Das Einfamilienhaus 7-8-2020

cpz14839

In dieser Ausgabe des Magazins Das Einfamilienhaus stehen Minihäuser und Bauen mit Holz im Vordergrund. Aktuelle Hausbeispiele werden ausführlich mit Grundrissen vorgestellt, dazu verschiedene Themen von der Haustechnik bis zur Inneneinrichtung.

DAS

Nur

2,90


A: € 2,90, Benelux: € 3,40, I/E: € 3,80, SLO: € 3,90 www.bau-welt.de I www.livvi.de

EINFAMILIEN

HAUS

7–8

2020

Tiny

House

Ist ein Minihaus

eine Alternative?

Von

Mailand bis

Marokko

INTERNATIONALE

WOHNTRENDS

Seite 64

Holzhäuser

kurze Bauzeit,

geprüfte Qualität,

gut fürs Klima

Der beste Schutz fürs Dach

Dach, Wand

und Boden

ABKÜHLUNG

Wohltemperierte

Räume

BAUIDEEN

Für die Stadt

und fürs Land

AKTION

Hausbau jetzt

erst recht!

Chices Wohnen

unterm Dach

Wetterfeste

Haushülle

Mit EXTRA-HEFT:

Dach, Wand & Boden

Ergoldsbacher Karat XXL

– ein echter Blickfang


MOST

INNOVATIVE

*

BRAND

*Plus X Award 2019

BAUEN SIE IHR HAUS SO,

WIE SIE LEBEN ...

Ihren Hausbau immer im Griff.

Jederzeit. Überall. So einfach wie nie.

JETZT DIE APP LADEN UND TESTEN!

Bien-Zenker GmbH

Am Distelrasen 2

36381 Schlüchtern bien-zenker.de/go/app


EDITORIAL

Schwörer

Haus ®

Liebe Leserinnen

und liebe Leser,

in den letzten Wochen und Monaten haben wir eine ganze Menge

Einschränkungen erlebt, die vor allem den öffentlichen Raum betrafen.

Im Zentrum stand mehr denn je die eigene Familie und das private

Zuhause. Privilegiert waren diejenigen, die über viel Platz in der Wohnung

und einen eigenen Außenbereich verfügten. Bei den anderen dürfte sich

der Wunsch und die Sehnsucht nach einem eigenen Haus mit Garten

noch verstärkt haben. Und das ging längst nicht nur Familien mit Kindern

so, sondern auch Paaren und Singles. Je kleiner der Haushalt, desto eher

könnten unsere winzigen, aber vollwertigen Minihäuser eine gute Alternative

sein (ab Seite 12). Zumal diese sich auch bei der Grundstückssuche

als vorteilhaft erweisen: Baulücken eignen sich dafür genauso gut

wie „handtuchgroße“ Parzellen. Die Idee, sich beim Konsum und Wohnen

zu reduzieren, soll außerdem glücklich machen. Zum Downsizing, wie

der einfache Lebensstil genannt wird, passen Tiny Houses perfekt.

Unabhängig von der Wohnfläche gilt vom Minihaus bis zum Mehrfamilienhaus:

Holz ist ein idealer Baustoff. Energieeffizienz, Klimaschutz,

Wohngesundheit – die Vorteile des Naturmaterials sind vielfältig. Bei

Architektur und Ausstattung haben Bauherren alle Freiheiten, was unsere

Übersicht ab Seite 46 zeigt. Jetzt im Sommer bieten die mehrschichtigen,

gut gedämmten Holzwände einen angenehmen Hitzeschutz.

Fernreisen werden noch eine Weile warten müssen, dafür kommt die

große weite Welt ins eigene Wohnzimmer. Unser Redakteur hat sich auf

die Suche gemacht und von Marokko bis Mexiko Ideen gesammelt, die

das Fernweh lindern helfen (ab Seite 64).

Nutzen Sie die Zeit, Ihre Hausbaupläne zu konkretisieren. Mehr denn

je sprechen viele gute Gründe für einen Hausbau jetzt! (ab Seite 90).

Höchste Zeit für das eigene Zuhause!

Claudia Mannschott, Chefredakteurin

Illustration: getty: LvNL

USGEZEICHNET.

UVERLÄSSIG.

OMPETENT.

AIR.

Hier bin ich daheim.


INHALT | DAS EINFAMILIENHAUS 7-8/2020

6

Besonders, aber

bezahlbar – das

wünschte sich die

Familie.

12

Sind die Minihäuser wirklich

günstiger, nachhaltiger,

klimafreundlicher?

46

Holz steht für Wärme

und Gemütlichkeit,

ist aber auch ein

Hightech-Baustoff.

72

ARCHITEKTUR

6 Effizientes Sonnenhaus

Kompakt mit viel Glas

JOURNAL

12 Tiny Houses

Schnuckeliger Wohnen

EINFAMILIENHÄUSER

18 Detaillierte Hausvorstellungen:

Neue Muster- und

Kundenhäuser

RATGEBER BAUEN

38 Garage oder Carport

Gut verwahrt

64

Ein Hauch von Las

Vegas, Mexiko oder

Marrakech fürs

eigene Zuhause.

REPORTAGE

40 Bauen als Familienprojekt

Alles super geklappt!

44 Stilsichere Fenster

Villa im Künstlerdorf

68 Glashaus auf der Terrasse

Windstille Oase

72 Stadthaus

Haus zur Ente

76 Natur trifft Natur

Holz und Schiefer

80 Sparen durch Eigenleistung

Familiensinn

84 Liebe zum Detail

Scandi-Style

88 Luft/Wasser-Wärmepumpe

Heiß-kalt zufrieden!

4

Titelfoto: Luxhaus (siehe Seite 36)


84

Skandinavische

Lebensfreude

www.logoclic.info

24980795 Riverside

LD, V4-Fuge, NKL 32, 1.285 x 192 x 8 mm

clic-system (Paketinhalt = 2,22 m 2 )

m 2 9,95 (Paket = 22,09)

76

HAUS SPEZIAL

46 Bauen mit Holz

Begehrter Rohstoff

Hier gibt's die Natur im

Breitwandformat

AKTUELL

52 Neues und Nützliches

ENERGIE

60 Klimatisierung

Sommerfest bauen

WOHNEN

64 Internationale Trends

Die Welt zu Hause

HAUSBAU JETZT!

90 Ein Zuhause schaffen

97 Herstelleradressen

98 Vorschau/Impressum

Das Haus als

Lebensmittelpunkt

Jetzt das eigene

Zuhause schaffen!

Alle Vorteile auf

einen Blick

Seite 90

Folgen Sie uns auf:

bau-welt.de

facebook.com/bauweltde

instagram.com/bau_welt.de

www.pinterest.de/bauweltde/

livvi.de

facebook.com/livvide

instagram.com/livvi.de

www.pinterest.de/livvide/

youtube.de

www.youtube.com/bauwelttv

25623491 Flora

LD, V4-Fuge, NKL 32

1.285 x 192 x 8 mm

clic-system

(Paketinhalt = 2,22 m 2 )

m 2 9,95 (Paket = 22,09)

m

9, 2

95

Gewinnen Sie

im Gesamtwert von über

mit Laminatböden von LOGOCLIC ®

Wir

verlosen

m

9, 2

95

26515412 Desert Oak

LD, V4-Fuge, NKL 31, 1.285 x 192 x 7 mm

clic-system (Paketinhalt = 2,47 m 2 )

m 2 8,95 (Paket = 22,11)

m

8, 2

95

Weitere Dekore

erhältlich.

Abbildungen können vom Original abweichen.

Weitere Informationen auf www.logoclic.info oder in Ihrer Holzfachabteilung im

www.bauhaus.info

Gemeinschaftswerbung der

Gesellschaften (vgl.

www.bauhaus.info/gesellschaften oder unter Tel. 08 00/3 90 50 00)

Gesellschaft für Bau- und Hausbedarf mbH & Co. KG

Rhein-Main-Neckar, Bohnenbergerstr. 17, 68219 Mannheim


ARCHITEKTUR | EFFIZIENTES SONNENHAUS

Text und Fotos: Thomas Drexel

[ KOMPAKT

mit viel Glas

[

6


Eine architekturbegeisterte Familie mit zwei

Kindern aus Niedersachsen wollte in einem reinen

Siedlungsgebiet ihr Traumhaus bauen. Außergewöhnlich sollte es

sein und das Budget nicht sprengen. Das Team von K2 Architekten

aus Göttingen nahm diese Herausforderung an.

7


ARCHITEKTUR | EFFIZIENTES SONNENHAUS

1

2

1 Die „gefaltete” Fassade lässt die Sonnenstrahlen

vom Süden und Südosten

ins Haus. Helle Wohnräume und kostenlose

Wärme sind inklusive.

2 Die Architekten verzichteten weitgehend

auf Innentüren. Das spart Fläche

und trägt zum offenen Wohngefühl bei.

3 Terrasse und Garten, beide großzügig

angelegt, laden bei schönem Wetter

zum Verweilen im Freien ein.

4 Diese Ansicht zeigt die außergewöhnliche,

aber kompakte Form des Gebäudes

mit seiner ziehharmonikaähnlichen

Gartenseite.

3 4

8


Die beiden K2 Architekten Irmgart

Kösters und Kai Korth

planten für die Baufamilie

ein zweigeschossiges Haus

ohne Keller mit kompakten Abmessungen,

unregelmäßig geneigtem

Dach und ziehharmonikaähnlicher

Gartenseite. Die Faltung der südlichen

Glasfassade ermöglicht es,

die von Südosten und Süden hereinscheinenden

Sonnenstrahlen

optimal auszunutzen. So gelangt

im Winter und in der Übergangszeit

sehr viel Wärme gratis ins Haus.

Das passt zum Konzept der Baufamilie,

die kostengünstig bauen und

wohnen wollte. Die Atmosphäre im

Koch-, Ess- und Wohnbereich ist hell

und freundlich. Auch das obere Geschoss

mit Elterntrakt, Gäste- und

Kinderzimmern ist lichtdurchflutet.

Im Sommer sorgen Raffstores für ein

angenehmes Innenraumklima.

Trotz Sparwillens ein Muss:

Auf besonderen Wunsch

der Baufamilie wurde im

Wohnraum hochwertiges

Eichenparkett verlegt.

Sparerfolg beim Hausbau

Neben den kompakten Abmessungen

mit einer Wohn- und Nutzfläche

von insgesamt 156 Quadratmetern

und der kostenlosen passiven „Gebäudeheizung“

trugen noch weitere

Faktoren zum gewünschten, günstigeren

Haubau bei. Die Architekten

planten die Decken mit 2,42 Meter

in einer ausreichenden Höhe ein und

sparten dadurch Baumaterial. Die

Erschließungsflächen beschränkten

sie auf ein Minimum, insbesondere

im Erdgeschoss wurden nur die nötigsten

Innentüren eingesetzt.

5

Eichenparkett ein Muss!

Im Flur, Hauswirtschaftsraum und im

oberen Bad kamen kostengünstige

Bodenbeschichtungen statt teurem

Sichtestrich oder kostspieligen Fliesen

zum Einsatz. Letztere wurden

nur in Spritzwasserbereichen verlegt.

In den Wohnräumen wünschte

sich die Familie jedoch ein hochwertiges

Eichenparkett. Bei der Auswahl

achteten sie nicht nur auf den Preis,

sondern verglichen die angebotenen

Leistungspakete und die Kompetenz

der Handwerksbetriebe. ➔

Im Winter und in der Übergangszeit

gelangt viel Wärme gratis ins

Haus. Das passt zum Konzept der

Familie, die kostengünstig bauen

und wohnen wollte.

9


ARCHITEKTUR | EFFIZIENTES SONNENHAUS

Platz genial genutzt

Durch die Drehung des Dachfirsts

entstanden im Obergeschoss unterschiedliche

Kniestockhöhen, die

meisten Räume sind firsthoch offen.

Raumfunktionen und Ausstattung

haben die Planer an diese Situation

angepasst, indem sie in den niedrigeren

Bereichen eine Badewanne

einbauen ließen, in den höheren Abschnitten

im Schlafzimmer einen zusätzlichen

Galerie- beziehungsweise

Stauraum schufen. Der nicht genutzte

Raum unterhalb der Treppe beherbergt

nun eine Garderobe. Günstig

hergestellte Einbauschränke runden

das Stauraumkonzept im Dachgeschoss

ab.

Gläserne Schönheit mit

Blick auf die Burg

Bei kompakten Häusern wie in diesem

Fall ist es von besonderer Bedeutung,

dass die Architekten auf

ein großzügiges Raumempfinden

achten. Dies ist ihnen mit der großflächig

verglasten Südfassade mit

bodentiefen Fenstern und der nahtlosen

Verbindung zwischen drinnen

und draußen sehr gut gelungen.

Die Familie genießt den fließenden

Übergang zwischen dem offenen

Wohnraum und Terrasse. Die großzügigen

Verglasungen bieten zudem

attraktive Sichtachsen mit schönen

Blicken – unter anderem auf eine nahe

gelegene Burg, was dem Bauherrn

besonders wichtig war. w

EG

1

2

1 Auch das Schlafzimmer im Obergeschoss

profitiert von dem Licht, das

durch die Glasfassade strömt.

2 Das Gebäude ist asymmetrisch und

zieht damit die Blicke auf sich.

3 Dank des flach geneigten Daches

sind die Räume darunter in der Höhe

kaum eingeschränkt.

DG

3

Baudaten

Bauzeitraum: 2015

Bauweise: Massiv

Wohn- und Nutzfläche: 156 m²

Bruttorauminhalt (BRI):

ca. 620 m³

Baustoff: Ziegelmauerwerk

Fassade: Putz/Glas

Dach: unregelmäßiges

Satteldach

Heizenergiebedarf:

35,5 kWh/(m²a)

Gesamtkosten: brutto:

ca. 266.500 Euro

Entwurf: K2 Architekten,

Ritterstieg 3, 37120 Bovenden,

Tel. 0 55 94/80 48 64,

www.k2architekten.de

10


Schöne Aussichten!

Träumen Sie nicht nur, leben Sie den Traum von Ihrem Lieblingshaus! Was darf es sein? Ein Familienheim

mit viel Platz für Spiel und Spaß, ein stylishes Flachdachhaus mit extra Raum für Fitness und

Wellness oder vielleicht ein Bungalow als Rückzugsort mit Kamin und großem Garten? Lassen Sie Ihrer

Phantasie freien Lauf und kreieren Sie schöne Aussichten.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

begleitet Sie bei der Realisierung:

www.LUXHAUS.de/ansprechpartner


JOURNAL | TINY HOUSES

Schnuckeliger

wohnen

Günstig, klimafreundlich, nachhaltig, dasI

sollen sie sein, die Tiny Houses, dieI

superkompakten Häuschen. Nicht immerI

aber können sie all diese Ansprüche erfüllenI

12

Foto: Leo Harders


Illustration: getty/Eireen_Z

Sie sind im Moment nicht leicht

zu ertragen, unsere „Die-Krise-als-Chance“-Zeitgenossen.

Jetzt, wo man gezwungenermaßen

auf so vieles verzichten

muss. Was aber, wenn sie ein Stück

weit Recht haben? Schon vor der

COVID-19-Pandemie haben sie sich

Gedanken gemacht über unsere Art

zu konsumieren, zu wirtschaften, über

die fatalen Folgen, die zügelloser Ressourcenverbrauch

und CO 2

-Emissionen

für das Klima, den Planeten, die

kommenden Generationen haben.

Also versuchen sie, auf Genügsamkeit,

Suffizienz, Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen

zu achten. „Live Small,

Be More“ steht auf ihren Sweatshirts.

Kaum überraschend, wenn einige von

ihnen sich mit weniger Wohnraum

zufriedengeben als den 46 Quadratmetern,

die rein statistisch jedem

Bundesbürger zur Verfügung stehen.

Kaum überraschend, dass einige von

ihnen in einem Tiny House wohnen.

Trend aus den Staaten

Die Tiny-House-Bewegung stammt

aus den USA, dort wurde der Begriff

in den 1990ern geprägt. Als „tiny“,

„winzig“, gilt in den Staaten ein Haus

mit nicht mehr als 38 Quadratmetern

Wohnfläche (400 Quadratfuß).

In Deutschland spricht man unterhalb

von 50 Quadratmetern vom Tiny

Diese rollenden Minihäuser werden

mit Stahlrahmen gefertigt. Ohne

ihn wären Tiny Houses nicht

straßentauglich, so der Hersteller.

Rolling Tiny House

Sieht nicht nur im Wald gut aus,

sondern auch in Baulücken

in der Stadt: Tiny House „Snuk“

(Niederländisch für „klein und

gemütlich“), mit Glas-Faltwand

von Solarlux.

Roos Aldershoff Fotografie

House, eine offizielle Definition gibt es

jedoch nicht – die meisten Minihäuser

sind kleiner. Die mit Rädern stehen

für das Versprechen von Freiheit und

Ungebundenheit, Unabhängigkeit,

die ohne Räder immerhin für Freiheit

von Konsumzwängen. Natürlich haben

schon früher Menschen in kleinen

und kleinsten Behausungen gelebt,

Diogenes in seiner Tonne, die Einsiedler

des Mittelalters in ihren Klausen.

Berühmt unter Architekten ist das

Ferienhäuschen, das sich Le Corbusier

1952 an der Côte d’Azur gebaut

hat, „Le Cabanon“, gerade einmal

3,66 mal 3,66 Meter messend, Minimalismus

pur. Doch erst vor einigen

Jahren wurde die Begeisterung für die

Minis zum Massenphänomen. Eine

rege Szene hierzulande tauscht sich

untereinander aus, über Stellplätze,

Ärger mit Behörden, Pläne für den

Selbstbau. Allerdings bekommt man

die Kleinsthäuser inzwischen auch

von Fertighausherstellern oder sogar

von spezialisierten Betrieben. Auch

Wissenschaftler interessieren sich für

diese Wohnform: Geografen, Stadtplaner,

Ökonomen wollen herausfinden,

wie klimafreundlich, wie nachhaltig

sie tatsächlich ist. Sie begleiten

beispielsweise Projekte zur Errichtung

ganzer Tiny-House-Siedlungen, so in

Dortmund (www.kleinehaeuserdortmund.de)

oder in Hannover (www.

ecovillage-hannover.de).

13


JOURNAL | TINY HOUSES

von oben nach unten:

Tiny House „Cabin One“, hier mit

Solarstrom-Anlage: Auch für die

Aufstellung auf Flachdächern

bestehender Gebäude seien die

Module geeignet.

Geliefert am Stück: Minihaus,

hergestellt in Österreich, in

Holzrahmenbauweise. Es

lassen sich auf Wunsch Module

zu größeren Einheiten

zusammenfügen.

Loftbett, mit Blick in den

Sternenhimmel

Fotos: Cabin Spacey

unten links: Kiste aus purem

Holz: Unter Verwendung von

Holzdübeln hergestellt – auf

Kleber, Leime oder Metallteile

werde bei der Herstellung

verzichtet.

unten: Nichts verstecken: Innen

kann man die Maserung sehen,

die Holzdübel, den Duft des Zirbenholzes

einatmen und wirken

lassen. Fotos: Freiraum

Leichtbau

Die meisten Minihäuser sind mobil,

haben entweder Fahrgestell und

Anhängerkupplung oder können

wie Container transportiert werden.

Ähnlich wie in der Raumfahrt muss

jedes überflüssige Gramm vermieden

werden. So bestehen die Wände aus

mit Dämmstoff gefüllten Holzrahmen,

geschlossen mit Holzwerkstoff- oder

Sperrholzplatten. Neben Fichte und

Kiefer kommt Pappel zum Einsatz,

leicht und hochbelastbar. Die Grundrisse

der straßentauglichen Minis orientieren

sich an denen von Wohnmobilen.

Sie bieten auf der ersten Ebene

Dusche, WC, Wohn-Ess-Koch-Bereich,

auf oberen Ebenen Schlafbereich

und Stauraum, aber dennoch

genug Luftraum, was ein gewisses

Gefühl von Großzügigkeit schaffen

kann. Dachfenster tragen ihren Teil

dazu bei. „Immobile“, ortsfeste Tiny

Houses, oft ausladender, lassen in

puncto Materialien und Grundrissgestaltung

mehr Möglichkeiten zu.

Wichtig: Wärmeschutz

Selbst die Tinys mit Fahrgestell sind

rechtlich gesehen Gebäude, müssen

auf erschlossenen Grundstücken im

Innenbereich stehen (Straßennetz,

Strom, Wasser, Abwasser). Sollen

sie nur gelegentlich genutzt werden,

kommen noch die baurechtlichen

„Sondergebiete“ infrage, für Ferienoder

Wochenendhäuser, daneben

Campingplätze. So viel zu Freiheit

und Ungebundenheit. Und auch die

Minihäuser versiegeln den Boden,

nehmen der Natur etwas weg, weiß

Dipl.-Ing. Anne Söfker-Rieniets vom

Institut für Städtebau an der RWTH

Aachen. Nicht ohne Berechtigung

sei das Bauen im Außenbereich, außerhalb

geschlossener Ortschaften,

in der Regel verboten. Klein heiße außerdem

nicht automatisch sparsam

beziehungsweise energieeffizient.

Im Gegenteil, je kleiner ein Objekt sei,

desto größer sei im Verhältnis zum

Rauminhalt seine Oberfläche, über

die es Wärme an die Umgebung abstrahlt,

desto größer seien folglich

14


die Wärmeverluste. Und die müssten

durch Heizen ausgeglichen werden.

Die in der Szene bekannte YouTuberin

Nessa Elessar, bürgerlich Lisa Maria

Koßmann, sagt es ganz offen: bei ihrem

nächsten Häuschen würde die

Dämmung dicker ausfallen.

Hat alles, was ein Haus

braucht: Wohnbereich,

Schlafbereich, WC, Dusche –

nur der Keller fehlt. Aber der

würde ja zum Sammeln und

Horten verführen.

Autarkie? Utopie!

Peter L. Pedersen, Geschäftsführer

der Rolling Tiny House GmbH, löst das

Problem mit einer Dämmschicht aus

Polyurethan-Hartschaum. Es isoliert

besser als Holz- oder Hanffasermatten,

ideal, wenn die Wandaufbauten

aus Platzgründen dünn sein müssen.

Seine rollenden Domizile würden als

die bisher einzigen auf dem Markt –

auch dank kleinem Pelletofen – die

Energieeinspar-Verordnung einhalten,

die EnEV 2016 (die bei Gebäuden

von unter 50 Quadratmetern nicht

greift). Pedersen bietet optional auch

kleine Solarwärmeanlagen an, hält

Innenleben eines Tiny Houses, das die

aktuelle Energieeinspar-Verordnung

(2016) einhält – auch dank eines

kleinen Holzpelletofens, der CO 2

-neutral

heizt. Fotos: Rolling Tiny House

WAREMA Markisen schaffen

FreiRaum

für Großes.

Ab jetzt können Sie draußen neue Freunde herzlich willkommen heißen.

WAREMA Premium-Markisen verwandeln Ihren Balkon oder Ihre Terrasse in

einen Ort, an dem Unmögliches wahr wird. Dafür wird jede Markise individuell

nach Ihren Vorstellungen in Deutschland angefertigt. #MeinFreiRaum

Jetzt FreiRaum entdecken auf warema.de/giraffe

Der SonnenLichtManager

*Alle Teilnahmebedingungen online unter www.warema.de/cashback


JOURNAL | TINY HOUSES

Kosten, Vorbereitung, Rechtliches

KOSTEN:

je nach Größe, Ausbaustufe,

techn. Ausstattung, Komfort usw.

– zwischen 35.000 und 120.000 €

(Angaben: Tiny House Verband

e. V.; Tiny Houses bringen zudem

geringere Grundstückskosten

mit sich sowie eine niedrigere

Grundsteuer.)

VORBEREITUNG, INSPIRATION:

Üben, ausprobieren, probewohnen:

Wer mit dem Leben im

Minihaus liebäugelt, kann z. B.

seinen Urlaub in einem Tiny-

House-Dorf verbringen. Adressen

finden sich unter: tiny-houses.de/

minihaus-map/

RECHTLICHES:

Wer dauerhaft in seinem Tiny

House wohnen will, benötigt ein

erschlossenes Grundstück, und

zwar im „Innenbereich“ gemäß

§ 34 Baugesetzbuch (BauGB), d.h.

innerhalb eines „im Zusammenhang

bebauten“ Ortsteils. Will

man sein Minihaus lediglich an

den Wochenenden oder in den

Ferien nutzen, kann man sich in

den Sondergebieten gemäß § 10

Baunutzungsverordnung (BauN-

VO) umsehen („Sondergebiete,

die der Erholung dienen“).

WASSER/ABWASSER:

Als Wohngebäude benötigt das

Minihaus einen Anschluss an

die Wasserver- und die Abwasserentsorgung

(Anschluss- und

Benutzungszwang). Regenwasser

kann zur WC-Spülung eingesetzt

werden, seine Nutzung als

Trinkwasser ist unzulässig und

nicht ungefährlich. Ein Abwassertank

müsste regelmäßig geleert

werden. Und die Trockenoder

Komposttoilette ist nicht

jederfraus bzw. jedermanns

Sache, außerdem ökologisch

bedenklich.

INFO-ADRESSE:

www.tiny-house-verband.de –

Tiny House Verband e. V.,

Zusammenschluss von Herstellern,

Zuliefererbetrieben, Vereinen

von Tiny-House-Besitzern und

Interessierten: Adressen von

Herstellern, Informationen u. a. zu

Bauweisen, Haustechnik, rechtlichen

Aspekten

Tiny-Kraftwerk – teuer, aber

machbar: Der Sieger des Solar-

Decathlons von 2007 deckt den

Eigenbedarf mit Solarenergie

und erzeugt noch Überschüsse.

Schott AG/TU Darmstadt

Kompakthäuschen „Petit Place“: Laut

den Entwicklern ist es stromautark,

die Photovoltaikmodule sollen 9.000

Kilowattstunden im Jahr bringen.

Christian Fielden/RoosRos Architecten

jedoch insgesamt das energieautarke,

ja das autarke Tiny House für schlicht

unwirtschaftlich. Für eine komplette

Versorgung mit Solarstrom aus eigenen

Solarmodulen etwa seien die

Dächer zu klein.

Ganzheitlich betrachtet

Generell könnten bescheiden dimensionierte

Wohneinheiten durchaus ein

Modell für die Zukunft sein, so Anne

Söfker-Rieniets. Aber das in Ballungsgebieten,

an Stellen, wo konventionelle

Gebäude nicht unterzubringen

seien. Superkompakte Häuser könnten

„... in engen Baulücken, auf Dächern

bestehender Häuser ... Verwendung

finden.“ Draußen im Grünen stellten sie

ökologisch betrachtet eher ein Problem

dar. Wie im bekannten Tiny House

Village im bayerischen Mehlmeisel, im

Fichtelgebirge. Weitab von Arbeitsplatz,

Ausbildungsstätte, kulturellen

Angeboten, Einkaufsmöglichkeiten,

sei man auf das Auto oder öffentliche

Verkehrsmittel angewiesen, was zu

unnötigen CO 2

-Emissionen führe. Hier

vielleicht ein besserer Ansatz: Wer in

der geplanten Tiny-House-Siedlung in

Hannover wohnen will, im ecovillage,

muss die Genossenschafts-Charta

unterschreiben, sich zu einem nachhaltigen

Lebensstil verpflichten – und

diese Charta schließt zum Beispiel den

Bereich der Mobilität ausdrücklich

mit ein.

Genügsam – mit Meerblick

Es hilft alles nichts, geht es einem

wirklich um Nachhaltigkeit, muss man

16


Auf den Namen „FlyingSpaces“ hört

dieses Modulhaus. Es kann beispielsweise

als Erweiterung dienen, wenn’s

im Einfamlienhaus zu eng wird.

SchwörerHaus

als Tiny-House-Bewohner über seine

15 oder 25 á la Marie Kondo aufgeräumten

Quadratmeter hinausdenken.

Der Minimalismus ist eben nur die

halbe Miete. Zwar stimmt es, der ach

so genügsame Le Corbusier überließ

als Gentleman nachts seiner Frau die

einzige Bank im spartanisch eingerichteten

„Cabanon“, schlief selber

auf einer Matratze auf dem Boden.

Nicht vergessen allerdings darf man

den direkten Zugang der Hütte zum

benachbarten Restaurant. Und die

Côte d’Azur vor der Tür. w ab

Mehr erfahren Sie unter:

www.bau-welt.de/tiny-houses

| Zuhause

Was Eigenes schaffen,

ein Stück Zukunft bauen,

sich sicher fühlen,

zufrieden und stolz sein,

Glück empfinden...

Starte JETZT ins eigene Heim!

Einfach anrufen +49 5921 174-0

oder E-Mail senden

hausinfo@gussek.de

Auch Stein auf Stein kann man

klein und kompakt bauen: Knapp

80 Quadratmeter bietet dieses

Massivhaus. Roth Massivhaus

Weitere

Informationen


Gussek-Haus Franz Gussek GmbH & Co.KG

Euregiostr. 7 · 48527 Nordhorn

www.gussek-haus.de


EINFAMILIENHÄUSER

Neue Musterund

Kundenhäuser

Illustration: getty/Tabitazn

Ein Haus zu bauen ist ein großer

Schritt im Leben. Viele Fragen

müssen beantwortet werden, wie

zum Beispiel: Welcher Architekturstil

passt zu uns und in die

Region? Welches haustechnische

Konzept sagt uns zu? Wie wollen

wir unser Haus einrichten? Mit

unseren Hausvorstellungen

möchten wir Ihnen bei der

Entscheidungsfindung helfen.

Weitere Inspirationen finden Sie auf

unterer Internetseite

www.bau-welt.de/haus-konfigurator.

Wir wünschen Ihnen viel

Spaß beim Stöbern und Erfolg

beim Hausbau!

18


Trendiges Wohnen im Musterhaus

Bauhausstil

Gradlinig und im Trend der Zeit, mit

hohem Kniestock, Galerie und einer

Kathedralendecke im Dachgeschoss

– so präsentiert sich das Haus

„Kronshagen“ in der FertighausWelt in

Günzburg bei Ulm.

Der klar strukturierte Grundriss garantiert

Ihnen großzügiges Wohnen auf beiden

Ebenen. Dank der bodentiefen Fenster

fällt viel Tageslicht in das offen gestaltete

Erdgeschoss. Der helle Fußboden, die

überwiegend weißen und hellen Möbel

sowie die Treppe mit Glasgeländer tragen

dazu bei, dass der Raum größer wirkt

als er ist.

Die offene Treppe führt ins ebenso sehr

helle Dachgeschoss. Hier befindet sich

das Elternschlafzimmer mit Ankleide

und eigenem Bad mit Sauna. Zwei fast

gleichgroße weitere Zimmer können zum

Beispiel als Arbeits- oder Kinderzimmer

genutzt werden.

Neben dem Wohnkomfort kommt es bei

einem Neubau heutzutage vor allem auf

einen Faktor an: die Energieeffizienz. Das

Haus erreicht spielend die Vorgaben für

ein KfW-40-Effizienzhaus. Mit einer zusätzlicher

Photovoltaikanlage mit eigenem

Stromspeicher wird es zum förderfähigen

KfW-Effizienzhaus 40 Plus. w

1 Liter-Haus! Kronshagen

EG

Bauweise: Holzständerwerk

Dach: Satteldach 25°, Kniestock 200 cm

Fassade: Verblendsteine/Putz

Abmessungen: 12,20 m x 9,08 m +

Erker 3,52 m x 0,48 m

Wohnfläche: EG 81,9 m 2 , DG 77,5 m 2

Jahresprimärenergiebedarf: 44,6 kWh/(m 2 a)

Haustechnik: Außenluft-Wärmepumpe mit

Fußbodenheizung u. aktiver Kühlfunktion,

dezentrale Lüftungsanlage mit WRG

Preis: ab OK KD schlüsselfertig ab

317.324 Euro (ohne Carport, PV-Anlage,

Solar-Energie-Speicher, Erker, Galerie mit

Kathedralendecke, Schornstein und Kamin,

Maler/Spachtelarbeiten)

Musterhausadresse: FertighausWelt

Günzburg, Haus Nr. 14, Kimmerle-Ring 2,

89312 Günzburg

Hersteller: Danhaus GmbH

Mehr Häuser von Danhaus finden Sie unter

www.bau-welt.de/danhaus

19


EINFAMILIENHÄUSER

Pfiffiger Bungalow

EG

Fingerhut Haus präsentiert mit „Haus

Nivelo“ einen Bungalow in moderner

Architektur mit Flachdach und

Fassadenapplikationen. Die Umrahmung

der Terrasse gibt ihm zusätzlich eine individuelle

Note.

Im Inneren legten die Bewohner Wert auf

einen offenen Wohn- und Essbereich.

Die Küche hingegen wünschten sie sich

als separaten, angrenzenden Raum. Die

Hausherren gelangen vom Flur aus ins

Schlafzimmer mit direkt zugänglichem

Bad, außerdem in das Arbeitszimmer

sowie in den Hauswirtschafts- und separaten

Technikraum. Ein kleines Gäste-WC

neben dem Hauseingang bietet Komfort.

Die großzügige Terrasse lädt zu einem

Barbecue oder ein Sonnenbad an warmen

Tagen ein.

Der Bungalow wurde konzipiert für Paare

und Singles, ist jedoch mit kleinen Änderungen

der Wohnräume auch für eine

dreiköpfige Familie geeignet, die das

komfortable ebenerdige Wohnen favorisiert.

Das KfW-Effizienzhaus 55 ist mit der

ThermLiving-Wand des Herstellers ausgestattet.

Das bedeutet, dass verschiedene

wärmeschützende Bauteile eines

Hauses zu einer ganzheitlichen, thermisch

optimierten Außenhülle verbunden

werden. Das hält an Wintertagen

die Kälte und an Sommertagen die Hitze

draußen. w

Haus Nivelo

Bauweise: Großwandelemente in Holzverbundkonstruktion

Fassade: Putz

Dach: Pultdach 5°

Abmessungen: 17,25 m x 13,20 m

Wohnfläche: 124 m²

Energiestandard: KfW-Effizienzhaus 55

Jahresprimärenergiebedarf:

45,10 kWh/(m²a)

Haustechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe

mit zentraler Be- und Entlüftungsanlage

mit WRG

Preis: inkl. Bodenplatte schlüsselfertig ab

339.100 Euro

Hersteller: Fingerhut Haus GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von Fingerhut Haus unter:

www.bau-welt.de/fingerhut-haus

20


Fachwerkhaus im Grünen

EG

Im idyllischen Örtchen Hollenfels in Luxemburg,

haben sich Malou und Claude

mit ihren vier erwachsenen Kindern ihren

Traum vom Fachwerkhaus erfüllt.

Der Eingang liegt auf der Traufseite des

Hauses. Dadurch wirkt die Fachwerksilhouette

besonders schlank. Blumen und

Sträucher säumen den Weg zur Haustür,

die türkisfarben leuchtet und einen

ersten Hinweis auf die Farbgestaltung im

Innern des Haues gibt.

Harmonische Übergänge und fließende

Räume mit Blick in die Natur sind bezeichnend

für das Grundrisskonzept, dessen

Mittelpunkt der offene Wohn-Essbereich

mit angrenzender Küche darstellt. Ob an

der Theke in der großzügigen Küche oder

am geräumigen Esstisch: Von überall

genießen die Bewohner die Blicke in den

Garten. Die zwei Söhne, die noch mit im

Haus wohnen, haben ihr eigenes Reich im

Untergeschoss. Die Enkelin besitzt ebenfalls

ein eigenes Spielparadies. Innen

kommt vor allem die Lieblingsfarbe Türkis

der Hausherrin zur Geltung.

Ein antiker Holzschrank aus Südfrankreich

ziert die luftige Galerie im Obergeschoss.

Ebenfalls hier oben befinden sich vier

Schlafzimmer sowie zwei Badezimmer.

Im Garten hat sich das Paar einen Swim-

Spa anlegen lassen, der über eine Gegenstromanlage

und Massagedüsen verfügt.

Von hier aus genießen sie den Blick auf ihr

Haus und in die Natur. w

Huf Haus Modum

Bauweise: moderne Fachwerkarchitektur

Dach: Satteldach

Abmessungen: 12,40 m x 13,80 m

Raumgrundfläche: KG 144,42 m 2 ,

EG 153,99 m 2 , DG 132,53 m 2

Energiestandard: KfW-Effizienzhaus 55

Haustechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe,

Smart Home Steuerung: KNX

Preis: auf Anfrage

Hersteller: Huf Haus GmbH & Co. KG

Mehr Häuser Huf Haus finden Sie unter

www.bau-welt.de/Huf-haus

21


EINFAMILIENHÄUSER

Haus Nummer drei

Der Essbereich bietet dank der

großen Fenster einen wundervollen

Blick ins Grüne.

E

s ist bereits das dritte Haus, das

Angelina und Jens Kurras gebaut

haben – aber diesmal soll es auch

das letzte sein. Neben genügend Freiraum

für das Ehepaar und ihren Sohn

Jan standen eine Einliegerwohnung für

die Eltern der Bauherrin sowie separate

Büroräume auf der Wunschliste. Die

Basis des Hauses stellt ein schlanker

Baukörper dar, vor den ein Anbau mit

Flachdach gesetzt wurde. Eine Beton-Überdachung

verbindet das Gebäude

mit der Garage und bietet Schutz

vor Wind und Regen. Der Neubau ist in

drei Teile separiert. Links befindet sich

der Wohnbereich von Familie Kurras. Direkt

daneben gelangt man durch einen

zweiten Hauseingang in die Büroräume

der beiden. Die Außentreppe ganz

rechts führt zur Einliegerwohnung der

Eltern der Bauherrin.

Im Bereich von Familie Kurras heißt eine

helle, einladende Diele die Besucher

willkommen. Im gesamten Haus wurde

ein Vinyl-Boden verlegt, der mit den

braunen und weißen Möbeln perfekt

harmoniert. Farbliche Akzente in Blau,

Rosa und Grün in Form von Wohnaccessoires

verleihen den Räumen Gemütlichkeit.

Über eine breite Glasschiebetür

gelangt man vom Flur in den großzü-

gigen Wohn-, Ess- und Kochbereich.

Die offene Küche mit Kochinsel ist das

Herzstück des Raums und geht fließend

in den Wohnbereich über. Das Wohnzimmer

wird von einer Schiebetür vom

Wellnessbereich getrennt, der im hinteren

Teil des Erdgeschosses angesiedelt

ist. Hier befinden sich ein Whirlpool,

eine Sauna, eine Walk-In-Dusche sowie

ein WC. Ergänzt wird das Angebot von

einem Swim Spa mit Gegenstromanlage.

Die rechte Seite mit Büroräumen

und WC ist über eine separate Haustür

erreichbar und mit dem Wohnbereich

der Familie verbunden.

Eine geradlinige Treppe führt in das

Obergeschoss. Links wohnen Angelina

und Jens Kurras mit ihrem Sohn, auf der

rechten Seite die Großeltern. w

22


Eine Schiebetür trennt das

Kundenhaus Kurras

Wohnzimmer vom Wellnessbereich

im hinteren Teil des Erdgeschosses.

Hier befinden sich

Bauweise: Holzfertigbauweise

Dach: Satteldach 20°/Flachdach

ein Whirlpool, eine Sauna, eine

Fassade: Putz

Walk-In-Dusche sowie ein WC.

Abmessungen: 19,76 m x 18,19 m

Wohnfläche: EG 185,50 m 2 , OG 180 m 2

Jahresprimärenergiebedarf: 37,3 kWh/(m²a)

Haustechnik: Luft/Wasser Wärmepumpe mit Solarvorbereitung,

Pufferspeicher, Standboiler, PV-Anlage in Bauherrenleistung,

Fußbodenheizung, Hausautomatisierung WeberLogic 2.0 mit

myHomeControl, Homeway Grundpaket

Preis: auf Anfrage

Hersteller: WeberHaus GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von WeberHaus finden Sie unter www.bau-welt.de/weberhaus

EG

LUXORliving

steuert ihr Zuhause

Das clevere

Smart Home-System

LUXORliving ist das

einfache Smart

Home-System von

Theben, das alles

bietet, was Eigenheime

gemütlicher

macht: Licht an, Licht

aus. Dimmen. Heizung

steuern und Jalousien

regeln.

Und das Beste: LUXORliving ist einfach

montiert, installiert und in Betrieb

genommen. Ideal für Neubau und

Komplettrenovierung.

www.luxorliving.de


EINFAMILIENHÄUSER

Verblendet mit

Abbruchklinkern

Gerade in Zeiten des Klimawandels

ist Recycling ein großes Thema.

Auch der Hausbau bietet Möglichkeiten,

bereits verbaute Materialien

zu wiederzuverwerten. „Kundenhaus

Handorf“ wurde mit rotbraunen Abbruchklinkern

verblendet, die ihm eine

rustikale und dennoch moderne Optik

verleihen.

Mit seiner geringen Hausbreite eignet

sich das Modell sehr gut für schmale

Baulücken und stark frequentierte urbane

Flächen. Große bodentiefe Fenster

auf der Südseite lassen viel Licht ins Innere

und senken die Heizkosten.

Das Haus bietet genügend Raum für eine

vierköpfige Familie. Der traufseitige Eingang

führt in die Diele des Hauses. Zur

Rechten befinden sich der Technikraum,

sowie ein Dusch-WC und das Arbeitszimmer.

Auf der gegenüberliegenden

Seite erreicht man den großen Wohn-,

Ess- und Kochbereich. Der gartenseitige

Flachdacherker, der den Wohnbereich

nochmals vergrößert, bietet komfortablen

Platz, um für die Kinder eine eigene

Spielwiese einzurichten. Damit ist der

Blick ins Grüne auch bei Regen gesichert

und die Eltern können ihren Nachwuchs

von der Küche aus beaufsichtigen.

Das Dachgeschoss beherbergt sich die

Privaträume der Familie. Zwei großzügige

Kinderzimmer befinden sich vis-à-vis

zum Familienbad und Elternschlafzimmer

mit angrenzender Ankleide. Der

hohe Kniestock ermöglichte den Bauherren,

Fenster auch an der Traufseite

zu realisieren und die Wohnflächen im

Dachgeschoss besser zu nutzen.

Im Badezimmer entzerren zwei Waschbecken

die morgendliche Routine. Am

Abend können sich die Bewohner in der

Walk-in-Regendusche oder in der Badewanne

entspannen. w

Der hohe Kniestock bietet viele Möglichkeiten

und erlaubt ein zusätzliches

Fenster.

Haus Handorf

Bauweise: Fertigbauweise mit massiver

GUSSEK-Hybrid-Außenwand

Dach: Satteldach 37°, Erker: Flachdach

Fassade: Verblendsteinfassade

Abmessungen: 12,35 m x 8,60 m +

2,40 m x 4,80 m

Wohnfläche: EG 92,98 m 2 , DG 75,44 m 2

Energiestandard: KfW-Effizienzhaus 55

Jahresprimärenergiebedarf:

36,5 kWh/m²a

Haustechnik: Abluftwärmepumpe mit integrierter,

kontrollierter Wohnungslüftung

Preis: auf Anfrage

Hersteller: GUSSEK HAUS - Franz Gussek

GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von Gussek finden Sie unter

www.bau-welt.de/gussek-haus

24


Der Schlüssel zum

Glück: Wohngesundheit

für meine Familie.

Mehr als ein gutes Gefühl.

oben: Wohn- und Essbereich werden dank der

zahlreichen bodentiefen Fenster mit Licht geflutet.

unten: Direkt an den Essbereich angeschlossen ist

die Küche. Das sorgt für optimale Wege und Kommunikation

untereinander.

EG

Einatmen, ausatmen, genießen. Dafür

sorgen wir mit hochwertigen Materialien.

WeberHaus ist das erste Unternehmen,

das durch herausragende Raumluftqualität

die Zertifizierung „wohnmedizinisch

empfohlen“ für alle Häuser erhalten hat.

weberhaus.de

FREUDE

AM BAUEN.

Seit 60 Jahren erfüllen wir

den Traum vom nachhaltig

gebauten Zuhause.


EINFAMILIENHÄUSER

Lichtdurchflutetes

Wohnen im Bauhausstil

Energiepaket

Dieses Haus ist ein wahres Sonnenkraftpaket:

Auf der Südseite des

Satteldachs nutzen 12 Solarkollektoren

mit etwa 30 Quadratmetern Fläche

ganzjährig die Wärmeenergie der Sonne.

Sie liefern die Energie an einen 7260 Liter

umfassenden Wasserspeicher, der sich

über beide Etagen des Hauses erstreckt.

Mit der gespeicherten Wärme wird die

Fußbodenheizung im ganzen Haus versorgt

und Warmwasser zur Verfügung

gestellt.

Für zusätzlichen Wärmebedarf verfügt

das Sonnenhaus über einen Holzvergaserofen

mit Sichtfenster im Essbereich.

Der Entwurf mit Satteldach glänzt mit

schlichter Eleganz. Die weiße Putzfassade

wird akzentuiert durch eine umlaufende,

bordeauxviolette Borte.

Im Inneren steht ein großzügiger Wohn-,

Ess- und Kochbereich zur Verfügung, der

den Lebensmittelpunkt der dreiköpfigen

Familie bildet. Der Hauswirtschaftsraum,

in dem der Wasserspeicher untergebracht

ist, dient gleichzeitig als Vorratsraum.

Ergänzt wird das Raumangebot

im Erdgeschoss durch ein Arbeitszimmer

und das Gäste-WC mit Dusche.

Ins Dachgeschoss gelangt man über eine

geflieste, viertelgewendelte Treppe. Kinderzimmer,

Gästezimmer, Familienbad

und Elternschlafzimmer mit Ankleide sind

um einen Flur gruppiert. w

EG

Sonnenhaus in Mahlow

Bauweise: Massivbauweise

Dach: Satteldach

Fassade: Putz

Abmessungen: 11,77 m x 10,27 m

Wohnfläche: ca. 167 m 2

Haustechnik: ca. 30 m 2 Solarkollektorfläche,

Speicherkessel mit 7.260 Liter Fassungsvermögen,

Holzvergaserofen

Preis: auf Anfrage

Hersteller: Helma Eigenheimbau AG

Mehr Häuser von Helma finden Sie unter

www.bau-welt.de/helma

26


Wohnen im Bauhausstil

Vom Sofa aus geplant

Mit dem Hauskonfigurator von

Danwood Family können Bauwillige

bequem von zu Haus e

aus bei einem Glas Wein ihr Wunschhaus

aussuchen, vorab bereits Ausstattungselemente

wählen und noch offenen

Fragen notieren. Am Ende des Abends

verfügen sie über eine vorläufige Kostenaufstellung,

mit der sie in die weiteren

Gespräche starten können. Mit dem Absenden

erhalten die Bauherren einen persönlichen

Kontakt zum Berater, der alles

Weitere individuell in die Hand nimmt.

Auch Familie Riemann hat sich mithilfe

des Hauskonfigurators für das „Family

120“ entschieden.

Entstanden ist ein hübsches zweigeschossiges

Familienhaus, das dank der

Kombination aus weißen, anthrazitfarbenen

und grauen Farbspielen modern

und edel wirkt. Das Erdgeschoss ist ganz

dem Familienleben vorbehalten. Hier

gehen die Bereiche Wohnen, Essen und

Kochen nahtlos ineinander über. Bodentiefe

Fenster ermöglichen den Hausherren,

die Kinder beim Spielen draußen zu

beobachten. Das Obergeschoss bietet

für die zweijährige Tochter ein heimeliges

Spieleparadies. Für ein Geschwisterchen

ist ein weiteres Zimmer mit knapp zwölf

Quadratmetern vorgesehen. Mit Bad

und Elternschlafzimmer wird dieses Geschoss

vervollständigt. w

EG

Family 120

Bauweise: Holzständerwerk

Dach: Satteldach

Fassade: Putz

Abmessungen: 7,12 m x 10,42 m

Nettogrundfläche: 199,32 m²

Jahresprimärenergiebedarf:

Haustechnik: Fußbodenheizung,

Lüftungsanlage mit Sommerbypass

Preis: ab OK KD/Bodenplatte ab

140.800 Euro

Hersteller: Danwood S.A.

Niederlassung Berlin

Mehr Häuser von Danwod Family

finden Sie unter

www.bau-welt.de/danwood-family

27


EINFAMILIENHÄUSER

Quadratisch, praktisch –

Bungalow

Ein Blick vom Flur in den Wohnraum

zeigt die in unterschiedlichen

Grüntönen gestrichenen Wände.

Dadurch wirkt das Hausinnere frisch

und harmonisch.

D

as Ehepaar Firzlaff genießt das

Leben jeden Tag: „Der Umzug in

den Bungalow war die beste Entscheidung.“

Wie mühsam das Wohnen

in einem mehrgeschossigen Wohnhaus

im Alter sein kann, haben sie in der eigenen

Familie erfahren. Dabei ist es doch

so einfach. Ein helles, freundliches Zuhause

auf einer Ebene, Beschäftigung

an der frischen Luft im pflegeleicht angelegten

Garten und ein geschützter

Freisitz für den Schwatz mit den Nachbarn

– was braucht man mehr. Das hübsche

weiße Modell mit dem eleganten

Zeltdach war genauso, wie sich die Bauwilligen

ein Haus fürs Alter vorgestellt

haben: kompakt, pflegeleicht, offen.

Dank Panoramascheiben und Terrassentüren

vermittelt der offene Wohn-,

Ess- und Kochbereich ein großzügiges

Wohngefühl. Ein Raumteiler mit integriertem

Regal aus der herstellereigenen

Designschreinerei bezieht sogar einen

Teil des Flurs in den Wohnraum mit ein.

Wände in verschiedenen Grüntönen

schaffen hier ein freundliches, frisches

Ambiente. Und weil die Firzlaffs gerne

Freunde und Familie einladen, durfte

auch ein kleines Gästezimmer nicht

fehlen. Es dient außerdem als Arbeitszimmer

und privater Rückzugsort neben

dem Schlafzimmer. Im Eingangsbereich

wurde auf einen abgeschlossenen

Windfang geachtet – dort können

die Hunde nach einem ausgiebigen

Spaziergang im Grünen erst gesäubert

werden, bevor sie sich mit Vorliebe auf

der Couch zusammenrollen. Sie finden

es dort genauso kuschelig wie ihre

menschlichen Mitbewohner.

Ein separates Gäste-WC neben dem

Komfortbad mit Wanne und bodengleicher

Dusche und ein sehr großer Hauswirtschaftsraum,

in dem auch die Haustechnik

untergebracht ist, sorgen für

Entlastung. Auch Diele und Schlafzimmer

bieten viel Platz für Stauraum. So

bleibt der Wohnbereich frei von schweren

Möbeln und wirkt dadurch größer

als er tatsächlich ist. w

28


EG

Panoramascheiben und Terrassentüren

lassen viel Tageslicht herein.

Unterstrichen wird das helle und

freundliche Ambiente des Wohnraums

durch die hellgrüne Wand.

Wohn-, Ess- und Küchenbereich

sind offen gestaltet. Von der Couch

kann man den gesamten Raum

überblicken.

Kundenhaus Firzlaff

Bauweise: Holztafelbauweise

Dach: Walmdach 25°

Fassade: Putz

Abmessungen: 11,54 x 10,33 m

Wohnfläche: EG inkl. Technik/

HWR 94,56 m²

Energiestandard:

KfW-Effizienzhaus 55

Jahresprimärenergiebedarf:

43,1 kWh/(m 2 a)

Haustechnik: Schwörer Frischluftheizung

mit kontrollierter Be- und

Entlüftung mit Wärmerückgewinnung,

Kleinwärmepumpe (Luft/Luft),

Zusatzheizelemente, Trinkwasserwärmepumpe

Preis: ab OK Bodenplatte schlüsselfertig

246.369 Euro (Baubeschreibung

Edition-Extra-Ausstattung 1/2020)

Hersteller: SchwörerHaus KG

Mehr Häuser von SchwörerHaus

finden Sie unter

www.bau-welt.de/schwoererhaus

RAUM FÜR GANZ

VIEL (ER)LEBEN!

Mit 115 Jahren Know-How, heimischen

Hölzern und natürlichen Materialien

werden aus Ihren Wohnträumen individuelle

Lebensmittelpunkte. Durchdacht,

effizient und energetisch bis

unters Dach.

Natürlich

Bauen

ENERGIE SPAREN

UND WOHLFÜHLEN

www.fingerhuthaus.de

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG

57520 Neunkhausen

Infoline +49 2661 9564-20

info@fingerhuthaus.de


EINFAMILIENHÄUSER

In

Wohnen

den Hang

im Bauhausstil

gebaut

Mit seiner strahlend weißen Putzfassade

und der Dacheindeckung

in Bordeauxrot fügt sich

„Haus Schwalbenweg“ harmonisch in

den Hang ein. Große Glasflächen lassen

ringsum die Sonne ein und bieten reizvolle

Ausblicke in die Natur, ein Erker setzt an

der Terrassenseite einen pfiffigen Akzent.

Die relativ starke Grundstücksneigung

wird vom Keller des Hauses aufgefangen,

der an der Rückseite aus der Hanglinie

herausgebaut ist. So war es möglich,

Baukörper und Terrasse auf Gehwegniveau

anzuheben und gleichzeitig auf der

Hausrückseite einen praktischen Außenzugang

für den Keller zu schaffen. Seitlich

wird die Terrasse von einer Stützmauer

aus Natursteinen gehalten, die teilweise

bepflanzt ist.

Im Erdgeschoss steht der helle, offene

Wohnraum im Mittelpunkt, der viel Raum

und lange Blickachsen nach draußen

bietet. Zu den praktischen Nebenräumen

gehören ein großer Abstellraum und

ein Dusch-WC, das im Alter das Wohnen

auf einer Ebene ermöglicht. Das Büro

lässt sich in diesem Fall als Schlafraum

nutzen. Im Dachgeschoss kann jederzeit

eine Kinderetage mit drei Kinderzimmern

und Bad eingerichtet werden. Damit bietet

das Haus Platz für eine Familie von bis

zu fünf Personen. ◗

EG

Haus Schwalbenweg

Dach: Satteldach 35°, Kniestock 140 cm

Fassade: Putz

Abmessungen: 10,80 m x 8,70 m

zuzgl. Erker 3,80 m x 1 m

Wohnfläche: EG 78,26 m², DG 68,35 m²

Energiestandard: KfW-Effizienzhaus 55

Jahresprimärenergiebedarf:

24,90 kWh/(m²a)

Haustechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe,

Photovoltaikanlage

Preis: ab OK KD schlüsselfertig

(wie vorgestellt) 347.600 Euro

Hersteller: Keitel-Haus GmbH

Mehr Häuser von Keitel Haus finden Sie

unter www.bau-welt.de/keitel-haus

30


Wohnen

Neues Haus

im Bauhausstil


alte Nachbarn

N

eu bauen, aber die alte Nachbarschaft

behalten – dieses Glück

hatten Lena und Markus Ehrmann

mit ihrem neunjährigen Sohn. Im

historischen Ortskern eines Frankfurter

Vororts erwarben sie das Grundstück gegenüber

ihres alten Miethauses, ließen

das dort stehende marode Fachwerkhaus

abreißen und errichteten ein neues

baubiologisches Eigenheim, das äußerst

feinfühlig in die Baulücke inmitten denkmalgeschützter

Bestandsgebäude eingepasst

wurde. In seiner Kubatur glich

man den Neubau an die umliegenden

Häuser an und sogar einen Anbau genehmigte

die zuständige Behörde, da sich im

Hof früher eine kleine Waschküche befunden

hatte.

Ausschlaggebend für die Wahl des Ökohaus-Spezialisten

war dessen ökologisches

Wohnkonzept von höchstem Niveau.

So verwendet der Hersteller für die

Dämmung ausschließlich schadstofffreie

Bioprodukte und zieht eine patentierte

Elektroschutzebene ein, die bis zu 90

Prozent hochfrequenter Mobilfunkstrahlen

abhält. Auch innen findet man fast

ausschließlich natürliche Materialien, wie

zum Beispiel Zementfliesen mit dekorativen

orientalischen Mustern in der Küche,

einen Tisch aus alten Eichenbalken im

Essbereich sowie maßgefertigte Einbaumöbel

aus Holz fürs Kinderzimmer. w

EG

Kundenhaus Ehrmann

Bauweise: Holztafelbau mit Großelementen

Dach: Satteldach 48°, Kniestock 41 cm

Fassade: Putz/Holzverschalung

Abmessungen: 11,33 m x 6,33 m

Wohnfläche: EG 74,21 m 2 , OG 51,76 m 2 ,

DG 51,93 m 2

Jahresprimärenergiebedarf:

67,9 kWh/(m 2 a)

Haustechnik: Gasbrennwert, Solaranlage

zur Brauchwasserunterstützung,

Fußbodenheizung, Kaminofen

Preis: auf Anfrage

Hersteller: Bau-Fritz GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von Bau-Fritz finden Sie

unter www.bau-welt.de/baufritz-oekohaus

31


EINFAMILIENHÄUSER

Viel Luft und Licht

Der Besuch weiß gar nicht, wo er

zuerst hinschauen soll. Was für

ein riesiger und gleichzeitig einladender

Raum. Auf der einen Seite die

strahlend weiße, halb offene Küche mit

Einbauschränken, auf der anderen die

lichtdurchflutete Spielfläche für den

kleinen Jan. Der Wohnbereich bleibt von

hier leicht verdeckt. Auf der Sichtachse

in Richtung Hausrückseite zieht eine

frei stehende Wendeltreppe vor der

XL-Fensterfläche die Aufmerksamkeit

auf sich: ein Kunstwerk aus schwarzem

Stahl mit Eichenholzstufen. Der Essbereich

ist nach oben hin offen. Für die

Galerie mit dem fast unsichtbaren Geländer

aus Glasplatten nahmen Galina

und Viktor Sander gern den Raumver-

”Für die Galerie

verzichteten die

Sanders auf ein

weiteres Zimmer”.

lust in Kauf. Die Verhaltenstherapeutin

und der Schreiner führen durch ihren

Wohntraum, der in jedem Winkel ihr

Faible für raffinierte Detaillösungen beweist.

Zum Beispiel mit dem geradlinigen,

zweigeschossigen Quergiebel plus

Flachdach. Er ist komplett verglast, die

riesigen Holz-Alu-Fenster schaffen Wintergarten-Ambiente.

Auch die Sichtbe-

tonwände in der Raummitte oder die

lichtgrauen Türen und Fußleisten folgen

dem klaren Stil.

Von der Galerie im Dachgeschoss gehen

vier Türen ab: zum Kinder- und Schlafzimmer

sowie auf der anderen Seite zur

Ankleide und zum Bad mit frei stehender

Wanne, Doppelwaschtisch und einer

riesigen Walk-in-Dusche plus Edelstahlwand.

Alle Räume sind etwa gleich groß.

Sowohl auf der Galerie als auch in den

beiden Schlafzimmern ist viel Luft nach

oben, denn hier heißt es: „Dach gleich

Decke“. Bad und Ankleide wiederum

haben normale Deckenhöhen, sodass

hier über ein Drittel der Grundfläche

ein Dachboden als Stauraum entstehen

konnte. w

32


1 Viel Luft nach oben: Für die Galerie

verzichteten die Sanders auf ein

weiteres Zimmer. Von hier fällt der

Blick auch auf die Stahltreppe mit

den Echtholzstufen – eine Sonderanfertigung.

2 Im Erdgeschoss steht dem

kleinen Jan eine lichtdurchflutete

Spielecke zur Verfügung.

1 2

3 Rückzugsraum: Wer mal seine

Ruhe braucht oder fernsehen

möchte, setzt sich hier auf das

große Sofa. Für wohlige Wärme

sorgt der Kaminofen.

3 Lichtdurchflutetes Familienhaus

DG

Bauweise: Holzrahmenkonstruktion in

Großtafelbauweise

Dach: Satteldach 38°, Kniestock 100 cm

Fassade: Putz/Holzverschalung

Abmessungen: 8,45 m x 11,70 m

Wohnfläche: EG 85,64 m 2 , DG 65,01 m 2

Jahresprimärenergiebedarf:

61,4 kWh/(m 2 a)

Haustechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe,

Solarthermieanlage, Fußbodenheizung,

elektrische Rollläden, Kamin

Preis: auf Anfrage

Hersteller: FingerHaus GmbH

Mehr Häuser von FingerHaus finden Sie

unter www.bau-welt.de/fingerhaus

EG

33


Für

Wohnen

schmale

im Bauhausstil

Grundstücke

Dieser Entwurf bietet ein ansprechendes,

pragmatisches und

vollständiges Raumprogramm auf

100 Quadratmetern Gesamtfläche und

eignet sich perfekt für Singles und Paare.

Mit seinen Abmessungen passt es außerdem

optimal auf schmale Grundstücke,

zum Bespiel in der Stadt.

Das Raumangebot im Inneren des Hauses

konzentriert sich auf das Wesentliche.

Die Bereiche Wohnen, Essen und Kochen

gehen offen ineinander über. Von allen

Seiten kommt Tageslicht herein, was das

freundliche Ambiente unterstützt. Unter

der Treppe befindet sich ein praktischer

Abstellraum.

Im Obergeschoss steht den Bewohnern

ein großzügiges Schlafzimmer mit Fenstern

auf zwei Seiten zur Verfügung, außerdem

ein Büro und eine weitere Abstellkammer.

Das Bad bietet mit knapp zwölf

Quadratmetern Platz für eine Badewanne

und eine Dusche.

Die Bauherren können zwischen verschiedenen

Grundrissvarianten und Architekturelementen

wie zum Beispiel Balkon

oder Dachabschleppung wählen. Das

Haus ist hochwertig ausgestattet mit der

Frischluft-Wärmetechnik und diffusionsoffener

Konstruktion „thermo-around aktiv“.

Bauherren können aus unterschiedlichen

Ausbaustufen die für sie passende

auswählen. w

EG

Clou 100

Bauweise: Holztafelbau

Dach: Satteldach 25°, Kniestock 225 cm

Fassade: Putz

Abmessungen: 9.765 m x 6.765 m

Nutzfläche: EG ca. 52 m 2 , DG ca. 48 m 2

Energiestandard: KfW-Effizienzhaus 40

Haustechnik: Rensch-Haus Frischluft-Wärmetechnik

mit kontrollierter Wohnraumlüftung

inkl. Wärmerückgewinnung

Preis: ab OK Fundamentplatte 204.500 Euro

als Basishaus (lt. Baubeschreibung Concept)

Hersteller: Rensch Haus GmbH

Mehr Häuser von Rensch Haus finden Sie

unter www.bau-welt.de/rensch-haus

34


the art of livving

www.instagram.com/LIVVI.de

www.facebook.com/LIVVIde

LEBEN IM EINKLANG MIT DER NATUR

Entdecken Sie den Unterschied!

www.huf-haus.com/lebensart

/hufhaus


EINFAMILIENHÄUSER

Wohnen

Repräsentatives

im Bauhausstil

Familienheim

Die Familie wünschte sich ein modernes,

aber dennoch gemütliches

Zuhause. Mit dem Entwurf

„Flachdach 300“ von LuxHaus ist ihr das

gelungen. Der Entwurf vereint klassische

Bauhausarchitektur mit moderner Technik.

Die graphisch anmutende Anordnung

der dunkel gerahmten Fenster wirkt harmonisch

und verleiht dem Haus Ruhe und

Prägnanz. Betont wird dieser Effekt durch

die horizontalen Beleuchtungselemente.

Auch innen setzt sich das Konzept fort,

wo Holz auf Weiß und Grau trifft, stets

klar, stets prägnant, aber niemals kühl.

Das Haus präsentiert sich zur Straße hin

geschlossen, zur Gartenseite hingegen

offen mit Pool und Holzdeck.

Die Eltern von drei Kindern im Alter von

vier, sechs und acht Jahren war ein separater

Elternbereich wichtig. Diesen

verwirklichten sie im Dachgeschoss mit

einem großen Bad mit Sauna, einem

Schlafzimmer mit Ankleide und einem

Fitnessraum. Entgegen der klassischen

Aufteilung sind die drei Kinderzimmer in

einem Anbau im Erdgeschoss untergebracht.

Dieser ist über einen Flur direkt

mit den Haupthaus verbunden. Im Haupthaus

findet das gemeinsame Familienleben

statt, außerdem haben die Eltern hier

ein Arbeitszimmer und ein Gästezimmer

bzw. weitere Büro eingerichtet. Im Sommer

wird die große Terrasse mit großzügigem

Pool zum Hauptaufenthaltsort. w

EG

Flachdach 300

Bauweise: Diffusionsoffene

Holztafelbauweise

Dach: Flachdach

Fassade: Putz

Abmessungen: 15 m x 14,50 m

Wohnfläche: EG 232,44 m², DG 67,61 m²

Energiestandard: KfW-Effizienzhaus 55

Haustechnik: Luft-Wärmepumpe, Fußbodenheizung

Preis: auf Anfrage

Hersteller: LuxHaus Vertrieb GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von LuxHaus finden Sie unter

www.bau-welt.de/luxhaus

36


PROMOTION

Garagentore – attraktiv und sicher

DER EINFACHE WEG

ZUM NEUEN TOR

Durch das modular

aufgebaute System

bieten CarTeck

Sektionaltore für jede

Garage eine individuelle,

sichere und

komfortable Lösung.

Erst durch ausgereifte Details

werden Produkte exzellent –

erst recht, wenn sie lange und

zuverlässig funktionieren müssen.

Das Beispiel der CarTeck-Garagentore

von Tecken trup zeigt, wie mit den

passenden Extras Mehrwert entsteht:

Antriebe steigern die Einbruchsicherheit

(TÜV geprüft), spezielle Renovierungsblenden

vereinfachen die

Sanierung.

Top in Design, Komfort und

Sicherheit

Dank einer breiten Palette an attraktiven

Farbtönen, verschiedenen Torblättern

und Oberflächenstrukturen,

Verglasungen und Applikationen

lassen sich CarTeck

Sektionaltore perfekt

an den Stil des

Hauses anpassen.

Mit intelligentem Zubehör

kann das Tor

ganz nach eigenen

Vorstellungen weiter

aufgerüstet werden –

mit LED-Beleuchtung,

Feuchtigkeitssensor,

Einparkhilfe bis hin zur

kompletten Smart-

WWW.TECKENTRUP.BIZ

Home-Lösung. Eine

baugleiche Nebentür

ist ebenfalls möglich.

Fehlt ein zweiter Zugang

zur Garage,

ist auch eine in das Tor integrierte

Schlupftür möglich. Zum Komfort-Standard

gehören elektrische

Antriebe. Sie lassen sich bequem

per Handsender öffnen und schließen.

CarTeck-Tore sind durchgehend

mit einem 40-Millimeter-Dämmkern

ausgestattet und schützen so vor extremen

Temperaturen in der Garage.

Sicherheit mal zwei

Eine Garage schützt das Eigentum

vor Langfingern. Dabei spielt das Tor

CARTECK

GARAGENTORE

Das Mehr an Design, Sicherheit und Service

die zentrale Rolle. Ein

Antrieb verbessert den

Schutz, denn er wirkt

Einbruchversuchen

ab949€ stärker entgegen als

Gratiszubehör Ihrer

Wahl im Wert von

bis zu 81 €

einfache Tore. Der TÜV

hat das hohe Sicherheitsniveau

mit seinem

Siegel bestätigt.

Sicher muss ein Tor

auch im Betrieb sein –

es darf weder Mensch

noch Gerät gefährden.

Um das sicherzustellen,

fahren Tore sofort

zurück, wenn sie ein

Hindernis berühren. Wer es noch sicherer

will, wählt eine Lichtschranke

als Extra. Dann fährt das Tor schon vor

der Berührung zurück. Die Tor-Sektionen

sind mit Fingerklemmschutz

ausgestattet, um auch hier die Verletzungsgefahr

zu minimieren.

Der Einbau ist in wenigen Stunden

erledigt. Moderne Tore made in Germany

gibt es schon ab 949 Euro inklusive

Antrieb und Fernbedienung

(plus Montage).

Mehr Infos auf www.teckentrup.biz

37


RATGEBER BAUEN | GARAGE ODER CARPORT

Gut verwahrt

Foto: Normstahl

Reicht zum Schutz Ihres Autos ein kleiner, aber stabiler

Unterstand oder wollen Sie es sicher in einer Garage parken?

Wir wägen ab zwischen den beiden Optionen.

Mithilfe der neuen BlueSecur-App

von Hörmann lassen sich Garagentore

nun auch über Bluetooth mit

dem Handy öffnen. Hörmann

Vor UV-Strahlung, Regen,

Hagel und Schnee schützt

bereits ein Carport. Für seine

Anschaffung sprechen

in erster Linie der günstige Preis sowie

eine schnelle und unkomplizierte

Montage. Doch er kann noch mehr

bieten: So verhindert er das Vereisen

der Fensterscheiben, da dank der

offenen Bauweise eine stetige Luftzirkulation

gegeben ist. Und wenn Sie

das Auto gerade nicht darin parken,

können Sie ihn auch als Unterstand für

Ihre Grillparty oder ein gemütliches

Kaffeekränzchen nutzen.

Bei der Auswahl von Designs und Materialien

haben Sie diverse Möglichkeiten:

Eine stabile Konstruktion, die

Wind und Wetter trotzt, kann aus Holz,

Aluminium, Stahl oder Beton bestehen.

Mit seiner natürlichen Schönheit

punktet der Baustoff Holz. Allerdings

muss er im Gegensatz zu Metall oder

Beton mit einem Holzschutz versehen

werden. Das Dach des Carports kann

transparent oder blickdicht ausgeführt

werden. Eine transparente Abdeckung

bietet den Vorteil, dass sie nahegelegenen

Fenstern, wenn der Carport

direkt ans Haus anschließt, nicht die

Lichtzufuhr abschneidet. Mithilfe

eines blickdichten Dachs heizt sich

jedoch das Wageninnere nicht auf.

Beide Konstruktionen haben ihre Vor-

38


Wer nicht nur sein Auto schützen, sondern

nebenbei auch noch Strom aus Sonnenenergie

erzeugen möchte, kann auf dem Dach seines

Carports Solarmodule installieren. Skan Holz

Wenn der Carport gerade nicht als

Unterstand fürs Auto genutzt wird,

kann er der Familie auch als Schattenspender

beim Kaffeetrinken und

Spielen dienen. Renson

und Nachteile. Als Eindeckung für ein

blickdichtes Dach können Sie Bahnen

aus Bitumen, Wellpappe, Kunststoff

oder Metall verwenden oder auch

ganz klassisch Dachsteine, -ziegel

oder -schindeln.

Durch seine geschwungene Form

und seine filigrane Bauweise strahlt

dieser Carport Eleganz und Leichtigkeit

aus. Das Modell ist in mehreren

Farbvarianten zu beziehen.

epr/design-carport.eu

Sicherer Hafen

Eine gute Option zum Schutz Ihres

Autos ist aber auch eine Garage. Hier

haben Sie die Wahl zwischen einer

gemauerten Ausführung oder einer

Fertiggarage, frei stehend oder ans

Haus angebaut. Die Fertiggarage

wird – wie der Name schon sagt – in

komplett fertigem Zustand auf die

Baustelle geliefert und in weniger als

einer Stunde montiert. Bei der klassischen

Garage gehen durchs Mauern

und Verputzen in der Regel drei bis vier

Quadratmeter Fläche verloren. Dieser

Platz kann für den Kauf entscheidend

sein, wenn Sie beispielsweise noch

Sommer- bzw. Winterreifen, Werkzeug

oder Fahrräder unterbringen

wollen. Ebenfalls nachdenken sollten

Sie beim Erwerb einer Garage über den

Torantrieb. Damit Sie bei strömendem

Regen nicht aussteigen müssen,

um das Garagentor zu öffnen, sollte

dieses zumindest über einen Funksender

zu bedienen sein. Wenn Sie

ohnehin eine intelligente Haussteuerung

für Ihr neues Eigenheim planen,

können Sie dort übrigens auch den

Garagentorantrieb einbinden und erzielen

damit bestmöglichen Komfort.

Der Mix macht‘s

Für beide Unterbringungsmöglichkeiten

gibt es überzeugende Argumente:

Eine gute Belüftung und ein

erschwinglicher Preis sprechen für

den Carport, maximale Sicherheit

und absoluter Witterungsschutz für

die Garage. Wenn Sie auf zwei Autos

angewiesen sind, können Sie auch

erwägen, diese geschützt neben ei-

Bei diesem Objekt im Bauhaus-Stil

wurde die Garage in die Hausplanung

miteinbezogen, sodass alles eine

ästhetische Einheit bildet. Das Sektionaltor

ist für eine Breite von bis zu

acht Metern lieferbar. Scheurich

nander in einer Garage und einem

angedockten Carport unterzubringen.

Anders als eine Doppelgarage wirkt

diese zweifache Unterstellmöglichkeit

nicht so wuchtig und bietet die Option,

beide Autos im Wechsel durchlüften

zu lassen. Und in den Genuss eines

zusätzlichen Lagerraums für Reifen

und Ähnliches kommen Sie noch

dazu. w ce

Weitere Informationen zum Thema

„Garage oder Carport“ finden Sie auf

www.bau-welt.de/garage

39


REPORTAGE | BAUEN ALS FAMILIENPROJEKT

1

Alles super

geklappt!

Mit Holz bauen, Großzügigkeit

spüren und Selbstversorger werden –

das waren die wichtigsten Aspekte für

die Bauherren aus Eberschwang. Die

Familie zog raus in die österreichische

Bergidylle. Zwischen Weiden, Bäumen

und Äckern steht nun ein zukunftsweisendes

Plusenergie-Haus. „Und all

das hat super geklappt“, so das Fazit.

2

3

40


❤ 1

Offene Küche:

Die Kochinsel mit

Sitzbank ist ein

sehr beliebter

Treffpunkt für die

gesamte Familie.

❤ 2

Neben modernen

Möbeln rundet der

breite und rustikale

Dielenboden das

recht gemütliche

Wohnambiente ab.

Dass sie mit dem schwäbischen

Fertighaushersteller

Kampa bauen wollten, war

für die Bauherren keine

Frage: „Wir kennen das Team. Es ist

überzeugt von dem, was es macht

und bringt die nötige Kompetenz

mit, das alles auch qualitativ hochwertig

umzusetzen.“ Daher konnte

nach erfolgreicher Grundstückssuche

die Planung mit der Architektin des

Hausherstellers losgehen. „Sie erfüllte

uns wirklich jeden Wunsch und hat

mit uns unser Traumhaus geplant”,

stellt die Familie zufrieden fest. Natürliches

Holz als Material sollte sich

durchziehen. So ist das Fertighaus in

der bewährten Holzbauweise des Unternehmens

gebaut und sorgt durch

die durchdachten MultiTec-Wände

inklusive leistungsstarker Lüftungsanlage

mit Wärmerückgewinnung für ein

gesundes, angenehmes Raumklima

und spürbar frische Luft.

Eigene Kinderzimmer

Neben modernen Möbeln rundet

der breite, rustikale Dielenboden

das gemütliche Wohnambiente ab.

Bodentiefe Fensterfronten tauchen

den großzügigen Wohnbereich in ein

helles, freundliches Licht. Auch die

beiden Kinder genießen das Raumangebot.

Endlich hat jeder sein eigenes

Kinderzimmer. Im großen Garten können

sie sich nach Herzenslust aus-

❤ 3

Mit den neuen

vier Wänden verwirlichte

die Familie

ihren Traum vom

Selbstversorgerhaus.

toben, Verstecken spielen oder bald

die Früchte der eigenen Obstbäume

naschen. „Für uns war es wichtig, das

Bauprojekt gemeinsam mit unseren

Kindern zu erleben. Wir haben ihre

Aufregung und Vorfreude gespürt. Als

Familie sein Eigenheim zu schaffen,

ist einfach großartig“, schwärmt die

Bauherrin.

Mit Herzklopfen auf

der Baustelle

Absolutes Highlight der Bauphase war

das Aufstellen des Hauses. „Als der

große Laster um die Kurve fuhr, bekamen

wir alle Herzklopfen”, erinnert sich

die Hausherrin. Vom nahegelegenen

Hügel aus beobachtete die Familie

genau die Aufstellung: Das Abladen

der Bauteile vom LKW, die Montage der

Wände und das geschäftige Treiben

auf der Baustelle. Anschließend erkundeten

sie ihr neues Heim. Der Bauherr

erinnert sich: „Es war ein wahnsinniges

Gefühl. Bis zu dem Zeitpunkt kennt

Alle Fotos Kampa

41


REPORTAGE | BAUEN ALS FAMILIENPROJEKT

man sein Haus nur auf Plänen und

dann kann man plötzlich durchlaufen.

Es wächst alles so schnell, dass man

meint, am nächsten Tag könne man

bereits einziehen.“ Auch wenn der

Einzugstermin tags darauf zu optimistisch

war, stand bald danach schon

der Umzug bevor.

Traum vom Selbstversorger

Ihr Traum, ein Selbstversorgerhaus

zu bewohnen, hat sich für die Fami-

lie realisiert. Die Bauherren erzählen

stolz: „Selbst wenn die Sonne noch

nicht scheint oder sich hinter Wolken

versteckt, können wir auf unserer

App schon sehen, wie viel Energie die

Photovoltaikanlage produziert und

der Ionen-Lithium-Speicher sichert.“

Mit Viessmann als Systempartner

garantiert Kampa seinen Bauherren

ein ganzheitliches Energiesystem,

das intelligent miteinander vernetzt

und perfekt aufeinander abgestimmt

„Es war ein wahnsinniges

Gefühl. Man kennt sein Haus

nur auf Plänen und dann kann

man plötzlich durchlaufen. ”

ist. Die gesamte Heizungs- und Lüftungskontrolle

ist für die Bauherren

jederzeit auf dem Smartphone verfügbar.

In Kürze wird noch ein weiterer

Service eingerichtet, mit dem sie

auch die elektrischen Rollläden über

ihre Smartphones steuern können.

Das schafft zusätzlichen Komfort und

Schutz.

Glückliche Bauherren

Spricht man mit der Familie über ihr

neues Zuhause, dann strahlen alle

Augen: „Wir sind glückliche Bauherren.

Alles, was uns wichtig war, wurde

erfüllt und nun nutzen wir als Selbstversorger

vorhandene, natürliche

Energie, schonen Ressourcen und

noch dazu unseren eigenen Geldbeutel.

Das Konzept zahlt sich in jeder

Hinsicht aus!“ w

1

42


2

3

❤ 1

Über die moderne, geradlinige

Vollholztreppe gelangt man in

das obere Familienreich.

4

❤ 2

Bodentiefe Fenster tauchen den

großzügigen Wohnbereich in

ein helles und freundliches Licht.

❤ 3

In dieser Designer-Badewanne

macht das Baden richtig Spaß –

toller Blick in die Natur inklusive.

❤ 4

Die Kinder genießen das Raumangebot

ebenfalls. Endlich hat

jeder sein eigens Zimmer!

Bautafel

Hausbezeichnung: Individuelles

Kundenhaus SETROS

Bauweise: Holztafelbauweise

Dach: Binder-Walmdach

Fassade: Putz

Abmessungen: 24,6 x 11,3 m

Wohnfläche: 235 m²

Energiestandard: Effizienzhaus 40

Plus mit Thermogründung, Thermodach,

MultiTec Wand- und Fassadensystem,

Passivhausfenster mit RC2N,

Luft- Wasser-Wärmepumpe, mit Komfortlüftung

mit Wärmerückgewinnung

sowie Photovoltaikanlage, Stromspeicher

und Energiemanagement

Hersteller: KAMPA GmbH,

www.kampa.de

Mehr Häuser von Kampa unter:

www.bau-welt.de/kampa

43


REPORTAGE | STILSICHERE FENSTER

Stimmiges Design: Die moderne Friesenvilla

fügt sich mit ihrer Farb- und Formgebung

harmonisch in die Naturkulisse ein.

Die Gemeinde Sint-

Martens-Latem in Ostflandern/Belgien

ist eine

besondere. Und ebenso

besonders und stilsicher

fügt sich das Einfamilienhaus

eines belgischen

Unternehmers dort ein.

Alle Fotos: ©Timmerman NV

Villa im

Künstlerdorf

Harmonisches Ensemble:

Material und

Formensprache der

Fenster harmonieren

perfekt mit dem Design

der Innenräume.

Der Vorort von Gent gilt als

Quelle des flämischen Expressionismus

und trägt den

Beinamen „Künstlerdorf“.

Zahlreiche Maler und Bildhauer haben

sich hier im Laufe der Zeit niedergelassen.

Das knapp 8.400 Seelen zählende

Örtchen an der Leie inspiriert jeden

mit einer ursprünglichen Landschaft,

die durch lichte Wälder und weite

Wiesenflächen geprägt ist. Hier hat

sich ein belgischer Unternehmer mit

Unterstützung der Architektin Sandra

Schepers einen stilistisch passenden

Wohntraum in Einzellage erfüllt. Die

Kombination traditioneller und moderner

Elemente ergibt einen der vielen

spannenden Kontraste des Gebäudes.

Zum Beispiel hat die Architektin

neben den eleganten, großflächigen

heroal Schiebetüren großen Wert auf

die Details der Fenster gelegt: Die

Aluminiumfenster aus dem funktionalen

und flexiblen Fenstersystem

heroal W 72 CW wurden hier in einen

Holzrahmen montiert.

Sprosse für Sprosse sehr

individuelles Design

Die maßangefertigten Aluminiumfenster

erfüllen perfekt die Anforderungen

an Wirtschaftlichkeit und Nachhaltig-

44


keit. In edlem Tiefschwarz wirken sie

zugleich markant und zurückhaltend.

Ihre Sprossenoptik passt außerdem

zur typischen Atmosphäre der Umgebung.

Notwendig für den Standort

in direkter Nähe eines Gewässers war

außerdem die Robustheit aller Bauteile,

die der Hersteller als offizieller

GSB-Premium-Beschichter mit dem

Gütesiegel „Approved Premium Coater

– Sea Proof“ gewährleisten kann:

Mit der hochwetterresistenten heroal

hwr-Pulverbeschichtung trotzen die

Fenstersysteme den oft rauen Witterungseinflüssen

Ostflanderns.

PRO 20

DIE PROHAUS

TOPSELLER 2020

Harmonische Einheit

Für drei großflächige Öffnungselemente,

die den Wohnraum fließend

nach draußen erweitern, ist die Wahl

des Bauherrn auf das Aluminium-Hebe-Schiebesystem

heroal S 77 gefallen.

Es erfüllt höchste bautechnische

Anforderungen, ist komfortabel zu

bedienen und harmoniert optisch ideal

mit dem Fenstersystem. So entstand

eine Friesenvilla, die sich vom reetgedeckten

Dach bis in die Details der

Fenster stimmig in ihre Umgebung

und die traumhafte Natur einpasst. ◗

Mehr erfahren Sie unter:

www.bau-welt.de/fenster

Spannender

Kontrast: Das

filigrane

Fenstersystem

heroal W 72 CW

ist in der Einfamilienvilla

in

rustikale

Holzrahmen

montiert.

"Spannende Architektur,

tolle Grundrisse,

flexible Ausbaustufen.

Ein richtig gutes Konzept!"

EVA

BRENNER

Markenbotschafterin ProHaus

www.prohaus.com


HAUS SPEZIAL | BAUEN MIT HOLZ

Begehrter

Rohstoff

Holz steht für Naturverbundenheit. Es ist nachhaltig,r

wohngesund und deshalb der Favorit vieler Baufamilien.r

Vom klassischen Landhaus bis hin zum hochmodernenr

Designobjekt – mit Holz lassen sich dank seinerr

Vielseitigkeit unterschiedlichste Träume verwirklichen.r

46

Foto: Chiemgauer Holzhaus


Dass Bauen mit Holz immer

beliebter wird, hat viele Gründe.

Zum Beispiel ist Holz ein

schlechter Wärmeleiter, das

heißt, es hält im Winter die Wärme

im Haus und schützt die Räumlichkeiten

im Sommer vor Überhitzung.

Das Material punktet damit von Natur

aus mit einer guten Wärmedämmung

und hilft den Bewohnern, Energie zu

sparen. Auch das Raumklima ist mit

Holzwänden stets ausgewogen, da

sie imstande sind, Feuchtigkeit aus

der Raumluft aufzunehmen und bei

Bedarf wieder abzugeben.

Langlebiger Baustoff

Außerdem bleibt Holz über Hunderte

von Jahren robust und attraktiv. Gut

zu sehen ist dies beispielsweise am

Fachwerkbau, der das Gesicht einiger

Städtchen seit mehr als 300 Jahren

prägt. Hinzu kommt im heutigen Baugewerbe

eine äußerst kurze Bauzeit,

die durch einen hohen Vorfertigungsgrad

erreicht werden kann, der gleichzeitig

große Qualitätsvorteile bietet.

Unerheblich ist dabei, ob sich eine

Baufamilie für ein rustikales oder ein

modernes Holzhaus entscheidet – architektonisch

bestehen alle Freiheiten.

Pflege muss sein

Eine Holzfassade muss jedoch je

nach Standort des Hauses, Holzart

und Anstrich mehr oder weniger regelmäßig

gepflegt werden. Unbehandelte

Holzfassaden sind weniger

pflegeintensiv als behandelte, da

sie nicht in bestimmten Abständen

gestrichen werden müssen. Allerdings

vergraut eine unbehandelte

Holzfassade wegen der Witterung

über die Jahre hinweg – das muss der

Eigenheimbesitzer wissen und es

muss ihm gefallen.

Klimaschutz

Aber nicht nur die Lebensqualität im

Haus ist wichtig. In heutigen Zeiten

gilt es, Klimaschutzziele einzuhalten

und eine lebenswerte Welt für uns und

die nachfolgenden Generationen zu

erhalten. Holz ist als nachwachsender

Rohstoff der Baustoff der Zukunft,

vorausgesetzt, es stammt aus hei-

Fertighäuser aus Holz bestechen

durch eine kurze Bauzeit dank

der Vorfertigung im Werk. Das

trägt auch zu hoher, maßgenauer

Qualität bei. WeberHaus

mischen Wäldern. Bäume „saugen“

Kohlendioxid auf, weil sie den darin

enthaltenen Kohlenstoff zum Wachsen

brauchen. Erst wenn sie verrotten

oder verbrennen, geben sie ihn

ab, wieder in Form von CO 2

. Wer also

Holz verbaut, nimmt das Treibhausgas

für Jahrhunderte aus dem Kreislauf

und entlastet so das Klima. Bleibt

das Material unbehandelt, kann es

umweltverträglich wiederverwertet

werden. ◗ sk

Bei der Gestaltung eines Holzhauses

sind auch farblich keine Grenzen

gesetzt. Stommel Haus

Mehr zum Thema und weitere Häuser

finden Sie unter:

http://www.bau-welt.de/bauen-mit-holz

Dieses Einfamilienhaus wurde mit

leim- und metallfreien Vollholzelementen

gebaut. Holzius

Foto: getty/WanjaJacob

47


HAUS SPEZIAL | BAUEN MIT HOLZ

Design 171

Bauweise: Öko-Holzhaus

Dach: Satteldach 42 °

Abmessungen: 11,71 m x 7,97 m

Wohnfläche: 171 m 2

Haustechnik: Luft/

Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung,

Holzofen

Hersteller:

Frammelsberger Holzhaus

Mehr Häuser von Frammelsberger

finden Sie unter:

www.bau-welt.de/frammelsberger

Nachhaltiges Hanghaus

Dieses ökologische Holzhaus mit Keller und

angebauter Garage ist dank der großzügigen

Raumhöhe und dem offen gehaltenen

Wohn-, Ess- und Kochbereich sehr geräumig.

Beeindruckend sind die imposante

Sichtbalkendecke im Erdgeschoss und der

Sichtdachstuhl im Dachgeschoss. Zusammen

mit den Fliesen in Holzdielenoptik und

Ein Haus mit einem freundlichen Äußeren

aus Holz sowie einem traditionellen Baukörper

mit hellen Verschalungen sollte es

sein. Bei der Suche imponierte dem Baupaar,

dass Isartaler Holzhaus über 90 Jahre Erfahrung

im Planen und Bauen von Holzhäusern

aufweist. Auch das Klima im Inneren des

Musterhauses in Poing überzeugte die Bauder

Buchenholztreppe sorgt das helle Holz

für ein behagliches Ambiente. Eine Aussparung

in der Decke über dem Esstisch

gibt einen Luftraum bis zum Dachstuhl frei.

Für Besucher steht neben einem Gästebad

neben dem Eingang ein vom Wohnbereich

zugängliches Gästezimmer bereit. Daneben

führt die transparent und leicht wirkende

Buchentreppe mit halber Wendelung hinauf

ins Dachgeschoss.

Haus Eschensee

Bauweise: Holztafelbauweise

Dach: Satteldach 25°

Abmessungen: 14,07 m x 10,00 m

Wohnfläche: EG 71,92 m²,

OG 89,33 m² + Garage 30,72 m²

Haustechnik: Holz-Pelletheizung

Hersteller: Isartaler Holzhaus,

GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von Isartaler finden Sie

unter: www.bau-welt.de/isartaler

Traditionelles Wohlfühlhaus

herren, weshalb sie sich für diesen Hersteller

entschieden. Die weiten Vordächer schützen

die Fassade vor starker Verwitterung, bieten

im Sommer Schatten und im Winter Schutz

vor starkem Schneefall. Das Erdgeschoss

wurde mit direktem Zugang aus der integrierten

Garage großzügig zum Wohnen angelegt.

Das Obergeschoss bietet vier Schlafzimmer,

zwei mit Zugang zur Dachterrasse,

ein Familienbad und ein weiteres Duschbad.

48


Holzhaus am Hang

Die Hanglage dieses Hauses ermöglicht

ein flexibel nutzbares Untergeschoss

mit Tageslicht. Auch der Eingang befindet

sich auf dieser untersten Ebene. Das

Erdgeschoss ist offen gestaltet. Behaglichkeit

bietet die sichtbare Holzbalkendecke.

Das helle Holz der Decke findet

sich in den Fensterrahmen, Stützbalken

und teilweise auch in den Innenwänden

wieder. Highlight im Dachgeschoss

ist der sichtbare Holzdachstuhl. Eine

Besonderheit ist außerdem das regensichere

Unterdach. Durch die vollflächige

Holzfaserdämmung auf dem Dach wird

eine Phasenverschiebung von circa 16

Stunden erreicht, was sich unter anderem

in einem hervorragenden sommerlichen

Hitzeschutz niederschlägt.

Haus Korntal

Bauweise: Holzmauerelemente

Dach: Satteldach 35°,

Kniestock 260 cm

Abmessungen: 7,70 m x 12,30 m

Wohnfläche: EG 73,52 m 2 ,

DG 69,27 m 2

Haustechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe

(auch für Warmwasser),

Fußbodenheizung

Hersteller: Rems-Murr-

Holzhaus GmbH

Mehr Häuser von Rems-Murr-

Holzhaus finden Sie unter:

www.bau-welt.de/rems-murr

Vitalhaus Heidi

Bauweise: Massivholz-Riegel-

Konstruktion

Dach: Satteldach 20°,

Kniestock 230 cm

Abmessungen: 9,00 m x 12,50 m

Wohnfläche: EG 92 m 2 , DG 85 m 2

Haustechnik: Frischluftwärmetechnik,

Photovoltaik mit Batteriespeicher

Hersteller: Regnauer Hausbau

GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von Regnauer finden

Sie unter: www.bau-welt.de/regnauer

Foto: getty/WanjaJacob

Vital bauen –

naturnah leben

Durch und durch wohngesund gebaut,

bekennt sich das Musterhaus, das am Firmenstandort

in Seebruck am Chiemsee

steht, außen und innen sichtbar zu seiner

Seele aus Holz. Optisch leicht gezeichnet

ist die Mischfassade mit einer attraktiven

Kombination aus Putz, Holzverschalung in

drei Profilbreiten sowie farblich angepassten

Platten in den Fensterbändern. In einer Vielzahl

gelungener Details im Innern verbindet

sich die Aura der Geborgenheit mit gelungenem

Design-Mix moderner und traditioneller

Elemente, zum Beispiel in Form der schmalen

Treppenbrüstung aus Parkettholz oder der

stilprägenden Veranda mit rustikalem Pizzaofen.

Im Obergeschoss sorgt das Bad mit

Sauna für echte Wohlfühlmomente.

49


HAUS SPEZIAL | BAUEN MIT HOLZ

Haus Douglasie

Bauweise: Blockbohlen-

Elementarwand

Dach: Satteldach 20°

Abmessungen: EG 16,15 m x 15,90 m

+ DG 8,90 m x 13,65 m

Wohn- Nutzfläche: EG ca. 160 m 2 ,

DG ca. 101 m 2

Haustechnik: Wärmepumpenanlage,

Fußbodenheizung

Hersteller: Stommel Haus GmbH

Mehr Häuser von

Stommel-Haus finden Sie unter:

www.bau-welt.de/stommel-haus

Flexibles Familienheim

Beim Blick auf die Grundrisse zeigt sich das

flexible Wohnkonzept dieses Hauses: Inklusive

Schlaf- und komfortablem Badezimmer

kann das Erdgeschoss für die Eltern als vollständige

Wohneinheit funktionieren. Das

Obergeschoss ist das Reich der Kinder mit

drei einzelnen Zimmern und einem Bad. Beide

Geschosse können mit wenig Aufwand in

separate Wohneinheiten umgebaut werden.

Mit einer zusätzlichen Wand wird die Diele

zu einem abgeschlossenen Treppenhaus.

Darüber hinaus wurden bereits zwei Klingelsysteme

sowie alle notwendigen Anschlüsse

für oben und unten getrennt installiert.

Später, wenn die Kinder ausgezogen sind,

könnte das Obergeschoss vermietet werden

oder eine Pflegekraft einziehen – alle

Zukunftsoptionen sind für die Familie offen!

Haus Prien

Bauweise: Patentierte, doppelwandige

Blockbohlenwand

„TWINLIGNA®“

Dach: Satteldach 17°, Kniestock 250 cm

Abmessungen: 12,50 m x 7,45 m +

8,00 m x 8,00 m + Verbindungsgang

Wohnfläche: EG 124,49 m 2 ,

OG 63,82 m 2

Haustechnik: Pelletheizung,

Photovoltaik, Solaranlage

Speicher, Fußbodenheizung,

Hersteller: Sonnleitner Holzbauwerke

GmbH & Co. KG

Mehr Häuser von Sonnleitner

finden Sie unter: www.bau-welt.de/

sonnleitner-holzbauwerke

Tradition trifft Rot

Die Architektur dieses Holzhauses in Prien

am Chiemsee wird geprägt durch eine modern

gefräste Lärchenfassade, Fensterrahmen

in einem strahlenden Rotton sowie

französische Balkone aus Edelstahl. In Anspielung

auf die regionale Bautradition krönt

ein flaches Satteldach das zweigeschossige

Haupthaus, das sich durch breite Dachüberstände

auszeichnet. Der architektonisch

angeglichene Anbau bietet Raum für ein

Homeoffice. Über einen schmalen Gang ist

er mit dem Haupthaus verbunden. Über eine

gewendelte Podesttreppe aus Buchenholz

gelangen die Bewohner in ihre Privaträume,

ein Schlafzimmer mit begehbarer Ankleide

auf der rechten Seite, zwei Kinderzimmer zur

Linken sowie ein geräumiges Familienbad in

der Mitte zwischen Eltern- und Kindertrakt.

Foto: getty/WanjaJacob

50


KREATIVE LÖSUNGEN

Wohntraum auf

kleinem Grundstück

ANZEIGE

Bauland ist knapp, nicht nur in

den Metropolregionen. Oft sind

nur kleine oder ungünstig geschnittene

Flächen verfügbar: eine

Herausforderung für Bauherren und

Planer. Doch wie solche Grundstücke

bebauen?

Vielfältige Lösungen dafür bietet

die HELMA Eigenheimbau AG. Allein

im Hauskatalog stehen knapp 50

vorgeplante Haustypen zur Wahl.

Der schlanke Entwurf Nürnberg mit

einer Breite von nur 7,32 m etwa

bietet komfortable 150 m² Wohnfläche.

Wer seinem künftigen Zuhause

eine persönliche Note verleihen will,

ist ebenfalls in guten Händen. Denn

das Unternehmen mit Sitz in Lehrte

bei Hannover bietet alle Planungs-

leistungen kostenfrei an. Fassade,

Dach, Fenster oder Türen können individuell

gewählt werden. Auch der

Grundriss lässt sich wunschgemäß

anpassen. Sogar eigene Scribbles

werden von Fachplanern zum genehmigungsreifen

Entwurf geführt. Ohne

den Projektetat zu belasten, denn

HELMA berechnet die Gesamtkosten

ausschließlich nach Materialeinsatz.

Mehr Informationen unter:

www.helma.de

Auch Häuser mit kompakten

Außenmaßen können sich als wahres

Raumwunder erweisen und mit

großzügigem Wohnkomfort punkten.

Die cleveren

Häuser von

RENSCH-HAUS.


AKTUELL | NEUES UND NÜTZLICHES

Schickes Fachwerkhaus

auf bau-welt.de

Dieses moderne Fachwerkhaus „KD-Haus

244” wurde individuell nach den Wünschen

der Bauherren geplant und gebaut. Die

Bezeichnung „modern“ bezieht sich auf

Architektur und Bauweise, aber auch auf

die Raumaufteilung und den Grundriss, der

zeitgemäßen Wohnanforderungen gerecht

wird. Das moderne Fachwerkhaus verfügt

im Erd- und Dachgeschoss über insgesamt

240 Quadratmeter Wohnfläche. Ausführliche

Informationen, Fotos und Hausdaten

gibt es hier:

Quälgeister

aussperren!

Mit einem Insektenschutz von Warema

kann man die schönste Zeit des Jahres

jetzt in vollen Zügen genießen. Insektenschutz-Rollos

lassen Dachfenster zu

einem unüberwindlichen Hindernis für

jegliches Gesumme und Gesurre werden.

Es ist außerdem möglich, abends

bei Licht noch kräftig durchlüften oder

die ganze Nacht das Dachfenster anzukippen.

Die Rollos bieten Schutz vor Insekten,

Feinstaub und Pollen, ohne die

Sicht nach draußen einzuschränken. Am

Schlafzimmerfenster gewährleisten sie

erholsamen Schlaf, indem sie Stechmücken

fernhalten.

Sommer-Infos unter www.warema.de und

www.bau-welt.de/sommer-zuhause

Illustration: getty/juliawhite

Mehr erfahren Sie unter:

www.bau-welt.de/kd-haus-244

52


Geht nicht – gibt’s nicht!

Einer besonderen Keller-Herausforderung stellte

sich glatthaar-fertigkeller: Das 1.000 Quadratmeter

große Grundstück mit rund 60 Prozent Gefälle

und einem Bodengutachten, das drückendes

Wasser aus dem Berg nachwies, erwies sich nicht

als optimal. Die Anforderungen an den Kellerbau waren

enorm, denn das Grundstück musste in seiner

Steigung quasi halbiert werden. Hand in Hand arbeiteten

Erdbauer und

glatthaar-fertigkeller

zusammen. Der Sandboden

und das aus dem

Berg schießende Wasser

erforderten einen

AquaSafe®-Keller aus

der glatthaar-Produktreihe.

Um den Höhenunterschied

bestmöglich

auszugleichen, ist in

der „ersten Ebene“ ein

Hangkeller mit einer

vier Meter hohen Garage

entstanden. Von

hier aus überbrückt eine Treppe, die in die übrigen

Kellerräume führt, einen weiteren Höhenunterschied

von 1,40 Meter. In der sogenannten „zweiten

Kellerebene“ wurde ein tageslichthelles, mit

bodentiefen Fenstern ausgestaltetes Friseur- und

Kosmetik-Atelier mit kompletter Sanitäreinheit geschaffen.

Beheizt werden Keller und Wohnraum über

eine Erdwärmepumpe.

Keller-Infos unter www.glatthaar.com oder

www.bau-welt.de/glatthaar

„Der Sandboden

und das aus dem

Berg schießende

Wasser erforderten

einen AquaSafe®-

Keller aus der

glatthaar-Produktreihe.”


Noch nie war es

so einfach!

Raus aus der Miete

– rein ins eigene Haus

www.danwoodfamily.de

» Haustyp online aussuchen

» Grundriss wählen

» Ausstattung bestimmen

» speichern, absenden, fertig

AKTUELL | NEUES UND NÜTZLICHES

Welche Bank ist die beste?

Wer sich den Wunsch von den eigenen vier Wänden erfüllen möchte, hat eine

große Auswahl an möglichen Banken. Für angehende Bauherren lautet deswegen

die erste Frage: Welche ist die beste für die eigene Baufinanzierung?

Thomas Saar ist Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Wiesbaden und

gibt Tipps, was bei der Auswahl zu bedenken ist:

„Die richtige Finanzierungslösung zu finden, ist in vielerlei Hinsicht wichtig.

Zum einen liegt hier großes Sparpotenzial – und niemand will mehr Geld

ausgeben, als nötig. Zum anderen sollte

die Lösung auch perfekt zum Kreditnehmer

passen. Zu seinem Budget, zu seinen

Wünschen – zum Beispiel, wann das Haus

abbezahlt sein soll – und zu seinem Sicherheitsbedürfnis.

Eine Rolle spielen auch die

Zukunftspläne. Wenn die Familie wächst

und vorübergehend ein Gehalt ausfällt,

sollte das schon frühzeitig in die Überlegungen

aufgenommen werden. Dass die

Hausbank mit ihren Lösungen alle Wünsche

abdeckt und gleichzeitig einen günstigen

Zins anbietet, ist gut möglich. Wer

sich darauf aber nicht verlassen möchte,

vergleicht sie mit den Angeboten anderer

Kreditinstitute. Oft gibt es Sonderaktionen,

die gut zum individuellen Vorhaben passen.

Eine Möglichkeit ist auch, ungebundene

Vermittler vergleichen zu lassen, die

die Stärken und Schwächen der Banken

kennen. Egal wie man vorgeht: Ein gutes

Kriterium für die passende Finanzierung

ist das eigene Bauchgefühl. Wer sich ehrlich,

offen und fair beraten fühlt, ist auf dem

besten Weg, die für ihn beste Lösung zu

finden.“

Infos und Beratung unter www.drklein.de oder

www.bau-welt.de/budgetrechner

„Die richtige

Finanzierungslösung

zu finden,

ist in vielerlei

Hinsicht wichtig.”

Mit vielen kostenfreien Extras

Bequeme Online-Planung von zu Hause

mit dem 2-D-Konfigurator virtueller

Hausrundgang automatischer Kostenrechner

• 13 moderne Häuser

• 27 attraktive Grundrisse

• Fast schlüsselfertig

• Tolle Ausstattungspakete

• Geprüfte Qualität

• KfW-Effizienzhausstandard

Schnell und günstig ins eigene Heim!

Foto: getty/gopixa

DAN-WOOD-Family

Justus-von-Liebig-Str.7, 12489 Berlin

Tel.kostenfrei (0800) 432 64 59

e-mail: info@danwoodfamily.de

facebook.com/danwoodfamily | instagram.com/danwoodfamily

54


Hausbau-Design Award

2020 wird der renommierte Hausbau Design Award bereits

zum siebten Mal vergeben. Die User von hausbau-portal.net, www.

fertighaus-portal.net, www.objektbau.de und die Leser von „Das

Einfamilienhaus“ und „Unser Haus“ können ab dem 1. Juni 2020 aus

neun verschiedenen Kategorien die schönsten Häuser bzw. Objekte

wählen. Insgesamt werden über 20 Hausbaufirmen teilnehmen und

ihre schönsten Häuser ins Rennen schicken. Die Stimmabgabe erfolgt

zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2020. Ausgezeichnet werden

pro Kategorie jeweils ein erster, zweiter und dritter Platz. Die Kategorien

sind: Bungalows, Klassische Architektur, Moderne Architektur,

Landhäuser, Premiumhäuser, KfW-Effizienzhäuser 40 Plus, Topaktuelle

Kundenhäuser (fertiggestellt 2019/2020), Geschosswohnungsbau

und Objektbau. Unter allen Teilnehmern verlosen wir zusätzlich zahlreiche

attraktive Preise. Mitmachen lohnt sich!

Mitmachen &

gewinnen:

Illustration: getty: Olga Kurbatove

Bis zu 35% Förderung

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe „CHA-Monoblock“ von Wolf

nutzt die kostenlose Energie aus der Umgebungsluft und

arbeitet dabei mit dem umweltfreundlichen Kältemittel

R290. Die „CHA-Monoblock“ hat eine Smart-Grid-Ready-Funktion,

das heißt, Eigentümer einer Photovoltaikanlage

greifen bei einer Anbindung an die Wärmepumpe auf

kostengünstigen, selbst erzeugten Strom für den Betrieb

des Heizungsgerätes zurück. Setzen Hausbesitzer eine

Kombination aus Wohnraumlüftung und Wärmepumpe ein,

lässt sich die Effizienz noch steigern. Für die „CHA-Monoblock“

gibt es aktuell bis zu 35 Prozent BAFA-Fördermittel.

Wärmepumpen-/Fördermittel-Infos unter www.wolf.eu

Treffen Sie jetzt Ihre (H)Auswahl

Wir bauen Ihr persönliches Traumhaus

in Top-Qualität zum Festpreis als

KfW-55, -40 oder -40 Plus Effizienzhaus!

Jetzt Katalog anfordern und

Traumhaus aussuchen:

0461-95050

www.danhaus.de

Unsere Musterhäuser finden Sie überall

in Deutschland!


AKTUELL | NEUES UND NÜTZLICHES

Modernes Wohnen

Das Select 157 edition von Favorit Massivhaus entspricht durch sein

offenes Wohnkonzept dem aktuellen Zeitgeist. In den Gemeinschaftsräumen

ist viel Platz, um gemeinsam Zeit zu verbringen. Dennoch gibt es

auch genügend Rückzugsmöglichkeiten. Über die großen Kinderzimmer

freut sich der Nachwuchs. Zuschnitt und Fläche reichen auch aus, um

u.a. einen zusätzlichen Gäste- oder Fitnessraum unterzubringen. Der in

die Galerie integrierte Luftraum öffnet das Wohnkonzept über die Etagen

hinweg. Auf Wunsch kann hier auch ein zusätzliches Zimmer entstehen

oder die Fläche geschlossen werden. Eltern- und Kinderbereich sind durch

die Galerie getrennt.

Mehr Häuser unter www.favorit-haus.de und www.bau-welt.de/musterhauspark

Hohe Zuschüsse

Das erste Mal

vergisst Du nie

Den ersten Kuss.

Die erste große Liebe.

Die ersten Meter auf dem

eigenen Rad.

Damit Sie sich später

auch mit Freude an den Bau

Ihres Eigenheimes erinnern,

entscheiden Sie sich für

die VQC-Bauexperten an

Ihrer Seite.

VQC – Experten für

Qualität beim Hausbau.

Verein zur Qualitäts- Controlle

am Bau e.V.

Triftstraße 5

34355 Staufenberg

Tel. +49 (0) 5543 302 61-0

Fax +49 (0) 5543 302 61-11

info@vqc.de · www.vqc.de

56

Hohe Zuschüsse vom Staat – 35 Prozent – er-

halten Hausbesitzer, die erneuerbare Energien

zum Heizen nutzen. Optimal profitieren

Bauherren, die auf das Integralgerät

LWZ 8 CS Premium von Stiebel Eltron

setzen. Es vereint eine effiziente

Luft/Wasser-Wärmepumpe mit der

Lüftungsanlage in einem Gerät – und

auch dafür gilt die 35-Prozent-Förderung.

Separate Lüftungsanlagen hingegen

werden nicht gefördert. Die LWZ 8 CS

Premium kann dank der intelligenten Haustechnikkombination

das Haus effizient beheizen,

belüften und mit Warmwasser versorgen.

Im Sommer erfolgt sogar die Kühlung mittels

Wärmepumpe. Der Anschluss einer Solarthermieanlage

ist genauso möglich wie die

Nutzung in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage.

Infos unter www.stiebel-eltron.de/foerderung und

www.stiebel-eltron.de/klimapaket


Neu & robust

Illustration: getty: ArtLAna

Da können Frau- und Herrchen aufatmen: Dank

der großen Robustheit können sich nasse,

schmutzige oder ganz verspielte Vierbeiner auf

dem neuen Fußboden Aquaprotect von Logoclic

ausgiebig austoben – ohne langfristige Spuren

zu hinterlassen. Der robuste Fußboden ist in Bezug

auf Kratzer, Abrieb, Feuchtigkeit ein wahrer

Leistungsträger. Das gilt sogar fürs Bad! Denn er

ist u. a. widerstandsfähig gegen Flüssigkeiten,

was bisher nur Fliesen oder Vinylboden erfüllten.

Zudem ist er lichtecht und thermisch stabil. Die

Herstellung der Neuheit setzt weniger CO 2

frei,

als die hierfür eingesetzten Bäume gespeichert

haben. Zudem sind die Böden frei von Weichmachern

und PVC.

Mehr Infos unter www.bauhaus.info, www.logoclic.info und

www.livvi.de

Jetzt bis zu

350 €

Zuschuss

sichern*

Makellos. Modern.

Beeindruckend Bezahlbar.

Das neue Rathscheck Schiefer-System.

Schiefer neu gedacht.

Alle Vorteile vereint auf Ihrem Dach.

innovatives Befestigungssystem

modern und preiswert

bündig integrierbare Solarmodule

rathscheck.de

*Gefördert wird die Komplettsanierung einer Dach- oder Fassadenfläche eines Ein- oder Mehrfamilienhauses mit

Rathscheck Schiefer, die zum Zeitpunkt der Antragstellung mit Schiefer, kleinformatigen Asbestzement- bzw.

Faserzement-Platten oder Bitumenschindeln eingedeckt bzw. bekleidet ist. Weitere Informationen entnehmen

Sie bitte den Förderbedingungen.


AKTUELL | NEUES UND NÜTZLICHES

Im Bild rechts:

Dipl.-Ing. Udo

Schumacher-Ritz,

Vorsitzender

des VQC.

Qualitätskontrollen vor Ort

„Ein Haus mit dem wunderbaren

Werkstoff Holz

schenkt seinen Bewohnern

ein unnachahmliches Raumklima,

eine Quelle der

Kraft, und einen Ort, an

den man sich sicher und

geborgen fühlt.”

INFOS:

Tel.: +49 2247 9172-30

www.stommel-haus.de

Die Freude auf das neue Eigenheim ist riesig. Endlich raus aus der

Mietwohnung und rein in die eigenen vier Wände. Für viele Menschen

wird dieser Traum wahr. Jahr für Jahr werden in Deutschland

etwa 100.000 Ein- und Zweifamilienhäuser gebaut. Die Auswahl an

Hausbauunternehmen ist riesig. Fertighäuser, Systemhäuser oder

das klassische Architektenhaus vom regionalen Bauunternehmen.

Alles ist möglich und jedes Konzept hat seine Vorzüge. Gleichwohl

sollte eine begleitende Qualitätskontrolle der Baumaßnahmen auf

jeden Fall immer ein wesentlicher Bestandteil des Hausbauprojektes

sein. Eine der führenden unabhängigen Sachverständigen-Organisationen

in diesem Bereich ist der Verein zur Qualitäts-Controlle

am Bau e.V. (VQC). Hier haben derzeit 37 kompetente Bausachverständige

eine Heimat gefunden und sind seit mittlerweile mehr als

15 Jahren auf Deutschlands Baustellen unterwegs. Sie prüfen und

begleiten Ein- und Zweifamilienhäuser während der Bauzeit und

haben so über die Jahre hinweg ein großes Know-how rund um den

Hausbau erworben.

Das neue Zuhause ist nur so gut wie die Qualität der verarbeiteten

Bau-Materialien und die Summe der handwerklichen Leistungen.

Der Hausbau ist in den letzten Jahren zu einem echten Hightech-Projekt

geworden, bei dem auch kleinste Fehler nachhaltige und gravierende

Schäden verursachen können. Die meisten Bauherren

können aufgrund der Komplexität eines Neubaus keine

zuverlässige Eigenkontrolle der Handwerkerleistungen

gewährleisten und sind von daher auf externes, fundiertes

Fachwissen angewiesen. Diese Expertise bietet

zuverlässig der VQC.

Weitere Infos unter www.vqc.de

Illustration: getty/Avector

58


Wohnkomfort

auf neuem Level

Das intelligente Smart-Home-System LUXORliving von

Theben verbindet Lebensqualität, Energieeffizienz und

Sicherheit auf einfache Weise. Es unterstützt durch

individuell steuerbare Bedienung und automatisierte

Abläufe. Das hebt den Wohnkomfort auf ein neues

Level und wirkt sich positiv auf den Energieverbrauch

aus. Beleuchtung, Rollläden, Heizung und elektrische

Geräte lassen sich ganz bequem manuell oder mit der

kostenlosen LUXORplay App bedienen. Damit auch der

Urlaub erholsam wird, simuliert das System zudem die

Anwesenheit der Bewohner. Die Montage und Inbetriebnahme

sind schnell und intuitiv via LUXORplug-Software

vom Elektriker vorgenommen.

Mehr unter www.luxorliving.de

Aktions-Modelle vom

Tor-Spezialisten

Sektionaltore benötigen wenig Platz vor der Garage und

lassen sich dank intelligenter CarTeck Garagentorantriebe

komfortabel bedienen. Das aus mehreren, miteinander

verbundenen Sektionen bestehende Torblatt

läuft in seitlichen Schienen nach oben. Hochfunktionale,

sichere Modelle mit viel Gestaltungsvielfalt bietet der

Tor-Spezialist Teckentrup. Dessen CarTeck-Aktionsmodelle

gibt es bis Ende des Jahres ab 949 Euro zuzüglich

Gratis-Zubehör im Wert bis zu 81 Euro.

Die Garagentore von Teckentrup stehen für höchste Zuverlässigkeit

sowie für hochmoderne Technik, Design,

Sicherheit und hervorragenden Service. Dank vieler

technischer Vorzüge, ausgereifter Sicherheitsausstattung

und zukunftsorientierten Energiekonzepten (z. B.

LED-Beleuchtung, modernste Antriebe) ist man bestens

aufgestellt für die Zukunft.

Infos unter www.teckentrup.biz oder www.bau-welt.de/garage

Illustration: getty: soulcld

» Durch die Verlegung des

Hausanschlussraums in den

Keller, konnten wir den Traum

vom Kinderspielzimmer im

Erdgeschoss realisieren. «

TechnoSafe ®

Der modulare Keller für mehr Wohnraum.

Mit dem prämierten Modulkeller von glatthaar schaffen Sie die ideale Ergänzung

zu Ihrer glatthaar-Bodenplatte und erhalten gleichzeitig mehr Wohn-

läche zur Verwirklichung Ihrer persönlichen Wohnträume. Dank der vollständig

witterungsunabhängigen Fertigung im Werk kann der TechnoSafe ® -Keller schon

innerhalb weniger Stunden montiert werden – das spart nicht nur Ressourcen,

sondern schont auch Ihren Geldbeutel.

Informieren Sie sich jetzt über individuelle Möglichkeiten zu

Ihrem Bauvorhaben: Tel. 0 7402 / 9294 - 1000

> www.glatthaar.com


ENERGIE | KLIMATISIERUNG

Sommerfest

bauen

Illustration: rudall30

Wenn es wieder soweit ist, dass die Sommerhitze

erneut zuschlägt, müssen unsere Häuser cool

bleiben. Und das können sie, stimmen Bauweise

und Haustechnik.

Foto: Concrete Rudolph

60


Die Sommer der Zukunft werden

mehr und längere Hitzewellen

bringen und damit

Gefahren für die Gesundheit.

Zwar erzählen professionelle

Abenteurer gerne davon, welche Klimaextreme

der Mensch aushalten

kann (und welche sie ausgehalten

haben). Doch Hitzestress beeinträchtigt

auf Dauer nicht nur die körperliche

und geistige Leistungsfähigkeit,

raubt nicht nur den Schlaf, er kann

sogar lebensbedrohlich sein. Umso

wichtiger ist es, dass es in den vier

Wänden angenehm kühl bleibt.

Von den Alten lernen

Wie man ein Haus zugleich winter- und

hochsommerfest baut, weiß man nicht

erst seit gestern. Die Grundprinzipien

beschrieb beispielsweise der

Ingenieur Richard Flügge 1929 in der

„Haustechnischen Rundschau“: Die

Außenwände ausreichend dämmen,

innen dagegen, raumseitig, Baustoffe

mit hoher Rohdichte verwenden. So

könne die Hitze von außen nicht durchschlagen

und die durch Türen und

Fenster eventuell doch eingedrungene

werde von den Wandoberflächen

aufgenommen. Und erst nachts wieder

abgegeben, wenn gelüftet werde.

Wärmeschutz ist auch Hitzeschutz, so

einfach ist das, und das gilt nach wie

vor. Erst recht unterm Dach, das der

Sonneneinstrahlung in viel stärkerem

Maße ausgesetzt ist. Auch hier sollten

zusätzlich zur Dämmung zwischen

1

1 Monoblock-Gerät mit zwei Schläuchen:

Die Wärme der Innenraumluft

wird auf mit dem ersten Schlauch

angesogene Außenluft übertragen,

die mit dem zweiten wieder nach

draußen geblasen wird. So entsteht

laut Hersteller kein Unterdruck.

Stiebel Eltron

2 Gute Vorsorge: eine Außendämmung,

die als Hitzeschutz wirkt, sowie

eine Flächenklimatisierung in Kombination

mit einer Wärmepumpe mit

Kühlfunktion. IG Raumklimasysteme

2

und auf den Sparren raumseitig Materialien

mit hoher Rohdichte zum

Einsatz kommen, Gipsbauplatten,

besser noch Lehmbauplatten. Dazu

sollten die Fenster, wie alle anderen

im Haus, über steuerbare Außenverschattungen

verfügen, etwa Außenjalousien

oder Rollläden.

Kühlen mit Wärmepumpe

In Häusern mit hohem Glasanteil

werden zunehmend Flächenkühlungen

eingesetzt, ähnlich wie in Bürobauten.

Erforderlich hierbei ist eine

reversible Wärmepumpe, mit „Rückwärtsgang“,

am besten eine Erd- oder

„1929 wusste man bereits, dass

Dämmung auch Hitzeschutz ist.“

3 Betondecke mit integrierten

Rohrregistern: ein System – zum

Heizen und zum Kühlen, je nach

Jahreszeit und Wetter.

Concrete Rudolph

3

4 Split-Systeme können aus mehreren

Innen- und mehreren Außengeräten

bestehen und so ganze

Gebäude kühlen. Diese verfügen

laut Hersteller über einen „Schlafmodus“

für „besonders leisen“

Betrieb. Vaillant

4

61


ENERGIE | KLIMATISIERUNG

eine Grundwasser-Wärmepumpe.

Das Heizwasser in den Leitungen der

Fußbodenheizung wird zeitweise zum

Kühlwasser. Es nimmt Wärme auf, die

über das Aggregat nach draußen geleitet

wird. Erdboden wie Grundwasser

haben auch im Sommer kaum mehr als

zehn Grad plus, können noch Energie

„schlucken“. Außenluft-Wärmepumpen

dagegen müssen die aus dem

Haus abgezogene Wärme tatsächlich

„hochpumpen“, auf eine Temperatur

über der der Umgebungsluft bringen:

denn ohne Temperaturgefälle

gibt es keine Wärmeübertragung.

Besser als Fußbodenheizungen eignen

sich zur Klimatisierung übrigens

spezielle Klimadecken, etwa Beton-Fertigelemente

mit integrierten

Leitungen. Sie wirken wie ein kühler

Abendhimmel, Zugerscheinungen

bleiben aus. Zu hoch sollte man die

Kühlleistung nicht einstellen – wird

Innengerät eines Split-

Systems: Als Inverter-Gerät

kann es seine Leistung

stufenlos dem Bedarf anpassen.

Stiebel Eltron

Kosten, Planung, Tipps

KOSTEN:

Monoblock-Klimagerät – um die 1.000 €;

Stromkosten 600 bis 1.000 € in 10 Jahren

Split-Klimagerät – bis zu 2.800 €,

zgl. Montagekosten; Stromkosten

300 bis 650 € in 10 Jahren

(Angaben Geräte: Verbraucherzentrale;

Angaben Stromkosten: Stiftung Warentest)

Erdwärmepumpe – Aggregat 9.000 bis

11.000 €; Erdsonde 50 bis 100 €/Meter

Bohrtiefe

Grundwasser-Wärmepumpe – Aggregat

9.000 bis 12.000 €, Brunnen (2 Stck.)

4.000 bis 7.000 €

(inkl. Montage; Angaben: Verbraucherzentrale)

PLANUNG, TIPPS:

Hausplanung unter Einbeziehung eines

Energieberaters (www.energieeffizienz-experten.de),

der auch den

eventuellen Kühlbedarf berechnen kann,

abhängig u. a. von der Lage des Gebäudes

sowie der Verteilung und der Größe der

Fensterflächen;

Auswahl eines Klimageräts: das EU-

Effizienzlabel gibt Auskunft über den

voraussichtlichen Stromverbrauch und

die Schallemissionen, die Effizienzklassen

reichen von A+++ bis D (D: nicht empfehlenswert);

Flächenkühlung: ein sogenannter Taupunktwächter

warnt, wenn Kondensation

von Luftfeuchte an den Oberflächen

droht, er sollte mit zur Ausstattung gehören;

Dachbegrünung und ggf. Fassadenbegrünung

vorsehen: Pflanzen kühlen

Haushülle und Umgebung auf erträgliche

Temperaturen herunter, durch Verschattung

und ebenso mittels Verdunstung

des aufgenommenen Wassers.

INFO-ADRESSEN:

www.energieinstitut-hessen.de –

Dipl.-Ing. Werner Eicke-Hennig (vorm.

Hessische Energiesparaktion), Dipl.-Polit.

Klaus Fey - Menüpunkte u. a. „Wärmedämmung“,

„Wärmespeicherung“

www.gebaeudegruen.info –

Bundesverband GebäudeGrün e. V.

(BuGG), Informationen zur Dach- und

Fassadenbegrünung

Illustration: rudall30

62


der Taupunkt unterschritten, kondensiert

an der Oberfläche Raumluftfeuchte.

Klimaanlagen

Deutlich weniger kosten natürlich

Klimaanlagen. Sie saugen die Innenraumluft

an, entziehen ihr Wärme und

entlassen sie anschließend, abgekühlt,

wieder in den Raum. Einfache

Split-Systeme bestehen aus einer

Innen- und einer Außeneinheit, das

Außengerät entsorgt die unerwünschte

Wärme. Allerdings können die Geräuschentwicklung

des Ventilators

und die heiße Luft den Nachbarn das

Leben zur Hölle machen. Streit ist

dann vorprogrammiert. Mobile Monoblock-Geräte

sind am preisgünstigsten,

arbeiten im Vergleich zu den

Split-Systemen jedoch ineffizient: Sie

geben von der angesagten Luft nur

einen Teil – gekühlt – wieder zurück,

Klima-Decke aus Lehm: Die

Lehm-Elemente entziehen im Kühlbetrieb

dem Raum und den Bewohnern

Wärmestrahlung, wie ein kühler

Nachthimmel. ArgillaTherm

der Rest wird, mitsamt dem Plus an

Wärme, über einen Schlauch in einem

Fenster- oder Türspalt nach draußen

geleitet. So entsteht im Hausinneren

ein Unterdruck, ständig strömt warme

Außenluft nach. Nur als Notmaßnahme

sei ihr Einsatz zu rechtfertigen,

sagen die Verbraucherzentralen.

Oase zu Hause

Nein, der Mensch ist nicht für Wetterextreme

geschaffen. Aber er hat

welche geschaffen, und der Klimawandel

wird durch die Corona-Krise

nicht gebremst, sondern wohl noch

beschleunigt. Darauf, auf die Heißzeit,

muss sich die Gesellschaft einstellen.

Und auch gebaut werden

muss in Zukunft anders, sollen Häuser

und Wohnungen im Sommer kühle

Oasen sein, wohngesundes Innenklima

bieten. Der Technik alleine sollte

man es nicht überlassen. w ab

’’

WEIL ES NUR EINE ERDE GIBT.

‘‘

IHRE WOHNRAUMLÜFTUNG CWL-2

SPART ENERGIE UND DER

UMWELT CO 2 .

Die WOLF Wohnraumlüftung CWL-2 garantiert pollenfreie Frischluft in Ihrem Zuhause. Die integrierte

Wärmerückgewinnung spart bis 20% Heizenergie und sorgt so für einen kleineren CO 2 -Fußabdruck.

Der Einbau wird vom Staat bezuschusst. Mehr Infos: www.wolf.eu/cwl2-wohnraumlueftung

Förderung für Heizungserneuerung nutzen!

MIT DEM WOLF HEIZUNGSKOMPASS:

www.WOLF.eu/heizungskompass


WOHNEN | INTERNATIONALE TRENDS

„Mein Homeoffice

liegt mitten

in Berlin“: Mit

fotorealistischen

Digitaldrucktapeten

holt man

sich die weite

Welt in die eigenen

vier Wände.

Erfurt/JuicyWalls

Die Welt zu Hause

Über Grenzen hinweg: Diese

Lampe wurde von der Französin

Charlotte Perriand

entworfen und erinnert an

den puristischen skandinavischen

Stil. Nemo

Auch wenn der Sommerurlaub

dieses Jahr ausfallen muss,

bringen passende Wohnaccessoires

ein Stück von der großen weiten

Welt in die eigenen vier Wände.

64


Dolce far niente: Die Sonnenliege

mit verstellbarer

Rückenlehne im zeitlosen

italienischen Design lädt

zum Sonnenbaden auf der

heimischen Terrasse ein.

Villa-Schmidt.de

In diesem Rattan-Hängesessel

kann man im

eigenen Wohnzimmer

herrlich die Seele baumeln

lassen – und sich

zum Beispiel an einen

Strand auf Bali träumen.

Norsu Interiors

Flugzeug-Flair zu Hause:

In diesem originellen

Weinkühlschrank in

einem alten Flugzeugtrolley

lassen sich bis

zu 17 Flaschen lagern.

Badeplausch auf den Bahamas,

ein Roadtrip durch Kanada

oder ein verlängertes Wochenende

in Rom – auch wenn der

Sommerurlaub dieses Jahr ausfällt,

kann das Fernweh ein wenig gelindert

werden. Wohnaccessoires verbreiten

internationales Flair im eigenen Wohnoder

Schlafzimmer.

Good vibes

Das Gewusel in den Souks von Marrakech

kann – und möchte man – im eigenen

Zuhause zwar nicht unbedingt spürbar

machen, aber mit großen Kissen, Decken

und einem Pouf im charakteristischen

Design rückt Marokko ein kleines

bisschen näher. Gleichzeitig sorgen die

typischen farbenfrohen Muster für gute

Laune.

Schwungvoll in den Tag startet man im

Sommer auf der eigenen Terrasse. Und

an einem Stuhl- und Tischset, das einem

Pariser Bistro entliehen sein könnte,

schmeckt das Croissant peu à peu mehr

nach Frankreich. Dazu noch ein Hauch

von Lavendelduft – schon träumen Sie

sich in die Provence. Tipp: Gerade Gerüche

tragen dazu bei, (Urlaubs)Erinnerungen

lebendig zu halten.

Ab nach Santa Fe: Der farbenfrohe

Teppich ist sowohl für Allergiker als

auch Tierbesitzer geeignet

Traumteppich.com

One Night in Bangkok: Die Sitzfläche

dieser filigranen Stühle erinnert an

die zarte Struktur von Blättern – und

sorgt für ein hippes Bar-Ambiente

wie in Thailand. Arper

Illustration: getty/Anastasiia Dmitrieva

Viva México!

Frankreich ist Ihnen zu geografisch nahe?

Wie wäre es mit einem Ausflug nach

Südamerika? Mexikanisches Ambiente

schafft man sich im eigenen Zuhause

mit den charakteristischen Acapulco

Chairs. Das Design der luftigen Stühle,

die sowohl für den Innen- als auch den

Außenbereich erhältlich sind, geht angeblich

auf den einst bei Hollywood-Stars

beliebten Küstenort Acapulco zurück.

Passende Zimmerpflanzen wie Kakteen

65


WOHNEN | INTERNATIONALE TRENDS

sowie Masken und andere dekorative

Objekte wie Wandteppiche machen

das lateinamerikanische Ambiente

perfekt.

Apropos Wände: Auch mit einer neuen

Wandfarbe lassen sich zu Hause

ohne großen Aufwand frische Akzente

setzen. Wie wäre es zum Beispiel mit

einem maritimen Blau? Das versprüht

Behaglichkeit und mediterrane Gelassenheit,

Wohnaccessoires in Orange

oder Gelb setzen einen knalligen

Kontrast.

Latin Fever: Ein Acapulco Chair

aus Leder schafft mit passenden

folkloristischen Elementen ein

südamerikanisches Ambiente.

Viva Mexico Chair

Oh la la: Das zusammenklappbare

Bistro-Set

„Rive Droite“ aus pulverbeschichtetem

Stahl

versprüht sowohl in der

Küche als auch auf dem

Balkon ein wenig Pariser

Flair. Garden Trading

Jungle Fever

Oder wie wäre es mit Dschungel- oder

Großstadt-Feeling an der Wand? Dank

realitätsnahen Tapetenmotiven ist der

Puls der Stadt plötzlich zum Greifen

nah, selbst wenn man auf dem Land

wohnt. Der Clou: Digitaldrucktapeten

verändern auch die Dimensionen in

den eigenen vier Wänden. Straßen,

die bis zum Horizont reichen, strecken

kleine Zimmer optisch.

Runden Sie Ihr privates Jetset-Paradies

mit persönlichen Souvenirs

ab. Das können Muscheln von der

Nordsee oder Fotos von der letzten

Bergwanderung sein. Das hält Erinnerungen

an „Sehnsuchtsorte“ wach.

Das Meer oder tropische Temperaturen

kann man mit neuen Möbelstücken

und Deko-Accessoires zwar

nicht herbei zaubern, aber sie sorgen

für Abwechslung in den eigenen vier

Wänden. So wird das Zuhause mit

etwas Fantasie zumindest für kurze

Zeit zum neuen Lieblingsurlaubsziel.

◗ rew

Viva Las Vegas! Ein witziger

Eyecatcher sind diese Leuchtbuchstaben,

die für einen Hauch

von Casino-Feeling sorgen.

Delightfull

#SommerZuhause

Erholung bieten im Sommer

zu Hause vor allem der eigene

Garten, die Terrasse oder der

Balkon. Wir haben verschiedene

Tipps zusammengestellt, wie

Sie sich zu Hause Ihr privates

Ferienrefugium schaffen.

Jetzt auf www.bau-welt.de/

sommer-zuhause

Foto: Iberian-Summer-Collection

66


Willkommen

in der neuen


MEHR

FREUDE

AM

WOHNEN.

www.frammelsberger.de

77704 Oberkirch · Tel. 07802 9277-0

Holzmauer-AZ_88x128mm.indd 1 14.03.18 13:38

Mit einem Klick

die ganze

Welt des Bauens

the art of livving


www.instagram.com/bau_welt.de

www.facebook.com/bauweltde

Besuchen Sie uns auch

auf www.livvi.de

www.instagram.com/LIVVI.de

www.facebook.com/LIVVIde


REPORTAGE | GLASHAUS AUF DER TERRASSE

Windstille Oase

Mitten in der Natur zu wohnen, ist eine wunderbare Sache.

Meistens. Denn Familie Liska hatte sich den Sommer auf der Terrasse

gemütlicher vorgestellt: Permanent zog der unnachgiebige Wind

um das Haus. Man suchte nach einer Lösung, die perfekt zur kubischen

Architektur passen sollte – und fand sie.

Alle Fotos: Solarlux

68


oben: Harmonische Einheit und

maximale Transparenz: das geradlinige

Einfamilienhaus der

Familie Liska mit dem kubischen

Glashaus.

links: Sommergenuss ohne Einschränkung:

Familie Liska genießt

ihr traumhaftes Grundstück in

vollen Zügen.

unten: Sonne und Licht in der

perfekten Dosierung, dazu eine

traumhafte Aussicht: Das Glashaus

ist eine Oase in der Stille.

Kubisch: Das musste schon

sein, da gab es kein Vertun.

Stefan Liska hatte schon immer

ein Faible für die klaren

Linien und die schlichte Eleganz dieser

Architektur. Das Eigenheim der vierköpfigen

Familie könnte es heute nicht

deutlicher ausdrücken. Etwas Geduld

mussten die Bauherren mitbringen,

bevor ihr Traumhaus entstand. Die

Suche nach einem geeigneten Grundstück

im nördlichen Münsterland war

erwartungsgemäß kein Kinderspiel.

Zum Glück half die Großmutt er des

Bauherrn aus: Ihr Haus steht auf einem

weitläufigen Areal am Rande

der Gemeinde mit Sicht ins Grüne.

Felder und Wiesen soweit das Auge

reicht, hier und da mächtige alte Bäume,

dahinter ein herrlicher Wald. Die

Entscheidung, hier zu bauen, war

nicht schwer und der Einzug ins neue

Eigenheim dauerte dann nicht allzu

lange.

Viel Luft – in doppelter

Hinsicht

Allerdings hat die exponierte Lage

ihren Preis. Da abgesehen von dem

Klinkerbau in unmittelbarer Nähe keine

weiteren Häuser stehen, umgibt nahezu

ständig ein ordentlicher Wind den

kubischen Neubau. Und so gern die

Familie zusammen auf der Terrasse

am Frühstückstisch sitzt: Der Windzug

sorgte für Frust. „Häufig haben wir bei

schönstem Wetter im Wohnzimmer

gefrühstückt“, erzählt die Bauherrin.

„Es hätte uns draußen schlichtweg

die Brötchen vom Teller geweht.“

Also suchten die Liskas nach einem

entsprechenden Windschutz, um die

Terrasse besser nutzen zu können.

Transparent, elegant,

flexibel

Dass es eine möglichst transparente

Lösung werden musste, war klar.

Schließlich musste die Rundumsicht in

die Natur erhalten bleiben, bei windstillen

Verhältnissen sollte außerdem

alles geöffnet werden können. Gefragt

waren daher bewegliche seitliche

Glaselemente. Und nur ein Dach aus

69


REPORTAGE | GLASHAUS AUF DER TERRASSE

Rundum wird das Glashaus

von integrierten LEDs sanft

beleuchtet, die auch im Garten

eine tolle Stimmung zaubern.

Abends werden die Glaselemente

geschlossen, so bleibt

die Wärme des Tages erhalten.

rechts: Vor tiefstehender

Nachmittagssonne

schützen die Seitenmarkisen,

die das geradlinige,

moderne Design

bestens unterstützen.

Sollten nachts einmal die echten Sterne am

Himmel durch Wolken verdeckt sein, bilden

die integrierten LED-Strahler einen perfekten

Ersatz. Hier, unter dem „Sternzelt“, vor Wind

und Wetter geschützt, lassen sich wunderbare

Abende verbringen.

70


Glas würde weiterhin das Tageslicht

bis ins Wohnzimmer führen. „Einige

Lösungen haben wir direkt verworfen,

weil sie uns optisch nicht gefielen.

Andere waren technisch nicht gut

gelöst“, erinnert sich der Bauherr. Gerade

das Thema Entwässerung war

verzwickt: Das Dach sollte passend

zur Architektur möglichst flach sein,

doch gleichzeitig auch den Regen

gut wegleiten.

2 Grad

Dachneigung:

optisch und

technisch perfekt.

»Wir lieben

unser

Finger-Haus,

weil ...

...unser Leben

an Qualität

gewonnen hat.«

Dennis Brussmann, FingerHaus-Bauherr

Fündig geworden

Bei Solarlux, einem Familienunternehmen

aus dem niedersächsischen

Melle, wurden die Liskas endlich fündig.

„Als wir hier in der Ausstellung das

Terrassendach Acubis entdeckten,

waren wir von der Optik, den Funktionen

und der Technik begeistert“, sagt

die Bauherrin heute. Die Dachneigung

von nur 2 Grad ist kaum zu sehen,

führt das Wasser jedoch zuverlässig

in die verdeckt liegende Dachrinne.

Ein in die Stützen integriertes Fallrohr

leitet es dann ab. Passgenaue

Markisen schützen auf Wunsch vor

zu viel Sonne. Und die eleganten,

eingebauten LED-Strahler sorgen

abends für dezentes Licht und ein

traumhaftes Ambiente. „Die Form, das

pflegeleichte Aluminium, die großen,

flexiblen Glaselemente, das durchdachte

Zubehör: All das hat uns sofort

überzeugt.“ Das Acubis steht auf einer

hölzernen Terrasse, eingerahmt

vom sattgrünen Rasen und einigen

Deko-Elementen. Die Sicht auf die

Felder und den Wald ist so gut wie

eh und je. Jetzt auch, ohne dass der

Wind die Brötchen vom Teller fegt. ◗

HOME-SELFIE:

Sonne, großer

Garten, schönes

Zuhause. Familie

Brussmann vor

ihrem Finger-Haus

in Vöhl (Hessen).

Ausgezeichnet

in Qualität und

Preis-Leistung seit

über 70 Jahren.

Jetzt informieren:

fingerhaus.de


REPORTAGE | STADTHAUS

Haus

zur

Ente

Nicht nur der Name

des Hauses ist ungewöhnlich.

Mitten in der

Stadt hat die Baufamilie

ein kleines, aber feines

Grundstück erworben

und unter strengen

Auflagen ihren Traum

vom perfekten Zuhause

verwirklicht.

oben: Was sich zur Straßenseite

als klassisches

Satteldachhaus präsentiert,

wird zur Gartenseite mit

einem modernen kubischen

Anbau perfektioniert.

ganz links: Durch die geschickte

Aufteilung der

Ebenen wurde das Haus an

die Lage in der städtischen

Straße perfekt angepasst.

links: Ebenerdig befinden

sich nur die Doppelgarage,

der Technikraum und ein

großzügiger Eingangsbereich.

Alle Fotos: Kern-Haus

72


Vom Dom kommend vorbei

am „Haus zur Rose“ halten

Passanten am Haus der Familie

Baumann unwillkürlich

an: „Haus zur Ente“ steht da auf dem

Entrée des Neubaus. Warum das?

„Alle Häuser in unserer Straße hatten

im Mittelalter spezielle Eigennamen“,

erklären ihnen bereitwillig die Bauherren

Karina und Jörg Baumann, die mit

ihren Kindern Amelie und Niklas hier in

der Erfurter Innenstadt leben. „Viele

Gebäude wurden nach der Wende

wegen Verfall abgerissen. Wir haben

dann bei der Stadt nach dem Namen

des Hauses gefragt, das früher einmal

auf unserem Grundstück stand. Den

Namen ‚Haus zur Ente‘ haben wir dann

sichtbar auf der Haustür platziert, um

auf die Geschichte dieser Straße aufmerksam

zu machen.“

Zentrale Lage

Berufsbedingt zog Familie Baumann

von Nordrhein-Westfalen nach Thüringen.

Da sich dort auch nach zwölf

Monaten Suche keine passende

Bestandsimmobilie finden ließ, reagierte

die Familie schließlich auf

eine Anzeige, in der ein Grundstück in

Erfurt angeboten wurde. „Unser erster

Gedanke: Volltreffer! Wir wollten in

eine größere Stadt mit Kulturveranstaltungen,

Einkaufsmöglichkeiten

und machbaren fußläufigen Entfernungen.

Nach dem Entschluss für

das Grundstück sind wir dann mit

Kern-Haus ins Gespräch gekommen“,

so Jörg Baumann. Nach einigen

Terminen sowie Gesprächen mit

anderen Bauherren von Kern-Haus

entschieden sich die Baumanns

für den Massivhaushersteller aus

Rheinland-Pfalz, der auch einen Sitz

in Erfurt hat.

„Nicht auf dem Schirm“

Die geschichtsträchtige Straße sorgte

für strenge Auflagen beim Bau sowie

beim Denkmal- und Brandschutz.

Das hatten wir zunächst gar nicht

so auf dem Schirm! Es war sehr beratungs-

und zeitintensiv, weil vieles

mit verschiedenen Behörden und

Ansprechpartnern geklärt werden

musste. Wir konnten jedoch mit

Kern-Haus eine gute Lösung finden,

sodass zur Straßenseite ein Satteldachhaus

mit Gauben entstanden

ist, das mit der Umgebungsbebauung

harmoniert, und zur Gartenseite ein

moderner Flachdachanbau“, erläutert

die Bauherrin. „Inklusive der Fassadenarbeiten

durch eine Außenarchitektin,

die das Haus auch farblich harmonisch

dem Straßenbild anpassten,

und trotz der zahlreichen Abstimmungen

konnten wir nach zwölf Monaten

in unser Zuhause einziehen“, zeigt sich

der Bauherr zufrieden.

Die erste Ebene, hell und großzügig,

gehört den Kindern Amelie und

Niklas. Sie haben hier auch einen

eigenen Balkon, mit Treppe hinunter

in den Garten.

73


REPORTAGE | STADTHAUS

„Trotz der

zahlreichen

Abstimmungen

konnten wir

nach nur zwölf

Monaten in

unser Zuhause

einziehen.”

Dachbalken und -schrägen sowie

die großen Gauben verleihen dem

Wohnzimmer ganz oben sein

besonderes Wohlfühlambiente.

Wohnen ohne Grenzen: Die geradlinige, offene Gestaltung lässt die Küche

auf der zweiten Ebene sehr luftig und geräumig erscheinen.

Wohnglück auf

vier Ebenen

Das Architektenhaus mit rund 230

Quadratmetern hat eine interessante

Aufteilung der Ebenen vorzuweisen.

Über einen großzügigen Windfang mit

Garderobe erreicht man das Treppenhaus,

das in die Etagen führt. Nach

oben, auf der ersten Ebene, ist das

Reich der Kinder Amelie und Niklas

- inklusive eigenem Duschbad. Das

zusätzliche Gästezimmer bezieht

meist ihre Schwester Karla, wenn

die Studentin zu Besuch aus Köln

ist. Von dieser Ebene hat man nicht

nur Zutritt auf einen Balkon, sondern

gelangt auch über eine Stahltreppe

direkt in den Garten. Nach oben

geht es über die u-förmige Treppe

zum Esszimmer und in die über 20

Quadratmeter große Küche – der

Lieblingsbereich der Bauherrin. Daran

grenzt nicht etwa das Wohnzimmer,

das man nun erwarten würde. Nein,

Karina und Jörg Baumann richteten

hier ihr Schlafzimmer ein, außerdem

eine separate Ankleide und das großzügige

Badezimmer mit Dusche und

Sauna. Neben dem Esszimmer gibt es

außerdem ein Gäste-WC. Das High-

Der krönende Abschluss für ihr ganz besonderes Zuhause:

Familie Baumann genießt den Ausblick über die

Stadt auf der 29 Quadratmeter großen Dachterrasse.

74


Belinda Gold

(TV-Moderatorin)

und Nino Kindermann

(Unternehmer)

bauen ein

spektakuläres Haus.

Und wir haben sie dabei

mit der Kamera begleitet.

#belindabaut

Private Oase: eine Mischung aus englischem

Steingarten und mediterranem Flair.

light im doppelten Sinn eröffnet sich

ganz oben, im Dachgeschoss: Hier

erreicht man nun das fast 60 Quadratmeter

große Wohnzimmer, das

von zwei Gauben auf der einen Seite

sowie bodentiefen Fenstern und

Dachflächenfenstern von der anderen

Seite belichtet wird. Ein Schritt durch

die doppelflügelige Tür nach draußen

setzt der Hausbesichtigung die Krone

auf: Die 29 Quadratmeter große

Dachterrasse eröffnet einen Rundumblick

über die Stadt. „Natürlich ist

dies unser absolutes Highlight“, sind

sich die Baumanns einig.

„Unser Haus war wegen der Denkmalschutzauflagen

bestimmt kein

leichtes Projekt. Alle Ansprechpartner

von Kern-Haus waren immer für

uns erreichbar und haben durch ihr

gutes Netzwerk an Handwerkern den

Hausbau zügig und immer nach unseren

Wünschen umgesetzt“, so die

Bauherren. Mitten in der Stadt hat

Kern-Haus so für Familie Baumann

ihre Oase mit ungestörter Privatsphäre

geschaffen. w

Belinda baut!

@belindagoldofficial

@bau welt.de

Ab sofort auf

www.youtube.com/bauwelttv

Die ganze Welt des Bauens auf einem Kanal

Schauen Sie auch online vorbei

www.bau-welt.de/kern-haus

www.bau-welt.de

www.instagram.com/bau_welt.de

www.facebook.com/bauweltde


REPORTAGE | HOLZ UND SCHIEFER

Natur trifft Natur

Grüne Felder, klare Seen und hohe Gipfel: In der Schweizer Grafschaft

Werdenberg leben die Menschen inmitten einer intakten

Bilderbuchlandschaft. Natürliche Baumaterialen haben Tradition.

Hanspeter Gantenbein interpretierte das Zusammenspiel von

Holz und Schiefer völlig neu.

Es ist nicht nur der atemberaubende

Ausblick durch die bodenhohen

Glasflächen auf die

Voralpen mit der Alviergruppe,

die das neue Eigenheim des Schweizer

Holzbaumeisters so einzigartig macht

– es ist auch die seidig im Sonnenlicht

schimmernde Fassade, die immer

wieder die Blicke auf sich zieht. Denn

Hanspeter Gantenbein krempelte das

klassische Holzhausprinzip um: Die

Holzteile liegen innen, der pflegearme

und schützende Schiefer prägt die

zeitlose Außenhülle in einer Region,

wo unter den 2.300 Meter hohen

Gipfeln das Klima auch einmal rauer

werden kann.

Seit 40 Jahren Zimmerer

Der Bauherr – selbst seit mehr als

40 Jahren als Zimmerer in einer der

waldreichsten Gemeinden im Kanton

St. Gallen unterwegs – setzte bei der

Gestaltung seines Neubaus in Grabs

mit feinem Gespür für Stil und Ästhetik

auf geometrische Linien und moder-

nen Minimalismus in Verbindung mit

klassischen wie nachhaltigen Naturbaustoffen.

Lediglich der Keller wurde

aus statischen Gründen aus Beton gegossen

– die Traumlage forderte ihren

Kompromiss: Für das Hanggrundstück

war eine Sicherung mit Stahlankern

und Spitzbeton notwendig. Über

dem massiven Eingangs- und Garagenbereich

aus Stahlbeton liegen

zwei Etagen, die komplett in Holzelementbauweise

mit Schweizer Präzision

vorgefertigt wurden. Der Vorteil:

Alle Fotos Rathscheck

76


Die natürliche Schieferfassade

wurde in „Dynamischer Deckung”

ausgeführt. Zum Einsatz kamen

moderne Rechtecksteine.

Übereck-Verglasungen bieten im

lichtdurchfluteten und äußerst

großzügigen Obergeschos einen

atemberaubenden Blick.

Die beiden Obergeschosse samt Dach

konnten in kürzester Bauzeit errichtet

werden.

Holzständerbauweise

Die Fertigteile entstanden aus 30 Kubikmetern

Holz. Beidseitig wurden

die meisten der 20 Zentimeter starken

Wand- und Deckenelemente mit

Tragkonstruktionen aus Holzständern

bereits in der eigenen Werkhalle mit

Schichtholz beplankt und die Hohlräume

ökologisch wie nachhaltig mit

Zellulose gedämmt. Energieeffizienz

war dem Bauherrn, dessen Familienbetrieb

seit 1932 besteht und in

4. Generation weiterentwickelt wird,

wichtig. Die Betonwände im Kellerbereich

schützt eine 20 Zentimeter

starke Dämmschicht vor eindringender

Kälte. Für die Holz-Außenwände in

den beiden Obergeschossen genügte

dagegen bereits eine bis zu acht

Zentimeter starke Zusatzdämmung

aus Holzweichfaserplatten, um einen

möglichst niedrigen Wärmedurch-

gangskoeffizienten (U = 0,18 W) zu

erreichen.

Robuste Fassade

Für die notwendige Hinterlüftung und

weitere Verbesserung der Energiebilanz

sorgt eine senkrechte Lattung,

die wiederum eine 27 Millimeter starke

Rohschalung aus Nut und Federbrettern

trägt. Sie dient gleichzeitig

als Unterkonstruktion für die robuste

Fassade: Moderne Rechtecksteine

aus 400 Millionen Jahre altem Rath-

77


REPORTAGE | HOLZ UND SCHIEFER

Perfekt kombiniert: Der pflegearme und schützende Schiefer wurde außen

verwendet, die Holzteile liegen innen. Beton sichert die Hanglage.

„Im luftig-offenen Obergeschoss

liegen die Schweizer Berge

im Breitwandformat zu Füßen.”

Hanspeter Gantenbein

scheck Schiefer schützen das Haus in

exponierter Lage auf lange Sicht vor

Wind und Wetter. 12.000 spezielle

Edelstahlschrauben („DrillSlkent“)

sorgen für den dauerhaften Halt der

Steine – selbst unter heftigsten Witterungsbedingungen.

Langanhaltender

Schutz in Harmonie mit Schönheit,

Zeitgeist und Nachhaltigkeit gehörten

zu den Anforderungen des Holzexperten

an das eigene Heim.

Schimmernde Natursteine

Um ein geradliniges und dennoch

lebendiges Fassadenbild zu erhalten,

entschied sich Hanspeter Gantenbein

für die „Dynamische Deckung“ von

Rathscheck Schiefer mit drei unterschiedlichen

Formaten: Jeweils 7,5

Zentimeter, 12 Zentimeter und 15

Zentimeter in der Höhe sorgen die

sichtbaren Schiefersteine in Verbindung

mit versetzten Fugen für ein

bewusst unregelmäßiges Deckbild.

Je nach Lichteinfall und Witterung

verändern sich Schattierung und Farbe

der edlen Natursteine vom schimmernden

Anthrazit bis zum dunklen

Blaugrau. Schiefer wird heute in vielen

Rechteckformaten angeboten und ist

dank hochtechnisierter Abbau- und

Bearbeitungsmethoden im Materialpreis

oft günstiger als viele Bauherren

denken – vor allem, wenn sie neben

der besonderen Optik den geringem

Pflegeaufwand und die Langlebigkeit

in die Kalkulation einbeziehen.

Schiefer im „Goldenen Tal”

Hochwertiger Schiefer wird unter anderem

im „Goldenen Tal“ im Nordwesten

der spanischen Provinz Galicien

gewonnen, wo sich das deutsche Unternehmen

Rathscheck bereits vor

vielen Jahren eigene weitreichende

Ressourcen gesichert und sich dort

mit fast 200jähriger Erfahrung eine

der modernsten Schieferproduktionen

der Welt aufgebaut hat. Der auf

drei bis fünf Millimeter gespaltene

und mit hoher Präzision bearbeitete

78


Stein setzt in der modernen Architektur

immer wieder besondere Akzente,

außen wie innen. Das Zusammenspiel

von Holz, Glas und Stahl, von reinem

Weiß und tiefem Schwarz hat auch

Hanspeter Gantenbein bei seinen

Projekten schon immer begeistert.

Sprichwörtlicher Höhepunkt seines

eigenen Hauses ist das luftig-offene

wie lichtdurchflutete Obergeschoss

mit überdachtem Freisitz und Gartenanschluss.

Ob vom Sofa, vom Essplatz,

von der Inselküche oder vom Liegestuhl

aus – überall liegen dem Schweizer

die Berge im Breitwandformat zu

Füßen. Das tägliche Fern-Sehen kann

kaum schöner sein ... w

Fern-Sehen: Die bodentiefen

Glasflächen im Wohn-, Ess- und

Küchenbereich ermöglichen ein

grandioses Alpenpanorama.

Außen schimmert die Fassade

im Sonnenlicht seidig.

Schiefersteine

Für den Neubau wurden rechteckige

Schiefersteine der Marke InterSIN

mit 50 Zentimetern Breite und drei

unterschiedlichen Steinhöhen verwendet.

Preisgünstige Alternative

zur hier eingesetzten „Dynamischen

Deckung“ ist das neue Rathscheck

Schiefersystem für Dach und Fassade

(Bild unten). Dabei werden die

Schiefersteine nicht mehr genagelt

oder geschraubt, sondern nur noch

in einem Trägergerüst fixiert. Neben

geringeren Materialverbrauch

können bis zu 50 Prozent Arbeitszeit

bei der Installation eingespart

werden. In die Systemdeckung

lassen sich Sonnenstromelemente

flächenbündig integrieren.

Mehr unter www.schiefer.de.

79


REPORTAGE | SPAREN DURCH EIGENLEISTUNG

Familiensinn

Familie Kayak kann stolz sein auf

die erbrachte Eigenleistung.

Warmes Holz, verbunden mit

klarem Weiß, macht die helle

Küche zum Wohlfühlort für die

Familie mit Söhnchen Sami.

Alle Fotos: Ytong Bausatzhaus

80


Samira und Cem Kayak wollten ursprünglich

gar nicht selbst bauen. Heute sind sie froh,

dass sie diesen Schritt gewagt haben:

„Wir hätten sonst niemals ein Haus von

dieser Qualität bekommen.“

und sogar das besonders favorisierte

Grundstück erhielten. Cems Vater

hatte viele Jahre zuvor sein Haus in

Eigenleistung mit Ytong Bausatzhaus

gebaut und versuchte nun, die jungen

Leute von den Vorteilen der Selbstbauweise

zu überzeugen. Aber sie waren

skeptisch, sie hatten eigentlich an eine

schlüsselfertige Immobilie gedacht.

Dennoch vereinbarten sie einen Termin

bei Ytong Bausatzhaus.

Gleich nach der Verlobung

schlug der Vater von Cem

Kayak dem Paar vor, ein Haus

zu bauen. „Damals habe ich

noch studiert“, erzählt Samira Kayak,

„Cem hätte die Finanzierung alleine

stemmen müssen. Das wollte

ich nicht.“ Erst vier Jahre später kam

der Vorschlag des Vaters wieder zur

Sprache, denn der Gedanke an Kinder

kam auf. Schließlich bewarb sich

das Paar für eines der Grundstücke in

Cem Kayaks Heimatgemeinde, im neu

erschlossenen Neubaugebiet. Groß war

die Freude, als sie ausgewählt wurden

Das Zeltdach, große bodentiefe

Fenster und die klaren Linien machen

den Charakter der modernen

Stadtvilla aus.

Hell und freundlich wird der Besucher

innen empfangen, Eingangsbereich

und Wohnzimmer gehen

großzügig ineinander über.

Intensive Beratung

Jürgen Burkhardt – Geschäftsführer

von Bausatzhaus Süd – ließ sich ausführlich

die Vorstellungen der jungen

Bauherren von ihrem Haus im Stil einer

Stadtvilla erklären. Durch die intensiven

Beratungsgespräche und eine

architektonisch wie finanziell optimal

auf das junge Paar abgestimmte

Planung waren die beiden letztlich

überzeugt vom Selbstbau mit dem

Ytong Bausatzhaus System – nicht

ohne vorher noch andere Möglichkeiten

genau ausgelotet zu haben.

So stand die Entscheidung auf einer

soliden Basis. „Wir wussten ja, dass

mein Schwiegervater uns unterstützt

und dass wir uns hundertprozentig auf

ihn verlassen können“, sagt Samira

Kayak. Der Rund-um-Service des Unternehmens

mit der Erledigung aller

Formalitäten und die Festpreisgarantie

überzeugten zusätzlich.

Los geht‘s

Als die Baugenehmigung vorlag, ging

es im Juni los. „Jeden Nachmittag nach

Feierabend haben wir gebaut, bis es

dunkel war“, erinnern sich die Bauherren.

Mit täglicher Unterstützung

des Vaters auf der Baustelle, sowie

mit einem Schwager und Freunden

wuchs das Haus schnell. Besonders

positiv empfand Cem Kayak, dass

selbst in der Rohbauphase noch Änderungen

ausgeführt werden können:

„Man plant vieles und hinterher auf der

Baustelle sieht es ganz anders aus. Da

hatten wir bei Ytong Bausatzhaus viel

Flexibilität – kostenneutral!“ Nach nur

drei Monaten war der Rohbau fertig,

81


REPORTAGE | SPAREN DURCH EIGENLEISTUNG

„Wir würden jederzeit die gleiche

Entscheidung wieder treffen.“

sechs Wochen Türkei-Urlaub inklusive.

Auch den Innenausbau stemmten die

jungen Bauleute weitgehend selbst.

Bei manchen Gewerken vertrauten

sie auf regionale Spezialisten, die von

Ytong Bausatzhaus vermittelt wurden.

14 Monate nach dem ersten Spatenstich

konnten die Kayaks einziehen.

Keine Wünsche offen

Zentrum des Familienlebens im fast

200 m² großen Haus ist der große

Mit Doppelwaschtisch und

Badewanne ist das stilvolle Bad

bestens für das Familienleben

ausgestattet.

Eine schöne Idee für gemütliche

Stunden am Kamin: Die Kuschelecke

unter der Treppe wird

sicher der Lieblingsplatz des

Sohnemanns.

Wohnraum mit Kamin im Erdgeschoss,

ein breiter Durchgang führt in die geräumige

Küche. Im Obergeschoss

befinden sich zwei Kinderzimmer, ein

Hauswirtschaftsraum und das Badezimmer

sowie das Elternschlafzimmer

mit Ankleideraum und einem weiteren

kleineren Bad. Bodentiefe Fenster

sorgen für lichtdurchflutete Räume,

ein helles Farbkonzept unterstreicht

die freundliche Atmosphäre. Schon

mit einer Wanddicke von 36,5 cm

können mit Ytong Porenbeton und

entsprechender Haustechnik die

Vorgaben der aktuellen Energieeinspar-Verordnung

eingehalten werden.

„Wir konnten so monolithisch, also

ohne Wärmedämm-Verbundsystem

bauen“, erläutert Cem Kayak. Zertifikate

renommierter Institute bescheinigen

zudem, dass Ytong schadstoffarm

und gesundheitlich unbedenklich

ist.

Das Paar würde jederzeit die gleiche

Entscheidung wieder treffen. „Wir

haben immer gemeinsam eine gute

Lösung gefunden. Das schweißt zusammen“,

sagt Samira. Am Ende sei

man nur noch stolz auf das, was man

geschafft hat. Die Familie hat tatkräftige

Eigenleistung im Wert von fast

90.000 Euro erbracht. Und Söhnchen

Sami, der ein Jahr nach Einzug zur Welt

kam, freut sich über so viel Freiheit in

Haus und Garten. ◗ ck

82


PERFEKTER

KL ANG

Bestens informiert mit AUDIO und stereoplay –

kostenlos und unverbindlich!

Lesen Sie alles über die Faszination der Erlebniswelten

HiFi, High End, Stereo, Kopfhörer und

zum Themenbereich Vernetzung – dem digitalen

Brückenschlag zwischen Unterhaltungselektronik

und Computertechnologie im Wohnzimmer.

Wir haben die besten Tipps und Kaufempfehlungen

für Sie! Testen Sie jetzt völlig gratis und unverbindlich

eine digitale Ausgabe.

Kein Abo –

keine Kündigung nötig!

JETZT BESTELLEN UNTER

www.audio.de/digital-test-gratis


REPORTAGE | LIEBE ZUM DETAIL

Scandi-Style

Familie Zimmermann fühlt sich in ihrem Eigenheim total

wohl. Kein Wunder, schließlich haben Bianca und Dennis es frei

nach ihren Wünschen geplant und mit großer Liebe zum Detail

ausgestattet: Scandinavian Style war angesagt!

Alle Fotos BienZenker;


Ich möchte um mein Haus herumgehen

können“, sagte sich Dennis

Zimmermann. Wahr wurde dieser

Traum, indem er und seine Frau

ihre Doppelhaushälfte verkauften

und stattdessen ein frei stehendes

Eigenheim bauten. Dieses Mal sollte

das Haus allerdings nicht Stein auf

Stein, sondern in Holzfertigbauweise

errichtet werden. Als Hauptgründe

dafür zählt Bianca Zimmermann

auf: „Nachhaltiges Bauen“ mit dem

nachwachsenden Naturbaustoff Holz,

eine „super Raumluftqualität“ und die

„kurze Bauzeit“. Also musste nur noch

eine passende Fertighausfirma her.

Diese fand die Familie in Bien-Zenker,

nachdem sie Musterhäuser dieses Herstellers

gesehen und mit Bauberatern

gesprochen hatten. Bei der Planung

hatten die beiden dann bereits ganz

konkrete Vorstellungen davon, wie ihr

Haus aussehen sollte.

Cockerdoodle-Dame Emma lässt sich

gerne ausführen. Danach geht sie auf

Anweisung sogar alleine duschen.

„Absolut aufregend war der Aufbau des Hauses,

das in zwei Tagen fix und fertig montiert war.”

Illustration: getty/struvictory

Großzügig leben

Beim Erdgeschoss waren ihnen ein

großzügiges, offenes Wohnkonzept

sowie ein separater Arbeitsraum wichtig,

die Kinderzimmer ihrer Töchter Ella

und Tabea sollten geräumig sein – und

man legte Wert auf zwei vollwertige

Bäder, sodass der vierköpfigen Familien

stets eine Ausweichmöglichkeit

zur Verfügung steht. Daneben sollten

alle Zimmer viel Tageslicht bekommen

– und der Bauherr konnte seine

Frau dafür gewinnen, einen vertikalen

Luftraum mit Galerie zu verwirklichen.

Ihre Wünsche wurden zu hundert Prozent

erfüllt. Die Raumaufteilung ist auf

beiden Wohnebenen wie gewollt und

die zahlreichen, teils bodentiefen Fenster

bringen üppig Helligkeit ins Haus.

Und wo ist wohl der Lieblingsplatz der

Hausherrin? „Im Ohrensessel unter der

Galerie“, stellt Bianca Zimmermann

Großzügiges, offenes Wohnen im

Erdgeschoss mit Luftraum und Galerie

war den Bauherren sehr wichtig.

85


REPORTAGE | LIEBE ZUM DETAIL

Dennis Zimmermann genießt den

schönen Garten mit Terrasse – und

besonders den Platz am Grill!

schmunzelnd fest. Und sie ergänzt:

„Ich bin froh, dass mein Mann mich

von der Galerie überzeugt hat.

Aufregender Aufbau

„Absolut aufregend“ fanden die Eheleute

dann den Aufbau ihres Eigenheims,

das binnen zwei Tagen fix und

fertig montiert war. Bereits am zweiten

Tag feierten sie im Haus ein Richtfest.

Und da sie auch beim Innenausbau ein

„sehr nettes und sehr fleißiges Team“

vor Ort hatten, fanden sie am Ende

den gesamten Auf- und Ausbau „sehr

beeindruckend“. Kein Wunder: Am 15.

Oktober wurde das Fertighaus gestellt

und am 15. Dezember übergeben! Die

Böden haben die Hausbesitzer selbst

verlegt und auch die Innentüren bauten

sie eigenhändig ein. Praktisch, dass

man bei Bien-Zenker bestimmen kann,

welche einzelnen Arbeiten man selbst

ausführen oder auch von örtlichen

„Wir müssen im Winter ganz wenig heizen,

da das Haus die Wärme extrem gut hält.”

Weiße Möbelfronten werden ergänzt

durch Naturtöne. Die Holzvorwand

hinter dem Fernseher ist ein Hingucker.

Handwerksbetrieben ausführen lassen

möchte.

Wohlfühl-Klima-Heizung

Wie wohnt es sich nun im neuen eigenen

Heim? „Sehr gut“, sagen die beiden.

Besonders angenehm findet Bianca

Zimmermann die „Wohlfühl-Klima-Heizung+“,

die eine Luft-Luft-Wärmepumpe

mit der automatischen Wohnraumlüftung

kombiniert. Bei Bedarf lässt

diese sich im Sommer auf Kühlbetrieb

umstellen. Und im Winter? „Wir müssen

ganz wenig heizen“, sagt der Hausherr,

denn erstens bringen die vielen Fenster

viel Sonnenwärme ins Haus und zweitens

„hält das Haus die Wärme extrem

gut“. Insgesamt fühle sich die Familie in

dem Holzfertighaus deutlich wohler als

im früheren Steinhaus – und obwohl das

jetzige deutlich größer ist, habe man

dieselben Heizkosten. Zwischenfazit

Haustechnik und Wohnkomfort: „Wir

86


sind sehr zufrieden!“ Auch die Besucher

seien total angetan von dem Haus,

ergänzt der Hausherr. Falls es irgendwelche

Vorurteile gegen Fertighäuser

gegeben habe, seien diese gänzlich

zerstreut worden. Dass sich die Holzbauweise

in den nördlichen Ländern

Europas bestens bewähre, spreche ja

für sich, fügt seine Ehefrau an.

Skandinavischer Wohnstil

Zum Wohlfühlen der Familie Zimmermann

trägt sicher auch die Gestaltung

und Ausstattung bei. Der skandinavische

Wohnstil trägt eine ganz persönliche

Handschrift und ist rundherum

stimmig bis ins kleinste Detail.

So steht beispielsweise vor der Birkenwaldtapete

tatsächlich ein echter

Birkenstamm, weiße Möbelfronten

werden seitlich ergänzt durch Naturtöne

und auch die Holz-Vorwand

hinterm Fernseher ist ein echter Hingucker.

Dass sich das alles in dem sehr

stimmigen, naturnahen Garten, den

Zimmermanns ebenfalls komplett gestaltet

haben, fortsetzt, verwundert

nicht. Gerne weist Bianca Zimmermann

angehende Bauherren darauf hin, wie

wichtig genügend Kabel und auch

Wasserhähne im Außenbereich sind.

Wer ohne Keller baut, sollte ihrer Erfahrung

nach zudem genügend Ersatzflächen

einplanen. „Wir haben

einen großen Hauswirtschaftsraum

und Staureserven im Dachboden, sodass

wir einen Keller nicht vermissen“,

erklärt sie.

Skandinavischer Wohnstil im Haus:

Vor der Birkenwaldtapete (Bild-Mitte)

steht sogar ein echter Birkenstamm.

Bautafel

Hausbezeichnung:

CELEBRATION 150

Sonderplanung

Bauweise: Holzsystembauweise

Dach: Satteldach 30°, Kniestock

135 cm

Fassade: Putz

Abmessungen: 10,04 m x 9,33 m

Haustechnik: Wohlfühl-Klima-Heizung+

mit Kühlfunktion

(Luft/Luft-Wärmepumpe mit

kontrollierter Be- und Entlüftung)

Wohnfläche: EG 84,29 m²,

DG 83,46 m²

Hersteller: Bien-Zenker GmbH,

Am Distelrasen 2, 36381 Schlüchtern,

Tel.: 08 00/4 22 22 28,

www.bien-zenker.de

Illustration: getty/struvictory

Letzte Tipps & Fazit

Ihre letzten Tipps lauten „möglichst

viele Steckdosen“ und „eine Alarmanlage“.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Außer der Frage, wie denn das

Schlussfazit von Bianca und Dennis

Zimmermann lautet. „Wenn wir nochmal

bauen würden, dann wieder mit

Bien-Zenker“, sagen beide unisono.

Doch höchstwahrscheinlich wird das

nicht passieren, so happy wie alle mit

dem Haus sind. Was nicht zuletzt auch

für Emma gilt, die Cockerdoodle-Dame,

die auf Anweisung sogar alleine

duschen geht … . w

Es gibt zwei vollwertige Bäder, damit

die Familie ausweichen kann. Beide sind

hochwertig ausgestattet.

87


REPORTAGE | LUFT/WASSER-WÄRMEPUMPE

Das Ehepaar ist sehr zufrieden

mit der Wärmepumpe, die leise

und effektiv arbeitet.

Bettina und Rolf Labusch wollten

mit erneuerbaren Energien

heizen. Mit einer Luft/

Wasser-Wärmepumpe gelingt

dies jetzt effizient. Sie

erwärmt und kühlt das moderne

Einfamilienhaus.

Heiß-kalt zufrieden!

Illustration: getty/Victor

Alle Fotos: Remko

88


Das neue Heim der Bauherren sollte

offenes, großzügiges und modernes

Wohnen ermöglichen.

Bettina und Rolf Labusch sind

in Barntrup zu Hause, einer

Kleinstadt im östlichen Kreis

Lippe. Dort ließen sie ihr

Wunschdomizil errichten, ein zweigeschossiges

Gebäude im Bauhausstil,

geradlinig und schnörkellos. Mit Marina

Klippenstein vom Planungsbüro

Klippenstein in Barntrup fanden sie

die richtige Partnerin für ihre Vorstellungen

von zeitgemäßem Wohnen.

Das Haus verfügt über 196 Quadratmeter

Wohn- und Nutzfläche, denn

neben den Privaträumen wurde für

den Bauherrn ein Homeoffice eingeplant.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt

war die Heizung: Das Haus benötigt

wegen seiner soliden Bauweise relativ

wenig Energie. So lag es nahe, eine

Luft/Wasser-Wärmepumpe zu nutzen.

Diese erfüllt auch problemlos die Anforderung

der Energieeinspar-Verordnung

(ENEV), denn bei der Beheizung

muss mindestens ein Teil der Energie

aus regenerativen Quellen stammen.

Innen- und Außenteil

„Wir waren schnell von den Vorzügen

einer Wärmepumpe überzeugt“, erinnert

sich Rolf Labusch. „Das Konzept

in Verbindung mit einer Fußbodenheizung

ist voll aufgegangen.“ Die

Fußbodenheizung kann außerdem

zum Kühlen eingesetzt werden. Umgesetzt

wurde das Vorhaben von

einem Heizungsfachbetrieb aus

der Region (www.reb-buende.de).

Die Wärmepumpe HTS ARTstyle mit

einer Leistung von 13 kW lieferte

Remko, der Spezialist für erneuerbare

Energien zum Heizen und Kühlen

(www.remko.de). Als Split-Modell aus

der HTS-Serie besteht sie aus einem

Innen- und einem Außenteil und kann

sowohl heizen als auch kühlen. Das neben

dem Haus stehende Außenmodul

gibt sich nicht als technisches Gerät zu

erkennen, sondern erscheint vielmehr

Die Wärmepumpe HTS ARTstyle mit

einer Leistung von 13 kW erreicht eine

Energie-Effizienzklasse von A++.

wie ein schickes Gestaltungselement.

Die runde Form und die Lamellen in

Silber passen exakt zum Farbkonzept

des Gebäudes.

Schalloptimiert

Das Außenmodul weist eine schalloptimierte

Bauweise auf. Die automatische

Umschaltung in den Nachtbetrieb

mit rund 60 Prozent Leistung

reduziert die Schallemissionen auf

bis zu 21 dB(A). Zum Vergleich: Normale

Sprache liegt bei rund 60 dB(A).

Damit gehört die Remko-ARTstyle

zu den leisesten Wärmepumpen am

Markt. Darüber hinaus darf sie das

Europäische Label für Qualität ehpa

tragen. Als Energieeffizienz-Klasse

erreicht die Wärmepumpe A++. Die

Regelung erfolgt über die Steuerung

Smart-Control, die als Standard enthalten

ist. Am Touch Display der Fernbedienung

kann Rolf Labusch Daten

abrufen oder Einstellungen kontrollieren.

Als weitere Option gibt es das

SmartWeb-Modul. Damit lassen sich

sämtliche Parameter der Wärmepumpe

mithilfe eines Endgerätes regeln,

zum Beispiel mit einem Handy.

Photovoltaik in Planung

Das Ehepaar ist überaus zufrieden:

„Die Wärmepumpe arbeitet effektiv

und leise. Wir würden uns jederzeit

wieder für diese Lösung entscheiden.“

Der gesamte Stromverbrauch für das

Gerät beziffert sich für das Jahr 2019

auf rund 3.500 kWh. Dabei ist die Kühlung

bereits enthalten. Der nächste

Schritt soll in Kürze erfolgen. Dann

möchte das Ehepaar Labusch eine

Photovoltaikanlage mit 10 kW Peak

einbauen lassen. Der selbst erzeugte

Strom soll in großem Umfang für alle

elektrischen Geräte genutzt werden.

Für die Wärmepumpe ARTstyle ist das

kein Problem. Sie ist bereits für die

vorrangige Nutzung von PV-Strom

konzipiert. w

89


AKTION | EIN ZUHAUSE SCHAFFEN

Hausbau jetzt!

Wann, wenn nicht jetzt? Mehr denn je bietet

das eigene Haus einen „sicheren Hafen“ –

emotional und finanziell. Mit einem Hausbau tun

Sie das Beste für sich und Ihre Familie.

90


# Wir bauen

Wir bauen

unser Zuhause!

Das Zuhause ist der Mittelpunkt

unseres Lebens. Dort finden

Familie und Freunde einen

geschützten, ganz privaten

Bereich. Und was wäre dafür besser

geeignet als die eigenen vier Wände?

Insbesondere ein Haus mit Garten bietet

uns den dringend benötigten Ruhepol

in einer zunehmend als unübersichtlich

empfundenen globalisierten und digitalisierten

Welt. Das eigene Domizil steht

für Sicherheit, Ruhe, Entspannung und

vor allem Geborgenheit auf eine Art und

Weise, wie das keine andere Wohnform

leisten kann.

Wer sein Eigenheim nach individuellen

Wünschen und Bedürfnissen planen

und bauen lässt, schafft damit gleichzeitig

ein Zuhause als Ausdruck des

persönlichen Lebensstils. Wohnlichkeit

kennt viele Facetten – Ihre Vorlieben

bestimmen die Architektur, die Ausstattung

und die Einrichtung.

Foto: Markilux

Foto/Illustration: getty: bymuratdeniz; Olga Kurbatova; LvNL

Investieren Sie jetzt!

Viele gute Gründe sprechen für ein eigenes

Haus – nicht zuletzt finanzielle.

Investieren Sie ins eigene Heim, anstatt

eine hohe Miete zu zahlen. Schaffen Sie

sich eine krisensichere, äußerst stabile

Wertanlage, auch fürs Alter. Nutzen Sie

die äußerst niedrigen Bauzinsen, bevor

diese wieder zu steigen beginnen. Und

schöpfen Sie die erst kürzlich aufgestockten

Fördermittel aus.

Hausbau in Ausnahmezeiten? Ja, klar!

Baustellen standen auch angesichts

von Ausgangsbeschränkungen nie still,

ebenso wenig die Produktionen in den

Werkshallen der Holzfertigbauunternehmen.

Persönliche Beratung und

Abstimmung kann statt in persönlichen

Terminen auch in Telefon- oder Videokonferenzen

stattfinden. Bemusterungen

werden unter Einhaltung penibler

hygienischer Standards durchgeführt.

Musterhäuser können besucht werden.

Sehen Sie selbst auf den folgenden

Seiten.

Weitere Informationen zu spannenden

Muster- und Kundenhäusern:

www.bau-welt.de/haus-konfigurator


91


PROMOTION

Von Anfang an ein Erfolgsrezept: Mit

dem sicheren Ausbauhaus-Konzept

stellt Living Haus seinen Baufamilien

Experten wie die Coaches der DIY Academy

direkt im eigenen Haus zur Seite.

# Wir bauen

Wir bauen

unser Zuhause!

Living Haus ist

erfrischend anders!

Starten Sie in Ihr digitales Hausbauerlebnis.

Living Haus ging schon immer

erfrischend anders mit seinen

Bauherren um – und das nicht

nur in Ausnahmezeiten. Angefangen

bei der Kommunikation auf

allen Kanälen: jung, frech, direkt, einfach

erfrischend anders. Genau und

nüchtern da, wo es darauf ankommt

– enthusiastisch, wenn es um die Erfolge

der Baufamilien geht. Wie kaum

eine andere Marke setzt Living Haus

dabei auf die Digitalisierung. Von der

Beratung bis zur Durchführung des

Hausbaus. Mit der App „Bau-Cockpit“

haben Living Haus Baufamilien

den gesamten Bauprozess auf ihrem

Smartphone. Musterhäuser können

Interessenten nicht erst seit Corona

mit einer VR-Brille in 3D von zu Hause

aus besichtigen. Selbst die Beratung

erhalten Living Haus Baufamilien auf

Wunsch online per Video-Beratung.

Das sichere

Ausbauhaus-Konzept

Mit seinem einzigartigen Ausbauhaus-Konzept

überzeugt Living Haus

von Anfang an besonders junge Baufamilien.

Und das sehr erfolgreich.

Allein letztes Jahr feierten 203 Baufamilien

ihr Richtfest in ihrem neuen

Living Haus. Mittlerweile verfügt Living

Haus über rund 20 Musterhäuser und

Vertriebsbüros.

Living Haus Geschäftsführer Peter

Hofmann erklärt den anhaltenden

Erfolg des Unternehmens: „Wir haben

den Hausbau-Prozess vom Kopf wieder

auf die Füße gestellt. Wir bieten

jungen Familien das, was sie suchen:

das Gefühl, ihren Hausbau selbst in der

Hand zu haben. Dafür haben wir vieles

vereinfacht: Wir rechnen nicht den

Katalogpreis künstlich klein, indem wir

wie andere Anbieter unverzichtbare

Komponenten wie die Bodenplatte

draußen lassen. Diese und andere

notwendige Leistungen wie der Architekt

oder grundlegende Bauversicherungen

sind bei Living Haus einfach

mit drin. Aus den unübersichtlich

komplexen Möglichkeiten moderner

Haustechnik haben wir für Bauherren

sinnvolle, einfach konfigurierbare Pakete

geschnürt. Und dort, wo unsere

Baufamilien sich Unterstützung wünschen,

stellen wir ihnen Experten zur

Seite. Zum Beispiel die Finanzierungsberater

unseres Partners Heun Finanz

oder die Ausbau-Coaches der DIY

Academy, um nur zwei zu nennen. So

können sie sich unbeschwert auf das

konzentrieren, was ihr neues Zuhause

ausmacht. Und das kommt an. Wir

haben Zuhause verstanden.“

Mehr Infos: living-haus.de

Mehr als 200 Baufamilien feierten

allein im Jahr 2019 mit Living Haus

ihr Richtfest.

Peter Hofmann, Geschäftsführer

Living Haus

Illustrationen: getty: Olga Kurbatova; LvNL

92


PROMOTION

Aus der Holzhaus-

Manufaktur

Unikate in höchster Qualität, wertbeständig,

wohngesund und maßgeschneidert.

Über 90 Jahre Erfahrung

Im Jahre 1920 beschlossen in München

zwei holzbegeisterte Architekten,

in Zukunft nur noch Häuser aus dem

natürlichen Werkstoff Holz zu bauen.

Der Erfolg ermutigte sie, im Jahre1924

die Firma ISARTALER HOLZHAUS

zu gründen, die seitdem immer ein

handwerklich orientierter Familienbetrieb

geblieben ist. Mittlerweile kann

ISARTALER HOLZHAUS auf eine über

90-jährige Tradition zurückblicken und

hat sich darauf spezialisiert, nach den

individuellen Wünschen und Vorstellungen

der Bauherren zu planen, so

wird jedes Bauvorhaben zu einem Unikat.

Ganz besonderes Augenmerk wird

auf den Einsatz ökologischer Baustoffe

aus der heimischen Region gelegt. Der

Naturbaustoff Holz ist energiesparend,

schafft ein tolles Raumklima und

wird durch die handwerkliche Verarbeitung

sehr wertbeständig. Das

positive, ausgeglichene Wohnklima

wird durch die dampfdiffusionsoffen

konstruierte Klimawand unterstützt.

Höchste Wohnqualität

Die hochqualifizierten Zimmerer- und

Schreinermeister, die im täglichen

Einsatz jedes Bauvorhaben zu einer

perfekten Handwerkskunst auf höchstem

Qualitätsniveau bis ins letzte Detail

planen, finden Sie in der Isartaler

Holzhaus-Manufaktur.

Maßgeschneiderte Lebensräume

für Ihr Traumhaus –

dafür steht Isartaler Holzhaus.

Ihre Wünsche als Bauherr erfüllt das

traditionsreiche Hausbauunternehmen

mit dem Material „Holz“. Dabei

sind ein Höchstmaß individueller

Gestaltungsmöglichkeiten und

gleichzeitig ökologische Nachhaltigkeit

garantiert.

Ein gesundes Wohlfühl-Zuhause aus

Holz schafft Isartaler Holzhaus. Jedes

Haus wird individuell mit und für die

Baufamilie geplant und gebaut.

Vertrauen zu jeder Zeit

Transparenz und persönliche Beratung

sind sehr wichtig, und durch eine

offene und ehrliche Kommunikation

schafft das Unternehmen Sicherheit

und Vertrauen. Die Beratung und Information

der Kunden kann aber auch

über digitale Kommunikationskanäle

erfolgen. Die technisch perfekte

Planung, beste Baumaschinen und

das Isartaler-Profiteam gewährleistet

einen reibungslosen Ablauf des

Bauvorhabens zur Zufriedenheit aller

Bauherren – auch während Ausgangsund

Kontaktbeschränkungen.

Mehr Informationen unter:

www.isartaler-holzhaus.de

Über 90 Jahre Erfahrung im Holzhausbau,

wobei perfekte Handwerkskunst

und moderne Fertigung in der Werkshalle

ideal kombiniert werden.

93


PROMOTION

# Wir bauen

Wir bauen

unser Zuhause!

Die LUXHAUS Produktion läuft

auch in Corona-Zeiten auf Hochtouren

und die Projektabwicklung

kann ohne Störungen erfolgen.

Fast täglich wird ein LUXHAUS

ausgeliefert und aufgebaut.

Jetzt ein Wohlfühlhaus

LUXHAUS etabliert zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen

in der Produktion und der Beratung.

Um Produktion, Beratung und

Projektmanagement auch in der

aktuellen Lage sicherzustellen,

hat LUXHAUS zahlreiche zusätzliche

Vorsichtsmaßnahmen getroffen.

So wurden etwa die Hygienemaßnahmen

an allen Standorten radikal

erhöht. Darüber hinaus hat LUXHAUS

klare Verhaltensregeln etabliert, die

das Ansteckungsrisiko minimieren.

Montage- und Produktionsmitarbeiter

sind mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen

ausgestattet.

Digitale Vernetzung zahlt

sich aus

Das LUXHAUS Team ist es gewohnt,

über mehrere Standorte hinweg digital

vernetzt zu arbeiten. Ein Großteil

der Mitarbeiter nutzt diese digitale

Infrastruktur nun und arbeitet aktuell

im Homeoffice.

Alle LUXHÄUSER werden unter

kontrollierten Bedingungen in den

eigenen Werkshallen am Firmenstandort

im fränkischen Georgensgmünd

gefertigt und durch die

LUXHAUS Montageteams in wenigen

Tagen auf der Baustelle errichtet.

Die regionalen LUXHAUS Ansprechpartner

stehen für individuelle Gespräche

zur Verfügung. Beratungstermine

richten sie per Videokonferenz ein – so

können Bauherren sicher und bequem

alles zu Hause besprechen.

Die Ausstattungsbemusterung findet

derzeit nach wie vor in Georgensgmünd

statt. Dabei unterliegt auch die

Boutique strikten hygienischen Auflagen.

Ein Abstand von zwei Metern

von Person zu Person wird jederzeit

eingehalten.

„Die aktuellen Entwicklungen fordern

ein verantwortungsbewusstes

Handeln, das wir im Unternehmen

sehr ernst nehmen. Es ist uns ein wesentliches

Anliegen, die Gesundheit

unserer Kunden und Mitarbeiter zu

schützen“, betont Alexander Lux, der

das Familienunternehmen in dritter

Generation führt.

Auch wenn die Musterhausausstellungen

derzeit nur eingeschränkt für den

Publikumsverkehr zugänglich sind,

müssen Bauherren nicht auf ihren

Traum vom LUXHAUS verzichten. Über

die Website bietet LUXHAUS den virtuellen

Besuch der Musterhäuser per

360°-Rundgang an. Zahlreiche Fotos

von Kundenhäusern liefern Inspiration

und Orientierung.

Mehr Infos: www.LUXHAUS.de

Illustrationen: getty: Olga Kurbatova; LvNL

94


PROMOTION

Jetzt FingerHaus

digital entdecken!

Virtuelle Haus- und Werksbesichtigungen

und viele

weitere Informationen

bietet die neue Website.

Persönlich oder digital, von zu Hause oder vor

Ort – die Beratung wird immer vielfältiger.

Illustrationen: getty: vasabii; Greenni

Seit mehr als 70 Jahren steht

FingerHaus für zukunftweisendes

Bauen und innovative,

energieeffiziente Hauskonzepte in

Holzfertigbauweise. Im hessischen

Frankenberg arbeiten über 800 Mitarbeiter

für das Familienunternehmen.

Ihre Mission ist etwas Wunderbares:

Sie schaffen ein neues Zuhause für

Familien, Paare und Singles. Sie bauen

Häuser zum Wohlfühlen – und das

über 700 Mal im Jahr.

Beratung per Video

FingerHaus bietet in 23 Musterhäusern

und 29 Beratungsbüros die Gelegenheit,

Architektur, Qualität und

den Ausbaustandard selbst kennenzulernen.

Hierzu können – aufgrund

der aktuellen Lage – vorab telefonisch

Termine zur Vor-Ort-Besichtigung

vereinbart werden. Ein ganz neues

Angebot ist die Video-Beratung durch

die FingerHaus-Fachberater – bequem

und online – von zu Hause aus.

Auch in der digitalen Welt ist der

Fertighaushersteller innovativ: In

den letzten Jahren wurde sehr viel

in die Digitalisierung investiert –

was FingerHaus-Interessenten gerade

aktuell zugute kommt. Seit dem

Frühjahr dieses Jahres ist die neue

Website online. Sie bietet noch mehr

Informationen rund ums Bauen und

das übersichtlich, benutzerfreundlich

und reich bebildert. Die Häuser

von FingerHaus sind online erlebbar:

Hausfinder mit vielfältigen Hauskonzepten,

virtuellen Hausbesichtigungen,

Grundrissen, Bildergalerien

mit verschiedenen Wohnstilen sowie

hilfreiche Kundenstimmen. Geführte

Videobesichtigungen des Werks und

360°-Rundgang im Musterhaus Sento

www.fingerhaus.de/360grad

der FingerHaus-Ideenwelt können

unternommen werden.

Ganz besonderen Zusatznutzen bietet

FingerHaus auf seinen beiden exklusiven

Serviceportalen „Mein Finger-Haus“.

Das umfasst zum einen

ein Portal für Interessenten mit noch

mehr Informationen, Tipps und Hilfestellungen

rund ums Bauen, Preisbeispiele,

Infos zum Leistungsumfang,

ein umfangreicher Downloadbereich

Vereinbaren Sie einfach einen

Termin zur Video-Beratung.

und persönliche Ansprechpartner für

die Planungsphase. Zum anderen das

Portal für Bauherren, wo jederzeit

der aktuelle Planungs- oder Fertigungsstand

abgerufen werden kann

sowie Kalender mit Aufgaben und die

Ansprechpartner einsehbar sind.

Auf www.fingerhaus.de entdecken

Sie, was FingerHaus für Ihre Zukunft

bereithält!

95


PROMOTION

# Wir bauen

Wir bauen

unser Zuhause!

Hausbau 360˚ ist ein Rundum-

Angebot: Passend zum Haus gibt es

Küchen, Saunen, Kaminöfen bis hin

zu Möbeln in Bauinnovationszentren.

Häuser für

Menschen mit Werten

Kampa bietet höchste Qualität, ganzheitliche

Begleitung und Plusenergie serienmäßig.

KAMPA baut Häuser für die Zukunft,

für Familien, Paare, Singles

– für alle, die unsere Erde lieben,

Design schätzen, auf ihre Gesundheit

achten und für die Nachhaltigkeit ein

Wert ist. KAMPA baut für Bauherren,

die rechnen können und auf Qualität

setzen. Seit über 120 Jahren steht der

Name KAMPA für hochwertige Gebäude

in nachhaltiger, energieeffizienter

Holz-Bauweise.

Mit dem Versprechen „HAUSBAU

360° – Alles was es braucht“ fasst

das Unternehmen seinen Anspruch

und seine vielfältigen Leistungen

kompakt zusammen. Kompetente

Berater begleiten die Bauherren von

der Idee bis zum Einzug. Individualität

und Vielfalt in Architektur und

Design stehen im Zentrum der Beratung.

Neben ausführlichen, persönlichen

Beratungsgesprächen zeigt

das erfahrene Hausbauunternehmen

mittels moderner, innovativer Tools

wie z. B. dem Konfigurator myKAMPA

einzigartige Wohninspirationen auf.

In der Firmenzentrale K8 am KAMPA-

Platz 1 in Aalen wird das Markenversprechen

sichtbar und erlebbar: Das

mehrgeschossige Gebäude aus Holz

produziert und nutzt seine eigene Energie

– nachhaltig und umweltbewusst.

Umfangreiche Bemusterungswelten

in Waldhausen, Freiwalde und Meran

präsentieren ausgewählte Ideen zur

hochwertigen Hausausstattung.

Plusenergie serienmäßig

In Sachen Plusenergie ist KAMPA

Pionier im Hausbau. So wird jedes

KAMPA Haus konsequent als Plusenergie-Gebäude

im Effizienzhaus

40 Standard errichtet, verbraucht

also weniger Energie als es selbst erzeugt.

Dabei spricht KAMPA von echter

Plusenergie, denn der gesetzlich

geforderten Standard wird deutlich

übertroffen. Grundvoraussetzung

ist dabei die perfekt gedämmte Gebäudehülle,

die Wärmeverluste und

damit den Heizenergiebedarf auf ein

Minimum reduziert.

„Mit dieser Philosophie setzen wir auf

Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz.

Wir bauen in unseren Hausbau-Manufakturen

mit Holz und somit moderne,

ökologische Häuser zum Wohlfühlen.

Es ist uns aber genauso eine Herzensangelegenheit,

ein Haus für Sie zu

bauen. So wie Sie sich es vorstellen

und wünschen. Nicht zuletzt haben

die letzten Wochen uns gezeigt, wie

wichtig ein eigenes Zuhause ist - ein

Ort, zu dem man gerne heimkommt

und sich sicher und geborgen fühlt“,

so Josef Haas, geschäftsführender

Gesellschafter KAMPA.

Auch jetzt gern für Sie da:

Auf www.kampa.de finden Sie die

aktuellen Öffnungszeiten unserer

Musterhäuser sowie der drei

Bauinnovationszentren.

Fotos: KAMPA GmbH

96


ADRESSEN | HERSTELLER

ArgillaTherm GmbH

Wagenstieg 9

37077 Göttingen

Tel: 0 55 1/38 93 56-0

www.argillatherm.de

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG

Hauptstraße 46

57520 Neunkhausen

Tel: 0 26 61/95 64-0

www.fingerhuthaus.de

Kampa GmbH

Kampa Platz 1

73432 Aalen/Waldhausen

Tel: 08 00/6 00 70 08

www.kampa.de

Renson

Maalbeekstraat 10

B-8790 Waregem

Tel: 00 32/56/62 71 11

www.renson.eu

Stommel Haus GmbH

Sternstraße 30

53819 Neunkirchen

Tel: 0 22 47/91 72-30

www.stommel-haus.de

Arper SPA

Via Lombardia 16

I-31050 Monastier di Treviso

www.arper.com

Avitrum

Augsburger Straße 23

87700 Memmingen

Tel: 0 83 31/9 25 06-100

www.avitrum.com

Bau-Fritz GmbH & Co. KG

Alpenweg 25

87746 Erkheim/Allgäu

Tel: 0 83 36/9 00-0

www.baufritz.com

Bien-Zenker GmbH

Am Distelrasen 2

36381 Schlüchtern

Tel: 08 00/4 22 22 28

www.bien-zenker.de

Cabin Spacey GmbH

Kiefholzstraße 1

12435 Berlin

Tel: 01 76/41 11 87 97

www.cabinspacey.com/

Chiemgauer Holzhaus

LSP Holz GmbH & Co. KG

Seiboldsdorfer Mühle 1a

83278 Traunstein

Tel: 08 61/16 61 92 0

www.chiemgauer-holzhaus.de

Concrete Rudolph GmbH

Steinbißstraße 15

88171 Weiler-Simmerberg

Tel: 0 83 84/82 10 0

www.concrete-rudolph.de

Danhaus GmbH

Heideland-Ost 7

24976 Flensburg-Handewitt

Tel: 04 61/9 50 50

www.danhaus.de

Danwood S.A.

Zweigniederlassung Berlin

Justus-von-Liebig-Straße 7

12489 Berlin

Tel: 0 30/6 78 23 98-0

www.danwood.de

Dr. Klein Privatkunden AG

Hansestraße 14

23558 Lübeck

Tel: 04 51/14 08-0

www.drklein.de

Erfurt & Sohn KG

Hugo-Erfurt-Straße

42399 Wuppertal

Tel: 02 02/61 10-375

www.erfurt.com

Favorit Massivhaus

GmbH & Co. KG

Krummer Weg 50–52

59519 Möhnesee

Tel: 0 29 24/97 16-0

www.favorit-haus.de

FingerHaus GmbH

Auestraße 45

35066 Frankenberg

Tel: 0 64 51/5 04-0

www.fingerhaus.de

Frammelsberger Holzhaus

Esperantostraße 15

77704 Oberkirch

Tel: 0 78 02/92 77-0

www.frammelsberger.de

Freiraum GmbH

Am Fiederhof 3

92224 Amberg

Tel: 0 96 21/7 86 71 08

www.zinipi.de

Glatthaar-Fertigkeller

GmbH & Co. KG

Im Industriepark 5

55469 Simmern

Tel: 0 67 61/90 54-4

www.glatthaar.com

Gussek Haus Franz Gussek

GmbH & Co. KG

Euregiostraße 7

48504 Nordhorn

Tel: 0 59 21/1 74-0

www.gussek-haus.de

Leo Harders

Hooikade 13

NL-2627 AB Delft

Tel: 00 31/6 53/62 39 00

www.studioharders.nl

Helma Eigenheimbau AG

Zum Meersefeld 4

31275 Lehrte

Tel: 0 51 32/88 50-0

www.helma.de

Heroal/Johann Henkenjohann

GmbH & Co. KG

Österwieher Straße 80

33415 Verl

Tel: 0 52 46/5 07-0

www.heroal.com

Hörmann KG

Upheider Weg 94–98

33803 Steinhagen

Tel: 0 52 04/9 15-0

www.hoermann.de

Holzius GmbH

Kiefernhainweg 96

I-39026 Prad am Stilfserjoch

Tel: 00 39/04 73 61 81 85

www.holzius.com/de/

Huf Haus GmbH & Co. KG

Franz-Huf-Straße

56244 Hartenfels

Tel: 0 26 26/76 10

www.huf-haus.com

IGR Innovationsgemeinschaft

Raumklimasysteme

e. V.

Veit-Dennert-Straße 7

96132 Schlüsselfeld

Tel: 0 95 52/71-5 00

www.igr-raumklimasysteme.de

Isartaler Holzhaus

GmbH & Co. KG

Münchner Straße 56

83607 Holzkirchen

Tel: 0 80 24/30 04-0

www.isartaler-holzhaus.de

KD-Haus GmbH

Auf der Aue 48

40882 Ratingen

Tel: 0 21 02/87 08 87

www.kd-haus.de

Keitel-Haus GmbH

Reubacher Straße 23

74585 Rot am

See-Brettheim

Tel: 0 79 58/98 05-0

www.keitel-haus.de

Kern-Haus AG

Sälzerstraße 23–25

56235 Ransbach-Baumbach

Tel: 0 26 23/8 84-100

www.kern-haus.de

Living Haus

Am Distelrasen 2

36381 Schlüchtern

Tel: 0 66 61/9 87-100

www.livinghaus.de

Logoclic/Bauhaus AG

Gutenbergstraße 21

68167 Mannheim

Tel: 08 00/3 90 50 00

www.logoclic.info

LuxHaus Vertrieb

GmbH & Co. KG

Pleinfelder Straße 64

91166 Georgensgmünd

Tel: 0 91 72/6 92-0

www.luxhaus.de

Nedgis

40 rue du Vertbois

F-75003 Paris

www.nedgis.com

Normstahl Entrematic

Germany GmbH

Am Söldnermoos 8

85399 Hallbergmoos

Tel: 08 11/99 86 50

www.normstahl.de

Rathscheck Schiefer

St.-Barbara-Straße 3

56727 Mayen-Katzenberg

Tel: 0 26 51/9 55-0

www.ratscheck.de

Regnauer Hausbau

GmbH & Co. KG

Pullacher Straße 11

83358 Seebruck/Chiemsee

Tel: 0 86 67/72-222

www.regnauer.de

Remko GmbH & Co. KG

Im Seelenkamp 12

32791 Lage

Tel: 0 52 32/6 06-0

www.remko.de

Rems-Murr-Holzhaus GmbH

Wiesenstraße 9

71577 Großerlach

Tel: 0 71 92/2 02 44

www.remsmurr-holzhaus.de

Rensch-Haus GmbH

Mottener Straße 13

36148 Kalbach/Rhön

Tel: 0 97 42/91-0

www.rensch-haus.com

Rolling Tiny House GmbH

Hüttenkamp 12

24536 Neumünster

Tel: 0 43 21/4 99 07 52

www.rolling-tiny-house.de

Roos Ros Architecten

L.J. Costerstraat 2

B-3261 LH Oud-Beijerland

Tel: 00 32 186/69 15 80

www.roosros.nl

Roth Massivhaus/

Bau-GmbH Roth

Allee der Kosmonauten 32c

12681 Berlin

Tel: 0 80/54 43 73 10

www.roth-massivhaus.de

Scheurich GmbH

Ebersbacher Str. 63–65

63849 Leidersbach

Tel: 0 60 28/69 49

www.scheurich24.de

Schott AG

Hattenbergstraße 10

55122 Mainz

Tel: 0 61 31/66-0

www.schott.com

Schüco International KG

Karolinenstraße 1–15

33609 Bielefeld

Tel: 05 21/7 83-0

www.schueco.de

SchwörerHaus KG

Hans-Schwörer-Straße 8

72531 Hohenstein-

Oberstetten

Tel: 0 73 87/16-111

www.schwoererhaus.de

Skan Holz Europe GmbH

Im Alten Dorfe 10

21227 Bendestorf

Tel: 0 41 83/97 50-0

www.skanholz.com

Skypak GmbH

Grethenstraße 21

50739 Köln

Tel: 02 21/34 66 13 76

www.skypak.de

Solarlux GmbH

Industriepark 1

49324 Melle

Tel: 0 54 22/92 71-0

www.solarlux.de

Sonnleitner Holzbauwerke

GmbH & Co. KG

Afham 5

94496 Ortenburg

Tel: 0 85 42/96 11-0

www.sonnleitner.de

Stiebel Eltron

GmbH & Co. KG

Dr.-Stiebel-Straße 33

37603 Holzminden

Tel: 0 55 31/7 02-0

www.stiebel-eltron.com

Technische

Universität Darmstadt

Karolinenplatz 5

64289 Darmstadt

Tel: 0 61 51/16-01

www.tu-darmstadt.de

Teckentrup GmbH & Co. KG

Industriestraße 50

33415 Verl-Sürenheide

Tel: 0 52 46/5 04-0

www.teckentrup.biz

Theben AG

Hohenbergstraße 32

72401 Haigerloch

Tel: 0 74 74/692-0

www.theben.de

Traumteppich

LB-Versandhandel

Lars Becker

Bahnhofstraße 6

35767 Breitscheid

Tel: 0 27 77/91 10-280

www.traumteppich.com

Vaillant Deutschland

GmbH & Co. KG

Berghauser Straße 40

42859 Remscheid

Tel: 0 21 91/5 76 79 20

www.vaillant.de

Villa Schmid GmbH

St. John‘s Bulwark 6–8

20459 Hamburg

Tel: 0 40/72 73 33 33

www.villa-schmidt.de

Viva Mexico Chair

Eimsbütteler Chaussee 37

20259 Hamburg

Tel: 01 79/3 16 19 04

www.mexico-chair.com

VQC Verein zur

Qualitäts-Controlle am Bau

Triftstraße 5

34355 Staufenberg/

Lutterberg

Tel: 0 55 43/30 26 10

www.vqc.de

Warema Renkhoff SE

Hans-Wilhelm-

Renkhoff-Straße 2

97828 Marktheidenfeld

Tel: 0 93 91/20-0

www.warema.de

WeberHaus GmbH & Co. KG

Am Erlenpark 1

77866 Rheinau-Linx

Tel: 0 78 53/83-830

www.weberhaus.de

Wolf GmbH

Industriestraße 1

84048 Mainburg

Tel: 0 87 51/74-0

www.wolf.eu

Ytong Bausatzhaus GmbH

Düsseldorfer Landstraße 395

47259 Duisburg

Tel: 08 00/52 35 66 56

www.ytong-bausatzhaus.de

97


VORSCHAU | 9–10/2020

Weitere Themen:

Ab 19. August 2020

im Handel erhältlich

1 DOPPELTES GLÜCK

Mit einem Doppelhaus nutzen Sie das

Grundstück und Ihr Budget optimal aus.

Und bezüglich der Architektur müssen Sie

längst keine Kompromisse mehr eingehen.

FingerHaus

1 2

3

2 NEUE KÜCHE

Ein neues Haus bedeutet meist auch eine

neue Küche. Während die einen auf eine

millimetergenau eingepasste Einbauküche

schwören, sind die anderen von einer

modularen Variante begeistert. Avitrum

3 EFFIZIENZ WIRD GEFÖRDERT

Was sind eigentlich sogenannte

Energie-Effizienzhäuser? Welche Technik

verbirgt sich dahinter? Und wie hoch fällt

der Zuschuss aus, den Bauherren vom

Staat beim Hausbau erhalten?

WeberHaus

• Heizen mit Holz • Outdoor-Möbel • Hitzeschutz

• Wohnkeller • Allroundtalent Lehm • Einbruchschutz

• Bauherren-Reportagen • Neue Häuser

Extra-Heft: FENSTER+TÜREN

FENSTER+TÜREN

+Garagentore

IMPRESSUM

DAS EINFAMILIENHAUS

Verlag: City-Post Zeitschriftenverlags GmbH,

Landsberger Straße 146 (Rgb.), 80339 München,

Tel.: 0 89/59 90 81-0, Fax: 0 89/59 90 81-33

Mail: redaktion@cpz.de

Internet: www.bau-welt.de,

www.livvi.de, www.cpz.de

Chefredaktion: Claudia Mannschott,

Lutz Mannschott (V.i.S.d.P.)

Redaktion: Alexander Borchert, Christine Eitel,

Alicia Flores Klute, Jan Höller, Sandra Kastenmeier,

Caroline Kayser, Chamina Rietze, Anke Schuster,

Renzo Wellinger, Werner Winheim

Grafik/Layout: Gundi Hösl

Fotografie/Zeichnungen:

Thomas Drexel, Christine Marschall

Geschäftsleitung Vertrieb & Marketing:

Sebastian Schmidt

Tel.: 0 89/59 90 81-55, Mail: schmidt@cpz.de

Leitung Verkauf:

Martina Spar (verantw.)

Tel.: 0 89/59 90 81-60, Mail: spar@cpz.de

Anzeigen-Disposition:

Petra Ruckdäschel

Tel.: 0 89/59 90 81-21, Mail: anzeigen@cpz.de

Verlagsbüro:

Susanne Madert

Anzeigenmarketing e.K.,

Tel.: 0 21 51/6 57 76 00,

Mail: kontakt@madert-media.de

WISSEN, WAS ZÄHLT

Geprüfte Auflage

Klare Basis für den Werbemarkt

Litho: Repro Maximus Grafik u. Technik,

Hauptstraße 119/3/7, A-3021 Pressbaum,

csan@repro-maximus.at

Druck: Vogel Druck und Medienservice,

97204 Höchberg/Germany,

www.vogel-druck.de

Vertrieb:

MZV-Moderner Zeitschriftenvertrieb GmbH,

85702 Unterschleißheim,

Tel.: 0 89/3 19 06-0, www.mzv.de,

Einzelpreis: 2,90 Euro

Abonnements und Einzelheftbestellung

über www.bau-welt.de

Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen Nachdruck,

Aufnahme in Onlinedienste und Internet sowie Vervielfältigung

auf Datenträger nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung

des Verlags erfolgen. Der Verlag haftet nicht für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos. Maße, Farben, Gewichte

und Preise sind nur Richtwerte. Alle Informationen und Anleitungen

wurden sorgfältig recherchiert und mehrfach erprobt,

eine Haftung kann dennoch nicht übernommen werden. Bei

Nichtlieferung ohne Ver schulden des Verlags oder infolge von

Störungen des Arbeitsfriedens bestehen keine Ansprüche

gegen den Verlag.

Weitere Titel der

City-Post Zeitschriftenverlags GmbH:

Umbauen + Modernisieren, Haus + Mensch,

Unser Haus für die ganze Familie,

Heizungs-Ratgeber, Energie+Zukunft,

250 Bad-Ideen, EinfamilienHäuser

98

Mit Extra-Heft

FENSTER,

TÜREN &

GARAGENTORE

Ausgabe 4 | 2019

Sicherheit und Komfort:

Moderne Fenstertechnik

Licht und Schatten:

Verglasung mit Sonnenschutz

Stilprägend:

Neue Innentüren

Umbauen+Modernisieren DAS EINFAMILIENHAUS UNSER HAUS

SB_4-19_TITEL_F+T+G_V1cm.indd 1 03.07.19 11:03

Erhältlich auch in den

Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen

in Deutschland.


DIE NEUEN

BADTRENDS

2020

TRENDSETTER BAD

2020

Badkultur

Trends

Design

Technik

online

GRATIS

bestellen

DIE ERSTE ADRESSE FÜR IHR TRAUMBAD

WWW.SPLASH-BAD.DE

www.aldente-neo.de

Rückzugsort, Wohlfühloase oder Familientreffpunkt:

Was das perfekte Bad ausmacht, hängt ganz davon ab, wie man

es nutzt. SPLASH liefert die schönsten Inspirationen und neuesten

Trends, zeigt Badplanungen, neues Design und Budgetbeispiele

für Umbau & Modernisierung.

Jetzt gratis bestellen unter: www.splash-bad.de


WIR BAUEN

HÄUSER FÜR

Häuser aus Holz für Menschen, die

unsere Erde lieben, Design schätzen und

für die Nachhaltigkeit ein echter Wert ist.

Individuell, hochwertig und konsequent

mit Plusenergie.

MENSCHEN

MIT WERTEN

www.kampa.de


Der beste Schutz fürs Dach

Ausgabe 3 | 2020

Umbauen+Modernisieren DAS EINFAMILIENHAUS UNSER HAUS

Dach, Wand

und Boden

Chices Wohnen

unterm Dach

Wetterfeste

Haushülle

Ergoldsbacher Karat XXL

– ein echter Blickfang


www.erlus.com

25 Modelle, 33 Farben:

ERLUS hat Ihr Traumdach

Häuser sind so verschieden, wie ihre Bewohner. Ob

klassische, historische oder moderne Architektur – das

Dach als fünfte Fassade prägt den Stil Ihres Hauses.

Ergoldsbacher Tondachziegel gibt es in 25 Formen und

33 Farben, darunter 10 mit internationaler Designauszeichnung.

Aus dieser umfangreichen Palette gestalten

Sie Ihr persönliches Traumdach. Funktionales, stilgerechtes

Design und hohe Qua lität zeichnen ein ERLUS

Dach aus, das Ihre Immobilie sehr wertvoll macht!


Dach, Wand und Boden

INHALT

DACH

Dachausbau:

Entdecke die Möglichkeiten 04

Dachsanierung:

Intakter Schutz vor Wind & Wetter 10

4

WÄRMEDÄMMUNG

Effizienter bauen:

Das trägt man heute drunter! 08

10

WAND

Außenwand & Fassade:

Mehr als eine schöne Hülle 14

Trockenbauwände:

Leicht gebaut 18

Wandgestaltung:

Für ein bunteres Leben 22

22

BODEN

Bodenbeläge:

Auf gutem Grund 26

NEWS 20

ADRESSEN 31

IMPRESSUM 31

26

Titelfoto: Erlus AG

Folgen Sie uns auf:

bau-welt.de

youtube.com/bauwelttv

facebook.com/bauweltde

instagram.com/bau_welt.de

pinterest.de/bauweltde

livvi.de

facebook.com/livvide

instagram.com/livvi.de

pinterest.de/livvide

gut geschützt

3


DACH

Foto: Fermacell

Ein guter Sonnenschutz ist bei

Dachflächenfenstern unumgänglich.

Passend zu allen Modellen findet

man daher eine breite Auswahl an

innen und außen liegenden Lösungen.

Manche bieten auch Wärmeschutz

im Winter. Velux

4


Dachausbau

Entdecke die

Möglichkeiten

Eine gute Dämmung der Dachschrägen – am besten

zwischen und unter den Sparren – ist die Basis für

ein ausgeglichenes Wohnklima. Diese Arbeit schaffen

geschickte Heimwerker auch selbst, inklusive der

Innenbekleidung aus Gipsplatten. Fermacell

Dachgauben, die die Stehhöhe unter den Schrägen

vergrößern, müssen – wie das Dach – gut gedämmt

werden. Für diesen Zweck gibt es zum Beispiel schlanke

OSB-Platten mit einem Kern aus sehr gut dämmendem

Polyurethan. IVPU

Immer noch schlummert

in so manch einer

ungenutzten Mansarde

ein unentdecktes

Ausbaupotenzial.

Dabei lässt sich gerade

unterm Dach mit überschaubarem

finanziellen

Aufwand hochwertiger

neuer Wohnraum schaffen.

Ob als Rückzugsbereich mit Wellness-Oase für die Eltern,

ob als Home-Office oder als vermietbare Wohnung

mit separater Außentreppe – ein ausbaufähiges Dachgeschoss

kann auf vielerlei Arten genutzt werden. Selbst bei

niedrigeren Höhen sind Nutzungen denkbar, etwa als Spieleparadies

für den Nachwuchs oder als kuschelige Schlafstelle.

Je steiler die Dachneigung und je größer der Baukörper, umso

vielfältiger sind die Möglichkeiten. Vorausgesetzt, die Decke

ist tragfähig genug, um die zusätzlichen Lasten aufzunehmen.

Diese Arbeiten stehen an

In neueren Häusern, bei denen der Dachstock in der Regel bereits

zum Ausbau vorbereitet ist, ist eine Treppe, die die oberste

Ebene erschließt, meist schon vorhanden. Zudem genügt die

Geschossdecke den statischen Ansprüchen, die ein Ausbau mit

sich bringt. In der Regel führen auch bereits Leerrohre nach

oben. Die eigentlichen Elektro-, Sanitär- und Heizungsinstallationen

müssen jedoch erst ausgeführt werden, ebenso wie der

komplette Innenausbau. Die Arbeiten beginnen – insbesondere

im Altbau – mit einer Dämmung der Dachschrägen, die nach

den Vorgaben der Energie-Einsparverordnung (EnEV) ausgeführt

5


DACH

Zum Luftdichtmachen

der gedämmten Dachflächen

gibt es heute Systeme

aus Dampfbremsfolie und

speziellen Klebebändern, mit

denen auch das Abkleben

von Ecken oder anderen

schwierigen Stellen gelingt. Eisedicht

Mit der Systemlösung „Lichtband“ erhält man

das klassische Dachfenster und ein zum

Boden reichendes Zusatzelement in einem Paket.

So können auch die Kleinen und der vierbeinige

Freund den Ausblick genießen. Velux

Möglichkeiten

Trockenbauwände sind beim Dachausbau

erste Wahl: Sie belasten die Statik der Decke

nur wenig, sie sind schnell gebaut und

behindern den Baufortschritt nicht, da keine

Trocknungszeiten abgewartet werden müssen.

Knauf

sein muss, erstrecken sich weiter auf den Einbau eines Estrichs

und die Verkleidung von Innenwänden bis hin zu den Türen,

Bodenbelägen und Malerarbeiten.

Unterschiedliche Bauvorschriften

Beim Dachausbau steht für die

Treppe meist nur wenig Platz zur

Verfügung. Spezielle Modelle

wie diese

„1-m 2 -Treppe“

nutzen den

Raum optimal

aus und sind

trotzdem

sicher begehbar.

Kenngott

Die Minimalvarianten des Spitzbodenausbaus sind normalerweise

genehmigungsfrei. Da jedoch jede Landesbauordnung

die Vorgaben etwas anders regelt, ist es sinnvoll, vor einem

Ausbauvorhaben beim zuständigen Bauamt nachzufragen.

Sobald tragende oder aussteifende Bauteile tangiert sind oder

eine Nutzungsänderung vorliegt, ist grundsätzlich ein Termin

bei der Behörde fällig. Je nach Landesbauordnung muss ein

Aufenthaltsraum unterm Dach eines Ein- bis Zweifamilienhauses

eine lichte Höhe von mindestens zwei Metern über

mindestens der Hälfte der Nutzfläche haben, manchmal werden

auch 2,20 Meter gefordert. Nutzungsänderungen können

auch schärfere Brand- und Wärmeschutzanforderungen zur

Folge haben. Deshalb sollte man rechtzeitig das Gespräch mit

der Baubehörde suchen, damit man am Ende nicht mit einer

Ablehnung konfrontiert wird. Eingriffe in die Dachhaut, die

über den Einbau von Dachflächenfenstern hinausgehen, sind

grundsätzlich genehmigungspflichtig. Das betrifft beispielsweise

Gauben oder Dacheinschnitte. Wer mehr als nur den ausgebauten

Hobbyraum haben will, tut also gut daran, Expertenrat

und -unterstützung einzuholen.

6


Balkon-Feeling unterm Dach:

das XXL-Dachschiebefenster öffnet

sich zur Seite hin. Die enormen

Fensterbreiten erfordern eine statische

Änderung der Dachkonstruktion.

René Schmidt/Lideko

WIR

DÄMMEN

GESÜNDER

FÜRS LEBEN

Geschickte Raumplanung

Abgesehen von den bautechnischen Grundlagen, die vorab

geklärt werden müssen, lauten die wichtigsten Fragen: Wie soll

der neue Wohnraum genutzt werden und wie lässt sich die Fläche

sinnvoll unterteilen? Entscheidenden Einfluss darauf haben

bauliche Gegebenheiten, insbesondere die Höhe des Kniestocks

und die Stärke der Dachneigung. Je höher der Kniestock, desto

mehr Kopffreiheit und Wohnfläche bietet der Raum unterm

Dach. Wenn gar kein Kniestock vorhanden ist, vermeidet eine

in Trockenbauweise hochgezogene Drempelwand „tote“ Ecken

unter der Schräge. Mit einer kleinen Seitentür versehen ergibt

sich hinter dieser Wand Stauraum für seltener benötigte Gegenstände.

Weitere Raumgewinne erzielt man, indem man unter

den Schrägen niedrige Einrichtungsgegenstände wie etwa das

Bett und die Badewanne unterbringt. So bleibt eine größere

begehbare Fläche frei. Oder man schafft mehr Kopffreiheit

durch Gauben – sofern sie baurechtlich genehmigt werden.

Sie verbessern die Wohnqualität vor allem dann erheblich,

wenn trotz niedriger Kniestöcke mehrere Räume untergebracht

werden müssen. Soll dagegen ein großzügiges Studio unterm

Dach entstehen, stellt sich die Situation anders dar. Da entsteht

Charme gerade weil die Zimmerdecke mittig bis in den First

reicht und Tageslicht durch großzügige Dachflächenfenster

nach innen fluten kann.

Leichter und schneller

mit Trockenbau-Techniken

Dachgeschossausbauten sollten möglichst sauber und schnell

über die Bühne gehen. Deshalb – und um die Statik des Hauses

nicht mehr als nötig zu belasten – wird in der Regel auf

einen Zementestrich oder gemauerte Innenwände verzichtet.

Stattdessen stellt man den Bodenaufbau meist mithilfe eines

Trockenestrichs auf einer Ausgleichsschüttung her. Diese Lösung

hat den Vorteil, dass längere Trocknungszeiten entfallen. Die

Raumaufteilung lässt sich mit beidseitig beplankten Holz- oder

Metallständerrahmen ebenfalls in Trockenbauweise realisieren.

Eine innen liegende Dämmschicht sorgt für den nötigen Schallschutz.

Die Wände sind schnell montiert, erfüllen alle brandund

schallschutztechnischen Anforderungen und sind trotz der

Leichtbauweise stabil. Und wenn sich der Raumbedarf wieder

ändern sollte, lassen sich neue Raumzuschnitte wesentlich einfacher

realisieren als bei der gemauerten Massiv-Variante. l

SICH RUNDUM WOHLFÜHLEN –

MIT GESÜNDERER DÄMMUNG

VON LINZMEIER

Wir entwickeln und produzieren Dämmstoffe,

die das Wohlbefinden steigern –

nachhaltig für Mensch, Umwelt und

Zukunft.

Neugierig auf unsere Lösungen für Dach,

Wand, Boden, Decke und Fassade?


WÄRMEDÄMMUNG

Die Dämmplatten eines

Wärmedämm-Verbundsystems

(WDVS) – hier

aus einem Holzfaser-

Dämmmaterial – werden

auf den Altputz geklebt

und meist zusätzlich

verdübelt. Es folgen

eine Armierungsschicht

und zum Schluss der

neue Putz. Steico

Vor allem bei

modernen Fertighäusern

aus Holz sind

überdurchschnittlich

gut gedämmte

Außenwände die Regel.

Im Massivbau werden

zunehmend auch

hoch wärmegedämmte

Ziegel (oben) verwendet.

Weberhaus/ Deutsche Poroton

Effi zienter bauen

Wärmebrücken ade: Ein zum WDVS

passender Raffstorekasten aus

Styropor wird als montagefertiges

Element komplett in die

Fassadendämmung integriert.

Brillux

Eine Zwischensparren-

Dämmung des Daches

von innen wird häufig von

geschickten Heimwerkern

selbst verlegt.

Dabei ist es wichtig,

die raumseitige Dampfbremsfolie

lückenlos

und dicht zu verkleben.

Dafür gibt’s spezielle

Systeme.

Deutsche Rockwool

8


Muss ein Dach ohnehin neu gedeckt werden, bietet sich

diese Lösung an: Eine Lage Polyurethanplatten über den

Sparren ergänzt die Zwischensparrendämmung, so dass

auch die Holzsparren von oben gedämmt sind. Puren

Das trägt

man heute

drunter!

Schematischer Aufbau eines

Wärmedämm-Verbundsystems:

Die Komponenten –

Dämmung, Kleber, Armierung

und Putz – müssen genau

aufeinander abgestimmt und

bauaufsichtlich zugelassen

sein. Brillux

Wer zukunftssicher bauen will, setzt heute auf eine gute

Wärmedämmung. Auch nachträglich lässt sich ein Haus mit

einem energiesparenden Wärmeschutz ausstatten – wenn

auch mit höherem Aufwand. Doch es lohnt sich.

Eine Wärmedämmung gehört zu den nachhaltigsten Energiesparmaßnahmen

am Haus. Einmal eingebaut, spart

sie jahrzehntelang Heizenergie, wirkt im Sommer wie

ein Hitzeschild und macht das Raumklima ganzjährig angenehmer.

Unangenehme Kältestrahlung an den Innenseiten von

Außenwänden gehört zum Beispiel nach einer Fassadendämmung

der Vergangenheit an. Dass auch eine nachträglich angebrachte

Wärmedämmung funktioniert, beweisen inzwischen

viele modernisierte Altbauten, deren Energiehunger mit einer

Dämmung mehr als halbiert, in einzelnen Fällen sogar bis aufs

Neubauniveau gesenkt wurde.

Nur mit Fachmann

Damit solch eine Modernisierung hält, was die Theorie verspricht,

sollte sie ganzheitlich von einem geschulten, unabhängigen Energieberater

geplant werden (zu finden unter www.energie-effizienz-experten.de).

Er sieht sich das Haus vom Keller bis zum

Dach an und kann anschließend beurteilen, welche Maßnahmen

den höchsten Nutzen haben und ob eine Kopplung mit

anderen Energiesparmaßnahmen sinnvoll oder gar notwendig

ist. Die Beratungs-Leistung wird vom Bundesamt für Wirtschaft

und Ausfuhrkontrolle (Infos: www.bafa.de) mit einem Zuschuss

gefördert. Die eigentliche Modernisierung unterstützt die KfW-

Bank mit zinsgünstigen Krediten oder Zuschüssen (www.kfw.de).

So wird gedämmt

Um ein Dach energetisch fit zu machen, ist eine Aufsparrendämmung

die wirksamste, aber auch teuerste Methode. Von

außen auf den Dachsparren verlegt, umhüllt sie das Steildach

komplett und wärmebrückenfrei. Preiswerter ist es jedoch,

flexible Faserdämmstoffe von innen zwischen die Sparren zu

klemmen, was aber nur dann praktikabel ist, wenn das Dach

noch nicht ausgebaut wurde. Für bewohnte Dachräume gibt

es spezielle Sanierungs-Dämmsysteme, die es erlauben, eine

Zwischensparrendämmung von außen zu verlegen – und gegebenenfalls

mit einer Aufsparrendämmung, etwa aus Holzfaseroder

Polyurethanplatten, weiter zu verbessern.

Bei einem freistehenden Einfamilienhaus besonders effektiv ist

die Fassadendämmung. Sie senkt nicht nur die Wärmeverluste

der Außenwand, sondern stopft auch altbautypische Wärmelecks

wie undichte Fensteranschlüsse, nicht gedämmte Rollladenkästen

und Heizkörpernischen in der tragenden Wand. Für einschalige

Massivwände ist ein Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS)

meist die wirtschaftlichste Lösung. Eine hochwertige, aber teurere

Alternative ist die vorgehängte, gedämmte Fassade aus Holz

oder anderen Bekleidungsmaterialien. Ältere Außenwände mit

Sichtmauerwerk und dazwischen liegender Luftschicht lassen

sich oftmals mit einer Einblasdämmung energetisch dämmen.

Mehr Fußwärme

Unbeheizte Keller bringen unangenehme Fußkälte in die Erdgeschosswohnung.

Eine Wärmedämmung an der Kellerdecke

schafft Abhilfe und senkt den Heizenergiebedarf. Wird der

Keller beheizt, muss die Dämmung an den Außenwänden und

am Boden verlegt werden. Im Neubau sind heute eine Außendämmung

zwischen den Kellerwänden und dem Erdreich

sowie eine stabile Dämmschicht unter der Bodenplatte üblich.

Das hat zudem den Vorteil, dass der Keller auch zu Wohn- und

Hobbyzwecken genutzt werden kann. ●

9


DACH

Diese neue Schiefer-Systemdeckung mit rechteckigen Platten

erfordert kein Spezialwissen mehr bei der Verlegung – was sich

durch einen günstigeren Preis bemerkbar macht. Passend zu der

neuen Deckart gibt es eine abgestimmte Solarlösung. Rathscheck

Dachsanierung

Intakter Schutz vor

Wind & Wetter

Dank ihres geringen Gewichts

von nur 2,3 bis 2,6 Kilogramm pro

Quadratmeter eignen sich Aluminium-

Eindeckungen besonders für den

Sanierungsfall, da die ursprüngliche

Dachsubstanz erhalten bleiben kann.

epr/Prefa/Croce&Wir

10


Bei der Überprüfung des Daches sollten

Dachrinnen und Fallrohre nicht nur gereinigt,

sondern auch auf ihre Funktionalität

hin überprüft werden. epr/Prefa

Bei einer Neueindeckung des Altbaudaches braucht

in aller Regel auch die Wärmedämmung ein Update.

Für diesen Zweck gibt es am Markt eine Reihe

von unterschiedlichen Dämm-Systemen. Bauder

Dachziegel gibt es

heute in einem breiten

Spektrum an Formen

und Farben, mit matten

und glänzenden Oberflächen

sowie für Neubau

und Sanierung. Erlus

Viele Hausbesitzer widmen

dem Dach erst dann

ihre Aufmerksamkeit,

wenn es zu einem Schaden

gekommen ist. Doch nur

regelmäßige Wartung

sichert eine lange

Lebensdauer – gerade

in Zeiten zunehmender

Wetterextreme.

Immer häufiger verursachen starke Winde und Orkane enorme

Schäden an Dächern. Hausbesitzer sollten daher Vorsorge

treffen, indem sie ihre Dächer ordentlich in Schuss halten, das

heißt, Experten mit der Inspektion und Wartung beauftragen.

Denn der Fachmann kennt die schadensanfälligen Stellen wie

etwa die Einfassungen von Schornsteinen und Dachfenstern

oder die Dachdurchdringungen für Antennen oder Abgasrohre.

Auch die Ortgänge an den Giebelseiten haben eine Menge

auszuhalten. Hat der Sturm an dieser Stelle erst einmal ein paar

Dachsteine oder Ziegel mitgerissen, kann er beim nächsten Mal

so richtig „abräumen“. Der Fachmann kann auch beurteilen, inwieweit

bei älteren Dächern wirklich Handlungsbedarf besteht.

Moos beispielsweise stellt aus technischer Sicht kein Problem

dar. Bei der Reparatur von Dächern raten viele Experten von

der nachträglichen Beschichtung der Dachsteine oder Ziegel

ab. Bereits die Reinigung mit Dampfstrahlern könnte bei diesen

Systemen zu Problemen führen. Und ob und wie lange die

Beschichtung hält, stehe in den Sternen.

„Neuanfang“ nutzen

Sicherer und dauerhafter ist eine Neueindeckung. Sofern die

Bauvorschriften es erlauben, ermöglicht diese Lösung dank

einer Vielzahl an alternativen Eindeckungen nicht nur eine

neue, attraktivere Gestaltung des Hauses. Eine Erneuerung

der äußeren Dachhaut birgt auch die Chance, das komplette

11


DACH

Die klaren Linien der Eindeckung verleihen

dem Dach eine ruhige Ausstrahlung.

Der Ziegel eignet sich besonders

für die Modernisierung, da er dank

eines Verschiebespiels von 30 mm

optimal an vorhandene Sparrenlängen

anzupassen ist. Braas

Ein Dach aus dem Natursteinmaterial

Schiefer ist extrem

witterungsbeständig. Rathscheck

Dachdurchdringungen gehören

zu den schadensanfälligen Stellen

einer Dachdeckung, die der

Fachmann im Zuge einer Inspektion

regelmäßig kontrollieren sollte.

Bayerisches Dachdeckerhandwerk

Bauteil mit einer Wärmedämmung energetisch auf Vordermann

zu bringen. Das schreibt der Gesetzgeber im Falle einer

Neueindeckung in der Energie-Einsparverordnung (EnEV) sogar

vor. Der Vorteil einer Wärmedämmung von der Außenseite auf

den Dachsparren hat Vorteile: Denn sie umhüllt das Steildach

komplett und wärmebrückenfrei. Falls die damit verbundene

Erhöhung des Daches nicht möglich oder gewünscht ist, zum

Beispiel bei Reihenhäusern, ermöglichen spezielle Sanierungssysteme

auch eine nachträgliche Wärmedämmung zwischen

den Dachsparren von der Außenseite. Eine gute Lösung, wenn

das Dachgeschoss bereits ausgebaut ist. Die Vorteile liegen auf

der Hand: Die Bewohner sparen künftig Jahr für Jahr ein hübsches

Sümmchen an Heizkosten ein und profitieren von einem

behaglicheren Wohnklima unterm Dach – dank Dämmung und

luftdichter Ausführung.

Die Qual der Wahl

Das Spektrum von Eindeckungsmaterialien ist derart groß, dass

man sich fast schon glücklich schätzen kann, wenn der örtliche

Bebauungsplan die Auswahl einschränkt.

Dachziegel aus gebranntem Ton sind auch heute noch in traditionellen

Formen erhältlich. Die Regel sind aber moderne Falzziegel.

Es gibt sie auch in größeren Formaten, was die Verarbeitung

beschleunigt. Spezielle Flachdachziegel kommen ab 15 Grad

Dachneigung in Frage. Schmutz abweisende Modelle sollen das

Anhaften von Moos verhindern. Sonderformen für Dach-Durchdringungen,

z. B. für Antenne, Entlüftung oder Abgasanlage,

sind in großer Auswahl lieferbar. Das trifft auch auf die preiswerteren

Betondachsteine zu. Sie bestehen aus Quarzsand, Zement

und Farbpigmenten, werden getrocknet und feuerglasiert. Sie

sind robust, unempfindlich und orientieren sich in Form und

Farbe an den Ziegeln. Durch spezielle Beschichtungen sind Betondachsteine

inzwischen weniger schmutzanfällig geworden.

In Sachen Langlebigkeit ist der natürliche Schiefer kaum zu

übertreffen. Das Sedimentgestein kann je nach Abbaugebiet

in verschiedenen Farbschattierungen daherkommen.

Möglich sind auch Faserzementplatten, mit denen man ein

eher „technisches“ Dachbild erzielt. Eindeckungen aus Metall

– Aluminium, Titanzink oder Kupfer – sind auf Wohnhäusern

bisher seltener anzutreffen, was sicher auch dem höheren Preis,

nicht zuletzt aufgrund der aufwendigeren Unterkonstruktion,

geschuldet sein dürfte. Metalldächer sind langlebig, sturmsicher,

brauchen wenig Wartung und sind leicht. Gerade Letzteres kann

bei Bestandshäusern mit älteren Dachstühlen aus statischen

Gründen ein wichtiges Argument sein.

Zukunftsdächer

Übrigens, eine Dacherneuerung ist der richtige Zeitpunkt, um

über die Nutzung von Sonnenenergie zur Strom- oder zur

Wärmeerzeugung nachzudenken. Denn Kollektoren und Solarmodule

lassen sich in diesem Fall optisch ansprechend in der

Eindeckungsebene montieren. Und so ganz nebenbei spart

solch eine Lösung auch noch Eindeckmaterial. l

12


Promotion

Die Dachdämmung trägt

erheblich zur Energieeffizienz von

Neubauten sowie bei der

Altbaumodernisierung bei.

Umweltbewusstes Bauen & Sanieren

bis unter die Dachspitze

Die Basis für BauderECO

sind diese hier dargestellten

nachhaltigen Bausteine.

Wohlfühlen im eigenen Zuhause, das beginnt für viele

Bauherren bereits mit der Auswahl der verwendeten Materialien.

Sowohl im Neubau als auch bei der Altbaumodernisierung

liegt deshalb eine nachhaltige Bauweise im Trend.

Wohlfühlen im eigenen Zuhause steht für viele Hauseigentümer

in direktem Zusammenhang mit den

verwendeten Materialien. Eine nachhaltige Bauweise

mit natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen liegt Bauherren

heute besonders am Herzen. Das schont die Umwelt und die

Ressourcen und trägt zu einem gesunden Raumklima bei. Ein gutes

Beispiel dafür ist die verwendete Dämmung. Manche Materialien

können die Innenraumluft belasten. Umso wichtiger ist es,

sowohl im Neubau als auch bei der Altbaumodernisierung, die

Inhaltsstoffe des Dämmstoffs genau unter die Lupe zu nehmen.

Bauherren und Architekten fordern heute Dämmstoffe, die

Energie einsparen, das Klima schützen und ein gesundes Raumklima

unterstützen. Hersteller wie Bauder erfüllen diesen wachsenden

Bedarf mit Neuentwicklungen wie dem Dachdämmstoff

„BauderECO S” für die Aufsparrendämmung. Das Material

besteht zu großen Teilen aus Biomasse – also Reststoffen aus

der Landwirtschaft –, recycelten Wertstoffresten und weiteren

natürlichen Bestandteilen wie Muschelkalk. Tabu sind dagegen

Stoffe, welche die Raumluft belasten könnten, wie etwa Form-

aldehyd, Bindemittel oder sonstige Zusatzstoffe beispielsweise

gegen Schädlinge oder Schimmel. Aufgrund der natürlichen

Rohstoffe lassen sich die Dämmplatten für das Dach nach mehreren

Jahrzehnten der Nutzung somit auch mühelos recyceln.

Hohe Dämmleistung – schlanke Dachoptik

Neben den Bestandteilen ist die Dämmleistung des Materials

von entscheidender Bedeutung. Aufgrund der hohen Effizienz

kann die ökologische Dämmung besonders schlank ausfallen.

Und vergleichsweise geringe Aufbauhöhen bedeuten eine

niedrigere Gewichtsbelastung für das Dach und damit eine

attraktive Optik. Eine nachhaltige Dämmung des Dachs ist nicht

nur im Winter von Vorteil. An heißen Sommertagen schützt die

Aufsparrendämmung wirksam vor einem Überhitzen und trägt

somit ganzjährig zum Wohlfühlen unterm Dach bei.

Mehr Infos unter www.baudereco.de

sowie im Dachhandwerk vor Ort

13


WAND

Klare Linien, moderne

Optik: Die vertikal

ausgerichteten Profile des

„Verto“-Fassadensystems

bieten je nach Zusammenstellung

verschiedene

dreidimensionale Effekte,

deren Wirkung durch

kreative Farbgebung noch

verstärkt wird. Osmo

Außenwand & Fassade

Mehr als eine

schöne Hülle

Kombinationen von unterschiedlichen

Fassadenmaterialien werden

immer beliebter. Das nachträglich

aufgebaute Obergeschoss bildet

mit der Schieferbekleidung einen

reizvollen Kontrast zum roten

Verblendmauerwerk. Rathscheck

14


Wie kaum ein anderes

Bauteil prägt die Fassade

die Außenwirkung eines

Hauses. Neben einer ansprechenden

Optik muss sie

als wichtige Schutzschicht

des Hauses darüber hinaus

noch eine ganze Reihe

„innerer“ Werte mitbringen.

Körnig, glatt oder sanft

geschwungen: Mineralische Edelputze

bieten zahllose Möglichkeiten der individuellen

Fassadengestaltung. epr/Saint-Gobain Weber

Fassaden haben die wichtige Aufgabe, die Bausubstanz

des Hauses vor Witterungseinflüssen und Wärmeverlusten

zu schützen. Ist die Schutzhaut alt, dazu noch

ungepflegt und schadhaft, sollten Hausbesitzer nicht zu lange

mit der Sanierung warten. Schon kleinere Undichtigkeiten

in der Außenhaut können der Anfang vom Ende sein. Wenn

Feuchtigkeit eindringt, verliert die Außenhülle viel von ihrer

Dämmwirkung. Was mit einem kleinen Riss anfängt, kann bald

zu großflächigen Putzabplatzungen und langfristig zum Verlust

der Dämmungswirkung und gravierenden Bauschäden führen.

Fassaden und Außenwänden aus Holz droht bei anhaltender

Durchfeuchtung Pilz- und Insektenbefall.

Schäden an alten Putzfassaden

Am Anfang steht die Bestandsaufnahme. Handelt es sich um

Schäden oder lediglich um optische Beeinträchtigungen? Graffiti

beispielsweise sind ärgerlich, gefährden die Bausubstanz aber

nicht. Algen und Pilze dagegen können auf Dauer Fassaden

angreifen. Stellt man starkes Absanden oder Abkreiden fest,

liegen eventuell Verarbeitungsfehler vor. Haarrisse in der Fassade,

per Definition nicht größer als 0,2 Millimeter, verkraftet ein

gesundes Haus in gewissem Maße. Sie entstehen witterungsbedingt

durch Ausdehnen und Schrumpfen. Solange eindringende

Feuchte wieder austrocknen kann, ist keine Gefährdung

gegeben. Mit einem elastischen und diffusionsoffenen Anstrich

auf Silikon-Basis kann man sie überbrücken. Anders verhält es

sich mit „Setzrissen“, die sich durch die Wände ziehen und auf

ein ungleiches Kräfteverhältnis im Bauwerk zurückgehen, etwa

weil Teile des Baugrunds in ihrer Tragfähigkeit nachgelassen

haben. Sie verlaufen in der Regel von unten nach oben und

erweitern sich zum Ende hin. Nur der Spezialist kann feststellen,

ob der Setzungsprozess abgeschlossen ist, ob eine Abdichtung

überhaupt Sinn macht. Nach dem Freilegen und Verbreitern

erfolgt das Ausfüllen mit einer dauerelastischen Masse, dann

das Überkleben mit einem Rissband.

Nur mit Wärmedämmung

Steht eine komplette Erneuerung der Fassade an und ist der

Wärmedurchgangswert der Außenwand besonders schlecht,

Ein Traum aus Holz? Falsch! Aluminium-Sidings in

Holzoptik verleihen der Gebäudehülle die außergewöhnliche

Optik des natürlichen Werkstoffs.

Dabei kommen die Bewohner aber in den Genuss einer

besonders pflegeleichten Fassade. Epr/Prefa

Nicht jede Schiefer-

Bekleidung erfordert eine

aufwendige hinterlüftete

Fassadenkonstruktion:

Schieferplatten eignen

sich auch als Schutzschicht

und Gestaltungs

elemente auf Wärmedämm-Verbundsystemen.

Rathscheck

15


WAND

Konsequent natürlich: Bei diesem Neubau trifft die

traditionell im Süden beheimatete Schindelbekleidung

aus Tannenholz auf moderne Holzarchitektur.

Sonnleitner

muss man nach den Vorgaben der Energie-Einsparverordnung

die Haushülle zusätzlich dämmen. Ein Wärmedämm-Verbundsystem

(WDVS) aus Dämmstoffen, Unterputz, Armierungsgewebe

und Oberputz kann beide Probleme auf einen Schlag lösen.

Ein WDVS kann alternativ auch mit aufgeklebten sogenannten

Flachverblendern ausgeführt werden, die wie Sichtmauerwerk

aussehen. In der Regel jedoch werden sie mit mineralischen

Putzen oder mit organisch gebundenen Dispersionsputzen

kombiniert. Letztere sind fertig angemischte, meist gut Wasser

abweisende Dünnschichtputze von hoher Elastizität, die es in

schier unendlich vielen Farbtönen gibt. Zum Schutz vor Algenbildung

sind sie meist biozid ausgerüstet. Allerdings wäscht

sich der Wirkstoff mit der Zeit aus. Bei mineralischen Dünnoder

Dickputzen dienen anorganische Stoffe wie Kalk, Zement,

Silikat oder Gips als Bindemittel. Ihr großer Vorteil liegt in der

guten Wasserdampfdurchlässigkeit. Sind sie nass geworden,

trocknen sie schnell wieder aus – was der Bildung von Algen

links: Attraktiver Hingucker: Sowohl das

Dach als auch die Fassade wurden einheitlich

mit Titanzink in auffälliger Winkelstehfalztechnik

bekleidet. Rheinzink

links unten: Früher waren dunkle Farbtöne für

WDVS-Putze wegen der Rissgefahr tabu.

Heute gibt es spezielle Putzbeschichtungen, die

den aufheizenden Infrarotanteil des Sonnenlichts

reflektieren, so dass die Fassade kühl bleibt und

das WDVS keinen Schaden nimmt. Brillux

Dämmung gegen

Treibhausgase

Dass eine Wärmedämmung den Verlust von Wärme

reduziert, Heizenergie einspart und damit entscheidend

dazu beiträgt, CO 2

-Emissionen einzusparen, ist

bekannt. Doch wie lange dauert es, bis eine Wärmedämmung

mehr Treibhausgase einspart, als bei ihrer

Herstellung erzeugt wurden? Mit dem CO 2

-Amortisationsrechner

auf www.brillux.de/co2rechner

lassen sich sowohl die CO 2

-Einsparung als auch die

CO 2

-Amortisationszeit Schritt für Schritt berechnen.

Die wichtigsten Einflussfaktoren können

individuell ausgewählt bzw. eingegeben werden.

Während der gesamten Berechnung wird in einem

grün hinterlegten Fenster oben rechts angezeigt,

wie viel Kilogramm CO 2

pro Quadratmeter das

WDV-System in 40 Jahren einspart.

16


HAUS, KIND, BAUM.

UND WAS BEREITET

MIR DIE WENIGSTEN

SORGEN?

DAS DACH.

Das patentierte, schaumverklebte

WDVS-Qju bietet laut Hersteller

viele Vorteile gegenüber mineralisch verklebten

Systemen. Dank spezieller Fixierungswinkel

und -nägel sind die Dämmplatten sehr

einfach und sicher lotrecht zu verlegen. Brillux

schöne Hülle

entgegenwirkt. Unterstützt wird diese Wirkung durch die hohe

Alkalität insbesondere von Kalkzement-Putzen.

Wertbeständig und vielseitig

Abhängig vom eigenen Geschmack und den Vorgaben des

örtlichen Bauamts kommt eventuell auch eine Vorhangfassade

als neues Outfit infrage. Eine vorgehängte Fassade wird im Gegensatz

zum Putz nicht direkt auf das Mauerwerk aufgebracht,

sondern auf eine in den Zwischenräumen wärmegedämmte Unterkonstruktion

aus Holz oder Metall montiert. Eine Luftschicht

zwischen den senkrechten Traglatten und der Bekleidung dient

als Verdunstungsraum für eventuell anfallende Feuchtigkeit. Für

den Neuaufbau eröffnet sich dem Hausherrn eine Vielzahl an

Gestaltungsmöglichkeiten – von Holzpaneele und –schindeln

über Schiefer und Faserzementplatten bis hin zu keramischen

Elementen und Metallbekleidungen.

Schier unverwüstlich

Eine weitere Variante der Fassadenausbildung ist das Sichtmauerwerk.

Es steht als separates Element mit Abstand vor der

tragenden Wand und ist mit dieser über Stahlanker verbunden.

Im Hohlraum zwischen den beiden Mauern befindet sich die

Wärmedämmung und falls nötig eine Luftschicht zur Hinterlüftung.

Im Gegensatz zu den leichteren Vorhangfassaden

muss die massive Vormauerung auf ein Fundament gegründet

werden. Die Herstellung einer solchen zweischaligen Außenwand

ist zwar aufwendig, dafür ist die Konstruktion schier

unverwüstlich und beinahe wartungsfrei. l

JETZT

HANDWERKER

ANGEBOT

ANFORDERN

DAS DACH, DAS ALLES MIT MACHT.

Versprochen: Auf unsere Dach- und

Fassadensysteme geben wir Ihnen Brief

und Siegel. Genauer gesagt: 40 Jahre

Material- und Farbgarantie! Und der

Weg dorthin startet ganz einfach. Finden

Sie auf unserer Website in wenigen

Schritten zu Ihrem persönlichen

Handwerker-Angebot. Stark, oder?

WWW.PREFA.DE


Promotion

Der Ergoldsbacher E 58 RS® ist das

sechste Modell der beliebten E 58-Familie

und ein Spezialist für flach geneigte Dächer.

Seine besondere technische Formgebung

schützt das Dach sicher vor Schlagregen

und Windsog.

Glatt, kantig und regensicher ab 10°

Neigung – durch die tiefe Ringverfalzung

mit 3-fachem Kopf- und Seitenfalz können

beim neuen Ergoldsbacher Level RS®

aufwändige regensichernde

Zusatzmaßnahmen entfallen.

Qualitätsziegel aus Deutschland

Die Ergoldsbacher Reformpfanne XXL®, hier in Anthrazit,

fällt auf durch klare Kanten und ausgewogene

Proportionen. Dadurch eignet sie sich für den traditionellen

Baustil ebenso gut wie für moderne Architektur.

Premiumqualität

hochwertigesDesign

und

Der Ergoldsbacher Karat® XXL folgt keinem

kurzlebigen Trend – er ist zeitlos schön,

auch im wirtschaftlichen Großflächenformat.

Dafür wurde er mit dem reddot design award

ausgezeichnet.

18


Vor 2.500 Jahren wurde der erste Tondachziegel gebrannt.

Auch moderne Dachziegel von ERLUS bestehen noch aus den

natürlichen Rohstoffen Lehm und Ton, erfüllen aber eine

ganze Reihe anspruchsvoller Anforderungen und Normen.

Hersteller mit Tradition

ERLUS gehört zu den führenden Herstellern

von Dachkeramik und Schornsteinsystemen

in Deutschland. An den Standorten Neufahrn

und Ergoldsbach in Niederbayern werden seit

über 175 Jahren Tondachziegel produziert, seit

2010 auch in Teistungen (Thüringen).

Das ERLUS ALU-SYSTEM ist in Form und Farbe

auf das jeweilige Ergoldsbacher Dachziegelmodell

abgestimmt. So wirkt das Dach sehr harmonisch.

Die Alu-Teile sind mit einer hochwertigen

Pulverbeschichtung geschützt.

Dachdurchführungen

lassen sich mit

dem ALU-SYSTEM

formschön und sicher

realisieren – von der

Antennenhaube über

den Durchführungsziegel

für Solaranlagen

bis zum hier gezeigten

Sanitärlüfter.

ERLUS Dachziegel sind Naturprodukte, maßhaltig und

formstabil. Sie sind in 22 Formen und 31 Farben erhältlich.

Ein Steildach mit ERLUS Qualitätsziegeln hat eine

lange Lebensdauer bei geringem Wartungsaufwand. Viele

ERLUS Ziegelmodelle sind über Jahrzehnte hinweg verfügbar,

so dass auch bei Anbauten wieder auf das verlegte Modell

zurückgegriffen werden kann.

Spezialisten für flach geneigte Dächer

ERLUS hat drei Spezialisten für besonders flache Dachneigungen:

den Ergoldsbacher Karat®, den Ergoldsbacher E 58 RS® und neu

ab Herbst 2020 den Ergoldsbacher Level RS®. Der Ergoldsbacher

Level RS® ist ein Glattziegel mit spezieller Ringverfalzung und

damit die Lösung für flach geneigte Dächer: ein regensicherer

Dachziegel, der kein wasserdichtes Unterdach braucht.

Designziegel im Großflächenformat

Den puristischen Designziegel Ergoldsbacher Karat® gibt es auch

im wirtschaftlichen Großflächenformat (siehe Objektfoto auf der

Titelseite). Dieser universelle Designziegel ist zeitlos schön und

erhielt bereits 2006 den „reddot design award“. Er kann ab einer

Regeldachneigung von 22 Grad regensicher und bis zu 10 Grad

Mindestdachneigung mit Zusatzmaßnahmen verlegt werden.

Markenzubehör im Baukastensystem

Das ERLUS ALU-SYSTEM ist korrosionsbeständig, formstabil

(Hitze) und extrem belastbar (Eis, Schnee). Es besteht aus einer

Grund- oder einer Durchgangsplatte in Form des Flächenziegelmodells

und dem funktionalen Aufsatz passend zum jeweiligen

Dachziegelmodell.

Stark gegen Hagel

Das gesamte ERLUS Dachsortiment ist hagelzertifiziert. Alle Dachziegel

und das Markenzubehör erreichen die höchsten Hagelwiderstandklassen

4 oder sogar 5 (4 bis 5 cm große Hagelkörner).

Das Dach zum Durchatmen

Der neue ERLUS Lotus air® trägt dazu bei, die Stickoxidbelastung

in der Luft zu reduzieren. Seine photokatalytische Beschichtung

mit Anatas wirkt aktiv luftreinigend.

Weitere Informationen finden Sie unter www.erlus.com

19


NEWS

Neues vom Markt

Geld für Energiesparer

Energetische Sanierungsmaßnahmen an selbstgenutztem

Wohneigentum werden nun besser gefördert.. Das lohnt

sich, da die Förderung in vielen Fällen höher als die Mehrkosten

für den Wärmeschutz ist. Neu ist der Steuerbonus für

Einzelmaßnahmen, wie z. B. die Wärmedämmung, die auch

von der KfW als förderfähig eingestuft sind. Sie können für

einen befristeten Zeitraum mit maximal 20 Prozent der Aufwendungen

von der Steuer abgesetzt werden, verteilt auf

drei Jahre. Die KfW erhöht ihre Investitions- und Tilgungszuschüsse

auch für Sanierungsmaßnahmen zum Effizienzhausstandard.

Mehr Informationen zu den Förderkonditionen

gibt es in der IVPU-Broschüre „Förderprogramme für

die energetische Sanierung“ auf www.daemmt-besser.de. Der

Hausbesitzer muss sich allerdings zwischen Steuervorteilen

und KfW-Förderung entscheiden.

Weitere Förder-Infos unter

www.bau-welt.de/foerderung-2020

Ökologie auf dem Dach

Für ein wohngesundes Raumklima ist eine gute Innenraumluftqualität

wichtig. Doch nicht alle naturnahen Dämmstoffe

sind wohngesund – viele belasten die Innenraumluft. Der

neue Dämmstoff BauderECO S für die Aufsparrendämmung

enthält keine raumluftbelastenden Stoffe wie Formaldehyd,

Bindemittel oder sonstige Zusatzstoffe, z.B. gegen Schädlinge

oder Schimmel. Zusätzlich erfüllt der Dämmstoff die Vorgaben

des AgBB (Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung

von Bauprodukten). Für BauderECO S werden mehrheitlich

nachwachsende und recycelte Rohstoffe verwendet. Die

Dämmstoffplatten bestehen zu großen Teilen aus Biomasse

(Reststoffe aus der Landwirtschaft), aus recycelten Stoffen

(Wertstoffreste) und weiteren natürlichen Materialien (Muschelkalk).

Bei einem mit dem neuen Dämmstoff gedämmten

Dach bleibt die heiße Luft im Sommer draußen und im Winter

die warme Luft im Raum. BauderECO S kann man recyceln,

muss man aber nicht. Denn der Dämmstoff funktioniert auch

nach Jahrzehnten wie am ersten Tag.

Weitere Infos zu Öko-Dämmstoff

und Fördergeldern unter www.bauder.de

und www.zuschussdach.de

Gesundes Raumklima

Eine clevere Lösung für die Schaffung eines gesunden Raumklimas

bietet die Dämmung mit ISOTEC-Klimaplatten. Sie

erhöhen die Wandoberflächentemperatur um zwei bis drei

Grad. Vor allem aber nehmen sie automatisch überschüssiges

Kondenswasser auf und speichern es in ihren Poren. In der

Heizperiode gibt die Klimaplatte die gespeicherte Feuchtigkeit

bei Bedarf wieder an die Raumluft ab. Die Klimaplatte

besteht aus nicht brennbarem Calciumsilikat. Sie kann den

baulichen Gegebenheiten und Bedürfnissen optimal angepasst

werden, da ihr Zuschnitt einfach ist. Rundum ein intelligenter

Baustoff, der einen perfekten klimaregulierenden

Kreislauf erzeugt, Behaglichkeit schafft und dauerhaft vor

Schimmelpilz schützt.

Weitere Infos unter www.isotec.de

20


Promotion

Pep up Renovierfarbe

Die neuen pep up Renovierfarben von SCHÖNER

WOHNEN-Farbe finden ihren Einsatz im ganzen Haus.

Gleich, ob Sie einer altbackenen Holzvertäfelung, den

abgenutzten Holzböden oder der Holztreppe einen neuen frischen

Look verpassen möchten, ob Sie lieb gewonnene Möbelstücke,

alten Küchenfronten, Türen oder sogar Fliesen mit einer

neuen Farbe aufpeppen möchten – für alle Anwendungen bietet

die Serie eine unkomplizierte, schnelle und sichere Lösung.

Aus Alt

Wow!

mach –

Das eigene Wohnumfeld

selbst zu verschönern macht

Spaß, spart Geld und schont

die Umwelt. Mit den neuen

pep up Renovierfarben gelingt

das „Upcycling“ auf Anhieb.

Um Selbermachern die Produktauswahl zu erleichtern, hat

SCHÖNER WOHNEN-Farbe die pep up Renovierfarben in fünf

Anwendungsgebiete unterteilt: Als Spezialist für frische Anstriche

von Wänden und Decken aus Holz prädestiniert ist die

pep up Renovierfarbe für Holzvertäfelungen. Durch besondere

Widerstandsfähigkeit zeichnet sich die pep up Renovierfarbe

für Holzböden & Treppen aus. Hier haben Selbstmacher die

Wahl zwischen den Farbtönen Antikweiss, Hellgrau, Oxidrot

und Anthrazit. Für den Wow-Effekt an Fenstern sorgt die in

drei gängigen Rahmenfarben erhältliche pep up Renovierfarbe

für Fensterrahmen, die auf Holz- und Hart-PVC-Rahmen moderne

Akzente setzt. Raffinierte Farbrezepte hält die pep-up

Renovierfarbe für Möbel, Türen & Küchenfronten bereit: Mit

zehn angesagten Farbtönen eröffnet sie eine Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten,

interessant gerade bei der Umgestaltung

von Küchenfronten. Ein neuer Fliesenanstrich mit pep up Renovierfarbe

Fliesen macht die Küchenrenovierung perfekt. Dank

ihrer besonders hohen Wasserbeständigkeit empfiehlt sich diese

aber vor allem für die schnelle und günstige Badmodernisierung.

Ein individuelles Finish und einen Extra-Schutz für alle pep up

Oberflächen bietet die transparente seidenmatte oder glänzende

pep up Versiegelung für Renovierfarben. Komplettiert wird

die Serie durch eine Grundierung für kritische Untergründe wie

Fliesen oder Melaminharzplatten. Alle pep up Renovierfarben

tragen das Umweltzeichen „Blauer Engel“, das besonders umweltschonende

Produkte kennzeichnet. Weitere Informationen

finden Sie unter www.schoener-wohnen-farbe.com l

SCHÖNER WOHNEN pep up

Renovierfarben sind im handlichen

1-Liter-Eimer und in vielen aktuellen

Farbtönen erhältlich. So werden

unansehnliche Möbel und Wohnbereiche

wieder zu echten Hinguckern.

21


WAND

Wandgestaltung

Mut wird belohnt: Dunkle Farben wie

der Farbton „Luna“ können Räume

zu etwas ganz Besonderem machen.

Schöner Wohnen Farbe

Für ein

bunteres

Leben

Hier kommt die dritte Dimension

ins Spiel: Wandpaneele aus

Polyurethanschaum eignen sich

zur Selbstmontage und können

beliebig überstrichen werden. Sie

sind in zahlreichen Designs

erhältlich. NMC

22


Wer die eigenen vier Wände

verschönern will, kann heute in puncto

Farbgestaltung aus dem Vollen

schöpfen. Selbst Lehmfarben sind in

fast 800 Farbtönen anwendungsfertig

erhältlich. Auro

Durch geschickte Kombination

unterschiedlich gestrichener Wandflächen

lassen sich die Proportionen

eines Raumes optisch verändern

und so z. B. kuschelige Sitzecken

schaffen. Dulux

Nur 29 Prozent der Deutschen setzen auf bunte

Wandfarben, so eine aktuelle Online-Umfrage.

Dabei können farbige Wände Raumstimmungen

verändern, schöne Dinge in Szene setzen und sogar

das individuelle Lebensgefühl positiv beeinflussen.

Weiß ist der Klassiker unter den Wandfarben, denn

dazu kann man alles kombinieren. Doch auch

andere neutrale Töne harmonieren mit Farben.

Grau-, Beige und sogenannte Greigetöne sind ebenfalls Allrounder

und passen zu den unterschiedlichsten Farbnuancen.

Gut ausgewählte Farben sorgen nicht nur für eine wohnliche

Atmosphäre, sie können einen Raum mitunter auch optisch

vergrößern. Dunkle Farben machen kompakte Räume noch

kleiner, so die landläufige Meinung. Stimmt das denn? „Das

Klischee stimmt – aber es muss nicht immer ein Nachteil sein“,

meint TV-Innenarchitektin Eva Brenner. „Mit einer kräftigen,

dunklen Farbe lässt sich auch ein kleiner Raum ganz besonders

gestalten.“ Auf einer Gästetoilette zum Beispiel kann man seine

Besucher mit einer auffälligen Farbe überraschen.

Mit Überlegung auswählen

Doch aufgepasst bei sehr kräftigen, leuchtenden Farben: Sie

sind nicht beliebig kombinierbar. Am besten testet man zunächst

seine Farbwahl an einer Wandstelle aus. Dafür bieten

viele Hersteller Farbproben in kleinen Gebinden an. Bei der

Entscheidung sollten nicht nur der persönliche Geschmack,

sondern auch der Lichteinfall, der Bodenbelag, die Raumgröße

sowie die Möbel berücksichtigt werden.

Wer sich an mehrere Farben in einem Raum traut, sollte auf

eine „tragende“ Farbe achten. In einem Farbkonzept sollte es

Farbtöne geben, die andere gut zur Wirkung bringen, also dominante

Farben aushalten und selbst in den Hintergrund treten.

Wände vor dem Streichen prüfen

Vor einem Neuanstrich muss die Beschaffenheit der Wandoberfläche

geprüft werden. Ist die Wand saugfähig oder muss

noch eine Grundierung aufgetragen werden? „Letzteres ist in

der Regel nicht der Fall, wenn eine Wand bereits zuvor farbig

gestrichen wurde“, erklärt Eva Brenner. „Eine verputzte Wand

muss aber zunächst grundiert werden, bevor der endgültige

Anstrich folgt.“ Die Auswahl der Grundierung trifft man in

Abhängigkeit von der Wunsch-Wandfarbe. „Wenn man zum

Beispiel mit Silikatfarben arbeitet, muss auch eine Silikat-Grundierung

verwendet werden“, erklärt Eva Brenner. Kommt hingegen

Dispersions- oder Latexfarbe zum Einsatz, trägt man

einen Acrylgrund auf. „Das ist sehr wichtig, damit der Aufbau

der Wand stimmt“, unterstreicht die Expertin.

In jedem Fall sollten Sie auf Farben mit hoher Deckkraft Wert legen,

denn damit reicht oft ein Anstrich. Es gibt vier unterschiedliche

Stufen, die Eins steht dabei für die höchste Deckkraft.

Das richtige Werkzeug

Es gibt Pinsel, Rollen und Sprühsysteme. Welches Werkzeug ist

wann am besten geeignet? Die Auswahl hängt von der Größe

23


WAND

Tapezieren und Streichen gehören

zu den Renovierungsmaßnahmen,

die die Bewohner meist selbst

in die Hand nehmen. Anwendungsfreundliche

Produkte wie

beispielsweise Vliestapeten

machen’s möglich. Erfurt

Die 3D-Laminat-Wandpaneele

erzeugen durch die Anordnung auf drei

verschiedenen Ebenen einen modernen

und außergewöhnlichen dreidimensionalen

Effekt. Logoclic

Bei größeren Wandflächen

entscheidet sich TV-Innenarchitektin

Eva Brenner für ein Farbsprühgerät

anstelle des Farbrollers. Wagner

des jeweiligen Renovierungsprojektes ab. Grundsätzlich gilt:

Das Werkzeug muss im Verhältnis zur Größe des Vorhabens

stehen – und dementsprechend natürlich auch der Anschaffungspreis“,

betont Eva Brenner. Für Ausbesserungsarbeiten

reicht ein Pinsel oder eine Rolle. Bei großen Flächen empfiehlt

sich die Verwendung von Farbrollen oder eines Farbsprühgeräts.

Nach dem Streichen muss die Farbe richtig durchtrocknen. Das

kann mehrere Stunden dauern. Bei Bedarf die Wand ein weiteres

Mal komplett streichen, nicht bloß einzelne Abschnitte.

Dessins von der Rolle

Auch mit Tapeten lassen sich Räume verändern. Die Tapeten-Kollektionen

2020 lassen in ihrer Vielfalt viel Raum für

Individualität und Kreativität. Mit Motiven aus der Natur, mit

Bildern aus fernen Welten und vergangenen Epochen verleihen

die neuen Dessins unseren Sehnsüchten Ausdruck – gleich, ob

mit einer einzelnen Fototapete oder mit einem gekonnten Mix

aus Muster- und Unitapeten. Entscheidend ist, dass uns das

eigene Zuhause ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit

gibt. Neben den angesagten Erd-, Sand- und Naturtönen kommen

spannende Blau-Grün-Kombinationen hinzu. Unabhängig

vom Design sind Vliestapeten nach wie vor die Renner unter

den Wandbekleidungen. Sie zeichnen sich aus durch einfaches

Anbringen und Entfernen und sind ideal für die unkomplizierte

Neugestaltung. Auch die typischen Raufaser-Musterungen gibt

es inzwischen in Vlies-Qualität.

Das Motiv aus der Tapetenkollektion

„Fashion for walls“ von Guido Maria

Kretschmer erzeugt durch das

Zusammenspiel von dynamischen

Wellen und edlen Farben ein spektakuläres

Wandbild. Erismann/DTI

Paneele in neuen Formen

Last, but not least macht eine weitere, längst vergessen geglaubte

Art der Wandgestaltung von sich reden: Paneele.

Allerdings in moderneren, freundlicheren Ausführungen als

ihre Vorgänger aus den 1970er Jahren. Vor allem partiell

verkleidete Paneelwände in Kombination mit Putz oder

Tapete sind gern gesehen. l

24


Promotion

Osmo Öl-Beize verleiht Holzfußböden

im Innenraum eine individuelle

Note. Die Farbgebung liegt

dank der facettenreichen Farbtöne

und -intensitäten ganz in

unserer Hand.

Farbige Holzfußböden

Grenzenlose

Gestaltungsvielfalt

Hochwertige Massivholzdielen

verleihen Räumen eine

edle Optik, sind nachhaltig

und frei von Schadstoffen.

Um ihnen eine individuelle

Note zu verleihen,

bietet sich eine farbige

Gestaltung an.

Je nach verwendetem Werkzeug

gelangen unterschiedliche

Mengen Öl-Beize auf den

Untergrund – von transparent

bis intensivfarbig sind sämtliche

Farbergebnisse möglich.

Produkte auf Naturöl-Wachs-

Basis wie beispielweise die

Öl-Beize von Osmo schaffen

offenporige sowie atmungsaktive

Oberflächen und verhelfen dem Boden

zu einem dauerhaft ansprechenden

Äußeren. Ein weiterer Pluspunkt ist die

enorme Farbvielfalt, die die Osmo Öl-Beize

für die eigenen vier Wände bereithält. Erhältlich

in 10 Farbtönen – von Weiß und Silbergrau über Cognac

bis hin zu Graphit – liegt die Farbgebung buchstäblich

ganz in unserer Hand. Denn je nach Werkzeug lassen sich

vielfältige Farbintensitäten erzielen: Durch die Verwendung von

Rolle, Bürste, Lappen oder Öl-Farben-Auftragsvlies gelangen

unterschiedliche Mengen Öl-Beize auf die Oberfläche.

Und so wird’s gemacht

Wer es gerne transparent mag, verwendet am besten die Fußbodenstreichbürste,

die Mikrofaserrolle oder den Spachtel aus

dem Osmo Zubehör-Sortiment und trägt die Öl-Beize sehr dünn

Osmo Öl-Beize eröffnet eine nahezu

grenzenlose Gestaltungsvielfalt

für Holzfußböden wie beispielsweise

hochwertige Massivholzdielen.

in Holzmaserrichtung auf das saubere

und trockene Holz auf. Sollen lediglich

kleinere Flächen behandelt werden, kann

die Öl-Beize auch einfach mit einem fusselfreien

Lappen aufgebracht werden. Anschließend

wird das Produkt mit einem weißen Pad gleichmäßig

einmassiert, etwaige Pinselspuren lassen sich innerhalb

von 30 Minuten verschlichten. Für intensivfarbige Ergebnisse

erfolgt nach einer Trocknungszeit von ca. 12 Stunden ein zweiter

Auftrag nach demselben Schema. Da die verschiedenen

Farbtöne auch untereinander gemischt werden können, ergibt

sich eine nahezu grenzenlose Farbvielfalt – und für jeden

Anspruch und jeden Raum die individuelle Wunsch-Optik. Als

Endanstrich sorgt das Osmo Hartwachs-Öl für das perfekte

Finish. Natürlich lassen sich mit der Osmo Öl-Beize auch auf

Landhausdielen, Parkett, Schiffsboden, OSB- und Korkfußböden

sowie auf Holzmöbeln beste Ergebnisse erzielen. ●

25


BODEN

Bodenbeläge

Mit guter Laune in die eigenen

vier Wände: der neue

Laminatboden „Aquaprotect“

ist ein leistungsstarker

Fußboden, der spielenden

Kindern genauso sicher standhält

wie Feuchtigkeit im Bad

oder viel Licht im Wintergarten.

Logoclic

Auf gutem Grund

In 38 Farbtönen ist der neue Linoleumboden

„Marmoleum fresco“ erhältlich.

Die feine Marmorierung der Bahnenware,

die fast vollständig aus natürlichen

Rohstoffen besteht, nimmt sich auf der

Fläche vornehm zurück. Forbo Flooring

26


Laminat mit klassischem Fischgrät-Parkettmuster:

Wegen seiner positiven Wirkung

auf Raumklima und Natur wurde der neue

„Wood Line“-Holzboden mit dem „Blauen Engel“

und dem PEFC-Label ausgezeichnet. Koczwara

Bei der Entscheidung spielen die Aufbauhöhe des neuen

Bodenbelags sowie seine Verlegeeigenschaften eine

ebenso große Rolle wie der Zustand des Untergrunds.

Und – nicht jeder Belag eignet sich für jeden Raum. Flure, Küchen

und Bäder stellen andere Anforderungen als ein Wohnoder

Schlafraum. So sind zum Beispiel in der Diele und auf

Treppen besonders strapazierfähige Beläge empfehlenswert,

die Schmutz und Nässe im Eingangsbereich des Hauses locker

wegstecken. In Bädern ist Unempfindlichkeit gegenüber Nässe

das wichtigste Kriterium und in Arbeitszimmern darf der Belag

unter den Stuhlrollen keine Wellen schlagen. In Wohn- und

Kinderzimmern ist ein fußwarmer Belag günstig und in Räumen

mit Fußbodenheizung ist auf gute Wärmedurchlässigkeit und

-speicherfähigkeit des neuen Bodens zu achten.

Kommt nie aus der Mode: Echtholz

Holz ist der Klassiker schlechthin unter den Bodenbelägen. Heute

unterscheidet man zwischen Massivholzböden und Fertigparkett,

auch Mehrschichtparkett genannt.

Massive Holzböden gibt es als dünneres Stabparkett oder als

Welcher Boden ist der

richtige? Da findet man

Fliesen im Holzdesign,

Vinylböden mit „echten“

Fliesenmustern oder

Laminat, das optisch und

haptisch wie Echtholz

wirkt. Die Auswahl wird

leichter, betrachtet

man das Projekt von der

praktischen Seite her.

Boden

Moderne Fliesenkollektionen, die

meist mehrere aufeinander abgestimmte

Farben und Formate für Wand

und Boden umfassen, bieten viel

Gestaltungspotenzial – wie die von

afrikanischer Handwerkskunst

inspirierte Serie „Kiano“.

Agrob Buchtal

27


BODEN

Sehr hochwertige Böden wie

beispielsweise das elegante Hirnholzparkett

„Carré“ sollte man von einem

Profi verlegen lassen. Haro

Ob als Teppich, Teppichboden,

-fliese oder -diele: Mit bis

zu 67 Farben bietet dieser Boden

aus Kaschmir-Ziegenhaar und

Schurwolle tausend und mehr

Möglichkeiten, Räume individuell

zu gestalten. Tretford

Vinyl oder Parkett? Beide Böden haben

ihre Reize. Bei der Entscheidung

sollte man auch die Raumnutzung als

Faktor mit einbeziehen. Für die Küche

ist ein hochwertiger Designboden

ideal, weil er äußerst robust und pflegeleicht

ist. Bembé Parkett

Boden

dickere Holzdielen. Stabparkett verklebt man vollflächig zu den

traditionellen Parkettmustern mit dem Untergrund. Die Oberflächenbehandlung

mit Parkettlack oder Wachs/Öl findet erst

nach dem Verlegen statt. Die stärkeren Massivholzdielen kann

man ebenfalls vollflächig verkleben. Besteht der Unterboden

aus Spanplatten oder alten Dielen, verschraubt man die neuen

Dielen aber in der Regel im Untergrund. Fertigparkett ist ein

aus mehreren Holzschichten aufgebautes Fußbodenelement

mit geölter oder lackierter Oberfläche. Die Nutzschicht besteht

aus einer hochwertigen Holzart und zeigt die klassischen Parkettmuster

wie Fischgrät-, Schiffsboden- oder Dielenmuster.

Achten Sie auf eine Nutzschicht von mindestens 3,5 mm, damit

ein Renovierungsanschliff möglich ist. Die Elemente sind mit

Nut- und Federkanten ausgestattet, die heute meist leimlos

zusammengeklickt werden. Und das können auch geschickte

Heimwerker.

Robust und preiswert

Das preiswertere Laminat zählt aufgrund seiner geringen Stärke

von 7 bis 8 mm und einer fast unbeschränkten Vielfalt an Holz-,

Korkbeläge punkten mit hohem

Gehkomfort, guter Wärme- und

Trittschalldämmung sowie großer

Widerstandsfähigkeit – ideal

fürs Kinderzimmer. Amorin

28


Fliesen- und Phantasie-Dekoren zu den beliebtesten Belägen bei

der Renovierung – auch weil sie sich durch einfaches Zusammenklicken

gut selbst verlegen lassen. Die Elemente zeichnen

sich aus durch abriebfeste Oberflächen und hohe Stoßfestigkeit

sowie durch Beständigkeit gegenüber Zigarettenglut und

UV-Einstrahlung. Laminat eignet sich für alle Räume mit Ausnahme

des Bades. Zwar gibt es auch wasserunempfindliche

Ausführungen. Wer aber gelegentliche „Überschwemmungen“

nicht ausschließen kann, ist hier mit anderen Belägen besser

bedient, z. B. mit einem Vinylboden.

Eignen sich fast überall

Kaum ein Belag wartet mit einer so großen Dessinvielfalt auf wie

moderne Polyvinylchlorid-Beläge, kurz PVC oder Vinyl-Beläge

genannt. Die elastischen Kunststoffböden sind unkompliziert

zu pflegen, robust, fußwarm und trittschalldämmend. Durch

ihre Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit und chemischen

Substanzen sind sie auch in Bad und Küche bestens geeignet.

Dünne, vollflächig verklebte Vinylbeläge erfordern allerdings

einen perfekten, ebenen Untergrund. Es gibt die elastischen

Beläge allerdings auch als vergleichweise starre Elemente

zum „Klicken“. Hochwertige Vinylböden unterliegen heute

in Deutschland sehr hohen Auflagen und beinhalten keine

gesundheitsgefährdenden Weichmacher mehr. Inzwischen

werden auch elastische Beläge angeboten, die weder Chlor

noch Weichmacher oder Lösungsmittel enthalten.

Aus der Natur

Fußwarm, elastisch und schalldämmend - mit diesen Vorteilen

warten Korkbeläge auf. Für Kinderzimmer und Schlafräume

sind sie besonders empfehlenswert. Sie sind als Korkparkett und

Korkplatten im Handel. Korkparkett ist quasi ein Fertigparkett

mit einer Nutzschicht aus Kork. Nur rund 4 mm dünn und deshalb

für die Renovierung ideal sind Korkplatten. Man verklebt

sie vollflächig mit dem Untergrund. Dieser muss allerdings sehr

gerade und glatt sein. Die Oberfläche wird anschließend mit

Lack oder Öl/Wachs behandelt.

Als gesundheitlich und ökologisch völlig unbedenklich gilt das

strapazierfähige Linoleum. Der hygienische, pflegeleichte Bodenbelag

wird aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Bahnenware

sollte vom Profi verlegt werden. Linoleum-Parkett können

Heimwerker auch selbst verlegen.

Immer aktuell

Fußwarm, schallabsorbierend, rutschfest und wohnlich – das

sind die Vorzüge moderner Teppichböden oder -fliesen. Hochwertige

Ware ist fleckunempfindlich und pflegeleicht. In grö-

Neues Vinyl-Sortiment

Ein Boden,

der mehr kann

Promotion

Ein perfektes Wohnumfeld für kleine und große Füße

verspricht das im Ruhrgebiet ansässige Familienunternehmen

Koczwara. Ab dem Sommer bietet das „CHECK

comfort“-Sortiment einen Boden der leiser, wärmer und gelenkschonender

ist als beispielsweise Laminat und andere Vinyl-

Bodenbeläge. Per Klicksystem lassen sich die Vinylböden einfach

und schnell verlegen und vereinen dabei Elastizität und Gehkomfort

eines LVT-Bodens mit der Stabilität eines Rigid-Bodens.

Neben einem angenehmen Laufgefühl punktet die wohngesunde

Alternative auch mit Unempfindlichkeit gegenüber

Wärme und Feuchtigkeit – selbst in Wohnwintergärten, Küchen

und Badezimmern kann sie problemlos verlegt werden. Um

die empfindlichen Gelenke der kleinen Familienmitglieder zu

schonen, empfiehlt es sich, vor allem Räume, die oft barfuß

betreten werden, mit dem fußwarmen Vinylbelag auszustatten.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Reduzierung von Gehgeräuschen

– von der elastischen Oberfläche profitieren neben

den Gelenken auch die Ohren der kleinen und großen

Bewohner. Alle Kollektionen sind mit dem Label „TÜV

PROFICERT-product Interior Premium“ ausgezeichnet, um

den Wohnraum schön und obendrein gesund zu gestalten.

Leise, gelenkschonend, fußwarm

und unempfindlich – Vinylböden

aus dem neuen „CHECK comfort“-

Sortiment überzeugen mit

einer ganzen Reihe guter

Eigenschaften und bieten große

Gestaltungsvielfalt in allen

Wohnbereichen. Koczwara

Weitere Informationen gibt es unter

www.check-floors.com.

29


BODEN

Boden

Schwimmend verlegte Parkett-,

Laminat- oder PVC-Böden erfordern

eine geeignete Verlegeunterlage,

die den Trittschall dämpft, kleine

Unebenheiten ausgleicht und – je nach

Ausführung – gleichzeitig Feuchteund

Wärmeschutz sein kann. Selit

Ein Tipp für große Räume ist ein

Vinylboden im Breitdielen-Format,

beispielsweise der Marke „Check“.

Das außergewöhnliche Maß wirkt

besonders schick und einladend.

Zudem kommen Dekor und Oberfläche

optimal zur Geltung. Koczwara

Untergrund-Arbeit

Bei Renovierungen, insbesondere in Mietwohnungen,

kommt oft die Überlegung

auf, den neuen Bodenbelag einfach auf

dem alten zu verlegen. In manchen Fällen

– wenn zum Beispiel Laminat auf altem

Teppichboden verlegt wird – können

durch dieses Vorgehen die Gewährleistungs-

und Garantieansprüche auf den

neuen Boden verloren gehen. Folgende

Kombinationen sind jedoch unter Umständen

möglich, sofern der Aufbau nicht zu

hoch wird: Auf alten Fliesen können neue

Fliesen, Fertigparkett und Laminat verlegt

werden, nicht aber elastische Beläge wie

Teppichboden, PVC oder Linoleum. Auf

schwimmend verlegten Böden – wo der

Boden lose ohne vollflächige Verklebung

auf dem Untergrund „schwimmt“ – sollte

kein anderer Boden verlegt werden. In fast

allen Fällen nimmt der Unterboden Schaden.

Ein alter, fest verklebter PVC-Boden

zeigt sich hingegen als Untergrund für ein schwimmend

verlegtes Parkett oder Laminat recht tolerant.

Grundsätzlich erfordert jeder schwimmend verlegte

Boden eine Trittschalldämmung zwischen alt und neu.

Vor der Verarbeitung sollten Sie den Untergrund kritisch

überprüfen. Er muss trocken, tragfähig und eben

sein. Leichte Unebenheiten bis 2 mm können bei der

schwimmenden Verlegung durch die schalldämmende

Unterlage ausgeglichen werden. Bahnen aus Kork,

Schaumfolie oder hochwertigere Spezialbahnen sorgen

dafür, dass der Nachhall im Raum beim Begehen

des Hartbodens gedämpft wird. Auf neuen Betondecken

oder Estrichen ist darüber hinaus eine PE-Folie

gegen aufsteigende Restfeuchtigkeit notwendig. Bei

einigen Parkett- oder Laminatprodukten ist die Trittschalldämmung

gleich ab Werk auf der Unterseite verklebt.

Dann ist eine weitere Dämmschicht nicht nötig.

Moderne Spezialkleber und verzugsarme Dielen mit sauberen Nut- und Feder-

Verbindungen ermöglichen ein vollflächiges Verkleben dicker Massivholzdielen.

Diese können mit Hartwachs-Öl auch farbig gestaltet werden. Osmo

ßeren Räumen sollten Teppichböden verklebt, mindestens aber

vollflächig am Untergrund fixiert werden. Wer auf Kleber verzichten

will, kann den Boden auch vom Fachmann verspannen

lassen. Teppichböden können heute sogar mit frei wählbaren

Motiven oder grafischen Elementen bedruckt werden.

In Bädern, Küchen und über Heizestrichen sind Fliesen aus

Keramik oder Natursteinplatten immer noch der optimale

Bodenbelag. Beide Materialtypen sind langlebig, robust und

leicht zu pflegen. Ihre gute Wärmespeicherfähigkeit macht sie

zu einem idealen Material über Heizestrichen. Die moderne

Fliese ahmt natürliche Strukturen und Farbverläufe unterschiedlichster

Materialien nach und zeigt durch Einschlüsse, Risse

oder künstlich erzeugte Abnutzungseffekte lebendig wirkende

Oberflächen. l

30


Herstelleradressen

Agrob Buchtal GmbH/

Dt. Steinzeug

Servaisstr.

53347 Alfter-Witterschlick

Tel.: 02 28/3 91-0

www.agrob-buchtal.de

Amorin Deutschland GmbH

Berner Str. 55

27751 Delmenhorst

Tel.: 0 42 21/5 93-01

www.amorin-deutschland.de

Auro Pflanzenchemie AG

Alte Frankfurter Str. 211

38122 Braunschweig

Tel.: 05 31/2 81 41-0

www.auro.de

Paul Bauder GmbH & Co. KG

Korntaler Landstraße 63

70499 Stuttgart

Tel.: 07 11/88 07-0

www.bauder.de

Bembé Parkett GmbH & Co KG

Wolfgangstr. 15

97980 Bad Mergentheim

Tel.: 0 79 31/96 60

www.bembe.de

Braas/BMI-Group

Frankfurter Landstr. 2-4

61440 Oberursel

Tel.: 0 61 71/61-0 14

www.braas.de

Brillux GmbH & Co KG

Weseler Str. 401

48163 Münster

Tel.: 02 51/71 88-0

www.brillux.de

Deutsche Poroton GmbH

Kochstraße 6-7

10969 Berlin

Tel.: 0 30/25 29 44 99

www.poroton.org

Deutsche Rockwool GmbH & Co.KG

Rockwool Straße 37-41

45966 Gladbeck

Tel.: 0 20 43/4 08-0

www.rockwool.de

Dulux, Akzo Nobel Deco GmbH

Am Coloneum 2

50829 Köln

Tel.: 02 21/4 90 06-79 01

www.dulux.de

Eisedicht

Industriestr. 3

32694 Dörentrup

Tel.: 0 52 65/95 50 90

www.eisedicht.de

Erfurt & Sohn KG

Hugo-Erfurt-Str. 1

42399 Wuppertal

Tel.: 02 02/61 10-0

www.erfurt.com

Erismann & Cie GmbH

Hafenstr. 19

79206 Breisach

Tel.: 0 76 67/9 09-0

www.erismann.de

Erlus AG

Hauptstraße 106

84088 Neufahrn

Tel.: 0 87 73/18-0

www.erlus.com

Fermacell/James Hardie Europe GmbH

Bennigsen-Platz 1

40474 Düsseldorf

Tel.: 02 03/6 08 80 82-0

www.jameshardie.de

Forbo Flooring GmbH

Steubenstr. 27

33100 Paderborn

Tel.: 0 52 51/18 03-0

www.forbo.com

Haro/Hamberger Flooring GmbH & Co. KG

Rohrdorfer Straße 133

83071 Stephanskirchen

Tel.: 0 80 31/70 07 14

www.haro.com

IVPU Industrieverband

Heilbronner Str. 154

70191 Stuttgart

Tel.: 07 11/29 17 16

www.daemmt-besser.de

Kenngott-Treppen

Holz Metall Stein

Neulandstraße 31

74889 Sinsheim

Tel.: 0 72 61/9 49 82-0

www.kenngott.de

Knauf Bauprodukte

GmbH & Co. KG

Am Bahnhof 7

97346 Iphofen

Tel.: 0 18 05/31 90 00

www.knauf-bauprodukte.de

Koczwara Vertriebs-GmbH

Scheuten-Solar-Str. 2

45881 Gelsenkrichen

Tel.: 02 09/59 03 40

www.koczwara-vertrieb.de

Lideko/Friedrich Amelingmeyer

Metallbau GmbH

Leyer Straße 150

49076 Osnabrück

Tel.: 05 41/9 10 67 12

www.lideko.de

Logoclic/Bauhaus AG

Gutenbergstrasse 21

68167 Mannheim

Tel.: 08 00/3 90 50 00

www.logoclic.info

NMC Deutschland GmbH

Weiherhausstraße 8b

64646 Heppenheim

Tel.: 0 62 52/9 67-0

www.nmc-deutschland.de

Osmo Holz und Color

GmbH & Co. KG

Affhüppen Esch 12

48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81/9 22-100

www.osmo.de

Prefa

Aluminiumprodukte GmbH

Werkstraße 1

A-3182 Marktl/Lilienfeld

Tel.: 00 43/27 62/5 02-0

www.prefa.de

Puren GmbH

Rengoldshauser Str. 4

88662 Überlingen

Tel.: 0 75 51/8 09 90

www.puren.com

Rathscheck Schiefer

und Dach-Systeme

Sankt-Barbara-Str. 3

56727 Mayen-Katzenberg

Tel.: 0 26 51/9 55-0

www.rathscheck.de

Saint Gobain Weber GmbH

Schanzenstraße 84

40549 Düsseldorf

Tel.: 02 11/9 13 69-0

www.sg-weber.de

Saint-Gobain Rigips GmbH

Schanzenstr. 84

40549 Düsseldorf

Tel.: 02 11/55 03-0

www.rigips.de

Rheinzink GmbH & Co KG

Bahnhofstr. 90

45711 Datteln

Tel.: 0 23 63/6 05-0

www.rheinzink.de

Schöner Wohnen Farbe/J.D. Flügger

Postfach 74 02 08

22092 Hamburg

Tel.: 01 80/5 35 83 44 37

www.schoener-wohnen-farbe.de

Selit Dämmtechnik GmbH

Selitstraße 2

55234 Erbes-Büdesheim

Tel.: 0 67 31/96 70-0

www.selit.de

Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co KG

Afham 5

94496 Ortenburg

Tel.: 0 85 42/96 11-0

www.sonnleitner.de

Steico SE

Otto-Lilienthal-Ring 30

85622 Feldkirchen

Tel.: 0 89/9 91 55 10

www.steico.com

Tretford Weseler Teppich

GmbH & Co. KG

Emmelsumer Straße 218

46485 Wesel

Tel.: 02 81/81 91-10

www.tretford.eu

Velux Deutschland GmbH

Gazellenkamp 168

22527 Hamburg

Tel.: 0 40/5 47 07-0

www.velux.de

Wagner GmbH

Otto-Lilienthal-Str. 18

88677 Markdorf

Tel.: 0 75 44/5 05-0

www.wagner-group.com

Weber Haus

Am Erlenpark 1

77866 Rheinau

Tel.: 0 78 53/8 38 32

www.weberhaus.de

IMPRESSUM

VERLAG

City-Post Zeitschriftenverlags GmbH

Landsberger Str. 146 Rgb.

80339 München

Tel.: 0 89/59 90 81-0

Fax: 0 89/59 90 81-33

E-Mail: redaktion@cpz.de

www.bau-welt.de, www.livvi.de

CHEFREDAKTION

Claudia Mannschott,

Lutz Mannschott (V.i.S.d.P.)

REDAKTIONSLEITUNG

Margarete Grote

REDAKTION

Alexander Borchert, Christine Eitel,

Jan Höller, Alicia Flores Klute,

Sandra Kastenmeier, Caroline Kayser,

Anke Schuster, Renzo Wellinger,

Werner Winheim

GRAFIK

Judith Seibert

GESCHÄFTSLEITUNG

VERTRIEB UND MARKETING

Sebastian Schmidt

Tel.: 0 89/59 90 81-55

E-Mail: schmidt@cpz.de

LEITUNG VERKAUF

Martina Spar (verantw.)

Tel.: 0 89/59 90 81-60

E-Mail: spar@cpz.de

VERLAGSBÜRO

Susanne Madert Anzeigenmarketing e.K.

Tel.: 0 21 51/65 77 60 0

Mobil: 01 51/14 96 85 81

E-Mail: kontakt@madert-media.de

ANZEIGEN-DISPOSITION

Petra Ruckdäschel

Tel.: 0 89/59 90 81-21

E-Mail: anzeigen@cpz.de

LITHO

Repro-Maximus

Hauptstraße 119/3/7

3021 Pressbaum

Tel.: +43 (0)664 198 05 17

www.repro-maximus.at

DRUCK

Vogel Druck und Medienservice

97204 Höchberg/Germany

www.vogel-druck.de

© Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste und

Internet sowie Vervielfältigung auf Datenträger

nur mit schriftlicher Zustimmung des Verlags

erfolgen. Der Verlag haftet nicht für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos. Maße,

Farben, Gewichte und Preise sind nur Richtwerte.

Alle Informationen und Anleitungen wurden

sorgfältig recherchiert, eine Haftung kann

nicht übernommen werden. Bei Nichtlieferung

ohne Verschulden des Verlags oder infolge von

Störungen des Arbeitsfriedens bestehen keine

Ansprüche gegen den Verlag.

Erhältlich auch in den

Bahnhofs- und

Flughafenbuchhandlungen

in Deutschland

31


SPA

EINE DER ORIGINAL TRENDFARBEN

VON SCHÖNER WOHNEN-FARBE.

Mit den original SCHÖNER WOHNEN Trendfarben können Sie Ihren

eigenen Wohnstil verwirklichen. Wählen Sie unter zahlreichen Farbtönen

Ihre Favoriten und verschönern Sie Ihre Wohnung ganz individuell.

Bau- und Fachmärkte in Ihrer Nähe sowie weitere Informationen finden Sie unter www.schoener-wohnen-farbe.com.

SCHÖNER WOHNEN-Farbe ist ein Teil der SCHÖNER WOHNEN-Kollektion.

Jede Farbe eine neue Welt!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine