SALZPERLE - Stadtmagazin Schönebeck (Elbe) - Ausgabe 06+07/2020

ehsverlag

Das Schöne becker Stadtmagazin

www.salzperle.de · Juni/Juli 2020

facebook.com/Salzperle

CORONA-BEDINGT „Die lustige Witwe“ kommt 2021

COURAGIERT

CLEVER

CHRONOLOGISCH

Herausforderung für Schönebeck

Garten-Tipps für den Sommer

Veranstaltungen im Juni und Juli


Juni · Juli 2020 ·

Ihr Nutzfahrzeugprofi

in Sachsen-Anhalt

ERLEBEN SIE ZUM BEISPIEL DEN

FIAT DUCATO UND PROFITIEREN

SIE JETZT VON EINEM KUNDEN-

VORTEIL VON BIS ZU 10.000 €

ZZGL. MWST. 1

FIATPROFESSIONAL.DE

PROFIS WIE SIE

ANGEBOT NUR FÜR GEWERBLICHE KUNDEN.

1

Fiat Professional- und Händler-Bonus i. H. v. bis zu 10.000 €, zzgl. MwSt. (Betrag modell- und versionsabhängig).

Nachlass, keine Barauszahlung.

2

2 Jahre Fahrzeuggarantie und 2 Jahre Funktionsgarantie „Maximum Care Flex 100“ der FCA Germany AG

bis maximal 100.000 km gemäß deren Bedingungen.

Angebot nur für gewerbliche Kunden, gültig für nicht bereits zugelassene, sofort verfügbare Lagerfahrzeuge

bis 30.06.2020, solange der Vorrat reicht. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Nur bei teilnehmenden

Fiat Professional Partnern. Beispielfoto zeigt Fahrzeuge der Baureihe, die Ausstattungsmerkmale

der abgebildeten Fahrzeuge sind nicht Bestandteil des Angebots.

Wer viel vorhat, braucht ein

Auto das mithält. Die beste

Lösung für ihre individuellen

Anforderungen finden Gewerbetreibende

verschiedenster

Branchen beim Autohaus Pohl.

Ob Kühlfahrzeug, Kastenwagen

oder Dreiseitenkipper – neben

den schnittigen Modellen der

Marke Kia sind auch die Nutzfahrzeuge

von Fiat Professional

zum festen Bestandteil im Sortiment

bei Autohaus Pohl in

Schönebeck geworden. Sie suchen

einen Kipper mit solider

Technik oder ein Kühlfahrzeug

mit großem Lade volumen? Kein

Problem. Unter den mehr als

10.000 verfügbaren Versionen

gibt es die passende Lösung für

alle Gewerke und deren individuelle

Aufgaben, ganz gleich ob

es um den Transport von Gütern

oder Personen geht. Auf Wunsch

können die Fahrzeugausbauten

auch individuell an die jeweiligen

Bedürfnisse angepasst werden.

Ein zuverlässiger Begleiter für

Gewerbetreibende ist zum Beispiel

der Fiat Ducato, schon seit

mehreren Jahren das beliebteste

Basisfahrzeug der Deutschen.

Der Kastenwagen überzeugt

durch seinen attraktiven Preis,

das große Ladevolumen und seinen

markanten neuen Look mit

neuem verstärkten Unterfahrschutz,

schwarzem Kühlergrill

und schwarzen Scheinwerferumrandungen

sowie dynamischen

neuen Felgen. Trotz seiner Größe

ist der Ducato-Transporter auch

im Stadtverkehr ein wendiges

und sicheres Fahrzeug. Für zusätzliche

Sicherheit im Straßenverkehr

sorgen moderne Assistenzsysteme

wie Full Brake

Control, Blind Spot Assist und

elektronische Stabilitätskontrolle.

Solide Technik, ein ro -

buster Innenraum, viel Platz

und bis zu 2,2 Tonnen Nutzlast:

Das Auto funktioniert in jeder

Disziplin und wird Nutzfahrzeugfreunden

durchaus Freude

bereiten – zum Beispiel mit dynamischen

und nachhaltigen

Motoren für jede Anforderung.

Erhältlich sind die MultiJetDieseltriebwerke

der zweiten Generation

etwa mit Start&Stopp-Automatik

und Schaltpunktanzeige

und können zudem dank speziell

abgestimmter Getriebe, etwa

durch ein 6-Gang-Schaltgetriebe

oder das neue 8-Gang-Automatikgetriebe,

das sich wahlweise

in drei verschiedenen Fahrstufen

jedem Fahrstil anpasst, zusätzliche

Leistungsreserven abrufen.

Damit ist der Fiat Ducato

nicht nur ein sicherer Arbeitsplatz,

sondern bringt auch op -

timale Leistung.

Inspektion, Reparatur oder

Instandsetzung: Notwendige

Arbeiten am Fahrzeug werden

in unserer Fachwerkstatt kompetent

erledigt. Auch die Wartung

und Reparatur von Wohnmobilen

werden von uns übernommen.

Damit Sie weiterhin mobil bleiben,

bieten wir bei Werkstattbesuch

Leihwagen in verschiedenen

Größen und einen Holund

Bringservice.

EINE WERBUNG DER FCA GERMANY AG.

Ihr individuelles Angebot erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden

Händler in Ihrer Nähe.


· Juni · Juli 2020

Liebe Leserinnen

liebe Leser,

auch wenn die Flut an Berichterstattung

manchmal

schon anstrengend ist: Die

Corona-Krise ist das derzeit

wohl wichtigste Thema und

hat unser aller Alltag grundlegend

verändert. Für unsere

Juni-Juli-Aus gabe der

, die direkt vor

Ihnen liegt, haben wir mit

Markus Bauer, Landrat des

Salzlandkreises, und Schönebecks

Oberbürgermeister

Bert Knoblauch über die aktuelle

Situation, Sorgen und

Existenzängste gesprochen.

Corona hat uns alle fest im

Griff. Und neben der Angst um

die eigene Gesundheit entstehen

bei vielen Menschen Geldsorgen

und Existenzängste.

Geschäfte und Gastronomie

mussten wochenlang geschlossen

bleiben, Kunden und wichtige

Einkünfte blieben aus.

In unserem Titelthema haben

wir nachgefragt, wie die Stadt

Schönebeck und der Landkreis

weiterhelfen können.

Ab Juni sollte eigentlich ein

Highlight des jährlichen Schönebecker

Veranstaltungskalenders

über die Bühne gehen:

Für die 24. Ausgabe des Operettensommers

war die Aufführung

der „Lustigen Witwe“ auf

dem Bierer Berg geplant. Leider

ist die Durchführung 2020 nicht

möglich, doch der Nachhol -

termin für nächstes Jahr stets

bereits fest.

Bereits seit über zwei Jahren

hilft die „Tafel Schönebeck

den besonders Bedürftigen in

der Elbestadt. Momentan ist

dieses Angebot und die ehrenamtliche

Arbeit des Tafel-

Teams beinahe noch wichtiger

als sonst. Ermöglicht wird der

Einsatz durch dringend benötigte

Geld- und Lebensmittelspenden.

Der Schönebecker Hafen im

Stadtteil Frohse liegt im Dornröschenschlaf.

Und das schon

so lange, dass von der ursprünglichen

Bausubstanz nicht

viel geblieben ist. Eine Sanierung

und Instandsetzung wäre

nicht unmöglich, aber mit hohen

Kosten und viel Aufwand verbunden.

Auf unseren Stadtgeschehen-Seiten

berichten wir

von einer Vorortbegehung und

einer möglichen Zukunft.

Natürlich finden Sie auch die

beliebten Rubriken wie Rätselspaß

und Veranstaltungskalender

in dieser Ausgabe Ihres

Stadtmagazins. Wer des Preisrätsels

Lösung findet, hat die

Chance auf ein Salzperle-Abonnement

für sechs Monate.

Wir wünschen Ihnen einen

unterhaltsamen Juni und Juli

und viel Spaß beim Lesen der

nunmehr 53. Ausgabe Ihres

Stadt magazins.

Herzlichst Ihr

-Team

Geschäftsführer

Michael Schwarz

Am Schiens 3 • 39221 Biere

Telefon 039297 21060

Telefax 039297 21101

www.baeckerei-schwarz-biere.de

E-Mail: info@baeckerei-schwarz-biere.de

Richard

© karandaev @ envato.com

Editorial

Dieser Betrieb

ist zertifiziert mit dem

Gütesiegel

der Bäckerinnung

Sachsen-Anhalts

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag 09:00 – 13:00 Uhr

14:00 – 18:00 Uhr

Glas · Porzellan · Bestecke · Geschenke · Haushaltswaren

Jetzt zur Einschulung:

Kinderbestecke, Spardosen,

Brotbüchsen und Trinkflaschen

Unser Angebot:

Beim Kauf eines Kinderbestecks

gibt es die Gravur zum Preis von 5,– statt 14,– Euro!

Das Angebot ist gültig bis 31. August 2020.

Meisterbetrieb Schleiferei und Gravurarbeiten · Markt 5 · Schönebeck (Elbe) · Tel. 03928 403366

Kundenparkplätze vorhanden

RECRUITING

M I T A R B E I T E R S U C H E N U N D F I N D E N

Stellenangebote effektiv platzieren und erfolgreich Bewerber finden

• Erstellung Ihrer mobil optimierten Karriereseite

• Ihre Stellenanzeigen bei Google for Jobs

• effiziente Bewerbersuche über soziale Medien

• höhere Sichtbarkeit durch Reichweitensteigerung

Weitere Informationen und Preise auf: blue-concept.com/recruiting








• kostenloser Lieferservice

• fachliche Beratung

• Servicewerkstatt

• Ersatzteile & Zubehör

Ihr Fachgeschäft für

Seniorenmobile &

Elektromobile

in Sachsen-Anhalt


In der „Corona-Zeit“ Beratung

auch bei Ihnen zuhause möglich!



1


Stadtgeschehen Juni · Juli 2020 ·

Weit weg von Normalität

ELBE MEDIEN-Inhaber Christian Kolbe über wirtschaftliche Folgen der Corona-Krise

Der Hinweis an der Ladentür

ist eindeutig. Wie in jedem

Geschäft heißt es auch bei

ELBE MEDIEN: Abstand halten,

Maske tragen.

Mitte Mai konnte Inhaber

Christian Kolbe nach wochenlanger

Zwangspause wieder

öffnen und Kunden empfangen.

Die Mitarbeiter waren in

den Wochen zuvor teilweise

in Kurzarbeit. Es waren nur

wenige im Studio, die die

Sendung für den Elbe-Kanal

aufbereitet haben. Und diese

drehte sich nahezu ausschließlich

um ein Thema:

Corona. „Es war ja nichts los,

keine Veranstaltungen, keine

Übergaben, nichts“, blickt

der Unternehmer zurück.

Auch wenn ihn die Pandemie-

Krise nicht so knallhart getroffen

hat wie etwa Gastronomen

und Hoteliers, so

könnte sie auch für seine

Firma das wirtschaftliche Aus

bedeuten. Die Öffnungszeiten

sind weiterhin verkürzt.

Obwohl die Lockdown-Maßnahmen

langsam wieder zurückgefahren

werden: An einen Alltag

wie vor Corona ist längst nicht

zu denken. Das Prekäre für

ELBE MEDIEN: „Der März ist bei

uns der Monat, wo alles wieder

richtig losgeht.“

Fünf Hochzeiten hätten Kolbe

und sein Team begleitet. Sie

fielen genauso ins Wasser wie

große Messen und eine Tanzveranstaltung,

bei denen das

Schönebecker Unternehmen für

Maske ist Pflicht: Christian Kolbe sitzt in seinem Geschäft vor einem nahezu leeren Terminkalender.

Foto- und Videoaufnahmen gebucht

war. „Ich will es mal sarkastisch

sagen: Für uns war es

eine entspannte Zeit hier im

Laden.“ Die Soforthilfe, die

zügig ausgezahlt wurde, war

nur ein Tropfen auf dem heißen

Stein. Sie konnte lediglich ein

paar Kosten decken. Aber die

Verluste muss der Schöne -

becker selbst ausgleichen.

Christian Kolbe blickt schon

voraus und ist sich sicher, dass

es bis Jahresende noch ziemlich

mau weitergehen dürfte. Denn

geplante Großaufträge wie bei

Messen und dem Oktoberfest

in Magdeburg stehen in den

Sternen. „Zum Glück haben wir

einen Partner, für den wir Fotound

Videopräsentationen machen“,

verliert Kolbe seinen

Optimismus nicht und sagt

über das große Unternehmen

aus Calbe. „Es ist wie unser

Rettungsschirm für die Corona-

Zeit.“ Mutmaßungen, wann ein

halbwegs normaler Arbeits -

alltag möglich ist, möchte er

nicht anstellen. Was bleibt, ist

die Hoffnung, dass alsbald das

Leben in die leeren Straßen und

Geschäfte zurückkehrt.

2


· Juni · Juli 2020

Inhaltsverzeichnis

Die Salzperle im Juni und Juli

Was erwartet uns in dieser Ausgabe • Alle Themen hier im Überblick • Highlights und Entertainment

Corona-bedingt ... 7

Couragiert ... 8 – 9

Clever ... 11

Chronologisch ... 16 – 17

kann der 24. Schöne becker

Operettensommer auf dem

Bierer Berg 2020 nicht stattfinden.

Wir haben alle Informationen

für Kartenkäufer und dazu,

wann „Die lustige Witwe“ doch

noch nach Schönebeck kommt.

gehen die Bürger und Unternehmen

von Schönebeck die

Corona-Krise an. Wir haben

auch mit Politikern über die

großen Herausforderungen für

die Stadt und die gesamte Region

gesprochen.

sind unsere Garten-Tipps für

den Sommer. Erfahren Sie, wie

Sie die Natur im Garten unterstützen

und sich natürliche

Prozesse zunutze machen können

– für besseres Wachstum

und mehr Artenvielfalt.

ist unser Veranstaltungskalender

normalerweise aufgebaut.

In dieser Ausgabe berichten wir

über die aktuelle Situation und

haben Informationen zur diesjährigen

Freiluftsaison zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

Editorial 1

Annekatrin Bartelmann

Stadtgeschehen 2

Keine Normalität in Sicht

Inhaltsverzeichnis 3

Stadtgeschehen 4

„Tafel Schönebeck“ sagt Danke

Zukunft für Schöne becker Hafen?

Wohlfühlen im Sommer 12

Birgit Schrowange: Ausgleich

in hektischen Zeiten

Online-Therapieangebot bei

psychischen Belastungen

Wohlfühlen im Sommer 13

Wenn die Nahrung zur

Zinkfalle wird

Auf leichten Beinen durch

den Sommer

Cityguide

Gedruckte

Publikationen

erfreuen sich entgegen vieler

Prognosen weiterhin großer

Beliebtheit & hoher Akzeptanz.

Seit vielen Jahren sind unsere

erfolgreichen Broschüren

auch online zu finden, z. B. auf:

www.salzperle.de

Tickets

facebook

Twitter

Stadtgeschehen 5

Gedenken mit Sicherheits -

abstand

Viel Hilfsbereitschaft für

den Heimattiergarten

Stadtgeschehe n 6

Neues Wohn- & Pflegekonzept

Stadtgeschehen 7

Neuer Aufführungstermin für

„Die lustige Witwe“

das Titelthema 8 – 9

Wir fragen nach, wie die Elbe -

stadt die Krise bewältigt und

wo man Unterstützung findet.

Sommerlich genießen 10

Rezeptideen für den Sommer

(Eis-)Spezialitäten im Kurparkcafé

Venezia

Ab ins Beet 11

Damit es im Garten summt

Wurzelkraft für den Garten

Theater Magdeburg 14

Das Theater in Corona-Zeiten

Stadtgeschehen 15

Unternehmen unterstützt

Schönebeck

Anerkennung und Dank für

täglichen Einsatz

Zu Ehrenbeamten berufen

Veranstaltungen 16 – 17

Interview mit SOLEPARK-

Chefin Sibylle Schulz

Serien-Empfehlungen 18

Ausgesuchte Tipps von

www.filmstarts.de

Preisrätsel 19

Machen Sie mit und gewinnen

Sie ein Salzperle-Abo!

Die letzte Seite ... 20

Schlusspunkt, Impressum und

was Sie in der nächsten Ausgabe

der Salzperle erwartet.

Webseiten

Speisekarten

online

shoppen

LinkedIn

Videos

Bewertungen

Instagram

Werkstatt

360-Grad-Bilder

Lieferservice

Pinterest

Wegbeschreibungen

n Ab sofort gestalten wir die Inhalte für Sie noch

interessanter: In der Onlineversion bieten wir viele

zusätzliche Inhalte und weiterführende Informationen an.

Einfach QR-Code scannen und mit

den inter aktiven Icons

die Salzperle online entdecken.

3


Stadtgeschehen Juni · Juli 2020 ·

Zukunft für Schöne becker Hafen?

Mögliche Investitionen besprochen • Große Herausforderung

DER NEUE PEUGEOT 208

UNBORING THE FUTURE

ELEKTRO, PURETECH-BENZINER, BLUE HDI-DIESEL

INNOVATIVES PEUGEOT 3D i-Cockpit® 1

ASSISTENZSYSTEME DER NEUSTEN GENERATION

Beispielfoto von Fahrzeugen der Baureihe, die Ausstattungsmerkmale

der abgebildeten Fahrzeuge sind nicht Bestandteil des Angebotes.

€ 195,00 mtl.* Leasingrate für den

PEUGEOT Neuer e-208 Like Active Elektromotor 136

• Audioanlage RCC

• Klimaautomatik

• Mirror Screen

• Multifunktionaler Touchscreen

mit 7"-Farbbildschirm

• Farogelb

PEUGEOT e-208 Elektromotor 136, 100 kW (136 PS): Reichweite: bis zu 340 km 3 ;

Energieverbrauch: bis zu 16,9 kWh/100 km³; CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km 3 .

Kraftstoffverbrauch für den PEUGEOT 208 BlueHDi 100, 75 kW (102 PS), 1.499 cm 3 ,

innerorts 3,7 l/100 km, außerorts 2,9 l/100 km, kombiniert 3,2 l/100 km; CO2-Emission

(kombiniert): 85 g/km, Effizienzklasse A+. 4

¹3D i-Cockpit® ab Ausstattungsvariante „Allure“ inklusive. ²Ein Kilometerleasingangebot der

PSA Bank Deutschland GmbH, Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg für einen PEUGEOT

e-208 Elektromotor 136, 100 kW bei 5.500 U/min. (136 PS bei 5.500 U/min.), Anschaffungspreis

(Nettodarlehensbetrag): 23.256,30 €, Leasingsonderzahlung: 6.500,00 € (3.000,00 € Bafa +

3.500,00 € Baranzahlung); Laufzeit 48 Monate; (Anzahl) 48 mtl. Leasingraten à 195,00 €;

effektiver Jahreszins 0,67 %; Sollzinssatz (fest) p. a. 0,67 %; Gesamtbetrag 21.175,00 €; Alle

Preisangaben inkl. MwSt. und Überführungskosten; Laufleistung 48 km/Jahr. Zgl. Bsp. nach

§ 6a PAngV. Angebot für Privatkunden gültig bis zum 31.07.2020. Widerrufsrecht nach § 495

BGB. Mehr- und Minderkilometer (Freigrenze 2.500 km) sowie eventuell vorhandene Schäden

werden nach Vertragsende gesondert abgerechnet. Über alle Detailbedingungen informieren

wir Sie gerne. 3 Die Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten

„Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt (vorbehaltlich

der abschließenden Homologation). Die angegebenen Reichweiten stellen einen Durchschnittswert

der Modellreihe dar. Die Werte können je nach Ausstattung, gewählten Optionen

und Bereifung variieren. Die Angaben zu Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und CO2-Emissionen

beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern

dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. 4 Verbrauch und

Emissionen wurden nach WLTP ermittelt und zur Vergleichbarkeit mit den Werten nach dem

bisherigen NEFZ-Prüfverfahren zurückgerechnet angegeben. Die Steuern berechnen sich

von diesen Werten abweichend seit dem 01.09.2018 nach den oft höheren WLTP-Werten.

Über alle Details informieren wir Sie gerne.

Seit vielen Jahren wird der

Hafen im Schöne becker

Stadtteil Frohse nicht mehr

genutzt und ist in einen tiefen

Dornröschenschlaf ge -

fallen. Könnte jetzt vielleicht

bald der Wecker klingeln?

Zu einem ersten Vorgespräch

über mögliche Investitionen zur

weitreichenden Sanierung und

Verbesserung der Infrastruktur

des Hafens kamen Anfang Mai

Sachsen-Anhalts Wirtschafts-

Staatssekretär Thomas Wünsch,

Schönebecks Oberbürgermeister

Bert Knoblauch, der Geschäftsführer

des Eigners TRANSPORT-

WERK Magdeburger Hafen

GmbH Dr. Heiko Maly, dessen

Leiter für Umschlag Herr Sebastian

Kuzaj sowie Wirtschafts -

förderer Detlev Lorbeer vor Ort

zu einem kurzen Hafenrundgang

zusammen. Dabei wurde

deutlich, dass es besonders um

die notwendige Erneuerung des

viele Jahrzehnte alten Bollwerks

der westlichen Kaimauer und

der für die Schwerlasten zu

schwachen Spundwände der

östlichen Kaimauer geht. Da

es sich um finanziell sehr aufwändige

Maßnahmen handeln

würde, zumal zusätzlich auch

eine massive Flächenerweiterung

in Rede steht, würde eine

Förderung durch Land/Bund/EU

ins Auge gefasst werden müssen.

Staatssekretär Wünsch

könnte sich eine Förderung

über das Förderprogramm

„Gemeinschaftsaufgabe regionale

Wirtschaftsstruktur“ vorstellen,

sofern die Voraussetzungen

dafür gegeben seien.

Dr. Heiko Maly stellte indessen

noch einmal die große Bedeutung

des Schöne becker Hafens

„Tafel“ sagt Danke

Unterstützung in schwierigen Zeiten

Die Tafel-Arbeit stand aufgrund

der Corona-Pandemie vor großen

Herausforderungen. Die

„Tafel Schönebeck“ mit ihren

sechs Ausgabestellen musste

vorübergehend ihren Betrieb

einstellen. „Diese Entscheidung

fiel uns nicht leicht“, erklärt

Ines Grimm-Hübner, Geschäftsführerin

des AWO Kreisverbandes

Salzland e.V.

Seit dem 31. März sind die

Tafel-Mitarbeiter nun wieder

mit einer Notversorgung unter

erschwerten Bedingungen in

Schönebeck und Calbe aktiv.

Da es ihnen vor allen Dingen an

haltbaren Waren, Desinfektionsmittel

und Schutzbekleidung

sowie finanziellen Mitteln

fehlte, rief die AWO zur Unterstützung

auf.

im Unternehmenskonstrukt

heraus. Zum Beispiel sei die

Erreichbarkeit in Schönebeck-

Frohse besonders für schwere

Lasten, also auch großdimensionierte

Teile, aus dem Salzlandkreis,

Schönebeck und

Magdeburgs Süden besser gegeben.

OB Bert Knoblauch

stellte eine mögliche Unter -

stützung der Stadt Schönebeck

(Elbe) und seiner Wirtschaftsförderung

bei den großen Herausforderungen

zur langfristigen

Sicherung des Standorts in

Aussicht.

„In dieser Ausnahmesituation

wollten wir dennoch an unserem

erklärten Tafel-Ziel „Lebensmittel

retten – Menschen helfen“

festhalten.“, sagte Ines Grimm-

Hübner. Und der Aufruf kam an!

Bereits im April erreichte die

Tafel mehrere Geldspenden,

auch private Lebensmittelspenden

wurden kurzerhand abgegeben.

„Damit fiel uns der Start

in die Notversorgung wesentlich

leichter“, berichtet Kerstin

Henze, Projektleiterin der „Tafel

Schönebeck“. Deshalb sagt die

„Tafel Schönebeck“ heute offiziell

DANKE! Danke ... an die

Stadträte aus Schönebeck,

Barby und Calbe, an die politischen

Ortsverbände, ansässige

Firmen, die vielen privaten Spen -

der und die Fördermittelgeber.

4

Magdeburg · Kümmelsberg 18 · Telefon 0391 732290

Magdeburg · Altenhäuser Straße 1 · Telefon 0391 300480

Schönebeck · Am Stremsgraben 10 a · Telefon 03928 727790

Haldensleben · J.-G.-Nathusiusstraße 29 · Telefon 03904 48860

Burg · Koloniestraße 77 · Telefon 03921 93810

www.peugeot-schulze.de

Die Corona-Krise hat auch den Alltag in der Schöne becker Tafel grundlegend

verändert und bringt viele Herausforderungen mit sich.


· Juni · Juli 2020

Gedenken mit Sicherheitsabstand

Kranzniederlegung am Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus

Stadtgeschehen

Anlässlich des Jahrestages

des Endes des Zweiten

Weltkrieges und der Befreiung

vom Nationalsozia -

lismus fand am 8. Mai am

Mahnmal für die Opfer des

Faschismus im Gedenkpark

Nicolaistraße eine Gedenkveranstaltung

im kleinen

Rahmen statt.

75 Jahre nach Kriegsende

haben die Vorsitzenden der

Stadtratsfraktionen unter

Einhaltung der Abstandsund

Hygieneregeln Blumen

niedergelegt.

Auch der als Ausflugsziel

sehr beliebte Heimattier -

garten auf dem Bierer Berg

vor den Toren Schönebecks

musste aufgrund der Corona-

Krise zeitweise seine Pforten

für den Besucherverkehr

schließen. Trotzdem fanden

sich zahlreiche Unterstützer,

die den Tierpark mit „virtuellen

Eintrittsgeldern“ halfen.

In bewegenden Worten erinnerte

die Stadtratsvorsitzende Cornelia

Ribbentrop an die vielen Opfer

von Krieg, Massen vernichtung

und Vertreibung. Sie bedankte

sich bei den Anwesenden für die

Teilnahme an der Kranzniederlegung

und machte sich für ein ge -

mein sames Nichtvergessen stark.

Schönebecks Oberbürgermeister

Bert Knoblauch nahm ebenfalls

an der Gedenkveranstaltung teil.

Flötensolistin Gabriele Zucker

und Klarinettist Jerzy Bojanowski

sorgten für die musikalische

Umrahmung.

Mehrere Wochen mussten die

Angestellten und tierischen

Bewohner des Heimattiergartens

auf dem Bierer Berg auf

den Besucherverkehr und

damit auch auf die freiwilligen

Zuwendungen in den Spendensäulen

verzichten. Dass die

laufenden Kosten für Wasser,

Futtermittel und auch Tierarztkosten

weiter gestemmt wer-

Die Kranzniederlegung in Schönebeck fand im kleinen Kreis statt.

Viel Hilfsbereitschaft für den Tierpark

Schöne becker*innen unterstützen „ihren“ Heimattiergarten

den können, ist nur den Spenden,

die den Tierpark in dieser

Zeit und auch seit der Wiedereröffnung

im Mai erreichten, zu

verdanken. Möglich sind Tier -

patenschaften, die telefonisch

über Constanze Pohlan (Sachgebiet

Kultur und Sport, Telefon

03928 710 561) vereinbart werden

können, oder auch direkte

finanzielle Spenden, die auf

folgende Konten überwiesen

werden können: UniCredit

Bank – HypoVereinsbank

BIC: HYVEDEMM300, IBAN:

DE76 200 300 000 029 824 508

und Salzlandsparkasse

BIC: NOLADE21SES, IBAN:

DE24 800 555 000 370 102 240.

Codierung bei beiden Banken:

25311 Spende Bierer Berg.

Google

Street View | Trusted

Für den ersten Eindruck gibt es nur eine Chance.

Nutzen Sie diese und machen Sie mit der

360°-Street View|Trusted-Tour auf sich aufmerksam!

blueconcept

media design & more

Jahnring 29

39104 Magdeburg

Fon 0391 6258460

www.blue-concept.com

5


Stadtgeschehen Juni · Juli 2020 ·

Sicher vor Covid-19 in der Residenz Vier Jahreszeiten

Zukunftsorientiertes Wohn- & Pflegekonzept bietet Nutzern und deren Angehörigen bestmöglichen Schutz

die Sicherheit unserer Bewohner

kümmern. Ein Abenteuerspielplatz

für die Enkel und Urenkel,

eine Gartenterrasse vom Café,

Duftbeete, ein Gewächshaus,

ein weiterer Grillplatz, Outdoortrainigsgeräte

zur Mobilisierung

und vieles mehr sind für unsere

Nutzer dann da. Im Inneren wird

auch hier wieder sehr viel Wert

auf eine gehobene Aus stattung

gelegt. Hochwertige Einbau -

küchen, Desing-Boden beläge,

denkmalgerechte Farbkonzepte,

Bildergalerien, schöne Gemeinschaftflächen

und ein malig

schöne Appartements mit telemedizinischer

Betreuung etc.

werden Sie erwarten!

Vom Immobilien verkauf über

die Möglichkeit des Umzugsservices

bis zum Möbeleinkauf

und die individuelle Gestaltung

Ihres Appartements – Wir sind

für Sie da!

Leben Sie auf und genießen Sie

wunderschöne Jahre in unserer

Residenz „Vier Jahreszeiten“ in

Bad Salzelmen.

6

Das Betreungskonzept unserer

Residenz „Vier Jahreszeiten“

in der Paul-Illhardt-Straße 6

in Schönebeck, bewährt sich

auch in diesen herausfordernden

Zeiten. Das Betreungs- und

Pflegepersonal ist um das

Wohlergehen aller Bewohner

bemüht und sorgen umfassend

um sie. Zahlreiche Tagesprogramme

sorgen für ein wenig

Abwechslung auch in Zeiten

der Isolation.

Die Außenanlagen waren erfüllt

vom Blütenduft von hunderten

Frühjahrsblühern. Die wunderschöne

Bepflanzung des Gar -

tenareals, welche von der Mitteldeutschen

Baumschulen

Reinstedt bei Aschersleben

geplant wurde, steht kurz vor

der Ausführung.

Historische Ansicht aus den Anfangsjahren

um 1924: die „Kukirol“,

gebaut 1924 von Kurt Krisp,

dem Erfinder von Kukident und

ehemaligem Weltmarktführer von

Fusspflegeprodukten. Das Team

unseres Partners, des Ambulanten

Pflegedienstes „Vier Jahreszeiten“.

Wenn Sie uns brauchen

sind wir da! Ihr Team vom

Verein „Vier Jahreszeiten“

• individuelles Wohnen im

gehobenen Ambiente in

eigenen Appartements

• ambulante, pflegerische

Betreuung

• ambulante, geriatrische

Betreuung

• Service & Dienstleistungen

• individuelle Leistungen

• hausärztliche Betreuung

• fachärztliche Betreuung

• therapeutische Betreuung

Der zweite Bauabschnitt mit über

30 Appartements steht kurz vor

dem offiziellen Startschuss! Auch

hier entstehen einmalig Appartements

für Singles und Paare.

Das ehemailige Fabrikgebäude

und spätere Berufsschule wird

auch neue Wirkungsstätte von

Therapeuten und Ärzten.

Im Souterrain erwartet die Nutzer

ein gemeinschaftliches Café Wien

sowie eine kleine Tagespflege.

Unsere Partner, das AGR und der

Ambulante Pflegedienst „Vier

Jahreszeiten“ umsorgen auch

hier unsere Nutzer.

Mit vollständigem Bezug des

Gebäudes wird sich tagsüber im

ehemaligen Pförtnerhäuschen ein

Concierge und nachts ein Wachdienst

um das Wohlbefinden und

Lassen Sie sich unverbindlich

beraten!

Melden Sie sich jetzt an – es

liegen bereits zahlreiche Interressensbekundungen

vor.

Geplant ist ein Bezug zum

Ende 2021.

Wir bieten einen umfassenden

Service für Interessenten.

Residenz Vier Jahreszeiten

Gepflegtes Wohnen mit Weitblick

Paul-Illhardt-Straße 6

39218 Schönebeck

info@residenz-vier-jahreszeiten.de

www.residenz-vier-jahreszeiten.de

Kontakt nehmen Sie

bitte über Frau Ebert

vom Ambulanten

Pflegedienst „Vier Jahreszeiten“

hier bei uns

in der Residenz auf.

Sie erreichen Sie unter

03928 7286480 oder auch

unter 0162 1045974.


· Juni · Juli 2020

Stadtgeschehen

Neuer Aufführungstermin für „Die lustige Witwe“

24. Schönebecker Operettensommer auf dem Bierer Berg wurde auf 2021 verschoben

Die Entscheidung ist gefallen!

Die neuen Sitzschalen auf der

Waldbühne im schönen Heimattiergarten

Bierer Berg müssen

für den vom 20. Juni bis 19. Juli

2020 geplanten 24. Schöne -

becker Operettensommer lei -

der leer bleiben.

Lange haben die Verantwortlichen

der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie

(MKP), der Salzlandkreis

und die Stadt Schönebeck

(Elbe) gebangt, gezittert und gehofft,

dass „Die lustige Witwe“

von Franz Lehár über die Bühne

gehen kann. Doch aufgrund der

Corona-Pandemie und den damit

verbundenen Vorgaben hat man

sich zu einer Verschiebung entschieden.

„Weder die notwendi -

gen Hygienemaßnahmen noch die

Abstandsregelungen sind auf dem

speziellen Gelände so einzuhalten,

dass für die Zuschauer*innen

oder auch Darsteller*innen ein Infektionsrisiko

völlig auszuschließen

ist“, begründet die Geschäfts-

(v. l.) Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch, Jan Michael Horstmann

(Chefdirigent und musikalischer Leiter der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie

Schönebeck) und Markus Bauer, Landrat des Salzlandkreises Foto: Mike Schmidt

führerin der Mitteldeutschen

Kammerphilharmonie Anita

Bader diese Entscheidung.

Es ist die erste Absage seit 1997.

Landrat Markus Bauer: „Priorität

hat aktuell die Gesundheit

der Menschen. Veranstaltungen

wie der Operettensommer können

sich zu einem Hotspot für

Neu infektionen entwickeln.

Ein solches Risiko können wir

nicht eingehen.“

Ähnlich sieht es auch Schönebecks

Oberbürgermeister Bert

Knoblauch. „Ausgerechnet jetzt,

wo wir schmucke und bequeme

Sitze haben und sich damit die

ganze Freilichtbühne in einem

neuen frischen Gewand präsentiert,

kann das wohl bedeutendste

kulturelle Ereignis unserer

Region nicht stattfinden. Wir

müssen also Geduld haben und

uns auf das nächste Jahr freuen.“

Grund dafür gibt es, wie Anita

Bader erklärt: „Wir wollen den

24. Schönebecker Operettensommer

im Jahr 2021 nachholen.“

Vom 26. Juni bis 25. Juli soll „Die

lustige Witwe“ auf dem Bierer

Berg zur Aufführung kommen –

wie geplant in einer Inszenierung

von Katharina Kutil und im Bühnenbild

von TO-TO. Im Dezember

2019 erfolgte der Startschuss

für die Crowdfunding-Aktion

„Auf die Plätze …“ für bequemere

Sitze. „Aktuell haben knapp 60

Prozent der insgesamt 716 Sitzschalen

mit dem Farbcode RAL

7010 einen Stuhlpaten gefunden

und das Interesse an einer Patenschaft

ist auch aktuell ungebrochen“,

freut sich Anita Bader

über die Unterstützung.

Fragen zu Eintrittskarten oder

Stuhlpatenschaften können aktuell

nur telefonisch unter der

Rufnummer 03928-400429 oder

per E-Mail an karten@mkpsbk.de

beantwortet werden.

7


das Titelthema

Juni · Juli 2020 ·

Mit Disziplin &

So schlägt sich Schönebeck durch die Krise

8

Seit dem 23. April 2020 müssen in Sachsen-Anhalt Fahrgäste im öffentlichen

Nahverkehr und Personen in Ladengeschäften Mund und Nase bedecken.

Die Corona-Krise rückt

alles andere in den Hintergrund.

Wir haben Landrat

Markus Bauer und Schönebecks

Oberbürgermeister

Bert Knoblauch deshalb

einige Fragen gestellt

und erfahren, wie sich die

Elbestadt bisher in der Krise

bewährt, welche akuten

Erfordernisse es gibt und

an wen sich die Bürger und

Bürgerinnen mit ihren

Sorgen und Problemen

wenden können.

: Herr Bauer,

zunächst die derzeit wohl

meistgestellte und wichtigste

Frage: Wie geht es Ihnen?

Markus Bauer: Gesundheitlich

geht es mir zum Glück

gut. Aber die vergangenen

Wochen waren schon eine besondere

Belastung; gerade

weil ich weiß, dass so viele

Menschen privat und beruflich

weit über die Grenzen gehen.

Dafür möchte ich allen meinen

Respekt zollen.

Viele wissen zudem nicht, wie

es beruflich weitergeht. Diesen

Menschen müssen wir alle

gemeinsam schnell Perspek -

tiven eröffnen.

: Seit der ersten Corona-

Infektion in Deutschland sind

inzwischen mehr als 100 Tage

vergangen. Wie schätzen Sie

aktuell die Gefahrenlage im

Salzlandkreis ein?

MB: Man muss die Situation

differenziert betrachten. Nach

unseren Infektionszahlen sind

wir fast Corona-frei. Allerdings

sagen Experten, dass es eine

Dunkelziffer von Infizierten

gibt. Insofern sind wir alle gut

beraten, uns weiter an die Vorgaben

zu halten. Dazu gehört

Abstandhalten, häufiges Händewaschen

und Mundschutztragen,

wo notwendig. Jeder

muss weiterhin Verantwortung

übernehmen – für den eigenen

Schutz, aber auch den der anderen.

: Wie ist die Situation in den

Krankenhäusern in Schönebeck

und dem Landkreis?

MB: Ich möchte ausdrücklich

sagen: Wir haben mit Ameos

zur Bewältigung der Heraus -

forderungen hervorragend zusammengearbeitet.

Ich denke

da an das gemeinsame Test -

zentrum sowie die zuletzt betriebene

Fieberambulanz, um

allen Bürgern, bei denen ein

Corona-Verdacht bestand, Testmöglichkeiten

anzubieten.

Mein Dank geht nicht nur an

das medizinische Personal in

den Kliniken, sondern auch an

alle Mitarbeiter in den Verwaltungen,

die ebenfalls einen tollen

Job gemacht haben.

: Wie fällt die Bilanz des eingerichteten

Krisenstabs bisher

aus? An welchen Vorkehrungen

wird aktuell gearbeitet?

MB: Wir haben frühzeitig die

richtigen Entscheidungen getroffen.

Das darf ich mit Blick

auf die vergangenen fast zwei

Monate sagen. Der Stab für

außergewöhnliche Ereignisse

hat unseren Fachdienst Gesundheit

super bei der Abarbeitung

der Verfahren unterstützt.

Mittlerweile bereiten wir uns

darauf vor, mehr Verantwortung

im Salzlandkreis in Bezug auf

die Eindämmungsvorgaben

des Landes zu nehmen. Damit

wollen wir insbesondere der

Gastronomie- und Tourismusbranche

die Möglichkeit geben,

ihre Arbeit wieder aufzunehmen.

Jeder Tag ist nach den

wochenlangen Zwangsschließungen

entscheidend. Für den

Fall eines größeren Ausbruchs

erarbeiten wir aktuell einen

eigenen Pandemieplan.

: Wie sieht Ihr Alltag als

Landrat während der Corona-

Krise aus?

MB: Normalerweise bin ich

als Landrat im Salzlandkreis,

in Sachsen-Anhalt und auch

bundesweit unterwegs, um

der Region bei der künftigen

Entwicklung zu einem attrak -

tiven Wohn-, Wirtschafts- und

Wissenschaftsstandort wichtige

Impulse geben zu können.

Diese vielen persönlichen

Termine gab es in den ver -

gangenen Wochen natürlich

weniger. Dafür musste ich

unsere Verwaltung sowie die

Eigenbetriebe und Gesell -

schaften auf diese besondere

Situation ein- und umstellen.

Morgens gibt es Telefonkonferenzen

mit allen Fachbereichsleitern,

um schnell auf die

aktuellen Entwicklungen auf

Bundes- und Landesebene reagieren

zu können. Das Tempo

ist enorm hoch, wenn man bedenkt,

dass komplexe Prozesse

wie die Umsetzung von Verordnungen

normalerweise mehr

Zeit benötigt.

: Die wirtschaftlichen Auswirkungen

der bisherigen Maßnahmen

auf mittelständische

Unternehmen, Gastronomie -

betriebe aber auch kulturelle

Einrichtungen und den Landkreis

selbst sind enorm. Was

sind Ihre Strategien, um die

Krise zu bewältigen?

Foto: Salzlandkreis

MB: Nachdem klar war, dass

die Firmen im Salzlandkreis

staatliche Unterstützung be -

nötigen werden, haben wir

beim Salzlandkreis Handlungsempfehlungen

entworfen. Wir

waren damit eine wichtige

Stütze, wenngleich wir nicht für

die Hilfsprogramme zuständig

sind. Mittlerweile sollen die

Landkreise die Möglichkeit erhalten,

Lockerungen in eigener

Verantwortung zu beschließen.

Aufgrund der niedrigen Infek -

tionszahlen wollen wir soweit

wie möglich zu einem normalen

Leben zurückkehren – natürlich

unter der Maßgabe, dass uns

das Virus auch weiterhin bei

allen Entscheidungen begleiten

wird. Unser zuständiger Fachdienst

Gesundheit wird auch

künftig alles unternehmen,

um so schnell wie möglich

Infektionsketten zurückzuverfolgen,

um die Verbreitung des

Virus einzudämmen. Wir werden

also weiterhin beweisen,

dass wir als Kreisverwaltung

auch in Krisenzeiten der Garant

für das öffentliche Leben sind.


· Juni · Juli 2020 das Titelthema

Hoffnung zurück zur Normalität

Diese Hilfen bietet die Stadt • Interviews mit Landrat und Oberbürgermeister

: Herr Knoblauch,

wie geht es Ihnen und

Ihrer Familie?

Bert Knoblauch: Meiner Familie

und mir geht es gut, wir sind

alle wohlauf. Natürlich spüren

auch wir die Auswirkungen

dessen, was gerade passiert.

Aber unsere Gedanken und Gebete

sind bei all den Menschen,

die durch die Corona-Pandemie

schwerer betroffen sind. Viele

Mitbürger haben aber bewiesen,

dass sie verantwortungsbewusst

und diszipliniert mit

der Situation umgehen.

: In den vergangenen Wochen

haben die Maßnahmen zur Eindämmung

der Corona-Pandemie

das Leben aller auf den Kopf gestellt.

Viele Menschen, seien es

Unternehmer, Einzelhändler

oder Gastronomen, haben auch

wirtschaftliche Sorgen. Was tut

die Stadt Schönebeck, um zu

helfen?

BK: Damit die Unternehmer

und Selbstständigen, die verständlicherweise

um ihre wirtschaftliche

Existenz fürchten,

auch die wichtigen Wirtschaftsnachrichten

in der Corona-Krise

erhalten, haben wir frühzeitig

eine eigene Service-Hotline eingerichtet.

Knapp 50 Bürgerinnen

und Bürger haben dieses

Angebot pro Tag genutzt, um

die neuesten Informationen zur

Corona-Pandemie zu erhalten.

Darüber hinaus haben wir –

neben den notwendigen Corona-Informationen

– auch eine

eigene Corona-Wirtschaftsseite

auf unserer Homepage der

Stadt Schönebeck (Elbe) ein -

gerichtet. Dort werden die unterschiedlichen

Wirtschafts -

bereiche fachspezifisch und

branchengerecht informiert und

auf die entsprechenden Hilfs -

angebote des Landes und des

Bundes hingewiesen. Denn

viele Geschäfte mussten schließen,

Messen und Veranstaltun-

Foto: Heiko Rebsch

gen fallen aus. Aufträge und

Umsätze vieler kleiner und mittlerer

Unternehmen brechen dadurch

weg. Bund und Länder

versuchen, die wirtschaftlichen

Auswirkungen der Krise abzumildern.

Zahlreiche hiesige

Unternehmen haben uns auch

direkt angesprochen, um die

angeordneten Maßnahmen des

Landes und des Salzlandkreises

gemeinsam mit dem

Ordnungsamt und der Wirtschaftsförderung

abzusprechen.

Das Presse amt hat die

wichtigen Informationen entsprechend

an die Medien und

auf der Homepage verteilt.

Zudem wurden die Eltern -

beiträge für die Kinderbetreuung

für die Monate April vollständig

und für Mai für die

Kinder, die nicht in der Not -

betreuung waren, ausgesetzt

und erlassen.

: Inwiefern hat die Corona-

Krise den Alltag in der Stadtverwaltung

verändert?

BK: An dieser Stelle möchte

ich den Bürgerinnen und Bürgern

ein herzliches Dankeschön

für das entgegengebrachte

Verständnis aussprechen.

Aufgrund der angeordneten

Maßnahmen und den Hygiene-

Vorschriften mussten einige

städtische Einrichtungen

(Stadtbibliothek, Schwimmhalle,

SOLEPARK, Spielplätze

usw.) geschlossen werden. Der

direkte „Bürgerkontakt“ wurde

daraufhin sehr eingeschränkt.

Viele verwaltungstechnische

Angelegenheiten konnten aber

telefonisch oder per E-Mail

geklärt werden. Ansonsten

wurden die allgemeinen Ver -

waltungsaufgaben gleicher -

maßen abgearbeitet.

Natürlich wurden – wie in anderen

Einrichtungen auch – die

Hygienemaßnahmen und

Verhaltens regeln aktualisiert

und an die Corona-Pandemie

angepasst. Viele Bereiche, wie

zum Beispiel das Ordnungsamt

bei den Kontrollen der Einhaltung

der Corona-Vorschriften,

hatten durch die angeordneten

Maßnahmen des Landes ein

größeres Aufgabengebiet ab -

zuarbeiten. Daher auch ein

Dank an die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter für die geleistete

Arbeit in dieser Zeit.

Ebenfalls einen Dank möchte

ich an die Stadträte richten.

Durch die notwendigen Abstandsgebote

haben wir persönliche

Treffen ab gesagt und

konnten wichtige Angelegenheiten

im eingeschränkten

Kreis oder auf elektronischem

Wege absprechen.

: Wie verläuft die Zusammenarbeit

mit dem Krisenstab des

Salzlandkreises?

BK: Die enge und gute Zu -

sammenarbeit mit dem für die

Corona-Krise zuständigen Salzlandkreis

wurde weiter inten -

siviert. Der Krisenstab hat uns

zeitnah und ausführlich

über die aktuelle Situation

informiert. Herzlichen Dank

dafür. Auch der direkte Draht

zum Landrat hat das angemessene

Zusammenwirken des

Land kreises mit den Kommunen

bestätigt.

Darüber hinaus hat sich die

Zuarbeit der Pressestelle des

Landrates merklich verbessert.

Die Aufteilung der Medienland-

schaft im Salzlandkreis in zwei

Tageszeitungen führte teilweise

zu Informations verlusten, welche

in Zeiten der Krise abgestellt

wurden.

: Was wollen Sie den Salzperle-Lesern

für die kommenden

Monate mit auf den Weg

geben?

BK: Nach den vielen Wochen

der Einschränkungen hoffe ich

tatsächlich, dass wir phasenweise

die Einschränkungen

weiter lockern können. Wir

sind natürlich auch immer

davon abhängig, was beim

Bund mit den Ländern ver -

abredet und dann beschlossen

wird. Die Kranken- und Infek -

tionszahlen lassen es zu, dass

wir, insbesondere in Schönebeck,

aber auch hier im Salzlandkreis,

zu einem Stück

Normalität zurückfinden können.

Ich möchte unseren Bür -

gerinnen und Bürgern einen

großen Dank und Respekt bei

der Einhaltung der Einschränkungen,

die uns auferlegt

wurden, zollen. Danke für das

Verständnis für die vielen notwendigen

Maßnahmen. Der

Wunsch nach Normalität ist da.

Die Menschen hier bei uns sind

sehr diszipliniert. Gleichwohl

bitte ich die Bürgerinnen und

Bürger weiterhin, die bekannten

Schutzmaßnahmen, Verhaltensregeln

und Abstandsgebote

einzuhalten, sodass wir auch

die nächsten Monate gut durch

die Krise kommen.

Bemerkung: Die hier abgedruckten

Interviews haben

wir Mitte Mai geführt. Alle

Aussagen sind auf Grundlage

der aktuellen Situation

zu diesem Zeitpunkt

getroffen worden und können

aufgrund der schnellen

und dynamischen Entwicklungen

inzwischen an Aktualität

eingebüßt haben.

9


Sommerlich genießen Juni · Juli 2020 ·

Urlaubsfreuden kosten

Wenn leckere Früchte auf sahnige Creme treffen

Creamliköre können eine Grundzutat für erfrischende Cocktails sein.

Foto: djd/Berentzen/Getty Images/yoh4nn

(djd). Einen sahnigen Creamlikör

– gerade in der kalten

Jahreszeit gönnt man sich

den gerne mal. Doch gute

Creamer schmecken das

ganze Jahr über. Von Berentzen

zum Beispiel gibt es

diese nun in einer Sommer -

edition mit dem Geschmack

leckerer Früchte. Neben dem

klassischen Trinkgenuss pur

eiskalt als Shot, auf Eis oder

für die Zubereitung sommerlicher

Cocktails eignen sich

die neuen Sorten Raspberry

Cream, Passionfruit Cream

und Coco Pineapple Cream

ebenso für die Kreation und

Verfeinerung von Kuchen,

Desserts oder Eiscreme. Wir

haben drei tolle Rezeptideen

für Cocktail, Dessert und

Kuchen für Sie.

Ohne großen Aufwand lässt

sich beispielsweise der

Cocktail „Sundowner“

kreieren.

Zutaten:

6 cl Berentzen Passionfruit

Cream

1 cl Apricot Brandy

1 cl frischer Limettensaft

1 cl Grenadine

Crushed Ice

Orange

Basilikum

Zubereitung:

Das Crushed Ice in einen

Shaker geben, alle weiteren

Zutaten dazugeben und cremig

schütteln. Zum Schluss mit

Orangenscheibe und Basilikumblättern

dekorieren und eiskalt

genießen.

Ideal für warme Tage eignet

sich das Dessert „Himbeeren

mit Sahne und Baiser“.

Zutaten für 4 Portionen:

750 g Himbeeren (TK)

600 ml Sahne

200 g Baiser (fertig gekauft)

3 kleine Schnapsgläser

(3 bis 6 cl) Likör

Zubereitung:

Zuerst die Sahne schlagen. Den

Baiser grob zerkleinern. In eine

ausreichend große Schüssel zuerst

einen Teil des Baisers

geben, dann einen Teil Sahne

darauf verteilen und abschließend

noch einen Teil gefrorene

Himbeeren einfüllen und mit

Likör beträufeln. Den Inhalt der

Schnapsgläser auf die einzelnen

Schichten verteilen. So

lange wiederholen, bis die

Schüssel voll ist. Für 2 Stunden

in den Kühlschrank stellen. Die

Himbeeren tauen langsam auf,

die Sahne wird fester und das

Baiser zerschmilzt auf der

Zunge. Ähnlich wie Eis (Rezeptidee

gefunden unter www.chefkoch.de

und variiert).

Und schließlich kann man unter

Einbeziehung eines leckeren

Kokos-Ananas-Creamlikörs

auch noch im Handumdrehen

einen „Ananas-Kokos-Kuchen“

herbeizaubern.

Zutaten für 8 Portionen:

120 g Margarine

100 g Puderzucker

2 Eier

250 g Mehl

1/2 Packung Backpulver

50 g Kokosraspel

3 EL Berentzen Coco Pineapple

Creamlikör

300 g Ananas aus der Dose.

Zubereitung:

Margarine mit Staubzucker

schaumig rühren, Eier unterheben,

Mehl und Backpulver dazugeben

und alles kurz durchrühren.

Anschließend

Kokosraspel, den Likör und die

klein geschnittene Ananas unterheben.

Die Masse in eine gefettete

Kastenform füllen und

bei 170 Grad etwa 50 Minuten

backen. In der Form abkühlen

lassen (Rezept gefunden unter

www.chefkoch.de).

Weil auch die Nase mittrinkt

Duft-Luft macht Wasser geschmackvoll

(djd). Experten empfehlen,

täglich mindestens zwei bis

drei Liter Wasser zu trinken.

Wem das jedoch zu langweilig

schmeckt, kann seinem Wasser

auch Geschmack verleihen,

ohne auf Süßungsmittel oder

andere Zusatzstoffe zurück -

zugreifen. Möglich wird dies

etwa durch das Trinksystem

air up, das Geschmack nur durch

Duft erzeugt – ganz ohne Zucker

und Kalorien. Man setzt einen

Duft-Pod auf das Kopfteil der

Flasche auf. Beim Trinken wird

die Luft im Pod mit Duft angereicher.

Die aromatisierte Luft

wird im Riechzentrum als Geschmack

interpretiert. Details

gibt es unter www.air-up.de.

Kurparkcafé Venezia

Ein Hauch von Sommer

(Eis-)Spezialitäten im Kurparkcafé Venezia

10

ELKE KRAUSE

Inhaberin

Heinrich-Heine-Straße 9 b

39218 Schönebeck

0163 5220810

info@kurparkcafe-venezia.de

www.kurparkcafe-venezia.de

Ob im Becher mit Nüssen,

Früchten oder Likören oder

ganz schlicht in der Waffel –

im Kurparkcafé Venezia gibt

es eine große Auswahl an

leckeren Eissorten aus eigener

Herstellung.

Die Eiskarte umfasst Klassiker

wie Schokolade, Vanille und

Schwarzwälderkirsch, aber auch

Spezialitäten wie das „Solelikör“

und neben den Grundeissorten

ein ständig wechselndes Sortiment

an Saison-Eis.

Auf Wunsch können auch Eistorten

zum verschenken oder

selbst schlemmen angefertigt

werden. Neben den beliebten

Eisspezialitäten gibt es im Kurparkcafé

auch hausgemachte

Backwaren und verschiedene

Kaffeespezialitäten.


· Juni · Juli 2020

Damit es im Garten summt und brummt

Mit diesen Pflanzen hilft man Insekten beim Überleben

Ab ins Beet

(djd). Es steht schlecht um

Insekten. Immer häufiger

alarmieren Studien über die

dramatischen Verluste sowohl

im Artenreichtum als

auch in der Biomasse. Das

hat drastische Folgen für das

Ökosystem – die Pollenträger

sind wichtige Nützlinge in

der Forst- und Landwirtschaft

und stellen einen Großteil

der menschlichen und tierischen

Ernährung sicher.

Ohne Bienen und Co. wäre

aber auch unser subjektives

Naturerleben um einiges

ärmer. Wie traurig wäre ein

Sommer ohne das tiefe Brummen

der Hummeln oder den

glücksbringenden Marien -

käfer auf der Hand. Naturfreunde

und Gartenbesitzer

können durch eine insektenfreundliche

Bepflanzung viel

dazu beitragen, dass es bei

uns weiterhin summt, schwirrt

und krabbelt.

Der Sommerflieder beispielsweise

bietet eine gute Gelegenheit,

hübsche Schmetterlinge

aus der Nähe zu betrachten.

Mit ihrem Saugrüssel tauchen

sie tief in die langen Röhren -

blüten ein, um an den süßen

Nektar zu gelangen. In der

Zwergvariante ist der Sommerflieder

auch als Kübelpflanze

geeignet. Damit die Raupen der

Schmetterlinge Nahrung finden,

sollte man die eine oder andere

Ecke im Garten einfach mit

Brennnesseln, Disteln und anderem

„Unkraut“ verwildern

lassen. Bienen fliegen besonders

gerne auf Wildblumen.

Wer keinen Platz für eine großflächige

Blumenwiese hat, kann

auch seinen Ziergarten mit Phlox,

Sonnenhut und Schmuckkörbchen

bienenfreundlich gestalten.

Weitere Pflanzvorschläge

gibt es zum Beispiel unter

www.as-garten.de in der

Themenwelt „Bienenzeit“.

In Steingärten sind Boden -

decker mit attraktiven Blüten

oder Lavendelbüsche ein hübscher

Anblick und gleichzeitig

eine attraktive Bienenweide.

Solitär lebende Hautflügler finden

außerdem zwischen den

Steinen geeignete Brutplätze.

Wichtig ist, den Insekten mit

mittel-, früh- und spätblühenden

Blumen und Stauden das

Hummeln sind häufige Besucher von Korbblütlern.

Foto: djd/www.as-garten.de/Nel Botha/Pixabay

Wurzelkraft für den Garten

Mit Bodenpilzen das Wachstum von Rasengräsern und Gartenpflanzen fördern

ganze Jahr hindurch eine Nahrungsquelle

zu bieten.

Andrea Sieberz-Otto vom Pflanzenfachhandel

Ahrens + Sieberz

gibt noch einen weiteren Tipp:

„Kaum einer weiß es, aber Bienen

stehen ganz besonders auf

Kräutergärten. Pflanzen Sie Salbei,

Lavendel, Oregano und

Thymian und Ihr Garten wird

zum Bienenmekka.“

(djd). Aller Anfang braucht

Zeit. Das gilt auch im heimischen

Garten. Wenn man Rasenflächen

oder Beete rekultiviert

oder neu bepflanzt,

braucht das Grün eine Weile

bis es anwächst. Insbesondere

wenn Gärten frisch angelegt

werden, kann durch

den oftmals verdichteten

Boden die natürliche Symbiose

zwischen Pflanzen und

Pilzen beeinträchtigt sein.

Dies hemmt das Pflanzenwachstum.

Freizeitgärtner

können diesem Problem

buchstäblich an die Wurzel

gehen, indem sie die die sogenannte

Mykorrhiza fördern.

Auf diese Weise können

sie zu einer schnelleren und

kräftigeren Pflanzenentwicklung

beitragen.

Fast 90 Prozent aller Wild- und

Kulturpflanzen leben in Symbiosen

mit Bodenpilzen. Die Pilze

versorgen die Pflanzen mit zu-

Wenn Gärten neu angelegt oder rekultiviert werden, ist es wichtig, für eine

enge Symbiose zu sorgen. Foto: djd/CUXIN DCM

sätzlichen Nährstoffen und

Wasser. Ist diese Symbiose gehemmt,

kann der Einsatz von

Spezialprodukten wie dem

Cuxin DCM Wurzelaktivator

helfen. Das Produkt enthält die

im Boden fehlenden, natürlich

vorkommenden Mykorrhiza-

Pilze und gleicht somit den

Mangel aus. Dies verbessert

wissenschaftlich nachweisbar

das Wurzelwachstum und sorgt

für ein schnelles, sicheres Anwachsen

sowie eine optimale

Entwicklung von Gartenpflanzen

und Rasengräsern. Die Wasserund

Nährstoffversorgung wird

gefördert und die Toleranz der

Pflanzen gegenüber Stress,

Trockenheit und Nährstoff -

mangel erhöht. Empfehlenswert

ist das Einarbeiten des

Wurzelaktivators in den Boden

direkt bei der Neuanlage von

Rasenflächen und dem Verlegen

von Rollrasen. Bei der Neubepflanzung

von Beetpflanzen

sollte der Boden möglichst zuerst

mit einer passenden Spezialerde

verbessert und der

Wurzelaktivator anschließend

mit ins Pflanzloch gegeben werden.

Durch das abschließende

Gießen wird die Wirkung sichergestellt

und das Anwachsen

erleichtert.

Unter www.cuxin-dcm.de gibt

es mehr Tipps für die fachmännische

Bodenvorbereitung. Der

Wurzelaktivator enthält zudem

einen milden organischen Dünger,

der auf natürliche Weise das

Pflanzenwachstum verstärkt.

Stickstoff, Phosphor und Kalium

werden bedarfsgerecht über ei -

nen Zeitraum von ca. 100 Tagen

an die Pflanzen abgegeben.

11


Wohlfühlen im Sommer Juni · Juli 2020 ·

Mein Ausgleich in einer hektischen Zeit

TV-Star Birgit Schrowange verrät, wie sie stressige Phasen ausgleicht

12

(djd). Sie zählt zu den bekanntesten

Moderatorinnen

des deutschen Fernsehens:

25 Jahre lang hat Birgit

Schrowange ein wöchentliches

TV-Magazin moderiert.

Auch wenn sie nicht mehr

regelmäßig vor der Kamera

steht, ist die 62-Jährige

immer noch beruflich und privat

viel unterwegs, besucht

Galas und engagiert sich

auch als Markenbotschafterin.

Allerdings ist sie in der

komfortablen Lage, sich aussuchen

zu können, was sie

mit ihrer Zeit anfangen

möchte.

Völlig stressfrei ist ihr Leben

dennoch nicht. Der beliebte

TV-Star weiß, dass Überlastung

ein Energieräuber ist

und langfristig krank machen

kann. Daher achte sie bewusst

auf sich und reagiere

rechtzeitig auf die wichtigen

Warnsignale ihres Körpers.

„Wenn ich gestresst bin, spüre

ich das schnell“, bekennt sie

offen. „Dann kann ich unkonzentriert

werden. Ich verspüre

eine grundlose innere Unruhe,

bekomme schnell mal Kopfund

Gliederschmerzen.“ Allerdings

stecke dabei nicht zwingend

ihre Arbeit dahinter. Auch

Ärzte und Pflegepersonal müssen in der aktuellen Coronakrise mit enormen

Belastungen fertig werden. Foto: djd/mhplus/Mikhaylovskiy-stock.adobe.com

Öfter mal rasten, statt durch das Leben zu hasten, ist die Devise von Birgit

Schrowange. Foto: djd/Basica/Sandra Weimar

Lärm, zu wenig Schlaf, Hektik

und Zeitdruck führten bei ihr zu

Überlastungssymptomen.

Da Stress auch eine Übersäuerung

des Körpers fördern kann,

bevorzugt die Moderatorin eine

basenbetonte Ernährung. Unter

Kein Warten auf Hilfe

Online-Therapieangebot leistet Soforthilfe bei psychischen Belastungen

(djd). Seit dem Jahr 2008 ha -

ben sich die Fehltage wegen

psychischer Erkrankungen in

Deutschland mehr als verdoppelt.

Dies zeigt der BKK

Gesundheitsreport 2019. Der

Zugang zu einer entsprechenden

Therapie ist für Menschen

mit psychischen Belastungen

– hervorgerufen etwa

durch die Coronakrise – mit

einer Wartezeit von oft mehreren

Monaten verbunden.

„Genauso wie für Menschen mit

akuten körperlichen Beschwerden

ist es für Patienten zum

Beispiel mit Depressionen,

Angst- oder Essstörungen wichtig,

schnell Zugang zu einem gut

erreichbaren und effizienten

Therapieangebot zu erhalten“,

erklärt Stefan Montag von der

mhplus Krankenkasse. Als einen

tragfähigen Weg zur Soforthilfe

und zur Überbrückung der Wartezeit

auf Termine für eine persönliche

Therapie sieht der

Experte ein qualitätsgesichertes

Online-Therapieangebot.

Wissenschaftlich fundierte Online-Therapieangebote

finden

sich deshalb immer häufiger

auch in den Leistungsangeboten

von Krankenkassen. „Wir bieten

betroffenen Versicherten z. B.

Unterstützung durch das Berliner

Online-Portal Selfapy an“, so

Montag. Das Portal stellt rund

dreimonatige Online-Kurse bereit,

die der Patient nach einem

telefonischen Vorgespräch mit

einem Psychologen und begleitet

von Reflexionstelefonaten

durchläuft. „Voraussetzung für

die Zusammenarbeit mit dem

www.basica.com gibt eine

Nahrungsmitteltabelle Auskunft

darüber, welche potenzielle Säu -

rebelastung von einem Lebensmittel

ausgeht. Wenig tierische

Lebensmittel, dafür viel Obst

und Gemüse, heißt die kurz gefasste

Empfehlung, um den Säu -

re-Basen-Haushalt im Gleichgewicht

zu halten. Doch nicht

immer lässt sich die Ernährung

entsprechend anpassen. Für

einen kontinuier lichen Säure-

Basen-Ausgleich setzt Birgit

Schrowange seit Jahren auf Basenpräparate

aus der Apotheke.

„Ich nehme jeden Tag Basica ein.

Auf die wertvollen basischen Mineralstoffe

kann ich mich verlassen.

Ich spüre, wie mir das neue

Energie schenkt“, sagt sie. Die

Wirkung der Basenprodukte auf

das Wohlbefinden bestätigt

auch eine aktuelle Kantar Emnid

Umfrage. Wie die Untersuchung

von Oktober 2019 zeigt, stellen

fast drei Viertel der Befragten

eine positive Veränderung ihres

Gesundheitszustandes fest.

Online-Portal war, dass die

Wirksamkeit der Angebote wissenschaftlich

belegt ist“, betont

Stefan Montag.

Unter www.selfapy.com findet

man alle weiteren Informationen.

Speziell zur Coronakrise

gibt es ein kostenfreies Online-

Programm, das Betroffene bei

Angstzuständen und Existenzängsten

psychologisch unterstützt.

Online-Therapieangebote

sind zwar nach der Einschätzung

von Experten kein vollständiger

Ersatz für eine konventionelle

Psychotherapie, insbesondere

für die Behandlung besonders

schwerer psychischer Leiden.

„Das Online-Therapieangebot

ist jedoch ein wichtiger neuer

Baustein in der Patientenversorgung,

indem es einen direkten

und schnellen Zugang zu

professioneller Hilfe bietet“, so

Stefan Montag.


· Juni · Juli 2020

Wenn die Nahrung zur Zinkfalle wird

Durch vollwertige Ernährung kann unter Umständen ein Zinkmangel entstehen

Wohlfühlen im Sommer

(djd). Viel Vollkornbrot, Haferflocken

und Hülsenfrüchte

essen – das klingt nach einer

vorbildlichen, gesunden Ernährung,

wie sie die Deutsche

Gesellschaft für Ernährung

(DGE) empfiehlt. Denn

in diesen vollwertigen Lebensmitteln

sind unter anderem

viele Ballaststoffe enthalten,

die der Gesundheit

guttun. Doch die DGE-Experten

weisen auch darauf hin,

dass bestimmte Stoffe in ballaststoffreicher

Nahrung

dazu führen, dass der Körper

das lebenswichtige Spurenelement

Zink schlechter aufnimmt.

Menschen, die viele

Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte

verzehren, benötigen

demzufolge mehr Zink. In

den genannten Lebensmitteln

ist der Pflanzenstoff

Phytat reichlich vorhanden,

der das Zink an sich bindet

Zink ist für das Immunsystem von zentraler Bedeutung. Ein Mangel kann die

Anfälligkeit für Infekte erhöhen. Foto: djd/Wörwag Pharma/Colourbox.de

und dies hat zur Folge, dass

deutlich weniger davon aus

der Nahrung in den Körper

gelangt.

Deshalb spricht die DGE jetzt

eine neue Empfehlung für die

tägliche Zinkzufuhr aus:

8 Milligramm für Frauen und

14 Milligramm für Männer.

Dieser sogenannte Referenzwert

gilt für Personen, die sich

die Behandlung nur eine halbe

Stunde. Die Kosten hat die

Krankenkasse komplett übernommen.

Die Vorteile der Lasertherapie

gegenüber der klassischen

Stripping-Methode, bei

der die Vene in Vollnarkose aus

dem Bein herausgezogen wird,

sind: weniger Schmerzen, deutvollwertig

ernähren, aber auch

tierische Eiweißquellen wie

Fleisch und Fisch zu sich nehmen.

Letzteres fördert die Zink -

aufnahme. Wer noch mehr Vollkorn

und wenig tierisches Eiweiß

zu sich nimmt, kann das

Zink aus der Nahrung nur sehr

schlecht verwerten und hat

daher einen noch höheren Bedarf

an dem Spurenelement.

Vegetarier und Veganer sind

aus diesem Grund besonders

gefährdet für einen Zinkmangel.

Zu den Risikogruppen zählen

außerdem ältere Menschen und

chronisch Kranke, bei denen die

Zinkaufnahme im Darm häufig

durch Erkrankungen und die

Einnahme von Medikamenten

gestört wird.

Ein Zinkmangel sollte durch ein

Zinkpräparat ausgeglichen werden.

Zu den höchstdosierten

Präparaten, die es rezeptfrei in

Apotheken gibt, zählt Zinkorot 25

mit 25 Milligramm Zink pro Tablette.

Weil Zink für die Funktion

des Immunsystems unverzichtbar

ist, kann ein Defizit die Anfälligkeit

für virale und bakterielle

Infekte erhöhen. Ein

Zinkmangel kann sich außerdem

durch schlecht heilende

Wunden, Ekzeme und Pusteln

sowie durch brüchige Nägel

oder Haarausfall äußern.

Auf leichten Beinen durch den Sommer

Lasertherapie kann Krampfadern schnell und unkompliziert beseitigen

(djd). Wenn die Tage wieder

heiß und schwül werden, bedeutet

das nicht für jeden uneingeschränktes

Sommervergnügen.

Denn in der warmen

Jahreszeit leiden Menschen

mit Venenschwäche oft unter

besonders starken Beschwerden.

Stechen in den Waden,

geschwollene Knöchel und

ein unangenehmes Schweregefühl

in den Beinen machen

ihnen zu schaffen. Das liegt

daran, dass sich bei hohen

Temperaturen die Gefäße

erweitern und der ohnehin

schon erschwerte Rückfluss

des Blutes zum Herzen zusätzlich

behindert wird.

In Deutschland sind etwa 34

Prozent der Frauen und 28 Prozent

der Männer von Krampfadern

betroffen – wie Helga

Ruschmeyer aus Munster.

Gerade im Sommer litt die

69-Jährige unter schmerzenden

Beinen. Auf Anraten ihres Hausarztes

suchte sie einen Gefäß-

spezialisten (Phlebologen) auf.

Das sollte jeder Betroffene

möglichst schon bei den ersten

Anzeichen tun. Denn auf lange

Sicht können Komplikationen

wie eine Thrombose drohen.

Bringen konservative Maßnahmen

wie kalte Wadengüsse und

Kompressionsstrümpfe nicht

ausreichend Besserung, bleibt

oft nur ein operativer Eingriff.

So auch bei Helga Ruschmeyer.

Ihr Phlebologe in Lüneburg, Dr.

Jürgen Böhme, riet ihr aufgrund

der geringen Belastung zu dem

Laserverfahren ELVeS Radial

2ring der biolitec. Dabei wird

eine speziell entwickelte Laserfaser

verwendet und in die

Krampfader eingeführt. Die

durch das Laserlicht entstehende

Wärme lässt die Vene

schrumpfen, bis sie sich

schließt. Dann wird sie vom

Körper in Bindegewebe umgewandelt

und das Blut durch die

gesünderen Venen umgeleitet.

Bei Helga Ruschmeyer dauerte

Schöne Beine ohne Krampfadern und Besenreiser: So lässt sich der Sommer

unbeschwert genießen. Foto: djd/biolitec/drubig-photo - stock.adobe.com

lich geringere Risiken für Wundinfektionen,

Nervenschädigungen

und Blutergüsse sowie eine

schnellere Rekonvaleszenz.

Weitere Infos dazu gibt es unter

www.info-krampfader.de.

Mögliche Eingriffe sollten übrigens

noch vor dem Sommer

durchgeführt werden.

13


Theater-Vorschau

Juni · Juli 2020 ·

Das Theater der Landeshauptstadt in Corona-Zeiten

Spielen • lesen • hoffen • proben • trainieren • nähen • texten • inspirieren • online sein ...

14

Vor knapp neun Wochen

musste das Theater Magdeburg

aufgrund der viralen

Situation seine Pforten nach

einer Generalprobe von

»Aufstieg und Fall der Stadt

Mahagonny« – was für ein

bezeichnender Titel – schließen.

Seitdem herrschen im

Opern- und Schauspielhaus

weitestgehend Leere und

Ruhe. Und dennoch tut sich

hier so einiges hinter den

Kulissen:

Im Opernhaus proben

Sänger*innen wieder mit den

Korrepetitoren, das heißt ein

Korrepetitor und ein Sänger pro

Probenraum unter Einhaltung

der Abstands- und Hygieneregeln,

die für alle Proben grundsätzlich

gelten. Geprobt wird für

die ersten Premieren der nächsten

Spielzeit als auch für Kleinformate,

die das Opernhaus

hofft noch in dieser Spielzeit

anbieten zu können.

Bevor der Ballettsaal von den Tänzer*innen

betreten werden darf, wird

hier ständig desinfiziert.

Im Ballettsaal trainieren die

Tänzerinnen und Tänzer in

Kleingruppen von 3 bis 4 Tänzern,

zeitlich immer gestaffelt

und immer die gleichen Gruppen,

um etwaige Infektionsketten

schnell nachvollziehen zu

können. Zwischendurch wird

immer wieder nach einem genauen

Plan desinfiziert.

Die Musiker*innen der Magdeburgischen

Philharmonie proben

in musikalischen Registerproben

für »La clemenza di

Tito«, wer keine Probe dafür

hat, probt für kammermusikalische

Auftritte in Alten- und

Pflegeheimen, eine sehr unterstützenswerte

Initiative des

Orchesters. Die ersten Termine

waren im Mai in den Pfeifferschen

Stiftungen und im Marienstift.

Des Weiteren entsteht

online-Content für die Reihe

#theaterzuhause und #erklärt -

undausprobiert, zu sehen auf

www.theater-magdeburg.de

und YouTube sowie www.mdzusammen.de

Wie auch u. a. durch die »Tage

der jungen Dramatik« auf You-

Tube, Facebook und der Webseite

ersichtlich, sind die

Schauspieler*innen im Schauspielhaus

schon wieder trotz

Homeoffice am Spielen bzw.

Lesen und machen zudem Leseproben

per Zoom für die ersten

Premieren der nächsten Saison.

Außerdem bereichern sie den

Online-Content mit Aktionen

aus ihrem Homeoffice u. a. in

der Reihe #theaterzuhause.

sowie www.mdzusammen.de

Theaterpädagogik: Die Theaterpädagog*innen

erarbeiteten

Texte für zukünftige Produktionen.

Zusätzlich soll ein Film

über die Arbeit an dem Projekt

»YOUR_Street.Scene« entstehen.

Daran kann mit den Schüler*innen

allerdings frühestens

nach den Pfingstferien in Kleingruppen

wieder gearbeitet werden,

aber die Lehrkräfte arbeiten

bereits mit den Schülerinnen an

den fertig gestellten Texten.

Im Orchestersaal stehen schon Notenpulte

mit Plexiglaswänden bereit,

um die Gefahr durch Aerosole zu mindern,

Foto: © Theater Magdeburg.

Auf der Bühne wird der Abstand zwischen den Stühlen der Musiker*innen für

Kammermusik genau abgemessen.

Online-Content entsteht für die

Reihe #erklärt undausprobiert

u. a. zusammen mit Musiker* -

innen der Magdeburgischen

Philharmonie.

Der Theaterjugendclub trifft sich

zu Online-Videokonferenzen

und erarbeitet dabei alternative

Präsentationsformen für

Produktionen dieser Spielzeit.

Das Theater Magdeburg näht Masken

für die Mitarbeiter*innen, aber

auch beispielsweise für das Ordnungsamt.

Das Theater hofft inständig,

dass es von Seiten der Politik

Signale gibt, jedenfalls kammermusikalische

Formate und

Liederabende, neben den

Auftritten der Musiker*innen

der Magdeburgischen Philharmonie

in Alten- und Pflege -

heimen, im Opernhaus ab Ende

Mai/Anfang Juni anbieten zu

können. Das Theater Magdeburg

hat dafür ein Konzept erstellt,

das alle Abstands- und

Hygiene regeln berücksichtigt.

Selbstverständlich lässt sich

dieses nur mit einer geringeren

Anzahl an Zuschauer*innen

umsetzen.

Wenn Sie aber

jetzt schon

Zeit und Lust

haben, dann

schauen Sie

sich doch mal unsere digitalen

Angebote an. Da ist vieles

dabei, was Sie zuhause nachmachen

können und Einblicke

in das Homeworking und das

Homeoffice der Künstler*innen

erhalten. Das und vieles mehr

finden Sie unter www.theatermagdeburg.de/theaterzuhause


· Juni · Juli 2020

Unternehmen unterstützt Schönebeck

Schirm GmbH spendet Desinfektionsmittel • Zeichen der Solidarität

Stadtgeschehen

Auch in der in Schönebeck

ansässigen Schirm GmbH

wurde die Produktion angesichts

der Corona-Krise umgestellt.

Aufgrund der ausgelösten

Knappheit produziert

das Chemieunternehmen derzeit

auch Desinfektionsmittel

im Auftrag seiner Kunden.

40 große Kanister, insgesamt

rund 200 Liter Desinfektionsmittel,

hat das Unternehmen

Mitte Mai als Spende für die

Kitas, Grundschulen und Feuerwehren

der Stadt Schönebeck

(Elbe) zur Verfügung gestellt.

Oberbürgermeister Bert Knob-

lauch, Janine Jurzig (Sachgebietsleiterin

Brand- und Zivilschutz)

und Feuerwehr-Gerätewart

Tino Dietze nahmen die

Spende von Standortleiter

Dr. Wolfram Lüneburg und

SHE-Manager Mario Weis symbolisch

entgegen und leiteten

die Kanister an die entsprechenden

Einrichtungen der

Elbestadt weiter.

Die Spende für Schönebeck

wurde aus eigenen Mitteln des

Unternehmens bereitgestellt.

„In diesen unruhigen Zeiten

setzt die Schirm GmbH mit der

Desinfektionsmittelspende ein

wichtiges Zeichen der Solidarität

gegenüber der Bevölkerung

der Stadt Schönebeck (Elbe).

Dafür möchte ich Schirm sehr

herzlich danken“, erklärte Oberbürgermeister

Bert Knoblauch.

Anerkennung für täglichen Einsatz

Internationaler Tag der Pflegenden • Besuch in den AMEOS-Standorten

Zu Ehren von Florence

Nightin gale, die als Pionierin

auf dem Gebiet der modernen

Krankenpflege gilt, wurde

auch in diesem Jahr am

12. Mai der „Internationale

Tag der Pflege“ gefeiert.

Um den vielen engagierten

Menschen in der Pflege, die beispielsweise

im Krankenhaus

Tag für Tag Großartiges leisten,

ihre Wertschätzung auszudrücken,

überbrachten Schönebecks

Oberbürgermeister Bert

Knoblauch, AMEOS-Krankenhausdirektor

Lutz Möller und

Pflegedirektorin Manuela Recklebe

den Mitarbeitenden in den

beiden Klinikstandorten des

AMEOS Klinikums Schönebeck

zu diesem Anlass persönlich

ihren Dank. „Gerade das, was

wir aktuell erleben, durch Coro -

na und den Shutdown, ist auch

für die Mitarbeitenden der Krankenhäuser

eine große Herausforderung,

beruflich, wie auch privat“,

berichtet Pflegedirektorin

Manuela Recklebe. „Deshalb war

es uns auch besonders wichtig,

durch alle Bereiche zu gehen und

uns persönlich zu bedanken.“

Krankenhausdirektor Lutz Möller

betonte, dass der starke Wandel

hin zu einem immer professionalisierterem

Berufsbild auch im -

mer höhere Ansprüche an die

Mitarbeiter stelle: „Unsere Pflegefachkräfte

verdienen an allen

Tagen Anerkennung für ihren

täglichen Einsatz. Dennoch ist

der Tag der Pflege ein ausgezeichneter

Anlass, ihr Engagement

noch einmal besonders zu

würdigen.“

Zu Ehrenbeamten

berufen

Auf der Stadtratssitzung Mitte

Mai wurden Maik Häring und

Patrick Köhler von OB Bert

Knoblauch zu Ehrenbeamten

der Freiwilligen Feuerwehr

Schönebeck und der Stadt

Schönebeck (Elbe) berufen.

Sie waren zuvor von den Mitgliedern

der Stadtteilfeuerwehr

Schönebeck zum Wehrleiter

(Häring) und stellvertretenden

Wehrleiter (Köhler) gewählt

worden.

Die Berufung des Wehrleiters

und Stell vertreters als Ehren -

beamter erfolgt für die Dauer

von sechs Jahren.

15


16

Veranstaltungen Juni · Juli 2020 ·

Juni 2020

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

23 1 2 3 4 5 6 7

24 8 9 10 11 12 13 14

25 15 16 17 18 19 20 21

26 22 23 24 25 26 27 28

27 29 30

Juli 2020

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

27 1 2 3 4 5

28 6 7 8 9 10 11 12

29 13 14 15 16 17 18 19

30 20 21 22 23 24 25 26

31 27 28 29 30 31

Bereits Mitte April stand fest:

Im Rahmen der „Beschränkungen

des öffentlichen Lebens

zur Eindämmung der COVID19-

Epidemie“ bleiben Groß ver -

anstaltungen in Deutschland

bis (mindestens) 31. August

diesen Jahres untersagt, da

sie eine große Rolle in der

Infektionsdynamik spielen.

Welche Veranstaltungen genau

unter dieses Verbot fallen, ist

aktuell nicht klar definiert und

soll von den Ländern in Eigen -

regie geregelt werden.

Die bisherige Definition als

Großveranstaltung ab einer

Teilnehmerzahl von 5.000 wird

den hohen Anforderungen an

die notwendige Eindämmung

der Pandemie höchstwahrscheinlich

nicht gerecht.

Erwartbarer ist eine Begrenzung

der Teilnehmerzahl auf 1.000

oder 500, anfänglich vielleicht

sogar 100 Besucher. Die se kleineren

Veranstaltungen sind

auch nur dann denkbar, wenn

sie die notwendigen Abstandsund

Hygieneregeln einhalten

und dies auch gewährleisten

können. Momentan arbeiten

viele Veranstalter fieberhaft an

Ausweichterminen zu einem

späteren Zeitpunkt, zahlreiche

Events wurden bereits auf 2021

verschoben.

Der vierten Eindämmungs -

verordnung des Landes Sachsen-Anhalt,

die alle Konzerte,

Sportevents, Shows und vieles

mehr untersagt, sind auch

Gaumenfreuden und Sangeskunst,

Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen • Zahlreiche Highlights im

zahlreiche beliebte Größen

des Schönebecker Veranstaltungssommers

zum Opfer

gefallen. Die neu installierten

Sitzschalen auf der Waldbühne

auf dem Bierer Berg müssen

2020 leer bleiben – die wunderschöne

Waldbühne bietet leider

keine Möglichkeit, die Veranstaltung

im Einklang mit den

notwendigen Abstands- und

Hygienemaßnahmen durchzuführen.

„Die lustige Witwe“

kommt deshalb erst im Juni

2021 zur Aufführung. Auch das

Bierer Berg-Fest, das im August

zum 31. Mal im Heimattiergarten

vor den Toren Schönebecks

stattfinden sollte, fiel dem Virus

zum Opfer und wird nachgeholt.

Besonders betroffen ist auch

der SOLEPARK und das SOLE-

QUELL Bad Salzelmen. Das

Lichterfest, mit dem sonst die

Freiluftsaison im Kurpark

eingeläutet wird, konnte

nicht stattfinden. Und auch

andere Höhepunkte im Kurpark,

wie beispielsweise die

zahlreichen Konzertabende,

werden die Schönebecker diesem

Jahr schmerzlich vermissen.

Wir haben mit SOLE-

PARK-Geschäftsführerin

Sibylle Schulz Mitte Mai über

die nächsten Monate und den

aktuellen Stand der Dinge

gesprochen.

: Frau Schulz,

wie bewältigen Sie und Ihre

Mitarbeiter die Corona-Krise

bisher?

Sibylle Schulz: Wir befinden

uns in einer äußerst schwierigen

Situation. Alle Mitarbeiter

des SOLEPARKs sind bis auf

Weiteres in Kurzarbeit.

: Was passiert momentan im

Solepark und Solequell?

Das stimmungsvolle Lichterfest, mit dem sonst die Freiluftsaison im Kurpark

eingeleitet wird, fiel in diesem Jahr aus. (Foto: 2019)

Schulz: Der SOLEQUELL ist

behördlich angeordnet geschlossen.

Wir haben die Zeit genutzt,

alle Wartungsarbeiten, die für

den Sommer geplant waren,

vorzuziehen, was uns auch gelungen

ist.

Es wurde zusätzlich renoviert

und es sind Arbeiten erledigt

worden, zu denen man sonst

aus Zeitgründen nicht kommt.

Alle Einrichtungen des SOLE-

PARKs, bis auf das Lindenbad,

sind derzeit noch geschlossen.

: Aktuell hat die Bundes -

regierung Großveranstaltungen

bis zum 31. August 2020 untersagt.

Was bedeutet das Verbot für

den Veranstaltungskalender

des Soleparks?

Schulz: Der Veranstaltungskalender

des SOLEPARKs ist praktisch

leer. Es werden keine Veranstaltungen

im Park oder im

Dr. Tolbergsaal geben können.

Alle Kurkonzerte , die Serenade,

die Kulinarische Nacht

fallen aus. Auch geplante private

Feiern im Dr. Tolbergsaal

und im Kunsthof mussten abgesagt

werden. Das Lichterfest ist

auf den 19.09.2020 verschoben

worden, auch das Kultkino im

September steht noch. Wir hoffen

auf die Durchführbarkeit

beider Veranstaltungen.

: Sind bereits Alternativen in

Planung, die im Einklang mit

der aktuellen Situation durchführbar

sind?

Schulz: Momentan prüfen wir

die Öffnung der Touristinformationen

und des Kunsthofes

unter Beachtung aller vorgeschriebenen

Hygiene- und Abstandsregeln

zum 02.06.2020.

Führungen werden wir auf wenige

Teilnehmer pro Führung

reduzieren müssen und das beliebte

Schausieden muss ebenfalls

mit wenigen Gästen stattfinden

oder sogar ausfallen.

Wann sich die Türen des SOLE-

QUELLs wieder öffnen, ist noch

nicht absehbar. Das belastet uns

und auch unsere Gäste sehr.

: Wie sehen Sie die Zukunft

des Soleparks in den nächsten

Monaten und nach der Krise?

Schulz: Es wird sicher eine

lange Zeit brauchen, bis wir zu

unserem gewohnten Alltag als

Anbieter touristischer Dienstleistungen

für unsere Gäste

und Bürger zurückkehren können.

Wir werden versuchen, unsere

Angebote auch in Zukunft

für alle interessierten Besucher

aufrecht zu erhalten. Allerdings

werden wir weniger Besucher,

geschuldet den geforderten Hygiene-

und Abstandregeln, bedienen

können, was zwangsläufig

auch weniger Einnahmen zur

Folge haben wird.


· Juni · Juli 2020

sportliche Höchstleistungen und kühles Nass

Sommer bereits verschoben • Interview mit SOLEPARK-Chefin Sibylle Schulz • Rückblick

Veranstaltungen

Die Schließung des SOLE-

QUELLS belastet unsere finanzielle

Situation enorm und

führt dazu, dass uns geschätzte

Einnahmen von monatlich

ca. 250.000 Euro wegbrechen.

Wir wünschen uns, dass man

bald einen geeigneten Impfstoff

findet, um zur Normalität

zurückkehren zu können.

Außerdem halten wir es für

dringend erforderlich, dass

auch Tourismusunternehmen

finanzielle Unterstützung durch

Bund und Land erhalten.

Ob nun im Kurpark oder anderswo

in und um Schönebeck:

Für die Veranstaltungen

im September und

Oktober, zum Beispiel den

Drei-Brücken-Lauf und die

SalzerGaudi, aber auch für

die Höhepunkte später im

Jahr, lässt sich momentan

noch keine gesicherte Prognose

abgeben.

Damit unser Veranstaltungs -

kalender für Juni/Juli trotzdem

nicht leer bleiben muss,

blicken wir mit Ihnen auf die

Veranstaltungen der Sommermonate

in den vergangenen

drei Jahren zurück,

schwelgen in schönen Erinnerungen

und wecken schon ein

klein bisschen die Vorfreude

auf die Nachhol termine im

kommenden Jahr.

Anfang Juni 2017

Schönebecker SoleCup

Die 12. Ausgabe des Schöne -

becker Wurfmeetings war wie

immer ein Sportereignis der

Spitzenklasse, bei dem die Fans

den Top-Athleten ganz nah sein

konnten.

Beim Drei-Brücken-Lauf 2018 herrschte beste Stimmung. Ob die diesjährige

Ausgabe im September stattfinden kann ist noch ungewiss.

Ende Juni 2017

Haus Achterbahn jubelt

2017 konnte in der Kinder- und

Jugendhilfeeinrichtung Haus

Achterbahn in Schönebeck gefeiert

werden. Unter dem Motto

„40 Sommer – 40 Jahre Haus

Achterbahn“ waren zahlreiche

Gäste zum Fest geladen, die

einen fröhlichen Nachmittag mit

vielen Anekdoten verbrachten.

Anfang Juli 2017

Kulinarische Nacht

Gaumenfreuden auf der Schlemmermeile

genießen, vor der Kurparkbühne

das Tanzbein schwingen

oder den Kochwettbewerb

verfolgen – bei der 5. Kulinarischen

Nacht im Kurpark Bad

Salzelmen war im wahrsten

Sinne des Wortes für jeden Geschmack

etwas dabei. Beim

Promi-Kochen stellten „In aller

Freundschaft“-Schauspielerin

Andrea-Kathrin Loewig, Rodelweltmeisterin

Tatjana Hüfner

und Uhrmachermeisterin Heike

Schwartzer ihr Können in der

Feldküche unter Beweis.

Radlerrast

im Biergarten

täglich geöffnet ab 11:30 Uhr

(Dienstag & Mittwoch Ruhetag)

Eiscafé & Bistro

Anfang Juli 2018

17. Elbebadetag

96 Teilnehmer gingen 2018

beim 17. Elbebadetag an den

Start und durchschwammen

den Fluss – eine willkommene

Abkühlung bei blauem Himmel

und 24 Grad Celsiuis.

Die TSG Calbe trug den Sieg

beim Drachenbootrennen

davon.

Juni/Juli 2019

Operettensommer

Bereits zum 23. Mal lockte im

vergangenen Jahr der Schöne -

becker Operettensommer tausende

Besucher zur Waldbühne

auf dem Bierer Berg. Zu sehen

und vor allem zu hören gab es

beschwingte Melodien und unterhaltsame

Verwirrspiele aus

Franz von Suppés „Boccaccio“.

Das „schönste Operetten festival

nördlich von Wien“ konnte sich

längst als kultureller Höhepunkt

in der Region etablieren

und und auch weit über die

Landesgrenzen hinaus einiges

an Bekanntheit erlangen.

Plötzkyer Straße 15 · 39218 Schönebeck

Telefon 03928 400902

eiscafe.bistro.elbenau@gmail.com

17


Serien-Empfehlungen Juni · Juli 2020 ·

Serien-Empfehlungen

Aktuelle Tipps von www.filmstarts.de

18

Modern Family

Ein unbekannter Dokumentarfilmer

begleitet das Leben einer

Familie, deren Mitglieder unterschiedlicher

kaum sein könnten,

aber trotzdem immer zusammenhalten,

wenn es drauf

ankommt. Da ist zunächst

Familienoberhaupt Jay Pritchett

(Ed O’Neill), der nun in zweiter

Ehe mit der wesentlich jüngeren

Latina Gloria (Sofía Vergara)

verheiratet ist, deren frühreifer

Sohn Manny (Rico Rodriguez)

bei den beiden lebt. Jays Tochter

aus erster Ehe, Claire Dunphy

(Julie Bowen), hat mittlerweile

ihre eigene Familie, wobei ihr

Mann Phil (Ty Burrell) und ihre

drei Kinder Hayley (Sarah Hyland),

Alex (Ariel Winter) und

Luke (Nolan Gould) öfter unter

ihrem überfürsorglichen Kontrollwahn

zu leiden haben.

Auch Jays Sohn Mitchell (Jesse

Tyler Ferguson) steht auf eigenen

Beinen und lebt mit seinem

Partner Cameron (Eric Stonestreet)

und dem gemeinsamen

Adoptivkind Lily (Aubrey Anderson-Emmons)

zusammen.

Bei einer solch kunterbunten

Familie ist Chaos häufig vor -

programmiert.

9 Staffeln, verfügbar auf Netflix

und Amazon Prime Video

Mindhunter

Wie ticken Serienkiller? Das

wollen Ende der 1970er Jahre

auch die FBI-Agenten Holden

Ford (Jonathan Groff) und Bill

Tench (Holt McCallany) herausfinden,

indem sie ausführliche

Gespräche mit inhaftierten

Mördern führen, um diese und

ihre Taten besser verstehen und

auf diesem Wege potentielle

Rückschlüsse auf gegenwärtige

Verbrechen ziehen zu können.

In einer Zeit, in der die Kriminalpsychologie

noch in den Kinderschuhen

steckt und der Begriff

Serienkiller noch nicht einmal

geprägt wurde, ist man beim

FBI vom Projekt der beiden

Ermittler wenig begeistert. In

der Psychologin Dr. Wendy Carr

(Anna Torv) finden Ford und

Tench bald aber eine Unter -

stützerin.

Netflix-Serie von David Fincher,

die auf dem Buch „Mind Hunter:

Inside The FBI’s Elite Serial

Crime Unit“ von John E. Douglas

und Marks Okshanker sowie

Douglas’ darin festgehaltenen

Erfahrungen als FBI-Agent

basiert.

2 Staffeln, verfügbar auf Netflix

Verschwiegen

Andy Barber (Chris Evans) ist

bereits seit über 20 Jahren

stellvertretender Bezirks -

staats anwalt in einem Vorort

von Massachusetts. Er wird in

seiner Gemeinde respektiert,

ist hartnäckig im Gerichtssaal

und führt ein glückliches Leben

mit seiner Frau Laurie (Michelle

Dockery) und seinem Sohn

Jacob (Jaeden Martell).

Als ein schockierendes Ver -

brechen die Stadt erschüttert,

wird Andy überrumpelt mit

dem, was als Nächstes passiert:

Sein 14-jähriger Sohn

wird wegen Mordes an einem

Kommilitonen angeklagt. Sein

elterlicher Instinkt steht geschlossen

hinter seinem Sohn

und will ihn beschützen. Jacob

besteht darauf, dass er unschuldig

ist, und Andy glaubt

ihm. Er muss ihm glauben,

denn er ist schließlich sein

Vater. Doch es tauchen immer

mehr Beweise und Enthüllungen

auf, die gegen seinen Sohn

sprechen.

Seine Ehe droht daraufhin zu

zerbrechen und in dieser Krise

zeigt sich immer mehr, wie

wenig ein Vater über seinen

Sohn weiß.

So steht Andy irgendwann vor

seiner ganz eigenen Prüfung.

Zwischen Loyalität und Ge -

rechtigkeit, zwischen Wahrheit

und Vorwurf, zwischen einer

Vergangenheit, die er zu ver -

bergen versucht hat und einer

Zukunft, die er sich nicht vorstellen

kann ...

Basiert auf dem gleichnamigen

Roman von William Landay, der

in Deutschland unter dem Titel

„Verschwiegen“ erschien.

1 Staffel verfügbar auf Apple TV+

Broadchurch

Als der elfjährige Danny Latimer

tot an der Küste des englischen

Städtchens Broadchurch auf -

gefunden wird, sind die Einwohner

des kleinen Ortes fassungslos.

Detective Sergeant Ellie Miller

(Olivia Colman) und ihr neuer

Chef Inspector Alec Hardy

(David Tennant) machen sich an

die Ermittlungen, doch je mehr

sie versuchen, die Rätsel zu

entschlüsseln, die ihnen der

mysteriöse Fall aufgibt, desto

mehr Verdächtige bieten sich

ihnen.

Während das gegenseitige

Misstrauen unter den Einwohnern,

von denen einige ganz

offensichtlich etwas zu ver -

bergen haben, wächst, erhöht

schließlich auch die immer

aufdringlicher werdende nationale

Berichterstattung den

Druck auf die beiden Polizisten,

die alles daran setzen, hinter

die finsteren Geheimnisse von

Juni

Juli

Broadchurch zu kommen und

diejenigen, die für Dannys Tod

verantwortlich sind, zur Rechenschaft

zu ziehen.

3 Staffeln, verfügbar auf Netflix

und Amazon Prime Video

Handmaid’s Tale

In der nahen Zukunft hat eine

christliche Fundamentalisten-

Gruppe in den USA die Macht

übernommen. Unter dem

Namen Gilead ist eine neue

Gesellschaft entstanden, deren

totalitäre Regierung mit eiserner

Faust das Leben aller Einwohner

bestimmt. Frauen

haben in dieser Welt keine

Rechte, sie sind das Eigentum

des Staates und der leitenden

Männer, die sogenannte Hausmädchen

in ihren Diensten

haben. Da Unfruchtbarkeit

immer verbreiteter ist und diese

„Hausmädchen“ zu den wenigen

noch gebärfähigen Frauen

gehören, dienen sie in erster

Linie dazu, Nachkommen mit

ihren Besitzern hervorzubringen,

um die Zukunft von Gilead

zu sichern. Unter ihnen befindet

sich auch Offred (Elisabeth

Moss), die im Dienst von Commander

Fred Waterford (Joseph

Fiennes) steht und dabei jede

Menge Qualen über sich ergehen

lassen muss. Doch das will

sie irgendwann nicht länger

hinnehmen ...

Serienadaption des dystopischen

Romans von Margaret

Atwood.

2 Staffeln verfügbar auf Amazon

Prime Video


· Juni · Juli 2020

Teilnahme -

bedingungen

Preisrätsel

Salzperle frei Haus

Vielen Menschen ist es

aktuell nicht mehr so oft

möglich, das Haus zu

verlassen. Wir verlosen

deshalb ein Salzperle-

Abo für sechs Monate,

das unser Schönebecker

Stadtmagazin zuverlässig

zu Ihnen nach Hause

bringt. Sie wollen gewinnen? Dann schreiben

Sie das Lösungs wort auf eine Postkarte und

schicken diese bis zum 15.07.2020 an die ehs-

Verlags GmbH, Jahnring 29 in 39104 Mag de -

burg. Oder schreiben Sie eine E-Mail an

redaktion.salzperle@ehs-verlag.de. Name

und Telefonnummer bitte nicht vergessen.

Die Gewinner werden telefonisch informiert.

Das Lösungswort der vorigen Ausgabe war

KARTOFFELN.

Mit der Teilnahme erklären sich

die Teilnehmer mit der Speicherung

ihrer personenbezogenen

Daten für die Zwecke der Durchführung

des Gewinnspiels einverstanden.

Für den Versand der

Preise werden die Daten der Ge -

winne an unseren Gewinnspielpartner

übermittelt. Die Daten

werden nach der Beendigung

des Gewinnspiels gelöscht.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen

hat jeder Teilnehmer

Anspruch auf Zugang zu

seinen Daten sowie das Recht,

sie berichtigen, sperren oder

löschen zu lassen.

Mit Widerruf der Einwilligung

tritt der Teilnehmer von der Teilnahme

am Gewinnspiel zurück.

Der Rechtsweg, Barauszahlung

der Gewinne und eine Teilnahme

per Liste ist ausgeschlossen.

Die Gewinner erklären sich einverstanden,

dass ihr Name mit

Wohnort veröffentlicht werden

kann. Teilnahme ab 18 Jahren.

Lösung

des

letzten

Rätsels

Clever abnehmen ab 50

Wehret den Anfängen • langfristiger Erfolg mit dem LLiD Meta-Check

(djd-k). Je älter man wird,

umso schwerer ist es, sein

Gewicht zu halten. Der Stoffwechsel

verlangsamt sich,

der Energiebedarf sinkt, und

bei Frauen um die 50 kommen

noch erschwerend die Wechseljahre

hinzu.

Zudem wirkt sich der mit den

Jahren oft gemütlicher werden -

de Lebensstil ungünstig auf die

Figur aus. Umso wichtiger ist

es, frühzeitig gegenzusteuern.

Auf langfristigen Erfolg setzt

beispielsweise das Konzept von

„Leichter leben in Deutschland“

mit seinem LLiD Meta-Check.

Anhand von moderner, unkomplizierter

Gendiagnostik wird

hierbei eine personalisierte

Gendiät inklusive Sporttipps

ermittelt, die speziell auf die

Person zugeschnitten ist und

ihr Alter, ihre Vorlieben und

Anlagen berücksichtigt. Unter

www.llid-metacheck.de kann

man den Test bestellen und bekommt

weitere Informationen.

Jeder Stoffwechsel ist anders und

zu dem verlangsamt er sich mit den

Jahren, das sollte man auch bei den

Essensgewohnheiten berücksichtigen.

Foto: djd-k/Leichter Leben

19


Die letzte Seite … Juni · Juli 2020 ·

Neben zahlreichen Privatpersonen hat auch Landrat Markus Bauer (l.) den Heimattiergarten auf dem Bierer Berg in dieser fordernden Zeit unterstützt. Oberbürgermeister

Bert Knoblauch (r.) überreichte die Tierpatenschaft für eine Schleiereule.

20

Copyright

Alle erstellten grafischen Arbeiten

inkl. der gestalteten Anzeigen

dürfen nur mit vorheriger

schriftlicher Ge neh migung des

Heraus gebers für andere Zwecke

jedweder Art benutzt werden.

Die Weiterverwendung des

Textmaterials zu jedem erdenklichen

Zweck ist nur mit vorheriger

Genehmigung des Herausgebers

gestattet.

Quellenangaben sind stets

erfor derlich. Sämtliche Daten,

Termine und sonstige An gaben

sind mit größtmög licher Sorgfalt

zusammengestellt, jedoch

ohne Gewähr.

Die Salzperle im

August und September

Sommerfreuden adé! in unserer

August-September-Ausgabe

nehmen wir schon wieder Abschied

von der warmen Jahreszeit

und werfen einen ersten

Blick auf den bevorstehenden

Herbst. Sie erfahren, wie Sie

die letzten Sommertage so richtig

auskosten und Haus, Garten

und Auto auf die kalte Jahreszeit

vorbereiten können. Zudem

informieren wir aktuell über die

Veranstaltungen in und um

Schönebeck. Und natürlich finden

Sie auch wieder die bewährten

Rubriken in der nächsten

Ausgabe unseres Magazins.

Wir suchen dich!

Du gehst gern auf angesagte

Partys oder stehst

bei Konzerten immer in

der ersten Reihe? Und du

wolltest schon immer

darüber berichten?

Wir bieten dir eine Plattform,

deine Beiträge und Party-Pics

in der Salzperle und auf

www.salzperle.de zu ver -

öffentlichen. Wenn du Interesse

hast, als Nachwuchs -

autor für uns zu schreiben,

schicke uns eine E-Mail an

redaktion.salzperle@

ehs-verlag.de.

Vielleicht liest du dann schon

bald deine Geschichten im

Stadtmagazin Schönebeck.

Salzperle im Abo

Sie können die Salzperle

abonnieren und sich Ihr

Stadtmagazin ganz bequem

nach Hause schicken lassen.

Für nur 12,00 Euro im Jahr

erhalten Sie die aktuelle Ausgabe

pünktlich zum Erscheinungstermin

per Post.

Rufen Sie uns einfach an

unter 0391 625840 oder

mailen Sie uns unter redaktion.salzperle@ehs-verlag.de

Schluss

unkt

Die Birken und Eschen im

April waren die ersten Vor -

boten. Und spätestens wenn

im Mai der Raps wieder in

voller Blüte steht und seine

gelbe Pracht auch auf Autos,

Hausfassaden und Fensterbrettern

verteilt, ist wieder

klar: Sommerzeit ist Pollenzeit!

Für Allergiker sind die

warmen Monate deshalb oft

eine Qual – ganz besonders,

wenn sie so trocken ausfallen

wie in den letzten Jahren.

Während andere die sonnigen

Tage bevorzugt im Freien verbringen,

verbarrikadiert sich

der gemeine Heuschnupfengeplagte

lieber in luftdichten

Räumen. Denn haben die

winzigen Pollen erstmal ihren

Weg zur Schleimhaut gefunden,

nimmt das Unheil seinen

Lauf. Es läuft, es juckt, die

Augen schwellen zu und in

der Nase sitzt ein hartnäckiges

Kribbeln, das auch der

heftigste Niesanfall nie wirklich

beseitigen kann. Doch

was hilft eigentlich gegen die

Allergiesymptome? Herkömm -

liche Medikamente machen

oft müde, homöopathische

Lösungen sind umstritten

und eine Desensibilisierung

ist nicht immer erfolgreich.

Neben einem großen Vorrat

an Taschentüchern bleibt

also nur eins: Die Hoffnung

auf Regenwetter.

Annekatrin Bartelmann

Im ressum 53. Ausgabe

Herausgeber und Herstellung: ehs-Verlags GmbH

Jahnring 29, 39104 Magdeburg, Tel. 0391 62584-0, Fax 0391 62584-49

E-Mail: info@ehs-verlag.de, Internet: www.ehs-verlag.de

Redaktion: Annekatrin Bartelmann, redaktion.salzperle@ehs-verlag.de

Anzeigenberatung: Jennifer Krüger, Tel. 0157 36654789

Verwaltung: Kathrin Sterz, Tel. 0391 62584-12

Orte: Schönebeck, Ranies, Plötzky, Pretzien

Alle Salzperlen finden Sie auch im Internet auf: www.salzperle.de

Anzeigenschluss 08.05.2020, Redaktionsschluss 15.05.2020

Bilder: Stadt Schönebeck: S. 5, 20;

AWO Kreisverband Salzland e. V.: S. 4

weitere Fotos: A. Bartelmann, S. Lindenau & Veranstalter


· Juni · Juli 2020

Die App für Deine Stadt.

Schönebeck a n der Elbe

Start

Schönebeck erleben

Service

Branchenführer

Auto & Verkehr

Bildung & Karriere

Bau & Handwerk

Unterkunft

Start Deals News Events Suche

schoenebeck.cityguide.de

Den mobilen Stadtführer gibt’s

kostenlos für Schönebeck.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine