Sicherheit von

Besuchern und MitarbeiterInnen

bei.

Am heutigen Sonntag freier Eintritt

Haus Wahnfried, Saal. Foto:

Thomas Köhler ©Nationalarchiv

der Richard-Wagner-Stiftung,

Bayreuth

So wird die Besucherzahl

gegebenenfalls begrenzt (1 Besucher

auf 20 qm). Auch wird

der Sicherheitsabstand durch

entsprechende Maßnahmen wie

Bodenmarkierungen, Absperrungen

oder Wegeleitungen gewährleistet.

Möglichkeiten zur

Handdesinfektion werden bereitgestellt

und für die regelmäßige

Desinfektion von Oberflächen

Sorge getragen. Es besteht die

Pflicht zur Bedeckung von Mund

und Nase, Gruppenbesuche und

Führungen sind vorläufig noch

nichtmöglich.

Die Wilhelm-Leuschner-Gedenkstätte

bleibtfür die Besucher

bis auf weiteres geschlossen.

Ausreichende Schutz- und Hygienemaßnahmen

können hier leider

nichtgewährleistet werden.

red

Putzen und Reinigen mit System

Werklug und systematisch vorgeht, wirdschneller fertig –und erzielt ein gutes Ergebnis

Günther Ziegler

Räumen •Kehren •Pflegen

• Winterdienst

• Parkplatz- und Gehwegreinigung

• Baum- und Grünanlagenpflege

• Mäharbeiten

• Tiefgaragenreinigung

• Containerbereitstellung

• Entsorgung vonGrüngutabfällen

• Landwirtschaftliche Dienstleistungen

• Objektbetreuung aus einer Hand

• Bereitschaftsdienst 24 h

Stockfräsen je cm Durchmesser 1,- €

Oberobsang 9

95445 Bayreuth

Telefon 0921/44201

Fax0921/7454714

Handy 0170/9765180

info@ziegler-dienstleistungen.de

SIE SUCHEN EINEN NEUEN JOB?

WIR SUCHEN SIE!

BAYREUTH. Sauberkeit und Hygiene

sind für ein gesundes Leben

unerlässlich. Bereits in der

Antike war den Menschen bewusst,

dass es zwischen Hygiene

und Gesundheit einen Zusammenhang

gibt. Unsere Hygienestandards

haben sich danach

entwickelt. Es entwickelte sich

die Meinung, dass wenn die Temperaturen

steigen, es wieder Zeit

wird für den Frühjahrsputz in

Haus und Wohnung. Doch dann

kam Corona und ließ uns Hygienevorstellungen

neu überdenken

–und das nichtnur im Kleinen.

Der Bundesinnungsverband

des Gebäudereiniger-Handwerks

(BIV) veröffentlichte vor

dem Hintergrund der zunehmenden

Öffnung von Einrichtungen

des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen

Lebens Handlungsempfehlungen.

Für verschiedene Objekte imGroßraum Bayreuth sind wir auf der Suche nach motivierten Reinigungskräften.

KONTAKT

Frau Katrin Löscher

Ossecker Str. 172 in 95030 Hof

Tel.: 09281/8330010

E-Mail: Karriere.Ost@dorfner-gruppe.de

Ihre Aufgaben

Reinigung, Pflege und Kontrolle der zugewiesenenArbeitsflächen

Angemessener Umgang mit Material, Geräten und Ressourcen

Ihr Profil

Selbstständige und gründlicheArbeitsweise

Zuverlässigkeit

Flexibilität, Arbeitszeit nach Absprache

Unser Angebot

attraktive Vergütung nach Tarifvertrag für Gering- und

Normalverdiener

moderne, bequeme Arbeitskleidung

hochwertige Arbeitsmaterialien

Quereinsteiger sind herzlich willkommen!

Besuchen

Sie unsere

Waschanlage

Das Maßnahmenpaket enthält

Empfehlungen zur Vorbereitung

von zum Beispiel gewerblichen

Gebäuden vor der

Wiedereröffnung sowie die Festlegung

vonReinigungsintervallen

während der COVID19-Pandemie.

Die Empfehlung des BIV lautet,

die Häufigkeit der Reinigung

auf nutzungstäglich zu erhöhen

und gegebenenfalls auch mit

zusätzlichen Reinigungskräften

eine kontinuierliche Reinhaltung

von Hotspots zu gewährleisten.

Eine häufigere Reinigung kommt

insbesondere für solche Bereiche

in Frage, andenen sich

viele Personen aufhalten, beispielsweise

Eingangsbereiche,

Sanitärräume, Großraumbüros,

Kantinenbereiche und für Kontaktflächen,

die vonvielen Personen

wechselnd benutzt werden.

Auch die Autossind in dieser

Zeit regelmäßig zu reinigen, vor

allem sollten sie von mehreren

Personen genutzt werden, damit

hier eine möglichst niedrige

Ansteckungsgefahr herrscht. Im

vergangenen Winter haben nicht

nur die Menschen gelitten, sondern

auch die Autos. Schnee und

Schneematsch, Schmutz, Nässe

und Kälte–all das kann Autosim

Winterordentlich zusetzen. Auch

wenn in diesem Jahr in unseren

Breiten nichtviel davonwar –ein

gründlicher Frühjahrsputz steht

dennoch an. Der Grund: Viele

Straßenmeistereien, Kommunen

und Gemeinden haben prophylaktisch

Tausalz und Lauge auf

die Straßen gebracht. DieserichtenimLaufeder

Zeit an Metallen

des Autos nicht unerhebliche

Schäden an. Sie sollten deshalb

bei einer gründlichen Waschanlagen-Reinigung

mit Unterbodenwäsche

entferntwerden. Mit dem

besser werdenden Wetter sollten

Fahrzeugbesitzer ihrem Wagen

generell wieder mehr Aufmerksamkeit

schenken und sich der

Autoaufbereitung widmen.

Fenster putzen, Heizkörper und

Lampen vom Staub befreien,

Teppiche reinigen und die Küchenschränke

sorgfältig auswischen:

Es gibtviel zu tun. Umweltexperten

ratendabei vonallzu viel

Chemie ab.Nichtfür jede Art von

Schmutz oder jede Oberfläche

benötigt man einen Spezialreiniger.

Das schont auch den Geldbeutel.

Ein richtiges Allroundtalent

für den Frühjahrsputz ist

beispielsweise naturvergorene

Essigessenz. Diese wird besonders

schonend und natürlich hergestellt

und ist komplett biologisch

abbaubar.DadasMittelantibakteriell

und kalklösend wirkt,

lässtessich vielseitig einsetzen.

Der schmutzigste Ort jeder

Wohnung ist der Kühlschrank

– der muss mit Essigreiniger

ausgewischt werden, um Schimmelsporen

zu töten. Einmal im

Monat, mindestens. Mit Abstand

am verunreinigtesteninfastjeder

Wohnung ist das Küchenreinigungstuch,

den wir natürlich nie

Abwaschlappen nennen.

Auch im Garten wirdjetzt gefegt,

gemäht und gepflanzt. Die

letzten Spuren des Winters werden

beseitigt und für den Sommer

alles vorbereitet. djd

UnsereTop-Angebote:

DIENSTAG:

MITTWOCH:

LADY‘S DAY

Autofahrerinnen

zahlen statt 6,90 €

nur 5,20 €

Ü-60-WASCHTAG

Autofahrer/-innen

ab 60 zahlen statt 6,90 €

nur 5,20 €

nur in der Bindlacher Straße

Tel.:(0921) 50 73 90 -0

E-Mail: info@pio-24.de |www.pio-24.de

Bayernring 34

95448 Bayreuth

0175 / 1581769

gartenpflege.bth@gmx.de


Aktuell

6 17. Mai 2020 Bayreuther Sonntagszeitung

Gedanken zur Woche

Wasist das eigentlich, beten? vonDr. CarstenBrall, Pfarrer Stadtkirche Bayreuth

„Wer voneuch betetvor dem Essen?“,

fragt der Pfarrer im Konfirmandenunterricht.

„Ich eher

nicht“, meint Jan, „meine Mutter

kochteigentlich rechtgut!“ Mit einem

Augenzwinkern erzählt dieserWitz

vomGebet, das für viele

Menschen zum Alltag gehört.

Fast die Hälfte derDeutschen betet.

Das sagt jedenfalls eine Umfrage

aus dem letzten Jahr.Nicht

nur vordem Essen, sondern auch

vor dem Schlafengehen, in Notsituationen

und natürlich im

Gottesdienst.

Aber was ist das eigentlich,

beten? Für meine Großmutter

wardas ziemlich klar.Sie sprach

vom ‚Hände falten‘ und meinte

dann, dass man mit dieser Geste

ins stumme oder auch ins ausgesprochene

Zwiegespräch mit

Gott geht. Wobei Gespräch hier

natürlich bedeutet,dass ich sehr

deutlich sagen kann, was mich

bewegt, wofür ich danke oder

was mir Kummer macht. Beten

ist aber noch viel mehr als Gott

mit Worten anzureden: Die Lieder

im Gottesdienstsind gesungene

Gebete.

Die Stadtkirche ist eine Pilgerkirche

auf dem oberfränkischen

Jakobsweg, hier wird

sozusagen mit den Füßen –im

Gehen –gebetet. Und selbstbei

den Worten habe ich eine große

Auswahl. Stoßgebete brechen

spontanausmirheraus,während

mich geprägte Gebete wie das

Vaterunser schon seit Jahrzehntenbegleiten

und weit über mein

Leben hinaus von vielen Beterinnen

und Betern gesprochen

wurden. Es gibt das regelmäßige

Gebetals geschätztes Ritual vor

dem Essen oder am Abend und

es gibtdas GebetimAugenblick

plötzlicher Sorge oder Gefahr.

Wasverbindetdas alles, was

macht das Gebet aus? Bei all

den unterschiedlichen Formen

passiert etwas, was zum Beten

auf jeden Fall dazugehört: Dass

ich mich für diesen Augenblick

frei mache, von der Hektik um

mich herum. Werbetet, lenktden

eigenen Blick weg von sich und

schaut auf Gott. Er, der immer

da ist, rückt bewusst inmeinen

Blick. Dann kommt all das zum

Vorschein, wasmich gerade bewegt.Der

Dank über guteZeiten

und auch die Sorge, obdie Zukunftwie

die Zukunftwird. Meine

Freude und mein Glück werden

mir vor Gott bewusst, genauso

wie meine offenen Fragen und

meine Hilfsbedürftigkeit. Beten

heißt, dass ich spüre was mich

bewegt und dass ich diese Bewegung

in mir auf Gott hin lenke.

ImBeten komme ich zu mir

selbst und damit auch zu dem,

der immer bei mir ist.

Dieser Sonntag ist der Gebetssonntag

im Kirchenjahr.Hier

dreht sich alles um das Thema

Gebet und da darf natürlich das

bekannteste Gebet der Christenheit

nicht fehlen. Das Vaterunser

begleitet die Christenheit

seit ihren Anfängen. In diesem

Gebetsklassiker aus dem Mund

Jesu wächst zusammen, was

zusammen gehört.Gottumfasst

alles, wie im Himmel so auf Erden

–sosteht es dort. Damit ist gesagt,was

wirklich wichtig ist. Der

Himmel und die Erde sollen zusammenfinden.

Sein Wille soll im

Herzen einkehren. Wenn ich es

spreche, rede ich, übe ich mein

Vertrauen, dass ich für jeden Tag

mein täglich Brot habe, alsodas,

wasich zum Überleben brauche.

Ich möchte mit den Leuten, die

mir etwas schuldig geblieben

sind, so umgehen, wie es erzählt

wird, dass Gott auf uns schaut.

Ich will großzügig sein und nicht

nachtragend. Ich will daran glauben,

dass der ganze Neid, die

Wutnichtdas letzteWorthaben,

sondern ich durch Gott frei werde

vonsoüblen Dingen.

Beten verändert eine Situation

tatsächlich. Das ist eine

Erfahrung, die viele Menschen

machen. Vielleichthilftesanders

als gedacht. Es machtmich ruhiger,

eshilft mir, mein Leben aus

einem anderen Blickwinkel zu

sehen. Es trägt aber auch dazu

bei, dass Gott um uns herum

wirkt. Wenn ich bete halte ich in

mir das Bewusstsein wach, dass

sich wirklich etwas ändern kann

in der Welt. Von Martin Luther

stammt das schöne Wort: „Wir

sollten so beten, wie der Hund

auf das Fleisch sieht“. Es gehtum

das Beten voller Hoffnung und

Leidenschaft. Ein Beter ist mit

beiden Beinen fest auf der Erde

und mit dem zuversichtlichen

Blick in den Himmel. Vielleicht

nehmen Sie ja diesen Sonntag

zum Anlass, neue Erfahrungen

mit dem Gebet zumachen. Eins

ist dabei sicher: Es wird seine

Wirkung entfalten.

Ihr

Pfarrer Dr. Carsten Brall, Stadtkirche

Bayreuth

Lettenring 1-95506 Kastl

Fon: (09642) 25 35 oder

(09641) 93 192050

E-Mail:

14.00 -16.00Uhr

Wir planen

Ihre Traumküche.

Schausonntag von 13-17 Uhr

Bernecker Straße 81

95448 Bayreuth

Tel. 0921 918-125

Wirsuchenfür sofort oder zumnächstmöglichenZeitpunkt eine flexible

Bürofachkraft (m/w/d)

in Teilzeit

Sie sind motiviert, teamfähig und engagiert?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an die Geschäftsleitung!

Georg-Hagen-Straße 8•95466Weidenberg

Tel.:09278 /8303 •Fax: 09278 /8033

info@gardinen-gebhart.de •www.gardinen-gebhart.de

Wir dürfen Sie wieder bekochen und verwöhnen!

In unserem Biergarten: ab 19.05. Di -So11-18Uhr

In unserer Gutsschenke: ab26.05. Di -So11-18 Uhr

In unserem Burgrestaurant: ab 29.05. Di-So18-21Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

95491 Ahorntal

Tel. 09202/ 97 00 440

www.burg-rabenstein.de

BURG RABENSTEIN

Führungen +Konzerte

SOPHIENHÖHLE

aktive Tropfsteinhöhle

GUTSSCHENKE

mit Biergarten

BURGHOTEL

Zimmer +Events

FALKNEREI

mit Flugschau

Ein Hauch von Volksfest zieht über den Markt

Anzeige

Brigitte Korn ElkeMaisel-Sommerer und Sven Sommerer Marianne Gohle, EvaTäuber, Ursula Retsch

Ab sofort ist esverschiedenen Schaustellern und Marktbeschickern

möglich, bis auf Weiteres täglich ihre Spezialitäten auf dem

Markt anzubieten. Die Schausteller und ihr Angebot wechseln im

zweiwöchigenRhythmus.

„Wir Mitgliederdes Schaustellerverbandessind dankbar dafür,dass

die Stadt uns mit der Genehmigung der Sondernutzungsplätze

entgegengekommen ist und wir die Möglichkeit haben, einen Teil

unserer Warenzuverkaufen“, so Sven Sommererund ElkeMaisel-

Sommerer, die mit ihrem Langos-Stand direkt auf dem Marktplatz

stehen. „So können wir unsere Einnahmen zumindest wieder ein

wenig generieren und der Alltagkehrtfür uns langsam zurück“.Die

Wintermonate habendie Schausteller beispielsweisefür Reparaturen

der Stände und Wagen genutzt, die Corona-Krise torpedierte

den Saisonstart. „Es ist schön, dass sich die Stadt so solidarisch

den Schaustellern gegenüberzeigt und dieseMöglichkeit auf kurzfristige

und unbürokratischeWeise genehmigthat“.

Immer im zwei Wochen-Wechsel wird die Familie Sommerer nun

auf dem Marktplatz stehen, solange bis wieder Veranstaltungen in

Bayreuth und der Region zugelassen sind: „Wir setzen natürlich vor

allem auf unsere Bayreuther Stammkunden, die unsere Produkte

auch gut annehmen und sich in ihrer Mittagspause gerneetwas zu

Essenbei unsholen. Wir wurden mitviel positiverResonanzempfangen

und freuen uns, unsere Kunden jetzt wieder regelmäßig zu

sehen“.

Auch Täubers Imbissspezialitäten freuen sich, dass ihnen eine

Alternative von der Stadt geboten wird, damit sie Geld verdienen

können. „Vor allem in der Mittagszeit ist auch bei uns viel los und

das hilftuns, zumindestein Stück weit,durch die Krise“,erklärt Eva

Täuber. „Außerdem istder 14-tägige Wechsel ein guter Kompromiss

für alle,denn so hatjederdie Möglichkeit ein wenig Geld zu verdienen“.

„Ich freue mich einfach wieder arbeiten zu dürfen“, erklärt auch

Brigitte Korn vom Bayreuther Mandelstübchen. „Da bis auf Weiteres

keine Volksfeste oder Kerwas stattfinden werden, können sich

unsere Kunden auf diesem Weg trotzdem über wenigstens eine

kleine Auswahl an Volksfest-Leckereien erfreuen“.


Bayreuther Sonntagszeitung

Ratgeber Gesundheit 17. Mai 2020 7

Dr.Pflaum:

Sprechstunde am Sonntag

Radiologische Diagnostik bei COVID-19

Anzeige

Die Corona-Pandemie hält die

Welt im wahrsten Sinne des

Wortes in Atem bzw. kann weltweit

unter anderem das Atmen

auch schwermachen.

BeiSymptomen,dieaufeine

Lungenerkrankung hinweisen,

sollten Sie sich zunächstandie

bekannten Anlaufstellen wenden.

Der primäre Test für die

DiagnoseeinerCorona-Erkrankung

ist ein labormedizinischer

Test, bei dem ein Abstrich aus

der Schleimhaut des Nasen-

Mund-Rachenraums analysiert

wird, um den Verursacher, das

Corona-Virus SARS-CoV-2

nachzuweisen.

Sollte dann eine Untersuchung

notwendig sein, weil

beispielsweise ein Kontakt mit

Coronaerkrankten vorgelegen

hat, dann gilt stets das Prinzip:

So wenig Kontakte wie möglich.

Bitte weisen Sie uns bei Terminvergabe

bereits darauf hin.

Sie werden am Praxiseingang

dann von einer Mitarbeiterin

abgeholt, die sich entsprechend

schützt und das Weitere organisiert.

Eine Röntgenuntersuchung

des Thorax (Brustkorbs) kann

die ersten Hinweise auf eine

Infektion liefern.

Durch die Schnittbilddiagnostik

kann dann das

Ausmaß im Detail dargestellt

werden. Wir haben an unseremComputertomographen(CT)

die Möglichkeit, durch neuartige

Filtertechniken eine besonders

dosissparende Aufnahme

in Hochauflösung und ohne

Kontrastmittel durchzuführen

(HRCT mit Zinnfilter). Die Strahlendosis

entspricht anunserem

neuen CT annähernd der einer

Röntgenuntersuchung, das Ergebnisist

jedoch wesentlich aussagekräftiger.

Diese Untersuchungstechnik

kann bei einer Virusinfektion

hilfreich sein, insbesondere zur

Einschätzung des Schweregrades

der Erkrankung bzw. zur Verlaufskontrolle

in schwerenFällen.

Eventuelle Begleiterkrankungen

im Bereich des Brustkorbes, die

insbesondere inder vielzitierten

„Risikogruppe“ den Verlauf der

Viruserkrankung mit beeinflussen,

können dabei mit diagnostiziert

werden.

In den beispielhaften Aufnahmen

sind typische Zeichen

einer Viruserkrankung im CT

eindrucksvoll zu sehen: sog.

Milchglastrübungen, d.h. flaue

Verschattungen im Lungengewebe

als helle flächige Veränderungen,

die sich meistens

in beiden Lungenflügeln darstellen

und am Rand befinden.

Im späteren Verlauf kann sich

ein pflastersteinartiges Muster

entwickeln. DieseVeränderung

weist auf eine Virusinfektion

hin, ist jedoch nicht spezifisch

für Corona-Viren, sondern kann

auch bei anderen virusbedingten

Lungenentzündungen vorliegen.

Abschließend unser Hinweis,

dass die Brustkrebsfrüherkennung

(Mammographie-Screening)

nach

mehrwöchiger Unterbrechung

wieder aufgenommen wurde.

Die übrige radiologische Versorgung

stehtwie gewohntzur

Verfügung. Entsprechend der

allgemeinen Anforderungen an

die Hygiene haben wir unsere

Abläufe angepasst, um eine

Josef Liebisch, Facharzt für

Radiologie

Friedrich-Ebert-Straße 21

95448 Bayreuth

Telefon0921/7877780

www.radiologie-bayreuth.de

Gefährdung von Personal und

Patientenzuvermeiden.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam im Dürerhof

Behandlungen trotzCorona nichtaufschieben

Im AugenOperationsCentrum Bayreuth läuftder Betrieb auch während Corona unterstrengstenSchutzmaßnahmen

Anzeige

Viele Menschen scheuen derzeit den Gang zum

Arzt. Aber wenn es um das eigene Augenlicht geht,

fällt die Entscheidung schwer, einen Termin zu verschieben.

Dr.med. RegineKrehn erklärt,mit welchen

Augenerkrankungenein Besuch absolut notwendig

ist.

Die altersabhängige Makuladegeneration

(AMD) betrifft vor allem Menschen im Seniorenalter.

Damit gehören viele AMD-Patienten

zu der Gruppe von Menschen, die sich

aufgrund möglicher schwerwiegender Verläufe

der durch das Coronavirus verursachten

Lungenerkrankung Covid-19 besonders gut vor

einer Infektion schützen sollten.

Augenärztin Dr. med. Regine Krehn sagt dazu:

„Unabhängig von Corona führen wir bereits seit

vielen Jahren ein strenges Hygienekonzept und

entwickeln dieses mit unserem hochqualifizierten

Personal sowie externen Experten stetig weiter.Unsere

Einrichtung istdeshalb auchnach DIN EN ISO

9001 und MAAS-BGW zertifiziert und wird injährlichen

Überwachungsaudits überprüft. Zum Schutz

unserer Patienten und unserer Mitarbeiter haben

wir die Schutzmaßnahmen entsprechend der Empfehlungen

unserer Berufsverbände angepasst. UnserPersonalerkundigtsichbeijedemPatientennach

seinem Gesundheitszustand.Bei Besuchen unserer

Räumlichkeiten ist das Tragen eines Mund-Nasen-

Schutzes Pflicht. Desinfektionsmittel stehen für unsere

Patientinnen und Patienten inausreichender

Menge zur Verfügung sowie bildliche Anleitungen

überdie korrekte Anwendung.Aufgrundder Ansteckungsgefahr

achten wir aktuell gezielt auf die EinhaltungderSicherheitsabstände.ÜberflüssigeStühle

haben wir vorübergehend aus den Praxisräumen

entfernt. Begleitpersonen werden gebeten, draußen

zu warten. Unser Personal ist mit FFP2 und FFP3

Schutzmaskenausgerüstetund wirdander Anmeldung

durch Plexiglas geschützt. Untersuchungsgeräte,

Sitze, Türklinken, Anmeldung etc. werden

nach jedem Patientenkontaktwischdesinfiziert.Das

gleiche Hygienekonzept kommt auch an unseren

beiden anderen Standorten in Bayreuth und Pegnitz

zum Einsatz.“

Für den Erhalt Ihres Sehvermögens ist eswichtig,den

Therapieplan bei zum Beispiel feuchterAMD

(fAMD), diabetischem Makulaödem (DMÖ) oder

Makulaödemen nach Gefäßverschlüssen einzuhalten.

Ausdiesem Grundempfiehlt dieDeutsche Ophthalmologische

Gesellschaft (DOG), die Termine

der Spritzenbehandlungen (IVOM) wahrzunehmen.

Wenn bei Ihnen in den nächsten Wochen Injektionstermine

geplant sind, setzen Sie sich vorher mit

Ihrem Augenarzt in Verbindung, ob die Injektion wie

geplantstattfindet.

„Wir können unseren Patientinnen und Patienten

einen sicheren Verlauf ihrer notwendigen

Behandlung in unseren Räumlichkeiten

SchonvorderCorona-PandemiewurdeimAugenCentrumBayreuthnach

einem strengen Hygienekonzeptgearbeitet.

Foto: red

garantieren und empfehlen, im Zweifel

Rücksprache mit uns zu halten.

Kein Patient sollte aus Angst vor

Corona wichtige Behandlungen

nicht wahrnehmen, da die möglichen

Schäden am Auge unumkehrbar

sind.Auch beiakutenBeschwerden

wie bei Schmerzen oder einer

Sehverschlechterung können,

sollen, ja müssen Patienten zum

Augenarzt gehen“, betont Frau Dr.

Krehn.

WeitereInformationen

Augenärztin

Dr.med. Regine Krehn

zu AMD und anderen Augenkrankheiten finden Sie auf

unserer Website: www.augencentrum-bayreuth.de


10

17. Mai 2020 Aktuell

Bayreuther Sonntagszeitung

Dasist das neue Führungsteam:

OB Thomas Ebersberger und seine Bürgermeister

Andreas Zippel und Stefan Schuh

In seiner ersten Sitzung tagteder Stadtrat in der Oberfrankenhalle.

Noch passt‘snichtganz: Derälteste Stadtrat Norbert Aasüberreichtdie

AmtsketteanOberbürgermeister ThomasEbersberger . Fotos:Mohr

Das Führungsteam: OB Thomas Ebersberger wird seinen Stellvertretern,

zweiten Bürgermeister AndreasZippel (l.) und dritten Bürgermeister

Stefan Schuh (r.), höhereVerantwortung übertragen.

Sabine Steininger hatte ihren Hut

bei der Wahl um den zweiten Bürgermeister

beziehungsweise

dritten Bürgermeister ins Rennen

geworfen. Mit 21 von 41gültigen

Stimmen wäre sie zur dritten Bürgermeisterin

gewählt worden –

und lehnte ab, weil es möglich gewesen

wäre, dass sie das Ergebnis

mit Stimmen der AfD erzielt

hätte. „Zwei Stimmen mehr, das

wäregut gewesen. So ein Verzicht

fällt schwer! Aber wir Grüne haben

eben ganz klare Prinzipien“, sagte

sie. „Dennoch bin ich mit meinem

Ergebnis zufrieden“.

Seit 2006 war Stadträtin Beate

Kuhn dritte Bürgermeisterin. In der

konstituierenden Sitzung am vergangenen

Mittwoch schlug ihre

SPD-Fraktion Stimmenkönig Andreas

Zippel für die höherePosition

des zweiten Bürgermeisters vor.

Warsie enttäuscht? „Nein,eher erleichtert“,

sagt Beate Kuhn. „Es

war eine schöne Zeit. Ich bin 59

Jahrealt und mussmeine Arztpraxis

organisieren. Wenn OB Thomas

Ebersberger den Bürgermeistern

mehr Verantwortung

überträgt, dann bedeutet das natürlich

gleichzeitig mehr Arbeit“.

Foto: Dörfler

BAYREUTH. Thomas Ebersberger

ist seit 1. Mai Oberbürgermeister

der Stadt Bayreuth. Die

offizielle Amtseinführung mit der

Übergabe der Amtskette erfolgte

am vergangenen Mittwoch unter

Corona-Bedingungen in der

Oberfrankenhalle. Gleichzeitig

wählte der Stadtrat aus seiner

Mitte den zweiten und dritten

Bürgermeister. Andreas Zippel,

der bei der Kommunalwahl im

März erstmals überhauptein politisches

Amtanstrebte,wurde von

seiner Fraktion vorgeschlagen

und setzte sich im ersten Wahlgang

mit 26 von 42gültigen Stimmen,

klar gegen seine Mitbewerberin

Sabine Steininger,durch.

Bis der dritte Bürgermeister

feststand, brauchte es drei Wahlgänge.

Im zweiten war Sabine

Steininger gewählt, nahm nicht

an und verlor im drittenWahlgang

gegen Stefan Schuh, der mit 20

Stimmen, zwei mehr als Sabine

Steininger, die Wahl für sich entscheiden

konnte.

Der Termin am Mittwoch war

jedoch nicht nur dem Umstand

einer Bürgermeisterwahl geschuldet,

sondern auch die erste

Sitzung der Legislaturperiode

2020 bis 2026.

OB Thomas Ebersberger

eröffnete die Sitzung mit den

Worten: „Ich freue mich auf einen

Wettstreit an guten Ideen für Bayreuth,

auf dass wir dem realistisch

Möglichen so nahe wie möglich

kommen. Das wird ineiner Zeit

wie dieser alles andereals leicht“.

Er wies auf die gute Ausgangslage

der Stadt hin, da viele

Betriebe nichtimKernbereich der

Krisewirtschaftlich tätig sind.

Wegen des erheblichen

Nachholbedarfs in Bereichen

wie Umweltschutz, Wohnraum,

Schulbauten, Sportstätten oder

Nachfinanzierung des Friedrichsforms,

müssten eben Prioritäten

gesetzt werden. Erstmals brachte

Thomas Ebersberger wieder

einen Klinikumneubau ins Spiel,

ein Vorschlag, der ihm im vergangenen

Wahlkampf Kritik brachte.

Der neue Oberbürgermeister

möchte die Strukturen im Rathaus

verändern und seinen Stellvertretern,

obwohl deren Amt

ein ehrenamtliches ist, mehr Verantwortung

übertragen, was die

gewählten Andreas Zippel und

Stefan Schuh begrüßten.

Letztendlich liege die Verantwortung,

schon wegen Haftungsfragen,

beim Oberbürgermeister.

Die Positionen seien nicht die

eines Referenten, sondern eine

Sonderstellung als Mittler zwischen

Stadtrat, Verwaltung und

Bürgern. Den beiden Bürgermeistern

wird die Teilnahme an Besprechungen

mit den Referenten

gewährt, um den Informationsfluss

zu beschleunigen. gmu/jm

www.waldhuette.de

Liebe Gäste, wir freuen uns, Sie bald wieder

begrüßen zu dürfen! Alle Infos über unsere

Öffnungszeiten der nächsten Tage finden Sie

ab Montag unter waldhuette.de

WALDHÜTTE GENUSSWIRTSCHAFT

Betreiber: HR Genussgesellschaft mbH

Waldhütte 1 95488 Eckersdorf Telefon 09271 90 79 923

Brille kaufen.

Sonnenbrille e daz

zu!

Wir führen

Markengläser von:

Nur

bis

zum

27.7.’19

1,2)

Das Angebot:

Wenn Sie jetzt

bei allOptik eine

Korrektionsbrille

ab 100€

kaufen, erhalten

Sie eine Sonnenbrille

in Ihrer Stärke

im Paket dazu! 1,2)

Das ist heiß!

Luxus-Sehen zum Sparpreis!

Einstärken-Brillemit

Gleitsichtbrille mit

Premium-Gläsern Zeiss Comfort-

Gläsern

von Zeiss

Aktuelle alloptik-KollektionFassung inklusive

ZeissPremium Einstärkengläsern 2) ausdünnerem

Kunststoff Kunststof1.6 undzusätzlicherLotus-Beschichtung.

Wow! Aber nurbis zum 31.05.2020! 31.05.2019!

Nurzur WiedereröffnunginBayreuth

und bis zum31.05.2020. Zugreifen!

Zeiss UVP

402€

allOptik-Preis

229 90


Unsere Dauertiefpreise bei allOptik!

Einstärken-Brille

Aktuelle allOptik-Kollektion

Fassung inkl.StandardKunststofgläser

1.5 2) fürdie Ferne

oder Nähe

abzgl. 100,- €

Glas-Rabatt 3) =

129 90


17 00


Als Sonnenbrille bereits für 19,90 €!

Zeiss ComfortGleitsichtbrilleinklusive Fassung

ausder alloptik-Kollektion. Gläser 2) ausleichtem

Kunststofmaterial 1.5 mitbreiteren Sehbereichen

undhoher Spontan-Verträglichkeit. Inklusive

Brillenglasveredelungs-Komplettpaket

LotuTecUV!

Nurzur WiedereröffnunginBayreuth

und bis zum31.05.2020. Zugreifen!

Zeiss UVP

879€

allOptik-Preis

399 90


Gleitsicht-Brille

Aktuelle allOptik-Kollektion

Fassung inkl.Standard-Gleitsicht-

Kunststofgläser 1.5 2) fürstufenloses

Sehenvon nahbis fern

Impressum

Verlag und Herausgeber: SaGa Medien &VertriebOHG

Richard-Wagner-Straße 36,95444 Bayreuth

Tel. 09 21 /1627280-40 |info@inbayreuth.de

Geschäftsführung: Gabriele Munzert

Anzeigenberatung: Gabriele Munzert(verantw.),

Thomas Hacker, StefanieHoffmann

Redaktion: Gabriele Munzert(verantw.), Roland

Schmidt,MirkoSträsser,Wolfgang Munzert, JessicaMohr

Druck: Druckzentrum DerneueTag

Auflage: 42.469 Exemplare(ADAII/2019)

Zustellung: SaGa Medien &Vertrieb OHG,

Gabriele Munzert(verantwortlich)

Es gelten die AGBfür Anzeigen und andereWerbemittelinZeitungen

und Zeitschriftenaus der Preisliste

Nr.1der SaGa Medien &Vertrieb OHG vom1.1.2020.

abzgl. 100,- €

Glas-Rabatt 3) =

299 90


49 90


Als Gleitsicht-Sonnenbrille bereits für 79,90 €!

1) alloptik-Kollektion Fassung inkl. Standard-Kunststofgläser 1.5 für die Ferne oder Nähe mit Sonnenschutztönung in

85% braun o. grau. 2)Korrektur bis sph. -8,0 dpt. /+6,0 dpt. Add. 3,00 möglich. 3)Beim Kauf Ihrer nächsten Brille

mit Sehstärke abeinem Wert von 200,- €.

Bayreuth, Maximilianstr.4

Tel.:0921/5087012

allOptik ist ein Unternehmen der Thomas Buschner &Andreas Süß GbR, Sitz: 08289 Schneeberg, Markt 23

Abbildung

symbolisch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine