TSV-Aktuell-21-2020

stadionzeitung17

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 1 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Liga - News

© Fotos: Klaus Jagen

Weitere News und Informationen rund um die FSG

findet ihr auch unter:

https://www.facebook.com/TSVQB/

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 2 - LR


TSV-Aktuell: Kultbude: Unsere Sponsoringpartner

WERK UND VERTRIEBSBÜRO

Segeberger Landstraße 35-37

24619 Bornhöved

Tel: +49 43 23 - 80 540-0 - Fax: +49 43 23 - 80 540-10

STRABAG AG

Segeberger Landstr. 54-58

24619 Bornhöved

Tel. 04323—81-0

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 3 - LR


TSV-Aktuell: FSG - Termine und News

FSG-Liga:

Training immer donnerstags

ab 19:00 Uhr

im Seestadion in Bornhöved

Fußballtennis am 19.05.2020 — LR

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 4 - LR


TSV-Aktuell: LN vom 26.05.2020

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 5 - LR


TSV-Aktuell: LN vom 26.05.2020

Fotos: Klaus Jagen

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 6 - LR


TSV-Aktuell: LN vom 24.05.2020

Fotos: Klaus Jagen

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 7 - LR


TSV-Aktuell: FSG 3

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 8 - LR


TSV-Aktuell: News von der FSG 3

Wer geht und wer bleibt? Wie stellt sich die FSG unterhalb der

Liga auf? Wie wird der Nachwuchs eingebunden? Wer wird

Trainer? Das sind die offenen Fragen bei der FSG 3.

FSG 3-Aktuell:

Still ruht nicht nur der Bornhöveder See, sondern auch der Informationsfluss

rund um die FSG 3 nach dem Treffen der FSG-Verantwortlichen

mit den Spielern im Seestadion.

Neben der noch offenen Trainerfrage ging es bei diesem Treffen auch

entscheidend darum „Wer geht und vor allem wer bleibt!“, um auf einer

konkreten personellen Grundlage einen adäquaten Unterbau für die Liga

mit erfahrenen Spielern unter Einbindung des Nachwuchses in den Seniorenbereich

zu schaffen. Ich hoffe, dass es den Verantwortlichen um

Fußballspartenleiter Markus Köhn und dem SVS-Vorsitzenden Henning

Pape gelungen ist, eine Lösung im Sinne der FSG zu finden.

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 9 - LR


TSV-Aktuell: Sport-News

Sport-News

aus der Umgebung

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 10 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier 25.05.2020

„Strabo“ kämpft weiter

Straßenausbaubeiträge in Bornhöved: Am Donnerstag gibt es einen neuen

Vorstoß der Bürgerinitiative gegen die neuen Gebühren

36 ANLIEGER SIND IM SILGEN BARGEN VON

DEN DROHENDEN AUSBAUBEITRÄGEN BETROF-

FEN. DIE BÜRGERINITIATIVE „STRABO“ AUS

BORNHÖVED MÖCHTE DIE AUSBAUBEITRÄGE

GANZ ABSCHAFFEN. ANFANG MAI SIND DIE

MITGLIEDER DAFÜR AUFS RAD GESTIEGEN. HC

Ralf Seiler BORNHÖVED Das Ringen um die Anliegerbeiträge beim Straßenausbau

in Bornhöved geht weiter. Im Februar hat Karin Gaspar von der Bürgerinitiative

„Strabo“ (Straßenausbau Bornhöved) eine Petition zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

in Bornhöved bei der Gemeinde eingereicht (der Courier berichtete).

Stein des Anstoßes war hierfür der seit 2016 in der Diskussion stehende Ausbau der

Straße Silgen Bargen. Bislang sei keine Antwort seitens der Gemeinde erfolgt, sagten

Karin Gaspar und Dr. Diana Mull von der Bürgerinitiative. Jetzt gibt es einen

neuen Vorstoß.

Die Initiative ist seit der Gründung im Februar mit 14 Mitgliedern inzwischen auf 40

Unterstützer angewachsen. Außerdem gibt es eine neue Unterschriftensammlung

mit dem Antrag zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Die Liste zählt über

200 Unterschriften und soll am kommenden Donnerstag, 28. Mai, der Gemeindevertretung

vorgelegt werden. „Wir geben nicht auf“, erklärte Karin Gaspar. Mit den 200

Unterschriften sei nun auch die geforderte Fünf-Prozent-Klausel für den Antrag eingehalten

worden.

Am 9. Mai war die Bürgerinitiative mit Fahrrädern und Protestschildern auf einer

Rundfahrt durch das Dorf gezogen. „Natürlich mit viel Abstand und Einhaltung der

Hygienerichtlinien“, hieß es. „Wir sind gespannt, wie die Gemeinde letztlich entscheidet.

So wie es aussieht, könnte die derzeit scheinbar festgefahrene Situation auch

auf eine Klage hinauslaufen“, meinte Karin Gaspar.

Bürgermeister Reinhard Wundram hatte zuletzt keinen leichten Stand in der Diskussion.

Ursprünglich hatte sich Bornhöveds Bürgermeister selbst gegen die Ausbaubeiträge

ausgesprochen. Der letzte Beschluss der Gemeindevertretung sieht allerdings

anderes vor. „Den Beschluss der Gemeindevertretung habe ich umzusetzen. Dabei

darf meine persönliche Sicht keine Rolle spielen“, betonte Wundram.

In der kommenden Sitzung der Gemeinde am Donnerstag, 28. Mai, in der Mensa der

Sventana-Schule soll über die weitere Vorgehensweise zu dem Thema beraten werden.

„Ob es dann noch einmal in die Fachausschüsse zurückgegeben wird, muss abgewartet

werden“, meinte Wundram. Außerdem seien keineswegs alle Grundstückseigentümer

von Unsummen betroffen. Sicher sei die Beteiligung bei einigen größeren

Grundstücken spürbar. Allerdings habe die Gemeinde auch eine Vielzahl flexibler

Zahlungsmöglichkeiten geschaffen, um keinen Anwohner in Not zu bringen, erklärte

der Bürgermeister.

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 11 - LR


TSV-Aktuell: Holsteinischer Courier 30.05.2020

Bornhöved Der Kampf der Bornhöveder Bürger für die Abschaffung

von Straßenausbaubeiträgen in der Gemeinde geht weiter.

Um diese Beiträge erneut auf den Prüfstand zu heben, sind allerdings

einige Hürden zu nehmen. Ein im Februar an die Gemeinde

Bornhöved als „Petition“ eingereichter Bürgerantrag zur Abschaffung

der Straßenausbaubeiträge wird geprüft. Das teilte der

Leitende Verwaltungsbeamte, Jörg Tietgen, Donnerstag in einer Sitzung der Gemeindevertretung

mit. Dabei hatte es zunächst so ausgesehen, als ob fast 20 Bürger

nicht an der öffentlichen Sitzung teilnehmen konnten. „Wir müssen wohl draußen

bleiben. Es sind nur zehn Zuhörer zugelassen, meinte Karin Gaspar von der Bürgerinitiative

„Strabo“, die die „Petition“ eingereicht hatte. Dann ließ Bürgermeister Reinhard

Wundram letztlich noch weitere 15 Bürger im Saal zu. Damit war allerdings das

coronabedingt begrenzte Platzkontingent ausgeschöpft. Damit mussten nur sechs

weitere Einwohner draußen bleiben. Karin Gaspar warf die Frage auf: „Warum wurde

ausgerechnet bei dem Antrag zu den Straßenausbaubeiträgen eine fünfprozentige

Bürgerbeteiligung gefordert? Das ist bei anderen Anträgen nicht der Fall gewesen.“

Jörg Tietgen brachte Licht ins Dunkel: In den vergangenen Jahren habe es tatsächlich

nie einen Antrag gegeben, der die Fünf-Prozent- Klausel erfüllen musste. „Der

vorliegende Antrag ist der erste Fall in Bornhöved“, bestätigte auch Bürgermeister

Reinhard Wundram.

Tietgen erklärte, es habe ein Missverständnis zwischen einem Bürgerantrag und einer

Petition gegeben. Letzte sei zwar ein Instrument für ein Anliegen an den Landtag,

in der Gemeindeordnung allerdings nicht vorgesehen. Trotzdem habe die Gemeinde

beschlossen, dem Bürgeranliegen aus dem Februar Gehör zu schenken – allerdings

unter Einhaltung der Formalien, sprich einer fünfprozentigen Bürgerbeteiligung.

Die dazu eingereichte Unterschriftenliste werde zurzeit im Einwohnermeldeamt

geprüft, erklärte Tietgen. Sind die Formalien erfüllt, könnte in der nächsten Sitzung

der Gemeinde über den Antrag beraten werden.

Haushalt

Außerdem stand der Jahresabschluss 2018 zur Abstimmung. Das Ergebnis wurde mit

einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 201.860 Euro verabschiedet. Wieweit der laufende

Haushalt in Bornhöved möglicherweise durch die Coronakrise belastet werden

könnte, sei noch nicht absehbar, erklärte der Finanzausschussvorsitzende, Georg

Kruse. Die aktuellen Haushaltsansätze bestehen bleiben.

Beschlossen wurde außerdem die Anschaffung eines gemeindeeigenen Geschwindigkeitsmessgerätes.

In Kürze, kündigte Wundram an, soll auch die Bürgerinformation

zum städtebaulichen Konzept der Gemeinde erfolgen. Nach einer Landesempfehlung

soll dies aufgrund der Corona-Situation zunächst mit einer Onlinepräsentation, sowie

durch eine mögliche Einsicht in der Amtsverwaltung erfolgen. Rgs

Neben den 17 Ortspolitikern und

Mitarbeitern der Verwaltung ließ

Bürgermeister Reinhard Wundram

statt zunächst zehn 25 Zuhörer in

der Sitzung zu. Seiler

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 12 - LR


TSV-Aktuell: LN vom 23. und 24.05.2020

Fotos: Klaus Jagen

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 13 - LR


TSV-Aktuell: LN vom 26.05.2020

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 14 - LR


TSV-Aktuell: FSG-Jugendfußball

FSG-Junioren

Aktuell

Auch für den Juniorenbereich ist die

Saison 2010/20 vom SHFV vorzeitig

als beendet erklärt worden!

Im September geht es hoffentlich weiter!

Bis dann und bleibt schön gesund!

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 15 - LR


TSV-Aktuell: TSV-Aktiv online

Trotz der angekündigten Lockerung

bietet Christina Ritter auch weiterhin

Pilates und Workout@home

per Videokonferenz an!

Wer Interesse hat, nimmt bitte mit Christina Kontakt auf. Das ist ein

tolles Angebot, also teilt es gerne, so dass viele Sportler gemeinsam

auf Entfernung Sport treiben können.

Gleichzeitig weist Christina darauf hin: „Meine

Stunden in der Mensa finden erst dann wieder

statt, wenn der Schulunterricht voll gestartet ist.

Eventuell werde ich draußen auf dem Schulgelände

Outdoor-Fitness anbieten. Da muss ich mir aber

noch ein paar Gedanken machen“.

Hier die Kontaktdaten von Christina Ritter:

Gerne können sich die Interessenten bei mir

per Mail (c.sportage@gmx.de)

oder mobil (0174/3245945) melden.

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 16 - LR


TSV-Aktuell: TSV-Aktiv online

Na, habe ich bei euch das Interesse geweckt?

Wenn ja, würde sich Christina über eure Teilnahme freuen,

Falls noch nicht, lasst es euch noch einmal durch den Kopf gehen,

denn bis Donnerstag ist ja noch ein wenig Zeit. Aber wartet

nicht zu lange. Eure Gesundheit wird es euch danken!

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 17 - LR


TSV-Aktuell: Badminton-News

Seit nun mehr 17 Jahren trainieren wir regelmäßig freitags von 20:30 – 22:00 Uhr

in der großen Sporthalle. Dort stehen uns fünf Badmintonfelder zur Verfügung.

Wir sind so zwischen 10 bis 15 sportbegeisterte Badmintonspieler, die sich zu

zweit oder viert zusammenfinden um mit viel Spaß ein bisschen Badminton zu spielen

oder um sich in hart umkämpften „Matches“ richtig auszupowern. Der Spaß

steht bei uns immer im Vordergrund, da wir eine reine Freizeitbadmintongruppe

sind.

Nach dem Spielen sitzen wir gerne noch in einer Runde zum „Klönen“ zusammen.

Ein- bis zweimal im Jahr treffen wir uns zu gemeinsamen Aktivitäten außerhalb des

Badmintonfeldes um z.B. Beachbadminton oder Bowling zu spielen oder für gemütliche

Grillabende.

Wir suchen immer neue Mitspieler. Auch Spielanfänger brauchen keine Angst zu haben,

denn sie lernen bei uns sehr schnell dieses Spiel zu beherrschen.

Wer Interesse hat, kann bei uns einfach mal spontan beim Training vorbeischauen,

Badmintonschläger und Bälle liegen jederzeit bereit.

Spartenleitung und Betreuung:

Christiane Elend-Langeloh (04323/803917) oder c.elend@gmx.de

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 18 - LR


TSV-Aktuell: Handball-News

Aktuell:

Saison 2019/20 ist abgebrochen worden!

Die Trainingszeiten und die Ergebnisse

sind unter www.hsgwabo2011.de abrufbar

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 19 - LR


TSV-Aktuell: Tanzen im TSV

Auch die Tanzsparte hat erst einmal bis auf

Weiteres alle Aktivitäten eingestellt!

Weitere Informationen zur Tanzsparte und Termine findet ihr unter:

http://www.tsvquellenhaupt.de/index.php/tanzen

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 20 - LR


TSV-Aktuell: Tischtennis

TSV-Tischtennisabteilung:

Saison 2019/20 ist für beendet erklärt worden!

Weitere Informationen unter:

https://segeberg.tischtennislive.de/default.aspx?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&Gruppe=821

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 21 - LR


TSV-Aktuell: SG Saxonia Oldboys

Auch die Old Boys lassen derzeit das runde

Leder ruhen und halten sich individuell fit für

die kommenden Aufgaben in 2020!

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 22 - LR


TSV-Aktuell: Triathlon

© Foto: Sönke Ehlers

Aus für den

diesjährigen Q-Tri

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 23 - LR


TSV-Aktuell: Absage 29. Q-Tri

Pressemitteilung

TSV Quellenhaupt Bornhöved

vom 30.05.2020

Absage Q-Tri 2020

Foto: © Sönke Ehlers

Auf dieses Erlebnis, hier der Start der Frauen im letzten Jahr, müssen alle in diesem

Jahr leider verzichten. Foto: ©Sönke Ehlers

Der Vorstand des Fördervereins Q-Tri hat am 29.05.2020 entschieden, im Jahr 2020

keinen Q-Tri stattfinden zu lassen.

Nach langen Überlegungen, wie ein Triathlon - auch mithilfe des Konzepts der DTU -

durchgeführt werden kann, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir aufgrund

der örtlichen Gegebenheiten keine Möglichkeit sehen, die geltenden Regeln

einzuhalten und einen Wettkampf durchzuführen und dabei den maximalen Schutz

für Helfer und Athleten zu bieten.

Wir sehen uns in 2021 wieder beim Nightrun und beim 29. Q-Tri in Bornhöved. Bis

dahin und bleibt alle schön gesund.

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 24 - LR


TSV-Aktuell: LN vom 31.05.2020

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 25 - LR


TSV-Aktuell: Triathlon - News

Yvonne Dohrenbusch - Trainerin der Kinder und

Jugendlichen in der Triathlonsparte - wird ab der

24. KW wieder das Training aufnehmen.

Sie startet am Dienstag, 02.06.2020 um 17.00 Uhr, mit

dem Lauftraining. Treffen ist an der kleinen Turnhalle

im Jahnweg. Das Training wird in max. 2 Gruppen a 5

Kinder erfolgen.

Ab dem 08.06.2020 wird das Training dann wieder wie

gewohnt montags um 17.00 Uhr stattfinden. Sollten die

Kapazitäten nicht ausreichen, wird auch am Dienstag

noch trainiert.

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 26 - LR


TSV-Aktuell: In eigener Sache

Der durch die Corona-Krise völlig zum Erliegen gekommene

Vereinssport erwacht durch die Ersatzverkündung

der Landesverordnung vom 1. Mai

2020 so langsam wieder zum Leben, auch wenn

bestimmte Auflagen aus nachvollziehbaren gesundheitlichen

Gründen einzuhalten sind.

Die Sparten des TSV werden sich kurzfristig überlegen,

wie sie ihr Programm wieder anlaufen lassen

können. Ich möchte deshalb die Spartenleiter/

-innen bitten, mir zeitgerecht mitzuteilen, wann

die Sparten wieder beginnen und was dabei zu beachten

ist, damit ich mittels TSV-Aktuell die Mitglieder

auch informieren kann.

Vielen Dank im Voraus!

Lothar Rath, TSV-Presse– und Öffentlichkeitsarbeit

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 27 - LR


Impressum TSV – Aktuell/FSG-Pressespiegel

Herausgeber und inhaltlich verantwortlich:

TSV Quellenhaupt Bornhöved

Verantwortlicher Redakteur: Lothar Rath (LR) —

Erreichbar per Mail: lotharrath@t-online.de

Fotos: Klaus Jagen, Lothar Rath, Sönke Ehlers

Zugriffe Facebook: 250 - Auflage: 100

TSV-Aktuell Nr. 21 vom 31.05.2020 - Seite 28 - LR

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine