Clubmagazin 2019

klinkenberg



Inhalt

Clubmagazin

2019

5

Geschäftsberichte

Vorstand

14

Teamberichte

ERWACHSENE

16 Team

1. Herren 2019

19

Team

27

1. Damen 2019

Vorstand

2019

36 Teamberichte

JUGEND

47

2019 Mitgliederversammlung

51 TennisTeam-

Olympiade

53 PADEL

beim KETV

58 Neujahrs-

Empfang

74 FrühjahrsAktion

75 KA OPEN 2019 78 Trainingscamp

Meran

83 Sponsorenabend

2019

WAS PLANST DU FÜR 2019?

Wir freuen uns auf spannungsvolle Kontakte.

Verstärke unser Team: www.oesterlin-elektrotechnik.de

3



Liebe KETV- Mitglieder, liebe Eltern, liebe KETV-Jugend,

das Jahr 2018 war für den Jugendbereich sehr erfolgreich und wurde in erster Linie durch die Verbandsspiele,

aber auch durch zahlreiche weitere Ereignisse und Aktivitäten bestimmt.

Das Sportliche

Im Sommer 2018 spielten 14 Jugendmannschaften des KETV auf unserer Anlage. Es waren 118 Kinder und Jugendliche

auf den Meldelisten, 93 von ihnen haben gespielt. Die einzelnen Ergebnisse der Mannschaften sind

der Tabelle weiter unten zu entnehmen und können auch in den Berichten der Mannschaftsführer nachgelesen

werden.

Erfreulich, dass 4 Juniorinnenmannschaften gemeldet werden konnten.

Zudem spielten noch 2 gemischte U10 Mannschaften. In dieser Altersklasse müssen

bekanntlich in jedem Spiel mindestens ein Junge bzw. Mädchen mitspielen.

In der Winterhallenrunde 2018/2019 waren 3 Mannschaften gemeldet.

Die Junioren U18 spielten in der 1. Bezirksliga im Finale um die Bezirksmeisterschaft

gegen den TC Wolfsberg- Pforzheim und mussten sich einem sehr starken

Gegner geschlagen geben.

Die Junioren U16 erreichten in der 2. Bezirksliga punktgleich und matchgleich mit

dem Tabellenführer einen guten 2. Platz. Die Juniorinnen U16 wurden in der 1.

Bezirksliga dritte.

Im Jahr 2019 werden 11 Jugendmannschaften für den KETV an den Start gehen.

In den U9 und U10 Altersgruppen wurden 2019 bewusst keine Mannschaften gemeldet.

Diese Mannschaften wollen wir in diesem Jahr auf unserer eigenen Anlage mit

Turnieren versorgen. Vorteile sind, dass der zeitliche Aufwand geringer ist, sich die Kinder

und Eltern der Kinder besser kennen lernen und eine bessere und kurzfristigere Abstimmung

erfolgen kann.

Im KETV spielen ca. 50 Kinder, die 10 Jahre und jünger sind und es werden immer mehr.

In der Sommersaison 2019 werden 3- 4 vereinsinterne Kleinfeldturniere für unsere Kinder durchgeführt. Das erste

fand bereits anlässlich der Saisoneröffnung statt und fand großen Anklang. Ein Bericht hierzu erfolgt an anderer

Stelle.

Bei den Kleinfeldbezirksmeisterschaften im November 2018 stellte der KETV bei den Kindern unter 9 Jahren mit

10 Teilnehmern von allen Vereinen den größten Anteil an Kindern.

Von unseren Jugendlichen spielen erfreulicherweise schon viele Eigengewächse in den aktiven Mannschaften

der Damen und Herren. Dies war und ist seit jeher ein großes Ziel der sportlichen Führung des KETV.

U10/1 Großfeld gem. 2. Bezirksliga 2. Platz

U10/2 Großfeld gem. 1. Bezirksklasse 2. Platz

Junioren U12/1 1.Bezirksliga 3. Platz

Junioren U12/2 1. Bezirksklasse 5. Platz

Juniorinnen U12 1. Bezirksliga 3. Platz

Junioren U14/1 2. Bezirksliga 1. Platz

Junioren U14/2 1. Bezirksklasse 4. Platz

Junioren U14/3 1. Bezirksklasse 3. Platz

JuniorinnenU14/1 2. Bezirksliga 4. Platz

Juniorinnen U14/2 1. Bezirksklasse 3. Platz

Junioren U16 2. Bezirksliga 5. Platz

Juniorinnen U16 1. Bezirksklasse 3. Platz

Junioren U18/1 1. Bezirksliga 4. Platz

Junioren U18/2 2. Bezirksliga 7. Platz

Geschäftsberichte Vorstand

Sonstige Aktivitäten 2018

• für die Jugendlichen fand im April 2018 eine Saisoneröffnung und im September der Saisonabschluss statt.

• im Vorfeld zur neuen Saison 2019 wurden als teambildende Maßnahme an Samstagnachmittagen Trainingseinheiten

für die verschiedenen Mannschaften unter Anleitung eines Trainers in unserer Halle organisiert.

Das fand großen Anklang bei den Jugendlichen.

• unter der Federführung von Kerstin Schwarz wurden alle Mannschaften für 2019 mit einem einheitlichen

rot-weißen Mannschaftsdress ausgestattet.

• das allgemeine Tennistraining lief auch im Jahr 2018 wieder reibungslos.

Daneben wurde für die förderungswürdigen Jugendlichen im Winter erneut ein wöchentliches Fördertraining

für verschiedene Altersklassen angeboten.

Einige Jugendliche wurden zusätzlich bereits in das Herren- bzw. Damentraining eingebunden.

• in den Weihnachts- und Faschingsferien stellte die Tennisschule Thomas Lutz viele ihrer Hallenstunden

zur freien Verfügung. So konnten die Jugendlichen diese Stunden zum freien Spiel nutzen.

• erneut fand im Sommer 2018 die Happy Hour für Jugendliche statt.

• die TennisteamOlympiade wurde zu Jahresbeginn wieder erstklassig von Volker Huss und seinem Team

organisiert.

5


• die Schulkooperation mit der Weinbrennerschule wurde erfolgreich durchgeführt. Viele Kinder aus

dem Grundschulbereich finden über diese Kooperation zum KETV.

Diese Veranstaltung hat eine sehr gute Außenwirkung.

• drei Ferienfreizeiten fanden in den Sommerferien statt.

• Elternabend, Spielerversammlung und Mannschaftsführersitzung gehörten ebenfalls wieder zum Jahresprogramm.

Ausblick auf die Saison 2019

Beim letzten Elternabend im Herbst 2018 waren ca. 30 Eltern, aber auch einige Jugendliche anwesend. An diesem Abend

wurden schon Weichen für die Zukunft gestellt. Viele Ideen und Verbesserungsvorschläge wurden gesammelt und in einigen

weiteren Sitzungen danach im kleineren Kreis besprochen.

So soll z.B. die Kommunikation weiter verbessert werden. Es werden Eltern für bestimmte Altersklassen Ansprechpartner

sein. Dadurch soll eine schnellere und direktere Kommunikation mit den Jugendlichen in diesem Altersabschnitt und mit

den jeweiligen Mannschaftsführern in den Altersklassen gewährleistet sein. Auch soll das verantwortliche Elternteil dadurch

einen besseren Überblick über die jeweilige Altersgruppe haben.

Das selbständige Verabreden und miteinander spielen soll durch Austausch von Kontaktdaten gefördert werden! Wir wollen,

dass unsere Jugend Sport treibt und sich auch außerhalb des Tennistrainings auf unserer Anlage zeigt!

In der Jugendarbeit des KETV gibt es 2019 eine wichtige personelle Veränderung

Schon bei der letzten Hauptversammlung hatten Oliver Seidel und Volker Huss angekündigt, dass sie ihre langjährige Tätigkeit

im Jugendbereich offiziell aufgeben würden und den Staffelstab an Eltern jüngerer Kinder, die nun näher am Jugendgeschehen

seien, weiterreichen würden. Nach einigen Gesprächen und Sitzungen haben sich Kerstin Schwarz und

Matthias Wardecki als Nachfolger angeboten und herauskristallisiert. Beide haben junge Kinder im Verein, haben tolle

Ideen und haben sich schon sehr gut in den nachfolgenden gemeinsamen Treffen eingebracht.

Herzlich Willkommen!

An dieser Stelle möchte ich mich bei Oliver und Volker ganz besonders und herzlich für die vielen schönen und erfolgreichen

zurückliegenden Jahre im KETV- Jugendbereich bedanken. Seit 2012 hatten sie das Amt als Jugendbeisitzer inne.

Ohne Oliver und Volker wäre der Erfolg der KETV- Jugend in den letzten Jahren nicht möglich gewesen!

Dank auch an all meine Vorstandskollegen und an alle, die uns im Jahr 2018 im Jugendbereich mit Rat und Tat zur Seite

standen und uns unterstützt haben.

Allen KETV- Mitgliedern und Freunden des KETV und natürlich unserer KETV- Jugend wünsche ich eine wunderbare, erfolgreiche

und verletzungsfreie Saison 2019!

Thomas Lutz ( Jugendwart)

Badens

beste Bank.

Die „Beste Bank“ in Karlsruhe,

der Region und im Ländle.

#BesteBankInBaWü

beste-bank-in-baden-wuerttemberg.de

6

Beste Bank_baWue_2019_A5 quer_Beschn.indd 1 25.03.19 08:11


Liebe Mitgliederinnen, liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

wie jedes Jahr möchte ich Sie über das abgelaufene Jahr informieren, berichten über das, was so im Club alles

passiert ist.

Der Rückblick auf 2018

Begonnen hat das Jahr traditionell mit dem Neujahrsempfang am 14. Januar, gefolgt von dem Sponsorenabend

mit Hurst und Heil, die zum 20. Mal in Folge und zum letzten Mal im KETV auftraten. Mit einer

großen Show, einem tollen Essen und ausgesuchten Weinen wurden die beiden Entertainer

würdig verabschiedet.

Am 17. März war die Jahreshauptversammlung. Die bei der Mitgliederversammlung

2017 geplanten Sanierungen und Erneuerungen für 2018 konnten fast alle realisiert

werden. Insgesamt betrug das Investionsvolumen rund 78.000 €, es wurden

ca. 9.000 € mehr ausgegeben als geplant, das lag in erster Linie an nicht geplanten

Maßnahmen, die aber notwendig wurden. Weiter konnten wie geplant alle Verbindlichkeiten

getilgt werden, seit Anfang Februar diesen Jahres ist der Verein

schuldenfrei.

Am 22. April startete dann die Saison mit einer zünftigen Eröffnung. Bei bestem

Frühlingswetter konnte Jung und Alt auf allen Plätzen spielen, später gab es bei

der Vorstellung der Damen und Herren Mannschaften Prosecco, Bier und Würstchen

vom Grill. Den Abschluß machte ein Schleifchenturnier für alle die Lust hatten.

Was folgte war die Meden-Saison. 29 Mannschaften hatte der KETV wieder am Start,

davon 14 im Jugendbereich, kein anderer Verein in der Region ist so stark vertreten.

Nach der Medenrunde fand zum 8. Mal in Folge unser ITF Turnier mit einem neuem Premium-Sponsor, Fa. Ehlgötz

aus Karlsruhe und aus dem Vorjahr bereits bekannt, Fa. Orthomol, Hersteller und Vertrieb für Sportergänzungsnahrung

statt. Das Turnier wird immer erfolgreicher, zum ersten Mal konnten wir ein wirtschaftliches Plus

von knapp 5.000 € erwirtschaften. Das Ergebnis hat uns letztendlich auch ermutigt den nächsten Schritt zu tun.

Dazu später mehr.

Nach den Sommerferien gab es für unsere Jugend das Saisonabschlussfest, das von der Tennisschule, Volker Huß

und Oli Seidel wieder hervorragend organisiert wurde, siehe dazu den Bericht im Heft.

Ende November sollte die dritte Weinprobe stattfinden. Es war alles geplant und vorbereitet, leider fehlten die

notwendigen Anmeldungen. Ich finde das schade und bedauerlich. Ich habe es am Neujahrsempfang schon zum

Ausdruck gebracht, das haben die Menschen, die sich hier in dem Club für Sie engagieren, nicht verdient. Da vermisse

ich die Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit in dem Verein.

Den Jahresabschluss bildete wieder der Weihnachtsmarkt. Mariannes Flammkuchen hatte eine Glühweinhütte

aufgestellt, das Highlight aber war die Eisstockbahn, die die ganze Adventszeit für viel Spaß sorgte.

Der Ausblick für 2019

Der Start ins neue Jahr ist gelungen, zum traditionellen Neujahrsempfang fanden sich wieder zahlreiche Mitglieder

und Gäste ein und lauschten unter anderem den Klängen einer Harfenistin.

Die Generalversammlung ist für den 26. März geplant, dem folgt am 6. April der Putztag, das heißt, die Plätze

werden vorbereitet für die Freiluftsaison, wer noch nichts vorhat, ist herzlich willkommen.

Geschäftsberichte Vorstand

„Tradition neu aufgelegt“ heißt das Motto für den Sponsorenabend am 11. April, Horst Maria Merz und Gudrun

Stutz unterhalten unsere Sponsoren und Gönner mit einem neuen Programm.

Nach den Osterferien wird es denn ernst, mit der offiziellen Saisoneröffnung starten wir die Freiluftsaison, der

dann in der KW 18 die ersten Medenspiele folgen.

Unterbrochen wird die Medenrunde zum einen von den Pfingstferien und zum anderen vom diesjährigen

ITF-Turnier.

Wir richten die KA OPEN 2019 in der ersten Juniwoche aus, diesmal außerhalb der Ferien. Das Turnier ist in diesem

Jahr mit 25.000 $ Preisgeld ausgestattet. Warum der frühe Termin, warum 25.000 $ Preisgeld. Wir machen

das nicht unbedingt freiwillig, aber drastische Regeländerungen der ATP und ITF haben uns dazu bewogen, diesen

Schritt zu tun. Ab 2020 wird es für Turniere der ITF keine Weltranglistenpunkte mehr geben, Stand jetzt. Das

bedeutet für uns, es könnte das letzte Turnier in dieser Form bei uns sein. Deshalb wollen wir noch einmal dabei

sein. Wir betrachten das Turnier weiterhin als große Imagewerbung für das Tennis in der Region und insbesondere

für den Club.

Im Spätjahr folgt der Saisonabschluss für die Jugend, den Abschluss bildet im Dezember der Weihnachtsmarkt

beim KETV, eine Weinprobe wird es dieses Jahr nicht geben.

Auch in diesem Jahr wollen wir den Club weiter modernisieren. Die größte Investition wird die Erneuerung des

Hallenbodens werden, eine Maßnahme mit einer Größenordnung von 50.000 €. Das ist notwendig geworden, weil

sich in vielen Bereichen der Boden auflöst und er somit zu einer Stolpergefahr wird. Wir haben uns für einen gelenkschonenden

Boden entschieden. Weiter müssen wir den Wärmeschutz im Clubhaus verbessern, wir werden

7


eine Beregnungsanlage für die Grünflächen installieren, die Bänke an Platz 7 neu ausrichten und oberhalb von Platz 1 bis

3 Sitzmöglichkeiten schaffen. Leider wurden uns zum Saisonende die Lounge Möbel von der Terrasse gestohlen, die wir

nun ersetzen müssen. Im weiteren bekommen die Damen neue Duschen und der Gang zwischen den Umkleiden im Clubhaus

bekommt einen neuen Fliesenboden. Insgesamt sind Investitionen in Höhe von knapp 80.000 € vorgesehen.

Zu einer Neuerung muß ich noch ein paar Worte verlieren. Wir haben beschlossen, neben dem bereits vorhanden Buchungssystem

für Halle und Padel-Court auch die Außenplätze über ein Buchungssystem zu steuern. Der Entscheid hat

mehrere Gründe, zum einen lässt sich die Platzbelegung besser steuern für den Sportwart und die Tennisschule, z.B. Trainingsplätze,

Medenrunde, Trainingszeiten TTL. Aber auch die Steuerung für den Club wird vereinfacht, bessere Kontrolle

der Zahlungseingänge der Beträge, auch soll zum Jahresende die Vereinsverwaltung in dieses System integriert werden.

Wir haben uns für ein bedienerfreundliches System entschieden, was aber auch bedeutet, die Magnettafel war gestern,

auf zu neuen Ufern.

Ich möchte mich bei allen meinen Mitstreitern und Mitstreiterinnen im Vorstandskollegium ganz herzlich für ihre Unterstützung

bedanken, alle sind hier ehrenamtlich unterwegs und jeder leistet seinen Beitrag, damit es hier im Club funktioniert.

Danke.

Ich wünsche Ihnen allen eine angenehme und erfolgreiche Sommersaison.

Ihr

Wolfgang Senn, Präsident

IMPRESSUM

Herausgeber

Karlsruher Eislauf- und Tennis-Verein e.V. | Kriegsstraße 300 | 76185 Karlsruhe

Tel. 07 21-55 20 89 | Fax 07 21-59 32 97 | E-Mail: info@ketv.de | www.ketv.de

Layout | Herstellung | Anzeigen

Fa. DTP - Design |Text | Public Relations Iris Klinkenberg e.K. | Buirer Weg 2 / 50171 Kerpen

8


Tennis Quo Vadis?

Liebe Mitglieder,

um für einen Verein wie den KETV die Weichen für die Zukunft zu stellen, lohnt es sich von Zeit zu Zeit grundlegende

Fragen zu stellen und sich entsprechend der Antworten zu positionieren.

Fragen könnten zum Beispiel lauten:

• Wo stehen wir heute mit Tennissport im Hinblick auch

auf die gesellschaftliche Entwicklung?

• Wie sieht es beim KETV im Besonderen aus? Das Ganze betrachtet sowohl

aus leistungssportlicher Sicht wie aus der Sicht des Breitensportlers.

• Wie sieht es bei der Jugendförderung bzw. beim Jugendsport aus?

• Was für ein Angebot macht der KETV seinen Mitgliedern zukünftig?

Trotz medialer Präsenz ist das deutsche Tennis international bis auf den Einzelkämpfer

Alexander Zverev im Herrenbereich nicht auf der obersten Ebene vertreten.

Die männlichen deutschen Nachwuchsspieler werden nur schwerlich an

die erste Kategorie anknüpfen können. Die Damen treten ebenfalls den langsamen

Rückzug an. Bundestrainerin Babara Rittner bedauert bereits den fehlenden

Nachwuchs im Damenbereich und die klaffende Lücke zu den Spielerinnen aus den

Top 50.

Bei den Herren wird die Szene nach wie vor von den Anfang- bis Mittdreißigern

Djokovic, Nadal und Federer beherrscht, bei den Damen geht es drunter und drüber.

Jede gewinnt gegen jede, je nach Tagesform.

Sowohl im Verband Baden als auch bei uns im KETV stellt sich interessanterweise ein ähnliches

Bild dar: Die 1. Herrenmannschaft um Hannes Abt, Michael Hengherr, Philipp Hoffmann, Michel Abt und

Yannik Blank spielt – obwohl großteils bereits über 30 Jahre alt und im Berufsleben stehend – in Badens höchster

Liga.

In den anderen Karlsruher Vereinen dieser Liga sieht es nicht anders aus. Der Nachwuchs allerdings lässt sich

sehr viel Zeit in die Badische Eliteklassen aufzusteigen und die älteren Spieler zu verdrängen. Viele werden

den Sprung nicht schaffen. In den niedrigeren Klassen, in den 2. und 3. Mannschaften tummeln sich unsere Talente

und warten auf den Aufstieg. Zahlenmäßig sind wir hier gut vertreten, besser als manch anderer Verein

in der Region. Wie jedoch die Nachfolge unserer 1. Herren aussehen soll ist derzeit nicht absehbar.

Im übrigen Mannschaftsbereich bietet der KETV nach wie vor ein breites Spektrum an Mannschaften in allen Altersklassen,

sowohl im Erwachsenen- als auch im Jugendbereich. Das ist, gemessen an der abnehmenden Zahl

von Mannschaften im Bezirk und im Verband, sicherlich ein Qualitätsmerkmal für die Arbeit in unserem Verein.

Im Bereich der Jugendförderung ist der KETV mit seiner Tennisschule um Thomas Lutz und Alex Beyer sicherlich

sehr gut aufgestellt. Ein mehrköpfiges Team aus Vorstand und Elternschaft kümmert sich seit Jahren um

die Belange der Jugend. Hier steht nicht mehr nur der Leistungsgedanke im Vordergrund. Ergebnis ist eine zahlenmäßig

gute Entwicklung im Jugendbereich, auch wenn es in der Spitze ein wenig dünn wird. Ein Dank sei

diesem Team an dieser Stelle ausgesprochen.

Während die Entwicklung im Spitzenbereich unsicher erscheint, gewinnt der Sport in der Breite weiter an Bedeutung.

Dabei werden auch erweiterte Angebote im Verein für nicht oder weniger leistungsorientierte Spieler

immer wichtiger. Diese Angebote sollten geringere Anfangshürden an Neulinge und einen reduzierten Trainingsaufwand

gestatten um attraktiv zu bleiben. Der DTB protegiert hier Beachtennis ohne einen entscheidenden

Durchbruch zu erzielen.

Der KETV setzt hier auf einen anderen Trendsport. Seit 2016 haben wir mit unserem Padelplatz einen weiteren

Schritt in der Erweiterung des Vereinsangebots gemacht. Hier ist das Potential noch lange nicht ausgeschöpft.

Padel ist eine sich rasant entwickelnde Sportart in Deutschland. Allein in diesem Jahr werden Standorte

in Stuttgart, Heidelberg und Wiesloch vorwiegend in Tennisvereinen entstehen. In Pforzheim wird ebenfalls

geplant. Die Vorteile dieser Ergänzungssportart liegen vor allem im Jugendbereich. Ballschulen für die Kleinsten

können über den ersten Zeitraum gemeinsam für Padel und Tennis durchgeführt werden.

Padel fördert zudem durch den Kurzschläger das Volleyspiel. Taktisches Spiel überwiegt hier die körperlichen

Aspekte wie Kraft und Fitness. Auch mit weniger Trainingsaufwand kann hier ein adäquater Spielerfolg verzeichnet

werden. Zudem ist das Spiel auf Doppel ausgelegt und daher äußerst kommunikativ, der Spaß am Ballsport

steht im Vordergrund. Ideal für den Jugend- und Breitensport aber auch für erwachsene Neueinsteiger!

Entsprechend der geschilderten Rahmenbedingungen präsentiert sich der KETV offen und zukunftsorientiert:

Eine funktionierende Tennisschule betreut den Jugendbereich. Ein breites Spektrum an Mannschaften bietet

Entfaltungsmöglichkeiten für alle Alters- und Spielstufen.

Mit der Trendsportart Padel bietet der Verein zudem Neueinsteigern und Kindern die Möglichkeit in einer Gemeinschaft

ein Sporterlebnis zu pflegen ohne die vergleichsweise höheren Anforderungen an Trainingsaufwand

und sportlicher Fitness.

Mit dieser breiten Ausrichtung sollten wir der zukünftigen Entwicklung unseres Sports mit einiger Gelassenheit

entgegensehen.

Geschäftsberichte Vorstand

Mit sportlichem Gruß

Oliver Klenert, Vizepräsident

9


Teamberichte ERWACHSENE

HERREN 3

Nachdem die 3. Herrenmannschaft des KETV in

#$ den vorherigen Jahren mehrmals aufgestiegen

waren, war das erklärte Ziel der Klassenerhalt in

der 1. Bezirksklasse. Die Mannschaft, bestehend

aus Nils Klenert, Finn Mößner, Julius Huß, David

Schall, Vincent Pawlowski, Konstantin Pawlowski,

Till Hunsänger, Finn Klenert, Tim Haun und

Lukas Senn, stand dabei vor keiner leichten Aufgabe.

Im heißen Sommer mussten sie gegen viele

ausgefuchste und erfahrenen Spieler antreten,

die den einen oder anderen mit ihrem Spielstil

zum Verzweifeln brachten. Im Derby gegen

die zweite Mannschaft des TC Grötzingen musste

sich der KETV leider recht deutlich mit 2:7

geschlagen geben gegen souveräne Grötzinger,

die sich nun in der Saison 2019 mit der zweiten

Mannschaft in der 2. Bezirksliga messen dürfen.

An heiß umkämpften Spieltagen musste sich die Mannschaft leider häufig knapp geschlagen geben, schaffte

aber den Klassenerhalt mit knappen Siegen gegen den TC Pforzheim und den KIT SC. Das Ziel für die nächste

Saison ist eine bessere Position in der Tabelle zu erreichen und sich selbstverständlich noch weiter im Herrentennis

zu entwickeln und zu etablieren. Der Mannschaftszusammenhalt wird von Jahr zu Jahr stärker und

auch die enge Bindung zur zweiten Mannschaft hilft die Entwicklung zu beschleunigen. Wir bedauern den Abschied

von Till Hunsänger und David Schall, die uns leider im nächsten Jahr nicht mehr tatkräftig unterstützen

und wünschen allen eine erfolgreiche und tolle Saison 2019.

Lukas Senn

10


Liebe KETV ler,

ein letztes Mal darf ich als Sportwart die Ergebnisse unserer Mannschaften zum Besten geben.

Aus diesem Grund freue ich mich auch darauf, Euch heute die ZDF - Zahlen, Daten, Fakten - unserer Mannschaften

darzulegen.

Schon vorletztes Jahr konnten sich unsere Mannschaften mit tollen Ergebnissen präsentieren

– vier Erstplatzierte, elf im Mittelfeld und nur ein Absteiger konnten wir vorweisen. Ein unglaubliches Ergebnis!

Nach diesen tollen Ergebnissen zeigte sich 2018, dass sich die meisten Mannschaften nun in der für sie

passenden Liga befinden. Wir können auf zwölf Mannschaften im Mittelfeld, zwei Absteiger

und einen Aufsteiger zurückblicken. Wir freuen uns zu sehen, wie ihr euch in der neuen

Saison schlagt!

Kommen wir nun zu den genaueren Ergebnissen

Ich beginne bei meinem Report bei den Damen:

Zuerst unsere Damen 50. Diese hatten in der 2. Bezirksliga mit einem starken Kader

zu kämpfen und konnten in einer Achtergruppe einen hervorragenden 3. Platz

erreichen.

Die Damen 40 I traten erneut in der Oberliga an und konnten diese Gruppe klar dominieren.

Sie errungen den 1. Platz und treten 2019 in der Badenliga an. Gratulation

an die Damen um Sabine Wetz und alles Gute in dieser hohen und starken Liga!

Kommen wir nun zu unserer neu gegründeten Mannschaft Damen 40 II. Entstanden aus

den Damen 30 und Damen 40, konnten sie sich einen Platz im Mittelfeld sichern und belegten

einen respektablen 5. Rang. In der kommenden Saison wird diese Mannschaft leider

aus Kapazitätsgründen nicht mehr antreten.

Unsere Damen 30 sind als ViererMannschaft in der 1. Kreisliga an den Start gegangen. Sie konnten durch zwei

Siege die Klasse erhalten und haben den 5. Platz belegt.

Unsere 2. Damen konnte ihre Position in der 1. Kreisklasse mit einem tollen 2. Platz behaupten und dürfen daher

2019 in der 2. Kreisliga antreten. Viel Glück und Erfolg!

Letztlich bleibt noch unsere 1. Damenmannschaft zu betrachten. In ihrer Gruppe ging es bei zwei Mannschaften

um den Abstieg. Umso mehr kämpften die Damen um Lisa Reiffer um den Klassenerhalt. Aufgrund eines Verzichtes

dürfen sie auch 2019 wieder in der 1. Bezirksliga antreten und ihr Können unter Beweis stellen.

Kommen wir nun zu unseren Herrenteams

und beginnen mit den oldies but goldies, den Herren 70.

Durch einen Alterklassenwechsel in der harten Badenliga belegten sie leider den letzten Platz. Im neuen Jahr

werden sie in der immer noch sehr starken Oberliga antreten.

Die Herren 65 belegten in der Südwest-Liga einen tollen Platz im Mittelfeld und können auch im neuen Jahr wieder

ihre Schläger in einer der höchsten Ligen schwingen.

Unser Präsident und seine Herren 60 werden 2019 in einer höheren Altersklasse antreten. Sie entschieden sich

für den Wechsel, da sie in der vergangenen Saison leider nicht mehr mithalten konnten, obwohl sie ein Jahr davor

noch ganz knapp am Aufstieg vorbei schrammten.

Unsere Herren 40.1 und Herren 40.2 fühlen sich wie auch im letzten Jahr in Ihrer aktuellen Liga wohl, denn beide

belegten einen tollen 4. Platz. Anscheinend sprechen Sie sich ab, denn auch im letzten Jahr haben sie den gleichen

Platz belegt.

Da wir leider immer noch keine Herren 30 melden konnten, können wir zum Schluss bereits unseren Fokus auf unsere

Teams Herren 1 bis 4 richten. Fangen wir hier mit unseren 4. Herren an. Ein letztes Mal traten sie als Vierermannschaft

in der 2.Kreisliga - die höchste für Vierermannschanften - an und konnten sich den Klassenerhalt

sichern. Nun rücken sie in die 3. Herren auf und somit wird diese vorerst abgemeldet.

Nach vielen Erfolgen in der 3. Herren befinden sie sich nun endlich in einer Liga mit gleich starken Gegnern. Dafür

erfolgte nicht wie in den letzten Jahren ein erneuter Aufstieg, sondern die Mannschaft bleibt vorerst in der

starken 1. Bezirksklasse.

Unsere 2. Herren um Florian Baumheier konnten in der 2. Bezirksliga ihr Können unter Beweis stellen. Gespickt

mit unseren ambitionierten Talenten, ist ein toller 3. Platz herausgesprungen.

Zu guter Letzt kann ich über unsere 1. Herrenmannschaft in der Badenliga berichten. Im letzten Jahr aufgestiegen,

konnten sie diese Leistung knapp mit einem 6. Platz verteidigen und treten auch 2019 wieder an. Immer

mehr junge Talente versuchen sich in dieser Mannschaft zu behaupten und so wünschen wir unseren Nachwuchsspielern

viel Erfolg und Spaß in dieser starken Gruppe.

Ich wünsche allen KETV’lern noch ein gutes Jahr 2019, insbesondere auf unserer schönen Tennisanlage, und den

aktiven Tennisspielern dazu noch ganz viele Siege, LK- Punkte und einfach Spaß am Tennissport. Zum Abschluss

möchte ich mich noch für die tollen Jahre im Verein und im Vorstand bedanken. Ich bin mir sicher, dass wenn ich

nach unserer Reise wieder nach Karlsruhe kommen sollte, meine Abende wieder mit großer Freude auf unserer

tollen Anlage mit tollen Leuten verbringen werde.

Euer (Ex-)Sportwart Tim Haun

Geschäftsberichte Vorstand

11


ENERGIEEFFIZIENTE DRUCKLUFTSYSTEME

FÜR ALLE ANWENDUNGEN

Ballschule

Schnupperkurse

Kleinfeldtennis

Einzel- und

Gruppentraining

Ferienkurse

Konditionstraining

Ausreichend Luft für

spannende Spiele

für Ewachsene,

Kinder,

Jugendliche

vom Anfänger bis

zum Turnierspieler

Kompressoren für Industrie, Handwerk, Forschung

Atemluftkompressoren

Vakuum und Blasluft für alle Betriebe

24h-Service, Montagen und Mietanlagen

www.lutz-tennis.de

mobil 01716212309

Ehlgötz Kompressoren & Motoren GmbH

Printzstraße 11, Gewerbegebiet Hagsfeld

76139 Karlsruhe

Tel. 0721 62354-0 | Mail: info@ehlgoetz.de

www.ms-simply.media, Foto: Adobestock (Vecster)

12

www.ehlgoetz.de


Wir führen aus:

Maler- und Tapezierarbeiten

Betonsanierung

Dekorative Wandgestaltung

Fassadenanstriche/Fassadenreinigung

Wärmedämmung

Bodenbeläge aller Art

Schädlingsbekämpfung

Pflanzenschutz

Desinfektionen

Taubenabwehr

Holzschädlingsbekämpfung

Schwammbekämpfung

Schimmelpilzbeseitigung

Bauwerksabdichtung

Balkonsanierung

Gutachtenerstellung

WIR SUCHEN !

Mitarbeiter

und

Auszubildende

13


Teamberichte ERWACHSENE

HERREN 1 DES KETV SCHAFFEN DEN

KLASSENERHALT IN HÖCHSTER

BADISCHER SPIELKLASSE

Die erste Herrenmannschaft des KETV hat ihr selbstgestecktes Saisonziel erfolgreich gemeistert und wird

auch dieses Jahr in der Badenliga aufschlagen. Wieder einmal war es besonders dem herausragenden Teamgeist

zu verdanken, dass zum Saisonende drei Siege bei vier Niederlagen zu verbuchen waren, ist man doch

in der Liga – und das wird auch dieses Jahr der Fall sein – die einzige Mannschaft, die ohne LK1 Spieler antreten

muss.

Hier sieht Mannschaftsführer Hannes Abt jedoch keine Probleme: „Nicht immer spiegelt die Rangliste die

wahre Leistungsstärke wider. Wir konzentrieren uns im Winter vor allem auf das Training auf dem Platz, gehen

joggen oder in den Kraftraum und spielen weniger Turniere. Das zahlt sich meistens erst im Sommer aus!“

Auch für den Oldie im Team, Michael Hengherr, spielen andere Faktoren eine wichtige Rolle: „Letztes Jahr war

es wichtig, Malle aus dem Kopf zu bekommen und uns auf die Runde optimal vorzubereiten. Da uns das hervorragend

gelungen ist, sollte dieses Ritual gerne beibehalten werden – das wäre klasse“ fügt er augenzwinkernd

hinzu und droht dem Team, die Organisation der Abschlussfahrt zu übernehmen.

Lässt man letzte Saison Revue passieren, erinnert sich Yannik Blank vor allem an das Auftaktwochenende: „Zu

Beginn ging es für uns nach Villingen und ich hatte die Ehre, mit dem Leihwagen des Autohauses Geisser die

Jungs fahren zu dürfen. Das war Wahnsinn. Dass dann gegen den Badischen Meister aus Villingen nicht viel

drin war, machte der Sieg gegen Markdorf tags drauf wieder wett“! Die nächsten drei Spiele gingen dann leider

verloren und man musste sich sowohl den Stadtrivalen aus POST und dem TC Durlach geschlagen geben.

14


Doch nicht immer geht es nur um die Punkte, auch der Spaß am Wettkampf ist der Mannschaft wichtig. „Natürlich

hätte ich in Durlach gerne gewonnen, ist doch klar. Aber ich gönne es meinen Kontrahenten genauso

sehr, wir sind doch eine Tennisfamilie“ zeigt sich Michel Abt einmal mehr von seiner sportlichen Seite.

Nichtsdestotrotz stand man hierdurch am letzten Spieltag gehörig unter Druck, auch deshalb, weil Punktegarant

Patrick ins Trainingslager mit Personal Coach Sonja ging: „Sie hat mir klar gemacht, dass ich mich frühzeitig

auf kommende Saison vorbereiten muss – dafür muss man manchmal einen Schritt zurück gehen, um

dann zwei nach vorne machen zu können. Auch wird jetzt mehr Kondition gebolzt und nicht mehr nur der Bizeps

trainiert“

Vor dem Spiel gegen die Mitkonkurrenten um den Abstieg war die Anspannung regelrecht zu spüren. „Ich habe

versucht, meinem Team den Druck zu nehmen“ gesteht der Senkrechtstarter der vergangenen Saison Philipp

Hoffmann. „Matteo und ich werden das schon reißen – wir sind ein Traumduo, auf und abseits des Courts, das

man erst einmal schlagen muss“! Zum Glück sollte er recht behalten und die homogene Kombi holte sowohl

in Rüppurr, als auch in Schriesheim entscheidende Punkte zu letztlich ungefährdeten 8:1 Siegen. „Ich habe

vor Glück geweint, noch tagelang in meinem Matchshirt geschlafen und eine Woche nicht mehr geduscht“ gibt

schließlich der Jüngste, Jan Heiden, freudestrahlend zu Protokoll und verspricht, sich auch für die kommende

Saison wieder über Siege in der zweiten Mannschaft für Einsätze im Oberhaus zu empfehlen.

Wolfgang Senn wagt es bereits heute, den Blick in die Zukunft zu richten. „Langfristig müssen wir unbedingt

versuche, das Team zu verjüngen. Natürlich können Hannes, Patrick, Henger, Bibbo und Michl noch 20 Jahre

spielen… spätestens dann sollten wir aber eine Herren 50 Mannschaft eröffnen und den deutschen Meistertitel

an die Alb holen. Hoffen wir, dass wir in dieser Zeit weiterhin auf unseren treuen Trikotsponsor evacon

bauen können!“

KETV-Teams ERWACHSENE 2019

KETV-Teams JUGENDLICHE 2019

Herren 65 1

Herren 1

Damen 40 1

Herren 70 1 (4er) TSG

Herren 2

Herren 3

Damen 1

Damen (4er) 2

Damen 30 (4er) 1

Herren 40 1

Herren 40 2

Damen 50 Mi/Sa 1

Herren 65 (4er) 1

Gentlemen Cup 2019

Regionalliga Süd-West

Badenliga

Badenliga

Oberliga

2.Bezirksliga

1.Bezirksklasse

1.Bezirksliga

2.Kreisliga

1.Kreisliga

1.Bezirksklasse

2.Bezirksklasse

2.Bezirksliga

1.Kreisliga

Junioren U12 1 (4er)

Junioren U12 2 (4er)

Junioren U14 1 (4er)

Junioren U14 2 (4er)

Juniorinnen U14 1 (4er)

Juniorinnen U14 2 (4er)

Junioren U16 1 (4er)

Junioren U16 2 (4er)

Juniorinnen U16 1 (4er)

Juniorinnen U16 2 (4er)

Junioren U18 1 (4er)

1.Bezirksklasse

1.Bezirksklasse

1.Bezirksliga

1.Bezirksklasse

2.Bezirksliga

1.Bezirksklasse

2.Bezirksliga

1.Bezirksklasse

1.Bezirksliga

2.Bezirksliga

2.Bezirksliga

15


Badenliga

1. HERREN 2019

sponsored by

Riccardo Bonadio (I) Matteo Fago (I) Hannes Abt

Michael Hengherr Yannik Blank Michel Abt Philipp Hofmann

Jan Heiden Raphael Baltensperger (CH) Patrick Eichenberger(CH)


BUSINESS-CATERING | PARTY-SERVICE | LOCATIONS | EVENTS-SERVICE

Ostmarkstr. Nobelstr. 1433

76227 76275 Karlsruhe Ettlingen

Telefon: +49 (0)721-20 (0)7243 3513-20

47 0 - 0

kunzmann-events.de

17


Teamberichte ERWACHSENE

GLÜCK GEHABT...

Die Sommersaison 2018 war für die 1. Damenmannschaft alles andere als erfolgreich. Trotz guter Besetzung

hatten wir dieses Jahr gegen die sieben anderen Mannschaften in der 1. Bezirksliga kaum eine Chance. Die

gegnerischen Damen waren durch ausländische Verstärkung einfach zu stark. Verletzungsbedingte Ausfälle

verschlechterten unsere Lage. Mit nur einem Sieg war am Saisonende der Abstieg schließlich klar. Durch

etwas Glück (eine Mannschaft in der Oberliga zog zurück), haben wir überraschenderweise noch einmal die

Chance, uns 2019 in der 1. Bezirksliga zu versuchen. Auch wenn es ganz bestimmt wieder harte Matches werden,

freuen wir uns auf die Saison und einen tollen Tennissommer...

18


1. Bezirksliga

1. DAMEN 2019

sponsored by

Julia Bauer Lisa Reiffer Kerstin Grunwald Katharina Fedke

Corinna Schneider Anna Reiffer Valentina Assadova Fabienne Hartmann

Maren Ros Susette Schweigert Isabelle Lorei


Teamberichte ERWACHSENE

HERREN 65

UNSER KLASSENZIEL WURDE ERREICHT!

Wir haben die sehr ausgeglichen besetzte SWL II Gruppe Süd gehalten. Siege gegen Neckarems und völlig

überraschend auch gegen den Mitfavoriten Bühl waren der Garant für den Klassenerhalt.

Besonderer Dank gilt Klaus Beverungen, ehemaliger Bundesligaprofi bei Schalke und Frankfurt, der trotz extremer

Kniebeschwerden sich in den Dienst der Mannschaft stellte. Auf Grund dieser starken Beeinträchtigung,

resultierend aus seiner Kickerzeit, kann Klaus in 2019 leider nicht mehr bei uns spielen.

Wir sagen an dieser Stelle Dank für die vielen, schönen und erfolgreichen Jahre.

Aus diesem Grund freut es uns besonders, dass wir in Beppo Eder für 2019 mehr als nur einen Ersatz gefunden

haben.

Es wird eine spannende Saison!

Gruß Eddy Peltzer (Mannschaftsführer)

Uwe Miglitz hat sich in 2018 ebenfalls von der Truppe verabschiedet, da er sich ganz dem Padel Sport in

Grötzingen widmen möchte . Wir danken Uwe für die vielen Jahre, unvergessen sein 5:4 Siegpunkt gemeinsam

mit Wolfgang Fischinger gegen Bühl.

20


Technik, Software

und Dienstleistung

aus einer Hand

evacon IT-Solution & Consulting

GmbH & Co. KG

Tel.: 0721-50003-0 | info@evacon.de

www.evacon.de

Für jede Anforderung

das richtige Werkzeug

in seiner

schönsten Form.

Anbieter: Mineralbrunnen Teinach GmbH · Badstraße 41 · 75385 Bad Teinach · www.teinacher.de


Teamberichte ERWACHSENE

DAMEN 50

Nachdem wir jahrelang immer nur vier Spiele in der Saison hatten, durften wir uns in diesem Jahr mit gleich

sieben Mannschaften in der 2. Bezirksliga messen. Es war eine lange Saison und – es war eine erfolgreiche!!

Wir mussten uns lediglich den beiden Mannschaften TSG Bruchsal und TC SV Weingarten geschlagen geben,

die beide unbedingt aufsteigen wollten und eigentlich auch in eine andere Klasse gehören.

Dies ist umso bemerkenswerter, da uns unsere Nummer eins, Marlene, vor der Saison verlassen hat. Aber wir

haben uns dafür fürs hintere Feld und für die Steigerung der Moral und des Trainingsfleiß Uli Dörflinger für

uns gewinnen können. Schön, dass Du zu uns gestoßen bist!

Die Siege waren knapp, fast immer 5:4, so im ersten Spiel mit vier Match Tiebreaks gegen GW Baden Baden,

im weiteren Verlauf mussten wir jedes Mal drei oder vier Match Tiebreaks absolvieren. Jeder erinnert sich sicher

noch an den Jahrhundertsommer 2018 und kann sich vorstellen, wie schweißtreibend das war!!!! Schön

war, dass wir uns nie Sorgen über Verlegung oder Regenunterbrechungen machen mussten!

Und… es waren alle fit und konnten mitspielen und wir hatten viel Spaß.

Wie man auf unseren Bildern sehen kann, hatten wir den Spaß auch beim ITF Turnier auf unserer Anlage,

wenn wir auch nur zuschauten. Dort haben wir Maß genommen für die kommende Saison!!

In dem folgenden Sommer haben wir wieder nur fünf Spiele. In diesem Jahr wird uns Andrea Stephan wieder

unterstützen. Ich freue mich auf schöne und erfolgreiche Spiele

Renate Artmann


Das Havanna steht

seit fast drei Jahrzehnten

für

südamerikanische

Kultur und

Lebensfreude.

Durch die Musik,

Tanz und Show

bringen wir

Lateinamerika

nach Karlsruhe und begeistern

damit

unsere Gäste

in zwanglosem

Ambiente.

Wir bieten jede

Woche 3 Workshops

gratis (je 2 Std. am

Donnerstag, Freitag

und Samstag) und

im Anschluss ist

Party angesagt.

Salsatheka Havanna

Bannwaldallee. 14 | 76185 Karlsruhe

Reservierungen: 0152-53627048

Anfahrt:

Das Havanna liegt im Westen von Karlsruhe. Es ist gut erreichbar mit Straßenbahn

(Haltestelle Kühler Krug/Westbahnhof) oder per Auto (Südtangente Ausfahrt

Bannwaldallee).

23


Teamberichte ERWACHSENE

HERREN 60+

Herren 60+

von links:

oben: Lothar Müller, Rainer Reinsch, Hans Dieter Krüger, Karl-Heinz Knobloch, Martin Waibel,

Christian Schenck

unten: Jens Hollerbach, Wolfgang Senn, Dieter Böhringer, Arno Stengel, Jochen Engesser, Thomas Artmann

Es war zum Haare raufen, diese Saison 2018.

Jetzt spielen wir seit Jahren um den Aufstieg, der uns nur verwehrt ist, da wir eh in der höchsten Klasse unserer

Altersstufe spielen, und dann ereilt uns – völlig unerwartet – der Abstieg als Vorletzter unserer Gruppe.

Dabei hat alles so gut angefangen. Im Trainingslager zu Saisonbeginn in Meran waren noch alle fit und eifrig bei

der Sache. Krankheiten – Verletzungen – Urlaubsreisen – Enkeltage, es gibt viele Gründe, die diese Misere verursacht

haben. Wir haben alles gründlich analysiert und dann die richtige Entscheidung getroffen.

Wir geben das Tennis auf – zumindest in der Altersklasse 60 – und fangen neu an, in der Altersklasse 65. Da starten

wir wieder durch.

24


Tennis spielen im Herzen der Stadt

Wir bieten:

10 Freiplätze, 2 Hallenplätze, 1 PADEL Court mit Flutlichtanlage

Spiel- und Trainingsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Clubrestaurant “Marianne‘s Flammkuchen“ mit großer Terrasse

Unser Angebot Tennis und Padel – Schnuppern ohne Mitgliedschaft!

Besuchen Sie kostenlos unsere Happy Hour (jeweils bis 30.9. des Jahres)

1,5 Stunden Training und Spielen in der Gruppe bei unseren KETV-Trainern

Karlsruher Eislauf- und Tennisverein e.V. | Kriegsstraße 300 | 76185 Karlsruhe

Tel. 0721 / 55 20 89 | www.ketv.de | info@ketv.de

Das perfekte Geschenk

Zum Auswählen:

über 50 Mio. Geschenkideen

Zum Einlösen:

über 400 Annahmestellen in Karlsruhe und

insgesamt über 1.000 in der ganzen Region

Zum Erwerben:

über 150 Verkaufsstellen

Mehr Infos direkt auf

www.karlsruher-geschenkgutschein.de

25


Teamberichte ERWACHSENE

2. DAMEN SCHAFFTEN DEN UNERWARTETEN AUFSTIEG

26

Im zweiten Jahr in Folge trat in der Saison 2018 die zweite Damenmannschaft des KETV in der Kreisliga an.

War die erste große Hürde am Spieltag – ein vollzähliges Team von vier Spielerinnen auf die Beine zu stellen

- geschafft, stand vor allem auch der Spaß am Spiel im Vordergrund.

Mit den Rädern ging es zu den Auswärtsspielen nach Bulach und Beiertheim, um sich dort mit altbekannten

Gegnerinnen des Vorjahres zu messen, wobei beide Auswärtspartien erfolgreich gemeistert werden konnten.

Da auch die Heimspiele ähnlich erfolgreich gemeistert wurden und am Ende der Saison die Mannschaft um

Spielführerin Sophia Neumann nur eine Niederlage sowie ein 3:3 Unentschieden hinnehmen musste, tritt man

in der kommenden Saison eine Spielklasse höher an. Um sich auch hier zu bewähren, wurde im Winter wieder

kräftig trainiert.

An dieser Stelle möchten Louisa, Gina, Randi, Luise und Sophia die Möglichkeit nutzen, sich bei Josh zu bedanken,

der sich jeden Dienstag den Mädels annahm um sie optimal auf die neue Runde vorzubereiten. Außerdem

gilt der Dank der Mannschaftsführerin der Damen 1, Lisa Reiffer, die, wenn immer möglich, Spielerinnen der

ersten Damen vermittelte, die sich nicht zu schade waren, auch in der zweiten Mannschaft auszuhelfen. Auf

diese Hilfe werden die zweiten Damen auch im Jahr 2019 wieder angewiesen sein, um zusätzlich mit Spielerinnen

der U16 Mannschaft jeden Spieltag ein vollzähliges Team an den Start bringen zu können.

Für die kommende Spielzeit gilt es nun, die Erfahrungen der letzten beiden Jahre zu nutzen um in der höheren

Klasse – gegen bessere Gegnerinnen – mit ebenso viel Spaß anzutreten. Und wer weiß, dann wird auch nächste

Saison die ein oder andere Überraschung gelingen…


VORSTAND

2019

Wolfgang Senn, PRÄSIDENT Oliver Klenert, VIZEPRÄSIDENT Bernd Wetz, SCHATZMEISTER Marc Wurster,

STEUERBERATUNG | BUCHHALTUNG

Angela Ochsenreither, Florian Baumheier, Thomas Lutz. JUGENDWART Tanja Heiß, TURNIERE | PADEL

SPORTWARTIN

STELLVERTRETENDER SPORTWART

Matthias Wardecki, JUGEND Kerstin Schwarz, JUGEND Jochen Vey, Angelika Sperling,

PLATZANLAGE | PADEL

GESCHÄFTSSTELLE


Teamberichte ERWACHSENE

2. HERREN

Nach knappen Klassenerhalt 2017 gesichertes Mittelfeld in 2018

Nachdem die Mannschaft um Mannschaftsführer Florian denkbar schlecht gestartet ist und erst am letzten Spieltag den

Klassenerhalt festigen konnte, wollten die Jungs der Herren II einiges besser machen. Dieses Jahr gab es keinen Abgang

zu beklagen, während man mit Alex Beyer einen hervorragenden Trainer und Mitspieler gewinnen konnte. Die Mannschaft

bestand nun aus Alex, Jan, Flo, Josh, Nils, Max, Mario und David. David musste aber aufgrund der starken Gruppe durchgehend

bei der dritten Mannschaft aushelfen.

KETV II – TC Iffezheim 1:8

Das erste Spiel fand als einziges Spiel noch vor den Pfingstferien statt. Daheim ging es gegen den Absteiger TC Iffezheim.

Da sowohl Alex, als auch Max noch nicht fit aus dem Winter kamen, musste, neben Jan, Flo, Josh Nils und Mario, Finn Klenert

aus der dritten Mannschaft ran. Da man letztes Jahr mit einer deutlichen Niederlage anfing, ging man sehr motiviert

in die Begegnung rein. Jedoch musste man die Stärke des Absteigers aus Iffezheim anerkennen und lag schon nach den

Einzeln mit 0:6 hinten. Zusätzlich verletzte sich Nils kurz vor seinem Sport Abi am Knöchel und musste im Doppel durch

Alex ersetzt werden. Im Doppel konnten Alex und Jan noch den Ehrenpunkt ergattern.

KETV II – TF Bruchsal 6:3

Nach den Pfingstferien stand gegen den TF Bruchsal das nächste Heimspiel an. Da man Nils wegen seiner Nachholprüfung

im Sport Abi und den angeschlagenen Max schonen wollte, spielten Lukas und Finn Mößner aus der dritten, die zum

Glück an diesem Tag spielfrei hatten. Die Mannschaft vervollständigten an diesem Tag Jan, Flo, Josh, Mario und als Ersatz

Max. In der ersten Runde starteten Flo, Lukas und Mario. Jedoch setzten sich die Ergebnisse des letzten Spieltages fort

und man musste alle drei Einzel abgeben. In der zweiten Runde machten es Jan, Josh und Finn wesentlich besser und konnten

zu einem 3:3 ausgleichen. Um den Gegner taktisch aus den Fugen zu bringen wurde Finn durch Max in den Doppeln

ersetzt und spielte an der Seite von Jan das zweier Doppel. Im Einser spielten Lukas und Flo, während das dritte Doppel

von Mario und Josh vervollständigt wurde. Endlich setzte sich das Doppeltraining durch und man gewann alle drei Doppel

(6:1 6:0; 6:3 6:2; 6:4 4:6 10:6). Somit konnte der erste Saisonsieg eingefahren werden.

KIT SC – KETV II 2:7

Vor drei Jahren verlor man das Auftaktspiel beim KIT SC mit 4:5, daher hatten die Jungs noch eine Rechnung offen. Mit

Jan, Flo, Josh, Christian (SUI), Stefan (SUI) und Max reiste man mit zwei Ausländern als schlagkräftige Truppe an. Die zwei

Schweizer ersetzten Mario, der nach Stuttgart gezogen ist und somit nicht mehr mitspielen kann und Nils, der bei der dritten

aushelfen musste. Flo (4:6 6:2 10:4), Christian (6:4 7:5) und Max (6:4 6:4) taten sich in der ersten Runde gegen die

bisher sieglose Mannschaft aus der Uni schwer. Auch die zweite Runde hatte einiges zu tun. Jan (6:7 6:4 10:7) und Stefan

(6:4 6:3) gewannen knapp, während sich Josh mit 6:7 3:6 geschlagen geben musste. Man führte nach den Einzeln bereits

uneinholbar mit 5:1, doch man zahlte mit Max, der vollkommen erschöpft im Doppel ersetzt werden musste, einen

hohen Tribut. Für ihn kam Alex in die Doppel. Alex gewann dieses neben Josh mit 6:3 6:0 und die Schweizer ihres mit 6:3

6:1. Jan und Flo verloren unglücklich mit 4:6 4:6.

28

KETV II – TC Bad Schönborn 8:1

Nachdem Mario nach Stuttgart gezogen ist, mussten wir Alex zum Stammspieler ernennen. Unglücklicherweise verletzte

sich Josh beim Parcourlaufen und fiel für den Rest der Saison aus. Also musste beim Heimspiel gegen Bad Schönborn

erneut einer aus der dritten Mannschaft aushelfen. Julius Huss übernahm diese Rolle neben Alex, Jan, Flo, Nils und Max.

Alle Sechs konnten ihre Einzel gewinnen und man ging mit 6:0 aus den Einzeln heraus. Nach den Doppeln stand am Ende

mit einem 8:1 der dritte Sieg in Folge fest und man konnte so langsam Richtung obere Ränge schielen.


TC RW Hochstetten – KETV II 5:4

Um noch eine Chance auf einen der oberen zwei Plätze zu wahren, musste bei der Mannschaft aus Hochstetten ein Auswärtssieg

her. Bei diesem Auswärtsspiel wurden die Jungs von Tim Haun als sechster Mann unterstützt. In der ersten

Runde spielten Jan, Nils und Tim. Jan gewann gegen seinen Kontrahenten mit 7:5 6:0. Tim spielte gegen seinen mit

sechs LK besser eingestuften Gegner ein starkes Match, musste sich aber trotz 4 Satzbällen mit 2:6 6:7 geschlagen geben.

Nils überrannte seinen Gegner im ersten Satz mit 6:1, konnte sein Niveau aber nicht halten und zog am Ende denkbar

knapp mit 6:1 3:6 8:10 den Kürzeren. In der zweiten Runde kamen Alex, Flo und Max zum Zuge. Alex gewann knapp

mit 3:6 7:5 10:7, während Max bei seinem 0:6 0:6 keine Chance gelassen wurde. Flo spielte ähnlich wie Nils einen starken

ersten Satz und konnte sich am Ende trotz sechs Machtbällen nicht belohnen und verlor mit 6:2 6:7 6:10. In den Doppeln

stellten die Jungs auf Risiko mit Jan und Nils im Einser, Alex und Max im Zweier und Flo und Tim im dritten Doppel. Während

Max und Alex mit 6:2 6:2 gewannen, mussten die beiden anderen Doppel durch den Match-Tie-Break. Tim Und Flo gewann

mit 6:1 0:6 10:3. Gleichzeitig mussten sich Nils und Jan mit 4:6 6:4 2:10 geschlagen geben. So stand am Ende eine

bittere 4:5 Niederlage zu buche.

SSC Karlsruhe II – KETV II 1:8

Nachdem gegen Hochstetten die Chance auf eine Platzierung unter den Top 2 knapp vergeben wurde wollte man gegen

die bisher sieglosen Jungs vom SSC eine Wiedergutmachung. Leider viel neben Josh und Mario noch der Max aufgrund beruflicher

Aktivitäten aus. Da die dritte Mannschaft erneut spielfrei hatte spielten neben Alex, Jan, Flo und Nils die beiden

Finns. Hochmotiviert starteten die Jungs in ihre Einzel und ließen keine Zweifel, wer die bessere Mannschaft war. Nach

den Einzeln führten die Jungs des KETV bereits uneinholbar mit 6:0. In den Doppeln wurde Finn Mößner durch Lukas ersetzt.

Flo und Nils (6:0 6:0) sowie Lukas und Finn (6:0 6:1) gewannen ihre Doppel erwartungsgemäß deutlich. Alex musste

an der Seite von Jan angeschlagen ihr Doppel aufgeben. Somit stand gegen den Tabellenletzten ein 8:1 Sieg.

KETV II – TV Liedolsheim 2:7

Am letzten Spieltag kam der ungeschlagene Tabellenführer aus Liedolsheim auf die Anlage an der Alb. Während vorne

die üblichen vier spielten wurde Max durch das Talent Laurin Galetzka ersetzt. Als sechster Mann ergänzte uns wie schon

in Hochstetten unser Sportwart Tim Haun. Während Tim gegen den diesmal um 11 LK besser eingestuften Gegner keine

Chance hatte (2:6 0:6) schlug sich Laurin gegen seinen ebenfalls um 11 LK besser eingestuften Gegner wacker. Er musste

sich aber am Ende doch knapp mit 6:7 1:6 geschlagen geben. Jan und Flo hatten bei ihren Einzeln keine Chance. Nils verlor

erneut knapp im Match-Tie-Break mit 4:6 6:1 4:10. Alex profitierte von der verletzten Aufgabe seines Gegners beim

Stand von 5:0 für Alex. In den Doppeln war für Alex an der Seite von Tim erneut angeschlagen früh Schluss. Nils und Laurin

konnten in ihrem Doppel den Gegner nichts entgegensetzen und verloren mit 1:6 1:6. Lediglich Jan und Flo holten den

spielerischen Ehrenpunkt und gewannen mit 6:2 7:6. Am Ende konnte man mit der 2:7 Niederlage nur noch den Gegnern

aus Liedolsheim zum Aufstieg gratulieren und ihnen bei der Aufstiegsfeier zuschauen.

Nach einem fünften Platz im letzten erreichten die Jungs um Flo trotz dreier Niederlagen und einiger ausgefallener Spieler

einen hervorragenden dritten Tabellenplatz hinter Aufsteiger Liedolsheim und Iffezheim.

29


Auch in diesem Jahr

unterstützt evacon wieder

tatkräftig sportliche

Projekte in der Region und

sponsert den

KETV-Spielern neue Outfits.

IMAGEANZEIGE

Um den Athleten stets

anzuzeigen, aus welcher

Richtung der Wind weht,

flattern die evacon-

Fahnen über den Platz.

Eine gute Verbindung ist überall wichtig

Nicht nur im Tennis spielt das Netz eine entscheidende Rolle, auch in der Geschäftswelt ist es wertvoll, wenn man gut

untereinander vernetzt ist.

In der IT hat das Netz einen verbindenden Charakter.

Ein gutes WLAN ist in der heutigen Gesellschaft nicht

mehr wegzudenken – sei es zu Hause, in öffentlichen

Einrichtungen oder in Restaurant- und Hotelgebäuden.

Evacon ist bereits seit vielen Jahren für das Hotel Der

Blaue Reiter in Karlsruhe-Durlach tätig – einem guten

Partner und ebenfalls Sponsor und Unterstützer des

KETV. Das Hotel Der Blaue Reiter wurde in diesem Jahr

zum fünften Mal zum besten Tagungshotel Deutschlands

in der Kategorie A (unter 100 Zimmer) gewählt.

Ein guter Empfang im gesamten Hotelbereich ist somit

selbstverständlich. Dies war Ansporn genug für die

Kluge Lösungen

Netzwerkspezialisten von evacon, so dass reichlich

für Ihre IT

Technik, Software

und Dienstleistung

aus einer Hand

evacon IT-Solution & Consulting

GmbH & Co. KG

Tel.: 0721-50003-0 | info@evacon.de

www.evacon.de

drahtlose Zugangspunkte verbaut wurden. Auch im

letzten Winkel ist nun eine gleichbleibend hohe Qualität verfügbar - das Netz strahlt quasi bis zur Grundlinie. Sicherheit

ist wichtig, es soll nicht alles durchkommen, was falsch gespielt ist: Firewall und Schutz vor bösartigen Internetseiten

sorgen dafür, dass so manches im Netz hängen bleibt, was nicht auf den Platz gehört.

Für jede Anforderung

das richtige Werkzeug

Für jede Anforderung

das richtige Werkzeug

evacon IT-Solution & Consulting GmbH & Co. KG | Tel.: 0721-50003-0 | info@evacon.de | www.evacon.de


Gärten

Pflanzen

Natursteine

Teiche

Zäune

Hölzer

Beratung, Planung,

Ausführung und Pflege –

individueller Gärten.

Mo-Fr 8-18 Uhr · Sa 8-13 Uhr

oder nach Vereinbarung

76356 Weingarten · Neue Bahnhofstraße 25

Tel. 0 72 44-49 19 · Fax 49 20 · www.staerk-gmbh.de

spleen grafikbüro 21.8.2009

anzeige stärk gmbh

bei weingartner musiktage

4

format: 130 x 85 mm

farbe: 4c

31


Teamberichte ERWACHSENE

DAMEN 30

Nachdem die Damen 30 bereits 2017 starken Zuwachs hatte, kündigten sich auch 2018 neue Spielerinnen an.

Deswegen wagten wir den Versuch unsere Mannschaft in eine Damen 30 und eine Damen 40 2 aufzuteilen.

Die Damen 30 trat in der 1. Kreisliga an. Zurück waren nach Babypause Effi Koch und ich, neu dazu kamen

Yvonne Coronini, Carmen Michelfelder, Barbara Schuler und Naz Türkoglu. Leider fielen dann verletzungsbedingt

einige Spielerinnen aus und die Damen 40 1 half uns bei dem ein oder anderen Spieltag freundlicherweise

aus. So landeten wir am Ende der Saison auf einem 5. Platz in der 7er-Gruppe.

2019 werden wir die Damen 40 2 wieder in die Damen 30 integrieren und als eine Mannschaft antreten. Wir

verabschieden Christel-Brenk-Hurka, Yvonne Coronini und Effi Koch und wünschen ihnen alles Gute! Über den

Winter haben wir fleißig geübt, so freuen wir uns auf die neue Saison und sind gespannt, was sie uns bringt …

Julia Kahl, Mannschaftsführerin

32


Alles unter einem Dach!

5 Tennis-Freiplätze + 7 Hallenplätze mit Sandboden,

3 Squashcourts

Auf einem Areal von 13.000 qm direkt am Wald gelegen

Tennisschule Jürgen H. Fassbender

Tennisakademie Daniel Merkert

„First Service“ das kleine ruhige Hotel am Wald mit 9 Zimmern

gute Ausstattung mit Duschbad, TV, Safe, W-Lan, Terrasse

Café-Restaurant „Matchball“

Am Zigeunerschlag 1a • 76344 Eggenstein • Tel. 0721 70331 • Fax 0721 707055

www.sportpark-fassbender.de • sportpark-fassbender@t-online.de

In Sachen

BAUFINANZIERUNG

sind wir echte

QUERDENKER

Seit 160 Jahren realisiert die Volksbank Karlsruhe kreativ und engagiert Immobilienwünsche

– individuell, flexibel, zuverlässig mit professioneller TÜV-zertifizierter Beratung

und niedrigen Zinsen. Holen Sie sich jetzt die besten Konditionen für Ihre Baufinanzierung,

Renovierung oder das Bausparen! Mehr auf www.volksbank-karlsruhe.de

Gemeinsam Heimat schaffen –

mit der Bank unserer Stadt.

33


Teamberichte ERWACHSENE

DAMEN 40

2019 in der Badenliga !

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir den Aufstieg geschafft !

4 Siege und eine knappe 4:5 Niederlage reichten aus, um uns an die Spitze der Tabelle zu stellen.

Ich danke meinen „Mädels„ für den tollen Zusammenhalt und den bedingungslosen Einsatz.

Wir freuen uns auf die Saison 2019 !

Profis

regional!

FACHGERECHT

NACHHALTIG

INNOVATIV

MODERN

34



Teamberichte JUGENDLICHE SOMMER

Im Sommer 2018 spielten wir in der 1.Bezirksliga. Gespielt

haben Tim Dahl, Levin Guth, Valentin Filkovic,

Maximilian Bronzel und Lukas Raevskiy. Unsere Gegner

waren die Vereine Bretten, Ettlingen, Durlach und

Wolfsberg. Dabei war es uns möglich zwei Siege davonzutragen

und zwei Niederlagen erlitten wir gegen

starke Durlach und Wolfsberg.

Die Sommersaison beendeten wir als 3.plazierte, was

für uns aber nicht große Enttäuschung war, da für uns

der Spaß im Vordergrund steht.

Lukas Raevskiy

Juniorinnen U12 – 1. Bezirksliga

In der Saison 2018 wurden unsere U12 Spielerinnen

in der 1. Bezirksliga gemeldet und hatten mit dem TC

Waldbronn, TC Wolfsberg Pforzheim, TC Durlach, Post-

SG 05 Pforzheim und dem TC RW Baden-Baden gleich

einige sehr gute Gegner.

Deshalb ist es umso erfreulicher, dass wir uns im Mittelfeld

auf Platz 3 positionieren konnten. Für viel

Spaß und Freude nach den Spielen sorgte ein gemeinsames

Abendessen.

Für die Juniorinnen U12 spielten in der Sommersaison

2018: Helene Schwarz, Gloria Dragu, Kira

und Maja Schönberg, Amelie Klipfl und Teresa

Sanchez-Hermosilla.

JUNIOREN U 10 2

JUNIORINNEN U 12 1

Enorm in Form in der Saison 2018

Abwechslungsreiche und spannende Spiele, bei

bestem Tenniswetter, sind gespielt worden. Gaudi

und Fairness standen bei allen Teilnehmern im

Vordergrund.

Die Jungs und Mädchen waren vor dem Spiel im Positiv,

während des Spiels im Komparativ und nach dem

Spiel im Superlativ.

36

GUT – BESSER – AM BESTEN Tennis beim KETV.

Deswegen schauen wir gerne zurück und freuen uns

schon auf die neuen Spiele der Saison 2019. Als

Gruppenzweiter konnten die Kinder die Saison abschließen

und hatten sehr viel Spaß.

Das Team: Amelie Brümmer, Amelie Neumann, Chiara

Ruzicka, Maxim Anokhin, Tom Wolf, Liam Füg.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an das Trainerteam,

an die fleißigen Eltern und die Gastvereine,

die uns immer toll verwöhnt haben.


NEU

JETZT EVENTKALENDER

ANFORDERN UNTER

0721 94266-570 ODER ONLINE AUF

HOTELDERBLAUEREITER.DE

EVENTS

KOCHKURSE

WEINLOUNGE

Hotel Der Blaue Reiter GmbH & Co. KG | Amalienbadstraße 16

D-76227 Karlsruhe | +49 (0)721 94266-0 | hotelderblauereiter.de


Teamberichte JUGENDLICHE SOMMER

JUNIOREN U 10 1

Erfolgreiche Saison

Hatten wir im Jahr zuvor noch Midfeld gespielt, waren wir nun zum ersten Mal auf dem Großfeld unterwegs.

Gegen zum Teil sehr starke Gegner haben wir eine erfolgreiche Saison gespielt und am Ende die Gruppe als

stolzer Zweiter abgeschlossen. In wechselnden Besetzungen haben wir von deutlichen Niederlagen über hart

umkämpfte Spiele bis zu klaren Siegen alles erlebt.

Aber was viel wichtiger war als die Ergebnisse: es hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir sind eine super

Truppe. Und da die Mannschaft zum großen Teil zusammenbleibt, freuen wir uns schon sehr auf die kommende

Saison in der U12.

Niklas Wardecki

JUNIOREN U 14 1

Leider mussten wir gleich zu Beginn etwas geschwächt in die Saison starten, da Frederick, unsere Nr. 4 und erfolgreicher

Stammspieler der letzten Jahre, uns nur bei einem von insgesamt 6 Spieltagen unterstützen konnte.

Zum Glück standen uns mit Julius Kürsten und Johannes Heppt zwei motivierte Ersatzspieler zur Verfügung, sodass

wir tatsächlich vier der sechs Begegnungen für uns entscheiden konnten. Zum Einsatz kamen Lukas Raevskiy,

Tim Dahl, Linus Klenert, Finn Leiner, Julius Kürsten und Johannes Heppt. Alle Jungs sind an jedem Spieltag als

tolles Team zusammen aufgetreten, haben gemeinsam gekämpft und sich gegenseitig unterstützt.

Mit einer Niederlage und einem Unentschieden konnten wir die Saison letztendlich sogar als Gruppensieger beenden!

Glückwunsch Jungs und auf ein Neues in 2019!!!

38

Am 04/05/2018 starteten wir, die zweite U/14 Mannschaft gegen

die TSG TuS Neureut mit einer knappen Niederlage in die Saison.

Zwei Wochen später trafen wir (Julius Kürsten, Colin Schleger

und Christian und Johannes Heppt) auswärts auf den SV

Blankenloch.

Dieses Aufeinandertreffen lief für uns gut und wir gewannen unser

erstes Match. Eine Woche später spielten wir gegen die beste

U/14 Mannschaft unserer Liga, den TC SW Weingarten und verloren

leider ziemlich deutlich.

Für die nächste Woche hatten wir uns eigentlich etwas mehr vorgenommen,

doch gegen die starken Tenniskollegen des TSV Daxlanden

hatten wir leider erneut kein Glück. Eine Woche später

trafen wir auf den TSC TC Wiesengrund. An diesem Tag war der

“Tennisgott” auf unserer Seite und wir gewannen.

Im Großen und Ganzen hatten wir, also die zweite U/14 Mannschaft

eine lustige und gute Zeit. Am Ende der Saison belegten

wir den 3 dritten Platz der Liga und waren damit zufrieden.

Bastian Böhm

JUNIOREN U 14 2


Für Für jede jede Anforderung Anforderung

das

das

richtige

richtige

Werkzeug

Werkzeug

evacon IT-Solution & Consulting GmbH & Co. KG | Tel.: 0721-50003-0 | info@evacon.de | www.evacon.de

evacon IT-Solution & Consulting GmbH & Co. KG | Tel.: 0721-50003-0 | info@evacon.de | www.evacon.de


Teamberichte JUGENDLICHE SOMMER

In der Sommersaison 2018 haben wir mit folgender Mannschaft gespielt: Charlotte Brümmer, Martha Gescher,

Sophia Conrad, Hannah Ferstl, Julia Schneider, Kira Schönberg.

Wir hatten sehr viel Spaß, oft haben wir unentschieden gespielt und die Spiele waren sehr knapp. Zwei der

Spiele mussten wegen schlechten Wetters oder Dunkelheit abgebrochen werden. Auch das war eine Erfahrung

für uns. Am Ende hat es nur für den 4. Platz gereicht.

Aber wir freuen uns auf die nächste Sommersaison. Hier spielen wir U16 und die Spiele finden samstags ab

9:30 Uhr statt. Ein Abbruch wegen Dunkelheit sollte dann wohl nicht mehr vorkommen. Auch bei sehr knappen

ausgeglichenen Spielen.

JUNIOREN U 16 1

Leider verlief die Saison 2018 für uns weniger erfolgreich -

wir konnten nur den 5. Platz erreichen.

Die ersten 3 Spiele gegen den SSC Karlsruhe, den TC RW

Hochstetten und den TC BW Östringen haben wir verloren.

Danach endete unsere Pechsträhne und wir konnten

gegen den TC Rheinhausen einen Sieg verzeichnen. Unsere

vorletzte Begegnung gegen den TSG Bruchsal verlief

unentschieden.

Zum Saisonabschluss haben wir nochmal alle Kräfte mobilisiert

und haben einen Sieg gegen den TC BW Untergrombach

heimgebracht.


W e i n h a u s

Affentaler

12 Monate Barrique 0,75 ltr.

Spätburgunder Rotwein trocken

Bordeauxflasche mit Naturkork

statt 12,89 nur9. 98

G/L = 13,31

Kunstetikett von Eckhart Brock

mit dem Titel: „Morgenstern“

Holen Sie sich diesen edlen Wein

und Sie erhalten einen „Kellner-

Korkenzieher“ mit integriertem

Messer kostenlos dazu – einfach

den Coupon rechts unten

ausschneiden und

zu uns mitbringen!

Weinhaus Dörflinger GmbH

Karl-Wilhelm-Straße 26

76131 Karlsruhe

Telefon: 0721-661166

Die U16 der Mädchen war im Sommer 2018 wieder am

Start. In wechselnder Besetzung spielten Charlotte,

Martha, Sophia, Hannah, Julia, Nina, Romy und Emelie.

Auch diese Saison hat uns wieder große Freude bereitet

und wir konnten neue Erfahrungen sammeln. Am

Ende beendeten wir die Saison mit drei Siegen und

zwei Niederlagen. Damit landeten wir auf dem 3. Platz.

Wir freuen uns schon auf die kommende Sommersaison

2019.

von links nach rechts:

Romy, Martha, Charlotte, Sophia, Hannah

www.weinshop48.de

einfach mal reinklicken

© schiebeldesign • Foto Sven O.Schiebel

VORZUGS-COUPON

VORZUGS-COUPON

für 1 Flasche „Affentaler“

Rotwein, 12 Mon. Barrique

und dazu kostenlos

ein edler Kellner-

Korkenzieher

JUNIORINNEN U 16 1

41


Teamberichte JUGENDLICHE SOMMER

JUNIOREN U 18 2

42


Auch für Herren bestens geeignet !

Sie erhalten 10% Rabatt beim Kauf von NUXE-Produkten

Gültig bis 31.08.2019 | Bitte Anzeige vorlegen!

Dr. Sandra Dittmann e.K.

Rheinstr. 2 | 76185 Karlsruhe | Tel. 0721-553813

mail@drei-linden-apotheke.de

Ihr Partner rund um

Tennisplatz und Padelcourt

Fragen Sie uns!

Tel. 0721 55 20 89

info@ketv.de

www.tennis-klenert.de | www.padel-karlsruhe.com Am Baufeld | 76149 Karlsruhe | Fon +49 172 72233

43


Teamberichte JUGENDLICHE SOMMER

44

Für den KETV gingen in der Sommersaison 2018

Finn Mößner, Julius Huß, Jonas Hartmann, Konstantin

Pawlowski und Finn Klenert an den Start. Wie

auch schon die Jahre zuvor musste sich die U18

des KETV´s in der 1. Bezirksliga beweisen.

Am ersten der 7 Spieltage stand ein Heimspiel gegen

Waldbronn an. Nach hart umkämpften Einzeln

konnten Julius und Finn K. einen Rückstand verhindern

und ein 2:2 sichern. Dieses Unentschieden

konnten die 4 Jungs jedoch leider nicht mehr in einen

Sieg umwandeln und so blieb es bei einem Unentschieden

mit 3:3.

Am nächsten Spieltag folgte dann das erste Auswärtsspiel

bei der Post SG Pforzheim. Auch hier

waren fast alle Einzel sehr umkämpft und so mussten

Finn M., Julius und Konstantin in den Matchtiebreak,

welchen Finn und Konstantin durch Nervenstärke

gewinnen konnten. Auch Finn K. sicherte

der Mannschaft souverän in 2 Sätzen einen weiteren

Punkt. Am Ende des Tages konnte ein 4:2 Sieg

verbucht werden.

JUNIOREN U 18 1

Als nächstes stand Bretten auf dem Spielplan. Finn

K. konnte erneut auftrumpfen und schaffte es,

wenn auch nicht so einfach wie gegen Pforzheim,

den ersten Punkt des Spieltages für den KETV zu

holen. Julius legte im ersten Satz auch gut vor und

es gelang ihm den ersten Satz schnell für sich zu entscheiden, jedoch musste er den zweiten Satz genauso

schnell wieder abgeben. Erst im Matchtiebreak konnte Julius seinen Gegner niederringen und so stand es

nach der ersten Runde 2:0 für den KETV. In der zweiten Runde musste sich Konstantin, wenn auch mit starker

Gegenwehr, leider geschlagen geben und verlor beide Sätze knapp. Bei Finn M. sah es nach dem ersten Satz

auch nicht gut aus. Er schaffte es jedoch nach einem Stand von 0:6 im ersten Satz das Spiel im zweiten Satz

zu dominieren und gewann in einem ähnlichen Krimi-Matchtiebreak wie bei Julius sein Spiel. Nach den Einzeln

war der Sieg zum Greifen nah. Diese Chance ließen sich die vier Jungs auch nicht mehr nehmen und gewannen

mit 4:2. Und somit endete eine langjährige Siegesserie von Bretten gegen unsere Jungs aus der u18.

Eine Woche später stand jedoch ein weiterer Gegner auf der Matte, mit dem die Jungs noch eine Rechnung offen

hatten. Nachdem die Jungs aus Liedolsheim unserer Mannschaft letztes Jahr einen Denkzettel mit einer

1:5 Niederlage verpasst hatten, hieß es nun, dies nicht einfach so auf sich sitzen zu lassen. Und der KETV

hatte gute Chancen, denn Liedolsheim konnte verletzungsbedingt nur mit 3 Spielern anreisen. Voller Motivation

gingen Finn M., Konstantin und Jonas in ihre Matches, konnten jedoch keinen wirklichen Profit aus der

verletzungsbedingten Situation der Gegner schlagen und so stand es nach den Einzeln 2:2, was erneut in einem

3:3 endete.

Mit dem TC Wolfsberg stand erneut ein sehr starker Gegner auf der Tagesordnung. Diesem waren unsere Jungs

leider nicht gewachsen. Schon bei den Einzeln dominierten die favorisierten Gegner aus Wolfsberg die Matches

und ließen der Mannschaft des KETV´s keine Chance. Nur Konstantin war seinem Gegner gewachsen, gewann

nervenstark im Matchtiebreak und konnte so den ersten Punkt holen, bei dem es jedoch auch nach den

Doppeln blieb.

Am vorletzten Spieltag ging es nach Gondelsheim. Die ersten Spiele verliefen nicht ganz nach Plan. Nur Finn

K. schaffte es einen Punkt aus seinem Einzel mitzunehmen. Finn M., Julius und Jonas mussten sich gegen sehr

starke Gegner geschlagen geben. Dank Finns Sieg, gab es jedoch noch Hoffnung auf ein Unentschieden. Als

es in die Doppel ging, gingen die Jungs noch einmal voller Siegeswille auf den Platz und versuchten das Ruder

noch rumzureißen. So konnten Finn und Finn ihr Doppel gewinnen. Jedoch verloren Jonas und Julius ihr Doppel

sehr knapp und so stand am Ende des Tages eine Niederlage auf dem Blatt.

Die Saison ging zu Ende. Das letzte Spiel gegen Grötzingen stand an. Finn K. und Konstantin konnten ihre Einzel

gewinnen, jedoch musste sich Julius nach einer Regenpause im Matchtiebreak geschlagen geben. Auch Jonas

verlor sein Spiel. Erneut konnten die Jungs vom KETV das 2:2 nach den Einzeln nicht mehr in einen Sieg

umwandeln und so beendeten die Jungs eine tolle Saison mit einem gerechten Unentschieden.

Am Ende belegte die U18 des KETV den 4. Platz von 7 Mannschaften in der höchsten Liga. Ein Ergebnis, auf

das man wirklich stolz sein kann.

Julius Huß


Ballschule

Einzel- Ballschule und

Gruppentraining

Einzel- und

Schnuppertraining

Gruppentraining

Schnuppertraining

Informationen | Anmeldung

unter Informationen www.lutz-tennis.de

| Anmeldung

unter Einzel- www.lutz-tennis.de und

Gruppentraining

Schnuppertraining

Feriencamps

Informationen | Anmeldung

unter www.lutz-tennis.de

Liebe Mitglieder,

auch in diesem Jahr

können Sie wieder

günstig Ihren Ballbedarf

direkt im Club decken.

Wir haben die

offiziellen

Turnierbälle für

Sie vorrätig.

Dunlop Fort Tournament 4er

Einzeldose 12,50 €

ab 5 Dosen 12,10 €/Stück

Thomas Thomas Lutz Lutz Ljubomir Ljubomir Ercegovic Ercegovic

Leiter Leiter der Tennisschule

der Tennisschule DTB DTB -B-Trainer -B-Trainer

DTB- DTB- A-Trainer A-Trainer

Thomas Lutz

Leiter der Tennisschule

DTB-A-Trainer

Carsten Stindt

Carsten

DTB-

Stindt

C-Trainer

DTB- C-Trainer Alexander Beyer

DTB-B-Trainer

Joshua Blacha

Joshua DTB-C-Trainer Blacha

Joshua

DTB-

Blacha

C-Trainer

DTB- C-Trainer

Carsten Stindt

DTB-C-Trainer

Max Warchol

Max Warchol

DTB- C-Trainer

DTB- Christian C-Trainer Braus

DTB-B-Trainer

Lisa Reiffer

Trainerin Lisa Reiffer

Lisa

Trainerin

Reiffer

Trainerin

Dunlop Clay Court 4er

Einzeldose 8,50 €

ab 5 Dosen 8,10 €/Stück

Die Bälle können Sie in der Geschäftsstelle oder über

Thomas Lutz, Tennisschule TTL, kaufen.

Ihr Vorstand

Ballschule

Einzel- und

Gruppentraining

Schnuppertraining

TENNIS

Informationen | Anmeldung

C A M P S

unter www.lutz-tennis.de

S O M M E R 2 0 1 89

Kinder

Kinder

und

und

Jugendliche

Jugendliche

jeglichen

jeglichen

Alters

Alters

werden

werden

in

in

den

den

Freizeiten

Freizeiten

von

von

fachlich

fachlich

und

und

pädagogisch

pädagogisch

geschulten

geschulten

Trainern

Trainern

betreut.

betreut.

Ba

Ein

Grupp

Schnup

Informatio

unter www

Einzel- und Gruppentraining

Camp 1 30.07. 29.07. – 03.08.2018 02.08.2019 MO Thomas bis FRLutz

Leiter der Tennissch

Camp 2 06.08. 05.08. – 10.08.2018 09.08.2019 MO

Feriencamps DTB- bis

A-Trainer

FR

Camp 3 03.09. 02.09. – 07.09.2018 06.09.2019 MO bis FR

PREIS EUR Schnuppertraining

240,00 250,00

Mobil

Mobil

0171-

0171-

6212309

6212309

Fax

Mobil 0171- Fax 0721 47639115 47639115

E-Mail:

6212309

lutz@lutz-tennis.de

oder

Fax 47639115

KETV-Geschäftsstelle

E-Mail: lutz@lutz-tennis.de

oder KETV-Geschäftsstelle

Informationen

Informationen

und

und

Anmeldung:

Anmeldung:

Tennisschule

Tennisschule

Thomas

Thomas

Lutz

Lutz |

KETV

KETV |

Kriegsstr.

Kriegsstr.

300

300

Mobil

Mobil

01716212309

01716212309 |

E-Mail:

E-Mail:

lutz@lutz-tennis.de

lutz@lutz-tennis.de

Aktuelle Informationen unter

www.lutz-tennis.de

Thomas Lutz

Ljubomir Ercegovic

45


Teamberichte JUGENDLICHE TTTWINTERTTT

KETV-GEC

JUNIOREN U18

Für die U18 spielten: Finn Mößner, Julius Huß, Konstantin Pawlowski, Finn Klenert und Konstantin Schneider

Die Junioren U18 spielten in der Winterhallenrunde 2018/19 in der 1. Bezirksliga. Da sich in diesem Winter relativ

viele Mannschaften in dieser Liga meldeten, wurde sie in zwei gleichgroße 4er-Gruppen geteilt. So landeten

wir mit TC Durlach, Eggenstein und Liedolsheim/Neureut in einer Gruppe. Leider gab es keine Hin- und

Rückspiele, so dass wir lediglich drei Gruppenspiele hatten.

Unser erstes Spiel fand auswärts gegen den TC Eggenstein statt. Während Julius Huß, unsere Nummer 2, seine

Gegner vom Platz fegte, hatte Finni an 4 deutlich mehr zu kämpfen. Nach einem engen

JUNIOREN

ersten

U16

Satz und

abgewehrten Satzbällen holte er sich dann doch noch souverän den Sieg. Ähnlich verlief auch das Match von

Konstantin. Auch er gewann den ersten Satz knapp mit 7:6 und machte im zweiten Satz

WINTER

mit 6:02018/19

kurzen Prozess.

An 1 leistete sich Finn ein sehr spannendes Match, das er nach vielen umkämpften Ballwechseln ganz

knapp mit 6:7 7:6 10:5 gewinnen konnte. Somit stand schon nach den Einzeln der erste Saisonsieg fest. Im

Doppel kürten wir dann unsere Leistung und fuhren mit zwei ungefährdeten Siegen einen 6:0 Auswärtssieg

ein.

Das zweite Spiel war das vorgezogene Finale um den Gruppenseig. In Neureut traten wir gegen unseren größten

Konkurrenten, die TSG Neureut/Liedolsheim, an. Wieder begannen Julius und Finni mit ihren Einzeln. Julius

Match entwickelte sich zu einem heißen Kampf auf sehr hohem Niveau. Leider zog unser Juli trotz sehr guter

Leistung den Kürzeren und verlor den entscheidenden Matchtiebreak mit 4:10. Auf dem Nebenplatz kämpfte

sich Finni nach einem sehr schwachen Beginn zurück ins Match und gewann knapp mit 7:5 7:5. In der zweiten

Runde holten Finn und Konsti das wichtige 3:1 raus. Konsti setzte sie im Matchtiebreak durch, während Finn

es mehr oder weniger ungefährdet schaffte. Den entscheidenden Punkt zum Sieg holten dann Julius und Finni

souverän im Doppel 2. Das erste Doppel ging erwartet deutlich verloren.

Somit war der Gruppensieg schon vor unserem ersten Heimspiel der Runde gegen TC Durlach so gut wie sicher,

da Durlach das vermeintlich schwächste Team der Gruppe darstellte. Am letzten Spieltag waren wir alle

unseren Gegnern deutlich überlegen und holten ein klares 6:0. Es war zudem das erste Mal, dass uns die zur

Verfügung stehenden fünf Stunden in der Halle ausreichten.

Zu guter Letzt stand dann noch das Entscheidungsspiel um die Bezirksmeisterschaft gegen den TC Wolfsberg

Pforzheim, der Gewinner der anderen Gruppe, aus. Mal wieder auswärts traten wir gegen einen erwartet starken

Gegner an. Da Konstantin Pawlowski am Spieltermin verhindert war, rückte Konstantin Schneider in unser

Aufgebot. Bis auf Julius Einzel verloren wir an diesem Tag alle unsere Matches sehr deutlich.

46

Trotz der deutlichen Niederlage zum Schluss sind wir sehr zufrieden mit unserer Hallenrunde und blicken zuversichtlich

auf die Sommerrunde!

Finn Mößner, Mannschaftsführer der U18


HAUPTVERSAMMLUNG 2019

Am Dienstag, 26. März 2019 fand

die Hauptversammlung in unserem

Clubhaus statt.

Nach der Ehrung unserer verstorbenen

Mitglieder folgten die Berichte

der Vorstände.

Sportwart Tim Haun berichtete dabei

letzmalig über die Erfolge unserer

Teams in der Medenrunde,

da es ihn in diesem Jahr beruflich

und privat auf einen anderen Kontinent

zieht.

Im finanziellen Teil war u.a. erfreulich

zu hören, dass der Verein

seine Verbindlichkeiten - bis auf

einige kleine Mitgliederdarlehen -

vollständig abgebaut hat. Zur Kassenprüfung

wurde über keine Beanstandungen

berichtet, infolgedessen

der Vorstand vollständig

entlastet wurde.

Anschließend fanden die Ehrungen

der Jubilare für ihre Mitgliedschaft

statt:

Renate Artmann für 25 Jahre

Eugen Eberlein 25 Jahre

Rosemarie Volbach 40 Jahre

Gretel Hünner 50 Jahre

Gisela von Putttkamer 50 Jhre

Evelyn Beisel 50 JAHRE

Gisela Derstappen 60 Jahre

Edwin Schäfer 65 Jahre

47


48

HAUPTVERSAMMLUNG 2019


HAUPTVERSAMMLUNG 2019

Bei dieser Hauptversammlung standen Neuwahlen an.

Angela Ochsenreither wurde als Nachfolgerin von Tim

Haun zur Sportwärtin gewählt.

Kerstin Schwarz und Matthias Wardecki wurden als

Nachfolger von Oliver Seidel (Jugend Sportbereich)

und Volker Huss (Jugend Freizeitbereich) gewählt. Oliver

Seidel und Volker Huss können hier nach den vielen

Jahren ihres engagierten und erfolgreichen Einsatzes

guten Gewissens die Verantwortung für die Bereiche

weitergeben.

Als weiterer Kassenprüfer wird Oliver Franke zukünftig

Julia Kahl bei der Prüfung der Jahreszahlen

unterstützen.

Alle sonstigen Mitglieder des Vorstands wurden in ihren

bisherigen Positionen wiedergewählt.

49


HAUPTVERSAMMLUNG 2019

Auf großes Interesse traf die Vorstellung eines elektronischen Buchungssystems für die Außenplätze, welches

zur Sommersaison 2019 die nicht mehr zeitgemäße Magnettafel ablösen wird. Wolfgang Sperling führt

dabei mit hoher Fachkompetenz bei der technischen Umsetzung die Regie. Alle Mitglieder werden natürlich

noch über die unkomplizierte Bedienung des neuen Systems gesondert informiert.

Zuletzt wurde die Budgetplanung für 2019 vorgestellt und einstimmig angenommen. Highlight darin ist die

geplante Erneuerung des nicht mehr optimal bespielbaren, über zwanzig Jahre alten Hallenbodens.

Bernd Wetz

Weinweg 22 • 76131 Karlsruhe

Tel. (07 21) 96 25 00

50


KETV-VERANSTALTUNGEN

TennisTeam

dieses Jahr zum 8. Mal!

Die TennisTeamOlympiade hat sich

seit Jahren als eine feste Größe

im KETV Veranstaltungskalender

etabliert. Parallel zum traditionellen

Neujahrsempfang beginnt der Tennisnachwuchs

das neue Tennisjahr

mit Spielen rund ums Tennis. Auf

den beiden Hallentennisplätzen

geht es dabei nicht nur ums Gewinnen,

sondern auch darum, dass sich

die Kinder über die Altersgrenzen

hinweg kennlernen und zusammen

Spaß haben.

Aus den 35 Teilnehmern wurden

5 Gruppen gebildet, die angeführt

von unseren U18 Jugendlichen und

einem Elternteil um den Sieg spielten.

An dieser Stelle ein herzliches

Dankeschön an Finn Klenert, Konstantin

Pawlowski, Julius Huß, Finn

Mößner und dem neuen Jugendkoordinator

Matthias Wardecki. Mit

Spaß an der Sache und viel Engagement

habt Ihr sehr zum Gelingen

der Veranstaltung beigetragen!

Bei den ersten Disziplinen, dem

Hockeyspielen und dem Pyramidenbau

aus Tennisbällen ging es

hauptsächlich um das Miteinander

im Team. Danach wurden im Einzel

auf dem Kleinfeld Punkte für das

51


52

jeweilige Team erspielt. Den Abschluss bildete wie jedes Jahr die Tennis-Biathlonstaffel, bei der nach dem Rennen einer großen

Hallenrunde 3 Tennisbälle in ein Ziel geworfen werden. Bei Nichttreffen müssen dann Strafrunden gerannt werden. Nach

3 Stunden stand das Siegerteam fest, welches an dieser Stelle nicht verraten wird, denn die Veranstaltung stand wieder unter

dem olympischen Motto: Dabei sein ist alles!


KETV-VERANSTALTUNGEN

PADEL TENNIS - EIN MEGASPORT IM ANFLUG

Den Gegner im Visier, die Wand im Rücken, den

Partner an der Seite – im Padel-Tennis fühlt man

sich im wahrsten Sinne des Wortes umgeben von

Sport. Denn Padel wird in einem Käfig aus Glas- und

Drahtgitterelementen gespielt. Die Wände grenzen

das Spielfeld ab und werden in das Spiel mit einbezogen.

So entstehen lange Ballwechsel und anhaltender

Spielspaß.

Die sich duellierenden Paare werden In dem klassischen

Doppelsport durch ein Mittelnetz getrennt.

Spielregeln und Zählweise sind mit denen im Tennis

nahezu identisch.

In Spanien und Argentinien gehört Padel bereits

zu den Top 3 der aktivenstärksten Sportarten. Und

auch in Deutschland regt sich zunehmend Interesse

an dem Ballsport mit den weltweit größten

Wachstumsraten.

Die Gründe für die Faszination von Padel sind

vielfältig:

• einfache Grundtechnik garantiert Spielspaß

schon nach wenigen Ballwechseln

• gefragt ist weniger Kraft denn mehr

Taktik und Geschicklichkeit

• häufig lange Ballwechsel - ca. doppelt so

viele Ballkontakte wie im Tennis

• Workout bei geringeren körperlichen

Anforderungen

• für Menschen jeden Alters und jeder

körperlichen Verfassung geeignet

• dank der Spielfeldgröße sehr kommunikativ

Tennisspieler lieben die Abwechslung und nutzen

dafür Padel, wenn sich die Möglichkeit bietet.

O. Klenert Ch. Pöttinger L. Ehmsen F. Cramer WM Málaga

Günter Eckert mit KETV Jugend

3. Länderkampf in Helsinki 2019

53


Sponsoren

2019

Alba Nordbaden GmbH, Karlsruhe

Alois Throm Immobilien, Karlsruhe

Autohaus Stefan Geisser GmbH,

Karlsruhe

Baden Württembergische Bank, Karlsruhe

Braun GmbH Fenster + Türen, Rheinstetten

Burger Inneneinrichtung GmbH, Karlsruhe

BTT TOR & METALLTECHNIK GMBH

Cantina Majolika GmbH, Karlsruhe

CCSP GmbH, Karlsruhe/Sulzbach

clever-fit Sportstudio, Karlsruhe

Dachdecker- Einkauf Süd eG, Karlsruhe

Designhotel Der Blaue Reiter, Karlsruhe

DREI-LINDEN-Apotheke, Karlsruhe

Eble Motorgeräte, Ettlingen

Ehlgötz Kompressoren und Motoren

GmbH, Karlsruhe

Eisenmenger Bauunternehmen, Karlsruhe

evacon IT-Solution & Consulting

GmbH & Co. KG, Karlsruhe

Fivers Versicherungsmakler GmbH,

Karlsruhe

Fliesen Haffner, Karlsruhe

GEGGUS GmbH, Weingarten

Gfs GmbH, Karlsruhe

GJL Freie Architekten BDA, Karlsruhe

HAKÜ Werbetechnik, Karlsruhe

Bernd Höllstern GmbH, Karlsruhe

Ibis Hotel Karlsruhe Hauptbahnhof,

Karlsruhe

Juwelier Kamphues, Karlsruhe

Kaufmann GmbH Der Raumausstatter,

Karlsruhe

KFZ-Sachverständigenbüro Elflein

Inh. Schleger, Karlsruhe

KUBUS Gastro GmbH Rest. Kesselhaus,

Karlsruhe

Kunzmann Events, Karlsruhe

LANG Automobile GmbH, Karlsruhe

magma design studio gmbh & co. Kg ,

Karlsruhe

Marianne‘s Flamnnkuchen, Karlsruhe

Meel & Bauer OHG Karrosserie-

Lackiercenter, Karlsruhe

MetaPlant, Ettlingen-Karlsruhe

MK Bikes, Karlsruhe

Metzger Kälte-Klimatechnik GmbH,

Karlsruhe

Mineralbrunnen Teinach GmbH,

Bad Teinach

Neumayer & Feller, Ettlingen

noBlocks Infomations + Elektrotechnik,

Karlsruhe

Oesterlin Elektrotechnik GmbH, Karlsruhe

padel-karlsruhe.com, Karlsruhe

Physio Vitalis, Karlsruhe

Portabales GmbH Malerfachbetrieb,

Karlsruhe

Privatbrauerei Hoepfner, Karlsruhe

Rechtsanwälte Dennig & Kollegen,

Karlsruhe

Ring Garten- und Landschaftsbau,

Ettlingen

Salsathek HAVANNA, Karlsruhe

Sparkasse Karlsruhe, Karlsruhe

Sportpark Fassbender,

Egg.-Leopoldshafen

Stärk Garten- und Landschaftsbau,

Weingarten

Tennisplatz Klenert, Karlsruhe

Tennisschule TTL, Karlsruhe

Trumpf Metallbau, Walzbachtal

Volksbank Karlsruhe eG, Karlsruhe

Weinhaus Dörflinger, Karlsruhe

weststadtmakler, Karlsruhe

WUPA – Dr. Wurster & Partner, Karlsruhe

Karl-Heinz Zenker Sanitärinstallationen,

Karlsruhe


F D P

ood

KETV

rink

Die neue KETV-Padel Lounge

Padel für Alle !

Jeden Donnerstag

Treffpunkt Padel Point

für Jugendliche von 17-19 Uhr

für Erwachsene ab 19 Uhr

auch für Nichtmitglieder!

ETV

Jugendliche € 2,50

Erwachsene € 5,00

Zum Ausprobieren, Spaß haben

5.10.2016

und Mitspieler finden.

Begleitet von erfahrenen

Trainern oder Spielern.

Schläger und Bälle werden gestellt.

sten Sie ab

:00 Uhr den neuen

ndsport aus Spanien!!

Info und Anmeldung über

WhatsApp Link,

info@ketv.de

oder einfach vorbeikommen!

ainer, Schläger,

lle und Spaß

arten auf Sie!

adel.ketv.de

adel

Ch. Pöttinger und O. Klenert in Aktion”

„Padel verbindet auf wirklich tolle Weise die Vorzüge

von Squash und Tennis“, beschreibt Benedikt Dorsch

seine neue Leidenschaft. Die ehemalige Nummer 130

der ATP-Weltrangliste ist mit Partner Flo Niederlöhner

eines der besten Paare hierzulande und gehörte unlängst

zu den deutschen Akteuren bei der Padel-Weltmeisterschaft

auf Málaga.

Noch hindert fehlende Bekanntheit sowie Unklarheit

im Sportanlagenbau Padel an seinem Siegeszug durch

Kriegsstrasse 300

ketv.de Deutschland. Doch die Neugierde wächst rasant. Einige

regionale Verbände (u.a. TVN, WTB, BTV, WTV)

76185 Karlsruhe

bieten bereits Info-Seminare und professionelle Beratung

an. Weitere werden sicher in Kürze folgen. „Padel ist eine perfekte Möglichkeit, auf harmonische Art und

Weise das Sportangebot im Tennisclub zu erweitern und sich so für die Zukunft zu rüsten“, meint stellvertretend

Dietloff von Arnim, Bezirksvorstand beim Tennisverband Niederrhein. ( www.dtb.de)

Auch in Karlsruhe ist Padel inzwischen angekommen, mit insgesamt 5 Standorten ( TC Grötzingen, SpVgg Dur-

Aue, Graf Hardenberg Arena, Skiclub Ettlingen und beim KETV) bietet die Region deutschlandweit die

YPTUSlach

meisten Plätze für Padelspieler.

135 mm Zur breit Senioren-WM x 200 mm hoch, in 4-farbig Málaga im Herbst 2018 konnte der KETV, als der Verein mit den meisten Nationalspielern,

glänzen und auch beim Länderkampf im Januar 2019 in Helsinki war der KETV mit 5 SeniorenNational-

il

reis EUR spielern vertreten. Oliver Klenert, Christian Pöttinger, Lutz Ehmsen, Thomas Hellich, Peggy Gartner und Tanja

Heiß haben den KETV im Nationaltrikot repräsentiert. Frank Cramer von der SpVgg Durlach Aue vervollständigte

das Team.

Seit kurzem betreut ein weiterer Nationalspieler und Trainer, Günter Eckert, zusammen mit weiteren erfahrenen

Spielern unseren Donnerstagstreffpunkt für Padelinteressierte. Als perfekte Ergänzung zum Tennissport

erweitert Padel die Attraktivität der schönen Anlage an der Alb. (th)

55


Teamberichte JUGENDLICHE TTTWINTERTTT

Die Wintersaison hat für uns am 25.11.18 mit dem erfolgreichen

Spiel gegen den TuS Neureut begonnen. Wir haben

6:0 gewonnen.

Weiter gings dann am 16.12.18 gegen den TC Eggenstein.

Auch hier haben wir 6:0 gewonnen. Unser 3. Spiel gegen

den TC Bischweier am 20.1.19 mussten wir um 18.00 Uhr

abbrechen, damit die Damen ihr Spiel beginnen konnten,

d.h. unser 2. Doppel wurde nicht gewertet und wir haben

somit 2:3 verloren. Im 4. Spiel gegen die TSG Bruchsal waren

wir dann wieder erfolgreicher und haben am 17.2.19

5:1 gewonnen.

Das letzte und ebenfalls für uns entschiedene Spiel war

am 17.3.19 gegen TC GW Baden-Baden. Hier ging die Begegnung

4:2 aus. Insgesamt erreichten wir mit 298:152

Games den 2. Platz.

JUNIORINNEN U16

In der Wintersaison lief es leider nicht so gut.

Die Gegner waren sehr stark und wir (Charlotte Brümmer,

Martha Gescher, Sophia Conrad, Hannah Ferstl,

Kira Schönberg, Julia Schneider, Romy Schäfer, Helene

Schwarz) konnten, obwohl wir unser Bestes gegeben

haben, nur beim letzten Spiel gewinnen.

Trotzdem gehen wir mit viel neuer Spielerfahrung heraus

und freuen uns auf die Sommersaison.

JUNIOREN U16


NEU !

Erfrischend natürlich und so lecker wie selbstgemacht: Unsere neue Genuss-Limonade

gibt es in den drei wunderbar fruchtigen Sorten Zitrone, Rhabarber-Mirabelle und

Orange-Mandarine. Und weil sie keine Konservierungsstoffe, künstlichen Farbstoffe

und künstlichen Süßstoffe enthält, dafür aber bestes Teinacher Genießer-Mineralwasser,

ist unsere Genuss-Limonade immer ein echter, unverfälschter Genuss.

Anbieter: Mineralbrunnen Teinach GmbH · Badstraße 41 · 75385 Bad Teinach · www.teinacher.de


NEUJAHRSEMPFANG 2019 IM KETV

Traditionell fand am 2. Sonntag im Januar der Neujahrsempfang beim KETV statt. Mehr als 100 Mitglieder waren

dabei, als bei Prosecco, Canapés und Cake Pops der Start in die neue Tennis Saison eingeläutet wurde.

Als Special Gast konnten wir Karin Schnur gewinnen, die uns mit ihrer Harfe auf eine musikalische Reise mitnahm

und der Veranstaltung einen festlichen Rahmen gab.

In der Tennishalle trafen sich 35 Kinder und Jugendliche, die bei der alljährlichen Tennisolympiade in der

Gruppe um den Sieg kämpften.

Mit einer sehr kritischen Neujahrsansprache appellierte Präsident Wolfgang Senn an die Mitglieder, sich mehr

am Vereinsleben zu beteiligen, was schließlich einen Verein ausmacht.

58

Der Vorstand


NEUJAHRSEMPFANG 2019 IM KETV

Ihre Werbeplattform TENNIS!

Blenden Fahnen Firmenname-Court

Bandenwerbung PrintWerbung

Firmen-Events OnlineWerbung

Fragen Sie uns!

Tel. 0721 55 20 89

info@ketv.de

59


60

NEUJAHRSEMPFANG 2019 IM KETV


NEUJAHRSEMPFANG 2019 IM KETV

61


NEUJAHRSEMPFANG 2019 IM KETV


NEUJAHRSEMPFANG 2019 IM KETV

63


Neu ab

Juli 2019!

Verbessern Sie

Ihre Gesundheit mit

Reha-Sport!

www.hob-design.de

Reha-Sport ist ein Gruppen-Gymnastikkurs,

der von einem speziell ausgebildeten Trainer

betreut wird.

Reha-Sport ist vor allem für Personen mit

körperlichen und gesundheitlichen Einschränkungen

geeignet – egal welchen Alters.

Mit Reha-Sport verbessern Sie Ihre Kraft,

Kondition, Beweglichkeit und Koordination.

Jetzt

informieren

und

anmelden!

Bei ärztlicher Verordnung –

gratis für Sie!

THERAPIE- & GESUNDHEITSZENTRUM AM KÜHLEN KRUG

Zeppelinstr. 3a | 76185 Karlsruhe

Tel. 0721 50 42 458 | www.physiovitalis.info


SAISONERÖFFNUNG 2019

REKORDBETEILIGUNG IN ROT-WEISS

Nachdem die Saisoneröffnung letztes Jahr bei 30 Grad durchgeführt wurde, erwarteten uns dieses Jahr fast

winterliche Temperaturen. Das Kleinfeldturnier der dieses Jahr zum ersten Mal aufgelegten Kleinfeldturnierserie

des KETV fand deshalb in der Halle statt.

Auf unserer Clubterrasse fanden sich 50 Erwachsene und Jugendliche ein und durchliefen verschiedene Stationen

auf 7 Tennisplätzen und dem Padelcourt, die wie jedes Jahr von den Mitgliedern der Damen- und Herrenmannschaften

hervorragend betreut wurden.

65


66

SAISONERÖFFNUNG 2019


SAISONERÖFFNUNG 2019

Unsere neuen Jugendkoordinatoren Kerstin Schwarz und Matthias Wardecki gaben die Mannschaftsoutfits an

die Kinder/Jugendlichen aus.

Das Wetter meinte es dann doch noch gut mit uns und umgeben von den mehrheitlich in rot-weiß gekleideten

Tennisspieler(inne)n und zahlreichen anderen Gästen stellte dann Präsident Wolfgang Senn traditionell die

Damen- und Herrenmannschaften für die Sommersaison 2019 vor.

Unter großem Applaus überreichte Cheftrainer Thomas Lutz den Teilnehmer/innen des Kleinfeldturniers eine

Urkunde mit den erspielten Punkten. Im Laufe des Sommers werden 3 weitere Kleinfeldturniere folgen.

Wie gewohnt sorgten Marianne und ihr Team wieder dafür, dass niemand hungrig oder durstig beim geselligen

Ausklang auf der Terrasse blieb.


68

SAISONERÖFFNUNG 2019


SAISONERÖFFNUNG 2019

1. KETV-KLEINFELDTURNIER ZUR SAISONERÖFFNUNG

69


70

SAISONERÖFFNUNG 2019


SAISONERÖFFNUNG 2019

1. KETV-KLEINFELDTURNIER ZUR SAISONERÖFFNUNG

71


SAISONERÖFFNUNG 2019

Anlässlich der Saisoneröffnung fand das 1.KETV- Kleinfeldturnier statt.

18 Kinder unter 9 Jahren hatten sich für dieses interne Kleinfeldturnier angemeldet und begeisterten ihre Eltern

und Zuschauer mit technischen und taktischen Raffinessen sowie tollen Ballwechseln. Jedes Kind erhielt

bei der anschließenden Siegerehrung auf der Clubhausterrasse unter großem Applaus seine Urkunde mit

den erspielten Punkten.

Es werden im Laufe des Sommers drei weitere Turniere folgen. Nach dem letzten Turnier zählt jedes Kind seine

aus allen Turnieren gesammelten Punkte zusammen und es kommt zur großen Siegerehrung.

Durch diese Aktionen sollen das Kennenlernen und der Zusammenhalt von Kindern und Eltern innerhalb des

KETV schon frühzeitig gefördert werden.

72


Ihr Fahrradgeschäft in Karlsruhe

Lifestyle Räder | MTB

Pedelec | Rennrad

Single Speed | E-Bike-Verleih

Bahnhofstraße 9 | 76137 Karlsruhe | Tel.: 0721 - 357310 | www.mkbikes.de

73


FRÜHJAHRSAKTION 2019

PUTZ- UND AUFRÄUMTAG BEIM KETV

Um unsere Anlage für die kommende Sommersaison 2019 in Höchstform zu bringen, trafen sich am Samstag,

den 6. April, die Vereinsmitglieder. Da die KARLRUHE OPEN in 2 Monaten anstehen, gab es dieses Mal besonders

viel zu tun! Umso erfreulicher war es, dass dieses Jahr mehr als 30 Helfer/innen den Weg zum KETV gefunden

haben. Unter der Leitung von Cheforganistorin Tanja Heiß wurde ausgemistet, aufgeräumt, geputzt,

dampfgestrahlt, gestrichen, eingeölt sowie die Banner und Netze aufgehängt. Dank der vielen Helfer war der

größte Teil nach 3 Stunden erledigt.

An dieser Stelle allen Helfern noch ein herzliches Dankeschön, mit so vielen Helfern macht eine solche Aktion

einfach Spaß! Zur Belohnung konnten die Helfer nach der Aktion die Plätze erstmals bespielen.

74


evacon IT-Solution & Consulting GmbH & Co. KG | Tel.: 0721-50003-0 | info@evacon.de | www.evacon.de

DAS WAREN DIE KA OPEN 2019

Zum neunten Mal fanden im Jahr 2019 die Karlsruhe Open statt, doch

dieses Mal nicht wie gewohnt Mitte August, sondern aufgrund einer

neuen Preisgeldklasse in der ersten Juniwoche. Das Preisgeld wurde von

15.000 US$ auf 25.000 US$ angehoben. Man hat sich damit ein wesentlich

attraktiveres und besseres Teilnehmerfeld versprochen. Diese Hoffnung

konnte auch bestätigt werden, denn z.B. der letztjährige Finalist

Paul Wörner aus Oberkirch musste dieses Jahr zuerst in der Qualifikation

antreten.

Eine weitere Neuerung gegenüber dem Vorjahr war das halb so große Quali-Feld, wodurch das Turnier nicht

wie gewohnt am Sonntag, sondern am Montag startete. Dem Turnier tat das, grad auch wegen dem stärkeren

Teilnehmerfeld, keinen Abbruch. Zudem wurde die Qualifikation so auch nur auf vier, anstatt wie üblich auf

allen zehn Plätzen, auf der Anlage an der Alb durchgeführt. Der Zuschauer sah direkt von der Qualifikation ab

hochklassige Tennismatches.

Die Turnierwoche begann mit strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30°C. Während Adrian

Obert aus Lahr nicht über die Qualifikation hinaus kam, konnte Wörner als letztjähriger Finalist sich über die

Qualifikation für das Hauptfeld qualifizieren. In diesem trafen 32 Spieler aus aller Welt zusammen. Auf der einen

Seite spielte Tim Heger aus Östringen, während auf der anderen Seite mit Colin Sinclair ein Spieler von

den nördlichen Marianen teilnahm. Die Spiele im Hauptfeld wurden jedoch des Öfteren von kleineren Regenschauern

heimgesucht, was aber den Spielspaß und dem Zeitplan nicht gefährdete.

Im Finale trafen am Ende Mit Julian Lenz und Andrea Pellegrino die zwei Topgesetzten des Turniers aufeinander.

Lenz aus Gießen schaltete im Halbfinale zuvor Marvin Netuschil aus Hamm relativ deutlich mit 6:1 6:2

aus, während sein italienischer Kontrahent

etwas mehr Mühe mit dem

Franzosen Geoffrey Blancaneaux hatte

und sich mit einem Engen 7:5 7:6

für das Finale qualifizierte.

Im Finale hatte zu Beginn der Deutsche

das Geschehen klar in der Hand

und konnte schnell mit 3:0 in Führung

gehen. Anschließend entwickelte

sich ein hochklassiges Match auf

Augenhöhe mit vielen langen Ballwechseln.

Keiner konnte dem anderen

dabei aber im ersten Satz im Aufschlagspiel

gefährlich werden, sodass

sich Lenz den ersten Satz mit

Für jede Anforderung

das richtige Werkzeug

Marvin Netuschil (GER)

Andrea Pellegrino (I)

Julian Lenz (GER)

75


DAS WAREN DIE KA OPEN 2019

M25 Karlsruhe

ITF World Tennis Tour

MS - SINGLES MAIN DRAW

Week of

03 JUN 2019

City,Country

Karlsruhe, GER

Prize Money US$

25000

Tourn. Key

M-ITF-GER-04A-2019

ITF Supervisor

Anja Kuehne

St. Rank Cnty Round 1

Round 2

Quarterfinals

Semifinals

Final

1 WC 377 GER LENZ, Julian [1]

2 479 RUS KIVATTSEV, Kirill

3 IR 464 GER WESSELS, Louis

4 Q 623 SWE LINDELL, Christian

5 455 FRA CORNUT CHAUVINC, A

6 IR 516 ARG VILLANUEVA, Gonzalo

7 WC *1031 GER PRESUHN, Bastien

8 437 FRA OLIVETTI, Albano [8]

9 394 GER JAHN, Jeremy [4]

10 Q 606 AUS FRAWLEY, James

11 Q *1441 GER OETZBACH, Adrian

12 IR 480 NMI SINCLAIR, Colin

13 469 CZE VRBENSKY, Michael

14 WC *286 SUI BALTENSPERGER, R

15 WC *918 GER HEGER, Tim

16 436 GER NETUSCHIL, M [7]

17 425 FRA BLANCANEAUX, G [6]

18 651 ARG PENA LOPEZ, Manuel

19 Q *762 BAH ROBERTS, Justin

20 Q *323 GER WOERNER, Paul

21 593 RSA ROELOFSE, Ruan

22 IR 672 ITA PETRONE, Alessandro

23 443 SWE ERIKSSON, Markus

24 383 RUS AVIDZBA, Alen [3]

25 421 FRA GUINARD, M [5]

26 Q 643 CZE PAROULEK, Tadeas

27 575 BRA DUTRA DA SILVA, D

28 Q *325 BRA REIS DA SILVA, J

29 JE 571 ARG DIAZ ACOSTA, Facundo

30 LL *140 GER NEGRITU, Christoph

31 Q *961 CZE STYLER, Ondrej

32 378 ITA PELLEGRINO, A [2]

LENZ, Julian [1]

6-1 6-2

LINDELL, Christian

7-6(3) 6-1

VILLANUEVA, Gonzalo

7-5 7-6(8)

PRESUHN, Bastien

5-7 6-1 7-6(2)

JAHN, Jeremy [4]

6-2 3-6 7-6(4)

SINCLAIR, Colin

3-6 6-3 6-4

VRBENSKY, Michael

7-5 6-3

NETUSCHIL, M [7]

6-1 6-1

BLANCANEAUX, G [6]

6-3 7-5

WOERNER, Paul

3-6 6-2 6-2

ROELOFSE, Ruan

6-2 6-4

AVIDZBA, Alen [3]

7-6(7) 0-6 6-2

GUINARD, M [5]

6-1 3-6 6-4

DUTRA DA SILVA, D

6-4 6-2

NEGRITU, Christoph

6-1 6-3

PELLEGRINO, A [2]

6-3 2-6 6-3

LENZ, Julian [1]

6-3 6-3

VILLANUEVA, Gonzalo

6-3 6-1

SINCLAIR, Colin

w.o.

NETUSCHIL, M [7]

7-6(1) 6-3

BLANCANEAUX, G [6]

6-4 6-3

ROELOFSE, Ruan

3-2 Ret.

GUINARD, M [5]

7-6(3) 3-6 6-1

PELLEGRINO, A [2]

6-2 6-0

LENZ, Julian [1]

6-3 6-0

NETUSCHIL, M [7]

6-4 6-2

BLANCANEAUX, G [6]

6-1 6-4

PELLEGRINO, A [2]

6-4 1-0 Ret.

LENZ, Julian [1]

6-1 6-2

LENZ, Julian [1]

6-3 6-7(3) 6-3

PELLEGRINO, A [2]

7-5 7-6(4)

www.tenniseurope.org

* ITF Ranking www.itftennis.com

# Seeded Players

1 LENZ, Julian

2 PELLEGRINO, Andrea

3 AVIDZBA, Alen

4 JAHN, Jeremy

5 GUINARD, Manuel

6 BLANCANEAUX, Geoffrey

7 NETUSCHIL, Marvin

8 OLIVETTI, Albano

# Lucky Losers Replacing

# Protected Ranking: Name

Draw date/time: 03 JUN 2019 14:26

Last Direct Acceptance

ROELOFSE, Ruan (RSA)

Player representatives

Paul WOERNER

Signature

Anja Kuehne

76


DAS WAREN DIE KA OPEN 2019

6:3 sicherte. Im zweiten Satz wartete

man nur auf das Break von Lenz, da

er seinen Aufschlag bis zum 3:3 immer

souverän durchbrachte und auf der Gegenseite

schon drei Breakbälle hat nicht

nutzen können. Zum 4:3 holte sich der

Gießener sein ersehntes Break, was wie

eine Vorentscheidung wirkte. Doch die

Welle der Euphorie konnte er nicht nutzen

und musste sogleich sein Aufschlag

abgeben und das Spiel lief auf Augenhöhe

weiter. Beim Stand von 5:5 konnte

Lenz erneut Breaken und hatte die

Chance mit dem eigenen Aufschlag den

Titel zu holen.

Zum ersten Mal im Match zeigte der

Deutsche aber Nerven und gab dieses

wichtige Aufschlagspiel erneut ab und

so mussten die beiden in die Satzverlängerung,

dem Tie-Break. Diesen konnte

der immer stärker werdende Italiener

Pellegrino für sich entscheiden, wodurch

es nun zum dritten und entscheidenden

Satz kam. In diesem konnten

beide zuerst keinen ihrer ersten Aufschlagspiele

halten, ehe sie wieder auf

das hochklassige Match zurückkamen.

Nach einem langen Aufschlagspiel von

Julian Lenz zum 4:3 zeigte langsam das

lange Match erste Spuren bei Pellegrino,

was dazu führte, dass er seinen Aufschlag

zum 3:5 abgeben musste. Diesmal

lies sich die Nummer Eins des Turniers

Julian Lenz die Chance nicht nehmen

und holte sich mit seinem eigenen

Aufschlag den Titel bei den Karlsruhe

Open 2019 mi 6:3 6:7(3) 6:3.

Es gab spannende Matches über die

ganze Woche, man merkte ganz deutlich

die höhere Qualität der gemeldeten

Spieler. Etwas enttäuschend war das Interesse

der Zuschauer. Bis Freitag war

der Besuch der Spiele sehr verhalten,

erst zu den Finals wurde das Zuschauer

Interesse größer, obwohl in der Presse

wie auch in BTV eine gute Berichterstattung

stattfand. Siehe auch hier:

https://baden-tv.com/internationalestennis-in-karlsruhe-karlsruhe-open-gestartet/

oder hier https://baden-tv.com/

karlsruhe-open-2019/

Auch das Rahmenprogramm stimmte, am

Freitag gab es die beliebte Turnierparty

mit Livemusik und Buffet in Mariannes

Flammkuchen für Spieler, Sponsoren,

Helfer und Gäste, die Veranstaltung war

ausverkauft.

Es war rundum ein gelungenes Turnier,

alle Helfer, vor allem die Ballkinder,

haben durch Ihren Einsatz vor,

beim und nach dem Turnier zum Erfolg

beigetragen.

Doppelpaarungen Alexander Merino (PER) mit Manuel Pena Lopez (ARG)

und Boris Arias (BOL) mit Korey Lovett (USA). In der Mitte Uwe Maisch

(Autohaus Geisser) Wolfgang Senn (Präsident KETV)

DAS WAREN DIE

KA OPEN 2019

Sparkasse Karlsruhe – Sponsor Ausstattung Ballkinder und Helfer

Auf dem Siegerfoto befinden sich v.l.n.r.: Jürgen Hurst (Vertreter BTV

Bezirk 2), Sieger Julian Lenz, Uwe Maisch (Vertreter Autohaus Geisser),

Finalist Andrea Pellegrino, Wolfgang Senn (Präsident KETV)

77


TRAINING IN MERAN

ROTER SAND UND GRÜNE TRAUBEN

Abfahrt in Karlsruhe

Aller guten Dinge sind Drei. Das dachte sich auch das

KETV-Tennisteam 2. Herren 65 und veranstaltete wie

schon in den vergangenen zwei Jahren ein Trainingscamp

in Meran. Vom 14.bis 18. April waren 10 Spieler

der Mannschaft in Gratsch, einem wunderschön gelegenen

Ortsteil von Meran. Ziel war die physische und

psychische Aktivierung der Kampfkraft vor der anstehenden

Medenspielsaison.

Mittagsbrotzeit am Fernpass

Blick von Meran-Gratsch Richtung Reschenpass

Schneefall am Fernpass

Auf der Anreise über den Fernpass schlug noch einmal

der Winter unerbittlich zu. Schneegestöber und

Kälte sorgten für eine nur kurze Mittagspause mit

mitgeführten Grundnahrungsmitteln. Jenseits des

Reschenpasses wurde das Wetter dann freundlicher.

Der blaue Himmel sollte aber nicht über recht frische

Morgentemperaturen, passend zum Schnee auf den

Bergen, hinwegtäuschen.

78

Die taten dem Trainingseifer aber keinen Abbruch.

Der Vormittag gehörte dem roten Sand und den gel-


TRAINING IN MERAN

Mittagspause im Gasthaus Reichhalter in Lana

ben Bällen im Tenniszentrum Lana. Auf drei Plätzen

wurden Vor- und Rückhand, Aufschlag und Flugball im

Einzel- und, für uns besonders wichtig, im Doppelspiel

konzentriert geübt. Mit langsam steigenden Temperaturen,

reichlich Sonne und umgeben von schneebedeckten

Bergen waren das herrliche Stunden.

Zu Mittag hatten sich dann alle eine Erfrischung verdient.

Und diese fiel meist recht üppig aus. Die Südtiroler

Küche und die regionalen Weine versetzten

alle in ein Schlaraffenland, das sie nach dem Espresso

nur ungern verließen. Auch die italienische Küche

kam nicht zu kurz. Der Besuch des Restaurant „Da

Im Tenniszentrum Lana

Dante“ unterhalb der Tribüne der Pferderennbahn

in Meran war für alle ein unvergessliches Erlebnis.

Aber, man war ja nicht nur zum Vergnügen hier, wichtig

war auch die geistige Durchdringung der Materie.

Und diese wurde der Mannschaft am Nachmittag auf

verschiedenen Weingütern vermittelt. Ivan Giovanett

auf Castelfeder südlich von Bozen, Martin Aurich auf

Unterortl, unterhalb von Messners Schloss Juval ,und

die Familie Reiterer von der Sektkellerei Arunda bei

Hafling waren perfekte Trainingsleiter der Nachmittage

und hatten eine sehr aufgeschlossene und eifrige

Schülertruppe. Von diesen Anstrengungen konnte

man sich dann abends bei ähnlich schlichten Mahlzeiten

erholen und neue Kräfte für ein hartes Training

am nächsten Vormittag sammeln.

Das hätte so noch lange weiter gehen können, was

es aber nur im Märchen gibt. In der Realität war nach

drei herrlichen Tagen Schluss, sonst wäre es zu schön

gewesen. Arrangiert hat dieses Tennismärchen auch

in diesem Jahr Wolfgang Senn, der in der Meraner Gegend

bestens vernetzt ist. Wir freuen uns, ihn in der

Mannschaft und auch als Vereinspräsident zu haben

und für all sein Engagement sei ihm an dieser Stelle

79


TRAINING IN MERAN

Einführung in die Welt des Weins durch Ivan auf dem Weingut Castelfeder

herzlich gedankt. Dank gilt

auch denen, die sich als

Fahrer unseres Kleinbusses

zur Verfügung gestellt

hatten und dafür kurzzeitig

auf wertvolle Weiterbildung

ihrer Weinkenntnisse

verzichtet haben.

Und alle freuen sich natürlich

schon jetzt wieder

auf das nächste Jahr. Nach

dem Training ist vor dem

Training.

Text: Karl-Heinz Knobloch

Fotos: Lothar Müller

Auf dem hochgelegenen Weingut Unterortl von Reinhold Messner

80

Im Restaurant „Dante“, dem kulinarischen Höhepunkt der Reise



Advantage Clubhaus!

Halten den Sand draußen:

Eingangs Matten Systeme von GEGGUS

GEGGUS GmbH

Höhefeldstraße 56 – 60 · 76356 Weingarten (Baden)

Telefon +49 (0) 72 44 - 70 55 - 0 · Telefax +49 (0) 72 44 - 70 55 80

E-Mail info@geggus.de · Internet www.geggus.de


SPONSORENABEND 2019

neu aufgelegt!

Horst Maria Merz

Gudrun Stutz

SPONSORENABEND

11. April 2019 | 19:00 Uhr

KETV-Clubhaus

Kriegstrasse 300 | 76185 Karlsruhe

Das Jahr danach, nach 20 Jahren Hurst und Heil lag die Messlatte sehr hoch. Aber der Wechsel in die neue Ära

kann als gelungen bezeichnet werden. Rund einhundert Gäste, darauf gespannt was passiert, fanden am 11.

April den Weg ins Clubhaus.

Marianne hatte den Saal wieder festlich hergerichtet

und war wie gewohnt gut vorbereitet, es gab typisch

badisch, Maultaschen und Kartoffelsalat, in der

Pause verwöhnte sie die Gäste mit Obstsalat und Eis.

Dann mit Spannung erwartet der erste Auftritt der

neu verpflichteten Künstler. Es war uns gelungen

wieder Künstler aus der Region zu engagieren. Gudrun

Stutz und ihr Pianist und Ehemann Horst Maria

Merz legten los wie die Feuerwehr. Mit einem Mix

aus Chansons, Komedie und Sketchen brannten sie

in zwei Auftritten ein Feuerwerk ab und lösten unter

den Gästen große Begeisterung aus.

H. M. Merz, ein Profi auf der Bühne, begeisterte mit

Gesang und sensationellen Einlagen auf dem Piano

die Gäste. Am Ende wurden beide Künstler nach zwei

Zugaben mit stehendem Applaus verabschiedet. Ein

toller Abend.

Text: Wolfgang Senn, Fotos: Christian Senn

83


Beratungskompetenz seit 1968

WUPA

WUPA

Steuerberatungsgesellschaft

Rechts- und Unternehmungsberatung

WUPA Dr. Wurster & Partner

Steuerberatungsgesellschaft

WUPA Wurster & Partner

Rechtsanwalt, Steuerberater,

vereidigter Buchprüfer

Ettlinger Str. 27 | 76137 Karlsruhe

Tel. 07 21 93 10 8-0 | www.wupa.de

TÜRANTÜRMITIBIS

MEHR UNTERHALTUNG MIT

Live Sportevents in

Ihrem Hotel

Ihre Freunde und Verwandten übernachten im ibis Karlsruhe Hauptbahnhof

zum besonders günstigen Nachbarschaftspreis von nur 59 €*.

Und auf Sie als Bucher, wartet ein leckeres Geschenk.

IBIS KARLSRUHE HAUPTBAHNHOF

Poststraße 1 • 76137 Karlsruhe • T 0721 35 232-0 • H6965@accor.com • ibis.com/6965

* Preis pro Zimmer/Nacht, zzgl. 11 € Frühstück. Weitere Infos zu den Tarifkonditionen direkt im Hotel.

Hotel vertreten durch: AccorHotels Germany GmbH • Hanns-Schwindt-Straße 2 • 81829 München

84


SPONSORENABEND 2019

85


86

SPONSORENABEND 2019


SPONSORENABEND 2019

KETV – Tennis spielen im Herzen der Stadt

Bitte bringen Sie

diese Anzeige

zur Anmeldung mit!

Wir bieten:

10 Freiplätze, 2 Hallenplätze,

1 PADEL Court mit Flutlichtanlage

Clubrestaurant “Marianne‘s Flammkuchen“

mit großer Terrasse

Spiel- und Trainingsmöglichkeiten für Kinder,

Jugendliche und Erwachsene

Unser NEUBÜRGER-Angebot für Tennis und Padel:

Besuchen Sie kostenlos unsere Happy Hour

(jeweils bis 30.9. des Jahres)

1,5 Stunden Training und Spielen in der Gruppe bei

unseren KETV-Trainern. Schnuppern ohne Mitgliedschaft!

Karlsruher Eislauf- und Tennisverein e.V. | Kriegsstraße 300 | 76185 Karlsruhe

Tel. 0721 / 55 20 89 | www.ketv.de | info@ketv.de

KETV-Anzeige im Neubürger-Heft der Stadt karlsruhe

87


88

SPONSORENABEND 2019


Ballschule

Einzel- Ballschule und

Gruppentraining

Einzel- und

Schnuppertraining

Gruppentraining

Schnuppertraining

Informationen | Anmeldung

unter Informationen www.lutz-tennis.de

| Anmeldung

unter Einzel- www.lutz-tennis.de und

Gruppentraining

Schnuppertraining

Feriencamps

Informationen | Anmeldung

unter www.lutz-tennis.de

KETV-VERANSTALTUNGEN

Thomas Thomas Lutz Lutz Ljubomir Ljubomir Ercegovic Ercegovic

Leiter Leiter der Tennisschule

der Tennisschule DTB DTB -B-Trainer -B-Trainer

DTB- DTB- A-Trainer A-Trainer

Thomas Lutz

Leiter der Tennisschule

DTB-A-Trainer

Carsten Stindt

Carsten

DTB-

Stindt

C-Trainer

DTB- C-Trainer Alexander Beyer

DTB-B-Trainer

Joshua Blacha

Joshua DTB-C-Trainer Blacha

Joshua

DTB-

Blacha

C-Trainer

DTB- C-Trainer

Carsten Stindt

DTB-C-Trainer

Max Warchol

Max Warchol

DTB- C-Trainer

DTB- Christian C-Trainer Braus

DTB-B-Trainer

Lisa Reiffer

Trainerin Lisa Reiffer

Lisa

Trainerin

Reiffer

Trainerin

SAISONABSCHLUSS

2018

Fast 30 Kindern und Jugendlichen waren am 22.09.

2018 beim Saisonabschluss dabei. Nach der wochenlangen

Hitze auch im September waren alle Teilnehmer

froh über die angenehmen 20 Grad, beste Bedingungen

also.

Aus den älteren Kindern wurden 3 Gruppen gebildet die

dann in wechselnden Konstellationen Doppel miteinander

spielten. Die Jüngeren zeigten ihr Können bei einem

Kleinfeldturnier. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank

an Louisa Winde, Luise Bechthold, Lukas Senn, Konstantin

Pawlowski, Wolfram Rothfischer und Matthias Wardecki

für ihre Mithilfe.

Das reichhaltige Kuchenbuffet wurde in der Pause genossen,

bevor es dann mit Tennisbiathlon weiterging.

Die Tischtennisplatte und die Slackline rundeten das

sportliche Angebot ab. Gegen Abend wurde dann noch

gegrillt und die mitgebrachten Salate verspeist.

Mobil

Mobil

0171-

0171-

6212309

6212309

Fax

Mobil 0171- Fax 0721 47639115 47639115

E-Mail:

6212309

lutz@lutz-tennis.de

oder

Fax 47639115

KETV-Geschäftsstelle

E-Mail: lutz@lutz-tennis.de

oder KETV-Geschäftsstelle

89


90

SPONSORENABEND 2019


tion

erung in Perfektion

erationen Ihr Spezialist für:

nierung

rarbeiten

nierung

ckenlegung

Sanierung in Perfektion

Seit 3Generationen Ihr Spezialist für:

•Altbausanierung

•Reparaturarbeiten

ir haben´s drauf

uarbeiten

•Balkonsanierung

•Kellertrockenlegung

•Verputzarbeiten und vieles mehr

bstanzerhaltung

sanierung

festigung

arbeiten

rbeiten und vieles mehr

Garten-Haus-Hof

www.eisenmenger-bau.de

Wir sind Profis mit Herz und Verstand:

Rasend gerne für Sie im Einsatz !

Reinigungstechnik

wir haben´s drauf

•Umbauarbeiten

•Bausubstanzerhaltung

•Betonsanierung

•Hofbefestigung

• Fliesenarbeiten

Windeckstraße 4

76135 Karlsruhe

Telefon 0721 863441

Telefax 0721 865274

wir haben´s drauf

•Umbauarbeiten

•Bausubstanzerhaltung

•Betonsanierung

•Hofbefestigung

• Fliesenarbeiten

Ersatzteile | PKW-Anhänger

Wir sind Profis mit Herz und Verstand:

Rasend gerne für Sie im Einsatz!

alles aus einer Hand

Windeckstraße 4

76135 Karlsruhe

Individuelle Beratung -all

Windeckstraße 4

76135 Karlsruhe

Telefon 0721 863441

Telefax 0721 865274

Telefon 0721 863441

Telefax 0721 865274

www.eisenmenger-bau.de

www.eisenmenger-bau.de

Individuelle Beratung -alles aus einer Hand

ividuelle Beratung -alles aus einer Hand

Forst- und Baumpflege

Man kann kann sagen, sagen, dass dass wir im wir positivsten im positivsten Sinne Sinne Überzeugungstäter Überzeugungstäter sind – die sind Zufriedenheit

Zufriedenheit unserer Kunden unserer ist unsere Kunden Erfolgsgarantie. ist unsere Erfolgsgarantie. Wir freuen uns auf Wir Ihren freuen Besuch! uns auf Oder

– die

besuchen Sie Ihren unseren Besuch! Online-SHOP! Oder besuchen Sie unseren Online-SHOP!

Marie-Curie-Str. 2 | 76275 Ettlingen

Tel.: 0 72 43/12 77 8 | Fax: 30 57 9

www.eble-motorgeraete.de

garten@eble-motorgeraete.de

Wir sind für Sie da: Montag bis Freitag: von 8:00 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 18:30 Uhr

Samstag (Sommer) 8:00 bis 13:00 Uhr, Samstag (Winter) 9:00 bis 13:00 Uhr

91


92

SPONSORENABEND 2019


SPONSORENABEND 2019

93


94

SPONSORENABEND 2019


Vorteile, die gute

Laune machen.

Die Zusatzangebote

von BW extend.

Sonderkondition

bis

30.09.2019!

Banking ist mehr als Kontoführung. Deshalb gibt

es die BW extend Girokonten. Damit machen wir

Ihr Leben ein Stück weit einfacher und sicherer.

Auf Reisen, daheim und wann immer Sie mögen:

BW extend bietet Ihnen Vorteile, die Ihr Leben

bereichern, jeden Tag. Denn der beste Moment

ist jetzt. Lassen Sie sich inspirieren. Vereinbaren

Sie einfach einen Termin mit unseren Experten in

der BW-Bank Filiale Karlsruhe, Privates Vermögensmanagement,

Friedrichsplatz 1 – 3, 76133 Karlsruhe,

Telefon 0721 142-24710. Oder informieren Sie

sich online: www.bw-bank.de/girokonto

Ein Unternehmen der LBBW-Gruppe


HOEPFNER PILSNER

Himmlisch

herb

UNSER BIER. SEIT 1798.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine