2020-03-Lichtblick_web

directbox02751

Der Engel des Herrn rührte Elia an und sprach:

Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir.

1. Könige 19, 7

GEMEINDENACHRICHTEN DER KIRCHGEMEINDEN

LOMMATZSCH-NECKANITZ, DÖRSCHNITZ-STRIEGNITZ UND ZEHREN


02 INHALT

AN(GE)DACHT 03

02 Inhalt 03 An(ge)dacht

RÜCKBLICK

04 Kids-Treff im Februar

05 Herzinfarkt von Pfarrer Saft

07 Corona-Pandemie

AUSBLICK

08 Gute Nachrichten in schlechten

Zeiten

09 Neuer Gemeindepädagoge

09 Vorstellung Jonas Will

10 Kinderkirchentage

10 Konfirmandenarbeit im neuen

Schuljahr

GEMEINSCHAFT

11 Gottesdienste

19 Freud und Leid in den Gemeinden

20 Gruppen und Kreise

07 Internetseite der Kirchgemeinde

Lommatzsch-Neckanitz

14 Musikalisches in unseren

Gemeinden

15 Neues aus dem Offenen Haus

18 Neuigkeiten der Diakonie

22 Adressen

23 Impressum

DER ENGEL DES HERRN RÜHRTE ELIA AN UND

SPRACH: STEH AUF UND ISS! DENN DU HAST

EINEN WEITEN WEG VOR DIR. (1. KÖN 19,7)

In jedem Leben gibt es gute Zeiten

und schlechte Zeiten. „Gute Zeiten,

schlechte Zeiten“, so heißt auch eine

Seifenoper, die schon seit 1992 im Privatfernsehen

ausgestrahlt wird und

als bekannteste deutsche Fernsehserie

gilt. Dabei zeigt die Serie eigentlich

nichts Besonderes. Sie zeigt das Leben

von jungen Menschen, die erwachsen

werden mit allen Höhen und Tiefen

von der ersten Liebe über Schwierigkeiten

im Arbeitsleben bis zur Erfahrung

von Krankheit und Tod. Das

ganz normale Leben mit Höhen und

Tiefen, mit seinem Rhythmus von Auf

und Ab. Und wenn der Rhythmus des

Lebens ein Auf und Ab ist, dann erlebt

jeder Mensch zwangsläufig neben

guten auch schlechte Zeiten. Das zu

wissen bedeutet aber leider noch

nicht, dass es uns leichter fällt, mit

schlechten Zeiten umzugehen, schon

gar nicht, wo wir sie als bedrängend

oder und das ganze Leben erfassend

erfahren.

Das Corona-Virus ist die größte Herausforderung

dieser Tage. Es bringt

durcheinander, wie wir arbeiten, wen

wir treffen, wie Menschen ihren Glauben

leben können

– unser Alltag

steht auf dem

Kopf. Damit

verändert sich

der Blick aufs

Leben. Und es

stellen sich drängende

Fragen. Wer

oder was trägt mich,

wenn mich die Sorgen im Griff haben?

Wie kann ich jetzt mit der Situation

umgehen?

An dieser Stelle hilft uns vielleicht der

Monatsspruch für den Juli dieses Jahres.

Hier geht es um den Propheten

Elia, der in einer lebensbedrohlichen

Situation steckt. Fliehen musste er

vor dem Zorn der Königin Isebel. Erschöpft

bricht er in der Wüste zusammen

und wünscht sich sogar zu sterben.

Kümmert Gott nicht, wie es ihm

geht? In Situationen wie diesen reicht

die Kraft nur noch für ein Stoßgebet.

„Gott, hilf mir! Jetzt! Hier!“

Und Gott antwortet auf dieses Stoßgebet.

Die Bibel beschreibt, wie ein

Engel Elia mitten in der Wüste mit

Essen versorgt. Elia bekommt das vor



04 RÜCKBLICK

RÜCKBLICK 05

Erschöpfung fast nicht mit. Danach

passiert es gleich nochmal:

„Der Engel des HERRN rührte Elia an

und sprach: Steh auf und iss! Denn du

hast einen weiten Weg vor dir.“

Ich glaube, Elia erkennt in dieser Situation

zwei Dinge: Das Erste: Gott

hört. Er nimmt wahr und weiß, wie

es mir geht. Gott kümmert sich. Jetzt.

Hier.

Und zweitens: Gott belässt es nicht bei

der „Ersten Hilfe“. Er gibt die Kraft,

weiter zu gehen. Als die Lage für Elia

unerträglich schwierig wird, erlebt er,

wie Gott sich kümmert. Wie Gott Elia

anrührt, mit ihm spricht, ihn praktisch

versorgt und ihm den nächsten

Schritt zeigt. Gott spricht von einem

KIDS-TREFF IM FEBRUAR

Am 22. Februar war wieder zum Kids-

Treff in die Gemeinderäume nach

Lommatzsch eingeladen.

Zur Faschingszeit gehörte natürlich

„weiten Weg“ – er redet nicht von einem

leichten Weg.

So ist es auch in unserer heutigen Situation:

Der Weg, den wir noch gehen

müssen, mag steinig, anstrengend und

steil sein, aber mit Gott führt er aufwärts.

Gute Zeiten oder schlechte Zeiten,

was auch immer in der nächsten

Zeit vor uns liegen mag – es liegt bei

Gott. Auf seine Hilfe dürfen wir uns

verlassen.

Ich wünsche Ihnen im Namen unserer

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

einen gesegneten Sommer. Bleiben Sie

behütet.

Ihr Pfarrer Andreas Sureck

dazu, dass Kinder und Mitarbeiter

anders als sonst kamen. Kostüme waren

Pflicht. Deshalb gab es ein buntes

Programm mit Bildern und Masken

und Kostümen. Es wurde gesungen,

gespielt, gebastelt, gestaltet, und miteinander

gegessen. Zudem wurde klar,

dass Christen keine Masken brauchen

um wichtig und richtig zu sein.

Leider wurde das Angebot nur von

wenigen Kindern genutzt. Schade für

die, die nicht dabei waren. Herzlichen

Dank an die, die mitgemacht haben.

Je nach Möglichkeit wird es am

HERZINFARKT VON PFARRER SAFT

Völlig unvermittelt kam ich am

03. März spätabends mit dem Rettungswagen

und Notarzt in die Notaufnahme

des Elblandklinikums nach

Riesa. Eingeliefert wurde ich mit Verdacht

auf Herzinfarkt.

Inzwischen bin ich wieder in Lommatzsch

zur weiteren Genesung und

Betreuung durch meinen Hausarzt.

Wenn der Heilungsprozess weiterhin

so gut voran geht wie bisher, werde ich

im Juni bereits wieder im Dienst sein.

Ich bin sehr dankbar dafür, dass sich

so viele Menschen so schnell um mich

bemüht haben. Ich bin sehr dankbar

für die technischen Möglichkeiten in

unserem Gesundheitswesen und für

27. Juni wieder einen Kids-Treff in

Lommatzsch geben.

Nähere Einladungen dazu gehen kurzfristig

heraus. Schon jetzt ist klar: Mit

Herrn Will wird der neue Gemeindepädagoge

dabei sein.

Wir freuen uns sehr darüber.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

die vielen lieben, netten und hilfreichen

Menschen, die sich in den letzten

Wochen um mich bemüht haben.

Dankbar bin ich auch über die vielfältigen

Nachfragen und guten Wünsche

aus der Gemeinde. Ich weiß um die

Fürbitte für mich und meine Familie.

Ich weiß um meine Geborgenheit

in Gottes Hand. Denn hinter allem

menschlichen Gelingen stehen sein

Schutz und sein Segen. Matthias Claudius

hat es in einem bekannten Choral

so gedichtet: „Es geht durch unsre

Hände; kommt aber her von Gott…“

Ihr Pfarrer Dietmar Saft



06 RÜCKBLICK

AUSBLICK 07

CORONA-PANDEMIE

Mit den gesetzlichen Auflagen zur Bewältigung

der Corona-Pandemie ist

seit Ende März das Leben

unserer Kirchgemeinden völlig anders

geworden. Durch Gottesdienst und

Gemeindekreisverbote,

durch Kontaktbeschränkungen und

Hygieneauflagen sind Begegnungen

in unseren Gruppen und Kreisen zur

Zeit nicht möglich. Besondere Höhepunkte

unserer Gemeinden konnten

und können nicht gefeiert werden.

Die Auflagen begrenzen Gottesdienste

und selbst Bestattungen in bisher nicht

gekannter Weise. Die Ostergottesdienste

und die geplante Konfirmation

am 10. Mai mussten ausfallen.

Inzwischen zeigt sich, dass die radikalen

Eingriffe Erfolge zeigen. Bei allen

weiteren Einschränkungen der Begegnung

und des Kontakts sind deshalb

erste Lockerungen benannt. Wir

hoffen, dass Gottesdienste und später

Gemeindekreise, Übungsstunden und

Unterricht Stück für Stück wieder

möglich werden können. Dabei werden

wir die Hygieneauflagen natürlich

im Blick haben.

Ankündigungen für Gruppen und

Kreise haben derzeit aber nur kurzfristig

Sinn.

Für Gespräche und Kontakte stehen

wir natürlich weiterhin zur Verfügung.

Für die Mitarbeiter und Kirchvorsteher,

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

INTERNETSEITE DER KIRCHGEMEINDE

LOMMATZSCH

Interessierte Internetnutzer werden

es bereits festgestellt haben. Die Internetseite

unserer Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz

ist derzeit nicht zu

erreichen. Leider musste die Seite vom

Netz genommen werden, da Fremdnutzer

vermehrt unsere Seite für illegale

Aktivitäten im Internet nutzten.

Wir bemühen uns, das Problem zu

lösen. Wir bitten um Verständnis und

hoffen, dass es baldmöglichst wieder

einen eigenständigen Internetauftritt

unserer Kirchgemeinde Lommatzsch-

Neckanitz geben kann.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft



08 AUSBLICK

AUSBLICK 09

GUTE NACHRICHTEN IN SCHLECHTEN ZEITEN

Die Finanzierung des geplanten Kirchenbaus

in Dörschnitz ist zum großen

Teil gesichert.

Seit langer Zeit läuft die Planung zur

Sanierung der Dörschnitzer Kirche

und zum Einbau einer Winterkirche.

264.000 Euro sind dafür veranschlagt.

Nun sind zwei wichtige Hürden zur

Finanzierung des geplanten Vorhabens

genommen. Die Landeskirche

hat unseren Bauantrag genehmigt und

uns eine Zuweisung von 116.000 Euro

zugesagt.

Weitere 100.000 Euro wurden über

das LEADER-Förderprogramm beantragt

und im März erhielten wir den

positiven Bescheid zu unserem Antrag.

Mit dieser Zusage können wir

die Auszahlung beim Landkreis beantragen.

Wer jetzt mitgerechnet hat, hat bemerkt,

dass noch 48.000 Euro fehlen.

Dieses Geld muss von der Kirchgemeinde

aufgebracht werden. Dazu

werden alle Rücklagen beansprucht.

Doch auch dann bleibt eine Finanzierungslücke

bestehen, die wir nur mit

Ihrer Hilfe schließen können.

Darum bitten wir Sie, helfen Sie mit

Ihrer Spende das Bauprojekt zu einem

guten Ende zu führen.

Ihr Pfarrer Andreas Sureck

NEUER GEMEINDEPÄDAGOGE

VORSTELLUNG JONAS WILL

Liebe Gemeinde,

seit Mai bin ich, Jonas

Will, in den Gemeinden

Lommatzsch

und Weinböhla als

neuer Gemeindepädagoge

angestellt.

Gerne hätte

ich mich persönlich

vorgestellt, nun

können Sie erst einmal

nur von mir lesen.

Ich wohne mit meiner Verlobten

in Dresden, bin ein Sportliebhaber

und spiele American Football

bei den Dresdner Monarchs.

Bis zum letzten Jahr habe ich in Moritzburg

Gemeindepädagogik studiert

und war bis Februar dieses

Jahres in einem Gemeindepraktikum

in Dresden in der Gemeinde Leub-

Mit Datum des 01. Mai hat Herr Jonas

Will in unseren Gemeinden seinen

Dienst als Gemeindepädagoge

begonnen. So bekommt unsere Arbeit

mit Kindern und Jugendlichen mit

Herrn Will ein neues Gesicht.

Wir freuen uns darüber, dass Herr

Will bei uns mitarbeitet und wünschen

ihm für seine Arbeit Gottes reichen

Segen.

Aufgrund der derzeitigen Anstellungssituation

wird er auch Aufgaben in

Weinböhla übernehmen.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

nitz-Neuostra. Mich werden

Sie vorwiegend in der

Kinder- und Jugendarbeit

antreffen - in

der Hoffnung, dass

diese bald wieder

stattfinden kann.

Sobald sich Möglichkeiten

auftun,

wie diese Arbeit in

dieser herausfordernden

Zeit gestaltet werden

kann, werden Sie von

mir hören.

Im Vertrauen darauf, dass Gott uns

auch in dieser Zeit begleitet, bin ich

gespannt, welche Wege er gerade jetzt

mit uns und der Gemeinde vor hat.

Es grüßt euch euer neuer

Gemeindepädagoge Jonas Will



10 AUSBLICK

GOTTESDIENSTE 11

KINDERKIRCHENTAGE

Auch dieses Jahr wollen wir in der

letzten Sommerferienwoche wieder

gemeinsam ein Musical einüben.

Neben Gesang stehen

auch Theater spielen, basteln

und ganz viel Spaß auf

dem Programm. Am Sonntag

wollen wir unser Musical

dann wieder aufführen.

Wer Interesse hat, kann sich ab jetzt

im Pfarramt oder bei mir anmelden.

(Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2020).

Für die Woche bitten wir um einen Teilnehmerbeitrag

von 30 Euro pro Person.

Ihr Kantor Karlheinz Kaiser

ư Montag bis Freitag

24. bis 28. August

8.30-15.00 Uhr

Gemeindesaal

Lommatzsch

ư Sonntag, 30. August

9.00-ca. 13.00 Uhr Gemeindesaal

Lommatzsch

KONFIRMANDENARBEIT IM NEUEN SCHULJAHR

Trotz derzeitiger Coronaeinschränkungen

wirft das neue Schuljahr schon

jetzt seine Schatten voraus.

Deshalb sind Planungen für die neue

7. Klasse der Konfirmanden notwendig.

Ich bitte um Voranmeldung ab

01. Juli 2020 im Pfarramt – gern per

Telefon oder Mail, damit eine Grobplanung

der Teilnehmerzahl möglich

ist. Ein erster Elternabend gemeinsam

mit den Eltern der 8. Klasse findet am

Donnerstag, den 03. September 2020

um 19.30 Uhr im Gemeindesaal Lommatzsch

statt. Hier werden die Eckdaten

der Konfirmandenarbeit besprochen.

Unter anderem wird auch die

Unterrichtszeit geklärt. Nur wer anwesend

ist, kann hier mit berücksichtigt

werden. Schon jetzt steht fest, dass

von Freitag, den 04. September 2020

bis Samstag, den 05. September 2020

eine Radtour für alle Konfirmanden

der 7. und 8. Klasse als gemeinsamer

Start in den Unterricht sein wird. Im

Gottesdienst am 06. September 2020

werden die neuen Lommatzscher

Konfirmanden der Gemeinde vorgestellt.

Der Unterricht beginnt in der

darauf folgenden Woche.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

MONTAG, 1. JUNI

Pfingstmontag

9.00 Uhr Pahrenz

Mühlengottesdienst mit

Posaunenchor

Pfr. Sureck

12.00 Uhr Meißen

Predigtgottesdienst mit dem

Landesbischof im Dom

Landesbischof Bilz

SONNTAG, 7. JUNI

Trinitatis

10.00 Uhr Lommatzsch

Bläsergottesdienst zur Jahreslosung

14.00 Uhr Planitz

Jubelkonfirmation

Pfr. Hahn

SONNTAG, 14. JUNI

1. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Lommatzsch

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Saft

10.00 Uhr Ziegenhain

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Hahn

14.00 Uhr Zehren

Jubelkonfirmation

Pfr. Sureck

JUNI

Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder.

1. Kön 8,39

SONNTAG, 21. JUNI

2. Sonntag nach Trinitatis

8.30 Uhr Leuben

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Hahn

9.30 Uhr Dörschnitz

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Saft

14.00 Uhr Neckanitz

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Saft

16.30 Uhr Lommatzsch

Konzert für Harfe und Orgel

Kantor Kaiser

MITTWOCH, 24. JUNI

Johannistag

18.00 Uhr Dörschnitz

Johannisandacht auf dem Friedhof

Pfr. Sureck

18.00 Uhr Lommatzsch

Johannisandacht mit Bläsern auf

dem Friedhof

Pfr. Saft

19.30 Uhr Zehren

Johannisandacht mit Bläsern auf

dem Friedhof

Pfr. Sureck



12 GOTTESDIENSTE

GOTTESDIENSTE 13

SONNTAG, 28. JUNI

3. Sonntag nach Trinitatis

09.30 Uhr Zehren

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Sureck

SONNTAG, 5. JULI

4. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Lommatzsch

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Saft

14.00 Uhr Leuben

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Hahn

SAMSTAG, 11. JULI

Lommatzsch

Traugottesdienst mit Taufe

Pfr. Saft

SONNTAG, 12. JULI

5. Sonntag nach Trinitatis

8.30 Uhr Ziegenhain

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Hahn

JULI

10.00 Uhr Lommatzsch

Predigtgottesdienst

Pfr. Saft

17.00 Uhr Planitz

Johannisandacht mit Bläsern und

anschließendem Grillfest

Pfr. Hahn

Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach:

Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir.

1. Kön 19,7

14.00 Uhr Lommatzsch

Familiengottesdienst mit Gartenfest

zum Abschluss des Schuljahres

Pfr. Saft

SAMSTAG, 18. JULI

Sommer der Begegnung

17.00 Uhr Zehren

Predigtgottesdienst mit

anschließendem Grillen

Pfr. Sureck

SONNTAG, 26. JULI

7. Sonntag nach Trinitatis

Sommer der Begegnung

14.00 Uhr Dörschnitz

Predigtgottesdienst mit

Kirchenkaffee

Pfr. Sureck

16.30 Uhr Lommatzsch

Konzert für Gesang und Orgel

Kantor Kaiser

SONNTAG, 2. AUGUST

8. Sonntag nach Trinitatis

Sommer der Begegnung

9.00 Uhr Lommatzsch

Frühstück im Gemeindesaal

10.00 Uhr Lommatzsch

Abendmahlsgottesdienst

Pfr. Sureck

SONNTAG, 9. AUGUST

9. Sonntagnach Trinitatis

Sommer der Begegnung

14.00 Uhr Neckanitz

Predigtgottesdienst mit

anschließendem Kirchenkaffee

Pfr. Sureck

SONNTAG, 16. AUGUST

10. Sonntag nach Trinitatis

Sommer der Begegnung

14.00 Uhr Zehren

Predigtgottesdienst mit

anschließendem Kirchenkaffee

Pfr. Saft

AUGUST

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin;

wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.

Psalm 139, 14

SONNTAG, 23. AUGUST

11. Sonntag nach Trinitatis

Sommer der Begegnung

9.30 Uhr Dörschnitz

Musikalischer Frühgottesdienst

Pfr. Saft

16.30 Uhr Lommatzsch

Orgelkonzert

Kantor Kaiser

SONNTAG, 30. AUGUST

12. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Lommatzsch

Familiengottesdienst zum

Schuljahresbeginn

Pfr. Saft

14.00 Uhr Ziegenhain

Familiengottesdienst zum

Schuljahresbeginn



14 AUSBLICK

OFFENES HAUS 15

MUSIKALISCHES IN UNSEREN GEMEINDEN

NEUES AUS DEM OFFENEN HAUS

BLÄSERGOTTESDIENST ZUR

JAHRESLOSUNG

Posaunenchor Lommatzsch

Leitung: Karlheinz Kaiser

LOMMATZSCHER ORGELSOMMER

Harfe und Orgel

Christiane Milatz, Harfe

Karlheinz Kaiser, Orgel

LOMMATZSCHER ORGELSOMMER

Gesang und Orgel

Christina Roterberg, Sopran

Karlheinz Kaiser, Orgel

LOMMATZSCHER ORGELSOMMER

Orgelkonzert

An der Kayserorgel von 1809:

Karlheinz Kaiser

LOMMATZSCHER ORGELSOMMER

Konzert zum Krautmarkt

Musik für Vocalensemble und Orgel

Collegium canticorum, Leipzig

Karlheinz Kaiser, Orgel

ư Sonntag, 7. Juni

10.00 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

ư Sonntag, 21. Juni

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

(Eintritt frei!)

ư Sonntag 26. Juli

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

(Eintritt frei!)

ư Sonntag 23. August

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

(Eintritt frei!)

ư Sonntag, 13. September

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

(Eintritt frei!)

DAS NEUE JAHR IM OFFENEN HAUS HATTE FRÖHLICH BEGONNEN.

Im Januar war der 1. Praktikant seit

der Wiedereröffnung da. Er leistete

ein zweiwöchiges Schülerpraktikum

ab. Die Mitarbeit beim ersten

Kids-Treff und die Vorbereitung der

Februarferienwoche zählten zu seinen

Aufgaben. Die OH - Kinder hatten

ihn schnell ins Herz geschlossen.

Gern können Schüler- und Berufspraktika

im Offenen Haus absolviert werden.

Die Winterferienwoche war wettermäßig

wenig winterlich, aber trotzdem

voller Spaß und Aktionen. Gemeinsames

Zocken, ein Kinotag mit

dem Hort der Grundschule, ein Kreativtag

und eine Putzaktion im Offenen

Haus standen auf dem Programm.

Gemeinsam wurde auch das Mittagessen

gekocht und gegessen.

Höhepunkt der Ferienwoche war

der Ausflug auf die Eislaufbahn nach

Dresden.

Nach den Winterferien

ging es

zum Fasching

mit einer fröhlichen

Party

weiter.

Mitte März wurde

auch das Offene

Haus von den aktuellen Entwicklungen

eingeholt und ist seitdem geschlossen.

Alle geplanten Aktionen

für die Osterferien mussten leider

ausfallen. Für die kommenden Sommerferien

besteht die Hoffnung auf

gemeinsame Tage. In Vorbereitung ist

ein buntes Programm mit verschiedenen

Aktionen und Ausflügen.

Hoffen wir darauf !

Ihr Sozialpädagoge Peter Schumann

Weitere Informationen zu unseren Angeboten erhalten Sie/ erhaltet Ihr im „OH“ unter

w www.offenes-haus-lommatzsch.de oder O 0174/ 5186 914.

Auf Eure/ Ihre Anfragen und Wünsche freuen wir uns!

Im Namen des „OH“-Teams, Sozialpädagoge Peter Schumann



16 OFFENES HAUS

OFFENES HAUS 17

Y

Für die Arbeit im Offenen Haus suche ich noch dringend nach ehrenamtlichen

Helfern. Wenn Du oder Sie Freude an der Arbeit mit Kindern und

Jugendlichen haben, melden Sie sich gern bei mir.

Sozialpädagoge Peter Schumann

O 0174/5186914

m jugendarbeit.lommatzsch@evlks.de

Pfarramt Lommatzsch

O 035241/52242



18 NEUIGKEITEN DER DIAKONIE

KASUALIEN 19

GEMEINSAM IN DIE ZUKUNFT

DIAKONIE RIESA-GROSSENHAIN UND DIAKONISCHES WERK MEISSEN

SCHLIESSEN SICH ZUM DIAKONISCHEN WERK MEISSEN ZUSAMMEN

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der Zusammenschluss der beiden Diakonischen

Werke Riesa-Großenhain

und Meißen zum Diakonischen Werk

Meißen rückt immer

näher. Im Januar

durften wir

in einem Gottesdienst

im Meißner

Dom für gutes Gelingen

und Gottes

Führung bitten.

Zukünftig werden

ca. 750 Mitarbeitende in ca. 50 Einrichtungen

in den Bereichen Kinderund

Jugendhilfe, Behindertenhilfe,

Altenhilfe und Beratungsdienste tätig

sein. Der besondere Vorteil ist, dass

wir dann den Kirchenbezirk Meißen-

Großenhain – was zum Großteil die

Fläche des Landkreises ist - als klar

definiertes Arbeitsgebiet haben werden.

Bisher arbeiten wir noch teilweise

in veralteten bzw. historischen

Grenzen, die es in der Praxis gar nicht

mehr gibt. Wichtig ist uns der Erhalt

der regionalen Bezüge sowie die

Kontaktpflege zu den Fördermitgliedern.

Dies wird insbesondere durch

die Fortführung der drei Diakonie-

Fördervereine (Großenhain, Meißen

und Riesa) sowie durch die guten Kooperationen

mit Kirchgemeinden und

anderen Netzwerkpartnern vor Ort

gewährleistet. Als

Doppelspitze werden

Herr Frank

Radke, jetziger geschäftsführender

Vorstand des Diakonischen

Werkes

Meißen e. V., und

Hans-Georg Müller,

jetziger Geschäftsführer der Diakonie

Riesa-Großenhain gGmbH, als

Geschäftsführer für die neue Diakonie

Meißen verantwortlich sein. Der Zusammenschluss

ist ein Prozess, dem

wir mit Freude entgegen sehen, der

aber auch viele Überlegungen braucht

und seine Zeit dauern wird.

Unsere Einrichtungen mit ihren Angeboten

und Diensten in Großenhain,

Riesa und Meißen sind selbstverständlich

in gewohnter Weise weiterhin

für Sie da. Sie können sich darüber

aktuell im Internet informieren:

w www.diakonie-meissen.de

w www.diakonie-rg.de

ANEINANDER DENKEN – FÜREINANDER BETEN

CHRISTLICH BESTATTET WURDEN

Gustav Gerhard Pursche aus Jessen

Gottfried Kurt Schmidtgen aus Churschütz

Bruno Erich Hummitzsch aus Daubnitz

Bruno Werner Eßbach aus Lommatzsch

Anna Margarete Nitzsche geb. Raum aus Lommatzsch

Gertrud Ursula Einsiedel geb. Günther aus Lommatzsch

Gerhard Tomisch aus Petzschwitz

Paul Bernd Hartung aus Wölkisch

Karl Horst Witschel aus Wölkisch

Dietmar Gottfried Hempel aus Wölkisch

Marie Brigitte Fichtner, geb. Merkel aus Schieritz

Nur durch die Tiefen unserer Erde,

nur durch die Stürme eines

Menschengewissens hindurch

eröffnet sich der Blick auf die Ewigkeit.

Dietrich Bonhoeffer



20 GRUPPEN UND KREISE

GRUPPEN UND KREISE 21

GRUPPEN UND KREISE

MUSIK

KINDER UND JUGEND

KIRCHENVORSTÄNDE

ERWACHSENE

- Alle Termine stehen unter Vorbehalt, insofern diese die derzeitige Situation zulässt. -

Hauskreis Hänsel

, wechselnde Orte

dienstags 19.30 Uhr

sobald Hauskreise wieder

möglich sind, werden neue

Termine geplant

Kontakt 035241-52304

Hauskreis Trogen

, Trogen Nr. 6

dienstags 19.30 Uhr

sobald Hauskreise wieder

möglich sind, werden neue

Termine geplant

Fröhlicher Hauskreis

, wechselnde Orte

immer 14-tägig

freitags 20.00 Uhr

sobald Hauskreise wieder

möglich sind, werden neue

Termine geplant

Bibelstunde der LKG

, bei Fr. Schulz,

Weinbergstr. 11

mittwochs 19.30 Uhr

3.6. | 17.6. | 1.7. | 15.7.

29.7. | 12.8. | 26.08.

Gebetskreis

, Altarraum Wenzelskirche

Lommatzsch

freitags 6.30 Uhr

SENIOREN

Frauenkreis

, Lutherzimmer

Lommatzsch

dienstags 19.30 Uhr

9.6. | 14.7.

Frauendienst Pahrenz

, Ort nach Absprache

donnerstags 16.30 Uhr

25.6. | 23.7 | 27.8.

Seniorenkreis Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 14.30 Uhr

11.6. | 16.7.

Seniorenkreis Zehren

, Gemeindesaal

Lommatzsch

dienstags 14.00 Uhr

9.6. | 14.7. | 11.8.

Sing- und Spielkreis für

Kindergartenkinder

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 14.45 Uhr

Musiktheater Lommatzsch

für Schulkinder

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags

Kantorei Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

mittwochs 19.30 Uhr

Kirchenchor Zehren

, Gemeindesaal Zehren

mittwochs 19.30 Uhr

Posaunenchor

, Gemeindesaal

Lommatzsch

dienstags 19.00 Uhr

„Musikgruppe 01623“

(Chor und Band):

, Gemeindesaal

Lommatzsch

(Termine nach Vereinbarung)

Kids-Treff

, Pfarrgelände

Lommatzsch

samstags 10.00-13.00 Uhr

27.6.

Konfirmanden

, Lutherzimmer

Lommatzsch

Kl. 7: montags

18.00-19.00 Uhr

Junge Gemeinde

, Offenes Haus

Lommatzsch

mittwochs 18.00 Uhr

Kirchenvorstand

Dörschnitz-Striegnitz

, Pfarrhaus Dörschnitz

dienstags 19.30 Uhr

2.6. | 7.7. | 4.8.

Kirchenvorstand

Lommatzsch

, Lutherzimmer

montags 19.30 Uhr

15.6. | 6.7. | 7.9.

Kirchenvorstand Zehren

, Gemeindesaal Zehren

donnerstags 19.30 Uhr

4.6. | 25.6. | 23.7. | 27.8.



22 ADRESSEN

ADRESSEN 23

LOMMATZSCH

ZEHREN

Pfarramt Lommatzsch

, Döbelner Str. 6,

01623 Lommatzsch

O 035241 522 42

m kg.lommatzsch_neckanitz@evlks.de

Öffnungszeiten:

Di: 08.00 - 12.00 Uhr

Do: 08.00 - 12.00 Uhr und

14.00 - 18.00 Uhr

Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz

Kirchgeldkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE13 3506 0190 1638 8000 27

COD RT2328

Friedhofskonto:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE30 8505 5000 3010 0260 39

Pfarramt und Friedhof Zehren

, Bergstr. 11

01665 Diera-Zehren OT Zehren

O 035247 500 10

d 035247 500 15

m kirche-zehren@t-online.de

Öffnungszeiten:

Mo: 9.00 - 11.00 Uhr

Mi: 17.00 - 19.00 Uhr

Rüstzeitheim und Friedhof

Roland Miersch

O 035247 500 14

m rzh-zehren@t-online.de

Kirchgeld- und Spendenkonto

sowie Friedhofsgebühren:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE54 8505 5000 3010 0274 50

Pfarrer Dietmar Saft

O 035241 829 022

m dietmar.saft@directbox.de

Kirchenmusik

Kantor Karlheinz Kaiser

O 0351 374 847 2

O 0176 410 656 47

m karlheinz@kaisermusik.de

Spendenkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE37 3506 0190 1667 2090 52

COD RT2328

Kirchgemeinde Dörschnitz-Striegnitz

Kontakt:

über Pfarramt Lommatzsch

Pfarrer Andreas Sureck

O 035247 500 11

m andreassureck@web.de

Kantorin Annelie Fiedler

O 035247 512 93

m fiedler.annelie@t-online.de

Friedhof

Verwaltung:

O 035241 522 42

R. Haferkorn:

O 0151 623 155 08

Offenes Haus

Döbelner Str. 6, 01623 Lommatzsch

Sozialpädagoge Peter Schumann

O 0174 518 691 4

m jugendarbeit.lommatzsch@evlks.de

Kirchgeldkonto:

BIC GENODE1DKD

IBAN DE19 3506 0190 1688 6000 10

COD RT2315

Friedhofskonto:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE39 8505 5000 3010 0154 01

Spendenkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE37 3506 0190 1667 2090 52

COD RT2315

IMPRESSUM

Der Lichtblick erscheint viermal jährlich.

Herausgeber: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz,

Pfarrer Dietmar Saft, Döbelner Str. 6, 01623 Lommatzsch

Redaktion: Pfarrer Dietmar Saft, Pfarrer Andreas Sureck u.a.

Korrektur: Pfarrer Dietmar Saft, Pfarrer Andreas Sureck

Auflage: 900 Stück / Für kurzfristige Änderungen bitten wir um Verständnis.

Die nächste Ausgabe erscheint im September 2020.

Redaktionsschluss dafür ist der 27. Juli 2020.

Bildnachweis: Die Veröffentlichungsrechte sind über den Herausgeber geklärt.



SAMSTAG, 18. JULI

17.00 Uhr Zehren – Predigtgottesdienst mit anschließendem Grillen

SONNTAG, 26. JULI

14.00 Uhr Dörschnitz – Predigtgottesdienst mit Kirchenkaffee

16.30 Uhr Lommatzsch – Konzert für Gesang und Orgel

SONNTAG, 2. AUGUST

9.00 Uhr Lommatzsch – Frühstück im Gemeindesaal

10.00 Uhr Lommatzsch – Abendmahlsgottesdienst

SONNTAG, 9. AUGUST

14.00 Uhr Neckanitz – Predigtgottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee

SONNTAG, 16. AUGUST

14.00 Uhr Zehren – Predigtgottesdienst mit

anschließendem Kirchenkaffee

SONNTAG, 23. AUGUST

9.30 Uhr Dörschnitz – Musikalischer Frühgottesdienst

16.30 Uhr Lommatzsch – Orgelkonzert

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine