GURU Magazin Juni 2020

gurumagazin

Stadtmagazin für Mönchengladbach mit Schützen-Special

SONDERAUSGABE

SCHÜTZEN-SONDERAUSGABE DES GURU MAGAZIN - AUSGABE 138 - JUNI 2020

32 Seiten Stories

Geschichten und Anekdoten aus

dem Sommerbrauchtum!

Wappenbaum Neuwerk


Gut für mich. Gut für die Region. Gut versorgt.

Mit Ihrer WEP haben Sie ein umfassendes

Versorgungspaket

Strom, Gas, Fernwärme sowie

E-Mobilität mit Ladekarte und

Wallbox aus einer Hand

Jetzt wechseln und

rundum versorgt sein.

02433 902-0

www.wep-h.de

Die WEP ist TOP-Lokalversorger 2020 für

Strom, Gas und Wärme in Hückelhoven.

WEP Wärme-, Energie- und Prozesstechnik GmbH

Sophiastraße 2 • 41836 Hückelhoven

© Mi43.de


Schützen Brauch tum in Mönchengladbach

Grußwort an die feierfreudigen Brauchtumsfreunde in Stadt und Land

Schützen trotzen der Krise

seit Jahrhunderten gesuchter Fürsprecher auch bei Krankheit und

Seuche, möge uns beschützen!

Mein besonderer Gruß gilt den Freunden in Stadt und Land, die

Schützenfest lieben und Bruderschaft leben. Gern, sehr gern hätte

ich die wunderbaren Feste besucht und mit den Majestäten angestoßen.

Ich weiß, wie stark das Miteinander in unseren Bruderschaften

und Vereinen ist, wie gute Gemeinschaft in der Kirche und im Festzelt

gepflegt wird. Ich bin sicher, dass die Bruderschaften das Krisenjahr

bewältigen und 2021 nachholen werden, was uns in diesem

Sommer versagt bleibt: Wir freuen uns auf 2021, auf Feste ohne Sorgen,

die Jung und Alt vereinen und bestätigen, dass gute Tradition

Krisen überwinden kann.

Ich schließe mit einem irischen Segensspruch:… und bis wir uns

wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand…“

In herzlicher Verbundenheit grüßt

Horst Thoren

Bezirksbundesmeister

Weil vieles ausfällt, fehlt uns all das, was Brauchtum ausmacht:

die Begegnung, das Miteinander, die Freude in Gemeinschaft.

Und dennoch bleiben wir uns nah – zumindest im Internet.

Wir bleiben verbunden, denn Brauchtum ist Herzenssache

und die gemeinsamen Überzeugungen tragen auch über die

Krisenzeiten hinweg.

Die Corona-Epidemie hat unser Leben verändert, macht unsere Feste

unmöglich und fordert uns in Beruf und Ehrenamt. Wir Schützen

sind aufgerufen, den Leitgedanken des „Bruder sein ist mehr“ in die

soziale Tat umzusetzen, indem wir Schutz gewähren, indem wir

kleine und große Dienste übernehmen, indem wir für Alte und Kranke,

für Bedürftige und Familien da sind, indem wir als Wegbegleiter

der Kirchen Gottesdienste möglich machen. Die Dienstbereitschaft

gehört zu den Kernaufgaben der Bruderschaft, das gemeinsame Feiern

wirkt wie eine soziale Klammer.

Wenn auch die Schützenfeste für diesen Sommer abgesagt werden

müssen, so bleibt uns doch die Hoffnung auf stärkende Begegnungen

im nächsten Jahr. Vielleicht können wir uns aber schon diesen

Herbst wieder persönlich sehen, uns zu schützenfestlichen Begegnungen

treffen, uns im Feiern neue Kraft holen für die Herausforderungen

der Zeit. Noch ist nicht klar, ob und gegebenenfalls wie

wir unser Stadtschützenfest im September begehen können. In jedem

Fall hat die Sorge um die Gesundheit Vorrang vor dem

Wunsch nach Festfreunde.

Möge die Rückschau bestimmt sein vom Bewusstsein, dass Bruderschaft

Krisen übersteht, weil Zusammenhalt und Fürsorge stärker

sind als Furcht und Zweifel. Unser Schutzpatron Sankt Sebastianus,

guru-magazin.de | 3


Schützen Brauchtum

Online-Andacht der Schützen mit Präses van der Vorst

Fürchtet euch nicht

Solidarität und Hilfsbereitschaft

hervor, die bruderschaftlichen

Geist offenbare. Pastor van der

Vorst empfahl, was zunächst

banal klang, aber tiefgründig

gemeint war, sich „gründlich

die Hände zu waschen mit der

von Gott geschenkten Seife der

Zuversicht.“

Statt mit 600 Pilgern in der Gruppe machten sich die Schützen aus

Stadt und Land in der Nacht zum Passionssonntag online auf den

Weg. Die Video-Andacht zur Nachtwallfahrt, live bei Facebook

übertragen, ersetzte den Betgang der Bruderschaften zum

Marienheiligtum in Hehn, der wegen der Corona-Krise abgesagt

werden musste.

Aus der Pfarrkirche Geistenbeck kam die Video-Botschaft, die Bezirkspräses

Johannes van der Vorst und Bezirksbundesmeister Horst Thoren

übermittelten: „Fürchtet euch nicht.“ Thoren, der eine Rolle Toilettenpapier

mit ins Gotteshaus gebracht hatte, sprach von den niederen Instinkten,

die die Krise zum Vorschein gebracht habe (Kampf ums Klopapier

im Supermarkt). Er hob aber gleichzeitig die wunderbare

Die Betstunde, von der Filmemacherin

Alice Häuser aufgezeichnet

und ins Netz gestellt,

stieß auf positive Bilanz. Online-Pilger

meldeten sich über

Facebook zu Wort und freuten

sich über die wunderbare Idee,

Horst Thoren mit Corona-Maske.

vor Ort getrennt, aber m Gebet

vereint zu sein. Zitat: „Zusammenhalt virtuell, sehr gut.“

Europa-Schützen-Präsident Prinz Charles-Louis de Merode meldete sich:

„Gott bleibt der einzige, der uns helfen wird, weil er uns liebt.“

Die Video-Andacht, die Mut machen und virtuelle Gemeinschaft

vermitteln soll, ist über YouTube abrufbar unter „Online Andacht der

Schützen zur Nachtwallfahrt 2020.

Schützen-Special

03 Grußwort des Bezirksbundesmeister

05 Grußwort des MKV Vorsitzenden

06 Van der Vorst predigte im Petersdom

07 Grußwort Bezirkspräses

08 Brauchtumsabend in Neuwerk

09 Königsvesper

10 Neuwerker Kirmes

12 150 Jahre St. Josef Bruderschaft

14 Interview mit dem Bezirkskönig

16 Hintzen meldet Insolvenz an

17 Hannen Stammhaus

18 60 Jahre Bezirksjungschützen

20 Tambourcorps Neuwerk

22 Paramentensticker

23 Interview mit dem 1. Vorsitzenden

des Schaustellerverbandes

25 30 Jahre Bundes-Horst

26 Anderes Stadtschützenfest

29 Schützenverein St.

Maria Himmelfahrt Tackhütte

30 100 Jahre St. Rochus

Schützenbruderschaft

Freizeit und Gastro

34 Corinna

35 Purino zu Haus bei EDEKA

36 Sternzeit

Bauen & Wohnen

37 Das Frühbeet

38 30 Jahre Malermeister Udo Nösen

Wirtschaft

39 Abrechnung Kurzarbeitergeld

40 Felgenreparatur

41 Verwendung der Corona-Soforthilfe

Stadtteil Giesenkirchen,

Schelsen, Tackhütte

42 Corona: Mini-Maibaum als Präsent

43 Aktion der St. Josef Bruderschaft

Schelsen

Gesund & lebensfroh

44 Innovative Therapie

45 Schutzmasken

46 Individuelle Anpassungen

bei Gleitsichtgläsern

46 Impressum

4 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

Liebe Leser,

liebe Schützenfreunde,

die Brauchtumspflege hat eine lange,

schöne Tradition und einen sehr hohen

Stellenwert in unserer Stadt. Das bleibt

so: trotz der Corona-Einschränkungen,

die in diesem Jahr die traditionellen

Schützenfeste unmöglich machen.

Der vor einigen Jahren geschlossene Brauchtumspakt

zwischen den Schützen, Karnevalisten

und Borussia funktioniert sehr gut:

man unterstützt sich gerne gegenseitig.

Viele von Ihnen liebe Leser sind selbst im

Sommer- oder im Winterbrauchtum aktiv

und pflegen das ganze Jahr über den Kontakt

miteinander. Die Brauchtumsmesse in

der Klosterkirche Neuwerk wurde in diesem

Jahr wieder gemeinsam ausgerichtet.

Mit dem Bezirksbundesmeister, Horst Thoren,

verbindet mich eine lange Freundschaft:

in Brauchtumsfragen herrscht ein

regelmäßiger, steter Austausch. Immer

überlegen wir, wie man sich noch mehr gemeinsam

unterstützen kann.

Durch den Bund der Sebastianus Schützenjugend

im Bezirksverband Mönchengladbach

und dem Fachbereich Kinder, Jugend

und Schulkarneval im MKV wird

auch in beiden Bereichen eine erfolgreiche

Jugend- und Nachwuchsarbeit betrieben.

Traditionen und Moderne muss man sinnvoll

miteinander vereinen. So können wir

getrost in die Zukunft blicken und der Fortbestand

unseres gemeinsamen Brauchtums

ist gesichert.

Ich persönlich bedauere, dass die vielen Paraden

und Umzüge der Bruderschaften und

Schützenvereine in den Ortsteilen unserer

Stadt im Corona-Jahr nicht als Zaungast besuchen

zu können. Doch die Gesundheit hat

sicherlich Vorrang!

Auf diesem Weg wünsche ich Ihnen eine

schöne und vor allem sonnige Zeit und hoffe,

dass zumindest das Stadtschützenfest im

September - wenn auch in einem kleineren

Rahmen - begangen werden kann.

Ihr Gert Kartheuser

Vorsitzender des Mönchengladbacher

Karnevalsverband

Bäder zum Wohlfühlen

Die Wellness-Oase für zu Hause

Planung, Gestaltung, Modernisierung

durch Haaß - Haustechnik

3D Virtual-Reality-Brille – für Sicherheit

und Vorfreude bei der Badplanung

Foto: Villeroy&Boch

Marie-Bernays-Ring 31

41199 Mönchengladbach

Telefon 021 66 /99 09 0

Notdienst 0172 /210 63 83

www.haass-haustechnik.de

facebook.com/fa.haass

Haaß_Guru-Schuetzenmagazin_188x131.indd 1 15.05.20 10:03

guru-magazin.de | 5


Schützen Brauchtum

Angelusgebet mit Papst Fraziskus

Johannes van der Vorst predigt im Petersdom

Beim Angelusgebet grüßte Papst Franziskus

die „Schützen“ zum Abschluss ihrer Wallfahrt

und der Jubel unter den Pilgern der Ritterschaft

vom heiligen Sebastianus in Europa

und der Europäischen Gemeinschaft Historischer

Schützen war groß. Unter den 400

meist grünberockten Wallfahrern waren gut

50 Schützen aus dem hiesigen Schützenbezirk,

die mit Bezirkspräses Johannes van der

Vorst in Rom waren, um gemeinsam zu beten

und Gemeinschaft zu feiern. Zum Gotteslob

trugen die Musikkapelle Kleinenbroich

und ihre Alphornbläser bei, die sogar im

Petersdom spielen durften und auch am Petersplatz

(begleitet vom Bundesschützentambourkorps

Hardt, kommandiert von Regionalpräsident

Bernhard Adams) den

Zapfenstreich mit der Europahymne bliesen.

Höhepunkt ihrer Wallfahrt war für die Schützen

die Messe im Petersdom und der Einzug

mit Musik durch den Hauptgang. Die Aufmerksamkeit

der unzähligen Handy-Fotografen

zogen insbesondere das Europakönigspaar

Leo und Irma Niessen aus den

Niederlanden und das hohe Präsidium mit

Großmeister Karl von Habsburg, Präsident

Prinz Charles-Louis de Merode, Vizepräsident

Horst Thoren und Generalsekretär Peter-Olaf

Hoffmann auf sich.

Gladbachs Bezirkspräses Johannes van der

Vorst trug beim Einzug Soutane und Birett.

Dem 89jährigen, von Prinz de Merode wegen

seiner „Jugendlichkeit“ gelobt, war gestattet

worden, am Hauptaltar des Petersdoms

die Messe zu lesen. Er predigte über

Gottes Navi. Die rheinischen Pilger prägten

mit ihrer Fröhlichkeit mit Kölner Brauchtums-

und Nikolausliedern die viertägige

Wallfahrtsreise.

Von einem „unvergesslichen Erlebnis“ sprachen

am Ende der Wallfahrt nahezu alle Teilnehmer.

„Wir kommen bestimmt wieder mit

nach Rom“, versprach auch das begeisterte

Europakönigspaar. Und das, obwohl Königin

Irma nach einem Sturz auf unebener

Straße mit einem Gipsarm die Rückreise antreten

musste.

6 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

Grußwort des Bezirkspräses

„Die nächste Kirmes ist noch sehr weit“

Habe ich mich versungen oder versprochen?

Bei der Eröffnung der Schützensaison,

zu der uns der Oberbürgermeister

Hans Wilhelm Reiners eingeladen hatte,

waren wir voll Freude: Bald beginnen

wieder unsere Schützenfeste und

Feierlichkeiten. Wir Bruderschaftler und

viele tausend Freunde und Freundinnen

aus Mönchengladbach, Rheydt und

Korschenbroich wissen dieses Treffen

in der Abtei als Stärkung für den Beginn

unserer Feste und Kirmesveranstaltungen.

Und dann kam Corona. Es ließ und lässt uns

einfach nicht fröhlich sein, Gemeinschaft zu

halten und Freude zu schenken. Und wie

lange hält es uns noch fest? Ja, ich habe richtig

gesungen, die nächste Kirmes ist noch

sehr weit“. Sagen wir alles ab, verharren in

Stockstarre? Das ist keine bruderschaftliche

Alternative. Greifen wir verstärkt auf die bruderschaftliche,

soziale Seite unserer Gruppen

und Vereine zurück. Lassen wir die

durch die wegfallenden Schützenfeste vermehrt

zur Verfügung stehende Zeit nutzen.

Nach voraussichtlich möglichen Lockerungen

warten viele Menschen in Bruderschaft,

Verwandtschaft oder Nachbarschaft auf einen

Besuch oder auf ideelle oder handwerkliche

Hilfe (Krankenbesuch, Ordnungsdienst

in der Kirche, Hilfe beim Einkaufen usw.).

Vielleicht hat uns die Corona-Krise mit all

ihren Auswirkungen auch gelehrt, unsere

Verbindung miteinander in Gottesdienst und

Gebet mehr in den Blick zu nehmen. Nutzen

wir alle Möglichkeiten, die sich uns bieten,

um unserem Anspruch „Brudersein ist

mehr“ ein wohlwollendes und einladendes

Gesicht zu geben.

Bleibt gesund und munter mit Gottes Segen!

Das wünscht von ganzem Herzen.

Ihr und Euer

Johannes van der Vorst

Bezirkspräses

Konditorei. Restaurant. Café. Chocolatier.

»Wir Konditormeister garantieren Heinz-Richard mit unserem Heinemann: Namen

für handwerkliche Qualität aus Meisterhand

»Wir garantieren mit unserem Namen

für handwerkliche Qualität aus Meisterhand

und absolute Frische.«

und absolute Frische.«

Heinz-Richard Heinemann

Eidgenössisch Dipl. Konditormeister

World Pastry Star

P75411_S_Anz_Guru Magazin Schuetzen_92-131 mm.indd 1 guru-magazin.de 12.03.20 | 7 11:18


Schützen Brauchtum

Brauchtumsabend im Kloster Neuwerk

Spaßige Tradition

Ein herrlich verrückter Abend aus Tradition. Zum sechsten Mal

feierten geladene Gäste, Ordensschwestern und die Leitung

des Krankenhauses Neuwerk gemeinsam mit Schützen und

Karnevalisten den Brauchtumsabend im Kloster.

„Wenn ich könnte, würde ich die beiden heiraten.“ Keck, was die

Oberin der Salvatorianerinnen im Kloster Neuwerk, Schwester Esther

Strauß, zum Besten gab. Adressiert war der nicht ganz ernst gemeinte

Heiratsantrag an die beiden amtierenden Prinzen Axel I.

Ladleif und Niersius Thorsten Neumann. Gegen die Hochzeit sprechen

einige Gründe, auch der, dass ihre Tollitäten bereits verheiratet

sind - und zwar miteinander. Dass Schwester Esther so begeistert

reagierte, kam nicht von ungefähr: soeben hatten die beiden Prinzen

alle 26 Klosterbewohnerinnen mit Prinzenorden bedacht. „damit Sie

richtige Ordensschwestern sind“. Dazu wird noch ein Besuch im

Hugo Junkers Hangar folgen und einen Ausflug in den Nordpark

werden die Schwestern im Frühjahr auch machen. Dazu hat sie Borussia-Präsident

Rolf Königs eingeladen. Königs ist üblicherweise

Stammgast beim traditionellen Brauchtumsabend im Kloster Neuwerk

- diesmal aber konnte er nicht dabei sein: das verlautbarte Organisator

und Schützenchef Horst Thoren den Gästen.

Doch Königs wird bald wieder

dabei sein können: denn

Sebastian Baum, Geschäftsführer

des Krankenhauses,

bekannte: „Diese Veranstaltung

wird es mindestens die

nächsten 150 Jahre hier geben.“

Die Veranstaltung begann

mit dem Gottesdienst und einem klaren Brauchtumszeichen.

Schützen-Präses Johannes van der Vorst zog mit seiner bunten Dreifachmütze

- die Symbole des Sommer- und Winterbrauchtums sowie die

Borussen-Raute ziert - begleitet vom Brings-Lied „Die Liebe gewinnt“,

das der Männerchor MGsingt.de vortrug, in die Kapelle ein. In seiner

Begrüßung forderte Horst Thoren ein liebevolles Miteinander der Menschen

ein, „so, wie es das Brauchtum vorlebt.“ Johannes van der Vorst

redete über „Liebe und Treue“. Die vom Chor gesungene Borussen-

Hymne „Die Seele brennt“ war sein Leitmotiv. „Könnt ihr euch vorstellen,

dass dies hier alles passiert, ohne dass die Seele brennt?“, war die

rhetorische Frage des Pfarrers, der vor über 89 Jahren in der Klosterkapelle

getauft worden war. In der ersten Reihe saßen das Europakönigspaar

Irma und Leo Niessen und Bezirkskönig Jens Schmidt mit seinen

Ministern Barbara Kremer und Michael Verbocket. Närrisch gaben sich

auch die Ordensschwestern: in selbstgemachten Kostümen feierten sie

kräftig mit und filmten und fotografierten - technisch top aufgestellt - das

wuselige Geschehen, das Sänger HP Joenen stimmungsvoll begleitete.

8 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

Zur Königsvesper im Rathauses Abtei

waren die Präsidenten bzw. Brudermeister

des Bezirksverbandes erschienen. Damit

wurde die Schützensaison offiziell eröffnet.

Bevor Oberbürgermeister Hans Wilhelm

Reiners das Wort an die Gäste richtete, spielte

das Brass-Ensemble der Musikschule,

während sich im Ratssaal alles versammelt

Eröffnung der Schützensaison

Königsvesper

hatte, was im Schützenwesen Rang und Namen

hat. Hinzu kamen zahlreiche Gäste.

Für Reiners gehört Brauchtumspflege „mitten

hinein in das Leben, in den Jahreskreislauf,

in das religiöse Jahr und das gesellschaftliche

Leben. Die Schützenbruderschaft

ist ein Ort des Miteinanders, ein Ort des Zusammenhalts

und des Zusammenseins der

Generationen. Schützen zeigen Flagge - im

wörtlichen wie im übertragenen Sinne. Das,

was sie sich auf ihre Fahnen schreiben, ist

das, was sie leben.“ Zum Schluss bedankte

sich Reiners bei allen, die ehrenamtlich in

ihrer Bruderschaft, in der Pfarre oder an anderer

Stelle, wo sie gebraucht werden, das

Brudersein und Schwestersein leben. Bezirksbundesmeister

Horst Thoren betrat

nachfolgend das Rednerpult und sagte:

„Brauchtum lebt durch Begegnungen und

persönliche Nähe.“ Er äußerte die Sorge,

dass dieses Miteinander verloren gehen

könnte. „Denn seit Aschermittwoch ist die

Kuschelzeit vorbei, denn da kam die Nachricht

vom Corona-Virus.“

Als Geschenk für den Oberbürgermeister

hatte Thoren einen geflochtenen Weidenbaum

in mittlerer Größe sowie zwei grüne

Fläschchen Desinfektionsmittel mitgebracht.

Bevor dann der Gang zum Grünkohlbuffet

begann, sprach Johannes van der Vorst noch

ein Gebet aus dem Schützenbetbuch.

„ mittendrin - Volksbank!“

(v.l.n.r.) Wilhelm Ridder, Vertriebsmanagement, Christina Pogoda, Kundenservice, Dirk Bertling, Marktfolge

(v.l.n.r.) Aktiv, Holger Wilhelm Schlathau, Ridder, Firmenkundenbetreuer, Vertriebsmanagement, Christina Paul Huppertz, Pogoda, Marktfolge Kundenservice, Wertpapier, Dirk Bertling, Alexander Marktfolge Schmitz,

Aktiv, Gewerbekundenberater, Holger Schlathau, Wolfgang Firmenkundenbetreuer, Jakobs, Betriebs-Service, Paul Huppertz, Christian Marktfolge Boers, Filialleiter Wertpapier, Alexander Schmitz,

Gewerbekundenberater, Wolfgang Jakobs, Betriebs-Service, Christian Boers, Filialleiter

Brauchtum und Gemeinschaft gehören zu uns. Seit mehr

Brauchtum

als 120 Jahren.

und

Seit

Gemeinschaft

unserer Gründung

gehören

leben

zu uns.

wir Solidarität

Seit mehr

als

und

120

Verantwortung.

Jahren. Seit unserer

In unserer

Gründung

und für

leben

unsere

wir

Region.

Solidarität

www.voba-mg.de

und Verantwortung. In unserer und für unsere Region.

www.voba-mg.de

guru-magazin.de | 9


Schützen Brauchtum

Das hat nur Neuwerk und Bettrath

Neuwerker Kirmes

Zur Kirmes in Neuwerk und

Bettrath gibt es noch von

einigen Besonderheiten

zu berichten, die es so

auch nur in den beiden

Gladbacher Ortsteilen gibt.

Tambourmajor

Einen Tambourmajor gibt es

ja in vielen Musikvereinen

zu bestaunen. Das wäre

nichts Besonderes. In

Neuwerk/Bettrath ist es aber

Brauch, dass der

Tambourmajor aus dem

jeweiligen Kirmesvorstand

der Bruderschaft gestellt

wird. Dieses ist keine leichte

Aufgabe, weder für den

Tambour selbst, noch für das

Corps, das er führen soll. Nicht jedes Trommel- oder Tambourcorps

lässt sich überhaupt auf eine solche Herausforderung ein. Die Corps,

die zur Kirmes in Neuwerk/Bettrath spielen, sind auch deshalb ganz

besondere und müssen erst einmal gefunden werden. Mit dem

Bundesschützen-Tambourcorps „Mit Vereinten Kräften“ Wickrath e. V.

Jede der vier Bruderschaften wird vom vereinseigenen Tambourmajor angeführt.

DEN LEBENSABEND

GENIESSEN...

Ein Abschied ohne finanzielle Belastungen

ist ein beruhigendes Gefühl im Alter.

Gestalten Sie Ihren letzten Weg selbst.

Wir helfen Ihnen gerne dabei!

wurde z.B. in Neuwerk ein Corps gefunden, dass diese Aufgabe, seit

vielen Jahren, meisterlich bewältigt.

Der Tambourmajor muss dann schon Recht früh im Jahr mit dem

Training beginnen und dann auch zu den Proben der Tambourcorps

fahren, um dort eine entsprechende Ausbildung zu durchlaufen. Erst

wenn sie abgeschlossen ist, darf er sich mit Stolz in der Öffentlichkeit

präsen tieren. Wer diesen „Virus“ einmal in sich hat, lässt ihn so

schnell nicht wieder los. Und meistens ist es dann nicht bei einem

Mal „Tambourmajor“ geblieben.

Die Parade vor dem Altar in der Kirche gibt es in dieser Form nur in den Bruderschaften

Neuwerk und Bettrath.

BEERDIGUNGSINSTITUT

ENNERS

G. HACKEN

Dammer Straße 123 · 41066 Mönchengladbach

Telefon 0 21 61 - 66 28 24 oder 66 14 10

Telefax 0 21 61 - 66 54 12

www.bestattungen-renners.de

info@bestattungen-renners.de

Bestattungen · Vorsorge · Beratung · Service

Altarparade

Die Altarparade in Neuwerk und auch in Bettrath sind die Höhepunkte

der Kirmes. Seit wann es die Altarparade genau gibt und

welcher Kölner Erzbischof das Privileg dazu erteilt hat, kann nicht

mehr geklärt werden. Wenn man aber in der Satzung der St.

Barbara Bruderschaft von 1685 liest: „Ein jeder so sich in dieser

Bruderschaft wird einschreiben, soll auf St. Barbara Tag mit der

Prozession durch den Kreuzgang (des Klosters) achter dem

hochheiligen Sakrament des Altars mit Zwei und Zwei umgehen

dem Amt der hl. Messen beiwohnen und gleich andern um St.

A_Renners.indd 1 12.02.19 14:58

10 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

PRAXIS FÜR

ZAHNHEILKUNDE & IMPLANTOLOGIE

Dr. Hartmut Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

SEIT ÜBER 30 JAHREN IHR

ZAHNARZT IN NEUWERK!

Besonders sehenswert ist immer der gemeinsame Prunkumzug der Neuwerker und

Bettrather Bruderschaften durch die Ortsteile.

Barbara Altar gehend sein Opfer aufopfern“, dann könnte aus

diesem Umgehen des Barbaraaltares die heutige Altarparade

entstanden sein.

Mario Röllen , Tambourmajor der St. Barbara

Bruderschaft Neuwerk 2020/2021.

Gemeinsam mit den

Bettrather Bruderschaften

besitzen die Neuwerker als

einzige das Privileg, das der

Erzbischof von Köln in der

ersten Hälfte des 19.

Jahrhunderts zukommen ließ,

anlässlich des Prunk, im

Altarraum in besonderer

Weise zu paradieren

(kompletter Uniform und

Waffen). Aus Dankbarkeit für

die Verweigerung der

Bruderschaften gegen die

Franzosen, die versuchten

den christlichen Glauben in

unserer Region zu

bekämpfen.

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE

HOCHWERTIGER ZAHNERSATZ

ENDODONTOLOGIE

KIEFERORTHOPÄDIE

PROPHYLAXE / BLEACHING

IMPLANTOLOGIE

PARODONTITISBEHANDLUNG

So zieht man dann in Neuwerk, nach den Gottesdiensten in

kompletter Uniform (mit Waffen!) vor den Altar, um dort dem Herren

seine Ehrerbietung zu erweisen. Dieses beeindruckende Ri tual wird

von der Bevölkerung mit großer Anteilnahme bewundert und

bestaunt, hat sich doch auch im Laufe der Geschichte ein strenger

Ablauf entwickelt, den Kenner genau beobachten und bei Gelingen

mit viel Beifall begleiten.

Für ein strahlendes Lächeln!

Unser Team grüßt alle Schützen und

Bruderschaftler im Bezirksverband

M‘Gladbach / Rheydt / Korschenbroich!

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo. - Do.: 08:00 Uhr - 19:00 Uhr

Fr.: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr ... und nach Absprache.

Krahnendonk 7 - 41066 Mönchengladbach

02161 66 63 60 - zahnarzt-drbongartz.de

guru-magazin.de | 11


Schützen Brauchtum

Westend

150 Jahre St. Josef Bruderschaft

Die Westender Königshäuser.

Liebe Leser des Guru Magazin, gerne hätten wir Sie und unsere

zahlreichen Gäste aus nah und fern im Festzelt auf dem Geroplatz,

zu den Paraden und dem großen Zapfenstreich anlässlich unserer

150jährigen Jubiläums begrüßt. Aber zur Zeit ist alles anders.

Auch uns hat die Corona-Pandemie erreicht, und das Land

NRW und die Stadt Mönchengladbach haben weiterhin größere

Veranstaltungen bis zum 31.08.2020 untersagt.

Würdevoll und exklusiv – finden Sie

Ihre letzte Ruhestätte im Kolumbarium

der Grabeskirche St. Kamillus

Das 1. Artillerie Bataillon.

Die gegenwärtige Krise durch Covid-19 führt zu umfassenden gesellschaftlichen

Einschränkungen, die auch eine Durchführung

unseres Schützenfestes unmöglich machte. Deshalb mussten wir

für dieses Jahr unser Jubiläumsfest/Schützenfest leider absagen.

Diese Entscheidung geschah aus Verantwortung unserem Verein,

unseren Mitgliedern, Inserenten, Sponsoren, Gästen und Besuchern

gegenüber.

Der geschäftsführende Vorstand der St. Josef Bruderschaft Mönchengladbach-Stadt

Westend e.V. hat in Absprache dem Festausschuss

schweren Herzens entschieden, auf Grund der unausweichlichen

Gründen das gesamte Schützenfest auf 2021 zu verlegen.

bdmp | Architekten BDA, Foto: Jörg Hempel Photodesign

Wenden Sie sich für ein persönliches Gespräch vertrauensvoll

an Herrn Heinz-Josef Claßen, der gerne für Sie da ist

Mo, Mi, Do 10 - 12 Uhr | Di, Fr 15 - 17 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Telefon: 0 21 61 573 45 10 | Mobil: 0162 446 33 54

www.st-kamillus-kolumbarium.de

St. Kamillus Kolumbarium

Kamillianerstraße 40

41069 Mönchengladbach

Die Grabeskirche St. Kamillus in Mönchengladbach ist ein Ort

des stillen Gedenkens, der Begegnung und der gemeinsamen Gebete.

Das Kolumbarium kann täglich von 9 bis 19 Uhr besucht werden.

Präsident Hans-Peter Thönes.

„Wir waren in voller

Vorfreude und

steckten mitten in

den finalen Vorbereitungen,

als uns

die heutige Realität

einholte“, sagt

Hans-Peter Thönes,

Präsident der Bruderschaft.

Aber es

wird weitergehen.

Wir haben zum

Glück tolle Vertragspartner

und

Sponsoren, die es

uns möglich machen,

unser Jubiläumsfest

komplett

um ein Jahr zu verschieben.

Vom 6.5.2021-

10.5.2021 werden

wir dann nicht das

150 jährige Bestehen

unserer Bru-

anz_kolumbarium_120x180.indd 1 06.12.16 15:12

12 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

Die Klompenfrauen aus Westend.

derschaft feiern, sondern das 150. Schützenfest in unserem

Stadtteil. „Nach unseren Recherchen hat sich die St. Josef Bruderschaft

Westend zwar im Jahr 1870 gegründet, doch aufgezogen

ist die Bruderschaft erstmalig im Jahr 1871“, so Michael Verbocket,

Vizepräsident und amtierender Bezirksminister 2020.

Es soll dann so gefeiert werden, wie es für dieses Jahr geplant

war. Mit allen Programmpunkten: einer Jubiläumsparty, dem

Empfang im Rathaus, dem Festhochamt in der Heilig Kreuz Kirche

und der großen Parade vor dem Café Hommers und weiteren

Highlights. Stolz und auch glücklich sind wir, dass auch unsere

aktuellen Königshäuser mit Frank Pfennings als Altkönig und

Lara Hermanns als Jungkönigin im kommenden Jahr ihre Würdenämter

ausüben werden.

Die Räuber werden wahrscheinlich auch 2021 dabei sein.

Viele Bruderschaften und Vereine haben Briefe zur Absage geschrieben,

wir haben ein Video gedreht. Auf YouTube: Westend Der Film

2020 https://youtu.be/SMD5Fa-3laM. Auf Facebook: @koenigshauswestend.

Es lohnt sich, dieses Video anzuschauen. Es zeigt eindrucksvoll

einen Rückblick auf das vergangene Jahr und eine Vorschau

auf das, was dieses Jahr hätte stattfinden sollen.

Die Frequenzen enden mit den Worten „hier fehlt etwas“, das sind

natürlich die Mitglieder der St. Josef Bruderschaft, aber die vielen

Freunde und Gratulanten, die mit uns unser Jubiläum gefeiert hätten.

Aber wir kommen wieder keine Frage, ganz unter dem Motto:

„Westend21 - der Virus, der uns immer infiziert“.

guru-magazin.de | 13


Schützen Brauchtum

Interview mit Bezirkskönig Jens Schmidt

Amtszeit des Bezirkskönigs wird verlängert

Jens Schmidt Bezirkskönigin mit Iris Nientiedt.

Bezirks-König Jens Schmidt sitzt im kleinen Wintergarten

seiner Laube im Schrebergarten in Rheydt. Hinter ihm hängt der

Vogel, den er beim Schützenfest in Stadtmitte heruntergeholt

hat. Als LKW-Fahrer ist der gebürtige Erfurter in der Woche

fast immer unterwegs. Derzeit aber nicht: ein Betriebsunfall

zwingt ihn zur Krankheitspause inklusive Krücke, die er derzeit

noch benötigt.

GURU: Wann hatten Sie die Idee Schützenkönig zu werden?

Jens Schmidt: 2018 war ich

Minister bei Detlef Rubens

dem damaligen Schützenkönig

der St. Vitus Laurentius

Bruderschaft Stadtmitte. Da

habe ich den Wunsch verspürt,

auch einmal König zu

werden. Ich habe das dann

später auch mit meiner Frau

Iris besprochen und sie hatte

nichts dagegen - im Gegenteil:

sie hat mich dann bei allem,

was folgen sollte, unterstützt

und mir geholfen.

Bruderschaftler, Bezirkskönig und Borussia-

Fan seit seinem vierten Lebensjahr.

GURU: Wie hat ihre Frau reagiert, als sie erfuhr, dass sie Bezirkskönig

geworden sind?

Schmidt: Beim Bezirksschießen auf dem Stadtschützenfest war sie

nicht dabei. Ich habe sie dann direkt nach dem Vogelschuss angerufen:

Sie fragte: Wer ist denn König? Ich antwortete ich! Da fragte

sie noch Mal: Wer ist denn König? Ich sagte wieder ich! Und dann

kam ein lautes JAAAA! Sie hat sich sehr gefreut! Abends beim Königsball

war sie dann natürlich dabei! Und wir haben auch bereits

verabredet, dass ich auch auf den Bundeskönig und den Europa-

14 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

könig gehe. Ich bin sehr stolz auf meine

Frau: dass sie das alles mitmacht. Das einzige,

was sie wollte, war ein neues Kleid:

das hat sie bekommen!

GURU: Wie geht es dem Bezirkskönig ohne

Schützenfeste?

Schmidt: Ich bin schon etwas betrübt, dass

ich den Einladungen zu den schönen Schützenfesten

von meinen Freunden und Schützenbrüdern

nicht folgen konnte. Aber in der

Corona-Zeit bin auch erstmal nur froh, dass

es bislang nicht so schlimm gekommen ist,

wie in manch anderen Ländern. Die Gesundheit

geht definitiv vor!

GURU: Wird es zur neuen Saison einen

neuen Bezirkskönig geben?

Schmidt: Es wird, auch wenn es ein Stadtschützenfest

geben wird, in jedem Fall keinen

Vogelschuss geben. Der Bruderrat wird

die Amtszeit des Bezirkskönigs verlängern.

Ich freue mich darauf, im nächsten Jahr

vielen Bruderschaften, vielen Kameraden

und vielen lieben Freunden zu begegnen.

Dabei werden wir dann sicherlich auch

das eine oder andere Bierchen trinken. (Inzwischen

ist Iris, die noch bei der Arbeit

war, hinzugekommen.)

GURU: Was macht ihr in eurer Freizeit?

Schmidt: Wir leben sehr gern inmitten der

Natur: die Laube ist da genau das Richtige.

Das ist meine Schrebergarten-Datscha: hier

fühlen wir uns sehr wohl, genießen unsere

knappe Freizeit und die Ruhe in der Natur.

Mit unserem Freund und Nachbar - meinem

Vorgänger als Bezirks-König Walter Dunkel

- haben wir hier bereits oft und gern gegrillt

und gefeiert.

Borussen-Fan

seit Kindesbeinen

Jens war noch ein 6-jähriger

Knirps, als ihn seine Mutter

(sie kam aus Köln-Porz) dazu

anhielt, ein Spiel zwischen

dem 1. FC Köln und Borussia

Mönchengladbach zu schauen.

„Das Spiel endete 5:1 für die

Borussia: da hatte ich mein

Fan-Herz an die Borussia

verloren und meine Mutter war

sauer“, erzählt Jens Schmidt

schmunzelnd. An der Liebe zum

Verein hat sich seitdem nichts

geändert. Das manifestiert sich

auch im Schrebergarten,

wo am hohen Flaggenmast

das Tuch mit der

Raute im Wind flattert.

Immobilien verkaufen

ist einfach.

Mit den Immobilienprofis

der Stadtsparkasse.

Jetzt Beratungstermin

vereinbaren:

02161-279-33 25

sparkasse-mg.de/immobilien

Immobilienvermittlung

Stadtsparkasse

Mönchengladbach

Immo_185x132_4c_3mmm.indd 1 17.09.2018 13:01:33

guru-magazin.de | 15


Schützen Brauchtum

Traditionsunternehmen aus Korschenbroich

Hintzen meldet Insolvenz an

Fotos Katz.

Das bekannte Korschenbroicher Traditionsunternehmen bei

Schützen und Karnevalisten wurde von der Corona-Krise schwer

getroffen: Insolvenz wurde angemeldet. Das betrifft zunächst vor

allem die Produktion. Der Uniform- und Kostümhandel wird am

2. Juni wieder öffnen.

„Wir können dann alle Handelswaren wieder anbieten“, sagt Hintzen.

Die Produktion läuft wieder an. Maßanfertigungen können

auch bald angefragt werden: „Das können wir aber erst wieder anbieten,

wenn klar ist, wann es mit dem Brauchtum weitergeht“, so

Hintzen und verweist auf die abgesagten Schützenfeste und die unklare

Situation für die kommende Karnevalssession.

Das Traditionsunternehmen Hintzen aus Korschenbroich ist insolvent:

Geschäftsführer Thomas Hintzen stellte beim Amtsgericht

Neuss einen Insolvenzantrag. „Der Hintergrund lässt sich mit einem

Wort zusammenfassen: Corona“, sagte Hintzen. Das vergangene

Jahr sei eines der besten der Betriebsgeschichte gewesen.

Als die weitreichenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus

beschlossen wurden, ist Hintzen klar gewesen, „dass es uns

in der bisherigen Form nicht mehr geben wird“. Für den kleinen

Betrieb mit knapp 30 Mitarbeitern wird es sehr eng, betonte

Hintzen. 14 Tage lang habe das Unternehmen alle Alternati-

ven geprüft, jedoch keine gefunden. „Mit

63 Jahren wollte ich auch keine Schulden

mehr aufnehmen.“

Die knapp 30 Mitarbeiter der Firma haben

jetzt erst einmal drei Monate Anspruch

auf Insolvenzgeld. Danach müssen

sie sehen, wie es weitergeht. Für

Hintzen bedeute das Aus noch nicht

die verfrühte Rente, wie er betonte.

Historie

Das Familienunternehmen wurde

1884 von Schneidermeister Philipp

Jacob Hintzen gegründet und

widmet sich seitdem in mehreren

Generationen dem Kostümhandel.

Uniform aus dem Hause Hintzen:

Diese trägt H.J. Katz bei offiziellen

Anlässen des Bezirksverband.

16 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

Das Hannen-Haus, einst

Weinhaus der Herren von

Myllendonk, später Stammhaus

der Brauerei und heute

Schützen-Horst, gehört zu

Korschenbroich wie Brauchtum

und Bier. Der staatliche Bau

gegenüber der Kirche, errichtet

vor mehr als 300 Jahren,

weist mit den zahlenförmigen

Eisenankern an der Fassade auf

den Dorfbrand von 1716 hin.

Hannen Stammhaus in Korschenbroich

Zum Verzapfen von Bier und Geschichten

Das Feuer zerstörte das halbe

Dorf. Die Herren von Myllendonk

ließen schnell neu bauen,

denn sie brauchten im Zentrum

ihres Ländchens ein Haus für Rat

und Geschäfte, für Gericht und

Gäste. Nach dem Niedergang

des Heiligen römischen Reiches

deutscher Nation kaufte 1806 ein

Johann Hannen aus Kaarst das

Weinhaus (vormals hatte nur die

Herrschaft das Recht, Wein auszuschenken)

und machte daraus

eine Brauerei. Hannen entwickelte sich prächtig und konnte sich

zeitweise „die größte Altbier-Brauerei Deutschlands“ nennen. Das

ist lange her. Die Brauerei wurde in den 80er Jahren des vorigen

Jahrhunderts abgerissen. Nur das Stammhaus blieb stehen. Die

Stadtverwaltung war über 25 Jahre Pächterin des Baus, unterhielt im

Hannenhaus das Schul- und Kulturamt. Eigentümer ist schon seit etlichen

Jahren der Korschenbroicher Horst Thoren, der nach dem

Auszug der Stadtverwaltung das Haus aufwendig renoviert hat. Er

will das traditionsreiche Haus für Korschenbroich erhalten, weil es,

so Thoren, „ein Stück Heimat ist und Geschichte erzählt.“ Deshalb

gibt es bis heute die urige Braustube, die Thorens zweites Wohnzimmer

ist, ab und an aber zu öffentlichen Feiern genutzt wird.

Hier verzapft Brauchtumsfreund Thoren Bierchen und Geschichten.

Ihr Immobilienmakler für Korschenbroich,

Mönchengladbach und den Rhein-Kreis Neuss

Häuser Wohnungen Mehrfamilienhäuser

Mietangebote Kapitalanlagen Grundstücke

Finanzierung Gutachten

Wir bieten Ihnen eine umfängliche Betreuung, schnelle Abwicklung

und eine Umsetzung nach Ihren Wünschen.

Michael Deussen Immobilien

Tel. 0 2161.678 46 47 | Mobil 0151.22 93 73 74

info@michael-deussen.de | www.michael-deussen.de

guru-magazin.de | 17


Schützen Brauchtum

Doppel-Jubiläum

60 Jahre Bezirksjungschützen - 40 Jahre

Bezirksjungschützenpräses

Die beiden Jubiläen wurden

mit einem Gottesdienst in der

Hl. Geist Kirche in Geistenbeck

feierlich eröffnet und

von Johannes van der Vorst

und Hermann-Josef Schagen

zelebriert.

Zu Beginn begrüßte der Bezirksjungschützenmeister

alle Anwesenden,

ganz besonders aber

den Diözesankönig Jan Croonenberg,

die Diözesanprinzessin

Nadja Heck, das Bezirkskönigshaus,

den Bruderrat sowie Horst

Thoren. Dann wandte er sich an

Johannes van der Vorst, der seit

1979, also seit 40 Jahren, Präses

der Bezirksjugend ist und dankte

ihm für seinen Einsatz.

Van der Vorst erzählte, dass er an

seinem 75. Geburtstag eine Statue

des Hl. Sebastianus von der Bruderschaft

Waldhausen bekam. Er

berichtete von den Europäischen

Schützen in Rom und vom riesengroßen

Sebastianus in San Sebastiano,

bevor er das Sebastianus-

Gebet vortrug. Van der Vorsts

Predigt war zunächst kritisch: er

redete über Handwerker, die einen

Termin verabredet hatten,

dann aber nicht kamen. Er redete

über Liebe und Treue, die zerbrechen,

wenn der Arbeitsplatz bedroht

ist, wenn sich ein Ja in ein

Nein verwandelt. Er predigte über

das Leben des Hl. Sebastianus.

Nach der Kommunion hob Horst

Thoren hervor, dass van der Vorst

und Hermann-Josef Schagen bei

der Rom-Reise am Altar im Petersdom

gestanden und die Messe

zelebriert hatten und „dass die

Beiden zwei starke Säulen des

Glaubens seien. Er lobte van der

Vorst für seine Jugendlichkeit,

die mit dem Alter nichts zu habe.

Stolz trug Thoren noch vor, dass

der Papst in einer nachfolgenden

Messe auf dem Stuhl gesessen

habe, wo zuvor van der Vorst

Platz genommen hatte. Dann

überreichten Sebastian Schnock

und Horst Thoren van der Vorst

als besonderes Geschenk eine

Stola, die die Verbindung zwischen

Kirche und Papst versinnbildlichte:

„das Zeichen der

Barmherzigkeit passt zu van der

Vorst,“ sagte Thoren. Außerdem

erhielt van der Vorst eine VIP-

Karte für das Spiel seiner Borussia

gegen Freiburg.

Danach wandte sich Thoren an

Schnock und die Bezirksjungend

und hatte ein Geschenk für

die Zukunft mitgebracht. So

denn - neben dem Prinzen- bzw.

Schülerprinzenschiessen - ein

Bambini-Wettkampf entsteht,

wird es eine silberne Amtskette

geben, versehen mit dem Hl. Nikolaus

und dem Spruch „Lass

uns froh und munter sein“. Beim

Verlassen der Kirche wurden

van der Vorst und Schagen mit

einem Ständchen vom Tambourcorps

Neuwerk überrascht.

Auch hatten es sich Frank Boss

und Jochen Klenner (beide MdL)

nicht nehmen lassen, an der

Messe, dem Ständchen und dem

anschließenden gemütlichen

Teil teilzunehmen.

Thoren gratulierte der Bezirksjugend

zum 60. Jubiläum: „Die

Gründung war eine gute Tat.

Alle Generationen feiern zusammen,

denn Bruderschaft ist

Brauchtum und entwickelt sich

18 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

immer weiter.“ Thomas Jürgens wurde für

seine Arbeit im Vorstand der Bezirksjugend

mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet.

Der Jugendvorstand hatte alle

Prinzen und Schülerprinzen seit 1959 zur

Veranstaltung geladen, um jeweils den

„Prinzen der Prinzen“ zu ermitteln. Hierzu

war Stefan Wößner vom Diözesanvorstand

Aachen der Schützenjugend (BdSJ) mit dem

Lichtgewehr angereist. Um die Würde des

Prinzen der Schülerprinzen schossen sechs

Kandidaten. Das Sieger-Glück hatte Sascha

Rixkens auf seiner Seite, der 2003 Schülerprinz

war. Anschließend schossen neun frühere

Bezirksprinzen. Beim 120. Schuss fiel

der Vogel und der „Prinz der Prinzen“ war

Sebastian Schnock.

Mit dem „Bambi“ war die 72-Stunden-Aktion

des BDKJ ausgezeichnet worden: so

zeichnete Schnock die aus, die hier im Bezirk

an dieser Aktion teilgenommen hatten

mit einem „kleinen Bambi“ aus. Das waren

die Jungschützen der Bruderschaft Wanlo

mit Stefan Stepprath sowie für den BdSJ Peter

Voswinkel, Felix Ollbrich, Maurice Kosinski,

Till Buchweitz, Tobias Maaßen, Max Hueber

und Lars Oberüber.

guru-magazin.de | 19


Schützen Brauchtum

Tambourcorps Neuwerk in der Zwangspause

Not macht erfinderisch!

Das Tambourcorps Neuwerk feiert in diesem Jahr fünfjähriges

Bestehen. Der junge Verein erlebte viele schöne Momente

zusammen, Freundschaften entstanden: das Corps ist eine bunte

musikalische Familie. So richtet der Brauchtumsverein den

Martin-Thevissen-Preis aus, spielt auf vielen Schützenfesten. Im

Kölner Karneval ist das Tambourcorps als Regimentsmusikzug des

Traditionskorps „Bürger Garde Blau Gold“ von 1904 etabliert und

genießt dort hohes Ansehen.

Seit März ruht das Vereinsleben quasi.- Wirklich? - Nein!

Mehr Qualität.

Mehr Service.

Mehr Kompetenz.

Partner für Ihre Gesundheit!

Seit über 125 Jahren steht das Wohl unserer Kunden im

Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir sind für Sie da – in diesen

schwierigen Zeiten der Pandemie und auch danach.

Wir versorgen Sie mit allem was Sie brauchen und liefern

Ihnen die Dinge, die Sie benötigen, nach Hause – kostenlos

und kontaktlos – Das ist unser Versprechen an Sie!

In Ihrer Adler-Apotheke Neuwerk

sind wir für Sie da. Denn Vertrauen

ist gut, Ihre gesunde Zukunft noch

besser.

ADLER

APOTHEKE

NEUWERK

Adler-Apotheke Neuwerk · Dünner Straße 201 · 41066 Mönchengladbach

Telefon: 0 21 61 / 99 30 50 · www.adler-apotheke-neuwerk.de

www.jost-werbung.de

„Unsere jungen Spielleute können einfach nicht ohne einander“, berichtet

Vorstand Thomas Platzer. Damit die sozialen Kontakte nicht

abbrechen, organisierte sich der Verein virtuell. Vereinstreffen organisierte

man im Online-Zoom Meeting, teils mit über 40 Mitgliedern,

Geburtstage samt Grillfesten wurden ebenfalls online organisiert.

„Das war anders, aber lustig, und so konnten wir uns wenigstens regelmäßig

sehen,“ sagen Phillip Platzer und Jens May die gemeinsam

mit Natascha Erkens Thomas Zimberg als Tambourmajor vertreten.

Zimberg organisierte die Treffen, und sorgte für den technischen Ablauf.

Sogar Online-Proben wurden abgehalten und gemeinsam mit

anderen Vereinen aus ganz Deutschland intonierte man Musikstücke

wie den „Marsch der Medici“. - Ebenfalls online, jeder für sich,

und trotzdem gemeinsam.

Für den Nachwuchs wurden Ausmalbilder durch die Künstlerin Anja

Drosdek (www.vivaetas.com) gefertigt. So konnten die kleinsten ihren

Lieblingsspielmann in der Zeit zuhause ausmalen. „Wir legen viel

Wert auf die musikalische und erzieherische Ausbildung unsere kleinsten

Musiker“, sagt Zimberg. „Wir versuchen soziale Kompetenzen zu

vermitteln, denn für die Kinder ist der Zustand besonders schwierig.“

Für das Kinderhaus Viersen sammelten die Kids „Stolpersteine“ und

bemalten sie für den Erinnerungs- und Abschiedsbereich in der Kinder-

Palliativ-Einrichtung. Die Steine wurden auf „Abstand“ übergeben.

„Der erhebliche Ausfall an Gagen, die durch Auftritte erwirtschaftet

werden, macht natürlich jedem Musikverein zu schaffen“, berichtet

Zimberg.- „Zum Glück sind wir dem Landes Musik Verband

NRW angeschlossen, hier sind wir durch die Verbandsarbeit immer

auf dem neuesten Stand, um rechtzeitig entsprechende Förderungen

zu beantragen“.

20 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

Ausbildung unserer Vereinsmitglieder, es

wäre traurig auch diese Fahrt absagen zu

müssen,“ berichten Platzer und Zimberg.

Aber: Das Tambourcorps Neuwerk gibt nicht auf,

trotz Corona Zwangspause. Aus der Not heraus, neue Wege gehen.

Das Corps wünscht sich aber nichts sehnlicher, als bald gemeinsam

wieder musizieren zu können. Ein Wermutstropfen: Proben von Musikvereinen

mit Blasinstrumenten sind weiterhin untersagt, und die

Schützenfeste abgesagt.

Das Corps setzt sich für Inklusion und Integration ein: dafür wurde

es durch die Borussia Stiftung, die Aktion Mensch und das Land

NRW ausgezeichnet. Interessierte Nachwuchsmusiker*innen und

solche, die es werden wollen, mögen sich gern melden.

www.tambourcorps-neuwerk.de

Ein Ausweichtermin für das Benefizkonzert mit dem Ausbildungsmusikkorps

der Bundeswehr ist für 2021 geplant, ebenso findet dann

die Preisverleihung des Brauchtumspreis an die Band „Echt Lekker“

und an den Nachwuchsmusiker „Yannick Gaden“ statt.

„Wir hoffen, dass unser musikalisches Wochenende an der Nordsee im

Oktober stattfinden kann. Wir investieren viel Geld und Mühe in die

Täglich frisch ausgeliefert …..

365 Tage im Jahr

Infotelefon: 02161 – 666079

AWO Begegnungsstätte Neuwerk

guru-magazin.de | 21


Schützen Brauchtum

Hubert Schüler

Die Leidenschaft des Paramentenstickers

Hubert Schüler ist einer der letzten beiden Paramentensticker

in Deutschland, und einer der letzten vier in Europa.

Paramentenstickerei bezeichnet die Handarbeit, ja eigentlich

eher die Kunst, bei der Messgewänder und Mitren mit

aufwändigen Stickerei-Kunstwerken versehen werden. Dabei

entwirft er nicht nur eigene neue Motive, sondern restauriert

und veredelt auch.

Text & Fotos: Marlene Katz.

Über ein halbes Jahrhundert, ganze 59 Jahre, stickt der gelernte Konditor

schon. Bereits seit längerem hat er einen anerkannten Ruf: Prominente

Priester und kirchliche Persönlichkeiten trugen schon seine

Gewänder und Stickereien. An Papst Johannes Paul II. überreichte er

im Jahr 2000 persönlich in Rom eine von ihm gefertigte Mitra. Allein

an dieser Mitra hatte Schüler eineinhalb Jahre lang gearbeitet. Zwei

Zimmer im hübschen Haus in Hockstein sind der Stickerei gewidmet:

ein kleines Stickzimmer im Erdgeschoss und ein Ausstellungsraum

im Keller. Im Stickzimmer berichten zahlreiche Bilder über die

gefertigten Gewänder und die vielen bekannten Besucher. Trotz allem

ist Hubert Schüler bodenständig geblieben, und er hört noch

lange nicht auf zu sticken. An einer Fahne zeigt er seinen Besuchern

seine Arbeit und erklärt einiges zu Garn, Sticktechnik und Untergrund.

In jedem Werk, das Hubert Schüler gefertigt hat, kann man

die Leidenschaft spüren, mit der er dahinter steht. Er erinnert sich an

jedes Stück, kann zu jedem Gewand eine Geschichte erzählen. Er

selbst sagt, was er da macht, sei eine Passion.

Und wenn man erfährt, dass Hubert Schüler, der keine Schneiderausbildung

oder Ähnliches absolviert hat, an seinen Werken mehrere

Jahre sitzt, kann man sich vorstellen, wie viel Leidenschaft dahinterstecken

muss. Dabei sind seine Symbole auf den Gewändern

nicht nur christlich, sondern in der Regel übertragbar auf alle Religionen.

Er selbst war 40 Jahre im Dienst der Kirche und setzt sich seit

69 Jahren für die Legende vom heiligen Bischof Nikolaus von Myra

ein, indem er sich unter anderem als historischer Nikolaus verkleidet

und durch Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser zieht. Bei dieser

Gelegenheit sammelt er auch für krebskranke Kinder. Gerade,

wer den Vergleich zwischen einer alten und einer restaurierten Fahne

gesehen hat, dem wird bewusster, wie schade es ist, dass in diesem

Handwerk die Nachfolger fehlen. „Die jungen Leute wollen

direkt Fortschritte und Erfolge sehen“, erzählt Schüler. Und die heutigen

Fabrikstickereien sind nicht nur wesentlich schneller fertig, sie

sind auch um einiges günstiger - dafür aber auch nicht so detailliert.

Vielleicht kommt der Nachwuchs, wenn diese aussterbende Handarbeit

einer breiteren Masse vorgestellt wird. Gemeinsam mit den

Mönchengladbacher Politikern kam die Idee zu einer Ausstellung

mit Vorträgen auf. Dann bleibt nur noch zu wünschen, dass - falls

Nachwuchs zustande kommen sollte - dieser dieselbe Leidenschaft

und Begeisterung mitbringt, die Hubert Schüler einbringt.

22 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

Interview mit dem 1. Vorsitzenden des Schaustellerverbandes MG Detlef Dreßen

Wir stehen total auf dem Schlauch

Keine Rheydter Kirmes, keine Schützenfeste, kein Unges Pengste!

Für viele Menschen Höhepunkte im Jahresablauf, neben vielen

anderen traditionellen Ereignissen, müssen erstmalig seit vielen

Jahrzehnten ausfallen. Bis zum großen Neusser Schützenfest sind alle

Großveranstaltungen eingestellt, wahrscheinlich auch über den 31.8.

hinaus, weil es noch keine Vorgaben gibt, wann es wieder losgehen

könnte. Die Sorge und Unsicherheit ist groß bei den Schaustellern.

GURU: Auch auf Ihrer Webseite sind alle Feste bis Mitte September

gecancelt. Wie weit können Sie in die Zukunft planen?

Detlef Dreßen: Die Vorgaben im Allgemeinen sind nicht so genau,

dass man wüsste, wie man etwas vorbereiten, auf was man sich einstellen

kann. Wir haben noch gar keine Vorgaben, wir wissen überhaupt

nicht, wie es bei uns weitergeht. Die Problematik bei uns ist

ja, wir haben null Einkommen. Wir sind total außer Betrieb gesetzt.

Wir hoffen, dass im Juni oder Juli entschieden wird, wie das überhaupt

stattfinden könnte.

GURU: Haben größere Schaustellerbetriebe oder Vereine denn ein

finanzielles Polster?

Dreßen: Wir haben ja seit Januar schon keine Einnahmen mehr. Der

Weihnachtsmarkt war bei uns die letzte Veranstaltung. Wir haben

ein paar Monate noch

Möglichkeiten, über

die Runden zu kommen,

aber länger oder

sogar über die Dauer

von einem Jahr, wird

das für uns enorm

schwer. Und wir haben

auch viele Kleinunternehmer,

die gar

nichts mehr zur Verfügung

haben, da die Soforthilfe

aufgebraucht

ist. Wir hoffen natürlich

alle jetzt auf den

Rettungsschirm, dass

wir damit überleben

können. Wir wissen

nicht, wie es weitergeht.

Es gibt ja keine klare Aussagen. Wir stehen total auf dem

Schlauch. Die Gesundheit geht bei uns allen vor, bei unseren Familien

und unseren Gästen, aber irgendwann geht uns die Luft aus, und

das wird schwer, wenn man keine Umsätze mehr hat und kein Geld,

um die Banken zu bedienen.

Unser Angebot ist Ihre Lösung

Privaten Grundstückseigentümern und Gewerbe- /

Industriekunden bieten wir im Service-Paket:

Winterdienst rund um die Uhr

Gehwegreinigung wöchentlich

Straßenreinigung wöchentlich

Geländereinigung nach Absprache

Wir beraten Sie umfassend und individuell.

Gern auch vor Ort.

Rufen Sie uns an: 0 21 61 / 49 100

guru-magazin.de | 23


Nur miteinander kommt

man weiter. Das wissen

wir Schützen. Heimat wird

vor Ort gemacht.

Damit Mönchengladbach

stark bleibt.

Frank Boss

Nicht reden. Machen.

24 | guru-magazin.de


Schützen Brauchtum in Mönchengladbach

Schützen feierten im Hannen-Haus in Korschenbroich

30 Jahre „Bundes-Horst“

Sein Amtsjubiläum (30 Jahre „Bundes-Horst“) feierte Horst Thoren

jetzt mit den Freunden des Bruderrates im Korschenbroicher

Hannen-Haus.

Thoren, erstmals 1989 zum Bezirksbundesmeister der 38 Bruderschaften

in Mönchengladbach und Korschenbroich gewählt,

dankte mit der Einladung zum Schmausen den Weggefährten im

Führungskreis für vielfältige Schützenhilfe und auch für die „goldige

Überraschung“, die ihm zum Stadtschützenfest in Mönchengladbach

zuteil geworden war: Den Großen Goldenen Stern hatte

Bundesschützenmeister Emil Vogt überreicht.

Der Brauchtumsabend ohne Programm bot Gesang (mit den starken

Stimmen von Korschenbroichs Bürgermeister Marc Venten

und den Gladbacher Landtagsabgeordneten Jochen Klenner und

Frank Boss), eine prägnante Kurz-Predigt zum Jahresende (von

Bezirkspräses Johannes van der Vorst), süße Überraschungen

(von Theo Dieken und Heinz-Josef Rebig) und eine Europa-Ehrung

(durch Generalsekretär Peter-Olaf Hoffmann und Regionalsekretär

Friedhelm Pauen).

Besondere Auszeichnung

mit Verdienstkreuz

Ein Prost auf Tradition und Brauchtum: Der Bruderrat feierte im Hannen-Haus „30

Jahre Bundes-Horst“.

endete mit dem von Horst Thoren vorgetragenen Versprechen

aller, das bruderschaftliche Miteinander zu pflegen: „Unser

Brauchtum verbindet Freude in Gemeinschaft in Gemeinschaft

mit Hilfe in Not.“

Fotos: Mario Winkler.

Die Europa-Schützen nutzten das Fest, um die Korschenbroicher

Alphornbläser Stefan Fragen und Reinhard Weyen mit dem Bronzenen

Verdienstkreuz auszuzeichnen.

Gedankt wurde dem Musiker-Duo stellvertretend für die musikalische

Wegbegleitung der Musikkapelle Kleinenbroich und ihrer

Alphornbläser bei der Romwallfahrt vor wenigen Wochen.

In höchsten Tönen lobten auch Jochen Klenner, Frank Boss und

Marc Venten, selbst mit in Rom, den Auftritt der Musiker im Petersdom:

„Eindrucksvoll, unvergesslich.“ Der Abend, bei dem

das eifrige Zuprosten als Freundschaftsbeweis genutzt wurde,

guru-magazin.de | 25


Schützen Brauchtum

Noch ist offen, ob das große Bruderschaftstreffen in Mönchengladbach stattfinden kann

Bruderrat hofft auf „das andere

Stadtschützenfest“ im September

Zwar ist noch unklar, ob und gegebenenfalls

wie das Stadtschützenfest im September

gefeiert werden kann, aber Horst Thoren

ist sich sicher: „Wir werden ein Zeichen

setzen!“ Da die Coronaschutzverordnung

Schützenfeste derzeit nur bis zum 31. August

untersagt, besteht immer noch Hoffnung

für das große Bruderschaftstreffen am

ersten September-Wochenende in

Mönchengladbach. Bezirksbundesmeister

Horst Thoren betont aber: „Die Sorge

um die Gesundheit hat stets Vorrang vor

dem Wunsch nach Festfreude.“ Deshalb

werde im Sommer in Kenntnis der dann

bekannten Lage entschieden, was denkbar

und zu vertreten ist: „Wir sind uns unserer

Verantwortung bewusst.“

Die Schützen gehen aber davon aus, dass

der verkaufsoffene Sonntag mit Handel und

Citymanagement stattfinden kann. Der Bruderrat

will in jedem Fall die Schützenmesse

26 | guru-magazin.de


in Mönchengladbach

bleiben, macht es wenig Sinn, einen neuen Bezirkskönig zu ermitteln,

sagt der Bezirksbundesmeister.

in der Münsterbasilika als Glaubensbekenntnis der Bruderschaften

feiern, notfalls im kleineren Kreis und mit Video-Übertragung. Sollten

Festzug und Parade unmöglich sein, wird schon jetzt über kleine

Platzkonzerte nachgedacht oder einen Musikumzug auf Wagen.

Thoren; „Wir haben Verträge mit unseren Musikkapellen, die wir

auch erfüllen wollen.“ Musik könne Mut machen und sei gerade in

Krisenzeiten als Signal der Freude wichtig.

In Gesprächen mit Stadt und Vertragspartnern will der Bruderrat bis

zum Sommer ein mögliches Festkonzept erarbeiten. Horst Thoren

will auch mit den Bruderschaften besprechen, ob es ein Bezirkskönigsschießen

und damit einen neuen Bezirkskönig geben soll. Tendenz:

Nein! Denn: Wenn die Bruderschaftskönige bis 2021 im Amt

Das Stadtschützenfest

werde sicher einen anderen

Charakter haben, sagt

Thoren, der dennoch

hofft, mit dem „anderen

Stadtschützenfest“ ein

wenig Freude in die triste

Krisen-Zeit bringen zu

können. Den Schützen

liegt es am Herzen, dass

die von der Krise hart getroffenen Marktausrichter und Festwirte einbezogen

und zumindest mit „Bier und Curry-Wurst to go“ auf der

Hindenburgstraße und am Sonnenhausplatz vertreten sein werden.

Die Schützen denken über vieles nach, auch über Open Air als Alternative

zum Festball, über eine Schützenparty im Autokino oder -

wie schon erprobt - einen Online-Festabend. Den fest- und begegnungslosen

Sommer will der Bruderrat mit Kontakten über die

sozialen Medien und Video-Formaten überbrücken, um das Miteinander

zu erhalten. Das Stadtschützenfest im September soll dann die

erste Gelegenheit sein, sich wieder im größeren Kreis persönlich zu

sehen. Darauf hoffen die Schützen.

Sie wissen aber auch, dass bis Impfungen möglich und geeignete

Medikamente entwickelt worden sind, die gewohnte Art zu feiern

unmöglich sein wird.

WENN SIE IHREN OLDTIMER

WIRKLICH LIEBEN,

DANN ZÄHLT NUR DER

BESTE SCHUTZ.

Oldtimer sind kostbare Einzelstücke,

die einen besonderen Versicherungsschutz

verdienen. Eine Wertsteigerung

Ihres Klassikers wird mit bis zu

10% im Schadenfall automatisch

berücksichtigt.

Gerne beraten wir Sie:

BEZIRKSDIREKTION

GÜNTER MOMMERSKAMP

Annastraße 20

41063 Mönchengladbach

Telefon 02161 12622

mommerskamp@zuerich.de

Anzeige_2020_05_011_Z-25-7-G_4c_Facebook.indd 1 11.05.20 13:41

guru-magazin.de | 27


28 | guru-magazin.de


Schützen Brauchtum in Mönchengladbach

Zwischen Giesenkirchen und Korschenbroich: Schützenverein St. Maria Himmelfahrt Tackhütte

Klein aber fein

„Glaube – Sitte – Heimat“, das Motto der historischen deutschen

Schützenbruderschaften leitet den Schützenverein Tackhütte

„St. Mariä Himmelfahrt“ nicht nur während des jährlichen

Schützenfestes, sondern speziell in diesen Tagen, an denen

in lange nicht gekannter Art und Weise die Gemeinschaft der

Menschen gebraucht wird.

Diese Basis bietet der Schützenverein

Tackhütte seit mehr als 60 Jahren. Die

ursprüngliche Idee der damaligen Gründer

war es, einen Gesellschaftsverein zu

gründen, damit die Menschen in Tackhütte

einen Anlaufpunkt für soziale Kontakte

hatten, denn nach den verheerenden

Erlebnissen im Zweiten Weltkrieg

dachte niemand daran, dass es jemals

wieder bewaffnete Auseinandersetzungen

auf deutschem Boden geben könnte.

Im Frühjahr 1958 gründeten dann elf

Männer den Schützenverein Tackhütte.

Gelebtes Miteinander

Der richtige Weg ist immer auch ein Ergebnis offener, fairer Diskussion

und eines gelebten Miteinanders. Daher gibt es im Verein ein

starkes Offizierscorps, dass in alle wichtigen Entscheidungen eingebunden

wird. Dieses offene Miteinander führt mittlerweile dazu,

dass stetig junge Menschen dem Verein beitreten. Diese „Quereinsteiger“

interessieren sich als junge Männer für das Schützenwesen,

entscheiden sich bewusst für die Mitgliedschaft, da sie im Schützenverein

Tackhütte auf eine tolerante, weltoffene, kreative aber auch

wertebewußte Gemeinschaft von Menschen treffen.

Im Gründungsjahr wurde noch kein „Schützenfest“ gefeiert, doch

ein Sommerfest wurde auf dem Grundstück der Gaststätte Schmitz

gefeiert: „Wä mötdonn well, mot mar erennkomme!“ Das Fest gelang,

die Zahl der Mitglieder stieg auf etwa siebzig Mann. 1959 wurde

zum ersten Mal ein richtiger Kirmesmarkt auf die Beine gestellt.

Der „Herrings schörje“ Brauch

Der Brauch entstammt einer alt hergebrachten Zeremonie, die zu Anfang

des letzten Jahrhunderts während der Schelsener Spätkirmes -

auch Pußpaßkirmes genannt - durchgeführt wurde. Zu dieser Zeit war

eine besondere Sorte Birnen reif: am Montag der Spätkirmes wurde sie

aus dem laufenden Umzug den Zuschauern von Schubkarren weg

gegen Bares angeboten. Die Birnen waren mit Zucker und Gewürzen

im eigenen Saft geschmort und galten landläufig als Delikatesse. Der

montägliche Umzug erhielt so den Beinamen Pußpaßschörje. Der folgende

Dienstag wurde mit einem Schubkarrenumzug begangen. In

der Schubkarre war ein Schütze, der den strapazierten Festteilnehmer

darstellte. Die Schubkarre war mit Stroh gefüllt und an einer Art Galgen

über dem Schützen befand sich ein köstlich duftender saurer Hering,

den der Schütze auch damals schon gerne nach durchzechten

Festen zu sich nahm, um den Kater zu lindern.

guru-magazin.de | 29


Schützen Brauchtum in Mönchengladbach

Broich-Peel

100 Jahre St. Rochus Schützenbruderschaft

Nach der Erhebung von St. Rochus Broich-Peel zur

selbständigen Pfarre prägte die 1920 gegründete Sankt-Rochus-

Schützenbruderschaft das Gemeindeleben. Das erste Schützenfest

wurde 1921 gefeiert. Auch eine Fahne als Identifikationssymbol

der jungen Bruderschaft war von Anfang an dabei.

Zwischen 1937 bis 1946 wurde die Bruderschaft aufgelöst. Seit 1947

war die St. Rochus Bruderschaft wieder mit dem Schützenfest aktiv.

Bis zum heutigen Tag fand jährlich das Prunk- und Heimatfest statt,

jeweils mit einem amtierenden Schützenkönig, bisher sechsmal mit

einem Jubelkönig und einem Schützenkaiser. In den 50er und 60er

Jahren entwickelte sich eine sehr aktive Sportschützenabteilung.

1963 bat man den Vorstand der St. Rochus Schützenbruderschaft, doch

einen richtigen Schießstand anzuschaffen, dazu ein zweites Gewehr:

die Bitte wurde erfüllt. 1964 hatte die Bruderschaft nun vier Stände mit

damals modernen Scheibenzuganlagen angeschafft. Ein drittes Gewehr

stellte der Wirt Josef Lehnen zur Verfügung. In diesem Jahr fanden auch

die ersten Bruderschaftsmeisterschaften statt. 1967 wurde es aufgrund

der steigenden Mitgliedszahlen notwendig den Stand zu vergrößern

und weitere Gewehre anzuschaffen. So konnte schon bald die Neueröffnung

des nun „schönsten und zweckmäßigsten“ Schießstandes des

Bezirksverbands Mönchengladbach gefeiert werden. 1996 wechselte

man vom Schießstand im Haus Lehnen rüber ins Pfarrheim, wo man

einen modernen Schießstand im Keller einrichten konnte.

Die St. Rochus Schützenbruderschaft Broich-Peel versteht sich als

Verein, der sich christlichen Werten unter dem Leitmotiv: Glaube,

Sitte und Heimat verschrieben hat. Jährlich an dem Wochenende

nach Pfingsten richtet sie das Prunk- und Heimatfest aus. Seit 2017

erstellt die Bruderschaft jährlich den „Rochusboten“, der jeweils

zum Schützenfest erscheint.

Das Jubiläumsschützenfest

Die Bruderschaft verschiebt das diesjährige Jubiläumsschützenfest

in 2021 mit den bestehenden Majestäten, im gleichen Stil, vorgesehen

wie dieses Jahr.

Die neue Fahne

Zum 100-jährigen Bestehen hat die Bruderschaft eine neue Fahne

beauftragt. Sie wurde von den Benediktinerinnen des Klosters Mariendonk

gefertigt und ist in der Krönungsmesse zum Sebastianusfest

am 17. Januar 2020 von Pastor Harald Josephs geweiht worden.

Die neue Fahne wird die dritte Fahne des Fahnenzuges sein

und die St. Rochus Schützenbruderschaft Broich-Peel in ihr zweites

Jahrhundert führen.

30 | guru-magazin.de


ES GIBT ARBEITGEBER, DIE BIETEN MEHR ALS TARIF.

Wertschätzung

ES GIBT ARBEITGEBER, DIE BIETEN MEHR ALS TARIF.

Soziale Verantwortung

Die Städtischen Kliniken Mönchengladbach setzen auf ein

wertschätzendes Arbeitsklima. Wir honorieren die Leistung

unserer Mitarbeiter, damit der Pflege- und Arztberuf den

verdienten Respekt erhält.

Jetzt informieren und bewerben: www.menschlich-machbar.de

Die Städtischen Kliniken Mönchengladbach übernehmen

soziale Verantwortung. Wir kümmern uns um die Weiterbildung,

Kinderbetreuung und Gesundheit unserer Mitarbeiter, damit sie

ohne Sorgen zur Arbeit gehen.

Jetzt informieren und bewerben: www.menschlich-machbar.de

ES GIBT ARBEITGEBER, DIE BIETEN MEHR ALS TARIF.

Starke Kollegen

ES GIBT ARBEITGEBER, DIE BIETEN MEHR ALS TARIF.

Starke Kollegen

Die Städtischen Kliniken Mönchengladbach pflegen ein

familiäres Betriebsklima. Wir achten auf ein respektvolles

und solidarisches Miteinander, damit selbst anstrengende

Arbeitstage in guter Erinnerung bleiben.

Jetzt informieren und bewerben: www.menschlich-machbar.de

Die Städtischen Kliniken Mönchengladbach pflegen ein

familiäres Betriebsklima. Wir achten auf ein respektvolles

und solidarisches Miteinander, damit selbst anstrengende

Arbeitstage in guter Erinnerung bleiben.

Jetzt informieren und bewerben: www.menschlich-machbar.de

guru-magazin.de | 31


GLADBACH UND RHEYDT UNWIDERSTEHLICH JUNI 2020 AUSGABE 138

Kulturinitiative

Gegen Corona hat

Mönchengladbach nun Corinna

Folgt uns auf Facebook!

Wir halten euch auch in der Krise auf dem Laufenden


FREIZEIT UND KULTUR

Die Kultur lebt. Auch während des Shutdowns, der gerade die Kultur- und

Veranstaltungsszene und vor allem auch die Kleinkünstler und Selbständigen

in arge Existenznot bringt, werden Ideen geboren und neue Wege

gegangen. Was vorher eine absolute Seltenheit und fast unvorstellbar

war, wird nun zur Selbstverständlichkeit: digitale Veranstaltungen, Streaming-Events

aus dem Wohnzimmer, Konzerte aus der Küche, Watch-

Parties, Zoom-Dinnerparties. Und auch wenn sich die meisten Kulturschaffenden

nicht entmutigen lassen, so hat die Situation doch schwere

Auswirkungen auf die finanzielle Situation der Künstler, Veranstalter und

Betreiber von Veranstaltungsstätten, und keiner weiß, wann sich dieser

Zustand ändern wird und wer es schafft, diese Zeit zu überstehen.

Weitergehen! Gemeinsam!

Corinna vs Corona

Auf diese Ungewissheit wollte sich Michael Hilgers, Geschäftsführer

des Sparkassenparks Mönchengladbach, aber nicht verlassen und ergriff

am 5. April 2020 die Initiative. Er wandte sich mit einer E-Mail an

die ihm bekannten Spielstätten-Betreiber, Kreativen, „irgendwie in der

Kultur tätigen“, Stadt, Politik und Interessierten mit der Idee eines gemeinsamen

Austausches. Die Resonanz aus allen Bereichen der Kulturszene,

von Veranstaltern, Politik und Stadt war überwältigend und

nach einem regen Austausch haben sich die Akteure zusammengetan

und einen gemeinsamen Verein gegründet: Corinna e.V. Das Ziel des

Vereins ist insbesondere die finanzielle Unterstützung der angeschlagenen

Akteure, um zumindest die größte Not in der Kultur- und Eventszene

ein wenig auffangen zu können und diese auch bis „nach Corona“

am Leben zu halten. Dass dieses Engagement Rettungsmaßnahmen

von Seiten der Politik nicht ersetzt, ist jedem klar. Das Gegenteil ist der

Fall, diese werden von Corinna e.V. dringend gefordert. Corinna liefert

ab dem 6. Juni immer jeden ersten Montag im Monat verschiedene digitale

Formate in Zusammenarbeit mit gladbach.live. Zum Auftakt am

6.6.2020 formt sich bereits ein Event der Superlative, das man sich dick

im Kalender eintragen sollte.Weitere Informationen gibt es bei Corinna

e.V. direkt unter www.corinna-mg.de

Kaiser-Friedrich-Halle

Moderner Charakter in historischer Hülle

Seit dem 1.1.2019 sitzt Sinan Heesen mit seiner Heesen Gruppe

in der Kaiser-Friedrich-Halle. Einige Umbaumaßnahmen und

Renovierungen liegen hinter ihm, viele folgen. So hat er die

gesamte Firmengruppe mit allen Bereichen, wie zum Beispiel dem

Industrie- und Privatkundenbereich „Unnormal Entertainment“,

die Konzert firma „Heesen Konzerte“ oder seine jüngst gegründete

Marketingagentur „Medienprofis“ in einen neu renovierten

Bürotrakt in die KFH platziert. Seine Betriebe und Marken wirken

bundesweit an hunderten Veranstaltungen als Dienstleister oder

direkt als Veranstalter mit.

Ab Mitte des Jahres sind auch die frisch renovierten Banketträume der

Kaiser-Friedrich-Halle bereit für Veranstaltungen jeglicher Art. Die

Räumlichkeit bietet mit seinem modernen Charakter in einer historischen

Hülle Platz für 20 oder 200 Gäste. Hier finden Hochzeiten,

Firmenfeiern oder Jubiläen in bester

Atmosphäre und mit einem

einmaligen Ausblick auf den Bunten

Garten statt. Der dazugehörige

250 Quadratmeter große und

zeitlos eingerichtete Balkon ist

einzigartig und steht den Gesellschaften

zur Verfügung. Auch der

Biergarten wird zeitnah aus dem

Dornröschenschlaf aufwachen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie

wird es eine Übergangs-Bestuhlungseinrichtung geben, aber

2021 wird der Biergarten dann in seiner vollen Pracht glänzen können.

Der Springbrunnen erstrahlt aber schon jetzt inmitten einer bunten

Pflanzenpracht und lädt die Besucher zum entspannten Verweilen

ein. Die Restaurantplanungen laufen auf Hochtouren! Heesen ist

optimistisch, dass der Zeitplan eingehalten werden kann und rechnet

mit einer Eröffnung im ersten Quartal 2021. Das Restaurant wird

eine kleine Karte mit frischen Gerichten aus regionalen und hochwertigen

Produkten präsentieren. Man darf sich auf eine Loungeund

Baratmosphäre freuen. Sinan Heesen freut sich, in der Kaiser-

Friedrich-Halle sein Zuhause gefunden zu haben, sie bietet für die

nächsten Jahre eine hervorragende Voraussetzung dafür seine Ziele

und Pläne umzusetzen. Man darf gespannt sein, welche innovativen

Ideen er und sein Team umsetzen werden.

PM + Fotos / MGMG

34 | guru-magazin.de


GASTRONOMIE UND EVENTS

Gute Ideen - auch während Corona!

PURiNO zu Hause jetzt

auch bei EDEKA

Das Team um den Mönchengladbacher Unternehmer Frank Klix

hat den Shutdown innovativ genutzt.

Beim Einkaufen treffen

Mönchengladbacher

ab sofort auf einen

bekannten

Namen mit italienischem

Klang: „PURi-

NO“. In fünf EDEKA-

Märkten finden Sie

typische Produkte,

wie sie in den gleichnamigen

Restaurants

in Hardt und Rheydt

auf den Tisch kommen.

Die verschiedenen

Pasta-Sorten,

Saucen, Hummus,

Cremes, Dressings

und vieles mehr

stammen aus der hiesigen

PURiNO-Manufaktur,

in der sie täglich frisch hergestellt werden. In den EDEKA-

Märkten haben sie einen eigenen kleinen Bereich, gut zu erkennen

an den rustikalen „Regalen“ im Weinkisten-Stil und einem großen

PURiNO-Herz.

Regionale Lieferanten - nachhaltiger Anbau - lokale Herstellung

UNSERE SELBSTGEMACHTEN PRODUKTE.

JETZT

BEI

EDEKA!

„Wir haben es geschafft, den Stillstand der vergangenen Wochen

positiv zu nutzen“, sagt Frank Klix, Inhaber der PURiNO-Restaurants.

Das gesamte Team habe im „Shutdown“ sehr viel dazulernen

können, sei noch enger zusammengerückt - und habe einige Ideen

entwickelt und auf den Weg gebracht. Unter anderem wurde der

Gedanke realisiert, ausgewählte Produkte über den stationären Handel

anzubieten.

Klix: „Im PURiNO geht es vor allem um gemeinsame Zeit mit den

Liebsten. Und in der jetzigen Situation, in der wir alle auseinander

rücken müssen, bringt uns das PURiNO trotzdem zusammen: entweder

mit dem gebotenen Sicherheitsabstand in den Restaurants

oder - ganz neu - in den eigenen vier Wänden daheim.“

Unter der Marke PURiNO - ob im Restaurant oder im EDEKA-Markt

- werden nachhaltig angebaute Produkte verwendet. Wann immer es

möglich ist, kommen diese von Lieferanten „vor der Haustür“. Völlig

neu ist die Idee, Regionales in den Supermarkt zu bringen, natürlich

nicht. Dahinter steht vielmehr eine vor Jahren begonnene Bewegung,

die mehr ist als ein flüchtiger Trend.

„Das Besondere an unserem Konzept ist, dass Mönchengladbacher

den Namen PURiNO mit ihrer Heimat verbinden, zugleich aber

auch mit italienischem Lebensgefühl“, sagt Frank Klix.

Märkte:

PURiNO-Produkte gibt es ab sofort in fünf EDEKA-Märkten in Mönchengladbach

(Bettrath, 2 x Rheydt, Am Nordpark) sowie in einem EDEKA-

Markt in Wegberg

BESUCH UNS IM RESTAURANT!

Schlossstraße 508 | MG-Rheydt | Tel.: 02166-131340

Ungermannsweg 19 | MG-Hardt | Tel.: 02161-3080600

www.purino.de

guru-magazin.de | 35


GASTRONOMIE UND EVENTS

Restaurant und 4 Sterne Hotel in Wegberg-Wildenrath

Hotel Restaurant Sternzeit

Gerade im Sommer hat die Sternzeit so einiges zu bieten!

Versüßen Sie sich z.B. nach einer anstrengenden Fahrradtour

durch das Naturschutzgebiet nahe der niederländischen Grenze

6 mal second hand

in Mönchengladbach

Kleidung

Hausrat

Accessoires

Rapsöl

Möbel

Elektro

den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen am großzügig angelegten

Sandstrand mit hauseigenem Naturteich. Sonnen, relaxen,

genießen: auf der Sonnenterrasse am Strand lässt es sich prächtig

leben. Für die Kleinen ist auf dem Kinderspielplatz für reichlich

Abwechslung gesorgt.

Oder genießen Sie im stilvollen und gemütlichen Ambiente des Restaurants,

das montags bis sonntags Mittag- und Abendessen bietet.

Dabei werden die Speisen mit regionalen Produkten stets frisch zubereitet.

Die Saison-Speisekarte bietet zur Zeit frischen Spargel und

Erdbeeren aus der Region. Das Motto lautet: Alles neu in der Sternzeit!

Jürgen Busch ist nun Geschäftsführer, Jelisa Underwood leitet

das Haus und Hardy Höcklin ist als Küchenchef tätig. Für Festlichkeiten

wie Hochzeiten, Taufen, Geburtstage, Betriebsfeiern und Tagungen

bietet die Sternzeit ein ideales Ambiente. Ideal gelegen ist

der herrliche Golfplatz des GC Wildenrath mit seinem 18 Loch par

72 Kurs in 200 m Entfernung.

Bücher

CDs

Spiele

Schreinerei

Mutter

und Kind

Sternzeit

Hotel, Tagungen, Restaurant, Friedrich-List-Allee 9, 41844 Wegberg-Wildenrath,

Fon 02432.4920, info@hotelsternzeit.de, www.hotelsternzeit.de

Rheydt Geistenbecker Str. 107+118

Rheindahlen St. Helena-Platz 7

Waldhausen Roermonder Str. 56-58

Eicken Eickener Str. 141-147

Neuwerk Dünner Str. 173

Mo–Fr 9:30–18 h

Sa 9:30–13 h

Zentrale: 02166/6711600

36 | guru-magazin.de


BAUEN UND WOHNEN

Trend-Tipp vom Baufachhandel Baltes

Das Frühbeet – der frühe Gärtner erntet den Salat

Kaum ist der Jahreswechsel vollzogen, sehnt

sich jeder nach dem Frühlingserwachen -

die ersten Sonnenstrahlen, bunte Blumen

und das Verlangen nach frischem, selbst

angebautem Gemüse aus dem eigenen

Garten. Doch schien dieser Wunsch bisher

vergebens, hat dies nun ein Ende.

Hochfrühbeet – ESG – schwarz pulverbeschichtet

Mit einem Frühbeet lässt man sich nicht länger

die gute Laune vom „Auf und Ab“ des

Wetters verderben. Egal ob im Vorgarten

oder auf der Terrasse, das Frühbeet im Format

84 x 122 cm findet überall seinen Platz

und bedient auch optisch die aktuelle Mode.

Neben der klassischen alueloxierten Variante,

wird auch eine schwarz pulverbeschichtete

Ausführung angeboten und mit Echtglas

ausgestattet. Ebenso ist es möglich das Frühbeet

gleichzeitig als eine Hochbeetvariante

zu nutzen. Dazu benötigt man lediglich den

witterungsbeständigen Unterbau und erreicht

damit eine Höhe von 1,37 m.

Das Multitalent – Gewächshäuser

werden zum Sitzplatz

Sie benötigen mehr Platz für die

Auslebung Ihres grünen Daumens? Neben

dem Frühbeet sind auch begehbare

Gewächshäuser in der modernen und

hochwertigen Optik erhältlich. Der

Trend: Gewächshäuser werden im

Herbst zum Sitzplatz und damit zum

Wintergarten-Ersatz oder zur Alternative

für den überdachten Gartenplatz in

Übergangszeiten. Durch die Glasscheiben

wird die Wärme gut gehalten und schirmt

gleichzeitig den Lärm ab.

Überzeugen Sie sich selbst von der

Qualität und dem modernen Design.

Unsere Fachberater geben Ihnen gerne

Einblick, welche Möglichkeiten sich für

Sie anbieten!

Modernes Gewächshaus aus Echtglas

Gebr. Baltes GmbH

Siemensweg 50

41844 Wegberg

Tel.: 02434 987654

verkauf@baltes-wegberg.eu

guru-magazin.de | 37 21


BAUEN UND WOHNEN

Geschäfts-Lokale und Gastronomie

benötigen smarte Lösungen zur Einhaltung

der gesetzlich festgelegten Maßnahmen

im Rahmen der Covid19 Pandemie!

Setzen Sie ihre Hygiene-Regeln mit Konntec um

Jeder Kunde zählt

Einzelhandel, Gastronomie und Kultur-Stätten

sind nach wie vor von vielen Beschränkungen

betroffen und sind gut beraten Auflagen

für lebenswichtige Hygiene- und

Abstandsregeln einzuhalten. Maßstab für

eine Zugangskontrolle soll ein Kunde pro 10

qm Ladenfläche sein. In Gast- und Kulturstätten

ist das Gebot des Abstandhaltens von

mindestens 1,5 Metern zur nächsten Person

ebenfalls Teil der neuen Normalität und kann

leicht über die Festlegung einer maximal zulässigen

Kundenanzahl organisiert werden.

Konntec liefert smarte technische Lösungen

„Um die Einhaltung der Auflagen lückenlos

sicherzustellen und einen erhöhten Personalaufwand

zu vermeiden hat die Konntec

Sicherheitssysteme GmbH eine effiziente

technische Lösung entwickelt und liefert damit

einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung

eines umfassenden Schutz- und Hygienekonzepts“,

sagt Konntec Geschäftsführer Dennis

Konnertz. Als einer der deutschlandweit

führenden Errichter für elektronische Sicherheitslösungen

bietet Konntec ein System, das

mittels intelligenter Videoüberwachung und

„Ampelsystem“ die maximale Personendichte

zuverlässig erfasst und regelt - auch bei

mehreren Ein- und Ausgängen. Auf Wunsch

kann die Software über einen automatischen

Alarm die Verantwortlichen über Schlangenbildung

vor dem Laden informieren.

Besondere Lösungen für besondere Zeiten

Die technische Lösung besteht aus einer oder

mehrere Überwachungskameras, einem Monitor

pro Zugang und einem leistungsfähigen

Mini-PC mit Analysesoftware, die ein- und

austretende Personen zählt. Diese smarte Lösung

ist eine Investition in die Zukunft, die

weit mehr kann als die jetzt so dringend benötigte

Überwachung der Kundenzahl. Individuelle

Kunden- und Marktanalyse, Optimierung

von Betriebsabläufen, Steigerung

von Kundenzufriedenheit und Umsatz - und

natürlich die Aufklärung von Ladendiebstahl

oder Vandalismus lassen sich mit unserem

System abbilden. Vorteile, die auch nach der

Corona Krise wertvolle Erkenntnisse liefern.

Konntec Sicherheitssysteme GmbH

Neusser Straße 172, Fon 02161.9461621,

www.konntec.de

Als moderner und kompetenter

Partner bietet Ihnen Udo Nösen alle

Arbeitsausführungen rund um das

Maler- und Lackiererhandwerk an. Einen

Überblick über seine Leistungen erhalten

Sie unter www.udo-noesen.de.

Schützenkönig der St. Michaels Bruderschaft in Holt

30 Jahre Malermeister Udo Nösen

Besuchen Sie doch auch mal seinen Showroom

auf der Aachener Straße 396 in Mönchengladbach.

Feiern sie mit Udo Nösen:

Sie erhalten auf alle Farben, Tapeten, Bodenbeläge

und Accessoires bis zum 31.7.2020

den Jubiläumsrabatt von 5 %.

Malermeister Udo Nösen

Aachener Straße 416, 41069 Mönchengladbach,

Fon 02161.593572, www.udo-noesen.de

38 | guru-magazin.de


WIRTSCHAFT UND NEWS

ZB-MG

Zukunft Berufsleben – Mönchengladbach

Informationen für Unternehmen gebündelt

Erste Abrechnung von Kurzarbeitergeld?

Viele Betriebe rechnen jetzt erstmals

Kurzarbeitergeld ab. Die Agentur für

Arbeit Mönchengladbach bietet Beratung

am Telefon und ein neues Informations-

Dossier im Internet.

Gut 5700 Unternehmen aus Mönchengladbach

und dem Rhein-Kreis Neuss haben seit

März für bis zu 67.000 Beschäftigte Kurzarbeit

angezeigt. Jetzt stehen die Abrechnung

der in Vorleistung erbrachten Lohnersatzleistungen

für ihre Mitarbeiter/-innen an. „Für

viele Betriebe ist es das erste Mal, dass sie

Kurzarbeit in Anspruch nehmen. Der Informationsbedarf

ist entsprechend hoch“, berichtet

Angela Schoofs, Vorsitzende der Geschäftsführung

der Agentur für Arbeit

Mönchengladbach. Im Regelfall sichert die

Bundesagentur für Arbeit zu, die Abrechnungen

binnen 15 Tagen zu bearbeiten und

anzuweisen. „Derzeit geht es, wenn alle

Unterlagen vorliegen, schneller. Allerdings

sehen wir auch Fälle, in den fehlende Angaben,

Unterschriften oder Firmenstempel

zeitliche Verzögerungen verursachen. Unternehmer,

die Hilfe benötigen, können diese

bei uns bekommen.“

Informieren Sie sich telefonisch an der

Arbeitgeber-Hotline 0800 4 5555 20. Zusätzlich

sind auf der Homepage der Agentur für Arbeit

viele Informationen rund um den Kurzarbeitantrag

in einem stetig wachsenden Informations-

Dossier zusammengestellt.

www.arbeitsagentur.de/vor-ort/

moenchengladbach/Kurzarbeitergeld.

Souvenirs und Andenken im neuen DeinMG-Webshop

Heimatliebe

verschenken!

Fotos: Giulio Coscia

Follow us

shop.deinmg.de

DeinMG

guru-magazin.de | 39


WIRTSCHAFT UND NEWS

Stadtsparkasse Mönchengladbach unterstützt bei Wohnungsfragen

Jetzt auf die Immobilien-Profis setzen

Unkomplizierte elektronische Hilfen sorgen

dabei für den geforderten Abstand. Die Makler

bieten virtuelle Besichtigungen per

WhatsApp oder Facetime an. Vorab können

die meisten Objekte bereits zu Hause mit einem

virtuellen Rundgang durch das Haus/

die Wohnung besichtigt werden. Und die Finanzierungsberatung

erfolgt beispielsweise

über Skype oder Telefon.

In vielen Lebensbereichen ist der Alltag fast

zum Erliegen gekommen - aber drängende

Fragen rund um das Wohnen müssen trotzdem

gelöst werden. „Junge Familien suchen

dringend ein Eigenheim, weil sie gerade

jetzt mehr Platz brauchen. Und unsere älteren

Kunden wollen genau das abgeben, weil

es ihnen ohne Hilfe von außen über den

Kopf wächst“, beschreibt Jochen Morjan,

Abteilungsleiter der Immobilienvermittlung,

die Situation in Mönchengladbach. Er stellt

ein deutlich verstärktes Interesse auf den Immobilienportalen

wie S-Immobilien, ebay-

Kleinanzeigen oder Immoscout24 fest.

Das Immobilien-Team der Sparkasse bietet

die Chance, trotz der aktuellen Situation

jetzt den Wohnungswechsel anzugehen.

„Ganz wichtig ist, dass Interessenten frühzeitig

mit uns Kontakt aufnehmen“, sagt Jochen

Morjan. Denn begehrte Häuser und

Wohnungen kommen gar nicht erst in die

Portale, sondern werden vorgemerkten Kunden

angeboten, die ihr Suchprofil bei der

Sparkasse hinterlegt haben. Auch ein ausgiebiger

Finanzierungs-Check gehört vorab

dazu. Denn für die Wunschimmobilie gibt

es meist mehrere Nachfrager. Bis die eigene

Finanzierung inklusive aller Förderungen

dann steht, ist die im schlimmsten Fall schon

an jemand anderen gegangen...

www.sparkasse-moenchengladbach.de

Fon: 02161.279-3320

Reifen Fuß: der Profi

Felgenreparatur

Alufelgen wie neu!

Zu einem gepflegten Fahrzeug gehören zweifelsohne auch makellose

Felgen. Verkratzte oder anderweitig beschädigte Alufelgen lassen

sich wieder auf Vordermann bringen. Nach der Felgenreparatur

durch unseren Fachbetrieb erscheint die Felge in Form und Farbe

wieder wie fabrikneu - und nach der Montage am Fahrzeug erkennt

niemand mehr, dass Ihre Felge repariert wurde.

Ein kurzer, unachtsamer Moment und schon ist der Bordstein

touchiert. Beim Blick auf das betroffene Rad offenbart sich

die Vermutung, die Felge ist beschädigt. Vielen Kunden ging

es bereits so und oftmals ist dies mit einer teuren Zahlung bei

der Leasingrückgabe, mit entsprechenden Abstrichen beim

Fahrzeugverkauf oder mit einer erheblichen Beeinträchtigung der

Fahrzeugoptik verbunden.

Durch das TÜV-zertifizierte WheelDoctor-Verfahren bringt Reifen

Fuß Ihrer beschädigten Aluminiumfelge wieder den Glanz, den sie

verloren hat. Tadellose Optik - und nicht zu vergessen, der Sicherheitsaspekt

machen die Felgenreparatur ratsam.

Warum Felgenreparatur?

Im Vergleich zum Neukauf einer Originalfelge fallen bei der Felgenreparatur

oft nur geringe Kosten an. Schaut man beispielsweise die Preise

der Hersteller wie Porsche, Mercedes (AMG), BMW (M) und Audi

(Quattro) an, so scheint eine professionelle Felgenaufbereitung eine

erwähnenswerte Alternative zu sein.

Ein anderer Grund, weshalb Sie uns Ihre Felgen übergeben wollen

kann sein, dass ein Ersatz Ihrer Felge unauffindbar ist, und Sie den

Kauf eines gänzlich anderen Radsatzes nicht tätigen wollen. Mithilfe

der Felgenreparatur kann die Optik und die Originalität erhalten

bleiben. Nicht alles ist erlaubt: daher suchen Sie bei Felgenreparaturen

immer einen Fachbetrieb auf, der weiß, was er tut, rät Markus

Fuß, Geschäftsführer der Reifen & KFZ Service Fuß GmbH.

Reifen & KFZ Service Fuß GmbH

Gladbacher Straße 385, 41748 Viersen

Fon: 02162.268700, www.fuss-gmbh.de

40 | guru-magazin.de


WIRTSCHAFT UND NEWS

Es erfreut sich großer Beliebtheit

H-Kennzeichen

In 125 Jahren Autogeschichte hat sich das

Automobil vom belächelten Ausnahme-

Vehikel zum Massen- und Wegwerfprodukt

entwickelt. Doch glücklicherweise

überleben viele historische Automobile als

Scheunenfunde oder in pflegender Hand

eines Liebhabers und entkommen damit

der Schrottpresse.

Seit 1997 kennzeichnet das H-Kennzeichen

Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre

alt sind und sich in einem gepflegten und

erhaltungswürdigen Originalzustand befinden.

Laut Verband der Automobilindustrie

(VDA) ist die Zahl der mit „H“ gekennzeichneten

Oldtimer allein in den

letzten fünf Jahren um mehr als ein Drittel

gestiegen.

Begehrter Buchstabe

Wer eins hat, weiß es zu schätzen. So bietet

das H-Kennzeichen allen Oldtimern einen

einheitlichen Steuersatz von 192 Euro - unabhängig

von Schadstoffklasse oder Hubraum.

Damit die Behörde den begehrten

Buchstaben aber überhaupt zuteilt, muss

der Klassiker durch den TÜV oder die DE-

KRA inspiziert und begutachtet werden.

Befindet sich das Fahrzeug in einem „überdurchschnittlichen

und originalen Erhaltungszustand“

und ist der „Originaleindruck

nicht beeinträchtigt“ erhält es das

auszeichnende Kennzeichen mit dem begehrten

Buchstaben „H“.

Mythos Oldtimer: nicht nur Kulturgut -

auch Wertanlage

Hinzu kommt, dass gut gepflegte Oldies

häufig auch eine renditestarke Geldanlage

mit attraktivem Wertentwicklungspotential

bieten. Was in den 50er Jahren schon seinen

Preis hatte, kann heute ein kleines Vermögen

wert sein.

So rät Günter Mommerskamp, Versicherungspartner

der Zurich Gruppe, gerade

Neubesitzern eines Oldies grundsätzlich

eine ausführliche und aktuelle Fahrzeugbewertung

über Zustand und Marktwert durchführen

und regelmäßig aktualisieren zu lassen.

Besonders im Schadenfall dient diese

dann als Grundlage für den Versicherer.

ZURICH Bezirksdirektion Günter Mommerskamp

Annastraße 20 • 41063 Mönchengladbach

Fon 02161.12622 • Fax 02161.205333

Mail: mommerskamp@zuerich.de

www.facebook.com/ZurichGuenterMommerskamp

www.mommerskamp.eu

Corona-Pandemie

Verwendung der Soforthilfe

Das Thema Corona-Pandemie ist immer in Bewegung, wir

befinden uns wieder in einer Phase der Lockerungen und hoffen,

dass die Entwicklung positiv bleibt. Zu Beginn des „Lock-downs“

war die erste Priorität bei allen Maßnahmen, schnelle Hilfe bereit

zu stellen. In dieser Zeit gab es insbesondere bei der Soforthilfe

täglich Änderungen. Eine Reihe juristischer Fragen dürften auch

immer noch erst irgendwann von Gerichten beantwortet werden.

Allerdings gibt es wichtige Themen, die nunmehr recht klar formuliert

wurden: zum einen die Frage der Verwendung der Soforthilfe für

private Lebenshaltung und zum anderen das Thema der „Überkompensation“/Verwendungsnachweis.

Verwendung für die private Lebenshaltung

Zu Beginn der Hilfe war nicht eindeutig erkennbar, ob auch bei Soloselbständigen

die Gelder für Kosten der privaten Lebenshaltung

(Unternehmerlohn) verwendet werden konnten. Es wurde auch seinerzeit

schon auf Leistungen zur Grundsicherung verwiesen. Nunmehr

wurde geregelt, dass für die Monate März und April 2.000 EUR

pauschal für die private Lebenshaltung eingesetzt werden dürfen,

wenn die Soforthilfe im März oder April beantragt wurde und gleichzeitig

keine Grundsicherung für beide Monate beantragt wurde.

Dies bedeutet aber im Umkehrschluss: Keine Verwendung der Soforthilfe

für private Zahlungen ab Mai 2020! Im Zweifel muss dafür

dann Grundsicherung beantragt werden.

Überkompensation/Verwendungsnachweis

Um die sogenannte Überkompensation zu erfassen,

soll es nach den drei Monaten, für die die

Soforthilfe gewährt wurde, ein Formular für den

Verwendungsnachweis geben. Dies dürfte bedeuten,

dass alle nach Ablauf der drei Monate noch nicht

abgeflossenen Teile der Soforthilfe an den Fördergeber zurückgeführt

werden müssen! Beginn ist Datum der Antragstellung. Inhalt

und Form des Nachweises sind aktuell ungeklärt. Der Verwendungsnachweis

wird auch wieder vom Antragsteller persönlich

auszufüllen sein. Neben diesen nun konkret formulierten Vorgaben sei

aber noch einmal darauf hingewiesen, dass es in der Frage der grundsätzlichen

Anspruchsberechtigung noch eine ganze Reihe ungeklärter

Rechtsfragen gibt. Dies betrifft sowohl die Definitionen des „Unternehmens

in wirtschaftlichen Schwierigkeiten“ zum 31.12.2019 als auch

die Frage der „Betroffenheit“. Daher sollten alle, die die Hilfe vorsorglich

beantragt haben, und in der Nachschau auch ohne die Hilfe zurecht

gekommen wären, über eine Rückzahlung bereits zum Ende des

Bewilligungszeitraumes nachdenken. Allein wegen der schon bekannt

gewordenen Betrugsfälle ist aktuell davon auszugehen, dass die angedrohte

Sanktionierung missbräuchlicher Inanspruchnahme auch umgesetzt

wird und es zu entsprechenden Verfahren kommen wird.

Michael Déjosez Steuerberater

Partner bei Dejosez & Partner • Wirtschaftsprüfer • Steuerberater

Steuer-

Tipp

guru-magazin.de | 41


INFORMATIONEN AUS GIESENKIRCHEN,

Blaue Husaren Giesenkirchen

Trotz Corona: Mini-Maibaum

als Präsent und eine Kranzniederlegung

am Ehrenmal

Auch in Giesenkirchen findet in

diesem Jahr kein Schützenfest

statt! Da gabs in der WhatsUp-

Gruppe der Blauen Husaren einen

Aufschrei. Schnell war klar:

Alte Traditionen müssen irgendwie

aufrecht erhalten werden. In

einer Telefonkonferenz (natürlich

mit Bier) kamen die Husaren

schnell auf die Aktion Maibäume

im „Miniformat“ und ein Likörchen

aus dem Hause der Bolten

Brauerei zu verschenken. Die Aufgaben bei den Husaren wurden

verteilt, gebastelt wurde in Einsamkeit, und ein Ablauf erarbeitet.

Nicht nur bei den Husaren flossen ob der Absagen Tränen. Die

Majestäten Sandra und Jörg Wawro, Jungkönig Pascal Wenzel, Ralf

W. Kremer (Brudermeister), Frank Boss, das Ehrenmitglieder Papa

Bär in der Alten Ratsstube (Wachlokal) und dem Königsadjutant

Frank John wollten die Husaren mit der Maibaum-Aktion die Tränen

etwas trocknen.

ALEXANDER HAMACHER

Hörgeräteakustikermeister

Päd-Akustiker

MAREN DÜBER

Hörgeräteakustikermeisterin

Einige liebe Worte, ein Maibaum im „Miniformat“, ein Gläschen

Schnaps! „Wir durften dann sehen, wie Herzen aufgingen, und es

floss auch das ein oder andere Tränchen“, berichteten die Blauen

Husaren. „Am Sonntag, den 3. Mai, haben wir unseren verstorbenen

Schützenbrüdern und unseren Liebsten mit der Niederlegung eines

Kranzes unsere Ehre erwiesen.“ (Zu sehen bei Facebook Blaue Husaren

Giesenkirchen)

2x in Mönchengladbach:

Kreuzherrenstraße 5 (Ecke Quadtstraße) · M‘Gladbach-Wickrath · Tel. 0 21 66 / 14 61 23

Konstantinplatz 13 (ggü. der Kirche) · M‘Gladbach-Giesenkirchen · Tel. 0 21 66 / 1 44 01 74

Mo - Fr 8.30 - 12.30 Uhr und 14 - 18 Uhr · Sa 9 - 13 Uhr · Mi Nachmittag geschlossen

www.hoerakustik-hamacher.de

42 | guru-magazin.de


SCHELSEN, MEERKAMP UND TACKHÜTTE

St. Josef Bruderschaft Schelsen

Klasse Aktion

Vorstandsmitglied Ulrich Esser,

Lenders-Geschäftsführer Reimund Esser,

Lenders-Mitarbeiter Frank Brandenburg.

Am Samstag den 23.5.2020 wurden

Schelsener Schützen wieder aktiv

tätig und zwar mit dem großen Reine-Machen

der Schelsener Wegekreuze

und des Ehrenmals. Natürlich

alles im Rahmen der

gesetzlichen Bestimmungen. Freitags

wurde bereits der

Anzeige Weidenstrass 92 x 50 mm 4 c_Layout 1 14.03.17 08:28 Seite 1

„Proviant“

geholt. Das Gartencenter Lenders (hier im Bild vertreten durch Mitarbeiter

und den Geschäftsführer Reimund Esser zusammen mit Ulrich

Esser vom Bruderschaftsvorstand) sponsorte den Blumenschmuck.

Giesenkirchen

Malermeister Dieter Schnitzler

- Seit 1919 -

WEIDENSTRASS

DRUCKEREI

BUCHDRUCK · OFFSETDRUCK · DIGITALDRUCK

Konstantinstraße 298

41238 Mönchengladbach-Giesenkirchen

Telefon: 02166 / 8 00 36 - 38 · Fax: 02166/80009

e-mail: info@weidenstrass-druckerei.de

www.weidenstrass-druckerei.de

Seit 1988 ist Dieter Schnitzler ist seit in Giesenkirchen mit seinem

Betrieb im Privatbereich als Malermeister ansässig. Wollen Sie

Ihre Wohnung oder Ihr Haus neu gestalten, oder brauchen Sie einfach

nur ein neues Erscheinungsbild? Ob Decke, Wände oder Bodenbeläge

die Firma Schnitzler erledigt alle Aufträge fachmännisch

und kompetent. Lassen Sie sich vom Fachmann beraten.

Malermeister Dieter Schnitzler steht Ihnen zur Seite. Vereinbaren

Sie doch einfach einen Beratungstermin.

Malermeister Dieter Schnitzler

Konstantinstraße 58 / Hof 3, 41238 Mönchengladbach Giesenkirchen

Fon 0177.2194608, info@malermeister-schnitzler.com

guru-magazin.de | 43


Gesund und lebensfroh

Hautarztpraxen Korschenbroich und MG-Rheydt

Innovative Therapien auf höchstem Niveau

Das GURU Magazin sprach mit dem Dermatologen-Team der

Haut-, Allergie-, Venen- und Laserpraxen in Korschenbroich und

MG-Rheydt.

GURU: Herr Dr. Kardorff, Sie haben u.a. 2015 ein 800 Seiten starkes

Lehrbuch herausgegeben, 2018 an dem modernsten Buch der Lasermedizin

„Energie für die Haut“ mitgeschrieben und die englischsprachige

Ausgabe folgt. Was davon hat sich in der Praxis bewährt?

Gibt es Neues?

Dr. Kardorff: „Die 308nm Excimer Lasertherapie bringt hervorragende

Therapieergebnisse bei Psoriasis, Hand- und Fußekzemen

oder bei Vitiligo im Gesichts-, Halsbereich. Sehr gute Abheilungsraten

erzielt auch der sogenannte Nagelpilzlaser. Der Co2-Fraxel-

Laser hat ein breites Einsatzgebiet zur Narbenbehandlung und

Hautverjüngung.“

Dr. Dorittke: „Einen immensen Fortschritt hat die Lasertherapie

von Krampfaderleiden und Hämorrhoiden gebracht. Und die

brandaktuelle Plasma-Therapie lässt chronische Wunden deutlich

rascher abheilen.“

Dr. Inga Rotter d’Orville (Korschenbroich): “Eine med. Sensation ist

die Konfokale Laserscanmikroskopie mit dem VivaScope, um

schmerzfrei und ohne OP Zellen in einem veränderten Muttermal

auf Entartungszeichen zu prüfen - Hautkrebs wird so im frühest möglichen

Zustand erkannt.“

Dr. Lida Massoudy (Korschenbroich):

„Im medizinischen und ästhetischen

Bereich: PRP-Therapie (Vampirlift) bei

Alopecie und Hautalterung, elektrisches

Microneedling bei Falten, Aknenarben

und Dehnungsstreifen. Der

Plasmagenerator PlexR zur Lidstraffung

bei Schlupflidern, Keloiden, farbigen Tattoos, der Rubin-Laser

zur Epilation oder auch Tattoo-Entfernung.“

Dr. Cristina Neamtu (Korschenbroich): „Die neue PCR-Diagnostik

von Pilzerkrankungen, z.B. bei Nagelpilz und HPV-Infektionen wie

Feigwarzen, erhöht die Qualität der Untersuchungsergebnisse deutlich.

Und die PRF-Stammzelltherapie scheint derzeit eine der wirksamsten

Behandlungsmethoden bei Haarausfall zu sein.“

GURU: Vielen Dank!

Haut-, Allergie- und Venenpraxis Korschenbroich

Am Brauhaus 30, 41352 Korschenbroich, Tel.: 02161-9990070

www.hautarzt-korschenbroich-neuss-duesseldorf.de

Gemeinschaftspraxis für Hautkrankheiten, Allergien, Venenleiden,

Lasertherapie und Konfokale Laserscanmikroskopie

Dr. Dorittke & Dr. Kardorff. Moses-Stern-Str. 1, 41236 Mönchengladbach,

Tel.: 02166-43474, www.dorittke-kardorff.de

44 | guru-magazin.de


GESUND UND LEBENSFROH

Eine-Welt-Laden

Mund-Nasen-Schutz

Mund-Nasen-Schutz aus Bio-Qualität und fair-gehandelt von Global

Mamas. Das Netzwerk in Ghana unterstützt Frauen dabei, sich eine

wirtschaftliche Existenz aufzubauen durch die Vermarktung ihrer

handwerklich hochwertigen Textilprodukte. Die Coronakrise hat jedoch

auch hier dazu geführt, dass die Textilproduktion eingebrochen

ist. Um die Frauen weiter beschäftigen zu können, werden dort

Mund-Nasen-Schutz-Masken genäht. Damit die Masken in Ghana

unter dem Herstellungspreis angeboten werden können, werden

von jedem Erlös eines Mundschutzes 0,50 € in einen Fond von Global

Mamas eingezahlt.

FB Textil- und Bekleidungstechnik

Hochschule entwickelt

FFP2-Schutzmasken

Preis: 9 EUR, die Masken können bei 60 Grad gewaschen werden.

Eine-Welt-Laden Mönchengladbach, Abteiberg 2, 41061 Mönchengladbach

Der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik hat den Mönchengladbacher

Hemdenhersteller van Laack GmbH dabei unterstützt,

Infektionsschutzkittel und FFP2-Schutzmasken zu entwickeln. Prof.

Maike Rabe stellte ein Expertenteam zusammen, das sich Gedanken

über Materialzusammensetzung, Vliesstoffqualitäten, chemische

Ausrüstungen, Filterwirkung, Schnittgestaltung und Schweißverfahren

für virendichte Nähte machte. Zehn Millionen Masken wurden

zur Eindämmung der Corona-Pandemie dem Land Nordrhein-Westfalen

inzwischen zur Verfügung gestellt. Als Dankeschön für die

schnelle und fachgerechte Hilfe spendete van Laack 6000 waschbare

Alltagsmasken an die Hochschule Niederrhein.

PM + Foto / HS NR

ES GIBT ARBEITGEBER, DIE BIETEN MEHR ALS TARIF.

Soziale Verantwortung

Die Städtischen Kliniken Mönchengladbach übernehmen

soziale Verantwortung. Wir kümmern uns um die Weiterbildung,

Kinderbetreuung und Gesundheit unserer Mitarbeiter, damit sie

ohne Sorgen zur Arbeit gehen.

Jetzt informieren und bewerben: www.menschlich-machbar.de

guru-magazin.de | 45


GESUND UND LEBENSFROH

Individuelle Anpassungen

98% der Gleitsichtgläser passen nicht perfekt

Bei Brillen Dahmen in Mönchengladbach

erhalten Sie jetzt biometrische

Gleitsichtgläser, die perfekt auf Ihre

Augen abgestimmt sind. Jedes Auge ist

einzigartig. Und nicht jedes Auge, welches

eine Brillenkorrektur benötigt, ist gleich

groß. Bisher wurde die Korrektur eines

Gleitsichtbrillenglases oft nur für ein

standardisiertes „Normauge“ berechnet.

Solche Brillengläser korrigieren zwar die

Fehlsichtigkeit, aber die optimale Schärfe

ist nicht über die gesamte Glasfläche

gleichmäßig hoch.

Dies führt dazu, dass 98 % der Gleitsicht-

Brillenträger Gläser nutzen, die nicht perfekt

zu ihren Augen passen. Die Augenlängen

sind genauso individuell wie die Menschen

selbst - und auch das Schärfezentrum der

Augen variiert.

Um dennoch schärfstes Sehen zu ermöglichen,

müssen perfekte Brillengläser nicht

nur die Fehlsichtigkeit korrigieren, sie müssen

anhand präziser biometrischer Daten für

jedes einzelne Auge optimiert werden. Anpassen

kann solche Gläser nur, wer die erforderliche

Messtechnik besitzt. Es reicht

nicht, im Augenprüfraum die Korrekturwerte

zu ermitteln. Brillen Dahmen hat in diese

neue Messtechnik „B.I.G. Vision“ von Rodenstock

investiert und stellt allen Kunden

jetzt diese einzigartigen Brillengläser vor.

Mit einem speziellen Terminal werden die

Augen vollautomatisch erfasst und analysiert.

Auch der Sitz der Brille fließt in diese

Analyse ein. Das Ergebnis sind biometrische

Gleitsichtgläser, die auf den Mikrometer genau

zu den Augen passen.

Zur Einführung dieser Neuheit erhalten Kunden

bei Brillen-Dahmen die Messung inklusive

zwei biometrischer Gleitsichtbrillengläser

mit einem Preisvorteil von 100 €. Um

sich kostenlos beraten zu lassen, ist es sinnvoll,

einen individuellen Termin zu vereinbaren.

Das kompetente Team von Brillen

Dahmen besteht aus zwei Augenoptikermeistern,

einer Augenoptikermeisterin und

zwei Augenoptikerinnen.

Ein Termin kann telefonisch unter 02166-44 995

oder auch im Internet unter www.brillendahmen.de

vereinbart werden. Brillen Dahmen

finden Sie in Mönchengladbach-Rheydt an der

Odenkirchener Straße 20

Impressum

Herausgeber & Verlag:

GURU Magazin GmbH

Zentrale Redaktionsanschrift:

Heinz-Nixdorf-Str. 21, 41179 M´gladbach

Redaktion:

Fon: 02161.29998-504,

Fax: 02161. 29998-554

www.guru-magazin.com

redaktion@guru-magazin.com

Geschäftsleitung:

Volker Mevissen, Peter Wagner

Redaktion:

Peter Wagner (Chefredaktion und v.i.S.d.P.),

Volker Mevissen, Kirsten Wirtz (Kultur), Nicole

Marks (stellv. Chefredakteurin)

Fotos:

V. Mevissen, P. Wagner, Matthias Stutte, Dieter

Wiechmann, fotolia.de, istock.com., Jörn Riewe,

Maris Rietrums, H.J. U. M. Katz

Layout: Agentur NUVISTA

Anzeigen- und Vertriebsleitung:

Volker Mevissen, Fon: 02161. 29998-503

Mediaberatung:

Hanno Laquer, Yvonne Loyen, Ralf Kremer

Konzept und Idee:

Volker Mevissen und Peter Wagner

Belichtung und Druck:

impress GmbH, M´gladbach

Veranstaltungshinweise veröffentlicht das

GURU Magazin kostenlos. Redaktionsschluss

ist jeweils der 15. des Vormonats. Die

Redaktion behält sich eine Auswahl und eine

redaktionelle Bearbeitung vor. Der Abdruck der

Angaben erfolgt ohne Gewähr. Keine Haftung

für unverlangt eingesandte Manuskripte,

Zeichnungen, Fotos etc.. Namentlich gekennzeichnete

Artikel geben die Meinung der

Autoren wieder und nicht unbedingt die des

Verlages oder der Redaktion.

Titel und Vorspänne stammen in der Regel von

der Redaktion. Nachdruck, auch auszugsweise,

oder Übernahme von Veranstaltungsdaten

nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung

des Verlags. Alle Urheberrechte liegen

beim Verlag bzw. den Autoren. Erfüllungsort

und Gerichtsstand ist Mönchengladbach.

Anzeigenpreisliste und Media-Unterlagen

werden auf Wunsch zugeschickt. Es gilt die

Anzeigenpreisliste vom 1. Oktober 2013. Die

durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind

urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit

ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des

Verlags weiterverwendet werden.

Druckauflage:

140.000 Exemplare (Hausverteilung im

Stadtgebiet Mönchengladbach, Rheydt und

Korschenbroich und über Verteilstellen in

Mönchengladbach, Rheydt, Korschenbroich,

Wegberg, Erkelenz, Jüchen, Waldniel)

46 | guru-magazin.de


Erfahrung, qualifizierte Beratung, kreative

Planung nach Kunden-Wünschen und die

Ausführung sämtlicher Handwerksarbeiten

aus einer Hand zum Fixtermin mit Fixpreis

- damit aus Ihrem Badtraum auch Ihr

Traumbad wird. Bernd Himmels wurde

mehrfach zu einem der besten Bad

Studios aus Deutschland und Österreich

ausgezeichnet, auch 2019.

25 Jahre Traumbäder - 25 Jahre Meisterbetrieb Bernd Himmels

Traumbad im Trend und digital

BAUEN UND WOHNEN

Smart Bad

Dem Wunsch das Badezimmer digitalen

Trends folgen zu lassen, kommen einige Hersteller

nun nach und bieten moderne Dusch-

WCs mit beheizbarem Sitz, automatisch öffnendem

Deckel, und Steuerung per App an.

Was zunächst als Spielerei aussieht, macht im

Energiemanagement, beim Wasserverbrauch

und in Kombination mit Smart Home durchaus

Sinn und erhöht deutlich den Komfort.

Modern: farbig und barrierefrei

Barrierefrei bedeutet architektonisch modern,

bedarfsgerecht auf die individuellen Bedürfnisse

und Handicaps abgestimmt zu konzeptionieren.

Diplom-Designerin Christina Küppers

Diplom-Designerin Christina Küppers

und Handwerksmeister und Badgestalter Bernd Himmels.

ist genau in ihrem Element, wenn ihrer Kreativität

ohne Hürden freien Lauf gelassen wird:

„Luxus und moderne Badgestaltung bedingen

gezieltes Weglassen. Im Bad stören häufig zu

viele Ecken und Stolperfallen, die ersatzlos gestrichen

werden können. Gepaart mit farbigen

Armaturen, Oberflächen in industrieller Stahloptik

oder auch einfach mit einem matten

Weiß, liegt ihr Traumbad absolut im Trend und

wertet ihren Wohnraum enorm auf.“

High-Tech Dusch WC und Whirlpool mit Farblichtsteuerung.

Bernd Himmels GmbH

Ihr Ansprechpartner für Bäder,

Heizungstechnik und Bauprojekte

Otto-Hahn-Straße 11 • 52525 Heinsberg

Fon 02452.15 85 80 • www.himmels-hs.de

guru-magazin.de | 47


VOLLE FLEXIBILITAT

..

AB SOFORT AUCH

MONATLICH KÜNDBAR! *

*Weitere Infos im Club.

Just Fit Fitnessclub • Dahlener Str. 570 • 41239 Mönchengladbach

Es geht um dich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine