Schwanstetten 2020-06_1-16-Druck

burgblatt15

BürgerInfo

Offizielles Mitteilungsblatt der Marktgemeinde Schwanstetten

WIR IN

SCHWANSTETTEN

DAS RATHAUS

SCHWANSTETTEN IST

WEITERHIN FÜR SIE DA!

BITTE VEREINBAREN

SIE TERMINE MIT

DER VERWALTUNG.

www.schwanstetten.de | JUNI 2020


Zi.

01

02

03

04

05

09

10

Amt

Rathaus - Informationen

Öffnungszeiten

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung

Erledigen Sie Ihre Amtsgänge online:

www.buergerserviceportal.de/bayern/schwanstetten

Meldeamt, Passamt: Sabine Döring-Huber

Vanessa Bogatscher

Ordnungsamt:

Dominic Nowak

Standesamt, Versicherungsamt:

Stefanie Dößel

Steueramt:

Kasse:

Vorzimmer Bürgermeister:

Ehrungen:

Geschäftsleiter:

Bürgermeister:

Volkshochschule,

Schulwesen, Sport:

Telefon 09170 289 -0

Fax 09170 289 - 40, -35

Mail markt@schwanstetten.de

Internet www.schwanstetten.de

Bitte benutzen Sie im Telefonverkehr

die Rufnummer 289 + Durchwahl

Elke Jakob

Katharina Wagner

Sabine Zachmann

Michaela Braun

Marion Reuß

Frank Städler

Robert Pfann

Birgit Jansen

Durchwahl

-10

-91

-11

-27

-26

-23

-13

-16

-28

-17

-15

-24

Polizei: 110

Feuerwehr: 112

Rettungsdienst, Notarzt: 112

Ärztlicher

Bereitschaftsdienst: 116 117

Zahnärztlicher

Notdienst:

Zentraler Notruf

zum Kartensperren: 116 116

Telefonseelsorge:

Wichtige Rufnummern

Kinder- und Jugendtelefon: 116 111

www.notdienst-zahn.de

0800 / 111 0 111 (evang.)

0800 / 111 0 222 (kath.)

Hilfe für Frauen in Not

Roth/Schwabach: 09122 / 8 19 19

Hilfetelefon Sexueller 0800 / 22 55 530

Missbrauch:

(kostenfrei & anonym)

Giftnotruf: 0911 / 39 82 451

Apothekennotdienst: 0800 / 00 22 833

N-ERGIE/Stromnotruf: 01802 / 71 35 38

(kostenlos)

Telekom Service Hotline: 0800 / 330 10 00

(Störungen Festnetz)

0800 / 320 22 02

(Störungen Mobilfunk)

Fahrplanberater VGN: 0911 / 270 75 99 8

(24 Std. täglich)

11

Kulturamtsleitung:

Stefanie Weidner

-25

12

16

17

18

Kämmerei:

Peter Lösch

Bauanfragen und Bauanträge, Erschließungsbeiträge:

Mario Knorr

Manuela Städler-Ohnesorge

Gemeindliche Bauvorhaben,

Hoch- und Tiefbau, Liegenschaften:

Ralph Sattler

Rainer Zachmann

Bauamtsleiter:

Rudolf Mitzam

-22

-20

-21

-18

-42

-19

Bürgerinfo Schwanstetten

Ausgabe Juli

Abgabeschluss für Anzeigen und Berichte

ist der 10. Juni 2020

IMPRESSUM

Öffnungszeiten

Bücherei

Mo 15.00 – 20.00 Uhr

Mi 11.00 – 18.00 Uhr

Do 15.00 – 20.00 Uhr

Leitung

Ursula Deinzer

Mitarbeit Gisela Ripperger

Telefon 09170 289 14

Fax 09170 289 40

Mail

buecherei@schwanstetten.de

Herausgeber und V.i.S.d.P:

Markt Schwanstetten

Rathausplatz 1,

90596 Schwanstetten

Tel. 09170 - 289-0,

Fax 09170 - 289-40,

markt@schwanstetten.de

Grafik, Layout, Anzeigen,

Zusatzartikel, Druck und

Verteilung:

Schwarm Druck+Werbung GbR

Inh. Rudolf Schwarm

und Bianka Luft

Industriestraße 18

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174 - 9605

schwanstetten@schwarm-verlag.de

www.schwarm-verlag.de

Erscheinungsweise: monatlich

Anzeigen- und Redaktionsschluss immer

der 10. des Vormonats

Auflage: 4000

Verteilung: kostenlos an alle erreichbaren

Haushalte in Schwanstetten am Monatsende.

Textbeiträge geben grundsätzlich die

Meinung des Verfassers und nicht die der

Redaktion wieder.

Der Verfasser stellt uns frei von urheberrechtlichen

Ansprüchen, die von ihm

vorher rechtsverbindlich abzuklären sind.

Dieses Mitteilungsblatt ist politisch unabhängig.

Die Weiterverarbeitung der Inhalte

dieses Blattes ist untersagt.

Titelbild: Thomas Schaufler


BÜRGERMEISTER ROBERT PFANN INFORMIERT

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Corona-Pandemie bestimmt unseren

Alltag nach wie vor, auch wenn die Politik

erste Lockerungen der Kontakt- und

Ausgangsbeschränkungen beschlossen

hat. Daneben konnten nahezu alle Gewerbebranchen,

so endlich auch die

Gastronomie und Hotellerie ihren Geschäftsbetrieb

mehr oder weniger wieder

hochfahren. Schritt für Schritt kehren

wir also zu unserem „normalen“ Leben

zurück. Hoffen wir, dass die Verantwortlichen

der Politik und Wirtschaft aus der

Corona-Krise die richtigen Lehren für die

Zukunft ziehen werden.

Während die einen die Lockerungen mit

Sorge betrachten, geht es vielen anderen

wiederum damit nicht schnell genug. Sicherlich

ein Spagat, der hier zu bewältigen

ist. Umso mehr ist jeder einzelne von uns

weiterhin gefordert, durch das Einhalten

des Mindestabstandes von 1,50 m, der

Hygienemaßnahmen und das Tragen von

Nasen-Mund-Bedeckungen eine zweite

Infektionswelle zu verhindern. Bitte passen

Sie deshalb auf sich und Ihren Mitmenschen

auf! Vielen Dank.

Rathausöffnung

Da nach und nach das öffentliche Leben

wieder Fahrt aufnimmt, ist das Rathaus

auch wieder für alle Ihre Anliegen

da. Um Ansammlungen von wartenden

Bürger*innen zu vermeiden und um auch

das Einhalten des erforderlichen Mindestabstandes

zu gewährleisten, bitten wir

jedoch um Verständnis, dass ein Besuch

weiterhin nur nach telefonischer Terminvereinbarung

möglich ist. Nähere Informationen

dazu können Sie auf Seite 5 dieser

Ausgabe lesen.

Keine Besuche

Gerne würde ich den Geburtstagskindern

und Ehejubilaren die Glückwünsche der

Gemeinde wieder persönlich überbringen.

Das Gespräch und der Austausch von

Angesicht zu Angesicht fehlen mir. Auch

wenn die Kontakte zum Mitmenschen

inzwischen gelockert wurden, werde ich

zum Schutz unserer älteren Bürgerinnen

und Bürger bis auf weiteres keine Besuche

abstatten. Wenn es aufgrund der Pandemielage

für vertretbar erscheint, melden

wir uns wieder bei den Jubilaren wegen

eines Besuchstermins.

Spielplätze wieder geöffnet

Lange haben Kinder und Eltern darauf

warten müssen: Seit 6. Mai können die

Kinder wieder auf unseren Spielplätzen

(gilt nicht für Bolzplätze!) nach Herzenslust

herumtollen. Bitte beachten Sie, dass

Kinder bis zum 16. Lebensjahr nur in Begleitung

eines Erwachsenen die Spielplätze

aufsuchen dürfen. Und auch hier gilt es

den Mindestabstand einzuhalten.

Start in neue Amtsperiode

Zunächst danke ich Ihnen, liebe Bürgerinnen

und Bürger, für das mir bei der

Kommunalwahl am 16. März in beeindruckender

Weise entgegenbrachte Vertrauen.

Mir wird es eine Freude und Ehre

zugleich sein, mich mit Herzblut und all

meiner Kraft weitere sechs Jahre für unser

liebens- und lebenswertes Schwanstetten

einsetzen zu dürfen.

Mit der konstituierenden Sitzung am

5. Mai ist der neugewählte Marktgemeinderat

in die Amtsperiode 2020 bis 2026

gestartet. Bevor die neun neuen Kolleginnen

und Kollegen die Eidesformel ablegen

konnten, galt es ebenso viele Ehemalige

aus dem Gremium zu verabschieden.

„Sie haben sich engagiert und kompetent

für die Interessen Ihrer Heimatgemeinde

eingesetzt und dabei stets ein offenes Ohr

für die Belange der Bürgerinnen und Bürger

gehabt“ konnte ich meinen persönlichen

Dank, auch im Namen der Marktgemeinde,

den Ausscheidenden für ihr

kommunalpolitisches Wirken mit auf den

Weg geben. Neben einer Dankesurkunde

wurde zum Abschied zur Erinnerung ein

von Brigitte Geiß gemaltes Aquarell-Bild

vom Rathaus überreicht.

Verabschiedet wurden im Einzelnen:

Jutta Freytag (CSU), 18 Jahre

Harald Wystrach (SPD), 16 ½ Jahre

Dr. Bernd Schulze (CSU), 12 Jahre

Anja Städler, Alfred Garcia Gräf, Michael

Dorner (SPD), Dr. Reinhold Weithmann

(CSU) je 6 Jahre

Thomas Preutenborbeck (SPD), 3 ½ Jahre

Harald Rödl (Bündnis 90/Die Grünen), 1 ½

Jahre

In das 20-köpfige Gremium

wurden neu gewählt:

Petra Engelhardt, Petra Ilgenfritz (Bündnis

90/Die Grünen)

Jessica Winkler, Dr. Markus Weiß (CSU)

Ron Gürtler (Freie Wähler)

Elke Hochmeyer, Markus Rupprecht, Jürgen

Wechsler, Dr. Axel Zessin (SPD)

Ich freue mich auf eine konstruktive und

von gegenseitigem Respekt getragene

Zusammenarbeit mit den neuen und erfahrenen

Mitgliedern des Marktgemeinderats.

Es geht schließlich um nichts weniger

als verantwortungsbewusst und

vorausschauend mit guten Ideen die Zukunft

unseres Schwanstettens bei durchaus

kontroverser Diskussion weiterhin positiv

zu gestalten.

>>>

Fotos: Markt Schwanstetten

06 | 2020

3


BÜRGERMEISTER ROBERT PFANN INFORMIERT

>>>

Auf das neugewählte Gremium wartet einiges

an Arbeit. So steht unter anderem bands zur Abwasserbeseitigung im Untescheidung

vorgelegt werden.

zur Wasserversorgung und des Zweckver-

Marktgemeinderat zur Beratung und Ent-

hat sich nach kurzer Zeit gezeigt, dass das Interesse sich sehr in Grenzen Des Weiteren wurde beschlossen, dass alle personalisierten Wochen- und

hält und nur einige wenige bestimmte Personen/Familien die Mobicard Monatskarten (keine staatlich bezuschussten Schülerkarten) sowie die

auf nachgefragt der Agenda haben. die Neuaufstellung des ren Schwarzachtal wurde in der auch Verkaufsstelle einstimmig im Rathaus erworbenen Fahrkarten bezuschusst

Flächennutzungsplans, das Wohnprojekt beschlossen, dass aufgrund werden der sollen. COVID-19 Die Förderung Mit für besten den Gemeindebürger Grüßen und kommen beträgt 10 Sie % gut des

Alte Um einen Straße, größeren der „Dauerbrenner“ Personenkreis für ehemaligesprechen,

Wochenendhausgebiet, hat die SPD Fraktion als Alternative neue Bau-

angeregt, ordnung den Kauf weiter von gilt. be-

Die Die Übertragung Verwaltung von wurde beauftragt, entsprechende Regelungen zur

den Umstieg Situation auf den ÖPNV vorerst anzu-

die bisherige Kartenpreises, Geschäfts-

max. 50 EUR durch pro Haushalt die Zeit! und Kalenderjahr.

gebiete stimmten mit Tickets Mehrgeschoßwohnungsbau,

im Rahmen des gemeindlichen Förderprogramms Zuständigkeiten für auf beschließende Förderung des ÖPNV Ausschüsse

zu bezuschussen. wird aber zunächst gearbeitet außer und im Kraft Gremium Ihr verabschiedet wurde, werde ich Sie wieder

auszuarbeiten. Wenn das Förderprogramm aus -

ein Energie- umwelt- und Ressourcen- und klimaschutzfreundliches

Sparmaßnahmen (FERS)

informieren.

Agieren, das den Aspekt Arbeit, Soziales gesetzt. Das heißt, alle Entscheidungen

Im Ergebnis hat nun der Rat einstimmig eine Kombi-Lösung beschlossen.

und Wirtschaftlichkeit gleichermaßen werden bis auf weiteres vom Marktgemeinderat

zur Verfügung getroffen. stehen. Es Ihrsoll allerdings so

So wird eine Mobicard für einen Erprobungszeitraum von sechs Monaten Es grüßt herzlichst

berücksichtigt, zum Ausleihen durch Mobilität, Gemeindebürger Bau einer im Feuerwehrzentrale

Danach wird eine und Auswertung weitere über Themen, die Nutzung die vorgenommen, bald wie möglich die als wieder in den normalen

Rathaus

alle Entscheidungsgrundlage das Ziel haben: „in für die Schwanstetten

weitere Vorgehensweise Sitzungsbetrieb dienen soll. zurückgekehrt werden.

lässt es sich gut leben“.

Spätestens bis August 2020 soll eine neue Robert Pfann

Über die Ausleihbedingungen der Mobicard und deren Geschäftsordnung Geltungsumfang erarbeitet und dem Erster Bürgermeister

Der können ökumenische Sie sich in einem Monatsspruch gesonderten aus Bericht dem in dieser Ausgabe gerne Robert Pfann

näher informieren.

Erster Bürgermeister

1. Petrusbrief im Neuen Testament, den

mir Frau Dekanin Berthild Sachs zu meiner

Wiederwahl mit auf den Weg gegeben

hat, war für die konstituierende Sitzung

des Marktgemeinderats geradezu wie ausgesucht:

Rother Inklusionsnetzwerk e. V.

„Dient einander als gute Verwalter der

vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der

Gabe, die er empfangen hat!“

Wanderausstellung

»Ich bin m/eine Erfahrung«

Also, packen wir es mit Gottes reichen Segen

gemeinsam

Menschen mit Behinderung und Erkrankungen berichten von ihren Erfahrungen

an!

Im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen

Wahl mit des Behinderung, Zweiten Bürgermeisters

am 5. Mai, entwickelte Sozialpädagogin Janet

Dankbar Meyer vom bin Rother ich, Inklusionsnetzwerk dass in geheimer e. Wahl V. eine Wanderausstellung.

unser bisheriger 2. Bürgermeister Wolfgang

Gefördert Scharpff durch in die seinem Aktion Mensch, Amt bestätigt zeigt die Wanderausstellung zehn

wurde.

Menschen

In

mit

ihm

Behinderung

weiß ich

und

einen

Erkrankungen

verlässlichen,

vor allem vertrauensvollen Partner

aus dem Landkreis Roth.

Diese berichten von Erfahrungen aus ihrem Leben, welche nicht frei von

Diskriminierung sind. Fotografin Flavia Zaunseder vom „Fotostudio

an Bauer“ meiner aus Roth, Seite, porträtierte der Schwanstetten dabei die Teilnehmer weiterhichem

Charme. hervorragend vertreten

mit außergewöhnli-

wird.

Die Ausstellung ist von Dienstag, 14. Mai bis Freitag, 24. Mai 2019 im

Rathaus Schwanstetten während der üblichen Öffnungszeiten zu

sehen. Eintritt frei.

Für inhaltliche Fragen zur Ausstellung:

Janet Meyer, info@eutb-rhink.de oder Tel. 0151 – 42 888 792

© RHINK

Die Wanderausstellung Weitere Beschlüsse „Ich bin m/eine Erfahrung“ lädt als Impulsgeber

Neben für Jugendliche der Bestellung und Erwachsene der Verbandsräte

dazu ein, das Thema Inklusion und die

und Vielfalt ihre von Vertreter Behinderung für den und Erkrankung Zweckverband kennenzulernen, um den eigenen

Blick zu weiten. Begleitet wird die Wanderausstellung von einem Informationsständer.

Janet Meyer, Rother Inklusionsnetzwerk e.V.

4 06 | 2020

5


MARKT SCHWANSTETTEN

AUS DEM RATHAUS

Wir sind für Sie da!

Das Rathaus Schwanstetten ist wieder für Sie da -

und zwar für alle Ihre Anliegen.

Finanzielle Entlastung

in der Corona-Krise

Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung mit der

Verwaltung ist aber unbedingt erforderlich, da aufgrund der

neuen Hygiene- und Abstandsregeln zeitgleich nur an fünf

Arbeitsplätzen Besucher empfangen werden können. Der

Besuch im Rathaus ist zu Ihrem und unserem Schutz nur mit

einer Gesichts- und Nasenbedeckung möglich, die keinen medizinischen

Standard erfüllen muss. Eine einfache Stoffmaske

reicht aus.

Zur Terminvereinbarung erreichen Sie die Verwaltung

telefonisch wie folgt:

Mo. - Mi. und Fr.: 8.00 – 12.00 Uhr

Do.: 09:00 - 12:00 Uhr

Ihren jeweiligen Ansprechpartner mit Durchwahl finden Sie im

Internet oder auf Seite 2 des BürgerInfos. Termine sind dann

sowohl vormittags, wie auch nachmittags möglich. Sollten Sie

Fahrkarten erwerben wollen, melden Sie sich bitte auch vorab

telefonisch in der Kasse.

Bei Änderung der Rechtslage informieren wir rechtzeitig über

die gemeindlichen Medien. Bitte beschränken Sie bei Ihren

Besuch die Begleitpersonen auf das Nötigste, halten Sie die

Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen ein und nehmen

Rücksicht auf sich und andere. Vielen Dank!

Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit Ihre Angelegenheiten

online über unser Bürgerservice-Portal zu erledigen. Das Service-Portal

finden Sie unter https://www.buergerserviceportal.de/bayern/schwanstetten.

Die Corona-Krise wird auch in Schwanstetten wirtschaftliche

Folgen haben. Der Marktgemeinderat Schwanstetten hat sich

deshalb einstimmig für folgende Unterstützungsmaßnahmen

ausgesprochen.

Um die Schwanstettener Bürger, Vereine und Firmen finanziell

zu entlasten und keine Existenzen zu gefährden, stundet

der Markt Schwanstetten auf Antrag alle fälligen Zahlungen,

soweit diese aufgrund der Corona-Pandemie nicht geleistet

werden können. Die Stundung erfolgt zeitlich befristet

zinsfrei. Anträge können Betroffene bis 31. Dezember 2020

stellen. Möglich ist die Stundung für alle Steuern, Abgaben,

Gebühren, Mieten und Pachten. Außerdem können die Höhe

von Vorauszahlungen angepasst werden.

Bei unmittelbar von den wirtschaftlichen Auswirkungen der

Pandemie Betroffenen wird die Gemeindeverwaltung auf

Antrag grundsätzlich bis Ende 2020 auf Vollstreckungsmaßnahmen

verzichten und im genannten Zeitraum auch keine

Säumniszuschläge erheben.

Für örtliche Vereine wird ein Corona-Sonderfond eingerichtet.

Gerät ein Verein aufgrund der Krise in Zahlungsschwierigkeiten,

kann ebenfalls bis 31. Dezember 2020 ein Antrag

auf finanzielle Unterstützung gestellt werden. Betroffene

Schwanstettener Vereine erhalten dann aktuell einen Euro

pro Mitglied. Bei weniger als 100 Mitgliedern, beträgt die Unterstützung

pauschal 100 Euro.

Nachruf

Der Markt Schwanstetten trauert um seinen langjährigen

Mitarbeiter Udo Scheck.

Herr Scheck war bis zu seinem Ausscheiden im Juni 2011

über 17 Jahre als Bauhofmitarbeiter tätig. Die vielfältigen

Aufgaben von der Pflege der Grünanlagen bis zum

Winterdienst erledigte er immer äußerst zuverlässig. Sein

handwerkliches Geschick setzte er mit viel Freude und

Verantwortungsbewusstsein beim Unterhalt der Spielplätze

ein. Als leidenschaftlicher Club-Fan wurde Udo Scheck von

allen Kolleginnen und Kollegen für seinen ausgeprägten Gemeinschaftssinn

sehr geschätzt. Bemerkenswert wie er auch

trotz gesundheitlicher Einschränkungen sich stets seinen Humor

bewahrt hat.

Sein viel zu früher Tod hat uns sehr betroffen gemacht. Wir

werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Seiner Gattin

Beatrix, seinem Sohn Christian mit Familie sowie allen Angehörigen

gilt unsere aufrichtige und herzliche Anteilnahme.

Markt Schwanstetten

Robert Pfann, Erster Bürgermeister

LANDESSENIORENVERTRETUNG BAYERN E.V.

Seniorenvertretungen sind für die

Politik nicht existent

Selbstbestimmt leben: auch im Alter

„Die Debatte über den richtigen Weg aus der Corona-Krise ist

voll im Gange. Bundesregierung und Bayerische Staatsregierung

sprechen mit allen betroffenen Verbänden und Interessensvertretungen.

Anders ist es nur, soweit es um die Belange

der größten Bevölkerungsgruppe geht, den alten Menschen.

Die Politik redet viel über die alten Menschen, aber nicht mit

ihnen“, erklärte Franz Wölfl, der Vorsitzende der LandesSeniorenVertretung

Bayern e. V., heute in München.

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung der LandesSeniorenVertretung

Bayern auf unserer Website www.schwanstetten.de unter

Service & Verwaltung/ Aktuelles aus dem Rathaus

06 | 2020

5


AUS DEM RATHAUS

Probejahr für neue Buslinie 53

In der April-Ausgabe des BürgerInfos hatte

ich berichtet, dass die Stadt Nürnberg zum

nächsten Fahrplanwechsel im Dezember

2020 die neue Buslinie 53 einrichten

wird. Diese fährt von Kornburg auf direktem

Weg über das Steinbrüchlein und die

Münchner Straße zur Meistersingerhalle

Nürnberg und hält dabei auch an der U-

Bahnhaltestelle Bauernfeindstraße. Die

Gemeinden Wendelstein und Schwanstetten

können nun entscheiden, dass die

bisherige Buslinie 51 zukünftig nur noch

zwischen Kornburg und Frankenstraße

verkehrt und sie sich an die neu einzurichtende

Buslinie 53 anhängen.

Keine Fahrgastbefragung wegen Corona

Wie berichtet, war für unsere Entscheidung

im Marktgemeinderat geplant, durch

eine Fahrgastbefragung ein Stimmungsbild

von den Nutzern einzuholen, ob die

Linie 51 wie bisher beibehalten werden

oder die neue Linie 53 für uns Priorität

haben soll. Aufgrund der wegen der Corona-Pandemie

verordneten Kontakt- und

Ausgangsbeschränkung, welche zudem zu

einem stark reduzierten Fahrangebot der

Buslinie 51 geführt hat, musste die mit

dem Landratsamt Roth und ehrenamtlichen

Gemeindebürgern bereits für Ende

März terminierte Befragung der Fahrgäste

verständlicherweise abgesagt werden.

Probejahr

Erfreulicherweise konnten wir durch Gespräche

mit der Stadt Nürnberg erreichen,

dass sich Schwanstetten für ein Jahr auf

Probe an die neue Buslinie 53 anhängen

kann, bevor es sich endgültig entscheidet.

Selbstverständlich werden wir im nächsten

Jahr die Fahrgäste zu den von ihnen in

der Praxis mit der neuen Linie gesammelten

Erfahrungen befragen. Wir sind mal

zuversichtlich, dass uns dann das Coronavirus

keinen Strich mehr durch die Rechnung

machen wird. Im Übrigen: Diese Vorgehensweise

wurde mit den Franktionen

im Marktgemeinderat abgestimmt.

Wenn die neuen ab Dezember 2020 geltenden

Fahrpläne für die Buslinien 51 und

53 vorliegen, informieren wir Sie wieder.

Robert Pfann

Erster Bürgermeister

AUS DEM ORDNUNGSAMT

Hinterlassenschaften von Hunden

Hundehalter sind sich oftmals gar nicht im

Klaren darüber, welche Probleme sie und

ihr vierbeiniger Liebling hervorrufen. Hundekot

verschlechtert nicht nur das Ortsbild

und ist eklig, sondern enthält auch

Krankheitskeime und Parasiten. Sowohl

Menschen als auch Tiere können sich beispielsweise

mit Salmonellen oder Bandwürmern

anstecken. Eine Infektion mit

dem Hundebandwurm kann für den Menschen

lebensbedrohliche Folgen haben.

Die Gemeindeverwaltung appelliert deshalb

an die Vernunft aller Hundehalter:

Bitte packen Sie das Geschäft Ihres Vierbeiners

in eine Tüte und entsorgen diese

zu Hause oder in einem öffentlichen

Müllbehälter.

Spezielle Tütenspender und Abfallbehälter

für den Hundekot finden Sie

im Ortsteil Schwand

• Rednitzhembacher Straße

• Grünanlage Nürnberger Straße/Ecke

Schulgasse

• Kreuzung Lohweg/Hasenweg

• Am Bienengarten

6 06 | 2020

• Enger Weg

• Ginsterweg

• Info-Haus neben dem Rathaus

im Ortsteil Leerstetten

• Grünanlage Schwander Straße/Einmündung

Hauptstraße

• Grünanlage an den Parkflächen Further

Straße

• AWO-Kita „Sonnenschein“, Sonnenstraße

• Ringstraße (bei Tierarztpraxis Muck)

• Wendelsteiner Weg

• Brunnenstraße

• Siemensstraße

im Ortsteil Mittelhembach

• Kirchenweg/Siegfriedstraße.

im Ortsteil Harm

• Harmer Weiher (auf Höhe des Ortsplans)

Die gemeindliche Reinigungs- und Sicherungsverordnung

verbietet strikt, öffentliche

Flächen durch Tiere verunreinigen

zu lassen. Eine ausreichende Anzahl Tüten

oder Behältnisse für den Hundekot sind

beim Hundespaziergang mitzuführen. Verstöße

können mit einer Geldbuße geahndet

werden. Bitte nutzen Sie deshalb die

vorhandenen Hundetoiletten. Gerne können

Sie sich auch Tüten im Rathaus geben

lassen.

Halten Sie sich bitte auch an das Betretungsverbot

für landwirtschaftliche Flächen.

Felder und Wiesen dürfen während

der Nutzzeit (in der Regel 01. April bis

01. Oktober) nur auf vorhandenen Wegen

betreten werden. Das Verbot gilt für

Mensch und Tier! Hundekot führt dazu,

dass Erntegüter und Futtermittel verunreinigt

werden. Dies zieht für die Landwirte

erhebliche finanzielle Einbußen nach sich.

Es drohen deshalb nach dem Bayerischen

Naturschutzgesetz hohe Bußgelder.

Ihre Mitbürger werden es Ihnen danken,

wenn Sie sich an die Gassi-Geh-Regeln

halten!

Weitere Informationen:

Dominic Nowak, Ordnungsamt

Tel. 09170 289 11


SPRECHSTUNDEN

SITZUNGSTERMINE

MÜLLABFUHRTERMINE

Ein offenes Ohr für Ihre Anliegen

und Fragen

Informieren Sie sich persönlich

über die Arbeit der Gremien

Restmüll, Biotonne,

Altpapier & Gelber Sack

Bürgermeister

Nach vorheriger

telefonischer Terminvereinbarung.

Tel.: 09170 289 15

SeniorenBeirat

Im Juni findet keine

SeniorenBeirats-Sitzung statt.

Nach vorheriger telefonischer

Terminvereinbarung, Tel.: 09170 289 27

SeniorenHilfe/NachbarschaftsHilfe

Ruereitschaftszeiten immer Montag,

Dienstag, Donnerstag und Freitag

jeweils von 13.00 - 16.00 Uhr

Tel: 01577 93 30 64 5

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen bieten

unentgeltlich Hilfe und Unterstützung bei den

verschiedensten Alltagsanforderungen.

Versichertenberatung

Deutsche Rentenversicherung

Bis auf weiteres nur telefonisch.

Andreas Seidel, Versichertenberater DRV,

Tel.: 09171 894 866 2

Energieberatung

Im Juni findet keine Energieberatung statt.

Rathaus, Besprechungszimmer, 2. OG

Nur nach vorheriger telefonischer

Terminvereinbarung,

Tel.: 09170 289-19 oder 20

Marktgemeinderat

Dienstag, 30. Juni 2020

ab 19:00 Uhr. Jeweils eine halbe Stunde

vor Sitzungsbeginn steht Ihnen Erster

Bürgermeister Robert Pfann für Fragen

zur jeweiligen Tagesordnung zur Verfügung.

Alle Informationen

zu den Sitzungen finden

Sie online unter:

www.buergerinfoschwanstetten.de

Restmüll und braune Biotonne

Mittwoch, 03., Dienstag, 16. und

Dienstag, 30. Juni 2020

jeweils zur gewohnten Zeit

Altpapiertonne und Gelber Sack

Neues Ortszentrum, Schwand:

Montag, 22. Juni 2020

Furth, Harm, Hagershof,

Holzgut, Leerstetten:

Mittwoch, 01. und Dienstag, 28. Juli 2020

Mittelhembach:

Donnerstag, 04. Juni 2020

Bitte stellen Sie die Mülltonnen

und gelben Säcke erst am

Vorabend der Entsorgung auf die Straße.

Problemabfälle

Umweltmobil: Montag, 20.07.2020,

13:00 bis 14:00 Uhr

Parkplatz hinter dem Rathaus

Sperrmüll

Fa. Hofmann, Büchenbach

Tel. 09171 847 99, oder

www.sperrmuell-roth.de

Gartenabfallcontainer

Schwand - In der Alting (Wendeschleife)

und Leerstetten - Am Wasserturm

15. Februar bis 23. November 2020

Mittelhembach - Parkplätze Siegfriedstraße:

Samstag, 10. bis Montag, 12. Oktober 2020

Ihre Anzeige

klickt

niemand so

einfach weg!

Corona Schnäppchen!

Sie wird

immer wieder

gelesen!

Neumarkter Str. 41

. 90584 Allersberg

Tel.: 09176-449 . Fax: 09176-9960668

www.amanns.de . info@amanns.de

WIR FEIERN

JUBILÄUM

3334 JAHRE JAHRE

AMANN’S

AMANN´S

06. APRIL 2019

MIT GRILLverFÜHRUNG

Neue Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do., Fr.: 10.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr | Sa.: 10.00-15.00 Uhr | Dienstag Ruhetag

DER

FRÜHLING

ZIEHT EIN!

06 | 2020

7


BAYERISCHER BAUERNVERBAND

Natur und Tiere im Landkreis schützen

Spazierengehen ist in Coronazeiten erlaubt,

aber bitte auf den Schutz der Tiere

achten. In der aktuellen Coronakrise hat

der Spaziergang in der heimischen Natur

eine neue Bedeutung gewonnen. Gleichzeitig

zeigt sich die Natur zu Beginn des

Frühlings von der schönsten Seite. Die

Pflanzen explodieren geradezu und bieten

Nahrung für viele Tiere. Auf Wiesen

und Feldern wächst nicht nur Futter für

die Nutztiere heran, zusammen mit dem

Wald bilden sie eine große Kinderstube für

Tiere.

In dem Zusammenhang weist Thomas

Schmidt, der Vertreter der Bauern im

Landkreis Roth und der Stadt Schwabach

auf das Betretungsverbot von Wiesen und

Feldern mit Beginn der Vegetation seit Anfang

April. Besonders wichtig ist es, dass

sich auch die Hundehalter an dieses Verbot

halten. Hier werden nicht nur junge

Tiere aus ihren Nestern und Schutzbereichen

vertrieben. Zudem verschmutzt Hundekot

das Futter der Rinder und kann zu

schwerwiegenden Erkrankungen und verendeten

Kälbern und Rindern führen. „Wir

bitten alle Bürger, im Sinne des Tierschutzes

Rücksicht auf Wild- und Nutztiere zu

nehmen“ fordert Schmidt auf.

Aus Gründen des Tierschutzes empfiehlt

Schmidt allen Naturfreunden, jetzt auf den

Wegen zu bleiben: „Damit stören sie die

Wildtiere am wenigsten und verschmutzen

und zertrampeln kein Futter für die

Nutztiere. Menschen und Hunde werden

auf den Wegen von den Wildtieren meist

nicht als Bedrohung wahrgenommen.“

Gelegentlich bieten sich den Spaziergängern

sogar gute Möglichkeiten zur Tierbeobachtung

erläutert Schmidt. Dabei ist

die Beobachtung der Jungtiere schwierig,

diese sind meist besonders gut getarnt.

Rehkitze und Junghasen sind durch ihre

Fellzeichnung fast unsichtbar, bei Gefahr

ducken sie sich nahezu regungslos in Feldmulden

oder ins Gras. Sollte man dennoch

zufällig ein solches Jungtier entdecken,

so ist es völlig normal, dass die Elterntiere

dabei nicht zu finden sind. Das ist ein

Teil der Schutzstrategie der Tiere, meist

kommen die Eltern aus der Nähe schnell

zurück.

Auch Richard Götz, der Vorsitzende der

Jagdgenossen im Landkreis und selbst

Jäger weiß: „Viele Wildtiere wechseln im

Frühjahr aus dem Wald in Bereiche, wo es

viel Nahrung gibt und die besten Chancen

für die Jungtiere geboten sind. Das sind oft

Wiesen und Felder.“ Daher sei rücksichtsvolles

Verhalten gerade jetzt besonders

wichtig. Denn die Brut- und Setzzeit hat

bereits begonnen, erläutert Richard Götz.

Er erklärt, dass Rehkitze und kleine Hasen

ohne eigenen Körpergeruch auf die Welt

kommen. Die Mütter, die das Leben ihres

Nachwuchses schützen wollen, legen

die Jungen deshalb mitten in Feldern und

Wiesen alleine ab. Oft kommen die Mütter

nur zweimal am Tag, um ihre Kleinen

mit Milch zu füttern. Damit verraten sie

das Versteck durch ihre eigene Witterung

nicht an Fressfeinde wie Fuchs und Marder,

Dachs oder Greifvögel.

Vierbeiner anleinen

An die Hundebesitzer appelliert Götz eindringlich,

die Tiere im Frühjahr an der Leine

zu führen. Der natürliche Jagdinstinkt

der Hunde würde sich sonst immer wieder

durchsetzen und unnötig Tierleben aufs

Spiel setzen. Gerade auch viele selten gewordene

Vögel wie Lerchen und Kiebitze

werden von Hunden aufgestöbert, stellt

Richard Götz fest. „Wer sich aber an die

Wege hält und Hunde anleint, der schützt

Wild- und Nutztiere, da deren Futter nicht

verschmutzt wird, so Thomas Schmidt.

Gerade im Frühling ist die von Bauern gestaltete

Kulturlandschaft besonders interessant.

Für Ausflüge rät Schmidt allen Bürgern:

"Genießen Sie vor dem Hintergrund

der aktuellen gesetzlichen Bestimmungen

die Zeit draußen und bitte bedenken Sie

dabei, dass wir uns alle in der Kinderstube

und der Speisekammer unserer Tiere

bewegen." „Halten Sie sich bitte an die

Regeln und machen trotz verstärkter Freiluftaktivitäten

vor Ort Corona nicht auch

zu einer Krise für die Tiere.“

Bay. Bauernverband,

Geschäftsstelle Roth

REGELMÄSSIGE TREFFS UND AKTIVITÄTEN

AWO-Treff OV Schwanstetten

Bis auf weiteres ABGESAGT

Tanzabende AWO OV Schwanstetten

Donnerstag, 18.06. ABGESAGT,

08.10.2020

19:00 Uhr, Kulturscheune Leerstetten

Eintritt 6 €/erm. 5 €

Wanderungen AWO OV Schwanstetten

Bis auf weiteres ABGESAGT

Stammtische K.i.S.

Bis auf weiteres ABGESAGT

Studienabende

Verein für Psycho-Physiognomik

nach Carl Huter Bayern

Donnerstag, 04.06., 02.07., 06.08.,

10.09., 01.10., 05.11., 03.12.2020

20:00 Uhr, Restaurant „Bürger Stub’n“

Nichtmitglieder 5 €

Treffpunkt Ü 60

Kaffee, Kuchen und Gespräche

Sonntag, 24.05. ABGESAGT,

Sonntag, 20.09.2020

14:00 Uhr, Kulturscheune Leerstetten

Handarbeitsgruppe

Heidi Hagelauer

jeden 2. Montag im Monat

14:00 - 16:00 Uhr,

Evang. Gemeindehaus Schwand

Alle Termine und Veranstaltungen nur

unter Vorbehalt. Es kann zu kurzfristigen

Absagen aufgrund der Corona-Pandemie

kommen. Bitte beachten Sie hierzu die

Veröffentlichungen in der Tagespresse,

online und in den Bekanntmachungskästen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

8 06 | 2020


FREIWILLIGE FEUERWEHR LEERSTETTEN

Großzügige Sachspende

in Zeiten von Corona

STAATLICHE

FACHSCHULE

ROTH

Nah an

der Praxis.

Nah am

Erfolg.

Foto: FF Leerstetten

JETZT ANMELDEN

für die neue Technikerausbildung

ab September 2020

Techniker Maschinenbau

Techniker Fahrzeugtechnik und Elektromobilität

STAATLICHE FACHSCHULE ROTH

Brentwoodstr. 41 . 91154 Roth

www.bsz-roth.de

Auf Grund des aktuell kursierenden Corona-Virus benötigen

auch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren entsprechende

Mund- und Nasenmasken, um im Einsatzfall vor

möglichen Infektionen besser geschützt zu sein. Da es zurzeit

allerdings vermehrt zu Lieferschwierigkeiten solcher Masken

kommt, sind die Wehren auf die Unterstützung der aufmerksamen

Bevölkerung angewiesen. So auch in Leerstetten.

Stephanie Frommberger, wohnhaft in Leerstetten, erkannte

die angespannte Situation und fertigte kurzerhand 50 Stück

ihrer Mund- und Nasenmasken an, welche sie der Freiwilligen

Feuerwehr Leerstetten spendete. Die Übergabe der selbstgenähten

Masken fand am Montag, den 27.04.2020 statt. Auf

diesem Weg möchte sich die Wehr nochmals herzlich bedanken.

Von der Gemeinde erhielt die Freiwillige Feuerwehr

Leerstetten am Donnerstag, den 30.04.2020 ebenfalls 30

Mund- und Nasenmasken. Somit sollten die Einsatzkräfte für

die kommende Zeit gut gerüstet sein.

Jasmin Jindra

Pressewart

e

mit Firmendruck

in verschiedenen Ausführungen

und Größen, incl.Entwurf

Industriestrae 1 91161 iloltstein

Telefon 09174 9605

info@schwarm-werbung.de

Die Technikerschule Roth –

Nah an der Praxis – Nah am Erfolg

Die Technikerausbildung an der staatlichen Technikerschule

in Roth ist die Eintrittskarte in die mittlere

Führungsebene hochqualifizierter Unternehmen aus

verschiedensten Bereichen der Metall-, Elektro- und

KFZ-Industrie und bereitet gleichzeitig auf das Studium

an Fachhochschulen oder Technischen Hochschulen vor.

Ermöglicht wird dies durch die solide und praxisorientierte

Ausbildung an der Technikerschule Roth in den beiden

Ausbildungsrichtungen Maschinenbautechnik und Elektromobilität.

Durch die moderne Ausstattung, kompetente

und engagierte Lehrkräfte im Metall-, Elektro- und

KFZ-Bereich, kann der große Praxisanteil des Unterrichts

optimal die theoretischen Unterrichtsinhalte ergänzen.

Auch die Projektarbeit im zweiten Ausbildungsjahr dient

der Vertiefung aller theoretischen Unterrichtsinhalte und

ist einzigartig in dieser Schulform. Damit bereiten wir

Sie zielgerichtet auf Ihren künftigen Einsatz im Betrieb

vor. Die zweijährige

Weiterbildung erfolgt

im Vollzeitunterricht

und ist schulgeldfrei.

Neben den Informationen

zur Anmeldung

finden Sie unter

www.bsz-roth.de

auch interessante

Projektbeispiele der

letzten Jahre.

06 | 2020

9


VERANSTALTUNGSKALENDER

DONNERSTAG, 11.06.2020

Fronleichnam

Kath. Pfarrei

Rednitzhembach-Schwanstetten

9 Uhr, Gottesdienst mit

Fronleichnamsprozession,

Kath. Kirche Heilig Kreuz Rednitzhembach

FREITAG, 19.06.2020

Axel Zwingenberger „Blues & Boogie

Woogie – piano – forte – solo!“ K.i.S.

ABGESAGT

20 Uhr, Gemeindehalle Schwanstetten,

Eintritt 22 €/erm. 18 €

SAMSTAG, 20.06.2020

Tagesausflug VDK Unteres Schwarzachtal

ABGESAGT

nach Schillingsfürst zur Falknerei

SAMSTAG, 20.06.2020

Feier der hl. Firmung

Kath. Pfarrei

Rednitzhembach-Schwanstetten

10 Uhr, Kath. Kirche Heiligste Dreifaltigkeit

Schwanstetten

SONNTAG, 21.06.2020

Sommerfest CSU OV Schwanstetten

ABGESAGT

12 Uhr, Gaststätte "Weißes Ross", Harm

SAMSTAG, 27.06.2020

Europameisterschaft ESDO 1. FC

Schwand - ABGESAGT

10 - 18 Uhr, Gemeindehalle Schwanstetten

SAMSTAG, 27.06.2020

Sonnwendfeier DAV Schwanstetten

ABGESAGT

18 Uhr, Marktfläche vor dem Rathaus

SONNTAG, 28.06.2020

Gemeinde- und Sommerfest

Ev. Kita und ev. Hort „Regenbogen

sowie ev. Kirchengemeinde Schwand

10 Uhr, Familiengottesdienst auf dem Gelände

der Kita „Regenbogen“, anschl. Gemeindeund

sommerfest, Ev. Kindergarten

"Regenbogen"

DIENSTAG, 30.06.2020

Ökumenisches Frauenfrühstück

ABGESAGT

"Alles rund um Heilkräuter", Referentin:

Kristin Jantschek, 9 Uhr, Ev. Gemeindehaus

Schwand

Alle Termine und Veranstaltungen nur

unter Vorbehalt. Es kann zu kurzfristigen

Absagen aufgrund der Corona-Pandemie

kommen. Bitte beachten Sie hierzu die

Veröffentlichungen in der Tagespresse,

online und in den Bekanntmachungskästen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

SENIORENHILFE/NACHBARSCHAFTSHILFE

Aktuelles aus der SeniorenHilfe/NachbarschaftsHilfe

Liebe Klienten,

weiterhin schränkt die Corona Pandemie

unser Leben ein. Gewisse Lockerungen

erleichtern uns den Alltag. Nach Rücksprache

mit dem Gesundheitsamt in Roth, sind

uns Begleitungen wieder möglich. Bedingung

ist das Tragen einer Maske, sowohl

für den Fahrer(in), als auch für die/die

Klientin(en). Natürlich sollen nur unbedingt

erforderliche Termine wahrgenommen

werden. Zumindest eine Verbesserung

der Situation.

Sollten Sie Hilfe benötigen für Ihre Einkäufe,

wählen Sie bitte die Nummer:

0160/90126750

Ein Mitarbeiter der Gemeinde vermittelt

Ihr Anliegen weiter. Eine Gruppe von jungen

Leuten hat sich bereit erklärt die Einkäufe

für Sie zu erledigen.

Die Rufbereitschaft erhalten wir aufrecht

zu den gewohnten Zeiten. So können wir

zumindest miteinander reden und Fragen

beantworten.

Sollte sich an der momentanen Situation

etwas ändern, erfahren Sie dies ebenfalls

unter der untenstehenden Mobilfunknummer.

Bleiben Sie gesund!!!

Angelika Wasserburger

Leitung der SH/NH

Das Jubiläumsjahr hatten wir uns etwas

anders vorgestellt. 10 Jahre Seniorenhilfe/

Nachbarschaftshilfe wollten wir mit den

Gründungsmitgliedern und den Aktiven,

unserem Bürgermeister und Vertretern

des Marktgemeinderats feiern. Noch ist

nicht sicher, ob uns das gelingt. Doch aufgeschoben

ist nicht aufgehoben.

Für die Terminabsprache der Einsätze wählen Sie

bitte unsere Rufnummer 01577 9330645

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag

von 13:00 bis 16:00 Uhr.

Hilfsanforderung mindestens 48 Stunden vor Einsatz.

10 06 | 2020


BADPLANER SPRUDELN ÜBER VOR VIELEN NEUEN BADIDEEN –

nach der kurzen „Corona-Verschnaufpause“ mit noch mehr Ideen zurück

Langsam aber sicher geht es wieder aufwärts mit der gewohnten

Lebensqualität. Diese unerwartete Entschleunigung durch

die Corona Pandemie hat aber sicher nicht nur negative Auswirkungen

auf die Gesellschaft. Viele hatten durch diese Krise

auch mal Zeit in sich zu gehen und sich Themen zu widmen, die

sonst immer etwas zu kurz gekommen sind.

Auch unsere Badplaner haben diese Zeit voll genutzt und sich

die Zeit genommen viele neue Konzepte und Badideen zu entwickeln.

Freuen Sie sich auf komfortable, durchdachte Badideen,

die Ihre Ansprüche an Ihr Traumbad voll und ganz erfüllen, oder

diese sogar übertreffen. Wir freuen uns darauf, Ihr Badkonzept

um wertvolle Tipps zu erweitern. Sprechen Sie uns gerne an.

Ausstellungsbesichtigung gerne nach tel. Vereinbarung!

MAXIMALE ERHOLUNG IN IHREM WELLNESSBAD

Wenn Ihr

Bad ein

Erlebnis

werden

soll …

Schnell hat uns der Alltag wieder voll im Griff. Nach der kleinen

Entschleunigung geht es schnell wieder über zum durchgetakteten,

geplanten Tagesablauf. Hinzu kommt eventuell

noch die Sorge um die Gesundheit, obwohl sich die Lage hinsichtlich

der Pandemie scheinbar stabilisiert?

Gerade dann ist es wichtig, dass Sie Zeit finden zur Ruhe zu

kommen, sich zu entspannen und wieder Kraft für den Alltag

zu tanken. Hier bietet sich Ihr Badezimmer optimal an. Mit ein

paar Tricks und Ideen wandeln die BADGESTALTER Ihr Badezimmer

zur Wellnessoase mit maximalen Erholungswert um.

So können Sie schon bald in Ihrem, genau auf Sie abgestimmten,

Wellnessbad entspannen und Kraft tanken! Schaffen Sie

sich mit Ihrem Badezimmer einen solchen Ort direkt bei Ihnen

zuhause. Die BADGESTALTER beraten Sie ausführlich und zeigen

Ihnen verschiedenste Möglichkeiten auf.

Mit gutem Gefühl wertstabil ins eigene Heim investieren.

Gerne beraten und planen wir jetzt für Sie!

BAD

STRAND

Eine Investition

mit Mehrwert –

Ihre BAD-

SANIERUNG!

Anzeige

Alois Gruber GmbH | Am Weiher 9 | 92342 Mörsdorf

Tel: 09179. 9494-0 | info@gruber-die-badgestalter.de

www.gruber-die-badgestalter.de

Wir beraten Sie gerne!

06 | 2020

11


GEMEINDEBÜCHEREI AKTUELL

Wir sind wieder für Sie da!

RückBlick

Viele Wochen musste die Gemeindebücherei

aufgrund der staatlichen Anordnungen

schließen. In dieser Zeit waren

wir aber nicht untätig. Wir haben begonnen

die Beschriftung der Bücher auf das

sogenannte Klarschriftsystem umzustellen.

Das bedeutet, dass Sie zukünftig auf

dem Buchrücken keine Buchstaben-Zahlenkombination

mehr vorfinden, sondern

komplett ausgeschriebene Stichworte,

wie z.B. „Junge Erwachsene/Fantasy“. Diese

Stichworte wurden auch in der EDV den

Büchern zugeordnet, so dass Sie jetzt nach

diesen Stichworten unseren Medienkatalog

durchsuchen können. Die Beschriftung

des Bestandes ist noch nicht vollständig

abgeschlossen. Nach und nach werden wir

die noch fehlenden Medien auch entsprechend

kennzeichnen.

Für die Kinder und Jugendlichen haben

wir richtig geschuftet und ganze Abteilungen

von unten nach oben und oben nach

unten geschleppt. Jugendliche finden ihre

Bücher, wie auch schon vorher, im Untergeschoß.

Aufgeteilt in Fantasy, Romane

und Krimis für „Junge Erwachsene“. Diese

sind aber durchaus auch für Erwachsene

interessant.

Freuen werden sich vermutlich Kinder ab

10 Jahren, deren Bücher, mit Ausnahme

der Sachbücher, nach unten gewandert

sind. Dort ist auch ein komplettes „Comicregal“

entstanden, in dem sich Comics und

Comicromane ab 10 Jahren versammeln.

Dafür konnten die Sachbücher ins Erdgeschoss

umgeräumt werden. Dort sind jetzt

sämtliche Sachbücher für Kinder – getrennt

nach Altersstufen „bis 10“ und „ab

10 Jahren“ zu finden.

Durch die Umräumarbeiten hat sich deutlich

mehr Platz für die Kinderbücher bis 10

Jahre gefunden. So können wir die vielen

tollen Bücher wesentlich übersichtlicher

präsentieren.

Wiedereröffnung

Nachdem der Staat uns das „OK“ für die

Wiedereröffnung unter Auflagen gegeben

hatte, haben wir mit viel Energie an

der Umsetzung der neuen Hygiene- und

Sicherheitsmaßnahmen zum Infektionsschutz

gearbeitet.

Es gelten nun folgende Regeln

für den Büchereibesuch:

• Zutritt für höchstens 7 Personen gleichzeitig

• Kinder unter 16 Jahren nur in Begleitung

eines Erwachsenen

• Es besteht Maskenpflicht (ab 6 Jahren)

• Bitte halten Sie sich unbedingt an die

Abstandsregel von 1,5 Metern

• Bitte gestalten Sie Ihren Aufenthalt in

der Bücherei so kurz wie möglich

• Das Lesecafé bleibt vorerst geschlossen

• Derzeit verleihen wir keine Tonies oder

Spiele

• Bis auf weiteres finden keine Veranstaltungen

statt

Falls notwendig, behält der Markt

Schwanstetten sich vor, die Regelungen

entsprechend den staatlichen Vorgaben

oder den Erfordernissen für einen rei-

bungslosen Büchereibetrieb auch kurzfristig

anzupassen. Bitte beachten Sie hierzu

auch immer die Veröffentlichungen im

Internet.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es

einmal zu Wartezeiten kommt oder anfänglich

nicht alles ganz reibungslos läuft.

Unser Tipp

Zum Schluss haben wir noch einen Tipp

für alle Eltern, die währen der Corona-Krise

ihre Kinder zu Hause betreuen müssen.

Die Stiftung Lesen bietet zusammen mit

der Deutschen Bahn Stiftung einen schönen

Service an: Unter www.einfachvorlesen.de

werden jede Woche drei kostenlose

Vorlese-Geschichten veröffentlicht.

Eine für Kinder ab 3, eine für Kinder ab 5

und eine für Kinder ab 7. Die Geschichten

kann man auf dem Tablet, Smartphone,

dem Desktoprechner lesen oder sie ausdrucken.

Wir freuen uns sehr, Sie alle gesund wieder

in der Bücherei begrüßen zu dürfen!

Ihr Bücherei-Team

Gisela Ripperger und Ursula Deinzer

Öffnungszeiten:

Montag:

15.00 – 20.00 Uhr

Mittwoch: 11.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag: 15.00 – 20.00 Uhr

Fotos: Markt Schwanstetten

12 06 | 2020


JUGENDTREFF

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE SCHWAND

Hier geht’s um Kinder und Jugendliche

Liebe Kinder und Jugendliche,

Wir feiern wieder Gottesdienste unter Einhaltung

besonderer Vorschriften zum Gesundheitsschutz!

Evang. Gottesdienste in/für Schwand

die Texte für das BürgerInfo müssen wir immer bereits einen

Monat bevor das Mitteilungsblatt gedruckt wird erstellen.

Leider wissen wir zum heutigen Zeitpunkt (Anfang Mai) nicht,

wie und wann der Jugendtreff wieder öffnen kann. Ihr findet

deshalb hier auch kein Programm für Juni 2020 abgedruckt.

Seit Euch sicher, sobald es wieder erlaubt ist, werden wir mit

Hochdruck an der Wiedereröffnung des Jugendtreffs arbeiten

und alle neuen Hygienevorschriften bestmöglich umsetzen.

Bitte werft immer wieder einen Blick auf unsere Facebook-

Seite und auf die Internetseite der Marktgemeinde Schwanstetten.

Hier halten wir Euch über alle Entwicklungen auf dem

Laufenden.

Wir vermissen Euch alle sehr und hoffen Euch bald wiederzusehen!

Euer

So 31.05.2020 | 09:30 Uhr

Gottesdienst

Pfr. Thoma

Mo 01.06.2020 |09:00 Uhr

Gottesdienst

Pfr. Thoma

So 07.06.2020 | 09:00 Uhr

Gottesdienst

Pfr. Polster

So 14.06.2020 | 09:00 Uhr

Gottesdienst

Pfr. Thoma

So 21.06.2020 | 09:30 Uhr

Gottesdienst

Pfr. Polster

So 28.06.2020 | 09:30 Uhr

Gottesdienst

Pfr. Thoma

raiba-roth-schwabach.de

Telefon: 09122 1504-0

Marcus Meyer

Erzieher

Jürgen Fugmann

Leitung Jugendtreff

KULTUR IN SCHWANSTETTEN E.V.

Hinweis zu K.i.S.-Veranstaltungen

Der Kulturförderverein in Schwanstetten (K.i.S. e.V.) möchte

die in diesem Jahr wegen der Coronakrise ausgefallenen Veranstaltungen

nach Rücksprache mit den Künstlerinnen und

Künstlern 2021/2022 nachholen. Bisher erworbene Karten

behalten ihre Gültigkeit, können aber auch in der „Buchhandlung

am Sägerhof“ zurückgegeben oder gegen einen Gutschein

für K.i.S.-Veranstaltungen eingetauscht werden.

Der Vorstand

Ich Gute kann Beziehungen Dialekt

basieren auf

und gegenseitigem noch viel viel Vertrauen. mehr.

und Ihr Vertrauen noch viel - viel unsere mehr. Stärke.

Morgen kann kommen.

Wir machen den Weg frei.

Raiffeisenbank

Roth-Schwabach eG

06 | 2020

13


VOLKSHOCHSCHULE IM LANDKREIS ROTH

„Hinter verschlossenen Türen“

Was tut sich bei der VHS?

Das Frühjahrsemester 2020 der vhs im

Landkreis Roth ist komplett abgesagt, die

Außenstellen für den Publikumsverkehr

geschlossen und nur noch per Mail oder

Telefon erreichbar. Doch was tut sich hinter

den geschlossenen Türen?

Jede Krise bietet Chancen und die Volkshochschulen

sind bereit, die Herausforderungen

anzunehmen und daran zu

wachsen. So dramatisch und tragisch die

aktuelle Situation ist, eröffnet sie für uns

alle auch einen Raum für Experimente

und neue Inspirationen. In diesem Sinne

arbeitet auch die vhs im Landkreis Roth

fieberhaft an verschiedenen Möglichkeiten,

alternative Angebote zum Präsenzlernen

auf die Beine zu stellen. Zum einen

hat sie sich sofort dem bayernweiten

Programm „vhs.daheim“ angeschlossen.

Dort gibt es täglich zwei Programmpunkte,

von Yoga bis zu Fotografie oder aktuellen

politischen Themen. Die Beiträge,

die auf YouTube erscheinen, sind für alle

kostenfrei, jederzeit abrufbar, aber auch

live und interaktiv mittels Chats zu nutzen.

Das Programm der jeweiligen Woche sowie

das aktuelle Tagesprogramm finden

sich auf der Homepage der VHS unter

www.vhs-roth.de. Die Angebote selbst

sind unter www.youtube.vhs-daheim.de

zu erreichen. Machen Sie einfach mit und

lassen Sie uns der sozialen Distanzierung

online ein Schnippchen schlagen! vhs.

daheim – der informative und unterhaltsame

Impfstoff in pandemischen Zeiten!

Zum anderen konnten einige engagierte

Dozent*innen ihre Teilnehmenden davon

überzeugen, in ein Online-Format zu

wechseln. Im Moment laufen ca. 15 Kurse,

von Sprachen über Pilates, bis Zumba

und HIIT entweder in der vhs-cloud oder

auf anderen digitalen Plaormen. Dieses

Angebot soll weiter ausgebaut werden.

Um weiter in Verbindung mit der Bevölkerung

zu bleiben, agiert die vhs im Landkreis

Roth mittlerweile auf vielen Kanälen:

Instagram:

www.instagram.com/vhs_landkreis_roth

Facebook:

www.facebook.com/vhslandkreisroth/

YouTube:

https://www.youtube.com/channel/

UCm_EwKH59oqSFCiEyN1juvg

Schauen Sie doch mal vorbei! Auch auf

der Homepage gibt es viele interessante

Informationen rund um Corona und die

VHS.

In der Zukunft sind wir auf jeden Fall wieder

da, um das Bedürfnis nach Gemeinschaft

und sozialer Nähe wieder mit Leben

zu füllen. Darüber hinaus sehen wir es

auch als unsere Aufgabe der Zukunft an,

Bürgerinnen und Bürger beim Erwerb digitaler

Kompetenzen zu unterstützen, um

soziale Spaltung zu verhindern. Im Moment

können Menschen mit fehlender Digitalkompetenz,

ohne Internetzugang und

die entsprechenden Geräte am digitalen

Lernen nicht teilhaben. „Offen für alle“ –

der Leitspruch der Volkshochschulen kann

derzeit nicht umfassend erfüllt werden.

Umso stärker werden Volkshochschulen

in Zukunft. Sie müssen zu digitalen Informations-

und Lernzentren vor Ort werden.

Daran arbeiten wir mit Nachdruck.

Ihre vhs im Landkreis Roth

OBST- UND GARTENBAUVEREIN SCHWANSTETTEN

Vorteile der Sommersorten

Das größte Plus früh reifender Sorten ist, dass sie es der gefürchteten

Kirschessigfliege schwer machen, uns die Ernte zu verderben.

Die Fliege aus Asien liebt reife Früchte. Je früher die Himbeeren

reif sind, desto geringer ist die Zahl der lästigen Mitesser,

denn diese sind im Hochsommer bei Hitze aktiver. Späte Himbeersorten

sind Essigfliegen deshalb gnadenlos ausgeliefert und befallene

Früchte, fangen schnell an zu faulen. Ein weiterer Vorteil

früher Sorten sind die höheren Erträge.

Himbeeren mögen keine Nahrungskonkurrenten, darum sollten

Wildkräuter regelmäßig entfernt werden. Die Pflanzen mit Mulch

aus Grasschnitt, Häckselgut oder Rindenmulch abzudecken ist

besser als regelmäßig mit der Hacke durch die Himbeerbeete zu

gehen. So werden Beikräuter unterdrückt und die Pflanzen bleiben

im Sommer auch länger feucht.

Süße Früchte aus dem eigenen Garten

Gibt es etwas Schöneres, als im Sommer in den Garten zu gehen

und sich an köstlichen Himbeeren zu erfreuen. Hobbygärtner können

zwischen einmaltragenden Sommerhimbeeren und mehrmals

tragenden Herbsthimbeeren wählen. Die Sommerhimbeere

schmeckt zur Reifezeit ab Mitte Juni am besten. Aber die Herbsthimbeere

läuft ihr inzwischen den Rang ab.

Anneliese Rotheneichner

14 06 | 2020


PATCHWORK SINGERS E.V.

Mit neuer Chorleiterin und nunmehr wieder

kompletter Vorstandschaft starten die Patchwork Singers

... in den Corona-Stillstand

Zur Jahresversammlung am 2. März trafen

sich die Sängerinnen und Sänger zu einer

Tagesordnung, die für den Verein durchaus

nicht zum normalen Repertoire gehört.

So stand bei den Patchwork Singers

die Nachwahl eines/einer 2. Vorsitzenden

an. Mit Andrea Frenz stellte sich eine seit

Gründungszeiten in der Vorstandschaft tätige

Sängerin erneut für ein Vorstandsamt

zur Verfügung. Sie wurde einstimmig und

mit großem Applaus in das neue Amt gewählt,

so dass sich der Verein nun wieder

mit kompletter Vorstandschaft den kommenden

Herausforderungen stellen kann.

Start in die Saison mit neuer Chorleiterin

Auf der Tagesordnung stand auch die Neubesetzung

der Chorleitung. Nach Probedirigaten

hatte sich schnell herauskristallisiert,

dass sich die Mitglieder gerne einem

moderneren Liedgut widmen möchten.

Ellen Denzinger hatte hier einen so guten

Eindruck hinterlassen, dass sie in der

Jahresversammlung einstimmig zur neuen

Chorleiterin gewählt wurde. Mit ihrer

ansteckenden Fröhlichkeit und flottem

Rhythmus, gepaart mit dem Anspruch auf

eine gute Intonation überzeugte sie die

Sängerinnen und Sänger. Die Frage nach

ihren Zielen mit dem Chor beantwortete

sie mit entwaffnender Einfachheit: "Mit

Freude Singen!". Und das sollte dann auch

umgehend in die Tat umgesetzt werden.

Mit Abstand

... das Schlimmste, was einem Chor passieren

kann ist, dass er nicht singen darf.

Noch ehe wir uns so richtig auf den Probenweg

machen konnten befanden wir

uns auch schon im Corona-Modus: Keine

Chorproben, keine Auftritte. Mit Abstand

singen? Schon aufgrund der verfügten

Kontaktsperren unmöglich. Wie wär's mit

Maske? Da ist Sprechen schon anstrengend

genug. Und selbst wenn beim Schreiben

dieser Zeilen für viele der verfügten

Maßnahmen bereits wieder Lockerungen

gelten bzw. in Aussicht gestellt sind, ist

von einer Aufnahme des Kulturbetriebs

noch längst keine Rede. Wir befinden uns

also weiterhin im Standby-Modus, wie alle

anderen Chöre auch. Das gemeinsame

Singen, der soziale Austausch fehlt uns.

So bleibt uns im Moment nur die Hoffnung

auf unsere Wissenschaftler, die mit

Hochdruck nach einer Heilungsmöglichkeit

forschen. Auf unserem Bild, das bei

der Chorprobe am 9. März entstanden ist,

sehen wir die fröhlichen Gesichter unserer

Vorstandschaft zusammen mit Ellen Denzinger.

Wir hoffen, das lässt sich bald auch

wieder in Gemeinschaft bei einer Chorprobe

erleben.

Monika Neumaier

ZAUBERHAFTE

FENSTER & TÜREN

Vorne Chorleiterin Ellen Denzinger, hinten v. links: Elisabeth Ziem (Kassier), Brigitte Thomas (Vorsitzende), Andrea

Frenz (2. Vors.), Erika Hermann (Schriftführerin)

Foto: Patchwork Singers

Alles für den Garten und ein schönes Zuhause

Wir planen fertigen und montieren, alles aus einer Hand.

Für Sanierung

und Neubau

QUALITÄT

Beratung, Herstellung,

Montage und Kundendienst

aus einer Hand.

Holz- und Gartenfachmarkt

Erichmühle GmbH

Erichmühle 1, Wendelstein

Tel. 09129/909939-0

www.erichmuehle.de

Garten- & Gerätehäuser

Überdachungen

Carports

WIR SIND

Terrassenbeläge aus

WPC, Holz, Keramik

Lichtobjekte

Sichtschutz

Zäune, Tore

Maßanfertigung

WORLD PARTNER · Grills · Zubehör · Gutscheine

2020_Mai_Anzeige_Terrassen_Zäune_Carport_125x45.indd 1 30.04.2020 16:46:19

06 | 2020

15


RATGEBER RECHT

Corona und Kündigung - Arbeitsrecht

Nachdem die Corona-Krise sich von China

ausgehend über die ganze Welt verbreitet

hat, wurde auch Deutschland von dieser

massiv getroffen. Die Landesregierungen

der jeweiligen Bundesländer haben in

Abstimmung mit der Bundesregierung sogenannte

Allgemeinverfügungen getroffen

und das öffentliche Leben fast völlig

zum Erliegen gebracht. Eine Vielzahl von

Unternehmern waren gezwungen, ihre

Betriebe teilweise, manche sogar ganz zu

schließen. Zwar hat die Bundesregierung

ein sogenanntes Rettungsprogramm aufgelegt,

in der Realität reicht aber diese

Hilfe, die an kleine Unternehmen und den

Mittelstand ausgekehrt wird, von vorne

bis hinten nicht aus. Eine Vielzahl von Unternehmen

war gezwungen zu handeln:

die einen haben Kurzarbeit beantragt,

die nächsten ihre Mitarbeiter den Urlaub

oder sogar unbezahlten Urlaub geschickt,

andere müssen entlassen. Eine Vielzahl

von Unternehmen ist insolvent, und auch

wenn es in Berlin niemand aussprechen

möchte: Es wird absehbar eine enorme

Welle von Kündigungen gegeben.

Doch auch in der Covid-19 Krise gelten die

gewöhnlichen Rechtssätze des Arbeitsrechtes.

Insbesondere schafft die Coronakrise

kein Sonderkündigungsrecht. Die

Kündigungsfristen, der Kündigungsschutz,

die Sozialauswahl und die Fristen der Kündigungsschutzklage

und ihre rechtlichen

Besonderheiten sind noch immer zwingend

zu beachten.

Zunächst hier an eine betriebsbedingte

Kündigung zu denken, wenn die geschäftliche

Tätigkeit aufgrund der Krise einbricht

und das Unternehmen entweder ganz eingestellt

oder die Belegschaft verschlang

werden muss. Es ist ja gleichgültig, ob behördlich

angeordnete Schließungen oder

allgemeiner Auftragsrückgang die Ursache

sind. Es bleibt ihr dabei, dass dann, wenn

nicht alle Arbeitnehmer eines Betriebes

oder einer Abteilung gekündigt werden,

der Arbeitgeber grundsätzlich die Sozialauswahl

treffen muss, weniger sozial

schutzwürdige Mitarbeiter zuerst kündigen

muss. Auch hier gilt die Dreiwochenfrist

des Kündigungsschutzgesetzes: Wer

eine solche Kündigung erhält, der sollte

sie durch einen erfahrenen Fachanwalt für

Arbeitsrecht prüfen lassen.

Ein weiterer Kündigungsgrund könnte

die verhaltensbedingte Kündigung sein.

Hier kommen Fallkonstellationen infrage,

etwa wenn ein Mitarbeiter die Arbeitsleistung

wegen Angst vor einer Infektion verweigert

oder wenn er selbst infiziert ist,

Krankheitszeichen aufweist und dennoch

zur Arbeit erscheint und damit Kunden

oder Kollegen in die Gefahr einer Ansteckung

bringt.

Auch diese Kündigung sollte durch einen

erfahrenen Fachanwalt für Arbeitsrecht

geprüft werden, auch hier sind die allgemeinen

arbeitsrechtlichen Grundsätze der

verhaltensbedingten Kündigung einzuhalten.

Sollte der Arbeitgeber eine personenbedingte

Kündigung ausstellen, so raten

wir unbedingt zu einer kompletten Überprüfung

an. Wer an Covid-19 erkrankt ist,

der ist erkrankt wie jeder andere auch.

Er erhält Entgeltfortzahlung für bis zu

6 Wochen, danach Krankengeld. Gleiches

gilt bei einer behördlich angeordneten

Quarantäne. Solcherlei Probleme im Arbeitsleben

rechtfertigen in der Regel aber

keine personenbedingte Kündigung.

Es lohnt sich also, auch bei coronabedingten

Kündigungen unbedingt zu prüfen,

ob denn wirklich ein Kündigungsgrund

vorliegt und ob die Verfahren seitens des

Arbeitgebers, auch die Sozialauswahl, ordnungsgemäß

durchgeführt wurden. Auch

im Kleinbetrieb mit in der Regel weniger

als 10 Arbeitnehmern kann Kündigungsschutzgesetz

nach der Rechtsprechung

bestehen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass

die 3 Wochenfrist ab Zugang der Kündigung

unbedingt eingehalten werden

muss. Innerhalb dieser Frist muss Klage

zum Arbeitsgericht erhoben werden. Sollte

diese verpasst worden sein, so lässt das

Gesetz nur in ganz speziellen Ausnahmefällen

eine Wiedereinsetzung in den vorherigen

Stand zu. Dies müsste im Einzelfall

besprochen und nachgewiesen werden.

Der Verfasser als Fachanwalt für Arbeitsrecht

mit Sitz in Roth und Schwabach

bietet hierzu auf Basis langjähriger Erfahrungen

entsprechende Beratung und Vertretung

an.

RA Stephan Baumann

Fachanwalt für Familienrecht

PR-Text

16 06 | 2020

Weitere Magazine dieses Users